close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Aktuelle Ausgabe

EinbettenHerunterladen
55. Jahrgang
Montag, 9. März 2015
Nummer 10
„Promenadenmischung“
am Donnerstag, 14. Mai 2015 (Feiertag Christi Himmelfahrt)
Einladung zur Teilnahme
In Verbindung mit dem Hobbykünstlermarkt in den Mainfrankensälen wird 2015
wieder zur Promenadenmischung an die Mainlände eingeladen.
Wie bei den vergangenen Veranstaltungen soll ein bunt gemischtes Programm mit ganz unterschiedlichen
Beiträgen zum Flanieren, Zuschauen und Zuhören einladen.
Deshalb möchten wir wieder alle, die einen kurzen Beitrag, ob musikalisch, komödiantisch, vielleicht als
Märchenerzähler, Vorleser, Gaukler, Akrobaten oder ähnliches darbieten möchten, dazu anregen, sich bis
zum 6. Mai 2011 beim Kulturamt der Gemeinde, Frau Karen Heußner, telefonisch unter 0931 9802-764,
oder per E-Mail kultur@veitshoechheim.de, zu melden.
Auch die Veitshöchheimer Künstlerinnen und Künstler werden wieder eine Kunstaktion beitragen,
hierzu sind wir bereits in der Vorbereitung, weitere TeilnehmerInnen sind gern willkommen.
Wir freuen uns darauf!
Seite 2
Veitshöchheimer Mitteilungen
Nummer 10
Besuchen Sie auch www.veitshoechheim.de und www.veitshoechheim-blog.de
Hier finden Sie Adressen, Telefonnummern und Satzungen, dort aktuell Pressespiegel, Berichte, Fotos
und Informationen zu Ereignissen und Veranstaltungen aus allen Bereichen des Gemeindelebens, aus der
Verwaltung, von Vereinen und Einrichtungen, aus Bildung, Kultur, Sozialem und Wirtschaft.
T a g e s o r d n u n g für die Sitzung des Hauptausschusses am Dienstag, den 10. März 2015, 18.00 Uhr
im Sitzungssaal des Rathauses
1. Bauanträge
1.1. Neubau eines Einfamilienwohnhauses, Thüngersheimer Str. 51, Fl.Nr. 2882
1.2. Aufstockung eines Wohnhausanbaues, Seeweg
17, Fl.Nr. 1167/1
1.3. Erweiterung einer bestehenden Terrasse, Hofellernstr.18, Fl.Nr. 1580
1.4. Nutzungsänderung einer bestehenden Garage
zu einer Werkstatt, Am Güßgraben 9, Fl.Nr.
2955/1
1.5. Terrassenüberdachung, Sendelbachstr.118, Fl.Nr.
2155/2
1.6. Tekturantrag für den Neubau von 5 Wohneinheiten, Gadheimer Str. 22, Fl.Nr. 1794
1.7. Tekturantrag für Neubau eines Gebäudes,
Kirchstr. 28, Fl.Nr. 306
1.8. Fassadengestaltung des Anwesens Bahnhofstraße
13
2. Bebauungsplan „Kreisverkehrsplatz Am Holzweg“
der Gemeinde Rimpar, hier: Beteiligung als Träger öffentlicher Belange
3. Neubau des Fußwegs am „alten REWE“, hier: Auftragsvergabe
4. Verpachtung des Freizeitgrundstückes Fl.Nr. 3338
Apfelberg
5. Zuschussantrag zur Oberflächenentwässerung für
Ev. Kindergarten Menschenskinder
6. Sachstand Sanierung Eichendorffschule, BA II
7. Protokollgenehmigung
Mit freundlichen Grüßen
Jürgen Götz, 1. Bürgermeister
Auszugsweiser Bericht aus der Sitzung des
Gemeinderates am 24. Februar 2015
– Soweit nicht anders vermerkt, erfolgten die Beschlüsse
einstimmig –
Gemeindewald Veitshöchheim; hier: Jahresbetriebsplan und Jahresbetriebsnachweisung für den Forstbetrieb 2015
Der von der Bayer. Forstverwaltung, Amt für Ernährung,
Landwirtschaft und Forsten in Würzburg vorgelegte
Jahresbetriebsplan 2015 und die Jahresbetriebsnachweisung 2014 für die Forstbetriebsarbeiten des Gemeindewaldes Veitshöchheim werden zur Kenntnis genommen und genehmigt.
Die für das Jahr 2015 veranschlagten Kosten für den gesamten Forstbetrieb, einschließlich Entgelt für Betriebsleitung und -ausführung, betragen 12.301,74 €.
Die Holzentnahme 2015 wird insgesamt mit 1.114 fm
angesetzt. Der neue, ab 01.01.2014 geltende Forstwirtschaftsplan sieht als Soll-entnahme jährlich 1.030 fm
vor.
Der Pflegestand des Waldes ist gut. Die eigentlichen
Hiebe werden dem Holzmarkt angepasst. Gemeinderatsmitglied Jürgen Taupp beantragt in seiner Funktion
als Forstwirt, künftig die im Plan festgesetzte Holzentnahme von 1030 fm nicht zu überschreiten.
Benennung eines Referenten für Behinderte
Im Vollzug des Gemeinderatsbeschlusses vom 2.12.2014
lfd.Nr. 28, als Ansprechpartner für Behindertenfragen
einen weiteren Referentenposten zu schaffen, wird zur
Kenntnis genommen, dass nach dem SitzverteilungsBerechnungsverfahren gemäß Geschäftsordnung dieser
Posten der SPD-Fraktion zusteht und diese hierfür die
Grünen-Fraktionssprecherin Christina Feiler benennt.
Nach den Richtlinien des Gemeinderates sollen Referenten im Ort in den festgelegten Politikfeldern beraten,
anregen und fördern und persönlicher Ansprechpartner
der Bürger sein. Sie sollen die wechselseitigen Beziehungen zwischen dem Gemeinderat und der Bevölkerung fördern. Sie sollen insbesondere die Zusammenarbeit mit Personen, Gruppen und Initiativen, die im
Aufgabenbereich tätig sind, koordinieren. Bei Bedarf
können sie hierzu die Bildung von Beiräten initiieren,
denen auch Personen angehören können, die nicht Mitglieder des Gemeinderates sind.
Bereits im Vorfeld hat die in der Rehabilitation beruflich
und ehrenamtlich bereits seit über 20 Jahren tätige
Veitshöchheimerin Elisabeth Pitz signalisiert, ihre Erfahrung auf diesem Gebiet einzubringen.
Frau Feiler beabsichtigt, in ihrem neuen Zuständigkeitsbereich Frau Pitz miteinzubinden.
Antrag auf Interessenswahrung der Gemeinde Veitshöchheim im Zusammenhang mit dem Transatlantischen Handels- und Investitionsabkommen (TTIP)
Der Gemeinderat Veitshöchheim unterstützt wie zuvor
schon der Würzburger Kreistag nachdrücklich das von
den kommunalen Spitzenverbänden und VKU erarbeitete Positionspapier vom Oktober 2014 über die internationalen Handelsabkommen (Gemeinsames Positionspapier zu internationalen Handelsabkommen und
kommunalen Dienstleistungen)“. Dieser Beschluss ist
dem Landkreis zur Weiterleitung vorzulegen.
Förderung der Generalsanierung Umbau und Erweiterung des AWO-Kinderhauses, Steinstraße;
hier: Nachfinanzierungsantrag vom 16. 12. 14
Zum Gemeinderatsbeschluss vom 9. 4. 13 wird zur
Kenntnis genommen, dass laut Mitteilung des Ortsvereins der Arbeiterwohlfahrt vom 16. 12. 2014 Mehrkosten in Höhe von 95.662,80 € entstanden sind. Der Antrag des Ortsvereins, dass die Gemeinde Veitshöchheim
2/3 der Mehrkosten (= 63.775,20 € als Zuwendung
übernimmt und die Restkosten in Höhe von 31.887,60 €
als zinsloses Darlehen der Gemeinde Veitshöchheim
an den AW-Ortsverein ausreicht, wird zur weiteren Aufklärung zurückgestellt.
Die Niederschrift der GR-Sitzung vom 27. Januar 2015
– öffentlicher Teil – wird genehmigt.
Herausgeber: Gemeinde Veitshöchheim, Erwin-Vornberger-Platz, Telefon (09 31) 98 02-6, Telefax (09 31) 98 02-7 66,
E-Mail: blaettle@veitshoechheim.de
Verantwortlich für den Inhalt mit Ausnahme des Anzeigenteils: Gemeindeverwaltung Veitshöchheim
Verantwortlich für den Anzeigenteil: Henn + Bauer · Druckerei + Büro für grafische Gestaltung GmbH, Limbach
Herstellung: Henn + Bauer GmbH · Neugereut 2 · 74838 Limbach · Telefon (0 62 87) 92 58-80 · Telefax (0 62 87) 92 58-84
E-Mail: druckerei@henn-bauer.de · Anzeigen-E-Mail: anzeigen@henn-bauer.de
Nummer 10
Veitshöchheimer Mitteilungen
Seite 3
KULTURPUNKTE 2015
Klimaschutz
Sonntag, 15.03.2015, 13:00-18:00 Uhr Würzburg & Umgebung
129 Orte der Kultur, die „Kulturpunkte“, öffnen ihre Türen und geben Einblicke in den Schaffensprozess von
Musik, Tanz, Theater, Foto/Film, Literatur und Kunst aller Art. Aus Anlass des 25-jährigen Bestehens des
„Dachverband freier Würzburger Kulturträger“, der
über 1.000 Kulturschaffende aller Sparten vertritt, stehen die Kulturschaffenden im Mittelpunkt des Jubiläums und geben Einblick in ihre Arbeit. Eine imposante
Liste und doch nur ein kleiner Ausschnitt aller Kulturschaffenden in der Kulturregion Würzburg. Von 13.00 –
18.00 Uhr können die Orte, an denen Kultur entsteht,
sowie die dort arbeitenden Kulturschaffenden besucht
werden. Der Einblick in das Schaffensreich der Künstler ermöglicht eine andere Wertschätzung von Kunst
und Kultur. In Veitshöchheim sind dabei:
– Barbara Grimm, Hofellernstraße 28,
– Elisabeth Maseizik, Würzburger Str. 1,
– Claus Orgzall, Kirchstr. 13
– Petra Söder, Würzburger Str. 91,
– Helmut Wieden, Wolfstalstr.16,
– Ulrike Zimmermann, Sendelbachstraße 76.
Herzlich willkommen!
Ausstellung „Lichtbild und Datenbild – Spuren konkreter Fotografie“ im Würzburger Kulturspeicher
mit Beteiligung von Christiane Feser
Christiane Feser ist in Veitshöchheim aufgewachsen,
hat hier Kindergarten und Grundschule besucht.
Nach dem Abitur am Friedrich-König-Gymnasium
studierte sie an der HfG Offenbach und ist nun seit ca.
8 Jahren als freiberufliche Fotokünstlerin in Frankfurt
beheimatet.
Nach vielen internationalen Erfolgen werden nun
erstmals auch in ihrer Geburtsstadt Würzburg einige
ihrer Arbeiten gezeigt.
Die Vernissage der Ausstellung ist am Freitag, den 13.
März 2015, 18.30 Uhr im Museum im Kulturspeicher.
Es sprechen Dr. Adolf Bauer, Bürgermeister der Stadt
Würzburg, Dr. Marlene Lauter, Leiterin des Museums und Dr. Henrike Holsing, Kuratorin.
Die Ausstellung dauert vom 14. 3.–31. 5. 2015. Ein
Künstlergespräch mit Christiane Feser und Gottfried
Jäger, dem Altmeister der konkreten Fotografie, gibt
es am 21. Mai um 19.30 Uhr.
