close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Ausstellung Emil Frei

EinbettenHerunterladen
PFARRBRIEF
Nr. 7
vom
18. 10. - 28. 11. 14
Schau rein:
Erstkommunion 2015
Offene Chorproben
Prümer Tafelaktion: „Teilen hilft leben“
2------------------------------------------------------------------------------------------ Zum Inhalt
Gebetsanliegen des Papstes
November 2014
Für die Einsamen: Sie mögen die
Nähe Gottes spüren.
Für eine weise Begleitung der Seminaristen und der jungen Ordensleute.
Gebetsanliegen des Trierer Bischofs
November 2014
Für Alkoholkranke und drogenabhängige Menschen und für ihre Angehörigen.
Für die Mitglieder der Kirchenchöre
unseres Bistums und für alle, die zu einer würdigen Gestaltung der Liturgie
beitragen.
Inhaltsverzeichnis
Worte des Pfarrers
Gottesdienste- Termine
Weihnachtsgottesdienste Voranzeige
Freud und Leid
Termine
Erstkommunion 2015 Termine
Pfarreien
Termine Landverpachtung
Rückblick Messdienerfahrt Lützkampen
Üttfeld- Binscheid- Verschiedenes
Rückblick Seniorentag St. Hubertus
Rückblick 48 Stunden Aktion
Prümer Tafel Aktion
Rückblick Pfarrfest Arzfeld
Erntedankaltäre
Rückblick Messdienerfreizeit
Dekanatsseite
Bistumsseite
Redaktionsschluss/ Infos
Verzeichnisse
Heftbeilagen:
-zum Jahr des Glaubens YOUCAT
-Missio Spendentüten
2
3-4
5-24
24
25
26
27
28
28
29
30
31
32-34
35
36
37
38-40
41
42
43
Rücks.
Worte des Pastors--------------------------------------------------------------------3
Liebe Leserin, lieber Leser!
Die goldenen Tage des Oktobers erfreuen Sinne und Herz. Die Herbstsonne leuchtet über die sich farblich
verändernde Landschaft: Das Laub
verfärbt sich in den schönsten Farben
und lässt die Landschaft viel bunter als
sonst erscheinen. Doch die Schönheit
ist Vorbotin des kommenden Winters,
da die Bäume ihr farbenfrohes Laub
verlieren und kahl da stehen werden.
Der Kreislauf des Jahres über Frühling,
Sommer, Herbst und Winter neigt sich
dem Ende zu.
Auch das Kirchenjahr wird bald zu
Ende sein. In den verbleibenden Wochen feiern wir den Weltmissionssonntag Ende Oktober, das Hochfest
Allerheiligen am ersten November,
Allerseelen am 2. November, gedenken der Heiligen Hubertus, Karl Borromäus, Martin, Elisabeth von Thüringen, Cäcilia, und Katharina von Alexandrien im November.
„Geht hinaus in alle Welt und lehrt alle
Völker und tauft sie auf den Namen des
Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes und lehrt sie Alles zu behalten, was ich euch gelehrt habe!“
Diesem
Missionsauftrag unseres
Herrn Jesus Christus folgen wir am
Weltmissionssonntag: Wir denken an
unsere Brüder und Schwestern in aller
Welt, beten mit ihnen, dass das Reich
Gottes auf Erden sich noch mehr ausbreite und stärke. Wir opfern mit ihnen
für diese Ausbreitung des Reiches Gottes. Allen, die sich daran beteiligen,
möchte ich schon jetzt für ihren Einsatz
danken.
Am Hochfest Allerheiligen gedenkt
die Kirche der Heiligen, deren Leben
als vorbildlich überliefert ist. Sie gedenkt auch der Kinder, Väter und Mütter, der jungen und alten Menschen, deren Namen auf Erden ver-
gessen, aber bei Gott im Buch des Lebens verzeichnet sind. So manche von
ihnen haben daran mitgewirkt, dass Sie
und ich heute leben. Danken wir ihnen
und all den anderen, die durch ihr Leben unser heutiges Leben ermöglicht
haben.
An Allerseelen denkt die Kirche an
die Menschen, deren Seele noch nicht
die endgültige Vollendung erreicht haben, aber in der Hoffnung darauf leben.
Bitten wir den Herrn, dass er ihnen die
ewige Vollendung bei sich schenke.
Dankbar werden sie bei Gott für uns
eintreten, damit auch wir unseren eigenen Weg in ihm vollenden.
Am 3. November gedenkt die Kirche
des Heiligen Hubertus, des Patrons der
Pfarrkirche Großkampenberg. Als junger Mensch liebte er die Vergnügen
seiner Zeit, bis ihm auf der Jagd ein
Hirsch mit einem Kreuz im Geweih erschien. Er widmete sich dem geistlichen Leben, wurde später Priester und
Bischof, der den Glauben bis in den
Martertod verteidigte. Er schenke uns
den Mut, auch für Christus und seine
Kirche einzutreten.
Am 4. November gedenkt die Kirche
des Heiligen Karl Borromäus, der die
Pfarrbüchereien gegründet und den katholischen Glauben vertieft und verteidigt hat. Er überlebte einen Mordanschlag und konnte einem Pestkranken
zum Überleben helfen. Ich möchte
herzlich zum Besuch der Pfarrbücherei(en) einladen.
Am 11. November gedenkt die Kirche
des heiligen Martin, Patron der Pfarrkirche zu Lützkampen. Martin war der
Sohn eines heidnischen römischen Offiziers, der mit 15 Jahren als Soldat in
den Kriegsdienst des römischen Kaisers trat. Mit 18 Jahren wurde er Christ
und legte die Waffen des Kaisers nieder. Seinen Mantel teilte
4-------------------------------------------------------------------Worte des Pastors
er mit einem Bettler, woraufhin ihm
Christus als Bettler im Traum erschien
und ihm sagte: „Martin, was du für einen meiner geringsten Brüder getan
hast, das hast du für mich getan!“
Martin zog sich in die Einsamkeit
zurück und wurde Einsiedler. Seine
Weisheit wurde bald in der ganzen Gegend bekannt. Als der Bischof starb,
wollten die Gläubigen Martin zum Bischof machen. Er wollte nicht und versteckte sich in einem Gänsestall. Doch
die Gänse verrieten durch ihr Schnattern seinen Aufenthaltsort. Weil es
Nacht war, wurde er mit einem Fackelzug zum Dom geleitet. Später wurde er
zum Bischof geweiht. Der Brauch eine
Martinsgans zu essen geht im Volksmund auf den Verrat der Gänse im
Stall zurück. Wahrscheinlicher ist,
dass am Martinstag die neuen Gedinge
und Pachtverträge ausgehandelt wurden und die Adventszeit 6 Wochen
dauerte, dieser Tag die letzte Gelegenheit war vor Weihnachten Fleisch zu
essen und die Verträge mit einem guten
Essen zu besiegeln, dass die Gänse aus
diesen Gründen geschlachtet wurden.
Martin bleibt durch seine Mantelteilung ein Vorbild der Nächstenliebe.
Am 19. November gedenkt die Kirche
der Heiligen Elisabeth von Thüringen
Sie wurde von neidischen Angestellten
und Verwandten bei ihrem Ehemann
Ludwig angezeigt, Brot an die Armen
zu verschenken. Als er sie zur Rede
stellte, waren aus den Broten in ihrer
Schürze Rosen geworden. Auch wurde
sie des Ehebruchs bei ihrem Mann angezeigt, als sie einen Kranken pflegte.
Beide gingen zu dem Kranken und
Ludwig sah im Bett den mit Dornen
gekrönten Christus liegen. So wurden
die falschen Anschuldigungen widerlegt. Sie widmete sich der Krankenund Armenpflege und
so wurde auch sie zum Vorbild der
Gottes- und Nächstenliebe.
Am 22. November gedenkt die Kirche
der Hl. Märtyrerin Cäcilia, der Patronin
der Kirchenchöre. An dieser Stelle
möchten ich allen Mitgliedern der Kirchenchöre herzlich danken für ihre vielen Proben, ihre Auftritte im Gottesdienst und in der Öffentlichkeit. Ich
wünsche allen weiterhin Freude am
Gesang.
Am 22./23. November feiert die Kirche das Christkönigfest. Christus der
Herrscher ist der Welt und seiner Kirche nahe und er wird sie am Ende der
Zeit vollenden. Danken wir ihm, der
durch sein Leben, Leiden, Sterben und
Auferstehen Gottes Liebe in der Welt
sichtbar gemacht hat. Vertrauen wir
unsere Lieben und uns selbst seiner
Barmherzigkeit an, wenn er als Weltenrichter erscheint.
Am 25. November gedenkt die Kirche
der Hl. Katharina von Alexandrien, der
Patronin der Filialkirche von Heckhuscheid, die nach der Legende in einer
Disputation fünfzig Gelehrte besiegt
habe. Als sie gerädert werden sollte,
zerbrach das Rad. Sie wurde mit dem
Schwert enthauptet. Ihr Leichnam
wurde von Engeln auf dem Berg Sinai
getragen, wo Kaiser Justinian I. das berühmte Katharinenkloster erbaute.
Zum Heckhuscheider Fest wird seit
Jahren Theater gespielt.
Ich wünsche Allen eine gesegnete Zeit,
einen guten Ausgang des alten Kirchenjahres, einen zuversichtlichen frohen Beginn des neuen Kirchenjahres,
in denen Glaube, Hoffnung und Liebe
im Leben jedes Einzelnen noch deutlicher hervortreten.
Gott segne Sie und Euch Alle.
Hermann -Josef Norta
Ihr und Euer Pastor und stellvertretender Dechant
Gottesdienste------------------------------------------------------------------------------------5
Sa.,18.10.
Hl. Lukas, Evangelist Fest
Vorabend vom 29. Sonntag im Jahreskreis
Das Ewige Licht brennt in der kommenden Woche:
Jucken: f. Maria Ersch
Olmscheid: f. Martina Engelberty
Kollekte für die Pfarreien
Lützkampen
Lützkampen
Lützkampen
9.30 Sängertag für Kinder u. Jugendliche
16.15
17.00
Beichtgelegenheit
Vorabendmesse
Kollekte: zum Erhalt der Kirche
Musikalisch mitgestaltet von der Gruppe Laudate
und Kindern u. Jugendlichen des Projekttages
Für die Leb. u. Verstorb.: der Fam.Daufer- Drees; der
Fam. Meyer- Andre; der Fam. Schoden; Für die
Verstorb.: der Fam. Matthias u. Elisabeth Schier;
Agnes Endres; Ehel. Matthias u. Anna Thelen; Günter
Daus; Martin Daufer; Anna Mettendorf; Josef Nelles
Irrhausen
18.00
Hl. Messe
Olmscheid
19.00
Vorabendmesse
Kollekte: Silberner Sonntag
Für die Leb. u. Verstorb.: der Fam. Schönecker-Pick;
Für die Verstorb.: der Fam. Weiß; Ehel. Erich u. Anneliese
Hölpes u. Sohn Alois; Johann Thibol; Margarethe u.
Cornelius Mayer; Heinrich Weyres, Tochter Maria u.
Schwiegersohn Michel
Für die Leb. u. Verstorb.: der Fam. Bastendorf-Thielen;
der Fam. Leibisch-Meyers
Dahnen
19.30
Hl. Messe
Kollekte: Silberner Sonntag
Vierwochenamt f. Erika Ludgen, geb. Böwer; Für die Leb. u.
Verstorb.: der Fam. Kraus; der Fam. Ludgen-Engel; Für die
Verstorb.: Agathe Lenz, best. v. den Nachbarn; Theo Kleis,
best. v. den Nachbarn; Ehel. Johann u. Margarethe HeilesMeyer u. Sohn Erwin; Christine Bong, geb. Thelen; Cornelia
Zangerle; Ehel. Peter u. Katharina Gilz
6-----------------------------------------------------------------------------------Gottesdienste
So., 19.10.
Eschfeld
29. Sonntag im Jahreskreis
9.00 Hochamt
Kollekte: Zum Erhalt der Kirche
Für die Leb. u. Verstorb. der Pfarreiengemeinschaft
Daleiden
10.30 Hl. Messe
Lichtenborn
10.30 Sonntagsmesse
Kollekte: Silberner Sonntag
Für Leb. u. Verstorb.: der Fam. Sura; der Fam. Klasen-Maus;
Für die Verstorb.: der Fam. Dimmer-Mayr; Jakob Hecker;
Ehel. Jakob u. Margaretha Gilz; Ehel. Josef u. Maria
Mausen; Ehel. Matthias u. Katharina Schweyen, Robert
Thommes, Schwiegertochter Charlotte u. Ingrid Thommes;
Henriette Gilz; Ehel. Jakob u. Maria Maus u. Kinder
Heinrich u. Anita; Ehel. Matthias u. Katharina Müller; Ehel.
Heinrich u. Katharina Fink; Albert Thommes; Ehel. Michel u.
Anna Leuschen u. Sohn Matthias; Markus Högner; Ehel.
