close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Infoblatt für die Sendung am Dienstag, 3. März 2015

EinbettenHerunterladen
Ihre Gastgeber: René le Riche und Sandra Quellmann
Infoblatt für die Sendung
am Dienstag, 3. März 2015
Homepage: www.daheimundunterwegs.de
Soziale Netzwerke: www.facebook.com/daheimundunterwegs
Hotline: 0221 / 56789 – 880 (normale Gebühren)
Unser Abschlussbild
Sendung von Montag, 2. März 2015
Foto: WDR
Von links nach rechts: Sunny Müller, Spenderkinder e.V. René le Riche, Gastgeber; Sandra
Quellmann, Gastgeberin.
03. März 2015
daheim + unterwegs © WDR 2015
Seite 1 von 7
Ihre Gastgeber: René le Riche und Sandra Quellmann
16.15 Uhr
Ihr Thema: Ladendiebstahl
Rechte: WDR/imago
Geklaut, bezahlt, auf freiem Fuß?
Knapp 90.000 Ladendiebstähle wurden 2013 in NRW registriert. Die Geschäfte in
Deutschland verzeichnen jährlich fast vier Milliarden Euro Einbußen durch solche Delikte.
Die Verfolgung dieser Straftaten ist für die Polizei ein immenser Aufwand. Deshalb wünscht
sich die Gewerkschaft der Polizei eine Entlastung und fordert, dass so genannte BagatellDelikte künftig als Ordnungswidrigkeiten behandelt werden. Ein einfaches Formular würde
schnell ausgefüllt und ein Bußgeld verhängt. Aus Sicht der Polizeigewerkschaft träfe das die
Diebe auch mehr, weil sie finanziell sofort belangt werden würden. "Eine spürbare Strafe
wäre das, und zwar sofort", so ein Sprecher der Polizeigewerkschaft (GdP).
Bei Diebstahl kein Gerichtsverfahren mehr, sondern ein Knöllchen – wie beim Falschparken?
Aber könnte das potenzielle Diebe überhaupt abschrecken? Wir diskutieren heute darüber –
mit einer betroffenen Ladenbesitzerin und dem stellvertretenden Leiter des Kriminologischen
Instituts Niedersachsen.
Was tun gegen Langfinger?
Silke Biggermann ist Inhaberin eines 1200 Quadratmeter großen Supermarkts in Arnsberg
mit 55 Angestellten. Von Anfang an waren hier 16 Kameras installiert. Später rüstete Silke
Biggermann um acht auf. Außerdem setzt sie auf Ladendetektive. Insgesamt hat die
Arnsbergerin 6.000 bis 8.000 Euro in zusätzliche Sicherheitsmaßnahmen investiert. Doch sie
musste feststellen: Sie bringen so gut wie gar nichts.
In ihrem Supermarkt wird nach ihren Angaben regelmäßig geklaut - ein bis zwei Mal pro
Woche, mit einem deutlichen Anstieg in der Vorweihnachtszeit. Im Jahr verliert sie dadurch
20.000 bis 30.000 Euro. Dieses Geld wird ihr auch nicht von der Versicherung erstattet. Silke
Biggermann ist frustriert, weil die meisten Verfahren wegen Nichtigkeit eingestellt werden.
Sie hat noch immer Spaß an ihrem Job, sagt aber: „Wir müssen lernen, mit dem Diebstahl zu
leben.“
Unser zweiter Studiogast, Dirk Baier, stellvertretender Leiter des Kriminologischen Instituts
Niedersachsen e.V., findet die Idee der Polizeigewerkschaft generell nicht verkehrt. Die
meisten Ladendiebstähle würden erfahrungsgemäß von jungen Leuten begangen. Da wäre
es nicht schlecht, im Sinne einer Ordnungswidrigkeit und nicht mit der ganzen Härte des
03. März 2015
daheim + unterwegs © WDR 2015
Seite 2 von 7
Ihre Gastgeber: René le Riche und Sandra Quellmann
Gesetzes vorzugehen. Prinzipiell findet Dirk Baier, dass nicht das Gesetz geändert werden
müsste. Eher sollten die Präventivmaßnahmen ausgebaut werden, also die Arbeit mit
Kindern und Jugendlichen, um solche Diebstähle von vorne herein zu verhindern.
Gerechte Strafe?
Ein Knöllchen für Langfinger? Was halten Sie davon? Finden Sie das eine angemessene
Strafe? Würde das abschreckend genug wirken? Oder wird dann Diebstahl zur Bagatelle?
Sagen Sie uns Ihre Meinung!
Geklaut, bezahlt, auf freiem Fuß – Ihre Meinung ist gefragt! Schreiben Sie eine Mail an
daheimundunterwegs@wdr.de
16.30 Uhr
unterwegs:
Im Sattel zurück ins Leben
Auf dem Rücken eines Pferdes liegt für Mussa mehr als das Glück. Sitzt der Sechsjährige im
Sattel, kann er manchmal das schlimme Unglück vergessen, bei dem sein Kopf so schwer
verletzt wurde. Eine Reittherapie hilft dem Jungen wieder auf die Beine. Wir durften ihn dabei
begleiten.