Seite 4
Veitshöchheimer Mitteilungen
Nummer 10
Nummer 10
Sa., 7. März
10:00
So., 8. März
10:00 – 18:00
10:30
12:30
Mo., 9. März
15:00
19:30
19:30
Di., 10. März
9:30 – 11:00
10:00 – 11:30
15:00 – 16:00
18:00
18:30
19:45
20:00
20:00
Mi., 11. März
10:00 – 12:00
11:00
18:00
19:00
19:30
Do., 12. März
14:00 – 15:00
14:00 – 16:00
14:00 – 16:00
18:15
19:00
Fr., 13. März
9:00 – 13:00
18:30
19:00
20:00
Sa., 14. März
9:00 – 13:00
13:00
14:30
20:00
So., 15. März
13:00 – 18:00
17:00
Mo., 16. März
15:00 – 17:00
18:30
Veitshöchheimer Mitteilungen
Seite 5
Freiwillige Feuerwehr | Drehleiterausbildung
Feuerwehrhaus
Handball Verbandsspiele der TGV
Bürgerfrühschoppen der
Kolpingsfamilie "Mitgliederversammlung,“
Sporthalle Gymnasium
CSU "Treffpunkt"
Haus der Begegnung
Kidsclub: Pizzabacken
Feuerwehr Ausbildung HvO
TTIP kommunaler Ausverkauf Infoveranstaltung Bündnis 90/ Grüne
Jugendzentrum
Feuerwehrhaus
Tanzen am Vormittag
Bücherbabys - Krabbelgruppe "Zwergenstüble"
Vorlesen mit Frau Becker
Sitzung des Gemeinderats (Hauptausschuss)
Tanzen am Abend
Skatclub "Maintalbuben", Spielabend
Vortrag "Schüssler-Salze für Ihr Kind"
Mitgliederversammlung der
Sportschützengesellschaft
Kuratie, Kleines Pfarrheim
Bücherei im Bahnhof
Bücherei im Bahnhof
Rathaus, Sitzungssaal
Kuratie, Kleines Pfarrheim
Restaurant ETNA
Kindergarten St. Bilhildis
Rathaus Sitzungssaal
Schützenhaus
Einkaufsfahrt für Senioren
Wandern mit dem AKS
Freiwillige Feuerwehr |
Landkreisausbildung First Responder
Birkentalstammtisch
Gesundheitsvortrag
Abf. Sonnenstraße 10.58, Gartenstraße 11.08.
Abfahrt nach Klingholz um 18:15 Uhr
am Feuerwehrhaus Veitshöchheim
Restaurant Sonnenschein
Restaurant „Rokoko“
BRK Gymnastik 55 Plus
Geselliger Seniorennachmittag
Canasta-Runde | Seniorenkreis der Kuratie
Frauenunion –G.Bizets Oper “CARMEN”
Spieleabend Skatclub Herzbube
Sporthalle der Vitusschule
Caritas Sozialstation St. Stephanus
im Kleinen Pfarrheim Kuratie
Mainfranken Theater Würzburg, Abholung
Restaurant Etna
Grüner Markt
Mitgliederversammlung der Wasserwacht
Frühlingskonzert der Sing- und Musikschule
Monatsversammlung des Geflügelzuchtvereins
Dreschplatz an der Mainlände
Restaurant Etna
Aula der Eichendorffschule
Vereinsheim Fischerau
Elternbeirat Gymnasium Veitshöchheim:
Berufsinformationstag für Schüler der Oberstufe
Freiwillige Feuerwehr | Schwimmen
Jahreshauptversammlung der Naturfreunde
Theater „Der Geizige“
Fach- und Technikerschule der Landesanstalt
„Kulturpunkte“
Gymnasium Veitshöchheim
Schwimmbad Dreifachturnhalle
Sängerheim
des Gesangsvereins 1904 Unterdürrbach
Aula der Fachund Technikerschule,
Landesanstalt für Weinund Gartenbau
Theater „Der Geizige“ Fach- und Technikerschule
der Landesanstalt
WÜ + Umgebung,
versch. Veitshöchheimer Ateliers
Aula der Fachund Technikerschule,
Landesanstalt für Weinund Gartenbau
Kidsclub: UNO-Turnier
Deutsch-Französischer Gesprächskreis
Rathaus, Sitzungssaal
Seite 6
Veitshöchheimer Mitteilungen
Vital forum franken
Mittwoch, 11.03.2015
„Rokoko“, Thüngersheimer Straße 5
19:30 Uhr. Der Eintritt ist frei!
Vortrag: „Gesundheit durch Entschlackung“
Das Vital forum franken, eine Vereinigung von Gesundheitsspezialisten, Ernährungs-beratern und Therapeuten, startet mit einer neuen Vortragsreihe 2015
im Landkreis Würzburg unter dem Motto „unsere
Gemeinden sollen gesünder werden“.
Das Expertenteam des Vital forum franken hat es sich
zur Aufgabe gemacht, gesundheitsinteressier¬ten
Bürgern zeitgemäßes Wissen rund um die Gesundheit
zu vermitteln. Der Vortrag „Gesundheit durch Entschlackung“ will fundiertes Hintergrund-wissen über
die Themen Körperreinigung, Entsäuerung, Entgiftung und Versorgung mit lebenswichtigen Vitalstoffen
als Grundlage für ein gesundes Leben anschaulich
und lebensnah vermitteln. Die Realität sieht anders
aus: Störungen im Stoffwechsel, Funktionsstörungen
der Verdauungsorgane, Einschränkungen im Knochen- und Bewegungsapparat und ernährungsbedingte Befindlichkeitsstörungen vermindern die Lebensqualität vieler Menschen. Um Gesundheit zu
erhalten oder wieder herzustellen vertrauen ganzheitlich therapierende Naturheilkundler und Mediziner auf die Apotheke aus der Natur in einer einzigen
Pflanze: Die Aloe Vera. Sie ist die Kaiserin der Heilpflanzen seit Jahrtausenden. Bei gesundheitsbewussten und sich an der Natur orientierenden Menschen gilt sie schon längst als vitalisierendes
Lebenselixier und überzeugt durch ihre reinigenden,
vitalisierenden inneren Wirkungsweisen.
Der Fachreferent Michael Bullmann steht in einer anschließenden Fragerunde den teilnehmenden Gästen gerne zur Verfügung. Die interessierte Bevölkerung ist herzlich eingeladen!
Am Dienstag, den 31.03. um 15.00 Uhr
spielt das Figurentheater Pantaleon aus das Stück
„Wach doch auf!“ für Kinder ab drei Jahren.
Karten gibt es im Vorverkauf für 3,00 € (Kinder) und
5,00 € (Erwachsene).
Vorlesenachmittag mit Frau Becker
Die nächsten Termine sind:
Dienstag, 10. 3. | 24. 3. jeweils um 15.00 Uhr
Frau Becker liest spannende Geschichten für Vorlesefans ab 3 Jahren.
Im Lesecafé stehen jetzt die Osterbücher zu Ausleihe
bereit.
Unsere Öffnungszeiten:
Di + Mi + Fr
10–12 und 13–18 Uhr
Do
10–12 und 13–20 Uhr
Sa
10–13 uhr
Im Internet immer erreichbar unter:
www.bib.veitshoechheim.de
Als Leser der Bücherei können Sie auf unserem Portal
www.emu.ciando.com kostenlos E-Books herunterladen
Nummer 10
Nummer 10
Veitshöchheimer Mitteilungen
Seite 7
An Ostern spielend Englisch lernen
Das Jugendwerk der AWO bietet
vom 28. 3. 15 bis 4. 4. 15 eine Jugendfreizeit zum Englischlernen an,
bei der noch einige Plätze frei sind.
„Lets talk English“ heißt es für 12–16
jährige bei Schnitzeljagd, Rallyes,
Kreativworkshops uvm. im Jugendgästehaus Klotzenhof in Großheubach (Lkr. Miltenberg). Genau das Richtige, für Jugendliche, die Spaß an der englischen Sprache haben,
denen aber der Englischunterricht an der Schule zu
trocken ist. Hier könnt ihr ein wenig Sprachpraxis und
Routine im Ausdruck gewinnen. Kosten: 252 €
Infos und Anmeldung über Bezirksjugendwerk der AWO
Unterfranken e.V., Kantstr. 42a, 97074 Würzburg, Tel.
0931 29938-264 oder im Internet unter: www.awo-jw.de
SENIORENBEIRAT DER
GEMEINDE VEITSHÖCHHEIM
Ihre Ansprechpartner für Hinweise und Anregungen
Ursula Heidinger, Tel. 32092131
Helga Hauck, Tel. 92183
Arbeitskreis für Senioren
Veitshöchheim
Ursula Heidinger, Referentin des Gemeinderates für Senioren, Tel. 0931/32092131.
Einkaufsfahrt für Senioren
am Mittwoch 11. März, von 10.00 Uhr
bis 12.00 Uhr mit Herbert Mennig.
Liebe Seniorinnen und Senioren, Sie
werden Zuhause abgeholt, können in einem Geschäft Ihrer Wahl einkaufen und werden danach heimgebracht.
Wir freuen uns, Ihnen behilflich sein zu dürfen. Anmeldung am Vortag im Bürgerbüro unter Tel. 9802721.
Liebe Wanderfreunde,
WER RASTET, DER ROSTET!
Die Wandergruppe des AKS trifft
sich jeden Mittwoch. Wir wandern
bei jedem Wetter ca. 8 bis 10 km
durch unsere schöne fränkische
Landschaft. Am Mittwoch, 11. März, fahren wir mit
dem Bus bis zur Haltestelle Dürrbachau.(am Poco)
Abf. Sonnenstrasse 10.58, Gartenstrasse 11.08. Wir
wandern nach über die Weinberge nach Würzburg.
Einkehr ist im Weinhaus Schnabel in der Haugerpfarrgasse 10. Kommen Sie doch mit! Sie sind herzlich
willkommen. Ursula Heidinger Tel. 32092131.
Im Notfall richtig verhalten: Die fünf „W“
Damit die Mitarbeiter der Integrierten
Leitstelle schnell geeignete Einsatzkräfte
alarmieren können, müssen Sie als Anrufer wichtige Informationen durchgeben.
Dafür gibt es die fünf "W":
Wo ist das Ereignis?
• Geben Sie den Ort des Ereignisses so
genau wie möglich an (zum Beispiel Gemeindename oder Stadtteil, Straßenname,
Hausnummer, Stockwerk, Besonderheiten wie Hinterhöfe, Straßentyp, Fahrtrichtung, Kilometerangaben an
Straßen, Bahnlinien oder Flüssen)!
Seite 8
Veitshöchheimer Mitteilungen
Wer ruft an?
• Nennen Sie Ihren Namen, Ihren Standort und Ihre Telefonnummer für Rückfragen!
Was ist geschehen?
• Beschreiben Sie knapp das Ereignis und das, was Sie
konkret sehen (was ist geschehen? was ist zu sehen?),
beispielsweise Verkehrsunfall, Absturz, Brand, Explosion, Einsturz, eingeklemmte Person!
Wie viele Betroffene?
• Schätzen Sie die Zahl der betroffenen Personen, ihre
Lage und die Verletzungen! Geben Sie bei Kindern
auch das - gegebenenfalls geschätzte - Alter an!
Warten auf Rückfragen!
• Legen Sie nicht gleich auf, die Mitarbeiter der Integrierten Leitstelle benötigen von Ihnen vielleicht noch
weitere Informationen!
Wenn andere Personen Hilfe brauchen, leisten Sie Erste
Hilfe, soweit Sie sich nicht selbst in Gefahr bringen!
Helfen Sie den Einsatzkräften beim Auffinden des Ereignisortes! Beides kann Leben retten. Sind bei einem
Herz-Kreislauf-Stillstand Wiederbelegungsmaßnahmen
erforderlich, unterstützt der Leitstellen-Disponent bei
Bedarf Laien, die Erste Hilfe leisten, durch eine telefonische Anleitung zur Wiederbelebung. Weitere Informationen zur Telefonreanimation T-CPR Bayern finden
Sie unter www.t-cpr-bayern.de.
