close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

kleinanzeigen - Märkische Oderzeitung

EinbettenHerunterladen
Oberhavel
Lehnitz wird
bunter
Ausgabe Oranienburg
SEITE 4
www.moz.de
Sonnabend/Sonntag, 28. Februar/1. März 2015
Nr. 9 Jahrgang 22
Gesamtauflage 149.142
Angemärkt
ter
de
Mo Gesich
für
Vorbeugend
Freude strahlend grüßt
mich die hübsche Frau,
blickt mich erwartungsvoll mit ihren fröhlichen Augen an. Ich nicke emotionslos-höflich,
wische an ihr vorbei. Es
blitzt durch meinen Kopf
„kenn ich die Frau, ist total sympathisch. Nur woher bloß ist sie mir bekannt“?. Etwa eine halbe
Stunde später fällt das
Lichtbild der Erinnerung vor mein geistiges
Auge“. Vor etwa einem
Jahr hab ich sie bei einer Party getroffen, mich
anregend mit ihr unterhalten und herausgefunden: Wir haben nicht nur
mehrere gemeinsame
Bekannte. Wir begegneten uns bereits vor
rund 15 Jahren.“ Ich hab
sie vor einem Jahr ebenfalls nicht wiedererkannt,
mich da jedoch vorsorglich bei ihr entschuldigt,
sollte ich sie erneut unerkannt an mir vorbeiziehen lassen. Ich hoff, ich
weiß nächstes Jahr noch,
wer sie ist, sonst muss ich
den Optiker wechseln.
• Manne Märker
Ihr Draht zu uns
private Kleinanzeigen
(03301) 59 63 10
geschäftliche Anzeigen
(03301) 59 63-310
311/312/312
Redaktion
(03301) 59 63 38/39
Zustellung
(03301) 57 97 261
Oranienburg
www.mg-augenoptik.info
Baumfällung & Baumpflege
Fa. Michael Piskorz
Mobil: 0172 - 3 85 52 86
Tel./Fax: 03301 - 53 18 73
16515 Oranienburg
www.baumfaellung-oberhavel.de
Stadtrandimmobilien
www.stadtrandimmobilien.de
info@stadtrandimmobilien.de
Inhaber: Michael Kleeß
Kostenfreie, marktgerechte
Bewertung Ihrer Immobilie
Naoko Fukumotos Pianotöne harmonieren mit der Harfe.
Dagmar Flemming liebt keltische Musik
Duo „Harpiano!“ gastiert Sonntag mit Harfe und Klavier in der Oranienburger Orangerie
Oranienburg: Wenn Dagmar
Flemming an den 47 Saiten ihrer Harfe zupft und Naoko Fukumoto auf den 88 Tasten ihres
Klavieres spielt, dann erwartet
die Zuhörer ein außergewöhnliches Konzert.
Selten erklingen diese beiden
Instrumente gemeinsam auf der
Bühne. In der Oranienburger
Orangerie im Schlosspark wird
nun das Duo „Harpiano!“ am
Sonntag, 1. März, 15 Uhr, reizvolle Stücke spielen, die eigens
für Harfe und Klavier komponiert
worden sind. Die Musikstücke
spiegeln die Vielfalt beider Instrumente und deren harmonische
Klangfarben auf faszinierende
Weise wider.
Zuhörer können sich auf zarte
Klänge freuen, die sie mit Sicherheit beschwingt aus diesem
Salonfeine Pianotöne
Birkenwerder: Pianist Adam Tomaszewski gestaltet am heutigen
Sonnabend, 28. Februar, das Salonkonzert in der Villa Weigert.
Der junge Künstler wurde 1991
in Berlin geboren. Für sein Kon-
zert in der Villa Weigert hat er neben den drei großen »B« – Bach,
Beethoven, Brahms –, Werke von
S. Prokofieff, Fr. Chopin und
S. Rachmaninoff auf dem Programm. ✆ (03303) 59 84 55
Konzert gehen lassen werden.
Dagmar Flemming, gebürtige
Berlinerin, studierte an der Hochschule der Künste Berlin sowie
an der Musikhochschule „Hanns
Eisler“ in Berlin Solo- und Konzertharfenistin. Während ihres
Studiums vervollkommnete sie
sich in Meisterkursen für Klassik-, Mittelalter- und Barockharfe. Sie unterrichtet aktuell
Harfe an der Musikschule Ber-
qualifizierte Nachhilfe
für alle Fächer u. alle Klassen,
keine Mindestlaufzeit, 92% Erfolgsquote
O
Orbg.
0 33 01 / 57 65 58 HNdf. 0 33 03 / 50 63 28
Hdf. 0 33 02 / 20 12 66 Kremmen 033055 / 215 23
H
www.abacus-nachhilfe.de
ller!
ne
nd sch
i
s
r
i
W
www.immobilien-oberkraemer.de
in Neuruppin
Eisenbahnstr. 29
Wir suchen ständig EFH, MFH, Grundstücke und Wohnungen
Und zur Verstärkung unseres Teams suchen wir Sie! Quereinsteiger gern willkommen!
Fliesen & Badmöbel
www.remax.de, Bernauer Str. 15
16515 Oranienburg
www.fliesen-glantz.de
HOTEL-RESTAURANT
PARTYSERVICE
•Einzelzimmer nur 49,00 E
•Doppelzimmer nur 69,00 E
www.waldschloesschen-berlin.de
www
waldschloesschen-berlin de
Inhaber: Michael Kleeß
Jeden Sonntag
Fitness 16
ab
03301-575820
Chausseestr. 8 - Orbg.
Autohaus
Feuchte Wände? Nasse Keller? Schimmel? Salpeter?
Ursachenforschung und Kostenvoranschlag
für Hauseigentümer kostenlos und unverbindlich
Schnitzel:
Kassler- &
Hähnchenschnitzel
... mit pikanten Saucen
Bratkartoffeln, Pommes Frites,
Mandelkartoffelbällchen
inkl. Salat vom Büffet
nur
inkl. Tagessuppe
11,90 4
inkl. Rote Grütze
Neu- & Gebrauchtwagen
Pkw & Nutzfahrzeuge
Flottenfahrzeuge
Werkstatt-Service
Unfallschaden-Reparatur
Umbauten & Sonderfahrzeuge
fantastic 7
... vom Büffet so viel Sie mögen!
... gefüllt mit Schinken & Käse
... belegt mit Blattspinat
& Camembert
... mit feinem Würzfleisch
... mit frischen Champignons
... Zigeunerart mit Letscho
Alfred Kelch
in N E U R U P P I N
Mauerwerkstrockenlegung
Schnitzeltag
Tel. 03334/3865042
Stiebe
Montagen
Spechthausen 33, 16225 Eberswalde
|
16816 Neuruppin
| 03391 / 65 29 15
www.autohaus - kelch.de
AWU Abfallwirtschafts-Union
Oberhavel GmbH
TÜV Rheinland Group
geschulter Fachbetrieb,
da bestes Preis-LeistungsVerhältnis
Wir suchen dringend
Baugrundstücke,
Ein- und Mehrfamilienhäuser,
Villen & Eigentumswohnungen
im Berliner Umland
für vorgemerkte Kunden.
Elsässer Str. 2 · 16548 Glienicke
= 033056 / 414 10
Oranienburg und Falkensee
Einfahrt
! Oranienburg!
über das Südcenter
Jetzt wird's Frühling!
Frühjahrsblüher in Top Qualität
Stiefmütterchen & Hornfeilchen ab 0,29 e
(aus eigener Produktion)
Primeln ab 0,59 e
Rasendünger 10kg Eimer 9,99 e
Blaukorndünger 5kg nur 2,99 e
Qualitätsblumenerde 40l 1,99 e - 4 Stk. 6,- e
Mo. - Fr. 9 bis 18 Uhr • Samstag 9 bis 18 Uhr • Sonntag 9 bis 16 Uhr
Oranienburg • Jenaer Straße 1 / Berliner Straße (Parkplätze auf dem Gelände)
Falkensee • Falkenhagener Straße 2- 6 (neben TÜV)
Warum macht mein Kind
immer diese Fehler?
Wenn Sie das Gefühl haben, Ihrem
Kind fällt das Lesen und Schreiben
schwer, quälen Sie weder sich noch
Ihr Kind.
Anmeldung:
Dipl.-Päd. Katrin Hornberger
LOS Hohen Neuendorf, Berliner Straße 45
Telefon 030 - 28 03 28 94
www.LOS.de
Intensive und individuelle Förderung von Kindern und
Jugendlichen mit Problemen im Lesen und Schreiben –
damit sie ihre Möglichkeiten
Lehrinstitut für
Orthographie und
in Schule und Beruf
Sprachkompetenz
voll ausschöpfen können!
AUGENTAGESKLINIK ORANIENBURG
Akten- und Datenträgervernichtung
Angebote ständig wechselnd.
www.fitinn-fitness.de / Tel.: 03301 - 68 70 449
FITINN GmbH / Berliner Straße 40, 16515 Oranienburg
B E S TAT T U N G S H A U S
- Erd-, Feuer- und Seebestattungen
im In- und Ausland
- Erledigung aller Formalitäten
- Abschluss von Vorsorgeverträgen
® - Auf Wunsch Hausbesuche
BESTATTER
VOM HANDWERK GEPRÜFT
- Tag- und Nachtbereitschaft
Oranienburg
Nassenheide
Bernauer Straße 92
Friedrichsthaler Weg 3
Tel. 03301 / 80 80 71
Tel. 033051 / 25 20 5
Babimost-Ring 2
.
Kommen Sie zu einem kostenlosen
Test- und Beratungstermin.
n.
Wir freuen uns auf
Ihren Anruf.
Der Frühling kommt:
Denken Sie auch an die
Vermietung | Verkauf | Service Wartung Ihres Anhängers!
Fragen Sie erst den
Kinder pro Altersjahr 1,50 ”
Vorbestellungen erbeten!
(Änderungen u. Druckfehler vorbehalten)
Mi.-Fr. 17.00 - 23.00 Uhr
Sa., So., Feiert. 12.00 - 23.00 Uhr
Karl-Liebknecht-Straße 55,
16548 Glienicke, 033056-8 20 00
Hotel: 8 24 04, Fax: 8 24 06
– Buslinie 107 –
v 03301/530630, v 0171/6856977
ingo.mueller@remax.de
mtl.
Sonntag ist
von 17.00 bis 20.00 Uhr
lin-Steglitz-Zehlendorf.
Ihre
Liebe gilt der Keltischen Musik,
die sie auf der Keltischen Harfe
und auf dem außergewöhnlichen
Instrument, der dreireihigen Walisischen Harfe, präsentiert.
Karten für 13,50 Euro, ermäßigt
10/7 Euro gibt es in der TouristInformation, Schloßplatz 2, in
Oranienburg:
✆ (03301) 600 81 11.
www.oranienburg-erleben.de
Einzelnachhilfe zu Hause
Einzelnach
Andreas H. Kallmeier
Tel.: 03304 - 203 54 54
Foto: Veranstalter
Zart klingende musikalische Seltenheit
Oberkrämer-Immobilien
...der Makler in, aus und für Oberkrämer!
Bitte beachten
Sie unser Magazin
im Innenteil.
Ihr Sehen
in besten Händen
Leiter der Augentagesklinik Oranienburg
Hohe Kurz- oder Weitsichtigkeit kann
mittels wieder entfernbarer, implantierbarer
Kontaktlinsen dauerhaft korrigiert werden.
Dann SEHEN Sie OHNE BRILLE.
Ob diese Behandlung für Sie in Frage kommt,
erfahren Sie in einem Beratungstermin.
Wir beraten Sie gern
Inh. Torsten Tolg
Liebenwalde
Marktplatz 9
Tel. 033054 / 20 50 3
Nur wenigen ist bekannt - wir bieten Ihnen
auch über unsere Dienstleistungspalette:
Vernichtung Ihrer Akten nach Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) in Verbindung mit der
Deutschen Industrienorm (DIN) 32757.
Wir stellen gesicherte Transportbehälter.
In zwei Größen wahlweise möglich:
250 Liter oder 600 Liter.
Auch alte Magnetbänder, Disketten,
Fiches und Festplatten entsorgen wir
für Sie problemlos über unsere
Datenträgervernichtung.
Sommerfeld
Ahornstr. 13
Tel. 033055 / 2 12 82
AWU Abfallwirtschafts-Union
Oberhavel GmbH
Breite Straße 47a
16727 Velten
Tel. 03304 376-0
Fax 03304 376 266
info@awu-oberhavel.de
www.awu-oberhavel.de
Ihr Dr. med. E. Becker
2
VERANSTALTUNGEN
Sonnabend/Sonntag, 28. Februar/1. März 2015
DAS WETTER
Vorhersage
Die Sonne scheint nur kurze Zeit, und
Prenzlau
örtlich gibt es Regen- oder
6 1
8
0
Schneeschauer. Später werPerleberg
Schwedt
den die Schauer seltener. Die
Neuruppin
Temperaturen steigen auf 6
bis 8 Grad. Der Wind weht schwach
7 0
Oranienburg
aus West. In der Nacht sinken die TemRathenow
peraturen auf plus 1 bis minus 2 Grad.
Berlin 7
0
Brandenburg
Biowetter
Die Wetterlage hat auf unser Wohlbefinden nur einen äußerst geringen Einfluss.
Daher sind körperliche Beschwerden heute kaum auf das Wetter zurückzuführen.
Wetterfühlige sind allerdings eher müde
und schlapp.
Frankfurt/O.
Potsdam
6
Eisenhüttenstadt
-2
Lübben
6
Bauernregel
Wenn im Februar die Lerchen singen,
wird’s uns Frost und Kälte bringen.
8
MO
2
DI
9
3
8°
10°
London
7°
Paris
Lissabon
18°
13°
18°
Las Palmas
24°
17°
Dubrovnik
16°
13°
Athen
Tunis
11°
Antalya
18°
15°
Beginn: 16.00 Uhr
Karten: Reisecenter Rolff 03306 2603 &
Fürstenberg 033093 31150, Gransee Zeitung 03306 75628,
Touristinfo Fürstenberg 033093 32254,
bundesweite Tickethotline 01806 570008*
und an allen bekannten VVK-Stellen
Medien tauschen
in der Bibliothek
Dauerhafte Kooperation
Birkenwerder: „Singt ojf Jiddisch!“ Dazu fordert Olaf Ruhl
– Theologe und jiddischer Musiker – auf. Er gastiert am Sonntag, 8. März, um 16.30 Uhr mit
seinem aus jiddischen Liedern
und Geschichten bestehenden
Programm in der Kirche Birkenwerder an der Hauptstraße. Der
Eintritt zum Konzert ist frei.
Istanbul
Samstag Gransee - Mehrzweckhalle
Mai` 15
Jiddische
Lieder
9°
Varna
inkl. Kaffee & Kuchen
09.
Hennigsdorf: Die Veranstaltung
„Marlene, Mitzi und Rosenroth“
mit dem Duo Scheeselong am
14. März im Bürgerhaus „Alte
Feuerwache“ in Hennigsdorf ist
ausverkauft.
Budapest
8°
14°
Palma
Hennigsdorf: Zum großen Bahnhof für eine ModelleisenbahnZubehörbörse wird der Festsaal
des Evangelischen Johannesstiftes Spandau an diesem Sonntag,
1. März. Zwischen 9.30 und
13 Uhr sind hier Tickets für die
Station an der Schönwalder Allee 26, Haus 42, buchbar. Der
„Fahrkartenpreis“ liegt bei drei,
ermäßigt 1,50 Euro. Für die jüngeren Eisenbahnfahrer unter 14
Jahren ist die visuelle Reise mit
den filigranen Modelleisenbahnen sogar kostenfrei.
Info: ✆ (0176) 51 07 56 67
12°
Nizza
Madrid
2°
7°
Wien
Rom
1
Moskau
Warschau
Dresden
Frankfurt
5°
9
10°
München
10°
14°
Bordeaux
Berlin
8°
2
Stockholm
9°
Hamburg
Marlene, Mitzi
Rosenroth
MI
6
4°
Dublin
-2
Börsentickets für
Modellseienbahnen
www.wetterkontor.de
Weitere Aussichten
SO
Cottbus
Nr. 9
Mit Songs aus Rock und Pop sowie mit der Welterstaufführung einer Komposition des
polnischen Chorleiters unterhalten der Chor der Regine-Hildebrandt-Gesamtschule Birkenwerder und Pop-Chore, ein junges, 33köpfiges Musikensemble aus dem polnischen
Tychy, am Freitag, 13. März, um 19 Uhr in der Oranienburger Orangerie. Diesem Besuch
voraus ging eine Konzert- und Begegnungsreise des Chors aus Birkenwerder in die
oberschlesische Bergarbeiterstadt Katowice, nahe Tychy. Ein gemeinsames Konzert mit
dem Titel Salaya bildet den Auftakt einer dauerhaften Kooperation, die vom DeutschPolnischen Jugendwerk gefördert wird, teilt die Regine-Hildebrandt-Schule mit. Karten zum Preis von 9 Euro, ermäßigt 6 Euro, gibt es ab Montag, 2. März, 15 Uhr im Sekretariat der Regine-Hildebrandt-Gesamtschule Birkenwerder: ✆ (03303) 29 46 90.
Zurück aus der Stille
Arbeitsgruppe „LebensArt“ im Kulturkreis Hohen Neuendorf stellt Oranienburger Songwriter Oliver Hasse vor
Hohen Neuendorf: Die Arbeitsgruppe „LebensArt“ des Kulturkreises Hohen Neuendorf hat
jetzt das Jahresprogramm vorgelegt.
Zum Auftakt gibt es ein Akustikkonzert. Am Sonnabend, 7.
März, ist der Oranienburger Singer-Songwriter Oliver Hasse Gast
in Hohen Neuendorf. Am Sonnabend, 28. März, wird eine vorösterlichen Busfahrt zur Lausitzer Schokoladenmanufaktur
Felicitas inklusive eines Ausblicks auf den landschaftlichen
Wandel im Tagebaugebiet ange-
Das
boten. Am Sonnabend, 18. April
tritt das Berliner Improvisationstheater „ImproBerlin“ mit dem
interaktiven Stück „Die DingShow“ auf.
Karten für alle Veranstaltungen sind ab sofort im Kulturkreis
erhältlich. Tickets für alle Veranstaltungen können auch online über die Seite des Kulturkreises bestellt werden.
Oliver Hasse stellt am 7. März
um 20 Uhr im Hotel am Lunik
Park an der Stolper Straße seine
neusten Arbeiten vor.Dafür hat
er sich zum Jahresanfang in ein
Landhaus irgendwo zwischen
präsentiert Ihnen:
„Big Helga“
*0,20 EURO/Anruf aus dem dt. Festnetz, max. 0,60 EURO/Anruf aus dem dt. Mobilfunknetz
– Een kleenet Menschenkind –
Mit Dagmar Gelbke und Wolfgang Flieder
Eine Hommage an die legendäre
ostdeutsche Entertainerin
– Helga Hahnemann –
Freuen Sie sich auf einen vergnüglichen Abend in unserem Restaurant
mit einer perfekten Mischung aus Kleinkunst und Show.
Donnerstag, 5. März 2015
Im Restaurant des Hauses Louise-Henriette von Oranien
Bernauer Straße 67 • 16515 Oranienburg
Einlass: 19.30 Uhr • Beginn: 20.00 Uhr
Bitte reservieren Sie unter:
Tel. 03301 83 70 170 oder direkt im Café Louise
Ticketpreis 23,-€
Berlin und Hamburg zurückgezogen, um ohne störende
Geräusche, ohne Autos, ohne
nachbarliche Beschwerden über
nächtlichen Gesang, ohne Bars
und Cafés, die ablenken, arbeiten
zu können. „Es gibt hier nichts.
Nicht einmal eine Entschuldigung, nicht an einem neuen Album zu arbeiten.“ Hasse hat altes Material überarbeitet und
neue Ideen zu Songs reifen lassen. Auf der Bühne präsentiert er
neue Lieder und Material aus allen Schaffensphasen. Ab und zu
gibt es ein Lied am Klavier und
vielleicht eine Reisegeschichte.
Big Helgas großartige Sketche
Oranienburg: Lieder und Sketche von Helga Hahnemann bringen Dagmar Gelbke und Wolfgang
Flieder am Donnerstag, 5. März,
Oranienburg: „My Old Lady“
läuft am Sonntag, 1. März, um
10.30 Uhr in der Reihe Seniorenkino im Filmpalast. Eine Karte
kostet vier Euro. In der Komödie
geht es um einen Amerikaner, der
nach Paris kommt und seine geerbte Villa verkaufen will. Zuvor
muss die Bewohnerin, eine alte
Dame, ausziehen, will aber nicht.
Rock und Blues im
Lindeneck Borgsdorf
Blaues Blut birgt
dunkle Geheimnisse
Borgsdorf : Poor White Trash ist
am Sonnabend, 28. Februar, zu
Gast im Borgsdorfer „Lindeneck“. Mit Gitarren, Bass, Schlagzeug sowie Gesang und Bluesharp ausgestattet, bringt die
Band Hits von Rock- und Soulgrößen wie Cream, Tom Petty,
Bruce Springsteen, Rolling Stones, CCR, Pink Floyd, Ten Years
After, Chris Rea, Muddy Waters,
den Blues Brothers und vielen
anderen zu Gehör, teilte Olaf Stiller mit. Beginn ist um 20 Uhr in
der Hauptstraße 8. Der Eintritt
kostet acht Euro.
Oranienburg: Blaues Blut und
dunkle Geheimnisse sind die Zutaten für eine Krimi-Lesung mit
dem Autor Tom Wolf. Er wird am
Mittwoch, 11. März, 19 Uhr, in
der Stadtbibliothek Oranienburg,
Schloßplatz 2, aus seinem Kriminalroman „Märkisches Blut“
lesen.
Es gibt nur einen Grund, warum Berliner aufs Land ziehen:
weil sie verrückt sind! Die Großstädter bringen bloß Unruhe in
die Provinz, meint Kriminalhauptmeister a. D. Leo Pauluth,
der bis zu seiner Pensionierung
alle Hände voll mit ihnen zu tun
hatte. Als die Öko-Hofbetreiberin
Lotte Preuß im kleinen Waterloo
in der Prignitz angeblich ihren
Mann und sich selbst erschießt,
beginnt Pauluths zweite Karriere
als Privatdetektiv im Dienste der
Gerechtigkeit.
In „Märkisches Blut“ schickt
Autor Tom Wolf Kriminalhauptmeister a.D. Leo Pauluth auf eigene Faust los, um Ermittlungen
in der Prignitz anzustellen. Wolf
versteht es, eigensinnige Charaktere mit skurrilen Lebensläufen
zu entwickeln, die alle etwas zu
verbergen haben und einen Plot
aufzubauen, der nicht vorhersehbar ist.Gespickt mit historischen Hintergründen rund um
den Adel in der Mark Brandenburg liegt hier ein atmosphärisch
dichter Krimi mit authentischen
Dialogen vor, der vor allem von
der detaillierten Recherchearbeit
des Autors lebt. Dabei wechseln
oft die Figurenperspektiven und
der Erzähler weiß immer noch
ein bisschen mehr.
Die großen Hits der legendären Bee Gees lassen die Halle beben
Massachusetts – Das Bee Gees Musical live in Berlin
Die besten Bee Gees seit den Bee Gees (Kieler Nachrichten)
The Italian Bee Gees zeigen in Form
des mitreißenden musikalisch- biographischen Musicals „Massachusetts“ am 21.03 im tempodrom
die wichtigsten Hits und Stationen
der „erfolgreichsten Familienband
aller Zeiten“ (Guinnessbuch der
Rekorde). Die Multimedia-Show reicht
von den Anfängen mit „To Love
Somebody“ (1967) bis hin zum Erfolgshit „You Win Again“ (1987). Auf
einer großen Leinwand sind Fotos,
Videoclips und Interviewsequenzen
zu sehen.
Kurze Spielszenen führen durch die
Karriere der gebürtigen Briten. An
den Keyboards steht der langjährige Bee Gees Begleiter Blue Weaver!
Diese Hommage unter der Regie von
Jesse Garon ist viel mehr als nur
ab 20 Uhr ins Café Louise an der
Bernauer Straße im Haus LouiseHenriette von Oranien. Ein Ticket
kostet 23 Euro.
„My Old Lady“ im Seniorenkino
ANZEIGE
The Bee Gees sind Popgeschichte.
Oliver Hasse, geboren 1985, hat
bislang sieben Alben veröffentlicht. Immer wieder bricht er
auf, trampt als Abenteurer mit
Rucksack und Gitarre durch Europa, spielt in den Straßen und
Wohnzimmern, sammelt Erfahrungen und Texte. Zwischendurch nimmt er Alben auf, zuletzt „Hollow Noise“. „Ich wollte
gerne mal eine Platte mit E-Gitarren, Schlagzeug und Bass aufnehmen. Musik mit Tempo und
Lautstärke, nach den vielen ruhigen Platten“, so Hasse. Jetzt arbeitet er am achten Album. Der
Eintritt kostet zehn Euro.
ein Konzert: Ein Nostalgietrip, mit
offiziellem Segen von Robin Gibb
persönlich, der jeden Fan auf seine
Kosten kommen lässt.
Sichern Sie sich gleich jetzt Ihre
Tickets ab 50,90 € versandkostenfrei
auf www.beegeesmusical.com oder
telefonisch unter 0365 – 5481830,
sowie an allen bekannten VVK-Stellen
in der Region.
Hennigsdorf: In der Stadtbibliothek in Bahnhofsnähe Hennigsdorfs gibt es demnächst ein besonderes Angebot für Leseratten,
Filmfans und Musikliebhaber jeden Alters.
Vom 9. bis 14. März findet im
Empfangsbereich der Stadtbibliothek Hennigsdorf wieder
eine Medientauschbörse statt.
Und so funktioniert es:
Bis zum Sonnabend, 7. März,
können pro Person bis zu fünf
gut erhaltene Kinderbücher,
Romane für Erwachsene, DVDs
oder CDs während der Öffnungszeiten in der Bibliothek abgegeben werden. Die dafür erhaltenen Coupons können auf der
Medientauschbörse gegen andere interessante und spannende
Medien getauscht werden.
Rocknacht
Oranienwerk
Oranienburg: Garrit Grüneberg,
Mitglied der Band „Sam Jam“,
organisiert die Rocknacht am
Sonnabend, 14. März, ab 20 Uhr
im Oranienwerk an der Kremmener Straße 43. Neben Sam Jam
sind drei weitere Bands dabei.
Den Anfang macht um 20 Uhr
die Nachwuchsband „Jam for the
Fan“ aus Oranienburg. „Die Neumanns“ übernehmen um 21 Uhr,
bevor „Sam Jam“ selbst mit eigenen deutschen Liedern die
Bühne rocken werden. Abgerundet wird das Programm von der
Rockcover-Band „Projekt Mützen“. Tickets kosten im Vorverkauf acht Euro, an der Abendkasse zehn Euro.
Impressum
Verbraucherzeitung für
den Landkreis Oberhavel
Unentgeltliche Verteilgebiete:
Oranienburg: 81 061 Exemplare
Gransee: 17 483 Exemplare
Redaktion für Oberhavel:
Antje Jusepeitis (tja, verantw.)
Heike Ottilige (ho)
✉ redaktion@maerker-online.de
✆ (03301) 59 63-39/-38
Anzeigenberatung Oranienburg:
Susanne Lüty, Christiane Birkholz,
Ines Hinz, Petra Heym
✉ anzeigen@maerker-online.de
✆ (03301) 59 63 31-0/-1/-2/-3
Fax: (03301) 596 33 14
Anzeigenberatung Gransee:
Brigitte Cyrul
✉ anzeigen@maerker-online.de
✆ (03306) 756 23
Fax: (03306) 756 31
Geschäftsführer:
Andreas Simmet
Anzeigenleiter: André Tackenberg
anzeigen@maerker-online.de
Verlag:
Druckhaus Oberhavel GmbH,
Lehnitzstraße 13
16515 Oranienburg
Druck:
Druckhaus Oberhavel GmbH,
An den Dünen 12
16515 Oranienburg
Private Kleinanzeigen:
(03301) 59 63 10
Vertrieb:
(03301) 57 97 261
Erscheint wöchentlich. Alle Veröffentlichungen sind nach bestem Gewissen, jedoch ohne
Gewähr. Vom Verlag gestaltete Anzeigen und
Entwürfe sind urheberrechtlich geschützt. Sie
können nur mit Genehmigung und gegen Zahlung einer Gebühr verwendet werden. Für die
Herstellung wird bis zu 70 Prozent RecyclingPapier verwendet.
THEMA DER WOCHE#
Nr. 9
Matthias Rink geht für die
CDU ins Rennen.
SPD-Mann ist Ludger Weskamp.
Archivfotos (2):mzv
Über Stichwahl
auf den Chefsessel
Entscheidung zwischen Weskamp und Rink
Oberhavel (bu/ kd): Über den
neuen Landrat von Oberhavel
muss bei einer Stichwahl am
8. März zwischen SPD-Kandidat
Ludger Weskamp und Matthias
Rink von der CDU entschieden
werden. Keiner der fünf Kandidaten erreichte bei der Landratswahl am vergangenen Sonntag die absolute Mehrheit.
Überraschend deutlich setzte
sich Weskamp mit 38,1 Prozent
der Stimmen an die Spitze aller fünf Bewerber. Matthias Rink
erreichte 27,3 Prozent. Für die
Linke kam Sebastian Kullack auf
14,2 Prozent der Stimmen. Der
grüne Kandidat Thomas von Gizycki erreichte auf 7,6 Prozent.
Dietmar Buchberger (AfD) erhielt 12,7 Prozent. Die Wahlbeteiligung lag bei nur 29,2 Prozent. Grund zu feiern gab es am
ehesten bei der SPD. Mit solch
einem klaren Ergebnis für ihren
Kandidaten hatte kaum ein Sozialdemokrat gerechnet. „Die Menschen in Oberhavel wünschen,
dass der Landkreis weiter von
einem Landrat geführt wird, der
von der SPD kommt“, sagte Ludger Weskamp unter dem Jubel
seiner Genossen.
Unabhängig von der Parteizugehörigkeit zeigten sich alle
fünf Kandidaten erschrocken
über die sehr geringe Wahlbeteiligung. Nicht einmal jeder Dritte der 175 147 Wahlberechtigten gab seine Stimme
ab. Mit Blick auf die Stichwahl
am nächsten Sonntag sagte Matthias Rink, dass die Oberhaveler
sich nicht das Recht zur Wahl aus
der Hand nehmen lassen sollten.
„Wer nicht zur Wahl geht, hat
hinterher auch nicht das Recht
sich zu beschweren.“
Etwas ratlos zeigte sich die
SPD. Man habe einen „sehr engagierten Wahlkampf gemacht“,
sagte Unterbezirkschefin Andrea
Suhr. Das hat offenbar nicht für
eine höhere Wahlbeteiligung gereicht. Nun müsse man in den
kommenden Tagen weiterkämpfen. „Dann bekommen wir ein
Ergebnis, mit dem wir alle sehr
zufrieden sein werden“, war
Weskamp überzeugt.
Über den Wahlausgang zeigte
sich der unterlegene Matthias
Rink enttäuscht, gab sich aber
weiterhin kämpferisch. „Das ist
kein schönes Ergebnis. Aber
wir dürfen den Kopf nicht in
den Sand stecken“, sagte Rink
kurz nach dem Bekanntwerden
des vorläufigen Endergebnisses.
„Wir haben einen souveränen
zweiten Platz belegt.“
„Wir können mit dem dritten Platz leben“, sagte Sebastian Kullack. Der vorher in Oberhavel fast unbekannte Kandidat
der Linken freute sich, aus dem
Stand 14,2 Prozent der Stimmen
geholt zu haben. „Da kann man
nicht meckern.“
AfD-Kandidat Dietmar Buchberger zeigte sich über sein Abschneiden sehr zufrieden: „Das
ist eine gute Basis, um unsere
kommunale Arbeit auszubauen.“
Eine Wahlempfehlung von der
AfD für die Stichwahl werde es
nicht geben, sagte Buchberger.
Der Grüne Thomas von Gizycki
war nicht unzufrieden, auch
wenn er insgeheim auf ein zweistelliges Ergebnis gehofft habe.
Ihre Meinung: „Geringe Wahlbeteiligung“
Betrifft: Landratswahl Oberhavel, 23. Februar
Als vor Jahren die Wähler in
Deutschland ihr Wahlrecht
nicht mehr zur Pflicht machten
und immer weniger zur Wahl
gingen, konnte man voraussehen, wo die Spirale enden
wird, wenn nichts dagegen getan wird. Ist das Ende der Fahnenstange erreicht und gehen nur noch die Mitglieder
der politischen Parteien zur
Wahl, dann, liebe Genossen
oder Parteifreunde, oder wie
ihr euch auch immer nennt,
ist es zu spät, dem Wählervolk klar zu machen, was gelebte Demokratie ist.
Gelebte Demokratie heißt
nicht, dass jeder tun und lassen kann, was er will. Gelebte
Demokratie heißt auch, dass
jeder seine Pflichten zu erfüllen hat. Eine davon heißt
Wahlpflicht.
Herbert Puhle
Velten
Leserbriefe geben die Meinung der Einsender wieder,
müssen also nicht mit der Auffassung der Redaktion übereinstimmen. Für unaufgefordert eingesandte Manuskripte
übernehmen wir keine Gewähr.
Anonyme Einsendungen bleiben unberücksichtigt.
Die Redaktion
9 487
9
2
4
/
2
2
3
03
PFLASTERARBEITEN
ENTSORGUNG
ZAUNBAUARBEITEN
ABRISSARBEITEN
WINTERDIENST
BAUMFÄLLUNG
BIG BAGs
Berliner Allee 7 • 14621 Schönwalde-Glien (im Rathaus)
Tel. 03322/42 99-487 • Fax 03322/42 99-489
objektservice-lindemann@online.de
Matthias Rink
Ihr Landrat für Oberhavel
www.matthias-rink.de
Bekanntmachung des Landkreises Oberhavel
Der Kreiswahlausschuss für die Kommunalwahlen
des Landkreises Oberhavel hat in seiner Sitzung am
24.02.2015 gemäß § 77 Abs. 1 des Brandenburgischen
Kommunalwahlgesetzes (BbgKWahlG) und § 74 Abs.
2 der Brandenburgischen Kommunalwahlverordnung
(BbgKWahlV) folgendes Ergebnis festgestellt:
• Zahl der wahlberechtigten Personen: 175 147
• Zahl der Wähler: 51 089
• Zahl der ungültigen Stimmen: 581
• Zahl der gültigen Stimmen:50 508/Davon entfielen auf:
• Weskamp, Ludger (SPD): 19 264
• Rink, Matthias (CDU): 13 806
• Kullack, Sebastian (Die Linke): 7 186
• von Gizycki, Thomas (Grüne/B 90): 3 859
• Dr. Buchberger, Dietmar (AfD): 6 393
Für die Wahl des Landrates wären nach § 72 Abs. 2, S.1
BbgKWahlG erforderlich:
• Anzahl der Stimmen, welche mehr als die Hälfte der
abgegebenen gültigen Stimmen entspricht: 25 255
• Anzahl der Stimmen, welche mindestens 15 vom Hundert der wahlberechtigten Personen umfasst: 26 273
• Somit erforderliche Stimmenzahl für die Wahl des
Landrates: 26 273
Stichwahl
Da kein Bewerber diese erforderliche Mehrheit erhalten
hat, findet am 8. März von 8 bis 18 Uhr eine Stichwahl
statt. Zu dieser Stichwahl sind zugelassen:
• Weskamp, Ludger (SPD)
• Rink, Matthias (CDU)
Rudi Mießner, Kreiswahlleiter
Anzeige
Individueller Service seit über 10 Jahren
Beide Kandidaten
auf dem Prüfstand
Leser-Forum mit Ludger Weskamp und Matthias Rink
Liebe Leserinnen, liebe Leser,
Sie, als Bürgerinnen und Bürger
von Oberhavel, sind am 8. März
dazu aufgerufen, Ihren neuen
Landrat zu wählen. In einer Stichwahl bewerben sich Ludger Weskamp (SPD) und Matthias Rink
(CDU) um dieses wichtige Amt.
Beim Leser-Forum des Oranienburger Generalanzeigers und der
Märkischen Allgemeinen sind Sie
eingeladen, die Kandidaten auf
Herz und Nieren zu prüfen.
Wie geht es weiter in Oberhavel? Welche Aufgaben hat ein
Landrat und welche Möglichkeiten, politisch Einfluss zu nehmen? Kann der Landkreis seine
wirtschaftliche Stärke ausbauen,
ohne sozial Schwache zurück-
zulassen? Welche Positionen haben die Kandidaten zu Themen
wie dem Personennahverkehr,
den Kita-Kosten, der Schulentwicklung, der Beseitigung von
Bombenaltlasten, der Integration von Asylbewerbern und der
Bildung von Riesenlandkreisen?
Ludger Weskamp (SPD) und
Matthias Rink (CDU) stellen sich
den Fragen von Claudia Duda
(OGA) und Frank Pawlowski
(MAZ). Natürlich haben auch
Sie die Möglichkeit, Ihre Fragen
zu stellen und Probleme zu diskutieren. Kommen Sie zum Rededuell am Dienstag, 3. März, um
17 Uhr, ins Regine-HildebrandtHaus, Sachsenhausener Straße 1
in Oranienburg.
In Schönwalde-Glien ist „Objektservice Lindemann“ schon
lange nicht mehr wegzudenken. Seit über zehn Jahren
bietet das Unternehmen ein
Rundum-Paket für Haus- und
Grundstücksbesitzer. Von A-Z,
also von Abriss- bis zu Zaunarbeiten wird die gesamte Palette
an Haus- und Gartenarbeiten
abgedeckt. Neben Gartenarbeiten und Entsorgung sind auch
Pflasterarbeiten
mittlerweile
ein Schwerpunkt der Firma geworden.
Einen ganz besonderen Service
bietet das Team auch bei den
beliebten Big Bags an.
Dienstags von 9 bis 12 und 14
bis 17 Uhr und donnerstags von
9 bis 14 Uhr oder nach telefonischer Vereinbarung kann der
Big Bag mit einem Fassungsvermögen von rund 1m3 in der
Berliner Allee 7 abgeholt werden. Nach der Befüllung mit
Ihren Gartenabfällen reicht ein
Anruf, um den Big Bag abholen
zu lassen. „Dieser ganz individuelle Service“, so Susann Lindemann, „ist unseren Kunden
ganz besonders wichtig. Wir
versuchen immer, auf die Terminwünsche bei der Abholung
der Big Bags einzugehen – und
meist gelingt uns das auch.“
Objektservice Lindemann finden Sie in der Berliner Allee
7 in Schönwalde-Glien. Telefonisch erreichen Sie das Team
unter 03322/4299-487 oder per
E-Mail: objektservice-lindemann@online.de
Sonnabend/Sonntag, 28. Februar/1. März 2015
3
4
LANDKREIS OBERHAVEL
Sonnabend/Sonntag, 28. Februar/1. März 2015
Nr. 9
„Lehnitz ist jetzt viel bunter“
Ehrenamtliche Unterstützer der Initiative „Willkommen in Lehnitz“ geben Flüchtlingen Deutschunterricht
Heike Ottilige
Kluge Köpfe
Oberhavel/Blossin: Zwei Tage
lang rauchten die Köpfe von
120 Schülern der Klassenstufen 6 bis 12, die im Jugendbildungszentrum Blossin an der
25. Mathematik-Olympiade des
Landes Brandenburg teilnahmen. In zwei viereinhalbstündigen Klausuren ging es darum,
die Vertreter für die Bundesrunde der Matheolympiade von
14. bis 17. Juni 2015 in Cottbus
zu ermitteln. Erfolgreich dabei
waren auch Oberhaveler Schüler. Alexander Rotsch vom Oranienburger Louise-HenrietteGymnasium schaffte es in die
Bundesrunde. Zu den Preisträgern gehören zudem Maximilian
Klonz vom Marie-Curie-Gymnasium und Runge-Schülerin Yu
Hönicke..
Richtwerte für den Landkreis liegen vor
Oberhavel: Wie der Gutachterausschuss des Landkreises
Oberhavel informiert, liegen
ab sofort die aktuellen Zahlen
der Bodenrichtwerte für Bauland und land- sowie forstwirtschaftlich genutzte Flächen vor.
Zum Stichtag 31. Dezember wurden diese ermittelt. Seit Montag
sind die Richtwerte bei der Geschäftsstelle zu bestellen. Die Ersuchen sollten persönlich zu den
Sprechzeiten oder schriftlich vor-
gebracht werden. Die Gutachten
kosten auch Gebühren. Ab März
liegen die Ergebnisse der Ermittlung auch in den Gemeinde-Rathäusern und Amtsverwaltungen
vor. Voraussichtlich im März
haben dann auch alle anderen
Gutachterausschüsse im Land
Brandenburg ihre Ergebnisse
schriftlich erarbeitet.
www.geobasis-bb.de/bb-viewer.htm
Selbsthilfegruppe Autoimmunkrankheit
Oberhavel: Menschen mit Lupus
erythemadodes leiden an einer
Autoimmunkrankheit, die zum
entzündlichen Rheuma gehört
und sich unter anderem durch
Hautveränderungen äußert. Betroffen sein kann jeder, oftmals
ist die Diagnose schwierig. Wer
von dieser seltenen Erkrankung
betroffen ist und Unterstützung
sucht, kann sich bei der Selbsthilfekontaktstelle Sekis Oranienburg, Liebigstraße 4, melden.
Dort werden Treffen mit anderen Betroffenen organisiert.
Telefon bei der Sekis: ✆ (03301)
689 69 45 oder E- Mail:
sekis@msvev.de.
Obehavel: Mitten auf dem großen Tisch liegt ein Kasten mit
Euroscheinen und Münzen.
Natürlich ist das Geld nicht
echt, sondern Lehrmaterial. 12
Flüchtlinge aus Eritrea lösen unter den wachen und freundlichen Augen von Brigitte Kellermann einen entsprechenden
Arbeitsbogen.
Eigentlich sind es immer 14,
aber am vergangenen Montag
fehlen zwei Schüler. Auf den Arbeitsbögen sind Geldstücke abgebildet. Die Flüchtlinge, die
zwischen 20 und 35 Jahre alt
sind, müssen die abgebildeten Münzen zusammenrechnen. „Dabei geht es nicht ums
Rechnen. Das können alle sehr
gut. Vielmehr geht es darum, die
Zahlen in deutscher Schrift zu
schreiben“, sagt Brigitte Kellermann. Seit Januar kommt sie
jede Woche direkt nach der Arbeit als Lehrerin an der Förderschule St. Johannesberg ins
Bürgerzentrum der Stadt Oranienburg an der Albert-Buchmann-Straße, um den Flüchtlingen beim Erlernen der deutschen
Sprache zu helfen. Ehrenamtlich. Von der „Willkommensinitiative“ gelesen hatte sie in der
Presse. „Kurzentschlossen habe
ich am ersten Treffen in der Methodistischen Kirche teilgenommen.“ Nun gibt die 50-Jährige
neben der Arbeit ehrenamtlich
Deutschunterricht und ist von
ihren Schülern absolut begeistert. „Alle sind sehr fleißig und
lernen ganz schnell. Als Lerngruppe machen sie sogar in ihrer
Gemeinschaftsunterkunft weiter.
Jeder hilft dem anderen. Das ist
toll. Ich habe ihnen dafür sogar
ein Wide-Board (elektronische
Tafel) gekauft und geschenkt,
Es geht ums Geld. Dabei steht nicht das Rechnen im Vordergrund, sondern das Schreiben deutscher Zahlen. Brigitte Kellermann hilft gern.
Fotos (3): Ottilige
weil sie kein Papier hatten“, berichtet sie. Zwischendurch korrigiert sie die Arbeitsblätter und
lobt ihre Schüler. „Super.“ „Alles richtig“. „Was ist das für eine
Zahl. Schreibe sie bitte noch einmal“, ermuntert sie einen jungen
Mann. Dann steht die Eins tatsächlich richtig auf dem Papier.
„Viele konnten nicht einmal Englisch, schon gar kein Deutsch.
Manche haben ein bisschen Englisch auf dem Weg hierher gelernt. Eigentlich sprechen sie Tigrinya“, sagt Arne Proband von
der Initiative „Willkommen in
Oranienburg.“
Er spielt mit der fünfjährigen
Mela erst ein Zahlen- und im
Anschluss ein Angelspiel. Mela
hat an der Beschäftigung sichtlich Freude und ist abgelenkt. So
können sich ihre Eltern Azieb
und Habte ganz dem Deutschunterricht widmen, denn auch
die fünf Monate alte Dibora ku-
Verein Gemeinsam
Menz: Die Jahresmitgliederversammlung des Vereins Gemeinsam im Regionalzentrum Menz
findet am morgigen Sonntag,
1.März, ab 14 Uhr statt. Dieses
Zusammentreffen ist traditionell
eine öffentliche Veranstaltung,
zu der alle willkommen sind, die
sich über Gemeinsam e.V. informieren wollen und den Kontakt
suchen. Im Rahmen der öffentlichen Jahresmitgliederversammlung wird auch der „gemein-
sam 2015“ verliehen. Der Verein
würdigt mit dem „gemeinsam“
schon seit vielen Jahren Menschen beziehungsweise Vereine
und Initiativen für ihren persönlichen Beitrag zur Entwicklung
von Kultur-und Freizeitangeboten in unserer Region. Für den
Verein ist im Zusammenhang
mit der Vergabe des „gemeinsam“ immer wichtig, dass die
betreffenden Menschen der Öffentlichkeit vorgestellt werden.
Die fünfjährige Mela spielt mit Arne Proband, während ihre
Eltern am Deutschunterricht teilnehmen.
Durch das Amtsgericht Wildeshausen wurde er daher wegen einer Verletzung des Abstandes zu
einem Bußgeld in Höhe von 80 e
verurteilt. Das Amtsgericht Wildeshausen ging davon aus, dass
jeder Verkehrsteilnehmer wissen
muss, wie lang die einzelnen Fahrbahnmarkierungen und die dazwischen liegenden Räume bei einem
unterbrochenen Mittelstrich einer
Autobahn sind. Gegen diese Entscheidung legte der Lkw-Fahrer
Rechtsbeschwerde ein. Das OLG
Oldenburg hob die Entscheidung
auf und verwies das Verfahren zurück zum AG Wildeshausen.
Das OLG Oldenburg vertrat die
Auffassung, dass der Lkw-Fahrer
nicht hätte erkennen können und
müssen, dass er den Abstand von
50 m zum vorausfahrenden Fahrzeug nicht eingehalten hatte. Zwar
ergäbe sich aus einer Richtlinie
für Straßenmarkierungen, dass die
sorgt auch das Baby. Überhaupt,
die Menschen geben auch sehr
viel. Ist man in ihrer Lehnitzer
Unterkunft, wollen sie sofort etwas anbieten und sind sehr gastfreundlich.“ Das bestätigt auch
Arne Proband. Er erzählt, dass
ihm einer der Flüchtlinge gleich
Essen kochen wollte, weil es Mittagszeit war.
Brigitte Kellermann freut sich
ebenso wie die anderen ehrenamtlichen Dozenten, dass die
Stadt Oranienburg die Räume
für den Deutschunterricht kostenlos zur Verfügung stellt.
Aber nicht nur die Stadt
Oranienburg und der Landkreis Oberhavel unterstützen
die „Willkommens-Initiative“.
