close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

ABB Webmodule Tipps und Tricks

EinbettenHerunterladen
ABB Webmodule
Tipps und Tricks
Mit den ABB Webmodulen, dem kostenlosen, umfangreichen Upgrade Ihres
Galaxy-Systems, werden die Nutzbarkeit
und die Systemleistung verbessert. Diese
Anleitung enthält einige Tipps und Tricks,
um die Vorteile der neuen Benutzerschnittstelle in vollem Umfang nutzen zu können.
Übersicht aller Ladestationen (Bild 1)
Unter ‘EV chargers’ werden die zuletzt angezeigten Lade­
stationen (1) aufgelistet. Wählen Sie aus dem Dropdown-Menü
‘All EV chargers’ (2) und klicken Sie auf ‘Go!’ (3), um alle Ladestationen anzuzeigen.
Einstellungen an die Ladestation übertragen
(Bild 3a und 3b)
Die Einstellungen unter ‘Charger configuration’ müssen zuerst
an die Ladestation übertragen werden, bevor sie aktiv werden.
Die Übertragung der Einstellungen an eine Ladestation kann
einige Minuten dauern. Wenn eine Ladestation den Kommunikationsstatus ‘not connected’ aufweist, können die Einstellungen
erst übertragen werden, wenn die Ladestation wieder verbunden
(‚connected‘) ist. Die Einstellungen werden in den Webmodulen
erst angezeigt, wenn sie erfolgreich an die Ladestation übertragen wurden.
Ob Einstellungen erfolgreich an die Ladestation gesendet
wurden, kann durch Anklicken der Seriennummer der Ladestation (1) und der Anzeige im Feld ‘Sending in progress’ (2)
überprüft werden. Sobald die Ladestation die Einstellungen
empfangen hat, verschwindet die Markierung bei ‘sending in
progress’, und die neuen Einstellungen werden jetzt in den
Webmodulen angezeigt. Die Änderungen werden nach der
Aktualisierung der Seite angezeigt.
Bild 1. Alle Ladestationen anzeigen
Bild 3a. Auswahl der Seriennummer der Ladestation
Anzeige aller an einer Ladestation durchgeführten
Ladevorgänge (Bild 2)
Die Liste ‘Charge Sessions’ auf der Seite einer Ladestation
zeigt die letzten Ladevorgänge an dieser Station an. Weitere
Ladevorgänge können durch Anwahl von ‘Show ... more’ (1)
oder ‘Go to list’ (2) angezeigt werden.
Bild 3b. Status der Übertragung ‘Sending in progress‘
Bild 2. Anzeige aller an einer Ladestation durchgeführten Ladevorgänge
Bild 4. Gruppennummer
Keine Verbindung oder außer Betrieb? (Bild 5)
Wenn als Kommunikationsstatus (1) ‘not connected’ angezeigt
wird, wechselt der Ladestationsstatus (2) auf ‘unknown’,
denn die Ladestation kann ihren Status nicht mehr an das
System melden. Das bedeutet nicht, dass die Ladestation
außer Betrieb ist. Es bedeutet lediglich, dass der Status aufgrund eines Verbindungsproblems nicht bekannt ist.
Bild 5. Statusinformation zur Kommunikation und Ladestation
Weitere Informationen:
ABB Automation Products GmbH
EV-Ladeinfrastruktur
Wallstadter Straße 59
D-68526 Ladenburg
Deutschland
Telefon: +49 (0)6203 717 717
Fax:
+49 (0)6203 717 600
EV-Charging.DEABB@de.abb.com
www.abb.de/evcharging
Copyright 2013 ABB. Alle Rechte vorbehalten. 4EVC302001-UMDE
Kartenverwaltung (Bild 4)
Mit dem Kartenverwaltungsmodul kann für eine RFiD Karte
eine Gruppennummer (‚Group number‘) (1) vergeben werden.
Karten mit derselben Gruppennummer können gegenseitig
Ladevorgänge unterbrechen. Sie können eine beliebige
Gruppennummer wählen. Die Gruppennummer ist nicht
obligatorisch. Das Feld ‚Group number‘ kann leer gelassen
werden.
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
7
Dateigröße
888 KB
Tags
1/--Seiten
melden