Link:
http://www1.wdr.de/mediathek/video/sendungen/lokalzeit/lokalzeitruhr/videoreittherapiesollmussanachsesselwurfunfallhelfen100.html
(Der Beitrag als Video)
Hazel soll nicht sterben
Hazel ist zwar kein Pferd, sondern eine Kuh, aber auch ein feines Reittier, findet zumindest
ihre Besitzerin Chris Adams. Doch jetzt ist sie schwer an einem Virus erkrankt und muss
vielleicht sogar eingeschläfert werden.
Link:
http://www1.wdr.de/mediathek/video/sendungen/lokalzeit/lokalzeit-ausaachen/videomussreitkuhhazelsterben100_size-L.html?autostart=true
Sport-Export
Der 17-jährige Dortmunder Nadir Ljatifi ist ein regelrechtes Baseball-Wunderkind. Daher soll
er jetzt so richtig durchstarten. Allerdings auf der anderen Seite des großen Teichs. In den
USA bei den „Cincinnati Reds“.
17 Uhr
Service:
Schöner Schein bei schlichter Wurst
Produktnamen machen meist etwas mit dem Verbraucher. Das nutzen Marketingstrategen
weidlich aus. Suggerieren Urlaubsgefühle oder idyllisches Landleben. Zum Beispiel, wenn es
um die Wurst geht, im Supermarkt oder im Discounter. Hier werden Kunden geködert mit
schönen Namen wie „Gut Bartenhof“, „Birkenhof“ oder „Gut Ponholz“. Aber kommen diese
Lebensmittel wirklich aus ländlicher Produktion? Wir sind dem nachgegangen.
03. März 2015
daheim + unterwegs © WDR 2015
Seite 3 von 7
Ihre Gastgeber: René le Riche und Sandra Quellmann
Mythen rund um Zucker
Zucker ist ungesund, das wissen wir längst. Und dass wir zu viel von dem industriell
hergestellten Produkt zu uns nehmen ist mittlerweile auch bekannt.
Ernährungswissenschaftler Dr. Stephan Lück sagt: „Zucker ist pure Energie“ und sollte daher
nur in Maßen genossen werden. Aber welche Alternative gibt es? Ist Fruchtzucker harmlos
und Honig tatsächlich gesund? Dr. Stephan Lück klärt uns über gängige Mythen rund um
alles Süße auf.
17.05 Uhr
Backrezept:
Rechte: WDR/dpa
„Naked Cake“
Ein echter Hochstapler-Kuchen
Heute gibt es Kuchen, der im wahrsten Wortsinn zeigt, was in ihm steckt. Außen „nackt“ und
innen „wow“ und das alles ganz leicht nachzumachen. Schicht für Schicht zeigt Kreativkonditor
Matthias Ludwigs, wie es geht und wie sich mit wenigen Mitteln und Schritten ein echter
„Angeber-Kuchen“ herstellen lässt.
Nackte Kuchen
Sie sind gewollt unperfekt, ohne viel Chichi und zeigen im wahrsten Sinne des Wortes, was
in ihnen steckt, denn sie kommen ganz ohne Ummantelung in Form von Fondant, Ganache
und Co aus. Statt künstlich verpackt, ist bei „Naked Cakes“ jede Kuchenschicht von außen
erkennbar, so dass sich hervorragend mit Farbe und Struktur spielen lässt. Ob dicke oder
dünne Teigböden, bunte oder weiße Füllungen, gestufte Etagen oder ein turmartiger Aufbau:
der Gestaltung sind keine Grenzen gesetzt. Dazu lassen sie sich je nach Gusto mit Früchten,
Schokolade, Nüssen oder Zuckerdekor verzieren.
Wichtig ist jedoch, dass man die Back-Werke frisch genießt, da sie ohne Ganache oder
Fondant auch schneller trocken werden.
Rezepte
Zutaten für den Biskuitteig
(Menge für einen Ring von 24 cm oder zwei Ringe von 16 cm Durchmesser)
03. März 2015
daheim + unterwegs © WDR 2015
Seite 4 von 7
Ihre Gastgeber: René le Riche und Sandra Quellmann
6 Eier
140g Zucker
60g gemahlene Mandeln
100g Mehl
20g Kakao (nach Geschmack)
Zubereitung
Die Eier trennen. Eigelbe mit 40 Gramm Zucker und den Mandeln cremig aufschlagen.
Eiweiß mit dem restlichen Zucker zu einem cremigen Eischnee aufschlagen. Ein Drittel des
Eischnees unter die Eigelbmasse ziehen. Dann den restlichen Eischnee zugeben und
während des Unterhebens Mehl (und evtl. Kakao, wenn man einen dunklen Biskuit haben
möchte) zugeben.
Den Teig in den/die Ringe füllen, am Rand hochstreichen und im vorgeheizten Backofen bei
170°C Umluft 20 bis 25 Minuten backen.
Nach dem Backen einmal mit dem Blech aufklopfen und am besten über Nacht auskühlen
lassen.
Tipp: Wer keinen Biskuitteig backen möchte, kann auch einen gekauften verwenden.