Nummer 10
versicherung in Bayern hin. Der monatliche Beitrag
kann zwischen dem Mindestbeitrag von 85,05 Euro
(2014) und dem Höchstbeitrag von 1.124,55 Euro (2014)
in beliebiger Höhe entrichtet werden.
Mit freiwilligen Beiträgen können versicherungsrechtliche Voraussetzungen für Reha-Leistungen und verschiedene Rentenarten erfüllt und Rentenansprüche
gesichert oder erhöht werden. Weitere Informationen
gibt es bei allen Auskunfts- und Beratungsstellen der
Deutschen Rentenversicherung und am kostenlosen
Servicetelefon unter: 0800 1000 480 88.
Veitshöchheim – Pays de Pont-l‘Eveque
Deutsch-französischer Gesprächskreis
Der Deutsch-Französische Gesprächskreis trifft sich im
März am Montag, 16. März 2015 um 18.30 Uhr im Rathaussitzungssaal. Möchten Sie mehr über Frankreich
erfahren? Möchten Sie ein wenig Grammatik und Vokabular wiederholen? Jeder ist bei uns willkommen! Venez nous joindre, Courage!
Manöver und andere Übungen;
einzelne Übungen der Bundeswehr
einzelne Übungen der verbündeten Streitkräfte
Das 2./Offizieranwärter Bataillon 2, Hammelburg führt
nachstehende Übungen durch:
LKdoÜbNr.: 59/03/07/GE
Übungszeitraum: 16. 3. 2015 bis 18. 3. 2015
Name der Übung: Abschlussübung Karlstadt/Marktheidenfeld
Übungsraum: Veitshöchheim, Kist, Thüngersheim, Leinach, Margetshöchheim, Erlabrunn, Zell, Greußenheim,
Remlingen, Uettingen, Holzkirchen, Helmstadt, Hettstadt, Waldbüttelbrunn,Höchberg, Waldbrunn, Eisingen
Der Bevölkerung wird nahegelegt, sich von den Einrichtungen der übenden Truppen fernzu-halten. Insbesondere wird auf die Gefahren hingewiesen, die von liegengebliebenen Sprengmitteln (Fundmunition und
dergl.) ausgehen. Jeder Fund ist sofort der nächsten
Polizeidienststelle zu melden. Manöverschäden werden wie folgt abgewickelt: Von den ausländischen
Streitkräften allein oder gemeinsam mit der Bundeswehr verursachte Schäden (gemeinsame Manöver) von
der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben, Schadensregulierungsstelle des Bundes, Drosselbergstraße 2,
99097 Erfurt. Von der Bundeswehr allein verursachte
Schäden sind bei der jeweiligen Stadt oder Gemeinde anzumelden, die die Anträge je nach Schadensereignis an das zuständige Bundeswehr-Dienstleistungszentrum oder die Wehrbereichsverwaltung Süd
weiterleitet.
Nuß, Landrat
Konzert im Bacchuskeller – „Café de la mer“
Aus Anlass der 20jährigen Partnerschaft mit dem Pays
de Pont-l’Eveque und der Vertragsunterzeichnung am
25. Februar 1995 im Bacchuskeller, fand am Sonntag
dort ein Nachmittagskonzert statt. Im ausverkauften
Saal konnten die Zuhörer nach einem kurzen Rückblick der letzten 20 Jahre den Klängen eines aussergewöhnlichen Ensemle mit einer hervorragenden Sopranistin lauschen.
Nicole Schömig, Gerd Semle, Werner Küspert und Dirk
Schade präsentierten ausgefallene Arrangements Melodien und Lieder aus aller Herren Länder, viele natürlich aus Frankreich, die vom Publikum begeistert aufgenommen wurden. Wir freuen uns mit den Künstlern
über den großen Erfolg. Gleichzeitig sind wir stolz auf
20 Jahre erfolgreiche Partnerschaft mit unseren französischen Freunden.
Christel Teroerde, Partnerschaftsbeauftragte
Wir weisen darauf hin, dass diese Daten auch über das
Internet eingesehen werden können.
24. 1. 15
Ömer Erkam
Eltern: Zeynep und Ali Co¸skuner,
Am Schenkenfeld 27
Eheschließungen
28. 2. 15
Dagmar Weber und Burkard Weidner
Sterbefälle
Nur noch bis 31. März:
Freiwillige Beiträge für
2014
Mit freiwilligen Beiträgen Ansprüche sichern oder erhöhen Freiwillige Beiträge für das Jahr 2014 müssen
spätestens bis zum 31. März 2015 eingezahlt sein. Darauf weisen die Regionalträger der Deutschen Renten-
24. 2. 15
Karl-Heinz Vogl, Friedenstr. 7
– 69 Jahre –
UNSERE JUBILARE
Wir gratulieren herzlich:
10. 3. 15 Helga Egert, Mozartstr. 9
zum 75. Geburtstag
Nummer 10
Veitshöchheimer Mitteilungen
12. 3. 15
Pauline Oster, Speckertsweg 46
zum 93. Geburtstag
13. 3. 15 Gustav Sowa, Würzburger Str. 79
zum 97. Geburtstag
16. 3. 15 Arnold Gießl, Am Schenkenfeld 19
zum 80. Geburtstag
Wir wünschen den Jubilaren vor allen Dingen
Gesundheit, Glück und Zufriedenheit
sowie einen schönen Verlauf ihres Festtages
Seite 9
Sonntag, 15. März
– City-Apotheke, Haugerpfarrgasse 1, Würzburg, Tel.
17333
– Falken-Apotheke, Kirchstr. 30, Veitshöchheim, Tel. 91540
Montag, 16. März
– St. Anna-Apotheke, Wagnerplatz 3, Würzburg, Tel.
23629
– Apotheke am Dürrbach, St. Josef-Str. 4, Wü-Oberdürrbach, Tel. 97414
AMBULANTER PFLEGEDIENST
Caritas Sozialstation
St. Stephanus gGmbH
Ärzte:
Wenn Sie am Wochenende oder an Feiertagen ärztliche Hilfe benötigen, vermittelt Ihnen rund um die
Uhr die Vermittlungs- und Beratungszentrale der
KVB
über die kostenfreie bundesweite
Bereitschaftsdienstnummer 116 117
einen diensthabenden Arzt, ggf. auch einen diensthabenden Facharzt
Die ambulante Notfallversorgung findet in der
Ärztlichen Bereitschaftsdienstpraxis in
97070 Würzburg, Domerschulstr. 1 statt.
Telefonnummer: 0931/32 28 33.
Die Öffnungszeiten sind:
Mittwoch von 14 bis 21 Uhr.
Freitag von 14 bis 21 Uhr
Samstag, Sonntag und Feiertag von 8 bis 21 Uhr.
––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––
In lebensbedrohlichen Notfällen erhalten Sie
Hilfe über die integrierte Leitstelle
112
(vorwahlfrei auch aus den Mobilfunknetzen)
Apotheken:
Täglicher Wechsel der Notdienstbereitschaft – jeweils
8.00 Uhr früh
Samstag, 7. März
– Ludwig-Apotheke, Ludwigstr. 10 1/3, Würzburg, Tel.
1 79 77
– Franken-Apotheke, Langgasse 10, Karlstadt, Tel.
09353/7692
Sonntag, 8. März
– Grombühl-Apotheke, Brückner Str. 3, Würzburg, Tel.
2877011
– Brunnen-Apotheke am Saupurzel, Am Tiefenweg 2,
Karlstadt, Tel. 09353/ 36 37
Montag, 9. März
– Adalbero-Apotheke, Neubergstr. 2, Würzburg, 72624
– Turm-Apotheke, Billingshäuser Str.2, Zellingen, Tel.
09364/9946
Dienstag, 10. März
– Theater-Apotheke, Ludwigstr.1, Würzburg, 52888
– Rudolph-Glauber-Apotheke, Karlstadt, Neue Bahnhofstr. 24, Tel. 09353/7098
Mittwoch, 11. März
– Markt-Apotheke, Marktplatz 12, Würzburg, 54744
– Plus-Apotheke in der Setz, Nikolaus-Fey-Str., Veitshöchheim, Tel. 92133
Donnerstag, 12. März
– Engel-Apotheke, Marktplatz 36, Würzburg, 321340
– Plus-Apotheke am Bahnhof, Bahnhofstr.12, Veitshöchheim, Tel. 91500
Freitag, 13. März
– Kronen-Apotheke, Domstr. 21, Würzburg, 50153
– St. Laurentius-Apotheke, Rathausplatz 4, Zell, Tel.
0931/461354
Samstag, 14. März
– Hirsch-Apotheke, Juliuspromenade 2, Würzburg, Tel.
52023
– St. Margareten-Apotheke, Würzburger Str. 13, Margetshöchheim, Tel. 46984
Bahnhofstraße 11a, 97209 Veitshöchheim
Sie erreichen uns unter Telefon
0931/9701809
Im Internet: www.sozialstation-veitshoechheim.de
Gedanken zur Fastenzeit
Unser Gewissen klagt uns an.
Tagesgebet 3. Fastensonntag
Wir sprechen davon, dass andere kein Gewissen haben,
gewissenlos handeln und man ihnen ins Gewissen reden müsste. Aber wie steht es um unser persönliches
Gewissen? Hören wir auf unsere innere Stimme, wissen
wir noch, was Recht und Gerechtigkeit ist und lassen
wir uns von unserem Gewissen leiten, selbst wenn es
zum Nachteil für uns sein kann?
Fastenzeit heißt, mal wieder auf das zu hören was Gott
uns an Gutem ins Herz legt und danach handeln – damit unser Gewissen keinen Grund zur Klage hat.
Pfarrgemeinde St. Vitus
Gottesdienstordnung
vom 8. mit 15. März 2015
3. Fastensonntag
Sonntag, 8. 3. 2015
10.00 Uhr Messfeier – Familiengottesdienst mit der
Kolpingsfamilie (Emilie Posniak z. JT/Karl
Huhn)
10.00 Uhr Haus für Senioren/St. Hedwig: Wort-GottesFeier
Dienstag, 10. 3. 2015
9.00 Uhr Messfeier (Fam. Herrlein/Josef Hepp u. Angeh.)
Donnerstag, 12. 3. 2015
10.00 Uhr Haus für Senioren/St. Hedwig: Messfeier
(August Meyer u. Angeh.)
18.00 Uhr Rosenkranz
18.30 Uhr Messfeier (Josef, Rosa u. Erich Ries)
Freitag, 13. 3. 2015
15.00 Uhr Kreuzweg
4. Fastensonntag – Laetare
Samstag, 14. 3. 2015
17.00 Uhr Andacht von und mit Gästen aus dem Dekanat Herrieden (Mittelfranken)
18.00 Uhr Messfeier (Berta Köhler 2. SG/Maria de
Marco/Familien Rügamer u. Schmitt u. Angeh./Hilde u. Willy Wagner u. Angeh./Richard Eißner z. JT u. Richard Wilbald z. JT/)
anschl. Beichtgelegenheit
Sonntag, 15. 3. 2015
10.00 Uhr Messfeier (zur Danksagung f. Fam. Rossellit/Maria Cades/L/† d. Fam. Baunach/L/Josef Heßdörfer u. Angeh./Kurt Grötsch u. Angeh.)