Johann u. Walburga Maus; Franziska Simon, geb. Willmes;
Maria Pitsch geb, Trost (bestellt v. der Schwester Katharina
Thommes
Jahrged. f. Gertrud Kockelmann; Für die Verstorb.:
Ehel. Josef u. Elisabeth Mayer; der Fam. Marbach-Kohnen;
Alfred Scheidweiler u. Eltern; Theo Ademes; Ehel. Hedwig
u. Heinrich Schmitz u. Schwiegertochter Ute; Hubert u.
Barbara Pauls u. Alois u. Christine Staus; Peter u. Martha
Kockelmann u. Tochter Irmgard; Peter u. Katharina
Kockelmann , Söhne u. Schwiegersöhne;
Anna Kockelmann; Ehel. Gottfried u. Maria Robiller
Dasburg
10.30 Wortgottesdienst
Binscheid
15.00 Bruderschaftsandacht
Dahnen
18.30 Rosenkranzgebet, Kapelle
Arzfeld
18.30 Rosenkranzgebet
Daleiden
Binscheid
19.00 Rosenkranzgebet
19.30 Rosenkranzgebet
Bitte beachten Sie:
Pfarrer Peter Maus ist vom 19.10. bis 26.10. mit der Pfarreiengemeinschaft Arzfeld
zur Wallfahrt nach Ars – Lourdes – Nevers. Die Vertretung übernimmt für diese Zeit Pfr.
Hermann- Josef Norta.
In dringenden Fällen erreichen Sie Pfarrer Norta unter der Tel. Nr. 06550-1409
Gottesdienste-------------------------------------------------------------------------------------7
Mo., 20.10.
Montag der 29. Woche im Jahreskreis
Jucken
18.30 Rosenkranzgebet
Üttfeld
19.30 Rosenkranzgebet
Die., 21.10.
Binscheid
Dasburg
Dienstag der 29. Woche im Jahreskreis
15.00 Rosenkranzgebet
17.00 Rosenkranzgebet
Dahnen
18.30 Rosenkranzgebet
18.30 Rosenkranzgebet
Arzfeld
Irrhausen
Irrhausen
18.30 Rosenkranzgebet
19.00 Hl. Messe
Stiftsmesse f. Ehel. Erich u. Anneliese Holper, geb. Candels;
Für die Leb. u. Verstorb.: der Fam. Gierenz-Theis; Für die
Verstorb.: Uschi Müller, geb. Wilwers u. Hedi Wilwers
Lichtenborn
Preischeid
19.00 Rosenkranzgebet
19.30 Rosenkranzgebet
Lichtenborn
20.00
Mi., 22.10.
Jucken
Mittwoch der 29. Woche im Jahreskreis
18.30 Rosenkranzgebet
Dasburg
19.00 Hl. Messe
Pfarrgemeinde- und Verwaltungsratsitzung
Lesen Sie dazu im Innenteil des Pfarrbriefs
Für die Leb. u. Verstorb.: der Fam. Mertz-Lukas;
Für die Verstorb.: Alois Wollwert
Affler
Üttfeld
Do., 23.10.
Arzfeld
19.30
19.30
Rosenkranzgebet
Rosenkranzgebet
Donnerstag der 29. Woche im Jahreskreis
18.30 Rosenkranzgebet anschl. Hl. Messe
Für die Leb. u. Verstorb.: der Fam. Tobias-Ludes; der Fam.
Marx-Minor-Leinen, Für die Verstorb.: Maria Elsen
Preischeid
19.00 Hl. Messe
Für die Verstorb.: Margarethe Kandels
Irrhausen
Reipeldingen
Üttfeld
Heckhuscheid
Sevenig
19.00
19.30
19.30
19.30
19.30
Rosenkranzgebet
Rosenkranzgebet
Rosenkranzgebet
Rosenkranzgebet
Rosenkranzgebet
8-----------------------------------------------------------------------------------Gottesdienste
Fr., 24.10.
Binscheid
Eschfeld
Freitag der 29. Woche im Jahreskreis
15.00 Rosenkranzgebet
15.00 Rosenkranzgebet
Jucken
18.30 Rosenkranzgebet anschl. Hl. Messe
Amt zur sel. Schwester Blandine in bes. Meinung; Für die
Leb. u. Verstorb.: der Fam. Becker-Thielen-Bonefas; Für die
Verst.: Maria Leisen, best. v. den Nachb.; Frieda Hoffmann
Üttfeld
Leidenborn
19.30 Rosenkranzgebet
19.30 Rosenkranzgebet
Sa., 25.10.
Vorabend vom 30. Sonntag im Jahreskreis
Weltmissionssonntag
Das Ewige Licht brennt in der kommenden Woche:
Jucken: f. Leb. u. Verstorb. d. Fam. Bonefas
Olmscheid: f. Jakob Mattonet
Missio - Kollekte
Großkampenberg 17.00 Vorabendmesse
Jahrged. f. Gertrud Gretz; Jahrged. f. Ottilia Pütz; Jahrged.
f. Bruno Weiland; Zur immerwährenden Hilfe f. Fam. Lempges- Meyer- Schmitz; Für die Leb. u. Verst.: der Fam. Wagner- Pfeiffer- Kaufmann; Für die Verst.: Billa Hoffmann u.
Söhne Erwin u. Gerd; Renate Schuster; Ehel. Kaspar u. Maria Geister; Ehel. Matthias u. Eva Pick u. Sohn Josef; Ehel.
Johann u. Susanna Roderich; Ehel. Richarz- Krämer u. Sohn
Peter; Helene Heinz (best. v. d. Nachbarn); Ehel. Wilhelm
u. Maria Kockelmann
Dasburg
18.00 Hl. Messe
Für die Verstorb.: Franz Bormann; Leni Metz
Binscheid
19.00 Hochamt
Für die Leb. u. Verstorb. der Pfarreiengemeinschaft;
Jahrged. f. Susanna Theis; Jahrged. f. Nikolaus Lehnertz;
Jahrged. f. Alfred Kloos; Jahrged. f. Martin Lafleur
Preischeid
19.30
Hl. Messe
50
Vierwochenamt f. Elfriede Nelles, geb. Eckes;
Jahrged. f. Angela Schmitz; Für die Verst.: Ehel. KlaesgesLenz; Peter u. Elisabeth Frisch u. Enkel Peter
Ende der Sommerzeit
In dieser Nacht endet die Sommerzeit, es beginnt die europäische Winterzeit. Nicht vergessen, die Uhren werden um
eine Stunde zurückgestellt von drei Uhr auf zwei Uhr.
Gottesdienste ---------------------------------------------------------------------------------9
So., 26.10.
30. Sonntag im Jahreskreis
Weltmissionssonntag
Arzfeld
10.30 Sonntagsmesse
Jahrged. f. Balthasar Peifer u. Hubert Etteldorf; Jahrged. f.
Helga Kyll; Jahrged. f. Ehel. Susanna u. Matthias Kaufmann;
Für die Leb. u. Verst.: der Fam. Müller-Hermes-Wonner; der
Fam. Kyll-Baur; Für die Verst.: Hilde Kauth; Petra Schreiber;
Erwin Röder;
Alois Juchmes; Werner Willmes u. Tochter Ute; Ehel. Nikolaus u. Margarethe Juchmes; Jakob Bormes; Raimund Marx;
Thomas u. Margarethe Kaufmann
u. Werner Hoffmann; Johann u. Eva Ewerz u. Kinder; Josef
Schilz; Peter Kyll; Lorenz Ennen; Manfred Ennen; Robert
Fischbach; Alfons Kaufmann
Daleiden
10.30 Hl. Messe
Für die Leb. u. Verstorb.: der Fam. Lietz-Thömmes; der
Fam. Audrit- Dahm- Hau; Für die Verst.: Heinrich Schweyen
u. Schulkam.; Matthias Leuschen; Rudolf Diederich u. Ehel.
Johann u. Anna Diederich, geb. Halsdorf; Ehel. Cäcilia u.
Alois Zwank; Ehel. Hubert u. Margaretha Schmitz u. Sohn
Richard; Katharina Maus, geb. Jakoby; Peter Sterges; Dr.
med. Gretel Ess, geb. Marx, best. v. Maria Faber, Lux.; Johann Hompes; Ehel. Nikolaus u. Anna Klein, Kinder u.
Schwiegersöhne; Ehel. Nikolaus u. Gertrud Haas; Klothilde,
Nikolaus u. Maria Müller u. Enkelin Monika
Irrhausen
10.30 Wortgottesdienst
Dahnen
18.30 Rosenkranzgebet
Arzfeld
18.30 Rosenkranzgebet
Daleiden
19.00 Rosenkranzgebet
Binscheid
19.30 Rosenkranzgebet
Mo., 27.10.
Jucken
18.30
Montag der 30. Woche im Jahreskreis
Rosenkranzgebet
Üttfeld
19.30
Rosenkranzgebet
10---------------------------------------------------------------------------------Gottesdienste
Die., 28.10.
Binscheid
Dasburg
Binscheid
Dahnen
Arzfeld
Irrhausen
Halenbach
15.00
17.00
17.00
18.30
18.30
18.30
18.30
Apostelfest Hl. Simon u. Hl. Judas
Rosenkranzgebet
Rosenkranzgebet, Kapelle
-18.00 Beichtgelegenheit vor Allerheiligen
Rosenkranzgebet, Kapelle
Rosenkranzgebet
Rosenkranzgebet
Rosenkranzgebet anschl. Hl. Messe
Für die Leb. u. Verstorb.: der Fam. Hostert- Dingels;
der Fam. Thommes- Ritter- Simon
Daleiden
19.00 Hl. Messe
Für die Leb. u. Verstorb.: der Fam. Schäfer-Keiffer;
Für die Verstorb.: Andreas Röder
Lichtenborn
19.00 Rosenkranzgebet
Lützkampen
19.00 Rosenkranzgebet
Preischeid
Mi., 29.10.
Jucken
Stalbach
19.30 Rosenkranzgebet
Mittwoch der 30. Woche im Jahreskreis
18.30 Rosenkranzgebet
18.30 Rosenkranzgebet anschl. Hl. Messe
Für die Leb. u. Verstorb.: der Fam. Schütz-Haas
Dahnen
19.00 Hl. Messe
Für die Leb. u. Verstorb.: der Fam. Pauls-Müller; der
Seniorengruppe Dahnen
Affler
Üttfeld
19.30 Rosenkranzgebet
19.30 Rosenkranzgebet
Binscheid
Do., 30.10.
Arzfeld
Hölzchen
20.00 Pfarrgemeinderatssitzung (lesen Sie im Innenteil)
Donnerstag der 30. Woche im Jahreskreis
17.00 -18.00 Beichtgelegenheit vor Allerheiligen
18.30 Rosenkranzgebet anschl. Hl. Messe
Für die Verstorb.: Ehel. Nikolaus u. Johanna Alff
Sevenig
19.00 Rosenkranzgebet zum feierlichem Abschluss
des Rosenkranzmonats anschl. Hl. Messe
Für die Verstorb.: Ehel. Johann u. Angela Becker;
Theo Dichter
Irrhausen
Üttfeld
Reipeldingen
19.00 Rosenkranzgebet
19.30 Rosenkranzgebet
19.30 Rosenkranzgebet
Gottesdienste ---------------------------------------------------------------------------------11
Fr., 31.10.
Vorabend des Hochfestes Allerheiligen
Eschfeld
15.00 Rosenkranzgebet
Großkampenberg 15.00 -16.00 Beichtgelegenheit vor Allerheiligen
Großkampenberg 16.30 Gräbersegnung anschl. Hl. Messe zu Allerheiligen
Jahrged. f. Margarethe Reuland; Jahrged. f. Willi Göbel:
Jahrged. f. Josef Ballmann (Leidenb.); Jahrged. f. Alois
Schmitz; Jahrged. f. Maria Peters; Für die Leb. u. Verstorb.:
der Fam. Hoffmann- Peters; Für die Verstorb.: der Fam.
Ademes- Meyer; der Fam. Palzer- Kockelmann- Illies;
Rudolf Kaut; Ehel. Andreas u. Katharina Lempges; Otto u.
Barbara Gillen u. Sr. Maria Gertrud geb. Knauf; Johann
Dingels; Thekla Kickertz; Ehel. Ernst u. Katharina Dreiling;
Ehel. Michel u. Helene Heinz u. Sohn Peter- Josef; Ehel.
Michel u. Margarethe Schmitz u. Sohn Matthias; Walter
Richarz
Olmscheid
16.30 Gräbersegnung anschl. Hl. Messe zu Allerheiligen
Stiftsmesse; Jahrged. f. Ursula Engelberty; Jahrged. f.
Martina Engelberty; Für die Verstorb.: Ehel. Nikolaus u.
Katharina Ludwig; Theo Meyer; Manfred Pauls, Eltern u.
Schwiegereltern; Willi Steins; Ehel. Johann u. Luzia Paas u.
Kinder; Geschwister Annemarie u. Georg Saxen; Adam u.
Anna Wallesch
Sa., 01.11.
