close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

0.")*

EinbettenHerunterladen
Bitte beachten
Sie unser Magazin
im Innenteil.
www.moz.de/brawo
Ausgabe Brandenburg
Nr. 18 vom Sonntag, 8. März 2015
Ernten Sie Glücksgefühle:
mit diesem Angebot.
Großes iel.
Gewinnsp
Redaktion (03381) 52 55 28 Vertrieb (03381) 52 55 12 Anzeigen (03381) 52 55 0
®
Autovermietung
Wilhelmsdorfer Str. 74
14776 Brandenburg
Tel. 0 33 81 - 71 15 65
Beim Kauf eines Neuwagens gibt es auf
Wunsch ein BUGA-Paket von uns dazu:
Freuen Sie sich als Neuwagenkäufer auf das optionale
Frauenwoche
BUGA-Paket mit attraktiven Extras. Darüber hinaus
Unternehmerinnen
Netzwerk geehrt
können Sie am Gewinnspiel teilnehmen und 5.000 €
in Bar gewinnen. Nähere Informationen erhalten Sie
direkt im Autohaus.
SEITE 3
Kraftstoffverbrauch des Polo in l/100 km: kombiniert
5,1 – 3,4, CO2-Emissionen in g/km: kombiniert 116 – 88.
Kraftstoffverbrauch des Golf in l/100 km: kombiniert
5,3 – 3,2, CO2-Emissionen in g/km: kombiniert 124 – 85.
Abbildungen zeigen Sonderausstattungen.
Undine 2015
Die Jury hat getagt:
15 Preisträger
SEITE 5
Kämpfen fortan gemeinsam fürs Slawendorf: Jens Wiedecke hat mit André Hohenstein und Thomas Rau zwei vom Mittelalter begeisterte Wirtschaftsweise gefunden und mit ihnen die Zeitreise Brandenburg UG gegründet.
Foto: tms
Zeitreisende im Slawendorf
Auto-Technik Dähne GmbH
Grünauer Fenn 5, 14712 Rathenow, Tel. 03385 / 4999-0
www.auto-technik-daehne.de
Jobs in Sicht
Jens Wiedecke startet mit kleiner Gesellschaft in eine ganz große Saison
Abschied
Kathrin Fredrich
folgt „Mister IHK“
SEITE 5
Badegewässerliste
liegt aus
Brandenburg. (tms) Jens Wiedecke ist ein Zeitreisender. Geboren in die Wiege der Mark Brandenburg im Jahr 1975, lebt er die
meiste Zeit im Mittelalter. „Das
fand ich als Kind schon toll, hab‘
mein Hobby dann vor sieben Jahren zum Beruf gemacht und die
‚Zeitreise Brandenburg‘ gegründet“, erzählt die bärtige Frohnatur im Öko-Dress. Wolle, Leder,
Leinen und Kettenhemden trägt
er öfter als Jeans und Viscosehemd und wirkt auch deswegen
so authentisch. Egal ob er als Ritter auf Tour ist, Stadtführungen
zum Erlebnis macht, Kindern Geschichte vermittelt, Film- und Fernsehteams berät oder mittelalterliche Kost auf Festen anpreist. Das
Potential des von 2004 bis 2011 gebauten Slawendorfes erkannte er
frühzeitig, wurde zum Gastrono-
mie-Partner und Initiator berauschender Feste. „Ich hätte bloß
nie gedacht, das all das in der Bevölkerung solches Interesse findet“, gesteht Wiedecke und kam
in der Saison 2014 der Überforderung nah. Zumal sich mit Ronald
Weßlin als engagiertem neuem
Dorfleiter seitens des Hausherren
(BAS) noch mehr schöne Schlachtfelder ergaben. Wiedecke weiß:
„Eine weitere Saison hätte ich allein nicht geschafft.“ Neue Verbündete fanden sich unverhofft:
Auch Thomas Rau ist seit Kindheit vom Mittelalter begeistert und
seit acht Jahren nun Gründungsberater an der FH Brandenburg.
Erst war er Gast bei Wiedeckes
Stadtführung und bald Mitstreiter. André Hohenstein komplettiert
das Trio, bringt – nebst der historischen Leidenschaft – als Unterneh-
mensberater den kaufmännischen
Sachverstand mit und kann als gelernter Koch auch praktisch wirken. Zusammen gründeten sie jedenfalls die „Zeitreise Brandenburg
UG (haftungsbeschränkt)“, „eine
bei Existenzgründern beliebte Unternehmensform und auch für die
Zeitreise die flexibelste und einfachste Variante, um gleich loslegen zu können“, begründet Thomas Rau. Denn wenn zum Ende
März Wiedeckes Einzelunternehmen aufgelöst ist, hat die Saison
im Slawendorf schon begonnen.
Das teilt sich fortan ins Schaudorf
und in den Schankbereich, für den
das Zeitreise-Trio verantwortlich
ist, am 20. März loslegt und fortan
freitags von 11-18 Uhr sowie Samstag und Sonntag von 13 bis 18 Uhr
öffnet. Die besondere Atmosphäre,
das Feuer, uralte Brettspiele, Dinge
zum Staunen und Anfassen, Belziger Burgbräu-Bier, Schwarzbierfleisch und deftige Eintöpfe sollen
locken. Auch steht all das am Ende
einer jeden Erlebnis-Stadtführung
wie „Mystisch und Unheimlich“
(letztmalig am 27.03.) und „Sagen
hören – weiter Sagen“ (ab 10.04.).
Im Slawendorf geht‘s vom 4. bis 6.
April richtig los – mit dem Ostermarkt unter dem Motto „Frühling
vor mehr als 10000 Jahren“. Am
19. April startet der Reigen der monatlichen Familientage, worauf am
30. April das Hexenfest und vom
15. bis 17. Mai das Rolandspectaculum folgen. Ernte-, Märchenfest
und Wintermarkt bleiben freilich
im Jahresprogramm, wie auch die
Möglichkeit für Erlebnistage und
-feiern (auch mit Übernachtung!)
im Slawendorf. Mehr dazu auf
www.zeitreise-brandenburg.de.
Brandenburg. In der Fachgruppe
Gesundheit der Stadtverwaltung
liegt die Liste der im Amtsblatt
für Brandenburg 2015 auszuweisenden Badegewässer zur Information für die Öffentlichkeit entsprechend aus. Bis zum 24. März
kann diese Liste zu den Sprechzeiten in der Fachgruppe Gesundheit, Klosterstraße 14, Zimmer E 202 eingesehen werden.
JOBinale lockt nach Potsdam
Brandenburg/Potsdam. (red)
Die JOBinale öffnet als größte
Ausbildungs- und Jobmesse für
die Region Potsdam, PotsdamMittelmark und Brandenburg
an der Havel am Mittwoch, 11.
März, von 13 bis 18 Uhr ihre Türen. In der Waschhaus Arena und
der Schinkelhalle Potsdam freuen
sich 74 Unternehmen aus der Region auf Jugendliche und alle
Ausbildungs- und Jobsuchenden
– unabhängig vom Alter. Zum
elften Mal laden die beteiligten
Jobcenter gemeinsam mit der
Agentur für Arbeit Potsdam zur
JOBinale ein. Die Besucher erwartet in beiden Messehallen ein
vielfältiges und vermittlungsorientiertes Programm rund um die
Job- und Ausbildungssuche.Mit
einem detaillierten Messeplan
ist schnell das richtige Angebot
zu finden. In der erstmals eingerichteten Ausbildungslounge
haben Ausbildungsinteressenten
– auch in Begleitung der Eltern –
die Chance auf ausführliche Ge-
spräche ohne den Messetrubel.
Zwischen 16 und 18 Uhr können
sich Interessierte ganz gezielt mit
einem Unternehmen verabreden. Zwanzig namhafte Unternehmen nehmen an der Ausbildungslounge teil. Die Liste aller
teilnehmenden Unternehmen ist
unter www.jobinale.de zu finden. Dort kann auch nur noch
am heutigen Sonntag, 8. März ,
ein Termin gebucht werden. Neben vielen handwerklichen Berufen zeigt sich auch der Ausbildungsmarkt breit aufgestellt,
nahezu alle Berufsbereiche sind
mit Angeboten für den Start im
Herbst 2015 vertreten. Spannend
für Abiturienten: Acht Aussteller
bieten duale Studienplätze an.
Zum Rahmenprogramm zählt
neben dem Bewerbungsmappencheck, einer Bewerbungsbilderaktion und einer JobStilberatung auch Roberta, ein
Roboter auf dem man spielerisch
Programmieren lernen kann. Der
Eintritt zur JOBinale ist frei.
Bürgerbeirat lädt ein
Brandenburg. Der Bürgerbeirat
Walzwerksiedlung/Quenz lädt
am Freitag, 13. März, 18 Uhr,
in die Havelschule, Magdeburger Landstraße 124, zu einer
Informationsveranstaltung zur
BUGA mit Oberbürgermeisterin
Dr. Dietlind Tiemann ein.
Fit für den Notfall
Brandenburg. (red) Stabile Seitenlage, Wiederbelebung – wie
ging das nochmal? Der ADAC
Berlin-Brandenburg und die Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. frischen Erste-Hilfe-Kenntnisse auf.
Das zweistündige Programm in
den Berliner und Brandenburger
ADAC-Geschäftsstellen richtet
sich an alle, die für den Notfall
gerüstet sein wollen, gilt jedoch
nicht als offizieller Nachweis beispielsweise für die Führerscheinbeantragung. Der Kurs in Brandenburg an der Havel findet am
Dienstag, 28. März, ab 13 Uhr
in der ADAC-Geschäftsstelle, Katharinenkirchplatz 11, Eingang
Steinstraße/Hauptstraße, statt.
Anmeldung unter 03381/211000.
Nach erfolgter Sanierung soll es Sonderführungen ins Dachgeschoss des Gotischen Hauses geben. Kulturstaatssekretär Martin Gorholt (re.) kam früher in den Genuss.
Foto: awa
Meisterhafte Baukunst
Dem Gotischen Haus unter das Dach geschaut
Brandenburg. (awa) Hohen Besuch bekam in dieser Woche das
älteste Backsteinhaus der Stadt,
das nie kirchlich genutzt wurde.
Kulturstaatssekretär Martin Gorholt (re.) besuchte das so genannte Gotische Haus in der Ritterstraße 86, das derzeit noch
saniert wird. Bis zum Beginn der
BUGA am 18. April wird zumindest die Fassade des von 1451 bis
1454 erbauten Hauses, das wahrscheinlich einmal als eine Art Umschlagplatz für Waren gedient hat,
in neuem Glanz erstrahlen, die Arbeiten im Inneren werden dann
aber noch nicht abgeschlossen
sein. Damit rechnet das Team um
Bauforscher und Architekt Karsten Westphal im dritten Quartal
des laufenden Jahres. Beim Rundgang durch den Altbau konnte
sich Gorholt von der meisterhaften Baukunst längst vergangener
Tage überzeugen. So ist zum Beispiel die hängende Dachkonstruktion (Foto) nicht nur an sich ein
Glanzstück, sondern auch zu 95
Prozent noch im Originalzustand
erhalten. Und auch die Deckenbemalung im Obergeschoss zeugt
vom Können der frühneuzeitlichen Handwerker. Mittels Quark
und Ruß haben sie einen optima-
neue-kueche.info
www.
len Holzschutz erzeugt, die die
vergangenen Jahrhunderte hielt,
was man von ihm erwartete. Der
Bauherr, da sind sich die Experten
sicher, muss wohlhabend gewesen sein, davon zeugen die Baumaterialien wie die verwendeten
gebrannten Ziegel. Auch von aufsehenerregenden Funden konnte
dem Kulturstaatssekretär berichtet
werden. So fanden sich im Keller
des Hauses nicht nur 100 Bananenkisten mit wertvollen Scherben, auch eine Fußbodenisolie-
rung aus dem Jahr 1451 kam zum
Vorschein. Zur Wärmedämmung
wurden im Gotischen Haus umgekehrte Tontöpfe verbaut, die das
Klima regulierten. Diese und andere Stücke sollen nach der Sanierung auch gezeigt werden,
geplant ist im Keller und Erdgeschoss ein Museum einzurichten, Obergeschoss und neuer Anbau werden das Domizil der mit
Kultur betrauten Stadtverwalter.
Das Dachgeschoss wird Besuchern
des Hauses anlässlich von Sonderführungen in kleinen Gruppen gezeigt werden. Gesamtsanierungskosten: 2,7 Millionen Euro.
Stiefmütterchen
(Viola wittrockiana)
Verschiedene Farben, im 9-cm-Topf.
Je
0." )
*
*Nur solange
der Vorrat reicht!
Adendorf . Bad Bevensen . Brandenburg . Dannenberg
Lüneburg-Rettmer . Salzwedel . Tangermünde . Uelzen
Zentrale: Mölders Holding GmbH
Ludwig-Ehlers-Str. 14 • 29549 Bad Bevensen
2
HISTORISCHES
Sonntag, 8. März 2015
Brandenburger
Wochenblatt
Heimatzeitung
am Mittwoch und Sonntag
Mit uns sind Sie gut beraten!
Ihre Medienberater für
gewerbliche Anzeigen
in Brandenburg und Umgebung:
Katrin Dornberg
Tel. 0 33 81/52 5519
katrin.dornberg@brawo.de
Erwin Albert
Tel. 0 33 81/52 55 20
erwin.albert@brawo.de
René Kroll
Tel. 0 33 81/52 55 22
rene.kroll@brawo.de
Sammlung, Foto, Text: Th. Messerschmidt
Wo 1929 die neue „Jahrtausendbrücke“ an die Ära der „Langen
Brücke“ anschloss (1947 und 1996 abermals erneuert), war die Havel
schon seit Mitte des 13. Jahrhunderts überbrückt. Hinzu gesellte sich
im 14. Jahrhundert – mitten im Wasser und auf Holzpfählen stehend
– ein zweigeschossiges Fachwerkhaus, das über einen Steg von der
Brücke zu erreichen war. Hier fand sich der Vorläufer des Oberlandesgerichts – der Schöppenstuhl des Kurfürstentums Brandenburg, 1527
aus dem gemeinsamen Gericht von Alt- und Neustadt hervorgegangen,
und bis 1817 in Brandenburg beständig. Daneben entwickelte sich der
Packhof, wo ab 1669 für die Stadt passierende steuerpflichtige Waren
zur (Akzise-) Kasse gebeten wurde. Ab 1886 entwickelte sich hier ein
großes deutsches Schiffsbauunternehmen. Die Werft der „Gebrüder
IM NOTFALL
Frauen- und Kinderschutzeinrichtung (24h) 03381/301327
Stadtwerke Brandenburg (Gas/Strom) 03381/7520
BRAWAG (Wasser/Abwasser) 03381/5430
WAH (Wasser/Abwasser HVL) 033831/40790 oder 0170/5736665
Sperrhotline für EC-Karten und Sparkassen-Cards 01805/021021
Ärztlicher Bereitschaftsdienst: 116117 (bundesweit, ohne Vorwahl)
oder KV RegioMed Bereitschaftspraxis am Städtischen Klinikum:
03381/412845 (Sa. /So./Feiertage: 9-19 Uhr, Mo/Di/Do: 19-21 Uhr, Mi/Fr: 15 -21 Uhr)
Krankentransport für Stadt BRB a.d.H. und Landkreis PM 03381/19222
APOTHEKEN - Bereitschaftsdienst von 8 bis 8 Uhr
08.03.: Delphin-Apo., Thüringer Str. 10
09.03.: Fontane-Apo., Trauerberg 27
10.03.: Germania-Apo, Steinstr. 1
11.03.: Goethe-Apo., Nicolaiplatz 8
12.03.: Mohren-Apo., Veilchenweg 2
13.03.: Mozart-Apo., Gördenallee 58
14.03.: Nord-Apo., L. Friesicke-Str. 2
15.03.: Raths-Apo., Hauptstr. 34
304139
524518
201247
300932
730873
714371
300407
223610
ZAHNÄRZTLICHER NOTDIENST:
Werktags: ab 19 Uhr, samstags, sonn- und feiertags: Sprechstunde von
10 - 12 und 18 - 19 Uhr, darüber hinaus Rufbereitschaft ab 19 Uhr:
08.03.: F. Bauermeister, J.-C.-Sybel-Str. 1
03381/8900842
09.03.: K. Wenske, Magdeburger Str. 1
03381/303509
10.03.: M. Augustin, Hauptstraße 22
03381/2866592
11.03.: A. Wurzer, W.-Ausländer-Str. 4
03381/703426
12.03.: Dr. E. Zinkewitz, Wilhelmsdorfer Str. 7
03381/661528
13.03.: K.-J. Alex, Hauptstraße 41 (Brielow)
033837/ 40235
14.03.: M. Bewersdorf, Fr.-Grasow-Str. 41a
03381/702479
15.03.: Dr. St. Lehrmann, Kurstraße 18
03381/524094
TIERÄRZTLICHER NOTDIENST (BRB und Ziesar, nur in med. Notfällen):
HEUTE: 6.00 Uhr bis Montag früh 6.00 Uhr (in der Woche Nachtschicht
18.00 bis 6.00 Uhr): Tierarztpraxis Schwarz: 03381/4106016 oder
0172/7594697; 09.03.-16.03.: Tierärztin Kräker: 03381/224047.
DAS WETTER
Vorhersage
Die Sonne kommt nur selten zum VorPrenzlau
schein. Meist überwiegen Wol10 4
10
4
ken, und es fällt auch örtlich
Perleberg
Schwedt
etwas Regen. Die TemperaNeuruppin
turen erreichen Werte zwischen 9 und 11 Grad. Der Wind weht
11 3
Oranienburg
schwach bis mäßig aus West. Nachts sinRathenow
ken die Temperaturen auf 5 bis 3 Grad.
Berlin 10 4
Brandenburg
Biowetter
Bei der Wetterlage schlafen viele Menschen nicht so tief wie sonst. Die Folgen
sind Müdigkeit und Abgeschlagenheit. Dadurch kann die Konzentrationsfähigkeit
eingeschränkt sein. In einigen Fällen verlängert sich auch die Reaktionszeit.
Frankfurt/O.
Potsdam
9
Eisenhüttenstadt
3
Lübben
9
Bauernregel
Märzenschnee und Jungfernpracht dauern oft kaum über Nacht.
12
MO
4
DI
13
4
13
7°
Hamburg
London
9°
19°
23°
Las Palmas
20°
0°
12°
Budapest
9°
Wien
10°
7°
Nizza
Varna
Rom
Madrid
21°
2
Moskau
6°
Warschau
Dresden
München
15°
Lissabon
12
13° Frankfurt 10°
Paris
Bordeaux
Berlin
13° 10°
14°
3
12°
15°
Palma
Dubrovnik
12°
11°
Athen
Tunis
13°
belebung der Hoteltradition in der Hauptstraße 65/67, die zur Zeit des
alten Kartenmotivs noch Hauptstraße 38/39 war und für die das Adressbuch von 1938/39 Robert Lange als Hotelbesitzer ausweist. Interessant auch, wie viele Hotels sich damals in Brandenburg an der Havel
fanden: Bahnhofshotel (Bahnhofstr. 6), Dresdner Hof (Bahnhofstr. 3),
Kaiserhof (Magdeburgerstr. 12), Märkisches Haus (Steinstr. 42), Hotel
Naumann (Adolf-Hitler-Str. 4), Schwarzer Adler (Adolf-Hitler-Str. 26),
Hotel Stadt Berlin (gr. Gartenstr. 2), Stadt Magdeburg (Werderstr. 23),
Zum Bären (Steinstr. 60) und eben das Hotel Lange (Hauptstr. 38/39),
das später Hotel „Libelle“ und zuletzt Central-Hotel war.
Das Buch „Einst und Jetzt - Brandenburg an der Havel, Band 2“
gibt‘s für 14,95 Euro bei der BRAWO, Neustädtischer Markt 22a.
Neue Kinderwagen aus Brandenburg
Vor 65 Jahren: Messeexponate, Richtfest und ein Traktor für den Präsidenten
Brandenburg. Als das Jahr 1950
begann, prägten aus heutiger
Sicht mehrere, eher fast schon
skurile Ereignisse die täglichen
Propagandameldungen. Da hätten, wie es hieß, Jugendliche im
hiesigen IFA Schlepperwerk in
freiwilliger Arbeit einen Traktor vom Typ „Aktivist“ gebaut.
Vorausgegangen war allerdings
ein Auftrag des Jugendverbandes FDJ, ein derartiges Landwirtschafts-Fahrzeug dem DDRPräsidenten Wilhelm Pieck zu
dessen 74. Geburtstag zu schenken! Aus diesem Anlass, so
hieß es damals, hätten Traktorenwerker aus Sibirien zudem
eine ihnen im Planwettbewerb
verliehene Wanderfahne als
„brüderliche Grüße“ mit nach
Brandenburg gebracht.
Bleiben wir noch in der hiesigen Industrie. Da erschien Mitte
Januar 1950 im vorgenannten
Werk unweit des Hauptbahnhofs
(einst Brennabor) erstmals eine
Betriebszeitung. Und ihr Name
auf dem Titelblatt geradezu folgerichtig: „Der Traktor“. Wenige
Tage zuvor hatte übrigens die
Vereinigung Volkseigener Betriebe Stahl- und Walzwerke
Brandenburg, so der sperrige
Name, ihre Tätigkeit mit acht
Angestellten aufgenommen. Zugleich wurde in Berlin festgelegt,
dass eine Kommission für staatliche Kontrolle die Patenschaft
über das im Aufbau befindliche
SWB (BRAWO berichtete am 15.
Februar 2015 von der damaligen
Grundsteinlegung) gewährleisten solle. Zugleich gab es im Februar den ersten Spatenstich für
100 zu errichtende Wohnungen
auf dem Mozartplatz im Stadtteil Görden. Diese waren künftig dann ausschließlich Stahlwerkern vorbehalten.
Auch im seinerzeit noch eigenständigen Kirchmöser wurden irgendwie Schlagzeilen gemacht.
Istanbul
9°
Antalya
17°
Neustädtischer Markt 22a
14776 Brandenburg a.d. Havel
Tel. 0 33 81 / 52 55 - 0
Fax 0 33 81 / 52 20 85
www.moz.de
Öffnungszeiten:
Mo./Di.
Mi./Do.
Fr.
8.00 - 13.00 Uhr
13.30 - 17.00 Uhr
9.00 - 13.00 Uhr
13.30 - 17.00 Uhr
9.00 - 13.00 Uhr
13.30 - 15.00 Uhr
Kurs FotoBearbeitung
IMPRESSUM
Brandenburger Wochenblatt
Erscheint Mittwoch und Sonntag
Redaktion/Anzeigen
Neustädtischer Markt 22a
14776 Brandenburg an der Havel
✆ 03381/52 55-0
Telefax: 03381/52 20 85
Chefredakteur
Thomas Messerschmidt
✆ 03381/52 55 28
Redaktion
✉ redaktion-brb@brawo.de
Brandenburg/Stadt
Anja Linckus (awa)
✆ 03381/52 55 15
Richtfest für den Schulanbau im Ortsteil Wilhelmsdorf am 3. März 1950.
Foto: Archiv Lutzens
So hieß es gemäß einem Regierungsbeschluss von Anfang
März, dem dortigen Walzwerk
den Namen „Willy Becker“ zu
verleihen, womit die Verdienste
eines leitenden Mitarbeiters im
Ministerium für Industrie gewürdigt werden sollten.
Als ebenfalls im März 1950 die
Leipziger Messe für eine Woche zum Zentrum der Aussteller avancierte, waren hiesige
Betriebe ebenfalls präsent. Zu
ihnen gehörten das Schlepperwerk, die „Brafag“ sowie der da-
mals hier noch ansässige Pumpen- und Kompressorenbau. Im
„Handelshof“ empfahl sich der
Brandenburger Kinderwagenbau
als mittlerweile volkseigener Betrieb mit mehreren seiner neuesten Modelle. Die nach wie vor
renommierten Spielwarenfabriken wie Patent-Lineol und das
Gundka-Werk (Kurstraße) meldeten bereits während der ersten Tage dieser Leistungsschau
gute Exportabschlüsse. So gab es
gute Aufträge von Handelspartnern beispielsweise aus Schwe-
den, Holland und Dänemark. Darauf hätte man durchaus einen
Tusch ausbringen können, zumal
die Tambourkapelle des hiesigen
Polizei-Kreisamtes beim Leistungsvergleich des zu jener Zeit
noch existenten Landes Brandenburg als Sieger in Cottbus hervorgegangen war. Flotte Weisen
erklangen ohnehin, nämlich im
Ortsteil Wilhelmsdorf, als es am
3. März 1950 das Richtfest für
den Erweiterungsbau der dortigen Schule neben der ehemaligen Gaststätte „Neuer Krug“ gab.
bersäule tagsüber aber zumeist
schon recht ungewöhnliche Marken im Plusbereich. So konnte
sich lediglich am 3. sowie am 8.
für Stunden eine dünne Schneedecke ausbilden; zudem hatte
Raureif in der Nacht zum 7.
nach vorangegangenem Nebel
für prachtvolle Bilder in der Natur gesorgt. Alles in allem galt es,
21 Nächte mit etwas Frost bzw.
Bodenfrost zu registrieren.
Besonders auffällig war der äußerst ruhige Wetterablauf über
weite Strecken des Monats. Dafür sorgten vor allem zwei riesige, sich über Tausende von Kilometern bis weit nach Russland
hin erstreckende Hochdruckgebiete. Da vereinte sich nämlich die ab 8. des Monats domi-
nierende „Gabriela“ eine Woche
später mit „Hannah“. Deshalb
hatten Tiefs wie „Norbert“, „Othmar“ oder „Thomas“ bzw. deren schwache Ausläufer keine
ernsthafte Chance. Allerdings –
typisch für diese Jahreszeit –,
war keinesfalls immer die Sonne
dabei. Doch insgesamt meinte
es „Klärchen“ überaus gut mit
uns. Sie schaffte es an 22 Tagen,
als sie dann mehr oder weniger
lange schien (bereits bis zu zehn
Stunden), summasummarum auf
beachtliche 110 h. Allein vom 24.
bis zum 28. waren es gar über 35
Stunden. In geschützten Lagen
kletterte dabei das Quecksilber
schon auf gut 25 Grad. Die Temperaturunterschiede waren mittlerweile recht gravierend, folgte
Mittelmark
Juliane Keiner (jul)
✆ 03381/52 55 27
Sport
Martin Terstegge (ter)
✆ 03381/52 55 25
Anzeigenberatung
Katrin Dornberg
✆ 03381/52 55 19
Renè Kroll
✆ 03381/52 55 22
Erwin Albert
✆ 03381/52 55 20
✉ anzeigen@brawo.de
Gebietsverkaufsleitung
Jürgen Markgraf
✆ 03381/52 55 21
Vertrieb
✆ 03381/52 55 12
✉ vertrieb@brawo.de
Geschäftsführer
Andreas Simmet
LUTZENS` WETTERHISTÖRCHEN: FEBRUAR 2015
Brandenburg. (lut) Wer da gedacht hatte, der Februar würde
nach den beiden vorangegangen, deutlich zu milden Monaten noch einiges nachholen, sah
sich insgesamt eines Anderen belehrt. Denn gegenüber dem üblichen Temperaturdurchschnitt
von 0,6 Grad steht mit 2,7 Grad
abermals ein deutliches Plus
zu Buche. Gewiss, vornehmlich die erste Woche hatte zumindest noch für einen winterlichen Hauch gesorgt, aber auch
da blieb es fast durchweg nur bei
leichten Nachtfrösten. So wurde
in der Nacht zum 7. mit -6,5 ° in
der Luft der Tiefstwert gemessen,
während das Maximum von -1,2
° einen Eistag bedeutete. In der
Folgezeit erreichte die Quecksil-
Private Kleinanzeigen
unter Tel. 0 33 81 / 52 55 - 0
Brandenburg. Zu einem PC-Kurs
Foto-Bearbeitung wird von Mittwoch, 18. März, bis Mittwoch,
13. Mai, immer mittwochs von 10
bis 13.15 Uhr in der Akademie „2.
Lebenshälfte“, Jacobstraße 12,
im Haus der Begegnung eingeladen. Dozent der Veranstaltung
ist Ricardo Zinke. Anmeldungen werden unter 03381/410088
oder 03381/794050 entgegengenommen. Fragen beantworten Brigitte Knoll und Solveigh
Calderin Romaguera.
von Manfred Lutzens
Mit Nachfrösten und Frühlingsahnen
MI
Stockholm
9°
Dublin
3
Wiemann“ dehnte sich auf 50.000 qm aus, wurde zum „VEB Ernst
Thälmann Werft“, zählte zur Blütezeit 2.200 Mitarbeiter, musste jedoch auf Regierungsbeschluss 1962 geschlossen werden. 2007, zum
Jubiläum 850 Jahre Mark Brandenburg, wurde das Gelände als Golfplatz genutzt, ist derzeit BUGA-Areal und seit 2014 auch neugebauter Sitz der Stadtwerke Brandenburg. Im angrenzenden Gebäude der
1951 entstandenen Werft-Schlosserei ist neuerdings die „Werft“-Gastronomie zu finden, während am Ufer der „Historische Hafen Brandenburg“ an die Werft-Tradition erinnert. Fehlt nur noch die Wieder-
www.wetterkontor.de
Weitere Aussichten
SO
Cottbus
EINST UND JETZT
doch den Nachtfrösten nur Stunden später ein Frühlingsahnen.
Äußerst gering blieb die Niederschlagsmenge, ob nun als
Schnee, Regen, Niesel oder
Schneeregen. Die Stationen Görden, Eigene Scholle sowie Kirchmöser meldeten unisono 13 Liter („Soll“: 36 l). Abschließend
noch dieser aussagekräftige statistische Wert: Vom 1. Dezember bis zum 28. Februar, der
Zeit des meteorologischen Winters, wurde das übliche Mittel
von + 0,6 Grad gleich um 2,2
Grad überboten. Richtiger Winter sieht eben anders aus! Ob
dafür nun durchgehendes Frühlingswetter noch geraume Zeit
auf sich warten lässt und eher
holperig daher kommen wird?
Anzeigenleiter
André Tackenberg
✉ anzeigen@brawo.de
Verlag
Druckhaus Oberhavel GmbH
In Kooperation mit Märker
(Verbraucherzeitung)
Druck
Druckhaus Oberhavel GmbH
An den Dünen 12
Gewerbepark Oranienburg-Nord
16515 Oranienburg
Gesamtauflage Sonntags 154 600 Exemplare in
Brandenburg/H., Belzig, Rathenow sowie PotsdamMittelmark und im gesamten Havelland; mittwochs
106 600 Exemplare in Brandenburg/H., Rathenow,
im Westhavelland sowie in Belzig.
Bei Nichterscheinen der Zeitung in Fällen höherer
Gewalt und Störung des Arbeitsfriedens wird kein
Schadensersatz geleistet. Für von uns oder in unserem Auftrag von graphischen Studios gestaltete
Anzeigen erheben wir das Copyright. Nachdruck
ohne Genehmigung wird ausdrücklich untersagt;
Schadensersatzforderungen vorbehalten. Für den
Inhalt und die rechtliche Zuläassigkeit von Anzeigen trägt der Auftraggeber die Verantwortung.
LOKALES
Partnerinnen und Beraterinnen
Netzwerks jährlich in Anspruch.
Wenn sie nicht gerade mit dem
Unternehmerinnen-Netzwerk
beschäftigt ist, dann ist Monika
Kretschmer Projektleiterin des regionalen Lotsendienstes der Stadt
Brandenburg. In dieser Funktion
berät sie – ganz die Frau vom
Fach – ebenfalls Menschen, die
aus einer Idee oder ihrem Hobby
Bares machen wollen.
Aber das ist gar nicht so einfach.
Kontakte sind bei solchen Vorhaben gefragt – mehr denn je.
Als ihr damals die Idee mit dem
Unternehmerinnen-Netzwerk
kam, wollte sie Frauen helfen,
die beruflich meist nicht so stark
vernetzt sind wie Männer. Dies
spiegele sich auch in Statistiken
wider: „Nur rund ein Drittel aller Führungspositionen sind mit
Frauen besetzt“, so Kretschmer
Inzwischen ist das Unternehmerinnen-Netzwerk auch anderweitig aktiv. So half es beim Aufbau einer Frühchenstation und
sammelt gegenwärtig Brillen für
Gambia. Diese Verbindung von
Engagement für gründungswil-
Te
Jacobstraße 10 · BRB
891784
st en S
s
ie sel b
t
Die nächsten Aktionen hat Monika
Kretschmer schon in peto. Ein
spezielles Mentoring soll junge
Gründerinnen noch passgenauer
bei ihren ersten Schritten in die
Selbstständigkeit begleiten. Und
noch eine Idee schwirrt ihr durch
den Kopf, doch da hüllt sie sich
noch in Schweigen... Über alles
andere in puncto Unternehmerinnen-Netzwerk informiert jederzeit www.unternehmerinnen-in-brandenburg.de
Computerkurs für Senioren
Brandenburg. Das Haus der Begegnung, Jacobstraße 12, bietet
im Rahmen der Akademie ‚2.
Lebenshälfte‘ einen „PC-Kurs
Windows 8.1 zur Vorbereitung
auf Windows 10“ für Senioren
an. Der Kurs unter der Leitung
von Michael Franck startet am
Mittwoch, 11. März, und läuft
bis Mittwoch, 8. April, immer
montags und mittwochs von 13
bis 16.15 Uhr. Anmeldungen unter Telefon 03381/410088 oder
794050.
Neue Studie zum Arbeiten und Lernen
Brandenburg. Die Fachhochschule Brandenburg (FHB) stellt
am Montag, 16. März, zwischen
9.30 und 16 Uhr im hauseigenen
Rittersaal, Magdeburger Straße
50, die Ergebnisse seiner Studie zum Work Based Learning
(WBL) vor. WBL ist eine Methode, mit der sich das Lernen
am Arbeitsplatz auf Hochschulniveau ermöglichen lässt. Wie
die Umsetzung von akademi-
scher Aus- und Weiterbildung
gestaltet werden, wurde mit internationalen Partner entwickelt
und erprobt. Verantwortlich für
das 17-monatige vom Ministerium für Arbeit, Soziales, Frauen
und Familie, Europäischen Sozialfond und vom Land Brandenburg geförderte Projekt ist Studiendekan Prof. Dr. Jürgen Schwill.
Anmeldung und Informationen
unter 03381/355286.
andreas.gartmann@allianz.de
www.allianz-gartmann.de
Tel. 0 33 81.89 08 50
Fax 0 33 81.89 08 60
BRAWO: Immer mittendrin!
Aufsteigende
Mauerfeuchtigkeit?
Schimmelpilze/Salze?
30 Jahre Erfahrung
Kostenlose Schadensbesichtigung sowie
unverbindliche Beratung und Kostenvoranschlag
ACHTUNG! SONDERPREIS
BIS 31. MÄRZ 2015
Rufen Sie kostenlos an:
0800 - 33 55 331
Geißel Abdichtungstechnik
GmbH & Co. KG
Karl-Friedrich-Straße 8a
14822 Brück
Telefon: 033844-75080
F L E I SC H ER E I A M S CH L A C HTH O F
IHRE FLEISCHEREI DES VERTRAUENS
IHRE FLEISCHEREI
MIT GROSSER AUSWAHL
– FRISCHE UND QUALITÄT –
Aktionsplan unterzeichnet
stadt vor strukturellen Herausforderungen. Diese haben wir
im Aktionsplan ganz konkret herausgestellt und sieben lösungsorientierte
Handlungsfelder
ausgemacht. Von diesem strategischen Vorgehen verspreche
ich mir, dass es uns gelingt, die
Potentiale bis 2020 zur vollen
Entfaltung zu bringen“, so Dr.
Ramona Schröder. Und Oberbürgermeisterin Dr. Dietlind Tiemann ergänzte: „Wir alle gemeinsam wollen versuchen, hier
noch besser zu werden und bis
2020 eine Arbeitslosenquote von
unter zehn Prozent zu erreichen.
Auch wenn wir alle wissen, dass
der Großteil der arbeitsmarktpolitischen Rahmenbedingungen, die sogenannte wirtschaftliche Großwetterlage, nicht von
uns als Stadt abhängt, sondern
sich deutschland- und weltweit abspielt, so begrüße ich
es doch ausdrücklich, dass wir
alle gemeinsam unsere Aktivitäten mit einer klaren Orientierung versehen haben. Daran
gilt es jetzt mit aller Kraft zu arbeiten.“Schlussendlich sei mit
dem Aktionsplan eine Grundsatzerklärung entstanden, die
dazu diene die Arbeitslosen im
Bestand des Jobcenters einmal
„ordentlich durchzurütteln“ und
die Unternehmen in der Havelstadt auf die neue Bewerberschaft einzustellen, so Schröder
abschließend.
Allianz Generalvertretung
Carl-Reichstein-Str. 11
14770 Brandenburg
www.geissel-abdichtungstechnik.de
Mitbegründerin des Unternehmerinnen-Netzwerks Monika
Kretschmer bei der Auszeichnung
Foto: Schumann
Gemeinsam gegen Arbeitslosigkeit
Brandenburg. (awa) Das von
Oberbürgermeisterin Dr. Dietlind
Tiemann in der letzten Stadtverordnetenversammlung angekündigte Maßnahmenpaket
zur Senkung der Arbeitslosigkeit (BRAWO berichtete) ist „in
trockenen Tüchern“. Zusammen
mit der Oberbürgermeisterin hat
die Vorsitzende der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit
Potsdam, Dr. Ramona Schröder
den „Aktionsplan zur Senkung
der Arbeitslosigkeit für die Stadt
Brandenburg an der Havel“ vorgestellt und unterzeichnet.
Mit dem Aktionsplan soll das
arbeitsmarktpolitische Handeln
verschiedenster Akteure des
lokalen Arbeitsmarktes – der
Agentur für Arbeit Potsdam,
des Jobcenters Brandenburg an
der Havel, der Zukunftsagentur
Brandenburg, der Industrie- und
Handelskammer Potsdam, der
Handwerkskammer Potsdam sowie der Stadt Brandenburg an
der Havel – langfristig aufeinander abgestimmt werden. Der Aktionsplan definiert dabei sieben
Handlungsfelder, die über Qualifikation, Mobilität, Vereinbarkeit von Familie und Beruf, Langzeitarbeitslosigkeit, Ausbildung,
Gesundheit und Chancen für Ältere reichen.
„Die Stadt Brandenburg an der
Havel ist aus meiner Sicht eine
wirtschaftliche Potentialträgerin. Natürlich steht die Havel-
Andreas Gartmann
en besten Pr
r hat d
eis?
e
?W
!
Ziesar. „Wie bekannt sein
dürfte, wurde vom Landesamt
für Schule und Weiterbildung
erklärt, dass in diesem Schuljahr keine 7. Klasse in Ziesar eingerichtet werden soll. Vor dem
Hintergrund deutlich steigender
Anmeldungen und erheblicher
Qualitätsverbesserung, wie die
letzte Schulvisitation gezeigt hat,
ist eine derartige Entscheidung
nicht nur überraschend, sondern
auch in keinster Weise nachvollziehbar“, heißt es seitens
der Elternkonferenz der Thomas-Müntzer-Schule in Ziesar.
Alle Lehrer, Schüler, Eltern, Unterstützer sind am 11. März um
18.30 Uhr in die Aula der Schule
(Schulstraße 11) eingeladen, um
alle Neuigkeiten zum Thema zu
erfahren und Maßnahmen zum
Erhalt der Schule Ziesar zu besprechen.
lige Frauen und sozialer Kompetenz überzeugte letztendlich
auch die Jury, die für die Vergabe
des Frauenpreises verantwortlich
ist. In ihrer Laudatio hob die Stifterin des Preises und Ex-MdB Dr.
Margit Spielmann anerkennend
hervor: „Ich bin mir sicher, dass
Sie vielen Frauen durch Ihre Arbeit und Ihr gemeinsames Wirken, Mut machen, persönliche
Ressourcen zu entdecken, Potentiale zur individuellen Lebensgestaltung zu nutzen, das Neue,
die Existenzgründung, als Bereicherung zu erleben und auch
trotz aller Mühen, die damit zusammenhängenden Probleme zu
meistern.“
Zur Übergabe des Ehrenpreises
wünschte Dr. Margit Spielmann
„Bleiben Sie weiterhin so aktiv, so
lebendig, so sozial engagiert und
bleiben Sie Partnerinnen und Beraterinnen mit viel Herz für alle,
die sie brauchen.“
!
Für den Erhalt der
Schule in Ziesar
Die Allianz Baufinanzierung bietet flexible Zinsfestschreibungszeiten von bis zu 25 Jahren. Reden Sie
mit uns über Ihre Pläne.
Das Unternehmerinnen-Netzwerk Brandenburg erhält den Frauenpreis zur 25. Brandenburger Frauenwoche
Brandenburg. (eis) „Ich freu
mich ganz doll“, verkündete sie
strahlend vor Freude ohne dabei
ihre Mitstreiterinnen zu vergessen. „Ich habe zwar das Netzwerk
gegründet, aber mittlerweile haben die übrigen Kolleginnen und
Unternehmerinnen mit ihrem bewundernswerten Engagement alles sehr gut im Griff.“
Wer hier Worte des Lobes verteilt ist Monika Kretschmer,
Chefin des UnternehmerinnenNetzwerks Brandenburg, das am
Donnerstagabend im Rahmen der
25. Brandenburger Frauenwoche
im feierlichen Rolandsaal des Altstädtischen Rathauses mit dem
Frauenpreis geehrt wurde. Das
Netzwerk entstand im Juni 2009
anlässlich eines nationalen Aktionstages unter dem Motto „Nachfolge ist weiblich“ aus einem
‚Jointventure‘, an dem sich das
Technologie- und Gründerzentrum (TGZ) und die Fachhochschule Brandenburg beteiligten.
Bei einem UnternehmerinnenBrunch wurde das Netzwerk ins
Leben gerufen und wuchs mit der
Zeit auf heute etwa 30 Frauen,
die sich mit ihren Geschäftsideen selbstständig gemacht haben. Darunter findet sich unter
anderem eine Sportstudioleiterin,
eine Gastronomin, eine Steuerberaterin und eine Heilpraktikerin.
Jetzt geben sie – als gestandene
Businessfrauen selbst um viele
Erfahrungen reicher – ihr Wissen an Gründerinnen und Jungunternehmerinnen weiter. Die
Betreuung reicht dabei von der
Ideenfindung, über die Tragfähigkeitsprüfung des Konzepts bis hin
zum Coaching innerhalb der ersten Tage und Wochen nach Firmengründung. Zwischen 50 und
60 Frauen nehmen die Hilfe des
3
Bis zu 25 Jahre Zinssicherheit!
Wir sind Ihr Ansprechpartner!
Mitarbeiter
ziehen um
Brandenburg. Die Fachgruppe
Umwelt- und Naturschutz der
Stadtverwaltung informiert darüber, dass in der Woche vom
16. bis einschließlich 20. März
das Team Grünflächen und das
Team Naturschutz und Baumpflege vom Standort Bergstraße
19 in die Caasmannstraße 1 B
umzieht. Die Mitarbeiter sind
in dieser Zeit nicht telefonisch
oder per E-Mail erreichbar. In
dringenden Fällen kann das Sekretariat des Fachbereichs unter:
03381/586301 angerufen werden.
Ab 23. März sind die Mitarbeiter am neuen Standort erreichbar. Für einige Mitarbeiter ändern sich die Telefonnummern,
die im Sekretariat erfragt werden können.
Sonntag, 8. März 2015
Schweineleber
kg 1,59 €
frische dicke Rippe
kg 3,29 €
Schmetterlings-Steaks
kg 4,99 €
Bierbraten
kg 4,29 €
Gyros-Pfanne küchenfertig
kg 4,29 €
feine Leberwurst eigene Herstellung 100 g 0,69 €
Jadgwurst eigene Herstellung
100 g 0,59 €
Bauernmettwurst eigene Herstellung 100 g 0,79 €
Pferdegulasch
kg 5,29 €
Pferdekrakauer
100g 0,69 €
TÄGLICH OFENFRISCHE BRÖTCHEN
Unsere Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 8.00-18.00 Uhr · Sa. 8.00-12.00 Uhr
In Angriff genommen Dr. Ramona Schröder und Dr. Dietlind Tiemann bei der Unterzeichnung des Aktionsplanes zur Senkung der Arbeitslosigkeit in der Havelstadt. Foto: Linckus
14776 Brandenburg · Tel. 03381/66 35 36
Wilhelmsdorfer Landstraße (am Schlachthof)
(unter Vorbehalt)
Figur-Studie
Anzeige
Jetzt ab 14,90 € pro Woche mitmachen!
Charlene Bormeister und Ihr Team
suchen nochmals 30 Personen für
eine Figur-Studie.
Um die persönliche „Topfigur“ zu
bekommen, ist es erforderlich, den
Körper zu formen. Das heißt, es
reicht nicht aus, einfach nur Fett
abzubauen. Um eine gute Figur
oder sogar die Topfigur zu bekommen, ist es wichtig, Muskeln
aufzubauen. Im Rahmen einer
Figurstudie möchte Charlene Bormeister über einen Zeitraum von 4
Wochen die schon längst nachgewiesenen positiven Effekte nochmals belegen. Ein paar grundsätzliche Informationen kann Ihnen
Charlene Bormeister jetzt schon
geben: „Das SPEEDtraining ist ein
zeitsparendes und effektives Ganzkörpertraining und dauert nur 15 Minuten. Unabhängig von Ihrem Alter
und der körperlichen Verfassung
und mit nur wenig Aufwand lassen
sich hervorragende Ergebnisse erzielen. Wenn Sie abnehmen oder Ihre
Muskulatur straffen wollen oder Sie
Rückenprobleme haben, dann sollten Sie nicht lange zögern, mit dem
Training zu beginnen. SPEEDtraining strafft die Muskulatur, beseitigt Hautunebenheiten, erhöht den
Energiegrundumsatz und hilft so,
Charlene Bormeister
Fettpölsterchen schmelzen zu lassen.
Zwei Trainingseinheiten pro Woche
reichen aus, um abzunehmen oder
Muskeln aufzubauen. 15 Minuten
SPEEDtraining ersetzen ca. 20 Stunden konventionelles Fitnesstraining.
Neueste wissenschaftliche Erkenntnisse werden dabei zielgerichtet mit
Ihren Bedürfnissen kombiniert.
Wussten Sie, dass ein Kilogramm
Muskulatur bis zu 100 kcal pro Tag
zusätzlich verbrennt?
Charlene Bormeister freut
sich auf Sie und wird Sie gerne zu diesem Thema individuell beraten. Also, zögern
Sie nicht.
Melden Sie sich bis zum 12.
März an und lernen Sie das
SPEEDtraining kennen! Sie
brauchen auch nichts mitbringen – SPEED-FIT stellt
alles vom Duschtuch bis zur
Trainingskleidung. Das alles
für nur 14,90 Euro die Woche. Rufen Sie heute noch
an und bewerben Sie sich für
die Teilnahme!
➔ Gültig bis 12. März 2015.
SPEED-FIT
direkt am Neustädtischen Markt
Sankt-Annen-Straße 38
14776 Brandenburg,
Telefon: 03381 / 79 49 770
oder Brandenburg@SPEED-FIT.de
Die Zeit der Ausreden
ist jetzt vorbei!
SPEED-FIT Brandenburg
Sankt-Annen-Straße 38 · 14776 Brandenburg
Tel. 03381/79 49 770
Brandenburg@SPEED-FIT.de
Jetzt Fan auf Facebook werden:
www.facebook.com/SPEEDFITBrandenburg
www.SPEED-FIT.de
4
LOKALES
Sonntag, 8. März 2015
WAS SAGEN SIE DAZU
Denk ich an
Brandenburg...
