close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Blumen - Ortsblatt Leipzig

EinbettenHerunterladen
Seite 1
01/2015
erapress-medien-agentur
Connewitz • Südvorstadt
Heute im Ortsblatt:
• Seite 2: Hinter die Kulissen geschaut
• Seite 2: Altes Handwerk erlernen
• Seite 3: Kindergarten offen für alle
• Seite 5: Ferientipps für Ferienkinder
• Seite 6: START-Stipendium für junge Leute
• Seite 7: Leipziger Messe wird 850 Jahre
• Seite 8: Veranstaltungstipps für Jung und Alt
Bleilaus-Kids auf
der Buchmesse –
darüber auf Seite 7!
Achtung, Anzeigenschluss Osterfest beachten – Seite 4!
Uhren
Schmuck
Kirschmann
Neue Öffnungszeiten:
Mo.–Do. 10–18 Uhr, Fr. 9–16 Uhr
Karl-Liebknecht-Str. 135 · Telefon 3 01 55 00
Anzeigen
AUTO-WERNICKE
Freie Werkstatt für alle Fabrikate
Karl-Liebknecht-Str. 78 · 04275 Leipzig
Tel. 0341/3 91 33 97 · Fax 3 03 99 02
Wir bieten an: · Inspektion · Unfallinstandsetzung
· Reifenservice · Klimaservice · Fehlerdiagnose
· Urlaubscheck · Abgastest, GTÜ täglich
· Notruf 24 h Abschleppdienst ✆ 0341/3 06 12 82
· Steinschlag · Verglasung · kostenlose Mängelerstellung
❤
❤❤ ❤
❤
❤
❤
Valentinstag
am 14. Februar
Lassen Sie Blumen
sprechen – wir beraten
Sie gern.
Mo-Fr: 6.30–18.30 · Sa: 6.30–14.00
So/Fei.: 8.00–12.00 Uhr
Bornaische Str. 38 · 04277 Leipzig
Tel. 0341/9 26 10 64
Sanitär
Klempnerei
Gasheizung
SHK-Innungsbetrieb
Jens Mitschack
Václav-Neumann-Straße 43 · 04299 Leipzig
Telefon 0341 / 86 38 27 70
Simildenstraße 7 · 04277 Leipzig
FAMILIENRECHT · WIRTSCHAFTSRECHT
VERKEHRSRECHT · STEUERRECHT
Klempner- und Installateurmeister
 (0341) 3 01 22 71
Tina Dorn
am Connewitzer Kreuz
Valentinstag
Zum
einem GUTSCHEIN für eine Thai- oder
Hot Stone-Massage verschenken.
Karl-Liebknecht-Str. 152 · 04277 Leipzig
Öffnungszeiten:
Mo–Do 8.00–19.00, Fr 8.00–14.00 Uhr
Tel.: (0341) 3 03 23 32
LOHN - & FINANZBUCHHALTUNG
JAHRESABSCHLUSSERSTELLUNG
Blumen
14. Februar
Valentinstag
überbringen die
Botschaft der Zuneigung
fabelhaft.
Am besten testen mit
exklusiven Gestaltungen von
Meisterbetrieb seit 1903
Inh. Michael Haedicke
Johannes-R.-Becher-Straße 12
- Am Silbersee, 04279 Leipzig
Telefon: 0341– 330 44 11, www.haediflor.de
Rund um Connewitz
Seite 2
Ein altes Handwerk erlernen: Spinnen
Spinnen ist phantastisch! Man kann
sich richtig entspannen oder einen
ganz eigenen Faden spinnen – fast
wie im Märchen. Lassen Sie sich von
einer Spinnerin erklären, „wie der
Faden läuft“… Schritt für Schritt.
Spinnen erfordert ein wenig Geduld,
wenn aus der Wolle mit eigenen Händen ein Faden gedreht wird, wie Menschen es seit 5 000 Jahren mit der
Handspindel praktizieren. Aber wenn
man erst einmal ein Paar Spulen voll
gesponnen hat, kann man kaum noch
aufhören! Möglich sind Spinnrad oder
Handspindel.
Für Frauen und Männer, die dem Spinnen verfallen sind und in geselliger
Runde etwas Neues lernen wollen,
bietet die Frauenkultur einen Workshop an. KARIN DRUTSCHMANN, Dipl.
Agr.-Ing., gründete mit ihrem Mann
1992 eine eigene Schäferei. Sie bauten 1998 mit Merinolandschafen und
Suffolk-Kreuzungen einen größeren
Schafbestand auf und pflegen die vom
Aussterben bedrohte seltene Rasse der
Skudden. 1999 wurde auf ökologische Wirtschaftsweise umgestellt. Seit
2001 sind sie ein anerkannter Öko-Betrieb mit Spinnstube, Schulprojekten
und Hofladen. Und inzwischen ist auch
die Tochter ausgebildete Schäferin.
Samstag, 21. Februar, 10 bis 13
Uhr Frauenkultur • Windscheidstraße 51 • Teilnahmegebühr: zwölf
bzw. neun Euro (inklusive Material).
i
Im Volkshaus: ISUV Vortragsreihe
26. Februar, 19 Uhr:
Thema: Steuerrechtliche Auswirkungen bei Trennung und Scheidung
26. März, 19 Uhr:
Thema: Das Wechselmodell für
unser(e) Kind(er) - Was ist wichtig für
ein gutes Gelingen?
