close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Geschwindigkeitskontrollen der Stadt Duisburg Montag 30.03.2015

EinbettenHerunterladen
www.swsv.de
Ausschreibung
für die Südwestdeutschen Kurzbahn-Meisterschaften
Offene Klasse und Jahrgangsmeisterschaften
vom 08.11. bis 09.11.2014
Veranstalter:
Südwestdeutscher Schwimmverband e.V.
Ausrichter:
1. SSV Ingelheim 1966 e.V.
Wettkampfstätte:
Taubertsbergbad Mainz, Wallstr. 9, 55122 Mainz
Wettkampfanlage:
25m-Becken mit 8 Bahnen
durch wellenbrechende Leinen getrennt
Beckentiefe beträgt 1,80 m
Wassertemperatur:
26° C
Zeitmessung:
Elektronische Zeitmessung
Schiedsrichter:
Hans-Dieter Kok
Sven Bundschuh
Markus Dengler-Harles
Sven Brodt
Starter:
ZMA:
SWSV
SVSW
SWSV
SWSV
We t t k a m p f f o l g e
1. Wettkampfabschnitt
Sa., 08.11.2014
WK 1
WK 2
WK 3
WK 4
WK 5
WK 6
WK 7
WK 8
WK 9
WK 10
WK 11
WK 12
Einlass: 9:00 Uhr
100
100
200
200
50
50
200
200
100
100
4 x 50
4 x 50
m
m
m
m
m
m
m
m
m
m
m
m
Brust
Brust
Rücken
Rücken
Schmetterling
Schmetterling
Freistil
Freistil
Lagen
Lagen
Lagen
Lagen
Beginn: 10.00 Uhr
Frauen
Männer
Frauen
Männer
Frauen
Männer
Frauen
Männer
Frauen
Männer
Frauen
Männer
Kampfrichtersitzung: 9:15 Uhr
Offen + Jahrgangswertung
Offen + Jahrgangswertung
Offen + Jahrgangswertung
Offen + Jahrgangswertung
Offen + Jahrgangswertung
Offen + Jahrgangswertung
Offen + Jahrgangswertung
Offen + Jahrgangswertung
Offen + Jahrgangswertung
Offen + Jahrgangswertung
Offen
Offen
Ausschreibung für die Südwestdeutschen Kurzbahn-Meisterschaften
vom 08.11. bis 09.11.2014
-Seite 2 -
2. Wettkampfabschnitt
Sa., 08.11.2014
WK
WK
WK
WK
WK
WK
WK
WK
WK
WK
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
Kampfrichtersitzung / Beginn:
50
50
200
200
100
100
400
400
800
1.500
m
m
m
m
m
m
m
m
m
m
Rücken
Rücken
Schmetterling
Schmetterling
Freistil
Freistil
Lagen
Lagen
Freistil
Freistil
30 / 60 Min. nach Ende des 1. Abschnitts
Frauen
Männer
Frauen
Männer
Frauen
Männer
Frauen
Männer
Frauen
Männer
Offen
Offen
Offen
Offen
Offen
Offen
Offen
Offen
Offen
Offen
+ Jahrgangswertung
+ Jahrgangswertung
+ Jahrgangswertung
+ Jahrgangswertung
+ Jahrgangswertung
+ Jahrgangswertung
+ Jahrgangswertung
+ Jahrgangswertung
+ Jahrgangswertung
+ Jahrgangswertung
3. Wettkampfabschnitt
So., 0911.2014
WK
WK
WK
WK
WK
WK
WK
WK
WK
WK
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32
Einlass: 9:00 Uhr
50
50
400
400
100
100
200
200
4 x 50
4 x 50
m
m
m
m
m
m
m
m
m
m
Beginn: 10:00 Uhr
Brust
Brust
Freistil
Freistil
Rücken
Rücken
Lagen
Lagen
Brust
Brust
Frauen
Männer
Frauen
Männer
Frauen
Männer
Frauen
Männer
Frauen
Männer
Kampfrichtersitzung: 9:15 Uhr
Offen
Offen
Offen
Offen
Offen
Offen
Offen
Offen
Offen
Offen
+ Jahrgangswertung
+ Jahrgangswertung
+ Jahrgangswertung
+ Jahrgangswertung
+ Jahrgangswertung
+ Jahrgangswertung
+ Jahrgangswertung
+ Jahrgangswertung
4. Wettkampfabschnitt
So., 09.11.2014
WK
WK
WK
WK
WK
WK
WK
WK
33
34
35
36
37
38
39
40
Kampfrichtersitzung / Beginn:
50
50
200
200
100
100
4 x 50
4 x 50
m
m
m
m
m
m
m
m
Freistil
Freistil
Brust
Brust
Schmetterling
Schmetterling
Freistil
Freistil
Frauen
Männer
Frauen
Männer
Frauen
Männer
Frauen
Männer
30 / 60 Min. nach Ende des 3. Abschnitts
Offen
Offen
Offen
Offen
Offen
Offen
Offen
Offen
+ Jahrgangswertung
+ Jahrgangswertung
+ Jahrgangswertung
+ Jahrgangswertung
+ Jahrgangswertung
+ Jahrgangswertung
Einschwimmen ist ab Einlass, sowie in der Mittagspause möglich. Das Einschwimmen endet 10
Minuten vor dem jeweiligen Wettkampfabschnitt.
