close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

finden Sie die aktuelle Ausgabe 02.2015 der Dinner & more.

EinbettenHerunterladen
2.2015
Das Magazin der Bayer Gastronomie
Ta l e n t s c h m i e d e I n d e r K u l i s s e
Küchenchef auf Zeit
Glasklar
Stölzle –
Glasmanufaktur aus der Lausitz
Gesund
Aktion „Gesunde Ernährung“
in allen Mitarbeiterrestaurants
Weinwissen
Etikett(e) für den Geschmack
Portrait
Jean-Georg Nußbaum –
Küchenleiter Vorstandkasino
Liebe Leser,
In diesem Heft
Dinner News
Marcus, Leon, Renata
, Matthäus, Heleen, Birgitte
Patrick, Paul, Mia, Jenny,
.Victoria, William, Emilie,
Jakob, Max, Karoline,
Josef, Daniel,
Marcus, Leon, Renata
Andrea, Noah, Benjam
Anna, Leah, Edoardo,
, Matthä
in, Dimitrij, Maria,
Lukas. Maja, Alessandra,
Jenny, Jakob, Max, Karolin us, Heleen, Birgitte.Victoria, William, Emilie,
Herbert,Theodor, Jana,
pher, Jorge, Olivia,
Josef, Daniel, Patr
e,
Elizabeth, Natalie, David,
Sophia, Christo
Alessa- ndra, Herbert,Theod Andrea, Noah, Benjamin, Dimitrij, Maria,
Alexander, Chloe, Clara,T
Mohammed, Lily, Isabell
Louise, Jean-Luc, Monik
Anna, Leah, Edoardo,
or, Jana, Sophia, Christo
om, Arthurder,
a, Jack, Jessica, Charlo
a, Jacqueline, Nicolas,
,
Eva,
pher, Jorge, Olivia, Elizabe
Chloe, Clara,Tom, Arthur
tte, James, Irene, Carme
Zoe, Cecilie, Simon, Sebast
Hugo, Brigitte, Louis,
, Eva, Mohammed, Lily,
th, Natalie, Da
n, Elena, Antoni
ian,Tessa, Lorenzo, Daan,
Herta, Pascal, Sylvia,
men,
Isabella, Jack, Jessica
o,
Elena,
Antoni
Mar¬ti
Sven,Vivien, Jimi,Ahmet,
Christine, Jerome, Roger
o, Zoe, Cecilie, Simon,
na, Jan, Chiara.Alice,
, Charlotte, James
Sebastian,Tessa, Lorenz
Elsa, Jonas,
Manuel, Beatrice.Ange
, Barbara, Sabine, Celine
Jonas,
Mar¬ti
na,
Magda
o,
Jan, Chiara.Alice, Manue
lika, Marta.Tommaso,
Daan, Sven,Vivien, Jimi,
lena, Galina, Sergej.
, Brad, Hermine, Saman
Kamila,Adam,
l, Beatrice.Angelika,
Nico, Fabian, Nina,Ju
na, Galina, Sergej. Nico,
tha,Rita,
Yves,Raquel
Jörg,T, heo,
Marta.Tommaso, Kamila
lia, Elena, Dario, Leonie
Corne
Fabian, Nina,Julia, Elena,
Carlos,
lia,Axel,
Norbe
Bruno.
,Adam
.Yasemin, Pedro,
rt, Alain,
Charlie
no.Axel, Charlie, Lilly,
Dario, Leonie.Yasemin
, Lilly,Kylie,
Olle, Bernd
Chris,Kevin,
Agnes, Leyla,Ali, Luisa.A
Molly, ,Noel,
Olle,
Melan
, Pedro, Rita, Raquel,
Molly, Noel, Kevin, Selma,
ie, Susan
Selma,
, Nils,Rosalie
aron,Judith,Justin, Sean,
Felix,Sean,
Felix, Nils, Agnes, Leyla,A
, Emma,Alexis, Xavier,
ni.Angelos.Anastasia,
Rosalie, Emma,Alexis,
li, Luisa.Aaron,Ju
Owen, Eleni.Angelos.Anasta
Olympi
Xavier, Owen,
Walter,
Ele- Fatima, Stephan,
sia, Olympia, Ryan, Xenia,
Conor, Katie, Diana, Harry, a, Ryan, Xenia, Gus¬tav, Dylan.Walter, Fatima
Daria, Conor, Katie, Diana,
, Stephan, Philipp
Gus¬
Margarethe,Amy, Gül,
Daria, , Ursula, Mustaf
Harry, Margarethe,Am
Mustafa, Andreas, Franz,
Megan, Malak, Domin
a,
y,
Andrea
Gül,
Megan, Mala
s, Franz, Leonore, Frieda,
ik, Philipp, Ursula
Leonore, Frieda, Pauline
lef, Annelie
,
Pauline, Franziska, Kai,
se, Michelle, Kim, Saskia
lef, Anneliese, Michel
, Franziska, Kai, Paige,
Paige, Maxim
, Moritz, Elvira, Eugeni
le, Kim,
MaximilNan,Tyler,
Der wichtigste Schri
Det-Robert, Sergio, Cooper
a, Maik, Brooke, Sienna
Leopold, Olga.Tyler, Robert Saskia, Moritz, Elvira, Eugenia, Maik, Brooke
tt zum Ausbau der
,Theresa, Kora, Erkan,
, Horst, Leo
, Sienna, Horst,
, Sergio, Cooper,Theres
la, Leonardo, Jasimin,
Rudolf, Karl-Heinz, Hunter
Spenderdatei ist
Ihre Entscheidung,
ter, Bastian, Pia, Josefi
a, Kora, Erkan, Rudolf
Rafael,
,
Bastian
Estefan
, Pia, Jos
sich als Stammzel
ia, Gabriel, Diego, Hedwig
, Karl-Heinz,nella,
na, Karla, Leonardo,
c/o Institut für Trans
Hun- Dafne, Kiara, lan.Tam
Jasimin, Rafael, Estefan
, Käthe,Vinzenz, Pablo,
lspender registrieHedwig, Käthe,Vinzenz
ren zu lassen. Vielle
ar, Roni, Esther, Louis,
plantationsdiagnosti
Ozean, L
ia, Gabriel, Diego,
, Pablo, Ozean, Lola,
icht wollen Sie uns
Moritz, Jannik, Knud,
k
Antonella, Dafne, Kiara,
und Zelltherapeutika
ther, Louis, Finn, Niklas,
Pi¬erre, Rosa, Uta, Gerard Finn, Niklas, Amelie, Laura, Ismail, Ben,
aber auch auf andere Weise unterstüt
lan.Tamar, Roni,
Amelie, Laura, Ismail,
Ot
, Craig, Fritz, Ludwig,
thea,
Es-Svantje.Thao, Leman
zen? Die Kosten der
Ben, Otto, Ingrid, Moritz,
Pi¬erre, Rosa, Uta, Gerard
Jasper
OA Dr. med. Johannes
, Hakan, Linda, Solara
Jannik, Gunna
, Craig, Fritz, Ludwig
Ersttypisierung
in Höhe von 50 Euro
,Ani-ca, Björn, Doris, Helga, , Frauke.Jonna.Tom
Knud, r, Birta, Gisela,
Fischer
, Jasper, Frauke.Jonna
Svantje.Thao, Leman
Wibke, Meike, Li, Peter,
Iris,
werden weder von
Isak,
Helena
Komm
,
.Tomke
Hakan,
,Julie
, Doroth
Ivana, Louise
issarischer Direktor
Linda, Solara,Ani-ca
Brigitte
Bund und Ländern
ea, , Louis, Herta, Pascal
noch von den Kran
Helena,Juliette,Anita
, Björn, Doris, Helga,
, Sylvia, Christine, Jerom ,Jean-Luc, Monika, Jacqueline, Nicol
, Gunnar,
kenkassen übernomm
Iris, Sa-man
Isak, tha,Yves, Jörg.Th
Monika, Jacqueline, Nicolas Birta, Gisela,Wibke, Meike, Li, Peter, Ivana,
en. Daher sind
wir sehr dringend
eo, Cornelia, Norbert,Alain e, Roger, Barbara, Sabine, Celine, Brad,
Louise
,
Hugo,
,Jean-L
auch auf Geldspend
sie,uc,
Brigitte, Louis, Herta,
, Kylie, Bernd, Chris, Melani
Mark, Stefanie, Ulrike.T
Moorenstraße 5, Geb.
Roger, Barbara, Sabine
Pascal, Sylvia, Christi
en ange
hor-ben, Karsten, Beate,
e,
Wenn Sie uns durch
, Celine, Brad, Hermin
14.83
ne, Jerom
ja, Eugen,
Fred, Petra, Marion, Klaus, Susan, Natasch
e,
Heiko, Bettina, Nancy,
eine Spende unterstüt wiesen.
e, Sa-mantha,Yves,
Norbert,Alain, Kylie, Bernd,
D-40225 Düsseldor
Janina.Tanja, Mär
Boris, Ramona.Anke,
Jörg.Theo, Cornel
Chris, Melanie, Susan,
zen, wären wir
Ihnen sehr dankbar.
Mauric
f
ia, e, Vladimir, Viola,
Mona, Heike, Konrad
ke.Thor-ben, Karsten,
Natascha, Cheesie, Mark,
Damian, Gesa, Sandy,
, Gerrit, Merle, Cind
Jeder Euro zählt!
Postfach 101007
Beate, Fred, Petra, Marion
Stefanie,Giovan
Igor, Sibylle, Martin,
Ulri- ni, Jeanette, Kerstin
Sie können uns
auch unterstützen,
, Klaus, Janina.Tanja,
Heiko, Bettina, Nancy,
Carola, Denise, Eric,
, Miriam, Sarah, Emil,
Mären, Nadja, Eugen,
indem Sie Mitglied
Boris, Ramona.Anke,
Evelin
D-40
Renata
Nicole,
001
,
Matthäus, Heleen, Birgitte
Kasper, Anette,Thorst
Mona, Heike, Konrad
Düsseldorf
in unserem FörderMaya, Maurice, Vladim
verein STAR (www
en, Lars, Marcus
, Gerrit,
.Victoria, William,
ir, Viola, Damian, Gesa,
.star-ev.de) werden.
Max, Karoline, Andrea
Sandy, Igor, Sibylle, Martin Merle, Cindy,
Eric, Evelin, Heinz,
, Noah, Benjamin, Dimitri Emilie.Josef, Daniel, Patrick, Paul, Mia.Je
Sprechen Sie uns
einfach an!
Giovanni, Jeanette,
, Carola, Denise
nny
j, Maria.Anna, Leah,
Herber
, t,Theodor, Jana, Sophia
Kerstin, Miriam, Sarah,
Anette,Thorsten, Lars,
Edoardo, Lukas, Maja.A
tel +49 (0) 211 81-1
, Christopher, Jorge,
Emil, Nicole, Kasper
Marcus, Leon, Renata
less
Clara,
Olivia,
,
9628
Tom,
,
Elizabe
Matthä
Arthur
Emilie.Josef, Daniel,
th, Natalie, Da-vid.Alexan
us, Heleen, Birgitte.Victori
, Mohammed, Lily, Isabell
Patrick, Paul, Mia.Jenny.Ja
fax: +49 (0) 211 9348
der,
a.Jack, Jessica, Charlo
tonio,, Zoe, Cecilie, Simon,
kob, Max, Karoline, Andrea a, William
min, Dimitrij, Maria.A
435
tte, James, Irene, Carme
Sebastian.Tessa, Lorenz
nna, Leah, Edoardo, Lukas,
, Noah, Benjan, Ele
mail: kmsz@uni-due
Jan,
o,
Daan,
Chiara
Sven.V
,Alice,
Maja.A
Sophia
ivien,J
Manuel, Beatrice, Angelik
lessandra, Herbert,Theod
, Christopher, Jorge,
imi,Ahmet, Elsa, Jonas,
sseldorf.de
Olivia, Elizabeth, Natalie
a, Marta.Tommaso, Kamila
or, Nico,
M
Jana,Fabian, Nina,Ju
web:
Arthur
www
,
Da-vid.Alexander, Chloe,
.Adam, Magdalena, Galina,
lia, Elena, Dario, Leonie
, Mohammed, Lily, Isabell
.knochenmarkspende
Spendenkonto
Clara,Lilly,
.Yasemin, Pedro, Rita,
S
a.Jack, Jessica, Charlo
Tom,Olle, Molly, Noel,
rzentrale.de
Antonio, Zoe, Cecilie
Raquel, Carlos, Bruno.
Kevin, Selma, Felix, Anna,A
tte, James, Irene, Carme
, Simon, Sebastian.Tes
Axel, Ch
n, Elena,
aron,Judith,Justin,
Ele
Owen,
na, Eleni,Angelos
sa, Lorenzo, Daan,
Elsa, Jonas, Martina,
Sven.Vivien,Jimi,Ahm
Bürozeiten Mo–Fr
Jan, Chiara,Alice, Manue
gareth
et,
Stammzellspende
e,
08:0
Amy,
l,
Beatric
la.Adam
Gül,
0
–
Megan
e,
17:0
Angelik
, Magdalena, Galina, Sergej
, Malak, Dominik, Philipp
0 Uhr
Rheinland e.V. //
a, Marta.Tommaso, Pauline
Kami- , Franziska, Kai,
, Nico, Fabian, Nina,Ju
, Ursula, Mustafa, Andrea
STAR e.V.
