close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Amtsblatt Nr. 5 vom 05.03.2015 - Titisee

EinbettenHerunterladen
Nr. 05 • 20. Jahrgang •
KW 10 • 05. März 2015
Inhalt:
Z
Amtliche Bekanntmachungen
Z
Die Stadtverwaltung informiert
Z
Nachrichten des Standesamtes
Z
Unsere Alters- und Ehejubilare
Z
Unsere Umwelt
Z
Nachrichten der Vereine
Z
Kirchen in Titisee-Neustadt
Z
Die Tourist-Information informiert
Z
Volkshochschule
Z
Die Schulen informieren
Z
Was sonst noch interessiert
Z
Nachbarschaft
rnet:
bt´s auch im Inte
Das Amtsblatt gi
->
..
in.
n
Lebe
www.titisee.de ->
tsblatt
Bürgerservice -> Am
Wo ist derzeit Wintersport
möglich???
Schauen Sie nach auf unserer Homepage unter
www.titisee.de -> Titisee-Neustadt entdecken -> Schneebericht
Donnerstag, den 05. März 2015
Seite 2
Unternehmerinnen-Abend
Verkaufskompetenz
Titisee-Neustadt, 19.03.2015
19.00 Uhr, Volksbank in Neustadt
Nähere Informationen und Anmeldung
bei der VHS Hochschwarzwald,
Tel: 07651-1363, info@vhs-hochschwarzwald.de
Samstag, 28. März 2015, 20:00 Uhr
KURHAUS TITISEE
KARTENVORVERKAUF: Bei allen Tourist-Informationen der Hochschwarzwald Tourismus GmbH, bei den Geschäftsstellen der
Badischen Zeitung, bei allen bekannten ReserviX-VVK-Stellen oder unter Telefon: 07652 / 1206-8125.
Preise: 29,00 € / 26,50 € / 22,50 € /20,00 € / 15,00 € Zzgl. Verkaufs- und Systemgebühr *Hochschwarzwald-Card Partner
Eine Veranstaltung der Hochschwarzwald Tourismus GmbH und der Konzertdirektion Landgraf GmbH & Co. KG, Titisee-Neustadt.
Hinweis der Kassenärztlichen Vereinigung Südbaden, Freiburg
Seit Januar 1999 werden die Notfallärzte nicht mehr namentlich bekanntgegeben. Der ärztliche Notfalldienst wird über die
Rufnummer 01805/1 92 92-300 zentral vermittelt. An Wochenenden und Feiertagen rund um die Uhr, an Werktagen 18.00 bis 8.00 Uhr.
Notruftafel
SPRECHZEITEN DER
STADTVERWALTUNG
Montag bis Mittwoch
8.00 bis 12.00 Uhr
Donnerstag
Freitag
8.00 bis 12.00 Uhr
und 14.00 bis 18.00 Uhr
8.00 bis 13.00 Uhr
Redaktions- und Annahmeschluss für das nächste Amtsblatt ist am:
!
Montag!!!
den 16.03.2015
10.00 Uhr
Das nächste Amtsblatt
erscheint am Donnerstag,
den 19. März 2015
Kabel BW - Kundenservice
Polizei-Notruf
Polizeirevier Neustadt
Polizeiposten Hinterzarten (f. Titisee u. Jostal)
Feuerwehr-Notruf / Notarzt / Rettungsdienst
Ärztlicher Notfalldienst
Krankentransport
DRK Kreisverband Freiburg e. V.
Heliosklinik Neustadt
Stromversorgung evtn 24-h-Entstörungsdienst
Sromversorgung Waldau EnBW Störungsdienst
Badenova Freiburg
Bauhof Neustadt
Wasserwerk - Stadtwerke Neustadt
Wasser-Störungsdienst
Gift-Notruf
ADAC-Pannenhilfenummer
Telefonseelsorge
0180 / 888 150
1 10
0 76 51 / 9 33 60
07652 / 91 77 0
1 12
01805 / 1 92 92-300
0761 / 19 222
0 76 51 / 20 06-0
0 76 51 / 2 90
0800 / 00 79 82 2
0800 / 36 29 47 7
0 800-2 / 76 77 67
0 76 51 /93 31 12 2
0 76 51 / 9 33 11 11
07 61 / 2 79 23 33
07 61 / 1 92 40
0 18 02 / 22 22 22
08 00 / 1 11 01 11
Apothekennotrufnummer
08 00 / 22 82 280
Impressum
Das Amtsblatt erscheint in aller Regel 14-tägig am Donnerstag und wird über den Primo-Verlag Stockach an
alle Haushalte und Geschäfte kostenlos verteilt. Die jeweils aktuelle Ausgabe liegt auch in der Info-Zentrale
der Stadtverwaltung, Rathaus Pfauenstr. 2, aus und kann während den üblichen Sprechzeiten kostenlos
abgeholt werden. Herausgeber und verantwortlich für den Textteil: Stadtveraltung Titisee-Neustadt, Pfauenstraße 2, 79822 Titisee-Neustadt, Tel. 07651-2060 , Telefax 07651-2064101, jung.ganter@titisee.de , www.
titisee.de / der Bürgermeister oder der von ihm Beauftragte.
Verantwortlich für den Anzeigenteil, Druck, Herstellung, Zustellung und Verteilung:
Primo Verlag Stockach, Anton Stähle, Meßkircher Straße 45, 78333 Stockach, Tel. 07771-93170,
Telefax. 07771-931740, info@primo-stockach.de, www.primo-stockach.de
Seite 3
Donnerstag, den 05. März 2015
Münster St. Jakobus, Neustadt
Aschenputtel
Sonntag, 15. März 2015, 17.00 Uhr
(nach einem Märchen der Gebrüder Grimm)
KONZERT
„Schuhe können dein Leben
verändern, frag Aschenputtel!“
MÄDCHENKANTOREI
AM FREIBURGER MÜNSTER
Martina van Lengerich
Leitung
Clemens Staiger
Die Theater-AG des Förderzentrums möchte Sie/euch hiermit recht herzlich, in die
des Gemeinschaftshauses (Wilhelm-Sutter-Str. 28), zu folgenden Aufführungen
einladen:
Donnerstag 12.März 2015
Werke von
um
10.00 Uhr
Palestrina, Rheinberger,
Mendelssohn, Lachner, u.a.
um
15.30 Uhr
Abendkasse: Erwachsene 10,– Euro · Schüler/Studenten 5,– Euro · Kinder bis 14 Jahre frei
(schulinterne Aufführungen)
Freitag 13.März 2015
Orgel
Aula
(öffentliche Aufführung)
Wir freuen uns über zahlreiche Zuschauer !!
Druck+Papier Berenbold, Titisee-Neustadt
HAUSHALTSSATZUNG
Öfentliche Sitzung des
Ausschusses für Umwelt und
Technik
Die nächste öfentliche Sitzung des Ausschusses für Umwelt und Technik indet statt
am
Dienstag, den 17. März 2015
18.00 Uhr
im Sitzungssaal des Rathauses Neustadt.
Wegen der einzelnen Tagesordnungspunkte/Bekanntmachung der Sitzung verweisen
wir auf die verschiedenen Anschläge im
Rathaus Neustadt, bei der Kurverwaltung Titisee und in den Ortsteilen sowie ersichtlich
auf der Homepage der Stadt Titisee-Neustadt/Bürgerservice unter der Rubrik Aktuelles bzw. unter Leben in / Gemeinderat.“
der
Stadt Titisee-Neustadt
für das
Haushaltsjahr 2015
Aufgrund von § 79 der Gemeindeordnung für Baden-Württemberg i.d.F. vom 24. Juli 2000
(Ges.Bl.2000 S.581, ber. S. 698) hat der Gemeinderat am 27.01.2015 folgende Haushaltssatzung für das Haushaltsjahr 2015 beschlossen:
§1
Der Haushaltsplan wird festgesetzt mit
1. den Einnahmen und Ausgaben in Höhe von je
davon im Verwaltungshaushalt
im Vermögenshaushalt
2.
3.
EUR 30.164.200,-EUR 25.174.300,-EUR 4.989.900,--
dem Gesamtbetrag der vorgesehenen Kreditaufnahmen (Kreditermächtigung) in Höhe von
EUR 150.000,--
dem Gesamtbetrag der Verplichtungsermächtigungen
in Höhe von
EUR 775.000,--
§2
Der Höchstbetrag der Kassenkredite wird festgesetzt auf
EUR 3.900.000,--
Donnerstag, den 05. März 2015
Öfentliche Bekanntmachung
der Haushaltssatzung und
Auslegung des Haushaltsplanes 2015
§3
Die Hebesätze werden festgesetzt
1.
Seite 4
für die Grundsteuer
a) für die land- und forstwirtschaftlichen
Betriebe (Grundsteuer A) auf
b) für die Grundstücke (Grundsteuer B) auf
der Steuermessbeträge.
380 v.H.
380 v.H.
2. für die Gewerbesteuer auf
der Steuermessbeträge.
340 v.H.
Die Haushaltssatzung und der Haushaltsplan für 2015 sind vom Landratsamt Breisgau-Hochschwarzwald mit Schreiben vom
09.02.2015 genehmigt worden. Der Haushaltsplan liegt ab 06.03.2015 an 7 Tagen öffentlich im Rathaus, Zimmer 211, aus.
§4
Die Bürgergenussaulage für jedes Genusslos im Stadtteil
Neustadt wird festgesetzt auf
EUR 10,44
Titisee-Neustadt, den 28.01.2015
Der Gemeinderat:
Hinterseh
Bürgermeister
Bekanntmachung
über die Entwidmung eines Teilstücks des Grundstücks Flst. Nr. 153 (Gemarkung Neustadt) der Straßenläche „Klösterle“
im Stadtteil Neustadt gemäß § 7 Absatz 1 Straßengesetz Baden-Württemberg (StrG) in der Fassung vom 14.01.2014.
Der Gemeinderat der Stadt Titisee-Neustadt hat in seiner öfentlichen Sitzung vom 27.01.2015 die Einziehung eines Teilstücks des Grundstücks Flst. Nr. 153 (Gemarkung Neustadt) der Straßenläche „Klösterle“ im Stadtteil Neustadt, welche im beigefügten Lageplan schraiert
dargestellt ist, gemäß § 7 Absatz 1 Straßengesetz Baden-Württemberg (StrG) in der Fassung vom 14.01.2014 beschlossen.
Diese Verfügung gilt am Tag nach ihrer Veröfentlichung als bekannt gemacht. Sie kann zusammen mit dem dazugehörigen Lageplan während der üblichen Dienstzeiten beim Bürgermeisteramt
– Hauptamt (Zimmer 102) – Titisee-Neustadt, Pfauenstraße 2, 79822
Titisee-Neustadt eingesehen werden.
Die üblichen Dienstzeiten sind:
Montag – Donnerstag von 08.00 Uhr bis 12.00 Uhr
Montag – Mittwoch von 14.00 Uhr bis 16.00 Uhr
Donnerstag von 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Freitag von 08.00 Uhr bis 13.00 Uhr
Rechtsbehelfsbelehrung:
Gegen diese Verfügung kann innerhalb eines Monats nach Bekanntgabe Widerspruch beim Bürgermeisteramt Titisee-Neustadt
– Hauptamt (Zimmer 102) - Pfauenstraße 2, 79822 Titisee-Neustadt
schriftlich oder mündlich zur Niederschrift eingelegt werden. Die
Frist wird auch gewahrt durch die Einlegung des Widerspruchs
beim Landratsamt Breisgau-Hochschwarzwald, Stadtstr. 2 ,79104
Freiburg. Bei der schriftlichen Einlegung ist die Frist nur gewahrt,
wenn der Widerspruch vor Ablauf der Frist eingegangen ist.
240/10.000 Wohnung Nr.B2 im EG, nicht zu Wohnzwecken dienenden Raum Nr.B2
und Tiefgaragenstellplatz Nr.T12
an Grundstück
Gemarkung
Titisee
Seite 5
Donnerstag, den 05. März 2015
Aktenzeichen:
793 K 114/14
Freiburg, 19.02.2015
Flurstück Wirtschaftsart u. Lage
Anschrift
237
Gebäude- und Freifläche Kapellenweg 4/6/8
m²
3.119
Objektbeschreibung/Lage (lt Angabe d. Sachverständigen) :
1-Zimmer Appartement, Terasse. ca. 37 m², Abstellraum
Tiefgaragenstellplatz;
Verkehrswert:
Amtsgericht Freiburg im
Breisgau
564
50.000,00 €
Der Versteigerungsvermerk ist am 17.12.2014 in das Grundbuch eingetragen worden.
VOLLSTRECKUNGSGERICHT
Aufforderung:
Terminsbestimmung:
Im Wege der Zwangsvollstreckung soll am
Datum
Uhrzeit
Raum
Donnerstag,
16.04.2015
10:00 Uhr
I, Sitzungssaal
Ort
Amtsgericht Freiburg im Breisgau,
Holzmarkt 2, 79098 Freiburg
Rechte, die zur Zeit der Eintragung des Versteigerungsvermerks aus dem Grundbuch nicht ersichtlich waren, sind spätestens im Versteigerungstermin vor der Aufforderung zur Abgabe von
Geboten anzumelden und, wenn der Gläubiger widerspricht, glaubhaft zu machen, widrigenfalls
sie bei der Feststellung des geringsten Gebotes nicht berücksichtigt und bei der Verteilung des
Versteigerungserlöses dem Anspruch des Gläubigers und den übrigen Rechten nachgesetzt
werden.
öffentlich versteigert werden:
Wer ein Recht hat, das der Versteigerung des Grundstücks oder des nach § 55 ZVG mithaftenden Zubehörs entgegensteht, wird aufgefordert, vor der Erteilung des Zuschlags die Aufhebung
oder einstweilige Einstellung des Verfahrens herbeizuführen, widrigenfalls für das Recht der Versteigerungserlös an die Stelle des versteigerten Gegenstandes tritt.
Grundbucheintragung:
Hinweis:
Eingetragen im Grundbuch von Titisee
Miteigentumsanteil verbunden mit Sondereigentum
ME-Anteil
Sondereigentums-Art
240/10.000 Wohnung Nr.B2 im EG, nicht zu Wohnzwecken dienenden Raum Nr.B2
und Tiefgaragenstellplatz Nr.T12
an Grundstück
Gemarkung
Titisee
Flurstück Wirtschaftsart u. Lage
Anschrift
237
Gebäude- und Freifläche Kapellenweg 4/6/8
Blatt
564
Gemäß §§ 67 - 70 ZVG kann im Versteigerungstermin für ein Gebot Sicherheit verlangt werden.
Die Sicherheit beträgt 10 % des Verkehrswertes und ist sofort zu leisten. Sicherheitsleistung
durch Barzahlung ist ausgeschlossen.
Bietvollmachten müssen öffentlich beglaubigt sein.
m²
3.119
Objektbeschreibung/Lage (lt Angabe d. Sachverständigen) :
1-Zimmer Appartement, Terasse. ca. 37 m², Abstellraum
Tiefgaragenstellplatz;
Verkehrswert:
50.000,00 €
Der Versteigerungsvermerk ist am 17.12.2014 in das Grundbuch eingetragen worden.
Sprechstunde
des Bürgermeisters im März
Die nächste Sprechstunde des Bürgermeisters indet statt am:
Donnerstag, 19.03.2015
von 17 bis 18:30 Uhr
im Bürgermeister-Dienstzimmer / Zimmer Nr. 103
im Rathaus Neustadt, 1. Obergeschoss.
Die Bürgerinnen und Bürger können ohne
Voranmeldung mit mir ein Gespräch führen.
Selbstverständlich können Sie weitere Termine mit dem Sekretariat unter den Tel.Nummern 206-111 oder 206-112 vereinbaren.
Die Stadt
Titisee-Neustadt
lädt alle Bürgerinnen und
Bürger aus dem Stadtteil
Neustadt und von Hölzlebruck, die das 70. Lebensjahr vollendet haben, zu einem
UNTERHALTUNGSNACHMITTAG
am Donnerstag, den 12. März 2015 um
14.00 Uhr in das „Thomasheim” ein.
Folgende Zusteigemöglichkeiten sind für
die dafür eigens eingerichtete Buslinie gegeben: 13.00 Uhr Parkplatz Helios Klinik,
13.10 Uhr beim Möbelhaus Gollrad, 13.15
Uhr beim Seniorenheim “St. Raphael” sowie
13.30 Uhr AWO Wohnanlage, Franz-Schubert-Weg.
BEKANNTMACHUNG der Fundgegenstände die in
-Titisee-Neustadt- abgegeben wurden
Lfd.Nr.
21/2015
23/2015
24/2015
Tag der AbgabeNeustadt
17.02.2015
23.02.2015
20.02.2015vor Rossmann
25/2015
27.02.2015 Postagentur
Fundgegenstand
Handy HTC
Ring mit Stein (beige)
Tasche mit vielen gebügelten Kleidungsstücken in blauer Tasche vom Dänischem
Bettenlager
Ohrstecker mit weißem Stein
Sonstiges: Schlüssel (Wir bewahren die Schlüssel 6 Monate im Fundbüro auf )
Wenn Sie also einen Schlüssel oder Sonstiges verloren haben bitten wir Sie auf dem Fundbüro vorbeizuschauen (Fundbüro Neustadt als auch Titisee). Vielleicht können wir so die eine
oder andere Fundsache dem Eigentümer zuordnen.
Empfangsberechtigte werden hiermit aufgefordert, bis spätestens 6 Wochen nach dieser
Veröfentlichung ihre Rechtsansprüche an den genannten Fundsachen beim Fundbüro der
Stadt Titisee-Neustadt, Pfauenstr. 2 anzumelden.
Mit dem Ablauf von 6 Monaten nach der Anzeige des Fundes bei der zuständigen Behörde erwirbt der Finder das Eigentum an der Sache, es sei denn, dass vorher ein Empfangsberechtigter dem Finder bekannt geworden ist oder sein Recht bei der zuständigen Behörde
angemeldet hat.
Mit dem Erwerb des Eigentums erlöschen die sonstigen Rechte an der Sache (§ 973 BGB).
Für Auskünfte und Rückfragen steht Ihnen das Fundbüro unter der Tel.Nr. 07651-2060
gerne zur Verfügung.
Donnerstag, den 05. März 2015
Öfentliche Versteigerung von
Fundfahrrädern, Fotoapparate, Schmuck, Handy´s und
diverse andere Gegenstände
Das Bürgermeisteramt versteigert am
Freitag, dem 13.03.2015 gegen bare Bezahlung gemäß §§ 979 und 980 des Bürgerlichen Gesetzbuches nach Ablauf der
Verwahrungsfrist nicht abgeholte Fundgegenstände.
Am 13.03.2015 ab 17:30h erfolgt unterhalb des Rathaus-Nebengebäudes, die Versteigerung von Fahrrädern. Die Fahrräder
können ab17:00 Uhr vor Ort besichtigt werden.
Deutsche Rentenversicherung
Bund
Der Versichertenberater der deutschen Rentenversicherung Edgar Himmelsbach hält
einen Beratungstag bei der AOK im Kundencenter Titisee-Neustadt , Wilhelm-Stahl-Str.
16 ab. Es können auch Kontenklärungen gemacht und Rentenanträge gestellt werden.
Die Beratungen sind kostenfrei. Terminvereinbarungen werden erbeten unter
07651-921319.
VdK Sozialrechtsschutz
gGmbH
Für Sachmängel und den Zustand des Versteigerungsgutes wird keine Haftung übernommen.
Der nächste Sprechtag indet statt am
Dienstag, den 21.04.2014 von 10.00-12.00
Uhr im Rathaus Neustadt. (Beratung und
Vertretung in allen sozialrechtlichen Fragen,
z.B. Schwerbehindertenrecht, Renten-, Kranken- und Plegeversicherung. Terminvereinbarung unter Tel.-Nr. 0761/50449-0
erforderlich. Im März indet kein Sprechtag
statt. Sprechtage in der Geschäftsstelle Freiburg, Bertoldstr. 44: Montags nach Vereinbarung.
Wenn die Mutter ausfällt...
... kommt die Dorfhelferin
Wehrdienstberatung
(Ausbildung/Studium)
in städtische und landwirtschaftliche Haushalte.
