close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Buschierjagd in Ungarn

EinbettenHerunterladen
Die Jagdreviere:
Das zirka 7000ha große Genossenschaftsrevier ist
ein klassisches Niederwild- und Rehwildrevier. Es
befindet sich in Ostungarn rund um die Stadt
Gyula.
Die
Rehböcke
erreichen
ein
durchschnittliches Geweihgewicht von 350-450gr
und jedes Jahr werden auch einige Böcke um
500gr erlegt. Es werden Buschierjagden für
Gruppen von 5-10 Jägern auf Fasanen
(ausschließlich
Wildfasanen)
und
Hasen
durchgeführt. Jährlich werden ca. 400 Fasanen
und 400 Hasen erlegt. Das Gelände ist recht flach
und überwiegend landwirtschaftlich genützt. Diese
Feldflächen sind aber von kleinen Waldinseln,
vielen Wiesen und Bächen unterbrochen und
machen so die Landschaft reizvoller, als man in dieser Region gewohnt ist. Die Reviere
haben kein Jagdhaus, aber in der Stadt Gyula gibt es mehrere nette Landgasthöfe und
auch Wellnesshotel in dem die Jäger untergebracht werden können. Gyula ist auch ein
bekannter Kurort und man kann tagsüber das Thermalbad besuchen.
FAIR HUNT e.U.
Kurt Hofer
A – 1130 Wien, Wolkersbergenstraße 152
Mobil +43 676 400 51 71
hofer@fairhunt.net
www.fairhunt.net
Buschierjagd in Ungarn….
Die Kosten:
3 Reisetage mit 2 Tagen Buschierjagd, ungarische Jagdkarte und Versicherung, Fair
Hunt Bearbeitungsgebühr pro Jäger € 185.Nicht enthalten:
Unterkunft und Verpflegung (werden vor Ort bezahlt), Abschussgebühren
Abschussgebühren Niederwild:
Fasan
€ 16,Feldhase
€ 40,möglicher Jagdtermin:
Oktober bis Dezember 2015 - nach Vereinbarung
Zahlungsablauf:
Bei Buchung werden € 300,- pro Jäger als Vorauszahlung fällig. Die Endabrechnung
erfolgt über Fair Hunt lt. Jagdprotokoll.
Lage des Reviers:
Für weitere
Informationen stehen
wir gerne zur
Verfügung,
Ihr
Fair Hunt – Team
FAIR HUNT e.U.
Kurt Hofer
A – 1130 Wien, Wolkersbergenstraße 152
Mobil +43 676 400 51 71
hofer@fairhunt.net
www.fairhunt.net
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
14
Dateigröße
927 KB
Tags
1/--Seiten
melden