Pedro, Rita, Raquel, Carlos,
Kontonummer: 100
lia,
Paige,
Elena, Dario, Leonie.Y
s, Franz, Leonore, Fr
Maximillian, Detlef, Annelie
Bruno.Axel, Charlie, Lilly,
487 5231
asemin
nia, Maik,
,
se, Michelle, Kim, Saskia
Brooke, Sien¬na, Horst,
Anna,Aaron,Judith,Ju
Olle, Molly, Noel, Kevin,
BLZ: 300 501 10 (Stad
, Moritz, Elvira, E
Leopold, Olga,Tyler, Robert
stin, Sean, Rosalie, Emma,
Selma,dolf,
Felix,Karl-Heinz, Hunter
tsparkasse Düsseldor
, Sergio, Cooper.Theres
Alexis, Xavier, Owen,
Gustav, Dylan.Walter,
, Bastian, Pia, Josefina,
Eleni,Angelosgo, Ola, Kora, Erkan
Fatima,
Verwendungszweck
f)
Karla, Leonardo, Jasimi
Hedwig, Käthe,Vinzenz
Gül, Megan, Malak, Domin Stephan, Daria, Conor, Katie, Diana, Harry,
: "Typisierung"
n, Rafael, Estefania, Gabrie
, Pablo, Ozean, Lola,
Margarethe,Finn,
ik, Philipp, Ursula, Mustaf
Antonella, Dafne, Kiara,
l,
Amy,Niklas, Amelie, Laura,
Pauline, Franziska, Kai,
a,
Andrea
lan.Tam
Ismail,
s,
ar, Roni, Esther, Lo
Franz,
Ben, Otto, Ingrid, Moritz,
Paige, Maximillian, Detlef,
Leonore, Frieda,
Fritz, Ludwig, Jasper
Jannik, Knud, Pierre,
Elvira, Eugenia, Maik,
Anneliese, Michelle, Kim,
,
Frauke
,
Jonna.
Rosa,
Tomke, Dorothea, Svantje
Uta, Gerard, Cr
Brooke, Sien¬na, Horst,
Björn, Doris, Helga, Iris,
.Thao, Leman, Hakan,
Leopold, Olga,Tyler, Robert Saskia, Moritz,
Theresa, Kora, Erkan,
Isak,
He¬len
Linda,
a,
Juliette, Anita, Gunna
Rudolf, Karl-Heinz, Hunter
, Sergio, Cooper
Solara.An
Louise. , Jean-Luc, Monika
r, Birta, Gisela,Wibke,
, Bastian, Pia, Josefi
Jasimin, Rafael, Estefan
,
Jacque
Meike,
line,
na,
Nicolas
Li,
Karla, Leonar
ia, Gabriel, Diego, Hedwig
Peter, Iva
, Hugo, Brigitte, Louis,
rome,
do, Roger, Barbara, Sabine
tonella, Dafne, Kiara,
, Käthe,Vinzenz, Pablo,
Herta, Pascal, Sylvia,
, Celine, Brad, Hermin
lan.Tamar, Roni, Esther,
Ozean, Lola,
Christine,
Kylie,
e, Samantha,Yves, Jörg,Th
An- Bernd, Chris, Melani
Louis, Finn, Niklas, Amelie
Ben, Otto, Ingrid, Moritz,
e,
eo, Cornelia, Norbert,
Jannik, Knud, Pierre,
, Laura, Ismail,
Fred, Petra, Marion, Klaus,J Susan, Natascha, Cheesie, Mark, Stefanie,
Ala
Rosa, Uta, Gerard, Craig,
per, Frauke, Jonna.Tomke
Ulrike,Thorben, Karste
anina.Tanja, Maren, Nadja,
Fritz, LudwigMona,
, Dorothea, Svantje.Thao,
n, Bea
, Jas- Heike, Konrad, Gerrit,
Eugen, Heiko, Bettina
Björn, Doris, Helga, Iris,
Leman, Hakan, Linda,
, Nancy, Boris, Ramon
Merle, Cindy, Maya, Mauric
Isak, He¬lena, Juliett
Solara
a.An
Martin
.Anica, , Carola, Denise,
e.Vladimir.Viola, Damian
e, Anita, Gunnar, Birta,
Li, Peter, Ivana, Louise
Eric, Evelin, Heinz, Giovan
, Gesa, Sandy, Igor, Sibyl
Gisela,Wibke, Meike,
, Jean-Luc, Monika, Jacque
ni, Jeanette, Kerstin,
Anette,Thorsten, Lars,
line, Nicolas, Hugo, Brigitte
Pascal, Sylvia, Christi
Miriam, Sarah, Emil, Nicole,
Marcus, Leon, Renata
Unive
ne,
,
Louis,
,
Jerom
rsität
Matthä
Kaspe
Daniel,
Herta,
e,
us,
sklini
Roger, Barbara, Sabine
Patrick, Paul, Mia.Jenny.Ja
Heleen, Birgitte.Victori
kum
Anita, Gunnar, Birta, Gisela
Samantha,Yves, Jörg,Th
a,Wil¬l
, Celine, Brad, Hermin
kob, Max, Karoline.Andr
eo, Cornelia, Norber
,Wibke, Meike, Li, Peter,
Düsseldorf
Edoard
e, o, Lukas, Maja.Alessan
ea, Noah, Benjamin, Dimitri iam, Emilie,Jose
t, Alain, Kylie, Bernd,
Natascha, Cheesie, Mark,
Ivana, Louise, Jean-L
dra, Herbert, Theodo
Chris, Melanie, Susan,
j, Maria.Anna, Lea
uc, Monika, Jacqueline,
Stefanie, Ulrike,Thorben
Natalie, David.Alexand
r, Jana, Sophia, Christo
Klaus,Janina.Tanja, Maren,
, Karsten, Beate, Fred,
Nicolas, Hugo, Brigitt
er, Chlo6, Clara, Tom.Ar
pher, Jorge, Olivia, Elizabe
Petra, Marion
e, Louis, Herta, Pasca
Nadja, Eugen, Heiko,
thur, Eva, Mohammed,
tejame
th
, s, Irene, Carmen, Elena,A
Mona, Heike, Konrad
l, Sylvia, Christine, Jerom
Bettina, Nancy, Boris,
Lily, Isabella,Jack,Jessic
ntonio, Zoe, Cecilie,
, Gerrit, Merle, Cindy,
Ramona.Anke
a, Charlot
e, Roger, Barbara, Sabine
Vivien,
Simon,
Jimi,Ah
,
Maya,
Sebas¬tian.Tessa, Lorenz
met, Elsa,Jonas, Martin
Sandy, Igor, Sibylle, Martin
Maurice.Vladimir.Viola,
, Celine, Brad, Hermine,
a,Jan, Chiara.Alice, Manue
o, Daan, Sven
Damian, Kamila
, Carola, Denise, Eric,
Samantha,Yves, Jörg,T
Gesa,
,Adam,
Magda
Evelin, Heinz, Giovan
l, Beatrice.Angelika,
lena, Galina, Sergej,
, Sarah,
heo, Miriam
Cornelia,
Emil, Alain,
ni, Jeanette, Kerstin
Marta.Tomma¬so
Nicole, Kasper, Anette
Nico, Fabian, Nina, Julia,
Norbe
Rita, Raquel
,
Kylie, Bernd, Chris,
,ThorstMelan
,
Carlos,
us, Heleen, Birgittert,.Victori
en, Lars,
Elena, Dario, Leonie.Y
Bruno, Axel, Charlie,
Marcus, Leon, Renata
ie, Susan
asemin, Pedro
Lilly, Olle, Molly, Noel,
a,Wil¬liam, Emilie,Josef,
, Matthä
Luisa.A
- aron,Judith,Justin, Sean,
Kevin, Selma, Felix, Nils.Ag
Max, Karoline.Andrea,
Daniel, Patrick,, Paul,
Rosalie, Frank, Mia, Emma,
Noah, Benjamin, Dimitri
Mia.Jenny.Ja
nes, Leyla.Ali,
Olympi
kob, a, Ryan, Xenia,
Alexis, Xavier, Owen,
j, Maria.Anna, Leah,
Alessandra, Herbert,
Eleni.Angelos.Anasta
Edoardo, Lukas,Megan
Theodor, Jana, Sophia
sia,
Maja. , Malak, Dominik,
, Christopher, Jorge,
David.Alexander, Chlo6,
Philipp, Ursula, Mustaf
Olivia, Elizabeth, Natalie
Clara, Tom.Arthur, Eva,
a.Andreas, Franz, Leonor
Paige,, Maximillian, Detlef,
Charlottejames, Irene,
Mohammed, Lily, Isabell
e,
Frieda, Pauline, Franzis
Anneliese, Michelle, Kim,
Carme
a,Jack,Jessic
ka, Kai,
Horst,
Saskia, Moritz, Elvira,
a, Leopold, Olga.Tyler,
renzo, Daan, Sven.Vivien,J n, Elena,Antonio, Zoe, Cecilie, Simon, Sebas¬
Eugeni
Robert, Sergio, Cooper
a, Maik, Brooke, Sienna
tian.Tessa,
imi,Ahmet, Elsa,Jonas,
.Theresa, Kora, Erkan,
an,LoPia, Josefma, Karla,
,
rice.Angelika, Marta.T
Martina,Jan, Chiara.Alice,
Rudolf
Leonar
,
Karl-Heinz, Hunter, Bastido, Jasimin, Rafael,
omma¬so, Kamila,Adam,
Manuel,Pablo,
Beat- Ozean, Lola,An
Este¬fania, Gabriel,
Magdalena, Galina, Sergej
Nina, Julia, Elena, Dario,
tonella, Dafne, Kiara,
Diego, Hedwig, Kathe.V
Leonie.Yasemin, Pedro,
, Nico, Fabian
lan.Tamar, Roni, Esther,
mail, Ben,
, Otto, Ingrid, Moritz,
Rita, Raquel, Carlos,
Louis, Finn, Niklas, Amelie inzenz,
Jannik, Knud, Pierre,
Bruno, Axel, Charlie
, Laura, IsJonna,, Tomke, Doroth
Rosa, Uta, Gerard, Craig,
ea, Svantje.Thao, Leman
Fritz,
Ludwig
, Jasper,
, Hakan, Linda, Solara
.Anica, Björn, Doris, Helga, Frauke,
Iris, Isak,
Anita, Gunnar, Birta, Gisela
,Wibke, Meike, Li, Peter,
Ivana,
Meldungen
Mit einer Geldspende
Typisierung für Stammzellenspende
im Kasino
helfen!
vom 10. bis 12. März
Ihr Typ ist gefragt
dem Nachwuchs gehört die Zukunft. Das gilt für
uns bei der Bayer Gastronomie schon lange. Mit
hoher Qualität bilden wir in sechs Berufen aus,
damit die jungen Menschen bestmöglich in das
(Gastronomie-)Arbeitsleben starten können. Um
die Sozialkompetenz zu stärken und die spezifische Vorbereitung auf den praktischen Alltag
noch besser zu gestalten, haben wir kürzlich das
Pilotprojekt „Talentschmiede“ gestartet. Es ist auf
so positive Resonanz gestoßen, dass wir dieses
Projekt nun als integralen Bestandteil unserer
Ausbildung im Restaurant „Kulisse“ für alle Azubis fortführen werden. Lesen Sie mehr dazu auf
den Seiten 6 bis 9.
Wichtig ist für uns natürlich auch, Trends aufzuspüren und neue Entwicklungen zur Tradition zu
machen. So laden wir Sie herzlich zu unserem
zweiten Gourmet-Grillevent am 5. Juni am Kasino Leverkusen ein. Schmecken Sie die Köstlichkeiten und erfahren Sie mehr über Grill, Zubehör und Brutzeltechnik. Weinwissen bieten wir
Ihnen auch in dieser Ausgabe: Wenn Sie erfahren wollen, wer die Weinetiketten erfunden hat
und was heute alles draufsteht, dann schauen Sie
doch einmal auf die Seiten 20 und 21.
In der Gemeinschaftsgastronomie wartet in diesem Jahr eine große Aufgabe auf uns: Denn im
Rahmen der Jahresaktion „Gesund bei Bayer“,
die das Betriebliche Gesundheitsmanagement des
Bayer Konzerns entwickelt hat, steht die Ernährung im Zentrum. Unter dem Titel „Mahlzeit!
Gewusst genießen“ werden wir eine Vielzahl von
Zusatzangeboten unterbreiten. Auf diese Weise
können wir unsere langjährige Kompetenz als
Anbieter gesundheitsorientierter Speisen einmal
mehr unter Beweis stellen. Und mit für eine gesundheitsorientierte Zukunft sorgen. Machen Sie
mit.
Ihr Sascha Witt
Geschäftsführer der Bayer Gastronomie
Impressum
Herausgeber:
Bayer Gastronomie GmbH
Kaiser-Wilhelm-Allee 3
51373 Leverkusen
www.bayer-gastronomie.de
2
D i n ner & mo r e 2.2 015
Talentschmiede In der Kulisse
Firmenportrait
4
Stölzle Lausitz GmbH
Etablierter Glashersteller aus Sachsen
Projekt
4
6
Talentschmiede
Küchenchef auf Zeit
Jahresaktion
10
Gesund bei Bayer
Weinaktion
Weinwissen
Weinmenü
20
22
Spanien und Portugal
V i n o fa k t u r
Termine in der vinofaktur
Portrait
Gesund bei Bayer
10.000 Gerichte im Kopf
Rezept
Der Gast im Fokus
23
24
Jean-Georg Nußbaum
Felix Hinrichs
ist neuer Leiter Hospitality
10
26
Jean-Georg Nußbaum
Lammkoteletts mit Drillingen
24
Rubriken
Editorial / Impressum
DinnerNews
Highlights März–Mai 2015
Fotos:
Bayer Gastronomie GmbH
Marcus Müller-Saran
Daniela Siebe
2
3
28
Redaktion:
Daniela Siebe
daniela.siebe@bayer.com
Gero Steinmetz
Portrait
G e s ta lt u n g
und Produktion:
Medienhaus Garcia GmbH
www.garcia.de
Blutkrankheiten sin
d heilbar.
