close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

April 2015 - Meister-immob :: Immobilien, Makler, Gewerbeimmobilien

EinbettenHerunterladen
E 1198
Herausgeber: Bürgermeisteramt der Stadt Oppenau. Verantwortlich für den
amtlichen Teil ist der Bürgermeister oder seinVertreter im Amt.
Verlag und private Anzeigen: ANB Reiff-Verlagsgesellschaft & Cie GmbH,
Marlener Straße 9, 77656 Offenburg, Telefon 0781/504-1456,
Telefax 0781/504-1469, E-Mail: anb.anzeigen@reiff.de
Bezugspreis jährlich 16,50 Euro.
DasVerkündblatt erscheint wöchentlich einmal.
Ihr kostenloser Aboservice: Telefon 0800/5131313
Nr. 41
Sprechstunden im Rathaus Oppenau:
Montag – Donnerstag
Freitag
Mittwoch
An den übrigen Tagen sind nachmittags
geschlossen.
E-Mail: rathaus@oppenau.de
Freitag, 10. Oktober 2014
8.00 – 12.00 Uhr
8.00 – 12.30 Uhr
14.00 – 18.30 Uhr
die Diensträume
81. Jahrgang
2
Gemeindeamtliche Bekanntmachungen
9.Antrag auf Einrichtung einer Ganztagesschule ab dem
Schuljahr 2015/2016
hier:
Antragstellung
zum
23.10.2014
10.Ausstattung der Mensa an der GWRS Oppenau
hier: Beschaffung eines weiteren Essenswagens
11.Bekanntgaben
12.Bekanntgaben von Beschlüssen aus nichtöffentlichen
Sitzungen
13.Anfragen und Anregungen der Einwohner zu kommunalen Angelegenheiten
14.Anfragen der Gemeinderäte
Oppenau, den 06. Oktober 2014
Grieser, Bürgermeister
Sitzung des beschließenden Bauausschusses
Ausflugsfahrt auf die Hornisgrinde im Jahr 1928, 3. Person von rechts: Herr Wilhelm Hoferer vom Fahrradgeschäft Hoferer aus der Poststraße
Diese Ansicht wurde der Stadt Oppenau freundlicherweise von den Eheleuten Richard und Franziska Springmann,
Poststr. 19, zur Verfügung gestellt.
Wer alte Fotos besitzt, welche für eine Veröffentlichung im
Verkündblatt interessant sein könnten, kann sich gerne an
Herrn Andreas Huber vom Hauptamt der Stadt Oppenau
(Zimmer 7) wenden. Die Fotos werden nur kurzfristig benötigt und dem Leihgeber im Original wieder zurückgegeben.
Sitzung des Gemeinderates
Wir laden zur öffentlichen Sitzung des Gemeinderates am
Montag, dem 13. Oktober 2014 um 18.00 Uhr
in der Günter-Bimmerle-Halle, Einmatt 6, in Oppenau ein.
Tagesordnung
1. Umbau/Sanierung und Erweiterung Rathaus Oppenau
Vergabe der Estricharbeiten für den NEUBAU
2. Sanierung Altes Schulhaus
Vergabe der Arbeiten für
- Abdichtungsarbeiten
- Verglasungsarbeiten
3. Feststellung der Jahresrechnung der Stadt Oppenau
für das Haushaltsjahr 2013 gem. § 95 Gemeindeordnung (GemO) für Baden-Württemberg sowie des Jahresergebnisses für die Stadtwerke Oppenau für das
Wirtschaftsjahr 2013 gem. § 16 Abs. 3 Eigenbetriebsgesetz (EigBG)
4. Kommunaldarlehen für die Stadt Oppenau
5. Innenrenovierung der Leichenhalle
Bewilligung einer außerplanmäßigen Ausgabe
6. Bildung der gemeinderätlichen Ausschüsse gemäß den
§§ 4 und 8 der Hauptsatzung der Stadt Oppenau sowie
Besetzung der Arbeitskreise Radwege und Rathausumbau
7. Annahme von Spenden
8. Stadtwerke Oppenau – Hochbehälter Bacherliseck
Einbau einer UV-Anlage und Bau einer Energierückgewinnungsanlage
Vergabe der Arbeiten für die
- hydraulische Ausrüstung
- EMSR-Rechnik
Wir laden unsere Mitbürger zur öffentlichen Sitzung des
beschließenden Bauausschusses am
Montag, den 13. Oktober 2014, um 17.50 Uhr
im Sitzungssaal der Günter-Bimmerle-Halle, Einmatt 6
recht herzlich ein.
TAGESORDNUNG :
A. Stellungnahme zu Bauanträgen, die des Einvernehmens der Gemeinde bedürfen:
1. Anbau eines Wintergartens an ein bestehendes Wohnhaus Flst. Nr. 651/21 der Gemarkung Oppenau, Jahnstraße 6
2. Neubau einer Doppelgarage auf Flst. Nr. 1078 der Gemarkung Oppenau, An der Kästehalde
B. Bekanntgabe von Bauanträgen, bei denen es des Einvernehmens der Gemeinde nicht bedarf.
Oppenau, den 08. Oktober 2014
Grieser, Bürgermeister
Dienststellen der
Stadtverwaltung Oppenau geschlossen
Die Dienststellen der Stadtverwaltung Oppenau sind am
Donnerstagnachmittag, dem 16.10.2014, wegen einer betriebsinternen Veranstaltung
Wir bitten die Bevölkerung um entsprechende Beachtung.
Stadtverwaltung Oppenau
Ortsverwaltung Lierbach und Ramsbach
Die Ortsverwaltungen Lierbach und Ramsbach sind in
der Zeit vom 13. Oktober 2014 bis einschl. 31. Oktober
2014 geschlossen. In dringenden Fällen wenden Sie sich
bitte an die Stadtverwaltung Oppenau (Tel. 48-0) oder direkt an Frau Ortsvorsteherin Camilla Maier, Lierbach (Tel.
683) oder Herrn Ortsvorsteher Hubert Treyer, Ramsbach
(Tel. 706).
Camilla Maier, Ortsvorsteherin
Hubert Treyer, Ortsvorsteher
Ordnungs- und Standesamt geschlossen
Das Ordnungs- und Standesamt ist am Dienstag, den
14.10.2014, geschlossen.
Wir bitten um Beachtung.
Stadt Oppenau, Ordnungsamt
3
Gefunden wurden:
1 Stirnlampe
1 Damenhalskette
1 Mistgabel
Fundbüro
Auskunft: Frau Sartor, Zimmer 6, Tel. Nr. 07804/48-23
Stadt Oppenau, Ordnungsamt
Stadt Oppenau
- Ortenaukreis -
Wir suchen zum 01.12.2014 einen/eine
Leiter/Leiterin für den Jugendtreff „Chill“
mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von 14,00 Stunden
Wenn Sie bereit sind, sich zu engagieren sowie zeitlich
flexibel (auch abends und an Wochenenden) zu arbeiten, dann freuen wir uns über Ihre Bewerbung.
Eine Ausbildung als Erzieher/in oder Dipl. Sozialarbeiter/in wäre wünschenswert.
Folgende Anforderungen sollten Sie außerdem erfüllen:
– selbstständiges Arbeiten und Eigeninitiative, gute
Kommunikationsfähigkeit, Kreativität, Belastbarkeit
und Konfliktfähigkeit
– Aufgeschlossenheit gegenüber Jugendlichen und ihren
Themen
– Offenheit für Kooperationen mit Ehrenamtlichen in
der Jugendarbeit
Sie nehmen folgende Aufgaben wahr:
– Leitung des Jugendtreffs „Chill“
– Planung, Organisation und Durchführung von Angeboten, Projekten und Veranstaltungen für Jugendliche
in Zusammenarbeit mit dem Jugendreferat
– Verwaltungsarbeiten
Die Vergütung erfolgt nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD).
Bitte richten Sie Ihre Bewerbung mit allen Unterlagen
bis 24.10.2014 an die Stadtverwaltung Oppenau, Personalamt, Allmendplatz 4, 77728 Oppenau. Für erste Anfragen steht Ihnen unsere Jugendreferentin (Tel.
0176/56678186) gerne zur Verfügung.
Übermittlung von Meldedaten an das
Bundesamt für Wehrverwaltung
Die Meldebehörde übermittelt nach § 58 c Abs. 1 Satz 1
des Gesetzes über die Rechtsstellung der Soldaten (Soldatengesetz) bis zum 31.03.2015 folgende Daten zu Personen
mit deutscher Staatsangehörigkeit, die im Jahr 2016 volljährig werden (Geburtsjahr 1998):
1. Familienname,
2.Vornamen,
3. gegenwärtige Anschrift.
Nach § 58 c Abs. 1 Satz 2 Soldatengesetz werden die Daten nicht übermittelt, wenn der Betroffene nach § 18 Abs.
7 Melderechtsrahmengesetz (MRRG) der Datenübermittlung widersprochen hat. Die Betroffenen, die eine Übermittlung ihrer Daten an das Bundesamt für das Personalmanagement der Bundeswehr nicht wünschen, werden
gemäß § 18 Abs. 7 MRRG gebeten, dies der Stadt Oppenau schriftlich oder im Rahmen einer persönlichen Vorsprache mitzuteilen.
Vereine
BLHV
Gemeinsam mit dem Kreisverband Kehl gestalten der
BLHV und die Evangelische Landeskirche am Sonntag,
12. Oktober, 15:00 Uhr, auf dem Betrieb Sänger-Schwarz,
Im Holer 1, 77866 Rheinau-Linx, ihre gemeinsame Erntedank-Feier – mit Herrn Landesbischof Dr. CorneliusBundschuh.
Nach anfänglich zu trockenem und dann sehr wechselhaftem Wetter – verbunden mit viel Regen - sind die Erntearbeiten weitgehend abgeschlossen. Trotzdem -zufriedenstellende Erträge bescheren einen reich gedeckten Tisch.
Freude über eine segensreiche Ernte mischt sich in vielen
Bauernfamilien gleichwohl mit der Sorge um die Zukunft
Ihrer Höfe. Der Wettbewerbsdruck nimmt stetig zu. Ungewissheit über die künftige europäische Landwirtschaftspolitik und eine wachsende bürokratische Bevormundung
der Bauernfamilien wecken Zweifel.
Erntedank lädt ein, inne zu halten. Es gilt, sich auf die
Werte der Schöpfung und auf berufsständische und kirchliche Verantwortung für eine hoffnungsvolle Zukunft zu
besinnen.
Zur traditionsreichen kirchlich-berufsständischen Erntedankveranstaltung sind Bauernfamilien ebenso eingeladen, wie die Bevölkerung der Region.
Die musikalische Gestaltung erfolgt durch ein Bläserensemble der Posaunenchöre aus Achern und Memprechtshofen, sowie der gemischte Chor „Concordia“ aus Rheinau Linx.
Frauentreff Oppenau
Heute Freitag, den 10. Oktober, kleine Wanderung auf dem
Breitenberg mit Einkehr. Abfahrt um 15.00 Uhr an der
Haltestelle Poststraße.
Über Ihr kommen freut sich die Vorstandschaft.
Ihr Ansprechpartner für private Anzeigen:
Für gewerbliche Anzeigen und Beilagen:
ANB-Reiff Verlag, Marlener Straße 9, 77656 Offenburg
Telefon: 07 81 / 5 04-14 55, Telefax: 07 81 / 5 04-14 69
E-Mail: anb.anzeigen@reiff.de
Herr Georg Litterst
Telefon: 07 81 / 5 04-14 51
Telefax: 07 81 / 5 04-14 69
E-Mail: georg.litterst@reiff.de
Zustellprobleme und Aboservice:
08 00 / 5 13 13 13 (kostenlos), leserservice@reiff.de
Anzeigenschluss: Dienstag, 17.00 Uhr
4
Harmonika-Verein Ramsbach e.V. Herbstkonzert
Zum diesjährigen Herbstkonzert am Sonntag, 19. Oktober
2014, laden wir alle herzlich in die Günter-BimmerleHalle nach Oppenau ein.
Der erste Programmteil wird von den Ramsbacher Musikern gestaltet. Das Jugendorchester und das 1. Orchester
des Vereins präsentieren Ihnen konzertante und unterhaltende Literatur.
Als Gäste haben wir dieses Jahr das AjBW Sommerorchester unter der Leitung von Patric Jockers zu Gast. Das
Sommerorchester setzt sich aus besonders talentierten,
jungen Musikern aus ganz Baden-Württemberg zusammen und wird jedes Jahr neu gebildet. Sie präsentieren
Ihnen Werke aus Klassik, Jazz und Pop.
Konzertkarten gibt es nur an der Abendkasse.
Eintritt:
8,– EUR,
6,– EUR ermäßigt
Konzertbeginn: 19.00 Uhr
Einlass:
ab 18.00 Uhr
Wir treffen uns am Bahnhof Oppenau und fahren in Fahrgemeinschaften zur Alexanderschanze. Von dort wandern
wir auf dem Renchtalsteig hin zum Graseck, dem Ziel unserer Wanderung. Die Wegstrecke ist ca. 6 km, die Gehzeit
etwa 2,5 Stunden.
Zu dieser Panorama-Wanderung sind alle Wanderfreunde
herzlich eingeladen.
Nähere Auskunft bei Johannes Roth unter Telefon-Nummer 07804/3415.
150 Jahre Schwarzwaldverein –
das Jubiläumsjahr neigt sich dem Ende
Das ganze Jahr über hat der Schwarzwaldverein sein
150jähriges Bestehen schon mit verschiedenen Festen und
Aktionen gefeiert. Nun steht am 25. Oktober die große Abschlussveranstaltung mit Gottesdienst in Allerheiligen auf
dem Programm.
Ab 10:00 Uhr treffen die Wanderfreunde an der Klosterruine Allerheiligen ein um gemeinsam um 10:30 Uhr einen
ökumenischen Gottesdienst zu feiern. Bei Regen findet dieser in der Kapelle statt.
Nach einen Grußwort der Stadt Oppenau geht es zur Gedenkfeier am Ehrenmal mit Kranzniederlegung durch Vereinspräsident Georg Keller. Die Feierlichkeiten werden mitgestaltet von einer Bläsergruppe der Stadt- und Kirchspielskapelle Oppenau und einem Kindertrachtenpaar der
Trachtentanzgruppe Oppenau.