Im Unterricht werden Hefte
und Bücher der Verlage Hueber, Langenscheidt und Dorling
Kindersley verwendet. „Die Bücher wurden uns kostenlos zur
Dibora weiß scheinbar, wie wichtig der Unterricht für ihre
Eltern ist. Sie schläft ganz friedlich.
Falschgeld aufgetaucht
Keine Abstandsermittlung mit Hilfe der Fahrbahnmarkierung
Oranienburg (FSR). Kennen Sie
die Länge der einzelnen Fahrbahnmarkierungen sowie deren Abstand voneinander? Könnten Sie
Ihren Abstand zum vorausfahrenden Fahrzeug anhand der Fahrbahnmarkierungen berechnen?
Falls Sie diese Fragen jetzt mit
Nein beantworten, gehören Sie
nach Ansicht des OLG Oldenburg
zum Kreis der durchschnittlichen
Kraftfahrer.
Das OLG Oldenburg hat in einer Entscheidung vom 5. Januar 2015 zum Aktenzeichen 2Ss
(Owi) 322/14 entschieden, dass
die Länge der einzelnen Fahrbahnmarkierungen sowie der Abstand
zwischen ihnen dem durchschnittlichen Kraftfahrer nicht bekannt
sind.
Einem Lkw-Fahrer wurde vorgeworfen, dass er den Mindestabstand von 50 m auf einer Autobahn nicht eingehalten habe.
schelt ruhig in ihrem Kinderwagen und träumt vor sich hin.
Für einen kurzen Moment ist Bewegung im Kinderwagen. Sofort
ist die 25-jährige Azieb zur Stelle,
um nach ihrem Töchterchen zu
schauen. Aber Fehlalarm. Das
Baby bleibt ruhig und so kann
sich die junge Frau aus Eritrea
wieder ihren Arbeitsblättern widmen.
„In den ersten Stunden haben wir mit ganz lebenswichtigen Dingen angefangen“, berichtet Brigitte Kellermann. „Die
Vokabeln des täglichen Bedarfs
standen auf unserem Stundenplan, als Einkaufshilfe sozusagen. Aber das klappt schon super.“ Brigitte Kellermann gibt
ihre Anweisungen auf deutsch
und zeigt zeitgleich, was die
Schüler als nächsten machen
sollen. „Lochen“, sagt sie und
schiebt das Arbeitsblatt unter
den Locher. „Danach bitte abheften“, zeigt sie auch hier, was
gemeint ist. Alles klappt prima.
Nun widmet sich die ehrenamtliche Lehrerin der großen Uhr an
der Tafel. Die Flüchtlinge kennen die Uhr zwar, sollen aber die
Zeit nun mit deutscher Sprache
benennen. Auch das Datum können sie schon in deutscher Sprache ausdrücken. „Ich lerne aber
auch ganz viel von meinen Schülern“, sagt Brigitte Kellermann
mit einem Lächeln. Was? „Der
Umgang unter den Menschen gefällt mir ausgesprochen gut. Jeder hilft jedem. Ich beobachte,
dass Frauen und Männer gleichberechtigt sind. Bei der kleinen
Familie in meinem Kurs ist das
ganz offensichtlich. Der Mann
macht alles für seine Frau, ver-
Mit Merkmalen echter Scheine vertraut machen
Länge der Markierungen 6 m und
der Zwischenraum jeweils 12 m
lang ist. Dies sei dem durchschnittlichen Kraftfahrer aber
nicht bekannt. Es ist daher nicht
davon auszugehen, dass er mit
Hilfe der Fahrbahnmarkierungen
seinen Abstand zum vorausfahrenden Fahrzeug ermitteln kann
und hob die Entscheidung auf.
Daher empfiehlt sich auch in solchen Fällen immer der Gang zum
Rechtsanwalt. Dieser kann in
Kenntnis der Gesetzeslage und
Rechtsprechung Ihre Rechte geltend machen und alle notwendigen weiteren Schritte veranlassen.
Hohen Neuendorf/Velten/Neuruppin: (li) Gleich mehrere Fälle
des Auftauchens von Falschgeld
vermeldet die Polizei im Bereich
der Direktion Nord. Wie Sprecherin Dörte Röhrs mitteilte,
hat offenbar schon am vergangenen Sonntag ein 29-jähriger
Hohen Neuendorfer an der Tankstelle Tucholskystraße in Hohen
Neuendorf zwei falsche Zwanziger erhalten. Erst, als er damit
am Dienstag im Rewe-Markt in
Velten bezahlen wollte, fiel einer Verkäuferin auf, dass beide
Scheine Blüten waren. Der
Kunde, der noch genau wusste,
woher das Geld stammte, ging
zur Bank, die feststellte, dass
beide Scheine dieselbe Seriennummer trugen.
Wir, die Rechtsanwälte der Kanzlei Freudenberg | Steinseifer |
Rohde in Oranienburg haben
langjährige Erfahrung im Verkehrsrecht und freuen uns, Sie bei
der Durchsetzung Ihrer Rechte zu
unterstützen.
Ein falscher Fünfziger ging bereits am Montag über einen Ladentisch in Wittstock. Am Dienstag tauchten dann drei weitere
falsche 50-Euro-Geldscheine in
verschiedenen Geschäften an der
Karl-Marx-Straße in Neuruppin
auf. Dörte Röhrs sagte, die Polizei schließe aufgrund der sehr
unterschiedlichen Fälschungsmerkmale derzeit einen Zusammenhang der Vorfälle in Oberhavel und Ostprignitz-Ruppin
aus. Allerdings weist die Polizei
darauf hin, aufmerksam zu sein.
So sollten sich Kunden unbedingt
mit den Merkmalen der echten
Geldscheine vertraut machen.
Das geht unter anderem mit einem Besuch der Internetseite der
Europäischen Zentralbank oder
der Bundesbank. Dort sind alle
Merkmale aufgeführt, die durch
Fühlen, Licht oder Kippen auf einem echten Geldschein zu sehen
und zu spüren sein müssen.Gegenwärtig ist die Rechtslage so,
dass derjenige, der Falschgeld
in Umlauf bringt, sich strafbar
macht. Im minderschweren Fall
drohen Freiheitsstrafen von drei
Monaten, bis zu fünf Jahren im
schweren Fall.Im Beispiel des betroffenen Hohen Neuendorfers,
der genau sagen konnte, woher
das Geld stammte, sei von einer
Unschuld auszugehen, so Röhrs.
Es werde nun in der Tankstelle
weiter ermittelt, auch mit Videoaufzeichnungen, wer die falschen Zwanziger an der Kasse
hinterließ.
✃
Literatur, um schnell die Welt zu retten
Einsendeschluss für Literaturwettbewerb am 24. Juli
RA Steinseifer
RAin Oberwelland
RAin Rohde
✃
RA Freudenberg
Oberhavel/Barnim : Zuletzt beflügelte er 174 Autoren aus sieben Ländern, darunter auch
Oberhaveler. Alle zwei Jahre
wird „Eberhard“, der geflügelte
Barnimer Eber aus Bronze, verliehen. Zum 18. Mal schreibt
der Nachbarkreis den Preis für
Texte der Kinder- und Jugendliteratur nun aus. Die Ehrung ist
mit 2 500 Euro dotiert. Zur Teilnahme sind deutschsprachige
Autoren der Kinder- und Jugendliteratur aufgefordert. Der Literaturwettbewerb orientiert sich
bewusst an Umweltthemen. So
dürfte auch das Motto in die-
Arbeitsrecht I Bußgeldrecht I Strafrecht
Verkehrsrecht I Zivilrecht I Familienrecht I Erbrecht
Bernauer Straße 43
16515 Oranienburg
Tel.: 03301.5018590
Fax: 03301.5018591
www.fsr-rechtsanwaelte.de
info@fsr-rechtsanwaelte.de
sem „Eberhard“-Jahr einschlägig interpretiert werden: „Nur
mal schnell die Welt retten ...“
ist die Vorgabe, zu der jeder Autor eine bisher unveröffentlichte
Arbeit einreichen kann. Ausgeschlossen sind lediglich Texte
der Sachliteratur, darüber hinaus sind alle literarischen Gattungen und Genres erlaubt. Maximal sieben DIN-A4-Seiten darf
ein Manuskript, abgefasst in der
Schriftart Arial, Schriftgröße 12
und Zeilenabstand 1,5, umfassen. Ohne Namensangabe wird
es in sechsfacher Ausfertigung
benötigt. Name, Anschrift, Kurz-
Verfügung gestellt, reichen aber
nicht aus. Deshalb ist es sehr
hilfreich, dass im Copyshop
Brunner in der Lehnitzstraße ein
Kopierkonto eingerichtet wurde.
Jeder, der helfen möchte, kann
dort etwas einzahlen. Der Shop
gibt uns zudem Kopierrabatte“,
erklärt sie einen Weg für Menschen, die schnell und unkompliziert helfen wollen. Benötigt
werden auch Wörterbücher. Wer
Exemplare übrig hat, kann sich
gern an die Willkommensinitiative wenden.
Vielleicht findet sich sogar eines für Deutsch-Tigrinya, der
Sprache, die in Eritrea gesprochen wird.
Auch sei in Überlegung, demnächst eine Lerngruppe für besondere Überflieger und für
Frauen mit Kinderbetreuung
einzurichten, spricht Brigitte
Kellermann über zukünftige Vorhaben. „Damit soll auch Frauen
mit Kindern die Möglichkeit gegeben werden, Zeit für sich und
den Unterricht zu haben. Nicht
alle sind so strukturiert wie die
Familie in meiner Lerngruppe.“
Von den 200 Bewohnern der
Gemeinschaftsunterkunft in Lehnitz nehmen zurzeit 96 an den
18 Deutschkursen teil, die von
ehrenamtlichen Dozenten geleitet werden. „Das Ortsbild
in Lehnitz hat sich seit der Ankunft der Flüchtlinge verändert.
Lehnitz ist viel bunter geworden“, ist Arne Proband zufrieden
und freut sich über jeden, der
die Willkommensinitiative unterstützen will. Einmal im Monat
findet ein Treffen beziehungsweise eine Zusammenkunft in
der Friedrich-Wolf-Gedenkstätte
statt. Arne Proband lädt Interessierte ein, dabei zu sein.
Kontakt: lontaktwillkommenoranienburg.de
biografie und Kontaktdaten gehören auf ein Extrablatt.
An den Schulen startet zugleich
der Nachwuchswettbewerb um
die „Bernadette“. Kinder und Jugendliche sind aufgerufen, Geschichten oder Gedichte zum
Motto „Nur mal schnell die
Welt retten“ zu schreiben. Es
winken eine Medaille und 100
Euro. Einsendeschluss für beide
Wettbewerbe ist der 24. Juli. Die
Texte gehen an: Landkreis Barnim, Amt 61, Am Markt 1, 16225
Eberswalde.
✆ (03334) 214 12 55
www.barnim.de,
Termine für Treffen von
Selbsthilfegruppen
Oberhavel: Aktuelle Termine der
Gruppen-Treffen in der Selbsthilfe-, Kontakt- und Informationsstelle (Sekis), Liebigstraße 4
in Oranienburg:
•2.März: 10 Uhr: Parkinson, 18
Uhr: Zurück ins Leben, (vorher in der Sekis anmelden)
•3.März: 17 Uhr: Laktoseintoleranz, 19 Uhr: Anonyme Alkoholiker
•4. März: 10 Uhr: Angehörigengesprächskreis (Stricken)
•5.März: 18 Uhr: Berg und Tal
•10.März: 10 Uhr: Osteoporose,10 Uhr: Malen nach Krebs,
19 Uhr: Anonyme Alkoholiker
•11.März: 13 Uhr, Borreliose, 17
Uhr: Fibromyalgie
•16.März: 18Uhr: Zurück ins
Leben
•17.März: 19Uhr: Anonyme Alkoholiker
•18.März: 10 Uhr: RLS, 10Uhr:
Angehörigengesprächskreis
(Stricken)
•19.März: 14:30 Uhr: Angehörige von Krebspatienten,16.30
Uhr: Prostatakrebs, 18 Uhr: Berg
und Tal
•23.März: 18 Uhr: Zurück ins
Leben, 18 Uhr: Verwaiste Eltern
•24.März:10 Uhr: Malen nach
Krebs, 19Uhr: Anonyme Alkoholiker
•25. März: 13 Uhr: ILCO, 16 Uhr:
Hörgeschädigte
•28. März: 15 Uhr: Neurofibromatose
•30. März: 18 Uhr: Zurück ins
Leben,
•31. März: 19 Uhr: Anonyme Alkoholiker
✆ (03301) 689 69 45
sekis@msvev.de
ALTKREIS ORANIENBURG
Nr. 9
RehaOrthopädie
„Traumland“ lädt zum Trödeln ein
Hennigsdorf: Die Kita Traumland in der Heinrich-HeineStraße 2 bis 4 lädt zum Flohmarkt
für Baby- und Kindersachen. Am
Sonnabend, 21. März, kann von
13 bis 16 Uhr gehandelt werden.
Der Aufbau der Stände beginnt
ab 12 Uhr. Ein solcher ist bereits
für fünf Euro und einen selbstgebackenen Kuchen zu haben.
Wer sich einen Stand sichern
möchte, sollte dies schnellstmöglich telefonisch oder per E-Mail
erledigen. Außerdem suchen die
Organisatoren Helfer, die den Kuchenbasar und den Bratwurststand managen oder beim Aufund Abbau behilflich sind.
✆ (03302) 22 44 82 oder info@
kita-traumland-hennigsdorf.de
03301-575820
Chausseestr. 8 - Orbg.
nestraße). Bei Kaffee und Kuchen erzählt Klaus Lorenz vom
Geschichtsverein Hennigsdorf
über die Möglichkeit der direkten Bahnverbindung nach Berlin.
Der Einlass erfolgt um 14 Uhr.
Der Verein „Jahresringe“als Veranstalter rät zur Pünktlichkeit,
da die Platzkapazität im Clubraum sehr begrenzt ist. Der Eintritt ist frei.
03301-57582
0
Chausseestr.8 - Orbg.
mtl.
fantastic 7
mtl.
fantastic 7
SPRACHKURSE.
Deutsch als Fremdsprache
Individuelle Kursgestaltung
Intensiv- oder Einzelunterricht
aktives Sprechen ab
der ersten Unterrichtsstunde
Kurseinstieg jederzeit möglich
Herzlichen Glückwunsch
www.lernstudio-barbarossa.de
Den Fanpokal sowie den 2. und 3. Platz. in den Kategorien Orientaldance (Kids III) und Mix (Neun- bis Zwölfjährige)
gewannen die Kinder der Gruppen Wüstenblumen und Powergirls beim 11. Tanzfestival in Bernau am 22. Februar.
Sie trainieren Choreographie-Studio „Birke“ von Choreografie-Lehrerin Elena Wähnert
Foto: privat
Abpfiff für
Zugabfertiger
Geschichtsstübchen Birkenwerder sucht Zeitzeugen
die Entwicklung einzelner Ortsteile und Siedlungen vorgestellt
werden. Es werden die historische Entstehung und die Entwicklung bis heute betrachtet.
„Wo die Ausstellung gezeigt
wird, ist noch nicht bekannt“,
so Erika Schürhoff. „Das teilen
wir aber rechtzeitig mit.“
Nicht nur für dieses Projekt
suchte der Freundeskreis des
Geschichtsstübchens noch aktive Mitstreiter aus Birkenwerder und Umgebung. Interessierte
können zur nächsten Mitgliederversammlung am Sonnabend,
21. März, ins Clara-Zetkin-Haus
kommen. Im Keller des Hauses
stellte der Freundeskreis auch
seine zahlreichen Exponate aus.
„Inzwischen ist es dort unten
ganz schön eng geworden“, so
die Vorsitzende.
Kontakt
Erika Schürhoff:
(03303) 50 15 01
0
für
Spuren aus dem Jahr 1945
Birkenwerder (mae): Für ein
Geschichtsprojekt sucht der
Freundeskreis des Geschichtsstübchens in Birkenwerder jetzt
Zeitzeugen, die über Ereignisse
aus dem Jahr 1945 in Birkenwerder berichten können. Gemeinsam mit einer neunten Klasse
der Regine-Hildebrandt-Gesamtschule und dem Museumsverband Potsdam sollen unter dem
Titel „Spurensuche 1945“ die
Kriegs- und Nachkriegserlebnisse in Birkenwerder aufgearbeitet werden. Interessierte können sich bei den Mitgliedern des
Freundeskreises oder bei deren
Vorsitzenden Erika Schürhoff
melden. Der nächste Termin ist
am Freitag, 6. März, um 12 Uhr
in der Gesamtschule an der Hubertusstraße.
Die Heimatforscher bereiten
derzeit auch die nächste Wechselausstellung vor. Im April soll
für
Ballett 25
Plausch ohne Plüsch
Hennigsdorf: „Die Machbarkeitsstudie zur Durchbindung
des Prignitzexpresses RE 6 von
Hennigsdorf über Tegel bis Gesundbrunnen“ . So lautet das
Vortragsthema am Mittwoch, 18.
März, beim Plausch ohne Plüsch.
Von 14.30 bis 16 Uhr spricht
Klaus Lorenz in der JahresringeBegegnungsstätte, Feldstraße 27,
in Hennigsdorf (Eingang Fonta-
5
Sonnabend/Sonntag, 28. Februar/1. März 2015
NEU: jeden Donnerstag ALLE Haarschnitte
statt 12,50 € nur 8,50
In Birkenwerder sind vor einigen Tagen mehrere Masten aufgestellt worden, an denen Kameras montiert werden sollen. Sie
übertragen Bilder von der Bahnsteigkante in die Fahrerkabine.
So ist es dem Zugführer möglich, seine Bahn ohne Hilfe von
außen selbstständig wieder anzufahren. Der Zugabfertiger wird
dann auch in Birkenwerder nicht
mehr gebraucht. Das System soll
im Laufe des Jahres in Betrieb gehen. Gesteuert werden die Systeme von 21 Stammaufsichten
im gesamten S-Bahn-Netz, unter anderem auch in Birkenwerder. Diese verfügen über alle
innerbetrieblichen Daten zum
Betriebsgeschehen und können
sich per Monitor auf Bahnsteige
aufschalten. „Entsprechend der
verkehrlichen Lage ist die gezielte visuelle und akustische
Information der Fahrgäste für
einzelne Stationen oder ganze
€ (Frauen, Männer, Kinder)
Wir freuen uns auf Sie!
Anki, Diana, Vivien, Eileen, Katharina und Frau P. Stockmann
S-Bahn GmbH modernisiert am Bahnhof Birkenwerder / Aufsicht bleibt vor Ort
Birkenwerder: (zeit) Um im internationalen Wettkampf um die
Betriebsführung der Berliner SBahn bestehen zu können, modernisiert sie seit einem Jahr
die Abfertigungseinrichtungen. Betroffen davon ist auch
der Bahnhof Birkenwerder. Weitere Bahnhöfe in Brandenburg,
die mit der Anlage ausgestattet werden, sind Erkner, Hegermühle bei Strausberg und Potsdam-Hauptbahn.
Tel.: 03301 / 20 39 21
Stralsunder Str. 14 • Oranienburg
Streckenteile möglich“, so SBahn-Sprecher Ingo Priegnitz.
Per Inforufsäule auf den Bahnsteigen kann auch der Fahrgast
jederzeit mit der Stammaufsicht
Kontakt aufnehmen. Für den direkten Kundenkontakt kommen
weitere 120 Mitarbeiter als mobile Aufsichten zum Einsatz.
„Die sind dann auch in Birkenwerder, wenn wegen einer Bombenentschärfung in Oranienburg
die S-Bahn dort endet und Schienenersatzverkehr eingerichtet
werden muss“, erklärt S-BahnSprecher Priegnitz. In Berlin wird
derzeit geprüft, ob die Kamerabilder vom Bahnsteig zur Überwachung der Bahnhöfe genutzt
werden können.
16515 Oranienburg
Havelstraße 17a
03301 / 52 43 07
Inhaberin
Katharina Zinke
Öffnungszeiten
Mo.-Fr. 8 – 18 Uhr
Sa.
8 – 13 Uhr
Restaurant & Pension
Sonnenburg
Inhaberin Astrid Welz- Krienke
Unsere Wochenknüller Mo.-Fr. 16.-20.02.15
hausgemacht
u Kartoffeln
• Rinderroulade m. Rotkohl und
• Riesenschnitzel mit Pommes Frites
4,99 €
5,99 €
Robert-Koch-Straße 67 • 16515 Oranienburg, tgl. geöffn. von 11.00 bis 23.00 Uhr
Telefon 03301 - 5 93 40
Ihre Meinung: Nach drei Tagen auf Piste rot
Betrifft: Wintersport-Projekt
an der Torhorst-Schule
Unmittelbar nach den Winterferien starteten 28 Schüler und Lehrer im Rahmen
der
Schul-Projektwoche
zum Wintersport in die
Chiemgauer Alpen. In diesem Jahr war es vor allem für
den Organisator der Fahrt,
Herrn Richter, etwas Besonderes, denn das Projekt fand
zum 20. Mal unter seiner Leitung statt.
Das Basislager war das
Josefshaus in Ruhpolding. Von dort ging es jeden Morgen in das 15 Kilometer entfernte Skigebiet
Winklmoosalm/Steinplatte
unmittelbar an der deutschösterreichischen Grenze. Bei
traumhaftem Wetter konnten wir jeden Tag das Alpen-
panorama genießen, bevor
es dann die hervorragend
präparierten Pisten hinunter
ging. Aufgeteilt in Anfänger
und Fortgeschrittene sowie
Snowboarder wurde in verschiedenen Gruppen an den
technischen Fertigkeiten der
Einzelnen gefeilt. Und das
mit Erfolg: Insbesondere in
der Anfängergruppe gab es
rasche Fortschritte zu ver-
zeichnen. So wagten sich
alle spätestens am dritten
Tag auf die roten Pisten.
Auch bei den Ski-Experten
und den Boardern kam der
Spaß nicht zu kurz. Angeleitet von Frau Lesniak und
unserem Snowboard-Spezialisten, Herrn Schacher,
fühlten sich alle Schüler in
sicheren Händen. Nach sieben Stunden sportlicher
Bewegung an frischer Luft
brachte uns unser Busfahrer täglich zurück ins Hotel, wo wir die ereignisreichen Tage ausklingen ließen.
Müde und abgekämpft
schaffte es so manch einer
nicht mehr bis zum offiziellen „Zapfenstreich“ um 23
Uhr und schlief zu diesem
Zeitpunkt bereits tief und
fest. Am letzten Tag gab es
die Auswertung für unsere
Sport-Woche. Dafür hatten
die Lehrer für jeden Schüler eine Urkunde angefertigt.
Zufrieden und voll schöner
Eindrücke von einer rundum
gelungenen WintersportWoche ging es zurück in
die Heimat. Alle waren sich
einig: dies werden wir im
nächsten Jahr auf jeden Fall
wiederholen.
Andreas Richter
Oranienburg
Leserbriefe geben die Meinung der Einsender wieder,
müssen also nicht mit der
Auffassung der Redaktion
übereinstimmen. Für unaufgefordert eingesandte Manuskripte übernehmen wir
keine Gewähr. Anonyme Einsendungen bleiben unberücksichtigt. Die Redaktion
Aus Alt wird Neu - die Erfüllung Ihrer Wohnwünsche
Ideale Bedingungen: Im Skigebiet Winklmoosalm unweit von Ruhpolding haben es sich
diese Torhorst-Schüler auf Brettern gutgehen lassen.
Foto: privat
Anzeige
Hilfe bei Lese- Rechtschreibschwäche (LRS)
Wenn die Buchstaben zum „Feind“ werden hilft die systematische Förderung beim Mini-Lernkreis
LRS hat äußerst unterschiedliche Formen. Eine ausgeprägte
Lesestörung kann sogar zu globalem Schulversagen führen. Im
Vordergrund der Rechtschreibstörung steht die Vielzahl von
„Wortruinen“ obwohl die Kinder
die Rechtschreibregeln oft theoretisch beherrschen. Trotz allem
Üben finden sich unzählige Fehler in den Diktaten und Aufsätzen, was zu Stress und Ärger an
„allen Fronten“ führt.
✦ Förderunterricht
Der Förderunterricht erfolgt zu
Hause beim Schüler und wird
von erfahrenen und qualifizierten Lehrkräften durchgeführt.
Die Förderung richtet sich nach
dem individuellen Förderplan
ihres Kindes und ist auf einen
Zeitraum von ca. einem Jahr
ausgelegt.
Als qualifizierter und zertifizierter Förderexperte für Kinder mit
Lese- und Rechtschreibschwäche ist der Mini-Lernkreis für
Eltern ein kompetenter und seriöser Ansprechpartner.
Ihre Vorteile im Überblick:
✦ Test
Der Rechtschreibtest wird nach
der Klasse ihres Kindes ausgewählt und zu Hause beim Schüler durchgeführt.
✦ Analye & Diagnose
Das anhand neuester wissenschaftlicher Erkenntnisse erstellte Leistungsprofil bietet eine gezielte Diagnose der Stärken und
Schwächen ihres Kindes. Die
Auswertung erfolgt in Kooperation mit dem Lernserver der
Universität Münster. Sie erhalten die Diagnoseergebnisse, das
Leistungsprofil, den Förderplan
und wertvolle Anregungen.
✦ Förderbuch
Die individuell auf ihr Kind abgestimmten Fördermaterialien
werden in einem Förderbuch zusammengefasst.
Anhand der Diagnoseergebnisse
werden genau die Materialien
ausgewählt, die Ihrem Kind einen optimalen Lernfortschritt
ermöglichen.
✦ Nachtestung
Die Nachtestung ermöglicht einen raschen Überblick über die
Lernfortschritte!
Weitere Informationen und
Beratung erhalten Sie bei der
Mini-Lernkreis Leitung, Frau
Susanne Schmidt unter der gebührenfreien Telefonnummer
0800-006 22 44 sowie im Internet: www.minilernkreis.de/
B-P-PM-BRB
Türen haben großen Einfluss auf den Gesamteindruck eines Raumes. Abgeblätterte Farbe, Schrammen oder ein unmodernes Dekor- viele Türen sehen nach
einpaar Jahren verwohnt aus oder passen nicht mehr zum heutigen Ambiente.
hausstil, dank der über 1.000 Kombinationsmöglichkeiten können Sie
ganz leicht für Ihren individuellen
Wohnstil die passende Tür finden.
Wenn Sie das Aussehen Ihrer Zimmertüren verschönern möchten, aber
mühevolles Lackieren,
aufwändigen und kostspieligen Ersatz scheuen, hat PORTAS die perfekte Lösung:
Die Spezialisten von Europas Renovierer
Nr. 1 können Stil und Aussehen von alten
Zimmertüren innerhalb nur eines Tages
ohne Dreck und Lärm komplett verändern.
Exakt nach Ihren Wünschen wird
der vorhandene Türkern aufgearbeitet und bekommt eine neue Oberfläche.
Ob modern und designorientiert, klassisch- elegant, traditionell oder Land-
Anzeige
Besuchen Sie unsere Infotage vom
06.03. bis 08.03.2015
jeweils 13 bis 17 Uhr oder
informieren Sie sich im Internet
unter www.merten.portas.de
Ihr Weg zu uns!
Ihre Tür
NACHHER
Ihre Tür
VORHER
Herzliche Einladung zum 6.03.02.05.-8.03.2015
04.05.2014
Schautag!
13 - 17 UhrUhr
13-17
Wir informieren Sie über die einzigartigen Möglichkeiten der bewährten
PORTAS-Systeme zur Renovierung
und Modernisierung.
Alte Türen, Treppe, Küche oder Holzfenster?
Wünsche erfüllen - Werte erhalten: Clever renovieren statt ersetzen
vorher
✓
✓
✓
✓
Ohne Rausreißen in nur einem Tag
Türen nie mehr streichen
Für alle Türen und Rahmen geeignet
Über 1.000 Modelle zur Wahl
Schnell, sauber,
solide, stilvoll
vorher
✓
✓
✓
✓
Neue Stufen in Echtholz oder Laminat
Kein Raußreißen des Treppenkerns
Mehr Sicherheit dank Antirutschkante
Auf Wunsch Beleuchtung u. Geländer
vorher
✓
✓
✓
✓
Neue, moderne Fronten nach Maß
Sie sparen bares Geld
Erweiterungen nach Ihren Wünschen
Modelle: Klassisch, Design, Landhaus
Portas-Fachbetrieb
M & M Renovierungs GmbH
Milower Str. 7 14727 Premnitz, OT Havelaue
Öffnungszeiten:
Mo.-Do. 9.00-18.00 Uhr
Fr. 9.00-16.00 Uhr
vorher
✓ Holzfenster nie mehr streichen
✓ Aluminiumverkleidung von außen
✓ Wetterfest und dauerhaft wartungsfrei
✓ Für alle Fenstertypen und Wintergärten
Besuchen Sie unsere Ausstellung oder rufen Sie uns an: 0 33 86 / 28 05 98 www.merten.portas.de
6
LOKALSPORT
Sonnabend/Sonntag, 28. Februar/1. März 2015
Nr. 9
Dein Körper ist Dein Zuhause
24 Stunden am Tag
365 Tage im Jahr
ein Leben
n lang
Lehnitzstraße
h
ß 21a · 16515 Oranienburg
www.fitness-studio-oranienburg.de
Wild Pony Cheerleader
Probetraining für 4- bis 14-Jährige in Birkenwerder
Birkenwerder (tja): Mit Akrobatik, Turnen und Tanz, dem
rhythmischen Schwingen der
Pompons und Anfeuerungsrufen begeistern Cheerleader.
Meist beflügeln sie das Publikum
in Sportarten wie American Football, Rugby, Eishockey oder Basketball. Es werden jedoch auch
reine Cheerleader Wettkämpfe
ausgetragen. Um ein Gefühl fürs
Cheerleadern zu bekommen, laden die Wild Pony Cheerleader
aus Birkenwerder zum Probetraining ein. Sie brauchen Unterstützung und freuen sich auf 4 bis
14-Jährige, die Spaß an turnerischen Elementen in einem Team
finden. Das Probetraining ist terminiert auf Montag, 2. März, von
16.30 bis 18 Uhr in der Sporthalle
der Regine-Hildebrandt-Schule
Birkenwerder. Wer mitmachen
möchte, sollte unbedingt feste
Hallenturnschuhe mitbringen.
www.wild-pony-cheerleader.de
Abwehrarbeit: Die drei Akteure aus Basel geben alles, um an den Ball zu kommen. Nur durch ein Geräusch können sie die Richtung erahnen und machen ihre Körper lang,
um ihr sieben Meter breites und 1.30 Meter hohes Tor zu schützen.
Fotos (2): Karsten Schirmer
Ein Sport, der die Stille braucht
3. Internationales Torball-Turnier des FSV Forst Borgsdorf / Zehn Teams aus dem In- und Ausland am Start
Jürgen Zinke
Borgsdorf: Die Stille ist fast
unheimlich in der Borgsdorfer Sporthalle. Dabei geht es
zwischen zehn Mannschaften
aus dem In- und Ausland um
Tore und Punkte. Torball heißt
die Sportart, die hier betrieben
wird. Und die Akteure sind
Blinde und Sehbehinderte, die
sich auf jedes Geräusch konzentrieren müssen.
Team begeistert Coach
„Die Jungen haben Historisches vollbracht.“ Trainer
Holger Ribbentrop schwärmt von den A-Jugend-Volleyballern des SV Lindow-Gransee. Mit viel Einsatz, Können und etwas Dusel gewannen sie die Bronzemedaille
bei den Landesmeisterschaften in Angermünde. In der
Vorrunde gewannen sie gegen Potsdam I und schafften so den Sprung ins Halbfinale.
Foto: privat
Es ist das „3. Internationale
Torball-Turnier“ des FSV Forst
Borgsdorf mit zehn Mannschaften aus vier Ländern. Sowohl
in der erst Anfang Januar eröffneten neuen als auch in der benachbarten alten Halle werden
die Partien ausgetragen. Gespielt
wird auf einem Feld von sieben
mal 16 Metern. Das Tor ist sieben
Meter breit und 1,30 Meter hoch.
Unter drei in 40 Zentimeter Höhe
quer über das Spielfeld gespannten Leinen, die mit Klingeln versehen sind, müssen die Spieler versuchen den 500 Gramm
schweren Ball ins gegnerische
Tor zu treffen. Zu einer Mannschaft gehören drei Spieler. Alle
tragen wegen Chancengleichheit
lichtundurchlässige Dunkelbrillen. Die Spielzeit beträgt zweimal fünf Minuten.
Andy Freiermuth leitet als
Schiedsrichter das letzte der
45 Turnierspiele zwischen dem
Gastgeber FSV Forst Borgsdorf
und dem Vital-Sportverein Würzburg 1952. Mit 11:2 gewinnen die
Borgsdorfer.
Mit auf dem Feld ist auch Thomas Schmidt, der Leiter der Behindertensportabteilung des FSV.
Er ist am Ende nicht ganz zufrieden mit seiner Mannschaft, in
der neben ihm noch Uwe Jung,
Holger Dreher und Axel Brehmer spielen. Am Ende belegt das
Team Platz sieben. „Als Ausrichter ist man vielleicht nicht ganz
so konzentriert, das eine oder
andere Spiel hätten wir noch gewinnen können. Aber das Wichtigste war, dass wir wieder viele
Kontakte knüpfen konnten und
die Organisation geklappt hat“,
sagt er.
Für die Borgsdorfer steigt das
nächste Turnier nun im Mai im
belgischen Mol. „Für die Deutschen Meisterschaften haben
wir uns leider nicht qualifiziert.
Wann wir wieder selbst ein Turnier ausrichten, ist noch nicht
klar. Jedes Jahr ist das für den
Verein einfach nicht zu stemmen“, so Thomas Schmidt.
Auch Andy Freiermuth hatte
sich mehr ausgerechnet. Er ist
der Trainer des Torball-Clubs
Blindenheim Basel und auch
der Schweizer Nationalmannschaft. Seine Mannschaft war
als Titelverteidiger nach Borgsdorf gereist und landet am Ende
auf dem dritten Platz. „Waasland und Dortmund waren diesmal besser als wir. Aber für uns
war es wieder ein Erlebnis, hier
dabei zu sein. Das Turnier war
top organisiert, und auch unser
Quartier im Andersen-Hotel Birkenwerder war ausgezeichnet“,
erzählt der 47-jährige Schweizer,
der seit 2001 Torball-Trainer ist.
Nach Turnierschluss ließ es
sich Hohen Neuendorfs Bürgermeister Klaus-Dieter Hartung
(Linke) nicht nehmen, die Sie-
Konzentration beim Wurf: Uwe Jung vom FSV Forst Borgsdorf hat
ausgeholt, sein Mannschaftskamerad Holger Dreher kann die Bewegung nur erahnen.
gerehrung vorzunehmen. „Es
war das erste internationale Turnier in dieser neuen Sportstätte.
Wir sind stolz darauf, gerade für
diese Sportart Gastgeber gewesen zu sein“, sagte das Stadt-
oberhaupt. Gemütlich saßen
Akteure, Trainer und Organisatoren noch im Vereinsheim zusammen. Und von der Stille wie
beim Wettkampf war nichts mehr
zu spüren.
Der Höhenflug geht weiter
Stabhochspringer Carlo Paech wird deutscher Vizemeister / EM vor der Brust
Arne Färber
Die neue
Heimat
des Amateurfußballs
os +++
+++ Fosto
s &d Vi
deos
Vide
un
oche
+++ Foto
Whe
roc
de
f
El
W
r
n
de
ike
f
+++
+++
ist
El
at
St
en
ik
profi
+++ Sp
erke
ieltic
r +++leStatist
+++ News +++
Live
+++ Ne
+++
+++
www.fupa.net/brandenburg
Karlsruhe: Carlo Paech ist bei
den deutschen Hallen-Meisterschaften der Leichtathleten im
Stabhochsprung auf dem zweiten Platz gelandet. Der Hohen
Neuendorfer, der für Bayer Leverkusen an den Start geht, erreichte am Sonntag in Karlsruhe
die Höhe von 5,65 Metern. „Ich
habe meine Chance genutzt und
eine Medaille geholt“, freute sich
Paech über den Vizetitel. Dennoch kann der 22-Jährige das
Ergebnis angesichts der vielen
Ausfälle richtig einordnen. „Es
waren viele Top-Leute nicht dabei“, sagte er. Damit spielte er
auf den Olympia-Zweiten Björn
Otto (Köln)und Titelverteidiger
Malte Mohr (Wattenscheid) an,
die beide verletzungsbedingt
nicht antraten.
Dennoch ist der Stabhochspringer stolz auf seine Leistungen in der Halle. Und das völlig zurecht. Nach einer mentalen
Blockade, an der er ein ganzes
Jahr litt und in diesem Zeitraum
nicht einen einzigen Wettkampf
bestreiten konnte, schien der
sportliche Stern von Paech fast
schon verglüht zu sein. Aber bei
einer Trainingseinheit Mitte Januar klappte es wieder mit Anlauf, Absprung und auch der
Höhe.
Danach lief es für ihn bei allen
Wettbewerben wie am Schnürchen. Im Potsdamer Stern-Center knackte er erstmalig die Höhe
von 5,65 Metern unter geschlossenem Dach und erreichte die
Norm für die Hallen-Europameisterschaft in Prag. „Das ist
eigentlich unglaublich und kam
für mich überraschend“, sagte
Paech. Doch dieser Wettkampf
sollte keine Eintagsfliege bleiben.
Beim ISTAF Indoor in Berlin wiederholte der Wahl-Leverkusener
das Kunststück und übersprang
erneut die 5,65 Meter. Nun also
Karlsruhe. Wieder meisterte er
die Höhe von 5,65 Meter.
Dabei kam Carlo Paech wäh-
Gehört derzeit zu den besten deutschen Stabhochspringern: der Hohen Neuendorfer
Carlo Paech.
Foto: Imago
rend des Einspringens vor dem
nationalen Titelkampf gar nicht
zurecht. „Ich hatte große Probleme im Anlauf und kein Gefühl
für die Absprünge“, schilderte er
die Phase vor dem Wettkampf.
Doch als es ernst wurde, war der
Hohen Neuendorfer hellwach
und sicherte sich die deutsche
Vizemeisterschaft. „Die letzten
zwei Wochen waren genial. Ich
erlebe eine super Hallensaison,
egal, was jetzt noch passiert.“
Dabei hat Paech das Highlight
unterm Dach noch vor sich. Bei
den Europameisterschaften der
Leichtathleten in Prag vom 5.
bis 8. März in Prag vertritt der
22-Jährige die deutschen Farben
und misst sich mit der absoluten
Weltspitze. Und was ist in Tschechien für ihn möglich? „Mein Ziel
ist die Finalteilnahme“, sagte Paech selbstbewusst. Zwar könne
er völlig entspannt in den Wettkampf gehen, doch wenn es soweit ist, wolle er auch das Bestmögliche herausholen. Vielleicht
gelingt es ihm ja, die Marke von
5,70 Meter zu knacken. Utopisch
ist das nicht. „Ich habe noch Luft
nach oben.“Carlo Paech ist wieder da. Über die Freiluftsaison
und die damit verbundenen Ziele
hat er sich noch nicht wirklich
beschäftigt. „Über die Planungen im Sommer habe ich mit
meinem Trainer nur grob gesprochen. Jetzt konzentriere ich
mich auf Prag.“ Vielleicht springt
eine neue persönliche Bestleistung heraus.
AUS ALLER WELT
Nr. 9
Sonnabend/Sonntag, 28. Februar/1. März 2015
7
Weite Wege zur Gerechtigkeit
Kino-Tipp
25 Jahre Brandenburgische Frauenwoche / Zahlreiche interessante Veranstaltungen im Landkreis Oberhavel
Oberhavel (tja): „Weite Wege zur
Gerechtigkeit“ So lautet die Überschrift der diesjährigen Brandenburgischen Frauenwoche. Es ist
die 25. Das Jubiläum wird vom
2. bis 15. März mit zahlreichen
Veranstaltungen auch im Landkreis Oberhavel gefeiert.
The Oscar goes to ... Birdman
Jedes Jahr fiebert die Filmwelt auf ein Datum hin: Die
Oscars. Am Wochenende wurden sie in Los Angeles
vergeben. Etwas glanzlos, mit wenig Biss, ohne Überraschungen. Nur die wenigen Auszeichnungen für Richard Linklaters entschleunigte Langzeitstudie „Boyhood“ machten geübte Cineasten stutzig. Dafür räumte
der phantastisch ausgestattet „Grand Budapest Hotel“
(teils in Babelsberg gedreht) ab – vier Awards. Ebenso
viele wie der Gewinnerfilm des Abends: „Birdman“, eine
schräge Mediensatire zwischen Drama und Comedy, gewann den Goldjungen in den Kategorien Bester Film,
Beste Regie für Alejandro González Iñárritu (21 Gramm,
Babel), Bestes Originaldrehbuch, Beste Kamera für Emmanuel Lubezki, der schon im Vorjahr für seine Arbeit
an der philosophischen Weltraum-Geschichte „Gravity“
einen Kamera-Oscar gewann. Doch worum geht es in
„Birdman“? Der fast vergessene Schauspieler Riggan
Thomson (fiebrig: Michael Keaton) war einst berühmt
für die Verkörperung des Comic-Helden Birdman. Danach: die große Leere. Kein Erfolg, keine Anerkennung.
Riggan stürzt in ein Loch. Sein Halt: Birdman nimmt in
seinem Kopf Gestalt an, spricht mit ihm, redet ihm zu.
Jetzt versucht er es erneut am Broadway mit dem Bühnenstück nach einer Geschichte von Raymond Carver.
Doch es läuft schief, was schief laufen kann. Der Hauptdarsteller muss durch den Egomanen Mike Shiner (losgelöst: Edward Norton) ersetzt werden, das Verhältnis
zu seiner frisch aus der Entzugsklinik entlassenen Tochter Sam (Emma Stone) kippt. Ein Rückschlag folgt auf
den nächsten. Und die ganze Zeit sitzt Riggan sein Alter Ego Birdman im Nacken.
„Birdman“ fasziniert. Es entsteht der Eindruck, der Film
sei in einer langen Sequenz gedreht worden. Kein Schnitt
lenkt ab. Konzentration ist gefordert. Immer mehr wird
der Zuschauer in die fiese Theaterwelt hineingezogen,
nimmt teil am psychischen Absturz des Protagonisten.
Regisseur Iñárritu behauptet, keine Geste, keine mimische Entgleisung sei spontan entstanden, alles war
genauestens durchkomponiert. Dafür wurden Kamera
und Regisseur zu recht ausgezeichnet. Ob nun der berührende „Boyhood“ oder der kühl-bissige„Birdman“
den Hauptoscar verdient haben – darüber lässt sich jedoch streiten.
• Marco Winkler
Kino-Tipp
Modernes Aschenputtel
Ein Mädchen aus einfachen Verhältnissen darf durch
Zufall ein Interview mit einem der reichsten Männer der
Stadt führen, ist von ihm gefesselt und er irgendwie auch
von ihr. So lässt sich „50 Shades of Grey“ in einem Satz
zusammenfassen. Der Film ist zurzeit in aller Munde und
füllt als Selbstläufer ganze Kinosäle. Die Verfilmung der
Romantrilogie von E.L.James ist in der Summe längst
nicht so schlecht wie die literarische Vorlage. Regisseurin Sam Taylor-Johnson ist es weitestgehend gelungen,
den literarischen Schrott aufzuwerten. Das ist vor allem
der Hauptdarstellerin Dakota Johnson zu verdanken,
die ihrer Rolle immer mit einer feinen Prise Humor und
einem smarten Augenzwinkern mehr als gerecht wird.
Weil ihre Mitbewohnerin Kate (Eloise Mumford) krank
ist, springt Literaturstudentin Anastasia Steele (Dakota
Johnson) kurzfristig für sie ein und befragt den milliardenschweren Junggesellen Christian Grey (Jamie Dornan) für die Studentenzeitung. Das Interview geht völlig
in die Hose, aber dem Geschäftsmann gefällt die schüchterne Studentin. Die junge Frau erlebt die nächsten
Tage wie im Rausch. Schicke Autos, Helikopterrundflüge
und teure Geschenke bringen sie in eine völlig andere
Welt. Die Bilder sind gigantisch. Luftaufnahmen einer
Großstadt, Luxuswohnung mit schwarzem Flügel. Alles
wäre ein Traum. Doch dann eröffnet ihr Mr. Grey, dass
er für eine romantische Beziehung nicht zu haben sei,
stattdessen stehe er auf eher ungewöhnliche Praktiken.
Als amüsanteste Szene des Films kristallisiert sich die
Vertragsverhandlung über Sexspielchen heraus, die an
Eigendynamik, Humor und Stimmung kaum zu übertreffen ist. Dass im Vorfeld des Films ausgerechnet ein
Trailer zur neuen Cinderella-Verfilmung eingeblendet
wird, scheint in diesem Fall kein Zufall. Das modern-gefesselte Aschenputtel in „50 Shades of Grey“ schwebt
irgendwo zwischen amerikanischem Kitsch und Rosamunde Pilcher-Romantik. Wer es verpasst, verpasst rein
gar nichts.
• Heike Ottilige
Gleichberechtigung
von
Frauen, ist das nicht längst erreicht? Die Gleichstellungsbeauftragen von Oberhavel sagen
„Nein“. „Trotz Angela Merkel
und Ursula von der Leyen gibt
es noch viel Makel“. Oranien-
burgs Gleichstellungsbeauftragte
Heidrun Szczepanski nennt Beispiele: „Deutschland gehört laut
EU-Kommission zu den lohndiskriminierenden
Ländern. Frauen
verdienen etwa
23 Prozent weniger Lohn als Männer. Viele Berufe,
die Frauen wählen, sind per se
schlechter bezahlt und bieten
wenig Aufstiegschancen. Ohne
gesetzliche Regelung zur Frauenquote, haben es Frauen schwer,
in Führungspositionen zu kommen. Im Land Brandenburg gibt
es eine Landrätin, aber 13 Landräte. Von 122 kommunalen Bürgermeistern
sind nur 22
Frauen. Frauen
arbeiten Teilzeit und häufig
in prekären Arbeitsverhältnissen. Armut ist
vor allem weiblich, Gewalt trifft
in 90 Prozent aller Fälle Frauen
und Kinder.“ Unter anderem dafür schärft die Brandenburgi-
Programm während der Frauenwoche in Oberhavel
25.
Brandenburgischen
Frauenwoche im Landkreis
Oberhavel
Motto: „25 Jahre Brandenburgische Frauenwoche –
Weite Wege zur Gerechtigkeit“
Montag, 2. März
• 17 Uhr Festveranstaltung
zu 25 Jahre Brandenburgische Frauenwoche in
Oberhavel, Oranienwerk,
Kremmener Straße 43 (auf
Einladung)
Mittwoch, 4.März
• 15 Uhr Ofenmuseum Velten, Wilhelmstraße 32
Führung durch das Museum
und Ofenfabrik
• 19 Uhr Ofenmuseum Velten, Wilhelmstr. 32
Kino für Frauen im Museum
auf der warmen Ofenbank
Donnerstag, 5. März
• 18. 30 Uhr Stadtbibliothek
Velten, Breite Straße 16 :
Veltener Prominente lesen vor: Autorin Rena de
Fries liest aus ihrem Buch
„Charlotte“ eine Liebesgeschichte vor
Freitag, 6. März
• 9 Uhr Eiscafé Bernecker,
Velten, Breite Straße 13,
Frauenfrühstück – Was
wünschen Sie sich für Velten? Wer dabei sein möchte,
zahlt sechs Euro und meldet sich bis zum 4. März
bei Christa Rettschlag an
✆ (03304) 37 91 16 oder EMail: rettschlag@velten.de
• 10 bis 12.30 Uhr Schwimmhalle Hennigsdorf, Rigaer Straße: Internationales Frauenschwimmen des
Hennigsdorfer Ausländerbeirates
• 14 Uhr „Eltern helfen Eltern“, Oranienburg, Bernauer Straße 100: Geschichten rund um uns Frauen
• Tanznachmittag in der
DRK Senioren- und Familienbegegnungsstätte in der
Rudolf-Breitscheid-Straße
85 in Gransee. Anmeldungen sind bis Mittwoch, 4.
