close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

DV 2015 - Programm - Swiss Cycling Aargau

EinbettenHerunterladen
DELEGIERTENVERSAMMLUNG
Freitag, 13. März 2015
im
Casino Wohlen
organisiert durch den
Inhaltsverzeichnis
1
Vorwort des Vereinspräsidenten ..................................................................................... 3
2
Traktanden ...................................................................................................................... 4
3
Tagesprogramm .............................................................................................................. 5
3.1 Delegierte................................................................................................................ 5
4
Hinweise .......................................................................................................................... 6
4.1 Bankettkarten .......................................................................................................... 6
4.2 Bankett-Menu.......................................................................................................... 6
4.3 Parkplätze ............................................................................................................... 6
4.4 Öffentliche Verkehrsmittel ....................................................................................... 6
5
Ehrenmitglieder Swiss Cycling Aargau ............................................................................ 7
6
Ehrengäste Swiss Cycling Aargau .................................................................................. 8
7
Ehrengäste VC Wohlen ................................................................................................... 9
8
Ehrungen ......................................................................................................................... 9
9
Swiss Cycling Aargau .................................................................................................... 10
10
Protokoll DV 2014 in Seon ............................................................................................ 11
11
Jahresbericht Radrennsport .......................................................................................... 15
11.1 Resultate Radrennsport 2014 ............................................................................... 16
12
Jahresbericht Hallenradsport......................................................................................... 18
12.1 Aargauer Meisterschaft Radball 2014 ................................................................... 18
12.2 Kunstradfahren ..................................................................................................... 20
13
Jahresbericht des Präsidenten ...................................................................................... 22
14
Jahres-Rechnung 2014 und Budget 2016 ..................................................................... 23
14.1 Bilanz 2014 ........................................................................................................... 24
14.2 Revisorenbericht Verbandsrechnung 2014 ........................................................... 25
15
Jahresrechnung der Sterbekasse 2014 ......................................................................... 26
15.1 Revisorenbericht Unfallsterbekasse 2014 ............................................................. 27
16
Mitgliederverzeichnis ..................................................................................................... 28
Radrennsport  Bike-Sport  Breitensport  Kunstradfahren  Radball  Trial  BMX  Jugendförderung
2
1
Vorwort des Vereinspräsidenten
Liebe Radsportfreunde
Herzlich willkommen einmal mehr in Wohlen – zur Delegiertenversammlung von Swiss Cycling Aargau.
Wir freuen uns, wiederum Gastgeber für die „Aargauer Radsportfamilie“ sein zu dürfen.
Ein vielfältiges, erneut reich befrachtetes Radsportjahr liegt hinter uns und hat für schöne
Entwicklungen und Erfolge von Aargauer (Hallen)Radsportlerinnen und – sportlern gesorgt.
Dies soll für uns alle Ansporn sein, weiterhin aktiv die verschiedenen Radsportarten zu unterstützen. In welcher Art und Weise auch immer – es gibt viel zu tun und jeder kann sich
engagieren.
Schön sind Sie heute Abend hier in Wohlen – geniessen Sie den Abend unter (Radsport)Freunden.
Ernesto Hitz
Präsident
Radrennsport  Bike-Sport  Breitensport  Kunstradfahren  Radball  Trial  BMX  Jugendförderung
3
2
Traktanden
Delegiertenversammlung Swiss Cycling Aargau
Freitag, 13. März 2015
18.00 Uhr (Beginn DV 19.30 Uhr)
Casino Wohlen
1.
Begrüssung / Eröffnung
2.
Wahl der Stimmenzähler
3.
Protokoll der DV vom 20. März 2014 in Seon
4.
Jahresberichte 2014
5.
Jahresrechnung 2014 / Revisorenbericht
6.
Jahresrechnung der Sterbekasse 2014 / Revisorenbericht
7.
Festsetzung des Jahresbeitrages der Sektionen und Budget 2016
8.
Anträge
9.
Ehrungen
10. Verschiedenes
Radrennsport  Bike-Sport  Breitensport  Kunstradfahren  Radball  Trial  BMX  Jugendförderung
4
3
Tagesprogramm
Delegiertenversammlung Swiss Cycling Aargau
Freitag, 13. März 2015
18.00 Uhr
Casino Wohlen
17.00 Uhr
Vorstandssitzung
18.00 Uhr
Türöffnung / Bezug der Stimmausweise / Bankettkarten
18.30 Uhr
Bankett
19.30 Uhr
Beginn der DV
ca. 21.15 Uhr
Ende der DV
3.1
Delegierte
Art. 11 der Statuten
An der Delegiertenversammlung stimmberechtigt sind die Delegierten der Sektionen und Unterverbände sowie die Ehrenmitglieder, der Vorstand und die Kommissionen. Alle Mitglieder
müssen Mitglieder des Swiss Cycling Aargau / FCS sein. Die Revisoren haben kein Stimmrecht.
Die Sektionen von Swiss Cycling Aargau können folgende Delegierte beordern:
bis
50 Mitglieder
bis
100 Mitglieder
über 100 Mitglieder
Unterverbände
2 Delegierte
4 Delegierte
5 Delegierte
3 Delegierte
Radrennsport  Bike-Sport  Breitensport  Kunstradfahren  Radball  Trial  BMX  Jugendförderung
5
4
Hinweise
4.1
Bankettkarten
Die Bankettkarte kostet Fr. 25.00 und ist für die Delegierten obligatorisch.
4.2
Bankett-Menu
Menuesalat
******
Pouletgeschnetzeltes (CH) an Currysauce
Mandelreis
******
Dessert
******
Kaffee – gespendet von der Gemeinde
P
4.3
Parkplätze
Bitte benützen Sie die
signalisierten Parkplätze
P
auf dem „Isler-Areal“
(Bünzstrasse). KOSTENPFLICHTIG
ca. 3 Min. Fussmarsch zum Casino
4.4
Öffentliche Verkehrsmittel
Ab Bahnhof Wohlen ca. 10 Min. Fussmarsch zum Casino.
