close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Extrablatt - Druckerei Frank

EinbettenHerunterladen
s u l m - E i c h e l be
rg
s
Da nal
igi
Or
ber
Ausgabe 10 · 05. März 2015
uc
•O
Dr
k
er
ei
&W
Fra
e r b e t e c h nik
nk
Sulmtal de
das extrablatt
im
Weinsberger Tal
MAYERRECHTSANWALT
HÖCH&KOLLEGENRECHTSANWÄLTE
in Kooperation mit
Aus einem kleinen Streit
muss kein großer werden !
Rufen Sie uns an !
©erysipel/pixelio
Malte Höch
Rechtsanwalt
Fachanwalt für Strafrecht
Fachanwalt für Handels-u.Gesellschaftsrecht
Thilo Mayer Rechtsanwalt
& Kollegen
in Kooperation
Marktplatz 1
74182 Obersulm 07134 / 13 86 190
Uhlandstrasse 61 74072 Heilbronn 07131 / 7 97 55 0
www.rechtsanwalt-obersulm.de www.hoech-kollegen.de
Aus dem Inhalt:
● Aus den Gemeinden
4
● Kulturelles 10
● Landleben aktiv & gesund
23
● Musik & Gesang 26
● Sport & Freizeit
33
● Kirchliche Nachrichten
44
Eschenau - Einfamilienhaus
Sehr großzügiges, freistehendes Einfamilienhaus
mit Einliegerwohnung > ruhige Südlage,
Bezug sofort möglich, ca. 210 qm Wohnfläche, 550 qm Grundstück, 2 Balkone,
Terrasse, Tageslichtbad, separates WC, Keller,
Stellplatz, Zentralheizung, Bedarfsausweis, Energiebedarf 135kWh/(m²·a), KP 329.000,- EUR
( 07145 / 9606 - 0
verkauf@bfi-immo.de
Herausgeber: Druckerei & Werbetechnik Frank • Inh. Andreas Frank
05. März 2015
Fuchsgrube 14 • 74182 Obersulm-Eichelberg
Telefon 0 71 30 46 11 10 · Telefax 0 71 30 46 11 19
E-Mail extrablatt@druckerei-frank.de
Bürozeiten: MO – FR 8:00 Uhr – 12:00 Uhr und MO – DO 13:00 Uhr – 17:00 Uhr
oder nach Terminvereinbarung!
Außerhalb unserer Geschäftszeiten können Sie uns eine
Nachricht auf dem Anrufbeantworter hinterlassen.
Wir rufen dann baldmöglichst zurück.
Für unverlangt eingesandte Fotos oder Manuskripte wird vom Verlag keine
Haftung übernommen. Verantwortlich für den redaktionellen Inhalt und für
die Anzeigen ist Andreas Frank.
Auflage:
15.000 wöchentlich donnerstags - z.Zt. gilt Anzeigenpreisliste 8
Kostenlos an alle erreichbaren Haushalte.
Jeder Nachdruck oder sonstige Vervielfältigungen sind untersagt, bzw können nur
ausdrücklich mit schriftlicher Genehmigung der Druckerei & Werbetechnik Frank erfolgen.
Sie finden uns auch im Internet unter www.druckerei-frank.de
Hilfsdienste
Ambulante mobile Pflegedienste für Obersulm
und Weinsberger Tal – Pflegeteam Pegasus
Mobil 0171 5857029 oder Tel. 07131 6456480,
www.pflegeteam-pegasus.de
Diakoniestation Obersulm-Löwenstein-Wüstenrot e.V.
Pflegedienstleitung: Frau Flora, Marktplatz 1, Obersulm-Willsbach,
Tel. 07134 961020, Wochenenddienst: Diensthabende Schwestern
erreichbar unter Tel. 07134 961021, Hausnotruf: Information unter
Tel. 07134 961021, Nachbarschaftshilfe- und Familienpflege:
Frau Krammer, Marktplatz 1, Obersulm-Willsbach, Tel. 07134 961023
HiP häusliche individuelle Pflege
HIP GmbH im Betreuten Wohnen Jetti-von-Trefz
Hofackerstr. 7, 74232 Abstatt, Mobil 0177 9621544, 07062 9242183
Diakonie-Sozialstation Martha-Maria
(für Wüstenrot und Umgebung) Seniorenzentrum Martha-Maria,
Wesleystraße 5, 71543 Wüstenrot, Tel. 07945 898-500
E-Mail: seniorenzentrum.wuestenrot@martha-maria.de
Ambulante Betreuungsgruppe für Demenzkranke
in Wüstenrot; Dienstag vormittag von 9.00 - 13.00 Uhr im
Seniorenzentrum Martha-Maria, Sonnenhalde 20, 71543 Wüstenrot;
Information: Tel. 07945 898-500
E-Mail: seniorenzentrum.wuestenrot@martha-maria.de
Kurzzeit- und Verhinderungspflege,
Dauerpflege im Seniorenzentrum Martha-Maria
Wesleystraße 5, 71543 Wüstenrot, Tel. 07945 898-500
24-Stunden-Aufnahme in die Pflege im Seniorenzentrum
Martha-Maria Wüstenrot Platzanfrage: Telefon (07945) 898-555
Verhinderungspflege Gabriela Kraus-Hötzel
Salzgarten 20, 74251 Lehrensteinsfeld, Tel./Fax.: 07134 912610
24-Stunden-Aufnahmen in Kurzzeit- und Dauerpflege
Pro Seniore Residenz Schöntaler Klosterhof,
Pflegedienst SONNENSCHEIN.
Häusl. Krankenpflege, Hauswirtschaft, Seniorendienste, Essen auf Rädern
Pflege die Wohltut. Tel. 07130 453876, Mobil 0171 2308650
Haus zum Fels ambulant In den Erlenwiesen 2, 74246 Eberstadt
Tel. 07134 9199105, www.hauszumfels.de
Haus zum Fels • Alten- und Pflegeheim
In den Erlenwiesen 1, 74246 Eberstadt
Tel. 07134 91847 0, www.hauszumfels.de
Rosengarten – Senioren- und Pflegeheim,
Kurzzeitpflege nach Verfügbarkeit
Dammstr. 3, 74182 Obersulm-Willsbach, Tel. 07134 139 260
(am Wochenende: 139 26 131), E-Mail: rosengarten@lichtenstern.de
Tagespflege im Rosengarten
Betreuungskernzeiten: Mo. - Fr. 8 - 16:30 Uhr
Beratung und Information: Frau Christina Langer
Tel. 07134 139 260, E-mail: christina.langer@lichtenstern.de
Sozialstation Raum Weinsberg • Miteinander – Füreinander
(für Eberstadt, Ellhofen, Lehrensteinsfeld und Weinsberg)
Bahnhofstraße 10, 74189 Weinsberg, Tel.: 07134 21234,
Fax: 910230, e-mail: sozialstation-raum-weinsberg@web.de
Arbeitskreis Leben – Hilfe in suizidalen Krisen
Bahnhofstraße 13, 74072 Heilbronn, Tel. 07131 164251
Lichtblick – TAK für TrAuernde Kinder, Jugendliche und
deren Familien, 0700 / 11 22 44 77 (12 Cent pro Min.)
Eberstädter Str. 7, 74182 Obersulm-Sülzbach,
Telefon 07134 509-0, Fax 07134 509-111
Telefonseelsorge 0800 1110111 – Krisenhilfe, Lebenshilfe
Hospizdienst Weinsberger Tal e.V.
Netzwerk Rat für Frauen e.V. Weinsberg, Rathaus, Marktplatz 11
Begleitung von Schwerstkranken, Sterbenden und ihren
Angehörigen. Die Inanspruchnahme des Dienstes ist kostenlos
Einsatzleitung Tel. 0172 9 53 97 09
www.hospiz-weinsberg.de, E-Mail info@hospiz-weinsberg.de
Diakonische Bezirksstelle Weinsberg
Allgemeine Sozial- und Lebensberatung, Kur- und
Erholungsvermittlung, Wachturmgasse 3, Tel. 07134 17767
Haus Stefanie - Vollstationäre Pflege,
Kurzzeitpflege, Beatmungspflege
Rudolf-Haußer-Straße 1, 74245 Löwenstein, Telefon 07130 154140
Diakoniestation Weinsberg
Unterstützung/Pflege bei Ihnen zuhause
Information und individuelle Beratung: Beim Wachturm 1 - 5,
74189 Weinsberg, Tel. 07134 9910, Fax 07134 991140,
www.Dienste-fuer-Menschen.de, pflegestift.weinsberg@udfm.de
2
Wohn- und Pflegestift Weinsberg
vollstationäre Pflege, Kurzzeitpflege, Tagespflege
Sulmtal●de
jeden Tag, in Notfällen auch nachts – kostenfrei –
Sprechzeiten: jeden 1. und 3. Donnerstag im Monat von 16.00 bis
17.00 Uhr oder nach telefonischer Vereinbarung. Tel. 07134 512233
(AB geschaltet für Anfragen außerhalb der Sprechzeiten)
Ansprechpartnerinnen: Gudrun Greiner, Lydia Wagner, Ingeburg Reich.
E-Mail: weinsberg@rat-fuer-frauen.de, www.rat-fuer-frauen.de
Verwaiste Eltern in Deutschland e.V. Kreis Heilbronn
Tel. 07132 17488. Für Mütter und Väter, die ein Kind durch Tod
verloren haben. www.verwaiste-eltern-heilbronn.de
in kontakt – Verein für christliche Lebenshilfe e. V.
Kernerstr. 9, 74189 Weinsberg, Tel.: 07134/911308
E-Mail: info@in-kon-takt.de, www.in-kon-takt.de
Psychologische Beratungsstelle/Beratung, Therapie
und Seelsorge für Einzelpersonen, Paare und Familien,
Bürozeiten: Mo. und Do. 10-12 Uhr, weitere Termine nach Vereinbarung
SEITE 3
05. März 2015
90x55
BERND
www.creativ-reisenjuergen-john.com
BLINDOW
Private Berufsfachschulen und Private Hochschule
BBS
diploma.de
blindow.de
Tag der offenen Tür 21. März 2015 10 - 14 Uhr
Bernd-Blindow-Schulen
staatlich anerkannte Abschlüsse
• Physiotherapeut/in*
• Ergotherapeut/in*
• Logopäde/in*
• Pharm.-techn. Ass. (PTA)
21. – 24. Juni 2015
Spreewald / Dresden 398,- €
Jetzt anmelden!
DIPLOMA Hochschule
Bachelor / Master / MBA /
Doktoratsstudium
Fernstudium
Seminare in Heilbronn oder online
Tel. 07134 / 90 26 41
Wirtschaft, Recht, Tourismus, Technik,
Grafik-Design, Gesundheit & Soziales
*auch Bachelorstudium möglich
Allee 6, 74072 Heilbronn - 0 71 31 / 6 49 84 90 - heilbronn@blindow.de
www.dachstuhlprofi.de
Dachgaube Dachaufstockung
Dachdämmung Holzbalkon
Dachdeckung Holzcarport
SCHULGRUPPE
Dachstuhlprofi
RALF STEINMETZ
HOLZBAU
GMBH
Dimbacher Straße 36 74182 Obersulm-Willsbach
Tel.: 0 71 34 / 91 04 92 Fax: 0 71 34 / 91 04 93
Familie sucht Einfamilienhaus,
Reihenhaus oder Doppelhaushälfte
zum Kauf in Obersulm!
Suche
laufend Häuser, Eigentumswohnungen
sowie Mietwohnungen. Seriöse Abwicklung.
Zuschriften bitte unter Chiffre 05.03.2015/1 an
Druckerei Frank, Postfach 88, 74179 Obersulm
Willi Karle Immobilien · Tel. 07134 510530
Suchen 1- bis 2-Familienhaus in Weinsberg,
keine Teilorte, kein Reihenhaus.
Mit Garten, ab 120 qm Wohnfläche.
Telefon 07141-5076170 oder
per E-Mail an: Haus-Weinsberg@gmx.de
Pächter für Gastronomiebetrieb
in Obersulm-Eschenau gesucht!
Infos: Tel. 07130 6519
Steuern? Lass ich machen.
Die Steuerexperten für
Steuern?
Lass
machen.
Arbeitnehmer
undich
Rentner
Für Sie vor Ort:
Beratungsstellenleiter
Steffen Rudigier
zertifiziert nach DIN 77700
Löwensteiner Str. 2/3
- Storchenhaus 1. OG 74182 Obersulm-Willsbach
Tel. (0 71 34) 910 7 910
Vereinigte Lohnsteuerhilfe e.V. – wir beraten Mitglieder
im Rahmen von § 4 Nr. 11 StBerG.
Vereinigte Lohnsteuerhilfe e.V. – wir beraten Mitglieder
im Rahmen von § 4 Nr. 11 StBerG.
High End BBQ
®
OPENING-Angebot
10 % Rabatt auf
unser Sortiment
*nur gültig am 07.03.2015
www.die-steuermacher.de
E-Mail-Aufträge
bitte immer
mit vollständiger
Anschrift und
Telefonnummer
versehen!
OPENING - Wir eröffnen die Grillsaison:
Grillvorführungen, Verkostungen und vieles mehr ...
07.03.2015, 09:00 Uhr - 18:00 Uhr
www.grillgott.com
Löwensteiner Straße 60 / 74182 Obersulm - Willsbach
07134 - 9189773 / info@grillgott.com
Sulmtal●de
3
AUS den GEMEINDEn
Gewerbeeinheit/Laden zu vermieten,
in Affaltrach beim Rathaus, 54m² (2,5 Räume),
500,-EUR Miete. Für Ladenlokal, Praxis,
Kosmetikstudio, Fahrschule, Steuerbüro,
Versicherungsbüro geeignet und vieles mehr
(Bilder siehe Immowelt.de)
Tel. 0173 5838210
05. März 2015
Gemeinde Obersulm
Ortschaftsratssitzung in Obersulm-Eschenau
Am Donnerstag, 12. März 2015, findet um 20.00 Uhr im Rathaus
Eschenau eine öffentliche Ortschaftsratssitzung statt.
Interessierte Bürger sind herzlich eingeladen.
Tagesordnung
Öffentlich:
1. Bürgerfragestunde
2. Beschilderung historischer Gebäude hier: Festlegung für einen Rundgang
3. Bekanntgaben
4. Anfragen und Anregungen
V E R A N S TA LT U N G S - K A L E N D E R
■ Freitag, 06.03.2015
16.00 Uhr
16.00 Uhr
18.00 Uhr
19.00 Uhr
19.00 Uhr
19.00 Uhr
19.00 Uhr
19.00 Uhr
19.30 Uhr
19.30 Uhr
19.30 Uhr
20.00 Uhr
20.00 Uhr
20.30 Uhr
Weltgebetstag, Löwenstein-Gemeindehaus Arche,
Ev. Kirche Löwenstein
Altpapiersammlung, Eschenau,
Ev. Kirchengemeinde Eschenau
Generalversammlung, Lehrensteinsfeld-Gaststätte
„Zur Sakristei“, Dachverband Lehrensteinsfelder Vereine
Mitgliederversammlung, Lehrensteinsfeld-Gaststätte
„Zur Sakristei“, Föderverein Dorfkultur Lehrensteinsfeld
Bronnweiler Weiber, Hößlinsülz-Landgasthof Roger,
Einlass: 18.30 Uhr
Weltgebetstag der Frauen, Grantschen-Friedenskirche,
Ev. Kirchengemeinde Sülzbach
Stammtisch, KAB Obersulm
Ökumenischer Weltgebetstag für Frauen, WeinsbergSt. Josef Kirche, Kath. Kirchengemeinde Weinsberg
Große Jubiläumsfeier „Weinsberg im Wandel der Zeit“,
Weinsberg-Weibertreuhalle, Stadt Weinsberg
Weltgebetstag, Weiler-Ev. Kirche, Ev. Pfarramt Affaltrach
Ökumenische Feier des Weltgebetstages,
Lehrensteinsfeld-Ev. Gemeindehaus, Örtliche Kirchen
Hauptversammlung, Willsbach-Gasthaus Rößle,
Chorfreunde Willsbach
Hauptversammlung, Lehrensteinsfeld-Schützenheim,
Schützengilde Lehrensteinsfeld
Unplugged-Cover-Band „Day For Night“,
Weinsberg- Galgenhölzle
■ 07.03. - 06.04.2015
Ostergarten, Affaltrach-Kath. Gemeindezentrum,
Kirchengemeinden Obersulm/Löwenstein
■ 07. + 08.03.2015
14/11 Uhr
18/11 Uhr
Flohmarkt des Förderkreises für Kirchenmusik,
Weinsberg-Erhard-Schnepf-Haus,
Ev. Kirchengemeinde Weinsberg
Gellmersbacher Schützenbesen, GellmersbachMehrzweckhalle, Schützenverein Gellmersbach
■ Samstag, 07.03.2015
08:00 Uhr
09.00 Uhr
4
Vortrag: „Maultaschen und ihre Verwandten aus
allen Teilen der Welt. Reisach-Alte Schule,
LandFrauen Reisach
Late Entry Springturnier, Weinsberg-Reitanlage
Stadtseestraße, TSV Weinsberg Abt. Reiten
Streuobstwiesen – Pflegeaktion,Weinsberg - Treffpunkt:
Im Gewann „Hälde“ am Hungerberg, Schwäbischer
Albverein, NABU Gruppe und Stadt Weinsberg
Sulmtal●de
13.00 Uhr
14.00 Uhr
Schnittkurs Ziergehölze mit Petra Puhl,
Lehrensteinsfeld-Rieslingstraße, Obst- und
Gartenbauverein Lehrensteinsfeld
Kinderkleiderbörse, Weinsberg-Hildthalle,
Karolin-Gutmann-Kindergarten
■ Sonntag, 08.03.2015
14-17 Uhr
15.00 Uhr
18.00 Uhr
Grantschener Weinfrühling, Grantschen Weine
Tageswanderung, Schwäb. Albverein Willsbach
Besinnungstag in der Fastenzeit,
Willsbach-GZ, Kolpingsfamilie Obersulm
Schul- und Spielzeugmuseum, geöffnet, Obersulm-Weiler
Seniorennachmittag, Weinsberg-Gemeindesaal
St. Josef Kirche, Kath. Kirchengemeinde Weinsberg
Gospel-Konzert „Sounds of Joy“,
Affaltrach-Ev. Johanneskirche, Ev. Pfarramt Affaltrach
■ Dienstag, 10.03.2015
14.30 Uhr
16.00 Uhr
19.00 Uhr
Ausfahrt, Seniorengruppe Willsbach
Kaffeenachmittag für unsere ab 70-jährigen Mitglieder
Vortrag: „Glück im Alltag erkennen, annehmen und
genießen“, Weiler-Bürgersaal, LandFrauen Affaltrach
Vortrag: „Der Henker vom Breitenauer Hof“,
Breitenauer Hof-Schweizer Haus, LandFrauen Willsbach
Monatstreff, Willsbach-TSV Gasthaus,
TSV Willsbach Seniorengruppe
■ Mittwoch, 11.03.2015
09.00 Uhr
14.00 Uhr
14.30 Uhr
17.00 Uhr
19.00 Uhr
Frühstück für Frauen, Löwenstein-Gemeindehaus Arche,
Kirchengemeinde Löwenstein/
LandFrauen Hößlinsülz und Reisach
Vortrag: „Gaisburger Marsch, Pfirisch Melba“,
Sülzbach-Feuerwehrmagazin, LandFrauen Sülzbach
Kaffee-Infonachmittag,
Willsbach-Sportheim, VdK OV Affaltrach
Vortrag: „200 Jahre Gebrüder Grimm - Eine Biografie
ohne Märchen“, Sülzbach-Residenz Schöntaler
Klosterhof
Kult-Hock, Lehrensteinsfeld-Ev. Gemeindehaus,
Förderverein Dorfkultur Lehrensteinsfeld
■ Donnerstag, 12.03.2015
Krämermarkt, Eschenau-Schloßstraße
14.00 Uhr Senioren-Miteinander, Ellhofen-Ev. Gemeindezentrum
www.druckerei-frank.de
AUS den GEMEINDEn
05. März 2015
Ortschaftsverwaltung Willsbach
Die Verwaltungsstelle Willsbach ist am Donnerstag, den 5. März 2015
geschlossen. Die Abendsprechstunde des Ortsvorstehers fällt ebenso aus.
INFOTAG
Austausch von Wasserzählern
Nach dem Gesetz über das Mess- und Eichwesen dürfen nur geeichte
Wasserzähler verwendet werden. Die Neueichung ist nach der Eichgültigkeitsverordnung alle 6 Jahre zu wiederholen. Der Austausch erfolgt
durch die von der Gemeinde Obersulm beauftragten Firmen Jürgen
HOHL, Obersulm-Willsbach und Sven BÖHRINGER Obersulm Eschenau.
Die Mitarbeiter dieser Firmen können sich diesbezüglich auch ausweisen. Die Kosten für den Austausch des Wasserzählers werden von der
Gemeinde Obersulm getragen.
Kaminreinigung in Grantschen, Wimmental
Ab Donnerstag, den 05.03.2015 wird in Grantschen mit der Kaminreinigung begonnen und ab 11.03.2015 in Wimmental.
Gunther Geigle, Schornsteinfegermeister, Breitäcker 13,
74182 Obersulm-Willsbach, Tel.: 07134 - 10 88 0
in unserem Hause
zum Thema:
Energiesparen durch
Gebäudesanierung
bzw. Dämmung
Freitag, 6. März 2015 | 13.30-17.00 Uhr
Mit den Spezialisten von:
Schwenk, Linitherm
und Isover
Krämermarkt in Eschenau
Am Donnerstag, 12. März 2015, findet in Eschenau entlang der
Schloßstraße ein Krämermarkt statt.
Es besteht an diesem Tag auf der nördl. Seite der Schlossstraße,
ab Gebäude 11 bis zur Einmündung in die Falternstraße, Parkverbot.
Um Beachtung wird gebeten.
Sulmtal.de
„Ihr Partner aus der Region!“
Bahnhofstrasse 32 - 74626 Bretzfeld
Tel. 0 79 46 - 9 17 10
Geburtstagsempfang für Harry Murso zum 70. Wiegenfest
Die Gemeinde Obersulm ehrte ihren Altbürgermeister und Ehrenbürger Harry Murso zu seinem 70.
Geburtstag am Montag, dem 2.
März 2015, mit einem großen
Empfang im Obersulmer Kulturhaus. „Also sprach Zarathustra“ mit der Fanfare von Richard
Strauss begrüßte das Bläserensemble der Musikschule Obersulm die große Schar der Gratulanten im Obersulmer Kultursaal.
Zuvor musste der Jubilar viele
Hände schütteln, aus dem ganzen
Landkreis und aus Obersulms
Partnergemeinde Rohrendorf waren die Gratulanten, darunter ehemalige viele ehemalige Amtskollegen, Freunde und langjährige
Wegbegleiter von Harry Murso,
angereist. Sie standen Schlange
um ihre Geburtstagswünsche zu
überbringen.
„Wissen Sie, wofür die zehn Anfangsbuchstaben von Harry Murso stehen?“, fragte Bürgermeister
Tilman Schmidt in seiner Begrüßung und gab augenzwinkernd
auch gleich die humorvolle Antwort: H für Heimatverbundener
Historiker, A für Allwissend schon
am frühen Morgen, R für rasche
Auffassungsgabe und R für Ruheständler. Die Schönste Erklärung
hatte Schmidt für den Buchstaben
O: „Ohne Klara geht nichts“. Zuvor
hatte Tilman Schmidt kurz den
Lebenslauf des Altbürgermeisters
und seine zahlreichen Verdienste
für die Entwicklung von Obersulm
in seinen drei Amtsperioden Revue passieren lassen. 15795 Tage
habe er als Kämmerer und Bürgermeister in Affaltrach und Obersulm gewirkt. Als Geschenk der
Gemeinde überreichte Schmidt
seinem Vorgänger ein „Obesulmer
Erholungspaket“, mit zahlreichen
Gutscheinen für innere und äußere Wellness. „Heute kann man beruhigt feststellen, er hat auch die
Herausforderung vom aktiven Berufsleben in den Ruhestand zu
gehen gemeistert“, sagte BadenWürttembergs Innenminister
Reinhold Gall und bescheinigte
Harry Murso emotionale Stabilität
und ein hohes Maß an Gelassenheit. „Für mich verkörperst Du
noch den Schultes im klassischen
Sinn, dessen Berufsverständnis in
der Tradition des Berufsbeamtentums wurzelt“,
würdigt Gall die Liebe
von Harry Murso zu seinem Beruf. Er habe die
Einwohner und Probleme
Obersulms immer angenommen und als Vorbild
mit Stolz auf seine Heimat gelebt.“ Harry Murso
ist ein überzeugter Europäer“, würdigte Reinhold
Gall die Verdienste Mursos um die drei Partnerschaften
mit Rohrendorf in Österreich, Beaumont le Roger in Frankreich
und dem ungarischen Hercegcut.
Für Bürgermeisterkollegen und
den Gemeindetag BadenWürttemberg gratulierten und
würdigten Eppingens Oberbürgermeister Klaus Holaschke und
Björn Steinbach die Arbeit des Jubilars in Kreis- und Landesgremien, wie dem Bürgermeistersprengel und dem Gemeindetag Baden-Württemberg. „“Du hast das
Amt geprägt und nicht das Amt
dich“, blickte der dienstälteste
Obersulmer Gemeinderat Hermann Hohl nochmals auf die
Amtszeit Mursos und gemeinsame Erlebnisse zurück. Er habe wie
ein Familienvater für Obersulm
und seine „sechs Kinder“ gesorgt.
„Ehrwürdiger Harry, ich bin stolz,
dass ich heute bei diesem Fest
dabei sein kann“, sagte Franz
Backknecht. Der niederösterreichische Weinbaupräsident und
langjährige persönliche Freund
von Harry und Klara Murso, würdigte als offizieller Vertreter der
Partnergemeinde Rohrendorf die
Verdienste von Murso für Völkerverständigung auf kommunaler
Ebene in Europa. Die beste Art einen Freund zu gewinnen, sei es,
ein Freund zu sein. Die treffe auf
Harry Murso im Besonderen zu.
„Ich bin leicht rot geworden ob all
dieser lobenden Worte, aber ich
gebe zu, ich habe sie gerne ge-
hört“, nahm Harry Murso die zahlreichen Lobeshymnen mit Humor
an. Dann blickte der Altbürgermeister nochmals auf die Anfänge
und einige Höhepunkte seiner
Amtszeit zurück. Anschließend
genoss die Geburtstagsgesellschaft bei angeregten Gesprächen in der Gemeindebücherei
das Büfett des Partyservice der
Metzgerei Hohl, dazu edle Tropfen
und andere Getränke.
F/T: dö
Sulmtal●de
5
AUS den GEMEINDEn
Neues aus dem Obersulmer Gemeinderat Teil 1
Ausbau BreitbandInfrastruktur
Nur 41 Prozent der Obersulmer
Haushalte bekommen noch dieses Jahr einen schnelleren Internetanschluss. Die Telekom realisiert das Glasfasernetz für eine
bessere Breitbandversorgung nur
in den Ortsteilen Sülzbach und
Willsbach. Schnelles Internet bis
50 Megabit pro Sekunde, digitales Fernsehen und Telefonie wird
die Telekom AG ab Herbst 2015 in
Obersulm anbieten. Allerdings
nur im Ortsnetz mit der Vorwahl
07134. In den nächsten Jahren
werden die Obersulmer Teilorte
mit der Ortsnetzvorwahl 07130
nicht mit einer schnellen Glasfaserverkabelung für die digitale
Zukunft aufgerüstet. „Das ist eine
politische Entscheidung“, bedauerte Volker Ackermann, Key Account Manager für den Infrastrukturvertrieb Südwest/Mitte der
Deutschen Telekom AG im Obersulmer Gemeinderat. 850000 Euro investiert die Telekom AG in
den beiden Obersulmer Ortsteilen, um die Infrastruktur für die
neue VDSL-Vectoring Technologie
zu schaffen.
Neue Perspektive für altes
Kinderhaus
Architekt soll Gebäude in der Silbergrubenstraße auf künftige
Nutzungsmöglichkeiten und Sanierungserfordernisse untersuchen
„Wir wollen eine Perspektive haben, um mittelfristig den steigenden Bedarf in der Ganztagesbetreuung abzufangen“, erklärte
Obersulms Hauptsamtleiter Jochen Dicht. Die neue Perspektive
für das alte Kinderhaus soll nach
dem Wunsch der Verwaltung eine
Untersuchung der Bausubstanz
durch das Heilbronner Architek-
turbüro Ruppert und Stehle bringen. Die Notwendigkeit weitere
Betreuungsangebote zu schaffen
sieht auch der Gemeinderat: Einstimmig billigte das Gremium die
Überprüfung der baulichen und
energetischen Sanierungserfordernisse in der Silbergrubenstraße.
Gemeinde erhöht Zuschuss
für die Renovierung des Kirchturms der Eschenauer Wendelinskirche um 12500 Euro
Weil das Gebälk des Kirchturmdachs zusätzlich renoviert werden musste, und die Baukosten
auf 325000 Euro stiegen, stellte
die Kirchengemeinde Eschenau
einen Antrag den Gemeindezuschuss zu erhöhen. Der Gemeinderat genehmigte den neuen Zuschussantrag einstimmig.
Grünes Licht für Umbau im
Wohn- und Kulturhaus
Der Gemeinderat genehmigte die
Kostenberechnung und fasste
den Baubeschluss. Der Umbau
des Wohn- und Kulturhauses in
Obersulm kann starten. Der Gemeinderat genehmigte bei einer
Gegenstimme die Kostenberechnung von Architekt Philipp Ruppert in Höhe von 173000 Euro.
Gegenüber der Kostenschätzung
vom September 2014 mit 180000
Euro wird die Baumaßnahme um
rund 7000 Euro günstiger. Nicht
enthalten sind in der Berechnung
des Architekten die Kosten für eine Ergänzung der vorhandenen
Möblierung. Im gleichen Atemzug fassten die Räte den Baubeschluss und genehmigten die
Weiterbeauftragung des Heilbronner Architekturbüros Ruppert und Stehle für die Ausarbeitung des Baugesuchs und die
Vorbereitung der Ausschreibung.
F/T: dö
Dringende Warnung vor Angeboten für
den Druck einer ‚Bürgerinfo‘
Die Gemeinde Obersulm wurde darüber informiert, dass zurzeit Firmen Angebote für Anzeigen in einer so genannten ‚Bürgerinfo‘ unterbreitet werden.
Es handelt sich hierbei NICHT um die Broschüre der Gemeindeverwaltung!
Es erfolgt ein Anruf mit der Behauptung, man habe eine Anzeige für
eine ‚Bürgerinfo‘ geschaltet. Diese Anzeige wird zugefaxt und soll
überprüft werden. Wenn alles in Ordnung ist soll das Fax unterschrieben zurück gesendet werden. Dadurch wird ein Anzeigenvertrag für
ein ganzes Jahr abgeschlossen.
Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass dies kein Printmedium der
Gemeinde ist oder in ihrem Auftrag erstellt wird.
Bei Fragen können Sie sich gerne an uns wenden. (07130 / 28-0).
6
Sulmtal●de
05. März 2015
Landgaststätte Spatzennest
Wüstenrot-Neulautern · „Das gemütliche Lokal im Lautertal“
Öffnungszeiten: MI + DO ab 17.00 Uhr , FR + SA ab 16.00 Uhr, So + Feiertag ab 10.00 Uhr
Schlachtfest + Besentage von MI 04.03. bis SO 08.03.2015
MI + DO ab 17:00 Uhr / FR + SA ab 11:30 Uhr / SO ab 10:00 Uhr
Schlachtplatte mit Innereien und Kopffleisch, Salzfleisch,
Bratwurst, Schälripple (FR + SA), Rostbraten, Schnitzel, Brätbrot, usw.
Mittwochs immer: Schwäbischer Spezialitätenabend
Donnerstags immer: Rostbratenabend
Tel. 07194 8213 · www.spatzennest-neulautern.de
Blutspenderehrung in Löwenstein
Stadt Löwenstein lädt die ausgezeichneten Blutspender zu opulentem Vesper ein
„Ich spende mein Blut, weil man
selbst ganz schnell einmal in eine
Notlage geraten kann, in der man
auf das Blut anderer Menschen
angewiesen ist“, sagt
Eberhard Lutz. Der Löwensteiner Bürger hat
bereits 78 Mal sein Blut
bei den Blutspendenterminen des Deutschen
Roten Kreuzes (DRK) gespendet. Im Rahmen einer Feierstunde in der
Weinstube Winzerhof
Obergfäll zeichnete Löwensteins Bürgermeister Klaus Schifferer gemeinsam mit Margarete Freyer,
der Vorsitzenden des Löwensteiner DRK-Ortsvereins, den engagierten Blutspender für 75 geleistete Spenden, die er im letzten
Jahr erreicht hat, für das DRK mit
der Blutspenderehrennadel in
Gold mit Eichenkranz und eingravierter Spendenzahl aus. Insgesamt sieben Mehrfachblutspender sollten am Dienstagabend
geehrt werden. Zwei Spender
hatten sich wegen einer Grippeerkrankung entschuldigt. Für
50 Blutspenden zeichnete der
Bürgermeister Siegfried Stettner
aus. Die Blutspenderehrennadel
für 25 Spenden überreichte der
Schultes an Roswitha Frisch. „Ich
möchte die 50 Spenden noch erreichen“, sagte Roswitha Fisch.
Deshalb besuche sie regelmäßig
die Spendentermine im Weinsberger Tal. Sabine Gladitz und Timo Württemberger erhielten die
Auszeichnung für zehnmaliges
Spenden. „Blutspenden ist wichtig, wöchentlich werden 15000
Blutkonserven allein in Baden
Württemberg benötigt, um kranke und verletzte Menschen mit
Blut und Blutpräparaten zu versorgen“, berichtet der Bürgermeister aus dem Statistikbericht des
DRK. Die Stadt wolle sich bei ihren
hilfsbereiten Bürgern für ihr ehrenamtliches Spenderengagement nicht im eher unpersönlichen Rahmen einer Gemeinderatssitzung bedanken. Deshalb
lade die Stadt seit zehn Jahren die
geehrten Mehrfachblutspender
zu einem Treffen im netten Rahmen des Gasthofs Obergfäll zu
einem reichhaltigen Vesper ein.
F/T: dö
Ehejubiläum
Diamantene Hochzeit
Das Fest der diamantenen Hochzeit feiern am
05.03.2015 Heinz und Gertrud Maria Nonnenmacher geb. Sayer,
wohnhaft in Obersulm, Ortsteil Affaltrach, Falkenstr. 3
12.03.2015 Reinhold und Frida Supp geb. Kühner,
wohnhaft in Gellmersbach, Weinsberger Str. 16
Herzlichen Glückwunsch!
AUS den GEMEINDEn
05. März 2015
Pflegedienst
SONNENSCHEIN
Beratung mit Herz,
von Mensch zu Mensch
Wir stellen ein:
Teamverstärker m/w
für Küche und Service
in Teil- oder Vollzeit!
• Häusliche Krankenpflege
• Hauswirtschaft
• Seniorendienste
• Essen auf Rädern
• Treffen für pflegende Angehörige
Gasthaus Rößle
Obersulm-Willsbach • Mühlstr. 2
Tel. 07134 3346
Tel. 07130 453876 • Mobil 0171 2308650
Wir wollen, dass Sie sich WOHL fühlen!
• Greifzangen
• Bandagen
• Kompressionsstrümpfe
• Gehhilfen/Rollatoren
• Badewannenlifter
• Pegebetten
• Rollstühle
• Dusch- und
Toilettenrollstühle
Alles aus einer Hand
Bahnhofstraße 11 • 74189 Weinsberg
Tel. 07134 | 13915-61 • Fax 07134 | 13915-62
E-Mail: info@bonreha.de • www.bonreha.de
Altersjubilare
Öffnungszeiten: MO, DI, DO u. FR 9.00 - 12.30 + 14.00 - 18.00 Uhr
MI 9.00 - 13.00 Uhr • SA 9.00 - 13.00 Uhr
Wir gratulieren herzlich zum Geburtstag
Affaltrach
07.03. Herr Paul Koletzko
Frau Tjie Lie Tan
10.03. Frau Hermine Dörr
Frau Hilma Müller
Bei der Lohmühle 7
Hebelstr. 19
Hangstr. 18
Enzbergstr. 31
75 Jahre
75 Jahre
85 Jahre
70 Jahre
öffnet für sie am
Eschenau
06.03. Herr Alfred Schöffler
12.03. Herr Claus Schramm
Bahnhofstr. 64
Bahnhofstr. 10
86 Jahre
80 Jahre
Sülzbach
10.03. Frau Gertrud Treffert
12.03. Frau Hildegard Beyrer
Stieglitzweg 4
Eberstädter Str. 7
wir freuen uns auf ihren besuch!
89 Jahre
88 Jahre
kümmelstraße 2 | d-74182 obersulm-sülzbach | 07134-17469
www.weingut-heinrich.com | info@weingut-heinrich.com
Weiler
08.03. Frau Ilse Ott
freitag 06.03.15 ab 16 uhr
samstag 07.03.15 ab 11 uhr
sonntag 08.03.15 ab 11 uhr
Ziegelfeld 66
83 Jahre
Willsbach
07.03. Frau Ingeborg Kunzi
08.03. Herr Friedemann Eipper
Sülzbacher Weg 59
Mörikestr. 3
82 Jahre
88 Jahre
Lehrensteinsfeld
06.03. Herr Klaus Hirsch
Steinackerstr. 10/1
12.03. Herr Rudi Beck
31.03.2015
77 Jahre
85 Jahre
Löwenstein
08.03. Frau Edda Kast
Frau Irene Seiter
Kelterplatz 4
85 Jahre
Panoramaweg 12, Reis. 85 Jahre
WEINSBERG
06.03. Frau Charlotte Kreß
Frau Susanna Jikeli
08.03. Frau Nina Gieswein
09.03. Frau Selma Herberich
Frau Gertrude Supp
10.03. Herr Eberhard Specht
11.03. Frau Hedwig Kirchner
Herr Josef Haag
Herr Heinz Gräßle
12.03. Frau Renate Haller
Herr Erich Hoffmann
Beim Wachturm 3
87 Jahre
Lindenstr. 32
70 Jahre
Flürlenstr. 28
92 Jahre
Gärtnerstr. 8/1
93 Jahre
Eberstädter Str. 46, Gell.87 Jahre
Lerchenstr. 6
75 Jahre
Weißenhofstr. 2
86 Jahre
Seestr. 21, Gell.
80 Jahre
Siemensstr. 11
80 Jahre
Beim Wachturm 6
85 Jahre
Rossäckerstr. 1
82 Jahre
www.druckerei-frank.de
Sulmtal●de
7
AUS den GEMEINDEn
Sale % Sale % Sale % Sale % Sale % Sale % Sale % Sale
Garten Möbel Anders
ABVERKAUF
Ausstellungsstücke / 2.Wahl-Gruppen / Restposten / Einzelstücke
Alles ist um mindestens 30 % reduziert
GMA GMBH, Fabrikstr. 76, 71522 Backnang, Tel. 07191/87673
Öffnungszeiten: www.gma-gartenmoebel.de
Sale % Sale % Sale % Sale % Sale % Sale % Sale % Sale
Freiwillige Feuerwehr
Feuerwehr Obersulm
Ihr Partner für Rettung, Hilfeleistung, Brand- und Umweltschutz
Übungsdienst
Die Freiwillige Feuerwehr Obersulm trifft sich zum regulären Übungsdienst am Samstag, den 07.03.2015, 16.00 Uhr in ihren Abteilungen.
Fundamt Obersulm
Auf unserer Homepage (www.obersulm.de) haben
Sie die Möglichkeit unter: „Bürgerdienste-Online Fundbüro“
verlorene Gegenstände zu suchen!
Rathaus Obersulm
Fundsache
Fundort
Funddatum
1 Schweizer Taschenmesser
Affaltrach, Michelbachstraße, Höhe Postwiese
21.02.2015
Fundsache
Fundort
1 Handy, Samsung, schwarz, durchsichtige Hülle
Affaltrach, Trendsportpark
Deutsches Rotes Kreuz
Ortsverein Löwenstein
Blutspende am 16. März 2015 Klinik Löwenstein
Am Montag 16. März 2015 findet in der Klinik Löwenstein wieder ein
Blutspende-Termin statt. Beginn: 14.30 Uhr, Ende: 19.30 Uhr
Alle gesunden Bürgerinnen und Bürger zwischen 18 und 64 Jahre, sowie
alle Stammspender bis 71 Jahre sind dazu recht herzlich eingeladen.
Blutspenden werden heute dringender denn je benötigt. Sie werden
nicht nur für Unfallopfer sondern über 50% für Patienten mit KrebsHerz- und Darmerkrankungen benötigt. Besonders gebraucht werden
Spender mit der Rhesus-negativ-Blutgruppe. Hier besteht ein ständiger
Mangel an Blutkonserven, da dieser negative Rhesusfaktor nur 15% der
Menschen besitzt. Es werden auch dringend Erstspender gesucht.
Daher unsere Bitte: Kommen Sie zur Blutspende!
Weitere Informationen zur Blutspende erhalten Sie im Internet unter
www.blutspende.de und über die gebührenfreie DRK-Service-Hotline
unter Tel. 0800 11 949 11.
Vielen Dank im Voraus, Ihr DRK Löwenstein
Sozialverband VdK
Die Ortsverbände Weinsberger Tal informieren:
Mindestlohn-Hotlines bei Fragen
Seit Januar 2015 gilt deutschlandweit ein gesetzlicher Mindestlohn von
8,50 Euro Brutto pro Stunde. Für diese gesetzliche Regelung hatte sich
der Sozialverband VdK lange Zeit eingesetzt – auch vor dem Hintergrund der zunehmenden Altersarmut in Deutschland. Schließlich geht
es darum, den Beschäftigten ein existenzsicherndes Einkommen bei
Vollzeitbeschäftigung zu ermöglichen und prekäre Beschäftigungsverhältnisse im Niedriglohnsektor zurückzudrängen. Da in der Praxis viele
Fragen auftreten können, gibt es beispielsweise vom Bundesarbeitsministerium (BMAS) aber auch vom Deutschen Gewerkschaftsbund (DGB)
spezielle Mindeslohn-Hotlines. Die DGB-Hotline kann noch bis zum 31.
März 2015 unter der Nummer (0391) 4088003 von montags bis samstags kontaktiert werden. Die BMAS-Hotline steht von montags bis donnerstags unter der Nummer (030) 60280028 zur Verfügung.
8
Sulmtal●de
05. März 2015
Suche Bauplatz in Weinsberg - Junge Familie mit Kind
(Ingenieur bei Bosch, Managerin bei DM) sucht ein
schönes Baugrundstück für ein EFH in Weinsberg.
Tel. 0171 2374606
Ortsverband Affaltrach
Kaffee-Infonachmittag mit dem Deutschen Roten
Kreuz
Zu diesem Nachmittag am 11.03.2015 möchten wir recht herzlich ins
TSV Sportheim in Willsbach einladen. Beginnen wollen wir um 14.30
Uhr mit Kaffee und Kuchen. Danach wird uns Herr Michael Raßmann,
Bereitschaftsleiter vom DRK Ortsverein Obersulm, einen Vortrag über
die Arbeit des DRK`s halten. Schon heute freuen wir uns auf den Vortrag, wo wir bestimmt wichtige Informationen erfahren werden.
Treffpunkt zur Mitfahrgelegenheit um 14.00 Uhr bei der Halle in Affaltrach.
Der Vorstand
Ortsverband Eschenau-Eichelberg-Weiler
Einladung zur Mitgliederversammlung
Wir laden alle Mitglieder zur Mitgliederversammlung am Mittwoch, 11.
März 2015 um 14.00 Uhr im Gasthaus Paradies in Eschenau ein.
Tagesordnung:
1. Begrüßung und Eröffnung
2. Totenehrung
3. Berichte
1. Vorsitzende, Schriftführerin, Kassiererin, Kassenprüfer
4. Entlastung der Vorstandschaft
5. Anträge
6. Verschiedenes
Anträge können bei der 1. Vorsitzenden Inge Zwickl eingereicht werden.
Wir bitten um rege Beteiligung. Alle Mitglieder und Freunde des VdKs
sind herzlich willkommen.
Gemeinde Ellhofen
Sprechstunde des Kreisjugendamtes
Sorgen und Probleme in der Familie? Das Kreisjugendamt bietet Eltern,
Kindern und Jugendlichen aus Ellhofen und den Teilorten von Weinsberg (Gellmersbach, Grantschen und Wimmental) Beratung und Unterstützung im Rahmen einer Sprechstunde an.
Wann: jeden 2. und 4. Montag im Monat von 10:30 Uhr bis 12 Uhr
Nächster Termin: Montag, 9. März 2015
Wo: Begegnungsstätte Ellhofen, Hintere Straße 8
Terminvereinbarung mit Frau Wierhake unter Telefon: 07131/994-259.
55plus Treff
Liebe 55plus Treff Teilnehmer,
wie bereits im Januar angekündigt besuchen wir am Donnerstag,
den 19. März 2015 um 16:00 Uhr in Weinsberg das Kernerhaus in der
Öhringer Str.. Durch das Kernerhaus wird uns Herr Dr. Liebig führen und
uns die Geschichte des Hauses und seiner ehemaligen Bewohner näher
bringen. Die Führung dauert ca. 1 1/2 Std. (Eintritt 2,00 €)
Im Anschluss an die Führung ist ein Abschluss im Haxenkeller in Weinsberg vorgesehen. Auch Nichtteilnehmer an der Führung und Gäste sind
im Haxenkeller herzlich willkommen.
