close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

grafenrheinfeld - Revista Verlag

EinbettenHerunterladen
Amtliches Nachrichtenblatt der Gemeinde Grafenrheinfeld
45. Jahrgang - Nr. 8
27. Februar 2015
T
H
G
I
N
ROCK
mit
TRIbuTe TO AC/DC & MeTAllICA
© ivan mogilevchik - Fotolia.com
Samstag, 21.03.2015
beginn 21.00 uhr
Kartenvorverkauf ab 05.12.2014
Bibliothek Grafenrheinfeld Tel: 0 97 23 / 91 33 45
Mainpost Schweinfurt
Tel: 0 97 21 / 5 48 88 19
VVK: 13,00 € · AK: 15,00 € · Einlass ab 18 Jahren
Info: Gemeinde Grafenrheinfeld, Tel: 0 97 23/91 33 26
www.kulturhalle.grafenrheinfeld.de
Grafenrheinfeld Wichtige Kontakte
Gemeindeverwaltung
Gemeindeverwaltung (Fax 91 33 25)
1. Bürgermeisterin Sabine Lutz
Heike Riegler (Fax 91 33 25)
Thomas Mayer
Hubert Schröder
Elena Davidov
Christine Blum
Horst Schneider
Beate Mack
Elisabeth Dellermann
Barbara Gock
Dagmar Sauer
Janina Fenn
Ursula Weidinger
Michael Niklaus
Bauhof
Bibliothek
Feuerwehrgerätehaus
Jugendtreff
Kindertagesstätte „Bühl“
Kindertagesstätte „Am Fröschloch“
Naturbadesee
Theresia-Gerhardinger-Grundschule
Telefon
91 33 - 0
91 33-11
91 33- 0
91 33-12
91 33-13
91 33-14
91 33-15
91 33-16
91 33-17
91 33-19
91 33-20
91 33-21
91 33-26
91 33-29
91 33-30
91 33-31
91 33-45
93 82 31
93 51 23
91 33 610
51 01
43 53
9 34 74 - 0
Bibliothek
Montag
geschlossen
Di., Do., Fr.10.00 - 13.00 Uhr u. 14.00 - 18.00 Uhr
Mittwoch14.00 - 21.00 Uhr
Samstag10.00 - 12.00 Uhr
Öffnungszeiten der Gemeindeverwaltung:
Montag bis Freitag
07.15 - 12.00 Uhr
Dienstag15.00 - 16.30 Uhr
Donnerstag15.00 - 17.15 Uhr
Bürgerstiftung Grafenrheinfeld – Infobroschüre im Rathaus
Spenden- bzw. Zustiftungskonto 21232699
Sparkasse Schweinfurt - BLZ 793 501 01
Kontakt Stiftungsberatung: 09721/721-0
http://www.grafenrheinfeld.de
Die Gemeinde im Internet:
E-Mail-Adresse der Gemeinde gemeinde@grafenrheinfeld.de
Notrufe
Polizei
Feuerwehr und Rettungsdienst
Standesamt Mainbogen
Hauptstraße 11, 97526 Sennfeld
FAX standesamt.mainbogen@sennfeld.de
www.schweinfurter-mainbogen.de
Ansprechpartnerin: Frau Kummer
Mo., Di., Mi., Fr. 08:00 - 12:00 Uhr
Mo. 14:00 - 16:00 Uhr, Do. 13:30 - 17:30 Uhr
+49 (9721) 76 51 28
+49 (9721) 76 51 78
Bitte beachten: Sie erreichen uns auch außerhalb der
Öffnungszeiten von 09.00 Uhr bis 12.00 Uhr telefonisch
für Grafenrheinfeld
09723/1277
FAX 09723/ 930359
für Bergrheinfeld
09721/90119
FAX 09721/ 90646
sowie unter den Mail-Adressen
pfarrei.grafenrheinfeld@bistum-wuerzburg.de
pfarrei.bergrheinfeld@bistum-wuerzburg.de
(0 97 25) 700-0
Unterfränkische Überlandzentrale (STROM) (0 93 82) 604-0
Grafenrheinfeld
Abfallbeseitigung - zuständige Firmen
Gelbe Tonne/Sack, Glas- und Dosencontainer,
Papiertonne bzw. -container und Sperrmüll
VEOLIA Umweltservice, Tel. 09721 / 7917-17
kostenlose Hotline 08000-785600
Rest- und Biotonne
Seger, Münnerstadt
Tel. 09733 / 8180 -19
110
112
Ärztlicher, auch kinderärztlicher Bereitschaftsdienst
Sofern Ihr behandelnder Arzt bzw. Hausarzt nicht erreichbar
ist, können Sie in dringenden Erkrankungsfällen einen Arzt des
ärztlichen Bereitschaftsdienstes über Tel. 116 117 erreichen.
aktuell unter www.notdienst-zahn.de
Apotheken-Notdienst im südlichen Landkreis Schweinfurt
jeweils von 8:00 Uhr bis 8:00 Uhr am nächsten Tag
Freitag, 27. Feb.
Apotheke Stenger, Gochsheim
Samstag, 28. Feb.
Stern-Apotheke, Schwebheim
Sonntag, 1. März
Apotheke Schonungen, Schonungen
Montag, 2. März
Linden-Apotheke, Grettstadt
Dienstag, 3. März
Ahorn-Apotheke, Kolitzheim
Mittwoch, 4. März
Apotheke an den Gaden, Gochsheim
Donnerstag, 5. März St. Jakobus-Apotheke, Röthlein
Freitag, 6. März
St. Helena-Apotheke, Grafenrheinfeld
Apothekennotdienst-Hotline der deutschen Apotheker
0800 00 22833
kostenlos aus dem deutschen Festnetz vom Handy (max. 69 Cent/Min.)
22833
im Internet aktuell unter www.apotheken.de od. www.aponet.de
ALLE ANGABEN SIND OHNE GEWÄHR!
Homepage der Pfarreiengemeinschaft:
www.pg-im-maintal.de
Gasversorgung Unterfranken GmbH
Hauptverwaltung Würzburg
Störstelle Würzburg
Störstelle Gerolzhofen
Wertstoffsammelhof
März bis November montags von 17.00 - 19.00 Uhr
und ganzjährig samstags von 12.00 - 14.00 Uhr
Zahnärztlicher Notdienst
Notdienstzeiten 10:00 bis 12:00 und 18:00 bis 19:00 Uhr Anwesenheit in der Praxis, in der übrigen Zeit besteht Rufbereitschaft
Öffnungszeiten - Pfarrbüros der Pfarreiengemeinschaft
Montag 09.00 bis 12.00 Uhr Grafenrheinfeld u. Bergrheinfeld
Dienstag14.00 bis 17.00 Uhr Bergrheinfeld
Mittwoch14.00 bis 17.00 Uhr Grafenrheinfeld
Freitag 09.00 bis 12.00 Uhr Bergrheinfeld
Zweckverband zur Wasserversorgung
der Rhön-Maintal-Gruppe
www.rmg-poppenhausen.de
Jugendtreff - Öffnungszeiten:
Dienstag ab 15.30 Uhr
Donnerstag ab 16.45 Uhr
Freitag ab 15.00 Uhr
Kurzfristige Änderungen der Öffnungszeiten werden an der Tür
sichtbar angebracht!
(09 31) 2 79 43
(09 31) 27 55 88
(0 93 82) 14 47
Einrichtungen des Caritasverbandes:
• Jugendhilfezentrum Maria Schutz:
An der Haak 11, Telefon 9 10 40
• Senioren-Pflegezentrum St. Helena
An der Lehmgrube 9, Telefon 9 34 20 90
• Sozialstation St. Josef
97424 Schweinfurt, Kettelerstraße 5,
Telefon (0 97 21) 7 87 90 • Mobil 01 71 / 657 32 05
•
•
•
•
•
Häusliche Krankenpflege Stadt & Land GmbH
Hauptstraße 21, Grafenrheinfeld
Telefon (0 97 23) 93 83 63 oder 01 70 / 710 89 23
Ambulanter Pflegedienst Vinca GmbH
Feuerbergstraße 8, 97422 Schweinfurt
Telefon 0 97 21 / 18 98 26 • Mobil 01 76 / 20 64 96 44
Evang. Diakonie-Station, Schweinfurter Straße 1,
97525 Schwebheim, Telefon (0 97 23) 15 81
Hospizdienst des Malteser Hilfsdienstes
Tel. 01 75 - 2 29 68 64
„Dienste mit Herz“, Ulrike Stahl
Unterstützung im haushaltsnahen Bereich
Tel. 0 97 21 – 9 42 42 11, Email: Info@dienste-mit-herz.de
ABDELKARIM
KULTURHALLE Grafenrheinfeld,
Samstag, 24.04.2015
Die Veranstaltung wurde abgesagt.
Die Karten können in der Gemeinde
Bibliothek zurück gegeben werden.
Gez. Gemeinde Grafenrheinfeld
EDV Umstellung im Rathaus
Sitzung des Gemeinderates
In der am Montag, 02. März 2015, 19.00 Uhr, im Sitzungssaal des Rathauses stattfindenden öffentlichen Sitzung des Gemeinderates stehen
folgende Angelegenheiten zur
Tagesordnung öffentliche Sitzung:
1. Gebäudemanagement;
Zwischenbericht zum Energiemanagement
2. Gebäudemanagement;
Errichtung einer Photovoltaikanlage auf dem Rathaus und der
Bibliothek
3. Gebäudemanagement;
Altmain-Sporthalle;
Änderung der Hallenordnung
4. Gebäudemanagement;
Grundschule;
Vermietung von Räumen; Festlegung Nutzungsentgelt
5. Kindertagesstätten „Projekt KiTa 2025“;
Entwicklungsmodel für die gemeindlichen Kindertagesstätten
6. Gemeindewald;
Verkauf von Brennholz
7. Verschiedenes
Sabine Lutz, 1. Bürgermeisterin
Bau- und Umweltausschusssitzung
In der am Donnerstag, 05. März 2015, um 16.30 Uhr, im Sitzungssaal
des Rathauses stattfindenden öffentlichen Bau- und Umweltausschusssitzung stehen folgende Angelegenheiten zur
Tagesordnung:
1. Behandlung von Bauanträgen
a) Bauantrag Firma Horna Besitzunternehmen GmbH & Co. KG zur
Errichtung von zwei Schildern auf den Grundstücken Fl.Nrn.
653/4 und 654
b) Antrag Ludwig Mack zum Abbruch eines Wohn- und Wirtschaftsgebäudes auf dem Grundstück Fl.Nr. 72
c) Bauantrag Kath. Pfarramt zum „Neubau des Hauses der Begegnung“ auf dem Grundstück Fl.Nrn. 46, 47 und 47/1
2. Gebäudemanagement;
Badesee – Betrieb des Kinderplanschbeckens
3. Kostenbeteiligung zur Errichtung einer E-Mobil-Ladestation
4. Abwasseranlage;
Erneuerung der Steuerung für die Abwasserpumpwerke
5. Errichtung einer Wanderinformationstafel
6. Verschiedenes
Sabine Lutz, 1. Bürgermeisterin
In der Woche vom 23.03.2015 bis 27.03.2015 wird die EDV-Anlage im Rathaus erneuert. Ein Dienstbetrieb ist daher nur sehr
eingeschränkt möglich. Wir bitten die Bürgerinnen und Bürger
um Verständnis, dass während der Umstellung mit Verzögerungen bei der Antragsbearbeitung zu rechnen ist. Bitte denken
Sie rechtzeitig an evtl. benötigte Ausweisdokumente.