Radrennsport  Bike-Sport  Breitensport  Kunstradfahren  Radball  Trial  BMX  Jugendförderung
6
5
Ehrenmitglieder Swiss Cycling Aargau
Herr
Herr
Herr
Herr
Herr
Frau
Herr
Herr
Herr
Herr
Herr
Frau
Herr
Herr
Herr
Herr
Herr
Herr
Herr
Herr
Herr
Herr
Herr
Herr
Herr
Herr
Aeschbach
Bächli
Bader
Bircher
Byland
Byland
Erni
Fischer
Gloor
Hallwyler
Kohler
Küttel
Maggi
Meier
Müller
Müller
Müller
Rotzler
Sommer
Stirnemann
Vock
Vögele
Waldvogel
Weiss
Winkler
Winterberg
Kurt
Hansruedi
Kurt
Silvio
Heinz
Rosmarie
Arthur
Alfred
Bernhard
Max
Werner
Gaby
Louis
Kurt R.
Hugo
Philipp
Rolf
Franz
Hansruedi
Beat
Josef
Otto
Hans-Peter
Martin
Ruedi
Jakob
Bühl
Brömliackerweg
Bachweg
Pestalozzistrasse
Eitenbergstrasse
Eitenbergstrasse
Reichstrasse
Sonnmattweg
Laubisbachstrasse
Wiesenstrasse
Sagimattstrasse
Freiämterstrasse
Schulstrasse
Jurastrasse
Lottenweg
Steig
Leueren
Ob. Katzenstirnenweg
Unterdorfstrasse
Rainweg
Wolfbodenstrasse
Leuggernstrasse
Pilgerstrasse
Römerweg
Dorfstrasse
Sagihalde
378
12
3
23
1
1
6
6
19
1
5
7
26
25
19
16
16
5
9
4
6a
213
81
5
237
11
5724
5301
4852
5000
5212
5212
5412
5610
5512
4665
5036
5610
4313
5406
5603
5082
4324
4314
5242
5722
5506
5325
5405
6275
5275
5610
Dürrenäsch
Siggenthal Station
Rothrist
Aarau
Hausen
Hausen
Gebenstorf
Wohlen
Wohlenschwil
Oftringen
Oberentfelden
Wohlen
Möhlin
Baden-Rütihof
Staufen
Kaisten
Obermumpf
Zeiningen
Birr
Gränichen
Mägenwil
Leibstadt
Dättwil
Ballwil
Etzgen AG
Wohlen
Radrennsport  Bike-Sport  Breitensport  Kunstradfahren  Radball  Trial  BMX  Jugendförderung
7
6
Ehrengäste Swiss Cycling Aargau
Aemisegger Hans
Andres Thomas
Bamberger Karl
Bieri Peter
Bruderer Wyss Pascale
Burkard Thierry
Egerzegi Christine
Erdin Viktor
Fischer Roland
Flury Oliver
Gallati Franz
Ghenzi Marco
Gloor Ulrich
Hediger Willi
Hoffmann Dr. Urs
Hürzeler Alex
Hüsser Victor
Isabo Ruedi
Koch Christian
Konrad Herbert
Leupold Michael
Maritz Rolf
Menzi Christian
Müller Marcel
Obrist Kurt
Pfisterer Markus
Polentarutti Roland
Reinhart Christian
Rheinegger Philipp
Rippstein Bernadette
Schärer Robert
Steinacher Walter
Suter Ruedi
Taeschler Bernhard
Vogel Beat
Walliser Bruno
Werder Werner
Widmer August
Widmer Neli
Präsident Aarg. Fussballverband
Argovia Geax Fischer Cup
Veteranenobmann Sektion Zurzach
Präsident Aargauer Kynologen
Ständerätin
Präsident TCS Sektion Aargau
Ständerätin
Veteranenobmann Sektion Laufenburg
Argovia Geax Fischer Cup
Präsident Verkehrsforum Aargau
Präsident Swiss Cycling Schweiz
Präsident Brugger Abendrennen
Präsident ASTAG Aargau + AVK
Präsident Handball-Regional-Verband
Landammann
Regierungsrat Departement BKS
Präsident Aarg. Schiesssportverband
Veteranenobmann Sektion Rheinfelden
Präsident Sportkommission Sektion Sport
Präsident Aarg. Samaritervereine
Oberst Abteilungschef Mobile Einsatzpolizei
Geschäftsführer Driving Center Schweiz
Präsident Aarg. Turnverband
Geschäftsführer Swisslos-Sportfonds Aargau
Präsident Aarg. Musikverband
Geschäftsführer Swiss Cycling Schweiz
Präsident Aarg. Tennisvereinigung
Präsident Swiss Cycling Solothurn
SRB Fricktal
SRB Fricktal
Veteranenobmann Sektion Aarau
Veteranenobmann Sektion Laufenburg
Präsident IASV
Präsident ACS Sektion Mitte
Sportchef Swiss Cycling Beider Basel
Ehrenpräsident Swiss Cycling Schweiz
Präsident Aarg Kantonal- Gesangverein
Pressevertreter
Fotografin
Radrennsport  Bike-Sport  Breitensport  Kunstradfahren  Radball  Trial  BMX  Jugendförderung
8
Wild Andreas
Wyss Felix
7
Präsident Swiss Cycling Beider Basel
Präsident VSCI
Ehrengäste VC Wohlen
Donat Ruedi
Gemeinderat
Ehrenmitglieder
VC Wohlen
8
Ehrungen
Ehrungen werden vorgenommen in den Kategorien Junioren, U23 und Elite. Nur die von
Swiss Cycling geführten Kader-Disziplinen werden für die Ehrungen berücksichtigt. Behindertensport bildet die einzige Ausnahme.
Geehrt werden Aargauer Sportlerinnen und Sportler, die für eine Sektion von Swiss Cycling
Aargau lizenziert sind. Zur Ehrung werden eingeladen: Schweizer-Meisterschaften, Europameisterschaften, Weltmeisterschaften und Olympiaden im 1., 2. und 3. Rang.
Es werden nur Sportlerinnen und Sportler geehrt, die an der DV anwesend sind oder vertreten werden.
