close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Kursprogramm 2015

EinbettenHerunterladen
Fortbildungskurse + Workshops
Kursprogramm 2015
www.polymed.ch
Top-Themen mit Top-Referenten!
Für Lernhungrige und Wissensdurstige:
Fortbildungen für das Praxispersonal.
Editorial
Inhalt
Alles, ausser gewöhnlich.
Liebe Praxisassistentinnen
Polymed bietet Ihnen tagtäglich aussergewöhnlich gute Service- und
Dienstleistungen – dazu gehört auch jedes Jahr ein neues aussergewöhnlich spannendes Fortbildungsprogramm.
Nutzen Sie die Gelegenheit, Ihren «Wissensdurst und -hunger» zu
stillen. Gewöhnlich sind die Gruppen nicht grösser als 18 Teilnehmer,
damit in jeder Fortbildung auch viel Platz für Fragen und Diskussionen
vorhanden ist. Ganz nach dem Motto: klein und fein.
Eine schnelle Anmeldung für Ihre Wunschfortbildung/en lohnt sich
über www.polymed.ch/web/kurse2015. Erfahrungsgemäss sind die
Kurse sehr schnell ausgebucht. Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt.
Hämatologie QV - Vorbereitung .....................................................................................
6
Urin QV - Vorbereitung .......................................................................................................
6
Interne Qualitätskontrolle .................................................................................................
7
Fitness-Coaching: «Heute Beginner – morgen Gewinner» ....................................
7
EKG - Kurz, knapp, praktisch (Grundkurs) ....................................................................
8
Kinder-Notfälle .....................................................................................................................
8
Workshop Notfallsituationen mit kardiopulmonaler Reanimation ....................
9
Neu !
Impfungen in der Hausarztpraxis – Herausforderung für die MPA .....................
9
Neu !
Wiederaufbereitung von Medizinprodukten in der Praxis .................................... 10
Neu !
Neu !
Hygiene-Workshop ............................................................................................................. 10
Infusionstechnik (Theorie und Praxis) .......................................................................... 11
Kompressionsstrümpfe – was ich darüber wissen sollte ........................................ 12
Neu !
Gipskurs 3M-Standardkurs ................................................................................................ 12
Wundversorgung: Akute Wunden ................................................................................. 13
Wundversorgung: Chronische Wunden und Kompressionstherapie ................ 13
Aussergewöhnlich stark freue ich mich, dass sich Ihnen unser Kursraum schon bald «aufgefrischt und aufgehübscht» präsentieren wird.
Und noch mehr freue ich mich auf viele spannende Begegnungen
mit Ihnen.
Validation – ein Weg zum Verständnis verwirrter alter Menschen ..................... 14
Neu !
Besuch des Fernsehstudio Leutschenbach (SRF) ...................................................... 14
Neu !
Herzliche Grüsse
Astrid Schwitter
Event- und Seminarplanerin
2
3
Informationen
Anmeldung
Anmeldungen nehmen wir gerne entgegen über unsere Homepage
unter folgendem Link: www.polymed.ch/web/kurse2015
Gleich nach dem «Absenden» des Anmeldeformulars erscheint auf Ihrem Desktop eine Anmeldebestätigung. Ist die Fortbildung bereits ausgebucht, erhalten Sie in den nächsten Tagen
ein E-Mail, dass Sie auf der Warteliste sind. Gibt es einen freien Platz, werden wir uns
bei Ihnen melden.
Icon 3
Icon 3
Icon 3
+
L ++
L
E
U
iv
AKT
+
k lus
x
+
e
+
u n d s la bor !
U
E
N
ra xi
P
r
h
für I
Anmeldeschluss
Abmeldungen
Bis 14 Tage vor Kursbeginn kann ohne Kostenfolge von der Anmeldung zurückgetreten werden, danach werden 100% der Kurskosten in Rechnung gestellt. Dies gilt auch für VIP-Kunden.