Helfen Sie mit!
,
www.kmsz.de
Grillen mit Gourmet-Charakter
12
Etikett(e) für den Geschmack
Typ
ist gefragt!
Am 5. Juni: 2. Grillevent am Kasino Leverkusen
Firmenportrait
Weinangebote
Verantwortlicher
Geschäftsführer:
Sascha Witt
Jährlich erkranken in Deutschland etwa 8.000 Menschen an Leukämie oder anderen bösartigen
Bluterkrankungen. Sehr oft sind Kinder betroffen. Helfen kann eine Übertragung gesunder Blutstammzellen. Im Foyer des Kasinos Leverkusen können sich von Dienstag, 10. März, bis Donnerstag, 12. März, jeweils 11.00 bis 14.30 Uhr, alle gesunden Personen zwischen 18 und 55 Jahren in
eine Stammzellenspenderdatei der Knochenmarkspenderzentrale (KMSZ) Düsseldorf, Universitätsklinikum Düsseldorf, aufnehmen lassen. Für den, der Spender werden will, ist es ein kleiner
Schritt, in die Spenderdatei aufgenommen zu werden: die Gewebemerkmale können aus Zellen
der Mundschleimhaut typisiert werden – ein Wangenabstrich ist alles, was nötig ist. Gleichzeitig
unterschreibt der Spender eine Einverständniserklärung (mit jederzeitigem Rücktrittsrecht) zur
freiwilligen Stammzellspende. Weitere Infos im Internet unter www.kmsz.de
UKD
Dein Typ
is
Detingefragt!
Felix Hinrichs ist neuer Leiter des Geschäftsbereichs Hospitality. Der 36-Jährige hat die spannende Aufgabe zum 1. Januar 2015 von Sabine
Müller übernommen, die den Geschäftsbereich
Sport/Kultur übernimmt. Hinrichs ist seit 16 Jahren bei Bayer tätig und konnte in mehreren Funktionen mit wachsender Verantwortung unter
anderem im Vertrieb, Key Account Management
und bei der Leitung internationaler Projekte vielschichte Erfahrungen sammeln. Zuletzt war er
mit strategischen Aufgaben im Bereich der Polycarbonate bei Bayer MaterialScience betraut. Der
diplomierte Kaufmann freut sich auf seine neue
Tätigkeit: „Mich reizt im Besonderen die direkte
Rückmeldung, die man in der Gastronomie und
Hotellerie von seinen Gästen erhält. Die Bedürfnisse unserer Kunden noch besser zu verstehen,
die Gästebindung weiter zu erhöhen und die
Kommunikation innerhalb unseres Teams weiter
zu verstärken, betrachte ich als besondere Herausforderungen in meinem neuen Tätigkeitsfeld“,
sagt Hinrichs. „Einige konkrete Ideen zu neuen
Konzepten und besonderen Angeboten habe ich
natürlich schon. Diese werden nun mit meinem
Team weiterentwickelt und zum richtigen Zeitpunkt eingeführt“, freut sich Hinrichs.
Die Premiere im zurückliegenden Jahr war bereits der Kracher – jetzt gibt es eine Wiederholung:
Am Freitag, 5. Juni, steigt am Kasino Leverkusen zum zweiten Mal die größte Grillparty von Leverkusen. Dabei geht es nicht nur um die Wurst: Gourmet-Grillen ist angesagt. Am Rande des
Carl-Duisberg-Parks legen die Profis von Santos Grills, Europas größtem Grillfachändler, feinste
Fleisch- und Fischspeisen sowie Gemüse und – man höre und staune – auch Eis als Nachspeise auf
Gas-, Kohlegrill und Smoker. Zu den Grillgerichten servieren Weinkeller-Leiter Heinz-Jürgen Kaup
und Sommelier Niels Bachmeier den passenden Wein und beraten die Gäste zu den schmackhaftesten Kombinationen von Wein und Gegrilltem. Im gemütlichen Lounge-Bereich unter den
Platanen besteht Gelegenheit in entspannter Atmosphäre ins Gespräch zu kommen. An ausgestellten Grills präsentieren die Grillprofis die Möglichkeiten der unterschiedlichen Grills und verraten Tipps und Tricks am Rost.
Information und Platzreserverierung unter Tel. 0214/ 30 24 666
2. 2015 Dinne r & mo r e
3
B ay e r G a s t r o n o m i e : Firmenportrait
B ay e r G a s t r o n o m i e : Firmenportrait
D i e S tö l z l e L au s i t z G m b H
s e t z t a l s e ta b l i e r t e r G l a s h e r s t e l l e r
d i e T r a d i t i o n f ü r da s „l i c h t e G o l d“ f o r t
Stölzle –
Waren seit 1889 in Sachsen ansässig –
die Oberlausitz Glaswerke J. Schweig und Co.
glasklarer Stolz der Lausitz
Weißwasser kocht nicht mit Wasser.
Der Ort in der Oberlausitz steht für edlen Charakter.
Dafür sorgt die Stölzle Lausitz GmbH:
Das Unternehmen setzt die jahrhundertealte Tradition
der Glasherstellung auf höchstem,
edlem und fortschrittlichem Niveau fort.
4
Di nner & mo r e 2.2 015
Die Wurzeln der Glasherstellung in der
Oberlausitz reichen bis ins 15. Jahrhundert zurück. Nicht ohne Grund: Hier findet man ein reichhaltiges Reservoir an
Quarzsand und Kalkstein – die Hauptrohstoffe zur Glasherstellung. Etliche Glashütten entstanden seit 1433 in erster Linie wegen dieser vorhandenen Rohstoffe
für das „lichte Gold“. Die Kreisstadt Weißwasser im Nordosten von Sachsen etablierte sich als Zentrum für die Herstellung des zerbrechlichen, aber wertvollen
Gutes. 1889 gründeten sich die Oberlausitz Glaswerke J. Schweig und Co. Die
Glasmanufaktur expandierte schnell mit
der Trinkglasproduktion und entwickelte
sich im 20. Jahrhundert zum größten
Kelchglashersteller Deutschlands. 1996
übernahm die Stölzle Oberglas AG das
Unternehmen.
G l a skl a r: T r a diti o n v e r bindet
Genau dort, wo 1889 das erste Glas hergestellt wurde, produziert die Stölzle Lausitz
GmbH 125 Jahre später mit über 330 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern mehr als
40 Millionen feinste Kristallgläser. Mit
Verbundenheit zur Tradition: Um einen
nahtlosen Übergang vom Kelch zum Stil
zu erreichen, setzt das Unternehmen auch
heute noch auf das so genannte Ziehverfahren. Dabei wird bei der maschinellen
Glasherstellung die handwerkliche Mundblastechnik imitiert. Heißt: Die Stile der
Gläser werden aus dem Kelch gezogen.
Damit erreicht der Produzent einen festen
Übergang von Kelch und Stil. Der harmonische Verlauf der Glasform ist garantiert.
Lediglich die Fußplatte wird bei einem
zweiten Arbeitsgang angesetzt. Was einfach klingt, ist kompliziert: Weltweit gibt
es nur wenige Hersteller, die diese Technik und das Verfahren gleichbleibend auf
höchstem Niveau produzieren zu können.
Um dies zu ermöglichen, investiert Stölzle
nicht nur in die Kompetenz und Fertigkeiten seiner Beschäftigten. Auch der Ausbau und die Modernisierung der Produktionsstätten werden kontinuierlich
verfolgt.
M o de r nes edles D esign
Ergebnis ist ein modernes edles Design,
das als Element der Tischkultur einen Beitrag zum Lifestyle leistet. Stilvolle Formen,
klassisch und elegant sind ein wahrer Augenschmaus für jeden fein eingedeckten
Tisch. Mit ihrer Bruchfestigkeit und Spülmaschinenbeständigkeit sind die Glaskunstwerke zudem besonders geeigent für
den professionellen Einsatz und machen
sie für den anspruchsvollen Genießer interessant. Die Form und Gestaltung unterstützt die Geschmacksentwicklung und
verstärkt nicht zuletzt das Geschmackserlebnis. Das Sortiment umfasst Wein-, Bierund Sektgläser, aber auch Karaffen, Krüge und Windlichter. Champagnerkelche
runden das Gesamtangebot ab. Innovativ
zu sein, mit der Zeit zu gehen und Trends
zu setzen, auch das gehört dazu. Trinkgläser in stilvollen Farben finden sich ebenfalls im Sortiment.
Bei solch stilvoller Gestaltung erhält
sogar Wasser einen besonderen Geschmack…
2. 2015 Dinne r & mo r e
5
B ay e r G a s t r o n o m i e : Ausbildungskonzept
Da s P r o j e k t „Ta l e n t s c h m i e d e“ i n d e r K u l i s s e
e r h ö h t S o z i a l ko m p e t e n z u n d p r a k t i s c h e s
Fac h w i s s e n d e r Au s z u b i l d e n d e n
B ay e r G a s t r o n o m i e : Ausbildungskonzept
Küchenchef
auf Zeit
Pause im Theatersaal, Hochbetrieb im Restaurant
Kulisse. Binnen Minuten strömen zahlreiche Gäste
in die Gastronomie, um schnell etwas zu trinken
und einen Snack zu sich zu nehmen. Für Ayla
Pundt heißt dies: 15 Minuten höchste Konzentration: Bestellungen aufnehmen, servieren, kassieren, alle Gäste im Blick haben. „Hierbei lernt man
wirklich den realen Gastronomiebetrieb kennen“,
sagt die Auszubildende zur Restaurantfachfrau.
6
D i n ner & mo r e 2.2 015
Dass Ayla Pundt im Tagesgeschäft und besonderen Projekten eingesetzt wird und
verantwortungsvolle Aufgaben übernimmt,
ist kein Zufall: Im Herbst letzten Jahres hat
die Bayer Gastronomie das Projekt „Talentschmiede“ gestartet. Das übergreifende
Ziel: Die Sozialkompetenz zu stärken und
das praktische Fachwissen der angehenden
Gastronomie-Fachleute zu erhöhen. Die
jungen Menschen sollen frühzeitig Erfahrungen bezüglich der komplexen Abläufe
sammeln – von der Planung bis hin zur
wirtschaftlichen Abrechnung von Angeboten und Serviceleistungen. Auf diese Weise
wird die ohnehin schon hohe Praxisorientierung der Ausbildung bei der Bayer Gastronomie um einen weiteren Baustein ergänzt. „Dies macht die Absolventen noch
fitter für den späteren Berufseinstieg – ganz
gleich, wo sie ihren Berufsweg starten“,
erklärt Restaurantleiter Hans-Günter
Schommer.
Z u s a mmenh ä nge
de r Au f g a be e r kennen
Für dieses Projekt hat die Bayer Gastronomie die „Kulisse“ im Leverkusener Erholungshaus ausgewählt: „Hier decken wir ein
breites Spektrum ab. Es reicht vom Mittagstisch, à la carte-Geschäft bei Theater- und
Konzertveranstaltungen über Konferenzaktivitäten bis hin zum Veranstaltungs- und
Bankettmanagement. Auf diese Weise besteht eine hervorragende Möglichkeit, die
Zusammenhänge der gastronomischen
Aufgaben zu erkennen und praxisnah einzuüben. Zudem ist der Betrieb von seiner
Größe überschaubar“, erklärt Betriebsleiterin Petra Hannemann. In den Genuss der
„Talentschmiede“ kommen alle Auszubildenden zu Hotelfachleuten und Systemgastronomen des 2. Lehrjahres sowie Restaurantfachleute und Köche des 2. und 3.
Lehrjahres. Sie sollen dabei für kurze Zeit
in Projekten oder der täglichen Arbeit in die
Rolle eines Küchenchefs oder der verantwortlichen Planerin schlüpfen. „Wir schauen den Azubis im Hintergrund über die
Schulter, lassen sie machen und greifen nur
dann aktiv ein, wenn wirklich etwas schiefzugehen droht“, erklärt Küchenleiter Dirk
Rummler. „Sicher ein Sprung ins kalte Wasser, aber der Lerneffekt hinsichtlich konzentrierten und verantwortungsvollen
Arbeitens ist enorm hoch“, sagt er.
E igenen Fä higkeiten v e r t r au en
Finden auch die Azubis: „Am Anfang war
ich schon ganz schön aufgeregt, ob ich alles hinbekommen würde. Aber im Nachhinein ist es gut, die Realität auf diese Weise kennen zu lernen. Man lernt im Team zu
arbeiten und seinen eigenen Fähigkeiten
zu vertrauen“, sagt Rebecca Wessel, Auszubildende zur Hotelfachfrau.