U23-SM-Final Möhlin
Radrennsport  Bike-Sport  Breitensport  Kunstradfahren  Radball  Trial  BMX  Jugendförderung
9
9
Swiss Cycling Aargau
Ehrenpräsident
Ehrenpräsident
Hallwyler Max
Byland Heinz
Vorstand 2014
Präsident
Sekretariat
Finanzen
Strassenradsport
Hallenradsport
Mountainbike
Winterberg Jakob
Oesch Silvia
Winterberg Paula
Hitz Ernesto
Soder Freddy
Wild Reto
Kontrollstelle
Präsident
Mitglied
Müller Philipp
Schmid Roger
Unfallsterbekasse
Präsident
Mitglied
Bächli Hansruedi
Winterberg Paula
Fähnrich
Meier Kurt R.
Radrennsport  Bike-Sport  Breitensport  Kunstradfahren  Radball  Trial  BMX  Jugendförderung
10
10 Protokoll DV 2014 in Seon
Delegiertenversammlung Swiss Cycling Aargau
Freitag 14. März 2014 um 18:00 Uhr, Singsaal/Turnhalle 4, Seon
Traktandenliste
1.
Begrüssung / Eröffnung
2.
Wahl der Stimmenzähler / Tagespräsidenten
3.
Protokoll DV vom 8. März 2013 in Wohlen
4.
Jahresbericht 2013
5.
Jahresrechnung 2013 / Revisorenbericht
6.
Jahresrechnung der Sterbekasse 2013 / Revisorenbericht
7.
Festsetzung des Jahresbeitrages der Sektionen und Budget 2015
8.
Wahlen
9.
Ehrungen
10. Verschiedenes
Vorstandstisch:
Jakob Winterberg
Paula Winterberg
Ernesto Hitz
Silvia Oesch
Freddy Soder
Präsident / Vorsitz
Kasse
Strassenradsport
Protokoll
Hallenradsport
1. Begrüssung / Eröffnung
19:55 Uhr
Jakob Winterberg, Swiss Cycling Aargau begrüsst die Anwesenden zur diesjährigen Delegiertenversammlung. Er bedankt sich bei Rolf Hollinger VBT Seetal für die spontane Zusage des Gastrechtes in
Seon. Ein herzlicher Dank gebührt auch der Metzgerei Burkhard Seon und Servicepersonal für das
feine Essen. Er bedankt sich auch für die Vorführung der Jungbiker von VBT Seetal.
Er stellt fest, dass die Einladungen rechtzeitig verschickt worden sind. Die Versammlung wird gemäss Traktandenliste durch geführt.
Gemäss Präsenzliste sind 42 stimmberechtigt, somit beträgt das absolute Mehr 22
Es werden nur Geschäfte und Anträge die rechtzeitig eingegangen sind behandelt
Speziell begrüssen darf Jakob Winterberg
Ehrengäste
Thierry Burkhard
Andreas Wild
Vogel Beat
Remo Bisang
Fischer Roland
Rheinegger Philipp
Rippstein Bernadette
Widmer August
Grossratspräsident
Swiss Cycling beider Basel (Präsident)
Swiss Cycling beider Basel (Sportchef)
Swiss Cycling Luzern
Argovia Geax Fischer Cup
SRB Fricktal
SRB Fricktal
Presse Swiss Cycling Aargau
Ehrenmitglieder
Bächli Hansruedi, Sterbekasse
Sommer Hansruedi
Stirnemann Beat
Radrennsport  Bike-Sport  Breitensport  Kunstradfahren  Radball  Trial  BMX  Jugendförderung
11
Entschuldigungen
Swiss Cycling Schweiz Franz Gallati, Präsident
Max Hallwyler
Entschuldigt haben sich Ehrenmitglieder Swiss Cycling Aargau und eingeladene Ehrengäste.
2. Wahl der Stimmenzähler / Tagespräsident
Stimmenzähler:
Tisch 1 und 2: Hanspeter Oesch
Tisch 4: Heini Bertschi
Tagespräsident: Peter Galli
Totenehrung
Die Versammlung gedenkt in einer Schweigeminute den Verstorbenen Fritz Hubeli, Oftringen und Edi
Suter, Gränichen und weiteren Mitgliedern die namentlich nicht genannt werden.
3. Protokoll DV vom 8. März 2013 in Wohlen
Das Protokoll wird gutgeheissen. Ein grosses Dankeschön an die Protokollführerin Silvia Oesch
Es werden keine Änderungen gewünscht
4. Jahresberichte
die Jahresberichte 2013 des Präsidenten, des Radrennsports, Hallenradsports und Kunstradfahren
werden von den anwesenden Delegierten einstimmig genehmigt und mit grossem Applaus verdankt
5. Jahresrechnung 2013
Die Jahresrechnung wird von Paula Winterberg präsentiert: Die Kasse weist einen Gewinn von Fr.
2‘235.50 aus. Vermögen 120'070.25 per 31.12.2013
Peter Galli (Tagespräsident) liest den Revisorenbericht und bedankt sich bei Paula Winterberg für die
korrekte sauber geführte Rechnungsführung. Die beiden Revisoren Philipp Müller und Roger Schmid
haben sich für die DV 2014 entschuldigt
Die Kasse wird von der Versammlung einstimmig genehmigt.
6. Jahresrechnung der Sterbekasse 2013
Hansuedi Bächli gibt Auskunft über die Sterbekasse. Die Jahresrechnung weist eine Vermögensvermehrung von auf 0.45 auf. Das Vermögen per 31.12.2013 beläuft sich auf Fr. 28'398.75.
Peter Galli (Tagespräsident) verliest den Revisorenbericht, welcher einstimmig genehmigt wird.
Jakob Winterberg bedankt sich bei Peter Galli und verdankt auch die Arbeiten von Hansruedi Bächli
und Paula Winterberg für die Kassenführung.
7. Festsetzung des Jahresbeitrages 2015 und Budget 2015
Paula Winterberg orientiert über das Budget 2015. Viele Sektionen haben ihren Austritt aus Swiss
Cycling Schweiz und somit auch aus dem Kantonalverband mitgeteilt. Aus diesem Grund wird das
Budget 2015 gekürzt. Die Mitgliederbeiträge bleiben gleich. Das Budget 2015 wird einstimmig ohne
Nachfragen genehmigt. Köbi Winterberg bedankt sich bei Paula Winterberg für die aufwendige Arbeit
Radrennsport  Bike-Sport  Breitensport  Kunstradfahren  Radball  Trial  BMX  Jugendförderung
12
8. Wahlen
Peter Galli führt die Wahlen durch. Der gesamte Vorstand stellt sich für eine weitere Amtsperiode zur
Verfügung.
