close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Fisch - VeniceBeach - fitness and workout

EinbettenHerunterladen
Fischauflauf mit Safran und Gurken
1 mittlere Salzgurke ca. 150 g
100 g weißes Fischfilet,
etwas Paprikapulver,
1 Spritzer
Zitronensaft,
100 ml fettfreie Gemüsebrühe,
etwas Zuckerersatz
Salz und Pfeffer oder Zitronenpfeffer,
frischer Dill (wenn gewünscht) ca. 5 g
Den Backofen auf 180 Grad (Umluft 160) vorheizen.
Gurken streifig schälen, das heißt, abwechselnd einen Streifen Gurke abschälen, daneben einen
Streifen ungeschält lassen. Gestreifte Gurke der Länge nach halbieren. Das Innere
mit einem Teelöffel ausstechen. Gurkenhälften in 2 - 3 mm dicke Scheiben schneiden und
in kochendem Salzwasser ca. 2 Minuten blanchieren, abgießen, sofort kalt abschrecken und in
einem Sieb abtropfen lassen. Mit Salz und Zuckerersatz würzen. Die Gurkenscheiben in einer
Auflaufform verteilen, etwas Gemüsebrühe darüber gießen, das Fischfilet drauflegen.
Mit Safranfäden, Salz und Zitronenpfeffer bestreuen und im Backofen auf mittlerer Schiene ca. 15
Minuten erhitzen.
Zum Servieren evtl. mit gezupftem Dill bestreuen
GARNELENPFANNE MIT ZUCCHININUDELN
Wer keinen Spiralschneider, nimmt einen Julienneschneider, da geht auch prima.
130 gr geputzte Garnelen
1-2 Zucchini
Salz, Pfeffer, Gemüsebrühe
1 Knoblauchzehe
Wasser, etwas Zitronensaft
Die Garnelen waschen, mit Zitronensaft beträufeln und salzen.
Die Zucchini mit dem Julienneschneider oder Spiralschneider in feine Streifen schneiden und etwas
salzen.
In einer beschichteten Pfanne die geschälte, in Würfel geschnittene Knoblauchzehe leicht
andünsten.
Die Garnelen dazugeben und rundum bei geringer Hitze garen.
Die Zucchinistreifen dazugeben und mit den Garnelen vermischen, etwas Wasser dazugeben und
würzen.
Für ca. 5-8 Minuten fertiggaren. (je nach gewünschter Bissfestigkeit der Zucchini)
Gefüllte Zucchini mit Thunfisch und Hüttenkäse
Rezept für 2 Personen
2 Zucchini
100 g Hüttenkäse
1 Dose Thunfisch im eigenen Saft 1 Zwiebel
Kräuter, Salz, Pfeffer
Zuerst die Zucchini waschen und halbieren. Danach mit einem Löffel so aushöhlen , das eine
stabile Wand stehen bleibt. Das Innere der Zucchini klein würfeln, ebenso die Zwiebel.
Nun das Innere der Zucchini mit den Zwiebeln in der Pfanne scharf anbraten, bis die
Zwiebeln glasig sind. Wer mag kann hier schon würzen. Alles abkühlen lassen.
Den Thunfisch und den Hüttenkäse in eine Schüssel geben und vorsichtig mit der Gabel
vermischen. Nun die Zucchini – Zwiebel – Masse dazu geben und nochmals kräftig würzen
und vermischen.
Dann alles in die ausgehöhlten Zucchini geben und in einer Auflaufform bei 180° Umluft
Backofen geben. Alles für 20 – 25 Minuten überbacken.
Dazu schmeckt ein grüner Salat.
Krabben-Cocktail
100 g Krabben oder Garnelen,
1 großes Blatt Eisbergsalat
ZUTATEN für die Cocktailsoße
60 g Tomatenmark
2 EL Zitronensaft
1 EL Apfelessig
1 Spritzer Tabasco
1 Messerspitze Dijon-Senf
Salz und Pfeffer
Zuckerersatz
Alle Zutaten für die Cocktailsoße vermischen evtl. etwas Wasser hinzufügen, um eine
cremige Konsistenz zu bekommen. 30 Minuten ziehen lassen und mit Salz,
Pfeffer und Zuckerersatz abschmecken.