Bevor verschiedene Routen zu Wanderungen rund um Allerheiligen einladen, wird ein Mittagessen in der ehemaligen
Liegehalle angeboten. Zum Preis von 8 EUR (Bonverkauf)
gibt es Gulaschsuppe oder Gemüseeintopf und ein Getränk
nach Wahl. Getränke können auch für 2 EUR nachgekauft
werden.
Nach gemütlichem Beisammensein bei Kaffee und Kuchen
endet der offizielle Teil der Veranstaltung um 15:00 Uhr.
Moosgeister
Alle Jahre wieder…keine Sorgen wir sind nicht im Kalender verrutscht.
Am Samstag, 18.10.2014 treffen wir uns um 10.00 Uhr im
Oppenauer Stadtpark, weil wir uns wieder an der diesjährigen Kreisputzete beteiligen möchten. Falls ihr nähere Infos braucht, könnt ihr euch noch gerne bei uns melden.
Also gib uns kurz Bescheid, ob ihr dabei seid! Wir freuen
uns, euer Moospfaff mit Esther und Simone
Die verschiedenen Ortsgruppen bieten Wanderungen zum
Ehrenmal an. Wer mit dem ÖPNV ab Oppenau anreisen
möchte, steigt dem Freizeitbus um 9:35 Uhr am Bahnhof
Oppenau zu; Rückfahrt ab Allerheiligen um 15:05 Uhr bzw.
17:33 Uhr.
Um besser planen zu können ist eine Anmeldung bei Martin
Huber, tel.: 07804-3563 erforderlich. Weitere Informationen
finden sich auch unter www.Schwarzwaldverein.de/2510
Mitglieder und Gäste sind herzlich eingeladen das Festprogramm zu besuchen und so das Jubiläumsjahr ausklingen
zu lassen.
Naturheilverein Oberkirch
Der Naturheilverein Oberkirch veranstaltet am Dienstag,
21. Oktober 2014, Beginn 19.30 Uhr, in der Aula der August-Ganther-Schule, Schwarzwaldstr. 13, in Oberkirch
einen Vortrag mit dem Thema: „Regulate – Die Energie
Deines Lebens.“
Der Referent wird am Ende des Vortrags für Fragen zu
diesem Thema gerne zur Verfügung stehen.
Kostenbeitrag: Mitglied 3 EUR, Gast 5 EUR.
Schwarzwaldverein Oppenau
Seniorenwanderung
Die nächste Seniorenwanderung findet am Donnerstag,
den 16. Oktober 2014 statt.
Sport- und Freizeitclub Oppenau e.V.
ACHTUNG: NEUE TRAININGSZEITEN für die Wirbelsäulengymnastik:
Aufgrund der geänderten Belegung der Günter-Bimmerle-Halle findet die Wirbelsäulengymnastik mit
Mary Harter ab sofort wie folgt statt:
Montag:
von 9.00 bis 10 Uhr Wirbelsäulengymnastik mit Mary Harter in der Günter-Bimmerle-Halle
und Dienstag: von 9.45 bis 10.45 Uhr Wirbelsäulengymnastik mit Mary Harter in der GünterBimmerle-Halle
Ein Wechsel zwischen den beiden WirbelsäulengymnastikGruppen ist JEDERZEIT möglich.
Die Vorstandschaft
5
Wochenprogramm:
Sie haben Lust auf Bewegung, die Spaß macht und gesund ist? Wir stellen Ihnen unser Wochenprogramm vor:
Montag:
ACHTUNG - Neue Trainingszeit!!!
- 9.00 bis 10 Uhr
Wirbelsäulengymnastik mit Mary
Harter in der Günter-BimmerleHalle
Dienstag:
ACHTUNG - Neue Trainingszeit!!!
- 9.45 bis 10.45 Uhr
„Wirbelsäulengymnastik" mit Mary Harter in der Günter-BimmerleHalle
- 14.30 bis 16.00 Uhr (14tägig bzw. nach Absprache):"
Folklore für alle jung Gebliebenen"
mit Mary Harter (Turnhalle der
GHS Oppenau).
- 17.45 bis 18.45 Uhr: "Tanz und Gymnastik" für Mädchen der 5.bis 6. Klasse mit Aline
Schmitt (Turnhalle der GHS Oppenau)
- 18.00 bis 19.00 Uhr: "Fit mit Aerobic" bei Sonja Gmeiner in der alten Schule in Löcherberg
- 20.30 bis 21.30 Uhr "Tanz dich fit" für Mädchen und
junge Frauen ab 18 Jahren mit Aline Schmitt in der alten Schule in
Löcherberg
Donnerstag:
- 18.00 bis 21.00 Uhr: „Gymnastik für die Frauengruppen I,II und III“ mit Mary Harter
(je 1 Stunde - in der Turnhalle der
GHS Oppenau)
Freitag:
- 19.00 bis 20.00 Uhr: "Power-Men" mit Mary Harter ( in
der Turnhalle der GHS Oppenau)
Wir laden wieder alle ein, die sich von unserem Angebot
angesprochen fühlen, unsere 5malige kostenlose Schnuppermöglichkeit wahrzunehmen.
Sie haben mal keine Zeit für ihre gewohnte Sportgruppe?
Kein Problem!
Alle Mitglieder haben die Möglichkeit jederzeit in eine
andere Sportgruppe zu kommen! Kommen Sie einfach in
die Trainingsstunden oder informieren Sie sich unter
www.sfc-oppenau.de oder bei
Mary Harter (Übungsleiterin):
Sonja Gmeiner (Übungsleiterin):
Aline Schmitt (Übungsleiterin):
Helga Hoferer (Vorsitzende):
Tel. 07804/1383
Tel 07804/ 2351
Tel. 0176/70595635
Tel. 07804/ 913913
Die Vorstandschaft
Tennisclub Oppenau e.V.
Training am Freitag
Heute Freitag 10. Oktober, findet das nächste Training
statt. Wir trainieren von 16.00 Uhr bis 19.00 Uhr, laut Einteilung. Das Training, findet wöchentlich statt.
Bis zu den Herbstferien, trainieren wir noch auf dem
Platz und nach den Ferien, beginnen wir mit dem Training
in der Halle. Welcher Tag und die Einteilung werden noch
bekannt gegeben.
Die Trainer
Training am Dienstag
Das nächste Training findet am Dienstag, 14. Oktober
statt. Wir trainieren von 15.00 Uhr bis 18.00 Uhr, laut Einteilung. Das Training, findet wöchentlich statt.
Bis zu den Herbstferien, trainieren wir noch auf dem
Platz und nach den Ferien, beginnen wir mit dem Training
in der Halle. Die Einteilung wird noch bekannt gegeben.
Die Trainer
Kinder- und Jugendturnier
Morgen Samstag, 11. Oktober, findet von 15-18 Uhr, für
Kinder im Alter von 6-9 Jahren ein Midi-Turnier statt und
die Jugendlichen im Alter von 10-16 Jahren, spielen ein
Doppelturnier aus. Je nach Teilnahme, würde bei den
Mädchen ab 12 Jahren, auch ein Einzelturnier ausgespielt
werden.
Abschlussabend für Kinder und Jugendliche
Morgen Samstag, 11. Oktober, findet nach dem Kinderund Jugendturnier um 18 Uhr, ein Abschlussabend für alle statt. Eingeladen sind alle Trainingsteilnehmer und
Mannschaftsspieler. Essen (Pizza) und zwei Getränke sind
frei. Um ca. 19.30 Uhr, findet eine Spielerversammlung
für alle Kinder/Jugendlichen (Mädchen, Jungen) statt, die
Interesse haben in einer Mannschaft zu spielen.
Es wäre auch wichtig, dass die Eltern bei der Versammlung dabei wären, da es um die Mannschaftsmeldungen
für 2015 geht. Ebenso würden wir an diesem Abend besprechen, wie es mit dem Hallentraining im Winter aussieht.
Wir bitten um rege Teilnahme. Bei schlechtem Wetter findet der Abschlussabend auf jeden Fall statt.
Die Trainier
TURN- UND SPORTVEREIN 1905
OPPENAU E.V
Abteilung Fußball
Seniorenfußball
Ergebnisse der letzten Spiele:
SG Weier/Bühl II - TuS Oppenau III
Torschütze: Thorsten Siebler
2:1
SG Weier/Bühl I - TuS Oppenau II
Torschütze: Adrian Spiegel
2:1
Spvgg. Lahr I - TuS Oppenau I
Torschütze: Nico Huber
2:1
Die nächsten Spiele auf einen Blick:
Sonntag, 12.10.14
TuS Oppenau III - TuS Bohlsbach II
TuS Oppenau II - TuS Bohlsbach I
TuS Oppenau I - SV Hausach I
Frauen-Fußball
Ergebnisse der letzten Spiele:
TuS Oppenau Damen - Spvgg. Lahr Damen
Troschützen: Jenny Harms (2), Tamara Schmidt
Die nächsten Spiele auf einen Blick:
Sonntag, 12.10.14
SC Sand 3 Damen - TuS Oppenau Damen
Die Vorstandschaft
11:00 Uhr
13:00 Uhr
15:00 Uhr
3:5
17:00 Uhr
6
Juniorenfußball
Ergebnisse der letzten Spiele:
TuS Oppenau B-Mädchen - SC Kappel B-Mädchen
TuS Oppenau E1 - TuS Legelshurst E1
Torschützen: Tobias Heidsick (5), Danis Dziho
0:6
6:1
TuS Oppenau E2 - TuS Legelshurst E2
5:1
Torschützen: Fabio Ruggeri, Svenja Zaslona, Cedric
D’Abundo, Jan Huber (2)
Der TuS freut sich auf viele Anhänger aus Oppenau und
eine lautstarke Unterstützung im Derby (18.00 Uhr). Bereits um 16.00 Uhr treffen an gleicher Stelle die beiden AJugend-Teams des TVO und des TuS aufeinander - ab
20.00 Uhr gastiert dann in der Oberliga Baden-Württemberg TB Kenzingen beim TV Oberkirch.
Trainingszeiten der Jugendmannschaften
SG Wagshurst C1 - SG Oberkirch C1
1:4
Torschützen: Bastian Gmeiner (2), Jan Riexinger, Alexander Kiefer
E-Jugend und Minis.
Achtung Geänderte Trainingszeit und Ort!!!
Jahrgänge 2004 und jünger Jungen und Mädchen
Trainingszeit: Freitag von 17 Uhr bis 18.30 Uhr
Trainer:
Marion Hoch Tel. 0175-1520772, Alex Huber, Alexander Oberle Tel. 07804-3577
Trainingsort: Günter-Bimmerle-Halle
DJK Offenburg D1 - SG Oppenau D1
1:8
Torschützen: Maris Wirth (3), David Huber (Peterstal) (3),
Julian Haas, Mark Zaslona
Wegen der großen Zahl an Kindern wurde es in der Schulsporthalle zu klein. Deshalb trainieren wir ab sofort in
der großen Günter-Bimmerle-Halle und immer freitags.
SG R´bischofsheim D2 - SG Oppenau D2
1:7
Torschützen: Elias Kimmig (3), Domenico Hofer, Matu,
Marcio Blust, Nico Siebler
D-Jugend
Jahrgänge 2002/2003
Trainingszeit: Dienstag von 17.30 - 18.45 Uhr und Freitag von 15.45 - 17.00 Uhr
Trainer:
Bogdan Cosma Tel.07804-9120041
SG Ichenheim C2 - SG Oberkirch C2
Torschützen: Cedric Ganter (3), Tobias Huber
1:4
SG Oppenau B1 - SG Reichenbach/G B1
Torschütze: Bastian Nicolai
1:1
SG Oberkirch A1 - SG Fischerbach A1
Torschütze: Lucas Heiberger
1:1
Die nächsten Spiele auf einen Blick:
Freitag, 10.10.14
Kehler FV B2 - SG Oppenau B2
Samstag, 11.10.14
SG Oberkirch C1 - SG Rammersweier C1
SG Oberkirch C2 - ETSV Offenburg C1
Spielort: Oppenau
SG Bohlsbach C2 - SV Bad Peterstal C1
SG Kehl-Sundheim D2 - SG Oppenau D2
SG Lahrer FV D1 - SG Oppenau D1
SV Oberkirch E2 - TuS Oppenau E2
SV Oberkirch E1 - TuS Oppenau E1
SG Nesselried B1 - SG Oppenau B1
SpVgg Schiltach B-Mädchen TuS Oppenau B-Mädchen
Sonntag, 12.10.14
SG Oberkirch A2 - SV Niederschopfheim A1
SG Elzach-Yach A1 - SG Oberkirch A1
18:30 Uhr
11:30 Uhr
13:30 Uhr
14:15 Uhr
12:00 Uhr
14:30 Uhr
12:55 Uhr
14:00 Uhr
13:30 Uhr
14:15 Uhr
13:15 Uhr
17:00 Uhr
Der Jugendleiter
Abteilung Handball
DERBY: TuS gastiert beim TV Oberkirch
Am kommenden Samstag, 11.10.2014 (18.00 Uhr, HFGSporthalle Oberkirch) steigt das Renchtal-Derby in der
Handball-Bezirksklasse zwischen dem TV Oberkirch II
und dem TuS Oppenau. Sportlich steht die diesjährige
Auflage unter einem vielversprechenden Stern, stehen
doch beide Teams noch ungeschlagen in den vorderen Tabellen-Regionen. Trotzdem scheint die Favoritenrolle klar
verteilt, der TV Oberkirch machte vor der Saison deutlich,
dass die zweite Mannschaft den Aufstieg in die Landesliga anstrebt - die bisherigen Ergebnisse sprechen hier
auch für eine realistische Einschätzung.