Dorfhelferinnenstation Titisee-Neustadt
zuständig für die Gemeinden Titisee-Neustadt, Eisenbach, Friedenweiler-Rötenbach
Einsatzleitung:
Martin Vogelbacher, Rathaus, Sozialabteilung
79822 Titisee-Neustadt, Tel.: 07651/206-124
Die Sprechtage inden im Rathaus Neustadt
statt. Eine telefonische Terminvereinbarung ist erforderlich unter 0761/20247010.
Danach ab 18:00 Uhr können im Großen
Saal des Rathauses Titisee-Neustadt die
restlichen Fundgegen-stände wie Fotoapparate, Schmuck usw. in Augenschein genommen werden. Um 18:30 Uhr beginnt die
Versteigerung für diese Sachen.
Wochenmarkt im Stadtteil
Neustadt
Immer Samstags indet von 7.00 Uhr bis
12.30Uhr in der Kurbadstraße im Stadtteil
Neustadt ein Wochenmarkt statt. Angeboten
werden Lebensmittel (Obst, Gemüse, Käse,
Wurst, Brot, Eier, Nudeln und Fisch etc.)
sowie Blumen direkt vom Erzeuger
bzw. von einheimischen Einzelhändlern.
Deutsche Rentenversicherung
Baden-Württemberg
Die nächsten Sprechtage im Rathaus Neustadt (großer Saal) inden statt am Mittwoch, den 11.03.2015 und Mittwoch,
den 15.04.2015. Die Beratungstermine
der Deutschen Rentenversicherung für den
monatlichen Sprechtag im Rathaus in Titisee-Neustadt werden im Regionalzentrum
in Freiburg unter der Tel-Nr. 0761/20707-0
vergeben. Termine können auch im Internet
unter https://www.eservice-drv.de/eTermin
gebucht werden.
Energieberatung
(Verbraucherzentrale)
Die nächste Beratung indet im Nebengebäude des Rathauses statt am Donnerstag,
den 19.03.2015 von 16.00 – 18.00 Uhr. Terminvereinbarung erforderlich unter Tel.
Nr. Tel-Nr. 0800 809 802 400
SKM Breisgau/
Hochschwarzwald
Sprechstunde für rechtliche Betreuer und
zur Vorsorgevollmacht in Titisee-Neustadt
im Haus Adler Post, Hauptstraße 16, Neustadt. Außerdem ist die SKM telefonisch
unter der Nummer 0761/34621 erreichbar.
Die Angebote des SKM sind kostenlos und
konfessionsübergreifend. Nächster Termin:
Mittwoch, 18.03.2015 von 15-17 Uhr.
Beratungsservice
für internationale Fachkräfte
Welcome Center Freiburg –
Oberrhein berät
Das Welcome Center für internationale
Fachkräfte Freiburg - Oberrhein bietet seit
Juli 2014 Beratungsservice für internationale Fachkräfte und für Unternehmen der
Region Südlicher Oberrhein. Zusätzlich zur
ofenen Anlaufstelle in der Agentur für Ar-
Seite 6
beit Freiburg bietet das Welcome Center
Beratungstermine im Landkreis BreisgauHochschwarzwald an. Der kostenlose Beratungsservice für internationale Fachkräfte
und deren Familien sowie für Unternehmen
im Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald
indet am Donnerstag, 12. März 2015
von 15.00 bis 18.00 Uhr im Rathaus in
Titisee-Neustadt, Pfauenstraße 2, im kleinen
Sitzungssaal statt. Die weiteren Beratungstermine im Landkreis Breisgau – Hochschwarzwald inden Sie auf der Internetseite
des Welcome Centers. Das Team des Welcome Centers informiert und berät Fachkräfte aus dem Ausland (EU und Nicht-EU)
die neu in die Region gekommen sind oder
seit kurzer Zeit hier leben zu Themen wie
Arbeit, Wohnen, Sprache, Kinderbetreuung,
Anerkennung des Berufsabschlusses, Familie, Bildung, Alltag in Deutschland, Freizeit
u.v.m. Die Beratung ist kostenlos und indet
auf Deutsch oder Englisch statt. Bitte beachten Sie, dass eine Anmeldung erforderlich
ist. Für kleine und mittelständische Unternehmen aus der Region steht das Welcome
Center mit seinem Beratungsservice und einem breiten Informationsangebot rund um
das Thema Willkommenskultur und internationale Fachkräfte zur Verfügung. Terminvereinbarungen sind auch außerhalb dieser
Zeiten und im eigenen Unternehmen möglich.
Anmeldung
und
Terminvereinbarung unter: Welcome Center FreiburgOberrhein,Lehener Str. 77, 79106 Freiburg.
Telefon: 0761-13 79 79 55. Telefax: + 49 (0)
761 13 79 79 57. E-Mail: welcomecenter@
fwtm.de
www.welcomecenter-freiburg-oberrhein.
de.
Ferienbetreuungen im FelseleErlebniswald
Für 2015 hat die Outdoorschule Süd für Kinder von 6-12 gleich wieder zwei Wochen
integrative Ferienbetreuung im Felsele-Erlebniswald im Programm: In den Osterferien vom 7.-10. April und in den Sommerferien vom 24.-28. August wird es zwischen 8
und 17 Uhr wieder eine ganztägige pädagogischen Betreuung für Kinder mit und ohne
Handycap geben.
- In den Osterferien werden die Kinder
unter dem Motto „LEBEN WIE DIE WALDLÄUFER“ in die Geheimnisse des Waldläuferlebens eintauchen: Wie baue ich mir einen Unterschlupf, wie mache ich Feuer und
koche darauf? Was gibt es im Wald für Tiere, wie pirsche ich mich an? Schnitzen, Bogenschießen und Bastelaktionen gehören
außerdem zum Waldläufer- und Waldläuferinnenleben und werden Ihrem Kind eine
spannende und erlebnisreiche Ferienzeit
bescheren!
- In den Sommerferien heißt es dann „DAS
GEHEIMNIS VOM FELSELE SCHATZ“: Lange wurde die Legende von einem kostbaren
Schatz im Felsele in Neustadt von Generation zu Generation weitererzählt. Nun sind
neue Hinweise und ein geheimer Schlüssel
Seite 7
Donnerstag, den 05. März 2015
aufgetaucht! Es werden mutige Kinder im
Alter zwischen 6-12 Jahren gesucht, die uns
bei der Lüftung des Geheimnisses unterstützen. Der kosmische Stand der Sterne wird im
August besonders günstig sein: Also, lasst
uns die Gunst der Stunde nutzen!
- Die Waldläuferbande und das Expeditionsteam können maximal 20 Kinder aufnehmen. Die Kosten belaufen sich auf 95€/
Kind in den Osterferien und 130€/Kind in
den Sommerferien. Für Geschwisterkinder
gibt es einen Preisnachlass von 10€/Kind.
Weitere Informationen gibt´s auf Anfrage
bei info@outdoorschule-sued.de oder direkt unter 0761-45895467 oder unter
www.felsele-erlebniswald.de
Landratsamt
Breisgau-Hochschwarzwald
Der Forstbezirk Titisee-Neustadt informiert:
Forstrevierleiterin Katrin Ernst, Forstrevier
Schollach-Schwärzenbach, fällt voraussichtlich bis einschließlich Juni 2015 aus.
Vertretung erfolgt durch das Nachbarrevier
Titisee-Neustadt-West, Revierleiter Manfred
Wittmer mit folgenden Kontaktdaten: Telefon (Festnetz) : 0761-2187-5148 / Telefon
(mobil) : 0162-25507-59 / e-mail : manfred.
wittmer@lkbh.de.
Ausbringung von Gülle, Festmist, Gärresten, Komposten auf wassergesättigte,
gefrorene oder Schnee bedeckte Böden
nicht erlaubt
Nach § 3 Absatz 5 der Düngeverordnung
darf das Aufbringen von Düngemitteln, Bodenhilfsstofen, Kultursubstraten und Planzenhilfsmitteln mit wesentlichen Nährstofgehalten an Stickstof oder Phosphat nicht
erfolgen, wenn der Boden nicht aufnahmefähig ist. Dies ist der Fall, wenn er überschwemmt, wassergesättigt, gefroren oder
durchgängig höher als 5 cm mit Schnee
bedeckt ist.Diese Regelung betrift alle
Düngestofe sowohl mineralische als auch
organische wie Gülle, Gärreste (fest, lüssig
oder separiert), Festmist (auch wenn er sehr
strohreich ist) Komposte etc.. Wenn in der
Trockenmasse mehr als 1,5 % Stickstof oder
mehr als 0,5 % Phosphat enthalten sind liegt
ein wesentlicher Nährstofgehalt vor. Lediglich Kalkdünger mit einem Gehalt von weniger als 2 % Phosphat dürfen auf den gefrorenen Boden. Die Ausbringung aller anderen
Stofe, auf nicht aufnahmefähigen Boden,
die einen wesentlichen Gehalt an Stickstof
oder Phosphat enthalten, sind ein Verstoß
gegen die Vorgaben der Düngeverordnung,
dem mit entsprechenden Rechtsfolgen
nachgegangen wird. Die Regelung ist notwendig, damit es nicht zu Abschwemmungen und Nährstofeinträgen in Oberlächengewässer kommt. Vor der Ausbringung von
Düngemitteln mit wesentlichen Nährstofgehalten an Stickstof oder Phosphat, zum
Beispiel auch Festmist, ist daher sorgfältig
zu prüfen, ob der Boden tatsächlich gemäß
Düngeverordnung aufnahmefähig ist. In
jedem Fall ist die Ausbringungsmenge auf
den jeweiligen Düngebedarf des vorhandenen Planzenbestandes bzw. der vorgesehenen Kultur auszurichten.
Landratsamt
Breisgau-Hochschwarzwald
Anleiter für Bewegungstrefs im Freien
gesucht
In Bötzingen, Freiburg, Gundelingen, Müllheim, Stegen und Umkirch gibt es sie schon:
Die sogenannten „Bewegungstrefs im Freien“. Dabei handelt es sich um ein wöchentliches, regelmäßiges, das ganze Jahr über bei
nahezu jedem Wetter stattindendes, öfentliches Bewegungsangebot für alle. Dieses
Angebot ist kostenfrei und unverbindlich.
Teilnehmen kann jeder ohne Anmeldung.
Sportkleidung ist nicht erforderlich. Rund
vierzig Minuten dauern die einzelnen Einheiten im Freien mit Bewegungsübungen
zu Koordination, Gleichgewicht und Kraft.
Trainiert werden alltagstaugliche Übungen, die – regelmäßig durchgeführt – die
Sturzgefahr vermindern. Gleichzeitig bieten
Bewegungstrefs eine gute Möglichkeit, ungezwungen Gleichgesinnten zu begegnen,
niederschwellig und selbstbestimmt. Bewegungstrefs erfreuen sich an allen Orten
großer Beliebtheit. Interessierte, die einen
solchen Bewegungstref anleiten wollen,
können am Samstag, den 25. April, von
09:00 bis 17:00 Uhr an einer Schulung in der
Begegnungsstätte Runzstrasse, Runzstrasse
77 in Freiburg, teilnehmen. Gesucht werden engagierte Menschen jeden Alters, die
Interesse haben, möglichst als Team einen
Bewegungstref anzuleiten. Beruliche oder
private Vorerfahrungen sind von Vorteil. Die
künftigen Anleiter erhalten neben der Schulung bei Bedarf einen Erste-Hilfe-Kurs sowie
das Angebot des regelmäßigen Erfahrungsaustausches und Unterstützung bei der
Altersjubilare
05. März
05. März
05. März
05. März
05. März
05. März
05. März
88 Jahre
86 Jahre
84 Jahre
78 Jahre
73 Jahre
72 Jahre
71 Jahre
Margarete Dobler, Professor-Vogt-Weg 1
Rudhart Welte, Jägerstr. 23
Alfred Laubis, Oberaltenweg 4
Josef Schaab, Birkenweg 6
Hilda Hermann, Neustädter Str. 33
Friedemann Rombach, Feldbergstr. 7
Claude Chateau, Adolph-Kolping-Str. 36
05. März
06. März
06. März
06. März
06. März
06. März
07. März
07. März
07. März
70 Jahre
87 Jahre
77 Jahre
75 Jahre
74 Jahre
73 Jahre
93 Jahre
82 Jahre
72 Jahre
Organisation. Die Schulung ist kostenfrei.
Der ursprünglich teilweise kommunizierte
Termin für die Veranstaltung am 21. März
entfällt.
Informationen und Anmeldung bei: Dr.
Mechthild Bulling, Landratsamt BreisgauHochschwarzwald, Dezernat Gesundheit
und Versorgung, Sautierstrasse 30, 79104
Freiburg i.Br..Telefon: 0761 2187-3440. EMail: mechthild.bulling@lkbh.de.
CDU-Fraktion
Herr Stadtrat August Frey (Fraktionsvorsitzender)
Rudenberger Str. 31
79822 Titisee-Neustadt
Tel.: 07651/5158
e-mail: gustl.frey@web.de
www.cdu-titisee-neustadt.de
SPD-Fraktion
Herr Stadtrat Markus Schlegel
(Fraktionsvorsitzender)
Rudenberg 21
79822 Titisee-Neustadt
Tel.: 07651/5370
e-mail:
fraktionsvorsitzender@spd-titisee-neustadt.de
www.spd-titisee-neustadt.de
Bündnis90/Die Grünen
Frau Stadträtin Daniela Evers (
Fraktionsvorsitzende)
Hansjakobstr. 1B
79822 Titisee-Neustadt
Tel.: 07651/932295
e-mail: daniela.evers@t-online.de
www.gruene-breisgau-hochschwarzwald.
de
Bürgerliste
Herr Stadtrat Klaus Menner
(Fraktionsvorsitzender)
Rudenberger Str. 13
79822 Titisee-Neustadt
Tel.: 07651/5858
e-mail: klaus.menner@web.de
www.bürgerliste-titisee-neustadt.de
Eduard Giese, Saiger Str. 8 A
Theresia Hermann, Spriegelsbachstr. 28
Robert Fahle, Neustädter Str. 79 B
Wolfgang Scheel, Kapellenweg 18
Egon Schwär, Dorfstr. 8
Dr. Roland Friedrich, Rudenberg 31 A
Johanna Burghardt, Schottenbühlstr. 70
Irmgard Caspari, Franz-Schubert-Weg 5
Uto Stritt, Biberwiese 3 A
Donnerstag, den 05. März 2015
07. März
08. März
08. März
09. März
09. März
10. März
10. März
10. März
11. März
11. März
11. März
12. März
13. März
13. März
13. März
14. März
14. März
14. März
14. März
15. März
15. März
16. März
16. März
71 Jahre
96 Jahre
75 Jahre
88 Jahre
76 Jahre
88 Jahre
78 Jahre
71 Jahre
75 Jahre
71 Jahre
71 Jahre
73 Jahre
92 Jahre
84 Jahre
74 Jahre
80 Jahre
79 Jahre
78 Jahre
72 Jahre
75 Jahre
73 Jahre
76 Jahre
75 Jahre
Horst Spiegelhalder, Gutachstr. 74
Josef Benitz, Schottenbühlstr. 70
Helmut Fehrenbach, Schwarzwaldstr. 11
Elisabeth Wetter, Schottengrundweg 6
Siegfried Zimmermann, Schwärzenbach 36
Amalie Kohler, Schottenbühlstr. 70
Wilma Zilg-Schmidt, An der Fehrn 32
Brigitte Brunner, Finkenweg 13
Hermann Vollmer, Hansjakobstr. 33
Harald Sauter, Neustädter Str. 35
Heidi Föhrenbach, Stalterstr. 10
Helena Willmann, Rudenberg 7
Lina Kleis, Schottenbühlstr. 70
Maria Hog, Schottenbühlstr. 70
Franz Josef Löler, Jostalstr. 90 A
Edith Schöning, Stalterstr. 62
Barbara Koeßler, Friedrichstr. 1
Hildegard Spitz, Hauptstr. 1
Ursula Hermann, Friedrich-Ebert-Platz 6
Hans Witt, Stalterstr. 89
Karl Ferdinand Willmann, Feldbergstr. 18
Giovanni Scari, Gutachstr. 22
Joseph Winterhalder, Richard-Schirrmann-Str. 7
Sperrmüll auf Anhängern bleibt künftig stehen
Vorwiegend in ländlichen Gebieten wird der Sperrmüll oftmals auf landwirtschaftlichen Ein- und
Zweiachsern, Pritschenwagen oder Autoanhängern zur Abholung bereitgestellt. Die Müllwerker
müssen dabei manches Mal auf die Hänger steigen,
um allen Sperrmüll von der Ladeläche einzusammeln. Dies ist künftig aus Gründen der Unfallverhütung nicht mehr möglich. Den Sperrmüll daher immer ebenerdig
bereitstellen, am besten dort, wo die Müllgefäße geleert werden.
Auf Anhängern liegender Sperrmüll wird ab dem April nicht
mehr mitgenommen. Kontakt: Abfallberatung Telefon 0761 21879707
Info für Gewerbetreibende bzgl. der Ausgabe
„Gelbe Säcke“
Sämtliche Gewerbebetriebe (Handel, Gastronomie, etc.) erhalten ab sofort die Gelben Säcke direkt über die Firma REMONDIS. Ihren Bedarf melden sie künftig bitte per Tel./Fax/EMail bei der Firma Remondis an. Sie werden dann direkt beliefert.
Tel.: 0761/51509-0 / Fax: 0761/51509-26 / E-Mail: nl.freiburg@
remondis.de.
ABFALLKALENDER
Restmüllabfuhr
11.03.2015 Gesamtstadt
Biotonne
10.03.2015 Titisee
13.03..2015 Neustadt und Täler
16. März
17. März
17. März
17. März
17. März
17. März
18. März
18. März
18. März
18. März
18. März
74 Jahre
81 Jahre
80 Jahre
76 Jahre
73 Jahre
72 Jahre
75 Jahre
74 Jahre
73 Jahre
72 Jahre
71 Jahre
Seite 8
Erika Ketterer, Jostalstr. 106 A
Elisabeth Wangler, Schottenbühlstr. 70
Isolde Kaltenbach, Luisenstr. 3
Günther Mickan, Rieslehofweg 24
Reinhold Erdmann, Hebelstr. 8
Georg Bernhart, Dennenbergstr. 30
Joachim Krüger, Titiseestr. 45
Ernst Schosse, Goethestr. 22
Horst Vogt, Saiger Str. 8 A
Georg Schwab, Langenordnach 52
Alfred Walter, Langenordnach 7
Wir gratulieren recht herzlich.
Ehejubilare
13. März 2015 - GOLDENE HOCHZEIT (50 Jahre verheiratet)
Renate und Josef Böhm
Rinkenburgerstr. 63 A
Wir gratulieren recht herzlich.
Papiertonne
01.04.2015 Neustadt
02.04.2015 Titisee und übrige Ortsteile
Gelber Sack
10.03.2015 Gesamtstadt
Schadstofsammlung
06.03.2015 Titisee, RAZ, Gewerbestr. 16: 9.30-13.00 Uhr
Den kompletten Müllkalender inden Sie auch im Internet unter
www.titisee.de -> Bürgerservice -> Rathaus und Bürger -> Müllkalender / Müllbeseitigung
Regionales Abfallannahmezentrum (RAZ)Titisee-Neustadt,
Gewerbestr. 16, OT Titisee, Tel.: 93 33 83
Öfnungszeiten: Montag + Dienstag 9.00 – 15.00 Uhr
Donnerstag + Freitag 12.00 – 18.00 Uhr
Jeden 2. Samstag (ungerade Kalenderwoche) 9.00 – 13.00 Uhr
Kompostbeauftragter für Titisee-Neustadt:
Herr Thomas Schulz, Lenzkirch, Tel.: 07653/6379
Sperrmülltelefon: 0761/2187-8824Hinweis zur Abfuhr: Bei Bedarf
Sperrmüllkarte an die Abfallwirtschaft Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald schicken. Innerhalb der nächsten 5 Wochen wird der
Abholtermin mitgeteilt. Selbstanlieferungen mit Karte sind beim
RAZ in Titisee-Neustadt möglich (Öfnungszeiten siehe oben).Sperrmüll auf Abruf ist auch über das Internet möglich: www.breisgauhochschwarzwald.de .Noch brauchbare Artikel werden auf Wunsch
vom Verein Secondo e.V. abgeholt (Tel.: 07651/9201-30)
Seite 9
Donnerstag, den 05. März 2015
Gemeinschaftskonzert
der Akkordeon-Jugend
ARGE-Hochschwarzwald
am 15. März
Schwarzwaldhalle St. Märgen
Beginn:
14:30 Uhr
Eintritt frei
Hornochsen
Neustadt
Am Freitag, den 06.März 2015
indet die 21. Jahreshauptversammlung ab 19.30 Uhr im Jägerhaus in
Neustadt statt. Hierzu laden wir alle Mitglieder des Hornschlittenvereins die „Hornochsen“ recht herzlich ein.