Für verhinderte Teilnehmer kann ein Ersatz gestellt werden. Bei kostenlosen Kursen werden
CHF 50.– als Umtriebsentschädigung verrechnet.
Kosten
Die Ikone der Hämatologie.
Weltweit kleinster und modernster
Hämatologieanalyzer.
• Riesiges 10” HD-Touchscreen für die übersichtliche Bedienung
Gelten als Basispreis pro Kurs. In den Preisen sind sämtliches Kursmaterial, Kursunterlagen,
eine Pausenverpflegung (Halbtageskurse) oder ein Mittagessen (Tageskurse) sowie Getränke
inbegriffen.
• Sowohl geschlossene als auch offene Röhrchen
verwendbar
Kursorganisation
• Verringerung des Reagenzienverbrauches um
bis zu 80 %
Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt. Die Anzahl Teilnehmer ist bei allen Kursen limitiert. Wird die minimale Anzahl Teilnehmer nicht erreicht, wird
der Kurs abgesagt oder zwei Kurse zusammengelegt. Fällt eine Kursleitung aus, werden wir
versuchen einen Stellvertreter einzusetzen oder den Kurs zu verschieben.
• Kleinstes Probenvolumen von nur 9,6 µl (mit EDTA)
283 mm
Bei allen Kursen ist jeweils 14 Tage vor dem Kursdatum Anmeldeschluss.
• Die Messung erfolgt anhand patentierter
Mikrofluid-Technologie
• Masse Gerät:215 × 313 × 283 mm (B × T × H)
Kursrabatte
Für Polymed VIP-Kunden gelten Rabatte gemäss VIP-Reglement.
• Polymed-VIP-Premium-Kunden
100% Deckung durch VIP-Police
• Polymed-VIP-Platin-Kunden
100% VIP-Rabatt
• Polymed-VIP-Gold-Kunden 100% VIP-Rabatt
• Polymed-VIP-Silber-Kunden
50% VIP-Rabatt
Schnell. Effizient. Sparsam.
215
mm
31
3m
m
Rechnungsstellung
Die Rechnungsstellung erfolgt grundsätzlich in Form einer Einzelrechnung an die Adresse
der Arztpraxis.
reddot award 2014
Fragen und Informationen
Frau Astrid Schwitter
Polymed Medical Center
Industriestrasse 59
8152 Glattbrugg
Telefon 044 828 62 65
Fax 044 828 62 66
E-Mail weiterbildung@polymed.ch
winner
Attraktive Finanzierungsmodelle zum Nulltarif möglich.
Kontaktieren Sie uns: 044 828 62 15
Der ICON 3 setzt zukünftige
Massstäbe in der Hämatologie.
4
5
Hämatologie QV – Vorbereitung
Interne Qualitätskontrolle
Referentin:
Frau Charlotte Maumenée, Biomedizinische Analytikerin HF,
Fachdozentin QV-Expertin
Referentin:
Frau Aynur Demirtas Sert, Biomedizinische Analytikerin HF,
Polymed Medical Center
Kursbeschrieb:
Der Kurs richtet sich an die Lernenden im 3. Lehrjahr. Vorbereitungskurs für
den praktischen Hämatologie-Teil der QV. Theorie und Praxis.
Kursbeschrieb:
In diesem Kurs werden die neuesten Richtlinien betreffend der internen
Qualitätskontrolle besprochen.
Kosten:
CHF 120.– (Spezialkonditionen siehe Kursrabatte Seite 4)
Kursziel:
Korrektes Durchführen der internen Qualitätskontrolle auf den
verschiedenen Laborgeräten.
Achtung: Es wird nicht praktisch gearbeitet!
Kursdaten
Zeit
Ort
Kurs-Nr.
Do. 19.03.2015
08.30–12.30
Glattbrugg
8733601
Kosten:Kostenlos
Do. 19.03.2015
13.30–17.30
Glattbrugg
8733618
Kursdaten
Zeit
Ort
Kurs-Nr.