März, möglich. Für Fragen
stehen die Mitarbeiterinnen
unter (03306) 20 26 00 zur
Verfügung.
• 19 Uhr Evangelische Kirche Velten, Breite Straße 17
Weltgebetstag der Frauen
– Motto „Informiert beten –
betend handeln“
Sonnabend, 7. März
• 9.30 Uhr Hotel an der
Havel Oranienburg, Albert- Buchmann Straße 1:
Frauenfrühstück der Landeskirchlichen Gemeinschaft mit Vortrag „Vom
Hamsterrad in die Hängematte – den inneren Antreibern auf der Spur“
Anmeldung über ✆ (03301)
20 41 15
• 15 Uhr Evangelisches Gemeindehaus Hennigsdorf,
Hauptstraße 1
Weltgebetstag der Frauen
• 15 Uhr „Kaffeetante“
Oranienburg, Kremmener
Straße 43: Modespecktakel am E-Piano aus der
Kunstkate Masha Loft, Eintritt acht Euro
• 17.30 Uhr „Kaffeetante“
Oranienburg, Kremmener
Straße 43: Tapas Büffet,
Kosten: 10 Euro
• 19.30 Uhr „Kaffeetante“
Oranienburg: Lebenstanz,
eine Einführung von Katrin
Ohlhoff, Beitrag drei Euro
• ab 19.30 Uhr „Kaffeetante“
Oranienburg, Cocktailparty
• 20 Uhr DJ Ilja legt in der
Bar Majana in der Turm Erlebniscity auf. Der Eintritt
kostet8 Euro und ist nur
für erwachsene Damen ab
18 Jahren möglich. Ein Glas
Sekt zur Begrüßung ist inklusive. Ab 23 Uhr ist der
Eintritt frei und auch Herren gestattet. Karten gibt es
im KundenCenter der Turm
ErlebnisCity.
Sonntag, 8. März
• 10 Uhr Kunst Kate Kraatz,
Gransee OT Kraatz, Lindenstraße 28: GleichstellungsBrunch, für alle Menschen,
die eigene Gedanken und
Erfahrungen zum Thema
äußern wollen. Getränke
und Brot stehen bereit, Belag bringt bitte mit. Anmeldung: bei Manuela Röhken
✆ (03306) 21 36 50 oder
E-Mail: naturkunstwerk@roehken.de
• 11 Uhr
Mittwoch, 11. März
• 10 Uhr Fahrt in den Bundestag, Harald Petzold,
MdB Partei die Linke, lädt
ein, Anmeldung über Heidrun Szczepanski ✆ (03301)
60 16 06
• 10 Uhr Mehrgenerationenhaus „Bienenstock“ Zehdenick, Amtswallstraße 14a,
Kreativveranstaltung für
Frauen und Mädchen
• 10 Uhr Stadtbibliothek Velten, Breite Straße 16: Wer
Lust und Interesse an Handarbeit wie Stricken, Häkeln,
Sticken hat, ist genau richtig, Fachbücher stellt die Bibliothek zur Verfügung.
• 17.30 Uhr „Kaffeetante“
Oranienburg, Kremmener
Straße 43: Vortrag: „Der
lange Weg in die Zeitung –
was man über die Pressearbeit wissen sollte“, Vortrag von Dagmar Möbius:
Anmeldung über Rufnummer ✆ (0174) 984 75 14 oder
E-Mail: dagmar@dagmarmoebius.de
• 17.30 Uhr Bürgerhaus Hennigsdorf
„Alte Feuerwehr“
Hauptstraße
4:
Kabarett „Ich mach
mich frei“ mit Andrea
Kulka,
Veranstalter
sind die Stadtverwaltung und der DGB Kreisverband
Donnerstag, 12. März
• 14.30 Uhr: Volkssolidarität
Ortsgruppe Hennigsdorf im
Oberstufen ZenGute Gespräche in Kaffeerunden getrum (OSZ) Eduhören durchaus zum Frauentag. Wer
ard Maurer, HenGeduld und Ausdauer wie sie beim
nigsdorf, Berliner
Kaffee mahlen benötigt wird, aufbringt,
Straße 78: Frauenkann viel für die Gleichberechtigung
tagsveranstaltung
erreichen.
• 17.30 und 18.30
Evangelisches Gemeinde- Uhr Mehrgenerationenhaus
haus Hennigsdorf, Dorf- „Bienenstock“ Zehdenick,
straße 9 (Nieder-Neuen- Amtswallstraße 14a
dorf): Weltgebetstag der Sport frei, mit 2,50 Euro ist
Frauen
jede dabei
• 14 Uhr „Kaffeetante“ Ora- Freitag, 13. März
nienburg: Edelsteinausstel- • 10 Uhr Mehrgenerationenhaus „Bienenstock“ Zehdelung von Helga Faust
• 14 Uhr Mehrgenerationen- nick, Amtswallstraße 14a
haus „Bienenstock“ Zehde- Marlies Senneke liest lustige
nick, Amtswallstraße 14a: Frauengeschichten
Frauentagsfeier, mit Kaf- • 19 Uhr Jugendclub Oase,
feetafel, Leierkastenspieler Velten, Breite Straße 53a
Lutz und den lustigen Spaß- Themenspezifischer Filmevögeln aus Lindow, Karten abend zur Frauenwoche mit
sind allerdings ausverkauft . anschließender Gesprächs• 15 Uhr Gaststätte „Zu den runde
Nußbäumen“ Hennigsdorf, Sonnabend, 14. März und
Schreberweg: Lesung – Kaf- Sonntag, 15. März
fee mit Rosa; Rosa Luxem- • 10 Uhr Töpferei „Alte Feuburgs Liebesbriefe , Ver- erwache“ Velten, Am Anger
anstalter Partei „Die Linke“, 1, „Tag der Töpferei 2015“
Stadtverband Hennigsdorf mit Manuela Malenz
• 15 Uhr Ofenmuseum Vel- Donnerstag, 26. März
ten, Wilhelmstraße 32: Füh- • 18 Uhr Stadtbibliothek Velrung durch das Museum ten, Breite Straße 16: Workund Ofenfabrik
shop zum Thema „Erleben
15.30 Uhr: Remise Karl- Sie Naturkosmetik“ mit
Marx-Straße 28, Hohen Neu- Yvonne Rittner von der
endorf Kulturkreis: Kaffee Ahorn-Apotheke. (keine
und Kuchen, danach läuft Schüssel, Standspiegel und
der Film „Kalender Girls“. Gästehandtücher mitbringen)
Montag, 9. März
• 10 Uhr Hennigsdorfer Bei Rückfragen oder Fragen
Nachbarschaftstreffs, Ri- und Problemen im Bereich
gaer Straße 28; Albert- Gleichstellung wenden sich
Schweitzer-Straße 4; Naue- Interessierte an die Gleichner Straße 13; Dorfstraße stellungsbeauftragten:
46; Am Hirschwechsel 4: Heidrun Szczepanski,
Frauenfrühstück, Veranstal- Oranienburg:
ter: PuR gGmbH
✆ (03301) 60 16 06
Christa Rettschlag, Velten
Dienstag, 10. März
• 14 Uhr Mehrgenerationen- ✆ (03304) 37 91 15
haus „Bienenstock“ Zehde- Kerstin Gröbe, Hennigsdorf
nick, Amtswallstraße 14a ✆ (03302) 87 72 22
„Offener
Generationen- Birgit Lipsky, Oberhavel
✆ (03301) 60 11 37
treff“, Spielenachmittag
Trödelmarkt! Kostenlos! Samstag 07.03 von 9 - 13 Uhr!
Restpostenlager-Räumungsverkauf!
(gegenüber der Havellandklinik - Standaufbau: 8 - 9 Uhr Info: 03321 8142896)
Ketziner Straße 9 - 14641 Nauen
www.troedelmarkt-nauen.de
sche Frauenwoche seit 25 Jahren den Blick.
Das Frauenwochenprogramm
in Oberhavel bietet Gelegenheit,
Errungenschaften frauen- und
gleichstellungspolitischer Arbeit zu würdigen, zu bilanzieren und künftige Aufgaben zu
bestimmen. Den Auftakt bildet
die Festveranstaltung am Montag, 2. März, im Oranienwerk.
Darüber hinaus wartet ein breit
gefächertes Programm, das die
politischen, gesellschaftlichen
und kulturellen Leistungen von
Frauen in den Mittelpunkt rückt
und einen intensiven Dialog ermöglicht. Höhepunkte sind eine
Lesung der Autorin Rena de Fries
in der Stadtbibliothek Velten, ein
Gleichstellungs-Brunch in der
Kunstkate Kraatz sowie ein Kabarettabend mit Andrea Kulka im
Bürgerhaus Hennigsdorf.
Engagierte Frauen, Gleichstellungsbeauftragte, Vertreterinnen von Frauenverbänden
und -netzwerken organisierten
1991 die erste Brandenburgische
Frauenwoche. Seitdem findet sie
jährlich um den Internationalen
Frauentag am 8. März statt.
RESORT LINSTOW
Überraschend vielfältig
FREIZEITSPASS
in Mecklenburg-Vorpommern
4 ÜN inkl. Halbpension,
Eintritt ins Erlebnisbad
www.linstow.vandervalk.de
p. P. ab
€ 149
Van der Valk Resort Linstow GmbH • Krakower Chaussee 1 • 18292 Linstow • Tel. 038457 70
Das wird meiner!
Gebraucht. Gesucht. Gekauft.
Ihr junger Gebrauchter von Mercedes-Benz.
Hat alles was man braucht. Auch
gebraucht.
Jetzt mit Erfahrung: unsere jungen Gebrauchten.
A 180 BlueEFFICIENCY,
Kosmosschwarzmet., EZ
11/12, 25.140 km, MB
Audio 20 CD, Klima, Sitzheizung vorn, Parktronic
Euro 20.900,00
CLC 200, Special Edition,
chromitschwarzmet., EZ
06/10, 27.230 km, Bi-Xenon, COMAND APS, Sitzheizung vorn
Euro 17.900,00
C 200 T-Modell,
Avantgarde, schwarz, EZ
10/09, 80.500 km, 6Gang-Schaltgetriebe,
COMAND Online,
Parktronic, Sitzheizung
Euro 17.900,00
GLK 250 BlueTEC,
4MATIC, polarweiß, EZ 12/
13, 410 km, Parktronic,
Panoramaschiebedach, §
25a differenzbesteuert
Euro 39.900,00
C 220 CDI, Avantgarde,
Iridiumsilbermet., EZ 07/
11, 83.600 km,
COMAND APS, Bi-Xenon
RV, Sitzheizung vorn,
Standheizung
Euro 22.900,00
E 200 BlueEFFICIENCY,
obsidianschwarzmet., Automatik, Parktronic, EDW,
Audio 50 APS, Schiebedach, Bi-Xenon
Euro 25.900,00
Anzeige
Rücktritt vom Autokaufvertrag wegen falscher Kilometerangabe in Verkaufsanzeige
Rechtsanwalt
Steffen Reichwald
www.rechtsanwalt-reichwald.com
Tätigkeitsschwerpunkte:
Kaufrecht
Verkehrsunfallrecht
Arbeitsrecht
Interessenschwerpunkte:
Vertragsrecht,Verbraucherrecht
Familienrecht, Erbrecht
Ordnungswidrigkeitenrecht
Berliner Straße 32, 16515 Oranienburg
Tel.: 03301 / 20 15 22 Fax: 03301 / 20 15 21
Katrin Pagels
Steuerberaterin
Mühlenweg 7
16727 Oberkrämer
Sprechzeiten:
Mo. bis Fr. 8.00 bis 16.00 Uhr
und nach Vereinbarung
tel.:
033055 / 22 41 12
mobil: 0176 / 61 09 25 28
fax:
033055 / 22 37 26
pagels.steuerberaterin@t-online.de
KomPetenz für gesunde zahlen
An jedem Wochenende für Sie neu - Ihr MÄRKER:
aktuelle Berichterstattung, interessante Reportagen
wichtige Informationen - Anzeigen von A-Z
www.moz.de - Märkische Online Zeitung
Beim
Kauf
von
Kraftfahrzeugen
informiert
sich der potentielle Autokäufer in
der
Regel
an den ihm
zur Verfügung stehenden Informationsquellen, sei es der
Zeitung oder gar dahingehenden Verkaufsplattformen im
Internet. Im Rahmen dessen
werden manchmal Angaben
zur Kaufsache durch Autoverkäufer gemacht, welche nicht
dem tatsächlichen Zustand
entsprechen.
Streitigkeiten
Wir beraten Mitglieder, Arbeitnehmer, Beamte u. Rentner (bei
ausschließlich Einkünften aus
nichtselbständiger Arbeit bei der
Einkommensteuererklärung
Lohnsteuerhilfeverein HILO
Hilfe in Lohnsteuerfragen e.V.
Leiter Ingolf Fonfara
Oranienburg, Bötzower Platz 12
Tel. 0 33 01 / 52 56 29
Funk 01 77/ 3 55 17 91
Kompetente Schadensabwicklung
- Ärztliche Aufklärungs- und Behandlungsfehler
- Medikamentöse Fehlbehandlung
- Schaden durch Medizinprodukte
- Schaden bei Heimbetreuung
- Verkehrs- und sonstige Unfälle mit Personenschaden
- Regulierungspflichten von Haftpflicht- und
Personenversicherungen
Erwerbsminderungsrenten � Grad der Behinderung �
Pflegestufen
Kündigungen � Lohnforderungen �
sonstige Arbeitsrechtsstreitigkeiten
Büro Berlin-Reinickendorf
Senftenberger Ring 5a
13439 Berlin-Reinickendorf
Tel. 030.41 93 70 32
Büro in Oranienburg
Bernauer Straße 53
16515 Oranienburg
Tel. 03301.20 99 99
www.ra-kracht-vorholzer.de
Bekannte Gesichter – neue Kanzlei
Astrid Koch • Katja Mueller • Simone Behnke
können z.B. entstehen, wenn
der Käufer im Vertrauen auf
diese Angaben einen Kaufvertrag abschließt, ohne diese Angaben des Verkäufers in
seiner Zeitungsannonce oder
gar im Internet schriftlich im
Kaufvertrag aufzunehmen. Ein
schönes Beispiel hierzu ist eine
Entscheidung des Oberlandesgerichts Düsseldorf (Beschluss
vom 15.11.2012, Aktenzeichen
I-3W 228/12) zum Prozesskostenhilfeantrag des Beklagten
gewerblichen Autoverkäufers
zur Verteidigung gegen eine
Klage des Käufers auf u.a.
Rückzahlung des Kaufpreises.
Der Beklagte hatte auf der Inter-
netplattform automobile.de ein
Fahrzeug zum Verkauf angeboten und ohne einschränkenden Zusatz die Laufleistung/
Kilometer mit 135.800 angegeben. Hierauf hin meldete sich
der Kläger beim Beklagten und
schloss mit diesem einen Kaufvertrag, in welchem die Laufleistung nicht aufgenommen
wurde. Im Nachhinein erfuhr
der Kläger, dass das Fahrzeug
zum Zeitpunkt der Übergabe
bereits eine Laufleistung von
etwa 300.000 km hatte, woraufhin er letztendlich den
Rücktritt vom Vertrag erklärte
und vom Beklagten u.a. gegen
Rückgabe der Kaufsache den
gezahlten Kaufpreis zurückverlangte. Der Beklagte verteidigte
sich damit, dass die Angabe bei
automobile.de nicht Vertragsinhalt geworden sei, da es im
Kaufvertrag nicht aufgenommen wurde und im Übrigen er
nichts von der erhöhten Laufleistung wissen konnte und
wusste. Das Gericht wies den
Prozesskostenhilfeantrag des
Beklagten zurück und bejahte
vorläufig im Ergebnis den Anspruch des Klägers, da ein gewerblicher Verkäufer, welcher
in einer Internetanzeige die
Laufleistung ohne einschränkenden Zusatz angibt, sich
daran festhalten lassen muss,
Haftpflichtversicherung für Patienten / Aufsichtspflicht von Angehörigen
Aktuellen Zahlen des Bundesministeriums für Gesundheit zufolge leiden derzeit rund 1,4 Millionen Deutsche an Demenz. Für
die Betroffenen und deren Angehörige ist die Diagnose ein großer Schock. Gleichzeitig wirft
der Befund auch eine Vielzahl
an Fragen zur Versorgung und
zur Pflege des Erkrankten auf.
Auch beim Versicherungsschutz
von Demenzkranken sind viele
unsicher. Experten informieren
darüber, wer im Schadensfall
die Haftung übernimmt und erklären, welche Vorteile Demenzkranken eine Haftpflichtversicherung bieten kann.
Mit dem Begriff Demenz bezeichnen Mediziner den fortschreitenden
Abbauprozess
des Gehirns, durch den schrittweise wichtige geistige Fähigkeiten verloren gehen. Im Verlauf der Krankheit werden die
Patienten zunehmend vergesslicher und orientierungsloser, bis
sie schließlich nicht mehr in der
Lage sind, sich in ihrer Umgebung ohne fremde Hilfe zurechtzufinden. Dass mit einer Demenz
auch ein deutlich höheres Risiko
für Schäden einhergeht, weiß ein
Versicherungsexperte: „Nicht
selten kommt es bei Demenzerkrankten vor, dass sie vergessen, nach dem Kochen den Herd
auszuschalten. Oder den Wasserhahn nach dem Zähneputzen wieder zuzudrehen.“ Aber
Hauptstr.27, 16761 Hennigsdorf
Tel: 03302 - 206680
Fax: 03302 - 2066820
Erbrechtstage
Beratung zur Testamentsgestaltung, Nachlassabwicklung und allen
Fragen rund ums Erben. Am 06./07.03.2015 sind wir für Sie da!
R e c h t s a n w ä l t e • Fa ch a n w ä l t e
Rosa-Luxemburg-Str. 21, 16727 Velten, Tel. 0 33 04 /20 4953
(gegenüber Aldi- und REWE-Markt)
Fachanwalt
Familienrecht
Scheidung
Unterhalt
Umgangsrecht
Elterliche Sorge
Arbeitsrecht
Kündigung
Lohnforderung
Abfindung
Baurecht
Baumängel
VOB / B, HOAI
Werklohnforderungen
Fachanwalt
Miet-/WEG-Recht
Wohnraum- / Gewerbemietrecht
Wohnungseigentum (WEG)
Betriebskostenabrechnung
Mietmängel
Fachanwalt
Verkehrsrecht
Unfallregulierung
Bußgeldsachen
Führerscheinsachen
PKW-Kauf / Mängel
Erbrecht
Strafrecht
Grundstücksrecht
Vertragsrecht
Testamentsgestaltung
Pflichtteilsanspruch
Erbauseinandersetzung
Vorsorgevollmacht
Nachbarrecht
Baugenehmigung
Grundstückskauf / Mängel
Strafverteidigung
Opfervertretung
Schmerzensgeld
Forderungsdurchsetzung
Forderungsabwehr
Vertragsprüfung u. -gestaltung
Sprechzeiten: Mo. – Fr. 8.30 – 20.00 Uhr
– alle Rechtsschutzversicherungen – Firmenbetreuung – telefonische Rechtsberatung –
www.rechtsanwalt-mauersberger.de
Rechtsanwalt
Steffen Reichwald,
Berliner Straße 32,
16515 Oranienburg
Telefon 03301/20 15 20
Schadenhaftung bei Demenz
auch alltägliche Situationen außerhalb der Wohnung können
gefährlich werden: „Läuft ein Demenzkranker beispielsweise unerwartet auf die Straße, zwingt
das den Fahrer eines entgegenkommenden Autos möglicherweise zu einem Ausweichmanöver oder einer Vollbremsung. Die
Folge können Sach- oder gar Personenschäden sein.“
Private Haftpflicht kommt
bei Erwachsenen auf
Anders verhält es sich dagegen, wenn der Schadensverursacher zum Zeitpunkt des
Geschehens nicht bei klarem Bewusstsein war und dadurch die
Konsequenzen seines Handelns
nicht absehen konnte. „Dann
geht der Gesetzgeber von einer
eingeschränkten Schuldfähigkeit
aus. Diese schließt eine Haftung
des Betroffenen in der Regel aus.
Das ist unter anderem auch bei
Menschen der Fall, die an Demenz erkrankt sind”, weiß eine
Rechtsexpertin. „Allerdings entwickelt sich eine Demenz erst
allmählich. Und selbst bei einer
fortgeschrittenen Demenz treten
vereinzelt Phasen auf, in denen
sich die Erkrankten im Vollbesitz
ihrer geistigen Fähigkeiten befinden. Stellt sich heraus, dass
der Erkrankte zum Zeitpunkt
des Schadens dazu in der Lage
war, sein Handeln bewusst zu
steuern, muss er auch für den
Schaden haften. Dann übernimmt seine Versicherung den
Schadenersatz. Andernfalls gehen Geschädigte für gewöhnlich
leer aus.” Eine Ausnahme von
dieser Regel stellt die sogenannte
Billigkeitshaftung dar: Auch ein
Schuldunfähiger kann gesetzlich
zum Schadenersatz verpflichtet
sein, wenn er vom persönlichen
Vermögen her so viel besser gestellt ist als der Geschädigte, dass
es “unbillig” erscheinen würde,
diesem einen Schadenersatz zu
verweigern.
Hat der Schädiger eine Haftpflichtversicherung, heißt dies
allerdings nicht, dass er besser
gestellt ist und deshalb zahlen
muss (AG Halle (Saale), Az. 93 C
4092/11). Zu einer solchen Haftung kommt es nur im Ausnahmefall.
Um dennoch eine Entschädigung für den Geschädigten zu erreichen, bieten einige Versicherer
mittlerweile Haftpflichtversicherungen mit einer speziellen Deliktunfähigkeitsklausel an. Bei
einigen Versicherern ist das die
sogenannte „Demenzklausel“ im
Rahmen der Privathaftpflicht für
Senioren. Das bedeutet: Der Versicherer begleicht selbst dann
den Schaden, wenn der Schädiger aufgrund seiner Demenz
als nicht deliktfähig gilt. „Gleichzeitig verhilft eine solche Klausel dazu, den Frieden zwischen
dem Schadensverursacher und
dem Geschädigten zu bewah-
Unterhalt und Hartz IV
M a u e r s b e r g e r & K o l l e g e n
auch wenn diese Zahlenangabe
im späteren Kaufvertrag nicht
mehr auftaucht. Im Streitfall
sollte fachkundigen Rat in Anspruch genommen werden, um
auch unter Berücksichtigung
der aktuellen Rechtsprechung
zum Vertragsrecht zu seinem
Recht zu gelangen. Weitergehende Informationen zum Vertragsrecht u.a. zum Autokaufrecht, finden sie auch auf der
Homepage der Kanzlei.
Immer wieder stellen sich Fragen,
wie Unterhalt bei der Berechnung
von Ansprüchen aus SGB II zu
berücksichtigen ist. Für den Unterhaltsberechtigten gilt hier, dass
nur tatsächlich gezahlter Unterhalt als Einkommen zu berücksichtigen ist. Das bloße Vorliegen
eines Unterhaltsanspruchs oder
eines Unterhaltstitels reicht nicht
aus. Allerdings gehen die Unterhaltsansprüche dann auf das Jobcenter über und können nur noch
von diesem gegenüber dem Unterhaltspflichtigen geltend gemacht
werden. Bezieht der Unterhaltsverpflichtete Leistungen gem. SGB
II stellt sich die Frage, ob er trotzdem noch Unterhalt zahlen muss.
Wenn ein Unterhaltstitel, also ein
Urteil oder eine Jugendamtsurkunde vorliegt und auch tatsächlich Zahlungen geleistet werden,
kann der Unterhaltsverpflichtete
diese von seinem Einkommen in
Abzug bringen. Dies ist relevant,
wenn der Unterhaltsschuldner
Einkommen bezieht und daneben
Leistungen aus SGB II. Grundsätzlich wird das Einkommen auf die
Leistungen angerechnet und diese
entsprechend gemindert. Da der
tatsächlich gezahlte Unterhalt in
Abzug gebracht wird, erhöhen
sich die Leistungen entsprechend.
Oftmals berufen sich Unterhaltsverpflichtete, die Leistungen aus
SGB II beziehen allerdings auf
ihre Leistungsunfähigkeit. Der
Selbstbehalt für Unterhaltsverpflichtete, die nicht oder nur geringfügig erwerbstätig sind, beträgt gegenüber minderjährigen
Kindern seit 2015 880,00 EUR.
Lebt der Unterhaltsverpflichtete
in einer Haushaltsgemeinschaft
vermindert sich dieser Selbstbehalt weiter auf 792,00 EUR. Oftmals liegen die Leistungen des
Job-Centers darunter. Grundsätzlich besteht dann keine Leistungsverpflichtung. Allerdings ist der
Unterhaltsverpflichtet insbesondere gegenüber minderjährigen
Kindern gehalten, erhebliche Anstrengungen zu unternehmen, um
eine Erwerbstätigkeit zu finden.
Kommt das Gericht zu der Auffassung, dass er dies nicht getan hat,
wird ihm ein fiktives Einkommen
ren“, weiß der Experte.
Doch auch ohne eine Deliktunfähigkeitsklausel bietet der
Abschluss einer Haftpflichtversicherung Demenzkranken einen entscheidenden Vorteil:
Denn der Versicherer prüft bei
jedem Streitfall, ob die Ansprüche des Geschädigten gerechtfertigt sind. Unberechtigte Schadenersatzansprüche wehrt er ab,
notfalls auch vor Gericht.
Angehörige
Demenzkranker haften nicht
„Angehörige oder auch Pflegekräfte müssen nur dann die
Konsequenzen für einen Schaden tragen, wenn sie ihrer Aufsichtspflicht nicht ausreichend
nachgekommen sind. Konkret
bedeutet das: Wenn es vorhersehbar war, dass ein Demenzkranker einen Schaden verursachen
könnte, muss der Angehörige
mögliche Gefahrenquellen beseitigen und damit die Gefahrensituationen entschärfen”, so eine
versierte Rechtsexpertin.
Hat er das versäumt, haftet
er für den entstandenen Schaden. Allerdings: Ein Angehöriger
muss erst einmal eine Aufsichtspflicht haben. Diese besteht in
erster Linie dann, wenn der Verwandte rechtlicher Betreuer des
Demenzkranken ist oder als sogenannter “Haushaltsvorstand”
mit einem demenzkranken Menschen zusammenlebt. • D.A.S.
Anzeige
angerechnet und er wird trotz tatsächlich geringerem Einkommen
zum Unterhalt verurteilt. Im Rahmen der sodann möglicherweise
folgenden Pfändung hat das Bundesozialgericht entschieden, dass
der Freibetrag im Rahmen einer
Pfändung von Leistungen nicht
relevant ist. Hier bleibt lediglich
der Grundbetrag dem SGB II und
die Wohnkosten geschützt. Falls
der Unterhaltsverpflichtete ein
Nebeneinkommen aus Arbeit erzielt, verbleibt ihm hiervon ein
gewisser Anteil ohne Anrechnung
auf die Leistungen des Jobcenters.
Bei einem Nebeneinkommen von
400,00 EUR sind dies 160,00 EUR.
Dieser Betrag muss für den Unterhalt eingesetzt werden, d.h. er
kann ganz oder teilweise gepfändet werden.
RAin Katja Mueller,
Hauptstr. 27, Hennigsdorf,
Telefon 03302/ 20 66 80
Anzeige
Mietrecht: Wann ist ein selbst herbeigeführter Eigenbedarf rechtsmissbräuchlich?
Eine
Eigenbedarfskündigung
des Vermieters nach § 573 Abs.
2 BGB kann dann rechtsmissbräuchlich sein, wenn sie auf
einem selbst herbeigeführten
Eigenbedarf beruht und es gegen Treu und Glauben verstößt,
dass sich der Vermieter auf diesen Grund beruft. Hierzu zählen alle jene Fälle, in denen der
Vermieter in treuwidriger Weise
selbst den Bedarfsgrund verursacht hat. Es kommt jedoch
nicht entscheidend auf die Verursachung auf Seiten des Vermieters bei der Herbeiführung
des Eigenbedarfs an, sondern
auf das Merkmal der Treuwid-
rigkeit im Verhältnis zu dem
betroffenen Mieter. Demnach
kann das Kündigungsrecht dem
Vermieter nicht allein deshalb
versagt werden, weil er den Bedarfsgrund willentlich herbeigeführt hat. Hierdurch würde die
Befugnis des Vermieters missachtet, sein Leben unter Gebrauch seines Eigentums so einzurichten, wie er dies für richtig
hält (BVerfGE NJW 1989, 970).
Deshalb ist es auch nicht treuwidrig, wenn der Vermieter den
Eigenbedarf durch Heirat, Kinder oder die Aufnahme von Familienangehörigen verursacht.
Das Gleiche gilt, wenn bspw.
die Tochter des Vermieters eine
Wohngemeinschaft aufgibt um
eine eigene Wohnung aus dem
elterlichen Bestand zu beziehen. Hat jemand Wohnbedarf
und kauft er deshalb ein Haus,
so kann er sich nunmehr ohne
Treuwidrigkeit auf Eigenbedarf
berufen, selbst wenn er das
Haus in Kenntnis der vollständigen Vermietung erworben
hat. Die Kündigung ist auch
dann begründet, wenn die gekündigte Wohnung genutzt
werden soll, damit die Vermieter getrennt leben können. Auf
den Grund der Trennung soll es
hierbei nicht ankommen. Auch
der freiwillige Wechsel des Arbeitsplatzes durch den Vermieter und ein dadurch verursachter Eigenbedarf führt nicht zur
Treuwidrigkeit.
Die Annahme einer Treuwidrigkeit bleibt daher in der Praxis
regelmäßig auf wenige Ausnahmefälle beschränkt.
Der Verfasser, Herr Rechtsanwalt Thomas Brehmel, zugleich
Fachanwalt für Mietrecht und
Wohnungseigentumsrecht, ist
Sozius der Rechtsanwaltskanzlei Mauersberger & Kollegen,
Rosa – Luxemburg Str. 21, 16727
Velten, Tel.: 03304 / 204953
Ein letzter Wille, der lediglich
auf zwei Aufklebern auf einem
Umschlag geäußert wird, ist kein
wirksames Testament. Dies entschied das Hanseatische Oberlandesgericht in Hamburg. Ein
Testament kann als eigenhändiges Testament oder als öffentliches Testament erstellt werden.
Wer sein Testament selbst niederschreiben und zu Hause verwahren will, wählt die eigenhändige
Der letzte Wille auf Aufklebern gültig?
Form. Bei einem öffentlichen Testament erklärt der Erblasser dem
Notar, was sein letzter Wille ist,
und dieser schreibt ihn auf und
beurkundet den Vorgang. Oder
der Erblasser übergibt dem Notar ein fertiges Schriftstück als
seinen letzten Willen. Gerade
beim eigenhändigen Testament
kommt es oft zu Formfehlern, die
das Testament unwirksam machen. Der Fall: Eine Frau hatte
sich lange Zeit um einen guten
Freund gekümmert und diesen
auch gepflegt. Nach seinem Tod
beantragte sie beim Nachlassgericht einen Erbschein, der sie
als seine Alleinerbin bezeichnen
sollte. Grundlage dafür war ein
„Testament“, das aus zwei Aufklebern auf einem Fotoumschlag
bestand. Ein Aufkleber besagte
„V. ist meine Haupterbin“. Auf
dem anderen Aufkleber stand
„D.L. 10.1.2011“ (L. im Original
ausgeschriebener Nachname des
Erblassers). Das Nachlassgericht
weigerte sich, auf dieser Grundlage einen Erbschein auszustellen. Die Frau klagte gegen diese
Entscheidung. Das Urteil: Das
Hanseatische Oberlandesgericht
stimmte der Einschätzung des
Nachlassgerichts zu. Ein eigenhändiges Testament müsse komplett mit der Hand geschrieben
sein. Es müsse mit Ort und Datum versehen und eigenhändig
unterschrieben sein. Die beiden
Aufkleber bildeten kein einheitliches Dokument und könnten
von verschiedenen Personen angebracht worden sein. Eine eigenhändige Unterschrift unter
einheitlichem Text sei nicht vorhanden. (Hans. OLG Hamburg,
Beschluss vom 08.10.2013, Az.
2 W 80/13)
• D.A.S.
Steffen Brück
Rechtsanwalt und Fachanwalt für Sozialrecht
• Sozialrecht – Schwerbehindertenrecht
– Arbeitslosengeld I + II
– Rente / Unfall / Krankheit
• Arbeitsrecht – Kündigungsschutzrecht
• Medizinrecht (Fachanwaltslehrgang absolviert)
• Vorsorgevollmacht / Patientenverfügung
• Verkehrsrecht / Unfallregulierung
Breite Straße 8 • 13187 Berlin • Telefon (030) 47 59 61 -96 • Fax -97
E-Mail: ra-brueck@rakanzlei-brueck.de • www.rakanzlei-brueck.de
Anzeige
Ab sofort: Kostenlose Überprüfung Ihres Bußgeldbescheids 24h/7d!
80% aller Bußgeldbescheide
wegen zu schnellen Fahrens
sind fehlerhaft. Warum sollte Ihrer korrekt sein? Lassen
Sie Ihren Bußgeldbescheid online auf www.blitzerberater.de
überprüfen, bevor Sie voreilig
das Bußgeld bezahlen, die Eintragung von Punkten im Fahreignungsregister oder sogar ein
Fahrverbot akzeptieren.
Hier ein Fall aus meiner täglichen Arbeit als Rechtsanwalt
und Fachanwalt für Verkehrsrecht: Mein Mandant wur-
de mit einer angeblichen Geschwindigkeitsüberschreitung
von 41 km/h auf der B 109 mit
dem RIEGL FG 21-P-Lasergerät
gemessen. Ihm drohte ein Monat Fahrverbot, eine Geldbuße von 160,00 € und die Eintragung von zwei Punkten im
Fahreignungsregister. Ich konnte das Amtsgericht Prenzlau in
der Hauptverhandlung davon
überzeugen, dass das RIEGL
FG 21-P-Lasergerät aufgrund
fehlerhafter Inbetriebnahme
nicht für amtliche Messungen
hätte eingesetzt werden dür-
fen. Das Bußgeldverfahren gegen meinen Mandanten wurde
eingestellt.
Woher wissen Sie, ob Sie mit
dem RIEGL FG 21-P-Gerät gemessen wurden? Im Anhörungsbogen und Bußgeldbescheid steht in diesem Fall bei
Beweismittel unter anderem
Lasermessung und/oder (Laser-) Messprotokoll.
Die Verkehrsrechtskanzlei
Marnitz mit Standorten in
Berlin und Zühlsdorf hat sich
auf Verkehrsstraf- und Bußgeldrecht, Kfz-Kauf- und Werkvertragsrecht, Kfz-Leasingrecht
und Unfallschadenregulierung
spezialisiert. Rechtsanwalt und
Fachanwalt für Verkehrsrecht
Christian Marnitz verteidigt Betroffene in Verkehrsstraf- und
Bußgeldsachen bundesweit.
Lassen auch Sie Ihren Bußgeldbescheid kostenlos online
unter www.blitzerberater.de
überprüfen!
Anzeige
Oder-Konteneintragung eines Ehegatten und erbrechtliche Auswirkungen
Soll ein Einzelkonto, welches
auf den Namen eines Ehegatten lautet, in ein Gemeinschaftskonto
umgewandelt
werden, so hat dies zur Folge,
dass der neue Mitkontoinhaber
eine Schenkung seitens seines
Ehegatten erhält und zwar
genau in Höhe der Hälfte des
seinerzeitigen Guthabens. Dies
kann ganz erhebliche erbrechtliche Auswirkungen haben, da
Schenkungen unter Ehegatten,
auch außerhalb der 10-Jahresfrist Pflichtteils-ergänzungsansprüche auslösen. Es kommt
sodann im Erbfall sicherlich auf
die Fragestellung eines Pflicht-
teilsberechtigten an, doch ein
gut beratener Pflichtteilsberechtigter wird insbesondere
unter Ehegatten die Frage stellen, ob generell Schenkungen
vorgenommen worden sind
und wird diese Frage nicht nur
auf die 10-Jahresfrist begrenzen. Vielen Ehepartnern die im
Nachhinein das OderkontenModell wählen, ist bei Begründung dieses Kontos sicherlich
noch nicht einmal bewusst
gewesen, dass es sich um eine
Schenkung handelt. Ein häufig
in der Praxis anzufindender
Fehler, der bei ordnungsgemäßer Gestaltung jedoch ohne
weiteres vermeidbar wäre.
Rechtsanwalt
Thorsten Schlichting
Fachanwalt für Erbrecht
und Fachanwalt für
Steuerrecht,
Kanzlei Wiese & Schlichting,
Brieseallee 36
in 16547 Birkenwerder
Erlebnisse eines langjährigen Scheidungsrichters
Über zehn Jahre war Dr. Helmut Seidl Scheidungsrichter
am Amtsgericht München.
Über 5000 Ehen hat er in dieser Zeit geschieden. Er hat dabei Tragödien, Ausbeutereien,
Eifersüchteleien, Perversionen
aber auch Lustiges erlebt. Die
56 spektakulärsten Fälle schildert er jetzt in seinem Buch
„Unglaubliche Scheidungsgeschichten“. Die Geschichten
sind in wörtlicher Rede abgefasst, damit auch die Derbheit
und Unbeherrschtheit der Parteien sogar vor Gericht zum
Ausdruck kommt. Das Buch
ist nicht nur unterhaltsam,
sondern gibt auch wichtige Erfahrungen über die Probleme
einer Ehe und wie diese gelöst werden können. Die Geschichten befassen sich unter
anderem mit dem ehelichen
Unterhalt, dem ehelichen
Vermögensrecht in der Ehe,
dem elterlichen Sorge- und
Umgangsrecht, der Folge von
Seitensprüngen, falschen Versprechungen vor der Ehe und
nicht bekannten schlechten
Eigenschaften des Partners.
Die Einzelheiten der Geschichten sind allerdings so
verändert, dass kein Bezug zu
den tatsächlichen Fällen hergestellt werden kann.
Das gebundene Buch ist im
Eigenverlag Dr. Seidl erschienen und umfasst 526 Seiten.
Es kann unter www.unglaubliche-scheidungsgeschichten.
de bestellt werde. Es besteht
auch die Möglichkeit unter der
Tel.-Nr. 0176-94907163 eine
Bestellung aufzugeben.
Für die Liebhaber des digitalen Lesevergnügens gibt es
das e-book unter www.amazon.de.
Steuererklärung 2014 - Neues Reisekostenrecht beachten
In diesen Tagen erstellen viele
die Steuererklärung für 2014.
Die meisten Änderungen in
den Vordrucken betreffen das
neue Reisekostenrecht. Der
Neue Verband der Lohnsteuerhilfevereine erläutert, was Arbeitnehmer beachten müssen.
Die bisherigen Fahrten zur regelmäßigen Arbeitsstätte werden 2014 als Fahrten zur ersten
Tätigkeitsstätte
angegeben.
Hinter der Begriffsänderung
verbirgt sich eine wichtige
Neuerung: Bei mehreren Arbeitsstellen kann der Arbeitgeber einen beliebigen Ort beliebig als erste Tätigkeitsstätte
festlegen. Dies kann auch ein
Arbeitsort sein, der nur selten
aufgesucht wird. Eine solche
Festlegung ist günstig, weil
hierdurch die übrigen Fahrten
als Reisekosten berücksichtigt werden. Hat der Arbeitgeber nichts festgelegt, zählt bei
mehreren Arbeitsstellen der
Ort als erste Tätigkeitsstätte, an
dem der Arbeitnehmer jeden
Arbeitstag tätig wird oder zwei
volle Arbeitstage oder mindestens ein Drittel der gesamten
Arbeitszeit.
Die Arbeitsorte müssen jedoch
dauerhaft aufgesucht werden,
um als erste Tätigkeitsstätte zu
zählen. Kraftfahrer, Bauarbeiter, Servicetechniker und viele
andere haben keine erste Tätigkeitsstätte. Wenn sie jedoch regelmäßig zunächst denselben
Ort aufsuchen müssen, beispielsweise zum Umstieg in einen Sammeltransport oder zur
Übernahme des Lkw, gilt auch
hier die Entfernungspauschale.
Die Eintragung erfolgt ab der
Zeile 33 der Anlage N unter der
Rubrik „Sammelpunkt“.
Das gilt jedoch nur, wenn dieser Sammelpunkt vom Arbeit-
geber festgelegt ist und in der
Regel jeden Arbeitstag aufgesucht wird. Montagearbeiter
und Kraftfahrer mit mehrtägigen Fahrten brauchen sich
deshalb nicht mit der Entfernungspauschale begnügen und
tragen ihre Fahrtkosten weiterhin als Reisekosten in die Zeile
50 der Anlage N zur Steuererklärung ein.
In die Zeile 33 der Anlage N
müssen auch Arbeitnehmer
ihre Fahrten mit der Entfernungspauschale
abrechnen,
die in einem weiträumigen
Arbeitsgebiet tätig sind. Das
betrifft beispielsweise Forstarbeiter oder Postzusteller. Die
Entfernungspauschale gilt jedoch nur bis zum Beginn des
weiträumigen Arbeitsgebietes.
Wer innerhalb des Gebietes
mit seinem PKW weiterfährt,
kann den Reisekostensatz von
30 Cent für jeden gefahrenen
Kilometer geltend machen.
Ein weiterer Bonus bleibt:
Arbeitnehmer im weiträumigen Tätigkeitsgebiet können,
ebenso wie Arbeitnehmer, die
zum Sammelpunkt fahren, Verpflegungspauschalen geltend
machen. Hierbei zählt die Abwesenheitszeit ab dem Verlassen der Wohnung und nicht ab
dem Sammelpunkt oder dem
weiträumigen Arbeitsgebiet.
Die
Verpflegungspauschalen
fallen für viele 2014 höher aus
als im Vorjahr. Das Finanzamt
berücksichtigt
arbeitstäglich
mindestens zwölf Euro für
mehr als achtstündige Abwesenheit. Bei mehrtägigen Reisen spielt die Abwesenheitszeit
für den An- und Abreisetag gar
keine Rolle. Bei ganztägiger
Abwesenheit bleibt der bisherige Satz von 24 Euro. Für Auslandsreisen gelten länderspezifische Tagessätze.
Anzeige
Anzeige
Neu ist ab 2014, dass die Verpflegungspauschale zu kürzen
ist, wenn der Arbeitgeber Mahlzeiten bezahlt hat. Wer mit der
Hotelübernachtung das Frühstück erhält, muss beispielsweise die Verpflegungspauschale
um 20 Prozent des Tagessatzes
kürzen. Das sind für Tätigkeiten in Deutschland 4,80 Euro.
Die Kürzung der Verpflegungspauschalen erfolgt tageweise.
Da der Vordruck der Einkommensteuerklärung nur die Eintragung des Gesamtbetrages
vorsieht, müssen die einzelnen
Beträge auf einer formlosen Anlage zusammengestellt werden.
Die neuen Regelungen zu
den
Verpflegungspauschalen
gelten auch für die doppelte
Haushaltsführung. Bei dieser ist außerdem ab 2014 eine
Höchstgrenze für die Übernachtungskosten von 1000 Euro pro
Monat zu beachten.
Fachanwalt für Verkehrsrecht
Christian Marnitz
Standort Zühlsdorf
Oranienburger Str. 16a
16515 Zühlsdorf
Standort Berlin
Friedrichstr.171
10117 Berlin
www.blitzerberater.de
RECHTSANWÄLTE
UND STEUERBERATER
Wiese & Schlichting
• Erben • Schenken • Steuern • Vollmachten
Fachanwalt für Steuer- und Erbrecht
Thorsten Schlichting
Telefon: 0 33 03 / 50 39 29 • Telefax: 0 33 03 / 50 39 31
Brieseallee 36 • 16547 Birkenwerder
DAS Sensationsbuch
526 Seiten, gebundene
Ausgabe für 18,90 €
zzgl. Versand 1,65 €
Helmut F. Seidl
Unglaubliche
Scheidungsgeschichten
Bestellung unter:
www.unglaublichescheidungsgeschichten.de
oder  0176/94907163
oder als e-book für 9,40 €
unter www.amazon.de
Dieter Fritzlar
Rechtsanwalt
Erbrecht • Straf- und Ordnungswidrigkeitenrecht
Verkehrsrecht • Miet- und Grundstücksrecht
Familienrecht
Bernauer Straße 56 • 16515 Oranienburg
Tel.: (03301) 3673/3047 • Fax: (03301) 3047
Jürgen Bröker,
Hans-von-Dohnanyi-Straße 18,
16515 Oranienburg,
 03301 803762
André Altenkirch,
Speyerer Straße1, 16515 Oranienburg,
 03301 429450
.. umungsverkauf
Ra
*
€
€*
30
L a g e r-
10
1
20
Renate Micke,
Melanchthonstrasse 19, 16515 Oranienburg,
 03301 / 53 72 32
Manuela Wilhelm,
Ameisenbärweg 5, 16727 Oberkrämer,
 03304 251685
Manuela Scholz,
Feldstr. 6, 16761 Hennigsdorf,
 03302 5497649
n
e
k
r
a
M
e
k
Star leinen Preisen:
zu k
das
e r,
is, Riek
r
a
m
a
T
Ecco,
Einzelpaare für
Elke Schmoldt,
Heinrich-Zille-Strasse 10, 16540 Hohen Neuendorf,
 03303/408353
adi
* so lange der Vorrat reicht
16515 Oranienburg, Lehnitzstr. 11, Tel. 03301/ 57 79 11
Mo.-Fr. 9.00 - 18.30 Uhr und Sa. 9.00 - 13.30 Uhr
€*
Carsten Schnitzer,
Bonner Straße 11, 16515 Oranienburg,
 03301 532590
Vereinigte Lohnsteuerhilfe e.V., Regionalbevollmächtigte Marlies Spargen
Berliner Straße 56, 13467 Berlin, Telefon: 030 / 40 50 85 67
Informationen zur Tätigkeit eines Beratungsstellenleiters erhalten Sie gern
am 04.03.2015 um 18.00 Uhr in der Berliner Straße 56 in 13467 Berlin.
Es wird um telefonische Anmeldung gebeten.