Der Sportverein
Titisee e.V.
lädt alle Mitglieder und Freunde recht herzlich zu seiner Generalversammlung, am Freitag, den 13. März 2015 um 20.00 Uhr im
Restaurant Bergsee in Titisee ein.
Akkordeon- und HarmonikaClub
Neustadt im Schwarzwald e.V.
Einladung zum
Frühjahrskonzert
am Samstag, 21. März 2015
Beginn 20:00Uhr
Im Kurhaus am Titisee
Anmeldewoche
in den Kindergärten
für das kommende Kindergartenjahr 15/16
für St. Michael, St. Elisabeth, Kiga. Regenbogen in Neustadt und St. Raphael in Titisee:
St. Michael, Ahornweg 2, Tel: 07651/7743,
Frau Monika Kaiser: Mi. 11.03. - Fr. 13.03.2015,
8.00 – 11.00 Uhr
St. Elisabeth, Ad.-Kolping-Str. 13, Tel:
07651/7922, Frau Regina Wasmer: Mi. 11.03.
- Fr. 13.03.2015, 8.00 – 11.00 Uhr
Regenbogen,
Ahornweg 2, Tel:
07651/936369, Frau Evelin Tritschler: nach
telefonischer Vereinbarung
St. Raphael (Titisee), Hirschbühlweg 15,
Tel: 07651/8440, Frau Sabine Kubitza: Do.
12.03. - Fr. 13.03.2015, 10.00 Uhr - 12.00 Uhr
Auf der Tagesordnung stehen folgende
Punkte:
1. Begrüßung durch den Vorstand
2. Totenehrung
3. Jahresrückblick
4. Kassenbericht und Bericht der
Kassenprüfer
5. Berichte der Abteilungs- und
Jugendleiter
6. Bestätigung der Abteilungs- und
Jugendleiter
7. Ehrungen
8. Entlastung des Gesamtvorstandes
9. Verschiedenes, Wünsche und Anträge
Wir freuen uns auf Ihren Besuch.
Schwarzwaldverein
Neustadt / Schwarzwald e.V.
Unser Jahresprogramm 2015 ist fertig. – Wir
freuen uns, denn wir können auch in diesem Wanderjahr 2015 wieder viele schöne
Wanderungen und mitmachen. Alle unsere
Aktionen sind öfentlich, sodass jeder dabei
sein kann.
Sonntag, 08. März 2015: „Schau’mer Mal“
– Wer für wen eine Überraschung hat?Wir
suchen heute den Frühling am südlichen
Kaiserstuhl. Kleine Wanderung ca. 10 km
durch Weinberge, Laubwälder und Hohlgassen. Wichtig sind gute Schuhe, Wanderstöcke, kleines Vesper, un é Gläsle. Wanderführer ist Nikolaus Bliestle, Tel. 07651/5377.
Tref: 10.20 Uhr am Bahnhof in Neustadt.
Samstag, 14. März 2015
Einladung zur 130. Mitgliederversammlung des Schwarzwaldvereins Neustadt
/ Schwarzwald e.V. am Samstag, den
14.03.2015 um 19.00 Uhr im Hotel Jägerhaus in Neustadt / Schwarzwald.
Tagesordnung
1. Begrüßung
2. Gedenken der verstorbenen Mitglieder
3. Berichte 2014
a. des Vorsitzenden,
b. der Schriftführerin,
c. des Rechners,
d. des Wanderwarts,
e. des Wegwarts,
f. des Naturschutzwarts,
g. des Fachwarts für die Öfentlichkeitsarbeit.
4. Entlastung des Rechners durch die Kassenprüfer
5. Entlastung des Vorstandes
6. Neuwahl der Vorstandschaft
7. Kleine Satzungsänderung
8. Beitragsanpassung ab 2016
9. Ehrung der verdienten Mitglieder
10. Vorschau auf das Wanderjahr 2015
11. Verschiedenes, Wünsche und Anregungen
Anträge bedeutenden Inhalts sind eine Woche vor der Versammlung beim Vorstand
einzureichen. Im Anschluss an diese Mitgliederversammlung, können wir uns noch
in gemütlicher Runde über alte und neue
Zeiten unterhalten.
Schwarzwaldverein –
Ortsgruppe Titisee
Wir laden Sie hiermit herzlich
zu unserer Jahresversammlung ein, die am Samstag, den 21. März
2015 um 19.30 Uhr im Gasthaus „Rehwinkel“ in Titisee stattindet.
Folgende Tagesordnung ist vorgesehen
(Änderungen vorbehalten):
1. Begrüßung und Gedenken an die Verstorbenen
2. Bericht des Schriftführers
3. Bericht des Kassierers
4. Bericht der Kassenrevisoren
5. Bericht des Wegewartes
6. Bericht des Wanderwartes
7. Bericht des Naturschutzwartes
8. Entlastung des Vorstandes
9. Ehrungen
10. Verschiedenes
Anträge sollten bis spätestens 17. März
2015 in schriftlicher Form beim 1. Vorsitzenden August Fürderer vorliegen. Über zahlreiche Teilnahme an der Versammlung würden
wir uns freuen. Der Wanderplan für 2015 ist
fertiggestellt und wird unseren Mitgliedern
zusammen mit den Einladungen für die
Jahresversammlung in den nächsten Tagen
zugestellt.
Musikverein Waldau
im Hochschwarzwald e.V.
Zu unserer 115. Generalversammlung,
am Sonntag, den 15. März 2015 um
20:00Uhr im Gasthaus „Zur Traube“ in
Donnerstag, den 05. März 2015
Seite 10
Waldau, laden wir alle aktiven und passiven Mitglieder, unsere Mini MVler mit
Eltern sowie die Ehrenmitglieder des
Musikvereins Waldau recht herzlich ein.
Jugendvertreter
-Pause TOP 11: Ehrungen
TOP 12: Bekanntgabe / Anregungen
TOP 13: Schlusswort durch den 1. Vorsitzenden
Anträge und Anregungen sind an: Thomas
Vogelbacher, 1. Vorsitzender, Schillerstraße
15, 79822 Titisee-Neustadt bis spätestens 3
Tage vor der Hauptversammlung schriftlich
einzureichen (Satzung § 8 Abs. 4)
Kindertrachtentanzgruppe
Waldau e.V.
Einladungzur Generalversammlung der
Kindertrachtentanzgruppe Waldau e. V. laden wir Sie herzlich ein. Die Versammlung
indet am 20.03.2015 um 20 Uhr im Gasthaus „ Zum Kreuz“ im Hohlengraben statt.
Tagesordnung
1. Begrüßung
2. Schriftführerbericht
3. Kassenbericht
4. Bericht der Kassenprüfer
5. Bericht der Tanzleiterinnen
6. Bericht der 1. Vorsitzenden
7. Entlastung der Vorstandschaft
8. Neuwahlen
9. Sonstiges
10. Wünsche und Anträge
Die Verkehrswacht
Hochschwarzwald e. V.
lädt alle Mitglieder und Freunde herzlich zur
Jahreshauptversammlung am Dienstag,
den 24. März 2015, um 19:30 Uhr, ein. Die
Veranstaltung indet im Gasthaus Jägerhaus
in Titisee-Neustadt, Postplatz 1-2, statt.
Tagesordnung:
1. Begrüßung
2. Gedenken der Verstorbenen
3. Jahresbericht 2014
4. Kassenbericht 2014
5. Bericht der Kassenprüfer
6. Entlastung des Vorstandes
7. Grußworte
8. Anträge / Verschiedenes
Über eine große Teilnehmerzahl freuen wir
uns.
Kunstforum Hochschwarzwald
Zur diesjährigen Mitgliederversammlung am Mittwoch, 25. März 2015 um
19.30 Uhr im Hotel Jägerhaus, Neustadt, Postplatz
1-2 lade ich Sie herzlich ein.
Tagesordnung:
1. Begrüßung, Feststellung der Beschlussfähigkeit und Tätigkeitsbericht durch die 1.
Vorsitzende
2. Kassenbericht - Bericht der Kassenprüfer
3. Entlastung des Vorstands
4. Veranstaltungsvorschau
5. Wünsche und Anträge zur Tagesordnung
sind spätestens eine Woche vorher schriftlich bei der 1.Vorsitzenden einzureichen.
6. Verschiedenes
Die Jugendkapelle der Stadtmusik
Neustadt e.V.
lädt alle aktiven, passiven und fördernden
Mitglieder sowie Freunde und Gönner zur
11. Hauptversammlungauf Samstag, den
28.03.2015 um 17.00 Uhr in das Hotel Jägerhaus ein.
Tagesordnung:
1. Begrüßung durch den Vorstand
2. Bericht des Schriftführers
3. Bericht des Kassierers
4. Entlastung des Kassierers durch Kassenprüfer
5. Wahl der Kassenprüfer
6. Bericht Leiter Jugendausbildung
7. Bericht des Dirigenten
8. Bericht des 1. Vorsitzenden
9. Entlastung des Vorstands
10. Neuwahlen
11. Ehrungen
12. Wünsche und Anträge
Anträge und Anregungen sind an: Manuela
Lange, 1. Vorsitzende, Ahornweg 3, 79822 Titisee-Neustadt bis spätestens 3 Tage vor der
Hauptversammlung schriftlich einzureichen
(Satzung § 9 Abs. 4). Wir freuen uns über Ihr
zahlreiches Erscheinen.
Proben:
Freitag, den 6. März 2015
16.00 Uhr Probe Jugendkapelle
17.45 Uhr Probe Vororchester
19.15 Uhr Trefen Klarinetten-Register zur
Neueinteilung
20.00 Uhr Probe Stadtmusik
Dienstag, den 10. März 2015
20.00 Uhr Teilprobe Holz
Donnerstag, den 12. März 2015
20.00 Uhr Vorstandsitzung Stadtmusik
Freitag, den 13. März 2015
16.00 Uhr Probe Jugendkapelle
17.45 Uhr Probe Vororchester
20.00 Uhr Probe Stadtmusik
Samstag, den 14. März 2015
19.00 Uhr Hauptversammlung BLMV Hochschwarzwald in Breitnau
Sonntag, den 15. März 2015
17.00 Uhr Beneiz-Konzert der Brassband
Hessen für die Neustädter Bürgerstiftung
Dienstag, den 17. März 2015
20.00 Uhr Teilprobe Blech
Freitag, den 20. März 2015
16.00 Uhr Probe Jugendkapelle
17.45 Uhr Probe Vororchester
20.00 Uhr Probe Stadtmusik
฀
Stadtmusik Neustadt
e.V.
Schützengesellschaft Neustadt
1823 e.V.
Die Stadtmusik Neustadt e.V. lädt alle aktiven,
passiven und fördernden Mitglieder sowie
Freunde und Gönner zur 163. Hauptversammlung am Samstag den 28.03.2015
um 20.00 Uhr in das Hotel Jägerhaus ein.
Tagesordnung
Einladung
Wir möchten freundlichst zu unserer diesjährigen Hauptversammlung am Samstag, den 07. März 2015 um 20.00Uhr in
unserem vereinseigenen Schützenhaus in
Titisee-Neustadt im Schmiedsbachtal einladen.
TOP 1: Eröfnung / Begrüßung durch den 1.
Vorsitzenden
TOP 2: Gedenken an verstorbene Mitglieder
TOP 3: Jahresbericht des Leiters Schriftverkehr
TOP 4: Bericht des Leiters Finanzwesen
TOP 5: Bericht der Kassenprüfer / Entlastung
des Kassierers
TOP 6: Bestätigung der neuen Kassenprüfer
TOP 7: Bericht des Dirigenten
TOP 8: Bericht des 1. Vorsitzenden
TOP 9: Entlastung der Vorstandschaft für
das abgelaufene Jahr 2014
TOP 10: Neuwahlen (Satzung § 12 Abs. 2)
1. Vorsitzender
geschäftsführender Vorsitzender
Leiter Wirtschafts- und Geselligkeitsbereich
Leiter Schriftverkehr
Tagesordnung
1. Begrüßung durch den Oberschützenmeister
- danach Totenehrung 2. Protokollbericht für 2014 (liegt aus)
3. Bericht des 1. Vorsitzenden (Oberschützenmeister)
4. Kassenbericht für 2014
5. Bericht der Kassenprüfer mit Entlastung
6. Sportbericht für 2014
7. Ehrungen
8. Entlastung des Vorstandes
9.
Neuwahlen
10. Vorschau für 2015
11. Siegerehrung
Vereinsmeisterschaft
2015
12. Verschiedenes – Wünsche und Anträge
Seite 11
Donnerstag, den 05. März 2015
Anträge zu Punkt 12 der Tagesordnung können schriftlich an Oberschützenmeister
Peter Sackner oder auch bei der Versammlung mündlich gestellt werden. Peter Sackner / Mooswaldweg 8 / 79822 Titisee-Neustadt/ 07651-939779.
Für das im vergangenen Jahr entgegengebrachte Vertrauen und für die aktive Mitarbeit möchten wir uns herzlich bedanken.
Über zahlreiches Erscheinen würden wir uns
freuen.
Einladung zum 40. Vereins-, Betriebsund Behördenschießen
Die Schützengesellschaft Neustadt 1823 e.
V. führt zum 40. Mal das traditionelle Vereins-, Betriebs- und Behördenschießen im
Schützenhaus im Schmiedsbachtal durch.
Hierzu möchten wir alle Interessenten (Vereine, Behörden, Betriebe und Gruppen)
recht herzlich einladen. Zur Belebung des
Wertkampfes und zur Plege freundschaftlicher Beziehungen sind auch wieder Mannschaften aus den umliegenden Gemeinden
eingeladen. Das Training zum Wettbewerbbeginnt ab 10.03.2015 und indet
jeden Dienstag, Mittwoch und Donnerstag
von 19.00 Uhr bis 21.00 Uhr statt. Für ganz
Trainingseifrige besteht die Möglichkeit, bereits schon ab sofort am Samstag Nachmittag von 14.00 bis 17.00 Uhr und am Sonntag
Vormittag von 9.30 bis 12.00 Uhr im Schützenhaus zu trainieren. Eine Anmeldung zum
Trainingsschießen ist nicht erforderlich. Die
Trainingszeit richtet sich nach der Reihenfolge, in der die Mannschaften im Schützenhaus eintrefen. Der Wettbewerb selbst
indetam Donnerstag, 26.03.15 ab 17.00
Uhr, Freitag 27.03.15 ab 15.00 Uhr jeweils
bis 21.00 Uhr und Samstag, 28.03.15 von
10.00 Uhr bis 14.00 Uhr statt. Die Siegerehrung indet am Samstag Abend, den
28.03.15 um 17.00 Uhr im Schützenhaus
statt. Bedingungen: Geschossen werden
15 Schuss pro Schütze mit dem Luftgewehr 10 m - stehend aufgelegt. 3 bzw. 4 Schützen
bilden eine Mannschaft. Ist in einer Gruppe
ein aktiver Gewehrschütze aus einem Verein,
so kann diese Gruppe nur mit 3 Schützen
starten. 3 Schützen kommen in die Wertung,
starten 4 Schützen, wird das schlechteste
Ergebnis gestrichen. Neue Pressluftgewehre
stehen zur Verfügung. Nähere Einzelheiten
über die Wettkampfbedingungen ergeben
sich aus der Ausschreibung, die im Schützenhaus ausgehängt ist. Preise: Training
2,50 € für die 1. Serie / 1,50 € je Nachlösen
/ Startgeld 15, - € pro Mannschaft. Anmeldung zur Teilnahme am Wettbewerb bisspätestens Mittwoch 25.03.15. Die Listen
zur Anmeldung liegen im Schützenhaus aus.
Wie immer sind zahlreiche Pokale zu gewinnen. Für Speisen und Getränke sorgt unser
Schützenwirt Bernd.
Träger- und Förderverein Jugend Titisee-Neustadt e.V.
Ofene Jugendarbeit
Kontakt über: Kinder- und Jugendbüro
-Anlaufstelle für Kinder, Jugendliche und
ElternAnsprechpersonen: Ida Sander, Matthias
Weniger. Bahnhofstr. 6, 79822 Titisee-Neustadt. Tel.: 07651/9 72 90 89, e-mail: jugend.tneustadt@gmx.de, www.jugendtref-titiseeneustadt.de
Beratungs- und Sprechzeiten:
donnerstags von 9.00 bis 12.00 und 14.00
bis 18.00 Uhr und nach Vereinbarung
Jugendtref in der Hansjakob-Turnhalle
(Leopoldstr. 4 in Neustadt)
Angebote: Ofene Tür, Kicker, Billard, Tischtennis, Tischspiele, Aktionen, Turniere, kreative Angebote, Ferienprogramm.
Zielgruppe: Kinder und Jugendliche von 8 20 Jahren
Öfnungszeiten:
Kinder (8-13 Jahre) Mo., 15.00-19.00 Uhr /
Di., 15.00-19.00 Uhr / Fr., 15.00-19.00 Uhr
Jugendliche (14-20 Jahre) Mo., 17.00-21.00
Uhr / Di., 17.00-21.00 Uhr / Fr., 17.00-21.00
Uhr
Ofene Sportgruppe:
mittwochs von
15.00-17.00 Uhr im Jugendtref. Gruppenleiter: Matthias Weniger
Mädchengruppe für 11- bis 12jährige Mädchen: Beginn am 27.01.-24.03.15, dienstags
von 15.30-17.15 Uhr im Kinder- und Jugendbüro. Gruppenleiterinnen: Ida Sander und
Sabine Esch (Caritas, Psychologische Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche Hochschwarzwald). Rückfragen zur
Mädchengruppe sind an das Kinder- und Jugendbüro oder an die Psychologische Beratungsstelle, Sabine Esch, Tel.: 07651/911880
zu richten.
Träger- und Förderverein Seniorenbegegnungsstätte e.V.
Donnerstag, 5. März
14.30h Bewegung und Körpergefühlmit Erika Hillebrecht
Dienstag, 10. März
9.30h- 11.30h Lebensqualität im Alter mit
Anita Siemes. Gemeinsame Veranstaltung
SBS und Altenwerk St. Jakobus. Thema: Funke
14.00h Spielenachmittag: Wir spielen Rommé, Canasta, Skat und vieles mehr
Donnerstag, 12. März
Unsere SBS ist geschlossen. Seniorennachmittag der Stadt im Thomasheim
Montag, 16. März
14.00h Spielenachmittag. Wir spielen Cego,
Schnauz und besondere Spiele
Dienstag, 17. März
9.30h- 11.30h Lebensqualität im Alter mit
Anita Siemes. Gemeinsame Veranstaltung
SBS und Altenwerk St. Jakobus. Thema:
Münze
14.30h Singen macht Freude mit Günter
Schmidt
14.30h Kreatives Werken. Wir basteln Osterdekoration für den Ostermarkt mit Dorothea
Obermann/Ingeborg Schuler
14.30 Stricke, häkle und schwätze.Bitte Wolle und entsprechend Nadeln mitbringen
Wir wollen gemeinsam stricken, häkeln oder
es lernen
Donnerstag, 19. März
14.30h Bewegung und Körpergefühl mit Erika Hillebrecht
16.00h Computer- viele Möglichkeiten, viele
Fragen Antworten und Hilfestellung bei PCProblemen
mit Uwe Renz
Vorschau
Wir laden Sie herzlich ein am Sonntag, 22.