Do. 04.06.2015
14.00–16.30
Glattbrugg
8733713
Fitness-Coaching:
«Heute Beginner – morgen Gewinner»
Urin QV – Vorbereitung
Referentin:
Frau Charlotte Maumenée, Biomedizinische Analytikerin HF,
Fachdozentin QV-Expertin
Kursbeschrieb:
Der Kurs richtet sich an die MPA im 3. Lehrjahr. Vorbereitung für die Urinsedimentdiagnostik.
Theorie: Morphologie/Beurteilung der Sedimentbestandteile.
Praxis: Beurteilung von Urinsedimenten mit Unterstützung am Diskussionsmikroskop und selbständig.
Kosten:
CHF 120.– (Spezialkonditionen siehe Kursrabatte Seite 4)
6
Kursdaten
Zeit
Ort
Kurs-Nr.
Do. 26.03.2015
08.30–12.00
Glattbrugg
8733624
Do. 26.03.2015
13.30–17.00
Glattbrugg
8733630
Neu !
Referenten:
Herr Pieter Keulen, dipl. Sporttrainer und Sport-Physiotherapeut, www.mtc.ch
Herr Beat Fitz, Leiter Pharma und Lifestyle, Polymed Medical Center
Kursbeschrieb:
Dieser Kurs richtet sich an MPAs, welche sich theoretische und praktische
Grundkenntnisse im Bewegungs- und Sport-Coaching aneignen wollen.
Theoretischer Teil:
• Bewegungsmangel und der Zusammenhang mit vielen
«Zivilisationskrankheiten»
• Woher nimmt der Köper die Energie für sportliche Aktivitäten
• Grundlagen der Leistungsdiagnostik
• Fitness-Coaching in den Bereichen Kraft – Beweglichkeit – Ausdauer –
Motivation
Praktischer Teil:
Praktische Beispiele für sinnvolle körperliche Aktivitäten im Alltag sowie
Tipps & Tricks diese auch Zuhause regelmässig umzusetzen. Im Vordergrund stehen Kraft, Beweglichkeit und Ausdauer.
Kursziel:
Die Teilnehmerinnen sind in der Lage, Bewegungsmuffel zu mehr Bewegung und Sport zu animieren sowie sinnvolle Vorschläge dazu zu machen.
Kosten:
CHF 200.– (Spezialkonditionen siehe Kursrabatte Seite 4)
Kursdaten
Zeit
Ort
Kurs-Nr.
Do. 07.05.2015
13.00–17.00
Zürich
8733682
7
EKG – Kurz, knapp, praktisch (Grundkurs)
Referentin:
Frau Dr. med. Susanne Ott, Fachärztin FMH für Innere Medizin, Hausärztin
Kursbeschrieb:
•
•
•
•
•
•
•
•
•
Kosten:
Definition des EKG
Indikationen für die Durchführung eines EKG
Anatomie des Erregungsbildes- und Erregungsleitungssystems
Zuordnung EKG Bestandteile zur Herztätigkeit
Standard- und Ergänzungs-EKG-Ableitungen
Artefakte im EKG
EKG-Auswertung nach der 6 Schrittmethode für den Praxisalltag
EKG-Veränderungen bei verschiedenen Herzerkrankungen
Welche EKG Veränderungen muss ich dem Arzt sofort melden?
Workshop Notfallsituationen mit
kardiopulmonaler Reanimation
Neu !
Referent:
Herr Martin Ruprecht, MAS AM, dipl. Pflegefachmann, FA IP, Dozent FHS
Kursbeschrieb:
Inhalte: Definition und Elemente von Notfallsituationen, Herzkreislaufstillstand und CPR (BLS und AED), das akute Coronarysyndrom, der Hirnschlag,
die Hypoglykämie, der anaphylaktische Schock, der aggressive Patient und
Kommunikation in Notfallsituationen.