Reinhard Graßnick,
Jenaer Straße 35, 16515 Oranienburg,
 03301 205226
RA Hans-Martin Bergsdorf
Fachanwalt für Arbeitsrecht
RA Michael Tschirschke
Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht
Fachanwalt für Verwaltungsrecht
RAin Ria Schneller
Fachanwältin für Arbeitsrecht
Fachanwältin für Verkehrsrecht
RA Lars Szotowski
Fachanwalt für Medizinrecht
Fachanwalt für Arbeitsrecht
RAin Nicole Greiner-Petter
Schwerpunkt: Miet- und WEG-Recht
Weitere Tätigkeitsfelder:
Grundstücksrecht, Agrarrecht, Pferderecht,
Erbrecht, Gesellschaftsrecht, Verwaltungsrecht,
Vertragsrecht, Versicherungsrecht
Berliner Straße 46 • 16761 Hennigsdorf
Telefon: 0 33 02 / 50 47 -0 • Fax: 0 33 02 / 80 27 62
www.bergsdorf-rechtsanwaelte.de
kanzlei-hennigsdorf@bergsdorf-rechtsanwaelte.de
Petra Bähr
Rechtsanwältin
Fachanwältin für Arbeitsrecht
Tätigkeitsschwerpunkte
• Arbeitsrecht • Sozialrecht
• Medizinrecht • Allgemeines Zivilrecht
• Miet- und Wohneigentumsrecht • Strafrecht
• Verkehrsrecht/ Ordnungswidrigkeitenrecht
Hauptstraße 7 • 16761 Hennigsdorf
Tel. (03302) 20 10 44 • Fax: (03302) 20 11 91
E-Mail: p.baehr@ra-baehr.de
Suche ab sofort RaFa (m/w) in Teilzeit.
Vollständige Bewerbung bitte per E-Mail.
ANKE STROBELT-DEMIRCI
Nach der Zusage zum neuen
Job, kann ein Problem folgen:
Bei der Arbeit muss Berufskleidung getragen werden. Wer trägt
eigentlich die Kosten für Berufsbekleidung?
Ordnet der Chef das Tragen
von Berufskleidung an, kann dies
viele Gründe haben. Im Dienstleistungsbereich wie beispielsweise in der Küche oder Pflege
kann dies hygienische Gründe
haben. Viele Firmen setzen auf
ein einheitliches Erscheinungsbild ihrer Angestellten und in
wiederum anderen Bereichen
ist das Tragen spezieller Arbeits-
Wer zahlt die Berufskleidung?
kleidung aus Sicherheitsgründen
gesetzlich vorgeschrieben. Von
dem Grundsatz, dass Arbeitnehmer ihre Berufskleidung selbst
zahlen müssen, gibt es einige
Ausnahmen.
Der Arbeitgeber ist nämlich
verpflichtet, die Berufskleidung
zu stellen und zu bezahlen,
wenn dies im Arbeitsvertrag oder
einem geltenden Tarifvertrag so
vereinbart ist. Denkbar ist auch
ein Anspruch auf Kostenübernahme durch den Chef, wenn
dies der betrieblichen Übung
entspricht. Wurde also langjährig den Arbeitnehmern die Be-
rufskleidung bezahlt, kann nicht
plötzlich davon abgewichen werden. Wer gesetzlich verpflichtet
ist, bestimmte Schutzkleidung
zu tragen, kann ebenfalls vom
Arbeitgeber verlangen, dass dieser Sicherheitsschuhe, Schutzbrillen, Helme aber beispielsweise auch Laborkittel zahlt.
Dies ergibt sich aus den Unfallverhütungsvorschriften der
Berufsgenossenschaften. Jeder
Arbeitnehmer hat dabei auch Anspruch auf seine eigene Schutzausrüstung. Es muss sich also
nicht darauf eingelassen werden,
zum Beispiel den Helm mit ei-
nem Kollegen zu teilen oder einem anderen Azubi die Sicherheitsschuhe zur Verfügung zu
stellen.
Zu den Kosten der Schutzkleidung zählen übrigens auch
Reinigungskosten. Ausnahmsweise kann vom Arbeitnehmer die Übernahme eines Teils
der Schutzkleidungskosten verlangt werden. Dies ist der Fall,
wenn die Schutzkleidung über
das gesetzlich geforderte Maß
hinausgeht und der Arbeitnehmer davon einen Vorteil hat, den
er auch nutzt. Wird hingegen
bestimmte Schutzkleidung nur
freiwillig getragen, um die eigenen Anziehsachen zu schonen, braucht der Chef selbst vorbehaltlich einer anderweitigen
vertraglichen Regelung diese
auch nicht zu bezahlen.
Erfüllt die Arbeitskleidung
keine Schutzfunktion und entspricht nicht berufstypischen
Merkmalen, dürfen Kosten für
die Anschaffung auferlegt werden. Als kleiner Trost: Handelt
es sich um echte Berufskleidung,
die nicht in der Freizeit getragen
werden kann, kann finanzielle
Aufwand steuerlich geltend gemacht werden.
• D.A.S.
Nur geringe Anforderungen an den Patientenvortrag im Arzthaftungsprozess
Der Kläger hatte bei einem
Sturz einen Bänderriss im Knie
erlitten. Der beklagte Arzt setzte daraufhin dem Kläger eine
Doppelschnitterprothese, wobei die Operation als solche
lege artis erfolgte. Der Kläger
litt jedoch seither an Restschmerzen und einem Instabilitätsgefühl im Knie. Er machte
zunächst erfolglos vor den Gerichten geltend, die Prothese
sei nicht indiziert gewesen,
vielmehr hätte eine Bandplastik durchgeführt werden müssen. Das Oberlandesgericht
begründete seine ablehnende
Entscheidung damit, der Kläger
habe die nach seiner Meinung
angezeigte Operationsalternative spätestens nach Zugang des
Sachverständigengutachtens
geltend machen müssen.
Der Kläger legte hiergegen Beschwerde beim Bundesgerichts-
hof ein. Der BGH bestätigte die
Rechtsauffassung des Klägers,
denn es entspricht seiner ständigen Rechtsprechung, dass an
die Informations- und Substantiierungspflicht des Klägers im
Arzthaftungsprozess nur maßvolle Anforderungen zu stellen sind. Vom Patienten kann
– anders als vom Arzt – keine
genaue Kenntnis der medizinischen Vorgänge erwartet und
gefordert werden. Der Patient
kann sich deshalb auf einen
Vortrag vor Gericht beschränken, der die Vermutung eines
fehlerhaften Verhaltens des
Arztes aufgrund der Folgen für
den Patienten gestattet. Der
Patient ist nicht verpflichtet,
sich zur ordnungsgemäßen
Prozessführung medizinisches
Fachwissen anzueignen (BGH
Beschluss vom 15.07.2014, Az.
VI ZR 167/13).
Die Entscheidung bestätigt die
bisherige gerichtliche Praxis,
durch die in Gerichtsverfahren
zwischen Arzt und Patient, in
denen es um komplizierte medizinische Materien geht, dem
Patienten prozessual Hilfestellungen gewährt werden.
Rechtsanwalt Lars Szotowski
Fachanwalt für Medizinrecht
in der Kanzlei
Bergsdorf - Rechtsanwälte
Fristlose Kündigung und die Bedeutung eines
strafrechtlichen Urteils für ein Kündigungsschutzverfahren
Das Landesarbeitsgericht durfte
sich im Rahmen eines bei ihm
geführten Kündigungsschutzprozesses zu der Frage, ob sich
ein bestimmtes Geschehen
zugetragen hat, auf ein ergangenes einschlägiges Strafurteil
berufen, und brauchte keine
anderweitigen Zeugen mehr
anzuhören.
Der Entscheidung des Bundesarbeitsgerichts (BAG) vom
23.10.2014 Aktenzeichen 2
AZR 865/13 lag die fristlose
Kündigung eines Lehrers zugrunde, dem vorgeworfen wurde, eine elf Jahre alte Schülerin
während des Unterrichts sexuell belästigt zu haben.
Der Lehrer erhob gegen die
Kündigung Kündigungsschutzklage. Während dieses Kündigungsschutzprozesses wurde
der Kläger strafrechtlich rechtskräftig durch das Landgericht
wegen sexuellen Missbrauchs
zu einer Freiheitsstrafe, welche zur Bewährung ausgesetzt
wurde, verurteilt.
Das in der zweiten Instanz der
Arbeitsgerichtsbarkeit zuständige Landesarbeitsgericht hat
die
Kündigungsschutzklage
des Lehrers für unbegründet
erachtet und sich dabei auf das
landgerichtliche Strafurteil bezogen.
Strafrechtliche Feststellungen
sind in der Arbeitsgerichtsbarkeit grundsätzlich nicht bindend. Der Arbeitsrichter darf
jedoch im Rahmen der freien
Beweiswürdigung ein ergangenes Strafurteil berücksichtigen,
wenn eine kritische Überprüfung erfolgt und der Beweiswert der Aussage sorgfältig
überprüft wird.
Der Lehrer hatte der Verwertung des strafrechtlichen Urteils im Arbeitsgerichtsprozess
nicht unmittelbar widersprochen. Er hatte sich auch nicht
darauf berufen, die vor dem
Strafgericht
vernommenen
Zeugen noch einmal zu hören.
Der Lehrer hatte jedoch weitere Schülerinnen und Schüler
als Entlastungszeugen benannt
und beantragt, diese anzuhören.
Diesem Beweisantrag musste
das Landesarbeitsgericht nicht
nachgehen, weil eine derartige Ausweitung der Beweisaufnahme nur dann in Betracht
gekommen wäre, wenn das
Gericht sich nicht bereits mit
Anzeige
Anzeige
der kritischen Überprüfung des
strafgerichtlichen Urteils des
Landgerichts auseinandergesetzt hätte.
Der Arbeitnehmer muss also
beachten, dass die Verwertung
von Strafurteilen seine Verteidigungsmöglichkeiten im arbeitsgerichtlichen Prozess ganz
erheblich einschränken kann,
wenn er nicht oder nicht rechtzeitig korrekte Anträge stellt.
Rechtsanwältin Petra Bähr
Fachanwältin für Arbeitsrecht
in Hennigsdorf
Anzeige
FACHANWÄLTIN FÜR VERKEHRSRECHT informiert:
Auto fährt gegen Automatik-Poller - wer muss bezahlen?
Im Internet amüsiert man
sich über diese Clips, wenn
es einen aber trifft, hat man
selten etwas zu lachen. Kollisionen mit einem automatisch
hochfahrenden Poller können
vorkommen. Vorliegend war
dies einem Autofahrer passiert,
der durch die Zufahrt eines
Krankenhauses fahren wollte.
Er wusste aber nicht, dass
nach der Durchfahrt seines
Vordermanns ein Poller automatisch hochfährt. Der Mann
Tel.:
0 33 02 . 20 76 61 Fax: 0 33 02 . 20 90 67
Internet: www.rechtsanwaeltin-strobelt.de
Büro:
Hauptstraße 7
16761 Hennigsdorf
Jörg Hoppe
Steuerberater
Freund & Partner GmbH
Steuerberatungsgesellschaft
Niederlassung Oranienburg
Lehnitzstraße 11 · 16515 Oranienburg
Telefon: (03301) 58 62-0 · Fax: (03301) 58 62-20
fp-oranienburg@etl.de · www.ETL.de/fp-oranienburg
Ein Unternehmen der ETL-Gruppe | www.ETL.de
fuhr dagegen, das Auto wurde
beschädigt. Es entstand ein
Schaden von 12.600 Euro. Der
Mann klagte vor Gericht und
war erfolgreich. Das Oberlandesgericht Nürnberg (AZ: 4 U
414/13) entschied, dass der
Krankenhausbetreiber gegen
seine Verkehrssicherungspflicht verstoßen hat. Es sah
die Installation eines automatisch versenkbaren massiven
Pollers im Zufahrtsbereich als
erhebliche Gefahrenquelle an.
Wer eine solche Gefahrenquelle schafft, hat insbesondere
ortsunkundige Verkehrsteilnehmer davor zu warnen.
Diese Warnung kann optisch
oder akustisch erfolgen. Ist
das nicht der Fall, liegt eine
Verletzung der Verkehrssicherungspflicht vor. Ein Autofahrer muss nicht damit rechnen,
dass sich plötzlich vor ihm
mitten auf der Fahrbahn ein
Hindernis auftut, daher müsse
das Krankenhaus für den Scha-
den aufkommen, begründeten
die Richter.
Rechtsanwältin StrobeltDemirci ist Fachanwältin für
Verkehrsrecht in Hennigsdorf, Tel.: 03302.207661.
Sie hilft in allen Fragen des
Verkehrsrechts, insbesondere
bei der unbürokratischen
Unfallabwicklung, Bußgeld,
Führerscheinproblemen,
Punkten in Flensburg usw.
Anzeige
Finanzamt am Umzug beteiligen
Früher erkannte das Finanzamt die Kosten für einen privat
veranlassten Umzug nicht an.
Die Anrechnung als Werbungskosten oder Betriebsausgaben
war nur dann möglich, wenn
es sich um einen beruflich
veranlassten Umzug handelte
oder wenn sich mit dem Wohnortwechsel der Weg zur Arbeit
um mindestens eine Stunde reduzierte.
Umzugskosten mindern
die Steuer
Nunmehr kann das Finanzamt
auch bei einem privat veranlassten Umzug an den Kosten
beteiligt werden und zwar an
den Ausgaben für die Möbelspedition. Das Stichwort dafür
heißt „haushaltsnahe Dienstleistungen“. Diese können mit
bis zu 20.000 EUR jährlich angesetzt werden und 20 % der
Kosten - also maximal 4.000
EUR im Jahr - mindern direkt
die Steuerlast.
Fiskus beteiligt sich an
Wohnungsrenovierung
Wer sich zusätzlich noch den
Maler kommen lässt, damit
dieser die alte oder die neue
Wohnung renoviert, bekommt
noch einmal Hilfe vom Finanzamt. Denn zusätzlich zu den
haushaltsnahen Dienstleistun-
gen können bis zu 6.000 EUR
jährlich als Handwerkerleistungen angesetzt werden. Auch
hier werden 20 % der Aufwendungen direkt von der Steuerlast abgezogen.
Wer bar zahlt, geht leer aus
Wer diese Abzugsmöglichkeiten nutzen will, muss nicht nur
die Rechnung sondern auch
den Kontoauszug als Ausgabennachweis vorlegen können.
Der Steuerabzug wird nämlich
nur bei unbarer Zahlung anerkannt.
Umzugskosten können
auch außergewöhnliche
Belastung sein
Daneben muss geprüft werden,
ob diese Kosten nicht als außergewöhnliche Belastung anzusehen sind, z. B. bei einem
Umzug aufgrund einer Krankheit oder Behinderung. Dann
ist eine Abrechnung zwar
nicht über die haushaltsnahen
Dienstleitungen möglich. Die
außergewöhnlichen Belastungen sind im Gegensatz zu den
haushaltsnahen Dienstleistungen jedoch der Höhe nach unbeschränkt abzugsfähig. Nachteil dieser Abzugsmöglichkeit
ist, dass sie sich erst nach
Überschreitung der zumutbaren Eigenbelastung auswirkt,
die zwischen einem und sieben
Prozent der Gesamteinkünfte
in Abhängigkeit von Einkommen und Familienstand liegt.
Das Finanzamt „hilft“ also auf
verschiedene Art und Weise
beim Umzug. Welche im Einzelfall zutrifft, ist nicht immer
leicht zu entscheiden. Hier
sollte daher auch der Rat eines
Steuerberaters eingeholt werden.
Jörg Hoppe,
Steuerberater
Freund & Partner GmbH
Oranienburg,
Lehnitzstraße 11
Verhindert eine wirksam erteilte Vorsorgevollmacht die Einrichtung
einer gesetzlichen Betreuung?
Mit dieser Frage wenden sich
häufig ratsuchende Mandanten an mich. Die Antwort ist
ein klares und eindeutiges JA,
denn so sieht es das Bürgerliche Gesetzbuch vor. Dort heißt
es in § 1896 Abs. 2 BGB zusammengefasst, dass eine gesetzliche Betreuung dann nicht
erforderlich ist, wenn die Angelegenheiten eines Volljährigen,
der aufgrund einer schweren
Erkrankung seine Angelegenheiten nicht mehr hinreichend
regeln kann, durch einen Be-
vollmächtigten ebenso gut wie
durch einen Betreuer geregelt
werden können.
Allerdings setzt eine wirksam
erteilte Vorsorgevollmacht voraus, dass die Aufgabenbereiche
der bevollmächtigten Person
klar und eindeutig zum Ausdruck kommen, ähnlich wie
das Betreuungsgericht bei Einrichtung einer gesetzlichen Betreuung die Aufgabenbereiche,
in denen der gesetzliche Betreuer tätig werden soll, auch
klar und eindeutig festlegt.
Eine kurze Generalvollmacht,
mit der der Vollmachtgeber die
bevollmächtigte Person pauschal legitimiert, „in allen erdenklichen Bereichen und so
umfangreich, wie rechtlich
möglich“ zu vertreten, ist nicht
ausreichend, um die Einrichtung einer gesetzlichen Betreuung auszuschließen, dies für
den Fall, dass der Vollmachtgeber zu einem späteren Zeitpunkt beispielsweise an Demenz erkranken und Hilfe und
Unterstützung bei der Regelung
seiner Angelegenheiten benötigen würde. Auch vorgedruckte
Texte, in denen der Vollmachtgeber lediglich noch „Ja-“ oder
„Nein-“ Kreuzchen zu setzen
hat, sind häufig nicht hinreichend, um die spätere Einrichtung einer gesetzlichen Betreuung auszuschließen.
Eine wirksam erteilte Vorsorgevollmacht für die Vertretung
des Vollmachtgebers in sämtlichen finanziellen und behördlichen Angelegenheiten, sowie
in allen Bereichen der Gesund-
Anzeige
heitssorge, sollte umfangreich
und ausformuliert sein und die
Vorstellung des Vollmachtgebers hinsichtlich seiner eventuell zu einem späteren Zeitpunkt erforderlich werdenden
Vertretung durch den Vollmachtnehmer eindeutig zum
Ausdruck bringen.
Mit weiteren Informationen zu diesem Thema steht
Frau Rechtsanwältin Claudia
Salein ihren Mandanten gerne zur Verfügung.
Anzeige
§ § § § § Öffentliche Bekanntmachung § § § § §
Endgültiges AUS für AGON MÖBEL
Auf über 20.000 qm radikale Preisnachlässe wegen Geschäftsaufgabe in Falkensee
Eines der größten und schönsten Einrichtungshäuser im Berliner Umland schließt für immer seine Pforten. Die Fa. Agon Möbel & Küchen GmbH
mit Sitz in Falkensee auf der Seegefelderstrasse
150 startet gerade den totalen Räumungsverkauf
wegen Geschäftsaufgabe. Aufgrund des immer
härter werdenden Preiskampfes mit den Großflächenanbietern und der allgemeinen Kaufzurückhaltung, hat man sich zu diesem Schritt ent-
schieden. Das Gebäude soll einer neuen Nutzung
zugeführt werden. Die Entscheidung ist nicht
leicht gefallen, aber für die Zukunft befürchtet
man, dass unter dem Strich, trotz des großen
persönlichen Engagements der Mitarbeiter nichts
im Ergebnis übrig bleibt. Seit Jahrzehnten ist das
Haus als Möbelstandort weit über die Region
hinaus bekannt. Doch selbst die hohen Investitionen in Gebäude und Ausstellung in den letzten
fünf Jahren haben nicht ausgereicht, um eine
Trendwende herbeizuführen.
Das Einrichtungshaus bietet auf über 20.000 qm
Betriebsfläche eine riesige Auswahl an Markenmöbeln namhafter Hersteller. Ob Polstermöbel
in Stoff oder Leder, Wohnwände, Einbauküchen
Essgruppen, Couchtische, Matratzen, Lampen,
Boutique, Anrichten und Vitrinen oder ein edler
Designerteppich, alles, wirklich alles ist jetzt im
Preis drastisch reduziert. Kein Wunder also, dass
man sich in Falkensee für den Ansturm der Kunden gewappnet hat. Der komplette Warenbestand
in Millionenhöhe muss binnen kürzester Zeit restlos verwertet werden und das ist nur mit diesen
gnadenlosen Preisnachlässen zu schaffen, denn
unsere Lager sind randvoll gefüllt. Rücksicht auf
Verluste kann da nicht genommen werden - ganz
zum Vorteil der Kunden. Deshalb wurde jetzt in
Falkensee der Rotstift auch dort angesetzt, wo es
besonders weh tut.
Wer zuerst kommt macht natürlich die besten
Schnäppchen.
Denn es git: was weg ist, ist weg! Der totale RÄUMUNGSVERKAUF wegen GESCHÄFTSAUFGABE
hat begonnen. Die Öffnungszeiten während des
Räumungsverkaufes sind von Montag bis Samstag
von 10 bis 19 Uhr.
MILLIONENWERTE MÜSSEN JETZT
RESTLOS VERWERTET WERDEN
MATRATZEN-UMTAUSCH-AKTION
RABATT-COUPON
Gegen Vorlage dieses Coupons erhalten Sie
50
% Rabatt
auf alle Orientteppiche
Gültig bis zum 01.03.2015. Nur gültig bei Neuaufträgen.
Bitte diesen Coupon Ihrem Einrichtungsberater Vorlegen.
RADIKAL
REDUZIERT
BIS ZU:
70 %
Bei Kauf einer neuen
Matratze ab 200,- ¤
und Rückgabe Ihrer
alten Matratze profitieren Sie von diesen
Vorteilen:
100,- ¤
Gutschrift für Ihre
alte Matratze
Kostenlose Lieferung Ihrer neuen Matratze!
Kostenlose Abholung und Entsorgung Ihrer alten Matratze!
AGON Möbel & Küchen GmbH
Seegefelder Str. 150 · 14612 Falkensee
Tel: (nur Verkauf) 03322 - 293 88 88
12
NOTDIENSTE
Sonnabend/Sonntag, 28. Februar/1. März 2015
Nr. 9
BEREITSCHAFTSDIENSTE IM LANDKREIS
ALLGEMEIN
Polizei: ✆ 110
Wasserschutzpolizei:
✆ 03301 / 8 19 00
Feuerwehr/Rettungsdienst: 112
Krankenhäuser:
Hennigsdorf: ✆ 03302 / 54 50
Gransee: ✆ 03306 / 75 90
Oranienburg: ✆ 03301 / 6 60
Frauennotruf Oberhavel:
✆ 0800 / 664 80 45 (kostenlos)
Weißer Ring, Hilfe für Opfer von
Gewalttaten: ✆ 01803 / 34 34 34
Giftnotruf: ✆ 030 / 192 40
APOTHEKEN
Landesweit 0800 / 00 22 833
•per Anruf der 22833 von jedem
Handy bundesweit ohne Vorwahl
(69ct/min) oder 0800/0022833
aus dem deutschen Festnetz
(kostenfrei)
•per SMS „apo“ an die 22833 von
jedem Handy (69ct/SMS)
•www.22833.mobi
Bereich S-Bahn-Gemeinden/
Hennigsdorf/Oranienburg,
Notdienstzeit jeweils von 8
bis 8 Uhr des Folgetages:
- Sonnabend, 28. Februar:
- Diana-Apotheke Oranienpark
03301 / 57 48 75
- Storchen-Apotheke Hennigsdorf
03302 / 889 90
- Ahorn-Apotheke Klosterfelde
033396 / 280
- Sonntag, 1. März:
- Askania-Apotheke Oranienburg
03301 / 543 80
- Akazien-Apotheke Hennigsdorf
Hennigsdorf: 03302 / 80 06 55
- Montag, 2. März:
- Vita-Apotheke Hohen Neuendorf
03303 / 50 37 00
- Eden-Apotheke Oranienburg
03301 / 53 09 76
Ahorn-Apotheke Vehlefanz
03304 / 20 34 62
-Dienstag, 3. März:
- Eger-Apotheke Hohen Neuendorf
03303 / 21 22 07
- Schleusen-Apotheke Oranienburg
03301 / 35 52
- Basdorf-Apotheke Wandlitz
033397 / 77 90
- Mittwoch, 4. März:
- Briese-Apotheke Birkenwerder
03303 /50 29 55
- Kindelwald-Apotheke
Glienicke: 033056 / 770 88
- Oranien-Apotheke Oranienburg
03301 / 31 50
- Donnerstag, 5. März:
- Ahorn-Apotheke Velten
03304 / 340 92
- Friedrich-Wolf-Apotheke
Lehnitz: 03301 / 57 89 20
- Fliesstal-Apotheke Schildow
033056 / 752 60
-Freitag, 6. März:
- Land-Apotheke Leegebruch
03304 / 522 452
- Sonnenapotheke
Oranienburg 03301 / 59 43 01
- Havel-Apotheke Hennigsdorf
03302 / 80 08 96
Bereich Fürstenberg, Gransee,
Zehdenick, Notdienstzeit immer
von 8 bis 8 Uhr des Folgetages:
- Sonnabend, 28. Februar:
Paulinen-Apotheke Neuruppin
03391 /59 52 15
-Adler-Apotheke Templin
03987 / 22 58
- Diana-Apotheke Oranienpark
Oranienburg: 03301 / 57 48 75
-Sonntag 1.März
- Greifen-Apotheke Zehdenick
03307/ 31 01 72
- Fontane-Apotheke Neuruppin
03391 / 39 83 02
-Askania-Apotheke Oranienburg
03301 / 543 80
-Montag, 2. März
- Adler-Apotheke Rheinsberg
033931 / 20 24
-Adler-Apotheke Neuruppin
03391 /25 64
-Sonnenapotheke Templin
03987 / 747 70
Dienstag, 3. März:
- Adler Apotheke Alt Ruppin
03391 / 77 13 88
-Adler-Apotheke Templin
03987 / 22 58
- Schleusen-Apotheke Oranienburg
03301 / 35 52 OT Sachsenhausen
Mittwoch, 4. März:
Paracelsus-Apotheke Fürstenberg
033093 / 40 00
- Neue Apotheke im Reiz
Neuruppin: 03391 / 510 04 04
- Apotheke zur Schorfheide
033393 / 658 38
Donnerstag, 5. März:
-Apotheke an der Post Zehdenick
03307 /369 81
- Ruppiner Apotheke Neuruppin
03391 / 50 70 71
- Friedrich-Wolf-Apotheke Lehnitz
03301 / 57 89 20
Freitag, 6.März:
- Stadt-Apotheke Gransee
03306 / 22 75
- Löwenzahn-Apotheke
Templin 03987 / 40 99 08
-Sonnenapotheke Oranienburg
03301 / 59 43 01
ÄRZTE
Bei lebensbedrohlichen Zuständen rufen Sie bitte den
Rettungsdienst ✆ 112 an!
Einheitliche, kostenlose
Notrufnummer für alle Bereiche
wochentags von 19 Uhr am Abend
bis 7 Uhr morgens, mittwochs und
freitags bereits ab 13 Uhr bis 7
Uhr des Folgetages,
an Wochenenden rund
um die Uhr: ✆ 116 117
Die bisherigen 14-stelligen
Nummern für den notärztlichen
Bereitschaftsdienst gelten
zusätzlich weiterhin.
AUGENÄRZTE
Rufbereitschaft: Montag, Dienstag
und Donnerstag 19 bis 7 Uhr,
Mittwoch und Freitag, 13 bis 7 Uhr,
Wochenenden und an Feiertagen
7 bis 7 Uhr des Folgetages: Unter
der zentralen Nummer wird die
Rufnummer des Dienst habenden
Arztes mitgeteilt:
✆ 01805 / 582 22 34 35
Ihnen ist einmal
wöchentlich nicht genug?
Kein Problem: Wir liefern täglich die aktuellsten
Informationen aus Ihrer Region. Gleich anrufen und
nächste Woche lesen - (03301) 59 63 0.
Perfekter Schnitt für pralle Ernte
Der Apfelhof Wähnert bietet am Sonnabend, 28. Februar, einen Kurs im Obstbaumschnitt an. Von 10 bis 16 Uhr können sich Freizeitgärtner unterrichten lassen, wie die
Obstbäume korrekt zurückgeschnitten werden. Dabei geht Fachmann Jürgen Sinnecker auf die Unterschiede zwischen jungen und alten Exemplaren ein. Wer selbst
schneiden will, muss eigenes Werkzeug mitbringen. Für die Teilnahme werden pro
Person zehn Euro fällig. Für Speisen und Getränke ist gesorgt, versprechen die Organisatoren. www.apfelhof-waehnert.de
Foto: Schnabelrauch
Diese Rufnummer ist
kostenpflichtig: 14 Cent pro
Minute aus dem deutschen
Festnetz; maximal 42 Cent pro
Minute aus den Mobilfunknetzen.
BERATUNG
Arbeitslosenverband Deutschland
Landesverband Brandenburg ,
Arbeitslosen-Service
„Horizont“, Oranienburg, Strelitzer
Straße: 03301 / 53 54 25
Behindertenverbände
Oberhavel, Koordinierungsrat
Oranienb. 03301 / 53 62 22
DRK Oranienburg
Psychosoziale Beratungsstelle für
Schwangere, Schwangerschaftskonflikt-, Partnerschaftsund Lebensberatung:
Bürgerzentrum, AlbertBuchmann-Straße 17, Oranienb.,
03301 / 20 19 45,
und Fontanestraße 71,
Hennigsd.: 03302 / 20 46 19
Gransee: 03306 / 79 69 19,
DRK-Erziehungs-&
Familienberatungsstelle:
Bürgerzentrum Oranienburg,
Albert-Buchmann-Straße 17,
03301 / 53 01 07 und
Gransee,Koliner Straße 12a:
03306 / 22 49
DRK - Drogenberatung
Hennigsd.: 03302 / 80 16 45
Oranienb.: 03301 / 200 96 49
oder Gransee
Ehe- Familien- und Erziehungssowie Schwangerschaftskonfliktberatung der Beratung &
Lebenshilfe e.V. Zehdenick:
Im Kloster: 03307/ 31 00 12
Oberhavel Hospiz e.V.Oranienburg
03301 / 20 74 45
Lebenshilfe für Menschen mit
geistiger Behinderung e.V.
Oberhavel Süd,Oranienburg
03301 / 53 27 26
Märkischer Sozialverein
Kontakt- und Beratungsstelle für
Alzheimer- und Demenzkranke
und deren Angehörige, Bernauer
Straße 102, Oranienburg:
03301 / 202 96 32
Märkischer Sozialverein in
Fürstenberg, Brandenburger Str.5
Schuldnerberatung:
033093/ 388 78, Ambulantes
Beratungszentrum für
Arbeitssuchende:
033093 / 609 88
Demenz: 033093 / 388 78
oder 0172 / 546 70 16
Märkischer Sozialverein
Zehdenick: in der Stadtverwaltung Falkenthaler Chaussee 1,
03307 / 31 01 69
Schuldnerberatung über
033093 / 388 78
Märkischer Sozialverein,
Außensprechstunde der Kontaktund Beratungsstelle für Alzheimerund Demenzkranke und deren
Angehörige, über
03301 / 202 96 32
Liebigstraße 4,Oranienburg
Medikus, Kontakt-und
Beratungsstelle Bernauer Straße
102, Oranienburg, donnerstags 14
bis 17 Uhr: (03301) 701 99 92
Schuldner- und
Insolvenzberatungsstelle
03301 / 689 69 30
Mietervereinigung Nord in
Oranienb.: 03301 / 53 59 00
Pflege- und Sozialberatung
Oranienburg: Berliner Straße 106: Sozialberatung:
03301 / 601 4890, Pflegeberatung: 03301 / 601 48 91
Pflegestützpunkt Zehdenick:
Amtswallstraße 14a
03307/ 42 02 74, Sprechtag
dienstags 9 bis 12 Uhr
Sozialstation der Volkssolidarität
Zehdenick: Berliner Straße,
03307 32 60 // 364 05 oder
0171 / 446 28 41
Verbraucherzentrale:
Bürgerzentrum Mittelstadt
Oranienburg, A.Buchmann-Straße
17, Dienstag von 10 bis 12,
Donnerstag 10 bis 12 und 14 bis
18 Uhr und nach Vereinbarung
Landesweites Termintelefon:
0331 / 98 22 99 95
(Montag bis Freitag 9 bis 18 Uhr)
Volkssolidarität Brandenburg
03301 / 600 40 14
HAVARIE
Stadtwerke Zehdenick:
Service: ✆ 03307 / 46 93 30,
Trinkwasser: ✆ 46 93 40,
Abwasser: ✆ 46 93 50,
Fernwärme: ✆ 46 93 60,
Gas: ✆ 46 93 70,
Energie: ✆ 46 93 80,
Gas: EMB Tag und Nacht
Telefon: ✆ 0331 / 749 53 30
EWE-AG: ✆ 03337 / 450 74 30
und ✆ 0180 / 231 42 31
Elektro: e.dis : einheitliche
Stromstörungshotline
✆ 03361 / 733 23 33
24-Stundendienst
Abwasser: Eigenbetrieb, Hohen
Neuendorf, Fa. Curth & Wolter,
✆ 03303 / 50 19 76
ZV Fließtal: ✆ 0800 / 507 08 00
Fa.: Orkan Oranienburg,
✆ 03301 / 57 07 50
TAV Liebenwalde:
✆ (0171) 524 82 69
ZV Kremmen: ✆ 033055/708 54
Stadtwerke Oranienburg,
Bereitschaftsdienst, Elektroenergie
und Fernwärme für Oranienburg
Erdgas und Abwasser für
Oranienburg und Lehnitz,
Trinkwasser für Oranienburg,
Lehnitz und TAZ Malz:
✆ 03301 / 60 85 55
Niederbarnimer Wasser- und
Abwasserzweckverband,
Zehlendorf:✆ 0171 / 450 35 72
Wasser: Wasser Nord GmbH,
(Hohen Neuendorf, Birkenwerder,
Glienicke, Schönfließ, Mühlenbeck,
Schildow, Stolpe):
✆ 03303/ 53 21 30
Wasser und Abwasser:
OWA GmbH: ✆ 03322 / 27 10
Rohrnetzbetriebsstelle:
✆ 03322 / 27 14 20
Oranienburger
Wohnungsbau-Genossenschaft
(OWG): Sanitär/Heizung/Wasser:
Fa. Mawi: ✆ 0172 / 394 09 78
Elektro: Fa. Thiede,
✆ 0172 / 901 10 96
Havariedienst TAV LindowGransee: ✆ 03306 / 797 30
oder ✆ 0171 / 447 73 97 Gewo:
Rudolf-Breitscheid-Straße 41,
✆ 03306 / 797 90,
Havarie: ✆ 0172 / 847 12 83
-Havariebereitschaft Wasser- und
Abwasser Fürstenberg:
✆ 0172 / 985 04 32
Stadtwerke Hennigsdorf:
technische Hotline:
(0800) 724 03 69
HILFE
Tierschutzverein Oberhavel
Vorsitzende Ellen Schütze
✆ 033080 / 408 08
Oranienburger Tierfreunde
✆ 03301 / 53 88 87
TIERÄRZTE
Rufbereitschaft für Kleintiere
-Sa./So., 28. Februar/1. März:
TÄ Kauffmann, Bergfelde
03303 / 40 28 16
0172 / 391 82 90
-Montag,2. bis Donnerstag, 5.März
TÄ Hoffmann, Glienicke
033056 / 275 57
- Freitag, 6. März:
TÄ Tudies, Nieder Neuendorf
03302 / 20 91 21
0176 / 63 12 08 35
ZAHNÄRZTE
Birkenwerder/Hohen Neuendorf:
(Bergfelde, Borgsdorf, Glienicke,
Schildow, Mühlenbeck),
Notsprechstunde Wochenende 10
- 12 Uhr, wochentags Bereitschaft
ab 19 Uhr: Sa/So., 28.03./1.März
Februar: ZÄ Glißmeier, Glienicke
033056 / 776 18
-Montag, 2. bis Freitag, 6. März:
Dr.Dr. Dr. T. Schmidt, Hohen
Neuendorf: 03303 / 29 77 29
Hennigsdorf/Velten:
Notdienstsprechstunde
Sonnabend, Sonntag, und
Feiertage 10 bis 11 und 19 bis 20
Uhr, wochentags 19 bis 20 Uhr:
-Sonnabend/Sonntag, 28.2./1.3.:
Dr. Ulrike Liedtke-Sohr,
Hennigsdorf: 03302 / 22 47 24
oder 0172 / 320 78 34
Gliederfüßer
rücksichtsloser
Mensch
Naturfarbstoff
Schiff
in
Gefahr
Vorname rhein.:
von
Schwei- Fels,
Schiefer
ger
niederträchtig
hohe
Spielkarte
chem.
Zeichen:
Erbium
Initialen
von
Albers
† 1960
Abschieds- Klippe
gruß,
Lebewohl
natürl.
Kohlenlagerstätte
kurz für:
in das
Robbenart
französisch:
eins
sehr
kalt,
frostig
Verkehrsweg
babylonische
Hauptgöttin
frecher
Junge
Reise
technisches
Gerät
Farbstoff,
-körper
Konfuzius (551-479 v.Chr.),
chin. Philosoph
Teil der
Tretkurbel
des
Fahrrads
chem.
Zeichen:
Tellur
langes
Abk.: im
Halstuch Hause
Lesen Sie in der nächsten Woche:
■ Gransee: Wie entwickeln sich die Schülerzahlen im Amt
Gransee und Gemeinden im kommenden Schuljahr?
■ Heimatsport: Gewinnt der SV Altlüdersdorf sein Spiel
zum Auftakt der Rückrunde?
Hinweis
Ab Mitte März werden die
zahlänrztlichen Notdienste für
die Bereiche Hennigsdorf/Velten
und Germendorf/Oberkärmer
zusammengelegt!
Oranienburg:
- Sonnabend/Sonntag, 28. Februar
/1. März: 10 bis 11 und 19 bis
20 Uhr:
ZÄ I.Lanowski, Oranienburg
03301 / 559 96
-Montag, 2.bis Donnerstag,5.März:
19 bis 20 Uhr:
ZÄ I.Lanowski, Oranienburg
03301 / 559 96
Freitag, 6. März (19 bis20 Uhr):
Dr. M. Scharmacher, Oranienburg
03301 / 53 51 52
Gransee, Zehdenick,
Fürstenberg: an Wochenenden
und Feiertagen, 9 bis 12 Uhr: - Sa/
So, 28. Februar/1. März:
Dr. Sadowski, Gransee
03306/ 214 93 oder
03306 / 276 14
Montag, 2. bis Freitag, 6. März:
Duipl.Stom Ch. Fischer,
Fürstenberg/Havel:
033093 / 38401
Stand bei Redaktionsschluss.
Angaben ohne Gewähr!
Änderungen sind möglich.
Bestattung
Reichelt
Bergfelde
• auf Wunsch Hausbesuche
• Abschluss von Vorsorgeverträgen
16562 Bergfelde
Birkenwerder Straße 5
Tag & Nacht
(0 33 03) 40 55 35
Getränk,
Grundnahrungsmittel
Vorname
der
Schell
† 2005
Kosmetikartikel;
Salbe
Wandverkleidung
Vorn. von
Schausp.
Flynn
† 1959
Fremdwortteil:
bei, daneben
Gewürz,
Doldengewächs
Wohnsitz
Autor
von
„Maigret“
† 1989
Vogelkraut
Hafendamm
Mammutbaum
sächlicher
Artikel
Zweig
des
Weinstocks
Lebewesen
an
jenem
Ort
Eierpfannkuchen
Düsseldorfer
Flaniermeile
Land
der
Däumlinge
selbstloser
Mensch
weiblicher
franz.
Artikel
Mutter
der Nibelungenkönige
Titel indischer
Herrscherinnen
männliches
Rind,
Stier
Initialen
Feuchtwangers
Fußbodenbrett
Fluss
durch
Gerona
(Span.)
Auflösung des letzten Rätsels
Spieleinsatz
jüd. Zentralratsvorsitzender
† 1999
tropische
Nutzpflanze
Abk.:
zum
Exempel
Leichtathlet
Fremdwortteil:
Million
in
Kürze
griechischer
Buchstabe
Delikatessenliebhaber
Pflanzenwelt
„Die Freude ist überall.
Es gilt nur, sie zu entdecken.“
Feenkönigin
griechischer
Buchstabe
Kunststoff
■ Oranienburg: Welche Geheimnisse lüftet die TV-Doku
"Bombenjäger – Oranienburgs explosives Erbe"?
Leegebruch/Kremmen/
Germendorf/Oberkrämer, 9 bis
11 Uhr: - Sonnabend/Sonntag,
28.02./1.März:
F.K. Flack,Kremmen,
033055 / 703 35
Rätsel am Wochenende
Postsendung
Redakteurin Tilman Trebs
-Montag,2. März:
D.Opitz in der Praxis Dr. M. Werner
Hennigsdorf: 03302/ 80 20 52
-Dienstag, 3. März:
ZÄ Yvonne Arnold, Velten
03304 / 56 20 49
- Mittwoch, 4. März:
Dr. Sigrid Deußen, Velten
03304/ 332 29
Donnerstag, 5. März:
Dr. Barbara Troppens, Velten
03304/ 50 26 49
Freitag, 6.März:
Dr. Marianne Werner, Hennigsdorf
03302/ 80 20 52
oder erfragen im Krankenhaus
Hennigsdorf: 03302/ 54 50
chem.
Zeichen:
Germanium
W
B A
H
L
B R
E
D
Z E
eurasischer
Staatenbund
W-218
S
E
G E
U K
U
H
R
O
N K I E R
D E
A
A P P E N
R T
E I
F E E
R
A L L I
K
I
R
I N F O
E L T E N
S T
I
N A U S O
E
A S
A L P
H
E MM N I
K
A
D I
A
U
B E L G I E
F I S C H E N
L
I
T U R N I E R
K A N
O B L A T
E
S U E
T R
E
P E R L O N
N
U G
R E G I O
A
D F
R
B E R I C H
A K K U R A T
N U T
I
A R K
T
A N O D E
E
U
G U A N O
N E U R A L
E N
S
G E S T E C K
R
E
E
D
E
E
N
T
AUTO AKTUELL
Sonnabend/Sonntag, 28. Februar/1. März 2015
Ökoreifen mit Nässeschwäche
Automobilclub testet Reifenqualität
Erstmals wurden für die meistverkaufte Reifengröße für Mittelklasseautos vier Paare desselben Herstellers geprüft, von
denen es sowohl Komfort- als
auch Ökoversionen gibt. Ergebnis: In den ökologischen und
wirtschaftlichen Kriterien haben die sogenannten Eco-Modelle nur geringe Vorteile, bei
Nässe jedoch durchweg Nachteile gegenüber den KomfortEntsprechungen.
Nicht alle Reifen bestehen den Nässe-Test.
ten und im Kraftstoffverbrauch
sind widersprüchlich zu Spitzenleistungen im Grip oder Aquaplaningverhalten. Selbst ein überaus
verschleiß- und verbrauchsarmes Modell wie der „Michelin Energy Saver+“ („sehr gut“
beziehungsweise „gut“) lan-
Fotos (2): adac
dete im letzten Viertel der Vergleichsreihe, weil die Ergebnisse
in der Kategorie „Nassgriff“ nur
befriedigend sind. Ähnliches gilt
für die anderen drei getesteten
Ökomodelle, deren Komfort-Pendants allesamt wesentlich besser abschneiden. In der Reifen-
Auf die Profiltiefe kommt es sommers wie winters an.
dimension für Kleinwagen gab
es sechsmal das Urteil „gut“,
achtmal „befriedigend“ und je
einmal „ausreichend“ (Kumho
KH27 Ecowing ES01) und „mangelhaft“ (Matador MP16). „Continental ContiPremiumContact
5“ glänzt mit guten Handlings-Ei-
genschaften, der „Goodyear Efficient Grip Performance“ mit den
kürzesten Bremswegen. Das Mittelfeld zeigt leichte bis eindeutige Schwächen auf nasser Fahrbahn. Insgesamt gilt: mit „gut“
bewertete Reifen unterscheiden
sich kaum voneinander. • adac
Kraftstoffpreise steigen leicht
Smartphone-App bietet Preis-Überblick
Wie ein Automobilclub erläutert,
beträgt der Durchschnittspreis
für einen Liter Super E10 momentan 1,341 Euro, für Diesel
1,211 Euro. Am meisten können
Autofahrer in den Abendstunden
sparen. Die Kraftstoffpreise klettern leicht, aber stetig nach oben.
Der bundesweite Durchschnittspreis für einen Liter Super E10 stieg im Vergleich zur
Vorwoche um 0,5 Cent auf
1,341 Euro. Für einen Liter Diesel
müssen Autofahrer durchschnittlich 1,211 Euro bezahlen; das
sind gegenüber der Vorwoche
0,8 Cent mehr.
Der Automobilclub empfiehlt,
die Preise vor dem Tanken stets
zu vergleichen und besonders
günstige Tankstellen anzusteuern. Informationen über alle
aktuellen Kraftstoffpreise in
Deutschland bietet die Smartphone-App „Spritpreise“.
Am meisten können Autofahrer in den Abendstunden sparen.
Langfristige Preisauswertungen
haben gezeigt, dass Diesel und
E10 zwischen 18 und 20 Uhr am
billigsten sind.
Die höchsten Preise werden
nachts und in den frühen Morgenstunden verlangt.
• adac
Fahrsicherheit für Frauen
Training in Lehnitz
Geht gar nicht: Ein fremdes Auto anfahren, Zettel mit Adresse an die Windschutzscheibe
und wegfahren.
Foto: Huk-Coburg
Warten heißt das Gebot der Stunde
Wer ein fremdes Auto anfährt und nur einen Zettel hinterlässt, begeht Unfallflucht
Beim Ausparken passiert es: Ein
Rucken, ein hässlich knirschendes Geräusch und schon hat der
eigene Kotflügel die Seite des Autos auf dem Nebenparkplatz unsanft berührt.
Wer jetzt einfach zum Zettel
greift, seine Adresse und Telefonnummer draufschreibt, den Zettel hinter die Windschutzscheibe
des touchierten Wagens steckt
und wegfährt, riskiert wegen Unfallflucht belangt zu werden.
Die Rechtsprechung fordert,
dass der Unfallverursacher eine
angemessene Zeit wartet. Wie
lange angemessen ist, hängt unter anderem von der Größe des
Schadens ab. Zehn Minuten sind
jedoch ein absolutes Minimum.
Sind in unmittelbarer Nähe Geschäfte, kann man natürlich auch
versuchen, den Fahrer des beschädigten Pkw zu finden; zum
Beispiel indem man ihn an einer
Supermarktkasse oder im Einkaufszentrum ausrufen lässt.
Ebenso hilfreich ist es, sich die
Namen von Zeugen zu notieren
oder ein Foto zu machen. Bleibt
die Suche nach dem Geschädigten erfolglos, kann man den
Unfall auch der Polizei vor Ort
melden. Dann ist man hundertprozentig auf der sicheren Seite.
– Allein das Hinterlassen eines
Zettels mit der Adresse oder Telefonnummer wird von der Rechtsprechung im Allgemeinen nicht
toleriert.
Geht solch ein Fall vor Gericht
und endet mit einer Verurteilung wegen Unfallflucht, kann
das auch für den Versicherungsschutz Konsequenzen haben. In
der Kfz-Haftpflichtversicherung
steht der Vorwurf im Raum: Der
Unfallverursacher habe gegen
seine vertragliche Aufklärungspflicht verstoßen. Trifft das zu,
reguliert die Versicherung den
Fremdschaden, allerdings kann
der Versicherungsnehmer wegen dieser Obliegenheitsverletzung anschließend mit bis zu
5 000 Euro in Regress genommen werden. In der Kasko-Versicherung kann Unfallflucht zum
Verlust des Versicherungsschutzes führen.