Jakob Winterberg, Präsident
Paula Winterberg, Finanzen
Ernesto Hitz, Strassenradsport
Freddy Soder, Hallenradsport
Silvia Oesch, Sekretariat
werden von den Delegierten für eine weitere Amtsperiode gewählt
Peter Galli wünscht dem Vorstand viel Erfolg für die nächst Amtsperiode.
In ihren Ämtern bestätigt werden
Fähnrich: Kurt Meier
Rechnungsrevisoren: Philipp Müller und Roger Schmid
Peter Galli stimmt über das vakante Ressort Biken ab. Es liegen 2 Vorschläge vor – nämlich Reto
Wild (Oftringen) und Marco Gertsch (Seon). Die beiden Kandidaten stellen sich vor resp. werden,
infolge Abwesenheit (Reto Wild) vorgestellt. Die Delegierten stimmen schriftlich ab.
Wahlergebnis: Reto Wild 23 Stimmen, Marco Gertsch 17 Stimmen bei 2 Enthaltungen. Gewählt ist
Reto Wild, Oftringen. Jakob Winterberg gratuliert Reto Wild zur Wahl und heisst ihn im Vorstand willkommen. Er gratuliert auch dem Vorstand zur Wiederwahl. Er bedankt sich bei den Delegierten für
das Vertrauen
9. Ehrungen
Ernsto Hitz - Strassenradsport:
Simon Waldenburger
Jansen David
Jansen Philipp (abwesend, da zur Zeit in der RS)
Freddy Soder - Hallenradsport
Andy Zaugg
Herbert Zaugg (Vater von Andy Zaugg darf einen Blumenstrauss für seine Frau und eine Flasche
Wein als Dank für die Unterstützung entgegen nehmen)
Marc Graf ( abwesend)
Neuenschwander Theo (abwesend)
Paula bedankt sich bei der Familie Stadelmann und Zaugg für die Unterstützung ihrer Söhne)
Der Vorstand wünscht Andy Zaugg viel Erfolg
10.Verschiedenes
Der Antrag des VBT Seetal für Mitgliedschaft im Club Maillot d Or vom 24. Februar kann nicht behandelt werden, da er gemäss Statuten zu spät eingereicht wurde.
Patrick Schmid entschuldigt sich für den Brief, den er den Sektionen geschrieben hat. Der Präsident
hat ihm nicht mitgeteilt, dass der Antrag zu spät eingereicht wurde. Andreas Wild erklärt noch einiges
über den Club Maillot d Or. Der VBT Seon reicht nächstes Jahr den Antrag für die DV 2015 termingerecht ein.
Grussworte:
Andreas Wild
Philipp Rheinegger
Remo Bisang
Thierry Burkhard
Präsident Swiss Cycling beider Basel
Präsident SRB Fricktal
Ehemaliger Präsident Swiss Cycling Luzern
Grossratspräsident Kanton Aargau
Radrennsport  Bike-Sport  Breitensport  Kunstradfahren  Radball  Trial  BMX  Jugendförderung
13
Hinweise
22. März 2014 DV Schweiz in Ittigen
Für die nächste DV vom Freitag, 13. März 2015 wird noch ein Veranstalter gesucht. Das Casino Wohlen ist vorsorglich reserviert, falls sich wider Erwarten keine andere Sektion meldet. Jakob Winterberg
ruft die Sektionen auf, sich für die Durchführung der DV 2015 bei ihm zu melden.
Im vergangenen Verbandsjahr haben sich viele eingesetzt
Köbi Winterberg bedankt sich bei seinen Vorstandskameraden mit einem Prasent. Er dankt auch dem
Tagespräsidenten Peter Galli. Vom OK erhält Rolf Holliger, als Präsident, eine Flasche Wein
Um 21:50 Uhr schliesst Köbi Winterberg den offiziellen Teil der Versammlung und bedankt sich fürs
Erscheinen. Er wünscht allen eine unfallfreie Radsaison 2014
Die Protokollführerin
Silvia Oesch
Hansruedi Sommer, Birr, informiert über den GP Rüebliland im September 2014, welcher zunehmend
um Sponsoren und Patronatsgebern kämpfen muss. Die Etappenorte 2014 sind:
Freitag:
Kriegstetten
Samstag
Seon
Sonntag
Aarburg
Remo Bisang: Bei Velorennen sollen wenn möglich auch Handbiker integriert werden. Als Sponsor
kann auf das Paraplegiker-Zentrum gezählt werden.
Simon Waldenburger weist auf die Internationale Veranstaltung am 1. August 2014 in Leibstadt hin.
Radrennsport  Bike-Sport  Breitensport  Kunstradfahren  Radball  Trial  BMX  Jugendförderung
14
11 Jahresbericht Radrennsport
Liebe Radsportfreunde
Die Aktivitäten im Nachwuchsbereich gerieten zu Beginn der Saison 2014 leider etwas ins
Stocken. Es waren zu wenige Jugendliche, welche sich für ein wöchentliches Training meldeten, so dass dieses Training ausgesetzt wurde. Trotzdem luden wir im Oktober zu einem
Bahn-Schnupperkurs im Velodrome Suisse in Grenchen ein, welcher positiven Anklang fand.
Mit dem 21-jährigen Fabian Müller vom VMC Gansingen startete unser Verband im Herbst
ein neues Nachwuchskonzept, welches unsere Bemühungen, junge RennfahrerInnen zum
Strassenradsport zu bringen, sie zu halten und zu fördern, verstärken soll. Mit wöchentlichen
Trainings am Samstagnachmittag mit vielfältigem Angebot, einem Trainingswochenende im
Tessin und weiteren Aktivitäten, sollen die Jugendlichen gefördert werden. Wir freuen uns
über diese Initiative und das Engagement von Fabian und danken ihm dafür.
Im 2014 fand, nebst der Kriteriumsmeisterschaft (Brugg), statt der Strassenmeisterschaft eine Bergmeisterschaft (Maisprach – Buus – Farnsburg) statt. Dies, da im Aargau leider kein
Strassenrennen stattfand, in dessen Rahmen eine Strassenmeisterschaft hätte durchgeführt
werden können. Herzlichen Dank den beiden Veranstaltern für ihr Engagement!