Lernmethoden: Vortrag, Diskussion, praktische Übungen, Arbeit an konkreten praktischen Situationen
Kursziel:
Sie erwerben bzw. vertiefen die Kompetenz, ausgewählte Notfallsituationen in der Praxis zu erkennen, zielgerichtete Massnahmen zu ergreifen und
diese zu begründen.
CHF 200.– (Spezialkonditionen siehe Kursrabatte Seite 4)
Kursdaten
Zeit
Ort
Kurs-Nr.
Kosten:
CHF 260.– (Spezialkonditionen siehe Kursrabatte Seite 4)
Do. 18.06.2015
13.00–17.00
Glattbrugg
8733742
Anzahl Teilnehmer begrenzt.
Do. 29.10.2015
13.00–17.00
Glattbrugg
8733825
Kursdaten
Zeit
Ort
Kurs-Nr.
Do. 09.04.2015
08.30–17.00
Glattbrugg
8733653
Do. 02.07.2015
08.30–17.00
Glattbrugg
8733765
Kinder-Notfälle
Referentin:
Frau Andrea Czeschner, MPA, Transportsanitäterin mit eidg. FA und RS ASB,
Ausbilderin mit eidg. FA, CPR-BLS-AED-Lehrerin, nebenamtliche Berufsschullehrerin und QV-Expertin an einer MPA-Schule
Kursbeschrieb:
Erkennen von Notfallsituationen bei Kinder wie:
• Beurteilung des Kindes
• Atemnot
• Pseudokrupp
• Fieberkrampf
• Verschlucken von Fremdkörpern
• Unfälle, Hirnerschütterung
• Verbrennungen und Verbrühungen
• Vergiftungen
• Reanimation bei Kindern
Kursziel:
Die Teilnehmer erlangen Sicherheit bei der Beurteilung von Kindernotfällen
und Umsetzung der Erste-Hilfe-Massnahmen
Kosten:
CHF 140.– (Spezialkonditionen siehe Kursrabatte Seite 4)
8
Impfungen in der Hausarztpraxis –
Herausforderung für die MPA
Neu !
Referent:
Herr Dr. med. Gallus Heeb, www.dr-heeb.ch, Hausarzt, Reisemediziner,
Betreiber der Ostschweizer Infostelle für Reisemedizin (www.osir.ch), Webmaster
Kursbeschrieb:
•
•
•
•
•
•
•
•
•
Kosten:
CHF 140.– (Spezialkonditionen siehe Kursrabatte Seite 4)
MPA – erste Anlaufstelle für Impffragen
Welche Impfunterlagen stehen mir zur Verfügung
Wie organisiere ich die Impfsprechstunde?
Impffragen am Telefon
Handling von Impfstoffen (Praxisapotheke/Nachbestellwesen)
Impfrecherchen im WEB
Ist der Impfschutz vollständig (Bsp. am eigenen
Impfbüchlein, resp. nach Vorgabe des Referenten)
Impfupdates vor Reisen (interaktiv)
Weitere Impfkasuistiken nach Ihrer Wahl
Kursdaten
Zeit
Ort
Kurs-Nr.
Do. 21.05.2015
09.00–12.00
Glattbrugg
8733699
Kursdaten
Zeit
Ort
Kurs-Nr.
Do. 21.05.2015
13.30–16.30
Glattbrugg
8733707
Do. 19.11.2015
14.00–16.30
Glattbrugg
8733848
9
Wiederaufbereitung von Medizinprodukten in der Praxis
Neu !
Referent:
Herr Cyrill Juraubek, Marketing- & Product Manager und Fachberater für die
Wiederaufbereitung & Hygiene, Techn. Sterilisationsassistent – Fachkunde I
Kurzbeschrieb:
Die Sterilisation ist ein wichtiger Part und trägt viel zum tadellosen Ruf Ihrer
Praxis bei. Für diese anspruchsvolle Aufgabe bedarf es grösster Sorgfalt
sowie verlässlicher Methoden für den Nachweis und die Sicherheit. In diesem Seminar erfahren Sie mehr über das «Warum» und «Wieso», damit Sie
die einzelnen Schritte in der Wiederaufbereitung plausibel nachvollziehen
können.