Die Nachmittagssprechstunde entfällt am Dienstag, den 24.03.
und Donnerstag, den 26.03.2015.
Wir bitten freundlich um Verständnis.
gez. Mayer
Öffentliche Auslegung der Bestandskarte
und des Bestandsverzeichnisses der Umlegung „Erleinsweg II“
Gemarkung Grafenrheinfeld, Gemeinde Grafenrheinfeld
Bekanntmachung des Vermessungsamts Schweinfurt vom 16.
Februar 2015
Das Vermessungsamt Schweinfurt, Mainberger Straße 14, 97422
Schweinfurt hat mit Beschluss vom 6. Februar 2015 für das Bebauungsplangebiet „Erleinsweg II“ die Umlegung eingeleitet.
Die Bestandskarte und das Bestandsverzeichnis (ohne Belastungsnachweis nach Abteilung III des Grundbuchs), das die beteiligten
Flurstücke und deren Eigentümer nachweist, liegen in der Zeit
vom 23. Februar 2015 bis 23. März 2015
in Grafenrheinfeld im Rathaus Zimmer 4,
während der Dienststunden öffentlich zur Einsichtnahme aus.
Die Einsichtnahme in den Belastungsnachweis nach Abteilung II des
Grundbuchs ist nur dem gestattet, der ein berechtigtes Interesse
darlegt.
Hinweis: Die Beteiligten können die tatsächlichen Angaben in
Bestandskarte und Bestandsverzeichnis während der Auslegung
überprüfen und gegebenenfalls beim Vermessungsamt Schweinfurt,
Mainberger Straße 14, 97422 Schweinfurt Berichtigungen beantragen.
Hartmann, Vermessungsdirektor
Grafenrheinfeld Verfahren Unterspiesheim 5, Gemeinde Kolitzheim,
Landkreis Schweinfurt
BEKANNTGABE
Der Beschluss zur Anordnung des Verfahrens Unterspiesheim 5 und
die Gebietskarte liegen
vom 30.03.2015 mit 30.04.2015
in der Gemeindeverwaltung Grafenrheinfeld
während der allgemeinen Dienststunden zur Einsicht für die Beteiligten aus.
Diese Unterlagen können darüber hinaus in den nächsten drei
Monaten auch auf der Internetseite des Amtes für Ländliche Entwicklung Unterfranken unter dem Link „Anordnung“ eingesehen werden.
(http://www.landentwicklung.bayern.de/unterfranken/service/)
Hinweis: Mit der Auslegung ist eine Rechtsbehelfsfrist verbunden.
Würzburg, den 18.02.2015
Amt für Ländliche Entwicklung Unterfranken
Johannes Krüger, Baudirektor
Öffnungszeiten
Montag bis Donnerstag* von 8.00-12.00 und 13.00-15.30 Uhr
* Dienstag bis Donnerstag nur nach telefonischer Vereinbarung
Bitte vereinbaren Sie so frühzeitig wie möglich (ca. 3 Wochen vorher)
einen Beratungstermin.
Bereits bei der Anmeldung müssen Sie Ihre Rentenversicherungsnummer angeben.
Sie werden ausschließlich von Mitarbeitern/Mitarbeiterinnen der
Deutschen Rentenversicherung beraten.
Für eine Beratung stehen ca. 15 Minuten zur Verfügung.
Zum Termin bringen Sie bitte Ihre Versicherungsunterlagen und Ihren
Personalausweis oder Reisepass mit, bei Beratung für den Ehepartner
zusätzlich eine schriftliche Vollmacht.
Das zuständige Versicherungsamt der Gemeinde Grafenrheinfeld (Frau
Mack) nimmt nach wie vor auch Rentenanträge, Anträge auf Kontenklärung und auf Feststellung von Kindererziehungszeiten usw. entgegen und bestätigt für Rentenzwecke kostenfrei die Übereinstimmung
von Ablichtungen mit den Originalen (bitte beides mitbringen!).
Ortssprechtag des Zentrums Bayern
Landratsamt Schweinfurt - UMWELTAMT
Familie und Soziales – Region Unterfranken
Manöverübung Nr. 72/3/14/GE
Hierbei handelt es sich um eine Truppenübung der Bundeswehr
vom 01.03.2015 bis 09.03.2015. Dabei erfolgt der Einsatz von ca. 200
Soldaten und ca. 50 Fahrzeugen. Außerdem wird Manövermunition
eingesetzt.
Die Bevölkerung wird gebeten, sich von den Einrichtungen der
übenden Truppe fernzuhalten. Manöverschäden sind unverzüglich bei
der Gemeindeverwaltung, Zimmer 2, anzumelden.
Das Zentrum Bayern Familie und Soziales – Region Unterfranken – hält
einen Ortssprechtag am
Donnerstag, 05.03.2015 von 9.00 bis 12.00 Uhr
im Rathaus der Stadt Schweinfurt ab. Die Mitarbeiter des Amtes informieren und beraten über die Leistungen
• des Schwerbehindertenrechts,
• des Bundeselterngeld- und Elternzeitgesetzes,
• des Landeserziehungsgeldgesetzes,
• der Kriegsopferversorgung
• und des Opferentschädigungsgesetzes.
Entsprechende Anträge werden auch auf- und entgegengenommen.
Volkshochschule
Müllabfuhr
Montag, 2. März
Biomülltonne
Mittwoch, 4. März
Blaue und Gelbe Tonne
Um Beachtung wird gebeten!
Wertstoffsammelhof
Öffnungszeiten 1. Dezember bis 28. Februar
Samstag: 12.00 – 14.00 Uhr
Jede Woche Rentensprechtage in Schweinfurt
– Auskunft und Beratung –
Anschrift:
Deutsche Rentenversicherung
(Rathaus Stadtverwaltung) Markt 1, 97421 Schweinfurt
Terminvereinbarung
Tel.-Nr.: 0931 / 35720 oder 09721 / 18172 oder
Online einen Beratungstermin buchen über www.eservice-drv.de
Grafenrheinfeld
VHS Grafenrheinfeld
3 D-Vortrag „Korsika – Das Gebirge im Meer“
Zu diesem äußerst sehenswerten Vortrag über die Insel „Korsika“
beginnt der Kartenvorverkauf am Freitag, dem 27.02.2015, in der
Gemeindebibliothek zu den üblichen Öffnungszeiten. Im Vorverkauf
kostet die Karte 9 EUR inklusive Brille. Die Brille erhalten Sie dann am
Veranstaltungsabend von mir in der Kulturhalle. Vorverkaufskarten
werden in der Gemeindebibliothek nicht zurückgelegt.
Korsika vereint als die gebirgigste Insel im Mittelmeer auf kleinem
Raum eine unglaublich vielfältige Erlebniswelt: Wandern, Tauchen,
Klettern, Canyoning oder ausgedehnte Bergtouren - auf Korsika wird
es praktisch nie langweilig. So verbrachte der 3-D-Fotograf Stephan
Schulz viele Monate auf dieser Trauminsel. Ihn begeisterten wilde
Küsten, verträumte Buchten, in deren türkisfarbenem Wasser er mit
riesigen Zackenbarschen tauchte. Über phantastische Naturrutschen
glitt er zwischen den zackigen Bavellatürmen in die kristallklaren Badegumpen der korsischen Bergflüsse und fuhr mit dem Mountainbike
durch Macchia und Küstenwüsten. Höhepunkt für ihn war seine 16-tägige Durchquerung der imposanten korsischen Bergwelt auf dem GR
20, Europas atemberaubendsten Fernwanderweg. Auch beeindruckten
ihn immer wieder Begegnungen mit den stolzen Korsen.
Erleben Sie Fotos und Filmsequenzen in brillanter digitaler 3-D-Projektion - ein plastisches visuelles Erlebnis, welches im Bereich der LiveReportage einzigartig im deutschsprachigen Raum ist.
Stephan Schulz
Eintritt: Vorverkauf 9,00 EUR inkl. Brille, Abendkasse 10,00 EUR inkl.
Brille
Kulturhalle Grafenrheinfeld
Freitag, 13.03.2015, 19:30 Uhr
gez. Verena Fischer
Theresia-Gerhardinger-Grundschule
Schulanmeldung für das Schuljahr 2015/2016
Sehr geehrte Eltern,
am Mittwoch, 11. März 2015, findet von 14.00 – ca. 16.00 Uhr die
Schulanmeldung für alle Kinder statt, die im kommenden Jahr schulpflichtig werden. Die Kinder werden nach einer kleinen Begrüßung an
diesem Tag ihre „erste Schulstunde“ erleben dürfen. Während dieser
Zeit können Sie in aller Ruhe Ihr Kind „einschreiben“, das Schulhaus
anschauen, eventuelle Fragen (vorzeitige Einschulung, Zurückstellung,
…) klären. Der Elternbeirat lädt sie recht herzlich zu einer Tasse Kaffee
und einem Stück Kuchen im „Elterncafe“ (Mehrzweckraum) ein.
Wir bitten um rechtzeitiges Erscheinen
aufgrund des gemeinsamen Beginns !
Was bringen Sie bitte zur Anmeldung mit ?
• Ihr Kind
• Geburtsurkunde oder Familienstammbuch
• bei Alleinerziehenden: zusätzlich Sorgerechtsbeschluss
• Vorsorgeuntersuchung U9 des Kinderarztes oder „Bescheinigung
des Gesundheitsamtes zur Vorlage bei der Schuleinschreibung“
gez. M. Wahl (R)
Die nächsten drei Wochen geht die Turmuhr nicht
sowie das Glockenschlagen.
Gottesdienstordnung für die Pfarreiengemeinschaft
„zu den Frankenaposteln im Maintal”
Grafenrheinfeld, Bergrheinfeld und Garstadt
Sa, 28.02.
Grafenrheinfeld Ewige Anbetung
10:00 Andacht zur Eröffnung der Ewigen Anbetung
anschließend Betstunden bis 17.15
17:30 Festgottesdienst mit Abschluss der Ewigen Anbetung
Roland Köhler, Klothilde u. Irmgard Hemmerich u. verst.
Ang. / Maria Belz, v. d. Nachbarn / Fam. Josef Suhl / Josef
Gogol u. verst. Eltern
So, 01.03. - 2. Fastensonntag
Garstadt
08:30 Messfeier für die Pfarrgemeinde
Bergrheinfeld
B10:00 Messfeier für die Pfarrgemeinde, 2. Seelenamt für Emma
Schonunger/ Adolf u. Agnes Popp / Michael u. Gertrud
Rippstein, leb. u. verst. Ang. / Erna u. Hedwig Dereser u.
Ang. Dereser-Oestreicher / Klauer u. Löwenstein, leb. u.
verst. Ang./ Albin Treuting, leb. u. verst. Ang./ Fam. Wons/
Rosa u. Alois Ahlstich, leb. u. verst. Ang.
Grafenrheinfeld
10:00 Messfeier für die Pfarrgemeinde, mitgestaltet vom
Chorensemble colla voce, 2. Seelenamt f. Hiltrud Ebner/ 3.
Seelenamt f. Else Henkelmann / Siegbert Weth, leb. u.verst.
Ang./ Elisabeth Wegner, Enkel u. Schwiegersohn/ Elsa u.