Anmeldungen: Bitte getrennt für Führung durch das Kernerhaus und
Besuch des Haxenkellers an Roswitha Niedermöller , Tel. 07134/2612,
Mail: waage21@gmx.de, Erwin Rank, Tel. 07134/18022
Mail: erwinrank@gmx.de
Anmeldeschluss ist Montag der 16. März 2015
Bitte vormerken: Am Donnerstag, den 16. April 2015 um 15:00 Uhr
besuchen wir eine Veranstaltung in der Baukelter Weinsberg durch Fam.
Karin Freudenberger „Mit allen Sinnen“
Am Donnerstag, den 21. Mai 2015 um 17:00 Uhr findet in der Begegnungsstätte Backhaus ein Filmvortrag „Toskana über Agrarproduktion“
durch Waldemar Raether statt.
05. März 2015
Seniorengruppe-Willsbach
Ausfahrt am 10.03.2015
Unsere Ausfahrt am Dienstag, den 10.03.2015 geht nach Herrenberg
am Rande des Schönbuchs. Das Mittagessen wird uns „zum Botenfischer“ serviert. Anschließend fahren wir nach Bönnigheim. Es sind noch
Restplätze frei. Über weitere Anmeldungen würden wir uns freuen.
Fahrpreis bei mindestens 30 Personen 15.50 €
Anmeldung unter Tel. 07134-3156
Abfahrtzeiten: 09.25 Uhr Wüstenrot Fa. Zügel
09.40 Uhr Löwenstein Rathaus,
09.42 Uhr Löwenstein Neue Gärten, 09.48 Uhr Reisach,
09.48 Uhr Willsbach Ost,
09.50 Uhr Willsbach Alter Sportplatz,
10.00 Uhr Willsbach Bäckerei Weißmann
10.10 Uhr Sülzbach Rathaus.
Ansprechpartnerin: Maria Gmehlich
Seniorenkreis Lehrensteinsfeld
Seniorenkreisausflug 2015
Dieses Jahr werden wir am 29.04.2015 um 09.30 zu unserem Ausflug
starten. Unsere Reise geht diesmal über Buchen im bzw. durch den
Odenwald nach Michelstadt. Gegen 11.00 Uhr können wir Michelstadt
bei einem gemächlich geführten Altstadtrundgang durch die verwinkelten Gassen zum berühmten historischen Rathaus, vorbei an wunderschönen Fachwerkhäusern und zahlreichen Brunnen bis hin zur ehemaligen Synagoge kennen lernen. Anschließend haben wir reservierte
Plätze im traditionsreichen Gasthaus „Grüner Baum“ zum Mittagessen.
Bevor wir dann gegen 14.15 Uhr zu Kaffee und Kuchen zur Konditorei
„Viktoria“ nach Eberbach weiterfahren, werden wir Gelegenheit haben,
im Rahmen einer ca. 30 minütigen Führung die berühmte „Einhardtsbasilika“, einem seltenen Beispiel karolingischer Baukunst, in Michelbach Steinbach zu besichtigen. Gegen 16.30 Uhr werden wir dann am Neckar
entlang wieder nach Hause fahren. Ankunft in Lehrensteinsfeld wird
gegen 17.30 Uhr sein. Es kann Jeder an diesem Ausflug teilnehmen.
Auch Gäste sind herzlich willkommen. Der nächste Seniorenkreis findet
am 17. März um 14.00 Uhr im ev. Gemeindehaus statt. Wir dürfen diesmal Gäste aus Unterheinriet begrüßen. Eure Christine Lindemann,
Tel. 07134 134475
DANKE
Frau Huther bedankt sich recht herzlich bei dem Jungen Paar, das ihr nach
ihrem Sturz auf dem Heimweg vom letzten Seniorenkreis geholfen hat.
Seniorenclub Eschenau
Herzliche Einladung
Zum Seniorenclub ins Gemeindehaus am Dienstag, 10. März 2015 um
14.30 Uhr. Thema: „Von Briefen und Briefkästen“.
Cafè Klostertreff Ellhofen
Programm Frühjahr 2015
Do. 05.03.2015
Stricken für Honduras
Di. 10.03.2015
Handarbeitstreff
Di. 17.03.2015
Stricken für Honduras
OSTERFERIEN
Di. 07.04.2015
Cafébetrieb
Das Café Klostertreff ist immer von 14.30 bis 17.00 Uhr geöffnet.
Stricken für Honduras und für die Kinderklinik am Gesundbrunnen
Stricken sie gerne oder haben sie Wolle, hauptsächlich Sockenwolle,
aber auch Wolle für Decken zu Hause die verarbeitet werden könnte?
Kommen sie einfach vorbei und stellen sie in netter Gesellschaft kleine
Mützchen, Söckchen und Decken für Neugeborene einer Missionsstation in Honduras her. Weitere Informationen bekommen sie von den
Mitarbeiterinnen des Cafés.
Sollten sie Interesse und Lust haben, beim Team vom Café Klostertreff
mitzumachen, melden sie sich einfach telefonisch bei Paula Friedrich,
Tel. 07134/14105 oder Gudrun Koch, Tel. 07134/3582.
AUS den GEMEINDEn
HS - Rechtsanwälte
RA’e Häcker und Serwe
in Obersulm-Willsbach im
Storchenhaus
07134 917885
www.hs-rechtsanwaelte.eu
Brennholzversteigerung
Die Stadtverwaltung Heilbronn versteigert im Revier Heilbronn-Ost Flächenlose
und Brennholz lang aus dem Wintereinschlag 2015. Zum Verkauf kommt Holz
aus dem Bereich der Donnbronner Straße und Köpfertal.
Termin: Montag, 16. März 2015 um 18.00 Uhr
Ort:
Gaststätte Jägerhaus, Jägerhaus 1, 74074 Heilbronn
Seit 01.01.2013 benötigen Sie zur Aufarbeitung den Nachweis der Sachkunde, den
Sie uns durch eine Kopie Ihrer Teilnahmebescheinigung an einem Motorsägekurs nachweisen müssen. Desweiteren gilt ab 01.01.2013 die Verpflichtung zum
Einsatz von Sonderkraftstoff und die Verwendung von biologisch abbaubarem
Kettenöl.
Ab dem 11.03.2015 können die Lageskizzen im Rathaus, Zimmer 217 abgeholt, auf Anforderung zugefaxt oder per Mail versandt werden. Sie werden
auch auf unserer Internet-Seite www.heilbronn.de / Wirtschaft und Innovation
/ Stadtforstamt / Brennholz eingestellt. Sie erreichen uns unter Telefon
07131 / 56 - 41 43, Fax 07131 / 56-41 46 oder per E-Mail unter
forst@stadt-heilbronn.de.
Amt für Liegenschaften und Stadterneuerung - Abt. Forst und Landwirtschaft -
Wir suchen für das Freibad Weinsberg für die
Badesaison 2015 Aushilfskräfte als
Beckenaufsichten
Die Bewerber/-innen müssen die persönlichen
Anforderungen erfüllen, die an das Aufsichtspersonal in
Schwimmbädern gestellt werden (entweder erfolgreiche
Ausbildung zum/zur Schwimmmeistergehilfen/in bzw. zum/zur Fachangestellten für das
Bäderwesen, mindestens aber das Deutsche
Rettungsschwimmerabzeichen in Silber).
Des Weiteren suchen wir für die
Sauberhaltung der Liegewiesen
im Freibad Weinsberg
eine/-n rüstige/-n Rentner/-in oder eine sonstige Person,
die zeitlich flexibel eingesetzt werden kann.
Die Bezahlung erfolgt auf Stundennachweis im Rahmen
eines Minijobs.
Falls Sie an diesen Tätigkeiten interessiert sind, wenden
Sie sich bitte an die Stadt Weinsberg – Personalamt Marktplatz 11, 74189 Weinsberg.
Auskünfte erteilen Herr Seber, Telefon 07134/512-140
oder die Bademeister im Freibad Weinsberg
unter Telefon 07134/911353.
Sulmtal●de
9
Kulturelles
05. März 2015
VHS
Obersulm
Suche ab sofort Schülerin/Studentin zum
Babysitten für 8 Monate altes Baby,
1 x wtl. / 2 Std. in Willsbach, Nähe S-Bahn.
Tel. 07134 5104710
Seniorenzentrum Martha-Maria
Wüstenrot
Vorösterlicher
Kreativkreisbasar
Sonntag, 8. März 2015
14 bis 17 Uhr
Sonnenhalde 20
Es gibt natürlich
neben vielen
kreativen
Kunstwerken
auch Kaffee und
Kuchen!
Betreutes Wohnen
Diakoniestation
Pflegeheim
Seniorenzentrum Martha-Maria
Telefon (07945) 898-500
SCHLINGER & SCHOCK
E D E L S TA H L D E S I G N
Wir bieten vom Design bis
zur Montage folgende Stahl- und Edelstahllösungen:
Balkone • Geländer • Vordächer • Treppen • Tore • Zäune
industrielle Fertigung von Norm- und Serienteilen
Laserzuschnitte
• Kant-, Fräßund Dreharbeiten • etc.
SCHLINGER
& SCHOCK
E D E L S TA H L D E S I G N
Wir setzen uns und Ihnen keine Grenzen.
Schlinger & Schock GbR • Affaltracher Str. 32 / 2 • 74182 Obersulm
Mobil 01 51-17 07 57 92 oder 01 76-21 74 60 45 • Fax 0 71 34-51 00 85
www.ss-edelstahldesign.de • info@ss-edelstahldesign.de
10
SCHLINGER & SCHOCK
Sulmtal
E D E L●
Sde
TA
H L D E S I G N
Bei der VHS finden beginnen nächste Woche die nachstehenden Kurse,
in denen es noch freie Restplätze gibt.
Kreatives Schreiben Grundkurs
Ab Dienstag, 10.3.2015, 19.30-21.00 Uhr, 6-mal, Affaltrach Alte Schule
Acrylmalerei experimentell Mix aus Rost, Kaffee und Acryl
Ab Dienstag, 10.3.2015, 9.00-11.30 Uhr, 6-mal, Affaltrach Alte Schule
Ab Mittwoch, 11.3.2015, 9.00-11.30 Uhr, 6-mal, Affaltrach Alte Schule
Ab Donnerstag, 12.3.2015, 9.00-11.30 Uhr, 6-mal, Affaltrach Alte Schule
Autogenes Training
Ab Donnerstag, 12.3.2015, 18.30-20.00 Uhr, 8-mal, Sülzbach
Michael-Beheim-Schule
Waldspielgruppe für Kinder von 4-9 Jahren
Ab Freitag, 13.3.2015, 14.30-16.00 Uhr, 8-mal, Eschenau Kirschenallee
Klopfakupressur bei Stress, Ängsten und Anspannung
Freitag, 13.3.2015, 18.30-21.30 Uhr, Affaltrach Alte Schule
Schnittkurs für Sträucher und Büsche im Hausgarten
Samstag, 14.3.2015, 13.00-16.00 Uhr, Treffpunkt Affaltrach Alte Schule
Sind ihre Beine unterschiedlich lang? Selbsthilfe nach Dorn
Samstag, 14.3.2015, 9.00-13.30 Uhr, Affaltrach Alte Schule
Workshop Nackenverspannungen effektiv lösen
Samstag, 14.3.2015, 14.00-18.00 Uhr, Affaltrach Alte Schule
Aquarellmalen am Samstag
Samstag, 14.3.2015,9.00-13.30 Uhr, Affaltrach Alte Schule
Anmeldungen nimmt das Team der VHS Unterland, Außenstelle
Obersulm, unter Tel.07130/28280 und per Fax.07130/28289 oder
email obersulm@vhs-unterland.de gerne entgegen.
Löwenstein
Bonsai In der fernöstlichen Welt ist die Bonsaikultur eine über Jahrtausende alte Tradition. Fast jede Art lässt sich in einen Bonsai verwandeln.
Die schönste Wirkung erzielen jedoch reich verzweigte, kleinblättrige
oder kurznadelige Bäumchen. In diesem Kurs erfahren Sie alles über die
Geschichte, Pflege und Gestaltungsmöglichkeiten der Bonsais. Sie lernen am selbstmitgebrachten Bäumchen die praktischen Handgriffe der
Gestaltung, des Schnittes und der Verdrahtung.
Günther Hirnstein, Gärtner
Do, 19:30-21:30 Uhr, 4x ab 05.03
Orientalischer Tanz Der orientalische Tanz mit seinen weichen, fließenden sowie temperamentvollen, schnellen Hüftbewegungen ist für Frauen jeglichen Alters geeignet. Er stärkt den Rücken, fördert die Beweglichkeit und das Wohlbefinden. Es wird besonderen Wert auf die tänzerische Entspannung gelegt, aus der heraus nicht nur Hüften und Schultern, sondern auch die Seele zum Tanzen gebracht werden. Gründlich
und systematisch werden Isolationsbewegungen von den Füßen bis in
die Fingerspitzen geübt. Heike Zureck, Mi, 19:45-21:15 Uhr, 10x ab 04.03
Anmeldung und weitere Info bei VHS in Löwenstein Montag und
Donnerstag von 9:30-11:00 Uhr Tel.07130/405591 oder
E-Mail loewenstein@ vhs-unterland.de
Weinsberg
Info und Anmeldung zu unseren Angeboten beim VHS-Team in Weinsberg unter Tel. 07134-902553 oder Fax 07134-902554 oder Mail weinsberg@vhs-unterland.de
„Mit Klang entspannen“
Tauchen Sie ein in die Welt wohltuender Klänge, die die Seele berühren.
Sie hören eine Mischung aus Kristallklangschalen, weiteren Obertoninstrumenten und Gesang. Die Klänge erfüllen den ganzen Raum und laden ein zur inneren Einkehr, zum Innehalten und zum Entspannen.
Nehmen Sie sich eine klangvolle Stunde Zeit für sich, um den Alltagsstress hinter sich zu lassen und neue Kraft zu tanken.
Sa. 07.03.2015, 18:00-19:00 Uhr, 6-mal
Gehirnjogging für Jung und Alt
Dieser Kurs vermittelt die Voraussetzungen für effektives Lernen und
Erinnern. Gezielte Merktechniken erleichtern den Wissenserwerb und
sind auch für die individuelle Vorbereitung auf Prüfungen hervorragend
geeignet.
kulturelles
05. März 2015
Neue Perspektiven
Die Service GmbH Klinik Löwenstein ergänzt mit rund
600 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern die medizinischen
und pflegerischen Leistungen der Klinik Löwenstein.
Zur Verstärkung unseres ärztlichen Schreibdienstes
suchen wir ab sofort
Med. Fachangestellte (m/w)
in Vollzeit
Sie haben Berufserfahrung in der Arztbriefschreibung, sind
zeitlich flexibel und scheuen sich nicht vor neuen Technologien? Wir bieten leistungsgerechte Bezahlung, sowie die
Mitarbeit in einem engagierten Team.
Fragen beantwortet Frau Schwabe-Wenzel, Assistentin
der Schreibdienstleitung, unter Tel. 07130/15-4239.
Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen schicken Sie
bitte an: Service GmbH Klinik Löwenstein,
Servicestelle Personal, Geißhölzle 62, 74245 Löwenstein,
E-Mail personal@klinik-loewenstein.de
SERVICE-GMBH
KLINIK LÖWENSTEIN
Sa. 07.03.2015, 13:00-17:00 Uhr, 2-mal
Gedächtnistraining für Jung und Alt
Ziel des Kurses ist die Schulung verschiedener Gehirnfunktionen, wie
Konzentration, Kurz- und Langzeitgedächtnis sowie die Erarbeitung von
Merkstrategien, die im alltäglichen Leben nützlich sind. Konzentrierte
Arbeit und spielerische Übungen wechseln einander ab.
Mi. 11.03.2015, 17:30-19:00 Uhr, 5-mal
AWO
Dentallabor in Lehrensteinsfeld sucht
Fahrer/in!
Zwei Tage pro Woche, auf 450-€-Basis!
Tel. 0170 8918255
Ortsverein Weinsberger Tal
Jahressammlung der Arbeiterwohlfahrt vom
08.03. - 15.03. 2015
Die AWO im Weinsberger Tal bittet anlässlich ihrer Jahressammlung
auch in diesem Jahr wieder ganz herzlich um eine Spende. Eine Spende,
die in Weinsberg bleibt und deren Verwendungszweck vor allem Kinderstadtranderholung und Seniorenarbeit sein wird. Die AWO ist einer
der sechs Spitzenverbände der Freien Wohlfahrtspflege in Deutschland.
In ihr haben sich Frauen und Männer als Mitglieder und als ehren- und
hauptamtlich Tätige zusammengefunden, um in unserer Gesellschaft
bei der Bewältigung sozialer Aufgaben mitzuwirken. Neben dem großen ehrenamtlichen Engagement im Stadt- und Landkreis Heilbronn
gibt es auch Mitarbeiter_innen, ohne die eine professionelle Arbeit
nicht zu leisten wäre. Unser Kreisverband, mit Sitz in Heilbronn, Wilhelmstraße 27, beschäftigt zurzeit über 100 Menschen zu guten Arbeitsbedingungen, bei guter Entlohnung. Helfen Sie bitte mit, dass die AWO
in Weinsberg wie auch im Stadt- und Landkreis Heilbronn auch künftig
ihre wichtigen, sozialen Aufgaben wahrnehmen kann.
Spendenkonto: Kreissparkasse HN, DE51620500000013737999 oder
Volksbank HN, DE72620901000179040006
Über Ihre Spende hinaus freuen wir uns über eine Mitgliedschaft, Infos
gibt es beim AWO-Vorsitzenden Friedrich Grimm, Weidachstraße 8,
74189 Weinsberg oder Tel. 07134/8631
Sonderangebote
Angebot gültig vom 05.03. - 07.03.2015
Rinder- und Sauerbraten . . . . . . . . . . . .
100 g
Schweinebraten, aus der Schulter . . . .
100 g
Lachsschinken . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
100 g
Bärlauchlyoner . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
100 g
Grober Fleischkäse . . . . . . . . . . . . . . . . .
100 g
Feine Mettwurst . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
100 g
Sulmtal●de
-,99 
-,69 
1,15 
-,85 
-,85 
-,75 
11
Kulturelles
05. März 2015
Von Privat in Weinsberg: 3-Zi.-ETW, BJ 1997,
1. OG, ca. 70 m² Wohnfl., TL-Bad, sep. WC, EBK,
Balkon, Abstellr. + sep. Kellerabteil, 2 x TG-Stellplatz.
Frei ab April 2015. KP 170.000,- Euro,
Tel. 07134 5294637 (AB)
Obersulmer Schulen
Schulanmeldung 2015/16
Einschulung
Grundschule Affaltrach
Donnerstag, 12.03.2015
13.30 Uhr – 17.30 Uhr
Grundschule Eschenau
Donnerstag, 12.03.2015
14.30 Uhr – 16.30 Uhr
Käthe-Kollwitz-Schule Weiler
Die Evangelische Stiftung Lichtenstern ist Träger von Einrichtungen
und Diensten für Menschen mit Behinderungen im Stadt- und
Landkreis Heilbronn sowie im Hohenlohekreis.
Für unseren Schulkindergarten am Standort Lichtenstern, suchen
wir ab sofort eine engagierte Fachkraft als
Fachlehrer/Erzieher (m/w)
Krankheitsvertretung in Teilzeit
Ihre Aufgaben:
 Fördern und Begleiten im interdisziplinären Teams
 Maßgebliche Mitgestaltung von Förderplänen
 Fachliche Weiterentwicklung der Standortkonzeption
Wir erwarten:
 Staatlich geprüfte Fachlehrer/in an Sonderschulen mit der
Fachrichtung Geistig- und/oder Köperbehindertenpädagogik
oder Staatlich geprüfte Erzieher/in
 Kreative und „spannende“ Förderung
 Belastbarkeit und Kreativität
 Mobilität
Die Stelle wird nach TVL vergütet und ist zunächst bis Juli 2015
befristet.
Für nähere Auskünfte steht Ihnen Frau Schoch (Kindergartenleitung),
Tel.: 07134-14363, gerne zur Verfügung.
Ihre Bewerbung reichen Sie bitte umgehend im Personalreferat ein.
Evangelische Stiftung Lichtenstern
Personalreferat
Im Klosterhof 10, 74245 Löwenstein
www.lichtenstern.de
Michael-Beheim-Schule Gemeinschaftsschule Obersulm
Info-Veranstaltung am 13. März 2015
Die Michael-Beheim-Schule lädt alle interessierten Schüler und Eltern
der zukünftigen 5. Klassen herzlich ein für
Freitag, 13. März ab 15.00 Uhr (Aula der Grundschule)
Hier erfahren Sie mehr über das vielfältige und kompetenzorientierte
Lernangebot unserer Schule mit dem Ziel, dass die Schüler
• ihr eigenes Potential entdecken, fördern und weitergeben
• ihr Lerntempo bestimmen und eigene Zielvorgaben entwickeln
• klare Strukturen und wiederkehrende Abläufe beim Lernen erleben
• das eigene Können durch praktisches Lernen und Projekte vertiefen
• wachsendes Selbstbewusstsein durch positive Erfahrungen gewinnen
• soziale Kompetenzen durch das Prinzip „Geben und Bekommen“
entwickeln
Schüler, Eltern und Lehrer werden zudem vom Alltag an unserer Schule
berichten.
Die GMS bietet die Bildungsstandards von Hauptschule, Realschule und
Gymnasium. An unserer GMS können die Schüler den Hauptschulabschluss nach Klasse 9 oder den Realschulabschluss nach Klasse 10 erwerben, der Wechsel an ein Gymnasium ist nach Klasse 10 möglich.
Weitere Infos finden Sie unter: www.mbs-obersulm.de
12
Sulmtal●de
Anmeldungen an der Käthe-Kollwitz-Schule, Förderschule, erfolgen
nach Abklärung des individuellen Förderanspruchs durch den Sonderpädagogischen Dienst des Staatlichen Schulamtes Heilbronn.
Zur Einschulung in die Klasse 1 kann der Antrag auf Überprüfung des
individuellen Förderbedarfs von den Eltern über die zuständige Grundschule bei der Einschulungs aufnahme beantragt werden.
Die Aufnahme erfolgt nach Bescheid des Förderanspruchs.
Anträge und Aufnahme können in jeder Klassenstufe erfolgen.
Michael-Beheim-Schule Obersulm
Gemeinschaftsschule
Anmeldung in Klassenstufe 1
Donnerstag, 12.03.2015
14.30 Uhr – 17.00 Uhr
Grundschulgebäude
1. Stock
Anmeldung in Klassenstufe 5
Mittwoch, 25.03.2015
nachmittags von 14.00 – 17.00 Uhr
Donnerstag, 26.03.2015
vormittags von 8.00 – 12.00 Uhr
im Sekretariat
Zur Anmeldung sind die Geburtsurkunde des Kindes, gegebenenfalls
der Sorgerechtsbescheid und die Bestätigung der Grundschule, die das
Kind besucht, mitzubringen.
Realschule Obersulm
Mittwoch, 25.03.2015
Donnerstag, 26.03.2015
im Sekretariat – Zimmer 208
jeweils von 8.00 – 12.00 Uhr
und 14.00 – 17.00 Uhr
Zur Anmeldung sind die Geburtsurkunde des Kindes, gegebenenfalls
der Sorgerechtsbescheid und die Bestätigung der Grundschule, die das
Kind besucht, mitzubringen. Bei der Anmeldung in Klasse 5 einer Realschule ist laut Aufnahmeverordnung des Kultusministeriums vom
9.01.2012 Folgendes zu beachten:
a. Die Erziehungsberechtigten werden darauf aufmerksam gemacht,
dass eine Anmeldung an der Realschule erfolgversprechend ist, wenn
die Leistungen in den einzelnen Fächern und den Fächerverbünden erwarten lassen , dass den Anforderungen der weiterführenden Schule
entsprochen wird.
b. Als Orientierungshilfe dient, dass den Anforderungen der Realschule in der Regel entsprochen wird, wenn in der Halbjahresinformation der Klasse 4 in den Fächern Deutsch und Mathematik ein Durchschnitt von mindestens 3,0 erreicht wird.
c. Den Erziehungsberechtigten wird dringend empfohlen, die Anmeldung bei der aufnehmenden Realschule persönlich vorzunehmen.
d. Aus der Anmeldung an einer Realschule kann kein Rechtsanspruch
auf Aufnahme an eine bestimmte Schule abgeleistet werden, solange
der Besuch einer anderen Schule desselben Schultyps möglich und
dem Schüler zumutbar ist. Mit der Schüleraufnahme wird deshalb noch
keine verbindliche Aufnahmezusage gemacht.
Kindertagestätten Ellhofen
Kinderkleiderbörse Ellhofen - save the date!
Am Samstag, den 14. März 2015 von 13 bis 16 Uhr veranstalten die
3 Kindertagesstätten Ellhofens wieder die Kinderkleiderbörse in der
Gemeindehalle. Es gibt gut erhaltene Kinderkleidung, Spielzeug, Kinderwagen, Umstandsmode uvm. Für das leibliche Wohl ist herzhaft und
süß bestens gesorgt. Es gibt einen Kindermaltisch und Kinderflohmarkt
extra. Wir freuen uns auf Ihr Kommen. Schwangere dürfen ab 12.30 Uhr
in die Halle - Bitte Mutterpass vorlegen!
kulturelles
05. März 2015
Neu eingetroffen ...
Familie sucht Bauplatz ab 400 m²
oder Haus ab 120 m² in Ellhofen,
Obersulm bevorzugt Affaltrach, Willsbach.
Tel. 0157 36638108
Petra Buck zeigt
die neuen superbequemen und
sehr modischen
Pumps von
in beige Lack
Karoline-Gutmann-Kindergarten Weinsberg
Kinderkleider- und Spielzeugbörse
Bitte vormerken! Save the date!
Der Karoline-Gutmann-Kindergarten veranstaltet am Samstag,
7. März 2015 von 14 - 16 Uhr eine Kinderkleider- und Spielzeugbörse in
der Hildthalle in Weinsberg. Einlass für Schwangere ist bereits ab
13:30 Uhr möglich. Hier finden Sie alles von Babyausstattung über Kinderkleidung bis hin zu Spielsachen aller Art. Mit großem Kuchenbuffet,
Brezeln und Getränken sorgen wir für Ihr leibliches Wohl. Wir freuen uns
auf Ihr Kommen. Anmeldung ist ab sofort unter folgender Mailadresse
möglich: basar-weinsberg@web.de
Kommen Sie jetzt!
Unser Schuhmachermeister
repariert Ihre Schuhe fachmännisch.
74182 Willsbach · Am Marktplatz
Tel.: 0 71 34 - 1 89 63
74189 Weinsberg · Hauptstr. 21
Tel.: 0 71 34 - 71 35
Städt. Kindergarten Grantschen
Eschenauer Büchermeile
Kinderkleiderbörse
Am Samstag, 21.03.2015 von 14.00 – 16.00 laden wir zur Kinderkleiderbörse in die Wildenberghalle in Grantschen ein. Tischreservierung
unter Tel. 07134 5100776 oder kindereien@gmx.de.
Kindergarten Eichelberg
NEU
Wieslensdorfer Str. 23
Jedes Taschenbuch
Jedes gebundene Buch
Pro Bildband
Förderkreis Eberhard Schweizer Grundschule Unterheinriet e.V.
Der 24. Baby,- und Kinderkleiderbasar
Unterheinriet findet wieder statt!!
Am 14. März 2015 von 10.-12.00 Uhr in der Hohenriethalle in Unterheinriet. Verkauft werden: Baby- und Kinderkleidung Größe 56 bis 176
für Frühling und Sommer. Umstandskleidung, Schuhe, Spielzeug, Autositze, Kinderwagen, Kaffee und Kuchen
Kindergarten Sülzbach
Weibertreulauf
Auch in diesem Jahr starteten wieder 12 Vorschulkinder des Sülzbacher
Kindergartens beim Bambinilauf in Weinsberg.
Schon vier Wochen vorher wurde fleißig trainiert
und trotz einigen Krankheitsausfällen während
der Trainingsphase erschienen die Sonnenkinder fast vollzählig am 01. März am vereinbarten
Treffpunkt. Nach einer kurzen Streckenbegehung vor Ort kam unsere
Gruppe dann beim zweiten Lauf an die Reihe. Der Wettergott zeigte sich
glücklicherweise einsichtig und sowohl Zuschauer als auch Läufer blieben kurzzeitig vom Regen verschont. Unter lauten Anfeuerungsrufen
ging es in rasantem Tempo los und die 200 m wurden schnell von allen
Kindern problemlos bewältigt. Am Ziel bekam jedes Kind eine Urkunde
und durfte sich eine CD aussuchen. Ein herzliches Dankeschön an „Trainingscoach“ Michi Kobel für Ihr Fitnessprogramm und die Motivation
der Kinder und auch an die Mütter, die sich als Co-Trainerinnen zur Verfügung gestellt haben.
NEU
Öffnungszeiten: Rund um die Uhr!
ABGESAGT !!!
Babybasar und Second Hand für Frauen in Eichelberg
Der Babybasar am kommenden Sonntag, den 08.03.2015 muss leider
kurzfristig wegen mangelnder Beteiligung abgesagt werden.
0,50 €
1,00 €
2,00 €
Fachvortrag
200 Jahre
Gebrüder Grimm
Mittwoch, 11. März 2015
17 Uhr
Es war einmal …
So beginnen Märchen wie „Frau Holle“,
„Aschenputtel“ oder „Hänsel und Gretel“.
Rainer Viehmann, selbst Nachfahre der
Gebrüder Grimm, lässt die beiden Märchensammler lebendig werden und erzählt über sie
anlässlich ihres Jubiläums. Der Eintritt ist frei.
Kommen sie mit in die Märchenwelt!
Mehr Wissen
Pro Seniore Residenz Schöntaler Klosterhof
Eberstädter Straße 7 · 74182 Obersulm-Sülzbach
Telefon 07134 509-0 · www.pro-seniore.de
Sulmtal●de
13
Kulturelles
KAB Obersulm
Stammtisch
Freitag 06.03. 19:30 Uhr Stammtisch
Vielleicht wird es schon ein Frühlingsstammtisch? Wir treffen uns trotzdem bei jedem Wetter um 19:30 Uhr im Gemeindezentrum Willsbach.
Eingeladen sind wie immer alle, die gern in gemütlicher Runde sitzen
und plaudern. Die Bewirtung ist auch sicher gestellt.
Theaterverein Sulmtal e.V.
Kartenvorverkauf Kinderstück:
Der Räuber Hotzenplotz
Am Samstag, den 21. März um 17:00 Uhr und am Sonntag, den
22. März um 15:00 Uhr spielt der Theaterverein Sulmtal e.V. das Stück
„Der Räuber Hotzenplotz“ nach dem gleichnamigen Buch von Otfried
Preußler in der Gemeindehalle in Sülzbach. Der Vorverkauf für das Stück
läuft bereits auf Hochtouren!
Noch gibt es Karten bei der Metzgerei Thier in Sülzbach, der Volksbank
Sulmtal in Willsbach sowie unter Tel.: 07134 / 15905.
Kartenpreis im Vorverkauf: 4,00 Euro
Genaueres zum Stück finden Sie unter www.theaterverein-sulmtal.de.
„D‘Einkornspatza“e.V. Theaterverein Gellmersbach
Einzug der Mitgliedsbeiträge 2015
Liebe Vereinsmitglieder,
wir möchten Sie darüber informieren, dass innerhalb der nächsten 14
Tage die Jahresmitgliedsbeiträge 2015 eingezogen werden. Unser Flohmarkt war ein richtiger Besuchermagnet. Allen Kuchenspendern/innen,
allen Helfern/innen und Unterstützern/innen im Vordergrund und Hintergrund herzlichen Dank . Allen Besuchern und Marktbeschickern vielen Dank fürs Dabeisein.
Bitte vormerken: Am 13. April um 20 Uhr findet die diesjährige
ordentliche Mitgliederversammlung statt. Eine schriftliche Einladung
mit Tagesordnung werden Sie rechtzeitig erhalten. Die Vorstandschaft
Theaterverein Weinsberg e. V.
Der Theaterverein Weinsberg e.V. präsentiert mit
Unterstützung der ev. Kirche Weinsberg in der Johanneskirche Weinsberg:
„Das Evangelium nach Pilatus“, ein Schauspiel frei nach Eric-Emmanuel Schmitt
Eigentlich hätten es für Pilatus ruhige Feiertage werden können - vielleicht 15 Verhaftungen, nur drei Kreuzigungen. Doch dann verschwindet
die Leiche eines der Gekreuzigten. Ganz Jerusalem ist in Aufruhr und
alle sprechen vom Wunder der Auferstehung - einige wollen ihn sogar
gesehen haben... Pilatus, der römische Statthalter, hat wenig Verständnis
für jüdische Verrücktheiten -ein Mensch ist entweder tot oder lebendig!
Ist jedoch Jesus ein Mensch? Andererseits, ist er der Sohn Gottes? Wenn
ja, warum kreuzigen ihn die Menschen in der Gluthitze Jerusalems? Die
Passionsgeschichte Jesu unter anderen Gesichtspunkten. Pilatus: „Wenn
ein Leichnam weg ist, dann hat ihn jemand gestohlen!“ Aber wer? Seine
Ermittlungen beginnen und führen ihn zu ungeahnten Begegnungen,
Erkenntnissen und Mysterien. Die zentralen Beteiligten werden fassbare,
menschliche Figuren... Jesus, Pilatus, Claudia Procula, Kaiphas, Herodes,
Salome, Joseph von Arimathia und viele andere.... Der Theaterverein
Weinsberg e.V. präsentiert dieses außergewöhnliche Schauspiel mit
freundlicher Unterstützung der ev. Kirche in der Weinsberger Johanneskirche kurz vor Ostern. Alle Frauenrollen gespielt von Birgit Schuck, alle
Männerrollen gespielt von Günther Treptow.
Wo: Johanneskirche Weinsberg, Wann: 29.03.2015, 17.00 Uhr,
Eintritt frei (um eine angemessene Spende wird gebeten).
Weitere Informationen unter www.theaterverein-weinsberg.de.
www.druckerei-frank.de
14
Sulmtal●de
05. März 2015
Suche hochwertige
Flohmarktartikel aller Art.
Zahle fairen Preis.
Tel. 0173 8044451
Evangelische Tagungsstätte Löwenstein
Aktuelle Veranstaltungshinweise
Die Evangelische Tagungsstätte Löwenstein lädt:
Am 09. März zu einem Werkstatttag für Seniorenkreisleiter und am
Thema Interessierte ein. Das Thema ist „Über sieben Brücken musst Du
gehn!“. Eine Wanderung über diese Brücken ist sehr spannend.
Am 09. März zu einen Publik Forum-Leserkreis Treffen mit dem Thema „Hat Hass eine Religion?“ ein. Wenn Terroristen sich aus dem Wortschatz des Islams bedienen, heißt das noch lange nicht, dass sie Muslime sind. Doch nach Paris zeigt sich, dass die Diskussion über religiöse
Fragen zu kurz greift.
Am 12. März zu einem Meditativen Tanztag mit dem Thema „Wandlung - Zeit der Entfaltung“ ein. „Und es kam der Tag, da das Risiko, in der
Knospe zu verharren, schmerzlicher wurde, als das Risiko zu blühen.“
(Anais Nin)
Am 19. März zu einem Bibelstudientag zu dem Thema: „So bist Du
auch da“ ein. Wir beschäftigen uns mit Texten, die uns heben und weiten „Gotteserfahrung in Psalm 139“. Wir loten seine Tiefen auch unter
Nutzung des hebräischen Textes aus und lassen uns in die Bewegung
des Psalms hineinnehmen.
Anmeldung und Informationen erhalten Sie unter: info@tagungsstaette-loewenstein.de oder Telefon (07130) -48 48-0 oder -48 48-411.
Stibbich e.V. – Mir mache ebbes!
Bildervortrag „Das alte Hößlinsülz“
Am 12. März 2015 lädt Stibbich e.V. – Mir mache ebbes! und die Landfrauen Hößlinsülz alle interessierten Bürger zu einem einmaligen Bildervortrag um 19.30 Uhr in die „Linde“ ein.
Der ehemalige Volksschullehrer Erwin Kübler hielt in den 50-iger und
60-iger Jahren das Dorfgeschehen und vor allem die Veränderungen
von Dorf und Landschaft in sehenswerten Bildern fest. Dessen Sohn
Werner stellte nun unserem engagierten Heinz Deininger dieses „Kleinod“ zur Verfügung. Werner Betz bearbeitete die Bilder am Computer, so
dass sie per Beamer sehr gut präsentiert werden können. Wir sind sicher,
dass wir einen kurzweiligen Abend mit vielen Erinnerungen, aber auch
einen authentischen Rückblick in unser damaliges Hößlinsülz erleben
werden. Auch unsere Neu Hößlinsülzer werden von dieser Zeitreise begeistert sein! „Keine Zukunft ohne Vergangenheit“. Nivard Schmitt
Pro Seniore Residenz Schöntaler Klosterhof
Flohmarkt im Schöntaler Klosterhof
Am 18. April 2015 findet wieder unser großer und attraktiver Flohmarkt
in der Seniorenresidenz Schöntaler Klosterhof Obersulm-Sülzbach statt.
Fühlen Sie sich als Privatperson angesprochen? Melden Sie sich an. Die
typischen Flohmarktartikel, Spielzeug und Kinderkleider können hier
kostenlos angeboten werden. Kommen Sie vorbei.
Termin: 18. April 2015 von 9.00 Uhr bis 14.00 Uhr
Ort: im Innenhof unserer Residenz (nicht überdacht)
Anmeldung: 09. April 2015, Teilnahme kostenlos
Aufbau und Verkauf ist Sache des Verkäufers. Es werden keine Tische o.ä.
zur Verfügung gestellt. Verkaufsplätze werden nicht reserviert.
Kontakt: Seniorenresidenz Schöntaler Klosterhof, Eberstädter Str. 7,
74182 Obersulm-Sülzbach, Tel.: 07134/5090, Fax: 07134/509-111,
E-Mail: obersulm@pro-seniore.com
Wir hoffen auf viele Anmeldungen und schönes Wetter. Informieren Sie
Freunde, Bekannte, Verwandte und Nachbarn darüber.
Herzlich Willkommen – Wir freuen uns auf Sie!
Ihr Team vom Schöntaler Klosterhof
05. März 2015
kulturelles
Suche erfahrene Reinigungskraft
in Sülzbach! Nach Absprache!
Tel. 07134 5100802
Förderverein Dorfkultur Lehrensteinsfeld
Geschichtliches aus Lehrensteinsfeld
Veranstaltungen im März 2015
1. Lehrensteinsfelder Wirtshausgeschichten
(Vortrag von Herrn Dr. Lucke am 11.03.2015 um 19 Uhr. im evang. Gemeindehaus in Lehrensteinsfeld). Aus den alten Amtsgerichts- und Gemeinderatsprotokollen hat Dr. Peter Lucke viele Details herausgearbeitet, die einen Einblick in das Leben der Dorfbevölkerung vor 200 Jahren
erlauben. Die Wirtshäuser waren die Mittelpunkte des Dorfes, auch die
jüdischen Gasthäuser, die auch gerne von Christen besucht wurden. Zue
Kirchweih, dem höchsten Fest im Flecken, nahm man sogar die Frauen
zum Essen mit. Ansonsten wird aber meist von Streitigkeiten unter Männern berichtet, auch mit Auswärtigen, und zwar wegen der verschiedensten Ursachen. Jedenfalls erfährt man durch diese Geschichten recht
anschaulich, wie es damals im Weindorf Lehrensteinsfeld zuging, wenn
die Männer zu tief ins Glas schauten und die örtliche Obrigkeit glaubte,
einschreiten zu müssen. Dabei kann man sich über vieles wundern, über
manches darf man aber auch schmunzeln.
2. Jüdisches Leben in Lehren vor 200 Jahren
(Vortrag von Herrn Dr. Lucke am 25.03.2015 um 19.30 Uhr in der Synagoge Affaltrach). Auch für diesen Vortrag dienten alsa Quellen die alten Akten aus dem Gemeinde-archiv Lehrensteinsfeld. In unserem Dorf bildeten
die hier angesiedelten Schutzjuden vor 200 Jahren eine rührige Gemeindevon über hundert Mitgliedern, in Lehren war sogar von 1832 bis 1867
der Sitz des Rabbinats. Aus den alten Akten lässt sich das jüdische Leben
in Lehren um die Judengasse herum detailreich rekonstruieren. Dabei
erfährt man so manches von Streitigkeiten aller Art, auch in der Judenschule, dessen Lehrer vom evangelischen Geistlichen beurteilt wurde.
Waren Juden und Christen bis 1820 noch ungefähr gleich arm, so kann
man am Bau ihrer Häuser und an ihrem Auftreten ablesen, dass die Juden
danach reicher und selbstbewusster wurden. Das führte auch zu Konflikten, obwohl das Verhältnis im Großen und Ganzen recht friedlich war.
Agentur für Arbeit Heilbronn
Am 10. März geschlossen!
Die Agentur für Arbeit Heilbronn in der Rosenbergstraße 50 ist am
Dienstag, 10. März wegen einer internen Veranstaltung geschlossen.
Die Service-Hotline für Arbeitnehmer unter 0800 4 55 55 00 (gebührenfrei)
ist wie gewohnt von 8 bis 18 Uhr erreichbar. Arbeitslosmeldungen können ohne rechtliche Nachteile am folgenden Werktag nachgeholt werden.
Wirtschaftsjunioren Heilbronn-Franken e. V.
Wichtige Tipps für Gründer und Nachfolger
Der Jungunternehmertag am 13. März 2015 im Haus der Wirtschaft der
IHK Heilbronn-Franken gibt wertvolle Tipps über den Ablauf einer Unternehmensgründung. Die Wirtschaftsjunioren Heilbronn-Franken zeigen beim kostenfreien Jungunternehmertag die einzelnen Schritte einer Unternehmensgründung auf. Angefangen bei den Rechtsformen
und der Geschäftsidee über die Finanzplanung und den Businessplan
bis hin zu Start und Führung des Unternehmens kommen zahlreiche
Themen in Vorträgen zur Sprache. Experten vor Ort Die Veranstaltung
vermittelt Expertenwissen durch kompetente Referenten aus der Praxis.
Vor allem Existenzgründer, aber auch Unternehmensnachfolger, Jungunternehmer und Gründungswillige sind willkommen. „Alle Referenten
kommen aus den Reihen der Wirtschaftsjunioren und der IHK Heilbronn-Franken“, erläutert Sören Stephan, der als Leiter des Arbeitskreises „Mut zum Unternehmertum“ die Veranstaltung organisiert. Die Veranstaltung wird mit einer Podiumsdiskussion von Unternehmensgründern und Jungunternehmern abgerundet. Anmeldung Eine Teilnahme
an der Veranstaltung ist kostenfrei, jedoch nur mit vorheriger Anmeldung bis 6.März möglich, unter: Telefon 07131 9677-108,
Telefax 07131 9677-119, E-Mail: info@wjhn.de
Wir haben von 06.03. bis einschließlich
15.03.2015 täglich ab 11:00 Uhr geöffnet!
MO - FR Tagesessen 5,20 
Verkauf von Wein, Sekt und Spirituosen
WEINAUSSCHANK SEEBLICK
FAM. S. + H. SCHMIDT
Lichtensterner Str. 16
74245 LÖWENSTEIN-REISACH
Telefon 07130 8885
www.Weinausschank-Seeblick.de
Steigern Sie ihre Abwehrkräfte mit frischen Salaten,
Gemüse, Obst und unserem selbstgemachten Sauerkraut,
Rote Beete-, Karotten- u. Krautsalat
Neue Öffnungszeiten in Bitzfeld: Mo. – Fr. 9:00 – 18:00 Uhr, Sa. 09:00 – 14:00 Uhr
Pfedelbach: Mo.-Fr. 7:00-18:00 Uhr, Sa. 7:00-12:30 Uhr
Wochenmarkt am Freitag: Wüstenrot vormittags - Bretzfeld nachmittags
Wochenmarkt am Samstag: Eberstadt vormittags
Sulmtal●de
15
Kulturelles
05. März 2015
Kirchengemeinden Ellhofen
20 Jahre Frauenfrühstück in Ellhofen
Wir laden herzlich ein zum Frauenfrühstück am Mittwoch, den 18. März 2015
von 9.00 – ca. 11.00 Uhr in der Gemeindehalle Ellhofen. Das Frauenfrühstück ist ein überkonfessionelles Treffen für Frauen zu Lebens- und
Glaubensfragen. Frau Dr. Lucie Panzer spricht zu dem Thema: „Glück –
wie kann ich glücklich werden?“.
Frau Panzer ist Rundfunkpfarrerin, bekannt durch ihre Morgengedanken und Gedanken zur Woche im SWR.
Unkostenbeitrag 5 €. Bei einem Büchertisch können Sie entsprechende
Literatur kaufen. Kinderbetreuung wird angeboten. Wir freuen uns auf
Ihr Kommen: die Frauen der Ev. Kirchengemeinde, der Kath. Kirchengemeinde und der Ev.-Meth. Kirchengemeinde Ellhofen. Anmeldungen bis
spätestens 16. März bei Oliva Hofmann, Tel. 4240, Dora Kolb, Tel. 17937,
Beate Übele, Tel. 4178.