An der 45. Ausgabe der Waadtlandrundfahrt startete mit Dominik Weber der einzige Aargauer Junior, welche national mithalten konnte, im Team Luzern – und beendeten diese sehr
anspruchsvolle Rundfahrt.
Mit einer erneut starken Besetzung befuhr der Grand Prix Rübliland vom 5. – 7. September
die Strassen der Kantone Aargau, Bern und Solothurn. Das Team Aargau mit Dominik Weber, Tobias Neuhaus, Sven Uhlmann, Adrian Bernet, Valentin Kiser und Yves Lütolf zeigte
sich immer wieder präsent und rechtfertigten ihre Selektion.
Ein riesiges Dankeschön den Organisatoren dieser beiden wichtigen Schweizer JuniorenEtappenrennen, welche unserem Nachwuchs ermöglichen, sich mit Gleichaltrigen aus aller
Welt zu messen. Die riesige Arbeit von Martin Weiss und seinem Team für unser „Aargauer
Rennen“ kann nicht hoch genug geschätzt werden!
Ein Dankeschön auch an Peter Oescher und seinem Team für die Organisation und Betreuung der jungen Fahrer. Swiss Cycling Luzern danken wir für die einmal mehr gute Zusammenarbeit im Rahmen dieser Etappenrennen.
Ein weiteres erfolgreiches Jahr konnte Silvan Dillier, welcher im Team BMC zu einer ersten
World-Tour-Saison startete, verzeichnen. Mit dem WM-Titel im Mannschaftszeitfahren in
Spanien, verblüffte er mit seinem starken Team alle Experten, welche nicht zwingend mit
diesem Erfolg gerechnet hatten. Ein weiterer Meilenstein in der Karriere von Silvian.
Im Rahmen der Schweizer Schülermeisterschaft, die von der Vereinigung Schweizer Radsportschulen durchgeführt wird, siegten die Jungradler Sulz-Gansingen im Mannschaftsklassement und stellten bei den U13 mit Dominik Weiss ebenfalls den Sieger. Herzliche Gratulation auch unseren jüngsten Rennfahrern.
Wir freuen uns jetzt schon auf die neue Saison und danken im Voraus für all die Unterstützung, welche wir auch in diesem Jahr wieder erfahren dürfen.
Für den Ausschuss Strasse
Ernesto Hitz
Radrennsport  Bike-Sport  Breitensport  Kunstradfahren  Radball  Trial  BMX  Jugendförderung
15
11.1 Resultate Radrennsport 2014
Weltmeisterschaften
Team-Zeitfahren Strasse
1. Dillier Silvan, VC Schneisingen (BMC)
Schweizer-Meisterschaften
Strasse – U19 Frauen
1. Frei Sina
2. Seitz Aline, RC Gränichen
3. Koller Nicole
Strasse – U19 Zeitfahren Frauen
1. Seitz Aline, RC Gränichen
2. Andres Michelle, VMC Hägglingen
3. Scheidegger Julia
Meisterschaft Schweizer Radsportschulen
U13
1. Weiss Dominik, JR Sulz-Gansingen
2. Herger Elio, IG Radsport Uri
3. Leuzinger Gian-Luca, RV Einsiedeln
Jahresklassement Mannschaften
1. JR Sulz-Gansingen
2. IG Radsport Uri
3. RSS Wetzikon Drytech Swiss
Team „Aargau“ am
GP Rüebliland
Radrennsport  Bike-Sport  Breitensport  Kunstradfahren  Radball  Trial  BMX  Jugendförderung
16
Aargauer Meisterschaften
Kriterium (Brugg)
Elite/Amateure
1. Kyburz Michael, Unterentfelden
2. Stocker Manuel, VC Wohlen
3. Paumann Fabian, RC Gränichen
Damen
1. Weiss Sandra, RV Helvetia Sulz
2. Weiss Martina, RV Helvetia Sulz
3. Schmid Tanja, Fricktaler Cycling Team
U19/U17
1. Weber Dominik, Team Atlas Personal Jakroo
2. Brugger Jens, RV Helvetia Sulz
3. Roman Hartl, Pro Cycling Aarau
Berg (Maisprach – Buus – Farnsburg)
Elite/Amateure
1. Kyburz Michael, Unterentfelden
2. Wendelspiess Diego, VC Glückauf Kaisten
3. Mesmer Natnael, RB Brugg
U19
1. Uhlmann Sven, Safenwil
2. Weber Dominik, Team Atlas Personal Jakroo
3. Schnider Lukas, Zofingen
U17
1. Steinacher Cyrill, RV Helvetia Sulz
2. Steinacher Patrice, VMC Gansingen
3. Kalt Dominik, VC Leibstadt
Radrennsport  Bike-Sport  Breitensport  Kunstradfahren  Radball  Trial  BMX  Jugendförderung
17
12 Jahresbericht Hallenradsport
12.1 Aargauer Meisterschaft Radball 2014
Teilnehmende Mannschaften
Kategorie
Anzahl Mannschaften
Nat. A
Nat. B
1. Liga
2. Liga
3. Liga
Junioren
Jugend
Schüler A
Schüler B
2013
2
2
4
5
5
8
3
10
3
Total
42
2014
3
0
7
4
8
5
8
4
7
46
Ranglisten Radball AG Meisterschaft 2014
Nat. A
1. Oftringen 1
2. Oftringen 2
3. Möhlin
Raphael Stadelmann – Sämi Niklaus
Daniel Hunziker – Andreas Zaugg
Stefan Lützelschwab – Kevin Dürger
1. Liga
1. Möhlin 2
2. Schöftland
3. Möhlin 5
4. Möhlin 4
5. Möhlin 3
Nick Metzger – Colin Hirter
Michael Baumann – Freddy Schenk
Kevin Dürger – Alexandre Dürger
Simon Fischler – Marc Graf
Tazuya Degen – Romano Cicchetti