In seinem Zyklus „Zeitstücke“ hat Heinrich Heine
sein Gedicht „Nachtgedanken“ zu Papier gebracht.
Darin heißt es: „Denk ich
an Deutschland in der
Nacht, dann bin ich um
den Schlaf gebracht.“ Um
Ihre verdiente Ruhephase
wollen wir Sie natürlich
nicht bringen, aber gerne
wüssten wir schon, was Ihnen auf den Nägeln brennt,
wenn Sie an Brandenburg
an der Havel denken? Andersrum: Was gefällt Ihnen
besonders an Ihrer Heimatstadt? Welche persönliche
Geschichte(n) haben Sie in
der Stadt im Fluss erlebt?
Was fehlt Ihnen, wenn
Sie unserer Stadt einmal
den Rücken kehren? Lisa
Scholz hat für die BRAWO
mal mit Ihnen in Erinnerungen geschwelgt.
Solreigh Calderia: Brandenburg ist aus meiner
Sicht eine schöne Stadt. Sie
hat viel Grün und ist vom
Wasser umgeben. Besonders schön finde ich, dass
man die komplette City
auch nur durch Parks erreichen könnte, ohne Straßen
zu benutzen. Ich bin auch
stolz auf die Geschichte
Brandenburgs und sorge
selbst ehrenamtlich für ein
noch besseres Brandenburg an der Havel.
Roland Künzel: Mir gefällt
der neue Bahnhof besonders gut. Außerdem gefällt
mir die Sankt-Annen-Galerie und ich gehe bei gutem
Wetter auch sehr gern über
die Dominsel spazieren.
Es gibt zwar noch einige
Ecken, die verbesserungsund sanierungswürdig
sind, wie zum Beispiel der
Brennaborhof, aber Brandenburg ist schon eine
schöne Gegend, in der ich
gerne wohne.
Oliver Künzel: Ich bin gerade erst frisch nach Brandenburg gezogen und kann
mich mit meiner neuen
Wohngegend gut anfreunden. Das Gesamtbild der
Stadt gefällt mir sehr gut.
Die alten Gebäude und
der Steintorturm haben es
mir besonders angetan.
Ich halte mich gern in der
Nähe von Neuendorf am
Wasser und im Wald auf,
um die Seele baumeln zu
lassen.
Adrian Jaskola: Vor drei
Jahren sind meine Eltern
und ich nach Brandenburg
gezogen. Meine ganze Familie lebt hier und meine Eltern mussten damals aus
beruflichen Gründen die Havelstadt verlassen. Wir haben Brandenburg oft in den
Ferien besucht. Jetzt fühle
ich mich heimisch, denn hier
gibt es schöne Landschaften und viel Wasser. Da ich
gern Segel- und Motorboot
fahre ist das optimal.
Markus Biene: Brandenburg an der Havel ist für
mich eine schöne Stadt mit
viel Wasser. Mit dem Kanu
vom Wasser aus hat man
nochmal ein ganz anderes schönes Bild von unserer Havelstadt. Ich wohne
in Brielow und bin deswegen auch oft in der Innenstadt unterwegs. Auch wegen meiner Arbeit, Schule
und Freunden. Das Havelfest ist für mich jedes Jahr
eine tolle Veranstaltung.
Angewandte Kunst
in der Zeichenschule
TIERE SUCHEN EIN ZUHAUSE
Haus und Garten. Jimmy
ist für sein gediegenes
Alter noch recht aktiv
und geht gern spazieren.
Seine neuen Menschen
sollten bereits Hundeerfahrung besitzen, denn
Fremden
gegenüber
braucht er etwas Anlaufzeit. Jimmy ist zwar absolut lieb und freundlich,
versucht jedoch oft, seinen sturen Kopf durchzusetzen. Ältere Kinder
wären kein Problem, Katzen mag er nicht.
Jimmy ist kastriert, gechipt und geimpft.
Jimmy (ca. 50 cm Schulterhöhe) versteht sich mit
den meisten Artgenossen
gut. Jimmy ist ein freundlicher Bursche, der im Juli
2003 geboren wurde und
eine echte Wasserratte
ist. Er kennt die wichtigsten Grundkommandos und sucht Leute mit
Jungrüde Spencer ist im
Dezember 2013 geboren
und ein von Grund auf
freundlicher Typ. Er zeigt
sich als neugieriger und
offener, aber auch recht
unerzogener Jungspund.
Der verspielte „Rüpel“
muss noch einiges lernen,
so auch die Orientierung
am Menschen zu suchen.
Gesucht wird für den aktiven und sehr intelligenten Belgischen Schäferhund eine Familie ohne
(kleine) Kinder. Er benötigt außerdem eine echte
Silvia Bock: Ich lebe seit 60
Jahren in Brandenburg und
finde die Natur außerhalb
und die Sankt-Annen-Galerie im Zentrum sehr schön.
Besonders im Winter ist
die Galerie immer für einen
Schaufensterbummel zu
haben. Ich finde es schön,
dass wir viel Sehenswertes
in der Umgebung haben
und für so Tolles nicht weit
weg fahren müssen. Brandenburg entwickelt sich in
eine positive Richtung.
Aufgabe in seinem zukünftigen Zuhause, die
ihn körperlich und vor
allem geistig auslastet.
Spencer ist gechipt und
geimpft.
Tierheim
Caasmannstraße: 03381/304140
Die BUGA bringt auch Nord zum Strahlen: Das Mehr an edelstählernen Fahrradstellplätzen offenbart sich rechter Hand vorm Gymnasium.
Foto: tms
Neue Wege für die Grünachse
Bertolt-Brecht-Gymnasium bekommt hübschen Vorhof
Brandenburg. (tms) Vier Bauabschnitte umfasst das im Rahmen der BUGA angepackte und
mittels Förderprogramm Stadtumbau-Aufwertung finanzierte
Bauvorhaben „Grünachse Marienberg-Nord“ und hinterlässt nun auch im vierten Bauabschnitt deutliche Spuren.
Sozusagen am BUGA-Leitfaden –
dem blauen Band der Havel. Tatsächlich ist die Havel nicht weit
weg vom Bertolt-Brecht-Gymnasium, das sich gegenwärtig von
Bauzäunen umzingelt sieht.
„Die städtischen Flächen vor
dem Brecht-Gymnasium (befestigter Platz sowie angrenzende
Rasenflächen) sind stark sanierungsbedürftig und entsprechen
dem städtebaulichen Anspruch
an den Eingangsbereich zum
Gymnasium sowie einen attraktiven öffentlichen Platz in keiner
Weise“, lautete die Erkenntnis
der Stadt, der nun die „KomplettErneuerung“ folgt. Bedeutet laut
www.stadt-brandenburg.de (laufende Bauvorhaben): „Der Platz
erhält neben der neuen Pflasterung diverse Sitzmöglichkeiten,
Bäume, zusätzliche Fahrradstän-
der und Randbepflanzungen.
Die vorhandene Figurengruppe
bleibt erhalten. Die Grünfläche
wird durch die Befestigung bestehender Wegebeziehungen
besser strukturiert. Sie erhält
zusätzliche Bäume sowie eine
Wildblumenwiese. Entlang der
Emsterstraße entstehen 8 neue
öffentliche PKW-Stellplätze.“ Je
nach Wetterlage sollte das Projekte bis zum 30.05.2015 fertiggestellt sein, da der Winter aber
mild war und die Bautrupps fleißig zu Gange sind, ist eine „Planübererfüllung“ gut möglich.
Brandenburg. Auch in diesem
Semester hat die Stiftung Wredow‘sche Zeichenschule dank
vieler Spenden wieder Stipendien vergeben können. Diese
gingen unter anderem an die
Geschwister Catalina (8) und Miriam Kusior (14). Aufgrund ihrer überragenden künstlerischen
Leistung können die WredowSchülerinnen dieses Semester
kostenfrei an einem Kurs ihrer
Wahl teilnehmen. Beide wählten das neue Kursangebot der
Wredowsch’en Kunstschule zur
angewandten Kunst. Den Unterricht im Bereich Design und Grafik geben die Dozentinnen Heike
Burgemann und Jana Wilsky.
Hier erarbeiten sich die WredowSchüler, neben dem Erlernen des
künstlerischen Zeichnens, die
gestalterische Sicherheit im Dreidimensionalen. Wer Lust hat,
sich im angewandten Bereich
der Künste zu probieren ist herzlich eingeladen, donnerstags von
16:15 bis 17:45 Uhr am Kurs Design und Grafik teilzunehmen.
Weitere Informationen sowie das
aktuelle Kursangebot sind unter
www.stiftung-wredowsche-zeichenschule.de zugänglich.
Sommerfreizeit mit dem CVJM
Brandenburg. Der CVJM Brandenburg bietet vom 27.07 - 07.08.
eine Freizeit für 20 Jugendliche
von 13-17 Jahren an! Ziel ist Contignano in Italien. Etwa 100 km
entfernt von Florenz liegt die
kleine Ferienanlage, die 10 Tage
lang der Mittelpunkt der Freizeit
sein wird. Mit Swimmingpool,
Pizzaofen und Fußballplatz in der
Nähe. Rückzugmöglichkeiten bietet der Landsitz mit den Zimmern
für die Jugendlichen. Für 440 Euro
ist „alles inclusive“: An- und Ab-
reise in Kleinbussen, Unterkunft,
Verpflegung, Programmangebote
wie Workshops, Ausflüge, Spieleabende...
Nähere Infos im
CVJM-Büro, Tel. 03381/223180,
oder im Freizeitflyer auf www.
cvjm-brandenburg.de.
MIT SPITZER FEDER
... und wenn Sie dann erst später gratulieren können, würde ich Ihnen in Ihrem Interesse des eigenen Hausfriedens doch die große Schachtel mit Schleife empfehlen.
Karikatur: Horst Wesser
Wredow-Stipendiaten: Catalina und Miriam Kusior mit
Dozentin Heike Burgemann.
„Mach es in
Brandenburg 2015“
Potsdam. Die Initiative zur Unterstützung der beruflichen Bildung „Mach es in Brandenburg“
der IHK Potsdam ist mit neuem
Design und innovativen Elementen in die sechste Saison gestartet.
So bei der youlab 2015 in Oranienburg als erste große Ausbildungsmesse des Jahres. Spannend sei
für die Jugendlichen vor allem die
Fotobox gewesen, in der sie sich
selbst fotografieren konnten, sowie die Bühnenshow und Tanzeinlagen, resümiert die IHK. Präsidentin Beate Fernengel: „Die
youlab 2015 war ein voller Erfolg:
Insgesamt 71 teilnehmende Unternehmen und über 1.000 Besucher
zeigen, dass dies der richtige Weg
zur Sicherung des Fachkräftebedarfs ist. Die Jugendlichen in
Brandenburg müssen zur Gestaltung ihrer beruflichen und persönlichen Zukunft nicht das Land verlassen. Wir brauchen alle Köpfe
und Hände hier in der Region.
Ausbildungs- und Arbeitsplätze
in allen Branchen sind vorhanden. Die IHK Potsdam hilft gern
bei der Vermittlung.“
LOKALES
Sonntag, 8. März 2015
Heimatstube statt
Heimatverein
nur mit telef. Terminvereinbarung unter:
Telefon:
033201-43915
Mobil:
0172-3022351
info@senger-alarmsysteme.de
Brandenburg. In die BRAWOAusgabe vom Sonntag, 1. März,
hat sich der Fehlerteufel eingeschlichen. Wir berichteten über
die Absicht des Göttiner Ortsvorstehers Bernd Voigt, einen Heimatverein zu gründen. Ein solcher existiert aber bereits. Es ging
lediglich um die Idee, eine Heimatstube zu eröffnen.
Schützen Sie sich und Ihren Wohnraum !
• kabellose Alarmsysteme
• keine Installationsarbeiten erforderlich
• nach Aktivierung freies Bewegen von Bewohnern und Haustieren
• Kommplettlösung schon ab: 1290,- €
Faszination
Garten
www.senger -alarmsys teme.de
Brandenburg. Die Arbeitsgruppe
Natur und Heimat lädt am Donnerstag, 19. März, 16 Uhr, in den
Fontane Klub zum Vortrag von
Dr. Winfried Kohls „Faszination
der Nähe - der Garten Teil II“ mit
Aufnahmen der Tier- und Pflanzenwelt ein. Der Eintritt kostet
zwei beziehungsweise drei Euro.
Tanzabend zur
Kneipennacht
Brandenburg. Am 21. März
lädt das „Stadtcafé - Piazza San
Marco“ in der Haupt-/ Ecke Kurstraße zum Tanzabend in der
Kneipennacht ein. Mit Wunschmusik, Hits der 70er, 80er und
90er Jahre bis hin zu aktueller
Musik und Schlagern präsentiert
von DJ Marco Lessentin. Beginn
ist um 19:00 Uhr, der Einlass ist
frei. Tischreservierungen unter
Tel. 03381-212030.
Bundesjustizminister
über NS-Unrecht
Brandenburg. Die Brandenburger Juristische Gesellschaft
lädt am Dienstag, 10. März, um
18.30 Uhr zu einem Vortrag über
NS-Unrecht in das Oberlandesgericht (OLG), Gertrud-PiterPlatz 11, ein.
Als Redner konnte Heiko Maas,
Bundesminister der Justiz und
für Verbraucherschutz, gewonnen werden. Der genaue Titel seiner Ausführungen lautet:
„Verantwortung verjährt nicht!
Warum das NS-Unrecht weiter
aktuell bleibt – gerade für Juristinnen und Juristen“.
Im Anschluss besteht traditionsgemäß in den Räumen des OLGs
bei kleinem Imbiss und Getränken die Gelegenheit zum Gedankenaustausch.
RESORT LINSTOW
Überraschend vielfältig
Pssst, nicht verraten! Nur die Juroren des 11. Undine-Märchenwettbewerbs wissen, wer die 15 Preisträger in den vier Altersklassen sind. Einigen konnten sich die Juryvorsitzende, Schriftstellerin Ingeborg Arlt (mi.), mit Fouqué-BibliothekDirektorin Cornelia Stabrodt und BRAWO-Chefredakteur Thomas Messerschmidt in dreistündiger Sitzung. Foto: gär
...und aus 333 Märchen wurden 351
FREIZEITSPASS
4 ÜN inkl. Halbpension,
Eintritt ins Erlebnisbad
GANZJÄHRIG BUCHBAR!
www.linstow.vandervalk.de
Brandenburg. (tms) „Bei mir kamen 18 Stunden zusammen“, resümiert Ingeborg Arlt ihren märchenhaften Lese-Einsatz für den
11. Undine-Wettbewerb. Abermals
fungiert die Schriftstellerin und
Fouqué-Expertin als Jury-Vorsitzende und bekam es nach 217 Mär-
chen im Vorjahr diesmal mit sagenhaften 333 Märchen zu tun. Laut
erster Zählung. Weil sich beim Lesen aber eine vermeintliche Gruppenarbeit aus der Grimm-Schule
mit 19 Solowerken offenbarte, kletterte die Zahl der Wettbewerbsbeiträge auf 351! Da rund zwei Drit-
„Golden Girls“ im BT
Brandenburg. Die Bühnenfassung der „Golden Girls“ Dorothy,
Blanche, Rose und Sofia gibt es
am Freitag, 13. März, um 19.30
Uhr im Brandenburger Theater.
U. a. mit Anita Kupsch, Victoria
Brams, Gudrun Gabriel, Armin
Riahi. Tickets unter 03381/511111.
„Wissen am Hauptbahnhof“
„Neueste Entwicklungen in der Darmkrebsvorsorge“
Brandenburg. In der vom Verein
„Gesund in Brandenburg an der
Havel“ und dem Städtischen Klinikum inszenierten Veranstaltungsreihe „Wissen am Hauptbahnhof“
ist am Donnerstag, 12.03.2015,
Thema: „Neueste Entwicklungen
in der Darmkrebsvorsorge“. Los
geht es um 16:30 Uhr im Gesund-
heitszentrum am Hauptbahnhof
(GZB), im Konferenzraum in der
3.Etage. Referent ist Prof. Dr. med.
Wilfried Pommerien.
Der für den 19.03. geplante Wiederholungsvortrag von Herrn Prof.
Dr. Becker zum Thema „Arthrose
- was nun?“ ist auf Mittwoch, den
01.04.15 verlegt.
tel auf die Altersklasse der 10- bis
12-Jährigen entfallen und sie mit
vielen guten Märchen aufwartet,
vergab die am Mittwoch tagende
Jury hier allein sechs der insgesamt
15 Preise. Wer die Preisträger sind,
wird erst am 29. März verraten. Zu
11 Uhr sind an jenem Sonntag alle
Teilnehmer und Sponsoren der 11.
Undine sowie alle Märchenfreunde
in die Studiobühne eingeladen und
können sich auf eine große Märchen-Matinee freuen. Unter Mitwirkung des Brandenburger Theaters und Jugendtheaters und der
Musikschule „Vicco von Bülow“.
Versammlung im Anglerheim
Brandenburg. Die Jahresmitgliederversammlung des Anglervereins „Fidele Angler e.V.“ findet am
Sonntag, 22. März, 10 Uhr, im Ang-
lerheim auf dem Vereinsgelände
statt. Um pünktliches und zahlreiches Erscheinen bittet Michael
Wilke, erster Vorsitzender.
MontagSpezial mit Minister
Morgen im BT-Foyer
Brandenburg. (red) Zum MontagSpezial, das am Montag, 9.
März, 17.30 Uhr, im Foyer des
Großen Hauses des Brandenburger Theaters beginnt, wird Jörg
Vogelsänger, Minister für Ländliche Entwicklung, Umwelt und
Landwirtschaft des Landes Brandenburg, erwartet. Er wird mit
Christian Griebel über die anstehende Bundesgartenschau und
deren langfristige Auswirkungen
auf die Havelstadt sprechen. Die
Havelstädter haben Gelegenheit
zu Wort zu kommen und ihre
Fragen zu aktuellen Themen wie
der Kreisfreiheit zu stellen. Der
Eintritt kostet 9/erm. 6 Euro.
p. P. ab
€ 129
Van der Valk Resort Linstow GmbH · Krakower Chaussee 1 · 18292 Linstow · Tel. 03845770
Wer die Gewinner im 11. Undine-Wettbewerb für neue Märchen sind, wird am 29. März im Theater verraten
„Mister IHK“ macht Feierabend
Haustechnik
= 03381 / 661624
Reparatur & Neuanlagen
von der Steckdose, Lampe, Alarmanlage, Klimageräte, Tortechnik,
Sicherheitsprüfungen u. v. m. von A-Z aus einer Hand
➽ lhre
Elektroprofis
Wilhelmsdorfer Straße 7 · 14776 Brandenburg
Besuch der „Buchstabenfee“
In der Kinderbibliothek geht es um Kommunikation
Brandenburg. Die Kinderbibliothek erleichtert den Lesestart für
Dreijährige am Dienstag, 10. März,
um 10 Uhr mit einem kostenlosen
Lesestart-Set. Eltern besuchen mit
ihrem dreijährigen Kind die Bibliothek, hören eine Geschichte und
holen sich das Set ab.
Zwei Tage später entdecken Kinder ab fünf Jahren ebenfalls in
der Kinderbibliothek den „Buchstabendschungel“. Am Donnerstag, 12. März kommt die „Buchstabenfee“ ab 9.30 Uhr in die Welt
von A bis Z. Sie spricht mit den
Kindern über die Sprache. Welche Sprachen und welche Wege
der Verständigung außer der Sprache gibt es noch? Wie konnten
sich z.B. die Indianer unterhalten? Welche „Sprache“ gibt es im
Straßenverkehr? Und wie können
Blinde lesen? Zu dieser Veranstaltung gibt es natürlich Spiele und
einiges zum Sehen und Anfassen.
Eine
Voranmeldung unter
03381/584213 ist erforderlich.
Auch für größere Gruppen und
Schulklassen lassen sich unter
dieser Nummer Termine buchen.
Großer Abschied für RegionalCenter-Leiter Wilfried Meier
Kathrin Fredrich ist Nachfolgerin von Wilfried Meier. Der
Leiter des RegionalCenters Brandenburg an der Havel/Havelland geht nach 43 IHK-Jahren in den Ruhestand. F: tms
IHK-Projektgesellschaft mbH tätig. Sie lebt mit ihrer Familie in
Premnitz, ist begeisterte Kanutin
und kennt die Region und ihre Probleme beruflich wie privat sehr
gut. „Ich freue mich auf die Arbeit im RegionalCenter der IHK
Potsdam und bin gespannt auf die
neuen Herausforderungen,“ sagte
sie zum Antritt.
Um die rund 79.000 Mitgliedsunternehmen der IHK Potsdam
bestmöglich zu betreuen, bleibt
die Kammer auch in den Landkreisen und kreisfreien Städten
präsent: in Pritzwalk (Prignitz),
Neuruppin (Ostprignitz-Ruppin),
Oranienburg (Oberhavel), Brandenburg an der Havel (Brandenburg und Havelland), Potsdam
(Potsdam, Potsdam-Mittelmark)
sowie Luckenwalde (Teltow-Fläming) gibt es RegionalCenter und
somit kompetente Ansprechpartner für Unternehmer.
JA
n
aue
rtr
rve
de
glie
Mit
HRE
92
chen auf dem Buffet zeugte davon, wenngleich sich Meier vorab
entschuldigte, nicht den richtigen
Mohn bekommen zu haben, mit
dem er sonst backt.
Seine Bodenständigkeit zeichnet
ihn aus. Auch in den Augen von
IHK-Präsidentin Beate Fernengel,
die mit Meier einen erfahrenen,
langjährigen Steuermann verliert.
„Er hat es verdient, dass so viele
Menschen aus Politik und Wirtschaft zu seiner Verabschiedung
kommen. Dass er von ihr als ein
„ruhiger Mann, der ungern Emotionen zeigt“ beschrieben wurde,
widerlegte Meier zeitweilig und
wischte sich immer wieder Tränen aus dem Gesicht.
Meiers Nachfolge hat mit Wochenbeginn Kathrin Fredrich angetreten. Die studierte Fachfrau für Personal und Organisation war zuletzt
als Personalberaterin im Projekt
„Einstiegszeit für Jugendliche“ der
23
Brandenburg. (tms) Dass Brandenburg an der Havel noch immer ein RegionalCenter der IHK
Potsdam ist, bleibt ein wesentliches Verdienst von Wilfried Meier.
Seit 1979 führte er hier erfolgreich
die Geschicke der Kammer und
bringt es insgesamt sogar auf 43
Berufsjahre bei der IHK Potsdam.
Die Ära endete mit dem Monat
Februar, da sich Meier in den Ruhestand verabschiedete. Mit vielen Gästen und mancher Träne. So
richtig wohl schien dem 63-Jährigen der große Bahnhof nicht zu
sein, der sich da im Brandenburger
„Lighthouse“ anbahnte. Dutzende
Gäste aus Politik und Wirtschaft
waren gekommen, um „danke“,
„auf Wiedersehen“ und „genieß‘
den Ruhestand“ zu sagen. Darunter Firmeninhaber, Geschäftsführer, Vorstände, Bürgermeister und
Havellands Landrat Dr. Burkhard
Schröder: „Sie haben der Region
viel gegeben. Mögen wir uns bei
vielen schönen Gelegenheiten wiedersehen.“ Oberbürgermeisterin
Dr. Dietlind Tiemann verpasste
ihm den Titel „Mister IHK“, lobte
ihn als „Bindeglied an so vielen
Stellen – manchmal auch zur gleichen Zeit und dennoch voll und
ganz.“ Allein sein Engagement um
Ausbildung und Existenzgründung
sei wegweisend; „und danke auch
an die IHK, dass die Regionalstelle
hier vor Ort bleibt.“
In kleinerem Maße bleibt der IHK
sogar Wilfried Meier erhalten. Angesprochen auf seinen Ruhestand
verrät er, „ich bleibe bei der IHK
beratend tätig, habe auch Angebote vom Deutschen Hotel- und
Gaststättenverband. Ansonsten
freue ich mich auf mehr Zeit für
meine Hobbys.“ Meier ist leidenschaftlicher Heimwerker und Koch
und vor allem Bäcker. Manch Ku-
5
seit 19
* Anmeldung am Empfang- keine Sportsachen nötig.
6
KULTUR
Sonntag, 8. März 2015
„Gospel Motion“ in
Wuster Dorfkirche
AUSNAHMEPIANIST IN DER STUDIOBÜHNE
Samstag Brandenburg - Stahlpalast
Karten: Kartenhaus 03381 220690, Axxon Hotel
03381 3210, Märkische Allgemeine Zeitung
März` 15 03381 796600, bundesweite Tickethotline 01806
570008* und an allen bekannten VVK-Stellen
14.
Beginn: 16.00 Uhr
*0,20 EURO/Anruf aus dem dt. Festnetz, max. 0,60 EURO/Anruf aus dem dt. Mobilfunknetz
TICKETS
KONZERTE * THEATER * KULTURVERANSTALTUNGEN
PHILIP SIMON - „ENDE DER SCHONZEIT“
Sonntag, 22.03.2015, 20:00 Uhr
Waschhaus, Potsdam
DAS HÄSSLICHE ENTLEIN - MÄRCHENBALLETT
Samstag, 28.03.2015, 16:00 Uhr
Brandenburger Theater, Brandenburg
FELIX MEYER & ERIK MANOUZ - LANDSTRASSENMUSIK
TOUR 2015
Dienstag, 14.04.2015, 20:00 Uhr
HdO Brandenburg, Brandenburg
LOVE A
Dienstag, 28.04.2015, 21:00 Uhr
Waschhaus Potsdam
GALA-SINFONIE ORCHESTER PRAG: DIE GROSSE JOHANN
STRAUSS GALA - UNSTERBLICHEN ARIEN UND DUETTE DER
STRAUSS FAMILIE
Samstag, 09. 05.2015, 15:30 Uhr
Stadtkulturhaus, Gethin
POTSDAMER SCHLÖSSERNACHT
Samstag, 15.08.2015, 18:00 Uhr
Park Sanssouci, Potsdam
BRANDENBURGISCHE WASSERMUSIKEN 2015 - OPEN-AIRKONZERT
Sonntag, 30.08.2015, 16:00 Uhr
Regattastrecke am Betzsee, Brandenburg
Brandenburger Wochenblatt
Neustädtischer Markt 22a, 14776 Brandenburg, Tel. (03381) 52 55 0
Öffnungszeiten: Mo./Die.
8.00 - 13.00 Uhr und 13.30 - 17.00 Uhr
Mi./Do.
9.00 - 13.00 Uhr und 13.30 - 17.00 Uhr
Fr.
9.00 - 13.00 Uhr und 13.30 - 15.00 Uhr
✉ leserservice@brawo.de • (Tickets direkt nach Hause für 4,20 E Versand)
Telefonische Bestellhotline: (03301) 579 72 62
oder auf unserer Webseite www.moz.de/shop
JUBILARE IN BRANDENBURG UND UMGEBUNG
Arbeiter-Samariter-Bund: Regina Sagewka zum 88.,
Caritas Seniorenzentrum St. Benedikt: Ella Stichling zum 78.,
Liesbeth Thomas zum 92.,
Evangelisches Seniorenzentrum „Haus Wilhelmsdorf“: Paul Knape
zum 82., Friedrich-Karl Krüger zum 75.,
Hauskrankenpflege „NORA“: Lotte Peukert zum 92.,
Eva Thiele zum 82.,
Seniorenzentrum „Clara Zetkin“: Christa Klose zum 85.,
Ursula Kresse zum 90.,
Seniorenzentrum „Martha Piter“: Elli Rüdiger zum 101.,
Selma Krüger zum 100.,
Volkssolidarität: Alma Büttner zum 92., Brigitte Starke zum 84.,
Altbensdorf: Hannelore Schulz zum 70.,
Brielow: Gertrud Dornberg zum 84.,
Briest: Erika Nowak zum 73.,
Butzow: Elfriede Surmasz um 85.,
Fohrde: Barbara Thänert zum 70.,
Golzow: Helga Haseloff zum 78., Regina Thiede zum 76.,
Gräben: Ernst Falkenberg zum 85., Doris Giesecke zum 64.,
Hohenferchesar: Elfriede Schmidt zum 88.,
Ketzür: Elisabeth Falke zum 73.,
Kirchmöser: Luise Ursula Buch zum 86.,
Lünow: Irmgard Bories zum 78., Karl-Heinz Pochert zum 72.,
Marzahne: Helmut Koch zum 71.,
Netzen: Eberhard Kühn zum 76.,
Pritzerbe: Jürgen Honert zum 72., Hartmut Kösling zum 71.,
Eva-Maria Kettelhake zum 84.,
Radewege: Dieter Schulz zum 71.,
Roskow: Günter Mehlhase zum 78., Waltraut Mathewes zum 72.,
Wenzlow: Willy Nickel zum 87.,
Weseram: Werner Spiegelberg zum 73.,
Wollin: Bärbel Bode zum 72., Karlheinz Gropler zum 73.,
Wusterwitz: Medea Erler zum 84., Günter Hilgenfeldt zum 89.,
Hiltrud Thiele zum 75.,
Zitz: Anneliese Geue zum 82.,
BRAWO: Alles Gute!
Mit einem Konzert der Reihe „Die Kunst des Klavierspielens“ bespielen die Havelländischen Musikfestspiele erstmalig die Studiobühne des Brandenburger Theaters. Am Sonnabend, 14. März, 19.30 Uhr, gastiert der italienische
Ausnahmekünstler Andrea Turini mit Werken von Johann Sebastian Bach in der Studiobühne des Brandenburger
Theaters. Hier spielt der auf Ravel und Bach spezialisierte Pianist das Italienische Konzert, die Englische Suite Nr.
6 in d-Moll, Präludium und Fuge in C-Dur und die Partita Nr. 4 in D-Dur von Johann Sebastian Bach. Andrea Turini schloss sein Studium im Fach Musik in Parma am Conservatorio “Arrigo Boito” bei Anna Maria Menicatti ab. Im
Anschluss studierte er Kammermusik an der “Ecole Normale” in Paris und erlangte seinen Abschluss mit Bestnote
und Auszeichnung. Durch die Zusammenarbeit mit zahlreichen berühmten internationalen Pianisten wie z.B. Konstantin Bogino und Piero Guarino konnte er sein Klavierspiel weiterentwickeln. Andrea Turini ist Preisträger nationaler und internationaler Klavier-Wettbewerbe, hervorzuheben ist der elfte Wettbewerb “Ibla Grand Prize”, bei
dem er für seine Interpretation der Werke Bachs und Ravels eine spezielle Ehrung erhielt. Außerdem hat er eine
CD mit Werken von Bach, Brahms, Rachmaninoff und Ravel aufgenommen. Kartenbestellungen für die Havelländischen Musikfestspiele sind über www.havellaendische-musikfestspiele.de sowie unter 033237/85963 möglich.
Klarinetten-Sonaten im Schloss Reckahn
Eröffnungskonzert der Havelländischen Musikfestspiele
von Irene Krieger
Reckahn. Die italienischen Musiker Claudio Mansutti (Klarinette) und Frederica Repini
(Klavier) erfreuten zum Eröffnungskonzert der 15. Saison
der Havelländischen Musikfestspiele am vergangenen Wochenende in Reckhahn eine große
Anzahl von Gästen, darunter der stellvertretende Landrat Christian Stein und der für
Schloss Reckahn sprechende
Professor Dr. Hanno Schmitt
von der Universität Potsdam,
mit Sonaten von Johannes
Brahms und Robert Schumann.
Ganz düster und schwermütig
beginnt die Sonate in f-Moll mit
den Sätzen Allegro apassionato
- Andante un poco Adagio - Allegretto graziso - Vicace - die
Johannes Brahms drei Jahre
vor seinem Tode dem damals
berühmten Klarinetten-Virtuosen Richard Mühlfeld widmete.
Das Thema des ersten Satzes
beginnt im Klavier und wird
leidenschaftlich von der Klarinette im Dreiertakt beantwortet. Der durchgehende Dialog
von Klage-Melodien wird in
der Coda zu F-Dur gewendet,
um die folgenden freundlichen
Sätze vorzubereiten. Das Andante, ein seliger Gesang der
Klarinette, wunderbar vorgetragen von Claudio Mansutti, wird
von der Art einer Berceuse vom
Klavier begleitet. Der dritte Satz
das Allegretto gracioso ist ein
Ländler in A-Dur mit einem
Klaviersolo im Trio. Die Sonate
wird mit einem fast übermütigen Rondo im vivace beendet.
Die folgenden Fantasiestücke
(Un)Erhörte Gitarre
Brandenburg. Innerhalb der
Reihe „Unerhörtes Brandenburg: ‚SCENARIO‘“ veranstaltet das Brandenburger Theater am Mittwoch, 11. März,
um 19 Uhr im Foyer der Studiobühne ein Konzert für Gitarre solo und Zuspiel mit Jörgen Brilling (Gitarre, E-Gitarre).
Eine Konzerteinführung gibt es
bereits ab 18.30 Uhr. Brilling
bringt Werke von Michael Starobin, Georg Katzer, Michel van
der Aa, Gordon Kampe, Michele
Tadini, Christopher Fox und Jacob ter Veldhuis zu Gehör. Jörgen
Brilling studierte an der Hochschule für Musik und Theater in
Hamburg und in Alicante. Sein
mittlerweile sehr umfangreiches
Repertoire beinhaltet neben Solound Kammermusikwerken auch
zahlreiche Gitarrenkonzerte und
reicht von der Renaissance bis
hin zu zeitgenössischen Kompositionen. Karten zu neun Euro
und ermäßigt sechs Euro gibt es
unter 03381/511111.
VHS
Begeisterten ihr Publikum: Claudio Mansutti (Klarinette) und Frederica RepiniFoto: Krieger
von Robert Schumann, original
für Klarinette und Klavier komponiert, können als Vorläufer
für die beiden Klarinetten-Sonaten von Brahms gelten. Die drei
Stücke, ein melancholisches
Erstes, ein freundliches Zweites und das zerklüftete Dritte
beschreiben
Fantasiebilder,
in denen die Melancholie des
späten Schumann stets durchklingt. Robert Schumann hatte
in seinen späten Jahren Fantasiestücke, Romanzen und Idyllen auch für Oboe, für Horn und
für Cello komponiert und war
darauf bedacht, jeweils die Besonderheiten der unterschiedlichen Instrumente zu berücksichtigen.
Fast buffonesk wirkten die Fantasiestücke von Gioacchino Ros-
sini, die das Publikum nach der
Pause in Atem hielt, es sind Stücke über Arien von Rossini, die
als eine typische Entwicklung
des 19. Jahrhunderts den unmittelbaren emotionalen Ausdruck wiedergeben. Doch dann
wurde es wieder Ernst mit der
Sonate in Es-Dur op. 120.2 von
Johannes Brahms mit den Sätzen : Allegro amabile - Allegro
apassionata - Andante con moto
- Allegro piu tranquillo. Es ist
das letzte Kammermusikwerk
von Brahms, das er zwei Jahre
vor seinem Tode komponierte.
Es ist ein Werk des heiter - gelösten Abschieds und der weiche melodiöse Klang des ersten
Satzes wird immer wiederholt.
Auch der zweite Satz meidet
Kontraste und verliert sich nach
und nach in zarten Wendungen, ganz ruhig und mit schönem Ton von Claudio Mansutti
vorgetragen. Im dritten Satz
mit mehreren Variationen soll
Brahms eine Melodie eines Liedes von Mendellohn verwendet haben, so dass die Variationen eher als Umschreibungen
zu deuten sind.
Sehr engagiert und virtuos
spielte die Pianistin Frederica
Repini die für beide Instrumente
gleichwertigen Duos, gelegentlich zu dominant, aber mit viel
Gefühl für das Zusammenspiel.
Von begeisterten Beifall angespornt wurde als Zugabe der
schöne zweite Satz des ersten
Brahms-Duos wiederholt, ehe
die begeisterten Zuhörer den
Saal verließen.
HÖRBUCHTIPP: WIE EIN FAMILIENURLAUB ZUM CHAOS WIRD
Familie Bundschuh ist
keine Unbekannte mehr.
Spätestens seit Schauspielerin und Multitalent
Andrea Sawatzki in „Tief
durchatmen, die Familie kommt“ den gewöhnlich-chaotischen Ablauf
der Weihnachtsfeiertage bei Bundschuhs beschrieb, dürfte sie vielen
Lesern bekannt sein. Jetzt
hat Sawatzki mit „Von Erholung war nie die Rede“
nachgelegt. Wer den ersten Teil kennt, ist der vielen Bezüge wegen dabei
zwar klar im Vorteil, zwingend notwendig ist seine
Kenntnis jedoch nicht. Fast
alle Protagonisten treten
nun auch in der Fortsetzung wieder auf. Diesmal
hat Susanne, die extrovertierte Schwiegermutter
der nach wie vor um den
Familienfrieden bemühten Hausfrau Gundula, eine
von einem Marmeladenhersteller gesponserte Ur-
Wust. „Endlich können wir
das lang gewünschte Gospelkonzert anbieten!“, freut sich
Monika Nebel und lädt im Namen des kulturWust e.V. zum
Konzert mit „Gospel Motion“
ein. „Der Name steht für die innere und äußere Bewegung, die
wir mit den Gospelsongs verbinden, die wir singen... Wir
sind an einer Vielfalt musikalischer Stile interessiert und singen Modern Gospel, aber auch
Spirituals und andere spirituelle
Lieder“, heißt auf www.gospelmotion.de. Der 1998 als „Gospel Angels“ gegründete Chor
der evangelischen Dorfkirchgemeinde Berlin Lankwitz ist
am Sonnabend, 21. März, ab 17
Uhr, in der beheizten Wuster
Dorfkirche zu Gast. Eintritt frei,
um eine Spende wird gebeten!
laubsreise in ein lauschiges Hotel auf Norderney
gewonnen. Eigentlich eine
gute Sache, wenn nicht einige Bedingungen daran
geknüpft gewesen wären.
Eine davon - heile Familienwelt sollte vorgespielt
werden und dafür mussten
Gundula samt Mann Gerald, den beiden pubertierenden Kindern Rolfi und
Ricarda sowie den beiden
Hunden Othello und Gulliver herhalten. Was dabei
nicht nur der in ihrer Naivität schon bemitleidenswerten Gundula unklar
gewesen ist, waren die fatalen Folgen ihrer spontanen Zusage. Eigentlich
hätte sich die Familie in
diesem Jahr nämlich überhaupt keinen Urlaub leisten können. Da war die
Aussicht auf einen kostenlosen Nordseeurlaub einfach zu verlockend. Von
der in solchen Fällen erwarteten und gewünsch-
ten Erholung war allerdings nie die Rede. Schon
die Anreise erweist sich als
Debakel und der weitere
Verlauf des Aufenthaltes
im nass-kalt dauerverregneten Norderney geradezu
als Katastrophe. Als sich
auch noch Gundulas Bruder und dessen Schwester
einfinden und ungebeten
Nutznießer eines kostenfreien Urlaubs werden wollen, geht selbst dem Vertreter des Sponsors die
Hutschnur hoch. Nicht nur
sein Geduldsfaden wird
gehörig gespannt. Auf Gerald, ihren Mann, kann sich
Gundula bei der Bewältigung des sich entwickelnden Fiaskos nämlich genauso wenig verlassen wie
auf den Rest der Familie.
Im Gegenteil, seine gehörige Midlifecrisis auslebend
setzt der sogar noch eins
drauf. Da kann die Abreise
eigentlich nur noch Erlösung sein. Alles in allem
eine leichte und amüsante
Urlaubslektüre, die als
Hörbuch von der Autorin
selbst gelesen auch lange,
stauverzögerte Urlaubsanreisen unterhaltsam zu
verkürzen vermag.
Hörbuch; Andrea Sawatzki:
Von Erholung war nie die
Rede, ungekürzte Autorenlesung, 4 CDs (ca. 300
min), Osterwold audio
Hamburg 2014, ISBN 9783-86952-225-8, Euro: 19,99
Bernhardt Rengert
In der Volkshochschule (VHS),
Wredowplatz 1, beginnen
demnächst unter anderem folgende Kurse:
Das Leben an den eigenen
Werten ausrichten!: 13.03.,
1-mal freitags, 17-20 Uhr und
1-mal sonnabends, 10–15.30
Uhr, VHS
Französisch - Stufe A2 - B1 Neuer Kommunikationskurs Teil I: 9.03., 15-mal montags,
17.45-19.15 Uhr, VHS
Spanisch Stufe A1 - Neuer Anfängerkurs: 12.03., 15-mal
donnerstags, 16.45-18.15 Uhr,
VHS
Gebärdensprache - Neuer Anfängerkurs: 18.03., 10-mal
mittwochs, 19.45-21.15 Uhr,
VHS
Porträtzeichnen/Porträtmalen
für Anfänger und Fortgeschrittene: 14.03., 1-mal sonnabends, 14-17 Uhr, VHS
Afrikanische Trommeln - Mittelstufe: 10.03., 5-mal dienstags, 19-21 Uhr, Haus der Offiziere, Magdeburger Straße 15
Kinderturnen 6- 12 Jahre:
13.03., 15-mal freitags, 17.10 18.10 Uhr, Turnhalle Fachhochschule (Eingang Vereinsstraße)
Ein Elternkurs für noch stärkere
Eltern: 17.03., 6-mal dienstags,
18.30-20.30 Uhr, VHS
Shiatsu - die japanische Druckpunktmassage: 14.03., 1-mal
sonnabends, 9.30-17 Uhr, VHS
Autogenes Training: 10.03., 10mal dienstags, 18.30-20 Uhr,
Theodor-Fontane-Schule, Aula
Workshop - Meine eigene
E-Mail-Adresse einrichten:
19.03., 1-mal donnerstags, 1012.15 Uhr, VHS
Weitere Informationen
und Anmeldung unter:
03381/250445
Weitere Kurse an der VHS:
www.vhs-brandenburg.de
REGIONALES
Alte Fotos
gesucht
Deetz. Der Heimatverein Deetz
plant anlässlich des diesjährigen
Adventsmarktes am 28. November eine Fotoausstellung „Kindheit und Jugend in der Region,
Schwerpunkt Deetz“ im Heimatmuseum. Das Thema soll in
den acht Schwerpunkten: Familie, Krippe, Kindergarten, Schule,
Vereine, Jugendorganisation, Kirche, Dorfleben, Veranstaltungen,
Spielen und Arbeiten präsentiert
werden. Der Heimatverein verfügt
zwar bereits über einen guten Fundus an Fotos, würde sich aber über
eine aktive Mitarbeit der Bürger
aus Deetz und Nachbardörfern
freuen, um dieses Thema spannend und möglichst umfangreich
zu gestalten und bittet deshalb darum, die alten Fotoalben und Fotoschachteln in die Hand zu nehmen
und sie nach Fotos aus ihrer, ihrer Eltern und Großeltern Kindheit
und Jugend durchzusehen. Wer
fündig geworden und bereit ist,
seine Fotos für diese Ausstellung
zur Verfügung zu stellen wird gebeten, sich bei Helga Kreysler unter
033207/50722 oder helgakreysler@hotmail.de zu melden. Ein
Anrufbeantworter ist geschaltet.
Zukunftspreis
Brandenburg
Potsdam. Die Wirtschaftskammern im Land Brandenburg
schreiben den „Zukunftspreis
Brandenburg 2015“ aus. Ab sofort können sich Unternehmen
aus dem ganzen Land mit besonderen Leistungen bewerben.
Bis zum 7. Juni sind Bewerbungen im Internet unter www.zukunftspreis-brandenburg.de
möglich. Noch im Sommer fällt
die Jury ihre Entscheidungen.
Der Festakt mit Bekanntgabe der
Gewinner findet am 6. November
im Schloss Neuhardenberg statt.
Die Kammern wollen sechs und
– je nach Qualität der Bewerbungen – bis zu neun Preise vergeben. Daneben kann ein Sonderpreis an eine Person verliehen
werden, die kein Unternehmer
sein muss, jedoch etwas Außergewöhnliches für die Wirtschaft
geleistet hat. In diesem Fall sind
allein die Juroren vorschlagsberechtigt. Die Preisträger erhalten neben der Berichterstattung in den Regionalzeitungen
und Kammerzeitschriften je einen Imagefilm, eine hochwertige
Stele und eine Urkunde.
Sonntag, 8. März 2015
124-seitige Jubiläumsauflage
E I n b r u c h !
Wir sorgen für Ihre Sicherheit.
Druckfrisch erschienen: der aktuelle Kulturkalender des Landkreises
von Juliane Keiner
Mittelmark. Die 20. Auflage des
mittelmärkischen Kulturkalenders ist erschienen. Eine Jubiläumsausgabe! Übersichtlich,
und informativ ist die Broschüre
druckfrisch in der Kreisverwaltung, in Gemeinde- und Amtsverwaltungen, in Museen und
Bibliotheken zu finden.
Aufgeteilt ist die Publikation
in drei Abschnitte. Direkt am
Anfang ist der Museumsführer
zu finden. „63 Einrichtungen
haben wir vermerken können.
Hinzugekommen sind unter anderen das Brandenburgische Orgelmuseum in Bad Belzig und
das Museum im Zisterzienserkloster Lehnin“, so die mittelmärkische Kulturreferentin
Doris Patzer. Rund 750 Veranstaltung sind im zweiten
Teil, dem Veranstaltungskalen-
der zu entdecken, vom Mittelalterspektakel auf Burg Rabenstein bis zu den Backtagen in
Emstal, von den Tagen des offenen Ateliers bis zum Blumenmarkt in Wiesenburg. Pro Jahr
sind in der Mittelmark rund
1.500 verschiedene Veranstaltungen zu erleben, wie Doris
Patzer zu berichten weiß. Bei
Druckschluss für die Broschüre
wurden bereits 750 gemeldet,
die Auflistung im Internet unter www.potsdam-mittelmark.
de kann zu jeder Zeit aktualisiert werden. Es schließt sich
als dritter Teil die Adressübersicht an. Diese bezieht sich
auf Ateliers/Galerien/Werkstätten, Bibliotheken, Kulturhäuser, Soziokulturelle Einrichtungen, Künstlerateliers
sowie Theater/Spielstätten.
Beispielsweise Tanzgruppen,
Chöre und bildende Künstler
sind aufgrund der hohen Konzentration im Landkreis Potsdam-Mittelmark in der Auflistung nicht zu finden. „Allein
219 Bildende Künstler, 18 Karnevalsvereine, 17 Tanzgruppen
und 96 Soziokulturelle Vereine
existieren im Landkreis. Würden alle im Kulturkalender Aufnahme finden, wäre dieser 400
Seiten stark“, erklärt Doris Patzer. Auch die Ortsjubiläen des
Jahres sind in der Publikation
zu finden.
Alle im Kulturkalender zu entdeckenden Veranstaltung sind
unter www.potsdam-mittelmark.de/freizeit-tourismus/
veranstaltungen zu finden.
Vereine, Veranstaltung und Kulturschaffende des Landkreises
können ganz aktuell Veranstaltungen selbst im Internet eingeben. Wer wissen möchte, wie
das funktioniert, meldet sich bei
Reine Kopfsache
Kommunikations- und Sicherungstechnik GmbH
-
So sollte man „up to date“ den Friseursalon verlassen.
