close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

KW 10 - Verbandsgemeinde Kandel

EinbettenHerunterladen
44. Jahrgang (132)
Freitag, den 6. März 2015
Nr. 10/2015
Aktion
ŬƚŝŽŶͣ^ĂƵďĞƌĞ>ĂŶĚƐĐŚĂĨƚ͞
„Saubere
Landschaft“
Hier
fürĚŝĞ
dieŚŽĨĨĞŶƚůŝĐŚ
hoffentlich
vielen
freiwilligen
Helferinnen und
,ŝĞƌdie
ĚŝĞTreffpunkte
dƌĞĨĨƉƵŶŬƚĞ Ĩƺƌ
ǀŝĞůĞŶ
ĨƌĞŝǁŝůůŝŐĞŶ
,ĞůĨĞƌŝŶŶĞŶ
Helfer bei der Aktion „Saubere Landschaft“.
ƵŶĚ ,ĞůĨĞƌ ďĞŝ ĚĞƌ ŬƚŝŽŶ ͣ^ĂƵďĞƌĞ >ĂŶĚƐĐŚĂĨƚ͘͞
Samstag, 7. März 2015
^ĂŵƐƚĂŐ͕ Ϭϳ͘
Erlenbach:
Dćƌnj ϮϬϭϱ
09.00 Uhr Gasthof zur Pfalz
ƌůĞŶďĂĐŚ͗
hŚƌ 'ĂƐƚŚŽĨ
njƵƌRaiffeisenstraße
WĨĂůnj
Freckenfeld: Ϭϵ͘ϬϬ
09.00 Uhr
Bolzplatz
&ƌĞĐŬĞŶĨĞůĚ͗
Ϭϵ͘ϬϬ hŚƌ10.00
ZĂŝĨĨĞŝƐĞŶƐƚƌĂƘĞ
ŽůnjƉůĂƚnj
Minfeld:
Uhr Ortseingang
Richtung Büchelberg
Steinweiler:
hŚƌ KƌƚƐĞŝŶŐĂŶŐ
09.00 UhrZŝĐŚƚƵŶŐ
Bürgerhaus
DŝŶĨĞůĚ͗ ϭϬ͘ϬϬ
ƺĐŚĞůďĞƌŐ
Vollmersweiler:
hŚƌ09.00
Uhr Schulhof
^ƚĞŝŶǁĞŝůĞƌ͗ Ϭϵ͘ϬϬ
ƺƌŐĞƌŚĂƵƐ
Winden:
Uhr Sportplatz
sŽůůŵĞƌƐǁĞŝůĞƌ͗
Ϭϵ͘ϬϬ 09.00
hŚƌ ^ĐŚƵůŚŽĨ
tŝŶĚĞŶ͗ Ϭϵ͘ϬϬ hŚƌ ^ƉŽƌƚƉůĂƚnj
Samstag, 14. März 2015
Kandel: 09.00 Uhr Vorplatz Bienwaldstadion
^ĂŵƐƚĂŐ͕ ϭϰ͘ Dćƌnj ϮϬϭϱ
<ĂŶĚĞů͗Informationen
Ϭϵ͘ϬϬ hŚƌ sŽƌƉůĂƚnj
ŝĞŶǁĂůĚƐƚĂĚŝŽŶ
Weitere
finden
Sie im Innenteil dieser Ausgabe unter der
entsprechenden Gemeinde!
tĞŝƚĞƌĞ /ŶĨŽƌŵĂƚŝŽŶĞŶ ĨŝŶĚĞŶ ^ŝĞ ŝŵ /ŶŶĞŶƚĞŝů ĚŝĞƐĞƌ ƵƐŐĂďĞ
ƵŶƚĞƌ ĚĞƌ ĞŶƚƐƉƌĞĐŚĞŶĚĞŶ 'ĞŵĞŝŶĚĞ͊
Kandel
- 2 -
Ausgabe 10/2015
Senioren-Info
Einladung zum nächsten Erzählcafé
Thema: „Nein - Sagen“
Referentin: Hilde Demmerle, Oberotterbach
Im nächsten Erzählcafé am
Mittwoch, 11. März 2015, von 15.00 - 17.00 Uhr
im Mehrzweckraum des Willi-Hussong-Hauses wird ein Thema behandelt, über welches wir alle
sicherlich schon nachgedacht haben, versucht haben es zu ändern und oft erfolglos blieben.
Warum fällt es uns so schwer, Nein zu sagen?
Mein Bauch sagt „Nein“, mein Mund sagt „Ja“!
Im Erzählcafé sollen die Besucher ermutigt werden, mehr dem Bauchgefühl zu vertrauen.
Was tut mir wirklich gut? Was ist ein guter Weg für mich?
Die Referentin, Frau Demmerle will uns dazu einige Tips geben.
Zur Stärkung werden 2 Tassen Kaffee und 1 Stück Kuchen zum Preis von € 3,— sowie
diverse kalte Getränke gereicht, es besteht jedoch kein Verzehrzwang.
Auf Ihren Besuch freut sich
Ihre
Waltraud Köhler, Seniorenbeauftragte
n
e
r
e
i
l
u
t
a
r
g
r
i
W
Die Verbandsgemeinde Kandel und die jeweilige Wohngemeinde gratuliert allen Altersjubilaren/innen, die in
den nächsten Tagen 70 Jahre und älter werden, recht
herzlich!
Erlenbach
12.03.2015 Runck Edith, Gartenweg 1
Freckenfeld
10.03.2015 Flocken Adolf, Burgweg 1
10.03.2015 Wüst Emil,
Hohenhausstraße 13
Kandel
09.03.2015 Nungesser Anita,
Hauptstraße 118
09.03.2015 Oraseanu Gheorghe,
Guttenbergstraße 25 a
10.03.2015 Bohlender Friedrich,
Waldstraße 1 a
10.03.2015 Bohlender Waltraud,
Haardtstraße 23
10.03.2015 Campinar Fikri,
Röntgenstraße 5
10.03.2015 Fallenstein Karl,
Saarstraße 213 c
80 Jahre
82 Jahre
94 Jahre
71 Jahre
76 Jahre
76 Jahre
70 Jahre
77 Jahre
80 Jahre
10.03.2015 Heubling Wilhelm,
Am Wasserturm 19 a
11.03.2015 Gräfe Ernst,
Humboldtstraße 1 b
11.03.2015 Martz Herta, Hauptstraße 19
11.03.2015 Reiß Erika, Uhlandstraße 15
13.03.2015 Alexi Fritz, Raiffeisenstraße 5
13.03.2015 Jungheim Rosalie,
Am Wasserturm 13
13.03.2015 Pahle Richard,
Zeppelinstraße 1 a
14.03.2015 Banek Gisela,
Elsässer Straße 19
14.03.2015 Hellmann Maria, Hauptstraße 3
15.03.2015 Koch Herbert,
Steinweilerer Straße 6
15.03.2015 Moritz Helga,
Albert-Schweitzer-Str. 7
Steinweiler
09.03.2015 Bohlender Fritz, Rosenhof 6
13.03.2015 Wolff Margarete,
Hauptstraße 70
Winden
15.03.2015 Faist Franz,
Steinweilerer Straße 1
78 Jahre
74 Jahre
81 Jahre
76 Jahre
85 Jahre
79 Jahre
72 Jahre
76 Jahre
95 Jahre
71 Jahre
78 Jahre
82 Jahre
79 Jahre
79 Jahre
Kandel
- 3 -
Ausgabe 10/2015
Kandel
- 4 -
Ausgabe 10/2015
Gesprächsrunde zum Thema:
„Kann man Jugendliche noch erziehen?“
Einladung an alle Eltern
Zum Thema schwierige Erziehungssituationen im Alltag mit Jugendlichen
veranstaltet das JUZE einen Elternabend
am Dienstag, den 17. März um 18 Uhr.
Wir zeigen ausgesuchte Videobeispiele von der DVD „Freiheit in Grenzen“
von Klaus A. Schneewind und Beate Böhmert, die ebensolche typischen
Situationen darstellen. In einer anschließenden Gesprächsrunde wollen wir
über die verschiedenen Möglichkeiten reden, wie Eltern auf das Verhalten
der Jugendlichen reagieren können.
„Eine gewaltfreie Erziehung ist
eminent wichtig für eine gedeihliche Persönlichkeitsentwicklung
unserer Kinder.
Deswegen setze ich mich insbesondere für die Stärkung von
Beziehungsund Erziehungskompetenzen von Eltern im Umgang
mit ihren Kindern ein.“
(Prof. Klaus A.,
Schneewind)
Prof. Klaus A. Schneewind und Beate Böhmert vom Department Psychologie der Universität München haben nach jahrzehnte-langen Forschungsstudien ein Konzept entwickelt, das Kindern ermöglicht, sich zu
lebensbejahenden, selbständigen, leistungsbereiten und gemeinschaftsfähigen Personen zu entwickeln.
Ort: Jugendzentrum Kandel, am Schwanenweiher 10
Datum: Dienstag, 17.03.2015
Uhrzeit: ab 18:00 Uhr
Kandel
- 5 -
Ausgabe 10/2015
Kandel
- 6 -
Ausgabe 10/2015
Notfalldienste
ii Notruf
Im Notfall immer............................................................... 112
Bei akuten lebensbedrohlichen Notfällen wie starken Herzbeschwerden, Bewusstlosigkeit oder schweren Verbrennungen muss direkt der Rettungsdienst unter der Nummer 112
angefordert werden, der innerhalb kürzester Zeit beim Patienten ist.
Polizei ................................................................................ 110
Polizeiinspektion Wörth .................................... 07271/9221-0
Feuerwehr .......................................................................... 112
ii Ärztlicher Notdienst
Ärztliche Bereitschaftsdienstzentrale in der Asklepios-Klinik,
Luitpoldstr. 14, Kandel, Tel.: 116117
Öffnungszeiten:
Mo., 19.00 bis 8.00 Uhr Folgetag
Di., 19.00 Uhr bis 8.00 Uhr Folgetag
Mi., 14.00 Uhr bis 8.00 Uhr Folgetag
Do., 19.00 Uhr bis 8.00 Uhr Folgetag
Fr., 15.00 Uhr bis 8.00 Uhr Montag
Im Notfall immer 112
Bei akuten lebensbedrohlichen Notfällen, wie starken Herzbeschwerden, Bewusstlosigkeit oder schweren Verbrennungen, muss direkt der Rettungsdienst unter der Nummer 112
angefordert werden.
Kinder- und Jugendnotdienst
Samstag, Sonntag und Feiertag,
von 09.00 bis 11.00 Uhr und 17.00 bis 19.00 Uhr
Ärztliche Bereitschaftsdienstzentrale Vinzentius-Krankenhaus,
Landau, Cornichonstraße 4, Tel. 06341/19292
ii Augenärzte
Samstag/Sonntag, 07.03./08.03.2015, 11.00 bis12.00 Uhr,
Mittwoch 11.03.2015, in der Zeit von 14.00 bis Donnerstag,
12.03.2015, 07.00 Uhr,
Dr. Kapper, Luitpoldstraße 3, Edenkoben, Tel.: 06323/2088
Montags bis freitags: Dienstbereiter Augenarzt außerhalb der
Sprechzeiten über Anrufbeantworter jeder Augenarztpraxis zu
erfahren.
ii Zahnärzte
Samstag/Sonntag, 07.03./08.03.2015, 11.00 bis 12.00 Uhr
Dr. Wolfhard, Schulze-Moebius, Röntgenstraße 2, Kandel,
Tel.: 07275/2981
ii Apotheken
Die Notdienstapotheken sind an den genannten Tagen von
08.30 Uhr bis zum folgenden Tag 08.30 Uhr dienstbereit.
Telefonansage des Apothekennotdienstes über die landesweit gültige Rufnummer: 01805/258825 plus Postleitzahl des
Standortes.
Samstag, 07.03.2015
Sonnen-Apotheke Herxheim, Untere Hauptstraße 127,
Herxheim, Tel.: 07276/919744
und Wieslauter Apotheke, Lukasstraße 11,
Berg, Tel.: 07273/919264
Sonntag, 08.03.2015
Farma-Plus-Apotheke, Am Bienwald 5,
Wörth, Tel.: 07271/6780-2
Montag, 09.03.2015
Apotheke an der Passage, Hauptstraße 79,
Kandel, Tel.: 07275/919891
Dienstag, 10.03.2015
Olympia-Apotheke, Marktstraße 6, Wörth, Tel.: 07271/76020
Mittwoch, 11.03.2015
Glöckel-Apotheke, Hauptstraße 29, Neupotz,
Tel.: 07272/7000185
Donnerstag, 12.03.2015
Rats-Apotheke, Hauptstraße 28, Rheinzabern,
Tel.: 07272/930915
Freitag, 13.03.2015
Alte Apotheke von 1837, Obere Hauptstraße 1, Herxheim,
Tel.: 07276/8578
ii Tierärzte
Unter der Ruf-Nr. von Frau Dr. Dagmar Schlegel, Kandel, Telefon 07275/2500, können Sie über den Anrufbeantworter den
jeweiligen Notdienst am Wochenende bzw. unter der Woche
abfragen.
Tel.: 07274/2460, Kreisgeschäftsstelle Germersheim
Hans Graf Sponeck Straße 33, 76726 Germersheim
ii Soziale Dienste
AWO
Betreuungsverein der Arbeiterwohlfahrt, Kandel
Tel. 07275/8919
Malteser
Mobiler Sozialer Pflegedienst/Fahrdienste/
Hausnotruf/24-Stunden-Fahrdienste, Tel.: 07275/9886 0
Bereitschaft, Tel.: 07275/9886 450 oder 0176/117677 10
Essen auf Rädern: Tel.: 07275/9886 100
Krebsinformationsdienst
Tel. 0800 420 30 40, kostenfrei, täglich von 8 - 20 Uhr
E-Mail: krebsinformationsdienst@dkfz.de, Internet: www.krebsinformationsdienst.de und
www.facebook.de/krebsinformationsdienst
Ökumenische Sozialstation Wörth
Tel.: 07271/76080.
Mobiler Pflege Service
Alten- und Krankenpflege, Tel.: 07275/61691
Amb. Pflegedienst ALT und JUNG
Tel.-Nr. 07275/919998 oder 0172/4745 309
ii Störungsdienste
Bereitschaftsdienst bei Störungen im Abwasserbereich
Mobilnummer: 0172/6973 571
Bereitschaftsdienst bei Störungen in der Wasserversorgung (Kandel, Erlenbach, Minfeld, Steinweiler, Vollmersweiler und Winden)
Tel.: 07275/960256. Unter dieser Rufnummer ist ein Anrufbeantworter geschaltet, der den zuständigen Mitarbeiter über Funk
verständigt. Zusätzlich bitte auch die Ruf-Nr. 01722018337
anrufen.
Bereitschaftsdienst bei Störungen in der Wasserversorgung (Freckenfeld)
Tel.: 0172/2537375
Störungsdienst Erdgas -Thüga Energienetze GmbH
Tel.: 0800/0837 111
Stromversorgung der Pfalzwerke Netz AG
Pfalzwerke AG Kandel, Landauer Straße 28, 76870 Kandel
Tel.: 07275/955410
Bei Störungen im Stromnetz: 0800/7977 777 (außer Winden)
Stromversorgung der Ortsgemeinde Winden
Bereitschaftsdienst bei Störungen in der Stromversorgung der
Ortsgemeinde Winden, Tel.: 0171/7506 502 (Stadtwerke Bad
Bergzabern).
Kandel
- 7 -
Kulturelles aus der Verbandsgemeinde
Veranstaltungstermine
Freitag, 06.03.2015, ab 17.00 Uhr
Hähnchenabend, FC-Blau-Weiß-Minderslachen
Samstag, 07.03.2015, 10.00 - 13.00 Uhr
Frühlingsbasar rund um das Kind, FFZ Kandel e.V.,
Stadthalle Kandel
Samstag, 14.03.2015, 20.00 Uhr, Einlass: 19.30 Uhr
Krimilesung „Jörg Böhm“, KuKuK Kandel e.V.
und Stadtbücherei, Kulturkeller Kandel
Sonntag, 15. März 2015, 18.00 Uhr
Benefizkonzert in der prot. Kirche Minfeld
mit den “Südpfalz-Harmonikern”.
Der Eintritt ist frei – über Spenden freuen wir uns.
Veranstalter: Förderverein historische Kirche Minfeld e.V.
Rat und Hilfe
Notruf- rund um die Uhr - ohne Vorwahl
Polizei ...................................................................................110
Feuerwehr .............................................................................112
Rettungsleitstelle (Krankentransport,
Rettungsdienst, Notarzt) ......................................................112
Private Krankentransporte/Sozialdienste
Deutsches Rotes, Kreuz, Kreisverband
Germersheim 07274/2460
(Hausnotruf, Erste-Hilfe-Kurse aller Art,
Essen auf Rädern) Info: Mo. - Fr. 08.00 bis 12.30 Uhr
oder Internet-Adresse: www.rotkreuzkurse.de
Telefax: 07274/8358
Amt für soziale Angelegenheiten und Agentur für Arbeit Landau
Die gemeinsame Servicestelle der Rehabilitationsträger
„Wo kann ich mich über Rehabilitationsleistungen informieren?
Welcher Leistungsträger ist für mich zuständig und an wen soll
ich mich wenden?“ Wer qualifizierten Rat und eine Antwort auf
diese und viele andere Fragen in Sachen Rehabilitation sucht,
kann sich an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der RehaServicestelle beim Amt für soziale Angelegenheiten in Landau
wenden. Sie helfen bei der Antragstellung und Weiterleitung von
Anträgen an den zuständigen Rehabilitationsträger und stehen
den Betroffenen bis zur Leistungserbringung unterstützend zur
Seite.
Kontakt: Rosemarie Müller und Frank Koch
Reiterstr. 16, 76829 Landau, Tel.: 06341/26225 und 26214
Montag bis Donnerstag von 08.00 bis 16.00 Uhr, Freitag von
08.00 bis 13.00 Uhr.
Sprechstunde der Aidsberatung beim Gesundheitsamt Germersheim
Die Aidsberatung im Gesundheitsamt der Kreisverwaltung Germersheim, Hauptstr. 25, ist montags und mittwochs, jeweils
von 09.00 bis 12.30 Uhr sowie nach telefonischer Vereinbarung
erreichbar. Tel.: 07274/53346, -347, - 348 oder-349. Ansprechpartnerin: Frau C. Ratzlaff (Ärztin).
Angebot: kostenloser anonymer HIV-Ak-Test, anonyme telefonische oder persönliche Beratung und Betreuung für Betroffene
und Angehörige, Informationsveranstaltungen.
Aids-Hilfe
Landau e. V., Weißenburger Str. 2 b, 76829 Landau,
Tel.: 06341/88688, bundeseinheitlich: 19411.
Ausgabe 10/2015
Caritas - Zentrum Germersheim Bellheimer Str. 17
Tel.:07274/9491-0
Online Terminvereinbarung unter
www.caritas-zentrum-germersheim.de
Allgemeine Sozialberatung
Schwangerschaftsberatung
Ambulanter Hospizdienst
Erziehungs-, Ehe- und Lebensberatung
Kinderschutzdienst
Suchtberatung
St. Christophorus Warenkorb Germersheim
Waldstr. 5 E, Germersheim
Tel.: 07274/973 844 0, Fax: 07274/973 844 19
Öffnungszeiten: Mo, Mi, Do 09-17.00 Uhr, Di u. Fr 10-14.00 Uhr
Zu diesen Zeiten können auch Spenden abgegeben werden!
Außenstellen:
Suchtberatung Wörth, Mozartstr. 5, Tel.: 07271/3421
Erziehungs-, Ehe- und Lebensberatung, Wörth, Mozartstr. 5,
Tel.: 07271/2539
Träger: Caritasverband für die Diözese Speyer e.V.
Malteser Pflegedienst Hatzenbühl, Luitpoldstr. 81
Tel.: 07275/913294, Fax: 07275/913295
Rund um die Uhr erreichbar über die Handy-Nr. 0170/8514575,
Bürozeiten: montags bis freitags von 08.00 bis 17.00 Uhr. Wir
bieten: Ambulante Pflege, Hauswirtschaftliche Versorgung,
Essen auf Rädern, 24Stunden Betreuung, Tagespflegestätte für
Senioren, Fahrdienste für Gehbehinderte und Rollstuhlfahrer.
Mahlzeitenservice der Sozialstation Wörth, Hagenbach,
Kandel e. V. und des CDJ Maximiliansau
Der Speiseplan kann täglich zwischen 08.00 und 16.00 Uhr bei
der Sozialstation, Tel.: 07271/76080 erfragt werden. Essensbestellungen können täglich bis 10.00 Uhr unter folgenden
Telefon-Nummern aufgegeben werden: 07271/76080 oder
07271/947205. Das Menü kostet inkl. Bringservice 5,50 Euro
pro Tag. Die Rechnungsstellung erfolgt am Ende des Monats.
Evangelisch-Katholische Telefonseelsorge
rund um die Uhr - gebührenfrei - vertraulich - Tel.: 0800/1110111
und 0800/1110222
PRO FAMILIA, Landau
Soziale Beratung gemäß § 219, finanzielle Beratung bei Schwangerschaft, Verhütungsberatung, psychologische Einzel- und
Paarberatung, Tel.: 06341/82424, Termine nach Vereinbarung
Bürozeiten: Mo. - Fr. 10.00 - 12.00 Uhr
Do. 16.00 - 18.00 Uhr
Rechtsinformation bei Fragen von Trennung und Scheidung:
Jeden 1. Donnerstag im Monat, 16.00 - 18.00 Uhr, nach telefonischer Vereinbarung
Psychologische Sprechstunde bei Trennung und Scheidung:
Jeden 2. Donnerstag im Monat, 17.00 - 19.00 Uhr, ohne vorherige Anmeldung
Zentrum für seelische Gesundheit Kandel
Tagesstätte, Kontaktstelle und Betreutes Wohnen für psychisch
kranke Menschen, Bismarckstr. 15, Kandel, Tel.: 07275/913063
Fachdienste für Hörgeschädigte
Die Angebote für hörgeschädigte Menschen: Berufsbegleitender
Dienst und Integrationsfachdienst - wir unterstützen bei Problemen am Arbeitsplatz oder bei der Arbeitsplatzsuche. Ambulante
Erziehungshilfen - wir bieten Unterstützung bei Erziehungsproblemen an. Landes-Dolmetscherzentrale für Gebärdensprachdolmetscher - wir vermitteln ausgebildete und kompetente
Gebärdensprachdolmetscher. Allgemeine Sozialberatung - wir
unterstützen bei allen persönlichen Fragen und Problemen.
Büro: Karolinenstr. 29, 67227 Frankenthal, Tel.: 06233/34580,
Fax: 06233/345827, Schreibtelefon: 06233/345825, E-Mail:
frankenthal@gehoerlose-rlp.de, www.gehoerlose-rlp.de;
Sprechstunde vor Ort: Westring 3 a, Landau. Jeden 2. und 4.
Donnerstag im Monat von 17.00 bis 19.00 Uhr und nach Vereinbarung.
Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung,
Kreisvereinigung Germersheim
Wohn- und Förderstätte für Schwerst- und Mehrfachbehinderte,
familienentlastende Dienste, Wohnstätten für geistig Behinderte,
Hilfe bei gesetzlichen Betreuungen geistig behinderter oder
schwerstmehrfachbehinderter Menschen.
Tel.: 07275/98870, Fax: 07275/988720.
Berufsbegleitender Dienst
Fachdienst für behinderte und psychisch erkrankte Arbeitnehmer und deren Arbeitgeber.
Kostenlose Beratung und Hilfe bei Problemen am Arbeitsplatz
Kandel
- 8 -
Arbeitskreis für Aus- und Weiterbildung e.V., Westbahnstraße
21, 76829 Landau, Tel.: 06341 9273-10, -14 oder -16.
Kinderschutzbund Germersheim
Nummer gegen Kummer: 0800 111 0 333
Kostenlose telefonische Beratung beim Kinderschutzbund
montags bis freitags von 15.00 bis 19.00 Uhr und samstags von
11.00 bis 16.00 Uhr.
Beratungstelefon für Kinder und Jugendliche
Persönlich, anonym und vertraulich beim Kreisjugendamt Germersheim, werktags 08.00 bis 17.00 Uhr unter der Tel.-Nr.
07274/53270.
Jugend- und Drogenberatungs- und -behandlungsstelle
Trommelweg 11 b, Germersheim, Tel.: 07274/919327
Sprechzeiten: Montag bis Freitag 09.00 bis 17.00 Uhr, mittwochs bis 19.00 Uhr und nach Vereinbarung.
Jugendmigrationsdienst
Der Jugendmigrationsdienst des CJD Maximiliansau bietet
kostenlose Beratung für junge Menschen mit Migrationshintergrund, z.B. zur Anerkennung von Zeugnissen, bei Sprachproblemen oder zu Statusfragen und hilft beim Übergang von der
Schule zum Beruf.
Sprechzeiten: Dienstag von 9:00 bis 12:00 und Mittwoch 15:00
bis 18:00 Uhr und nach telefonischer Vereinbarung.
CJD Maximiliansau, Rheinstraße 1, 76744 Wörth
Telefon 07271 947-124, eMail: jmd-woerth@cjd.de,
www.cjd-maximiliansau.de
Beratungsstelle für Ehe-, Familien- und Lebensfragen der
Arbeiterwohlfahrt im Landkreis Germersheim
Sie finden uns in Kandel, Waldstraße 38.
Terminvereinbarungen sind möglich unter der Tel.-Nr.
07275/8919. Die Beratungsstelle ist für alle offen. Sie bietet
Unterstützung bei familiären und persönlichen Problemen.
Trägerverein Frauenzufluchtstätte Südpfalz e. V.
Landauer Frauenhaus, Tel.-Nr. 06341/89626
Sozial-, Lebens- und Schwangerenberatungsstelle,
Haus der Diakonie
Hauptstraße 1, 76726 Germersheim, Tel.: 07274/1248 oder
6300, Sprechzeiten: Di. und Fr. 09.00 - 12.00 Uhr und Mi. 14.00
- 16.00 Uhr und nach Vereinbarung.
Hauptaufgaben der Sozial- und Lebensberatungsstelle:
Allgemeine Beratung und Betreuung bei sozialen und finanziellen Problemen;
Schwangerschaftskonfliktberatung, allgemeine Schwangerenberatung, Vermittlung von Kleidung (aus Kleiderstube),
Vermittlung von Mütterkuren, Mutter-Kind-Kuren, Kinderferienerholungen, Altenerholungen, Familienfreizeiten.
Fachdienst für Migration und Integration
(Migrationserstberatung)
im Haus der Diakonie, Hauptstraße 1, 76726 Germersheim,
Tel.: 07274/1248 oder 6300,
Sprechzeiten: Di., Mi., Do. 09.00 - 12.00 Uhr und 14.00 - 16.00
Uhr und nach Vereinbarung.
Interventionsstelle gegen häusliche Gewalt Südpfalz
Information, Beratung und Hilfe bei häuslicher Gewalt, Opferschutz und Täterarbeit, Selbsthilfegruppen, Termine nach Vereinbarung.
Nordring 15 c, 76829 Landau
Telefon Opferarbeit: 06341/381922
Telefon Täterarbeit: 06341/381913
Fax: 06341/381929
E-Mail: haeuslichegewaltld@web.de
Sozialdienst Kath. Frauen und Männer
Betreuungsverein für den Landkreis Germersheim e.V.,
Königstraße 25a, Tel 07274/70782-0
Information, Beratung und Hilfe bei gesetzlichen Betreuungen,
Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung,
Termine nach Vereinbarung.
Betreuungsverein Arbeiterwohlfahrt
Wir bieten Ihnen persönliche Beratungsgespräche zu Fragen
der gesetzlichen Betreuung sowie Informationen zu den Vorsorgevollmachtsmöglichkeiten. Die Beratungstermine können Sie
telefonisch vereinbaren. Die Beratung ist kostenlos.
Das Büro befindet sich in der Waldstraße 38, 76870 Kandel,
Tel.: 07275/8919.
Polizeipräsidium Rheinpfalz
KD 27
Informationszentrum Präventation: Tel.: 0621/963-2510
Opferberatung: Tel.: 0621/5613117
Ausgabe 10/2015
Finanzamt Speyer-Germersheim
Königsplatz 8, 76726 Germersheim, Tel.: 07274/9500,
Fax: 07274/95033438
Öffnungszeiten des Service-Centers:
Montag bis Mittwoch von 08.00 bis 17.00 Uhr
Donnerstag von 08.00 bis 18.00 Uhr
Freitag von 08.00 bis 13.00 Uhr
Internet: www.finanzamt-speyer-germersheim.de, E-Mail: Poststelle@fa-sp.fin-rlp.de, Info-Hotline der Finanzämter: 0180/3757
400, Montag bis Freitag von 08.00 bis 18.00 Uhr (9 Cent/Minute
via dtms).
Infohotline der rheinland-pfälzischen Finanzämter zu aktuellen Steuerthemen
Jeden ersten Donnerstag im Monat: Info-Hotline der rheinlandpfälzischen Finanzämter gibt Tipps und Infos zu aktuellen Steuerthemen. Tel.: 0180/3757400 (9 Ct. pro Minute aus dem dt.
Festnetz und max. 42 Ct. pro Minute mobil).
Verbandsgemeinde
Amtlicher Teil
Öffnungszeiten
der Verbandsgemeindeverwaltung Kandel
• Montags bis freitags von 08.00 bis 12.00 Uhr;
• dienstags von 13.30 bis 16.00 Uhr
• sowie donnerstags von 13.30 bis 18.00 Uhr;
Sprechzeiten Fachbereich 2: Natürliche Lebensgrundlagen u.
Bauen
Dienstags, 08.00 - 12.00 Uhr und nachmittags 13.30 - 16.00 Uhr,
donnerstags, 08.00 - 12.00 Uhr und nachmittags 13.30 - 18.00 Uhr
Tel.-Nr. Bürgerbüro und Zentrale: 07275/960100,
Fax-Nr. 07275/960101
der KFZ-Zulassungsstelle
• Montags bis freitags von 08.00 bis 12.00 Uhr;
• dienstags von 13.30 bis 16.00 Uhr;
• donnerstags von 13.30 bis 18.00 Uhr
Anmeldeschluss jeweils eine halbe Stunde vor Ende der
Öffnungszeiten!
Tel.-Nrn. der KFZ-Zulassungsstelle: 07275/960141 bis 146,
Fax-Nr.: 07275/960140
des Tourismusbüros am Bahnhof
Montags bis freitags von 09.00 - 13.00 Uhr
Außerhalb dieser Öffnungzeiten erhalten Sie Informationsmaterial im Foyer der Verbandsgemeindeverwaltung, Gartenstr. 8,
76870 Kandel
Sprechtage und Sprechzeiten
Gleichstellungsbeauftragte
Gleichstellungsbeauftragte der Verbandsgemeinde Kandel,
Frau Melanie Löhle, Sprechstunden nach Vereinbarung. Tel.:
07275/9600. E-Mail: gleichstellung@VG-Kandel.de
Seniorenbeauftragte
Die Seniorenbeauftragte der Verbandsgemeinde Kandel, Frau
Waltraud Köhler, hat ihr Büro in der Verbandsgemeindeverwaltung, Gartenstr. 8, Zimmer Nr. 214, 1. OG. Waltraud Köhler ist
unter der Tel.-Nr. 07275/960314 dienstags und mittwochs von
10.30 - 12.00 Uhr und von 13.00 - 14.00 Uhr - in Ausnahmefällen auch unter der Tel.-Nr. 07275/5232, zu erreichen. E-Mail:
Waltraud.Koehler@vg-kandel.de
Verbandsgemeindejugendpflegerin
Die Jugendpflegerin der Verbandsgemeinde Kandel, Katharina
Hilbert, hat ihr Büro im Zimmer 214 (1. OG) der Verbandsgemeindeverwaltung Kandel, Gartenstr. 8, Termine nach Vereinbarung unter der Tel.-Nr. 07275/960129, E-Mail: jugendpflege@
vg-kandel.de
Aktuelle Veranstaltungen finden Sie hier im Amtsblatt oder unter
www.vg-kandel.de http://www.vg-kandel.de/ /veranstaltungen
Aktuelle Jugendtreffzeiten:
Steinweiler: dienstags 15.00 - 17.30 Uhr
Freckenfeld: mittwochs 15.30 - 18.00 Uhr
Minfeld: mittwochs und freitags 16.30 - 20.00 Uhr
Kandel
- 9 -
Ausgabe 10/2015
Wohnraum für Asylbewerber
dringend gesucht
Wie Sie den Medien entnehmen konnten steigt die Anzahl der Asylbewerber momentan stark
an. Die Verbandsgemeinde Kandel muss immer mehr Asylbewerber in kürzeren Zeiträumen
unterbringen.
Die Verbandsgemeinde Kandel sucht zur Unterbringung von Asylbewerbern dringend Wohnraum.
Wer freien Wohnraum hat (auch zeitlich begrenzt), bitten wir dringend, sich mit der Verbandsgemeindeverwaltung Kandel in Verbindung zu setzen. Die Mietzahlungen und die Neben-/
Heizkosten werden durch die Verbandsgemeinde übernommen.
Für weitere Auskünfte und Informationen steht Ihnen
Herr Seiler Fachbereich 3 Bürgerdienste,
der Verbandsgemeindeverwaltung Kandel,
Gartenstraße 8
76870 Kandel
Tel. 07275/960126, Fax-Nr. 07275/9605126
Bernhard.Seiler@vg-kandel.de
zur Verfügung.
Der Werkausschuss der
Verbandsgemeinde Kandel tagt
zur 5. öffentlichen/nichtöffentlichen Sitzung
Sitzungstag: Dienstag, 10. März 2015, 18:30 Uhr
Sitzungsort: Feuerwehrgerätehaus, 76870 Kandel, Landauer
Straße 32
Tagesordnung:
Öffentlicher Teil
1. Ausbau der Kreuzgasse und der Windener Straße, Ortsgemeinde Steinweiler;
Auftragserweiterung der Kanalbauarbeiten
2. Ausbau der Rheinstraße, Stadt Kandel;
Beauftragung von Ingenieurleistungen zur Kanalsanierung
und zur Neuverlegung der Wasserleitung
3. Anfragen und Mitteilungen
Nichtöffentlicher Teil
Auf der Tagesordnung stehen Themen, deren endgültige Entscheidung dem Verbandsgemeinderat vorbehalten ist und
die in obigem Ausschuss lediglich vorberaten werden. Diese
Bekanntmachung ergeht zur Information auch an die Mitglieder
des Verbandsgemeinderates, die dem obigen Ausschuss nicht
angehören.
Volker Poß, Bürgermeister
Der Ausschuss für Bau und Verkehr
der Verbandsgemeinde Kandel tagt
zur 4. nichtöffentlichen Sitzung
Sitzungstag: Donnerstag, 12. März 2015,
Treffpunkt: 18.00 Uhr zur Ortsbesichtigung im Pausenhof der
Ludwig-Riedinger-Grundschule anschließend
Sitzungsort: 18.30 Uhr im Lehrerzimmer der Ludwig-RiedingerGrundschule, 76870 Kandel, Marktstraße 6
Tagesordnung
Nichtöffentliche Sitzung
Auf der Tagesordnung stehen Themen, deren endgültige Entscheidung dem Verbandsgemeinderat vorbehalten ist und
die in obigem Ausschuss lediglich vorberaten werden. Diese
Bekanntmachung ergeht zur Information auch an die Mitglieder
des Verbandsgemeinderates, die dem obigen Ausschuss nicht
angehören.
Volker Poß, Bürgermeister
Schulträgerausschuss
am 18.03.2015 entfällt
Seitens der Verbandsgemeindeverwaltung wird darauf hingewiesen, dass der am 18.03.2015 geplante Schulträgerausschuss
entfällt. Beratungs- und entscheidungsrelevante Themen stehen
zum jetzigen Zeitpunkt nicht an.
Für alle Mitglieder des Schulträgerausschusses besteht jedoch
Gelegenheit, gemeinsam mit dem Ausschuss für Bau und Verkehr am Donnerstag, dem 12.03.2015, ab 18.00 Uhr, die frisch
sanierten Räumlichkeiten innerhalb des 6. Bauabschnitts der
Ludwig-Riedinger-Grundschule Kandel zu besichtigen.
Treffpunkt: Pausenhof der Ludwig-Riedinger-Grundschule
An die Mitglieder des Schulträgerausschusses ergeht hierzu
herzliche Einladung.
Volker Poß, Bürgermeister
Kleiderkammer
Die Kleiderkammer in Kandel Elsässer Straße 33 Erdgeschoß hat zu folgenden Zeiten geöffnet: Dienstag
vormittags von 9 Uhr bis 12 Uhr und Donnerstag
nachmittags von 14 bis 17 Uhr.
Telefonisch erreichbar unter 07275 957847.
Hilfebedürftige können dort gegen Berechtigungsscheine, die vom Job Center oder von den Sozialämtern ausgestellt werden, Kleidung erhalten.
Gut erhaltene Kleidung kann zu den angegebenen
Öffnungszeiten abgegeben werden.
Eine vorherige telefonische Anfrage, ob die abzugebenden Kleidungsstücke gebraucht werden, wäre
wünschenswert, da die Bevorratungsmöglichkeiten
begrenzt sind.
Kandel
- 10 -
Ausgabe 10/2015
Aktion
Umweltschutz
Adressen und Abgabestellen
Abfallwirtschaft der Kreisverwaltung
Abfallberatung, Tel.: 07274/53342, Tonnentausch: 07274/53237, Buchhaltung: 07274/53256, www.kreisgermersheim.de
Altpapiercontainer in Kandel
Bienwaldstadion am Clubhaus, kann von jedem benutzt werden, auch von Gewerbetreibenden.
Erdaushub
Kreismülldeponien Berg und Westheim sowie die Firma Bavak, Nördliche Raffineriestraße 10 (Nähe Raffinerie), Karlsruhe, Tel.: 0721/5683180, Telefax: 0721/561464, Internet: www.bavak-ka.de
Öffnungszeiten: Montag - Freitag 07- 17.00 Uhr, Samstag 07 - 12.00 Uhr
Hecken- und Baumschnitt, Rasenschnitt, Laub, kleinteiliges Grüngut
Nicht-sperriger Hecken- und Baumschnitt, Rasenschnitt, Laub und kleinteiliges Grüngut: Biotonne („braune
Tonne“) Leerung Mai bis Oktober wöchentlich, ansonsten alle 14 Tage.
Abholtermine von sperrigem Baum- und Heckenschnitt jeweils im Frühjahr und im Spätjahr.
Mitgenommen wird sperriges Schnittgut, das zwischen 0,5 m und 2,0 m lang ist und dessen Durchmesser
kleiner als 10 cm beträgt.
Für sperriges Schnittgut steht auch der Häckselplatz der VG Kandel zur Verfügung.
Öffnungszeiten:
Februar u. März: mittwochs 15.00 Uhr - 17.00 Uhr, samstags 9.00 Uhr - 12.00 Uhr
April bis Oktober: mittwochs 17.00 Uhr - 19.00 Uhr, samstags 9.00 Uhr - 12.00 Uhr
November u. Dezember: mittwochs 15.00 Uhr - 17.00 Uhr, samstags 9.00 Uhr -12.00 Uhr.
Es wird nur sperriges Schnittgut von Hecken, Sträuchern und Bäumen angenommen. Nutzer einer Biotonne dürfen auch kleinteilige Gartenabfälle, wie beispielsweise Laub-, Hecken- und Grünschnitt, kostenfrei
auf dem Häckselplatz anliefern. Hiermit wird den Haushalten, denen die Biotonne jahreszeitlich bedingt
nicht zur Entsorgung ihrer Grünabfälle ausreicht, ein zusätzliches Angebot zur Selbstanlieferung geboten.
Der Service des Häckselplatzes ist kein Ersatz für die Biotonne oder den eigenen Kompost!
Von der Annahme auf dem Häckselplatz ausgeschlossen sind:
Gartenabfälle in kleinem Mengen, Küchenabfälle, Bauschutt, Steine, Holzteile, Plastik und sonstiger Unrat.
Das Personal des Häckselplatzes ist angewiesen, nur zugelassene Materialien anzunehmen.
Alt-Styropor
Kleinere Mengen sauberes Altstyropor über den „Gelben Sack“ getrennt von anderen verwertbaren Reststoffen. Größere Mengen können bei der Kläranlage Kandel zu folgenden Zeiten abgegeben werden: montags bis donnerstags, von 08.30 bis 12.00 Uhr bzw. nach telefonischer Voranmeldung unter der Ruf-Nr.