Kursziel:
Lernen Sie die Anforderungen der einzelnen Bereiche kennen:
• Regulierung und Normen – was ist zu beachten
• Anforderungen für die Wiederaufbereitung – was ist vorgegeben
• Validierung – Umsetzung in der Praxis
• Den Kreislauf in der Praxis - Reinigung, Desinfektion, Sterilisation
und Dokumentation
• Verpackungsarten und Prozesse nach SN EN 11607
• Sterilisation nach SN EN 13060.
Kosten:
CHF 140.– (Spezialkonditionen siehe Kursrabatte Seite 4)
Kursdaten
Zeit
Ort
Kurs-Nr.
Do. 11.06.2015
14.00–17.00
Glattbrugg
8733736
Do. 20.08.2015
14.00–17.00
Glattbrugg
8733771
Hygiene-Workshop
Referent:
Herr Lukas Frommenwiler, Key Account Manager Ecolab Schweiz, 12 Jahre
Erfahrung im Bereich Pharma/Labor/Analytik mit chemischen Produkten.
Kursbeschrieb:
Der Kurs beinhaltet Theorie und Praxis. Wir fokussieren uns im Kurs auf den
Praxisteil:
• Hygiene-News 2015: Vor Ort werden Ihnen unter realen Bedingungen die
neuesten Erkenntnisse aus der Hygiene veranschaulicht.
• Händedesinfektion: Nach wie vor erreicht die Händehygiene in der
Schweiz nicht den gewünschten Standard. Gemeinsam schauen wir uns
alle relevanten Praxissituationen an.
• Flächendesinfektion: Wie, wo und wann desinfiziere ich meine Flächen.
Sie werden erleben, wie wir Mikroorganismen sichtbar machen können.
• Norovirus: Wie können Sie sich schützen? Was ist neu?
Kosten:
CHF 140.– (Spezialkonditionen siehe Kursrabatte Seite 4)
10
Kursdaten
Zeit
Ort
Kurs-Nr.
Do. 25.06.2015
14.00–16.30
Glattbrugg
8733759
Infusionstechnik (theorie und praxis)
Referent:
Herr Martin Ruprecht, MAS AM, dipl. Pflegefachmann, FA IP, Dozent FHS
Frau Mirjam Steiger, Pflegefachfrau
Frau Anita Amhof, Sales Manager, Firma B. Braun Medical
Kursbeschrieb:
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
Kursziel:
Die Modulteilnehmenden können nach erfolgreichem Modulabschluss
selbständig eine Infusion bereitstellen, auf Anordnung verabreichen und
kennen ihre Rechte und Pflichten.
Achtung: die TeilnehmerInnen arbeiten unter fachkundiger Aufsicht 1:1
untereinander!
Kosten:
CHF 280.– (Spezialkonditionen siehe Kursrabatte Seite 4)
Grundbegriffe der Infusion und Infusionstherapie
Physiologie Wasser-Elektrolythaushalt
Infusionslösungen
Indikationen der Infusionstherapie
Infusionsmaterial: Kanülen, Infusionsbestecke, Infusionsdosierungsgeräte, Punktionsmaterial
Ausführung: Hygienerichtlinien, Vorbereitung, Lagerung, Punktion,
Wechsel und Entfernen von Infusionen
Tipps und Tricks zum Legen von Infusionen
Patienten- und Infusionsüberwachung bei Infusionstherapien
Gefahren/Komplikationen der Infusionstherapie
Ethische und rechtliche Aspekte
Kursdaten
Zeit
Ort
Kurs-Nr.
