close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Korrosionsschutz im Stahlbau 22.04.2015

EinbettenHerunterladen
Hannover
GSI – Gesellschaft für Schweißtechnik
International mbH
Niederlassung SLV Hannover
Frau Butterbrodt
Am Lindener Hafen 1
30453 Hannover
ANMELDUNG
Hannover
KORROSIONSSCHUTZ IM STAHLBAU
Von den Grundlagen bis zur
Zertifizierung nach EN 1090
Frau Dipl.-Ing. E. Epperlein (fachlich)
Telefon: 0511 21962-44, Telefax: 0511 21962-22
E-Mail: epperlein@slv-hannover.de
E-Mail: butterbrodt@slv-hannover.de
Telefon: 0511 21962-78, Telefax: 0511 21962-76
Frau S. Butterbrodt (organisatorisch)
Abteilung Aus- und Weiterbildung
ANSPRECHPARTNER
am 22.04.2015 im Ausbildungszentrum der SLV Hannover
KORROSIONSSCHUTZ IM STAHLBAU
www.slv-hannover.de
22. April 2015
Hannover
+ 49 511 21962- 0
SEMINAR
Korrosionsschutz im Stahlbau
GSI - Gesellschaft für Schweißtechnik
International mbH
Niederlassung SLV Hannover
Am Lindener Hafen 1
30453 Hannover
per Post an:
Hannover
www.slv-hannover.de
(Für die Zusendung der Anmeldebestätigung.)
Unterschrift, Stempel
per Fax an: +49 511 219 62-76
E-Mail (dienstl.)
Fax (dienstl.)
Telefon (dienstl.) E-Mail
Fax
PLZ, Ort
PLZ, Ort
Telefon
Straße, Postfach
Straße, Nr.
Geburtstag, Geburtsort
Firma
Titel, Name, Vorname TEILNAHMEGEBÜHR
Die Teilnahmegebühr beträgt 600,00 €.
In der Teilnahmegebühr sind die Verpflegung sowie ein Vortragsordner
und das SLV-Handbuch EN 1090 enthalten.
Kostenträger (Rechnungsanschrift)
TEILNAHME
Der Seminartag beginnt um 08.30 Uhr und endet um 16.30 Uhr.
Teilnehmer (Persönliche Daten)
In diesem eintägigen Seminar vermitteln wir sehr kompakt die
fachlichen Grundlagen, die erforderlich sind, um die Abläufe der
Korrosionsschutzarbeiten beurteilen zu können. Woran erkenne
ich nicht fachgerechte Beschichtungen? Durch welche Maßnahmen lassen sich Fehlerquellen ausschließen? Es werden die Anforderungen der EN 1090-1 und -2 dargestellt und was Hersteller tun
müssen, um diesen gerecht zu werden. Welche Bestandteile muss
bzw. sollte die werkseigene Produktionskontrolle umfassen?
Wofür ist der Korrosionsschutzbeauftragte verantwortlich? Wie
erlange ich eine Zertifizierung nach EN 1090-1 für den Bereich
Korrosionsschutz?
REFERENTEN
Korrosionsschutzexperten aus der Industrie und aus der SLV Hannover
Fachliche Leitung: Dipl.-Ing. Elke Epperlein, Gesellschaft für Schweißtechnik mbH, NL SLV Hannover, FROSIO International Inspekteurin, IWE,
Auditorin EN 1090-2 (Korrosionsschutz) für DVS ZERT GmbH
am 22.04.2015 im Ausbildungszentrum der SLV Hannover
Die Anforderungen an Korrosionsschutzmaßnahmen sind erheblich und von der Komplexität her vergleichbar mit dem speziellen
Prozess des Schweißens. Im Unternehmen muss daher jemand
benannt werden, der verantwortlich für die Korrosionsschutzarbeiten ist. Dieser Korrosionsschutzbeauftragte ist zuständig für
die Überwachung der Arbeitsabläufe bis hin zur Abnahme und
Freigabe bzw. für die Wareneingangsprüfung und Auditierung
des Zulieferbetriebes, falls dieser nicht zertifiziert ist.
KORROSIONSSCHUTZ IM STAHLBAU
Wird der Korrosionsschutz an einen nicht nach DIN EN 1090-1
zertifizierten KS-Betrieb untervergeben, so muss der Stahlbauer selbst sicherstellen, dass dieser alle Anforderungen der Norm
erfüllt oder der KS-Betrieb gemäß EN 1090-2 durch eine dritte
unabhängige Stelle abgenommen wurde.
VORTR AGSINHALTE
Aufbau der WPK und Zertifizierung
Anforderungen der EN 1090-1 und -2 an den Korrosionsschutz, Hinweise zum Aufbau der WPK, Korrosionsschutzbeauftragter (KSB),
Verantwortung, Prüfverfahren, Dokumentation, Voraussetzungen im
Stahlbau zur nachfolgenden Aufbringung des Korrosionsschutzes, Zertifizierung, Erfahrungen aus bisherigen Zertifizierungen
Hier abtrennen und per Post zurücksenden.
Verfügt der Stahlbauer über eigene Einrichtungen und qualifiziertes Personal zur Aufbringung des Korrosionsschutzes, so muss
er auch für den Korrosionsschutz seine Abläufe und die Zuständigkeiten im Unternehmen in einer werkseigenen Produktionskontrolle darlegen und nach DIN EN 1090-1 zertifizieren lassen.
TEILNEHMER
Das Seminar richtet sich insbesondere an Korrosionsschutzbeauftragte,
WPK-Leiter aus Stahlbaubetrieben mit einer Zertifizierung gemäß EN
1090-1 sowie Korrosionsschutzbetriebe, die eine Abnahme des Korrosionsschutzes gemäß EN 1090-2 anstreben und Abnehmer von Bauteilen
mit aufgebrachtem Korrosionsschutz.
Jeder Teilnehmer erhält das umfangreiche SLV-Handbuch EN 1090, das
beispielhaft den Aufbau einer WPK für den Korrosionsschutz darstellt,
als PDF-Version.
S E M I N A R P R O G R AM M
KORROSIONSSCHUTZ IM STAHLBAU
VON DEN GRUNDLAGEN BIS ZUR ZERTIFIZIERUNG NACH EN 1090
WIE SCHÜTZEN SIE IHRE BAUTEILE?
Durch die Einführung der EN 1090 müssen sich Stahlbauunternehmen verstärkt mit dem Thema Korrosionsschutz auseinandersetzen. Mit der Konformitätserklärung und Anbringung des CEZeichens ist auch eine verbindliche und belastbare Aussage zur
Dauerhaftigkeit der Bauteile erforderlich.
ANMELDUNG
Hannover
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
3
Dateigröße
651 KB
Tags
1/--Seiten
melden