07275/960255. Nur sauberes Styropor anliefern! Nur Privathaushalte (keine Gewerbeabfälle!)
Problemabfälle
Firma SITA GmbH, Mozartstr. 27, Rülzheim, Tel.: 07272/70050. Geschäftszeiten: Montag bis Freitag 8.00
bis 12.00 Uhr sowie 12.45 bis 16.15 Uhr. Auch samstags können zwischen 8.00 und 12.45. Problemmüll
in haushaltsüblichen Mengen. Problemmüll kann auch beim Problemmüll-Mobil zu den im Müllkalender
genannten Terminen abgegeben werden.
Bauschutt
Entgegennahme Firma Gaudier, Industriegebiet, Horstring 4, Kandel, Tel.: 07275/95920. Annahmezeiten:
Montags bis freitags von 08.00 bis 16.30Uhr (durchgehend), samstags geschlossen. Oder die Kreismülldeponien Berg und Westheim.
Kandel
- 11 -
Ausgabe 10/2015
Altreifen
Abgabe möglich bei Reifenhändlern oder den Deponien Berg und Westheim.
Altbatterien (keine Autobatterien!)
Behälter stehen bei der Verbandsgemeindeverwaltung Kandel, der Grundschule Freckenfeld und dem Bürgerhaus Winden.
Altmedikamente
können über die Restmülltonne entsorgt werden.
Sperrmüll auf Abruf
Service einmal im Jahr kostenlos nutzen. Sie erhalten in der Regel einen Termin innerhalb der nächsten
drei Wochen. Muss Ihr Sperrmüll schneller weg, bietet SITA Süd eine Expressabfuhr binnen drei Tagen an
(Gebühr 130 Euro). Am Termin, den Sie per Post oder per E-Mail erhalten, stellen Sie wie gewohnt Ihren
Sperrmüll bereit, getrennt nach Sperrmüllarten.
Sperrmüllabfuhr mit Neuerungen
Einmal im Jahr kommt SITA Süd nach wie vor an einem festen Termin in Ihren Ort, siehe Abfallkalender.
Es gibt vier Sperrmüll-Arten. Sie unterteilen sich in Möbelholz, Elektrogeräte, Metall und den RestSperrmüll.
Die Sperrmüll-Art „Türen und Fenster“ entfällt komplett in Zukunft bei der Abholung. Türen und Fenster
sowie alles Holz, das bei Bau und Renovierung anfällt, nehmen die Wertstoffhöfe gegen Gebühr entgegen. Bei den Elektrogeräten werden jetzt Fernseher/Kühlschränke/Gefriergeräte mit dem Sperrmüll abgeholt. Bei Fragen zum Sperrmüll, kostenloses Servicetelefon von SITA Süd 0800-2676266. Weiter Info´s im
Abfall-ABC und hier auf unseren Seiten:http://abfallwirtschaft-germersheim.crewnet.de/
SITA Süd kommt mit vier verschiedenen Fahrzeugen:
Am gleichen Tag werden vier verschiedene Sperrmüll-Arten abgeholt: Möbelholz, große und kleine Elektrogeräte, Metall und Rest-Sperrmüll. Sperrmüll getrennt bereit stellen.
Wohin mit alten CDs und DVDs?
Wohin also mit den ausgedienten CDs und DVDs?
Abgabe-/Entsorgungsmöglichkeit: „Blueboxx“, Foyer Verbandsgemeindeverwaltung,
Realschule Kandel, IGS Kandel und Grundschule Minfeld.
Fachgerechte Entsorgung von Feuerlöschgeräten und Druckbehältern aller Art
z. B. Gasflaschen, Kohlesäureflaschen, CO2 Patronen etc., Wasgaustraße 21, Kandel. Annahmezeit: Montag bis Mittwoch von 07.00 bis 15.00 Uhr. Donnerstag von 07.00 bis 12.00 Uhr und Freitag von 07.00
bis 11.00 Uhr, Tel.: 0175/2073299 oder 07275/949885, Fax: 07275/617424, E-Mail: Info@mbs-neulitz.de.,
www.mbs-neulitz.de
Altkleider
Ein Altkleidercontainer steht am DRK, Rotkreuzstr. 1, Kandel.
DRK-Altkleidercontainer stehen auch in Steinweiler:
• Am Friedhof in der Hauptstraße direkt neben dem Parkplatz gegenüber der Tankstelle. Dort finden Sie
zwei Container.
• Kreuzung Kreuzgasse / Brotäckerstraße in Richtung Fohlenhof.
• Ein weiterer Container steht direkt vor dem DRK – Heim, Hauptstr.42a, Steinweiler!
Außerdem nimmt die Kleiderkammer der Verbandsgemeinde Kandel gut erhaltene Kleidung entgegen; Tel.:
07275/960100.
Entsorgung von Küchenöl und Fett (nur für Vereine und Organisationen!)
Den Vereinen und Organisationen wird bei Vereinsfesten o. Ä. die kostenlose Entsorgung der Küchenöle
und Fette durch die Firma Mukrasch, Siebeinstr. 4 (Industriegebiet), Germersheim, Tel.: 07274/7202, angeboten (Selbstanlieferung!).
Leuchtstoffröhren
Entgegennahme - in beschränktem Umfang - von allen Kandeler Elektrogeschäften.
Kandel
- 12 -
Ab in den Wald …
Walderlebnistage vom 07. - 10.04.2015
Jungen im Alter von 8 bis 12 Jahren
7. bis 10. April 2015
Jugendzentrum Kandel, am Schwanenweiher 10,
76870 Kandel
Von 9:00 bis 16:00 Uhr
Zusätzlich Früh- und Spätbetreuung:
8:30 bis 9:00 Uhr/16:00 bis 16:30 Uhr
Mögliche Programmpunkte:
• Wald erkunden,
• geheimes Lager bauen,
• schnitzen,
• schleichen, tarnen und verstecken,
• Wahrnehmungs- und Geländespiele,
• Bäume pflanzen,
• Feuer machen und grillen
• sowie vieles anderes!
Mitzubringen sind:
• wetterfeste Kleidung
• Frühstücks- und Tagesvesper
• Grillfleisch für Abschlussgrillen am 10.04.2015
Kosten: 30 Euro für Einzelkind; 26 Euro für Geschwisterkind (Getränke und Snacks sind inklusive)
Anmeldung und nähere Informationen:
Jugendpflegerin Katharina Hilbert unter der Telefonnummer:
07275 960 129 oder Katharina.Hilbert@vg-kandel.de
Wer: Wann: Wo: Jungen von 8 bis 12 Jahren
vom 07. - 10. April 2015
von 9:00 – 16:00 Uhr
mehr Infos zum Programm:
Tel.: 07275 / 960129
Jugendpflege@vg-kandel.de
Ausgabe 10/2015
Der Jahresabschluss mit Lagebericht liegt vom 16. bis einschließlich 27. März 2015 bei der Stadtverwaltung Wörth,
Mozartstraße 2, 76744 Wörth am Rhein, Zimmer 301 und bei der
Verbandsgemeindeverwaltung Kandel, Gartenstraße 8, 76870
Kandel, Zimmer 127, während der üblichen Öffnungszeiten zur
Einsichtnahme aus.
Finanzamt Speyer-Germersheim
Die nächste Sprechstunde des Finanzamtes Speyer-Germersheim findet am Donnerstag, 12. März 2015, in der Zeit von
14.00 bis 18.00 Uhr, im Gebäude der Verbandsgemeindeverwaltung Kandel, Gartenstraße 8 statt.
Feuerwehrinformation
Sirenenüberprüfung
Um das sichere Funktionieren der Sirenen zur
Alarmierung der Feuerwehren in unserem Verbandsgemeindebereich zu überprüfen, werden
monatlich die Sirenen über Funk ausgelöst.
Als festgelegter Überprüfungstag ist der 1. Samstag im Monat
vorgesehen.
So findet am Samstag, dem 07.03.2015, 12.00 Uhr diese Sirenenüberprüfung statt.
Nur durch diese Überprüfung können Probleme mit der Funkauslösung oder der Sirene selbst, erkannt und schnellstens
behoben werden. Wir bitten die Bevölkerung um Verständnis für
diese Maßnahme.
Freiwillige Feuerwehr Erlenbach
Übung Fr., den 06.03.2015, 19.30 Uhr
Freiwillige Feuerwehr Minfeld
Übung Di., den 10.03.2015, 19.30 Uhr
Jugendfeuerwehr Steinweiler
Übung Do., den 12.03.2015, 18.00 Uhr
Freiwillige Feuerwehr Steinweiler
Übung Di., den 10.03.2015, 19.30 Uhr
Jugendfeuerwehr Kandel
Übung Mo., den 09.03.2015, 17.15 Uhr
Jugendfeuerwehr Freckenfeld
Übung Mo., den 09.03.2015, 18.00 Uhr
Freiwillige Feuerwehr Freckenfeld
Übung Mi., den 11.03.2015, 19.30 Uhr
Freiwillige Feuerwehr Winden
Erste Hilfe Fr., den 06.03.2015, 19.30 Uhr
Freiwillige Feuerwehr Kandel
Übung Allgemein Di., den 10.03.2015, 19.30 Uhr
Geänderte Öffnungszeiten
der Service-Center des Finanzamts
Speyer-Germersheim am Gründonnerstag
Am Gründonnerstag, den 02.04.2015 schließen die ServiceCenter des Finanzamts Speyer-Germersheim an den Standorten
Speyer und Germersheim bereits um 16:00 Uhr.
Stellenausschreibung
Im Jugendzentrum Kandel
Am Schwanenweiher 10
76870 Kandel
Wasserzweckverband Bienwald
Jahresabschluss 2013
Die Verbandsversammlung hat in der Sitzung vom 24.02.2015
den Jahresabschluss 2013 des Wasserzweckverbandes Bienwald festgestellt und beschlossen:
1. Der Jahresgewinn 2013 wird auf 8.772,92 EUR festgestellt.
2. Der Jahresgewinn 2013 wird der „Allgemeinen Rücklage“
zugeführt.
3. Die Bilanzsumme des Wasserzweckverbandes Bienwald
zum 31.12.2013 beträgt 1.134.757,92 EUR.
Die Kreisverwaltung Germersheim sucht zum nächstmöglichen
Zeitpunkt
eine/n Sachbearbeiter/in im Bereich Ausländerbehörde.
Einstellungsvoraussetzungen sind die erfolgreich abgelegte
Prüfung zum/r Verwaltungsfachwirt/in (Angestelltenprüfung II)
bzw. die Befähigung für das dritte Einstiegsamt (ehemals gehobener nichttechnischer Dienst) in der Kommunalverwaltung und
der staatlichen allgemeinen und inneren Verwaltung (oder vergleichbare Laufbahnabschlüsse).
Außerdem sucht die Kreisverwaltung Germersheim
eine/n Sachbearbeiter/in im Bereich
Asylbewerberleistungsgesetz.
Einstellungsvoraussetzung hier ist die abgeschlossene Ausbildung als Verwaltungsfachangestellte/r oder die Angestelltenprüfung I bzw. die Befähigung für das zweite Einstiegsamt (ehemals
mittlerer Dienst).
Interessierte finden die weiteren Anforderungen und Informationen auf der Homepage der Kreisverwaltung: www.kreis-germersheim.de/stellenangebote
Kandel
- 13 -
Sperrmüllbörse
Folgende Gegenstände sind kostenlos abzugeben:
- Schreibtisch, weiß, starke Gebrauchsspuren.
Maße: H72cm, B60cm, L110cm, mit Schublade u 2 Regalböden re. (31cm breit). Tel.
07275/2889
- Schreibtisch, Buchefurnier, sehr gut erhalten. Maße: H72cm, B80cm, L160cm. Tel.
07275/2889
- TV-Regal, Kiefer massiv, 90 breit, 30 bzw. 47
tief, 122 hoch , Einlegeböden höhenverstellbar,
mit abnehmbarer Drehplatte, Tel. 07275/913649
- Couchgarnitur über Eck, grau, mit roten Kissen,
250 x 250cm; extra Hocker, Material Velour, Tel.
06349/7418
- Kühlgefrierkombination „Plasma“- Aufteilung
ein Drittel/zwei Drittel, Marke Toshiba, Abmessungen: H 162 cm, B 75 cm, T 70 cm, voll funktionsfähig, wegen Platzmangel abzugeben, Tel.
0151 6260 4009
TEVION LCD Fernseher, 32 Zoll incl. Fernbedienung, funktionstüchtig, umständehalber abzugeben Tel. 0151 6260 4009
- Badezimmerschrank mit Beleuchtung B 120
cm H 72 cm T 17 cm, ausklappbare Wäscheleine Leifheit, Handtuchhalter, Tel. 07275/1416
- Bettkasten mit Rollen, Buche, 170/70/17 zu
verschenken,
Tel. 07275/4907
- Röhrenfernseher 70 cm diagonale JVC, voll
funktionsfähig mit Bedienungsanleitung und
Fernbedienung, Tel. 07275/610328
- Joystick Erazer, Tevion, 15polig, Scanner AcerScan 620U. USB, Tel. 07275/4955
Der/die Interessent/in kann sich unter der jeweils
angegebenen Telefonnummer direkt mit dem/der
Anbieter/in in Verbindung setzen. Wenn auch Sie
Gegenstände haben, für die Sie keine Verwendung
mehr finden, die aber zu schade zum Wegwerfen
sind, rufen Sie kurz bei der Verbandsgemeindeverwaltung Kandel unter der Tel.-Nr. 07275/960114 an
oder per E-Mail an amtsblatt@vg-kandel.de, um Ihr
kostenloses Inserat aufzugeben. Da Ihre Anzeige
immer 3 Wochen hintereinander veröffentlicht wird,
bitten wir Sie, unter der genannten Rufnummer
Bescheid zu sagen, wenn der Gegenstand abgeholt wurde.
Nichtamtlicher Teil
Pflegestützpunkt Kandel
Der Pflegestützpunkt informiert und berät
hilfe- und pflegebedürftige, kranke oder
behinderte Menschen und ihre Angehörigen über Unterstützungs- und Finanzierungsmöglichkeiten. Wir beraten Sie
unabhängig, unverbindlich, kostenlos und unter Wahrung der
Schweigepflicht.
Bitte vereinbaren Sie einen persönlichen Termin im Pflegestützpunkt oder bei Ihnen zu Hause.
Für die Verbandsgemeinde Kandel:
Pflegestützpunkt Kandel, (in der Verbandsgemeindeverwaltung)
Zimmer 121, Gartenstraße 8, 76870 Kandel,
Ansprechpartner:
Frau Bohlender, Telefon: 07275/94 87 775, Mailadresse: Julia.
Bohlender@pflegestuetzpunkte.rlp.de
Offene Sprechstunde: Do, 14-18 Uhr
Frau Scheib, Telefon: 07275/94 87 774, Mailadresse: Christiane.
Scheib@pflegestuetzpunkte.rlp.de
Offene Sprechstunde: Mo, 9-11 Uhr
Ausgabe 10/2015
Projekt bellA.
Achtung: bellA.Kandel
in neuen Räumlichkeiten
Ab dem 12.01.2015 treffen Sie mich im Jugendzentrum (JUZE),
Am Schwanenweiher 10, 76870 Kandel
bellA.- Die Anlaufstelle für Eltern und alleinerziehende Eltern
bellA heißt: bedarfs-, lösungs- und lebensweltorientierte Angebote
Schwerpunkt liegt bei: Kindern von 0 - 10 Jahren aus der Verbandsgemeinde Kandel
Mein Angebot
vertrauliche Gespräche und Anregungen beispielsweise zu Themen wie:
- Erziehung (z.B. Grenzen setzen, Sauberkeitserziehung…)
- Partnerschaft
- Arbeit
- Schwangerschaft
- Sucht
- Ernährung
Gerne
- Begleite und unterstütze ich Sie bei Behördengängen
- Begleite ich Sie bei Gesprächen mit Kindergärten und anderen
Einrichtungen
- Helfe ich Ihnen bei kleineren und größeren Sorgen
Sprechzeit: Dienstag 10.00 Uhr - 11.00 Uhr oder auf Anfrage
Auf Wunsch komme ich gerne zu Ihnen nach Hause.
Mein Angebot ist kostenfrei und anonym.
Kontakt:
Eva Gust, Diplom-Pädagogin,
Fachberaterin für Psychotraumatologie
Am Schwanenweiher 10
Tel: 06 235 - 468 93 98
Mobil: 0152-56 444 363
E-mail: e.gust@agfj-pfalz.de
(Träger: Arbeitsgemeinschaft zur
Förderung von Kindern und Jugendlichen
(AGFJ) gGmbH)
Regelmäßige Veranstaltungen
und Begegnungen
Begleitet von Eva Gust, bellA.Kandel
Regelmäßig: Cafe Kunterbunt
Jeden ersten Mittwoch im Monat, können Sie
- bei einem kostenfreien Kaffee oder Tee
- Kontakte knüpfen,
- Gespräche führen und sich austauschen.
Infos über weitere aktuelle Veranstaltungen auf Nachfrage oder
über die Medien.
Wo: im Jugendzentrum Kandel (Juze), Am Schwanenweiher 10
Das Angebot richtet sich an Eltern und Alleinerziehende, mit und
ohne Kinder.
Leitung: bellA Kandel, Eva Gust Tel. 06235 - 4689398; 0152-56
444 363
Projekt bellA
„Kiffen ist total normal“, 17.03.2015
um 18 Uhr im JuZe Kandel
„Kiffen ist total normal“ - dieser provokanten Aussage sehen
sich Eltern mitunter konfrontiert. Doch wie können Eltern
damit umgehen? Verschiedene Möglichkeiten werden anhand
des Films „Freiheit in Grenzen“ von Klaus Schneewind und
Beate Böhmert gezeigt und im Anschluss gemeinsam besprochen. Begleitet wird der Abend von der Psychologin Frau
Sabine Müller vom Caritas Germersheim und dem Team des
Jugendzentrums Kandel.
Veranstaltungshinweis:
- „Wege aus der Brüllfalle“ am 25.03.2015 um 20 Uhr im FFZ
Kandel
- „Frühlingsbasteln“ mit Eltern und Kindern am 26.03.2015 ab
10 Uhr im JuZe Kandel
Kandel
- 14 -
Südpfalz Tourismus
Kandel e.V. empfiehlt
40. Int. Bienwald - Marathon und 37. Nat.
Halbmarathon in Kandel am 8. März
Am 8. März startet mit dem Bienwaldmarathon die Marathonsaison. Pünktlich um 10 Uhr werden
vermutlich mehr als 2000 Läufer zu einem einmaligen Naturlauf
starten. Egal ob Marathon oder die Halbe Distanz, ob sportlich
ambitioniert, oder nur zum Spaß, in Kandel kommt jeder auf
seine Kosten.
Was den Bienwaldmarathon, neben seiner schnellen Strecke mit
Bestzeitgarantie besonders auszeichnet, ist die gute Organisation
und die familiäre Atmosphäre, die man auch als Zuschauer genießen kann. Nicht umsonst wurde er zum viertbeliebtesten Marathon der Region Rheinland - Pfalz/Saar gewählt.
Nach dem Startschuss bleibt den Begleitern und Zuschauern ausreichend Zeit sich auf der Marathonmesse über den
Laufsport zu informieren und falls man im Laufsport einsteigen
möchte, auch gleich die notwendigen Utensilien zu erstehen.
Wer sich die Zeit bis zu Ankunft der ersten Läufer versüßen
möchte, kann das reichhaltige Kuchenbuffet aufsuchen, das
ausschließlich aus selbstgebackenem Kuchen besteht.
Wer es herzhafter mag, dem sei der Essenstand empfohlen, bei
dem es unter anderem die bekannten „Fleeschkneep“ sowie
den international bekannten „Saumagen“ gibt.
Nur sollte man den Läufer auch ein paar übrig lassen, schließlich
haben sie sich 42 lange Kilometer darauf gefreut.
Am Stand des Weingutes Frank Bohlender wird Informationsmaterial des Südpfalz Tourismus Kandel e.V. ausliegen, wie
z.B. der Veranstaltungskalender „Do erläbsch was“ für das erste
Halbjahr 2015 oder auch Radkarten und weitere Informationen.
Außerhalb der Halle befindet sich die Bauerntheke, bei der frische Produkte aus der Region direkt vom Erzeuger angeboten
werden.
Wer das Läuferfeld gerne auf der Strecke beobachten will, kann
den vor der Halle startende „Bienwald-Express“ nutzen. Die
Fahrt ist selbstverständlich kostenlos.
Spätestens ab 11:05 Uhr lohnt es sich, sich im Bienwaldstadion
einzufinden, wenn die ersten Halbmarathonläufer das Ziel erreichen.
Den Meldungen zufolge ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass
der im letzen Jahr aufgestellte Streckenrekord erneut unterboten wird!
Als Zuschauer besteht die Möglichkeit auf der Zielgeraden hautnah die letzen Meter der Finisher zu verfolgen. Die Freude der
Zielläufer ist ansteckend, ein kostenloses Gänsehautfeeling für
jeden Sportinteressierten.
Viel Spaß beim Bienwaldmarathon wünscht Ihnen und allen Teilnehmern
Ihr Südpfalz Tourismus Kandel e.V.
Kontakt- und Informationsstelle für
Menschen mit psychischen Problemen
Die Kontaktstelle bietet die Möglichkeit neue Bekanntschaften zu schließen, sich auszutauschen oder gemeinsam etwas
zu unternehmen. An unseren Treffs können Sie nach Lust und
Laune teilnehmen.
Ausgabe 10/2015
Programm in der Woche vom 09.03.2015 - 13.03.2015
Dienstag, den 10.03.2015 Kreativwerkstatt von
14.00 - 16.00 Uhr
Im Rahmen der offenen Kreativwerkstatt wollen wir Menschen
mit psychischer Beeinträchtigung die Möglichkeit geben mit
verschiedensten Materialien ihrer Kreativität freien Lauf zu
lassen.
Sie können verschiedene Techniken des Filzens erlernen, Sägearbeiten erstellen, Serviettentechnik ausprobieren oder andere
Bastel- und Malarbeiten erstellen.
Die Kreativwerkstatt findet in den Räumlichkeiten der Tagesstätte (Bismarckstr. 15 in Kandel) statt und wird von Fr. GuerreinRizakis und Fr. Lutz begleitet.
Donnerstag, den 12.03.2015 Kontaktcafe von
14.00 - 16.00 Uhr
Unter dem Motto: „Miteinander reden ist besser, als gegeneinander zu schweigen“ bietet das wöchentliche Kontaktcafe für
Menschen mit psychischen Problemen, deren Angehörigen,
sowie für alle Interessierte die Möglichkeit des gegenseitigen
Austauschs. Bei einer Tasse Kaffee können Betroffene, Angehörige und Interessierte Gespräche führen, Erfahrungen und Informationen austauschen oder in gemütlicher Spielerunde einen
Nachmittag in Gesellschaft genießen. Das Kontaktcafe findet in
den Räumlichkeiten der Tagesstätte(Bismarckstr. 15 in Kandel)
statt und wird von Fr. Guerrein-Rizakis und Fr. Lutz begleitet.
Weitere Infos bei: Sozialtherapeutische Kette gGmbH, Zentrum
für seelische Gesundheit, Bismarckstraße 15 in 76870 Kandel,
Tel.: 07275/913063.
Energietipp der
Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz
Dämmung: Dickhäuter mit wenig Angriffsfläche
Die gute Dämmung eines Neubaus fängt unter der Bodenplatte
an. Üblich sind Platten aus extrudiertem Hartschaum. Eine
Schüttung aus Schaumglasschotter bietet ebenfalls einen sehr
guten Wärmeschutz, ist zusätzlich verrottungsresistent und verhindert das Aufsteigen von Wasser zur Bodenplatte. Die Preise
sind sehr unterschiedlich und es sollten in jedem Fall mehrere
Angebote eingeholt werden.
Die Wände eines Energiesparhauses weisen einen Wärmedurchgang (U-Wert) von höchstens 0,1 bis 0,2 Watt pro Quadratmeter
und Grad Temperaturdifferenz auf. Wer nicht mit dämmstoffgefüllten Ziegeln, Bimssteinen oder dicken Gasbetonsteinen baut,
muss deshalb eine ausreichende Dämmschicht einplanen. Mit
einem guten Dämmstoff sind Dämmstärken von 16 bis 20 Zentimetern notwendig. Der Passivhausstandard liegt bei Dämmstärken um 30 Zentimeter. Im Dach liegen die Dämmdicken bei
20 cm und mehr und moderne Fenster haben heutzutage eine
Dreifachverglasung und einen gedämmten Rahmen.
Mit welchem Material gedämmt wird, hängt von persönlichen
Vorlieben und finanziellen Möglichkeiten ab sowie von den
Anforderungen an den Brandschutz. Zu beachten sind auch die
unterschiedlichen Einflüsse verschiedener Dämmstoffe auf den
Schallschutz und den sommerlichen Wärmeschutz: Eine Polystyroldämmung kann unter Umständen den Schallschutz eines
Hauses verschlechtern. Neben den meist verwendeten DämmMaterialien Polystyrol und Mineralfasern sind auch Dämmstoffe
aus Naturmaterialien im Einsatz. Und für diejenigen, die Wände
aus mineralischen Materialien bevorzugen, sind Mineralschaumplatten eine gute, wenn auch noch teure Alternative.
Wichtig für einen wirksamen Wärmeschutz ist, dass die Dämmung lückenlos ausgeführt ist und Balkone, Treppen, Terrassen
und sonstige Anbauten keine wärmeleitende Verbindung zu den
warmen Wänden haben dürfen. Fragen zur Neubauplanung
sowie zu allen Bereichen des Energiesparens im Alt- und Neubau beantworten die Energieberater der Verbraucherzentrale
Rheinland-Pfalz in einem persönlichen Beratungsgespräch nach
telefonischer Anmeldung.
Der Energieberater hat am Mittwoch, den 11.03.15 von 16 - 18
Uhr Sprechstunde in Kandel, Verbandsgemeindeverwaltung,
Gartenstraße 8. Die Beratungsgespräche sind kostenlos. Voranmeldung unter 0 72 75 / 96 00.
Für weitere Informationen und einen kostenlosen
Beratungstermin:
Energietelefon Rheinland-Pfalz: 0800 / 60 75 600 (kostenfrei)
montags von 9 bis 13 und 14 bis 18 Uhr,
dienstags und donnerstags von 10 bis 13 und 14 bis 17 Uhr.
Kandel
- 15 -
ZeitLUPE
Offener Treffpunkt für Alleinerziehende am 6. März
Ein Angebot des Caritas-Zentrums Germersheim
Im Kontakt mit alleinerziehenden Kundinnen und Kunden in der
Caritas- Erziehungs-, Ehe- und Lebensberatung wird immer
wieder deutlich, dass diese Frauen und Männer besonderen
Belastungen ausgesetzt sind. Neben Beruf und Kindern bleibt
ihnen wenig Zeit. Die eigenen Bedürfnisse, Freizeitaktivitäten,
Entspannung und der Kontakt mit Gleichgesinnten werden oft
vernachlässigt.
Deswegen bietet das Caritas-Zentrum Germersheim einen offenen Treffpunkt für Alleinerziehende an, der an jedem 1. Freitag
im Monat von 15.00 bis 17.00 Uhr im Caritas-Zentrum Germersheim in der 17er- Straße 1 im 1. OG stattfindet. Das nächste
Treffen findet am Freitag, den 6. März 2015 statt!
ZeitLUPE richtet sich an Frauen und Männer, die ihre Kinder
überwiegend allein versorgen. Willkommen sind alle Alleinerziehenden - getrennt lebend, geschieden oder verwitwet - von Kindern in jedem Alter.
Die Gruppe nimmt sich Zeit,
…um Gleichgesinnte zu treffen und sich auszutauschen,
…um zu entspannen, zum Beispiel durch Meditation und Tanz,
…um Stärken in den Blick zu nehmen und Kraft zu schöpfen,
…um über neue Perspektiven nachzudenken.
Verschiedene Themen werden unter die Lupe genommen, beispielsweise Erziehung, Umgangsrecht, Unterhaltsfragen, finanzielle Unterstützungsmöglichkeiten, Zeitmanagement. Eigene
Themen der Teilnehmer/innen können eingebracht werden.
Während der Gruppentreffen kümmern sich bei Bedarf zwei
Betreuerinnen im Spielzimmer um die Kinder. Das Angebot ist
kostenfrei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Kontakt und Information:
Bärbel Nikolaus Braun
Caritas-Zentrum Germersheim
Erziehungs-, Ehe- und Lebensberatung
Tel. 07274/9491-132 oder 07274/9491-0
baerbel.nikolaus-braun@caritas-speyer.de
www.caritas-zentrum-germersheim.de
Flüchtlingshilfe - Versicherungsschutz
für Hilfspersonen
Auch Rheinland-Pfalz nimmt derzeit eine ständig wachsende
Zahl von Flüchtlingen auf. Für die Städte und Gemeinden stellt
dies eine große Herausforderung dar. Neben den Beschäftigten der Kommunen, die unermüdlichen im Einsatz sind, packen
auch viele Bürgerinnen und Bürger freiwillig mit an. Sie unterstützen die Flüchtlinge bei rechtlichen oder behördlichen Angelegenheiten, durch Sprachförderung, durch das Sammeln von
Kleidung oder anderen Gebrauchsgegenständen des täglichen
Lebens. Es werden Freizeitmaßnahmen, Sportveranstaltungen
und Spielnachmittage organisiert, um die Integration zu fördern.
Die Hilfen sind sehr vielfältig. Da stellt sich zu Recht die Frage,
wie die Helfenden bei einem Unfall versichert sind.
Versicherungsschutz
Übernehmen freiwillige Helferinnen und Helfer Aufgaben, die
eigentlich in den Aufgabenbereich der Kommunen fallen und
werden sie im Auftrag der Gemeinde „wie Beschäftigte“ tätig,
so genießen sie auch den Versicherungsschutz wie ein Beschäftigter der Kommune.
Voraussetzung ist, dass die Gemeinde die organisatorische
Regie übernimmt, das heißt, dass sie für die Einteilung und
Überwachung der zu erledigenden Aufgaben zuständig ist, eine
Weisungsbefugnis gegenüber den Helferinnen und Helfern hat,
die Organisationsmittel zur Verfügung stellt, das wirtschaftliche
Risiko (Kosten) trägt und nach außen als Verantwortliche auftritt.
Ebenfalls gesetzlich unfallversichert sind Personen, die sich als
Mitglieder von Verbänden oder privaten Organisationen (z. B.
Vereine) im Auftrag oder mit ausdrücklicher Einwilligung bzw.
schriftlicher Genehmigung der Kommune ehrenamtlich in der
Flüchtlingshilfe engagieren. In beiden Fällen ist die Unfallkasse
Rheinland-Pfalz der zuständige Versicherungsträger.
Ein allgemeiner Aufruf an die Bürgerinnen und Bürger zur Flüchtlingshilfe reicht zur Begründung des gesetzlichen Unfallversicherungsschutzes nicht aus. Es muss zwar keine schriftliche
Beauftragung der einzelnen Helferinnen und Helfer erfolgen,
aber es sollten die konkreten Aufgaben und auch die jeweils
beteiligten Personen feststehen. Um umfangreiche Ermittlungen
Ausgabe 10/2015
nach einem Unfall zu vermeiden, ist es sinnvoll, im Vorfeld eine
Liste der Helferinnen und Helfer anzufertigen. Schließlich muss
die Kommune im Falle eines Unfalls bestätigen, welche Person
als Helferin oder Helfer bestimmte kommunale Aufgaben wahrgenommen hat.
Versichert sind hier alle Tätigkeiten, mit denen die Kommune die
Bürgerinnen und Bürger aus ihrem Aufgabenbereich beauftragt,
einschließlich der hierfür erforderlichen Wege.
Dieser Versicherungsschutz ist gesetzlich normiert, das heißt, er
besteht ohne Anmeldung und Beitragszahlung.
Unversichert bleiben Aktivitäten, die die Bürger ohne Auftrag
der Kommune innerhalb ihrer Privatsphäre mit den Flüchtlingen
durchführen, wie z. B. private Ausflüge, sportliche Aktivitäten,
Einladungen zum Essen etc. Für Unfälle in der Privatsphäre
ergibt sich die Zuständigkeit der jeweiligen privaten oder gesetzlichen Krankenkasse.
Weitere Infos unter www.ukrlp.de.
Patientenforum „Multiple Sklerose“
Info-Tag für MS-Erkrankte und
ihre Angehörigen am 7. März
Zu dieser Veranstaltung laden die Deutsche Multiple Sklerose
Gesellschaft, LV Rheinland-Pfalz und das Pfalzklinikum - Klinik
für Neurologie ein.
Die Multiple Sklerose ist eine entzündliche Erkrankung des zentralen Nervensystems, also von Gehirn und Rückenmark. Der
Verlauf ist von Patient zu Patient häufig ganz unterschiedlich,
schwer voraussagbar und kann im ungünstigen Fall auch zu
mehr oder minder schweren Behinderungen führen. Eine Heilung im eigentlichen Sinn ist zwar nicht möglich, in vielen Fällen aber eine sehr günstige Beeinflussung des Verlaufes durch
Medikamente.
In den letzten Jahren sind nun mehrere Medikamente neu zugelassen worden, die neue erfolgversprechende Wirkansätze
haben. Allerdings können damit auch zwar seltene, aber gravierende Nebenwirkungen verbunden sein. Deshalb ist es wichtig,
im Einzelfall sorgfältig Nutzen und Risiken abzuwägen. Darüber
hinaus können unterschiedliche Symptome auch mit Krankengymnastik, Ergotherapie und Logopädie behandelt werden. Hier
ist es wichtig, die Arbeit der Therapeuten zu koordinieren und
aufeinander abzustimmen.
Da die Erkrankung den Menschen - oft vom frühen Erwachsenenalter an - bis zum Lebensende begleitet, kommt es für die
Betroffenen sehr darauf an, zu lernen, wie man die Krankheit
auch seelisch bewältigt und mit den krankheitsbedingten Einschränkungen umgeht. Nur so ist es möglich, sich möglichst viel
an Lebensqualität zu erhalten.
All diese Fragen stehen im Mittelpunkt des Patientenforums, das
am Samstag, den 07.03.2015 von 14.00 bis ca. 18.00 Uhr in der
Sporthalle des Pfalzklinikums in Klingenmünster stattfindet.
ReferentInnen sind: Dr. med. Tobias Fritz, Ltd. Oberarzt der
Klinik für Neurologie am Pfalzklinikum, Dr. med. Sylke Schlehmilch-Paschen, Neurologin im regionalen MS-Zentrum, Gabriele
Darcy, MS-Therapiemanagerin, Dipl. Psychologin Heike Meißner, Neurologisches Reha-Zentrum Quellenhof.
Weitere Informationen und Anmeldung bei der DMSG unter
06131-604704 oder info@dmsg-rlp.de
Existenzgründung - Die eigene Chefin sein
Veranstaltungsreihe BiZ & Donna für
Frauen in der Agentur für Arbeit Landau
Immer öfter sehen Frauen ihre Chance in der Selbständigkeit.
Fast jedes dritte Unternehmen in Deutschland wird von einer
Frau geführt, sei es durch Übernahme eines Unternehmens,
durch Neugründung oder als Gründung im Nebenerwerb. Um
erfolgreich zu sein erfordert es eine gut durchdachte Strategie
bei der Planung und Umsetzung.
„Existenzgründung - Die eigene Chefin sein“ ist das nächste
Motto der Veranstaltungsreihe BiZ&Donna am Dienstag, den 10.
März 2015. Die zweistündige Veranstaltung beginnt um 9.00 Uhr
und findet in der Agentur für Arbeit Landau, Johannes-Kopp-Str.
2, Raum A42 statt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die
Teilnahme ist kostenfrei.
Ruth Franziska Fraundorfer, langjährig erfahrene Gründungsund Unternehmensberaterin, gibt Hinweise und Tipps wie eine
Existenzgründung gelingt. Sie beantwortet unter anderem Fragen wie:
•WelchePersönlichkeitbrauchenExistenzgründerinnen?
Kandel
- 16 -
•WelcheGründungsformengibtes?
•WielässtsichdasProjektfinanzieren?
•WowerdenRatundUnterstützungangeboten?
AuskünfteundzurVeranstaltungsreiheBiZ&Donna2015erteilt
SandraWelsch,BeauftragtefürChancengleichheitamArbeitsmarkt, Telefon 06341/958-660 oder per Mail: Landau.BCA@
arbeitsagentur.de.WeitereInformationenunddasgesamteProgrammheftgibtesauchimInternetunterwww.arbeitsagentur.
de/landau.
Energiemesse
Die innovative Kandeler
Energiemesse 2015 findetinderStadthalleam
Marktplatz, am 14.03.
und 15.03.2015 statt.
Gleichzeitig wird die
FrühjahrsautomobilmesseKandel-mobilauf
dem gesamten Marktplatz und am Plätzel in
Kandelausgerichtet.
HandwerkerundAusstellerausdergesamtenSüdpfalzstellen
aufderKandelerEnergiemesseinteressanteundinnovativeProdukteaus.Vorträge,InformationenundEnergieberatungerhaltenSievorOrt.AlternativeMobilitätundneuesteElektroautos
werden vor der Halle präsentiert. Die Themen der Kandeler
Energiemesse:ErneuerbareEnergien,Heizen,energieeffizientes
Modernisieren,EnergiesparenundMobilität.
WerseinHaussanierenodereinHausneubauenwill,derfindet
hiereinbreitesundinteressantesAngebotanAusstellern.
FürdasleiblicheWohlistgesorgt.
DerEintrittistfrei.
Jugendrotkreuz Bezirksverband
Rheinhessen-Pfalz
Osterferien - Freizeit mit dem Jugendrotkreuz
DasJugendrotkreuzBezirksverbandRheinhessen-Pfalzbietetin
denOsterferieneineFreizeitfüralleKinderinSchneebergerhof
(Nordpfalz)an.DiealteSchuleistbestensgeeignet,bietetviel
PlatzinundumdasHaus.DieBetreuersinderfahrenundhaben
tolleIdeen.DieFreizeitistfürKindervon8-12Jahren-auch
KinderdienochnieineinerFreizeitwarenfühlensichhierwohl.
Programm:VielSpaßimundumsHaus,Ausflüge,basteln,spielen,UnterkunftinMehrbettzimmern,Vollverpflegungallesistim
Preisenthalten.
Termin: 6. April - 11. April - Ostermontag bis Samstag
InformationenundAnmeldung:
DRKBezirksverbandRheinhessen-Pfalz
Tel.:06321-9296895
Mail:info@drk-rhp.de
Internetunterwww.jrk-rhp.de
IGS Kandel
AmSamstag,den14.03.wirddieAGgegenEXTREMISMEN (www.igskandel.de/dialogstatthass) der IGS Kandelmithelfen,das
Espressomobil der Sparkassezubetreuen.
AndiesemWEvonKandelmobilhabenwirsomitdieMöglichkeit, unsere AG-Kasse für unsere diversen Unternehmungen
undVeranstaltungenaufzubessern.
Bereitstehtein„Spendenschweinchen“,das„gefüttertwerden
möchte“.
DieAGwirdnebenbeiüberihreArbeitinformieren,z.B.hältsie
InformationenüberdieKandelerStolpersteinebereitoderkann
von der Teilnahme an der Gedenkveranstaltung für die deportiertenJudennachGursberichten,dieam08.03.inPirmasens
stattfindet. (75 Jahre Deportation der pfälzischen Juden nach
Gurs-GedenkfeierdesBezirksverbandsPfalzinPirmasensmit
demChawweruschTheater)
DorthinhatderBezirksverbandderPfalzdieAGeingeladen,und
dieseistderEinladungauszweiGründengernenachgekommen:
DasindiesemZusammenhangengagierteChawwerusch-TheateristPatederIGSKandel/Schule-ohne-Rassismus/Schule-mitCourage und Schüler der IGS waren mit dem Bezirksverband
schoninGursundinIsrael.
Ausgabe 10/2015
Institut für
Bildungsförderung (IFB)
Aufstiegsfortbildung: Geprüfter
Technischer Fachwirt ab 21.03.2015
FürPersonenmittechnischeroderkaufmännischerBerufsausbildung.
AuchmehrjährigeBerufspraxisimtechnischenoderkaufmännischenBereichberechtigtzurTeilnahme.
DerTechnischeFachwirtisteineAufstiegsfortbildungaufMeister-/Techniker-Ebene,dieeineBrückezwischentechnischerund
kaufmännischerKompetenzbildet.