Ludwig Eusemann
Wir gratulieren
Herrn Gerhard Mauder
Am Heubühl 10, am 28.02. zum 73. Geburtstag
Frau Greta Keller
Fährdammstraße 2, am 01.03. zum 87. Geburtstag
Herrn Ludwig Rüttiger
Birkenstraße 4, am 01.03. zum 65. Geburtstag
Herrn Anton Gumbrecht
Goethestraße 11, am 03.03. zum 69. Geburtstag
Frau Gerlinde Sekeriadis
Fr.-Rückert-Straße 27, am 03.03. zum 66. Geburtstag
Herrn Heinz Baunach
Frühlingstraße 18, am 05.03. zum 72. Geburtstag
Herrn Anton Zeiler
Schillerstraße 31, am 05.03. zum 67. Geburtstag
Di, 03.03. - Dienstag der 2. Fastenwoche
Bergrheinfeld
B17:30 Rosenkranz
B18:00 Messfeier
Grafenrheinfeld
19:00 Betstunde mit eucharistischem Segen
Mi, 04.03. - Hl. Kasimir
Grafenrheinfeld
09:00 Messfeier, Alfred Riegler u. verst. Ang. / zur Danksagung
Bergrheinfeld
MSK18:30 Fastenandacht, gest. v. d. Senioren
Do, 05.03. - Donnerstag der 2. Fastenwoche
Bergrheinfeld
MSK 09:00 Messfeier, Bauer, Popp u. verst. Ang.
Garstadt
18:30 Fastenandacht
Fr, 06.03. - Hl. Fridolin v. Säckingen
Weltgebetstag der Frauen aller Konfessionen
Grafenrheinfeld
09:30 Hauskommunion
15:00 Beichtgelegenheit
19:00 Ökum. Andacht zum Weltgebetstag der Frauen
(im Pfarrheim)
Grafenrheinfeld Bergrheinfeld
MSK19:00 Ökum Andacht zum Weltgebetstag der Frauen
Garstadt
19:00 Ökum. Andacht zum Weltgebetstag der Frauen
Sa, 07.03. - Hl. Perpetua und hl. Felizitas
Bergrheinfeld
MSK17:00 Rosenkranz
MSK17:30 VAM zum 3. Fastensonntag, Ang. Rudolf Hartmann u. Rudloff / Otto Eusemann, Niklaus u. Martha Wolz / Leb. u. Verst.
Wahler - Göb / Anton Hochrein, Leb. u. Verst. Hochrein-Eusemann / Anna Friedrich / Gottfried u. Klara Bauer / Kilian
u. Mina Brand, leb. u. verst. Ang. / Leb. u. Verst. Walter, Beuerlein, Wehner u. Rita Lutz/ Lösch, Müller, Parczyk, Bohlender
u. verst. A./ Herbert u. Jürgen Lohr, leb. u. verst. A./ Monika
u. Josef Hantschel, leb. u. verst. A./ z. 2. Todestag
f. Grete Schäflein, sowie verst. Ang. Schäflein-Sperber/
Rudolf u. Juliane Hartmann u. Ang.
So, 08.03. - 3. Fastensonntag
Garstadt
08:30 Messfeier für die Pfarrgemeinde
Bergrheinfeld
B10:00 Messfeier für die Pfarrgemeinde, Franz u. Pauline Wahler,
leb. u. verst. Ang. / Elisabeth Schröttle, best. v. VdK / Richard
u. Klara Wahler, leb. u. verst. A. / Adelinde Eusemann
MSK14:00 Taufe von Sina Ehrich
Grafenrheinfeld
10:00 Messfeier für die Pfarrgemeinde, leb. u. verst. Mitglieder
der Kirchenmusik / 2. Seelenamt für Babette Weth/ Hannelore Müller / Franz Lediger als Jahrtag u. Monika Endres
/ Franz Pechlaner z. Jahrtg. leb. u. verst. A. z. MG diw Hilfe
18:00 Bußgottesdienst als Wortgottesfeier
Bitte beachten
Am Montag, den 2. März
ist das Pfarrbüro geschlossen.
Das Chorensemble colla voce
Musik und Gesang gehören wie die Sprache zum Wesen menschlichen
Seins. Religiöses Leben und Feiern ohne Musik sind kaum vorstellbar.
Das Chorensemble „colla voce“ leistet hierzu in der Region Schweinfurt
und seit Jahresbeginn insbesondere in der Pfarrkirche Kreuzauffindung in Grafenrheinfeld einen wichtigen Beitrag. Der Name „colla
voce“ ist ökumenisches Programm:
„mit einer Stimme“ verfolgen katholische und evangelische Christen
Grafenrheinfeld
das Ziel, mit Musik sich und andere zu bereichern und zu erfüllen. Mit
hohem Qualitätsanspruch bei der Probenarbeit und Stimmbildung
ist in den vergangenen Jahren ein erfrischend hörenswerter Klangkörper mit derzeit etwa 35-40 Sängerinnen und Sängern entstanden.
Besonders erfreulich ist die anhaltend jüngere Generation im Chor. Die
Chormitglieder kommen aus zahlreichen Ortschaften der Landkreise
Schweinfurt und Haßberge, auch aus Grafenrheinfeld. Wir sind davon
überzeugt, mit dem eingeschlagenen Weg für die Zukunft in die richtige Richtung unterwegs zu sein. Wir wollen gemeinsam „colla voce“
- mit einer Stimme - das Lob Gottes verkünden, über konfessionelle
und örtliche Grenzen hinweg.
Mit großem Ehrgeiz und Freude haben wir uns auch zukünftig viel
vorgenommen. Jederzeit sind interessierte Sängerinnen und Sänger
willkommen, in unserer Region und darüber hinaus aktiv Kirchenmusik zu gestalten. Wer Lust auf anspruchsvolle, manchmal auch etwas
außergewöhnliche Musik hat und mit einer bildungsfähigen Singstimme ausgestattet ist, setzt sich am besten telefonisch mit dem künstlerischen Leiter, Regionalkantor Rainer Aberle, Tel. 09721/533803,
in Verbindung.
Die Proben finden dienstags im Regionalzentrum für Kirchenmusik in
der Deutschhöfer Str. 13 in Schweinfurt statt.
Voranzeige:
Am Sonntag, den 15. März 2015 (Laetare) findet um 18.00 Uhr in der
Pfarrkirche Grafenrheinfeld ein musikalisch besonders gestalteter
Gottesdienst mit Werke von Johann Sebastian Bach statt.
„Happy Birthday Johann Sebastian Bach“
Mitwirkende: Kammerchor Songcræft-art of singing, Rainer Aberle,
Leitung u. Sylvia Sauer, Orgel
Am 21. März 2015 feiern wir Johann Sebastian Bachs 330sten Geburtstag. Ein würdiger Anlass, Auszüge aus seinen unvergesslichen
Meisterwerken der Musikgeschichte zu präsentieren. Der Kammerchor
Songcræft-art of singing singt Choräle, Abschnitte aus Kantaten, den
Schlusschor „Dona nobis pacem“ aus der berühmten h-moll-Messe,
sowie die Motette „Lobet den Herrn, alle Heiden“.
Wir dürfen Sie jetzt schon herzlich einladen!
Diözesanes Fußballturnier der Ministranten
am Samstag den 07.03.2015 in der Altmainsporthalle
Grafenrheinfeld
Am Samstag den 07.03.2015 findet von 09:30 Uhr bis ca. 18:00 Uhr
das diözesane Fußballturnier der Ministranten in der Altmainsporthalle in Grafenrheinfeld statt. Gespielt wird in zwei Altersgruppen. In
Altersgruppe I werden Ministranten von 9 -14 Jahren spielen und in
Altersgruppe II treten alle Ministranten ab 15 bis ca. 25 Jahren an. Zu
dem Fußballturnier kommen die Siegermannschaften der Dekanatsfußballturniere der Diözese Würzburg. Es wird hier also spielerisches
Können geboten. Insgesamt werden ca. 30 Mannschaften aus der
Diözese erwartet.
Zu diesem Fußballturnier sind
natürlich auch
Zuschauer herzlich
willkommen und
erwünscht.
Der Eintritt ist frei.
Für das leibliche
Wohl wird der
Bratwurst-Grill angeworfen und auch
Getränke verkauft.
Auch Kaffee und
Kuchen wird angeboten.
Wir würden uns
freuen Sie begrüßen
zu dürfen.
Die Grafenrheinfelder Ministranten
gez. Stefan Rumpel
Sa. 07.03.
15-17 Uhr
Kidsbandprobe
Sonntag - Okuli 08.03.
09.30 Uhr Gottesdienst in Bergrheinfeld mit der Band Joy
E-Mail: pfarramt.bergrheinfeld@elkb.de
Unsere Kirchengemeinde im Internet:
www.juergen-hoefling.de/zum-guten-hirten/
Öffnungszeiten Pfarramt:
Montag und Mittwoch von 14 -17 Uhr.
Adresse: Schleifweg 7, 97493 Bergrheinfeld. Tel: 09721/791424
Kinderkirchenmorgenvorbereitung nach Vereinbarung.
Infos für Bergrheinfeld: Frau Dalwyna Thomä, Tel. 99804,
für Grafenrheinfeld: Frau Stephanie Berlenz, Tel. 0160/1114323.
Der Seniorentreff ab 60 freut sich auf ihren Besuch.
Jeden letzten Dienstag im Monat treffen sich Frauen und Männer in
geselliger Runde. Nähere Info bei Rosmarie Böhm, Tel: 09723 / 7320.
Nächster Termin 31.03., 14.30 Uhr im Gemeindesaal mit R. + J. Böhm
Winterkirche seit 20.12.
Seit Samstag, den 20.12. finden in der Winterzeit die Gottesdienste
im Gemeindesaal statt. Dieser lässt sich in den Wintermonaten besser
beheizen. Die besonderen Gottesdiensten (Weihnachten, Epiphanias,
Ostern) werden weiterhin in der Kirche gefeiert.
Evang. - Luth. Kirchengemeinde
Zum Guten Hirten
Bergrheinfeld - Grafenrheinfeld - Garstadt
Spruch: Sonntag Reminiszere
Gott erweist seine Liebe zu uns darin, dass Christus für uns
gestorben ist, als wir noch Sünder waren.
Römer 5,8
Sa. 28.02.
15-17 Uhr
19.00 Uhr Kidsbandprobe
Cinema Church „Ich einfach unverbesserlich 2“
Wir beginnen mit einer Andacht mit dem CVJM im Gemeindesaal. Nach einer Imbisspause sehen wir den Film
„Ich einfach unverbesserlich 2“ auf Großbildleinwand.
Herzliche Einladung!
Für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit und Qualität
der bereitgestellten Informationen sind die Vereine
selbst verantwortlich!
Um Beachtung und Verständnis wird gebeten!
Sabine Lutz
1. Bürgermeisterin
Sonntag - Reminiszere 01.03.
09.30 Uhr Gottesdienst mit Abendmahl in Grafenrheinfeld
Mo. 02.03.
09.30 Uhr
Krabbelgruppe
Di. 03.03.
ab17.20 Uhr Gitarrengruppe / Kirchenband im 14tägigen Wechsel
Turn- und Sportverein 1897
Mi. 04.03.
08-09 Uhr
09.30 Uhr
16.30 Uhr
17.45 Uhr
Gebetstreff im Gemeindesaal
Krabbelgruppe im Gemeindesaal
Konfirmandenunterricht entfällt
Konfirmandenunterricht entfällt
Do. 05.03.
16.00 Uhr
Gottesdienst mit Am im Seniorenzentrum St. Helena, Grf.