Krabben oder Garnelen kochen, bis sie rosa und durch sind, abkühlen lassen, dann
die Soße über die Krabben geben und auf einem großen Blatt Eisbergsalat servieren
Ofentomaten mit Fischfilet
250 -300 gr. Tomaten,
1 Knoblauchzehe,
Rosmarin frisch oder trocken,
Fischgewürz(Salz)
Himalayasalz,
evtl ein paar Spritzer Zitrone (geht auch ohne)
ca. 120 gr Fischfilet (Pangasius, Rotbarsch, Zander, Hecht)
zwei Löffel Wasser
Alufolie
Ofen auf 200°C vorheizen.
Tomaten waschen, halbieren oder vierteln, Stielansatz entfernen, und in eine feuerfeste Form
legen.
Koblauchzehe abziehen, kleinschneiden und auf den Tomaten verteilen, dann mit Rosmarin und
Salz würzen, Wasser dazu und für 20 - 30 Minuten im Ofen auf mittlere Schiene stellen.
Die Knoblauchzehe kann auch zerquetscht zwischen die Tomaten gelegt werden. Dann ist der
Knoblauchgeschmack nicht so intensiv.
Das Fischfilet waschen, mit der Zitrone säuern (dadurch bleibt der Fisch schön fest) mit einem
guten Fischgewürz(z.B. Neptunstraum von Herbaria) plus Salz von beiden Seiten würzen.
Die Tomaten aus dem Ofen nehmen und den Fisch drauflegen. Dann einen Alufolie drüber
(Vorsicht heiss!) damit das Fischfilet nicht trocken wird und nochmal für ca 15 bis 20 Minuten in
den Ofen.
Je nach Herd, kann die Dauer unterschiedlich sein. Die Tomaten sollten noch ein wenig Biss
haben, aber die Schale soll sich leicht lösen.
Auf dem Teller angerichtet bekommt dieses leichte Fischessen einen besonderen Pfiff, wenn die
Tomaten noch mit einer Balsamico Reduktion gewürzt werden.
Die Ofentomaten mit Knoblauch und Rosmarin sind auch ohne Fisch eine sehr leckere Beilage zu
kurzgebratenem Hähnchen, anderem Fleisch oder Tofu.
Tilapia-Filet
2 Stücke Tilapia Filet (oder jeden anderen Fisch)
Frische Zitrone
Pfeffer, Salz oder Gewürze nach Belieben
3 große Tomaten
2 große Zwiebeln
1-2 Knoblauchzehen
Champginons
1 kleine Zwiebel
Gemüsebrühe
Die zwei Tilapia-Filets in eine größere Auflaufform, am besten noch gefroren, legen. Mit frischer
Zitrone beträufeln, pfeffern, salzen und würzen nach Belieben.
Die Tomaten und die Zwiebeln vierteln und um den Fisch herum legen; Die Knoblauchzehen in
kleine Stückchen schneiden und ebenfalls zwischen die Fischstücke legen.
Das Ganze nun in den Backofen schieben und ca. 25 min bei ca. 175 Grad garen.
Sobald der Fisch fertig ist, auf einem großen Teller anrichten und evtl. noch mit Kräutern
bestreuen.
Umhüllte Kabeljaufilets aus dem Backhofen
2 Kabeljaufilets, aufgetaut
200 g Sauerkraut, abgespült und gut ausgedrückt
1 Ei
50 g Zwiebel, feine Würfelchen
25 g Haferkleie, gemahlen
1 geh. TL Backpulver
2 TL Petersilie
Pfeffer, Salz
Knoblauch
Alle Zutaten bis auf den Fisch und das Sauerkraut mischen (reichlich würzen), dann das
Sauerkraut auch drunter mischen.
Den Fisch gut trocken tupfen, mit Pfeffer und Salz würzen.
Die Hälfte der Sauerkrautmasse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und dieses in
Größe der Fischfilets zu zwei Unterlagen ausstreichen. Die Fischfilets darauf legen und mit der
restlichen Masse bedecken, auf vollständige Abdeckung achten der Filets achten.
Im Ofen bei 180 Grad Heißluft (vorgeheizt) 30 - 35 min. backen.
