close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

20. April 2015 Meldeschluss

EinbettenHerunterladen
Mitglied des ÖSTERREICHISCHEN SCHWIMMVERBANDES
http://www.wlsv.at/
Veranstalter und Organisator:
Termin:
Meldeschluss:
Austragungsort:
Anzahl der Bahnen:
Beckenlänge:
Zeitmessung:
(ZVR: 908877428)
Stadtschulrat für Wien, Landesschwimmverband Wien
20. April 2015
13. April 2015
Hallenbad Floridsdorf
Franklinstrasse 22
1210 Wien
6
25m
Elektronische Zeitmessung, Omega
STARTBERECHTIGUNG DER SCHULEN nur mit gültiger TEILNEHMERLISTE und STAFFELMELDUNG
Die TeilnehmerInnenliste jeder Schule ist im Original von der Schulleitung unterschrieben und
abgestempelt am 20. April 2014 vor Beginn der Bewerbe in der Aula des Floridsdorfer Bades
vorzulegen.
Die Namen der StaffelteilnehmerInnen sind ebenfalls dort abzugeben.
Der Stadtschulrat für Wien und der Landesschwimmverband Wien schreiben die Landesmeisterschaften
und Schulmeisterschaften im Schwimmen 2015 aus. Teilnahmeberechtigung für die
LANDESMEISTERSCHAFTEN sind alle Schüler und Schülerinnen aller Schularten der 7. und 8. Schulstufe
sowie die Jahrgänge 2000 und jünger.
Eine Schulmannschaft (m/w) besteht aus 10 SchülerInnen und einer/einem BetreuerIn. Aus dieser
Mannschaft müssen die Staffeln von jeweils 8 SchülerInnen gebildet werden.
Die AthletInnen müssen seit Beginn des Schuljahres 2014/2015 sowie zum Zeitpunkt der Veranstaltung
die gemeldete Schule besuchen und der/die BetreuerIn muss dem Lehrkörper der teilnahmeberechtigen
Schule angehören. Es erfolgt eine Schülerausweiskontrolle, diese sind gesammelt vom Betreuer
vorzulegen.
Startberechtigt für die SCHULMEISTERSCHAFTEN (Abschnitt 1. und 3.) sind alle Schülerinnen und
Schüler der 1. – 12. Schulstufe.
1020 Wien, Engerthstraße 267 – 269; E-Mail: office@wlsv.at
Bankverbindung: BA-CA AG., IBAN: AT0211 0000 9625 254 900, BIC: BKAUATWW
S e i t e |1
Mitglied des ÖSTERREICHISCHEN SCHWIMMVERBANDES
http://www.wlsv.at/
(ZVR: 908877428)
Für alle teilnehmenden Schulen (Abschnitt 1. Bis 3.) ist vor dem Beginn der Meisterschaften in der Aula
des Hallenbad Floridsdorf eine Teilnehmerliste, die von der Direktion mit Stempel und Unterschrift
bestätig wurde, abzugeben (siehe Liste im Anhang).
Meldungen (Abschnitt 1. bis 3.):
Die Anzahl der teilnehmenden Staffeln müssen gemeinsam mit den Einzelmeldungen mit Meldeschluss
abgegeben werden. Die NAMEN der Staffelteilnehmer müssen am Tag der Veranstaltung in der Aula
des Hallenbad Floridsdorf bekanntgegeben werden.
Nachmeldungen während der Veranstaltung sind nicht möglich. Das Meldeergebnis wird ab Mittwoch,
15.04.2015 online unter folgendem Link einsehbar sein:
http://www.stoneship.at/sw/2015/schule/index.html Möglichkeiten zur Korrektur sind AUSNAHMSLOS
bis Freitag, 17. April 2015, 12:00 möglich.
Am Meldeblatt sind keine Zeiten anzugeben. Die Setzung der Läufe erfolgt nach dem Zufallsprinzip.