KORBBALLABTEILUNG
Termine für das kommende Wochenende
Samstag, den 28.02.2015
Jugend 12 I und II (Kreisklasse) in Bergheinfeld Holderhecke
15:30 Uhr VfL Niederwerrn - TSV Grafenrheinfeld II
15:48 Uhr 1. FC Geldersheim - TSV Grafenrheinfeld I
16:24 Uhr 1. FC Geldersheim - TSV Grafenrheinfeld II
16:42 Uhr TSV Grafenrheinfeld I - TSV Bergrheinfeld II
17:18 Uhr TSV Bergrheinfeld II - TSV Grafenrheinfeld II
Fr. 06.03.
19.00 Uhr 19.00 Uhr Ökum. Gottesdienst zum Weltgebetstag in Bergrheinfeld
in der Maria-Schmerz-Kirche
Ökum. Gottesdienst zum Weltgebetstag in Grafenrheinfeld im Gadenbau
Grafenrheinfeld e.V.
Frauen I (Landesliga Nord) in Sennfeld
18:35 Uhr TSV Essleben - TSV Grafenrheinfeld
20:20 Uhr TSV Grafenrheinfeld - DJK Schweinfurt
gez. Nadja Knorr
Grafenrheinfeld FUSSBALLABTEILUNG
U8 mit guter Leistung
Beim gut besuchten und organisierten Turnier des FC Sand in Zeil am
Main trafen wir zumeist auf recht unbekannte Gegner. Das ersten Spiel
gegen Grettstadt war eine recht einseitige Partie, nur Tore wollten unseren Kickern keine gelingen, am Ende stand auf beiden Seiten die 0.
Gegen die SpVgg Greuther Fürth zeigten alle von Beginn an eine sehr
gute Leistung, so daß die Fürther nicht ihre spielerische Überlegenheit
nutzen konnten und mehr aus Verzweiflung durch einen Fernschuss
in Führung gingen. Am Ende verloren wir etwas zu hoch mit 0:4. Im
letzen Gruppenspiel hatten wir wie so oft, unseren kleinen Durchhänger und auch gegen den TV Haßfurt gelang uns kein Tor, mit 0:2
beendeten wir die Vorrunde. Im Spiel um Platz 5 war dann der Knoten
geplatzt. Wie entfesselt wurde kombiniert, gekämpft und auch endlich
Tore geschossen. Mit 4:0 bestätigten die „kleinen“ Rafelder gegen den
FC Neubrunn die gute Leistung. Mit dabei waren: Tim-Ole, Jannik,
Florian, Christian, Melih, Adrian und Simon S.
Fr. 27.02.2015 Herren III – TSV Essleben II
Di. 03.03.2015 Herren II – 1.FC Arnstein
Viel Glück und Erfolg für die nächsten Begegnungen
Euer T-T Fuzzi
VOLLEYBALLBTEILUNG
Die Volleyball-Abteilung sucht Verstärkung
Wir sind eine Gruppe im Alter von 16 bis 60 Jahren, die montags in der
Zeit von 20:00 bis 22:00 Uhr in der Altmain-Sporthalle Volleyball spielt.
Der Spaß am Spielen steht dabei im Vordergrund, es ist kein gezieltes
Training, und wir nehmen auch an keinem Spielbetrieb teil. Es handelt
sich um eine reine Freizeitgruppe.
Wenn du Lust hast, schau einfach mal bei uns vorbei. Neue interessierte Spieler sind immer gerne willkommen!
gez. Harald Döpfert
S.K.K. „Doppelturm“ Grafenrheinfeld 1950
Ergebnisse vom vergangenen Wochenende:
120 Kugelspiel 4er Mannschaften:
Heim - Gast MP; Holz
SKK Gut Holz Zeil 3 - DT Grafenrheinfeld 11:5 1932:2011 (+79)
Einzelbeste: Matthias Braun 528, Oliver Werner 527,
Philipp Hümmer 479, Hermann Mauder 477
SKK Gut Holz Zeil 4 - DT Grafenrheinfeld 2
verschoben auf Donnerstag 26.2.2015
120 Kugelspiel 6er Mannschaften:
GH Karlstadt Damen - DT Grafenrh. Damen
3:5 2954:3017 (+63)
Einzelbeste: Daniela Eisenhut 558, Silvia Landeck 533,
Anni Rösch 507, Jennefer Mauder 502
100er Kugelspiel:
BW Geldersheim gemischt - DT Grafenrheinfeld 3 1614 :1597 (-17)
Einzelbeste: Gerhard Lohrey 448, Jörg Ludewig 389,
Kai Mauder 384, Andreas Kuntschar 376
Nachholspiel:
DT Grafenrheinfeld 3 – SKK Gerolzhofen 3 1561:1530 ( +31 )
Einzelbeste: Walter Nacke 437, Gerhard Lohrey 415,
Gerhard Rösch 365, Andreas Kuntschar 344
TT-ABTEILUNG
Zu hoch viel das Ergebnis gegen den Tabellenzweiten aus Hambach
aus. Nur Feik konnte in seinem Einzel einen Punkt erzielen. Die drei
Anfangsdoppel gingen alle erst im fünften Satz verloren. Letztendlich
verlor man klar mit 9:1 gegen einen übermächtigen Gegner der seine
Aufstiegsambitionen klar unterstrich.
Hier die Ergebnisse: 3. Bezirksliga/Nord:
SpVgg Hambach I – Herren I
9:1
Die Punkte im Einzel:
Feik1
Mit einem klaren Sieg setzte sich unsere erste Mannschaft gegen
Hergolshausen durch. Schnell führte man mit 6:0 ehe der Gastspieler
Thomalla auf 6:1 verkürzen konnte. Am Ende schafften es die abstiegsbedrohten und total überforderten Gäste nur zu einem 2:9 gegen
eine stark spielende Heimmannschaft. Das vordere Paarkreuz spielte
an diesem Abend sehr überzeugend und stark und gewann alle vier
Einzel.
Hier die Ergebnisse: 3. Bezirksliga/Nord:
Herren I – DJK Hergolshausen I
9:2
Die Punkte im Doppel: Seufert /Werner1
Jaguczak Frank/Edelmann1
Jaguczak Daniel/Feik1
Die Punkte im Einzel:
Jaguczak Frank
2
Jaguczak Daniel
2
Seufert1
Werner1
Hier die nächsten Spiele:
Fr. 27.02.2015 SV Schwanfeld I – Herren I
Grafenrheinfeld
Jugendspiele:
DT Grafenrh.Jugend 1 – Glück Auf Schweinf. Jugend1322:1419 (-97)
Einzelbeste: Kai Mauder 468, Lara Eisenhut 406,
Emily Braun und Florian Werner 394
Weitere Ergebnisse zu allen Spielen der Saison, den Meisterschaften
und unseren Mannschaften findet ihr unter http://www.doppelturm.
grafenrheinfeld.de
Vorschau auf das kommende Wochenende
Freitag, 27.02.15
17:30 Uhr Steigerwald Gerolzhofen Jugend – DT Grafenrh. Jugend 2
Samstag, 28.02.15
13:00 Uhr DT Grafenrheinfeld 3 – Glück Auf Schweinfurt gem.
15:00 Uhr DT Grafenrheinfeld 2 – SE Röthlein 4
17:00 Uhr DT Grafenrheinfeld 1 – SE Röthlein 3
Sonntag, 01.03.15 15:00 Uhr DT Grafenrheinfeld Damen – SKK Haßfurt Damen
Termine
Zur nächsten Ausschusssitzung sind alle Mitglieder des Ausschuss
recht herzlich eingeladen. Sie findet am Freitag, den 27. Februar 2015
um 20:00 Uhr in der Gaststätte Doppelturm statt.
Mit sportlichem Gruß „Gut Holz“
Burkhard Hofstetter, 1. Vorsitzender
Voranzeige: Generalversammlung
Die Generalversammlung 2015 mit Vorstandswahlen findet am Samstag, den 21. März 2015 Abends in der Gaststätte Doppelturm statt.
Schützenverein Grafenrheinfeld
1986 e.V.
Jugendversammlung
am 27.2.15 um 18.00 Uhr im Schützenhaus
gez. Günther Popp
Trainingszeiten
Mo + Do 19.00 Uhr - 22.00 Uhr
Reit- und Fahrverein
Grafenrheinfeld e.V.
Stefanie Reichert holt in Kreuth
zwei silberne Schleifen
Die Grafenrheinfelder Springreiter sind bereits
erfolgreich in die neue Hallensaison eingestiegen. Neuzugang Stefanie Reichert erkämpfte
sich beim Hallenturnier in Kreuth (Oberpfalz) auf Baghira gleich zwei
zweite Plätze, und zwar sowohl im M*-Amazonenspringen als auch im
L-Springen.
Im thüringischen Mühlberg startete Eva Eichelbrönner erfolgreich in
die neue Saison und belegte auf La Jolie im A**-Springen den vierten
Platz.
(Bericht: Barbara Schug, Foto Waltraud Fuchs-Mauder)
„Silber-Lady“ in Kreuth: Stefanie Reichert auf Baghira vom RFV
Grafenrheinfeld belegt beim Hallenturnier in Kreuth in der Klasse L
und M* jeweils den zweiten Platz.
Frühjahrskonzert des Musikvereins Grafenrheinfeld
am 29.03.15 in der Kulturhalle Grafenrheinfeld
Ganz unter dem Motto „fränkisch - symphonisch“ steht das 18. Frühjahrskonzert des Musikvereins Grafenrheinfeld.
Unter der Leitung unseres Dirigenten Christian Lang spielen wir ein
abwechslungsreiches Programm aus der Feder fränkischer Komponisten. Neben bekannten Werken wie Richard Wagners "Walkürenritt",
werden auch weniger bekannte symphonische Stücke wie "A Bamberg Fantasy" gespielt. Auch Liebhaber typisch fränkischer Volkslieder
werden nicht enttäuscht sein.
Das Frühjahrskonzert findet am
Sonntag, den 29.03.15 um 18:00 Uhr
in der Kulturhalle Grafenrheinfeld
statt. Eintrittskarten gibt es bereits im Vorverkauf in der Gemeindebibliothek, sowie an der Abendkasse.
Wir würden uns freuen, wenn Sie bei diesem Konzert unsere Gäste
wären.
Musikverein Grafenrheinfeld
Musica Sacra Grafenrheinfeld e.V.
Freundliche Einladung zur Mitgliederversammlung
Montag, 16. März 2015, 19.30 Uhr, Pfarrsaal Grafenrheinfeld
Tagesordnung
1. Begrüßung
2. Jahresbericht des Geschäftsjahres 2014
3. Kassenbericht des Geschäftsjahres 2014
4. Kassenprüfungsbericht des Geschäftsjahres 2014
5. Entlastung des Vorstandes
6. Neuwahl der Kassenprüfer
7. Beschlussfassung über rechtzeitig eingegangene Anträge
8. Verabschiedung des Haushaltsplanes für das Geschäftsjahr 2015
9. Festsetzung der Höhe des Mitgliederbeitrages für das Geschäftsjahr 2015
10. Verschiedenes
Anträge zur Tagesordnung bitte bis spätestens eine Woche vor der
Versammlung schriftlich beim Vorsitzenden einreichen (Satzung § 16
Abs. 3).
Im Anschluss an die Mitgliederversammlung findet eine kurze Vorstands- und Beiratssitzung statt.