10.00 Uhr Haus für Senioren/St. Hedwig: Wort-GottesFeier
18.00 Uhr Kuratiekirche: Bußgottesdienst zur Vorbereitung auf das Osterfest
Seite 10
Veitshöchheimer Mitteilungen
Nummer 10
VORSCHAU
Kuratie – Hlst. Dreifaltigkeit
Gottesdienstordnung
vom 8. mit 15. März 2015
3. Fastensonntag
Samstag, 7. 3. 2015
10.00 Uhr Beichte der FirmbewerberInnen
17.30 Uhr Rosenkranz
18.00 Uhr Messfeier (Maria Zimmermann u. † Angeh./Alfred Schelbert und † Angeh.) anschl.
Beichtgelegenheit
Sonntag, 8. 3. 2015
10.00 Uhr Messfeier (Bernhard Betz/L/Agathe u. Ewald
Köhler u. Angeh./L)
14.30 Uhr Taufsonntag – Taufe des Kindes Lara Kühn
Mittwoch, 11. 3. 2015
18.30 Uhr St. Markuskapelle, Gadheim: Messfeier
Freitag, 13. 3. 2015
9.00 Uhr Messfeier
15.00 Uhr Kreuzweg
18.30 Uhr Vesper (Abendlob)
4. Fastensonntag – Laetare
Sonntag, 15. 3. 2015
10.00 Uhr Messfeier († Eltern u. Geschwister Görlich/L/Tilly Müller/L/Josef Härtlein/Fam.
Bieber/Rudi Beßler, Karl u. Irene Dürr)
18.00 Uhr Bußgottesdienst zur Vorbereitung auf das
Osterfest
Termine und Mitteilungen
vom 8. mit 15. März 2015
Bis 18. 3. 2015 liegt der Haushaltsplan der Kuratie Hlst.
Dreifaltigkeit zur öffentlichen Einsicht aus. Falls Sie die
Unterlagen einsehen wollen, vereinbaren Sie bitte einen Termin, Tel. 9 21 50.
Samstag, 7. 3. 2015
8.00 Uhr Altpapiersammlung der MinistrantInnen
und Jugendlichen
Sonntag, 8. 3. 2015
10.00 Uhr St. Vituskirche: Familiengottesdienst mit der
Kolpingsfamilie, anschl. Fastenessen im
Haus der Begegnung (Organisation PGR St.
Vitus und Kolpingsfamilie)
Dienstag, 10. 3. 2015
9.30 Uhr Tanzen am Vormittag, Kl. Pfarrheim
18.30 Uhr Tanzen am Abend, Kl. Pfarrheim
Mittwoch, 11. 3. 2015
9.00 Uhr Frauenfrühstück, Kl. Pfarrheim
Donnerstag, 12. 3. 2015
14.00 Uhr Canasta-Runde, Kl. Pfarrheim
19.30 Uhr „Lectio divina“ – Bibel einfach lesen in der
Fastenzeit, Kl. Pfarrheim, Sudetenstr. 1.
Herzliche Einladung an alle Interessierten!
(ebenso am 19. 3.)
Freitag, 13. 3. 2015
19.00 Uhr Töpfer-Gruppe, Kl. Pfarrheim
ERSTKOMMUNION 2015
Dienstag, 10. 3. 2015
16.00 Uhr Kerzen basteln, Pfarrsaal
Donnerstag, 12. 3. 2015
16.00 Uhr Kerzen basteln, Pfarrsaal
Mittwoch, 18. 3. 2015
16.30 Uhr St. Vituskirche: Beichte, ebenso am Do., 19.
3., um 16.30 Uhr
Freitag, 20. 3. 2015
15.00 Uhr Kuratiekirche: Beichte
FIRMUNG 2015
Freitag, 20. 3. 2015
17.00 Uhr Kuratiekirche: Einstimmungsgottesdienst für
die FirmbewerberInnen (Treffpunkt im Kl.
Pfarrheim um 16.30 Uhr)
Dienstag, 17. 3. 2015
9.30 Uhr Tanzen am Vormittag, Kl. Pfarrheim
Mittwoch, 18. 3. 2015
14.00 Uhr Kath. Frauenbund: Spielenachmittag, Haus
der Begegnung
Donnerstag, 19. 3. 2015
19.15 Uhr Kath. Frauenbund: Jahreshauptversammlung, Haus der Begegnung
Donnerstag, 26. 3. 2015
14.00 Uhr St. Vituskirche: Messfeier mit Krankensalbung, anschl. gemütliches Beisammensein
für den Seniorenclub St. Vitus, Haus der Begegnung, Info bei Frau Renate Bayerlein,
Tel. 9 38 57
18.30 Uhr St. Vituskirche: k e i n e Messfeier!
Sprechzeiten in den Pfarrbüros St. Vitus (Tel. 9 21 50/
FAX 99 123 45):
Di von 9.30 bis 11.30 Uhr / Do von 17.00 bis 18.00 Uhr
Kuratie (Tel. 9 17 88 nur zu den Sprechzeiten):
Mi von 17.00 bis 18.00 Uhr / Fr von 9.30 bis 10.30 Uhr
Gemeindereferentin Frau Roswitha Hofmann erreichen Sie werktags telefonisch unter 46 55 98 65
Für Krankensalbungen und in Notfällen, bei denen
ein Priester gewünscht wird, rufen Sie bitte an im
Pfarrhaus Veitshöchheim, Herrnstr. 1, Tel. 9 21 50
Unsere E-Mail-Adresse lautet:
st-vitus.veitshoechheim@bistum-wuerzburg.de
Unsere Internetseiten sind unter dieser Adresse abrufbar: http://www.veitshoechheim-kirchen.de
Fastenessen
Der Mensch lebt nicht vom Brot allein,
es muss auch nicht immer Schweinsbraten sein.
In der Fastenzeit wollen wir genu
̈ gsamer leben,
so kann´s auch einmal nur Einfaches geben.
Der Pfarrgemeinderat hat sich gedacht,
das wird probiert, das wird gemacht.
So laden wir nach der Kirche herzlich ein zum Essen,
zum deftigen Eintopf – der Fastenzeit angemessen.
Und freuen uns am 8. 3. nach der Segnung
auf zahlreiches Kommen im Haus der Begegnung.
Katholische
Militärseelsorge
Einladung zum 37. Kreuzweg der Soldatenfamilien aufs Würzburger Käppele
am Sonntag, den 22. 3. 2015
Liebe Soldatinnen und Soldaten
Liebe zivile Mitarbeiter bei der Bundeswehr
Liebe Angehörige und Freunde der „Kath. Militärseelsorge“
In diesem Jahr wollen wir zum 37. Mal den Kreuzweg
beten. Wir ziehen wieder singend und betend zum
Würzburger Käppele hinauf. Dazu darf ich Sie alle, die
sie in den Standorten Veitshöchheim und Volkach
Dienst tun, sowie alle Freunde der Militärseelsorge
herzlich einladen. Gerne begegnen wir dabei auch
der zivilen Bevölkerung und laden auch diese recht
herzlich ein mit uns zu beten. Ich freue mich auf unsere
Begegnung
Ihr Martin Klein, Militärpfarrer
Unser Programm am Sonntag, den 22. 3. 2015
13.00 Uhr Beginn unseres Kreuzwegs an der ersten
Station
13.45 Uhr Gottesdienst im Käppele
15.00 Uhr Kaffee und Kuchen im Speiseaal West in
der Balthasar-Neumann-Kaserne in Veitshöchheim
17.00 Uhr Ausklang und Abschied
Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!
Der Mitarbeiterkreis beim Katholischen
Militärpfarramt und Militärpfarrer Martin Klein in
der Balthasar-Neumann-Kaserne Veitshöchheim
Nummer 10
Veitshöchheimer Mitteilungen
Evang.-Luth. Kirchengemeinde
Veitshöchheim mit Güntersleben
und Thüngersheim
Wochenspruch: Wer seine Hand an den Pflug legt und
sieht zurück, der ist nicht geschickt für das Reich Gottes.
(Lk 9, 62)
Gottesdienste:
Okuli, 3. So. der Passionszeit, 8. 3.:
9.45 Uhr Christuskirche (Wolfrum)
Parallel ist Kindergottesdienst.
Lätare, 4. So. der Passionszeit, 15. 3.:
9.45 Uhr Christuskirche (Müller)
Frühjahrssammlung der Diakonie vom 16. 3. bis 22. 3.
2015:
In der Sammelwoche wollen wir Spenden für die Arbeit
der ambulanten Pflegedienste der Diakonie erbitten.
Bitte unterstützen Sie diese wertvolle Arbeit vor Ort. Die
Diakonie hilft. Helfen Sie mit.
Seniorenkreis: Di., 10. 3., 14.00 Uhr.
Öffentliche Kirchenvorstandssitzung: Do., 12. 3., um
19.30 Uhr. Folgende Tagesordnung wird uns beschäftigen:
Andacht (Wolfrum)
1.
Protokoll der letzten Sitzung vom 4. Februar
20154 (B)
2.
Rückblick KV-Klausur in Schmerlenbach (AB)
Vorstellen der Arbeitsergebnisse und Projekte
3.
Wiederbesetzung theologisch-pädagogischen
Stelle (IAB)
3.1. Bericht von Hintergrundgesprächen
3.2. Aufteilung der Arbeitszeit zwischen Lengfeld
und Veitshöchheim
3.3. Benennung der Vertreter_innen im Auswahlgremium
4.
Bauvorhaben Kirche und Gemeinderäume (IA)
4.1. Bericht aus dem Bauausschuss zu weiteren Planungsvorschlägen
4.2. Erstberatung Nutzungskonzept der sanierten
Räume
5.
Öffentlichkeitsarbeit
5.1. Neugestaltung der Homepage (I)
5.1.1. Kirchengemeinde
5.1.2. Kindertagesstätte (IB)
5.2. CKA – neues Erscheinungsbild
6.
Berichte von Beauftragten
(I)
7.
Sonstiges und Vergessenes (IA)
7.1. Vorbereitung Osternacht
7.2. Konfirmation 2015 - Ausblick
Legende: I = Information; A= Austausch und Beratung;
B= Beschluss
Gespräche über Gott, den Glauben und das Leben: Erwachsenengesprächskreis für theologisch Interessierte
mit Pfarrerin Silke Wolfrum. Di., 17. 3., um 19.30 Uhr.
Thema: Die Verleugnung des Petrus.
Ma(h)lzeit, der gemeinsame Mittagstisch: Fr., 27. 3., um
12.00 Uhr. Es gibt Haupt- und Nachspeise; sowie Getränke und Kaffee nach Wahl. Preis 5,50 €. (Anmeldung
bis 23. 3. erforderlich: M. Hohmeier: Tel. 950685)
„Gemeinsam unterwegs“
Im Mai planen wir einen geruhsamen Busausflug durch
die blühenden Landschaften vor unserer Haustür. Auf
ebenen Straßen erreichen wir – auch mit einem Rollator – die wunderschön ausgemalte Martinskapelle in
Bürgstadt. Zur Brotzeit oder zum Kaffeetrinken bummeln wir durch Tauberbischofsheim. Wer mag, kann natürlich auch hier einen Besichtigungsrundgang machen.
Seite 11
Termin: Donnerstag, 21. Mai 2015. Abfahrt 12.00 Uhr
unterhalb der Christuskirche; 12.15 Uhr Mainfrankensäle; Rückkehr gegen 19 Uhr. Preis für Fahrt und Eintritt: 15 Euro. Nähere Auskünfte und Anmeldungen bis
zum 12. Mai.bei Barbara Reich-Scholz, Tel. 0931 91597.
Kinder- und Jugendarbeit:
ACHTUNG: Die angekündigte Kinderfreizeit in den
Osterferien muss leider ausfallen!
Konfi-Kurs: Mittwochs: Gruppe 1 um 14.30 Uhr und
Gruppe 2 um 17.00 Uhr.
„Kirchenmäuse“ (ab d. 1. Klasse): Freitags von 15.30 bis
16.30 Uhr. Informationen bei Johanna Seese, Tel:
0931/4044170, und Elisabeth Tengelmann, Tel. 0931/
97977 und Lisa Schubert, Tel. 0931-950532.
Kidstreff am Samstag (ab d. 4. Klasse) einmal im Monat
von 10.00–12.00 Uhr. Informationen bei Leonie Ebert,
Tel: 09365/2090299.
Meet and … für Jugendliche ab 13 J. Informationen bei
Leonie Ebert Tel: 09365/2090299.
Kindergottesdienste: So., 8. 3., um 9.45 Uhr
Krabbelgottesdienst: So., 22. 3., um 10.30 Uhr im
Gem.haus.