Ev. Kirchengemeinde Eberstadt
Frühstückstreffen für Frauen in Eberstadt
Ein Frühstückstreffen für Frauen veranstaltet die Evangelische Kirchengemeinde Eberstadt am Samstag, 14. März 2015 von 9.00 – 11.00 Uhr
im CVJM-Vereinshaus in Eberstadt, Neuenstädter Str. 16. Zum Thema:
„Angst und die Möglichkeit der Überwindung“ referiert Sabine Hohenberger aus Schwäbisch Hall. Sie wird den Vortrag auch durch musikalische Darbietungen umrahmen. Der Kostenbeitrag für das Frühstück
beträgt 4 Euro. Telefonische Anmeldung unter Tel. 07134-904310 bis
spätestens Mittwoch, 11. März 2015.
Alte Synagoge Affaltrach
Eine Reise nach Israel
Vergangenen Mittwoch abend
fand dort ein Reisevortrag statt,
der zum Einen schöne Bilder
zeigte, aber auch den tiefen Graben zwischen den Israelis und
den Palästinensern deutlich
machte. Blühendes Leben auf der
einen Seite, karge Wüste auf der
anderen Seite wurde durch Fotos
von Ute Wichmann beeindruckend aber auch beklemmend ge-
zeigt.. Heinz Deininger berichtete in seinem Vortrag über viele
kleine Gegebenheiten, die auch
im täglichen Leben der dort lebenden Menschen den Konflikt
allgegenwärtig sein lässt, wie
zum Beispiel scheinbar willkürliche Durchsuchungen von Verkaufsständen auf dem Markt
durch Soldaten. Die Rundreise
einer kleinen Gruppe führte sie
über Jenin, Nablus, Ramallah,
welches doch hin und wieder
16
Sulmtal●de
den Weg in unsere Nachrichten
findet. Auch Hebron und Jericho
kennt man bei uns, aber, die Umstände, unter denen die Menschen dort leben, erscheinen uns
so fremd, und trotzdem leben
diese dort ihr Leben, haben
nichts von ihrer Gastfreundschaft
verloren, wie die kleine Reisegruppe immer wieder spüren
durfte. Bethlehem und Jerusalem, beide bekannt aus
der bei uns so oft vorgetragenen Weihnachtsgeschichte, kaum vorstellbar, wie sich dort die
Weihnachtsgeschichte
zugetragen haben soll.
Der zweite Teil des Vortrags widmete sich dem
Besuch einer Familie, hier
spürte man in den Bildern
die Aufgeschlossenheit
Fremden gegenüber, die
sich für das Land interessieren, die über die Geschichte
lernen wollen und aus Fremden
werden dann Freunde, die alle
zusammen wie in einer großen
Familie den Tag, den Abend und
ein großes Essen genießen. Die
etwa 70 Besucher des Vortrages
nahmen sicherlich ein etwas anderes Bild in sich mit nach Hause,
als das, welches durch die Nachrichten geprägt wird, von Menschen, die dort mit dem leben,
was sie haben. F/T: mo
BSO – Stammtisch am
Dienstag, 24.03.2015
19:30 Uhr in der Weinstube Heinrich
Der Stammtisch der BürgerStiftung Obersulm (BSO) trifft sich zu seinem ersten Treffen im Jahr 2015 in der Weinstube Heinrich in Obersulm-Sülzbach. Der Vorstand der Bürgerstiftung hat für Dienstag,
24.03.2015, ab 19:30 Uhr das Nebenzimmer reserviert.
In der lockeren Gesprächsrunde wird der Vorstand über die aktuellen
Schwerpunkte der Stiftungsarbeit berichten. Die offene Aussprache
bietet die Gelegenheit, Anregungen und Wünsche vorzutragen. Dies
ist für unsere Arbeit wichtig. So brachten die bisherigen Treffen wertvolle Impulse für neue Projekte.
Der Stammtisch ist für alle Bürger offen. Wer sich für die Arbeit unserer
Bürgerstiftung interessiert, ist sehr herzlich eingeladen. Bringen Sie
Ihre Freunde und Bekannten mit. Wir freuen uns auf einen anregenden
Meinungsaustausch mit Ihnen.
Gemeinde ist sein Leben
Pfarrer Mio Blazanovic feierte seinen
60. Geburtstag
Eigentlich sei er gefühlte 39 Jahre
alt, meint Mio Blazanovic lächelnd; denn der Schwabe werde
erst mit 40 gescheit, und er sei
noch kurz davor. Ein Grund zum
Feiern hatte der Pfarrer dennoch,
nämlich seinen 60. Geburtstag.
Die Tür am Pfarrhaus Sankt Josef
in Weinsberg steht offen. „Wer
kommt, der ist da“, sagt er einladend und bietet Kaffee, Kuchen,
Häppchen an. Viele sind gekommen, um dem katholischen Pfarrer alles Gute zu wünschen, und
er strahlt. Nicht nur an diesem
Festtag ist sein tägliches Gebet:
„Möge Gott den Glauben vermehren, die Hoffnung stärken
und die Liebe entzünden“. Der
Beruf des Pfarrers ist seine Berufung und die Gemeinde seine
zweite Heimat. Mio Blazanovic
wird in Bosnien-Herzegowina geboren. Er studiert in Zagreb Theologie. 1978 erhält er die Priesterweihe. Seit 1986 lebt er in
Deutschland. Stationen als Vikar
und Pfarrer sind Nürtingen und
Schwieberdingen. Am 23. Februar 1992 übernimmt der Geistliche
die Wimmentaler Gemeinde
Sankt Oswald. Es ist ein wichtiges
Datum für ihn. „In zwei Jahren
können wir dann das 25-Jährige
Jubiläum feiern“, freut er sich. Seit
zehn Jahren betreut er dazu die
Gemeinde Sankt Josef. Die Kirchengemeinderatswahl in kürze
ist ein weiteres wichtiges Datum
für ihn. „Ohne die Ehrenamtlichen
kann es in der Gemeinde nicht
gehen“, sagt er nachdrücklich.
Das nächste wichtige Datum, auf
das er schaut, ist im Oktober die
Weltbischofssynode in Rom mit
dem
Thema „Ehe
und
Familie“:Dies wird er verfolgen. Er
erhofft sich hier eine Klärung und
Impulse für die Seelsorge an der
Basis. Die Aufgaben gehen nicht
aus. In den nächsten Monaten
wird Blazanovic die Nachbargemeinde Obersulm-Affaltrach
während der Vakanz unterstützen. Dafür wünscht er sich Kraft
und Ausdauer. Wenn man den
jungen Senior betrachtet, braucht
man keine Bedenken zu haben.
„Ich habe einen guten Schutzengel“ meint Mio Blazanovic dann
auch und bestätigt ganz nach
dem Popsong von Ich + Ich „So
soll es bleiben“. Innere Zufriedenheit und Gottvertrauen sind weitere Zutaten und natürlich Gesundheit. Die erhofft sich das Geburtstagskind für die weiteren
Jahre. „Ich möchte auch noch mit
70 Jahren hier in der Gemeinde
sein. Sie ist mein Leben“, bekräftigt er.
F/T: mic
www.druckerei-frank.de
kulturelles
05. März 2015
LS-Immobilien
Ihr Immobilien-Profi in der Region
Auf Grund vieler Verkäufe in der Region suchen wir für
unsere Kunden dringend gepflegte Einfamilienhäuser
bzw. Wohnungen und Grundstücke in guter Lage.
Nutzen sie unseren erfolgreichen und kostenfreien
Verkaufs/Vermietungs-Service!
LS Immobilien
Verkauf · Vermittlung · Finanzierung
www.ls-immo.info
Tel. 07134 5101483 oder 0176 39203795
Schlüsseldienst-Häcker
24 Stunden Notdienst
Deutschland braucht Eierlikör
Moritz Netenjakob mit neuem Programm
in Affaltrach
Der Deutsche tut sich schwer mit
Gefühlen, da er erst Vorschriften
und DIN-Normen umschiffen
muss, meint Moritz Netenjakob.
Die Europäische DIN Norm EN
1101 hatte es ihm angetan. Sie
war Futter für sein Satireprogramm. „Nur für Erotik gibt es keine DIN Norm, haben Sie das gewusst?“, fragte der Stand up-Comedian aus Köln das Publikum im
Kulturhaus Obersulm-Affaltrach.
Zum zweiten Mal war er dort zu
Gast. Was hat es da der Italiener
leichter, der einfach sagt: „Mein
Herze mache bumbidibum“. Moritz Netenjakob kann das perfekt
mit italienischem Zungenschlag
und aufgerissenen Kulleraugen.
Ob er es schafft, die Deutschen
mit Intellekt zum Orgasmus zu
führen und das Publikum dafür zu
begeistern? Das zeigte er in seinem neuen Programm „Mit Kant
Zitaten zum Orgasmus“. Sein
gleichnamiges Drehbuch, das wiederum in ein gebundenes Buch
mündete, hatte der Komödiant
und Autor mitgebracht. Er gab
daraus den gut aufgelegten Gästen Episoden zum Besten. Ich
kann, weil ich will, was ich muss“.
Nach dem ersten Kant-Zitat, könne es ja nur ein heiterer Abend
werden, das Publikum könne sich
also entspannen, meinte der Sketche-Schreiber aus Köln. Für
„Mensch Markus“, „Anke“ und „Ladykracher“ hatte er bereits sein
Talent dazu bewiesen. Seit 2006
tritt er als Solist auf. Netenjakob
schlüpfte in Rollen und Dialekte.
Nur das Schwäbische muss er
noch lernen. Er ließ ein Kölner
Ehepaar über das modern inszenierte Stück „Romeo und Julia“
diskutieren, beschrieb das Chaos
des ersten Flirts in der Pubertät
samt Regieanweisungen der intellektuellen Eltern. „Was passiert,
wenn Deutschland von einem
UFO angegriffen wird?“. Da wäre
der Stuttgarter Bahnhof dann
endlich unter der Erde“, gab er
selbst die Antwort. Aber das Beste
kam noch, als er die Rockstars,
Lindenberg, Maffay und Grönemeyer zusammenrief und jeder
auf seine Art eine Message an die
Aliens verfassen ließ. Da blieb
beim Zuschauer kein Auge trocken. Udo verordnete einfach mehr
Eierlikör, Peter komponierte mit
rollendem „R“ eine Hymne und
Herbert sang vernuschelt abgehakt: „Ufo, wo kommst du her, ich
kann nicht mehr“. Auch in der
Filmbranche kannte sich der Kabarettist aus und probierte gleich
mehrere neue Fassungen vom
Filmklassiker „Titanic“. Er verstand
es, seine Figuren in den satirischen
Wahnsinn zu treiben. Zum Beispiel
wenn ein Ehepaar aus der Bildungsbürgerschicht sich als Familie Kant im Fasching verkleiden
will. Wo bleibt wohl da der Orgasmus? Am Ende hatte das Publikum
die vorgegebene Norm für Satireveranstaltungen erfüllt. Es zollte
dem Akteur viel Beifall, so dass es
eine unterhaltsame Zugabe bekam.
T/F: mic
Schlüssel Schließanlagen Einbruchschutz
Elektronische Türschlösser und Schließanlagen
Löwensteiner Str. 1 74182 Obersulm
Tel.: (0 71 34) 90 93 37
www.schluessel-haecker.de
Fax: (0 71 34) 91 54 84
info@schluessel-haecker.de
Räume öffnen, Möglichkeiten bieten
Thema „Die jungen Alten – Herausforderungen und Chancen“ bei der Bezirkssynode
„Die jungen Senioren haben viel
Lebens- und Berufserfahrungen,
sie wollen sich einbringen und
mitgestalten“, sagt der Evangelische Dekan Georg Ottmar. „Die
Fragen, welche Wünsche und Erwartungen, welches Interesse hat
diese Gruppe?“, stellten sich. „Die
„jungen Alten – Herausforderungen und Chancen für unsere Arbeit“ war deshalb auch das Thema
der Frühjahrssynode des Kirchenbezirks Weinsberg in Obersulm
Willsbach. Ein gutes Beispiel hatte
die Leiterin der Diakonischen Bezirksstelle Weinsberg, Ursula Richter. „In unserem Tafelladen engagieren sich bereits Menschen dieser Altersgruppe 60 + ehrenamtlich, sie bringen Kompetenzen aus
dem Berufsleben ein“, berichtete
sie. Auch in der Flüchtlingsarbeit
organisierten sich bereits junge
Senioren in der Region. Das Bild
des Älterwerdens hat sich verändert. „Es ist eines der großen Zukunftsthemen“, sagte Bettina Hertel. Die Geschäftsführerin und
Pädagogische Referentin der
Evangelischen Senioren in
Württemberg, referierte vor den
Synodalen. Sie gab
statistische Einblicke des demografischen Wandels und
Beispiele aus anderen Gemeinden.
„Kirchengemeinden müssen sich
auf die Gruppe der
aktiven Senioren
einstellen“, so der Tenor. „Nach
dem Ruhestand kommen die Jahre des geschenkten Lebens und
die Freiheit, sein Leben nochmals
zu gestalten“, sagte sie. Ruheständler wollten sich sozial engagieren, aber auch Lebensthemen
für sich bearbeiten. Georg Ottmar
sah hier die Erwachsenenbildung
als einen wichtigen Baustein. Die
Kirche sei für ältere Menschen
eher die fürsorgende Kirche, sie
müsse aber auch für Aktive da sein
und Räume öffnen, plädierte Bettina Hertel. In der „offenen Altenarbeit“ sollten deshalb Konzepte
gefunden und Möglichkeiten der
Mitwirkung geschaffen werden. In
der „sorgenden Gemeinschaft“ sei
eine Infrastruktur für Begegnungen und kostenlose Teilnahme
wichtig. „Wir wollen unseren Gemeinden Anreize geben“, sagte
Georg Ottmar; „ denn das Thema
wird uns in den nächsten 20 Jahren beschäftigen“. In Arbeitsgruppen wurden die Bereiche Gottesdienste, Jugendarbeit, Erwachsenenbildung, Diakonie/Ehrenamt,
Hochaltrige und Gemeindekonzept vertieft.
F/T: mic
Sulmtal●de
17
Kulturelles
05. März 2015
Zuverlässige Haushaltshilfe gesucht!
3-Personen-Haushalt in Obersulm sucht
verantwortungsvolle, gründliche, konsequente
und sympathische Haushaltsfee, ca. 10 Std./
Wo. morgens auf Minijob-Basis. Haus, Wäsche,
Haustiere, wir benötigen dringend Unterstützung.
Wenn Sie Interesse haben, schicken Sie uns eine
Nachricht an: perle-obersulm@gmx.de
Szenische Lesung von Horst Emrich
zur Feier des 135. Geburtstags von Manfred Kyber
Viel Tierisches in der alten Kelter
inLöwenstein
Die Löwensteiner und nicht nur
die, sind mit ihrem Manfred Kyber
immer noch verbunden. So ist es
auch nicht verwunderlich, dass
der Festsaal der alten Kelter in
Löwenstein bei der Gedenkfeier
zum 135. Geburtstag des Schriftstellers voll besetzt ist und noch
zahlreiche Stühle hereingetragen
werden müssen. In den zehn Jahren, als Kyber in Löwenstein gelebt hat, habe er mehrere Bücher
geschrieben, insbesondere Tierbücher, die auch heute noch sehr
gern gelesen werden, sagt die
Leiterin des Manfred Kyber Museums, Elvira Lohre bei ihrer Begrüßung. Der Schauspieler Horst Emrich liest aus dem Buch „Tiergeschichten aus dem Manfred Kyber
Buch“. Dabei beginnt er mit den
Kleinsten, dem aufregenden Leben einer Eintagsfliege. Nicht
minder aufregend ist das Leben
des Huhnes Dorothea Silberbein.
Der Schauspieler verleiht dabei
dem Federvieh nicht nur menschliche Züge, sondern auch eine
höchst authentische Stimme. „Der
große Augenblick“ heißt die
nächste Geschichte. Einem kleinen Vogel im Käfig gelingt die
Flucht in die begehrte Freiheit.
Doch er findet sie nicht, diese
Freiheit dort im Süden, hinter den
blauen Bergen. Mit der Geschichte „KdR“, dem Kongress der Regenwürmer macht er das Publikum mit dem mühsamen Leben
der Regenwürmer bekannt. Die
Maulwurfsfamilie Plüsch kommt
ebenfalls recht menschlich daher.
Es fällt auf, dass die Tiere alle recht
förmlich mit einander umgehen
und sich grundsätzlich nur per Sie
ansprechen, selbst wenn ihr Leben oft nur aus einem Kreislauf
von fressen und gefressen werden besteht. Die arme Maus Mariechen Knusperkorn bettelt beim
fetten Hamster Ambrosius Sauerspeck um eine Puffbohne. Der
Hamster hat seine Vorratskammern mehr als gut gefüllt. Doch
er rückt nichts raus. Da ist sie
wieder, diese menschliche Seite
in den Tieren, die auffällige Parallele, die Kyber häufig anklingen
lässt. Die Einen haben es im Überfluss und wissen nicht wohin mit
ihrem unermesslichen Reichtum,
geben aber nichts ab davon, an
die Armen. Die Löwensteiner Blumenfrauen sorgen nach der Lesung dafür, dass die Besucher bei
Häppchen und Getränken noch
gerne etwas in der alten Kelter
verweilen.
F/T: hlö
Viel Tierisches von Horst Emrich
Danke von der Museumsleiterin
Elvira Lohre für die excellente Lesung
18
Sulmtal●de
18 Jahre Nachhilfe am Traubenplatz
Prüfungs-Trainings-Kurse!
GUT
SCH
EIN
24
TTeessttxu 4455 M
M n..
nterrrriiin
Heilbronn, Tel. 2777407, Kaiserstr. 8 (neben C&A, gegenüb. Kätchenhof)
c
ic
hhtt
Neckarsulm, Tel. 4888618, Rathausstr. 7 (über Teelädle)
Für jeden Schüler individuellen Unterricht
mit Qualitätsgarantie.
Info Montag-Freitag von 14.00-17.00 Uhr
74189 Weinsberg
Weinsberg,
Tel. 528865, Bahnhofstr.• 10Traubenplatz
(Traubenplatz)
Brackenheim,
9321082, Heilbronner Str. 19 (Ortsmitte)
Tel. 07134Tel.528865
Lauffen/N, Tel. 9293682, Postplatz (über Wackersche Apotheke)
• Prüfungsvorbereitung
• Mittlere Reife
• Abitur
• Zentrale Klassenarbeiten
• Eurokom
• Klassenarbeitstraining
• Vergleichsarbeiten
Leingarten, Tel. 3901377, Zehentgasse 8
(hinter Rathaus, Galerie)
www.schüler-nachhilfe.net
Zertifiziert DIN ISO 9001
P1/1 + A2 Kreis Heilbronn
Schulranzen-Wochen
bei
TOTO
-
LOTTO
Bahnhofstraße 3 • 74182 Obersulm-Eschenau • Tel. 07130 1388 · Fax 47141
Erziehung – nein danke
Kindergärten Lehrensteinsfeld veranstalteten Vortrag mit Thomas von Stosch
„Wir wollen zusammen mit den
Eltern in eine gute Richtung gehen“ sagt die Leiterin des Kindergartens Rosengarten und der KITA
Kunterbunt, Eleonore Frisch. Damit dies gelinge, brauche es immer wieder unterstützende Gedanken für die Eltern, Impulse und
Bestätigung von erfahrenen Experten. Tomas von Stosch ist so
ein Experte. Erzieherinnen absolvierten bereits Fortbildungen bei
ihm. Eleonore Frisch machte bei
ihm die systemische Ausbildung.
Der Psychologe und Psychotherapeut, der Kinder- und Jugendpsychotherapeut, weiß wovon er
spricht. Wenn er zum Beispiel etwas provokant, wie er selbst sagt,
das Thema wählt „Erziehung –
nein danke“. Er spricht lieber vom
Umgang mit Kindern. Erzieherinnen und Eltern sind zum Vortrag
in Kooperation mit der Kommune
ins Evangelische Gemeindehaus
gekommen. „Wir sind dankbar,
dass die Kirchengemeinde uns
den Raum kostenlos zur Verfügung stellt“, meint die Gesamtleiterin der Lehrensteinsfelder Kindergärten. Und sie freut sich, dass
der Raum voll geworden ist. „Elternsein ist mit Herausforderungen verbunden und Kinder können anstrengend sein“ leitet Thomas von Stosch in das Thema ein.
Die „Landschaft“ habe sich verändert. Heute hätten Eltern die längste Nabelschnur, „die heißt Handy
mit integriertem GPS“, sagt er. Kinder seien heute die Generation
„Rücksitz“, das sie von einem Ort
zum anderen gefahren werden.
Sie könnten kaum noch die Wege
selbst erkunden. Digitale Medien
brächten außerdem Kindern neue
Sichtweisen und Wahrnehmungen. Eltern helfen den Kindern, in
Strukturen hineinzuwachsen. Das
verlange, weil sich Strukturen veränderten, einiges von ihnen ab.
bestätigt er. Was braucht es zum
Großziehen von Kindern? „Zum
Großziehen gehört Beziehung
und zu einer guten Beziehung gehört Bindung“, unterstreicht von
Stosch. Was dem Kind Sicherheit
gebe, ermöglicht Beziehung. Der
Fachmann bespricht, wie sich Beziehung entwickeln kann. Die Zugehörigkeit zu den Eltern, zur Familie sei elementar. Feinfühligkeit
und Wertschätzung gehörten dazu. Eltern sollten die Bedürfnisse
des Kindes wahrnehmen und sich
hineinfühlen. „Nicht was das Kind
will, das ist etwas anderes“, ergänzt er. Echtheit der Eltern sei
wichtig. „So wie wir sind, sind wir
für Dich richtig“, sei eine sichere
Basis. Ein gutes Selbstwertgefühl
der Eltern gebe dem Kind Sicherheit. Wichtig sei dem Kind Unterstützung zu geben, in seiner Autonomie. Sein Mut machendes Fazit:
„Aus dem Blickwinkel des Kindes
sind seine Eltern immer richtig
und Eltern wollen für das Kind
immer das Beste“.
T/F: mic
kulturelles
05. März 2015
AUZUBI´S GESUCHT!
Wir suchen für unser junges Team noch
handwerklich begabten „Nachwuchs“, der sich als
Anlagenmechaniker/in Sanitär - Heizung - Klimatechnik
ausbilden lassen möchte. Wer sich auf ein umfangreiches
und interessantes Aufgabengebiet freut, soll seine
Bewerbungsunterlagen an folgende Adresse schicken:
STRICKER GMBH
NICHT ZÖGERN - ES EILT.
Asternweg 2
74248 Ellhofen
Tel. 07134 17700
Fax 07134 4085
Autolackiererei
Dimbacher Straße 12
74182 Obersulm-Willsbach
Telefon 07134/4384 · Telefax 07134/22352
- Anzeige -
Gut besuchter Tag der offenen Tür beim Handels-und Gewerbeverein Ellhofen
Nette Leute treffen, essen, trinken, Neues sehen
Diesen Slogan hatten der Ellhofener Gewerbeverein für seinen Tag
der offenen Tür gewählt. Trotz des
anfänglich ungemütlichen Wetters kommen die Besucher in
Scharen. Viele Besucher steigen in
den Shuttlebus und lassen sich
gemütlich von Aussteller zu Aussteller fahren. Blaue Luftballons
baumeln an den Fordmodellen
vom Autohaus Betz im Wind. Auf
dem Parkplatz kann frau/man die
neueste komfortable Einparktechnik der Fordautos ausprobieren. Neu auch der Aktiv City Stop
Auffahrschutz, wieder ein wichtiger Sicherheitsbaustein bei den
Ford Automobilen. Die Besucher
müssen nicht hungrig durch den
Tag der offenen Tür wandern. Bei
allen Ausstellern werden leckere
Schmankerln angeboten. Feucht
Feucht fröhlich bei Baier & Scholl
Hartmann WOHNfühlen - Kochvorführung
fröhlich im wahrsten Sinn des
Wortes geht es zu bei Baier &
Scholl. Getränke aller Art, vom
klassischen Sprudel über Bier bis
hin zu edlen Weinen von der WG
Heilbronn. Handgemachte Musik
von Flora Simoe gibt’s bei der Firma Hartmann WOHNfühlen.
Und im umgebauten neuen
Showraum neue Möbeltrends
und Kochvorführungen mit neuester Technik, wie dem Dampfgarer
von Siemens. In unmittelbarer
Nachbarschaft informieren sich
die Besucher bei Radfalk über
Fahrräder aller Art, vom Kinderrad
über E-Bikes bis zu den topaktuellen Fat-Bikes. Im Enjoy fitness club
nebenan wird nicht nur fleißig
trainiert.
„Wir wollen uns heute schwerpunktmäßig den Kleinen widmen
und Kinderschminken AirbrushTatoos anbieten“, sagt Inhaber Timo Knapp. Durch ein raffiniertes
Glühwein-Labyrinth erreichen die
Besucher das Architekturbüro SProjekt. Präsentiert werden hier
die Planung vom klassischen
Hausbau, über Industriebau, öffentlichen Gebäuden bis zur Energieberatung. Unter dem gleichen
Dach befindet sich die Werbeagentur Seiter Design. Am Tag der
offenen Tür können sich die Besucher in die Urlaubszeit versetzen
und in die wirkungsvolle Kulisse
des Tadsch Mahal, des Matterhorn, der chinesischen Mauer
oder weiterer Urlaubsziele auf der
großen weiten Welt einblenden
lassen und dazu einen T-Shirt mit
Wunschaufdruck nach Hause mitnehmen. Unser Leben wird im-
Gert Betz (links) zeigt Besuchern das neue Ford-Modell
Tourneo Courier
Besser gleich zu Scholl Bad und Heizung, das empfehlen die
Feetwarmers
mer unsicherer. Das Internet hat
Einzug in nahezu alle Lebensbereiche gehalten. Alles rund um
PC, Internet und Telefon gibt’s bei
CoinCom IT &TK Systemtechnik.
Wie man sein Haus sicherer macht
und gegen Einbrecher schützen
kann, dazu gibt’s Infos und Beratung bei der Firma Sekurtech Sicherheitstechnik. Fetzige Musik
von den Feetwarmers empfängt
die Besucher bei der Firma Scholl
Bad und Heizung. Die Musiker
spielen nach der Melodie des Oldie „Ich möchte gern dein Badewasser schlürfen…“ und warnen
Hobbyrenovierer vor den drohenden Gefahren. „Willst du dein Bad
selbst renovieren, kann einem
Laien viel passieren“. Deshalb natürlich gleich zu Scholl – Bad und
Heizung. Der Tag der offenen Tür
des Handels- und Gewerbeverein
Ellhofen – jedenfalls wieder ein
voller Erfolg. F/T: hlö
Die Kleinen haben mit Kinderschminken
und Airbrush Tatoos ihren großen Tag
beim Enjoy fitness club
Bilder wie vom Urlaub von Seiter Design
Sulmtal●de
19
Konfirmation & Kommunion
-ANZEIGEN-
05. März 2015
Konfirmation & Kommunion
ELLHOFEN
Konfirmation
Kirche zum Heiligen Kreuz, St. Peter
und Genovefa, 19. April 2015, 10:00 Uhr
Sven Flechsner, Jakob Forker, Sara Grimminger, Jannick Hahner, Hanna
Hübner, Katrin Kitiratschky, Mike Ludwig Lucie Makus, Sophie Nazarov,
Leana Schmidt, Joelina Schuchardt, Evelin Sigenhagel, Niklas Ültzhöfer
LEHRENSTEINSFELD
Konfirmation
Ev. Christuskirche, 03. Mai 2015, 9:30 Uhr
Jonathan Altenmüller; Saskia Boden, Kevin Bott, Nils Buchholz,
Lukas Dettelbach, Michael Riedel, Sophie-Marie Schnabel, Jakob Schmid
Ev. Christuskirche, 10. Mai 2015, 9:30 Uhr
Leonie Büttner, Nick Forster, Mike Friedle, Alina Graf, Celin Grauf,
Samuel Lamprecht, Chiara Lindemann, Joscha Link, Moritz Link,
Sophie Olma, Sebastian Tancredi, Max-Paul Vogel, Carolin Wengert,
Andre Wild, Maximilian Wölfle
LÖWENSTEIN
Konfirmation
Stadtkirche Löwenstein, 22. März 2015, 9:30 Uhr
Kirche zum Heiligen Kreuz, St. Peter
und Genovefa, 26. April 2015, 10:00 Uhr
Marius Anderl, Fabian Eckert, Luis Jablonski, Laurin Jutz,
Nico Maisenhelder, Julia Marz, Sina Mast, Nico Müller, Hannah Ott,
Dominik Reber, Finn Schifferer, Julia Schilpp, Alexander Schmitz,
Tim Schmidt, Tom Schmidt, Selina Versegi
Kai Auer, Dennis Bertram, Luis-Tim Brunner, Lena Creutzburg,
Lara-Celine Giebler, Sebastian Harr, Jan Märtin, David Marian,
Theo Sammet, Markus Schrempf, Sarah Walter
Individuelle Drucksachen
und Geschenke
zur Konfirmation & Kommunion
Ein Musikinstrument …
das Geschenk von
besonderem Wert!
Raiffeisenstr. 3 · 74182 Obersulm-Willsbach
Tel. 07134 3716 · Fax: 07134 911463
email: info@kaesser-musik.de · www.kaesser-musik.de
20
Sulmtal●de
• Einladungskarten
• Menuekarten
• Dankeskarten
• Tischkärtchen
• Leinwände
• T-Shirts
• Cappys
T
ho
m
as
Fuchsgrube 14 · 74182 Obersulm-Eichelberg
Tel. 07130 461110 · Fax 07130 461119
E-Mail: info@druckerei-frank.de · www.druckerei-frank.de
05. März 2015
-ANZEIGEN-
Konfirmation & Kommunion
Von Herzen schenken
Kommunion
Vaterunserkirche Willsbach; 19. April 2015, 10:00 Uhr
Viktoria Czubak, Lena Hilden, Julien Juric, Leonie Kleiner, Jasmin Külbs,
Laurenz Kurz, Lucy Massa, Jessica Morgillo, Cedric Moser, Anna
Mundloch, Tim Ochs, Jannes Patze, Miriam Schlamp, Matea Sunjic,
Lena Steinmetz
St. Johann Baptist Affaltrach, 26. April 2015, 10:00 Uhr
Michel Doll, Julian Eisler, Flavio Faßbinder, Gabriela Gjergjaj, Mattis
Harenkamp, Leonard Kolaj, Maximilian Kuhn, Fabian Rieser,
Fabio Schwamberger, Rosa Sommer, Jasmin-Leonie Wichmann
Eigene Goldschmiede- und Uhrmacherwerkstatt! Auch Goldankauf!
74182 Obersulm-Affaltrach
Am Ordensschloß 16
Telefon 0 71 30 64 20
www.juwelier-grauf.de
OBERSULM-WEILER / EICHELBERG
Konfirmation
Ev. Kirche „Unserer lieben Frau“ Weiler,
26. April 2015, 10:00 Uhr
Franziska Bündner,
Melissa Deli,
Felix Frisch,
Robin Frisch,
Joscha Groh,
Eva Klenk,
Katharina Knödler,
Annelie Sauer
OBERSULM-AFFALTRACH
Konfirmation
Johanneskirche Affaltrach, 15. März 2015, 10:00 Uhr
Lisa Bohnet,
Felica Feuerstein,
Simon Grötzinger,
Felix Tom Joksch,
Jessica Kleemann,
Ramòn Kretzer,
Liam Leibel,
Lena Rick, Samira Schlör,
Elisa Ullmann
OBERSULM-ESCHENAU
Konfirmation
Wendelinskirche Eschenau, 22. März 2015, 9:30 Uhr
Sophie Böhringer, Luca Bauer, Jennifer Ermisch, Leo Finkbeiner,
Dario Ganszki, Tim Kral, Leander Kreinhop, Steven Lorenz, Mona Schiedt,
Fabian Stadler, Julia Stutz, Marcel Weber, Anna Wörner
Johanneskirche Affaltrach, 22. März 2015, 10.00 Uhr
Lucie De Hair, Annette Derr, Maximilian Freund, Lisa Hildenbrand,
Benedikt Löffler, Silja Löffler, Konrad Schewe, Joschka Schmidt,
Luke Scholl, jaqueline Schuldt, Jasmin Simseksoy
Neuapostolische
Kirche Öhringen,
19. April 2015,
9:30 Uhr
Jannik Ehricht
Teenie-Behandlung
Hautanalyse,
Reinigung mit Peeling,
Hautunreinheiten entfernen, Maske
Gerne geben wir Tipps und
Empfehlungen zur Pflege der Haut.
Ca. 1 Std. 24 €
Nathalie Weller
Herzliche Glückwünsche zur Konfirmation / Kommunion
und alles Gute für die Zukunft
Bahnhofstr. 3/1
74182 Obersulm-Eschenau
Tel. 07130 450443
Öffnungszeiten:
MO: 14:00 - 18:00 Uhr
DI + DO: 09:00 - 12:30 Uhr + 14:00 - 20:00 Uhr
MI + FR: 09:00 - 12:30 Uhr + 14:00 - 18:00 Uhr
SA: 09:00 - 12:30 Uhr
Sulmtal●de
21
Konfirmation & Kommunion
-ANZEIGEN-
05. März 2015
Feiern Sie die Kommunion oder
Konfirmation Ihres Kindes?
Mit den All InklusiveArrangements ist Ihre
Feier kalkulierbar und
auf Wunsch dekorieren
wir die Tische und besorgen Blumen für Sie.
Sparen Sie sich die Zeit!
OBERSULM-WILLSBACH
Konfirmation
Ev. St. Georgskirche Willsbach, 26. April 2015, 10:00 Uhr
Jonathan Frisch, David Goller, Julian Hartmann, Kai Kienzle,
Nils Schneider, Fabian Qarquar, Lilianne Grimm, Lara Gruber, Ina Hohl,
Lea Kaltenbach, Melanie Meißner, Lea Nollenberger, Mariella Platz,
Noelle Rennhofer, Rebecca Saur, Lea Söldner, Jessica Stempfle,
Lorena Thaler, Lena Uhlig
Ev. Kirchengemeinde
Sülzbach/Grantschen/Wimmental
Konfirmation
Sülzbach, Kilianskirche, 03. Mai 2015, 9:30 Uhr
Julian Biz, Eva Dierolf, Clara Fischer, Erik Häfele, Jan Hoheneder,
Liam Seyboth, Noah Wendel
Grantschen, Friedenskirche, 10. Mai 2015, 9:30 Uhr
Matthias Al-Ishaki, Jan Brumm, Lea Frölich, Simona Frölich,
Ramona Kübler, Lukas Leibham, Nadine Müller, Lisa Schäfer
WEINSBERG
Konfirmation
Johanneskirche Weinsberg, 19. April 2015, 9:30 Uhr
Enrico Adami, Bianca Bartesch, Niels Burkhard, Alina Feil, Sina Folk,
Johannes Gelmar, Fabian Heinz, Loris Kachel, Leonie Knappik,
Cora Kraushaar, Paula Kühner, Simon Lachmann, Mio Leinbaum,
Julius Mielke, Max Reinhardt, Moritz Schäfer, Jessica Schüller
Johanneskirche Weinsberg, 26. April 2015, 9:30 Uhr
Anette Adam, Alex Bender, Eduard Birkle, Jessica Denk, Timo Dicht,
Johannes Diehm, Charlotte Ermscher, Benito Gratzel, Liz Jurkowski,
Johannes Keck, Reto Kraus, Erik Lang, Lea Nowakowsky,
Marius Pfitzenmaier, Marcus Rupp, Finn Schmid, Dominique Wörner
Neuapostolische Kirche Weinsberg,
19. April 2015, 9.30 Uhr
Leonie Stenzel, Niklas Brück, Joshua Unbehauen
Kommunion
Kath. Kirche St. Josef, Weinsberg,
12. April 2015, 10.45 Uhr
Weinsberg: Jula Buch, Joel Greco, Mark Greco, Valentin Krauß, Madleen
Kursawe, Alessandro Melis, Marina Remmele, Lisanne Schuh,
Emanuel Stein, Paula Vicente Lumpe
Eberstadt: Jana Bartel, Valerie Bolch, Annika Fischer, Kevin Stephan,
Justin Sumik
Gellmersbach: Laura Reinhold
Kommunion
Kath. Kirche St. Oswald Wimmental
Heilig Kreuz Kirche Ellhofen, 19. April 2015,10.30 Uhr
Ellhofen: Alideia Casian , Tobias Ewerhart , Mia Knittel , Antonia Kollroß,
Jasmin Kumor, Anna Prokosch, Sally Schneiders
Lehrensteinsfeld: Maximilian Friedl, Marcel Schäfer, Mira Wörner
Wimmental: Lina Katzenmajer, Lena Strotmeyer, Quentin Zenglein GELLMERSBACH
Konfirmation
Leonhardskirche, 15. März 2015, 10.00 Uhr
Dennis Andler, Julia Bennarndt, Marc Dierolf, Sarah Dierolf, Pia Frank,
Sarah Grimmeisen, Julia Hagenloch, Stella Leiß, Annika Öynhausen,
Lisa Rieger, Sarah Schmid
22
Sulmtal●de
05. März 2015
LANDLEBEN AKTIV & GESUND
– ANZEIGE –
Gabi’s Reise-Gschichtle

15 % auf Farbe und Strähnen
bis zum 14.03.1015
Jetzt neu aus Italien bei uns.
Das neue revolutionäre Farbsystem
mit 24 Karat Gold und ohne Ammoniak.
100% deckend und schonend
für Haut & Haare.
von Gudde, Gabriele - Reisebüro G.G. TRAVEL-SERVICE, Weinsberg
ES BEGAB SICH ZU DER ZEIT… Teil 1
Wir freuen uns auf Ihren Besuch
Margit & Nadine
Haarstudio Team2
Dammbacherstr. 19 · 74248 Ellhofen
Tel. 07134 17714
Von DO 05.03. bis SO 15.03.2015 geöffnet!
MO Rinderleber · MI Haxen
DO Sauerbraten · FR Schnitzel
SA + SO hausgemachte Torten + Kuchen
Carola Körner · Hofäcker 3
74189 Weinsberg-Wimmental · Tel. 07134 3340
Sonntag
08. März 2015
Fliesen
Schautag
12 - 17 Uhr
Ohne Beratung und Verkauf
Quelle: UONUON
Es begab sich zu der Zeit, als das Weihnachtsfest immer näher rückte,
dass wir wieder über die Feiertage in den Schnee fahren wollten. So
entschieden wir uns, erst 4 Tage in einem schönen Hotel mit Wellness
zu verbringen und dann in die Pension unserer Freunde ins Südtiroler Ahrntal zu fahren. Das erste Ziel war das Hotel Ifenblick in Balderschwang, welches in einem kleinen Seitental bei Oberstdorf über
den Riedbergpass zu erreichen war. Dort sind die Berge ja noch nicht
ganz so hoch, wie am Alpenhauptkamm und so empfanden wir diesen Pass auch gut zu befahren, denn der Schnee hielt sich in Grenzen.
Das Hotel war ansprechend und auch die Küche war gut. Natürlich
nutzten wir sofort auch Sauna und Schwimmbad. Der Heilige Abend
wurde sehr romantisch vom Hotel organisiert, nach dem Weihnachtsmenü wurden von der Chefin kleine weihnachtliche Geschichten vorgelesen, begleitet mit wunderschöner Harfenmusik. In dieser
Hl. Nacht fing es an zu schneien, was der Himmel hergab. Und es
hörte nicht auf! Am 1. Weihnachtsfeiertag machten wir mit den Hotelbesitzern und anderen Gästen die schönste Fackelwanderung, die
ich je mitgemacht habe, zu einer kleinen höher gelegenen Hütte. Es
war fantastisch durch den tiefen Schnee zu stapfen mit dem brennenden Fackeln in der Hand.. schier eine außerirdische Atmosphäre.
Verfroren und total verschneit kamen wir in der Hütte an. Bei Jagertee und Glühwein, so manches Schnäpsle wurde es ein uriger, gesellschaftlicher Abend, begleitet von Zitterspiel und Gesang der Wirtsleute. Wir Gäste kamen uns natürlich von Schnäpschen zu Schnäpschen immer näher, es wurden Witzle gemacht und persönliche Erlebnisse erzählt. Ich werde es nie vergessen, da es mich irgendwie seelisch berührte. Es war ein Paar dabei, mittleren Alters, die das letzte
weiße, romantische Weihnachtsfest, für wer weiß, wie lange, erleben
durften. Zwei Tage später sollten sie im Flugzeug sitzen, weil sie nach
Australien auswanderten. Irgendwie war ich ein wenig neidisch und
andererseits erfasste mich eine unbegreifliche Traurigkeit. Für viele
Jahre keinen Schnee mehr zu sehen, dass konnte ich mir nun gar
nicht vorstellen. Darum bekomme ich hier um die Weihnachtszeit
ganz großes Heimweh nach meinem Bayern (oder Österreich) und
den schneebedeckten Bergen. Hier schneit es mir einfach zu wenig.
Zwei Jahre hintereinander waren wir jetzt nicht mehr dort und die
Hoffnung, es dieses Jahr evtl. zu schaffen, ist noch ungewiss! Vielleicht jedoch mit größerer Chance in die Berge zu kommen, als hier
auf eine Schneeflocke zu warten! Also, der Abend in der Hütte war
vollkommen und der Heimweg mitten in der Nacht gestaltete sich als
Rutschpartie. Nicht nur, weil es immer noch schneite, nein der Alkohol trug auch dazu bei, dass wir alle mehr den Berg hinunterpurzelten als zu stapfen. Wir waren ca. 16 Personen und wenn uns da ein
Außenstehender beobachtet hätte, wie sich erwachsene Menschen
bergab durch den Schnee kugelten, er hätte wohl gedacht, das „Irrenhaus“ habe Ausgang! Bei allem Übermut mussten wir jedoch
darauf achten, dass uns die Fackeln nicht ausgingen. Nachdem schon
einige „verendet“ waren, wurde die Dunkelheit immer mächtiger und
es war schwer den Pfad zu finden. Völlig durchnässt kamen wir im
Hotel an, bekamen noch einen heißen „Aufwärmtrunk“ serviert und
dann fiel wohl jeder total fertig in sein Bett. Es hatte die ganze Nacht
durchgeschneit und so war am nächsten Tag nun auch der einzige
Lift am Ort gesperrt! Nix mit Skifahren! Nach äußerst gemütlichem
Schneewandern (die letzte Nacht stak noch in den Knochen) landeten mein Mann und ich in diesem Gasthaus, dessen Besitzer auch der
vom Lift war. Ein alpenländisches Unikum! Schon nach drei Sätzen
hatten wir etwas zu lachen und das zog sich den ganzen Nachmittag
und etlichen Schnäpsen dahin. Als wir ihm erzählten, dass wir am
nächsten Tag weiter nach Südtirol fahren wollten, lachte er uns
schenkelklopfend aus! „Habt Ihr denn nicht gehört, dass der Riedbergpass bereits seit gestern wegen dem vielen Schneefall gesperrt
ist“? „Nein“, antworteten wir erschrocken…“ Wie kommen wir jetzt
aus dem Tal heraus“? „Gar nicht“! war die Antwort, Ihr könnt evtl.
auf der anderen Seite mit großen Umweg über den Arlberg fahren,
aber die Ausfahrt hier aus dem Tal ist momentan auch noch gesperrt“!!
Fortsetzung folgt…
Bahnhofstraße 32 • 74626 Bretzfeld
Bahnhofstrasse
32 - 74626 Bretzfeld
Tel. 07946 9171-0 • www.kuch-baustoffe.de
Sulmtal●de
23
LANDLEBEN AKTIV & GESUND
Neueröffnu n g
Sulmtaler Hüttle
Senefelderstr. 23
74182 Obersulm-Willsbach
Es freut sich das Tea m
Volker, Marina u nd Wynona
Öffnu n gszeiten:
MO – SA 11:00 – 20:00 Uhr · FR – SA 11:00 – Ende
M ittwochs geschlossen!
LandFrauen Vereine
LandFrauen Weinsberger Tal
Mannheimer Maimarkt
Liebe LandFrauen,
am 28. April 2015 findet wieder der „Tag der LandFrau“ auf dem Mannheimer Maimarkt statt. LandFrauengruppen ab 10 Personen erhalten
einen ermäßigten Eintrittspreis mit 3,00 € pro Person. Reist die Gruppe
mit einem Bus an, können 50 % der Buskosten erstattet werden (bei
Vorlage der Busrechnung). Weitere Informationen erhalten unter:
http://www.landfrauen-mannheim.de/
Naturerlebnistag 2015 – Jetzt mitmachen!
Es ist wieder soweit: Der NaturErlebnisTag 2015 steht vor der Tür und die
Vorbereitungen laufen auf Hochtouren! Denn auch in diesem Jahr ruft
die Umweltakademie Baden-Württemberg wieder zur Beteiligung am
deutschlandweiten NaturErlebnisTag am 3. Mai 2015 auf. Sie sind engagiertes Mitglied bei einem Wanderverein, einem Natur- und Umweltverband, oder einer Heimatorganisation? Sie sind Mitarbeiter eines Naturparks, eines Naturschutzzentrums oder eines Freilichtmuseums? Sie
sind ehrenamtlich engagiert bei den LandFrauen einem Jagd-, Imkereioder Fischereiverband oder einem sonstigen naturverbundenen Verein? Dann machen Sie mit beim NaturErlebnisTag am 3. Mai 2015!