Hochfest Allerheiligen
Das Ewige Licht brennt in der kommenden Woche in:
Jucken: f. Fam. Klasen- Kockelmann
Olmscheid: f. Ehel. Peter u. Anna Krämer
Irrhausen: f. Fam. Lempges- Reiten
Eschfeld: Nach Meinung der Fam. Urfels- Banz
Kollekte für die Pfarreien
Preischeid
9.00 Hochamt mit anschl. Friedhofsgang
Harspelt
9.00 Hl. Messe anschl. Gräbersegnung zuerst Harspelt
dann Sevenig
Zu Ehren der Muttergottes f. Fam. Kandels; Nach Meinung
der Fam. Candels- Weinand; Für die Verstorb.: Peter u.
Anna Juchmes; Peter u. Anna Drees; Anna Candels; Ehel.
Oskar u. Josefine Wanken; Albert Heinen; Johann Müller;
Clemens Heinz; Anna Neukirch u. Söhne Günter u. Peter; Nikolaus u. Maria Andre
Daleiden
10.30 Hochamt mit anschl. Friedhofsgang
12 ---------------------------------------------------------------------------------Gottesdienste
Sa.,01.11.
Hochfest Allerheiligen
Üttfeld
14.00 Andacht anschl. Friedhofsgang
Dasburg
14.30 Hochamt mit Friedhofsgang
Lützkampen
16.30 Gräbersegnung anschl. Hl. Messe
Erstes Jahrged. f. Agnes Endres; Erstes Jahrged. f. Margaretha Müller; Jahrged. f. Walter Freichel; Für die Verstorb.:
Ehel. Nelles- Heinen; Heinrich u. Anna Schier; Johann Endres; Ehel. Martin u. Elisabeth Geisen u. Sohn Christof; Ehel.
Cornelia u. Cäcilia geb. Schier; Matthias Schoden; Nikolaus
Schmitz; Werner Schier (v. d. Nachb.); Susanna Freichel;
Günter Daus
Arzfeld
16.30 Gräbersegnung anschl. Hl. Messe
Dankamt zur immerwähr. Hilfe u. verstorb. Nikolaus Junk;
Jahrged. f. Berta Richarz u. Angeh.; Jahrged. f. Johann Zwicker; Jahrged. f. Erwin Röder; Jahrged. f. Anton Peters;
Jahrged. f. Johann Peters; Für die Leb. u. Verst.: der Fam.
Großbüsch-Pütz; der Fam. Peters-Hansen; Für die Verst.:
Hermann Heyen; Ehel. Kaspar u. Katharina Roß; Magdalena
Pinten; Johann Aßmann; Ehel. Hedwig u. Oswald Herzig;
Ehel. Margareta u. Nikolaus Bleser; Roland Kloos; Anita
Alff; Friedrich Salzburger; Michel u. Luzia Schier; Ehel. Peter u. Hildegard Zahnen; Elisabeth Kribs; Matthias u. Anna
Weber u. Tochter Eva Maria; Balthasar Peifer; Margarethe
Dimmer u. Angehörige
Allerseelen Kollekte f. die Priesterausbildung in
Diasporagebieten Mittel- und Osteuropas
So., 02.11.
Binscheid
9.00 Requiem
anschl. Gräbersegnung
f. die Verstorb. u. Gefallenen der Pfarreiengemeinschaft
mit namentlicher Erwähnung der Verstorbenen dieses
Jahres aus d. Pfarreien Üttfeld- Binscheid
Irrhausen
Lichtenborn
9.00 Hochamt mit Friedhofsgang
10.00
Requiem
anschl. Gräbersegnung
f. die Verstorb. u. Gefallenen der Pfarreiengemeinschaft
mit namentlicher Erwähnung der Verstorbenen dieses
Jahres aus d. Pfarreien Arzfeld- Olmscheid- Lichtenborn
Türkollekte für Heizöl
Daleiden
10.30
Allerseelengottesdienst
Vierwochenamt f. Elisabeth Thommes, geb. Schaaf;
Für die Leb. u. Verstorb.: der Fam. Girster-Hoffmann;
Für die Verstorb.: der Fam. Settels-Wirtz; Jakob Hecker
Gottesdienste--------------------------------------------------------------------------------13
So., 02.11.
Allerseelen
Kollekte f. die Priesterausbildung in Diasporagebieten
Mittel- und Osteuropas
Eschfeld
11.00 Requiem
anschl. Gräbersegnung
f. die Verstorb. u. Gefallenen der Pfarreiengemeinschaft
mit namentlicher Erwähnung der Verstorbenen dieses
Jahres aus den Pfarreien Harspelt- GroßkampenbergLützkampen- Eschfeld
Dahnen
14.30 Hochamt mit Friedhofsgang
Die., 04.11.
Dahnen
Hl. Borromäus
15.00 Rosenkranzgebet in der Kapelle
Irrhausen
19.00 Hl. Messe
Für die Leb. u. Verstorb.: der Fam. Kootz-Reines,
Für die Verstorb.: Ehel. Peter u. Gertrud Grommes
Üttfeld
19.00 Hl. Messe
Für die Leb. u. Verstorb.: der Fam. Heck-Spoo;
Für die Verstorb.: Peter u. Margarethe Wallesch u. Kinder;
Rosa Spartz, best. v. den Nachbarn; Gertrud Horper;
Matthias Schilz; Nikolaus u. Maria Dingels, OÜ; der Fam.
Winkelmann-Hammes; Johann Dingels
Mi., 05.11.
Eschfeld
Mittwoch der 31. Woche im Jahreskreis
9.00 Hl. Messe
Für die Leb. u. Verstorb.: der Fam. Becker- Willmes; Für die
Verstorb.: der Fam. Hankes (Reiff); Ehel. Theodor u.
Magdalena Hons- Dichter
Dasburg
19.00 Hl. Messe
Für die Verstorb.: Hildegard u. Herman Putzke
Großkampenberg 20.00 Vortrag und Gespräch:
Das Lehramt der Kirche ein wunderbares Geschenk
Gottes, oder? Referent: Pfarrer Peter Maus
Es lädt ein die kfd Großkampenberg Ort: Pfarrheim
Do., 06.11.
Donnerstag der 31. Woche im Jahreskreis
Dahnen
Binscheid
15.00 Seniorennachmittag im DGH
15.00 Andacht f. Priester und Ordensberufe
Arzfeld
17.00 Hl. Messe
Für die Verstorb.: Wilhelm Röder
14 --------------------------------------------------------------------------------Gottesdienste
Do., 06.11.
Preischeid
Donnerstag der 31. Woche im Jahreskreis
19.00 Hl. Messe
Für die Verstorb.: Ehel.. Lenonhard u. Gertrud Kandels,
Kinder u. Enkel; Peter Antony
Harspelt
19.30 Hl. Messe
Für die Leb. u. Verstorb.: der Fam. Dhur- Hermes; der Fam.
Andre- Lempges- Neukirch; Anna Antony; Maria Neuens
(v.d. Nachbarn)
Fr. 07. 11.
Freitag der 31. Woche im Jahreskreis Hl. Willibrord
Herz- Jesu- Freitag
Krankenkommunion des Pfarrers in den Pfarreien
Eschfeld/Harspelt/Lützkampen Krankenkommunion der
Kommunionhelfer in der Pfarrei Großkampenberg und d.
Orten Welchenh. /Stupbach
Jucken
17.00 Hl. Messe
Stiftsmesse f. Ehel. Michel u. Maria Erschfeld-Lawens;
Amt zu Ehren des hl. Herzen Jesu in besonderer Meinung;
Für die Verstorb.: Brüder Leo, Erich u. Ernst Thielen;
Ehel. Nikolaus u. Maria Kockelmann u. Kinder; Bernhard
u. Anna Müller u. Kinder
Dahnen
18.00 Martinsandacht anschl. Laternenumzug
Tafelaktion
Arzfeld
18.00 Martinsandacht anschl. Laternenumzug
Tafelaktion
Heckhuscheid
19.30 Hl. Messe
Jahrged. f. Margarete Ewertz; Zu Ehren des Hl. Donatus
nach Meinung; Für die Leb. u. Verstorb.: der Fam.
Ballmann- Lenz; der Fam. Becker- Wirtz; der Fam. HeinenBerg; Für die Verstorb.: Ehel. Alfons u. Hedwig Pauls
Sa., 08. 11.
VAM vom Fest d. Weihe der Lateranbasilika
Das Ewige Licht brennt in der kommenden Woche in:
Jucken: f. Hildegard Nosbüsch
Olmscheid: f. Theresia Wallesch
Kollekte für die Pfarrbüchereien
Zählung der Gottesdienstbesucher
Lesen Sie auf Seite 35
zur Aktion der Prümer Tafel „Teilen hilft leben“
Gottesdienste ------------------------------------------------------------------------------15
Sa., 08. 11.
VAM vom Fest d. Weihe der Lateranbasilika
Zählung der Gottesdienstbesucher
Arzfeld
Arzfeld
16.15 Beichtgelegenheit
17.00 Hochamt mit Tafelaktion
Für die Lebenden und Verstorb. d. Pfarreiengemeinschaft
Vierwochenamt f. Josef Rauen; Jahrged. f. Gertrud Belling;
Jahrged. f. Wilhelm Scholz; Jahrgd. F. Irmgard Nickels u.
Tochter Melanie
Daleiden
17.00 Martinsandacht anschl. Laternenumzug
Tafelaktion
Olmscheid
18.00 Martinsandacht anschl. Laternenumzug
Tafelaktion
18.00 Martinsandacht anschl. Laternenumzug
Tafelaktion
18.00 Martinsandacht anschl. Laternenumzug
Tafelaktion
18.00 Hl. Messe anschl. Laternenumzug u. Tafelaktion
Lichtenborn
Lützkampen
Irrhausen
Für die Verstorb.: Valentin u. Helmut Schröder; Johann
Thibol; Ehel. Margarethe u. Cornelius Mayer
Dahnen
19.30
Hl. Messe mit Tafelaktion
Für die Leb. u. Verstorb.: der Fam. Wahlers-Peschges,
Für die Verstorb.: der Fam. Schaus-Kyll u. Gilz-Schmitz;
Walter Spartz, best. v. den Nachbarn; Christine Bong, geb.
Thelen; Ehel. Rudolf u. Maria Maria Breuer, geb. Simon;
Michel u. Elisabeth Leuschen; Johann u. Elisabeth Kleis,
Josef Juchmes, best. v. den Nachbarn; Matthias Lux
So, 09.11.
Fest d. Weihe der Lateranbasilika
Zählung der Gottesdienstbesucher
Binscheid
9.00 Sonntagsmesse mit Tafelaktion
Jahrged. f. Nikolaus Lafleur; Amt zum allerheiligsten Herzen Jesu; Jahrged. f. Justin Spintig u. Ehefrau Ilse; Für die
Leb. u. Verstorb.: der Fam. Palgen-Wangen; der Fam. LenzBermes-Haas; der Fam. Schreiber-Schütz; Für die Verstorb.:
Susanna Zangerle; Ehel. Fritz u. Katharina Wagner; Ehel.
Adam u. Katharina Krämer; Nikolaus u. Elisabeth Lehnertz,
Sohn Heinrich u. Enkel Manfred u. Frank; Pastor Alexander
Lauer; Schwester Maria Perpetua u. Eva Pütz; Werner Gerden; Hubert Peifer-Weihs; Johann u. Katharina Kickertz,
geb. Nickels u. Sohn Willi; Johann u. Maria Willmes; Paul u.
Elisabeth Pick; Ehel. Maria u. Adolf Pütz;
Agathe u. Hubert Lafleur; Hedwig Lafleur
16 -------------------------------------------------------------------------------Gottesdienste
Vier
So, 09.11.
Fest d. Weihe der Lateranbasilika
Zählung der Gottesdienstbesucher
Daleiden
10.30
Hl. Messe mit Tafelaktion
Für die Verstorb.: Adele Lutgen; Ehel. Franz u. Agnes Dahm
Kinder u. Schwiegersohn; Ehel. Johann u. Katharina
Ludgen; Ehel. Jakob u. Maria Maus u. Kinder Heinrich u. Anita; Ehel. Nikolaus u. Anna Klein, Kinder u. Schwiegerkinder; Matthias u. Susanne Klasen, geb. Fink
Großkampenberg 10.30 Patronatsfestmesse Hl. Hubertus mit Tafelaktion
Sechswochenamt für Johann Mayer;
Stiftsmesse f. Ehel. Helmut u. Hedwig Zengerling und
Tochter Hedi; Stiftsmesse f. Gertrud u. Johann Lotharius;
Jahrged. f. Nikolaus Ballmann; Zu Ehren des Hl. Judas
Thaddäus f. Ehel. Kaspar u. Maria Geister; Für die Leb. u.
Verst.: der Fam. Hontheim- Zirbes- Weyer; der Fam. HackAdemes; der Fam. Norta- Pick; der Fam. KockelmannMeiers (Kesfeld); Für die Verst.: Ehel. Katharina u. Jakob
Lempges; Josef Roderich; Patrick Lempges; Ehel. Wilhelm
u. Elisabeth Horper; Ehel. Michel u. Katharina Hostert;
Ehel. Johann u. Maria Willmes; Ehel. Martin u. Anna Lenz;
Ehel. Albert u. Maria Hontheim; Ehel. Miessen- Goebels u.