Evangelisches Pfarramt, Günterslebener Str. 15, unter
der Kirche, Veitshöchheim:
Di.: 14.00–17.00 Uhr; Mi.: 10.00–12.00 Uhr; Fr.: 10.00–
13.00 Uhr. (Hinweis: Di., 17. 3., geschlossen)
Pfarramt (0931) 91313; Fax (0931) 91319; Pfarrerin Silke
Wolfrum: mobil 0179-9474158; E-Mail: pfarramt.veitshoechheim@elkb.de; Internet-Auftritt: www.veitshoechheim-kirchen.de
Spenden-Konto: IBAN: DE 15 7909 0000 0005 758840,
BIC: GENODEF 1WU1, VR-Bank
Worte zum Nachdenken: Schade, dass die Weltverbesserer nie bei sich anfangen.
(Mark Twain)
Schüßler-Salze
für Ihr Kind
Biochemie in der Kinderheilkunde
Vortragsabend im Kath. Kindergarten St. Bilhildis,
Dienstag, 10. März, 20.00 Uhr
Immer mehr Eltern suchen nach nebenwirkungsfreien
Therapieformen, um Ihren Kindern bei Befindlichkeitsstörungen wie Nervosität, Hyperaktivität, Allergien,
Schulkopfschmerz, nächtlichem Einnässen, Erkältungen und deren Vorbeugung, Fieber, Kinderkrankheiten
usw. beizustehen.
Im Zentrum der biochemischen Heilweise nach Dr. med.
Schu
̈ ßler stehen 12 Mineralstoffe, von denen die Lebensfähigkeit des Organismus abhängt.
Der Vortrag fu
̈ hrt in diese natu
̈ rliche Heilweise nach ein
und zeigt ihre vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten
auf.
Krabbelgruppe Rumpelstilzchen
Hallo Kinder!
Die Krabbelstube „Rumpelstilzchen“ lädt
Euch und Eure Eltern ganz herzlich ein mit
uns zu spielen, singen und zu basteln.
Ihr findet uns immer Donnerstag von 9.30–11.30 Uhr
(außer in den Ferien und an Feiertagen), im kleinen
Pfarrheim der Kuratie, direkt gegenüber dem Spielplatz.
Schaut doch einfach mal vorbei, wir freuen uns auf
Euch!
Kontakt: Katja Horn, Tel.: 45265918, und Madlen Deißenberger, Tel.: 99135910
Seite 12
Veitshöchheimer Mitteilungen
Nummer 10
Club-Fans Veitshöchheim 1976
Berufsinformationstag
14. März 2015
Am 14. 3. 2015 (9–13 Uhr) veranstaltet der Elternbeirat
des Gymnasiums Veitshöchheim einen Berufsinformationstag für Schüler der Oberstufe.
Die Referenten rekrutierten sich überwiegend aus der
Elternschaft, ehemaligen Schülern und Studenten und
präsentierten ihre Arbeitsfelder vor kleinen Schülergruppen, so dass intensive Gespräche möglich sind.
Weitere Informationen finden Sie unter: www.gymvhhelternbeirat.de
1. Bowling-Club
Veitshöchheim e. V.
Internet: www.bc-veitshoechheim.de
1. Mannschaft bleibt auf Platz 7 und muss weiter zittern!
8. Ligaspieltag Landesliga Nord, 2. 3., Blu Bowl, Nürnberg
Spiele: Strikers Geldersheim 753-791, SG Rottendorf
860-792, Lichtenhof Stein 828-813, Franken Stein 740821, SW Würzburg II 814-869, Phönix Lauf 755-705 und
Germania Bayreuth 714-771
Abschlusstabelle: 1. Germania Bayreuth 44.103 Pins
124 Punkte, 2. Rottendorf 44.012 106, 3. Würzburg II
43.500 99, 4. Phönix Lauf 42.893 93, 5. Lichtenhof Stein
43.510 92, 6. Franken 83 Stein 42.866 91, 7. 1.BC Veitshöchheim 42.596 83, 8. Strikers Geldersheim 40.909 49
Sollte der Bayernliga-Meister Ratisbona Regensburg II
bei den Aufstiegsspielen in Erfurt (14./15.3.) den Sprung
in die Zweite Bowlingbundesliga schaffen, bleibt unsere
1.Mannschaft in der Landesliga, falls nicht geht das
Team in der nächsten Saison in der Bereichsliga an den
Start.
Einzelergebnisse: Andreas Pfaff 1.526 Pins (Schnitt
218), Ralf Pfaff 1.367 (195), Dieter Barthelmes 1.307
(186) Armin Höger 921 (184), und Eddie Anderson 343
(172).
2. Mannschaft beendet sie Saison auf Rang 3!
8. Ligaspieltag Kreisliga 3, 2. 3., Extreme – Bowling
Aren, Mainfrankenpark
Spiele: Hallstadt IV 760-643, Großlangheim 3 645-713,
Lichtenfels 650-733, Großlangheim II 758-621, Rimpar
II 689-662, Kitzingen III 670-708 und Bamberg II 642624.
Abschlusstabelle: 1. BC Großlangheim III 38.224 Pins
120 Punkte, 2. Pinkiller Lichtenfels 38.199 116, 3. 1.BC
Veitshöchheim 38.301 110, 4. Franken Kitzingen 3
37.793 109, 5. Großlangheim 2 37.591 109, 6. Rimpar II
37.234 88, 7. Hallstadt IV 36.072 53, 8. Bamberg II
34.375 31.
Einzelergebnisse: Jürgen Drenjancevic 1.291 Pins
(Schnitt 184), Horst Maack 1.237 (177), Roland Pfaff
1.189 (170), Elfriede Roth 981 (164) und Donald Ebert
116 (116).
1. Vorsitzender Andreas Pfaff
Ausführliche Spielberichte und alle Ergebnisse können
auch tagesaktuell unter www.bc-veitshoechheim.de
nachgelesen werden.
Servus Club-Fans,
wie bereits bekannt, findet unsere diesjährige Mitgliederversammlung am Freitag, 27. 3. 2015, um 19.00 Uhr
im Roten Punkt statt.
Tagesordnung
1. Begrüßung
2. Jahresrückblick
3. Mitgliederbewegung/Kassenbericht
4. Bericht des Kassenprüfers
5. Neuwahlen (vgl. § 15 der Satzung)
6. Wünsche, Anträge, Verschiedenes
Heimspiele:
Montag, 23. 3. 2015
gegen Bochum
Freitag, 20. 4. 2015
gegen Darmstadt
Dauerkarten können bei Sandra (Tel. 2971824) reserviert werden
Neujahrsempfang:
Der diesjährige Neujahrsempfang Bezirk 5 findet am 20.
3. 2015 um 19.00 Uhr im Gasthaus Lamm in Rimpar
statt. Es wird auch in diesem Jahr wieder eine Delegation des 1. FCN anwesend sein. Wer Interesse hat, sollte
sich zwecks Bildung evtl. Fahrgemeinschaften bis zum
17. 3. bei Sandra melden.
Frühschoppen:
Anlässlich des 150-jährigen Jubiläums der Freiwilligen
Feuerwehr treffen wir uns, hoffentlich zahlreich, am
Pfingstmontag, 25. 5. 2015, ab 10.30 Uhr zum Frühschoppen im Festzelt.
Clubspiel in Leipzig:
Die Jahnwölfe Güntersleben organisieren am Osterwochenende (Karfreitag, 3. 4., bis Ostersonntag, 5. 4.
2015) eine Busfahrt nach Leipzig. Abfahrt ist am Karfreitag ca. um 10.00 Uhr. Die Rückfahrt wird am Ostersonntag gegen 16.00 Uhr nach dem Spiel angetreten.
Die Kosten für 2 x Ü/F im 4*-Hotel und Busfahrt belaufen sich auf 150,– Euro pro Person + Eintrittskarte für
das Spiel. Es besteht auch die Möglichkeit mitzufahren,
ohne ins Stadion zu gehen. Weitere Infos bei Christian
Wolf (0163/2507124) oder über Sandra.
Sommerfest:
Unser diesjähriges Sommerfest wird am 25. 7. 2015 wieder im Naturfreundehaus stattfinden. Einzelheiten werden noch bekannt gegeben.
Die Vorstandschaft
Freiwillige Feuerwehr
Veitshöchheim e. V.
Besuchen Sie uns auch im Internet unter
www.feuerwehrveitshoechheim.de
Ausbildungstermine im März:
• Drehleiterausbildung am Samstag, 7. 3. 2015, um
10.00 Uhr.
• Gruppenübung der Gruppe Försch HVO am Montag,
9. 3. 2015. Uhrzeit stand noch nicht fest.
• Landkreisausbildung der First-Responder am Mittwoch, 11. 3. 2015, Abfahrt um18.15 Uhr nach Klingholz.
• Schwimmen am Samstag, 14. 3. 2015, um 13.00 Uhr.
• Gruppenübung der Gruppe Fischer am Mittwoch, 18.
3. 2015, um 19.30 Uhr.
• Bootsausbildung am Samstag, 21. 3. 2015, um 10.00
Uhr.
• Gruppenübung der Gruppe Backmund am Mittwoch,
25. 3. 2015, um 19.30 Uhr.
• Schwimmen am Samstag, 28. 3. 2015, um 13.00 Uhr.
Nummer 10
Veitshöchheimer Mitteilungen
Wichtig!!
Jahreshauptversammlung der Jugendgruppe am Freitag, 27. 3. 2015, um 18.30 Uhr.
Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr
Veitshöchheim um 20.00 Uhr.
Fototermin für alle Aktive in Uniform am Sonntag, den
29. 3. 2015, um 10.00 Uhr.
Röhm Robert, 1. Kommandant
Einladung zur Jahreshauptversammlung 2015
der Freiwilligen Feuerwehr Veitshöchheim e.V. am Freitag 27. März 2015 um 20.00 Uhr, im Feuerwehrhaus/
Mehrzweckraum.
Hierzu laden wir alle Vereinsmitglieder und Aktive
Feuerwehrfrauen/männer recht herzlich ein.
Tagesordnung:
1. Begrüßung
2. Gedenkminute für verstorbene Mitglieder
3. Bericht der Vorstandschaft
4. Bericht des Kassiers
5. Entlastung der Vorstandschaft
6. Bericht der Kommandanten
7. Beförderungen
8. Grußworte
9. Verschiedenes
Der Versammlung findet in Uniform statt.
Ergänzungen und Anträge zur vorstehenden Tagesordnung sind gemäߧ 12 Abs. 4 dem Vorsitzenden
schriftlich bis zum 23. März 2015 mitzuteilen
Mit kameradschaftlichen Grüßen
Robert Röhm
Ferschke Gerhard
1.Kommandant
1.Vorsitzender
Katholischer Frauenbund
Veitshöchheim
Spielenachmittag
Der nächste Spielenachmittag ist am 25. März 2015 um
14.00 Uhr im Haus der Begegnung. Gäste sind herzlich
willkommen. Kommen Sie einfach vorbei, wir freuen
uns auf Sie.
Ihr Spielenachmittagteam
Einladung zur ordentlichen Mitgliederversammlung
Hiermit laden wir im Anschluss an den Gottesdienst in
der St. Vituskirche um 18.30 Uhr zur ordentlichen Mitgliedersammlung am Donnerstag, 19. 3. 2015, um 19.15
Uhr ins Haus der Begegnung der Pfarrgemeinde St. Vitus Veitshöchheim ein.
Tagesordnung
1. Begrüßung und Eröffnung
2. Genehmigung der Tagesordnung
3. Genehmigung des Protokolls
4. Gedenken an die Verstorbenen
5. Tätigkeitsbericht des vergangenen Jahres
6. Kassenbericht
7. Entlastung der Schatzmeisterin durch die Kassenprüfer
8. Entlastung der Vorstandschaft
9. Ehrungen
10. Jahresplanung 2015
11. Verschiedenes
Nach der Mitgliederversammlung wird uns Elsbeth
Hirn wieder Bilder von den Veranstaltungen im vergangenen Jahr zeigen. Wir freuen uns, Sie am 19. 3.