Interessenverband für Unterhalt
und Familienrecht Leipzig •
Telefon 0341-521390 • E-Mail:
leipzig@isuv.de oder heike.dieterle@gmx.de • Volkshaus Leipzig,
Karl-Liebknecht-Straße 32 (3. Etage,
linker Eingang).
i
Anzeige
2014 –
region
edward Wirtschafts
m
e
d
r
it
e
m
ig
t
z
e
er Leip
zeichn
Ausge ungspreis d
d
il
B
IHK
DEINE AUSBILDUNG ZUM
KAUFMANN (W / M) IM EINZELHANDEL
Wir suchen junge engagierte Menschen
mit Realschulabschluss oder Abitur.
Wir bieten eine spannende Ausbildung, mit individuellen
Entwicklungsmöglichkeiten und Zukunftsperspektiven.
So kann bei guten Leistungen die dreijährige Ausbildung
verkürzt werden. Mit einem guten Ausbildungsabschluss besteht
die Möglichkeit bis zum Marktleiter aufzusteigen.
Schick uns einfach deine Bewerbung:
Konsumgenossenschaft Leipzig eG, Franziska Gebler
Industriestraße 85 - 95, 04229 Leipzig
E - Mail: franziska.gebler@konsum-leipzig.de
Fotografiert von Andreas Birkigt in der Paul-Gerhardt-Kirche.
Anmerkungen eines Musik-Laien nach einem Fototermin
Am Buß- und Bettag war ich Gast in
der Paul-Gerhardt-Kirche, um die Probe und Aufführung des Mozart Requiems zu fotografieren. Das Fotografieren ist meine eigentliche Profession.
Das erste Mal bin ich nicht bei einem
Konzert dieser Kantorei. Und so war
es für mich ein großes Ereignis, dass
ich diesen großartigen Chor erneut
erleben durfte. Außerdem waren vier
großartige Gesangssolisten für die Soloparts engagiert. Ich war tief beeindruckt. Diese Kirche bietet auch noch
eine ganz besonders gute Akustik. Zu
DDR-Zeiten wurde sie deshalb auch für
Rundfunk- und Schallplattenaufnahmen genutzt. Die Aufführung kann ich
natürlich nicht analysieren, denn ich
bin kein Musikjournalist. Überhaupt
kein Journalist. Vielleicht kann man
dadurch eine solche Musik aber erst so
richtig genießen.
Eine solche Aufführung zu fotografieren ist indes für einen Fotografen immer eine Herausforderung. Es wäre gewiss einfacher, man könnte das bei der
Generalprobe erledigen. Aber da sind
nie alle Beteiligten schom im Kostüm.
Also ab auf die Empore. Die Kamera in
eine dicke Strickjacke gewickelt, damit
möglichst kaum Auslösegeräusche zu
Kultursplitter
Sie möchten eine Oper, einen Western und ein Ballett? Oder doch lieber
einen Blues und einen Shakespeare?
Spontan kann ein Schlager gesungen
werden, vielleicht als Duett?
Sie bestimmen – wir spielen! Es gibt
keine fertigen Texte. Weder Akteu-
hören sind. Das Bedienen der Kamera
wird dabei zur Tortur. Gerade dieses
Requiem hat es in sich. Es gibt so viele
Piano-Stellen. Vor allem bei den Solisten. Aber das Foto muss trotzdem in
den Kasten. Also bei der Probe schön
aufpassen, wo die geeignetsten Stellen fürs Fotografieren sind. Sänger
sind während des Singens nicht leicht
zu fotografien. Der Gesichtsausdruck
ist da nicht immer optimal. Am Ende
freut man sich, wenn beides gut war.
Die Aufführung und die Fotos.
Andreas Birkigt, November 2014
Anmerkung der Redaktion: Vom Ergebnis dieses Fototermins können
Sie sich selbst überzeugen. Danke für
das gelungene Foto und auch für die
Zeilen, die uns mal hinter die Kulissen
schauen lassen.
Liebe Leser, wenn auch Sie gern fotografieren oder schreiben, dann melden Sie sich bei uns. Gern können Sie
für uns als Ortsblatt-Leipzig-LeserReporter vor Ort sein.
erapress@ortsblatt-leipzig.de
re noch Zuschauer wissen, was als
nächstes passiert. Jeder Abend ist
einzigartig und unwiederholbar.
i
14. Februar, 20 Uhr:
„Riskante Spiele“ • TheaterTurbine • www.nato.de
Rund um Connewitz
Seite 3
Umbau erfolgte in Rekordzeit
Wussten Sie übrigens ...
OUTLAW-Kita am Küchenholz nimmt Flüchtlingskinder auf
Mitte Dezember vergangenen Jahres
öffnete die neue OUTLAW Kita Panitzstraße im Süden Leipzigs ihre Türen. Nach nur einem halben Jahr Planungs- und Umsetzungsphase betreut
das Team um Kita-Leiterin Anka Tober
ab sofort 27 Kinder ab drei Jahren in
den Räumlichkeiten des ehemaligen
Ladengeschäfts.
Noch nicht ganz selbstverständlich in
der Region ist, dass die achte Leipziger
OUTLAW Kita auch fünf Flüchtlingskinder aufnehmen wird. „Menschen
aus Krisengebieten zu helfen, ist für
mich persönlich eine Bürgerpflicht",
erklärt Anka Tober, Leiterin der Kita,
mit Nachdruck. Die staatlich anerkannten Erzieherin und Fachkraft für
tiergestützte Therapie und Pädagogik-Praxisanleiterin kann nicht verstehen, dass neben OUTLAW nur wenige weitere Träger Flüchtlingskinder
aufnehmen. „Genau das entspricht
aber unseren Grundprinzipien und
Werten, denen wir uns
verpflichtet
fühlen",
ergänzt OUTLAW-Regionalgeschäftsführer
Steffen Kröner. „Wir
wollen Ausgrenzungen
aller Art verhindern
und fördern die gesellschaftliche Vielfalt.“
Abgestimmt auf diese
Grundwerte hießen die Kinder die Kita
Panitzstraße alle Gäste mit dem Satz
willkommen: „Wir finden unseren Weg
gemeinsam“ – und das auf Spanisch,
Arabisch, Englisch und Russisch.