JAHRGANGSEINTEILUNG FÜR DIE SCHULMEISTERSCHAFTEN :
Volksschule:
1.-2. Schulstufe
3.-4. Schulstufe
Unterstufe:
5.-6. Schulstufe
7.-8. Schulstufe
Oberstufe:
9.-13. Schulstufe
Einlass in die Wettkampfstätte ist 15 Min. vor Beginn des Einschwimmens
1. Abschnitt: Volksschulen
Datum:
Einschwimmen:
Beginn:
Bewerb 01:
Bewerb 02:
Bewerb 03:
20. April 2015
0800 – 0830
0845
25m Brust
25m Brust
50m Brust
Ende der Streichungen:
voraussichtliches Ende:
0815
1045
OSV
Damen
Herren
Da/Hr
OSV
Damen
Herren
Da/Hr
Siegerehrung
Bewerb 04:
Bewerb 05:
Bewerb 06:
25m Freistil
25m Freistil
50m Freistil
Siegerehrung
Bewerb 07:
Bewerb 08:
4x25m Freistil
4x25m Freistil
1.-4. Schulstufe
1.-4. Schulstufe
Damen
Herren
Gesamtsiegerehrung Volksschulen
1020 Wien, Engerthstraße 267 – 269; E-Mail: office@wlsv.at
Bankverbindung: BA-CA AG., IBAN: AT0211 0000 9625 254 900, BIC: BKAUATWW
S e i t e |2
Mitglied des ÖSTERREICHISCHEN SCHWIMMVERBANDES
http://www.wlsv.at/
(ZVR: 908877428)
2.Abschnitt: Landesmeisterschaften
7. und 8. Schulstufe sowie 2000 und jünger
Datum:
Einschwimmen:
Beginn:
Bewerb 09:
Bewerb 10:
Bewerb 11:
Bewerb 12:
20. April 2015
1045 – 1115
1120
8x50m
8x50m
7x50m
7x50m
Ende der Streichungen:
voraussichtliches Ende:
Freistil
Freistil
Rettungsschwimmstaffel
Rettungsschwimmstaffel
1100
1230
2000 und jünger
2000 und jünger
2000 und jünger
2000 und jünger
Damen
Herren
Damen
Herren
Siegerehrung
3.Abschnitt: Schulmeisterschaften
Für die Bewerbe 50m Rücken, 50m Brust, 50m Kraul dürfen nur 2 Bewerbe pro SchülerIn genannt
werden
Datum:
Einschwimmen:
Beginn:
Bewerb 13:
Bewerb 14:
Bewerb 15:
20. April 2015
ca. 1230 – 1300
1315
50m Rücken
50m Rücken
50m Rücken
Ende der Streichungen:
voraussichtliches Ende:
OSV
1345
1600
Unterstufe und Oberstufe
Damen
Herren
Da/Hr
Unterstufe und Oberstufe
Damen
Herren
Da/Hr
Unterstufe und Oberstufe
Damen
Herren
Da/Hr
Unterstufe
Oberstufe
Mixed
Mixed
Siegerehrung
Bewerb 16:
Bewerb 17:
Bewerb 18:
50m Brust
50m Brust
50m Brust
OSV
Siegerehrung
Bewerb 19:
Bewerb 20:
Bewerb 21:
50m Freistil
50m Freistil
50m Freistil
OSV
Siegerehrung
Bewerb 22:
Bewerb 23:
4x50m Freistil
4x50m Freistil
Gesamtsiegerehrung Schulmeisterschaften
*Mixed besteht aus 2 Damen und 2 Herren
1020 Wien, Engerthstraße 267 – 269; E-Mail: office@wlsv.at
Bankverbindung: BA-CA AG., IBAN: AT0211 0000 9625 254 900, BIC: BKAUATWW
S e i t e |3
Mitglied des ÖSTERREICHISCHEN SCHWIMMVERBANDES
http://www.wlsv.at/
(ZVR: 908877428)
Definition „OSV Schwimmer“:
Alle Personen, die vom OSV eine gültige Lizenz haben oder hatten.
