close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Betriebsstart des HanseExpress muß

EinbettenHerunterladen
derschnellzug.de GmbH · Weipertstraße 11 · 74076 Heilbronn
derschnellzug.de GmbH
Weipertstraße11 · 74076 Heilbronn
TEL.
FAX
07131 - 59 809 11
07131 - 59 809 17
Betriebsstart des HanseExpress muß verschoben werden
Der Betriebsstart des HanseExpress muß leider verschoben werden. Bis 05. März 2015 konnte der Infrastrukturbetreiber DB Netz nicht alle Fahrpläne für das Osterwochenende erstellen. Die Fahrpläne an den
restlichen Wochenenden im April wurden bislang noch gar nicht bearbeitet.
Seitens des Infrastrukturbetreibers konnten die von ihm selbstgesetzten Fristen zur Angebotserstellung
nicht eingehalten werden; unsererseits wurden diese Fristen im Dialog mehrfach verlängert. Gründe hierfür
seien angeblich große, für das Osterwochenende geplante Baumaßnahmen, deren Umfang und Anzahl uns
im Vorfeld nicht bekannt war, sowie personelle Engpässe in den Fahrplanbüros der DB Netz AG. Da wir aber
für Marketingmaßnahmen einen Mindestvorlauf brauchen, können wir nun keine weiteren Fristen mehr
einräumen.
Für eine sinnvolle Bewerbung der Züge hätten uns die endgültigen Fahrzeiten für den gesamten April
spätestens am 05. März 2015 vorliegen müssen. Dieses Ziel konnte trotz großer Bemühungen nicht erreicht
werden. Die erstellen Fahrpläne weichen zum Teil so erheblich von den vorgesehen Umläufen ab, daß viele
Reisende gegenüber ihrer ursprünglichen Planung ihr Ziel nunmehr erst mehrere Stunden später erreicht
hätten. Auch eine noch kurzfristig abgestimmte Änderung der Laufwege über die sog. Schnellfahrstreckenabschnitte zwischen Fulda und Hannover, für die anderes Wagenmaterial eingeplant werden mußte,
konnten hier keine spürbare Entspannung bringen. Aufenthalte in Bahnhöfen von bis zu 30 Minuten, um auf
freie Kapazitäten zu warten, sind unsererseits inakzeptabel. Die geplante Einlegung des Schnellzuges über
die Vorort-Gleise, einer S-Bahn folgend, führt bereits auf den ersten Kilometern zu erheblichen, für uns und
unsere Kunden ebenfalls inakzeptablen, Fahrzeitverlängerungen.
Unter sorgfältiger Abwägung dieser Sachlage mußte am 05. März 2015 durch die Gesellschafter festgestellt
werden, daß eine sinnvolle Betriebsaufnahme am 2. April 2015 im Interesse der Kunden nicht möglich ist.
Die Anmeldung der Fahrpläne zum Jahresfahrplan 2016, der am 13. Dezember 2015 in Kraft treten wird,
bleibt davon unberührt. Da nach den gemachten Erfahrungen die Aufnahme eines Vorlaufbetriebs nicht
möglich erscheint, ist der 13. Dezember 2015 somit der nächstmögliche Zeitpunkt für eine Betriebsaufnahme. Wir stehen hierzu in einem sehr engen und guten Dialog mit dem Infrastrukturbetreiber DB Netz AG.
Erste Ergebnisse dieser Jahresfahrplananmeldung werden für Ende Juli 2015 erwartet, bis dahin werden
keine Planungen mehr veröffentlicht. Durch die frühe Verfügbarkeit von verläßlichen Planungsparametern
wird es uns möglich sein, unser gutes Konzept frühzeitig über die bekannten Marketingkanäle anzubieten.
Bereits verkaufte Fahrausweise wurden automatisch über unser Servicecenter in Heilbronn erstattet. Die
Kunden, die uns frühzeitig ihr Vertrauen bewiesen haben, haben selbstverständlich auch eine Entschädigung
für ihre nun zu ändernden Reiseplanungen erhalten.
Heilbronn, den 8. März 2015
Ihr derschnellzug.de Team
Johannes Zimmer
- Geschäftsführer -
SITZ DER GESELLSCHAFT derschnellzug.de GmbH, An der K.M.E. 1, 15838 Am Mellensee OT Kummersdorf-Gut
GESCHÄFTSFÜHRER Johannes Zimmer
HRB 27530 P (Amtsgericht Potsdam)
UST-ID-NR. DE297673203
BANKVERBINDUNG VR-Bank Fläming eG
STEUERNR. 050/117/02750
IBAN DE35 1606 2008 1105 2805 00
BIC GENODEF1LUK
DERSCHNELLZUG. DE
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
1
Dateigröße
72 KB
Tags
1/--Seiten
melden