März 2015 von 11:00 - 17:00 Uhr in die Seniorenbegegnungsstätte in Neustadt zum Tag
der ofenen Tür mit Ostermarkt, einem kleinen Flohmarkt, einem Bücherlohmarkt. Für
Ihr leibliches Wohl ist gesorgt: Kartofelsalat
mit Schäufele, Bouillon mit Nudeln oder
Leberknödel, am Nachmittag Kafee und
Kuchen. Ein weiteres „Highlight“ an diesem
„Tag der ofenen Tür“ Altes Handwerk:Von
der Leiste bis zum fertigen Strohschuh zeigt
Martina Faller von 11:30 -14:30 Uhr. Kommen Sie, schauen Sie, lassen Sie sich auf den
Frühling einstimmen!
Harmonika Club
Neustadt i.Schw.e.V.
Freitag,den
06.03.15
17.00-Samstag,den 07.03.15
13.00 Uhr
Probewochenende Tastenklopfer, im Naturfreundehaus Neustadt
Dienstag,den 10.03.15
20.00 Uhr Probe Konzertorchester
Freitag,den 13.03.15
17.00 Uhr Probe Seniorenorchester
Sonntag,den 15.03.15
14.30 Uhr ArGe Konzert aller Jugendorchester in St.Märgen
Dienstag,den 17.03.15
18.30 Uhr Probe Seniorenorchester
20.00 Uhr Probe Konzertorchester
Alle Proben inden in der Realschule in Neustadt statt.
Vorankündigung:
Samstag,den 21.03.15 20.00 Uhr - Jahreskonzert Titisee im Kurhaus
Kneipp-Verein
Titisee-Neustadt e.V.
Achtung - neue Zeiten:
Der Singkreis des Kneippvereins trift sich
künftig freitags 14-tägig zwischen 19.00 und
20.30h im Aufenthaltsraum der Realschule
mit Frau Gaßmeyer, Tel. 07651/3537 zum gemeinsamen Proben.
Beginn ist am Freitag, den 06.03.15.
„Ein Abend rund um den Fuß -Fühlen –
Spüren – Verstehen“
mit Barbara Schreiber aus Neustadt. Sie ist
Physiotherapeutin und Fachfrau für Spiraldynamik. Der Fuß trägt den Körper, schließt
Kontakt zur Umwelt, wenn der Mensch steht
oder geht. Der Fuß ist ein Meisterwerk der
Natur. Sinnesorgan, kraftvolle Stütze und
dynamischer Antrieb zugleich. Gesunde
Füße tragen einen Menschen Zeit seines
Donnerstag, den 05. März 2015
Lebens einmal um die Erde. Die häuigste
Ursache für Fußprobleme ist die chronische
Fehlbelastung. Kleine Abweichungen über
Jahre hinweg haben große Wirkung – kleine
Korrekturen ebenso. An diesem Abend erhalten Sie Impulse zu anatomisch richtigen
Bewegungsabläufen, um diese nachhaltig
in den Alltag zu integrieren. Die Veranstaltung indet am Dienstag, 17. März 2015
um 20.00h in der VHS Neustadt, SebastianKneipp-Anlage, statt. Eine Anmeldung ist
nicht erforderlich. Alle Interessierten sind
herzlich eingeladen.
Schwärzenbacher Landfrauen
Basteln mit Frau Lade: Wir laden zu einem
Bastelabend unter der Leitung von Marianne Lade ein. Der Kreativabend mit dem
Thema Frühling/Ostern indet am Mittwoch,
25.03.2015 in alten Schulhaus in Schwärzenbach statt und beginnt um 19.30 Uhr. Auch
Nichtmitglieder sind herzlich dazu eingeladen. Anmeldung bis 21.03.2015 bei Renate
Knöple, Tel. 07651/4405.
Einladung zum Vortrag: Wasser und SalzUrquell des Lebens, Montag, den 9. März
2015 um 15.00 Uhr im Pfarrhaus Waldau.
Dieser Vortrag entführt uns in die fantastische Welt der beiden Urelemente Wasser
und Salz und weiht uns in die neuesten Erkenntnisse der geheimen Kräfte der Natur
ein. An praktischen Beispielen wird uns gezeigt, wie wir mit Wasser und Salz gesund
werden oder bleiben unser Wohlbeinden
steigern wir unser körperliches und seelisches Gleichgewicht wieder inden das Bewusstsein erweitern und grenzenlose Energie erlangen. Infos bei Angelika Föhrenbach
Tel 1054
Gottesdienste
Sa., 07.03.
17.00 Uhr Neustadt/Münster: Beichtgelegenheit
18.30 Uhr Neustadt/Münster: Eucharistiefeier
So., 08.03.
08.30 UhrWaldau/St. Nikolaus: Eucharistiefeier
09.30 Uhr Neustadt/St. Raphael: Eucharistiefeier
10.00 Uhr Titisee/Christkönig: Eucharistiefeier mitgestaltet vom Kinderchor Christkönig
unter dem Thema „Der verlorengegangene
Sonntag“ (August Ketterer - 2. Opfer)
19.00 Uhr Titisee/Bärenhofkapelle: Taizégebet
Di., 10.03.
07.00 UhrNeustadt/Haus Josef: Morgengebet in der Fastenzeit mit anschließendem
Frühstück
Mi., 11.03.
08.05 Uhr Waldau/St. Nikolaus: Schülerwortgottesdienst
08.45 Uhr Neustadt/Münster: Rosenkranzgebet
09.30 Uhr Neustadt/Münster: Eucharistiefeier
von Frauen der Bahamas näher. Die Ofenheit dieser Frauen hilft uns, „informiert zu
beten“ – in Respekt und Solidarität. Dieses
Jahr feiern wir den Weltgebetstag in der Kapelle des Seniorenzentrum St. Raphael. Wir
wollen um 18.00 Uhr gemeinsam die Lieder
einüben. Um 19.00 Uhr feiern wir zusammen
den Gottesdienst.
09.03/16.3. Osterkerzen verzieren
23.03. Osterkerzen verzieren
Wir trefen uns im Haus St. Josef, Friedhofstr.
5a um 14.30 Uhr, um die Osterkerzen zu verzieren. Es werden wieder leißige und kreative Hände gebraucht. Wer an den Terminen
keine Zeit hat, kann die Kerzen auch zu Hause verzieren. Auskunft erteilt Waltraud Pfaf,
Tel. 3312.
18.03. Kreuzwegmeditation im Münster
St. Jakobus.
Wir trefen uns um 14.30 Uhr im Münster
und werden gemeinsam mit Herrn Pfarrer
Herrmann die Kreuzwegmeditation halten.
Danach gehen wir zusammen in den unteren Pfarrsaal.
Neustadt
Kath. Frauengemeinschaft
Waldau/Langenordnach
06.03. Weltgebetstag „Begreift ihr meine
Liebe?“ Bahamas. Sonnen- und Schattenseiten des karibischen Inselstaates bringt
uns der Gottesdienst zum Weltgebetstag
Freitag, 06.03.2015, 19.00 Uhr, St. Wendelin/Langenordnach: Eucharistiefeier mitgestaltet vom Singkreis – Weltgebetstag der
Frauen. Herzliche Einladung an alle Frauen.
14.00 Uhr Titisee/Pfarrheim St. Josef: Kreuzwegbetrachtung mit Herrn Pfarrer Herrmann im Pfarrheim St. Josef
Fr., 13.03.
19.00 UhrLangenordnach/St. Wendelin: Eucharistiefeier
Di., 17.03.
07.00 Uhr Neustadt/Haus Josef: Morgengebet in der Fastenzeit mit anschließendem
Frühstück
Ab 09.00 Uhr Krankenkommunion mit Herrn
Pfarrer Herrmann
Mi., 18.03.
07.00 Uhr Titisee/Pfarrheim St. Josef: Frühschicht in der Fastenzeit mit anschließendem Frühstück
08.45 Uhr Neustadt/Münster: Rosenkranzgebet
09.30 Uhr Neustadt/Münster: Eucharistiefeier
Do., 19.03.
19.00 Uhr Waldau/St. Nikolaus: Bußgottesdienst
Kath. Frauengemeinschaft
Kath. Seelsorgeeinheit
Titisee-Neustadt
Seite 12
Pfarrgemeinderatswahlen
Sa., 14.03.
15.00 Uhr Neustadt/Helioskapelle: Eucharistiefeier mit Krankensalbung
16.00 Uhr Neustadt/Münster: Kleinkindgottesdienst mit Eltern, Großeltern und Geschwistern
17.00 Uhr Neustadt/Münster: Beichtgelegenheit
18.30 Uhr Titisee/Christkönig: Eucharistiefeier
So., 15.03.
08.30 UhrWaldau/St. Nikolaus: Eucharistiefeier
09.30 Uhr Neustadt/St. Raphael: Eucharistiefeier
10.00 Uhr Neustadt/Münster: Eucharistiefeier (Helene Schweizer - 2. Opfer/ Maria Wehrle
- 3. Opfer)
17.00 Uhr Neustadt/Münster: Passionskonzert mit der Mädchenkantorei am Freiburger
Münster,
Leitung: M. Lengerich, Orgel: Clemens Staiger
Sa., 21.03.
18.30 Uhr Titisee/Christkönig: Keine Eucharistiefeier
So., 22.03.
08.30 Uhr Waldau/St. Nikolaus: Eucharistiefeier mit Tauferneuerung
09.30 Uhr Neustadt/St. Raphael: Eucharistiefeier
10.00 Uhr Neustadt/Münster: Eucharistiefeier mit Tauferneuerung anschließend Buchausstellung Münstersaal im Pfarrhaus.
Seite 13
Termine und Informationen
für die Seelsorgeeinheit
Pfarrgemeinderatswahl in der Erzdiözese
Freiburg am 14./15. März 2015 - Seelsorgeeinheit „Beim Titisee“
In der Seelsorgeeinheit sind insgesamt 21
Mitglieder des Pfarrgemeinderates zu wählen. Die folgenden Personen stellen sich zur
Wahl:
Im Stimmbezirk St. Jakobus sind 8 Mitglieder zu wählen
Benitz, Felicitas, geb. 1961, Schulsekretärin,
Adolph-Kolping-Str. 32, 79822 Titisee-Neustadt
Dangers, Barbara Marie, geb. 1948, Hausfrau,
Hirschenbuckel 6, 79822 Titisee-Neustadt
Feser, Helmut, geb. 1942, Postbeamter im
Ruhestand, Rinkenburgerstr. 58, 79822 Titisee-Neustadt
Dr. Fies, Martin, geb.1965, Diplom-Chemiker,
Oskar-Bier-Strasse 24, 79877 Friedenweiler
Helmle, Johannes, geb. 1984, Dipl. Betriebswirt (BA) Wilhelm-Stahl-Str. 3, 79822 TitiseeNeustadt
Kaiser, Jürgen, geb. 1956, Referatsleiter
Planung, RP Freiburg, Schwarzwaldstr. 60,
79822 Titisee-Neustadt
Kaiser, Manfred, geb. 1950, Mitarbeiter im
Rathaus, Hauptstr. 54, 79822 Titisee-Neustadt
Pfaf, Leo, geb. 1957, Service-Fachkraft für
Melk- und Kühltechnik, Färbeweg 4, 79822
Titisee-Neustadt
Schubnell, Karl, geb.1951, Maurermeister, Bauunternehmer, Vöhrenbacher Str. 2,
79822 Titisee-Neustadt
Stegerer, Matthias, geb. 1960, Lebensmittelkontrolleur, Hansjakobstr. 1 a, 79822 TitiseeNeustadt
Prof. Stief, Severin, geb. 1955, Professor am
Studienseminar, Richard-Schirrmann-Str. 9,
79822 Titisee-Neustadt,
Thieme, Birgit, geb.1967, Sportlehrerin,
Schottenbühlstr. 62, 79822 Titisee-Neustadt
Wahllokale: Münstersaal (Pfarrhaus unterer
Eingang), Bei der Kirche 1 / Seniorenzentrum St. Raphael, Schottenbühlstr. 70 / jeweils von 8:00 bis 12:00 Uhr am 15.3.2015.
Die Auszählung der Stimmen erfolgt im
Münstersaal ab 14:00 Uhr
Donnerstag, den 05. März 2015
talstraße 130, 79822 Titisee-Neustadt
Wursthorn, Karl, geb. 1956, Lagerverwalter,
Langenordnach 26, 79822 Titisee-Neustadt
Wahllokale: Pfarrheim (bei der Kirche) am
15.3.15 von 8:00 bis 12:00 Uhr. Die Auszählung der Stimmen erfolgt im Pfarrheim ab
14:00 Uhr
Kirchliche Statistik der Seelsorgeeinheit
aus dem Jahre 2014
Das Sakrament der Taufe empingen:
Neustadt: 35 Kinder, davon 19 Jungen und
14 Mädchen
Titisee: 21 Kinder, davon 13 Jungen und 8
Mädchen, 1 Erwachsener
Waldau: 15 Kinder, davon 9 Jungen und 6
Mädchen
Das Sakrament der Eucharistie empingen:
Neustadt: 42 Kinder, davon 28 Jungen und
14 Mädchen
Titisee: 12 Kinder, davon 7 Jungen und 5
Mädchen, 1 Erwachsener
Waldau: 9 Kinder, davon 2 Jungen und 7
Mädchen
Das Sakrament der Firmung empingen:
Neustadt: keine, Titisee 1 Erwachsener,
Waldau: keine
Das Sakrament der Ehe spendeten sich:
Neustadt: 11 Paare, davon 6 auswärts
Titisee: 5Paare, davon 1 Paar auswärts
Waldau: 4Paare
In die Ewigkeit gingen uns voraus:
Neustadt: 68 Personen, davon 35 Männer
und 33 Frauen. Davon wurden 15 Personen
auswärts beigesetzt.
Titisee: 16 Personen, davon 6 Männer und 10
Frauen, davon 4 Personen auswärts
Waldau: 2 Personen, 1 Mann und 1 Frau
Aus der Kirche ausgetreten sind:
Neustadt: 29 Personen, Übertritte: keine Person
Wiederaufnahme: keine Person
Titisee: 8 Personen, Wiederaufnahme: 1 Person
Waldau: keine Person
An den Zählsonntagen hatten wir durchschnittlich:
Neustadt: 630 Kirchenbesucher
Titisee: 185 Kirchenbesucher
Waldau: 230 Kirchenbesucher
Gesamtzahl der Katholiken in unserer
Pfarrei:
Neustadt: 4862 Titisee: 1084 Waldau: 436
Mit der Statistik 2014 verbinden wir unseren besonderen Dank an alle, die in unseren
Pfarreien mitgearbeitet haben.
Im Stimmbezirk Christkönig sind 3 Mitglieder zu wählen
Habersaat-Winterhalder,
Astrid,
geb.
1969,
Hebamme,
Spriegelsbach
48,
79822
Titisee-Neustadt
Heim, Gabriele, geb. 1957, Großhandelskauffrau, Mooswaldweg 6, 79822Titisee-Neustadt
Schmidt-Kilchling, Annette, geb. 1965, Erzieherin, Bruderhalde 26, 79856 Hinterzarten
Wahllokale: Pfarrheim St. Josef, Alte Poststr. 12 a am 14.3.15 von 17:30 bis 20:30 Uhr,
am 15.3.15 von 9:00 bis 13:00 Uhr. Die Auszählung der Stimmen erfolgt im Pfarrheim
St. Josef ab 14:00 Uhr
Anbetung: Das Rosenkranzgebet indet an
jedem Mittwoch um 08.45 Uhr im Münster
statt. Der Eucharistische Rosenkranz jeweils
am ersten Mittwoch vor dem Herz Jesu Freitag.
Im Stimmbezirk St. Nikolaus sind
3 Mitglieder zu wählen
Müller, Stefanie, geb. 1985, Gesundheitsund Krankenplegerin für Intensivüberwachung, Hohlengraben 2, 79822 Titisee-Neustadt
Schlegel, Alfred, geb. 1950, Kfz-Meister, Jos-
Spendenkonto für die Renovierungsarbeiten am Münster St. Jakobus: Kath.
Pfarrgemeinde St. Jakobus: Sparkasse Hochschwarzwald BIC: SOLADES1 HSW, IBAN:
DE32 6805 1004 0004 0044 87
Volksbank Freiburg eG BIC: GENODE61 FR1,
IBAN: DE94 6809 0000 0018 0348 08
•
Termine und Informationen für
Münster St. Jakobus, Neustadt
Kath. Kindergarten St. Michael: Ahornweg
2, 79822 Titisee-Neustadt, Frau Monika Kaiser, Tel. 07651/7743. Unser Betreuungsangebot: 2 Gruppen mit verlängerter Öfnungszeit von 7.30 – 13.30 Uhr.
1 Halbtagsgruppe von 8.00 – 12.15 Uhr. 1
Ganztagsgruppe von 7.00 – 17.00 Uhr mit
Mittagessen.
1 Kleinkindgruppe (1 – 3 Jahre) von 7.00 –
16.30 Uhr mit Mittagessen.
Die Probenzeiten der Jungen Kantorei
Neustadt:
I. Mittwoch, 14.30 Uhr – 15.15 Uhr Junge Kantorei-Münsterspatzen (MS). Zu den
Münsterspatzen können in der Regel die
Kinder bis 7 Jahren kommen. II. Mittwoch,
15.15 Uhr – 16.15 Uhr Junge Kantorei. Chorgruppe II Zur Chorgruppe II können in der
Regel die Kinder ab 8 Jahren kommen.
In den Ferienzeiten inden keine Proben
statt.
Kath. u. Evang. Erwachsenenbildung:
„Der liebende Gott – oder: Wie war das eigentlich gemeint?“
Referent: Prof. Dr. Wilhelm Schwendemann,
Ev. Hochschule Freiburg
Termine: Montag, 09.03. und 16.03.2015 im
Pfarrheim St. Josef in Titisee, Alte Poststraße
12. Gebühr: 4,00 €.
„Innerer Friede – äußerer Friede“ Referent:
Prof. Dr. Thomas Holmes, Kalamzoo, USA
Montag,23.03.2015, 19.30 Uhr, Pfarrheim St.
Josef in Titisee, Alte Poststr. 12,
Gebühr. 4,00 €
Altenwerk Dekanat Neustadt
11. März 2015, 16:00 Uhr, Kapelle des Seniorenzentrums St. Raphael Wortgottesdienst
mit Pastoralreferent Andreas Alt. Herzliche
Einladung an alle Pfarrangehörigen.
13. Juni 2015 ab ca. 9:50 Uhr, Fahrt zur Freilichtbühne Ötigheim. Wir laden Sie recht
herzlich ein zur diesjährigen Auführung
auf der Freilichtbühne Ötigheim. Gespielt
wird: Die Passion - Das Leiden und Sterben
unseres Herrn Jesus Christus. Schauspiel von
Josef Saier. Kosten für Fahrt und Eintritt ca.
30,00 €. Wir bitten um Ihre Anmeldung bis
zum 31. März 2015 bei Anita Siemes, Telefon
07651 7291
Ministrantengruppe: Mittwochs im Thomasheim 15.45 - 17.15 Uhr
Im Zeitraum von 20. bis 26. März wird wieder eine„Fastenwoche für Gesunde“ nach
der Buchinger-Methode angeboten. Wer
nicht von schwerer Erkrankung betrofen
ist, sich zutraut, 5 Tage ohne feste Nahrung
auszukommen, in genannten Zeitraum an 4
bis 5 Abenden Zeit hat für Austausch, Meditation und Gebet, ist herzlich willkommen.
Anmeldung (bis 12. März) und Information
bei Pastoralreferent Andreas Alt (alt@kathbeim-titisee.de )
•
Seelsorge in der Heliosklinik,
Neustadt
6 Wochen in die Stille gehen: Herzliche Einladung in die Stille mitten am Tag, vor/nach
Donnerstag, den 05. März 2015
dem Dienst, beim Krankenbesuch, beim Einkaufen... mittwochs 11./3./25.3. und montags 16.3./30.3. jeweils 14 – 14.10 Uhr in der
Kapelle der Heliosklinik.