TechnischeFachwirtekönnendamitimplanendenundorganisierendenBereich,auchinderLogistik,derDispositionundim
Einkauf,eingesetztwerden(TechnischeSachbearbeitung).
MitderausgeprägtenFührungskompetenzeignetsichderTechnischeFachwirtjedochebensogutfürFührungsaufgaben.
DerAbschlussistbundeseinheitlichundhatdaherhoheAnerkennung.
DerinternationaleTitellautetBachelorProfessionalofTechnical
Management(CCI).DieFachhochschulreifeistgleichfallsinbegriffen.
DasInstitutfürBildungsförderung(IFB)bietetab21.März2015
einen20-monatigenberufsbegleitendenLehrgangzurgezielten
VorbereitungaufdiePrüfungenan.LehrgangsortistWörth.
EinerückzahlungsfreieFörderungdurchdasMeister-BAFöGist
möglich.
EsgibtFrühbucher-Rabatte.
FürdenAbschluss„GeprüfterTechnischerBetriebswirt“(Master
ProfessionalofTechnicalManagement,CCI)istdertechnische
FachwirteineoptimaleVorbereitung.
EbenfallsimLehrgangsangebotdesIFB:GeprüfterTechnischer
Betriebswirt,GeprüfterWirtschaftsfachwirt,GeprüfterIndustriefachwirt,GeprüfterBetriebswirt,AusbildungderAusbilder(AdASchein).
Weitere InfossinderhältlichbeimInstitutfürBildungsförderung
(IFB),gemeinnützigeBildungseinrichtung,Tel:07275-913035,
E-Mail:mail@ifb-woerth.de,IFB-Website:www.ifb-woerth.de
Erlenbach
Amtlicher Teil
Sprechtage und Sprechzeiten
desOrtsbürgermeisters:dienstagsvon16.00bis17.00Uhr
imGemeindehaus,Hauptstraße31,Tel.:07275/1304
Förderverein der
Freiwilligen Feuerwehr e.V.
An die Mitglieder
Betrifft: Einladung zur Mitgliederversammlung
Termin: Samstag den 14.03.2015 um 19.00 Uhr
Ort:imFeuerwehrgerätehausErlenbach
Tagesordnung:
1.BegrüßungdurchdenVorsitzenden
2.BerichtdesSchriftführers
3.BerichtdesRechnungsführers
4.BerichtderKassenprüfer
5.EntlastungdesRechnungsführersunddes
Gesamtvorstandes
6.HinweisezumWirtschaftsdienstplan2015/2016
7.TermineundVeranstaltungen2015/16
7.1Feuerwehrfest
8.Ehrungen
9.Sonstiges,WünscheundAnfragen
DerVorstand
Ergänzungen zur Tagesordnung sind mündlich oder schriftlich
biszum07.03.2015beimVorsitzendeneinzureichen.
Kandel
- 17 -
Aktion „Saubere Landschaft“
Die Aktion „Saubere Landschaft“ findet am Samstag, den
07.03.2015 statt. Treffpunkt: 09:00 Uhr vor der Gaststätte
„Zur Pfalz“, Hauptstr. 20.
Anschließend verköstigt die Gemeinde alle Helfer mit einem
Mittagessen und Getränken ebenfalls in der „Pfalz“.
Auch in diesem Jahr würde sich die Gemeinde über eine rege
Beteiligung der Bevölkerung freuen, damit die Aktion wieder
ein Erfolg wird.
Nichtamtlicher Teil
Prot. Kirchengemeinde
Gottesdienste und Veranstaltungen
Freitag, 06.03.2015
18.00 Uhr Weltgebetstag der Frauen
Sonntag, 08.03.2015
10.00 Uhr Gottesdienst
10.00 Uhr Krabbel- und Kindergottesdienst in Rheinzabern
Dienstag, 10.03.2015
15.30 Uhr Präparandenunterricht in Rheinzabern
19.30 Uhr Vortragsreihe zum Thema „Reformation“ mit einem
Vortrag von Dr. Thomas Stubenrauch über „Die Reformation
aus katholischer Sicht“ in Rheinzabern im kath. Pfarrheim St.
Michael
Mittwoch, 11.03.2015
16.00 - 17.00 Krabbelgruppe im Jugendheim
17.00 - 18.00 Uhr Bücherei, Hauptstr. 32, hinter dem Pfarrhaus
im Jugendheim
19.30 Uhr Probe des Kirchenchors im Jugendheim
Donnerstag, 12.03.2015
15.30 Uhr Konfirmandenunterricht in Rheinzabern
17.00 - 18.00 Uhr Probe des Kinderchors im Jugendheim
19.30 Uhr 7 Wochen Ohne in Neupotz im kath. Pfarrheim mit
dem Thema: „Du bist fair!“
Samstag, 14.03.2015
18.00 Uhr Gottesdienst in Hatzenbühl
Sonntag, 15.03.2015
09.00 Uhr Gottesdienst
Weltgebetstag am 6. März 2015 - Frauen aller Konfessionen
sind eingeladen
Den Weltgebetstag im März 2015 haben Frauen der Bahamas
ausgearbeitet und unter das Motto „Begreift ihr meine Liebe?“
gestellt. Die Frauen der Bahamas laden uns ein, ihre Lebenssituation kennenzulernen:
Karibische Gelassenheit, Tauchparadiese, Traumstände, aber
auch wirtschaftliche Abhängigkeit vom Tourismus, gesellschaftliche Notlagen, Armut, Krankheit, Perspektivlosigkeit und die
hohe Verbreitung von Gewalt gegen Mädchen und Frauen.
Die Offenheit der bahamischen Frauen hilft uns, „informiert zu
beten“ - in Respekt und Solidarität. Kommen Sie und feiern Sie
am Freitag, 6. März 2015, um 18.00 Uhr in der Kirche mit uns!
7 Wochen Ohne - Gesprächsabend am 12. März 2015
Der Gesprächsabend unserer diesjährigen Fastenaktion „7
Wochen Ohne - Du bist schön! Sieben Wochen ohne Runtermachen“ findet in dieser Woche am Donnerstag, 12. März 2015,
um 19.30 Uhr in Neupotz im katholischen Pfarrheim statt. Das
Ausgabe 10/2015
Thema lautet: „Du bist fair!“ Kommen Sie und nutzen Sie diese
kleine Auszeit in der Fastenzeit. Herzliche Einladung!
Kleidersammlung für Bethel vom 13. bis 18.04.2015
Auch dieses Jahr unterstützt die Prot. Kirchengemeinde Erlenbach die Arbeit Bethels durch eine Kleidersammlung. Mit Ihrer
Kleiderspende unterstützen Sie die Arbeit von Menschen, die
Hilfe brauchen, denn die Erlöse fließen in die diakonische Arbeit der
v. Bodelschwinghschen Anstalt Bethel, die Europas größte Einrichtung ist. Diese Stiftung möchte noch auf ein Problem hinweisen:
In den letzten Jahren sind die Kleiderspenden qualitativ schlechter
geworden, so dass hier erhebliche Kosten für die Entsorgung von
Lumpen entstanden sind. Bitte geben Sie daher nur tragbare Kleidung ab. Ab Mitte März werden Kleidersäcke in der Kirche und im
Pfarramt ausliegen. Vielen Dank für Ihre Unterstützung.
Kontakt: Protestantisches Pfarramt, Hauptstraße 32, 76872 Erlenbach, Tel. 07275/3448, Fax 07275/9199465. Email: pfarramt.erlenbach@evkirchepfalz.de, Internet: www.prot-kirche-erlenbach.de
Pfarrer Edinger ist zu den üblichen Geschäftszeiten zu sprechen, außer montags; am besten nach telefonischer Absprache.
Bürostunde: Donnerstag, 12.03.2015 von 08.00 bis 12.00 Uhr
Achtung!
Leider verlässt uns unsere Sekretärin im Pfarrbüro.
Daher ist diese Stelle schnellstmöglich neu zu besetzen.
Bei Interesse melden Sie sich bitte im Pfarramt.
Diakonieverein e.V.
Einladung zur Jahreshauptversammlung 2014
Sehr geehrte Vereinsmitglieder im Diakonieverein Erlenbach e.V.,
unsere diesjährige Jahreshauptversammlung findet wie im gelben Kalender angekündigt am Freitag, den 6. März 2015 um
19:00 Uhr im Sitzungssaal des Rathauses statt.
Tagesordnung:
1. Begrüßung und Bericht des 1. Vorsitzenden
2. Bericht des Schriftführers
3. Bericht des Kassenwarts
4. Ergebnis der Kassenprüfung
5. Entlastung der Vorstandschaft
6. Wünsche und Anträge
Klaus Bolz, 1. Vorsitzender
Elternbeirat der Kindertagesstätte
Vorankündigung - Kinderflohmarkt im Bürgerhaus
Am Samstag, den 25.04.2015 zwischen 13:00
Uhr - 16:00 Uhr organisiert der Elternbeirat
der Kindertagesstätte wieder einen Kinderflohmarkt.
Passend zur wärmer werdenden Jahreszeit
werden dieses Jahr neben Kleidung und Spielzeug auch gut erhaltene Kinderfahrzeuge (z.B.
Bobby Cars, Laufräder, Traktoren, etc.) angeboten. Verkaufstische können ab sofort unter Tel.: 07275/918028 oder
Tel.: 07275/989385 angefragt werden.
Der Aufbau beginnt für die Verkäufer ab
12:00 Uhr (Standgebühr: 5 €).
Unser Café wird den Besuchern wieder Kaffee, warme Waffeln sowie eine
Auswahl an Kuchen (auch zum Mitnehmen) anbieten. Wir freuen uns auf
zahlreiche Besucher. Der Erlös des Kuchenverkaufs kommt der
Erlenbacher Kindertagesstätte zugute.
Herausgeber und verantwortlich für den amtlichen Teil:
Bürgermeister Volker Poß, Verbandsgemeinde Kandel, Postfach 1128, 76866 Kandel
Redaktion: Frau Seiler, Tel.: 07275/960114, Fax: 07275/960101, E-Mail: Amtsblatt@VG-Kandel.de.
Internetadresse: http://www.VG-Kandel.de
Druck, Verlag und Zustellung: Verlag + Druck Linus Wittich KG, 54343 Föhren, Europaallee 2, Tel. 06502/9147-0 oder -240
Verantwortlich für den Anzeigenteil: Klaus Wirth, Föhren.
Anzeigenannahme: Ullmer & Brüggemann OHG, Norbert Ullmer, Alexander Brüggemann, Spanierstr. 70, 76879 Essingen,
Telefon: 06347/972080, Fax: 06347/9720810, Mobil 0170/1862290, E-Mail: info@u-b-werbung.de
Redaktion im Verlag (verantwortlich): Dietmar Kaupp, Föhren. E-Mail: redaktion@wittich-foehren.de, Internet: www.wittich.de.
Erscheint wöchentlich freitags. Bezugspreis: 1 Exemplar pro Haushalt kostenlos. Exemplare 0,50 Euro.
Reklamation Zustellung bitte an: Telefon 06502/9147-335, -336, -713 und -716, E-Mail: vertrieb@wittich-foehren.de
Für Anzeigenveröffentlichungen und Fremdbeilagen gelten unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen und die zur Zeit gültige
Anzeigenpreisliste. Für Textveröffentlichungen gelten unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Namentlich gekennzeichnete
Artikel geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bei Nichtlieferung ohne Verschulden des Verlags oder infolge
höherer Gewalt, Unruhen, Störung des Arbeitsfriedens, bestehen keine Ansprüche gegen den Verlag.
Kandel
- 18 -
Sportverein
TSV Venningen-Fischlingen SV Erlenbach 1:5
Da man nie weiß wo man nach der Wintervorbereitung wirklich steht, richteten sich die Augen auf
den Rückrundenstart gegen Venningen. Unsere
Mannschaft lieferte eine gute Partie ab, jedoch
dauerte es bis relativ lange bis das erste Tor des Tages fiel. Victor
Morgel mit schöner Einzelleistung besorgte die Führung, die dann
in der zweiten Halbzeit entsprechend ausgebaut wurde.
Tore SVE: Victor Morgel, Larry Forbes, Sasi Shanthakumaran,
Ghafferou Memokoh, Frank Wenner
VfR Sondernheim II - SV Erlenbach II 4:0
Unsere zweite Mannschaft unterlag einem einen starken Gastgeber
aus Sondernheim mit 0:4. Nach frühem Rückstand hielt man das
Spiel lange offen und die Gastgeber konnten erst in den letzten
Minuten der Partie das Ergebnis in die Höhe schrauben.
Die nächsten Spiele
Am kommenden Sonntag bestreitet unsere erste Mannschaft
das erste Heimspiel des neuen Jahres. Um 15 Uhr ist die zweite
Mannschaft von Jahn Zeiskam in Erlenbach zu Gast. Die zweite
Mannschaft hat nach dem Rückzug von Wörths zweite Mannschaft spielfrei.
Tennisclub
Einladung Mitgliederversammlung
Die Vorstandschaft lädt alle aktiven und
passiven Mitglieder des TC Erlenbach für
Freitag, den 20.03.2015 ab 18.30 Uhr zur
diesjährigen Mitgliederversammlung ins Tennis-Clubhaus ein.
Tagesordnung:
1. Begrüßung/Eröffnung der Mitgliederversammlung
2. Feststellung der ordnungsgemäßen Einladung
3. Feststellung der Beschlussfähigkeit
4. Genehmigung der Tagesordnung/Einwände der Tagesordnung
5. Jahresberichte der Vorstandschaft über das abgelaufene
Kalenderjahr (Bericht 1. Vorstand, Bericht Jugendwartin, Bericht
Damen- und Herrenmannschaft, Finanzbericht Kassenwart,
Bericht der Kassenprüfer)
6. Aussprache über die Berichte
7. Entlastung der Vorstandschaft
8. Ausblick auf die neue Saison
9. Verschiedenes, Wünsche und Anträge
10. Schlusswort des Vorsitzenden
Anträge, die in der Mitgliederversammlung behandelt werden
sollen, müssen bis zum 13. März 2015 bei unserem 1. Vorsitzenden Maik Wünstel eingegangen sein. Die Vorstandschaft würde
sich freuen euch alle begrüßen zu dürfen.
Freckenfeld
Amtlicher Teil
Sprechtage und Sprechzeiten
der Ortsbürgermeisterin Gerlinde Jetter-Wüst: montags von
16.00 - 17.00 Uhr im Rathaus, Hauptstr. 65, Rufnummer der
Ortsbürgermeisterin: 06340/8242 sowie der Ortsgemeinde:
06340/92666 während der Bürostunde.
Während der Sprechstunden ist gewährleistet, dass Anliegen,
die nur mit der Ortsbürgermeisterin oder den Beigeordneten
besprochen werden sollen, in einem separaten Raum vorgetragen werden können. Der 1. Beigeordnete Otto Kuhn hat den
Geschäftsbereich Gebäudemanagement und Energie
Die 2. Beigeordnete Thea Weber hat den Geschäftsbereich Tourismus, Kultur und Senioren.
Gemeindewald-Info
Die Sprechstunde für den Gemeindewald Freckenfeld findet
jeden 1. Montag im Monat von 16.00 - 16.30 Uhr im Rathaus
Freckenfeld statt. Die wöchentliche Sprechstunde in Kandel findet donnerstags von 17.00 - 18.00 Uhr im alten Rathaus, im
1.OG statt.
Ausgabe 10/2015
Der Gemeinderat Freckenfeld tagt
zur 7. öffentlichen/nichtöffentlichen Sitzung
Sitzungstag: Dienstag, 10. März 2015, 19:00 Uhr
Sitzungsort: Rathaus Freckenfeld, 76872 Freckenfeld, Hauptstraße 65
Tagesordnung
Öffentlicher Teil
1. Satzungsänderung Bürgerhaus und Grillhütte
2. Widmung der Straßen
3. Teilnahme am Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“
4. Anfragen und Mitteilungen
5. Einwohnerfragestunde
Nichtöffentlicher Teil
1. Bauanträge und Bauvoranfragen
2. Anfragen und Mitteilungen
Gerlinde Jetter-Wüst, Ortsbürgermeisterin
Seniorentreff
Am 12.03.2015, um 15.00 Uhr findet in der Dampfnudeltorpassage der Seniorentreff der Ortsgemeinde statt.
An diesem Nachmittag wird Otfried Helck über Freckenfelder
Wirtshausgeschichten erzählen.
Es wird wie immer Kaffee und Kuchen sowie Belegte Brote
angeboten.
Gerlinde Jetter Wüst, Ortsbürgermeisterin
Aktion „Saubere Landschaft“
Die Aktion „Saubere Landschaft“ findet am Samstag, den
07.03.2015 statt.
Treffpunkt: 09:00 Uhr Raiffeisenstraße, Bolzplatz
Anschließend verköstigt die Gemeinde alle Helfer mit einem
kleinen Imbiss und Getränken im Seniorentreff an der Dampfnudelpassage. Auch in diesem Jahr würde sich die Gemeinde
über eine rege Beteiligung der Bevölkerung freuen, damit die
Aktion wieder ein Erfolg wird.
Juze Freckenfeld
Liebe Freckenfelderinnen und Freckenfelder,
wir, das sind Andrea, Nicole, Katharina und die JUZEkids wollen das Jugendzentrum in der Raiffeisenstraße 3 neu gestalten.
Dafür sind wir auf der Suche nach folgenden Dingen:
• großer runder Tisch,
• Stühle,
• Sofa,
• große Hängematte,
• Fußball,
• Basketball
Sollten Sie von diesen Dingen welche zu Hause haben und diese
nicht mehr gebrauchen dann würden wir uns freuen, wenn Sie
sich bei der Jugendpflegerin Katharina Hilbert unter der Telefonnummer 07275960129 oder per E-Mail Katharina.Hilbert@
vg-kandel.de melden.
Wir wollen ein zeitgemäßes JUZE in Freckenfeld, wo die Kinder
ihre Kindheit und die Jugendlichen ihre Jugend verschwenden
können, deshalb unser Aufruf an Sie!
Wir sagen bereits im Voraus „Dankeschön“ für Ihre Unterstützung!
Das Team des JUZE Freckenfelds und die JUZEkids
Nichtamtlicher Teil
Prot. Kirchengemeinde Freckenfeld,
Vollmersweiler, und Schaidt
Sonntag, 08.03.2015 - Okuli: Meine Augen sehe
stets auf den Herrn (Ps 25,5)
09.15 Uhr Gottesdienst Niederotterbach Pfr.Kleppel.
10.15Uhr Gottesdienst Freckenfeld Pfr.Kleppel
Kirchendienst Vollmersweiler
Wir suchen immer noch Menschen, die ehrenamtlich bereit sind,
am dem ein oder anderen Sonntag, die Kirche in Vollmersweiler für den Gottesdienst vorzubereiten (aufschließen, Heizung
anschalten, Lieder anstecken). Beachten Sie bitte dazu die in
Kandel
- 19 -
V-weiler ausgeteilten Handzettel, und geben Sie dieses ausgefüllt zurück. Danke.
Dienstag, 10.03.2015
16.00 Uhr Präparanden Niederotterbach
16.45 Uhr Konfirmanden Niederotterbach
Gemeinsam in die Zukunft!
Die Kirchenregierung hat in ihrer Sitzung vom 22. Januar 2015
die Fusion der beiden protestantischen Kirchengemeinden
Freckenfeld und Niederotterbach beschlossen. Es wird zum
01.01.2016 eine neue Kirchengemeinde mit dem Namen „Freckenfeld-Niederotterbach“ gebildet. Die Pfarrstelle Freckenfeld
wird in die Pfarrstelle Freckenfeld-Niederotterbach umbenannt.
Die neue Kirchengemeinde umfasst dann Freckenfeld, Schaidt,
Vollmersweiler, Niederotterbach, Steinfeld, Kapsweyer, sowie
Kleinsteinfeld und Bahnhof-Schaidt.
Wir freuen uns über diesen Beschluss, der uns als Pfarei den
gemeinsamen Weg in die Zukunft sicher stellt.
Kindergottesdienst in Freckenfeld
Der Kindergottesdienst im Monat März findet am 22. März im
prot. Gemeindehaus in Freckenfeld statt. Eingeladen sind alle
Kinder im Kindergarten und Grundschulalter die Lust haben,
am Spielen, Singen und Erleben von biblischen Geschichten.
Beginn ist um
10.00 Uhr. (Hauptstraße 41, Freckenfeld.
Sonntag 26. April 2015 Jubelkonfirmation (Gold und Diamant)
Eingeladen sind all diejenigen, die vor 50 bzw 60 Jahren, also im
Jahre 1955 oder 1965 ihre Konfirmation begangen haben. Die
Einladungen sind verschickt. Das Vortreffen findet am 20. März
um 19.00 Uhr in der „alten Brauerei“ statt.
Kerzenreste gesucht
Eine ungewöhnliche Art von Recycling: Nicht nur in der Adventsund Weihnachtszeit bleiben viele Kerzenstummel übrig. Wir sammeln solche Kerzenreste, um mit dem Erlös neue Altarkerzen
zu erstehen. Sie können ihre Kerzenreste in der Freckenfelder
Kirche abgeben, eine Sammelbox ist am Ausgang aufgestellt.
Vielen Dank
Prot Pfarramt Freckenfeld
Pfarrer Kleppel, Tel. 06340 8147
Bürozeiten im Pfarramt (während der Schulzeit)
Dienstag und Freitag 06.45 Uhr bis 7.45 Uhr
Darüber hinaus sind jederzeit Termine nach Vereinbarung möglich.
Landeskirchliche Gemeinschaft
Sonntag, 08.03.2015
20.00 Uhr Gottesdienst
Montag, 09.03.2015
15.00 Uhr Offenes Wohnzimmer, Info: M. Klein (06340) 5794
Dienstag, 10.03.2015
19.00 Uhr T.w.J.,
Stadtmission Bad Bergzabern, Schlossgasse 7
Donnerstag, 12.03.2015
19.30 Uhr BGR-Sitzung
Freitag, 13.03.2015
16.00 - 17.30 Uhr Jungschar für Kinder von 5 - 12 Jahren
18.15 Uhr Teenkreis für Kinder von 12 - 15 Jahren
Stadtmission Bad Bergzabern, Schlossgasse 7.
Jeden ersten Dienstag im Monat findet um 09.00 Uhr das Frauenfrühstück statt. Ino: H. Helck (06340) 89646
Der Posaunenchor übt wöchentlich freitags um 20:00 Uhr in
Bad Bergzabern.
Kontaktadresse:
Ev. Stadtmission Bad Bergzabern/Freckenfeld
Prediger Christoph Reumann
Schloßgasse 7, 76887 Bad Bergzabern, Telefon: 06343 - 8530
stadtmission.bergzabern@egvpfalz.de
Förderverein Grundschule
Einladung zur Generalversammlung
Der Förderverein der Grundschule Freckenfeld lädt seine Mitglieder zur Generalversammlung am Donnerstag, den 05.03.2015
um 19.30 Uhr in den Mehrzweckraum der Grundschule Freckenfeld ein.
Tagesordnung
1. Begrüßung
2. Bericht der 1. Vorsitzenden
3. Bericht des Schriftführers
4. Bericht des Kassenwarts
5. Wahl des Wahlleiters und Wahlhelfer
Ausgabe 10/2015
6. Entlastung des Vorstands
7. Wahl der Vorstandschaft
8. Wünsche und Anträge
Wir freuen uns auf Ihr Kommen.
Singfonia
Generalversammlung mit Neuwahlen
Zur Generalversammlung am Freitag,
den 27. Februar 2015 um 20.00 Uhr im
Vereinslokal „Pfälzer Hof“ konnte der 1.
Vorsitzende Heinz Bohrer ca. 30 Mitglieder willkommen heißen.
Nach der Eröffnung der Versammlung folgte der Bericht des Vorsitzenden. Hans-Dieter Albert als Schriftführer gab einen Überblick
über das abgelaufene Sängerjahr. Steffi Bohrer konnte in ihrem
Kassenbericht einen Gewinn verbuchen. Nach dem Bericht der
Kassenprüferinnen Katja Stentz und Gerlinde Jetter-Wüst wurde
dem Gesamtvorstand einstimmig die Entlastung erteilt.
Es folgten Neuwahlen mit folgendem Ergebnis:
1. Vorsitzender: Heinz Bohrer; 2. Vorsitzende: Sarah Renz;
Schriftführerin: Elke Böer; Kassenwartin: Steffi Bohrer.
Als Beisitzer wurden gewählt:
Albert, Hans-Dieter; Aurich, Heike; Faltermann, Peter; Häcker,
Andrea; Hoffmann, Hubert; Lutz, Peter; Rung, Alexandra;
Scheidt, Fritz; Scheidt, Martina; Schmaltz, Natalie; Weiß, Nicole.
Als Kassenprüferinnen für das Rechnungsjahr 2015/16 wurden
wieder Gerlinde Jetter-Wüst und Katja Stentz gewählt.
Zum Schluss bedankt sich Heinz Bohrer bei dem ausgeschiedenen Vorstandsmitglied Hermann Reichert für die vielen Jahre
in der Vorstandschaft. Ebenfalls bedankt er sich bei Hans-Dieter
Albert für die geleistete Arbeit als Schriftführer.
Kinder- und
Jugendbühne
Musical - Aufführung „Löwenherz - Leonardo und das
magische Amulett“ von Andreas Schmittberger
Die Aufführung findet am Sonntag 15. März 2015 statt.
Kartenvorverkauf bei der VR- Bank Freckenfeld
Preis 4,00 €, Tageskasse 5,00 €
Ab 14:30 Uhr ist für das leibliche Wohl bestens gesorgt.
Die Jugendkapelle Musikverein Harmonie Minfeld unterhält Sie
im Vorprogramm des Musicals von 14.30 - 15.00 Uhr.
Beginn des Musicals 15:00 Uhr
Erstmals Platzkarten für das Musical.
Unter Mitwirkung der Jugendkapelle Musikverein Harmonie
Minfeld!
Die Geschichte: Anno Domini 1348: Leonardo wird von der Inquisition verfolgt, aber mit Hilfe eines magischen Amuletts gelingt
ihm die Flucht – in unsere Gegenwart. Sein Vater jedoch wird
gefangen genommen, ihm droht der Scheiterhaufen. Um ihn zu
retten, muss Leonardo in die Vergangenheit zurückkehren. Doch
das geheimnisvolle Amulett ging beim Zeitsprung verloren.
Leonardo muss sich auf die Suche machen. Keine leichte Aufgabe, zumal alle Pläne von Schizzo und seiner Bande durchkreuzt werden. Außerdem gilt es, sechs Freunde zu finden,
damit der Zauber des Amuletts wirksam wird.
Ein schweres Unterfangen in Zeiten wie diesen. Zu guter Letzt
muss Leonardo noch den Kampf mit seinem stärksten Gegner aufnehmen: der eigenen Angst. Er muss sich entscheiden:
Hasenfuß oder Löwenherz? Verrat und Treue, Wahrheit und
Lüge, Feigheit und Mut, Mittelalter und Gegenwart.
Kandel
- 20 -
Neu - Abendflohmarkt in Freckenfeld
Kinder- und Spielzeugbasar von Größe 56-182
Am Freitag, 6. März 2015
von 17:00 - 20:00 Uhr in der
Turnhalle Freckenfeld gibt
es wieder unseren beliebten
Flohmarkt rund ums Kind.
Egal, ob sie verkaufen oder
kaufen oder sich bei Kaffee und Kuchen einfach nur
amüsieren wollen, es lohnt
sich.
TC
Wanderung und hausgemachter Saumagen
Jeder, der am Sonntag, 08.03.15, ab 17.00 Uhr,
nichts besseres zu hat, kann im Clubhaus des TCFreckenfeld mit hausgemachtem Saumagen verköstigt werden.
Ausgabe 10/2015
Neu: Zumba-Kurs
Lust auf flotte Musik, gute Laune, heiße
Rhythmen und Partyfeeling beim Sport? Dann
bist du hier genau richtig. Der TSV Freckenfeld plant zukünftig einen Zumba-Kurs sowohl
für Mitglieder als auch für Nichtmitglieder und
will hiermit vorab das Interesse für diesen
Kurs abfragen.
Falls du dich angesprochen fühlst, melde dich
bitte unter unten stehender E-Mailadresse
oder Handynummer, damit am Ende dieser
Kurs auch zu Stande kommt.
Mail: Michael.Sollinger@t-online.de oder mobil: 0160/5050552
Über zahlreiche Rückmeldungen würde sich der TSV freuen
Ergebnismeldung vom Wochenende
FC Leimersheim - TSV Freckenfeld 3:2 (1:1)
Tore: Marc Ihrig, Rafael Pstasik
FC Leimersheim II - TSV Freckenfeld II 2:13 (1:5)
Tore: 3 x Michael Jessl, 2 x Andre Hüner, 2 x Sebastian Thieme,
2 x Daniel Hust, 2 x Heiko Lang, 1 x Alexander Foos, 1 x Marc
Helck
Vorschau
Sonntag 08.03.2015
13:00 Uhr TSV Freckenfeld II - SV Herxheimweyer II
15:00 Uhr TSV Freckenfeld - FV Türkgücü Germersheim
Nur der TSV!
Kandel
Amtlicher Teil
Die Einladung gilt für alle Mitbürger! Die Portion Saumagen mit
Kraut und ein Schnaps sind zum Selbstkostenpreis von 6,50
EUR zu haben, solange der Vorrat reicht.
Wer vorher Lust hat etwas frische Luft zu schnappen, kann an
der gemütlichen Wanderung teilnehmen. Treffpunkt 08.03.15,
um 13.30 Uhr am Sportplatz.
Weitere Infos im Internet unter www.TC-Freckenfeld.de
TSV 1908
Einladung zur Generalversammlung
Die Generalversammlung des TSV findet am
Samstag, den 14. März 2015, um 20:00 Uhr im
Clubhaus des TSV Freckenfeld statt.
Tagesordnung:
1. Begrüßung durch den Vorsitzenden
2. Gedenken der Verstorbenen
3. Bericht des Vorstandes
4. Bericht des Schatzmeisters
5. Bericht des Schriftführers
6. Bericht der Abteilungsleiter
7. Bericht der Kassenprüfer
8. Entlastung der Vorstandschaft
9. Nachwahlen
10. Verschiedenes (Wünsche und Anträge)
Anträge, die in der Versammlung behandelt werden sollen, müssen bis spätestens Freitag, den 13. März 2015, bei dem 1. Vorsitzenden Marc Ulm, Hauptstraße 165, schriftlich vorliegen.
Der TSV freut sich auf euer Kommen!
Oldie Night beim TSV
Der TSV Freckenfeld veranstaltet am 21.03.2014 eine OldieNight mit der Band die TOPS. Diese findet in der Freckenfelder
Turnhalle statt.
Der Kartenvorverkauf hat begonnen. Karten sind an folgenden
Verkaufsstellen erhältlich:
- Metzgerei Jetter (Freckenfeld)
- Tankstelle Autohaus Memmer (Freckenfeld)
- Clubhaus TSV Freckenfeld (Freckenfeld)
- Haarscharf bei Renz (Winden)
Beginn: 20:00 Uhr, Einlass: 19:00 Uhr
Sprechtag und Sprechzeiten von
Stadtbürgermeister Günther Tielebörger
Die Sprechstunde von Stadtbürgermeister Tielebörger findet
nach telefonischer Vereinbarung unter der Nr. 07275 960 317 in
der Verbandsgemeindeverwaltung, Gartenstraße 8, 76870 Kandel, statt.
1. Beigeordnete Gudrun Lind
Die 1. Beigeordnete Gudrun Lind hat den Geschäftsbereich
Stadtbücherei, Senioren, Messen, Märkte sowie Intensivierung
und Koordination der Kulturarbeit. Sie ist wie folgt zu erreichen:
Telefon: 07275/3212, Telefax: 07275/1405.
Beigeordnete Monika Schmerbeck
Monika Schmerbeck hat den Geschäftsbereich Landwirtschaft,
Forsten, Kinderspielplätze , Jugendzentrum und Friedhof. Sie ist
unter der Ruf-Nr. 07275/61236 zu erreichen.
Stadtwald-Info:
Die Sprechstunde für den Stadtwald Kandel findet jeden Donnerstag von 17.00 - 18.00 Uhr im alten Rathaus Kandel, im 1.OG
statt. Tel.: 07275 - 919813
Buchtipps
Ausleihbar ab Freitag, den 6. März 2015
„Der Lauf-Coach: Gezieltes Training vom Einstieg bis zum
Marathon“
Laufen ist eine der beliebtesten Sportarten und hat viele positive
Effekte: Es ist gut für Herz und Kreislauf, fördert die Ausdauer,
trägt zur Gewichtsreduzierung bei und baut Stress ab. „Der
Lauf-Coach“ zeigt, wie man effizient und intelligent läuft, seine
Technik perfektioniert, sich kluge Ziele setzt und diese mit Spaß
erreicht. Der Ratgeber informiert über wichtige Grundlagen wie
Ausrüstung, Ernährung, Motivation und Lauftaktik. Des Weiteren
hilft er Läufern, die Biomechanik des Laufens zu verstehen und
so die eigene Technik und Bewegungsabläufe zu verbessern.
Neben zahlreichen Übungen zum Kraftaufbau und beispielhaf-
Kandel
- 21 -
ten Trainingsplänen - vom Einstieg bis hin zum Marathon - gibt
das Buch viele Profi-Tipps und beantwortet die wichtigsten Fragen zu allen Aspekten des Laufsports.
„Forever fit“ von Viktoria und Heiner Lauterbach
Lange führte Heiner Lauterbach ein ausschweifendes Leben, bis er in den
letzten Jahren eine rigorose Wandlung vollzog immer motiviert von seiner
Frau Viktoria. In Forever fit
erzählen beide von ihrer
ganz
persönlichen
Methode, sich fit zu halten. Wie wichtig dabei
ausreichende Bewegung
und wie einfach es ist,
diese in den Alltag einzubauen, zeigt Heiner Lauterbach in drei Workouts
mit
unterschiedlichen
Schwierigkeitsgraden,
denen jeder Leser leicht
zuhause folgen kann. Viktoria Lauterbach stellt zudem den
neuen Fitness-Trend aus den USA,Tabata, vor, mit dem Frauen
effizient und unkompliziert die gewünschten Körperpartien trainieren können. Außerdem verrät das Paar seine ganz persönlichen Lieblingsrezepte für Smoothies, die zu ihrer ausgewogenen
Ernährung beitragen und die ideale Ergänzung zum Trainingsprogramm sind.
„Ohne Geräte – Powerfitness für Männer“ von Susann Hempel
Ein effektives, professionelles und abwechslungsreiches Fitnesstraining ist
auch fernab jedes Fitnessstudios möglich. Dieses
Buch zeigt Ihnen, wie Sie
zu Hause für einen definierten und fitten Körper trainieren
können,
ohne
Geräte, nur mit dem eigenen Körperwicht.
Ein kurzer Einführungsteil
erläutert alle Prinzipien
des effektiven Kraft- und
Fitnesstrainings nach der
SimpleFit-Methode.
Ein
umfangreicher
Übungsteil stellt fast 60 Übungen
mit mehr als 40 Varianten
anhand einfacher Anleitungen und zahlreichen Step-by-step-Bildern vor. Zu jeder Übung
ist angegeben, welche Muskelgruppe beansprucht wird und ob
der Schwerpunkt der Übung auf dem Abnehmen, dem Muskelzuwachs oder dem Training von Koordination und Stabilität liegt.
Alle Übungen und alle Variationen können Sie sich zusätzlich
auch auf der beiliegenden DVD ansehen.
Eine freundliche Empfehlung der Stadtbücherei.
Sie finden uns auch im Internet unter www.kandel.de
Rechtsverordnung über die Freigabe von
verkaufsoffenen Sonntagen
in der Stadt Kandel
am 15.03.2015 aus Anlass der Messe „Kandel Mobil“ vom
14. bis 15.03.2015 sowie am 30.08.2015 anlässlich des
Stadtfestes in Kandel vom 28.08. bis 30.08.2015
Aufgrund des § 10 des Ladenöffnungsgesetzes für RheinlandPfalz vom 21.12.2006, in Verbindung mit § 3 Nr. 3 der Landesverordnung über die Zuständigkeiten auf dem Gebiet des
Arbeits- und technischen Gefahrenschutzes (AGSchZuVO) vom
26.09.2000, GVBl. Seite 379, zuletzt geändert durch die Landesverordnung zur Änderung von Zuständigkeiten auf dem
Gebiet des Arbeitsschutzes vom 22. Juni 2004 (GVBl. S. 366)
wird für die Stadt Kandel für die verkaufsoffenen Sonntage am
15.03.2015 und am 30.08.2015 folgende Rechtsverordnung
erlassen:
Ausgabe 10/2015
§1
Die Verkaufsstellen in der Stadt Kandel dürfen aus Anlass der
o. a. Veranstaltungen am Sonntag, den 15.03.2015 und am
Sonntag, den 30.08.2015 in der Zeit von 13.00 Uhr - 18.00 Uhr
geöffnet sein.
§2
1. Werden an dem verkaufsoffenen Sonntag, Arbeitnehmer länger
als 3 Stunden beschäftigt, so sind diese an einem Werktag derselben Woche ab 13.00 Uhr von der Arbeit freizustellen.
Statt an einem Nachmittag darf die Freizeit am Samstagoder Montagvormittag bis 14.00 Uhr gewährt werden.
2. Während der Zeiten, zu denen die Verkaufsstelle geschlossen sein muss, darf die Freizeit den Arbeitnehmern nicht gewährt werden.
3. Jugendliche, werdende und stillende Mütter dürfen nicht beschäftigt werden.
§3
Die Arbeitgeber haben ein Verzeichnis über Namen, Geburtsdatum, Beschäftigungsart und Dauer der am Sonntag beschäftigten Arbeitnehmer und über die diesen gewährte Ersatzfreizeit,
zu führen.
§4
Ein Abdruck dieser Verordnung ist an geeigneter Stelle in der
Verkaufsstelle auszulegen oder auszuhängen.
§5
1. Zuwiderhandlungen gegen die §§ 1 - 4 dieser Verordnung
werden als Ordnungswidrigkeit nach § 15 des Ladenöffnungsgesetzes für Rheinland-Pfalz geahndet.
2. Zuwiderhandlungen gegen das Beschäftigungsverbot für
Jugendliche werden als Ordnungswidrigkeit nach § 58 Abs.
1 Nr. 14 des Jugendarbeitsschutzgesetzes vom 12.04.1976
(BGBl. I, S. 965), zuletzt geändert am 24.04.1986 (BGBl. I, S.
560) geahndet.
3. Die Beschäftigung werdender und stillender Mütter am
Sonntag wird nach § 21 Abs. I Nr. 3 I, Alternative des Mutterschutzgesetzes i.d.F. vom 18.04.1968 (BGBl. I, S. 315),
zuletzt geändert am 20.12.1996 (BGBl. I, S. 2110), als Ordnungswidrigkeit verfolgt.
§6
Diese Rechtsverordnung tritt am Tage nach Ihrer Verkündigung
in Kraft und tritt am 16.03.2015 und am 31.08.2015 für den
jeweiligen verkaufsoffenen Sonntag außer Kraft.
Kandel, den 23.02.2015
Verbandsgemeindeverwaltung
gez. Volker Poß, Bürgermeister
Aktion „Saubere Landschaft“
Freiwillige Helfer gesucht!
Überall an Straßen- und Wegrändern liegen achtlos weggeworfene Dinge wie Flaschen, Dosen, Papier, etc. Einmal im
Jahr sind freiwillige Helfer bereit die Landschaft von wilden
Müllablagerungen zu säubern. Häufig handelt es sich dabei
nicht nur um eine Verschandelung der Landschaft, sondern
auch um eine echte Umweltgefährdung wie beispielsweise
Autobatterien, Fernseher o. ä. Mit dem Einsammeln ist das
Problem des Müllfrevels noch nicht gelöst, aber die Hemmschwelle, in einer sauberen Landschaft etwas wegzuwerfen ist
größer als in einer mit Unrat bereits verschmutzten Landschaft.
Durch die Mithilfe jedes Einzelnen wird das Bewusstsein der
Bevölkerung für die sie umgebende Landschaft gestärkt. Es
kann immer wieder festgestellt werden, dass es für die Helfer
eine Genugtuung ist zu sehen, von welcher Menge Müll die
Landschaft und die Stadt befreit wurde.
Geleitet wird die Aktion durch Monika Schmerbeck, Beigeordnete der Stadt Kandel.