2. Liga
1. Seon-Niederlenz 2
2. Seon-Niederlenz 3
3. Seon-Niederlenz 1
Thomas Dössegger – Christoph Wyser
Nick Schmid – Markus Roht
Stefan Zehnder – Stefan Sommerhalder
3. Liga
1. Wettingen
2. Möhlin
3. Bremgarten 2
4. Bremgarten 1
5. Seon-Niederlenz
Daniel Ursprung – Sascha Ursprung
Andreas Müller – Fabian Burch
Andreas Ritter – Stefan Meili
Fabian Koch – Sven Lips
Markus Zehnder – Christian Jordi
Radrennsport  Bike-Sport  Breitensport  Kunstradfahren  Radball  Trial  BMX  Jugendförderung
18
Junioren
1. Möhlin
2. Bremgarten 1
3. Oftringen 1
4. Oftringen 2
5. Bremgarten 2
Simon Fischler – Luc Graf
Marc Bürgisser – Simon Hintermann
Patrick Luder – Yves Hartmeier
Martin Röthlisberger – Jeremia Flury
Luca Meier – Erik Hildebrandt
Jugend
1. Oftringen
2. Seon - Niederlenz
3. Bremgarten
4. Möhlin
5. Schöftland
Yves Hartmeier – Fabrice Fabel
Markus Füglistaler – Rino Dössegger
Flavio Piagno – Pascale Bürgisser
Christian Metzger – Roman Sonderegger
Manuel Etter – Leon Zanghelilini
Schüler A
1. Möhlin 1
2. Seon-Niederlenz
3. Möhlin 2
4. Bremgarten
Stuart Müller – Raphael Schmid
Fabian Schmid – Mino Kissling
Robin Fischer – Kavin Rathakirushnan
Marvin Dubach – Rico Reznar
Schüler B
1. Möhlin 1
2. Schöftland
3. Möhlin 2
4. Seon – Niederlenz 1
5. Seon – Niederlenz 2
Elias Sonderegger – Finn Indra
Lou Caspar Blanc – Elija Lüscher
Dino Wirth – Tom Graf
Mateo Weber – Florent Beer
Severin Inglese – Alexander Mahrer
Radball Schweizermeisterschaft 2014
Finalteilnehmer
Nat. A
5. Rang
VCR Möhlin
Stefan Lützelschwab – Colin Hirter
1. Liga
4. Rang
VC Schöftland
Baumann Michael – Schenk Freddy
2. Liga
4. Rang
VMC Oftringen
Niklaus Jaremias – Merz Michael
3. Liga
1. Rang
3. Rang
4. Rang
5. Rang
VCR Möhlin
VC Bremgarten
VC Wettingen
VC Bremgarten
Andreas Müller – Fabian Burch
Sven Lips – Fabian Koch
Daniel Ursprung – Sascha Ursprung
Andreas Ritter – Stefan Meili
Radrennsport  Bike-Sport  Breitensport  Kunstradfahren  Radball  Trial  BMX  Jugendförderung
19
Junioren
1. Rang
2. Rang
4. Rang
VCR Möhlin
VMC Oftringen
VC Bremgarten
Simon Fischler – Luc Graf
Patrick Luder – Marc Advincula
Marc Bürgisser – Simon Hintermann
Jugend
4. Rang
VMC Oftringen
Efraim Flury – Kahn Priash
Schüler A
5. Rang
VCR Möhlin
Raphael Schmid – Stuart Müller
Radball U23 Schweizermeisterschaft 2014
2. Rang
4. Rang
5. Rang
VC Schöftland
VMC Oftringen
VCR Möhlin
Michael Baumann – Freddy Schenk
Patrick Luder – Marc Advincula
Kevin Dürger – Alexandre Dürger
Junioren Europameisterschaft 2014
4.Rang
Schweiz VMC Oftringen
Patrick Luder – Marc Advincula
Radball Schweizer Cup 2014
3. Rang
VMC Oftringen
Rafael Stadelmann – Andreas Zaugg
12.2 Kunstradfahren
Regionale Meisterschaften Kunstrad 2014
Es gibt keine Aargauermeisterschaften mehr. Die Schweiz wird in 2 grosse Regionen aufgeteilt. Der Aargau ist mit allen anderen Kantonen zusammen - ausser Zürich hat ihre eigene
Kantonale Meisterschaft (sie haben genügend Vereine und Sportler um eine Kantonalmeisterschaft durchzuführen)
Juniorinnen (14-18 Jahre)
6. Rang
Vanessa Rüede
RB Brugg
Junioren (14-18 Jahre)
1. Rang
Jann Frei
RB Brugg
Schüler weiblich A (12 u. 13 Jahre)
6. Rang
Jana Schneider
9. Rang
Selina Meier
RB Brugg
RB Brugg
Schüler männlich A (12 u. 13 Jahre)
Keine Starter
Radrennsport  Bike-Sport  Breitensport  Kunstradfahren  Radball  Trial  BMX  Jugendförderung
20
Schüler weiblich B (10 u. 11 Jahre)
4. Rang
Luana Rüede
5. Rang
Chiara Canzani
RB Brugg
RB Brugg
Schüler männlich B (10 u. 12 Jahre)
Keine Starter
Schüler weiblich C (8 u. 9 Jahre)
4. Rang
Canan Yiltas
ATB Windisch
Schüler männlich C (8 u. 9 Jahre)
1. Rang
Liridon Bytyqi
RB Brugg
Schüler weiblich D (bis 7 Jahre)
3. Rang
Mella Herrmann
ATB Windisch
Schüler männlich D (bis 7 Jahre)
Keine Starter
Kunstrad Schweizermeisterschaft 2014
Schüler männlich
2. Rang
Nick Schneider
3. Rang
Till Andreatta
RB Brugg
RB Brugg
Vorschau Termine 2015
10. Mai
Kunstrad Regionalmeisterschaft in Würenlingen
15. / 16. Mai
Radball Junioren EM in Nufringen (D)
14. / 15. August
Radball AG Meisterschaft Finals in Oftringen
17. Oktober
Hallenradsport Schweizermeisterschaft Finals Elite in Möhlin
In diesem Sinne danken wir allen Veranstaltern, Leitern, Kampfrichter und Kommissären
nochmals recht herzlich für Ihren Einsatz.