Informationen finden Sie auf der Internetseite zum NaturErlebnisTag
2015. Facebook-Seite: https://www.facebook.com/NaturErlebnisTag
Internetseite zum NaturErlebnisTag:
http://bw.deutscher-naturerlebnistag.de/
LandFrauen Affaltrach-Weiler-Eichelberg
Einladung für unsere älteren Mitglieder
Am Dienstag, 10. März 2015, 14.30 Uhr im Bürgersaal in Weiler
Als Dankeschön für Ihre langjährige Treue zu unserem Verein möchten
wir Ihnen, liebe Mitglieder, eine kleine Freude bereiten und Sie herzlich
zu einem besinnlichen und unterhaltsamen Nachmittag einladen. Eine
persönliche Einladung haben Sie schon erhalten. „Das Glück im Alltag
erkennen, annehmen und genießen“. Zu diesem Thema spricht zu Ihnen
Frau Rita Handge aus Stuttgart. Heide Görke, Telefon 8869, nimmt gerne
Ihre Anmeldung entgegen. Wir freuen uns auf Ihr Kommen!
Ihre Vorstandschaft
LandFrauen-Chor
Wir treffen uns am Montag, 09. März 2015, 18.00 Uhr in der alten
Schule in Affaltrach.
Mitgliederversammlung
am Dienstag, 24. März 2015, 18.30 Uhr im Johanniterhaus in Affaltrach
Tagesordnung:
1. Eröffnung der Mitgliederversammlung und Bericht der Vorsitzenden
2. Tätigkeitsbericht
3. Kassenbericht
4. Kassenprüfung, Entlastung der Kassenführerin und des Vorstands
5. Wahl der Kassenprüfer
6. Wahlen (gewählt wird die gesamte Vorstandschaft)
7. Verschiedenes, Bekanntgaben.
Vorschläge zur Wahl und Anträge sind 8 Tage vor der Versammlung der
Vorsitzenden mitzuteilen. Herzliche Einladung an alle Mitglieder!
24
Sulmtal●de
05. März 2015
LandFrauen Ellhofen
Vortrag „Freche Sommerfrüchtchen“
Am 11. März im Ev. Gemeindesaal
Am Mittwoch, 11. März kommt Frau Gertrud Müller aus Gerlingen zu
uns. Sie wird mit uns über Früchte des Sommers reden, über deren Haltbarmachung und Verwendung. Mit Bildern und Kostproben wird sie uns
zeigen, was man alles aus Erdbeeren und anderen Früchten herstellen
kann. Es wird ein kleiner Unkostenbeitrag erhoben. Leider war dieser
Vortrag nur zum jetzigen Zeitpunkt frei, aber – der nächste Sommer
kommt bestimmt, und damit auch die Früchte des Sommers!
Bitte beachten Sie: Die Veranstaltung findet um 19.00 Uhr im Evang.
Gemeindesaal in der Kirchstraße statt (wie im Programm angegeben).
Eingeladen sind alle Landfrauen und selbstverständlich auch Gäste,
und wir freuen uns auf rege Teilnahme!
Osterbacken
Am Mittwoch, 25. März in der Begegnungsstätte Klostertreff
- Bitte anmelden! - Frau Muhler wird uns einen Vortrag bringen über
typisches Ostergebäck und uns zeigen, wie die Herstellung und das
Backen eines Osterkuchens gelingt. Beginn hierzu bereits um 14.00 Uhr
im Klostertreff. Bitte melden Sie sich rechtzeitig an bei Frau Dorsch oder
Frau Kollarz bzw. bei unserem nächsten Treffen, da die Teilnehmerzahl
leider begrenzt ist. Ein Unkostenbeitrag wird erhoben.
Einzug Mitgliederbeitrag
In der ersten/zweiten Märzwoche wird der Jahresbeitrag in Höhe von
30,-- Euro von Ihrem Bankkonto erhoben. Die Barzahler bitten wir um
Überweisung auf das bekannte Girokonto des LandFrauenvereins Ellhofen. Vielen Dank!
LandFrauen Eschenau
Einbruchschutz
Am 18.03.2015 um 20 Uhr im Gemeindehaus, mit Polizeikommissar
Klaus Zeberer über „ungebetene Gäste, “ sicher wohnen – Einbruchschutz
Vorschau: am 08.04.2015 um 20 Uhr im Gemeindehaus, Vortrag mit
Andrea Ziegler aus Ilshofen. Muskelentspannung nach Jacobsen. Anwendung bei Stress, Schlafstörungen, Bluthochdruck etc.
Ab 03.03.2015 findet wieder die Gymnastik der Landfrauen immer
dienstags von 19:00 Uhr bis 20:15 Uhr in der Sporthalle Eschenau statt.
Gäste sind immer herzlich willkommen.
LandFrauen Löwenstein-Reisach
Maultaschen und ihre Verwandten
Am Samstag, 07. März bereiten wir gemeinsam mit Frau Lober in der
Schule Reisach verschiedene lecker gefüllte Teigtaschen zu. Die Mitglieder, die sich für die Zubereitung angemeldet haben, sollten um
16:00 Uhr anwesend sein. Ab 17:30 Uhr dürfen dann die Mitglieder kommen, die sich nur zum Essen angemeldet haben.
Kelterbesen im Weinhaus Löwenstein
am 14. und 15. März
Wir sind wieder dabei und bieten u. a. an beiden Tagen auch Kaffee und
Kuchen an. Um eine große Auswahl an Kuchen und Torten zur Auswahl
zu haben, bitten wir die Kuchenbäckerinnen - Mitglieder und Freunde
unseres Vereins - um eine Kuchenspende. Auch suchen wir ein paar
Helferinnen, die uns an beiden Tagen beim Verkauf unterstützen. Bitte
bei Anita Ebert (Tel. 7602 oder 01752890073) melden.
LandFrauen Sülzbach
Gaisburger Marsch, Pfirsich Melba weltberühmte Speisen und ihre Geschichte
Kann man den Picassofisch essen und welcher König verbirgt sich hinter
den Pommes fritzes? Ein kurzweiliger Spaziergang durch die Welt berühmter Speisen deckt die Hintergründe auf.
Am 11. März kommt Frau Dr. Karin de la Roy zu uns ins Feuerwehrmagazin und wird auf Ihre bekannt unterhaltsame Art den Nachmittag
gestalten. Dazu sind Sie und natürlich auch Gäste herzlich eingeladen.
Beginn ist um 14 Uhr!
05. März 2015
LandFrauen Weinsberg
Vorsorge-Patientenverfügung!
Vorsorge im Alter! Reicht eine Patientenverfügung oder was will ich
wirklich? Dieses Thema will uns Herr Bernhard Mayer, Diakonie und
Klinikseelsorger aus Erlenbach, am Donnerstag, 12.März 2015 um 19.00
Uhr im Feuerwehrhaus Weinsberg, erläutern. Die meisten von uns schieben diese Entscheidung vor sich her, weil an Krankheit, Unfall und
anschließender Pflege, Niemand denken mag. Da dieses Thema aber
immer aktuell ist, laden wir alle Mitglieder mit Partner und auch
interessierte Gäste, zu diesem Abend herzlich ein.
LandFrauen Willsbach
Der Henker vom Breitenauer Hof
am Dienstag, 10.03., 16 Uhr im Schweizer Haus
Michaela Köhler lässt sie als Frau des Henkers eintauchen in die Lebensumstände der Familien des Henkers. Bitte melden sie sich bei Iris
Sender, Tel. 07134/18521 an. Anmeldeschluss ist der 07. 03.
Um Fahrgemeinschaften zu bilden treffen wir uns um 15.45 Uhr an der
Hofwiesenhalle.
Osterkrone
Am Montag 16.03. wird die Osterkrone gebunden, dazu benötigen wir
unbedingt Buchs, Thuja und andere Immergrüne. Bitte bringen sie ihren
Frühjahrsschnitt bis Samstag 14.03. zu Beate Vollert in die Mühlstrasse.
Zum Binden und Kleinschneiden des Grünzeugs brauchen wir noch
tatkräftige Unterstützung, kommen sie doch vorbei und helfen uns.
Treffpunkt ist um 9 Uhr in der Mühlsrasse 13.
LandFrauen Wimmental
Märchen aus aller Welt - ähnlich und doch ganz anders
Rapunzel und ihre italienische Schwester Petrosinella werden beide der
Fee versprochen, aber gehen Sie mit ihrem Schicksal um? Was unterscheidet das deutsche und französische Dornröschen? Und warum läuft
der gestiefelte Kater immer noch durch unsere Märchenbücher, obwohl
die Gebr. Grimm ihn ab der 2.Auflage nicht mehr in ihrer Sammlung haben wollen? Mündlich erzählte Geschichten verändern sich je nach ihrer
Umwelt, je nach Ihren Zuhörern. So klingen Sie bekannt und doch seltsam anders. Erzählt werden unbekannte Weisen von bekannten Geschichten, die jeder kennt. Montag, 09.03.2015 um 19.30 Uhr / Bürgerhaus Wimmental. Referentin: Anna Katharina Kurrle aus Oberstenfeld,
Gymnasiallehrerin Gäste sind wie immer recht herzlich willkommen.
Kreativ-Kurs-Schmuck, Herstellung von Edelsteinketten
Wir gestalten ausgefallene und elegante Edelsteinketten. Die Edelsteine
werden auf ein stabiles Edelstahlseil gefädelt. Als Verschluss wird ein
robuster silberner Karabiner angebracht. Bei der Gestaltung können Sie
unterschiedliche Edelsteine kombinieren oder Blickpunkte mithilfe von
Silber oder Silber vergoldeten Zwischenteilen setzten.
Materialkosten werden direkt mit der Referentin abgerechnet.
Referentin: Nicole Schwarm, Goldschmiedin, Oberstenfeld
Montag, 23.03.2015 um 19.00 Uhr / Bürgerhaus Wimmental
Gäste sind wie immer recht herzlich willkommen, sollten sich jedoch bei
Interesse telefonisch bei Nicole Henschel: 07134/911647 anmelden.
Klinikum am Weissenhof
Informationsabende für Angehörige von
Suchtkranken (Alkohol und Medikamente)
Sie sind Angehörige von einem Suchtkranken und suchen Informationen, Unterstützung und Entlastung? Sie haben Fragen wie: Was ist eine
Sucht eigentlich? Wann beginnt Sucht? Wo liegen die Ursachen? Welche
Behandlungsmöglichkeiten gibt es? Was kann ich tun? Welche Hilfen
gibt es? Wie geht es weiter? Wo finde ich Unterstützung?
Wir möchten Sie informieren und Ihre Fragen beantworten, Ihnen aber
auch ermöglichen, über Ihre Erfahrungen, Sorgen und Ängste zu reden.
Der Informationsabend für Angehörige von Suchtkranken (Alkohol und
Medikamente) findet am Mittwoch, 11.03.2015 um 17:30 Uhr im Klinikum am Weissenhof, Klinik für Suchttherapie, Institutsambulanz (Station
16, Untergeschoss, Eingang Rückseite des Gebäudes) statt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Weitere Informationen im Internet:
www.klinikum-weissenhof.de/suchttherapie
LANDLEBEN AKTIV & GESUND
Ruhige 3 - 4-Zi-Wohnung, EG oder mit
Aufzug, EBK, Keller, Terrasse/Balkon, Garage/
Carport von Paar mit gesichertem Einkommen,
Kaltmiete bis 600,- € oder Haus mit
Garage u. Garten zum Kauf gesucht.
Tel. 01577 90 86 192
Die Auszeit in Sülzbach
Entspannung für Körper und Seele
-ANZEIGE-
Wer träumt nicht schon mal
von einer Auszeit vom hektischen Alltag? Von etwas Wärme, wenn der Winterwind
über’s Land pfeift?
Mit der „Auszeit“ in Obersulm- Sülzbach hat die ärztlich geprüfte Ganzheitskosmetikerin Alexandra Germer
eine Insel der Ruhe und Entspannung geschaffen.
Seit 2013 kann man hier in
den Genuss von Massagen
mit den verschiedensten
Techniken kommen, auf
Wunsch kombiniert mit kosmetischen Gesichtsbehandlungen und Kopfmassagen.
Wer jetzt denkt, hier handelt
es sich einfach um einen weiteren Kosmetiksalon, liegt daneben.
Die 27- jährige Inhaberin sprudelt nur so über vor Ideen, mit denen
sie ihrer Kundschaft etwas ganz besonderes bieten kann. So gab es
hier schon Aktionen wie den „After- Wedding- Wellness- Day“, bei
der sich Braut und fleißige Hochzeitshelfer von den Strapazen des
großen Tags erholen konnten. Passend zum Thema „fit ins neue
Jahr“ gab es hier ein Büffet mit frischen Obst, Salat; Smoothies und
Tee, an dem die Kundinnen sich ständig bedienen konnten, gefolgt
von Anwendungen wie Fußbäder, Rückenpeeling, Massagen, Gesichtsbehandlungen und Kopfmassagen im Wechsel mit Ruhephasen, und zum krönenden Abschluss konnte man sich noch sein eigenes Badesalz zusammenstellen. Sieben Stunden lang konnten
die Besucherinnen eintauchen in eine andere Welt.
Die Idee zu dieser Aktion kam Alexandra Germer, nachdem sie erfolgreich, regelmäßige Verwöhntage angeboten hatte. Als größeres
Paket über einen ganzen Tag oder als kleinere Einheit über drei
Stunden, was besonders den jungen Müttern entgegenkommen
soll. Jede Einheit steht unter einem Motto, es sollen ganzheitlich
alle Sinne angesprochen werden. So gab es in der Vergangenheit
schon das Motto „Rosen“, wo auf einen Rosensekt ein Rosenblütenfußbad und Peeling folgte. Beim „Urlaubstag auf Hawaii“ gab es Zitronenfußbäder, karibische Cocktails und Cold-Stone- Massagen.
Bei ihren Aktionen arbeitet die Kosmetikerin auch oft mit einer Yogalehrerin zusammen, die Bewegung an der frischen Luft mit einbringt.
Natürlich muss man nicht auf besondere Wellnessaktionen warten,
um sich eine Auszeit zu nehmen. Nach telefonischer Absprache gibt
es selbstverständlich auch Einzeltermine, wo der Kunde die Wahl
hat zwischen klassischer Kosmetik, Wellness, Massagen oder Ayurvedaanwendungen. Und als wäre Alexandra Germer nicht so schon
beschäftigt genug, gab ihre Tätigkeit als Schminkprofi beim Theaterabend der Chorfreunde Willsbach noch den Anstoß zu von ihr
veranstalteten Schminkkursen. Als besondere Neuerung kommt
man jetzt auch in den Genuss der Hawaiianischen Tempelmassage
„Lomi Lomi Nui.“ In der „Auszeit“ findet auf jeden Fall jeder seinen Weg
zum relaxen!
(F: privat / T: Tans)
Sulmtal●de
25
Musik & Gesang
Musikschule Obersulm
Operncocktail – Perlen der Violinmusik
Lehrerkonzert mit Sergiu Andrei, Violine
Samstag, 14. März 2015
Kulturhaus Obersulm, 18.00 Uhr
Zusammen mit der Opernsängerin Daniela Rada, dem Pianisten Jean
Dubé und der begabten Violinstudentin Agnes Andrei gestaltet Sergiu
Andrei ein Konzert mit berühmten Arien, die mit Klavier und den beiden
Streichern begleitet werden, mit Klaviersolostücken und Violin-KlavierDuos. Daniela Rada tritt an verschiedenen Pariser Opernhäusern auf.
Von Giacomo Puccini singt sie u. a. aus der Oper Gianni Schicchi „Oh mio
babbino caro“ und aus Mozarts Don Giovanni „Mi tradi quell alma“. Jean
Dubé ist Preisträger internationaler Wettbewerbe und spielt weltweit als
Solist. Die Ouvertüre von Giuseppe Verdis Oper „La force du destin“ trägt
er als Klavierbearbeitung vor. Sergiu Andrei studierte in Bukarest am
Konservatorium „George Enescu“ und spielte im Opernorchester Kronstadt. Sergiu Andrei unterrichtet seit 1988 an der Musikschule Obersulm
die Fächer Violine, Viola und Musiktheorie und leitet Orchester in allen
Leistungsstufen. Eintritt: Erwachsene 10 €, Schüler 5 €, Schüler der Musikschule haben freien Eintritt. Karten an der Abendkasse.
Saalöffnung 17.30 Uhr
Chorwerk Obersulm e.V.
Voiceful the Choir:
Wir brauchen DICH für unseren kleinen aber feinen Popchor im Chorwerk Obersulm. Wenn du gut und gerne singst und alle 14 Tage Mittwochs Lust hast anspruchsvoll Pop, Rock, Gospel und Soul zu singen,
bist du genau richtig bei uns. Wir freuen uns, dich zum Schnuppern in
unseren Proben zu begrüßen - Stimmbildung und Spaß inklusive.
Infos gibt es bei der Chorleiterin Manuela Neuffer unter Tel. 07946-1760
und auf unserer Homepage www.voiceful-thechoir.de
Trau dich - es gibt immer was zu singen!
Nächste Chorprobe - Mittwoch, 11.03.2015, 19:30 Uhr – in der Kelter Eichelberg. Voiceful singt am 21. März 2015, 19.30 Uhr, in der Alten Kelter
in Eichelberg. Karten gibt es im Vorverkauf bei Schreibwaren Six in
Eschenau, Vorbestellung bei info@chorwerk-obersulm.de oder Telefon
07946/95162 für 9,-- € (Abendkasse: 10,-- €).
VOKALKREIS OBERSULM e.V.
Nächste Chorprobe
Unsere nächste Chorprobe findet am kommenden Freitag, dem 06.
März 2015 um 20.00 Uhr im Musiksaal der Realschule Willsbach statt.
Bitte Bleistift(e) nicht vergessen!
Nähere Informationen bei: Ulrich Gebhardt (1. Vorsitzender),
Tel. 07134/3343, David Leathley (2. Vorsitzender), Tel. 07130/9113
Musikverein Affaltrach e.V.
Einladung zur 66. ordentlichen Generalversammlung
Mittwoch, 18.03.2015, Beginn 19:30 Uhr im Gasthaus „Meisenberg“
Nordbergstraße 19, Obersulm-Affaltrach
Tagesordnung
1) Begrüßung , Durchsprache und Feststellung der Tagesordnung
2) Totengedenken
3) Jahresbericht des 1. Vorsitzenden
4) Aussprache zum Jahresbericht
5) Bericht der Kassenprüfer
6) Entlastung des Gesamtvorstandes
7) Bestellung eines Wahlleiters 8) Wahlen: 1.Vorsitzende(r), 2.Vorsitzende(r), Kassenwart(in),
2 Kassenprüfer
9) Anträge
10) Verschiedenes
Anträge bitte in schriftlicher und begründeter Form bis 17.03.2015 an
den 1. Vorsitzenden Peter Hildebrand
26
Sulmtal●de
05. März 2015
Liederkranz Affaltrach
Jahreshauptversammlung
Unsere Jahreshauptversammlung findet am Donnerstag, den
19.03.2015 in der Gaststätte Meisenberg um 19.30 Uhr statt zu der wir
hiermit einladen. Die Nichtteilnahme an der Jahreshauptversammlung
wird als Zustimmung der Beschlüsse der Jahreshauptversammlung gewertet.
Tagesordnung Jahreshauptversammlung:
1.) Eröffnung und Begrüßung
2.) Berichte:a) 1. Vorsitzender
b) Schriftführer
c) Kassier
d) Kassenprüfer
e) Chorleiter
3.) Aussprache zu den Punkten 2 a – e
4.) Entlastung
5.) Ehrungen
6.) Anträge
7.) Darstellung der Situation des GV Liederkranz Affaltrach
8.) Aussprache
9.) Beschluss über die Auflösung des GV Liederkranz Affaltrach
10.) Beschluss – Termin der Auflösung
11.) Beschluss – kommisarische Bestellung der auslaufenden
Funktionen
12.) Beschluss – Verwendung des Vereinsguthabens
Anträge bitte bis 15.03.2015 eingehend, schriftlich an den
1. Vorsitzenden Manfred Reitmaier Mozartstraße 28, 74182 Obersulm.
Auf Ihre Teilnahme hofft Ihr Liederkranz Affaltrach.
Musikverein Ellhofen
Herzliche Einladung zur Jahresfeier mit
Quiz und Rätselraten
Am Samstag, 28. März 2015 ist es soweit. Es findet die Jahresfeier ab
19:30 Uhr (Saalöffnung und warme Küche ab 18:30 Uhr) in der Gemeindehalle statt. Hierzu sind Sie herzlich eingeladen. - Eintritt frei -
Gesangverein Harmonie Lehrensteinsfeld e.V.
Jahreshauptversammlung am 5. März 2015
Wir erinnern an die Jahreshauptversammlung am Donnerstag, 5. März
2015, 19.00 Uhr, im Alten Kindergarten und laden dazu nochmals herzlich ein. (Wie in den vergangenen Jahren üblich beginnen wir mit einem
kleinen Imbiss.)
Liederkranz Urbanus e.V. Weinsberg
Einladung zur
176. Jahreshauptversammlung
Am Donnerstag, 19. März 2015 um 19:00 Uhr im Erhard-SchnepfHaus in Weinsberg.
Wir laden alle aktiven und passiven Mitglieder herzlich ein.
Tagesordnung:
1. Begrüßung und Totenehrung
2. Bericht Schriftführerin
3. Bericht Schatzmeister
4. Bericht Kassenprüfer
5. Bericht Chorleiterin
6. Entlastung
7. Wahlen
8. Anträge
9. Aussprache, Verschiedenes
10. Ehrungen
Anträge, über die in der Versammlung ein Beschluss gefasst werden soll,
müssen spätestens 8 Tage vor der Versammlung beim 1. Vorsitzenden
eingegangen sein. Die Vorstandschaft freut sich auf zahlreiches Erscheinen der Mitglieder. Karlheinz Müller, 1. Vorsitzender
Musik & GesANG
05. März 2015
Biete qualifizierten
Klavierunterricht
für alle Altersgruppen
74189 Weinsberg
www.piano-meisterschule.com
 info@piano-meisterschule.com
✆ 07134 915663
Wir suchen dringend ein EFH im
Sulmtal oder Umgebung, mit Garten,
in ruhiger Lage, zum Kauf!
Tel. 07131 7973169
Evangelisch-methodistische Kirche
Bezirk Wüstenrot-Neuhütten
Chorkonzert „einfach himmlisch“
Sonntag, 8. März 2015 – 17:30 Uhr
Rund 50 Sängerinnen und Sänger im Alter zwischen 14 und 80 Jahren
haben beim Chorprojekt der Ev.-meth. Kirche Neuhütten in wenigen
Wochen eine bunte Chorpalette erarbeitet. Erfahrene Chorsänger und
talentierte Nachwuchsmusiker sind dabei zu einem stimmungsvollen
Klangkörper aller Generationen zusammengewachsen.
Beim Abschlusskonzert am Sonntag, 8. März um 17:30 Uhr in der Kreuzkirche Neuhütten, Vogelheide 1, spiegelt sich die Vielfalt auch im musikalischen Programm wieder. Neben „himmlischen“ Liedern mit Schwung
und Tiefgang, einem Chorwerk von John Rutter und ruhigen Klängen
zum Nachdenken setzt das Musical „Das Fest der Engel“ für Kinder und
Erwachsene inhaltlich als auch musikalisch einen eindrucksvollen
Schlusspunkt. Die fröhliche Musik von Per Harling zieht Sänger und Zuhörer gleichermaßen in ihren Bann. Bei diesem „Fest über Himmel und
Erde“ wechseln bekannte Lieder mit fröhlichen Melodien des schwedischen Komponisten ab. Ausführende sind der der Gemeindechor der
Kreuzkirche, der Projektchor und Solisten unter der Leitung von Achim
Laidig. Herzliche Einladung zu diesem Konzert. Der Eintritt ist frei, eine
Spende ist willkommen.
Gospel-Power mit SoundS of Joy
in der Affaltracher Johannes-Kirche
Am kommenden Sonntag, dem
8. März 2015, wartet um 18 Uhr
ein besonderes Konzerterlebnis
auf die Besucher eines GospelGottesdienstes: Reverend Dwight
Robson gastiert mit seinem Bretzfelder Gospel-Chor „SoundS of
Joy“ in der Affaltracher Johanneskirche. Vier Jahre lang arbeitete
Dwight Robson als Pastor. In dieser Zeit gestaltete und leitete er
mit großem Engagement den Musikbereich seiner Kirche, ein-
schließlich Kinderchor, Erwachsenenchor, Gesamtchor und Instrumentalgruppe. 2000 gründete
der „singende Pastor“ die Gruppe
„Voices of Gospel“ und gab seitdem über 500 Konzerte in ganz
Europa. Sein Publikum inspiriert
er mit dem Motto „Let’s have
Church Tonight“. Seit September
2011 leitet Robson „SoundS of
Joy“ aus Bretzfeld mit seiner unnachahmlichen Fähigkeit, Spaß
mit hohem Anspruch zu verbinden. „Vor 3 Jahren war der Chor ja
schon einmal da, es war ein tolles
Konzert“, schwärmt Birgit Purzel,
Laienvorsitzende im Kirchengemeinderat der Evangelischen Kirchengemeinde Affaltrach. Deshalb hofft Birgit Purzel am Sonntagabend auf eine volle Kirche.
Der Eintritt ist frei, die Kirchengemeinde bittet zur Deckung der
Unkosten um eine Spende. T: dö
Jetzt und Hier“ - Harmony on Air
im Probenstress
- Anzeige -
Die Spannung steigt, die Stimmung ist gut. Der Konzerttermin für
das neue Konzert von Harmony on Air unter dem Motto „Jetzt und
Hier“ am Samstag 14. März 2015 rückt immer näher. Am letzten
Freitag muss der Chor auf sein gewohntes Probenlokal in der Affaltracher im kleinen Saal der Turn- und Festhalle Affaltrach verzichten.
Ausweichquartier ist
die Aula der KätheKollwitz-Schule in
Obersulm
Weiler.
Chorleiter Andreas
Kehlenbeck schlägt
die ersten Töne auf
dem Klavier an. Derweil bereiten sich seine Sängerinnen und
Sänger auf ihren Einsatz vor. Es wird ein
Konzert mit vielen
Überraschungen, akustisch und optisch so viel sei verraten. Gefühlvolle Balladen mit Instrumentalbegleitung, humorvolle A Cappella – Stücke, bewegende
klassische Arrangements und mitreißende Hits aus dem Rock- und
Pop- Bereich stehen auf der Liederliste. „Die Proben machen einen
Riesenspaß“, sagt Peter Kungl, erster Vorstand von Harmony on Air.
Diese Freude und Begeisterung am Gesang und an der Musik soll
das Publikum auch am 14. März 2015 in der Eichelberger Kelter spüren. „Wir hoffen, dass der Funke der Begeisterung schnell überspringt“, sagt Chorleiter Andreas Kehlenbeck. Dafür legen sich seine
Akteure seit September 2014 stimmlich so richtig ins Zeug. F/T: dö
Miete
Obersulm-Willsbach 2-Zi.-Whg., ca. 50 m2,
EBK, Balkon, AA, 168 kWh/m2a, KM € 400,Ellhofen 2-Zi.-Galerie-Whg., EBK, Balkon,
Garage, KM € 450,-
Willi Karle Immobilien · Tel. 07134 510530
74182 Obersulm-Willsbach
Tel. 07134 1675
Fax 20731
Wochenangebot vom DI 03.03. - SA 07.03.2015
Aus heimischer Schlachtung - Qualität und Frische, die man schmeckt
Sauerbraten
1,18
 -,99
 -,99
-,99
 1,10
in feiner Rotweinbeize,nach Großmutters Rezept 100 g 
Schinkenwurst
im Ring, deftig zum Vesper
100 g
Frischer Wurstaufschnitt
sortiert
100 g
Rohpolnische
frisch aus dem Rauch
Tilsiter
100 g
würzig-aromatischer Schnittkäse 45% F.i.Tr.
100 g
www.partyservice-obersulm.de
Sulmtal●de
27
Musik & GesANG
05. März 2015
KARIN STECKER IMMOBILIEN
Fon: 07945 9299846 Handy: 0174 9659220
Lassen Sie mich für Sie arbeiten, ich mache es mit Leidenschaft!
Waldenburg: 3-Zi–EG-Whg mit schönem großem Garten zu verkaufen
Lust auf Musik?
Unterricht in Querflöte, Gesang, Stimmbildung
und Sprechtraining bietet Dipl. Musikpädagogin.
Freue mich auf Ihren Anruf! Kostenlose Probestunde!
Tel. 0176 59708831
Drei Klavierduos des Obersulmer Musikstudios Rühle sind Preisträger bei Jugend
musiziert
Ein stolzer Klavierlehrer Robert
Rühle hat am Samstag, dem 28.
Februar 2015, mit freudestrahlenden Eltern und Siegfried Waitschies, dem Vorstand des Vereins
für freie Musikpädagogik
im
Obersulmer Musikstudio Rühle
den erfolgreichen
Klavierduos einen
herzlichen Empfang bereit. Das
Klavier-Duo David
Eber (16 Jahre)
und Johannes
Kreinhop (15 Jahre) erspielte sich mit seinem reifen Vortrag 23 Punkte von der
Jury und damit den ersten Preis
und eine Weiterleitung zum Landeswettbewerb. „Es gab nur zwei
Klavier-Duos aus dem Landkreis
Heilbronn mit Weiterleitung“, ist
Klavierlehrer Robert Rühle auf
seine Meisterschüler besonders
stolz. Die Jury lobte die besondere Musikalität, den Schwung und
die Lebendigkeit des Vortrags.
Für den Landeswettbewerb seien aber noch einige technische
Aufgaben zu lösen, was die beiden in den Faschingsferien mit
einem täglichen Trainingsprogramm angegangen seien, so
Robert Rühle. Die beiden Schüler
hätten jetzt bemerkt, welches
Potential in ihnen und in ihren
Stücken verborgen sei. Einen 1.
Preis erspielten sich auch Anna
Prokosch (9) aus Ellhofen und
Valentin Krauß (8) aus Weinsberg.
Auch dieses junge Duo bekam
die Spitzenwertung von 23 Punkten zugesprochen. Frische, Lebendigkeit, Ungezwungenheit
28
Sulmtal●de
info@druckerei-frank.de
www.druckerei-frank.de
Frisch verheiratetes, ruhiges Paar (ohne Kinder) sucht langfristig
eine 3+-Zimmer-Whg. KM bis ca. 600 €, Fläche ab ca. 75 m²,
ab 01.06.15 in Weinsberg. Wir sind NR und haben
keine Haustiere. Mobil 0177 4041815
Trio Vertikal begeistert mit Klassik im
Kulturhaus in Affaltrach – Gassenhauer
und ein gutes Aufeinanderhören
waren die Attribute, mit denen
die Jury dieses Duo bedachte.
Einen zweiten Preis erspielten
sich das Duo Amelie Kling (12,
Unterricht bei Robert Rühle) und
Michelle Breuninger (12), Unterricht an der Musikschule Obersulm bei Alina Derkach) beide
aus Affaltrach. Die beiden Spielerinnen haben ihr Können mit ihrem Wettbewerbsprogramm
enorm gesteigert. Das tanzorientierte Programm hat eine beachtliche Entwicklung erfahren
und den beiden Spielerinnen 20
Wertungspunkte eingebracht.
„Weil sie so gut waren, gibt es eine Belohnung“, lobte Siegfried
Waitschies. Die Spieler erhielten
vom Verein für freie Musikpädagogik jeweils einen Gutschein
über 20 Euro, die sie für Noten,
Konzert-DVDs oder CDs oder
Konzertkarten zur freien Verfügung haben. Dann spielten die
jugendlichen Klaviervirtuosen
David und Johannes zum Vergnügen der Gäste nochmals Ausschnitte aus ihrem Wettbewerbsprogramm.
In Mannheim treten die beiden
Tastenkünstler am 23. März beim
Landeswettbewerb an. F/T: dö
07130 461110
Wie kommt ein solch hochkarätiges klassisches Konzert zu dem Namen Gassenhauer, fragen sich die
Konzertbesucher. Die Antwort hierzu gibt auch gleich der Pianist des
Ensembles Trio Vertikal, Robert
Rühle. Zu Beethovens Zeiten habe
es durchaus auch schon Hits gegeben und manche Stücke habe man
damals schon auf den Straßen und
Gassen gepfiffen. Ein solcher Hit sei
der dritte Satz „Allegretto“ im Trio
für Klarinette, Cello und Klavier op.
11 von Ludwig van Beethoven gewesen. Sie sind keine Neulinge in
der Region, Marion Potyka – Klarinette, Anselm Gadacz – Cello und
Robert Rühle – Klavier, das „Trio
Vertikal“. Immer wieder blitzen sie
als Glanzlichter auf, wie kürzlich
beim Klang-Bild-Konzert der Musikschule Rühle in der Volksbank
Sulmtal in Willsbach. Aber der Reihe nach. Zunächst erfreuen sie die
rund 80 Konzertbesucher an dem
reizenden „Allegro con brio“ aus
dem bereits erwähnten Trio von
Beethoven. Dabei spielen sich Klarinette und Cello immer wieder die
Bälle der einzelnen Passagen zu.
Das Klavier bleibt dabei im Hintergrund, ohne jedoch nur als Begleitung zu fungieren, bildet aber immer wieder die Klammer zwischen
den runden melodischen Klängen
des Cello und der teilweise jubilierenden Klarinette. Im dritten Satz,
„Allegretto“ dann der Gassenhauer.
Das Publikum schmunzelt. Das haben wohl die Wiener auf den Gas-
sen gepfiffen, leicht nachvollziehbar. Beethoven wäre nicht Beethoven, wenn sich nicht auch nachdenkliche Töne in den sonst so
fröhlichen Satz mischen würden. Es
folgt das Trio für Klarinette, Cello
und Klavier op. 3 von dem russischen Komponisten Alexander
Zemlinsky, einem Zeitgenossen
Brahms. Manchem Konzertbesucher mag diese Musik im Gegensatz zum vorher fröhlichen Trio
Beethovens eher verwirrend, ungestüm, auch teilweise düster erscheinen. Mit dem Klarinettentrio op.
114 bietet das Trio Vertikal einen
weiteren Höhepunkt. Eigentlich
wollte Brahms mit dem Komponieren langsam aufhören, erklärt
Robert Rühle das Musikstück. Dann
habe Brahms aber bei einem Kuraufenthalt den Klarinettisten
Richard Mühlfeld kennengelernt.
Dies habe Brahms nochmals zu einer genialen musikalischen Schaffensperiode inspiriert. Der Komponist weist in diesem Trio der Klarinette die dominierende Rolle zu,
die insbesondere im „Adagio“ zum
Ausdruck kommt. Das Cello hält
sich zurück, umschmeichelt das
Holzblasinstrument und am Ende
verschmelzen Klavier, Cello und
Klarinette zu einer Einheit, um
dann mit den letzten Takten im
Pianissimo in der Stille zu zerfließen. Der vierte Satz „Allegro“ setzt
schließlich den Höhepunkt des
Konzertabends. Hier brilliert in den
schnellen Passagen insbesondere
die Klarinette. Das Publikum ist begeistert. Das Trio Vertikal bedankt
sich dafür mit zwei reizenden Zugaben, den beiden „Liedern ohne
Worte“ von Felix Mendelssohn
Bartholdy. Nur dem ungemütlichen
regnerischen Wetter ist es wohl zuzuschreiben, dass die Konzertbesucher auf dem Nachhauseweg den
Gassenhauer von Beethoven nicht
vor sich hin pfeifen.
F/T: hlö
Musik & GesANG
05. März 2015
Musikverein Eschenau geht mit „Musikantenstadl“ bei Jahresfeier auf Sendung
Ein volksmusikalisches Feuerwerk
und viele lustige Parodien begeistern bei der Jahresfeier des Musikvereins Eschenau die Besucher.
„Die haben schön gespielt“, lobte
Besucherin Rosa Mulfinger aus
Obersulm-Weiler den jüngsten
Eschenauer Musikernachwuchs.
semble mit Luca Bauer, Fabian
Zwickl, Dieter Dorsch und Werner
Werosta feierte das Publikum
stürmisch. Nach der Pause glänzten Bernhard Kircher und Jürgen
Binneweiß vom EMC beim Playback als Wildecker Herzbuben.
Lea Vogt begleitete als Helene Fischer das Publikum „Atemlos
durch die Nacht“. DJ Ötzi (Jürgen
Hasselbach) sang stimmgewaltig
„Sweet Caroline“. Mit einem
Schuhplattler zu „Rock mi heut
Nacht“ begeisterten fünf junge
Musikerinnen und Musiker mit
„Seppl“ Frank Hasselbach. „Unglaublich, was der Musikverein
jedes Jahr auf die Beine stellt“ war
Besucher Kurt Ruß restlos begeistert. „Ein Megaprogramm“,
schwärmte Gerda Krappel aus
Rohrendorf. Dann öffnete die
Stadl-Bar und der Musikverein
gab im kleinen Saal der Turn- und
Festhalle die Tombolapreise aus. F/T: dö
Fördermedaille in Gold für
Gerlinde Rujanski – Hans Vogt neues
Ehrenmitglied im Musikverein Eschenau
Mit minutenlangem Beifall verabschiedeten die rund 300 Besucher
der Jahresfeier des Musikvereins
Eschenau (MV) die Akteure auf
der Bühne. Vier Stunden lang erlebte das Publikum beim Eschenauer Musikantenstadl am Samstagabend ein kreatives Melodienfeuerwerk mit schmissiger
Volksmusik und aktuellen Schlagern. Dazu starteten die Musiker
und einige „Spaßvögel“ des
Eschenauer Männer Clubs mit lustigen Parodien und Sketchen
heftige Angriffe auf die Lachmuskeln. „Hallo und Servus, der Musikantenstadl macht heute zum ersten Mal Halt in Eschenau und
geht europaweit auf Sendung“,
begrüßte „Karl Moik“ alias MVMusiker Wilfried Feinauer die Gäste aus nah und fern. Mit dem
Sketch „Frühlingsgefühle“ gelang
Karl Moiks größtem Fan „Frau Weber“ alias Fritz Wieland und dem
Moderator ein humorvoller Einstieg in die Jahresfeier. Unter der
Leitung von Werner Werosta eröffnete das Jugendorchester mit
„Viva la Vida“ das an Highlights
reiche Musikprogramm. Ihr
Rhythmusgefühl stellte die GirlsGroup des Jugendorchesters mit
Sängerin Lea Vogt beim „CupSong“ mit bunten Plastikbechern
als Percussion unter Beweis. Mit
dem Mini-Marsch und drei weiteren Stücken stellte sich das große
Anfängerorchester des MV vor.
„Grüß Gott Ihr Freunde, es ist so
schön bei Euch“. Mit dem Volksmusiklied des Musikantenstadl
eröffneten Bianca Vogt und Dirigent Werner Werosta als Gesangsduo das Musikprogramm der Aktivenkapelle und der ganze Saal
klatschte mit. „In Eschenau, da ist
der Himmle blau, da tanzt der
Ziegenbock mit seiner Frau im
Unterrock, was sagt Ihnen dieser
Spruch Herr Bürgermeister?“,
wollte der Moderator beim „Interview“ mit Tilman Schmidt wissen.
„Ich kenne den Spruch nicht, aber
ich glaube, das heißt, es ist nirgends so schön wie in Eschenau“,
war der Schultes um eine Antwort
nicht verlegen. „Jetzt kommt ein
absoluter Höhepunkt, wir brauchen keine Oberkrainer, wir haben die Eschenkrainer“, kündigte Wilfried Feinauer ein Volksmusikensemble
mit Trompete
(Dieter Dorsch),
Klarinette (Bianca Vogt), Gitarre
(Florian Friedle),
einer steirischen
Harmonika (Bejamin Murn) und
Gesang (Lea Vogt und Werner
Werosta) an. Für „Hallo Freunde“,
weitere Polkas, und Walzer ernteten die „Eschenkrainer“ Beifallsstürme. Auch das Trompetenen-
Der Blasmusikverband BadenWürttemberg und der Musikverein Eschenau (MV) haben im Rahmen der Jahresfeier 2015 langjährige aktive und passive Mitglieder
des MV geehrt. „Es geht eine Ära
zu Ende“, würdigte Reinhold Dick,
stellvertretender
Vorsitzender des
Blasmusikkreisverbandes die Verdienste von Gerlinde Rujanski. Er
überreichte der
scheidenden Vereinsvorsitzenden
die Fördermedaille
des Blasmusikverbandes BadenWürttemberg mit
Ehrenurkunde für
ihre „vorbildliche
Tätigkeit zur Förderung der Musik“.
Seit 1966 ist Gerlinde Rujanski Mitglied im Musikverein. Im Jahr 1993
wählte die Hauptversammlung
die engagierte Musikerin an die
Vereinsspitze. Bei der Hauptversammlung 2015 wird die Vereinschefin nicht mehr für den Vorstand kandidieren. „Das ist aber
eine Überraschung“, war Gerlinde
Rujanski ob der Ehrung verblüfft.
Das Amt habe ihr Leben bereichert, sagte sie. Der Musikverein
überreichte als Geschenk einen
Gutschein für das Musical Tarzan
in Stuttgart. Christian Krappel aus
Obersulms österreichischer Partnergemeinde Rohrendorf überbrachte die Grüße der Weinlandkapelle und des Bürgermeisters.
Sein Abschiedspräsent für Gerlinde Rujanski ist ein dreitägiger Wochenendurlaub in seiner Rohrendorfer Pension. Reinhold Dick
zeichnete bei den aktiven Musikern Bianca Vogt für 30 Jahre aktives Musizieren und ihr Engage-
ment für die Musikvereinsjugend
mit der Ehrennadel des Blasmusiklandesverbandes in Gold aus.
Für zehnjährige Kapellenzugehörigkeit ehrte der Verbandsfunktionär Sarah Engelhardt, Fabian Moik, Ingo Simon, Svenja Zwickl, so-
wie die beiden Funktionärinnen
Gudrun Huber und Sibylle Weil
mit der Verbandsehrennadel in
Bronze. Für seine langjährige Fördermitgliedschaft und sein Engagement bei Vereinsfesten und
-Veranstaltungen ernannte der
Musikverein sein passives Mitglied Hans Vogt zum Ehrenmitglied. Für 50 Jahre passive Mitgliedschaft ehrte der Verein Irmgard Vogelmann und Heinz Kleiner. Gerlinde Rujanski überreichte
die Ehrung für 40 Jahre an Anneliese Weil, Inge Vogt, Walter Gailing und Hartmut Müller. Erwin
Szcepanek wurde für 25 Jahre
Fördermitgliedschaft ausgezeichnet. Die Ehrungen von Gisela
Mayer (50 Jahre) und Karl-Heinz
Förnsler für 40 Jahre wird nachgereicht, beide hatten sich für den
Ehrungsabend entschuldigt.
F/T: dö
Sulmtal●de
29
Natur, garten & tier
05. März 2015
Schwäbischer Albverein
Ortsgruppe Affaltrach
Schwäbischer Albverein-Ortsgruppe Willsbach lädt
zur Busfahrt ins Salzburger Land ein
Mit dem Albverein Willsbach ins Salzburger Land. Von Dienstag, den
05. Mai bis Freitag, den 08. Mai 2015 macht der Schwäbische Albverein Willsbach eine Genießer-Reise ins Salzburger Land. Interessenten
können sich bei der Ortsgruppe Willsbach melden. Auskunft erteilt Rolf
Dietrich, Fronklingenweg 9, Telefon 07134-17991.
Ortsgruppe Sülzbach
Einladung zur Wanderung
Wir treffen uns am Sonntag den 15. März 2015 am Bahnhof in Sülzbach
Richtung Öhringen. Wegen Fahrkartenkauf bitte pünktlich um 9 Uhr 45,
Abfahrt 9 Uhr 57. Wir fahren nach Wieslensdorf wo die Wanderung beginnt. Die Wegstrecke führt über`s Kriegshölzle – Hohenacker ins
Brettachtal. Weiter geht’s nach Adolzfurt zum Ende der Tour nach Bretzfeld. In Frieder`s Weinstube werden wir zur Einkehr erwartet.
Wanderzeit 2,5 Stunden; Wegstrecke 8 km; Gäste willkommen;
Wanderführer Walter Kienzle; Tel.: 07130 / 1821
Landesfest in Sigmaringen
Am 9. und 10. Mai 2015 findet das Landesfest in Sigmaringen statt.
Am Sonntag, 10. Mai bietet der Heilbronner Gau eine Busfahrt bei der
Firma Zügel in Wüstenrot an. Abfahrt ist um 6.00 Uhr. Nach Absprache
kann man auch entlang der B39 zusteigen, sowie beim Busbahnhof (
Hauptbahnhof Heilbronn ). In Sigmaringen werden geführte Wanderungen durchgeführt.
Die Fahrtkosten betragen16 € Mindestteilnehmerzahl 30 Personen .
Anmeldung bis spätestens 10. März 2015 bei Kurt Walter,
Tel. 07134 / 18014
Einladung zur Seniorenwanderung Freitag 06. März 2015
Treffpunkt um 9.45 Uhr Bahnhof Sülzbach (Richtung Öhringen)
(Bitte pünktlich wegen Fahrkartenkauf)
Abfahrt S4 um 9.58 Uhr nach Eschenau.