Die freiwilligen Helfer treffen sich am
Samstag, 14. März 2015, 9.00 Uhr
Vorplatz Bienwaldstadion
Wie in den vorigen Jahren hoffen wir auch diesmal wieder auf
tatkräftige Unterstützung. Im Anschluss an die Aktion werden
die Beteiligten zu einem kleinen Imbiss eingeladen.
Für weitere Fragen steht Ihnen Monika Schmerbeck, Beigeordnete der Stadt Kandel. Tel. 07275 61236 oder mail@
monika-schmerbeck.de zur Verfügung.
Kandel
- 22 -
Stellenausschreibung
Die Stadt Kandel sucht
mehrere Mitarbeiter/innen
für die neue Kindertagesstätte
im Baugebiet K 2.
Insgesamt sollen ca. 4,75 Stellen zum 01.09.2015 besetzt
werden. Die Einrichtung soll als Bewegungskindertagesstätte eingerichtet werden.
Ein verantwortungsbewusster Umgang mit Kindern, Spaß
bei der Arbeit mit Kindern sowie die Förderung der individuellen Entwicklung und die Pflege der Zusammenarbeit mit
den Eltern sollten für Sie selbstverständlich sein.
Wir suchen eine/n teamfähige/n Mitarbeiterin bzw. Mitarbeiter mit einer abgeschlossenen Berufsausbildung als staatlich
anerkannte/r Erzieher/in in der Kindertagesstätte. Die Vergütung erfolgt in S 6 tarifgerecht gem. TVöD SuE, mit den im
öffentlichen Dienst üblichen Sozialleistungen.
Sofern Sie an dieser Stelle interessiert sind, richten Sie bitte
Ihre Bewerbung bis spätestens 15. März 2015 mit den üblichen Unterlagen (tabellarischer Lebenslauf, Lichtbild, Zeugnisse) an die
Verbandsgemeindeverwaltung Kandel
- Personalamt Gartenstraße 8, 76870 Kandel
Für Ihre Rückfragen steht Ihnen Frau Stiefermann,
Tel.: 07275/960 206, zur Verfügung.
Nichtamtlicher Teil
Kath. Pfarrgemeinde
St. Pius
Samstag, 07.03. - hl. Perpetua und
hl. Felizitas
14.30 Uhr Ausflug der Messdiener
17.00 Uhr Eucharistische Anbetung und Beichtgelegenheit
Ausgabe 10/2015
17.30 Uhr Vorabendmesse zum 3. Fastensonntag Amt für die
Pfarrgemeinde
Dienstag, 10.03.
17.00 - 18.00 Uhr Sprechstunde im Schwesternhaus (PR Jäger)
Mittwoch, 11.03.
18.30 Uhr Bußgottesdienst, „Feier der Versöhnung“ (ohne
Eucharistiefeier ) in Schaidt
Donnerstag, 12.03.
15.30 Uhr Wortgottesdienst mit Kommunionfeier im Altenheim
17.00 - 18.00 Uhr Sprechstunde im Schwesternhaus (GR Müller)
Freitag, 13.03.
14.00 Uhr Ökumenischer Gottesdienst bei der Lebenshilfe in
Minderslachen
18.00 Uhr Kreuzwegandacht
18.30 Uhr Amt für Herbert und Emilie Poß
Samstag, 14.03. - hl. Mathilde
18.30 Uhr Rosenkranzgebet
19.00 Uhr Vorabendmesse zum 4. Fastensonntag Amt für die
Pfarrgemeinde - anschl. Verkauf der Oster-Tischkerzen
Sonntag, 15.03. - 4. Fastensonntag (Laetare)
Hungermarsch in Hagenbach
Prot. Kirchengemeinde
Freitag, 6. März 2015
19.00 Uhr Gottesdienst zum Weltgebetstag
der Frauen im Kath. Pfarrheim, Landauer
Straße
Sonntag, 8. März 2015
08.45 Uhr Kapelle der Asklepios-Klinik – Pfarrer Hauck
10.00 Uhr Prot. Gemeindezentrum – Pfarrerin Mirjam Dembek
und Stud.theol. Lara Schmitt
Sonntag, 15. März 2015
08.45 Uhr Kapelle der Asklepios-Klinik – Pfarrer Hauck
10.00 Uhr Prot. Gemeindezentrum – Pfarrer Krebs
Veranstaltungen im Prot. Gemeindezentrum
Dienstag, 10. März 2015
15.00 Uhr bzw. 16.30 Uhr - Konfirmandenunterricht – je nach
Einteilung – Pfarrer Krebs
Kandel
- 23 -
Mittwoch, 11. März 2015
14.00 Uhr Handarbeitskreis, Ansprechpartnerin:
Ingrid Nahrgang, Tel. 07275/1703
19.30 Uhr Ev. Kirchenchor
Dirigentin: Martina Kaiser, Ansprechpartnerin: Gerda Keppel,
Tel. 07275/3218
Donnerstag, 12. März 2015
14.30 Uhr Freude durch Tanz und Bewegung
Leitung: Ursula Brunner, Ansprechpartnerin: Liesel Dewein,
Tel. 07275/2531
19.30 Uhr Fastenaktion der Ev. Kirche – 7-Wochen-ohne –
Regioveranstaltung in Hatzenbühl
„Du bist schön! – Sieben Wochen ohne Runtermachen.“
Weitere Informationen über Pfarrer Edinger, Erlenbach,
Tel. 07275/3448.
Freitag, 13. März 2015
20.00 Uhr Kreuzbund e.V. - Gesprächskreis für Menschen mit
Suchtproblemen.
Leitung: Gertrud Werling, Hatzenbühl, Tel. 07275/3216 und
Anna Hansert, Jockgrim, Tel. 07271/52130
Öffnungszeiten der Pfarrämter und des Gemeindebüros in
der Schulgasse 2a:
Sprechzeiten von Pfarrer Krebs: Di 8.15 bis 10.00 Uhr,
Tel. 07271/950042 (Pfarramt Jockgrim)
Sprechzeiten von Pfarrer M. und A. Dembek:
Do 8.30 bis 10.30 Uhr, Tel. 07275/913190
Öffnungszeiten des Gemeindebüros: Mo/Di/Fr 10.-12.00 Uhr,
Do 14.-18.00 Uhr,
Tel. 07275/1297, FAX 07275/3204,
E-Mail: prot.kirche.kandel@evkirchepfalz.de
Homepage: www.prot-kirche-kandel.de
Kindergottesdienst
Wir wollen alle interessierten Kinder zum Kindergottesdienst am
Samstag, den 14. März 2015 von 10.00 bis ca. 11:30 Uhr ins
Prot. Gemeindezentrum am Marktplatz in Kandel einladen. Bitte
sagt es auch Euren Freunden und Mitschülern weiter, sie sind
alle sehr herzlich willkommen.
Wir freuen uns auf euch!
Bettina Schneider und Barbara Swiateck
Begreift ihr meine Liebe?
Zum Weltgebetstag aus den Bahamas am 6. März 2015,
19.00 Uhr, im Kath. Pfarrheim Kandel
Traumstrände, Korallenriffe, glasklares Wasser: das bieten die
700 Inseln der Bahamas. Sie machen den Inselstaat zwischen
den USA, Kuba und Haiti zu einem touristischen Sehnsuchtsziel.
Die Bahamas sind das reichste karibische Land und haben eine
lebendige Vielfalt christlicher Konfessionen. Aber das Paradies
hat mit Problemen zu kämpfen: extreme Abhängigkeit vom Ausland, Arbeitslosigkeit und erschreckend verbreitete häusliche
und sexuelle Gewalt gegen Frauen und Kinder.
Sonnen- und Schattenseiten ihrer Heimat - beides greifen
Frauen der Bahamas in ihrem Gottesdienst zum Weltgebetstag 2015 auf. In dessen Zentrum steht die Lesung aus dem
Johannesevangelium (13,1-17), in der Jesus seinen Jüngern
die Füße wäscht. Hier wird für die Frauen der Bahamas Gottes
Liebe erfahrbar, denn gerade in einem Alltag, der von Armut und
Gewalt geprägt ist, braucht es tatkräftige Nächstenliebe auf den
Spuren Jesu Christi.
Rund um den Erdball gestalten Frauen am Freitag, den 6. März
2015, Gottesdienste zum Weltgebetstag. Frauen, Männer, Kinder und Jugendliche sind dazu herzlich eingeladen. Alle erfahren
beim Weltgebetstag von den Bahamas, wie wichtig es ist, Kirche
immer wieder neu als lebendige und solidarische Gemeinschaft
zu leben. Ein Zeichen dafür setzen die Gottesdienstkollekten,
die Projekte für Frauen und Mädchen auf der ganzen Welt unterstützen. Darunter ist auch eine Medienkampagne des Frauenrechtszentrums „Bahamas Crisis Center“ (BCC), die sexuelle
Gewalt gegen Mädchen bekämpft.
CVJM e.V.
Montag
20.00 Uhr Volleyball in der Bienwaldhalle
Leitung: Klaus Stingl
Samstag, 07.03.2015
10.00 - 12.00 Uhr CVJM-Kids
Osterbasteleien
Ausgabe 10/2015
Kinder zwischen 8 und 12 Jahren
Infos: Heike Keppel, Telefon 07275/8209
Sonntag, 08.03.2015
18.00 - ca. 20.00 Uhr Jugendkreis
Leitung: Marcus Rasig
Sonntag 15.03.2015
18.00 - 19.30 Uhr Mitarbeitergrundkurs
Leitung: Simon Eck und Rafael Fell
Kinderfreizeit
In der Zeit vom 19.06. - 21.06.2015 findet im Dekanatsheim Lindelbrunn bei Vorderweidental unsere Freizeit für Kinder von 8
– 12 Jahren statt.
Infos: Heike Keppel, Telefon 07275/8209
Ev. Christusgemeinde
Die Evangelische Christusgemeinde
Kandel ist eine Gemeinde des Südwestdeutschen Gemeinschaftsverband e.V.
Veranstaltungen für den Zeitraum vom 6. bis 13. März
Freitag, 06.03.2015
17:30 Uhr: Jungschar
Nix für Große - nur für Kids im Alter von 8 - 12 Jahren!
Stell dir vor, Jungschar ist wie ein Geburtstagsgeschenk. Ein
riesiges Paket mit einer roten Schleife und viel buntem Papier.
Bist du neugierig geworden? Dann pack das Geschenk doch
aus und du wirst sehen, warum Jungschar so super ist! Wenn du
gerne mitmachen willst, dann schau doch einfach mal rein. Wir
freuen uns schon und halten einen Platz für dich frei!
Ansprechpartner: Wladimir Shdanow Tel. 0176/32080081
19:00 Uhr: skyscraper
Für Jugendliche ab 13 Jahren
Ansprechpartner: Wladimir Shdanow Tel. 0176/32080081
Sonntag, 08.03.2015
10:00 Uhr: Gottesdienst und Kindergottesdienst
Die Predigt hält: Roland Fritz
Anschließend Gemeindetreff und gemeinsames Mittagessen
Dienstag, 10.03.2015
15:00 Uhr: Seniorennachmittag
Thema: „Koffer für die letzte Reise“
Referentin: Diakonisse Helene Hoffmann
Ansprechpartner: Elfriede Rapp Tel. 07275/4354
Donnerstag, 12.03.2015
20:00 Uhr: Chor
Der Chor trifft sich 14-tägig. Wir üben gemeinsam Lieder verschiedener Stilrichtungen ein.
Ansprechpartner: Andreas Böttcher
Freitag 13.03.2015
17:30 Uhr: Jungschar
Nix für Große - nur für Kids im Alter von 8-12 Jahren!
Stell dir vor, Jungschar ist wie ein Geburtstagsgeschenk. Ein
riesiges Paket mit einer roten Schleife und viel buntem Papier.
Bist du neugierig geworden? Dann pack das Geschenk doch
aus und du wirst sehen, warum Jungschar so super ist! Wenn du
gerne mitmachen willst, dann schau doch einfach mal rein. Wir
freuen uns schon und halten einen Platz für dich frei!
Ansprechpartner: Wladimir Shdanow, Tel. 017632080081
19:00 Uhr: skyscraper
Für Jugendliche ab 13 Jahren
Ansprechpartner: Wladimir Shdanow, Tel. 017632080081
Wenn nichts anderes angegeben ist, finden die Veranstaltungen
im Gewerbegebiet Kandel - Minderslachen, Höfener Ring 11
statt.
Ansprechpartner: Gemeindeleitung Tel & Fax: 07275-2152
Der Anrufbeantworter wird regelmäßig abgehört.
E-Mail: info@ecg-kandel.de
Homepage: www.ecg-kandel.de
Ev.-methodistische Kirche
Bezirk Kandel/Neustadt/Speyer
Gemeinde Kandel, Friedenskirche,
Waldstraße 36a
Freitag, 06.03.2015
19.00 Uhr Ökumenischer Weltgebetstagsgottesdienst im katholischen Pfarrheim. Die Liturgie wurde von Frauen des Inselstaates der Bahamas erstellt.
Frauen aller Konfessionen laden herzlich dazu ein.
Kandel
- 24 -
Sonntag, 08.03.2015
09.15 Uhr Treffen zum Gebet
10.00 Uhr Familiengottesdienst zum Thema des Weltgebetstages „Begreift ihr meine Liebe?“ Vom Inselstaat der Bahamas
Montag, 09.03.2015
09.00 Uhr Fastenaktion: Freie Hände durch Verzicht
20.00 Uhr Chorprobe
Dienstag, 10.03.2015
14.30 Uhr Trauercafé der Hospizgruppe Kandel
Mittwoch, 11.03.2015
16.30 Uhr Jungschar
20.00 Uhr Hauskreis bei Jörg und Christa Schmiel
Freitag, 13.03.2015
14.00 Uhr Ökumenischer Gottesdienst bei der Lebenshilfe in
Minderslachen
16.00 Uhr Kirchlicher Unterricht mit Übernachtung
Samstag, 14.03.2015
09.30 Uhr Ende des kirchlichen Unterrichts
Sonntag, 15.03.2015
09.15 Uhr Treffen zum Gebet
10.00 Uhr Gottesdienst mit Pastor i.R. Michael Moerschel
Kinderkirche und Kirchencafé
17.00 Uhr Krieg oder Frieden (verantwortlich handeln)
Bei Angriffen z.B. auf die IS, macht sich jemand schuldig?
Vortrag von Pastor i.R. Michael Moerschel mit Diskussion
Öffnungszeiten des Fair-Lädchens
Sonntags nach dem Gottesdienst (ab kurz nach 11 Uhr) oder
nach telef. Vereinbarung mit Uschi Esser (Tel. 07275/3922)
Pastorat: Pastor Andreas Denkmann, Tel. 07275/5260
E-Mail: andreas.denkmann@emk.de
Große Wunder im Kleinen
Vier Wege - Waldweg, Felsenweg, Wiesenweg, Bachweg - sind
für den Hobbyfotografen Erich Hepp aus Völkersweiler seine
bevorzugten Arbeitsbereiche. In den frühen Morgenstunden
ist er unterwegs, um seine „kleinen Wunder an stillen Wegen“
aufzunehmen. Naturschätze, die uns normalen Wanderern nicht
immer auffallen, weil wir achtlos an ihnen vorübergehen.
Seine faszinierenden Bilder, ob Blütenkelche, Wasser- und Tautropfen, Insekten, die Glitzerbilder, Blätter in Licht und Schatten,
unterlegt durch begleitende Musik, ließ uns Gottes Schöpfung
erahnen.
Ein gut besuchter Vortragsabend im Gemeindezentrum Friedenskirche der Evangelisch-methodistischen Kirchengemeinde.
Ausgabe 10/2015
Mittwoch, 11. März 2015
20.00 Uhr Gottesdienst Bez. Ältester Adameit
Die Veranstaltungen finden - wenn nichts anderes bestimmt ist
- imKirchengebäude Erzbergerstr. 2d 76767 Hagenbach statt.
Weitere Informationen über die Homepage: www.nak-rheinlandpfalz.de oder www.nak-neustadt.deGäste sind jederzeit herzlich
willkommen.
Jehovas Zeugen
Versammlung Kandel-West
Königreichssaal Minfelder Straße 4, 76872 Winden Telefon
06349/3669, Internet: www.jw.org
Sonntag, den 08.03.2015
10.00 - 10.35 Uhr Biblischer Vortrag mit dem Thema: „Wahre
Christen lassen Gottes Lehren anziehend wirken.“ Anschließend
Bibel-und Wachtturmstudium bis 11.45 Uhr.
Donnerstag, den 12.03.2015
19.00 - 20.45 Uhr Versammlungsbibelstudium, Theokratische
Predigtdienstschule und Dienstzusammenkunft: Besprechung
biblischer Themen und fortlaufender Kurs im Vermitteln der biblischen Botschaft.
Alle Zusammenkünfte sind öffentlich - interessierte Personen
sind jederzeit willkommen.
Bauern- und Winzerschaft
Generalversammlung
Zu einer ordentlichen Generalversammlung des Ortsvereines
Kandel im Bauern- und Winzerverband Rheinland-Pfalz Süd
wird für Mittwoch , den 18. März 2015, Beginn 20.00 Uhr, In
die Weinstube“ Zum Schnapser“, eingeladen.
Tagesordnung:
1. Eröffnung und Begrüßung
2. Bericht des 1. Vorsitzenden
3. Bericht des Kassenwartes
4. Bericht der Kassenprüfer
5. Entlastung des Vorstandes
6. Neuwahlen: 2. Vorsitzender, 2 Beisitzer, 1 Kassenprüfer
7. „Aktuelle agrarpolitische und agrarsozialpolitische Themen“,
Michael Trauth, Bauern- und Winzerverband Rheinland-Pfalz
Süd e.V.
8. Wünsche und Anträge
Auf Grund der Wichtigkeit und der Neuwahlen bitten wir um vollzähliges Erscheinen.
Freier Hausbibelkreis
Jeweils donnerstags 19:30 Uhr
Kontaktadresse: Familie R. Krüger
Madenburgstraße 1; Tel. 07275 1478
Donnerstag, 12.03.2015
Bibelgesprächsreihe: Was Jesus lehrte
Thema: Vom Vergelten
Bibeltext: Matthäus 5, 38 - 47
Der viel zitierte Spruch „Auge um Auge, Zahn um Zahn“ stammt
aus dem Alten Testament der Bibel. Jesus dagegen sagt seinen
Nachfolgern: „Liebt eure Feinde und bittet für die, die euch verfolgen“.
Darüber wollen wir im Hausbibelkreis sprechen. Sie sind dazu
herzlich eingeladen.
Neuapostolische Kirche
Gemeinde Bad Bergzabern,
Landauer Straße 30
Sonntag, 8. März 2015
09.30 Uhr Gottesdienst
Mittwoch, 11. März 2015
20.00 Uhr Gottesdienst
Weitere Informationen finden sie auf unserer Internetseite
www.nak-rp.de
Gemeinde Hagenbach / Kandel
Sonntag, 8. März 2015
09.30 Uhr Gottesdienst
Montag, 9. März 2015
keine örtliche Chorprobe
Dienstag, 10. März 2015
20.00 Uhr Bezirks-Chor Probe in Landau
DLRG
Am 14.03.15 will die DRLG Kandel mit
euch die moderne Variante von „Räuber
und Gendarm“ spielen: Lasergame. Es
werden die Räumlichkeiten von „Lasergame Kandel“ genutzt. Teilnehmen kann die Vereinsjugend ab
einem Alter von 12 Jahren. Es gibt Plätze für maximal 20 Mitspieler. Lasergame ist ein Teamspiel. Es wird in Gruppen gespielt,
die sich abwechseln. Es wird 2 Runden mit jeweils 20 Minuten
gespielt. Der Teilnehmerbeitrag beträgt 5 Euro, die nach der Veranstaltung von den bekannten Konten eingezogen werden. Die
Ausrüstung wird vollständig gestellt. Es ist ratsam dunkle Kleidung zu tragen, diese sticht in der abgedunkelten Halle weniger ins Auge. Bitte Getränke mitbringen, da das Spiel schnell
und körperlich fordernd ist. Das „Lasergame Kandel“ liegt im
Industriegebiet Horst (bei Minderslachen). Die Anschrift lautet
Buschurweg 2, Kandel. Treffpunkt ist vor Ort am 15:45 Uhr, das
Ende der Veranstaltung ist ca. 17:30 Uhr. Je nach Belegung der
Halle spielen wir ggf. in kleineren oder größeren Gruppen und
sind dementsprechend etwas später oder früher fertig. Anmeldung und weitere Infomationen bitte bis spätestens 12.03 via
E-Mail an dlrg-kontakt@kandel.dlrg.de oder im Schwimmbad
bei Alexander Schönitz, Marita Wegner oder Markus Jung.
DRK Jugend
Osterferien - Freizeit mit
dem Jugendrotkreuz
Das Jugendrotkreuz Bezirksverband Rheinhessen-Pfalz bietet in den Osterferien eine Freizeit
für alle Kinder in Schneebergerhof (Nordpfalz)
Kandel
- 25 -
an. Die alte Schule ist bestens geeignet, bietet viel Platz in und
um das Haus. Die Betreuer sind erfahren und haben tolle Ideen.
Die Freizeit ist für Kinder von 8 - 12 Jahren - auch Kinder, die
noch nie in einer Freizeit waren, fühlen sich hier wohl.
Programm: Viel Spaß im und ums Haus, Ausflüge, basteln, spielen, Unterkunft in Mehrbettzimmern, Vollverpflegung alles ist im
Preis enthalten.
Termin: 6. April - 11. April - Ostermontag bis Samstag
Informationen und Anmeldung:
DRK Bezirksverband Rheinhessen-Pfalz
Tel.: 06321- 929 68 95
Mail: info@drk-rhp.de und im Internet unter www.jrk-rhp.de
JRK zu Besuch im Kindergarten
Am Dienstag, den 24.02.2015 besuchten die Gruppenleiterinnen der JRK-Glühwürmchen Katrin Oßwald und Annika Bengert
die vier Kindergärten von Kandel. Mit dabei war ihr Rotkreuzbär
„Benny“.
Alle Kinder zwischen 4 und 6 Jahre durften in kleinen Gruppen
das Jugendrotkreuz näher kennenlernen. Dabei erfuhren sie,
dass die Glühwürmchen spielerisch an die Erste-Hilfe herangeführt werden sowie viel spielen, malen und basteln. Besonders
erstaunt waren die Kinder, dass sie bereits ab 4 Jahren mit auf
die Freizeiten und Wettbewerben gehen dürfen. Zum Abschluss
erhielten die Kinder noch JRK-Flyer, die von den jetzigen Glühwürmchen gestaltet wurden.
Ausgabe 10/2015
Tagesordnungspunkte :
1. Eröffnung und Begrüßung
2. Jahresbericht
3. Bericht der Kassenführerin
4. Bericht der Kassenprüfer
5. Entlastung des Vorstandes
6. Neuwahl des Vorstandes
7. Bestellung der Kassenprüfer
8. Wünsche und Anträge, Sonstiges
Wünsche und Anträge zur Jahreshauptversammlung müssen
spätestens eine Woche vorher bei der 1. Vorsitzenden (Kerstin
Jordan) oder im FFZ-Büro schriftlich eingereicht werden.
Wir würden uns freuen, viele von euch an diesem Abend begrüßen zu können.
Die Vorstandschaft des Frauen- und Familienzentrum Kandel e.V.
FrühjahrsBASAR
Samstag, 7. März 2015 in der Stadthalle
Kinder- und Babykleidung, Kinderwagen, Autositze,
Schuhe und vieles mehr können zum Verkauf angeboten
und erstanden werden.
Teilnahmegebühr: 8,- € für Mitglieder, 9,50 € für Nichtmitglieder pro Tisch
Anmeldung: Martina Daub, Tel.: 07275 - 94149
20 Jahre Modern Voices „Auf Uns“.
Gala-Abend der Chöre in der Stadthalle Kandel
7. März 2015, 19:00 Uhr
Das Jugendrotkreuz bedankt sich recht herzlich bei den Kindergärten für die Unterstützung.
Ist Ihr Kind zwischen 4 und 16 Jahre alt und möchte das Jugendrotkreuz näher kennenlernen, so ist es jederzeit bei den untenstehenden Gruppenstunden willkommen.
Gruppenstunden
Die Glühwürmchen (ab 4 Jahre), freitags - 17:30 Uhr bis 18:30 Uhr
Die Heldenkinder (ab 6 Jahre), freitags - 16:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Helping Ones (ab 12 Jahre), dienstags - 18:00 Uhr bis 19:00 Uhr
Die Hinggelz (ab 16 Jahre), freitags - 18:30 Uhr bis 19:30 Uhr
Ansprechpartner: Claudia Oßwald, Tel. 07275 / 61323
Frauen- und
Familienzentrum e.V.
Im Kulturzentrum, Eingang Süd
Luitpoldstr. 6, 76870 Kandel
info@ffz-kandel.de, www.ffz-kandel.de
Tel.: 07275-4316
In der Zeit vom 16.02. bis zum 13.03.2015 haben wir keine festen Bürozeiten. Sie können uns jedoch gerne eine Nachricht auf
dem Anrufbeantworter hinterlassen oder eine E-Mail schreiben.
Beides wird regelmäßig beantwortet.
Einladung zur Jahreshauptversammlung 2015
Liebe Mitgliederinnen und Mitglieder,
herzlichst laden wir euch zur Jahreshauptversammlung am
Dienstag, 14. April 2015 um 20.00 Uhr in das Frauen-und
Familienzentrum, Luitpoldstraße 6, 76870 Kandel, ein.
Laut Satzungsänderung vom 30. September 2014 erfolgt dies
an unsere Mitglieder, die in der VG Kandel wohnen, ausschließlich über die Mitteilung im Amtsblatt.
Die „Gala-Nacht der Chöre“ leitet die Konzertreihe im Jubiläumsjahr ein. Mit arrangierten Hits weltbekannter Künstler, wie
Andreas Bourani, Carol King, James Blunt, Oliver Gies sowie
den Gastchören „Crescendo“ aus Billigheim-Mühlheim und
„Musica Vita“ aus Neuburg wird unter dem Motto „Auf Uns.“ der
Jubiläumsabend zu einem Erlebnis.
Modern Voices freuen sich auf zahlreichen Besuch; angeboten
werden Pausengetränke und fingerfood.
Kartenverkauf für den 7. März 2015:
VR-Bank Südpfalz Kandel u. Brillen-Schöttinger Kandel.
Einzelkarte:8,50 €uro, Partnerkarte: 15 €uro, Ermäßigung für
Jugend u. Behinderte: 5 €uro.
Evtl. Restkarten an der Abendkasse.
Das Frauen- und Familienzentrum Kandel
und die Gleichstellungsbeauftragten der VG Kandel und der
Stadt Wörth
laden ein zum
Internationalen Frauentag „Brot und Rosen“
Sonntag, den 8. März 2015, 18:30 Uhr (Einlass ab 18:00 Uhr)
Dieser Tag würdigt das große Engagement mutiger Frauen und
ihrer Ziele. Wir stellen in diesem Jahr das Thema „Indien“ in den
Mittelpunkt und widmen uns thematisch den Frauen dort. Die
Tanzgruppe „Benatul Sultan“ wird die Zuschauerinnen in die
Bollywood-Welt entführen.
Es besteht auch ausreichend Gelegenheit sich im Gespräch
auszutauschen.
Ein gutes Essen mit indischen Gerichten rundet den Abend kulinarisch ab.
Kostenbeitrag: 15,00 EUR
Anmeldung bei der Verbandsgemeinde Kandel,
Tel. Nr.: 07275/960-100 (Zentrale) oder per Mail:
gleichstellung@vg-kandel.de
Kandel
- 26 -
Gemeinsames Frühstück
Mittwoch, 11. März 2015, 9:30-11:00 Uhr in den Räumen des
FFZ
In lockerer Atmosphäre zusammen frühstücken, sich austauschen und
neue Kontakte knüpfen.
Aus organisatorischen Gründen bitten wir um vorherige Anmeldung. Unkostenbeitrag: 4,- Euro pro Person
Kontakt und Anmeldung: Barbara Asselmeyer, Tel.: 07275 - 5474
Fußreflexzonentherapie und Meditation
Mittwoch, 11. März 2015, 18:00-21:30 Uhr
Der Fuß reflektiert den gesamten Menschen. Funktionelle und
organische Störungen können durch manuelle Stimulation am
Fuß positiv beeinflusst werden und die Selbstheilungskräfte
aktivieren.
Wir zeigen Ihnen, wo sich verschiedene Reflexzonen an den
Füßen befinden und wie Sie diese Methode anwenden können.
Wie sich diese Behandlungsmethode anfühlt, erleben Sie in
angenehmer Atmosphäre und machen von ihrer wohltuenden
Art Gebrauch, während Sie sich gegenseitig die Füße in die
Hände legen.
Abgerundet wird der Abend mit einer Frühlingsmeditation.
Referentin: Heidi Knauer, Reflexzonentherapie am Fuß, Kinderkrankenschwester,
Mona Schmid, Heilpraktikerin, Reflexzonentherapie am Fuß
Anmeldung: Heidi Knauer, 07275- 2889 oder he.knauer@web.de
Kosten: Mitglieder 12 €, Nichtmitglieder 14 €
Frauentreff 60+
Dienstag, 17. März 2015, 14:30 Uhr in den Räumen des FFZ
Die Gruppe ist ein offenes Angebot für Frauen, die neue Kontakte knüpfen wollen, einen Austausch mit Gleichgesinnten
suchen oder einfach einen netten Nachmittag mit anregenden
Gesprächen verbringen wollen.
Kontakt: Lydia Gold, Tel.: 0176 - 76233856
Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung
Mittwoch, 18. März 2014, 20:00 Uhr in den Räumen des FFZ
Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht sind Mittel zur
Selbstbestimmung für den Fall, dass man nicht mehr in der Lage
ist seine Angelegenheiten persönlich zu regeln. Das ist sicher
nicht nur eine Frage für das Alter, sondern kann jederzeit jeden
treffen.
• Was muss man bedenken?
• Wieweit muss man sein Leben vorab regeln?
• Für wen kommen Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung in Betracht?
Diese und andere Fragen soll der Vortrag beleuchten und beantworten.
Referentin: Kerstin Jordan, Rechtsanwältin, FA für Familienrecht, Mediatorin
Anmeldung im FFZ Büro:
Tel.: 07275-4316 oder info@ffz-kandel.de
Kleintierzuchtverein P82
Monatsversammlung
Der Kleintierzuchtverein P82 Kandel und Umgebung lädt alle Mitglieder und interessierte Tierfreunde zu unserer Monatsversammlung, am
Freitag, den 6. März, um 20:00 Uhr im Vereinsheim, Badallee 1, herzlich ein. Tagesordnung: Rassevorstellung,
Abteilung Kaninchen: Kleinsilber havannafarbig.
KuKuK - Verein für
Kunst und Kultur e.V.
KuKuK - Verein für Kunst und Kultur in Kandel
Samstag, 14.03.2015 Krimilesung.
Jörg Böhm - und die Schuld trägt deinen
Namen. In Zusammenarbeit mit der Stadtbücherei Kandel
und Bücher Pausch
Das kleine Dorf Burrweiler steht Kopf, als in einem feierlichen
Festakt der neue Anbau des einzigen Mutter-Kind-Heims der
Pfalz eröffnet wird. Doch die Freude währt nicht lange: Nur
wenige Stunden später wird der hochdekorierte, aber wegen
seiner cholerischen Aussetzer verhasste Winzer Alois Straubenhardt tot in seinem Weinberg gefunden - vom eigenen Traktor
Ausgabe 10/2015
überfahren. Ein tragischer Unfall? Schnell findet Hauptkommissarin Emma Hansen heraus, dass sich nicht gerade wenige
Menschen den Tod des Winzers mehr als sehnlichst gewünscht
haben. Als weitere mysteriöse Mordfälle das Dorf erschüttern,
gerät Emma immer stärker unter Druck, den Mörder zu finden.
Viel zu spät erkennt sie, dass eine lang verdrängte Schuld endlich gesühnt werden will …
Ort: Kulturkeller Kandel. Beginn: 20:00 Uhr, Einlass: 19:30 Uhr.
Karten: 15 € (12 € Mitglieder, Schüler, Studenten)
14.03.2015 Krimilesung im Kulturkeller. Jörg Böhm - „und die
Schuld trägt deinen namen“
Sonntag, 19.04.2015 Konzert
mit dem Landespolizeiorchester Rheinland-Pfalz. In Zusammenarbeit mit dem Förderverein St. Georgskirche Kandel
und der Stadt Kandel.
Ort: Bienwaldhalle Kandel. Beginn 18:00 Uhr, Einlass: 17:00
Uhr.
Karten: 12 €.
19.04.2015 Landespolizeiorchester Rheinland-Pfalz in der Bienwaldhalle Kandel
Dienstag, 28.04.2015 Mitgliederversammlung mit
Neuwahlen
Wir laden ganz herzlich zur Mitgliederversammlung mit Neuwahlen ein. 28.04.2015 im Kulturzentrum im Gemeinschaftsraum.
Beginn ist um 19.30 Uhr.
Folgende Tagesordnung ist vorgesehen:
1. Bericht der 1. Vorsitzenden
2. Bericht des Schatzmeisters
3. Bericht der Kassenprüfer
4. Aussprache und Entlastung des Vorstandes
5.Anträge
6.Verschiedenes
7.Neuwahlen
Wir bitten Anträge bis spätestens 15.04.2015 an die 1. Vorsitzende Gudrun Lind, Rheinstr. 119 a, 76870 Kandel, Tel 3212, zu
richten.
Karten erhalten Sie bei Elektro Schöttinger in Kandel,Tel: 072751354. Mehr Informationen und unser gesamtes Programm 2015
unter: www.kukuk-kandel.de
Kandel
- 27 -
LandFrauen
Die Landfrauen treffen sich, am Dienstag,
den 10.03.2015, um 19.00 Uhr im Kulturzentrum, zur Vorstellung von Haka Artikeln.
„Männer- und
Frauenchor 1842“ e.V.
Jahreshauptversammlung
Am Donnerstag, dem 19. März 2015 findet die
diesjährige Jahreshauptversammlung statt. Die
Versammlung beginnt nach einer Kurzsingstunde um 20.30 Uhr im Mehrzweckraum des Kulturzentrums
Kandel. Der Singstundenbeginn wird auf 19.30 Uhr vorverlegt.
Tagesordnung:
1. Begrüßung und Totenehrung
2. Tätigkeitsberichte der/s Vorsitzenden/Vorstandes, der Chorleiterin, des Kassenwarts, der Kassenprüfer
3. Aussprache und Entlastung
4. Wünsche, Anträge, Verschiedenes.
Beiträge zu TOP 4 sind bis acht Tage vor der Versammlung dem
Vorstand einzureichen.
Die Anwesenheit vieler Mitglieder würde uns freuen.
MGV Frohsinn
Bericht zur
Jahreshauptversammlung 2015
Der Vorsitzende Manfred Ehrhardt konnte
bei der Jahreshauptversammlung aktive und passive Mitglieder
des Vereins begrüßen. Neben seinen Bericht über die Vereinsaktivitäten des abgelaufenen Jahres ging Ehrhardt auch auf die
angelaufene Planung des Konzertes der Kandeler Chöre am 7.
November 2015 ein. Ehrhardt musste der Mitgliederversammlung berichten, dass der bisherige Chorleiter Herr Quarz aus
gesundheitlichen Gründen seine Tätigkeit als Dirigent des Chores aufgeben musste. Winfried Quarz hatte den Chor 45 Jahre
erfolgreich als Chorleiter dirigiert. Die Suche nach einer/einem
neuen Chorleiterin/Chorleiter ist bereits angelaufen.
Schriftführer Josef Vollmer erläuterte in seinem Bericht die Aktivitäten des Chors. Gleichzeitig wurde die Jahresplanung 2015
vorgestellt. Josef Vollmer erläuterte weiterhin die Notwendigkeit
die Satzung des Vereines auf den neuesten Stand zu bringen.
Die erforderlichen Satzungsänderungen wurden einstimmig von
der Mitgliederversammlung beschlossen.
Über die wirtschaftliche Situation und die Entwicklung des Mitgliederstandes informierte Kassenwart Dieter Burg die Mitgliederversammlung.
Der Vorsitzende Manfred Ehrhardt betonte, dass es wichtig ist
den Verein mit seinen vielfältigen Aktivitäten gut aufzustellen.
Dazu brauche es Vereinsmitglieder, aktive Sänger aber auch
passive fördernde Vereinsmitglieder die bereit sind, die Vorstandschaft in ihren Aktivitäten zu unterstützen. Zu Vorbereitung
des Konzertes werden jetzt auch einige neue Lieder einstudiert
- neue Sänger oder Wiedereinsteiger seien deshalb auch gerade
jetzt herzlich willkommen. Die nächste Singstunde am 6. März
2015, 20 Uhr im Vereinslokal bietet dazu allen Interessierten die
nächste Gelegenheit.
Informationen auch im Internet auf unserer Homepage www.
mgvfrohsinnkandel.de
Kontakt: info@mgvfrohsinnkandel.de
Am 16.03.15 findet unsere Jahreshauptversammlung im Bürgerhaus Minderslachen statt; Beginn: 20:30 Uhr
Wünsche/ Anträge können bis eine Woche vorher schriftlich
beim Vorstand eingereicht werden.
Tagesordnungspunkte sind:
1. Begrüßung und Gedenken an die Verstorbenen
2. Bericht des Vorsitzenden
Ausgabe 10/2015
3. Bericht der Schriftführerin
4. Bericht der Rechnerin
5. Bericht der Chorleiterin
6. Bericht der Kassenprüfer
7. Entlastung der Vorstandschaft
8. Anträge und Wünsche
9. Verschiedenes
Über die Anwesenheit vieler Mitglieder würde uns freuen.
20 Jahre Modern Voices „Auf Uns“
Gala-Abend der Chöre in der Stadthalle Kandel
Modern Voices feiert 20-jähriges Bestehen. Einst gegründet im
Gesangverein Winden hat der junge Chor vor sieben Jahren
beim Frauen-und Familienzentrum Kandel e.V. eine neue Heimat
gefunden. Durch eine Vielzahl von Auftritten in der Südpfalz hat
sich der Chor, auf ansehnlichem Niveau singend, einen guten
Ruf erworben. Aktuell werden die Modern Voices von Rebecca
Tüttelmann, einer examinierten Chorleiterin, dirigiert.
Mit einem Repertoire aus Pop und Rock der 70er, 80er, 90er
Jahre sowie aus jüngster Vergangenheit, bringt er die Zuhörer
immer wieder zur Begeisterung. Genau das ist auch das Vorhaben der 50 Frauen und Männer beim Auftaktkonzert. Die „GalaNacht der Chöre“ leitet die Konzertreihe im Jubiläumsjahr am 7.
März 2015 um 19 Uhr in der Stadthalle Kandel ein. Mit arrangierten Hits weltbekannter Künstler, wie Andreas Bourani, Carol
King, James Blunt, Oliver Gies unter Beteiligung der Gastchöre
„Crescendo“ aus Billigheim-Mühlhofen und „Musica Vita“ aus
Neuburg wird unter dem Motto „Auf Uns“ der Jubiläumsabend
sicher zu einem Erlebnis.
Weitere Konzerte, „Feuerwerke der Gefühle“ mit Live-Band, sind
ab Jahresmitte in der Bienwaldhalle Kandel, in Rohrbach und im
Haus des Gastes in Bad Bergzabern angemeldet.
Durch gefühlsbetonte Vorträge bekannter Songs aus Rock, Pop
und Schlager sollen bei den Zuhörern Emotionen geweckt und
sie zum Träumen verleitet werden. Modern Voices freuen sich
auf zahlreichen Besuch; angeboten werden Pausengetränke
und fingerfood.
Kartenverkauf für den 7. März 2015:
VR-Bank Südpfalz Kandel u. Brillen-Schöttinger Kandel.
Einzelkarte: 8,50 €uro, Partnerkarte: 15 €uro, Ermäßigung für
Jugend u. Behinderte: 5 €uro.
Evtl. Restkarten an der Abendkasse. /hsch
Musikschule e.V.
Das Büro befindet sich
im Rathaus.
Rathaus (Erdgeschoss)
Hauptstr. 61, 76870 Kandel
Gemeinsames Musizieren „groß“ geschrieben
Bei der Musikschule Kandel e.V. wird gemeinsames Musizieren
„groß“ geschrieben. Bereits jetzt hat die Musikschule mehrere
feststehende und auch Projektensembles, bei denen die Schüler
gemeinsam musizieren können.