Freddy Soder
Radrennsport  Bike-Sport  Breitensport  Kunstradfahren  Radball  Trial  BMX  Jugendförderung
21
13 Jahresbericht des Präsidenten
Das Jahr 2014 hatte im Allgemeinen viele Überraschungen für uns bereit. Die immer hektischer laufende Zeit, die grössere Anforderung an die Personen die gewillt sind auf freiwilliger
und ehrenamtlicher Basisaufgaben zu übernehmen, werden Mangelware.
Wo kann dies hinführen? Wie kann diesem Phantom Einhalt geboten werden?
Die Anforderungen an einzelne, qualifizierte Fachkräfte werden immer grösser, auch bei der
Unterstützung moderner Technik. Ist da verwunderlich wenn die knapp bemessene Freizeit
nicht mehr mit Verpflichtungen in einem Verein oder ehrenamtlichen Arbeit belegt wird. Die
Statistiken belegen, dass der Fahrradverkauf auf sehr hohem Niveau ist. Aber eher wenige
sind Mitglied in einem Veloclub.
Versuchen wir, viele für einen Beitritt in den Verein zu gewinnen. So können die Aufgaben
wieder auf mehrere Personen verteilt werden, nicht dass der Präsident alles machen muss.
Wir im Kantonalverband sind in der glücklichen Lage, dass alle Ressort besetzt und die Aufgaben entsprechend verteilt sind. Mit der Wahl von Reto Wild an der letzten DV, für den aktiven Bikesport konnte ein sehr innovatives Mitglied in den Vorstand gewonnen werden.
Auch in den anderen Ressort wird im Interesse zum Radsport hervorragende Arbeit geleistet.
Ein ganz herzliches Dankeschön an alle Vorstandsmitglieder für ihren Einsatz. Wir versuchen
im neuen Verbandsjahr 2015 die gestellten Aufgaben bestmöglich auszuführen. Vielen Dank
an die Sektionen, Sponsoren und alle die sich für den Radsport eingesetzt haben. Freuen wir
uns auf eine erfolgreiche, schöne und unfallfreie Velosaison 2015.
Euer Kantonalpräsident
Jakob Winterberg
Radrennsport  Bike-Sport  Breitensport  Kunstradfahren  Radball  Trial  BMX  Jugendförderung
22
14 Jahres-Rechnung 2014 und Budget 2016
Konto Text
6010
6030
6031
6050
6400
6700
6100
3020
3100
3300
3400
3600
4000
4010
4020
4030
4040
4100
4420
4500
4600
4610
4620
4621
4643
4652
4655
4658
4700
4710
4720
Budget 2014
Rechnung 2014 Budget 2015
Budget 2016
Sektionsbeiträge
Sport-Toto Beitrag
Scholarship Beitrag
MTB Argovia Cup
Sport-Toto Material
Zinsen
Spenden
Total Einnahmen
Fricktaler Cup
Nachwuchsförderung
Scholarship an Sportler
Sport Toto Material a.
Se.
S-C- Pool Ittigen
Vorstand Kom. Bes.
Sitzungsgelder
Reisespesen
Repräsentationsp.
Ehrungen Sekt. Mitg.
Mieten
Bankspesen
Versicherungen
DV UVP Swiss. C.
DV SRB Aargau
AVK Aarg. Verk.K.
IASV. Aarg. Sportverb.
Radball Kunstradsport
Strassenradsport
MTB Sport/Argovia Cup
Jahresschluss
Büromaterial Tel. Porto
Internet-Kosten
Drucksachen
7'000.00
24'000.00
0.00
1'200.00
0.00
350.00
0.00
32'550.00
2'000.00
4'500.00
0.00
0.00
6'900.00
24'000.00
0.00
1'358.00
3'885.90
143.50
0.00
36'287.40
2'000.00
0.00
0.00
3'885.90
6'500.00
24'000.00
0.00
0.00
0.00
200.00
0.00
30'700.00
2'000.00
4'500.00
0.00
0.00
6'500.00
24'000.00
0.00
0.00
0.00
150.00
0.00
30'650.00
2'000.00
4'500.00
0.00
0.00
150.00
2'500.00
900.00
800.00
500.00
2'000.00
1'200.00
300.00
600.00
1'000.00
1'500.00
1'100.00
600.00
5'000.00
6'000.00
5'100.00
400.00
1'700.00
500.00
1'700.00
0.00
1'820.00
300.00
801.00
500.00
1'364.55
1'200.00
263.25
380.45
420.20
2'125.00
1'176.25
300.00
4'325.75
5'625.95
2'671.50
0.00
869.05
159.50
0.00
0.00
2'500.00
900.00
800.00
500.00
2'000.00
1'200.00
300.00
400.00
1'000.00
1'500.00
800.00
300.00
5'000.00
6'000.00
4'000.00
400.00
1'000.00
300.00
1'000.00
0.00
2'500.00
900.00
1'000.00
500.00
2'000.00
1'200.00
300.00
400.00
1'000.00
2'100.00
900.00
300.00
5'000.00
6'000.00
4'000.00
0.00
1'000.00
300.00
1'000.00
Total Ausgaben
Gewinn / Verlust
40'050.00
-7'100.00
32'950.00
30'188.35
6'099.05
36'287.40
36'400.00
-5'700.00
30'700.00
36'900.00
-6'250.00
30'650.00
Radrennsport  Bike-Sport  Breitensport  Kunstradfahren  Radball  Trial  BMX  Jugendförderung
23
14.1 Bilanz 2014
AKTIVE
31.12.2013
31.12.2014
Umlaufvermögen
Kasse
PostFinance 50-1499-8
Raiffeisenbank 17407.39
Raiffeisenbank Sparkonto 17407.81
Debitoren
Wertschrift GA Raiffeisen
Verrechnungssteuer
Total Umlaufvermögen
4.40
6'358.40
109'124.15
47'018.60
951.95
200.00
25.05
163'682.55
40.50
0.00
79'885.95
87'138.05
951.95
200.00
32.55
168'249.00
1.00
1.00
1.00
1.00
163'683.55
168'250.00
43'613.30
43'613.30
42'080.70
42'080.70
Eigenkapital
Kapital
Gewinn
Total Eigenkapital
117'834.75
2'235.50
120'070.25
120'070.25
6'099.05
126'169.30
TOTAL PASSIVE
163'683.55
168'250.00
Anlagevermögen
Inventar
Total Anlagevermögen
TOTAL AKTIVE
PASSIVE
Fremdkapital
Transitorische Passive
Total Fremdkapital
Vermögensvergleich
31.12.2013
31.12.2014
Zunahme
120'070.25
126'169.30
6'099.05
Radrennsport  Bike-Sport  Breitensport  Kunstradfahren  Radball  Trial  BMX  Jugendförderung
24
14.2 Revisorenbericht Verbandsrechnung 2014
Die unterzeichneten Rechnungsrevisoren haben die Jahresrechnung 2014 anlässlich der
Sitzung vom 26. Januar 2015 geprüft.