• huk
Sicher durch die
Nacht chauffiert werden
Druckfrische Fifty-Fifty-Taxi-Tickets ab Montag erhältlich
Die druckfrischen Fifty-FiftyTaxi-Tickets werden ab Montag, 2. März, wieder in den AOKServicecentern im Landkreis
Oberhavel verkauft. Mit den
Fifty-Fifty-Taxi-Tickets können
Jugendliche zwischen 16 und 25
Jahren zum halben Preis mit dem
Taxi zur Disco und nachts wieder nach Hause fahren.
Mit 62 500 Euro finanziert das
Land Brandenburg die Verkehrssicherheitsinitiative, die es bereits seit 1995 gibt.
„Das Fifty-Fifty-Taxi-Ticket ist
seit 20 Jahren ein wichtiger Mosaikstein für mehr Sicherheit auf
Brandenburgs Straßen. Denn ge-
rade für Jugendliche und junge
Fahrer ist das eigene Auto meist
die einzige Möglichkeit nachts
nach Hause zu kommen. Mit
dem Fifty-Fifty-Taxi-Ticket gibt
es eine günstige und sichere Alternative“, sagt Manja Heimhalt,
AOK-Niederlassungsleiterin für
den Landkreis Oberhavel.
Die Tickets sind an den Wochenenden, sowie unmittelbar
vor und an allen gesetzlichen Feiertagen, zwischen 20 Uhr und
8 Uhr morgens einlösbar. Außerdem kann der Start ins Neue
Jahr gebührend gefeiert werden,
denn auch in der Silvesternacht
sind die Tickets gültig, am Neu-
jahrstag sogar bis 12 Uhr. Die Tickets gibt es in allen brandenburgischen Servicecentern zu
kaufen, nicht nur für AOK-Versicherte-, sondern für jeden unabhängig von seiner Krankenversicherung. Auch Oma, Opa
oder Eltern können die Tickets
im Wert von 2 Euro und 5 Euro
für ihre Kinder oder Enkelkinder
zum halben Preis kaufen – also
für 1 Euro und 2,50 Euro.
Informationen zum Fifty-FiftyTaxi-Ticket gibt es in allen Brandenburger Servicecentern der
AOK Nordost sowie im Internet
unter auf der Seite
www.aok-on.de/nordost
Der TÜV Rheinland bietet am
Sonnabend, 7. März, von 9 bis
16 Uhr ein Pkw Fahrsicherheitstraining nur für Frauen im TÜV
Fahrsicherheitszentrum in Lehnitz an. Die Trainings werden
nach DVR Richtlinie durchgeführt. Bei einigen Kfz-Versicherern lassen sich für Privatpersonen nach dem Besuch eines
solchen Trainings Rabatte erzielen. Aber auch Firmen können
den Vielfahrer als auch den, der
sein Auto nur nutzt um zur Arbeit zu fahren zu uns schicken.
Die Berufsgenossenschaften
fördern solche Trainings in der
Regel alle 2 Jahre mit einer Kostenbeteiligung zwischen 50 und
100 Prozent. Ein Trainer betreut eine Gruppe mit maximal
12 Fahrzeugen. Die Fahrerin erhält während der Fahrübungen
vom Trainer Instruktionen.
Durch das Training wird den
Teilnehmern verdeutlicht, welche Möglichkeiten bestehen und
es werden auch Grenzen der
Technik aufgezeigt.
Die Kosten für den Kurs betrage 101,15 Euro. Anmeldung:
www.tuv.com/fahrsicherheit
Eingeschränkt halten
in Haller-Straße
Oranienburg: Die Caritas Suchtberatung Oranienburg bietet neben ihren bekannten Beratungsangeboten sechs Seminare zum
Thema „MPU, Führerschein und
Alkohol“ an.
Dieses Angebot wendet sich an
alle interessierten Bürger, die ihren Führerschein durch Alkohol
verloren haben.
Inhalte der Seminare sind neben der intensiven Auseinandersetzung mit dem Delikt vor allem
auch theoretische Kenntnisvermittlung zum Thema Alkohol.
Die nächste Seminarreihe beginnt ganz aktuell und es stehen
nur noch wenige freie Plätze zur
Verfügung.
Die Kosten für den Kurs betragen 420 Euro inklusive Mehrwertsteuer. Erst- und Informationsgespräche erfragen Sie bitte
umgehend telefonisch unter
✆ (03301) 574 50
Caritas Suchtberatung
Bernauer Str. 100
16515 Oranienburg
Oranienburg: Um den fließenden Verkehr zu gewährleisten
und damit auch die Durchfahrt
für Rettungswagen und Müllabfuhr zu sichern, wurde in der
Haller Straße eine Zone für eingeschränktes Halteverbot ausgeschildert. Das eingeschränkte
Halteverbot gilt seit dem 9. Februar 2015. Wer ein Fahrzeug
führt, darf innerhalb der gekennzeichneten Zone nicht länger als
drei Minuten halten. Das eingeschränkte Halteverbot gilt innerhalb der gesamten Zone auf allen öffentlichen Verkehrsflächen.
Yogi-Automobile
Inh. Torsten Schaal
Ankauf - Verkauf - Vermittlung
- 100% Vollfinanzierung
über Hausbank
❋ Dacia Sandero Mod. 11, Klima, EPaket,
BC, Parktronic usw.,
5.998,- €
❋ Camaro Targa, 00, Autom., Klima, Leder,
E-Paket, Alu, Tempomat usw. 4.998,- €
❋ Opel Astra, neu. Mod., 2011, Klima, EPaket, 6 Gang, Tempom., Alus, usw.
8.998,- €
❋ 2 x Opel Astra H, 2010, Klima, EPaket,
Sitzhzg. usw.
6.998,- €
❋ Opel Astra Coupe, 06, GTC, Autom., Klima, E-Pak., PDC, Alu, ABS, usw.
4.998,- €
❋ Opel Meriva Diesel, 07, Klima, E-Paket,
ESP, NSW usw. erst 90 TKm 5.998,- €
❋ Opel Corsa D, Ecoflex Edition, schwarzmet., 09, Klima, ABS, CD, DZM, E-Paket
Mwst. ausweisbar
4998,- €
❋ Chevrolet Captiva Jeep, 08, Klima, E-Paket, BC, Alus usw., erst 74 Tkm 7.998,- €
❋ 2 x Chevrolet Rezzo, 07, Klima, E-Paket,
RCD usw.,
ab 3.998,- €
❋ 2 x Ford C Max, ab 07, div. Ausst. z.B. Klima, BC, E-Paket, AHK usw. ab 5.998,- €
❋ Ford Fusion, 05, Servo, ABS, AHK usw.
3.998,- €
❋ 3 x Huyndai Santa fe, 05, Klima, EPaket,
Alus, AHK, Leder, Sitzhzg. usw. 4.998,- €
❋ Hyundai Trajet, 08, Klimaautom., 7 Sitzer, e. Pack., BC, usw.
7.998,- €
❋ Hyundai Tucson, 09, Klimaautomatik, EPaket, Alus, AHK, Parktronic usw. 7.998,- €
❋ Jeep Compass, 07, Allrad, Klima, EPaket, AHK, Alu, BC, Temp. usw. 7.998,- €
❋ Kia Sportage, 08, Diesel, Autom., Klimaautom., Sitzhzg., Leder, AHK, usw. 8.998,- €
❋ Kia Sportage, 09, Klima, Allrad, E-Paket,
BC, Alu usw.
8.998,- €
❋ Kia Carents, 03, Klimaautom., E-Paket,
Leder, Sitzhzg., erst 89 Tkm usw.
2.998,- €
Gesagt
Ein Auto muss sexy sein
und zugleich ökologisch
- dann wird es auch gekauft. (Matthias Wissmann ,
Präsident des Verbandes der
Automobilindustrie)
Rosa-Luxemburg-Str. 124
16727 Velten
Tel. 03304/500814
Fax: 03304/522946
www.mobile.de/yogi-automobile
❋ Hundai Tucson Diesel, 07, Klima, Allrad,
EPaket, BC, Sitzhzg. usw.
7.998,- €
❋ Mazda 5, 07, Klimaautomatik, EPaket,
AHK, Alus, BC, usw.
6.998,- €
❋ Mazda 5 Diesel, 07, 7sitzer, Klima, EPaket, Alus, AHK usw.
7.998,- €
❋ Mitsubishi Outlander, 06, Klima, Velour,
Bordcomputer, EPaket, usw. 5.998,- €
❋ Nissan Primera Kombi, 04, Automatik,
Klima, EPaket, Rückfahrkamera usw.
3.998,- €
❋ Nissan Qashqai, 08, Klima, e. Pack., Alu,
BC , erst 65 TK
8.998,- €
❋ Nissan XTrail, 06, Allrad, Automatik, Klimaautomatik, Alus, EPaket, AHK, Tempomat, SD usw.,
6.998,- €
❋ Nissan X-Trail Diesel, 07, Allrad, Klimaautomatik, EPaket, Alus, Tempomat,
AHK usw.
7.998,- €
❋ Peugeot 107, Mod. 12, Klima, EPaket,
RCD usw.,.
4.998,- €
❋ Peugeot 206 +, Mod. 2010, Klima, EPaket, NSW usw.
4.998,- €
❋ Peugeot 206, Kombi, 05, Klima, EPaket
usw.
2.998,- €
❋ Peugeot 207, 08, Automatik, PDC,
E-Paket, Klima, eSp usw.
6.998,- €
❋ Renault Scenic, 2010, neues Mod., Klima,
EPaket, BC, usw.
6.998,- €
❋ Skoda Fabia Kombi, 08, Klima, EPaket,
BC, Tempomat usw.
5.998,- €
❋ Skoda Fabia Kombi, 07, Automatik, Klima,
EPaket, usw., erst 30 Tkm
5.998,- €
❋ Skoda Octavia, 06, neues Mod., Automatik, Klimaautomatik, Sitzhzg., E-Paket,
Leder, Alus, Tempomat, BC usw. 6.998,- €
❋ Ssangyoung Rexton, Jeep (DB) Diesel,
07, Allrad, Automatik, Klimaautomatik,
AHK, BC, Tempomat, Leder, Sitzhzg. usw.
6.998,- €
Stoßstangenrepair
Risse, Beulen, Löcher, Kratzer
– schnell & kurzfristig –
Parkstraße
im Gewerbepark
Parkstraße 18/19
16540 Hohen Neuendorf
aksauto@t-online.de
0 33 03 - 50 02 44
www.stoßstangenrepair.de
Die ganze Vielfalt des Service.
Wert 20,-
(zwanzig)
Einlösbar bei auto-hönigk
Dieser Gutschein gilt nur zur Verrechnung mit einer unserer Service Leistungen ab 100,- E.
Gültigkeit bis 31.03.2015. Er ist nicht an Dritte übertragbar. Eine Barauszahlung ist nicht möglich.
Tel. 03301 83 07-0
Fax 03301 83 07-66
Am Heidering 27
16515 Oranienburg (Gewerbepark Nord)
Mo.- Fr. 7.00 -18.00 Uhr
Samstag 8.00 -13.00 Uhr
!
Getestet wurden 19 Modelle in
der Dimension 205/55 R16 für
Mittelklasse und untere Mittelklasse und 16 Modelle in der
Dimension 185/60 R14H für
Kleinwagen. In der größeren
Dimension bewegten sich die
Kandidaten insgesamt auf ordentlichem Niveau: Sechs Modelle erreichten das Urteil „gut“,
zwölfmal wurde „befriedigend“
vergeben. Nur das Modell „Nankang Econex Eco-2“ bekam aufgrund seiner schwachen Leistungen auf Nässe ein „mangelhaft“.
Grundsätzlich gilt: Ein Pkw-Reifen ist ein Kompromiss. Spitzenleistungen im Verschleißverhal-
13
Neue Seminarreihe
zum Thema MPU
!
Nr. 9
www.auto-hoenigk.de
14
LEUTE VOM FACH
Sonnabend/Sonntag, 28. Februar/1. März 2015
Kontakte knüpfen
Baugeschäft
Vortrag zur
Gebäudesanierung
in Birkenwerder
Wissen für Existenzgründer und junge Unternehmer / GründerTag am 10. März in Potsdam
BAUREPARATUREN
Baehr
Nr. 9
Das Gründerforum Potsdam als
regionales Existenzgründungsnetzwerk lädt am Dienstag,
10. März, von 9 bis 18 Uhr zum
diesjährigen Potsdamer GründerTag in die IHK Potsdam ein.
Der Potsdamer GründerTag ist
die wichtigste Anlaufstelle für
alle Existenzgründer und jungen Unternehmen in der Landeshauptstadt Potsdam.
Maurer-, Trocken-,
Fliesen- und
Betonbauerarbeiten
Tiergartenstr. 201
16515 Oranienburg
Tel.: (03301) 20 56 85
Fax: (03301) 20 56 30
Funk: (0173) 9 40 62 83
Baustoffe
3 m3 Sand 0/4 gesiebt
ab 89,-€ mit Anfuhr
Oranienburger Baustoffhandel
 03301-20 64 20
01 72 - 6 41 27 48
DachDecker
KLASEN DACH
Dirk Klasen • Dachdeckermeister
Karl-Liebknecht-Straße 92
16761 Hennigsdorf
Tel./Fax 03302-494 09 45
Funk 0173 / 616 22 03
20
Jahre
➠ Dacharbeiten aller Art
➠ Schornsteinverkleidung
➠ Einbau von Veluxdachfenstern
Sachsenhausener Straße 28
16515 Oranienburg
Telefon (03301) 53 12 83
Funk (0172) 3 12 95 55
E-Mail: dachboy@web.de
Der Tag bietet ein umfangreiches
Programm rund um die Themen
Existenzgründung und weitere
Entwicklung eines Unternehmens in Potsdam. Der GründerTag versteht sich als Startrampe
für Existenzgründungen und jungen Unternehmen in der Landeshauptstadt Potsdam und liefert
hierfür neue Ideen, Inspirationen, kreative Perspektiven sowie Know-How und tatkräftige
Unterstützung.
Teilnehmer erwarten praxisnahe Vorträge, themenspezifische Workshops, Podiumsdiskussionen und viele mutige
Gründungsgeschichten. Den
Auftakt zur Veranstaltung bildet die spannende Gründungsgeschichte von Patrick Großmann
mit der Potsdamer Esspressionisten GmbH.
Mit dem Wunsch die eigene
Passion für italienischen Kaffeegenuss den Potsdamern etwas näher zu bringen, startete
Patrick Großmann im Jahr 2009
in der Gutenbergstraße. Seinen
Einzelhandel mit hochwertigen
Kaffeesiebträgermaschinen und
besonderen Espressoröstungen
baute er Schritt für Schritt zu
Der GründerTag am 10. Märze versteht sich als Startrampe für Existenzgründungen. Teilnehmer können sich hier anmelden: http://gruenden-in-potsdam.de/index/kernwert/gruenderkongress_anmeldung/. Foto: Konstantin Gastmann / pixelio.de
einem stadtbekannten und erfolgreichen Geschäftsmodell
aus. Über den Tag verteilt, finden Workshops unter anderem
zu den Themen Onlinemarketing, Rechtsformen, Existenzfestigung, Neukundengewinnung,
Gründungsmethoden, Preiskalkulation und Fachkräftege-
winnung statt. Den Start in die
zweite Tageshälfte bildet ein lebhafter Vortrag zu verschiedenen
erfolgreichen und preiswerten
Guerilla-Marketingkampagnen.
Die Podiumsdiskussion zu verschiedenen Gründungsfinanzierungen sowie die Vorstellung
der Unterstützungsangebote
des Businessplan-Wettbewerbs
Berlin-Brandenburg runden das
Programm ab. Die Partner des
Gründerforums Potsdam sind als
Aussteller und Gesprächspartner
persönlich vor Ort sie fungieren
als wichtige Unterstützer bei der
Gründung und der weiteren Entwicklung eines Unternehmens in
der Landeshauptstadt. Der Potsdamer GründerTag ist zudem
eine gute Gelegenheit, um sich
mit anderen Gründern und Unternehmen auszutauschen und
neue Kontakte zu knüpfen. Eine
große Tauschbörse steht dafür
zur Verfügung. Die Teilnahme
ist kostenfrei.
Birkenwerder: Was bedeutet
energetisch sanieren? Wer wird
benötigt für die Planung und Umsetzung des Vorhabens? Was ist
zu bedenken? Viele Fragen sind
zu klären: Lohnt sich eine neue
Heizung oder Solaranlage? Wie
dick sollten Wände und Decken
zusätzlich gedämmt werden?
Welche Fördermöglichkeiten
gibt es? Und wie ist das Ganze
anzupacken, damit es sich am
Ende lohnt? Energetische Gebäudesanierung gehört zum Klimaschutz. Diesen Klimaschutz weiter voran zu treiben, ist eine der
wichtigsten Aufgaben der Gegenwart. Während die Gemeinde
Birkenwerder alles dort tut, wo
sie direkten Zugriff hat – Klimaschutzkonzept, Umstellung der
Straßenbeleuchtung auf LED,
und einiges mehr – möchte sie
zusätzlich versuchen, die Bürger mit ins Boot zu bekommen.
In diesem Bemühen hat die
Gemeinde Birkenwerder den
Sachverständigen und Energieberater der Verbraucherzentrale,
Dr. Andreas Schmeller, gewinnen können.
Er hält am Donnerstag,
5. März, um 18.30 Uhr im Ratssaal der Gemeinde Birkenwerder
einen Vortrag mit dem Thema
Energie sparen: Einfamilienhäuser energieeffizent sanieren,
Energieberatung – Energiesparmöglichkeiten – Förderung. Angesprochen werden vor allem Besitzer von kleineren Immobilien,
die vor der Entscheidung stehen,
ihr Haus energetisch zu sanieren
und nicht so recht wissen, wo sie
anfangen sollen.
Seminar für Existenzgründer in Oranienburg
Ein dreitägiges Seminar für Existenzgründer findet vom 18. bis
20. März im IHK-RegionalCenter Oberhavel, Breite Straße 1,
in Oranienburg statt. Beginn ist
jeweils um 9 Uhr. Der Lehrgang
richtet sich an potenzielle Exis-
tenzgründer und kaufmännische
Führungskräfte der im Aufbau
befindlichen kleineren und mittleren Unternehmen. Die Gebühren betragen pro Teilnehmer 30
Euro. Zu den Seminarinhalten
gehören Gründungsvorschrif-
ten, Rechtsformen, Finanzierungsvarianten, Standortwahl
und die Wettbewerbsfähigkeit.
Anmeldungen sind bis Dienstag,
10. März, erbeten unter:
✆ (03301) 596 90
E-Mail ohv@ihk-potsdam.de
Dienstleistungen
➡ Hausmeister
➡ Bautenschutz
➡ Montagearbeiten ➡ Carports
➡ Service für Haus und Garten
Forststraße 4 · 16515 Oranienburg
Telefon: 0172 - 912 31 15
info@handwerkerservice-lorenz.de
www.handwerkerservice-lorenz.de
! GRÜNSCHNITT
ANNAHME
Mo.-Fr.:6-16 Uhr, Sa. geschlossen
NFZ+PKWSERVICE
39 46 -0
BAUSTOFFHANDEL
typenoffen, Reifendienst, HU/AU tgl.,
Vertragswerkstatt
Meister
Am Hafen 2 . 16727 . Velten
hausgeräte-service
betrieb
GmbH
Tel. (03301)
70 28 35
(03304)
SERVICE
für Gewerbe, Haus & Garten
elektro-haushalts-
Tel. (03301)
37 92
16515 Oranienburg, Bötzower Platz
Hauskundendienst 70 28 35
Haus/garten
Abwassersammelgrube
4.080 Ltr. ab 999,- €
Windschutzelemente, Schiebe- & Faltanlagen (auch für vorh. Überdachungen),
Schwimmbadüberdachungen, Haustüren, Haustür-Vorbauten, Vordächer,
Kellerüberdachungen, Gewächshäuser
Besuchen Sie unsere Ausstellung
Mo.-Fr. 9.00-18.00 Uhr
Sa. nach Vereinbarung
WINTERGÄRTEN
Gerne beraten wir Sie auch vor Ort.
Dorfstraße 16 • 16845 Metzelthin
Tel. 03 39 79-13 813, Fax -13 815
HBA CONTAINER
www.hba-velten.de
Große Auswahl an Terrassendächern, Wintergärten &
leichten Wintergärten!
OHST
Dienstleistungen
Alles
aus
einer
Hand
Für einen perfekten
Start in den Frühling
www.ohst-wintergaerten.de
OHSt - Wintergärten OHST - Wintergärten
OHST - Wintergärten
Besuchen Sie uns auch auf
www.moz.de • Märkische Online Zeitung
heizung sanitär
bot
Aktionsrzan20g15e
5.499,- €
bis 31. Mä
ab
Hausgeräteservice!
+ TV-Service - Verkauf +
+ Antennenbau +
Schnelldienst
03301- 38 41
www.falkenstein-service.de
Wer nicht wirbt wird
leicht vergessen
heizung sanitär solar
r
e
t
i
e
b
r
Mita
ht!
c
u
s
e
g
Mit einer Wärmepumpe nutzen Sie Energie aus Erdreich, Grundwasser oder
Außenluft. Die Vaillant Wärmepumpe geoTHERM plus hat bei Stiftung Warentest
die Bestnote erreicht und wurde ausdrücklich empfohlen. Folgen Sie dieser Empfehlung! Lassen Sie sich von Ihrem Fachhandwerker beraten:
Oranienburger Baustoffhandel
03301 - 20 64 20
0172 - 6 41 27 48
3 m3 Mutterboden
ab 79,- € mit Anfuhr
Oranienburger Baustoffhandel
03301 - 20 64 20
0172 - 641 27 48
WÄRMEPUMPEN • ELEKTRO • WOHNKLIMA
16547 Birkenwerder
Karl- Marx - Straße 1
Tel. 03303 502047 • Fax 03303 502048
info@maziul.de • www.maziul.de
Staffelder Straße 12 • 14641 Nauen / OT Börnicke
Tel.: 033230/2 05 88 • Fax: 2 05 89 • www.heizung-guse.de
Wer entsorgt den abfall?
Die Industrie- und Handelskammer (IHK) Potsdam lädt am Freitag, 6. März, in der Veranstaltungsreihe „Forum Umweltrecht“ in die IHK Potsdam ein. Themen sind aktuelle Entwicklungen
und Rechtsprechungen im Immissionsschutzrecht und Abfallrecht (EuGH-Urteil vom 18. Dezember 2014 oder BVerWG 15. Oktober 2014). Als Experte wird Rechtsanwalt Stefan Kopp-Assenmacher unter anderem über das Verhältnis zwischen Immissionsschutz- und Abfallrecht informieren. Unternehmen aus Industrie und Gewerbe sind am 6. März von 10 bis 13 Uhr eingeladen,
in den Saal des IHK-Hauses Potsdam, Breite Straße 2 bis 4, zu kommen. Das Programm steht als
Download mit der Dok.Nummer 18374525 bereit. Um Anmeldung unter www.ihk-potsdam.de
wird gebeten.
Foto: Paul-Georg Meister / pixelio.de
angebote für Betriebspraktika
im Kammerbezirk gefragt
Aus Spanien in die Prignitz / IHK Potsdam startet neues Fachkräfte-EU-Projekt
Die Industrie- und Handelskam- die Ausbildung Spaß und sie wol- Praktikum in einem Prignitzer
mer (IHK) Potsdam startete An- len im Anschluss gern bleiben, Unternehmen, um sich dadurch
fang Februar in Perleberg mit obwohl Freunde und Familie bis- ab Herbst dieses Jahres für einen
einer gut besuchten Veranstal- weilen fehlen.
Ausbildungsplatz zu empfehlen.
tung im Landratsamt
Wolfgang Spieß, GePrignitz ein neues EUschäftsbereichsleiter
Projekt zur Förderung
Bildung der IHK Potsder beruflichen Mobilidam appelliert: „Drintät von ausbildungsintegend werden kurzfrisressierten Jugendlichen
tig noch Unternehmen
aus Spanien. Ziel ist, jungesucht, die einen
gen Menschen eine bePraktikumsplatz anrufliche Perspektive zu
bieten wollen.
eröffnen und gleichzeitig
Die IHK Potsdam
potentielle Fachkräfte für
bringt die Unternehdie Prignitz auszubilden,
men und Ausbildungswilligen zusamzum Beispiel als Mechatroniker/in, Hotelfachmen und organisiert
mann/-frau oder Bankdie gesamte Vorbereitungsphase inklusive
kaufmann/-frau.
Deutschkursus sowie
Zwei Spanier, die seit
acht Monaten eine Aus- Auch Mechaniker aus Spanien werden geför- Vorbereitungswoche.“
bildung bei Prignitzer dert.
Foto: Tim Reckmann / pixelio.de
Informationen
Unternehmen absolvieIHK Potsdam
ren, stellten sich zahlreichen FraInsgesamt 75 junge ErwachKarin Bethke
gen und berichteten über ihre gu- sene aus Spanien haben sich auf
✆ (0331) 278 64 37
ten Erfahrungen und das lösbare die 33 Plätze beworben und hofE-Mail: karin.bethke@ihkSprachproblem. Beiden macht fen jetzt auf ein sechswöchiges
potsdam.de
LEUTE VOM FACH
Nr. 9
Sonnabend/Sonntag, 28. Februar/1. März 2015
15
Edle Nelken
aus
Borgsdorf
Betonstein
für den heimischen
Garten
Borgsdorf: „Borgsdorfer Nelken –
90 Jahre Gartenbaugeschichte“,
so ist der Offene Geschichtssonnabend am 28. Februar, ab 10 Uhr
im Saal von Alep in der Borgsdorfer Margeritenstraße 5 überschrieben. Curt Moll gründete
1904 die Gärtnerei, die sich auf
Nelken spezialisierte. Insbesondere um 1930 erzielte Moll
Zuchterfolge. Er engagierte sich
kommunalpolitisch, war ins
NS-System verstrickt, beutete
Zwangsarbeiter aus, beging
1945 Selbstmord. Erzählt wird
vom Wiederaufbau der Gärtnerei
hin zum VEG Gartenbau Borgsdorf als „leistungsfähigster Edelnelkenbetrieb in Deutschland“
bis zum Niedergang und Abriss
1994. Gezeigt werden zahlreiche Fotos. Der Geschichtskreis
im Hohen Neuendorfer Kulturkreis und der Geschichtszirkel
der Borgsdorfer Volkssolidarität
laden ein, zuzuhören oder selbst
zu berichten. Der Eintritt ist frei,
Spenden sind willkommen.
Das nahende Frühjahr rückt den
Garten als Entspannungs- und
Wohlfühlzone wieder in den
Mittelpunkt. Welche Pflanzen
sollen im neuen Jahr blühen?
Wird ein Schwimmteich angelegt? Viele Gartenbesitzer sind
mitten in der Planung. Das gilt
auch für die Neugestaltung der
Terrasse oder der Hofeinfahrt.
Bobbycar-Fahrten der Kinder,
Grillabende mit den Freunden
sowie entspannte Stunden auf
dem Gartensofa sollen gleichermaßen möglich sein, ohne dass
der Belag Schaden nimmt. Diese
Anforderungen erfüllen robuste
Elemente aus Betonstein. Dieses
Gestaltungspflaster ist dank seiner naturnahen Farben und der
modernen Oberflächenstruktur
ein besonderer Hingucker. Zudem sind die Elemente aus Betonstein befahrbar.
Das Pflaster gibt es in natürlichen Braun- und Grautönen
wie Canyonbraun, Titangrau
und Moonlightschwarz. Es ist
in zwei Abmessungen mit elegant erhältlich. Der Stein verfügt über eine Minifase, wodurch
sich ein besonders geradliniges,
schmales Fugenbild ergibt. Je
nach Verlegerichtung der beiden Formate ergibt sich ein
ausgewogenes Streifenbild oder
ein abwechslungsreiches Muster. Dank der Dicke des Pflasters
sowie des integrierten, speziellen
Verschiebeschutzes lassen sich
die Elemente gut in Bereichen
mit wenig Verkehrsbelastung wie
Hofeinfahrten oder Carports einsetzen.
• kann
Intelligente
Verlegesysteme
In den sonnigen Monaten gibt
es wohl kaum einen besseren
Ort zum Entspannen als den eigenen Balkon oder die eigene
Terrasse. Dank der großen Gestaltungsmöglichkeiten sind Keramikfliesen oder Platten aus Naturstein der ideale Bodenbelag.
Intelligente Verlegesysteme aus
einer Hand sorgen dafür, dass die
Beläge den hohen Belastungen
unbeschädigt standhalten. Für
jeden Gestaltungswunsch und
jeden Balkon- und Terrassentyp
steht ein maßgeschneiderter Aufbau bereit. Dabei unterlüften
Drainage- und Entkopplungsmatten die Konstruktion und führen
Feuchtigkeit ab. Darüber hinaus
nehmen sie die Bewegungen des
Belags und des Untergrunds sicher auf und neutralisieren so
die daraus resultierenden Spannungen. Speziell für große Balkone und Terrassen sowie Treppen im Außenbereich steht eine
Lösung mit höherem Drainageraum zur Verfügung.• schlueter
Die Außensauna besteht aus einzelnen Modulen, die vom Kunden individuell angeordnet werden können.
Foto: KLAFS GmbH & Co. KG/akz-o
Wundervoller Blick nach draußen
Gartensauna als variables Baukastensystem / Entspannungsoase im eigenen Garten bauen
Im Sommer, wenn sich das Leben nach draußen verlagert und
die Tage länger werden, suchen
die Menschen ihr Paradies im
Freien. Was kann es da Schöneres geben als eine Oase im privaten Grünen?
Ergänzt durch eine eigene Sauna.
Die Stille des Augenblickes genießen und den Stress des Alltags einfach wegschwemmen?
Ein Marktführer im Bereich
Sauna, Pool und Spa bietet hier
eine ganz besondere Entspannungsoase: das neue Außenhaus
mit Sauna. Die Gartensauna ist
als variables Baukastensystem
und mit flexibler Ausstattung
vielseitig einsetzbar und wird
der Modellbezeichnung Talo –
Finnisch für „das Haus“ – durch
ihr klares Design in Form eines
Kubus mehr als gerecht. Diese
besteht aus einzelnen Modulen, die vom Kunden individuell angeordnet werden können und sich auch in Breite und
Tiefe auf Wunsch im Rastersystem vergrößern lassen. Ob mit
Ruheraum oder zusätzlicher Terrasse, den Erweiterungen sind
keine Grenzen gesetzt. Flexibel
im Einsatz fungiert sie als Aussensauna, Wellnessbereich, Poolhaus, Gartenhaus oder einfach
als Entspannungsoase. Ein Blickfang ist sie in jedem Fall. Das Exterieur ist von einer horizontalen Holzschalung aus sibirischer
Lärche geprägt und verleiht der
Talo durch diese Gradlinigkeit ei-
nen fast schwebenden Charakter,
während das großzügige Panoramafenster Offenheit vermittelt
und dem Innenraum viel Licht
spendet. Mit dem Bewusstsein
für Nachhaltigkeit entwickelte
der Hersteller eine Holzkonstruktion, die durch die Verwendung hochwertiger Materialien
allen Wettern trotzt und dabei
den Garten als modernes und
zeitloses Designobjekt aufwertet. Der Innenraum steht ganz
im Zeichen der Gemütlichkeit.
Dielenböden aus Kiefer strahlen
häusliche Wärme aus und die
Gestaltung der Innenausstattung
und –verkleidung ist individuell
wählbar. Gärten sind Rückzugsort, Urlaubsdestination, Entspannungsoase, Spielwiese für Kinder
und vieles mehr. Mit der Talo ist
es gelungen, über die moderne
Außensauna hinaus eine multifunktionale Lösung für den individuellen Einsatz zu entwickeln
und lässt dabei dem Kunden die
Freiheit der Gestaltung. •akz-o.
Neben Terrassen können dank
der Beschaffenheit des Pflasters Einfahrten und Carports
gestaltet werden. Foto: Kann/akz-o
haus und garten
www.gartendiscounter.de
Gerätehaus „Ontario“
Breite 3300 cm x Tiefe 300 cm,
Wanndstärke 28 mm, 1 verglasste Doppeltür, mit Dach
uund Fußboden aus OSB
Gültig
ültig bis 7.3.2015
7 3 2015
522€
Chance!
7777.-
Winterpreise nur
noch bis 7.3.2015!
statt 1299.-*
Jetzt bestellen und im Frühling
aufbauen und bezahlen!
*UVP des Herstellers
5999
99.-
Gerätehäuser sind ab sofort
Neu!!! Diese
auch als Flachdach-Häuser erhältlich!
Wandstärke 28 mm
40 cm, Wandstärke
Preis! 44
288 m
mm, inkl. Veranmm
da, FFuußb. und Dach
aaus OSB
Wandstärke 28 mm
ssttatt 1999.-*
1111.-
Blockhaus „Norwegen“ 4 x 4 m
Breite 400 cm x Tiefe 400 cm, Wandstärke ca. 28 mm, Vordach ca.
45 cm, 1 verglaste Doppeltür, 1 Doppelfenster, inkl. Dach und
Fußboden aus OSB
Wandstärke 28 mm
Blockhaus „Jütland 4x3 o. 3x4“
9999.-
Breite 400/300 cm x Tiefe
300/400 cm, Wandstärke ca.
28 mm, eine große, prakt.
Doppeltür mit Verglasung,
inkl. Dach und Fußboden aus
OSB, Fenster gegen Aufpreis
erhältlich statt 1799.-*
Halber
Preis!
statt 1999.-*
999
999.-
Gerätehaus „Montreal“ Gerätehaus statt 1199.-*
G
Breite 250 cm x Tiefe 220 cm, Wand- „Toronto“ *UVP des Herstellers
DoppelKVH-Carport
ab
666.666
.
ärke 28 mm
mm,
stärke 28 mm, 1 verglaste Doppeltür, Breite 300 cm x Tiefe 250 cm, Wandstärke
inkl. Dach und Fußboden aus OSB 1 verglaste Doppeltür, inkl. Dach und Fußboden aus OSB
Wegen der riesigen Nachfrage
wieder ein LKW
Terrassendielen
aus Douglasie
eingetroffen.
800€
gespart!
statt 1999.-*
800€
gespart!
ggespart!
sstatt 999.-*
Halber Brreite 300 cm x Tiefe
999.99
4400€
*UV
VP des Herstellers
Blockhaus
„Kanada“
Letzte
Wandstärke 28 mm
gespart!
1.
69
lfd. mtr.
Terrassensen
diele Douglasie
fein und grob geriffelte
Kombi-Terrassendiele ideal
zur Verlegung von hochwertigen Terrassen, B-Sortierung
28 x 120 x 2000 mm
28 x 120 x 4000 mm
28 x 145 x 2000 mm
28 x 145 x 3000 mm
28 x 145 x 4000 mm
3.38
6.76
3.98
5.97
7.96
Unterkonstruktion/
Konstruktionsholz
45 x 70 x 2000 mm
4.
6.
44
66
Breite 400 x
Tiefe 300 cm
533€
gespart!
Terrassendächer aus Aluminium
Montage durch Fachleute gegen
Aufpreis möglich! Lieferung frei
Haus bei Montage! Kostenloses
Aufmaß vor Ort durch geschultes
Personal 10 Jahre Garantie!!
Absolutes Qualitätsprodukt
Made in Germany!
1699.-
Exklusive Terrassenüberdachungen
assenüberdachu
aus Aluminium
Farben: anthrazit oder creme-weiß, formschöne, kräftig dimensionierte Aluminiumprofile in Longlife-Plus Qualität, garantiert rostfrei, innenliegende Dachrinne, Fallrohr im Pfosten dadurch nicht sichtbar, inkl. Polycarbonat Doppelstegplatten 16 mm
stark, Farbe: creme-weiß, verkehrsweiss lackiert oder pulverbeschichtet anthrazit,
weiß oder silberbronze. Auch auf genaues Dacheindeckung
Maß lieferbar. Fachgerechte Montage und
aus Glas
Lieferung gegen Aufpreis erhältlich.
8 mm VSG Verbundsicherheitsglas, klar
10 J. Herstellergarantie!
Breite 300 x Tiefe 300 cm
Breite 300 x Tiefe 400 cm
Breite 400 x Tiefe 300 cm
Breite 400 x Tiefe 400 cm
Breite 500 x Tiefe 300 cm
Breite 500 x Tiefe 400 cm
Breite 600 x Tiefe 300 cm
Breite 600 x Tiefe 400 cm
Breite 700 x Tiefe 300 cm
Breite 700 x Tiefe 400 cm
1.449,- Breite 300 x Tiefe 300 cm 1.849,1.599,- Breite 300 x Tiefe 400 cm 2.499,1.699,- Breite 400 x Tiefe 300 cm 2.199,1.999,- Breite 400 x Tiefe 400 cm 2.999,1.999,- Breite 500 x Tiefe 300 cm 2.599,2.299,- Breite 500 x Tiefe 400 cm 3.599,2.199,- Breite 600 x Tiefe 300 cm 2.999,2.599,- Breite 600 x Tiefe 400 cm 4.199,2.399,- Breite 700 x Tiefe 300 cm 3.349,2.899,- Breite 700 x Tiefe 400 cm 4.699,-
Nur der C
Carport „Economy“
Holzbau- Brreite 300 cm x Tiefe 500 cm,
fosten 9 cm x 9 cm x 210 cm,
satz Pf
Hoolzbausatz für 1 PKW, kdi,
H
99.99
Befestigungsmaterial für HolzB
Be
bausatz, Zubehör wie Dacheindeckung und Bodenbefestigung gegen Aufpreis erhältlich
45 x 70 x 3000 mm
KVH komplett, aus fast
Garten König GmbH • Sitz der Gesellschaft: 26122 Oldenburg • HRB 205287
astreinem Konstruktionsvollholz, sehr hochwertige Ausführung, Breite
6 Meter x Tiefe 5 Meter,
Auf dem ehemaligen McGarden-Gelände •Telefon: 0 33 01/577 55 50 •
iinkl.Dacheindeckung
uund Verschraubung,
Bodenbefestigung geB
*Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers. Alles Abholpreise ohne Dekoration. Abb. können vom Original abweichen. Alle Maße sind Ca.-Maße.
ggen Aufpreis erhältlich
16515 Oranienburg•Walther-Bothe-Str. 90
Oranienburg@der-gartenkoenig.de
Öffnungszeiten: Montag – Freitag: 9.00 – 18.00 Uhr • Samstag: 9.00 – 14.00 Uhr
Technische Änderungen und Irrtümer, sowie Farbabweichungen vorbehalten. Alle Häuser sind unbehandelte Bausätze. Nur solange der Vorrat reicht.
Foto Schnabelrauch
tischlerei
Holzbau
Karsten Dobbeck
Zimmerermeister
Steffen Gomm
•
•
•
•
seit 1946
MEISTERBETRIEB
Carports • Überdachungen
Dachstühle • Dachklempnerei
Montagearbeiten • Rinne
Dachreparaturen
q Massivholztreppen q Treppenrenovierung
q Innentüren q Möbelbau q Fußböden
An den Schlenken 30 • 16767 Leegebruch • Tel. 03304 / 250 252
Fax: 03304 / 505 330 • info@treppentischlerei.de • www.treppentischlerei.de
Kitzbüheler Str. 10, 16515 Oranienburg
0173-647 12 72
steffen.gomm@freenet.de
tor- und Zaunanlagen
„Armut ist keine Show.
Also nicht länger
zuschauen!“
www.Alcatraz-Zaunanlagen.de
Carmen Nebel,
Moderatorin
preiswerte polnische Zäune - deutsche Garantie
Helfen Sie!
www.misereor.de
MuSterAuSStellung
Stahl • Aluminium • Antriebe
Dorfstr. 35/ B158, 16356 Ahrensfelde, Tel.: (030) 9418557
info@alcatraz-zaunanlagen.de
Mit Zorn und Zärtlichkeit
an der Seite der Armen
Montag - Freitag 10.00 - 18.00 Uhr
Samstag 10.00 - 12.00 Uhr
Spendenkonto 10 10 10
Pax Bank · BLZ 370 601 93
Alle Produkte CE zertifiziert
Maler
Maschendrahtzaun 1,25 m grün
Kochstr. 8 • 16727 Velten
seit 1991
Was wir gern für Sie erledigen würden:
◆ Maler- und Tapezierarbeiten
◆ Fassadenrenovierung
Tel. (0 33 04) 3 13 82
od. (0172) 407 01 05
www.detlef-presser.de
◆ Vollwärmeschutz
◆ Fußbodenverlegearbeiten
25 Meter komplett ab 199,- €
Oranienburger Baustoffhandel
03301 - 20 64 20
0172 - 6 41 27 48
Büro, Büro
| www.lebenshilfe-shop.de
Oder Katalog anfordern:
Tel.: (02404) 986626
16
DIE IMMOBILIE
Sonnabend/Sonntag, 28. Februar/1. März 2015
Nr. 9
Arbeitszimmer wird nicht
immer anerkannt
Fiskus besteht auf beruflichem Mittelpunkt
Unabhängige Prüfungen sorgen für hohes Qualitätsniveau bei Fenstern und Haustüren
Nach Jahrzehnten der intensiven
Nutzung ist der Fenster- oder Türrahmen nicht mehr dicht und der
Wind pfeift durch die Ritzen: Mit
dieser Situation wird jeder Hausund Wohnungsbesitzer im Laufe
seines Lebens irgendwann einmal
konfrontiert.
Auch kommt es vor, dass in den
Scheibenzwischenraum eindringende Feuchte die Verglasung
Stück für Stück erblinden lässt.
Dann ist es höchste Zeit zu handeln – doch bei der Entscheidung für neue Fenster und Türen
ist Vorsicht geboten. „Wer billig
kauft, kauft häufig zweimal. Wer
sich aber für die Produkte eines
gütegesicherten Unternehmens
entscheidet, kann sich auf eine
durchgehend gute Qualität und die
korrekte Montage der Fenster und
Türen verlassen“, erklärt der Fachmann einer Gütegemeinschaft, zu
der rund 220 führende Unternehmen der deutschen Fenster- und
Fassadenbranche gehören. Sie lassen ihre Produkte regelmäßig im
Rahmen von Eigen- und Fremdüberwachungen überprüfen. „Unter die Lupe genommen wird dabei
nicht nur der Herstellungsprozess,
sondern auch die Beratung des
Kunden und die Montage der Produkte auf der Baustelle“, so der
Experte. Die Fremdüberwachung
übernimmt dabei ein Prüfinstitut
aus Rosenheim: Das Prüfungs-
und Forschungsinstitut sorgt mit
unabhängigen Qualitätsprüfungen
und Überwachungen für eine fortdauernde Werthaltigkeit der Fenster- und Fassadenprodukte.
Gewissheit
durch Gütesiegel
„Nur wenn die Prüfungen erfolgreich verlaufen, bekommt
das Unternehmen die begehrten
RAL Gütezeichen ‚Fertigung‘ und
‚Montage‘. Für die Firma bedeutet das einen erheblichen ImageZuwachs und für den Endkunden
ergibt sich aus der Gütesicherung
die Gewissheit, beim Fensterkauf
auch Qualität zu erhalten“, ergänzt der Leiter des Instituts.
Damit ein Fenster beim Kunden für viele Jahre fehlerfrei seinen Dienst verrichtet, müssen
alle Komponenten einwandfrei sein. Darum werden bei der
Fremdüberwachung unter anderem Teile wie die Rahmenprofile
und die Fensterflügel, aber auch
die Verglasung, alle Dichtungen,
die mechanisch sehr beanspruchten Beschläge, die Schließteile
und die gegebenenfalls vorhandene Automation eingehend geprüft. Nur einwandfreie Fenster
und Türen verhindern teure Kundenbeschwerden. Kommt bei der
Prüfung heraus, dass etwas nicht
den Vorgaben entspricht, wird der
Fehler sofort abgestellt. Das gilt
natürlich auch für großformatige
Fassadenelemente oder den Wintergarten.
Ähnlich wie ausführliche Fahrtests in der Automobilindustrie
werden die fertigen Produkte regelmäßig auf firmeneigenen Prüfständen auf ihre Funktionalität hin
kontrolliert. Dazu zählen Prüfungen der Luftdurchlässigkeit, der
Schlagregendichtheit und auch der
Festigkeit der Eckverbindungen.
„Diese Überprüfungen sind allerdings so intensiv und zeitaufwändig, dass Rückrufaktionen wie im
Automobilsektor in unserer Branche kein Thema sind“, so der Experte. Die korrekte Funktion dieser gütegesicherten Fenster und
Türen steht und fällt allerdings
mit der Montage im Mauerwerk.
Frei nach dem Motto „Viele Köche verderben den Brei“ kann es
auf der Baustelle dann ein Problem geben, wenn unterschiedliche Gewerke zusammentreffen
und auf unterschiedlichen Wegen
an die Umsetzung des Bau- oder
Modernisierungsprojektes herangehen. Auch hier hilft die Gütesicherung weiter: Das Gütezeichen
„Montage“ belegt die Qualifikation des Unternehmens für eine
sach- und fachgerechte Montage
und bietet dem Käufer das gute
Gefühl, in jeder Hinsicht auf der
sicheren Seite zu sein. • vff/ds
Der letzte Herbst/Winter mit
Rekordzahlen an Einbrüchen in
Falkensee, Dallgow und Schönwalde hat viele Geschädigte
hinterlassen. Es ist nicht anzunehmen, dass diese hohen Zahlen im nächsten Herbst kleiner
werden. Die Konsequenz: Den
Einbruchsschutz verbessern!
Neben einer mechanischen Sicherung von Fenstern und Türen hat sich in der Vergangenheit insbesondere der Einsatz
von intelligenten Alarmsystemen bewährt. Clever, anders
und außergewöhnlich einfach
in Betrieb zu nehmen ist beispielsweise das Alarmsystem
„senotronic“. Es ist wohltuend einfach zu bedienen und
es schlägt Einbrecher in die
Flucht, noch bevor sich diese
Zutritt verschaffen, da es schon
den Einbruchsversuch erkennt!
Das Besondere an „senotronic“: Sensoren an Fenstern und
Türen sind bei diesem System
überflüssig. Kein Bohren, kein Kabelverlegen,
kein Schmutz und keinerlei Handwerksarbeiten.
„Diese Technik wird immer beliebter, weil es nicht
mehr als ein kleiner Kasten ist, der an eine Steckdose angeschlossen wird“
so Klaus-Peter Senger von
Ihr
Ansprechpartner
in Sachen Sicherheit:
Klaus-Peter Senger
Senger Alarmsysteme.
„Einfach aufstellen, einstellen und einschalten. Das
ist alles. Einfacher geht es
nicht.“ Beeindruckend ist,
zur Sicherung eines ganzen
Hauses benötigt man lediglich ein einziges Gerät (ab
Flora 122, ca. 122 m
2
Wfl.
EFH Niederheide, ca. 128 m
2
1290,00 e). Dies bewacht ein
ganzes Haus oder eine Wohnung, auch über mehrere
Etagen, elektrosmogfrei. Bewohner können sich währenddessen frei im Haus oder in der
Wohnung bewegen, ebenso
Haustiere. Die Signalisierung
eines Alarms kann auf Wunsch
per Außensirene oder durch telefonische Weiterleitung erfolgen.
Eine Vorführung des Alarmsystems ist selbstverständlich kostenlos und unverbindlich. Die
Senger Alarmsysteme bietet
Interessenten die Gelegenheit,
das „senotronic“-Alarmsystem
zu testen. Dadurch wird niemals eine „Katze im Sack“ gekauft. Sie wissen vorher zu 100
% genau, was Ihnen geliefert
wird.