Ergänzt wird dieses Angebot durch den 1. Musikschulwettbewerb, der am Samstag, 14. März ab 9.30 Uhr im Kulturzentrum
stattfinden wird.
Es haben sich Schüler mit unterschiedlichen Instrumenten zu
Kleingruppen zusammengefunden, die speziell für diesen Wettbewerb bei den beteiligen Instrumentallehrer gemeinsam musizieren. Dadurch haben die Schüler in der Vorbereitungszeit
mehrmals wöchentlich bei verschiedenen Lehrern Unterricht
und werden somit mit Spaß in das gemeinsame Musizieren
eingeführt, ohne dass zusätzliche Kosten entstehen. Der Höhepunkt ist dann der eigentliche Wettbewerb, bei dem die Preise
durch den Freundeskreis der Musikschule gesponsert werden.
Die Preisverleihung wird um ca. 11.30 Uhr erfolgen.
Im Vordergrund stehen Freude und Spaß am gemeinsamen
Musizieren und kein professionelles Kräftemessen.
Kandel
- 28 -
Bereits jetzt möchten wir auf das Instrumentenschnuppern am
Samstag, 9. Mai 2015 von 15.30 - 17.00 Uhr in der Stadthalle
Kandel hinweisen. Damit bekommt auch Ihr Kind vielleicht die
Möglichkeit, bei künftigen Musikschulwettbewerben mitwirken
zu können.
Musizieren - keine Frage des Alters
Die Musikschule Kandel e.V. unterrichtet im Musikgarten Kinder
ab dem Alter von 6 Monaten in Begleitung einer Bezugsperson.
Daran schließt die musikalische Früherziehung ab dem Alter von
3 bis 4 Jahren an. Bereits im Vorschulalter oder mit Schulbeginn kann mit dem Instrumentalunterricht begonnen werden. Es
besteht ein breites Instrumentalangebot mit fachlich als auch
pädagogisch qualifizierten Lehrern. Neben dem Erlernen eines
Instrumentes können die Kinder jetzt auch in dem Kinder- und
Jugendchor „Die Notenhälse“ mit singen. Selbstverständlich
besteht auch für Erwachsene am Dienstagabend mit dem Vokalensemble unter der Leitung von Boris Yoffe ein Chorangebot.
Herr Yoffe ist auch der Dirigent des Kammerorchesters der
Musikschule. Für den Unterricht gibt es keine Altersbegrenzung.
Die Altersspanne bei der Musikschule erstreckt sich derzeit von
6 Monaten bis 90 Jahre. Da wir den Unterricht individuell anbieten, können wir meist auf die Wünsche der Schüler eingehen.
Selbstverständlich ist auch Unterricht am Vormittag möglich.
Durch die vielfältigen Konzerte und Projekte unterstützen und
fördern wir gemeinsames Musizieren. Wir wollen Freude an und
mit der Musik wecken.
Bei Interesse zögern Sie bitte nicht, uns zu kontaktieren.
Sängerinnen und Sänger herzlich willkommen
Das Vokalensemble der Musikschule unter der Leitung von Boris
Yoffe probt dienstags ab 20.15 Uhr im 2. Obergeschoss des Kulturzentrums.
Neue Sängerinnen und Sänger sind herzlich willkommen.
Kurse in musikalischer Früherziehung
Die Musikschule Kandel e.V. bietet in Kandel und Minfeld wieder Kurse in musikalischer Früherziehung anbieten. In diesem 2
Jahre dauernden Kurs möchten wir dem Bedürfnis des Kindes
nach phantasievollem Spiel, rhythmischen Bewegungsspielen
und Tänzen entgegenkommen und ihren Körper als „Instrument“
kennen lernen lassen. Auch kreatives Hören von Musikbeispielen und Umsetzen in Bewegung und Rhythmus sind Inhalte
unseres Programms. Dabei erwerben die Kinder elementare
Grundkenntnisse in der Musik, wie dynamische Zeichen und
Notenwerte. Hinzu kommt das Spiel auf körpereigenen Instrumenten und dem Orff´schen Instrumentarium. An diesem Kurs
können Kinder ab dem vierten Lebensjahr teilnehmen. Interessierte Eltern wollen sich bitte direkt mit der Musikschule Kandel,
Tel. 07275-91 98 22 oder 23, in Verbindung setzen.
Besondere Termine und Hinweise:
Musikgarten für Kinder ab 6 Monaten bis zum Alter von 4 Jahren (mit Bezugsperson):
montags 10.45 Uhr Kulturzentrum Kandel,
Leitung Jutta Henschen, Neu! Für die Kleinsten
montags 16.00 Uhr Kulturzentrum Kandel,
Leitung Jutta Henschen
montags 16.45 Uhr Kulturzentrum Kandel,
Leitung Jutta Henschen
dienstags 15.45 Uhr Kulturzentrum Kandel,
Leitung Jutta Henschen
dienstags 16.30 Uhr Kulturzentrum Kandel,
Leitung Jutta Henschen
Ausgabe 10/2015
mittwochs 16.00 Uhr Grundschule Jockgrim,
Leitung Petra Knößl-Weiß
freitags 10.00 Uhr Kulturzentrum Kandel,
Leitung Jutta Henschen
freitags 10.45 Uhr Kulturzentrum Kandel,
Leitung Jutta Henschen
Die Unterrichtszeiten können sich noch kurzfristig verändern.
Anmeldungen zum Musikgarten sind jederzeit möglich.
Ensembles
Saxophonensemble: dienstags 18.15 Uhr Kandel,
Grundschule, Leitung Conny Rau
Vokalensemble: dienstags 20.15 Uhr Musiksaal Kulturzentrum,
Leitung Boris Yoffe
Kinder- und Jugendchor: dienstags 16.30 Uhr Musiksaal im
Kulturzentrum, Leitung Patrick Erhard
Achtung: ab April neue Chorzeit 17.00 - 18.30 Uhr
Kammerorchester: dienstags 19.15 Uhr, Musiksaal
Kulturzentrum, Leitung Boris Yoffe (nach Absprache)
Gitarrenensemble: mittwochs 17.00 Uhr, Am Plätzel 1,
Kandel, Leitung Philippe Wolter
Akkordeonorchester: mittwochs 20.00 Uhr, Wasgaustr,
Kandel, Leitung Peter Kremer
Schülerband: mittwochs, 20.00 Uhr, Stadthalle,
Leitung Michael Rüber
Flötenensemble: samstags (nach Absprache),
Leitung Anne Fleck
Gesangsunterricht: Termine an verschiedenen Wochentagen
möglich, Individualabsprache
Unterrichtsfächer:
Die Unterrichtstermine in den Fächern darstellendes Spiel, Violine, Cello, Gitarre, E-Gitarre, Kontrabass, Bass-Gitarre, Klavier,
Saxophon, Querflöte, Blockflöte, Klarinette, Gesang, Korrepetition, Akkordeon, Harfe, Schlagzeug, Percussion, Keyboard,
Mandoline, Blockflöte, Ukulele Trompete und Horn werden
individuell vergeben. Derzeit können in allen o.g. Fächern noch
Schüler aufgenommen werden. Nähere Infos erfragen Sie bitte
in der Geschäftsstelle.
Kinder- und Jugendchor
Freude an Musik? Lust zu singen
Die Musikschule Kandel e.V. lädt alle interessierten Kinder und
Jugendliche ein, in dem Chor „Die Notenhälse“ mit zu singen.
Die wöchentlichen Proben mit dem Chorleiter Patrick Erhard
finden dienstags ab 16.30 Uhr im Musiksaal des Kulturzentrums
Kandel (Ecke Robert-Koch Str. / Luitpoldstr.) statt. Bitte mitbringen: Neugier, offene Ohren und vor allem viel Lust zu singen.
Nähere Infos und Anmeldungen erhalten Sie in der Geschäftsstelle der Musikschule.
Sonstiges
Die Geschäftsstelle der Musikschule befindet sich Rathaus,
Hauptstr. 61, 76870 Kandel. Die Geschäftszeiten sind montag
- donnerstagvormittags von 8.00 bis 12.00 Uhr, sowie am Dienstag und Donnerstag von 14.00 bis 16.00 Uhr. Ansprechpartner:
Anita Haubold, Verwaltungsleiterin, Tel. 07275/91 98 22 oder
Eva Grossmann Tel. 07275-919823,
E-Mail: Anita.Haubold@vg-kandel.de oder Musikschule-Kandel@vg-kandel.de, Fax: 07275-960 5 210 (211).
Obst- und
Gartenbauverein e.V.
Ziersträucherschnittkurs
Der OGV Kandel lädt alle Mitglieder und
Freunde zum Ziersträucherschnittkurs ein, der von Herrn Markus Zimmer durchgeführt wird.
Samstag, den 07.03.2015 um 14.00 Uhr
bei Frau Sigrid Merkel, Robert-Koch-Str. 23, Kandel
Auch Nichtmitglieder sind wie immer herzlich dazu willkommen.
Die Vorstandschaft
Schüler für Tiere e.V.
braucht dringend Ihre Unterstützung!
Wer möchte uns bei der Energiemesse
am 14. & 15. März mit selbstgebackenem Kuchen unterstützen? Der Erlös
geht zu 100% in unsere Projekte für Tiere und Kinder! Bitte
Kandel
- 29 -
geben Sie uns doch kurz Bescheid, wenn Sie uns dabei helfen wollen - je mehr Kuchen wir verkaufen können - desto mehr
Geld kann in diese Projekte fließen!
Außerdem sammeln wir ab sofort wieder gut erhaltene Dinge
für unseren Flohmarkt Anfang Juni! Von A wie Antikes über S
wie Schallplatten bis Z wie Zwiebelschneider nehmen wir alles
an… Wir freuen uns über jede Unterstützung! Danke!
Natürlich weiterhin Futter und Schulsachen für Rumänien!
Momentan keine Decken etc.
Schüler für Tiere e.V., Landauer Str. 23 G, 76870 Kandel, Tel.:
07275/988781, info@schueler-fuer-tiere.de
VdK
Stammtisch mit Vortrag
Auf dem Stammtisch am Mittwoch,
18.03.15 ab 17.00 Uhr im P85 werden wir
einen Vortrag von Herrn Thomas Rohr (Bildungssreferent Geld
und Haushalt für Süddeutschland) hören.
Thema: Das Alter finanziell meistern.
Im Alter gut betreut zu sein, ist für jeden wichtig. Damit das auch
so eintrifft, sollte man sich rechtzeitig mit dem Thema Unterstützung und Pflege befassen. Denn vieles lässt sich frühzeitig regeln. Wo kann man welche Unterstützung in Anspruch
nehmen? Welche finanziellen Belastungen können auf einen
zukommen? Welche Leistungen gibt es von der gesetzlichen
Pflegeversicherung? Was ändert sich in 2015 bzw. hat sich in
dem Jahr schon geändert?
Die Veranstaltung ist für Interessierte kostenfrei.
Zur besseren Planung bitte bei Fam. Korbel, Tel. 07275-4363
anmelden.
Volkshochschule e.V.
In folgenden Kursen
sind noch Plätze frei!
Tanzworkout für Frauen
Nr. 2015-2-9-01
Termin: Mi., 11.03.2015 19.00 - 20.00 Uhr
Ort: Stadthalle Kandel, Marktplatz, Grundschulturnhalle
Gebühr: € 65,00 für 15 Termine
Leitung: Monique Dinies, Tanz u. Musicaldarstellerin
Zeichnen mit Bleistift und Pastellkreide
Nr. 2015-2-5-03
Termin: Mo., 16.03.2015 18.00 - 20.15 Uhr
Ort: Atelier Blankart-Laub, Raiffeisenstr. 23, Kandel
Gebühr: € 70,00 für 8 Termine, max. 8 TN
Leitung: Elke Blankart-Laub
Kombi-Kurs Acryl-Aquarell-Malerei
Nr. 2015-2-5-02
Termin: Di., 17.03.2015 19.00 - 21.15 Uhr
Ort: Atelier Blankart-Laub, Raiffeisenstr. 23, Kandel
Gebühr: € 90,00 für 10 Termine, max. 8 TN
Leitung: Elke Blankart-Laub
Tastschreiben am PC
Nr. 2015-5-4-02
Termin: Di., 17.03.2015 18.00 - 19.30 Uhr
Ort: Realschule Kandel, EDV-Labor 232
Gebühr: € 60,00 für 10 Termine, zuzügl.
Ausgabe 10/2015
Lehrbuch ca. € 15,00
Leitung: Gerda Feldmann
Vortrag: „Risiken der gesetzlichen Erbfolge“
Vorsorge durch ein Testament nach Maß
Nr. 2015-1-5-01
Termin: Di., 17.03.2015 19.00 Uhr
Ort: Rathaus Kandel, Hauptstr. 61
Gebühr: € 5,00
Leitung: Dr. Anabel Hieb, Kanzlei Wissing Rechtsanwälte
Crashkurs „Erfolgreiche PR“
für Unternehmen, Gewerbe und Vereine
Nr. 2015-5-4-01
Termin: Fr., 20.03.2015 09.00 - 17.00 Uhr
Ort: Vhs-Heim Turmstr. 7, Raum 1
Gebühr: € 60,00
Leitung: Marion Raschka M.A., freie Journalistin
Präsentationen mit Power Point®
Nr. 2015-5-1-04
Termin: Sa., 21.03.2015 09.00 - 16.00 Uhr
Ort: Realschule Kandel, EDV-Labor 208
Gebühr: € 40,00 für 8 Ustd.
Leitung: Dipl. Ing. Uta Möller
Osterferien Kinderprogramm!
Anmeldeschluss: Fr., 20.03.2015
Aquarell-Malen
für Kinder von 8 - 12 Jahren
Nr. 2015-2-5-01
Termin: Mo., 30.03. - Do., 02.04.2015, 09.00 - 12.00 Uhr
Ort: Vhs-Studio Am Plätzel, Raum 1
Gebühr: € 45,00 für 4 Termine inkl. Material
Leitung: Elke Blankart-Laub
Osterhasen basteln
für Kinder ab 6 Jahren
Nr. 2015-2-12-02
Termin: Fr. 27.03.2015 , 15.00 - 17.15 Uhr
Ort: Vhs-Studio Am Plätzel, Raum 1
Gebühr: € 5,00 zuzügl. Materialkosen, € 5,00
Leitung: Stefanie Mühlberger
Folgende Kurse beginnen in der nächsten Woche:
Dienstag, 10.03.15
17.15 Uhr Spanisch A2 Vhs-Studio Am Plätzel 1
19.00 Uhr Spanisch B1 Vhs-Studio Am Plätzel 1
Mittwoch, 11.03.15
18.00 Uhr Orientalischer Tanz Anfängerinnen Stadthalle Kandel,
großer Saal
19.00 Uhr Tanzworkout Frauen Stadthalle, Grundschulturnhalle
20.00 Uhr Zumba®-Fitness-Kurs Stadthalle, Grundschulturnhalle
Donnerstag, 12.03.15
18.30 Uhr „Gesunde Alternativen zu Wurst und Käse“ Realschule Kandel
VHS-Geschäftsstelle, 76870 Kandel, Hauptstr. 61
Telefon: 0 72 75 - 95 273 / Fax: 0 72 75 - 95 275
Geschäftszeiten: Mo. 8 - 12 u. 14 - 18 Uhr,
Di., Mi., Do., Fr. jeweils von 8 - 12 Uhr
E-Mail: vhs.kandel@web.de
Neuer Service: Bequem buchen im Internet!
(Info und Anmeldung unter http://www.vhs-kandel.de - unsere
Kurse buchen)
Bienwald-Buben
Skat
Am 06. März, freitags um 19.30 Uhr, und am
08. März, sonntags um 09.30 Uhr, findet ein
öffentlicher Preisskat und ein Wertungsskat im
Kulturzentrum Kandel statt. Kontakt Dietmar
Pott (07275) 4270.
Bogensportverein
bei der PSSB Landesmeisterschaft
Halle 2015
Am 24. Und 25. Januar 2015 traten in
Wörth 8 BSVler bei der Landesmeisterschaft Halle 2015 des Pfälzischen Sportschützenbundes PSSB
an. Über alle Altersklassen von Schüler C bis hin zur SeniorenSonderklasse hatten sich Bogenschützen des BSV Kandel qualifiziert.
Kandel
- 30 -
Ausgabe 10/2015
Unser jüngster Teilnehmer Dominik Kochzeigt eine hervorragende Entwicklung. Nach einem 5.Platz letzten Winter und
einem 3.Platz im Sommer errang er mit 225 Ringen in dieser
Wintersaison den Landesmeistertitel in der Schülerklasse C.
Dominik Koch, Landesmeister Schülerklasse c Recurve
Auch Marvin Häseler hat sich auf dem Treppchen etabliert. Nach
einem 6.Platz letzten Winter und einem 2.Platz im Sommer
konnte er auch in dieser Wintersaison 2015 mit 513 Ringen den
Titel des Vize-Landesmeisters erkämpfen.
Blau-Weiß News
Marvin Häseler, Vize-Landesmeister Jugendklasse Recurve
Felix Quenzer konnte sich mit 477 Ringen in der Jugendklasse
Compound den 4. Platz erarbeiten. Ebenfalls mit dem Compoundbogen erzielten Denny Jetter mit 554 Ringen den 10. Platz
in der Herrenklasse, Hubertus Krumm mit 551 Ringen den 3.
Platz in der Altersklasse und Franz Hoffmann mit 559 Ringen
den Vize-Meistertitel in der Seniorenklasse. Zusammen reichte
das für den 6.Platz in der Mannschaftswertung.
Auf dem Treppchen etabliert hat sich auch Wolfgang Bußmann.
In der Senioren-Sonderklasse Recurve erreichte er nach einem
2. Platz im letzten Winter und dem 1. Platz im Sommer in dieser
Wintersaison wieder den Vize-Meistertitel mit 488 Ringen. Komplettiert wurde der Auftritt des BSV Kandel durch den 7. Platz
von Harald Ninnig in derselben Klasse mit einem Ergebnis von
425 Ringen.
Allen Schützen herzlichen Glückwunsch zu diesem Wettkampf!
1.) Termine 2015:
Freitag,06.03.2015: Am 6. März 2015 heißt es
wieder „Hähnchenabend im Clubhaus des FC
Minderslachen“. Ab 16:30 Uhr können die leckeren Hähnchen, Pommes und Nuggets auch wieder zum Mitnehmen bestellt werden. Tel: 07275-4139 NEU: Für die
Kleinsten haben wir nun auch Chicken Nuggets im Angebot.
2.) Ergebnisse vom Wochenende:
Herren:
FC Viktoria Neupotz 2 - BW Minderslachen 2 ausgefallen
SV Olympia Rheinzabern 2 - BW Minderslachen 1 1:3
In einem seitens der Gastgeber séhr hart geführten Spiel gewannen die Anderer-Jungs hochverdient mit 3:1 und konnten so
ihren 2. Tabellenplatz in der C-Klasse verteidigen. Die Torschützen waren Tuncay Karakelle, Recep Güler und Tobias Reinhard-Miltz.
Damen:
SG Göcklingen/Herxheim - SV Rülzheim 2:0
TuS Issel - FFV Fortuna Göcklingen.
12:0
Einen herben Rückschlag im Kampf gegen den Abstieg aus der
Regionalliga Südwest mussten die Damen hinnehmen und ging
beim Tabellennachbarn aus Issel regelrecht unter.
3.) Die nächsten Spiele:
Herren:
Sonntag, 8. März 2015:
13:00 Uhr FC Blau Weiß Minderslachen 2 - SV Scheibenhardt 2
15:00 Uhr FC Blau Weiß Minderslachen 1 - SV Herxheimweyher
Zum ersten Heimspieltag der Rückrunde empfangen die BlauWeissen in ihrer Spielklasse jeweils einen Gegner vom Tabellenende und sollten mit dem nötigen Ehrgeiz und der nötigen
Laufbereitschaft zwei Heimsiege einfahren. Die beiden Mannschaften bitten um Unterstützung durch ihre Anhänger.
Damen:
Samstag, 7. März 2015:
17:00 Uhr Tus Diedesfeld - SG Göcklingen/Herxheim
15:00 Uhr FFV Fortuna Göcklingen - 1. FC Saarbrücken II
Kandel
- 31 -
Im Heimspiel gegen den derzeitigen Tabellenzweiten der FrauenRegionalliga Südwest werden die Trauben sehr hoch hängen,
um sich für die herbe Klatsche vom vergangenen Wochenende
rehabilitieren zu können. Gerade in dieser schwierigen Situation
benötigen die Damen um Unterstützung durch ihre Anhänger.
4.) Trainingszeiten:
Aktive FC Blau-Weiß Minderslachen
Mi. & Fr. 19:00 Uhr
Damen FC Blau-Weiß Minderslachen
Mo. & Mi. 19:00 Uhr B-Junioren FC Blau-Weiß Minderslachen
Mi., & Do.17:30 Uhr
Damen FFV Fortuna Göcklingen
Di. & Do. 19:00 Uhr
Juniorinnen FFV Fortuna Göcklingen
Di. & Do 17:30 Uhr
5.) FC Minderslachenbietet an:
Altpapier-Container und Altkleider-Container am Clubhaus.
Unsere Container stehen für Jedermann zugänglich am Sportplatz. Bitte die Ware sauber und ordnungsgemäß anliefern.
6.) Homepage des FC Blau-Weiss Minderslachen:
Unter www.bw-minderslachen.de können sich die Anhänger
des FC Blau-Weiss Minderslachen über die Neuigkeiten informieren. Ebenfalls auf unserer Fanseite bei Facebook.
Schützenverein 1960 e.V.
Kreismeisterschaften 2015
Am 28.02.2015 fand die Kreismeisterschaft des
Schützenkreises Germersheim in der Disziplin
25m Zentralfeuer statt.
Unsere Schützen errangen nachfolgende Plätze:
Schneider, Peter - 273 Ringe (Rang 1)
Marneth, Jürgen - 270 Ringe (Rang 2)
Daniela, Kolbenschlag - 263 Ringe (Rang 3)
Ostereier - Schießen
In diesem Jahr findet zum ersten Mal ein Ostereier-Schießen für
Groß und Klein im Schützenhaus Kandel, Badallee 3. statt.
Freitag, 27. März, 18.00 - 21.00 Uhr
Samstag, 28. März, 13.00 - 19.00 Uhr
Sonntag, 10.00 - 13.00 Uhr
Geschossen wird mit Vereinsluftgewehren, Kinder schießen mit
dem Lasergewehr. Teilnehmen dürfen Kinder ab 6 Jahre.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch.
Allgemeine Trainingszeiten:
Montag, 17.00 - 19.00 Uhr
Freitag, 16.00 - 19.00 Uhr
Samstag, 14.30 - 19.00 Uhr
Sonntag, 10.00 - 13.00 Uhr
Jugendtraining:
Montag und Freitag 17.30 - 19.00 Uhr
Schnuppertraining ist während der Trainingszeiten möglich.
Tennisclub
Jahreshauptversammlung/
Arbeitseinsatz
Unsere diesjährige Jahreshauptversammlung findet am Dienstag, den 17. März, 19.30 Uhr statt. Hierzu sind alle Mitglieder
recht herzlich eingeladen. Neuwahlen stehen in diesem Jahr
nicht an; aber es gibt viel zu berichten!
Tagesordnung:
1 Begrüßung und Jahresbericht des 1.Vorsitzenden
2 Jahresbericht des Kassenwartes
3 Jahresbericht des Sportwartes
4 Jahresbericht des Jugendwartes
5 Bericht des Kassenprüfers
6 Entlastung des Vorstandes
7 Verschiedenes
Wünsche und Anträge sind bis spätestens 10. März 2015 beim
1. Vorsitzenden schriftlich einzureichen.
Arbeitseinsatz
Sofern es die Witterungsverhältnisse zulassen, wollen wir frühzeitig mit der Frühjahrsinstandsetzung der Plätze beginnen. Wir
haben den ersten Arbeitseinsatz am Samstag, den 7. März, ab
9.00 Uhr geplant. Natürlich fallen vor der Freiluftsaison wieder
viele Arbeiten an, die von den Mitgliedern in Form von Arbeits-
Ausgabe 10/2015
stunden abgeleistet werden können. Auch während der Woche
können Arbeitsstunden geleistet werden. Bitte diesbezüglich mit
unserem Platzwart Lothar Gebhardt, Tel. 2633, in Verbindung
setzen. Es gibt immer was zu tun.
Hinweis: Jugendliche des Jahrgangs 1998 sind in diesem Jahr
erstmals zu Arbeitsstunden verpflichtet.
TSV
Gymnastik/Turnen/Fitness
Sportangebote für Erwachsene und
Jugendliche in der Abteilung Gymnastik/
Turnen/Fitness
Suchen Sie einen Möglichkeit um wieder Fit
und Aktiv zu werden? Schauen Sie doch mal
in unseren Gruppen und Kursen vorbei.
Vielleicht ist auch für Sie ein interessantes Angebot dabei.
Gemeinsam mit anderen zu trainieren macht Spaß und hält
gesund.
Unsere Übungsleiter und Trainer freuen sich auf Sie!
Sportangebot TSV Gym/Turnen/Fitness
Sportgruppen:
(Wöchentliches Angebot über das ganze Jahr, keine Extrabeiträge außer dem Vereinsjahresbeitrag)
Freizeitsport für Frauen
Montag 20.00 - 22.00 Uhr in der Bienwaldhalle
Freizeisport für Männer
Montag 20.00 - 22.00 Uhr in der Realschulturnhalle
Freizeitsport für „ALLE“ - Jeder kann mitmachen
Mittwoch 18.30 - 20.00 Uhr in der IGS-Halle
Fit ab 60 - Frauengymnastik
Montag 18.00 - 19.00 Uhr in der Grundschulturnhalle
Kurse:
Bei unseren Kursen können Sie teilnehmen auch ohne Mitglied
beim TSV Kandel zu sein, jedoch bezahlen Sie dann für eine
10-Stunden Karte 40,00 €.
Sind Sie bereits Mitglied beim TSV Kandel, kostet Sie eine
10-Stunden Karte nur 20,00 €.
ZUMBA-Kurs
Donnerstag 19.00 - 20.00 Uhr in der Grundschulturnhalle
Fit von Kopf bis Fuß - ein abwechslungsreiches Workout für
Frauen
Donnerstag 20.00 - 21.00 Uhr in der Grundschulturnhalle
Circuit-Training
Mittwochs 20.00 - 21.30 Uhr in der IGS-Halle
Rückentraining - zur Kräftigung und Stabilisation
Montag 19.00 - 20.00 Uhr in der Grundschulturnhalle
(Achtung! der laufende Kurs ist voll belegt ein neuer Kurs startet
am 13.04.2015)
Turnen für‘s Abitur - oder einfach weil‘s Spaß macht.
Montag 20.00 -22.00 Uhr in der IGS-Halle
Bei Rückfragen zu unseren Gruppen und Kursen wenden Sie
sich gerne telefonisch an unsere Abteilungsleiterin Claudia
Bischoff unter der Telefon-Nummer 07275-3044 oder Simone
Schmitt stellv. Abteilungsleiterin unter de rTelefon-Nummer
07273-919315.
Abteilung Handball
www.tsvkandel.de/handball
Busfahrt zum Spiel in Gröbenzell
Unsere Frauenmannschaft fährt zum Spiel in Gröbenzell mit dem
Bus. Es sind noch einige Plätze frei. Abfahrt ist am Samstag, den
07.03. um 11:00 Uhr an der Bienwaldhalle. Anmeldungen nimmt
Kornelia Bast, Tel. 07272/1206 gerne entgegen.
Das Spiel findet in der Sporthalle, Wildmoosstrasse, 82194 Gröbenzell statt.
Spiele am kommenden Wochenende:
Sa. 07.03. 18:15 HCD Gröbenzell – TSV Kandel Frauen 1
Das nächste schwere Spiel für unser F1-Team. Die vielen leichten Fehler, die sich in den letzten Wochen eingeschlichen haben,
gilt es abzustellen.
So. 08.03. 19:00 SG Nußdorf/L./G. – TSV Kandel Männer 1
Mit der gleichen kompakten Abwehrarbeit wie beim Spiel in
Bellheim und mehr Konzentration im Torabschluss sollte auch in
diesem Spiel ein Erfolg möglich sein.
Kandel
- 32 -
Heimspiel:
So.08.03.
16:00 SG Kandel/Herxheim mC1-Jgd – HR Göllheim/Eisenb.
Das Spiel findet in der Großsporthalle Herxheim statt.
weitere Auswärtsspiele:
Sa. 07.03.
13:00 Spielfest der F-Jgd in Albersweiler
14:30 TV Dahn – SG Kandel/Herxheim mB-Jgd
15:30 TV Offenbach – TSV Kandel mE-Jgd
18:00 TV Dahn 2 – TSV Kandel Männer 2
Ergebnisse vom Wochenende:
Ausführliche Berichte von den Spielen können sie auf unserer
Homepage nachlesen.
TSV Kandel Frauen 1 – SG Waiblingen 23:34 (9:17)
Nach einer enttäuschenden Leistung verliert das F1-Team deutlich
gegen den Tabellendritten. Nach einem guten Start in die Rückrunde haben Verletzungen und die Grippewelle zugeschlagen.
Trainer Daniel Meyer: „Unsere Leistung heute war durchgehend
schwach. Wir müssen jetzt schnell die Reset-Taste drücken und
zurück zu alter Form und Abstimmung kommen. „
Es spielten: Melanie Ofer, Natascha Philipp - Marissa Benz (1),
Kerstin Ahrens, Nadine Wüst, Christine Kappes (1), Anna Heib,
Laura Baldauf (5), Manuela Bast, Nadine Martin (5), Jessica
Wagner (2), Carla Schmitt (3), Evelyn Rührer (6/5)
SG Ottersheim/B./Z 2 – TSV Kandel M1 21:26 (13:12)
Nach dem Pflichtsieg gegen den Tabellenletzten stand für unser
M1-Team das schwere Auswärtsspiel auf dem Plan. Erst gegen
Ende der Partie setzten wir uns mit einem 0:4 Tor-Lauf von 19:21
auf 19:25 ab. Dies führte dann zum umkämpften aber am Ende,
aufgrund der guten Abwehr, verdienten Sieg.
Es spielten: D. Linsenmeier, J. Opitz - A. Pfister (1), M. Frank
(4/1), S. Ehrhardt (5), K. Angele (2), C. Schmidt (6), J. Jagenow
(2), J. Weiler, J. Schmitt (1), N. Bittner (1), A. Hertel (4)
TuS Heiligenstein 2 – TSV Männer 2 29:29 (12:16)
Dank einer hervorragenden Mannschaftsleistung entführte die
M2 einen Punkt beim Tabellenführer. Die Verletzung von Frank
Wernecke, gleich zu Beginn des Spiels, bedeutete eine erhebliche Schwächung für unser Rückraumspiel.
Es spielten: D. Pülm - R. Haag (2), D. Schöps (5), T. Burrer, M.
Deusch (1), J. Vollmer, N. Lendle, J. Rührer (3), M. Fritsche (3), C.
Lavan, M. Geisser (6), M. Regner (1), F. Wernecke (3), B. Heib (5)
TuS Heiligenstein – SG Kandel/Herxh. mB 16:21 (9:10)
Wieder brauchte die Mannschaft zu lang um Ihr wahres Können konzentriert auf den Platz zu bringen. Erst nach dem 13:16
Rückstand wachten alle auf und machten mit einem 8:0 Lauf
den Sieg klar.
Es spielten: T. Schwinghammer – M. Mirle (4), T. Ohmer (3), L.
Fritz (3), P. Koch (3), F. Knecht (3/1), J.-V. Würk (2), D. Kunz (2/1),
J. Liebschner (1), M. Deringer, H. Nguyen
TSV Kandel wC-Jgd – SG Lingenfeld/Schw. 15:23 (8:10)
Die Abwehr agierte von Beginn an sehr unkonzentriert. Die
Mannschaft war ersatzgeschwächt und die Kraft ließ gegen
Ende des Spiels nach. Kompliment an die Mannschaft die nie
aufgab.
Es spielten: L. Dettling - H. Rödel (5), L. Meyer (3), M. Meyer (4),
N. Zimmer, M. Burrer (1), L. Mutschler (1), L. Fleck (1)
TuS Heiligenstein – SG Kandel/Herxh. mC1 22:39 (5:18)
Die gute und kompakte Abwehr ermöglichte viele Kontertore.
Auch unser Torhüter zeigte besonders in der 1. Halbzeit eine
starke Leistung. Die Trainer waren mit der Leistung der Jungs
sehr zufrieden.
Es spielten: Joshua Nyamaku - Andreas Jagenow (3), Paul Stöhr,
Luca Weigel (6), Christoph Kunz (7), Moritz Gieske (1), David
Rödel (2), Maxi Links (3), Lukas Prochnow (3), Niklas Strauß (14)
SG Schifferstadt/A./D. – TSV Kandel wD-Jgd 21:18
Fazit des Spiels: schön spielen schützt nicht vorm Verlieren. Denn
so kam es. Unsere Mädels haben wunderbar gespielt, eigene
Spielzüge haben gut geklappt. Nach wie vor die Schwachstelle:
schön herausgespielte Chancen werden leider nicht mit einem
Tor belohnt. Beim diesem Spiel kam jedoch erschwerend hinzu,
dass kein Auswechselspieler zur Verfügung stand und alle die
Partie durchspielen mussten.
Es spielten: L. Dettling - L. Kern (6), F. Zaum, L. Müllich (1), N.
Zimmer (2), M. Burrer (9), N. Tinat
Weitere Ergebnisse:
TV Edigheim – TSV Frauen 2 26:10
SG Kandel/Herxh. mC2 – TV Dahn 28:37
Ausgabe 10/2015
Karate
Kinder-Anfängerkurs wurde mit Begeisterung angenommen!
Der neue Anfängerkurs im Kinderkarate wurde
gut angenommen.
Die Kinder, vorwiegend im Grundschulalter,
waren in ihrer zweiten Karatestunde motiviert bei der Sache.
Sie machten sich mit verschiedenen Bewegungsabläufen vertraut und erhielten einen Einblick in die grundlegenden Verhaltensregeln wie Disziplin, Respekt und Teamgeist. Die jungen
Karateschüler lernten bereits spielerisch erste Schlag- und
Blocktechniken.
Infos über die Abteilung: www.tsvkandel-karate.de
Marathonveranstaltung
Am Sonntag, 08.03.2015, veranstaltet der
TSV 1886 Kandel, Abteilung Leichtathletik
seinen traditionellen Marathonlauf, verbunden mit Halbmarathon.
Hierbei sind in Kandel die Jahnstraße und
der Hubhofweg von 08.00 bis 15.00 Uhr
gesperrt. Lediglich Anlieger dürfen die Straße befahren. Die
Besucher der Vereinsheime der Badallee bitten wir, den Waldweg am Polizeiweiher zu benutzen.
Weiterhin sind folgende Straßen und Wege in der Zeit von 10.00
– 15.00 Uhr gesperrt:
Dierbachweg in Richtung Minfeld zwischen Hubhofweg und
Oberkandeler Deich; Oberkandeler Deich zwischen Saarstraße
und K 15.
Bereits ab 09.00 Uhr bis 15.00 Uhr ist die K15 zwischen Langenberg und Schaidt gesperrt.
Die gesperrten Wege und Straßen dürfen nicht befahren werden,
wobei wir Umleitungsstrecken ausgeschildert haben.
Die Besucher des Kandeler Naturfreundehauses bitten wir, das
Naturfreundehaus über Minfeld und Wirtschaftsweg zur Hardtmühle anzufahren. Auch hier haben wir eine entsprechende
Beschilderung aufgestellt.
Während der Veranstaltung kann es auf der B427 zwischen
Kandel und Minfeld sowie in einzelnen Straßen in Minfeld
(Schießmauer, Eichstraße, Herrengasse, Im Wiesengrund und
Im Leisengarten) und Schaidt (Industriestraße, Pappelallee) zu
kleineren Behinderungen kommen.
Wir bitten Sie hierfür um Verständnis. Weiterhin bitten wir Sie,
den Anweisungen unseres Streckenpersonals zu folgen.
Rege Beteiligung beim 40. Internat.
BIENWALD-Marathon und 37. Nat. Halbmarathon
Schon über 1700 LäuferInnen hatten sich bis zum 1. März, dem
Voranmeldeschluss, zum Start beim Bienwald-Marathon und
Halbmarathon in Kandel gemeldet. Das entspricht dem Meldestand des vergangenen Jahres.
Mit den Nachmeldungen, deren Anzahl stark vom Wetter in dieser Woche abhängt, wird das Teilnehmerfeld am 8. März wohl
wieder rund 2.000 Sportler umfassen.
Neben der professionellen Organisation, ausreichenden Parkplätzen, zügigen Startnummernausgaben und dem reichhaltigen
Kuchenangebot wird der Marathon vor allem für seine schöne
Streckenführung durch den Bienwald gelobt, der diesen Lauf zu
einem einmaligen Erlebnis für die Teilnehmer werden lässt.
Kandel
- 33 -
In der Läuferszene hat es sich herumgesprochen, dass die
ebene, komplett asphaltierte Streckenführung, ohne den Laufrhythmus störende Engstellen ein Garant für schnelle Ergebnisse ist. Bestätigt wird das immer wieder in den Berichten der
einschlägigen Laufmagazine. Der Bienwald-Marathon ist prima
geeignet um Bestzeiten zu laufen.
Marathon
Der Leichathletikverband Pfalz und der Bezirk Südpfalz ermitteln
erneut innerhalb des Bienwald-Marathons ihre MeisterInnen.
Für den Gesamtsieg und für die Pfalzmeisterschaft kommen bei
den Männern vor allem Hans-Jörg Dörr vom TV Hatzenbühl und
Martin Fischer vom TV Offenbach, der Titelverteidiger, infrage.
Bei den Frauen ist die Siegerin von 2008, die Schweizerin
Nicole Klingler, die damals in sehr guten 2:51:42 h siegte,
klare Favoritin.
Halbmarathon
Gute Aussichten für den Gesamtsieg haben Marc Jaming, ein
Franzose aus Lothringen, sowie Jonas Lehmann vom TuS Heltersberg und Andreas Heimel (LC Olympia Wiesbaden). Bei den
Frauen zählen Jutta Brod aus Konstanz, die Siegerin von 2013 in
1:18:44 h, und die Triathletin Daniela Kenty aus Weinheim zu den
Favoritinnen. Für den TSV Kandel gehen Michael Ohler, Roland
Knöhr, Kai Morgenstern, Pia Winkelblech und Pola Keppel ins
Rennen. Auch einige Kandeler Hobbyläufer werden den Wettkampf über 21,1 km aufnehmen.
Die Organisatoren des Bienwald-Marathons werden sich wieder
alle Mühe geben, um den Erwartungen und Bedürfnissen der
Läuferschar gerecht zu werden.
Für Anregungen, Lob oder auch Kritik gibt es auch noch das
Gästebuch auf der Webseite www.bienwald-marathon.de.
Freuen wir uns auf den Sonntag, den 8. März 2015, wenn bei
hoffentlich frühlingshaften Temperaturen die Entscheidungen
auf der Strecke fallen.
Bitte um Kuchenspende
Am kommenden Sonntag, den 8. März richten die Leichtathleten
des TSV 1886 Kandel zum 39. Mal den Internationalen BienwaldMarathon + Halbmarathon aus. Zu dieser in ganz Deutschland
und dem angrenzenden Ausland bekannten Laufveranstaltung,
in der die Pfalz- und Bezirks-Marathon-Meisterschaften eingebunden sind, werden wieder rund 2.000 TeilnehmerInnen aus
ganz Deutschland, teilweise sogar auch aus dem benachbarten
Ausland, erwartet. Es ist zu einem guten Brauch geworden, dass
die Läufer und Läuferinnen und deren Begleiter sich nach dem
Lauf am Kuchenbüffet stärken. Damit dies reichhaltig ausfällt,
möchten wir alle Leichtathletikfreunde bitten, einen Kuchen zu
backen und diesen zu spenden.
Bitte geben Sie diesen am Nachmittag des 7. März zwischen 13
und 17 Uhr oder am Vormittag des 8. März in der neuen Bienwaldhalle ab.
Der Erlös dieser Aktion kommt direkt der Schüler- und Jugendarbeit zu gute. Daher die dringende Bitte, sich reichlich an der
Kuchenspende zu beteiligen.
Tischtennis
Mit dem wichtigen Sieg gegen
den Mitkonkurrenten aus Pirmasens um den Klassenerhalt der 1.