Mi. 11.03.2015
08.30–17.00
Glattbrugg
8733587
Do. 12.03.2015
08.30–17.00
Glattbrugg
8733593
11
Neu !
Kompressionsstrümpfe – was ich
darüber wissen sollte
Referent:
Herr Alain Sidler, Product & Marketing Manager VENOSAN®, Firma Salzmann
MEDICO
Kursbeschrieb:
•
•
•
•
Kosten:
Beschäftigen Sie sich mit dem Anmessen oder Verkaufen von
medizinischen Kompressionsstrümpfen?
Möchten Sie Ihre Fachkenntnisse rund um Strümpfe verbessern?
Besuchen Sie unseren VENOSAN® Workshop!
Gerne laden wir Sie ein, den Produzenten der VENOSAN®, den führenden
Textilbetrieb für Kompressionsstrümpfe im Zürcher Oberland,
zu besuchen.
CHF 20.– (Spezialkonditionen siehe Kursrabatte Seite 4)
Referentinnen:
Frau Christine Nagel, dipl. Pflegefachfrau HF, dipl. Wundexpertin SAfW,
Area Sales Manager bei der Firma IVF HARTMANN AG
und
Frau Sarah Schäpper, dipl. Pflegefachfrau HF, Wundexpertin SAfW in
Ausbildung, Area Sales Manager bei der Firma IVF HARTMANN AG
Kursbeschrieb:
Lernen Sie die Vielfalt der akuten Wunden kennen, von der Entstehungsursache bis zur Lokaltherapie in der Praxis.
Kursziel:
Gewinnen Sie Sicherheit in der Versorgung von akuten Wunden. Sie
wissen wie und welche konkreten Wundarten in der Praxis behandelt
werden können.
Kosten:
CHF 140.– (Spezialkonditionen siehe Kursrabatte Seite 4)
Kursdaten
Zeit
Ort
Kurs-Nr.
Kursdaten
Zeit
Ort
Kurs-Nr.
Do. 17.09.2015
13.30–17.00
Wald ZH
8733794
Do. 05.03.2015
13.30–17.00
Glattbrugg
8733570
Wundversorgung: chronische
wunden und kompressionstherapie
Gipskurs 3M-Standardkurs
Referentin:
Leitendes Gipsfachpersonal aus dem Spital
Kursbeschrieb:
Der Standardkurs richtet sich an Praxisassistentinnen, die das Material und
die Kombinationsmöglichkeiten kennenlernen oder ihr Wissen vertiefen
möchten. Dieser Kurs eignet sich auch als Auffrischungskurs.
Techniken: Dorsale/volare Unterarmschiene, Unterarmverband zirkulär,
Skidaumen, OSG und je nach Zeit Wunschapplikationen.
Kosten:
CHF 140.– (Spezialkonditionen siehe Kursrabatte Seite 4)
12
Wundversorgung: akute wunden
Kursdaten
Zeit
Ort
Kurs-Nr.
Do. 10.09.2015
13.00–18.00
Glattbrugg
8733788
Do. 24.09.2015
13.00–18.00
St. Gallen
8733802
Do. 26.11.2015
13.00–18.00
Rapperswil
8733854
Referentinnen:
Frau Christine Nagel, dipl. Pflegefachfrau HF, dipl. Wundexpertin SAfW,
Area Sales Manager bei der Firma IVF HARTMANN AG
und
Frau Sarah Schäpper, dipl. Pflegefachfrau HF, Wundexpertin SAfW in
Ausbildung, Area Sales Manager bei der Firma IVF HARTMANN AG
Kursbeschrieb:
Lernen Sie die Versorgung chronischer Wunden im Zusammenhang mit der
Kompression kennen: Indikationen und praktische Anwendungen eines
Kompressionsverbandes, kombiniert mit der lokalen Wundtherapie anhand
von Fallbeispielen.