Dazu passt Gemüse und Salat jeglicher Art
Weißer Fisch mit Dillsoße
100 g weißen Fisch
4 EL Zitronensaft
50 ml Gemüsebrühe
1 TL Apfelessig
1 TL frischer Dill ca. 5 g,
1 Knoblauchzehe, fein gehackt
1 kleine Zwiebel fein gehackt ca. 30 g
Salz und Pfeffer
Fisch in einer Pfanne fettfrei mit Zitronensaft, Brühe und Essig dünsten. Knoblauch, Zwiebel
und frischen Dill hinzufügen. Nach fünf bis zehn Minuten Kochzeit mit Salz und Pfeffer
abschmecken.
Zander an Tomaten mit Rahmspinat
125 g Zanderfilet
250 g Tomaten, geviertelt
225 g Junger Spinat (TK) oder Blattspinat (TK)
50 g Frischkäse 0,2 % Fett
Fischgewürz (Steinsalz, Pfeffer, Kräuter, Knoblauch, Zitrone)
Das Zanderfilet auftauen lassen, trockentupfen und würzen. Dann die Filets in eine heiße
antihaftbeschichtete Pfanne legen und bei mittlerer Hitze solange durchbraten, bis nur noch ein
schmaler glasiger Streifen am Filet zu sehen ist.
Danach wenden und 1-2 Minuten vollständig durchgaren.
Nach dem Wenden die geviertelten Tomaten mit in die Pfanne gegeben. Wenn das Filet durch ist,
den Fisch aus der Pfanne nehmen und die Tomaten noch etwas weiter schmoren lassen.
Zeitgleich den (gefrorenen) Spinat in einem Topf, den Frischkäse dazugeben und alles verrühren.
Den Spinat mit Salz und Muskatnuss würzen und weiter erhitzen, bis er die gewünschte
Serviertemperatur hat.
Zucchini Spaghetti mit Kräutersosse
2-3 Zucchini, ca. 400gr
2 EL Kräuterfrischkäse 0,2 %
100 ml Wasser
1 Handvoll Kräuter
1 rote Zwiebel
Gewürze zum abschmecken( frei nach Gusto)
etwas Knoblauch
Die Zucchini mit dem Julienne Schneider in Streifen schneiden, in einer hohen Pfanne mit etwas
Wasser und Salz ca. 5-8 min köcheln. Wenn man es bissfest mag, dann nur 5 Minuten.
In der Zeit den Kräuterfrischkäse mit 100ml Wasser und den Kräutern pürieren , danach würzen
Wer mag, eine rote Zwiebel anschwitzen und die Soße dazugeben.
Zucchinis abgießen , entweder wieder zurück in die Pfanne und Soße drüber und durchmischen
oder schön auf dem Teller anrichten und Soße drüber. Wer es scharf mag, kann auch Chili in die
Soße geben.
Variation: Dieses Gericht kann man auch mit Garnelen servieren.
Oder mit einer Tomatensosse…
Zucchini Spaghetti mit Kräutersosse
2-3 Zucchini, ca. 400gr
2 EL Kräuterfrischkäse 0,2 %
100 ml Wasser
1 Handvoll Kräuter
1 rote Zwiebel
Gewürze zum abschmecken( frei nach Gusto)
etwas Knoblauch
Die Zucchini mit dem Julienne Schneider in Streifen schneiden, in einer hohen Pfanne mit etwas
Wasser und Salz ca. 5-8 min köcheln. Wenn man es bissfest mag, dann nur 5 Minuten.
In der Zeit den Kräuterfrischkäse mit 100ml Wasser und den Kräutern pürieren , danach würzen
Wer mag, eine rote Zwiebel anschwitzen und die Soße dazugeben.
Zucchinis abgießen , entweder wieder zurück in die Pfanne und Soße drüber und durchmischen
oder schön auf dem Teller anrichten und Soße drüber. Wer es scharf mag, kann auch Chili in die
Soße geben.
Variation:
Dieses Gericht kann man auch mit Garnelen servieren.
Oder mit einer Tomatensosse…
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
30
Dateigröße
3 746 KB
Tags
1/--Seiten
melden