C-Jugend
Jahrgänge 2000/2001
Trainingszeit: Dienstag von 18.45 - 20.00 Uhr und Freitag von 18.30 - 20.00 Uhr
Trainer:
Frank Wagner Tel.07802-703373 und André Sester
B-Jugend
Jahrgänge 1998/1999
Trainingszeit: Dienstag von 18.45 - 20.00 Uhr und Freitag von 18.30 - 20.00 Uhr
Trainer:
Frank Wagner Tel. 07802-703373 und André Sester
A-Jugend
Jahrgänge 1996/1997
Trainingszeit: Dienstag von 18.45 - 20.00 Uhr, Mittwoch
20.00 – 22.00 Uhr und Freitag von 18.30 20.00 Uhr
Trainer:
Andreas Huber Tel. 07804-3230, Marius
Huber
Interessierte Kinder und Jugendliche dürfen gerne zu den
angegebenen Zeiten in der Günter-Bimmerle-Halle vorbeischauen. Informationen auch telefonisch bei den Trainern oder beim Jugendleiter Alexander Oberle
Tel. 07804-3577.
Ergebnisse der vergangenen Spiele:
Oppenau A - Willstätt-Auenheim A
35 : 24
Bärenstarker Auftritt der A-Jugend
Die A-Jugend gewann gegen die Mannschaft der SG Willstätt-Auenheim deutlich mit 35:24. Bereits nach 18 Minuten erhielt Jürgen Spinner die rote Karte. Die Mannschaft
geriet daraufhin auch mit 3 Toren in Rückstand, hat sich
danach aber wieder gefangen und führte zur Halbzeit mit
17:13. Als dann in der zweiten Halbzeit Alexander Bär
ebenfalls mit einer roten Karte zum Duschen geschickt
wurde, sahen die Zuschauer die Oppenauer Felle schon
davon schwimmen. Eine geschlossene Mannschaftsleistung, aus der Tobias Bär mit 15 erzielten Toren noch herausragte, kompensierte auch diesen Ausfall. Oppenau zog
unaufhaltsam davon und gewann am Ende mit unglaublichen 11 Toren Unterschied.
7
TuS Oppenau D - Willstätt-Auenheim D
TuS Oppenau B - Triberg B
TuS Oppenau 2 - Hornberg/Lauterbach 2
22 : 25
19 : 27
29 : 26
TuS Oppenau 1 - Hornberg/Lauterbach 1
31 : 24
Oppenau schlägt zuhause SG Hornberg/Lauterbach
„Volle Hütte“ am Sonntag beim Bezirksklassen-Spiel TuS
Oppenau gegen SG Hornberg/Lauterbach in der GünterBimmerle-Halle. Im Spiel zwischen dem Tabellen-Zweiten
(Oppenau) und dem Tabellen-Vierten (SG H/L) behielten
die Renchtäler mit 31:24 (16:13) die Oberhand – nächste
Woche steigt das Renchtal-Derby beim TV Oberkirch II.
Torhüter Robert Kovacs hatte seine Grippe rechtzeitig
auskuriert und auch Christian Schlenk konnte nach Trainingspause mit einem Tapeverband spielen, er hatte sich
im letzten Spiel den Finger ausgekugelt. Somit hatte Norbert Angrick tatsächlich alle Spieler „on board“, ergänzt
durch die Youngsters aus der A-Jugend, Jürgen Spinner
und Tobias Bär.
Die Gäste fanden etwa besser ins Spiel, nach der 1:0 TuSFührung war es die Kilguß-Sieben die erste Akzente setzen konnte und mit 2:4 in Führung ging. Im Verlauf der
ersten Halbzeit übernahm zusehends die Heimmannschaft
das Zepter, Oppenau glich aus und ging mit dem dritten
Treffer in Folge in Führung (5:4).
Bis zur Halbzeit gelang es der Mannschaft von Norbert
Angrick das Torepolster aufrecht zu erhalten – die letzten
Spielminuten des ersten Durchgangs endeten aber furios:
Bereits in Unterzahl, Heiko Wolber sah eine Zeitstrafe
wegen Foulspiels, folgten ihm Andreas Huber und Julius
Bruder (beide wegen Reklamieren) in Minute 29:01 auf
die Strafbank. Während der dreifachen Unterzahl zeigte
dann aber Robert Kovacs seine Klasse im Tor, entschärfte
einen Ball nach dem anderen, Oppenau traf vorne sogar
zu dritt – und den Gästen gelang in dieser Phase nur ein
Treffer per Strafwurf mit dem Halbzeitpfiff.
Die zweite Halbzeit begann dann auch noch in dreifacher
Überzahl, auch hier ohne Gegentreffer, mit dem „Auffüllen“ schob sich der TuS dann selbst auf 17:13 nach vorne
und baute den Vorsprung auf 19:13 aus. In der Folgezeit
gelang es den Gästen nicht mehr entscheidend zu verkürzen, Mann der zweiten Halbzeit war mit sehenswerten
Treffern von außen und dem Rückraum ein stark aufgelegter Kapitän Andreas Huber (8/2).
Oppenau freut sich über einen 31:24-Heimerfolg und verbessert sein Punktekonto auf nun 7:1 Punkte was nach
dem 4. Spieltag den 2. Tabellenplatz bedeutet. Die nächste
Aufgabe wird für den TuS Oppenau ein weiterer echter
Prüfstein, die Mannschaft gastiert bei der noch verlustpunktfreien Oberliga-Reserve des TV Oberkirch – die
Mannschaft von Frank Brandstetter will ja bekanntlich in
die Landesliga aufsteigen. „Wir haben hier nur die Rolle
des Außenseiters und möchten uns im Derby natürlich
trotzdem bestmöglich verkaufen“, tritt Norbert Angrick
auf die Euphorie-Bremse vor dem anstehenden RenchtalDerby.
TuS Oppenau: Robert Kovacs, Daniel Kimmig (n. e.); Andreas Huber (8/2), Michael Trayer, Julius Bruder (4), Alexandru Micu (7/2), Christian Schlenk (4), Heiko Wolber,
Julian Spinner (6), Marius Huber (1), Marco Wolber, Benjamin Bär, Jürgen Spinner (1), Tobias Bär (n. e.)
Die nächsten Spiele im Überblick:
Samstag, den 11.10.2014:
12.45 Uhr: Oberkirch D - TuS Oppenau D
14.00 Uhr: Willstätt Auenheim B - TuS Oppenau B
16.00 Uhr: Oberkirch A - TuS Oppenau A
18.00 Uhr: Oberkirch 2 - TuS Oppenau 1
Sonntag, den 12.10.2014:
18.00 Uhr: Oberkirch 3 - TuS Oppenau 3
Abteilung Turnen
Die TuS Turner starten am Wochenende mit 2 Heimkämpfen in die Ortenauer-Turnligasaison 2014 .
Am Samstag, dem 11.10.14 beginnen die Männer B um
10.30 Uhr und die Jugend C2 um 14.00 Uhr. Die Wettkämpfe finden in der Günter-Bimmerle-Halle statt.
Umweltzentrum Ortenau
Energiesparen mit wenig Aufwand
Tipps und Tricks für kostengünstige Maßnahmen
Klimaschutz ist nach wie vor eine wichtige politische Aufgabe. Aber unabhängig davon kann jeder einzelne schon
heute einen Beitrag dazu leisten. Im Alltag bieten sich
vielfältige Möglichkeiten, Energie zu sparen: Oft können
die Energiekosten zuhause mit nur geringem Aufwand
deutlich reduziert werden. Egal, ob es um kleine Verhaltensänderungen beim Lüften, bei der Einstellung der Heizungsanlage oder um den Stromverbrauch geht: Energiespartipps helfen dabei, den CO2-Ausstoß zu senken, Energie zu sparen und gleichzeitig den Geldbeutel zu schonen.
Bei diesem Vortrag werden ausgewählte Tipps und kostengünstige Maßnahmen vorgestellt und besprochen sowie
Erfahrungen ausgetauscht.
Die gemeinsame Veranstaltung von BUND-Umweltzentrum Ortenau und Stadt Offenburg findet am Dienstag,
14.10.14 um 19:30 Uhr im Mehrzweckraum des Stadtteilund Familienzentrums Innenstadt, Stegermattstr. 24-26
statt. Referent ist Manuel Braun, Energieberater der Ortenauer Energieagentur, der Kostenbeitrag beträgt 4 Euro.
Aluminium – Leichtgewicht mit Folgen
Aluminium ist leicht und gleichzeitig zäh, gut zu verarbeiten und das Lieblingsmaterial von Designern. Wir nutzen es tagtäglich in vielerlei Form, oftmals unbemerkt.
Der Herstellungsprozess ist jedoch sehr aufwändig und
energieintensiv. Zurück bleiben Abfallprodukte, die Umwelt und Natur auf Dauer stark belasten.
Der Vortrag beleuchtet mit vielen Fakten und Hintergrundinformationen Fragen rund um das beliebte Leichtmetall: Wie kritisch ist der Verbrauch von Aluminium für
Einwegverpackungen wie Dosen, Folien, Teelichthüllen
etc.? Welche Auswirkungen hat Aluminium in Deos und
anderen Kosmetikartikeln? Der Referent zeigt auf, wie
sich Aluminium im Alltag vermeiden lässt und welche Alternativen es gibt.
Der Informationsabend findet am Donnerstag, 16.10.2014
um 19:30 Uhr im Kath. Bildungszentrum Offenburg,
Straßburger Str. 39, statt. Referent ist Lothar Krikowski,
Umwelt- und Naturpädagoge vom BUND Ettenheim, der
Kostenbeitrag beträgt 5 EUR (ermäßigt 3 EUR, Schüler/
Studenten sind frei). Die Veranstaltung wird vom BUNDUmweltzentrum Ortenau in Zusammenarbeit mit dem
Kath. Bildungszentrum Offenburg und der Ev. Erwachsenenbildung Ortenau angeboten.
8
Das Ortenauer Aktionsbündnis gegen TTIP lädt ein zum
europaweiten Aktionstag (Samstag, 11. Oktober 2014) gegen die geplanten Freihandelsabkommen.
Die Kritik an den momentan in der Europäischen Union
verhandelten Freihandelsabkommen mit den USA, Kanada und weiteren Ländern (TTIP, CETA, TISA) nimmt seit
Monaten zu. Die Hauptkritikpunkte sind unter anderem
die Aufweichung bei Verbraucher- und Umweltschutz
durch die Abkehr vom Vorsorgeprinzip und die Gefahr für
unsere Arbeitsrechtsstandards. Vor allen Dingen ist aber
die Einrichtung von privaten Schiedsgerichten in Streitfällen um den sog. "Investorenschutz" als gefährlich zu
betrachten. Damit werden den Investoren umfangreiche
Klagemöglichkeiten gegenüber den Staaten eingeräumt,
wenn sie deren Gesetzgebung für entgangene Profite verantwortlich machen können. Die Gerichte arbeiten außerhalb der von unserer Verfassung vorgegebenen Rechtsnormen, ohne Möglichkeit der Revision und hebeln damit die
demokratischen Bürgerrechte aus.
Erst im Jahr 2013 hat die EU- Kommission nach erheblichem Protest der Bürger auf die Privatisierung der Wasserversorgung verzichtet. Nun könnte diese mit den neuen
geplanten Freihandelsabkommen wieder möglich werden.
Auch die Einfuhr von gentechnisch veränderten Lebensmitteln, Klon-Fleisch etc. ohne entsprechende Kennzeichnung könnte auf diesem Weg gegen den Willen der Bevölkerung durchgesetzt werden.
Am Aktionstag am Samstag, 11.Oktober 2014 beteiligen
sich unter anderem das BUND-Umweltzentrum Ortenau,
die Bürgerinitiative Umweltschutz Offenburg, Club Voltaire Kehl, DGB OV Kehl- Hanauerland, die Grünen, Occupy, Die Linken, PAuLA Oberkirch – (Produktive Auseinandersetzung und Lebendige Anstiftung), die Piraten
und der Weltladen Offenburg. Am Vormittag sind für
Achern, Oberkirch und Offenburg (hier von 9 Uhr bis 13
Uhr vor dem Rathaus und auf dem Lindenplatz) Informationsstände vorgesehen, an denen Unterschriftensammlungen durchgeführt werden.
Weitere Informationen zum Freihandelsabkommen siehe
www.bund.net/uz-ortenau, www.umweltinstitut.org/themen/verbraucherschutz-ttip oder www.campact.de/ttip.
VHS Ortenau
Außenstelle Oppenau
Patchwork - Bargello
Am Samstag, 10. Oktober 2014 beginnt für PatchworkKönner der Kurs „Patchwork - Bargello“. Die Farbwelle
als typisches Motiv der Bargello-Technik schwellt an und
ebbt ab, was durch die versetzte Anordnung der senkrechten Streifen und ihre unterschiedliche Breite erreicht
wird. Die Wirkung der entstandenen Welle erzielt man
durch die entsprechende Wahl der Stoffe, die einen harmonischen Farbverlauf ergeben sollten. Als Material sind
sieben Stoffe mitzubringen, die farblich gut zusammen
passen.
Der Kurs findet von 14:00 Uhr bis 17:00 Uhr im Handarbeitsraum der Schule Oppenau statt. Der zweite Termin
ist am Samstag, 08. November 2014, insgesamt also 2
Nachmittage.
Schriftliche Anmeldung für die Kurse in Oppenau und
Bad Peterstal-Griesbach bei der VHS-Außenstelle Oppenau, Gerhard Rauscher, Karl-Friedrich-Str. 19, 77728 Oppenau, Fax: 07804/911 9760,
Email: oppenau@vhs-ortenau.de, an der Tourist-Information in Oppenau oder per Internet, www.vhs-ortenau.de.
VHS Oberkirch
Die VHS bereit werdende Eltern auf die neue Lebensaufgabe mit Baby vor
In Zusammenarbeit mit dem Oberkircher Gynäkologen
Dr. med. S. Müller. Ein Baby bedeutet für alle werdenden
Eltern eine große Umstellung.
Ab Mittwoch 15. Oktober können sie sich an 7 Abenden
umfassend über das Leben und den Umgang mit dem
neuen Erdenbürger informieren. Jeder Abend ist einem
speziellen Thema gewidmet: Der Gynäkologe erläutert
Schwangerschaft, Geburt und Mutterschaftsvorsorge;
Hebammen führen durch den Kreißsaal; eine Ernährungsberaterin informiert über optimale Ernährung während
Schwangerschaft und Stillzeit; Kinderkrankenschwestern
und ein Kinderarzt informieren Sie über alles Wissenswerte. Eine Stillgruppe berichtet über das Stillen und eine Krankengymnastin stellt Ihnen das Handling nach
dem Bopath-Konzept vor. Treffpunkt ist Mittwoch 15. Oktober, 19:30 Uhr, Pforte Ortenau Klinikum Oberkirch. Die
Kursgebühr beträgt 53,00 Euro zzgl. 26,00 Euro bei Teilnahme des Partners.