Wertung Landesmeisterschaften (2. Abschnitt):
Die Zeitsumme aus der Freistil und der Rettungsschwimmerstaffel von den Bewerb 9 – 12 ergeben den
Wiener Landesmeister. Dieser ist berechtigt, an den Bundesmeisterschaften in Innsbruck teilzunehmen.
Die 3 bestplatzierten Staffeln erhalten jeweils einen Pokal.
Wertung Schulmeisterschaften (1. und 3. Abschnitt):
Der Sieger/Die Siegerin der ausgeschriebenen jeweiligen Schulstufen und Lage ist Wiener Meister der
Schulmeisterschaften. Damit die Fairness zwischen Vereinsschwimmer/innen und NichtVereinsschwimmer/innen gewahrt bleibt, gibt es für die Mitglieder von Schwimmvereinen eigene
Bewerbe. Wir ersuchen Sie, am Meldeformular eine vorhandene Mitgliedschaft eines Schülers bzw.
einer Schülerin bei einem Wassersportverein deutlich zu kennzeichnen. Diese Überprüfung können Sie
unter der Internetadresse des OSV http://www.osv.or.at/?sid=item&iid=194 durchführen.
Vereinsschwimmer/innen dürfen „außer Konkurrenz“ auch schulübergreifend an den Staffelbewerben
teilnehmen. Die schnellste Staffel jeder Wertungsklasse ist Wiener Meister der Schulmeisterschaften.
Bei der Einzelwertung und der Staffelwertung erhalten die besten 3 Teilnehmer/innen Medaillen.
Die 3 zeitbesten Staffeln erhalten zusätzlich noch je einen Pokal.
Nennschluss:
Montag, 13. April 2015
N e n n u n g e n b i t t e m it M e l d e f o r m u l a r a n:
Mag. Michaela Stockinger
Albertus Magnus Gymnasium
schule@wlsv.at
Anita Wurzer
COB Adolf Loos Gasse 2
Die Ausschreibung und das Meldeformular befinden sich als Word-Dokument auf der Homepage des
Stadtschulrates www.bewegungserziehung.at.
Umkleideräume
Die Schlüssel für die Umkleidekabinen und Kästchen werden nur gegen Bestätigung an einen Lehrer der
jeweiligen Schule ausgegeben. Diese müssen am Ende des Wettkampfes auch vom jeweiligen Lehrer
gesammelt abgegeben werden.
Schlüssel, die nicht zurückgebracht werden, müssen mit einer Gebühr von €40,- pro Schlüssel der
jeweiligen Schule in Rechnung gestellt werden.
Wichtig für Volksschulen:
Das Betreten der Umkleideräume für Knaben und Mädchen ist jeweils nur für männliche bzw. weibliche
Begleitpersonen erlaubt.
1020 Wien, Engerthstraße 267 – 269; E-Mail: office@wlsv.at
Bankverbindung: BA-CA AG., IBAN: AT0211 0000 9625 254 900, BIC: BKAUATWW
S e i t e |4
Mitglied des ÖSTERREICHISCHEN SCHWIMMVERBANDES
http://www.wlsv.at/
(ZVR: 908877428)
Allgemeines:
Da das Hallenbad Floridsdorf über eine Zuschauertribüne verfügt, können auch Eltern als Zuschauer den
Wettkämpfen beiwohnen. Das Betreten des Beckenbereiches ist nur den aktiven Schülern und deren
Begleitern in entsprechender Kleidung gestattet.
Nach Beendigung des Wettkampfes bitten wir Sie um Rückmeldung (Verbesserungsvorschläge, ...)
hinsichtlich der Durchführung an: schule@wlsv.at.
STADTSCHULRAT Wien
Mag. Michaela Stockinger e.h.
Anita Wurzer e.h.