A l l g e m e i n e
1.
W e t t k a m p f b e s t i m m u n g e n
Allgemeines
Es gelten die Wettkampfbestimmungen (WB), die Rechtsordnung (RO), die Lizenzordnung
(WLO) und die Antidoping-Bestimmungen (ADO) des Deutschen Schwimm-Verbandes
(DSV). Für Behinderte mit entsprechendem Klassifizierungsnachweis sind zusätzlich die
Wettkampfbestimmungen des Deutschen Behindertensportverbandes (DBS) anzuwenden.
Ausschreibung für die Südwestdeutschen Kurzbahn-Meisterschaften
vom 08.11. bis 09.11.2014
-Seite 3 -
Mit der Meldung zur Teilnahme an dem Wettkampf erklärt der Verein/der Schwimmer, dass
er mit der - auch elektronischen - Speicherung seiner personenbezogenen Daten einverstanden ist und die Wettkampfdaten in Meldelisten, Meldeergebnisse, Wettkampfprotokolle
und Bestenlisten aufgenommen und auf elektronischem Weg (z.B. über Internet) veröffent licht werden.
2.
Teilnahmeberechtigung
Teilnahmeberechtigt sind alle Schwimmer der Jahrgänge 2004 und älter, die Startrecht für
einen Verein haben, der dem Südwestdeutschen Schwimmverband oder dem Schwimmverband Rheinland angehört und im Besitz der Verbandsrechte ist; Teilnehmer aus dem
Schwimmverband Rheinland schwimmen außer Konkurrenz.
Mit der Meldung ist gemäß § 12 Abs. 1 WB(AT) zu versichern, dass die Schwimmer ihre
Registrierung beim DSV sowie eine gültige Lizenz Schwimmen nachweisen können und die
jährliche Lizenzgebühr bezahlt haben.
3.
Sportgesundheit
Der meldende Verein hat gemäß §8 WB(AT) mit der Meldung zu versichern, dass die von
ihm gemeldeten Schwimmer ihre Sportgesundheit durch ein ärztliches Zeugnis nachweisen
können. Die Untersuchung darf im Zeitpunkt der Abgabe der Meldung nicht länger als ein
Jahr zurückliegen. Ohne diese Versicherung wird die Meldung zurückgewiesen.
4.
Ein-Start-Regel
Es gilt die Ein-Start-Regel. Auf § 125 Abs. 6 und 7 WB(SW) wird hingewiesen.
5.
Meldungen
- sind als Datei im DSV-Standard „Format 5“ ausschließlich per Mail oder über das DSVPortal abzugeben. Hierbei sind der DSV-Datei der Meldebogen und die Meldeliste als
Anhang beizufügen. Es wird eine Wettkampfdefinitionsdatei (DSV-Datei) für den WK
erstellt. Meldungen in anderer Form sind nicht zulässig und werden zurückgewiesen. Pro
meldenden Verein ist nur eine DSV Datei zulässig.
Auf dem Meldebogen ist die Sportfähigkeit der gemeldeten Schwimmer zu bestätigen. Auf §
8 WB(AT) und die Wettkampflizenzordnung wird besonders hingewiesen.
Die 10-Jährigen (Jahrgang 2004) dürfen nicht mehr als 6 Starts pro Tag (inklusiv
Staffeleinsatz) absolvieren.
Entscheidend ist der Eingang bei der Meldeanschrift. Der meldende Verein ist für den rechtzeitigen und korrekten Eingang verantwortlich. Später eingehende Meldungen können nicht
berücksichtigt werden.
Unvollständige Meldungen oder Meldungen mit nachweislich falschen Angaben werden zurückgewiesen.
6.
7.