Weitere Informationen und Anmeldung: VHS-Büro im
Bürgerbüro, Eisenbahnstraße 1, 77704 Oberkirch. Tel.:
07802-82500,Fax: 07802-82560, oder:
www.vhs-ortenau.de, Email: oberkirch@vhs-ortenau.de
VHS Offenburg
Berufliche Weiterbildung
Lehrgangsstarts Herbst 2014
Weiterbildungsinteressierte haben die Möglichkeit sich
bei der VHS in Offenburg über Fortbildungslehrgänge zu
informieren – alle Teilzeit-Lehrgänge mit staatlich anerkannter Prüfung,
Infoveranstaltungen im Unterrichtsgebäude der VHS in
Offenburg, Amand-Goegg-Str. 2- 4
Fachwirt/Fachwirtin für Büro- und Projektorganisation
14.10.2014 – 18:00 Uhr, Seminarraum 101, EG
Veranstaltungsfachwirt/Veranstaltungsfachwirtin
14.10.2014 – 18:00 Uhr, Seminarraum 101, EG
Weitere Lehrgänge
• Ausbilder/Ausbilderin (Ada-Schein)
• Fachwirt im Gesundheits- und Sozialwesen
• Ausbildung zur/zum Städtischen HauswirtschafterIn
• Abendhauptschule, Vorbereitunglehrgang Hauptschulabschluss
Beratung und Anmeldung für alle Lehrgänge:
Ansprechpartnerin Karin Weißer, 0781/9364-223,
karin.weisser@vhs-offenburg.de oder
www.vhs-offenburg.de
Sonstige Bekanntmachungen
Die Agentur für Arbeit Offenburg informiert
BiZ geschlossen
Das Berufsinformationszentrum (BiZ) der Agentur für
Arbeit, Weingartenstraße 3 in Offenburg ist am Mittwoch,
den 15. Oktober 2014, wegen einer betriebsinternen Veranstaltung ab 12.30 Uhr geschlossen.
9
Weihnachten im Schuhkarton®
für Kinder in Not auch wieder in Oppenau!
Noch immer leben in Osteuropa viele Mädchen und Jungen in großer Armut. Diesen Kindern kann jeder mit
„Weihnachten im Schuhkarton“ auf bestechend einfache
Weise Freude und Hoffnung schenken.
Seit vielen Jahren werden auch in Oppenau in allen 5 Kindergärten der Seelsorgeeinheit Oberes Renchtal Päckchen
gepackt. Es ist ganz einfach: Schuhkartons mit einer bunte
Mischung aus – ganz wichtig-Neuen! - Spielsachen, Kuscheltieren Hygieneartikeln, Schulmaterialien, Kleidung
wie warme Socken, Mütze, Schal, Süßigkeiten füllen- eben
mit allem, was Kinderherzen höher schlagen lässt. Eine genaue Packanleitung ist im Aktionsflyer zu finden, der in einigen Geschäften- auch in den Kindergärten- ausliegt.
Vom 3. - 13. November können die gefüllten Kartons im
St. Christopherus Kindergarten in Oppenau abgegeben
werden.
Wer keinen Karton packen kann oder will, kann auch mit
Geld und Sachspenden helfen. Spendenbescheinigungen
können ausgestellt werden. Es wäre schön, wenn sich viele
Haushalte- auch Firmen-an dieser Aktion beteiligen würden.
Weitere Infos sind im Internet unter Weihnachten im
Schuhkarton nachzulesen. Infos für Rückfragen bei Frau
Gerdi Huber, Leiterin des Kindergartens Tel. 07804 3391
und Frau Barbara Wild Tel. 07804 1585.
Sozialversicherung für Landwirtschaft,
Forsten und Gartenbau (SVLFG)
In den nächsten Wochen wird die zuständige Aufsichtsperson der SVLFG wieder Beratungen und Besichtigungen in den versicherten Unternehmen durchführen. Sie ist
nach § 17 des Siebten Buches Sozialgesetzbuch (SGB VII)
verpflichtet, die Durchführung der Maßnahmen zur Verhütung von Arbeitsunfällen, Berufskrankheiten, arbeitsbedingten Gesundheitsgefahren und für eine wirksame
erste Hilfe in den Unternehmen zu überwachen sowie die
Unternehmer und die Versicherten zu beraten. Die versicherten Unternehmer - auch wenn es sich um Kleinstbetriebe handelt - haben nach § 19 SGB VII die Besichtigung zu ermöglichen.
Der Unternehmer ist nach § 21 SGB VII für die Durchführung der Maßnahmen zur Verhütung von Arbeitsunfällen
und Berufskrankheiten und für die Verhütung von arbeitsbedingten Gesundheitsgefahren verantwortlich. Er
hat vor allem seine betrieblichen Einrichtungen und Maschinen in vorschriftsmäßigem Zustand zu halten, seine
Mitarbeiter über die bei ihren Arbeiten auftretenden Gefahren angemessen zu unterrichten und sie zur Einhaltung der der Vorschriften zum Arbeits- und Gesundheitsschutz anzuhalten.
Die Unfallverhütungsvorschriften der SVLFG (VSGen)
können Sie, falls diese in Ihrem Betrieb nicht vorhanden
sind, bei der SVLFG, Vogelrainstr. 25, 70199 Stuttgart,
kostenlos anfordern oder unter unserem Internetauftritt
(www.svlfg.de) herunterladen. Bei Rückfragen stehen wir
gerne zur Verfügung.
7. Ortenauer Selbsthilfetag in Achern
Für den 7. Ortenauer Selbsthilfetag am Sonntag, 19.Oktober 2014; 11:00 - 17:00 Uhr im Mensagebäude Gymnasium
77855 Achern, Berliner Str. 30 lädt die Ortenauer
Selbsthilfegruppe"Laktose-Intoleranz/Milchzuckerunverträglichkeit Offenburg"Ltg.: Marianne & Ricarda Bönisch
zum Erfahrungsaustausch sowie Information am InfoStand für Betroffene mit Nahrungsmittelunverträglichkeiten sowie Angehörige,Fachpersonal und Interessierte ein.
An diesem Selbsthilfetag präsentieren sich u.a. 35 Selbsthilfegruppen aus der Region und dem gesamten Ortenaukreis mit Infoständen. Fachvorträge und Gesprächskreise
sollen die Öffentlichkeit mit dem Thema: "Selbsthilfe "
ansprechen.
Wir sind eine Selbsthilfegruppe die sich mit multiplen
Nahrungsunverträglichkeiten beschäftigt. Nur der Austausch mit Gleichgesinnten lehrt den NMU-Betroffene
mit seiner Nahrungsmittelunverträglichkeit besser umzugehen. Durch bessere Information bekommt der NMU-Betroffene auch eine bessere Lebensqualität übermittelt.
Schauen Sie vorbei und scheuen sich nicht eine Selbsthilfegruppe zu besuchen, denn Selbsthilfe bedeutet unter
anderem sich auszutauschen, zu informieren, gemeinsam
etwas zu unternehmen,Verständnis und Schutz zu finden.
Monatlicher Treffpunkt der Selbsthilfegruppe:
Schulzentrum Nordwest Selbstlernzentrum & Mensa - Vogesenstraße 14 - 77652 Offenburg um 19:00 h
Weitere Infos unter:Tel.: 0781 / 20 39 153;
E-Mail: lactosegruppe@gmx.de
Im Internet http://www.nmutreff-ortenau.de od. https://
www.facebook.com/nmutreffortenau
http://www.selbsthilfe-ortenau.de/startseite/news-startseite-detailansicht/article/7-ortenauer-selbsthilfetag-inachern.html
Mitteilungen
Landratsamt Ortenaukreis
42. Warentauschtag im Ortenaukreis
Am Samstag, 11. Oktober 2014, findet der 42. Ortenauer
Warentauschtag statt. In der Festhalle in Münchweier, der
KT-Halle in Kehl, der Markthalle in Haslach im Kinzigtal,
der Festhalle in Zunsweier und in der Rebstockhalle in
Nesselried ist die Warenannahme jeweils von 13 bis 14:45
Uhr, die Warenabgabe von 15 bis 16 Uhr. „Wer ein
Schnäppchen machen möchte, sollte sich allerdings beeilen“, rät Johann-Georg Kathan, Abfallberater beim Eigenbetrieb Abfallwirtschaft des Ortenaukreises, denn
nach 20 Minuten sei meistens schon alles abgeräumt.
„Auch diesmal geht es darum, für funktionsfähige Gebrauchsgegenstände, für die der derzeitige Besitzer keine
Verwendung mehr hat, die aber für die Müllabfuhr viel zu
schade sind, einen neuen Besitzer zu finden“, sagt Kathan.
Typische Warentauschtagartikel sind Geschirr, Gläser, Besteck, Küchengeräte, Kochtöpfe, Spielzeug, Taschen, Körbe, Rucksäcke, Aktentaschen, Ziergegenstände, Stühle,
Kleinmöbel, Bücher, Schlittschuhe, Inliner, Schlitten,
Werkzeug, Bastelbedarf, Bücher, Spiele, Schallplatten,
Elektrogeräte, Dreiräder und vieles mehr.
„Verschmutzte Gebrauchsgegenstände sowie sehr alte
Elektronikgeräte, vor allem Bildschirme und Drucker
werden nicht angenommen“, informiert der Abfallberater.
„Kleidungsstücke nur, wenn sie sehr gut erhalten und
sauber sind. Ski und Skizubehör, Matratzen, Autoreifen,
Teppichböden, Federbetten oder selbst aufgenommene Videokassetten werden ebenfalls nicht angenommen.
10
Größere Gegenstände wie Kühlschränke oder Sofas dürfen nicht in die Hallen gebracht werden. Sie können aber
schriftlich angeboten werden“, so der Abfallberater.
Wem etwas gefällt, der kann mitnehmen so viel er tragen
kann, egal ob er etwas gebracht hat oder nicht. Wer etwas
mitnimmt, zahlt einen einmaligen Mitnahmepreis von
zwei Euro pro Person. "Und jeder darf natürlich etwas
bringen, unabhängig davon, ob er etwas mitnehmen
möchte oder nicht. Die Annahme der gebrauchten Gegenstände ist dabei grundsätzlich kostenlos“, informiert Kathan.
Bereits seit 1994 findet das Warentauschen in dieser Form
statt. Aus kleinen Anfängen hat sich der Warentauschtag
zu einer beliebten, kreisweiten Veranstaltung gemausert,
bei der jedes Mal weit über tausend Besucher Waren bringen und holen.
Mit Unterstützung der Abfallwirtschaft des Ortenaukreises und einigen Bürgermeisterämtern organisieren Bürgerinitiativen und Vereine die Warentauschtage vor Ort.
Ergänzend zum Warentauschtag gibt es auf der Homepage
der Abfallwirtschaft (www.abfallwirtschaft-ortenaukreis.
de) eine kostenlose Gebrauchtwaren- und Verschenkbörse,
in die jeder Angebote und Gesuche eintragen kann.
Weitere Informationen zum Warentauschtag geben die
Abfallberater des Landratsamtes Ortenaukreis unter Telefon 0781 805-9623 oder E-Mail:
johann-georg.kathan@ortenaukreis.de.
Donnerstags in der Ortenau
– Genuss mit allen Sinnen
Der „Donnerstag in der Ortenau“ ist der beliebte EventTag im Kreisgebiet, der in diesem Jahr bereits in die vierte
Runde geht! Die vielfältigen Veranstaltungen von AprilDezember laden dazu ein, die kulinarischen und kulturellen Besonderheiten der Region zu entdecken. Den aktuellen Veranstaltungskalender sowie weitere Informationen
gibt es unter www.dort-ortenau.de.
Am 16. Oktober finden folgende Veranstaltungen statt:
Mephisto
Die Badische Landesbühne Bruchsal präsentiert in einem
Theaterstück die spannende Geschichte des Romans „Mephisto“ von Klaus Mann, die vom Nationalsozialismus
handelt. Für Getränke und edle Tropfen ist gesorgt. Die
Veranstaltung findet in der Erwin-Braun-Halle, Querstraße 10, in Oberkirch statt. Beginn: 20 Uhr. Karten im Vorverkauf für 12 Euro im Bürgerbüro Oberkirch oder unter
07802 / 82 700. Karten an der Abendkasse kosten 14 Euro.
09. Oktober 2014
Heuboden-Akademie und
Familienmitmachprogramm im
Freilichtmuseum Vogtsbauernhof
Eine Reise in die Vergangenheit erwartet die Besucher des
Freilichtmuseums Vogtsbauernhof in Gutach am Sonntag,
12. Oktober. Wie schon zu Beginn der Saison dreht der Jurist Ralf Bernd Herden aus Bad Rippoldsau auch heute
das Rad der Zeit um 100 Jahre zurück. In seinem Vortrag
um 11 Uhr beschäftigt er sich mit dem Herbst 1914, als
der Krieg bereits begonnen hatte. Eindrücklich und spannend schildert er die Situation der Menschen im Schwarzwald zu dieser schwierigen Zeit.
Bei der Offenen Werkstatt für Familien von 11 bis 16 Uhr
geht es bunt zu. Mit Herbstlaub, weißem Papier und etwas
Geschick stellen die Kinder unter Anleitung des museumspädagogischen Teams farbenfrohe Bilder her.
Außerdem zeigen Martha und Rudi Leitl zwischen 11 und
17 Uhr, wie Strohschuhe hergestellt werden und stehen
für Fragen zur Verfügung.
Nicht zu Hause und doch daheim Pflegepersonen gesucht
Der Fachdienst „Herbstzeit“ sucht wieder Personen, die
einen älteren Menschen bei sich zu Hause aufnehmen, betreuen und eventuell pflegen wollen. 2008 startete
„Herbstzeit“, eine gemeinnützige GmbH, in Kooperation
mit dem Landratsamt Ortenaukreis. Inzwischen konnten
einige ältere Menschen von dieser Alternative zum Pflegeheim profitieren.