Kinder; Helene Heinz geb. Schaal; Geschwister Palzer
Preischeid
10.30 Wortgottesdienst
Irrhausen
14.30 Taufe des Kindes Marie Gierenz,
Herzlich Willkommen in der Gemeinschaft
der Glaubenden
Binscheid
Die., 11.11.
Daleiden
17.30 Martinsandacht anschl. Laternenumzug
Tafelaktion
Hl. Martin von Tours
19.00 Hl. Messe
Für die Leb. u. Verstorb.: der Fam. Post-Dederichs-Kleis; Für
die Verstorb.: Ehel. Theresia u. Wilhelm Petry
Lützkampen
19.00 Patronatsfestmesse Hl. Martin
Jahrged. f. Theresia Klankers; Zu Ehren der Muttergottes;
Für die Verstorb.: Anna Thelen (v. d. Nachbarn); Wilhelm u.
Juliana Krump
Gottesdienste --------------------------------------------------------------------------------17
Die., 11.11.
Dahnen
Hl. Martin von Tours
19.30 Rosenkranzgebet, Kapelle
Mi., 12.11.
Dahnen
Hl. Josaphat
19.00 Hl. Messe
Für die Leb. u. Verstorb.: der Fam. Kleis-Zinnen; Für die
Verstorb.: Maria Breuer, best. v. den Nachbarn; Helene
Müller, best. v. den Nachbarn
Lichtenborn
19.00 Hl. Messe
Für die Verstorb.: Ehel. Nikolaus u. Barbara Bormes;
Ehel. Luzia u. Friedrich Wiesen-Jovy; Christian Jovy
Großkampenberg 19.00
Offenes Singen im Pfarrheim
Lesen Sie dazu im Innenteil des Pfarrbriefs
Eschfeld
20.15 Elternabend der Kommunionkinder 2015, DGH
Lesen Sie dazu im Innenteil des Pfarrbriefs
Do., 13.11.
Arzfeld
17.00
Donnerstag der 32. Woche im Jahreskreis
Hl. Messe
Für d. Verst.: Adam Junk u. Enkel Rene Albes; Josef Müller
Sevenig
19.30
Hl. Messe
Zu Ehren der Heiligen Familie für Fam, Becker- Wirtz; Für
die Leb. u. Verstorb.: der Fam. Leufgen- Meyers- Dhur
Eschfeld
20.15
Pfarrgemeinderatsitzung
Lesen Sie dazu im Innenteil des Pfarrbriefs
Fr., 14.11.
Freitag der 32. Woche im Jahreskreis
Krankenkommunion des Pfarrers in d. Pfarreien
Arzfeld/ Lichtenborn
Krankenkommunion der Kommunionhelfer in d.
Pfarreien Olmscheid/ Üttfeld-Binscheid
Großkampenberg 9.00 Hl. Messe in der Pfarrhauskapelle
Zum Hl. Hubertus u. Christopherus; Zur Muttergottes f.
Fam. Gretz; Für die Leb. u. Verstorb.: der Fam. HoffmannPeters- Ballmann; Für die Verstorb.: Ehel. Edmund und
Annemarie Illies u. verstorbene Angehörige; Helene
Heinz(von der Dorfgemeinschaft); Geschwister Beyer
18 --------------------------------------------------------------------------------Gottesdienste
Fr., 14.11.
Jucken
Freitag der 32. Woche im Jahreskreis
17.00 Hl. Messe
Für die Leb. u. Verstorb.: der Fam. Engelberty-Müller;
Für die Verstorb.: Wilhelm u. Maria Nosbisch u. Sohn
Siegward; Hildegard Nosbüsch
Großkampenberg 18.00 Martinsandacht anschl. Laternenumzug
Tafelaktion
Sa., 15.11.
Binscheid
Samstag der 32. Woche im Jahreskreis
13.30 Brautmesse für
Christian u. Marina Wonner, Binscheid
Herzlichen Glückwunsch dem Brautpaar
Sa., 15.11.
Vorabend vom 33. Sonntag im Jahreskreis
Diasporasonntag
Das Ewige Licht brennt in der kommenden Woche in:
Jucken: f. Siegward Nosbisch
Olmscheid: f. Hans-Günther Hienz
Kollekte f. das Bonifatiuswerk
Olmscheid
Olmscheid
16.15
17.00
Beichtgelegenheit
Vorabendmesse mit Tafelaktion
Stiftsmesse f. Ehel. Jakob u. Carola Kockelmann, geb. Neu;
Für die Leb. u. Verstorb.: der Fam. Steins-Plütsch; Für die
Verstorb.: Katharina Liefgen; der Fam. Weires-Schmitz;
Marga Birmann u. Eltern; Jakob Mattonet; Stephan u.
Maria Leisen u. Sohn Albert
Dasburg
18.00
Hl. Messe
anschl. Feier am Ehrenmal
Jahrged. f. Alois Heiles
Lützkampen
19.00
Vorabendmesse mit Tafelaktion
Jahrged. f. Irene Nelles; Für die Leb. u. Verstorb.: der Fam.
Simons- Hecker; der Fam. Schmitz- Koßmann; Für die
Verstorb.: Maria Schier u. Sohn Werner; Jakob Daus u.
Sohn Günter; Johann Wagner; Anna Drees; Martin Daufer;
Josef Nelles
Gottesdienste --------------------------------------------------------------------------------19
Sa., 15.11.
Dahnen
Vorabend vom 33. Sonntag im Jahreskreis
Diasporasonntag
19.30
Hl. Messe
mit Gang zum Ehrenfriedhof
Für die Verstorb.: Peter Antony; Für die Verstorb.: Anna
May u. Matthias Reiten, Ehel. Kaspar u. Ottilia Hölpes; die
armen Seelen, derer niemand gedenkt; Geschwister Anna,
Johann, Bert u. Hilarius Mautsch; Ehel. Nikolaus u. Agathe
Lenz, geb. Heinz; Michel Zimmer, best. v. den Nachbarn;
Berta Reuten, Ensdorf; Theo Kleis
So., 16.11
Lichtenborn
33. Sonntag im Jahreskreis
Volkstrauertag
Diasporasonntag
9.00 Hochamt
anschl. Feier am Ehrenmal
Für die Lebenden und Verstorb. d. Pfarreiengemeinschaft
Jahrged. f. Willi Lenz; Jahrged. f. Berta Lenz;
Für die Gefallenen u. Vermissten der beiden Weltkriege
Preischeid
9.00 Hl. Messe
anschl. Gang zum Ehrenmal
Für die Leb. u. Verstorb.: der Fam. Banz-Kandels; der Fam.
Hammes-Kandels-Steinbach; Für die Verstorb.: Peter u.
Maria Antony u. Herbert Antony; Ehel. Franz u. Katharina
Müller, geb. Thiel
Eschfeld
10.30 Sonntagsmesse
anschl. Feier am Ehrenmal
Jahrged. f. Gertrud Weißgerber; Jahrged. f. Maria Dhur;
Jahrged. f. Alfred Becker; Jahrged. f. Robert Schäfer; Jahrged. f. Susanna Habscheid; Jahrged. f. Baptist Kandels;
Nach Meinung der Fam. Wonner- Mölter; Für die Leb. u.
Verst.: der Fam. Hager- Kickertz- Ballmann; der Fam. Ritter- Schmitz- Oebel; der Fam. Zenner-Kandels; der Fam.
Schenten- Meyer; der Fam. Müller- Ritter- Kockelmann;
Für die Verst.:Ehel. Matthias Kickertz u. Katharina Leifgen
u. David Kickertz; Theo Candels; Ehel. Georg u. Angela
Erschfeld; Dominik Kandels; Ehel. Heinrich Hons u. Maria
Hons Schier; Oswald Leifgen; Ehel. Paul u. Anna Candels,
(Reiff)
Arzfeld
10.30 Wortgottesdienst
anschl. Feier am Ehrenmal
20 --------------------------------------------------------------------------------Gottesdienste
So., 16.11
Daleiden
33. Sonntag im Jahreskreis
Volkstrauertag
Diasporasonntag
10.30 Hl. Messe
mit Gang zum Ehrenfriedhof
Für die Leb. u. Verstorb.: der Fam. Lietz-Thömmes; Für die
Verst.: Jakob Hecker; Ehel. Egidius u. Elisabeth Zeyen; Ehel.
Johann u. Paula Freichels; Michel u. Anna Leuschen u. Sohn
Matthias; Josefine Zimmer u. Söhne
Irrhausen
14.30 Taufe des Kindes Emie Dingels,
Herzlich Willkommen in der Gemeinschaft
der Glaubenden
Binscheid
15.00 Bruderschaftsandacht
Die. 18.11.
Dahnen
Dienstag der 33. Woche im Jahreskreis
15.00 Rosenkranzgebet, Kapelle
Binscheid
19.00
Hl. Messe
Stiftsmesse nach Meinung der alten Stifter; Für die Leb. u.
Verstorb.: der Fam. Reichertz-Wonner-Dahm; der Fam.
Lenz-Heinz Für die Verstorb.: Ehel. Matthias u. Magdalena
Schröder;
Irrhausen
19.00
Hl. Messe
Für die Lebenden und Verstorbenen der Pfarrei
Mi., 19. 11.
Sengerich
9.00
Hl. Elisabeth von Thüringen
Hl. Messe
Für die armen Seelen der niemand gedenkt; Für die verstorbenen Ehel. Philipp u. Susanna Habscheid
Dasburg
15.00
Seniorennachmittag im DGH
Dasburg
18.00
Hl. Messe
Für die verstorbenen Seniorinnen u. Senioren aus Dasburg
Do., 20. 11.
Preischeid
14.30
Donnerstag der 33. Woche im Jahreskreis
Hl. Messe mit anschl. Seniorennachmittag
Stiftsmesse f. Ehel. Blaszkowski-Dimmer; Für die Leb. u.
Verstorb.: der Fam. Reuter-Thibol
Gottesdienste ------------------------------------------------------------------------------21
Do., 20. 11.
Arzfeld
Donnerstag der 33. Woche im Jahreskreis
17.00 Hl. Messe
Für die Verst.: der Fam. Zwicker-Schröder; Ehel. Nikolaus
u. Margarethe Bormes, Kinder u. Schwiegerkinder
Harspelt
19.30 Hl. Messe
Zu Ehren der Muttergottes f. Fam. Kandels; Für die
Verstorb.: Ehel. Jakob u, Magdalena Hahn; Matthias u.
Margarethe Heinz u. Kinder;
Fr., 21.11.
Jucken
Unsere liebe Frau in Jerusalem
17.00 Hl. Messe
Für die Verstorb.: Theresia Wallesch; Emil Kockelmann;
Geschwister Krempges
Leidenborn
19.30 Hl. Messe
Jahrged. f. Katharina Schmitz; Zur immerwährenden Hilfe
nach Meinung der Fam. Geiben; Zur schmerzhaften Muttergottes f. Fam. Röder; Zu Ehren des Hl. Antonius f. Fam.
Dreiling; Für die Leb. u. Verstorb.: der Fam. Kaut; der
Fam. Schmitz- Schmitz; der Fam. Keil- Erschfeld; der Fam.
Kockelmann; Für die Verstorb.: Ehel. Jakob u. Maria Mayer; Ehel. Richarz- Mayer; Helene u. Peter Schwalen
Sa, 22.11.
Hl. Cäcilia Vorabend zum Hochfest Christkönigssonntag
Das Ewige Licht brennt in der kommenden Woche in:
Jucken: f. die Leb. u. Verstorb. d. Fam. Tücks- Müller
Olmscheid: f. Alfred Schmitz
Irrhausen: f. Fam. Kootz-Reines
Kollekte f. die Pfarreien
Arzfeld
Arzfeld
16.15 Beichtgelegenheit
17.00 Vorabendmesse anlässlich des Cäcilienfestes
Musikalisch mitgestaltet v. Kirchenchor Arzfeld
Jahrged. f. Arthur Müller; Jahrged. f. Geschwister Hildegard u. Werner Weiland; Jahrged. f. Rudolf Niesen; Für
die Leb. u. Verstorb.: des Kirchenchores St. Cäcilia; der
Fam. Ludes-Hecker; Für die Verstorb.: Franziska Lempges
u. Angeh.; Wilhelm Scholz u. Enkelin Sina; Ehel. Heinrich
u. Maria Schmitz; Michel Mayer u. Tochter Isolde; Bernhard u. Anna Marx; Alfons Kaufmann, Heinrich u. Susanne
Kyll u. Angeh.; Maria Kaufmann u. Enkel Harry; Jakob u.
Margarethe Steins u. Angehörige; Werner Hoffmann u.
Angehörige
22 -------------------------------------------------------------------------------Gottesdienste
Sa, 22.11.
Hl. Cäcilia Vorabend zum Hochfest Christkönigssonntag
Irrhausen
18.00 Hl. Messe
Kollekte: Silberner Sonntag
Für die Leb. u. Verstorb.: aus dem Eigelsfenn; der Fam.