Die Kita Panitzstraße bietet vor allem Übergangsplätze für Familien
mit besonders dringendem Bedarf.
So können die Kinder soziale Kontakte in einer Gruppe von Gleichaltrigen
knüpfen, bis sie in eine Regeleinrichtung wechseln. Die optimale Lage der
Kita Panitzstraße zum naheliegenden Landschaftsschutzgebiet „Kü-
„sicher mobil“
Noch freie Plätze in der Schola Cantorum
Vom 23.-25. Februar, 2.-4. März, 16.18. März, 30. März-1. April und 13. bis
15. April finden wieder Schulungen für
ältere Kraftfahrer statt. Sie werden jeweils von 9 bis 11 Uhr oder von 11 bis
13 Uhr in der Friedrich-Ebert-Straße
19a, 04109 Leipzig, angeboten.
Im Alter verändern sich physische und
kognitive Leistungsfähigkeit. Deshalb
werden mit den Teilnehmenden am
Programm „sicher mobil“, gesundheitlichen Voraussetzungen im Straßenverkehr diskutiert. Anmeldungen für
die neuen Kurse unter Telefon: 0341
123-6729.
Für das kommende Sommersemester 2015 bietet die Schola Cantorum
Leipzig noch einzelne freie Plätze in
der musikalischen Früherziehung für
Mädchen und Jungen von einem bis
fünf Jahren an. Die musikalische Früherziehung an der Schola Cantorum
bietet Kindern im Vorschulalter die
Möglichkeit, sich spielerisch mit den
elementaren Formen des Musizierens
vertraut zu machen.
Die Kurse finden von März bis Juli wöchentlich in den Räumen der Schola
Cantorum Leipzig, Paul-Gruner-Straße
50, und der Kita UniKids, Paul-List-
Raum für spielendes Lernen: Eltern
und Kinder in den farbenfroh und
kreativ gestalteten Räumlichkeiten.
chenholz" macht den pädagogischen
Schwerpunkt aus: Naturpädagogik.
Das Erleben, Üben und Handeln stehen
im Vordergrund, um die Natur als Lebensraum zu erforschen.
i
Ansprechpartnerin: Anka Tober Kitaleiterin • Kita Panitzstraße 2
Mobil: 01 51 / 58 49 55 95
tober@outlaw-jugendhilfe.de
Straße 11, in Leipzig statt.
www.schola-cantorum.de
Über das Kontaktformular kann
man sich anmelden.
i
... wie begehrt die Hochschule für
Technik, Wirtschaft und Kultur
Leipzig (HTWK Leipzig) bei Studieninteressierten ist? Im Wintersemester 2014/2015 gingen exakt 12.874
Bewerbungen ein. Das ist ein leichtes Plus gegenüber dem Vorjahresniveau (12.685 Bewerbungen).
Immatrikuliert wurden letztendlich
1.791 Studierende (Vorjahr: 1.711).
Die aktuelle Kapazität der HTWK
Leipzig beträgt 1.610. Somit sind
an der HTWK Leipzig gegenwärtig
6.296 Studierende eingeschrieben.
... womit sich die Mitglieder der
IG Connewitz beschäftigen? Am
10. März unter anderem mit der Ideensuche zur Entwicklung der Freifläche Windscheidstraße 43/45 neben
Halle 5, die inzwischen der Stadt gehört. Am 14. April wird mit der Vorbereitung des Straßenfestes am 10.
Mai begonnen. Und am 2. Juni geht
es um die Ampelführungen W.-Heinze-, Bornaische Straße sowie um den
Rad- und Fußweg vor REWE. Zusage
der Teilnahme durch Verkehrs- und
Tiefbauamt, Herr Rickmeyer.
Anzeigen
„Ich lebe im Pflegeheim – und bin so aktiv
wie nie zuvor.“
Winfried Mackowiak lebt bei
Maternus in Essen
Unsere Leistungen:
■ Lackreparatur, Kratzerund Dellenbeseitigung
■ Versicherungsschadenmanagement
■ Unfallinstandsetzung
■ Autoglasservice,
Steinschlagreparatur
■ Fahrzeugaufbereitung
■ Alufelgenreparatur
■ Werkstattersatzfahrzeug
Gutschein für eine Leistung
aus unserem Programm
bei Vorlage dieser Anzeige
Pflegegeschichte einsenden und AIDA Kreuzfahrt
gewinnen: www.wirpflegen.de
Maternus Seniorencentren Dresdner Hof und Angelika-Stift und
Maternus Pflegecentrum Maximilianstift · www.maternus.de
Marktplatz
Seite 4
Dienstleistung
Baumfällung, Baumbeschnitt, Entsorgung, Reparaturen an Zaun und Laube, Abriss, Platten legen u. v. m.,
Fa. Uwe Muth, 0341/4 80 15 75
Stadt-, Fern- und
Büroumzüge
Unterstützung für Senioren und jüngere Hilfesuchende Angelika Kaschta: Erledigungen im Haushalt/
Alltag, 0341/4 41 74 43 o. 0171/9 00 44 10
Arthur-Hoffmann-Str. 93
04275 Leipzig
Tel. 39 12 700 · Fax 39 12 702
www.umzuege-mueller.de
Verkauf und Reparaturen von Schmuck und Uhren
D. Hofmann GmbH, Mockauer Str. 95, 601 66 85.
Wir sind für Sie da: Mo-Fr 9.00-18.30 u. Sa. 9.00-12.00 Uhr
www.umzuege-didschun.de 0341/6 99 20 50
Ankauf von Antiquitäten, Gold, Silber, Uhren, Militaria, Postkarten, Antiquitäten Beck, Andtstr. 36, Eingang
über Karli. Günstiger Silberschmuck, für Studenten
extra Rabatt, 0157/74 28 53 94.