Aufgrund der steigenden Nachfrage sucht „Herbstzeit“
nun wieder Gastfamilien, auch Einzelpersonen oder Paare,
im gesamten Ortenaukreis. Die Pflegepersonen erhalten
ein Entgelt zwischen 900 und 1500 Euro, je nach Pflegestufe. Die Pflegeperson braucht keine spezielle Ausbildung, pflegerische Erfahrung ist von Vorteil. Es kann zur
Entlastung auch ein Pflegedienst hinzugenommen werden.
Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Herbstzeit
GmbH kümmern sich um die Vermittlung des geeigneten
Mitbewohners, beraten im Vorfeld und unterstützen das
Zusammenleben im Alltag. Sollten Sie Interesse haben,
rufen Sie an: 0781 127 865 100. Informationen gibt es
auch im Internet unter www.herbstzeit-bwf.de.
Schnittkurse für Obstbäume
Das Landratsamt bietet Schnittkurse für Obstbäume im
Streuobstbau und im Hausgarten an.
Kurs 1 - Hochstämme im Streuobstbau:
Die Termine sind: Dienstag, 25., Mittwoch 26. und Donnerstag 27. November 2014 jeweils von 8 – 16 Uhr.
Kurs 2 - Hochstämme im Streuobstbau:
Die Termine sind für die Theorie jeweils Dienstag, 13., 20.
und 27. Januar 2015,
für die Praxis jeweils samstags, 17., 24. und 31. Januar
2015 jeweils von 9 – 13 Uhr
Kurs 3 - Beeren- und Baumobst im Hausgarten
Der Kurs findet an zwei Abenden und zwei Samstagen
statt. Die Termine sind für die Theorie jeweils Freitag, 20.
und 27. Februar 2015, 18.30 – 21.30 Uhr, für die Praxis jeweils samstags, 21. und 28. Februar 2015 jeweils von 9 –
14 Uhr
Im Sommer 2015 gibt es je Kurs einen Abendtermin zum
Thema Sommerschnitt.
Kurs 1 und Kurs 2 kosten jeweils 120 Euro, Kurs 3 kostet
80 Euro – alle inclusive Sommertermin. Für alle drei Kurse findet die Theorie im Amt für Landwirtschaft in Offenburg, Prinz-Eugen-Straße 2, statt, die Praxis in den Streuobstflächen und Gärten der Teilnehmer.
Die Inhalte für alle drei Kurse bestehen aus den Grundlagen zum Obstbaumschnittes, dem Schnitt von der Pflanzung bis zum alten Baum, häufigen Schnittfehlern, Sortenempfehlungen und wichtigen Krankheiten und Schädlingen.
Die Teilnehmerzahl ist je Kurs auf 15 Personen begrenzt.
Die Anmeldung erfolgt telefonisch unter 0781-8057100
oder Landwirtschaftsamt@ortenaukreis.de.
Dort erhalten Sie auch weitere Informationen zu den Kursen.
11
Seminar für landwirtschaftliche
Direktvermarkter
Das Amt für Landwirtschaft im Landratsamt Ortenaukreis bietet am Mittwoch, 5. November 2014, in Zusammenarbeit mit dem Amt für Veterinärwesen und Lebensmittelüberwachung einen Nachmittag für landwirtschaftliche Direktvermarkter an.
Alle landwirtschaftlichen Direktvermarkter sind zu den
Themen „Lebensmittelüberwachung: Welche Hygienevorschriften sind zu beachten und wie muss ich meine Produkte kennzeichnen?“ herzlich eingeladen. Zwei Lebensmittelkontrolleure geben hilfreiche Hinweise und Tipps.
Inhalt werden auch die ab Ende 2014 geltenden neuen
Kennzeichnungsregeln sein.
Die Veranstaltung dauert von 14 Uhr bis 17 Uhr und findet statt im Amt für Landwirtschaft, Prinz-Eugen-Straße
2, 77654 Offenburg.
Anmeldungen werden sofort entgegengenommen unter
Tel. Nr. 0781 805 7100. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.
Sommerbergtunnel in Hausach wegen
Wartungs- und Reinigungsarbeiten gesperrt
Wegen Wartungs- und Reinigungsarbeiten wird der Sommerbergtunnel in Hausach für vier Nächte vom 13. bis 17.
Oktober, jeweils zwischen 20 Uhr und 5 Uhr voll gesperrt.
Die Umleitung erfolgt über die Ortsdurchfahrt Hausach.
Wie das Straßenbauamt im Landratsamt Ortenaukreis
mitteilt, dienen die Arbeiten dem Erhalt der Verkehrssicherheit und erfolgen nachts, um größere Verkehrsbehinderungen zu vermeiden.
Vortrag im Landratsamt Ortenaukreis zu
Herzrhythmusstörungen
Eine erhebliche Anzahl von Menschen steht wegen Herzrhythmusstörungen unter großem Leidensdruck. Hierzu
referiert Dr. Walter Schäfer, niedergelassener Internist
und Kardiologe aus Offenburg, am Mittwoch, 29. Oktober
2014, um 19:30 Uhr im Großen Sitzungssaal des Landratsamtes in Offenburg, Badstraße 20. Im Rahmen der
bundesweiten Herzwochen laden das Amt für Soziale und
Psychologische Dienste im Landratsamt Ortenaukreis und
die Deutsche Herzstiftung zu dieser Veranstaltung ein.
Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Nach dem Vortrag besteht die Möglichkeit, Fragen an den
Referenten zu stellen.
Der Referent informiert über die Arten von unregelmäßigem Herzschlag und gibt Auskunft, welche Störungen
harmlos und welche gefährlich sind und behandelt werden müssen. Der Vortrag geht auch auf Therapiemöglichkeiten mit Medikamenten und andere Behandlungsformen
ein.
Erweitertes Führungszeugnis in der
ehrenamtlichen Jugendarbeit
Das Jugendamt im Landratsamt Ortenaukreis informiert
Verantwortliche von Verbänden und Jugendgruppen zum
Thema „Erweitertes Führungszeugnis in der ehrenamtlichen Jugendarbeit“. Die Veranstaltung findet statt am
Montag, 20. Oktober 2014, um 18 Uhr in Offenburg, Badstraße 20. Eine Anmeldung ist erforderlich bei der Beauftragten für Kinderschutz unter der Telefonnummer
0781 805 9824.
7. Ortenauer Selbsthilfetag
am 19.10.14 in Achern
Vorträge und ein großer Markt der Möglichkeiten rund
um die Selbsthilfe
„Selbsthilfe – der Blick nach vorne“, unter diesem Motto
findet der 7. Ortenauer Selbsthilfetag am Sonntag, den 19.
Oktober in der Mensa des Acherner Gymnasiums, Berliner Str. 30 statt. Von 11:00 bis 17:00 Uhr präsentieren sich
an 35 Infoständen Selbsthilfegruppen aus der Region, wie
auch aus dem ganzen Ortenaukreis. Der Tag wird gemeinsam mit der Stadt Achern, dem Netzwerk Selbsthilfe Ortenau und in Kooperation mit dem Ortenau Klinikum
Achern organisiert. Die Schirmherrschaft für die Veranstaltung haben Landrat Frank Scherer und Oberbürgermeister Klaus Muttach übernommen. Eröffnet wird der
Selbsthilfetag durch Oberbürgermeister Klaus Muttach,
Sozialdezernent Georg Benz und Alfred Vogt, Sprecher
des Netzwerks Selbsthilfe Ortenau.
Eine breite Themenpalette wird an den Ständen der
Selbsthilfegruppen präsentiert. Mitglieder der Gruppen
stehen zum Gespräch zur Verfügung, informieren und zeigen, wie die Selbsthilfegruppen in krisenhaften Zeit Halt
und Selbstvertrauen geben können. Interessante Fachvorträge und Gesprächskreise sollen auch diejenigen ansprechen, die nicht unmittelbar auf der Suche nach einer
Selbsthilfegruppe sind.
Selbsthilfe erfährt in den letzten Jahren ein hohes Maß an
öffentlicher Akzeptanz - in der Bevölkerung wie bei Fachleuten. Gleichwohl treten die Selbsthilfegruppen meist
nicht in der Öffentlichkeit auf, sondern wirken im vertrauten und geschützten Rahmen der Gruppe.
Bei diesem Selbsthilfetag, der in zweijährigem Abstand
stattfindet, zeigen sich die Gruppen, gehen an die Öffentlichkeit, informieren an ihren Infoständen und suchen das
Gespräch mit Interessierten. Sie stellen einen Querschnitt
der insgesamt über 220 Gruppen im Ortenaukreis dar und
demonstrieren somit die Vielfalt der Themen, die bei den
Selbsthilfegruppen im Ortenaukreis vertreten sind.
Die beteiligten Selbsthilfegruppen, die Selbsthilfekontaktstelle und die Stadt Achern freuen sich über regen
Besuch. Betroffene, Angehörige, Experten und natürlich
auch die interessierte Öffentlichkeit sind herzlich eingeladen, sich zu informieren, sich auszutauschen oder auch
einfach nur einmal umzusehen.
Das Programm im einzelnen:
11:00 Uhr Begrüßung durch Klaus Muttach, Oberbürgermeister der Stadt Achern
Georg Benz, Sozialdezernent des Ortenaukreises
Alfred Vogt, Sprecherrat der Selbsthilfegruppen
musikalische Umrahmung: Musikschule Achern
Vorträge, Gesprächskreise und Filme zu folgenden Themen:
12:00 Uhr Chronische Durchblutungsstörungen
Dr. Günter Rafalski, Ortenau Klinikum Achern
Nahrungsmittelunverträglichkeiten
Dr. Hans-Jürgen Vogel, MVZ Ortenau Achern
Gesprächskreis mit
Angehörigen von psychisch erkrankten Menschen
Film „Vater, Mutter und kein Kind“
Ulrike Graß, Selbsthilfegruppe Sternschnuppe
13:00 Uhr
Demenz in der Mitte der Gesellschaft
Dr. Mercedes Rodriguez, Ortenau Klinikum
Achern
Reizdarm oder chronisch entzündliche
Darmerkrankung: Immer wieder Bauchschmerzen – was habe ich?
12
Dr. Hermann Bauer, Ortenau Klinikum Kehl
Alkoholismus eine Familienkrankheit – Gesprächskreis mit DER Al Anon-Familiengruppe und Anonyme Alkoholiker
14:00 Uhr Früherkennung bei Darmkrebs – Vorsorge ist
die beste Selbsthilfe
Dr. Rüdiger Feik, Ortenau Klinikum Achern
Behandlungsmethoden suchtkranker Menschen
Dr. Stephan Peter-Hoener, Suchtklinik Fischer-Haus Gaggenau
Film „Wir sind immer noch gut“ und Aktivitäten der Selbsthilfegruppe
Selbsthilfegruppe Prostatakrebs
15:00 Uhr Gelenkverschleiß an Hüfte und Knie-Selbsthilfe und Hilfe
Dr. Wolfgang Beeres, Ortenau Klinikum
Achern
Burnout, Depression, Trauer – so darf es mit
mir nicht weiter gehen.
Dietmar Krieger, Männergruppe Offenburg/
Lahr
Gesprächskreis mit Selbsthilfegruppe Morbus
Crohn/Colitis ulcerosa Ortenau/Kehl
Film „Nahrungsmittelunverträglichkeiten“
Selbsthilfegruppe Lactoseintoleranz
Das Amt für Waldwirtschaft- Forstbezirk
Oberkirch informiert:
Waldkalkung im Bereich des Privatwaldes Ramsbach und
Maisach
Im Privatwald der Gemarkungen Ramsbach und Maisach
wurden im Vorjahr Bodenproben entnommen und analysiert. Die Ergebnisse haben gezeigt, dass der Waldboden
im untersuchten Gebiet einer Waldkalkung bedarf. Die
Forstliche Versuchs- und Forschungsanstalt von BadenWürttemberg hat daher eine Ausbringung von „DolomitKalk“ per Hubschrauber empfohlen.
Deshalb findet im Privatwald Ramsbach - Mattenhof und
Bärenbach sowie Maisach um den Breitmatthof, Müllerbauernhof eine Bodenschutzkalkung statt. Die Kalkungsmaßnahmen beginnen ab: der 42. Kalenderwoche
Die derzeitige starke Versauerung wirkt sich negativ auf
das Waldökosystem aus, Nährstoffe werden ausgewaschen
und die Feinwurzeln der Bäume werden geschädigt.
Die Kalkung soll die Bedingungen für Bodenlebewesen,
die Durchlüftung, die Wasserspeicherfähigkeit und damit
die Durchwurzelung des Bodens verbessern. Die Stabilität des Waldes wird erhöht und die Trinkwasserqualität in
den Waldeinzugsgebieten wird langfristig erhalten.
Bei dem Ausbringungsmaterial handelt es sich um rein
natürlichen Kalkgesteinsstaub (Dolomit), der nicht gesundheitsschädlich ist. Um die Staubentwicklung so gering wie möglich zu halten wird angefeuchtetes, gebrochenes, gemahlenes Gesteinsmaterial per Hubschrauber
ausgebracht.
Der Forstbezirk Oberkirch bittet im Namen der Waldbesitzer deshalb um Verständnis für die Kalkungsmaßnahme
und empfiehlt den Waldbesuchern, die genannten Waldteile während der Aktion zu meiden.
Imker sollten ihre Bienen aus diesen Waldteilen umstellen!
Gottesdienste
SEELSORGEEINHEIT
OBERES RENCHTAL
GOTTESDIENSTE
Samstag, 11.10.2014
Sonderkollekte für die Flüchtlinge im Mittleren Osten
18:45 Bad Griesbach
Eucharistiefeier am Vorabend (Ot/Le)
Gedenken an: Gebhard Kimmig
18:45 Oppenau
Eucharistiefeier am Vorabend (KK)
Gedenken an:
Berta Huber, Waldstr. 36
Ludwig Roth u. verstorb. Angeh.,
Schwarzwaldstr. 35
Sonntag, 12.10.2014
08:00 Oppenau
Eucharistiefeier (Ot)
09:30 Bad Peterstal FAMILIENGOTTESDIENST zum
Pfarrfest mit Aufnahme der neuen
Ministranten (KK) anschließend
Pfarrfest-Brunch im Pfarrheim St.