LANDESSCHWIMMVERBAND Wien
Mag. Gregor Almassy e.h.
Präsident
Ing. Andreas Steiner e.h.
Referent für Technik
1020 Wien, Engerthstraße 267 – 269; E-Mail: office@wlsv.at
Bankverbindung: BA-CA AG., IBAN: AT0211 0000 9625 254 900, BIC: BKAUATWW
S e i t e |5
Mitglied des ÖSTERREICHISCHEN SCHWIMMVERBANDES
http://www.wlsv.at/
(ZVR: 908877428)
Meldeblatt Schulmeisterschaften
Einzelmeldung für Abschnitt 1. und 3. bis Meldeschluss per Mail zu schicken
□
Volksschule
□ Unterstufe
□ Oberstufe
Schule:
Adresse:
Plz:
Kontaktperson:
E-Mail:
Nachname
Schule Abk.:
Ort:
Tel.:
Vorname
OSV
Jg.
50m Rücken
Damen Herren
25m/50m Brust
Damen Herren
1020 Wien, Engerthstraße 267 – 269; E-Mail: office@wlsv.at
Bankverbindung: BA-CA AG., IBAN: AT0211 0000 9625 254 900, BIC: BKAUATWW
25m/50m Freistil
Damen Herren
S e i t e |6
Mitglied des ÖSTERREICHISCHEN SCHWIMMVERBANDES
http://www.wlsv.at/
(ZVR: 908877428)
Staffelmeldeblatt
Bis Meldeschluss per Mail zu schicken
□ Volksschule
□ Landesmeisterschaft □ Schulmeisterschaft
Schule:
Adresse:
Plz:
Kontaktperson:
E-Mail:
Bewerbnummer
Beispiel:
22
12
Schule Abk.:
Ort:
Tel.:
Lage
Schulstufe
Anzahl der Staffeln
4x50 Freistil
7x50 Rettungsschwimmstaffel
5. - 8.
2000 u.j.
1
2
1020 Wien, Engerthstraße 267 – 269; E-Mail: office@wlsv.at
Bankverbindung: BA-CA AG., IBAN: AT0211 0000 9625 254 900, BIC: BKAUATWW
S e i t e |7
Mitglied des ÖSTERREICHISCHEN SCHWIMMVERBANDES
http://www.wlsv.at/
(ZVR: 908877428)
Schulliste
Erst am Tag der Veranstaltung abzugeben
Schule:
Adresse:
Plz:
Kontaktperson:
E-Mail:
Nachname
Schule Abk.:
Ort:
Tel.:
Vorname
Jg.
Nachname
Vorname
Jg.
Schulstempel
Unterschrift Schulleitung
Diese Liste ist am Tag der Landesmeisterschaften abzugeben.
1020 Wien, Engerthstraße 267 – 269; E-Mail: office@wlsv.at
Bankverbindung: BA-CA AG., IBAN: AT0211 0000 9625 254 900, BIC: BKAUATWW
S e i t e |8
Mitglied des ÖSTERREICHISCHEN SCHWIMMVERBANDES
http://www.wlsv.at/
(ZVR: 908877428)
namentliche Meldung der
StaffelschwimmerInnen
in der Reihenfolge
Erst am Tag der Veranstaltung abzugeben
□ Volksschule
□ Landesmeisterschaft □ Schulmeisterschaft
Schule:
Adresse:
Plz:
Kontaktperson:
E-Mail:
Bewerbnr:
Vorname
Schule Abk.:
Ort:
Tel.:
Lage:
Nachname
Jg.
W/M
1
2
3
4
5
6
7
8
Bewerbnr:
Vorname
Lage:
Nachname
Jg.