Foto: Herrmann
ten 6,53-mal einen Friseursalon
und bezahlen durchschnittlich
15,32 Euro. Welche Schnitte
Frau oder Mann dafür verlangen sollten verriet Obermeisterin Petra Jauer: „Wer seine
Haare gerne kurz oder halblang tragen möchte und eine Frisur sucht, die man nach Lust
und Laune stylen kann, für den
sind wie immer Bob-Frisuren
ideal. Um modisch up to date
zu sein sollte Frau einen gra-
fischen Bob, den Long-Bob oder
den Locken-Bob wählen. Lässig ist auch der Bob im Sleek
Look. Hier werden die Haare
auf Kinnlänge geschnitten und
in der Mitte gescheitelt.“ Ebenfalls Trend: Eine Frisur mit Farbeffekten. In blondem wie braunem Haar sind farbige Strähnen
in softem Pink, dunklem Grün
oder sattem Kupfer angesagt.
„Das Styling soll dabei nicht zu
akkurat sein. Softe Wellen oder
Brandmeldeanlagen
Einbruchmeldeanlagen
Videoüberwachungsanlagen
Niederlassung Brandenburg
Friedrich-Franz-Straße 19
14770 Brandenburg a. d. Havel
Tel.: 0 33 81 - 38 26 00
Fax: 0 33 81 - 38 26 01
Die Kulturreferentin und
Mit-Organisatorin des Kulturkalenders: Doris Patzer.
Foto: J. Keiner
Doris Patzer im Landratsamt unter 033841/91442, Doris.Patzer@potsdam-mittelmark.de.
Handy kaputt?
Wir reparieren Handys,Tablets,
Notbooks & PC‘s zum Festpreis
• iPhone Sofort-Service
leicht verwuschelte Haare machen eine Trendfrisur daraus, “
erklärte Petra Jauer. Beim MakeUp ist die wärmere Jahreszeit im
Blick. Frische Farben sind angesagt. „Dazu werden Make-Ups
verwendet, die den Eindruck erwecken, man habe gar keines
aufgetragen. Helle Cremeprodukte bringen zudem die Stirnpartie, Schläfen und Wangenknochen zum Leuchten. Sogar
die Farben für die neuen Lippentöne sind bewusst natürlich kreiert, “ verriet die MakeUp Expertin Sabine Wolff. Und
bei den Herren? Der Kurzhaarschnitt ist auch für 2015 absolut
angesagt. Doch während in den
letzten Jahren bei den Herrenfrisuren kurze Frisuren-Looks mit
einrasierten Motiven hervorstachen, wird nun der obere Haarbereich durchaus etwas länger
getragen. Das erlaubt nun, dass
sich die unterschiedlichsten
Trendfrisuren stylen lassen. „Die
Haare an den Seiten auf maximal 4 Millimeter rasieren und
den oberen Haarbereich etwas
länger zu lassen, etwa 6cm. Mittels Pomade oder Wet-Gel wird
das Haar lässig nach hinten frisiert – fertig ist der edle NassLook,“ verriet Olga Exner.
Kurstraße 66 in Brandenburg
Hotline: (03381) 21 11 910
www.computer-competenz-center.de
Wohnen im Grünen.
Brandenburg OT Kirchmöser, Amselweg 6a und Schulstr. 19
-altengerechtes Wohnen
-2-Zi.-Wohnungen ca. 50m²
-hochwertige Ausstattung
-Fahrstuhl
ArbeiterwohlfAhrt –SoziAl-Service gemeinnützige gmbh
Ansprechpartner: Frau Daniela Brunn • Tel. 03381 - 79 35 19
E-Mail: info@awo-brandenburg-havel.de • www.awo-pflege-wohnen.de
Mit 425 PS auf die Feldern rund um Weseram
Am 27. Februar war es
endlich soweit, die lang
ersehnten neuen Traktoren von CLAAS standen
bei der BLT Brandenburger Landtechnik GmbH
zur Auslieferung bereit.
Die Havelland agrar eG
Weseram konnte die neuen Maschinen in Besitz
nehmen. Randolf Breckau
und Marten Woellner von
der Geschäftsleitung der
Havelland agrar eG Weseram waren nach Nauen gekommen, um einen
Axion 830 (ca. 235 PS)
und zwei Xerion 4000 (ca.
435 PS) der Marke CLAAS
in Empfang zu nehmen.
Die Systemfahrzeuge sind
zur
Bodenbearbeitung
und als Zugfahrzeuge für
die Landwirtschaft konstruiert und mit viel High
Tech, z.B. drehbareren
Fahrerkabinen, Klimaanlagen, und automatischen
Lenksystemen, ausgestattet.
Die Havelland agrar eG in
Weseram bewirtschaftet
ca. 2.600 ha landwirtschaftliche
Nutzfläche.
Der Betrieb ist sehr viel-
sicher, dass nur durch eine
ständige
Produktivitätssteigerung die Zukunft ihres Unternehmens gesichert werden
kann.
Der Geschäftsführer der BLT
Helmut Rothe betonte an dieser Stelle“ Wir sind schon viele Jahre Geschäftspartner der
Havelland agrar eG Weseram
für die Lieferung und Betreuung im Bereich Landtechnik“.
In den 5 BLT Niederlassungen
in Wittstock, Löwenberg, Angermünde, Nauen und Rhinow
arbeiten 60 Mitarbeiter sowie
seitig aufgebaut und beschäftigt 30 Mitarbeiter. Somit ist
die Havelland agrar eG Weseram einer der größten Arbeitgeber im ländlichen Raum.
Die Xerion 4000 und der Axion
830 werden von gut geschulten Mitarbeitern gefahren, so
dass die erwarteten Leistungssteigerungen erreicht werden
und gleichzeitig eine Reduzierung der Maschinenkosten
möglich wird.
Die Geschäftsleitung der Havelland agrar eG Weseram ist
www.falcon-gmbh.de
Computer Competenz Center
Brandenburger Friseur Innung zeigte die Haar- und Make-Up-Trends für 2015
Götz. (geh) Was früher „nur“
ein Besuch beim Friseur war,
ist heute wenn man den Hochglanzmagazinen
Glauben
schenkt, fast schon eine Weltanschauung. Die gängige Formel „wie immer, nur ein wenig
kürzer“ hat längst ausgedient.
„Heute stellen der Kunde oder
die Kundin weit höhere Anforderungen an ihren Coiffeur.
Eine umfassende, fachgerechte
und freundliche Beratung mit
dem Ergebnis einer zum eigenen Typ passenden modischen
Frisur ist dabei Mindeststandard“, so die Friseurmeisterin Monika Nowotny. Dass der
Coiffeurbesuch mit den neusten Haar- und Schminktrends
belohnt wird, dafür sorgt der
halbjährliche Workshop der
Friseurinnung Brandenburg in
Götz. Im Ausbildungszentrum
der Handwerkskammer boten
die drei Stylingprofis Petra Jauer,
Olga Exner und Sabine Wolf den
Innungsmitgliedern präzise geschnittene und gestylte Frisuren sowie die neusten MakeUp-Tipps. Laut Studie gehen
Frauen durchschnittlich 5,33mal im Jahr zum Friseur und
geben dabei pro Friseurbesuch
42,75 Euro aus. Männer besuch-
7
BLT
Anzeige
18 Azubis, die einen qualifizierten Nachwuchs im Unternehmen garantieren.
Der Geschäftsführer Helmut
Rothe betont weiterhin: „Um
ein Unternehmen erfolgreich
zu führen, bedarf es gut ausgebildeter und hochmotivierter
Mitarbeiter die die High Tech
Maschinen warten und reparieren können“! „Wir wünschen allen Landwirten und
Lohnunternehmen einen guten Saisonstart 2015 und stehen gerne mit Rat und Tat zur
Seite“ sagte abschließend BLTGeschäftsführer Helmut Rothe.
BRANDENBURGER
LANDTECHNIK GMBH
agrar
HAVELLAND - agrar eG Weseram
H
W
8
SPORT
Sonntag, 8. März 2015
Kinderschutz im
Sportverein
Kloster Lehnin. Sexuelle Übergriffe auf Kinder sind ein gesellschaftliches Phänomen, das sich
durch viele Lebensbereiche zieht
und auch vor dem Sport nicht
Halt macht. Es gilt die Aufmerksamkeit auch in den Sportvereinen und Sportverbänden zu
schärfen. Der KSB will aufklären, hinschauen und Hilfe geben,
sowie ehren- und hauptberufliche Mitarbeiter im Sport für
den Umgang mit entsprechenden Problemen schulen. Das Bildungswerk des Kreissportbundes
(KSB) Potsdam-Mittelmark bietet am Dienstag, 28. April, ab 18
bis circa 21 Uhr, eine Fortbildung
zum Thema „Kinderschutz im
Sportverein“ in Lehnin an. Dort
gibt es die Möglichkeit, sich über
verschiedene Aspekte des Problems zu informieren und sich
mit Methoden der Prävention
und Intervention vertraut zu machen. Die Kosten belaufen sich
auf 25 Euro pro Person. Anmeldungen werden ab sofort telefonisch unter der 03382/7040200
oder unter frieske@ksb-pm.de
entgegengenommen.
Anmelden zum 5.
Lehniner Paarlauf
Lehnin. Der SV Kloster Lehnin lädt am Sonntag, 29. März,
zum 5. Lehniner Stunden-Paarlauf ein. Der Startschuss erfolgt
um 10 Uhr auf dem Schulcampus
Lehnin, die Startgebühr beträgt
6 Euro. Voranmeldungen können
bis zum Dienstag, 24. März, unter
03382/700436, per E-Mail an bibolehnin@gogglemail.com oder
auf der Homepage www.strassenlauf.org erfolgen. Nachmeldungen sind noch bis 30 Minuten vor
dem Start im Organisationsbüro
in der kleinen Turnhalle möglich.
Mischur-Brüder mit insgesamt elf Treffern
2. Wasserball-Liga OST: SGW Brandenburg schlug den SV Zwickau mit 21:6
Nachwuchsspieler Jan-David Peters markierte mit seinem Tor den 21:6-Endstand für die
gastgebende SGW.
Foto: Terstegge
Brandenburg. (mst) Am vergangenen Sonnabend empfingen die Wasserballer der SGW
Brandenburg im Zweitligaspiel
das Schlusslicht SV Zwickau. Dabei ging das Team um Trainer
Christopher Bott mit einem nur
schwer zu lösenden Problem in
die Partie. Mit René Oldenburg
und Maximilian Stresow fehlten
auf der wichtigen Position des
Centerverteidigers gleich beide
Stammkräfte verletzungsbedingt.
Wenn also die Aussicht bestand,
dass der gegnerische Center
schwer zu handhaben würde,
musste die Offensive einfach
mehr Tore werfen. Diesen einfachen Grundsatz setzten die
Brandenburger gleich zu Beginn
konsequent um: Innerhalb von
drei Minuten erzielten Björn Dupont, Sebastian Mischur im Doppelpack und Marco Förster den
4:0-Vorsprung, bevor Torwart Nicolas Tosch das erste Mal hinter sich greifen musste. Doch bereits im nächsten Angriff erhöhte
Patrick-Jörg Hehr auf 5:1. Nach
einem weiteren Gegentreffer er-
zielte Sascha Mischur mit dem
6:2 den Zwischenstand nach dem
ersten Abschnitt.
Auch im zweiten Viertel ließen
die Gastgeber nicht nach: Mit
dem ersten Angriff traf erneut
Sascha Mischur. Eine stark herausgespielte Passfolge schloss
Dupont, der an diesem Tag das
Kapitänsamt inne hatte, sicher in
Überzahl zum 8:2 ab. Nach einem zwischenzeitlichen Gegentor zeigte Hehr sein ganzes Können. Am langen Pfosten stieg er
höher als zwei Gegenspieler und
verwandelte, von Sascha Mischur
im richtigen Moment bedient, sicher zum 9:3. Den 10:4-Halbzeitstand stellte wiederum Dupont
her, als er einen Konter kurz vor
der Pause abschloss.
Mit einem weiteren Doppelpack
schraubte Sebastian Mischur seinen Torestand in die Höhe. In Unterzahl mussten die SGW ein Gegentor zum 12:5 hinnehmen, ehe
die Brüder Mischur,erneut trafen.
Die Sachsen stemmten sich engagiert gegen eine allzu hohe Niederlage, erzielten aber beim zwischenzeitlichen 14:6 ihren letzten
Treffer des Spiels Das letzte Tor
des Viertels ging auf das Konto
Sebastian Mischurs zum 15:6.
Angesichts des sicheren Sieges
ließ Trainer Bott im Schlussviertel
seine Aufstellung heftig rotieren.
Auch die Torwartposition blieb
nicht unangetastet; für einen bis
dahin soliden Tosch rückte der erfahrene Dennis Bohne zwischen
die Pfosten. In der Offensive blieb
ebenfalls alles beim gewohnten
Bild: Dupont traf in Überzahl
zum 16:6, ehe Sebastian Mischur
und Förster je abwechselnd allein
vor dem Gästetorhüter auftauchten und insgesamt vier Treffer erzielten. Den Schlusspunkt zum
21:6 setzte Jan-David Peters, der
sich nach konsequentem Durchsetzen belohnte.
Mit diesem Sieg sind die Brandenburger weiter auf der Erfolgsspur und bleiben in Schlagdistanz mit Stepp Praha. Bereits im
nächsten Heimspiel am 21. März
sind die Prager im Marienbad zu
Gast, wo die SGW auf Revanche sinnt.
SGW: Tosch, Bohne, Wienholdt,
Peters (1), Zick, Dupont (4), Förster (3), Behrendt, P.-J. Hehr (2),
Wagner, Sa. Mischur (3), Seb. Mischur (8).
Lucas Hermann Fünfter bei der DM
Neue Anzeigenschlusszeiten
ab Erscheinungstermin 01.03.2015
Deutsche Judo-Einzelmeisterschaft in Herne
Ausgaben Rathenow und Falkensee/Nauen:
Kleinanzeigen, Stellen- u. Immobilienmarkt: Mittwoch 09:00 Uhr
Anzeigen im Textteil:
Mittwoch 13:00 Uhr
Ausgaben Brandenburg und Bad Belzig:
Rita Schubert fährt zur EM
Ergebnisse der Sportler des VfL-Brandenburg
Erfurt. (jmi) Rita Schubert ist
Deutsche Hallenmeisterin über
800 Meter. Auf ihrer Paradestrecke benötigte die Altersklassensportlerin des VfL Brandenburg
für die vier Hallenrunden 2:56,81
Minuten und sicherte sich den
Meistertitel in der Altersklasse
(AK) 60. Den erfolgreichen Wettkampftag schloss der Bronzemedaillengewinn im 3.000 Meter
Lauf ab. Mit 13:26,65 Minuten
konnte Rita Schubert ihr Leistungsvermögen abrufen und sich
die zweite Medaille des Tages
sichern.
Erstmals ging die von Steffen
Teichmann und Jens Petereit
betreute Athletin auch über 400
Meter an den Start. Hier fehlte ihr
eine halbe Sekunde an der Medaille. 76,54 Sekunden und ein
vierter Platz standen am Ende
zu Buche.
Drei solide Sprünge reichten für
Oliver Schulze nicht aus, um in
den Endkampf des Weitsprungwettbewerbs der Altersklasse 40
einziehen zu können. Der Ausreißer nach oben fehlte an diesem Tag. 5,77 Meter und ein
neunter Platz gingen in die Er-
Rita Schubert
Foto: privat
gebnisliste ein, nur drei Zentimeter fehlten zum Endkampf.
Für Rita Schubert gilt es nun vom
Montag, 23. März bis Samstag,
28. März bei den Halleneuropameisterschaften ihre erzielten
Leistungen zu bestätigen.
Bei den Offenen Lausitzer Meisterschaften in Senftenberg startete Lea Kollat über die 800 Meter. In 2:35,24 Minuten stellte
sie eine neue Bestzeit auf gewann den Wettbewerb der Altersklasse U18.
SG STAHL FINSWIMMER IN HALLE
Mit einer souveränen Leistung holte sich die jüngste
Finswimmerin (Flossenschwimmerin) der Brandenburger, Ella Laschet, den begehrten Pokal in ihrer Altersklasse. Mit drei Siegen und einem zweiten Platz
war sie die erfolgreichste Finswimmerin der Mannschaft der SG Stahl Brandenburg bei dem, in Halle an
der Saale ausgetragenen, XII. Wintersprintpokal. Die
gesamte Mannschaft musste sich in einem Finswimmerfeld von 194 Sportlern aus 19 Vereinen behaupten.
Alina Albrecht konnte sich mit drei zweiten Plätzen,
über 400-, 100- und 50-Meter-Flossenschwimmen in
ihrem Starterfeld behaupten. Felix Euen (beste Platzierung vierter Platz) und Alexander Albrecht (Platz
fünf) beide über 400-Meter- Flossenschwimmen. In
seinem ersten Finswimmwettkampf holte sich Volker
Albrecht über 100 Meter bei den Masters einen dritten Platz.
Foto: privat
Kleinanzeigen, Stellen- u. Immobilienmarkt: Mittwoch 09:00 Uhr
Anzeigen im Textteil:
Donnerstag 13:00 Uhr
www.moz.de - Märkische Online Zeitung
Lucas Hermann (r.) kann stolz auf seinen fünften Platz sein.
BRW KW 10
Herne. (nau) 229 Judoka kämpften in Herne um die Deutschen
Meistertitel der Junioren U18.
Der Brandenburgische Judoverband wurde mit vier Titeln und
vier Bronzemedaillen sowie weiteren vorderen Platzierungen erfolgreichster Landesverband dieser Titelkämpfe.
Der Brandenburger BudokanKämpfer Lucas Hermann hatte
sich im Feld von 24 Kämpfern
in der Gewichtsklasse bis 50
Kilo zu behaupten. Nach souveränen Siegen gegen David
Jahn aus Sachsen, Philip Utzig
aus Nordrhein-Westfalen und
Manuel Mühlegger aus Bayern
stand Lucas im Kampf um den
Einzug ins Finale seinem Dauerkontrahenten Linus Zarse vom
UJKC Potsdam gegenüber. Nach
Foto: Hermann
ausgeglichenem Kampf geriet er
aber in eine Festhalte seines Gegners und musste diesem das Finale überlassen.
Im Kampf um Bronze hatte Bennet Pröhl, ebenfalls vom UJKC,
knapp das bessere Ende auf seiner Seite. Der fünfte Platz ist,
mit einer starken Turnierleistung,
dennoch als Erfolg für den Brandenburger Judoka zu werten.
präsentiert von
Die neue
Heimat
+++
+++
osos
& Vide
unds Vide
FotosFoto
che
che
Wo+++
der
+++en
derElfWo
Elf+++
enistik
Stat
le +++istik
er +++
rofiStat
ticklerp
Live
Spie
s +++
+++ +++
s +++
New
New
+++
des Amateurfußballs
www.fupa.net/brandenburg
Die U14-Jungen des VC Blau-Weiß möchten heute ihren
Heimvorteil nutzen.
Foto: privat
Weiterkommen als Ziel
VC Blau-Weiß richtet heute U14-Landesmeisterschaft aus
Brandenburg. (dam) Am heutigen Sonntag, 8. März, kämpft
die männliche U14 des VC BlauWeiß Brandenburg um eine Medaille bei der Volleyball-Landesmeisterschaft. Die Havelstädter
dürfen die Endrunde mit den
besten sechs Mannschaften des
Landes selbst ausrichten, was die
Chancen eines guten Abschneidens sicherlich erhöht.
Die Mannschaft um Kapitän Jannes Fröhlich hat sich in den letzten Wochen verbissen auf die
Endrunde vorbereitet. So errangen sie kürzlich beim hochklassigen Jugendturnier in Leipzig,
wo auch die deutsche Spitze
teilnahm, einen hervorragenden fünften Platz. Dieser Erfolg
weckt natürlich die Hoffnung,
dass am Ende mehr herausspringt als der anvisierte Vizemeistertitel, der zur Teilnahme
an den Nordostdeutschen Meisterschaften berechtigt.
Härtester Kontrahent und klarer
Favorit ist jedoch der VC Potsdam Waldstadt, der in diesem
Jahr fast alle Turniere in dieser
Altersklasse, auch das in Leipzig,
gewann und somit sicher zu den
Top drei in Deutschland zählt.
Trainer Sebastian Pfeiffer wird
sein Team aber gut vorbereitet in die Endrunde schicken
und den Potsdamern die Goldmedaille nicht kampflos überlassen. „Wir können und wollen
sie schlagen“, so Pfeiffer kämpferisch.
Spielbeginn in der Halle am Marienberg ist um 10 Uhr. Die Finalspiele werden gegen 13 Uhr
ausgetragen.
Die teilnehmenden Teams sind
der VC Potsdam Waldstadt I,
1.VC Wildau, Netzhoppers Königs Wusterhausen, Elsterwerdaer SV, VC Potsdam Waldstadt
II und der VC Blau-Weiß Brandenburg.
SPORT
Mädchen gesucht
Brandenburg. Der 1.FFC Brandenburg bietet ab der nächsten
Woche, immer Dienstag von
16.30 bis 18 Uhr auf der Sportanlage in der Friedrich-GrassowStraße ein kostenloses Schnuppertraining an. Hierzu sind alle
Mädchen ab sechs Jahre eingeladen. Um eine Voranmeldung unter der Telefonnummer
0173/4428346 oder per E-Mail
frauenfussball-brandenburg@
web.de wird gebeten.
Frauen Handball-Oberliga Ostsee/Spree: SV 63 Brandenburg-West bezwang dem Fortuna Babelsberg mit 29:25
Berechtigte Freude bei den West-Damen nach dem Abpfiff der Partie.
Herne. Bei der Deutschen Judomeisterschaft der AK U18
in Herne vertrat Josephine Kamischke die Farben der PSG Dynamo Brandenburg. Im ersten
Kampf gewannt sie mit zwei
Waza-Ari-Wertungen
gegen
Anne Werner vom Judoclub Petersberg. Gegen Jennifer Müller
vom Judo-Club Weingarten benötigte Kamischke nur 20 Sekunden, um ihre Spezialfinte,
Uki-Goshi/Ko-Soto-Gari, anzuwenden und mit Ippon zu gewinnen. Gegen Hanna Rollwage
vom Verein Judo in Holle verlor
sie aber mit Hüftwurf und anschließender Festhalte. Ihre mitgereiste Schwester Anne-Christin
und Papa Klaus-Peter leisteten für
die traurige PSG-Judoka Aufbauarbeit. Doch in der Trostrunde
war Bronze immer noch möglich.
Im ersten Kampf stand sie LisaMarie Markert vom Judo-Club
Bushido Vellmar gegenüber, die
sie mit Uki-Goshi und anschließender Festhalte besiegte. Nun
traf sie auf ihre Freundin und
Mitschülerin der Sportschule
Frankfurt/Oder Cindy Goldgrebe
(KSC Strausberg). Ein ausgeglichener Kampf ohne spektakuläre Aktionen aber einer aktivere
Josie, ließen sie den Kampf mit
drei Shido gewinnen. Nun lag
Bronze in greifbarer Nähe, aber
ihre Gegnerin war keine andere
als Nationalkämpferin Samina
Bouizgarne vom 1. Judo-Club
1958 Mönchengladbach. In einem hartem Gefecht blieb die
PSG-Judoka stark und siegte mit
einer Bestrafung.
Brandenburg. (ter) Am vergangenen Sonntag gab es in der
Handball-Oberliga Ostsee/Spree
in der West-Halle den Vergleich
zwischen dem Ligafünften SV 63
Brandenburg-West und dem Vierten SV Fortuna Neubrandenburg.
Diese Konstellation spiegelte sich
auch im ersten Durchgang wider,
beide Teams agierten auf Augenhöhe. Eine 5:3-Führung der Gastgeberinnen konterten die Gäste
mit einem 12:11-Vorsprung. Doch
mehr als zwei Tore Führung
konnte sich keine Mannschaft
erspielen. In die Kabine ging es
mit einem 12:12-Unentschieden.
Den Beginn des zweiten Durchgangs verschliefen die Brandenburgerinnen. In der Abwehr
fehlte sämtlich Zuordnung, was
die Gäste konsequent nutzten.
Bis zur 38. Minute zogen sie auf
16:13 davon.
auf
3 EtagEn!
Jacobstr. 10
Brandenburg
www.taubekuechen.de
= 89 17 84
Zum Glück erwachten die WestFrauen noch rechtzeitig aus ihrer
Lethargie. Vor allem die Deckung
zeigte nun dass, was sich Trainer Marcel Wiesner vorstellte.
Der Gegner wurde rechtzeitig attackiert und kamen die FortunaFrauen doch einmal durch, stand
Foto: Henning
mit Katharina Dörner eine aufmerksame Torfrau zwischen den
Pfosten. Bei vier 1:1-Situationen
blieb sie die Siegerin und raubte
damit den Fortuna-Spielerinnen
den Nerv.
Von der Offensive war nun Wiesner ebenfalls angetan. Die Angriffe wurden geduldig ausgeführt, und erst wenn sich die
Lücke auftat, auch abgeschlossen. Hier tat sich Juliane Wille
hervor, die mit acht Treffern aus
dem Spiel heraus glänzte.
Zehn Minuten lang gab es für die
Gäste nichts zählbares zu verbuchen. Dank der verbesserten
Defensive, kamen die Brandenburgerinnen zu zahlreichen Konterchancen, die entweder im ers-
Nur knapp gegen Tabellenführer verloren
SV Blau-Weiß Wusterwitz verlieren 20:21 gegen den Oranienburger HC I
Oranienburg. (wol) Am vergangenen Samstag reisten die Handballer des SV Blau-Weiß Wusterwitz zum Oranienburger HC II.
Zahlreiche Wusterwitzer Fans
unterstützten ihr Team bem
Verbandsligaspitzenreiter. Doch
die Personalsituation der BlauWeißen war angespannt. Aufgrund von arbeits- oder krankheitsbedingten Ausfällen standen
dem Trainergespann nur acht
Akteure zur Verfügung, so dass
Uwe Großmann und Torsten Pfeil
selbst ein Trikot überstreiften.
Zu Beginn zeigten sich die Wusterwitzer etwas nervös. Nach
überhasteten Würfen sowie einer
nicht konsequenten Deckungsarbeit lagen die Gäste schnell 0:2
zurück. Nach einigen Minuten
kamen die Wusterwitzer jedoch
besser ins Spiel, begannen dem
Tabellenführer Paroli zu bieten
(15./3:6). Ab diesem Zeitpunkt
agierten die Blau-Weißen auch in
der Abwehr sichtlich wacher und
erzielten dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung den
7:7-Ausgleich (17.). Von nun an
entwickelte sich ein offener und
harter Schlagabtausch, bei dem
die Führung wechselte. Mit dem
Halbzeitpfiff stand es 10:10.
In der zweiten Hälfte bot sich
den Zuschauern ein weiterhin
umkämpftes Spiel, in dem sich
kein Team entscheidend absetzte. Führte Oranienburg zwischenzeitlich mit zwei Toren
(40./14:12, 43./16:14), ließen
sich die Wusterwitzer nicht abschütteln und erarbeiteten sich
die 17:16-Führung in der 48.
Minute. Nico Pierzinski konnte
zu dieser Zeit seine Mannschaft
nicht mehr unterstützen, da er in
einer umstrittenen Situation von
den ohnehin auffälligen Schiedsrichtern die rote Karte sah. Das
Spiel auf Augenhöhe setzte sich
fort. Den Gastgebern gelang es
immer wieder auszugleichen
und die Wusterwitzer verpassten ihrerseits Chancen, sich einen
Vorsprung zu verschaffen. In der
56. Minute musste Steven Heuer,
beim Stand von 19:20, aufgrund
einer roten Karte ebenfalls auf
der Tribüne Platz nehmen. In den
verbleibenden Minuten gelang
Wusterwitz zwar der Ausgleich,
doch auch die Oranienburger
konnten den Ball nochmals im
Tor unterbringen. Der letzte Angriff der Partie gehörte den Wusterwitzern, jedoch ohne Erfolg,
so blieb es beim 21:20 für Oranienburg.
ten Versuch oder mit der zweiten
Welle in Tore umgemünzt wurden. Mit dem 25:16 in der 48.
Minute war die Vorentscheidung
gefallen.
Bei den West-Handballerinnen
ließen in der Schlussphase nun
auch die Kräfte nach, was die nie
aufgebenden Gäste zur Ergebniskorrektur nutzten. Doch der verdiente 29:25-Erfolg für den SV 63
West geriet nie in Gefahr.
„Wir haben in der Woche gut
trainiert, dass heißt viele Spielerinnen waren beim Training.
Das zeigte sich dann deutlich in
unserem Positionsangriff, wo die
Laufwege nun stimmten“, resümierte Wiesner.
Gestern ging es zu Pro Sport 24
nach Berlin, wo sich die WestFrauen für die hohe 16:27-Hinspielniederlage revanchieren
wollten.
SV 63 West: Schmidt, Dörner,
Löschke 3, Fängler 1, Wendland
2, Gaudes 1/1, U. Kuhlmey
8/4, Wille 8, Eisold 2, Glomm,
Dietrich, I. Kuhlmey 2, Hentschel
1, Lange 1.
BRAWO: Jeden Sonntag aktuell informiert!
Abnehmkurs mit Geld-zurück-Garantie
Das Sport-In (Wust) ist seit vielen Jahren, wenn es um „Abnehmen“ geht die 1. Adresse in
der Stadt Brandenburg und Umgebung. Weit über 1.000 Teilnehmer haben in den vergangenen Jahren während der fitatall
Kurse zwischen 5 und 13 Kilo
abgenommen. Allein im Januar
starteten 43 Teilnehmer Ihren
Weg in ein neues Leben.
Am 18. März beginnt der nächste fitatall-Kurs. Unsere Abnehmexperten Antje Ittner, Brit
Schneider und Steffen Schwäbe
versprechen: „In acht Wochen
werden Sie eine deutlich bessere Figur machen“ und prognostizieren einen Gewichtsverlust
zwischen 5 und 13 Kilogramm.
Sie gehen noch weiter und berichten „wer innerhalb dieser 8
Wochen nicht mindestens 5 kg
Gewicht oder 5 cm Bauchumfang verliert, erhält sein Geld
zurück.“
Beim fitatall-Kurs erhalten die
Teilnehmer im Sport-In ein auf
die individuellen Bedürfnisse
zugeschnittenes Körpertraining,
bestehend aus der Kombination
von Kraft- und Ausdauertraining. Die Teilnehmer lernen in
zwei Monaten und während 4
Gruppenabenden alles Nötige
über Ernährung und Training
und bekommen die notwendigen Motivationshilfen, um den
Kurs erfolgreich zu beenden.
Bernd Winkler, 63 Jahre alt aus Brandenburg a.d.H. startete in der letzten Januar Woche 2015 mit dem fitatall Abnehmprogramm. Inzwischen sind 5 Wochen vergangen
und die Erfolge können sich sehen lassen: „Ich habe bereits 10 kg weniger und fühle mich auch schon entsprechend leichter und gängiger. Die Ernährungsumstellung
ist mir leicht gefallen und Hungern muss man auch nicht.
Selbst die 2-3 mal Training pro Woche konnte ich sehr gut
in meinen Alltag integrieren“, schwärmt B. Winkler.
Das Training geht für fitatallTeilnehmer inzwischen noch
einfacher, sicherer und schneller. In nur 35 Minuten trainieren die Abnehmwilligen Ihren
gesamten Körper durch den
neuen, chipkartengesteuerten
und vollelektronischen Stoff-
Brandenburger SRK 1883 richtete Hockey-Landespokalfinale für die Mädchen A aus
Im Spiel gegen die PSU II gelang es den BSRK-Mädchen alle Strafecken erfolgreich abzuwehren.
Foto: Terstegge
ßer Sichtweite geraten. Im letzten Spiel gegen PSU II sollte wenigstens der dritte Rang gesichert
werden. Die Brandenburgerinnen wussten sich noch einmal
zu steigern, lagen zur Halbzeit
mit 1:0 vorn. Auch im zweiten
Durchgang bestimmten sie das
Geschehen und kamen zu einem
verdienten 3:0-Erfolg.
Im Nachhinein sprach Trainer
Reunig von einer durchschnittlichen Generalprobe für die Landesmeisterschaft, die am 14./15.
März ausgetragen wird: „Vor allem die Niederlage gegen Fal-
kensee I hat uns noch einmal
vor Augen geführt, dass wir in
jedem Spiel 100 Prozent geben
müssen.“
Die BSRK-Torschützen waren Tabea Rummland (2), Lena Rummland, Celine Schröder, Undine
Reichel, Pia Drees (alle 1).
Anzeige
Nächster fitatall-Kurs im Sport-In startet am 18. März
Durchschnittliche Generalprobe für die Landesmeisterschaft
Brandenburg. (ter) Die Hockeyabteilung des Brandenburger SRK
1883 richtete am vergangenen
Sonntag das Landespokalfinale
für die Mädchen A aus. Neben
den Gastgeberinnen waren noch
je zwei Vertretungen der Potsdamer Sportunion (PSU) sowie
des TSV Falkensee vertreten.
Im ersten Spiel kamen die von
Trainer Mayk Reunig betreuten
BSRK-Mädchen zu einem 2:0-Erfolg über den TSV II. Trotz des
Sieges war Reunig mit dem Auftritt nicht zufrieden, da sein Kader etliche Möglichkeiten ausließ.
Gegen die wohl beste ostdeutsche Vertretung dieser Altersklasse, die PSU I, machten die
Brandenburgerinnen ihr bestes
Spiel. Sie gingen sogar in Führung, kassierten aber noch vor
der Pause den Ausgleich. Im
zweiten Durchgang hielten die
BSRK-Mädchen weiterhin gut
mit, doch der Favorit setzte sich
mit 4:1 durch, wobei die Treffer nach der Pause alle aus Strafecken resultierten.
Enttäuschend hingegen der Auftritt gegen den TSV I. „Wir haben
kein Hockey gespielt, das hat der
Gegner gnadenlos ausgenutzt“,
resümierte Trainer Reunig das
Spiel, das mit 0:3 verloren ging.
Damit war das eigentliche Ziel
des Tages, der zweite Platz, au-
9
Rechtzeitig aus der Lethargie erwacht
DM-Bronze für
Josephine Kamischke
Josephine Kamischke wurde Dritte bei der Judo-DM.
Foto: privat
Sonntag, 8. März 2015
rsorgen
bilien vo
Mit Immo ögen aufbauen.
und Verm
wechselzirkel von Milon! So
effektiv war das Training noch
nie!
Achtung: Teilnehmerplätze begrenzt! Bitte melden Sie sich bis
zum 10. März unter Tel. 0338125400 zur Infoveranstaltung
an!
Keine Angst vor Darmspiegelung
Gut vorbereitet zum Darmcheck
ots. Um die Darmwände gut beurteilen zu können, müssen sie so
sauber wie möglich sein. Mit der
richtigen Ernährung an den Tagen
davor kann der Patient selbst viel
zu einem aussagekräftigen Ergebnis beitragen. Fünf Tage vorher
sollte man auf alles, was kleine
Körner hat, verzichten, zum Beispiel auf Mohn, Vollkorn, Müsli,
Tomaten. Auch Blattsalate, Spinat, Paprika und Pilze kleben oft
an der Darmwand. Leichte Kost
wie Geflügel oder gedünsteter
Fisch und als Nachtisch eine Banane oder fettarmer Joghurt sind
dagegen ideal. Die Abführlösung
trinkt man am besten mit einem
Strohhalm, dann schmeckt man
weniger.
Sicher und gut versorgt im Alter
•
•
•
•
79 Pflegeplätze in Einzel- und Doppelzimmern
auf die Biografie abgestimmte individuelle Pflege
hauseigene Küche mit täglichen Wahlmenüs
attraktive Freizeitangebote
Kommen Sie vorbei. Wir nehmen uns Zeit für Ihre Fragen.
gemeinnützige ProCurand Seniorenresidenz Am Görnsee
Am Görnsee 1 • Kloster Lehnin - OT Grebs
Telefon 0 33 82 / 705 200 • www.procurand.de
Orthopädieschuhtechnik
Marco Menzel
gut.
... alles
Fußprobleme?
orthopädie
schuhtechnik
geht
UNSER ANGEBOT :
Anfertigung von orthopädischen Schuhen
14770 Brandenburg / H.
Orthopädische Einlagen zum Wohlfühlen
Neuendorfer Straße 30
Sporteinlagen z.B. Joggen, Nordic Walking
Telefon: 03381/661834
Änderungen an Schuhen (Schuhtuning)
www.menzel-brb.de
Diabetikerschutzschuhe
Wir sind für Sie da:
Einlagen für Diabetiker
Kompressionsstrümpfe
und Bandagen
Mo. und Mi. 8.00 - 16.00 Uhr
Schuhreparaturen auch für Normalschuhe
Bequemschuhe von Waldläufer
Di. und Do. 8.00 - 18.00 Uhr
Schuhe für lose Einlagen
Fr.
8.00 - 12.00 Uhr
Computergestützer Fußabdruck
Germania Apotheke
Steinstraße 17
Apotheke im
Gesundheitszentrum
Johann-Carl-Sybel-Straße 1
Kosmetikstudio
Gesundheitszentrum
Wir kümmern uns um Ihre Gesundheit
20
20
20
20
%*
Rabatt
Gültig vom 9.3. – 15.3.15
%*
Rabatt
Gültig vom 16.3. – 22.3.15
%*
Rabatt
Gültig vom 23.3. – 29.3.15
%*
Rabatt
Gültig vom 30.3. – 5.4.15
* für 1 Artikel Ihrer Wahl
Ausgenommen sind Sonderangebote, Dienstleistungen,
Rezepte, Zuzahlungen und Produkte, die der Verschreibungspflicht unterliegen.
Vorsorge: Früh erkannt ist Darmkrebs meist heilbar
akz-o. Das Angebot einer Vorsorge-Darmspiegelung nehmen
nur wenige Männer und Frauen
ab 55 Jahren in Anspruch. Dabei
ist Darmkrebs die einzige Krebserkrankung, die durch Früherkennung zu fast 100 Prozent vermeidbar ist. Dr. med. Dirk Graf, Leiter
des Darmzentrums am Universitätsklinikum Düsseldorf, informiert über Vorsorge und Therapiemöglichkeiten.
Gibt es Risikofaktoren? Dr. Graf:
„Die Ursachen für die Entstehung
von Darmkrebs sind immer noch
nicht vollständig geklärt. Wissenschaftler haben aber nachgewiesen, dass die familiäre Häufung
auf eine genetische Veranlagung
schließen lässt und das Risiko mit
dem Alter zunimmt. Darüber hinaus hat die individuelle Lebensund Ernährungsweise Einfluss auf
die Krebsentstehung. Ballaststoffarme, fett- und fleischreiche Kost,
übermäßiger Alkoholkonsum, wenig Bewegung und Übergewicht
erhöhen das Risiko, an Darmkrebs
zu erkranken.“ Welche Möglichkeiten der Vorsorge gibt es? Dr.
Graf: „Die klassische Darmspiegelung gilt als die sicherste und
zuverlässigste Methode. Der Hämoccult-Test auf verborgenes Blut
im Stuhl ist seit langem etabliert,
jedoch nicht hundertprozentig sicher. So deckt er nur 30 Prozent
der Darmkrebsfälle auf – denn
nicht jeder Tumor blutet.“ Was
passiert bei einer Darmspiegelung? Dr. Graf: „Während der Untersuchung wird ein Endoskop, ein
flexibler Schlauch mit einer winzigen Kamera, durch den After in
den Darm eingeführt. Durch den
beweglichen Kopf des Endoskops
lässt sich die Darmschleimhaut auf
dem Bildschirm betrachten. Das
Endoskop besitzt Arbeitskanäle,
durch die biegsame Mini-Instrumente geführt werden können,
zum Beispiel Zangen zur Entnahme von Gewebeproben. Findet der Arzt Polypen, also Krebs-
Apothekerin
Antje C. Prochnow,
Präventionsberaterin,
TÜV geprüfte Schadstoffgutachterin
Liebe Leserinnen und Leser,
in Deutschland erkranken jedes Jahr ca. 500000 Menschen
neu an Krebs.
Spitzenreiter bei diesem Wert
sind vor allem Brust- und Prostatakrebs, gefolgt von Darm-,
Lungen- und Hautkrebs.
Foto: Jeanette Dietl/fotolia/akz-o
Nur jeder vierte Deutsche hat eine Vorsorgevollmacht
ots. Die Deutschen irren und zwar
gewaltig, wenn es um einen möglichen Pflegefall geht. 65 Prozent der
Deutschen glauben, die nächsten
Verwandten würden automatisch
Entscheidungen für sie treffen
dürfen, wenn sie aufgrund einer
Krankheit oder eines Unfalls nicht
mehr selbst dazu in der Lage sind.
Nicht einmal ein Drittel der mehr
als 1.000 Befragten einer Umfrage
zufolge liegen dagegen richtig.
Denn wenn keine entsprechende
Vollmacht vorliegt, bestellt in der
Regel das Betreuungsgericht einen
gesetzlichen Vertreter.
Besonders die junge Generation
zeigt sich bei diesem Thema ahnungslos. In der Altersgruppe der
18- bis 29-Jährigen vermuten 83
Prozent, ihre nächsten Angehörigen würden die Vorsorgevollmacht
automatisch erlangen. Heinz Teuscher, Vorstandsvorsitzender der
Central Krankenversicherung, betont: „Doch auch diejenigen, die es
wegen ihres fortgeschrittenen Alters wissen sollten, liegen mehrheitlich falsch: Von den Befragten
ab 60 Jahren vermuten immerhin
noch 62 Prozent, ihre nächsten
Angehörigen übernehmen im Pflegefall automatisch die Entscheidungen.“
Nur wenige Deutsche haben mit einer Vorsorgevollmacht, Patienten-
oder Betreuungsverfügung für den
möglichen eigenen Pflegefall vorgesorgt. Nur 26 Prozent haben in
einer Vorsorgevollmacht bestimmt,
welche Person für sie Entscheidungen treffen soll, wenn sie selbst
es nicht mehr können. 31 Prozent
der Befragten haben durch eine
Patientenverfügung für sich festgelegt, welche medizinischen Behandlungen und Eingriffe sie im
Ernstfall vornehmen lassen wür-
den. Zwei Drittel der Befragten
haben dagegen bislang nicht geregelt, wie sie im Pflegefall behandelt werden wollen und wer wichtige Entscheidungen treffen soll.
Heinz Teuscher sagt: „Es ist dabei
erstaunlich, dass selbst die Altersgruppe der 45- bis 59-Jährigen sich
nicht ausreichend vorbereitet.“ Bei
den jungen Menschen zwischen
18 und 29 Jahren haben sich gar
92 Prozent noch nicht vorbereitet.
In Grippezeiten natürlich vorbeugen
Jeder Mensch ist einzigartig,
jede Lebenslage anders.
Wir gehören zu den wenigen Pflegedienstleistern,
die es sich zur Aufgabe gemacht haben, die vielfältigen
Pflegeprobleme spezialisiert zu lösen.
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
Jedermanns HausNOTRUF
Hauskrankenpflege
Kurzzeitpflege
Tagespflege
Betreutes Wohnen
Wohngemeinschaften
Ambulante Intensivpflege
Kinderintensivpflege Paulchen
Hospiz
Spezialisierte ambulante Palliativversorgung
Bauhofstraße 48
14776 Brandenburg an der Havel
0 33 81.7963
81.
40
www.jedermann-gruppe.de
Beginnen Sie heute mit biologischer Krebsprävention!
Dies ist zugegebener Maßen
ein sehr heikles Thema, denn
jeder hat Angst zu erkranken.
Darum möchte ich das Augenmerk besonders auf die biologische Krebsprävention richten, denn es gibt eine ganze
Reihe von Maßnahmen, die
wir ergreifen können, um der
Erkrankung vorzubeugen. Eine
Garantie gibt es natürlich nicht.
Aus ganzheitlicher Sicht ist
Krebs das maximale Warnsignal des Körpers: Das Gleichgewicht ist auf allen Ebenen über
einen langen Zeitraum völlig
aus dem Ruder gelaufen. Die
Fähigkeit des Körpers, Fehler
und falsch gelaufene Prozesse
zu korrigieren und reparieren,
hat versagt. Vielfältige Kontrollmechanismen sind ausgefallen.
Meistens gibt es frühe Warnsignale, die leicht übersehen oder
nicht ernst genommen werden.
Krebs entsteht nicht innerhalb
von Tagen oder Wochen, vielmehr ist es die jahrelange Lebensweise, die Krankheiten wie
vorstufen, trägt er sie ab und kann
damit in vielen Fällen die Entstehung von Darmkrebs verhindern.“
Welche Therapien gibt es? Graf:
„Grundsätzlich ist die Operation
das wichtigste Verfahren zur Behandlung von Darmkrebs. Zunächst muss jedoch abgeklärt werden, ob der Krebs nur lokal im
Darm sitzt oder bereits Tochtergeschwulste in anderen Organen
gebildet hat. Je nach Ausdehnung
der Erkrankung sind Chemo- oder
Strahlentherapie notwendig.“ Was
ist mit der „Krebstherapie nach
Maß“ gemeint? Graf: „Wir setzen
im Kampf gegen den Krebs auf die
personalisierte Medizin. Der Ansatzpunkt: Tumor ist nicht gleich
Tumor. Modernste Technik kann
die Unterarten und ihre Ursachen
immer genauer aufschlüsseln und
so im Idealfall Therapieansätze
verfeinern. Ein wichtiger Aspekt
dabei ist die Erbgutforschung.“
Internet: www.uniklinik-duesseldorf.de/UTZ
Anzeige
auch Krebs fördert. Ca. 30%
der Krebserkrankungen werden lt. Weltkrebsbericht mit
falscher Ernährung und Übergewicht in Zusammenhang gebracht.
Schadstoffen und Co. durch
biologische Entgiftung
• Füllen Sie Ihre Vitalstoffdepots auf
• Sorgen Sie für innere Ruhe
und ausreichenden Schlaf
Beginnen Sie darum heute mit
der biologischen Krebsprävention:
• Ballaststoffreiche
Nahrung
mit Vollkornprodukten statt
Weißmehl
• Gemüse und Obst aus regionaler und ungespritzter Erzeugung. Einen Teil davon
unverarbeitet und stets gut
gekaut essen
• Reichlich ungesüßte Flüssigkeit. Als Faustformel 200 ml /
Stunde stilles Mineralwasser
aus Glasflaschen, Kräutertees, Saftschorlen
• Treiben Sie mindestens 3 x
pro Woche für 30 Minuten
Sport
• Vermeiden Sie die „Übersäuerung“ Ihres Organismus
• Befreien Sie sich von Schlackenstoffen, Schwermetallen,
Meiden Sie:
• Zigaretten
• UV-Strahlung
• Alkohol
• Übergewicht
• Elektromagnetische
Strahlung z.B. von Handy, PC,
Radiowecker, Schnurlostelefon. Halten Sie zumindest Ihr
Schlafzimmer frei davon!
• Verzichten Sie auf Zusatzstoffe in der Nahrung
• Waschen Sie neue Kleidung
vor dem 1. Tragen
Fragen Sie in Ihrer Apotheke
nach, wir beraten Sie gerne.
Bleiben Sie gesund!
Ihre
ots. Die Grippewelle rollt! Wenn
überall geschnieft und gehustet wird, ist Vorbeugung wichtig. Viele greifen in dieser Zeit
zu chemischen Spezialmitteln,
um zu Hause oder am Arbeitsplatz für hygienische Sauberkeit zu sorgen. Doch auch in
Grippezeiten ist es nicht nötig,
die chemische Keule einzusetzen. Das Lebensmittel EssigEssenz wirkt zuverlässig, aber
natürlich gegen Viren und Bakterien. Dies haben Untersuchungen namhafter Institute (Institut
für Virologie, Marburg und SGS
Instituts Fresenius, Taunusstein)
bestätigt.
Krankheitserreger verbreiten
sich durch Tröpfcheninfektion.
