close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

- Oberursel Stadtmagazin

EinbettenHerunterladen
MÄRZ | 2015
Stadtmagazin
... zum Mitnehmen – kostenlos
oberurselstadtmagazin.de
V ERA NSTALT UN G E N
Das Stadttheater Oberursel
spielt John Logans „Rot“
Junge Menschen ganz groß:
„Leonardo“ – Musical oder
Mystical?
Chor-Genuss: Shanty und
Original Don Kosaken
V EREINE
We have a Dream – BenefizGala des Vereins Windrose
Bemerkensw ert
Tag der offenen Küchentür
5 Jahre vhs POSTküche
i ele
W irtschaft
G
e
w
i nns
ür
EI- N f
FR RTE hner d
KA hö 6 un
die
Seite
9
Yakari
Seite
p
Schützen-Apotheke:
Kompetent, freundlich,
zuverlässig
Unser Leben, unser Schwung,
unsere Frankfurter Sparkasse
„Man muss nicht immer das Rad neu erfinden,
um mit Innovationen Erfolg zu haben. Manchmal
genügt eine gute Idee und der richtige Finanzpartner, der mit anschiebt.“
Die Firmenkundenbetreuung der
Frankfurter Sparkasse.
Mit uns können Sie etwas bewegen.
Wolfgang Momberger, Helge von Fugler | Unternehmer
EBIKE ADVANCED TECHNOLOGIES GMBH | Kunde seit 2013
Hier könnte Ihre Anzeige stehen.
Werben Sie im
Wir feiern
5 Jahre
POSTküche
Stadtmagazin
am Freitag, 20.3.15
von 17-20 Uhr
mit zahlreichen Aktionen rund um
den Kochtopf für Groß und Klein.
Nähere Infos auf unserer Website
www.vhs-hochtaunus.de.
Eine Marke der vhs Hochtaunus
www.facebook.com/FrankfurterSparkasse
mit freundlicher Unterstützung
tolle
Angebote
in 2015!
Mediadaten:
www.oberurselstadtmagazin.de
Anzeigentelefon:
06174 9985499
oder 0173 2748599
OSM 03/2015 Veranstaltungen 3
Chopin-Gesellschaft Taunus e.V.
30 Jahre Chopin in Oberursel
Im Rahmen der
Mitglieder versammlung der
Chopin-Gesellschaft
Taunus e.V. Ende
Januar berichtete Ilse
Schwarz-Schiller, Ehrenpräsidentin und künstlerische Leiterin, über die
bevorstehenden Veranstaltungen zum Jubiläum
„30 Jahre Fryderyk Chopin in
Oberursel“.
D
en Auftakt macht am Dienstag, 3. März,
20 Uhr unter der Schirmherrschaft des Hessischen Ministers für Wissenschaft und Kunst,
Boris Rhein, die CHOPINIADE, bei der Chopins
Polnische Lieder, op. 74 als Rarität zu hören sein
werden. Dargeboten von der Mezzosopranistin
Anna Haase unter der Begleitung des dänischen
Pianisten Ulrich Staerk am Flügel.
Anna Haase – hat eine vielseitige Sängertätigkeit
aufzuweisen. Ihr Studium bei Prof. Tamar Rachum
an der Tel Aviv University ergänzte sie durch Meisterkurse bei Hilde Zadek, Kurt Moll, Claudio del
Monaco und Waltraud Meier. 1997 gab sie als Ensemble-Mitglied an der Oper Erfurt ihr Operndebut. Konzertverpflichtungen haben sie durch ganz
Europa, Israel, Russland, China und Brasilien
geführt. Ulrich Staerk – gehört seit seinem Debütkonzert in Kopenhagen zu den meistgefragten
Pianisten in Dänemark und Skandinavien. Als
Solist und Kammermusiker hat er bereits in vielen
Metropolen Konzerte gegeben. Er lehrt als Professor bei der staatlichen Musikhochschule in Kopenhagen. Claire Huangci – amerikanische Pianistin
chinesischer Abstammung – startete mit neun Jahren eine internationale Karriere. Sie überzeugt
durch ausgeprägte künstlerische Reife. 2010 erhielt
die damals 20-Jährige beim Chopin-Wettbewerb in
Miami den 1. Preis sowie alle Sonderpreise. Im Rah-
men der CHOPINIADE wird sie Solowerke von
Chopin zum Besten geben. So zum Beispiel das
wunderbare Andante et Grande Polonaise Brilliante
Es-Dur op. 22. Karten zum Preis von 10 € bis 30 €
gibt es ab sofort unter www.adticket.de
Einen weiteren Höhepunkt in diesem Konzertjahr
bildet die Klaviersoirée mit dem polnischen Pianisten
Krzysztof Jablonski am Donnerstag, 18. Juni, 20 Uhr.
Anlässlich des 30-jährigen Jubiläums hat der hochkarätige Pianist ein erlesenes Programm mit Werken
von Chopin und Liszt zusammengestellt. Mit dabei
Vallée D‘Obermann (aus Anneés de pelerinage). 2015
feiert er selbst 30 Jahre Künstlerkarriere.
Bei dem abschließenden Galakonzert am Dienstag, 22. September, 20 Uhr gastiert einer der führenden Bach-Interpreten der jungen Generation –
Martin Stadtfeld. Mit seiner Premiere der
Chopin-Etüden op. 10 sowie den Bach Präludien
feierte er 2012 bei einem Konzert der ChopinGesellschaft Taunus einen grandiosen Erfolg. Er
wurde zum Ehrenmitglied ernannt und kommt mit
seinem Programm „Visionäre Werke“, auf das man
gespannt sein kann, in die Stadthalle. u
➔ Zu jedem der Konzerte in der Stadthalle wird es vorab
einen Einführungsvortrag geben, bei dem die jeweiligen
Künstler sowie die Werke vorgestellt werden.
4 OSM 03/2015 Veranstaltungen
Rothko und Rot
M
ark Rothko ist einer der bedeutendsten
amerikanischen Künstler des 20. Jahrhunderts. Im Jahr 1958 erhält er seinen bisher höchstdotierten Auftrag. Er soll für das New Yorker LuxusRestaurant „Four Seasons“ einen Zyklus von
Wandbildern kreieren. Für die aufwändige Arbeit
braucht der menschenscheue Rothko (Dominique
Horwitz) einen Assistenten, ein „Mädchen für alles“.
Ken (Benno Lehmann), ein junger Maler, soll Rahmen aufziehen, Farben anmischen, Pinsel auswaschen, aber auch Essen und Zigaretten ins Atelier
schaffen. Und er muss den Reflexionen des Maestros
über Kunst und Philosophie zuhören und dessen
exzentrische Verhaltensweisen ertragen. Eine Mischung aus Genialität, Besessenheit, Arroganz, aber
auch Verletzlichkeit. In diesem Schüler-Lehrer Verhältnis gewinnt Ken bald Sicherheit und entwickelt
sich zu einem ernstzunehmenden Gesprächspartner,
der Rothko mit kritischen Fragen provoziert. Verkauft Rothko mit dem hoch bezahlten Auftrag nicht
seine Seele? Aber auch Ken wird an den Rand seiner
Kraft getrieben. Was will Rothko eigentlich von ihm?
Ist er für ihn nur ein austauschbarer Zuhörer? Oder
will er ihn tatsächlich fördern? Ein Schauspiel von
John Logan. u
➔ Donnerstag, 5. März, 20 Uhr in der Stadthalle.
Karten gibt es für 16 € bis 25 €, erm. 13 € bis 18 €
bei der vhs Hochtaunus, Füllerstr. 1, Tel. 58480, im
Ticket Center Oberursel, Kumeliusstr. 8 und bei der
Buchhandlung Bollinger, Hohemarkstr. 151.
© Barbara Braun drama-berlin.de
Benefizkonzert
„Shanti heißt
Frieden“
B
rücken schlagen zwischen verschiedenen
Ländern, Kontinenten und Glaubensrichtungen, Achtung vor anderen Menschen und Gewohnheiten und vor der Erde mit all ihren Geschöpfen üben. Sich einfach mal am Leben und der
Natur freuen, sensibel werden für das, was um uns
herum geschieht – in der Musik ist möglich, was
im Alltag oft so schwer fällt. Mit indischen MantraGesängen, indianischen und afrikanischen Liedern,
hebräischen Psalm-Vertonungen, fröhlichen christlich-jüdischen „Halleluja“-Rufen, gesungenen Gebeten aus Islam, Judentum, Christentum, Buddhismus, Hinduismus u.a., singen und bitten etwa 40
Kinder zwischen 7 und 13 Jahren des Ev. Kinderund Jugendchores Oberursel (Leitung: Kantorin
Gunilla Pfeiffer) und des Kinderchores Bad VilbelDortelweil (Leitung: Ines Grego-Schröder) in einem
gemeinsamen Friedenskonzert um Wertschätzung
und Toleranz untereinander. Musikalisch werden
sie unterstützt von Nicole Zijnen und Tine WeissSafavi (Gesang und Gitarre) sowie Thomas Stahl
(Percussion). u
➔ Sonntag, 8. März, 16 Uhr in der Ev. Christuskirche,
Oberhöchstadter Str. 18 a. Der Eintritt ist frei –
um Spenden für den Oberurseler Verein Nandri
Kinderhilfe, der sich um notleidende und
ausgegrenzte Kinder im Südosten Indiens kümmert,
wird gebeten.
5
Musical
„Leonardo“
A
n vier Terminen im März wird auf der kunstbühne portstrasse das spannende Musical
„Leonardo und das magische Amulett“ von Andreas
Schmittberger aufgeführt. Es geht um Verrat und
Treue, Wahrheit und Lüge, Feigheit und Mut, Mittelalter und Gegenwart. Bereits seit Mai letzten
Jahres sind 19 Jugendliche im Alter zwischen 11 und
16 Jahren unter fachkundiger Anleitung der Musikpädagogin Diana Nagel von der Musikschule
Oberursel und dem Sozialpädagogen Achim Hasselberg vom städtischen Jugendbüro mit Begeisterung am Einstudieren der Songs. Nach den Sommerferien kam die szenische Arbeit dazu. Parallel
begann in der Musikschule eine 8-köpfige Band
unter der Leitung von Blasius Fabian zu proben.
Diana Nagel und Achim Hasselberg sind begeistert
von den jungen Darsteller/innen: „Obwohl die
Gruppe völlig ohne Casting zustande kam – alle
Mitspieler meldeten sich einzeln aufgrund eines
Aufrufs – bringen sie alles mit, was für eine Musicalproduktion wichtig ist: Talent, Präsenz, Eifer,
Musikalität, Aufmerksamkeit und tolle Ideen.“ Auch
die Besetzung der Rollen war mühelos. Musikschule,
Jugendbüro und kunstbühne portstrasse waren sich
von Anfang an einig, dass die Aufführungen auf hohem
Niveau stattfinden sollen. Dafür wurden die Choreografin Uschi Ufer als Coach und der Künstler
Eberhard Müller-Fries für die Bühnenbild-Gestaltung in das Kreativteam eingebunden. Jugendliche
vom café portstrasse und Jugendbüro beteiligen
sich ebenfalls an der Produktion und unterstützen
Müller-Fries beim Bühnenbild, den Werbematerialien sowie Lichteinstellungen. Auch Eltern sind
mit verschiedenen Tätigkeiten involviert. u
➔ Premiere: Sa, 7. März, 19.30 Uhr auf der kunstbühne
portstrasse. Weitere Termine: So, 8. März, 18 Uhr,
Sa, 14. März, 19.30 Uhr und So, 15. März, 18 Uhr.
Karten gibt es für 10 €, erm. 7 € bei den Buchhandlungen Bollinger, Hohemarkstr. 151 und Libra,
Rathausplatz 7 sowie im Musikschulbüro, Hollerberg
10. Gefördert vom KSfO, der Zelmer Stiftung und
dem Bundesprogramm des Ministeriums für Bildung
und Forschung „Kultur macht Stark“.
kunstbühne portstrasse
Brecht. Lieder, Lyrik, Worte
B
ertolt Brecht war ein Genie: gnadenlos, klar, anspruchsvoll, wortgewaltig. Legendär sind
seine „Dreigroschenoper“ und sein episches Theater. Abseits aber der so oft und immer
wieder dargebotenen Lieder und Couplets gibt es unendlich viel an Gedichten und wohlgeformten Worten zu entdecken. Die Berliner Diseuse und Schauspielerin Alix Dudel – Liebhabern des Frankfurter Tigerpalastes als Conférencière längst bekannt – hat ihre Auswahl getroffen und präsentiert diese eigenwillige Collage zusammen mit dem Hamburger Gitarristen
Sebastian Albert. Der hat die kongenialen Vertonungen von Hanns Eisler, Paul Dessau und Kurt Weill
eigens für Gitarre eingerichtet. Die Hommage an den großen und heute mehr denn je aktuellen Klassiker
wird präsentiert von LiteraTouren.kultur in oberursel e.V. und der kunstbühne portstrasse mit Unterstützung
des Kultur- und Sportfördervereins Oberursel. u
➔ Donnerstag, 12. März, 20 Uhr (Einlass: 19.30 Uhr) in der kunstbühne portstrasse, Hohemarkstraße 18. Karten für
16 € und 14 € (ermäßigt 7 €) sind telefonisch unter 0151-122 74724 (Daniele Grimm) oder per E-Mail: mail@
literatouren-oberursel.de erhältlich. www.literatouren-oberursel.de
6
Mitten im Leben
Mitten ins Herz
Komödie
„Gut gepflegt!“
S
B
➔ Samstag, 7. März, 20 Uhr in der evangelischen Kirche
in Oberstedten, Kirchstraße 28.
➔ Samstag, 14. März, 20 Uhr und Sonntag, 15. März, 17.30
Uhr in der Alten Wache Oberstedten, Pfarrstraße 1.
efora Nelson – halb Deutsche, halb Italienerin –
steht für einfühlsame Popsongs. Sie überrascht
ihr Publikum immer wieder mit ihrer spontanen Art,
ihrer Ehrlichkeit und ihrem Tiefgang. Für die Künstlerin ist Musik von klein auf fester Bestandteil ihres
Lebens. Sie studierte in Chicago Gesang und Theologie und diese Verbindung ist charakteristisch für ihre
Lieder, in denen sie aus ihrem Leben mit Gott erzählt.
Das Lied „Lege Deine Sorgen nieder“ aus ihrem 2010
veröffentlichten Debütalbum „Wenn der Tag kommt“
ist zur Hoffnungs-Hymne vieler Menschen geworden.
Nach nunmehr drei veröffentlichten Alben in mehreren Sprachen sowie Gastspiele in Deutschland, der
Schweiz und Italien möchte Sefora Nelson das Oberurseler Publikum mit ihren Liedern begeistern. u
ritta und Johanna werden von der Nachricht,
dass ihr Vater pflegebedürftig geworden ist,
total überrascht. Die neue Situation kommt für die
beiden lebenshungrigen Schwestern äußerst ungelegen: Während Johanna nach ihrer jüngst vollzogenen Scheidung mit ihrem Liebhaber durchstarten
möchte, sucht ihre Schwester Britta einen Ausweg
aus ihrer Midlifecrisis. Das Theaterstück, gespielt
von den beiden Oberurselerinnen Alia Kidess und
Petra Sommer, hat Fabian Vogt passend zur aktuellen Themenreihe des Beratungsangebotes der Alten
Wache geschrieben. Es wurde bereits im November
2014 auf der Kulturbühne gleich vier Mal vor ausverkauftem Haus aufgeführt. Auf vielfachen Wunsch
gibt es nun eine Wiederaufnahme. u
Höhner auf Tournee
Dafür leben wir
L
ebensbejahende Zuversicht und Lust an der
Freude versprühen die Höhner wie keine andere Gruppe. Die Kölner Band möchte mit ihren
Fans in Oberursel feiern, singen und lauthals lachen: bei einem mitreißenden Konzert voller Energie, Stimmung und Emotionen.