Die Verbuchungen stimmen mit den Belegen überein.
Die bilanzierten Beträge von Kasse, Postcheck und Bank entsprechen den effektiven Werten.
Die Kontrollstelle anerkennt die hervorragende und gewissenhafte Arbeit über das Kassenwesen und die strikte Budget-Einhaltung, die zum erfreulichen Gewinn von Fr. 6099.05 führte.
Für die sorgfältige, exakte und einwandfreie Buchführung danken wir der Kassiererin Paula
Winterberg herzlich.
Der Delegiertenversammlung beantragen wir, die vorliegende Rechnung zu genehmigen und
der Kassiererin Déchargé zu erteilen.
Wohlen, 26. Januar 2015
Die Kontrollstelle:
Präsident
Philipp Müller
Mitglied
Roger Schmid
Radrennsport  Bike-Sport  Breitensport  Kunstradfahren  Radball  Trial  BMX  Jugendförderung
25
15 Jahresrechnung der Sterbekasse 2014
BILANZ
AKTIVE
Umlaufvermögen
AKB- Sparkonto 51.072.48
Debitor Waadt-Versicherung
Verrechnungssteuer
Total Umlaufvermögen
TOTAL AKTIVE
PASSIVE
Fremdkapital
Total Fremdkapital
Eigenkapital
Gewinn
Verlust
Total Eigenkapital
TOTAL PASSIVE
31.12.2013
31.12.2014
28'089.75
309.00
28'398.75
28'398.75
28'357.45
347.00
28'704.45
28'704.45
28'398.30
0.45
28398.75
0.00
-3.35
28'395.40
28'395.40
28'398.75
28'398.75
Jahresrechnung 2014
Einnahmen
Mitgliederbeiträge
Zinseinnahmen
(653x1.00)
653.00
21.65
Ausgaben
Prämien Waadt-Versicherung
Spesen und Gebühren
Kostenbelastung f. Banküberweisung
653.00
21.00
4.00
678.00
Verlust
Summe
Vermögensvergleich
Sterbekassekapital
Sterbekassekapital
Vermögensverminderung
678.00
31.12.2013
31.12.2014
674.65
3.35
678.00
28'398.75
-28'395.40
3.35
Radrennsport  Bike-Sport  Breitensport  Kunstradfahren  Radball  Trial  BMX  Jugendförderung
26
15.1 Revisorenbericht Unfallsterbekasse 2014
Die unterzeichneten Rechnungsrevisoren haben die Unfallsterbekasse 2014 anlässlich der
Sitzung vom 26. Januar 2015 geprüft.
Wir haben festgestellt, dass die Buchungen mit den Belegen übereinstimmen. Das Vermögen der Unfallsterbekasse hat sich um Fr. 3.35 vermindert.
Wir empfehlen der Delegiertenversammlung, die vorliegende Rechnung zu genehmigen und
dem Kassenführer Déchargé zu erteilen.
Wir danken Hansruedi Bächli für die korrekte und saubere Rechnungsführung.
Wohlen, 26. Januar 2015
Die Kontrollstelle:
Präsident
Philipp Müller
Mitglied
Roger Schmid
Radrennsport  Bike-Sport  Breitensport  Kunstradfahren  Radball  Trial  BMX  Jugendförderung
27
16 Mitgliederverzeichnis
Aarau
Aristau
Baden
Beinwil am See
Berikon
Birr
Bremgarten
Brittnau
Brugg
Dintikon
Döttingen
Ehrendingen
Eiken
Endingen
Fisibach
Gansingen
Gippingen
Gränichen
Gränichen
Hägglingen
Holziken
Kaisten
Klingnau
Kulm
Küttigen
Leibstadt
Magden
Mellingen
Merenschwand
Möhlin
Möhlin
Möhlin
Möriken-Wildegg
Muhen
procycling
VMC
MTB Fun Racer
RV
VMC
VMC
VC
RV
RB
RMV
VC
RV
VC Frohsinn
VMC
VMC
VMC
VC
Bike-Team 12
Racing-Club
VMC
pro sport
VC Glückauf
VMC Eintracht
VMC
VC
VC
VC
Bike-Team
RV
VMC Helvetia
VMC Argovia
VC Rheinstern
VC
VMC
*
*
*
*
*
*
*
*
*
*
*
*
Münchwilen
Murgenthal
Muri-Dorf
Niederlenz
Niederrohrdorf
Oberhofen
Obermumpf
Oeschgen
Oftringen
Refental-Gränichen
Rekingen
Remetschwil
Rupperswil
Safenwil
Schneisingen
Schöftland
Schupfart
Schwaderloch
Seon
Sins
Spreitenbach
Sulz
Sulz
Villmergen
Vordemwald
Wallbach
Wegenstetten
Wettingen
Wittnau
Wohlen
Würenlingen
Zeiningen
Zetzwil
Zurzach
IG Velo
VC
VMC
VC
RMB
VC Freie Radler
VMC
VC Schönau
VMC
VMC
RMV Rheinlust
RMV
VBC
VMC
VC Alpenrose
VC
VMC
VC
VBT Seetal
VC
VC
RV Helvetia
Fricktaler Cycling Team
VC
RV
RMV
VMC
RSC
RMC
VC
AMVC
VMC
BMX Club
VC
* Mitglied Unfallsterbekasse
Radrennsport  Bike-Sport  Breitensport  Kunstradfahren  Radball  Trial  BMX  Jugendförderung
28
*
*
*
*
*
*
*
*
*
*
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
4
Dateigröße
1 984 KB
Tags
1/--Seiten
melden