Pfalzliga verlässt Kandel die
Abstiegsränge. Nach dem 4:5
Rückstand ließ Kandel nichts
mehr zu und gewannen auch die
knappen Spiele. Neben Niko Kleiner konnte auch das mittlere
Paarkreuz mit jeweils zwei Einzelsiegen glänzen.
In Burrweiler musste die Zweite bei drei Fünfsatzspielen die Segel
streichen, so blieb nur der Ehrenpunkt im Eingangsdoppel.
Beim Tabellendritten der Bezirksklasse Süd wehrte sich die
Dritte lange. Nach dem 4:5 riss der Faden und Büchelberg zog
uneinholbar davon.
Für die Überraschung des Spieltages sorgte die vierte Mannschaft beim Dritten der Kreisliga in Herxheim. Das vordere Paarkreuz mit „Dombe“ Bischoff und Lutz T. Kolbow erwies sich
dabei mit sechs Punkten als unschlagbar. Beim 7:8 Rückstand
im Abschlussdoppel ließen die Beiden nichts Anbrennen und
holten den Punkt zum Remis und damit zum Klassenerhalt.
Unsere 1. Jugend überzeugte gegen die überforderten Gäste
aus Landau mit einem Kantersieg. Nur zwei Sätze wurden abgegeben. Die 2. Jugend holte ein Remis gegen Oberotterbach,
wobei Martin Drodofsky bei der unglücklichen Fünfsatz-Niederlage den Sieg auf dem Schläger hatte.
Ausgabe 10/2015
Keine Mühe hatten unsere Schüler in Sondernheim. Nur das
Eingangsdoppel ging verloren, die restlichen Begegnungen eine
klare Sache für unsere Jungs.
TSV Kandel 1 – TTC Pirmasens 1 9:5
je 2x Niko Kleiner, Christian Ganser, Markus Zellmer, je 1x Max
Gerhold, Rouven Christmann, Kleiner/Ganser
TTC Burrweiler 1 – TSV Kandel 2 9:1
1x Schöttinger/Friedmann
TTC Büchelberg 1 – TSV Kandel 3 9:5
je 1x Ralf Bähr, Hans-Michael Gieske, Rüdiger Fuhrmann, Zellmer/Fuhrmann, Gieske/Herrmann
TTC Herxheim 2 – TSV Kandel 4 8:8
je 2x Dominik Bischoff, Lutz Kolbow, Bischoff/Kolbow, je 1x
Sören Matschitsch, Rüdiger Mühl
TSV Kandel Jugend 1 – SV Landau-West 2 6:0
je 1x Sören Matschitsch, Sven Mühl, Max Born, Julian Didszonat, Matschitsch/Didszonat, Mühl/Born
TSV Kandel Jugend 2 – TTV Oberotterbach 1 5:5
2x David Kuhbach, je 1x Laura Gessler, Martin Drodofsky, Kuhbach/Drodofsky
TTC Sondernheim 2 – TSV Kandel Schüler 1:6
2x Steven Kuhbach, je 1x Erik Hoffmann, Phillip Lutz, Steffen
Hüll, Kuhbach/Hoffmann
Vorschau:
Pokalendspiele: Final-4 der Jugend 1 am 08.03.2015 ab 10:00
Uhr in Edenkoben.
VfR
U19-Junioren aus Reichshoffen
zu Gast in Kandel
Auf Einladung des VfR Kandel fanden sich im
Rahmen ihrer Rückrundenvorbereitung die U19
mit 20 Jugendlichen unserer französischen Partnerstadt aus
Reichshoffen zu einem zweitägigen Trainingscamp in Kandel
ein. Diverse Trainingseinheiten auf dem Kunstrasenplatz, Sportlernahrung zwei Vorbereitungsspiele zeugten von einer profesionellen Einstellung der Mannschaft, die im Gesamtteam mit drei
Trainern und sogar dem Präsidenten vom Etoile Reichshoffen
von den hervorragenden Bedingungen rund um das Bienwaldstadion nebst Kunstrasenplatz begeistert waren. Übernachtet
wurde im Naturfreundehaus in Kandel von dem aus mit einem
Waldlauf zum Stadion gestartet wurde. Nach diesem Warmup
ging es richtig los. Trainingsprinzip für Erfolg ist Variation. Nach
diesem Motto wurden die zwei Tage in Kandel verbracht. Zufrieden und ausgelaugt wurde die Mannschaft am späten Sonntagnachmittag vom VfR Kandel verabschiedet, dabei wurden
bereitsTermine für das nächste Jahr vereinbart.
VfR Kandel - TuS Rüssingen 4:1
Die Zuschauer die sich trotz des Aprilwetters nicht davon abhalten ließen, den Weg ins Bienwaldstadion zu gehen, mussten ihr
kommen nicht bereuen. Nach einer kurzen Abtastphase, entwickelte sich ein sehr munteres und temporeiches Spiel. Im Mittelfeld der Kandler merkte man sofort die ordnende Hand des
lange verletzten Christian Burgstahler und das belebende Element des Auslandrückkehrers Felix Forstner.
Nach 6 Minuten versuchte es David Wagner erstmals, den sehr
guten Gästekeeper Koc mit einem Fernschuß zu testen. 3 Minuten später, war es Yasin Öczelik der mit einem Distanzschuss
sein Glück versuchte. Koc konnte den gut platzierten Ball nur
noch abklatschen. Burgstahler war zur Stelle und staubte zur
Führung ab. Der VfR versuchte nachzulegen und drängte auf
das zweite Tor, die Gäste, technisch stark, hielten dagegen.
Rüssingen konnte sich bei ihrem Keeper bedanken, dass es
nicht schon bis zur 50 Minute 3 oder 4 Tore kassieren musste.
Mit unglaublichen Reflexen verhinderte er beste Chancen von
Burgstahler(41.), Öczelik und Pascal Hüll (48.). Zu allem Überfluss dezimierte sich der Gast auch noch selbst( 43. Minute
Tras, grobes Foul). In der 48. Minute wurde Forstner im Strafraum von den Beinen geholt. Der fällige Elfmeter durch Öczelik
wurde ebenfalls ein Opfer von Koc. So kam es, wie viele nach so
vielen vergebenen Torchancen befürchteten. Der Gast kam mit
einem schnell vorgetragenen Konter durch Andreas Bahr zum
Ausgleich. Der VfR ließ sich aber nicht beirren und zog nach
einer kurzen Schwächephase nochmals die Zügel an. In der 63.
Minute zog Burgstahler aus 20 Metern ab, der Ball wurde abgefälscht und landete unhaltbar im Eck.
Kandel
- 34 -
Forstner erhöhte mit einem sehenswerten Schlenzer in der 70.
Minute zum vorentscheidenden 3:1. Ein schneller Spielzug über
die rechte Seite und eine Hereingabe von Öczelik brachte den
eingewechselten Patrick Tolbert in eine gute Position. Sein Tor
besiegelte den Endstand von 4:1.
Fazit: Hochverdienter Sieg und eine bärenstarke Leistung der
Bienwaldstädter. Nach der doch sehr langen Winterpause und
einer durchwachsenen Vorbereitung konnte man so ein gutes
Spiel nicht unbedingt erwarten.
Nächstes Spiel: FV Dudenhofen – VfR am 08.03. um 16h30.
67373 Dudenhofen Iggelheimer Str. 38.
Minfeld
Amtlicher Teil
Sprechtage und Sprechzeiten
von Ortsbürgermeister Manfred Foos und Beigeordneten, montags in der Zeit von 16.30 bis 17.30 Uhr im neuen Rathaus,
Kirchgasse 2, Tel. 07275/1249.
Während der Sprechstunden ist gewährleistet, dass Anliegen,
die nur mit dem Ortsbürgermeister oder den Beigeordneten
besprochen werden sollen, in einem separaten Raum vorgetragen werden können.
Der 1. Beigeordnete Martin Volz hat den Geschäftsbereich
Soziales, Jugend, Senioren und Kindergarten
Beigeordneter Reiner Ulm hat den Geschäftsbereich
Landwirtschaft, Natur und Umweltschutz
Internet: www.minfeld.de
3. öffentliche Sitzung
Der Ausschuss für Tourismus,
Kultur und Vereine Minfeld tagt
zur 3. öffentlichen Sitzung.
Sitzungstag: Montag, 16. März 2015, 20:00 Uhr
Sitzungsort: Rathaus Minfeld, alter Schulsaal
76872 Minfeld, Kirchgasse 2
Tagesordnung:
Öffentliche Sitzung
1. Getränkeverkauf (Bellheimer) KuSchMi/Mundohalle
(Bitte Belege mitbringen!)
2. Termine 2015 - Korrektur und Ergänzung
3. Sanierung KuSchMi
4. Anfragen und Mitteilungen
Manfred Foos, Ortsbürgermeister
Jagdgenossenschaft Minfeld
Einladung zur ordentlichen Mitgliederversammlung
am Montag, den 16.03.2014 um 20 Uhr in der Weinstubb uff de
Bach in Minfeld
Tagesordnung:
1. Bericht des Vorsitzenden
2. Kassenbericht des 2. Beisitzers
3. Bericht der Kassenprüfer
4. Entlastung des Vorstandes
5. Haushaltsplan 2015 /2016
6. Verwendung des Reinerlöses
7. Wahl des 2. Beisitzers
8. Verschiedenes
gez. Fritz Heintz, Der Jagdvorsteher
Aktion Saubere Landschaft
Die Gemeinde Minfeld lädt alle Mitbürger zur Aktion Saubere
Landschaft ein. Am Samstag, den 07.03.15, ist um 10:00 Uhr
Treffpunkt am Ortsausgang nach Büchelberg. Rund um Minfeld wollen wir gemeinsam den Müll einsammeln. Da wir auch
entlang der Straßen unterwegs sind, bitte Warnwesten anziehen. Kinder und Jugendliche sollten von einem Erwachsenen
begleitet werden. Im Anschluss gibt es eine kleine Versper im
Alten Schulsaal.
Ausgabe 10/2015
Stellenausschreibung
Wirtschaftskraft für Kindertagesstätte
Abenteuerland in Minfeld gesucht
Die Ortsgemeinde Minfeld sucht zum 01.04.2015 eine
Küchenhilfe
für ihre Kindertagesstätte Abenteuerland.
Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 7 Stunden. Gesucht
wird eine engagierte und zuverlässige Person, die Freude an
der Ausübung dieser Tätigkeit hat und eigenverantwortliches
Arbeiten gewohnt ist.
Auf das Beschäftigungsverhältnis findet der Tarifvertrag für
den öffentlichen Dienst (TVöD) Anwendung.
Senden Sie Ihre persönliche Bewerbung mit Lebenslauf und
Zeugnissen bis spätestens 23. März 2015 an:
Verbandsgemeindeverwaltung
- Personalamt Gartenstr. 8
76870 Kandel
Unser JUZE soll neu werden
Liebe Minfelderinnen und Minfelder,
unser JUZE soll neu werden! So lautet unser Aufruf mit dem wir
ins Jahr 2015 gestartet sind.
Mit diesem Aufruf wollen wir Sie um Ihre Unterstützung beten.
Sollten Sie Gegenstände zuhause haben, die Sie nicht mehr
brauchen und die für das JUZE nützlich sind, dann melden
Sie sich bei der Jugendpflegerin Katharina Hilbert - Tel. 07275
960129 oder per E-Mail: Katharina.Hilbert@vg-kandel.de -.
Wir sagen bereits Danke für Ihre Unterstützung
wir, das sind Michael Haufe, Katharina Hilbert und die Jugendlichen des JUZE Minfelds
„Mit dem neuen JUZE sollen die Jugendlichen einen Raum
haben, wo sie ihre Jugend verschwenden können!“.
Nichtamtlicher Teil
Kath. Pfarrgemeinde
St. Laurentius Minfeld
Sa. 07.03. Hl. Perpetua und Hl. Felizitas
13.30 Uhr Erstbeichte der Kommunionkinder in
der Kirche in Steinweiler
14.30 Uhr Ausflug der Messdiener
So. 08.03. 3. Fastensonntag
10.30 Uhr Amt für die Pfarrgemeinde (B)
Anschl. Verkauf der Oster-Tischkerzen
Di. 10.03.
18.00 Uhr Kreuzwegandacht
18.30 Uhr Amt für Hermann-Josef Hassel und für Paul und Maria
Weiß
Amt für Willi Oster
Mi. 11.03.
18.30 Uhr Bußgottesdienst, „Feier der Versöhnung“
(ohne Eucharistiefeier ) in Schaidt
Do. 12.03.
Bibelnachmittag „Passion und Ostern“ im Pfarrheim in Steinweiler
Sa. 14.03. Hl. Mathilde
17.00 Uhr Eucharistische Anbetung und Beichtgelegenheit
17.30 Uhr Vorabendmesse zum 4. Fastensonntag
Amt für die Pfarrgemeinde (A)
So. 15.03. 4. Fastensonntag (Laetare) / Hungermarsch in
Hagenbach
Prot. Kirchengemeinde
Minfeld-Winden
Freitag, 06.03.2015
18.30 Uhr Frauen aller Konfessionen laden ein zum
Weltgebetstag in der prot. Kirche Minfeld
18.30 Uhr protPUNKTjugendtreff im Jugendraum
Gemeindehaus Minfeld. Für alle Jugendlichen ab dem Präparandenalter. Herzliche Einladung!
Kandel
- 35 -
Ab 20.00 Uhr protPUNKTjugendtreff im Jugendraum Gemeindehaus Minfeld
Sonntag, 08.03.2015
10.30 Uhr Berichtsgottesdienst der Konfirmanden 2015 zum
Thema: „Wo geht’s lang?- Auf dem Weg ins eigene Leben“, prot.
Kirche Minfeld
Dienstag, 10.03.2015
15.15 Uhr Präparandenunterricht, Prot. Gemeindehaus Minfeld
kein Konfirmandenunterricht
Mittwoch, 11.03.2015
16.30 Uhr gemeinsame Probe des Kinder- und Jugendchors im
Prot. Gemeinderaum Winden
Donnerstag, 12.03.2015
17.30 – 19.30 Uhr Jugendtreff für 11 – 13jährige. im Jugendraum
im Gemeindehaus Minfeld
Freitag, 13.03.2015
18.30 Uhr protPUNKTjugendtreff im Jugendraum Gemeindehaus Minfeld. Für alle Jugendlichen ab dem Präparandenalter.
Herzliche Einladung!
Ab 20.00 Uhr protPUNKTjugendtreff im Jugendraum Gemeindehaus Minfeld
Samstag, 14.03.2015
16.00 Uhr Krabbelgottesdienst für alle Kinder ab 0 in der Prot.
Kirche Winden, anschl. Krabbelcafé im Prot. Gemeinderaum
Winden
Sonntag, 15.03.2015
18.00 Uhr Benefizkonzert mit dem Bläserensemble die „Südpfalz-Harmoniker“, Prot. Kirche Minfeld
Frauen aller Konfessionen laden ein zum Weltgebetstag
nach Minfeld
Am Freitag, 06.03. findet der ökumenische Weltgebetstag statt.
Unter dem Motto „Begreift ihr meine Liebe“ haben Frauen von
den Bahamas in diesem Jahr die Liturgie gestaltet. Zu dem ökumenischen Gottesdienst, der um 18.30 Uhr in der Prot. Kirche
in Minfeld beginnt, sind Frauen aus Büchelberg, Hergersweiler,
Minfeld und Winden herzlich eingeladen.
Offene Kirche
Sonntags nach dem Gottesdienst bleibt die Kirche in der Regel
bis ca. 17 Uhr geöffnet.
Babysitterbörse
Vermittlung von Babysittern und Babysittersuchenden:
Tel. 07275-8164
Bitte geänderte Bürozeiten im Pfarramt beachten:
Das Pfarrbüro im Pfarramt Minfeld ist in der Regel mittwochs
von 16.00 – 18.00 Uhr besetzt oder nach telefonischer Vereinbarung.
Prot. Pfarramt, Tel. 07275-913080
Mail: pfarramt.minfeld.winden@evkirchepfalz.de
Internet: www.kirche-minfeld-winden.de
Förderverein historische Kirche e.V.
Benefizkonzert mit den Südpfalz-Harmonikern
am Sonntag, den 15. März um 18.00 Uhr in der
prot. Kirche Minfeld
Der Förderverein und die prot. Kirchengemeinde
Minfeld laden recht herzlich zu ihrem nächsten Konzert ein.
Wir freuen uns die Musiker des Bläserensembles die „SüdpfalzHarmoniker“ zu Gast zu haben.
Ausgabe 10/2015
sie musizieren mit Leidenschaft und aus Freude an der Musik.
Das Repertoire des neunköpfigen Ensembles umfasst neben
klassischer Musik auch jazzige Titel, Blues, Popsongs und traditionelle Blasmusik.
Welche Arrangements sie für diesen Abend getroffen haben?
– Lassen Sie sich überraschen. Speziell für den Auftritt in der
historischen Kirche Minfeld wurde das Repertoire um alte und
neuzeitliche sakrale Choralmusik erweitert. Die Musiker freuen
sich, zum Erhalt unserer historischen Kirche mit ihren spätmittelalterlichen Wandmalereien einen kleinen Beitrag leisten zu können.
Unterstützen auch Sie uns mit Ihrem Besuch. In der Pause und
nach dem Konzert besteht die Möglichkeit die Restaurierungsfortschritte persönlich in Augenschein zu nehmen.
Der Eintritt zu diesem Konzert ist frei – über Spenden würden wir
uns sehr freuen.
Filmnächte
Jahreshauptversammlung
Die Filmnächte Minfeld laden
recht herzlich zur Jahreshauptversammlung (öffentlich) am
20.03.2015 um 20:00 Uhr im Rathaus ein.
Tagesordnungspunkte:
1. Begrüßung durch den ersten Vorstand
2. Bericht des ersten Vorsitzenden und des Geschäftsführers
3. Bericht des Kassenwarts
4. Entlastung der Vorstandschaft/des Kassenwarts
5. Aktueller Stand zur Neuausrichtung des Vereins
6. Ausblick und Termine für 2015 und 2016
7. Informationen zum aktuellen Mitgliederstand
8. Verschiedenes, Wünsche und Anträge
Anträge zur Aufnahme in die Tagesordnung können schriftlich
bis zum 17.03.2015 bei einem der Vorstandsmitglieder eingereicht werden. Mitglieder, die am 20.03.2015 verhindert sind,
möchten sich bitte rechtzeitig mit der Vorstandschaft in Verbindung setzen (Satzungsänderung).
Der Vorstand freut sich über eine gut besuchte Sitzung.
Förderverein Französisch
Mitgliederversammlung 2015
Die diesjährige Mitgliederversammlung des Fördervereins für
Französisch Minfeld e.V. findet am Montag, den 23.03.15 um
20:00 Uhr statt. Hierzu sind alle Mitglieder und interessierte Bürger herzlich eingeladen.
Tagesordnungspunkte:
1. Jahresbericht des Vorstandes
2. Prüfungsbericht der Kassenprüfer
3. Entlastung des Vorstandes
4. Termine 2015
6. Wünsche und Anträge
7. Sonstiges
Anträge zur Tagesordnung sind spätestens eine Woche vorher
schriftlich beim Vorstand einzureichen.
Kontakt:
Marc Wenner
Im Wiesengrund 2a
76872 Minfeld
Telefon: 07275-958763
Männer- und
Frauenchors 1859 e.V.
Die 2007 gegründete Gruppe besteht aus aktiven Mitgliedern
verschiedener Musikvereine und Ensembles der Südpfalz und
Mitgliederversammlung
Nach der Begrüßung aller Anwesenden ließ der
1. Vorsitzenden Uwe Mann in seinem Bericht
das vergangene Sängerjahr kurz Revue passieren und gab einen
Ausblick auf das nächste:
Zwei große Ereignisse prägten das Vereinsleben im vergangenen Jahr 2014: Einerseits das Jubiläumskonzert mit allen drei
Chören und der Unterstützung des Minfelder Musikvereins, mit
dem Chorleiterin Sabine Deutsch für 30 Jahre Leitung der Minfelder Chöre geehrt wurde. Von den DVDs, die von dem Ereignis
erstellt wurden, sind einige wenige noch erhältlich.
Andererseits fand Im Juli das Sommerfest statt, bei dem mehrere Rockbands und viele Gastchöre für ein abwechslungsreiches Programm sorgten.
Kandel
- 36 -
Im neuen Jahr 2015 steht denn auch schon die nächste Herausforderung an, der MFC 1859 Minfeld e.V. übernimmt die Bewirtung der Veranstaltung „Kunst auf öffentlichen Flächen“ in der
Kulturscheune und auf dem Mundoplatz.
Auch gesanglich stehen viele Termine an, zu Gast bei befreundeten Chören der Umgebung.
Es folgten die Berichte des Kassenwarts und der Chorleiterin.
Kassenwart Hermann Nussbaumer informierte über Einnahmen
und Ausgaben des vergangenen Jahres sowie den aktuellen
Kassenstand des MFC.
Chorleiterin Sabine Deutsch bedankte sich für die gute Zusammenarbeit und für das schöne Jubiläumskonzert. Zukünftig sollen noch mehr Lieder sowohl vom gemischten Chor als auch
vom Projektchor eingeübt werden, um auch gemeinsame Auftritte gestalten zu können.
Der Bericht der Schriftführerin/Pressesprecherin entfiel dieses
Jahr, da Waltraud Hefft nach vielen Jahren Engagement dieses
Amt aus Zeitgründen niederlegte. Stellvertretend berichtete der
1. Vorsitzende Uwe Mann von den Anlässen des letzten Jahres
und über die positive Pressearbeit. Er dankte Waltraud Hefft für
die gute Zusammenarbeit und die viele Arbeit, die sie immer in
ihr Amt investiert hat, insbesondere bei der Organisation zahlreicher Feste und der Erstellung der Homepage mit der Vereinshistorie. Mit einem Blumenstrauß und viel Applaus und guten
Wünschen wurde Waltraud Hefft aus ihrem Amt verabschiedet.
Die Kassenprüfer Christa Staat und Ludwig Schmitt bescheinigten eine einwandfreie Kassenführung. Sie beantragten die
Entlastung der Vorstandschaft; die Vorstandschaft wurde einstimmig entlastet.
Bei der Neuwahl für das Amt der Schriftführerin/Pressesprecherin wurde Micaela Wünsche gewählt, die das Amt bereits kommissarisch Mitte Januar übernommen hat.
Zum Abschluss dankte Uwe Mann dem Publikum und der Vorstandschaft, bevor mit dem Heringsessen der gemütliche Teil
des Abends begann.
SV 1946 e.V.
SV Minfeld - FC Berg 2:0
Der Start in die Rückrunde ist geglückt, zumindest vom Ergebnis her. Bei schlechtem Wetter
brauchte das Team vom SVM ein wenig, um in
Fahrt zu kommen. Obwohl die Offensive zahlreiche Chancen erarbeitete, ging es mit einem 0:0 in die Kabinen. In der zweiten Halbzeit wurden die Gastgeber stärker, aber
vergaben noch zu viele Chancen. Erst ein Glückstor von Jonas
Weiss brachte die Wende. Durch einen berechtigten Strafstoß
erhöhte Marco Werle auf 2:0. Insgesamt ein verdienter Sieg,
aber die nächsten Aufgaben werden schwieriger.
Unsere Jugendmannschaften spielen beim Jugendförderverein
Südpfalz. Die Ergebnisse und Spielpläne sind unter Winden
oder im Internet unter www.jfv-suedpfalz.de zu finden.
Spielankündigung
Nächsten Sonntag geht es für beide Mannschaften der Aktiven
zum FV Germersheim. Während für die 2. Herren hier nun die
Rückrunde startet, muss die 1. Herren weiter Punkte einfahren,
um sich im oberen Tabellendrittel festzusetzen.
Sonntag 08.03.15
13:00 Uhr: FV Germersheim II - SV Minfeld II
15:00 Uhr FV Germersheim - SV Minfeld
Gymnastik beim SVM
Die Gymnastikgruppe trifft sich jeweils mittwochs, 19:00 Uhr in
der Schulsporthalle.
Clubhaus-Öffnungszeiten
- Donnerstag, ab 14:00 Uhr
- Samstag: 14:00 Uhr – 18:00 Uhr
Weitere Infos auf der Homepage des SVM unter www.svminfeld.
de oder bei Twitter @SVMinfeld
TC
Mitgliederversammlung
Am kommenden Montag, den 09.03.2015
findet im Clubhaus des TC Minfeld die
diesjährige Mitgliederversammlung statt. Auf der Tagesordnung
steht unter anderem die Neuwahl der gesamten Vorstandschaft.
Beginn der Veranstaltung ist um 19 Uhr.
Ausgabe 10/2015
Marathonlauf am 08.03.2015
Am Sonntag, 08.03.2015, veranstaltet die Leichtathletikabteilung ihren traditionellen Marathon- und Halbmarathonlauf, die
wieder durch Minfeld führen.
Die Läufer und Läuferinnen biegen von der Hauptstraße in
die Straße Schießmauer ab und laufen anschließend über die
Eichstraße bis zur Herrengasse. Anschließend biegen sie nach
links in die Herrengasse und gleich darauf wieder nach links in
die Straße „Im Wiesengrund“ ab. Diese Straße laufen sie über
die Straße „ImLeisengarten“ zur Holzgasse zurück und dann
in Richtung Kandeler Naturfreundehaus weiter.
Die Läufer und Läuferinnen starten um 10.00 Uhr vor dem Kandeler Bienwaldstadion, so dass gegen 10.30 Uhr der letzte Läufer Minfeld durchlaufen haben dürfte.
Während der behördlich genehmigten Veranstaltung kommt es
in den Straßen von Minfeld zu kleineren Behinderungen, für die
wir Sie um Verständnis bitten. Weiterhin bitten wir Sie, sofern
möglich, mit ihren Fahrzeugen in der Zeit zwischen 10.00 und
10.30 Uhr nicht durch die Laufstrecke zu fahren oder zu parken
beziehungsweise den Anweisungen unseres Streckenpersonals
zu folgen.
Wir würden uns freuen, wenn Sie stattdessen unsere Läuferinnen und Läufer (ca. 2.000 Teilnehmer), wie im vergangenen Jahr,
durch Ihre zahlreiche Anwesenheit und Applaus unterstützen
und zu Bestleistungen anfeuern.
SPD-Ortsverein
lädt ein zum Kennenlernen
der näheren Heimat
Referent und Begleiter ist Herr Rolf Räch aus
Speyer, ehem. Behördenleiter verschiedener
Katasterämter, der heute mit der Erfassung von Kleindenkmälern (hist. Grenzzeichen, Wegekreuzen, usw.) beschäftigt ist.
Am Donnerstag, dem 12.3.2015 - 20 Uhr - erfolgt anlässlich
des Monatstreffs ein Referat von ca. 45 Minuten unter dem Titel
‚‘Geschichte der Grenzzeichen am Beispiel der Pfalz“.
Am Samstag, dem 21.3.2015 - 10 Uhr - Treffpunkt Weinstube
Heintz, Rebenhof - Grenzumgang mit einer Dauer von ca. 2
Stunden (geeignetes Schuhwerk wird empfohlen). Abschluss
und Vesper am Treffpunkt. Teilnehmer am Vesper mögen dies
bitte im voraus wissen lassen. Der SPD-Ortsverein lädt herzlich
dazu ein. Wer nur an der Führung teilnehmen kann, wird gebeten, sich beim Ortsvereinsvorsitzenden Ralph Weiss (Telefon
913060) oder per E-Mail an kontakt@spd-minfeld.de anzumelden.
Bild: Wilfried Steinacker / pixelio.de
Aktion Saubere Landschaft
Am Samstag, den 07.03.15, wollen wir
wieder bei der Aktion Saubere Landschaft mithelfen. Treffpunkt ist um 10:00
Uhr am Ortsausgang nach Büchelberg.
Kandel
- 37 -
Steinweiler
Amtlicher Teil
Sprechtage und Sprechzeiten
des Ortsbürgermeisters: montags von 16.30 bis 17.30 Uhr
Tel.-Nr. des Gemeindebüros (nur während der Sprechzeiten
besetzt): 06349/6383
Gemeindewald-Info
Die Sprechstunde für den Gemeindewald Steinweiler findet
jeden 2. Montag im Monat von 15.30 - 16.30 Uhr im Rathaus
Steinweiler statt. Die wöchentliche Sprechstunde in Kandel findet donnerstags von 17.00 - 18.00 Uhr im alten Rathaus, im
1.OG statt.
Senioren-Gemeinschaft
Der Senioren-Nachmittag des Monats
März findet am Mittwoch, 11.03., statt.
Beginn 14.00 Uhr, Vereinsraum Gemeindehaus Steinweiler.
Wir freuen uns auf euer Kommen.
Euer Führungskreis
Aktion saubere Landschaft
7. März 2015
Am kommenden Samstag, 7. März, beteiligt sich unsere
Ortsgemeinde wiederum an der „Aktion saubere Landschaft“. Im Zeitraum von 9:00 bis 12:00 Uhr wollen wir
-insbesondere an den Straßenrändern unserer Zufahrtsstraßen- achtlos weggeworfene Gegenstände einsammeln und
einer kontrollierten Entsorgung zuführen. Wie immer werden
die freiwilligen Helfer nach getaner Arbeit von der Ortsgemeinde verköstigt. Die Ortsgemeinde würde sich über eine
rege Beteiligung sehr freuen!
Michael Detzel, Ortsbürgermeister
Öffentliche Bekanntmachung
über die öffentliche Auslegung
des Bebauungsplanes
„Windener Straße“ der
Ortsgemeinde Steinweiler
Der Gemeinderat der Ortsgemeinde Steinweiler hat in
seiner Sitzung am 05.02.2015
den Planentwurf zum Bebauungsplan „Windener Straße“
sowie die textlichen Festsetzungen und Begründungen
beschlossen.
Gleichzeitig wurde der Planentwurf zur Offenlage freigegeben.
Der Geltungsbereich wurde
um die Teilfläche des Steingartenweges erweitert. Das
Bebauungsplangebiet
wird
wie folgt umgrenzt:
Es wird darauf hingewiesen,
dass der Bebauungsplan im
beschleunigten
Verfahren
ohne die Durchführung einer
Umweltprüfung nach § 2 Abs.
4 BauGB aufgestellt werden
soll.
Gemäß § 13a Abs. 3 Ziffer 2
BauGB und § 3 Abs. 2 Baugesetzbuch liegt der Entwurf
des Bebauungsplanes „Windener Straße“ in der Zeit von
Ausgabe 10/2015
Montag, 16.03.2015 bis Donnerstag den, 16.04.2015
während den Dienstzeiten bei der Verbandsgemeindeverwaltung Kandel, Gartenstraße 8, 76870 Kandel, im Foyer des 1.
Obergeschosses, zur Einsichtnahme öffentlich aus.
Darüber hinaus sind die erstellten Planunterlagen auf der Internetseite der Verbandsgemeindeverwaltung Kandel, www.VGKandel.de unter der Rubrik Bauleitplanung eingestellt. Hier
besteht die Möglichkeit, per Mail Auskünfte zu erhalten.
Auf Wunsch werden während der Auslegungszeit jeweils dienstags und donnerstags während den Dienststunden auch nähere
Erläuterungen durch den Fachbereich Bauen gegeben.
Weiterhin wird darauf hingewiesen, dass
• Stellungnahmen während der Auslegung abgegeben werden
können,
• nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen bei der Beschlussfassung über den Bebauungsplan unberücksichtigt
bleiben können und
• ein Antrag nach § 47 Verwaltungsgerichtsordnung (VwGO)
unzulässig ist, soweit mit ihm Einwendungen geltend gemacht werden, die vom Antragssteller im Rahmen der Auslegung hätten geltend gemacht werden können aber nicht
geltend gemacht wurden.
Folgende Unterlagen können eingesehen werden:
• Textlichen Festsetzungen
• Begründung
• Zeichnerischer Teil
Michael Detzel, Ortbürgermeister
Einweihung Glasfaseranschluss
Nachdem der Zugang zum „High-Speed-Internet“ über die
Glasfasertechnologie eingerichtet und freigeschaltet worden ist,
erfolgt die offizielle Einweihung des Glasfaseranschlusses durch
die Ortsgemeinde Steinweiler mit der Anbieterfirma am
Mittwoch, dem 18. März um 18 Uhr
im Saal des Bürgerhauses.
Die gesamte Bevölkerung ist hierzu - und zum anschließenden
Umtrunk - recht herzlich eingeladen.
Eine Woche später, am 25. März, werden durch die Anbieterfirma
von 16 bis 19 Uhr persönliche Beratungstermine angeboten.
Michael Detzel, Ortsbürgermeister
Kandel
- 38 -
Geburtstagsjubiläen
Ludwig Lieber feierte seinen 80. Geburtstag
Mitte Februar feierte der langjährige Beigeordnete der Ortsgemeinde Steinweiler, Ludwig Lieber, seinen 80. Geburtstag. Er
gehörte von 1974 bis 1984 dem Verbandsgemeinderat an und
war 25 Jahre (1979-2004) Mitglied des Gemeinderats, davon 20
Jahre als Beigeordneter. Auch pflegte er intensiven Kontakt zu
unserer Partnergemeinde Epinac. „Auch wenn es nicht immer
einfach war, so lohnt es sich doch, sich für die Belange der Ortsgemeinde einzusetzen“, so Ludwig Lieber. Ortsbürgermeister
Michael Detzel gratulierte dem rüstigen Rentner im Namen der
Ortsgemeinde und wünschte noch viele gesunde Jahre und viel
Energie für alle seine Ideen und geplanten Vorhaben.
Ausgabe 10/2015
Dies gilt nicht, wenn
1. die Bestimmungen über die Öffentlichkeit der Sitzung, die
Genehmigung, die Ausfertigung oder die Bekanntmachung
der Satzung verletzt worden sind oder
2. vor Ablauf der in Satz 1 genannten Frist die Aufsichtsbehörde den Beschluss beanstandet oder jemand die Verletzung
der Verfahrens- oder Formvorschriften gegenüber der Verwaltung unter Bezeichnung des Sachverhalts, der die Verletzung begründen soll, schriftlich geltend gemacht hat.
Hat jemand eine Verletzung nach Satz 2 Nr. 2 geltend gemacht,
so kann auch nach Ablauf der in Satz 1 genannten Frist jedermann diese Verletzung geltend machen.
Kandel, den 05.03.2015
Verbandsgemeindeverwaltung
Im Auftrag
gez. Eßwein
Beitragssatzung Feld-,
Weinbergs- und Waldwege
Der Beigeordnete a.D. Ludwig Lieber und Michael Detzel
Karl Runck feierte seinen 90. Geburtstag
Am gleichen Tag besuchte Ortsbürgermeister Michael Detzel
auch Karl Runck in seiner neuen Heimat, einer Seniorenresidenz
in Landau und gratulierte ihm zu seinem 90. Geburtstag. Zuvor
machten der Männergesangverein und der evangelische Kirchenchor ihre Aufwartung. Karl Runck zeigte sich bestens über
Steinweiler informiert und erzählte viele Anekdoten aus seinem
Leben und von Steinweiler, u.a. über die Zeiten während und
nach dem Krieg und die Ansiedlung der Störche. 2010 wurde
Karl Runck für seine langjährigen Wetteraufzeichnungen mit der
Verdienstmedaille der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet. Auch gibt er an seinem neuen Domizil viele nützliche Tipps
bei der Gestaltung der Grünflächen. Er „grießd alle Stäweilrer
und all, die ihn kennen und winschd allen alles Gude!“
Michael Detzel gratuliert dem Jubilar Karl Runck.
Öffentliche Bekanntmachung
Die Satzung der Ortsgemeinde Steinweiler über die Erhebung von Beiträgen für Feld-, Weinbergs- und Waldwege vom
05.02.2015 wird hiermit öffentlich bekannt gemacht. Die Satzung kann auf unserer Homepage www.vg-kandel.de unter der
Rubrik „Bürgerinformation / Satzungen“ abgerufen werden. Es
wird darauf hingewiesen, dass nach § 24 Abs. 6 der GemO
Satzungen, die unter Verletzung von Verfahrens- oder Formvorschriften dieses Gesetzes oder auf Grund dieses Gesetzes
zustande gekommen sind, ein Jahr nach der Bekanntmachung
als von Anfang an gültig zustande gekommen gelten.
Satzung über die Erhebung von Beiträgen für Feld-,
Weinbergs- und Waldwege der Gemeinde Steinweiler vom
05.02.2015
§1
Erhebung von wiederkehrenden Beiträgen
(1) Die Gemeinde erhebt wiederkehrende Beiträge für die Investitionsaufwendungen und die Unterhaltungskosten von Feld-,
Weinbergs- und Waldwegen.
(2) Beiträge nach dieser Satzung werden nicht erhoben, wenn
die Kosten der Beitragserhebung außer Verhältnis zu dem zu
erwartenden Beitragsaufkommen stehen.
§2
Beitragsgegenstand
(1) Der Beitragspflicht unterliegen alle im Außenbereich (§ 35
BauGB) der Gemeinde gelegenen Grundstücke, die durch Feld-,
Weinbergs- oder Waldwege erschlossen sind.
(2) Ein Grundstück ist durch Feld-, Weinbergs- oder Waldweg
erschlossen, wenn die tatsächliche und rechtliche Möglichkeit
besteht, ein Grundstück oder einen Grundstücksteil zu Bewirtschaftungszwecken über diese Wege zu erreichen. Hierbei ist es
unbeachtlich, ob es unmittelbar an einen Feld-, Weinbergs- oder
Waldweg angrenzt oder nur mittelbar über andere Grundstücke
erschlossen wird.
§3
Beitragsmaßstab und Abrundung
Beitragsmaßstab ist die Grundstücksfläche.
§4
Beitragsschuldner
Beitragsschuldner ist, wer im Zeitpunkt der Bekanntgabe des
Beitragsbescheides Eigentümer des Grundstücks ist.
§5
Beitragsermittlung
Bei der Ermittlung des wiederkehrenden Beitrages ist die
Entwicklung der Investitionsaufwendungen und Unterhaltungskosten der letzten drei Jahre und die zu erwartende
Kostenentwicklung für die kommenden drei Jahre zu berücksichtigen. Abweichungen von den tatsächlichen Kosten sind
nach Ablauf des Bemessungszeitraumes innerhalb angemessener Zeit auszugleichen.
§6
Gemeindeanteil
Der Gemeindeanteil richtet sich bei Feld-, Weinbergs- und Waldwegen nach
1. dem Aufkommen an Kraftfahrzeugverkehr,
2. der Nutzung
a) als Reit- und Radwege sowie
b) für den Fremdenverkehr,
wenn diese Nutzungen erheblich und nicht den jeweiligen Beitragsschuldnern zuzurechnen sind. Er beträgt 10 %.
§7
Behandlung von Jagdpachtanteilen
(1) Von den beitragsfähigen Aufwendungen und Kosten sind
Einnahmeüberschüsse aus der Jagdverpachtung und ähnlichem abzuziehen, die die Grundstückseigentümer, ihre Vereinigungen oder Körperschaften für die Herstellung, den Ausbau
Kandel
- 39 -
und die Unterhaltung der Feld-, Weinbergs- und Waldwege
der Gemeinde zur Verfügung stellen, wenn nicht Auszahlungsansprüchen von Grundstückseigentümern entsprochen wird;
anderenfalls ist nach Absatz 2 zu verfahren.
(2) Werden der Gemeinde Einnahmeüberschüsse aus der Jagdverpachtung und ähnlichem nicht von allen Beitragsschuldnern
zur Verfügung gestellt, so sind die der Gemeinde zufließenden
Beiträge auf die Beiträge der Beitragsschuldner, die keine Auszahlungsansprüche gestellt haben, entsprechend anzurechnen.
§8
Entstehung des Beitragsanspruchs
Der Beitragsanspruch entsteht mit Ablauf des 31. Dezember für
das abgelaufene Jahr.
§9
Fälligkeit
Die Beiträge werden durch schriftlichen Bescheid festgesetzt.
Sie sind erstmalig einen Monat nach dem Zugehen des Beitragsbescheides für die zurückliegende Zeit fällig und dann
am 15. Februar, am 15. Mai, 15. August und 15. November mit
jeweils einem Viertel des Jahresbetrages fällig. Beiträge bis zu
15 Euro sind abweichend hiervon am 15.08. bzw Beiträge bis zu
30 Euro jeweils hälftig 15.02. und 15.08 fällig.
§ 10
Vorausleistungen
(1) Ab Beginn des Erhebungszeitraumes können von der
Gemeinde Vorausleistungen auf wiederkehrende Beiträge erhoben werden.