Bernhard
10:00 Oppenau
Herz-Jesu-Kapelle:
Eucharistiefeier (Le)
Es singt der Kirchenchor aus Lautenbach
10:30 Oppenau
Krabbelgottesdienst
für alle Kinder ab 6 Monaten und
ihre Familien
17:00 Bad Peterstal Klangraum Kirche - Violinkonzert
mit Friedemann Treiber
Werktagsgottesdienste:
Montag
13.10.2014
Dienstag 14.10.2014
Mittwoch 15.10.2014
Freitag
17.10.2014
Pfarrkirche
Herz-Jesu-Kapelle
Herz-Jesu-Kapelle
Pfarrkirche
19:00 Uhr
09:00 Uhr
10:00 Uhr
19:00 Uhr
Den Gottesdiensten in der Seelsorgeeinheit stehen vor:
Pfr. Klaus Kimmig (KK)
Pfr. Herrmann (He)
Pfr. Lerchenmüller (Le)
Pfr. Lorenz Kimmig (LK)
Gemeindereferentin Susanne Schwarz (Sc)
Pfr. Otteny (Ot)
Beichtzeiten
Bad Griesbach, Samstag 11.10.
Oppenau, Samstag
Freitag 24.10., Herz-Jesu-Kapelle
Bad Peterstal, Samstag
Rosenkranzgebet
Bad Griesbach
Dienstag und Freitag
Sonst täglich
Oppenau
Freitag
Sonst täglich
Freitag, Herz-Jesu-Kapelle:
Bad Peterstal
Samstag und Sonntag
Sonst täglich
Sonntag, 12.10.
Katholische öffentliche Bücherei
Josefshaus, Dreikönigweg 1, Oppenau
Öffnungszeiten:
Sonntag:
09:00 - 11:00 Uhr
und Mittwoch: 15:00 - 17:30 Uhr
18:00 Uhr
18:00 und 19:45 Uhr
15:00 Uhr
17:00 Uhr
18:30 Uhr
18:00 Uhr
18:15 Uhr
18:00 Uhr
15:30 Uhr
18:00 Uhr
18:30 Uhr
kein Rosenkranz
13
Vorlesestunde für Kinder ab 5 Jahren:
mittwochs um 16:00 Uhr
Die Neuen auf einen Blick:
Roman: Eggers, Dave: „Der Circle“
Leben in der schönen neuen Welt des total transparenten
Internets, ein hellsichtiger, hochspannender Roman über
die Abgründe des gegenwärtigen Vernetzungswahns.
Der neue Buchspiegel „Herbst/Winter“ ist eingetroffen
und kann kostenlos in der Bücherei und am Schriftenstand in den Kirchen mitgenommen werden. Sie finden
darin auch viele Anregungen für die Advents- und Weihnachtszeit.
Neu am Infostand
– Info- und Begegnungswochenende 07.-09.11.2014: Priester werden?!
– Winterakademie - 48 Stunden im Schwarzwald - 48
Stunden mit Leidenschaft für junge Menschen von 16 22 Jahren
– Info- und Begegnungstage 12./13.12.2014: Theologie studieren?!
– Angebote Haus "La Verna" Gengenbach
– Schule und dann? - Freiburger Orientierungsjahr
Kinderfilmtag in Oppenau
Samstag, 11.10.2014 um 14:00 Uhr im Josefshaus in Oppenau. Gezeigt wird: „Lauras Stern - der Kinofilm“
Filmlänge 77 Minuten, ohne Altersbeschränkung. Der
Eintritt ist frei! Getränke und Popcorn werden zum
Selbstkostenpreis verkauft.
Die Aufsichtspflicht der Pfarrgemeinde gilt nur während
der Filmvorführung!
Klangraum Kirche
Im Rahmen der Reihe „Klangraum Kirche“ lädt die Ökumenische Kur-Seelsorge Oberes Renchtal am Sonntag,
12.10.2014 um 17:00 Uhr ein zum Konzert in die Katholische Kirche St. Peter und Paul nach Bad Peterstal. Friedemann A. Treiber wird ein Violinkonzert geben. Treiber
wird u. a. Werke von J. S. Bach und N. Paganini interpretieren. Das bekannt hohe Niveau verspricht auch an diesem Abend wieder einen besonderen Hörgenuss für die
Freunde der Konzertreihe.
Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.
Krabbelgottesdienst
Am Sonntag, 12.10.2014 treffen sich alle Kirchenmäuschen ab 6 Monaten und ihre Familien um 10:30 Uhr in der
Pfarrkirche St. Johannes, Oppenau zu einem Krabbelgottesdienst.
Wir freuen uns auf Euer Kommen, Nadine & Daniela
Bildungswerk Oppenau
"Ihre Gesundheit beginnt im Darm"
Fachvortrag mit dem Apotheker Andreas Engelmann
Wann: Donnerstag, 16. Oktober 2014, 20:00 Uhr
Wo:
Josefshaus Oppenau, Dreikönigweg 1
Inhalt: Die 5 Säulen der Darmgesundheit: 1. Säure-BaseBalance als Lebensgrundlage gesunder Darmflora; 2. Ballaststoffe sind Futter für die Darmbakterien; 3. Darmbakterien sind unsere Freunde; 4.
Ernährung; 5. Bauchmassage und Bauchatmung
Ferner erhalten Sie viele Tipps zu Nützlichem und
Schädlichem für den Darm und unternehmen einen kleinen Ausflug in die Naturheilkunde.
Kosten: 4 Euro
Begegnungsnachmittag für Menschen mit Behinderungen
und ihre Familien
Am Samstag, 18.10.2014 um 14:00 Uhr, ist es wieder soweit: Wir treffen uns im Josefshaus, feiern miteinander
Gottesdienst und genießen den Nachmittag bei Kaffee,
Kuchen, Musik, Spiel und Spaß. Herzlich eingeladen sind
alle Behinderten der Seelsorgeeinheit mit ihren Eltern,
Geschwistern oder Betreuern.
Wir freuen uns auf Ihr Kommen.
Hinweis: Falls jemand eine Fahrgelegenheit braucht, möge
er sich bei Andreas Mischke, (Tel. 07804/1465) melden.
Hospizgruppe Oberes Renchtal: Vortrags- u. Gesprächsabend zum Thema: "Einer trage des anderen Last"
Am Mittwoch, 22.10.2014 um 19:30 Uhr findet im Josefshaus in Oppenau ein Vortrags- und Gesprächsabend zum
Thema: "Einer trage des anderen Last" statt.
Referent ist Thile Kerkovius, ehemaliger Leiter des Hospiz Maria Frieden
Zu diesem sicherlich interessanten Gesprächsabend laden
wir alle herzlich ein!
Gebetstag der Männer der Seelsorgeeinheit „Oberes
Renchtal"
Am Samstag, 25.10.2014 wollen wir in der Herz-Jesu-Kapelle im Vincentius Pflegeheim, Oppenau, wieder unseren
Gebetstag halten.
An diesem Morgen beten wir wieder ganz besonders um
geistliche- und kirchliche Berufe
Wir beginnen um 09:30 Uhr mit einer hl. Messe mit Predigt und beten bis zum Segen gegen 12:00 Uhr.
Nach dem Gottesdienst ist Beichtgelegenheit.
Das Gebet um Berufungen, als Priester, in einem Orden,
als Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in kirchlichen Berufen ist uns allen aufgetragen.
Sich Zeit zu nehmen für die Feier des Gottesdienstes, zum
gemeinsamen Beten, dazu laden wir an diesem Gebetstag
Männer, Frauen und Jugendliche herzlich ein.
Bildungswerk Oppenau
Pflanzentauschtag am 25. Oktober 2014
Am Samstag, 25.10.2014 zwischen 10:00 - 12:00 Uhr findet in der Pausenhalle der Schule in Ramsbach ein Pflanzentauschtag statt.
Schauen Sie Ihren Garten durch, was ist zuviel oder wo
klaffen Lücken? Beim Pflanzentauschtag kann, wer möchte, seine Ableger, geteilte oder übrige Pflanzen, aber auch
Samen und Zwiebeln verschenken oder tauschen.
Herzliche Einladung an alle Silberpaare
Wir laden wieder alle Ehepaare ein, die in diesem Jahre
silberne Hochzeit feiern oder gefeiert haben, zu einem
Gottesdienst mit anschließendem gemütlichem Beisammensein im Josefshaus. Die gemeinsame Feier ist am
Samstag, 15.11.2014, 18:45 Uhr in unserer Pfarrkirche.
Alle Ehepaare, auch die „Neuzugezogenen“, deren Ehejubiläen wir nicht wissen und infolgedessen nicht angeschrieben werden können, laden wir ganz herzlich zu dieser Feier ein.
Konradsblatt-Werbung
Im Auftrag des Erzbistums Freiburg als Herausgeber wird
in unserer Seelsorgeeinheit eine Werbung für das Konradsblatt, Wochenzeitung für das Erzbistum Freiburg,
durchgeführt.
Wir bitten die Pfarrangehörigen, Herrn Rolf Becker
freundlich aufzunehmen und würden uns freuen, wenn
sich viele Familien oder Einzelpersonen entschließen
könnten, das Konradsblatt zu bestellen.
14
Neues Angebot in Oppenau: Babysittervermittlung
Wenn Sie einen Babysitter benötigen, dann sind wir die
richtigen Ansprechpartner für Sie!
Wir vermitteln Jugendliche ab 14 Jahren, die bei uns am
Babysitter-Kurs teilgenommen haben und nach erfolgreicher Abschlussprüfung den Babysitterpass des Deutschen
Kinderschutzbundes erhalten haben. Es ist sowohl regelmäßige Betreuung für ein bis zwei Stunden möglich, als
auch Betreuung an einzelnen Nachmittagen oder an
Abenden.
Vermittelt werden die Babysitter über das Jugendreferat
der Stadt Oppenau und die Seelsorgeeinheit Oberes
Renchtal. Und so können Sie uns erreichen:
Jugendreferat
Seelsorgeeinheit
Stadt Oppenau
Oberes Renchtal
0176 - 56678186
07804 - 2076
Popchor Disharmony
Ein Chor für Jugendliche und junge Erwachsene, die Spaß
und Freude am Singen haben. Gesungen wird alles was
Spaß macht, hauptsächlich aktuelle Hits, aber auch Popklassiker, Gospels und NGL.
Wer Interesse hat, kann jederzeit zu einer Schnupperstunde vorbeikommen.
Probe: freitags 19-20 Uhr im Josefshaus in Oppenau (in
den Ferien keine Probe)
Kinderchor
Freitags Probe im Josefshaus
Gruppe 1: 14:30 bis 15:15 Uhr (Kindergartenkinder)
Gruppe 2: 15:15 bis 16:00 Uhr (Schulkinder)
Wer Interesse hat, kann jederzeit zu einer Schnupperstunde vorbeikommen.
Das nächste Pfarrblatt umfasst den Zeitraum vom
25.10.2014 – 09.11.2014
Redaktionsschluss: Montag 20.10.2014, 12:00 Uhr
ST. JOHANNES BAPTIST OPPENAU
Altenwerk
Unsere letzte Fahrt in diesem Jahr findet am Dienstag,
den 14. Oktober statt und geht nach Kork, wo wir das
Handwerkermuseum besuchen. Allerdings haben wir eine
Programmänderung: Der Besuch der Fischtreppe entfällt.
Abfahrt ist um 13:00 Uhr in Ramsbach beim "Bierhäusle",
anschließend an den weiteren Haltestellen in Ramsbach
und in Oppenau am Bahnhof und an der Post.
Wir fahren über Bad Peterstal-Griesbach, Schwarzwaldhochstraße, Bühlertal, B36 nach Kork. Nach dem Besuch
des Handwerkermuseums wollen wir noch bei einer Einkehr den Nachmittag ausklingen lassen.
Frauengemeinschaft St. Teresa
Oktoberfest im Hotel "Kalikutt"
Am Freitag, 17. Oktober 2014 gehen wir mit unseren Partnern zum Oktoberfest - Bayrischer Abend – in die Kalikutt.
Offener Bibelkreis
Mo., 20.10.2014 um 19:45 Uhr im Josefshaus (Mt 22,34-40)
Ministranten
Gruppenstunden für die Neuen in der Kirche jeweils freitags: 17:30-18:30 Uhr
Offener Minitreff:
Die angemeldeten Teilnehmer zur Stadtrally am Freitag,
10.10. 2014 treffen sich um 17:00 Uhr am Josefshaus.
Bitte die unterschriebene Einverständniserklärung nicht
vergessen!
Kirchenchor St. Johannes Baptist
– Freitag, 10.10.2014, 20:00 Uhr Probe im Josefshaus
– Montag, 13.10.2014, 20:00 Uhr Probe im Josefshaus
– Montag, 20.10.2014, 20:00 Uhr Probe im Josefshaus
Krabbelgruppe
Dienstags, von 9:30 Uhr bis 11:00 Uhr.
Nähere Informationen bei Anja Maier, Tel. 910 360. Wir
treffen uns im Untergeschoss des Josefshauses zum gemeinsamen Singen, Spielen, Lachen und freuen uns auf
rege Beteiligung! Schauen Sie einfach einmal vorbei.
Spendenzähler
146.365 EUR
(Stand der Spendenkonten am 08.10.2014)
Gemeinsames Spendenkonten
"Gemeinschaftsprojekt Kirchenrenovation"
Volksbank Offenburg
Kto. 13 6587 06, BLZ 664 900 00
Sparkasse Offenburg/Ortenau
Kto. 4 9168 07, BLZ 664 500 50
Wir bedanken uns sehr herzlich bei allen Spenderinnen
und Spendern!
REGION UND DIÖZESE
Kess erziehen
Einen neuen kess-Kurs bietet das Dekanat Acher-Renchtal jeweils Donnerstagabend ab 06.11. bis zum 04.12.2014,
20.00 bis 22.00 Uhr (5 Abende) im Josefshaus in Oppenau,
Dreikönigweg 1, an.
Charismatischer Gebetskreis "Effata"
Herzliche Einladung am Mittwoch, 15.10.2014 um 19:00
Uhr in die Herz-Jesu-Kapelle zur Anbetung.