Wir wandern ab Eschenau ohne nennenswerte Steigung auf nahezu
ebenem Weg durch Weinberge, Wald und Wiesen nach Scheppach.
Vorbei am Bahnhof durch Scheppach zur Mühle und weiter nach Adolzfurt. Mittagseinkehr im Weingut der Fam. Birkert - Zeitlich abgesprochen und kulinarisch gestärkt machen wir einen kleinen Spaziergang
zur Verdauung zum Bahnhof Bretzfeld (ca. 25min.)
Von Bretzfeld mit der Stadtbahn zurück nach Sülzbach.
Wanderzeit ca.2 Std. etwa 7 Km.
Herzlich willkommen und zum Mitwandern eingeladen sind ,,ALLE,, die
Freude am Wandern haben. Wanderführer: J. Nonnenmacher &
F. Kolleth - Tel. 07130 / 7177
Besuchen Sie den Albverein Sülzbach im Internet, wir haben eine neue
Homepage unter: www.suelzbach.albverein.eu
Ortsgruppe Willsbach
Am Sonntag 08. März zur Eberstadter Tropfsteinhöhle
Unsere Wanderung verbinden wir mit einer Besichtigung der Eberstadter Tropfsteinhöhle (bei Buchen). In Fahrgemeinschaften fahren wir zu
unserem Ziel, das wir nach ca, 45 Min. erreichen werden. ba Tropfsteinhöhle nach Eberstadt (bei Buchen). Dort sind wir zur Besichtigung der Höhle angemeldet. Abfahrt 09.30 Uhr bei der Hofwiesenhalle.
Mittagseinkehr u. eine eineinhalbstündige Wanderung sind eingeplant.
Wir wünschen uns schönes Wanderwetter u. gutgelaunte Wanderer.
Gäste sind, wie immer, herzlich willkommen. Info: Gertrud u. Helmut
Kostenbäder. Die Tropfsteinhöhle im Buchener Stadtteil Eberstadt verdankt ihre Entdeckung dem sprichwörtlichen Zufall. Routinemäßige
Sprengarbeiten legten im Jahr 1971 unerwartet eine größere Öffnung
in der Steinbruchwand frei. Bereits die ersten vorsichtigen Erkundigungen ließen die atemberaubende geologische Schönheit eines Naturdenkmals erahnen, das einmalig in Süddeutschland ist. Im geographischen Grenzgebiet am Rande des Odenwaldes ist erstmals eine Höhle
im sogenannten unteren Muschelkalk entdeckt worden.
30
Sulmtal●de
Wanderfreunde Lehrensteinsfeld
36. Jahreshauptversammlung
Am Samstag, den 28.02.2015 fand unsere 36. ordentliche Jahreshauptversammlung statt. Nach der Begrüßung mit einem kurzen Gedichtvortrag und der Totenehrung für unser im Jahr 2014 verstorbenes
Mitglieder Siegmar Hüttinger, ging Marianne Flad zur Tagesordnung
über. Die Berichte der 1. Vorsitzenden, der Schriftführerin, der Kassiererin, des Wanderführers und der Kassenprüferinnen wurden entgegengenommen und danach nach einer kurzen Aussprache allen Vorstandmitgliedern einstimmige Entlastung erteilt. Als nächstes standen Wahlen an, es wurden gewählt: 1. Vorsitzender: Marianne Flad, Schriftführerin: Ria Daunquart. Die Gewählten nahmen die Wahl an.
Anträge zur Tagesordnung lagen nicht vor.
Um 20.45 Uhr konnte Marianne Flad eine angenehm verlaufene, gut
besuchte Jahreshauptversammlung mit dem Dank an ihre Vorstandsmitglieder, an die Ausschuss- und Festausschussmitglieder sowie an die
Anwesenden schließen.
„Donnerstags“-Wandergruppe Wüstenrot
Wann? Donnerstag 12.03.2015
Abmarsch 13:30 Uhr
Wo?
Parkplatz der Georg-Kropp-Halle Wüstenrot
(bei der Schule)
Was?
Halbtageswanderung
Wohin? von Wüstenrot nach Altfürstenhütte
WF: Heide Mulfinger 10 km ~ 2,5 Std.
Abschluss: Gaststätte „Linde“ Altfürstenhütte
Rückfahrt: 18:30 Uhr mit Bus
Info:
Helga + Klaus Riek, Tel.07130/401761,
mail helga@riek-schmellenhof.de
Auf ihre Teilnahme freuen sich der Kultur- und Tourismusverein
und die Wanderführer der „Donnerstags“ – Wandergruppe Wüstenrot
NaturFreunde Heilbronn-Franken
NaturFreunde-Angebote für jedermann
Internationaler Frauentag am Sonntag 8. März
NaturFreundefrauen und Gäste treffen sich zu den Veranstaltungen in
Heilbronn im Rathaus und im Gewerkschaftshaus. Infos zu Treffpunkt
und Uhrzeit unter Telefon 07131/920616.
Frauen-Winterfreizeit bei Oberstdorf vom 8. bis 15. März
Jede kann, keine muss, alles ist möglich, nichts ist unmöglich. Und so
sieht diese Winterfreizeit für Frauen ab 30 aus: Gemeinsam das Programm gestalten, zusammen wandern – je nach Kondition – ins Stillachtal, in die Breitachklamm und ins Kleine Walsertal, Ski fahren (Langlauf
und Alpin), diskutieren, reden, viel lachen, köstlich essen und genießen,
kurzum: einfach Spaß haben. Info und kurzfristiges Anmelden unter
Telefon 0711/481076.
Von der Idee zur Tat am Dienstag 10. März
Zum Thema „Mobil in und um Heilbronn“ sind weitere Aktivitäten vorgesehen. Jeder und Jede - auch Interessierte ohne Mitgliedschaft - können
bei der NaturFreunde-Umweltgruppe dabei sein und mitmachen. Beginn ist um 19.30 Uhr in Sontheim Vereinsraum Schwabenstraße 2. Info
unter Telefon 07133/3958.
Zu den Veranstaltungen sind Mitglieder und Gäste willkommen.
Über die Angebote kann man sich auch im Internet unter www.nfhn.de
informieren. (nh)
Natur, garten & tier
05. März 2015
Gelernter Gärtner übernimmt ab sofort
TIER-ECKE
Hilfe gegen das große Kratzen –
Mykotherapie
(Kerstin Kilthau, THP, Ellhofen)
Eine Handvoll Symptome, aber unzählige mögliche Ursachen
– so lässt sich das Thema Hautkrankheiten bei Hunden auf
den Punkt bringen. Der Hund kratzt oder leckt sich übermäßig, das Fell wird stumpf oder geht stellenweise aus, es treten
Rötungen oder Schuppen auf. Was kann die Ursache sein?
Parasitenbefall durch Flöhe und Milben: Bestimmte Präparate zur äußerlichen Anwendung können schwere Nebenwirkungen haben. Deshalb ist hier Vorsicht geboten. In der Mykotherapie setzt man den Vitalpilz Coriolus mit sehr guten
Erfolgen ein. Ergänzend wird Reishi-Extrakt zur Hemmung
der Histaminausschüttung und Agaricus-Extrakt für das Immunsystem verabreicht.
Allergien: Umweltbelastungen und Zusatzstoffe in Fertigfuttermitteln sowie Getreide und schlechte Fleischqualität dürften die Hauptfaktoren für die stetig zunehmende Zahl von
Allergien bei Hunden sein. Oft muss die Fütterung komplett
umgestellt werden. Zusätzlich werden die Vitalpilze Reishi
(Histaminhemmung), Agaricus (Immunregulation) und Hericium (Darmaufbau) eingesetzt.
Hormonelle Störungen: Die Hypothyreose (Schilddrüsenunterfunktion) geht mit stumpfen und dünnen Fell, sowie
trockener und juckender Haut einher. Eine Blutuntersuchung
gibt Klarheit. Nicht immer müssen gleich schulmedizinische
Medikamente eingesetzt werden. Mykotherapeutisch wird
Cordyceps mit Agaricus und Coriolus eingesetzt.
Entgiftung: Grundsätzlich sollte bei allen Hautkrankheiten
des Hundes die Leber als Entgiftungsorgan, die Niere und der
Darm unterstützt werden. Bei Vitalpilzen ist auf eine sehr gute
Qualität zu achten.
Für das große Kratzen ist ein Vitalpilz gewachsen. Fragen
werden unter info@hundundkatz-ellhofen.de gerne beantwortet.
HUND – KATZE – MAUS – HUND – KATZE – MAUS – HUND – KATZE
HUND – KATZE – MAUS – HUND – KATZE – MAUS – HUND – KATZE
– ANZEIGE –
Gartenarbeiten und Heckenschnitt
von A - Z mit Entsorgung. Pflasterarbeiten!
Schnell, sauber und preiswert.
Tel. 0176 41100066
HUND – KATZE – MAUS – HUND – KATZE – MAUS
Obersulmer Kleintierzuchtverein Z40 Eschenau
Einladung zur Jahreshauptversammlung 2015
Am Freitag, den 20.03.2015, findet um 20.00 Uhr in unserem Vereinsheim der „Alten Kelter“ in Eschenau unsere diesjährige Jahreshauptversammlung statt.
Tagesordnung:
1. Eröffnung
2. Totenehrung
3. Protokoll der letzten Jahreshauptversammlung
4. Anträge zur Jahreshauptversammlung
5. Berichte der Funktionäre
6. Aussprache zu den Berichten
7. Entlastung der gesamten Vorstandschaft
8. Wahlen (gesamte Vorstandschaft)
9. Neuaufnahmen und Austritte
10.Aktivitäten 2015
11.Verschiedenes
Anträge zur Jahreshauptversammlung sind schriftlich bis Donnerstag,
den 12.03.2015 an den Vorsitzenden Hans Six Steinwagstr.4 in 74182
Obersulm zu richten. Es besteht die Möglichkeit, vor der Versammlung
ab 19.30 Uhr einen kleinen Imbiss einzunehmen.
Metzgerei
Imbiss und
Partyservice
Haller Straße 7
74248 Ellhofen
✆ 07134 4885
Reinhart
Wochenendangebot von DO 05.03. bis MO 09.03.2015
Sauerbraten bratfertig eingelegt
100 g 1,18 e
Waldpilzpfanne vom Schwein
Wurstsalat
Bierschinken
Frische Schinkenwurst
100 g
100 g
100 g
100 g
-,94 e
-,88 e
1,18 e
-,94 e
GUTSAUSSCHANK REBHOF
Seit Dienstag, 03. März
bis Sonntag, 08. März haben wir
DI - SA ab 17.00 Uhr und SO ab 12.00 Uhr geöffnet.
Weinprobe • Weinverkauf
Weingut Helmuth Hirth – Rebhof
74182 Obersulm-Willsbach – Tel. 07134/9827850
Familie (Audi Mitarbeiter)
mit 2 Kindern (8 u. 3) und
Labradorhündin sucht ab sofort
4-Zi-Wohnung oder Haus in Obersulm
oder Weinsberg bis 1000 € KM
Tel. 0152 576 80 257
Obst-und Gartenbauverein Lehrensteinsfeld
Schnittkurs für Ziergehölze
Am Samstag, 07.03. bietet der OGV wieder einen Schnittkurs für Ziergehölze
an. Wir treffen uns ab 13 Uhr in der Rieslingstr.10 in Lehrensteinsfeld bei
Petra Puhl und werden dann in einigen Gärten unsere Kenntnisse erweitern
und unter fachkundiger Anleitung anwenden. Auch diejenigen, die nur zuschauen möchten und Fragen haben, finden in Frau Puhl sicher die richtige
Ansprechpartnerin. Gäste sind auch bei diesem Kurs herzlich willkommen!
Vorankündigung: Am 17.03. hält Volker Irtenkauf ab 19.30 Uhr wieder einen
Bildervortrag im Alten Kindergarten in Lehrensteinsfeld: Diesmal über die
Kapverden. Mitglieder und Gäste sind wie immer herzlich eingeladen.
Sulmtal●de
31
Natur, garten & tier
05. März 2015
Malermeister arbeitet zuverlässig und preiswert!
Trockenbau, Fassadensanierung, Wärmedämmung,
Altbausanierung, Laminatverlegen.
Tel. 07131 2799028 · Mob. 0178 7692690
www.maler-hayva.de
Bauaushub gegen Selbstabholung
in Eschenau zu verschenken!
(Gute dunkle Erde!)
Tel. 0171 242 58 96
-ANZEIGE-
Wirkung :
• Verminderung von Flecken, Falten und Rötungen
• Behandlung von Hautverunreinigungen
• Befeuchtung der Zellen für eine bessere Blutzirkulation
und eine erhöhte Sauerstoffversorgung
• Vorbeugung von Feuchtigkeitsmangel
• Hautbildverbesserung, Straffung und erhöhte Spannkraft
der Haut
Skinshooter:
Gesicht-, Hals- und
Dekolletebehandlung
Ko s m e t i k s t u d i o
Bella
Toskana
im Flair Hotel Landgasthof Roger
Ca. 90 min. 99 €
Inklusive 50 ml Clinical Care Emulsion
im Wert von 59 € gratis ! Sichern Sie sich gleich Ihren Termin.
Silke Beck & Team freuen sich auf Sie!
Heiligenfeld 56 · Löwenstein-Hößlinsülz · Tel. 0 71 30/2 33 87 · www.bellatoskana.com
Verein der Gartenfreunde Willsbach e.V.
Info-Abend am Montag, 23. März 2015 –
18.30 Uhr im Gasthaus Rößle Willsbach
Umgang mit Lebensmitteln auf Vereins- und Straßenfesten
Mit Sicherheit ein Thema, das insbesondere in unseren Tagen immer
mehr an Bedeutung gewinnt, ist der Punkt Hygiene bei der Bewirtung
im Rahmen von Vereinsfesten.
Der Verein der Gartenfreunde Willsbach lädt deshalb zu der wichtigen
Informationsveranstaltung „Umgang mit Lebensmitteln auf Vereinsund Straßenfesten“ in das Gasthaus Rößle ein. Die Referentin Liane Sinn
informiert an diesem Abend über die wichtigsten Hygieneregeln für die
Verarbeitung von Lebensmitteln bei Vereins- und Straßenfesten und
gibt Tipps zur Umsetzung. Dabei erhalten die Teilnehmer auch die wichtige Teilnahmebescheinigung. Dazu eingeladen sind auch Gäste aus
anderen Vereinen. Der Eintritt ist frei. Wichtig ist dabei aber eine namentliche Anmeldung bis spätestens 4. März 2015 mit dem Namen des
Vereins. Anmeldung bei Bettina Weippert - Tel. 07134/901474 E-Mail: schreiber.b@gmx.net. Außerdem bei Irmgard Barthau –
Tel. 07134/18391, E-Mail: i.barthau@kabelbw.de.
Anzeigenannahme
Tel. 07130 461110
32
Sulmtal●de
WAK Gellmersbach am 23. Februar 2015
Hauptversammlung Weinbauverein
Eberstadt e. V.
In Vertretung des krankheitsbedingt abwesenden Vorsitzenden
Gerhard Stein eröffnete Vorstandsmitglied Hermann Rank
die Hauptversammlung und begrüßte die Mitglieder und Gäste.
Hermann Rank berichtete über
die Tätigkeiten im abgelaufenen
Jahr. Schwerpunkt des Arbeitskreises waren die Vortragsreihen
vom Frühjahr und Herbst letzten
Jahres. Qualifizierte Referenten
stellten verschiedene Anbauthemen vor. Wichtige Themen waren
die Bodenbearbeitung, die Laubarbeit und auch der Pflanzenschutz. Die neuesten Erkenntnisse und Erfahrungen wurden vorgestellt. Sehr gut besucht waren
auch die Weinbergrundgänge in
den Sommermonaten mit Referenten aus der Pflanzenschutzindustrie. Im Herbst folgten zwei
Vorträge der Weinbauberater mit
dem Thema „Sachkundefortbildung“. Diese gesetzlich vorgeschriebenen Schulungen sind
Grundlage für eine Verlängerung.
Herr Rank wies nochmals darauf
hin, dass die Weingärtner, welche
noch nicht im Besitz des neuen
Sachkundenachweises in Scheckkartenformat sind, bis spätestens
26. Mai 2015 Gelegenheit haben,
diesen beim Landratsamt Heil– ANZEIGE –
Silke Beck & ihr Team möchte ihnen die sanfte Anti-Aging Waffe für
eine ebenmäßiges und glattes Hautbild vorstellen. Der Skinshooter
ist ein nadelfreier Mesotherapist und Pflegesystem, momentan die
innovativste und effektivste Methode in der ästhetischen Kosmetik.
Zuerst wird die Haut mit einer Reinigungsmilch gereinigt und im
Anschluss ein Peeling zur Entfernung alter Hornschüppchen aufgetragen. Die Haut wird von Unreinheiten befreit und die Augenbrauen werden korrigiert. Eine Detox Maske zur Entgiftung der Haut, der
Verzuckerungszustand wird gelöst. Eine Lymphdrainage zum Abtransportieren der Schlackenstoffe darf natürlich nicht fehlen. Jetzt
das Highlight : Ein Wirkstoffserum , je nach Hautbedürfnis, wird
30 min. mittels Elektroporation schmerzfrei bis in den Keller der
Haut transportiert. Als Ergebnis erhalten sie eine frische, strahlende,
pralle Haut.
bronn zu beantragen. Der Weinbauverein hat auch am Kinderferienprogramm der Gemeinde
teilgenommen. Fünfundzwanzig
Kinder erlebten einen interessanten Nachmittag. Die Mitwirkung
beim Eberstädter Markt ist für
den Weinbauverein eine wichtige
Aufgabe. Beim Kassenbericht
wurden die Mitglieder darüber
unterrichtet, dass die finanziellen
Verhältnisse des Vereins geordnet sind. Bei der Kassenprüfung
gab es keine Beanstandung. Werner Pfeifer führte die Entlastung
von Vorstand und Ausschuss
durch. Nach einem Ausblick auf
die in diesem Jahr noch anstehenden Aktivitäten schloss der
Versammlungsleiter den offiziellen Teil der Versammlung schließen. Nach einer Stärkung überraschte Harald Löw mit einer DIASchau deren Überschrift: „Südafrika – eine Welt in einem Land“gerecht geworden ist. Neben den
hervorragenden Aufnahmen
überzeugte Herr Löw mit umfassenden Informationen über Land
und Leute sowie über Fauna und
Flora in diesem herrlichen Land.
Mit Weinen aus dem neuen Jahrgang 2014 klang die harmonische Versammlung aus.
Red.
Altes-Wissen ...
von Inge Motzigemba
...rund um Wetter, Garten, Haus,
Brauchtum und Gesundheit.
Tag- und Nachtgleiche …
Am 21. März zur Tag,- und Nachtgleiche im Frühling beginnt immer das
neue astrologische Jahr. Ab dem 21.
dieses Monats gilt also die Jahreszahl,
die sie auf dem amtlichen Kalender
schon seit dem 1. Januar finden. Bis
zum 20. März ist es die Jahreszahl des
Vorjahres. Der Jahresherrscher ist ab
21.03.2015 der Jupiter, das „Jupiterjahr“ beginnt - ein Jahr das tendenziell
warm aber eher feucht werden soll.
(Hundertjähriger Kalender!)
Sport & Freizeit
05. März 2015
FC Obersulm / SGM Sulmtal
E – Junioren
Hallenturnier am 1.3.2015 beim SC Amorbach
Nach zwei guten Auftaktspielen ging es um den Gruppensieg, den wir knapp
verloren mit 2:1. So gingen wir als Gruppenzweiter ins Halbfinale gegen den
Turniersieger, das 4:1 für Amorbach
ausging. So spielten wir wie bei
den letzten 3 Hallenturnieren um
den 3. Platz, den die Jungs um alleswollten und das schafften sie
auch durch ein knappes 2:1 gegen
den FV Wüstenrot. Es waren spannende Hallenrundenspiele mit lauter 3. Plätzen, jetzt wird’s Zeit dass
wir wieder draußen spielen.
Es spielten:
Jonas Fröhner (TS), Benjamin Fuchs
(3), Robbie Häcker (2),
Daniel Gröger (1), Lukas Heidt (1),
Matti Kral (1), Luis Reinhardt (2).
Bambini
Turnier der Bambini des FC Obersulm am 28.02.15 in Öhringen
Bei unserem ersten Hallenturnier in
Öhringen traten wir mit 10 Spielern
von den Jahrgängen 2008 - 2010
an. Für viele Spieler war es das erste
richtige Turnier. Obwohl wir sehr
gute Chancen hatten, mussten wir
uns im ersten Spiel knapp mit 1:0
gegen Wüstenrot geschlagen geben. Die nächsten beiden Partien verloren wir trotz guter kämpferischer Leistung mit 3:0 gegen Löchgau und 5:0 gegen Öhringen. Im letzten Spiel wollten wir unseren mitgereisten Fans noch einmal zeigen was wir können. Am
Ende gewannen wir verdient mit 2:0 gegen Waldbach. Jungs, das habt ihr super gemacht, macht weiter so.
Es spielten: Max D. (TS), Cyprien H., Corentin H., Mathis K., Federic S. (2),
Jan K., Lennard K., Oliver W., Alexander W., Alex M. (TS)
Euer Trainer Markus
SkatSportClub Obersulm
Mo. 09.03.2015 um 19:15 Uhr Vereinsabend mit Preisskat in der „TSV Sportgaststätte“ 74182 Obersulm - Willsbach. Startgeld für 2 Serien gesamt
7,00 € plus je 50 Cent für die ersten 3 verlorenen Spiele und ab dem 4. verlorenem Spiel je 1,00 €. Gastspielerrinnen und Gastspieler sind herzlich willkommen. Spielleitung : SSC Obersulm, Info unter 07134 / 3876 Lothar Kleinke
Sa. 07.03.2015 um 14:00 Uhr Geld Preisskat in der „Weinstube Winzerhof“ Reisacher Str.1, 74245 Löwenstein (Unterhalb der WG) Startgeld für 2 Serien
gesamt 10,00 € plus je 50 Cent für die ersten 3 verlorenen Spiele und ab dem 4.
verlorenem Spiel je 1,00 €. Gastspielerrinnen und Gastspieler sind herzlich willkommen. Spielleitung : SSC Obersulm, Info unter 07134 / 3876 Lothar Kleinke
Tanzkreis Obersulm e. V.
Einladung zur Mitgliederhauptversammlung
Am 14. März 2015 um 19.00 Uhr findet unsere jährliche Mitgliederhauptversammlung in der Ev. Stiftung Lichtenstern/Wohnheim Friedrichshof Eingang
Cafe Forle in Obersulm-Eichelberg statt.
Tagesordnung:
TOP 1: Bericht der 1. Vorsitzenden, des Kassiers und der Kassenprüfer
TOP 2: Entlastung
TOP 3: Wahl des 1. Vorsitzenden und des Kassiers
TOP 4: Veranstaltungen 2015
TOP 5: Anregungen und Anfragen
Anträge und Anregungen richten Sie bitte bis 11.03.2015 an die 1. Vorsitzende,
Frau Meta Keim, Tel: 0172-5726353 oder gkeim86387@aol.com
Wir bitten um rege Teilnahme. Außerdem möchten wir alle um die Bereitschaft
bitten, aktiv am Vereinsleben teilzunehmen, auch wenn es um die Belegung
der zur Wahl stehenden Positionen geht. Im Anschluss an die offizielle Versammlung wollen wir uns einen geselligen Abend mit Musik und Tanz durch
den uns schon bekannten Alleinunterhalter Harry Krämer machen. Für Speisen
und Getränke ist gesorgt. Bitte den Essenswunsch bis 8.3.15 bei Frau Keim
anmelden (siehe persönliche Einladung).
Jugendabteilung
LG Obersulm
33. Weinsberger Weibertreulauf
Bei kühlem, aber trockenem Wetter fanden am Sonntag, dem 1. März 2015,
die Laufveranstaltungen des 33. Weinsberger Weibertreulaufs statt, der erste
große Lauf-Event des Jahres in der Region. Die LG Obersulm war beim 10-km
Lauf und beim Halbmarathon (21,1 km) am Start und es gab auf der streckenweise sehr anspruchsvollen Strecke die folgenden, teilweise sehr guten Ergebnisse. Im Einzelnen:
Halbmarathon
Theisinger, Larry, 1:27:48 std (3. M35), Kollmann, Alin, 1:32:37 std (1. W35)
Dietrich, Herbert, 1:47:47 std (3: M60), Wagner, Norbert, 2:01:32 std (35. M45)
Müller, Veronika, 2:08:45 std (2. W55)
10-km Lauf
Arheidt, Alexander, 42:18 min (4. M30), Tominski, Georg, 62:39 min (10. M55)
Neue willkommen Laufbegeisterte sind jederzeit willkommen, ob Neueinsteiger oder schon geübte Läufer oder Walker, beim Montagstreff der Laufgemeinschaft Obersulm (LGO) um 19 Uhr am SportCentrum in Affaltrach (auf
dem Parkplatz beim Eingang). Infos auch unter www.lg-obersulm.de
le
n
Am Ordensschloß 4
74182 Obersulm-Affaltrach
Tel. 07130 7939 · Fax 3722
Fi
lia
Vorschau
FC Obersulm
Samstag, 7.3.2015
D-Junioren um 13.00 Uhr Punktspiel gegen SGM Möckmühl I in Eschenau
SGM Sulmtal
Samstag, 7.3.2015
C-Junioren I um 14.55 Uhr Punktspiel gegen TV Flein in Eschenau
C-Junioren II um 14.45 Uhr Punktspiel gegen FSV Schwaigern II in Sülzbach
Sonntag, 8.3.2015
B-Junioren um 10.30 Uhr Punktspiel bei der SGM Eberstadt/Gellmersbach
Maybachstraße 27 • 74245 Löwenstein • Telefon 07130 453983
Hauptstraße 28 • 74248 Ellhofen • Telefon 07134 1384577
Email: Metzgerei-Hohl@t-online.de • Internet: www.Metzgerei-Hohl.de
Der Angebots-Tipp
Frische und Qualität ist unsere Spezialität!
Tolle Angebote und Ideen vom 03.03. - 07.03.15
Schweinefilet „Knüller der Woche “
Siedfleisch „von Brust und Rippe“
Wurstspezialitäten aus der Wurstküche!
Grober Fleischkäse „auch zum Selberbacken“
Jagdwurst „mit grober Einlage“
Frische Knackwürste „für den Sud“
Der Salat und Käse Tipp !!
100g
100g
1,19 
-,89 
-,82 
100g -,92 
100g -,79 
100g -,82 
100g -,92 
100g
Frischer Wurstsalat „immer frisch zubereitet“
Dt. Tortenbrie „60 % Fett i.Tr.“
Wir empfehlen Ihnen diese Woche
frische Rinderbacken
Sulmtal●de
33
Sport & Freizeit
05. März 2015
KONTIEREN
KONTIEREN
· ERFASSEN
· ERFASSEN
· AUSWERTEN
· AUSWERTEN
Buchhalter!
Buchhalter!
IchIch
binbin
IhrIhr
»»
DAT
ATDATAC Buchführungsbüro Roland Falkenstein
AT
Weidenstr.
Weidenstr.
1, 74182
1, 74182
Obersulm
Obersulm
T 07130
T 07130
20059
20059
- M-0151
M 0151
17042536
17042536
r.falkenstein@t-online.de
r.falkenstein@t-online.de
Sportliches Kinderferienprogramm
im Fitness-Studio 53 in Willsbach
Abschlusstraining mit finaler Überraschung
-ANZEIGE-
Mit fetziger Popmusik
beginnen die 14 Kinder im Alter von acht
bis 13 Jahren das Aufwärmprogramm zum
letzten Trainingstag im
Rahmen des Kinderferienprogramms beim
Fitness-Studio 53 in
Willsbach. Es sei von
Anfang an ein Erfolg
gewesen, sagen die Inhaber von Studio 53, die Sport- und Fitnesstrainer Yvonne und Benno Lorenz. „Nach der Anfrage verschiedener Eltern, während der Faschingsferien
eine Kinderbetreuung anzubieten, haben wir erstmalig diese sportliche
Idee kreiert. Neben dem Training und der Bewegung sollte vor allen Dingen auch der Spaß im Vordergrund stehen“ , so Yvonne und Benno Lorenz.
Die Aktion mit insgesamt sechs Tagen
sei auf Anhieb ein großer Erfolg gewesen und man denke darüber nach, dies
zu wiederholen. Allerdings hätten manche der Kinder krankheitsbedingt nicht
an allen sechs Trainingstagen teilnehmen können. Deshalb werde dies heute
mit diesem siebten Tag nachgeholt.
Damit erhalten die Kinder den begehrten sechsten Stempel in ihren Trainingspass. „Drei, zwei, eins – los geht’s“.
Jeweils 40 Sekunden trainieren die Kinder an dem neu entwickelten Multifunktions-Fitness-Gerät „Synrgg 360 im rollierenden System. Da wird gedribbelt, gezogen, geboxt und gehüpft. Das macht Spaß. Zwischendurch
immer wieder mal eine kurze Trinkpause. „Und denkt daran, volle Konzentration und sauber arbeiten!“, mahnt der Trainer.
Zum letzten der sieben Trainingstage gibt’s als Überraschungsgeschenk ein
leuchtend rotes T-Shirt vom Fitness-Studio 53. Der Vater von Lena, Ole
Konnerth will seine Tochter nach dem Training abholen und beobachtet
jetzt die Kinder. „Unsere
Tochter treibt ja sonst
auch Sport. Sie macht
Judo und fährt gerne
Fahrrad. Aber von diesem Fitness-Training
hier kommt sie immer
ganz begeistert nach
Hause“, sagt Konnerth
und ergänzt: „Das ist eine super Sache“.
Eine runde Stunde dauern die insgesamt 17 Trainingseinheiten, die die Kinder abwechselnd
durchlaufen. Eine der letzten Trainingseinheiten, das Arbeiten mit dem
Medizinball, dribbeln und Liegestütze. „Aufpassen, die Bälle sind ganz
schön schwer und auch hart“, mahnt Benno Lorenz. Der Trainer macht‘s
vor und die Kinder zählen laut und begeistert mit.
Die Stunde ist wie im Fluge vergangen. Zum Schluss das obligatorische
Abklatschen. Das kennen die Kinder schon aus dem Fernsehen. Dann gibt’s
die zweite Überraschung, die Urkunde für die erfolgreiche Teilnahme. „Die
kommt bei mir zu Hause im Kinderzimmer an die Wand. Da werden meine
Freundinnen ganz schön staunen“, freut sich Lisa. Noch ein Gruppenbild
fürs Album. „Wer seid ihr, was macht ihr hier“, ruft Benno Lorenz in die aufgekratzte Menge. „Fit Kids im Synrgg“ kommt es mit 14 Kinderstimmen
lautstark und begeistert im Chor zurück. (hlö)
34
Sulmtal●de
Der selbstständige Buchhalter
arbeitet im Rahmen
des § 6 Ziff. 3 u. 4.
Steuerberatungsgesetz.
Sportfreunde Affaltrach
07130 461110
info@druckerei-frank.de
www.druckerei-frank.de
Abteilung Badminton
Gelungene Badminton-Premiere in der Hofwiesenhalle
Zu einer Premiere kam es vergangenen Samstag, denn erstmals wurde eine
Badminton-Begegnung in der Hofwiesenhalle Willsbach ausgetragen. Im vereinsinternen Affaltracher Duell traf die 1. auf die 2. Mannschaft. Mit Marion
Bauer, Bene Busch und Eric Bisserier mussten die Spfr. 1 auf drei bewährte
Stammspieler verzichten, die durch Denise Mezger, Jürgen Seeber und Rückkehrer Martin Weis ersetzt wurden. Nachdem Steffen Hambach im vorgezogenen 2. Herreneinzel die Spfr. 2 mit 1:0 in Führung gebracht hatte, drehte die 1.
Mannschaft in den folgenden Doppelspielen den Spieß um. Daijana Klooth/
Denise Mezger (Damendoppel), Calvin Ebert/Stefan Litz (1. HD) und Jürgen
Seeber/Martin Weis (2. HD) sorgten für einen standesgemäßen 3:1-Zwischenstand. Besonders umkämpft war das 1. HD, in dem sich Calvin Ebert/Stefan Litz
erst im 3. Satz gegen Holger Glaser/Heiko Zweininger durchsetzen konnten.
„Man merkt, dass sich die Spieler aus dem Training sehr gut kennen. Dadurch
kommen viele lange und attraktive Ballwechsel zustande“, stellte Marion Bauer, die dieses Mal als Zuschauerin das Geschehen betrachtete, fest. In den anschließenden Einzelspielen erhöhten Jürgen Seeber (3. HE) und Daijana Klooth
(DE) für die Spfr. 1 auf 5:1, ehe das Mixed mit Andrea Köhl-Follath, die bei ihrem
Saisoneinstand sehr stark aufspielte, und Heiko Zweininger den zweiten „Ehrenpunkt“ für die Spfr. 2 erspielte. Im letzten Match des Tages, dem 1. Herreneinzel, konnte sich Calvin Ebert im Duell der Mannschaftskapitäne gegen
Holger Glaser durchsetzen und damit den Endstand von 6:2 für die Spfr. 1
herstellen.
Holger Glaser
Tabellenzweiter und -vierter zu Gast in der Realschulhalle Willsbach
Am kommenden Samstag, 07.03.2015 empfängt die Badmintonabteilung der
Spfr. Affaltrach die beiden Topteams aus Heilbronn/Leingarten und Brackenheim/Schwaigern in der Willsbacher Realschulhalle. Erster Gegner der Spfr. 1,
die derzeit mit 19:5 Punkten auf Rang 3 liegen, wird ab 15.00 Uhr der Tabellenvierte aus HN sein. Die Gäste konnten im vergangenen Herbst nur hauchdünn
mit 5:3 von unserer 1. Mannschaft besiegt werden. Daher ist es für die Spfr. 1
sehr erfreulich, wieder auf einen gestandenen Topspieler, Eric Bisserier,setzen
zu können. Dies ist vor allem im Abendspiel ab 17.30 Uhr gegen den favorisierten Tabellenzweiten SG Brackenheim/Schwaigern 1 (derzeit 22:4 Punkte), dem
sich die Spfr. 1 in der Vorrunde leider mit 3:5 geschlagen geben mussten, sehr
wichtig. Der kommende Spieltag kann für die 1. Mannschaft Schlüsselcharakter für die gesamte Saison haben, denn mit zwei Siegen könnte das Team um
Kapitän Calvin Ebert den momentanen Tabellenzweiten nach Minuspunkten
überholen. Auch wenn der unangefochtene Spitzenreiter Zaberfeld in dieser
Saison kaum zu schlagen sein wird, ist es dennoch enorm wichtig, den 2. Tabellenplatz zu erreichen, da evtl. auch Platz 2 den Aufstieg in die nächsthöhere
Spielklasse bedeuten könnte. Für die wichtigen Spiele am kommenden Samstag hofft man wieder auf die Unterstützung zahlreicher Badminton-Fans. Für
das leibliche Wohl ist wie immer besonders gesorgt. Calvin Ebert
Abteilung Judo
Einladung zur Judo Abteilungshauptversammlung 2015
im Gasthof Linde (Hößlinsülz) am Montag 23. März 2015 um 20.15 Uhr
Liebe Mitglieder, liebe Eltern unserer Judokas,
zur Mitgliederversammlung 2015 laden wir herzlich ein.
1. Begrüßung durch den Abteilungsleiter
2. Berichte
2.1 Schriftführer
2.2 Abteilungsleiter
2.3 Kassier
2.4 Kassenprüfer
2.5 Trainer
2.6 Wettkampforganisators
3. Aussprachen über die Berichte
4. Entlastungen der Abteilungsleiter, des Kassierers, sowie der Kassenprüfer
5. Wahlen / a. 2. Abteilungsleiter/-in / b. Schriftführer / c. Kassenprüfer
6. Verschiedenes
Über zahlreiches und pünktliches Erscheinen würde ich mich sehr freuen.
A. Brandt (Abteilungsleiter)
Sport & Freizeit
05. März 2015
Spvgg Eschenau
Abteilung Kegeln
Unsere Herren mussten sich dieses Wochenende beim Auswärtsspiel in Mettingen mit 6:2 Punkten und 3213:3165 Holz dem Tabellenführer geschlagen
geben. Die besten Ergebnisse: Daniel Weber 572 Holz (1 MP), Erhard Klaudt
554 Holz (1 MP), Gerhard Lichner 547 Holz.
Auch unsere 4er Herren konnte beim Auswärtsspiel in Seckach keinen Erfolg
verbuchen und das Spiel endete mit 2082:1881 Holz und 6:0 Punkten. Die besten Ergebnisse: Rolf Dietrich 481 Holz, Walter Schäfer 480 Holz.
SV Sülzbach
Mitgliederversammlung
Unsere diesjährige Mitgliederversammlung findet am Freitag, 27. März ab
20:15 Uhr in der Sportheimgaststätte statt.
Auf der Tagesordnung stehen: 1. Begrüßung, 2. Totenehrung, 3. Danksagung
an Schiedsrichter und Übungsleiter, 4. Berichte, 5. Entlastungen, 6. Wahlen:
1. Vorsitzender, 2. Vorsitzender, Kassierer und Kassenprüfer, 7. Beitragsneuordnung und Anpassung, 8. Anträge, 9. Verschiedenes.
Anträge zur Tagesordnung können schriftlich beim 1. Vorsitzenden Walter
Plaggemeyer, Taläckerstr. 7 in Sülzbach bis 20.03. eingereicht werden.
Zeigen Sie als Mitglied Ihr Interesse an unserem SV Sülzbach und nehmen Sie
an der Versammlung teil.
Abteilung Fußball
Herren
SVS – ASV Heilbronn 11 : 0
Der SV Sülzbach zeigte an diesem Sonntag eine geschlossene Mannschaftsleistung, bei der lediglich die 6 Tore des Stürmers Matthias Kranzioch besonders
hervorzuheben sind. Bereits zur Halbzeit war das Spiel mit 5:0 Toren entschieden. Der ASV war in allen Belangen unterlegen. Die Heimmannschaft nahm
sich lediglich in den ersten 15 Minuten der zweiten Hälfte eine kurze Auszeit.
Der Gast aus Heilbronn konnte aber in dieser Zeit nur einmal gefährlich vor
dem Sülzbach Tor auftauchen. Nach der kurzen Auszeit nahm der SV wieder
volle Fahrt auf und erzielte Tor um Tor zum bekannten Entstand. Spielerisch
wie Kämpferisch eine absolut überzeugende Leistung zum Rückrundenstart.
Am kommenden Sonntag geht es zur zweiten Mannschaft des Bezirksligisten
Flein. Dort erwartet den SV ein schwieriges Spiel. Hier gilt es wieder volle Konzentration auf die nächste Aufgabe. Wir freuen uns wieder auf zahlreiche Unterstützung. Torschützen: 6x Matthias Kranzioch, Özcan Temurlenk,
Fabian Baur, Adrian Kolbus, Robin Feller, Fabian Neubauer
Vorschau:
Sonntag 08.03.2015, Reserve spielfrei, 3:15 Uhr TV Flein II – SVS
C – Juniorinnen
4. Platz
In unserem letzten Hallenturnier zeigte die Mannschaft zwei völlig unterschiedliche Gesichter. In der Vorrunde spielte sie abgeklärt, ruhig, souverän,
mit minimaler Fehlerquote und sehr viel Spielfreude.
Kein Wunder, dass selbst unser Angstgegner „Löchgau“ – gegen die wir in
diesem Winter 3 mal spielten und 3 mal verloren – im letzten Gruppenspiel
locker mit 3:0 abgefertigt wurde. Aber dieser Erfolg hatte auch seine Schattenseiten, denn in den Köpfen der Mädels muss durch diesen Triumph ein Schalter
umgelegt worden sein, denn plötzlich gelang nichts mehr. Weder der Einsatz,
noch die Rückwärtsbewegung, noch die Spielfreude waren auch nur im Ansatz
wiederzufinden. Man hätte meinen können, ab dem Halbfinale sei das Team
komplett ausgewechselt worden. Wie groß der Qualitätsverlust war zeigt auch
die Tatsache, dass Löchgau, die in der Vorrunde von uns deklassiert wurden, im
Spiel um Platz 3 sich dann locker mit 2:0 bei uns revanchierten. Aber trotz
diesem Ende, muss man dem Team zu seiner kompletten Hallensaison ein
großes Lob aussprechen. Es spielten: Louisa Müller (TS), Isabella Lleshaj (5),
Luisa Eckstein, Lisa Willhauk (3), Marie Haaf (2), Marina Leiß und Cora Leiß (1)
E – Juniorinnen
Hallenturnier in Talheim - 3. Platz
Bei unserem letzten HT steigerten wir uns von Spiel zu Spiel und hätten fast die
Sensation geschafft, ins Endspiel zu kommen.
Im ersten Spiel gegen den späteren Turniersieger Talheim I war viel Defensivarbeit gefragt. Unsere Mädchen machten es gut, konnten die 2 Gegentore
aber nicht verhindern. Beim nächsten Spiel ging die Post ab. Kurz nach dem
Anspiel schossen wir das erste von insgesamt 4 Toren. In diesem Spiel konnten
sich auch unsere zwei jüngsten Mädchen beweisen. Jana schoss ein Tor und
Emily hielt hinten alles sauber. Im Halbfinale gegen die SGM Remseck/Pattonville zwigten wir gegen die körperlich überlegenen Mädchen unser bestes
Spiel. Nach der regulären Spielzeit stand es 0:0 und ein Neunmeterschiessen
musste entscheiden, das wir leider verloren. Um Platz 3 spielten wir gegen die
SpVgg Oedheim. Die schussstarken Oedheimerinnen gingen schnell in Führung. Aber unser Team gab alles und drängte Oedheim immer weiter in die
eigene Hälfte. Der verdiente Lohn war der 2:1 Sieg, und Platz 3.
Ihr seid ein tolles Team, das bei Niederlagen und bei Siegen zusammensteht.
Es spielten: Sofie Barbeck (TS), Melisa Karakoc (2), Hannah Borchers (1),
Marion Pfaff (1), Mira Wörner (3), Jana Wörner (2), Emily Jakob
Abteilung Tischtennis
Die Reise der ersten zum Tabellenletzten DJK SB Heilbronn hat sich am vergangenen Samstag fast nicht gelohnt. Erstens stellten sich die Gastgeber mit nur
fünf Spielern an die Platte. Zweitens war nach gut einer Stunde mit 9:0 der
Fisch geputzt. Somit gilt für die restlichen Spiele nochmals weiter durchzustarten. Der Relegationsplatz ist immer noch in Schlagdistanz. Am Wochenende
wartet mit der TSG Heilbronn ein wesentlich härterer Brocken. Es gilt auf die
vergangenen Spiele aufzubauen und die Siegesserie fortzusetzen.
Jungen U18
TSV Ellhofen II SV Sülzbach 4:6
Top motiviert ging es heute zum Nachbarschaftsderby nach Ellhofen.
Nach den Doppeln stand es 1:1, hier konnten Jonas Mundloch und Luca
Straub Punkten. Ein enges Spielgeschehen zeichnete sich ab, Jonas gewann
danach sein Einzel, für Simon Mundloch reichte es leider nicht, er verlor sein
Spiel obwohl er ebenfalls gut gespielt hat. Im hinteren Paarkreuz waren wir
heute mit Luca und Phillip Reichert stark aufgestellt. Nachdem beide ihr Einzel
gewannen gingen wir erstmals mit 4:2 in Führung. Im 2.Durchgang sicherte
uns Luca und Phillip mit ihren erneuten Einzelsiegen dann auch den verdienten Gesamtsieg mit 6:4. Mit 3 Spielsiegen war Luca heute der Matchwinner
und sicherte sich somit dieses mal die meisten Süßigkeiten. Endlich belohnten
sich die Jungs mal für ihre guten Leistungen, der erste Punktgewinn in der
Rückrunde, weiter so!
TSV Willsbach
Jahreshauptversammlung
am Freitag, 20. März 2015, 20 Uhr im Sportheim Willsbach
Tagesordnung
1. Begrüßung
2. Kasse
3. Kassenprüfer
4. Aussprache Berichte
5. Entlastung
6. Wahlen, 2. Vorsitzende/r, Schriftführer/in und 2 neue Ausschussmitglieder,
Martin Olp und Katrin Seeger
7. Anträge, Abstimmungen
8. verschiedenes
Abteilung Fußball
TSV Löwenstein - TSV Willsbach 6:0
Löwenstein kam besser ins Spiel und erzielte in der 7. Minute das 1:0. Mehr
passierte bis zum Pausenpfiff nicht. Wir verpassten leider kurz nach Beginn der
zweiter Halbzeit den Anschlusstreffer zu erzielen. Solche Chancen sollten wir
nutzen um den Anschluss nicht zu verlieren. Durch eine rote Karte, welche etwas zu hart ausgelegt wurde, schwächten wir uns in der 57. Minute. Danach
trafen die Löwensteiner binnen 5 Minuten 3 Tore und somit war das Spiel gelaufen. Rote Karte: C. Greinig
Vorschau: TSV Willsbach - SGM Erlenbach/Binswangen Beginn 15:00 Uhr
Abteilung Tischtennis
Herren
Ergebnisse vom 28.02.2015
TSV Ellhofen III - TSV
7:9
Ein erneuter Sieg für unsere erste Herrenmannschaft in einem bis zum Schluss
spannenden Spiel. Doch unser Schlussdoppel Dörenbecher/Daus behielten
die Nerven und sicherten den Sieg für Willsbach.