Freischels-Thibol; Für die Verstorb.: Katharina Reiten
Binscheid
19.00
Jahrged. f. Robert Fischbach; Jahrged. f. Peter u. Elisabeth
Winkelmann; Jahrged. f. Johann Peifer-Weihs; Jahrged. f.
Hubert Windhausen; Für die Leb. u. Verstorb.: der Fam.
Wonner-Kandels-Lenz; der Fam. Pick-Willmes; der Fam.
Eul-Becker; der Fam. Leick-Pütz; Für die Verstorb.: Ehel.
Alfred u. Elisabeth Nemitz u. Sohn Jürgen; Theresia
Kandels; Cäcilia Hontheim; Magdalena Willmes; Elisabeth
Willmes; Schwester Aldegund; Hubert u. Luzia Gerden u.
Geschwister
So viele Möglichkeiten und
Wege zu Gott
gibt es, wie es
Menschen gibt.
Gott hat für jeden Menschen
einen Weg
Preischeid
Vorabendmesse
19.30 Hl. Messe
Kollekte: Silberner Sonntag
Für die Leb. u. Verstorb.: der Fam. Steins-Diederisch; der
Fam. Antony-Frisch; Für die Verstorb.: Ehel. Matthias u.
Irma Rykal u. Sohn Peter; Adelheid Thielen
So., 23. 11.
Großkampenberg 9.00
Hochfest Christkönigssonntag
Hochamt
Kollekte: Zum Erhalt der Kirche
Für die Leb. u. Verstorb. der Pfarreiengemeinschaft;
Jahrged. f. Magdalena Weiland; Jahrged. f. Helga Winkelmann
Daleiden
10.30
Hl. Messe
Für die Leb. u. Verst.: der Fam. Schweyen-Klasen; Für die
Verst.: Ehel. Cäcilia u. Alois Zwank; Maximilian Girster;
Ehel. Nikolaus u. Gertrud Haas, Jakob Hecker; Klothilde,
Nikolaus u. Maria Müller u. Enkelin Monika; Nikolaus Dahm
Harspelt
10.30
Sonntagsmesse
Kollekte: Zum Erhalt der Kirche
Zu Ehren der schmerzhaften Muttergottes in einem besonderen Anliegen; Zu Ehren der Muttergottes f. Fam.
Heinen; Für die Leb. u. Verstorb.: der Fam. Heinz; Für die
Verstorb.: Ehel. Hubert u. Josefa Leufgen; Michel u. Margarethe Berkels u. Kinder; Maria Neuens; Jakob u. Peter
Thielen; Nikolaus u. Anna Dhur
Dahnen
10.30
Wortgottesdienst
Binscheid
15.00
Vesper zum Christkönigssonntag,
anschl. Einladung zu Kaffee u. Kuchen mit Basar
(lesen Sie dazu im Innenteil des Pfarrbriefs)
Gottesdienste --------------------------------------------------------------------------------23
Mo., 24. 11.
Heckhuscheid
Hl. Andreas Dung-Lac u. Gefährten
9.00 Patronatsfestmesse ( Hl. Katharina v. 25.11)
Zu Ehren des Hl. Geistes nach Meinung; Für die armen Seelen, an die niemand denkt; Für die Leb. u. Verstorb.: der
Fam. Pauls; der Fam. Becker- Wirtz; Für die Verst.: der
Fam. Breuer; Ehel. Michel u. Katharina Wanken; Peter
Ballmann; Johann, Luzia u. Olga Heinen;
Ehel. Thekla u. Matthias Kickertz u. Sohn Hermann
Die. 25. 11.
Dahnen
Hl. Katharina v. Alexandrien
15.00 Rosenkranzgebet, Kapelle
Welchenhausen 16.00 Hl. Messe
Zur immerwährenden Hilfe; Für die Verstorb.: Ehel. Michel
u. Anna Tanten; Anna Mettendorf; Dr. Rudolf Windolph;
Jakob Becker u. Sohn Toni u. Ehel. Anton u. Maria Lenz
Daleiden
19.00
Hl. Messe
Für die Leb. u. Verstorb.: der Fam. Reinhold Juchmes
Arzfeld
20.00
Pfarrgemeinderatssitzung
(Lesen sie dazu im Innenteil des Pfarrbriefs)
Mi. 26. 11.
Dahnen
19.00
Mittwoch der 34. Woche im Jahreskreis
Hl. Messe
Für die Verstorb.: Ehel. Peter u. Anna Zinnen u. Sohn
Oskar; Alfred Breuer
Lichtenborn
19.00
Hl. Messe
Stiftsmesse f. Ehel. Matthias u. Magdalena Pütz; Für die
Verstorb.: Michael Nickels, best. v. der Dorfgemeinschaft
Do., 27. 11.
Arzfeld
Donnerstag der 34. Woche im Jahreskreis
17.00 Hl. Messe
Stiftsmesse f. Ehel. Nikolaus u. Klara Golumbeck-Haas u.
Kinder; Für die Leb. u. Verstorb.: der Fam. Junk-Thielen;
Für die Verstorb.: Maria Jakoby u. Angeh.
Sevenig
19.30
Hl. Messe
Zu Ehren der Muttergottes nach Meinung der Fam. Becker
24 ----------------------------------------------Voranzeige Weihnachten/Gottesdienste
Fr., 28. 11.
Freitag der 34. Woche im Jahreskreis
Großkampenberg 9.00 Hl. Messe in der Pfarrhauskapelle
Zur immerwährenden Hilfe f. Fam. Hoffmann- Peters; Für
die Leb. u. Verstorb.: der Fam. Gretz- Theisen; der Fam.
Leifgen- Schmitz; der Fam. Ademes- Meyer; der Fam. Candels-Weinandy- Lempges; Für die Verst.: Ehel. Albert u.
Maria Hontheim; Helene Heinz (von der Frauengemeinschaft Großk.); Ehel. Jakob u. Klothilde Kockelmann; Johann u. Josef Horper
Jucken
17.00
Hl. Messe
Jahrged. f. Dieter Hoffmann; Für die Verstorb.: Martina Engelberty, best. v. den Nachb.; Maria Ersch
So feiern wir Weihnachten in unserer Pfarreiengemeinschaft
Heiligabend
Mittwoch, 24.12.2014
15.30 Uhr Daleiden Familienmette
16.00 Uhr Arzfeld Kinderkrippenfeier für die Pfarreiengemeinschaft
18.00 Uhr Lichtenborn Christmette
18.00 Uhr Dahnen Christmette
18.00 Uhr Großkampenberg Christmette
20.00 Uhr Irrhausen Christmette
22.00 Uhr Harspelt Christmette
Weihnachten - Hochfest der Geburt des Herrn
Donnerstag, 25.12.2014
9.00 Uhr Olmscheid Hirtenamt
9.00 Uhr Dasburg Hochamt
10.30 Uhr Arzfeld Festhochamt
10.30 Uhr Daleiden Hochamt
10.30 Uhr Eschfeld Festhochamt
17.00 Uhr Preischeid Hochamt
18.00 Uhr Binscheid Weihnachtsvesper für die Pfarreiengemeinschaft mit sakramentalem Segen
Hl. Stephanus Fest
Freitag, 26.12.2014
9.00 Uhr Binscheid Festmesse
10.30 Uhr Daleiden Festmesse
10.30 Uhr Lützkampen Festmesse
Informationen zur Pfarrbriefspende 2014
Wie mehrfach angefragt nachfolgend die IBAN Nummer zum Überweisen der Pfarrbriefspende.
IBAN: DE52 5866 1901 0000 3383 94
BIC:
GENODED1WSC
Bank: Raiba – Westeifel
Danke !
Nachruf/Freud/Leid/Krankenkommunion--------------------------------------------- 25
Taufen
Herzlich Willkommen in der Gemeinschaft der Glaubenden
Vorname, Name
Marie Gierenz
Emie Dingels
Wohnort
Irrhausen
Leidenborn
Taufe
09.11.2014
16.11.2014
Taufort
Irrhausen
Irrhausen
Das Sakrament der Ehe haben sich gespendet
Wir wünschen dem Brautpaar für die Zukunft Gottes Segen
Vornamen, Namen
Wohnort
Traudatum
Trauort
Christian u. Marina Wonner
Binscheid
15.11.2014
Binscheid
Sterbefälle
Gott, schenke den Verstorbenen die ewige Ruhe, u. den Angehörigen Trost
Vorname, Name
Wohnort
Elisabeth Thommes, geb. Schaaf
Erika Ludgen, geb. Böwer
Elfriede Nelles, geb. Eckes
Josef Rauen
Johann Mayer
Schönecken
Dahnen
Preischeid
Arzfeld
Lautzerath
/ früher
Daleiden
Jahre
Sterbedatum
91
76
75
86
83
+03.09.2014
+07.09.2014
+28.09.2014
+07.10.2014
+08.10.2014
Krankenkommunion
Daleiden
04.11.2014
Dasburg
05.11.2014
Reipeldingen 05.11.2014
ab 14.00 Uhr
ab 14.30 Uhr
ab 16.00 Uhr
Affler
06.11.2014 ab 14.00 Uhr
Preischeid 06.11.2014 ab 14.30 Uhr
Irrhausen 07.11.2014 ab 14.30 Uhr
Nachruf
Die Frauengemeinschaft Großkampenberg
trauert um Ihr kfd – Mitglied
Helene
He inz
Am 29. 08.2014 verstarb nach langer schwerer Krankheit Helene Heinz im Alter von
86 Jahren. Sie war seit der Gründung unserer Gemeinschaft Mitglied und immer gerne
dabei, so oft es Ihr möglich war. Wir werden Ihr ein ehrendes Andenken bewahren.
Unser Mitgefühl gilt Ihrer Familie
Die Frauengemeinschaft Großkampenberg
26 -----------------------------------------------------------------------------Neues Gotteslob
Neues Gotteslob, wir starten mit offenen Chorproben!
Viele unserer Leser haben bereits ein eigenes Exemplar erhalten und freuen sich darauf, es zu benutzen. Nachfolgend ein Angebot von offenen Chorproben.
Termine für die offenen Chorproben in Harspelt sind:
So. 19.10.2014 So. 02.11.2014 So. 16.11.2014
So. 30.11.2014 So. 14.12.2014
jeweils von 20 Uhr bis 20:30 Uhr.
Neues Gotteslob - Einüben neuer Lieder
Von Ende Oktober bis Dezember 2014 werden in den Proben der beiden
Chöre jeweils zu Beginn von 20.00 – 20.45 Uhr Lieder aus dem
Gotteslob vorgestellt und eingeübt.
Klein und Groß, Jung und Alt sind dazu herzlich eingeladen. Bitte eigenes
„ Gotteslob“ mitbringen!
Dienstag: Kirchenchor Üttfeld im Pfarrheim Binscheid
Donnerstag: Kirchenchor Lichtenborn im DGH (Alte Schule)
Herzlich Willkommen! Klaus Maus Chorleiter
Sängertag für Kinder und Jugendliche
am 18.10.2014 in Lützkampen
Die Musikgruppe „Laudate“ lädt wieder ein zum Projekttag am 18.10.2014. Mit unserem Regionalkantor Manfred Kochems werden wir Lieder aus dem neuen Gotteslob einüben und im Anschluss den Gottesdienst mit gestalten. Eingeladen sind alle
sangesfreudigen Kinder ab Schulalter und Jugendliche aus der Pfarreiengemeinschaft. Beginn ist um 9.30 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus in Lützkampen. Der Tag
endet mit dem Abschlussgottesdienst um 17.00 Uhr. Die Teilnahme ist kostenlos,
für Essen und Getränke ist gesorgt. Anmeldung bei Claudia Nelles, Tel. 06559
900670 oder
per email unter claudia.nelles@web.de
Pfarreien/Erstkommunion----------------------------------------------------------------- 27
Erstkommunion 2015
Erstes Treffen der Eltern der Erstkommunionkinder am
Mittwoch, 12. November 2014
um 20.15 Uhr in Eschfeld im Dorfgemeinschaftshaus
Bitte beachten Sie in den nächsten Pfarrbriefen Informationen zur Erstkommunionvorbereitung!
Es ergehen schriftliche Einladungen die an die Kinder in den Grundschulen Arzfeld und
Lützkampen verteilt werden. Sollten Kinder eine andere Schule besuchen bekommen
die Eltern per Post die Einladung zum ersten Treffen.
