close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

05.03.2015 - Wir in Hiddenhausen für den Tunnel

EinbettenHerunterladen
Westfalen-Blatt Nr. 54
Hiddenhausen
F15
Donnerstag, 5. März 2015
Wandergruppe
hat viel vor
Hiddenhausen (HK). Die Wandergruppe des Heimatvereins Eilshausen startet am Sonntag, 8.
März, zur ersten Route des »EmsHase-Hunte-Else-Weges«, der mit
170 Kilometern eine der längsten
Strecken ist, die vom Wiehengebirgsverband betreut werden. Der
Weg ist abwechslungsreich und
überquert sowohl den Teutoburger
Wald als auch den Kamm des
Wiehengebirges. Weitere Etappen
führen über die Meller Berge, den
Stemweder Berg, die Dammer
Berge und die Ankumer Höhe.
Start ist am Hauptbahnhof in
Dissen/Bad Rothenfelde. Treffpunkt ist der Parkplatz am Neukauf in Eilshausen. Abfahrt ist um
9 Uhr, die Rückkehr ist für den
Nachmittag geplant. Stärkungspausen sind jeweils nach einer
kurzen Strecke vorgesehen. Informationen für Neueinsteiger gibt es
unter
05225 /58 88.
Tageskalender
Rathaus/Bürgerbüro
Bürgerbüro, Rathausstraße 1, Telefon 05221/964333, 8 bis 13 Uhr
geöffnet.
Büchereien
Gemeindebücherei, Rathausplatz
15, Telefon 05221/964120, 12.30
bis 18 Uhr geöffnet.
Weltgebetstag in
Lippinghausen
Veranstaltungen
Stephanuskirchengemeinde, Gemeindehaus Eilshausen, 20 Uhr
Probe Kirchenchor.
Ausstellungen
CDU-Landratskandidat Bernd Stute (links) und SPD-Landratskandidat
Jürgen Müller lieferten sich ein Duell auf Augenhöhe. Was die Lösung
Mit Tempo 30 durch
Schweicheln zuckeln
Rathaus Hiddenhausen: »Aus dem
Rahmen gefallen«.
Vereine und Verbände
und
Wanderverein
FreizeitSchweicheln-Bermbeck, 18.30 Uhr
Nordic-Walking ab Parkplatz Buchenhof Schweicheln.
Gospelchor Good News, Gemeindehaus Oetinghausen, Milchstraße
166, Telefon 05221/67966, 20 bis
21.30 Uhr Chorprobe.
Schützengesellschaft Eilshausen,
Restaurant Athos, Brandhorststraße 110, 19 bis 21 Uhr Allgemeines
Training, LG und LP, Schnurschießen , 19 bis 22 Uhr Schnurschießen , 19 bis 22 Uhr Training LG/LP
Juni, Juil und August Sommerpause.
Gemeindesportverband, Sporthalle Grundschule Hiddenhausen,
Unter der Weide 14, 20.15 bis
21.15 Uhr Fatburner.
Oetinghausen,
Sporthalle
SV
Grundschule Oetinghausen, Eilshauser Straße 28, 20 bis 21 Uhr
Skigymnastik.
Kinder und Jugendliche
Evangelische Jugend Hiddenhausen, Gemeindehaus Eilshausen,
Erdbrügge 13, 16 bis 17 Uhr
Minijungschar (6 bis 8 Jahre).
CVJM Sundern, Gemeindehaus
Sundern, Am Uphof 9, Telefon
05221/61267, 17 bis 18.30 Uhr
Jungenjungschar (9 bis 13 Jahre) ,
18.30 bis 20 Uhr Mädchenkreis
(ab 13 Jahre).
SJD - Die Falken, Haus der Jugend, Am Rathausplatz 18, Telefon
05221/996766, 13 bis 18 Uhr
"Nur für Mädchen".
Jugendtreff Future, Herforder
Straße 219, 17 bis 19 Uhr Nachhilfeangebot , 19 bis 21 Uhr "English
for runaways" , 19 bis 21 Uhr
Spiel und Spaß "in english".
Kindergarten Arche, Buchenkamp
4, 14.30 Uhr Großeltern lesen aus
Märchenbüchern.
Evangelische Jugend Hiddenhausen, Rabeneck-Haus, Neuer Weg 3,
Telefon 05223/87084, 16 bis 17
Uhr Rasselbande (6 bis 8 Jahre).
SV
Oetinghausen,
Sporthalle
Grundschule Oetinghausen, Eilshauser Straße 28, 15.30 bis 16.30
Uhr Kinderturnen (5 bis 6 Jahre) ,
16.30 bis 17.30 Uhr Kinderturnen
(7 bis 8 Jahre) , 17 bis 18 Uhr
Jazzdance (13 bis 17 Jahre) ,
17.30 bis 18.30 Uhr Geräteturnen
(11 bis 16 Jahre).