TTC Gochsen IV - TSV 3:9
Die zweite Herrenmannschaft machte es den ersten Herren nach und fuhr mit
einem deutlichen Sieg von Gochsen nach Hause. Damit ist die Mannschaft
momentan Tabellenzweiter.
Sulmtal●de
35
Sport & Freizeit
TSV Willsbach
Jungen U18
SpVgg Oedheim - TSV
3:6
Die Jungen U18 holten sich den zweiten Sieg in der Rückrunde. Beste Spieler
waren Max Sammet und Christoph West mit dem Sieg im Doppel und jeweils
zwei gewonnen Einzel.
Jungen U12
TSV Herbolzheim - TSV
4:6
Etwas spannender machte es die zweite Jungenmannschaft in Herbolzheim.
Doch auch hier konnte der TSV am Ende jubeln und ist damit momentan auf
Platz 3 in der Tabelle zu finden.
Mädchen U18
TSV - SC Oberes Zabergäu
6:4
Die Erfolgsgeschichte unsere Mädchenmannschaft geht weiter. Bereits am
Montag, 23.02., hatten die Mädchen den bisherigen Tabellenführer zu Gast. In
einem spannenden Spiel mit vielen knappen Sätzen siegten am Ende unsere
Mädchen mit 22:14 Sätzen und stehen damit ungeschlagen an der Tabellenspitze.
Senioren
Unser nächster Monatstreff ist am Dienstag, 10. März um 19.00 Uhr in unserem
TSV-Gasthaus. Vom 26.04. – 30.04. sind wir auf Tour in „Deutsche Hansestädte
& Ostseebäder“. Tolle Resonanz – nur noch wenige Plätze frei. Würde mich auf
weitere Anmeldungen freuen. Am 26. + 27.09. sind wir auf Gauditour durch
Bayern unter dem Titel „Bayrisches Spektakel in Oberbayern“! Das wird heftig!
Sicher ein Highlight unserer Reisen wird sich von 21.04. – 24.04.2016 auf unserer Reise nach Hamburg und Norddeutschland einstellen. Ein tolles Programm
zu einem vernünftigen Preis ist in Vorbereitung. Ich würde mich freuen, wenn
sich alle Abteilungen des TSV an unseren Reisen beteiligen würden. Dasselbe
gilt auch für die anderen Obersulmer Vereine! Warum machen wir nicht mehr
Reisen gemeinsam? Wäre sicher für alle in der Planung und Durchführung
einfacher.
Peter Trunk
Abteilung Volleyball
Unglücklicher 1. Spieltag der männlichen U17 Midi des TSV Willsbach
Am vergangenen Samstag startete die männliche U17 Midi Mannschaft des
TSV Willsbach erwartungsvoll in den 1. Spieltag der Bezirksmeisterschaft.
Gleich zu Beginn ging es gegen die VLW-Auswahl des TSV Kleiningersheim. Wir
begannen mit vielen eigenen Fehlern. Somit wurde dieser Satz klar mit 12:25
Punkten abgegeben. Der zweite Satz sah besser aus, ging aber leider auch
18:25 nach Ingersheim. Gegen den SSV Geißelhardt führte man im ersten Satz
lange, erst gegen Ende wurde man unkonzentrierter und verlor 23:25. Im zweiten Satz, ging es gut weiter, am Ende konnte man nicht genug Druck ausüben
und verlor mit 18.25. In den weiteren Begegnungen gegen Igersheim, Ludwigsburg und Murrhardt zeigte sich ein ähnlicher Spielverlauf. Die Mannschaft
konnte auf Augenhöhe mitspielen, hatte durch eigene Fehler das Nachsehen.
Gegen Igersheim konnte ein Satzgewinn verbucht werden. Fazit: Die Jungs
haben das Potenzial mit den gegnerischen Mannschaften mitzuhalten. Voller
Zuversicht geht es in den nächsten Spieltag, der am 25.04.2015 In Mainhardt
stattfindet.
Damen 2 Kreisliga B Nord
TSV Massenbach- TSV Willsbach II
3:0
Am Samstagmorgen machte sich unser Team auf den Weg zum TSV Massenbach Schöne Aufschlagserien, gezielte Angriffe und Lobs in gegnerische Feld
liesen Massenbach im ersten Satz wackeln, wir ließen den Gegner durch Annahmefehler wieder ins Spiel kommen und gaben den Satz somit 22:25 nach
Massenbach. Im zweiten Satz lagen wir mit fünf Punkten bereits vorne, leider
ließen wir Massenbach wieder aufholen: 21:25. Der letze Satz geprägt von
mangelnder Konzentration unsererseits ging deutlich 17:25 an den Gegner.
Am 08. März ist unser letzer Heimspieltag, ab 10:30 Uhr in der Realschulhalle,
über Zuschauer freuen wir uns. Es spielten: H. Ehmann, L.Hübner, F. Michalsky,
An. Specht, Al. Specht, S. Rothfuß, J. Rauchfuß, S. Zeltner
Anzeigenannahme
Tel. 07130 461110
36
Sulmtal●de
05. März 2015
Abteilung Schach
Verbandsliga
Knappe Niederlage im Derby!
SV Heilbronn I - TSV Willsbach I 5:3
Gegen den starken Aufsteiger Heilbronn mussten wir ersatzgeschwächt mit
dem letzten Aufgebot leider knapp den Kürzeren ziehen.
Zunächst konnten wir durch einen klaren Sieg von Alexander Pfaff in Führung
gehen. Prompt fiel der Ausgleich aber ausgerechnet durch Enis Zuferi, der einige Saisons für uns gespielt hatte. Zwei weitere unglückliche Niederlagen
brachten uns auf die Verliererstraße, zumindest Michael Kleinknecht konnte
das Prestigeduell an Brett 1 überzeugend für sich entscheiden und dem Heilbronner Robin Stürmer seine erste Saisonniederlage zufügen. Dem Charakter
eines Lokalderbys angemessen war die niedrige Remisquote der Begegnung.
Bernd Hähnle und Frieder Wartlick teilten sich mit Ihren Gegnern zwar die
Punkte, friedvoll war der Verlauf zuvor auf dem Brett aber keineswegs.
hä
C – Klasse
IV. Mannschaft siegt in der C-Klasse überzeugend:
Willsbach 4 - Bad Friedrichshall 2 4,5:1,5
Einen überzeugenden Heimsieg fuhr die junge vierte Mannschaft am Sonntag
in der Sportgaststätte des TSV Willsbach ein. Verstärkt mit den „Oldies“ Gustav
Döttling (1/2) und Uwe Schenk (1/2) an den Brettern 1 und 2 überzeugten im
Sechser-Team die Youngsters Fabian Pfaff (1/2), Thomas Förnzler (1), Daniel
Hähnle (1) und Kevin Mantsch (1), gegen die Gäste aus Bad Friedrichshall.
Ziemlich schnell spielten die jungen Nachwuchstalente des TSV an den drei
hinteren Brettern deutliche Vorteile heraus. So konnten die Spieler an den ersten drei Brettern entspannt die Angriffe der um Ausgleich bemühten Friedrichshaller abwehren und mit drei Remisen den Sieg sicherstellen. Das intensive Training der Jugendtrainer Gustav Döttling und Bernd Hähnle beginnt nun
Früchte zu tragen. Taktisch ist der TSV Schachnachwuchs deutlich gereift.
An der Eröffnungstheorie muss noch gefeilt werden.
dö
Kreisjugendliga
V. Mannschaft spielt 4:4 gegen SC Neckarsulm II
Ersatzgeschwächt mussten wir gegen den Tabellennachbarn in unserer neuen
Spielstätte, der Realschule Obersulm, antreten. Alles sah nach einem deutlichen Sieg für unseren Nachwuchs aus, aber dann kam es anders. Gewinnstellungen an Brett 3 und 4 wurden leider verdorben, so dass wir am Ende nur
noch den Ausgleich durch überzeugende Siege von Andrii Lisnik und Nicolas
Koch feiern durften. An dieser Stelle möchten wir uns auch besonders bei der
Schulleitung und dem Hausmeister der Realschule sowie der Gemeinde Obersulm bedanken. Die Spielbedingungen in den neuen Räumen hätten für den
Schachsport nicht besser geeignet sein können! hä
Seniorenmeisterschaft
Stuttgart I -Willsbach I 2,5:1,5
Im Spitzenspiel mussten wir ersatzgeschwächt gegen die klaren Favoriten aus
Stuttgart antreten. Durch eine ausgezeichnete Leistung hatten wir die Stuttgarter am Rande einer Niederlage. Erst in der Zeitnotphase, nach 5 Stunden, mussten sich, sehr unglücklich, Klaus Kossira und Michael Riedel geschlagen
geben. Zuvor remisierte Rudolf Hohl, unser zur Zeit wohl Bester, Ferdinand
Lang, siegte nach tollem Angriff. ho
Willsbacher Schnell- und Blitzschachmeisterschaft
Im 5. Turnier der Serie gewannen Alexander Pfaff und Bernd Muntzke gemeinsam das Schnellschachturnier vor Fabian Pfaff und Bernd Hähnle.
Vorschau/Spieltermine:
07.03.2015 09:00 Uhr Kreisjugendliga SF HN-Biberach 3 - TSV Willsbach 5
(Spielort: Steinknickle)
14.03.2015 09:00 Uhr Kreisjugendliga TSV Willsbach 5 - SG Meimsheim-Gügl. 1
(Spielort: Kleiningersheim)
14.03.2015 14:00 Uhr Kreisjugendliga TSG Öhringen 2 - TSV Willsbach 5
(Spielort: Kleiningersheim)
15.03.2015 09:00 Uhr Bezirksliga TSV Willsbach 2 - SF HN-Biberach 1
Vereinstermine:
Fr. 06.03.2015 ab 19:45 Uhr: Sportheim geschlossen: Spielabend im Landfrauenheim
Fr. 06.03.2015 ab 18:30 Uhr: Sportheim geschlossen: kein Training Jugend aufgrund Jugendfreizeit!
Fr. 06.03.2015 09.03.2015: Jugendfreizeit im Steinknickle / Anmeldung bei den
Jugendleitern! Weitere Details wie immer unter willsbach-schach.de
Sport & Freizeit
05. März 2015
Suchen zuverlässige Haushaltshilfe,
4 - 5 Stunden pro Woche in Obersulm.
Tel. 0176 105 245 31
SG Willsbach/Lehrensteinsfeld
Abteilung Fußball
Aktive
Verdiente 0-2 Niederlage gegen Erlenbach zum Rückrundenauftakt
Ein Sonntag zum vergessen erwischten die Fußballer des TSV gegen Erlenbach.
Von Anfang bis Ende fand man nicht ins Spiel und brachte den Gegner durch
die eigenen Fehler auf die Siegerstraße. Am nächsten Wochenende kommt der
Tabellenführer Neckarsulmer Sport Union II auf den Ketzersberg. Jetzt heißt die
Parole wieder aufstehen und die Punkte mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung in Ellhofen behalten. Vorschau 08.03.2015: TSV Ellhofen - Neckarsulmer Sport Union II Spielbeginn: 15 Uhr Die Mannschaft um Trainer T. Hintz bedankt sich bei allen Zuschauern für die tolle Unterstützung.
wfh.
13:00 Uhr
16:15 Uhr
11:00 Uhr
F 2 – Junioren
Turniersieger in NSU - Amorbach
Die F2 Jungs des TSV Lehrensteinsfeld haben am Samstag in NSU –
Amorbach ein fantastisches Turnier
gespielt. Am Sa. 28.02.2015 spielten
die F2 jugendlichen in Amorbach ohne ein Spiel zu verlieren und ohne
Gegentor. Eine tolle und konzentrierte Teamleistung hat den Turnbiersieg
gebracht. Die ersten drei Spiele wurden souverän gewonnen. Das vierte
Spiel ging hin und her und endete
unentschieden. Das letzte Spiel wurde wieder gewonnen.
Ihr könnt stolz auf Euch sein, toll gemacht Jungs.
TSV Lehrensteinsfeld 2 - SGM Güglingen/Frauenzimmern
SGM Leingarten - TSV Lehrensteinsfeld 2 TSV Lehrensteinsfeld - SC Amorbach III
FC Obersulm - TSV Lehrensteinsfeld 2
SSV Klingenberg - TSV Lehrensteinsfeld
Es spielten für den TSV Lehrensteinfeld
Bambini
–auch aus Haushaltsauflösungen-, Kleider,
Taschen, Bettwäsche, Schuhe usw.
Freue mich auf ihren Anruf unter
Tel. 07132 9992657 · Handy 0160 1681535
TSV Ellhofen
Jugendfußball
Vorschau :
Samstag, 07.03.2015
D-Jun. SGM Leingarten I - SGM Lehrensteinsfeld I
A-Jun. SSV Auenstein - SGM Lehrensteinsfeld
Sonntag, 08.03.2015
C-Jun. SGM Krumme Ebene II - SGM Willsbach
in Gundelsheim
Wer verschenkt Flohmarktartikel?
E 2 – Junioren
2:0
0:2
1:0
0:0
0:2
Hallenturnier am 01.03.2015 in Neuenstadt
Unsere Lehrensteinsfelder
Bambini spielten zusammen mit den Willsbacher
Bambini das Hallenturnier
im Neuenstadt. Gespielt
wurde 4 gegen 4, mit fliegendem Torwart und mit
Hand. Das Turnier wurde
von den Neuenstädtern
sehr gut organisiert und am Schluss durfte sich jedes Kind über den eigenen
kleinen Pokal freuen.
Wir hatten bereits zusammen mit Willsbach trainiert und so wurde auch kräftig
durchgemischt, die älteren und die jüngeren Bambini aus Lehrensteinsfeld /
Willsbach spielten jeweils in einem Team. So bildeten wir 2 sehr schlagkräftige
Mannschaften, die auf den kleinen Spielfeldern schön kombinierten. Das bekamen dann die Gegner aus Neuenstadt, aus Neudenau und aus Stein zu spüren,
es gab jeweils 3 Siege! Im letzten Spiel zeichnete sich ab, dass die Böckinger
die härtesten Nüsse sind, aber mit einem großen Kampfgeist wurden die Spiele gedreht und zwei verdiente Unentschieden erreicht.
Prima Mädels und Jungs, ihr habt das wirklich gut gemacht!
Eure Trainer Garfield, Markus und Harald
Es spielten aus Lehrensteinsfeld (Tore): Silas, Mike, Niklas (1), Leon (4), Julian (4),
Finn (1). Es spielten aus Willsbach (Tore): Phillip (3), Alexander (2), David (1),
Henrik (3), Rüya, Mert, Tura (1)
Große
Kleine
TSV Lehrensteinsfeld – TSV Neuenstadt
2:1
5:4
TSV Lehrensteinsfeld – TSV Neudenau
1:0
2:0
TSV Lehrensteinsfeld – TSV Stein
1:0
7:1
TSV Lehrensteinsfeld – TG Böckingen
2:2
1:1
Hallenturnier beim SC Amorbach am 1.3.2015
TSV Ellhofen 2 gegen Friedrichshaller SV 0:3
TSV Ellhofen 2 gegen FC Obersulm
0:2
TSV Ellhofen 2 gegen SSV Klingenberg
2:1
TSV Ellhofen 2 gegen FC Union Heilbronn 2:1
Bei unserem 4ten Hallenturnier in Amorbach wurden wir in der Vorrunde 3ter.
Gegen den Friedrichshaller SC verloren wir mit 3:0 auch verdient in der Höhe.
Gegen Obersulm wurde es spielerisch ein wenig besser aber
auch dieses Spiel ging mit 2:0
verloren. Gegen den SSV Klingenberg konnten wir uns dann
mit 2:1 durchsetzen und spielten
dann gegen die FC Union Heilbronn um Platz 5, den wir auch
erreichten durch ein 2:1. Wir
konnten heute zu keiner Zeit unser Spiel „das hohe Pressing“ aufziehen, das war sicherlich auch zum Teil dem
sehr rutschigem Hallenboden geschuldet, aber auch dem „Hadern“ mit den
Entscheidungen des Schiedsrichter. Hier müssen noch einige Spieler erkennen, dass die Schiedsrichter zum Spiel dazu gehören, wie zum Beispiel der Ball.
Ohne Schiedsrichter geht es einfach nicht!
Sonst wieder ein phantastisches Turnier mit viel Höhen und leider auch ein
paar Tiefen. Weiter so Jungs. Gedenken will ich unserem Spieler Jonas der
kurzfristig mit Grippe zu Hause im Bett lag. Es spielten: TW Robin /
Valentino (1) /Jona / Jannik(2) / Luis / Moritz und Ensar(1) Eurer Trainer Thomas
Abteilung Tischtennis
Aktive
Herren I – TSV Weinsberg II
9:2
Großkampftag am vergangenen Samstag in der SportArena zu Ellhofen. 5
Heim-Mannschaften spielten gleichzeitig und verwandelten die Halle in eine
Spielhölle. Allerdings ließen sich nur zwei Gegner davon beeindrucken. Nach
langer Durststrecke gelang Herren I gegen Weinsberg endlich wieder ein überzeugender Sieg und damit wohl endgültig der Klassenerhalt. Nach schwachem Start konnten alle drei Eingangsdoppel noch gewonnen werden. Als
auch das vordere Paarkreuz beide Spiele für sich entschied standen die Weichen klar auf Sieg. F. Wacker und H. Müller blieb es auch vorbehalten, den Sack
beim Stand von 7:2 nach dem ersten Durchgang zuzumachen. Die Punkte
holten: Müller 2, Wacker 2, Krüger, Schneider, Wacker/Stichler, Müller/Krüger,
Schneider/Sommer.
Herren II – SV Schozach II
9:3
Relativ leichtes Spiel hatte die Zweite gegen den Tabellendritten aus Schozach.
Bei Schozach fehlten 3 Stammspieler und so konnte man einen klaren 9:3 Sieg
feiern. Damit hat man den zweiten Platz in der Tabelle gefestigt und liegt nur
noch zwei Zähler hinter dem Ersten zurück. Die Punkte holten: Knatz 2.5, Richter 1.5, Reiter 1, Kübler 1.5, Hausdorf 1.5 und M. Barth 1.
Sulmtal●de
37
Sport & Freizeit
TSV Ellhofen
Herren III – TSV Willsbach 7:9
Äußerst knapp ging`s zu bei unserer dritten Mannschaft. Eigentlich als Underdog gegen den Tabellenvierten aus Willsbach angetreten, konnte doch fast ein
Punkt errungen werden. Aus den Doppeln gingen wir noch mit einer 2:1-Führung heraus doch in den Einzeln zeigten sich einige eklatante Formschwächen
diverser Spieler. So konnte im vorderen Paarkreuz lediglich unser Fiffi einen
Punkt ergattern. Ulle schaffte es trotz zweier Matchbälle im vierten Satz seines
zweiten Spiels erneut nicht, etwas Verwertbares zum Punktekonto beizutragen. Oberlippenbarth und der Schweiger Till in der Mitte waren ebenfalls ein
Totalausfall. Blendend aufgelegt war unser hinteres Paarkreuz. Hier holten
Schmollattack und MP Rutz volle Punktzahl. So ging es nach zweieinhalb Stunden Spielzeit ins Schlussdoppel, in dem für uns noch ein Unentschieden möglich gewesen wäre. Leider hatten Dierolf und Hieronymus hier aufgrund mangelnder Harmonie keine Chance. Am Ende stand also mit 7:9 die knappste aller
möglichen Niederlagen.
Herren IV – SSV Auenstein III
Unsere vierte Mannschaft musste sich extrem ersatzgeschwächt nach nur
knappen 70 min Spielzeit mit 0:8 geschlagen geben. Der Tabellendritte aus
Auenstein war in allen Mannschaftsteilen klar überlegen. Es spielten: Ottenbacher, Deutschle, Dobrjanski, Scholz.
Damen
Die erste Damenmannschaft spielte in Gaildorf und verlor nach 2:45 Stunden
Spielzeit mit 5:8. Die zweite Damenmannschaft konnte in ihrem Spiel gegen
Gochsen das Spiel lange ausgeglichen gestalten. Am Ende fehlte für einen
Punktgewinn ein bisschen Glück und man musste den Gegner zum 8:6 Sieg
gratulieren.
05. März 2015
spiel gegen den Gegner aus Weinsberg. Gegen die Weibertreustädter wurde
lediglich ein Satz abgegeben. Die Punkte holten Stichler / Krajcek, Kerstin
Stein, Marcel Stichler, Tasja Bickel und Tim Krajcek.
TSV Ellhofen II – SV Sülzbach 4:6
Einen gebrauchten Tag erwischte unsere zweite U18 gegen den Nachbarn aus
Obersulm. Lediglich Sebastian Harr konnte seine gute Form zeigen und war an
drei Punkten beteiligt. Den vierten Punkt steuerte Theo Sammet bei.
Vorschau Spieltermine:
Sa., 07.03.2015, 14:30 Uhr 19:00 Uhr
So., 08.03.2015, 09:00 Uhr 09:30 Uhr
TSV Untereisesheim II – Jugend U 18 II
TSV Willsbach – Damen II
NSU Neckarsulm IV – Herren I
TTF Wüstenrot II – Herren III
Abteilungssitzung
Am Freitag, den 6. März 2015 findet ab 19:30 Uhr im Bürgersaal Ellhofen unsere jährliche Abteilungssitzung statt. Alle Abteilungsmitglieder sind dazu herzlich eingeladen.
Anfängertraining
Jeden Donnerstag von 18 – bis 19 Uhr findet ein Anfängertraining für 7 –
10jährige Mädchen und Jungen statt. Gerne dürfen natürlich auch ältere Kinder das Training besuchen. Das Training wird von ausgebildeten C-Trainern
geleitet. Weitere und aktuelle Informationen findet jeder auf unserer neugestalteten Homepage unter www.tt-ellhofen.de.
Abteilung Turnen
Unglücklicher Start in die Bezirksliga
Nach dem kurzfristigen Karriereende einer Leistungsträgerin der letzten Saison, musste die Mannschaft 4 Tage vor Saisonbeginn umgebaut werden. Jetzt
wird es nun schwer werden, das Saisonziel, den Klassenerhalt ohne Umweg
über die RelegatiJugend U 12
on, zu erreichen.
Zu einem Auswärts-Doppelspieltag musste man zunächst in Abstatt antreten.
Trotzdem ließ sich
Hier gewann man mit 6:3. Die Punkte holten: Sammet A. / Yildiz, André Samdas Team von Traimet 2, Aylin Wohlbold 2 und Johanna Waldmann 1. Anschließend ging der
nerin Antje MeißMarathon weiter nach Sontheim. Hier spielte man gegen zweite Mannschaft
ner nicht beirren
der TSG Heilbronn. Auch hier gingen wir mit 6:3 als Sieger von den Tischen. Die
und starten ohne
Punkte holten: Sammet A. / Yildiz, André Sammet 1, Kerem Yildiz 2, Aylin Wohlgrößere Fehler mit
bold 2 und Johanna Waldmann 1. Trotz der Reisestrapazen ist man mit diesen
dem Sprung in den
zwei Siegen aktuell Tabellenerster.
Wettkampf. Enya
Jugend U18
Ollinger, Lena und
TGV Abstatt II – TSV Ellhofen 6:3
Marie Henrich soIm Spitzenspiel Zweiter gegen Dritter hatte man gegen Abstatt mit 3:6 das
wie Lara PoszlovszNachsehen. Bis zur Halbzeit konnte man das Spiel mit 3:3 noch ausgeglichen
ky bei ihrem 1. Eingestalten, aber danach war nichts mehr zu holen. Die Punkten holten: Stichler
satz in der Bezirksli/ Krajcek, Marcel Stichler und Tasja Bickel.
ga holen die PunkTSV Weinsberg II – TSV Ellhofen 0:6
te. Erste Probleme gab es am Stufenbarren, wo Janina Kloos und Marie Henrich
Zu einem souveränen Sieg kam unsere erste Jugendmannschaft im Auswärtsnicht ohne Fehler durch kamen. Die fünftbeste Übung des Wettkampfes von
Enya Ollinger und eine gute Übung
von Paulina Wolff bei ihrem Bezirksligadebüt konnte den Schaden begrenzen. Am Schwebebalken machte Janina ihren Fehler vom Barren
Ihr SpezIalISt In Sachen reInIgung und Wartung.
wieder gut und zeigte mit der fünftbesten Übung des Wettkampfes eine
ihrer besten Übungen ihrer Karriere.
Obwohl die anderen Turnerinnen
den Balken verlassen mussten, erturnten sie sich das zweitbeste Geräteergebnis.
Am Boden gab es durch nicht perfekt ausgeführte gymnastische Verbindungen leider zu viele Abzüge.
Am Ende lagen die Turnerinnen mit
große aufgaben fordern große lösungen. Instandhaltungen und gebäudereinigung mit System.
nur 1,8 Punkte Rückstand auf den 4.
Platz auf den 6. Platz. Der 5. Platz von
Enya Ollinger in der Einzelwertung machen Mut, beim zweiten
zuverlässigkeit und Qualität haben einen namen
Wettkampf am 07.03.2015 um 13:30
Uhr in Esslingen-Berkheim die kleiObersulm-Sülzbach . 07134 - 91 19 63 . www.grossecker-pyttel.de
nen Fehler abzustellen und die Mittelfeldplätze anzugreifen.
REINIGEN
PFLEGEN
SCHÜTZEN
GEBÄUDEREINIGER
HANDWERK
38
Sulmtal●de
05. März 2015
Sport & Freizeit
- Anzeige -
Weinsberger Str. 12 · 74248 Ellhofen
Telefon 07134 4291 · Fax 07134 13005
Öffnungszeiten:
MO - FR 8:30 - 18:30 Uhr · SA 8:00 - 14:00 Uhr
Angebote gültig vom 05.03. bis 12.03.2015
€
13,99
Zwiefalter Klosterbräu
Spezial Export & Hefe
20 x 0,50 Liter
Literpreis 0,71 € + 3,10 € Pfand
2,29
Gemminger Mineralquelle
Mineral, Medium & Sport
12 x 0,70 Liter
Literpreis 0,25 € + 3,30 € Pfand
4,49
Cleebronner Fein & Fruchtig
versch. Sorten
Literpreis 5,33 €
€
6,49 €
€
Teinacher Limo
verschiedene Sorten
9 x 1,00 Liter
Literpreis 0,72 € + 3,75 € Pfand
€
19,99
Scheibel Paradies Fruchtlikör
0,70 Liter-Flasche
Literpreis 25,33 €
Solange Vorrat reicht!
Für Druckfehler keine Haftung!
Sulmtal●de
39
Sport & Freizeit
05. März 2015
Garage in Hößlinsülz
zu vermieten!
Tel. 07130 8231
TSV Lehrensteinsfeld
Abteilung Fußball
Aktive u. AH
4. Lehrensteinsfelder 11-Meter-Turnier für Jedermann
Am Samstag, 16.5.2015 ab 15 Uhr auf dem Sportplatz in Lehrensteinsfeld,
mit Barbetrieb “Après-Soccer-Party”
Anmeldegebühr: 30 EUR pro Team
Anmeldung unter: andreeschlueter63@googlemail.com
Anmeldeschluss: Samstag., 2.5.2015
Preise: 1. Platz 250 EUR* (beinh. 50 EUR Verzehrgutschein), 2. Platz 150 EUR*
(beinh. 30 EUR Verzehrgutschein), 3. Platz 100 EUR* (beinh. 20 EUR Verzehrgutschein), 4. Platz 50 EUR* (*Ausschüttung ab 30 Teams).
Weitere Platzierungen erhalten Sachpreise. Die beste Damenmannschaft erhält ebenfalls einen Preis! MACHT MIT! Frauen, Firmen, Stammtische, Gerümpel- u. AH-Mannschaften, Vereine, Cliquen, Feuerwehren ...
Turnierregeln: Eine Mannschaft besteht aus mind. 5, max. 10 Spielern/Spielerinnen u. einem Torwart. Gemischte Mannschaften sind möglich.
Teilnahme ab 18 Jahren. Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt.
Abteilung Volleyball
1. Mannschaft
REiFEN · W
Leremie 1 findet zu alter Stärke zurück Am 28.02. musste man in Bad Friedrichshall gegen Friedrichshall sowie Winnenden antreten. Im ersten Spiel traf
der Gastgeber auf Winnenden, bei denen sogar eine noch letztjährige Bundesligaspielerin in der Startaufstellung stand. Es war ein hochkarätiges Spiel, bei
dem Friedrichshall mit 26:24, 23:25 und 25:15 die Oberhand behielt. Im zweiten
Spiel dieses Tages traf Leremie 1 auf Winnenden. Es begann unsererseits etwas
verkrampft. Doch die Nervosität war schnell abgelegt. Gab man den ersten Satz
zwar noch mit 23:25 ab, sah man aber bereits wieder die Lockerheit, die wir
anfangs der Saison hatten. Und so spielten wir uns in einen Rausch und holten
somit Satz zwei und drei mit 25:21 und 25:20. Der erste Sieg in der Rückrunde
war perfekt. Im anschließenden Spiel gegen den Gastgeber hatte man natürlich
wieder nichts zu verlieren. Das Spiel kann man beschreiben mit „souverän, gespickt mit viel Witz und Können, was schon lange nicht mehr zu sehen war“.
Unsere Abwehr stand immer parat und fischte fast alle Bälle heraus. Unser Angriff war kaum aufzuhalten. Und Bad Friedrichshall hatte kein Mittel mehr um
sich dagegen zu stemmen. Sie wurden mit 25:19 und 25:21 förmlich aus eigener
Halle geschossen. Unser Sieg war letztlich folgerichtig und hochverdient. Das
Ziel Klassenerhalt ist somit geschafft. Und man kann frei und locker in den
letzten Spieltag am 21. März gehen. Ein Dankeschön nochmals an die vielen
„mitgereisten“ Fans, die uns lautstark unterstützt haben.“
ERKstatt · sERViCE
TSV Löwenstein
Reifen Wiese
Maybachstraße 23 · 74626 Bretzfeld-Schwabbach
Telefon 07946 9416-76
EhRliCh FÄhRt aM lÄNGstEN.
Einladung zur ordentlichen Hauptversammlung
www.euromaster.de
EUROMASTER GmbH, Mainzerstraße 81, 67657 Kaiserslautern
TSV Ellhofen
Einladung zur Mitgliederversammlung
Der TSV Ellhofen lädt alle Mitglieder zur Mitgliederversammlung
am Freitag, den 27.03.2015 um 19.30 Uhr im Sportheim Schnitzelhütte ein.
Tagesordnung:
1. Begrüßung und Ehrungen
2. Tätigkeitsbericht des Vorstandes
3. Bericht des stv. Vorsitzenden für Finanzen
4. Bericht der Kassenprüfer
5. Bericht des Vereinsjugendleiters
6. Berichte der Abteilungen
7. Entlastungen
8. Neuwahlen und Bestätigungen
9. Anträge und Verschiedenes
Wir freuen uns über eine rege Teilnahme. Vorstand TSV Ellhofen
Abteilung Nordic-Walking
Termin ab 03.03.2015, 18.00 Uhr und 31.03.2015, 19.00 Uhr
Treffpunkt: Neuer Friedhof Ellhofen, Kurskosten: 22 x 60-90 min 10,- €
Anmeldung u. Info bei Peter u. Andrea Künzlen, Tel. 07134 4616
Bitte beachten: Anfängerkurse auf telefonische Anfrage jederzeit möglich
Radtreff - Nur für Vereinsmitglieder ab April 2015!
Dieser Radtreff ist für Frauen u. Männer mit etwas Raderfahrung geeignet. Wir
treffen uns 1 – 2-mal im Monat zum Freizeitradeln und um unsere Kondition
langsam zu steigern. Anmeldung u. Info bei Peter u. Andrea Künzlen,
Tel. 07134 4616 ab 10. März ab 14 Uhr möglich.
40
Sulmtal●de
Wir laden Sie hiermit zu unserer ordentlichen Hauptversammlung am Freitag,
27.03.2015 um 19.30 Uhr im Sportheim Seemühle herzlich ein.
Folgende Tagesordnungspunkte sind für den Abend geplant:
1. Begrüßung und Eröffnung durch den Vorsitzenden
2. Ehrungen
3. Bericht des 1. Vorsitzenden
4. Berichte Abteilungsleiter
5. Bericht des Kassiers
6. Bericht des Kassenprüfers
7. Entlastung
8. Neuwahlen
9. Verschiedenes
Bitte denken Sie daran, Anträge oder Anfragen zur Tagesordnung bis zum
20.03.2015 schriftlich beim Vorstand einzureichen.
Unser Sportheim hat einen neuen Pächter.
Die Eröffnung ist am 13.03.2015 um 17.00 Uhr.
Angeboten wird italienische Küche. Schauen Sie doch einfach vorbei!
Abteilung Tischtennis
Ergebnisse
Friedrichshaller SV IV - TSV Löwenstein 3:9
Klarer Auswärtssieg! Früh sonntagmorgens mussten wir in Bad Friedrichshall
antreten. Dennoch gingen wir sehr konzentriert zur Sache und gingen mit 2:1 aus
den Doppeln in Führung. Über 6:1 stand es dann zur Halbzeit 6:3. Auch im zweiten
Durchgang ließen wir nichts mehr anbrennen und Sebastian Rösch blieb es vorbehalten, den Schlusspunkt zu setzen. Erfolgreich waren Günter Scholl und Sebastian Hago je 2,5, Sebastian Rösch 2, Roland Vierkorn 1,5 und Uwe Lebherz 0,5.
SpVgg Oedheim IV – TSV Löwenstein II 9:7
Unnötige Auswärtsniederlage! Eine schlechte 5-Satzquote bescherte uns nach 3
Stunden Spielzeit eine vermeidbare Niederlage. Von vier 5-Satzmatches konnte
nur eins gewonnen werden. Nach einem 3:6-Rückstand kämpften wir uns Spiel um
Sport & Freizeit
05. März 2015
Sülzbacher Traditionsmetzgerei
Thier unter neuer Leitung
-ANZEIGE-
Vom 1. September 1987
bis zum 28. Februar 2015
haben Metzgermeister
Gerhard Thier und seine
Frau Vera die 1910 gegründete Traditionsmetzgerei in ObersulmSülzbach in vierter Generation geführt. Aus gesundheitlichen Gründen,
müssen sich der Metzgermeister und seine Ehefrau aus dem aktiven Geschäftsleben zurückziehen. Seit 1. März führt nun offiziell Stefan Schmidgall aus
Öhringen gemeinsam mit seiner Frau Irina die Traditionsmetzgerei
fort. „Für die Kunden wird sich wenig ändern, wir werden die bewährten Produkte um einige unserer eigenen Spezialitäten ergänzen“, verspricht Stefan Schmidgall die Metzgerei im Sinne der
Familie Thier weiterzuführen. Der
neue Inhaber übernimmt das
ganze Personal, auch Gerhard
und Vera Thier werden in einer
Übergangszeit noch im Geschäft
mitarbeiten. „Wir wollen einen
fließenden Übergang“, sagt Gerhard Thier. Wie schwer dem Sülzbacher Ehepaar der aus gesundheitlicher Sicht notwendige Schritt gefallen ist, zeigt sich in den
letzten drei Tagen vor der Geschäftsübergabe, als sich die Thiers mit
Sekt, Orangensaft und Kaffee sowie einem kleinen Imbiss von ihren
treuen Kunden verabschieden und sich gleichzeitig das neue Inhaber-Ehepaar vorstellt. Stefan Schmidgall ist 48 Jahre alt und hat
viele Jahre den Öhringer Schlachthof mit angeschlossener Metzgerei geführt. Filialen hat der Metzger in Pfedelbach und Neuenstein.
„Wir haben schon lange Kontakt mit der Familie Thier“, berichtet
Stefan Schmidgall. Der Obersulmer Metzger habe sein Großvieh bei
ihm in Öhringen schlachten
lassen. Da sich der Schlachthofbetrieb nicht mehr rentiere, habe er nach einer
geschäftlichen Alternative
gesucht. Die hat sich geboten, als Gerhard und Vera
Thier ihre Metzgerei in der
Innungszeitung zum Verkauf angeboten haben.
„Dies wird nun unser Hauptgeschäft“, erklärt Irina Schmidgall, die
die Kunden am Samstag, 28.Februar 2015, im Ladengeschäft bewirtet. Die Metzgerei ist von Montag, 02. März bis Mittwoch 4. März
wegen Inventur und neuer Produktion geschlossen. Am Donnerstag, 5. März 2015, öffnet die Traditionsmetzgerei Thier unter altem
Namen mit neuem Inhaber wieder ihre Pforten.
T/F: dö
Spiel heran und gingen mit 7:6 in Führung. Leider konnte das derzeit formschwache hintere Paarkreuz wieder nicht punkten und auch das Schlussdoppel ging
dann noch unglücklich in 4 engen Sätzen an den Gegner. Die Punkte holten: Heiko
Hallner 2,5, Ralf Anderl 2, Stephan Dagenbach 1,5 und Michael Neumann 1.
Jugend
SV Frauenzimmern - TSV Löwenstein 2:6
Erster Sieg! Nach ausgeglichenen Doppeln konnten wir 4 Einzel in Folge gewinnen und gingen 5:1 in Führung. Der Gegner konnte dann nur noch auf 2:5
verkürzen. Dorian Krebs, der an diesem Tag alles gewann, machte dann den
klaren Sieg perfekt. Es punkteten Dorian Krebs 2,5, Julia Schilpp 1,5, Marco
Vierkorn und Paul Hohly je 1.
Termine - Jugend:
Sa. 07.03.2015, 13 Uhr, TSV Löwenstein – TSV Massenbach
Termine - Herren:
Sa. 07.03.2015, 18 Uhr, Spfr Affaltrach III – TSV Löwenstein
Sa. 07.03.2015, 19 Uhr, TSV Willsbach – TSV Löwenstein II
TSV Weinsberg
Abteilung Fußball
Ergebnisse
Herren SC Abstatt – TSV Weinsberg
2:0
Herren II SC Abstatt II – TSV Weinsberg
4:2
Vorschau
07.03. 14:45 Uhr C-Junioren
TSV – SGM Leingarten
08.03. 10:30 Uhr B-Junioren
TSV – SGM Wüstenrot/Neuhütten
13:15 Uhr Herren II
TSV II – FC Neulautern
15:00 Uhr Herren
TSV – Türkgücü Eibensbach
E - Juniorinnen
Hallenturnier in Talheim am 28.02.15
Am Samstag ging es für unsere E-Mädchen nach Talheim. Da wir im letzten
Jahr das Turnier für uns entscheiden konnten, wollten wir uns heute als Titelverteidiger auch von der besten Seite zeigen. Unsere Mannschaft war zwar viel
“jünger“ als im letzten Jahr, aber nicht weniger motiviert und so präsentierten
wir uns trotz einigen Ausfällen von unserer Schokoladenseite.
Im ersten Spiel fehlte uns noch etwas die Ordnung, jede Spielerin musste zunächst erstmal ihre Position finden und ehe wir uns versahen, mussten wir uns
leider schon geschlagen geben. In den folgenden Spielen sah das Ganze aber
schon viel besser aus und auch die Teamarbeit funktionierte plötzlich wieder.
Unsere Gegner mussten, dank unserer Emma, einige Bälle aus dem Netz holen
und unsere Mädels hatten allen Grund zum Jubeln. Leider hatten wir im letzten Spiel etwas Pech, aber wir gingen trotzdem zufrieden und mit einer tollen
Platzierung nach Hause. Toll Mädels!!!!!
TSV - SGM Remseck/Pattonville 0:4
TSV - TSV Dürrenzimmern 2:1
TSV - TSV Talheim (2) 3:0
TSV - SpVgg Oedheim 1:3
TSV - Stuttgart Select 1:2
Es spielten: Shinthavi Kugavarathan(TS), Laura Tentscher, Annika Tentscher,
Miri Weller(1), Elif Akdogan, Emma Schurwonn(6) M.S.
Metzgerei
Inh. Stefan Schmidgall
Hauptstr. 14 • 74182 Obersulm-Sülzbach • Tel. 07134 17471 • Fax 20385
Unser Eröffnungsangebot
vom 05.03. bis 07.03.2015
Cordon bleu vom Schwein
Hackfleisch gemischt
100 g
100 g
Hackfleisch gemischt
ab 2 kg
Salamiaufschnitt
Fleischsalat
1/2 Ring Fleischwurst
100 g
100 g
100 g
100 g
-,99 €
-,72 €
-,65 €
1,34 €
-,74 €
-,78 €
Zur Eröffnung am Donnerstag:
1 Festwurst aus dem Sud
1,00 €
Becher Glühwein
1,00 €€
Besuchen Sie uns zu unserer Eröffnung am Donnerstag,
05. März 2015. Ab 16. März bieten wir Ihnen unser frisch
zubereitetes Tagesessen an. Speisepläne erhalten Sie
in unserem Ladengeschäft und auf unserer Internetseite.
Ihr Stefan Schmidgall
Sulmtal●de
41
Sport & Freizeit
Wer verschenkt an Bastler
Mofa, Moped, Motorgeräte aller Art?
Für Guterhaltenes auch Bezahlung.
Tel. 0173 8044451
TSV Weinsberg
Abteilung Handball
Württembergliga Nord
Geglückte Derby-Revanche Neckarsulmer Sport-Union-TSV Weinsberg 20:25
Mit Leidenschaft zum Derbysieg: Dem TSV Weinsberg glückte in einem kampfbetonten Spiel gegen ein ersatzgeschwächtes Neckarsulmer Team in der Ballei die
Revanche für die Heimniederlage in der Vorrunde. Es dauerte drei Minuten, bis
sich beide Mannschaften sortiert hatten, dann übernahm der TSV Weinsberg die
Initiative. Mit einem verwandelten Siebenmeter glücke Tim Landenberger in der
dritten Minute die 0:1 Führung. Roland Kroll erhöhte auf 0:2. In der achten Minute
konnte die Sportunion zum 2:2 ausgleichen. Von da an liefen die Neckarsulmer
ständig einem Ein- bis Drei-Tore-Rückstand hinterher. Weinsberg beeindruckte
von Beginn an mit einer kompakten Mannschaftsleistung. Torhüter Nicolai Fasano
knüpfte nahtlos an seine Glanzleistungen aus den letzten Spielen an. 16 Paraden
davon ein gehaltener Siebenmeter sprechen für sich. Einen guten Tag erwischte
auch Roland Kroll: Er war mit sieben Treffern, davon zwei sicher verwandelten
Siebenmetern, der erfolgreichste Weinsberger Angreifer. Nach 20 Minuten erhöhte Tim Landenberger auf 6:10. Aber trotz ihrer Personalmisere, Neckarsulm hatte
nur noch einen Auswechselspieler auf der Bank, kämpfte die Mannschaft von
Trainer Peter Baumann immer wieder um den Anschluss. Den Halbzeitstand von
9:12 erzielte Daniel Frank. In der Zweiten Hälfte ließ Weinsberg nichts mehr anbrennen. Verkürzte Neckarsulm, so hielt Weinsberg jeweils unmittelbar dagegen.
Bis zur 46 Minute, als Roland Kroll mit einem verwandelten Siebenmeter auf 14:20
erhöhte, wuchs der Vorsprung der Kernerstädter auf sechs Tore. Dem wiederum
starken Rechtsaußen Lukas Köder in der Schlussminute vorbehalten, das Tor zum
Endstand von 20:25 zu erzielen. „Wir wollten auf jeden Fall hier mit einem Derbycharakter aus Kampf und Leidenschaft auftreten, das ist uns sehr gut gelungen“,
freute sich Weinsbergs Trainer Markus Kübler über den fünften Sieg in Folge.
Weinsberg: Fasano, (Tor), Salzer (5), Vollert, Auer, Nentwich, Beller, Henninger,
Blessing, Landenberger (3/2), Frank (2), König (5/1), Köder (3), Kroll (7/2).
dö
Abteilung Tischtennis
Herren II Kreisliga
TSV Ellhofen - TSV Weinsberg II 2:9
Der Abstieg kommt immer näher
Wie in der Hinrunde hatte man im Derby gegen Ellhofen nichts zu lachen. Am
Ende siegt Ellhofen völlig verdient mit 9:2. Somit ist der Aufwärtstrend, 2 Unentschieden aus den letzten beiden Spielen, vorerst gestoppt.
Die 2 Punkt sichtern Florian Fraas, oder, wie er sich auch selber nennt, das
langsame Fossil, und Stefan Hartlieb, der an diesem Abend ohne Spitznamen
blieb. Jetzt kann nur noch ein Wunder die zweite Herrenmannschaft vor dem
Abstieg retten und darauf hoffen wir.
Herren Bezirksliga Gr. 1
VfL Brackenheim II - TSV Weinsberg 4:9
Endlich wieder ein Sieg und damit 2 Punkte, die uns helfen, den gefährlich
nahen Relegationsplatz um den Klassenerhalt auf Abstand zu halten. In der
Vorrunde noch knapp und unglücklich verloren, hatten wir diesmal einen furiosen Start und gewannen in überzeugender Manier alle Eingangsdoppel, wobei unser Doppel 2, Volker Hubmann und Stephan Stöckle, eindrucksvoll mit
ganz starken Spiel das gute gegnerische Doppel 1 besiegte. Als auch noch
Josh Bauer die gegnerischen Nummer 1 in einen sehenswerten Spiel besiegen
konnte, waren die Weichen auf Sieg gestellt. Auch unseren Einser Volker gelang ein Sieg gegen die gegnerische Nr 1. Stephan siegte in seinen Einzel gegen den sehr starken Sechser und Pit Mülle beendete, am heutigen Tage bärenstark, mit seinen zweiten Einzelsieg das Match. Ein Sieg der Mut macht und
auch Selbstvertrauen schenkt.