Besuchsdienst an der Heliosklinik: Nächstes
Trefen ist am Mittwoch, 8.4. um 20 Uhr in
der Heliosklinik.
Auferstehungsweg im (Barfuß-)Labyrinth:
Am Sonntag, 12.4./6 Uhr morgens lädt die
Klinikseelsorge zum Auferstehungsweg
durch das Labyrinth beim Krankenhaus ein.
Anschließend österlicher Brunch.
•
Termine und Informationen
für Christkönig, Titisee
Spenden für den Orgelneubau können auf
das Konto – Orgelbauverein – bei der Sparkasse Hochschwarzwald: IBAN: DE31 6805
1004 0004 1350 67, BIC: SOLADES1 HSW
überwiesen werden.
Kindergarten St. Raphael, Hirschbühlweg
15, Titisee, Sabine Kubitza, Tel. 07651-8440.
Unser Betreuungsangebot: Verlängerte Öfnungszeiten von 7.30 Uhr bis 14.30 Uhr, 2
Kindergartengruppen,
1 Kleinkindgruppe.
Der Kinderchor Christkönig lädt alle Jungen und Mädchen ab 5 Jahren zum Mitsingen ein. Probe immer montags von 17.30 bis
18.30 Uhr in der Unterkirche von Christkönig
in Titisee. Infos: Bernhard Fehrenbach (Chorleiter) 07651/3918.
•
Termine und Informationen für St.
Nikolaus, Waldau-Langenordnach
Zum täglichen Rosenkranzgebet um
17.00 Uhr (Normalzeit) bzw. um 18.00 Uhr
(Sommerzeit) in der Pfarrkirche sind alle
herzlich eingeladen.
Spendenkonto Außenrenovation: Kath.
Kirchengemeinde St. Nikolaus, Volksbank
FreiburgeG IBAN: DE50 6809 0000 0018
0348 24, BIC: GENODE61 FR1. Für Spendenbescheinigungen bitte vollständige Adresse
angeben.
•
Termine und Informationen für die
Seelsorgeeinheit
Öfnungszeiten Pfarrbüro Neustadt:
Mo., Di., Mi., Fr.: 09.00 bis 11.00 Uhr
Do.: 14.30 bis 16.30 Uhr
Tel. 07651-5930; Fax: 07651-2500
Adresse: Bei der Kirche 1, 79822 Titisee-Neustadt
Bankverbindung.:
Sparkasse Hochschwarzwald,
BIC: SOLADES1 HSW,
IBAN: DE32 6805 1004 0004 0044 87
Volksbank Freiburg eG, BIC: GENODE61 FR1,
IBAN: DE94 6809 0000 0018 0348 08
Öfnungszeiten Pfarrbüro Titisee:
Di.:10.00 bis 11.00 Uhr u. 16.00 bis 17.00 Uhr
Tel. 07651-9723640; Fax: 07651-9723644
Adresse: Alte Poststr. 12, 79822 Titisee-Neustadt
Bankverbindung:
Titisee: Volksbank Freiburg eG,
BIC: GENODE61 FR1, I
BAN: DE28 6809 0000 0018 0348 32,
Waldau: Volksbank Freiburg eG, BIC: GENODE61 FR1, IBAN: DE50 6809 0000 0018 0348
24
Pfarrer Johannes Herrmann Tel. 07651/5930
E-Mail: info@st-jakobus-neustadt.de
Sprechzeiten: Büro Neustadt:Donnerstag
14.30 Uhr, Büro Titisee: Dienstag 17.00 Uhr.
Wir bitten um vorherige Anmeldung.
Diakon Hanspeter Schmider
Tel. 07651/988191
E-Mail: hanspeter.schmider@gmx.de
Pastoralreferent Andreas Alt
Tel. 07651/9723641 oder 07651/935447(p)
E-Mail:
pastoralreferent@se-titisee-neustadt.de
Sprechzeiten: Während der Schulzeiten Büro
Titisee: Dienstag von 17.15 - 18.00 Uhr und
nach Vereinbarung.
Pastoralassistent Johannes Schramm
Tel. 07651/9723643 E-Mail:
johannes.schramm@kath-beim-titisee.de
Gemeindereferentin Angelika Hug Tel.
07651/932368 E-Mail:
gemeindereferentin@se-titisee-neustadt.de
Kranken- und Hauskommunion: Diakon
Hanspeter Schmider, Tel. 07651/988191,
E-Mail: hanspeter.schmider@gmx.de
HELIOS Klinik D. Welle, Klinikseelsorgerin,
Tel. 07651/290
Evangelische Kirchengemeinde Neustadt
Pfarramt :
GEMEINDEBÜRO: Tel. 07651/2001-12,
Fax 07651/2001-20, eMail:
gemeindebuero@ekineu.de
Öfnungszeiten: dienstags 9.30-11.30
Uhr, donnerstags 14.30-17.30 und freitags
8.30.00-11.30 Uhr
Jochen
Gunkel,
Vors.
des
Kirchengemeinderates:Tel.: 07651 / 2001-15;
E-Mail: jochen.gunkel.@ekineu.de.
EGJ-Büro: Tel. 07651/2001-11, eMail: EGJ@
ekineu.de, Diakon Johannes Kraus: Tel.
07651/2001-11, eMail:diakon@ekineu.de
Evangelischer Kindergarten Arche Noah:
Leitung Claudia LAUFER: Tel. 07651/2001-13,
Fax 07651/2001-20, eMail: kiga@ekineu.de
Bestattungen
Die Bestattungen übernehmen im wöchentlichen Wechsel:
Pfarrer Wolf, Hinterzarten Tel. 07652 / 234
(gerade Kalenderwochen)
Pfarrerehepaar Krieg, Löingen 07654 /
921088 (ungerade Kalenderwoche
Seite 14
•
Nachrichten
Rainer von Oppen wird neuer Pfarrer!
Zum 01. August 2015 wird die seit September 2014 vakante Pfarrstelle wieder besetzt.
Pfarrer Rainer von Oppen, Krankenhausseelsorger an mehreren Krankenhäusern im
Bereich Osnabrück, 54 Jahre alt, kommt mit
seiner Frau Gabriele (41 Jahre, Kirchenmusikerin) und zwei Söhnen im Alter von sieben
und vier Jahren. Die Kirchengemeinde wird
voraussichtlich die bisherige Pfarrerwohnung im verkauften Pfarrhaus für ihn und
seine Familie mieten.
Die Kirchengemeinde lädt ein zum Vorstellungsgottesdienst um 10.00 Uhr in
die Kirche, den Herr von Oppen halten
wird, und zur anschließenden Gemeindeversammlung in das Gemeindehaus
, beides am Sonntag 29. März 2015.So
bieten sich Gelegenheiten, sich kennen
zu lernen.
•
Termine
Sonntag, 08. März
10.00 h Gottesdienst
Dienstag, 10. März
8.00-10.00 h
Spendenannahme der
Kleiderstube
Mittwoch, 11. März
8.00 bis 11.00 h
Kaffee -Kleider-Stube,
auch Annahme von Spenden
19.30 h Kirchengemeinderat
Sonntag, 15. März
10.00 h Gottesdienst
Dienstag, 17. März
8.00-10.00 h
Spendenannahme der
Kleiderstube
Mittwoch, 18. März
8.00 bis 11.00 h
Kaffee -Kleider-Stube,
auch Annahme von Spenden
15.40 h Koni-Kurs
19.30 h Kirchengemeinderat
Evangelische Andreasgemeinde Feldberg – Titisee
Adlerweg 11, 79856 HinterzartenTel.
07652 / 234 Fax. 07652 / 5036email
ev.Jakobusgemeinde.htz@t-online.de
•
Termine & Infos
Freitag, den 6. März 2015
9.30 Uhr Hinterzarten, Krabbelgruppe
19 Uhr Hinterzarten, Weltgebetstag mit
traditioneller Fußwaschung
Der alljährlich am 1. Freitag im März stattindende Weltgebetstag ist eine weltweite Friedensbewegung, die aus der Überzeugung
lebt, dass „informiertes Beten“ zu „betendem
Handeln“ führt in der Ferne und im heimatlichen Umfeld. In diesem Jahr kommen die
Texte von den Bahamas, dem Inselstaat in
der Karibik mit Traumstränden und warmem
Klima. Wir lernen die Lebenssituation der
Menschen kennen mit Sonnen- und Schattenseiten. Der Weltgebetstag 2015 ist ein
Herzensanliegen der bahamaischen Frauen
und aus den Worten spricht viel einladende Fröhlichkeit. Die ökumenische Vorbereitungsgruppe lädt Männer, Frauen und
Seite 15
Donnerstag, den 05. März 2015
Kinder herzlich ein! Eine Chorgruppe aus
Breitnau und Hinterzarten wird die rhythmischen Lieder singen und musizieren. Im
Anschluss indet ein geselliges Beisammensein im Evang. Gemeindehaus statt mit landestypischen Speisen und Getränken und
Kalypso-Tanz.
Samstag, den 7. März 2015
18 Uhr Titisee, Bärenhofkapelle, Gottesdienst
Sonntag, den 8. März 2015
10 Uhr Hinterzarten, Gottesdienst
17 Uhr Hinterzarten, Taizegebet
19 Uhr Titisee, Bärenhofkapelle, Taizegebet
Dienstag, den 10. März 2015
9.30 Uhr Falkau, Evang. Gemeindezentrum,
Krabbelgruppe
9.30 Uhr Hinterzarten, Evang. Gemeindesaal, Krabbelgruppe
15 Uhr Hinterzarten, Evang. Gemeindesaal,
Seniorengymnastik
20
Uhr
Hinterzarten,
kath.
Pfarrzentrum,Chorprobe
20 Uhr Falkau, Evang. Gemeindezentrum,
Chorprobe
Mittwoch, den 11. März 2015
16.20 Uhr Hinterzarten, Evang. Gemeindesaal, Konikurs
Freitag, den 13. März 2015
9.30 Uhr Hinterzarten, Evang. Gemeindesaal, Krabbelgruppe
Samstag, den 14. März 2015
18 Uhr Hinterzarten, Evang. Kirche, Vorspiel
der Orgelschüler
Sonntag, den 15. März 2015
10 Uhr Hinterzarten, Gottesdienst mit hl.
Abendmahl
Dienstag, den 17. März 2015
9.30 Uhr Falkau, Evang. Gemeindezentrum,
Krabbelgruppe
9.30 Uhr Hinterzarten, Evang. Gemeindesaal, Krabbelgruppe
15 Uhr Hinterzarten, Evang. Gemeindesaal,
Seniorengymnastik
20
Uhr
Hinterzarten,
kath.
Pfarrzentrum,Chorprobe
20 Uhr Falkau, Evang. Gemeindezentrum,
Chorprobe
Mittwoch, den 18. März 2015
16.20 Uhr Hinterzarten, Evang. Gemeindesaal, Konikurs
Donnerstag, den 19. März 2015
15 Uhr Hinterzarten, Evang. Gemeindesaal,
ökum. Senioren + Gemeinde Nachmittag
zum Thema
Passion
Freitag, den 20. März 2015
9.30 Uhr Hinterzarten, Evang. Gemeindesaal, Krabbelgruppe
Sonntag, den 22. März 2015
10 Uhr Hinterzarten, Gottesdienst
14:30 Uhr Hauskreis Lenzkirch
20:00 Uhr Bibelgesprächskreis Eisenbach
(bei T.Kleiser)
Sonntag 29.03.
10:00 Uhr Gottesdienst
Kindergottesdienst ab 6 Jahre
Wir sind erreichbar:
Evangelisches Pfarramt Hinterzarten
Pfarrer Hellmuth Wolf, 07652-234
FAX 07652 5036
Mail: Ev.Jakobusgemeinde.HTZ@t-online.de
Pfarramtssekretärin Christina Winterhalder
07652-234
Bürozeit: Dienstag und Donnerstag 9 -12
Uhr, Freitag 14-18 Uhr
Neuapostolische Kirche
Sonntag 08.03.
10:00 Uhr Gottesdienst
Kindergottesdienst ab 6 Jahre
Dienstag 11.03.
20:00 Uhr Hauskreise in Rötenbach (bei Fam.
Boch & Fam. Hohloch)
Mittwoch 12.03.
14:30 Uhr Hauskreis Lenzkirch
20:00 Uhr Bibelgesprächskreis Eisenbach
(bei T.Kleiser)
Sonntag 15.03.
10:00 Uhr Gottesdienst
Kindergottesdienst ab 6 Jahre
Dienstag 17.03.
20:00 Uhr Gott begegnen – Gemeinde-Gebetsabend
Mittwoch 18.03.
20:00 Uhr Bibelgesprächskreis Eisenbach
(bei T.Kleiser)
Sonntag 22.03.
10:00 Uhr Gottesdienst
Kindergottesdienst ab 6 Jahre
Dienstag 24.03.
20:00 Uhr Hauskreise in Rötenbach (bei Fam.
Boch & Fam. Hohloch)
Mittwoch 25.03.
Donnerstag, 5. März
19.30 Uhr Bibelstudium
20.00 Uhr Schulungskurs für Evangeliumsverkündiger
20.35 Uhr Ansprachen und Tischgespräche
Sonntag, 08. März
09.30 Uhr Biblischer Vortrag: Liebe — das
Kennzeichen der wahren Christenversammlung
10.15 Uhr Bibel- und Wachtturmstudium
Donnerstag, 12. März
19.30 Uhr Bibelstudium
20.00 Uhr Schulungskurs für Evangeliumsverkündiger
20.35 Uhr Ansprachen und Tischgespräche
Sonntag, 15. März
09.30 Uhr Biblischer Vortrag: Jugendlichen
gegenüber so eingestellt sein wie Jehova
10.15 Uhr Bibel- und Wachtturmstudium
Donnerstag, 19. März
19.30 Uhr Bibelstudium
20.00 Uhr Schulungskurs für Evangeliumsverkündiger
20.35 Uhr Ansprachen und Tischgespräche
Öfnungszeiten der Hochschwarzwald Tourismus GmbH
(HTG)
Mo - Fr: 09:00-12:30 Uhr
Mo: 15:00-17:00Uhr
Sa/So/Feiertag geschlossen.
Fitness - Spaß und Unterhaltung in Titisee
Pferdekutschfahrten: Auskunft und Anmeldungen: Christina Laubis, Tel: 93315
titisee@hochschwarzwald.de /
www.hochschwarzwald.de
Fitness - Spaß und Unterhaltung in Neustadt
Kino (beim Rathausplatz Neustadt):
Täglich geöfnet, Programm unter Tel.
07651/1387 und www.krone-theater.de
Sondervorstellungen für Gruppen auf Anfrage.
Titisee, Strandbadstraße 4
(Tel.: 07652 / 1206 - 8120)
In Neustadt, Rinkenburgerstr. 56
Sonntags:
9.30 Uhr Gottesdienst
Mittwochs:
20.00 Uhr Gottesdienst
Weitere
Informationen
unter
Tel.
0761/702212 oder www.nak-freiburg.de
Freie evangelische Gemeinde
Im Bildstöckle 8
79822 Titisee-Neustadt
07651-2753 e-mail: fegtn@gmx.de
www.feg-tn.de
Mo - Fr: 9:00 bis 17:00 Uhr
Sa, So, Feiertag: geschlossen
Veranstaltungen in
Titisee-Neustadt
Neustadt, Seb.-Kneipp-Anlage 2
(Tel.: 07652/1206-8190)
mit den Ortsteilen Waldau - Langenordnach
- Rudenberg - Schwärzenbach
Jehovas Zeugen
Titisee-Neustadt
Gewerbestraße 10
Tel. 07651/7202
Donnerstag, den 05. März 2015
Heimatmuseum: Kunsthistorische Kostbarkeiten
aus Titisee-Neustadt und Umgebung zeigt
das Heimatmuseum „Neustädter Heimatstuben“ in der Scheuerlenstraße (Ortsteil Neustadt). Urkunden, Bilder, Trachten, Geräte,
insbesondere eine vollständig eingerichtete
Uhrmacherwerkstatt und eine Bauernküche
sind Zeugen einer interessanten und vielfältigen Vergangenheit. Gruppenführungen
nach Vereinbarung, Tel. 206-124
Modelleisenbahn-Ausstellung:
im Cafe Feldbergblick, OT Schwärzenbach
Donnerstag, Freitag und Samstag: 14.00 17.00 Uhr
•
Veranstaltungen
Jeden Freitag
09:30 - 11:00 Uhr. Titisee, Campingplatz
Bankenhof
Yogakurs in Titisee: Im Seminarraum am
Campingplatz Bankenhof. Anmeldung und
Information: Birgit Neuhardt, Yogalehrerin,
Tel: 07651/9729090. Einzelstunde 9,00 Euro
Jeden Samstag
07:00 - 12:30 Uhr, Neustadt, Kurbadstraße
Wochenmarkt: Auf dem Wochenmarkt inden Sie frische Lebensmittel wie Obst, Gemüse, Fleisch, Wurst, Fisch, Käse, Brot, Eier
oder Nudeln, leckere Spezialitäten sowie
Blumen direkt vom Erzeuger bzw. von einheimischen Einzelhändlern.
Donnerstag, 05.03. / 19.03.2015
14:30 - 16:00 Uhr, Neustadt, Thomasheim
Kneippverein Tanzkreis: „Folkloretänze für
Jung und Alt“. Leitung: Wally Niebling. Für
Gäste mit Kurkarte ist die Teilnahme kostenfrei.
Freitag, 06.03. / 12.03.2015
19:00 - 20:30 Uhr, Neustadt, Realschule
Kneippverein Singkreis: „Singen macht
Spaß“. Leitung: Heinrich Ertle. Für Gäste mit
der Kurkarte ist die Teilnahme kostenfrei
Samstag, 07.03.2015
bis 24:00, Titisee, Badeparadies
Karibische Nacht: Unter dem Motto „Sonne, Palmen, Farbenpracht“ stimmen wir Sie
im Badeparadies Schwarzwald gefühlvoll
auf den Frühling ein. Verabschieden Sie gemeinsam mit uns den kalten, grauen Winter
und starten Sie vital und frisch in die Frühlingszeit. Wir nehmen Sie mit auf eine Reise
in die Karibik in mitten des Hochschwarzwalds und zeigen Ihnen die verschiedenen
Facetten dieses beliebten Urlaubsziels. Erleben sie bis Mitternacht ein Bade- und Saunavergnügen der besonderen Art. Palmenoase
und Wellnessoase bis 24:00 Uhr geöfnet.
Sonntag, 08.03.2015
15:00 - 16:30 Uhr, Neustadt, Färbehalle
Harfentee: Die aus Neustadt stammende
Harfenistin und Harfenlehrerin Stefanie Kir-
ner veranstaltet zusammen mit ihrer Freundin Ines Barth aus Kirchzarten, ebenfalls
Harfenistin, ein Harfentrefen, am Sonntag,
8.3.2015 in der Färbehalle in Neustadt. Gern
sind Zuhörer willkommen, die sich auf einen
Nachmittag bei gutem Kafee und Kuchen
mit viel melancholischer, aber auch zeitgenössischer und moderner Musik gefasst
machen können. Das Trefen ermöglicht das
gemeinsame Musizieren Harfe-spielender
Menschen, quasi ein Musikantenstammtisch an dem man nur Harfe, eines der ältesten Instrumente der Welt, bewundern und
lauschen kann. Wer auch Harfe spielt, kann
sich gern dazugesellen und mitspielen; die
Arrangements sind extra so gestaltet. Eintritt frei.
Mittwoch, 11.03.2015
20:00 Uhr,Neustadt, Thomasheim
Meditativer Tanz - Internationaler Folkloretanz: Seit über 20 Jahren trift sich eine
Gruppe interessierter Menschen regelmäßig
einmal im Monat und freut sich auch über
neue Tänzerinnen und Tänzer. Leitung: Ruth
Ludorf, Tanzpädagogin, Hinterzarten. Gebühr: 7,00 €
Sonntag, 15.03.2015
10:00 Uhr, Neustadt, Färbehalle
Frühstücksbrunch: Jetzt sind Sie dran. Lassen Sie sich auf unserer gemütlichen Terrasse oder in der urigen Färbehalle so richtig
verwöhnen und genießen Sie unser sensationelles Frühstücksbufet.