Weitere Infos:
Tel. 033201 43915 oder
www.senger-alarmsysteme.de
Wfl. Villa Rheinsberg, ca. 162 m² Wfl.
Straße der Jungen Pioniere 1b • 16767 Leegebruch • Telefon: 03304 / 20 96 00
www.haeuserland.de • Öffnungszeiten Musterhaus: Mi. u. Do. 11 bis 16 Uhr • gern auch nach Vereinbarung
- Es gibt derzeit noch keine Energieausweise für diese Projekte. -
ten umfangreiche Informationen
rund um den Möbelkauf für den
Wohn- und Objektbereich an.
Weiter geht es mit einer Material- und Warenkunde, Möbelpflegetipps, „Wohngesundheit“
und einem Überblick über wichtige Gütesiegel und eine Aufführung der relevanten Rechte beim
Möbelkauf.
• dgm
Dem Ernstfall korrekt vorbeugen
Anzeige
2 .0
43.000
44.000Häuser
Häuser
00 g
ebaute
Hä
er
us
test in Zusammenarbeit mit der
Deutschen Gütegemeinschaft
Möbel herausgebracht hat.
Den Ratgeber von Doris Distler, den die Autorin mit Unterstützung des Qualitätsprüfers
Reimund Heym vom TÜVRheinland verfasst hat, gibt es
mittlerweile in der 4. Auflage.
Er bietet auf insgesamt 224 Sei-
info@senger-alarmsysteme.de
Sicherheits-Tipp: Unkomplizierter Einbruchsschutz
Neuer Ratgeber für Möbelkauf
So, wie ein frischer Anstrich
wieder Leben in die eigenen vier
Wände bringt, sorgen auch neue
Möbel für ein Ende des „Alltagsmuffs“. Doch angesichts der
Produktvielfalt im Möbelsektor
fällt die Entscheidung oft nicht
leicht. Hier hilft der Ratgeber
„Möbel kaufen – Qualität erkennen“, den die Stiftung Waren-
nur mit telef. Terminvereinbarung unter:
Telefon:
033201-43915
Mobil:
0172-3022351
44
Entscheidungshilfe Gütezeichen
arbeiten der Junglehrer und habe
auch sonst allerhand an Vor- und
Nachbereitung zu leisten. Zwei
Drittel der gesamten Arbeitszeit
würden hier in ihrem Arbeitszimmer erbracht, bilanzierte die
Klägerin. Deswegen sei eine steuerliche Anerkennung der Ausgaben für diesen Raum (2 140
Euro im Jahr) angebracht.
Das Urteil: Das häusliche Arbeitszimmer stelle nach Abwägung aller Argumente nicht den
Mittelpunkt der gesamten betrieblichen und beruflichen Tätigkeit der Klägerin dar, entschieden die Richter.
Es komme nicht nur auf den
Zeitfaktor an. Wichtig sei, was
als prägend für den ausgeübten
Beruf beurteilt werde müsse.
Und das seien eben nun mal bei
einer Studienleiterin der Aufenthalt am Seminar und die Unterrichtsbesuche.
• lbs
Über
Sicherheit dank Gütesicherung: Damit ein Fenster beim Kunden für viele Jahre fehlerfrei
bleibt, müssen alle Komponenten tadellos sein.
Foto: VFF/TMP Fenster+Türen
Er wird wohl nie ein Ende nehmen, der Disput zwischen den
Steuerzahlern und dem Fiskus
über die Anerkennung von häuslichen Arbeitszimmern. Meistens
geht es darum, ob der Schwerpunkt der beruflichen Tätigkeit
wirklich in diesem Raum liegt.
Das kann nach Auskunft des Infodienstes Recht und Steuern der
LBS oft nur im konkreten Fall
entschieden werden (Finanzgericht Köln, Aktenzeichen 4
K 1778/10), wie die erfolglose
Klage einer Lehrerin zeigt.
Der Fall: Eine Frau war Studienleiterin in der Lehrerausbildung.
Sie schulte junge Nachwuchskräfte am Seminar und besuchte
deren Unterricht. Allerdings
spielte sich nach ihrer eigenen
Auskunft der Großteil ihrer Arbeit zu Hause ab. Dort erstelle sie
Prüfungen, korrigiere die Haus-
Besuchen Sie unser Musterhaus
- auch am Wochenende nach Vereinbarung M10
GGB 02
ca. 78 m2 WNfl.
ca. 109 m2 Wfl.
Gerade im privaten Bereich sollte man sein Augenmerk auf den Brandschutz legen
„Wer sich in Gefahr begibt,
kommt darin um”, stellte schon
Karl Simrock im 19. Jahrhundert fest – und das nicht zu Unrecht. Im schnelllebigen Alltag
vieler Menschen kommt die Sicherheit daheim oft zu kurz.
Dabei dürfte gerade das Eigen-
Rauchmelder können feinste Rauchpartikel registrieren und warnen mit schrillem Signalton.
Foto: Archiv
heim einen besonderen Schutz
genießen – zum Beispiel vor einem Brand. Ist der finanzielle
Schaden zwar abgesichert, wiegt
der Verlust von persönlichen Gegenständen und Erinnerungsstücken um so schwerer. Daher
rät der Bundesverband Brandschutz-Fachbetriebe, ein besonderes Augenmerk auf den privaten Brandschutz zu legen.
Neben dem oft leichtsinnigen
Umgang mit offenem Feuer geht
von allem von brennbaren Materialien eine potenzielle Gefahr
aus. Brennbar sind nicht nur
leicht entflammbare Flüssigkeiten oder Gase, sondern ebenso
die meisten Einrichtungsgegenstände. Ein besonderes Risiko
bringen Elektrogeräte mit sich.
Hierbei bedarf es nicht einmal
einer offenen Flamme, um einen
Brand zu entfachen. Schon die
erhöhten Betriebstemperaturen
können einen Schwel- oder Kabelbrand auslösen.
Für den optimalen Brandschutz sollte auf jeder Etage
des Eigenheims ein Feuerlöscher leicht zugänglich – etwa
im Flur oder Eingangsbereich –
montiert sein. Je nach Raumaufteilung empfiehlt sich dessen
Installation außerdem in besonders gefährdeten Bereichen wie
Garage, Hobbyraum oder Heizungskeller.
Um die Entwicklung eines
Brandes frühzeitig zu bemerken, misst der Bundesverband
vor allem Rauchmeldern eine
große Bedeutung bei. Sie geben
schon bei den ersten Anzeichen
von Rauchpartikeln in der Luft
einen schrillen Signalton ab, der
im Ernstfall Leben retten kann.
Somit ist ihre Installation vor allem in Wohn-, Schlaf- und Kinderzimmern empfehlenswert.
Speziell für die Küche wurden
Thermomelder entwickelt, die
auf Hitze reagieren.
Für die fachgerechte Montage und die regelmäßige Wartung stehen die örtlichen Brandschutz-Fachbetriebe mit Rat und
Tat zur Seite. Sie kennen mögliche Gefahrenquellen und platzieren die passenden Geräte am
richtigen Ort.
Mehr Informationen gibt es im
Internet unter www.bvbf-brandschutz.de
Ausstattungsvariante
Ausstattungsvariante
Hauspreis: 109.041,102.990,- €
Hauspreis:
Hauspreis: 89.921,Hauspreis:
95.247,-€€
Die HEINZ VON HEIDEN Energieeinsparoffensive
Klimaschutzwand als Putzfassade mit einem
Wärmedurchgangskoeffizienten (U)
von 0,19 W/qmK
●
inklusive Solaranlage
●
Energiesparfenster mit Regel-Airlüftung
●
240 mm Dachdämmung U 0,19 W/qmK
●
effiziente Haustechnik
SV 130
133 m2 WNfl.
●
Hauspreis: 119.635,Hauspreis:
126.465,-€€
M50
Alle Häuser im Standard mindestens
15 % besser als die ENEV 2009
Ausstattungsvariante
Hauspreis: 137.549,129.990,- €
Hauspreis:
Besser als nur gut gebaut – mit
Festpreis- und Bauzeitgarantie.
Über 100
100 Haustypen
Haustypenmit
miteiner
einer Vielzahl
Vielzahl
Über
von Planungsvarianten
von Planungsvarianten
Für alle Häuser inkl.:
Für alle Häuser
inkl.: Bodenplatte
z.B. Statik, Bauantragstellung,
Bauleitung,
127 m2 WNfl.
z.B. Baugrundgutachten,
Bauantragstellung,
und Erdarbeiten,
Heizung-, Statik,
Sanitär-,
Elektroinstallation,
Bauleitung,
Bodenplatte
und BLB-Basis
Erdarbeiten,ENEV
Heizung-,
komplett
ausgebaut
lt. Allg.
2009Sanitär-,
(WandElektroinstallation,
komplett
ausgebaut
und Bodenbeläge in Eigenleistung) lt. Allg. BLB-Basis
ENEV 2009 (Wand- und Bodenbeläge in Eigenleistung)
Mit Mit
Sicherheit
eigene
Heim
Sicherheit ins
ins eigene
Heim
Ausstattungsvariante
Hauspreis:
120.633,-€€
Hauspreis: 114.084,-
Hauspreis:
Hauspreis: 138.367,130.967,- €€
Gewährleistung
BGBund
und3030Jahre
Jahre
Gewährleistung nach
nach BGB
aufauf
tragende
Bauherren-Schutzbrief
inkl.
tragendeTeile,
Teile,5-Sterne
5-Sterne Bauherren-Schutzbrief
inkl.
Regionalleiter Vertrieb • Musterhäuser • Grundstücks- und Finanzierungsservice
• Grundstücks- und Finanzierungsservice • Musterhaus-Beratungscenter • Thomas M. Krentz
Dipl.-Ing. (FH) Bernd Helbing • Saarlandstraße 65 / Ecke Wupperstraße • 16515 Oranienburg
• Saarlandstr.
650/33Ecke
• 16515
Oranienburg
•
03301 - 20 42 62 0
Telefon
01 -Wupperstr.
53 8636 • Fax
53 86 38
• info@hlb-massivhaus.de
• info@hvh-oranienburg.de•
www.oranienburg.heinzvonheiden.de
www.heinzvonheiden.de
KLEINANZEIGEN
Nr. 9
Nachmieter gesucht
Bekleidung
Garten- und Landschaftsbau
Hausrat
Möbel
Suche Bungalow/kl. Häuschen
zur Miete, Raum Orbg./Umgebg.
T 0152/54 21 37 79
Oranienburg - 1 - R. - Whg., KM
255 €, ab sofort, T 0178/2849340
Da.-Jacken, Gr. 40-46, neuwertig,
billig, Leder, Fliesstoff verkauft T
03303/404005
Gartencoaching
Verk. Spülmaschine Hanseatic, 2
J. alt,
B 45 cm, 130,-€ VB;
Siemens
Spülmaschine,
ält.
Model, 50,-€ VB. T 033054/20549
Verk. 1 Kleiderschrank, weiß,
B/H/T: 1,45/2,00/0,60m,(3türig + 3
Schubf.), 1 Kleiderschrank, braun,
1,20/1,95/0,52m, (3trg./2 Schubf.),
1 Klappcouch, m. Bk., L/T: 1,93/
1,10 m, VB je 80 €, Alles keine 2
J. alt!, T 0162/5451389
Suche dringend 2 - 2½- Zi.-Whg.
in Wildberg oder Kerzlin. T 0171/
5409923
Immobilienangebote
Das besondere Einfamilienhaus mit Einliegerwohnung
in Sommerfeld:
Grdstk. ca. 616 m², Nutzfl. ca. 339 m², Wfl. gesamt ca. 245 m²,
Zimmer insgesamt 7 (optional 8), 3 Bäder, Kaminlandschaft,
EBK, Keller-/ Hobbyraum, Doppelcarport, KP 264.000,00 €;
V: 126,5 kWh/ (m²a), Erdgas E, Bj. 1995, D; zzgl. Prov.
www.wacker-immobilien.de
 03301-591111
1998 saniertes EFH
in Rüthnick:
ca. 170 m² Wfl., ca. 1610 m² Grundst.,
60 m² Terrasse, Teich,
KP: 84.000 Euro Prov. frei!!!
Weißkopff Immobilien
Telefon: 03391/ 2285 seit 1990
Velten, 3 Zi., DG, Küche, Bad,
3.OG, 540 € warm. 01711492333
EFH in Oberkrämer, Bj. 2003,
560 m², 130 m² Wfl., 5 Zi.,
Solaranl., VB 260 T€. T
0159/03054938
Verk. Vierseitenhof, EFH mit
5160 m² Grundstück, zentr. Lage,
nähe Lindow, für Tierhaltung
geeignet, Pr. VB T 03 39 33 / 7 11
66 oder 01 76 / 51 01 66 46
Berufst. Ehepaar, 50+, sucht in
Nrp. 3-R.-Whg., 1. OG, bis 80 m²/
620 € warm, ohne EBK, evtl. mit
Garage od. Stellplatz. Bitte alles
anbieten. T 0174/3978363
Su. 2 Zi.-Whg. bis 500 € WM, NK
inkl. Bis 20 km Umland v. Berlin.
T 0174/1733149
Nachmieter gesucht
NM f. Büro u. Lager 150 m² im
Gewerbehof O`burg/Eden.
T
03301/706093
Suche
NM
zum
1.5.15,
Liebenwalde, helle 92m², am See,
gr. Terrasse, kl. Garten, KM 669,€, m. Übern. EBK u. Kaminofen, 1
Jahr, T 0152/06640665
Moderne, voll sanierte 2-R. Whg.,
Zehdenick, Bad / DU, Einbauküche, Laminat – Fliesen, Gartennutzg. Tel.: 0 33 07 / 31 00 76
Su. NM f. möbl. Zi. in Zehdenick,
ruhige Lage, sep. Eingang, m. Du.
+ WC, o. Kü. T 0 33 07 / 31 34 15
Su. NM ab 1.04.15 f. schöne 2-RWhg. ca. 49 m² in Hdf, 365 €
warm T 0 176 /64 874 841
Borgsdorf- 2-R.-Whg., gr. Terrasse, Wintergarten, Fbhzg., KM 500
€, T 01520/8772261
Brennstoffe
Fehrbellin-Zentrum- 1-Zi.-Whg.,
32 m², mit gefliester Küche und
W-Bad, Laminat, KM 180 €, NK ca
80 €, T 0170/7326199
Havelländischer
Brennstoffhandel
Firma Klös
bietet
NM f. 3-R-Whg. in Nietwerder,
ca. 93m² Wfl.,
EBK, Garage/
Gartennutz. mögl., KM 460 €
gesucht. Tel.: 0172/3873579
Mobil: 0151/10213656
oder Tel. 033239/20477
Gransee, su. NM f. 3 R. whg, 74
m², zentrale Lage, 296 € KM,
Besichtigung unter T 0 33 06 / 2
03 01 30
Vermietungen
Velten, 1,5 Zi., 42 m², Gartennutung, Pkw Stellpl., ab 1.5.2015
379,- WM,T 0177/ 590 18 48
Bei Zehdenick DGWhg., dir. am
Wasser, ca. 40 m², 1 1/2 Zi.,
Kamin, Schlafboden, Bad, eig.
Bootsliegepl., NK 50 €, KM 250 €
T 01 72 / 3 90 59 76
Fürstenberg, 2 1/1 Zi. whg., Kü.,
Bad, EBK, ca. 70 m², Garage, T
01 72 / 3 26 85 00
Bei Zehdenick, EG Whg., 2 Zi.,
ca. 52 m², mit Kaminofen, 250 €
KM, 60 € NK, PKW-Stellpl. mögl.
15 €, T 01 72 / 3 90 59 76
Su. NM 1 R.whg., EBK, Bad,
Kaminofen, Zehd., Schleusenstr.
T 01 76 / 62 16 11 49
3 Zi. Whg., Lehnitz, ab sofort, ca.
84m², KM 615 € in san. 3FH m.
Garten, Tel. 0171-833 35 31
Ab sofort in Kremmen zu vermieten: 1-Zi. DG Whg., 32m²,
Zentralheizung, Miniküchenzeile,
Tel. 0161/83 93 830
Alt Ruppin suche NM für 2 ZiWhg., 48 m², Kü., W. Bad, WM
400 € T03391/ 700928 oder
0179/4886139
Verkauf
Grünland in Holzhausen (BB68-1800-023615-VSP)
• in der Lindenstraße gegenüber Nr. 32a - 34
Friedrichsthal - Ortsmitte - 2-R.Whg., 65 m², EG, im 4Fam. Haus,
mit Küche, Bad und Diele, T
0172/ 8119473
Zehdenick, 2 Zi. 270 €, 3 Zi. 299
€ + NK, V: 201 kWh, Öl,1907,
Garten mgl. T 03 46 72-6 93 23
ab Mo.
• Verkaufsfläche ca.1,1 ha
• durchschnittliche Bonität 45
• mit Zuwegung (ca. 500 m²) zwischen den
Grundstücken Nr. 37 und 41, Straßenfront ca. 10 m
• pachtfrei, ideal zu Pferdehaltung
Ansprechpartnerin: Nadine Großmann (NL Brandenburg/Berlin)
Tel.: 030/47704-180, E-Mail: grossmann.nadine@bvvg.de
Endtermin Ausschreibung: 24.03.2015, 8 Uhr
Weitere Informationen zu diesem und anderen Objekten und die
Ausschreibungsbedingungen finden Sie unter www.bvvg.de.
Gebote sind, gekennzeichnet mit der Objektnummer, zu richten an:
BVVG
Bodenverwertungs- und -verwaltungs GmbH
Ausschreibungsbüro
Schönhauser Allee 120, 10437 Berlin
Tel.: 030/4432-1099, Fax: 030/4432-1210
Bredereiche, 3 R.whg., sonnig,
ruhig, 96 m², ZFH, BJ. 1997, eig.
Eingang,
bodentiefe
Fenster,
Terrasse, Garten, Gartenhaus,
Fußboden-hzg., Flüssiggas, 2
KFZ-Plätze, Außenjalousien, KM
510 € T 03 32 00 / 5 08 55
Wohnungen
Vermiete 2-R.Whg. in 16866 Kyritz,
Nothorstr. 1/Ecke Maxim-Gorki-Str.,
ca. 60 m2, Flur, Küche, Bad, plus
Keller + Garage, Garten/Hof vorhanden
Tel. 033971 / 71161 o. 0172 / 3091331
günstige Preise
Beratung & Ausführung
Planung, Gestaltung, Pflege, Schnitt
Uwe Gräßer, = 0172/ 6895447
gartencoaching@gmail.com
Gärtner bietet
Obstbaumschnitt
Garten Hof
Verk. Waschmaschine BOSCH,
Toplader, BTH: 45,5/62/85, 100 €,
Schleuder, 20 €, T 03304/501103
0 33 22/20 88 64 o. 0171/ 163 28 32
Fachgerechter
Obstbaumschnitt
Briketts Union, Rekord,
Koks, Holzbriketts und
Kaminholz
Neue saubere Ware
– Lieferung ohne Aufpreis –
= 033397 / 273108
Jung- und Altbäume
(0175) 96 55 845
Suche 3-stufige Keiselpumpe
"Orpu". Bitte mit Preisangabe.
T 03391/500734 (AB)
Dienstleistungen
Erholungsgarten mit Laube
preisg. abzugeben, KGS "Abendfreude", bei Alt Ruppin. E- u. WAnschl. vorh. T 0160/8549560
Massive Holztreppen aus Polen
Tel./Fax: 0048 / 95 75 15 598
Funk: 0048 / 60 50 35 331
STUBBENFRÄSEN BIS 80 CM
TIEFE! www. mgs-lauktien. de
T 0171/932 46 29
DACHDECKERMEISTERBETRIEB
hat noch Termine frei für Dach- u.
Fassadenarbeiten sowie Reparaturdienst = 03304 307 56 59
Endlich wieder schuldenfrei
Nutzen Sie das Insolvenzverfahren
Vom Land Brandenburg anerkannte
Insolvenzberatungsstelle VLI e.V., hilft
Ihnen kostenlos und sofort durch Juristen.
Die entstehenden Kosten zahlt das Land.
Wir machen bei Bedarf Hausbesuche
nach 6 Jahren sind Sie schuldenfrei auch
bei ALG I, II, Rente und Selbstständigen
keine Ratenzahlungen mehr
kein Gerichtsvollzieher mehr
Nutzen Sie das Insolvenzverfahren
Fangen Sie neu an!
Kostenfreier Anruf: 0800-6648678
Metallzäune, Tore, Geländer aus
Polen, Tel./Fax 0048/957515598
Funk: 0048/605035331
Fahrräder
Verk. Rennrad (Marke Hercules),
VB 250 €. T 0174/1757744
Su.
gut
erhaltenes
24er
Mädchenfahrrad. T 03301/530054
Suche dringend Hilfe im Garten
T 0 33 06 / 25 00
Schmiedeeisernes Gartentor unbenutzt, Feuerverzinkt kompl. wegen Massänderung H1,30m, B1m,
zu verk. 500 € T 017 4/9 608 241
Garten, 410 m², in Wusterhausen
zu verkaufen
oder zu verpachten, T 0171/6597733
Feuerschale, ø 75 cm, m. Füßen,
65 cm hoch, in extra stabiler
Ausführung,
40,-€.
T
0173/2510759
Haushaltsauflösungen
Entrümpelungen,
Wohnungsauflösungen
Transporte Fa. Blum, A.-Pican-Str. 66, Oranienburg
 03301/ 3220,  0162/ 705 38 27
Haushaltshilfe Tagesmutti
Warum selber quälen-Milli wählen
Milli´s Reinigungs- & HaushaltsService T 0 33 07 - 4 21 99 06
Suche Haushaltshilfe, zuverlässig und diskret, aus Wittstock
oder Umgebung (Arbeitsort 6 km
von Wittstock). T 0152/01591004
Immobiliengesuche
Ihre Zufriedenheit ist unser Anspruch!
Beratung - Verkauf - Vermietung
Havelpassage 8 • 16761 Hennigsdorf • Telefon: 03302 – 20 70-20 • Fax: -21
www.havelimmobilien24.de
Suchen von privat EFH (neueren
Baujahres) oder Baugrundstück in
16540 Hohen Neuendorf.
T
0174/154 39 65
Am Platz Immobilien
R.-Breitscheid-Str. 12
16816 Neuruppin
Wir
verkaufen
auch Ihre
Wir
suchen
Immobilie
kostenPrämien
frei!
ständig neue
Objekte
jeder
Art!
für Tippgeber!
www.apimmobilien.de
Büro: 03391 - 65 00 65
Grundstücke/Wohnungen/Häuser für finanzstarke Kunden gesucht! Der Immobiliensekretär IVD
, Hr. Krause, Tel. 033056/ 591348.
Suchen Haus mit Grundst. oder
Baugrdst., ab 500 m², in Neuruppin, bis max. 5 km Umkreis, Alt
Ruppin oder Wustrau, zu kaufen.
T 0172/7554935 oder T 02363/
734330
Pferdeliebhaber sucht
Haus mit großem Grundstück
über: Häntschel Immobilien
Telefon: 0179 / 4401904
Ferienhaus in Wassernähe
dringend gesucht.
über: Häntschel Immobilien
Telefon: 0179 / 4401904
Junger Mann sucht Haus oder
Bungalow
zum
Kauf,
Orbg./Umgebg. T 0152/54213779
Suche dringend im
Landkreis OPR
für zahlungskräftige Kunden ein
Ein-/Zweifamilienhaus oder
Bauernhaus, Zustand egal,
schnelle und seriöse Bearbeitung
wird zugesichert, für Verkäufer
natürlich kostenlos.
Kostenlose Marktwerteinschätzung.
Weißkopff Immobilien
Telefon: 03391 / 22 85
oder 0172 / 387 35 79
Suche Haus, Bungalow zum
wohnen, 25 km im Umkreis von
Birkenwerder. Preis bis 60 T€. T
0176/48231696
Suchen EFH in Orbg. oder Leegebruch, mind. 3 Zi., max. 200000 €,
von Privat, T 0172/3917408
seit
1990
Altstadt, 60 m², EG, Küche, Bad Abstellraum,
450,- € WM inkl.Wasser (k/w)
Tel.: 033970 / 14423 tgl. ab 12 Uhr
Vermiete 2-Zi-Whg.
64 m², Küche, Bad, Keller, im Zentrum Kyritz, sehr ruhiges Haus
= 01 73 / 9 57 38 80
Alles fürs Kind
Hochbett weiß, Lfl. 90x2,00 m,
Fehlkauf, neu 299,-€, VB 80,-€. T
0173/5693714
Der nächste Frühling kommt
bestimmt: Gepfl. Mäd.-Bekleidung
Gr. 134-158, preiswert abzugeben. T 0152/28605780
Kamin-Kohle-Ofen Hagos, 6 kW,
unben., NP 550,-€, verkauft m.
Rohr f. 290,-€ T 03303/404005
Verk. unbenutzten DDR-Gliederheizkessel GK21 T 0172/1890481
Kaufgesuche
! Münzen & Medaillen & Geldscheine ges.! DDR, Euro, DM,
Göde, MDM, Dollar, Kaiserreich,
Rubel, China-Münzen, Silber- u.
Goldmünzen, Münzsamml. (auch
unvollständig) Alles anbieten!
Hausbesuche T 033205/231907
SUCHE-GERÜ ST-BAUWAG.STEINSÄGE- P UTZM ASCH.CO NTAINER- BAUAUF ZUGU.V.A. 0 1 7 2 /3 0 5 3 2 5 6
Landwirtschaft
Finanzmarkt u. Beteiligungen
Bargeld für ehrliche Rückzahler,
auch schufafrei bis 10.000€, verm.
N-R-K T 030/57 70 40 91
www.profifinanz.de
Walkingpart./in ges., gern m.
WW Int. T 0163/7109016
Ledercouch, 3,00 x 1,60 m, Pr.
VB T 0 15 20 / 5 22 46 68
Verk. Wohnzimmerschrank m.
Glasteil, 200,-€, kpl. Schlafzimmer, 350,-€, alles 1950 handgemacht, Echtholz. T 0173/164
27 41
Hochw. Couchgarn./klassische
Form, Bezug Velours silbergrau,
dez. Blumenm., Dreisitzer, Sessel,
Hocker, Tisch 60x90, Nußb.,
neuw., NP 3.380,-€, f. 650,-€. T
03301/52 45 75
Verk. handgearbeitete Bauernküche, Esche, 2 Hängeteile +
Unter-schrank, Spüle mit Schrank,
gut erhalten T 0 33 06 / 2 92 01
Kleiderschrank schwarz 2,20 x 3
m m. Spiegeltür 100 €, Profi
Heimträner 800 T 0174/960 8241
Sammler
Kaufe alte Bücher, Postkarten, Briefe, Briefm.,
Münzen, Orden u. Ehrenz., auch DDR, Bilder,
Möbel, Kunst, Kuriositäten, Sammlungen & Nachlässe, Fa. J. Nitz, Tel. 0172 / 9 29 99 40
Tiermarkt
Riesen- u. Kreuzung Häsin,
tragend, Junghäsin, Jungtiere,
Rammler, Pr. zw. 10,- u. 60,€/Stck. T 0178/658 24 82
Katzen nur an Hof- und Grundstückseigentümer abzugeben.
T 0162/7638432
Förster sucht Wald zum Kauf
oder zur Bewirtschaftung. T
0173/4833660
DTK-RH Teckelwelpen (Rüden),
geimpft, gechipt u. entw., mit Pap.,
sofort abzugeb. T 033970/14366
od. T 01520/4166172
Verk. Mischwald, 3,8 ha, Betziner
Heide. Preis VB. T 033922/60743,
nach 18 Uhr
Verk. 10 Lahoretauben, nur zusammen T 01 74 / 4 44 14 39
Günstig Heu zu verkaufen - in
Rundballen (ø 1,25 m), bei Wittstock. T 0173/6107863
Deutsche Schäferhundwelpen,
ab 7.3.15, entwurmt und geimpft
abzugeben T 01 72 / 3 08 40 41
Privatmann sucht für sich selbst
Acker, Grünland oder Wald zu
kaufen. Gerne auch verpachtet
Flächen. T 05432/1596
Verk. Dackelwelpen, ab 1. März,
2 Rüden, 1 Weibchen, Pr. 350 € T
03307/301123 o. 0172/6788941
Verk. Einachsanhänger f. Traktor,
(2T), Preis VB, T 0173 / 7758957
Suche Agrar- u. Forstflächen zum
Kauf oder Pacht, gern auch mit
Hof oder kompl. landw. Betrieb, T
0172/3114695, Adebar-Agrar UG
Mobile Fußpflege
Heike Kohlhase
0172 / 91 80 500
Tel.: 033924 / 790 100
Katerbow Dorfstraße 28 • 16818 Temnitzquell
Email: rp-kohlhase@t-online.de
Verk. Mittelhäuser, weiß, 2014,
s. G. Qualität T 0151 / 56989309
Verk. 1 Zuchtpaar Pennantsichtich
u. Königssittich T 03307/311658
Kükenverkauf vom Amrockhuhn,
sehr gute Eierleistung, Wirtschaftshuhn T 01 74 / 3 77 75 59
oder T 03 30 93 / 3 79 92
Cari ist eine 1jährige bayrische
Gebirgsshweiß-Mix-Dame.
Verträglich mit Artgenossen und
mit Katzen. T 03332/523933
Verk. 6jähr. br. Stute, 1,48
Haflingerformat, 1spän. gef. VB T
01 72 / 4 75 24 26
Verkaufe junge Wellensittiche,
Diamantund
Zebrafinken,
Binsenamadien, T 0171/1258386
DTK-RH Teckelwelpen (Rüden),
geimpft, gechipt u. entw., mit Pap.,
sofort abzugeb. T 033970/14366
Dienstleistungen
Wir sind Ihr Dienstleister in Oberhavel & Ruppiner Land!
Containerdienst & Selbstlader
Schrotthandel
- Schrottankauf auf eigenem Platz in Häsen
- Containerstellung für Schrott
- Zerlegung von kompletten Altmetallanlagen
durch moderner Brenn- und Schneidetechnik
- Barzahlung
Altpapier
- Ankauf von Altpapier gebündelt und ungebündelt,
gemischte Ware
Verladen, Abfuhr und Entsorgen von Abfällen
z.B.
- Boden - Beton - Bauschutt - Fliesen / Ziegel / Keramik
- Baustellenabfall
- Strauchwerk (kompostierbar)
- Holz, nicht kontaminiert
Ab sofort auch Abroll-Container
von 15 - 40 m³ lieferbar und
Absetz-Container von 3 - 15 m³
Audio Video
Verk. Röhrenfernseher, 70 cm
Bild f. 30 € T 0 33 07 / 31 34 15
Baumaterial
Verk. Trapez- u. Dachsteinbleche.
T 0172/8751620
Holzfenster
Schnäppchen,
Meranti weiß lasiert, 2 Stk. 1,60 m
breit, 1,55 hoch, mittig geteilt,
DKR 1 und DKL 1, 2 Stk. 1,10 x
2,22 m , festverglast, 1 Stk. 1,10 x
2,22 m DKL, Iso-Verglast 1,2 Ug,
600 € komplett. T 0171/4011603
Biete Radlader- und Erdarbeiten,
Auskoffern, Planschieben, Abriss, Betonflächen, Fundamente, Baumarbeiten,
Wurzel- u. Heckenentfernung, 40€ /Std.
inkl. Diesel, An- u. Abfuhr u. Versicherg.,
ab 2 Std. um Orbg., Tel. 0160 / 98630598
Spendenkonto 10 10 10
Pax Bank · BLZ 370 601 93
Heizung Sanitär
Geschäftsempfehlungen lokal
Verm. 2-R-Whg. in Neustadt/D.,
RALF OELKE
Su. Modeleisenbahn, alte Kaminuhr u. Wanduhr T 0173/1834613
Verk. "26" Da.-Mountain-Bike, guter Zust. Pr. nach VB T 03 304
/32 375
Freizeit
Suche 2-3 Zimmer-Whg. mit
Gartennutzung. Miete bis 400 €.
Biete Mithilfe für Haus und Garten.
T 0152/26116427
Verkaufe Waschmaschine,Frontlader, voll funktionsf., 1400 U/m,
Kurz- und Sparprogramm, 45 €, T
0174/9592606
Tischkreissäge Lichtstrom 1,5
KW, 2800 Umdrh. 150 € T 017
4/9 608 241
Schwan GmbH
www.schwan-brennstoffhandel.de
Suche Gasherd (Propan) für
Garten. Mögl. Raum Nrp. T 0173/
6191266
Verk. Kühlschrank, wie neu,
B 49/ H 85/ T 49, Garantie vorh.,
VB 100 €. T 0160/96667946
"
Platz
im
Haus?
Ruhige
hilfsbereite Sie, NR, NT, handwerkl., mobil sucht in Velten,
Marwitz, Hdf., Hohen Neuendorf,
Bkw.,
Falkensee,
Brieselang,
Oberkr. u. Umgeb. ab Frühling
/Sommer 2-R-Whg. (kein Plattenbau). T 0172/709 74 27
®
I
Mietgesuche
"
Anlageobjekte
Sonnabend/Sonntag, 28. Februar/1. März 2015
Verk. Eichenpfähle 2m lang, a 3
€. T 0173/3572508
Sand- und Bodenhandel
- Kies gewaschen, versch. Sorten
- Pflastersand (ungewaschen)
- Pflastersplitt, Granit, 2,5mm
- Betonrecycling, 0-32mm
- Muttererde
- Kies ungewaschen
- Fertigbeton
- Rindenmulch
- Oberboden dunkel
- Füllboden
Lieferung oder Selbstabholung am
Standort Häsen möglich!
Erd- und Baggerarbeiten
- Grabstellenberäumung
- Vermietung von Minibagger und Rüttelplatten
- Bagger- und Schachtarbeiten
- Abrissarbeiten und Entsorgung
- Abtransport von Erdaushub
- Auffüllen von Erdstoffen
- Planierarbeiten
Puschkinallee 4a • 16775 Löwenberger Land OT Häsen •  033084 - 50 71 81 • Fax 50 71 82 • Mail:info@akra-dienstleistungen.de
www.akra-dienstleistungen.de • Öffnungszeiten: Mo.- Fr. 8-18 Uhr • Sa.9-12 Uhr
II
KLEINANZEIGEN
Sonnabend/Sonntag, 28. Februar/1. März 2015
Tiermarkt
Nr. 9
Verkäufe
Dankeschön
Einbaukühlschrank m. Gefrierf.
114/17 l, EKl. B, 5 J., Gefrierschrank, 64 l, EKl. A+, 4 J. alt, VB
je 50 €. T 0160/6896821
Verkaufe 40er Dämmung für ca
170 m², 300 €, T 0160/5755409
Für die zahlreichen Glückwünsche, Blumen
und Geschenke anlässlich unserer
Goldenen Hochzeit
Goldenen Hochzeit
möchten wir uns auf diesem Weg
recht herzlich bedanken.
Biete ca. 80 m² neue Fermacellplatten für Selbstabholer in Oburg.
an, Preis: 240 € VB, Kontakt:
0173/6389157
möchten wir uns bei allen Verwandten,
Bekannten, Freunden und ehemaligen Kollegen
ganz herzlich bedanken.
Kurt und Brunhilde Kaatz
Verschenke
Ein besonderes Dankeschön zum Gelingen
der Feier gilt unseren Kindern, Herrn Pfarrer Baller,
der Gemeindevertretung Herzberg, dem Heimatverein,
dem Kindergarten und dem Gestüt Neustadt für die
Überraschung mit der Kutschfahrt sowie dem Dorfkrug
Herzberg für die nette Bewirtung und die
musikalische Unterhaltung durch DJ Ralf.
Dierberg, im Januar 2015
Verschenke ca. 40 Bananenkartons. In Zehdenick, für Selbstabholer, Tel.: 0 33 07 - 3 02 37 27
Für die uns überbrachten Glückwünsche, Blumen und
Geschenke anlässlich unserer
Verschiedenes
Suche alte Armbanduhr oder
Taschenuhr von A. Lange &
Söhne (Glashütte) T 01 70 / 2 11
33 55
Verk. Waschkessel, guter Zust.
VB 139 € T 01 62 / 6 09 48 36
Diamantenen Hochzeit
Verk.
Gitterboxpaletten.
0151/56823074
T
Verk. PKW-Anhänger HP 600,
Bj. 87, 175 €. S51 B1, Bj.87, 620
€. T 03303/404671
Verk.: Doppel-T-Träger, 18 x 9
cm, 4,00 m lang, 50 €; Dezimalwaage, voll funktionstüchtig u.
kompl. mit Gewichten, 80 €; AHK
für Trabant, mit Steckdose, 80 €;
4 Autoradkappen für Oldtimer
EMW 340, 80 €. T 0177/2872785
Umzüge
Transporte Fa.Blum
3 Stunden + 3 Personen = 175,- ”
Nah · Fern · Übersee · Lagerung
Rheinstraße 20, 16515 Oranienburg
03301 / 53 04 04
www.dittmann-umzuege.de
WENSKE - UMZÜGE
seit 1919
Tel. 0 33 01 / 32 02
 0162 / 705 38 27
Er 64 sucht Mitfahrer Transib.,
Mai 2016. T 0172/4978574
Achtung! Suche barzahlend alte
Bilder, auch beschädigt, alte
Reklameschilder, alten Papagei
aus Porzellan, altes Wandregal. T
03302/49 26 21
Unterhaltung
Live-u.Partymusik 0172/9788758
Alleinunterhalter- Livemusik für Ihre
Feier.T (033 9 33) 90 284 od.(0172)
75 64 243
Verk.: Bienenwagen 54 NM Bäute
Hinterbehandlung, unbesetzt, fahrbereit, ohne Papiere, DDR; Eine
elektrische Schreibmaschine, mit
Bedienanleitung. T 033971/71050
Siegfried und Gisela Krause
Herzberg, im Februar 2015
möchten wir uns recht herzlich bei allen Verwandten,
Bekannten und Freunden bedanken.
Besonderer Dank gilt dem Pfarrer Gabriel, der Gaststätte
„Sabrina´s Imbiss“ sowie dem Männerchor „Concordia“.
Renate
An jedem Wochenende
für Sie neu - Ihr MÄRKER:
& Winfried Haubenthal
Teschendorf, im Februar 2015
Suche Ravensburger Puzzle
"Neuschwanstein im Herbst" 1000
Teile 50 x 70 T 0 33 06 / 21 31 80
Jagd-Sauen-Ansitz, biete BGS/
Einzelansitz, großes Feldrevier/
Kremmen, auch Waldstücke, div.
Gräben inkl. Wildbred, jederzeit.
Tel.: 015752611000
Für die zahlreichen Glückwünsche,
Blumen und Geschenke anlässlich unserer
aktuelle Berichterstattung, interessante Reportagen
wichtige Informationen - Anzeigen von A-Z
www.moz.de · Märkische Online Zeitung
Wassersport
Verk. Faltboot Kolibri, 2er, m.
Paddel u. Wagen, 200,-€ VB. T
03301/80 29 12
Suche Kajüttboot GFK bis 7 m,
bevorzugt mit Straßentrailer, in
sehr
gutem
Zustand
und
Bootsliegeplatz um Fürstenberg
oder
Rheinsberg.
T
0178/5235422
Verm. Bootssteg, an der Havel
Raum Hdf/Velten max. 7 m, nach
VB T 017 2/9 284 558
www.moz.de - Märkische Online Zeitung
Wir sind verheiratet. Wir sind glücklich. Wir sind dankbar.
Dankbar für die vielen liebevollen Worte und Glückwünsche, für Geschenke und Aufmerksamkeiten zu unserer Trauung.
Herzlichen Dank an alle, die diesen Tag unvergesslich machten
und einen besonderen Dank an unsere geliebten Eltern und Geschwister.
Willi und Julia Franke, geb. Jurkschat
Neuruppin, 30. Januar 2015
Werkzeuge
Hochseeangelausrüstung
zu
verk. v. neu T 01 73 / 9 02 88 58
ab 17 Uhr
Hochleistungs-Verbindungssysteme bei
Ihrem Online-Fachhändler aus der
Region!
Verk. AB-Motor Honda BF-8, NS,
Pinne und FB, Tank, 2013
Neuteile/Werkstatt f. über 700,-€,
Verkaufspreis 400,-€, nur als
Bastlerobjekt. T 0179/9281670
Doppelseitige
Hochleistungsklebebänder von 3M
Werkzeuge
Starke Neodym Magnethaken
Verk. aus Altergründen Kehrcher
K2, Fliesenschneidmaschine und
Gehrungssäge.
Pr.
VB.
T
033051/90871
3M Klettverbindungen
10% Warenkorb-Rabatt
Code: 1136448
(033971) 302417
kundenservice@dondo.de
www.dondo.de
Veranstaltungen
Schon vier Kandidaten im Finale!
„Die Chance“ gibt die Chance auf viele tolle Auftritte!
Dallgow. (tms) „Die Chance“ im HavelPark hat in
der laufenden Staffel schon wieder einige vielversprechende Kandidaten ins Rampenlicht gerückt,
die die Chance haben, die „Stimme Berlin-Brandenburgs“ zu werden. Im nunmehr elften Jahr in
Folge haben im Dallgower Einkaufsparadies Gesangstalente die Möglichkeit, sich vor Publikum
und einer fachkundigen Jury zu präsentieren, Bühnenerfahrung zu sammeln – mit guter Aussicht auf
eine erste eigene CD-Produktion.
Darauf hofften in der zweiten Liveshow neun Kandidaten im Alter von 11 bis 55 Jahren. Den Auftakt
zu den diesmal drei Showblöcken bestritt die
13-jährige Marie Latka aus Hennigsdorf, die mit
dem Casting-Dauerbrenner „Hallelujah“ für erste
wohlige Gänsehautmomente sorgte. Szindi Bata
(17) aus Dallgow legte mit etwas düsteren Klängen
nach und interpretierte John Lennons „Imagine“
ganz eigen. Die Wiederkennung ihrer Stimme sei
groß, lobte die Jury und sparte nicht mit wertvollen Tipps. So legte sie ihr Titel von Tom Waits, The
Cure oder Anne Clark ans Herz und ein passenderes Outfit. Wie das aussehen könnte, wollte Szindi
in der nächsten Pause ergründen und fand in der
schmucken Sängerin Cara Ciutan, diesmal GastJurorin, die perfekte Ansprechpartnerin.
Ausschließlich Lobeshymnen kassierte abermals
Theresa Müller, ein kleines Mädchen mit großer
Stimme. Die 11-jährige aus Dallgow, bereits fürs
Finale qualifiziert, schmetterte ein grandioses
„Grenade“ von Bruno Mars heraus und scharte die
Laufkundschaft zuhauf um die Bühne. Ganz neue
Töne im Rahmen der „Chance“ schlug René Hermanny, ein Pizzabäcker aus Potsdam an: „Alles
aus Liebe“ von den Toten Hosen. Auf den Hinweis
von Juror und Musikproduzent Alexander Lysjakow
(arbeitet derzeit u. a. viel mit „Freiwild“), dass
die Stimme doch sehr angestrengt klingt, gestand
René, doch eigentlich ein Rapper zu sein. Das will
er das nächste Mal beweisen!
Selina Grybowski bewies abermals ihr Ausnahmetalent und glänzte mit den Titeln „All of me“ und
„This is your Life“. Die Vorjahresdritte der Chance
und auch diesmal schon fürs Finale Qualifizierte
muss nun mit der Favoritenrolle leben. Trotz ihrer
erst 13 Jahre.
Neu ins Finale gesungen hat sich Jennifer Vogelsänger: die 28-jährige Nageldesignerin aus
Tempelhof konnte vor allem mit der CCR-Hymne
„Proud Mary“ punkten. Die nächste Finalkonkurrenz ließ nicht lange auf sich warten, folgte sogleich nach Sandra Beseler (39, aus Treptow), die
Udo Lindenberg Titel „Cello“ sichtbar fühlte, aber
noch nicht so ganz perfekt sang. Überzeugender
war ein Hähnchenverkäufer aus Neuruppin: Frank
Böwe. Der 55-jährige mit der tiefen Radiostimme
schwang sich mit der deutschen Fassung des ElvisHits „It’s Now or Never“ beinah zum Tenor auf.
Lohn der Mühen: „Du stehst im Finale“, überraschte ihn nach der abschließenden Jury-Besprechung
„Die Chance“-Erfinder Jürgen Buchholz. Von Kandidatin Jennifer van der Wall verabschiedete er
sich hingegen auf nette Art, nachdem sie eingeräumt hatte, seit 27 Jahren Musik zu machen und
davon auch zu leben. Buchholz begründete: „‚Die
Chance‘ ist und bleibt eine Chance für Talente,
für Newcomer. Profis dabei zu haben, wäre nicht
fair.“ Ansonsten gilt, wofür Moderatorin Antje Klann immer wieder die Werbetrommel rührt: „Wer
sich traut oder einfach nur Lust drauf hat, macht neue Chance-Talente auf die Showbühne. Die besmit, kommt zum Vorcasting. Egal wie alt oder jung! ten Talente werden sich allesamt beim großen FiDas nächste Mal am 7. März, 14. März oder am 11. nale der „Chance 2015“ am 30. Mai wiedersehen
April zwischen 12 und 17 Uhr im HavelPark. Wer hier und um den Sieg und die damit verbundene CDbesteht, darf sich bei einer der nächsten Entschei- Produktion samt Fotoshooting singen.
dungsshows live vor Publikum und Jury beweisen
Mehr zur Chance
– am 21. März, 18. April oder 9. Mai. Jeder hat somit
auf www.die-chance2012.com
die Chance auf viele tolle Auftritte.“ Und das nicht
und unter Tel. 03338 / 604840.
nur im Rahmen des Castingwettbewerbs.
Besondere Talente lädt
die Agentur Buchholz zu
Auftritten bei ihren Veranstaltungen ein und
natürlich sind sie aktuell
auch beim JubiläumsBewirb dich jetzt und gewinne deine eigene Single-Produktion!
wochende im HavelPark
dabei.
Das 20-jährige Bestehen
wird ja am 28. Februar und
1. März groß gefeiert und
bringt neben Stars wie
der 4
r
Michael Wendler (28.02.)
e
1
g
Sie ce 20
und G. G. Anderson (01.03.)
Chance 2015 Der Gesangscontest
Januar - Mai 2015
an c
Ch
Kalle Kaiser
“Wer braucht schon Malle”
Die
Die Termine
Termine
31.01. & 06.02.2015
Castings
bis 4: 03.01.,
Castings:107.03.,
14.03.10.01.,
+ 11.04.2015,
12-17 Uhr - 12-17 Uhr
Entscheidungsshows
& 2: 24.01.
& 09.05.2015
21.02.2015
Entscheidungsshows:121.03.,
18.04.,
Das Finale:
Finale: 30.05.2015
30.05.2015
Das
Haben‘s ins Finale geschafft: Frank Böwe (55)
aus Neuruppin und Jennifer Vogelsänger (28)
aus Tempelhof.
Fotos: tms
Großartig, was diese Kleine kann: Theresa Müller ist
mit 11 Jahren gegenwärtig die Jüngste im Starterfeld,
hatte sich auf Anhieb ins Finale gesungen und begeisterte auch in der zweiten Liveshow Jury und Publikum.
Kandidatin Szindi Bata (links) nutzte die Pause und die Chance, sich Tipps von Sängerin
und Gast-Jurorin Cara Ciutan zu holen.
