close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

- MapOSMatic

EinbettenHerunterladen
Lichter der Hoffnung
Menschlichkeit in Zeiten des Holocausts
Ein Konzert mit Liedern und Texten von Ilse Weber und Norbert Glanzberg
Coline Hardelauf (Gesang, Vortrag) mit Pascal Schweren (Klavier)
Die Dichterin und Liedermacherin Ilse Weber setzt dem Leid und der Entbehrung
in Theresienstadt mit ihren Gedichten, Briefen und Liedern ein Hoffnungszeichen
entgegen. Sie sind trotz Gefangenschaft erfüllt von Sehnsucht auf eine bessere
Welt und vom ungebrochenen Glauben an das Gute im Menschen. Jahre später
greift Norbert Glanzberg als Überlebender des Holocausts unter anderem Texte
von Ilse Weber auf und schreibt Lieder, die Schuld und Verantwortung benennen,
aber auch Hoffnung aufleuchten lassen.
Anlässlich des Gedenkens an die Reichspogromnacht am 9. November 1938 geht
es bei dem Konzert um das Hoffnungslicht,
Hoffnungslicht das von diesen besonderen Menschen
ausgeht. Es ist ein Programm, das betroffen macht, ohne in Depression und
Traurigkeit zu führen. Im Gegenteil es macht Mut und Hoffnung, dass Menschen
mit einem wachen Blick für die Not anderer die Welt ein wenig menschlicher
machen, Hoffungslichter entzünden können.
können
Sonntag, 16. November 2014 11.00 Uhr in der
Pax-Christi
Christi-Kirche
An St. Albertus Magnus 45, 45136 Essen
Der Eintritt ist frei, wir freuen uns über eine Spende zur Deckung der Kosten.
Kontakt: pastoralreferent.steele@web.de | www.sankt-laurentius.info
www.sankt
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
6
Dateigröße
66 KB
Tags
1/--Seiten
melden