Meldeanschrift:
Paul Siegrist
Mail:
Tel.:
pajosieg@gmail.com
0175 - 4457570
Montag, der 03.11.2014
um 20.00 Uhr
Meldeschluss
- ist am
Entscheidend ist der Eingang bei der Meldeanschrift. Der meldende Verein ist für den
rechtzeitigen und korrekten Eingang verantwortlich. Später eingehende Meldungen können
nicht berücksichtigt werden.
Unvollständige Meldungen oder Meldungen mit nachweislich falschen Angaben werden
zurückgewiesen.
Ausschreibung für die Südwestdeutschen Kurzbahn-Meisterschaften
vom 08.11. bis 09.11.2014
8.
-Seite 4 -
Meldebestätigung, Meldeergebnis
Der Meldeeingang wird per E-Mail bestätigt, spätestens 48 Stunden nach Meldeschluss.
Sollte die Meldebestätigung ausbleiben, wird der meldende Verein gebeten, unter der
Meldeanschrift Kontakt aufnehmen.
9.
Meldegeld
Das Meldegeld beträgt 6,00 EUR pro Einzelmeldung und 10,00 EUR pro Staffelmeldung.
Es ist bei Abgabe der Meldung auf das Konto des SWSV bei der
Deutsche Bank Kaiserslautern
IBAN: DE25 5407 0024 0023 4500 00
BIC: DEUTDEDB540
mit dem Vermerk „SWSV KBM 2014“ unter Angabe des unverwechselbaren Vereinsnamens einzuzahlen. Die Kopie des Einzahlungsbeleges ist beim Ausrichter vorzulegen.
10. Erhöhtes nachträgliches Meldegeld (EnM)
Der SWSV erhebt EnM, wenn ein Schwimmer




in einem gemeldeten Wettkampf nicht antritt (nicht am Start)
einen Wettkampf nicht beendet (Aufgabe)
disqualifiziert wird
die in der Ausschreibung geforderte Pflichtzeit nicht erreicht.
Das EnM beträgt 50,00 EUR und wird vom SWSV eingefordert.
Das EnM entfällt sobald die in der Ausschreibung geforderte Pflichtzeit nachgewiesen
werden kann. Der Nachweis erfolgt ausschließlich über die Bestenliste des DSV.
Die Pflichtzeiten müssen auf einer 25m-Bahn oder einer 50m-Bahn seit dem
01.01.2014 erbracht worden sein. Die Vereine sind verantwortlich für das
Vorliegen der Protokolle beim Referenten Bestenliste und Rekorde des DSV bis
zum 05.11.2014. Erzielte Zeiten, die nicht in der Bestenliste verzeichnet sind,
können nicht zum Nachweis herangezogen werden.
Die Veranlagung des EnM entfällt bei schriftlicher Abmeldung beim Schiedsrichter
für den gesamten Wettkampf oder für einen einzelnen Wettkampfabschnitt bis
spätestens 30 Minuten vor Beginn des jeweiligen Wettkampfabschnitts.
Das EnM wird in jedem Fall fällig (auch wenn ein Nachweis der Pflichtzeit
vorliegt), wenn ein Schwimmer in einem gemeldeten Wettkampf nicht antritt.
11. Staffelwettkämpfe
Für Staffelwettkämpfe werden nur Teilnehmer an Einzelwettkämpfen zugelassen.
12. Lange Strecken, Doppelbelegung
Der Veranstalter behält sich vor, die Anzahl der Läufe in den Wettkämpfen 800m und
1500m Freistil (WK 21 und 22) je nach Meldeaufkommen zu begrenzen.
Weiter behält sich der Veranstalter gemäß § 121 Abs. 4 WB(SW) vor, in den Wettkämpfen
über 400m, 800m und 1500m Freistil (WK 25, 26, 21, 22) die Bahnen doppelt zu belegen.
In den Wettkämpfen mit Doppelbelegung erfolgt Handzeitnahme.
13. Wertungsklassen:


Offene Wertung
Jahrgangswertung
ohne Berücksichtigung der Jahrgänge bis Jahrgang 2004
für die Jahrgänge 1996 bis 2004
Ausschreibung für die Südwestdeutschen Kurzbahn-Meisterschaften
vom 08.11. bis 09.11.2014
-Seite 5 -
14. Wertung SWSV-Meisterschaft
Die Plätze 1 bis 3 erhalten Medaillen. Die Siegerehrungen werden während des
Wettkampfs durchgeführt und sind Bestandteil des Wettkampfs. Der Zeitpunkt wird vom
Sprecher angekündigt. Nicht abgeholte Medaillen werden nicht nachgereicht.