Sammlerin sucht Modeschmuck, ob alt o. neu auch
defekt, 0152 086 00 796
Wer hat noch alte Weißwäsche? (Handtücher,
Tischdecken, Servietten, Handarb.), Gläser, Porzellan,
Spielzeug, Schmuck, Besteck, Möbel vor 1920. Kaufe
alles! Winter 0172/3 63 44 55.
Kaufe wertvolle und gepflegte Briefmarkensammlungen. Hausbesuch möglich. 0341/9 11 00 37
An- & Verkauf
Impressum
erapress-medien-agentur
Brandvorwerkstraße 52-54
04275 Leipzig
Telefon: 0341/30 692 310
Fax:
0341/30 692 311
E-Mail: erapress@ortsblatt-leipzig.de
Redaktionsleiterin: Elke Rath (V. i. S. d. P.)
Medienberater:
• Martina Schnurrbusch
Telefon: 0341/30 138 94
Funk: 0160/95 37 79 36
E-Mail: ms-anzeigen@ortsblatt-leipzig.de
Druck: Torgau Druck
Vertrieb: Töpfer Werbung • Telefon: 521 55 50
erapress-medien-agentur gibt einmal im Monat folgende Ortsblätter heraus:
• Stötteritz, Probstheida, Reudnitz
• Gohlis , Möckern
• Paunsdorf, Engelsdorf, Mölkau
• Schönefeld, Mockau, Thekla
• Connewitz, Südvorstadt
Die Erscheinung ist jeweils Anfang der Woche.
Mediadaten-Telefon: 0341/30 692 310
Marktplatz:
Anzeigen pro Zeile: 2,10 Euro netto (max. fünf Zeilen)
Stellenmarkt und Verschenktes: kostenfrei
Zusendung: 1,50 Euro
Abholung: kostenfrei
Nur schriftlich eingesandte Anzeigen können
berücksichtigt werden!
• Fax: 0341/30 692 311
• E-Mail: erapress@ortsblatt-leipzig.de
• E-Mail: ms-anzeigen@ortsblatt-leipzig.de
Für Druckfehler und deren Folgen wird keine Haftung
übernommen. Ebenso für unangeforderte Manuskripte, Leserbriefe und -fotos. Die Redaktion behält sichDie Redaktion behält sich die Kürzung von Leserbriefen offen.
Anzeigenschluss:
12. März 2015
Kaufe alte Weißwäsche: Tischwä., Handarb., Nähutens., Besteck, Gläser, Schmuck, Kobler 0341/
4 11 44 22
erapress@ortsblatt-leipzig.de
Aktuelles vom Ortsblatt-Leipzig
Wer war nun zuerst da: das Ei oder die Henne? Wir
werden diese Frage im aktuellen Ortsblatt nicht klären, aber vielleicht kommen wir in unserer OsterAusgabe darauf zurück. Falls es Sie interessiert!
Ihre Kunden interessiert es aber mit Sicherheit, was
Ihr Geschäft bzw. Ihre Einrichtung rund ums Osterfest anbietet. Vergessen Sie alle Flugblätter, Flyer
und Hausanschläge. Schalten Sie Ihre Werbung im
Ortsblatt-Leipzig, denn dann erfahren es Ihre Kun-
den bestimmt! Unser Vertrieb, die TÖPFER-Werbung
sichert den zuverlässigen Vertrieb, unsere Mediaberaterin Frau Schnurrbusch berät Sie gern vor Ort.
Außerdem steht das Ortsblatt-Leipzig auch im Internet, so dass Ihre Kunden auch außerhalb von Leipzig
erfahren, was in Connewitz und Umgebung los ist.
Denken Sie also jetzt an Ihre Oster-Werbung.
Anzeigenschluss ist der 16. März.
Erscheinungstermin: 30. März
E-Mail: ms-anzeigen@ortsblatt-leipzig.de
Von Amts wegen
Das Amt für Stadtgrün und Gewässer informiert:
Ausbildung zum Friedhofsgärtner
Die Abteilung Friedhöfe im Amt für Stadtgrün und
Gewässer sucht noch Jugendliche für die im September 2015 beginnende Ausbildung zum Gärtner, Fachrichtung Friedhofsgartenbau.
Vermittelt werden Kenntnisse in der Pflanzenproduktion, der Floristik, der Gestaltung von Grabanlagen und der Bewirtschaftung historischer Friedhofsanlagen. Die Bewerber erlernen den Umgang mit
Menschen, die sich in einer besonderen Lebenssituation befinden. Neben körperlicher Belastbarkeit wird
persönliches Engagement, Pünktlichkeit und Zuverlässigkeit erwartet.
Für inhaltliche Fragen steht die Abteilung Friedhöfe, Frau Jolas, Tel. (0341) 123-5738, zur Verfügung.
Bewerbungen können schriftlich an die Stadt Leipzig, Abt. Personalentwicklung, Aus- und Fortbildung,
04092 Leipzig oder per Mail an die Adresse ausbildung@leipzig.de gerichtet werden.
Das Standesamt informiert:
Das Standesamt hat seinen Service erweitert. Seit
dem 1. Januar 2015 bietet es an Freitagen statt 14
nunmehr 18 Eheschließungstermine an. An Samstagen wird das Angebot von sieben auf 13 Eheschließungstermine ausgeweitet.
Auch hinsichtlich der Eheschließungsorte gibt es
Neuigkeiten. Ab Juli 2015 kann im Sommersaal des
Bacharchives zu Leipzig geheiratet werden. Anmeldungen werden ab sofort entgegengenommen.