Die Auftritte der Höhner sind mehr als bloße Konzerte – hier wird offen und laut die Liebe zum Leben
und zu den Mitmenschen gefeiert. Mit viel Herzlichkeit, guter Laune und Energie steckt das Kölner Sextett das Publikum einfach an. „Wer zu unseren Konzerten kommt, soll einen Abend lang mit uns
zusammen das Leben feiern“, so Henning Krautmacher. „Und zwar in all seinen Facetten und mit all seinen Höhen und Tiefen, glücklichen wie traurigen
Momenten“, ergänzt Peter Werner. Genau diese Vielfalt des Lebens fangen die Höhner auch in ihrer Musik und in ihren Konzerten ein. Denn die Kölsche
Band überzeugt mit fetzigen Rockhymnen und echten
Stimmungsknallern genauso wie mit eher stillen Liedern. Auch diesmal präsentieren Janus Fröhlich, Henning Krautmacher, John Parsons, Hannes Schöner,
Jens Streifling und Peter Werner wieder ihre gesamte
musikalische Bandbreite mit ganz neuen Songs, die
sie zum ersten Mal im Konzertrahmen spielen, aber
auch mit Klassikern aus 40 Jahren Höhner-Bestehen.
Bissig, kernig, gehaltvoll
„Die ultimative Kochshow“
S
abine Koch und die Liederlich Boys aus dem
Frankfurter Theater „Lempenfieber“ versprechen ihren Zuschauern Antworten auf die Fragen,
die bei den zahlreichen Fernsehkochshows regelmäßig ausgeklammert werden: Geht Liebe wirklich
durch den Magen? Warum schreiben alle Promis
irgendwann ein Kochbuch? Wo gibt es die besten
Himbeeren? Kann man im Liegen Fett absaugen?
Und wie genau sieht eigentlich die Döner KebabDiät aus? Bissig, kernig, gehaltvoll und süffig fassen
die Künstler all diese Themen an. u
➔ Mittwoch, 18. März, 20 Uhr in der Alten Wache
Oberstedten, Pfarrstraße 1.
Karten für die Veranstaltungen der Alten Wache gibt es für 14 €
(zzgl. VVK-Gebühr) unter www.alte-wache-oberstedten.de, im Laden
der Alten Wache oder bei Schreibwaren Franke, Hauptstraße 28,
sowie für 17 € an der Abendkasse.
K
urz vor Ende der diesjährigen Passionszeit gibt
es in der Alten Wache ein Debut der besonderen
Art: „Requiem in A-Dur (mit 3 Kreuzen)“, geschrieben
von Pfarrer Dr. Fabian Vogt. Intensiv, leidenschaftlich
und voller Dramatik nimmt es die Zuschauer mit in die
Geschichte, die vor 2000 Jahren die Welt veränderte. In
der Nacht nach der Kreuzigung kommen in dem Saal,
in dem kurz zuvor noch das Abendmahl gefeiert wurde,
die verbliebenen Jünger Jesu und seine Anhängerinnen
wieder zusammen. Schockiert und verwirrt von den
vorangegangenen Ereignissen fragen sie sich, ob jetzt
Schluss ist, mit der Idee von einer Welt voller Glaube,
Liebe und Hoffnung? Eine anwesende Musikerin möchte
sofort einen Abgesang auf Jesus schreiben. Aber hat dieser nicht mehrfach etwas von drei Tagen erzählt? Es
spielen: Fabian Vogt,Anke Drape, Petra Sommer, Miriam
Küllmer-Vogt und Claus Schmidt-Seidenfaden. u
➔ Donnerstag, 26. März bis Samstag, 28. März, jeweils
20 Uhr in der Alten Wache, Pfarrstraße 1.
Bei aller Herzlichkeit und Lebensfreude ist den Höhnern immer auch wichtig, laut und deutlich ihre
Meinung zu sagen und ihre Stimme zu erheben gegen Fremdenfeindlichkeit und Diskriminierung, so
beispielsweise auf den „Arsch huh, Zäng ussenander“Konzerten. Ebenso ist es den Musikern ein Anliegen,
sich sozial zu engagieren und so unterstützen sie als
Schirmherren seit über 20 Jahren „LoRe – Das LobbyRestaurant“ für Obdachlose in Köln. u
NN
GEWI
Darunter selbstverständlich ihre großen Hits wie „Ich
ben ne Räuber“, „Echte Fründe“, „Wenn nicht jetzt,
wann dann“ oder „Viva Colonia“. Wo immer gefeiert
wird, sind die Höhner dabei. Es ist die Lust, lieber vor
50.000 Zuschauern als vor 300 aufzutreten und die
unnachahmliche Fähigkeit, mehrere Zehntausend
Kehlen zum Mitsingen zu bewegen, die das Kölner
Six-Pack zur „Event-Band“ schlechthin machen.
SP
➔ Donnerstag, 19. März, 20 Uhr in der Stadthalle.
Karten gibt es ab 38,90 € (zzgl. VVK-Gebühren) an
allen bekannten VVK-Stellen.
IE
L
Das OSM verlost 2 x 2 Freikarten.
Frage: In welcher Sprache singen
die Höhner?
So nehmen Sie an der Verlosung teil: Schicken Sie das Lösungswort bis spätestens 15. März unter dem Betreff: „Höhner“ mit
Ihrem Namen und Ihrer Telefonnummer per E-Mail an:
stadtmagazin@ruschkeundpartner.de
oder per Post an: Oberursel Stadtmagazin,
Postfach 2041, 61410 Oberursel. Das
Los entscheidet. Keine Barauszahlung.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
8 OSM 03/2015 Veranstaltungen
Großes Chor- und Orchesterkonzert
Himmel und Erde
S
onne, Mond und Sterne lässt die Musikschule
Oberursel im März in der Liebfrauenkirche
aufgehen. Was zunächst wie die Textzeile eines Kinderliedes anmutet, ist in Wahrheit eine Kantate des
zeitgenössischen Komponisten Peter Schindler in
zwei Akten. Sie vereint Texte aus fünf Jahrhunderten
zu einem Kaleidoskop des Lebens – zu einer Reise
zwischen Himmel und Erde. Der gemischte Erwachsenen-Chor „CHORiosum“ und das Orchester
„Capella Ursellis“ der Musikschule lassen unter der
Leitung von Holger Pusinelli die Kantate erklingen.
Als Solisten werden Simone Schwark (Sopran) und
Peter Schüler (Bariton) zu hören sein. Einige Texte
sind aus der Feder bedeutender Dichterinnen und
Dichter wie Matthias Claudius, Joseph von Eichendorff oder Heinrich Heine. Andere stammen aus
dem Volk und sind mit „Verfasser unbekannt“ in die
großartige Sammlung „Des Knaben Wunderhorn“
eingegangen. Die Musik ist inspiriert von Klassik
und Jazz, Chanson, Pop und Kammermusik und
wird von Peter Schindler zu einer unverwechselbaren
Tonsprache verschmolzen. u
➔ Samstag, 21. März, 19.30 Uhr in der Kath. Liebfrauenkirche, Berliner Straße/Herzbergstraße. Karten gibt es für
13 €, ermäßigt 9 € in den Buchhandlungen Bollinger, Hohemarkstr. 151 und Libra, Rathausplatz 7 sowie im
Musikschulbüro, Hollerberg 10. www.musikschule-oberursel.de
Große Konzert-Gala
Original Don Kosaken Chor
Orkanähnliche Beifallsstürme, stehende Ovationen und Gänsehaut pur ob der russischen Stimmwunder ist der
Presse zu entnehmen, wenn über den Original Don Kosaken Chor Serge Jaroff berichtet wird. Getragen von
der Begeisterung seines Publikums, stimmgewaltig und mit einem bravourösen Konzert-Programm wird der
Weltklasse-Chor zum ersten Mal in Oberursel gastieren. Ermöglicht wurde dieses Gastspiel durch eine enge
künstlerische und organisatorische Zusammenarbeit sowie unter Mitwirkung des Shanty-Chor Oberursel e.V.
D
ie ausgebildeten Solisten begeistern ihr Publikum mit ihren einmalig kraftvollen, herrlich
timbrierten Stimmen. Sie vermitteln dabei den ganzen Zauber und die eigene Melancholie der russischen
Musik in höchster Vollendung. Ihr außergewöhnliches
Repertoire, in memoriam Serge Jaroff, reicht von den
festlich sakralen Gesängen der russisch-orthodoxen
Kirche über die immer wieder beliebten russischen
Volksweisen bis hin zu großen, klassischen Komponisten. Serge Jaroff studierte in Moskau Kirchenmusik und sich in besonderem Maße der sakralen Musik
gewidmet. Seit 1991 liegt die künstlerische Leitung
nun in den Händen von Wanja Hlibka, einst jüngster
Solist. Diese Tradition ausdruckstarker liturgischer
Gesänge pflegt das heutige Ensemble weiter. Die Sänger
kommen von großen osteuropäischen Opernhäusern.
Der Shanty-Chor Oberursel wurde im Jahre 1986 von
Mitgliedern der Marinekameradschaft Oberursel gegründet, ist seit 1996 ein eingetragener Verein und
zählt heute etwa 40 aktive Chormitglieder im Alter
von 45 bis 91 Jahren. Der Chor hat sich zur Aufgabe
gemacht, das traditionelle Liedgut der Shantys zu erhalten. Ein breit gefächertes Repertoire umfasst Lieder von der Küste, der Seefahrt und bekannte Melodien aus Operetten, die von dem Leben der
schwer arbeitenden Matrosen auf den Weltmeeren und an Land erzählen. Zusammenhalt und die Freundschaft mit anderen
Chören wird an der „Waterkant im Hessenland“ großgeschrieben. Daher freute es
die Shanty-Sänger besonders, gemeinsam
mit dem Original Don Kosaken Chor auf
der Bühne zu stehen. u
➔ Sonntag, 22. März, 17 Uhr in der Stadthalle.
Karten für 18 € (zzgl. VVK-Gebühren) gibt es im
Ticketshop Oberursel, Kumeliusstr. 8 und unter
www.shanty-chor-oberursel.de sowie für 22 €
an der Tageskasse.
9
D
er aus Film, Literatur und Hörspiel bekannte
kleine Indianerjunge Yakari fasziniert seit
nunmehr vier Jahrzehnten die Kinder im deutschsprachigen Raum. Er zeichnet sich durch eine grenzenlose Neugier für die Welt und durch großen
Respekt für die Natur sowie alle Tiere aus. Als einziger im Stamm der Sioux besitzt er die Fähigkeit,
mit Tieren sprechen zu können, wodurch er viele
Freunde und Verbündete unter den Waldbewohnern gewinnt. Mit ihnen, seiner Freundin Regenbogen und seinem Pony Kleiner Donner erlebt er
zahlreiche aufregende Abenteuer. So auch die Geschichte „Schneeball in Gefahr“. Gespannter Bogen
ist auf der Jagd nach dem weißen Bären Schneeball,
einem von Yakaris Freunden. Er will ihn erlegen
und mit seinem Fell seine Trophäensammlung erweitern. Yakari soll ihm dabei helfen, weigert sich
jedoch. Als Regenbogen als Geisel genommen wird,
schmieden Yakari und sein treues Pony einen raffinierten Plan, um das Indianer-Mädchen zu retten
und dem gemeinen Jäger eine Lektion zu erteilen,
die er nie vergessen wird.
Die Bühnenbilder und die handgefertigten Figuren sind nach den Originalzeichnungen der Zeichentrickserie entstanden. Das in vier Akten inszenierte Stück hat eine Spieldauer von 50 Minuten
und ist geeignet für Kinder ab 3 Jahren. u
➔ Dienstag, 17. März, 16 Uhr in der Stadthalle. Karten
für 6 € bzw. 8 € gibt es nur an der Tageskasse.
GEWINNSPIEL
Das OSM verlost 3 x 2 Freikarten.
Frage: Wie heißt Yakaris Pony?
So nehmen Sie an der Verlosung teil: Schicken Sie das Lösungswort bis spätestens 9. März unter dem Betreff: „Yakari“ mit
Ihrem Namen und Ihrer Telefonnummer per E-Mail an:
stadtmagazin@ruschkeundpartner.de oder per Post an:
Oberursel Stadtmagazin, Postfach 2041, 61410 Oberursel.
Das Los entscheidet. Keine Barauszahlung. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
Alte Wache Oberstedten
„Kasperl und das goldene Ei“
Die beliebte Kasperl-Kompanie aus Bad Homburg ist zu Gast und garantiert wie immer
kurzweilige Unterhaltung für Kinder ab 3 Jahren und ihre Eltern.
D
er lange, kalte Winter scheint endlos – der
Frühling nicht in Sicht. Der König friert
jämmerlich in seinem eiskalten Schloss. Seine Laune
ist auf dem Tiefpunkt. Er erzählt seinem Diener
Kasperl die Geschichte vom goldenen Ei, dass, wenn
es in die Erde eingegraben wird, den Frühling, die
Sonne und die Wärme zurückbringt. Allerdings
muss das Ei erst unter großen Gefahren aus dem
Osterhasenland geholt werden. Eine Aufgabe für
den Kasper, für die er unbedingt die Hilfe der kleinen Zuschauer benötigt! u
➔ Sonntag, 22. März, 16 Uhr in der Alten Wache
Oberstedten, Pfarrstraße 1. Karten gibt es für 6 €
(Kinder) bzw. 9 € (Erwachsene), zzgl. VVK-Gebühr
unter www.alte-wache-oberstedten.de, im Laden der
Alten Wache, bei Schreibwaren Franke, Hauptstraße 28,
sowie an der Tageskasse.
10 OSM 03/2015 WIRTSCHAFT
Schützen-Apotheke
Mit Herzlichkeit und Kompetenz
immer gut versorgt
Die Schützen-Apotheke in der Liebfrauenstraße blickt auf eine über 65-jährige Geschichte zurück.
Im August 1949 wurde sie von Walter Schulz als „Schützenhof-Apotheke“ in den Räumlichkeiten
des „Hotel Schützenhof “ eröffnet. Dies befand sich einige wenige Meter entfern vom heutigen
Standort. Damals war es die zweite Apotheke in ganz Oberursel.
N
ach fünf erfolgreichen Jahren zog die Apotheke in einen eigenen Neubau in der Liebfrauenstraße 3, wo man sie auch heute noch findet.