Grafenrheinfeld, im Februar 2015
Rainer Aberle, Vorsitzender
Anglergemeinschaft Grafenrheinfeld e.V.
Spielmanns- und Fanfarenzug
Grafenrheinfeld e. V.
Unsere nächsten Proben
Montag, 02.03.2015
16.15 Uhr Blockflöten, Gruppe 1 –
Gadenbau SFZ-Proberaum
17.00 Uhr Blockflöten, Gruppe 2 –
Gadenbau SFZ-Proberaum
Trommler, Nachwuchs –
Bürgersaal Bibliothek
17.45 Uhr Querflöten, Nachwuchs – Gadenbau SFZ-Proberaum
18.00 Uhr Tenortrommler, Nachwuchs – Bürgersaal Bibliothek
18.30 Uhr Querflöten, Registerprobe –
Gadenbau Gemeinschaftsraum
Lyras – Gadenbau SFZ-Proberaum
19.00 Uhr Snaretrommler, große Trommel, Becken –
Bürgersaal Bibliothek
19.30 Uhr Fanfaren – Gadenbau Gemeinschaftsraum
20.00 Uhr Ternortrommler - Bürgersaal Bibliothek
Weitere Proben wie von der Ausbilderin / vom Ausbilder festgelegt.
4. Ufer- und Gewässerpflege mit Angelkartenausgabe
Am 28.02.2015 findet die vierte Ufer- und Gewässerpflege statt.
Treffpunkt um 13:00 Uhr an der Anglerhalle, Dammweg 17. Das Ganze
dauert bis 17:00 Uhr und danach gibt es wieder die alte bekannte
Anglerbrotzeit. Wir freuen uns auf eine rege Teilnahme und Unterstützung, wie bei den letzten Arbeitseinsätzen.
(Handschuhe nicht vergessen!)
Angelkartenausgabe von 13 bis 14 Uhr, in der Angelhalle!
Nächster Termin:
14.03.2015 mittags von 13 bis 17 Uhr
gez. Die Vorstandschaft
Verein für Gartenbau und Landespflege
Grafenrheinfeld e.V.
Einladung - Jahreshauptversammlung
Die Jahreshauptversammlung des Vereins für Gartenbau und Landespflege Grafenrheinfeld e.V. findet am Freitag den 07. März 2015 im
katholischen Pfarrheim Bühlstraße 36 in Grafenrheinfeld statt.
Beginn: 19:00 Uhr.
Grafenrheinfeld Tagesordnung:
1. Begrüßung
2. Tätigkeitsbericht des Vorstandes für das Jahr 2014
3. Kassenbericht des Jahres 2014
4. Kassenprüfungsbericht des Jahres 2014
5. Entlastung der Vorstandschaft und des Kassiers
6. Veranstaltungen für das Jahr 2015
7. Pause
8. Ehrungen langjähriger Mitgliedschaft
9. Anträge / Verschiedenes
10. Schließung
Alle Mitglieder sind recht herzlich eingeladen.
Auch Interessierte sind herzlich willkommen.
gez. Günther Tartler
Malteser Hilfsdienst
Die Jahreshauptversammlung des Malteser Hilfsdienst e.V. Ortsverband Grafenrheinfeld findet am Samstag, den 28. Februar 2015 im
Pfarrheim statt. Beginn: 19:00 Uhr.
Tagesordnung:
1. Begrüßung
2. Bericht der Jugendleitung
3. Bericht der Hospizgruppe
4. Jahresrückblick 2014
5. Kassenbericht 2014
6. Bericht der Kassenprüfer
7. Neuwahlen (Kassenprüfer, Delegierte, Ortführungskreis, Schriftführer).
8. Vorschau 2015
9. Festkommers 50 Jahre Ortsverband Grafenrheinfeld
10. Verschiedenes
Alle aktiven und passiven Mitglieder, sowie die Malteserjugend, sind
herzlich eingeladen.
gez. Gerhard Riegler, Ortsbeauftragter
am
Sa 28. März ´15
von 8:00 bis 13:00 Uhr
in der
Altmain-Sporthalle
Grafenrheinfeld
Nummerierte Standkarten sind
ab Samstag, 14.03.2015 10.00 Uhr
in der Gemeindebibliothek Grafenrheinfeld erhältlich.
Preis: 9,- € je Tisch (1,70m x 0,70 m),oder großer
Kleiderständer. Tische werden gestellt.
Aufbau: 28.03.2015, 7:00 bis 8:00 Uhr
Nur für private Anbieter!
Gegen den kleinen Hunger
gibt es Kuchen und Wurst,
Kaffee und Getränke
gegen den Durst!
10 Grafenrheinfeld
Arbeiter – Kranken – Unterstützungsverein
Grafenrheinfeld
Einladung zur Jahreshauptversammlung mit Neuwahl
Am Sonntag, den 1. März 2015 um 14.00 Uhr findet im Gadenbau
unsere Jahreshauptversammlung mit Neuwahl statt, zu der wir Sie
herzlich einladen.
Tagesordnung:
1. Begrüßung und Totengedenken
2. Ehrungen
3. Verlesen des Protokolls
4. Kassenbericht
5. Bericht der Kassenprüfer
6. Rückblick des 1. Vorsitzenden
7. Bildung eines Wahlausschusses
8. Entlastung der gesamten Vorstandschaft
9. Neuwahl der Vorstandschaft
10. Vorschau auf das Jahr 2015
11. Verschiedenes, Wünsche und Anträge
Die Vorstandschaft freut sich über eine rege Teilnahme der Mitglieder.
Um pünktliches Erscheinen wird gebeten.
gez. Roland Endres, 1. Vorsitzender
KAB - Bergrheinfeld
Ortsverband Bergrheinfeld/Grafenrheinfeld
KAB Männerbrotzeit
Liebe Männer in der KAB, liebe Interessierte und Freunde bei dieser
Männerbrotzeit befassen wir uns mit dem Thema „Industrie 4.0 – Wie
verändert die 4. Revolution die Arbeitsplätze?“. Was meint Industrie
4.0? Welche Auswirkungen sind auf die Arbeitsplätze und die Beschäftigen zu erwarten? Was tun?
Alle Interessierte sind zu dieser Veranstaltung herzlich eingeladen.
Termin:
Mittwoch, 11. März 2015 ab 19.00 Uhr
Wo:
Egenhausen im Sportheim
Referent:
Norbert Lenhard, Vorsitzender des Betriebsrates
bei Fa. Schäffler
Unkostenbeitrag: 4,00 Euro KAB Mitglieder,
5,00 Euro für Nichtmitglieder incl. Brotzeit
Anmeldung:
Bis 08.03.2015 bei Georg Christ, Tel. 09722/7206 oder Armin Weber, Tel. 09722/7752
KAB Intensiv-Seminar für Frauen
Liebe Frauen in der KAB, liebe Interessierte, zu dem Seminar „Giraffentango-Selbstbewusste Kommunikation in der Partnerschaft“ laden
wir Sie recht herzlich ein. Mit heiterem Charme lässt sich die Fähigkeit
wieder entdecken, sich für die Liebe zu begeistern, Intimität zuzulassen und eine lustvolle, spannende und tiefe Beziehung einzugehen,
Dazu gehört auch die Begegnung mit sich selbst,
Seien Sie gespannt auf diesen Tango …
Termin:
Freitag, 20.03. 17.45 Uhr bis Samstag, 21.03
um 17.00 Uhr
Referentin:
Ursula Schuhmann-Endres,
systemische Paar- und Familientherapeutin
Wo:
Tagungszentrum Schmerlenbach
Schmerlenbacher Straße 8, 63768 Hösbach
Tel. 06021/63020
Kosten:
60.- Euro für KAB Mitglieder
80.- Euro für Nichtmitglieder
Leistungen:
Unterbringung in Einzelzimmern, Vollverpflegung, Referentin
Leitung:
Evelyn Bausch
Anmeldung u. Info:Bis 20.02.2015 bei KAB-Diözesansekretariat
Würzburg, Postfach 11 06 61, 97032 Würzburg
Tel. 0931/386-65330
Wir freuen uns auf Euch/Sie
Schlachtschüssel mit der KAB bei den Bergrheinfelder Schützen
Wie schon seit vielen Jahren laden wir alle Schlachtschüsselfreunde
am 14. März 2015 ins Schützenhaus ein. Beginn der Schlachtschüssel
um 15.00 Uhr im Schützenhaus, alle die zu Fuß mit dorthin laufen wollen, treffen sich um 14.00 Uhr am ehemaligen E-Werk Ecke Kreuzstraße
und wandern zum Schützenhaus.
Anmeldung sind ab sofort bei Otto Liebenstein Tel. 90377 Schweinfurter Str. 15 möglich. Anmeldeschluss am Sonntag, den 08.03.15.
Preis für Erwachsene 11.- Euro und für Kinder bis 12 Jahre 6.- Euro.
Melden Sie sich zu dieser geselligen Veranstaltung, wir die KAB und die
Schützen freuen uns auf sie.
Die Vorstandschaft
Seniorenbegegnung
Unsere nächste Seniorenbegegnung findet am 5. März im Pfarrheim
statt. Beginn wie immer um 14.00 Uhr.
Wir befassen uns mit dem Weltgebetstag.
Gäste sind uns herzlich willkommen.
gez. Herlinde Heinisch
Frauenbund Grafenrheinfeld
Weltgebetstag 2015
Der Frauenbund lädt am 6. März zum Weltgebetsstag dertag
Frauen
in deninGadenbau
ein. ein. Heuer findet
der Frauen
den Gadenbau
tatt. Um 19.00 Uhr geht’s mit einer
er unter dem Thema “ Bahamas “ statt.
mensein mit Imbiss.
Um 19.00 Uhr geht’s mit einer kleinen Andacht los.
Danach geselliges Beisammensein
den.
mit Imbiss.
Frauen aller Konfessionen sind
herzlich eingeladen.
m
Es freut sich auf euch –
das Vorstandschaftsteam
Datum: 6. März 2015
Ort: Gadenbau Grafenrheinfeld
Beginn: 19.00 Uhr
Anmeldung nicht erforderlich !
gez. Irene Rösner
Einladung zur Ortshauptversammlung mit Neuwahlen
Hiermit ergeht herzliche Einladung zur Ortshauptversammlung der
CSU Grafenrheinfeld am Freitag, den 27. Februar 2015, um 19.30
Uhr, Pfarrheim St. Stephanus.
Tagesordnung:
1. Eröffnung und Begrüßung
2. Verabschiedung der zum 30.04.2014 ausgeschiedenen
CSU-Gemeinderatsmitglieder
3. Ehrungen
4. Bericht des CSU-Ortsvorsitzenden
5. Finanzieller Rechenschaftsbericht
6. Bericht des Kassenprüfers mit anschließender Entlastung der
Vorstandschaft
7. Neuwahl CSU-Vorstandschaft und Delegierte
8. Veranstaltungen des Ortsverbandes im Jahr 2015
9. Anträge und Verschiedenes
Für den CSU-Kreisverband Scheinfurt-Land hat die Stellv. Kreisvorsitzende, Frau Barbara Göpfert, ihr Kommen zugesagt.
Ich würde mich freuen, neben den CSU-Mitgliedern auch weitere Parteifreunde zu unserer Jahreshauptversammlung begrüßen zu können.
gez. Walter Weinig, Ortsvorsitzender
Stammtisch Jahrgang 1948
Montag, 02.03.2015 um18.30 Uhr im Restaurant Metaxa
gez. Franz Josef Kaspar
Karnevalsclub
Rafelder Krautsköpf e.V.