Ein weiterer Eheschließungsort mit exklusivem Flair
befindet sich derzeit noch in der Prüfung.
Haushaltauflösungen
TV, HiFi, Telecom, PC/Multimedia
Wolfgang-Heinze-Str. 14, 04277 Leipzig
Telefon 0341-3028111
Öffnungszeiten: Mo-Fr 10-18, Sa 10-12 Uhr
www.ep-schwella.de
NEU: Paket-Service
✗ Entrümpelungen v. Keller bis Boden, besenrein
✗ Verrechnung verwertbarer Gegenstände
✗ Antik-Ankauf ✗ Kostenlose Besichtigung
Anruf genügt! Fa. Bogk -  0341- 600 59 38
Nichts wie hin
Seite 5
Winterferien ohne Langeweile
„Schranke hoch und
Vorhang auf“ ...
... heißt es in der Albert-Schweitzer-Schule. Dabei
können Kinder zwischen zahlreichen Angeboten
frei wählen: als Köche können sie kleine Gerichte und Getränke selbst zubereiten und als Töpfer
sich eigene Winterlichter aus Keramik bauen.
Als Zirkusleute werden sie sich in Akrobatik,
Clownerie und „Tierdressuren“ ausprobieren und
als Künstler an der Staffelei und an der Druckpresse stehen. Los geht es jeweils mit einem
gemeinsamen Begrüßungsspiel um 9 Uhr. Nach
den kreativen Angeboten und einer kleinen Abschlusspräsentation endet das Ferienspiel um 12
Uhr. Anmeldung unter: michael.rausch@haussteinstrasse.de oder am 10. Februar, ab 8:45 Uhr,
direkt vor Ort in der Albert-Schweitzer-Schule,
An der Märchenwiese 3, Leipzig-Lößnig.
Kosten: vier Euro (mit Ferienpass 2,50 Euro)
erienpass? m
F
n
e
in
e
k
h
c
o
N
ter andere
für fünf Euro un
ist
Der Ferienpass
d Bildung, im
nd, Familie un
ge
Ju
r
den
fü
t
im Am
iotheken und
s, in den Bibl
au
erk
th
W
Ra
im
en
n,
eu
N
Schule
, im Zoo, vielen
h.
ic
ltl
hä
er
B
Bürgerämtern
LV
stellen der
fs
au
rk
e
Ve
Si
in
.
2 sowie
nfahrkarte
ne MDV-Ferie
ei
t
sis
ko
rt
r
ie
zu
gr
Inte
terferien
itraum der Win
wie
gilt für den Ze
LVB-Linien so
n
le
al
f
ng au
rVe
en
ch
ts
tenlosen Nutzu
eu
ld
ln des Mitte
te
it
m
g
rs
zi
eh
ip
rk
Le
den Ve
tgebiet
(MDV ) im Stad
es
nd
bu
er
sv
kehr
.
(Tarifzone 110)
Internetworkshop für Mädchen
Mi., 18., und Do., 19. Februar: 10-11.30 Uhr:
Sicher surfen … auch du!
In diesem Workshop sind wir mit Sicherheit online. Im Internet ist vieles möglich. Aber es gibt
nicht nur Vorteile – online lauern ebenso Viren,
Abo-Fallen oder Internetmobbing. Gemeinsam
lernen wir die wichtigsten Sicherheitsfunktionen
kennen und finden heraus, wie du dich sicher im
Internet bewegen kannst. Anmeldung für Mädchen ab zwölf Jahre erforderlich. Kosten pro Tag:
1,50 Euro mit/drei Euro ohne Ferienpass.
i
Frauenkultur • Windscheidstraße 51
Telefon: 2 13 00 30
Ständig 75
verschiedene
Fahrradmodelle
vorrätig
Der Leipziger Rainer Kresse mit Atelier in der Südvorstadt stellt bis zum 8. Mai im Foyer der Industrieund Handelskammer (IHK), Goerdelerring 5, eine Auswahl seiner Werke vor. Wer Kresses abstrakte Bilder
in der Ausstellung unter dem Motto „Ein Leben mit Farbe“ anschaut, sieht alles mögliche darin, aber vor
allem hat der Betrachter den Eindruck einer Farbexplosion.
Foto: anne
Anzeigen
Haus der 1000 Dinge
Bornaische Str. 3e / Connewitzer Kreuz
Hier
sparen
Sie!
Ab sofort mehr Auswahl für Sie z. B.