Erstkommunionfeiern
Daleiden: 12. April 2015 um 10.30 Uhr
Großkampenberg: 12. April 2015, 10.30 Uhr
Arzfeld: 19. April 2015 um 10.30 Uhr
Pfarrei Lichtenborn
Pfarrgemeinde- und Verwaltungsratssitzung in Lichtenborn
am Dienstag, 21. Oktober 2014 um 20.00 Uhr im DGH
Tagesordnungspunkte:
- Rückblick Pfarrfest 2014
- Bericht aus dem Pfarreienrat
- Weihnachtspräsente f. Senioren
- Verschiedenes
Es ergehen keine persönlichen Einladungen
Die Sitzung ist öffentlich
Pfarrei Eschfeld3
Pfarrgemeinderatssitzung in Eschfeld
am Donnerstag, 13. November 2014 in Eschfeld um 20.15 Uhr im DGH
Tagesordnungspunkte:
- Infos vom Pfarreienrat
- Infos zur Messdienerfahrt
- Seniorennachmittag
- erste Planung Pfarrfest 2015
- Termine
- Verschiedenes
Es ergehen persönliche Einladungen Die Sitzung ist öffentlich
28 ---------------------------------------------------------------------------------Pfarreien
Pfarrei Arzfeld
Pfarrgemeinderatssitzung in Arzfeld
am Dienstag, 25. November 2014 im Pfarrheim um 20.00 Uhr
Tagesordnungspunkte:




Rückblick
Bericht aus dem Pfarreienrat
Ausblick auf Advent und Weihnachten
Verschiedenes
Es ergehen keine persönliche Einladungen
Die Sitzung ist öffentlich
Die HANDARBEITSGRUPPE der Frauengemeinschaft Arzfeld
sucht jede Art von Häkelgarn oder Wolle, die nicht mehr gebraucht wird.
Davon machen wir Mützen, Schals und Decken, die wir an Kinderheime
und/oder Obdachlose weitergeben.
Bitte melden Sie sich unter der Telefon-Nr. 06550/929068
oder 06550/873.
Gerne holen wir die Sachen auch bei Ihnen zu Hause ab.
In diesem Jahr findet keine Lichterprozession in Arzfeld statt
Seniorentreff in Arzfeld
Das nächste Treffen
der Senioren findet am Dienstag, 04.11 um 14.30 Uhr im Pfarrheim statt.
Pfarrei Olmscheid
Seniorentreff in Olmscheid
Das nächste Treffen der Senioren findet am Donnerstag,
23.10 /06.11/20.11. um 15.00 Uhr im DGH statt.
Pfarreieninformationen -----------------------------------------------------------------------29
Pfarrei Lützkampen
Messdienerfahrt der Pfarrei St. Martin Lützkampen:
Am 29.08.2014 ging es für uns, die
Messdiener aus Lützkampen, nach
Roost in Luxemburg. Dort hatten wir einen Kochkurs und eine Führung in der
Milchfabrik Luxlait. In dem Kochkurs
lernten wir, wie man Nudeln mit Hähnchen, Pilzsauce und Pfannkuchen
macht. Während das Essen vor sich hin
brutzelte, machten wir eine Führung
durch die Molkerei. Dort bekamen wir
einen Einblick, wie Milch, Jogurt und
Käse heute produziert werden. Allerdings konnten wir auch sehen, wie dies
vor vielen Jahren gemacht wurde. Als
wir fertig waren, konnten wir alle zusammen unser fertiges Essen genießen. Im Anschluss konnten wir uns
noch an den 47 interaktiven Stationen selber und gegenseitig testen.
Man konnte zum Beispiel über ein
Seil balancieren, ein Milchtelefon
verwenden, gegen eine Kuh
wettlaufen und vieles mehr. Wir
hatten viel Spaß in dem Parcours,
in dem die Themen Gesundheit,
Landwirtschaft und Ernährung anschaulich dargestellt wurden.
Insgesamt war es ein sehr schöner
und gelungener Tag mit viel Spaß –
und noch dazu haben wir sehr viel
gelernt.
Bericht: Mara Nelles
30 -----------------------------------------------------------------------------------------Pfarreien
Pfarrei Üttfeld Binscheid
Am Sonntag, den 23. 11. 14 um 15.00 Uhr sind alle
Pfarrangehörigen zur Vesper eingeladen.
Anschließend gegen 16.00 Uhr lädt der Pfarrgemeinderat zu einer
gemütlichen Kaffeerunde ins DGH ein.
(deshalb fällt das Treffen am Donnerstag, den 20. 11. aus)
Gespräche bei Kaffee/ Tee und Kuchen sind ausdrücklich erwünscht.
Gestärkt kann man dann den Adventsbasar besuchen:
Kränze, Gestecke
Produkte aus dem Weltladen
Bücher gegen Spende
Wir freuen uns auf euer Kommen!
Der Pfarrgemeinderat
Helfer für Adventsbasar
Ab Montag, den 17. 11. bis Freitag, den 21. 11.
stellen wir im Pfarrhaus Kränze und Gestecke her.
Wir beginnen jeden Abend um 19.00 Uhr.
Wir brauchen euch und freuen uns über jeden Helfer!
Der Pfarrgemeinderat
Pfarrgemeinderatssitzung in Binscheid
am Mittwoch, 29. Oktober 2014 findet um 20.00 Uhr
im Pfarrhaus die Sitzung statt
Tagesordnungspunkte:
- Verschiedenes
Es ergehen keine persönlichen Einladungen Die Sitzung ist öffentlich
Mitteilungen der Pfarrei St. Nikolaus Binscheid:
Termine für Landverpachtung kirchlicher Grundstücke
Die Kath. Kirchengemeinde St. Nikolaus Binscheid verpachtet das Kirchenland in der
Gemarkung Binscheid und Niederüttfeld. Die öffentliche Verpachtung findet statt am
Mittwoch, den 22.10.2014 um 14:00 Uhr im Pfarrhaus in Binscheid. Alle Interessenten
aus der Pfarrei Binscheid sind hierzu herzlich eingeladen.
Pfarreieninformationen -----------------------------------------------------------------------31
Pfarrei Großkampenberg
Seniorennachmittag der Pfarrei St. Hubertus Großkampenberg am
14. September 2014
In diesem Jahr lud der Pfarrgemeinderat zu einem gemütlichen Nachmittag ins
neue Dorfgemeinschaftshaus Großkampenberg ein.
Bei Kaffee und Kuchen
konnten die zahlreich erschienenen Gäste einen
schönen Nachmittag der
Begegnung
erleben.
Für Unterhaltung sorgte
die
„Kleine
Jugendgruppe“ mit spielerischen
und gesanglichen Darbietungen.
Bei der Bewirtung wurde
der
Pfarrgemeinderat
von Jugendlichen (Firmlingen) unserer Pfarrei
tatkräftig unterstützt.
32 -----------------------------------------------------------------------------48 Stunden Aktion
Pfarrei Großkampenberg
Die KLJB Leidenborn
veranstaltet zusammen mit einer
Gruppe aus Bolivien am 26.-28. September eine 48 Stunden Aktion.
Auch die bolivianischen Gäste fanden die Aktion
super und bedanken sich herzlich für
freundliche Aufnahme bei der KLJB
Leidenborn und der Pfarrgemeinde.
„Wichtig an dieser Begegnung sind
mir der Blick über das eigene Land
hinaus und die Freundschaften. Sie
zeigen, dass wir unabhängig von
Hautfarbe und Nationalität doch am
Ende gleich sind. In den Menschen in
Leidenborn haben wir das Angesicht
Christi gesehen“, so die 21-jährige
Alejandra Gabriela Jiménez.
„Durch die 48 Stunden Aktion konnten wir über die Sprachgrenzen hinweg voneinander lernen und uns gegenseitig die jeweilige Kultur näherbringen. Das Kochen der deutsch-bolivianischen Gerichte, die kreative Gestaltung der Wand für den Gruppenraum der KLJB Leidenborn und das Sammeln und Übersetzen der Rezepte für das deutsch-bolivianische
Kochbuch, und das in nur 48 Stunden, hat uns zusammengeschweißt und wir konnten die gegenseitigen Talente kennenlernen. Wir sind begeistert von dem Engagement der Leidenborner und freuen uns einige Jugendliche beim Abschlussfest am 18. Oktober auf der Marienburg zu sehen“.
Iver Mamani, 26 Jahre alt, erkennt auf seiner Reise, „dass es ein beiderseitiger Austausch ist, bei dem Beide
voneinander lernen – trotz der ganz verschiedenen Lebensarten. Sie sind nicht besser oder schlechter, sondern anders“.
48-Stunden- bolivianisch-deutsche Begegnung
Leidenborn – Etwa 30 Jugendliche aus Leidenborn und aus Bolivien haben
sich vom 26. bis 28. September in der kleinen Eifelgemeinde getroffen, um
voneinander zu lernen und mehr von den jeweils Anderen und ihrer Kultur
zu erfahren. Im Zentrum stand dabei eine 48-Stunden-Aktion, die zeitgleich
sowohl in Leidenborn als auch in Bolivien stattfand.
Bunt geht es zu im Dorfgemeinschaftshaus im ländlichen Leidenborn, in dem
sich an diesem sonnigen Septemberwochenende Jugendliche der örtlichen
Gruppe der Katholischen Landjugendbewegung (KLJB) und gleichaltrige
Gäste aus Bolivien tummeln. Mit leuchtenden Farben gestaltet eine „gemischte“ deutsch-bolivianische Gruppe ein Wandbild, das später den Gemeinschaftsraum des Hauses
48 Stunden Aktion -----------------------------------------------------------------------------33
schmücken und an die gemeinsame 48-Stunden-Aktion erinnern soll. Auch wenn diese als „Neuauflage“ der
72-Stunden-Aktion von 2013 mit ihren
parallel organisierten bolivianischen
und deutschen Projekten im Zentrum
steht, so ist es in erster Linie doch die
Begegnung, auf die es ankommt. „Die
Interaktion während der Arbeit in den
Gruppen ist einfach eine gute Möglichkeit, sich gegenseitig kennenzulernen“,
sagt so auch die Trierer KLJB-Bildungsreferentin Katrin Jäckels. Eine weitere
Gruppe besorgt das Kochen und die gemeinsamen Mahlzeiten am Wochenende, eine dritte hat sich zum Ziel gesetzt, ein deutsch-bolivianisches Kochbuch herzustellen und am abschließenden Helferfest nach dem Sonntagsgottesdienst in der Gemeinde zu verkaufen.
Zur gleichen Zeit organisieren zwei Jugendgruppen in Bolivien 48-Stunden-Aktionen, in denen sie soziale
und Bildungs-Projekte umsetzen – die eine in einem Studierendenwohnheim in Sucre, die andere in einem
Landschulinternat in Azurduy. „Und am Abend werden wir versuchen, eine Internet-Telefonschaltung nach
Bolivien herzustellen und Grüße zu schicken“, sagt Katrin Jäckels. „’Zeig mit Deine Welt’ ist dabei sowohl das
Leitwort der gerade beginnenden Bolivienpartnerschaftswoche als auch der Jugendbegegnungsreise vom
21. September bis 22. Oktober, in deren Rahmen diese 48-Stunden-Aktion stattfindet“, sagt die KLJB-lerin.
Zu den zehn Gästen dieser Reise gehören auch die 21-jährige Alejandra Gabriela Jiménez Osando und der
26-jährige IverMamani, die beide das erste Mal in Deutschland sind und an dem Wochenende in Leidenborn
mit dabei sein wollten. „Wichtig an dieser Begegnung sind mir der Blick über das eigenen Land hinaus und
die Freundschaften. Sie zeigen, dass wir unabhängig von Hautfarbe und Nationalität doch am Ende gleich
sind“, sagt die Bolivianerin. IverMamani erkennt auf seiner Reise, „dass es ein beiderseitiger Austausch ist,
bei dem Beide voneinander lernen – trotz
der ganz verschiedenen Lebensarten. Sie
sind nicht besser oder schlechter, sondern
anders“.
Der 21-jährige Sebastian Gräbner aus
Blankenrath im Hunsrück war 2012 im
Rahmen des Freiwilligendienstes des Bistums für ein Jahr in Bolivien und ist deshalb „froh, wenn man sich nach diesem
Jahr wieder mal mit den Bolivianern austauschen kann“. In seiner Zeit dort hat er
bereits eine 48-Stunden-Aktion, damals
aus bolivianischer Perspektive, kennen
gelernt und unterstützt nun als deutsch-
34----------------------------------------------------------------------------------------48 Stunden
aktion
spanischer Dolmetscher gerne die Begegnungsreisenden. Eine sprachliche und kulturelle Verständigung der
anderen Art
wird vermutlich am Abend gefragt sein, wenn die Gruppe einen bayrischen Abend in der Eifel besucht.
Weiter Informationen zur Jugendbegegnungsreise und zur Bolivienpartnerschaft des Bundes der katholischen Jugend
(BDKJ) Trier gibt es im Internet unter www.bdkj-trier.de und
bei der Referentin Irene Jötten, Telefon 0651/9771-100.
(Text und Fotos: Stefan Endres)
Rückblick auf die 48 Stunden Aktion!