Damit die jungen Leute optimal gefördert
werden können, beginnt das Projekt zunächst mit einer Selbsteinschätzung. Auf
dieser Grundlage legt der Betrieb individuelle Zielvereinbarungen fest. Sie berücksichtigen die Stärken und erkannte Schwächen. Laufend finden Projektgespräche
statt, bei denen Gelungenes gelobt und Verbesserungsmöglichkeiten angesprochen
werden. Das Erlernte und die Erfahrungen
werden in einer Abschlussbesprechung zu-
2. 2015 Dinne r & mo r e
7
B ay e r G a s t r o n o m i e : Ausbildungskonzept
sammengetragen. „Unser Ziel ist es, dass
die Auszubildenden in den drei Monaten
mit viel Motivation an die Arbeiten herangehen, auch einmal Rückschläge verkraften und mit Lust und viel Gelerntem den
nächsten Schritten entgegensehen“, betont
Schommer.
Als T e a m z u s a mmenwachsen
Beweisen konnten sie sich bereits in mehreren Projekten: So galt es ein Gänseessen
an drei aufeinanderfolgenden Tagen zu
konzipieren, zu kalkulieren, die Zutaten
einzukaufen, die Menge abzuschätzen und
zu kochen. Und natürlich an den Tagen selber die Gäste zu bewirten. Für das Rheinische Oktoberfest mussten sie zudem eine
Speisekarte kreieren. Im zweiten Projekt
„Menu of the week“ bestand die Aufgabe
darin, sieben Gerichte zusätzlich zur normalen Karte von der Pike auf vorzubereiten. „Grünkohl stand bei mir auf dem Plan.
Nicht nur die Zubereitung hat Spaß gemacht. Auch in den gesamten Ablauf eingebunden zu sein, war wirklich klasse“, sagt
Marcus Bree, angehender Koch im dritten
Lehrjahr. Fisch- und Muscheln als drittes
Projekt in Form eines à la carte-Gerichts
war eine weitere Herausforderung. Vorausgegangen war eine spezielle Schulung über
Fische, um das Gefühl für dieses Produkt,
seine Besonderheiten und Anforderungen
zu bekommen.
8
D i n ner & mo r e 2.2 015
B ay e r G a s t r o n o m i e : Ausbildungskonzept
„Hier sind wir als Team zusammengewachsen“, sagt Ayla Pundt. Auch Julia Knoch, die
erst seit kurzem dabei ist, staunt: „Ich hätte nicht gedacht, dass die gesamte Vorbereitung so viel Zeit einnimmt und so viele
Überlegungen notwendig sind, um ein TopEvent und erstklassiges Angebot auf die
Beine zu stellen. Von diesen gemachten Erfahrungen werde ich sicher profitieren“, erzählt sie. Positiv geht auch Bianca Flintrop
in das Projekt: „Ich freue mich jetzt darauf,
viele Bereiche hier zu durchlaufen, Verantwortung zu übernehmen und die Praxis zu
erlernen. Die Mitazubis haben mir sehr viel
Positives erzählt“, sagt die angehende
Systemgastronomin, die kürzlich in das
Projekt eingestiegen ist.
G et r ä nkep r o m oti o n u nd G r ill e v ent a ls z u k ü n f tige P r o jekte
Die zu erlernenden Kompetenzen gehen
noch weiter: „Die Azubis sollen verstärkt
auch den Umgang mit dem Gast üben. Hierzu gehören Verkaufsgespräche genauso wie
die angemessenen Reaktionen bei Reklamationen“, erklärt Schommer. Zudem gilt
es, bei den personellen Wechseln der Azubis die begonnenen Projekte auch ordentlich an die Nachfolgeazubis zu übergeben.
Bislang haben neun Azubis das Projekt
durchlaufen. „Wir arbeiten ständig an Verbesserungen. Hier ist das Gespräch mit den
jungen Leuten sehr wichtig.
Wir können dabei auch gegenseitig voneinander lernen. Für ein top-Zusatzangebot,
das die Azubis mit breitem praktischen
Wissen versorgt und Vorteile für den gesamten Gastronomiebetrieb bietet“, fügt
Hannemann hinzu. Zukünftig sollen die
Azubis ein großes Grillevent planen. Darüber hinaus gilt es, eine Getränkepromotion
für die Theatervorstellungen auszutüfteln.
Alya Pundt hat es geschafft: Der Gong zum
zweiten Theaterteil ertönt. Die Kulisse leert
sich. „Alle Gäste haben das Gewünschte bekommen. Jetzt geht es an die betriebswirtschaftliche Abrechnung“, sagt sie. Bis zur
nächsten Theatervorstellung.
9CTWONCPFGVFKG*ÀNHVGCNNGT
.GDGPUOKVVGNKO/ØNN!
4WPF/KQ6QPPGP.GDGPUOKVVGN
NCPFGPKP&GWVUEJNCPFLÀJTNKEJCWHFGO
/ØNN&KG(QQF5GTXKEG$TCPEJGKUVOKV
MPCRRFCTCPDGVGKNKIV7OFCU\W
XGTÀPFGTPJCV7PKNGXGT(QQF5QNWVKQPU
FKG+PKVKCVKXGd7PKVGF#ICKPUV9CUVGpKPU
.GDGPIGTWHGP&CU<KGN&KGIGOGKPUC
OG'PVYKEMNWPIXQP.ÒUWPIGPHØTFGP
IGUCOVGP(QQF5GTXKEG/CTMV
YYYWPKVGFCICKPUVYCUVGFG
5VWFKGFGT7PKXGTUKVÀV5VWVVICTVd<WIWVHØTFKG6QPPGp
YYYWPKNGXGTHQQFUQNWVKQPUFG
2. 2015 Dinne r & mo r e
9
B ay e r G a s t r o n o m i e : Jahresaktion
B ay e r G a s t r o n o m i e : Jahresaktion
„Mahlzeit!
Gewusst genießen“
„Gesund bei Bayer“ –
Jahresak tion steht unter
dem Leitgedanken Ernährung
Die Ernährung steht im Zentrum
der diesjährigen Jahresaktion,
die das Betriebliche Gesundheitsmanagement des Bayer Konzerns
entwickelt hat. Unter dem Titel
„Mahlzeit! Gewusst genießen“
nehmen dabei Angebote und Maßnahmen der Bayer Gastronomie in
allen Mitarbeiterrestaurants einen
großen Stellenwert ein.
10
D inner & mo r e 2.2015
„Ein umfangreiches Angebot für gesundheitsbewusste Ernährung vorzuhalten ist
seit langem eine entscheidende Säule unserer Unternehmensphilosophie. Von der
Warenbestellung über die Lieferantenauswahl über den Einsatz von frischen, hochwertigen Zutaten und schonenden Garverfahren bis hin zur Kennzeichnung von
Inhaltsstoffen und Allergenen sowie dem
Kantina vital-Konzept tragen wir dieser
Maxime über die gesamte Wertschöpfungskette kontinuierlich Rechnung“, erklärt
Sascha Witt, Geschäftsführer der Bayer
Gastronomie. „Denn eine ausgewogene Ernährung trägt maßgeblich dazu bei, die
Leistungsfähigkeit auch im Job zu erhalten.
Aus diesem Grund sind wir gerne Teil der
Jahresaktion und unterstützen sie mit etlichen zusätzlichen Angeboten an allen
Standorten. Sie hat für uns sehr hohen Stellenwert “, so Witt.
wechselnden Aktionen beinhalten darüber
hinaus Getränke- und Salat-Rabatt-Aktionen oder ein besonderes Spargelangebot
im Mai mit zusätzlich veganen Saucen. Einen Einblick in die Arbeiten der Küche ist
für den Herbst mit einem Tag der offenen
Küche vorgesehen. Und im Winter hilft eine
„Immun Aktion“ mit Ingwer, Kräutern und
Gemüse, das körpereigene Abwehrsystem
zu stärken. Zudem sind erweiterte Angebote für Schichtmitarbeiter wie zum Beispiel längere Öffnungszeiten der Restaurants angelaufen. Darüber hinaus bereiten
die einzelnen Standorte zusätzliche Sonderaktionen vor. Sie werden zurzeit detailliert ausgearbeitet und abgestimmt. Der
Dialog mit den Gästen über die Angebote
in den Betriebsrestaurants wird weiter verstärkt und ausgebaut, um noch kundenspezifischere Angebote unterbreiten zu
können.
Z a hl r eiche wechselnde
Angeb ote in a llen B et r iebs r estau r a nts
Den Auftakt machte die Aktion „Bevor Ihnen der Saft ausgeht“. Auf alle Säfte erhielten die Gäste einen stattlichen Rabatt.
Ab März stehen fünf Gerichte unter dem
Motto „Fit und vegetarisch in den Frühling“
ergänzend auf dem Speisenplan der Gemeinschaftsgastronomie. Die monatlich
Dau e r h a f t au sgew o gen u nd
ges u ndheitsbew u sst e r n ä h r en
In Informationsveranstaltungen gibt es
Tipps rund um die Ernährung. In diesem
Zusammenhang setzt die Bayer Gastronomie ihre Kooperation mit der Abteilung
„Gesunde Arbeitswelt“ von Currenta fort.
In diesem Jahr stehen erstmalig auch Gesundheitsbeauftragte von Bayer für Fragen
zur Verfügung.
Bei so genannten Roadshows haben die
Gäste die Möglichkeit, Fragen an die Fachleute zu richten, Informationen zu den Konzepten der Essensangebote einzuholen
oder Anregungen für Änderungswünsche
zu geben. Weitere interessante Angebotsbausteine sind in Arbeit. „In allen Angeboten und Aktionen wollen wir noch einmal
ganz bewusst unsere Kompetenz in Sachen
gesundheitsbewusste Ernährung untermauern. Es ist unser Ziel, das Bewusstsein
für die Gesundheitsvorteile einer nachhaltigen ausgewogenen Ernährung zu schärfen und zu überzeugen, auch nach Ende der
Aktion auf gesundheitsbewusste Ernährung zu achten“, erklärt Dieter Berlingen,
Leiter Gemeinschaftsgastronomie der
Bayer Gastronomie.
L au f ende I n f o r m ati o nen
Die bereits gestarteten Maßnahmen kommen bei den Gästen sehr gut an: „Allein bei
der Saftaktion konnten wir eine Steigerung
von fast 30 Prozent erreichen“, erklärt Berlingen. Damit auch jeder stets über die gerade aktuell laufende Aktion informiert ist
und sie nutzen kann, hängen in den Restaurants großformatige Aktionsplakate aus. Die
Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter stehen
darüber hinaus für Informationen zur Verfügung.
2. 2015 Dinne r & mo r e
11
W einkelle r : Aktionsweine
W einkelle r : Aktionsweine
SPANISCHER WEIN
SPANISCHER WEIN
2014er
2014er
Basa
Ostatu
Anbaugebiet Erzeuger Artikelnummer Aktionspreis
D.O. Rueda
Compania de Vinos Telmo Rodriguez
74013
6,95 € (9,27 €/l)
Telmo Rodriguez ist ein Winemaker, der in unterschiedlichsten Regionen
Spanien mit Vertragswinzern arbeitet. Die Winzer verpflichten sich nach
seinen Vorgaben die Rebgärten zu bearbeiten und die Lese durchzuführen.
Der Wein Basa ist Telmos größtes und erfolgreichstes Projekt. Basa steht
auch bei uns für Unverwechselbarkeit, Bekömmlichkeit und Beliebtheit.
Lagerfähig bis: 2018
Verschluss: Weinart: Weißwein
Alkoholgehalt: 13 % Vol.
Restzucker: 2,1 gr/l
Rebsorte: 85% Verdejo; 15% Sauvignon blanc Aromen
Stachelbeere, Gras, Limone.
! Tipp
Das erste Glas,
wenn man wieder mal
draußen sitzen kann!
12
Di nner & mo r e 2.2015
Mariasun Tochter des Besitzer der Bodegas Ostatu hat uns letztes Jahr einen
Besuch in Leverkusen abgestattet. Bei der Diskussion um die Frage, warum
ihre Weine so sind wie sie sind, ergab sich, dass die Rebberge bis zu 70 Jahre
alt sind. In den hochgelegenen Weinbergen der DO Rioja Alavesa bleibt die
Weinsäure gut erhalten, so dass der Ostatu eine besonders gute Frische
aufweist.
Weinmerkmale
Weinmerkmale
Expertise
Anbaugebiet Rioja Alavesa
Erzeuger Bodegas Ostatu
Artikelnummer 73944
Aktionspreis
6,95 € (9,27 €/l)
Schraubverschluss
Lagerfähig bis: 2019
Verschluss: Korken
Geschmacksgrad: trocken
Weinart: Weißwein
Geschmacksgrad: trocken
Füllmenge: 0,75 l
Alkoholgehalt: 12,9 % Vol.
Füllmenge: 0,75 l
Säure: 5,2 gr/l
Restzucker: 4,0 gr/l
Säure: 6,2 gr/l
Rebsorte: 85% Viura; 15% Malvasia
Expertise
Aromen
Aromen von weißen Johannisbeeren, Zitrone, Pfirsich, langer Abgang.
Passt zu
Passt zu
Caprese, Fischgerichte.
Flussfisch, Meeresfrüchte.
! Tipp
Flasche kann man auch mal
zwei Tage offen stehen lassen!
