close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

April 2015 - WWG Bayreuth

EinbettenHerunterladen
A
mtsblatt
41. Jahrgang (123)
Donnerstag,
den 16. Oktober 2014
Nr. 42/2014
der Verbandsgemeinde .
GRÜNSTADT-LAND
und der Ortsgemeinden
"ATTENBERGåså"ISSERSHEIMåså"OCKENHEIM7STRåså$IRMSTEINåså%BERTSHEIMåså'EROLSHEIM
å'RO”KARLBACHåså+INDENHEIMåså+IRCHHEIM7STRåså+LEINKARLBACHåså,AUMERSHEIM
-ERTESHEIMåså.EULEININGENåså/BERSßLZEN
/BRIGHEIMåså1UIRNHEIM
amtsblatt@gruenstadt-land.de
www.gruenstadt-land.de
Einladung
zum Auftakt-Workshop für die LEADER-Bewerbung
der Region „Rhein-Haardt“
Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,
für die kommende EU-Programmperiode 2014 - 2020 will sich die Verbandsgemeinde Grünstadt-Land gemeinsam mit
den Verbandsgemeinden Freinsheim, Hettenleidelheim und Monsheim sowie der Stadt Grünstadt als LEADER-Region
„Rhein-Haardt“ bewerben. Durch das von der EU geförderte Regionalentwicklungsprogramm wird es Menschen vor
Ort ermöglicht, Prozesse in der eigenen Region mitzugestalten. In der letzten Programmperiode (2007 - 2013) konnten in der ILE-Region Leiningerland, aber auch in der LEADER-Region Rheinhessen-Zellertal bereits viele Projekte mit
finanzieller Unterstützung der EU erfolgreich umgesetzt werden.
Die Anerkennung als LEADER-Region - und damit verbunden der Zugriff auf ein festes Budget an EU-Mitteln - hängt
dabei von der Qualität der Aufstellung der Lokalen integrierten ländlichen Entwicklungsstrategie (LILE) ab, in der die
Menschen vor Ort, Vereine, Institutionen, Privatpersonen, Unternehmen und Politik ihre Zukunftsvorstellungen, Projektideen und die Struktur der Zusammenarbeit in den nächsten sieben Jahren für die Region konkretisieren.
Eine erste Gelegenheit, Ihre Ideen zur Zukunft der Region einzubringen, erhalten Sie bei einem Auftaktworkshop der
geplanten LEADER-Region „Rhein-Haardt“.
Er findet am
Donnerstag, den 16. Oktober 2014, von 19.00 bis 21.00 Uhr
im Weinstraßencenter in Grünstadt (Turnstr. 11 am Luitpoldplatz)
statt, wozu ich Sie herzlich einlade. Je mehr Personen sich im Entwicklungsprozess engagieren, umso besser können bei
erfolgreicher Bewerbung die Projekte später umgesetzt werden.
An die Zukunftskonferenz schließen sich im November insgesamt acht thematische Workshops an, in denen Sie selbst
an der Entwicklungsstrategie für unsere Region mitarbeiten können. Das Institut für ländliche Strukturplanung (Frankfurt/Main) und das KOBRA-Beratungszentrum (Landau/Pfalz) liefern hierbei die fachliche Unterstützung.
Ich freue mich schon auf Ihre Ideen und Ihr Engagement für unsere gemeinsame LEADER-Region.
Reinhold Niederhöfer
Bürgermeister
Grünstadt-Land
- 2 -
Ausgabe 42/2014
Veranstaltungskalender Grünstadt-Land
16.10. - 31.10.2014
Datum UhrzeitOrt
16.10.
Bockenheim
16.10.
Gerolsheim
17.10.-20.10. Bockenheim
18.10.
20:00 Uhr
Großkarlbach
18.10.
Laumersheim
18.10.
17:00 Uhr
Obrigheim
18.10.
20:00 Uhr
Obrigheim
18.10.-19.10. Bockenheim
18.+19.10.