Charismatischer Gebetskreis,
Offen für Jesus, Offen für Menschen
Dieser Kurs eröffnet Müttern und Vätern Wege zu einem
entspannten und erlebnisreichen Miteinander und richtet
sich an Eltern von Kindern ab dem 2. Lebensjahr. Die fünf
Einheiten umfassen folgende Themen:
- Das Kind sehen - soziale Grundbedürfnisse achten
- Verhaltensweisen verstehen - angemessen reagieren
- Kinder ermutigen - die Folgen des eigenen Handelns zumuten
- Konflikte entschärfen - Probleme lösen
- Selbständigkeit fördern - Kooperation entwickeln
Einladung zur öffentlichen Sitzung des Pfarrgemeinderates St. Johannes Baptist Oppenau
am Mittwoch, 15.10.2014 um 19:30 Uhr im Josefshaus
Tagesordnung: 1. Begrüßung, 2. Geistlicher Impuls, 3.
Rechnungsergebnis 2012/13, 4. Haushaltsplan 2014/15, 5.
Verschiedenes
Zu jeder Einheit gehören Informationen über die Entwicklung und die Bedürfnisse von Kindern, kurze Übungen, Demonstrationen, Selbstreflexionen und Anregungen
für die Praxis zu Hause. Anmeldungen bitte ab sofort an
das Dekanatsbüro Acher-Renchtal:
info@kath-dekanat-art.de oder Tel. 07841-668403
Der Altenrat und Seniorentreff laden zu diesem Halbtagesausflug ganz herzlich ein. Anmeldung bei Gertrud
Hoch, Tel. 528 und Ludwig Huber, Tel. 3093.
15
SEELSORGETEAM:
Pfarrer Klaus Kimmig
Tel. 07804/2076
Sprechzeiten:
Oppenau: Freitag, 10.10, 16:00-18:00 Uhr
Bad Peterstal: Dienstag, 14.10, 17:30-18:30 Uhr
Oder nach Vereinbarung
Subsidiar Michael Lerchenmüller
Tel. 07804/3240
Sprechzeit nach Vereinbarung
Subsidiar Hermann Otteny
Tel. 07806/91 06 92
Sprechzeit nach Vereinbarung
Gemeindereferentin Susanne Schwarz:
Tel. 07804/91196-09
Sprechzeit Oppenau: Mittwoch, 15.10., 13:00-14:00 Uhr
PFARRBÜRO:
Oppenau, Bachstr. 27
Pfarrsekretärin: Ulrike Panter, Brigitte Stantejsky,
Monika Huber
Tel. 07804/2076, Fax -2145
E-Mail: pfarramt.oppenau@kath-oberes-renchtal.de
Öffnungszeiten:
Montag
09:00-11:00 Uhr
Dienstag
09:00-11:00 Uhr und 16:00-18:00 Uhr
Mittwoch
09:30-11:30 Uhr
Freitag
09:00-11:00 Uhr und 16:00-18:00 Uhr
Bad Peterstal-Griesbach, Wilhelmstr. 10a
(früheres Schwesternhaus)
Pfarrsekretärin: Monika Huber
Tel. 07806/1070, Fax -910156
E-Mail: pfarramt.bad.peterstal@kath-oberes-renchtal.de
Öffnungszeiten:
Dienstag
08:30-10:30 Uhr und 16:30-17:30 Uhr
Mittwoch
10:00-11:00 Uhr
Freitag
10:00-11:00 Uhr
BANKVERBINDUNGEN:
St. Johannes Bapt. Oppenau.
Volksbank Offenburg
IBAN: DE35 6649 0000 0000 0005 07
BIC: GENODE61OG1
Sparkasse OG-Ortenau
IBAN: DE42 6645 0050 0018 0107 52
BIC: SOLADES1OFG
St. Antonius Bad Griesbach
Sparkasse OG-Ortenau
IBAN: DE81 6645 0050 0018 0023 87
BIC: SOLADES10FG
St. Peter und Paul Bad Peterstal:
Sparkasse OG-Ortenau
IBAN: DE84 6645 0050 0018 0025 27
BIC: SOLADES10FG
Seelsorgeeinheit Oberes Renchtal • Bachstraße 27
77728 Oppenau • Tel. 07804/2076, Fax -2145
E-Mail: pfarramt.oppenau@kath-oberes-renchtal.de
Internet: www.kath-oberes-renchtal.de
Evangelische Kirchengemeinde Evangelische Kur- und Urlauberseelsorge
Seelsorgeangelegenheiten
In dringenden Fällen wenden Sie sich bitte an:
Ihre Ansprechpartner:
Pfarrer i. P. Oliver Schüle
erreichen Sie über unser Pfarrbüro Tel. 792
Vakanzvertreter Pfarrer Andreas Moll in Kappelrodeck,
Tel. (07842) 98896 E-mail: evkikappel@t-online.de
Ökumenische Kurseelsorge in der MediClin Schlüsselbad
Klinik, Bad Peterstal
Seelsorgegespräche und meditative Abendandachten in
der MediClin Schlüsselbad Klinik finden jeden Mittwochabend statt. Ausführende und Ansprechpartner sind Prädikantin Sabine Keck, Meinrad Bächle und Pfarrer i.P.
Oliver Schüle. Die Andacht beginnt immer um 19.30 Uhr
im Vortragsraum 3011. Bezüglich Abweichungen bitte den
Aushang dort beachten!
Fahrdienst ab Bad Griesbach
Zu den Gottesdiensten in Bad Peterstal können Sie sich
ab Bad Griesbach (St. Anna) abholen lassen. Bitte Mitfahrwunsch rechtzeitig bei Taxi Ronecker anmelden (Tel.
07806-593), Fahrtkosten übernimmt die Evang. Kur- und
Urlauberseelsorge.
Freitag, 10. Oktober
9.00 – 12.00 Öffnungszeit des Pfarrbüros
Sonntag, 12. Oktober (17. So. nach Trinitatis)
Gottesdienste mit Pfarrer i.P. Oliver Schüle
Gottesdienst in Bad Peterstal, Evang. Kirche
9.30
10.30
Gottesdienst in Oppenau, Evang. Kirche
17.00
Im Rahmen der Reihe „Klangraum Kirche“
lädt die Ökumenische Kur-Seelsorge Oberes Renchtal ein zum Violinkonzert in der
kath. Pfarrkirche St. Peter und Paul in Bad
Peterstal.
Treiber wird u.a. Werke von J. S. Bach und
N. Paganini interpretieren. Treibers Geige
klingt warm und weich und lyrisch. Er beherrscht sein Instrument virtuos. Alle
Klangfarben der Violine werden von ihm
ausgebreitet, von dunkel-füllig und bis
markant-schneidend. In atemberaubenden
Läufen fliegen seine Finger, fliegt der Bogen. Was die Zuhörer bei aller solistischen
Brillanz packt, ist Treibers Intensität, dieses Hineintauchen in eine immer expressive Gefühlswelt.
Der Eintritt ist frei, Spenden am Ausgang
erbeten,
Dienstag, 14. Oktober
9.00 – 12.00 Öffnungszeit des Pfarrbüros
9.30 – 11.00 Krabbelgruppe im Johann-Peter-HebelSaal
Mittwoch, 15. Oktober
15.30 – 17.00 Konfirmandenunterricht mit Pfarrer i.P.
Oliver Schüle und Prädikantin Sabine
Keck im Johann-Peter-Hebel-Saal
Freitag, 17. Oktober
9.00 – 12.00 Öffnungszeit des Pfarrbüros
Vorankündigung:
Sonntag,26. Oktober (19. So. nach Trinitatis)
10.00
Zentraler Gottesdienst zur Jubelkonfirmation in Oppenau, evang. Kirche mit Pfarrer
i.P. Oliver Schüle
16
Wochenspruch:
Unser Glaube ist der Sieg, der die Welt überwunden hat
(1. Johannes 5,4)
Pfarrbüro:
Oppenau, Johann-Peter-Hebel-Straße
Pfarramtssekretärin: Edeltraud Zimmermann
Tel. 07804-792, Fax 07804-910671
E-mail: pfarramt@evobre.de
Netzseite: www.evobre.de
Evangelische Kirche in Oppenau:
Karl-Friedrich-Str. 11
Johann-Peter-Hebel-Saal:
Oppenau, hinter der Evang. Kirche
Eingang Johann-Peter-Hebel-Straße
Evangelische Kirche in Bad Peterstal:
Lutherweg 3, Tel. 07806-910734
Konten des Evang. Pfarramts:
Volksbank Offenburg eG:
IBAN DE53 6649 0000 0000 0618 75
BIC GENODE61OG1
Sparkasse Offenburg/Ortenau:
IBAN DE82 6645 0050 0018003533
BIC SOLADES1OFG
Neuapostolische Kirche
Gottesdienste:
Sonntag
9.30 Uhr
Mittwoch
20.00 Uhr
Neuapostolische Kirche, Heimkehrerstr. 3, 77704 Oberkirch, Weitere Informationen: www.nak-offenburg.de
Notfalldienst
der Ärzte, Kinderärzte und Augenärzte
Von Samstag bis Montag
Den ärztlichen Notfalldienst für die Bereiche der
Arztsitze Oberkirch, Oppenau und Bad PeterstalGriesbach vermittelt das Deutsche Rote Kreuz,
Leitstelle Offenburg, Tel. 0 18 05/19 29 24 60, von
Samstag, 7 Uhr bis Montag, 7 Uhr.
Dienst der Zahnärzte
In dringenden Fällen ist der zahnärztliche Notfalldienst (Sprechstunde in der Praxis von 10 bis 11 und
von 17 bis 18 Uhr) unter der Ruf-Nr. 01803/222555-11
zu erreichen.
Notrufe
Polizei
1 10
Feuerwehr / Notarzt / Rettungsdienst
1 12
Notruf europaweit
1 12
Krankentransporte
07 81 / 1 92 22
(Nur im Ortsnetzbereich Offenburg ohne Vorwahl
möglich)
Bei Stromstörungen
0 78 41 / 6 93 -444
Notdienste der Apotheken
Samstag, 8:30 Uhr bis Sonntag, 8:30 Uhr
Stadt-Apotheke, Hauptstr. 46, Renchen
Weingarten-Apotheke, Moltkestr. 50, Offenburg
Sonntag, 8:30 Uhr bis Montag, 8:30 Uhr
Hirsch-Apotheke, Fischmarkt 3, Offenburg
Ortenau-Apotheke, Ortenauer Str. 33, Appenweier
17
Veranstaltungen in Oppenau
Öffnungszeiten:
Kath. Öffentliche Bücherei im Josefshaus:
Mi. von 15.00 – 17.30 Uhr, So. von 9.00 – 11.00 Uhr
Naturschutzzentrum Ruhestein:
täglich (außer Mo. und Fr.) 10.00 – 17.00 Uhr
Kleingolfanlage im oberen Stadtpark:
Täglich von 13.00 – 21.00 Uhr geöffnet,
Sonntag: 10.00 – 21.00 Uhr
Sonntag, 12. Oktober 2014
Musiker Herbstfest der Stadtkapelle in der Günter-Bimmerle-Halle
9.00 – 12.00 Wanderfrühstück im Klosterhof Allerheiligen, Anmeldung unter Tel.
07804/1200
Dienstag, 14. Oktober 2014
Halbtagesfahrt mit dem Altenwerk St. Johannes
Oppenau zur Fischtreppe Gambsheim und zum
Handwerkermuseum
Mittwoch, 15. Oktober 2014
8.00 – 12.00 Wochenmarkt auf dem Kirchplatz
Donnerstag, 16. Oktober 2014
13.30 Uhr
Seniorenwanderung
mit
dem
Schwarzwaldverein; Treffpunkt am
Bahnhof, Gäste sind herzlich willkommen
20.00 Uhr
Veranstaltung des kath. Bildungswerks im Josefshaus: „Ihre Gesundheit beginnt im Darm“ Vortrag von
Andreas Engelmann
Freitag, 17. Oktober 2014
Oktoberfest im Höhenhotel und Restaurant Kalikutt mit Stimmung, Gaudi und großes Schmankerlbuffet (25,- Euro pro Persn)
19.00 Uhr
Thomas Strauß und Ilona Braunstein präsentieren „Music á la
carte“, eine musikalische Vergnügungsreise quer durch die Jahrhunderte mit Liedern, Chansons, Arien
und Musicals im Willstätter Mühlencafé. Der Eintritt kostet inklusive
Begrüßungsgetränk und Menü 28
Euro. Die Karten gibt es im Mühlencafé.
Samstag, 18. Oktober 2014
19.00 Uhr
Thomas Strauß und Ilona Braunstein
präsentieren „Music á la carte“, eine
musikalische Vergnügungsreise quer
durch die Jahrhunderte mit Liedern,
Chansons, Arien und Musicals im
Willstätter Mühlencafé.
Der Eintritt kostet inklusive Begrüßungsgetränk und Menü 28
Euro. Die Karten gibt es im Mühlencafé.
Sonntag, 19. Oktober 2014
9.00 – 12.00 Wanderfrühstück im Klosterhof
Allerheiligen, Anmeldung unter
Tel. 07804/1200
Jubiläumswanderung 150 Jahre
Schwarzwaldverein. Wir erwandern den Schwarzwaldsteig.