Herren Bezirksliga Gr. 1
TTC Gnadental II - TSV Weinsberg 9:4
Nichts zu holen gab es beim Klassenprimus und baldigen Landesligaaufsteiger
TTC Gnadental. Als positiv zu werten ist auf jeden Fall das Doppel 3 Haaga/Röckert, dass ihre Gegner stellenweise mit ganz starken Abwehr und Blockbällen
vorführte. Ein weiterer Lichtblick war unsere Nr.1, Volker Hubmann, der in seinem
zweiten Einzel die gegnerische Nr1. in einem packenden und ganz starken Match
besiegen konnte. Jetzt geht es im nächsten Spiel gegen Brackenheim ans Eingemachte. Nur ein Punkt trennt uns in der Tabelle vor den Relegationsplatz um den
Klassenerhalt. Jetzt muss um jedes Pünktchen gefightet werden.
42
Sulmtal●de
05. März 2015
Fliesen verlegen vom Fachmann
mit Installations-Arbeiten, komplette Fertigstellung!
Tel. 07131 2799028 · Mob. 0178 7692690
www.fliesen-hayva.de
Skiclub Weinsberger Tal
Am 11. April, von 14 Uhr bis ca. 16 Uhr beim Sportplatz Sülzbach findet ein
Kinder-Inliner-Kurs statt. Teilnahme nur mit kompletter Ausrüstung (Helm, Ellbogen.-, Handgelenk.- und Knieschutz) Mitglieder frei, Gäste 15,-€
Anmeldung bei: Thomas Bleiler, Kesselenstraße 28, 74248 Ellhofen
Tel. 0 71 34/4511. Mehr Informationen findet Ihr auf unserer Homepage
www.skiclub-weinsbergertal.de
Sportfreunde Gellmersbach
Abteilung Turnen
Weitere Teilnehmer für Kinderturnen gesucht
Seit Anfang Januar gibt es donnerstags von 18.00 bis 19.30 Uhr eine weitere
Gruppe für Kinder/Jugendliche im Alter von ca. 8 bis 15 Jahre. Die 20jährige
Ivana ist ausgebildete Sporttherapeutin und hat die Leitung dieser Übungsstunden übernommen. Auf die Wünsche der Teilnehmer wird eingegangen.
Damit die Stunden noch abwechslungsreicher gestaltet werden können, freuen wir uns auf weitere Teilnehmer. Zum Schnuppern wird hiermit ausdrücklich
eingeladen.
Übungszeiten für Kinder/Jugendliche
donnerstags 15.30 bis 16.45 Uhr Turnen für Grundschüler mit Jürgen
donnerstags
16.45 bis 17.45 Uhr Vorschulturnen mit Bea
donnerstags
18 bis 19.30 Uhr
Turnen Kinder/Jugendliche
freitags
17 bis 18 Uhr
Eltern-Kind-Gruppe mit Karin
Freitag, 27. März 2015 kein Turnen wegen einer Veranstaltung in der Halle.
Übungszeiten für Frauen:
montags
19.15 bis 20.30 Uhr Stepp-Aerobic mit Isabel
mittwochs
19.30 bis 20.30 Uhr Gesundheitsgymnastik mit Eva
mittwochs
20.30 bis 21.30 Uhr Energy-Dance mit Dagmar
Einladung zur Abteilungsversammlung/Frauen
Am Mittwoch, den 18. März 2015 wird nur eine Übungsstunde von 19.30 bis
20.30 Uhr stattfinden. Hierzu sind die Teilnehmer beider Mittwochs-Gruppen
eingeladen. Im Anschluss halten wir unsere diesjährige Abteilungsversammlung in der Sporthalle ab.
Tagesordnung:
Begrüßung, Rückblick 2014, Ausflug 2015 für Erwachsene, Verschiedenes
Eine Abteilungsversammlung/Kinderturnen wird zu einem späteren Zeitpunkt
festgelegt. Hierzu erfolgt an die Eltern unserer Turnkinder eine gesonderte
Einladung!
Martina Barthau, Abteilungsleiterin
Schützenverein Gellmersbach
Winterrunde Sportpistole Landesliga
Zum Abschluss des Rundenwettkampfes Ende Februar in der Landesliga lieferte die 1. Mannschaft des SV Gellmersbach eines ihrer besseren Ergebnisse. Auf
heimischem Stand war die SGi Weikersheim zu Gast. Weikersheim gewann den
Wettkampf mit 835 zu 829 Ringen. Gellmersbach konnte terminbedingt nur
mit 3 Schützen antreten. Hier glänzte allerdings Timo Lazina mit 287 Ringen,
welches auch das tagesbeste Ergebnis war. Ralf Lazina schoss 275 und KarlHeinz Schulz 267 Ringe was zu einem Mannschaftsergebnis führte, welches
sich im Vergleich mit allen 20 Mannschaften sehen lassen konnte. Damit hatte
man in der Landesliga einen versöhnlichen Abschluss erzielt, denn der Abstieg
aus dieser äußerst leistungsstarken Klasse gilt als klare Angelegenheit; es zählen im direkten Vergleich alle Ergebnisse aus 6 verschiedenen Bezirksligen.
Auch wenn die ein oder andere Leistung in dieser Runde nicht der sonstigen
Form entsprach, hat es der Mannschaft Spaß gemacht, so dass es im Herbst
2015 wieder in der Bezirksliga Unterland motiviert weitergehen kann.
Nach den 6 Wettkämpfen steht der SV Gellmersbach in der Abschlusstabelle
mit einem Schnitt von 820,5 Ringen auf dem vorletzten Platz.
Gellmersbacher Schützen laden ein zum Schützenbesen
7. März 2015 ab 18.00 Uhr, 8. März 2015 ab 11.00 Uhr , Mehrzweckhalle
Gellmersbach. Schützenteller, Schützentoast und weitere besentypische Gerichte. Verschiedene regionale Weine und alkoholfreie Getränke.
Sonntags - Kaffee und Kuchen
Gleichzeitig feiern wir unser 60-jähriges Jubiläum.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
05. März 2015
Sport & Freizeit
- Anzeige -
Dach an der Haustüre verkauft
Vorsicht bei mobilen Dachdeckerfirmen im Stadtund Landkreis Heilbronn.
Aufträge gezielt an der Haustüre zu verkaufen ist weder strafbar noch
unmoralisch. Gerade wenn es um – vermeintliche – Reparaturen oder
Sanierungsarbeiten am Dach des Hauses geht, gehört diese Art der
Auftragsbeschaffung schon fast zum Alltag. Aber genau hier ist Vorsicht geboten:
Keine Auftragsvergabe an der Haustür oder am Telefon!
Vor Auftragsvergabe Rückfrage bei der Innung oder Handwerkskammer! Bevorzugte Vergabe an heimische Betriebe (Gewährleistung und Wartung)“
„Besonders lukrativ wird das Geschäft für diese Kolonnen, wenn sie
trotz Umdeckung oder Neueindeckung auf die gesetzlich vorgeschriebenen Maßnahmen zur Einhaltung der Energieeinsparverordnung
(EnEV) – also auf die ordnungsgemäße Wärmedämmung verzichten,“
so Dachdeckermeister Kurt Breischaft aus Lauffen, Obermeister der
Dachdecker-Innung Heilbronn- Franken. Genau dazu aber wäre der
Hausbesitzer bzw. der von ihm beauftragte Dachdecker verpflichtet.
Der miese Trick der unseriösen Handwerker: Sie lassen sich von den
gutgläubigen Hausbesitzern eine kleingedruckte Klausel unterschreiben, dass sie auf diese Pflicht zur Wärmedämmung aufmerksam gemacht hätten und der Hausbesitzer ausdrücklich darauf verzichtet.
Nun hat der Auftraggeber den „Schwarzen Peter“.
Wichtig vor jeder Auftragsvergabe ist auch, sich Referenzobjekte zeigen zu lassen. Damit sind nicht hervorragende Hochglanz-Architekturfotos unbekannter Herkunft, sondern erfolgreich abgeschlossene
Objekte und Projekte in der Region gemeint. Nur so hat der potenzielle Auftraggeber die Chance, den Besitzer des Referenzobjekts persönlich nach seinen Erfahrungen mit dem Handwerker zu befragen. Gute
Tipps für gute Handwerker erhält man oft auch schon in der Nachbarschaft und im Bekanntenkreis.
Gut überlegt sein will auch die Frage der Gewährleistung und möglicherweise notwendiger Nachbesserungsarbeiten. Eine Handwerkerkolonne, die heute hier arbeitet und morgen in eine andere Region
weiterzieht, wird wohl kaum unmittelbar zur Stelle sein, wenn es ins
neue Dach hereinregnet. Hier bieten regionale Betriebe meist einen
deutlichen „Heimvorteil“.
Startschuss für die Laufsaison
33. Weibertreulauf mit über 600 Teilnehmern
Der Startschuss aus der Pistole von TSV-Vorsitzenden Helmut Deininger zum Weibertreulauf in Weinsberg knallt. 241 Läufer des Halbmarathons begeben sich auf
die Distanz von 21 Kilometer rund um die Weibertreustadt. „Die Strecke ist angerichtet und ihr seid hoffentlich fit“, ruft ihnen Moderator und Abteilungsleiter
Andreas Weidle am Mikrofon zu. Zum 33. Mal richtet die Leichtathletikabteilung
des TSV den Weibertreulauf aus. Gab es im letzten Jahr bei strahlendem Frühlingswetter mit 930 Teilnehmern einen Rekord, so hat der angekündigte Regen doch
einige Sportler von der Anmeldung abgehalten. Dennoch, mit 625 Teilnehmern
verzeichnet der Wettbewerb in Weinsberg auch in diesem Jahr eine gute Resonanz. Die Starts vom Halbmarathon, Jugend- und Kinderläufe, von Fünf- und
Zehnkilometer erfolgen noch bei trockenem Wetter, doch in den Zieleinläufen
und im letzten Drittel des Halbmarathons begleiten Nieselregen die Sportler. Es
ist eine anspruchsvolle Strecke: „Wenn man gedacht hat, man ist oben, kommt der
nächste Hügel“, meint außer Atem der Drittplatzierte Michael Kimmann aus
Neckar-Enz. Mit 80 jungen Läufern am Start, zeigt die Leichtathletik, dass der
Nachwuchs im Kommen ist. Allein drei knallt die Startpistole bei den Kleinsten,
den Bambinis für die 200-Meter-Strecke. Annika, Lisa und Angelina aus Weinsberg
sind acht Jahre alt und stehen an der Startlinie zum Lauf über einen Kilometer.
Einmal in der Woche trainieren sie beim TSV. Erfolgreich kommen sie über die
Zielgerade. Zum ersten Mal nimmt Gerlind Schupp beim Weibertreulauf teil. Mit
60 hat sie begonnen in der Weinsberger Laufgruppe zu trainieren. Jetzt eineinhalb Jahre später steht sie am Start zur Zehn-Kilometer-Strecke. „Ich hätte nie
gedacht, dass ich zehn Kilometer laufen werde, es macht einfach Spaß“, meint sie.
Die Gruppe sei es die motiviere und stärke. Während die Sportler ihr Bestes geben,
hat das eingespielte Service-Team des TSV bereits alles für Imbiss mit Kuchen und
Brötchen, Mittagessen und für die Kaffee- und Getränkepause vorbereitet. Teilnehmer und Angehörige begrüßen es, sich hier zu stärken. Die Ortsgruppe des
THW ist wieder dabei und sichert Straßen und Wegübergänge. Der Ortsverein
Weinsberg des DRK ist mit 18 Aktiven an den Laufstrecken stationiert. 2016 feiert
Durchaus empfehlenswert ist es auch, sich ein Vergleichsangebot erarbeiten zu lassen. Nur so kann beurteilt werden, ob das vermeintlich
günstige Angebot wirklich so günstig ist. Die Sicherheit, dass Haustürgeschäfte innerhalb von zwei Wochen ohne Angabe von Gründen
widerrufen werden können, ist trügerisch. In der Vergangenheit sind
der Dachdecker-Innung Heilbronn-Franken zahlreiche Fälle bekannt
geworden, in denen durch die unmittelbare Aufnahme der Arbeiten
nach Unterschrift an der Haustüre dieses Rücktrittsrecht praktisch
„ausgehebelt“ wurde.
Wer sich nicht sicher ist, ob er einen im „Direktvertrieb“ durch geschulte Verkäufer erstellten Auftrag unterschreiben soll (der Verkäufer erhält oft nicht unerhebliche Provisionen), kann sich jederzeit auch an
die örtliche Dachdecker-Innung wenden. So manch eine mobile
Handwerkerkolonne bzw. ihr Hauptbetrieb ist dort bereits negativ in
Erscheinung getreten – ob durch Ausführung von Arbeiten entgegen
aller Fachregeln des Dachdeckerhandwerks oder durch überhöhte
Preise an der Grenze zum Wucher.
Übrigens sollte sich auch kein Hausbesitzer durch das Angebot eines
kostenlosen Dach-Checks zur Auftragsvergabe an Unbekannte verleiten lassen. Ein Gratis-Check, der einzig und allein unnötige Reparaturen verkaufen soll, ist immer noch teurer als eine regelmäßige Dachwartung durch einen ortsansässigen, bekannten Meister-Fachbetrieb
der Dachdecker-Innung.
Achten Sie auf diese Zeichen unserer Innungsbetriebe:
Mehr Informationen gibt es bei der zuständigen Dachdecker-Innung
Heilbronn-Franken, Ferdinand- Braun-Straße 26, 74074 Heilbronn,
Tel.: 07131- 93580, www.handwerks.org siehe unter
Handwerksinnungen: Dachdecker-Innung Heilbronn-Franken.
der TSV sein 150jähriges Bestehen. „Da wird es einen Jubiläumslauf geben mit
einer Attraktion“, teilt Andreas Weidle mit. Die Gewinner der Läufe: Halbmarathon: Michael Sommer aus Schwaikheim, 1:17:57 Stunden. Zehn Kilometer:
Markus Hauber aus Stuttgart, 31:50 Minuten. Fünf-Kilometer: Benjamin Mannsdörfer aus Kornwestheim, 19:17 Minuten. T: mam
Angebot vom 02.03. - 07.03.2015
Gemischtes Gulasch
Schweine-Geschnetzeltes, auch Gyros Art
Frische, grobe Bratwürste
Gerauchte Schinkenwurst
Bio Pfefferherz-Käse
-,90 e/100g
-,95 e/100g
-,85 e/100g
-,90 e/100g
1,60 e/100g
Frische, hausgemachte Maultaschen
und Rindermaultaschen
Sulmtal●de
43
kirchliche nachrichten
05. März 2015
Wochenspruch, der über der 11. Kalenderwoche steht:
Wer seine Hand an den Pflug legt und sieht zurück, der ist nicht geschickt
für das Reich Gottes. (Lukas 9,62)
Für alle Kirchengemeinden
Gospelkonzert von „Sounds of Joy“
am 08. März 2015 um 18.00 Uhr in der Evangelischen Johanneskirche Affaltrach Am Sonntag laden wir sehr herzlich um 18.00 Uhr zu
einem Gospelkonzert des Chores „Sounds of Joy“ aus Bretzfeld unter
dem Motto „Gospel - Soul - Spirituals“ in unsere Evangelische Johanneskirche in Affaltrach ein. Die Leitung hat Dwight Robson.
- Der Eintritt ist frei, doch Spenden sind angesichts der hohen Unkosten
sehr willkommen! -
Ostergarten Obersulm
7. März – 6. April 2015 Katholisches Gemeindezentrum, Langfeldstr. 5
Die Christen in Obersulm haben sich zusammengefunden und ein vierwöchiges gemeinsames Projekt auf die Beine gestellt: den Ostergarten
Obersulm. Der Ostergarten wird am Samstag, 07. März um 15 Uhr mit
einem Gottesdienst in der Vaterunser-Kirche in Willsbach eröffnet.
Lifepoint Kirche
Lifepoint Zentrum: Löwensteiner Str. 60 in Willsbach (ehem. WG Willsbach)
Homepage: www.lifepointkirche.de, E-Mail: info@lifepointkirche.de
Donnerstag, 05. März 20.00 Uhr Kleingruppe Affaltrach
(Familie Wingerter)
Freitag, 08. März 19.00 Uhr Teeniekreis hotspot
Sonntag, 08. März 10.30 Uhr Lifepointtreff Kreaktiv > siehe Hinweis
Dienstag, 10. März 09.30 Uhr Frauentreff „Cappuccino“
Mittwoch, 11. März 20.15 Uhr Kleingruppe Eschenau (Familie Anger)
Kreaktiv am 08. März Herzliche Einladung zum Lifepoint-Treff Kreaktiv
am Sonntag, 08. März 2015 um 10.30Uhr im Lifepoint-Zentrum in Willsbach. Wir wollen gemeinsam Gott preisen und anschließend kreaktiv
über verschiedene Bereiche unserer Gemeinde sowie die Predigt vom
letzten Sonntag nachdenken, Ideen sammeln und weiterentwickeln. Außerdem wollen wir gemeinsam am Buffet essen, zu dem jeder einen Salat oder Nachtisch mitbringen darf. Für Kinderbetreuung ist gesorgt.
Homepage + Predigt Podcast Du kannst die vergangenen Predigten
unserer Gottesdienste auch nachträglich online anhören oder als Video
sehen! Egal ob du dabei nun ein Handy oder Tablet benutzt und den
Podcast abonnieren möchtest, ihn dir in YouTube anhören oder doch lieber als Datei herunterladen möchtest - alles kein Problem. Alle Infos mit
den dazugehörigen Links findest du auf unserer Homepage: www.lifepointkirche.de
Preisgünstige 24-stundenbetreuung zu Hause –
individuell und liebevoll.
ASB plus24.
Fon
07131 9739400
Arbeiter-Samariter-Bund LV Baden-Württemberg e.V.,
Regionalverband Heilbronn-Franken
www.asbplus24.de
44
Sulmtal●de
Evangelische Kirchengemeinde Affaltrach
Pfr. Hans-Georg Steg, Am Ordensschloß 5
Pfarrbüro: Mo 08.00 -12.00 Uhr, Fr 08.00-10.00 Uhr
Tel. 07130 1273, Fax 453595
E-Mail: www.Pfarramt.Affaltrach@elkw.de
Homepage: www.kirche-affaltrach.de
Pfarramtssekretärin P. Grimm-Baumann, Tel: 401886
Kirchenpfleger K.-P. Faßbinder, Tel. 07134 9069890
Donnerstag, 05.03.15
14.00 Uhr Donnerstagstreff: Zu Gast ist Helmuth Feldmeyer aus Weiler (s.u.)
20.00 Uhr Posaunenchorprobe (in Waldbach)
Freitag, 06.03.15 17.00 – 18.30 Uhr Mädchenjungschar (Jh.)
19.30 Uhr Weltgebetstag in der Kirche in Weiler „Begreift Ihr meine Liebe“, vorbereitet von Frauen der Bahamas.
Samstag, 07.03.15 15.00 Uhr Eröffnungsgottesdienst für den Ostergarten (kath.Kirche)
17.30 Uhr EXTRA Familiengottesdienst des Evangelischen Jugendwerk
Weinsberg im Johanniterhaus.
Sonntag, 08.03.15 (Okuli) 10.00 Uhr Gottesdienst (Pfarrer i.R. Kurt Werner)
Das Opfer wird für die Studienhilfe für Pfarrer erbeten.
10.00 Uhr Kinderkirche (Jh.): Jona will nicht – aber muss gehorchen…
18.00 Uhr Gospelkonzert „Sounds of Joy“ in unserer Kirche (s.u.).
Montag, 09.03.15 19.30 Uhr Selbsthilfegruppe Suchtkranke (Jh.)
www.freundeskreis-sucht-obersulm-wüstenrot.de
Dienstag, 10.03.15 14.00 Uhr Johannitercafé (Jh.)
Mittwoch, 11.03.15 09.30 Uhr Spielkreis
(Leitung Katrin Werz, Tel. 508058) (Jh.)
15.00 Uhr und 16.30 Uhr Konfirmandenunterricht (Jh.)
18.30 Uhr Probe des Beerdigungschores (Jh.)
20.00 Uhr Probe des Kirchenchores (Jh.)
Donnerstag, 12.03.15 20.00 Uhr Posaunenchorprobe (in Waldbach)
DonnerstagsTreff am 05.03.2015 über Amerika-Auswanderer
Am Donnerstag, 05.03., 14.00 Uhr ist Helmuth Feldmeyer zu Gast. Er erzählt „Eine spannende und zugleich tragische Auswanderergeschichte
von Schöntal nach Amerika“. – Herzliche Einladung auch zu Kaffee und
Kuchen und zum Viertele!
Herzliche Einladung zum Gospelkonzert „Sounds of Joy“
Herzlich laden wir ein zum Gospel-Konzert, 08. März um 18.00 Uhr von
„Sounds of Joy“ aus Bretzfeld in unserer Kirche: „Gospel – Soul – Spirituals“ (Leitung Dwight Robson). - Eintritt frei, aber Spenden willkommen
angesichts der hohen Unkosten!
Katholische Kirchengemeinde Affaltrach
Obersulm – Löwenstein – Wüstenrot
Kath. Pfarramt Affaltrach, St. Johann Baptist, Pfarrer Thomas Müller
E-Mail: Thomas.Mueller@drs.de, Unter den Äckern 8,
74182 Obersulm-Affaltrach, Tel. 07130 1342, Fax 07130 20556
E-Mail: StJohannBaptist.Affaltrach@drs.de
Pfarramtssekretärin Cornelia Steinmacher
Pfarrbürostunden:
Montag – Freitag 09:00 – 12:00 Uhr, Donnerstag 15:30 – 18:30 Uhr
Pastoralreferentin Bärbel Bloching, Tel. 07130 4023719
E-Mail: Baerbel.Bloching@drs.de
Gemeindereferentin Sabine Berthold-Becker, Tel. 07130 401655
E-Mail: berthold.pfarramt@gmx.de
Homepage: www.kath-kirche-affaltrach.de
Donnerstag, 5. März 2015 Redaktionsschluss für den Pfarrbrief.
14:30 Uhr Willsbach Rosenkranzgebet.
15:15 Uhr Schöntaler Klosterhof Sülzbach Wort-Gottes-Feier mit
Kommunion.
18:30 Uhr Klinik Löwenstein Abendandacht.
Freitag, 6. März 2015 – Weltgebetstag der Frauen
Die Abendmesse in Affaltrach entfällt heute.
19:30 Uhr GZ Willsbach KAB Stammtisch.
19:30 Uhr Evang. Kirche Weiler, evang. Kirche Grantschen, evang. Gemeindehaus Willsbach und evang.-meth. Kreuzkirche Neuhütten Andachten zum Weltgebetstag der Frauen.
Samstag, 7. März 2015 15:00 Uhr Willsbach ökum. Gottesdienst zur
Eröffnung des Ostergartens.
18:30 Uhr Affaltrach Vorabendmesse.
05. März 2015
Sonntag, 8. März 2015 – 3. Fastensonntag
08:30 Uhr Willsbach Vorabendmesse.
Nach dem Gottesdienst Kolping Bezirks-Besinnungstag im GZ Willsbach.
09:00 Uhr Klinik Löwenstein Wort-Gottes-Feier mit Kommunion.
10:00 Uhr Neuhütten Eucharistiefeier. Anschließend Einladung zum „biblischen Essen“ ins GZ Neuhütten. Anmeldung erforderlich.
Montag, 9. März 2015 14:00 Uhr Treffen im Gasthaus Linde Hößlinsülz
des Montagskreises zum Kegeln.
18:00 Uhr GZ Willsbach Probe des Gemeindechors Gaudete.
18:30 Uhr Willsbach Kreuzwegandacht.
Dienstag, 10. März 2015 Krankenkommunion oder nach Vereinbarung.
16:00 Uhr Affaltrach Rosenkranzgebet.
18:30 Uhr Neuhütten Eucharistiefeier.
Mittwoch, 11. März 2015 Krankenkommunion oder nach Vereinbarung.
18:30 Uhr Willsbach Eucharistiefeier.
19:10 Uhr Willsbach Eucharistische Anbetung.
Donnerstag, 12. März 2015 14:00 Uhr GZ Willsbach! Eucharistiefeier mit
Krankensalbung zum Seniorennachmittag. Anschließend gemeinsamer
Nachmittag mit Pfr. Müller.
18:30 Uhr Klinik Löwenstein Abendandacht.
20:00 Uhr GZ Willsbach Kirchengemeinderatssitzung.
Evangelische Kirchengemeinde Ellhofen
Telefon 07134/10060; Fax 07134/15909; e-mail: pfarramt.ellhofen@elkw.de
Pfarrer Bernhard Gollsch
Sekretärin Evelin Sommer im Pfarrbüro: Dienstag + Donnerstag 9-11 Uhr
Kirchenpflegerin Claudia Wölfl im Pfarrbüro: Mittwoch 10-11 Uhr;
E-Mail: kirchenpflege.ellhofen@gmail.com
Freitag, 6.3. 19.00 Uhr Weltgebetstags-Gottesdienst
Sonntag, 8. März 10.00 Uhr Kindergottesdienst
18.00 Uhr Abendgottesdienst mit Pfarrerin Schmidt-Weissinger
Montag, 9.3. 19.30 Uhr Guttempler-Gemeinschaft Wartberg
Prävention für Suchtkranke im Gemeindezentrum
Mittwoch, 11.3 15.00 Uhr bzw. 16.45 Uhr Konfirmandenunterricht
16.00 Uhr Gemeinschaftsstunde bei Familie Übele, Sulmstr.6
19.00 Uhr Öffentliche Sitzung des Kirchengemeinderats
Donnerstag, 12.3. 20.00 Uhr Probe des Kirchenchors in Willsbach
Freitag, 13.3. 20.30 Uhr Probe des Posaunenchors
Kindergottesdienst
Am Sonntag treffen wir uns wie gewohnt um 10 Uhr zum Kindergottesdienst in der Kirche. Wir freuen uns auf Euch. Euer KiKi-Team!
„Streit und dann?“ – Predigtreihe im Gottesdienst
Wir laden herzlich ein zum Gottesdienst mit Pfarrerin Schmidt-Weissinger
zum Thema: “Kain und Abel“.
Weltgebetstag 2015
Wir sind eingeladen von den Frauen der Bahamas um Antworten auf die
Frage Jesu zu finden: „Begreift ihr meine Liebe?“ Bedingungslose, verwandelnde Liebe ist das Thema, das alle Teile der Gottesdienstordnung miteinander verwebt, ebenso vom Wechselspiel und der Dynamik aus Empfangen und Geben. Die Bahamas, eine Inselwelt zwischen Florida und
Kuba, sind ein Ort der Schönheit. Die herrlichen Farben, die von der Natur
geschenkt sind, spiegeln sich im Gottesdienst und im Titelbild wieder.
Herzliche Einladung zum Gottesdienst am 6. März 2015, um 19.00 Uhr, in
der Evangelischen Kirche in Ellhofen. Anschließend wollen wir gemütlich
beisammen sitzen bei Tee und landestypischen Speisen. Der Weltladen
verkauft seine Produkte.
50 und 60 … Jahre Konfirmation
Auch in diesem Jahr feiern wir die Goldene und Diamantene Konfirmation
in einem festlichen Gottesdienst. Wenn Sie sich dieser Feier am Sonntag,
den 29.März 2015, anschließen wollen, melden Sie sich bitte im Pfarramt.
20 Jahre Frauenfrühstück in Ellhofen
Wir laden herzlich ein zum Frauenfrühstück am Mittwoch, den 18. März
2015 von 9.00 – ca. 11.00 Uhr in der Gemeindehalle Ellhofen. Das Frauenfrühstück ist ein überkonfessionelles Treffen für Frauen zu Lebens- und
Glaubensfragen. Frau Dr. Lucie Panzer spricht zu dem Thema: „Glück – wie
kann ich glücklich werden?“.
Frau Panzer ist Rundfunkpfarrerin, bekannt durch ihre Morgengedanken
und Gedanken zur Woche im SWR.
Unkostenbeitrag 5 €. Bei einem Büchertisch können Sie entsprechende
Literatur kaufen. Kinderbetreuung wird angeboten. Wir freuen uns auf Ihr
Kommen: die Frauen der Ev. Kirchengemeinde, der Kath. Kirchengemeinde und der Ev.-Meth. Kirchengemeinde Ellhofen. Anmeldungen bis spätestens 16. März bei Oliva Hofmann, Tel. 4240, Dora Kolb, Tel. 17937, Beate
Übele, Tel. 4178.
„Durch die Trauer zum Leben“
Am 18. März beginnt wieder eine neue Trauergruppe in der Pfarrscheuer
in Waldbach. Handzettel dazu finden Sie in der Kirche. Näheres erfahren
Sie auch in der Diakonischen Bezirksstelle in Weinsberg
(Tel. 07134/17767)
kirchliche Nachrichten
Mitarbeiterfest 2015
Auch in diesem Jahr laden wir alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wieder herzlich ein zum traditionellen „WurstKaffee“ und einem gemütlichen
Beisammensein. Bitte denken Sie an die Rückmeldung bis zum Dienstag,
den 17. März.
Quellen aus denen Leben fließt
Wer ist noch nicht an einer Quelle gestanden und hat über Hände und
Gesicht das glasklare, sprudelnde Wasser aufgenommen? An solch klarem
Wasser kommt keiner vorbei. Wir halten unsere Hände hin und erfrischen
uns. Es gibt im Alten und Neuen Testament Texte, in denen uns Quellen
zum Leben angeboten werden: Quellen für unser Unterwegssein, Quellen
mitten in der Wüste, Quellen mitten im Leben. Diese Quellen wollen wir
miteinander entdecken in unseren Frühjahrskursen des RELI für Erwachsene, die demnächst beginnen bzw. begonnen haben. Wir laden ein in die
verschiedenen Gemeinden von Sülzbach über Willsbach, Weinsberg, Lehrensteinsfeld, Affaltrach oder auch Weiler/Eichelberg. Den für Sie idealen
Termin finden Sie im Programm, das in unserer Kirche am Schriftentisch
ausliegt und gerne von Ihnen mitgenommen werden darf.
Neuapostolische Kirchengemeinde Ellhofen
Raiffeisenstraße 6, 74248 Ellhofen, Gemeindevorsteher: Karl Schanz,
Tel. 0152 33753186
Donnerstag, 05.03.2015 20.00 Uhr Fresh-up Gottesdient in
Oberstenfeld
Sonntag, 08.03.2015 9.30 Uhr Gottesdienst in Ellhofen
Sonntag, 08.03.2015 10.30 Uhr Bezirksjugendgottesdienst mit Apostel
Schneider in HN-Pfühlstr. 6
Donnerstag, 12.03.2015 20.00 Uhr Gottesdient in Ellhofen
Alle interessierten Mitbürger/Innen sind zu unseren Gottesdiensten
herzlich willkommen
Evangelische Kirchengemeinde Eschenau
Pfarrer Gudrun und Johannes Veller, Bei der Wette 8
74182 Obersulm-Eschenau, Tel. 07130 6448, Fax 07130 451011
E-Mail: Pfarramt.Eschenau@elkw.de
Dienstag und Donnerstag von 9.00-11.30 Uhr
Donnerstag, 05.03.15 18.20 Uhr Flötenensemble
20.00 Uhr Posaunenchor
Freitag, 06. 03. 15 Ab 16.00 Uhr Altpapiersammlung in Eschenau
16.30 Uhr Mädchenjungschar
19.30 Uhr Weltgebetstag der Frauen in der Ev. Kirche in Weiler
Samstag, 07.03.15 15.00 Uhr Ökumenischer Gottesdienst in der Vaterunser-Kirche in Willsbach zum Beginn des Ostergartens Obersulm.
18.00 Uhr Mitarbeiterfest im Gemeindehaus
Sonntag, 08. 03.15 10.00 Uhr Gottesdienst (Pfarrerin Birgit Braun, Weiler). Opfer für die Seelsorge in unserer Gemeinde.
Dienstag, 10. 03.15 9.30 Uhr Spielkreis Minimäuse 0-1,5 Jahre
14.30 Uhr Seniorenclub im Gemeindehaus. Von Briefen und Briefkästen.
Mittwoch, 11. 03. 15 14.45 Uhr Konfi3: Treffpunkt am Gemeindehaus.
Wir gehen in den Ostergarten.
15.00 Uhr Konfirmandenunterricht
17.00 Uhr Buben-Jungschar
20.00 Uhr Mitarbeiterkreis „Offener Abend“
Ab dem 1. März finden die Gottesdienste wieder in der Wendelinskirche
statt.
Altpapiersammlung am Freitag, 06. März in Eschenau. Bitte stellen Sie
Ihr Altpapier bis 16 Uhr gut sichtbar und gebündelt an die Straße. Sie
unterstützen damit ein Kinderkrankenhaus der Christusträger in Vanga
(Zaire) sowie unser Gemeindehaus.
Sulmtal●de
45
kirchliche nachrichten
Neuapostolische Kirchengemeinde Eschenau
Parkstraße 15, 74182 Obersulm-Eschenau,
Gemeindevorsteher: Dieter Kleber, Tel. 07946 8846
E-Mail: kleber.dieter@googlemail.com
Donnerstag: 05.03.: 20.00 Uhr Gottesdienst in Eschenau
Sonntag: 08.03.: 9.30 Uhr Gottesdienst in Eschenau
9.30 Uhr Chorprobe des Jugendchors für den anschließenden
Bezirksjugendgottesdienst in Heilbronn-Pfühl
10.30 Uhr Bezirksjugendgottesdienst in Heilbronn-Pfühl
mit Apostel Hans-Peter Schneider.
Dienstag: 10.03.: 19.30 Uhr Gemeindeabend mit Apostel Hans-Peter
Schneider in Eschenau zusammen mit der Gemeinde Waldbach.
Donnerstag: 12.03.: 20.00 Uhr Gottesdienst in Eschenau mit dem Bezirksältesten Burkhard Wegner
In unseren Veranstaltungen sind interessierte Mitbürger und Mitbürgerinnen jederzeit herzlich willkommen.
Evangelische Stiftung Lichtenstern
Im Klosterhof 10, 74245 Löwenstein
Sonntag, 8.3., 10.00 Uhr: Gottesdienst in der Klosterkirche mit Diakonin
Renate Burckhardt.
Mittwoch, 11.3., bis Freitag, 13.3., jeweils 8.30 Uhr - 9.00 Uhr:
Andacht in der Klosterkirche.
Evangelische Kirchengemeinde Lehrensteinsfeld
Pfarrer: Hans-Michael Büttner, Ellhofener Str. 10, 74251 Lehrensteinsfeld
Tel. 07134 15267, Fax 07134 903428, E-Mail: Pfarramt.Lehrensteinsfeld@elkw.de
Pfarramtssekretärin Gudrun Grauf, dienstags: 9.00 Uhr - 12.00 Uhr
Freitag, 6.3.: 19.00 Uhr: Ökumenische Feier des Weltgebetstages
in unserem Gemeindehaus unter dem Thema „Begreift ihr meine Liebe?“.
Die Liturgie kommt in diesem Jahr von den Bahamas. (Nähere Informationen siehe unten).
Sonntag, 8.3.: 10.00 Uhr: Gottesdienst
(Pfarrerin Dagmar Schmidt-Weißinger aus Unterheinriet).
Innerhalb der diesjährigen Predigtreihe unseres Distriktes mit dem Thema „Streit – und dann? Konflikte in der Bibel“ wird Pfarrerin Dagmar
Schmidt-Weißinger über „Kain und Abel“ predigen.
Das Opfer ist für unsere Orgel bestimmt.
11.00 Uhr: Kindergottesdienst.
05. März 2015
Konfirmandenwochenende: Herzlichen Dank!:
Von Freitag, 27.2., auf Samstag, 28.2., war das Konfirmandenwochenende
für unsere Konfirmandinnen und Konfirmanden in der Jugendfreizeitstätte „Kirche und Sport“ am Breitenauer See. Herzlichen Dank an Stefanie
Hahnen, die zusammen mit Pfarrer Hans-Michael Büttner das Wochenende durchgeführt hat, an Karin Altenmüller und Annette Büttner, die am
Samstagmittag das Mittagessen mitgekocht haben sowie an alle Eltern,
die Kuchen gebacken und Fahrdienste übernommen haben!
Sonntagscafé: Herzlichen Dank!:
Am Sonntag, 1.3., richtete der Kirchenchor ein Sonntagscafé ins Gemeindehaus aus. Bei leckeren Kuchen konnte man gemütlich mit anderen zusammen sein und ins Gespräch kommen. Herzlichen Dank allen, die zum
Gelingen des Sonntagscafés beigetragen haben!
Kirchengemeinderatssitzung:
Am Donnerstag, 5.3., ist um 19.30 Uhr Kirchengemeinderatssitzung im
kleinen Saal im Gemeindehaus. Die Tagesordnung des öffentlichen Teils
der Sitzung wird in den Schaukästen unserer Kirchengemeinde ausgehängt. Zum öffentlichen Teil der Sitzung sind Gäste willkommen.
Feier des Weltgebetstages im evangelischen Gemeindehaus:
Immer am 1. Freitag im März – in diesem Jahr am 6.3. – wird weltweit der
Weltgebetstag gefeiert. Die Liturgie kommt in diesem Jahr von den Bahamas und steht unter dem Thema „Begreift ihr meine Liebe?“. Bei uns in
Lehrensteinsfeld feiern wir den Weltgebetstag zusammen mit der katholischen Kirchengemeinde mit einem ökumenischen Gottesdienst um 19.00
Uhr. Der Gottesdienst findet in diesem Jahr in unserem Gemeindehaus
statt. Im Anschluss an den Gottesdienst besteht noch die Möglichkeit
zum gemütlichen Beisammensein bei Tee und Gebäck.
„Runder Tisch Flüchtlingsarbeit“: Informations- und Initiativabend
zur Flüchtlingsarbeit in Lehrensteinsfeld:
Am Dienstag, 10.3., werden wir um 19.30 Uhr zusammen mit der bürgerlichen Gemeinde im Gemeindehaus einen Informations- und Initiativabend zur Flüchtlingsarbeit bei uns in Lehrensteinsfeld veranstalten. Bei
diesem „Runden Tisch Flüchtlingsarbeit“ wird Susanne Walter von der
Kreisdiakonie Heilbronn über die derzeitige Flüchtlingsarbeit im Kreis
Heilbronn berichten. Ursula Richter von der Diakonischen Bezirksstelle
wird aus ihrem Bereich ihre Erfahrungen mit einbringen. Ferner wird es
Informationen über die Situation in Lehrenseinsfeld geben. Gemeinsam
wollen wir Perspektiven ins Auge fassen, wie wir in Lehrensteinsfeld
Flüchtlingshilfe gestalten und auch Vernetzungen zu anderen Orten und
Initiativen knüpfen können.
Freiwilliger Gemeindebeitrag 2015 (anstatt „Kirchgeld“):
Da die Kirchengemeinden seit einigen Jahren kein „Kirchgeld“ als so genannte „Ortskirchensteuer“ mehr erheben dürfen, das von all jenen er-
Dorpmark für den Ostergarten
Die Sonnen-Apotheke Ellhofen
spendet den Erlös aus Ihrer
Spendenbox für den Obersulmer Ostergarten. In die Spendenbox haben die Kunden der
Apotheke seit Dezember 2014
250 „Dorpmark, das sind Rabattmünzen der Apothekenkette
van Dorp, die auch in Sachprämien umgetauscht werden können, gesteckt. Diesen Betrag
spenden Apothekerin Margarete Dryja und ihr Team in Euro für
das Ostergartenprojekt der Katholischen Kirchengemeinde St.
Johann-Baptist von Obersulm,
Löwenstein und Wüstenrot. Die
Spende kam auf Anregung von
Apothekenmitarbeiterin Martina Mauch zustande, die auch in
der Kirchengemeinde aktiv ist.
Pastoralreferentin Bärbel Bloching und Alexandra Bosch nahmen am letzten Freitag den
Symbolischen Spendenscheck
in der Sonnen-Apotheke in
Empfang. Inzwischen haben
46
Sulmtal●de
sich über 3000 Personen für Führungen durch den Ostergarten,
ein ökumenisches Gemeinschaftsprojekt von Obersulmer
Kirchengemeinden, Schulen und
Institutionen in der Zeit vom
Samstag 7. März 2015 bis Ostern
angemeldet. Bisher sind 219 Führungen fest geplant, insgesamt
sind 274 Führungen möglich.
Zahlreiche Gruppen, wie Taufgesellschaften, Konfirmanden- oder
Seniorengruppen und Schulklassen zeigen ihr Interesse mit Anmeldungen zu Führungen.
Das Projekt unterstützen zahlreiche Sponsoren aus Obersulm und
dem Landkreis: Allianz
Stettner, BayWa Weinsberg, Gitta und Edmund
Bäuerle, EP Kunststofftechnik GmbH, Druckerei
& Werbetechnik Frank,
Kosmetik-Insel Michaela
Genz, Grillgott, Heimotion GmbH, Ideengut Markus Berroth, IDS Imaging
Development Systems, Konstantin Klein, LandFrauen Affaltrach, Marktapotheke Willsbach, Dr. Renate de Loza, Malerbetrieb Heinz Rühle, Schneider
Autoservice, Schweikert Druck,
Sonnenapotheke Ellhofen,
Dachstuhlprofi Ralf Steinmetz
GmbH, Steinmetz Holzbau
GmbH, Sternboutique, Schreinerei Waldbüßer, Steuerbüro
Wex und Kollegen, Teusser,
Volksbank Sulmtal, Winzer vom
Weinsberger Tal, Weingärtnergenossenschaft Heilbronn und
Erdbau Wolf aus Obersulm.
F/T: dö
Wir bringen auch Sie
unter die Mütze!
t!
en Sie jezetz
... bestell
n
üt
M
d
un
Caps
Baseball
ruck!
rsönlichen D
mit Ihrem pe
Ihr
Text/Logo
Druckerei & Werbetechnik Frank
Fuchsgrube 14 · 74182 Obersulm
 07130 461110
werbetechnik@druckerei-frank.de
05. März 2015
wachsenen Gemeindegliedern erbeten wurde, die keine Kirchensteuer
über Lohn- oder Einkommensteuer bezahlen, bitten wir diese mit dem
jährlichen freiwilligen Gemeindebeitrag um einen Solidaritätsbeitrag für
die Aufgaben und Dienste unserer Kirchengemeinde. Die Höhe dieses freiwilligen Beitrages wird von der/dem Zuwendenden selbst bestimmt. Die
Gabe kann auch zweckbestimmt werden, z.B. für die Kinder- und Jugendarbeit in unserer Kirchengemeinde, das Gemeindehaus, die Christuskirche,
die Orgel. Dies bitten war dann entsprechend mitzuteilen. Herzlichen Dank
all jenen Gemeindegliedern, die uns bereits einen freiwilligen Gemeindebeitrag für das Kalenderjahr 2015 haben zukommen lassen und damit mit
dazu beigetragen haben, dass wir die Aufgaben und Dienste, die uns als
Kirchengemeinde gestellt sind, wahrnehmen können!
Gruppen und Kreise in unserer Kirchengemeinde, zu denen wir herzlich einladen:
montags: 9.30 Uhr: 1. Spielkreis Eltern und Kind
20.00 Uhr: Kirchenchor
mittwochs: 9.00 Uhr: Frauenkreis (ca. 1x im Monat, nach Ansage)
15.00-16.40 Uhr: Konfirmandenunterricht
16.45-18.15 Uhr: Jungschar für Jungen u. Mädchen ab der Schulklasse 4
bis zum Alter von 13 Jahren
18.45-20.30 Uhr: Jugendkreis „ImPuls“ (für Jugendliche ab 13 Jahren)
donnerstags: 9.00-10.30 Uhr: 2. Spielkreis Eltern und Kind
16.30-18.00 Uhr: Jungschar für Schülerinnen u. Schüler der Klassen 2+3
Alle diese Gruppen und Kreise finden mit Ausnahme des KinderkirchTeams im Gemeindehaus statt. Das Kinderkirch-Team (im Pfarrhaus) trifft
sich nach Absprache (Es werden blockweise mehrere Kindergottesdienste
vorbereitet).
Evang. Kirchengemeinde Löwenstein
Pfarrer Erich Munz, Pfarramtssekretärin Angelika Friedrich: dienstags 8 - 12 Uhr
Maybachstr. 7, 74245 Löwenstein, Tel. 07130 1365, Fax 07130 400197
Zweite Vorsitzende des KGR: Stefanie Wolff, E-Mail: st_schock@yahoo.de
E-Mail: Pfarramt.Loewenstein@elkw.de, Internet: www.kirche-loewenstein.de
Freitag, 6. März 14.30 Uhr Mädchenjungschar in Hößlinsülz (Wir befassen uns heute mit Psalm 23)
15.30 Uhr Spielkreis im Gemeindehaus
16.00 Uhr Weltgebetstag für Frauen im Evang. Gemeindehaus Löwenstein. Frauen der Bahamas laden uns ein, ihre Lebenssituation kennen zu
lernen.
Sonntag, 8. März 10.00 Uhr Gottesdienst
Das Opfer ist für die eigene Gemeinde
Die Kinderkirche Hößlinsülz besucht heute den Ostergarten in Obersulm,
dieser befindet sich im kath. Gemeindezentrum Affaltrach. Dort werden
wir an einer Führung teilnehmen.