Kursziel:
Sie können einen Kompressionsverband anlegen und erhalten fundiertes
Fachwissen dazu. Sie kennen die Anwendungsgebiete der verschiedenen
Wundauflagen und können diese mittels Fallbeispielen mit Ihrer Praxistätigkeit verknüpfen.
(Es ist auch möglich, nur den Kursteil «Wundversorgung: Chronische Wunden»
zu besuchen, 08.30–12.30, CHF 140.–)
Kosten:
CHF 280.– (Spezialkonditionen siehe Kursrabatte Seite 4)
Kursdaten
Zeit
Ort
Kurs-Nr.
Do. 12.11.2015
08.30–17.00
Glattbrugg
8733831
13
Validation – ein Weg zum Verständnis
verwirrter alter Menschen
Referentin:
Kursbeschrieb:
Kursziel:
Neu !
Frau Mariann Zulauf, dipl. Pflegefachfrau, dipl. Gesundheitsschwester,
Erwachsenenbildnerin HF und Validationspresenter.
Seit 2007 selbständige Tätigkeit in der Pflege und Erwachsenenbildung zu
den Themen Umgang mit Menschen mit Demenz und Validation nach Feil.
Validation nach Feil ist eine Methode, um mit desorientierten Menschen
zu kommunizieren. Indem man «in die Schuhe» des desorientierten alten
Menschen schlüpft und «mit seinen Augen sieht», kann man in seine Welt
vordringen und die Gründe für sein manchmal seltsames Verhalten enträtseln. Validation hilft allen Beteiligten Selbstwert und Würde bis zum Ende
zu bewahren.
Sie wissen was Validation ist.
• Sie kennen die validierende Grundhaltung.
• Sie kennen die vier Phasen der Validation.
• Sie kennen einzelne Kommunikationstechniken und können sie
punktuell anwenden.
Kursübersicht nach datum
Datum
05.
11.
12.
19.
19.
26.
26.
08.
09.
16.
Juni
Zeit
Ort
Kurs-Nr.
13.30–17.00
Glattbrugg
8733676
Do. 01.10.2015
13.30–17.00
Glattbrugg
8733819
Kursort
Donnerstag
Mittwoch
Donnerstag
Donnerstag
Donnerstag
Donnerstag
Donnerstag
13.30 - 17.00
08.30 - 17.00
08.30 - 17.00
08.30 - 12.30
13.30 - 17.30
08.30 - 12.00
13.30 - 17.00
Wundversorgung: Akute Wunden
Infusionstechnik (Praxis und Theorie)
Infusionstechnik (Praxis und Theorie)
Hämatologie-QV Vorbereitung
Hämatologie-QV Vorbereitung
Urin QV-Vorbereitung
Urin QV-Vorbereitung
Glattbrugg
Glattbrugg
Glattbrugg
Glattbrugg
Glattbrugg
Glattbrugg
Glattbrugg
Mittwoch
Donnerstag
Donnerstag
18.00 - 19.30
08.30 - 17.00
13.30 - 17.00
Besuch des Fernsehstudios Leutschenbach (SRF)
Workshop Notfallsituationen mit kardiopulmonaler Reanimation
Validation – ein Weg zum Verständnis verwirrter alter Menschen
Zürich
Glattbrugg
Glattbrugg
Donnerstag
Donnerstag
Donnerstag
13.00 - 17.00
09.00 - 12.00
13.30 - 16.30
Fitness-Coaching: „Heute Beginner - morgen Gewinner“
Kinder-Notfälle
Kinder-Notfälle
Zürich
Glattbrugg
Glattbrugg
Donnerstag
Donnerstag
Donnerstag
Donnerstag
14.00 - 16.30
14.00 - 17.00
13.00 - 17.00
14.00 - 16.30
Interne Qualitätskontrolle
Wiederaufbereitung von Medizinprodukten in der Praxis
EKG - Kurz, knapp, praktisch (Grundkurs)