Jetzt bis zu 50% sparen:
Wandfarbe, weiß, 10 l
nur 12,99 €
Elektrogeräte, z. B. Kaffeemaschine mit
Thermoskanne oder Toaster, Edelstahl 19,99 €
LED Leuchtmittel, alle gängigen
je 5,99 €
Fahrradschlauch, viele Sorten
je 2,99 €
3-fach-Steckdose, Flachstecker
nur 1,50 €
Varta Batterien Longlife 4 R6/2 R14
je 1,00 €
Varta Batterien high Energie statt 5 € je 2,99 €
Bilderrahmen in gr. Auswahl
ab 1,00 €
Biomülltüten, kompostierbar
ab 1,00 €
Atoll Duschbad 250 ml/Deo 150 ml
je 1,50 €
Cosnature Naturkosmetikserie
ab 2,50 €
und vieles mehr
Frixion Pilot
radierbarer Tintenroller
statt 2,50 € nur 1,25 €
3er/2er Pack Luftpolsterumschläge
ab 1.00 €
3 Leimstifte 9 g
nur 1,00 €
6 Ausweishüllen
nur 1,50 €
Kopierpapier 500 Blatt 80 g/qm
2,49 €
3,99 €
Profilocher/Heftmaschine bis 25 Blatt
Pelikan Twist Füller
statt 7,99 € nur 4,99 €
Weide Einkaufskorb 36 cm statt 10 € nur 5,99 €
Weide Einkaufskorb 48 cm statt 15,99 € nur 7,99 €
3er Set Dekoweidekörbe statt 20 € nur 9,99 €
Tee/Kaffeebereiter 1 l
nur 9,99 €
Klappmatratze 180 x 60 cm statt 49 € nur 29,95 €
Haus der 1000 Dinge
Bornaische Str. 3e am Connewitzer Kreuz
Öffnungszeiten: Mo.–Fr. 9.00–18.30 Uhr • Sa. 9.00–16.00 Uhr
Mountain Bike
Rennsport
Trekking
Touren
BMX
Arthur-Hoffmann-Str. 68 (Nähe Bayerischer Bahnhof) Mo–Fr 9 –18 Uhr
FAHRRÄDER
Beratung • Service • Zubehör
G. Steinbeißer
04275 Leipzig • Tel./ Fax 3 01 65 90
Ratgeber & Gesundheit
Seite 6
DRK-Blutspendedienst startet neue Imagekampagne
Eine Blutspende beim Deutschen Roten Kreuz ist mehr als eine gute Tat –
es ist etwas, das die Menschen in ihrer
Region miteinander verbindet.
Um das sichtbar zu machen, lief am
2. Februar in sieben Bundesländern die
neue Imagekampagne der DRK-Blutspendedienste Nord-Ost und BadenWürttemberg-Hessen an. Auch in Berlin, Brandenburg, Sachsen, Hamburg
und Schleswig-Holstein sollen sich
alle DRK-Blutspender angesprochen
fühlen, ihre ganz persönlichen Beweggründe und ihre Verbundenheit zur
DRK-Blutspende in der interaktiven
Aktion miteinander zu teilen.
Im Mittelpunkt der Kampagne stehen
eigene Fotos von Menschen, die stets
durch ein rotes Band miteinander und
symbolisch mit der Blutspende verbunden sind. Ziel der Kampagne ist es,
die vielen Blutspender positiv in ihrem
Engagement zu bestärken und das
Vertrauen in ihren regionalen DRKBlutspendedienst zu festigen.
Informationen zum Mitmachen finden
Sie unter: www.blutspenden-verbindet.de.
Eine Gelegenheit zur Blutspende besteht:
• am Montag, dem 23. März, von 16
bis 19 Uhr, im Altenpflegeheim Angelika-Stift Connewitz, Bornaische
Straße 82. Auch im DRK-Blutspendezentrum Campushaus freuen wir uns
über Blut-und Plasmaspender. Sie finden uns in der Karl-Liebknecht-Straße
143/Ecke Richard-Lehmann-Straße,
04277 Leipzig gegenüber der
HTWK. Öffnungszeiten:
Montag: 8 bis 16 Uhr
Dienstag/Mittwoch/Donnerstag:12 bis 20 Uhr, Freitag: 8
bis 14 Uhr.
Vollblutspender sind jederzeit
während der Öffnungszeiten
herzlich willkommen.
An jedem 1. Samstag im Monat,
so am 7. März, von 10 bis 13 Uhr,
werden Vollblutspender begrüßt. Diese belohnen wir mit
einem
leckeren
Samstagsbrunch.
Plasmaspender können Termine nach
Bedarf unter der Telefonnummer
0341/30391442, vor Ort oder im Internet unter www.blutspende.de. ver-
i
Blut spenden verbindet!
einbaren. Der erhöhte Zeitaufwand
für eine Plasmaspende kann finanziell
entschädigt werden.
Für Ihre Kinder haben wir selbstverständlich
Beschäftigungsmöglichkeiten vor Ort. Gern bestimmen wir
kostenlos die Blutgruppe Ihrer Kinder
(sechs bis 17 Jahre).
Für Senioren im Gerd-Klinger-Haus
START-Stipendien für Jugendliche mit Migrationshintergrund
montags, 10 Uhr:
Modellieren mit Ton Trockenraum
15 Uhr: Spielnachmittag Cafeteria
dienstags, 10 Uhr: Rückenschule
11 Uhr Rückenschule
donnerstags, 14 Uhr: Bewegungstraining im Sitzen im Sportraum
15 Uhr: Malzirkel Cafeteria
Engagierte Schülerinnen und Schüler
mit Migrationshintergrund können bis
zum 1. März auf www.start-stiftung.
de ihre Kurzbewerbung für ein STARTStipendium abgeben. Bewerben können
sich Schülerinnen und Schüler mit Migrationshintergrund, die sich für andere
einsetzen und ihr Engagement fortsetzen möchten, gut in der Schule sind und
16.30 Uhr: Tanzgruppe Sportraum
GERD-KLINGNER-HAUS, Richard-Lehmann-Str. 36, 04275 Leipzig
i
Anmeldung: Frau Stohl
Telefon 0341 / 90 99 170 oder
Herrn Bergmann
Telefon 0341/30 25 518.
Anzeigen
Liebe ist das
Einzige, das bleibt,
wenn wir gehen.
Seit mehr als 80 Jahren für Sie da
mit Qualität und Einfühlsamkeit
Tag & Nacht erreichbar
0341 / 44 69 60
Albert Schweitzer
Engelsdorf*
Stötteritz | Lindenau | Sellerhausen | Gohlis |
Schkeuditz | www.bestattungshaus-boettge.de
* ehemals Bestattungshaus Winker
das Abitur oder Fachabitur anstreben,
aktuell die Klassenstufen 9 und 10 (bei
Schulabschluss nach 13 Jahren) bzw.