Die Jugendgruppe aus Leidenborn, hat in Zusammenarbeit mit sieben bolivianischen
Gästen eine 48-Stunden Aktion erfolgreich absolviert. Am 26.September um 17.00 reisten die bolivianischen Gäste zusammen mit 3 Betreuern der KLJB an. Wir haben am Anfang ein Spiel gespielt, da wir die Namen der bolivianischen Gäste nicht kannten und sie
unsere auch nicht. Danach haben wir gegessen. Als nächstes haben wir verschiedene
Spiele gespielt um uns ein bisschen besser kennenzulernen und trotz der Kommunikationsschwierigkeiten, da niemand aus unserer Jugendgruppe spanisch Sprechen konnte
haben wir uns mit Gesten gut verständigen können. Aber falls wir etwas Wichtiges sagen wollten haben die Betreuer der KLJB uns alles übersetzt, was wir wissen wollten bzw.
was wir sagen wollten. Danach hat sich der Abend wundervoll entwickelt wir haben zusammen gelacht und zusammen getanzt. Die Kultur der Bolivianer wurde uns näher gebracht, sie sind so offenherzig. Am Samstag haben wir uns um 8.00 Uhr zum Frühstücken
getroffen und uns in der Kochgruppe der Rezeptgruppe oder der Gestaltungsgruppe zusammengefunden. Wir haben geplant, wie die jeweilige Gruppenarbeit ablaufen soll.
Die entstanden Produkte haben wir am Sonntag dem 28.September vor der Kirche oder
im Gemeindehaus vorgeführt. Der Abschied fiel uns allen schwer,
da wir viel zusammen gelacht haben und viel über uns und andere erfahren haben.
Text: Carina Schwalen
Aktion Teilen ---------------------------------------------------------------------------------------35
hilft leben Pfarreien
Zum diesjährigen Martinsfest unter dem Motto
werden an den Samstagen – und Sonntagen
8./9. November und 15./16. November
sowie den Martinsandachten
lang haltbare Lebensmittel(z.B.):
 Nudeln, Reis, Öle, Margarine
 Obst- und Fruchtsäfte, Kaffee, Tee
 Mehl, Zucker, Konserven, Müsli
 Trockenfertigprodukte, Fertigsuppen,
 Körperpflegemittel etc.
wie in den Vorjahren für die
Prümer Tafel gesammelt.
Die zum Gottesdienst mitgebrachten Gaben
werden im Gottesdienst gesegnet
und dann der Prümer Tafel zur Verfügung gestellt.
Geldspenden können auch entgegen genommen werden,
auch durch Überweisung
36---------------------------------------------------------------Rückblick Pfarrfest Arzfeld
Pfarrei Arzfeld Rückblick Pfarrfest
Bild links: Kalimba-Singers unter
der Leitung von Frau Petra Theis.
Sie haben den Gottesdienst gestaltet und draußen noch ein wenig gesungen.
Unser Erntedankfest wurde auf Vorschlag von Herrn Pastor Maus als afrikanische
Hochzeit gefeiert und sehr gut angenommen.
Viele schön dekorierte Speisen als Fingerfood wurden gespendet und in der Kirche
zur Segnung aufgestellt.
Eindrucksvoll umrahmte der Chor unter Leitung von Frau Petra Theis mit zum Teil afrikanischen Gesängen die Hl. Messe und auch danach
erfreute uns der Chor mit einigen gekonnten Vorträgen.
In fröhlicher Gemeinschaft wurden die mitgebrachten Köstlichkeiten verzehrt.
Zum Abschluß berichtete Frau Johanna Post in einem Lichtbildervortrag über ihren
Aufenthalt in Nigeria.
Allen Mitwirkenden, Spendern und Helfern sei herzlich gedankt.
Vielleicht gibt es eine Wiederholung im nächsten Jahr!?
Den Erlös aus den verkauften Getränken wollen wir nach Nigeria spenden.
Pfarrgemeinderat Arzfeld
Pfarreien --------------------------------------------------------------------------------------------37
Erntedankaltar in der Binscheider Pfarrkirche
gestaltet von Claudia, Anni u. Sarah Hommerding
Erntedankaltar in der Pfarrkirche Irrhausen
gestaltet von Hedwig Krings
38----------------------------------------------------------------Rückblick Messdinerfreizeit
Jugend-Surf-Camp der Pfarreiengemeinschaft am Gardasee vom
29.8.2014 bis zum 5.9.2014
,
In der letzten Woche der Sommerferien
haben wir, 17 Jugendliche aus der
Pfarreiengemeinschaft, eine Reise nach
Italien zum Gardasee unternommen.
Zusammen mit Alexandra und Tibor
Szekessy ging es freitags um 4 Uhr
morgens los.
Pastor Maus, der noch nachts einen
Reisesegen über unsere Gruppe
gesprochen hatte, kam erst in der
Nacht zum Dienstag, drei Tage später,
mit dreien von uns nach. Sie wollten
einem guten Freund, der durch einen
tragischen Unglücksfall ums Leben
gekommen war, noch die letzte Ehre erweisen und an
seiner Beerdigung teilnehmen.
Für uns Andere ging es, nach 13 Stunden
anstrengender Busfahrt am Ziel Brenzone endlich
angekommen, direkt ins kühle Nass. Es wurden die
Zimmer verteilt und bezogen und das
überlebenswichtige WLAN (Internet) angezapft …
Am Abend spielte die ganze Gruppe zum ersten
Mal das Rollen-Kartenspiel "Werwölfe". Dieses
wurde für die darauffolgenden Abende zum
Lieblingsspiel der Gruppe.
Samstagvormittag ging es kurzfristig, nachdem der
Surfunterricht wegen des zu starken Windes für uns
Anfänger auf nachmittags verlegt worden war, zum
atemberaubenden Wasserfall von Varone. Dieser hat sich
über 20.000 Jahre hinweg in den Felsen gefräßt und fällt
heute 100 Meter in die Tiefe. Das imposante laute
Rauschen des Wassers hat schon Thomas Mann tief
beeindruckt, er übernahm sogar eine Tagebuchnotiz über
dieses Erlebnis später in den "Zauberberg".
Nach dem Mittagessen waren die ersten Surfstunden
dran. Schon nach einigen Minuten auf dem Brett war klar:
Surfen ist gar nicht so einfach! Denn bis man erst mal den Dreh
raushatte, wie man am besten das Gewicht verlagern oder das Segel
in die richtige Richtung zu halten hatte, war man entweder schon so weit abgetrieben,
dass man von einem Boot abgeholt werden musste oder ins Wasser gefallen. Trotzdem verlor niemand
die Motivation und kämpfte sich nach jedem Sturz wieder tapfer zurück aufs Brett.
Rückblick Messdienerfreizeit--------------------------------------------------------------39
Sonntagmorgen nach dem gemeinsamen
Frühstück besprachen wir zunächst in großer
Gruppe, welche Lieder am Abend beim
Gottesdienst auswendig gesungen werden
können, anschließend formulierten wir in
Kleingruppen persönliche Fürbitten für den
abendlichen Gottesdienst.
Danach brachen einige von uns in die kleine
Stadt Torbole zum Bummelausflug auf,
während andere lieber am See den Sonntag
genießen, ausschlafen oder Karten spielen
wollten. Nach dem Mittagessen ging es für alle
erneut auf die Bretter.
Abends feierten wir gemeinsam mit zwei
netten Priestern aus Paderborn, die zufällig auch in unserem Hotel wohnten, in der Kapelle eines
nahegelegenen Nonnenstifts in Brenzone den Sonntags-Gottesdienst. Drei von uns dienten die Messe
und Julia übernahm die Lesung. Andere sprachen unsere Fürbitten. Die ganze Gruppe war so froh bei
der Sache, dass die beiden Priester sich überschwänglich für den schönen Gottesdienst bedankten. Im
abendlichen Gespräch mit Alexandra und Tibor lobten sie noch einmal unsere Gruppe und betonten
wie ungewöhnlich es für sie sei, auf eine so engagierte Jugendgruppe zu stoßen.
Am nächsten Morgen ging es in aller Frische zum Frühstücken. Anschließend brach die Gruppe zu einem
Ausflug zu der auf einer Halbinsel gelegenen Stadt Sirmione auf. Nachdem wir über die Zugbrücke des
Skaligerkastells die Altstadt betreten hatten, haben wir in kleinen Gruppen die Kirchen, engen Gassen,
Gärten und die Grotten des Catulls auf eigene Faust erkundet. Hier gibt es übrigens die gefühlt größten
und leckersten Eiskugeln der Welt, in allen erdenklichen Sorten.
Nach dem etwas verspäteten Mittagessen, was unseren Betreuern eine kleine Schelte vom "Padrone"
einbrachte, wurde ein neuer Versuch gestartet, die Wellen zu bändigen - mit ermüdenden Erfolgen.
Doch die Nachricht, dass wir vor dem Abendessen noch zu dem wunderschönen "Lago di Tenno" in den
Bergen fahren würden, munterte uns wieder auf. In dem kristallklaren, aber doch kalten Wasser des
Sees schwammen die meisten von uns zur kleinen Insel, um ein Päuschen einzulegen. Beinahe allein
verbrachten wir eine viel zu kurze Zeit an diesem traumhaften Bergsee.
Nach dem Abendessen und gemeinsamen Spiel erwarteten wir die Nachkommenden. Nach
Mitternacht wurden Pastor Maus und die drei Jungs herzlich begrüßt und vieles wurde noch in der
Nacht gezeigt und erzählt.
Am Dienstag ging es dann auch für die drei
Neuankömmlinge aufs Board. Auch sie taten sich am
Anfang nicht leicht, schlugen sich aber alle drei sehr
tapfer und trotzten den starken Wellen und dem
Wind. Nach dem Surfen fuhren wir nach Spiazzi. Von
dort aus spazierten wir zur Wallfahrtskirche
Madonna della Corona, hoch über dem Etschtal. Die
Kirche ist direkt in den Fels gebaut und beeindruckt
auch wegen ihrer nur mit Anstrengung zu
erreichenden Lage. Nach einer kurzen Katechese von
unserem Pastor Maus auf den Stufen zur Kirche, musste der Weg zurück erklommen werden.
40-----------------------------------------------------------Rückblick Messdienerfreizeit
Doch sollte es noch deutlich weiter für uns bergauf gehen. Nach einer Serpentinen-Autofahrt nach
Prada ging es mit einer Seilbahn auf den "Monte Baldo". Von dort aus hatte man einen
bilderbuchartigen Ausblick auf den Gardasee und die Berge. Dort oben war es ganz schön kalt, aber der
klare Blick über Berge und See war unvergleichlich
beeindruckend.
Mittwochmorgen
war
es
für
die
Freitagsankömmlinge an der Zeit auch ihr
theoretisches Wissen unter Beweis zu stellen.
Diesen kleinen Test haben später alle bestanden
und somit den offiziellen Surfschein bekommen.
Danach durften wir wieder alle - zum letzten Mal auf die Bretter und freisurfen. Nachmittags feierten
wir eine Messe, diesmal mit unserem Pastor Maus.
Am Abend spielten wir alle gemeinsam eine lustige
Runde "Activity".
Donnerstag: Der letzte Tag war also angebrochen. Es ging nach Verona.
Dort besichtigten wir zuerst die romanische Basilica San Zeno. Anschließend spazierten wir durch die
Stadt auf dem Weg zu dem berühmten Balkon der Julia. Ein kleines Vorspiel aus dem 5. Akt des Stückes
mit zwei Darstellern aus unserer Gruppe blieb da natürlich nicht aus und so konnten wir live miterleben,
wie Romeo und Julia jeweils ihr Leben für den Anderen hingaben. Bei dieser anrührenden Aufführung
blieb kein Auge trocken. Alle waren danach tief bewegt ...
Auf der weiteren Tour durch die Stadt besichtigten wir noch zwei weitere, geschichtlich wichtige
Kirchen, die Sant´Anastasia und den Dom Santa Maria Matricolare. Dank Tibors kunstgeschichtlichen
Wissens erfuhren wir interessante Fakten über die kunstgeschichtlich bedeutenden Bauten.
Nach einer kleinen Pause an der Arena di Verona traten wir die Rückfahrt zum Hotel an, wo uns ein
lustiger und zudem recht nasser Segelausflug erwartete.
Auf vier Segelbooten stachen wir in See, wetteiferten um die
schnellste Fahrt, wurden aber wegen mangelnden Windes
zum Paddeln gezwungen und entschieden uns dann doch,
von den Booten aus einfach schwimmen zu gehen und die
anderen Boote zu entern. Ein sehr spaßiger Ausflug für alle.
Nur ein Boot kam ohne fremde Hilfe aus eigener Kraft zurück
zur Landeboje.
Am Abend fand dann das Abschlussgrillen in einer Beachbar
mit unseren netten Surflehrern statt. Dann hieß es Koffer
packen, die letzten Postkarten schreiben und Abschied
nehmen vom Gardasee. Eine schöne Woche ging zu Ende.
Freitagmorgens nach dem Frühstück fuhren wir wieder nach Hause. Auf der
13-stündigen Busfahrt jedoch war es nicht allzu langweilig, da einige von uns den Drang des
Teilens verspürten und somit während eines Staus Süßigkeiten an ausgehungerte Autofahrer verteilten.