Nach Dieter Schulz-Isenbeck (1962) und Hans-Jürgen Eickmeier (1992) übernahm die Apothekerin
Kathrin Susanne Mackert 2003 die „Schützen-Apotheke“, die seit 1980 diesen Namen trägt. „2007 haben wir unsere Geschäftsräume von Grund auf renoviert“, erzählt Kathrin Susanne Mackert, „um
unsere Kunden in einem noch ansprechenderen
und moderneren Rahmen beraten und bedienen
zu können.“ Dass die Apotheke den Anforderungen
eines modernen Gesundheitsversorgungssystems
immer wieder gerecht werden konnte, hat sie letztlich auch ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern
zu verdanken, die teilweise schon viele Jahre lang
treu zum Team gehören und damit auch für ein
gutes Klima sprechen. Inge Gressler ist gelernte
Pharmazeutisch-Technische Assistentin und arbeitet seit 32 Jahren in der Schützen-Apotheke. Obwohl
es nicht ihr Traumberuf war, möchte sie ihn heute
nicht mehr missen. Besonders im Umgang mit den
Kunden blüht sie auf. Ebenso geht es der Apothekerin Thi Thao Vule, die das Team seit 24 Jahren
Hohemarkstraße 1 (am Homm-Kreisel)
Mo-Fr 8.00–19.00, Sa 8.00–15.00 Uhr
© Kiselev Andrey Valerevich/shutterstock.com
Freitag, 6. 3. : Beratungstag
CATTIER Naturkosmetik –
bio-zertifizierte Produkte
auf Basis von Heilerde
11
unterstützt. Für sie ist es vor allem die Beratung
und damit die Weitergabe des eigenen Wissens, was
ihren Job ausmacht.
Doch auch im Hintergrund gibt es einiges zu tun.
Das weiß Tatjana Raitor, Auszubildende zur Pharmazeutisch-Kaufmännischen Assistentin. Warenauspacken, Sortieren und Verbuchen – das ist genau
ihr Ding. Der „jüngste“ Mitarbeiter ist seit Januar
2015 der Apotheker Markus Gerlach. Für ihn war
es die Kombination der verschiedenen Naturwissenschaften in der Pharmazie, die seinen Berufswunsch formten.
Seit fünf Jahren ist auch Apothekerin Julia Winter
in der Liebfrauenstraße 3 tätig. Sie lobt besonders
das tolle Team, die gute Zusammenarbeit und die
Vielzahl der treuen Stammkunden, zu denen ein
sehr gutes Verhältnis besteht. Bei der individuellen
Betreuung der Kunden spielt besonders die Kundenkarte eine wichtige Rolle. Mit ihr behält die
Apotheke einen Überblick über die eingenommenen Medikamente, kann Wechselwirkungen bzw.
Unverträglichkeiten erkennen, gezielt Tipps und
Ratschläge für unterstützende Maßnahmen geben
oder auch Privatversicherten eine Jahresübersicht
ausdrucken. „Das erleichtert zum einen unsere Arbeit, bietet aber auch die Möglichkeit, den Kunden
durch gezielte Beratung zufriedener zu machen.“,
erklärt Julia Winter. u
v.l.n.r. Inge Gressler, Tatjana Raitor,
Kathrin Susanne Mackert, Markus Gerlach und Thi Thao Vule.
Kathrin Susanne Mackert im Interview
Warum sind Sie Apothekerin geworden?
Durch ein 3-wöchiges Schulpraktikum. Die Arbeit
in einer Apotheke machte mir so großen Spaß, dass
ich den Wunsch hegte, Apothekerin mit einer eigenen Apotheke zu werden.
Wo sehen sie die Zukunft Ihrer Apotheke?
Nach wie vor an diesem zentralen Standort.
Was macht eine gute Apotheke aus?
Kompetenz, Freundlichkeit, Zuverlässigkeit und
das Eingehen auf die Wünsche der Kunden.
Die 3 größten Schwierigkeiten in einer Apotheke?
Die Rabattverträge der Krankenkassen, in denen
geregelt ist, was man abgeben darf, Lieferprobleme
des Großhandels und Personalmangel – viele wandern in die Industrie ab.
Was sind die schönsten Momente als Apotheker?
Für mich ist es der Kundenkontakt. Die positiven
Rückmeldungen meiner Kunden machen mich
immer wieder zufrieden.
Welche Ausbildung oder welches Studium braucht
man, um Apotheker zu werden?
Vier Jahre Pharmaziestudium sowie ein Jahr Praktikum – zumindest war das zu meiner Zeit so.
Was genau macht eine Apotheke alles?
Neben dem Verkauf von Medikamenten mischen
wir auch Rezepturen an, verleihen Milchpumpen
und Babywaagen, messen Blutdruck und Blutzucker, entsorgen Altmedikamente, messen Kompressionsstrümpfe an, beraten im Bereich Kosmetik, …
Sind die Preise der Arznei genormt?
Für rezeptpflichtige Arzneimittel sind die Preise
festgeschrieben, für apothekenpflichtige Arzneimittel gibt es eine Preisempfehlung, an die sich die Apotheken in Oberursel halten, um den Preiskampf in
der Stadt zu reduzieren. Ich hoffe, dass das so bleibt.
Wieso tragen Apotheker weiße Kittel oder generell
weiße Kleidung?
Weil wir im Gesundheitswesen tätig sind.
OSM 03/2015 Oberursel im Fokus
12
Bummeln und Schwelgen mit allen Sinnen
Sinnlich, anregend, extralang
fokus O. Forum der Selbständigen Oberursel hat sich mit den Oberurseler Händlern etwas ganz
Besonderes ausgedacht. Welche Schätze und Entdeckungen in den vielen Läden der Stadt schlummern soll jetzt an einem extralangen Einkaufs-Samstag entdeckt und wiederentdeckt werden.
7.März 2015 in Oberursel
Shopping der
Einkaufen bis
22 Uhr
hingehen, mitmachen und gewinnen
Z
wanzig Geschäfte in der Innenstadt haben
sich zur Veranstaltung „Shopping der Sinne“
vereint, um Besucher und Kunden mit vielerlei anregenden Aktionen für ihre Warenvielfalt zu
begeistern. Sich Zeit nehmen, Dinge wahrnehmen,
es mal wieder „klick“ machen lassen und dabei zum
Beispiel einen neuen Kaffee oder Wein für sich entdecken – das ist Ziel der Aktion von fokus O.
für den Handel.
sen beim Geraschel von Stoffbahnen, von schönen
Auslagen, von duftigen Gewürzen, köstlichen
Teearomen oder vom Tasterlebnis mit unterschiedlichen Formen und Materialien. Jedes der teilnehmenden Geschäfte hat an diesem Samstag eine
kleine Überraschung vorbereitet.
Auf einer Karte, die jeder Besucher erhält, müssen 5
Stempel unterschiedlicher Geschäfte gesammelt
werden, um an der Verlosung teilnehmen zu können.
Zu gewinnen gibt es Einkaufsgutscheine im Wert
von: 1 x 500,00 €, 3 x 100,00 € und 4 x 50,00 €.
Einkaufsbummler und Nachtschwärmer sollten an
diesem ersten langen Shopping-Abend der Sinne
unbedingt auf die Jagd gehen. Die Geschäftsleute
gehen mit Kreativität und Sinnlichkeit zu Werke,
um dieses Einkaufserlebnis bis 22 Uhr zum Highlight werden zu lassen. Tolle Gutschein-Gewinne,
offen bis in die Nacht und jedes Geschäft eine Überraschung – aufregender haben Sie den Einkaufsbummel durch die Oberurseler City noch nicht
erlebt! u
Hören, Sehen, Riechen, Schmecken, Tasten – alle
sind eingeladen zum ausgedehnten Bummeln und
Einkaufen. Sich einfach mal wieder inspirieren las-
➔ Samstag, 7. März, 10 bis 22 Uhr in der Innenstadt.
www.fokus-o.de
OSM 03/2015 Vereine 13
Benefiz-Gala des Vereins Windrose
We have a dream
„We“
… das ist der Internationale Verein Windrose, der seit
vielen Jahren Anlaufpunkt für ausländische Bürger in
Oberursel ist und 2004 für seine vorbildliche Arbeit
den ersten Integrationspreis des Landes Hessen erhielt sowie im Jahr 2007 den Integrationspreis des
Hochtaunuskreises.
… das sind außerdem knapp 900 Mitglieder der Windrose, die die Integration von Einwanderern als Bereicherung erleben und die Integration unterstützen.
… ist aber auch der Arbeitskreis Flüchtlingsfamilienhilfe Oberursel, der seit gut zwei Jahren speziell Flüchtlingsfamilien und ihre Kinder unterstützt, die zum
Teil seit langer Zeit in ungesichertem Zustand in Oberursel leben oder gerade erst auf der Flucht vor Krieg
und Elend angekommen sind.
„a dream“
… ist, dass Menschen, die geflüchtet sind, hier ihren
Frieden finden und gemeinsam mit dem Verein Windrose ein lebens- und liebenswertes Oberursel schaffen.
… ist auch, dass aus Flüchtlingen Einwanderer werden, die Wurzeln schlagen in ihrer neuen Heimat und
sie befruchten mit ihrer Kultur und ihren Traditionen.
… ist ebenso, dass alle Menschen in Oberursel gleichberechtigt, anerkannt und frei leben können und eine
lebensfrohe Stadtgesellschaft schaffen.
„Wir wissen, dass viele Flüchtlinge und viele Bürger
in Oberursel diesen Traum teilen. Unsere BenefizGala ist diesem Traum gewidmet. Sie soll ein weiterer
Schritt sein, den Traum zu verwirklichen“, erklärt der
Vorstandsvorsitzende, Reinhard Dunger, die Intention
der Veranstaltung.
Die Zahl der Flüchtlinge, die in Oberursel leben,
nimmt wie überall in Deutschland zu. In Oberursel
nimmt bisher glücklicherweise auch in gleichem
Maße die Unterstützung durch die Stadtgesellschaft
zu. Die Arbeit mit den Flüchtlingen ist bei allen
Schwierigkeiten und belastenden Schicksalen oft
beglückend. Häufig bringen kleine Hilfen große
Wirkung und immer wieder ist es faszinierend, wie
schnell Flüchtlinge Deutsch lernen und wie produk-
Moderatoren-Team: Sabrina
Klüber und Tim Frühling.
tiv sie die Chancen nutzen, die sich ihnen bieten.
Manchmal aber brauchen sie längerfristige Unterstützung. In Zusammenarbeit mit dem IB ist dem
Verein Windrose ein weiterer großer Schritt gelungen: FLIP (FlüchtLingsIntegration mit Paten) ist ein
Bildungs- und Förderpatenschaftsprojekt, das zu
70 % durch die Aktion Mensch finanziert wird. Ein
Drittel der Projektkosten von jährlich ca. 30.000 Euro
muss der Verein Windrose aufbringen.
Vor diesem Hintergrund hat die Gala, die unter der
Schirmherrschaft von Bürgermeister Hans-Georg
Brum steht, besondere Bedeutung. Neben den Sonderkonditionen der Stadt treten alle Beteiligten ohne
jegliche Gage auf. Die Academy of Stage Art wird bei
ihrer facettenreichen Musicalshow begleitet von den
Bands „White Room“ und „Voll daneben. Auch die
Sängerin und Songschreiberin „Charly“ ist auf der
Bühne zu erleben. Moderiert wird das bunte Programm von der Sängerin und Schauspielerin Sabrina
Klüber s­ owie dem bekannten HR3-Moderator Tim
Frühling. u
➔ Samstag, 14. März, 19 Uhr in der Stadthalle.
Karten gibt es für 25 € bzw. 18 € im Ticket Center
Oberursel, Kumeliusstr. 8, in der Buchhandlung
Bollinger, Hohemarkstr. 151 sowie an der Abendkasse.
Sängerin und Songschreiberin „Charly“.
14 OSM 03/2015 bemerkenswert
5 Jahre POSTküche der vhs Hochtaunus
Tag der offenen Küchentür
Angebote zur gesunden Ernährung gab es schon immer an der Volkshochschule. Seit fünf Jahren allerdings werden die Kochkurse zum Kochevent. Grund dafür ist die eigene Lehrküche der vhs Hochtaunus
im zentral gelegenen Seminarhaus.
E
in leerstehender Raum im Untergeschoss der
„Alten Post“ wurde zur großen Küche umgebaut. Umfassende Sanierungsmaßnahmen waren
notwendig, konnten von der vhs Hochtaunus dank
der Unterstützung der Stadt Oberursel sowie Fördergeldern des Hessischen Sonderinvestitionsprogramms jedoch zügig durchgeführt werden. Das
Herzstück einer jeden Küche – die Einrichtung und
Apparaturen – sponserte Küche & Handwerk Zeller,
dessen Geschäftsräume direkt gegenüber der POSTküche liegen. Gerne nutzt Christoph Zeller diese
auch zu Kochvorführungen für seine Kunden. So
wurde die neue vhs Lehrküche zu einem echten
„Schmuckstück“ unter Oberursels Küchen. Nicht
nur das frische Ambiente überzeugt, sondern auch
die dem neuesten Stand der Technik entsprechende
Ausstattung an Küchengeräten. Kommen dann das
Fachwissen der Kochdozenten und ihre kreativen
Rezeptideen hinzu, bleiben keine Wünsche offen.
Seit der Eröffnung der POSTküche vor fünf Jahren
wurde das Programm an Kochevents sukzessive ausgeweitet. „Wer einen ganz normalen Grundlagenkochkurs sucht“, so Carsten Koehnen, Leiter der vhs
Hochtaunus, „wird in der POSTküche ebenso fündig,
wie derjenige, der sich für internationale Gourmetküche interessiert.“ Informationen zu einer gesunden Ernährungsweise bis hin zu aktuellen Trends
wie vegetarische oder vegane Küche stehen auf der
Speisekarte. Alle Veranstaltungen berücksichtigen
Allergien der Teilnehmenden, aber auch spezielle
Kurse für Freunde des guten Essens mit Laktose-
oder Glutenintoleranz stehen zur Verfügung. Manchmal wächst die Küche auch über das ursprüngliche
Kochen und Essen hinaus. Kulinarischer Genuss
lässt sich wunderbar mit anderen sinnlichen Eindrücken kombinieren. Daraus entstehen z.B. Kochkurse mit literarischen Beilagen oder das neue Angebot „Cook’n Move“, eine Kombination von
Koch- und Tanzkurs. Kein Wunder also, dass sich die
Kochkurse der Volkshochschule großer Beliebtheit
und steigender Nachfrage erfreuen.
Viele der Kochkursteilnehmer/innen sind Stammkunden und nutzen den monatlichen „Newslecker“
mit den aktuellen Kochkursen als besonderen Kundenservice oder mieten die POSTküche für Kindergeburtstage, private Feiern oder sogar Firmenevents an. Maximal 14 Personen können hier
ungestört kochen, feiern und schlemmen. Wer es
ganz entspannt angehen will, kann selbstverständlich Kochdozent, Einkauf und Reinigung als Rundumsorglos-Paket mitbuchen. Nur am Tisch sitzen
und bloß zugucken mag hier keiner, sonst wär‘s
schließlich keine echte Küchenparty. Dabei sind
Kochen, Schnippeln und gute Gespräche am Herd
ein mindestens so schöner Genuss, wie das gemeinsame Essen zum Schluss. u
➔ Die vhs Hochtaunus lädt herzlich zum Tag der
offenen Küchentür in der POSTküche am 20. März,
17 bis 20 Uhr in die Oberhöchstadter Str. 5 ein. Auf
dem Programm stehen Mitmachaktionen für Groß
und Klein, Präsentationen, Vorträge, ein Gewinnspiel,
ein Malwettbewerb u.v.m.