(2) Die Vorausleistungen werden nach der voraussichtlichen Beitragshöhe für das laufende Jahr bemessen.
§ 11
In-Kraft-Treten
(1) Diese Satzung tritt mit Wirkung vom 01.01.2015 in Kraft.
(2) Gleichzeitig treten außer Kraft: Die Satzung zur Erhebung
von Beiträgen für Feld- und Weinbergswege der Ortsgemeinde
Steinweiler vom 12.04.1996
(3) Soweit Beitragsansprüche nach den in Absatz 2 aufgehobenen Satzungen entstanden sind, gelten die bisherigen Regelungen weiter.
Steinweiler, 05.02.2015
Gez. Michael Detzel, Ortsbürgermeister
Öffentliche Bekanntmachung
Die Satzung der Ortsgemeinde Steinweiler über die Erhebung
der Hundesteuer vom 05.02.2015 wird hiermit öffentlich bekannt
gemacht. Die Satzung kann auf unserer Homepage www.vgkandel.de unter der Rubrik „Bürgerinformation / Satzungen“
abgerufen werden.
Es wird darauf hingewiesen, dass nach § 24 Abs. 6 der GemO
Satzungen, die unter Verletzung
von Verfahrens- oder Formvorschriften dieses Gesetzes oder
auf Grund dieses Gesetzes
zustande gekommen sind, ein Jahr nach der Bekanntmachung
als von Anfang an gültig
zustande gekommen gelten.
Dies gilt nicht, wenn
1. die Bestimmungen über die Öffentlichkeit der Sitzung, die
Genehmigung, die Ausfertigung oder die Bekanntmachung
der Satzung verletzt worden sind oder
2. vor Ablauf der in Satz 1 genannten Frist die Aufsichtsbehörde den Beschluss beanstandet oder jemand die Verletzung
der Verfahrens- oder Formvorschriften gegenüber der
Verwaltung unter Bezeichnung des Sachverhalts, der die
Verletzung begründen soll, schriftlich
geltend gemacht hat.
Hat jemand eine Verletzung nach Satz 2 Nr. 2 geltend gemacht,
so kann auch nach Ablauf der
in Satz 1 genannten Frist jedermann diese Verletzung geltend
machen.
Kandel, den 05.03.2015
Verbandsgemeindeverwaltung
Im Auftrag
gez. Eßwein
Ausgabe 10/2015
Satzung
der Ortsgemeinde Steinweiler
über die Erhebung der Hundesteuer
Der Gemeinderat hat auf Grund des § 24 der Gemeindeordnung
(GemO) und der §§ 2 und 5 Abs. 3 des Kommunalabgabengesetzes (KAG) in seiner Sitzung am 05.02.2015 die folgende Satzung beschlossen:
§1
Steuergegenstand, Entstehung der Steuer
(1) Steuergegenstand ist das Halten von Hunden im Gemeindegebiet.
(2) Die Steuer entsteht mit Beginn des Jahres, für das die Steuer
festzusetzen ist.
§2
Steuerschuldner
(1) Steuerschuldner ist der Halter des Hundes. Hundehalter ist,
wer einen Hund in seinen Haushalt1 aufgenommen hat.
(2) Als Halter gilt auch, wer einen Hund in Pflege oder Verwahrung genommen hat oder auf Probe oder zum Anlernen
hält, wenn er nicht nachweisen kann, dass der Hund in einer
Gemeinde der Bundesrepublik bereits steuerlich erfasst ist. Die
Steuerpflicht tritt in jedem Fall ein, sobald die Pflege, Verwahrung oder Haltung auf Probe oder zum Anlernen den Zeitraum
von zwei Monaten überschreitet.
(3) Alle in einen Haushalt aufgenommenen Hunde gelten als
gemeinsam gehalten2. Halten mehrere Personen gemeinsam
einen Hund oder mehrere Hunde, so sind sie Gesamtschuldner.
§3
Anzeigepflicht
(1) Wer einen Hund hält, hat ihn binnen 14 Tagen nach Beginn
der Haltung bei der Gemeinde anzumelden. Bei der Anmeldung
sind
1. Rasse3
2. Geburtsdatum
3. Herkunft und Anschaffungstag
glaubhaft nachzuweisen.
(2) Der bisherige Halter eines Hundes hat den Hund, der abgeschafft wurde, abhanden gekommen oder gestorben ist oder mit
dem er wegzieht, innerhalb von 14 Tagen abzumelden und die
Hundesteuermarke zurückzugeben. Im Falle der Abgabe des
Hundes sind bei der Abmeldung Name und Anschrift des Erwerbers anzugeben. Falls der Erwerber in einer anderen Gemeinde
wohnt oder der Halter in eine andere Gemeinde umzieht, wird
diese unterrichtet.
(3) Ändern sich die Voraussetzungen für eine Steuerermäßigung
oder Steuerbefreiung, so hat der Hundehalter dies binnen 14
Tagen anzuzeigen.
§4
Beginn und Ende der Steuerpflicht
(1) Die Steuerpflicht beginnt mit Anfang des auf die Aufnahme
eines Hundes in einen Haushalt folgenden Monats, frühestens
mit dem Monat, in dem er drei Monate alt wird.
(2) Die Steuerpflicht endet mit Ablauf des Kalendermonats, in
dem der Hund abgeschafft wird, abhandenkommt oder stirbt.
Kann der genaue Zeitpunkt nicht nachgewiesen werden, endet
die Steuerpflicht mit Ablauf des Monats der Abmeldung.
(3) Bei Wohnortwechsel eines Hundehalters beginnt die Steuerpflicht entsprechend Absatz 1 und endet entsprechend Absatz
2 Satz 1.
§5
Steuersatz
(1) Der Steuersatz pro Hund wird jährlich in der Haushaltssatzung festgelegt.
(2) Das Halten von gefährlichen Hunden wird gesondert besteuert. Der Steuersatz beträgt das 5-fache des Steuersatzes nach
Absatz 1.
(3) Gefährliche Hunde sind
1. Hunde, die sich als bissig erwiesen haben.
2. Hunde, die durch ihr Verhalten gezeigt haben, dass sie Wild
oder Vieh hetzen oder reißen,
3. Hunde, die in aggressiver oder Gefahr drohender Weise
Menschen angesprungen haben und
4. Hunde, die eine über das natürliche Maß hinausgehende
Kampfbereitschaft, Angriffslust, Schärfe oder andere in ihrer
Wirkung vergleichbare Eigenschaft entwickelt haben.
Kandel
- 40 -
(4) Bei Hunden der Rassen
- Pit Bull Terrier
- American Staffordshire Terrier und
- Staffordshire Bullterrier
- sowie Hunden, die von einer dieser Rassen abstammen,
wird die Eigenschaft als gefährlicher Hund unwiderlegbar vermutet.
§6
Festsetzung und Fälligkeit
(1) Die Steuerschuld wird durch Abgabenbescheid als Jahressteuer festgesetzt.
(2) Die Steuer wird erstmalig einen Monat nach dem Zugehen
des Abgabenbescheides für die zurückliegende Zeit und dann
jeweils am 15.05. fällig.
(3) Beginnt oder endet die Steuerpflicht im Laufe eines Jahres, so ist die Steuer anteilsmäßig auf volle Kalendermonate zu
berechnen.
(4) Für diejenigen Steuerschuldner, die für das Kalenderjahr die
gleiche Hundesteuer wie im Vorjahr zu entrichten haben, kann
die Hundesteuer durch öffentliche Bekanntmachung festgesetzt
werden. Für die Steuerschuldner treten mit dem Tage der öffentlichen Bekanntmachung die gleichen Rechtswirkungen ein,
wie wenn ihnen an diesem Tag ein schriftlicher Steuerbescheid
zugegangen wäre.
§7
Steuerbefreiung
(1) Steuerbefreiung ist auf Antrag zu gewähren für das Halten
von
1. Hunden, die zum Schutz und zur Hilfe blinder, gehörloser
oder sonst völlig hilfloser Personen4 unentbehrlich sind. Die
Blindheit, Gehörlosigkeit oder völlige Hilflosigkeit kann mit
einem Schwerbehindertenausweis oder ärztlichen Gutachten nachgewiesen werden.
2. Rettungshunden, die regelmäßig und uneingeschränkt im
Bereich des Feuerwehr-, Sanitäts- oder Rettungsdienstes
oder bei einer staatlich anerkannten und/oder im öffentlichen
Katastrophenschutz tätigen Hilfsorganisation eingesetzt sind
und die Ausbildung und Prüfung nach der „Dienstvorschrift
für die Ausbildung und Prüfung von Rettungshunden der
Feuerwehr-Facheinheiten Rettungshunde/Ortungstechnik
(RHOT) bei den Feuerwehren in Rheinland-Pfalz“ oder die
„Gemeinsame Prüfungs- und Prüferordnung für Rettungshundeteams gemäß DIN 13050“ oder eine vergleichbare
Ausbildung und Prüfung mit Erfolg abgelegt haben. Die Ablegung der Ausbildung und Prüfung sowie der regelmäßige
und uneingeschränkte Einsatz sind auf Anforderung von der
betreibenden Organisation schriftlich nachzuweisen.
3. Hunden, die aus Gründen des Tierschutzes vorübergehend
in Tierheimen oder ähnlichen Einrichtungen untergebracht
sind,
4. Schweißhunden von anerkannten Führerinnen und Führern
im Sinne des § 35 Abs. 4 Landesjagdgesetz 5
(2) Hunde, für die nach Abs. 1 Steuerbefreiung gewährt wird,
sind bei der Bemessung der Steuer für zu versteuernde Hunde
nicht in Ansatz zu bringen.
(3) In den Fällen des Abs. 1 Nr. 1 wird Steuerbefreiung nur für
einen Hund gewährt.
§7a
Steuerfreie Hundehaltung
(1) Nicht besteuerbar ist nach Art. 105 Abs. 2a Grundgesetz insbesondere
1. die Haltung von Hunden, die ausschließlich zur Berufsarbeit
und Einkommenserzielung gehalten werden und hierfür notwendig sind.
2. die Haltung von Diensthunden, wenn diese auf Weisung des
Dienstherrn in den Haushalt aufgenommen werden, auf Kosten des Dienstherrn angeschafft wurden, in dessen Eigentum verbleiben und die Unterhaltungskosten überwiegend
aus öffentlichen Mitteln bestritten werden.
3. die Haltung von Hunden, die von wissenschaftlichen Einrichtungen ausschließlich zu wissenschaftlichen Zwecken
gehalten werden.
(2) Die Voraussetzungen für die Steuerfreiheit sind durch Vorlage
entsprechender Nachweise zeitnah zu belegen.
Ändern sich die Voraussetzungen für die Steuerfreiheit, so hat
der Hundehalter dies binnen 14 Tagen anzuzeigen.
Ausgabe 10/2015
§8
Steuerermäßigung
(1) Die Steuer ist auf Antrag des Steuerpflichtigen auf die Hälfte
zu ermäßigen für das Halten von Hunden, die zur Bewachung
von Gebäuden, welche von dem nächsten bewohnten Gebäude
in mehr als 200 m Luftlinie7 entfernt liegen, erforderlich sind,
jedoch für höchstens zwei Hunde.
(2) Von dieser Ermäßigung sind gefährliche Hunde gem. § 5 Abs.
3 ff. ausgenommen.
(3) Werden von einem Hundehalter neben Hunden, für welche
die Steuer nach Abs. 1 ermäßigt wird, voll zu versteuernde
Hunde gehalten, so gelten diese für die Bemessung der Steuer
als zweite oder weitere Hunde.
§9
Allgemeine Bestimmungen für die
Steuerbefreiung und Steuerermäßigung
(1) Die Steuerbefreiung oder Steuerermäßigung wird wirksam
mit Beginn des auf die Antragstellung folgenden Monats.
(2) Steuerbefreiung oder Steuerermäßigung wird nur gewährt,
wenn
1. die Hunde für den angegebenen Verwendungszweck geeignet sind; dies kann von der Vorlage eines entsprechenden
Nachweises abhängig gemacht werden,
2. der Halter der Hunde in den letzten fünf Jahren nicht wegen
eines Vergehens gegen tierschutzrechtliche Bestimmungen
belangt wurde,
3. für die Hunde geeignete, den Erfordernissen des Tierschutzes entsprechende Unterkunftsräume vorhanden sind,
4. in den Fällen des § 7 Abs. 1 Nr. 3 ordnungsgemäß Bücher über
den Bestand, den Erwerb, die Veräußerung und die Abgänge
der Hunde geführt und auf Verlangen vorgelegt werden.
§ 10
Überwachung der Anzeigepflicht
(1) Für jeden Hund wird eine Hundesteuermarke ausgegeben,
die außerhalb der Wohnung oder des befriedeten Grundbesitzes sichtbar vom Hund zu tragen ist. Andere Gegenstände, die
der Steuermarke ähnlich sehen, dürfen dem Hund nicht angelegt werden. Bei Verlust der Steuermarke wird auf Antrag eine
Ersatzmarke ausgehändigt. Bei der Abmeldung des Hundes ist
die Steuermarke an die Gemeinde zurückzugeben.
(2) Die Gemeinde kann in Abständen von mindestens einem
Jahr im Gemeindegebiet Hundebestandsaufnahmen durchführen. Dabei können folgende Daten erhoben werden:
1. Name und Anschrift des Hundehalters,
2. Anzahl der gehaltenen Hunde,
3. Herkunft und Anschaffungstag,
4. Geburtsdatum,
5. Rasse3.
§ 11
Ordnungswidrigkeiten
(1) Ordnungswidrig im Sinne des § 16 KAG handelt, wer vorsätzlich oder leichtfertig
1. als Hundehalter entgegen § 3 Abs. 1 einen Hund nicht, nicht
rechtzeitig oder fehlerhaft anmeldet,
2. als Hundehalter entgegen § 3 Abs. 2 einen Hund nicht oder
nicht rechtzeitig abmeldet und/oder die Hundesteuermarke
nicht zurück gibt,
3. als Hundehalter entgegen § 3 Abs. 3 und § 7a Abs. 2 Satz 2 die
Veränderung der Voraussetzungen für eine Steuerfreiheit, Steuerermäßigung oder Steuerbefreiung nicht rechtzeitig anzeigt,
4. als Hundehalter entgegen § 10 Abs. 1 einen Hund außerhalb
seiner Wohnung oder seines umfriedeten Grundbesitzes
ohne sichtbar befestigte gültige Steuermarke umherlaufen
lässt oder dem Hund andere Gegenstände, die der Steuermarke ähnlich sind, anlegt.
5. die Auskunftspflicht verletzt, die im Zusammenhang mit der
Hundebestandsaufnahme gemäß § 10 Abs. 2 gegeben ist.
(2) Die Ordnungswidrigkeit kann mit einer Geldbuße bis zu zehntausend Euro geahndet werden.
§ 12
In-Kraft-Treten
Diese Satzung tritt am 01.01.2015 in Kraft; gleichzeitig tritt die
Satzung der Gemeinde über die Erhebung der Hundesteuer vom
11.08.2011 außer Kraft.
Steinweiler, 05.02.2015
Gez. Michael Detzel, Ortsbürgermeister
Kandel
- 41 -
Es ist nicht erforderlich, dass sich der Hund räumlich im Haushalt im umgangssprachlichen Sinne, konkret also in der Wohnung oder im Haus des Hundehalters aufhält. Auch ein in einem
Zwinger, auf einem nicht bebauten Grundstück oder einem Firmengelände untergebrachter Hund ist im hundesteuerrechtlichen Sinne im Haushalt des Halters aufgenommen.
2
Vgl. hierzu OVG Rheinland-Pfalz, Urteil vom 20.05.2014, 6 A
11242/13.OVG.
3
Die Rasse darf aus Gründen des Datenschutzes nur erfragt
werden, wenn diese Angabe steuerrelevant ist.
4
Völlige Hilflosigkeit liegt vor, wenn jemand infolge von Krankheit oder sonstiger Behinderung nicht ohne Wartung und Pflege
sein kann, d.h. notwendige tägliche Verrichtungen nicht mehr
selbst wahrnehmen kann (vgl. hierzu Bayerischer VGH, Urteil
vom 07.08.1978, 11 IV 78).
5
Zur Anerkennung und Kenntlichmachung von Schweißhunden
anerkannter Führerinnen und Führer vgl. auch § 43 Landesjagdverordnung.
1
Nichtamtlicher Teil
Kath. Pfarrgemeinde St. Martin
Sa., 07.03. - hl. Perpetua und hl. Felizitas
13.30 Uhr Erstbeichte der Kommunionkinder in
der Kirche
14.30 Uhr Ausflug der Messdiener
So., 08.03. - 3. Fastensonntag
9.00 Uhr Amt für die Pfarrgemeinde
18.00 Uhr Kreuzwegandacht
Mo., 09.03. - hl. Bruno von Querfurt
18.30 Uhr Rosenkranzgebet (Pfarrzentrum)
Mi., 11.03.
18.00 Uhr Rosenkranzgebet
18.30 Uhr Stiftamt für die Verstorbenen der Familie Eugen Müller
Amt für Bernhard Wagner (Jahrged.), Irma Rieder und Klaus Rieder
Amt für Familie Gleich und Messemer und verstorbene Angehörige
18.30 Uhr Bußgottesdienst, „Feier der Versöhnung“
(ohne Eucharistiefeier ) in Schaidt
Do., 12.03.
Bibelnachmittag „Passion und Ostern“ im Pfarrheim in Steinweiler
Fr., 13.03.
18.30 Uhr Rosenkranzgebet (Pfarrzentrum)
So., 15.03. - 4. Fastensonntag (Laetare) / Hungermarsch in
Hagenbach
10.30 Uhr Amt für die Pfarrgemeinde
Anschl. Verkauf der Oster-Tischkerzen
anschl. Osterbasar der kfd mit Dampfnudelessen im 14-Nothelferzentrum
18.00 Uhr Kreuzwegandacht
19.00 Uhr Spätschicht der Jugend in der Kirche
Kath. Frauengemeinschaft kfd - Steinweiler/Rohrbach
Ökumenischer Weltgebetstag der Frauen
Der ökumenische Weltgebetstag der Frauen ermöglicht eine
geistliche Begegnung mit Frauen aller Konfessionen auf der
ganzen Welt. In diesem Jahr haben Frauen von den Bahamas
die Liturgie zusammengestellt.
Wir laden herzlich alle Frauen am 6. März um 19.00 Uhr in die
kath. Pfarrkirche in Steinweiler ein. Anschließend sind uns alle
Kirchenbesucher/innen im Saal des Nothelferzentrums zu einem
kleinen Imbiss herzlich willkommen.
Osterbasar mit Dampfnudelessen am 15. März
Die kath. Frauengemeinschaft lädt auch in diesem Jahr wieder
zu ihrem Osterbasar mit Dampfnudelessen ein.
Ab 11.30 Uhr kann man im kath. Nothelferzentrum hausgemachte Dampfnudeln mit Weinsoße bzw. Apfelmus und Kartoffelsuppe genießen.
Später werden auch Kaffee und Kuchen angeboten. Wie jedes
Jahr haben die Frauen in vielen Stunden kleine Osterdekorationen gebastelt, die wir zu Gunsten eines guten Zweckes zum
Verkauf anbieten.
Herzlich willkommen!
Ausgabe 10/2015
Prot. Kirchengemeinde
Sonntag, 1. März (3. Sonntag vor der Passionszeit / Oculi)
Wochenspruch: Wer seine Hand an den Pflug legt
und sieht zurück, der ist nicht geschickt für das
Reich Gottes.
(Lukas 9,62)
Sonntag, 8. März
9.00 Uhr Gottesdienst
10.15 Uhr (in Rohrbach) Gottesdienst
Montag, 9. März
20.00 Uhr Kirchenchor
Dienstag, 10. März
16.00 Uhr Konfirmanden
Mittwoch, 11. März
19.00 Uhr Passionsgottesdienst
In den Passionsgottesdiensten betrachten wir gemeinsam den
Leidensweg Jesu.
Donnerstag, 12. März
16.00 Uhr Präparanden
Krabbelmäuse Steinweiler
Die Krabbelmäuse treffen sich jeden Freitag von 9:45-11:45 Uhr
im Seniorenraum des Bürgerhauses. Wir freuen uns jederzeit
über neue Väter und Mütter mit ihren Babies und Kindern.
Informationen gibt es bei Julia Fuhr, Tel. 06349/ 9089379
Evangelische Jugendkantorei der Pfalz in Steinweiler zu Gast
Am Sonntag, 15. März um 18.00 Uhr empfängt die Protestantische Kirchengemeinde in Steinweiler die Evangelische
Jugendkantorei der Pfalz für ein besonderes Chorkonzert. Das
mehrfach ausgezeichnete Ensemble der Evangelischen Kirche
der Pfalz singt anspruchsvolle A-Cappella-Werke, die mehrere
Jahrhunderte umspannen und sich thematisch mit der Passionszeit auseinandersetzen. Neben J.S. Bachs große doppelchörige Motette „Komm Jesu, komm“ und der großartigen
sechsstimmigen Komposition „Warum ist das Licht gegeben
dem Mühseligen“ von Johannes Brahms stehen Werke von
Giovanni Pierluigi da Palestrina, Max Reger, Gerard Bunk sowie
dem zeitgenössischen Komponisten Leland Sateren auf dem
Programm. Die Chorbeiträge werden durch Orgelkompositionen
von Jehan Alain, J.S. Bach, und J. Rheinberger ergänzt, gespielt
von Charlotte Noreiks, die an der Hochschule für Musik und
Tanz in Köln studiert.
Seit 1995 wird die Evangelische Jugendkantorei der Pfalz von
Jochen Steuerwald geleitet, der 2008 das Amt des Landeskirchenmusikdirektors der Evangelischen Kirche der Pfalz übernahm.
Eintritt: Erwachsene: 12 €; Schüler, Studenten bis 26, Empfänger von Sozialleistungen: 8 €.
Landeskirchliche Gemeinschaft
Bibelstunde
Evangelisches Gemeindehaus
Donnerstag, 05.03.2015, 18:30 Uhr
Info: Prediger Peter Thiessen, Landau, Tel: (06341) 8385
Landfrauenverein
Generalversammlung
Da unser Winterprogramm nun beendet
ist, sollte eigentlich noch unsere Generalversammlung stattfinden. Diese wurde, aus bestimmten Gründen, nun bis nach unserem Dorffest verschoben.
Dorffest
Für das Dorffest werden wieder viele fleißige Hände und Kuchenbäcker benötigt. Wer uns in irgendeiner Weise unterstützen
möchte, meldet sich bitte bei Irene oder Jutta. Natürlich freuen
wir uns auch über die Hilfe von Freunden und Nichtmitgliedern,
damit wir diese große Herausforderung bewältigen können und
das Dorffest für alle ein schöner Erfolg wird.
Männergesangverein
1860 „Eintracht“ eV
Nächste Chorproben
-Kinderchor „Sing-Flöhe“: Am Freitag, den
13. und 20. März 2015 zu den üblichen Zeiten
im Vereinsraum:
Chor I: von 16.15 Uhr - 17.00 Uhr; Chor II: 16.30 Uhr - 17.30 Uhr!
Kandel
- 42 -
-Gem.-Chor „CHORios“: Donnerstag, den 5. und 12. März
2015 um 20.00 Uhr wieder im Vereinsraum!!
-Männerchor „Eintracht“: Dienstag, den 10. März 2015 um
19.00 Uhr im Vereinsraum!
(Anschließend um 20.00 Uhr Jahresversammlung)
Ausgabe 10/2015
Tagesordnung:
1. Begrüßung und Bericht des 1. Vorsitzenden
2. Bericht des Wanderwartes
3. Bericht des Kassenwartes
4. Bericht der Kassenprüferinnen - Entlastung des
Kassenwartes und des Vorstandes
5. Ehrungen für das Wanderjahr 2014
6. Verschiedenes, Wünsche und Anträge
Die Vorstandschaft
Jahresversammlung
Am Dienstag, den 10. März 2015, um 20.00 Uhr, findet im
Anschluss an die Singstunde im Bürgerhaus (Vereinsraum)
unsere diesjährige Jahresversammlung statt.
Singstunde des Männerchors ist um 19.00 Uhr.
Tagesordnung:
1. Begrüßung und Bericht des 1. Vorsitzenden
2. Bericht des Schriftführers
3. Bericht des Rechners
4. Bericht der Chorleiter
a) Kinderchor
b) Gem.-Chor
c) Männerchor
5. Bericht der Kassenprüfer und Entlastung des Rechners und
der Vorstandschaft
6. Wahl von 2 Rechnungsprüfern für das kommende Jahr
7. Wahl des Vereinsrechners
8. Anträge, Wünsche und Verschiedenes
Anträge, die in der Jahresversammlung behandelt werden sollen, müssen eine Woche vor der Versammlung beim 1. Vorsitzenden: Ernst Westermann, Klingbachstr. 3 schriftlich eingereicht
werden.
Alle aktiven und passiven Mitglieder sind schon heute recht
herzlich eingeladen.
Über einen zahlreichen Besuch würde sich die Vorstandschaft
sehr freuen.
Musikverein aktuell
Theaterabende 2015
Die Proben für die diesjährigen Theaterabende
am 21., 27. und 28. März im Bürgerhaus Steinweiler gehen in die entscheidende Phase.
Karten für € 7,-für die rabenschwarze Komödie „Für die Familie kann man nichts“ können immer freitags
von 19:30 bis 20:00 Uhr, oder an der Abendkasse noch erworben werden. Die Veranstaltungen am 21. und 28.03. sind leider
schon ausverkauft. Die Aufführung beginnt immer gegen 20:00
Uhr im Bürgerhaus Steinweiler.
Die Laienschauspieler des Musikverein Steinweiler e.V. freuen
sich auf Ihr Kommen.
Pfälzerwald-Verein
Einladung zur Jahreshauptversammlung
am Sonntag, dem 8. März 2015
Die Ortsgruppe des Pfälzerwald-Vereins lädt
alle Mitglieder zur Jahreshauptversammlung am Sonntag, dem
8. März 2015, um 16.00 Uhr ins Bürgerhaus (Vereinsraum) in
Steinweiler ein.
Für das leibliche Wohl ist gesorgt.
Wünsche und Anträge bitten wir bis spätestens 2. März 2015
schriftlich bei dem 1. Vorsitzenden, Heinz Hecky, einzureichen!
Vor der Versammlung wollen wir eine Wanderung durchführen.
Dazu treffen sich die aktiven Wanderfreunde um 13.00 Uhr am
Bürgerhaus.
Aktion PfalzStorch e.V.
Jahreshauptversammlung der Aktion PfalzStorch e.V.
Samstag, 07.03.15 um 10.00 Uhr
Eingeladen sind alle Mitglieder und solche, die es werden wollen.
Rheinland-Pfälzisches Storchenzentrum (Adresse, siehe unten).
Bilderbuch-Kino: Isidor und Adebar
Dienstag, 17.03.15, 16.30 Uhr
Die animierten Bilder werden mit dem Beamer projiziert, währenddessen wir die Geschichte hören und gemeinsam erleben.
Wir basteln ein schönes Andenken an diese Reise.
Bei dieser Veranstaltung ist die Begleitung durch einen Erwachsenen ausdrücklich erwünscht.
Geeignet für Kinder ab 4 Jahren.
Beitrag pro Kind 3,- € einschließlich Material (Begleitperson kostenlos).
Anmeldung bis 1 Tag vor Veranstaltungsbeginn
unter 06348 610757 sowie per Mail Storchenzentrum@pfalzstorch.de
Rheinland-Pfälzisches Storchenzentrum, Kirchstr. 1,
76879 Bornheim
FSV
Schlachtfest
Unterstützt unseren FSV, geht runder und lässt es
euch munden.
Am Samstag, 07.03. ab 11:30 Uhr gibt es Leckereien vom
Schwein, aber auch für den Durst ist der FSV vorbereitet.
Kandel
- 43 -
Fußball
FSV - Türk. Germersheim - 5:2 (2:2)
Pflicht erfüllt!
Schwerfällig übernahm der FSV das Ruder und wollte frühzeitig
das Spiel entscheiden. In der 10. Minute brachte der Spielertrainer Uli Geiger zwar den Ball über die Linie aber leider wurde
das reguläre Tor nicht gegeben. In der 21. Minute hatte der FSV
etwas mehr Glück und Dennis Schneider konnte den Ball im
Gewusel über die Linie zum 1:0 drücken.
Die Freude hielt leider nicht lange! In der 27. Minute konnte Mojtaba Mousavi nach einem schönen Spielzug zum 1:1 ausgleichen. Kurz später kam es noch dicker für den FSV. Ein Freistoß
von Mehmet Kurcoglu brachte den Gästen sogar die 1:2 Führung. Im direkten Gegenzug und nach einem schönen Freistoß
von Markus Herrmann köpfte Tarik Arici (Eigentor) zum 2:2 Halbzeitstand ein.
Nach dem Seitenwechsel erhöhte der FSV den Druck und das
Spiel wurde einseitiger. Es dauerte jedoch bis zur 67. Minute für
die verdiente Führung. Nicolas Martz wurde im Strafraum der
Gäste regelwidrig gebremst und den Elfmeter verwandelte Markus Herrmann eiskalt zum 3:2. Nach dem erneuten Rückstand
und einer roten Karte, war der Wille von Germersheim gebrochen. Bei Luca Anders platzte der Knoten und mit der unfreiwilligen Mithilfe von Uli Geiger landete sein Freistoß unhaltbar im
Tor - 72. Minute. Das 5:2 markierte wiederum Dennis Schneider
mit einem schönen Heber - 73. Minute.
Vorschau
TSV Venningen-Fischl. - FSV I 08.03.2015 - 15:00 Uhr
Vfr Sondernheim II - FSV II 08.03.2015 - 13:00 Uhr
Schützenverein „Wilhelm Tell“ 1968 e.V.
Ostereier-Schießen beim SV Steinweiler
am Samstag, den 28. März und Sonntag den 29. März findet
unser diesjähriges Ostereier-Schießen statt. Bitte beachten Sie
die Aushänge im Dorf und im Schützenhaus.
Stammtisch für Schützen
An jedem ersten Dienstag im Monat findet unser SchützenStammtisch von 19 - 21 Uhr statt. Wir wollen uns regelmäßig
treffen, um Termine und Wettkämpfe zu besprechen und ggf.
Veranstaltungen planen.
Allgemeine Trainingszeiten:
Dienstag und Freitag 18:00 - 20:00 Uhr
Samstag 14:00 - 16:00 Uhr
Sonntag 10:00 - 12:00 Uhr
Das Jugendtraining wird ab sofort auf den Dienstag um 18:30
– 20:00 Uhr verlegt - nähere Informationen bei Kirsten Weidner
06349/9394015
Die Bogenschützen trainieren in der Turnhalle Samstag 14:30 17:00 Uhr, Sonntag 9:00 - 12.00 Uhr
SV Steinweiler online - www.sv-steinweiler.de
TV 1899 e.V.
Mitgliederversammlung
Hiermit wird im Namen der Vorstandschaft fristgemäß nach § 16
unserer Satzung zur Hauptversammlung 2015 am Freitag, den
13. März, in den Vereinsraum des Bürgerhauses, Hauptstr. 38,
76872 Steinweiler eingeladen.
Beginn: 20.00 Uhr
Tagesordnung:
1. Eröffnung und Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden
2. Feststellung der ordnungsgemäßen Einberufung mit Feststellung der Beschlussfähigkeit
3. Totengedenken, Ehrungen
4. Berichte des Vorstandes - Aussprache (1. Vorsitzender,
Schriftführer, Oberturnwart)
5. Kassenbericht
6. Bericht der Rechnungsprüfer und Entlastung des Rechners
7. Wahl der Vereinsleitung und Rechnungsprüfer
8. Genehmigung des Wirtschaftsplanes 2015
9. Anträge
10. Termine
Anträge zu TOP 7 unserer Hauptversammlung müssen schriftlich mit Begründung beim 1. Vorsitzenden, Gerald Claus, In den
Neugärten 21, 76872 Steinweiler, eingereicht werden. Wir freuen
uns über eine rege Teilnahme an der Hauptversammlung.
Gerald Claus, 1. Vorsitzender
Ausgabe 10/2015
TV 1899 e.V.
Die Turngruppen des TV Steinweiler
Montags
16:30 – 18:00 Uhr Geräteturnen Jungs ab 1. Klasse
18:30 – 19:30 Uhr Feel well
19:00 – 20:30 Uhr Aufbautraining Geräteturnen
Jugendliche mit entsprechender Eignung
Dienstags
17:00 – 18:30 Uhr Mädchen ab der 1. Klasse
19:00 – 20:00 Uhr Aerobic-/ Steppaerobic
19:30 – 21:00 Uhr Frauengymnastik „Fit im Alter“
20:00 – 21:00 Uhr Figur-Training-Stunde
Mittwochs
16:00 – 17:00 Uhr Eltern-Kind-Turnen
16:00 – 17:00 Uhr 2 bis 3 jährige
17:00 – 18:00 Uhr 4 bis 6 jährige
18:00 – 19:00 Uhr Tanz für Kinder ab 8 Jahre im Bürgerhaus
19:00 – 21:00 Uhr Volleyball
Donnerstags
18:00 – 19:00 Uhr Turnen für Mädchen ab der 4. Klasse
19:00 – 20:00 Uhr Zumba
19:00 – 20:30 Uhr Aufbautraining Geräteturnen
Jugendliche mit entsprechender Eignung
20:00 Fit for ever
Freitag
17:00 - 19:00 Uhr Tischtennistraining
19:00 – 21:00 Uhr Badminton
Samstags
10:00 – 12:00 Uhr Geräteturnen für Kinder und Jugendliche
mit Entsprechender Eignung
Na, seid ihr interessiert, dann kommt doch einfach zu den angegebenen Zeiten in die Turnhalle. Weitere Infos gibt es auch bei
Gerald Claus 06349/990675 oder auf unserer Homepage unter
www.tv-steinweiler.de oder auf Facebook.
Vollmersweiler
Amtlicher Teil
Leider hat sich, seit ich im
November die Bücherstube
übernommen habe, niemand ein
einziges Buch ausleihen wollen.
Woran das liegt? Passte die Öffnungszeit nicht?
Hat jeder selbst viele Bücher?
Dabei gibt es in der Bücherstube so tollen Lesestoff für alle!
Auch Hörbücher für Groß und Klein sind reichlich vorhanden!
Die nächsten Öffnungszeiten sind:
Montag, 9. März 18:00 - 19:00 Uhr
Donnerstag, 19. März 16:00 - 17:00 Uhr
Mittwoch, 25. März 18:30 - 19:30 Uhr
Schaut doch mal herein!
Aktion Saubere Landschaft
Am Samstag, den 07.03.2015 findet die Aktion Saubere
Landschaft statt. Eingeladen mitzuhelfen sind Vereine, Kinder
und Jugendliche und alle Mitbürgerinnen und Mitbürger von
Vollmersweiler, denen ein schönes und ordentliches Ortsbild
am Herzen liegt.
Wir treffen uns um 09:00 Uhr auf dem Schulhof.
Für Getränke und Verpflegung ist gesorgt.
Über eine rege Beteiligung würde ich mich sehr freuen.
Öffentliche Bekanntmachung
Sitzung des Wahlausschusses
Die öffentliche Sitzung des Wahlausschusses über die Prüfung
und Zulassung der eingereichten Wahlvorschläge gem. §§ 23,
58 KWG für die Wahl zur/zum Ortsbürgermeister/in der Ortsgemeinde Vollmersweiler findet statt am Montag, 16.03.2015,
16:30 Uhr, im Sitzungssaal des Bürgerhauses in Vollmersweiler.
Jedermann hat Zutritt zu der Sitzung.
gez. Fabian Nagel, Wahlleiter
Kandel
- 44 -
Stellenausschreibung
Bei der Ortsgemeinde Vollmersweiler ist ab sofort
die Stelle eines geringfügig Beschäftigen Gemeindearbeiters/ einer Gemeindearbeiterin
mit ca. 100 Stunden/Jahr zu besetzen.
Aufgabenschwerpunkte:
• Pflege der öffentlichen Grünanlagen und des Friedhofes
• Straßen- und Wegeunterhaltung
• Winterdienst und Straßenreinigung
• Wahrnehmung der Verkehrssicherungspflicht auf öffentlichen Anlagen
Gesucht wird ein/e engagierte/r, zuverlässige/r und flexible/r
Mitarbeiter/in, möglichst mit handwerklicher Ausbildung,
der/die es gewohnt ist, selbständig und eigenverantwortlich
zu arbeiten.
Die Bereitschaft, Arbeiten auch außerhalb der üblichen
Dienstzeiten oder an Wochenenden zu verrichten, wird vorausgesetzt.
Auf das Beschäftigungsverhältnis findet der Tarifvertrag für
den öffentlichen Dienst (TVöD) Anwendung.
Interessenten/Interessentinnen richten ihre aussagekräftige
Bewerbung mit den üblichen Unterlagen
spätestens bis zum 31.03.2015 an die
Verbandsgemeindeverwaltung Kandel
- Personalamt Gartenstr. 8, 76870 Kandel
Für Ihre Rückfragen steht Ihnen Herr Forstner, Tel.: 07275/960
203, E-Mail: jens.forstner@vg-kandel.de, zur Verfügung.
Nichtamtlicher Teil
Prot. Kirchengemeinde Freckenfeld,
Vollmersweiler, und Schaidt
Gottesdienste
Sonntag, 08.03.2015 Okuli: Meine Augen sehe
stets auf den Herrn (Ps 25,5)
09.15 Uhr Gottesdienst Niederotterbach Pfr.Kleppel.
10.15Uhr Gottesdienst Freckenfeld Pfr.Kleppel
Kirchendienst Vollmersweiler
Wir suchen immer noch Menschen, die ehrenamtlich bereit sind,
am dem ein oder anderen Sonntag, die Kirche in Vollmersweiler für den Gottesdienst vor zu bereiten.(Aufschließen, Heizung
anschalten, Lieder an stecken). Beachten Sie bitte dazu die in
V-weiler ausgeteilten Handzettel, und geben Sie dieses ausgefüllt zurück. Danke!
Dienstag, 10.03.2015
16.00 Uhr Präparanden Niederotterbach
16.45 Uhr Konfirmanden Niederotterbach
Gemeinsam in die Zukunft!
Die Kirchenregierung hat in ihrer Sitzung vom 22. Januar 2015
die Fusion der beiden protestantischen Kirchengemeinden
Freckenfeld und Niederotterbach beschlossen. Es wird zum
01.01.2016 eine neue Kirchengemeinde mit dem Namen „Freckenfeld-Niederotterbach“ gebildet. Die Pfarrstelle Freckenfeld
wird in die Pfarrstelle Freckenfeld-Niederotterbach umbenannt.
Die neue Kirchengemeinde umfasst dann Freckenfeld, Schaidt,
Vollmersweiler, Niederotterbach, Steinfeld, Kapsweyer, sowie
Kleinsteinfeld und Bahnhof-Schaidt.
Wir freuen uns über diesen Beschluss, der uns als Pfarrei den
gemeinsamen Weg in die Zukunft sicher stellt.
Kindergottesdienst in Freckenfeld
Der Kindergottesdienst im Monat März findet am 22. März im
prot. Gemeindehaus in Freckenfeld statt. Eingeladen sind alle
Kinder im Kindergarten und Grundschulalter, die Lust haben,
am Spielen, Singen und Erleben von biblischen Geschichten.
Beginn ist um 10.00 Uhr (Hauptstraße 41, Freckenfeld).
Sonntag, 26. April 2015 - Jubelkonfirmation (Gold und Diamant)
Eingeladen sind all diejenigen, die vor 50 bzw 60 Jahren, also im
Jahre 1955 oder 1965 ihre Konfirmation begangen haben. Die
Einladungen sind verschickt. Das Vortreffen findet am 20. März
um 19.00 Uhr in der „alten Brauerei“ statt.
Ausgabe 10/2015
Kerzenreste gesucht:
Eine ungewöhnliche Art von Recycling: Nicht nur in der Adventsund Weihnachtszeit bleiben viele Kerzenstummel übrig. Wir sammeln solche Kerzenreste, um mit dem Erlös neue Altarkerzen
zu erstehen. Sie können Ihre Kerzenreste in der Freckenfelder
Kirche abgeben, eine Sammelbox ist am Ausgang aufgestellt.
Vielen Dank.