Senioren
der Verkehrsprobleme in Hiddenhausen
Meinungen kaum voneinander ab.
angeht, weichen ihre
Fotos: Curd Paetzke
Verkehrsversuch soll ein Jahr dauern – Landratskandidaten bei der Bürgerinitiative
Von Curd P a e t z k e
H i d d e n h a u s e n (HK). Es
könnte ein erster Schritt auf
dem langen Weg sein, die
Verkehrsprobleme in Hiddenhausen in den Griff zu bekommen: Vermutlich noch in diesem Jahr wird in Schweicheln
Tempo 30 eingeführt. Über
den zunächst auf zwölf Monate befristeten Verkehrsversuch
haben die beiden Landratskandidaten Jürgen Müller und
Bernd Stute informiert.
Das erste direkte Aufeinandertreffen der Bewerber um das
Landratsamt ist in Hiddenhausen
über die (Kleinkunst-) Bühne gegangen: CDU-Kandidat Bernd Stute (58) und SPD-Kandidat Jürgen
Müller (55) nahmen in der OlofPalme-Gesamtschule
zur
Verkehrslage in der Gemeinde Stellung. Eingeladen dazu hatte die
Bürgerinitiative »Wir für den Tunnel«. Es war ein Duell auf Augenhöhe: Beide Kandidaten kennen
sich vor Ort aus. Bernd Stute hat
lange Jahre das Ordnungsamt der
Gemeinde geleitet, Jürgen Müller
ist Dezernent beim Kreis Herford.
Der Andrang in der OPG war
groß. Wenig verwunderlich, denn
das Thema Verkehr betrifft alle
Ortsteile der Gemeinde – ein Sachverhalt, der bei den »Dorfwerkstätten« Ende des vergangenen
Jahres noch einmal überaus deutlich geworden ist.
Eine Verbesserung der Situation
könnte sich zunächst für Schweicheln ergeben. Wie entsprechenden Äußerungen der beiden Kandidaten zu entnehmen war, hat die
Detmolder Bezirksregierung grünes Licht für einen Verkehrsversuch auf der Bundesstraße 239
gegeben: Demnach soll (aus Richtung Herford kommend) vom Ortseingang in Schweicheln bis etwa
zum Unternehmen Peter Lacke
Tempo 30 gelten! »Sobald die
Versammlung der
SG Hiddenhausen
Ein Tunnel durch den Schweichelner Berg, ähnlich
dem Bauwerk auf diesem Foto, könnte die
Verkehrsprobleme in Hiddenhausen auf Dauer lösen.
Doch die Realisierung ist ungewiss.
Foto: dpa
Tunnels durch den Schweichelner
letzten juristischen Fragen geklärt
Berg für die beste Lösung. »Diese
sind, könnte das Experiment starLösung kommt aber nicht von
ten«, sagte Jürgen Müller. Mit den
heute auf morgen«, sagte Jürgen
aus dem Versuch (Dauer: ein Jahr)
Müller. Doch es gelte, bei diesem
gewonnenen Resultaten könnten
Projekt am Ball zu bleiben. Zuneue Erkenntnisse über die Vernächst seien Schritte gefragt, die
kehrsentwicklung gewonnen wersich kurzfristig umsetzen ließen.
den. Erklärtes Ziel dabei: Den
Das hatte zuvor bereits Wolfgang
überörtlichen Schwerlastverkehr
Schmidt, einer der Sprecher der
nach dort zu verbannen, wohin er
Bürgerinitiative, benach Ansicht der Kandidaten gehört – auf
»Wir hoffen beim tont: »Wir sind in
Hiddenhausen nicht
die Autobahnen nämTunnel-Projekt auf gewillt, uns mit dem
lich. Dass ein breiter
Konsens wichtig ist,
Unterstützung des Status quo abzufinden.
Schon
ein
betonte Bernd Stute:
Kreises Herford«
nächtliches
Lkw»Es gilt, gemeinsam
Wolfgang S c h m i d t , Durchfahrtsverbot
an einem Strang zu
Bürgerinitiative wäre ein Segen. Jeziehen – sonst wird
der Lastwagen, der
das nichts.« Denn: Die
nicht durch HiddenLage in Hiddenhausen
hausen rollt, macht das Leben hier
wird dadurch erschwert, dass es
für die Menschen erträglicher.«
neben Gemeindestraßen auch
Bernd Stute und Jürgen Müller
Kreis-, Landes- und Bundesstrasetzen auf den Neubau der B 611,
ßen gibt und somit viele Behörden
der Hiddenhausen entlasten würund Ämter unter einen Hut gede: Die Knickstraße/Witteler Strabracht werden müssen.
ße, die Löhne mit Exter verbindet,
Erfreulich für Hiddenhausen
könnte große Fahrzeugmengen
und für die Bürgerinitiative: Beide
aufnehmen und als Verbindung
Kandidaten halten den Bau eines
der A 2 zur A 30 dienen. Eigentlich
sollte mit dem Bau der Trasse
schon 2014 begonnen werden,
doch das Bundesverkehrsministerium hat anderen Straßenbaumaßnahmen den Vorzug gegeben.