*Aus der Redaktion: „Oberursel im Gespräch“ ist
eine Rubrik, die wir den Stadtwerken Oberursel
als Plattform zur Veröffentlichung zahlreicher
Informationen zur Verfügung stellen.
OSM 03/2015 Oberursel im Gespräch 15
Stadtwerke wieder als „Top-Lokalversorger“ ausgezeichnet
Top-Service und Top-Preise
Im achten Jahr hatte das Energieverbraucherportal im Herbst 2014 den Wett­
bewerb „TOP-Lokalversorger“ ausgeschrieben. Jetzt stehen die Gewinner für das
Jahr 2015 fest – unter ihnen: die Stadtwerke Oberursel (Taunus) GmbH.
© C. Kappus
D
em Unternehmen wird im Bereich Strom
mit dieser Auszeichnung auch in diesem
Jahr wieder ein faires Preis-Leistungsverhältnis,
Verbraucherfreundlichkeit, Servicequalität, regionale Verbundenheit und Umwelt-Engagement bescheinigt. „Die Auszeichnung geht nur an Versorger,
bei denen das Preis-/Leistungspaket absolut stimmt.
Ihr Unternehmen hat die Auszeichnung ‚TOP-­
Lokalversorger 2015‘ mehr als verdient.“, so lautet
das Urteil des unabhängigen Energieverbraucherportals (www.energieverbraucherportal.de), dem
­Herausgeber des Gütesiegels.
Das Energieverbraucherportal bezieht sich bei der
Vergabe der Auszeichnung auf die in seinem Tarifrechner zu Grunde gelegten Qualitätskriterien für
den Preis-Leistungsvergleich von Stromtarifen.
­Dabei werden neben dem Preis vor allem auch das
Umweltengagement, das regionale Engagement und
die Servicequalität des Energieversorgers bewertet.
Das Energieverbraucherportal folgt seit 2007 der
Überzeugung, dass das Preis-Leistungsverhältnis
sich nicht nur über die Endabrechnung definiert.
Denn Strom ist ein hochwertiges Produkt für das
gilt: „Der Preis allein ist nicht alles.“ Der Verbraucher erhält neben günstigen Tarifen auch einen
Überblick über Angebote von verantwortungs­
bewussten Energieversorgern mit Servicegedanken
und kann letztendlich nach seinen eigenen Kriterien selbst entscheiden. Aus diesem Grund urteilte
Stiftung Warentest bei ihrem Vergleich von führenden Energie-Tarifrechnern: „Wer Sorge hat, bei unfairen Tarifen zu landen und sich mit Tarifbedingungen kaum auskennt, ist am besten beim
Energieverbraucherportal und Hauspilot aufgehoben“ (test 3/2013).
„Unser lokales Engagement verbunden mit einem
guten Preis-Leistungsverhältnis, fairen Vertragsbedingungen und einem ausgezeichneten Kundenservice sind die Vorteile, die unsere Kunden bei uns
erhalten. Zusätzlich bieten wir Produkte und
Dienstleistungen an, die verstärkt den Umweltgedanken berücksichtigen. Dass unser Engagement
auch in diesem Jahr wieder mit der Auszeichnung
zum Top-Lokalversorger belohnt wurde, freut mich
sehr“, so Jürgen Funke, Geschäftsführer der Stadtwerke Oberursel (Taunus) GmbH, zur wiederholten Auszeichnung der Stadtwerke. u
Die Auszeichnung „TOP-Lokalversorger“ erhält
nur, wer zum Stichtag im Bereich Strom einen der
ersten drei Plätze im Ranking seines regionalen
Versorgungsgebiets belegt.
➔ Informationen zum attraktiven Angebot
der Stadtwerke Oberursel finden Sie unter
www.stadtwerke-oberursel.de.
16 OSM 03/2015 notizen
Frühjahrsbasar
Am Sonntag, 8. März bietet sich
von 10 bis 13 Uhr in der Kita Schatzinsel, im Hammergarten 1 Gelegenheit, gut erhaltene Baby- und
Kinderkleidung, Ausstattung,
Spielzeug etc. zu erwerben. Für
eine Stärkung zwischendurch gibt
es leckeren Kuchen in der Cafeteria und das benachbarte Hotel
Mövenpick stellt Kaffeespezialitäten zur Verfügung. Wer am Verkauf interessiert ist, kann sich
noch bis 5.3. anmelden. Standgebühr: 5 € plus eine selbstgebackene
Kuchenspende. Es gibt auch einen
kostenfreien „Decken-Basar“ für
Kinder mit begrenzter Platzanzahl. Auch hier wird um eine Voranmeldung gebeten.
Der kleine Prinz
Die Geschichte vom kleinen
Prinzen, diese wunderbare Fabel
für Erwachsene, bezaubert seit
über einem halben Jahrhundert
Leser auf der ganzen Welt. Das
Theater in medias res hat Antoine de Saint-Exupérys Fabel vom
Sinn des Lebens liebevoll auf die
Bühne übertragen. Untermalt
von lyrischer Musik u.a. von
Georges Fauré und Eric Satie, einem beleuchteten Planeten und
einer sanften Dünenlandschaft
kann sich das Publikum ganz den
wundervollen Texten Exupérys
hingeben und der bezaubernden
Stimme Anja Pirling´s als Kleiner Prinz lauschen. Thomas
Waldkircher tritt als Flieger und
Erzähler der Geschichte auf. Am
Freitag, 6. März, 20 Uhr in der
Stadthalle. Karten für 19 € / 25 €
/ 28 €, ermäßigt 13 € / 16 € / 19 €
gibt es im Ticketcenter Oberursel, Kumeliusstraße 8.
HITS für KIDS
Großer Einkaufsspaß für kleine
Größen: Am Freitag, 13. März,
wird das Ev. Gemeindehaus in
Steinbach zur Shopping-Zone.
Beim großen HITS für KIDS-Feierabend-Basar von 17 bis 19 Uhr
können attraktive Schnäppchen
bei Kinderkleidung und Spielzeug geschlagen werden. Anschließend sorgen Waffeln und
Würstchen im Bistro wieder für
eine Stärkung. Der Erlös kommt
den Kindern der Einrichtung zu
Gute. Die begehrten Tische für
10 € Standgebühr (ohne Kuchenspende) können verbindlich reserviert werden unter hitsfuerkidssteinbach@web.de oder telefonisch bei Claudia Waurisch unter
205050 (ab 18 Uhr).
Galeriewechsel
Seit Sommer 2014 läuft die Galerie
Streitenfeld in Bommersheim unter dem Namen Galerie Tigrel und
soll ein neuer Kulturtreffpunkt in
Oberursel werden. Mit dem Konzept „Miet dir eine Galerie“ haben
sowohl Profi- als auch AmateurKünstler die Möglichkeit, ihre
Werke wie Fotos, Öl- oder Acrylbilder, Keramik und anderes in einer
stimmungsvollen Location zu
günstigen Konditionen auszustellen. Unter dem Titel „Alltägliche
Impressionen“ sind vom 21. März
bis 21. April mehr als 30 Gemälde
von Diler Yavas. Die Künstlerin
wurde 1950 in Izmir/Türkei geboren. Ihre Leidenschaft für die
Kunst trat schon sehr früh zu tage,
aber erst seit Ende 1999 beschäftigt
sie sich intensiver mit der Malerei.
Ihre Werke entführen in eine
lebendige Welt und nehmen ihn
mit an offene und geschlossene
Orte, vermitteln eindrucksvolle
Blicke des alltäglichen Lebens. Ihre
Bilder aus Öl- und Acrylfarben fangen eindrucksvoll die Alltags-Atmosphäre der Menschen in unterschiedlichen Situationen ein. Vernissage: 20. März, 19 Uhr.
Öffnungszeiten: Mo–Fr, 11–13 Uhr,
Di–Fr, 15–19 Uhr, Sa, 12–17 Uhr und
nach Vereinbarung, sonntags geschlossen. www.galerietigrel.com Gesundheitstelefon
Stoffwechselstörung – oft unerkannt: Ist Ihr Immunsystem augenscheinlich schwach, sind Sie
ständig müde, vielleicht lichtempfindlich oder vertragen viele Medikamente nicht? Leiden Sie unter
diffusen Magen-Darm- oder Blasenbeschwerden? Womöglich liegt
eine häufig von Ärzten übersehene
Stoffwechselstörung vor. Diese ist
in der Alternativen Heilkunde unter der Bezeichnung KPU, HPU
oder auch Malvaria geläufig. Durch
einen Urintest ist leicht festzustellen, ob vermehrt Pyrrole ausgeschieden werden und Mangelerscheinungen vorliegen. Erfahrene
Heilpraktiker können daraus Diagnosen und Therapieansätze, die
die Lebensqualität von Jugendlichen bis hin zu Senioren schnell
und signifikant verbessert werden,
ableiten. Die erfahrene Oberurseler Heilpraktikerin Ermelinde
Hapke-Leitner beantwortet beim
nächsten fokus O.-Gesundheitstelefon am Mittwoch, 25. März, zwischen 18 bis 20 Uhr Fragen rund
um Stoffwechselstörung. Telefon
06171 / 631884.
OSM 03/2015 Veranstaltungen im März 17
31 Tage lang viel los in Oberursel ...
Aus s t e l lu n g e n
wo c h e n m arkt
» 05. – 27.03., Rathaus, Rathausplatz 1,
Grenzenlose Frauenwelt – Lebensfreude, Gemeinschaftsausstellung 20
Oberurseler Künstlerinnen, Veranst.:
Gabriela Wölki, Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Oberursel
» bis 08.03., Foyer der Aumühlenresidenz, Faszination Afrika, Fotoausstellung von Anja Georgi
» bis 16.03., Stadtbücherei, Galerie,
Eppsteiner Str. 16-18, Malfreunde,
­Robert Ahlborn, Susanne Weber und
­Elke Zahn, Bilder von Abstrakt über
­Mediterrane Ansichten bis Florale
­Motive, Aquarelle und Acrylbilder
» 21.03. – 21.04., Galerie Tigrel, Lange
Str. 75, „Alltägliche Impressionen“
von Diler Yavas, www.galerietigrel.com
» 28.03. – 11.04., Galerie der Stadtbücherei, Eppsteiner Str. 16-18, „Spiegelungen“ des Photo-Cirkels Oberursel
» bis 30.03., Klinik Hohe Mark, Vielfalt
unterm Farbenzelt – Werke von Karin
Hebauf
» bis 27.04., Treffpunkt AKTIV IM NORDEN,
Im Rosengärtchen 37, Weibsbilder – Und
ewig lockt das Weib, Ausstellung von
starken Frauenbildern der Künstlerin
Gudrun Bergander; ­Eintritt frei
» bis 02.05., Artcafé & Vineria Macondo,
Strackgasse 14, Peter Zielatkiewicz
„Achtung Langer! ...“ Malerei und
Zeichnungen
» 7 – 14 Uhr, jeden Samstag – Markt-
platz und jeden Mittwoch – Epinayplatz
J E D EN M O N TAG
» 9 Uhr, Marxstr. 28, Senioren­gym­
ktion a
preisa
5
Winter4 bis 19.3.1
1.12.1
b
K U RSE
» Türkische Küche*, „Alte Post“, Ober-
höchstadter Str. 5, POSTküche, Kochkurs
für türkische Spezialitäten, insgesamt 3
Termine ab 03. März. Anmeldung bei vhs
Hochtaunus, Tel. 58480; Leitung: Fatma
Fritschen; Eintritt: 89€
» Feldenkrais*, BewegungsRaum Oberursel, Vorstadt 34, Di 18 Uhr, Do 20 Uhr,
Fr 9 + 10.45 Uhr, je 10 Termine à 75-90 Min.,
bis 20.03. Quereinstieg möglich, Info +
Anm. Tel. 51176; ­Leitung: Martina DesoiMichel, Felden­kraispädagogin + Physiotherapeutin
Rollladen in
Holz · Plastik · Metall
Markisen
Jalousien
Ersatzteile
Reparaturen
F lo h m arkt
» 07.03., 10 – 13 Uhr, Stadtbücherei, Epp-
steiner Str. 16-18, Bücher-Flohmarkt
» 18. – 21.03., Stadtbücherei, Eppsteiner
Str. 16 - 18, Großer Bücherflohmarkt,
Veranst.: Freunde der Stadtbücherei e.V.
» 21.03., 7 – 13 Uhr, Adenauerallee und
Nassauer Str., Flohmarkt in der Allee
Impressum
Herausgeber + Gesamtherstellung:
Ruschke und Partner GmbH –
Die Agentur für Kommunikation
(Geschäftsführer Stefan Ruschke)
Redaktion:
Nadine Becker
Tel. 06171/693-404, Fax 693-100,
E-Mail:
stadtmagazin@ruschkeundpartner.de,
Feldbergstraße 57, 61440 Oberursel,
www.oberurselstadtmagazin.de
Inh. Martin Sehrig e. K.
Schulstraße 4 · 61440 Oberursel (Taunus)
Telefon (06171) 54312
rolladen-mueller@arcor.de
* bitte vorher anmelden
** zuzüglich Vorverkaufs-Gebühr
Redaktionsschluss: 15. des Vormonates
Anzeigen: Charlotte Hüne, Tel. 06174/9985499
Mobil. 0173/2748599, ch.huene@gmx.de
Auflage: 12.000 Exemplare
Erscheinungsweise: zum 1. des Monats
Bankverbindung: Taunus Sparkasse,
Konto-Nr. 55000964, BLZ 512 500 00
Titel:
Dominique Horwitz, „Rot“
© Barbara Braun drama-berlin.de
nastik; Leitung: Gerda Onorato;
­Veranst.: DRK Ortsverein Oberursel e.V.