2015 zu begrüßen.
Ihr Vorstandsteam
Mitgliederversammlung am 8. März 2015
Unsere diesjährige Mitgliederversammlung findet am
Sonntag, 8. März 2015, im Haus der Begegnung um
12.30 Uhr statt. Wir beginnen um 10.00 Uhr mit einem
von der Kolpingsfamilie mitgestalteten Gottesdienst.
Danach lädt die Pfarrgemeinde zu einem Fasten-Mittagessen auf Spendenbasis ins HdB. ein. Wir wollen
Seite 13
uns daran beteiligen. Der Erlös kommt unserer KeniaArbeit zugute. Tagesordnung:
1. Begrüßung
2. Berichte
2. 2.1 Jahresbericht
2. 2.2 Bericht des AK Kenia
2. 2.3 Bericht der Kassiererin
3. Entlastung des Vorstands
4. Wahlen: Beauftragte(r) für Jugendarbeit, 4 Beisitzer,
2 Kassenprüfer
5. Neuaufnahmen
6. Ehrung
7. künftige Schwerpunkte der Kolpingsfamilie
8. Wünsche und Anregungen für das Jahresprogramm
9. Vorschau auf die nächsten Veranstaltungen und Angebote
10. Informationen aus dem Bezirks- und Diözesanverband
11. Verschiedenes
Kegelabend am 20. März 2015
Zum nächsten Kegeltermin lädt unser Kegelmeister
Gottfried Wallaschek, Tel. 94984, Mitglieder und
Freunde der Kolpingsfamilie am Freitag, 20. März 2015,
um 20.00 Uhr in die Kegelbahn im „Tiramisu“ ein. Er
würde sich über eine lebhafte Resonanz sehr freuen.
Wer sich vor dem Kegeln noch stärken möchte, trifft sich
bereits um 19.00 Uhr im Restaurant. Aber bitte dem Kegelmeister vorher rechtzeitig mitteilen, damit genügend Plätze reserviert werden können!
Musikverein Veitshöchheim
Bei trocken-kaltem Wetter konnte am Rosenmontag der Faschingszug starten. Mit
über 20 Musikern, passiven Mitgliedern
und Musiker-Kindern zog der Musikverein von der Gartensiedlung in den Altort,
musikalisch verstärkt durch unseren Bürgermeister Jürgen Götz. Zum Abschluss wurde im Erwin-Vornberger-Platz im Wechsel mit den Gassefetzern aus Hettstadt die Stimmung noch etwas angeheizt.
Unsere nächsten Termine:
15. 4. 2015 ab 19.30 Uhr Jahrehauptversammlung
30. 4. 2015 Maibaumaufstellung
Sportschützengesellschaft
Veitshöchheim e. V.
SPORTschützenSCHAU
In Runde 9 konnte unsere erste Mannschaft
nur in halber Stammbesetzung auflaufen.
Gerd Backmund fällt wegen einer Knieverletzung für mindestens drei Durchgänge aus. Dazu
war auch noch Mannschaftsführer Stefan Mader erkrankt. So kam Schützenkönigin Silke Wolfrum, die eigentlich Bogenschützin ist, unverhofft zu einem ersten
Luftgewehr-Wettkampfeinsatz. Der Notaufstellung LG
1 fehlten dann gut 100 Ringe aufs übliche Ergebnis und
knapp 50 Ringe, um gegen schwache Gegner aus Rimpar zu gewinnen. Mit den beiden Niederlagen gegen
Rimpar und in Eisingen war auch der Abstieg auf den
4.Rang verbunden. Die zweite Mannschaft hatte gegen
ein schwaches Ergebnis der HSG die Chance auf zwei
weitere Punkte, konnte diese aber nicht nutzen und unterlag mit 6 Ringen. Auch alle anderen Teams der SSG
behielten nach Runde 9 und 10 ihre Tabellenpositionen.
Luftgewehr
Gauliga Grp. III
SSG 1 – Rimpar 1
1350 : 1396
Edgar Schmitt 356, Bernhard Köbler 378, Egon Eyrich
324, Silke Wolfrum 292
Eisingen 3 – SSG 1
1440 : 1419
Edgar Schmitt 356, Bernhard Köbler 372, Stefan Mader
366, Silke Wolfrum 325
Tabelle 4. Platz 11:9 Punkte
Gauliga Grp. II
Versbach 2 – SSG 2
1470 : 1402
Sabine Köbler 361, Michael Köbler 366, Roman Pfeuffer 323, Michaela Röhm 352
Seite 14
Veitshöchheimer Mitteilungen
SSG 2 – HSG Würzburg 1
1418 : 1424
Sabine Köbler 345, Michael Köbler 367, Roman Pfeuffer 353, Michaela Röhm 353
Tabelle 7. Platz 2:18 Punkte
B-Klasse
Grombühl 1 – SSG 3
1328 : 1335
Gerd Gerhard 303, Ricardo Wald-Peral 349, Egon Eyrich
353, Siegfried Raum 330
SSG 3 – Hettstadt 1
1297 : 1398
Gerd Gerhard 325, Ricardo Wald-Peral 330, Egon Eyrich
355, Wolfg.Spielmann 287
Tabelle 3. Platz 12:8 Punkte
Luftpistole
Gauoberliga
SSG – Burgsinn 1
1412 : 1395
Markus Schreier 353, Marius Stach 365, Christian Aufmuth 362, Steffen Lutz 332
Tabelle 4. Platz 10:6 Punkte
Luftgewehr/-pistole Altersklasse
Gauliga
SSG 1 – Rohrbach 1
1024 : 975
Roland Wegner 359, Werner Röhm 338, Elvira Oehrlein
327
Estenfeld 1 – SSG 1
1027 : 992
Roland Wegner 335, Werner Röhm 334, Elvira Oehrlein
323
Tabelle 6. Platz 4:12 Punkte
B-Klasse
Winterhausen 1 – SSG 2
958 : 938
Roman Pfeuffer 332, Inge Röhm 303, Siegfried Raum
303
SSG 2 – Gelchsheim 1
1016 : 992
Roman Pfeuffer 343, Inge Röhm 342, Siegfried Raum
331
Tabelle 2. Platz 12:6 Punkte
Nummer 10
Freundschaftsspiel VFL Volkach I – SV V I 1 : 2
Es spielten: Spanheimer, Motz, Stöwer, Bahner, Bilican,
Füller, Ibis, Meißner, Poimann, Röhm, Schmitt A.,Krautschneider, Raab M. Torschütze: Meissner, Eigentor
Vorschau:
27. Februar 2015
18.30 Uhr Freundschaftsspiel SV Veitshöchheim I – SV
Maidbronn I
8. März 2015
12.30 Uhr Freundschaftsspiel TSG Estenfeld II – SV
Veitshöchheim II
15.00 Uhr Punktspiel Kreisklasse SV Veitshöchheim I –
TSV Erlabrunn I
15. März 2015
13.00 Uhr Punktspiel A-Klasse TSV Retzbach II – SV
Veitshöchheim II
15.00 Uhr Punktspiel Kreisklasse TSV Duttenbrunn I SV Veitshöchheim I
U6: Hallenturnier in Thüngersheim
Tolle Leistung unserer Jungs von der U6 (Jahrgang
2009 und jünger): Beim Hallenturnier des FV Thüngersheim am Samstag, den 28. Februar 2015, in der
Raiffeisen-Sporthalle, bewies die U6 zum wiederholten Male ihr großes fußballerisches Potential. Sie gewannen überlegen gegen Rimpar (3:0) und Kürnach
(2:0), spielten unentschieden gegen Estenfeld (0:0) und
verloren im letzten Spiel ganz knapp gegen Thüngersheim (0:1).
Am Ende waren natürlich alle Kinder Sieger und wurden mit wunderschönen Medaillen sowie dem tosenden
Applaus der zahlreichen Zuschauer belohnt.
In der Sieger-Mannschaft spielten:
Tor: Philipp Richter
Abwehr: Felix Baudach, Nils Kümmet, Matija Fotak
Mittelfeld: Til Wehr, Henry Reuß, David Riegel
Angriff: Valentino Weickmann (2 Tore), Nico Meyer (3
Tore)
Tabelle:
1. TSG Estenfeld (10 Punkte, 4:0 Tore)
2. SV Veitshöchheim (7 Punkte, 5:1 Tore)
3. FV Thüngersheim (7 Punkte; 2:1 Tore)
4. SV Kürnach (2 Punkte, 0:4 Tore)
5. ASV Rimpar (1 Punkt, 0:5 Tore)
Bernd Gerstner
Arbeitseinsatz am 7. 3. 2015
Bevor die Teams wieder in die Rückrunde starten, wollen wir unser Gelände dafür herrichten.
Dabei ist jede helfende Hand gerne gesehen.
Bitte meldet euch beim Jugendleiter oder direkt bei
der Vorstandschaft. Eine Helferliste zum Eintragen liegt
auch im Vereinsheim aus. Dadurch können wir besser
planen. Danke.
Für die Vorstandschaft
Martin Issing
Trainingszeiten entnehmen Sie bitte dem
Internet unter: www.svveitshoechheim.de
Aktive:
Rückblick:
14. Februar 2015, Freundschaftsspiel SV Oberdürrbach II – SV Veitshöchheim II 0 : 5
Es spielten: Pfister, Brand M., Herrmann, Messelberger,
Preisinger, Brand A., Hümmert, Reinhardt, Kühn, Dresbach, Steinhardt, Barina, Geis, Held
Freundschaftsspiel SV Oberdürrbach I – SV Veitshöchheim I 5 : 4
Es spielten: Spanheimer, Motz, Stöwer, Bahner, Bilican,
Füller, Ibis, Meißner, Poimann, Röhm, Schmitt A.,Krautschneider,
Torschütze: Poimann, Bilican, Füller 2x
22. Februar 2015, Freundschaftsspiel VFL Volkach II –
SV Veitshöchheim II 6 : 0
Es spielten: Kühn, Brand M., Herrmann, Messelberger,
Preisinger, Hümmert, Reinhardt, Steinhardt, Barina,
Held, Blankart, Schmitt S.
Tanz-Sport-Garde Veitshöchheim
www.tanz-sport-garde.de
SÜDDEUTSCHE MEISTERSCHAFT!
Das war für unsere tanzenden Bälle das Highlight der
Turniersaison: Die Jugendgarde konnte sich mit ihrem
Schautanz „Eine Nacht in der Bälleabteilung“ für die
Süddeutsche Meisterschaft im karnevalistischen Tanzsport in Bayreuth qualifizieren. Bei diesem Turnier traten die 19 besten Schautänze in der Altersklasse der Jugend (sieben bis zehn Jahre) aus ganz Süddeutschland
gegeneinander an. Mit ihrem „runden“ Auftritt landeten unsere Tänzer auf einem guten 11. Rang.
Wir gratulieren unseren Tänzern und ihren Trainerinnen (Petra Greiner, Kristina Hauser, Tamara Kronthaler
und Monja Zorn) herzlich und wünschen viel Spaß und
Erfolg in der neuen Saison.
Nummer 10
Veitshöchheimer Mitteilungen
LET’S GET READY TO DANCE!
Die neue Saison beginnt und wir sind auf der Suche
nach tanzbegeisterten Kindern und Jugendlichen.
Wenn DU mit uns gemeinsam coole moves lernen
möchtest, dann komm’ doch einfach vorbei. Egal ob du
bereits Tanzerfahrung hast oder Anfänger bist, bei uns
kann jeder mitmachen.
Unsere Tanzmäuse, im Alter von vier bis sechs Jahren,
üben spielerisch die Grundschritte des Gardetanzes.
Sie haben bei unserer Fränkischen Fastnachts-Gala ihren ersten großen Auftritt.
Die Jugendgarde (7 bis 10 Jahre), die Juniorengarde
(11 bis 14 Jahre) und die Große Garde (ab 15 Jahre)
nehmen im Marsch- und Schautanz erfolgreich an Turnieren bis hin zur Deutschen Meisterschaft teil. Die
Auftritte bei Faschingsveranstaltungen sind tolle Gemeinschaftserlebnisse.