Die Plätze 1 bis 6 erhalten Urkunden.
15. Wertung Bezirksmeisterschaft Rheinhessen und Pfalz
Darüber hinaus wird eine Wertung Rheinhessen-Meister und eine Wertung Pfalz-Meister erstellt, an der die Schwimmer der Vereine aus den Bezirken Rheinhessen und Pfalz teilnehmen. Gewertet werden jeweils die ersten drei Plätze.
Das Protokoll wird erst nach dem Wettkampf erstellt und nur per Mail an die Vereine
übersandt. Es werden keine Urkunden ausgefertigt; Medaillen werden nicht verliehen.
16. Pflichtzeiten
Die Pflichtzeiten für die Wertungsklassen Offene Wertung und Jahrgangswertung ergeben sich aus der Anlage zu dieser Ausschreibung.
17. Kampfrichter
Auf Basis der Meldungen stellt die SWSV-Referentin Kampfrichterwesen das
Kampfgericht zusammen und legt die endgültig benötigte Anzahl der Kampfrichter je Verein
fest. Die Zusammenstellung des Kampfgerichts wird ab dem 05.11.2014 im Internet unter
www.swsv.de veröffentlicht.
Werden die Kampfrichter nicht in der geforderten Zahl gestellt, wird eine Gebühr in Höhe.
von 50,00 EUR pro Abschnitt und Kampfrichter erhoben
Rückfragen zum Kampfgericht und dessen Zusammenstellung können an die Referentin
Kampfrichterwesen gerichtet werden:
Gabriele Guder
Mail:
Tel.:
Familie.Guder@t-online.de
06359-87687
18. Meldeergebnis, Wettkampfprotokoll, Versand
Meldeergebnis, Protokoll und Urkunden werden nicht in Papierform, sondern als pdf-Datei
erstellt.
Meldeergebnis und Protokoll werden im Internet unter www.swsv.de zum Download
bereitgestellt. Urkunden werden den Vereinen per Mail zugesandt.
Medaillen werden nur bei der Siegerehrung ausgehändigt.
19. Haftung
Für Unfälle, Diebstähle und Schäden jeglicher Art wird vom Veranstalter und Ausrichter
keine Haftung übernommen.
20. Bekleidung im Schwimmbad
Es wird darauf hingewiesen, dass Schwimmhalle, Umkleidebereich und Duschen nicht mit
Straßenschuhen und/oder Straßenkleidung betreten werden dürfen.
20. Abschließender Hinweis:
Der Veranstalter behält sich vor, je nach Anzahl der Meldungen, die Anfangszeiten und/oder
die Dauer der Mittagspause gegenüber der Ausschreibung zu ändern.
Mainz, den 12.10.2014
Wolfgang Kwidzinski
Fachwart Schwimmen
SWSV
Paul Siegrist
Sportlicher Leiter
1. SSV Ingelheim
Ausschreibung für die Südwestdeutschen Kurzbahn-Meisterschaften
vom 08.11. bis 09.11.2014
A n l a g e
z u r
-Seite 6 -
A u s s c h r e i b u n g
Wertungsklasse: Offen und Jahrgänge
Pflichtzeiten - männlich
2004
10 Jahre
50
100
200
400
1500
50
100
200
50
100
200
50
100
200
100
200
400
F
F
F
F
F
B
B
B
S
S
S
R
R
R
L
L
L
01:23,70
03:01,80
06:21,60
25:39,80
01:48,10
03:52,90
01:35,70
03:52,00
01:34,20
03:22,90
01:38,10
03:26,90
07:32,80
2003
2002
2001
2000
1999
1998
1997
1996
offen
11 Jahre 12 Jahre 13 Jahre 14 Jahre 15 Jahre 16 Jahre 17 Jahre 18 Jahre
00:28,90 00:28,40 00:28,10 00:27,30
01:18,00 01:12,60 01:08,30 01:05,90 01:04,50 01:03,40 01:02,40 01:01,50 00:59,90
02:52,00 02:39,60 02:30,30 02:25,20 02:21,00 02:18,90 02:16,70 02:14,50 02:11,50