Wir würden uns freuen, wenn wir Sie zu unserem Brunch begrüßen könnten.
VVK: 19,00 Euro / TK: 21,00 Euro inkl. MwSt.
17:00 Uhr, Neustadt, Münster St. Jakobus
Mädchenkantorei des Freiburger Münsters: Die Mädchenkantorei des Freiburger
Münsters gestaltet unter Leitung von Domkantorin Martina van Lengerich im Münster
St. Jakobus in Neustadt ein geistliches Konzert zur Passionszeit. Abendkasse, Eintritt:
Erwachsene 10,00 Euro, Studenten und
Schüler 5,00 Euro, Kinder bis 14 Jahre frei!
Montag, 16.03.2015
19:30 Uhr, Waldau, Hotel Schwarzwaldgasthof „zur Traube“
Heimetsprooch:
Eine literarische Reise durch den badisch- und schwäbischalemannischen Sprachraum mit Gertrudis
Weiß. Lassen Sie sich mitnehmen auf eine
Tour der besonderen Art: vom Hochrhein bis
Mittelbaden, dann über den Schwarzwald
an den Neckar, und weiter über Stuttgart
nach Oberschwaben und an den Bodensee
bis auf die Südwest-Alb, mit ausgesuchten
regionalen Gedichten und Geschichten,
vorgetragen im jeweiligen Dialekt. Heimetsprooch ist kein festes Gebilde. Viele Ausprägungen, von Ort zu Ort, von Gegend
zu Gegend unterschiedlich, machen die
verschiedenen Dialekte aus. Gertrudis Weiß
hat ein Ohr dafür. Leidenschaftlich macht
sie den ganzen Reichtum ihrer „Sproochheimet“ lebendig und die Zuhörer/ Zuhörerinnen dabei mit literarischen Perlen bekannt.
Wegen begrenzter Platzzahl ist die frühzeitige Anmeldung sinnvoll. Eintritt frei.
Seite 16
Samstag, 21.03.2015
20:00 Uhr, Titisee, Kurhaus
Jahreskonzert AHC Neustadt: Wie jedes
Jahr erwartet Sie ein abwechslungsreiches
und unterhaltsames Programm, das unser
Dirigent Waldemar Lang für unsere drei Orchester zusammengestellt hat.
DTV-Klassiizierung von
Ferienhäusern, Ferienwohnungen und Privatzimmern
Die Hochschwarzwald Tourismus GmbH bietet in diesem Jahr erneut allen Vermietern
die Möglichkeit an, ihre Ferienhäuser, Ferienwohnungen oder Privatzimmer nach den
Richtlinien des Deutschen Tourismusverbandes (DTV) durchzuführen. An diesen Klassiizierungen können Sie teilnehmen, wenn Ihr
Gesamtbetten-Angebot pro Kategorie maximal 8 Betten beträgt. Der Deutsche Tourismusverband (DTV) gibt vor, dass alle drei
Jahre die Ferienhäuser, Ferienwohnungen
und Privatzimmer erneut klassiiziert werden müssen. Die DTV-Klassiizierung ist nach
wie vor freiwillig. Der Kriterienbogen, sowie
die Mindestkriterien können im Internet
unter www.deutschertourismusverband.de
(DTV-Klassiizierungen – Ferienwohnungen
und Privatzimmer) heruntergeladen oder in
Ihrer örtlichen Tourist-Information abgeholt
werden. Bitte wenden Sie sich bei Interesse
an Ihre Tourist-Information Titisee-Neustadt,
Tel. 07652-12068120 oder unter titisee@
hochschwarzwald.de
Wanderführer für den
Hochschwarzwald gesucht
Der Frühling steht vor der Tür und mit ihm
der Beginn der Wandersaison. Um das derzeitige Wanderführerteam zu verstärken,
sucht die Hochschwarzwald Tourismus
GmbH ab der kommenden Saison dynamische und engagierte Wanderführer für die
Region Hochschwarzwald.Die Erlebniswanderungen, die die Hochschwarzwald Tourismus GmbH in den verschiedenen Gemeinden im Hochschwarzwald anbietet, werden
hauptsächlich von den Urlaubsgästen der
Region wahrgenommen. Die Tätigkeit des
Wanderführers ist eine abwechslungsreiche
Beschäftigung inmitten der Natur. Zu den
Anforderungen an einen Wanderführer zählen neben einer sehr guten Ortskenntnis der
Wanderregion Hochschwarzwald vor allem
eine hohe Service- und Dienstleistungsbereitschaft, gute Kommunikationsfähigkeiten sowie Spaß an der Zusammenarbeit
mit Menschen. Eine eigenverantwortliche
Einarbeitung in die Themen der Wanderungen ist ebenso wünschenswert wie Fremdsprachenkenntnisse. Im Gegenzug bietet
die Hochschwarzwald Tourismus GmbH
Schulungen und Weiterbildungen zu den
Themen „Kommunikation“ und „Wanderungen führen“ an. Zusätzlich zu einer
Aufwandsentschädigung pro Wanderung
erhält der Wanderführer einmalig eine Wanderausrüstung. Falls Sie Interesse haben,
Teil des Wanderführerteams Hochschwarz-
Seite 17
wald zu werden, bewerben Sie sich jetzt
bei der Hochschwarzwaldtourismus GmbH.
Ansprechpartnerin ist Lorena Vetter, Assistentin im Zielgruppenmanagement Aufgeschlossener Geselliger. Sie ist unter 0765212068222 bzw. per E-Mail unter vetter@
hochschwarzwald.de erreichbar.
Veranstaltungen in anderen
Gemeinden der HTG
Matthias Richling
Am Freitag, 06.03.2015 um 20.00 Uhr im Kurhaus Schluchsee
Donnerstag, den 05. März 2015
sparadies für den anderen täglicher Überlebenskampf - und so ist der Hochschwarzwälder „Fidelius Waldvogel“ nicht über alle
Errungenschaften der Neuzeit glücklich. Am
14.03.2015 um 20 Uhr im Haus des Gastes in
Birkendorf. Vorverkauf 13,70 € (Abendkasse
15 €).
E - WIE Epfel - von und mit Eberhard
Sorg,Co-Autor der Fernseherfolgsserie
„Hannes und der Bürgermeister“. Am Samstag, 7.03.2015, 20:00 Uhr in der BenediktWinterhalder-Halle, Friedenweiler Straße 11
in Rötenbach. Eintritt: Vorverkauf 11.- € zzgl.
Vorverkaufs-und SystemgebührenAbendkasse 13.- €
Martin Wangler „Zwischen Himmelreich
und Höllental!“ - Kabarett & Musik
Der Schwarzwald: Für den einen Urlaub-
Neue Kurse:
Donnerstag, 05.03.15
Spanisch - Grundstufe (A1) am Vormittag
(Elsa Maria Pacheco Castillo Kroker), 09:45
Uhr, Neustadt, Kurverwaltung, Besprechungsraum
Englisch-Anfängerkurs 60plus - Grundstufe I (A1) (Herwig Duderstadt), 10:00 Uhr,
Neustadt, Kurverwaltung, Konferenzraum
Zehningersystem in 5 Stunden (Thomas
Lienert), 13:30 Uhr, Neustadt, Kurverwaltung, VHS-Computerraum
Hatha-Yoga für Senioren (Peter Schoppe),
16:45 Uhr, Neustadt, Kneipp-Kurmittelhaus,
1. Stock
Jazztanz für Kids (Bianca Greiner Gherardi),
17:00 Uhr, Neustadt, Kurverwaltung, Gymnastikraum
Malen in Aquarell- und Acryltechnik für
Anfänger und fortgeschrittene Anfänger
(Marianne Klaus), 18:30 Uhr, Neustadt, HansThoma-Schule, Zeichensaal – 135
Bewegung macht Spass (Veronika Rudigier), 18:30 Uhr, Neustadt, Franz-BeckertHalle, Gymnastikraum
Step-Aerobic (Tina Wiek), 19:00 Uhr, Neustadt, Kurverwaltung, Gymnastikraum
Steuererklärung leicht gemacht (Frau
Steinbrenner), 19:00 Uhr, Neustadt, Kurverwaltung, VHS-Computerraum
Englisch - Mittelstufe IV (B1) (Beata Mayer),
19:30 Uhr, Neustadt, Kreisgymnasium, Raum
103
Rückenaktiv nach der Arbeit (Martina
Fehrenbach), 19:45 Uhr, Neustadt, FranzBeckert-Halle, Gymnastikraum
Drumming Fitness (Tina Wiek), 20:00 Uhr,
Neustadt, Kurverwaltung, Gymnastikraum
Freitag, 06.03.15
Power-it am Morgen (Martina Fehrenbach), 09:00 Uhr, Neustadt, Kurverwaltung,
Gymnastikraum
Spanisch für Anfänger - Grundstufe I (A1)
am Vormittag (Elsa Maria Pacheco Castillo
Kroker), 09:45 Uhr, Neustadt, Kurverwaltung,
Besprechungsraum
Freitag, 06.03.15
Zumba® - Bokwa® Fitness für Teenies (Elizabeth Kirsch), 16:45 Uhr, Neustadt, Kurverwaltung, Gymnastikraum
Italienisch - Oberstufe (C1) (Barbara Gaffurini), 17:00 Uhr, Neustadt, Hans-ThomaSchule, Zeichensaal – 135
Hatha-Yoga (Christine Huber), 17:45 Uhr,
Neustadt, Kurverwaltung, Konferenzraum
Zumba® - Bokwa® Fitness (Elizabeth
Kirsch), 18:00 Uhr, Neustadt, Kurverwaltung,
Gymnastikraum
Italienisch - Grundstufe II (A1) (Barbara
Gafurini), 18:30 Uhr, Neustadt, Hans-Thoma-Schule, Raum 130
Zumba® Fitness (Martina Kokolanski), 19:30
Uhr, Neustadt, Kurverwaltung, Gymnastikraum
Hatha-Yoga (Christine Huber), 19:30 Uhr,
Neustadt, Kurverwaltung, VHS-Studio
Orientalischer Tanz - Wohlfühlkurs (Veronika Brömel), 20:15 Uhr, Neustadt, Kurverwaltung, Konferenzraum
Zumba® Fitness (Martina Kokolanski), 20:30
Uhr, Neustadt, Kurverwaltung, Gymnastikraum
Samstag, 07.03.15
Druckunterlagen in InDesign CS6 gestalten - Kompaktkurs (Guido Schmidt), 09:00
Uhr, Neustadt, Kurverwaltung, VHS-Studio
Sternführungen im Schwarzwald (Markus
Paul), 21:30 Uhr, Neustadt, Rudenberg, Trefpunkt Parkplatz Jugendherberge
Montag, 09.03.15
Vitalität + Fitness am Vormittag (Renate
Hirsch), 08:45 Uhr, Neustadt, Kurverwaltung,
Gymnastikraum
Integrationskurs am Vormittag 20 - Modul VII (Melinda Kovács-Celik, Gudrun Heinzmann), 08:45 Uhr, Neustadt, Kurverwaltung,
VHS-Studio
Tablet & Smartphone - Welches Gerät passt
zu mir? (Andreas Reinhardt), 09:00 Uhr, Neustadt, Kurverwaltung, VHS-Computerraum
Wirbelsäule trainieren, Rücken und den
Kultur im Kino: Fun, Sex & Magic – Marc
Gettmann, Zauberkünstler & Mentalist!
Samstag, 21. März 2015, 20.00 Uhr im Kino
im Höle, Lenzkirch. Marc Gettmann ist Zauberkünstler, unverschämt charmant und
verdammt gut. Er liest Gedanken, manipuliert die Zeit, lässt einen Lottogewinn möglich erscheinen und erklärt dem Publikum...
keines seiner Kunststücke. Eintritt: 1. Kategorie 14,00 € / 2. Kategorie 12,00 € im Vorverkauf (2 € Aufschlag an der Abendkasse)
Tickets für alle Veranstaltungen erhältlich
in den Tourist-Informationen der Hochschwarzwald Tourismus GmbH und allen
Vorverkaufsstellen von Reservix sowie unter
www.reservix.de / Tel.: 07652/12060.
ganzen Körper stärken (Renate Hirsch),
10:00 Uhr, Neustadt, Kurverwaltung, Gymnastikraum
Integrationskurs 21 - Modul VII (Ute Kienzler, Christian von Bausznern), 12:30 Uhr,
Neustadt, Kurverwaltung, Konferenzraum
Arabisch für Anfänger (Kornelia Heine),
17:00 Uhr, Neustadt, Kreisgymnasium, Raum
106
Tao-Yoga (Martina Werner-Wolf ), 18:00 Uhr,
Neustadt, Kurverwaltung, Konferenzraum
Leichtes Sitzen am Computer - Alexandertechnik (Regine Schmidt-Teichmanis), 18:00
Uhr, Neustadt, Kurverwaltung, VHS-Computerraum
PC aufräumen - Dateimanagement / Explorer (Andreas Reinhardt), 18:30 Uhr, Neustadt, Kurverwaltung, VHS-Computerraum
Hormon- und Rücken-Yoga (Birgit Neuhardt), 19:00 Uhr, Titisee, Posterholungsheim,
Tao-Yoga (Martina Werner-Wolf ), 20:00 Uhr,
Neustadt, Kneipp-Kurmittelhaus, 1. Stock
Dienstag, 10.03.15
Französisch am Nachmittag - Oberstufe
(Roswitha Scheible), 13:30 Uhr, Neustadt,
Kurverwaltung, Besprechungsraum
Mittwoch, 11.03.15
Morgengymnastik ab 50 (Renate Hirsch),
09:00 Uhr, Neustadt, Kurverwaltung, Gymnastikraum
iPad + iPhone für Senioren (Andreas Reinhardt), 15:00 Uhr, Neustadt, Kurverwaltung,
VHS-Computerraum
Tablet & Smartphone - Welches Gerät passt
zu mir? (Andreas Reinhardt), 18:30 Uhr, Neustadt, Kurverwaltung, VHS-Computerraum
Donnerstag, 12.03.15
Walderlebnis für Kinder +/- 5 Jahre (Petra
Isele), 15:00 Uhr, Neustadt, Felsele-Erlebniswald, Wendeplatte, Emma-WinterhalderStraße
Donnerstag, den 05. März 2015
Freitag, 13.03.15
Keine Angst vor Kyrillisch - Russisch für
Anfänger - Wochenendkurs (Susanna Paris),
17:00 Uhr, Neustadt, Kurverwaltung, VHSStudio
Samstag, 14.03.15
Facebook (Thomas Lienert), 09:00 Uhr, Neustadt, Kurverwaltung, VHS-Computerraum
Tai Chi Quan - Grundlagen (Ágota HölzelKiss), 14:00 Uhr, Neustadt, Kurverwaltung,
Gymnastikraum
Montag, 16.03.15
iPad & iPhone I - Die ersten Schritte - PraxisWorkshop (Andreas Reinhardt), 09:00 Uhr,
Neustadt, Kurverwaltung, VHS-Computerraum
Integrationskurs 22 - Modul IV (Gudrun
Heinzmann, Dr. Gabriele Olveira), 13:30 Uhr,
Neustadt, Kurverwaltung, VHS-Studio
Mittwoch, 18.03.15
Walderlebnis für klein und groß (Kinder
von ca. 2-3 Jahren mit Eltern) (Petra Isele),
10:00 Uhr, Neustadt, Felsele-Erlebniswald,
Wendeplatte, Emma-Winterhalder-Straße
iPad & iPhone I - Die ersten Schritte - Praxis-Workshop (Andreas Reinhardt), 18:30
Uhr, Neustadt, Kurverwaltung, VHS-Computerraum
Donnerstag, 19.03.15
Integrationskursberatung (Karin Hausmann), 16:00 Uhr, Neustadt, Kurverwaltung,
VHS-Geschäftsstelle
Unternehmerinnen-Abend:
Verkaufskompetenz (Eva Weiss-Trinkler), 19:00 Uhr,
Neustadt, Volksbank, Scheuerlenstraße
Aussicht Erfolg
Die VHS Hochschwarzwald startet mit „Aussicht Erfolg“ ab 3. März 2015 eine neue Qualiizierung für Wiedereinsteigerinnen am Vormittag. Praxisorientiertes Wissen vermittelt
das Dozententeam mit Gregor Brill, Viktoria
Wehrle und Dagmar Harling. Es ist zunehmend selbstverständlich, dass Frauen, die
ihre Erwerbstätigkeit aufgrund gesellschaftlich wichtiger Aufgaben, wie der Betreuung
und Erziehung von Kindern und/oder der
Plege von Angehörigen, unterbrochen haben, den Wiedereinstieg ins Erwerbsleben
bzw. eine Neuorientierung anstreben. Der
neue VHS-Lehrgang für Wiedereinstieg und
Neuorientierung (auch geeignet für Frauen,
die bereits im Berufsleben aktiv sind) bietet
die Chance neben dem Erwerb von fachlichen Kenntnissen zusätzlich auch soziale
Kompetenzen zu erwerben. Der Büroalltag
ist heute ohne grundlegende Beherrschung
der Microsoft Oice-Pakets nicht mehr zu
meistern. Es gilt Briefe zu schreiben, Tabellen und Graiken zu erstellen und nicht
Immer gut informiert:
VON
A…
wie Albbrucker Info
BIS
Z
wie Zeller Nachrichten
Seite 18
zuletzt Präsentationen vorzubereiten. In
diesem Lehrgang lernen Sie die gängigen
Anwenderprogramme aus den Bereichen
Textverarbeitung, Tabellenkalkulation und
Präsentation optimal am Arbeitsplatz einzusetzen. Mit einer Teamarbeit im Projekt
und dem Kommunikations- und Bewerbungstraining werden die Teilnehmerinnen
außerdem individuell auf die Stellensuche
vorbereitet und bekommen wertvolle Tipps
für ihr persönliches und selbstbewusstes
Auftreten am Arbeitsplatz sowie mit Kunden, Kollegen und Chefs. Mit dem Thema
„Work Life Balance“ werden Lösungsansätze
z.B. für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf aufgezeigt. Innerhalb des Themenkomplexes „Persönliche Potentialanalyse“ erhält
jede Teilnehmerin außerdem ein individuelles Beratungsgespräch bei dem Fragen wie
„Wo will ich hin?“, „Welche Möglichkeiten
habe ich?“ erörtert werden. Unterstützt wird
das Projekt durch das Ministerium für Finanzen und Wirtschaft Baden-Württemberg
aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds.
Bei Erfüllung der Voraussetzungen wird ein
Zuschuss von 30% bzw. 50% auf die Kursgebühr gewährt. Ein Informationslyer kann
bei der VHS-Geschäftsstelle, Tel.: 076511363, angefordert werden. Ein Informationstermin fand am 3.3.15 im VHS-Computerraum in der Kurverwaltung Neustadt statt.
Der Lehrgang startet am 11.3.15.
20.3.15 bietet weitere Tipps für die professionelle Layout-Gestaltung.
Neue Integrationskurse an der VHS
Ausreichende Kenntnisse der deutschen
Sprache sind für Ausländerinnen und Ausländer der Schlüssel zur Integration. Um in
Deutschland leben und arbeiten zu können,
ist es wichtig die deutsche Sprache zu beherrschen. Die VHS Hochschwarzwald hat in
den vergangenen Jahren vielen Menschen
den Zugang zur deutschen Sprache ermöglicht. Die Teilnehmer kamen aus mehr als
dreißig Nationen. So trefen sich Menschen
aus der Türkei, Russland, den Philippinen
oder Brasilien in den Integrationskursen und
erlernen gemeinsam die deutsche Sprache.
Jeder Integrationskurs besteht aus einem
Sprachkurs und einem Orientierungskurs.
Insgesamt dauert er 660 Stunden. Am Ende
des Integrationskurses steht eine Abschlussprüfung, welche die Deutsch-Kenntnisse
auf dem Niveau A2/B1 (GER) dokumentiert.
Auf Antrag wird die Kursteilnahme vom
Bundesamt für Migration und Flüchtlinge
unterstützt. Zwei neue Integrationskurse
starten im April in Titisee-Neustadt. Der Integrationskurs am Vormittag indet ab Montag, 13.4.15 unter Leitung von Christian von
Bausznern jeweils 3 x pro Woche am am Vormittag in der Kurverwaltung Neustadt statt.