2. 2015 Dinne r & mo r e
13
W einkelle r : Aktionsweine
W einkelle r : Aktionsweine
SPANISCHER WEIN
SPANISCHER WEIN
2012er
2011er
Borsao Crianza
Lacrimus
Anbaugebiet Erzeuger Artikelnummer Aktionspreis
Anbaugebiet Rioja DOCa
Erzeuger Rodriguez Sanzo
Artikelnummer 74037
Aktionspreis
7,95 € (10,60 €/l)
D.O. Campo de Borja
Bodegas Borsao
74035
6,50 € (8,67 €/l)
Der amerikanische Weinguru Robert Parker rät hier bei Bodegas Borsao
kistenweise einzukaufen. Dem können wir nur beipflichten. Das Anbaugebiet Campo de Borja liegt unweit der Stadt Zaragoza südöstlich von Rioja.
Die Reben wachsen auf Schieferböden und das kontinentale Klima sorgt für
einen positiven Einfluss auf die Aromenbildung der Trauben. Letztlich ist
diese auch für die Qualität des Weines entscheidend und durch keine Maßnahme im Keller zu ersetzen.
Rodriguez Sanzo ist einer der Winemaker, die in verschiedensten Anbaugebieten Spaniens Wein produzieren. Vertragswinzer kümmern sich vor Ort
um die Weinberge und Lese. Um den anschließenden Ausbau kümmert sich
Rodriguez Sanzo. Sein besonderes Augenmerk und Kenntnis bezieht sich
auf die Beschaffenheit der Weinbergsböden. In Rioja ist seine Entscheidung
auf Weinbergsparzellen gefallen, die mehr als 530 Meter über dem Meeresspiegel liegen.
Fasslagerzeit: 14 Monate Barrique!
Weinmerkmale
Lagerfähig bis: 2019
Weinmerkmale
Verschluss: Korken
Geschmacksgrad: trocken
Weinart: Rotwein
Geschmacksgrad: trocken
Füllmenge: 0,75 l
Alkoholgehalt: 14 % Vol.
Füllmenge: 0,75 l
Restzucker: 2,3 gr/l
Säure: 4,8 gr/l
Restzucker: <1 gr/l
Säure: 5,3 gr/l
Rebsorte: 60% Garnacha; 20% Cabernet Sauvignon; 20% Syrah
Rebsorte: 85% Tempranillo; 15% Graciano
Passt zu
D inner & more 2.2015
Korken
14 % Vol.
Himbeeren, Brombeeren, Blaubeeren, Kirsche, Lakritz, angenehm frische
Weinsäure, charmant, süffig, wenig Gerbstoff.
14
Verschluss: Alkoholgehalt: Aromen
Kistenweise einkaufen!
2019
Weinart: Rotwein
Expertise
! Tipp
Lagerfähig bis: Lammkotelett, Grillgerichte.
Expertise
Aromen
Brombeere, dunkle Kirsche, schwarze Johannisbeere, harmonisch, saftig,
rund und weich, tollkonzentriert.
Passt zu
Rinderfilet, Geschmortes, Hartkäse.
! Tipp
„Wenn man den Wein öffnet,
rennen einem die Frauen die
Bude ein…“!
2. 2015 Dinne r & mo r e
15
W einkelle r : Aktionsweine
W einkelle r : Aktionsweine
PORTUGISISCHER WEIN
PORTUGISISCHER WEIN
2014er
2013er
Quinta da Setencostas
Bons-Ventos
Anbaugebiet Alenquer
Erzeuger Casa Santos Lima
Artikelnummer 74049
Aktionspreis
4,50 € (6,00 €/l)
Anbaugebiet Erzeuger Artikelnummer Aktionspreis
Die Quinta da Setencostas gehört zu den 7 Quintas = Weingütern die Herrn
Santos Lima da Olivera Silva gehören. Die Vinifikation der Weine finden
alle am gleichen Ort statt. Modern, frisch und preiswert präsentiert sich der
Wein. Die Rebsorte Arinto sorgt dabei für die Frische und der Fernao Pires
für die Fruchtigkeit.
Bons Ventos ist ein angenehm süffiger und leichter, aber nicht dünner
Rotwein. Das Weingut Quinta da Boavista liegt zauberhaft auf einem Bergrücken und bietet eine grandiose Aussicht. Auf dem Weingut werden mehr
als 60 unterschiedliche Rebsorten in getrennten Weingärten angebaut. Der
sympathische Besitzer setzt auf die heimischen, eigenständigen Rebsorten
Portugals. Wegen seiner blauen Streifen auf dem Etikett trägt er auch den
Spitznamen Pyjama Wein.
Lisboa
Casa Santos Lima
73943
4,50 € (6,00 €/l)
3 bis 4 Monate Barriquelagerung!
Weinmerkmale
Weinmerkmale
Lagerfähig bis: 2017
Verschluss: Korken
Lagerfähig bis: Weinart: Weißwein
Geschmacksgrad: trocken
Weinart: Rotwein
Geschmacksgrad: trocken
Alkoholgehalt: 13,0 % Vol.
Füllmenge: 0,75 l
Alkoholgehalt: 13% Vol.
Füllmenge: 0,75 l
Restzucker: 3 gr/l
Säure: 7,5 gr/l
Restzucker: 9 gr/l
Säure: 5,7 gr/l
Rebsorte: Fernao Pires, Arinto; Chardonnay und Rabo de Ovelha
Rebsorte: Castelao; Camarate, Tinta Miuda und Touriga nacional
Expertise
Aromen
Frische aromatische Art, erinnert an tropische Früchte wie Ananas, sehr aromatisch, gut balanciert.
2018
Verschluss: Schraubverschluss
Expertise
Aromen
Kirsche, Himbeere, Brombeere, Kräuter, feine Würze, milde Säure, süffig.
.
! Tipp
Wie wäre dieses Jahr
Urlaub in Portugal?
16
D inner & more 2.2015
Passt zu
Passt zu
Scampi, Stockfisch, Muscheln.
Weichkäse, Grillgerichte.
! Tipp
Bons Ventos
ist „everybody‘s darling“!
2. 2015 Dinne r & mo r e
17
W einkelle r : Aktionsweine
W einkelle r : Aktionsweine
PORTUGISISCHER WEIN
PORTUGISISCHER WEIN
2012er
2010er
Rufo
Chocapalha Vinha mae
Anbaugebiet Erzeuger Artikelnummer Aktionspreis
Douro
Cristiano van Zeller
74050
8,95 € (11,94 €/l)
Anbaugebiet Erzeuger Artikelnummer Aktionspreis
Rufo ist portugiesisch und bedeutet soviel wie Trommelwirbel. Es steht
für die Qualitäten der jungen Rebanlagen im terrassierten Teil des Dourogebiets der Quinta Vale Dona Maria. Cristiano van Zeller oder seiner Tochter
Francisca zu treffen und sich durch die Qualitäten zu probieren ist begeisternd. Van Zellers haben Charme. Rufo überzeugte uns mit seiner guten Konzentration, seiner Frische, Aromatik und seiner Balance. Nicht zu vergessen:
Der Preis stimmt auch.
Lagerung für 12 Monate in 2, 3 und 4 Jahre alten Barriques!
Lisboa
Quinta da Chocapalha
74048
18,50 € (24,66 €/l)
Eigentlich wollten wir Ihnen diesen Wein nicht vorstellen. 18,– € aus Portugal? Die spinnen doch… Aber der Vinha Mae hat uns begeistert.
Vinha Mae bedeutet Mutters Weinberg. Das sind die ältesten Parzellen der
Quinta da Chocapalha. Die Trauben sind von Hand geerntet, von den Rappen befreit und 12 Tage lang in den Lagares fermentiert. Die Maischeextraktion ist durch den Robot gemacht worden. Dadurch wird mehr Frucht, aber
auch mehr Tannin extrahiert. Die anschließende 22 monatige Barriquelagerung hat dem kraftvollen Wein seinen Schmelz verliehen.
Gesamtproduktion: 34.000 Flaschen!
Weinmerkmale
Weinmerkmale
Lagerfähig bis: 2019
Verschluss: Korken
D inner & more 2.2015
Korken
Geschmacksgrad: trocken
Weinart: Rotwein
Geschmacksgrad: trocken
14 % Vol.
Füllmenge: 0,75 l
Alkoholgehalt: 14,5 % Vol.
Füllmenge: 0,75 l
Restzucker: 0,6 gr/l
Säure: 5,2 gr/l
Restzucker: 3,4 gr/l
Säure: 6,1 gr/l
Rebsorte: Trouriga franca, Touriga nacional
Rebsorte: 40% Touriga Nacional; 30% Tinta Roriz; 30% Syrah
Blaubeere, Brombeere, Holunder, kühler Charme, charaktervoll, aber nicht
schwierig, tolle Frucht.
18
Verschluss: Alkoholgehalt: Aromen
Für die Couch!
2022
Weinart: Rotwein
Expertise
! Tipp
Lagerfähig bis: Expertise
Aromen
Holunder, Kräuter, Holz, Schokolade, Vanille, kraftvoller, satter, aromatischer,
super schön balanciert, saftig, langer Abgang.
Passt zu
Passt zu
Wildgeflügel, Hartkäse.
Lamm, Wild, Steak.
! Tipp
Nicht verschenken,
selber trinken!
2. 2015 Dinne r & mo r e
19
B ay e r G a s t r o n o m i e : Weinwissen
B ay e r G a s t r o n o m i e : Weinwissen
Etikett(e)
für den
Geschmack
Über den Geschmack streiten
sich die Geister. Über das Etikett
die Gesetzgeber. Denn was drauf
muss und welche Informationen
freiwillig sind – die Unterschiede
sind im Ländervergleich fast so
vielfältig wie die Weine an sich.
Wir probieren eine Einordnung.
20
Di nner & mo r e 2.2015
B u chd r u ck b r achte E tiketten d u r chb r u ch
Auch die Erfindung des Buchdrucks im 15.
Jahrhundert änderte daran zunächst wenig, führte aber letztlich doch zur Revolution der Etikettenwelt. Die ältesten gedruckten Etiketten stammen aus der Zeit
um das Jahr 1700. Mit der Erfindung des
lithografischen Druckverfahrens und
Mehrfarbendrucks verwandelten sich die
ehemals einfachen Etiketten in wahre
Kunstwerke mit beliebten Motiven wie
Wappen, Ritterrüstungen oder gesiegelten Zertifikaten. Die bis dahin mit Leim
aufgetragenen Etiketten wurden in den
30er Jahren des 20. Jahrhunderts erstmals
durch selbstklebende Etiketten ersetzt.
Übrigens: Die Quelle der Wörter „Etikett“
und „Etikette“ ist dieselbe. Sie gehen auf
das französische „estiquier“ zurück und
bedeuten „feststecken“. Am französischen
und spanischen Hof bezeichnete der Begriff eine Art Spickzettel für Benimm- und
Verhaltensregeln – schon damals stand
also der Ausdruck „Etikette“ für entscheidende inhaltliche Informationen.
O b a l s B l i c k fa n g
o d e r I n f o r m at i o n f ü r d e n
Fac h m a n n:
Weinetiketten sind die
Visitenkarten
d e s g u t e n T r o pf e n s
Aber zunächst einmal ein Blick in die Geschichte: Die erste bekannte Form der Etikettierung waren Rollsiegel. Die Sumerer
und Ägypter nutzten sie bereits vor rund
6.000 Jahren für die Inhaltsangabe von
Weingefäßen. Römer und Griechen ersetzten sie ab dem 6. Jahrhundert vor
Christus durch kleine Anhänger, die an die
Amphoren angehängt wurden. Zum Teil
ritzten sie die Informationen wie Weinsorte, Herkunft und Jahr auch einfach auf das
Gefäß. Später wurden die Anhänger durch
kleine Zettel mit den entsprechenden Angaben ersetzt.
ett
Beispieletritkugal
Po
Ko mpli z ie r te Regeln –
kl a r e r B lick fa ng
Diese beinhalten die heutigen Weinetiketten auch. Und wie es mit Regeln so ist, sind
auch diese kompliziert. Dabei ist das Etikett der erste Blickfang. Es hält nicht nur
wichtige Informationen für den Weintrinker parat, sondern ist – nicht nur für
Sammler – eine Visitenkarte des Weins. Es
bietet Kaufanreize und nicht zuletzt einen
Wiedererkennungswert. Geregelt sind die
Bestimmungen im Weingesetz bzw. im
Weinrecht und im EU-Recht (Verordnung
EG Nr. 607/2009) sowie in der Durchführungsverordnung (EU) Nr. 579/2012.
In Deutschland müssen der Jahrgang, Erzeuger, der Alkoholgehalt, die Füllmenge,
das Anbaugebiet und die Qualitätsstufe
aufgedruckt sein. Nicht vorgeschrieben
hingegen sind beispielsweise die Rebsorte
oder die Einordnung in trocken, halbtrocken oder süß. Häufig finden sich diese
vielfältigen Informationen auf dem Rückenetikett, da die Vorderseite oftmals mit
Grafiken dem Wiedererkennungswert
dient. Bei Weinen aus Ländern, die nicht
der Europäischen Union angehören, finden sich eine Vielzahl von Variationen in
den verpflichtenden Aufdrucken.
ett
Beispieletirkalien
Aust
Rotwein
73945
Portugal Douro
2013
Fabelhaft Tinto
0,75l D.O.C.