8 und 9 (bei Schulabschluss nach 12
Jahren) besuchen, aufgrund der finanziellen Situation der Familie zusätzliche
Unterstützung benötigen.
Amt für Jugend, Familie und Bildung,
E-Mail: britt.schueltzky@leipzig.de
Aktuelles
Seite 7
Leipziger Buchmesse
Die Leipziger Buchmesse 2015 mit dem Lesefest
Leipzig liest findet vom 12. bis zum 15. März
auf dem Leipziger Messegelände sowie im gesamten Stadtgebiet statt. Es werden rund 2.000
Aussteller, über 235.000 Besucher und mehr als
2.700 Journalisten erwartet. Parallel zur Leipziger
Buchmesse findet die 21. Leipziger Antiquariatsmesse statt.
Spannende Neuheiten verspricht der diesjährige Messeschwerpunkt der Leipziger Buchmesse
„1965 bis 2015. Deutschland – Israel.“ und seine
Satellitenprogramme. Anlässlich von 50 Jahren
deutsch-israelischer diplomatischer Beziehungen stellen zahlreiche Autoren im Rahmen des
Schwerpunktes ihre jüngsten ins Deutsche übersetzten Werke in Leipzig vor. Sie erzählen vielfältige Geschichten über Familien oder die Liebe in
Zeiten dramatischer politischer Entwicklungen.
i
Der BleilausVerlag auf der Buchmesse
Der BleilausVerlag ist vom 12. bis zum 15. März 2015
auf der Leipziger Buchmesse zu finden. Die Kinder
und Jugendlichen des Verlags präsentieren ihre Bücher, Comics und Trickfilme auf dem „Podium Jüngster Autoren” in der Halle 2.
In Kooperation mit der Leipziger Messe, dem Verein
Buchkinder Leipzig und der Musikschule „Johann
www.buchmesse-leipzig.de
850 Jahre Leipziger Messe
Sebastian Bach“ Leipzig erwartet die kleinen und
großen Besucher ein unverwechselbares Programm
rund um den Stand Halle 2 G306.
Hier wird es auch wieder Schnupperkurse im Buchbinden mit der Buchbinderin Franziska Herold und
im Comiczeichnen mit dem Künstler Daniel Winterscheidt geben.
Mehr über die wechselvolle Geschichte erfahren
Sie im Buch „Märkte, Muster, Menschen – 850
Jahre Leipziger Messen“. Es wurde von der Leipziger Messe und der Leipziger Medien Service
GmbH herausgegeben. 112 Seiten, 19,95 Euro.
ISBN 978-3-942360-13-5
Anzeige
E N.
S
S
E
M
.
R
E
UST
M
.
E
T
K
R
Ä
M
Verleihung
0 Jahren. Die
85
it
se
s
da
d
un
de
Messestadt –
n. Leipzig wur
Leipzig ist eine
andel aufblühe
H
n
de
ß
lie
d
ts um 1165
euigkeiten un
des Marktrech
r Geschäfte, N
fü
m
ru
nt
Ze
–
eruf
nalen
Hobby oder B
zum internatio
: Ob Freizeit,
lt
gi
e
ut
he
is
B
tdecken
Attraktionen.
teressantes en
In
el
vi
so
ch
und Events
t lässt si
n, Kongresse
nirgends sons
se
es
M
0
15
s
esse. Mehr al
Angebote
wie auf der M
ele zusätzliche
vi
d
un
–
15
im Jahr 20
erwarten Sie
e dabei:
läum. Seien Si
bi
Ju
r
se
un
rund um
ie Zukunft!
d
rn
ie
fe
ir
W
Gemeinsam feiern mit:
www.leipziger-messe.de
Veranstaltungstipps
Seite 8
„Wildparkführung mit Schaufütterung“
Bei dieser Führung stellt Förster Ralf Herrmann verschiedene Tierarten vor. An bestimmten Punkten der
Führung wird der Tierpfleger auf die Besucher warten, um dann verschiedene Tierarten zu füttern. Was
fressen die Tiere, wie oft werden sie am Tag gefüttert, wo kommt das Futter her, dürfen auch lebende
Tier verfüttert werden?
Diese Fragen werden Ihnen in einem Rundgang am
Samstag, dem 21. Februar, beantwortet.
Treffpunkt: 11 Uhr am Luchsgehege im Wildpark Leipzig. Der Teilnehmerbeitrag von drei Euro
(Kinder zwei Euro) kommt wie immer dem Wildpark
zugute. www.wildparkverein-leipzig.de
i
JOHANNA AMELIE und Band.
Musikbegeisterte singen unter der Dusche oder auf
dem Fahrrad bei Gegenwind, Johanna Amelie singt
immer. Anfang des Jahres 2014 erschien das Debutalbum „Cloud in a Room"(Solaris Empire / Broken
Silence) seitdem ist die vierköpfige Band um die Sängerin und Wahl-Berlinerin auf den Bühnen Deutschlands unterwegs. Mit einer glasklaren Stimme, mitreißenden Melodien, nachdenklichen Texten und
vielschichtigen Arrangements verzaubert Johanna
Amelie ihr Publikum und schafft es, auf einfühlsame
Weise eine ganz eigene Atmosphäre zu erschaffen.