Diese erfolgt direkt von Mensch
zu Mensch, aber auch indirekt
über die Hände oder über Flächen und Gegenstände. Um eine
Ansteckung zu vermeiden, sollte
alles, was häufig berührt oder in
die Hand genommen wird, re-
Essig-Essenz ist ein natürliches Mittel zur Flächendesinfektion.
Foto: obs/
SURIG/Sergio Lussino
gelmäßig gereinigt werden. Dies
gilt besonders, wenn Kinder im
Haushalt leben.
Türgriffe, Treppengeländer, Telefonhörer oder auch Spielsachen
lassen sich mit einer Lösung aus
Essig-Essenz und Wasser im Verhältnis 1:3 (zum Beispiel eine
Tasse Surig Essig-Essenz (25 %)
auf drei Tassen Wasser) rasch
und unkompliziert behandeln.
Dazu die Flächen abwaschen,
Lösung einige Minuten wirken
lassen, dann trockenreiben.
Seit Generationen wird das Lebensmittel Essig-Essenz auch
als kraftvolles natürliches Reinigungsmittel verwendet. Die
Essigsäure, die in Surig steckt,
ist ein natürlicher Stoff, biologisch vollständig abbaubar und
darum umweltschonend. Hygienische Sauberkeit mit Essig-Essenz ist zudem äußerst preisgünstig: Mit einer Flasche lassen
sich fast zwei Liter hochwirksame Lösung herstellen.
Was Sie zum Impfen wissen sollten
ARAG. Polio und Pocken wurden
durch Impfungen in Deutschland ausgerottet. Dennoch gibt
es viele, die sich bewusst gegen
eine Impfung entscheiden und
dadurch Krankheiten wie den
Masern zur Wiederkehr verhelfen. Die derzeitige MasernWelle ist dafür ein eindeutiger
Beleg. Trotzdem flammen Diskussionen um möglicherweise
gefährliche Nebenwirkungen
von Impfungen immer wieder
auf. Eine Impfpflicht, wie sie bis
in die siebziger Jahre für die Pockenschutzimpfung galt, gibt es
in Deutschland laut ARAG Experten heute nicht mehr. Ein
vom Bundesgesundheitsministerium ernanntes Gremium, die
sogenannte Ständige Impfkommission (Stiko), gibt aber Impfempfehlungen heraus. Auf der
aktuellen Liste stehen derzeit
Impfungen gegen neun Infektionskrankheiten, die Kindern
bis zum 14. Lebensmonat verabreicht werden sollten:
Wundstarrkrampf, Diphtherie,
Kinderlähmung, Keuchhusten,
Masern, Mumps, Röteln, Haemophilus influenzae Typ B, Hepatitis B
Impfschutz für den Urlaub
Neben dem Hausarzt sind
die Apotheken Anlaufstel-
len, wo Reisende Informationen zu notwendigen Impfungen bekommen können. Wer
seinen Urlaub im Mittelmeerraum verbringt, sollte beispielsweise an eine Hepatitis-A-Impfung denken, denn die Erreger
dieser Leberentzündung werden besonders häufig durch
infizierte Meeresfrüchte übertragen. Wanderurlauber in bestimmen Regionen Nord-, Mittel- und Osteuropas sollten auch
über eine FSME-Impfung gegen
Hirnhautentzündung nachdenken. Die Erreger werden von
infizierten Zecken übertragen.
Wer in die Tropen reist, wird
sich um einen Schutz vor Malaria kümmern müssen. Zwar gibt
es keine Impfung gegen die gefährliche Infektionskrankheit.
Spezielle Medikamente, vorsorglich eingenommen, verringern aber das Risiko einer
Ansteckung. Zur Malariaprophylaxe sollte sich der Urlauber
individuell beraten lassen, weil
je nach Reiseziel unterschiedliche Präparate sinnvoll sind.
Oft vergessen werden auch die
Standard-Impfungen gegen Tetanus, Diphtherie und Polio. Sie
sind generell zwar auch für zu
Hause empfehlenswert, aber
der Urlaubsantritt ist ein guter
Anlass, zu überprüfen, ob eine
Auffrischung notwendig ist, raten ARAG Experten.
Wenn man den Impfpass
nicht findet
Wer kann sich schon über
Jahre und Jahrzehnte die Auffrischungstermine etwa für Tetanus und Diphterie merken?
Darum ist der Impfpass ein
wichtiges Dokument. Auch die
jährlichen Grippeimpfungen
oder z.B. der Malaria-Schutz
bei Auslandsreisen stehen in
dem Heftchen. Wenn man den
Impfpass dann irgendwann einmal braucht, ist er leider meist
schwer zu finden. Schätzungsweise fünf Prozent der Patienten
vermissen ihren Impfpass zumindest vorübergehend, eben
weil man ihn so selten in der
Hand hat. Bleibt er verschwunden, bekommt man beim Hausarzt gratis einen neuen. Die
alten Angaben können unkompliziert nachgetragen werden, wenn man seit Längerem
beim selben Arzt ist. Zehn Jahre
muss dieser die Daten zu Impfungen aufbewahren. Aber auch
bei zwischenzeitlichem Arztwechsel gibt es Möglichkeiten,
die Impfgeschichte nachzuvollziehen, so ARAG Experten. Der
Hausarzt kennt in der Regel Mittel und Wege.
REGIONALES
Sonntag, 8. März 2015
11
Wir suchen Mitarbeiter
im Zustelldienst
Zum sofortigen Eintritt suchen wir eine/n Mitarbeiter/in
im Zustelldienst für die pünktliche und zuverlässige
Zustellung der Brawo und weiterer Produkte in
BRB/Bahnhofsvorstadt, Schmergow,
Lehnin, Klein Kreutz und Wollin
Sven Bothe aus dem sächsischen Nossen steuerte den Pferdeomnibus schon einmal in
Brück Probe.
Fotos: B. Kraemer
Kuscheln nach dem Probe-Auftritt. Wunderschöne, gepflegte Tiere gibt es in Brück zu sehen.
Die größte Pferdeshow unter dem Motto:
„Ein Kaltblut zieht um die Welt“
Unser Zustellpersonal hat neben leistungsgerechter
und pünktlicher Bezahlung selbstverständlich auch
Anspruch auf Urlaub, Unfallschutz und Arbeitshilfen.
SIE HABEN
INTERESSE?
Neustädtischer Markt 22a
14776 Brandenburg
Tel. (03381) 52 55 12
03381/525512
Wir freuen uns auf Sie.
Neben rund 300 Kaltblütern werden viele weitere Pferderassen erwartet
Brück. (krä) Die Titanen der
Rennbahn gehen in diesem Jahr
fremd. Unter dem Motto „Ein
Kaltblut zieht um die Welt“ sind
in die Arena in der Brücker Lindenstraße erstmals auch andere
Pferderassen dieser Welt eingeladen. Die ersten Abgesandten
der spanischen und nordamerikanischen Schaubilder sowie weitere Kaltblutgespanne - wie der
von Sven Bothe aus dem säch-
sischen Nossen gesteuerte Pferdeomnibus - gaben bereits am
Freitagvormittag im Rennoval
des Kaltblut Zucht- und Sportvereins im Planestädtchen ihr
Debüt und damit einen kleinen
Vorgeschmack auf das Pferdesportevent der Superlative im beschaulichen Brück vom 26. bis
28. Juni 2015. Vereinsvorsitzender Thomas Haseloff versprach
vor Vertretern der Medien den
„größten Showakt“ seit Bestehen
des Events und wie in den zurückliegenden Jahren atemberaubende Fahrsport- und Rennreiterwettkämpfe. Neben Pferderassen
werden Musik, Tanz und Brauchtum aller Länder im Mittelpunkt
stehen. Angekündigt sind unter
anderem Friesenpferde der Ostsee-Quadrille, Noriker Pferde aus
Österreich und Traktorenpferde
aus Russland. Für spanische Im-
pressionen sorgen Nicky und Dajana Pfeifer während Lutz Vollstädt den wilden Westen nach
Brück holt und im Rennoval ein
Rindertreiben präsentieren wird.
„Spanien wird einer der größten
Höhepunkte“, verspricht Thomas
Haseloff und frohlockt im nächsten Moment mit der Aussicht auf
außergewöhnliche Gaumenfreuden. „Alle Anwesenden bringen
ihre Spezialitäten mit“, so der
Pferdefreund aus Brück weiter,
damit Leib und Seele während
imposanter Schaubilder und
atemberaubender Wettkämpfe im
Einklang bleiben. Für die sorgen
wie zuvor mehr als 300 schwergewichtige Kaltblüter aus ganz
Europa, die in knapp vier Monaten über die Titanen-Arena donnern werden und aus Brück ein
Mekka für Pferdesportbegeisterte
machen.
Ja sind wir denn im wilden Westen? In diesem Jahr werden Cowboys und Cowgirls Rinder durch die Arena treiben.
Anzeige
Indische Heilkunst auf Brandenburger Havelwasser
Katrin Stahl verrät, wie Ayurveda nach Brandenburg an
der Havel gekommen ist, nun
aufs Schiff kommt und bei
den Menschen ankommt
Katrin Stahl betreibt seit fünf
Jahren die Salzgrotte Brandenburg. Seit zwei Jahren bietet
die Ayurveda-Ernährungstherapeutin in ihrer Grotte Ernährungsberatung an, seit kurzem
auch ayurvedische Massagen.
Warum es Ayurveda in der
Salzgrotte gibt und neuerdings
auch auf einem Schiff, verrät
sie im Interview.
Ayurveda ist eine mehr als
5.000 Jahre alte indische Heilkunst. Wie passt dieses alte
Wissen in das moderne Brandenburg?
Katrin Stahl: Ayurveda ist wie
andere Heilsysteme aus dem Osten ganzheitlich. Jede ayurvedische Therapie behandelt Körper, Geist und Seele als Ganzes.
Unsere westliche Medizin kuriert meist aus wirtschaftlichen
Gründen nur Symptome und
kümmert sich wenig darum,
woher eine Krankheit eigentlich
kommt. Wie viel Zeit bleibt einem westlichen Pulmologen für
die Psyche seines Patienten? Keine. Und dabei wissen wir doch
heute, dass gerade Atemnot oft
mit psychischen Belastungen
zusammenhängen. Doch zum
Glück merken immer mehr Patienten, dass es diese Zusammenhänge gibt und suchen gezielt
nach ganzheitlichen Heilmethoden. Und genau das kann Ayurveda: Zusammenhänge aufdecken, den Beschwerden auf den
Grund gehen und den ganzen
Menschen im Blick haben. Ich
bin überzeugt von Ayurveda.
Und wie sind Sie selbst zum Ayurveda gekommen?
Katrin Stahl: Ich wurde anfänglich selbst bei einer chronischen Krankheit mit konventioneller Medizin behandelt
– mit mehr oder weniger Erfolg.
Meist mit Nebenwirkungen. Im
Ayurveda habe ich dann später
wesentlich bessere Lösungen
gefunden. Ganz frei von Nebenwirkungen. Das hat mich
so überzeugt, dass ich mehr
über Ayurveda wissen wollte.
Ich habe viele Bücher gelesen
WELLNESS, MEER UND STRAND
und vor drei
von der Reederei
Jahren
selbst
Nordstern schon
eine Ayurvedasehr lange und es
Ausbildung beliegt mir am Hergonnen. Zuerst
zen, mit Menschen
habe ich mich
aus unserer Region
zur Ayurvedazu
kooperieren.
GesundheitsDie Reederei Nordund
Ernähstern hat - wie
rungsberaterin
auch die Salzgrotqualifiziert und
te - das Qualitätsvor zwei Jahren
zeichen und wird
zur Ernährungsvon der BUGA
Am 30. Mai sticht Katrin Stahl mit der „Sirius“
therapeutin.
empfohlen. Wain See und bietet ihren Gästen mit Ayurveda
Seitdem
biete
rum das Geld in
die Ferne tragen,
auf dem Havelwasser einen kerngesunden
ich Ernährungswenn es hier UnTag.
beratung in der
ternehmen gibt,
Salzgrotte
an
und freue mich jedes Mal, wenn Ich denke, dass wir nicht so die sich anbieten? Jeder Einzelich sehe, wie effektiv doch die weit wegfahren müssen. Un- ne von uns trägt die VerantworMethoden des Ayurveda wirken. ser Glück liegt uns zu Füßen. tung, was aus Brandenburg an
Brandenburg ist schön und der Havel wird: eine attraktive,
Nun bieten Sie am 30. Mai Ay- hat viel zu bieten, worum uns schöne Stadt, in der Menschen
urveda auf dem Schiff an. Wie andere Städte beneiden. Viele Zufriedenheit, Wohlwollen und
kam es zu dieser Idee?
verlieren die Wertschätzung und ihr Glück finden, oder eine
dem gegenüber. Ich liebe Bran- verlorene Trabantenstadt, in
Katrin Stahl: Ich höre immer denburg, die Havel, die Men- der abends um acht die Lichwieder, wie Kunden mir von schen. Ich lebe gern hier und ter ausgehen. Wenn wir nicht
ihren Urlaubszielen erzählen. möchte auch andere davon stärker in unser eigenes Umfeld
Spanien, Mallorca, Thailand – überzeugen, dass man hier investieren, wird unsere Regijeder sucht in der Ferne seine auch Urlaub machen kann. Ein on an Attraktivität verlieren.
Zufriedenheit und das Glück ‚Kleinurlaub‘ ist jetzt meine
und meint, beim nächsten Mal Schiffsfahrt im Mai mit der Si- Wie muss man sich nun den
noch weiter weg zu müssen. rius. Ich kenne Frau Bischoff ‚Kurzurlaub‘ auf der Havel vor-
Paket 3858
MEER UND STRAND
Polnische Ostsee Kolberg
Paket 0221
stellen? Was erwartet Ihre Gäste?
Katrin Stahl: Wir werden am
30. Mai morgens gegen 8.30
Uhr an Bord gehen und haben
dann das Schiff den ganzen
Tag für uns. Das Programm
habe ich so zusammengestellt,
dass die Gäste mit allen Sinnen angesprochen werden. In
einem Vortrag über Ayurveda
werde ich erklären, was hinter
diesem Heilsystem steckt und
warum Ayurveda so gut wirkt.
Dann gibt es eine Übungsstunde Yoga und eine Stunde Aroha
auf dem Sonnendeck, um den
Körper etwas zu stärken und
zu entspannen. Auch der Gaumen wird verwöhnt: Wir bieten auf dem Schiff ein ayurvedisches Buffet. So können die
Gäste am eigenen Leib feststellen, wie Ayurveda schmeckt. In
den insgesamt sieben Stunden
haben die Gäste viel Zeit, um
miteinander ins Gespräch zu
kommen und einfach einmal
ihre Seele baumeln zu lassen.
All das ist mir wichtig.
Der Erlös soll den Klinikclowns
zu Gute kommen?
5 Ü/HP ab
259 €
149 €
Bier, Sekt und Wein - mehr Durst
auf Hanse!
Glanzvoll residieren im
Herzen Dresdens
In Kolberg werden die Hotels immer schöner und der
Strand ist riesengroß. Genießen Sie Wellnessurlaub, wie
es das Herz begehrt. Wir haben für Sie ein Rundum-sorglos-Paket gestrickt, nur 300 Meter vom Strand entfernt.
Wunderbares Wismar! Spitzen-Angebot mit uriger Brauerei-Führung samt Verkostung der „Wismarer Mumme“,
Besuch der Hanse-Sektkellerei und Eintritt in das Spaßbad Wonnemar. So lässt es sich leben!
Barocker Glanz, rauschende Feste, Genuss und Kunstsinnigkeit – Dresden ist bekannt für seine pralle Lebenslust.
Sie residieren im familiär geführten 4-Sterne-Hotel nahe
der Altstadt. Lassen Sie es richtig „prickeln“ und besuchen
Sie Schloss Wackerbarth mit Sekt- oder Weinverkostung.
●
5 Übernachtungen im Standard-DZ, Wyndham
Garden Wismar, buchbar bis zum 24. 4. 2016
●
Morgens, mittags und abends internationale
und polnische Speisen als Buffet
●
1 x Eintrittskarte in das Erlebnisbad „Wonnemar“
für 1,5 Stunden
●
Getränke zum Mittag- und Abendessen
●
1 x Verkostung des urtypischen Wismarer Bieres in
Wismars letzter Brauerei, dazu wird deftiges Brot
und Schmalz gereicht
Führung und Verkostung in der Hanse-Sektkellerei
Über 1.300 Reisen im Internet:
www.spar-mit.com
Unterbaselweg 25 . D-79576 Weil am Rhein . kontakt@spar-mit.com
ER REISE
240
K
Seiten stark
ALOG
●
EU
AT
1 x Kopfmassage (ca. 20 min)
●
N
5 Übernachtungen im Standard-DZ, Hotel Mona Lisa
Wellness & Spa, buchbar bis zum 19. 12. 2015
UNSER
●
Paket 2343
2 Ü/F nur
Wellness-Kurztrip
ll
zum
Kolberger XXL-Strand
1 x Gesichts- oder Rückenmassage (ca. 25 min)
Katrin Stahl: Die wichtigsten
Informationen finden sie im
Internet unter www.brandenburger-salzgrotte.de. Anmelden kann man sich online, telefonisch oder persönlich bei
mir in der Salzgrotte. Ich freue
mich über jeden, der dabei
ist und mein Vorhaben unterstützt.
Dresden
179 €
●
Wo können sich Interessierte
anmelden, wenn sie an Deck
dabei sein möchten und die Klinikclowns unterstützen wollen?
STÄDTEREISEN
Ostsee Wismar
5 Ü/VP ab
●
Katrin Stahl: Mir war von Anfang an wichtig, dass ich mit
dem Erlös Hilfsbedürftige unterstützen möchte. Deshalb
spenden wir den gesamten
Erlös an die Potsdamer Klinikclowns. Sie machen gute
Arbeit. Ich selbst konnte mich
in einer Hospitation in der Heliosklinik davon überzeugen.
Sie helfen kranken Kindern,
in dem sie Freude schenken.
Darüber hinaus unterstützen
die Klinikclowns mit unserem Erlös auch demenzkranke
Menschen in den Wohngemeinschaften der JedermannGruppe.
Kostenlos
ostenl b
bestellen
t ll
2 Übernachtungen im Komfort-DZ, Hotel Bayerischer
Hof Dresden, buchbar bis auf Weiteres
●
1 x 3-Gang-Menü „Viva Bavaria! Viva Saxonia!“
●
1 x Sekt- oder Weinführung mit Verkostung
●
Zur Begrüßung ein Glas Wein (0,2 l) oder
ein Hefeweizen (0,5 l)
●
Gratis-Parkplatz direkt am Hotel
Telefonische Beratung und Buchung:
07621 - 91 40 111 Täglich 7 - 21 Uhr.
Spar mit! Reisen Mathias Finck, Mattenstrasse 24, CH-4058 Basel
My Truong
12
STEUERN, RECHT, FINANZEN
Sonntag, 8. März 2015
Hundekratzer im Parkett
Schmerzensgeld bei Einlassverweigerung in einer Disco wegen Hautfarbe
ARAG. Ein aus Burkina Faso
stammender Mann hatte zusammen mit dem Münchener Ausländerbeirat insgesamt 25 Münchener Clubs mit Einlasskontrolle
ARAG. Arbeitet jemand zu medizinischen bzw. therapeutischen
Zwecken und steht die Wiederherstellung der vollen Erwerbstätigkeit im Vordergrund, so besteht weiterhin ein Anspruch auf
Arbeitslosengeld. Im konkreten
Fall meldete sich eine Krankenschwester arbeitslos. Der Grund
Grafik: obs/Bundesgeschäftsstelle Landesbausparkassen
ots. Wenn der Eigentümer einer
Immobilie die Hundehaltung ausdrücklich erlaubt hat, dann hat
er nach dem Auszug des Mieters
keinen Anspruch auf die Beseitigung von „normalen“ Kratzspuren im Parkettboden. Denn so etwas kann nach Information des
Infodienstes Recht und Steuern
der LBS zum vertragsgemäßen
Gebrauch einer Wohnung gehören. (Amtsgericht Koblenz, Aktenzeichen 162 C 939/13)
Der Fall:
Ein Paar bewohnte knapp ein
Jahr lang eine Loft-Wohnung.
Dritter „Mieter“ im Bunde war
ein Labrador, dessen Haltung
schriftlich genehmigt worden
war. Weil sich ein Hund aber
nicht anders durch die Wohnung
bewegen kann als auf seinen Pfoten (und damit auch unter gele-
gentlichem Einsatz der Krallen),
waren beim Auszug auf dem Parkett Kratzspuren zu sehen. Der
Eigentümer ließ den Boden sanieren und stellte für die Reparaturarbeiten durch einen Fachbetrieb
beinahe 5.000 Euro in Rechnung.
Die Mieter weigerten sich, das zu
bezahlen.
Das Urteil:
Hauptsächlich zwei Argumente
brachten das Gericht dazu, dem
Eigentümer den begehrten Schadenersatz zu versagen. Erstens
habe er selbst den Einzug des
Labradors erlaubt, zweitens deuteten die fraglichen Spuren auf
eine vertragsgemäße Nutzung der
Wohnung hin. Anders wäre es
nach Meinung des Richters gewesen, wenn der Hund an einer bestimmten Stelle besonders intensiv gescharrt oder gekratzt hätte.
ots. Jedes Jahr wagen nach Auskunft des Bundesministeriums für
Wirtschaft und Energie 306.000
Existenzgründer den Schritt in
die unternehmerische Selbständigkeit. Hinzu kommen jene, die
sich im Nebenberuf einer selbständigen Tätigkeit als Unternehmer zuwenden. Was viele Gründer nicht wissen: wer unliebsame
Überraschungen vermeiden will,
sollte sich frühzeitig mit den möglichen Unternehmensformen für
seine Tätigkeit auseinandersetzen.
Wird meine Geschäftsidee bei den
Kunden ankommen? Bekomme
ich das benötigte Geld von meiner Bank? Wie finde ich geeignete
Mitarbeiter und Räume? „Viele
Existenzgründer haben andere
Sorgen, als sich mit den rechtlichen Details ihres Starts in das
Leben als Unternehmer zu be-
durch Türsteher für Testzwecke
besucht; vier von fünf Clubs
durfte er nicht von innen sehen.
20 Mal hieß es für ihn und seinen ebenfalls dunkelhäutigen
Freund: Ihr kommt hier nicht
rein. Ihre weißen Begleiter hatten dagegen keine Probleme, die
Clubs zu betreten. Eine Münchner Diskothek muss dem Mann
nun 500 Euro Schmerzensgeld
zahlen. Der Clubbetreiber habe
es zu unterlassen, dem Mann aufgrund seiner „Rasse oder seiner
ethnischen Herkunft“ den Einlass
Arbeitslosengeld trotz Arbeit?
war eine krankheitsbedingte Arbeitsunfähigkeit. Nachdem die
zuständige Agentur für Arbeit erfuhr, dass die Krankenschwester
bei ihrem früheren Arbeitgeber
wieder mit steigender Stundenzahl tätig war, hob sie den Bewilligungsbescheid für das Arbeitslosengeld auf. Denn ihrer
Auffassung nach hatte eine Beschäftigung vorgelegen. Dies
leugnete die Krankenschwester
allerdings. Sie führte an, dass sie
nur aus therapeutischen und rehabilitativen Gründen tätig gewesen sei und auch kein Entgelt
erhalten habe. Nach erfolglosem
Widerspruch erhob die Kran-
kenschwester Klage und bekam
Recht. Die Aufhebung des Bewilligungsbescheids sei rechtswidrig gewesen, so die Richter.
Zwar setzt der Anspruch auf
Arbeitslosengeld voraus, dass
keine Beschäftigung besteht,
erläutern ARAG Experten. Die
Tätigkeit der Krankenschwes-
Worauf Existenzgründer achten sollten ...
schäftigen“, weiß Notar Uerlings,
Pressesprecher der Rheinischen
Notarkammer. Doch das kann
sich rächen, spätestens wenn das
Unternehmen in eine finanzielle
Schieflage gerät oder bei mehreren Gründern Streit über die weitere Zusammenarbeit ausbricht.
Aus seiner eigenen praktischen
Erfahrung weiß der Notar, dass
vielen Jung-Unternehmern überhaupt nicht bekannt ist, welche
Unternehmensformen für eine
selbständige Tätigkeit zur Verfügung stehen und welche Unterschiede zwischen den verschiedenen Unternehmensformen
bestehen. Zum Beispiel in punkto
Haftung oder Vertretung des Unternehmens. Aufklärung leistet
der Notar:
„Es besteht zum Beispiel ein gravierender Unterschied, ob ein
Existenzgründer ein Unterneh-
men in Form einer Kapitalgesellschaft, z. B. einer GmbH, betreibt
oder als einzelkaufmännisches
Unternehmen“, so Notar Uerlings. Besonders beliebt bei Unternehmern in Deutschland ist die
GmbH: „Der Gesellschafter einer
GmbH muss der Gesellschaft zu
Beginn ein bestimmtes Mindestkapital, das sogenannte Stammkapital, zur Verfügung stellen. Für
die Schulden der GmbH aber haftet grundsätzlich nur die Gesellschaft und nicht auch ihr Gesellschafter“, weiß Uerlings. Seit dem
Jahr 2008 besteht auch die Möglichkeit, eine Unternehmergesellschaft (haftungsbeschränkt)
- eine sogenannte „Mini-GmbH zu gründen. Wer demgegenüber
ein Unternehmen als Einzelkaufmann betreibt, der haftet für sämtliche Schulden des Unternehmens
mit seinem ganzen Vermögen. Der
Notar berät aber nicht nur bei der
Gründung, sondern sorgt auch dafür, dass alle erforderlichen Eintragungen im Handelsregister vorgenommen werden.
Auch wenn mehrere Personen zusammen den Schritt in die Selbständigkeit wagen, steht der Notar als kompetenter Berater zur
Verfügung, um über die verschiedenen Unternehmensformen und
deren Vor- und Nachteile zu informieren. Gleichgültig für welche Gesellschaftsform sich die
Gründer entscheiden, eine maßgeschneiderte Ausgestaltung des
Gesellschaftsvertrages ist von
ganz besonderer Bedeutung. „In
einem Gesellschaftsvertrag werden die grundlegenden Angelegenheiten der Gesellschaft und die
Rechte und Pflichten der Gesellschafter geregelt“, so Uerlings. In
den meisten Gesellschaftsverträ-
in die Diskothek zu verweigern,
entschied das Gericht. Laut ARAG
Experten muss der Club auch die
Anwaltskosten übernehmen (AG
München, Az.: 159 C 278/13).
ter war aber nicht als Beschäftigung zu werten. Denn wird die
Arbeit hauptsächlich zur medizinischen, beruflichen und sozialen Rehabilitation vorgenommen und kein Entgelt gezahlt,
liegt kein Beschäftigungsverhältnis vor (SG Hannover, S 8 AC
284/13).
gen finden sich z. B. Regelungen,
wer die Geschäfte der Gesellschaft
führt bzw. wie ein Gewinn der
Gesellschaft verteilt wird. Auch
kann in einem Gesellschaftsvertrag einer GmbH vereinbart werden, dass ein Gesellschafter seine
Beteiligung nicht ohne Zustimmung der anderen Gesellschafter
verkaufen darf. „Ohne eine solche Regelung könnte es passieren, dass ein Gesellschafter seinen
Anteil an der GmbH heimlich verkauft“, erläutert Uerlings.
Das Fazit von Notar Uerlings
fällt daher eindeutig aus: „Lassen Sie sich beraten, wenn Sie den
Schritt in die Selbständigkeit wagen“. Vorteil für die Gründer: Die
Beratung durch einen Notar, einschließlich der Entwurfstätigkeit,
ist unabhängig von der Schwierigkeit und des Aufwands in der
Beurkundungsgebühr enthalten.
Anzeige
KSW G
WWW.KSWG.DE
RUPPE
Rechtsanwälte · Fachanwälte
Arbeitsrecht: Versetzung oder Arbeitsverweigerung?
Rechtsanwalt
Wolf-Dieter Schade
Fachanwalt für Arbeitsrecht
Fachanwalt für Steuerrecht
Tel. 0 33 81 – 79 62 50
Bauhofstraße 52, 14776 Brandenburg
Eine gute Adresse für
Ihre Werbung.
Kanzlei Breywisch & Kanzlei Hanke
Wird ein Arbeitnehmer (AN)
aufgrund einer Anordnung des
Arbeitgebers (AG) an einen anderen Arbeitsort versetzt, hat
der betroffene AN oftmals erhebliche Strecken zurückzulegen. In diesen Fällen sieht der
Betroffene oftmals keine andere Möglichkeit, als eine solche
Weisung nicht zu befolgen.
Dann aber droht eine Abmahnung oder schlimmstenfalls
die fristlose Kündigung wegen
Arbeitsverweigerung.
Derartige arbeitsrechtliche Konsequenzen setzen allerdings
voraus, dass die Versetzung
ihrerseits rechtmäßig war. Das
heißt, die Versetzungsanordnung muss vom Weisungsrecht
des AG gedeckt sein und für
den AN auch zumutbar sein.
Bei der Frage, ob eine Versetzungsanordnung wirksam ist,
muss der Arbeitsvertrag einer
gründlichen Überprüfung unterzogen werden. Oftmals ist
ein bestimmter Arbeitsort auch
im Arbeitsvertrag vereinbart.
Wenn dann im Arbeitsvertrag
kein
Versetzungsvorbehalt
geregelt ist, kann sich der Betroffene auch auf den vertraglich vereinbarten Arbeitsort
berufen. Ein bundesweites
Versetzungsrecht folgt bereits
aus dem Gesetz. In § 106 der
Gewerbeordnung (GewO) ist
geregelt, dass der AG Inhalt,
Ort und Zeit der Arbeitsleitung
nach billigem Ermessen näher
bestimmen kann, soweit die Arbeitsbedingungen nicht durch
den Arbeitsvertrag oder andere Regelungen festgelegt sind.
Allerdings muss der AG auch
bei jeder Versetzungsentscheidung im Einzelfall die Interessen des AN berücksichtigen.
Eine
Versetzungsanordnung
muss fair sein. Dies bedeutet,
sie muss „billigem Ermessen“
entsprechen. Die Arbeitsgerichte prüfen derartige Anordnungen immer bezogen auf
den Einzelfall. Hier spielen die
familiäre Lage (kleine Kinder?),
zusätzliche Wegezeiten, Höhe
des Arbeitslohns, Fahrtkosten
und dergleichen eine entscheidende Rolle. Hält der AN eine
Versetzung für unrechtmäßig,
kann er vor Gericht ziehen
und eine entsprechende Feststellung begehren. Im Übrigen
steht es ihm auch frei, auf Beschäftigung an seinem bisherigen Arbeitsort zu klagen. Im
Rahmen der Entscheidung, ob
ein AN einer Weisung nachkommt, ist die Rechtsprechung
des
Bundesarbeitsgerichts
(BAG) zu berücksichtigen. Das
BAG hat vor einiger Zeit entschieden, dass auch „unbillige“ Versetzungen einstweilen
durch den AN befolgt werden
müssen, bis ein Gericht hierüber rechtskräftig entschieden
hat. In vielen Fällen ist daher
dem Weisungsrecht zunächst
auch - wenn auch unter Vorbehalt - nachzukommen, um
nicht den Ausspruch einer frist-
losen Kündigung zu riskieren.
Grundsätzlich sollte sich aber
jeder AN frühzeitlich um fachanwaltliche Hilfe bemühen.
Ein Fachanwalt für Arbeitsrecht wird nach Prüfung des
Arbeitsvertrages sehr schnell
feststellen, ob die Versetzungsanordnung gänzlich „unbillig“
ist oder möglicherweise auch
gegen gesetzliche Vorschriften
verstößt.
Rechtsanwalt
Wolf-Dieter
Schade ist Mitglied der Kanzlei
„KSW Gruppe Rechtsanwälte
Fachanwälte“. Herr Rechtsanwalt Wolf-Dieter Schade
ist seit mehreren Jahren als
Fachanwalt für Arbeitsrecht
und auch als Fachanwalt für
Steuerrecht tätig. Er ist telefonisch unter der Rufnummer
03381/796250 erreichbar.
Anzeige
Verweisung auf günstigere Reparaturwerkstatt bei Sonderkonditionen unzulässig
Ralf Breywisch
Doreen Hanke
Rechtsanwalt u.
Fachanwalt für Verkehrsrecht
Rechtsanwältin u.
Fachanwältin für Familienrecht
Verkehrsrecht
Strafrecht
Bußgeldsachen
Versicherungsrecht
Nachbarrecht
Familienrecht
Miet-/ Pachtrecht
Grundstücksrecht
priv. Baurecht
Hartz IV
Neustädtischer Markt 28, Brandenburg
Tel.: 03381 / 79 77 0-0 Fax: 79 77 0-11
Zur Ermittlung der Höhe eines
Unfallschadens am Fahrzeug
sollte durch den Geschädigten
nach vorheriger Rücksprache
mit einem Anwalt ein Sachverständigengutachten eingeholt
werden. Der Sachverständige
kann dann ermitteln, wie teuer die Reparatur des Schadens
wird und ob diese wirtschaftlich
sinnvoll ist. Wenn ein Reparaturschaden vorliegt, wird durch
die gegnerische Versicherung
oftmals versucht, durch eine
Verweisung auf eine günstigere Werkstatt die zu zahlenden
Reparaturkosten zu verringern.
Dies bietet sich für die Versi-
cherungen insbesondere dann
an, wenn der Geschädigte den
Schaden nur fiktiv abrechnen
will und somit eine Reparatur
tatsächlich nicht durchgeführt
werden soll.
In einem derartigen Fall hatte
der Geschädigte sein 10 Jahre
altes Auto durch den Sachverständigen begutachten lassen,
der zu dem Ergebnis kam, dass
es sich bei dem Unfallschaden
um einen Reparaturschaden
handelt. Er verlangte daher von
der Versicherung die Nettoreparaturkosten. Der Versicherung
zog hiervon Verbringungs-,
Lackier- und Lohnkosten ab
mit der Begründung, dass eine
konkret benannte Werkstatt auf
dieser Basis abrechnen und vom
Qualitätsstandard vergleichbar
mit einer markengebundenen
Fachwerkstatt sei. Der Geschädigte klagte vor dem Amtsgericht Cuxhaven. Das Gericht
entschied, dass der Geschädigte
grundsätzlich einen Anspruch
auf Ersetzung der Aufwendungen hat, die ein wirtschaftlich denkender Mensch in der
Lage des Geschädigten für die
Wiederherstellung eines Sachschadens für zweckmäßig und
notwendig halten darf (AG Cuxhaven vom 24.09.2014 Az.: 5 C
90/14). Das Gericht führte in
seiner Entscheidung weiterhin
aus, dass eine Verweisung nur
dann zumutbar ist, wenn eine
technische
Gleichwertigkeit
zwischen den Reparaturbetrieben besteht. Die Beklagte Versicherung konnte jedoch nicht
den Beweis erbringen, dass dies
der Fall ist. Es stellte sich vielmehr heraus, dass die Referenzwerkstatt mit der Versicherung
Sonderkonditionen vereinbart
hatte, welche die Referenzwerkstatt anderen Kunden nicht anbot und somit dem „normalen“
Geschädigten nicht zugänglich
waren.
Ob dies im Einzelfall auch
vorliegt oder eine Verweisung
zulässig ist, ist für den Geschädigten jedoch leider nicht
sofort erkennbar. Es kann daher zur Vermeidung derartiger
Schwierigkeiten nur empfohlen
werden, anwaltliche Hilfe in
Anspruch zu nehmen. Hat der
Geschädigte den Unfall nicht
verschuldet, muss er auch die
Kosten für die Unterstützung
durch den Anwalt nicht tragen.
Ralf Breywisch,
Rechtsanwalt und Fachanwalt
für Verkehrsrecht,
Mitglied Arbeitsgemeinschaft
Verkehrsrecht des DAV
Anzeige
Arbeitsrecht: Urlaubsgewährung bei fristloser Kündigung
Lindenstr. 23 (Hauptstraße/
Ecke Fielmann) in Brandenburg.
Berlin · Brandenburg · Frankfurt am Main
Stuttgart · München
Dr. Christian Sieg’l
Fachanwalt für Arbeitsrecht
Wirtschaftsrecht • privates Baurecht
Anwaltshaftung
Andrea Marx
Fachanwältin für Familienrecht
Familienrecht • Vertragsrecht • Mietrecht
Martin Thelen
Bußgeldsachen • Schadensersatzrecht • Sozialrecht
Lindenstr. 23 · 14776 Brandenburg
Telefon 03381 / 52 31 - 0
Fax
03381 / 52 31 - 52
brandenburg@btr-rechtsanwaelte.de
www.btr-rechtsanwaelte.de
Rechtsanwalt Dr. Christian Sieg’l
ist Fachanwalt für Arbeitsrecht
und Partner der BTR Rechtsanwälte (www.btr-rechtsanwaelte.
de). Sie erreichen Rechtsanwalt Dr. Christian Sieg’l unter
03381/5231-0 oder direkt in der
Der Fall: Der Arbeitgeber kündigt einem seit über 20 Jahren
Beschäftigten fristlos, hilfsweise fristgemäß. Falls die fristgemäße Kündigung wirksam ist,
wird der Arbeitnehmer ab sofort
unter Anrechnung aller Urlaubsund Überstundenansprüche freigestellt. Im Prozess vergleichen
sich die Parteien. Die fristgemäße Kündigung soll wirksam
sein, die fristlose nicht. In der
Folge klagt der Arbeitnehmer
auf die Abgeltung von 15,5 Urlaubstagen. Das Arbeitsgericht
weist die Klage ab, die zweite
Instanz gibt der Klage statt. Der
Arbeitgeber legt Revision ein.
Die Rechtslage: Der Urlaub ist
grundsätzlich in Natur zu neh­
men und ist nur in Ausnahme­
fällen abzugelten, beispielsweise wenn er wegen Krankheit
nicht genommen werden kann.
Auch bei einer fristlosen Kündigung kann der Urlaub nicht
genommen werden. Aber hier
haben sich die Parteien auf die
Wirksamkeit der fristgemäßen
Kündigung geeinigt.
Die Entscheidung: Das Bundesarbeitsgericht (BAG) hob
die Entscheidung des LAG auf
und bestätigte die erste Instanz.
Zwar konnte der Arbeitnehmer seinen Urlaub nicht nehmen. Man habe sich aber vor
Gericht verglichen und Fragen
des Urlaubs ausdrücklich nicht
geregelt. Daher scheide ein Abgeltungsanspruch aus. Denn
eine Vermutung spricht für die
abschließende Regelung aller
Ansprüche durch den Vergleich
(BAG vom 10. 2. 2015, 9 AZR
455/13).
Fazit: Ein Vergleich kann (eigentlich) nicht bestehende Ansprüche zusprechen und bestehende Ansprüche ausschließen.
Es kommt auf den Wortlaut an.
Werden Ansprüche nicht in den
Vergleich aufgenommen, sind
sie oft für immer verloren.
Tipp: Einen Vergleich sollte man
sich sorgfältig überlegen, denn
er stellt das gesamte Rechtsverhältnis auf eine neue Grundlage.
Es ist daher keine gute Idee, sich
spontan zu vergleichen, auch
nicht im Gerichtssaal. Viel sinnvoller ist es, einen Vergleichs-
vorschlag mitzunehmen und
dann in Ruhe die für und gegen
den Vergleich sprechenden Umstände genau zu erwägen. Hierbei hilft Ihnen der Fachanwalt
Ihres Vertrauens.
Dr. Christian Sieg’l
Rechtsanwalt
Fachanwalt für Arbeitsrecht
Für Sie halten wir ständig
aktuelles Informationsmateri­
al zur allgemeinen Konflikt­
vermeidung sowie zu den
Sonderthemen
Bußgeldver­
fahren, Lohnverzug, arbeits­
rechtliche Kündigung, Ver­
kehrsrecht, Scheidung, Bera­
tungshilfe und Arzthaftungs­
recht bereit. Diese Schriften
sind kostenlos bei uns abzu­
holen.
STEUERN, RECHT, FINANZEN
ARAG. Das Oberlandesgericht
Oldenburg hat den Verkäufer eines Hauses wegen arglistig verschwiegener Feuchtigkeit des
Hauses zur Zahlung von Schadensersatz und zur Rückabwicklung des Kaufvertrages verurteilt.
In dem verhandelten Fall schlossen die Parteien im Juli 2012 einen Kaufvertrag über ein Hausgrundstück. Nachdem der Käufer
in das Haus eingezogen war,
Alufolie hinter der Tapete
bemerkte er insbesondere im
Wohnzimmer feuchte Stellen.
Diese waren bei der Besichtigung
des Gebäudes nicht zu erkennen
gewesen. Ein gerichtlicher Sachverständiger stellte im Prozess
fest, dass das Gebäude im Boden- und Sockelaufbau so feucht
war, dass man es nicht oder nur
eingeschränkt bewohnen könne.
Der Käufer verlangte die Rückabwicklung des Kaufvertrages,
also die Rückzahlung des Kaufpreises von 125.000 Euro gegen
Rückgabe des Grundstücks und
die Zahlung von Schadensersatz
in Höhe von rund 16.000 Euro.
Der Verkäufer lehnte dies ab und
verwies auf den im notariellen
Vertrag vereinbarten Haftungsausschluss. Letztendlich hatte
der Käufer Erfolg und der Verkäufer wurde zur Zahlung von
Schadensersatz und zur Rück-
abwicklung des Kaufvertrages
verurteilt. Der Verkäufer könne
sich nicht auf den Haftungsausschluss berufen, da er arglistig
gehandelt hatte, denn er wusste
von der Feuchtigkeit im Bereich
des Wohnzimmers. Der Sachverständige hatte festgestellt,
dass nicht zuletzt an den Wänden dieser Zimmer hinter der Tapete Alufolie aufgebracht worden war. Durch diese Maßnahme
Sonntag, 8. März 2015
sollte laut Sachverständigem das
Feuchtigkeitsbild beseitigt werden. Während die Mauer dahinter feucht geblieben sei, habe die
Tapete davor erst dann Feuchtigkeitserscheinungen gezeigt, als
die Folie nicht mehr dicht gehalten habe. Da der Verkäufer von
der Alufolie wusste, wurde er
laut ARAG Experten zur Rückabwicklung verpflichtet (OLG Oldenburg, Az.: 1 U 129/13).
Vertrauen ist gut, Vertrag ist besser
Ein Darlehensvertrag unter Freunden
ots. Lediglich sieben Prozent
der Deutschen haben sich derzeit bei Freunden oder Verwandten Geld geliehen. Das zeigt eine
aktuelle, repräsentative Studie
der ING-DiBa zur Dispo- und
Kreditnutzung (www.ing-diba.
de/studien). Dabei ist das der
schnellste Weg, an ein Darlehen
zu kommen. Denn im Gegensatz zu einem Bankkredit müssen keine gesetzlichen Vorschriften beachtet werden. Dennoch
ist das Credo der Deutschen: Bei
Geld hört die Freundschaft auf.
So wäre es zwei von drei Befragten sogar peinlich, sich privat
Geld zu leihen. Ein Grund kann
zum Beispiel sein: Gerade Darlehen unter Freunden bergen ein
hohes Risiko - denn was passiert,
wenn der Freund das Geld nicht
zurückzahlen kann?
„Um Freundschaft und Familienfrieden nicht zu gefährden,
sollte auch beim privaten Geldverleih ein schriftliches Dokument aufgesetzt werden. Ein An-
walt oder Notar ist dafür nicht
zwingend notwendig, außer es
handelt sich um sehr hohe Summen“, rät Thomas Bieler von der
ING-DiBa.
Auszahlungstermin
und Betrag
vertraglich festhalten
Wichtige Punkte in einem solchem Darlehensvertrag sind die
Namen des Geldgebers und Geldnehmers sowie die Höhe des Darlehens. Außerdem sollte der Aus-
zahlungstermin notiert werden
und der Freund oder das Familienmitglied die Auszahlung quittieren. Genauso wichtig ist der
Rückzahlungstermin: Ist keine
Laufzeit vereinbart, kann der
Geldgeber das Darlehen jederzeit mit einer Frist von drei Monaten kündigen. Auch sollten
beide Parteien schriftlich fixieren, ob der gesamte Betrag am
Ende der Vertragslaufzeit oder
in vorab definierten Raten überwiesen wird.
Zinszahlungen
sind kein Muss
Ein Vorteil privat abgeschlossener
Kredite ist, dass gegebenenfalls
auf Zinsforderungen verzichtet
wird. Sollten sich beide Parteien
jedoch auf Zinsen auf den geliehenen Betrag einigen, sind die
folgenden Punkte weitere wichtige Vertragsinhalte: Höhe des
vereinbarten Zinssatzes, Turnus
der Zinszahlung sowie ggf. Festlegung eines Sonderzinses bei
verspäteter Rückzahlung.
Cent-Auktion:
Einer spart, alle zahlen!
ARAG. Eine Cent-Auktion ist eine
Onlineauktion, bei der jedes Gebot kostenpflichtig ist. Bei dem
auch All-Pay-Auktion genannten Verfahren bezahlen alle Teilnehmer. Auch jene, welche einen Artikel gar nicht erwerben
können. Das Verfahren entspricht
also eher einem Glücksspiel als
einer Auktion. Daher beschäftigen sich auch Sucht-Experten mit
dem Thema und ARAG Experten warnen ausdrücklich vor diesem Trend, der im Internet immer häufiger angeboten wird.
Kein Wunder: Die Veranstalter
gewinnen immer! Anders als
zum Beispiel bei Ebay, kostet bei
einer Cent-Auktion jedes Gebot
Geld. Um mitbieten zu können,
müssen Nutzer zunächst so genannte Gebotspunkte kaufen. Die
kosten bei einem führenden Anbieter beispielsweise bis zu 75
Cent. Bietet ein Nutzer, erhöht
sich das aktuelle Gebot um nur
einen Cent und er verliert einen
Gebotspunkt. Wer bei einer Auktion nicht zum Zuge kommt, verliert auch die eingesetzten Biet-
Wer bestellt, der zahlt
Das soll sich ändern
Bisher mussten für die teuren Dienstleistungen der Wohnungsmakler fast immer die
Mieter aufkommen. Vermieter
hingegen befanden sich lange
in einer komfortablen Situation:
Sie engagierten einen Immobilienmakler, der sich um neue
Mieter und alle Formalitäten
kümmert, während die neu
Eingezogenen die Rechnung
dafür erhielten. Bei einem Betrag von 2,38 Monatsmieten kamen schnell weit über tausend
Euro zusammen – zusätzlich zu
den Kosten, die durch Umzug,
Renovierungsarbeiten, Kaution
und eventuelle Doppelmieten
sowieso schon entstehen. Verbraucherschützer und Mietervereine begrüßen aus diesem
Grund die geplante Gesetzesänderung. Aber es gibt auch Gegenstimmen.
Das neue Gesetz
und seine Lücken
Das Kabinett hat das Gesetz Anfang Oktober vergangenen Jahres auf den Weg gebracht. Die
Länder halten allerdings einige
Punkte beim Bestellerprinzip
für verbesserungswürdig. Der-
zeit wird der Gesetzentwurf von
Bundesrat und Vermittlungsausschuss geprüft. Im Frühjahr
2015 soll der Bundespräsident
seine Unterschrift geben, dann
tritt das Gesetz in Kraft. Die Verunsicherung auf allen Seiten ist
jetzt schon groß. Ein Beispiel:
Ein Makler sucht eine Wohnung für einen Interessenten,
der diese aber ablehnt. Bietet
der Makler dieselbe Wohnung
nun einem anderen Interessenten an, hätte er nach dem aktuellen Gesetzentwurf keinen Anspruch auf Provision.