Sa 12:00 Uhr
So 11:00 Uhr Bockenheim
19.10.
11:30 Uhr
Dirmstein
19.10.
Ebertsheim
19.10.
Gerolsheim
19.10.
17:00 Uhr
Kirchheim
19.10.
14:00 Uhr
Kleinkarlbach
23.10.
14:30 Uhr
Obrigheim
24.10.
Ebertsheim
24.-26.10.
Gerolsheim
25.-26.10.
10:00 Uhr
Ebertsheim
25.10.
Kleinkarlbach
26.10.
10:00 Uhr
Kirchheim
28.-30.10.
Kleinkarlbach
29.10.
Kindenheim
31.10.
Bockenheim
31.10.
17:00 Uhr
Dirmstein
31.10.
Gerolsheim
31.10.-07.11. Gerolsheim
Veranstaltung
Kultur- und Verkehrsverein
Bockenheim, Schlachtfest im
Weinbistro (Winzerfest)
Dürk/ Schöppler, Monatsfahrt
Winzerfest mit Mundartdichterwettstreit und
Freundschaftssingen, Freitag: Eröffnung mit
Mundartgottesdienst
Sieben Mühlen Kunst- und
Kulturverein, Allan Taylor, Gesang
und Gitarre, Altes Weingut, Hauptstraße 23
Krankenpflegeverein, Mitgliederkaffee,
Dorfgemeinschaftshaus
Gemeinde/ Landfrauen, Bitzlerfest mit Herbstbuffet
(Schlachtplatte, Zwiebelkuchen, u.a.)
„Zauberhafte Welt der Travestie“ Madame Jaqueline,
Rosengarten, Einlass 19.00 Uhr, Eintritt 12 €,
Kartenvorverkauf: Ristorante Pizza Pasta, Tel: 961840
Landwirtschaftliche Ausstellung rund um den See
Weingut Jürgen Griebel, Hoffest zum Bockenheimer
Winzerfest mit Live-Musik Kalli Koppold, Weinstraße 50
VdK Dirmstein, Wandertag Fußgönnheimer Wald
RVER, Einradfahrer beim Bockenheimer Winzerfest
Naturfreunde, Wanderung
Kirchheimer Konzertwinter,
Orgelkonzert, J.S. Bach/ C.P.E.
Bach/ J.G. Müthel/ Improvisationen, prot. Kirche
Prot. Kirchengemeinde, Erntedankfest
Seniorenclub, Seniorentreff, Bürgerhaus
RVER, Buffetabend zum Selbstkostenpreis,
Siegerehrung:
Zeitfahren
REGIOR-ART, Kunstausstellung
RVER, Familien-Radtour zum Saisonende „Abradeln“
TV, Oktoberfest
Männergesangverein, Herbstwanderung
Kinderbibeltage
Seniorennachmittag
Kultur- und Verkehrsverein Bockenheim,
Saisonabschluss an
der Weinlaube
Dirmsteiner Hexen, Halloween am Pavillon
Weingut Müller/ Jugendfeuerwehr, Halloween
Dürk/ Schöppler, 8-Tagesfahrt Gardasee
Haus der Deutschen Weinstraße in Bockenheim
Tel.: 06359/8001-820 • Fax: 06359/8001-812
E-mail: touristik@gruenstadt-land.de
Grünstadt-Land
- 3 -
Ausgabe 42/2014
Grünstadt-Land
- 4 -
Alttierschau
Kaninchenzuchtverein P135
Ausgabe 42/2014
Spielzeugbasar Dirmstein
15. November 2014 - 14.00 - 16.00 Uhr
Schulturnhalle der Grundschule Dirmstein,
Bahnhofstr. 7, 67246 Dirmstein
Spielsachen, Puzzle, Puppen uvm.
Kaffee, Sekt & selbst gebackene Kuchen
Anmeldung unter 06238-926496
oder Schleise2023@gmail.com
Rodenbach
Wann:
25. Oktober 2014 ab 18:00 Uhr
26. Oktober 2014 von
10:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Wo:Hasenheim
Ebertsheim-Rodenbach
Bergstraße 15a
Eintritt frei!