Präsentiert vom HavelPark Dallgow in Zusammenarbeit
mit Märker und Brandenburger Wochenblatt
KLEINANZEIGEN
Nr. 9
Pa r t n e r s u c h e
Sie sucht Ihn
Mein Name ist Nicole, ich bin 28 J., zierlich,
blauäugig, habe lange, blonde Haare, bin sehr
hübsch und sexy. Ich bin natürlich, unternehmungslustig, häuslich, zärtlich und treu. Nach
einer riesigen Enttäuschung habe ich noch keinen lieben Partner gefunden. Langsam habe
ich das Gefühl, dass mich niemand mehr mag.
Beruf und Aussehen sind für mich nicht wichtig,
nur das Herz zählt. Ich würde mich von ganzem
Herzen über eine Antwort von einem netten
Mann freuen. Da ich nicht ortsgebunden bin,
könnte ich sofort zu Dir ziehen, auch aufs Land.
Tel. 03301/204669 auch am Wochenende oder
Post an Kerstin Friedrich GmbH, Sachsenhausener Str. 23 A, 16515 Oranienburg; Nr. 7792.
Stef fi, 39 Jahre, eine zierliche, natürliche, junge
Frau, hübsch anzusehen, treu und anhänglich,
berufstätig. Stef fi sucht keine Romanze, sie
wünscht sich einen verlässlichen Partner fürs
Leben. Sie hat eine schöne Wohnung, wäre aber
auch umzugsbereit. Nur Mut! Tel. 03301/204669
auch am Wochenende oder Post an Kerstin
Friedrich GmbH, Sachsenhausener Str. 23 A,
16515 Oranienburg; Nr. 7795.
Endlich Rente, endlich das Leben genießen!
Karin, 62/168, nette Figur, schönes, volles
Haar, humorvoll und ausgeglichen, ordentlich
und häuslich, verw., leider ohne Anhang. Ich
suche einen liebevollen, naturverbundenen
Wegbegleiter, der auch nicht mehr einsam sein
möchte. Wir könnten
uns zusammensetzen
(ich koche oder backe
was Schönes), über alles
reden oder gemeinsam
was unternehmen und
uns gegenseitig helfen.
Haben Sie Mut und melBeispielfoto
den sich! Kostenloser
Anruf über Ag. „Karin“, Gransee, 08003009920.
Bei meinen Patienten bin ich als Ärztin, Jutta, 57/160, sehr beliebt. Aber ich bin verw. und
niemand ahnt wie sehr sich mein Herz nach
Liebe u. Geborgenheit sehnt. Ich bin vollbusig,
aber fleißig, häuslich, bescheiden, ehrlich und
treu. Dein Äußeres und Alter sind mir nicht so
wichtig, wenn Du es nur ehrlich mit mir meinst.
Ich würde mich gern mit meinem Auto bei Dir
vorstellen! Tel. (03391) 510161 auch am WE:oder
Post an:Julie GmbH, Thomas-Mann-Str. 33 c,
16816 Neuruppin; Nr. 694227.
Junge Wit we – Doreen, 46/162, sehr gut auss.,
eine natürliche und bescheidene Altenpflegerin,
umgänglich, anpassungsfähig und warmherzig.
Ich bin eine tolle Köchin und gute Hausfrau. Ich
bin absolut ehrlich und zuverlässig, ich kann Dich
genauso zum Lachen bringen wie zärtlich umsorgen. Ich bin finanziell und örtlich unabhängig. Bist
Du auch so allein? Ich habe ein Auto und könnte
Dich spontan besuchen! Tel. (03391) 510161 auch
am WE:o. Post an:Julie GmbH, Thomas-MannStr. 33 c, 16816 Neuruppin; Nr. 456118.
Mein Name ist Inge, bin leider verwitwet und
ganz allein und suche einen lieben Mann (gern
älter), dem ich alles sein möchte, was er sich
wünscht. Ich bin 78/160/60, vielleicht etwas zu
vollbusig, hübsch, fleißig, bescheiden, ehrlich
und treu. Ich fahre gern Auto und stelle keine
hohen Ansprüche, Dein Aussehen ist mir nicht so
wichtig, wenn Du es nur ehrlich meinst und gut
zu mir bist. Bei Sympathie und Wunsch würde
ich auch zu Dir ziehen. Tel. 03301/204669 auch
am Wochenende oder Post an Kerstin Friedrich GmbH, Sachsenhausener Str. 23 A, 16515
Oranienburg; Nr. 7814.
Simone, 49/163/58, natürlich ansteckendes Lachen, schöne weibliche Rundungen, dort wo sie
hingehören. Immer gut drauf und immer ein Späßchen auf den Lippen. Das lieben alle an mir. Ich
arbeite als kaufmännische Angestellte und freue
mich jeden Tag auf meinen Job. Aufgeschlossen,
lebenslustig, mit Charme und auch ein bisschen
keck. So würde ich mein Wesen beschreiben.
Meine sinnliche und romantische Seite ist für meinen zukünf tigen Partner bestimmt. Ich lasse mich
gern in Ihre Welt verführen. Tel. (03391) 510161
auch am WE:o. Post an:Julie GmbH, ThomasMann-Str. 33 c, 16816 Neuruppin; Nr. 453639.
Carmen, 53 J., eine junge Witwe vom Lande, ist
verzweifelt und glaubt, dass sie keinen lieben
Partner findet. Sie hat diese Anzeige schon einmal aufgegeben und niemand hat sich gemeldet.
Dabei ist sie bildhübsch, lieb, freundlich, zuverlässig und hat keine Kinder mehr im Haushalt. Sie
sucht nur einen ganz normalen Mann, der mit
ihr gemeinsam durchs Leben gehen möchte. Bei
Sympathie würde sie auch ihr EFH verkaufen und
zum Partner ziehen. Eigenes Auto ist vorhanden.
Tel. 03301/204669 auch am Wochenende oder
Post an Kerstin Friedrich GmbH, Sachsenhausener Str. 23 A, 16515 Oranienburg; Nr. 7802.
Mein Name ist Daniela, ich bin 36/163/55, zierlich, dunkelblond, anschmiegsam, zärtlich, sehe
gut aus u. bin vollbusig. Ich arbeite als Angestellte im öf fentlichen Dienst, habe keine Kinder
und würde gern auch zu Dir ziehen. Dein Beruf u.
Aussehen sind mir nicht wichtig, nur gut solltest
Du zu mir sein. Ich bin häuslich u. koche sehr gut.
Du wirst nicht enttäuscht sein. :Tel. (03391) 510161
auch am WE:o. Post an:Julie GmbH, ThomasMann-Str. 33 c, 16816 Neuruppin; Nr. 720422.
Katja, 43/164, Kinderkrankenschwester, ledig, ist
eine süße Frau mit langen bl. Haaren, schönen
langen Beinen, einer schmalen Taille und einer
tollen Figur. Sie ist natürlich, bescheiden, zärtlich
und einfühlsam u. sucht e. treuen Partner. Nach
der Arbeit gehe ich spazieren, ab und zu schwimmen oder mache es mir in meiner schönen Wohnung gemütlich, lege romantische Musik auf,
zünde eine Kerze an und stelle mir vor wie schön
es wäre, wenn Du bei mir wärst, wir gemeinsam
essen und uns aneinander kuscheln. Leider kann
ich nicht tanzen u. gehe deswegen nicht gerne aus, deshalb hof fe ich so sehr Dich hier zu
finden. Tel. 03301/204669 auch am WE o. Post
an Kerstin Friedrich GmbH, Sachsenhausener
Str. 23 A, 16515 Oranienburg; Nr. 7797.
Ich suche auf diesen Weg einen lieben, älteren
Mann, für eine gemeinsame Zukunf t. Ich bin Erika,
verwitwet, 67 Jahre, Krankenschwester in Rente,
keine Reisetante, eine bescheidene, fürsorgliche
Frau mit schöner Figur. Den Mann (kann auch gerne älter sein), der mich bei sich aufnimmt, würde
ich liebevoll umsorgen. Ich stelle wirklich keine
Ansprüche, nur würde ich gern bei Sympathie zu
Ihnen ziehen, da ich so allein bin. Ich fahre gern
mit meinem Auto und sehe für mein Alter noch
gut aus, liebe alte Musik, Haus- und Gartenarbeit
sowie ein gemütl. Heim. Ich habe hier keine Verwandten und bin so einsam. Tel. (03391) 510161
auch am WE:oder Post an:Julie GmbH, ThomasMann-Str. 33 c, 16816 Neuruppin; Nr. 716271.
Freizeit
Die clevere und preiswerte
Alternative zur Partnervermittlung, zwanglos nette Singles bei
unseren vielfältigen Veranstaltungen kennenlernen!
Single- und Freizeitclub Julie
GmbH,
Tel. 03475 68927030
www.freizeitclub-julie.de
Hallo ihr Frauen da draußen! Wenn ihr einen
sportlichen, romantischen, einfühlsamen Mann
sucht, der außerdem noch kinderlieb, liebevoll
und treu ist, dann bin ich, Andreas, 29 Jahre,
groß, vielleicht der Richtige! Bis jetzt habe ich
leider nur Enttäuschungen erlebt und nun suche
ich über diesen Weg das große Glück für ein gemeinsames Leben. Meine Freunde sagen, dass
die Jenige, die einen Mann wie mich bekommt,
sich glücklich schätzen kann. Ich bin berufstätig,
habe eine schöne Wohnung und störe mich
nicht daran, wenn du ein paar Kilo mehr auf der
Waage hast. Also trau Dich und melde Dich! Tel.
03301/204669 auch am Wochenende oder
Post an Kerstin Friedrich GmbH, Sachsenhausener Str. 23 A, 16515 Oranienburg; Nr. 7816.
Einfach mal tref fen, vielleicht mögen wir uns!
Joachim, 79/178, ohne Anhang, Witwer, NR,
ehemaliger Kapitän und Schrif tsteller, jetzt im
Ruhestand. Ich bin ein Natur- und Tierfreund,
liebe Spaziergänge (keine Gewaltmärsche),
Autotouren und Musik. Aber allein macht alles
keinen Spaß. Es fehlt einfach eine Frau - nicht
für die Hausarbeit, die erledige ich selbst, auch
nicht fürs Schlafzimmer, das kann sich zwar mal
ergeben, muss aber nicht, denn in unserem Alter
tut ein liebes Wort und mal jemand in den Arm
nehmen mehr gut als das Andere. Ich suche eine
Frau, die mit mir gemeinsam was unternehmen
möchte, ohne Streit und Hektik, wir sollten alles
langsam beginnen, jeder sollte seine Wohnung
behalten. Sie können gerne älter sein, auch
müssen Sie nicht super schlank sein, selbst eine
kleine Behinderung würde mich nicht stören, nur
sollten Sie es ehrlich meinen und ein gutes Herz
haben. Tel. (03391) 510161 auch am WE:oder
Post an:Julie GmbH, Thomas-Mann-Str. 33 c,
16816 Neuruppin; Nr. 724349.
Ich bin ein 9-jähriges Mädchen und suche für
meinen Papa eine sympathische Frau (30-45
Jahre) und für mich eine liebe Mutti. Er heißt
Thomas, ist 37 J. jung, wohnt in einem wunderschönen Haus und ist leider mit mir ganz allein.
Abends spielt er mir of t auf seiner Gitarre was
vor und sonntags kochen wir immer zusammen.
Papa ist sportlich, gutaussehend, humorvoll,
musikalisch, gesellig, fröhlich und unbeschwert,
naturverbunden, kinderlieb, zuverlässig, ehrlich,
treu, mit solidem Einkommen. Er hof f t auf deinen Anruf über Tel. 03301/204669 auch am
Wochenende oder Post an Kerstin Friedrich
GmbH, Sachsenhausener Str. 23 A, 16515
Oranienburg; Nr. 7819.
Uwe, 58 J., verw., ein toller Mann mit graum.
Haar, strahlenden Augen und ein symp. Lachen,
dazu klug, ehrlich und fürsorglich. Beruflich geht
es bestens und ich genieße mein Leben, reise
und gehe gern aus. Ich mag das Familienleben
und verwöhne meinen Enkel sehr, of t kochen wir
zusammen Spaghetti und lachen viel. Was ich
aber sehr vermisse ist eine liebe Partnerin für
eine tolle Zukunf t. Tel. (03391) 510161 auch am
WE:oder Post an:Julie GmbH, Thomas-MannStr. 33 c, 16816 Neuruppin; Nr. 452915.
Ullrich, 69/190, NR, bekannter Wissenschaf tler
mit eigenem Forschungslabor, seit einem Jahr
Witwer. Um der Einsamkeit zu entfliehen, war
ich letzten Monat allein verreist – nie wieder!
Ich fühlte mich meistens wie das 5. Rad am
Wagen. Um das zu ändern habe ich mich nun
mit großem Herzklopfen dazu entschlossen
mit Hilfe einer Kontaktanzeige eine Frau, gern
auch älter, für die gemeinsame Freizeitgestaltung zu finden, die sich nach Freundschaf t und
Vertrauen sehnt, die Natur und Musik mag,
gern Autotouren unternimmt und reisefreudig
ist, aber auch mal schön essen gehen möchte.
Das alles kann auch ohne Zusammenziehen
funktionieren. Obwohl ich in meinem Beruf viel
Verantwortung hatte, bin ich immer bodenständig geblieben. Bin gesund, munter sowie
ein ehrlicher, humorvoller und unkomplizierter
Mann. Rufen Sie an über Tel. 03301/204669
auch am Wochenende oder Post an Kerstin
Friedrich GmbH, Sachsenhausener Str. 23 A,
16515 Oranienburg; Nr. 7835.
Marco, 48/188, leider nach Beendigung einer
26-jährigen Partnerschaf t wieder allein, ist
sportlich, ordentlich und zuverlässig. Eigentlich
hat er alles, was ein Mann sich wünschen kann
- ein tolles Auto, beruflichen Erfolg, Gesundheit
und materiellen Wohlstand. Wenn ich abends in
mein EFH komme, wartet da nur die Einsamkeit
auf mich. Wie schön wäre es mit einer Partnerin,
die ich liebevoll und zärtlich verwöhnen könnte
und die mir dafür ihre Liebe und Zuneigung
entgegenbringt. Kinder sind kein Hindernis. Zu
unserem ersten Tref fen würde ich Dich gern zu
einem gemütlichen Abendessen einladen. Habe
doch etwas Mut und ruf an! Tel. (03391) 510161
auch am WE:o. Post an:Julie GmbH, ThomasMann-Str. 33 c, 16816 Neuruppin; Nr. 694338.
Einen
ersten Schritt
ins neue Glück möchte ich wagen! Ben,
42/180/78, bin gepflegt,
naturverbunden,
finanziell versorgt, treu,
aufrichtig,
kinderlieb
und humorvoll, auch
Hobbykoch und FamiBeispielfoto
lienmensch. Ich wünsche mir von ganzem Herzen eine glückliche
Partnerschaf t, denn Arbeit allein macht nicht
glücklich. Kostenloser Anruf über Ag. „Karin“, Gransee, 0800-3009920.
27-jähriger, attraktiver Mann, gepflegt, mit guter
Allgemeinbildung, unkompliziert, handwerklich, eig. PKW vorhanden, sucht passende junge
Dame, die das Landleben mag und wie er naturverbunden ist. Er ist ein Mann, der weiß was er
will, hat einen festen Job, ist kein Langweiler, aber
etwas schüchtern. Gern möchte er eine eig. Familie gründen. Meldest Du Dich? Tel. (03391) 510161
auch am WE:o. Post an:Julie GmbH, ThomasMann-Str. 33 c, 16816 Neuruppin; Nr. 452561.
Rainer, 66 J., Dipl. Jurist i. R., NR/NT. Trage mich
nicht mit Heiratsgedanken, wünsche mir nach angemessener Trauerzeit eine schöne und sinnvolle
Freizeitbeziehung mit einer ehrlichen und aufgeschlossenen Dame, welche wie ich naturverbunden und lebensnah ist. Habe ein gepflegtes
Äußeres und eine stattliche Körpergröße. Nach
einem engagiertem Berufsleben mit Verantwortung bin ich finanziell abgesichert. Ich stelle mir
eine erlebenswerte Partnerschaf t mit getrennten
Wohnungen vor, wo die Sympathie in Gegenseitigkeit das Bestimmende ist und wieder Licht und
Wärme ins Dunkel bringt. Wieder für einen Menschen da sein dürfen, Anlehnung erfahren und
Harmonie durchleben. Auto ist vorhanden und
handwerkliches Geschick selbstverständlich. Nur
Mut! Tel. (03391) 510161 auch am WE:oder Post
an:Julie GmbH, Thomas-Mann-Str. 33 c, 16816
Neuruppin; Nr. 717158.
Einen bunten Blumenstrauß würde ich gern kaufen, für eine liebe Frau, die es ehrlich meint, doch
dazu muss ich sie erst finden! Ralf, 53/190, seit 2
Jahren verwitwet, mir fehlt nach langer Trauer die
Nähe einer Frau, mit der man über alles reden,
viel Schönes gemeinsam machen und auch romantische Nächte erleben kann. Ich bin finanziell
abgesichert, habe als Polizeioberkommissar viel
Verantwortung, bin hilfsbereit, fleißig, häuslich,
familiär, koche und tanze gern, bin auch gern
mal mit dem Motorrad unterwegs und kann fast
alles reparieren. Wer braucht mich? Nur Mut! Tel.
03301/204669 auch am Wochenende oder Post
an Kerstin Friedrich GmbH, Sachsenhausener
Str. 23 A, 16515 Oranienburg; Nr. 7827.
André, 34 J., ist ein sehr netter, symp., kräf tiger
Mann mit einer weichen und zärtlichen Ausstrahlung und mit Schultern zum Anlehnen. Er hat einen
gesicherten, gut bezahlten Job, kocht und backt
gern, ist treu, ehrlich, naturverbunden, tierlieb und
handwerklich sehr begabt. Welche Frau ist gefühlsbetont, treu, mit Sinn für Familie und möchte
mit André e. Neustart wagen? Tel. (03391) 510161
auch am WE:o. Post an:Julie GmbH, ThomasMann-Str. 33 c, 16816 Neuruppin; Nr. J 10133.
Er sucht Sie
AN KANA TE in der Region, bitte
melden T 0 33 07 /3 01 24 88
oder parca-morta@web.de
Sich wieder verlieben, wäre das
was für Sie? Wenn Sie schlank,
weiblich u. Mitte 70 sind, melden
Sie sich bitte. Dann schauen wir
mal. Y ORA-A-2870
Sie sucht Ihn
Herz-Dame, 70/1,60, schlank,
möchte auf diesem Wege ihren
Herz-Buben finden. Er sollte
geistig und körperlich noch fit sein,
R. Oranienburg. Y Z-2887-an das
Verlagshaus
Bin Anf. 60 (brünett), 1,60 gr.,
häuslich, naturverbunden, NR
(nicht ortsgebunden), suche ehrl.
Partner (NR) ab 64 J. f. eine feste
Beziehung. Y Z-2880-an das
Verlagshaus
Wo es lang geht, weiss ich
selbst, aber auch ich sehne mich
nach einer starken Schulter zum
Anlehnen. Bist Du treu, magst mit
mir (Mitte 60, zierlich) leben,
lieben, lachen? Bitte mit Bild an:Y
Z-2879-an das Verlagshaus
Immer wieder geht die Sonne
auf. Ein neuer Tag beginnt. Waagefrau, 52 J., ledig, sucht Partner
für feste Beziehung. Bin aufgeschlossen, vielseitig interessiert,
humorvoll. Y NEU-Z-2883
Attraktive, schlanke Sie, 36 J.,
sucht dich, bis 43 J. Du sollst mit
beiden Beinen im Leben stehen
und deine Brötchen allein verdienen. Trau dich! SMS 01522/36
75807
Du v. Parkpl. Pneulaurent, ruf
mich bitte an.T 0157/32962035
Auch mit 65 hat man noch Träume.
Hübsche Witwe su. noch einmal Ihr Glück.
Bin flott,m.üpp.OW,su.ganz norm.liebev.
Mann, gern älter für den Rest des Lebens.
Tel. 0172-3936009 Seniorenvermittlung
Suche lieben Lebenspartner, bin
viel jünger aussehende hübsche
61, 54 kg leicht, suche Mann ab
ca. 47 J., ab 1,80 gr., bitte SMS
an: T 0152/28251384
Partnersuche ohne Internet und
Verträge: Suche einen Neubeginn
mit
einem
soliden,
verständnisvollen Herrn ab 1,75
m. Bin 50 J., verwitwet, 1,72 m,
normale Figur, EU-Rentner und
mag Autotouristik, Kurzreisen,
Kino,
Bowlen,
gemütliches
Essengehen bzw. gemeinsames
Kochen. Meide Hektik und Streß
und hoffe auf einen Mann, der den
Lebensabend
mit
seiner
humorvollen und selbstständigen
Art in Harmonie gestalten möchte.
Raum OHV/Norden Berlin. Y
ORA-A-2874
Jung gebl. Ww Lisa, 72 J. Bin hübsch,
flott, lustig, kein Oma Typ, gel. Friseurin,
ohne Anhang. Bin nicht ortsgeb., m. Pkw/
FS, schmuse u. kuschle gern, su. lb.untern.
lstg. Mann m. Herzenszwärme, auch älter:
Tel. 0172-3936009 Seniorenvermittlung
Bin gutaussehend 76/1,65 m, k.
Omatyp, jünger aussehend, gepfl.,
unternehmungsl.,
NR,
meine
Interessen sind Reisen, Tanzen,
Musik, die Natur und alles was im
Leben noch Spass macht. Ich su.
einen netten, gepfl. Partner zw.
66-76 J., ab 1,70 m, wenn mögl.
NR, f. Urlaub u. Freizeit,
f.gemeins.
schöne
Unternehmungen zu zweit, ohne das wir
unsere Wohnungen aufgeben. T
0152/59030797
Gemeinsam in den Frühling
starten - viell. mit Dir? NR, ehrl.,
untern.-lust., humor- u. niveauvoll
(66-73 J.). Junggebl. Optimistin,
70 J., 1,64, schlk., nettes Äuß.,
freut sich auf ein Echo; Hdf. + ca.
30 km, T 01573/1792404
Er sucht Sie
Manfred, 73 J., 1,75 m, NR, NT,
sucht auf diesem Wege nette Frau
pass. Alters, mit Inter. für Auto/Fahrradtouren, Kurzreisen, Motorbootsport. Mögl. Raum OPR.
Y NEU-A-2872
Halt-Stop, das musst du lesen!
Die Zeit ist viel zu kostbar, um auf
ein Wunder zu warten! Bin 54 J.,
1,80 m groß. Ein Bild von dir wäre
nett. Alles weitere kannst du
erfahren, wenn ich in deine Augen
sehen darf. Ohne PV! Y NEU-A2876
Er, 45 su. ält. Sie/ Paar, Mo.-Mi.
ab 20.30 Uhr, 0174/5322846
Hallo liebe Unbekannte, ich 2,5
Jahre und mein Papa jungebliebener 58-jähriger, 1,78 groß
aus OHV mit Herz und mit beiden
Beinen im Leben stehend, unternehmungslustig, naturverbunden,
Nichtraucher(Handwerker) suchen
Dich von 42-50 Jahre. SMS an T
0171/5278173
Suche nach großer Enttäuschung
ehrliche Frau. Er, 55/1,70, nicht
ortsgeb., Interesse für Wandern
und Garten, T 0176/96184648
Suche Frau bis 67, klein,
schlank, Hartz IV auch angenehm,
Wohnung und Pkw vorhanden. T
03303/5961499
Auch mit Mitte 70 hat man noch
Träume. Gartenliebhaber Achim, junggebl. Witwer mit PKW/FS, su. liebe Frau
für gemeins. Freizeitgest. und schöne
Gespräche. (Großraum Oranienburg)
Tel. 0172-3936009 Seniorenvermittlung
Stellenmarkt Angebote
Unser Team sucht ab sofort Verstärkung in Vollzeit. Du bist:
Bürokraft für allgem. Bürotätigkeiten
spez. für Baustellenabrechnung u. Angebotswesen, gern auch halbtags gesucht.
Bewerbungen unter: Tel. 0160-6861666
oder marwitz59@gmail.com
dann bist Du in unserem Team genau richtig.
Bewirb Dich einfach schriftlich oder per eMail bei uns.
Gärtner/in
Wir suchen Dich !!!
exam. Krankenschwester/pfleger
oder exam. Altenpflegerin/pfleger
Reifer Mann sucht leidenschaftliche nette Frau zwischen 40
udn 50 jahre mit gr. Oberw., die
weiss was sie will. MMS oder
SMS an T 0176/75042007
Wer möchte mit mir nach der
Blume der Liebe suchen, sie auch
finden, daran riechen, um sich neu
zu verlieben und dann sein Glück
finden? Melde dich, trau dich,
gemeinsam schaffen wir es, unser
Glück zu finden. Ich, Mitte 40,
1,83 m, schlank, suche eine Frau
zw. 35 u. 50 J. Wenn du aus
Neuruppin od. Umgebung bist,
dann melde dich bitte. SMS/MMS
T 0160/95960197
Männl., gerade 69 J., 170, jung
aussehn., k. Opa-Typ su. symph.,
schlk. Frau ab 59 J. T
03301/700080
Er, 50 J./1,80 m, sucht junge
Sie für ein gemeinsames Abenteuer, mal sehen, wohin es führt.
Lass Dich von mir verwöhnen.
naturlove64@yahoo.com
Suchst du mich oder finde ich
dich, dann melde dich. Er
49/186/84
für
eine
feste
harmonische Bez. Raum OHV. T
0162/7628102
Nett auss. jg. Mann um 60, 1,85,
NR, NT, sportl., Int. für Garten,
Radtouren, Fußball, su. schlanke,
nette, junggebliebene Sie, ab 55
J., für gemeinsame Unternehmungen und evtl. mehr. Raum Orbg.
Y Z-2600-an das Verlagshaus
Attraktiver, einfühlsamer Er, 51
J., 1,83 m, 78 kg, R., sucht die
schlanke, unabhängige Sie mit
gewisser Intelligenz, spontan, mit
wenig Tabus, die auch öfters nicht
alleine sein möchte. Vielleicht gibt
es Dich? Keine finanz. Int., R.
OHV/OPR. SMS/Tel. 0177/154 70
51
Charm. Dipl. Ing. Manfred, Ende 70/
176, Witwer. Bin gesund, aktiv, modern
und weltoffen, mit Pkw, reise, lache, tanze
gern. Suche gleichgesinnte Sie ohne Gewohntes gleich aufzugeben (gern Ruppiner Land). Bei einer Tasse Kaffee können
wir uns gern kennenlernen. Tel. 01723936009 Seniorenvermittlung.
Mann, mitte 50, kein Bart, kein
Bauch, kein Viagra, sportlich +
schlank sucht eine Frau, Partnerin
und Geliebte ab 45 für den
gemeinsamen Weg durchs Leben.
Bitte kein Chat, keine Oma und
kein "ich weiß nicht", sondern ein
"ich möchte" T 0157 / 31 90 68 22
Stellenmarkt Angebote
Karl-Marx-Str. 68, 16816 Neuruppin
info@pro-care-ruppin.de
Zur Verstärkung meines Teams suche ich einen
Koch oder eine Köchin
Wir bieten eine gut bürgerliche Küche an sowie
familienfreundliche Arbeitszeiten.
Ihre Bewerbungsunterlagen richten Sie bitte an:
Truck Center Fehrbellin
An der Plantage 7, 16833 Fehrbellin
oder telefonisch 0174 / 175 77 44
Wir sind ein Milch verarbeitendes Unternehmen und beliefern
die deutsche wie auch die europäische Lebensmittelindustrie
mit Milch und Milchprodukten. Zur Verstärkung unseres Teams
suchen wir eine/n
Betriebsmaler (m/w)
mit wechselnden Einsätzen für unsere Standorte in Gransee
und Berlin.
Sie sind bestens für diese Aufgabe geeignet, wenn Sie
einen Beruf als Maler/Malerin gelernt haben und Ihr Handwerk
sicher beherrschen.
Wenn Sie zudem über Berufserfahrung verfügen, gerne selbstständig und eigenverantwortlich arbeiten und an einer interessanten und abwechslungsreichen Tätigkeit interessiert sind,
senden Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung bitte an
Fude + Serrahn
Milchprodukte GmbH & Co. KG
Betriebsstätte Gransee
Am Gewerbepark 10
für Rezeption
und Restaurant,
zur Festeinstellung
sowie
Aushilfen
für unser Restaurant
Hotel Landhaus Lellichow GmbH
Lellichower Allee 11 A
16866 Kyritz OT Lellichow
Tel.: 03 39 76 / 70 200
Fax: 03 39 76 / 70 202
info@landhaus-lellichow.de
www.landhaus-lellichow.de
Veolia Umweltservice sucht
Mitarbeiter/innen im Catering in
TZ, in Menz als Küchenhilfe, ggf.
Koch oder Köchin. Wir zahlen
nach Tarif! Tel. Bew. bitte
Mo.-Do. 9-12 UhrT03391/840228
Lagerhelfer/in, Produktionshelfer/in
zur Festeinstellung, Vollzeit, 3 Schichten
in Wittstock mit PKW gesucht
Telefon: 0 34 45 20 93 02
Lebensmittelgroßhandel in Hennigsdorf sucht ab sofort Kraftfahrer (m/w) FS Kl C. Tel. 03302 /
88 77 0 (Bewerbung Mo-Fr.)
Servicekraft für Imbiss in OHV,
gesucht wird eine motivierte +
engagierte
Arbeitskraft,
gute
Arbeitszeiten, ab sofort. Y Z2884-an das Verlagshaus
OBJEKTSERVICE LINDEMANN
Wir suchen Pflasterer/Garten- und
Landschaftsbau/-pfleger/-innen für
Schönwalde-Glien 03322/4299487
Dozent/-in für Deutsch und Biologie
in der Erwachsenenbildung gesucht.
Tel. 03391-775202
Wir suchen DICH!
16775 Gransee
Als führendes Dienstleistungsunternehmen für Mietwäschesysteme suchen wir
zur Verstärkung unseres Teams als Elternzeitvertretung ab sofort
einen Disponenten (m/w)
mit wechselndem Einsatzort in unseren Niederlassungen Berlin & Oranienburg.
Hauptaufgaben:
-
Kaufm. Mitarbeiter/in gesucht,
Berufserfahrung, 30 - 40 Std.,
Terratest GmbH T 03301/700 700
REISEBÜRO
GLOBUS
Bestellerfassung
regelmäßige Kommunikation mit Kunden, Fahrern & Produktionsschichtleitern
Rechnungserstellung
Stammdatenpflege
Sicherstellung termingerechter Abläufe sowie der optimalen Auslastung der Touren
Ihr Profil:
- abgeschlossene kaufmännische Ausbildung oder Berufserfahrung im kaufmännischen Bereich
- gute EDV-Kenntnisse
- ausgeprägte Service- und Kundenorientierung
- selbstbewusstes Auftreten und Verhandlungsgeschick, strukturierte und lösungsorientierte Arbeitsweise, Teamfähigkeit, Eigeninitiative, Zuverlässigkeit
Hotelfachfrau-/
mann
TZ, (gern Baumschule) für
Verkauf / Beratung / Pflegearbeiten in Vehlefanz gesucht.
Tel. 03304 / 56 21 34
Ihre Eigenschaften:
Suchen ab sofort
III
Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung per Post oder E-Mail an:
Greif Berlin GmbH & Co. KG
Koloniestraße 94, 13359 Berlin
personal-berlin@mietwaesche.de
Für unsere Filialen in
Neuruppin, Kyritz und Berlin
suchen wir Auszubildende
zur/zum
Tourismuskauffrau/
-mann
Privat- und Geschäftsreisen.
✦✦✦
Des Weiteren suchen wir
in Voll- oder Teilzeit eine/n
Tourismuskauffrau/mann
für Privat- und Geschäftsreisen mit
Kenntnissen in Merlin oder Toma.
www.reisebuero-globus.de
Herzensgute Dör the, 65 Jahre, verw., bis zur
Rente als Krankenschwester tätig, eine sehr hübsche, jünger wirkende Frau mit einer schlanken,
weiblichen Figur, liebevollen und vitalen Wesen
und viel Lebenserfahrung. Finanziell durch Rente
und Witwenrente abgesichert und unabhängig.
Ich suche für eine harmonische und zufriedene
Zweisamkeit einen charmanten Mann (Alter
egal). Würde Sie gern schon am Wochenende
mit meinem Auto besuchen. Tel. 03301/204669
auch am Wochenende oder Post an Kerstin
Friedrich GmbH, Sachsenhausener Str. 23 A,
16515 Oranienburg; Nr. 7807.
Er sucht Sie
sonstige Bekanntschaften
Sonnabend/Sonntag, 28. Februar/1. März 2015
Bewerbung bitte an:
Reisebüro Globus
GmbH
Karl-Marx-Str. 20
16816 Neuruppin
Zur Verstärkung unserer Hauskrankenpflege in Berlin-Reinickendorf
suchen wir per sofort
- examinierte Pflegefachkräfte (m/w)
- Pflegehelfer (mw)
im 2-Schicht-System, Führerschein Kl.B/3 erforderlich.
Wir bieten ein angenehmes Arbeitsklima, eine übertarifliche Bezahlung,
bezahlte Wegezeiten, Fort- und Weiterbildungen, betriebliche Altersvorsorge,
VWL, einen sicheren Arbeitsplatz u.v.m.
Gerne auch Berufsanfänger und Wiedereinsteiger.
Sollten wir Ihr Interesse geweckt haben, bewerben Sie sich bitte unter:
Pflege zu Hause
Richter & Krieg • Oraniendamm 20
13469 Berlin • Tel. 030 / 401 88 24
Ab sofort oder später suchen wir:
Bei uns geht Ihre Spende garantiert nicht unter.
Kraftfahrer/-in
Klasse CE im nationalen Güterfernverkehr, mit Wechselbrücken- bzw. Sattelzugerfahrung sowie ADR-Schein
(wünschenswert, aber nicht notwendig).
Voraussetzung ist ein hoher Grad an Motivation
und Flexibilität.
Wir bieten:
- modernste Technik mit großem Fahrerhaus
sowie Standklimaanlage
- geregelte Wochentouren
- Verdienst bis 2000,-€ Brutto je nach Einsatzbereitschaft
- zzgl. Spesen + Sonntags- und Nachtschichtzulagen
Bewerbungen richten Sie bitte telefonisch an:
Sascha Wernicke 033239-20975
oder schriftlich an:
Wernicke Transporte GmbH
Friedrichshofer Weg 7, 14641 Nauen
www.seenotretter.de
Danke.
Stüdemann Personal Service GmbH
Für Einsätze in den Bundesländern Hamburg, Meckl./Vorp.,
Brandenburg sowie Berlin suchen wir m/w:
Elektroinstallateure u. artverw. Berufe; Zentralheizungs- und Lüftungsb. /
GWI.; Anlagenmechaniker SHK; Kälteanlagenbauer; Stahlbauschlosser
/ Mechatroniker / Metallbauer; Industriemechaniker; Zerspaner konv.
O. CNC; Schweißer MAG, WIG, MIG, E-Hand; Tischler, Holzmechaniker,
Maler bzw. artverw. Berufe im Bereich Wärmedämmung, Helfer Betonfertigteilbau, Fachhelfer Elektro, Metall, Heizung/Sanitär
Wir bieten Ihnen unbefristete Arbeitsverträge, Verdienstmöglichkeiten nach
dem Tarifwerk IGZ e. V., In Ergänzung mit sondertariflichen Vereinbarungen
sowie wöchentliche Barabschläge und kostenfreie Gestellung der Unterkünfte.
Für Bewerbungsgespräche stehen wir Ihnen gerne
am 03.03.2015 zwischen 09.00 – 15.00 Uhr zur Verfügung.
Herr Stedtler
16816 Neuruppin
Friedrich-Bückling-Straße 18
Tel. 03391/ 596516
neuruppin@sps-gmbh.org
IV
KLEINANZEIGEN
Sonnabend/Sonntag, 28. Februar/1. März 2015
Nr. 9
Stellenmarkt Angebote
Transportunternehmen in Velten sucht
Suchen ab Sofort
berufskraftfahrer/in
Nebenbeschäftigung
Suchen
Kraftfahrer(m/w)
FS: CE für LKW 11.99to + Anhänger oder Wechselbrücke für die
Standorte 15562 Rüdersdorf und 14641 Börnicke im Nahverkehr
in Vollzeit. Verdienst 1.700 € Brutto + Spesen + Prämie!
für Nahverkehr, FS Kl. C / CE | t 03304 / 251 668
Tel. 030 / 6500 9600 / info@pekeag.com / www.pekeag.com
Fitnessstudio sucht ab sofort
Servicemitarbeiter/in & Reinigungskraft (m/w)
Mitarbeiter
Bürofachkraft (m/w)
mit handwerklichem Geschick
für Fertighausmontage gesucht.
Tarifzahlung, Auslöse und
Zimmer werden vom Arbeitgeber
übernommen.
Ihre Qualifikationen:
 0173 / 8 82 22 56
· strukturierte und systematische Arbeitsweise
· hohe Service- und
Kundenorientierung
· kontaktstark und kommunikationsfreudig
· ein ausgeprägter
Teamgeist
· gute EDV-Kenntnisse
(MS-Office)
Suchen ab sofort erfahrene
Reinigungskraft
für Büroreinigung
in Börnicke
auf geringfügiger Basis.
✆ 033230 - 20588
Physiotherapeut/in
Erzieher/innen
für Evangelische Kitas in
Spandau baldmöglichst gesucht.
Anerkannte
Bewerbungen,
bevorzugt per E-Mail, an:
Thekla Gerloff
Tel.: 03391 358724
neuruppin@lohi.de
www.lohnsteuerhilfe-neuruppin.de
Lohnsteuerhilfe
Bayern e. V.
Einsatz im Nah- und Fernverkehr,
tags/nachts, Kühlkoffer Solo o. Sattelzug,
Bewerbung per Mail: dispo@lonigmbh.de
Nebenbeschäftigung
Bitte schicken Sie Ihre schriftlichen Bewerbungen an:
Frau Steinicke, Berliner Str. 40, 16515 Oranienburg
Wir suchen in Neuruppin
ab 1. April in Teilzeit eine
Kraftfahrer/in
Wir bieten Festanstellung, Bezahlung
nach TV – EKBO, Fortbildung.
Nähere Informationen unter:
www.kirchenkreis-spandau.de
möglichst mit MT und MLD
gesucht. Gute Bezahlung,
flexible Arbeitszeitgestaltung
eine VZ- oder zwei TZ Stellen
ab sofort o. später Bewerbung
postalisch oder per E-Mail.
Ute Liedtke Physiotherapie
Bernauer Str. 97, 16515 Oranienburg, Telefon 03301/42 34 64
E-Mail: info@physio-oranienburg.de
Suche Reinigungskraft, Umkr.
Löw. Land, 1 x Wo. T 01 57 / 35
70 20 27
Versand bietet Heimverdienst
bis 13,- €/ Std., T 037606/ 2010
Zuverlässige Reinigungskraft f.
4 FeWo in Lindow gesucht T 03
39 33 / 7 15 96
Ausbildung
Biete Ausbildungsplatz zum/zur
Heizungs-/Sanitäranlagenmechaniker/-in
Bewerbungen unter: reinhold.63@gmail.com
oder Tel. 03303 / 5129107
Unterricht
Einzelnachhilfe zu Hause
qualifizierte Nachhilfe
für alle Fächer u. alle Klassen,
keine Mindestlaufzeit, 92% Erfolgsquote
Wir suchen Mitarbeiter
im Zustelldienst
Zum sofortigen Eintritt suchen wir eine/n Mitarbeiter/in
im Zustelldienst für die pünktliche und zuverlässige
Zustellung des Märkers und weiterer Produkte in
Schildow, Mühlenbeck, Glienicke,
Birkenwerder
Unser Zustellpersonal hat neben leistungsgerechter
und pünktlicher Bezahlung selbstverständlich auch
Anspruch auf Urlaub, Unfallschutz und Arbeitshilfen.
SIE HABEN
INTERESSE?
0335/5530454
Lehnitzstraße 13, 16515 Oranienburg
Tel. 0335/5530454
oder www.moz.de/jobs
Wir freuen uns auf Sie.
Orbg. 0 33 01 / 57 65 58
Hdf.
0 33 02 / 20 12 66
HNdf. 0 33 03 / 50 63 28
Kremmen 033055 / 215 23
www.abacus-nachhilfe.de
Ma, Dt., Engl. 6 €/ 45 Min. von
Studenten T 0157-9232 3179
Suchen Hausfrauen/-männer
für das Sammeln von Wildkräutern
im Raum Gransee/ Fürstenberg.
Sie werden eingewiesen · gute Bezahlung
Tel.: 01 70 / 419 17 10
Märkisches Medienhaus
Finanzbuchhalter/in
in Teil-/Vollzeit gesucht.
Ein freundliches Team freut sich
auf Ihre Bewerbung, gerne auch per Mail.
Steuerberater Michael Kronsbein
Stolper Str. 31b, 16540 Hohen Neuendorf
Tel. 03303 - 210 880, Fax - 210 8810
Email: kronsbein@stb-kronsbein.de
Pflegekraft m/w in Berlin-Frohnau und -Spandau in der Persön-
lichen Assistenz gesucht für die Begleitung für Menschen mit Behinderung.
Wir bieten 25 Jahre Erfahrung, gute Konditionen, flexible Arbeitszeiten
und die Arbeit in festen Teams.
Interesse? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung:
PHÖNIX - Soziale Dienste - g GmbH, Grützmacherweg 18, 13599 Berlin
oder bewerber@phoenix-ggmbh.de, Tel. 030 / 355 304 131
Kraftfahrer im Nahverkehr
Einsatzort Henningsdorf, Börnicke oder Stahnsdorf,
in Vollzeit gesucht.
FS Klassen mind. 7,5 t und Berufserfahrung zwingend erforderlich
Bewerben Sie sich bei: Fa. Rolle Transporte
unter: Telefon: 0176/ 22 05 97 88
Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir Sie als
- Installateure (m/w)
- Kundendienstmonteure (m/w)
- Kundendienstleiter (m/w)
- Helfer (m/w)
Ihre Bewerbung
richten Sie bitte an:
HEIZUNG | FLIESEN | SANITÄR
MATTHIAS
GUSE
REGENERATIV · INNOVATIV
Matthias Guse
WIr SuCHen
eInen ASSIStenten
Der GeSCHäFtSFüHrunG (M/W)
Wir suchen Mitarbeiter
im Zustelldienst
zum nächstmöglichen termin.
Zum sofortigen Eintritt suchen wir eine/n Mitarbeiter/in
im Zustelldienst für die pünktliche und zuverlässige
Zustellung des Oranienburger Generalanzeigers und
weiterer Produkte in
die unternehmensgruppe der Märkischen Verlags- und druckhaus
Gmbh & co. kG gibt unter anderem die Märkische Oderzeitung,
weitere regionale Tageszeitungen sowie wöchentlich erscheinende
anzeigenblätter heraus und ist auch in zahlreichen anderen
Geschäftsfeldern aktiv. in unserem Verbreitungsgebiet Brandenburg
sind wir mit unseren Produkten führend im Leser- und Werbemarkt.
Schönfließ, Eichstädt, Wensickendorf,
Leegebruch.
IHr PrOFIl
• abgeschlossenes Studium der Medienoder Betriebswirtschaft bzw. eine
vergleichbare Qualifikation durch bereits
vorhandene Erfahrungen im Bereich
Geschäftsführungsassistenz
• Kenntnisse im Projektmanagement
• selbständige und strukturierte Arbeitsweise
• Ausgeprägtes konzeptionell-strategisches
Denkvermögen
• hohes Maß an Belastbarkeit, Kommunikationsstärke, Teamfähigkeit, Loyalität, Diskretion
• sicherer Umgang mit den MS-OfficeAnwendungen, insbesondere Powerpoint
und Excel
• Flexibilität in der Gestaltung der Arbeitszeit
• Führerschein Klasse B
IHre AuFGAben
• Unterstützung der Geschäftsführung
in kaufmännischen und
betriebswirtschaftlichen Fragestellungen
• Planung, Durchführung und Auswertung
von Verlagsprojekten
• Ausarbeitung von Entscheidungsvorlagen
für die Geschäftsführung
• Erstellen von Statistiken und Analysen
• selbständige Bearbeitung von Sonderaufgaben
SInD SIe IntereSSIert?
Dann freuen wir uns über Ihre aussagekräftigen
Bewerbungsunterlagen – gern per E-Mail
mit Angabe des frühestmöglichen
Eintrittstermins sowie Ihrer Gehaltsvorstellung
bis spätestens 20. März 2015.
Heizung - Fliesen - Sanitär
Mrs.Sporty Oranienburg sucht Clubtrainer/in u.
Allroundtalent, 03301 / 20 87 29 o. 0171 / 744 19 72
ORANIENBURGER
GENERALANZEIGER
Märkischer Sonntag
Viele gute Bewerber
so nah –
auf dem Online-Jobportal Ihrer Region:
mark.stellenanzeigen.de
Märkischer Markt
SIE HABEN
INTERESSE?
0335/5530454
Lehnitzstr. 13, 16515 Oranienburg
Tel. (03 35) 5 53 04 54
oder www.moz.de/jobs
Wir freuen uns auf Sie.
Stellenmarkt Gesuche
cht
„Die Welt brahuten.“
gute Nachric
Befähigungsnachweis
zur Leitung eines Fuhrbetriebes
o. Ä. - Wer benötigt meine Hilfe?
T 0151/10868250
Hallo, bin 49 J., komme aus
16775, gel. Kfz-M., handw. viels.
u. su. handw. Job o. Fahrer f.
Transporter. T 033084/60124 o.
torsten.mandy@web.de
Märkisches Verlags- und Druckhaus
GmbH & Co. KG Frankfurt (Oder)
Personalabteilung
Postfach 1178
15201 Frankfurt (Oder)
bewerbung@moz.de
Staffelder Straße 12 • 14641 Nauen / OT Börnicke
Tel.: 033230/20588 oder info@heizung-guse.de
Unser Zustellpersonal hat neben leistungsgerechter und
pünktlicher Bezahlung, steuerfreiem Nachtzuschlag und
Fahrkostenerstattung selbstverständlich auch Anspruch
auf Urlaub, Unfallschutz und Arbeitshilfen.
MÄRKISCHE ZEITUNG
RUPPINER ANZEIGER
MÄRKISCHE ZEITUNG
GR ANSEE-ZEITUNG
MOZ.de
Finanzbuchhalter sucht neue
Herausforderung. T 0176 98 65
39 05
Su. Arbeit in der Reinigung. Bin
42 J., habe 15 J. Erfahrung. Oder
suche Arbeit als Küchenhilfe. Bitte
alles anbieten. Y ORA-A-2866
Werden te!
auch Sie Pa
Nähere Infos:
11 400de
0ww4w0.pla-6
n-deutschland.
Ihre Print-Online-Kombi
zum Vorzugspreis
(mehr als 50 % Nachlass
bei der Online-Anzeige)
• Stellenanzeige in der Tageszeitung
in Ihrer Region
• Online-Stellenanzeige auf
mark.stellenanzeigen.de und im
Mediennetzwerk unseres Kooperationspartners stellenanzeigen.de
in Kooperation mit
KLEINANZEIGEN
Nr. 9
Ein Käse mit Tradition:
Anzeige
Le Gruyère AOP aus der Schweiz
Mehrfach ausgezeichnet und nicht
nur in der Schweiz äußerst beliebt:
Das ist Le Gruyère AOP. Die Spezialität wurde bei den renommierten
Swiss Cheese Awards mit dem ersten
Platz belohnt und ist der meistproduzierte Käse der Schweiz.