Zutaten für Zitronen- oder Zimtquarksahne
375 g Quark, Magerstufe
200 ml Sahne
60 g Zucker
Zimt, Zitronenabrieb, Vanilleschote
Zubereitung
Den Quark glattrühren und mit einem Aroma nach Wahl etwas „überwürzen“, da noch die
Sahne dazukommt. Die Sahne aufschlagen, kurz vor Ende des Schlagens den Zucker
zugeben. Die Sahne sollte nicht komplett steif sein, sondern noch leicht cremig. Sahne unter
den Quark ziehen und die Creme zum Zusammensetzen der Torte verwenden.
Zutaten zur Fertigstellung
verschiedene Früchte der Saison
karamellisierte Mandeln/ Nüsse
100 ml leichter Zuckersirup (zwei Teile Wasser, ein Teil Zucker)
Fertigstellung
Die Biskuitböden in einzelne Böden von gewünschter Dicke schneiden. Beim
Zusammenbauen kann nach Lust und Laune „gebaut“ werden. Die einzelnen Böden sollten
leicht mit dem Sirup getränkt werden. Die Creme mit einer Palette oder mit einem
Spritzbeutel dünn auftragen, Früchte darauf verteilen und den nächsten Boden auflegen.
Solange weitermachen, bis alle Böden verbraucht sind. Die Füllung soll leicht am Rand
„herausquellen“.
Tipp: Auf den obersten Boden eine Glasur geben (Rezept unten angeführt) und verteilen, so
dass sie „wild“ am Rand herunterläuft. Mit Nüssen/ Mandel o.ä. bestreut servieren.
Weitere Rezepte für „Naked Cake“-Cremes
Zutaten für Schokoladensahne
370 ml Sahne
1 Blatt Gelatine, eingeweicht
03. März 2015
daheim + unterwegs © WDR 2015
Seite 5 von 7
Ihre Gastgeber: René le Riche und Sandra Quellmann
30 g Honig
160 g Kuvertüre (70 Prozent)
Zubereitung
170 ml Sahne mit Honig aufkochen und die Gelatine darin auflösen. Die Kuvertüre hacken
und ebenfalls in der Sahne auflösen. Wenn eine homogene Masse entstanden ist, die
restliche flüssige Sahne nach und nach unterrühren. Am besten über Nacht kaltstellen und
die Creme vor der Verwendung wie Sahne steif aufschlagen.
Zutaten für Vanillecreme
1 Eigelb
20 g Stärke oder Vanillecremepulver
55 g Zucker
200 ml Milch
¼ Vanilleschote
Zubereitung
Eigelb mit Cremepulver verrühren und die Hälfte des Zuckers zugeben. Den restlichen
Zucker mit der Milch und der ausgekratzten Vanilleschote aufkochen. Einen Teil davon unter
die Eigelbmasse rühren, zurück in die Milch gießen, unter ständigem Rühren aufkochen und
zwei Minuten köcheln lassen. Die Creme in eine Schüssel geben und mit Klarsichtfolie
abgedeckt abkühlen lassen.
Zutaten Krokantcreme
175g Butter in Würfeln
70g Nougat
30g Krokant
300g Vanillecreme
Zubereitung
Die kalte Vanillecreme mit dem zerkleinerten und zerstoßenem Krokant am besten in eine
Küchenmaschine geben und luftig aufschlagen. (Alternativ mit dem Handrührgerät
aufschlagen). Die Butter nach und nach beigeben und die Creme erneut luftig aufschlagen,
so dass die Masse eine spritzfähige Konsistenz besitzt.
Zutaten Schokoladenglasur
20 ml Sahne
30 ml Wasser
35g Zucker
15g Honig
5g Kakao
60g Kuvertüre (70% Kakao)
5g brauner Rum
Zubereitung
Sahne, Wasser, Zucker, Honig und Kakao aufkochen. Die Kuvertüre klein hacken und
zugeben, glattrühren und den Rum zugeben. Warm verwenden.
Gutes Gelingen!
Die geplanten Themen für morgen, Mittwoch, den 4. März 2015:
03. März 2015
daheim + unterwegs © WDR 2015
Seite 6 von 7
Ihre Gastgeber: René le Riche und Sandra Quellmann
Ihr Thema
Ungare Sache, das: Ernährung liegt im Ermessen des Essers. Wir haben eine Rohköstlerin
zu Gast und eine Ökotrophologin.
unterwegs
Singen macht glücklich: Wir geben Ihnen die Chance in einem Chor mitzusingen. WDRRundfunkchorleiter Robert Blank hat die Tipps.
Wenn Sie das daheim & unterwegs Infoblatt nicht mehr
erhalten möchten, besuchen Sie bitte folgende Internet-Seite:
http://www.wdr.de/tv/daheimundunterwegs/newsletter/index.jsp
Unser Impressum finden Sie hier
http://www.wdr.de/tv/daheimundunterwegs/impressum/
03. März 2015
daheim + unterwegs © WDR 2015
Seite 7 von 7
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
8
Dateigröße
476 KB
Tags
1/--Seiten
melden