Du bist tanzbegeistert und möchtest auch bei der TanzSport-Garde Veitshöchheim mitmachen?!
Nimm` noch heute Kontakt mit uns auf!
Weitere Infos: Kristina Hauser 0931/4529087
Dr. Sabine Engelbrecht-Feser, Pressereferentin
Trainingszeiten in den Osterferien 2015:
Samstag, 28. 3.
14–16 Uhr
Montag, 30. 3.
18–21 Uhr
Donnerstag, 2. 4.
18–21 Uhr
Samstag, 4. 4.
14–16 Uhr
Dienstag, 7. 4.
18–21 Uhr
Donnerstag, 9. 4.
18–21 Uhr
Freitag, 10. 4.
18–20 Uhr
Samstag, 11. 4.
14–16 Uhr
Seite 15
Die Karateka traten in den Disziplinen KIHON (Grundschule), KATA (Formenlauf) und KUMITE (Partnerkampf) an, um ihre Fortschritte unter Beweis zu stellen.
Ungeachtet der spührbaren Aufregung vor allem bei
den Weisgurten erreichten alle Teilnehmer ihr Ziel
souverän! Am Ende des Trainings konnten die Prüflinge von Sensei Thomas Igerst (4. DAN) ihre Urkunden
zum nächsten Gürtelgrad in Empfang nehmen.
Die Prüfung zum gelben Gürtel (8. Kyu) legten Dr. Vanessa Wild, Michael Säle, Simon Quittek, Calvin Rienecker und Axel Reinhart sowie zum orangenen Gürtel
(7. Kyu) Jochen Dehn ab. Noch einmal herzlichen
Glückwunsch zur bestandenen Prüfung.
2. Bezirksliga West
TG Veitshöchheim – TSV Pflaumheim
9:5
Im dritten Spiel der Rückrunde gelang der Ersten ein
weiterer wichtiger Sieg im Kampf gegen den Abstieg
über unseren direkten Tabellennachbarn aus Pflaumheim. Nach den Doppeln lagen wir noch mit 1:2 im
Rückstand. Nachdem wir die ersten beiden Doppel unglücklich im 5. Satz verloren hatten, konnten Reinhold
und Dominic verkürzen. In der ersten Einzelrunde
mussten wir nur ein Spiel abgeben, sodass wir mit 6:3
in Führung gingen. Der Gegner konnte zwar noch einmal auf 7:5 herankommen, jedoch stellten Eugen und
Dominic mit hauchdünnen Siegen (11:9 und 12:10 im
5.Satz) den 9:5 Endstand her.
Punkte: R. Fella/D. Schmidt 1, R. Veitl 2, R. Fella 1, E.
Hoffmann 2, D. Schmidt 2, J. Müller 1
3. Bezirksliga Mitte
DJK Kist 2 – TG Veitshöchheim 2
9:6
Gegen den Tabellenführer aus Kist mussten wir eine
unglückliche Niederlage hinnehmen. In den Doppeln
konnten nur Bähr/Reder einen Sieg einfahren. Im ersten Durchgang der Einzel konnten dann Claus Reder ,
Kristijan Fotak und Lukas Pichler durch starke Einzelsiege den Rückstand auf 4-5 verkürzen. Mirko Fritzsche
und Helmer Bähr konnte dann sogar eine Führung für
uns rausholen. Leider gingen dann die beiden folgenden Spiele von Claus Reder und Kristjan Fotak in 5
Sätzen (jeweils nach 2-0 Satzführung) an die Gastgeber
und mehr gelang an diesem Abend nicht mehr. Mit ein
bisschen Glück wäre ein Punkt drin gewesen. Nun
heißt es in den letzten drei Heimspielen noch den ein
oder anderen Punkt zu holen.
Punkte: H. Bähr/C. Reder 1, H. Bähr 1, M. Fritzsche 1,
C. Reder 1, K. Fotak 1, L. Pichler 1
Veitshöchheimer Carneval-Club
1966 e.V.
Mitglied im BDK, FVF und NEG
Lehrgang mit Sensei Shinji Akita (5. DAN) in Nürnberg
Am 28. 2. 2015 fuhren wir spontan zu einem Lehrgang
mit Sensei Akita nach Nürnberg. Wie bereits gewohnt,
genossen wir auch diesmal wieder ein excellentes Basistraining.
Durch seine ruhige Art und sein nahezu perfektes Bewegungsbild vermittelte Akita Sensei den Lehrgangsteilnehmern eindrucksvoll, dass es wenig Sinn mache,
immer mehr an neuen, anderen (fremden) Techniken
seinem Karate einzuverleiben, sondern lieber Unnötiges
weglassen, sich auf Grundsätzliches zu konzentrieren,
und so dem eigenen Karate von der Basis her neue
Qualität zu geben.
Erfolgreich Prüfung abgelegt
Gut vorbereitet und hochmotiviert stellten sich 6 Prüflinge am 19. 2. 2015 ihrer ersten bzw. zweiten Gürtelprüfung in der japanischen Kampfkunst.
14. Männerballettturnier in Wiesentheid
Am Sa., den 28. 2. 2015, machten sich das Männerballett des VCC´s in Begleitung zahlreicher Fan´s, u.a. Aktive aus dem Präsidium, dem Trainer- und Betreuerstab, der Jugendleitung, den Mädels der Blauen Garde,
der Veitsbacher Hexen und des VCC-Fan-Clubs, auf
den Weg nach Wiesentheid. Bereits zum 14. Mal luden
die Wiesentheider Gentelmens zum Männerballettturnier ein. Dieser Einladung folgten insgesamt 17 namhafte Männerballette aus Nah und Fern, um den Zuschauern einen Augenschmaus gespickt mit Witz und
Humor, sowie tänzerisches Können zu präsentieren. Im
Laufe des Abends verwandelte sich das Bühnenbild
mehrfach. Die Kulissen reichten vom Friedhof der Kuscheltiere über Truppenübungsplätze, Sport-, Spielund Kampfarenen, Märchenwelten bis hin zum alten
Griechenland. Zahlreiche Fabelwesen, Soldaten, Feuerwehrmänner, Stierkämpfer, Zauberer u. v. m. begeisterten das Publikum.
Seite 16
Veitshöchheimer Mitteilungen
Voll motiviert und vom Ehrgeiz gepackt stürmten auch
unsere Männer die Bühne um tänzerisch den Werdegang „Vom Kind zum Manne“ spannungsvoll zu erzählen. Unter den niveauvollen 17. Darbietungen erreichten sie einen guten Mittelplatz. Gut gemacht
Jungs – ihr habt richtig toll getanzt – Macht weiter so
☺ Ein herzliches Dankeschön für die tolle Session, auch
an Euren Trainer- und Betreuerinnen für die harte Arbeit und Geduld, mit euch, sowie an alle treuen Fans.
Nach der Session ist vor der Session
Die heiße Phase des Faschings 2014/15 ist vorbei und
das Training für die kommende Session beginnt neu.
Hast „Du“ Spaß an Bewegung und Musik, dann komm
vorbei und tanze mit.
Bei uns wird nicht nur streng trainiert, auch Spiel und
Spaß wird gezielt fosiert. Gemeinsam haben wir schon
viel gemacht und tolle Feten und erlebnisreiche Ausflüge gemacht. Wir laden „Dich“ ein, komm doch mal
vorbei um auch ein Teil unserer Gruppe zu sein.
Die ersten Gruppen starten in die neue Session am:
Weiße Garde (7 bis 10 Jahre)
Fr., 20. 3., 16.30–18.30 Uhr – Trainingsraum – 2. Stock –
Vitusschule
Rote Garde (11 bis 14 Jahre)
Fr., 20. 3., 17.00–19.30 Uhr – Turnhalle der Vitusschule
Blaue Garde (ab 15 Jahre)
Mo., 16. 3., 20.00–21.30 Uhr – Turnhalle der Vitusschule
Do., 19. 3., 19.30–21.30 Uhr – Trainingsraum – 2. Stock
- Vitusschule
Alle tanzbegeisterten Freunde/-innen dürfen mitgebracht werden.
Weitere Infos und Auskünfte erteilt Viktoria Greß, Tel.:
0931-45328512 oder unter garden@vcc1966.de
Birkentalstammtisch am Mittwoch, 11. März
2015
Liebe Besucher des Birkentalstammtisches,
herzliche Einladung ergeht zu unserem Birkentalstammtisch am Mittwoch, 11. März 2015, um 19.00 Uhr
in das Restaurant Sonnenschein an der Mainlände. Wir
sind ein Kreis politisch interessierter Birkentaler und
sprechen in erster Linie über unsere kommunalen Geschehnisse. Soweit es uns möglich ist, beantworten wir
auch gerne Fragen. Wir freuen uns immer wieder über
neue Gäste, Neubürger und all jene, die schon immer
einmal kommen wollten. Ihre Gemeinderätinnen
Marlene Goßmann und Gertraud Azar
Ortsverband Veitshöchheim
TTIP, kommunaler Ausverkauf? oder
Was geht uns das geplante Freihandelsabkommen in
unserer Gemeinde an?
Ortsverband Bündnis 90/Die Grünen Veitshöchheim laden herzlich ein zur Infoveranstaltung mit Uwe Kekeritz (B90/Grüne Mitglied des Deutschen Bundestages)
Am Montag, 9. 3. 2015, um 19.30 Uhr im Sitzungssaal
der Gemeinde Veitshöchheim.
Ortsverband
Veitshöchheim
GESUNDHEITSBADEN in Bad Staffelstein
Da der letzte Dienstag im März in die Osterferien fällt
haben wir uns entschlossen unsere Fahrt zum Gesundheitsbaden nach Bad Staffelstein um eine Woche vorzuverlegen und zwar auf Dienstag , 24. März 2015, Abfahrt 12.30 Uhr an den Mainfrankensälen.
Nummer 10
Genießen Sie das wohlig warme Wasser mit einem Mineralgehalt, der es in sich hat. Die Obermain-Therme
erwartet Sie mit Bayerns stärkster Thermalsole. Ihre
Anmeldung nehme ich gerne unter Tel. 98708, Ch. Teroerde, in der Woche vom 16.–20. 3. 2015 entgegen.
FRAUENUNION – Treffen am
Mittwoch, den 11. März 2015, im
„Tiramisu“
Hiermit lädt die FRAUENUNION ihre Mitglieder zu einer Besprechung am 11. März um 19.30 Uhr ins „Tiramisu“ in der Gartensiedlung ein. Es sind wichtige Entscheidungen zu treffen, deshalb wäre ein zahlreiches
Erscheinen wünschenswert. Wir bitten um eine kurze
Info, ob Sie kommen können unter Tel. 9 22 53 - E.
Blenk oder Tel. 9 37 14 - R. Schreiber (oder per Mail:
rosi.schreiber-vh@web.de)
THEATER im MÄRZ
Feurig und gefühlvoll wird es am
Donnerstag, den 12. März 2015, wenn wir im Mainfranken Theater Würzburg Georges Bizets Oper „CARMEN“ sehen werden. Die Mainpost schrieb: „Die Spannung hält vom ersten Takt bis zur letzten Note. Die
Inszenierung geht weg von dem iberischen Klischee
und der vordergründigen Erotik und erzählt eine andere
Geschichte, die auch in dem Stück steckt“. Lassen wir
uns überraschen! Die Einführung beginnt um 19.00 Uhr
und die Vorführung endet gegen 22.30 Uhr. Wir holen
Sie ab 18.15 Uhr (beginnend in der Gartensiedlung)
von zu Hause ab.
Rosi Schreiber, Tel. 93 714
Junge Union Veitshöchheim
Termine:
Sonntag, 8. März, ab 10.30 Uhr,
Bürgerfrühschoppen bei Wolfgang
im Treffpunkt.