Eine Woche später am 20.4.15 startet der Integrationskurs am Nachmittag mit dem Dozententeam Ute Kienzler und Christian von
Bausznern. Dieser Kurs indet 5 x pro Woche
statt.
Für Teilnehmer mit geringen Vorkenntnissen
besteht die Möglichkeit zum Einstieg in einen laufenden Integrationskurs.
Indesign & Photoshop
Anhand praktischer Beispiele vermittelt die
VHS Hochschwarzwald in drei Kursen mit
dem selbständigen Medienfachwirt Guido
Schmidt die Grundlagen der professionellen
Layout-Programme Adobe Indesign und.
Die Teilnehmer bekommen Einblicke in`s
Layouten und den Umgang mit Typograie,
Farben und Bildern für den privaten und geschäftlichen Bereich. Praxisnah erhalten sie
einen Überblick über die Möglichkeiten und
die Arbeitsweise von Adobe InDesign: Werkzeuge, Paletten, Farben, Tabellen... Sie legen
Seiten an, platzieren Bilder und Texte und
bestimmen Bildausschnitte. Mit dem leistungsstarken Bildbearbeitungsprogramm
Photoshop lassen sich hochwertige Bilder
für Print, Web und andere Medien eizient
erstellen und bearbeiten. Im Kurs erlernen
sie neben den Grundlagen des Ebenenprinzips und dem Arbeiten mit einfachen
Werkzeugen auch das Retuschieren und
den Umgang mit Foto- und Spezial-Efekten. Tipps und Tricks für Fotomontagen und
Bildkorrekturen sind leicht und verständlich
aufbereitet. Der Indesign-Kurs indet am
7.+14.3.15 ganztägig in Neustadt statt. Die
Grundlagen von Photoshop werden in einem Tagesseminar am Samstag, 21.3.15 vermittelt. Ein Indesign-Aufbaukurs am Freitag,
Lesend und schreibend sicher werden
Wenn Sie diesen Text lesen können, sind Sie
besser dran als ca. 3 Millionen Erwachsene
in Deutschland. Gutes Lesen und sicheres
Schreiben sind lebensnotwendig. Sie geben uns Sicherheit für unseren Alltag und
schafen den Zugang zur Welt. Die VHS
Hochschwarzwald bietet in diesem Frühjahr einen neuen Alphabetisierungskurs in
Titisee-Neustadt an. Erwachsene und Heranwachsende können in kleinen Gruppen
das Lesen und Schreiben von Anfang an
lernen oder noch vorhandene Kenntnisse
aufrischen und erweitern. Erzählen Sie, als
Lesende, von diesem Kursangebot. Denn
die, die es betrift, können es noch nicht
lesen. Leitung: Thomas Pforte. Kursbeginn:
Dienstag, 03.03.15, 18.30 Uhr in Neustadt,
Kreisgymnasium, Raum 103
Anmeldung und Informationen bei der VHSGeschäftsstelle unter Tel. 07651-1363.

Verlag und Anzeigen:
Meßkircher Straße 45,
78333 Stockach,
Tel. 0 77 71 / 93 17 - 11,
anzeigen@primo-stockach.de
Seite 19
Donnerstag, den 05. März 2015
Hebelschule
Werkrealschule
Titisee-Neustadt
Anmeldung für die kommenden 5. Klassen
an der Hebelschule Werkrealschule Titisee-Neustadt mit Ganztagsbetreuung bis
15.15 Uhr auf Wunsch.
Anmeldezeiten:Mittwoch,
25.
März
2015ab 7.30 Uhr bis 13.00 Uhr und
14.00 Uhr bis 16.00 Uhr / Donnerstag,
26. März 2015ab 7.30 Uhr bis 13.00 Uhr
im Sekretariat der Hebelschule-GS/WRS,
Hebelstraße 15, 79822 Titisee-Neustadt,
Tel.: 07651/91813-0. Vorzulegen für die Anmeldung in Klasse 5 durch die Erziehungsberechtigten ist eine Geburtsurkunde bzw.
das Familienstammbuch und das Blatt 4 der
Grundschulempfehlung.
ÖFFENTLICHE BIBLIOTHEK
IM SCHULZENTRUM
Neue Bücher zum Thema Gesundheit:
Erckenbrecht, Irmela: Probier‘s vegan : Leitfaden zur veganen Ernährung mit großem
Praxisteil ; kompetent, verlässlich.
Bächle-Helde, Bernadette: Heilsame Wickel und Aulagen aus Heilplanzen, Quark
& Co. / Bernadette Bächle-Helde ; Ursel
Bühring.
Khaschei, Kirsten: Magen und Darm : Beschwerden heilen, lindern, vermeiden.
Enders, Giulia: Darm mit Charme : alles
über ein unterschätztes Organ.
Heim, Thomas: Arthrose : beweglich bleiben – Berlin: Stiftung Warentest.
Lang-Reeves, Irene: Beckenboden-Training. mit alltagstauglichen Übungen.
Bartlick, Holger: Kopfschmerzen & Migräne
: die wichtigsten Fragen und Antworten.
Peter, Christina: Taping : Selbsthilfe bei
über 100 Beschwerden.
Gottfried, Sara: Die Hormonkur : so bringen Sie Ihren Hormonhaushalt natürlich ins
Gleichgewicht.
Medikamente : Die besten rezeptfreien Mittel - Berlin : Stiftung Warentest, 2015.
„Lesestart“ – für alle Dreijährigen gibt es
bei uns kleine Stoftaschen mit einem Bilderbuch und zwei Broschüren für die Eltern
zum Thema „Vorlesen“. Eine Aktion der „Stiftung Lesen“
Am Montag, den 9. März indet um 15 Uhr
eine Veranstaltung speziell für die Dreijährigen statt.
Um unsere Schule vorzustellen, veranstalten wir am Freitag, dem 13. März 2015
von 9.30 bis 12.10 Uhr einen Tag des ofenen Unterrichts,zu dem alle Interessenten
eingeladen sind. An diesem Tag werden alle
Klassen-zimmertüren ofen stehen und es
kann Unterricht in sämtlichen Fächern besucht werden. Auch zeigen wir Ihnen gerne
alle Fachräume sowie unseren gesamten
Schultrakt. Die Schulleitung steht in dieser
Zeit für Ihre Fragen zur Verfügung und wird
diese gerne beantworten.
Anmeldetermine für die
Kreisgymnasien ab 11. März
Die Anmeldetermine für das Schuljahr
2015/2016 an den acht allgemeinbildenden
Gymnasien in der Trägerschaft des Landkrei-
Mit großen Bildern im Kamishibai-Rahmen
wird die Geschichte in Versen „Henriette
Bimmelbahn“ vorgelesen. Danach dürfen
die Kinder gerne auch ein Lesestart-Set mitnehmen.
Öfnungszeiten: Di. 11.00-13.30 u. 14.3019.00 Uhr, Mi. 14.30-19.00 Uhr. Do. 11.0013.30 u. 14.30-17.30 Uhr, Fr. 9.00-12.00 Uhr
Benutzungsgebühr für Entleihungen für
Erwachsene: 10,00 € für 12 Monate, Schüler
ab 18 Jahre 5,00 €. Einmalige Ausleihe 2,50
€. Während der Öfnungszeiten stehen ein
Kopiergerät und vier kostenlose InternetPCs zur Verfügung. An allen PCs können
auch mit WORD Texte erstellt werden. Ausdrucke kosten 0,10 € pro Seite.
So inden Sie unseren WEB-OPAC (OnlineKatalog) im Internet: www.bibliotheken.bwonline.de, dann in der Liste der Bibliotheken
Titisee-Neustadt auswählen. Am WEB-OPAC
können Sie auch Ihr Leserkonto einsehen,
Ihre entliehenen Medien verlängern und
entliehene Medien vorbestellen. Tel. 0765193659160.
Mit gültigem Bibliotheksausweis haben Sie
über den Suchschlitz auf dem WEB-OPAC
Zugang zu Datenbanken des Munzinger-Archivs. Wenn Sie einen Trefer anklicken, müssen Sie sich zunächst mit Ihrer Leseausweisnummer und Ihrem Passwort anmelden, um
in den Volltext zu kommen. Dann können
Sie auch weitere Suchanfragen starten. Weitere Informationen inden Sie auf unserem
Flyer, der in der Bibliothek ausliegt.
Unser Angebot rund um die Uhr: http://
www.onleihe.de/biene - Bücher und Hörbücher für Ihr Smartphone, Tablet, E-BookReader... Der Download ist mit gültigem Benutzerausweis möglich.
ses Breisgau-Hochschwarzwald beginnen.
Am 11. und 12. März ist die Anmeldung für
den Musikzug am Albert-Schweitzer-Gymnasium in Gundelingen jeweils von 14:00
bis 17:00 Uhr möglich. Hier die weiteren Termine für die allgemeinen Anmeldungen:
Kreisgymnasium Hochschwarzwald in
Titisee-Neustadt: 25. und 26. März, jeweils
von 09:00 bis 13:00 Uhr und 14:00 bis 16:00
Uhr. Marie-Curie-Gymnasium in Kirchzarten: 25. und 26. März, jeweils von 08:00
bis 12:00 und von 14:00 bis 17:00 Uhr. Zu
den Anmeldungen wird eine Kopie der
Geburtsurkunde benötigt. Außerdem muss
das Blatt 4 der Grundschulempfehlung abgegeben werden. Außerdem bieten die
Schulen im Rahmen der Anmeldung ein
Gespräch an, das der Schule ermöglicht, die
Lern-umgebung der Kinder möglichst gut
vorzubereiten.
Tageselternverein Dreisamtal
– Hochschwarzwald e.V.
Vermittlung und Beratung von Betreuungsangeboten
Für Kinder von 2 Monaten bis 12 Jahre.
Berteuungskosten – Zuschüsse: für Kinder zwischen 1 und 3 Jahren durch LRA und
Gemeinden gewährleistet, für alle anderen
Kinder bei Bedarf bezüglich Vereinbarkeit
von Familie und Beruf.
Qualiizierungskurse für an der Kindertagesplege interessierten Personen.
Information und Beratung:
Cornelia
Knöller, Dipl. Sozialpädagogin (FH), Tel.:
07651/972051
Persönliche Sprechzeiten: Dienstag und
Donnerstag 9.00-11.00 Uhr, Pfauenstr. 4
79822 Titisee – Neustadt (Rathausnebengebäude) www.tev-dreisamtal-hochschwarzwald.de
Verein der Plege- und
Adoptiveltern
des Landkreises Breisgau-Hochschwarzwald
Träger der freien Jugendhilfe e.V. / www.
aktiv-helfen.de
Kontakt und Information: Marianne Bea
(Tel. 07651/2186) und Gabi Müller (Tel.
07654/655). Nächstes Trefen: 13.11.2014
um 20 Uhr in den Räumen der Lebenshilfe,
Wilhelm-Stahl-Str. 11, Neustadt.
Donnerstag, den 05. März 2015
Beratungsstelle für ältere
Menschen Hochschwarzwald
Wendelin Schuler (Sozialarbeiter), Büro Neustadt, Tel. 07651/911834
Fachstelle Sucht, bwlv
Behandlung, Beratung, Prävention, AdolphKolping-Str, 19, 79822 Titisee-Neustadt, Tel.
07651/2422
fs-freiburg@bw-lv.de, Hauptstelle Freiburg:
0761/1563090
Demenz-Sprechstunde
des caritativen Altenhilfeverbundes, Rat und
Hilfe für Angehörige von Menschen mit Demenz; Sprechstunde: Montag – Freitag von
11.00 – 12.00 Uhr in der Tagesplege St. Raphael, Schottenbühlstraße 70, 79822 TitiseeNeustadt oder Demenz-Beratungstelefon
07651-499-601
Psychologische
Beratungsstelle
für Eltern, Kinder u. Jugendliche des Caritasverbands Breisgau-Hochschwarzwald
Adolph-Kolping-Straße 19 (Thomasheim),
79822 Titisee-Neustadt, Tel. 07651-911880,
email: eb-hs@caritas-bh.de, www.caritasbh.de
Kreuzbundgruppe Neustadt,
Suchtkranke
Regelmäßige Trefen immer Dienstags in
den ungeraden Wochen um 19.30 Uhr im
Kolpinghaus, Adolph-Kolping-Str. 19 / 3.
Etage, mit Fahrstuhl. Ansprechpartner: Jörg
Bohm, Tel. 07651/933989.
Krebsinformationsdienst
Fragen zu Krebs? So können Betrofene und
alle Ratsuchenden den Krebsinformationsdienst erreichen: Telefonisch unter 0800 420
30 40, kostenfrei, täglich von 8 – 20 Uhr, per
E-Mail an krebsinformationsdienst@dkfz.de
oder im Internet unter www.krebsinformationsdienst.de und www.facebook.de/krebsinformationsdienst .
Förderverein Wohnungslosenhilfe Hochschwarzwald e.V.
Beratungsdienste Donnerstags von 15-17
Uhr in Kooperation mit dem AGJ-Fachverband, Schützenstr. 6, Neustadt. Zur ofenen
Beratung können Menschen kommen, die
Konlikte und Schwierigkeiten rund um ihre
Wohn- und Mietverhältnisse haben, evtl.
von Kündigung und Räumung bedroht sind.
Fragen und Terminvereinbarungen sind
möglich vormittags unter 07631/3661420
(9-12 Uhr) oder unter 0163/1758929 (AGJ).
Diakonsiches Werk
Der „andere Bügertref“: Schützenstr. 1-3,
Neustadt, Tel. 07651/2040827, e-mail: lars.
tennigkeit@diakonie.ekiba,de. Öfnungszeiten: Di / Do / Fr von 9-14 Uhr
Programm bis März 2015: Frühstückstref
immer von 9-10.30 Uhr / Kochtref Do + Fr
10.30 - 14 Uhr / Kreativtref Fr 14-16 Uhr.
Weitere Angebote entstehen gemeinsam
vor Ort und können telefonisch oder direkt
bei uns erfragt werden.
Der Caritasverband BreisgauHochschwarzwald e.V. bittet
um Mithilfe!
Wir suchen Familien oder Einzelpersonen, die bereit sind, einen psychisch erkrankten Menschen bei sich aufzunehmen,
um ihm ein Leben außerhalb einer stationären Einrichtung und somit Teilhabe am
gesellschaftlichen Leben und ein Stück weit
Normalität zu ermöglichen. Die Gastfamilien werden durch die Mitarbeiterinnen und
Mitarbeiter des „Begleiteten Wohnens in Familien“ (BWF) fachlich beraten, unterstützt
und begleitet und erhalten ein monatliches
Entgelt. Rufen Sie uns an. Wir vereinbaren
mit Ihnen gerne einen Termin für ein ausführliches Informationsgespräch. Unsere
Adresse: Gemeindepsychiatrische Dienste
im Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald,
Begleitetes Wohnen in Familien, Belchenstr.
13, 79189 Bad Krozingen. AnsprechpartnerInnen: Frau Bümmerstede, Frau Ortlieb,
Herr Städele, Tel.: 07633/95807-0 oder -20
oder-21 oder - 22.
Parkinson Selbsthilfe-Stammtisch Hochschwarzwald
Mittwoch, 18. März 2014 um 15.30 Uhr Kognitives Training nach Dr. med. F. Stengel (Nina Heiming, Ergotherapeutin)im
Besprechungsraum des Seniorenzentrums
St. Raphael, Schottenbühlstr. 70, 79822
Titisee-Neustadt. Der Stammtisch bietet
Gelegenheit, sich über die Krankheit auszusprechen, Informationen zur Erkrankung zu
erhalten und Erfahrungen auszutauschen.
Organisiert wird er von den dPV-Mitgliedern
Anni Oßwald, Titisee-Neustadt, Tel: 076511390 und Margrit Knosp, Titisee-Neustadt,
Tel: 07651-5506. Betrofene, deren Angehörige und Interessenten sind herzlich eingeladen. Deutsche Parkinson Vereinigung e.V.
Regionalgruppe Freiburg. Weitere Termine:
20.05.2015, 15.07.2015
AWO
Aufruf zur Landessammlung
der Arbeiterwohlfahrt BadenWürttremberg im März 2015
Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,
unsere Lebensqualität hängt sehr davon
ab, wie wir Menschen miteinander umge-
Seite 20
hen. Zum Beispiel, dass wir nicht allein sind,
wenn wir in Not oder Lebenskrisen geraten
oder im Alter Hilfe brauchen. Dann ist die Arbeiterwohlfahrt in Baden seit über 90 Jahren
zur Stelle und gibt uns einen Teil der sozialen Sicherheit, die wir uns alle wünschen.
Daher habe ich mit großer Freude die
Schirmherrschaft für die AWO-Landessammlung übernommen und ich bitte
Sie heute sehr herzlich: Bitte geben auch Sie
eine Spende in der
Sammelwoche
vom 14. bis 22. März 2015.
Sie fördern damit direkt die AWO-Dienste
und -Einrichtungen in Ihrer Nähe. So helfen Sie mit, dass die vielfältigen Angebote
für Kinder und Jugendliche, Familien, alte,
kranke, behinderte und allein stehende
Menschen erhalten bleiben und weiter
ausgebaut werden können. Gleichzeitig
ermutigen Sie die engagierten Helferinnen
und Helfer der AWO, sich weiterhin für die
Schwachen stark zu machen.
Gut, dass es die AWO gibt
... das sollen auch künftig noch viele Menschen aus vollem Herzen sagen können.
Schon ein kleiner Beitrag kann viel bewirken.
Nicolette Kressl, Regierungspräsidentin
Das Solarforum
Hochschwarzwald e.V.
ruft anlässlich des Fukushima-Reaktorunglücks von 2011 alle Bürgerinnen und
Bürger des Hochschwarzwaldes auf zur
5. Mahnwache in Titisee - Sonntag den
15.März 2015 - 11:30 Uhr Beginn, roter
Platz Titisee (in der Fußgängerzone vor der
Seestraße). 11:55 Uhr Ende der Mahnwache,
weil es 5 vor 12 ist! Wir wollen am Sonntag
den 15.3.15 an die Tsunamiopfer und an die
Reaktorkatastrophe in Fukushima erinnern.
Der BLHV informiert
Einladung
Die Landsenioren im BLHV und das BLHVBildungswerk laden ein zu einer „Wälderleben“ – Lesung mit Bernhard Dorer, Autor
und Landwirt am Freitag, 06.März 2015,
Beginn 14.00 Uhr, Gasthaus Löwen- Unteres
Wirtshaus in Titisee-Langenordnach. In diesem Buch erzählt Dorer Geschichte und Geschichten aus der Landwirtschaft im Hochschwarzwald im Wandel der Zeit. Dabei
schöpft er aus Archiven und der Literatur.
Und aus einem Familienschatz der Dorers.
Agentur für Arbeit
Grenzen überschreiten für Bildung und
Studium - Deutsch-französische Berufsberatung im BiZ
Am Donnerstag, 12. März, informiert die
französische Berufsberatung im Berufsin-
Seite 21
formationszentrum (BiZ) der Agentur für
Arbeit Freiburg, Lehener Straße 77, über
Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten in
Frankreich.
Die oberrheinische Region bietet auch
grenzüberschreitend hervorragende Mög-
Gemeinde Stegen
Für unseren kommunalen Kindergarten
Eschbach suchen wir ab 1. Mai 2015 unbefristet eine pädagogische Fachkraft
(100%) sowie eine lexibel einsetzbare
Vertretungskraft. In unserem Kindergarten werden bis zu 45 Kinder im Alter von 1
- 6 Jahren in einer Kleinkindgruppe und zwei
Kindergartengruppen betreut. Die pädagogische Arbeit ist angelehnt an Aspekten des
ofenen und situationsorientierten Ansatzes
sowie an den Orientierungsplan BadenWürttemberg.