Termine 2015/2016
Datum Beginn (Abfahrt
Bibliothek)
08.03.15 * 18.00 Uhr
19.09.15 * 15.00/18.00 Uhr
21.11.15 * 19.30 Uhr
17.01.16 * 14.00 Uhr
20.03.16 * 18.00 Uhr
CSU Grafenrheinfeld
Veranstaltung
Jahreshauptvers. mit Neuwahlen&Satzungsänd.
Jugenderlebnistag + evtl. Helferfest
Theater
Rathaussturm 2016
Jahreshauptversammlung 2016
Termine werden fortlaufend aktualisiert in der Rundschau oder auf der
Homepage www.karnevalsclub-rafelder-krautskoepf.grafenrheinfeld.
de)
Vielen Dank an alle helfenden Hände, Akteure, Elteräte, Elferrätinnen….
und unser Publikum– ihr seid spitze!
gez. RKK
Schachclub 1947 Bergrheinfeld e.V.
Spielberichte vom 7. Spieltag.
Am vergangenen Sonntag spielte unsere 1. Mannschaft in Zeil. Nach
einem schnellen 2,5 zu 1,5 Rückstand konnten die Bretter 2-4 noch
gewonnen werden so dass es zu einer gerechten Punkteteilung kam.
Die 2. Mannschaft empfing als Tabellenerster den Tabellenletzten aus
Wildflecken. Das letzte Brett war von Wildflecken nicht besetzt worden
so das Martin Posselt kampflos einen Punkt gewinnen konnte. Zu
Spielbeginn lag man also schon mit 1:0 in Führung. Robert Ullrich auf
Brett 1 und Daniel Ullrich auf Brett 2 einigten sich mit ihren Gegnern
auf Remis. Nach gut 2 Stunden gewann Manuel Sauer auf Brett 3 und
Oskar Wendt auf Brett 4. Dieter Höhn spielte Remis und festigte den
Siegpunkt ehe Andreas Reuter auf Brett 4 in ausgeglichener Stellung
ebenfalls in ein Remis einwilligte. Joachim Pfennig auf Brett 7 konnte
nach der langen Rochade seines Gegners durch eine Bauerngabel eine
Leichtfigur gewinnen. Nach Abtausch aller Schwerfiguren war der Sieg
mit einem Mehrläufer ungefährdet.
Im letzten Spiel der Saison hatte unsere 4. Mannschaft die SF aus Gerolzhofen zu Gast. Julian Reinhart und Tobias Grömling gewannen ihre
Partien und sicherten somit die Punkteteilung. Zum Saisonende belegt
man mit 1,5 Brettpunkten mehr als Hambach den 3. Tabellenplatz. Mit
dem Saisonverlauf kann man zufrieden sein.
Die Ergebnisse im Einzelnen:
Bezirksliga Ost
SF Zeiler Turm (1726)*
SC Bergrheinfeld (1722)*
4–4
Armin von der Linden (1878)* Alexander Moreth (1889)*
½-½/
Werner Pfaff (1896)*
Frank Drescher (1859)*
0–1
Lothar Pütz (1811)*
Klaus Edelmann (1886)*
0–1
Robert Dürnhöfer (1728)*
Klaus Bonnes (1738)*
0–1
Kasimir Dutkowski (1701)*
Reinhard Wirth (1689)*1 – 0
Gerhard Hinterleitner (1686)* Manfred Mauder (1652)*1 – 0
Grafenrheinfeld 11
Dieter Sauer (1619)*
Lothar Koch (1641)*1 – 0
Manfred Wirth (1487)*
Hilmar Kaiser (1425)*
½-½
*die in Klammer stehende Zahl gibt die Spielstärke des Spielers/Mannschaft wieder.
Kreisliga Haßberge/Rhön
SC Bergrheinfeld II (1434)* SV Wildflecken (1385)*
6–2
Robert Ullrich (1532)*
Paul Asselborn (1768)*
½-½
Daniel Ullrich (1530)*
Martin Eisenmann (1505)*
½-½
Manuel Sauer (1471)*
Waldemar Tagunov (1529)*1 – 0
Andreas Reuter (1449)*
Wolfgang Schmid (1346)*
½-½
Oskar Wendt (1456)*
Leopold Schnellbach (1312)*1 – 0
Dieter Höhn (1433)*
Emanuel Schnellbach (1166)* ½ - ½
Joachim Pfennig (1418)*
Werner Krech (1069)*1 – 0
Martin Posselt (1181)*
unbesetzt1 -0 kl
*die in Klammer stehende Zahl gibt die Spielstärke des Spielers/Mannschaft wieder.
C-Klasse
SC Bergrheinfeld IV (901)
Joel Wolf (921)
Julian Reinhart (881)
Tobias Grömling ()
Roman Posselt ()
SK Gerolzhofen III (790)
2-2
Lorenz Ament ()
0–1
Heiko Bergmann (790)1 – 0
Adrian Geist ()1 – 0
Yannis Walter ()
0–1
Abschlusstabelle nach dem letzten Spieltag in der C-Klasse.
Tabellen- Verein Mannschafts- Brettplatz
punkte punkte
1
TSV Trappstadt II10 : 218 : 6
2
SK Gerolzhofen III
9 : 315½ : 8½
3
SC Bergrheinfeld IV
6 : 6
12½ : 11½
4
Spvgg Hambach II
6 : 611 : 12
5
TSV Trappstadt III
4 : 8
9 : 14
6
SC Knetzgau III
4 : 8
8 : 16
7
Schweinfurt 2000 V
3 : 9
9 : 15
Wir gratulieren den Schachfreunden aus Trappstadt zum Gewinn der
Meisterschaft.
Spielabend
Unser Jugend- und Schülertraining findet jeden Donnerstag außer
in den Ferien ab 18:30 Uhr im Schachraum der Kindertagesstätte St.
Anton statt.
Im Anschluss daran beginnt um 19:30 Uhr der Spielabend der Erwachsenen.
Der Eingang zum Schachraum befindet sich an der Straßenseite.
Alle Jugendlichen und Erwachsenen die Interesse am Schachspiel
haben sind hierzu herzlich eingeladen.
Auf Euer Kommen freut sich der SC 1947 Bergrheinfeld e.V.
Weitere Informationen rund ums Schachspielen könnt ihr unserer
Homepage http://www.sc-bergrheinfeld.de entnehmen.
Die Vorstandschaft
Juleica Seminar „Mobil Gaming in der Jugendarbeit“
Am 07.03.2015 veranstaltet der Kreisjugendring Schweinfurt in
Kooperation mit dem Bezirksjugendring Unterfranken und dem
Stadtjugendring Schweinfurt ein medienpädagogisches Seminar.
Die Referenten Lambert Zumbrägel und Luca Schmitt-Walz von der
Medienfachberatung des BezJR Unterfranken werden an diesem Tag
umfangreiche Informationen rund um das Thema „Mobile Gaming
in der Jugendarbeit“ geben. Im Seminar werden verschiedene Apps
ausprobiert, selber Spiele entwickelt und programmiert und auf ihre
Umsetzbarkeit in der Jugendarbeit getestet. Es sind keine Programmierkenntnisse erforderlich. Es geht vielmehr darum, Inhalte der Jugendarbeit spielerisch auf das Smartphone zu bringen. Dieses Seminar
ist gut geeignet für die Juleica-Verlängerung oder den Neuerwerb. Die
Jugendleiter/In-Card (Juleica) ist der bundesweit einheitliche Ausweis
für ehrenamtliche Mitarbeiter/innen in der Jugendarbeit. Sie dient
zur Legitimation und als Qualifikationsnachweis der Inhaber/innen.
Zusätzlich soll die Juleica auch die gesellschaftliche Anerkennung für
das ehrenamtliche Engagement zum Ausdruck bringen.
Beitrag: Juleica-Inhaber: 5, - Euro, alle anderen: 10, - Euro inkl. Arbeits12 Grafenrheinfeld
material, Mittagessen und Getränke
Anmeldung beim Kreisjugendring Schweinfurt, Schrammstr. 1,
97421 Schweinfurt, per Mail: info@kjr-sw.de oder telefonisch unter
09721/55508
Ein Mann ist keine Altersvorsorge
Vortrag mit Finanzexpertin am 12. März um 19 Uhr in Geldersheim
Landkreis Schweinfurt. Die Gleichstellungsbeauftragte des Landkreises
Schweinfurt sowie der Gemeinde Geldersheim laden am Donnerstag,
12. März, um 19 Uhr zu einem gemeinsamen Infoabend zum Thema
„Altersarmut bei Frauen“ ein. Die Veranstaltung findet im Saal des
Fränkischen Hofes, Würzburger Straße 22, in 97505 Geldersheim statt.
Die unabhängige Finanzexpertin Renate Fritz geht in ihrem Vortrag
auf die verschiedenen Aspekte des Themas Altersarmut bei Frauen ein.
Altersvorsorge ist ein sehr individuelles Thema, das für Frauen besonders bedeutsam ist, weil ihre Erwerbsbiografien öfter unterbrochen
sind als die von Männern und sie häufiger in Teilzeit arbeiten als Männer.„Viele Frauen wissen, dass sie sich finanziell nicht allein auf ihren
Mann verlassen dürfen und wollen dies auch nicht“, sagt Ute Suckfüll,
die Gleichstellungsbeauftragte des Landkreises Schweinfurt.
Vielmehr geht es darum, selbst für die Rente vorzusorgen und wirtschaftliche Nachteile durch Kindererziehung und berufliche Ausfallzeiten nicht einfach hinzunehmen. Und Frauen wissen: Sie leben länger,
brauchen also im Alter mehr Geld.
Ferienfreizeit 2015 – jetzt planen
Attraktive Angebote der Kommunalen Jugendarbeit
des Landkreises
Landkreis Schweinfurt. Die Kommunale Jugendarbeit (Koja) des Landkreises Schweinfurt bietet auch heuer wieder attraktive Ferienfreizeiten und Ferienbetreuungen vor Ort an. Ab sofort gibt es wieder den
Flyer „action, ferien & fun“ an Schulen, in den Gemeinden sowie bei der
Sparkasse und im Landratsamt.
Für Kinder im Alter von sechs bis elf Jahren finden die Ferienbetreuungen vor Ort in Sennfeld in den Pfingstferien vom 26. bis 29. Mai,
sowie eine Betreuung am schulfreien Buß- und Bettag am 18. November in Schonungen statt. Die Freizeit in den Herbstferien in Dittelbrunn
findet nur voraussichtlich dieses Jahr statt. Die genaue Ausschreibung
und Anmeldung erfolgt gegebenenfalls nach den Sommerferien. Die
Koja sucht für diese Freizeit gegen eine Aufwandsentschädigung noch
dringend Betreuerinnen und Betreuer. Interessenten können sich bei
der Koja melden.
Für die Kinder von sieben bis elf Jahren wird die Kinderzeltfreizeit in
Stadtlauringen in den Sommerferien vom 2. bis 8. August mit viel Spaß
und Spiel angeboten. Teenies im Alter von zwölf bis 15 bzw. 17 Jahren
können ihre Pfingstferien mit dem Outdoor Action Trip am Elltershäuser See vom 4. bis 7. Juni erlebnisreich mit dem Besuch des Klettergartens und dem Angebot „Teams in nature“, sowie einem Besuch des
Silvanas verbringen.