Makler warnen
Die Makler hingegen sind alarmiert und befürchten sogar eine
Gefährdung ihres Berufsstandes.
Das Bestellerprinzip werde demnach nicht nur vielen Maklern
die Existenz kosten, sondern
sich auch negativ auf den Wohnungsmarkt auswirken. Wenn
Vermieter aus Kostengründen
keinen Makler mehr engagier-
ten, könnten sich Neuvermietungen verzögern. Schließlich
fehlt den Vermietern häufig das
Fachwissen – von der Erstellung
von Energieausweisen bis hin
zur korrekten Betriebskostenabrechnung.
Steigen die Mieten
durch die Mietpreisbremse
und das Bestellerprinzip?
Die Befürchtung besteht zumindest, dass Eigentümer ihre
Mieten noch einmal kräftig erhöhen könnten, bevor die Mietpreisbremse in Kraft tritt. Untermauert wird diese These von
einem Gutachten, das die Bundestagsfraktion der Grünen in
Auftrag gegeben hat. Die Verfasser haben die Nettokaltmieten in
elf deutschen Städten seit Juni
2013 beobachtet. Das Ergebnis:
Die Mieten legten deutlich zu.
Die durchschnittliche Erhöhung
der Miete für Bestandswohnungen mit 65 Quadratmetern lag
2013 unter dem Prozentsatz, bei
In seinem Urteil vom 5.3.2014
hat sich der Bundesgerichtshof
mit der ganz praktischen Frage
zu beschäftigen gehabt, unter
welchen Umständen ein Mieter
auf Schadensersatz (Austausch
der Schließanlage) haftet, wenn
er einen zur Schließanlage ge­
hörenden Wohnungsschlüssel
verliert.
Anja Becker ist seit 1999
Rechtsanwältin und hat zusätzlich
Betriebswirtschaft
Der Entscheidung lag folgen­
der Sachverhalt zu Grunde:
Der Kläger vermietete seine
Eigentumswohnung an den Be­
klagten und händigte ihm bei
Beginn des Mietverhältnisses
2 Wohnungsschlüssel aus. Das
Mietverhältnis wurde nach 3
Monaten einvernehmlich be­
endet. Der Mieter gab lediglich
einen Wohnungsschlüssel zu­
rück. Den Verbleib des zweiten
Schlüssels konnte er nicht klä­
ren. Die Schließanlage wurde
nicht ausgetauscht.
Der Bundesgerichtshof hat klar­
gestellt, dass hier in 2 Schritten
zu prüfen ist:
1. Zunächst ist zu fragen, ob
die Schließanlage (tatsäch­
lich) ausgetauscht wurde.
Kann diese Frage bejaht
werden, ist
2. zu prüfen, ob sich der Ver­
mieter bzw. der Wohnungs­
Wer soll das bezahlen?
Die Autorin unseres heutigen
Beitrages, Rechtsanwältin Dr.
Ines Weidemann, ist Partnerin der Rechtsanwaltssozietät
“kanzlei große-boymann“. Sie
ist Fachanwältin für Arbeitsrecht, Fachanwältin für Familienrecht und Fachanwältin
für Miet- und Wohnungseigentumsrecht. Der Schwerpunkt ihrer Tätigkeit liegt im
Arbeitsrecht.
Führt man ein gerichtliches Verfahren, zahlt am Ende derjenige
alle Kosten, der das Verfahren
verliert. Gewinnt man nicht
in vollem Umfang, werden die
Kosten nach dem Obsiegen oder
Unterliegen verteilt. Dies beinhaltet dann alle Kosten des Verfahrens, also die Rechtsanwaltskosten von beiden Parteien
und die Gerichtskosten. Etwas
anderes gilt jedoch im arbeitsgerichtlichen Verfahren in der
I. Instanz. Dort zahlt jeder seinen Anwalt selbst, unabhängig
davon, wie das Verfahren ausgeht. Zahlt der Arbeitgeber z. B.
unpünktlich, unrichtig oder gar
nicht, ist man zumeist gezwungen, den berechtigten Anspruch
gerichtlich geltend zu machen.
Bei der Verurteilung des Arbeitgebers auf Zahlung muss dieser
zwar die Gerichtskosten zahlen,
die im Zusammenhang mit dem
Prozess entstandenen Anwaltskosten muss der Arbeitnehmer
allerdings immer selbst entrichten.
Bei beengten wirtschaftlichen
Verhältnissen kann man für
das Verfahren Prozesskostenhilfe beantragen. Über dieses
Verfahren sind dann bei entsprechender Beiordnung des
eigenen Rechtsanwaltes auch
diese Kosten abgedeckt. Hierbei
handelt es sich aber im engeren
Sinn um ein staatliches Darlehen. Das Gericht prüft regelmäßig, ob und in welcher Höhe
der Antragsteller die verauslagten Kosten der Staatskasse zurückzahlen kann. Der Antragsteller ist deshalb verpflichtet,
dem Gericht während eines
Zeitraumes von 4 Jahren jede
wesentliche Änderung seiner
wirtschaftlichen
Verhältnisse
unverzüglich mitzuteilen. So ist
z. B. bei einem laufenden Einkommen jede nicht nur einmalige Verbesserung von mehr als
100 € brutto monatlich eine wesentliche Änderung und daher
mitzuteilen. Setzt das Gericht
Raten für die Prozesskostenhilfe
fest, werden die Kosten raten-
eigentümer aufgrund der
konkreten Umstände zu
diesem Austausch veran­
lasst sehen durfte.
Die 1. Frage, ob die Schließan­
lage tatsächlich ausgetauscht
wurde, ist schnell beantwortet.
Schwieriger ist die 2. Frage
einzuschätzen, ob es der Ver­
mieter berechtigterweise für
erforderlich halten durfte, die
Schließanlage überhaupt aus­
zutauschen.
Der Austausch einer Schließ­
anlage ist zum Beispiel erfor­
derlich, wenn sich unbefugte
Dritte nach dem Verlust eines
Schlüssels Zutritt zum Objekt
verschafft haben oder wenn
feststeht, dass der Schlüssel
zusammen mit Hinweisen auf
die Anschrift abhanden gekom­
Anzeige
weise selbst abgezahlt.
Niemand, der im Arbeitsleben
steht, kann sicher sein, nicht
selbst einmal vor dem Arbeitsgericht klagen zu müssen oder
mit einer Klage überzogen zu
werden. Zwar herrscht im arbeitsgerichtlichen
Verfahren
kein Anwaltszwang, so dass
jeder sein Verfahren selbst führen kann, doch soweit man
juristisch nicht vorgebildet ist,
ist man kaum in der Lage, die
eigenen Interessen vor dem Arbeitsgericht mit Erfolg zu vertreten. Es empfiehlt sich daher
dringend, eine Rechtsschutzversicherung für den Bereich des
Arbeitsrechts
abzuschließen.
Über eine solche Versicherung
sind die Kosten des Verfahrens
abgedeckt und der Versicherungsnehmer trägt somit im
Verfahren kein Kostenrisiko.
Rechtsanwältin
Dr. Ines Weidemann
05.03.2015
Widerspruch eines Eigentümers
gegen Mobilfunkantenne war erfolgreich
dem die Mietpreisbremse greift.
2014 lagen die Erhöhungen häufig über diesem Grenzwert. Die
Sorge, dass Vermieter künftig die
Maklerkosten über Wuchermieten reinholen, hält jedoch sogar
der Mieterbund für unbegründet. Erfahrungsgemäß halten
sich die meisten Vermieter an
rechtliche Vorgaben, so ARAG
Experten.
Makler wollen sich wehren
Von den Interessenvertretungen
der Makler heißt es hingegen,
die Mietpreisbremse und das
Bestellerprinzip dränge Makler geradezu in die Illegalität.
Der Immobilienverband IVD hat
inzwischen eine Verfassungsbeschwerde gegen das Gesetz
angekündigt. Die Berufsfreiheit
nach Artikel 12 des Grundgesetzes wird aus Maklersicht eingeschränkt. Außerdem sammeln
die Makler fleißig Unterschriften für eine Petition an den Bundesrat.
Anzeige
Schadensersatzpflicht eines Mieters wegen Verlust eines Schlüssels
studiert. Bis zur Gründung
ihrer eigenen Kanzlei war sie
Juristin in einem Medienunternehmen in Potsdam. Frau
Becker hat den Fachanwaltskurs für Arbeitsrecht abgeschlossen.
punkte und steht am Ende leer
da. Derweil freut sich ein anderer über das durch alle anderen
Nutzer finanzierte Schnäppchen.
Selbst der Auktionsgewinner
macht aber oft keinen guten Deal.
Das zeigt eine einfache Rechnung
am Beispiel eines tatsächlich ersteigerten Handys für einen Einzelhandelspreis von 650,00 Euro.
Laut Anbieter hat der Bieter 742
Gebotspunkte eingesetzt, um das
Handy zu ersteigern. Geht man
von einem Punktepreis von 75
Cent aus, hat er also für das Bieten schon 556,50 Euro ausgegeben. Dazu kommen die 37,12
Euro, die am Ende noch für das
Smartphone offen standen. Insgesamt zahlt er also 593,62 Euro.
Das ist zwar günstiger als der angegebene Einzelhandelspreis von
650 Euro – aber längst kein Megaschnäppchen. Der Endpreis von
37,12 Euro lässt darauf schließen, dass insgesamt 3.712 Gebote
eingegangen sind. Der Anbieter
hat für die gesamte Auktion eines einzigen Handys also für Gebote plus Endpreis 2.821,12 Euro
eingenommen.
Alle müssen zustimmen
Immobilienmakler bald mit Bestellerprinzip
ARAG. Im Koalitionsvertrag hat
sich die Bundesregierung auf
die Einführung einer Mietpreisbremse geeinigt, die vom Frühjahr 2015 an gelten soll. Im Rahmen der Mietpreisbremse soll
das Bestellerprinzip bei Maklern eingeführt werden. Wer den
Immobilienmakler bestellt, der
zahlt ihn auch. Mieter zahlen
künftig also nur noch, wenn
sie selbst einen Makler beauftragen, der für sie speziell eine
Wohnung sucht. Die Bundesregierung geht davon aus, dass
Mieter durch das neue Gesetz
künftig 571 Millionen Euro pro
Jahr an Courtage sparen. ARAG
Experten erläutern die Positionen von Befürwortern und Gegnern der Gesetzesänderung.
13
men ist, weil zum Beispiel eine
Handtasche gestohlen wurde,
in der sich der Wohnungs­
schlüssel und der Personalaus­
weis befanden. Es kommt hier
– wie man so schön sagt – auf
den Einzelfall an.
Der Anspruchsteller (Vermie­
ter) muss sich jedoch bewusst
sein, dass er die konkreten
Umstände, warum eine Miss­
brauchsgefahr gegeben ist, dar­
zulegen und zu beweisen hat.
Daran ändert sich nichts, wenn
der Mieter allgemein vorträgt,
er habe den Schlüssel verloren
und könne über den Verbleib
des Schlüssels nichts sagen.
Grafik: obs/Bundesgeschäftsstelle Landesbausparkassen
ots. Das Streitobjekt befand
sich in luftigen Höhen, nämlich
auf dem Dach eines 22-stöckigen Hochhauses. Die Mehrheit
einer Eigentümergemeinschaft
wollte den bestehenden Vertrag
mit einem Mobilfunkunternehmen ausweiten bzw. verlängern. So sollten auf einem
Aufzughaus drei neue Antennenträger errichtet werden. Einer der Eigentümer wehrte sich
dagegen. Er sah in den Umbauten seine wirtschaftlichen Interessen stark betroffen. Der
künftige Miet- und Verkaufswert des Objekts könne wegen der Mobilfunkantennen
Anja Becker
www.ra-anja-becker.de
www.unternehmerinnen-inbrandenburg.de
sinken, denn sie würden von
vielen Interessenten als wertmindernd betrachtet. Nach
Information des Infodienstes
Recht und Steuern der LBS war
der Eigentümer mit seiner Argumentation vor Gericht erfolgreich. Es handle sich nicht um
eine unwesentliche Beeinträchtigung, stellten die Richter fest,
und deswegen sei die Zustimmung aller Mitglieder der Gemeinschaft erforderlich gewesen. Als Konsequenz mussten
sich die Mobilfunker einen anderen Standort suchen. (Bundesgerichtshof, Aktenzeichen
V ZR 48/13)
Anja Becker
Wilhlemsdorfer Str. 13 · 14776 Brandenburg a.d.H.
Telefon 03381 3065028 · Telefax 03381 30 65 029
info@ra-anja-becker.de · www.ra-anja-becker.de
ARBEITSRECHT · MEDIENRECHT · VERTRAGSRECHT
MIETRECHT · WOHNUNGSEIGENTUMSRECHT
BRAWO: Seite für Seite lesenswert!
kanzlei große-boymann
Rechtsanwälte
Dr. Tamara Große-Boymann
Falk Michael Walter
Dr. Joachim Kettler
Dr. Ines Weidemann
Dr. Hartmut König
Adeline Zahorka
Fachanwältin für Erbrecht
Lehrbeauftragte für Familienrecht an
der Universität Potsdam
Fachanwalt für Versicherungsrecht
Fachanwalt für Medizinrecht
Rechtsanwalt I Vorsitzender Richter OLG i.R.
Wettbewerbsrecht
Gesellschaftsrecht I Vergaberecht
Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht
Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht
Fachanwalt für Verwaltungsrecht
Fachanwältin für Familienrecht
Fachanwältin für Miet- u. Wohnungseigentumsrecht
Fachanwältin für Arbeitsrecht
Rechtsanwältin
Sozialrecht I Familienrecht
Kanzlei Große-Boymann, Magdeburger Str. 14a, 14770 Brandenburg an der Havel
Tel: 0 33 81/52 63-0, Fax: 0 33 81/52 63-30, E-MAIL: info@k-gb.de, www.k-gb.de
14
BAUEN & WOHNEN
Sonntag, 8. März 2015
Nie mehr nasse Fenster
So bleiben Scheiben und Rahmen schimmelfrei
akz-o. Wenn es draußen kalt ist,
kommt es im Haus häufig zur Bildung von Kondenswasser an den
Rändern der Fensterscheiben.
Das sieht nicht nur unschön aus,
sondern kann auf Dauer auch die
Bildung von Schimmel und Schäden an angrenzenden Bauteilen
nach sich ziehen. Mit Lüften alleine ist oft keine Besserung zu
erzielen. Nachhaltig wirksam ist
dagegen die leicht montierbare
Fensterheizung T-Stripe.
Sie erwärmt die besonders von
Tauwasser-Niederschlag betroffenen Randbereiche der Fenster
und hält Scheiben dauerhaft trocken. Eine Montage lohnt sich
auch, wenn es draußen schon
wieder wärmer wird – dann haben die Scheiben die optimale
Temperatur für die Anbringung,
und für den nächsten Winter ist
schon alles vorbereitet.
In jedem Haus entstehen
große Mengen Wasserdampf
Kondens- und Tauwasser entsteht immer dann, wenn feuchte,
warme Luft abkühlt, zum Beispiel, wenn sie auf eine kalte Fläche trifft. Den Effekt kennt man
von der Mineralwasserflasche,
die man aus dem Kühlschrank
nimmt und auf deren Oberfläche sich sofort Wasserperlen bilden. Zurückzuführen ist der Effekt darauf, dass wärmere Luft
mehr Wasserdampf aufnehmen
kann. Kühlt sie ab, kondensiert
der Dampf und schlägt sich als
Wasser nieder. Höhere Luftfeuchtigkeit lässt sich im Haus aber
kaum vermeiden. Durchs Duschen, Waschen, Kochen und
die natürliche Transpiration
des Menschen werden in einem
Haushalt täglich mehrere Liter
Wasser als Dampf in die Luft abgegeben. Durch Lüften lässt sich
ein Teil der Feuchtigkeit nach außen abführen – aber nicht immer genug, um das Tauwasser an
den Scheiben kühlerer Zimmer
zu vermeiden. Mit der Fensterheizung lässt sich die Kondensation dennoch verhindern – indem einfach der Scheibenrand
gerade so weit erwärmt wird,
dass keine Kondensation an der
Glasoberfläche mehr stattfindet.
Fensterheizung: Kleiner
Aufwand, große Wirkung
Den Einbau der Fensterheizung
können versierte Heimwerker
selbst vornehmen. Tipps und Infos gibt es unter www.t-stripe.
com. Wer den Einbau lieber einem Fachmann überlässt, findet
auf der Website auch Vertriebsund Montageunternehmen. Der
Stromverbrauch des Systems ist
vergleichsweise gering. Zudem
strahlen deutlich über 60 Prozent der erzeugten Wärme nach
innen in den Raum ab, so dass
sie zur Erwärmung der Zimmer
beitragen. Die geringen Mehrkosten zahlen sich dagegen mehrfach aus: Die Wohngesundheit
verbessert sich, da allergieauslösender Schimmel vermieden
wird. Die Wohnqualität steigt,
da es weniger Kälteabstrahlung
von den Fensterflächen gibt. Und
der Wert der Immobilie wird besser erhalten, weil sich Feuchteschäden an den Fenstern vermeiden lassen.
Farben aus dem Feuer voller Lebendigkeit
Original Pflasterklinker sind immer Bau- und Gestaltungselement zugleich
und unempfindlich gegenüber
Säuren und Laugen macht. Die
herabfallende Holzkohle beim
Grillen kann dem Pflasterklinker nichts anhaben. Sie sind angenehm begehbar und auch bei
Nässe trittsicher. Mit der Zeit
setzt auch Klinker Patina an.
Dabei wird der Klinker nicht
unansehnlich. Im Gegenteil,
er behält sein natürliches Erscheinungsbild, bleibt ein ästhetischer Genuss und bekommt
eine zusätzliche Portion nostalgischen Charmes.
Original Pflasterklinker lassen
sich übrigens nicht nur flächig
für Terrassen und Gartenwege
einsetzen, sie eignen sich auch
für die Errichtung solider Gartenmauern.
akz-o. Terrasse und Garten
sind für das seelische Auftanken wichtig. Das Wohnzimmer
in der Natur erfüllt viele Funktionen vom Treffpunkt für die
Familie, Spielplatz für die Kinder bis hin zum Grillplatz und
Ort des Abschaltens und stillen
Genießens. Es lohnt sich also,
sich über Gestaltung und Materialien ausgiebig Gedanken zu
machen. Als Belag für die Terrasse, der funktional und ästhetisch einen Mehrwert bietet,
eignen sich Original Pflasterklinker. Dieser moderne Klassiker, den Gartenexperten besonders schätzen, ist ein universal
einsetzbarer Baustoff mit markanter Ausstrahlung.
Natürliche keramische
Farben – lichtbeständig
Der Klinker fügt sich hervorragend ins Grün des Gartens
Foto: T-stripe/akz-o
Einschlafhilfe für kleine Entdecker
Rollos und Rollläden dunkeln zuverlässig ab
epr. Werden im Frühjahr die Uhren vorgestellt, leiden vor allem
Babys und Kleinkinder darunter. Für Kinderzimmer im besonders hellen Dachgeschoss
empfehlen sich daher Verdunkelungs-Rollos und Rollläden,
beispielsweise von Velux. Sie
dunkeln dank einer Aluminiumbeschichtung das Kinderzimmer zu jeder gewünschten
Tageszeit vollkommen ab und
simulieren so das Ende des Tages. Außerdem ist der in vielen Farben und Designs erhältliche Sonnenschutz aufgrund
des einfachen „Pick & ClickSystems“ in wenigen Minuten
selbst montiert. Auch Rollläden
helfen durch ihre Verdunkelungsfunktion sehr gut beim
Einschlafen und bieten darü-
ber hinaus umfassenden Witterungsschutz zu jeder Jahreszeit. Mehr unter www.velux.de.
Funktionale Vorteile –
trittsicher und rutschfest
Es ist auch der Brennvorgang,
der die Klinker durch ihr dichtes Gefüge so robust, frostsicher
Reizvolle Formate
zum Kombinieren
Auch bei den Formaten bieten
Klinker eine große Vielfalt vom
Rechteck bis hin zu Quadratund Riegelformaten mit einer
Länge von bis zu 490 mm.
Die Verlegemuster für Pflasterklinker bezeichnet man als „Verbände“. Im Diagonal-Verband
verlegt bieten Sie eine abwechs-
Natürlich, nachhaltig
und wertbeständig
Damit die Klinkerflächen auch
über die Jahre in Form bleiben, brauchen sie ein stabiles
Fundament. Untergrund, Tragschicht und Bettung müssen
Fotos: Arbeitsgemeinschaft Pflasterklinker e.V., Bonn/akz-o
Sicherheits-Tipp: Unkomplizierter Einbruchsschutz
den Einbruchsversuch
erkennt!
Ihr Ansprechpartner
in Sachen Sicherheit:
Klaus-Peter Senger
fachmännisch vorbereitet sein.
Sie werden ressourcenschonend
erzeugt. Durch das Fugennetz
sind Klinkerflächen wasserdurchlässig und tragen daher
zu einem ausgeglichenen Feuchtigkeitshaushalt angrenzender
Böden und zur Entlastung des
Kanalnetzes bei.
Original Pflasterklinker sind immer Bau- und Gestaltungselement zugleich. Sie stehen für
eine wertbeständige Entscheidung. Sie können sogar wiederverwendet werden, ihre Lebensdauer ist praktisch unbegrenzt,
sie sind gemacht für Generationen. Die natürliche Lebendigkeit der keramischen Farben und die damit verbundene
warme Ausstrahlung bleiben,
auch mit Patina.
Das Besondere an „senotro­
nic“: Sensoren an Fenstern und
Türen sind bei diesem System
überflüssig. Kein Bohren, kein
Kabelverlegen, kein Schmutz
und keinerlei Handwerksarbei­
ten. „Diese Technik wird im­
mer beliebter, weil es nicht
mehr als ein kleiner Kasten ist,
der an eine Steckdose ange­
schlossen wird“, so Klaus­Pe­
ter Senger von Senger Alarm­
systeme.
„Einfach aufstellen, einstellen
und einschalten. Das ist alles.
Einfacher geht es nicht.“ Be­
eindruckend ist, zur Sicherung
eines ganzen Hauses benötigt
man lediglich ein einziges Ge­
rät (ab 1290,00 e). Dieses be­
wacht ein ganzes Haus oder
eine Wohnung, auch über
mehrere Etagen, elektrosmog­
Anzeige
frei. Bewohner können sich
währenddessen frei im Haus
oder in der Wohnung bewegen,
ebenso Haustiere. Die Signali­
sierung eines Alarms kann auf
Wunsch per Außensirene oder
durch telefonische Weiterlei­
tung erfolgen.
Eine Vorführung des Alarmsys­
tems ist selbstverständlich kos­
tenlos und unverbindlich.
Senger Alarmsysteme bietet
Interessenten die Gelegenheit,
das „senotronic“­Alarmsys­
tem zu testen. Dadurch wird
niemals eine „Katze im Sack“
gekauft. Sie wissen vorher zu
100% genau, was Ihnen gelie­
fert wird.
Weitere Infos:
Tel. 033201 43915 oder
www.senger-alarmsysteme.de
Einladung ins neue Ausstellungs- und Beratungszentrum
Verdunkelungs-Rollos mit
einer Aluminiumbeschichtung auf der Rückseite und
Motiven der Lieblingshelden auf der Vorderseite lassen kleine Entdecker gut
einschlafen und vom nächsten Abenteuer träumen.
Foto: Velux/epr
Fa. Vranic Bahnhofstr. 23 • 39288 Burg
Der letzte Herbst/Winter mit
Rekordzahlen an Einbrüchen
in Falkensee, Dallgow und
Schönwalde hat viele Geschä­
digte hinterlassen. Es ist nicht
anzunehmen, dass diese hohen
Zahlen in nächster Zeit kleiner
werden. Die Konsequenz: Den
Einbruchsschutz verbessern!
Neben einer mechanischen Si­
cherung von Fenstern und Tü­
ren hat sich in der Vergangen­
heit insbesondere der Einsatz
von intelligenten Alarmsyste­
men bewährt. Clever, anders
und außergewöhnlich einfach
in Betrieb zu nehmen ist bei­
spielsweise das Alarmsystem
„senotronic“. Es ist wohltu­
end einfach zu bedienen und
es schlägt Einbrecher in die
Flucht, noch bevor sich diese
Zutritt verschaffen, da es schon
und verschiedenste Gartenstile
ein. Das aus heimischem Ton gebrannte Material hat aber noch
weitere ebenso entscheidende
Vorzüge. Original Pflasterklinker sind unbegrenzt farbbeständig und lichtecht. Bei Brenntemperaturen von über 1.100°C
findet eine hohe Verdichtung im
Klinker statt. Die Poren des Tons
schließen sich und lassen nichts
mehr eindringen. Im Feuer entstehen diese natürlichen keramischen Farben als ein Abbild
der jeweiligen Tonmischung.
Durch diesen Brennvorgang
bleichen Sie selbst nach Jahrzehnten intensiver Sonneneinstrahlung nicht aus.
Faszinierendes Farbspiel
voller natürlicher
Leuchtkraft
Eine große Farbpalette steht
zur Auswahl, die von unterschiedlichsten Rottönen, lebhaften Gelbtönen, interessanten
Orange- und Braunuancierungen bis hin zu Anthrazit- und
Schwarz-Tönen reicht.
Damit ein harmonischer Übergang vom Haus zum Garten
entsteht, empfiehlt es sich, die
Farbe der Klinker auf das angrenzende Wohngebäude abzustimmen. Sämtliche Farbtöne
lassen sich im Zusammenspiel
mit anderen Klinkerfarben oder
anderen Naturmaterialien wie
Holz und Naturstein äußerst individuell gestalten. Die natürlichen, warmen Farben bringen
immer Leben und Stimmung auf
die Terrasse. Selbst an weniger
hellen und freundlichen Tagen
sorgen diese Wohlfühlfarben für
eine heitere Stimmung und einen angenehmen Blickfang.
lungsreiche optische Wirkung,
der Läufer-Verband strahlt Ruhe
und Harmonie aus. Der Blockverband ist eine Verlegeart, die
besonders viele Gestaltungsvarianten erlaubt, da Ausrichtung und Anzahl der Klinker
pro Block variiert werden können. Die Wahl des Verbandes
oder das Kombinieren unterschiedlicher Verbände, Hochkant- oder Flachverlegung, all
das gibt der Terrasse ihren individuellen Charakter.
Bei Schönfuss Sonnenschutztechnik GmbH am Freitag den 20.03.2015 von 10:00 bis 20:00 Uhr
Hausmeisterdienste
Service rund um Haus & Garten
= 0152 56 00 83 33
Sonnenschutztechnik GmbH
Ihr Fachmann für Sonnenschutz
Markisen, Terrassendach, Insektenschutz,
Rollläden, Plissee, Rollo, Gardinen und mehr
Schönfuss Sonnenschutztechnik GmbH
Gottfried-Krüger-Straße 1
14770 Brandenburg
Tel. 03381 / 22 45 04
www.schoenfuss-sonnenschutztechnik.com
Anzeige
Die Schönfuss Sonnenschutztechnik GmbH lädt Sie, Ihre
Familien und Freunde am
Freitag den 20. März 2015 von
10:00 Uhr bis 20:00 Uhr zum
Standort in der Gottfried-Krüger-Str. 1, 14770 Brandenburg,
Tel.: 03381/ 22 45 04 herzlich
ein. Das Schönfuss-Team freut
sich darauf, Sie bei einem netten Gespräch in zwangloser
Atmosphäre mit innovativen
und großartigen neuen Produkten auf der über 200m²
neuen und exklusiven Beratungs- und Ausstellungsfläche
zu überraschen. Die Schönfuss
Sonnenschutztechnik GmbH
stellt Ihnen neue Dimensionen in Design und Technik
vor. Eine neue Markise die
optische und technische Maßstäbe setzt. Die selbstbewusste Größe und ihre konische
Grundform mit klarer Linienführung rufen in vielerlei
Hinsicht Begeisterung hervor.
Ein Terrassendach mit Panoramaeffekt für sommerliche
Urlaubsatmosphäre mit integrierter Wintergarten-Markise
und LED-Lichtschiene. Für
Ihre Kunden hat die Schönfuss
Sonnenschutztechnik GmbH
zur Besichtigung ein Markisensystem auf filigranen Säulen mit schlanken seitlichen
Führungsschienen „markilux
pergola“ und den einzigartigen und funktionalen Markisenschirm „markilux Planet“
aufstellt. Auch Neuheiten im
Steuerungssystem werden vorgestellt, in Zukunft können
Sie Rollläden, Außenraffstore,
Markisoletten, Markisen über
eine App ganz einfach per
Smartphone bedienen. Es wird
Ihnen die Gelegenheit geboten,
Neuheiten für innenliegenden
Sonnenschutz zu besichtigen,
z.B. innovative schnurlose
Plissee-Faltstores und bedienungsfreundliche Softrollos,
was die neuen Anforderungen
des Europäischen Komitees für
Normung (CEN) zum Thema
Kindersicherheit erfüllt. Weiterhin stellt das SchönfussTeam ein neues hochwertiges Gardinen-Ensemble und
das neue Raffplissee vor. Am
20.03.2015 erhalten Sie 25 %
Rabatt auf die neue PlisseeFaltstore Kollektion und 10 %
Rabatt auf Insektenschutzsysteme. Die Schönfuss Sonnen-
schutztechnik GmbH setzt auf
die seit Jahrzehnten geltenden
Erfolgsfaktoren, die nicht digitalisierbar sind: Menschliche
Beziehungen, Vertrauen und
Optimismus. Für alle Historiker hat das Unternehmen einen Zeitstrahl seit 1946 angefertigt, woraus die Entstehung
zurückzuführen ist.
Das Schönfuss-Team freut
sich auf Ihren Besuch.
WOHNUNGS- & IMMOBILIENMARKT
Sonntag, 8. März 2015
Weit mehr als nur durchschaubar
Immobilienangebote
Immobilienangebote
Wir lieben
Immobilien
Mit Premium-Wärmedämmglas zu einem energieeffizienteren Zuhause
epr. Fenster spielen in unserem
Leben eine wichtige Rolle: Sei
es das rege Treiben in der Stadt
oder die wohltuende Ruhe der
Natur – wir Menschen lieben
es, durch sie die Umgebung zu
beobachten und für einen Moment abzutauchen. Neben diesen emotionalen Vorzügen überzeugen die Glasfronten immer
häufiger aber auch auf anderem
Gebiet: So leisten innovative Modelle zum Beispiel einen wesentlichen Beitrag zur Energieeffizienz der eigenen vier Wände.
t 03 3233/ 3 06 67 & 0160/ 8 34 17 42
beamter sucHt efH in
falkensee, ketzin!!
GrundstücksbewertunG
beratunG & Verkauf für
Verkäufer kostenfrei
Jörg sieg immobilien
am alten wasserwerk 14
14669 ketzin/Havel
Nachpächter gesucht f. 1200m²
mit Bungalow u. Gästebungalow,
Bj.69/73,
massiv,
BRB/Nähe
Buhnenhaus, Niedrigpreis n. VB T
03381/301496
Brandenburg • Falkensee
E. Sieg – Immobilien
Rathausstr. 21a · Ketzin
Besonders bei der Renovierung
von Altbauten bietet sich in diesem Zusammenhang Renova aus
dem Hause Semco an: Das Premium-2-fach Wärmedämmglas
verbindet Behaglichkeit mit Kosteneffizienz. Dank seiner sehr
guten
Dämmeigenschaften
bleibt die Raumseite der Scheiben warm. Das sorgt nicht nur
für eine heimelige Atmosphäre
im Wohnraum, sondern es fallen
zudem vergleichsweise wenig
Kosten an. Dank seiner speziellen Beschichtung überzeugt es
durch einen bemerkenswerten
Ug-Wert von 1.0 im Standardaufbau – also bei einem Scheibenzwischenraum von 15 oder
Verkaufsabwicklung für
Verkäufer kostenfrei!
- Vorortberatung 03 32 33 / 8 27 51
Potsdam • Nauen
Verk. Kleingarten in BRB, 342m²
Pachtland, Sparte Erdenglück,
Wasseranschluss, mass. Bungalow, Bad, Preis VB, T 0176/ 969
75600
Traumhaus provisionsfrei in
Briest Feldblick, an der Havel,
sehr gepflegt,frisch renoviert übergeben, gr. Garten, Schuppen, Wfl.
ca. 116 m² (140 m² Nutz- fläche),
5 Zimmer Kfz- Stellplatz, 2 Bäder,
schöne Einbauküche, Miete 625,€ NK, Kauf und Mietkauf mögl. ab
390,- € monatlich. Frei ab
01.06.2015 T 0172-398 44 97
Verk. 3 Baugrundstücke in
14715 Seeblick OT Hohennauen
2x ca. 830 m², 1x ca. 560 m², von
privat, T 0172/5977332, n. 17 Uhr
Gärten
Suche Garten zur Pacht oder zum
Kauf in Falkensee T 03322
/273653
Garten in BRB (Sparte) aus
Altergründen günstig abzugeben. Kleine Laube inkl. aller
Geräten + Inventar T 03381/
713037 nach 18Uhr
Immobiliengesuche
Priv. sucht kl. EFH o. Baugrundstück in BRB. T 0151/20601284,
Mail: suchehausinbrb@gmx.de
Wir treten auch in bestehende
Schöner mass. Bungalow in
Parey an der Havel zu verk., auf
630 m² Pachtl., 2 Zi., EBK, Bad m.
Du, Sat-TV, Kaminofen, Garage,
Anka-Boot, VB 14.900 €, Tel.
0176/50832765
€
UMZÜGE WALTER
Brandenburg / H.
0 33 81 / 32 53 55 1
Pritzerbe
0 33 834 / 50 22 1
M ö b e l m o n t ag e n
Umzüge Nah & Fern
Restmöbelankauf
K ü ch e nu m - & e i n b a u
Schöne 1,5 Zi.-Whg.
in BRB
mit neuer EBK, DB
Fahrstuhl im Haus
Kaltmiete 250 € + 70 € NK
provisionsfrei
SIE wollen Ihr Haus verkaufen?
Rufen Sie uns an!
JöSte Immobilien, Jörg Sternberg
Telefon 033207-569339 oder
Mobil 0157-33606032
Restaurant „Harlekin“
Falkensee, Nauen, Berlin
Tel. 03322 – 23 85 85
Ihr Brandenburger Umzugspartner
· Umzüge mit Möbellift · Möbelaufkauf
· Entrümpelung
· Möbeleinlagerung
· Möbelmontagen
· Küchenmontagen
Caasmannstr. 2
14770 Brandenburg a. d. Havel
Tel. 03381 / 310404 · Mobil: 0173 / 6168977
Niemegk
1-, 2-, 3- und
4-Raum-Wohnungen
günstig zu vermieten
Pietrucha Hausverwaltung
Großstraße 47, 14283 Niemegk
Tel.: 0338 43 / 92 69 10
weitere Infos unter
www.hausverwaltung-pietrucha.de
im Kulturzentrum Rathenow zu verpachten.
Interessenten melden sich bitte unter:
info@kulturzentrum-rathenow.de
Tel. 03385 519030
Abb. zeigt Variante
Abb. zeigt Variante
Abb. zeigt Variante
Effizienzhaus KfW E 70/E 55 Standard
9Massive Bauweise
9Vaillant Wärmepumpe
9Thermobodenplatte
93-fach verglaste Fenster
9Fußbodenheizung
9KfW E70/E55 förderfähig
9Bezugsfertig
(ohne Maler und Teppich;
zzgl. Grdst. + Baunebenkosten)
Neubau - Gebrauchtimmobilien - Vermietung - Energetische Sanierung
Wir suchen ständig: Bauplätze, Häuser, Wohnungen!
FIBAV Immobilien GmbH | Immobiliencenter Brandenburg
( 0 33 81- 33 51 83 | 0171 - 48 09 470 (auch Sa./So.) | glaser@fibav.de | www.fibav.de/brb
Anlageobjekte
Immobiliengesuche
Suche Haus in Golzow von privat
für privat, Sofortzahlung T 0162/
5995973
Hipke-Immobilien
Wolzenstraße 4
14712 Rathenow
03385 / 517785
®
Inserieren bringt Gewinn.
Wustermark:
2-Raum-Whg., EG, 45 m², mit Einbauküche, Garten und Carport zu vermieten.
360 € KM, 120 € BK zzgl. Kaution
✆ 01 76 / 177 99 888
Die Möbelhalle
Tel. 0176-63649210
Z
€
Vielfruchthof Mötzow
Qualität ohne Kompromisse
für Fassaden, die aufgrund von
statischen Bedingungen vorgegebenen Gewichtslimitierun-
Verkauf von Gebrauchtmöbel
Umzüge • Entrümpelung
Möbelliftvermietung • Transporte
Öffnungszeiten: Mo-Fr 9.00-18.00 Uhr
Sa
9.00-14.00 Uhr
Berner Str. 7a · BRB · Tel. 03381/619760
Verpachtungen
Su. NM f. 56m² 2-R.-Whg. in
F´see, Du.-Bad, Garten, KM 420,€, T 0172/4435887
F’see, Neubau helles Souterrain
2,5 Zi., Kü., Bad/Dusche, EBK,
Terrasse 62 m², 559 € KM+140 €
NK, ab 1.5. T 0171-333 8 333
Su. NM ab 1.5.15 1-R.-Whg.,
41m², teilmöbl., 3. Etage, Balkon,
Wa.-Bad, Lift, BRB/ Willi-SängerStr. 29, T 01520/2595980
Adebar-Agrar UG sucht Agrar- u.
Forstflächen zum Kauf od. Pacht,
gern auch mit Hof oder kompl.
landw. Betrieb. T 0172/3114695
Wohnungen
GRATIS
angebot
or Küchen
v
ß
a
fm
u
A
Jacobstr. 10 · BRB
89 17 84
Schöne 1-Raum-WG
mit Duschbad, Einbauküche, Fahrstuhl im Haus,
Kaltmiete 170 € +70 € NK
provisionsfrei
Tel. 0176-63649210
Physiotherapie (zugelassene) in
Nauen, Feldstr. 20 zu vermieten.
92,06 qm, mit Keller und Parkplätze ab sofort zu erfr. Frau
Fiedrich T 0152-54896461 oder
H&L Verwaltung Frau Turbanisch,
T 0171 5077 698.
Immobiliengesuche
Wir suchen ständig Häuser u.
Grundstücke zur Vermittlung.
Rathenow * Brandenburg *
Nauen * Potsdam
Widiger Immobilien
Haus- und
Grundstücksverwaltung
Bergstr. 6, 14715 Nennhausen/
OT Bamme
Tel. 03385/503673 ·Fax: 03385/503674
E-Mail: sandragrossstueck@arcor.de
www.widiger-immobilien.de
Verm. san. 3-RW ca. 70m²,
2.Etage, Wohnkü. m. EBK, an
Mieter in ges. Alter,Wa.-Bad–WC,
Gasetagenheiz., Lam., 390€ zzgl.
110€ BK, BRB/Nicolaipl., T 0172/
3246942
BRB, 1-R.-Whg. zw. Hbf u. Zentrum, EG, gr. Wohnküche, EBK,
Hof, Wa., WM 259€, ab Mai, Juni,
Juli zu verm. T 0176/67378444
Verm. ab sofort renovierte 1-R.Whg., ca. 35m², Part., Kü., Bad,
WC, Wohnschlafr., Flur, Sprechfunkanl., Laminat, Gasetagenhzg.,
Kabel-TV, 220,-€, zzgl. BK 50,-€,
bevorz. im gesetzten Alter, BRB,
Nicolaiplatz, T 0172/3246942
Verm. 2-R-WE in RN, Stendaler
Str., 54,4 m², WM 385,- €, 600,- €
Kaution, T 0173/ 86 03 412
Umzüge Nah & Fern
vom Fachmann ab 480,- € komplett
Schmidt Umzüge, Germanenweg 15
14621 Schönwalde, Tel. 03322 – 23 08 42
Rathenow, zentral gelegene 2-Zi.Whg. kurzfristig zu vermieten, T
03385/512863
4-R.-Whg, Am Rosenhag (!),
102m², nach Erstbezug Angebot
an NM, großz. geschnitten, incl. 2
Bäder + Balkon, alte schöne
Dielung, warm 839,-€, Blick ins
Grüne, Kontakt: hlsoe@gmx.de
oder Tel./SMS 0176/5909764
Vollsanierte schöne 3 Zi-Whg.,
2.OG, 96m², in Premnitz zu verm.
zentrumsnah, Laminat, Badewanne, Balkon, Keller, PKW-Stellplatz
432€ kalt + NK T 0176/24956088
Einfach anrufen unter
Tel. 0 33 81/ 52 41 75
Weltrowsky & Lubinsky GbR
Büro: Sankt-Annen-Str. 28
www.welu-immo.de
Baugrundstücke
Suchen Baugrundstücke
ab 400m² T 0172 / 84 32 604
e-mail: viola.christophel@
towncountry.de
Gewerberäume
Vermiete Büro/Laden (34m²), 2
R., gute Lage, Linienstr., 14776
BRB, 200€ Miete 01522/1990323
Zu VERMIETEN:
BÜROEINHEIT sowie
AUSSTELLUNGSFLÄCHE!
... in einem Handwerkergebäude
mit 2 Etagen im SWB Gewerbepark,
Gottfried-Krüger-Straße 1 in
14770 Brandenburg an der Havel.
Die Büroeinheit im 1.OG mit ca.
155 m² Nutzfläche und separatem WC
ist ab sofort verfügbar!
Die Werkstatt/Ausstellungfläche im
EG mit ca. 165 m² Nutzfläche und
separatem WC ist ab 01.06.2015 frei.
www.ingodierich.de/vermietung.html
Vermietungen
Neubau
in
Wustermark,
Mittelallee 47, 2–3 Raum-WHG zu
vermieten. Mit Fahrstuhl, Keller
und Parkplätze ab sofort zu erfr.
Frau Fiedrich T 0152/54896461
oder H&L Verwaltung Frau
Turbanisch, T 0171/ 5077 698.
61 m2, 740 € Warmmiete, barrierefrei, Neubau 2014, Fernwärme,
66,20 kWh/(m²a)
Wohnungsgenossenschaft
Falkenhorst eG
Adlerstraße 51, 14612 Falkensee
Fon 03322 – 237201
wohnungsservice@wg-falkenhorst.de
Wir bieten schöne, zentral gelegene 1-R.-Whg. in Brandenburg,
Altbau san., weiterhin bieten wir
Ihnen Stellplätze in der Brielower
Str. 41 an. T 0172/3165894
www.rwg-wohnen.de
Berliner Familie
sucht Ferienhaus mit Garten in und
um Brandenburg bis 60.000,- €
2-Zimmer-Wohnung,
Top 2-Zi.-DG-Whg., sofort zum
vermieten in Kirchmöser T 0173/
9714249
Mietgesuche
Pensionär sucht 1-1½ ZimmerWhg. in Dallgow o. Falkensee zur
Miete, Zuschriften bitte unter
Chiffre Y BRB-Z-2893
Leistung unterscheidet!
RN 1-R.-Wohng., EG, 36m², neu
ren., Nähe Bhf., WM 233,85€,T
033834/50297 ab19 Uhr
Katzenliebhaberin
sucht kleines Haus in oder bei BRB
bis 180.000,- € Bitte alles anbieten.
Vermiete in Ketzin, Brandenburger
Chaussee mit direktem Seeblick
2 Raum-WHG, ca 74 qm mit Parkplatz, zu erfr. H&L Verwaltung
Frau Turbanisch 0171 5077 698
oder Frau Fiedrich 0152 54896461
RN zentral gelegen (am Bahnhof), inmitten schöner Grünanlagen, sehr günstig zu vermieten. V118kWh(qm.a) FW,
Tel.
03385-510064
(Mo,
Mi+Fr.), oder 089-413096-224
diehm@dh-muenchen.de
Baustr. 3
14712 Rathenow
Tel. 03385/5383–0
Klavierlehrer
sucht großes Wohn / Stadthaus in
Brandenburg bis 290.000,- €
Gewerberäume
Rathenower
Wohnungsbaugenossenschaft eG
Treffpunkt Küchen & Ideen
Immobilien – Verkäufer
Unsere Makler – Dienstleistung
„VERKAUF ZUM BESTEN PREIS“
bleibt auch in 2015 für Sie
provisionsfrei.
Ihr Ansprechpartner:
Ingo Dierich
Telefon 03381-30 33 00
E-Mail id@ingodierich.de
Schöne, mod. 2,3 und
4-R-Whgen, 41-111qm, in
Grüne Aue 8 · 14776 Brandenburg
( 03381–7983070
seit 1991
Info an alle
Jetzt Besichtigungstermin vereinbaren!
www.taubekuechen.de
appe-Umzüge
€
€
EFH mit Garage in Schönwalde
mit 236m² Wfl., 136m² Keller,
Fußbodenheizung, großer Garten
1.011m², Pr. 448.000 €, T 0176/
55585314
Funktions-Isolierglas mit ähnlichem Aufbau deutlich geringer. So eignet es sich optimal
Wohnungen
Haushaltsauflösung
Garten 400m² in BRB/ Sparte
Helgoland abzugeben. T 0152/
04116986
BRAWO:
Jeden Sonntag aktuell
informiert!
16 Millimetern. Zudem sind sein
Gewicht und seine Aufbautiefe
im Vergleich zu einem 3-fach-
Baugrundstücke
Suche ständig
Einfamilienhäuser
Grundstücke
Wald
Besonders bei der Renovierung von Altbauten – wie etwa hier einer alten Mühle – bietet
sich Renova an und hilft dabei, zukünftig eine Menge Energiekosten einzusparen.
Foto: epr/Semco
gen oder Einbauten unterliegen.
Standardmäßig zum Semco Renova gehört die sogenannte
Warme Kante – ein KunststoffAbstandhalter mit geringer Wärmeleitfähigkeit im Isolierglasverbund. Dadurch werden etwa,
anders als bei herkömmlichen
Abstandhaltern, Wärmebrücken vermieden und auch die
ungeliebte Tauwasserbildung,
die in der kalten Jahreszeit auf
der Fenster-Innenseite auftritt,
reduziert sich deutlich. Darüber hinaus verbessert sich der
Wärmedurchgangskoeffizient
von Fenstern und Fassaden,
was im Winter für eine erhebliche Heizkostenersparnis sorgen
kann. Und dass Semco, deren
Produkte schon seit Jahrzehnten
optimale Lösungen für die Fassadengestaltung mit Glas darstellen, auch die Umwelt am Herzen liegt, beweist eine Studie des
Bundesverbandes Flachglas e.V.
und des Verbandes Fenster +
Fassade: Demnach lassen sich
durch einen Austausch mit Renova Milliarden Kilowattstunden sowie Millionen Tonnen
CO2 einsparen. Mehr Informationen gibt es im Internet unter www.semcoglas-epr.de sowie unter www.homeplaza.de.
Su. Wassergrundstück in RN,
bebaut o. unbebaut, alles anbieten, zahle gut, T 0172/ 5963526
Arzt su. Bauernhof mit gr. Flächen
auch San.-Objekt. Tel. 030 371 43
68, www.joswig-immobilien.de
Beamter sucht EFH, Falkensee,
freist., Wfl. mind. 120 m², Zust.
gepf., kfr. bezugsfrei, Garten, AAP
o. Garage, KP bis 370 T€. T
0228/36015170
Sie suchen eine Eigentumswohnung als Kapitalanlage
oder zur Eigennutzung? Wir
schaffen Lösungen!