Freitag, 28. Februar • Einlass: 20.30 Uhr, Beginn: 21 Uhr • Cammerspiele Leipzig Kochstraße 132 • Genre: Fantasy Pop, Indie Folk
www.johannaamelie.com
i
Haus der Demokratie Leipzig
i
Bernhard-Göring-Straße 152
Café im Erdgeschoss, Eintritt frei:
Dienstag, 17. Februar, 17 Uhr:
„Wichtige und unwichtige Versicherungen – Welche Verträge brauchen Sie?“
Mittwoch, 18. Februar, 19 Uhr:
Der Lindentaler entwickelt aus den Ideen des Bedingungslosen Grundeinkommens, der Tauschringe und Regionalwährungen, fördert regionale
Kreisläufe. Infoveranstaltung
Dienstag, 24. Februar, 18 Uhr:
Testament und Erbfolge
Es berät Sie Rechtsanwalt Erich Liebisch, Leipzig
Dienstag, 3. März, 18 Uhr:
Arbeitsrecht: Mindestlohn und Änderungen im
Arbeitsvertrag. Rechtanwalt Reinhard Lange
Dienstag, 10. März, 18 Uhr: ALG II/Hartz IV Grundsätzliches und Neues. Rechtsanwältin und
Mediatorin Katrin Schneider
Dienstag, 17. März, 17 Uhr: „Heimverträge - Das
neue Wohn- und Betreuungsvertragsgesetz“
Verbraucherzentrale Sachsen
Mittwoch, 18. März, 19 Uhr: Der Lindentaler
Dienstag, 24. März, 18 Uhr: Nachbarschaftsstreit
Friedensrichter Schiedsstelle Süd/Südwest
Dienstag, 31. März, 18 Uhr: Schmerzen im Alltag
und Beruf ganzheitlich meistern. Brigitte Kämmler, Lotse für Schmerzbetroffene.
Tipps aus der Kulturfabrik
WERK 2 – Kulturfabrik Leipzig e. V.
Soziokulturelles Zentrum • Kochstraße 132
11. Februar: I’m Not A Band
Mit seiner Verknüpfung von klassischem Geigenspiel
und moderner Elektronik rückt Stephan Jung alias
I’m Not A Band den Dancefloor in den Fokus, ohne
dabei die entspannten Momente vor oder nach einer
ausgiebigen Partynacht außer Acht zu lassen.
Halle D, Einlass: 19:30 Uhr, Beginn: 20:30 Uhr, Eintritt: VVK 10,40 Euro
Sonntag, 15. Februar: Lesung
Leipzig liest Spezial: T. C. Boyle – Hart auf hart
Kultbesuch aus den USA. Noch vor Erscheinen des
Buchs in den USA wird T.C. Boyle sein Werk Hart auf
hart in Leipzig vorstellen. Michael Pempelforth vom
Schauspiel Leipzig liest ausgewählte Stellen aus der
deutschen Übersetzung von Dirk van Gunsteren. Die
Veranstaltung findet in deutscher und englischer
Sprache statt.
Halle A, Einlass: 19 Uhr, Beginn: 20 Uhr, Eintritt:
VVK 10,40 Euro.
Mittwoch, 18. Februar:
National Geographic präsentiert:
Kuba – zwischen Traum und Wirklichkeit
Live-Reportage mit Tobias Hauser
Tobias Hausers neue Reportage gewährt seltene Einblicke, zeigt die Lebensrealität der Menschen, wie sie
die meisten noch nicht gesehen haben. Authentisch,
lebensnah und aktuell. Gleichzeitig voller Nostalgie,
mitreißender Musik und Humor.
Halle A, Einlass: 18:30 Uhr, Beginn: 20 Uhr, Eintritt: VVK 17,60 Euro, ermäßigt 13,20 Euro.
NEUERÖFFNUNG
Offizielle Sky Sportsbar
Neue Linie 20 • 04275 Leipzig
Geöffnet Di. bis Fr. ab 16 Uhr
Sa./So./feiertags ab 10 Uhr
01637747487
www.neue-linie-leipzig.de
„Guten Morgen, Du Schöne" – sechs Frauenporträts und Texte aus den Tagebüchern und Briefen
von Maxi Wander.
Unter der Regie von Steffi Dautert werden am
25. Februar 2015 in den Cammerspielen Leipzig sechs
Porträts unter dem Titel „Und irgendwie träume ich
davon, ein neues Leben zu beginnen“ auf die Bühne gebracht. In der Fassung für zwei Schauspielerinnen erfahren die Porträts eine Ergänzung um
autobiografische Texte Maxie Wanders, die den
beiden postum veröffentlichten Büchern mit Tagebuchaufzeichnungen und Briefen der Schriftstellerin
entnommen sind. Diese Texte verknüpfen, ergänzen
und kommentieren die Porträts, betten sie in einen
philosophischen Rahmen und führen damit Spielerinnen wie Publikum durch den Abend.
Im Mittelpunkt steht die scheinbar einfache Frage:
„Wie wollen wir leben?“
Es spielen: Cornelia Hudl und Steffi Dautert
Premiere: 25. Februar, 20 Uhr • Cammerspiele,
Kochstraße 132, 04277 Leipzig
Weitere Aufführungen: 26. und 27. Februar, 26., 27.
und 28. März, jeweils um 20 Uhr.
Reservierungen: 0341/ 30 67 606 • cammer@cammerspiele.de • Karten: zehn bzw. sechs Euro erm.) •
VVK ggf. abweichende Preise.
i
Anzeigen
KÜ‘S
Buchhandelsgesellschaft
FIB
FachliteraturInformations-&
Buchhandelsges. Kü‘s mbH
(FIB Kü‘s mbh)
Neben unserem Sortiment an
Fachliteratur bieten wir Lesefutter
für LeseRatten- und Anfänger,
Lernhilfen, Schulbücher,
Leipzig-Literatur
und vieles mehr . ..
Wir sind montags–freitags von 9.00–19.00 Uhr
und samstags von 9.00–12.30 Uhr für Sie da.
Karl-Liebknecht-Straße 124 · 04275 Leipzig
Tel.: 0341 - 301 77 92 · Fax: 0341 - 301 31 87
www.kues-buch.de
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
7
Dateigröße
11 555 KB
Tags
1/--Seiten
melden