» 9 – 10 Uhr, Aumühlenresidenz,­
­Au­­­müh­len­­­str. 1a, Baby-/Kleinkinderschwimmen, Wassergewöhnung*
(nicht in den Schul­ferien); Veranst.:
Schwimmschule Frauke Horn, Tel. 2084032
» 9 – 10.30 Uhr, Familientreff Oberursel,
Schulstr. 27a, Rückbildungsyoga mit
Baby*, Leitung: Julijana Hartmann
» 9.30 – 11.15 Uhr, Familientreff Oberursel,
Schulstr. 27a, Musikgarten für Kinder
von 18 Mon. bis 3 Jahre*, Verschiedene
Gruppen; Leitung: Nadine Ortkemper
» 11 Uhr, musikhalle portstrasse, Hohemark­
str. 18, Trommelworkshops für Schulen*, Infos + Anmeldung unter Tel. 636930
» 14 – 17 Uhr, Seniorentreff „Altes Hospital“, Hospitalstr. 9, Gesellschaftsspiele; Veranst.: Seniorentreff
» 14.30 sowie 15.30 Uhr, Sporthalle
Helen-­Keller-Schule, Aktiv im Alter*,
Infos u. Anm. bei Elisabeth Spelthann,
Tel. 21099 u. elisabeth-spelthann@
hotmail.de; ­Veranst.: SCO
» 15 – 20 Uhr, musikhalle portstrasse,
Hohemarkstr. 18, Afrikanischer Trommelunterricht* mit Djembe Lamp Fall;
15 Uhr für Kinder, Kosten/Monat: 8€;
17.30 Uhr für Anfänger (jung u. alt),
­Kosten/Monat: 10€ und 19 Uhr für Fortgeschr., Kosten/Monat: 20€, Infos +
Anm. unter Tel. 0178 / 5756773
» 16 Uhr, musikhalle portstrasse, Hohemarkstr. 18, Afrikanischer Tanzkurs
für Anfänger* (jung u. alt) mit Djembe
Lamp Fall, Kosten/Monat: 15€, Infos +
Anm. unter Tel. 0178 / 5756773
» 16 Uhr, Kleiner Saal, Korfstr. 4, Tanzen
für Senioren-Singles, ­Leitung: Erika
Seger; Veranst.: TSGO
» 16 – 17 Uhr, Parkplatz Hochtaunusschule, Nordic Walking-Treff; Leitung:
Elfriede Ollenik; Veranst.: INTERAKTIV
» 18.15 – 19.45 Uhr und 20 – 21.30 Uhr,
Freie Waldorfschule Vordertaunus, Eichwäldchenweg 8, Taiji*, Leitung: Annette
Feil, Anm. Tel. 911725
» 19.30 – 21 Uhr, Stierstadt, IGS, Halle 4,
Rücken-Fit; Leitung: Helga Steinmetz,
Tel. 981315; Veranst.: TV Stierstadt
» 19.30 Uhr, Tanzhalle Vereinsgelände
An den Kieskauten, Linedance TanzNachdruck von Bildern und Text (auch aus­zugs­weise) nur mit Ge­neh­migung der Re­dak­tion. Für
unverlangt eingesandte Ar­tikel wird keine Haft­ung
über­nommen. Die Ar­tikel ge­ben nicht un­be­dingt
die Mei­nung der Redak­tion wieder. Alle An­zei­gen
sind urheber­recht­lich ge­schützt und dürfen nur
mit ausdrücklicher Ge­nehmi­­gung der Ruschke und
Partner GmbH weiter­verwendet werden.
www.facebook.com/
oberurselstadtmagazin
social media support by
www.tappenden.de
18 OSM 03/2015 Veranstaltungen im März
kurs für Fortgeschrittene, Leitung:
Christine & Gerd Steidl; Veranst.: Country
und Western-Club Bommersheim e.V.
» 19.45 Uhr, musikhalle portstrasse, Hohemarkstr. 18, Tanzkurs für Anfänger,
­Infos + Anm. unter Tel. 636930
» 20 Uhr, Burgwiesenhalle Bommersheim „Mehrzweckraum“, Im Himmrich,
Chorprobe Mag‘scher Männerchor,
Leitung: Stephan Hess
» 20 Uhr, Vereinsheim Memelerstr. 37,
Trainingsschießen, Veranst.: Schützenverein 1925 Weißkirchen/Ts. e.V.
» 20 – 21.30 Uhr, Betreuungszentrum
­Kita Regenbogenland, Eschbachweg 8,
Yoga Cara – achtsam – beweglich*,
mit B. Herberholz, Tel. 0172 / 6825468
J E D EN D I ENS TAG
» 9 – 11 Uhr, Kath. Gemeindezentrum,
­Bischof-Brand-Str. 13, Weißkirchen, Öff­
nungszeiten der Bücherei St. Crutzen,
Tel. 981542, www.koeb-oberursel.de
» 9 – 12 Uhr, Spielplätze: Deschauer Park,
Camp King, George-C.-­Marshall-Ring,
Bommers­heim, Geschwister-Scholl-Str.,
Betreutes Spielen, feste Gruppen ab 18
Mon.; ­Veranst.: ­Aktion Kinderparadies e.V.
» 14 – 17 Uhr, Seniorentreff „Altes Hospital“, Hospitalstr. 9, Skat-, Romméund Canasta-Treff
» 14.30 – 19 Uhr, Helen-Keller-Schule, Im
Portugall 15, Wassergewöhnung,
Schwimmkurse* (nicht in den Schul­
ferien); Veranst.: Schwimmschule Frauke
Horn, Tel. 2084032
» 15.45 Uhr und 17.30 Uhr SCO Clubhaus
im Sandweg, Yoga-Kurs*, Infos + Anm.
Tel. 23808 und info@schwimmclub.de
» 16 Uhr, Treffpunkt: Schillerturm Alt­
könig­str., Nordic Walking*, Infos +
­Anm. ­Michael Molitor, Tel. 21421 ab 19 Uhr;
­Veranst.: SCO
» 17.30 – 19 Uhr, Pfarrzentrum St. Aureus
und Justina, Im Himmrich 3, FrauenTanzkreis, Info Tel. 3053
» 18.30 Uhr, Vereinshütte am hinteren
Sportplatzeingang, Im Himmrich, W
­ alking
und Nordic Walking, Info Tel. 78500;
­Veranst.: Radfahrclub Bommersheim
» 19 Uhr, Feuerwehrhaus Weißkirchen,
1. Stock, Frauenchor; 20.30 Uhr MännerSache - Projekt-Männerchor des GV
Germania Weißkirchen; Leitung: PeerMartin Sturm
» 19 Uhr, Altes Rathaus, Urselbachstr.
59, Weißkirchen, Die Tontauben –
Jazzchor des GV Germania Weißkirchen; Leitung: Mark Opeskin
» 19 Uhr, Tanzhalle Vereinsgelände An
den Kieskauten, Linedance Tanzkurs
für Fortgeschrittene, Leitung: Gerd
Steidl; Veranst.: Country und WesternClub Bommersheim e.V.
» 19.30 – 21.30 Uhr, Burgwiesenhalle
Bom­mersheim, Im Himmrich 9, ShantyChorprobe
» 19.30 Uhr, MacGowans Irish Pub, Adenauerallee 22, Pickwicks - engl. Konversation, www.pickwicks.de
» 20 – 21.30 Uhr, Gemeindehaus der Ev.
Kreuzkirche, Goldackerweg 17, Suchtberatung der Guttempler bei Alkoholproblemen*, Info Tel. 55818
» 20.30 – 22 Uhr, Betreuungszentrum
Kita Regenbogenland, Eschbachweg 8,
Yoga Cara – achtsam – beweglich*,
mit B. Herberholz, Tel. 0172 / 6825468
J E D EN M IT T WO CH
» 9 – 12 Uhr, Spielplätze: Deschauer Park,
Camp King, George-C.-­Marshall-Ring,
Bommers­heim, Geschwister-Scholl-Str.,
Betreutes Spielen, feste Gruppen ab 18
Mon.; ­Veranst.: ­Aktion Kinderparadies e.V.
» 9.30 – 11 Uhr, Treffp. Herzog-Adolf-Str.
Nordic Walking, Infos: www.tsg-oberursel.de; Leitung: Evi Brill; Veranst.: TSGO
» 9.30 Uhr, Familientreff Oberursel,
Schulstr. 27a, Eltern-Kind-Frühstück
» 9.45 Uhr, 10.45 Uhr + 14 Uhr,
Ferdinand-­Balzer-Haus, Schulstr. 25,
­Seniorengymnastik*, Anm. Tel. 585333,
Veranst.: Seniorentreff „Altes Hospital“
» 10 Uhr, St. Hedwig Gemeindesaal, Frei­
herr von Stein Str. 8a, Emotional Dance
Process, Tanz der Archetypen, Info:
06172 / 4997973; Leitung: Tiamat S. Ohm
» 14 – 15 Uhr, Turnhalle Grundschule Mitte,
Kids KungFu*, Leitung: Torsten Lemmerz;
Veranst.: Familientreff Oberursel e.V.
» 14 – 18.30 Uhr, Aumühlenresidenz,
­Aumühlenstr. 1a, Baby-/Kleinkinderschwimmen, Wassergewöhnung,
Schwimmkurse, Therapieschwimmen*
(nicht in den Schulferien); Veranst.:
Schwimmschule Frauke Horn, Tel. 2084032
» 14.15 – 15.30 Uhr, Helen-Keller-Schule,
Im Portugall 15, Schwimmkurse* (nicht
in den Schulferien); Veranst.: Schwimmschule Frauke Horn, Tel. 2084032
» 15 – 17 Uhr, Seniorentreff „Altes
­Hospital“, Hospitalstr. 9, Café-Treff
» 16.15 Uhr, Feuerwehrhaus Weißkirchen,
1. Stock, Kinderchor Rotkehlchen (4 J.
bis Klasse E1); 16.45 Uhr Kinderchor
Nachtigallen (E2 bis 3. Klasse); 17.30
Uhr Kinderchor Zaun­könige (4. bis 6.
Klasse); 18.15 Uhr J­ ugendchor SOUND
UP! (6. Klasse bis 25 Jahre) des GV Germania Weißkirchen, Leitung: Eike O. Müller
» 17 Uhr, Mühleninsel, Krebsmühle,
­Gestalt-Burnoutprävention*, Anm. +
Info: Silvia Bauscher, Dipl.-Kfr., Gestalttherap. Beraterin, Tel. 0177 / 6639211,
www.­coaching-im-taunus.de; Veranst.:
Coaching im Taunus
» 17 – 18.30 Uhr, Kath. Gemeindezentrum,
Bischof-Brand-Str. 13, Weißkirchen, Öffnungszeiten der Bücherei St. Crutzen,
Tel. 981542, www.koeb-­oberursel.de
» 18 Uhr, pizzeria del golfo, stammtisch-zeit.de*, Boerse - sudoku - asiatika - Politik; Anm. bei Bodo W. hildebrandt, E-Mail: w@hilde-brandt.de
» 18.30 – 20 Uhr, Betreuungszentrum
Kita Regenbogenland, Yoga Cara –
achtsam – beweglich*, mit B. Herberholz, Tel. 0172 / 6825468
» 18.30 – 20 Uhr, Turnhalle TV Stierstadt,
Platanenstr., Aerobic
» 19.30 Uhr, St. Petrus Canisius Landwehr
3, Oberstedten, Autogenes T­ raining und
progressive Muskelentspannung; Leitung: Marylin Heinrich, Tel. 0173 / 3268984
» 19.15 – 22.15 Uhr, Ev. Kreuzkirche (Saal)
Goldackerweg 13 / Ecke In der Steingasse, Tanzen Linedance; Termine unter
www.countrybell.de. Kursbeitrag vor
Ort erfragen; Leitung: Manuela Bello
» 20 – 21.30 Uhr, Familientreff Oberursel,
Schulstr. 27a, Rückbildung am Abend*,
Leitung: Julia Bock
» 20 Uhr, Turnhalle TV Stierstadt, Platanen­
str. 14, Jedermann-­Turnen, Tel. 75986
» 20 Uhr, Pfarrheim Liebfrauen, Berliner
Str. 63, Chorprobe Kolpingchor
» 20 Uhr, Christuskirche, Oberhöchstadter
Str. 18, Chorprobe der Ev. ­Kantorei
Oberursel, nicht während der Schul­
ferien; Leitung: Gunilla Pfeiffer
» 20 – 22 Uhr, Sporthalle Grundschule
Mitte, Schulstr. 27, Funktionsgymnastik –
Frauen ab 50 Jahre*, Info Tel. 21099
und elisabeth-spelthann@hotmail.de;
Veranst.: SCO
J E D EN do n n e rs tag
» 9 – 10 Uhr, DRK Ortsverein, Marxstr. 28,
Seniorengymnastik; Leitg.: Betina Steller
» 9 – 12 Uhr, Spielplätze: Deschauer Park,
Camp King, George-C.-­Marshall-Ring,
Bommers­heim, Geschwister-Scholl-Str.,
Betreutes Spielen, feste Gruppen ab 18
Mon.; V­ eranst.: ­Aktion Kinderparadies e.V.
» 9.30 Uhr, St. Petrus Canisius Landwehr
3, Oberstedten, Autogenes T­ raining und
progressive Muskelentspannung; Leitung: Marylin Heinrich, Tel. 0173 / 3268984
» 9.45 – 10.45 und 11 – 12 Uhr, Treffpunkt
AKTIV IM NORDEN, Im Rosengärtchen 37,
Computerhilfe für Aktive 55+*, PC,
Handy, Tablet-Bedienung kein Problem
mit der fachkundigen An­leitung von P­ etra
Rölke. Anm. Tel. 0178 / 5303404; Kosten: 8€
» 10.30 – 11.30 Uhr, Kindervilla Kunterbunt, Schmiedstr. 1, Babymassage*,
Tel. 06172 / 305689; Leitung: A. Hohlbein
» 14 – 18 Uhr, Rathaus, Raum A 320,
Energieberatung*, mit Jolanta
Zamirska-­Drees, Anm. Tel. 502310 oder
kostenfrei unter 0800 / 809802400,
Kosten: 5€ (30 Min.), jede weitere Viertelstunde 2,50€, nur jeden 1. und 3. Do
19
» 14.30 Uhr, Auferstehungskirche, Ebert­
str. 11, Kinderchor I, nicht während der
Schulferien; Leitung: Gunilla Pfeiffer
» 15 Uhr, Gemeindezentrum Christuskirche, Oberhöchstadter Str. 18, SeniorenBibelkreis
» 15 – 16.30 Uhr, Pfarrheim Liebfrauen,
Berliner Str. 63, Musiktheater Tamburini,
für Kinder im Grundschulalter; ­Leitung:
Michael Peglow, Musiklehrer
» 15.30 Uhr, Mühleninsel, Krebsmühle,
Gestalttherapie*, Anm. + Info: Silvia
Bauscher, Tel. 0177 / 6639211
» 15.30 – 18.30 Uhr, Aumühlenresidenz,
Aumühlenstr. 1a, Baby-/Kleinkinderschwimmen, Wassergewöhnung,
Schwimmkurse* (nicht in den Schul­
ferien); Veranst.: Schwimmschule Frauke
Horn, Tel. 2084032
» 16 Uhr, Christuskirche, Oberhöchstadter
Str. 18, Kinderchor II; 17 Uhr Jugendchor;
nicht während der Schulferien; ­Leitung:
Gunilla Pfeiffer
» 17 – 18 Uhr, DA Direkt, Oberstedter
Str. 14, Achtsamkeitstraining – offene
Betriebssportgruppe*, Yoga auf die sanfte Art und geleitete Meditationen, Anm. Tel.
0176 / 29079526; Leitung: Frank Cibulski
» 18.30 Uhr, Vereinshütte am hinteren
Sportplatzeingang, Im Himmrich, W
­ alking
und Nordic Walking, Info Tel. 78500;
Veranst.: Radfahrclub Bommersheim
» 19 Uhr, Tanzsaal Vereinshaus Korfstr. 4,
Tanzen in der TSGO, Standard und Latein
(19 Uhr Einst., 20 Uhr Fortgeschr., 21 Uhr
Gesellschaftsgruppe; Leitung: Heinz-­
Jürgen + Sigrid Nürrenbach; Veranst.:
Tanzsportclub Oberursel i. d. TSGO
» 19 – 22 Uhr, Mühleninsel, Zentrum für
Körper, Geist und Seele, Anliegen –
Aufstellungen nach Prof. Dr. Franz
Ruppert*, Leitung: G. Senger, Tel. 582880
» 19 – 22 Uhr, Ev. Kreuzkirche, Goldackerweg 13 / In der Steingasse, Line­danceKurs; ­Leitung: Manuela Bello
» 19.15 – 20.30 Uhr, St. Petrus und Canisius, Landwehr 3, Qigong*, Anm. und
Info Tel. 633543; Leitung: Claudia Reincke
» 19.30 Uhr, Alberusstr. 5, Selbsthilfegruppe für Alkohol-, Medikamentenund sonstige stoffl. Suchtabhängige
und Angehörige; Leitung: Reinhard K.,
Eberhard W. und Hans-Dieter E.; Veranst.:
Freiwillige Suchtkrankenhilfe e.V.