Immobilien Service Krause
Telefon: (030) 893 94 843
oder (0151) 241 20 415
Suche Garten am Hohen Steg,
T01520/2363917
Verloren Gefunden
Schlüssel mit grünen Anhänger
am 24.02.15 in der Krakauer
Vorstadt
(BRB)
verloren,
Belohnung T 0174/6156245
Suche EFH zur Miete, 4 P. in
Götz T 0151/55262977
Dienstleistungen
Metallzäune, Tore, Geländer aus
Polen, Tel./Fax 0048/957515598
Funk: 0048/605035331
Bauservice Frank Süß
Maurer und Betonbauarbeiten,
Trockenbau und
Fliesenlegerarbeiten.
Z 03381/ 79 68 20 oder 0174/ 35 97 24 4
Garten Hof
Bargeld für ehrliche Rückzahler,
auch schufafrei bis 10.000€, verm.
N-R-K T 030/57 70 40 91
www.profifinanz.de
Gärtner bietet
Obstbaumschnitt
0 33 22/20 88 64 o. 0171/ 163 28 32
Eine gute
Adresse für
Pflaster-Pohli
Ihre Werbung.
Hof-,Weg- & Gartensanierung
✆ 01 77/4 30 85 18
Inh. Mark Pohlmann, Jeserig
Seite für Seite lesenswert!
Immobilien
Finanzen
Finanzmarkt u. Beteiligungen
Garten- und Landschaftsbau
r
reise fü
Sonderp attenzäune
Stabm
Dorfstraße 1A (an der B5)
14641 Selbelang
Tel. 033237 / 8 90 01
Fax 033237 / 8 90 02
Metallzäune, Tore & Türen
Anfertigungen, Industriezäune,
Torantriebe, Briefkästen
Öffnungszeiten: Di.–Fr. 9.00-17.00 · Sa. 9.00-13.00 www.seider-zaeune.de
KLEINANZEIGEN
Dienstleistungen
Ostfriesland
FeWo ohne Treppen, 30€/Fam.,
Fahrräder, Streicheltiere, Ponys,
Gocarts, Prosp. T 04950/2803
www.ostfriesland-pur.de
• Heizöltankreinigung • Stilllegung + Entsorgung vonTankanlagen
•Tanklagersanierung /TÜV-Vorbereitung
• Selbstverbraucheranlagen • Havariedienst 24 Std.
Telefon: 03 32 35 - 29 88 28 · Fax: - 29 88 29
Industriegelände · 14662 Friesack
E-Mail: tankmarkmail@gmx.de
Bauleistungen aus einer Hand
Schwammsanierung
Rekonstruktion Sanierung
Fassade Kleinaufträge
Badsanierung
Stephan Schulze
Tel. 033834 /40649
Meisterbetrieb Uwe Zander
www.tankmark.de
Büsum
Fa. Nextlevel Inh. Michael Hummel
Tel. 0331/873628 • Funk 0170/3434334
Suche Baumaschinen u.a.,
Steinsägen, Aufzüge, Bauwagen,
Baustromkästen, alles anbieten,
zahle bar 0172/3074353
Stadt- u. Propangasherd, Ceranherd, Waschmaschine WM66 u.
Gasflaschen T 01522/2397650
hat noch Termine frei für Dach- u.
Fassadenarbeiten sowie Reparaturdienst = 03304 307 56 59
Suche Schallplatten u. Cd´s, nur
Rock u. Pop, T03385/513744,
0162/6039163,E-Mail:schatztruhe
mueller2007@web.de
Massive Holztreppen aus Polen
Tel./Fax: 0048 / 95 75 15 598
Funk: 0048 / 60 50 35 331
Alles kommt in gute Hände!
Sammler sucht Auszeichnungen,
Militärfotoalben, Urkunden, Ansichtskarten vor 1945, Tel. 03386/
281478
Pflasterarbeiten
Biologische Kleinkläranlagen
Sammelgruben
Bodenplatten
Suche defekte WM, E-Herde,
Geschirrspüler.... nur kostenlose
Abholung. T 0176/56704994
Ihr Fensterputzer 03322/212580
- zuverlässig und sauber - Haus Wohnung - Gewerbe
Kaufe alte Möbel vor 1920 jegl. Art
auch def., alte Ladeneinrichtungen, Nähmaschine, Uhren, Bilder,
Puppen, Blechspielzeug, Lok- u.
Reklameschilder,T 0172/3912459
Kaufe Pickelhaube, Stahlhelm,
Mütze,
Uniform,
Orden,
Ausrüstung, Fotos, Figuren usw.
v. Millitär vor 1956! Bitte alles
anbieten-faire Bezahl. T03321/
455812
Suche Rasentraktor, Balkenmäher, Motorhacken u. Kettensägen,
gebr. o. def., T 0152/04349826
Wahrsagen
Karin Schneider
WAHRSAGERIN
• Kartenlegen • Handlesen • Gesichtslesen
• Pendeln • Numerologie • Mental-Reiki
• Magischer Schutz für Haus und Hof
Tel. 0 33 81 – 70 93 51
Suche guterhalt. Elektroherd mit
Preisangabe T 0160/93483121
Kaufe alte Ansichtkarten bis 5€/
St, Briefmarken, Ehrenbanner,
Fahnen, DDR, auch Sammlungen
o. Nachlass T 0 33 22/ 40 00 33
Suche Minibagger Alter egal bis
max. 8000€ und PKW-Doppelachsanhänger/Trailer T 039399/
81914
Möbel
Wassersport
Suche
Motorboot, Kajütboot,
Außenbordmotor,
Ruderboot,
Segelboot, T 03382/702735
B
O
Inh. Steffen Pauli
O
T
Motorbootschein-Binnen
S
V
E
20.-22.03. (inkl. Prüfung) R
Fragen/Anmeldungen:
L
E
Tel.: 0171-8 37 91 58
I
u. 033838 -3 07 99
www.segelschule-bollmannsruh.de H
CRASH-Kurs
Boot Anka mit Yamaha AB, 4
Takter S, F5 AMH 3,7kW, 5000
U/min, Pr. Vb, T 0173/9404498
E-Motor Minn Kota f. Ruderboot,
199,-€, T 0152/03332850
Faltboot o. Kajak gesucht, auch
rep.-bed., bitte alles anbieten,
0173/2057745
Schlauchboot 3,20m, 350,-€ u.
2,4PS AB-Motor Jamaha m.
Lenkverlängerung
200,-€,
T
03381/ 300321
Brennstoffe
ab sofort Sommerpreise
Holz & Kohle
Brennstoffhandel Haug
Dorfstraße 1 • 14793 Rottstock
=
FT:
03 38 47 / 4 18 80
01 72 / 9 20 87 76
Brennstoffhandel-haug@gmx.de
Esstisch Glas 120x80 cm, m. 4
Stühlen orange 80 €, Couchtisch
Glas u. Holz, 90 cm Durchm. 30 €,
Markiese 350 cm, 50 €, T
0172/3110725
Verkäufe
Verkaufe Futonbett 1,40x2,00m,
blau, mit Matratze, wenig genutzt,
250€ T 0173/1094113
Kaminholz
60 #/ SRM, wird
angeliefert, Tel. 0174/ 97 26 751
Massagesessel "Modell 3000"
mit Hocker, 10 versch. Massageprog., autom. o. manueller Ablauf,
Massagebereichsanzeige (Kopf,
Rücken, Taille, Füße etc.) Intensitätseinstellung,
Heizfunktion,
150€ T 03381/709351
Polsterliegen 90x200 m. Bettkasten, Bezug terra gemustert, 1
J. alt, NP 229€ f. je 80€;
Drehtürenschrank alpineweiß m.
anthrazit u. Spiegeltüren 1 J. alt,
B/H/T 270/210/58 NP 480€ f.
160€,T 03381/402601 o. 0162/
8694532
Blockbohlensauna
2,10x1,60x
2,05 incl. Steuergerät 6 kW
Chromstahlofen
+
Zubehör;
Heimtrainer Typ Buffalo Magnetic
3001; Home Type Airwalker-1;
Solarium Typ ES 3 HPAN Dolphin 1300W, Collomix Kübelrationsmischer AOX-S, 1 KW/
0,55kW, 230V, Volumen 50kg,
incl. 2x Mischwerkzeige + Kübel,
Pr. Vb, T 0173/9404498
Verk. Speisekartoffeln Solara,
Laura,
Quarta,
Vineta
und
Futterkartoffeln T 033230/50775
oder 0176/83183971
Havelländischer
Brennstoffhandel
ab sofort Firma Klös
Verk. ca. 500Stk. Biergläser/
Brauereikurs, 1 Tulpe 2€, 1
Becher 1€ T 03322/207391
Mobil: 0151/10213656
oder Tel. 033239/20477
Waschmaschine, Trockner, Spüler, E-Herde ab 100€ zu verk.,
Anliefg. möglich T 0172/4600481
SOMMERPREISE
Waschmaschine Privileg vollautomatisch 120€, 0176/41748149
Bauen
Sie sucht Ihn
Anzeige
Gartenstadt Falkenhöh!
Vertriebsstart der letzten Wohnungen!
Hallo charmanter Peter (Anz. v.
22.02.15) mö. Sie ohne PV kennenl. bitte melden 0152/01936878
oder sonasa@gmx.de
und zusätzliche Gemeinschaftsflächen
im Keller und Garten.
Komf. Ferienwohnungen
zu Sonderpreisen.
Telefon: 04834 - 3521
www.buesum-web.de
Verkäufe
Verk. Heu ø1,25m u. kl. Bunde
60x50x40 S-Saat +Futterkartoffeln
Talent, Cascada, Arkula, Salome
T 03323238794
Günstig SZ, WZ, Essgruppe, EGeräte uvm., 033846/90074 Lütte
Waschmaschiene Siemens
Siwamat Plus 3203, 85x59x51,
600-800 U/min, funktioniert, VB 60
€, 0176/55185843
Verkaufe Plattenspieler (DDR)
SC1900/SC1920 funktionst. mit
eingeb. Radio u. Kassettenteil mit
2 Lautsprecherboxen u. etwa 50
Schallpl. alle Musikrichtung. Preis
VB T 0160/93483121
Propangasherd 100€, Ceranherd
50cm weiß 150€, 80l Boiler 70€,
TV 50cm 30€ T 0152/22064618
Direkt am Naturschutzgebiet in
der Gartenstadt Falkenhöh wird
mit der Errichtung der letzten
beiden Stadtvillen in der Frankestraße begonnen. Somit ist
auch der Vertrieb der letzten Eigentumswohnungen an diesem
attraktiven Standort gestartet.
Es wird auch weiterhin die Möglichkeit geboten, zwei nebeneinanderliegende Wohneinheiten
mit je 2 Zimmern als zusammengelegte 4-Zimmer-ETW zu erwerben. Dieses gut durchdachte
Grundrissmodell ermöglicht jederzeit eine spätere Teilung und
Orientalischer Bauchtanz - das
exotische Highlight für Ihre
Party, Tel. 0171/ 7835436
Verk. 26er Damenfahrrad mit Federung, 50 €, Tel. 033232/ 38147
Brennholz trocken u. ofenfertig
zu verkaufen, 45€ pro SRM, Anlieferung möglich T 0172/1833394
Verkaufe 3 Europaletten 15€, 2
Tischelereizwingen
Spannweite
1,43m 50€, verzinkte Baustellentür mit Blendrahmen für 30€;
Volleisenschubkarre 40€; stabiles
Eisenregal H:1,27m B:1,36m, T
0,40m 25€; Holzleiter 4,50m 20€;
Holzschiebetür mit Glasscheibe
und Gleitschiene 2mx0,94m 25€;
Kinderhochstuhl 30€ VB T
033234/88522
Waschmasch., Geschirrspüler,
Herd, Trockner, Kühlger. ab 95
€, Lief./Anschl., T 0157/31746024
Friesenzaun, 6x Elemente á 175,
1x á 0,90cm, 7 Pfosten 9x9cm mit
Einschlaghülsen + Beschlägen
50,-€, Blockbohlenhaus 240x240
mit 120cm Anbau zum Selbstabbau, T 033233/30595
Cello, Schellackplatten, Frack,
Persianermantel,
Samtdecke,
Arzttasche,Schreibmaschine, alles
günstig zu verk., T 03322/244495
Rüstung, Bohlen u. Zubehör;
neues Thermoglas pro 1m=10€;
neuw. Hollywoodschaukel, 3 Sitzer mit Dach, 100€ zu verk. in
14621 T 0174/6290010
Schrankwand zu verkaufen,
Kaufpreis 2000€, 1 Jahr alt, für
400€, Farbe anthrazit mit Glasschrank schwarz nach Terminabsprache T 0172/1723396
Kaminholz -
gemischtes Laubholz
(Eiche, Birke, Esche)
RM 70,- Euro - ofenfertig - zzgl. Anlief.
Kanthölzer u. Bretter
10x10x300 cm
12x12x300 cm
4x20x300 cm
Schalung
Dachlatten
Stck.
Stck.
Stck.
9,00 €
13,00 €
7,20 €
5,00 €/qm
lfd. m
0,75 €
Andere Maße u. Querschnitte auf
Anfrage mgl.; Anfuhr Raum HVL, BRB,
Potsdam möglich
Schnitt- und Brennholzproduktion
Stefan Nelde
14715 Stechow-Ferchesar
Tel. 0173/2002503
www.kaminholz-havelland.de
Verschiedenes
Suche gegen Bezahlung Hilfe
bei Gartenarbeit in BRB T 03381/
660691
Haus- und Gartenauflösung am
14.03.2015 ab 9.00 Uhr bei Pfarr,
14797 Kloster Lehnin OT Emstal,
Bliesendorfer Str. 32
Hole kostenlos Ihren Schrott ab,
ob kleine o. große Mengen auch
KFZ-Batterien, Motorräder usw.,
auch Entrümpelungen aller Art,
komme auch WE, 0173/6498967
Sie suchen einen Zaun,
Zaun- und Toranlagen www.stierzaun.de!
Tel. 03386/2814 61
bietet den persönlichen Bedürfnissen und familiären Situationen individuelle Möglichkeiten.
Die Wohnungen im Erdgeschoss
sind barrierefrei und verfügen
neben einem Pkw-Stellplatz zusätzlich über weitere Garten- und
Terrassenflächen im Außenbereich.
Alle Wohnungen sind Kfw-70förderfähig und werden mit Rollläden, Fliesen, Parkett, Malerarbeiten usw. ausgestattet. Jede
Stadtvilla mit nur 7 WE verfügt
über einen Aufzug, Kellerräume
Informieren Sie sich
gern vor Ort persönlich jeden Sonntag von 14 bis 16
Uhr im Vertriebsbüro Frankestraße 6; unter www.ncc.de/Falkensee oder über das kostenfreie Infotelefon 0800 / 670 80 80.
Informationen: www.ncc.de/
Falkensee oder kostenfrei unter
Tel. 0800 670 80 80. Besuchen
Sie unser Infobüro in der Frankestraße 6, sonntags von 14-16
Uhr oder nach Vereinbarung.
Verschiedenes
Verk. Topinambur 1,-€/ kg, T
03381/403236
Neuwertige Eck-Couch schwarz
Kunstleder mit Bettfunktion, 350 €
FP T 0173 / 63 63 667
Sie, 55, 1,57, verw., fraul. Figur,
ortgeb. sucht netten Partner für
harmon. Beziehgung, Chiffre Y
Z-2907-an das Verlagshaus
Joachim, 79J., Witwer Nr.
724349, würde Sie gern ohne PV
kennenlernen, Chiffre Y BRB-Z2918
14 Tage ab 429 e! Hausabholung inkl.!
Prospekte, DVD-Film gratis! Buche jetzt!
= 0048 94 35 55 126, www.kurhotelawangardia.de
Su. aus DDR Modelleisenbahn,
Spielzeug, Indianer, Mosaikhefte,
Autos, Orden, Uniformen, Fahnen,
Soldatenfoto, Reisepässe, Dokumente, Ausweise, Ferngläser, Radios, Armbanduhren, Fotoapparate, alte Ansichtskarten und Ü-Eier
03381/609888
Nostalgische Gegenstände, altes
Geschirr, antike Möbel, Spielzeug,
Schmuck, Wäsche.
Mo.-Fr.11-18Uhr,✆03381/661562
Fa.A.Nordhorst,Gotthardtkirchplatz10
Ansprechpartner: René Biene
Tel. 03386 – 43 91 39
Funk 0176 – 23 32 73 72
Kur an der Polnischen Ostseeküste in Bad Kolberg!
Nordsee
Baumfällungen !!!ACHTUNG!!!
Kaufe gegen sofortige Barzahlung!
DACHDECKERMEISTERBETRIEB
Polen
Kaufgesuche
• Baumpflege
• mit Seilklettertechnik
• Schreddern + Entsorgen
• Mäharbeiten Extensivflächen
• kostenlose Angebotserstellung
www.nextlevel-potsdam.de
Sonntag, 8. März 2015
PARTY ZELT VERLEIH Festausstattung
Tel. 03 32 34 / 8 82 22 • 0177 / 215 63 20
Mail: pzv-martinschulze@web.de
Kellertrockenlegung
im Säge- und
Injektionsverfahren
preiswert und sicher
Fa. Frank Schlag
03381/71 45 30
Herzenswunsch: 60 J. weibl. s.
Rentner d. b. handw. Arbeit. m.
Rat u. Tat zur Seite steht, sich
gegens. helfen ist mein Wunsch,
da die Freunde w. Umzug weit
weg sind. Hilfswunsch@gmx.de
Fleischerei
Retzow
Fleisch- und Wurstwaren
aus eigener Herstellung
Kasseler Rippen kg 2,99 €
Dicke Knacker 100 g 0,69 €
Brandenburger Straße 7 · Retzow
Tel. 033237/8 95 60 · Mo. – Fr. 7 – 18 Uhr, Sa. 7 – 12 Uhr
Lustige Zauberei für Kindergeburtstage und Familienfeiern,
T 0171/ 7981158
Praxis für Naturheilkunde
Rathenow  03385 - 516199
 Kostenfreie
Erstkonsultation
www.heilpraktiker-grund.de
Suche dringend in Brandenburg
Hilfe für Gartenarbeiten (umgraben usw.) T 0173/4426697
Obstbaum- und Heckenschnitt
Tel. 0157 78 86 32 07
Wohnungsauflösungen - kostenfrei
24 h 0172/392 99 40
Kleintransport - Umzüge
Möbeleinlagerung ab 9,99 €
LKW + 2 Träger ab 38 €
24 h 0172/392 99 40, Kindel-Transporte
DJ - Mobildisco - Liveband
Partymusik für alle Feiern
Tel. 0 33 22 / 84 33 101
Mobile Discothek o. Alleinunterhalter wird vermittelt speziell für
Hochzeiten, Geburtstagsfeiern u.
Feiern aller Art, T 03381/739264
Umzüge, Haushaltsauflösungen
und Entrümpelungen, sehr günstig,
Tel. 0172 / 6429066
Bildung
ändert alles.
www.kindernothilfe.de
Anzeige
Auf der Suche nach dem Glück
mit der Aktion Mensch
Wohnt das Glück in Dänemark oder im
Königreich Bhutan? 2012 haben die Vereinten Nationen den 20. März zum „Internationalen Tag des Glücks“ erklärt. Dieser Tag soll
die Bedeutung des Strebens der Menschen
nach Glück weltweit bewusst machen. Doch
wie findet man sein Glück, wenn es nicht
Teil der Verfassung ist wie in Bhutan? Oder
wenn man nicht in Dänemark lebt, dem laut
UN-Bericht glücklichsten Land der Erde?
In Rotterdam an der Erasmus-Universität
haben Forscher in der „Weltdatenbank des
Glücks“ mehr als 14.000 Erkenntnisse zu
Glücks-Faktoren gesammelt. In der Lehre
der sogenannten Positiven Psychologie gilt
neben anderen Faktoren uneigennütziges
Handeln als Glücksquelle.
Die Aktion Mensch hat ihre besondere
Formel für das Glück: „Glück für mich. Glück
für Andere“. Mit der Förderung von bis zu
1.000 Projekten jeden Monat trägt sie dazu
bei, die Lebensbedingungen von Menschen
mit Behinderung sowie Kindern und Jugendlichen zu verbessern. Auf der anderen Seite
bringt die Soziallotterie vielen Millionen Gewinnern Glück: Seit ihrer Gründung vor über
50 Jahren hat sie über 2,4 Milliarden Euro
an ihre Lotterieteilnehmer ausgeschüttet.
Diese Chance auf Glücksgefühle bietet
die Aktion Mensch jetzt mit einem neuen Los,
dem Glücks-Los. Es ermöglicht auch künftig
die Förderung zahlreicher sozialer Projekte.
Einzigartig an dem neuen Produkt ist die
Kategorie Kombigewinn: Erstmals können
Lotterie-Teilnehmer Sofort- und Dauergewinn
miteinander kombinieren. Das bedeutet, sie
haben die Möglichkeit, bis zu eine Million
Euro sofort und zusätzlich jeden Monat
bis zu 5.000 Euro zu gewinnen – und das
20 Jahre lang. www.meinglueckslos.de
Witwe, Anfang 70 sucht netten
Herrn zwecks Freizeitgestaltung
sowie Fahrrad fahren, wandern,
Reisen, Chiffre Y BRB-Z-2906
Carolina 46/170, dkl. Typ,
selbstst. eig. Firma. Die Tochter
(18 J.) studiert in Mainz. Jetzt ist
es Zeit an mich zu denken, deshalb suche ich hier einen liebevollen Mann für eine glückliche
Zukunft. Bitte nur ernstg. Anrufe
unter... T 0176 - 72 83 50 38
www.institut-monalisa.de
Maria 54 J. blond, schlank, hat
ein gem. Zuhause, ist sportl. und
unternehmungslustig. Sie arbeitet
als Reisekauffrau u. ist berufl. viel
unterwegs. Sie su. einen großen
intellig. Mann für eine gemeinsame Zukunft. Bitte melden unter
T 0176 - 72 83 50 38
www.institut-monalisa.de
Er sucht Sie
Schöngeist, Akademiker sucht
Brieffreundschaft
mit
traurigsensibel. junger Frau Chiffre Y
BRB-A-2838
Bernd 54/18O im geh. Dienst,
NR., sportl., reisefreudig u. intellig.
Suche eine Frau die noch einmal
durchstarten möchte. Bitte anrufen
... T 0176 - 72 83 50 38
www.institut-monalisa.de
Hallo Carmen, 53 J., Anz. v.
1.3.15 in d. Brawo. Möchte Dich o.
PV kennenlernen. Y RTH-A-2914
Unser Tipp:
Bei Rückenschmerzen
Schuhe wechseln!
Schweizer Schuh unterstützt Muskelaktivität
Gegen Rückenschmerzen kann
man viel tun – Bewegung ist dabei
besonders wichtig. Mit zunehmendem Alter wird es immer wichtiger,
die Muskeln zu trainieren, die die
Wirbelsäule stützen und entlasten. Für alle, die
sich mit Rückenschmerzen quälen,
gibt es gute Nachrichten aus der
Schweiz:
Der
Hersteller Joya
bietet mit seiner
patentierten Sohlentechnologie nicht nur den „weichsten Schuh der Welt“, sondern unterstützt die muskuläre Aktivität: Die
weich-elastische Sohle aktiviert
mit ihren Komponenten selbst
Sie, 66J., sucht Ihn, ehrlich, mit
Interessen für Haus und Garten
und der auch mal mit anpacken
könnte, Chiffre Y BRB-Z-2896
Hallo Ramona, 52 J., Anz. v. 22.
02.15 in d. Brawo. Möchte Dich o.
PV kennenlernen. Y RTH-A-2892
v.i.S.d.P.: Rechtssicherheit in Werbung und Redaktion (RWR) Ltd., Kastanienweg 2, 53859 Niederkassel
ANZEIGE
Giesela 72 J. Krankenschw. i. R,
fraulich, mit dem Herz am rechten
Fleck. Ich genieße das Leben,
aber zu zweit macht es einfach
mehr Spaß. Ruf an und wir sehen
ob es paßt. T 03381 - 334 38 41
www.institut-monalisa.de
beim Stehen die Muskulatur des
Bewegungsapparates sehr viel stärker als herkömmliche Schuhe.
Gleichzeitig schonen die einzelnen
Komponenten die Gelenke und
können Verspannungen im
Rücken- und Nackenbereich
vorbeugen. Und übrigens:
Auch im Gelände ist
mit Joya Schuhen jederzeit
sicheres Gehen und Stehen möglich,
denn sie sind mit einer
abriebfesten und griffigen Sohle
ausgestattet. Joya Schuhe sind im
Fachhandel erhältlich. Zum nächsten Händler führt die Internetseite:
www.joyaschuhe.de.
Ich klau dir die Pilze von der
Pizza, krümle Kekse in dein Bett,
verschütte Kaffee auf den Tisch
und besetze morgens das Bad.
Wenn dich das alles nicht stört, ruf
mich an o. schreibe eine SMS. Er,
49J., 1,80, 90kg, NR T 0152/
58469861
Robert 69/185 Ingenieur i. R.
NR./NT., guter Tänzer und ein
Genußmensch, sucht auf diesem
Weg eine nette Partnerin, bitte
melden... T 03381 - 334 38 41
www.institut-monalisa.de
Franz 78/180 NR./NT. selbst.
eigene Firma. Der Sohn hat das
Geschäft übernommen, mir geht
es gut, aber allein möchte ich nicht
bleiben. Möchtest Du auch wieder
Geborgenheit spüren und das
Leben genießen? Dann melde
dich bei mir...T 03381 - 334 38 41
www.institut-monalisa.de
sonstige Bekanntschaften
Ehep. 63/72J. sucht Paar z.
gesell. Beisammensein, wandern,
essen gehen. Gern m. kl. Hund.
Wir freuen uns auf viele liebe
Zuschriften. Bis bald. Chiffre Y
BRB-Z-2908
Wer die Zeitung liest, ist gut informiert.
$1=(,*(
/HKUJDQJVVWDUW LP 0lU]$SULO
:HLWHUELOGXQJ 0HLVWHULQ
IU %DKQYHUNHKU ,+.
6LH VLQG (LVHQEDKQHULQ LP %H
WULHEVGLHQVW RGHU 0LWDUEHLWHULQ YRQ
%DKQEHWULHEHQ E]Z SULYDWZLUW
VFKDIWOLFKHQ 9HUNHKUVEHWULHEHQ XQG
P|FKWHQ VLFK IUV PLWWOHUH 0DQDJH
PHQW TXDOLIL]LHUHQ" ,P 0lU]$SULO
VWDUWHW EHL GHU 6WXGLHQJHPHLQVFKDIW
'DUPVWDGW 6*' GLH $XIVWLHJV
IRUWELOGXQJ Ä0HLVWHULQ IU %DKQ
YHUNHKU ,+.³ 'LH $QPHOGXQJ LVW
ELV ]XP P|JOLFK
'DV PRQDWLJH EHUXIVEHJOHL
WHQGH )HUQVWXGLXP GDV DXI GLH
,+.3UIXQJ YRUEHUHLWHW ZLUG DXV
VFKOLH‰OLFK YRQ GHU 6*' DQJHERWHQ
XQG ZXUGH LQ HQJHU .RRSHUDWLRQ
PLW GHU '% $* HQWZLFNHOW 'LH
$EVROYHQWHQ VLQG LQ GHU /DJH GLH
%HWULHEVVLFKHUKHLW YRQ 9HUNHKUVDQ
ODJHQ VLFKHU]XVWHOOHQ 7UDQVSRUW
DEOlXIH EHWULHEVZLUWVFKDIWOLFK ]X
SODQHQ XQG $XV]XELOGHQGH DQ]X
OHLWHQ
%DVLV GHV /HKUJDQJV ELOGHQ
VFKULIWOLFKH 6WXGLHQKHIWH GLH RSWLR
QDO DXFK LP 3'))RUPDW DXI GHP
2QOLQH&DPSXV ]XU 9HUIJXQJ VWH
KHQ 'LHVHU HUP|JOLFKW XQWHU DQGH
UHP GHQ $XVWDXVFK PLW 7XWRUHQ XQG
Taschentücher
gibt’s im Supermarkt.
Blut nicht.
$XIVWLHJ LQV PLWWOHUH 0DQDJHPHQW
4XHOOH WKDK ODP#IRWROLD
DQGHUHQ 7HLOQHKPHUQ /HKUJDQJV
EHJOHLWHQG ILQGHQ VHFKV GUHL ELV
IQIWlJLJH 6HPLQDUH VWDWW
:HLWHUH ,QIRUPDWLRQHQ XQWHU
ZZZVJGGHPHLVWHUEDKQYHUNHKU
%HUDWXQJ#VJGGH RGHU 7HOHIRQ
JHEKUHQIUHL
Termine und Infos 0800 11 949 11
oder www.DRK.de
KLEINANZEIGEN
Sonntag, 8. März 2015
Pa r t n e r s u c h e
Sie sucht Ihn
Jana, 29/165/57, schlank, zärtlich, treu, hübsch
und habe die Hof fnung trotzdem fast aufgegeben. Erst bin ich heiß umworben und wenn die
Sprache auf meinen kleinen Sohn kommt ist alles
aus. Irgendwo muss es doch einen lieben Mann
geben, den ein liebes Kind nicht stört. Da ich nicht
ortsgebunden bin, könnten wir bei Wunsch auch
zu Dir ziehen. Bitte sei so lieb und rufe an über Tel.
03381/ 26927320 auch am Wochenende oder
Post an Kerstin Friedrich GmbH, Brielower
Landstr. 2, 14772 Brandenburg; Nr. 7843.
Dies ist mein zweiter und letzter Versuch! Maria,
78/163/58, Witwe, Krankenschwester. Wie schön
wäre es, gemeinsam die verbleibenden Jahre zu
erleben, über vergangene Zeiten zu plaudern und
sich gegenseitig über den Verlust eines lieben
Menschen zu trösten. Bin finanziell abgesichert,
eine besonders verschmuste, liebevolle, vitale
Frau, mit attraktiver Figur ohne Anhang, aber e.
sehr sichere Autofahrerin. Ich sehne mich nach
einem ehrl. und liebevollen Herrn, Alter ist nicht
entscheidend, den ich umsorgen möchte. Sind Sie
auch an einer Partnerschaf t interessiert, mit Wärme, Zuneigung und gegenseitiger Achtung, dann
rufen Sie an Julie GmbH, Tel. (03381) 3310120
auch am Wochenende; Nr. 726122.
Das Schicksal nahm mir meinen Mann, aber
nicht den Mut neu anzufangen. Liebevolle
Witwe, Bärbel, 61/160/57, kaufmännische
Assistentin, mobil und nicht ortsgebunden,
ist schlank, häuslich, spontan und
verständnisvoll.
Ich suche Dich, um
mit Dir aus zwei
Leben wieder ein
gemeinsames
werden zu lassen.
Beispielfoto
Bitte habe Mut
und melde Dich. Kostenloser Anruf über Ag.
„Karin“, Belzig, 0800-3009920.
An einen netten Mann - Ich möchte Sie gern
kennen lernen, wenn Sie frei, ehrlich und liebevoll
sind. Ich bin Madlen, 32/160, habe eine gut trainierte Figur, bin hübsch und mit Leib und Seele
Erzieherin, da bleibt wenig Zeit für die Partnersuche. Ich wünsche mir eine eigene Familie, einen
Mann, der zu mir hält und für den ich da bin. Tel.
03381/ 26927320 auch am Wochenende oder
Post an Kerstin Friedrich GmbH, Brielower
Landstr. 2, 14772 Brandenburg; Nr. 7844.
Herz zu verschenken! Sandra, 54 Jahre,
schlank, verw., Geschäf tsfrau. Interesse; Radfahren, wandern, tanzen, Garten, reisen. Bitte melde
Dich, wenn Du Dir eine sportliche, lustige und
spontane Frau an deiner Seite vorstellen kannst.
Julie GmbH, Tel. (03381) 3310120 auch am
Wochenende; Nr. 453726.
Tanja, 39/160, Bürokauf frau. Bin eine attraktive,
zierliche Frau mit Traumfigur und unwiderstehlicher Ausstrahlung. Ich liebe Jeans, bin auch
gerne mal elegant oder sexy-verrückt für Dich. Ich
möchte in der Frühlingssonne träumen oder mit
Dir gemeinsam joggen, das alles mit Dir zu unternehmen, wäre super. Nicht in den Alltagstrott
verfallen, sich Überraschungen ausdenken,
Leidenschaf t genießen, Lachen, Liebe und Zärtlichkeit schenken! Ich wünsche mir von Dir, dass
Du liebevoll, ehrlich, fröhlich und treu bist und
die Glücksmomente der Zweisamkeit schätzen
kannst – „Ehrlichkeit, Treue, Liebe“. Darum ruf bitte gleich an, denn im Internet wirst du mich nicht
finden. Julie GmbH, Tel. (03381) 3310120 auch
am Wochenende; Nr. 724523.
Inge, 73/160, Witwe. Nicht ortsgebunden, Auto
ist vorhanden, bin liebenswert, mit schlanker,
weiblicher Figur, sehr häuslich und gepflegt.
Trotz schwerer Zeit, die hinter mir liegt, habe ich
meinen Humor nicht verloren und möchte nun
wieder meinem Leben einen Sinn geben. Ich kann
zuhören und bin nicht launisch. Welchen netten
Herrn darf ich wieder umsorgen und verwöhnen,
der sich auch nach Zärtlichkeit und Zuneigung
sehnt. Ich liebe ein gemütliches Heim und bin keine Reisetante. Bei ehrlichen Absichten rufen Sie
bitte jetzt an. Vielleicht geht es Ihnen wie mir. Haben Sie Mut und greifen zum Hörer. Tel. 03381/
26927320 auch am Wochenende oder Post
an Kerstin Friedrich GmbH, Brielower Landstr.
2, 14772 Brandenburg; Nr. 7863.
Eine 2. Chance für mich? Heike, 46/165/60, leider viel zu früh verwitwet, suche schon lange
das Licht am Horizont. Ich bin eine ganz liebe
Frau, gutaussehend, habe lange blonde Haare,
bin vollbusig und berufstätig. Leider bin ich jetzt
ganz allein und würde gerne mit einem ehrlichen,
treuen Mann ein neues Leben beginnen. Da ich
in meinem Beruf überall eine neue Arbeit erhalte,
würde ich auch zu Dir ziehen (Auto ist vorhanden).
Bitte sei lieb und ruf an! Julie GmbH, Tel. (03381)
3310120 auch am Wochenende; Nr. 723306.
Habe ich, Heike, 40 J., noch eine Chance? Ich
bin schlank, habe lange, braune Haare und
habe schon viel versucht, dass ich kaum noch
Hof fnung habe. Ich bin eine ganz liebe Frau,
gut aussehend, vollbusig und arbeite als Ärztin
im Krankenhaus. Leider hatte ich Pech in der
Liebe und würde so gerne mit einem ehrlichen,
treuen Mann ein neues Leben beginnen. Da ich
keine Kinder habe und in meinem Beruf überall
eine neue Arbeit erhalte, würde ich auch gern zu
Dir ziehen (Auto ist vorhanden). Bitte rufe an. Tel.
03381/ 26927320 auch am Wochenende oder
Post an Kerstin Friedrich GmbH, Brielower
Landstr. 2, 14772 Brandenburg; Nr. 7847.
Mein Name ist Doreen, ich bin 26 J., mit zierlicher
und schlanker Figur, blauäugig, habe lange,
blonde Haare, bin sehr hübsch und sexy. Ich bin
natürlich, unternehmungslustig, häuslich, zärtlich und treu. Nach einer riesigen Enttäuschung
habe ich noch keinen lieben Partner gefunden.
Langsam habe ich das Gefühl, dass mich niemand mehr mag. Beruf und Aussehen sind für
mich nicht wichtig, nur das Herz zählt. Ich würde
mich von ganzem Herzen über eine Antwort von
einem netten Mann freuen. Da ich nicht ortsgebunden bin, könnte ich sofort zu Dir ziehen.
Bitte melde Dich über Julie GmbH, Tel. (03381)
3310120 auch am Wochenende; Nr. 1106236.
Für mich, Mandy, 50/165/60, leider geschieden
und ganz allein, bedeutet Liebe das tiefe Gefühl füreinander dazusein und miteinander zu
leben. Ich bin leider nur eine einfache Schichtarbeiterin, aber sehr hübsch, weiblich, vollbusig,
anschmiegsam, zärtlich, sexy, mit vielen hausfraulichen Vorzügen und bestimmt treu. Gibt es
einen lieben, einfachen Mann, der mich braucht?
Ich würde auch zu Dir ziehen, eigener PKW ist vorhanden. Bitte ruf an über Tel. 03381/ 26927320
auch am Wochenende oder Post an Kerstin
Friedrich GmbH, Brielower Landstr. 2, 14772
Brandenburg; Nr. 7852. Du wirst es ganz sicher
nicht bereuen.
Inge, 63/160, sehr gutaussehende, attraktive
Witwe, unkompliziert, sehr anpassungsfähig und
liebevoll. Bin eine gute Autofahrerin mit eig. PKW
und sehne mich wieder nach Geborgenheit und
dem Gefühl für jemanden da zu sein. Bin trotz
schöner Wohnung nicht unbedingt ortsgebunden. Aus Mangel an Gelegenheit wähle ich diese
Form des Kennenlernens, die mir nicht behagt.
Bloß wie und wo findet man einen netten Partner
ohne sich einen Zettel um den Hals zu hängen.
Das ist schon der 2. Versuch und hof fentlich hat
diesmal jemand Mut. Julie GmbH, Tel. (03381)
3310120 auch am Wochenende; Nr. 726045.
Freizeit
Bei unseren vielfältigen Freizeitveranstaltungen kannst Du ungezwungen nette Singles und Gleichgesinnte kennenlernen und so Deinen
Freundes- und Bekanntenkreis
erweitern. Rufe gleich an und vereinbare einen Termin mit uns. Gern
stellen wir Dir in einem persönlichen
Gespräch unsere Clubangebote zu
fairen Konditionen vor.
Kerstin Single Club GmbH
(Tel. 036925 - 209794)
www.kerstin-single-club.de
Er sucht Sie
58-jähriger Witwer, handwerklich begabt, Angestellter, suche auf diesem Weg liebe Partnerin
passenden Alters. Möchte wieder Freude am
Leben haben, gemeinsame Ausflüge mit dem
Auto, Konzerte, lange Spaziergänge, das fehlt
mir sehr. Julie GmbH, Tel. (03381) 3310120
auch am Wochenende; Nr. 1107301.
Stopp! Hier bin ich! Tom, 28/180, klug und fröhlich, arbeite als Maschinenbauingenieur für eine
bekannte Firma, bin sportlich, mag Kurztrips mit
dem Auto, Motorrad oder Fahrrad und suche
eine nette Partnerin, gern mit Kids, die Stimmung in ein schönes EFH bringen. Wenn Du
anrufst, ist das der Anfang für uns! Tel. 03381/
26927320 auch am Wochenende oder Post
an Kerstin Friedrich GmbH, Brielower Landstr.
2, 14772 Brandenburg; Nr. 7867.
Ich bin Horst, 69/180, verw., finanziell versorgt, habe ein Auto, bin unternehmungslustig
u. anpassungsfähig. Ich möchte eine ehrliche
und natürliche Frau, gern auch älter, für eine
dauerhaf te Freundschaf t kennen lernen. Ich
bin ein Mann, dem Ehrlichkeit und Verlässlichkeit im Leben wichtige Eigenschaf ten sind. Ich
liebe die Natur, Spaziergänge u. Reisen. Ich bin
sehr selbstständig, da ich meine Frau bis zum
Tod gepflegt habe. Unsere Wohnungen sollten
wir behalten, aber die Freizeit gemeinsam
verbringen. Julie GmbH, Tel. (03381) 3310120
auch am Wochenende; Nr. 694382.
Liebe und Traumhochzeit sind keine leeren
Worte für mich! Marc, 42 J., ein schicker, sportlicher Sozialpädagoge und Erzieher, dunkelhaarig, mit interessanten, treuen Augen. Ich bin
unternehmungslustig, musikalisch, humorvoll,
gepflegt, mag Kinder und bin zuverlässig. Tel.
03381/ 26927320 auch am Wochenende oder
Post an Kerstin Friedrich GmbH, Brielower
Landstr. 2, 14772 Brandenburg; Nr. 7871.
Junger Polizist, Dirk, 30 J., mit 5-jährigem Sohn,
sucht eine liebe Partnerin. Ich habe Herz und
Gefühl, bin romantisch veranlagt, habe einen
Pkw, Motorrad, koche gern und bin sehr vielseitig. Mein Sohn ist ein liebes Kind, das sich sehr
nach einer Mutti, gern auch nach Geschwistern
sehnt. Julie GmbH, Tel. (03381) 3310120 auch
am Wochenende; Nr. 93126.
Niemals hätte ich, Holger, 62 Jahre, früher
gedacht, dass die Einsamkeit so schlimm sein
kann. Nachdem ich meine Frau bis zu ihrem Tod
gepflegt habe, fehlt einfach eine liebe Partnerin
mit der man sich unterhalten kann und etwas
gemeinsam unternimmt wie z. B. einen Ausflug
oder eine Reise, einen schönen Spaziergang
oder auch mal ein Theater- oder Konzertbesuch.
Deshalb versuche ich, nach langem Überlegen
und Zögern, mit dieser Anzeige eine nette Frau
kennen zu lernen, der es genauso geht. Ich habe
ein gepflegtes Äußeres, besitze gute Umgangsformen und bin ein leidenschaf tlicher Autofahrer. Tel. 03381/ 26927320 auch am WE oder
Post an Kerstin Friedrich GmbH, Brielower
Landstr. 2, 14772 Brandenburg; Nr. 7882.
Gut aussehender Papa, 45 Jahre, sucht Mama/
Frau bis 45 Jahre mit Herz, Ehrlichkeit, Humor
usw., für gemeinsame Unternehmungen und
für die Liebe, Geborgenheit, Zweisamkeit kein
Fremdwort ist und für die Kids eine beste, gute
Freundin ist. Möchtest Du auch nicht länger allein
sein, dann melde Dich. Julie GmbH, Tel. (03381)
3310120 auch am Wochenende; Nr. 456221.
Jörg, 53/180, ein zuverlässiger, handwerklicher,
unkomplizierter Mann, kein Stubenhocker und
verreist gerne, aber allein macht das wenig
Spaß. Welche Frau ist auch so allein und ruf t an?
Jörg wünscht sich eine echte Partnerschaf t. Tel.
03381/ 26927320 auch am Wochenende oder
Post an Kerstin Friedrich GmbH, Brielower
Landstr. 2, 14772 Brandenburg; Nr. 7877.
Mar tin, Witwer, 70/182, NR/NT, ohne Anhang
und Verpflichtung, möchte nicht immer allein
sein, jedoch nicht täglich aufeinander hocken,
lieber ungezwungene Ausflüge in die Natur,
Theater- und Konzertbesuche, erträgliche
Reisen, Autofahrten u.v.m. unternehmen. Natürlich sind meine Schultern zum Anlehnen da,
bin handwerklich begabt und bereit Ihnen zu
helfen im Haus, Hof und Garten. Lege aber
Wert auf getrennte Wohnungen. Rufen Sie jetzt
an! Julie GmbH, Tel. (03381) 3310120 auch am
Wochenende; Nr. 724134.
Allein beim Einschlafen und Auf wachen, beim
Einkaufen und Abendessen machen? Für einen Neubeginn suche ich, Frank, 48/180/82,
geschieden, IT-Manager, sportlich, reiselustig,
ebenso ein guter Tänzer, naturverbunden,
mit Auto, eine natürliche, liebevolle Partnerin (aus dem hiesigen Raum), welche
die Hof fnung noch
nicht
aufgegeben
hat. Freue mich auf
Ant wor t! Kos tenloser
Anruf über Ag. „Karin“, Belzig, 0800Beispielfoto
3009920.
Dar f ich uns den schönsten Oster-Urlaub buchen?! Torsten, 35/179, ledig und erfolgreicher
Bauunternehmer. Bin ein natürlicher, fröhlicher,
etwas verrückter Mann, lässig-elegant, ein feinfühliger und romantischer Macho-Typ. Ich reise
gerne, einfach mal ausspannen und Sonne
tanken, ich mag Frankreich, Spanien... und wie
wäre es mit einem Kurzurlaub, schon zu Ostern?
Wunderschöne Nächte, unter Palmen Ostereier
suchen und es uns gut gehen lassen. Ich lebe in
guten, finanziellen Verhältnissen, dafür musste
ich viel arbeiten und hatte keine Chance „Dich“
zu tref fen. Darf ich Dich abholen zum RomantikFrühstück oder gemütlich bei meterlangen Spaghetti, Rotwein und Kerzenschein um die Ecke
oder in Venedig? Du darfst in meinem Arm liegen,
so lange bis mir der Arm einschläf t – Hauptsache Du fühlst Dich wohl. Ich hof fe, ich habe Dein
Interesse geweckt und Du gibst uns die Chance
zur „Liebe“ und zu einem Rendezvous. Ich werde
Dein vertrauen nicht enttäuschen. Bitte rufe an,
Dein Anruf ist der erste Schritt in unsere glückliche
Zukunf t und Liebe pur. Tel. 03381/ 26927320
auch am Wochenende oder Post an Kerstin
Friedrich GmbH, Brielower Landstr. 2, 14772
Brandenburg; Nr. 7869.
Keine Af färe, sondern die Liebe für immer.
Sehr sympathischer, gutaussehender, schlanker
Mann, Marco, 38/185, sportliche Figur, schöne
Augen, sucht eine ehrliche Sie, gern auch mit
Kids, zum Verwöhnen und Liebhaben, für eine
ausgefüllte Freizeit mit Reisen, Ausgehen, Kino,
Spaß, Romantik, Picknick, eine gemeinsame
Zukunf t. Julie GmbH, Tel. (03381) 3310120 auch
am Wochenende; Nr. 453887.
Heinrich, 75 Jahre, NR, ehemaliger Polizeibeamter, ich fühle mich für eine Freundschaf t mit
einer netten Frau, gern älter, noch lange nicht zu
alt. Mein Interesse gilt den schönen Dingen, die
den Lebensabend in Zweisamkeit bereichern,
wie z. B. tanzen, gemeinsam verreisen, Besuche
von Veranstaltungen oder einfach füreinander da
sein, ohne die eigene Wohnung aufzugeben. Bin
handwerklich geschickt, hilfsbereit, verständnisvoll, noch leidenschaf tlicher Autofahrer, liebe die
Natur, habe eine schöne Wohnung und fühle mich
trotzdem sehr allein und einsam. Denn die Kinder
haben keine Zeit, um sich mit der älteren Generation zu beschäf tigen und aufdrängen möchte
man sich nicht. Rufen Sie bitte an. Tel. 03381/
26927320 auch am Wochenende oder Post
an Kerstin Friedrich GmbH, Brielower Landstr.
2, 14772 Brandenburg; Nr. 7889.
Für mich, Lutz, 48/179, ist Liebe, Vertrauen und
Familie das wichtigste im Leben, darum suche ich
hier eine sympathische Frau oder kleine Familie
für eine ganz tolle Beziehung. Bin attraktiv, mit
treuer Seele, gepflegt, familiär, fleißig, of fen, unterhaltsam und humorvoll und hof fe hier nun auf
mein Glück. Julie GmbH, Tel. (03381) 3310120
auch am Wochenende; Nr. 453802.
Erotik
Kamila, attraktiv, nur Hausbesuche
ab
20.00
Uhr,
T0174/8405614 (keine SMS)
50,–
/Std.