Prot. Pfarramt Freckenfeld Pfarrer Kleppel, Tel 06340 8147
Bürozeiten im Pfarramt (während der Schulzeit)
Dienstag und Freitag 06.45 Uhr bis 07.45 Uhr, darüber hinaus
sind jederzeit Termine nach Vereinbarung möglich.
FFFV
Einladung zur Jahreshauptversammlung
Der FFFV lädt alle Mitglieder zur Jahreshauptversammlung am
Freitag den 27.03.2015; 20:00 Uhr im Räumel, Bürgerhaus Vollmersweiler ein.
Tagesordnung:
1. Begrüßung und Feststellung der Beschlussfähigkeit
2. Verabschiedung des Protokolls der letzten Jahreshauptversammlung
3. Bericht des Vorstands
4. Bericht des Kassenwart und der Kassenprüfer
5. Entlastung des Vorstandes
6. Wahl des Vorstands
7. Wahl zweier Kassenprüfer
8. Verwendung der Mittel
9. Haushaltsplan für das lfd. Geschäftsjahr
10. Beratung über die geplante Aktivitäten
11. Verschiedenes
Anträge oder Vorschläge müssen schriftlich oder per E-Mail,
spätestens eine Woche vor der Jahreshauptversammlung beim
Vorstand eingereicht werden.
Wir würden uns freuen, zahlreiche Mitglieder begrüßen zu
dürfen.
Winden
Amtlicher Teil
Sprechtage und Sprechzeiten
Sprechstunde nach Vereinbarung!
Telefon: 063498434 ; Mobil: 015158535622
Peter Beutel, Ortsbürgermeister
Notruf
bei Stromausfall oder sonstigen Störungen im Energieversorgungsnetz 06343-93390 o. 0171 750 6502 Stadtwerke Bad
Bergzabern GmbH!
Seniorenkreis
Feste Termine
Jeden Dienstag und Donnerstag ab 14.00 Uhr
Boulenachmittag am Sportzentrum. Jeden ersten und dritten Mittwoch im Monat ab 14.30 Uhr
Spielenachmittag im alten Schulhaus, Raiffeisenstr. 17. Letzter
Freitag im Monat: Seniorenstammtisch ab 19.00 Uhr im „Faßreiberle Bitzel“.
Einladung
Hallo liebe Senioren,
es ergeht herzliche Einladung zu unserem nächsten Seniorentreffen am Mittwoch, 11.03.2015, 14.00 Uhr im Bürgerhaus Winden. Wir wollen uns dabei auf den Frühlingsanfang mit Liedern
und Gedichten einstimmen.
Gegen 15.30 Uhr wird uns Herr Scheiba von der Sozialstation
Wörth in einem Kurzreferat Einblicke über die Hilfen und Angebote der Sozialstation geben.
Kandel
- 45 -
Aktion „Saubere Landschaft“
Die Aktion „Saubere Landschaft“ findet dieses Jahr am
Samstag, den 07.03.15 statt. Treffpunkt wie immer: 9:00 Uhr
am Sportplatz.
Anschließend wird die Gemeinde alle Helfer mit einem kleinen Imbiss und Getränken am Sportplatz verköstigen.
Die Gemeinde bittet um rege Beteiligung, damit diese Aktion
wie immer ein Erfolg wird.
Nichtamtlicher Teil
Prot. Kirchengemeinde MinfeldWinden
Freitag, 06.03.2015
18.30 Uhr Frauen aller Konfessionen laden ein zum
Weltgebetstag in der prot. Kirche Minfeld
18.30 Uhr protPUNKTjugendtreff im Jugendraum Gemeindehaus Minfeld. Für alle Jugendlichen ab dem Präparandenalter.
Herzliche Einladung!
Ab 20.00 Uhr protPUNKTjugendtreff im Jugendraum Gemeindehaus Minfeld
Sonntag, 08.03.2015
10.30 Uhr Berichtsgottesdienst der Konfirmanden 2015 zum
Thema: „Wo geht’s lang? - Auf dem Weg ins eigene Leben“,
prot. Kirche Minfeld
Dienstag, 10.03.2015
15.15 Uhr Präparandenunterricht, Prot. Gemeindehaus Minfeld
kein Konfirmandenunterricht
19.00 Uhr Männerkochkurs im Bürgerhaus Hergersweiler
Mittwoch, 11.03.2015
16.30 Uhr gemeinsame Probe des Kinder- und Jugendchors im
Prot. Gemeinderaum Winden
Donnerstag, 12.03.2015
17.30 - 19.30 Uhr Jugendtreff für 11- bis 13-Jährige im Jugendraum im Gemeindehaus Minfeld
Freitag, 13.03.2015
18.30 Uhr protPUNKTjugendtreff im Jugendraum Gemeindehaus Minfeld. Für alle Jugendlichen ab dem Präparandenalter.
Herzliche Einladung!
Ab 20.00 Uhr protPUNKTjugendtreff im Jugendraum Gemeindehaus Minfeld
Samstag, 14.03.2015
16.00 Uhr Krabbelgottesdienst für alle Kinder ab 0 in der Prot.
Kirche Winden, anschl. Krabbelcafé im Prot. Gemeinderaum
Winden
Sonntag, 15.03.2015
18.00 Uhr Benefizkonzert mit dem Bläserensemble die „Südpfalz-Harmoniker“, Prot. Kirche Minfeld
Frauen aller Konfessionen laden ein zum Weltgebetstag
nach Minfeld
Am Freitag, 06.03. findet der ökumenische Weltgebetstag statt.
Unter dem Motto „Begreift ihr meine Liebe“ haben Frauen von
den Bahamas in diesem Jahr die Liturgie gestaltet. Zu dem ökumenischen Gottesdienst, der um 18.30 Uhr in der Prot. Kirche
in Minfeld beginnt, sind Frauen aus Büchelberg, Hergersweiler,
Minfeld und Winden herzlich eingeladen.
Babysitterbörse
Vermittlung von Babysittern und Babysittersuchenden: Tel.
07275-8164
Bitte geänderte Bürozeiten im Pfarramt beachten:
Das Pfarrbüro im Pfarramt Minfeld ist in der Regel mittwochs
von 16.00 - 18.00 Uhr besetzt oder nach telefonischer Vereinbarung. Prot. Pfarramt, Tel. 07275-913080
Mail: pfarramt.minfeld.winden@evkirchepfalz.de
Internet: www.kirche-minfeld-winden.de
Ev. Krankenpflegeverein e.V.
Einladung zur Mitgliederversammlung
am Mittwoch, den 11.03.2015 um 16.30 Uhr (im Abschluss an
den Seniorennachmittag) im Bürgerhaus Winden
Hierzu laden wir alle Mitglieder und Interessenten sehr herzlich
sein.
Ausgabe 10/2015
Tagesordnung:
1. Begrüßung
2. Bericht des Vorstands
3. Bericht des Kassierers
4. Bericht der Kassenprüfer
5. Entlastung des Vorstandes
6. Vorteile einer Mitgliedschaft im Krankenpflegeverein
7. Verschiedenes / Wünsche / Anregungen
Deutsche Pfadfinder
Marco DPSG
Altpapiersammlung
Am Samstag, den 07.03.2015 sammeln wir ab 10:00 Uhr das
Altpapier vor eurer Haustür ein.
Aktion „Saubere Landschaft“
Auch in diesem Jahr beteiligen wir uns an der Aktion „Saubere Landschaft“ der Gemeinde und bitten alle, zahlreich zum
genannten Treffpunkt zu erscheinen.
Gut Pfad!
Landfrauen
Kinder-Kochkurs
am Di., 10. März ab 15.30 Uhr
Am Dienstag, 10. März ab 15.30 Uhr findet im Bürgerhaus Winden ein Kinder-Kochkurs statt.
Alle Kinder ab 6 Jahre sind recht herzlich eingeladen, alles über
die „tolle Knolle“ zu erfahren.
In unserem „Mitmach-Kurs“ werden viele tolle Gerichte rund um
die Kartoffel zubereitet.
Um den Kurs besser planen zu können, bitten wir um eine
Anmeldung bis Sa., 7. März bei Frau Ulrike Schattner-Gubisch;
Tel.Nr. 06349-7649.
Der anfallende Kostenbeitrag richtet sich nach der Teilnehmerzahl.
JFV Südpfalz
Vorschau
B-Jugend (Dierbach)
Montag 09.03.2015 um 19:15 Uhr
VfR Kandel - JFV Südpfalz
D-Jugend (Minfeld)
Samstag 07.03.2015 um 13:00 Uhr
JFV Südpfalz - JFV Südwest Löwen
D-Jugend (Winden)
Samstag 07.03.2015 um 15:00 Uhr
JFV Südpfalz II - SG HSV Landau-Godramstein
Mittwoch 11.03.2015 um 18:00 Uhr
SG Silz-Birkenhördt-Vorderweidenthal-Gossersweiler-Stein JFV Südpfalz II
SF Germania 1919 e.V.
Einladung zur
Mitgliederversammlung mit Wahlen
Hiermit laden wir alle Mitglieder der Sportfreunde
Germania Winden 1919 e.V. zur Mitgliederversammlung mit Wahlen am Freitag, den
06.03.2015 um 19.00 Uhr im Clubhaus der SFG am Sportgelände recht herzlich ein.
Der Führungskreis schlägt folgende Tagesordnung vor:
1. Begrüßung durch den Sekretär
2. Bericht des Führungskreises
a. Bericht des Führungskreismitglieds Sport
b. Bericht des Führungskreismitgliedes Infrastruktur
c. Bericht des Führungskreismitgliedes Wirtschaft
d. Bericht der Kassenprüfer
e. Diskussion der Berichte
3. Entlastung des Führungskreises
4. Bericht der AH - Abteilung
5. Bericht aus dem Jugendfußballverein Südpfalz e.V.
6. Wahl eines Versammlungsleiters
7. Wahl der Mitglieder des Führungskreises und der Amtsträger
Kandel
- 46 -
Ausgabe 10/2015
a. Wahl des Sekretärs
b. Wahl des Führungskreismitglieds Sport
c. Wahl des Führungskreismitglieds Instrastruktur
d. Wahl des Führungskreismitglieds Wirtschaft
e. Berufung eines Schriftführers
f. Berufung von Mitgliedern des Allgemeinen Vereinsausschusses
g. Anträge und Verschiedenes
Um vollzähliges und pünktliches Erscheinen wird gebeten.
ALL-INCLUSIVE 2015
MIT SICHERHEIT GUT - HAUSTÜREN MIT EINBRUCHSCHUTZ
Jede Tür nur
2.398,- €
inkl. MwSt.
Der Führungskreis der SF Germania Winden e.V.
gez. Foos, Sekretär
+ TOPEINBRUCHSCHUTZ
TC Blau-Weiß 1982 e.V.
Was sonst noch interessiert
Abschlepp- und Pannendienst
Tretter Automobile - Service rund um die Uhr
Mobil: 0170/4379889
Abschleppdienst und Pannenhilfe (auch bei Unfällen):
Firma Frey & Söhne, Saarstr. 8, Minfeld, Tel.: 07275/98940, Tag
und Nacht einsatzbereit.
Wettbewerb „HolzProKlima 2015“
Die Initiative „HolzProKlima“ veranstaltet gemeinsam mit den
kommunalen Spitzenverbänden einen Kommunalwettbewerb.
Bis zum 30.06.2015 können Gemeinden, Städte und Kreise
aus Rheinland-Pfalz am Wettbewerb teilnehmen. Ihre Konzepte
und Projekte sollen vorbildliches kommunales Engagement
durch einen verantwortungsvollen und effizienten Umgang mit
dem Wald und dem wertvollen Roh-, Werk- und Baustoff Holz
zugunsten des Klimaschutzes thematisieren. Gesucht werden
Ideen und Beispiele der Holzverwendung aus allen kommunalen Bereichen, z. B. Bauen, Modernisieren, Stadtmöblierung,
Wohn- oder Verkehrsraumgestaltung. Dabei muss ein bewusster Umgang mit der nachwachsenden (und dennoch endlichen)
Ressource Holz nachgewiesen werden. Die Bewerbungsunterlagen und der Ausschreibungstext können unter www.holzproklima.de bezogen werden.
FRÜHJAHRSAKTION GÜLTIG BIS
30.04.2015
EXPRESS 2015
MIT SICHERHEIT GÜNSTIG - HAUSTÜREN MIT EINBRUCHSCHUTZ
WÄHLEN SIE ZWISCHEN 15 ALUMINIUM DESIGNTÜREN MIT EINSATZFÜLLUNG, 7 TRENDSTARKEN RAL FARBEN
UND EINER KLARGLAS, MASTERCARRÉ
ODER SATINATO VERGLASUNG...
GANZJAHRES-AKTION GÜLTIG BIS
31.12.2015
Jede Tür nur
1.798,- €
inkl. MwSt.
+ TOPEINBRUCHSCHUTZ
Friedenstr. 51 | 76767 Hagenbach
Tel.: 07273/12 50 | Fax: 07273/14 20
schreinerei.schof@t-online.de
www.schreinerei-schof.de
Einzelnachhilfe zu Hause
Qualifizierte Nachhilfelehrer für alle
TN S I NFRATE
Gesam
Schularten, Klassen und Fächer
t
not z.B. Mathe, Deutsch, Englisch
GUT ( e
1
,8
)
Kostenfreies Informationsgespräch
Keine Anmeldegebühren
Der erfolgreiche Weg zu besseren Noten
07271 - 90 07 98
07274 - 97 39 888
ST
Einladung des TC zur Ordentlichen Mitgliederversammlung
Der Tennisverein lädt hiermit zur ordentlichen Mitgliederversammlung mit Neuwahlen ein:
Freitag, 13. März 2015 um 19.30 Uhr im Clubhaus des TC.
Tagesordnung:
Anfrage zur Annahme der Tagesordnung
1. Bericht des 1. Vorsitzenden
2. Bericht des Sportwartes
3. Bericht des Jugendwartes
4. Bericht der Kassenwartin
5. Bericht der Kassenprüfer
6. Möglichkeit zur Diskussion der Berichte
7. Entlastung der Vorstandschaft
8. Neuwahlen:
8.1. Neuwahl des 1. Vorsitzenden
8.2. Neuwahl des 2. Vorsitzenden
8.3. Neuwahl des Sportwartes
8.4. Neuwahl des Jugendwartes
8.5. Neuwahl des Schriftführers
8.6. Neuwahl des Kassenwartes
8.7. Neuwahl der Kassenprüfer
9. Wünsche und Anträge
10. Mitteilungen des 1. Vorsitzenden zur Sommersaison
Im Falle von Anträgen auf Änderung, Ergänzung oder Erweiterung der vorstehenden Tagesordnung wären diese bis zum Mo.,
09.03.15 beim 1. Vorsitzenden German Meyer, Im Glockenzehnten 16, 76872 Winden, schriftlich abzugeben.
WÄHLEN SIE ZWISCHEN 47 BEIDSEITIG
FLÜGELÜBERDECKENDEN ALUMINIUM
DESIGNTÜREN, 7 TRENDSTARKEN RAL
FARBEN UND EINER MASTERCARRÉ
ODER SATINATO VERGLASUNG...
abacus-nachhilfe.de
Sonderveröffentlichung
Unsere dieswöchige Ausgabe enthält eine Sonderveröffentlichung
"Mein Landblatt".
Wir bitten UnSere LeSer Um beAchtUng!
Praxis für Naturheilkunde, Traditionelle Chinesische Medizin,
Psychosomatik
Dipl. med. päd. Gisela Seemann
Heilpraktikerin, Psychologin (HpG), Magister für Trad. Chin. Med.
Klass. Homöopathie, Naturheilverfahren, Frauenheilkunde
klimakt. Beschwerden usw.
Erkrankungen: Magen, Darm, Leber, Nieren, Blase, Luftwege
Nervenerkrankungen, Schmerztherapien:
Kopf-, Gelenk-, Muskelschmerzen, Rheuma, usw.
Trad. chin. Medizin, Akupunktur, Phytotherapie, Schlafprobleme,
Hauterkrankungen, Allergien, Akne, Ekzeme usw., Psychosomatik:
Bournout, Schulprobleme, Angststörungen, usw.
Sprechstunden tägl. ab 10.00 Uhr, nur nach tel. Vereinbarung oder per E-Mail!
Am Rathausplatz 1, 76744 Wörth/Rhein, Tel. 07271 / 127531 oder 127319,
www.naturheilpraxis-woerth.de, gisela.seemann@gmx.net
Kandel
- 47 -
Ausgabe 10/2015
Familienanzeigen
in ihrem Mitteilungsblatt
Eilige Anzeigen per E-Mail aufgeben: anzeigen@wittich-foehren.de
Das Schicksalspäckchen
- Anzeige -
Glaub nur nicht, dass du allein dein Päckchen hast
zu tragen, ein jeder Mensch, ob Mann, ob Frau, hat
irgendwas zu klagen. Manchmal ist der Pack arg groß
und schwer, auch manchmal etwas kleiner, doch ohne
Bündel laufen, siehst auf dieser Welt nicht einer.
Wie schwer eins trägt, das kann nie der Augenschein
beweisen, oft ist das Päckchen winzig klein und wiegt
doch schwer wie Eisen. Wie viele du auch ausprobierst,
zum Schluss musst‘ ehrlich sagen: „Mein Bündel passt
mir doch am besten, das will ich weiter tragen.“
Dem einen ladet das Schicksal früh die Last auf, andern
später, doch sei gewiss, verschont bleibt keins, sein
Päckchen trägt ein jeder!
Kurt Seither, Kandel
LW-Se rvice auf einen Klick:
www.wittich.de
Entspannen Wandern
RelaxenStrand
SonneU R L A U B
CampingGenießen
Kandel
Tour
Treffpunkt
Deutschland.de
Reisemagazine
Freude DEUTSChLAnD
FeiernM
useen
Familienanzeigen
in Ihrem Mitteilungsblatt
Foto: Marlies Schwarzin / pixelio.de
Bauvorhaben:
Bauherr:
Erteilung von
Auskünften:
Öffentliche Ausschreibung gem. VOB
Schulsanierung 2015 Grundschule Neuburg
Verbandsgemeinde Hagenbach
Verbandsgemeindeverwaltung Hagenbach
Corinna Vollmer,
07273/9410-45
corinna.vollmer@vg-hagenbach.de
Gewerke
Masse
Ausführungsfristen
Gerüstbauarbeiten
680 m² Fassadengerüst
27.07. bis 01.09.2015
Fassadenbauarbeiten 80 m² wärmegedämmte und hinterlüftete Fassade
mit HPL-Platten-Verkleidung
05.08. bis 18.08.2015
Flachdachabdichtung 670 m² bituminöse Flachdachabdichtung
420 m² Gefälledämmung
165 m Dachrinne
165 m Einlaufbleche
20 m Fallrohre
80 m Wandanschlussbleche
200 m Blitzschutz
29.07. bis 28.08.2015
Schutzgebühr:
5,00 € je Gewerk
Zuschlags- und Bindefrist:
24.04.2015
Submissionstermin: Freitag, 27. März 2015 zu den u. g. Uhrzeiten
Verbandsgemeindeverwaltung Hagenbach,
Ludwigstr. 20, 76767 Hagenbach – Ratssaal
11.00 Uhr Gerüstbauarbeiten
11.20 Uhr Fassadenbauarbeiten
11.40 Uhr Flachdachabdichtung
Ausgabe der
ab Montag, 09.03.2015 bei der VerbandsgemeindeUnterlagen:
verwaltung Hagenbach, Ludwigstr. 20, 76767 Hagenbach,
Zimmer 206 während der üblichen Dienstzeiten
Der schriftlichen Anforderung ist ein Verrechnungsscheck oder der Nachweis
einer Überweisung auf das Konto IBAN DE78 5485 1440 0001 0029 63 bei
der Sparkasse Hagenbach beizufügen. Die Versendung der Unterlagen erfolgt
erst nach Geldeingang. Auf Anforderung sind der Bewerbung entsprechende
Referenzen beizufügen.
Die Angebote sind mit Anschrift, Bezeichnung der Baumaßnahme und Angabe
des Submissionstermins in einem festverschlossenem Umschlag bis zum Eröffnungstermin im Bauamt Hagenbach einzureichen.
Verbandsgemeindeverwaltung
Reinhard Scherrer, Bürgermeister
Hagenbach, den 06.03.2015
Kandel
- 48 -
Ausgabe 10/2015
Anzeige
aus der Region
Kaufen · Verkaufen · Vermietung · Mietgesuche
für die Region
Immobilien Anzeigenannahme
Ein Unternehmer sucht
ein repräsentatives Einfamilienhaus
Wir vermitteln:
DHH mit 5 ZKB
Steinweiler, Erlenbachstraße
0 65 02 / 9147-0
in Rheinzabern bis 450.000 €
120 m2, ab sofort, Terrasse, evtl. Gartenbenutzung
Kaltmiete
750,- €
www.Lau-Partner.de, Tel.: 07271-959956
Wir suchen: Wohnungen jeglicher Größenordnung
Verbandsgemeinde Kandel
Gartenstr. 8 · Telefon: 07275/96 01 00
Offenes Bieterverfahren
am Freitag, 13.03.2015, um 18:00 Uhr, Ort: auf Anfrage.
Bürohalle mit Wohnung, Gesamtfläche Gewerbe/Wohnen ca. 292,30 m²,
Barthelsmühlring 3a in 76870 Kandel, Verkehrswert 334.000 €,
Mindestangebot 195.000 € (provisionsfrei).
Vorabinfo/Exposé unter 017624611744
Creativ Leben Immobilien Bender KG
Hatzenbühl: 3 Zi. Maisonette, 75 m², EG + UG,
mit Balkon u. PKW-Stpl., Bj. 2006, EBA 92 kWh/m², Gas, 134.000 €
www.Lau-Partner.de, Tel.: 07271-959956
Rheinzabern:
Renovierungsbed. Dorfhaus mit Hof und Terrasse,
4 Zi., 111 m² Wfl., 325 m² Grdst., EBA 303 kWh/m², Öl, 144.000 €
www.Lau-Partner.de, Tel.: 07271-959957
Wohnung in Kandel zu vermieten
Marktstraße, ab April, 75 m²,
1.Etage, 3 ZKB, Keller, Stellplatz,
ohne Balkon, KM 500,- € + NK, Kaution 2KM
Fax 07275 / 914846
beLLheiM
hauptstraße 267a
Tel. 0 72 72 / 77 40 87
Verkauf einfamilienhäuser:
kandel-minderslachen, EFH, 5 ZKB,
170 m2 Wfl., 524 m2 Grdfl., Tageslichtbad, Gäste-WC, Terrasse, Balkon, Garage, Garten, Bj. 2002, V, Flüssiggas,
93,23 kWh, frei nach Absprache
349.000,- €
Vermietungen:
Bellheim, Erstbezug, 3 sonnige Zimmer auf 109 m2, EBK, Keller, Balkon,
Stellplatz, Bj. 2014, V, Gas, 46,5 kWh,
frei ab sofort
mtl. 800,- € + nk
Bellheim, Maisonettewohnung 3 Zimmer, 90 m2, EBK, Balkon, frei ab sofort
mtl. 590,- € + nk
germersheim, zentrale DG-Whg.,
2 ZKB, ca. 45 m2, EBK, V, Bj. 1997,
Gas-Etagenhzg., 151 kWh, frei ab
01.05.2015
mtl. 380,- € + nk
Bellheim, Dachstudio, 3,5 ZKB,
79 m2, 2 Loggias, Keller, Stellplatz,
Bj. 1990, V, Gas-Zentralhzg., 161 kWh,
frei sofort
km mtl. 625,- € + nk
hördt, großzügige 3 Zimmer, 120 m2,
EBK, Balkon, Stellplatz, Energieausw. in
Bearb., frei ab sofort mtl. 600,- € + nk
www.immopartnerbellheim.de
rülzheim, EG, 2 ZKB, 64,14 m2,
Balkon, Keller, 2 Stellplätze, Bj.
1990, V, Etagenhzg., 262,5 kWh,
frei 15.04.2015 oder 01.05.2015
mtl. 425,- € + nk
kuhardt, helle 2,5 ZKB auf 74 m2, OG,
Balkon, 2 Stellpl., Energieausw. vorh.,
frei ab sofort
mtl. 445,- € + nk + 40,- € stellpl.
Verkauf eigentumswohnungen:
kandel, moderne 3 Zimmer auf 84
m2, EG, Balkon, Keller, Garage, Bj.
1998, V, Gas, 92,3 kWh 144.000,- €
kandel, ausgefallene 3 Zimmer
auf 62 m2 Wfl., DG, EBK, Loggia, Bj.
1984, V, Öl, 106 kWh, frei ab sofort
124.000,- €
Verkauf gewerBeimmoBilien:
lingenfeld, Ladengeschäft auf 47 m2
Gesamtfl., sehr gut vermietet, bestens
für Kapitalanl. geeignet, 2 Stellpl., Bj.
1999, V, Gas-Etagenhzg., 129 kWh
65.000,- €
Vermietung gewerBe:
freisbach, kpl. Bürohaus auf 2 Etagen, mehrf. nutzbar, ca. 136 m2, 3-4
KFZ-Stellpl., V, Bj. 1996, Gas, 81,61
kWh, frei ab sofort
mtl. 700,- € + 250,- € nk
Sie möchten Ihre Immobilie verkaufen oder vermieten? Gerne sind
wir Ihnen mit unserer Erfahrung behilflich. Sprechen Sie uns an!
Jockgrim: Freisth. EFH in ruhiger Wohnlage, 5 ZKB,
moderne Wohnküche, Garten, Garage, Wfl. 150 m2,
Grundstück 569 m2, KP 285.000,- €, von privat.
Telefon 01 76 / 99 81 22 85
Suche Abstellplatz f. Wohnwagen
Wohnwagenlänge 7,30 m, gerne überdacht aber auch
im Freien, möglichst jederzeit zugänglich, in o. Umgeb.
Freckenfeld wäre optimal, aber keine Bedingung.
Telefon 0173-9531435 oder 06340-508880
Baugrundstücke gesucht!
Wir suchen dringend für vorgemerkte Kunden Bauplätze an der Südlichen
Weinstraße zwischen Landau und Neustadt sowie zwischen Landau und
Speyer, im Kreis Germersheim und Bornheim. Sie haben ein Grundstück?
Melden Sie sich im Beratungsbüro Bornheim // Tel. 0170 8012206
peter.bress@fingerhaus.com // www.fingerhaus.de
Kandel
- 49 -
Ausgabe 10/2015
Anzeige
Kennen Sie Ihr
Region
aus der
egion
für die R
Gefäßalter?
Kaufen · Verkaufen · Vermietung · Mietgesuche
Immobilien Anzeigenannahme 0 65 02 / 9147-0
Eine Unternehmerin sucht eine hochwertige Whg.
mit mind. 3 Zi./ 80 m², gern auch Penthaus in
Wörth/Jockgrim/Kandel/Umgebung bis 250.000 €
www.Lau-Partner.de, Tel.:07271-959951
Eine Familie aus Australien sucht ein EFH
mit mind. 160 m² Wfl. und Garten in ruhiger
Lage von Jockgrim oder Kandel bis 500.000 €
www.Lau-Partner.de. Tel.: 07271-959951
Ein älteres Paar sucht ein kleines EFH
ab 3 Zi. im Raum Jockgrim/Wörth/Kandel bis 200.000 €,
www.Lau-Partner.de, Tel.: 07271-959956
Investieren Sie 5 Minuten in
Ihre Gesundheit
Testen Sie Ihre
Blutgefäße
nach den neuesten
medizinischen Erkenntnissen
vom
bis
Ein Autohändler sucht ein renov.-bedürftiges Häuschen
mit Scheune/Nebengeb. für Autowerkstatt
in Kandel +- 10 km, bis 150.000 €,
www.Lau-Partner.de, Tel.: 07271-959956
16.03.
28.03.2015
Schutzgebühr 10,- €
Mittels einer speziellen
Blutdruckmessung ermitteln wir Ihre Pulswellengeschwindigkeit.
inkl. Berichte für Sie
und Ihren Arzt
Reservieren Sie sich rechtzeitig einen Termin!
Eilige Anzeigen per E-Mail aufgeben: info@u-b-werbung.de
Wohnung in Hatzenbühl ab 01.05.2015 zu vermieten:
EG, 56 m2 Wfl., 2 Zimmer, Küche, sep. Dusche, sep. WC,
Kellerraum, Kaltmiete 310,- €, NK 80,- €, 2 MM Kaution,
keine Tiere, von privat, Tel.: 0 72 75 / 38 31
Schweigen-Rechtenbach • studioähnliche Wohnung,
2 Zimmer, EBK, Dusche, ca. 45 m2, mit Terrasse und Abstellraum,
zu vermieten. KM 280,- € + NK + KT, ab sofort frei.
Telefon: 0 63 42 / 79 74 oder 01 51 / 26 24 37 99
Neupotz, Kreis GER von privat zu vermieten:
3-Zi.-Whg., OG, ca. 71 m2, Küche, Bad-WC + sep. WC, Abstr. + KG,
ab März 2015 beziehbar (Wohnber.-schein erforderlich),
395,-€ + 120,-€ NK V.z.
Anfragen: Tel. 07272-8475; 07272-6564; Mail: gsand.npz@t-online.de
Friseursalon zu vermieten
Gutgehender Friseursalon mit festem Kundenstamm
in 76863 Herxheim ab sofort zu vermieten.
Bei Interesse bitte melden unter Tel: 0151/ 15546100
SIE
BRAUCHEN...
...ein Schlüsselerlebnis?
Interessiert ?
Die ideale Werbefläche
für Ihre gewerbliche Anzeige!
&
ULLMER
BRÜGGEMANN
ANZEIGENBERATUNG
GRAFIK-DESIGN
WERBEORGANISATION
Sie wollen bauen?
Ein Blick bei ImmobIlIenWELT in
Ihrem Mitteilungsblatt lohnt sich!
Unsere Ideen
für Ihren Erfolg ...
Rufen Sie uns an!
Wir informieren
und beraten,
gerne vor Ort.
Telefon
06347/97208-0
Essingen · Spanierstraße 70 · info@u-b-werbung.de
Kandel
- 50 -
Ausgabe 10/2015
Erfolg
Bildung
Beruf
Zukunft
Stellen Anzeigenannahme
0 65 02/91 47-0
Auf der Basis einer geringfügigen Beschäftigung suchen wir für unser Gästehaus
und Weingut in Steinweiler für 3 x 2 Stunden wöchentlich
eine Mitarbeiterin.
Das Tätigkeitsfeld umfasst Reinigungsarbeiten im Gäste- und Betriebsbereich,
wie auch im privaten Haushalt, Vor- und Nachbereitung von Frühstück
und Weinproben, ebenso Wein verpacken u. ä.
Bewerbungen nach telefonischer Absprache unter 06349/929410
Zur Verstärkung unseres Teams
suchen wir ab sofort einen
Gipser/Stukkateur
Gipsergeschäft Schmalenberger
76865 Rohrbach • Trifelsstr. 2
Tel. 0 63 49 - 87 81 oder 01 71 / 5 42 06 81
Kandel
- 51 -
Ausgabe 10/2015
Kunstverkaufsausstellung PFÄLZER MALER
Erfolg
Bildung
Beruf
Zukunft
Stellen Anzeigenannahme
0 65 02/91 47-0
8. März 2015, Festhalle Wörth, 10-17 Uhr
Über 100 Gemälde und Grafiken von über 50 klassischen Pfälzer Malern,
wie Bergmann, Brand, Croissant, Dill, Haueisen, Koch, Strieffler u.v.a.
Organisation: KUNST-VERLAG-HAAFF, 07247-9543553, 0176/63626377
Geldspar-Tipp Neureifen • Montageservice
Stellarbeiter für Pferdehof
in Steinweiler gesucht
Einfach riesig ist die
Auswahl und
Super preiSwerT
Reifen - Gebraucht alle Größen
Reifen HaRz
ab
10,- €
Bellheim • Gewerbegebiet • Tel.: 07272/92870
Tel.: 06349-963430, Handy 0170-7776546
Putzhilfe/Haushaltshilfe in Kandel gesucht
Regionales Unternehmertreffen
Tel.0176-24048716
7. März 2015, 10 – 17 Uhr – Altes Kaufhaus, Landau
Vorträge - Kontakte - Unterhaltung
Eintritt (Tageskasse): 15,00 EUR
Küchenhilfe (Minijob) gesucht
Für Parkklinik Bad Bergzabern ab sofort: Minijob,
40 Std. - 340 € /Monat, auch WE & Feiertage (Zulage).
Bewerbung an: medr.7104.1@compass-betriebe.de
Tel.: 06343/942120, Mo.-Fr. 8-15 Uhr
STELLENAUSSCHREIBUNG
Die Verbandsgemeindeverwaltung Hagenbach bietet zum
nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle (Vollzeit) als
Bauingenieur/-in in der Hochbauabteilung.
Zu Ihrem Aufgabengebiet gehören insbesondere:
- Planung bis Objektüberwachung/-betreuung von Investitions- und
Unterhaltungsmaßnahmen bei Gebäuden und gemeindlichen
Einrichtungen
- Technische Überwachung bei Fremdaufträgen (Vergabe an Architektur-/
Ingenieurbüro) zur Wahrung der Bauherreninteressen
- Verkehrssicherung für Gebäude und gemeindliche Einrichtungen
- Planung, Bau, Unterhaltung und Verkehrssicherung von Sport-,
Park- und Grünanlagen, Kinderspielplätzen und Friedhöfen
einschließlich Überwachung bei Fremdaufträgen.
Wenn Sie
- einen Studienabschluss als Dipl.-Ing. (FH) oder vergleichbar
nachweisen können,
- über Kenntnisse in relevanten Rechtsgebieten (BauGB, LBauO,
VOB, HOAI) verfügen,
- Ihr Aufgabengebiet überzeugend in Wort und Schrift vertreten können,
- sich gerne in ein engagiertes Team einbringen,
dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung.
Sie erwartet eine interessante und anspruchsvolle Tätigkeit sowie eine leistungsgerechte Bezahlung nach den Regelungen des öffentlichen Dienstes.
Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
Bitte richten Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung bis 10. April 2015 an
die Verbandsgemeindeverwaltung Hagenbach
- Personalabteilung -, Ludwigstraße 20, 76767 Hagenbach
oder online an holger.zander@vg-hagenbach.de.
Für Rückfragen stehen Ihnen Herr Zander (Personal; Tel. 07273/9410-12)
sowie Frau Kantz (Bauabteilung; Tel. 07273/9410-40; melanie.kantz@
vg-hagenbach.de) gerne zur Verfügung.
Farbe macht
gute Laune !!!
Weitere Informationen und Anmeldung unter www.just-forum.de
Kandel
- 52 -
Ausgabe 10/2015
Kandel
- 53 -
Ausgabe 10/2015
G seit
O 1993
üb
20 J er
L
D
Wir zahlen Tages-/Höchstpreise ahre
A
für Zahngold, Schmuck, Alt- und Bruchgold
N
enparkplätze
K An- und Verkauf von: Münzen, Gold, Silberbesteck, Kund im Hof
A Silber, Platin, Palladium, Briefmarken und Papiergeld.
76773 Kuhardt • St.-Anna-Str. 8 • Tel. 0 72 72 / 95 59 34
U
Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 11-18 Uhr, Sa. 10-14 Uhr
F
Münzhandlung Ring
G
O
L
D
A
N
K
A
U
F
Neu bei Wilhelmy: Die grösste
Ausstellung mit über 90 kompletten
Urnen-Grabanlagen.
D
as ist einmalig in der Region: So viele komplette
Muster- Urnengräber von klassisch bis modern
werden Sie begeistern. Hier ist alles fix und fertig montiert und liebevoll arrangiert. Besuchen Sie uns unverbindlich in Bad Bergzabern, vertrauen Sie auf unsere
bekannt fundierte Beratung und auf unser meisterliches
Handwerk seit 1948. ............Willkommen bei Wilhelmy.
Weinstr. 67, 76887 Bad Bergzabern , Telefon 0 63 43 / 82 58
www.wilhelmy-grabmale.de
Erscheinung KW 11/2015 • Redaktionsschluss 09.03.2015
Kandel
- 54 -
Ausgabe 10/2015
Kandel
- 55 -
Ausgabe 10/2015
ZI
M
M
ER
EI
• Dachsanierungen
• Dachisolierungen
• Dachreparaturen
• Holzbau
• Ziegel-
eindeckungen
• Abbruch-und
Abrißarbeiten
Ihr Spezialist für Demontage/Umbauten
von Tabakschuppen und Scheunen!
Anzeigenannahme per Fax: 0 63 47/9 72 08-10
AUGEN
�
Marcell Urban · Hauptstraße 12 · 76863 Herxheimweyher
Mobil: 0172 7223887 · Telefon: 07276 6705
blick bitte -
Ihre Partner aus der Verbandsgemeinde Kandel
Freitag, 06. märz 2015, ab 17.00 uhr
- dampfnudeln mit Schweinepfeffer,
Weinsoße, grumbeersupp
oder Vanillesoße
StraSSenVerKauF
Weitere termine dampfnudeln
Fr., 20.03., Fr., 03.04. (Karfreitag) je ab 17 uhr
Von Montag, 09. März, bis Samstag,
14. März ab 18 Uhr Schnitzelwoche
verschiedene Varianten und Beilagen
Fremdenzimmer • gutbürgerliche Küche
inh. ute Jetter • Juststr. 38 • Kandel • Tel. 0 72 75 / 25 84
Mobil: 01 70 /6468401 • www.schloddrer.de
Öffnungszeiten: Montag-Samstag ab 18 Uhr, Dampfnudelfreitag ab 17.00 Uhr,
Sonntag 11.30 - 13.30 Uhr und ab 17 Uhr, Donnerstag Ruhetag
L a g e r ve r ka u f !
10 % 20 % 30 %
März von 10-18 Uhr
Am: 13. + 14. / 20. + 21. / 27. + 28.
Hauptstraße 71 • MINFELD
Tel: 0 72 75 / 56 46
• www.fahrrad-klingel.de •
Gönn Dir waS!
• Physiotherapeutische
Sprechstunde
www.grabmale-pahle.de
Keplerstraße 4 Zeppelinstraße 1a
76761 Rülzheim 76870 Kandel
Tel.: 07272/3435 Tel.: 07275/5684
Ihr Spezialist für Tourenräder,
Manufaktur & Elektrofahrräder
• Beckenbodengymnastik
KranKenGymnastiK und
massaGepraxis
• Fußreflexzonenmassage
• Lymphdrainage
• Rückenalarm
gesunderRückenimAlltag
• Klass. Wohlfühl- und
Entspannungsmassage
Im Apfelgarten 4
76870 Kandel
Tel. 0 72 75 / 30 51
Preise auf Anfrage!
Auch als Hausbesuch sowie
als Gutschein erhältlich!
Kandel
AUGEN
�
- 56 -
Ausgabe 10/2015
blick bitte -
Ihre Partner aus der Verbandsgemeinde Kandel
Wendy Scardifield
Jetzt planen.
Im Frühjahr loslegen.
www.wsgartendesign.de
wsgartendesign@t-online.de
Gartendesign
Im Storchennest 1
76872 Erlenbach
Tel: 07275 3613
Gardinen-Studio
Sabine
Energiesparfenster aus Kunststoff, -Holz, -Alu,
Haustüren, Zimmertüren, Tore, Insektenschutz
Glas, Markisen, Jalousien, Reparaturen.
Beratung vor Ort oder in unserem Ausstellungsraum.
Inh. Sabine und
Michael Völkel
Hauptstraße 66
76870 Kandel
Tel. 0 72 75 / 6 13 10
Inh. Manfred König
Rollläden-, Fenster-Fachbetrieb
Barthelsmühlring 7 · 76870 Kandel · Tel. (0 72 75) 9 57 90
Steinweilerer Well
Vera Gräßer
ärztlich geprüfte Fachfußpflegerin,
Ganzheitskosmetikerin und Nageldesignerin
med. Fußpflege, Nagelkorrektur (eingewachsene Nägel),
Maniküre, Kosmetik, Hot-Stone-Massage,
indische Kopfmassage, indische Körpermassage.
Mein Angebot für März:
Angebot gültig bis 31.03.2015
Special-Gesichtsbehandlung mit Lotusblumen,
Kaviar und Fruchtsäurekomplex jetzt nur
Geschenkgutscheine Termine und Hausbesuche nach Vereinbarung
58,80 €
In den Neugärten 2 • 76872 Steinweiler • Tel. 06349-996758
Eilige Anzeigen per E-Mail aufgeben: info
@u-b-werbung.de
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
29
Dateigröße
6 811 KB
Tags
1/--Seiten
melden