» 19.30 Uhr, Kath. Gemeindezentrum „Lieb­
frauen“, Berliner Str. 63, Al-Anon Familiengruppe für Angehörige und Freunde
von Alkoholikern, Selbsthilfegruppe
» 19.30 Uhr, Tanzhalle Vereinsgelände
An den Kieskauten, Linedance Tanzkurs
für Fortgeschrittene, Leitung: Christiane
Trinler; Veranst.: CWC Bommersheim e.V.
» 19.30 Uhr, Stadthalle, Funktionelle Gymnastik* für Frauen & Männer jeden Alters,
10 Termine: 50€/Mitglieder, 65€/Nichtmitgl.,
Anm.: doris.breitfelder@­alpenvereinhochtaunus.de, Tel. 06081 / 686706
» 20 Uhr, Vereinsheim Memelerstr. 37,
Vereinsabend + Trainingsschießen,
Ver­anst.: Schützenverein 1925 Weiß­
kirchen/Ts. e.V.
» 20 – 22 Uhr, Pfarrer-Hartmann-Haus
Altkönigstr. 26, Chorprobe Kirchenchor St. Ursula, Info Tel. 06172 / 37950
J E D EN fr e itag
» 9 – 12 Uhr, Spielplätze: Deschauer Park,
Camp King, George-C.-­Marshall-Ring,
­Betreutes Spielen, feste Gruppen ab 18
Mon.; ­Veranst.: ­Aktion Kinderparadies e.V.
» 10 Uhr, Elternberatung Oberursel, Hospitalstr. 9, Babymassage*, Anm. Tel.
585358 oder per Email: elternberatung@oberursel.de; Leitung: Marianne
Schüller, Hebamme; Veranst.: Stadt
Oberursel; Eintritt frei
» 10 – 11.30 Uhr, TSGO Turnhalle (Rolf
Vaupel Saal 1. Stock) Korfstr. 4, A
­ ktiv
gegen Diabetes Typ 2, Rehasportkurs,
Info Tel. 51860; Leitung: Tanja Seifert
M.A. Sportwissenschaften/Sportmedizin
» 11 – 12.30 Uhr, Familientreff Oberursel,
Schulstr. 27a, Rückbildungsyoga mit
Baby*, Leitung: Julijana Hartmann
» 14 Uhr, Treffpunkt AKTIV IM NORDEN,
Im Rosengärtchen 37, Jedem seine
Masche, Handarbeiten in geselliger
Runde; Veranst.: Ev. Heilig-Geist-­
Kirchengemeinde; Eintritt frei
» 15 Uhr, Mühleninsel, Krebsmühle,
­Berufliches Gestaltcoaching*, Anm.
+ Info: S. Bauscher, Tel. 0177 / 6639211
» 15 – 17 Uhr, Gemeindezentrum HeiligGeist, Dornbachstr. 45, Caféhauskreis
für Senioren, mit Gesprächen, Geschichten, Liedern, Kaffee und Kuchen;
Leitung: Ilona Janista
» 18 Uhr, Taunushalle Oberstedten, Tanzen im Schwimmclub Oberursel (SCO),
18–19 Uhr Einsteiger, 19–20.15 und 20.15–
21.30 Uhr Fortgeschr. Infos W. Hess,
Tel. 06031 / 96311121, M. Molitor Tel. 21421;
­Leitung: Waltraut Hess; Veranst.: SCO
» 18.15 – 19 Uhr, Sporthalle Grundschule
Camp King, Fatburner*, Infos u. Anm.
Tel. 23808 oder info@schwimmclub.de;
Veranst.: SCO
» 18.30 – 19.30 Uhr, Sporthalle HelenKeller-Schule, ER und SIE ab 60 Jahre*,
Infos, Anm. + Leitung: Karin Kischner,
Tel. 23334; Veranst.: SCO
» 19 – 19.45 Uhr, Sporthalle Grundschule
Camp King, Bauch-Beine-Po*, Infos u.
Anm. Tel. 23808 oder info@schwimmclub.de; Veranst.: SCO
» 19 – 22 Uhr, Tanzsaal Vereinshaus Korfstr. 4, Tanzen in der TSGO, Standard
und Latein, 19 Uhr Einsteiger, 20.15 Uhr
(Turnhalle) Fortgeschr.; Leitung: HeinzJürgen u. Sigrid Nürrenbach; Veranst.:
Tanzsportclub Oberursel i. d. TSGO
* bitte vorher anmelden ** zuzüglich Vorverkaufs-Gebühr
J E D EN sa m s tag
» 9 – 12 Uhr, Aumühlenresidenz, Aumüh-
lenstr. 1a, Baby-/Kleinkinderschwimmen, Wassergewöhnung, Schwimmkurse* (nicht in den Schulferien); Veranst.: Schwimmschule Frauke Horn, Tel.
2084032
» 15 – 16.30 Uhr, TSGO-Turnhalle, Korfstr.,
Nordic Walking, Leitung: Evi Brill
» 17 – 18.30 Uhr, Kath. Gemeindezentrum,
Bischof-Brand-Str. 13, Weißkirchen, Öffnungszeiten der Bücherei St. Crutzen,
Tel. 981542; www.koeb-oberursel.de
J E D EN s o n n tag
» 10 – 11.30 Uhr, Kath. Gemeindezentrum,
Bischof-Brand-Str. 13, Weißkirchen, Öffnungszeiten der Bücherei St. Crutzen,
Tel. 981542; www.koeb-­oberursel.de
» 10 – 13 Uhr, Bewegungs-Raum, LachYoga mit Gudula Steiner-Junker, Anm.
Tel. 0611 / 5103420
» 10.30 – 14 Uhr, Hatschi-Patschi, Ackergasse 11, Sonntagsbasteleien; Kosten:
3€ / Kind / Std.; Anm. Tel.: 8898113 oder
0177 / 7434428
» 11.30 Uhr, bluebox portstrasse, Frühstückskino, mit Buffet, Info Tel. 636930
» 14 – 17 Uhr, Kunsthaus K22, Altenhöfer
Weg 22, KunstCafé, Genussvolles zum
Sehen und Schmecken
» 14 – 16.30 Uhr, Café Hohe Mark Treffpunkt für Gespräche
» 15 Uhr, café portstrasse, Hohemarkstr. 18, MosaikKreative, Mosaikgestaltung für Jugendliche
» 19.15 Uhr, Pfarrheim Liebfrauen, Berliner
Str. 63, Chorprobe des Jungen Chores
Liebfrauen
So n n tag 0 1 .
» ab 11 Uhr, Stadthalle, Tag des Fahr-
rads; Veranst.: Stadt Oberursel – Kultur,
Sport, Internationales
Mo n tag 02 .
» 15 Uhr, Gemeindezentrum Christuskir-
che, Oberhöchstadter Str. 18, Seniorenkreis, Thema: Das Vaterunser „Die Anrede“; Leitung: Dr. Helga Klinke
D i e n s tag 03 .
» 10 Uhr, U3, Bhf. OU, Richtung Ffm, Von
Niederursel auf dem Bonifatiusweg
nach Eschborn*, Anm. Tel. 54128; Leitung:
Josefa Becker-Schmid; Veranst.: INTERAKTV
20 OSM 03/2015 Veranstaltungen im März
Mitt wo c h 0 4 .
» 16 – 17.30 Uhr, Ev. Versöhnungsgemeinde,
19.03. oberursel Stadthalle
TickeTs unTer
www.s-promoTion.de
sowie an allen bekannten Vorverkaufs­
stellen TICKETHOTLINE 06073­722 740
Stoffwechselstörungen
sind oft unerkannt!
Beeinträchtigen jedoch stark
unsere Lebensqualität.
„Als erfahrene
Oberurseler
Heilpraktikerin
beantworte ich
beim fokus O.Gesundheitstelefon sowie in einem Vortrag
Fragen rund um die Stoffwechselstörung KPU/HPU.“
Gesundheitstelefon
06171 / 631884
Mittwoch, 25. März, 18-20 Uhr
Vortrag in der Lindenstr. 17
Freitag, 27. März, 19–20.30 Uhr
Heilpraktikerin
Ermelinde Hapke-Leitner
Lindenstr. 17 I 61440 Oberursel
Telefon: 06171-2845338
Internet:
www.heilpraktikerin-hapke-leitner.de
» 18 – 20 Uhr, Bücher-Lager „Alte Grund-
schule Stierstadt“, Kiesweg 17 (Einfahrt
über den Schulhof), Büchersammlung,
gut erhaltene Bücher, Taschenbücher,
Schallplatten, Spiele, Hörbücher, CDs /
CD-ROMs und DVDs können abgegeben
werden; Veranst.: Katholische öffentliche
Bücherei St. Crutzen
» 19 Uhr, Ev. Versöhnungsgemeinde,
Weißkirchener Str. 62, Männerkochtreff, Veranst.: Artcafé & Vineria Macondo; Eintritt frei
» 20 Uhr, Stadthalle, Rathausplatz 2,
CHOPINIADE; Veranst.: Chopin-Gesellschaft Taunus e.V.
» 21 Uhr, bluebox portstrasse, Hohemarkstr. 18, Dienstagskino: Neues Deutsches Kino, Filmtitel unter Tel. 636930
Weißkirchener Str. 62, Die Kirchenmäuse,
Thema: Reise ohne Koffer zu den Bahamas
» 17 Uhr, Café Waldtraut, Hohemarkstr.
192, Treffen des Muskelkranke Hessen
e.V., Gäste sind herzlich willkommen;
Leitung: Hans-Jürgen Wohlleben
» 18.30 Uhr, Infoabend „Ganzheitliches
Fasten für Gesunde“*, „­ Alte Post“, Oberhöchstadter Str. 5, Raum 1.3, unverbindlicher Infoabend zum 6-tägigen Fastenkurs
der vhs Hochtaunus. Kursstart: 11.03.15.
­Info-Tel. 5848-0; Leitung: Fastenleiterin
Dorothea Gebhardt; Eintritt frei
D o n n e rs tag 05 .
» 14.30 – 16.30 Uhr, Seniorentreff „Altes
Hospital“, Hospitalstr. 9, Bingo
» 19 Uhr, Rathaus, Vernissage der Aus-
stellung Grenzenlose Frauenwelt-Lebensfreude, mit der Neu-Anspacher
Band: „Melodie-Geflüster“, Veranst.:
­Gabriela Wölki, Gleichstellungsbeauftragte
der Stadt Oberursel
» 20 Uhr, Alt-Oberurseler Brauhaus,
Ackergasse 13, Jazz mit Peter Glessing & Band, Live in der Brauhaus
Brennbar; Eintritt frei
» 20 Uhr, Stadthalle, ROT, Schauspiel
von John Logan mit Dominique Horwitz
und Benno Lehmann, Karten Kategorie III
bis I (16 – 25 €) bei der vhs Hochtaunus
sowie an den Vorverkaufsstellen Ticket
Center Oberursel und Buchhandlung Bollinger, Veranst.: Stadttheater Oberursel
F r e itag 0 6 .
» 9 – 11 Uhr, Seniorentreff „Altes Hospital“,
Hospitalstr. 9, Frühstücksbuffet*, Anmeldung bis 3. März
» 13 – 17 Uhr, Stadtgebiet Oberursel,
Oberurseler Ausbildungstour, Arbeitgeber aus Oberursel und der Region
öffnen wieder ihre Türen für junge Leute und Interessierte. Kostenlos und ohne vorherige Anmeldung; Veranst.:
Stadt Oberursel - Wirtschaftsförderung
» 14 Uhr, Treffpunkt AKTIV IM NORDEN,
Im Rosengärtchen 37, Jedem seine
Masche, Stricken, Häkeln, Nähen. Gemeinsames Handarbeiten mit Tipps; Veranst.: Ev. Heilig-Geist-Kirchengemeinde
» 18.30 Uhr, Vereinshaus, Ebertstr. 38,
Obstgehölzeschnitt in der Theorie,
Leitung: Dieter Hoffmann, Fachberater
des Kleingärtnervereins Oberursel e. V.;
Veranst.: Kleingärtnerverein Oberursel
e. V.; Eintritt frei
» 19 Uhr, ev. Hl. Geist-Gemeinde, Weltgebetstag, „Begreift ihr meine Liebe?“
Liturgie von den Bahamas; anschl. landstypischer Imbiss; Veranst.: ev. Hl.
Geist-Gemeinde
» 20 Uhr, Artcafé & Vineria Macondo,
Strackgasse 14, ClassX (Oberursel) Rock 4 Fun; Eintritt frei
» 20 Uhr, Stadthalle, „Der kleine Prinz“
– Theater in medias res spielt Antoine de
Saint-Exupérys Fabel, K­ arten-VVK: Ticket
Center Oberursel, Kumeliusstr. 8, Eintritt:
19€ / 25€ / 28€, erm. 13€ / 16€ / 19€
Sa m s tag 07.
» 10 Uhr, Hedwigheim, Freiherr-vom-SteinStr. 8A, Frühjahrsbasar KiFaZ im Rosengärtchen, gut erhaltene, nach Größen sortierte Kleidung, Spielsachen und Babyzubehör, Einlass für Schwangere ab 9.30 Uhr
» 10 Uhr, Vereinshaus, Ebertstr. 38, Obstgehölzeschnitt in der Praxis, Leitung:
Dieter Hoffmann, Fachberater des Kleingärtnervereins Oberursel e. V.; Eintritt frei
» 12 – 14 Uhr, Stadthalle, Frühjahrskleiderbasar; Veranst.: SPD-Basar-Team
» 16.30 Uhr, Treffpunkt AKTIV IM NORDEN,
Im Rosengärtchen 37, Familienkino, für
Kinder mit erw. Begleitung; Veranst.: Ev.
Heilig-Geist-Kirchengemeinde; Eintritt frei
» 19.30 Uhr, kunstbühne portstrasse,
Hohemarkstr. 18, Musical: „Leonardo
und das magische Amulett“, Musical
von Andreas Schmittberger; Eintritt: 10€
» 20 Uhr, Kath. Kirche St. Aureus und Justina, Ein Bau zur Ehre Gottes - unsere
Kirche beleuchtet, Kirchenführung der
besonderen Art mit Lichinstallation, Musikeinspielungen und geistlichen Texten,
um Spenden wird gebeten; Eintritt frei
» 20 Uhr, Ev. Kirche, Kirchstr. 28, „Mitten im Leben – Mitten ins Herz“, einfühlsame Popsongs mit Sefora Nelson,
Karten unter www.alte-wache-oberstedten.de, Laden Alte Wache und Schreibwaren Franke; Veranst.: Alte Wache
Oberstedten.de; Eintritt: 14€**, AK 17€
» 20 Uhr, Artcafé & Vineria Macondo,
Strackgasse 14, Let‘s spend a night
together … Ein Abend für Schallplattenfans und Nostalgiker; Eintritt frei
So n n tag 0 8 .