06:01,40 05:32,40 05:20,40 05:08,10 05:01,30 04:56,00 04:50,00 04:46,40 04:38,50
23:39,00 22:35,60 21:18,20 20:25,70 20:01,50 19:31,30 19:12,70 18:57,50 18:30,90
00:36,70 00:35,80 00:35,20 00:34,10
01:41,60 01:32,30 01:26,20 01:22,70 01:21,40 01:19,60 01:18,30 01:16,60 01:14,60
03:38,50 03:20,50 03:07,80 02:58,50 02:56,20 02:51,50 02:47,70 02:46,40 02:41,90
00:31,00 00:30,40 00:29,90 00:29,10
01:28,20 01:20,40 01:15,10 01:11,60 01:09,40 01:08,40 01:07,30 01:06,30 01:04,30
03:20,00 03:02,00 02:51,10 02:41,10 02:35,40 02:32,80 02:30,10 02:28,20 02:24,60
00:33,10 00:32,50 00:31,90 00:30,90
01:28,80 01:22,00 01:17,00 01:14,30 01:12,60 01:10,50 01:10,10 01:08,60 01:06,50
03:11,30 02:56,70 02:47,40 02:41,40 02:37,30 02:32,90 02:31,40 02:29,10 02:24,90
01:32,00 01:25,70 01:21,40 01:17,30 01:15,80 01:14,80 01:13,60 01:12,60 01:10,60
03:12,90
06:55,50
02:59,70
06:26,60
02:48,80
06:02,20
02:43,10
05:47,40
02:39,40
05:36,90
02:35,70
05:33,50
02:33,20
05:27,80
02:30,60
05:23,80
02:27,40
05:16,30
Wertungsklasse: Offen und Jahrgänge
Pflichtzeiten - weiblich
2004
10 Jahre
50
100
200
400
800
50
100
200
50
100
200
50
100
200
100
200
400
F
F
F
F
F
B
B
B
S
S
S
R
R
R
L
L
L
01:23,60
03:03,90
06:26,00
13:20,90
01:45,20
03:45,90
01:33,10
03:35,50
01:36,00
03:26,80
01:37,50
03:26,00
07:16,80
2003
2002
2001
2000
1999
1998
1997
1996
11 Jahre 12 Jahre 13 Jahre 14 Jahre 15 Jahre 16 Jahre 17 Jahre 18 Jahre
00:32,50 00:31,80 00:31,60 00:31,30 00:31,00
01:18,10 01:14,40 01:11,60 01:09,70 01:08,80 01:08,60 01:08,10 01:07,40
02:48,20 02:42,90 02:35,00 02:30,90 02:29,20 02:27,80 02:27,00 02:26,30
06:00,00 05:40,60 05:27,30 05:19,30 05:15,50 05:11,00 05:10,50 05:08,90
12:27,40 11:51,50 11:16,90 10:56,60 10:49,90 10:41,70 10:39,90 10:34,80
00:40,80 00:40,10 00:39,60 00:39,40 00:39,00
01:38,40 01:33,90 01:29,90 01:28,40 01:26,60 01:25,90 01:25,30 01:24,80
03:34,70 03:22,40 03:14,10 03:11,20 03:07,30 03:05,00 03:04,20 03:03,20
00:34,50 00:33,80 00:33,60 00:33,40 00:33,10
01:26,50 01:22,10 01:18,20 01:15,90 01:14,70 01:14,10 01:13,50 01:13,30
03:16,00 03:03,40 02:53,50 02:49,10 02:45,10 02:43,90 02:43,20 02:42,30
00:36,90 00:36,10 00:35,90 00:35,50 00:35,30
01:28,80 01:23,40 01:20,40 01:18,40 01:17,80 01:17,40 01:16,40 01:16,00
03:10,70 03:00,60 02:53,60 02:48,70 02:46,00 02:45,20 02:44,10 02:43,60
01:33,00 01:27,80 01:24,60 01:23,00 01:21,60 01:21,30 01:20,50 01:18,90
03:11,80 03:00,90 02:55,30 02:51,90 02:49,10 02:48,10 02:46,50 02:45,60
06:48,60 06:27,90 06:13,40 06:05,40 05:58,10 05:55,10 05:53,70 05:51,60
Erstellt: 01/2014 von F. Kaufmann (ohne Gewähr)
Pflichtzeiten = 3 Punkte der Rudolph-Tabelle 2014 außer 100L
Die 10-jährigen (JG 2004) dürfen nicht mehr als 6 Starts pro Tag (inkl. Staffeleinsatz) absolvieren.
offen
00:30,60
01:06,40
02:24,40
05:05,20
10:24,20
00:38,20
01:23,60
03:00,10
00:32,60
01:12,10
02:39,90
00:34,80
01:14,60
02:40,50
01:14,20
02:44,00
05:47,90
Document
Kategorie
Sport
Seitenansichten
10
Dateigröße
178 KB
Tags
1/--Seiten
melden