Auch einen kurzen Stopp an der Zugspitzblick-Raststätte konnten wir uns nicht entgehen lassen, bevor
wir auch den Alpen "Auf Wiedersehen" sagen mussten. Als wir abends gegen 22 Uhr in Arzfeld
ankamen, waren wir alle recht müde, vor allem unsere tapferen Fahrer. An dieser Stelle ein großes
Dankeschön an Alexandra, Tibor und Pastor Maus für die verständnisvolle Betreuung während der
gesamten Fahrt. Der Abschied fiel uns allen nicht leicht, denn dieses Abenteuer hatte uns alle doch noch
ein wenig mehr zusammengeschweißt. Text: Amelie Roderich und Jana Dingels
Dekanatsinformationen ---------------------------------------------------------------- 41
Im Lied Gott begegnen – Wir sind Gottes Melodie
Psalmen als Kraftquelle des Lebens
Im Rahmen der Ausstellung „Lebens.Raum Psalmen“ vom 14. - 21.
Nov. 2014 im Haus der Kultur, ehemaliges Konvikt, Prüm, laden die
VHS-Gitarrenlehrerin Therese Müller, Petra Schweisthal, Frauenpastoral im Dekanat St. Willibrord Westeifel, die KEB Westeifel und die
VHS Prüm am 18. Nov. 2014, 19 Uhr zum gemeinsamen Musikalischen Begehen der Ausstellung „Lebens.Raum Psalmen“ herzlich
ein.
Zu handgemachter Musik werden berührende, kraftschöpfende Neue geistliche Lieder
gesungen. Klangvoll und vielseitig können wir in geselliger Runde die verbindende Tragfähigkeit der Musik spüren, erfahren und dabei Gott gemeinsam loben, danken und Fürsprache halten.
Alle Gitarrenschüler/Innen, auch Ehemalige, Hl. Rock- Mitpilgernde (Projektgruppe
2012) und Interessierte, die gerne nach Herzenslust singen und sich an der Gestaltung
des Abends beteiligen wollen, treffen sich am 4. und 11. Nov. 2014, 19 Uhr in Raum 23,
Haus der Kultur zur gemeinsamen Probe. Nähere Infos sind bei Therese Müller, tel.
06558/8520 und Petra Schweisthal, tel. 06556/ 693 oder PSchweisthal@gmx.de erhältlich.
Lebens-Café für Trauernde
ist am 11. Nov. 9. Dez. jeweils 15- 17 Uhr im Caritaskonferenzraum
-Haus der Kirchl. Dienste, Kalvarienbergstr. 1 in Prüm.
Beratungstag für kirchliche Berufe
am 08.November 2014, 9:30-16:00 Uhr
Sie stellen sich die Frage, ob Sie
Pastoralreferent/in …Gemeindereferent/in…Priester…Religionslehrer/in…Diakon
werden wollen. Wir bieten Ihnen dazu folgendes Programm:
Statements von Berufsträgern/innen , Fragen und Erwartungen klären,
Kirche als Arbeitgeber und sonstige „Besonderheiten“, Berufe im Einzelportrait .
Wir, die Ausbildungsleiter, Beruftsträger/innen und Sr. Simone freuen uns auf Ihr Kommen.
Ort: Mentorat der Laientheologen, Weberbach 71, 54290 Trier
Anmeldeschluss: 13. Oktober 2014
Ansprechpartnerin: Sr. Simone Remmert CJ, Paulusplatz 3, 54290 Trier,
Tel. 0651/9663713
berufungspastoral@bistum-trier.de
42-------------------------------------------------------------------------------------Bistumsseite
Aufruf zum Sonntag der Weltmission 2014
Liebe Schwestern und Brüder,
„Dein Kummer wird sich in Freude verwandeln“ (Joh 16,20b). Unter dieser Verheißung Jesu aus dem
Johannes-Evangelium steht die missio-Aktion zum diesjährigen Sonntag der Weltmission, den die katholischen Christen in Deutschland am 26. Oktober feiern. Jesus verheißt den Menschen die Ankunft
des Reiches Gottes und lädt dazu ein, am Aufbau dieses Reiches mitzuwirken.
In diesem Jahr blicken wir zusammen mit dem Internationalen Katholischen Missionswerk missio auf
die Kirche in Pakistan: ein Land, in dem das Recht auf freie Religionsausübung eingeschränkt und der
Alltag der Christen von Angst und Gewalt geprägt ist. Trotz drohender Repression bezeugen Christen in
der mehrheitlich muslimischen Gesellschaft in Pakistan eindrucksvoll ihren Glauben.
Liebe Schwestern und Brüder, lassen wir unsere Glaubensgeschwister in Pakistan und andernorts nicht
allein! Seien Sie solidarisch mit den ärmsten Diözesen in Asien, Afrika und Ozeanien! Wir bitten Sie um
Ihr Gebet und eine großzügige Spende bei der Kollekte zum diesjährigen Weltmissionssonntag.
Für das Bistum Trier - Dr. Stephan Ackermann - Bischof von Trier
Aufruf zum Diaspora-Sonntag 2014
Liebe Schwestern und Brüder,
Glaube braucht Erfahrung und das Zeugnis der Anderen. Für viele sind Familie und Kirchengemeinde,
Kindergarten und Schule zu wichtigen Orten der Begegnung mit Jesus Christus und seinem Evangelium geworden. Wir finden den Herrn im Gottesdienst, im Gebet, in den Sakramenten und in der Heiligen Schrift, ebenso aber auch im Nächsten, der unsere Hilfe braucht.
Was jedoch, wenn solche Erfahrungen ausbleiben? Wenn niemand mehr in der Familie über Gott
spricht? Wenn kein Nachbar, kein Lehrer, keine Erzieherin von Jesus Christus erzählt, wenn Jugendliche nicht mehr zur Firmung und zur Beichte gehen, die Bibel im Schrank verstaubt und der Gottesdienst als Last empfunden wird?
Niemals, liebe Schwestern und Brüder, dürfen wir uns damit abfinden, dass sich Menschen um uns
herum vom Glauben und der Kirche entfremden oder nie vom Evangelium hören. Jeder einzelne Christ
ist hier gefordert. Daran erinnert das Leitwort der diesjährigen Diaspora-Aktion: „Keiner soll alleine
glauben! Ihre Hilfe: damit der Glaube reifen kann!“
Das Bonifatiuswerk der deutschen Katholiken trägt in der deutschen Diaspora, in Nordeuropa und im
Baltikum dazu bei, dass Glaubensgemeinschaft entstehen kann und erfahrbar wird. Es ermöglicht Menschen aller Generationen eine Begegnung im Glauben und hilft überall dort, wo Menschen in ihrem
Glaubensleben zu vereinsamen drohen.
Wir deutschen Bischöfe bitten Sie deshalb: Helfen Sie mit und unterstützen Sie das Bonifatiuswerk am
kommenden Sonntag, dem bundesweiten Diaspora-Sonntag, durch Ihr Gebet und Ihre Spende – damit
der Glaube reifen kann!
Für das Bistum Trier - Dr. Stephan Ackermann - Bischof von Trier
Redaktionsschluss -------------------------------------------------------------------------------43
Beichtgelegenheit ist jeden Samstagabend
eine dreiviertel Stunde vor der Vorabendmesse (Siehe Gottesdienstordnung).
Darüber hinaus besteht die Möglichkeit ein
Seelsorgegespräch bzw. Beichtgespräch zu
vereinbaren.
Tel.: 06559-282 (Pfarrer Maus)
Für die Pfarreien Daleiden-Dahnen-DasburgIrrhausen –Preischeid bleibt es wie bisher.
Tel.: 06550/1409 (Pfr. Norta)
Krankenkommunion
Die Krankenkommunion wird an unsere kranken Mitchristen einmal im Monat in die Häuser gebracht.
Wer in die Situation kommt auf die Krankenkommunion angewiesen zu sein, wird herzlich gebeten sich
selbst anzumelden oder durch Angehörige Bescheid
zu geben.
Melden Sie sich im Pfarrbüro unter der
Telefon Nr. 06550- 1229 Arzfeld
Telefon Nr. 06559 – 282 Großkampenberg
Telefon Nr. 06550-1409 Daleiden
Da sich für Montag, 15. September 2014,
nicht ausreichend Teilnehmer gemeldet haben,
verschieben wir den Start auf
Montag, 20. Oktober 2014
Neuer Hauskrankenpflegekurs
Für den am Montag, 20. Oktober 2014 um 15.00 Uhr startenden Hauskrankenpflegekurs in 54687
Arzfeld, Schulstraße 9, sind noch Anmeldungen bei der Caritas Sozialstation Prüm-Arzfeld unter der
Telefon-Nr. 06551-14743-0 möglich.
Der für die Teilnehmer kostenlose Kurs findet in Zusammenarbeit mit der BARMER-GEK Prüm, welcher
die Kosten trägt, sowie der Katholischen Erwachsenenbildung im Bistum Trier, Fachstelle, Prüm statt und
wird von Frau Katharina Pauls, Krankenschwester, geleitet. In den 10 Doppelstunden werden Themen
wie Altwerden, Darstellung verschiedener Krankheitsbilder, Überblick über diverse Pflegehilfsmittel sowie
Hilfe zur Entlastung, z. B. Pflegeversicherung, angesprochen. Außerdem erhalten die Teilnehmer Einblick
in die neuesten Sichtweisen über Pflegekenntnisse und Pflegemaßnahmen. Es werden Hebetechniken
und deren effektiven Einsatz vermittelt.
Bitte beachten Sie den Redaktionsschluss für den nächsten Pfarrbrief
Dienstag, 28. 10. 2014
Der nächste Pfarrbrief wird für die Zeit vom
29. 11. 2014 – 09. 01. 2015 gedruckt
Wir bitten noch einmal um Beachtung: Beiträge bitte per E-Mail senden. Artikel, die
nach diesem Termin eingehen, können nicht mehr berücksichtigt werden! Fotos können nur digital angenommen werden!Bitte nutzen Sie dafür die E-Mail Adresse: pfarramt-grosskampenberg@t-online.de
vom Pfarrbüro St. Hubertus.
Vielen Dank, H. Hau
Unser Pfarrbrief ist auf der Homepage der Ortsgemeinde Arzfeld zu sehen unter “Pfarrgemeinde”
Impressum: Herausgeber: Katholisches Pfarramt für die Pfarreiengemeinschaft Arzfeld Verantwortlich: Pfarrer Peter
Maus Schulstraße 2 - 54619 Großkampenberg Tel. 06559/282 - E-Mail: pfarramt-grosskampenberg@t-online.de
Pfarramt Arzfeld
Pfarramt Daleiden
Pfarramt Großkampenberg
Pfarrer Peter Maus
06559-282
Sprechzeit:
Nach Vereinbarung
Pfarrer Hermann – Josef
Norta 06550-1409
Sprechzeit:
NachVereinbarung
Pfarrer Peter Maus
06559-282 Sprechzeit:
Nach Vereinbarung
Notfälle!
Für
Handy:0176-54666684
Pfarrbüro
Sekretärin
Gertrud Kockelmann
Pfarrbüro
Sekretärinnen
Fr. Kockelmann – Fr. Hau
Pfarrbüro
Sekretärin
Hedwig(Hedi)Hau
Hauptstraße 12
54687 Arzfeld
Pfarrer- Bormann- Str. 3
54689 Daleiden
Schulstraße 2
54619 Großkampenberg
Tel.: 06550-1229
Fax: 06550-961229
E-Mail: kath-pfarramt-arzfeld@t-online.de
Öffnungszeiten:
Mi., 9.00 - 12.00 Uhr
Do., 9.00 - 12.00 Uhr
Tel.: 06550-1409
Fax: 06550-508
E-Mail: kath.pfarramt-daleiden@t-online.de
Öffnungszeiten:
Die., 9.00 - 12.00 Uhr
Mi., 9.00 - 12.00 Uhr
Tel.: 06559-282
Fax: 06559-936255
E-Mail: pfarramt-grosskampenberg@t-online.de
Öffnungszeiten:
Die., 15.00 - 18.00 Uhr
Fr., 9.30 - 12.30 Uhr
Das Büro Daleiden ist
am 19. November
wegen einer Fortbildung nicht besetzt.
Das Büro Großkampenberg ist
am 18. u. 21. November wegen
Fortbildung nicht besetzt.
!
Küsterinnen und Küster in der Pfarreiengemeinschaft Arzfeld
Pfarrkirche
Vorname, Name
Telefon
Arzfeld-Maria Magdalena
Margret Kribs
06550-1003
Dahnen- St. Servatius
Helga Neuens
06550-790
Daleiden-St. Matthäus
Alfred Diederich
06550-560
Dasburg-St. Jakobus d. Ältere
Herta Fank
06550-1085
Eschfeld- St. Luzia
Klara Urfels
06559-872
Großkampenberg- St. Hubertus
Alwine Illies
06559-931046
Harspelt- Maria Geburt
Gertrud Dhur
06559-450
Irrhausen- St. Petrus in Ketten
Martin Maus
06550-253
Lichtenborn- St. Servatius
Sigrid Heck
06554-652
Lützkampen- St. Martin
Margret Schilz
06559-1333
Olmscheid- St. Josef
Michael Nickels
06550-1667
Preischeid- St. Petrus
Alois Kandels
06550-1584
Üttfeld-Binscheid- St. Nikolaus
Claudia Hommerding
06559-931012
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
97
Dateigröße
4 108 KB
Tags
1/--Seiten
melden