Wir bieten Ihnen: eine familiäre Einrichtung mit interessanter und abwechslungsreicher Tätigkeit, ein motiviertes, engagiertes und qualiiziertes Team, angenehmes
Arbeitsklima, gruppeninternes und gruppenübergreifendes Arbeiten, regelmäßige
Möglichkeiten zur Fort- und Weiterbildung,
betrieblichen Gesundheitsschutz und betriebliches Gesundheitsmanagement, gute
Zusammenarbeit mit dem Träger, eine engagierte Elternschaft, Bezahlung nach Tarifvertrag für den öfentlichen Dienst, Sozialund Erziehungsdienst (TVöD-SuE), mit allen
üblichen Sozialleistungen, hervorragende
Anbindung des Kindergartens an den Öffentlichen Personennahverkehr
Ihr Proil: Sie sind Fachkraft nach § 7 Kindertagesbetreuungsgesetz (KiTaG). Sie arbeiten
selbständig und eigenverantwortlich. Sie
sind kreativ, lexibel sowie kommunikationsstark. Sie haben Erfahrung mit Portfo-
Donnerstag, den 05. März 2015
lichkeiten zur Ausbildung und Erweiterung
des persönlichen Horizonts. Mit einem Berufs- oder Studienabschluss in Frankreich
vertieft man zudem Sprache und Kultur
des regional wichtigsten Nachbarn. Frankreichinteressierte können sich wahlweise in
deutscher oder französischer Sprache indi-
viduell beraten lassen (Terminreservierung
Telefon 0761 2710 264, Telefax: -465, E-Mail:
freiburg.biz@arbeitsagentur.de). Weiterer
Termin am Donnerstag, 9. April.
lioarbeit. Sie verfügen über Fachkompetenz
und Teamfähigkeit. Sie arbeiten engagiert
mit dem Team, dem Träger und den Eltern
zusammen. Sie arbeiten nach dem Orientierungsplan Baden-Württemberg.
Ihre Bewerbung richten Sie bitte bis spätestens 8. März 2015 an: Bürgermeisteramt
Stegen, Herr Link, Dorfplatz 1, 79252 Stegen.
Für Rückfragen stehen Ihnen Frau Hähnlein
vom Kindergarten Eschbach, Tel. 07661
61030, oder Herr Link, Tel. 07661 396923,
gerne zur Verfügung.
boten. Der Erlös aus Kafee & Kuchen sowie
20% aus dem Warenverkauf (10% Verkäufer
/ 10% Käufer) kommt dem Kinderhaus zugute.
Kinderkleidermarkt Eisenbach
Das Kinderhaus Kunterbunt in EisenbachOberbränd veranstaltet am Samstag, 14.
März von 14.00 Uhr – 15.30 Uhr den
15.Kinderkleidermarkt in der Wolfwinkelhalle in Eisenbach. Angeboten werden
Frühjahrs- und Sommerbekleidung sowie
Spielsachen, Fahrräder, Roller, Kinderwagen,
Umstandsmoden und sonstiges rund um
das Kind. Verkaufslisten inkl. Preisschilder
sind im Kinderhaus (07657-760) ab dem 23.
Februar erhältlich. Bei der Abholung der
Verkaufslisten werden gleich ein Euro Materialkosten eingezogen, die sonst erst bei
der Abrechnung abgezogen wurden. Die
Warenannahme erfolgt am Freitag, 13. März
zwischen 15.30 Uhr und 17.30 Uhr. Die Warenrückgabe ist am Samstag, 14. März von
19.00 Uhr bis 19.30 Uhr. Zur Stärkung wird
Kafee und hausgemachter Kuchen ange-
Schwarzwälder Skimuseum
Heilplanzen in Hinterzarten - Seminar
mit Ursel Bühring
Heilplanzenexkursion rund um Hinterzarten mit seiner Vielfalt an Heilplanzen.
Es werden die Planzen mit ihren Wirkstoffen und Anwendungsgebieten vorgestellt,
mit Geschichten aus ihrer Geschichte und
praktischen Rezepturen für den Alltag. Ein
kleines Sträußlein dürfen Sie sammeln für
Ihre Hausapotheke und für das Herstellen
einer Tinktur- für eine verantwortungsvolle
Selbstmedikation. Im Seminar sind ein kleines Mittagsvesper, Kafee und Kuchen und
natürlich Getränke enthalten. Ebenso inbegrifen ist eine Führung durch das Schwarzwälder Skimuseum. Gebühr 65,00 Euro.
Termin: Samstag, 20. Juni 2015 - 10:00
bis 18:00 Uhr. Anmeldung / Informationen:
Schwarzwälder Skimuseum Hinterzarten,
07652 / 98 21 92 oder - 91 97 21
www.schwarzwaelder-skimusem.de oder
www.ursel-buehring.de
Wir suchen Austräger(in) schnellstmöglich
für das Amtsblatt Titisee-Neustadt.
Verteilung am Donnerstag für das Gebiet:
Am Postplatz, Am Saiger Hang, Auf dem Bühl, Bühlstraße, Auf der Riese, Biberwiese, Färbeweg,
Kapfweg, Pfauenstraße, Rathausgässle, Saigerstraße, Salzstraße, Schurthplatz,
Schützenstraße, Wilhelm-Fischer-Straße, Wilhelm-Stahl-Straße.
Melden Sie sich bei Primo Verlag Stockach, Telefon 07771/931711
Krankenschwester sucht
2-Zimmer-Wohnung
mit Balkon, ca. 50-60 m², Warmmiete bis 550,- Euro,
ab 01.04.2015 in Neustadt, Tel. 08984-16352, Mobil
0160/3388989, E-Mail: barbara-knoepfle@t-online.de
HYPNOSEPRAXIS MICHAEL BÜDTZ
Mit Hypnose um ein Vielfaches
einfacher und nachhaltiger Abnehmen
oder rauchfrei leben - wissenschaftlich
belegt. Siehe Hypnose Doku unter
www.gesundheitshypnosen.de
Telefon 07742 24 29
Hallenhälfte in TitiseeNeustadt zu vermieten
120 qm + Nebenräume in Neustadt zu vermieten.
450,- EUR + NK
Infos unter Tel. 07651-935128 (abends)
Ab 01.05.15 4-Zi.-Wohnung
Haus in Neustadt zu kaufen gesucht
mit gr. Terrasse in Neustadt/Mitte zu vermieten,
mit Aufzug, Bad m. WC, Gäste-WC,
KM 570 e + 30 e, Stellplatz + NK.
Tel. ab 19 Uhr 07651 / 2507 od. 0172 36 10 448
von Familie mit zwei Kindern.
Der Maximalpreis sollte 240.000,- e nicht überschreiten.
Tel. 0170/7205991 ab 15.00 Uhr / E-mail: DiLouSu1@web.de
Mutter mit 3 Kindern sucht
Hubwagen bis 2.000 kg - Tragkraft, sehr gut erhalten,
vielseitig und robust für den täglichen Einsatz geeignet,
Gabellänge 1.100 mm EUR 195,Metallrampe, Haustürmaße EUR 170,Interesse? Tel. 07653/6710
4-Zi.-Whg. in Titisee-Neustadt
oder Umgebung, KM bis 470,- Euro ab sofort oder später
Tel. 0176/30653671
Suche 2-3-ZimmerEigentumswohnung Titisee
Tel. 0175-2778014
Gelegenheit!
Zahnmed. Fachangestellte gesucht
ZMF für Teil- oder Vollzeit in Kirchzarten dringend gesucht.
Erfahrung in Prophylaxe vorteilhaft. Selbständiges Arbeiten
erwünscht. Bewerbungen an: dr. bock@gmx.de
2-Zi.-DG-Wohnung
Ehrenamtlicher
möbl., 55 qm, KÜ, Bad, ab sofort in Titisee an NR
zu vermieten. Keine Haustiere, KM 430,- Euro,
NK 150,- Euro, KT 900,- Euro, Tel. 07651/9369990
Schachspielpartner gesucht!
Möblierte, kleine 2-Zimmer-Wohnung, DU, WC,
ca. 42 m², Pkw-Stellplatz, sep. Eingang, Terrasse
ab sofort zu vermieten.
Tel. 07651-5957
Suche Bügelhilfe
für Privathaushalt wöchentlich oder 14-tägig
in Titisee, Telefon 0 76 51 / 85 05
Für einen Bewohner unserer Einrichtung Haus Dorothee
in Lenzkirch-Kappel suchen wir für ca. 1 x pro Woche
einen ehrenamtlichen Schachspielpartner.
Wir würden uns freuen, wenn Sie sich bei uns melden
unter info@haus-dorothee.de oder Tel. 07653-1682
Sportgaststätte zu verpachten!
Gute Auslastung, nette Gäste, geöffnet
abends und an den Wochenenden.
Zuschriften unter Chiffre 4013629 an Primo
Verlag, Postfach 1254, 78329 Stockach.
Tages-Café in Titisee
mit Gästehaus sucht teamfähige, zuverlässige und engagierte
Unterstützung m/w, VZ, TZ, Nebenjob für Service, Theke, Verkauf,
Zimmer, Frühstück, Imbiss, bei guter Bezahlung.
Tel. 07651-8265, 0172 7657735
info@cafe-heck.de
IM HOCHSCHWARZWALD
79822 TITISEE-NEUSTADT
SCHEUERLENSTRASSE 19
TEL.: 07651/15 24 + 51 32
FAX 39 99
TRAUERBEGLEITUNG
Villa in Aussichtslage
zu verkaufen!
Wfl. ca. 260 m², Grundstück ca. 1200 m², 9,5 Zimmer, 3 Bäder,
4 Balkone/Terrassen, Bj. 78, Bedarfsausweis 148,2 kWh, VB 420.000,EUR, zzgl. Prov., Heidi Bartel Immobilien, Tel.: 0172/1374010
Neustadt, Leopoldstr. 1
3-Zimmer-Wohnung
ca. 79 m², KM 480,- EUR, NK 170,- EUR, zu
vermieten, ab sofort oder später, Tel. 07651/2341
&
5
ab 201
z
är
M
Einkaufs-Service
k
Mathias Hoc
Alltagsunterstützung!
Wir sind für Sie Tag & Nacht erreichbar
(auch sonn- & feiertags) und erledigen für Sie
sämtliche Formalitäten.
Trauerdruck auch sonn- & feiertags möglich.
e
Bis 17 Uhr bestellen =
uf n!
a
am nächsten Tag geliefert!
k ei
h
Ic Sie
Infos/Bestellung unter:
r
fü
07652 - 29 109 89 oder
Titisee-Neustadt, Titiseestraße 43
Tel. 07651/26 11
Eisenbach, Harzerhäuser 12
Tel. 07657/13 91
Fax 07657/16 15
maho.titisee@gmail.com
Bäckerei
Gehri
Unser Angebot im Monat März 2015
1 Wiesentälerbrot
1000 g nur 2,59
1 St. Sauerrahmkuchen
nur 1,55
3 Schnittweckle
nur 0,89
2 Apfeltaschen
nur 2,39
In unserem Steh-Cafe empfehlen wir:
Wir suchen ab sofort oder nach Vereinbarung
ZIMMERMÄDCHEN/ROOMBOY
HAUSDIENER (Führerschein erforderlich)
FRÜHSTÜCKSSERVICE
RESTAURANTFACHMANN/FRAU
Auf Ihren Anruf freut sich unsere Personalleiterin
Frau Kuss, Telefon: 07652 127-0
Adlerplatz 3, 79856 Hinterzarten
kuss@parkhoteladler.de
1 Tasse Kaffee und
1 Apfeltasche
Gut ausgestatteter Laden
für versch. Zwecke in Neustadt zu vermieten,
ca. 100 qm, WC, ab sofort, KM 350,- e + NK 200,- e
+ 2 KMM Kaution. Tel. 07651 - 936 99 90
nur
e
e
e
e
2,40 e
Zusätzliches Angebot in unserem Coffee-Shop:
1 Tasse Wiener Kaffee und
1 Apfeltasche
nur 2,30
1 Tasse Wiener Kaffee
nur 1,40
1 Tasse Wiener Kaffee mit Geschmack nur 1,70
e
e
e
Wir brauchen Unterstützung!
Wir suchen
freundliche, motivierte und zuverlässige
MITARBEITER für Service und Theke (m/w)
in Vollzeit.
Sie sind interessiert?
Musikparade Militär- u. Blasmusik in Stuttgart e
e
Ostereiermarkt im Luisenpark Mannheim
e
Shopping-Tour nach Mannheim
Überraschungsfahrt mit Besichtigung u. Eintritt e
e
Frühling am Gardasee - Riva und Umgebung
e
Flottensternfahrt auf dem Bodensee
Fahrt ins Blaue - lassen Sie sich überraschen... e
e
Mercedes Werksführung in Sindelfingen
e
Muttertagsfahrt mit Festmenü
e
Vatertagsfahrt -auch für Frauen- mit Festmenü
e
Gourmetwochenende in der Champagne
e
Erdbeerfest in Oberkirch mit schöner Fahrt
e
Erlebniseinkauf bei Bader in Pforzheim
e
Kurztrip nach Leipzig - Stadtführung 2 x Ü/Fr.
Helene Fischer in Leipzig - Stadiontour Live ab e
Berner Oberland - Beatenberg - Luzern
e
Schiff, Bergbahn, 3-Gang-Mittagessen
Fahrt mit dem Apfelzügle - Überlingen
09.08.15
e
Zügle und Mittagessen inkl. Getränke
e
30.08.-06.09.15 Warnemünde - Ostsee pur - Insel Rügen
e
Wanderreise an die Mosel - Luxembourg
13.-18.09.15
e
Südtirol - Gais - Tauferer Ahrntal - Dolomiten
05.-11.10.15
14.03.15
28.03.15
28.03.15
11.04.15
16.-19.04.15
25.04.15
01.-03.05.15
04.05.15
10.05.15
14.05.15
28.-31.05.15
31.05.15
09.06.15
28.-30.06.15
28.-30.06.15
19.07.15
82,45,39,35,369,49,265,39,59,59,555,29,35,299,395,89,49,795,695,695,-
Rufen Sie uns doch einfach an:
Tel. 07651 82 69 • Frau/Herr Winterhalder
Café Restaurant Seeblick
Seestraße 25 • 79822 Titisee-Neustadt
Neues Jahr - Neues Haar
Für Neukunden gewähren wir vom 01. - 15. März 2015
10 % Rabatt für einen Haarschnitt
und freuen uns auf Sie.
Yvonne Pitschel (ehem. Friseur Kasper)
Hauptstr. 5, 79822 Titisee-Neustadt
Tel. 07651-5615
Auto Kaltenbach
Neue Str. 3, 79853 Lenzkirch-SAIG
Tel. 07653 / 430 • E-Mail: auto-kaltenbach@t-online.de
www.auto-kaltenbach.com
Suche zuverl. Putzkraft
2 x wöchentl. für Kundenbereich unseres Geschäfts.
Arbeitszeit Di./Fr. von 17.30 - 19.00 Uhr
Telefon: 0170/9618977
Frühjahrsputz für den Körper
Wunschgewicht & gesunde Ernährung
Übersäuerung - ein Thema der heutigen Zeit
Basenfasten - essen ohne Reue + dabei abnehmen.
Seien Sie dabei in der Gruppe motiviert Ihrem Ziel
näher zu kommen.
Kostenloser Info-Abend Dienstag, den
10.03. - 19 Uhr (Anmeldung)
Kurs mit 4 x Treffen - 4 kg pro Woche möglich
Beginn: 12.3. 19.30 Uhr, Klausbubenhof-Jostal 100
Fabiola Arzner - Gesundheitsberatung für ganzhtl.
Regulation
fa-arzner@t-online.de oder 0160 99585410
Unsere beliebteste Aktion
startet in den Frühling!
2 ANZEIGE
N
GRATIS
N
E
T
L
A
H
C
S
N
E
IG
E
Z
N
6A
4 ANZEIGEN BEZAHLEN
Der Winter geht und die Blumen beginnen zu
blühen – damit auch Ihr Geschäft aufblüht, starten
Sie jetzt mit unserer beliebtesten Aktion in den Frühling!
Mit rabattierten Anzeigen im „Blättle“ blüht Ihr Geschäft auf.
Unsere Aktion gilt nur vom 09.03. – 03.05.2015 für die
Kalenderwochen
11, 12, 13, 14, 15, 16, 17, 18
•
Bitte nennen Sie uns bei Ihrer Bestellung
den Aktionscode P2015-03-01
Schnell anrufen und Anzeigenplatz sichern!
TIPPS FÜR SUPERSPARER:
› F inden Sie interessante Kombinationsmöglichkeiten mit Ihren Nachbarausgaben
auf www.primo-stockach.de.
(Kombinationen werden als eine Ausgabe
gezählt)
› M
achen Sie mit einer Farbanzeige
(Farbzuschlag) besonders stark auf sich
aufmerksam.
› L iefern Sie Ihre Druckdaten rechtzeitig,
spätestens bis Freitag der Vorwoche.
› E rteilen Sie uns eine Abbuchungsgenehmigung und Sie erhalten weitere
2 % Skonto.
Es gelten unsere AGB (siehe www.primo-stockach.de) und
unsere aktuelle Preisliste Nr. 16 (Stand: Januar 2015). Alle
bestehenden Rabattvereinbarungen mit unserem Verlag
werden für diese Aktion außer Kraft gesetzt. Jedoch wird
das mm-Volumen Ihrem Kundenkonto gutgeschrieben.
Rufen Sie an, wenn Sie Fragen haben!
Wir beraten Sie gerne unter
Tel. 0 77 71 / 93 17 - 11.
› Verlag
und Anzeigen: Meßkircher Straße 45, 78333 Stockach, Tel. 0 7771/ 93 17 -11
Fax 0 77 71 / 93 17 - 40, anzeigen@primo-stockach.de, www.primo-stockach.de
Premiumhersteller diamantierter Oberflächen
Qualitätsfachkraft (m/w)
im Bereich Qualitätssicherung
Wir, die August Weckermann KG, sind heute ein namhafter Hersteller diamantierter
Oberflächen und Premiumlieferant der Sanitärbranche mit über 160 Mitarbeitern. In
unserem über 125-jährigen Bestehen war und ist der Betrieb stets familiengeführt und
steht für eine solide und nachhaltige Entwicklung. Bei uns hat Tradition Zukunft.
Für diese Zukunft suchen wir eine/n Mitarbeiter/in für unsere Qualitätssicherung.
Dies sind Ihre Aufgaben:
- Durchführung der Qualitätsvorausplanung
- Durchführung von Erstbemusterungen
- Erstellung von Prüfplänen, Konzipierung von Prüfverfahren & -mitteln
- Qualitätssicherung & -konzeption unserer Fertigung
- Bearbeitung von Lieferanten- und Kundenreklamationen
- Schnittstellenfunktion zwischen Fertigung,Wareneingang und
unseren Kunden
Diese Qualifikationen erwarten wir:
- Abgeschlossene technische Berufsausbildung
und Berufserfahrung im Bereich der Qualitätssicherung
- Kenntnisse im Umgang mit Messmitteln
- Ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit
- Zuverlässige und sorgfältige Arbeitsweise
- Sicheres & zielgerichtetes Auftreten
- Sicherer Umgang mit den gängigen MS-Office-Programmen
Diese Möglichkeiten bieten sich Ihnen bei AW:
- Dynamisch wachsender Betrieb, in einem technologisch spannenden Umfeld
- Direkte und kurze Entscheidungswege in familiärer Atmosphäre
- Gestaltungsmöglichkeiten in der Weiterentwicklung unseres QS-Systems
- Eigenverantwortliches Tätigkeitsfeld
- Leistungsgerechte Vergütung
Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann schicken Sie uns Ihre
aussagekräftige Bewerbung an unsere Personalabteilung:
August Weckermann KG
Denise Laule • Hauptstr. 60 • 79871 Eisenbach
Tel. + 49 (0) 7657 9196 15 • denise.laule@weckermann.de
Dr. Ulrich Strulik
Windeckweg 1 (beim Rathaus)
Hinterzarten, Tel. 07652 5727
Für unsere zahlreichen Kunden S U C H E N wir ständig
Wohnungen, Häuser und Grundstücke aller Größen im
Hochschwarzwald zur Miete oder zum Kauf.
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
39
Dateigröße
5 489 KB
Tags
1/--Seiten
melden