» 10 – 13 Uhr, Kita Schatzinsel, im Ham-
mergarten 1, Frühjahrsbasar – Alles
rund ums Kind, Tischreserv.: bis 5.3. fvschatzinsel_oberursel@web.de, Standgebühr: 5€ + Kuchen
» 11 Uhr, Rathaus, Internationales
Frauenfrühstück; Veranst.: Gabriela
Wölki, Gleichstellungsbeauftragte der
Stadt Oberursel; Kosten: 5€
» 13.30 Uhr, Krebsmühle, Mitmachtheater „Der Teufel mit den 3 goldenen
Haaren“, Ab 3 J., Karten-Reserv.: Tel.
73018, 9845-0 oder www.krebsmuehle.
de/kult., Eintritt: 4€ / 5€
» 14.30 Uhr, Franzoseneck/Ravensteinhütte
Stadtwald Oberursel von Klinik Hohemark
aus 900 m links, „Jesus nachfolgen?“
Matth 13, 31f Kann überhaupt dieses
als Hauptaussage für die folgenden
Gleichnisse genommen werden?, Pfr
Emmerich spricht; Leitung: Düsterhöft;
Veranst.: Die Waldgemeinde; Eintritt frei
» 15 – 17 Uhr, Kunsthaus K22, Altenhöfer
Weg 22, Ausdrucksmalen zu Musik,
Leitung: Anneli Müller, Anm. Tel. 503875
oder info@k22-kunsthaus.de; Kosten 35€
» 16 Uhr, Pfr.-Hartmann-Haus, Altkönigstr. 26, Christl. Bildungskreis
­„Rabanus Maurus“, Vortrag: „Persönliche Erfahrungen einer Deutschen in
Saudi-Arabien“, Referentin: Isabel AirasHartwig, Anm. zum Abendessen: Tel.
2796387 (Fam. Fois); Eintritt frei
» 16 Uhr, Ev. Christuskirche, Oberhöchstadter Str.18, Benefizkonzert
„Shanti heißt Frieden“, mit den Ev.
» 10 – 13 Uhr, Naturfreundehaus
Schuckardts-­mühle, Altkönigstr. 53,
JungeNaturfreunde Treffen, betreute
Kinder-Gruppe
* bitte vorher anmelden
** zuzüglich Vorverkaufs-Gebühr
21
Kinderchören Oberursel und Dortelweil;
Leitung: Gunilla Pfeiffer; Eintritt frei
» 18 Uhr, kunstbühne portstrasse, Hohemarkstr. 18, Musical: „Leonardo und
das magische Amulett“, von Andreas
Schmittberger; Eintritt: 10€
Mo n tag 0 9.
» 15 Uhr, Ev. Auferstehungskirche,
Ebertstr. 11, Montagscafé - ein vergnüglicher Nachmittag bei Kaffee
und Kuchen, „Moderne Helden“; Leitung: Brigitte Nann und Gertrud Letschert; Eintritt frei
D i e n s tag 1 0.
» 21 Uhr, bluebox portstrasse, Hohe-
markstr. 18, Dienstagskino: US-Thriller,
Filmtitel unter Tel. 636930
Mitt wo c h 1 1 .
» 15 Uhr, Stadthalle, Raum Weißkirchen,
Monatstreffen Deutscher Frauenring
Oberursel, reichbebilderter Vortrag
über die bunte Planzenwelt von Frau Dr.
Steinecke, Botanikerin, Kustodin des
Palmengarten Frankfurts; Eintritt frei
» 15 Uhr, Villa Kursana, Epinayplatz, INTERAKTIV Telefonketten-Treffen, Gespräche und Erfahrungsaustausch bei
Kaffee und Kuchen. Interessierte Gäste
sind herzlich eingeladen; Leitung: Frau
Paternoga; Eintritt frei
» 15 Uhr, Christuskirche, 3000-SchritteSpaziergang, anschließend Kaffeetrinken
im Seniorentreff; Veranst.: Seniorentreff „Altes Hospital“
» 18.30 Uhr, Kulturzentrum Alte Wache,
Pfarrstr. 1, „Den Übergang aktiv gestalten“ - Themenreihe unter dem Motto
„Miteinander Füreinander – Der Generationen-Dialog“ mit Dr. Henning von Vieregge,
Publizist und Lehrbeauftragter an der
Universität Mainz für Veranst. zum Thema
„50 Plus“; Eintritt frei, Spende erbeten
» 19 Uhr, Kunsthaus K22, Altenhöfer
Weg 22, Naturheilkunde-Treffen
des Naturheilkundeverein Taunus e.V.,
www.nhv-taunus.de Thema: Mitgefühl
D o n n e rs tag 12 .
» 16 Uhr, Gemeindezentrum Heilig-
Geist, Dornbachstr. 45, Bastelbande,
für Kinder im Grundschulalter, Anm. Tel.
57999; Veranst.: Ev. Heilig-Geist-Kirchen­
gemeinde; Eintritt: 1,60€
» 19.30 Uhr, Kunsthaus K22, Altenhöfer
Weg 22, Elektrosmog – eine verdrängte Gesundheitsgefahr?, Vortrag:
Baubiologin u. Sachverständige Eva
Grünmeier erläutert Gefahren von
WLAN, Smartphone & Co.; Leitung: Naturheilverein Taunus; Eintritt: 5€
» 19.30 Uhr, Treffpunkt AKTIV IM NORDEN,
Im Rosengärtchen 37, Geschichten und
Märchen aus aller Welt, mit märchenhaftem Punsch; Veranst.: Ev. HeiligGeist-Kirchengemeinde; Eintritt frei
» 20 Uhr, Alt-Oberurseler Brauhaus,
Ackergasse 13, Pop, Rock & Folk mit
Stormin Norman & Dom van Deyk, Live
in der Brauhaus Brennbar; Eintritt frei
» 20 Uhr, kunstbühne portstrasse, Hohe­
markstr. 18, „Brecht. Lieder, Lyrik,
Worte. mit Alix Dudel und Sebastian Albert (Gitarre); Veranst.: LiteraTouren.
kultur e.V.; Eintritt: 14€
F r e itag 13 .
» 14.45 Uhr, bluebox portstrasse, Hohemark-
str. 18, Kinderkino Zauberkugel: Spielfilm, ab 8 Jahre, Filmtitel unter Tel. 636930
» 17 – 19 Uhr, Ev. Gemeindehaus Steinbach,
HITS für KIDS-Feierabend-Basar, Veranst.: Kita Regenbogen, Tischreserv.:
hitsfuerkids-steinbach@web.de, Standgebühr: 10€
» 19 Uhr, Haus Passat, Geschwister-SchollStr. 19, Themen aus der Seefahrt und
Nautik; Veranst.: Marinekameradschaft
Oberursel e.V.; Eintritt frei
» 20 Uhr, Artcafé & Vineria Macondo,
Strackgasse 14, Wollmann & Brauner
(Trier) - Wrong Side Of Fifty; Eintritt frei
Sa m s tag 14 .
» 9.30 Uhr, Treffpunkt: Rolls-Royce-Wie-
se, Wanderung zur Talmühle, wir fahren mit dem Auto bis zur Saalburg; Veranst.: Naturfreunde Oberursel e.V.
» 11 – 13.30 Uhr, Treffpunkt Haltestelle
Hohemark U3, Die Magie von wilden
Wiesen - Wanderung mit Verkostung,
Anmeldung und Infos: www.treffpunktnatur.com; Veranst.: Monika Zarges, Tel.
0176 / 43058746
» 14 Uhr, Taunushalle Oberstedten, Landwehr 6, Großer Frühjahrsbasar in der
Taunushalle, Basar für Baby- und Kinderkleidung (bis Größe 116), Spielsachen,
Bücher und Babyzubehör. Einlass für
Schwangere um 13.30 Uhr; Veranst.:
Familientreff e.V. Oberursel
» 16 Uhr, Restaurant der Aumühlenresidenz, Le classique - das Musikcafé, heute: Operettenmusik. Mit Yelena Richter,
Klavier, und Manfred Volbers; Eintritt frei
» 19 Uhr, Stadthalle, Benefiz-Gala des
Vereins Windrose: We have a dream,
Karten: Ticket Center Oberursel, Kumeliusstr. 8, Buchhandlung Bollinger, Hohemarkstr. 151 und Abendkasse, Eintritt: 25€ / 18€
» 19.30 Uhr, kunstbühne portstrasse,
Hohemarkstr. 18, Musical: „Leonardo
und das magische Amulett“, Musical
von Andreas Schmittberger; Eintritt: 10€
» 20 Uhr, Alte Wache, Pfarrstr. 1, „Gut gepflegt“, Wiederaufnahme der Komödie
von Fabian Vogt, mit Alia Kidess und Petra
Sommer. Karten: www.alte-wache-ober­
stedten.de, Laden Alte Wache und Schreibwaren Franke; Eintritt: 14€**, AK 17€
So n n tag 1 5 .
» 11 – 13 Uhr, Artcafé & Vineria Macondo,
Strackgasse 14, Kunstgriff meets
­ acondo: meetoo, Jazzfrühstück,
M
Veranst.: Kunstgriff e.V.; Eintritt frei
» 14 – 18 Uhr, Seniorentreff „Altes Hospital“, Hospitalstr. 9, Sonntags-Café
» 15.30 Uhr, Gemeindehaus St. Crutzen,
Bischof-Brand-Str., „Rilke-Zauber“ und
Kaffee-Nachmittag, mit Ulrich Rausch;
Veranst.: Bildung und Kultur „St. Crutzen“
» 17.30 Uhr, Alte Wache, Pfarrstr. 1, „Gut
gepflegt“, Wiederaufnahme der Komödie
von Fabian Vogt, mit Alia Kidess und Petra
Sommer. Karten unter www.alte-wacheoberstedten.de, Laden Alte Wache und
Schreibwaren Franke; Eintritt: 14€**, AK 17€
» 18 Uhr, kunstbühne portstrasse, Hohemarkstr. 18, Musical: „Leonardo und
das magische Amulett“, von Andreas
Schmittberger; Eintritt: 10€
Mo n tag 1 6 .
» 19 Uhr, Restaurant der Aumühlenresi-
denz, LiteraturPerlen, heute: Homers
Odyssee, 9. bis 12. Gesang; Eintritt frei
D i e n s tag 17.
» 16 Uhr, Stadthalle, Yakari: Schnellball
in Gefahr, für Kinder ab 3 J., Karten-VVK:
an der Tageskasse, Eintritt: 6€ / 8€
» 19 Uhr, JAHNSTUBEN, Korffstr. 4, Treffen des WOHNTRAUM e.V. f. gemeinschaftl. Wohnen in Oberursel, Gäste
willkommen; Leitung: Carla-Lotti Frisse
» 21 Uhr, bluebox portstrasse, Hohemarkstr. 18, Dienstagskino: Spionagefilm, Filmtitel unter Tel. 636930
Mitt wo c h 1 8 .
» 16 – 17.30 Uhr, Ev. Versöhnungsge-
meinde, Weißkirchener Str. 62, Die Kirchenmäuse, Thema: Wir gestalten unser Ostergärtchen
» 20 Uhr, Alte Wache, Pfarrstr. 1, „Die ultimative Kochshow“, komödiantischer
Abend mit Musik. Mit Sabine Koch und den
Liederlich Boys. Karten unter www.alte-wache-oberstedten.de, Laden Alte Wache und
Schreibwaren Franke; Eintritt: 14€**, AK 17€
D o n n e rs tag 1 9.
» 9.30 Uhr, Bhf-OU, Bus 260-Königstein,
Frühlingsrundgang über den Falkensteiner Burghain, Leitung: Frau Bettina
Thieme; Veranst.: INTERAKTIV
» 14.30 – 16.30 Uhr, Seniorentreff „Altes
Hospital“, Hospitalstr. 9, Bingo
» 16 Uhr, Treffpunkt AKTIV IM NORDEN,
Im Rosengärtchen 37, Frauentreff 96
St. Hedwig, Offene Gesprächsrunde;
Veranst.: Ev. Heilig-Geist-Kirchengemeinde
22 OSM 03/2015 Veranstaltungen im März
» 18.30 Uhr, Stress in Konflikten*, cb-
kommunikation, Adenauerallee 9, ­After
Work Impulsabend, Infos und Anm.: claudia.bollig@bjcc.de; Leitung: Claudia Bollig und Kai Hartmann, Kosten: 25€ zugunsten Frauen helfen Frauen, Frankfurt
» 19.30 Uhr, Evangelische Versöhnungsgemeinde, Weißkirchener Str. 62, Was
kann ich für meine Nieren tun?, Angehörige sind herzlich willkommen; Leitung: Dr. Ulrich Mondorf, Nephrologe;
Veranst.: Diabetiker helfen Diabetikern
- SHG Oberursel; Eintritt frei
» 19.30 Uhr, Altes Hospital, Oberurseler
Opfer der Euthanasie, In der Liste der
Oberurseler Opfer des Nationalsozialismus
taucht immer wieder „Hadamar“ als Ort
des Todes auf; Veranst.: „Initiative Opferdenkmal“ und Arbeitsgemeinschaft
„Nie wieder 1933“
» 20 Uhr, Stadthalle, Höhner auf Tournee:
Dafür leben wir, Karten-VVK: an allen
bekannten VVK-Stellen, Eintritt: ab 38,90€**
» 20 Uhr, Alt-Oberurseler Brauhaus,
Ackergasse 13, Rock & Pop mit Frank
Hammer, Live in der Brauhaus Brennbar;
Eintritt frei
F r e itag 20.
» 17 – 20 Uhr, „Alte Post“, Oberhöchstadter
Str. 5, Tag der offenen Küchentür, Die
POSTküche der Volkshochschule feiert
5-jähriges Bestehen mit Verkostung;
Veranst.: vhs Hochtaunus; Eintritt frei
» 19.30 – 21 Uhr, Literarischer Salon,
Zeppelinstr. 7, Die Kunst der kurzen
Form. Literatur am Feierabend*, Info
und Anm. Tel. 51618 oder per mail (sigrist@gmx.de); Veranst.: LiteraTouren.
kultur in oberursel e.V.; Kosten: 10€, Vereinsmitglieder 8€
» 20 Uhr, Artcafé & Vineria Macondo,
Strackgasse 14, Mac Frayman - The
new american style of folk, rock and
rhythm; Eintritt frei
» 20 Uhr, musikhalle portstrasse, Hohemarkstr. 18, Friday Night Jam Session
(Jazz), Eintritt frei
Sa m s tag 2 1 .
» 9 – 11 Uhr, Gemeindezentrum Heilig-
Geist, Dornbachstr. 45, Kleider- und
Spielzeugbasar, Abgabebasar für Kinder-/Jugendkleider und Spielzeug.
Nummernvergabe am 11.3.2015, 17-18 Uhr
» 14 – 16 Uhr, Gemeindezentrum St.
Crutzen, Bischof-Brandt-Str. 13,
­Kinderkleider- und Spielzeugbasar
der Kita St. Crutzen, Tischevergabe
unter basar-st.crutzen@web.de; Veranst.: ­Elternbeirat der Kita St. Crutzen
» 14 – 18 Uhr, Kath. Gemeindezentrum, Bischof-Brand-Str. 13, Weißkirchen, BücherFlohmarkt, Info Tel. 981542, koeb-st.
crutzen@gmx de, www.koeb-oberursel.de
» 16 – 20 Uhr, Treffpunkt am Vortaunusmuseum, Marktplatz 1, Kulinarische
Stadtführung, an vier Standorten mit
Verkostung. Anm. Tel. 01781 / 895599;
Leitung: Marion Unger; Eintritt: 17,50€
» 18 Uhr, Christuskirche, Oberhöch­
stadter Str. 18, Taizé-Andacht, Komödie
» 19.30 Uhr, Kath. Liebfrauenkirche, Herz* bitte vorher anmelden
** zuzüglich Vorverkaufs-Gebühr
bergstr. 34, Sonne, Mond und Sterne,
Szenische Kantate in zwei Akten für Solisten, Chor und Orchester. Musik von Peter
Schindler. Mit CHORiosum und Capella Ursellis; Leitung: Holger Pusinelli; Veranst.:
Musikschule Oberursel; Eintritt: 13€ / 9€
So n n tag 22 .