Dirk van der
Niepoort
€ 10,50
Rotwein
73891
Australien
Mc Laren Vale
2012
The Boxer
0,75l Shiraz
Molly Dooker
€ 28,50
W einetiketten
a ls S a mmle r o bjekt
Bei dieser Verwirrung ist jedoch klar: Weinetiketten besitzen Sammlerstatus. So hat
sich beispielsweise 1997 der bundesweite
„Deutsche Freundeskreis WeinetikettenSammler“ im Museum Brömserburg in
Rüdesheim gegründet. Er zählt über 100
Mitglieder aus dem In- und Ausland. Neben einer Etikettenausstellung wählen die
Mitglieder jährlich einen Wein aus und
versehen ihn mit einem eigens herausgegebenen Etikett.
ett
Beispieletihkland
Deutsc
Weißwein
73757
Deutschland
Mosel
2013
Maximin
Grünhäuser
0,75l Riesling
Qualitätswein
trocken
Carl von
Schubert’sche
Schlosskellerei
€ 10,95
Traditionell
2. 2015 Dinne r & mo r e
21
B ay e r G a s t r o n o m i e : Themenmenü
B ay e r G a s t r o n o m i e : vinofaktur
Jeden Monat neue internationale Spezialitäten
im Kasino Leverkusen.
59,50 g p. P., inkl. der Weine
5-Gang-Weinmenü
27. Mär z 2015, 18. 30 Uhr
24. April 2015, 18. 30 Uhr
SPANIEN
PORTUGAL
Aperitiv
Emilio Lustau Sherry
Manzanilla Papirusa Solera Reserva
***
Serrano Schinken
Manchego / Feigen / Korianderhonig /
Salatherzen
2014er Basa blanco D.O. Rueda
***
Gemüse-Tortilla
Pimientos de Padron / Malloquinisches
Hibiskussalz / Gebackene Kapern
***
Gegrilltes Seeteufelfilet
Safranespuma / Mangold / Pinienkerne /
Schmorkartoffeln
2014er Rioja blanco D.O.C.a. Bodegas Ostatu
***
Ochsenbäckchen
Riojajus / Bohnenpotpourri / Chorizo-Püree
2011er Rioja D.O.C.a.
Crianza Bodegas Rodriguez Sanzo
***
Crema Catalana
Marinierte Orangen / Pistazieneis / Chillifäden
Emilio Lustau Sherry
Pedro Ximenez San Emillio Solera Reserva
Aperitiv
Niepoort Dry White
***
Lauwarme Stockfischbällchen
Zitrusmayonnaise / Grüner Spargel /
gefüllte Oliven / Fenchel-Rote Betebiskuit
2014er Quinta da Setencostas
branco Alenquer Casa Santos Lima
***
Eintopf von Meeresfrüchten und Muscheln
Milde Knoblauchcroutons
2013er Quinta da Aveleda branco vinho verde
***
Gegrillte Lammfilets
Thymianjus / Linsen / Schalotten
2012er Rufo Douro D.O.C. Van Zeller
***
Geschmorter Kalbsbraten
Portweinjus / Spinatpfannkuchen /
Gefüllter Mini-Paprika
2010er Quinta da Chocapalha Vinha Mae Lisboa
***
Portugiesischer Milchreis
Madeirabeeren / Aprikosen-Rosmarineis /
Mandelknusper
Portugal Douro
Quinta Vale D. Maria Reserve Port 0
Tischreservierung erbeten unter Telefon: 0214 / 30 2 46 66
Für Sie und Ihre Gäste stehen in unserem exklusiven Kasino auch Hotelzimmer bereit.
Zimmerreservierung Telefon: 02 14 / 30 5 87 80
Bayer Kasino Leverkusen, Kaiser-Wilhelm-Allee 3, D-51373 Leverkusen
22
Di nner & mo r e 2.2015
Bordeaux
oderBurgund
21.03.2015
Es erwartet Sie ein Duell zweier
„Wein-Giganten“. Seien Sie die Punktrichter,
wenn die Gewächse aus Bordeaux und
Burgund in den Ring steigen.
Themenabend vinofak tur
An diesem Abend bieten wir Ihnen:
4 Wein-Duelle Bordeaux/Burgund (8 Weine)
Französische Leckereien
Zwei Sorten Brot & Olivenöl
Weinmoderation durch Sommelier
Mineralwasser
•
•
•
•
•
Beginn 19.00 Uhr
69,50 € pro Person
After-WorkWeinprobe
An (fast) jedem ersten Montag im Monat
stellen wir von 18.30 bis 20.00 Uhr aus dem
Sortiment des Weinkellers im Kasino, eine
Weinauswahl zu einem Thema zusammen
und verkosten diese gemeinsam.
Beginn 18.30 Uhr
14,50 € pro Person
inkl. Antipasti und Wasser
Die nächs
ten Termin
e:
After-Wor
k-Weinpro
be
• 13.04. Po
rtugal
• 04.05. D
eutschlan
d
• 08.06. S
chweiz
• 03.08. S
ommerwe
in
• 07.09. A
rgentinien
• 05.10. C
hile
• 02.11. Po
rtugal
• 30.11. Fe
sttage
Möchten Sie Ihre eigene Veranstaltung in der
vinofaktur durchführen, empfehlen wir Ihnen
einen Blick in unsere aktuelle Broschüre.
Sie können unsere vinofaktur Broschüre gerne
telefonisch unter der Rufnummer
0214 – 30 24666 anfordern oder über unsere
Homepage im Bereich Essen & Trinken
vinofaktur downloaden.
2. 2015 Dinne r & mo r e
23
B ay e r G a s t r o n o m i e : Das Portrait
B ay e r G a s t r o n o m i e : Das Portrait
Jean-Georg NuSSbaum
ist Küchenleiter
Vorstandskasino
Mit dem alten Ford Fiesta durch Italien.
Mediterranes Flair in Spanien. Exklusives in deutschen Restaurants. Oder internationale Gäste im Flughafen-Konferenzcenter in Köln und Stuttgart:
Jean-Georg Nußbaum ist herumgekommen, kennt die kulinarischen Wünsche
von Gästen aus aller Welt. Optimale
Voraussetzung für seinen Job:
Seit knapp einem Jahr ist der
32-Jährige als
Küchenleiter
Vorstandskasino
beschäftigt.
„Wenn der Bayer Vorstand internationale
Gäste zu Geschäftsbesuchen empfängt, ist
es unsere Aufgabe, mit den entsprechenden kulinarischen Speisen für einen
Wohlfühleffekt, beste Rahmenbedingungen bei Geschäftsessen oder Meeting-Pausen zu sorgen. Die Gäste sollen
kulinarisch einen Wiedererkennungswert zu ihrer Heimat haben und sich
einfach wohlfühlen. Den Respekt vor
dem Gast und seinen Geschmacksgewohnheiten betonen wir mit den maßgeschneiderten Speisen“, erklärt Nußbaum.
Das betrifft nicht nur feine Menus zum
Mittagstisch oder zu Empfängen am
Abend. Ebenso gilt es, Lunchbuffets zu gestalten oder optimale Kleinigkeiten bei
Kaffeepausen zu servieren.
24
D inner & mo r e 2.2015
ditionellen Geschmacksnuancen bei gegrillten, gekochten und gebackenen Bananen sowie vielfältigen Eintöpfen zur
Zufriedenheit aller auf den Punkt genau
hinzubekommen, war eine atemberaubende Erfahrung. Es hat riesig Spaß gemacht.“
10.000 Gerichte
im Kopf
perten:
x
Rezept vom E
tts“
e
l
e
t
o
k
m
m
a
„L
auf Seite 26
S tetige r W issensd u r st
Zahlreiche Ideen für das Kochen von traditionellen und neuen Gerichten aufzusaugen, selber etwas Neues auszuprobieren – das hat der gebürtige Kölner nach
seiner Ausbildung zum Koch in zwei Hotelrestaurants ausgiebig praktiziert. „Mit
den Augen zu stehlen und auf der Grundlage des Gelernten den eigenen Stil zu
entwickeln habe ich mir bei vielen unterschiedlichen Stellen im In- und Ausland
zu eigen gemacht“, erzählt er. Zur Bayer
Gastronomie kam er im Jahr 2010. „Nach
den zahlreichen Stationen wollte ich eine
beständige Aufgabe bei einem Unternehmen mit gutem Namen, das mir einen si-
cheren Arbeitsplatz bietet. Das habe ich
bei Bayer in der Gastronomie gefunden.
Ich bin stolz, ein Teil des Unternehmens
zu sein“, bekennt er. Zunächst in der Vorstandsküche am Standort in Monheim, anschließend in der BayArena, in Betriebsrestaurants in Dormagen und in der
früheren Weinlounge VIINI der BayArena lernte er mehrere Bereiche der Bayer
Gastronomie kennen. „Abwechslung pur“,
sagt er. An eine besonders große Herausforderung erinnert er sich mit einem Lächeln: „In der BayArena haben wir einmal
für eine afrikanische Hochzeit mit 300
Gästen gekocht. Die ländlichen Gerichte
aus dieser Region mit ihren speziellen tra-
Rei z inte r n ati o n a le r Viel fa lt
Diese Vielfalt schätzt er auch an seinem
aktuellen Aufgabengebiet. „Mit Gästen aus
aller Herren Länder sind wir als fünfköpfiges Team gefordert, verschiedene Stilrichtungen zu kochen, Vorlieben von regelmäßigen Gästen zu kennen und uns
darauf einzustellen. Das macht für mich
den Reiz aus“, schwärmt er. Dazu steht die
Küche in regelmäßigem Kontakt und Austausch mit dem Organisationsteam der
Vorstandsetage. „Wir sprechen die Menus
regelmäßig konkret ab und machen Vorschläge für die Gestaltung gemäß dem jeweiligen Anlass. Die Resonanz auf unsere
breite Palette ist durchweg sehr gut“, erklärt Nußbaum, der rund 10.000 Gerichte
aus seinem Kopf abrufen und auf den Teller bringen kann.
H o ch hin au s u nd tie f hin u nte r
Um den Kopf von all den Rezepten freizubekommen, geht´s für Nußbaum hoch
hinaus und tief hinunter. Bergsteigen und
Tauchen sind seine großen Leidenschaften
in der Freizeit. „Am Berg brauche ich die
Seilschaft mit meinen Freunden, beim
Tieftauchen erfahre ich Ruhe und Entspannung“, sagt er. Ägypten, Kuba und die
Kanarischen Inseln sowie die Alpen in Deutschland und
Österreich haben es ihm
besonders angetan.
Und
auch dort gibt es
immer wieder
Bräuche und Sitten zu erleben, die
vielleicht in die
nächsten Gerichte für
internationale Gäste
einfließen.
2. 2015 Dinne r & mo r e
25
B ay e r G a s t r o n o m i e : Das Rezept
Das braucht man:
für 4 Personen
• 12 Lammkoteletts (à ca. 80 g)
• Meersalz & Schwarzen Pfeffer
• 4 Zweige Rosmarin
• 2 Zitronen
• 1 frische Zehe Knoblauch
• Mildes Olivenöl
• 500 g kleine Kartoffeln mit Schale (Drillinge)
• 150 ml Joghurt Natur
• 1 Stangengurke
• 2 Rote Zwiebeln
• ½ Bund Petersilie glatt
• 1 kleine Chilischote mild
• 50 Gramm Honig
• Weißweinessig
• Sonnenblumenkerne geschält
• 4 kleine Romanaherzen
• Chilipulver
B ay e r G a s t r o n o m i e : Das Portrait
ALLES FÜR EINEN PERFEKTEN TAG
illingen
r
D
n
e
n
e
t
a
r
it geb
m
s
t
salat
t
i
l
e
i
l
h
e
t
C
o
a
k
n
m
a
m
m
La
ten Ro
r
e
i
n
i
r
a
m
d
un
So geht’s los:
Joghurt-Dip
Gebratene Drillinge
– Stangengurke waschen, schälen und
über eine feine Reibe in den Joghurt
geben.
–Mit Salz, Pfeffer, Chilipulver
und Honig abschmecken.
Marinierter Salat
– Zwiebeln schälen und in feine dünne Ringe schneiden.
– Den Saft von einer Zitrone hinzu geben inklusive dem Abrieb.
– Petersilie waschen abtropfen
und von Stielen abzupfen.
– Aus der Knoblauchzehe
feine Würfel schneiden.
– Die Chilischotte der länge nach
halbieren und die Kerne unter
fliesendem Wasser ausspülen,
anschließend in feine lange Streifen schneiden.
–Romana Salat vierteln,
Strunk entfernen.
– Alles zusammen mit Salz, einer Prise
Zucker, Weißweinessig und mildem
Olivenöl in einer großen Schüssel
vorsichtig vermengen.
it
GutenAppet
– Kartoffeln waschen in Salzwasser
und wie gewohnt kochen (ca.20 min),
– Anschließend kurz ausdampfen
lassen und der länge nach halbieren
oder vierteln.
– Kurz vor dem Servieren in einer
heißen Pfanne mit dem gezupften
Rosmarin und Sonnenblumenkernen schwenken bis sie goldgelb sind.
– Abschmecken!!!
Lammkoteletts
– Lammkoteletts mit groben Meersalz,
Pfeffer aus der Mühle würzen.
–In der Pfanne ca.1 min kurzbraten
und anschließend im Ofen bei 80°
für 5 min ruhen lassen.
Und so geht’s weiter:
–
–
–
Den marinierten Romana-Salat mit
Chili noch einmal vorsichtig durchmengen und mittig auf eine Platte
drapieren.
Die Lammkoteletts aus dem Ofen
holen und nach belieben auf dem
Salat platzieren.
Die geschwenkten Drillinge ringsum
verteilen und zum Schluss
den Joghurt-Dip auf die Kartoffeln und das Lamm geben.
Hochzeitsangebote
Vertrauen Sie diesen besonderen Tag einem der
größten Gastronomieanbieter der Region an.
