close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Detaillierte Stellenbeschreibung und Anforderungsprofil - NRW

EinbettenHerunterladen
Aufgaben- und Stellenbeschreibung der stellvertretenden verantwortlichen
Elektrofachkraft in der Justizvollzugsanstalt Köln
I
Organisation
Bewertung:
Besoldungsgruppen – Bandbreitenbewertung A7 / A9m.Z. BBesO i. d. F. d. ÜBesG
NRW oder vergleichbare Eingruppierung in der TV-L.
Ziele in Bezug auf die Gesamtorganisation:

Die Tätigkeit des Elektrobetriebes ist an den Grundsatz- und Rahmenzielen
der Anstalt und –soweit in diesen nicht ausdrücklich erwähnt– an den
gesetzlichen Vorgaben ausgerichtet.

Eine vertrauensvolle und effektive Zusammenarbeit aller Mitarbeiterinnen und
Mitarbeiter des Werkdienstes und eine wirkungsvolle Dienstaufsicht über die
Mitarbeiter des Elektrobetriebes sind gewährleistet.

Schnittstellen der Funktionen des Werk- und Werkaufsichtsdienstes zu
anderen Diensten sowie externen Elektrobetrieben werden bei Planung und
Durchführung notwendiger Maßnahmen berücksichtigt.
Einbindung / Unter- und Überstellung
Die stellvertretende
verantwortliche Elektrofachkraft untersteht unmittelbar der
verantwortlichen Elektrofachkraft und somit dem Leiter der JVA in Ausübung seiner
Tätigkeit als bestellte stellvertretende verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) . Sie/
Er ist ständiges Mitglied der wöchentlichen Baubesprechung und erhält Weisungen
und Arbeitsaufträge durch die Bauverwaltung sowie durch die Werkdienstleitung.
Die verantwortliche Elektrofachkraft ist unmittelbare / r Vorgesetzte / r der Mitarbeiter
im Elektrobetrieb der Justizvollzugsanstalt Köln. Sie / er übt hier Dienst- und
Fachaufsicht aus und ist und in allen organisatorischen und personellen Fragen
weisungsbefugt.
Vertretung
Die verantwortliche Elektrofachkraft
wird durch einen bestellten Elektromeister
vertreten.
II
Aufgabenfelder
 Schriftliche Bestellung zur stellvertretenden verantwortlichen Elektrofachkraft (
VEFK) der JVA Köln für die
Erfüllung von Unternehmeraufgaben im zugewiesenen Rahmen.
 Stellvertretender
Konzessionsträger
bei
dem
Ortsansässigem
Energieversorger
 Bedienung, Wartung und Störungsbeseitigung an allen elektrotechnischen und
haustechnischen Anlagen. (z. B Hoch- und Niederspannungs-, sowie
Notstrom-
und
USV
WasseraufbereitungsVideoüberwachung,
-Anlagen,
und
Klima-
und
Abwasseranlagen,
Brandmeldeanlage,
Lüftungsanlagen,
Heizungsanlagen,
Telefonanlage,
Zellenkommunikationsanlage, Zaundetektion, Personenschutzanlage)
 Reparatur- und Installationsarbeiten im Areal der Justizvollzugsanstalt Köln (z.
B.
Austausch
von
Leuchtmitteln,
Schalter-
und
Steckdosenreparatur,
Instandsetzung von Elektrokleingeräten, Austausch von Antriebsmotoren) im
Rahmen des Mietvertrages mit dem Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW
Niederlassung Köln.
 Betreuung und Unterweisung im Bezug auf die Schaltberechtigung von im
Haus tätigen Fremdfirmen im Zuge von Instandhaltungs-, Umbau- und
Sanierungsmaßnahmen.
 Koordinierung und Kontrolle des Dienstablaufs sowohl in fachlicher Hinsicht
als auch unter Berücksichtigung von Sicherheits- und Ordnungsfragen im
Elektrobetrieb.
 Beratung und Unterstützung der Bauverwaltung sowie der Werkdienstleitung
in grundsätzlichen Fragen der Organisation und zum ordnungsgemäßen
Betrieb der elektrischen Anlage der Justizvollzugsanstalt Köln, sowie bei der
Neuerstellung elektrischer Anlagen.
 Gewährleistung wirtschaftlicher Arbeitsabläufe durch wirtschaftlichen Einsatz
von Personal- und Sachressourcen
 Mitwirkung bei Maßnahmen der Unfallverhütung und des Arbeitsschutzes
 Überwachung und Steuerung der Auslastung des Elektrobetriebes bei
anstaltsinternen Aufträgen und bei baulichen Angelegenheiten nach Vorgaben
der Haushaltsabteilung
 Aufstellung und Überwachung von Dienstanweisungen für den Bereich des
Elektrobetriebes
 Einweisung der Dienstanfänger und Anwärter
 Führung anlassbezogener Mitarbeitergespräche und Dokumentation
III
Anforderungsprofil
1.
Allgemeine fachliche Anforderungen
1) Abgeschlossene Berufsausbildung als Elektromeister/in
2) Schaltberechtigung für Mittelspannung - 10kV
3) Möglichst mehrjährige Berufserfahrung im Bereich Kundendienstservice
4) Erfahrung im Umgang und der Bedienung mit Gebäudeleittechnik
5) Grundkenntnisse im EDV- Bereich.
6) Personenbefreiung und Kontrolle von Aufzügen
7) Gute Team- und Kommunikationsfähigkeit
8) Fachkraft für Rufanlagen nach DIN VDE 0834/2000-4
8) Ausgeprägtes Dienstleistungsbewusstsein bei hoher Einsatzbereitschaft und
Fähigkeit zum selbstständigen und gewissenhaften Arbeiten
9) Fahrerlaubnisklasse B
2.
Weitere persönliche Anforderungen:
1) Schnelle Auffassungsgabe
2) Gute Beobachtungs- und Urteilsfähigkeit
3) Kreativität
4) Flexibilität im Hinblick auf unvorhersehbar wechselnde Problemlagen
5) Überdurchschnittliche Belastbarkeit und Einsatzbereitschaft
3.
Soziale Kompetenz
1) Loyalität, Diskretion und Disziplin in überdurchschnittlichem Maße
2) Hohe Integrationsfähigkeit
3) Fähigkeit zu selbständigem Arbeiten
4) Hohe Kontakt- und Kommunikationsfähigkeit
5)
Fähigkeit und Bereitschaft zur Leitung von und zur Zusammenarbeit in
verschiedenen Teams
6) Konflikt- und Kritikfähigkeit
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
10
Dateigröße
93 KB
Tags
1/--Seiten
melden