Donnerstag, 12. März, 19.30 Uhr,
exklusive Führung durch das Museum im jüdischen
Zentrum „Shalom Europa“ mit anschließender Diskussion zur Sicherheitslage.
Gelungene 11. Auflage des Kabaretts am Faschingsdienstag
Mit seinem bereits dritten Auftritt
im fast ausverkauften Veitshöchheimer Bacchuskeller überzeugte Holger Paetz mit seinem Programm
„Auch Veganer verwelken“ das Veitshöchheimer Publikum. Zu Beginn seines Programmes nahm er die aktuellen Ereignisse zu Beginn des Jahres mit dem Anschlag auf das Satire-Magazin „Charlie Hebdo“ unter
die durchaus ernst gemeinte kabarettistische Lupe.
Nicht jeder hat den Mut, sich über Religion lustig zu
machen, da jede von sich behauptet: „Ich bin die Wahrheit“. Der Islam fühlt sich in Deutschland nicht besonders wert geschätzt, meinte Paetz. Dabei sei Mohammed eine historische Figur, die jeder erforschen dürfe.
Wenn man dabei auf unterschiedliche Schlüsse komme,
so sei das keine Beleidigung des Propheten, sondern
Meinungsfreiheit. In seinem Hauptprogramm befasste
er sich allen Facetten der Welt der Ernährung. Begonnen mit der Kanzlerin, die neuerdings bei Sitzungen
rohe Gemüse wie Lauchenstengelchen und Möhrenstückchen vertilgt, über die begriffsstutzige Metzgereifachverkäuferin und die zum Verzicht entschlossenen
Best-Ager, die bei der ersten Leberkäsesemmel schon
schwach werden. Sein Publikum entließ der Münchner
nach gut zwei Stunden mit den Klängen der Bayernhymne und dem Text: „Keinen Tieren wird was getan,
denn wir waren immer schon vegan“. Mehr Bilder und
Text unter www.veitshoechheim-blog.de und facebook
Nummer 10
Veitshöchheimer Mitteilungen
Seite 17
Wir haben Abschied genommen von unserer
Mutter, Schwiegermutter und Oma
Berta Köhler
Herzlichen Dank sagen wir allen, die sich in stiller Trauer mit uns
verbunden fühlten und ihre Anteilnahme auf vielfältige Weise zum
Ausdruck gebracht haben.
Besonderen Dank Herrn Pfarrer Stühler für die würdevolle Begleitung der Trauerfeier.
Veitshöchheim, im März 2015
Michael Köhler mit Familie
DANKSAGUNG
Danke sagen wir allen,
die sich mit uns in stiller Trauer verbunden fühlten,
mit uns Abschied nahmen
und ihre Anteilnahme zum Ausdruck brachten.
Frau Cäcilie Hohmann
* 1.10.1913
Veitshöchheim,
im März 2015
† 14.2.2015
Josef Hohmann
Ingeborg Eck geb. Hohmann
Günter Hohmann
mit Ehepartnern und allen Angehörigen
Bauplatz in Veitshöchheim, Größe 911 m2,
Westausrichtung, ruhige Lage, Kaufpreis: 275.000 EUR
zzgl. 3,57 % Courtage inkl. MwSt.
CASTELL-IMMOBILIEN GMBH
Marktplatz 3 · 97070 Würzburg
Telefon (0931) 3083 79601
www.castellimmobilien.de
Wohnung in Veitshöchheim
gesucht!
Ich, ein 42 Jahre alter Veitshöchheimer,
Angestellter beim Freistaat Bayern
(gesichertes Einkommen), Nichtraucher
und ohne Haustiere, suche eine Wohnung
bis ca. 60 qm, ab sofort oder später zur Miete.
Telefon (0176) 80 3196 38
'ARTENPFLEGE
2AUMAUSSTATTUNG
Seite 18
Veitshöchheimer Mitteilungen
Wir suchen Kartenfreunde
zum gemeinsamen Spiel von Belote und
möglichen weiteren Kartenspielen – Interessenten
bitte unter Chiffre 204 an den Verlag wenden.
Eigentumswohnung, 4–5 Zi., nicht unter 120 m²,
oder Einfamilienhaus von privat an privat in
Veitshöchheim gesucht!
Kontaktaufnahme unter 0171 / 33 94 0 94
Ihr Fachbetrieb für:
• Putz + Wärmedämmung
• Anstrich + Tapeten
Verputz- und Malerbetrieb
Thüngersheim-Retzbach
Tel. (0 93 64) 98 47
Büro: Paradiesstraße 2, 97225 Retzbach Fax (0 93 64) 42 47
Web: www.maler-scheler.de
E-Mail: info@maler-scheler.de
Wir suchen für langfristig
Verstärkung in unserer Catering-Küche
10–15 Std. pro Woche, flexible Arbeitszeiten, Minijob-Basis.
Fa. Feinschmecker’s · Stresemannstr. 1 · 97209 Veitshöchheim
info@feinschmecker-s.de · Telefon (09 31) 9 9125 60
Sie mit kleinem Hund
sucht langfristig 2 ZW
bis 450,– Euro (warm) in Veitshöchheim ab April 2015.
Telefon (0174) 9 46 62 96
KUNSTMALER BRUNO BRAUN
3 Auarelle, 1 Ölgemälde zu verkaufen
Preis: VB
Telefon (0 65 83) 9 93 37 77
e-mail:w.moessner@googlemail.com
Urlaubs-Betreuung
für meinen lieben Kater, nur im Haus.
Suche
Telefon (0160) 92 97 4182
Nummer 10
Nummer 10
Veitshöchheimer Mitteilungen
Seite 19
Qualität und Frische –
preisbewusst kaufen
Wir gestalten für Sie
- fantasievolle Sträuße, Schalen und Gestecke
- anspruchsvollen Hochzeitsschmuck und Trauerfloristik
… ganz nach Ihrem Wunsch
ZU MIETEN IN WÜRZBURG
JEWEILS AB 1.4.2015
Seit 24 Jahren
Pflege mit Herz!
Beide haben Bad m. Wanne/Fenster, Balkon u. Keller:
• Steinheilstr.: 3 Zi., ca. 88 m², 3. OG, Parkett,
2007 saniert, KM: 795 €* + NK
• Neubergstr.: 3,5 Zi., ca. 97 m², 1. OG, Parkett +
Laminat, Dachboden KM: 750 €* + 70 €*
1 ½ Garagen + NK
* zzgl. Mieterprovision 2,38 MM incl. 19 % MwSt.
Neugierig? – Ich freue mich auf Ihren Anruf!
Ihr freundlicher Pflegedienst für
Stadt und Landkreis Würzburg
Mobiler Therapieund Pflegedienst
Uta Knobloch
Rufen Sie uns an, wir kommen
gerne auch zu Ihnen.
Zugelassen bei allen Krankenkassen!
(09 31) 30 40 480
www.Sozialstation-mit-Herz.de
Mitarbeiter/in (Mindestalter 16 Jahre) für den
Eisverkauf im Tages- und Abenddienst auf 450-€-Basis
gesucht – Arbeitszeit nach Vereinbarung.
Servicemitarbeiter/in für den Mittags- und
Abenddienst in unserem Restaurant „EscaVinum“ auf
450-€-Basis gesucht. Arbeitszeit nach Vereinbarung.
Büro-, Verkaufs- oder Ausstellungsraum
76 qm, EG, Parkplätze, im Gewerbegebiet VHH ab
15. 3. 2015 zu vermieten. Wenn benötigt evtl. auch mit
Lagerräumen (40 qm oder 80 qm).
Telefon (09 31) 90 78 65 95
EscaVinum · Kirchstraße 24 · 97209 Veitshöchheim
Telefon (09 31) 98 02 300
Mitarbeiter/in für den Nachtdienst auf 450-€Basis gesucht. Arbeitszeit nach Vereinbarung.
Hotel Weisses Lamm · Kirchstraße 24
97209 Veitshöchheim· Telefon (09 31) 98 02 300
Seite 20
Veitshöchheimer Mitteilungen
Nummer 10
Nummer 10
Veitshöchheimer Mitteilungen
Seite 21
Anzeigenwerbung macht sich bezahlt!
Seite 22
Veitshöchheimer Mitteilungen
Nummer 10
… ganz einfach Anzeigen per E-Mail aufgeben:
– anzeigen@henn-bauer.de –
• Dachrinnen
• Kamin- und
Gaubenverkleidungen
• Fassadengestaltung
• Metalldächer
Ausführung sämtlicher Spenglerarbeiten
Am Fährweg 4 · 97291 Thüngersheim
Telefon 0 93 64 / 61 20 · Fax 0 93 64 / 79 386
E-Mail: info@bott-spenglerei.de · www.bott-spenglerei.de
Musik macht Freu(n)de!
Sozialpädagogin bietet Klavier- und Keyboardunterricht
für Anfänger und Fortgeschrittene aller Altersstufen.
Gerne komme ich auch zu Ihnen nach Hause. Keine Vertragsbindung.
Bei Interesse stehe ich Ihnen gerne für weitere Informationen zur Verfügung.
Regine Herker
Am Schenkenfeld 55 · 97209 Veitshöchheim
Telefon (0931) 28 41 70
Nummer 10
Metzgerei
Tel. (09 31) 9 48 27
Metzgerei Martin Flach
Danziger Straße 1, 97209 Veitshöchheim
Veitshöchheimer Mitteilungen
20 Jahre Metzgerei Flach
in Veitshöchheim
h
c
a
l
F
Angebot gültig
vom 11. 3. bis 14. 3. 2015
Sauerbraten aus der Keule
fertig eingelegt
kg
10,90
Schweinefilet oder Filetspieße
mit Rauchfleisch umwickelt
kg
Hubertustopf
Schweinegeschnetzeltes nach Jägerart kg
Hackfleisch gemischt
kg
Hinterschinken gekocht
im eigenen Saft gegart
100 g
Delikatess-Aufschnitt
100 g
Wiener, Weißwürste
100 g
Hubertusschmalz
lecker gewürztes Griebenfett
100 g
Spessarter Kochkäse
100 g
Seite 23
9,90
6,90
5,90
0,99
0,89
0,79
0,59
1,09
Sehr geehrte Kunden,
herzlichen Dank für Ihre Treue.
Wir werden Sie auch weiterhin mit Qualität und Frische
zu günstigen Preisen überzeugen.
Dienstag:
Kesselfleisch, frische Blutwürstli
oder frische Leberwürstli
(Kesselsuppe kostenlos)
kg
5,90
Angebote aus unserer heißen Theke
Mittwoch:
knusprige
Hähnchenschlegel
Stück
Donnerstag: Schnitzelbrötchen
Stück
Freitag:
Samstag:
Stück
1,20
1,20
0,80
Stück
3,00
Leberkäsbrötchen
knusprig gegrillte
Portionshaxe (bitte
freitags vorbestellen)
Partyservice von der Metzgerei Flach
– immer ein Genuss.
Wir beraten Sie ganz unverbindlich!
BRUNO JONAS
gastiert am Donnerstag,
19. März 2015, 20 Uhr, in den
Mainfrankensälen in Veitshöchheim.
Mit seinem neuen Programm
„SO SAMMA MIA –
Die Welt aus bayerischer Sicht“
wird er seine Besucher begeistern.
Karten gibt es bei allen CTS,
eventim und ReservixVorverkaufsstellen.
Roth oHG
97209 Veitshöchheim
Pont-l-’Évêque-Allee 1
Schon mal vormerken!
Große
Neueröffnung unserer
REWE-Qualitätsmetzgerei
am Dienstag, 17. März,
ab 7.00 Uhr.
Wir freuen uns auf Sie!
Mit unseren Regionallieferanten,
u. a. durch die Metzgerei Flach.
Wir sind von Montag bis Samstag von 7.00 Uhr bis 20.00 Uhr für Sie da.
Telefon (09 31) 40 40 97 26 oder Fax (09 31) 40 40 98 45
www.rewe.de
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
17
Dateigröße
7 363 KB
Tags
1/--Seiten
melden