Treffpunkt ist um 9.40 Uhr an der Alten Schule in Hößlinsülz. Gegen
12.00 Uhr werden wir an der Alten Schule wieder zurück sein. Wir fahren
mit den Privatautos der Kinderkirch-Mitarbeiterinnen, bitte Kindersitz/
Sitzerhöhung mitbringen.
Montag, 09. März 17.00 Uhr Jungbläser
20.00 Uhr Posaunenchor
Dienstag, 10. März 20.00 Uhr Chor
Mittwoch, 11. März 9.00 Uhr Frühstück für Frauen im Gemeindehaus
Löwenstein. Frau Helga Hartmann spricht zum Thema: „Nehmen Sie es
(nicht) persönlich!“ Dazu laden Kirchengemeinde und Landfrauen recht
herzlich ein. Wir bitten um Anmeldung bei Frau Munz, Tel. 1365, Frau
Ebel, Tel. 8419 oder Frau Ebert, Tel. 7602; Kostenbeitrag 4 Euro.
15.00 Uhr Konfirmandenunterricht in der Kirche
Freitag, 13. März 14.30 Uhr Mädchenjungschar in Hößlinsülz (Heute
sind wir zu Gast im Blauland, bitte zieht euch ganz blau an und bringt einen Becher und einen Teller mit)
15.30 Uhr Spielkreis im Gemeindehaus
19.30 Uhr Abend für Frauen im Evang. Gemeindehaus Löwenstein, Frau
Claudia Schäfer spricht zum Thema: „Sag mir, wo die Träume sind…?“
Dazu sind Frauen der jüngeren und mittleren Generation herzlich eingeladen. Wir bitten um Anmeldung bei Frau Allinger, Tel. 451805, Frau
Munz Tel. 1365 oder Frau Spöri Tel. 5898744. Ein kleiner Imbiss steht bereit. Kostenbeitrag 4 Euro.
Samstag, 14. März 17.00 Uhr Teentreff im Gemeindehaus (Theatersport)
Am Sonntag, 15. März feiern wir um 10 Uhr im Gottesdienst Jubiläumskonfirmation. Der Liederkranz und der Posaunenchor wirken im Gottesdienst mit. Eingeladen sind alle Gemeindemitglieder, die in den Jahren
1965, 1955, 1950, 1945, 1940 oder gar 1935 konfirmiert wurden und in
diesem Jahr also die Goldene, die Diamantene, Eiserne Konfirmation,
Gnadenkonfirmation, Kronjuwelenkonfirmation oder gar die Löwensteiner-Platin-Konfirmation feiern können. Wer nicht in Löwenstein konfirmiert wurde, ist auch herzlich zum Gottesdienst eingeladen, jedoch bitten wir um kurze Meldung im Pfarramt wegen des Denkspruches.
kirchliche Nachrichten
Ich will dich segnen,
und du sollst ein Segen sein.
1. Mose 12,2
Herzlichen Dank allen Verwandten, Freunden, Nachbarn
und Bekannten, die auf einfühlsame Weise ihr Mitgefühl
durch liebevolle Worte und Zeilen, Blumen und Zuwendungen
zum Ausdruck brachten.
Lydia Scholl geb. Früh
* 07.04.1941 † 05.02.2015
Besonders danken wir
Herrn Chefarzt Dr. med. Jürgen R. Fischer und seinem Team
für die jahrelange gute medizinische Betreuung in der Klinik
Löwenstein sowie dem Personal der Station M2 für die
fürsorgliche Pflege,
Herrn Pfarrer Schneider für seine tröstenden Worte und die
würdevolle Gestaltung der Trauerfeier,
Frau Heidrun Dierolf und dem Kirchenchor für die feierliche
musikalische Umrahmung,
ihren Schulkameraden und Freunden aus Speltach,
all denen, die sie in den letzten Jahren durch ihre Besuche
und Anrufe erfreut haben,
dem Bestattungsinstitut Familie Willy Weyhmüller und
dem BlumenTeam Bäuerle für den besonderen Blumenschmuck.
Die große Anteilnahme und das Mitgefühl haben uns sehr berührt.
Walter Scholl
Markus und Bettina mit Sophia und Luca
Andrea mit Kim und Kevin
Carola und Holger mit Patrick und Tobias
Willsbach, im März 2015
Evangelische Kirchengemeinde Sülzbach,
Grantschen und Wimmental
Pfarrer Eberhard Ostertag, Glockengasse 7, 74182 Obersulm-Sülzbach
Tel. 07134 3553, Fax 07134 903280
E-Mail: Pfarramt.Suelzbach@elkw.de Homepage: www.kirche-suelzbach.de
Vorsitzende: Heidi Zierhut, Tel. 07134 18263
Pfarrsekretärin: Bettina Härpfer, Mi. und Fr., 9.00-11.30 Uhr
Kirchenpflegerin: Edith Köble, Tel. 07134 3435
Donnerstag, 05.03. 20.00 Uhr Jugendstufen im Kilianshaus
Freitag, 06.03. 9.00 Uhr und 20.00 Uhr Religionsunterricht für Erwachsene/Stufen des Lebens im Kilianshaus
19.30 Uhr Weltgebetstag in der Friedenskirche in Grantschen,
anschließend laden wir ein zum gemütlichen Beisammensein im Gemeinderaum.
Sonnen- und Schattenseiten ihrer Heimat – beides greifen die Weltgebetstagsfrauen der Bahamas in ihrem Gottesdienst auf. Sie danken darin
Gott für ihre atemberaubend schönen Inseln und für die menschliche
Wärme der bahamaischen Bevölkerung. Gleichzeit wissen sie darum, wie
wichtig es ist, dieses liebevolle Geschenk Gottes engagiert zu bewahren.
In der Lesung aus dem Johannesevangelium (13,1-17), in der Jesus seinen Jüngern die Füße wäscht, wird für die Frauen der Bahamas Gottes
Liebe erfahrbar. Gerade in einem Alltag in Armut und Gewalt braucht es
die tatkräftige Nächstenliebe von jeder und jedem Einzelnen, braucht es
Menschen, die in den Spuren Jesu Christi wandeln!
Der Weltgebetstag 2015 ermuntert uns dazu, Kirche immer wieder neu
als lebendige und fürsorgende Gemeinschaft zu (er)leben. Ein spürbares
Zeichen dieser weltweiten solidarischen Gemeinschaft wird beim Weltgebetstag auch mit der Kollekte gesetzt. Sie unterstützt Frauen- und
Mädchenprojekte auf der ganzen Welt; darunter ist auch die Arbeit des
Frauenrechtszentrums „Bahamas Crisis Center“ (BCC).
Im Gottesdienst zum Weltgebetstag 2015 erleben wir, was Gottes
Liebe für uns und unsere Gemeinschaft bedeutet – sei es weltweit
oder vor unserer Haustür!
Sonntag, 08.03. 9.00 Uhr Gottesdienst in der Kilianskirche, Pfarrer
Schneider aus Willsbach
10.00 Uhr Gottesdienst in der Friedenskirche, Pfarrer Schneider aus
Willsbach
Thema: „Streit – und dann? –Tamar und die Männer“
Opfer: eigene Gemeinde
Sulmtal●de
47
kirchliche nachrichten
10.00 Uhr Kindergottesdienst im Kilianshaus
10.00 Uhr Kindergottesdienst in der Friedenskirche in Grantschen
Montag, 09.03. 19.00 Uhr Abendgebet im Kilianshaus
Dienstag, 10.03. 14.30 Uhr Frauentreff in Grantschen
Mittwoch, 11.03. 9.30 Uhr Spielkreis „Sonnenkäfer“ in Grantschen
Info: Isabell Melzer Tel. 9176636
9.30 Uhr Spielkreis in Sülzbach
Info: Juliane Boda Tel. 529 9000, Claudia Greiner Tel. 1388565
15.00 Uhr Konfirmandenunterricht in Grantschen
20.30 Uhr Himmelsgucker-Team im Kilianshaus
Donnerstag, 12.03. 20.00 Uhr Kirchenchorprobe
JUGENDGRUPPEN
Donnerstag
17.30 Uhr Kinderchor „Young Voices“ im Kilianshaus
18.30 Uhr Jugendchor „Teen Voices“ im Kilianshaus
Freitag
18.00 Uhr Jungenjungschar in Grantschen
20.00 Uhr Teen-Treffpunkt 13-17 J. jeden 1.+ 3. Freitag im Kilianshaus
Dienste in schriftlichen Angelegenheiten für Ältere und Allleinstehende
Dieter Scholl, Tel 17416
Evangelische Kirchengemeinde Willsbach
Pfarrer Tobias Schneider, Pfarramt St. Georgsgasse 3
Öffnungszeiten: DI + FR 9:00-11:30 Uhr
Telefon 07134 3199, Fax 07134 134680, E-Mail: Pfarramt.Willsbach@elkw.de
Kirchengemeinderatsvorsitzender Uwe Biehler, Tel. 07130 508167
Pfarramtsekretärin: Frau Baier,
Kirchenpflege: Frau Geigle Tel. 07134 10800, Fax 07134 5002071
Freitag, 06. März 17.30 -19.00 Uhr Jungschar (8-12 Jahre)
„Besuch-Besuch-Besuch“
19.30 Uhr Wir laden herzlich zum Weltgebetstag in das Gemeindehaus
ein. Zum ökumenischen Gottesdienst mit dem Thema „Begreift ihr meine
Liebe?“ Das Thema und auch die Liturgie kommt dieses Jahr von den Bahamas. Nehmen Sie sich die Stunde Zeit - weltweit ein Zeichen zu setzen
für das Gebet mit Gott. Herzlichen Dank schon allen aktiven Frauen, die
diesen Abend gestalten. Anschließend laden wir zum gemütlichen Beisammensein ein.
Sonntag, 08. März
10.00 Uhr Gottesdienst zur Predigtreihe „Turm zu Babel“ (Pfarrer Gollsch)
19.00 Uhr Gemeinschaftsstunde
Montag, 09. März 16.00-18.00 Uhr Gemeindebücherei geöffnet
20.00 Uhr Posaunenchorprobe
Mittwoch, 11. März Der Konfirmandenunterricht entfällt
Donnerstag, 12. März 9.00 Uhr Stufe des Lebens im Gemeindehaus
Kurs „Quellen aus denen Leben fließt“
16.00 - 18.00 Uhr Gemeindebücherei geöffnet
20.00 Uhr Probe des Kirchenchores
05. März 2015
Nachruf
Wir trauern um unseren Freund un Binokel-Kameraden
Dietmar Gebhardt
der uns leider viel zu früh verlassen musste.
Wir sind sehr traurig und werden sein liebes Wesen
in stetiger Erinnerung behalten.
Bernd, Randel, Andi, Wolfgang
Evangelische Kirchengemeinde Weiler-Eichelberg
Heilbronner Str. 20, 74182 Obersulm-Weiler
Tel. 07130 549, Fax: 07130 400037, E-mail: Pfarramt.Weiler-Eichelberg@web.de
Pfarrerin Birgit Braun, Tel. 07130 4032812
Vorsitzende: Claudia Frisch, Tel. 07130 7071
Pfarramtssekretärin: Hanne Prünster, Tel. 07130 1208
Bürozeiten: Mittwoch, 10.00 bis 12.00 Uhr
Freitag, 6.3.: 15.00 Uhr Mädchenjungschar
16.30 Uhr Bubenjungschar, 19.30 Uhr Weltgebetstag 2015
Herzliche Einladung zum Ökumenischen Gottesdienst zum
Weltgebetstag um 19.30 Uhr in der Kirche in Weiler
Die Liturgie kommt in diesem Jahr aus den Bahamas und hat das
Thema: „Begreift ihr meine Liebe?“
Wir feiern diesen Gottesdienst in weltweiter Verbundenheit mit den
Frauen aus den Bahamas. Eindrücke vom Land und die besondere
Situation der Frauen werden uns durch den Gottesdienst begleiten.
Im Anschluss ist Raum und Zeit für ein gemütliches Beisammensein.
Die Evangelischen Kirchengemeinden aus Weiler-Eichelberg,
Affaltrach und Eschenau und die Katholische
Kirchengemeinde St. Johann Baptist Affaltrach laden dazu herzlich ein.
Samstag, 7.3.: 15.00 Uhr Eröffnung Ostergarten Obersulm im Kath. Gemeindezentrum Affaltrach.
Sonntag, 8.3.: 11.00 Uhr Achtung: geänderte Anfangszeit!
Gottesdient (Pfrin. Braun). Das Opfer ist für die Weltmission bestimmt.
11.00 Uhr Kinderkirche im Gemeinderaum
Montag, 9.3.: 9.00 Uhr Stufen des Lebens – neue Kursreihe zum Thema:
„Quellen aus denen Leben fließt“.
Die Leitung hat Annette Wieland und Beate Rothfuß.
2. Kurseinheit um 9 Uhr im Gemeinderaum.
Herzliche Einladung dazu.
Mittwoch, 11.3.: 9.00 Uhr Spielkreis
15.00 Uhr Konfirmandenunterricht
18.30 Uhr Beerdigungschor in Affaltrach
20.00 Uhr Kirchenchor
Ostergarten Obersulm vom 7. März bis 6. April 2015 im katholischen
Gemeindezentrum in Affaltrach
Der Ostergarten wird sicher sehr schön und interessant. Wer ihn besuchen möchte muss sich allerdings einer Führung anschließen. Wir haben
für unsere Gemeinde am Donnerstag, den 12. März um 19 Uhr so eine
Führung reserviert und würden uns freuen, wenn viele mitkommen.
Bitte bei Pfarrerin Braun, Tel. 07130/4032812 anmelden.
Auch unsere Gemeinde beteiligt sich am Gelingen des Ostergartens
Obersulm
Wer hilft mit? Sonntag, den 8. März sind wir von 11-18 Uhr für den Kuchenverkauf eingeteilt. Wer könnte sich vorstellen hier 2 Stunden mitzuarbeiten? Und wer könnte einen Kuchen backen?
Bitte bei Pfarrerin Braun, Tel. 07130/4032812 melden.
Evangelisch-methodistische Kirche Weinsberg
Gemeindezentrum „Christuskirche“, Bleich 38,
Pastor Thomas Brinkmann, Tel. 07134 2782
E-Mail: pastor@emk-weinsberg.de, Internet: www.emk-weinsberg.de
Donnerstag, 05.03., 20:00 Posaunenchor
Freitag, 06.03., 8:00 ökumenisches Gebetsfrühstück
9:00 Basteln, 10:00 Gottesdienst zum Weltgebetstag in St. Josef
19:30 Jugendkreis
Samstag, 07.03., 10 – 14 Uhr: Lobpreis-Seminar mit Team vom
Glaubenszentrum Bad Gandersheim, 19:00 Lobpreis-Abend
Sonntag, 08.03., 9:40 Gebetszeit in der Gebetsoase (gegenüber vom
Pastorat), 10:00 Gottesdienst mit Martin Lorch und dem Musikteam vom
Glaubenszentrum Bad Gandersheim
48
Sulmtal●de
kirchliche Nachrichten
05. März 2015
Wenn die Kraft zu Ende geht,
ist Erlösung eine Gnade.
Erika Zimny geb. Bergmann
* 03.04.1937 † 24.02.2015
In aller Stille haben wir Abschied genommen
und gedenken ihrer in Trauer.
Roland und Martina mit Max
Ralf und Marlies
Wolfgang mit Chris
Carola mit Dagmar, Ramona, Steffen und Maik
Wir danken dem Pflegeteam „Fidus“
für die fürsorgliche Betreuung.
Willsbach, im März 2015
Evangelische Kirchengemeinde Weinsberg
Pfarramt I und Dekanat: Dekan Georg Ottmar, Kirchstaffel 6, Tel. 8744,
Fax 21582, Mail: Dekanatamt.Weinsberg@elkw.de
Pfarrer zur Dienstaushilfe beim Dekan: Pfarrer Matthias Marschall,
Tel. 07131-2703857
Pfarramt II: Pfarrer Uwe Schulz, Friedhofstr. 7, Tel. 6000, Fax 90 14 35,
Mail: Pfarramt.Weinsberg-2@elkw.de
Pfarramt III: Pfarrer Michael Vetter, Parkstr. 2, Tel. 904077, Fax 904078,
Mail: Pfarramt.Weinsberg-3@elkw.de
Evangelische AltenPflegeHeimSeelsorge im Kirchenbezirk Weinsberg:
Pfarrer Matthias Marschall, Tel. 07131-2703857
www.kirche-weinsberg.de
Sonntag, 08.03. 10.00 Uhr Gottesdienst mit der Feier der Goldenen
Konfirmation in der Johanneskirche (Vetter). Das Opfer ist für die Seniorenarbeit bestimmt.
10.00 Uhr Gottesdienst im Wohn- und Pflegestift (Balz)
10.00 Uhr Kinderkirche im Erhard-Schnepf-Haus
11.00 – 12.30 Uhr Nachverkauf Flohmarkt im Erhard-Schnepf-Haus mit
Kirchkaffee
Gottesdienste im Klinikum am Weissenhof finden jeweils statt: am
Sonntag um 10.30 Uhr und am Donnerstag um 18.30 Uhr.
Veranstaltungen
Mittwoch, 11.03. 8.00 Uhr Dienstbesprechung im Dekanat
15.00 Uhr Konfirmandenunterricht der Gruppen Vetter und Schulz im
großen Saal. Die Gruppe von Herrn Schulz fährt mit PKWs auf den Friedrichshof.
„UDOPIA“ > im Evang. Gemeindehaus > jeden Mittwoch von 16:30 –
19:30 Uhr: Heute: Ines Hennings empfiehlt heute…, wartet’s ab und
genießt! 20.00 Uhr Kantoreiprobe. 20.00 Uhr Kleine Leute-Gottesdienst
Vorbereitung im Pfarrhaus in der Parkstraße
Donnerstag, 12.02. 14.30 Uhr Seniorengymnastik im großen Saal des ESH
19.00 Uhr Kinderkirchvorbereitung im ESH
Freitag,13.02., 14.10 bis 14.55 Uhr Kinderkantorei (die Großen) im ESH
15.00 bis 15.45 Uhr Spatzenchor im ESH
17.00 bis 18.00 Uhr gemischte Jungschar für Kinder im Alter zwischen 8
und 11 Jahren (Charlotte Rupp/Luzi Kraus)
19.30 Uhr Jugendkantoreiprobe im ESH
20.00 Uhr alle 14 Tage: Gesprächskreis über Lebens – und Glaubensfragen/ Hain,Tel. 4709
Vorschau
Samstag, 14.03. 11.00 Uhr Goldene Hochzeit von Ehepaar Margarete
und Helmut Schäffer in der Johanneskirche
Sonntag, 15.03. 10.00 Uhr Gottesdienst in der Johanneskirche
11.30 Uhr Taufgottesdienst in der Johanneskirche
10.00Uhr Kinderkirche im Erhard-Schnepf-Haus
Trompeter HG Herbst spielt vom Berg
Viele Weinsberger – vor allem ältere Bürger – hören gerne zu, wenn HG
Herbst vom Linsenberg Trompete spielt - dies meist an Feiertagen und
wenn das Wetter es zulässt. Damit Sie sich künftig darauf einstellen können, wird ab sofort im Nachrichtenblatt darauf hingewiesen.
Bei schönem Wetter wird HG Herbst am Sonntag, 8. März, 11 – 11.30 Uhr
spielen. Viel Vergnügen beim Zuhören!
Katholische Kirchengemeinden der
Seelsorgeeinheit „Unteres Weinsberger Tal“
Pfarrer Mijo Blazanovic, 74189 Weinsberg, Öhringer Straße 5
Telefon 07134 9117697, Fax 07134 902719
Gemeindereferentin Marianne Meyer, Weinsberg, Tel. 07134 6326,
Homepage für die Seelsorgeeinheit: www.se-unteresweinsbergertal.de
Pfarrbüro Weinsberg: Ulla Kistner, Telefon 07134 2481, Fax 07134 902719
E-Mail: StJosef.Weinsberg@drs.de, Öffnungszeiten: Montag 14.00 - 18.00 Uhr,
Dienstag, Donnerstag und Freitag 10.00 - 12.00 Uhr.
Homepage der Weinsberger Ministranten: minis-weinsberg.jimdo.com
Kirchenpflege Weinsberg: Helga Klement, Telefon 07134 2481,
Fax 07134/902719,E-Mail: StJosef. Weinsberg@drs.de
Öffnungszeiten: Montag 12.00 – 15.00 Uhr und Donnerstag 12.00 – 14.00 Uhr
Pfarrbüro Wimmental: Gabriele Michel, Telefon 07134 3357,
Fax 07134 1384680, E-Mail: StOswald.Wimmental@drs.de
Öffnungszeiten: Montag und Mittwoch 8.00 – 12.00 Uhr, Freitag 18.00 - 20.00 Uhr
Fr. 06.03.2015 9.00 Uhr Rosenkranz in Weinsberg
ab 9.30 Uhr Krankenkommunion und Krankensalbung
ab 9.30 Uhr Einstimmung und Einsingen für den Weltgebetstag der
Frauen im Gemeindesaal St. Josef
10.00 Uhr Weltgebetstaggottesdienst im Gemeindesaal St. Josef
19.00 Uhr Weltgebetstagsgottesdienst in der ev. Kirche in Ellhofen
19.00 Uhr Weltgebetstaggottesdienst im ev. Gemeindehaus in Lehrensteinsfeld. 19.30 Uhr Weltgebetstaggottesdienst in der ev. Friedenskirche
in Grantschen
Sa. 07.03.2015 11.00 Uhr Taufe von Vanessa Wilczek in Wimmental
14.00 Uhr Taufe von Helen Sophie Schultz in Wimmental
18.30 Uhr Eucharistiefeier in Wimmental
So. 08.03.2015 3. Fastensonntag
9.00 Uhr Eucharistiefeier in Lehrensteinsfeld
9.30 Uhr Wortgottesfeier in Weinsberg mit Lumina
10.45 Uhr Eucharistiefeier in Weinsberg
11.00 Uhr Wortgottesfeier in Ellhofen unter Mitwirkung der Erstkommunionkinder
18.00 Uhr Rosenkranz im Pfarrbüro in Wimmental
18.00 Uhr Bußfeier in St. Josef
Di. 10.03.2015 8.00 Uhr Eucharistiefeier in Wimmental
Mi. 11.03.2015 9.00 Uhr Eucharistiefeier in Weinsberg,
anschl. Rosenkranz
18.00 Uhr Kreuzweg in Ellhofen
18.30 Uhr Eucharistiefeier in Ellhofen
Fr. 13.03.2015 9.00 Uhr Rosenkranz in Weinsberg
Kirchliche Mitteilungen St. Josef Weinsberg mit Teilgemeinden
Gellmersbach und Eberstadt
Weltgebetstag der Frauen am 6. März 2015 in St. Josef Weinsberg
Begreift ihr meine Liebe?, fragt Jesus. Im Gottesdienst zum Weltgebetstag 2015 erleben wir, was diese Liebe für uns und unsere Gemeinschaft
bedeutet! Wir alle sind herzlich zum Mitfeiern eingeladen. Um 9.30 Uhr
treffen wir uns zur Einstimmung und zum Einsingen im Gemeindesaal
von St.Josef um dann um 10.00 Uhr den Gottesdienst miteinander zu feiern. Thema zum Weltgebetstag sind die Frauen und Mädchen der Bahamas die vor allem von Armut, Gewalt, Teenager-Schwangerschaften, HIV/
Aids und Brustkrebs betroffen sind. Über ein gemütliches Beisammensein nach dem Gottesdienst würden wir uns sehr freuen!
Dabei sein!
Die Wahl am 15. März 2015 zum Kirchengemeinderat ist der Auftakt zu
einem großen Entwicklungsprozess der Kirche am Ort. Die Katholiken in
der Diözese Rottenburg-Stuttgart stellen mit ihrer Wahl die Weichen für
eine Kirche der Zukunft, eine Kirche, die sich den lokalen Herausforderungen stellt, eine Kirche, die offen und zeitgemäß ist und am Ort hilfreich und heilsam wirkt. Durch Ihre Wahl können Sie an dieser Herausforderung mitwirken. Gestalten Sie Ihre Kirche am Ort mit. Der Kirchengemeinderat ist die Vertretung aller Katholiken der Kirchengemeinde. Er
trägt mit dem Pfarrer zusammen die Verantwortung für das Gemeindeleben und sorgt dafür, dass die Gemeinde ihre Aufgabe als Trägerin der
Seelsorge wahrnehmen kann.
Wohnviertelhelfer gesucht!
Zum Austragen des Pfarrbriefes vor Ostern bzw. Pfingsten und Weihnachten suchen wir noch Helfer für Weinsberg.
Sollten Sie uns ehrenamtlich unterstützen können, würden wir uns sehr
über einen Anruf im Pfarrbüro Tel. 2481 freuen. Vielen herzlichen Dank!
Frauenfrühstück am Samstag, 14. März 2015, 9 – 11 Uhr im CVJMHeim Eberstadt, Neuenstädter Str. 16
Das nächste Frauenfrühstück in Eberstadt findet wieder an einem Samstagvormittag statt, damit auch berufstätige Frauen teilnehmen können.
Zum Thema „Angst und die Möglichkeit der Überwindung“ referiert Sabine Hohenberger aus Schwäbisch Hall. Sie ist 1965 in Naila/Oberfranken
geboren, seit 1988 mit ihrem Mann Michael verheiratet, Bibelschule bei
Sulmtal●de
49
kirchliche nachrichten
den Fackelträgern, Besuch der Berufsfachschule für Musik, 13 Jahre als
Musiklehrerin für Klavier und Gitarre, wie auch als Chorleiterin und Organistin tätig.Nach schwerer Krankheit musste sie ihren Beruf aufgeben
und ist seither u.a. als Referentin in der Frauenfrühstücksarbeit tätig.
Der Unkostenbeitrag für das Frühstück beträgt 4 Euro.
Um Anmeldung unter der Telefon-Nr. 07134 904310 wird bis 11. März
gebeten. Herzliche Einladung.
Seniorennachmittag
Zu unserem Nachmittag für alle Senioren, laden wir Sie am Sonntag, den
08.03.2015 um 15.00 Uhr in den Gemeindesaal von St.Josef in Weinsberg
ein. Kaffee, Kuchen, Gespräche sowie die Gemeinschaft mit anderen
Menschen erwarten Sie.
Wenn es Ihnen möglich ist, melden Sie sich bitte bis Freitag, den
06.03.2015 im Pfarrbüro (Tel. 2481) an. Da das Büro aufgrund des Weltgebetstages morgens nicht besetzt ist, bitten wir Sie, Ihr Kommen auf
den Anrufbeantworter zu sprechen oder eine kleine Mitteilung in den
Briefkasten zu werfen. Vielen Dank! Um 18.00 Uhr sind Sie dann recht
herzliche zur Bußfeier in St.Josef eingeladen. Wir freuen uns auf Ihr Kommen!
Lebensmittelpaketaktion
Da die Not immer größer wird, möchten wir auch in dieser vorösterlichen Zeit Lebensmittel-Pakete zusammenstellen und an sozial schwache
Familien weitergeben. Da es sich bei den zu unterstützenden Familien
auch um Familien mit Kindern handelt, bitten wir Sie als Spender, dies
bei der Auswahl der Dinge zu berücksichtigen. Dringend benötigt werden immer haltbare Lebensmittel, aber auch frische Eier. Wer für das Projekt Lebensmittel zur Verfügung stellen kann, möge diese bitte bis Freitag, den 28.März 2015 zu den Bürozeiten im Pfarrbüro abgeben. Wir werden diese Lebensmittel dann rechtzeitig zu Ostern weiterleiten.
Herzlichen Dank für Ihre Mühe und Ihre Spende!
Der Kirchengemeinderat trifft sich am 11.März 2015 um 20.00 Uhr im
Gemeindesaal von St.Josef. Die Sitzung ist öffentlich.
CORO ALLEGRO
Die Probe findet jeden Montag von 20.00 Uhr bis 21.30 Uhr im Gemeindesaal in St. Josef statt. In den Schulferien findet keine Probe statt!
Kirchliche Mitteilungen St. Oswald Wimmental mit Teilgemeinden
Ellhofen, Grantschen und Lehrensteinsfeld
Die Firmanden
treffen sich am Montag, 09. März 2015 um 18.30 Uhr im Pfarrbüro in
Wimmental.
Schola
Das nächste Kirchenliedsingen mit Frau Zirker findet am 10. März 2015
um 20.00 Uhr in der Grundschule in Lehrensteinsfeld statt.
Weltgebetstag
Der Weltgebetstag wird immer am ersten Freitag im März gefeiert. In
diesem Jahr ist das der 6. März. Die ökumenischen Gottesdienste finden
in Grantschen in der ev. Kirche um 19.30 Uhr, in Lehrensteinsfeld im ev.
Gemeindehaus um 19.00 Uhr und in Ellhofen in der ev. Kirche um 19.00
Uhr statt. Die Liturgie zum Weltgebetstag kommt in diesem Jahr von den
Bahamas. Zum anschließenden gemütlichen Beisammensein sind alle
Teilnehmer herzlich eingeladen.
Am 15. März sind Kirchengemeinderatswahlen!
Alle Wahlberechtigten erhielten die Unterlagen zur Kirchengemeinderatswahl. Sie haben die Möglichkeit zur Briefwahl oder zur persönlichen
Stimmabgabe im Wahllokal. Die Öffnungszeiten der Wahllokale sind wie
folgt: in Wimmental am Samstag, 14.03.2015 von 17.00 – 20.00 Uhr, im
Pfarrbüro
in Ellhofen am Sonntag, 15.03.2015 von 9.30 – 12.30 Uhr im Pfarrsaal
in Grantschen am Sonntag, 15.03.2015 von 10.00 – 12.00 Uhr, auf der
Gemeindeverwaltungsstelle,
in Lehrensteinsfeld am Sonntag, 15.03.2015 von 10.00 – 12.00 Uhr im
Vorraum der St. Laurentius Kirche
Am Montag, 09.03.2015 bleibt das Pfarrbüro wegen einer Fortbildung
geschlossen.
Evangelische Kirchengemeinde Gellmersbach
Ev. Pfarramt Gellmersbach, Weinsberger Str. 14, Tel. 07134 14643,
Fax 07134 134808, (privat 07262 8577) Pfarrer Friedrich Vogt,
Bürozeiten: freitags 14 bis 16 Uhr, Homepage: www.kirche-gellmersbach.de
Sonntag, 08.03. 10 Uhr Gottesdienst Prädikant Herr Grüttefien
(Opfer eigene Gemeinde)
10 Uhr Kinderkirche
Montag, 09.03. 20 Uhr Kirchengemeinderatssitzung (Pfarrhaus)
Dienstag, 10.03. 20 Uhr Kirchenchorprobe (Pfarrhaus)
Mittwoch, 11.03. 9.30 Uhr Spielkreis (Pfarrhaus)
15.30 Uhr Konfirmandenunterricht
17 Uhr Mädchenjungschar
Donnerstag, 12.03. 14.30 Uhr Seniorenkreis
Samstag, 13.03. 10 Uhr Hauptprobe für die Konfirmation
50
Sulmtal●de
05. März 2015
Neuapostolische Kirchengemeinde Weinsberg
Unteres Tor 10, 74189 Weinsberg
Gemeindevorsteher: Rainer Kallenberger, Tel. 07134 21300
E-Mail: NAK-Weinsberg@web.de, Internet: www.nak.de
Sonntag 08.03.2015 09:30 Uhr Gottesdienst in Weinsberg
Mittwoch 11.03.2015 20:00 Uhr Gottesdienst in Weinsberg
Zu allen Veranstaltungen sind Sie herzlich willkommen
Jehovas Zeugen Weinsberg
Schwabstraße 24, Tel. 07134 900415, www.jw.org
Freitag, 6.3. 19.00 Uhr Bibelstudium: Komm Jehova doch näher
19.35 Uhr Schulkurs für Evangeliumsverkündiger
20.05 Uhr Ansprachen und Tischgespräche
Sonntag, 8.3. 9.30 Uhr Biblischer Vortrag, Thema: Worauf sich unser Vertrauen in die göttliche Urheberschaft der Bibel stützt
10.05 Uhr Wachtturm-Studium über das Thema „Dankt Jehova und werdet gesegnet“. Grundlage dazu sind die Psalmen 106:1
Alle Zusammenkünfte sind öffentlich.
Interessierte Personen sind jederzeit herzlich willkommen.
Diakonische Bezirksstelle Weinsberg
Durch die Trauer zum Leben
Mit dem Tod eines geliebten Menschen leben zu müssen, ist sehr
schwer. Ab Mittwoch, dem 18. März 2015 startet eine neue Trauergruppe. Der Kurs umfasst 8 thematisch gestaltete Abende und findet jeweils
von 20.00 Uhr bis 21.30 Uhr in der Pfarrscheuer in Waldbach statt.
Wer teilnehmen möchte, melde sich bitte bei Pfarrerin Petra Schautt
oder der Diakonischen Bezirksstelle Weinsberg an. Ein späterer Einstieg
in die Gruppe ist nicht möglich. Die Kosten trägt die Diakonische Bezirksstelle daher ist die Teilnahme gebührenfrei.
Die Leitung hat Pfarrerin Petra Schautt, Tel. 07946/8985. Auskünfte erhalten Sie auch von der Diakonischen Bezirksstelle Weinsberg,
Tel. 07134/17767
Fastenaktion 2015
7 Wochen mit Hartz IV – 7 Wochen
Gemeinschaft anbieten
3. Fastenbrief: „Nehmt einander an!“
Diese Aufforderung war ursprünglich an eine junge christliche Gemeinde gerichtet, die aus sehr unterschiedlichen Mitgliedern bestand: Arme
und Reiche, Mächtige und Machtlose, Gebildete und Ungebildete, Männer und Frauen, Alte und Junge, usw….
Wie sollten so unterschiedliche Menschen miteinander zurechtkommen
und sich gemeinsam im Leben bewähren und unterstützen?
Paulus, der diese Aufforderung an die römische Gemeinde richtete, war
sich darüber bewusst, dass es dort Spannungen und Konflikte gab, die
nicht einfach zu überwinden waren. Darum weist er mit seiner Aufforderung darauf hin, dass Christus uns zuerst angenommen hat. So, wie wir
sind. Mit all unseren Schwächen, Ecken und Kanten.
Wenn wir vom anderen erst fordern, dass er sich so verändert, dass er
uns mit seinem Verhalten und seinen Eigenschaften gefällt, dann werden wir niemals eine stabile und zuverlässige Gemeinschaft bilden
können, in der jeder so sein darf, wie er oder sie ist.
Bei uns sollen alle mit ihren Begabungen wahrgenommen und ernstgenommen werden. Schwächen dürfen gezeigt werden, ja, sie sollen sogar gezeigt werden, denn nur so können sie in und durch die Gemeinschaft ausgeglichen werden und heilen.
Die Gemeinschaft der Heiligen, die die Christen im Glaubensbekenntnis
bekennen ist keine Gemeinschaft der Vollkommenen, sondern eine
Gemeinschaft derer, die wissen, dass sie auf die Vergebung Christi und
auf die Vergebung ihres Nächsten angewiesen werden.
Diese gegenseitige Vergebung macht niemanden klein und abhängig,
sondern befreit zu einem vertrauensvollen Miteinander.
Anzeigenannahme
Tel. 07130 461110
kirchliche Nachrichten
05. März 2015
in kontakt - Verein für christliche Lebenshilfe e.V.
BESTATTUNGSINSTITUT
Frauenbegegnungsabend mit
Beate Nordstrand am 27.03.15
Willy Weyhmüller
Durchführung und Beratung der gesamten Bestattung
• Erd-, Feuer- und Seebestattung
• Waldbestattung im RuheForst
• Särge, Sterbewäsche, Urnen, Grabkreuze
und Bestattungsbedarf in allen Ausstattungen
• Einsargung und Überführungen im In- und Ausland
• Erledigung aller Formalitäten bei Behörden
• Beratung über Bestattungsvorsorge
Tel.
0 71 34 / 33 71
Tag und Nacht
erreichbar
74182 Obersulm, Kreuzweg 14 • 74189 Weinsberg, Nagelgasse 9
Evang. Jugendwerk Weinsberg
EXTRA – Familiengottesdienst
Herzliche Einladung zum nächsten EXTRA-Gottesdienst. Er findet am
kommenden Samstag, 07. März 2015 um 17.30 Uhr im Evang. Gemeindehaus in Affaltrach statt. Zu Beginn wird es einen bunten Gottesdienst mit vielen Liedern, einem spannenden Anspiel, einer kurzen
Predigt für die Erwachsenen und einem EXTRA-Programm für die Kinder
geben. Predigen wird diesmal Roger Reis aus dem Jugendwerk. Daran
schließt sich das Abendessen an mit einem reichhaltigen Buffet, zu dem
jede Familie gerne etwas beitragen darf. Herzliche Einladung, dabei zu
sein: Miteinander feiern, essen, reden, das ist das Motto von EXTRA.
Weitere Informationen beim Evang. Jugendwerk, Tel.: 07130 / 68 45
Mehr Zeit zum Leben - Unter diesem Motto laden der Verein „in kontakt“
und die lifepoint-Kirche Obersulm am Freitag, 27. März um 19:30 Uhr
zu einem Abend mit Beate Nordstrand ein. Die Referentin ist Diätassistentin und arbeitet selbständig als Ernährungsberaterin in Würzburg.
Zusammen mit Heike Malisic hat sie das Ernährungsprogramm „Lebe
leichter“ entwickelt. Als Referentin spricht sie zu Gesundheits- und Lebensthemen und ist Autorin mehrerer Bücher. Viele Frauen erleben die
Tage mit unterschiedlichen Terminen gefüllt. Der Beruf, die Familie, das
„bisschen“ Haushalt, das Engagement im Ehrenamt. Und wo bleibt frau
selber? Wo bleibt Zeit für sie persönlich? Wie geht das, mehr Zeit zum
Leben zu haben? Über diese Fragen und weitere Lebensfragen rund um
das Thema „Zeit“ referiert Beate Nordstrand. Auf die Teilnehmerinnen
wartet ein interessanter Abend mit anderen Frauen, mit Sekt und Snacks
und mehr Zeit zum Leben, mehr Zeit für sich, Zeit zum Hören, Zeit zum
Genießen. Veranstaltungsort ist die Lifepoint-Kirche Obersulm, Löwensteinerstr. 60 in 74182 Obersulm-Willsbach . Eine formlose Anmeldung
erleichtert dem Team die Planung. Der Kostenbeitrag beträgt an der
Abendkasse 10 €. Weitere Informationen und Anmeldemöglichkeiten
gibt es unter www.in-kon-takt.de oder per Telefon unter 07134-911308.
Wöchentliche Informationen aus
der Region für die Region!
07130 461110
www.druckerei-frank.de
A p o t h e ke n & N o t d i e n s t e
Landesapothekerkammer Baden-Wüttemberg
Diese Daten sind tagesaktuell und unterliegen einem ständigen Änderungsservice. Stand: 02.03.2015
Apotheken - Notdienstplan '74182, Obersulm und 15 km Umkreis'
Datum
Ärztlicher Notfalldienst
Apotheke
Do. 05.03.2015 Apotheke am Probsthof
Für den ärztlicher Notfalldienst an
Wochenenden und Feiertagen von
Samstag, 08:00 Uhr bis Montag, 07:00 Uhr
für Obersulm, Wüstenrot und Ellhofen ist der
Ärztliche Notdienst Neckarsulm zuständig!
Tel. 07132 15555, Am Plattenwald 7,
74177 Bad Friedrichshall
Poststr. 33
74613 Öhringen
Tel.: 07941 - 76 00
08:30 bis 08:30 Uhr
Kleist-Apotheke
Paulinenstr. 43
74076 Heilbronn (Stadt)
Tel.: 07131 - 94 12 70
08:30 bis 08:30 Uhr
Rats-Apotheke am
Marktplatz
Marktplatz 1
74172 Neckarsulm
Tel.: 07132 - 22 11
08:30 bis 08:30 Uhr
Marktplatz 3
74613 Öhringen
Tel.: 07941 - 24 04
08:30 bis 08:30 Uhr
Haller Str. 8
74248 Ellhofen
Tel.: 07134 - 1 53 91
08:30 bis 08:30 Uhr
Wilhelmstr. 54
74074 Heilbronn (Stadt)
Tel.: 07131 - 8 13 77
08:30 bis 08:30 Uhr
Am Ordensschloss 28
74182 Obersulm (Affaltrach)
Tel.: 07130 - 4 72 70
08:30 bis 08:30 Uhr
Traubenplatz 3
74189 Weinsberg
Tel.: 07134 - 9 19 84 10
08:30 bis 08:30 Uhr
Bethanien 1
71543 Wüstenrot
Tel.: 07945 - 94 00 91
08:30 bis 08:30 Uhr
Herbststr. 15
74072 Heilbronn (Stadt)
Tel.: 07131 - 9 90 10
08:30 bis 08:30 Uhr
Karlsvorstadt 8
74613 Öhringen
Tel.: 07941 - 82 64
08:30 bis 08:30 Uhr
Di. 10.03.2015 Markt-Apotheke Sontheim
Jörg-Ratgeb-Platz 1
74081 Heilbronn (Sontheim)
Tel.: 07131 - 57 44 50
08:30 bis 08:30 Uhr
Mi. 11.03.2015 Wartberg-Apotheke
Gartenstr. 55
74072 Heilbronn (Stadt)
Tel.: 07131 - 88 81 00
08:30 bis 08:30 Uhr
Fr. 06.03.2015 Hirsch-Apotheke Öhringen
Sonnen-Apotheke Ellhofen
Hausärztlicher Notdienst
Für Obersulm / Wüstenrot ist von Montag
bis Freitag ab 18.00 Uhr die Notfallpraxis in
Neckarsulm Anlaufstation. Tel. 07132 15555
Sa. 07.03.2015 Rosen-Apotheke Heilbronn
Kinder- und Jugendärztlicher
Notfalldienst
So. 08.03.2015 Harfensteller Apotheke am
Traubenplatz
Schloss-Apotheke Obersulm
Wellingtonien-Apotheke
Wüstenrot
An Wochenenden und an Feiertagen von
8.00 - 22.00 Uhr und werktags von 19.00 22.00 Uhr in der Klinik für Kinder- und Jugendliche am Gesundbrunnen. Nach 22.00
Uhr Tel. 07131 493702 oder 19222
Mo. 09.03.2015 Ostend-Apotheke
Rats-Apotheke Öhringen
Zahnärztlicher Notfalldienst
an Wochenenden und Feiertagen
Tel. 0711 7877712
Der Hintergrunddienst während der Woche – falls der
Hausarzt nicht erreichbar ist – ist beim DRK Heilbronn,
Telefon 19222 zu erfragen.
N otrufe
Der Notdienst beginnt um 8.30 Uhr und endet um 8.30 Uhr des folgenden Tages.
Apotheken-Notdienstfinder: Anruf vom Festnetz: 0800 0022833 • Anruf vom Handy: 22833.
Notruf 112
Polizei 110
Feuerwehr Sulmtal●de
112
51
Angebot im März
jeden Freitag und Samstag
zu guter letzt
HerrenTag
Tel: 07130/3693
waschen, schneiden,
fönen und Kopfmassage
19,00��
Wieslensdorfer Str. 16, 74182 OSU-Eschenau
Gaststätte Schwabenhof
Pizza & Nudelspezialitäten – Heimservice
Hauptstr.22 · 74182 Obersulm-Sülzbach
Tel. 07134 1382841 · Fax 07134 1382842
Öffnungszeiten: DI.- SO. 17:00 - 22:00 Uhr · Montag Ruhetag
Nach der Winterpause wieder geöffnet!
In unserem Restaurant begrüßt Sie unser
freundliches Personal mit 100 ml Sekt!
Angebot der Woche
gültig von 05.03. - 08.03.2015
Pizza Ø 30 cm bis 3 Beläge nach Wahl
Schweinschnitzel, frisch pan.,
ca. 220 g mit Pommes und Salat
Schweinesteak vom Rücken,
ca. 220 g mit Pommes und Salat
5 Euro
5 Euro
5 Euro
Preise sind gültig im Restaurant und bei Mitnahme!
Pizza aus frischen Zutaten und
leckere Nudelgerichte, frische Salate u.v.m.
Frisch vorbreitete Speisen gibt es auch zum Mitnehmen
oder werden bequem zu Ihnen nach Hause geliefert.
Für Ihre Feier haben wir noch Termine frei!
Runkelrübe
Naturkost
Ihr Obersulmer
Naturkostfachgeschäft
Allgäuer Emmentaler g. U.
milder Bio-Hartkäse
aus dem Allgäu
aus tagesfrischer
Heumilch,
mind. 3 Monate
in Folie gereift,
45 % Fett i. Tr.
1,39
AKTIONSPREIS
400 g
Krunchy Amaranth
Bio-Knuspermüsli:
Himbeer-Aronia
& Dinkel-Nuss
mit Agavensirup
gesüßt und
europäischem
Sonnenblumenöl
gebacken
2,99
AKTIONSPREIS
1k
375 g
g 7,97 €
Montag, Mittwoch und Freitag
frisches Obst und Gemüse!
Löwensteiner Str. 2/1
74182 Obersulm-Willsbach
Tel. 07134 18417
Inh. Armin Waldbüßer
07130 461110
info@druckerei-frank.de
www.druckerei-frank.de
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
115
Dateigröße
8 657 KB
Tags
1/--Seiten
melden