Mit unseren unterschiedlichen Hotels und Restaurants
haben wir den perfekten Veranstaltungsort für Sie.
Kasino Leverkusen
Ob im repräsentativen Kasino Leverkusen am Carl-DuisbergPark, mit seinem Japanischen Garten, oder auf der romantisch gelegenen Hotelanlage Große Ledder in der herrlichen
Natur des Bergischen Landes.
Ob Junggesellenabschied mit Stil, lockerer Sektempfang,
festliches Menü nach der standesamtlichen Trauung
oder romantische Traumhochzeit.
Ganz gleich ob für 10 oder 700 Personen und welches
Budget – allein Ihre individuellen Wünsche entscheiden.
Große Ledder
Mit viel Liebe zum Detail und
professionellen Tipps organisieren wir
zusammen mit Ihnen diesen
einmaligen Tag in Ihrem Leben.
Bayer Gastronomie GmbH
Veranstaltungsbüro
Kaiser-Wilhelm-Allee 3
51373 Leverkusen
Telefon: 0214 30 24 666
Telefax: 0214 83 11 270
eMail: bayer-gastronomie@bayer.com
Web: www.bayer-gastronomie.de
26
Di nner & mo r e 2.2015
2. 2015 Dinne r & mo r e
27
Highlights
T h e m en m en ü
Weinprobe Bordeaux
we i n m en ü
Änderungen und Irrtümer vorbehalten
B r unc h
März | April | Mai 2015
GroSSer Sonntagsund Familienbrunch
Kasino Leverkusen
01.03. | 08.03. | 15.03. | 22.03. | 29.03.2015
05.04. | 06.04. | 12.04. | 19.04. | 26.04.2015
03.05. | 10.05. | 17.05. | 24.05. | 31.05.2015
Immer wieder sonntags...
...heißen wir Sie herzlich zu unserem Brunch im
Kasino Leverkusen willkommen. Jeden Sonntag von
11.00 bis 14.00 Uhr bieten wir Ihnen eine reichhaltige
Auswahl für jeden Geschmack. Und für die Kinder
gibt es eine professionelle Kinderbetreuung.
Erwachsene ab 29,50 € pro Person,
inklusive Kaffee und Tee
Kinder bis 11 Jahre kostenfrei
Jugendliche bis einschließlich 15 Jahre ab 15,00 €
Küchenspezialitäten
Gourmetarrangement
Restaurant Zum Löwen (tägl. ab 17.00 Uhr)
Der Löwe bietet neben seinen allseits bekannten
Klassikern monatlich neue Küchenspezialitäten und
wechselnde Themen, um Ihnen noch mehr Vielfalt
und Überraschungen auf unserer Abendspeisekarte
zu bieten. Die jeweils gültige Themen-Speisekarte
finden auf unserer Homepage im Bereich Essen &
Trinken – Zum Löwen.
Die Themen für die kommenden Monate lauten:
März 2015 Winter vs. Frühling
Starten Sie mit uns in den Frühling und genießen
unsere Crossover Küche zwischen Winter & Frühling.
April 2015 Aroma pur!
Probieren Sie unsere leichte Kräuter- & Gewürzküche.
Mai 2015 Spargel satt im Wonnemonat Mai
Leckeres rund um die Frühjahrsklassiker Spargel,
Bärlauch & Erdbeere.
Kasino Leverkusen
27.03.2015 – Spanien
24.04.2015 – Portugal
29.05.2015 – Deutschland
Genießen Sie ein exklusives 5-Gang-Menü mit Spezialitäten aus dem jeweiligen Gastgeberland. Zu jedem
Gang servieren wir einen ausgesuchten Wein, natürlich fehlen auch nicht Amuse Bouche und der Digestif. Nach diesem Gaumen-Schmankerln übernachten
Sie himmlisch in einem unserer 4-Stern-Superior
Zimmer und Suiten im Kasino Hotel.
Unser Gourmetarrangement beinhaltet:
•ein der präsentierten Weinregion angepasstes 5-Gänge-Menü inklusive der Weine
•eine Übernachtung
inklusive reichhaltigem Frühstücksbüfett
Preise
im Einzelzimmer ab 138,50 €
im Doppelzimmer ab 218,00 €
in der Junior Suite als Doppelzimmer ab 268,00 €
in der Senior Suite als Doppelzimmer ab 298,00 €
After-Work-Weinprobe
vinofaktur im Restaurant Zum Löwen
02.03. | 13.04. | 04.05.2015
An (fast) jedem ersten Montag im Monat stellen wir von 18.30 bis 20.00 Uhr aus dem Sortiment
des Weinkellers eine Weinauswahl zu einem Thema zusammen und verkosten diese gemeinsam.
18.30–20.00 Uhr
Pro Person 14,50 € inkl. Antipasti-Teller und Wasser
Kontakt
Seminar- und Freizeithotel Große Ledder
42929 Wermelskirchen
(Dabringhausen-Stumpf)
Telefon:0 21 93 / 2 20
Telefax: 0 21 93 / 2 22 22
Restaurant Kulisse
(im Erholungshaus)
Nobelstr. 37
51373 Leverkusen
Telefon:02 14 / 4 36 80
Telefax: 02 14 / 4 37 76
28
D inner & mo r e 2.2015
Kasino Leverkusen
Kaiser-Wilhelm-Allee 3
51373 Leverkusen
Telefon:02 14 / 30 246 66
Telefax: 02 14 / 8 31 12 70
Restaurant Zum Löwen
Telefon:02 14 / 30 246 66
Kasino Hotel
Telefon:02 14 / 8 31 10
Weinkeller
Telefon:02 14 / 8 31 13 06
Telefax: 02 14 / 30 300 79
Bayer Gastronomie
Bergkamen
Gebäude B 150
59192 Bergkamen
Telefon:0 23 07 / 65 37 50
Telefax: 0 23 07 / 65 28 52
Bayer Gastronomie
Dormagen
Gebäude E 43
41538 Dormagen
Telefon:0 21 33 / 51 82 45
Telefax: 0 21 33 / 51 53 10
Bayer Gastronomie
Uerdingen
Gebäude R 88
47812 Krefeld
Telefon:0 21 51 / 88 53 37
Telefax: 0 21 51 / 88 35 00
Bayer Gastronomie
Berlin
Gebäude S 100, 00, 120
13342 Berlin
Telefon:0 30 / 46 81 23 64
Telefax: 0 30 / 46 89 23 64
Bayer Gastronomie
Monheim
Gebäude 6110
40798 Monheim
Telefon:0 21 73 / 38 33 98
Telefax: 0 21 73 / 38 47 91
Bayer Gastronomie
Wuppertal
Gebäude 464
42113 Wuppertal
Telefon:02 02 / 36 48 46
Telefax: 02 02 / 36 43 13
calcio in der
bayarena
Bismarckstr. 122 –124
51373 Leverkusen
Telefon:02 14 / 8 66 06 40
Telefax: 02 14 / 8 66 06 49
Bayer Gastronomie
Brunsbüttel
Gebäude 3391
25541 Brunsbüttel
Telefon:0 48 52 / 81 32 99
FuSSball live
Restaurant Zum Löwen
Rückrunde 2015
Hier schlägt das Herz der Fußballfans. Der Löwe präsentiert die Top-Spiele in Full-HD Qualität auf einer
Großleinwand. DFB-Pokal, Bundesliga und Champions-League – hier verpassen Sie keine Partie. Die Spiele
der Werkself genießen Sie natürlich als Direktübertragung. Alle anderen Spiele sehen Sie als Konferenzschaltung auf Sky. Speisen können Sie im Barbereich mit Blick auf die Leinwand von unserer kleinen Snackkarte oder à la carte.
März
Weinwisser I
Weinseminar für Einsteiger
vinofaktur im Restaurant Zum Löwen
10.03.2015
Sie lieben ein gutes Glas Wein und möchten gerne
mehr über den edlen Tropfen erfahren? Dann können
Sie nun alles was man als Hobby-Sommelier wissen
muss lernen. Zu der Verkostung wird ofenfrisches
Brot mit Olivenöl gereicht und immer wieder Mineralwasser zum Neutralisieren. In entspannter Atmosphäre zeigen wir Ihnen, wie Sie die Sinne Sehen, Riechen
und Schmecken schärfen können. Erfahren Sie, wie
die Weine riechen, wonach sie schmecken, wo sie angebaut werden und zu welchen Speisen sie besonders gut passen.
An diesem Abend bieten wir Ihnen:
Weinseminar mit Verkostung
Zwei Sorten Brot, Olivenöl
Mineralwasser
Beginn 18.30 Uhr, Dauer ca. 2 Stunden
pro Person 34,50 €
•
•
•
Krimidinner
Kasino Leverkusen
14.03.2015
„Der Spuk von Darkwood Castle“
Willkommen zur Versteigerung!
Schloss Darkwood, der Stammsitz der Familie Ashtonburry, soll versteigert werden, denn die Unterhaltskosten sind nicht mehr zu finanzieren. Da taucht das
Gerücht über einen verborgenen Schatz auf...
Genießen Sie ein ausgefallenes 4-Gänge-Menü, als Teil
der Gesellschaft im Hause der Familie Ashtonburry.
Beginn 18.30 Uhr
pro Person 82,00 €
inkl. Aperitif und 4-Gänge-Menü
Weinkeller
20.03.2015
Die sinnliche Erfahrung eines Weins, den Ihnen Nase,
Zunge und Gaumen vermittelt, kann Ihnen keine Internetseite ersetzen. Deshalb möchten wir Sie herzlich zu unserer Weinprobe Bordeaux einladen.
Probieren Sie von 16.00 – 20.00 Uhr bis zu 25 hochwertige Weine aus Bordeaux. Eine Anmeldung ist
nicht erforderlich.
pro Person 18,00 €
Dieser Betrag wird Ihnen rückvergütet, wenn Sie am
Tage der Probe einen Auftrag im Wert von mehr als
180,00 € erteilen.
Selbstverständlich steht Ihnen unser geschultes Fachpersonal auch für eine persönliche Beratung zur Verfügung.
Happy Hour von 16.00 bis 17.00 Uhr
pro Person 15,00 € Eintritt
Rückerstattung ab 150,00 €
Themenabend vinofaktur
vinofaktur im Restaurant Zum Löwen
21.03.2015
Bordeaux oder Burgund – das ist hier die Frage
Es erwartet Sie ein Duell zweier „Wein-Giganten“.
Seien Sie die Punktrichter, wenn die Gewächse aus
Bordeaux und Burgund in den Ring steigen.
An diesem Abend bieten wir Ihnen:
vier Weinduelle Bordeaux – Burgund
französische Leckereien
zwei Sorten Brot und Olivenöl
Mineralwasser
Beginn 19.00 Uhr
pro Person 69,50 €
•
•
•
•
Candlelight Dinner
Restaurant Zum Löwen
14.03.2015
Lassen Sie sich und Ihre Liebe mit einem Aperitif und
einem saisonalen Drei-Gänge-Menü in romantischer
Atmosphäre von uns verwöhnen.
ab 17.00 Uhr, pro Person 32,50 € inkl. Aperitif
Weinwisser II
GroSSe WeiSSund Rot weinprobe
Gourmetreise
Spanien
Kasino Leverkusen, Kleiner Saal
27.03.2015
Eine kulinarische Weinreise durch Spanien in
5 Gängen, angenehmen Ambiente und mit
musikalischer Untermalung. Lassen Sie sich
von unserem Küchenchef Jürgen Wester und
seinem Team kulinarisch verwöhnen.
Passend zu unseren Weinen des Monats
genießen Sie ein speziell dafür zusammengestelltes 5-Gang-Menü. Natürlich fehlen
auch nicht Amuse Bouche und Digestif.
vinofaktur im Restaurant Zum Löwen
18.03.2015
Sie fühlen sich wohl in der Welt des Weines? Dann gehen Sie mit uns auf eine Reise und lernen bei der Großen Weiß- & Rotweinprobe die wichtigsten Weinstiele, Regionen und ihre Rebsorten weltweit kennen.
Wie wirkt sich die Wahl der Rebsorte, der Weinbereitungsmethoden, Jahrgang und Reifung des Weines
auf die Qualität, Lagerfähigkeit und das Preis-/Leistungsverhältnis aus? Alle Fragen werden anhand verschiedener Weiß- & Rotweine von den Klassikern aus
Europa bis zu den Gewächsen aus der Neuen Welt beantwortet. Zu der Verkostung wird ofenfrisches Brot
Beginn 18.30 Uhr
mit Olivenöl gereicht und immer wieder Mineralwaspro Person 59,50 € inkl. Wein
ser zum Neutralisieren. Lernen Sie in entspannter Atmosphäre ihre drei Sinne Sehen, Riechen und Schmecken zu schärfen.
An diesem Abend bieten wir Ihnen:
Weinseminar mit Verkostung
Zwei Sorten Brot, Olivenöl
Mineralwasser
den Terminen .de.
ie
rmationen zu
Weitere Info r: www.bayer-gastronom
Beginn 18.30 Uhr, Dauer ca. 2 Stunden
te
e erhältlich!
in
he
finden Sie un
pro Person 34,50 €
sc
en sind Gut
ng
ltu
ta
ns
ra
Zu allen Ve
•
•
•
2. 2015 Dinne r & mo r e
29
Highlights
Weinwisser I
Weinseminar für Einsteiger
Osterbrunch
Kasino Leverkusen
05.04.2015 und 06.04.2015
Ostern, das Fest der Familie. Genießen Sie an
Ostersonntag und Ostermontag unsere österlichen Leckereien. Nach dem Essen empfehlen wir
einen Spaziergang durch den Carl-Duisberg-Park
zum Japanischen Garten in herrlichster Frühlingsblüte. Und für die Kinder gibt es eine professionelle Kinderbetreuung.