20.00 Uhr
Herbstkonzert des Harmonika
Vereins Ramsbach in der GünterBimmerle-Halle
Wanderstrecke: ca. 11 km, Leitung: Manuela und Kornel Bruder, Tel.: 07804/912920
Herbstwanderung
mit
dem
Schwarzwaldverein von der Kalikutt bis zum Schloss Staufenberg. Wanderstrecke: 12 km, Wanderzeit: 4 Stunden, Leitung: Beatrice und Josef Roth, Tel.:
07804/532305
Mittwoch, 22. Oktober 2014
8.00 – 12.00 Wochenmarkt auf dem Kirchplatz
Donnerstag, 23. Oktober 2014
Ausflugsfahrt mit dem Historischen Verein für
Mittelbaden nach Sulzburg –Landesbergbaumuseum, Kirche St. Cyriak und ehemalige Synagoge
Samstag, 25. Oktober 2014
10.00 Uhr
Pflanzentauschtag in der Pausenhalle in Ramsbach
10.30 Uhr
Jubiläums-Gedenkfeier
des
Schwarzwaldvereins in Allerheiligen mit Jubiläumsgottesdienst,
ab 12.00 Uhr Gedenkfeier am Ehrenmal
Sonntag, 26. Oktober 2014
9.00 – 12.00 Wanderfrühstück im Klosterhof
Allerheiligen, Anmeldung unter
Tel. 07804/1200
ab 9.00
Metzgerfrühstück im Gasthaus
Bierhäusle Ramsbach; Anmeldung unter Tel. 07804/634
- Änderungen, auch wetterbedingt, vorbehalten –
Kulturbüro Oppenau, Allmendplatz 3, Tel.: 07804/910830,
Fax:07804/910832
Mo-Fr: 9.00 - 12.30 und 13.30 – 17.00 Uhr, Sa: 9.00 – 12.30 Uhr
Internet: www.oppenau.de www.renchtal-tourismus.de Email: info@oppenau.de
18
Veranstaltungen in Oppenau
Veranstaltungen in
Bad Peterstal-Griesbach
Samstag, 11. Oktober 2014
20.00
Aufführung des 2-Akter „Heiraten
könnte so einfach sein“ im Rahmen
des 55-jährigen Jubiläums der Katholischen Landjugend Bad Peterstal im K(ult)urhaus Bad Peterstal,
u. a. mit der ehemaligen Besetzung
der Katholischen Landjugend Bad
Peterstal und dem „Duell der Generationen“. Mit Sektempfang, großer Tombola und Bar. Einlass ab
19.00 Uhr. Eintritt: 4,- Euro p. P.,
3,50 Euro für KLJB-Mitglieder. Reservierung
bei
Frau
Hannah
Schnottalla
unter
Tel.
07806/992754
Sonntag, 12. Oktober 2014
ab 10.00
Familiengottesdienst in der kath.
Pfarrkirche St. Peter und Paul in
Bad Peterstal mit anschließendem
Pfarrfest-Brunch im Pfarrheim St.
Bernhard in Bad Peterstal.
17.00
Klangraum Kirche: Violinkonzert
mit Friedemann A. Treiber mit Werken von J. S. Bach, N. Paganini etc.
sowie aus dem 20. Jahrhundert im
Rahmen der Kirchenkonzertreihe
der ökumenischen Kur-Seelsorge
Oberes Renchtal in der kath. Pfarrkirche St. Peter und Paul in Bad
Peterstal. Eintritt frei – Spenden
willkommen.
Dienstag, 14. Oktober 2014
10.00
Geführte Wanderung auf dem Peterstaler Schwarzwaldsteig mit
Einkehr. Reine Wanderzeit: ca. 4
Std. zzgl. möglicher Einkehr. Treffpunkt: Tourist-Information Bad Peterstal, Wilhelmstr. 2. Anmeldung:
Tourist-Information Bad Peterstal,
Tel. 07806/91000 bis zum Vortag,
17.00 Uhr. Mindestteilnehmer: 4
Personen. Teilnahmegebühr: 5,- Euro.
14.30
Weinprobe der Oberkircher Winzer
eG. Kosten für die Weinprobe: 6,50
Euro. Hier können auch einzelne
Personen und kleine Gruppen ohne
vorherige Anmeldung teilnehmen.
Treffpunkt: Winzergenossenschaft
Oberkirch, Renchener Str. 42, 77704
Oberkirch.
Mittwoch, 15. Oktober 2014
14.00
Landkäseherstellung mit Margit
Kimmig vom Holderstanzenhof.
Treffpunkt:
Holderstanzenhof,
Bästenbach 23. Anmeldung: Tourist-Information Bad Peterstal, Tel.
07806/91000 bis zum Vortag, 16.00
Uhr. Mindestteilnehmer: 5 Personen. Preis für Käseherstellung inkl. Käser-Diplom und Schnapsprobe: Erwachsene 6,50 Euro, Kinder 5,- Euro.
Freitag, 17. Oktober 2014
10.00
Betriebsführung und Wasserschulung beim Mineralbrunnenbetrieb
„Schwarzwald Sprudel“. Treffpunkt: am Brunnenhaus, Kniebisstr. 43. Anmeldung: Tourist-Information Bad Peterstal, Tel.
07806/91000 bis zum Vortag, 16.00
Uhr. Mindestteilnehmer: 8 Personen. Teilnahmegebühr inkl. Sixpack verschiedener Getränke: 5,Euro. Teilnahmegebühr wird direkt
vor Ort bezahlt. Kostenlose Teilnahme für Kinder und Jugendliche.
Sonntag, 19. Oktober 2014
10.30
Familienwanderung des KneippVerein Bad Peterstal-Griesbach e.V.
zum „Maisacher Grat“. Die Strecke ist ca. 6 km lang. Treffpunkt:
Bahnhof Bad Peterstal. Von dort
aus fahren wir dann mit dem eigenen Pkw nach Maisach „am Horn“.
Keine Anmeldung erforderlich. Die
Teilnahme ist kostenlos. Bitte strapazierfähige, wetterfeste Kleidung
und Schuhwerk tragen. Kleine
Rucksackverpflegung und ausreichend Getränke empfohlen.
Montag, 20. Oktober 2014
15.00 - 17.00 Kinderferienprogramm: Wir basteln Lampions! Damit ihr für die
Lampionwanderung vom Hoferpeterhof am nächsten Tag bestens
ausgerüstet seid, basteln wir zusammen eine Laterne. Für Kinder
ab 6 Jahre. Treffpunkt: Hoferpeterhof, Littweg 3. Anmeldung: Tourist-Information Bad Peterstal, Tel.
07806/91000 bis zum 17. Oktober
2014, 16.00 Uhr. Teilnahmegebühr:
6,- Euro.
- Änderungen, auch wetterbedingt, vorbehalten –
Kulturbüro Oppenau, Allmendplatz 3, Tel.: 07804/910830,
Fax:07804/910832
Mo-Fr: 9.00 - 12.30 und 13.30 – 17.00 Uhr, Sa: 9.00 – 12.30 Uhr
Internet: www.oppenau.de www.renchtal-tourismus.de Email: info@oppenau.de
19
Veranstaltungen in Oppenau
Veranstaltungen des Nationalpark
Schwarzwald Infozentrum Ruhestein
Samstag, 11. Oktober 2014
14.00 - 17.00
Wilde Weiden: eine alte Kulturlandschaft am Schliffkopf. Treffpunkt:
Bushaltestelle Schliffkopf an der
Schwarzwaldhochstraße. Spende erwünscht. Festes Schuhwerk erforderlich.
Sonntag, 12. Oktober 2014
07.30 - 09.30 Vogelzug – erkennen, beobachten, bestimmen. Treffpunkt: Naturschutzzentrum Ruhestein, Schwarzwaldhochstr. 2
für alle Erwachsenen und Kinder ab 8
Jahre.Von dort aus gemeinsame Weiterfahrt im Pkw zum Seibelseckle. Begrenzte Teilnehmerzahl: max. 20 Personen. Spende erwünscht. Bitte Fernglas
mitbringen und warm anziehen.
10.00 - 14.00 Im Bann des Wilden Sees. Treffpunkt:
Naturschutzzentrum
Ruhestein,
Schwarzwaldhochstr. 2. Spende erwünscht. Festes Schuhwerk und Trittsicherheit erforderlich. Kleines Rucksackvesper empfohlen.
10.15 - 14.15 Luchspfad – den Pinselohren nachgespürt. Mit spannenden Spiel- und Erlebnisangeboten an verschiedenen Stationen. Treffpunkt: Parkplatz Plättig an
der Schwarzwaldhochstraße. Begrenzte
Teilnehmerzahl: max. 20 Personen.
Spende erwünscht. Trittsicherheit und
festes Schuhwerk erforderlich. Kleines
Rucksackvesper empfohlen.
10.30 - 12.00 Über den Lotharpfad. Treffpunkt: Lotharpfad an der Schwarzwaldhochstraße für alle Naturinteressierten ab 10
Jahre. Spende erwünscht.
11.00 - 17.00 Naturpark-Markt für die ganze Familie. Mit regionalen Köstlichkeiten sowie
Spiel- und Spaßangeboten für die Kinder.Veranstaltungsort: Parkplatz Ruhestein.
Samstag, 18. Oktober 2014
14.00 - 17.00 Wanderung durch die sagenumwobenen
Allerheiligen-Wasserfälle. Treffpunkt:
Kiosk im Klosterhof Allerheiligen. Begrenzte Teilnehmerzahl: max. 20 Personen. Spende erwünscht. Festes Schuhwerk und Trittfestigkeit erforderlich.
Am Ende der Tour besteht die Möglichkeit der Einkehr im Klosterhof.
14.00 - 17.00 Hoher Ochsenkopf: Wo der Wald
wild wird. Treffpunkt: Gasthaus
Hundseck an der Schwarzwaldhochstraße. Spende erwünscht.
Für die anspruchsvolle Wanderung ist festes Schuhwerk erforderlich und Rucksackverpflegung
empfohlen.
14.00 - 18.00 Säulen des Naturschutzes – Erlebniswanderung durch den Naturschutzdschungel. Treffpunkt:
Naturschutzzentrum Ruhestein,
Schwarzwaldhochstr. 2 für alle,
die sich ehrenamtlich mit Naturschutz befassen – und mehr wissen wollen. Spende erwünscht.
Sonntag, 19. Oktober 2014
07.30 - 09.30 Vogelzug – erkennen, beobachten,
bestimmen. Treffpunkt: Naturschutzzentrum
Ruhestein,
Schwarzwaldhochstr. 2 für alle
Erwachsenen und Kinder ab 8
Jahre. Von dort aus gemeinsame
Weiterfahrt im Pkw zum Seibelseckle. Begrenzte Teilnehmerzahl:
max. 20 Personen. Spende erwünscht. Bitte Fernglas mitbringen und warm anziehen.
10.00 - 14.00 Im Bann des Wilden Sees. Treffpunkt: Naturschutzzentrum Ruhestein, Schwarzwaldhochstr. 2.
Spende erwünscht. Festes Schuhwerk und Trittsicherheit erforderlich.
Kleines
Rucksackvesper
empfohlen.
10.15 - 14.15 Wildnispfad - Vorsicht Wildnis!
Treffpunkt: Parkplatz Plättig an
der
Schwarzwaldhochstraße.
Spende erwünscht. Festes Schuhwerk, körperliche Fitness und
Trittsicherheit sind erforderlich.
10.30 - 12.00 Über den Lotharpfad. Treffpunkt:
Lotharpfad an der Schwarzwaldhochstraße für alle Naturinteressierten ab 10 Jahre. Spende erwünscht.
Anmeldung über das Nationalparkzentrum unter 07449/91020.
Hier gibt es auch weitere Informationen, ebenso
unter www.schwarzwald-nationalpark.de
- Änderungen, auch wetterbedingt, vorbehalten –
Kulturbüro Oppenau, Allmendplatz 3, Tel.: 07804/910830,
Fax:07804/910832
Mo-Fr: 9.00 - 12.30 und 13.30 – 17.00 Uhr, Sa: 9.00 – 12.30 Uhr
Internet: www.oppenau.de www.renchtal-tourismus.de Email: info@oppenau.de
20
Veranstaltungen in Oppenau
Wilde Wälder: Naturfotograf zeigt
Paradiese vor der Haustüre, Norbert Rosing bereiste alle deutschen Nationalparks
Rund um die Welt hat der Fotograf Norbert Rosing
Tiere und Natur vor die Linse genommen – bis er
sich nach Jahren zwischen Arktis und Yellowstone
Nationalpark in die heimischen Landschaften verliebte. Auch den jüngsten deutschen Nationalpark
im Schwarzwald hat Rosing für seinen Vortrag
„Wildes Deutschland – Naturparadiese vor der
Haustüre“ durchstreift. Das bildgewaltige Ergebnis seiner Reise, untermalt von einer Symphonie
aus Musik und Vogelstimme, präsentiert er nun am
kommenden Mittwoch, 15. Oktober, in der Achertalhalle in Kappelrodeck.
ne des Wortes gipfelt sein Vortrag in Bildern des
höchsten Berges seiner Heimat: der Zugspitze.
Der Film- und Fotoclub Kappelrodeck und der
Nationalpark Schwarzwald laden gemeinsam
zu der Veranstaltung in der Achertalhalle, Jahnstraße 4, ein. Karten gibt es im Vorverkauf für
11 Euro (ermäßigt 7 Euro) oder für 13 Euro (ermäßigt 8 Euro) an der Abendkasse.Vorverkaufsstellen: Nationalparkzentrum Ruhestein, Phocus Bilderwelt im Scheck-in-Center, Touristikinfo im Rathaus Kappelrodeck und im Kulturbüro Oppenau.
Weitere Informationen im Internet auf
www.schwarzwald-nationalpark.de
Seine Reise, auf die der Münchener Fotograf seine
Zuschauer an diesem Abend ab 19 Uhr mitnehmen
wird, führt in alle Nationalparks Deutschlands.
Zu allen Jahreszeiten hat Rosing die Natur eingefangen – ist tief in die Kasseler Buchenwälder eingetaucht und über den Watzmann in Berchtesgaden geflogen. Er zeigt steile Felszinnen, die aus
dunklen Wäldern im Elbsandsteingebirge ragen
und riesige, rot leuchtende Felswände im Pfälzer
Wald. In der Rhön wanderte der Münchner Fotograf über die großen Basaltfelder, an der Ostseeküste fing er die Kreidefelsen ein – genauso wie
den Lebensraum im Wattenmeer. Im wahrsten Sin-
- Änderungen, auch wetterbedingt, vorbehalten –
Kulturbüro Oppenau, Allmendplatz 3, Tel.: 07804/910830,
Fax:07804/910832
Mo-Fr: 9.00 - 12.30 und 13.30 – 17.00 Uhr, Sa: 9.00 – 12.30 Uhr
Internet: www.oppenau.de www.renchtal-tourismus.de Email: info@oppenau.de
Document
Kategorie
Kunst und Fotos
Seitenansichten
35
Dateigröße
1 167 KB
Tags
1/--Seiten
melden