In den Sommerferien können Jugendlichen Italien, auf Campingplätzen direkt am Meer, in Bibione mit Venedig-Trip und anschließend am
Gardasee mit einem Ausflug nach Verona und weiteren Highlights
vom 22. August bis 3. September genießen. Die Koja empfiehlt sich
hierfür schnell anzumelden.
Anmeldungen und weitere Infos, auch Anmeldeformulare, gibt es bei
der Kommunalen Jugendarbeit im Internet unter www.koja-schweinfurt.de oder telefonisch unter 09721/55-519.
Ehrenamtskarte:
Vergünstigung für kulturelle Veranstaltung
Karteninhaber erhalten fünf Euro Ermäßigung entweder bei
Wernecker Schlossnacht oder Konzert der Bläserphilharmonie
Landkreis Schweinfurt. Auch heuer wieder erhalten die Inhaber der
Bayerischen Ehrenamtskarte des Landkreises Schweinfurt eine Ermäßigung für eine besondere Veranstaltung. Während die Karteninhaber
vergangenes Jahr einen Besuch auf der Ufra frei hatten, betreffen die
Vergünstigungen heuer eine kulturelle Veranstaltung im Landkreis.
Diesmal gewährt der Landkreis Schweinfurt den Karteninhabern fünf
Euro Rabatt entweder bei der Wernecker Schloßnacht oder bei einem
Konzert der Bläserphilharmonie in Werneck. Beide Veranstalter haben
sich nach Gesprächen mit Vertretern des Landratsamtes gerne bereit
erklärt, diese Vergünstigung für Inhaber der Ehrenamtskarte jeweils
direkt an der Abendkasse abzuwickeln.
Jedes Jahr finanziert der Landkreis Schweinfurt für Inhaber der Ehrenamtskarte eine Vergünstigung von fünf Euro für eine Veranstaltung.
„Es ist dies ein Zeichen der Anerkennung und Wertschätzung für das
ehrenamtliche Engagement unserer Bürgerinnen und Bürger“, sagt
Landrat Florian Töpper.
Jeder Karteninhaber kann frei wählen, bei welcher der beiden Veranstaltungen er oder sie die Vergünstigung um fünf Euro in Anspruch
nehmen möchte: entweder bei der Wernecker Schlossnacht am 11.
Juli oder bei dem Konzert der Bläserphilharmonie in Werneck am 18.
Juli. Die Inhaber der Ehrenamtskarte erhalten die Ermäßigung jeweils
direkt bei der Veranstaltung an der Abendkasse gegen Vorlage der
Ehrenamtskarte.
„Es würde mich sehr freuen, wenn viele Inhaber der Ehrenamtskarte dieses symbolische Dankeschön annehmen und einen schönen
Abend bei einer der beiden kulturellen Veranstaltungen bei uns im
Landkreis genießen“, so Landrat Töpper.
Infos:
• Das Landratsamt Schweinfurt hat inzwischen über 1700 Ehrenamtskarten ausgegeben.
• Der jüngste Karteninhaber ist 17 Jahre alt, die älteste Karteninhaberin 88 Jahre.
• 49 Prozent sind im Bereich Feuerwehr- und Rettungswesen tätig.
• 76 Prozent der Inhaber sind Männer, 24 Prozent Frauen.
• Infos zum Erhalt der Karte und Anträge gibt es im Internet unter
www.landkreis-schweinfurt.de/sozialamt unter der Rubrik Ehrenamtskarte
(BSZ), dessen Träger der Landkreis Schweinfurt ist, startet mit Beginn
des zweiten Schulhalbjahres 2014/2015 mit einer weiteren Vorklasse
zum Berufsintegrationsjahr (BIJ).„Unsere Erfahrungen mit den bisherigen Klassen sind so positiv, dass wir gerne bereit waren, eine weitere
Klasse für junge Asylbewerber einzurichten, um diesen eine Chance
zu geben und zu helfen sich bestmöglich bei uns zu integrieren“, sagt
Landrat Florian Töpper.
Mit Beginn des Schuljahres 2013/2014 war am BSZ die erste Vorklasse zum BIJ gestartet. Dieses Unterrichtsangebot steht berufsschulpflichtigen Asylbewerbern und Flüchtlingen zur Verfügung. Es dient
dem Erwerb der deutschen Sprache, um den jungen Menschen den
Einstieg in eine Berufsausbildung zu erleichtern. Die Klassen werden
durch Mittel des europäischen Sozialfonds und des Freistaats Bayern
gefördert.
Mit der jetzt zum Halbjahr neu gestarteten Klasse, hat das BSZ inzwischen drei Vorklassen zum BIJ und eine BIJ-Klasse. Insgesamt werden
somit am BSZ 61 junge Flüchtlinge und Asylbewerber unterrichtet.
Die Schüler sind zwischen 16 und 21 Jahre alt und kommen aus zehn
verschiedenen Ländern (Afghanistan, Äthiopien, Irak, Iran, Pakistan,
Rumänien, Somalia, Staatenlos, Syrien, Ukraine)
Von Beginn an stand BSZ-Schulleiter Rainer Schöler den BIJ-Klassen
offen gegenüber.„Gemeinsam mit dem Landkreis haben wir ein
großes Interesse an einer dauerhaften Einrichtung dieser Klassen“,
sagt Schöler. Ein Einsatz, den auch die Regierung von Unterfranken
sehr positiv bewertet. Bereits bei seinem Besuch der Vorklasse zur BIJKlasse im Sommer 2014 lobte Regierungspräsident Dr. Paul Beinhofer
das Engagement der Schule und des Landkreises.
Für die Schule selbst bedeutet eine weitere Klasse sicherlich mehr
Arbeit. Doch Schulleitung und Lehrer sehen die jungen Asylbewerber
nicht als Belastung, sondern als große Bereicherung für die gesamte
Schulfamilie.„Diese Schüler zu unterrichten ist eine der größten aber
auch gleichzeitig eine der schönsten Herausforderungen, die wir in
den vergangenen Jahren hatten. Alle sind unglaublich lernbegierig
und sehr freundlich“, hatte Klassenleiterin Regina Wunram beim Besuch des Landrats und Regierungspräsidenten im Sommer berichtet.
Im Bild (Landratsamt Schweinfurt, Uta Baumann): Landrat Florian
Töpper (2.v. rechts) und Regierungspräsident Dr. Paul Beinhofer
(rechts) bei ihrem Besuch einer BIJ-Klasse im Sommer 2014.
Nur Models oder Machos? –
Frauen und Männer in den Medien
Im Bild (Landratsamt Schweinfurt, Uta Baumann): Bayerische Ehrenamtskarte
Weitere berufsvorbereitende Klasse für Asylbewerber
Projekt läuft am Beruflichen Schulzentrum Alfons Goppel seit
Herbst 2013 sehr erfolgreich
Landkreis Schweinfurt. Das Berufliche Schulzentrum Alfons Goppel
Vortrag am 19. März in Gerolzhofen anlässlich des Weltfrauentags
Landkreis Schweinfurt. Anlässlich des Weltfrauentags lädt die Gleichstellungsstelle des Landkreises Schweinfurt in Zusammenarbeit mit
der Gleichstellungsbeauftragten der Stadt Gerolzhofen sowie der
Volkshochschule und Stadtbibliothek Gerolzhofen zu einem Vortragsabend am Donnerstag, 19. März, um 19.30 Uhr ein. Prof. Dr. Susanne
Kinnebrock referiert in der Stadtbibliothek Gerolzhofen, Spitalstraße
10, über das Thema „Nur Models und Machos? – Frauen in Männer in
den Medien“.
Grafenrheinfeld 13
Die Referentin ist Professorin für Kommunikationswissenschaft an
der Universität Augsburg und behandelt in ihrem Vortrag die Darstellung von Frauen in den Medien. Sie geht der Frage nach, ob sich die
Rollenbilder wandeln oder ob noch immer Klischees bedient werden
und Frauen vor allem nach ihrem Aussehen und weniger nach ihrem
Können beurteilt werden.
Auch geht es um die Frage, welche Leitbilder uns die Werbung präsentiert. Bei welchen Tätigkeiten und in welchen Berufen werden Frauen
und Männer dargestellt?
Ergänzend dazu wird im Zeitraum von 17. bis 31. März 2015 die
Ausstellung „Frauen- und Männerbilder in der Werbung“ ebenfalls in
der Stadtbibliothek Gerolzhofen gezeigt. Noch immer werden in der
Werbung Rollenbilder vermittelt, die häufig realitätsfern sind und
eine gleichberechtigte Darstellung von Frauen und Männern in den
Medien verhindern.
Veranstaltungen
der Schweinfurter Mainbogen Gemeinden
28.02.2015
19:00 Uhr
Schlachtschüssel Röthlein, Volkstrachtenverein
01.03.2015
14:00 Uhr
Die Jungen Sennfelder veranstalten ein musikalisches Casting:
Lass Dein Talent erkennen! Sennfeld, Trachtenhalle
01.03.2015
15:00 - 17:00 Uhr
Kaffee-Konzert Grafenrheinfeld, Kulturhalle
05.03.2015
Gesangsverein Heidenfeld
06.03.2015
18:30 Uhr
Benefizkonzert für Station Regenbogen
Grafenrheinfeld, Kulturhalle
06.03.2015
19:30 Uhr
Dorfmeisterschaft im Schafkopf Röthlein, Pfarrheim
08.03.2015
Chris Boettcher "Spieltrieb" Röthlein, Sporthalle
08.03.2015
14:00 Uhr
Kinderkleider- und Spielzeugmarkt Grettstadt, TSV Sporthalle
Die "Grafenrheinfelder Rundschau" erscheint wöchentlich,
jeweils freitags.
Herausgeber, Verlag und Druck: Revista Verlag GmbH,
97421 Schweinfurt, Am Oberen Marienbach 2 1/2,
Tel. (0 97 21) 38 71 90, Fax 38 719 38, E-mail: post@revista.de
Verantwortlich für den amtl. Teil: Gemeindeverwaltung Grafenrheinfeld
Verantwortlich für den redaktionellen Inhalt und den Anzeigenteil:
Florian Kohl (Revista Verlag GmbH)
Mit der Einsendung oder Überlassung von Textbeiträgen und Fotos
übernimmt der Verfasser bzw. Einsender die Gewähr dafür, dass
durch eine Veröffentlichung keine Urheberrechte verletzt werden und
überträgt damit gleichzeitig das Recht zur Veröffentlichung an die
Gemeinde und an den Verlag.
ISSN: 1865-8261 / Umsatzsteueridentifikationsnummer:
DE133897240 / Handelsregister: HRB 0117
Bezugspreis: Monatlich einschließlich Trägerlohn 3,74 Euro - durch
die Gemeinde bezuschusst
Postbezugspreis: Jährlich einschließlich Porto 99,55 Euro
Informationen zur Abobestellung und zum Email-Abo finden Sie unter
http://gemeindeblatt-grafenrheinfeld.de
08.03.2015
15:30 Uhr
Benefizkonzert für Station Regenbogen
Grafenrheinfeld, Kulturhalle
Und dort, wo alle Wege enden
ist der Anfang des Lichts.