Beide Tage jeweils von 11.00–14.00 Uhr
pro Person 33,50 € inkl. Kaffee und Tee
Kinder bis 11 Jahre essen kostenfrei,
Jugendliche bis einschließlich 15 Jahre
zahlen15,00 €
Candlelight Dinner
Restaurant Zum Löwen
11.04.2015
Lassen Sie sich und Ihre Liebe mit einem Aperitif und
einem saisonalen Drei-Gänge-Menü in romantischer
Atmosphäre von uns verwöhnen.
ab 17.00 Uhr
pro Person 32,50 € inkl. Aperitif
Ladies Night Dinner
Kasino Leverkusen
11.04.2015
Auf einer amüsante Zeitreise erwartet Sie eine neue
außergewöhnliche Revue: The Divine Teasers Boylesque Show. Nicht nur Damen können eine verführerische Show liefern, hier lassen ausschließlich Männer
stilvoll ihre Hüllen fallen und stellen ihr Showtalent in
einem zweistündigen Bühnenprogramm unter Beweis. Nostalgie, Musik, Humor und ein Hauch Erotik –
das macht die Divine Teasers Boylesque Show aus.
Beginn 19.30 Uhr
Einlass 30 Minuten vor Showbeginn
pro Person 79,00 € inkl. Menü und Show
30
D inner & mo r e 2.2015
vinofaktur im Restaurant Zum Löwen
14.04.2015
Sie lieben ein gutes Glas Wein und möchten gerne
mehr über den edlen Tropfen erfahren? Dann können
Sie nun alles was man als Hobby-Sommelier wissen
muss lernen. Zu der Verkostung wird ofenfrisches
Brot mit Olivenöl gereicht und immer wieder Mineralwasser zum Neutralisieren. In entspannter Atmosphäre zeigen wir Ihnen, wie Sie die Sinne Sehen, Riechen
und Schmecken schärfen können. Erfahren Sie, wie
die Weine riechen, wonach sie schmecken, wo sie angebaut werden und zu welchen Speisen sie besonders gut passen.
An diesem Abend bieten wir Ihnen:
Weinseminar mit Verkostung
Zwei Sorten Brot, Olivenöl
Mineralwasser
Beginn 18.30 Uhr, Dauer ca. 2 Stunden
pro Person 34,50 €
•
•
•
Weinprobe Neue Welt
Weinkeller
17.04.2015
Die sinnliche Erfahrung eines Weines, den Ihnen
Nase, Zunge und Gaumen vermittelt, kann Ihnen keine Internetseite und kein Prospekt ersetzen. Deshalb
möchten wir Sie herzlich zu unseren offenen Weinproben einladen.
Probieren Sie von 16.00 – 20.00 Uhr bis zu 25 hochwertige Weine aus der neuen Welt. Eine Anmeldung
ist nicht erforderlich.
pro Person 18,00 €
Dieser Betrag wird Ihnen rückvergütet, wenn Sie am
Tage der Probe einen Auftrag im Wert von mehr als
180,00 € erteilen.
Selbstverständlich steht Ihnen unser geschultes Fachpersonal auch für eine persönliche Beratung zur Verfügung.
Happy Hour von 16.00 bis 17.00 Uhr
pro Person 15,00 € Eintritt
Rückerstattung ab 150,00 €
Weinwisser II
GroSSe WeiSSund Rot weinprobe
vinofaktur im Restaurant Zum Löwen
22.04.2015
Sie fühlen sich wohl in der Welt des Weines? Dann gehen Sie mit uns auf eine Reise und lernen bei der Großen Weiß- & Rotweinprobe die wichtigsten Weinstiele, Regionen und ihre Rebsorten weltweit kennen.
Wie wirkt sich die Wahl der Rebsorte, der Weinbereitungsmethoden, Jahrgang und Reifung des Weines
auf die Qualität, Lagerfähigkeit und das Preis-/Leistungsverhältnis aus? Alle Fragen werden anhand verschiedener Weiß- & Rotweine von den Klassikern aus
Europa bis zu den Gewächsen aus der Neuen Welt beantwortet. Zu der Verkostung wird ofenfrisches Brot
mit Olivenöl gereicht und immer wieder Mineralwasser zum Neutralisieren. Lernen Sie in entspannter Atmosphäre ihre drei Sinne Sehen, Riechen und Schmecken zu schärfen.
An diesem Abend bieten wir Ihnen:
Weinseminar mit Verkostung
Zwei Sorten Brot, Olivenöl
Mineralwasser
Beginn 18.30 Uhr, Dauer ca. 2 Stunden
pro Person 34,50 €
•
•
•
Gourmetreise Portugal
Kasino Leverkusen, Kleiner Saal
24.04.2015
Eine kulinarische Weinreise durch Portugal in 5 Gängen, angenehmen Ambiente und mit musikalischer
Untermalung. Lassen Sie sich von unserem Küchenchef Jürgen Wester und seinem Team kulinarisch verwöhnen. Passend zu unseren Weinen des Monats genießen Sie ein speziell dafür zusammengestelltes
5-Gang-Menü. Natürlich fehlen auch nicht Amuse
Bouche und Digestif.
Beginn 18.30 Uhr
pro Person 59,50 € inkl. Wein
Themenabend vinofaktur
vinofaktur im Restaurant Zum Löwen
12.05.2015
Sie lieben ein gutes Glas Wein und möchten gerne
mehr über den edlen Tropfen erfahren? Dann können
Sie nun alles was man als Hobby-Sommelier wissen
muss lernen. Zu der Verkostung wird ofenfrisches
Brot mit Olivenöl gereicht und immer wieder Mineralwasser zum Neutralisieren. In entspannter Atmosphäre zeigen wir Ihnen, wie Sie die Sinne Sehen, Riechen
und Schmecken schärfen können. Erfahren Sie, wie
die Weine riechen, wonach sie schmecken, wo sie angebaut werden und zu welchen Speisen sie besonders gut passen.
An diesem Abend bieten wir Ihnen:
Weinseminar mit Verkostung
Zwei Sorten Brot, Olivenöl
Mineralwasser
Beginn 18.30 Uhr, Dauer ca. 2 Stunden
pro Person 34,50 €
•
•
•
Ladies Night Dinner
Kasino Leverkusen
13.05.2015
Auf einer amüsante Zeitreise erwartet Sie eine neue
außergewöhnliche Revue: The Divine Teasers Boylesque Show. Nicht nur Damen können eine verführerische Show liefern, hier lassen ausschließlich Männer
stilvoll ihre Hüllen fallen und stellen ihr Showtalent in
einem zweistündigen Bühnenprogramm unter Beweis. Nostalgie, Musik, Humor und ein Hauch Erotik –
das macht die Divine Teasers Boylesque Show aus.
Beginn 19.30 Uhr
Einlass 30 Minuten
vor Showbeginn
pro Person 79,00 €
inkl. Menü und Show
vinofaktur im Restaurant Zum Löwen
16.05.2015
Wein & Spargel – Alle lieben es!
Es erwartet Sie ein 4-Gang-Menü rund um den Spargel mit korrespondierenden Weinen aus deutschen
Landen. Unser Sommelier Niels Bachmeier führt Sie
durch den Abend und unterhält Sie mit Wissenswerten zu den Weinen und verkostet diese mit Ihnen gemeinsam.
Winzersekt zum Aperitif
4-Gang-Spargelmenü
sechs korrespondierende Weine aus Deutschland
Kaffee & Digestif
Mineralwasser
Beginn 19.00 Uhr
pro Person 59,50 €
•
•
•
•
•
Weinwisser II
GroSSe WeiSSund Rot weinprobe
vinofaktur im Restaurant Zum Löwen
20.05.2015
Sie fühlen sich wohl in der Welt des Weines? Dann gehen Sie mit uns auf eine Reise und lernen bei der Großen Weiß- & Rotweinprobe die wichtigsten Weinstiele,
Regionen und ihre Rebsorten weltweit kennen. Wie
wirkt sich die Wahl der Rebsorte, der Weinbereitungsmethoden, Jahrgang und Reifung des Weines auf die
Qualität, Lagerfähigkeit und das Preis-/Leistungsverhältnis aus? Alle Fragen werden anhand verschiedener Weiß- & Rotweine von den Klassikern aus Europa
bis zu den Gewächsen aus der Neuen Welt beantwortet. Lernen Sie in entspannter Atmosphäre ihre drei
Sinne Sehen, Riechen und Schmecken zu schärfen.
An diesem Abend bieten wir Ihnen:
Weinseminar mit Verkostung
Zwei Sorten Brot, Olivenöl
Mineralwasser
Beginn 18.30 Uhr, Dauer ca. 2 Stunden
pro Person 34,50 €
•
•
•
Spargelbrunch
am Pfingstsonntag
Kasino Leverkusen
24.05.2015
Spargelzeit – wir haben das beliebteste Frühlingsgemüse in verschiedensten Variationen für Sie kombiniert. Lassen Sie sich überraschen. Nach dem Essen
empfehlen wir einen Spaziergang durch den CarlDuisberg-Park zum Japanischen Garten in herrlichster
Blüte. Und für die Kinder gibt es eine professionelle
Kinderbetreuung.
11.00–14.00 Uhr
pro Person 31,50 € inkl. Kaffee und Tee
Kinder bis 11 Jahre kostenfrei,
Jugendliche bis einschließlich 15 Jahre 15,00 €
Gourmetreise Deutschland
Kasino Leverkusen, Kleiner Saal
29.05.2015
Eine kulinarische Weinreise durch Deutschland in
5 Gängen, angenehmen Ambiente und mit musikalischer Untermalung. Lassen Sie sich von unserem Küchenchef Jürgen Wester und seinem Team kulinarisch
verwöhnen. Passend zu unseren Weinen des Monats
genießen Sie ein speziell dafür zusammengestelltes
5-Gang-Menü. Natürlich fehlen auch nicht Amuse
Bouche und Digestif.
Beginn 18.30 Uhr
pro Person 59,50 € inkl. Wein
Ma i
Candlelight Dinner
Themenabend vinofaktur
Restaurant Zum Löwen
09.05.2015
Lassen Sie sich und Ihre Liebe mit einem Aperitif und
einem saisonalen Drei-Gänge-Menü in romantischer
Atmosphäre von uns verwöhnen.
ab 17.00 Uhr
pro Person 32,50 € inkl. Aperitif
•
•
•
•
•
Kasino Leverkusen
10.05.2015
(Ver)führen Sie Ihre Mutter direkt ins Kasino Leverkusen und lassen Sie sich durch unsere kulinarischen
Köstlichkeiten beim Familienbrunch verwöhnen.
Und für die Kinder gibt es eine professionelle Kinderbetreuung.
11.00–14.00 Uhr
pro Person 29,50 € inkl. Kaffee und Tee
Kinder bis 11 Jahre kostenfrei,
Jugendliche bis einschließlich 15 Jahre 15,00 €
vinofaktur im Restaurant Zum Löwen
18.04.2015
Bella Italia
Genießen Sie „La dolce Vita“ bei uns in der vinofaktur.
Wir holen die italienische Lebensart kulinarisch zu
uns in die vinofaktur mit Köstlichkeiten der italienischen Küche gepaart mit spannenden italienischen
Tropfen aus unserem Weinkeller.
Prosecco Spumante als Aperitif
Weinauswahl mit sechs italienischen Weine
Italienisches Anti-Pasti Büfett
Italienische Schinken- & Wurstspezialitäten
von der Aufschnittmaschine
Espresso & Grappa
Beginn 19.00 Uhr
pro Person 49,50 €
Weinwisser I
Weinseminar
für Einsteiger
Mut tertagsbrunch
LHOIlOWLJXQGDQUHJHQG
DIIHHJHQXVVYRQ0HOLWWD
Š5HJLVWULHUWH0DUNHHLQHV8QWHUQHKPHQVGHU0HOLWWD*UXSSH
April
März | April | Mai 2015
Š
2. 2015 Dinne r & mo r e
31
Coca-Cola, Fanta und die Ringflasche sind eingetragene Schutzmarken der The Coca-Cola Company.
Außen retro,
innen nigelnagelneu.
Wussten Sie, dass eine der weltweit bekanntesten und
beliebtesten Limonaden aus Deutschland kommt?
Als in den 40er-Jahren die Rohstoffe für die beliebte
Coca-Cola in Deutschland knapp wurden, machten
die Mitarbeiter in Essen aus der Not eine Tugend.
Aus vorhandenen Zutaten, wie Molke und Apfelextrakt,
entstand ein neues Erfrischungsgetränk. Und weil
die Rezeptur so „fantastisch“ und „fantasievoll“ war,
gaben sie dem neuen Erfrischungsgetränk den Namen
Fanta. Eine Ikone war geboren.
Zum 75. Geburtstag in diesem Jahr bringt Fanta das
Gefühl der guten alten Zeit wieder zurück, mit der neuen
„Fanta Klassik“. Eine ganz neue Fanta von der original
Rezeptur aus Deutschland inspiriert.
Die neue Fanta Klassik. Inspiriert vom Original.
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
17
Dateigröße
5 673 KB
Tags
1/--Seiten
melden