Seine 900-jährige Tradition, tagesfrische Schweizer Milch und echte
Handarbeit verleihen dem Rohmilchkäse einen fruchtigkräftigen und gleichzeitig harmonischen Geschmack, den Käsekenner schätzen.
Le Gruyère AOP
wird seit dem Jahr
1115 in der
malerischen
Region Gruyère
produziert und
bis heute nach
dem ursprünglichen Rezept gefertigt.
Schweizer Käsermeister stellen den
Käse in kleinen, familiengeführten
Dorfkäsereien in Handarbeit her.
Mit ihrem Handwerk machen sie aus
jedem Laib Le Gruyère AOP ein
Unikat.
Alle Anforderungen an die Herstellung wie zum Beispiel die
Fütterung der Kühe mit Gras und
Heu oder die Reifedauer werden in
einem sogenannten Pflichtenheft
genau festgelegt. So können sich
Verbraucher auf eine konstant hohe Qualität und
den hervorragenden
Geschmack verlassen.
Die Schweizer Käsermeister verzichten
freiwillig auf
Konservierungs- und
Farbstoffe
sowie
Gentechnik
– für einen
ganz natürlichen Genuss. Le Gruyère AOP
ist zudem laktose- und glutenfrei.
Anzeige
Fructose – die unterschätzte
Gefahr für Gicht-Patienten
Ob Säfte, Smoothies, Fertiggerichte, Folge haben sie ohnehin einen dauerJoghurt oder Gebäck – ohne Fructose haft erhöhten Harnsäurespiegel.
geht fast nichts mehr. Gesund ist das
Deshalb sollten Gicht-Patienten
aber nicht. Denn während die natür- diesen dauerhaft auf unter 6 mg/dl
lich in Obst vorkommende Fructose in (<360 µmol/l) senken. Dabei kann
kleineren Mengen und mit vielen ge- neben harnsäuresenkenden Medisundheitsfördernden Nähr- und Vital- kamenten eine gesunde Ernährung
stoffen aufwartet, fehlt dieses gesunde helfen – mit purinarmen Speisen,
Plus in der industriellen Variante.
frischem Obst und wenig industriell
Außerdem ist Fruchtzucker ein Dick- hergestellter Fructose.
macher und hat als einziges Kohlenhydrat einen
direkten Einfluss auf die
Harnsäure. Bei seiner Verstoffwechselung entstehen
nämlich vermehrt körpereigene Purine. Die baut der
Körper zu Harnsäure um.
Das ist besonders gefährlich für Gicht-Patienten,
können ihre Nieren in der
Regel wegen einer genetisch bedingten Stoffwech- Zu viel Fruchtzucker aus Säften und Co. kann dick
selstörung nicht ausreichend machen und Gichtanfälle fördern.
Harnsäure ausscheiden. Als
Foto: Agnieszka Kirinicjanow/Getty Images
ANZEIGE
Smartphone-Schnäppchen mit SorglosTarif von Tchibo mobil
Schluss mit Frühjahrsmüdigkeit,
raus in die Natur! Kurztrips ans
Meer oder in die Berge eignen sich
hierfür besonders gut. Wer aber
auch unterwegs online surfen
möchte, benötigt dafür
nicht nur das richtige
Smartphone sondern
auch den passenden
Tarif: Tchibo mobil bietet ab sofort das Samsung Galaxy Ace Style
für 69 Euro zusammen
mit einem SmartphoneAktions-Tarif an.
Das Samsung Galaxy
Ace Style gehört zu den
beliebtesten Smartphones. Mit dem
Android Betriebssystem überzeugt
es durch zahlreiche Funktionen
zum Surfen, Mailen und digitalen
Netzwerken. Beste Benutzerfreundlichkeit und eine sehr gute
Bildqualität garantieren das brillan-
te Touchscreen-Display sowie die
integrierte 5-Megapixel-Kamera und
das für jetzt nur 69 statt 99 Euro.
Passend dazu bietet Tchibo mobil
einen Aktions-Tarif mit 500 MB
Datenvolumen für monatlich nur 9,95 Euro
an. Das sind 200 MB
mehr als üblich. Außerdem inklusive: 200 Minuten sowie 200 SMS in
alle deutschen Handynetze und ins deutsche
Festnetz, ohne Vertragslaufzeit. Sorgloses Surfen ist garantiert, denn Folgekosten
gibt es nicht. Und sollten einmal
mehr Minuten oder SMS benötigt
werden, erfolgt die Abrechnung
im fairen 9 Cent-Tarif.
Das Aktionsangebot ist ab sofort
in allen Tchibo Filialen und unter
www.tchibo.de/mobil erhältlich.
Tchibo GmbH, Überseering 18, 22297 Hamburg; Standortinformationen auf www.tchibo.de
unter „Tchibo Service“ oder unter Telefon 040/55 55 55 12. Mobilfunkangebot der Telefónica
Germany GmbH & Co. OHG im Netz von O2 (Georg-Brauchle-Ring 23-25, 80992 München)
tabulos in OHV, auch Hausbesuche
Tel. 0175/ 71 39 234
N
E
U
Hotel W Büro
aus W
W
W H Diana, 25 J., schlank, OW 75 B,
besucht und verwöhnt
auch gern den reiferen Herrn.
 0162 - 80 111 26
N
E
U
REIF
Fast alles 24h H/H Hobbymodell 030-3361917
FAHRZEUGANKAUF
Verk. Audi 80, Bj. 4/94, 148.500
km, Zweitbesitz, Automatik, SD,
750,-€ VB. T 0160/334 58 69
24h Hotline: 0 33 01 / 70 42 20
Ford
Verkaufe: Ford Focus Kombi, Ezl.
02/2010, 96500 km, 6500 € VB,
gute Ausstattung, HU neu, T
0151/44345958
Ford Mondeo V6, 170 PS, tiefergel., verspoilert, Vollausstattung,
TÜV 2016, Pr. VB, gepfl.
Einzelstück, T 0176/41550114
Opel
Opel Astra H, Bj. 05, Benzin, 85
Tkm, TÜV 10/15, hi. neue
Bremsen,
5-Türer,
abnehmb.
AHK, Klimaanlage, VB 4.800,-€,
Scheckheftgepflegt. T 0170/691
05 07
Opel Vectra B, 1,8, 115 PS, 211
Tkm, AHK, Klima, 8-fach bereift,
VB 650 €. T 0159/03054938
Peugeot
Verk. Peugeot 207, Bj. 07/11,
silbermetallic, 5-Türer, CD Radio,
Tempomat, Benziner, 1,4 l, 73 PS,
ca. 44 Tkm, Top Zustand,
gepflegt, Garagenwagen, 8.500,-€
VB. T 0160/94 17 96 10 oder
03301/579 71 09
Rover
Rover 75, grün-metallic, Bj.
2000, mit TÜV, 180 Tkm, Getriebe
neu, Automatic, Lüfter neu,
Ledersitze, div. Extras, auch z.
Ersatzt.-Gew.
mgl.
T
0177/3010631 o. 03303/407972
Verk. Seat Ibiza, Bj. 1997, TÜV
bis 01/2016, 800 € T 01 52 / 36
87 81 76
Subaru
Subaru Ledacy DL, Allrad, Klima,
EZ 07/94, EURO E2, 280 Tkm,
TÜV 07/15, 85 kw, AHK, Kombi,
VB 490 €, T 0176/41550114
VW
Verk. VW Passat Kombi, silber,
Bj. 10/07, 227 Tkm, TÜV 04/15,
VB 7000 €, T 0162/2769671
Wartburg
Wartbg.353, Bj. 83, totaler
Neuaufbau, H-Kennz. tauglich, VB
6.999,-. T 03303/400465
Verk. Robur, Allrad, Pritsche,
Plane, ehemals Feuerwehr, neu
bereift, top-Zust., 16.900 km, VB
4.200 €. T 0170/1641114
Campingfreund sucht
Wohnmobil zur Eigennutzung
Tel. 0170/ 83 09 871
50,–
/Std.
Barankauf aller Fahrzeugtypen
mit/ohne TÜV, inkl. Abh. + Abm.
•030/35105009od.0163/3722100
Seeburgerstraße 34, 13581 Berlin
Mofa Moped
Mopedroller, Honda, generalüberholt, lackiert, Reifen, Sitzbank
neu, 300 €. T 033932/61554
MS
keine S
RUBENSENGEL, blond, 59 Jahre,
mit himmlischer Oberweite, verwöhnt
ab 7 Uhr. 0171 - 1 75 23 76
Motorräder
GEILE WEIBER FÜR DICH! Ruf a. Neuruppin, Fehrbellin
und Umland an! 0900 525 200 88 €1,99/Min.Mobil abw.
K750, Bj. 60, TÜV bis 05/2015,
Pap. vorh.; div. SR2-Teile, MZTeile u. RT-Teile T 0174/1823562
Kaufe alle gebrauchten Kfz
seriös, zahle gut!
Firma Haugk, 030-33 93 52 73
oder 0173-608 88 96
OHV-Automobile
KFZ-BARANKAUF
Dt. Firma kauft alle Wohnmobile, Wohnwagen, PKW, LKW, Anhänger, Transporter,
Geländewagen, Motorräder, Unfallfahrzeuge,
auch ohne TÜV, auch mit Mängeln
 03302 / 780 41 64
AnkAuf von
PKW, Schrottautos, Unfallautos.
Wir zahlen 80 € und holen ab, auch am WE.
Su. Barkas Bus, Pritsche u. ETeile, alles anbieten. T 03303/40
04 65
MCR GmbH
KFZ-ANKAUF
Inh. Christian Kreschel
Kaufe jedes Fahrzeug
PKW´s, Busse, Wohnmobile,
Motorräder, Boote, Zustand egal.
Mo. - So. 24 Std. – dt. Firma
03303-5367880
Barankauf Ihres Autos,
ab Baujahr ´2001
Yogi -Automobile
Inh. Torsten Schaal
Rosa-Luxemburg-Straße 124 • 16727 Velten
Tel. 01522/380 99 02
Zertifizierte Autoverwertung
Sonderaktion!
zahlen für alle Autos 100,- €,
Mo-Fr 9-12 Uhr od. nach VB, Abholg. mögl.
Veltener Straße 37, 16515 Germendorf
t 0175 - 6 03 10 01, 0 33 01 - 20 52 31
KFZ-Barankauf
... seriös - freundlich - nah!
aller PKW, Wohnmobile, Wohnwagen, LKW,
Anhänger & Boote - auch mit Unfall/Mängeln
speziell FIRMENWAGEN - UND FLOTTEN -
☎ 033 03- 211 922
•
0178- 799 78 62
Inh. Mirko Klinke
Hauptstr. 202
16547 Birkenwerder
Kleine Zinsen - kleiner Preis!
EU-Neuwagen, Jahres- & Gebrauchtwagen
aller Marken
. Fahrzeugbeschaffung und Vermittlung
nach Ihrer Wahl (auch Internet & Autohaus)
. werkstattgeprüft
inkl. TÜV und Garantie
. Beratung & Abwicklung
. Finanzierung . Leasing
Fahrzeugvermittler
PKW, Traktoren & Bootsanhänger
Neu & gebraucht zu fairen Preisen
03391-6590777
03391-6590778
joerg-hegermann@web.de
Wir mache
n
ANZEIGE
Entspannung für die Urlaubskasse
Am 1. April 2015 startet die die dortige Währung, weshalb
134. NKL-Lotterie. Keine andere Ausflüge oder Restaurantbesuche
staatliche Lotterie bietet mehr vor Ort das Portemonnaie deutlich
garantierte Millionengewinne. In weniger belasten. Derzeit günstig
einer Sonderziehung am 22. Mai sind Reisen nach Südafrika, in die
können Losbesitzer außerdem Türkei oder Portugal.
10.000 mal 3.000 Euro für ihre 3. Clever übernachten
Urlaubskasse gewinnen. Damit Auch wenn Jugendherbergen und
macht die schönste Zeit des Jahres Hostels günstiger sind, müssen
gleich doppelt so viel Spaß.
Hotelfans nicht umschwenken:
Wer die Rundumbetreuung bevorzugt, sollte gezielt nach Neueröffnungen suchen – hier locken oft
Einführungspreise.
NKL-Spieler haben die Chance
auf tägliche Gewinne im Gesamtwert von 1 Million Euro und
monatliche Jackpot-Auszahlungen
von bis zu 16 Millionen Euro –
Dass ein gelungener Urlaub aber auch damit können Reiseträume
gar nicht teuer sein muss, zeigen wahr werden. Losanteile gibt es
folgende Tipps der NKL-Lotterie. bereits ab 10 Euro pro Monat.
Die 134. NKL-Lotterie läuft vom
1. Flexibel planen
1.April 2015 bis 30. September 2015.
Ferienzeit ist Hochpreiszeit. In der Lose und
Nebensaison lässt es sich meist weitere Inwesentlich günstiger reisen. Häu- formationen
fig kann die zweite Person dann zur NKLfür den halben Preis buchen.
Lotterie gibt
2. Für gleiches Geld mehr
es unter der Telefonnummer
bekommen
040 632910-27, auf www.nkl.de
Für Bundesbürger ist der Euro an oder bei allen Staatlichen Lotterievielen Reisezielen mehr wert als Einnahmen. Teilnahme ab 18 Jahren.
0173-9442540
Autoträum
e wahr!
G.-Hauptmann-Str. 4
16816 Neuruppin
Partner von Autohaus Gumtow: 25% auf EU-Neuwagen
www.fahrzeugchecker-hegermann.de
KFZ-BARANKAUF
Deutsche Firma kauft bundesweit:
PKW, LKW, Transporter, Motorräder,
Roller, Anhänger, Wohnmobile & -wagen
auch ohne TüV oder mit Mängel
Wir zahlen sofort und faire Preise!
Inh. C. Hoeft – Tel.:
03301 / 533 433,
0171 / 310 62 67 – chfahrzeuge@web.de
Dachbox f. Astra, Omega, Vectra,
icl. Fahrradhalterung, komplett T
01 74 / 1 82 35 62
Anhänger HP 700, Kastenmaß
1,00x1,57, in absolut neuwert.
Zust.,
Neuteile:
Bodenplatte,
Kastenwände
aus
Siebdruckplatte, Reifen, E-Anlage,
Radlager, TÜV neu, VB 400,-€. T
0173/25 107 59
Div. Wartbg.13 u. Trabi 601Teile, Räder, Türen, Getriebe
usw., neu u. ungebraucht, alles v.
A-Z. T 03303/40 04 65
4 SR neu (10Km gef.) 195/55R16
87H VB 190 € T 033 02/ 223 122
„Armut ist keine Show.
Also nicht länger
zuschauen!“
Carmen Nebel,
Moderatorin
Helfen Sie!
www.misereor.de
Mit Zorn und Zärtlichkeit
an der Seite der Armen
Spendenkonto 10 10 10
Pax Bank · BLZ 370 601 93
Die beliebten fröhlichen,
bunten Figuren von Rudi
Diessner, einem Künstler mit
Down-Syndrom, schmücken die
Produkte der Lebenshilfe. Diese
und weitere Geschenkideen
sowie exklusive Produkte aus
Behinderten-Werkstätten
finden Sie unter:
www.lebenshilfe-shop.de
ANZEIGE
SymbioVital SPORT –
Fit für Training und Wettkampf
Neues Nahrungsergänzungsmittel für aktive
Freizeit- und Leistungssportler
Intensiver Sport trainiert zwar das
Herz-Kreislauf-System, verlangt
aber dem Stoffwechsel und dem Immunsystem sehr viel ab. Wir alle
kennen Sportler, die viel trainieren
und vor dem Wettkampf oder kurz
danach krank werden und sich über
Tage oder Wochen nicht
wieder richtig erholen.
Nach intensivem Training oder anstrengenden Sportereignissen ist das Immunsystem darauf eingestellt, Schäden in der Muskulatur zu
beheben. Die Zahl der Immunzellen geht im Blut zurück und erhöht
sich in der Muskulatur. Der Körper
ist in dieser Phase des Neuaufbaus
der Muskulatur generell anfälliger
für Störungen von außen. Ärzte und
Therapeuten sprechen vom „Open
Window-Syndrom.“
V
Veranstaltungen
167547 Birkenwerder, Haupstr. 210a
Verk.
Sommerreifen
Bridgestone 195/55R15 85 H B
250 (0), neu, 1x gefahren, Pr. VB.
T 03301/53 21 91
Camper sucht Wohnmobil, ab 7
m,
kein
Alkoven
oder
Kastenwagen, T 0170 / 830 98 71
0173 181 46 92
 03303 / 597722
Verkaufe zwei Transporter FIAT
Scudo 1,9D L2H1 verlängerte Ausführung
Farbe: weiß, Baujahr 2001, 210 TKM HU
bis 01/2017 und einen FIAT SCUDO Baujahr
1996, 280TKM als Ersatzteilspender, 1.800 €,
Telefon: (01 72) 3 03 13 38.
Kfz-Ankauf
Pack ihn aus & ruf an, ich besorg‘s Dir sofort,
für nur 99 Cent/min.! 0900 50 11 66 16, mobil abw.
Dt. Firma (Inh. Fensch) 24 Std. erreichbar.
Auto Zubehör
Su. gepfl. Wohnwagen ab Bj. 99
von privat. T 0171/4150272
Telefonkontakte
Wohnwagen, Wohnmobile, Flottenfahrzeuge,
PKW, LKW, Busse, Boote, Transporter,
� Zustand egal, beschädigte Fahrzeuge �
Nutzfahrzeuge
03944/36160 Fa.www.wm-aw.de
Vtl.: 0173 - 8231445
HN Automobile Kauft
Seat
Kaufe Wohnmobile & Wohnwagen
für Partnerschaft, Abenteuer,
Leidenschaft
Deutsche Firma kauft: LKW,
PKW, Bus, Wohnwagen, -mobile,
Boote, KRAD, Anhänger mit und
ohne TÜV, Unfallfahrzeuge in jedem Zustand, Motorschäden
Telefon:0 33 04 / 50 08 14
Wohnwagen Wohnmobile
Männer gesucht
Auto Verschiedenes
Audi A3 Sportback Ambiente
1,4 90 KW, 122 PS, EZ 12/2010,
Lavagrau-Metallic viele Extras,
WR + SR, Standheizg., AHK, NR,,
120 Tkm, Scheckheft geplegt,
Opt. u. tech. sehr guter Zust., Pr.
12500 € VB T 01 74 / 9 53 12 11
Oldtimer
Erotik
Agnes, Ludmilla & neue Freundin
Audi
Sonnabend/Sonntag, 28. Februar/1. März 2015
Das neue SymbioVital Sport ist für
Sportler entwickelt worden, die intensiv trainieren und fit durch die
Saison kommen wollen, um ihre
persönlichen Ziele zu erreichen.
SymbioVital SPORT enthält wichtige Vitamine, Spurenelemente und
Magnesium sowie
bewährte Aktivkulturen. Die spezielle
Kombination aus
Mikronährstoffen unterstützt
gerade jetzt im Winter die Zellen des
Immunsystems und sorgt auch bei
intensiver sportlicher Belastung für
einen normalen und ausgeglichenen
Energiestoffwechsel.
SymbioVital SPORT gibt es in
jeder Apotheke (PZN 10224692)
oder nutzen Sie direkt das günstige
Angebot in unserem Online-SHOP
unter www.symbiovitalsport.de.
www.moz.de · Märkische Online Zeitung
VI
KLEINANZEIGEN
Sonnabend/Sonntag, 28. Februar/1. März 2015
Nr. 9
In stiller Trauer
Auferstehung ist unser Glaube, Wiedersehen unsere Hoffnung,
Gedenken unsere Liebe.
Wer im Gedächtnis seiner Lieben lebt, der ist nicht tot,
der ist nur fern, tot ist nur, wer vergessen wird.
Rolf Bergner
* 28.12.1941 † 15.2.2015
In Liebe
Ilona
Kinder, Enkelkinder und Sugar
Die Trauerfeier mit anschließender Urnenbeisetzung
findet am Samstag, dem 7. März 2015, um 12.00 Uhr
auf dem Friedhof in Lehnitz statt.
Gottes Güte anvertrauen wir
das Liebste was wir haben.
Für die vielen Beweise aufrichtiger Anteilnahme
zum Ableben unserer lieben Mutter
Wir werden dich sehr vermissen.
Lothar Webel
Er verstarb am 24.02.2015 im Alter von 83 Jahren.
In Liebe und Dankbarkeit nehmen Abschied
Martin und Grit
Andreas, Simone und
Mara-Louise
Gisela Nüse
sagen wir allen unseren herzlichen Dank.
Besonderer Dank der Station L2 der Ruppiner Kliniken
und dem Bestattungshaus Konrad.
Immer in unseren Herzen
Thomas und Ute
Die Beerdigung findet am Freitag, dem 06. März 2015, um
13.00 Uhr auf dem Städtischen Friedhof in Oranienburg statt.
Neuruppin, im Februar 2015
Statt freundlich zugedachter Blumen bitten wir um eine
Spende für das Stationäre Hospiz in Oranienburg.
Danke
Nach einem erfüllten Leben ist meine liebe Mutti, unsere
Schwiegermutti, Omi und Uromi
Gisela Korbas
Wenn die Kraft zu Ende geht,
ist Erlösung Gnade.
In Liebe und Dankbarkeit nehmen wir Abschied von meinem
lieben Mann, unserem herzensguten Vater, Opa, Bruder,
Schwager und Onkel
Engelbert Schulz
verw. Dörrfeld
im Alter von 96 Jahren friedlich eingeschlafen.
* 11.01.1936
Traurig nehmen Abschied
Tochter Gabriele Groschopp und Familie
Schwiegertochter Regine Dörrfeld und Familie
Die Beisetzung erfolgt im engsten Familienkreis.
Oranienburg, im Februar 2015
† 17.02.2015
In stiller Trauer
im Namen aller Angehörigen
Käte Schulz
Kinder und Enkelkinder
Wir danken für die tröstende Anteilnahme zum Tode
unseres lieben Vaters
Harry Friedrich
Ein besonderer Dank gilt dem Bestattungshaus Konrad,
der Häuslichen Kranken und Seniorenpflege Neuruppin,
unserer lieben Mutter, unserer guten Freundin Katja ,dem
Gasthaus Paries sowie dem Landcafé in Wildberg.
Im Namen aller Angehörigen
Die Kinder
Dabergotz, im Februar 2015
Die Trauerfeier findet am Donnerstag, dem 5.03.2015, um 13.00
Uhr in der Friedhofskapelle Fürstenberg statt. Die Urnenbeisetzung erfolgt in aller Stille.
NACHRUF
Wir trauern um unser langjähriges Mitglied,
aus dem Sudetenland vertrieben,
Es ist schwer,
wenn sich der Mutteraugen schließen.
Zwei Hände ruhen,
die stets so treu geschafft.
Plötzlich und für uns alle noch unfassbar,
verstarb meine liebe Frau, unsere Mutter,
Schwiegermutter, Oma, Uroma
und Schwester
Margarete Krause
geb. Eichhorst
geb. 04.08.1932
gest. 17.02.2015
In Liebe und Dankbarkeit nehmen Abschied
Heini Krause und Kinder
Die Trauerfeier an der Urne findet am Dienstag, dem
3. März 2015, um 14.00 Uhr auf dem Friedhof I in
Zehdenick statt.
Dein schweres Leid hat nun ein Ende,
erlöst bist du von deiner Qual.
Wir drücken deine lieben Hände
auf dieser Welt ein letztes Mal.
Am 16. Februar 2015 verstarb unsere liebe Mutter,
Schwiegermutter, Oma und Uroma
Ursula Polzin
im Alter von 87 Jahren.
Karl Prihoda
geb. 12.12.1932
verst. 20.02.2015
Er organisierte nach der Wende
die Heimatvertriebenen im Kreis OHV und
war 20 Jahre der Vorsitzende
des BdV Kreisverbandes OHV e.V.
Wir werden sein Andenken
stets in Ehren halten.
Der Vorstand
BdV Kreisverband OHV e.V.
In stiller Trauer
im Namen aller Angehörigen
Hanne-Dore Potzner, geb. Polzin
Sigid Wotschke, geb. Polzin
Die Trauerfeier mit anschließender Urnenbeisetzung
findet am Samstag, dem 7. März 2015, um 12.00 Uhr
auf dem Städtischen Friedhof in Oranienburg statt.
Warum?
Plötzlich und unerwartet verstarb unser lieber Vater,
Opa, Bruder, Schwager und Onkel
michael KrysiaK
Unfassbar!
Nachruf
In Trauer und Betroffenheit nehmen wir Abschied
von unserem ehemaligen Sänger
Johannes Weiß.
Wir verlieren einen sehr engagierten Sänger,
der 54 Jahre Mitglied unseres Chores war.
Wir werden seiner stets in Ehren gedenken.
Der Vorstand, der Chorleiter und alle Sänger
des Möhring-Chores Alt Ruppin
geb. 14.01.1960
Du warst im Leben so bescheiden,
nur Pflicht und Arbeit kanntest Du,
mit allem warst Du stets zufrieden,
hab Dank und schlaf in stiller Ruh.
In stiller Trauer
im Namen aller Angehörigen
In Liebe und Dankbarkeit nehmen wir Abschied von
meinem lieben Mann, Vater, Schwiegervater, Opa,
Uropa, Schwager und Onkel
geb. 17.03.1936
Klaus Reinke
* 16.07.1941
† 20.02.2015
In Liebe und Dankbarkeit
Karin Reinke
Kinder mit Familien
Die Urnenbeisetzung findet am Samstag,
dem 7. März 2015, um 11 .00 Uhr auf dem
Friedhof II in Zehdenick statt.
Die Trauerfeier mit anschließender Urnenbeisetzung findet am Sonnabend, dem 7. März 2015, um 13.00 Uhr
auf dem Friedhof in Schulzendorf statt.
gest. 23.02.2015
Hildegard Salow und Kinder
In tiefer Trauer nehmen wir Abschied von
meinem lieben Mann, unserem Vater,
Schwiegervater, Opa und Uropa
Die Kinder Marcus, Maik und Manuel
Heike als Schwester
Erwin Salow
In stiller Trauer im Namen aller Hinterbliebenen
Wenn wir dir auch die Ruhe gönnen,
ist doch voll Trauer unser Herz,
dich leiden sehen und nicht helfen können,
das war unser größter Schmerz.
gest. 22.02.2015
Die Trauerfeier mit anschließender Urnenbeisetzung
findet am Freitag, den 6.März 2015 um 14.00 Uhr auf
dem Friedhof in Neulögow statt.
Es war so reich, dein ganzes Leben,
an Glück und Arbeit, Sorg und Last,
wer dich gekannt wird Zeugnis geben,
wie fleißig du geschaffen hast.
Selbst stets bescheiden, allen helfend,
so hat jeder dich gekannt.
Ruhe und Frieden sei dir nun gegeben,
hab für alles vielen, vielen Dank.
Wir nehmen Abschied von meiner lieben Frau, unserer Mutter, Schwiegermutter, Oma, Uroma, Ururoma,
Schwester, Schwägerin und Tante
Liebe
für alle Zeit
Eine Sekunde reicht aus,
uns die wahre Liebe zu lehren;
die Ewigkeit wurde
uns geschenkt,
um sie nie mehr
loslassen zu müssen.
Annette Andersen
Waltraut Protze
geb. Randig
geb. 05.04.1928
gest. 19.02.2015
In stiller Trauer
Horst Protze
Rosi, Bernd und Birgit Protze nebst Familien
Die Urnenbeisetzung findet zu einem späteren Zeitpunkt
im engsten Familienkreis statt.
ANZEIGEN
Nr. 9
Sonnabend/Sonntag, 28. Februar/1. März 2015
In stiller Trauer
Herzlichen Dank
Elli
Sommerfeld
* 02. März 1928
† 28. Januar 2015
Betzin,
im Februar 2015
sagen wir allen, die sich in
stiller Trauer mit uns
verbunden fühlten und ihre
Anteilnahme auf so vielfältige
Weise zum Ausdruck gebracht
haben.
Immer wenn wir von Dir erzählen,
fallen Sonnenstrahlen in unsere Seelen.
Unsere Herzen halten Dich gefangen,
so, als wärst Du nie gegangen.
Was bleibt, sind Liebe und Erinnerung.
Karl-Heinz Alesch
* 16.01.1954
Besonderer Dank gilt dem
Bestattungshaus Konrad,
dem Prädikant Herrn Schöpp,
Herrn Pfarrer Elze,
Gabi und Marlies für die Ausrichtung der Kaffeetafel und
Katrin´s Blumen aus Linum.
Im Namen aller Angehörigen
Andreas Sommerfeld
† 17.02.2015
In unendlicher Trauer
Christine Ambos
Nicole mit Roberto, Sullivan und Ståle
Motte mit Latze, Fynn und Merle
Sascha mit Katja und Max
Tanja mit Löffel
Die Trauerfeier findet am Samstag den 07.03.2015 um 13 Uhr auf dem Friedhof
Hohen Neuendorf statt. Die Urne werden wir im engsten Familienkreis an einem
späteren Tag bestatten.
Anstelle von Blumen- und Kranzniederlegungen bitten wir um Spenden unter dem
Stichwort „Kalle Alesch“ zu Gunsten der Carstensen-Stiftung Natur und Medizin
DE 64 370501980000 0910 25 COLSDE33 oder direkter Geldzuwendungen für Nicole.
In der schweren Stunde des Abschieds durften wir noch
einmal erfahren, wie viel Achtung und Liebe unserem
lieben Vater, Schwiegervater und Opa
Wir sind traurig, dass Du gingst,
aber dankbar, dass es Dich gab.
Unsere Gedanken kehren in
Liebe immer zu Dir zurück.
Bernd Böhm
Herzlichen Dank sagen wir
allen, die sich in stiller Trauer mit
uns verbunden fühlten und ihre
Anteilnahme auf so vielfältige
Weise zum Ausdruck brachten.
zuteil wurde. Wir danken allen
V
Verwandten, Bekannten und Freunden
für die zahlreichen Wort-, Schrift- und
Blumenspenden.
In Liebe und Dankbarkeit
Ilona und Stefan Quak
Klaus Böhm mit Olga
Sandra Quak mit Dennis
Neuhäsen, im Februar 2015
Für die liebevollen Beweise herzlicher Anteilnahme
durch Worte, Schrift und Blumen zum Heimgang meiner
lieben Mutter
Jutta Epler
spreche ich allen meinen tiefempfundenen Dank aus.
Olf Epler
Wensickendorf, im Februar 2015
Tiefbewegt, von den vielen Beweisen
des Mitgefühls und der aufrichtigen
Anteilnahme durch Wort, Schrift und
Blumenspenden sowie das persönliche Geleit zur letzten Ruhestätte
unseres lieben Entschlafenen
Lidia
Streichert
Besonderen Dank Frau Pfarrerin
Wolf für ihre tröstenden Worte
sowie dem Bestattungshaus
Ristau.
Fritz Peik
möchten wir auf diesem Wege allen Verwandten,
Nachbarn und Bekannten herzlichen Dank sagen.
Im Namen der Angehörigen
Edith Peik
Kyritz, im Februar 2015
Für die vielen Beweise der Anteilnahme und
Verbundenheit zum Ableben unserer lieben Mutti
Hannelore Richter
sagen wir allen Verwandten, Freunden, Bekannten und
Nachbarn unseren herzlichen Dank.
Besonderen Dank dem Redner Herrn Heims, dem
Pflegedienst Zehdenick, der Station IMC/ITS Gransee,
dem Blumenhaus am Markt, dem Caffee Moccachino
und dem Bestattungsinstitut Runge.
Im Namen aller Angehörigen
Im Namen aller Angehörigen
Cindy Richert
Die Töchter
Zehdenick, im Februar 2015
Bergsdorf, im Februar 2015
Wenn die Kraft zu Ende geht,
ist Erlösung Gnade.
DER KREIS DES LEBENS HAT SICH GESCHLOSSEN.
In Liebe und Dankbarkeit nehmen wir Abschied von unserem
lieben Papa, Schwiegerpapa, Opa, Uropa, Bruder, Schwager und
Onkel
Franz Schlögel
* 19.12.1936
Du bist nicht mehr bei uns.
Fritz Lattner
* 22.11.1913
† 18.02.2015
† 6.1.2015
Dank sagen möchten wir allen Verwandten, Freunden,
Bekannten und Weggefährten, die ihn auf seinem letzten
Weg begleiteten, ihr Mitgefühl und ihre Anteilnahme auf
vielfältige Weise zum Ausdruck brachten.
In stiller Trauer
im Namen aller Angehörigen
Astrid Behrendt geb. Schlögel
Lutz und Elke Schlögel
Kinder und Enkelkinder
Dank dem Bestattungshaus G.Tolg, dem Redner Herrn
Saalmann und der Gaststätte „Fichtenhain“.
Im Namen aller Angehörigen
Die Trauerfeier findet am Freitag, dem 6.03.2015, um 14.00 Uhr
in der Friedhofskapelle Fürstenberg statt.
Die Urnenbeisetzung erfolgt in aller Stille.
Deine Kerstin und Dirk Stellmacher
Friedrichsthal, im Februar 2015
Das Leben endet, die Liebe nicht.
Wir danken allen, die meinem geliebten
Mann, unserem lieben Papa, herzensguten Opa, Bruder und Schwager
„… und ich werde bleiben
im Hause des Herrn immerdar.“
Diplom-Ingenieur
Rolf-Dieter Krüger
die letzte Ehre erwiesen und ihre Anteilnahme durch
liebevoll geschriebene Worte, Blumen, Zuwendungen
und Umarmungen bekundet haben.
Unser herzlicher Dank gilt allen Freunden, Nachbarn und
Bekannten, seinen ehemaligen Arbeitskollegen von
Bombardier und der Schützengilde zu Neuruppin e.V.
Ein besonderer Dank an die Physiotherapeutinnen Heike,
Sabine, Christina, der Fußpflegerin Kerstin und dem
Hospiz des Evangelischen Johannesstifts.
Vielen Dank dem Redner Herrn Fuhrmann, dem
Bestattungsinstitut Stresow, Blumen Christ und der
Gaststätte Schwanenkrug.
In stiller Trauer
Elke-Ilona Krüger und Familie
Schönwalde-Glien, im Februar 2015
Psalm 23
In Dankbarkeit nehmen wir Abschied von
Gabriele Staake
geb. Polenz
* 02.08.1946
† 18.02.2015
Von 1984 bis 2013 leitete sie ehrenamtlich unseren Gitarren-Chor in
Fehrbellin, spielte die Orgel zum Lobe Gottes in den Gottesdiensten
und gestaltete aktiv im Gemeindekirchenrat seit 2011 das Leben in
unserer Gemeinde mit.
Wir danken Gott für ihren Dienst und die Gaben, die er unserer
Schwester verliehen hat und wissen sie im Hause des Herrn unseres
Gottes geborgen.
Evangelische Kirchengemeinde Fehrbellin
Der Gemeindekirchenrat
Pfarrer Markus Sehmsdorf
Die Beisetzung findet am Samstag, den 28.02.2015 um 14.00 Uhr
in Fehrbellin statt.
Leben ist wie Schnee,
Du kannst ihn nicht bewahren.
Trost ist,
dass Du da warst
Stunden
Monate
Jahre.
„Herman van Veen“
Nachdem wir uns nun mit dem Unabänderlichen haben
abfinden müssen, ist es uns ein Herzensbedürfnis, all denen
Dank zu sagen, die uns über den Verlust unserer geliebten
Mutter, Oma und Uroma
Edith Ziegler
hinweg geholfen haben.
Unser Dank gilt ihren vielen Freunden und Bekannten, die ihr
in der Stunde des Abschieds die letzte Ehre erwiesen und die
uns in vielfältiger Form ihr Mitgefühl und ihre Hilfe angetragen
haben.
Besonderer Dank gilt dem Bestattungshaus Tolg, Herrn Saalmann für seine einfühlsame Rede, dem Chor „viva la musica“
und der Gaststätte „La Villa“ die der Trauerfeier einen würdigen
Rahmen gaben.
Im Namen aller Anhgehörigen
Ute Schneider
Monika Püttmann
23
DIE LETZTE SEITE
Sonnabend/Sonntag, 28. Februar/1. März 2015
Nr. 9
Fahndung nach Schwantener Räuber läuft
Oberkrämer: Der Räuber, der
am vergangenen Freitagabend
um 20 Uhr unter Vorhalten einer
Waffe von einer Kassiererin in einem Markt in Schwante Geld forderte, wird von der Polizei weiter
gesucht. Bei der Waffe handelte
es sich wohl um eine Pistole, wie
aus den Zeugenaussagen hervor-
geht. Die Polizei teilte mit, dass
der Unbekannte zunächst zwei
Schokoladenriegel gekauft und
dann in der Nähe der Kasse gewartet hatte, bis der letzte Kunde
den Laden verließ. Dann griff er
selbst in die noch offene Kasse
und entnahm Scheine und Münzen. Der unmaskierte Mann trug
keine Handschuhe und konnte
wie folgt beschrieben werden:
Größe von 1,70 Meter, etwa 40
Jahre alt, grau gekleidet mit einer grauen Schiebermütze und
vermutlich osteuropäischem Akzent. Zeugen können sich bei der
Polizei melden unter der Nummer ✆ (03301) 85 10
Achtung! Achtung! Achtung!
Karl’s Bettfedernreinigung
Anruf genügt!
 0170 / 6 11 26 45
John Stockburger (Mitte) aus Friedrichsthal überzeugte am Mittwoch in der zweiten Runde des
Vorlesewettstreits Oberhavel die Jury vor allem mit dem Vorlesen des unbekannten Textes. Zweiter wurde Neo Matz von der Havelgrundschule, dritte die Comenius-Grundschülerin Alina Tränkenschuh, beide aus der Stadt Oranienburg.
Fotos (3): Jusepeitis
Oranienburg
Ausgerechnet Australien
ab Montag 09. März 2015
Alter Markt, gegenüber vom Schloss
Reinigungspreis: Bett: 15 € • Kissen: 7 € • Karo
Karo-Stepp:
Stepp: 20 €
Unser Service, Ihr Vorteil: Das Abholen, Vernähen sowie
die Rücklieferung im Kreis von 30 km ist kostenlos.
Firma G. Karl • 89268 Waldkirch • Dorfstraße 34
Maren Gentzmann organisiert
den Kreisvorlesewettstreit mit.
John Stockburger und Maia Weißenfels sind beste Vorleser aus Oberhavels Grundschulen
Antje Jusepeitis
Oranienburg: Den zweiten Vorlese-Kreisausscheid gewann am
Mittwoch der Friedrichsthaler
Grundschüler John Stockburger. In der Oranienburger Stadtbibliothek stellten sich 14 Schulsieger der siebenköpfigen Jury.
Am 18. Februar setzte sich in
der ersten Runde Maia Weißenfels aus Glienicke knapp durch.
Maia und John fahren im März
zum Regionalwettstreit.
MAE 09
2015 - Exklusiv Genießen
Akt ll Höh
Aktuelle
Höhepunkte
kt
März-Frauen-Special
Kalifornische
Ganzkörpermassage
60 Minuten nur 45,00 €
8. März - Lady‘s First
12:00 - 15:00 Uhr
Einladung zum Kennenleernen
„Hotel An Der Havel
trifft Exklusivität –
Fine Dining“
Fit aus dem Winter
Knäckebrot Variation mit Avocado,
Mango und Feige mit Blattsalatspitzen
in Birnenessig Vinaigrette und Datteln
mit Frischkäse und Sesam
***
Surf and Turf
Gegrillte Riesengarnele und Involtini
von der Geflügelbrust, gefüllt mit Tomate,
Rucola und Pinienkernen,
mit lauwarmem Salat von Pak Choi und
Frühlingsfrüchten mit Curry Aromen
und sautierten Kartoffeldrillingen
mit Rosmarin
***
Vertretbare Sünde
Limonen-Quark Törtchen mit Salat von
Birne und Pecannüssen und weißem
Schokoladeneis
3. April, 18:00 Uhr
Frühlingskarte
Fine Dining
5. April
vom Osterlamm bis zum
Schokobrunnen …
Ostersonntag Mittagsbuffet
12:00 - 15:00 Uhr
Genießen und schmecken Sie ab 02.04.2015 eine weitere,
völlig neue exklusive Küche und lassen Sie sich von
Donnerstag bis Sonntag verwöhnen und begeistern mit
neuesten Frühlingskreationen ... Ostsee Wildlachs,
gegrillter Thunfisch, Dreierlei vom Linumer Wiesenkalbsfilet
oder KiBa mal ganz anders ...
Preis pro Person 27,50 €
Karfreitag, Ostersamstag,
Ostersonntag abends &
Ostermontag
kleine Osterkarte in Anlehnung
an die neue Frühlingsspeisekarte
das kleine 6-Gänge-Probiermenü,
mit kleineren Portionen – nur für Sie
mit persönlicher Moderation
durch den Küchenchef
mit begleitenden Weinen (exkl.Preis)
Kennenlernpreis pro Person 39,50 €
Lust auf ein Kennenlernen? Wir freuen uns auf Ihren
Besuch und bitte um rechtzeitige Reservierung.
2015
Preis für die Damen 29,50 €
Preis für die Herren 34,50 €
Maia Weißenfels aus Glienicke
gewann die erste Kreisrunde
am 18. Februar im Stadtklubhaus Hennigsdorf.. Foto: Becker
GEMEINSAM GENIEßEN
Hotel An Der Havel, Albert-Buchmann-Str. 1, 16515 Oranienburg,
fon: 03301.692-0 oder info@hotelanderhavel.de, www.hotelanderhavel.de
HOTEL GASTRONOMIE TAGUNGEN REISEGRUPPEN FEIERN ERHOLUNG VERANSTALTUNGSSERVICE
Moritz Olbrich stellt die Zeitstoppuhr auf seinem Smartphone
ein. Der Kreis-Vorjahressieger des
Lesewettbewerbs gibt sich als
strenges Jurymitglied. „Mehr als
fünf Minuten soll nicht gelesen
werden, sagen die Regeln.“ Die
kennt der zwölfjährige Lehnitzer.
Las er sich doch im Vorjahr sowohl in seiner Grundschule in
Lehnitz als auch in der Oranienburger Orangerie beim Kreisausscheid bestens ganz nach vorn.
Er vertrat Oberhavel beim Vorlese-Regionalwettstreit 2015, gewann diesen überzeugend. „Erst
im Landeswettbewerb bin ich gescheitert. Vielleicht lag‘s daran,
dass ich gleich den ersten Abschnitt des unbekannten Textes
lesen musste“, resümiert Moritz.
Dabei liegen ihm Fremdtexte.
Genau wie John Stockburger.
Dieser gewann mit der flüssigen
und betonten Textwiedergabe
aus ihm unbekannten Kapiteln
des Buches „Australien? Australien!“ von Tino Schrödl am
Mittwoch klar den diesjährigen
zweiten Kreisausscheid im Vorlesewettbewerb 2015. „Damit
hab ich überhaupt nicht gerechnet“, freute sich John nach der
Siegerehrung ehrlich. Die Freude
über seinen zweiten Platz war
bei Neo Matz von der Havelschule Oranienburg ein wenig
verhalten. Hatte er doch mit seiner Brückengeländer–Geschichte
aus dem Buch Gefühltes Wissen
von Horst Evers zunächst alle
Jury- und zahlreiche Publikumspunkte auf seiner Seite. Mit dem
Fremdtext jedoch schickte er in
übertragendem Sinne seine Aussicht auf Platz eins in die australische Wüste und ärgerte sich
sichtlich darüber, freute sich aber
über das Australien-Buch von
Tino Schrödl, das alle Vorleser
geschenkt bekamen.
Die Drittplatzierte hingegen,
Alina Tränkenschuh von der
Oranienburger Comenius Grundschule meisterte ihre Texte professionell trotz klingelnden Bibliothekstelefons. „Anfangs war
ich sehr nervös“, sagte sie. Angemerkt hat es ihr kaum jemand.
Dabei ist ein wenig Aufregung
durchaus erlaubt und völlig normal in so einem Wettbewerb.
Immerhin galt es, sich mit 13
weiteren Sechstklässlern – ein
Mädchen war nicht angetreten –
zu messen. Die Schulsieger aus
Borgsdorf, Friedrichsthal, Germendorf, Gransee, Liebenwalde,
Löwenberg, Mildenberg, Oranienburg, Schmachtenhagen und Zehdenick stellten sich in der neuen
Oranienburger Stadtbibliothek
der Jury. Diese bestand neben
Schauspielerin Andrea Held aus
Kinderbibliotheksleiterin Maren
Gentzmann, Bibliotheksmitarbeiterin Janette Fichtner, Vorjahressieger Moritz Olbrich, zwei Journalisten und Kinderbuchautorin
Christine Fehér. Sie las in der
Pause zwischen den zwei Wettstreitsabschnitten aus ihrer Buchreihe um die Zwillinge „Finja und
Fritzi“ vor, die im Internat Hummelmühle aufwachsen.
Im Internat lebt John Stockburger nicht. Vielmehr wohnt der Elfjährige mit seiner Mutter, die die
Bibliothek Friedrichsthal betreut,
in Oranienburg. Der Auftritt in
der Stadtbibliothek war beinahe
ein Heimspiel für ihn. „Ich komm
oft her und ich lese eigentlich jeden Tag“, sagt John über sich. Im
Sommer-Lese-Klub der Bibliothek
entdeckte er „Acht Münzen und
ein magische Werkstatt“ von Stuart Horten Evans. „Das Buch hat
mich begeistert und meine Mutter hat es für mich bestellt, damit
ich daraus vorlesen kann“, erzählt John. Er liest nicht nur gern
und viel. Beinahe täglich übt er
auch Klavier, beherrscht das Spiel
so gut, dass er kürzlich im Konzert mit dem Pianisten, Dirigenten und Fernsehmoderator Justus
Frantz auftreten durfte.
Ob John einmal als Pianist nach
Australien reist ist offen. Fest
steht, er fährt im März zusammen mit Maia aus Glienicke zum
Vorlese-Regionalausscheid. Den
möchte John gern gewinnen.
Kurzinfo
Seit 56 Jahren veranstaltet der Börsenverein des
deutschen Buchhandels
den Vorlesewettbewerb
deutschlandweit.
Rund
500 000 Kinder beteiligen
sich jährlich in etwa daran.
Schulen ermitteln unter ihren Sechstklässlern die jeweils besten Vorleser. Diese
treffen sich zum Kreisausscheid. Wer hier siegt, darf
zum Regionalausscheid,
gefolgt vom Landesausscheid bis hin zum Bundesausscheid. Dorthin hat
es aus Oberhavel jedoch
noch niemand geschafft,
seit der Vorlesewettbewerb
vor 15 Jahren in Oberhavel
begann. Beteiligten sich im
Jahr 2000 erst 15 Grundschulen aus dem Landkreis
daran, sind es inzwischen
30. Deshalb gab es 2015
zwei Kreisrunden mit zwei
Siegern.
Vorgelesen werden jeweils
ein eigener Text beziehungsweise Auszüge aus
einem selbst ausgesuchten
Buch sowie ein Fremdtext
innerhalb von maximal fünf
Minuten. Bewertet werden
mit je maximal fünf Punkten Lesetechnik, Interpretation und die Textauswahl
des eigenen Textes.
•tja
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
301
Dateigröße
17 047 KB
Tags
1/--Seiten
melden