0173 181 46 92
Handwerk
g
p
g
Bucher • Bessere Bäder • Ihr Bad-Profi
Planen Sie mit uns Ihr neues Bad. Wir beraten, koordinieren
und steuern alle Handwerker: Für die saubere und schnelle
Realisierung Ihres neuen Wunschbades. Auf Wunsch liefern
wir unsere qualitätsgeprüften Produkte auch ohne Montage.
Vereinbaren Sie gleich einen Beratungstermin, bei Ihnen
Zuhause oder in unserem Badstudio. Natürlich gratis!
MS
keine S
GRATIS-TERMIN:
(03 38 41) 30 174
Lübnitzer Str. 1 • Bad Belzig • www.bucher-baeder.de
Männer gesucht
Landwirtschaft
für Partnerschaft,
Flirt und Abenteuer
Junger Landwirt aus der Region
sucht Acker und Grünland
Vtl.: 0151-72113359
N
E
U
Hotel W Büro
aus W
W H Diana, 25 J., schlank, OW 75 B, W
besucht und verwöhnt
auch gern den reiferen Herrn.
= 0162 - 80 111 26
Neue Anzeigenschlusszeiten
ab Erscheinungstermin 01.03.2015
zwischen Rathenow und Rhinow und Umgebung zur
Pacht, eventuell zum Kauf. Bei Interesse bitte melden
unter 01520 / 87 32 926.
N
E
U
Du kannst bei uns im Club
arbeiten! ..., o. für selbst
Priv.modelle Appartement zu
verm.(Bln-LI`berg) 0172 3117319
Verschiedenes
Heu/ Stroh, kl. Bunde u. Rundballen, Grassilage, Weizen, Saatkartoffeln zu verk., 14715 Wassersuppe, T 0173/340 5330
Ausgaben Rathenow und Falkensee/Nauen:
Kleinanzeigen, Stellen- u. Immobilienmarkt: Mittwoch 09:00 Uhr
Anzeigen im Textteil:
Mittwoch 13:00 Uhr
Pferdemist an Selbstabholer in
Pritzerbe zu verschenken. T
01522/ 7740507
Ausgaben Brandenburg und Bad Belzig:
Tiermarkt
Kleinanzeigen, Stellen- u. Immobilienmarkt: Mittwoch 09:00 Uhr
Anzeigen im Textteil:
Donnerstag 13:00 Uhr
Heiße Zärtlichkeiten. Privat.
A 10 - Phöben, Bitte Do + Fr.,
ab 7.30 Uhr, T 0163/6638737!
www.moz.de - Märkische Online Zeitung
SEX IN
DER CITY
24h BRB
Tel. 01520-21 52 999
3 Frauen = 1 Preis
Tel. 03381/ 3279069
DTK-RH Teckelwelpen (Rüden),
geimpft, gechipt u. entw., mit Pap.,
sofort abzugeb. T 033970/14366
Geschäftsempfehlungen lokal
Rathenow - Neu!
(50)
0176-52939080 reif
& sexy
Deutsche Sekretärin in Kostüm + Straps
CLUB CORA
Dorfstraße 42 • 14669 Ketzin OT Zachow
Telefon: 03 32 33 / 308 61
www.hundesalon-benni.de
Achtung Schnäppchen! Audi Q7
quattro 3.0 d, weiß, Bj.11/07,
unfallfrei, erst 129 Tkm, sehr
gepfl., top Zustand, scheckheftgepflegt, TÜV 12/16, Leder, Navi,
AHK, CD, Sitzhzg., Xen., nur
21000 €. 0170/7384652
Ford
Nette Modelle verwöhnen
den Herrn in angenehmer
Atmosphäre, gern auch
Haus- und Hotelbesuche
Kombi Ford Escort, Bj.98, 66kw,
HU 01/17, viele Neuteile, gepfl.
Zustand, metallic, Extras, 1200€
T 0171/5792056
neue Öffnungszeiten
Mo. - So. 20:00 - 04:00 Uhr
Hyundai
BRB/Nicolaiplatz 7 · 03381/300533
www.clubcora.eu
Hyundai i10, Automatik, Bj.
06/10, 28000tkm, Garagenwagen,
Scheckheft gepflegt, Farbe blau
5900€ T 0174/6156245
Erotik
Ausstellung
jäh, zusammenhanglos
Pfadfinder
(engl.)
Auto Verschiedenes
www.kindernothilfe.de
Autoteile online kaufen
Mercedes
DB C200 Kompressor, 120kW,
130Tkm, TÜV/ASU neu, Vollausst., sehr gepfl., Benziner m.
Gasanlage, 2l, Bj. 2001, VB
6.500,-€, T 0157/34330760
Motorräder
OHV-Automobile
Dt. Firma kauft alle Wohnmobile, Wohnwagen, PKW, LKW, Anhänger, Transporter,
Geländewagen, Motorräder, Unfallfahrzeuge,
auch ohne TÜV, auch mit Mängeln
Sammler kauft DDR-Mopeds/
Motorräder sowie Ersatzteile. T
03362/23993 oder 01577/6337610
Zweiräder
= 03302 / 780 41 64
Suche guten Skoda oder VW bis
5000 €. T 033835/60917
Motorrad/Chopper 125ccm, Bj.
2000, 9500km, 450,-€, T 0152/
03332850
Ankauf PKW, Bus, Transporter,
Jeep, TÜV u. km egal, zahle bar,
hole selbst ab, T 0163/7396808
4 SR neu 185/65R15 88H auf 5
Loch-Felge, 140€, 0152/55956516
Skoda
FAHRZEUGANKAUF
Verk. Skoda Oktavia Ambiente,
61.000 km, Bj. 10/08, 2.0 l, 110
KW, Getr. Autom., AHK, div.
Extras, Nichtraucher, Garagenwagen, Pr. 10.000 €, T 030/3610414
Deutsche Firma kauft: LKW,
PKW, Bus, Wohnwagen, -mobile,
Boote, KRAD, Anhänger mit und
ohne TÜV, Unfallfahrzeuge in jedem Zustand, Motorschäden
BARANKAUF für OSTEXPORT bis 15.000,- EURO
von allen Gebrauchtwagen, Zust. egal, Tel. 03381 / 21 23 18 oder 0170 / 180 18 69 – Frau Kranz
NEU
– Kreditablösung möglich – Fahrzeug kann vor Ort abgeholt werden –
NEU
Autokontor Brandenburg, 14776 Brandenburg, Potsdamer Str. 19 (gegenüber Netto)
www.huehnerstall-genthin.de
Man(n) gönnt sich ja sonst nix.
Service von A - Z – tägl. 0176/93577564
Windspiel
Figur
germader
nische
Quadrille Gottheit
• geprüfte Ankaufstelle für PKW •
lateinisch:
Luft
HandyNorm
(Abk.)
spanisch:
mir, mich
kurz für:
um das
eh. dt.
spartaRundfunknisch,
sender
spärlich
(Abk.)
chem.
Zeichen:
Neon
Handwerkertitel
Fischmarder
leichter
Wind
über dem
Meer
Flugnavigator
bedrückt,
niedergeschlagen
Heidis
Freundin
bei Spyri
Teil des
Flugzeugs
Aristokrat
Zaun
aus
Pflanzen
engl.
Fürwort:
er
Abkochbrühen
scheues
Waldtier
chem.
Zeichen
für Astat
Gerede ,
Klatsch
von
Sinnen
Machenschaften,
Intrigen
franz.
Schriftsteller
† 1931
zuversichtlich
leichter
Einspänner
Bett
in der
Kindersprache
Liebeserlebnis
Flüssigkeitsmaß
(Abk.)
häufig
türk.
Name
von
Smyrna
Bewohner der
„Grünen
Insel“
Funktionsüberprüfung
Auflösung des letzten Rätsels
Zustimmung
(Abk.)
Weiden
des Rotwildes
K R
U
B E
P
E
P L
türk.
Anrede
(Herr)
Trikothemd
Bühnenausstattungsstück
Kfz.-Z.:
Bamberg
ein
Singvogel
während
der
Arbeitswoche
Kfz.-Z.:
Mindelheim
Mienenspiel
pelziges
Tierkleid
Abrahams
Sohn
im A.T.
scharf
gewürzt
männlicher
Vorfahr
hungrig
sein
nach
jedoch,
während
Korankapitel
kauen
niederl.
Tänzerin
† (Mata)
jammern
englisch,
spanisch:
Idee
Markierung auf
Stimmzetteln
nordamerikanisches
Wildrind
Gottesleugner
deutlich,
unmissverständlich
kleiner
Dolch
freier Automarkt sucht Gebrauchtwagen
LKW´s, Wohnwagen, Wohnmobile u.ä.
Vorort Besichtigung und Abholung möglich.
Rathenower Mobile, 14712 Rathenow
Milower Landstr. 28 a, gegenüber Kaufland
Tel. 03385-519109 oder 0170-4260066
www.Rathenower-Mobile.de
E-Mail: info@Rathenower-Mobile.de
24h Hotline: 0 33 01 / 70 42 20
hinzuzuzählende
Zahl
Vorname
der
Derek
Volvo 960 Kombi 2,5 - 24 V,
Bj. 95, TÜV 7.15, div. Extras,
gepfl. Pr. 2500,- €,
Telefon 0172/ 75 50 823
KFZ-BARANKAUF
Suche Jawa 350 oder M72
(Molotov) T 0176/96397385
Skoda Fabia 1,4 75PS, Bj. 4/003,
57 Tkm, 1. Hd., unfallfrei, gepfl.,
HU bis 5/16, 1900,-€, T 0172/
9251817
Pol. & dt. Frauen, schlank-griffig
20-50 J., bes. H / H / Bln. Umland
Tel. 0175 8391570 www.spree-escort.de
Zärtliche Blondine verwöhnt
dich mit sexy Mund und sexy Po,
diskret, T 0152/51489794
Parkring 3e, 14669 Ketzin
Hundesalon
Benni
Liebevolle Fellpflege aller Rassen
Audi
RUBENSENGEL, blond, 59 Jahre,
mit himmlischer Oberweite, verwöhnt
ab 7 Uhr. 0171 - 1 75 23 76
Bildung
ändert alles.
W-219
A P
P I
G
M
G E
N
T
H
E B S T I
E I S
N
N G E L
P
N
A
I O T A
A S T I K
T E
T
P A R A T
N
E R
M I L
D
A R I A
K
E
L
E R R O
A P E T E
L A
E R
I G
G
F L O E Z
U T E
E
F L O R A
M W
D A S
R E B E
H
K R E A T U R
L F
N
T
D I E L E
O
T E R
M E G A
E
L
E
T
T
I A
A
S E E H U N D
S T R A S S E
S
S I M E N
Q
C H
B U B
H
A K A O
L I L
L
I D E A
D
O
M
I
Z
I
L
A
N
I S
S
G
P U
I S
KLEINANZEIGEN
Sonntag, 8. März 2015
Auto Verschiedenes
Stellenmarkt Angebote
A
AUTOCENTER
JECHOW GmbH
CHAUSSEESTRASSE 17
14806 Bad Belzig OT Lütte
Tel. 03 38 46 / 90 960
www.ac-jechow.de
ALTDORFER WEG 5
14823 Niemegk
Tel.03 38 43 / 30 777
C
FRIEDRICHSHAFENERSTR. 8
14772 Brandenburg/H.
Tel. 03381 / 7 30 00 30
Taschentücher
gibt’s im Supermarkt.
Blut nicht.
Audi A4 Avant 2.0 TDI Multitronic (Mod. 2013) VW Golf VI Variant 1.4 TSI Highline
50820 km, 105kW (143PS), Diesel,Automatikgetriebe, EZ:
10.2012, Brilliantschwarz, Bi-Xenon, Sound System DSP,
PDC + optisch, Side Assist, Klimaautomatik, Sitzheizung,
Start/Stop Anlage, Licht/Regensensor, Handyvorrüstung
mit Bluetooth, dunkle Fenster hinten, Alufelgen, u.v.m.
MwSt. ausweisbar
22.990,- €
80200 km, 90kW (122PS), Benziner, Schaltgetriebe,
EZ: 01.2010, Deep-Black-Perl., Klimaautomatik, Sitzheizung, Panoramadach, Alcantaraleder, Parksensoren,
Sportpaket, RCD-310, Technikpaket, u.v.m.
MwSt. nicht ausweisbar
10.990,- €
VW Golf VI 1.6 TDI-DSG Comfortline Citroen Zero Tendance (Elektro)
VW Passat Variant 2.0 TDI-DSG
Comfortline BMT 67800 km, 103kW (140PS), BlueMotion 30850 km, 77kW (105PS), Diesel, 16100 km, 35kW (48PS), Elektro, Automatikgetriebe,
Automatikgetriebe, EZ: 05.2011, Schwarzmet., Multimedia Navigationssystem, Start-Stop, Sitzheizung,
Bluetooth,
Klimaautomatik,
elektr.Schiebedach,
Parksensoren+Parkassist, Handyvorbereitung, u.v.m.
MwSt. ausweisbar
14.990,- €
Diesel, Automatikgetriebe, EZ: 11.2011, Deep-Black-Perl.,
Klimaautom., Parksensoren vo./hi., Multifunktionslenkrad,
Schaltwippen, Sonnenrollos, Alufelgen, Handy-Premium
Bluetooth, Regens., autom. Abblendspiegel, u.v.m.
MwSt. ausweisbar
17.990,- €
EZ: 09.2011, Reflexsilbermet, Klimaautomatik, Sitzheizung,
Bluetooth-Freisprecheinrichtung, USB-Anschluß, ZV-Fernb.,
elektr. Fenster, elektr. Spiegel anklappbar,Alufelgen, u.v.m.
MwSt. ausweisbar
SERVICES
Die Servicegesellschaft am Klinikum Ernst von
Bergmann mbH ist ein Tochterunternehmen der
Klinikum Ernst von Bergmann gemeinnützige
GmbH.
Wir suchen zum nächstmöglichen Termin
Reiniger (m/w)
für Teilzeitbeschäftigung mit max. 30 Std./Woche
Ihr Aufgabengebiet umfasst u. a.:
- Durchführung manueller und maschineller Reinigungs- und Pflegearbeiten an verschiedenen
Oberflächen
- Desinfektionen der Klassen B und C nach Einweisung durch einen Desinfektor (m/w)
sowie
Servicekräfte (m/w)
10.990,- €
für Teilzeitbeschäftigung mit max. 32 Std./Woche
Ihr Aufgabengebiet umfasst u. a.:
- Speisen- und Getränkeversorgung der Patienten
- Ausführung hauswirtschaftlicher Tätigkeiten
- Unterstützung des Pflegepersonals im täglichen Stationsablauf
Ihr Profil:
BMW 118d Cabrio
57200 km, 105kW (143PS), Diesel, Schaltgetriebe, EZ:
03.2011 Kaschmirsilbermet., Advantage-Paket, Navigation
Business, Bluetooth, Klimaautomatik, Sitzheizung, Start/
Stop Anlage, Park-Distance-Control, Handyvorrüstung,
USB-Port,Windschutz,Alufelgen, u.v.m.
MwSt. ausweisbar
17.990,- €
86200 km, 176kW (239PS), Diesel, Automatikgetriebe , EZ:
04.2011, Eissilbermet., MMI Navigation, Bose Sound, Leder
Valcona,Exclusive-Line,Klimaautomatik,Bi-Xenon,Sitzheizung,
Tempomat, abnehmb. Anhängerzugvorrichtung, Sportsitze,
Einparkhilfe APS,Alufelgen 18“, Exterieurpaket S-Line, u.v.m.
MwSt. ausweisbar
24.990,- €
Teile,
64500 km, 44kW (60PS), Diesel, Schaltgetriebe, EZ:
09.2009, Silbermetallic, Klimaautomatik, Sitzheizung,
Berganfahrassistent, ZV-Fernb., elektr.Fenster, elektr.
Außenspiegel beheizt, RCD-210 mit MP3, Tagfahrlicht,
Allwetterbereifung, u.v.m.
MwSt. ausweisbar
7.990,- €
47995 km, 66kW (90PS), Benziner, Schaltgetriebe, EZ:
06.2009, Argonsilbermet, Klimaanlage, Sitzheizung,
Regensensor, autom. Abblendspiegel, Lichtautomatik,
Audiosystem CD30 MP3, Innovationspaket 2, u.v.m.
MwSt. ausweisbar
Weitere Marken
Wolga 24 mit
0174/3757047
VW Polo 1.2 Trendline
Audi A6 Avant 3.0TDI Tiptronic „S-Line“ Opel Astra 1.4 Twinsport
7.990,- €
T
Suche ständig
DDR - Moped’s, Motorräder
und alte Reklameschilder
☎ 01522/210 35 85
MwSt. ausweisbar
Wir bieten Ihnen:
- Vielseitige Tätigkeiten in einem leistungsstarken Team
- Bezahlung gemäß Haustarif
- Jahressonderzahlung (Weihnachtsgeld)
- Arbeitgeberleistungen in eine Betriebsrente zur Altersvorsorge
8.990,- €
Suche ab sofort Verkäufer/innen
im Bereich Tierfutterhandel in
Schönwalde T 03322/4297398
Burger King Wollin sucht
Mitarbeiter/in
für den Kassenbereich
KFZ-Barankauf
... seriös - freundlich - nah!
aller PKW, Wohnmobile, Wohnwagen, LKW,
Anhänger & Boote - auch mit Unfall/Mängeln
speziell FIRMENWAGEN - UND FLOTTEN 0178- 799 78 62
Inh. Mirko Klinke
Hauptstr. 202
16547 Birkenwerder
Renault Twingo, Bj.00, schwarz,
170Tkm, TÜV 2016, Radio CD m.
Wechsler, Wegfahrsperre, Nebelscheinwerfer, 1500€ T 0157/
32969565
Kaufe alle gebrauchten Kfz
seriös, zahle gut!
Firma Haugk, 030-33 93 52 73
oder 0173-608 88 96
Kfz-Ankauf
KFZ-Barankauf
von deutscher Firma
PKW, Bus, Transporter,
Anhänger, Unfall-KFZ u.s.w.
Autoland Fohrde
& 03 38 34 / 5 02 26
& 01 62 / 31 083 42
Barankauf aller Fahrzeugtypen
mit/ohne TÜV, inkl. Abh. + Abm.
•030/35105009od.0163/3722100
Seeburgerstraße 34, 13581 Berlin
Wohnwagen Wohnmobile
Queck Aero mit Vorzelt, Bj. 1989,
TÜV 02/2017 guter Zustand, VB
1500 €, T 0172/3984379
Achtung Campingplatzauflösung!
Mehrere Wohnwagen in gutem
Zustand preisgünstig abzugeben,
T 0152/33963513
Kaufe Wohnmobile & Wohnwagen
03944/36160 Fa.www.wm-aw.de
Stellenmarkt Angebote
Kraftfahrzeugmeisterbetrieb
sucht
KFZ-Mechatroniker/-in
zum 01.04.2015
mit abgeschlossener
Berufsausbildung.
Schriftliche Bewerbung an:
Heinkelstraße 6
Heinkelstraße
6 • 14612 Falkensee
14612
Falkensee
Tel. 03322-12 95 95 • Fax 03322-12 95 96 • www.bsl-carservice.de
Tel. 03322-129595
Öffnungszeiten:
Montag – Freitag 8.00 – 18.00 Uhr
Zuverlässige u. sorgfältige Haushaltshilfe für Reinigungs- u. Bügelarbeiten von Privathaushalt in
Falkensee (4 Pers.) für 7 h/Woche
gesucht. T 0172-1335382
Das Domstiftsgut Mötzow sucht ab sofort:
Traktoristen / Schlepperfahrer
mit Führerschein Klasse T / B.
Ihre aussagekräftige Bewerbung richten
Sie bitte an:
Domstiftsgut Mötzow
Spargel- und Beerenfrüchte GmbH
Gutshof 1
14778 Beetzseeheide / OT Mötzow
Tel: 033836/ 20 80 • info@domspargel.de
Zuverl. Kinderfrau o. Kindermann in BRB gesucht, für unseren zweijähr. Sohn f. 6-10 Std.
in der Woche. Vornehml. am Mi.u. Do.-Abend. T 0151-57149088
Die Stelle ist befristet gemäß des Teilzeit- und Befristungsgesetzes.
Termine und Infos 0800 11 949 11
oder www.DRK.de
Für unseren innovativen und zukunftsorientierten
Betrieb in Mötzow suchen wir ab sofort in Vollzeit:
in Voll-/Teilzeit und auf 450,- € Basis
Landwirtschaftliche Fachkraft (m/w)
& Praktikanten
Schriftliche Bewerbung bitte an:
BeRi Fastfood GmbH
Weitzgrund 2 · 14806 Bad Belzig
Ihr Profil: • Agrarstudium oder landwirtschaftliche Lehre, gern mit Meisterausbildung
• Motivation und Durchsetzungsstärke
Aufgaben: • Dokumentation, Planung u. Kontrolle der Feldarbeiten u. Kulturführung
• Führung und Organisation der Mitarbeiter sowie praktische Arbeit
Auto Verschiedenes
•
56400 km, 77kW (105PS), Diesel, Schaltgetriebe, EZ:
08.2008, Reflexsilbermet, Klimaanlage, Audiosystem R
110, ESP, Doppelairbag, ZV-Fernb., elektr. Fenster, elektr. Spiegel beheizt, Allwetterbereifung, u.v.m.
Stellenmarkt Angebote
VB
Mofa Moped
☎ 033 03- 211 922
- Leistungsbereitschaft und Flexibilität
- Genaue und zuverlässige Arbeitsweise
- Hohe Kunden- und Serviceorientierung
VW Caddy 1.9 TDI Kastenwagen (LkW)
Ihre aussagefähige Bewerbung richten Sie bitte an:
Domstiftsgut Mötzow, Spargel und Beerenfrüchte GmbH und Co. KG
Gutshof 1, 14778 Beetzseeheide oder info@domspargel.de
Deutschland
Internationales Unternehmen der Metallurgie
(Brandenburg) sucht:
Aushilfe Verwaltung
(m/w)
(Deutsch/Englisch)
Zuverlässige Bürokraft (ganz- oder halbtags) als Unterstützung in den Bereichen Instandhaltung und Produktion,
zur Erledigung von allgemeinen Bürotätigkeiten.
Erforderlich hierfür sind Kenntnisse in Verwaltung/
Organisation und MS-Office (Word und Excel).
Erwünscht Erfahrung im industriellen Bereich.
Bitte senden Sie Ihre Bewerbung z. Hd. von
Fr. Liliana Tela (ltela@gabarro.eu,).
Fr. Tela wird Ihnen gerne auch im Vorfeld als Ansprechpartner zur Verfügung stehen.
Die alu-druckguss GmbH & Co. Brandenburg KG ist ein
Zulieferer der Automobilindustrie und bietet ein Full-Service Angebot für hochwertigen Aluminiumdruckguss mit
komplexer mechanischer Bearbeitung und Montage von
Systemkomponenten. Als Teil der israelischen Tadir-Gan
Group ist die alu-druckguss GmbH & Co. Brandenburg
KG mit 360 Mitarbeitern an zwei europäischen Standorten in Deutschland und Polen vertreten.
a:
alu-druckguss
member of
Für unser dynamisches, innovatives Wachstum suchen wir
Maschinenbediener (m/w)
im Produktionszentrum Zerspanung & Montage
Die Aufgaben im Wesentlichen:
- Bedienung von Dreh-, Fräs-und Sondermaschinen (Maschine mit Rohteilen, bestücken, Maschine starten und Fertigteil entnehmen) lt. Arbeitsanweisungen
- Messen und Prüfen der Fertigteile lt. Kontroll-/Prüfanweisungen
- Durchführen von Montagearbeiten
- Führung aller für den Produktionsprozess notwendigen Unterlagen
- Reinigung und Pflege des Arbeitsplatzes und der Maschinen und Anlagen
Voraussetzungen:
- abgeschlossene Ausbildung in einem spezifischen Metallberuf sowie
Berufserfahrung
- Fähigkeit Guss-und Bearbeitungsfehler zu erkennen und nach Vorgaben
zu beurteilen
- Erfahrung im Umgang mit Gussteilen und Beherrschung mehrerer
Arbeitsabläufe
- Umgang mit Messtechnik, Handwerkzeugen, Bearbeitungsmaschinen
Wenn Sie an der ausgeschriebenen Position Interesse haben, freuen
wir uns auf Ihre aussagefähige Bewerbung, gerne auch per E-Mail.
alu-druckguss GmbH & Co. Brandenburg KG
Personalwesen
Forstweg 1 • 14656 Brieselang
personal@alu-druckguss.de
Schönes Wohnen ist unsere Leidenschaft. Mehr als 5000 Mitarbeiterinnen und
Mitarbeiter engagieren sich Tag für Tag, um den Lebensraum unserer Kunden
nach ihren Vorstellungen zu gestalten und zu verschönern.
Neben der Beratungskompetenz und unserem einzigartigen Rundum-Service
bieten wir hochwertige Produkte aus dem Segment der Raumgestaltung an und
verwirklichen die Wohnträume unserer Kunden. Verstärken Sie unser Team und
gestalten Sie gemeinsam mit uns Lebensräume für Millionen von Menschen!
Für unseren Fachmarkt in Brandenburg suchen wir Sie als
• Fachverkäufer
(m/w) in Vollzeit
für unsere Abteilungen Bad und Betten
• Aushilfen
(m/w) Minijob oder Teilzeit
(Führerschein erforderlich!)
Was Sie jetzt noch tun müssen?
Bewerben Sie sich direkt online über unsere
Homepage www.hammer-heimtex.de.
So liegt Ihre Bewerbung ohne Verzögerung
sofort der richtigen Ansprechpartnerin,
Carolin Dietrich, vor.
Wir bitten von Bewerbungen per E-Mail
und per Post abzusehen.
NEU 2015!
Ihre vollständigen und aussagefähigen Bewerbungsunterlagen
richten Sie bitte innerhalb von zwei Wochen an:
Personalbetreuung
Charlottenstraße 72
14467 Potsdam
Servicegesellschaft am
Klinikum Ernst
von Bergmann mbH
Wir sind eine Steuerberatungskanzlei in Rathenow und Brandenburg
an der Havel mit einem Team von derzeit 20 Mitarbeitern. Und wir
wachsen weiter! Wir beraten Unternehmen, Unternehmer, Vereine und
Privatpersonen in Deutschland und über die Grenzen hinaus.
Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir am Standort Rathenow
zum nächstmöglichen Termin eine/n:
Lohnsachbearbeiter / Lohnbuchhalter
(m/w) in Voll- oder Teilzeit
Sie verfügen über eine Ausbildung zum Steuerfachangestellten
(m/w), eine kaufmännische Ausbildung mit Weiterbildung zum
Lohnbuchhalter (m/w) oder eine ähnliche Qualifikation. Sie haben
bereits Berufserfahrung gesammelt, wobei Kenntnisse in der Baulohnabrechnung wünschenswert, aber keine Voraussetzung sind.
Sie sind vertraut mit den üblichen Lohnprogrammen (z. B. DATEV)
und haben gute MS-Office-Kenntnisse (inkl. Excel).
Sie arbeiten strukturiert, erledigen Ihre Aufgaben eigenständig
und sind dennoch ein überzeugter Teamplayer. Wir freuen uns auf
Bewerberinnen und Bewerber, denen der Umgang mit Menschen
Spaß macht – sowohl im Mandantenkontakt als auch innerhalb
unseres Kanzleiteams!
Eine vertrauliche Behandlung der Bewerbung ist für uns selbstverständlich!
Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!
Gerne auch per Mail an tb@goetze-brunow.com.
Bitte senden Sie diese an:
Goetze & Brunow
Steuerberatungsgesellschaft
Rosa-Luxemburg-Straße 2, 14712 Rathenow
Telefon: 03385 54980
irteHandelsfachw
g
un
ild
Ausb
!
für Abiturienten
Wir suchen zur Verstärkung unseres Teams zum
nächstmöglichen Termin einen
Mitarbeiter m/w für die Fütterung einer
Milchvieherde.
Wir bieten Ihnen einen modernen und zukunftssicheren
Arbeitsplatz. Voraussetzung ist die Erfahrung im Umgang
mit einem Bordcomputer und das sichere Führen eines
Futtermischwagens.
Bitte senden Sie Ihre vollständigen und
aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen an:
Milchgut Bahnitz AG, Chausseestraße 1,
14715 Milower Land OT Bahnitz.
Deutschland
Wir stellen ein:
Produktionsmitarbeiter/
Drahtzieher (m/w)
Internationales Unternehmen der Metallurgie (Brandenburg) sucht
Mitarbeiter mit Kenntnissen der Mechanik für seine kontinuierlichen
Dreischicht-Produktionslinien.
Kontakt: Gabarró Deutschland / ltela@gabarro.eu
Bausanierungen GmbH
Meister- & Innungsbetrieb
Maurer- & Putzarbeiten  Estrich- & Fliesenlegerarbeiten
Trockenbau  Wärmedämmung
Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir Sie als
Maurer, Ausbaufacharbeiter m/w
Ihr Profil: • abgeschlossene Ausbildung
• gutes technisches Verständnis
• zuverlässige und selbstständige Arbeitsweise
• im Besitz des Führerscheins Klasse B/FS 3
Ihre Bewerbung richten Sie bitte telefonisch oder schriftlich an:
Die Zwei Bausanierungen GmbH
Slabystraße 21, 14612 Falkensee
Tel. 03322-202533 oder per E-Mail: olaf_bubath@web.de
Die Gemeinschaftspraxis für Physiotherapie Leidig/ Eckhardt/ Nitschke in Brandenburg sucht schnellst möglich einen neuen Mitarbeiter/ eine neue Mitarbeiterin in Teilzeit (35h/ Woche).
Wir suchen eine/n staatlich anerkannten
Physiotherapeuten/ Physiotherapeutin
Lymphdrainage wünschenswert, aber nicht zwingend erforderlich
Wie bieten:
· Unterstützung bei der Finanzierung von Weiterbildungen
· einen unbefristeten Arbeitsvertrag
· Option auf Aufstockung der Arbeitszeit (Vollzeit)
· Arbeit in einem angenehmen Umfeld
Bewerbungen bitte an:
Physiotherapie Leidig/ Eckhardt/ Nitschke, Trauerberg 27,
14776 Brandenburg an der Havel, per Mail an physioeckhardt@aol.com
oder telefonisch unter 03381/ 663407. Wir freuen uns auf Sie!
Wir suchen zum März 2015 eine/n zuverlässigen
Kraftfahrer/in
Folgende Qualifikationen sind zwingend erforderlich:
-
Fahrerlaubnis der Klasse CE
Fahrerkarte
Erfolgte Weiterbildung nach BKF- Qualifizierungsgesetz (95 Eintragung)
Erfahrung mit Gliederzügen
Be- und Entladetätigkeiten
Sicherheit im Großstadtverkehr
Mehrjährige Berufserfahrung wünschenswert
Von Vorteil wäre ein Kranschein ist aber keine Vorrausetzung.
Ihre schriftliche Bewerbung senden Sie bitte an:
H. Lorberg Baumschulerzeugnisse GmbH & Co. KG
Zachower Str. 4, 14669 Ketzin OT Tremmen
KLEINANZEIGEN
Sonntag, 8. März 2015
Stellenmarkt Angebote
Werden Sie Marchéaner/in!
Ob in Europa, Asien oder Nordamerika – bei Marché® stehen die Gastfreundschaft und die Leidenschaft für
frische Produkte im Mittelpunkt.
Wir suchen für unseren Betrieb in Fläming an der BAB 9:
Mitarbeiter Betriebs-/Personalbüro (m/w) in Teilzeit
Zu Ihren Hauptaufgaben zählen: Koordination bei der Mitarbeiterauswahl und Vertragserstellung, Pflege und
Führung der Mitarbeiterzeitkonten, Lohnvorbereitung, Personalkorrespondenz, Prüfen und Erstellen der Tagesabrechnungen, Ausarbeitung und Pflege von Statistiken.
Sie bringen mit: eine abgeschlossene, kaufmännische Ausbildung, Berufserfahrung in der Gastronomie sowie
erste Berufserfahrung im Betriebsbüro, Teamfähigkeit, Freude am Umgang mit Menschen, Organisationstalent.
Führerschein und PKW sind aufgrund der Lage an der Autobahn zwingend erforderlich.
Ein abwechslungsreiches Aufgabengebiet und attraktive Anstellungsbedingungen erwarten Sie.
Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!
Marché Mövenpick Deutschland GmbH
Marché Restaurant Fläming
Lukas Cymanowski, BAB 9, 14823 Niemegk
Bewerbung-Deutschland@marche-int.com
Freundliche/-r und engagierte/-r
Auszubildende/-r
zur/-m zahnmedizinischen Fachangestellten mit guten schulischen
Leistungen ab August 2015 gesucht.
Physiotherapeut/in
für den Bereich manuelle Therapie und Bobath im
Raum Falkensee, Dallgow und Berlin-Spandau gesucht!
Zahnarztpraxis Dr. Djamila Puschmann
Poststraße 22-24, 14612 Falkensee,
info@zahnarzt-falkensee.de
Bewerbung unter 033231-62 063
oder pflege@curaevita.de
Für die Erweiterung unseres Teams suchen wir
zur sofortigen Einstellung erfahrene
examinierte Pflegekräfte, Pflegehelfer
und Betreuungskräfte
für den Raum Falkensee, Dallgow und Berlin-Spandau.
Überdurchschnittliche Bezahlung.
Suche freundliche & engagierte
Physiotherapeutin für innovative
Praxis in Lehnin. Physiotherapiepraxis Kanisch,Tel.03382/9899464
Hausärztliche Praxis in Rathenow sucht
zum 01. April 2015
Suchen starke Frauen als Empfehlungsgeber
für bahnbrechendes Ernährungsprodukt!
Krankenschwester oder Arzthelferin
Stelle freundl. zuverl. & flexible
Mitarbeiterin ab sofort ein,
für Privathaushalt- & Büroreinigung, mit Pkw; in Festanstellung.
Ihre schriftliche Bewerbung richten Sie bitte an:
Chiffre: RTH-A-2897
Suche Physiotherapeutin/en ab April 2015
in Voll - oder Teilzeit. MT/ MLD erwünscht.
Physiotherapie A.Tansinne-Jaekel
Telefon 033839-79860
Das BioBackHaus sucht
engagierten Produktionshelfer (m/w)
mit Freude am Beruf. Wir bieten ein vielseitiges Tätigkeitsfeld in einer
modernen Produktionsstätte, leistungsgerechte Bezahlung, Entwicklungsmöglichkeiten und Weiterbildung in einem guten Team.
BerufsAusbildungsZentrum
Bewerbungen bitte an:
BioBackHaus Leib GmbH, z. Hd. Frau Helmecke Bahnhofstr. 6/8,
14612 Falkensee oder an personal@das-biobackhaus.de.
Staatlich anerkannte Altenpflegeschule
Basisqualifizierung Altenpflege (200 Stunden-Kurs)
Beginn: 07.04.2015, Ende: 04.06.2015 (incl. Praktikum)
Maßnahme-Nr.: 038/25/15
Förderung durch Jobcenter und Arbeitsagenturen möglich.
Tel.: 033237 - 71 98 18
BÜRO- & HAUS-SERVICE WITT
Perwenitzer Dorfstr. 21,
14621 Schönwalde-Glien
Büro: 033231-639156 / Mobil. 0151-59179966
E-Mail bhs-witt@t-online.de
Suchen
zahnmedizinische
Fachangestellte
freundlich, teamorientiert und einsatzbereit
für KFO-Praxis ab April 2015.
Dres. P. u. B. Theuerkauf
Ringpromenade 76
14612 Falkensee
info@falkensee-kieferorthopädie.de
Suche zuverlässige, gründliche
u. selbst. Haushaltshilfe im Einfamilien-HH in BRB für 20-30 St./
Monat. Nur langfristige Interessenten auf Minijob-Basis bei freier
Zeiteinteilung am Vormittag. Y Z2915-an das Verlagshaus
Seniorenwohngemeinschaft „NORA“
sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt
eine Pflegefachkraft (w/m)
- exam. Krankenschwester/ pfleger
- exam. Gesundheits- und Krankenpfleger (in)
- exam. Altenpfleger (in)
in Vollzeit/ Teilzeit
Wir bieten:
unbefristeten Arbeitsvertrag
indiv.-berufl. Entwicklungsmöglichkeiten
interne und externe Weiterbildungen
variable Dienstplanwünsche
Telefon: 03381 / 63010 · nora-heim@online.de
Wilhelmsdorfer Straße 79 · 14776 Brandenburg
Wir suchen zur sofortigen Einstellung eine/n
Büroangestellte/n in Teilzeit.
Erfahrungen im Bereich Pflegedienst sind gewünscht.
Bewerbung unter 033231-62 063 oder
pflege@curaevita.de
Wir bieten Ihnen:
• Vollzeit- oder Teilzeitanstellung
• Überdurchschnittliche Vergütung
• Vollbezahlte Arbeits- und Wegezeiten
• Zuschlagszahlungen (Nacht, Wochenende, Feiertage und Prämien)
• indiv. Aufstiegschancen in einem dynamischen Unternehmen
• Stammtouren, keine kurzen Wechsel oder Doppeldienste
• Mitgestaltung des Dienstplans mit Wunschfrei
• Qualifizierte Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
• Eine ausführliche, gründliche Einarbeitungszeit wird gewährleistet
• wertorientierte und moderne Unternehmenskultur
Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung – gerne auch per Mail
Hauskrankenpflege DeFalia • www.defalia.de • info@defalia.de
Auf der Suche nach Ihnen
Mit 4.300 m² und 30 Mitarbeitern ist das Sport-In die größte und modernste Sport- und Freizeitanlage in Brandenburg a.d.H.! Qualität und
Kundenorientierung stehen bei uns an erster Stelle. Seit vielen Jahren
haben wir uns auf die Bereiche Gesundheit und Abnehmen spezialisiert.
Wir suchen:
Lehrling Sport- und Fitnesskauffrau/-mann
und
Studenten:
Bachelor of Arts (BA)-Fitnessökonomie
Art des Studiums: Duales Studium mit einer Kombination aus betrieblicher Ausbildung und einem Fernstudium mit kompakten Präsenzphasen
Dauer: 3,5 Jahre
Qualifikationen: Hochschulreife
Persönliche Voraussetzungen:
freundlich, teamorientiert, gepflegtes Äußeres, Spaß im Umgang mit
Menschen, sportlich, Interesse an Gruppentraining und individuellem
Training
Bitte bewerben Sie sich schriftlich:
Sport-In, An der B1,
14776 Brandenburg/Wust,
Tel: 03381-25400
www.sport-in-wust.de
Erforderlich:
Führerschein der Klasse CE, Kontaktfreudigkeit,
Einsatzbereitschaft, Hilfsbereitschaft
Lieferung und Abholung von Frisch- und Schmutzwäsche
im Nahverkehr (Berlin/Brandenburg und Sachsen - Anhalt)
38 Stunden/Woche
Aufgabe:
Bewerbungen an:
WI-LAFIM GmbH
Fahrdienst der Fliedners Wohn-& Werkstätten im Havelland
Herr Thomas Maron
Spandauerstraße 113
14612 Falkensee
Ein Unternehmen der LAFIM-Gruppe
Wir sind eine junge, dynamische Steuerkanzlei in Nauen, die auf der
Suche nach einer/einem engagierten
Buchhalter/-in,
Steuerfachangestellter/-in
in Vollzeit zur Verstärkung unseres Teams ab sofort.
Wir legen besonders großen Wert auf ein harmonisches und freundliches Arbeitsklima und eine hohe Arbeitsqualität. Eine Ausbildung in einem kaufmännischen Beruf sowie Berufserfahrung und Kenntnisse in im
Umsatzsteuerrecht (auch EU) setzen wir voraus.
Wenn Sie Spaß am selbständigen und eigenverantwortlichen Arbeiten
haben, freue ich mich über Ihre Bewerbung, am besten direkt an unsere
Emailadresse: fp-nauen@etl.de
Wir suchen für unseren über 25
jährig bestehenden Pflegedienst in
Spandau:
Pflegekräfte mit Basisqualifikation
(mind. 200 h) oder mit Pflegeerfahrung + FS B ( III ), für die
ambulante Pflege.
Festeinstellung 20 - 30 Std. und
zur Aushilfe auf 450,00 € Basis.
Medica Hauskrankenpflege GmbH
jobs@medica-pflege.de,
Tel.: 0303333011 Weitere Stellen
unter: www.Medica-pflege.de
1. PLATZ
Testsieger
Baumärkte
Service
TEST April 2013
Im Vergleich:
9 Baumarktketten
www.disq.de
Privatwirtschaftliches Institut
Pflegefachkräfte m/w
Kinderkrankenschwester, Altenpfleger
und Krankenschwester
Tel. Bewerbungen unter: 0176/20 20 07 49 Frau Reisener • 03303/5 96 16 76
Erich-Mühsam-Straße 1 • Birkenwerder • www.elite-das-pflegeteam.de
Pflegekraft m/w in Berlin-Frohnau und -Spandau in der Persönlichen Assistenz gesucht für die Begleitung für Menschen mit Behinderung.
Wir bieten 25 Jahre Erfahrung, gute Konditionen, flexible Arbeitszeiten
und die Arbeit in festen Teams.
Interesse? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung:
PHÖNIX - Soziale Dienste - g GmbH, Grützmacherweg 18, 13599 Berlin
oder bewerber@phoenix-ggmbh.de, Tel. 030 / 355 304 131
Stellenausschreibung
Die Stadt Ketzin/Havel schreibt
zum 01. Mai 2015 eine Stelle
Näheres unter www.ketzin.de
Tel. 03322 / 279536
DEUTSCHES INSTITUT
FÜR SERVICE-QUALITÄT
GmbH & Co. KG
-Intensivpflege-
Zur Verstärkung unseres kleinen und kompetenten Teams
suchen wir ab sofort für die außerklinische Intensivpflege:
- im Bereich der Kinder und Erwachsenen Intensivpflege
in Fehrbellin, Velten, Hohen Neuendorf, Berlin, Ketzin und
Bernau
Ordnungsamt aus.
In Ferchesar auf 450-”-Basis gesucht
Computerkenntnisse erforderlich.
Kollegiales Team
Das Amt Ziesar sucht zum 11.05.2015
Nähere Informationen unter www.amt-ziesar.de
Examinierte Pflegekräfte
Verstärkung für unser Team
BAZ e.V. Selbelang, Dorfstr. 8-10, 14641 Paulinenaue,
Tel: 033237 88227, Fax: 033237 89005, E-Mail: info@baz-selbelang.de,
www.baz-selbelang.de
ein/e Sachbearbeiter/in in der Finanzbuchhaltung im Fachamt Kämmerei
Hauskrankenpflege
DeFalia
(m/w) Berliner Straße 43
14612 Falkensee
Wir erwarten von Ihnen:
Tel.: 03322/127000
• abgeschlossene dreijährige Ausbildung
• Zuverlässigkeit, Pünktlichkeit, teamorientierte Mitarbeit Fax: 03322/127001
• Einfühlungsvermögen, Offenheit und Freunde bei der
Arbeit
• eine hohe fachliche Kompetenz bei der eigenständigen
Versorgungunserer Klienten
• die Bereitschaft in hoher Pflegequalität zu arbeiten
• Führerschein der Klasse 3
Suchen Reinigungskraft auf
Minijobbasis in Brandenburg, T
03381/224583
Lucia GmbH sucht MA für die
Reinigung, wöchentlich ca. 5,0 h
in Brb., T 03381/22 99 31
Tarifliche Bezahlung, PC-Kenntnisse erforderlich.
Zur Verstärkung unseres jungen und kollegialen Teams im
Bereich Falkensee und Spandau, suchen wir ab sofort:
Die WI-LAFIM GmbH
sucht zum 01.04.2015 einen/eine
Kraftfahrer/in für den Nahverkehr
im Bereich der Wäscherei-Logistik.
Suchen Kraftfahrer für 40t!
T : 0151 27656664.
Bewerbung unter 033231-62 063 oder pflege@curaevita.de
zunächst für 20 Std. /Woche.
Erhöhung der Wochenarbeitszeit möglich.
Die Hauskrankenpflege DeFalia ist ein bodenständiges
und stetig wachsendes Unternehmen, deshalb legen
wir großen Wert auf ein angenehmes Betriebsklima.
Wir suchen zur Verstärkung unseres Teams zum
nächstmöglichen Termin einen
(m/w).
Wir bieten Ihnen einen modernen u.
zukunftssicheren Arbeitsplatz. Idealerweise haben
Sie eine abgeschlossene Ausbildung in der
Landwirtschaft sowie die Führerscheinklasse T.
Bitte senden Sie Ihre vollständigen und
aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen an:
Milchgut Bahnitz AG, Chausseestr. 1,
14715 Milower Land OT Bahnitz.
Traktoristen
An 31 Stationen in Deutschland und Österreich setzt die DRF Luftrettung über 50
Hubschrauber für Notfalleinsätze und den Transport von Intensivpatienten zwischen
Kliniken ein. Drei Ambulanzflugzeuge stehen für weltweite Patiententransporte zur
Verfügung. Pro Jahr leistet die DRF Luftrettung rund 40.000 Einsätze.
Unser engagiertes Vertriebs-Team sucht ab sofort zur Tätigkeit an Informationsständen
Mitarbeiter(innen) für Promotion und Öffentlichkeitsarbeit
für den Großraum Brandenburg/Potsdam/Berlin zur Festeinstellung in Vollzeit
mit den üblichen Sozialleistungen.
Sie erreichen unseren Vertriebspartner Mo-Do 8 bis 16:30 Uhr und Fr 8 bis 14 Uhr.
Kontakt: promotionwelt, Raiffeisenstraße 2, 30938 Burgwedel,
gebührenfrei 0800-0402200
www.promotion-welt.de oder per Email info@promotion-welt.de
KLEINANZEIGEN
Stellenmarkt Angebote
Sonntag, 8. März 2015
Ausbildung
Stellenmarkt Angebote
Transportunternehmen aus
Brandenburg a. d. H.
Wir suchen ab sofort eine
umsichtige, hilfsbereite
Haushaltshilfe/
Reinigungshilfe
für unseren privaten
Haushalt in Falkensee
für 20 h/Woche.
Telefon 01577/330 8080
Wir ermöglichen Senioren ein würdevolles Altern. Für diese Aufgabe
suchen wir Menschen mit Herz und Verstand. Wir bieten Ihnen dafür
sehr faire Arbeitsbedingungen in guten Teams.
Wir suchen ab sofort oder später für unsere ambulanten
Diakonie-Stationen in Berlin-Spandau
→ Pflegefachkräfte
→ Spezialisierte Pflegefachkräfte für
die ambulante Palliativ-Versorgung
in individuellen Arbeitszeitmodellen.
Neueröffnung Westend!
Wir suchen Mitarbeiter m/w in
Teil- und Vollzeit für verschiedene
Bereiche. Für leicht erlernbare
Tätigkeiten bieten wir ein Gehalt
zwischen 1.100 € und 3.000 € in
Festanstellung. Telefonische
Bewerbung bei Frau Knuth
T 030-83030 90 60.
Suche gepfl., freundl., zuverl.
Kellner m/w für Cafe Lounge
Paparazzi und Steakhouse La
Bombonero T 0172 - 449 79 59
Ihr Profil Ausbildung als Gesundheits- und Krankenpfleger/in od.