Maria Schreiber
Alles rund um den Energieausweis
Am 12. März findet um 18:30 Uhr ein Vortrag Rund um den Energieausweis für Gebäude in der Minnesängerstube in der Spitalstraße in
Gerolzhofen statt. Energieberater Florian Wohlfeil stellt den Energieausweis und die ab 1. Mai 2015 zwingend einzuhaltenden Vorgaben
vor. Bisher ist der Energieausweis bei Wohnungs- oder Immobilienvermietungen oder Verkäufen auf Verlangen vorzulegen. Ab Mai ist der
Nachweis auch ungefragt zu erbringen, sonst drohen nicht unerhebliche Bußgelder. Eine Einladung ergeht auch an die Bürger der Allianz
Schweinfurter Mainbogen.
14 Grafenrheinfeld
l 8. Februar 2015
Herzlichen Dank
für alle Worte des Trostes, gesprochen oder geschrieben,
für einen Händedruck, für Blumen- und Geldspenden,
für alle Zeichen der Freundschaft und des Mitgefühls,
all denen, die sie im Leben und auf ihrem letzten Weg
begleitet haben.
Familie Huber, Kessler und Schreiber
Grafenrheinfeld, im Februar 2015
Nur jedes sechste Schulkind
Danke,
geht zur Vorsorge
KKH: Hemmschwellen abbauen und Eltern besser informieren
für die vielen Glückwünsche und Geschenke
zu meinem 80. Geburtstag an alle
Verwandte, Freunde und Bekannte.
Ich habe mich sehr darüber gefreut.
Willy Müller
Grafenrheinfeld, im Februar 2015
meinkramdeinkram.de
nützliches, weniger nützliches und die ein oder andere kostbarkeit
Ihre private Kleinanzeige für nur 10 Euro
Kein Größenmuster! Gilt nur für private Kleinanzeigen (Fließtext).
Anzeigentext:
_________________________________________________
_________________________________________________
_________________________________________________
_________________________________________________
_________________________________________________
_________________________________________________
_________________________________________________
Bitte geben Sie unten Ihre genaue Anschrift an. Legen Sie Ihrer Bestellung Bargeld bei (10 Euro). Für Ihren Bankeinzug geben Sie bitte Ihre
Bankverbindung an. Bitte senden Sie alles an folgende Adresse:
Revista Verlag GmbH
Am Oberen Marienbach 2 1/2
97421 Schweinfurt
Telefax: 09721/3871935 oder Email: anzeigen@revista.de
Anzeige wird jeweils in der nächstmöglichen Ausgabe veröffentlicht.
Mit eventuellen Kürzungen des Textes bin ich einverstanden.
Terminwünsche sind nicht möglich. Anzeigenschluss ist immer freitags!
..........................................................................................
Name/Vorname
..........................................................................................
Straße/Hausnummer
..........................................................................................
PLZ/Ort
Bankleitzahl:
FFFFFFFF
Kontonummer:
FFFFFFFFFF
..........................................................................................
Datum
Unterschrift
BANKEINZUG
F
BARGELD LIEGT BEI
F
Privatanzeigen 0 97 21per Fax Tag und Nacht 38 719 38
Anzeigenschluss: Freitag vor Erscheinung
Vorsorgeuntersuchungen werden im Grundschul- und Jungendalter
kaum in Anspruch genommen: Nur jedes sechste Schulkind geht zur
Vorsorge, bei den 16- bis 17 Jährigen nimmt bloß ein Prozent die vorbeugende Untersuchung beim Arzt wahr. Das ergab eine Auswertung
der Versichertendaten der KKH Kaufmännische Krankenkasse.„Es ist
Besorgnis erregend, dass Vorsorgeuntersuchungen von nur so wenigen Kindern und Jugendlichen genutzt werden“, sagt Simone Riß von
der KKH Kaufmännische Krankenkasse in Würzburg. Dabei übernimmt
die KKH im Regelfall die Kosten für Vorsorgeuntersuchungen von der
Geburt bis zum 17. Lebensjahr. Und trotzdem: Lediglich 15 Prozent der
KKH-Versicherten in der entsprechenden Altersgruppe beanspruchen
die Untersuchungen U10 (7- bis 8-Jährige) und J1 (12- bis 14-Jährige).
Zur U11 (9- bis 10-Jährige) gehen nur 13 Prozent und die J2 (16- bis
17-Jährige) wird von lediglich einem Prozent wahrgenommen.
Das Vorsorgeinteresse nimmt also mit steigendem Alter des Kindes ab.
Dabei ist gerade die Grundschul- und Jugendzeit eine sensible Phase,
in der bekanntermaßen vor allem schulische Probleme auftreten
können.„Ursachen für Lernschwierigkeiten, mangelnde Konzentration
und Verhaltensauffälligkeiten werden bei Vorsorgeuntersuchungen
oftmals aufgedeckt“, erklärt Riß. Durch Vorsorge wirken Eltern also
aktiv daran mit, die Weichen für das zukünftige Leben ihres Kindes zu
stellen.„Sie sollten diese Untersuchungen daher konsequent unterstützen“, so Riß.
Positiv zu bewerten ist dahingehend auch die Forderung von Gesundheitsminister Hermann Gröhe, der Vorsorgeuntersuchungen für
Heranwachsende stärken möchte.„Bei Eltern können Hemmschwellen
abgebaut werden, wenn die Vorsorge im Schulkind- und Jugendalter für alle Krankenkassen zum Pflichtangebot wird“, bestätigt Riß.
Darüber hinaus sei es entscheidend, Eltern besser über bestehenden
Vorsorgemöglichkeiten und deren Finanzierung zu informieren. Denn
auch Unwissen könnte ein Grund dafür sein, dass Vorsorge ab dem
Grundschulalter nur noch eine untergeordnete Rolle spielt.
Nähere Informationen zu den Vorsorgeuntersuchungen für Kinderund Jugendliche finden Interessierte unter www.kkh.de/versicherte/az/u-untersuchungen.
Einfache Bedienung - viele Möglichkeiten
Neuartige Smartphones stellen sich auf die Bedürfnisse älterer
Menschen ein
(djd). Bis vor wenigen Jahren
standen Senioren noch staunend daneben, wenn ihre Kinder
oder Enkel ein Smartphone
bedienten. Inzwischen wollen
viele ältere Menschen auf die
mobilen Alleskönner selbst nicht
mehr verzichten.„Die GeneraFoto: djd/www.telekom.de
tion 65plus möchte nicht nur
unterwegs telefonisch erreichbar
sein, auch die Nutzung von Messenger-Diensten ist für viele Senioren
fast schon selbstverständlich geworden“, betont Frank Schneider vom
Verbraucherportal Ratgeberzentrale.de. Als größtes Hindernis bei der
Nutzung des Smartphones erweist sich oft die Steuerung der Geräte
über den Bildschirm, hat die Stiftung Warentest („Test“, Heft 2/2013)
herausgefunden. Immer mehr Hersteller bieten deshalb Smartphones
speziell für Senioren an.
Echte Drucktasten
Ein solches Gerät ist etwa das neuartige „Doro Liberto 820“, das die
Telekom als einziger deutscher Netzbetreiber anbietet. Über das 11,4
Zentimeter große Touchdisplay bietet es viel Platz, um Schrift, Bilder
und die großen, verständlichen Icons klar und scharf anzuzeigen. Für
viele Funktionen - beispielsweise die Kamera - gibt es echte Drucktasten, die für eine eindeutige und einfache Bedienung stehen. Zusätzlich
hat der Nutzer Zugang zum Google-Play-Store und damit zu einer
großen Auswahl an Apps. Das auf einem Android-Betriebssystem basierende Smartphone ist zudem hörgerätekompatibel, die HD-VoiceUnterstützung sorgt für einen lauten und klaren Klang.
Grafenrheinfeld 15
Sicherheit ist Trumpf
Dazu kommen weitere, speziell für Senioren entwickelte Anwendungen. Mit der „Freunde-App“ beispielsweise kann man mit Freunden und Angehörigen auf einfachste Art und Weise in Kontakt bleiben
und Texte, Apps oder Bilder austauschen. Auch an die Sicherheit
wurde gedacht. So verfügt das Smartphone über eine Notfalltaste auf
der Rückseite sowie eine Notfall-Kontaktliste, die alle Notfallnummern
anzeigt, auch wenn das Display gesperrt sein sollte. Der Vertriebspartner Telekom hat unter dem Namen „MagentaMobil“ im Übrigen neue
Mobilfunktarife für Privatkunden in den übersichtlichen Varianten S, M
und L entwickelt. Alle Informationen zu den Tarifen gibt es unter www.
telekom.de.
meinkramdeinkram.de
nützliches, weniger nützliches und die ein oder andere kostbarkeit
50 Euro Belohnung - Am Dienstag, 10.02.2015 um ca. 12.30 Uhr
wurde am Kindergarten Grettstadt ein blauer PKW mit einem Stein
beschädigt. Wer kann Hinweise hierzu geben? Tel. 09729/441
Maßbach: Sen.gerechtes EFH, Parkett- Marmorböden u. Treppe,
RIIHQHU.DPLQP*ODVWUH7UHSSHQOLIW(%.FDTP:RKQÁDXIH
Ebene, (auch teilmöbl.) ca.1050qm Grund ruhige Lage, VB 139.000,-€
von privat Tel.: 09735/8162 AB
Pferde-Bücher, -Puzzle, -Bettwäsche zu verkaufen. 09723-2657
Wald in Kaisten zu verkaufen, 1024 qm FP 1.500 towal@web.de,
0151/17884004
Verkaufe gebrauchte komplette Küche in Erle, blau abgesetzt und mit
Elektrogeräten. Sehr guter Zustand, Design zeitlos. U-form 3+3+3m.
Sie ist noch verbaut und kann nach Absprache besichtigt werden. VB:
1100€ Bilder können per mail gesendet werden;Tel.0160/7043821
od.mail: dojapf@gmx.de
Putz- und Haushaltshilfe, 2-3 Stunden wöchentlich in Siedlung Ellertshäuser See gesucht. 09724-2139
Wir laden Sie ein!
Solar- und Heizungsschautag
Das Smartphone als Alleskönner - auf seine vielen nützlichen Dienste möchten heute auch Senioren nicht verzichten.
Foto: djd/www.telekom.de
sæGRO”Eæ(AUSTECHNIKAUSSTELLUNG
am Sa., 28.02.2015
æææ5HR
šVFKRQHQ6LHXQVHU.OLPD
šKHL]HQ6LHJĞQVWLJHUDOVPLWžORGHU*DV
šVHW]HQ6LHDXINRPIRUWDEOH
XQGHIIL]LHQWH3HOOHWKHL]
WHFKQLNYRP6SH]LDOLVWHQ
!
#
a Verlag / Schweinfurt
größe 93 x 50 mm
eindeblättchen
G R in
A Farbe
F E NzuR 230
H EEuro.
I N F E L D | 11. 0 3 .
Tickets versandkostenfrei auf www.resetproduction.de, unter 0365 - 5481830,
mmer: 16591
in der Gemeindebibliothek Grafenrheinfeld, den Geschäftsstellen des Schweinfurter
Tagblatts sowie an allen bekannten VVK-Stellen der Region.
Firma
Karl Heidelmeier GmbH & CO.KG
Rotkreuzstr. 4-5
97769 Bad Brückenau
Tel: 09741/899318
Fax: 09741/899319
www.heidelmeier.de
Tankreinigungen und alles rund um den Öltank
* Tankreinigungen * Hüllennachrüstungen
* Stilllegungen
* Demontagen
* Beschichtungen
* Tankbau
16 Grafenrheinfeld
* TÜV-Prüfungen
* Sanierungen
* u.v.m.
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
48
Dateigröße
2 687 KB
Tags
1/--Seiten
melden