W/M
1
2
3
4
5
6
7
8
1020 Wien, Engerthstraße 267 – 269; E-Mail: office@wlsv.at
Bankverbindung: BA-CA AG., IBAN: AT0211 0000 9625 254 900, BIC: BKAUATWW
S e i t e |9
Mitglied des ÖSTERREICHISCHEN SCHWIMMVERBANDES
http://www.wlsv.at/
(ZVR: 908877428)
Rettungsschwimmstaffel
Durchführungsbestimmungen
A Kleiderschwimmen
2 Schüler der Staffel, je 50m
mit kurzärmeligem T-Shirt, lose über der Badekleidung getragen (siehe Abbildung vom Schüler mitzubringen)
1. Start: mit Startsprung
2. Schwimmlage: Brustschwimmen (Schulterachse horizontal)
3. Wende: Anschlag mit mindestens einer Hand
4. Ablöse: nach 50 m am Beckenrand, nachdem der erste Schwimmer
Beckenrand berührt hat
B Rückenschwimmen mit Basketball
2 Schüler der Staffel, je 50 m
1.
2.
3.
4.
Start: Im Wasser, eine Hand am Beckenrand, mit der anderen wird der Ball
gehalten. Während des Schwimmens muss der Ball, wie abgebildet, mit beiden
Händen gehalten werden.
Wende: Der Schwimmer muss mit dem Ball in der Hand die Wende durchführen;
eine Hand hält den Ball, die andere berührt den Beckenrand.
SchwimmIage: Rückenlage mit beliebigen Beinschlagbewegungen
Ablöse: nach 50 m am Beckenrand. Der erste Schwimmer berührt mit dem Ball
den Beckenrand - dazu kann er den Ball etwa 2m vor dem Beckenrand über dem
Kopf führen - und übergibt den Ball dem zweiten Schwimmer, der sich solange am
Beckenrand festhalten muss, bis er den Ball übernommen hat
C ZIEHEN
2 Schüler der Staffel, (jeder 25m ziehen und 25m transportieren lassen)
1.
2.
3.
Start: erfolgt im Wasser, beide Schwimmer halten sich am Beckenrand an und
starten, wenn der Rückenschwimmer mit dem Ball den Beckenrand berührt hat.
SchwimmIage: der Ziehende: Brustschwimmen; der Gezogene: muss sich mit
beiden Händen an den Schultern des Ziehenden festhalten und darf mitpaddeln
(Kraulbeinschlag)
Ablöse: der Wechsel zwischen dem ersten Schwimmer (Ziehenden) und dem
zweiten Schwimmer (Gezogenen) erfolgt am Beckenende, nachdem beide
Schwimmer den Beckenrand berührt haben
Wichtig: Die Ablöse zum nächsten Bewerb (Luftmatratzenschwimmen) erfolgt nach
Beckenrandberührung Beckenrandberührung durch den Ziehenden
D LUFTMATRATZENSCHWIMMEN
2 Schüler der Staffel, je 50m
1.
2.
3.
4.
Start: Sprung vom Beckenrand mit vor dem Kopf gehaltener Matratze.
SchwimmIage: Brustlage, Körper muss bis zur Hüfte auf der Matratze liegen, mit
Armbewegungen bis zum Beckenrand paddeln, mit oder ohne Beinbewegung.
Wende: Matratze oder ein Körperteil berührt die Wand.
Ablöse: der erste Schwimmer übergibt die Matratze aus dem Wasser dem
nächsten (kein Wurf), damit dieser wieder mit der Matratze springen kann
ZEITNEHMUNG:
Beginn der Zeitnehmung beim Start des ersten Kleiderschwimmers. Zeit läuft durch bis die
Matratze mit dem achten Staffelschwimmer (zweiter Luftmatratzenschwimmer) den
Beckenrand berührt.
REIHENFOLGE:
Diese Reihenfolge der Bewerbe muss eingehalten werden
1020 Wien, Engerthstraße 267 – 269; E-Mail: office@wlsv.at
Bankverbindung: BA-CA AG., IBAN: AT0211 0000 9625 254 900, BIC: BKAUATWW
S e i t e | 10
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
9
Dateigröße
1 102 KB
Tags
1/--Seiten
melden