Altenpfleger/in • ggf. Palliativ-Zusatzausbildung mit mind. 160 Stunden
• Sensibilität, Empathie, Verbindlichkeit • Einsatzbereitschaft und Flexibilität • Führerschein • Mitgliedschaft in einer Kirche (ACK) erwünscht
Unterricht
in Ziesar sucht
LKW-Fahrer/in für Fahrzeugtransporte
in Teilzeit (450,- €) oder auch Zweit-Job
U 033830/1239-0
www.autoservice-schoeneberg.de
Suche Nachhilfelehrer in BRB,
Schwerpunkt Bankkaufmann und
Rechnungswesen
T 0173 / 610 60 67
Ma, Dt., Engl. 6 €/ 45 Min. von
Studenten T 0157-9232 3179
Nebenbeschäftigung
Spielhallenaufsicht
(weiblich)
gesucht. Vollzeit, BRB. Bewerbg.
an: eurogamesgmbh@web.de
Stellenmarkt Gesuche
Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir
Bauabrechner / Vermesser (m/w)
Straßen- und Tiefbau
Ausbildung zur/zum Altenpfleger/in
Beginn:
01.04.2015
Dauer:
3 Jahre im Wechsel von Theorie und Praxis
Abschluss:
staatlich anerkannte/r Altenpfleger/in
Kraftfahrer für den Nahverkehr
FS-Klassen C, CE sowie C1
oder B bei Interesse zur Ausbildung zum Berufskraftfahrer
Tel. Bewerbung unter
Schriftl. Bewerbung an
Tätigkeitsbereiche: ambulante und stationäre Pflegeeinrichtungen
Ausbildungsort:
Medizinische Schule Brandenburg
Vereinsstraße 1
14770 Brandenburg
Telefon: (03381) 30 49 05
E-Mail: med.schule@klinikum-brandenburg.de
Voraussetzung:
Bildungsgutschein von der Arbeitsagentur
oder vom Jobcenter
0172 / 80 80 80 4
AIH Consulting GmbH
14770 Brandenburg
Neuendorfer Str. 46
Gesundheit
Sprechen Sie mit Ihrem Arbeitsvermittler
von der Arbeitsagentur oder dem Jobcenter!
Bewerbungen richten Sie bitte bis zum 27.03. an die
Medizinische Schule, Vereinsstraße 1, 14770 Brandenburg
eine/n Auszubildende/n
zum Immobilienkaufmann
Ihre Bewerbung richten Sie bitte per E-Mail od. postalisch an uns.
AUTO SERVICE GmbH
sucht
Die Kommunale Wohnungsbaugesellschaft mbH
Rathenow sucht zum 1. September 2015
Wir bieten Ihnen Umfassende Unterstützung bei der Einarbeitung
• Regelmäßige Supervision und Fallanalysen • Fort- und Weiterbildung • Vergütung nach AVR DWBO • betriebliche Altersvorsorge.
Evangelisches Johannesstift
Altenhilfe gGmbH
Diakoniestation Johannesstift
Haik Brömme | Haus 8
Schönwalder Allee 26 | 13587 Berlin
Tel. 030 · 336 09 148
haik.broemme@
evangelisches-johannesstift.de
Minijob gesucht. Ich bin Rentnerin, 60 J., habe i. Bereich Büro
u. Rezeption gearbeitet u. suche
eine Besch. auf 450 Euro-Basis
in der Umgebung Falkensee, Y
gesimaus@t-online.de
Ihre Qualifikation:
• Gute EDV-Kenntnisse sowie VOB
• Sicheres und professionelles Arbeiten auf Baustellen
Was macht man in diesem Beruf?
Immobilienkaufleute befassen sich mit der Bewirtschaftung von Grundstücken,
Wohnhäusern, Wohnungen, Gewerbe- und Bürohäusern. Außerdem betreuen
sie Neubau-, Sanierungs- oder Modernisierungsprojekte. Darüber hinaus setzen sie Marketingmaßnahmen um oder erledigen Aufgaben in der kaufmännischen Steuerung und Kontrolle.
Welche Voraussetzungen musst du für die Ausbildung mitbringen?
mindestens guter bis sehr guter Realschulabschluss oder Abitur
Stärken in Deutsch, Mathematik, Informatik, Wirtschaft
Eigenschaften wie: Zuverlässigkeit, Teamfähigkeit, Interesse am Umgang
mit Kunden, Verhandlungsgeschick, Kommunikationsfähigkeit,
Flexibilität, Konfliktfähigkeit
Wo kannst du diesen Beruf erlernen?
in der
Kommunalen Wohnungsbaugesellschaft mbH Rathenow
Jahnstraße 2 14712 Rathenow
www.kwr-rathenow.de info@kwr-rathenow.de
Tel. (0 33 85) 5 88 – 101
Bewerbungen zur Ausbildung
Haben wir das Interesse geweckt – dann sendet uns die vollständige Bewerbung bis 31. März 2015.
Ihr findet uns auch auf www.facebook.com/KWRRathenow
Sicher und geborgen
Kinderklinik „Wand an Wand“ mit Entbindungsstation
zur Versorgung von Frühgeborenen
Hebammen, Gynäkologen und Kinderärzte rund um die Uhr
Betreuung von Risiko- und Zwillingsschwangerschaften
und Frühgeborenen im Perinatalzentrum Level 1
neu gestaltete Kreißsäle
Infoabend jeden
spezielle Betreuungsangebote
3. Dienstag im Monat
für Mehrlingseltern
(20:00 Uhr) im
großzügige und ansprechende
Familienzimmer
Patientenzentrum
Elternkurse im Hebammenhaus
Sprechstunde für Risikoschwangerschaften
Geburtszentrum im Evangelischen Waldkrankenhaus Spandau
Stadtrandstraße 555 | 13589 Berlin | Telefon 030 3702-1270
www.pgdiakonie.de/waldkrankenhaus
Überlassen Sie Ihre Werbung nicht dem Zufall!
Geschäftsempfehlungen lokal
Stellenmarkt Angebote
Bürokraft,
Suchen erfahrene
Kentnisse
in der Baubranche von Vorteil. Schriftl. Bewerbung:
Ihre Aufgaben:
• Vermessungsarbeiten auf laufenden Baustellen
als begleitende Arbeitsorganisation durchführen
• Auftrags- und vertragskonforme Abrechnung unserer Bauvorhaben,
dh. Erstellung der Aufmaßpläne, Massenberechnungen für Abschlagsund Schlussrechnungen
Pietrucha Innenausbau GmbH
Berliner Straße 146, 14797 Kloster Lehnin
BRAWO: Jeden Sonntag aktuell informiert!
Wir bieten Ihnen:
• Ein verantwortungsvolles und abwechslungsreiches Aufgabengebiet
in einem mittelständischen Tiefbauunternehmen im Kreis PotsdamMittelmark.
• Angemessene Einarbeitungszeit
• Unterstützung durch unser Team
Veranstaltungen
Singt mit, nutzt „Die Chance“!
Wir freuen uns auf Ihre vollständige Bewerbungsunterlagen mit Angabe
Ihres möglichen Eintrittstermins.
Chiffre: Z-2923-an das Verlagshaus
Die Castingshow im HavelPark
Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir
Kalkulator (m/w)
Straßen- und Tiefbau
Ihre Qualifikation:
• Erfahrungen in Kalkulation und Abrechnung
• Gute EDV-Kenntnisse sowie in einem gängigen Kalkulationsprogramm
• Fähigkeit zum selbständigen und eigenverantwortlichen Arbeiten
• Gern auch Berufsanfänger
Schillernde
Farbenpracht ...
Ihre Aufgaben:
• Angebotsbearbeitung und Erstellung von Leistungsbeschreibungen
• Aufmaßerstellung und Abrechnung
• Nachkalkulation
... ist selten. Helfen Sie dem
Eisvogel, denn sein Lebensraum ist bedroht. Werden Sie
Fluss-Pate!
Wir bieten Ihnen:
• Ein verantwortungsvolles und abwechslungsreiches Aufgabengebiet
in einem mittelständischen Unternehmen Bereich Tief- und Straßenbau
im Kreis Potsdam-Mittelmark.
• Angemessene Einarbeitungszeit
• Unterstützung durch unser Team
Senden Sie diesen Abschnitt
an:
Wir freuen uns auf Ihre vollständige Bewerbungsunterlagen mit Angabe
Ihres möglichen Eintrittstermins.
Chiffre: Z-2924-an das Verlagshaus
Eine gute Adresse für
Ihre Werbung.
21
NABU Paten
Charitéstr. 3, 10117 Berlin
Ja, ich möchte mehr Informationen zur Fluss-Patenschaft:
Vorname Name
Straße Nr.
PLZ Ort
E-Mail
Dallgow. (tms) Sie hält, was sie
verspricht: „Die Chance“.
Der große Castingwettbewerb
im HavelPark hält auch in der
11. Staffel viele Überraschungen
bereit, wartet in den Liveshows
mit einer fachkundigen Jury auf
und mit einem begeisterungsfähigen Publikum – nämlich der
HavelPark-Kundschaft. Wer sie
mit seinem Bühnenauftritt zum
Stehenbleiben und Zuhören
bringt, hat das Potential, 2015
„die Stimme Berlin-Brandenburgs“ zu werden.
Zum Ziel führen sechs Vorcastings, fünf Liveshows und das
große Finale. Inzwischen steht
das Bergfest (also die Halbzeit)
bevor, weswegen mitmachen
noch jederzeit möglich ist.
Alle Gesangstalente – egal wie
jung oder alt! - haben im Dallgower Einkaufsparadies die Chance, vorzusingen. Zuerst beim
Vorcasting – wie am 7. März so
auch am 14. März und am 11.
April zwischen 12 und 17 Uhr im
HavelPark-OG. Und zwar ohne
Publikum. Hier gilt es lediglich
eine kleine Jury zu überzeugen.
Wer vor ihr besteht, darf sich
bei einer der nächsten Entscheidungsshows live vor Publikum
und großer Jury beweisen – am
21. März, 18. April oder 9. Mai.
Die besten Talente treffen im
Finale am 30. Mai aufeinander,
wofür sich bereits Theresa Müller (11), Selina Grybowski (13),
Jennifer Vogelsänger (28) und
Frank Böwe (55) qualifizieren
konnten. Doch noch haben alle
„Die Chance“ auf viel Spaß im
Wettbewerb, auf viele tolle Auftritte (auch abseits des Wettbewerbs), auf den Sieg und die damit verbundene CD-Produktion
samt Fotoshooting.
Mehr zur Chance
auf
www.die-chance2012.com
und unter Telefon
03338 / 604840.
Chance 2015 Der Gesangscontest
Bewirb dich jetzt und gewinne deine eigene Single-Produktion!
Januar - Mai 2015
der 4
r
e
1
g
Sie ce 20
n
a
Ch
Kalle Kaiser
“Wer braucht schon Malle”
Die
Die Termine
Termine
10.01., 31.01.
06.02.2015 - 12-17 Uhr
Castings
bis 4: +03.01.,
Castings:114.03.
11.04.2015,
12-17& Uhr
Entscheidungsshows
& 2: 24.01.
& 09.05.2015
21.02.2015
Entscheidungsshows:121.03.,
18.04.,
Das Finale: 30.05.2015
30.05.2015
Das
Präsentiert vom HavelPark Dallgow in Zusammenarbeit
mit Märker und Brandenburger Wochenblatt
22
KLEINANZEIGEN
Sonntag, 8. März 2015
25
Verschiedenes
Glückwünsche
Wissen was hier los ist
Die TOP Adresse!!
Wir Wir
sind
für
Sie da!
sind für
Sie da!
SPIELHALLE A9
Ihre BRAWO online.
Westfalenstraße 4 • 14822 Linthe
www.spielcasino-a9.de
Wir sind für Sie da!
Silvana & Dirk Grand´homme
Jetzt schneller Nachrichten aus Ihrer Region
erfahren - mit dem Regional-Navigator.
Besuchen Sie uns auf www.moz.de/brawo
Die TOP Adresse
www.sexshop-a9.de
Benjamin, Maria, Sophia, Anika und Janina
mit jeweiligen Partnern
80 Jahre hier auf Erden
Du hast dieses Ziel erreicht – sicher war’s nicht immer leicht.
Krieg und Aufbau, Leid und Glück, zeigen sich beim Blick zurück.
Doch was ist Vergangenheit andres als gelebte Zeit?
Hier, bei dir, pulsiert das Leben! Bist von Kindern heut‘ umgeben,
die das Leben weitertragen und sich an die Zukunft wagen.
Du schaust stillvergnügt aufs Jetzt, das man häufig unterschätzt,
und in diesem Augenblick liegt dein ganzes Lebensglück.
www.sexshop-a9.de
am Autohof Brück/Linthe
Westfalenstraße 4 • 14822 Linthe
In Liebe eure Kinder
möchte mancher von uns werden.
Dessous von XS - XXXL · DVD´S • Toys • Scherzartikel
> Mo.-Sa. von 9-22 Uhr • So. und Feiertag von 14-22 Uhr <
möge einst in Gold & Diamanten glänzen!
10.03.1990
n
tätägglilicchh vvoon
0 Uhr
99.0.00 bis 3.0 t
ggeeööffffnneet
am Autohof Brück/Linthe
Was wir heut’ mit Silber kränzen
Liebe Inge Freese,
wir wünschen dir für deinen morgigen Ehrentag
eine schöne Feier mit Freunden und deiner Familie.
Über 300 qm große und helle Ladenfläche!
Deine Kinder, Enkelkinder sowie dein Urenkel
Eine gute Adresse für
Ihre Werbung.
Jerchel, den 8. März 2015
Sie möchten Neues aus
Ihrer Stadt erfahren?
Einfach eintragen,
auswählen, klicken
und los geht´s!
Wir Rhinower Billardspieler
wünschen unserem ältesten
und aktivsten Billardspieler
Falkensee
Rudolf Weber
zum
90. Geburtstag
www.moz.de • Märkische Online Zeitung
alles Gute
und viel Gesundheit
Rhinow-Billard
Dankeschön
107. Geburtstages
Anlässlich meines
möchte
ich mich für die zahlreichen Glückwünsche und Geschenke
bei meiner Familie, meinen Verwandten und Bekannten
herzlich bedanken.
Wenn Menschen durch große Katastrophen in Not geraten,
helfen wir. Gemeinsam, schnell und koordiniert.
Aktion Deutschland Hilft – Bündnis deutscher Hilfsorganisationen.
Spendenkonto 10 20 30, Sozialbank Köln (BLZ 370 205 00).
Oder online: www.Aktion-Deutschland-Hilft.de
Büroklammern
gibt’s im Laden.
Blut nicht.
Besonderer Dank gilt meinen Töchtern und ihren Familien,
die viel zu der wunderschönen Feier beigetragen haben.
Vielen Dank
Hildegard Loskarn
Geschäftsempfehlungen lokal
Leserreisen
Unsere Hochzeit …
... im Internet unter: www.moz.de/leserreisen
… war ein traumhafter Tag,
der uns immer in Erinnerung bleiben wird.
Wir bedanken uns für die herzlichen Glückwünsche,
liebevollen Geschenke und die tollen Überraschungen!
Ein besonderer Dank gilt unseren Eltern,
Fam. Kussauer und Kathrin & Karsten.
Bertsdorf-Hörnitz... Oberlausitz
Neustadt... Thüringer Wald
„Frühling aktiv“
„Rennsteig Spezial“
Reisezeit bis 31. Mai 2015
3 Tage (2 Nächte) inklusive:
Reisezeit bis 22. Dezember 2015
3 Tage (2 Nächte) inklusive:
✩ ✩ ✩
Angie & Micha Kraft
Termine und Infos 0800 11 949 11
oder www.DRK.de
Milow, 21. Februar 2015
RENNSTEIGHOtel KAMMWEG
S
Superior
• 2 Übernachtungen im Schloßhotel Althörnitz
•
•
•
•
•
1x Begrüßungsdrink
2x reichhaltiges Frühstücksbuffet
1x Abendessen am 1. Abend
1x 3-Gang-Candlelight Dinner am 2. Abend
1x Eintritt in das Schmetterlingshaus Jonsdorf
sowie Burg & Klosteranlage Oybin
• Nutzung der Sauna
€ 95,-
pro Person im DZ
•
•
•
•
•
•
•
2 Übernachtungen im Rennsteighotel Kammweg
1x Begrüßungsgetränk
2x Schlemmer-Frühstücksbuffet
2x Abendessen in Form von Themenbuffets
1x Wellnessgutschein im Wert von € 10,Nutzung von Schwimmbad und Sauna
kostenfreie Vorführung in der
Glasbläserei CIPIN (Mo. - Fr.)
€ 99,-
pro Person im DZ
VL-Nacht inkl. Frühstück € 35,- p. P.
VL-Nacht inkl. Halbpension € 40,- p. P.
Unsere Kinderermäßigungen
(1 Kind im Zimmer mit 2 Vollzahlern):
bis einschließlich 5 Jahre 100%,
ab 6 Jahre bis einschließlich 11 Jahre 50%.
Unsere Kinderermäßigungen
(1 Kind im Zimmer mit 2 Vollzahlern):
bis einschließlich 5 Jahre 100%,
ab 6 Jahre bis einschließlich 11 Jahre 50%.
Bitte angeben: MOZ-0315-SAZ
Bitte angeben: MOZ-0315-RKW
Veranstalter: Schloßhotel Althörnitz GmbH & Co. KG • Zittauer Straße 9 • D-02763 Hörnitz
/ Komplementär: Koch Verwaltungs GmbH • Petersstraße 32/34 • D-04109 Leipzig /
Geschäftsführer N. Smirnov
Veranstalter: Elfte Immobilien-Grundstück-Entwicklungsgesellschaft-Leipzig mbH & Co. KG • Petersstraße
32/34 • D-04109 Leipzig / Komplementär: Koch Verwaltungs GmbH • Petersstraße 32/34 • D-04109
Leipzig / Geschäftsführer N. Smirnov
Buchungstelefon BRAWO, Vertriebsmarketing - Leserreisen: 03301/596372, E-Mail: leserreisen@moz.de.
Montag bis Freitag von 08.00-18.00 Uhr. Eigene An- und Abreise. Ausgebuchte Termine vorbehalten, Feiertage ausgeschlossen.
Es gelten die Reisebedingungen der jeweiligen Veranstalter, die die volle Haftung für die Durchführung der Reiseangebote übernehmen.
Wie kommt die Zeitung
in den Briefkasten?
Machen Sie Ihrer Zeitungsträgerin
oder Ihrem Zeitungsträger das Leben
nicht unnötig schwer. Bitte sorgen Sie
dafür, dass Ihr Briefkasten gut zu
erreichen und der Weg beleuchtet ist.
Am besten hängt der Kasten außen am Zaun.
Vielen Dank!
www.bgetem.de
www.bgetem.de
,
FAMILIENNACHRICHTEN
Sonntag, 8. März 2015
In stiller Trauer
In Liebe und Dankbarkeit haben wir von unserem lieben
Eine Stimme, die uns vertraut war, schweigt.
Ein Mensch, der immer für uns da war, lebt nicht mehr.
Erinnerungen sind das, was bleibt.
Ivo Litschke
Tief bewegt haben wir die Nachricht vom Tod unseres
ehemaligen Schulleiters
Abschied genommen.
In stiller Trauer,
im Namen aller Angehörigen
Silvia Litschke
Sabine Schliesch
Anke Harring
Dirk Ulrich
aufgenommen.
Wir trauern mit seiner Familie um
einen lieben Menschen, den wir
in guter Erinnerung behalten werden.
Im Namen aller
Lehrerinnen, Lehrer, Mitarbeiter
sowie ehemaligen Kolleginnen und Kollegen
der Wilhelm-Busch-Schule Brandenburg/Havel
Für die aufrichtige Anteilnahme, die uns durch
Wort, Schrift, Blumen und Geldzuwendungen sowie
persönliches Geleit zur letzten Ruhestätte unserer
lieben Entschlafenen
Was nützen Tränen und aller Schmerz,
es schlägt nicht mehr, Dein liebes Herz.
Ingeburg Herzig
geb. Reimer
* 21. Juni 1924
† 26. Februar 2015
In Liebe und Dankbarkeit,
im Namen aller Angehörigen
Deine Söhne Detlef und Udo
Edith Doellert
entgegengebracht wurde, sagen wir allen Verwandten,
Freunden, Bekannten und Nachbarn unseren aufrichtigen
Dank.
Unser besonderer Dank gilt Herrn Pfarrer Zschömitzsch
für seine tröstenden Worte und allen Mitarbeitern des
Bestattungshauses Arnold.
Werner Becker
* 1. November 1928 † 27. Februar 2015
Karin
Buschner
Ein besonderer Dank gilt allen Verwandten, ihrer Freundin Inge Ziehm, der Hausgemeinschaft Thüringer Str. 134 E, der
Verwaltung des Clara Zetkin Heimes und
dem Wohnbereich 1 sowie allen Mitarbeitern des Bestattungshauses Arnold für
die würdevolle Begleitung in der Stunde
des Abschieds.
Petra und Andreas Wojatzek
Claus-Dieter Reuß und Martina
Hartmut und Heike Reuß
Brandenburg an der Havel, im Februar 2015
HERZLICHEN DANK
Für die Anteilnahme durch Wort, Schrift, Blumen und
Geldzuwendungen sowie persönliches Geleit zur letzten
Ruhestätte unseres lieben Entschlafenen
Dr. Werner Hanke
sagen wir allen Verwandten, Freunden und
Nachbarn unseren herzlichen Dank.
Wir danken den Mitarbeitern der JedermannGruppe, die unseren Bruder die letzten Wochen
betreut haben.
Unser besonderer Dank gilt Pastorin Rief für ihre ergreifende
Predigt, dem Bestattungsinstitut Arnold für die gute Gestaltung und Betreuung der Trauerfeier und dem Blumenhaus Zahn für den Blumenschmuck.
Im Namen aller Angehörigen
Klaus Hanke
Dr. Ursula Nieß geb. Hanke
Brielow, im Februar 2015
Obwohl wir Dir die Ruhe gönnen,
ist voller Trauer unser Herz.
Dich leiden sehen und nicht helfen können,
war für uns der größte Schmerz.
In Liebe und Dankbarkeit haben wir im engsten
Familienkreis Abschied genommen von meinem
lieben Mann, Vati, Schwiegervater und Opi
Horst Bartsch
* 07.03.1927
† 12.02.2015
In liebevoller Erinnerung
Deine Brunhilde
Peter, Christine und Doreen
Für die herzliche Anteilnahme durch Wort, Schrift
und Geldzuwendungen danken wir allen Freunden,
Bekannten und Nachbarn sehr.
Besonderer Dank an das Bestattungshaus Arnold für
die liebevolle Unterstützung.
Brandenburg an der Havel, im März 2015
Edmund
Hänsel
Ein besonderer Dank gilt den Mitarbeitern des Bestattungshauses Arnold
und der Gaststätte Baewert.
Im Namen aller Angehörigen
Elvira Hänsel
Im Namen aller Angehörigen
Lydia Becker
Deine Kinder Gerd und Karin
Die Trauerfeier mit anschließender Urnenbeisetzung
findet am Freitag, dem 20. März 2015, um 9.00 Uhr
auf dem Altstädtischen Friedhof, Einsteinstraße, statt.
Wir danken allen recht herzlich, die sich in
der Trauer um unsere Mutter mit uns verbunden fühlten und ihre Anteilnahme in
vielfältiger Weise zum Ausdruck brachten.
Wir danken allen recht herzlich, die sich
in der Trauer um unseren lieben Verstorbenen mit uns verbunden fühlten und
ihre Anteilnahme in vielfältiger Weise
zum Ausdruck brachten.
Dretzen, im Februar 2015
Im Namen aller Angehörigen
Iris Pramme
Danksagung
Danksagung
Die Trauerfeier mit anschließender Urnenbeisetzung findet
am Dienstag, dem 17. März 2015, um 12.00 Uhr auf dem
Hauptfriedhof Görden statt.
In stiller Trauer nehmen wir Abschied von
meinem lieben Ehemann, unserem Vater,
Schwiegervater, Opa, Bruder und Onkel
Viesen, im Februar 2015
Herzlichen Dank all denen, die ihn im Leben achteten und
im Tode durch Anteilnahme in Wort und Schrift ehrten.
Ein besonderer Dank gilt dem Bestattungshaus Arnold.
Danke
Tief bewegt von der großen, herzlichen und
liebevollen Anteilnahme durch Wort, Schrift
und persönliche Teilnahme zur Trauerfeier
unserer kleinen Prinzessin
Saphira Grabow
sagen wir allen Verwandten, Freunden und
Bekannten unseren Dank.
Ein besonderer Dank gilt allen Mitarbeitern
des Bestattungshauses Arnold, insbesondere
Herrn Arnold.
In unsagbarem Schmerz
Sandra und Stephan Grabow
Brandenburg an der Havel, im Februar 2015
23
24
Sonntag, 8. März 2015
FAMILIENNACHRICHTEN
In stiller Trauer
Für die Beweise der Anteilnahme durch Wort, Schrift,
Blumen und Geldzuwendungen sowie ehrendes Geleit zur
letzten Ruhestätte unseres lieben Entschlafenen
In Liebe und Dankbarkeit nehmen wir Abschied von meiner
lieben Frau, unserer guten Mutter, Schwiegermutter, Oma
und Uroma
Traurig müssen wir Abschied nehmen von unserem
lieben Vater, Schwiegervater, Opa und Uropa
Helga Ihme
Alfred Knönagel
Herbert Gutzmann
sagen wir hiermit unseren herzlichen Dank.
Wir danken von Herzen allen Verwandten, Freunden,
Nachbarn und Bekannten, die uns ihre Verbundenheit in
unserer Trauer auf so vielfältige Weise bekundet haben.
Besonderer Dank dem Bestattungshaus Roloff für die
würdevolle Gestaltung der Trauerfeier.
geb. Horsters
* 29.5.1936
* 24.03.1933 † 20.02.2015
Willi Ihme
Ilona Fenger mit Familie
Elke Wuthenow mit Familie
Andreas Ihme mit Familie
In stiller Trauer
Birgit und Bernd
Lutz und Annette
Cindy, Julia, Karsten und Philipp
Groß Kreutz, OT Schenkenberg
Im Namen aller Angehörigen
Margitta Junge
Angelika Faulbaum
Die Trauerfeier mit anschließender Urnenbeisetzung findet
am Sonnabend, dem 14. März 2015, um 11.00 Uhr auf dem
Friedhof in Schenkenberg statt.
Groß Kreutz, OT Götz, im März 2015
Von Beileidsbekundungen am Grabe bitten wir höflichst Abstand zu nehmen.
DANKSAGUNG
Menschen, die wir lieben, bleiben für immer,
denn sie hinterlassen Spuren in unseren Herzen.
Voller Liebe und Dankbarkeit nehmen wir Abschied von
meiner lieben Frau, unserer guten Mutter, Schwiegermutter,
Oma, Schwester, Schwägerin und Tante
Erika Kube
www.bestattungshaus-soechtig.de
geb. Subirge
Liebe für alle Zeit
* 08.03.1940 † 23.02.2015
Alfred Lander
In tiefer Trauer
Joachim Kube
Petra Busch, geb. Kube mit Hartmut
Katrin Richter, geb. Kube mit Ralf
Annett Dähne, geb. Kube
Diana Kube
Enkel Robert, Fabian, Alexander
René, Solveig, Darius
sagen wir auf diesem Wege allen Verwandten, Freunden,
Bekannten und Nachbarn unseren aufrichtigen Dank.
Besonderen Dank dem Team der Hochebene im LotharKreyssig-Haus, dem Bestattungshaus Roloff und Konnis
Stübchen.
Kloster Lehnin, OT Netzen, im März 2015
Die Trauerfeier mit anschließender Urnenbeisetzung findet
am Freitag, den 27. März 2015 um 12.00 Uhr auf dem
Friedhof am Krematorium in der Willi Sänger Straße statt.
Du bist nicht mehr da, wo du warst,
doch du bist überall, wo wir sind.
Für die herzlichen Beweise der Anteilnahme durch Wort,
Schrift, Blumen und Geldzuwendungen sowie persönliches
Geleit zur letzten Ruhestätte unseres lieben Entschlafenen
Marion und Ina
im Namen aller Angehörigen
† 1.3.2015
Kloster Lehnin
Eine Sekunde reicht aus,
uns die wahre Liebe zu lehren;
die Ewigkeit wurde uns geschenkt,
um sie nie mehr loslassen zu müssen.
Annette Andersen
Die Trauerfeier mit anschließender Urnenbeisetzung findet
am Freitag, dem 13. März 2015, um 14.00 Uhr auf dem
Waldfriedhof in Lehnin statt.
Von Beileidsbekundungen am Grabe bitten wir höflichst Abstand zu nehmen.
Als die Kraft zu Ende ging,
war‘s kein Sterben, war‘s Erlösung.
Nach langer, schwerer Krankheit verstarb mein lieber Mann,
unser guter Vater, Schwiegervater, Opa und Uropa
Dieter Flaschka
* 17.11.1938
† 27.02.20015
In liebevoller Erinnerung
Edeltraud Flaschka
Uwe Flaschka mit Ehefrau Heike
Jürgen Flaschka mit Lebensgefährtin Maria
Enkel und Urenkel
Kloster Lehnin, OT Netzen
Die Trauerfeier mit anschließender Urnenbeisetzung findet
am Donnerstag, dem 12. März 2015, um 14.00 Uhr auf dem
Friedhof in Netzen statt.
Von Beileidsbekundungen am Grabe bitten wir höflichst Abstand zu nehmen.
Ihr sollt nicht um mich weinen,
ich habe ja gelebt.
Der Kreis hat sich geschlossen,
der zur Vollendung strebt.
Glaubt nicht,
wenn ich gestorben,
dass wir uns ferne sind.
Es grüßt euch meine Seele,
als Hauch im Sommerwind.
Und legt der Hauch des Tages
am Abend sich zur Ruh,
send‘ ich als Stern vom Himmel,
euch meine Grüße zu.
Gekämpft, gehofft und
doch verloren!
Joachim Schulze
* 07.05.1952
† 27.02.2015
In Liebe und Dankbarkeit nehmen wir
Abschied von meinem lieben Mann,
unserem guten Vater, Schwiegervater
und Opa
Christine Schulze
Daniela, Sven und Christoph Schulze
Bianca, Holger und Larissa Mielenz
Enrico, Nadine, Jasmin und
Jeremy Schulze
Oliver und Tina Schulze
Kloster Lehnin, OT Netzen
Die Trauerfeier mit anschließender
Urnenbeisetzung findet am Donnerstag, dem 19. März 2015, um 14.00 Uhr
auf dem Friedhof in Netzen statt.
Von Beileidsbekundungen am Grabe
bitten wir höflichst Abstand zu nehmen.
Wenn die Kraft zu Ende geht,
ist Erlösung Gnade.
Traurig, aber auch dankbar, nehmen wir Abschied von
meinem lieben Mann, unserem Vater, Schwiegervater,
Opa und Uropa
Rolf Lüdecke
* 4.9.1928
† 25.2.2015
In stiller Trauer
Deine Frau Ruth
Deine Kinder
Dietmar mit Familie
Elke mit Familie
Bianka mit Familie
Die Trauerfeier mit anschließender Urnenbeisetzung findet am Dienstag, dem 17. März 2015 um 11.00 Uhr auf
dem Hauptfriedhof Görden in der Sophienstraße statt.
www.bestattungshaus-soechtig.de
Herbert Heihs (Schneidermeister)
Du bist nicht mehr da, wo du warst,
aber du bist überall, wo man an dich denkt.
Wir möchten Danke sagen
für die vielen lieben Worte
die geschrieben und gesprochen wurden,
für die stillen Umarmungen als Zeichen der Anteilnahme.
Herzlichen Dank dem Pflegeheim Dahlen und
Herrn Dr. Hafner für die liebevolle, fürsorgliche Betreuung,
Herrn Matthias Kopp für die richtigen Worte,
dem Blumenhaus Gathge für die wunderschönen Blumen
und dem Bestattungshaus Arnold für die schöne Ausgestaltung
der Trauerfeier und die hilfreiche Unterstützung.
Edeltraud Heihs
Die Kinder Dirk und Elke
mit Familien
Görzke, im Februar 2015
FAMILIENNACHRICHTEN
Sonntag, 8. März 2015
In stiller Trauer
Danksagung
Eine Stimme, die uns vertraut war, schweigt.
Allen, die uns liebevoll umarmten, uns mit Worten, geschrieben oder
gesprochen, trösteten und unseren lieben
Hans-Jürgen Warbelow
auf seinem letzten Weg begleiteten, sagen wir ein herzliches Dankeschön.
Besonderer Dank gilt dem Bestattungshaus Söchtig für die würdevolle
Ausgestaltung der Trauerfeier und der Rednerin Frau Jüttner für die trostreichen Worte in der Stunde des Abschieds.
Ruth Elleser
danken wir allen Verwandten, Bekannten, Freunden und
Nachbarn. Besonderen Dank Herrn Pfarrer Zschömitzsch
für die tröstenden Abschiedsworte und dem Bestattungshaus Söchtig mit Frau Blut für die würdevolle Ausgestaltung
der Trauerfeier.
In stiller Trauer
Deine Kinder, Enkel und Urenkel
Im Namen aller Angehörigen
Irene Warbelow
Vehlen, im Februar 2015
Brandenburg an der Havel, im Februar 2015
Wenn die Kraft zu Ende geht,
ist Erlösung Gnade.
Danksagung
Für die erwiesene Anteilnahme durch herzlich geschriebene Worte, Blumen und Geldzuwendungen sowie persönliches Geleit zur letzten Ruhestätte unserer lieben
Entschlafenen möchten wir uns auf diesem Wege bei
allen Verwandten, Freunden, Bekannten und Nachbarn
bedanken.
Nora Berta
Schneidemesser
Für die herzliche Anteilnahme durch Wort, Schrift, Blumen
und Geldzuwendungen sowie persönliches Geleit zur letzten
Ruhestätte unserer lieben Verstorbenen
Besonderer Dank gilt dem Ambulanten Pflegedienst
Hand in Hand für die einfühlsame Betreuung, der Rednerin Frau Jüttner für die tröstenden Worte in der Stunde des Abschieds und dem Bestattungshaus Söchtig für
die würdevolle Ausgestaltung der Trauerfeier.
Im Namen aller Angehörigen
Jenny Hamann
Brandenburg an der Havel, im März 2015
Traurig, aber auch dankbar, nehmen wir Abschied von
unserer lieben
Ilse Schmidt
geb. 04.10.1934
gest. 01.03.2015
In liebevoller Erinnerung
Ronald und Ute Gericke
Nancy und Mathias Werner
Nicole und Kay Fischer
Janine Gericke und Mario
und ihre Lieblinge Nele und Ria
Brandenburg an der Havel
Die Trauerfeier mit anschließenden Urnenbeisetzung
findet am Freitag, dem 20. März 2015 um 10 Uhr auf dem
Altstädtischen Friedhof in der Einsteinstraße statt.
www.bestattungshaus-soechtig.de
Schwer ist es diesen Schmerz zu tragen,
denn ohne Dich wird alles anders sein.
Tief bewegt, von den vielen Beweisen aufrichtiger Anteilnahme durch herzlich geschriebene
und gesprochene Worte, Blumen- und Geldzuwendungen sowie das ehrende Geleit zur
letzten Ruhestätte unseres lieben Entschlafenen
Nach langem, schwer zu ertragendem Leiden
ging seine Kraft zu Ende.
Horst Wasieloski
Am 26. Februar 2015 verstarb mein lieber Mann
sagen wir allen Verwandten, Freunden, Bekannten und den Nachbarn vom Grabower Weg unseren Dank.
Besonderen Dank den Ärzten und Schwestern vom Städtischen
Klinikum Station 3.1.C für die gute Betreuung.
Dem Bestattungshaus Söchtig ein herzliches Dankeschön für die
umsichtige Organisation und Ausgestaltung der Trauerfeier, sowie
der Rednerin Frau Jüttner für die einfühlsamen und ehrenden Worte.
In stiller Trauer
im Namen aller Angehörigen
Christel Wasieloski und Kinder
Brandenburg an der Havel, im Februar 2015
Günter Suhr
geb. 30.09.1937
Traurig müssen wir Abschied nehmen.
In Liebe und Dankbarkeit,
im Namen der Familie
Deine Ehefrau Dr. Gertrud Suhr
Die Trauerfeier mit anschließender Urnenbeisetzung findet
am Dienstag, dem 17. März 2015 um 14.00 Uhr auf dem
Altstädtischen Friedhof in der Einsteinstraße statt.
www.bestattungshaus-soechtig.de
Dein gutes Herz hat aufgehört zu schlagen. Du wolltest gern noch bei uns sein.
Offen bleiben viele Fragen – warum musste das so sein.
Dein Lebensweg ist nun zu Ende, still ruht sein liebes, gutes Herz, erlöst bist du von deinem
Schmerz. Dich leiden sehen und nicht helfen können, war unser größter Schmerz.
Du hast gekämpft, gehofft und doch verloren.
In Liebe und Dankbarkeit nehmen wir Abschied von
meinem geliebten Mann, meinem “Lovely” Vati, meinen
lieben Schwiegervater und allerliebsten “Puse” Opa
Uwe Vormelcher
* 13.09.1941
† 25.02.2015
In unsagbarem Schmerz
Deine Eva
Deine Tochter Annett mit Michael Gaebel
Deine Enkelkinder Michèle, Vanessa und Marlon
Die Trauerfeier mit anschließender Urnenbeisetzung findet am Mittwoch, dem 18. März 2015,
um 14.00 Uhr auf dem Hauptfriedhof Görden in der Sophienstraße statt.
www.bestattungshaus-soechtig.de
25
26
FAMILIENNACHRICHTEN
Sonntag, 8. März 2015
In stiller Trauer
Herzlichen Dank sagen wir allen,
die sich in der traurigen Stunde des Abschieds von
Horst Meier
mit uns verbunden fühlten und ihre wohltuende Anteilnahme
zum Ausdruck brachten.
Unser besonderer Dank gilt dem Pfarrer Herrn Mosch
und dem Team von Besta�ungen Dieckmann,
insbesondere Frau Cornelia Dieckmann für die hilfreiche
Unterstützung und für die würdevolle Ausgestaltung
der Trauerfeier.
Wenn die Kra� zu Ende geht, ist der Tod Erlösung.
Voller Trauer geben wir bekannt, dass uns nach langer,
mit bewundernswerter Stärke und Geduld ertragener
Krankheit meine liebe Frau, herzensgute Mu�,
Schwiegermu�, Omi, unsere Tochter,
Schwester und Tante
Veronika Lennecke
" Tante Roni "
geb. Pomplun
* 10.8.1952 † 3.3.2015
für immer verlassen musste.
Im Namen aller Angehörigen
Inge Meier
Brandenburg an der Havel, im März 2015
Gedenkseite: www.bestattungendieckmann.de
Erlöst und unvergessen.
In Liebe und Dankbarkeit
Dein Werner
Deine Nadine mit Chris�an,
Leonie und Levin
Chris�
Deine Eltern und Geschwister mit Familien
Ziesar
Die Beerdigung findet am Mi�woch, den 11. März 2015,
um 14.00 Uhr auf dem Friedhof in Ziesar sta�.
Gedenkseite: www.bestattungendieckmann.de
Immer mit der Ruhe war dein Lebensmo�o,
nun sollte es doch so plötzlich sein.
Peter Bär
* 5. September 1936 † 26. Februar 2015
Wir sind Du
deine Ehefrau Elke
deine Kinder Jörg
Anke mit Stefan
deine Enkel Johanna mit Björn
und Urenkelin Eva
Johannes
Juliane mit Marcus
Franz
dein Cousin Dieter Wolf und Frau Ju�a
Brandenburg an der Havel
Die Trauerfeier mit anschließender Urnenbeisetzung findet am
Freitag, den 20. März 2015, um 12.00 Uhr auf dem
Neustäd�schen Friedhof, Kirchhofstraße 38, sta�.
Gedenkseite: www.bestattungendieckmann.de
Barbara Kranz
geb. Gantzer
* 29. September 1927 † 24. Februar 2015
Im Namen aller Angehörigen
Renate Grommel
Brandenburg an der Havel
Die Trauerfeier mit anschließender Urnenbeisetzung findet
am Freitag, den 20. März 2015, um 10.30 Uhr auf dem
Neustäd�schen Friedhof, Kirchhofstraße 38, sta�.
Gedenkseite: www.bestattungendieckmann.de
Wir haben hier keine bleibende Stadt,
sondern die zukünftige suchen wir.
Ich wollte noch lange bei Euch bleiben.
Hubert Bartenstein
* 23. Januar 1940 † 25. Februar 2015
Du wirst immer in unseren Herzen sein.
Deine Inge
Deine Kinder Jost und Doreen
Deine Birgit, Kai und Paul
sowie alle Angehörigen
Pritzerbe
Die Trauerfeier mit anschließender Urnenbeisetzung
findet am Freitag, den 13. März 2015, um 14.00 Uhr
in der Kirche in Pritzerbe statt.
Gedenkseite: www.bestattungendieckmann.de
Du siehst den Garten nicht mehr grünen,
in dem Du einst so froh geschafft,
siehst Deine Blumen nicht mehr blühen,
weil Dir der Tod nahm Deine Kraft.
Was Du aus Liebe uns gegeben,
dafür ist jeder Dank zu klein,
was wir an Dir verloren haben,
das wissen wir nur ganz allein.
Wir trauern um einen herzensguten Menschen.
Dora Alischer
geb. Felchow
* 8. August 1920 † 27. Februar 2015
In liebevoller Erinnerung
als Schwester Hildegard Ziep geb. Felchow
und Ehemann Joachim
als Schwägerin Käthe Felchow
als Neffe Mar�n Felchow mit Familie
als Nichte Marina Rubach geb. Felchow
mit Familie
als Nichte Heike Wenkow geb. Ziep
mit Familie
als Nichte Uta Hertneck geb. Ziep
mit Familie
Brandenburg an der Havel
Die Trauerfeier mit anschließender Urnenbeisetzung findet am
Samstag, den 21. März 2015, um 14.00 Uhr auf dem Friedhof
in Weseram sta�.
Tief bewegt von den zahlreichen Beweisen aufrichtiger
Anteilnahme durch stillen Händedruck, herzlich geschriebene
Worte, Blumen und Geldzuwendungen sowie persönliches
Geleit zur letzten Ruhestätte meiner lieben Mutter und guten
Oma
Martha Ackermann
geb. Zimmermann
* 6. April 1930
† 20. Februar 2015
möchten wir uns auf diesem Wege recht herzlich bedanken.
Besonderer Dank gilt Dr. Christian Hartung mit seinem Team,
dem Kirchenchor "Ragösen", dem Organisten Gert Rettig,
Günther Lukas, dem Bestattungshaus Fries, dem Blumenpavillon Fries, Inh. S. Hein, der Gaststätte "Paradies" in
Dippmannsdorf sowie Herrn Pfarrer Meißner für seine
einfühlsamen Worte in der Stunde des Abschieds.
Im Namen aller Angehörigen
Kerstin Ackermann
Ragösen, im Februar 2015
Gedenkseite: www.bestattungendieckmann.de
Danksagung
Nun aber bleibt Glaube, Hoffnung, Liebe, diese drei;
aber die Liebe ist die größte unter ihnen.
1. Kor 13, 13
Für die erwiesene große Anteilnahme anlässlich des Heimganges
meiner geliebten Frau, unserer lieben Mama, Schwiegermutter und Oma
Wiebke Fleischmann
geb. Westphal
* 1.6.1942 † 18.2.2015
möchten wir uns ganz herzlich bedanken.
Auch all den Menschen gilt unser Dank, die meiner Frau im Leben
helfend zur Seite standen.
Peter Fleischmann und Familie
Brandenburg an der Havel, im März 2015
Gedenkseite: www.bestattungendieckmann.de
Die richtige Anzeige
im Trauerfall.
Wir helfen Ihnen diskret und vertrauensvoll, wenn
Sie eine traurige Nachricht bekanntgeben müssen.
FAMILIENNACHRICHTEN
Sonntag, 8. März 2015
In stiller Trauer
DANKE
Für die aufrich�ge Anteilnahme, die mir durch Wort, Schri�,
Blumen und persönliches Geleit zur letzten Ruhestä�e meiner
lieben Mu�er
Beim Tode meines lieben Mannes, unseres lieben Vaters und Opas
Gerhard Willner
Helga Schnee
ist uns herzliche und aufrich�ge Anteilnahme durch Wort, Schri�, Blumen, Geldzuwendungen
sowie persönliches Geleit entgegengebracht worden.
Wir sagen allen Verwandten, Freunden, ehemaligen Nachbarn und Bekannten
unseren aufrich�gen Dank.
Danken möchten wir auch dem Team von Besta�ungen Dieckmann
sowie Herrn Axel Bayerl für seine einfühlsamen Worte.
entgegengebracht wurde, sage ich allen Verwandten,
Freunden, Bekannten, Nachbarn und den Gartenfreunden der
Sparte "Erntesegen" meinen herzlichen Dank.
Im Namen aller Angehörigen
Hans-Jürgen Schnee
In s�ller Trauer
Ingrid Willner
Kinder und Enkel
Brandenburg an der Havel, im März 2015
Gedenkseite: www.bestattungendieckmann.de
Brandenburg an der Havel, im März 2015
Gedenkseite: www.bestattungendieckmann.de
Du siehst den Garten nicht mehr grünen,
in dem Du einst so froh geschafft,
siehst Deine Blumen nicht mehr blühen,
weil Dir der Tod nahm alle Kraft.
Plötzlich und unerwartet, für uns alle unfassbar,
verstarb meine Schwägerin und unsere Tante
Ursel Schlunke
* 27. März 1935 † 20. Februar 2015
In Liebe und Dankbarkeit
Deine Schwägerin Dorchen
Deine Nichten Ilona, Karola und Rita mit Familien
Wusterwitz
Die Beerdigung findet am Samstag, den 28. Februar 2015,
um 11.00 Uhr auf dem Bahnhofsfriedhof in Wusterwitz,
Karl-Marx-Straße statt.
Gedenkseite: www.bestattungendieckmann.de
Plötzlich und unerwartet, für uns alle unfassbar,
verließ uns mein lieber Mann, herzensguter Papa,
Schwiegerpapa, Schwiegersohn,
unser Schwager und Onkel
Dirk Ulrich
* 8. Juli 1965 † 1. März 2015
Du fehlst uns!
Für die aufrichtige Anteilnahme, die mir durch Wort, Schrift,
Blumen, Geldzuwendungen und persönliches Geleit zur
letzten Ruhestätte meines lieben Mannes
In Liebe
Deine Mone und Robi mit Anna
Deine Schwiegermutti
Kirchmöser
entgegengebracht wurde, sage ich allen Verwandten, Freunden, Nachbarn, Bekannten und
Weidgenossen meinen herzlichen Dank.
Besonders bedanken möchte ich mich bei meinen Kindern, insbesondere bei meiner
Schwiegertochter für die große Unterstützung.
Dank der Hausärztin Frau Dr. Lainer und ihrem Team, der Hauskrankenpflege Heike
Kretschmer, der Jagdgenossenschaft Deetz, der Hegegemeinschaft Jeserig und den
Jagdhornbläsern.
Weiterhin danke ich Bestattungen Dieckmann, insbesondere Frau Pohl und dem Redner
Herrn Bayerl für die einfühlsamen Worte.
In Liebe und Dankbarkeit
Doris Hilber
Deetz, im Februar 2015
Ich gehe langsam aus der Welt heraus in eine Landschaft jenseits aller Ferne
und was ich war und bin und immer bleiben werde,
geht mit mir ohne Ungeduld und Eile in ein bisher noch nicht betret´nes Land
Hans Sahl
Die Trauerfeier mit anschließender
Urnenbeisetzung findet am Donnerstag,
den 12. März 2015, um 13.00 Uhr in
Brandenburg an der Havel, auf dem
Altstädtischen Friedhof, Einsteinstraße, statt.
Gedenkseite: www.bestattungendieckmann.de
27
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
36
Dateigröße
17 522 KB
Tags
1/--Seiten
melden