» 10 – 17.30 Uhr, Gemeindezentrum St.
Aureus und Justina, Frühlingsmarkt;
Veranst.: Kreativkreis der kfd
» 11.30 Uhr, bluebox portstrasse, Hohemarkstr. 18, Frühstückskino: britische
Arbeiterkomödie inkl. Frühstücksbuffet, Filmtitel und Kartenreservierung unter Tel. 636930
» 12 – 15 Uhr, Alte Wache, Pfarrstr. 1, „Blind
Walk“, Erleben Sie die Natur mit verbundenen Augen – ein Abenteuer für die Sinne!
Mit Verkostung im Dunklen, Leitung: Monika Zarges; Kosten: 25€ (inkl. Verkostung)
» 13.30 Uhr, Krebsmühle, Mitmach­theater
„Die drei kleinen Schweinchen“, ab 3 J.,
Karten-Reserv.: Tel. 73018, 9845-0 oder
www.krebsmuehle.de/kult., Eintritt: 4€ / 5€
» 15 Uhr, café portstrasse, Hohemarkstr.
18, Girls only, Zumba-Workshop + Gespräche bei alkoholfreien Fitnesscocktails
» 16 Uhr, Alte Wache, Pfarrstr. 1, „Kasperl
und das goldene Ei“, Kasperl-Kompanie
Bad Homburg für Kinder ab 3 J. KartenVVK: www.alte-wache-oberstedten.de,
Laden Alte Wache, Schreibwaren Franke
sowie Tageskasse; Eintritt: 6€**, Erw. 9€
» 17 Uhr, Stadthalle, Konzertgala 2015,
Original Don Kosaken Chor Serge Jaroff
mit Unterstützung des Shanty-Chors
Oberursel e.V.; Leitung: Wanja Hlibka;
Eintritt: 18€**
Mo n tag 2 3 .
» 14.30 Uhr, Treffpunkt Bahnhof, Kultur
auf der Spur – Seniorentreff spaziert
über Skulpturenrundweg*, Anm. bis
20.03., mit Einkehr in der Lounge am Bhf;
Veranst.: Seniorentreff „Altes Hospital“
» 20 Uhr, Ev. Versöhnungsgemeinde,
Weißkirchener Str. 62, Gott und die
Welt, Thema: Loslassen macht frei Neuanfangen eine Herausforderung
Referent: Thomas Hessel, Pfarrer
D i e n s tag 2 4 .
» 15.30 Uhr, Mühlenstube in der Aumüh-
lenresidenz, Literaturcafe mit Manfred
Volbers, Johann Nestroy; Eintritt frei
» 19.30 Uhr, Gemeindehaus St. Crutzen,
Bischof-Brand-Str., „Jerusalem trifft
Mekka“, Strömungen im Islam; Referent: Peter Eberhardt; Eintritt frei
» 21 Uhr, bluebox portstrasse, Hohemarkstr. 18, Dienstagskino: Französisches Kino, Filmtitel unter Tel. 636930
Mitt wo c h 25 .
» 15 Uhr, Christuskirche, 3000-Schrit-
te-Spaziergang, anschl. Kaffeetrinken
im Seniorentreff „Altes Hospital“
» 15 Uhr, Gemeindezentrum Versöhnungsgemeinde, Weißkirchener Str. 62,
Seniorennachmittag
D o n n e rs tag 26 .
» 17 Uhr, Treffpunkt AKTIV IM NORDEN,
Im Rosengärtchen 37, Bücherschwatz
und Kaffeeklatsch; Veranst.: Ev. HeiligGeist-Kirchengemeinde; Eintritt frei
» 18 – 20 Uhr, Rathaus, Droht Frauen die
Altersarmut?*, Referentin: DominiqueChantal Pontani, Dipl.-Betriebswirtin und
Steuerberaterin, Wiesbaden; Anm. bis
17.03. unter: frauenbuero@oberursel.de
oder Tel. 502 155; Veranst. Gabriela Wölki,
Gleichstellungsbeauftragte der Stadt
Oberursel; Kosten: 10€ (Inhaberinnen des
Oberursel Passes zahlen 50%)
» 20 Uhr, Alt-Oberurseler Brauhaus,
Ackergasse 13, Irish Folk mit Paddy
Schmidt, Live in der Brauhaus Brennbar; Eintritt frei
» 20 Uhr, Alte Wache Pfarrstr. 1, „Requiem
in A-Dur (mit 3 Kreuzen)“, Erste „Stedter
Passionsspiele“. VVK: www.alte-wache-ober­stedten.de sowie Laden Alte Wache und
Schreibwaren Franke; Eintritt: 14€**, AK 17€
F r e itag 27.
» 9 – 11 Uhr, Seniorentreff „Altes Hospital“,
Hospitalstr. 9, Frühstücksbuffet*, Anmeldung bis 24. März
» 20 Uhr, Alte Wache Pfarrstr. 1, „Requiem
in A-Dur (mit 3 Kreuzen)“, Erste „Stedter
Passionsspiele“. VVK: www.alte-wache-ober­stedten.de sowie Laden Alte Wache und
Schreibwaren Franke; Eintritt: 14€**, AK 17€
» 20 Uhr, Artcafé & Vineria Macondo,
Strackgasse 14, Lisa Bund & Harry Kaey Duo Night; Eintritt frei
» 20 Uhr, musikhalle portstrasse, Hohemarkstr. 18, 3. NewcomerTV Nacht
2015; Eintritt: 2€
Sa m s tag 28 .
» 10 – 13 Uhr, Naturfreundehaus
Schuckardtsmühle, Altkönigstr. 53,
JungeNaturfreunde Treffen
» 11 – 14 Uhr, Treffpunkt AKTIV IM NORDEN,
Im Rosengärtchen 37, Bücherflohmarkt
mit Frühstücksangebot; Veranst.: Ev.
Heilig-Geist-Kirchengemeinde; Eintritt frei
» 14 Uhr, Treffpunkt am Vortaunusmuseum, Marktplatz 1, Mühlenwanderwegsführung, entlang der stadtinternen Mühlen mit Abschluss in der Mühlenabteilung des Vortaunusmuseums;
Leitung: Marion Unger; Veranst.: Stadtmarketing Oberursel; Eintritt: 3€
» 16 Uhr, Restaurant der Aumühlenresidenz, Nachmittag der Melodien, Ein Konzert mit Matthias Luh (Klavier); Eintritt: 5€
» 18 Uhr, Christuskirche, Oberhöchstadter
Str. 18, Musikalische Andacht, Veranst.:
Alt-Oberurseler Brauhaus; Eintritt frei
» 19.30 Uhr, Stadthalle, Inthronisation
der Brunnenkönigin; Veranst.: Vereinsring Oberursel e.V.
» 20 Uhr, Alte Wache Pfarrstr. 1, „Requiem
in A-Dur (mit 3 Kreuzen)“, Erste „Stedter
Passionsspiele“. VVK: www.alte-wache-ober­stedten.de sowie Laden Alte Wache und
Schreibwaren Franke; Eintritt: 14€**, AK 17€
So n n tag 29.
» 16 Uhr, Pfr.-Hartmann-Haus, Altkönig­
str. 26, Christl. Bildungskreis „Rabanus
Maurus“, Vortrag: „Der Mithras-Kult im
Römischen Reich“, Referentin: Heli Werner,
Frankfurt, Anm. zum Abendessen: Tel.
2796387 (Fam. Fois); Eintritt frei
D i e n s tag 3 1 .
» 21 Uhr, bluebox portstrasse, Hohe-
markstr. 18, Dienstagskino: Literaturverfilmung, Filmtitel unter Tel. 636930
OSM 03/2015 Service 23
Apothekennotdienste
Die Notdienst-Apotheke ist von morgens 8.30 Uhr an für 24 Stunden dienstbereit. Machen Sie
bitte nur in tatsächlichen Notfällen von ihr Gebrauch. Von 20 Uhr bis morgens 6 Uhr, an Sonnund Feiertagen ganztägig, wird eine gesetzliche Notdienstgebühr von 2,50 € erhoben.
Sonntag 1.3.
• Apotheke am Holzweg
Holzweg 13, Oberursel, 06171-51955
• Burg-Apotheke
Königsteiner Straße 22, FriedrichsdorfBurgholzhausen, 06007-2525
Montag 2.3.
• Hof-Apotheke
Louisenstraße 55, Bad Homburg, 06172-92420
Dienstag 3.3
• Rosen-Apotheke
Adenauer Allee 21, Oberursel, 06171-51038
• Rosen-Apotheke
Wetterauer Straße 3a, Bad HomburgOber-Erlenbach, 06172-49640
Mittwoch 4.3
• Medicus-Apotheke
Nassauer Straße 10, Oberursel, 06171-9899022
donnerstag 5.3
• Regenbogen-Apotheke
Camp-King-Allee 8, Oberursel, 06171-21919
• Philipp-Reis-Apotheke
Hugenottenstraße 86, Friedrichsdorf,
06172-71449
freitag 6.3
• Bären-Apotheke
Haingasse 20, Bad Homburg, 06172-22102
samstag 7.3
• Schützen-Apotheke
Liebfrauenstraße 3, Oberursel, 06171-51031
• Kapersburg-Apotheke
Köpperner Straße 87, Friedrichsdorf-­Köppern,
06175-636
sonntag 8.3
• Engel-Apotheke
Schulberg 7-9, Bad Homburg, 06172-22227
montag 9.3
• Sonnen-Apotheke
Dornbachstraße 34, Oberursel, 06171-917770
• Landgrafen-Apotheke
Hugenottenstraße 100, Friedrichsdorf,
06172-74439
dienstag 10.3
• Max & Moritz-Apotheke
Urseler Straße 26, Bad Homburg,
06172-303130 und -35251
Mittwoch 11.3
• Taunus-Apotheke
Eppsteiner Straße 1c, Oberursel, 06171-54700
• Lilien-Apotheke
Am Houiller Platz 2, Friedrichsdorf,
06172-778406
• Kirdorfer Apotheke
Kirdorfer Straße 67, Bad Homburg,
06172-86300
donnerstag 12.3
• Dornbach-Apotheke
Hauptstraße 19, Oberursel-Oberstedten,
06172-37234
• Central-Apotheke
Bahnstraße 51, Steinbach, 06171-9161-100
samstag 21.3
• Park-Apotheke
Louisenstraße 128, Bad Homburg, 06172-44958
freitag 13.3
• Birken-Apotheke
Kurmainzer Straße 85, OberurselWeißkirchen, 06171-71862
• Goethe-Apotheke im Taunus Carré
Wilhelmstraße 23, Friedrichsdorf,
06172-9975751
samsatg 14.3
• Nord-Apotheke
Gluckensteinweg 91, Bad Homburg,
06172-96860
sonntag 15.3
• Gartenfeld-Apotheke
Gartenfeldstraße 51, Bad Homburg,
06172-935539
• Franziskus-Apotheke
Berliner Straße 39, Steinbach, 06171-981143
montag 16.3
• Bären-Apotheke
Oberhöchstadter Straße 2, Oberursel,
06171-4461
dienstag 17.3
• Stern-Apotheke
Frankfurter Landstraße 61, Bad HomburgGonzenheim, 06172-42115
mittwoch 18.3
• Stern-Apotheke
Taunusstraße 24a, Oberursel-Stierstadt,
06171-73807
• Hardtwald-Apotheke
Hardtwaldallee 5, Friedrichsdorf-Seulberg,
06172-71480
donnerstag 19.3
• Liebig-Apotheke
Graf-Stauffenberg-Ring 3, Bad HomburgDornholzhausen, 06172-31431
• Brunnen-Apotheke
Kirchgasse 2, Steinbach, 06171-75120
freitag 20.3
• Apotheke an den 3 Hasen
An den drei Hasen 12, Oberursel, 06171-286960
Wichtige Telefonnummern
Polizei 110 · Feuerwehr 112 · Ärztl. Bereitschaftsdienst* 06172 / 19292
*Hochtaunus-Kliniken, Bad Homburg, Urseler Str. 33, 61350 Bad Homburg v.d.H. –
Dienstbereit: Mo – Do von 19 – 6 Uhr, an den Wochenenden Fr 19 – Mo 6 Uhr durchgehend;
an Feiertagen beginnt der Dienst bereits am Vorabend ab 18 Uhr
Zahnärztl. Notdienst 06172 / 19222 · Giftnotruf 06131 / 19240
Gas-Notruf TaunaGas GmbH 06171 / 509121
sonntag 22.3
• Alte-Apotheke
Vorstadt 37, Oberursel, 06171-9163300
• Cune-Apotheke
Köpperner Straße 70, Friedrichsdorf-­Köppern,
06175-3435
montag 23.3
• Hirsch-Apotheke
Louisenstraße 102, Bad Homburg, 06172-23021
dienstag 24.3
• Columbus-Apotheke
Vorstadt 16, Oberursel, 06171-694970
Mittwoch 25.3
• Louisen-Apotheke
Louisenstraße 78, Bad Homburg, 06172-21276
donnerstag 26.3
• Hohemark-Apotheke
Fischbachstraße 1, Oberursel, 06171-21711
• Linden-Apotheke
Jahnstraße 1, Bad Homburg-Ober-Eschbach,
06172-44696
freitag 27.3
• Kur-Apotheke
Louisenstraße 77, Bad Homburg, 06172-24037
samstag 28.3
• Apotheke am Holzweg
Holzweg 13, Oberursel, 06171-51955
• Burg-Apotheke
Königsteiner Straße 22, FriedrichsdorfBurgholzhausen, 06007-2525
sonntag 29.3
• Hof-Apotheke
Louisenstraße 55, Bad Homburg, 06172-92420
montag 30.3
• Rosen-Apotheke
Adenauer Allee 21, Oberursel, 06171-51038
• Rosen-Apotheke
Wetterauer Straße 3a, Bad HomburgOber-Erlenbach, 06172-49640
Dienstag 31.3
• Medicus-Apotheke
Nassauer Straße 10, Oberursel, 06171-9899022
BLUTSPENDEn
Am Samstag den 14. März
finden die Blutspendeaktionen
­jeweils von 13.30 bis 18 Uhr in den
Räumlichkeiten des DRK Oberursel
in der Marxstraße statt.
Unser Druck ist
nicht nur scharf,
sondern
herausragend!
Ihr kompetenter Partner für Bogen- und Rollenoffset
Westdeutsche Verlags- und Druckerei GmbH
Kurhessenstraße 4 – 6 · 64546 Mörfelden-Walldorf
Telefon (0 61 05) 9 83-56 00 · Fax (0 61 05) 9 83-58-5600
E-Mail: info@wvd-online.de · Internet: www.wvd-online.de
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
19
Dateigröße
3 356 KB
Tags
1/--Seiten
melden