Bernd Stute: »So lange diese Trasse nicht gebaut wird, geht es für
Hiddenhausen darum, die Strecken in den Ortsteilen unattraktiv
für den überörtlichen Verkehr zu
machen.« Dazu zählt beispielsweise eine drastische Temporeduzierung, wie sie jetzt für Schweicheln
erwogen wird. Und über solche
Schritte könne eben der Kreis
Herford mit dem Landrat an der
Spitze entscheiden. Beide Kandidaten betonten jedoch unisono:
Was auch immer entschieden werde dürfe nicht zu einer Belastung
umliegender Orte führen.
Gut für Hiddenhausen zu wissen: Bernd Stute und Jürgen Müller halten wenig von der geplanten
doppelten Linksabbiegespur von
der B 61 auf die Bünder Straße
nach Sundern. Bernd Stute: »Ich
frage mich, wie man auf so etwas
Hanebüchenes kommen kann...«
Kirchen
Katholische Kirchengemeinde St.
Bonifatius, Bonifatiusweg 8, 19
Uhr Abendmesse.
Hiddenhausen (HK). Die Mitgliederversammlung der SG Hiddenhausen ist am 6. März um 19.30
Uhr im Vereinslokal »Alt Hiddenhausen«. Vorgesehen ist ein Lichtbildervortrag. Am Samstag, 7.
März, begleiten die Mitglieder ihren König Ulrich II. Albrecht zum
Kreiskönigsschießen nach Spenge.
Treffpunkt der Schützen ist um 13
Uhr am Vereinslokal. Es werden
Fahrgemeinschaften gebildet.
Kaiser kommt zum
Königsschießen
Hiddenhausen (HK). Die Eilshauser Schützen unterstützen ihren Kaiser: Am 7. März findet auf
dem Schießstand in Spenge das
Kreiskönigsschießen statt. Mit dabei ist der Kaiser der SG Eilshausen, Michael I. Feller. Das Königsschießen beginnt um 14 Uhr,
Abfahrt der Schützen in Uniform
ist um 13 Uhr ab der Feuerwehr.
Besuch des
Gerbereimuseums
Hiddenhausen (HK). Die erste
Halbtagswanderung 2015 des Heimatvereins Lippinghausen ist am
Sonntag, 8 März. Ziel ist das
Gerbereimuseum in Enger. Hier
erfolgt eine Besichtigung. Start ist
um 9 Uhr von der Haltestelle
Lippinghausen Mitte, Bünder Straße. Gäste sind willkommen. Weitere Infos unter
05221/62388.
AWO ehrt
treue Mitglieder
Familiennachrichten
Waltraud Brentrup, 84 Jahre.
Renate Frentrup, 65 Jahre.
Frühstückskreis
besichtigt Bäckerei
Hiddenhausen (HK). Der Frauenfrühstückskreis Eilshausen lädt
am Donnerstag, 12. März, um 9
Uhr zum Frühstück ins Gemeindehaus Eilshausen ein. Für die Fahrt
zur Besichtigung der Bäckerei
Hensel in Pödinghausen am 16.
April sind noch vier Plätze frei. Die
Abfahrt erfolgt um 14 Uhr am
Gemeindehaus Eilshausen. Anmeldungen und Informationen bei
Klaudia Kolb,
05223 /82 05 22.
Haus Stephanus, Bertolt-BrechtStraße 11, Telefon 05221/96730,
11 Uhr Gedichte und Balladen.
Geburtstage
Hiddenhausen (HK). Die Frauen
der evangelisch-lutherischen Stephanus-Gemeinde und der katholischen St. Bonifatius-Kirchengemeinde treffen sich am Freitag, 6.
März, zum Weltgebetstag in der
Lippinghauser Kirche an der Mittelpunktstraße. Beginn ist um 18
Uhr. »Begreift ihr meine Liebe?«
lautet das Motto. Nach dem Gottesdienst ist ein Beisammensein
im Gemeindehaus Lippinghausen
mit Imbiss geplant.
Wolfgang Schmidt (links) und Rainer Riemann (rechts) von der
Bürgerinitiative »Wir für den Tunnel« im Gespräch mit den Kandidaten
Bernd Stute und Jürgen Müller (2. von rechts).
In Schweicheln-Bermbeck wird vermutlich noch in diesem Jahr Tempo
30 eingeführt – aus Richtung Herford kommend auf dem Abschnitt
vom Ortsteingang bis zum Unternehmen Peter Lacke.
Hiddenhausen (HK). Die AWO
Hiddenhausen hält ihre Hauptversammlung am Samstag, 7. März,
ab. Beginn ist um 15 Uhr im
AWO-BZ, Unter der Weide 14. Auf
der Tagesordnung stehen Berichte
und Mitglieder-Ehrungen.
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
2
Dateigröße
421 KB
Tags
1/--Seiten
melden