Hygiene-Workshop
Glattbrugg
Glattbrugg
Glattbrugg
Glattbrugg
Donnerstag
08.30 - 17.00
Workshop Notfallsituationen mit kardiopulmonaler Reanimation
Glattbrugg
Donnerstag
14.00 - 17.00
Wiederaufbereitung von Medizinprodukten in der Praxis
Glattbrugg
13.00 - 18.00
13.30 - 17.00
13.00 - 18.00
Gipskurs 3M-Standardkurs
Kompressionsstrümpfe - was ich darüber wissen sollte
Gipskurs 3M-Standardkurs
Glattbrugg
Wald ZH
St. Gallen
13.30 - 17.00
13.00 - 17.00
Validation – ein Weg zum Verständnis verwirrter alter Menschen
EKG - Kurz, knapp, praktisch (Grundkurs)
Glattbrugg
Glattbrugg
08.30 - 17.00
14.00 - 16.30
13.00 - 18.00
Wundversorgung: Chronische Wunden und Kompressionstherapie
Impfungen in der Hausarztpraxis - Herausforderung für die MPA
Gipskurs 3M-Standardkurs
Glattbrugg
Glattbrugg
Rapperswil
Mai
Kosten:
Kursdaten
Kurs
April
Lernmethoden: Lehrgespräch, Gruppenarbeiten, Videoanalysen, Fallbeispiele aus der Praxis.
Do. 16.04.2015
Zeit
März
07.
21.
21.
CHF 160.– (Spezialkonditionen siehe Kursrabatte Seite 4)
Wochentag
04.
11.
18.
25.
Juli
02.
August
20.
September
Besuch des Fernsehstudio Leutschenbach
Neu !
Referenten:
Personal SRF
Kursbeschrieb:
SRF produziert seit Anfang 2011 drei Fernseh- und sechs Radioprogramme
sowie ergänzende Multimedia-Angebote. Im Studio Zürich Leutschenbach
werden sämtliche Fernsehprogramme von SRF produziert. Möchten auch
Sie erleben, wie Fernsehen gemacht wird und was sonst noch zu einem
modernen Medienbetrieb gehört? Kommen Sie mit und werfen Sie einen
Blick hinter die Kulissen.
Kosten:
14
10.
17.
24.
Donnerstag
Donnerstag
Donnerstag
Oktober
01.
29.
Donnerstag
Donnerstag
November
12.
19.
26.
Donnerstag
Donnerstag
Donnerstag
CHF 20.– (Spezialkonditionen siehe Kursrabatte Seite 4)
Kursdaten
Zeit
Ort
Kurs-Nr.
Mi. 08.04.2015
18.00–19.30
Zürich
8733647
15
Dri-Chem
NX 500i N r. 1
Fuji Dri-Chem NX 500i
ark
teinführun
die
g
im
ch
!
Sei
t
M
Ri n gv er
su
Unser Topstar für’s Praxislabor: Dri-Chem NX 500i
Profi in der klinischen Chemie – noch leistungsfähiger, noch präziser, noch komfortabler.
• Hervorragende Messgenauigkeit
• Vollautomatische Pipettierung
• Aus einer Probe innert 8 Minuten
15 Parameter inkl. 3 Elektrolyte
• Empfohlen von der SGED zur Glucosebestimmung beim Toleranztest
• Keine tägliche Kalibrierung notwendig
• Alle Blutentnahmeröhrchen direkt
verwendbar – kein Umpipettieren
notwendig
• Messung aus Kapillarblut möglich
Fuji Dri-Chem:
Der beliebteste TrockenchemieAnalyzer in der Schweiz.
Attraktive Finanzierungsmodelle zum Nulltarif möglich.
Kontaktieren Sie uns: 044 828 62 15
Die Fuji Dri-Chem Produkt-Familie
Dri-Chem 4000i
Dri-Chem NX 500i
Dri-Chem 7000i
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
3
Dateigröße
1 855 KB
Tags
1/--Seiten
melden