Standgebühr 5 €
Der Erlös kommt den Kindern
der KiTa Himmelszelt zu Gute!
Veranstalter: Elternbeirat 2014 der KiTa Himmelszelt
Grünstadt-Land
- 5 -
Ausgabe 42/2014
Wichtiges auf einen Blick
Verbandsgemeindeverwaltung Grünstadt-Land
mit Außenstelle Kreisverwaltung - DÜW Kfz-Zulassung - Industriestraße 11, 67269 Grünstadt
Verbandsgemeindeverwaltung
Tel. 06359 8001-0............................................. Fax 06359 8001-811
E-Mail:........................................................post@gruenstadt-land.de
Internet:.......................................................www.gruenstadt-land.de
Öffnungszeiten
Montag-Freitag....................................................... 08:30 - 12:00 Uhr
Montag, Dienstag, Mittwoch.................................. 13:30 - 16:00 Uhr
Donnerstag............................................................. 13:30 - 18:00 Uhr
Das Bürgerbüro und das Standesamt sind montags - donnerstags durchgehend geöffnet.
Kreisverwaltung Zulassungsstelle
im Rathaus der Verbandsgemeinde
Tel. 06359 8001-173.......................................... Fax 06359 8001-179
Öffnungszeiten
Montag.......................................07:30 - 13:30 und 14:00 -16:00 Uhr
Dienstag, Mittwoch................................................ 07:30 - 13:00 Uhr
Donnerstag........................... 07:30-13:00 Uhr und 14:00 - 18:00 Uhr
Freitag.................................................................... 07:30 - 12:00 Uhr
Annahmeschluss jeweils 1/2 Stunde vor Ende der Öffnungszeiten
Notfallrufe
Polizei/Notruf.......................................................................... 110
Feuerwehr............................................................................... 112
Notarzt / Krankenwagen.......................................... 06359 19222
Kreiskrankenhaus Grünstadt..................................... 06359 8090
Vergiftungsfälle...................................06131 232466 oder 19240
Ärztliche Bereitschaftsdienstzentrale
Am Kreiskrankenhaus Grünstadt, Westring 55
Tel.: 06359 19292 oder 116117 (ohne Vorwahl)
Freitag ab 19.00 Uhr bis Montag 07.00 Uhr
Mittwoch ab 13.00 Uhr bis Donnerstag 07.00 Uhr
und an allen Feiertagen von 08.00 Uhr bis um 07.00 Uhr am
Folgetag
Zahnärztlicher Notdienst
...........................................................................Tel.: 06359 1231
Augenärztlicher Notdienst
...........................................................................Tel.: 06232 1330
Tierärztlicher Notdienst
.....................................................................Tel.: 0152 03740813
Bürgermeister/Beigeordnete
- Bürgermeister Reinhold Niederhöfer
- Erster Beigeordneter Jürgen Schraut
(Sprechstunde: montags 09.00 - 12.00 Uhr,
Tel. 06359/8001-306)
- Beigeordneter Jörg Jokisch
Terminvereinbarung im Sekretariat:
Frau Neufeld.......................................................Tel. 06359 8001-541
Apothekendienst
Samstag, 18.10. ab 12:00 Uhr bis Sonntag, 19.10. 8:30 Uhr
Eistal-Apotheke, Kerzenheimer Str. 37, Eisenberg
Sonntag, 19.10., 8:30 Uhr bis Montag, 20.10., 8:30 Uhr
Markt-Apotheke, Am Marktplatz 12, Göllheim
Schiedsmann der Verbandsgemeinde
Horst Kern................................................................. Tel. 06359 4237
Migrations- und Integrationsbeauftragter der Verbandsgemeinde
Karlheinz Christ..................................................... Tel. 0162 2948115
Email:................................migration.integration@gruenstadt-land.de
Herausgeber:
Verbandsgemeinde Grünstadt-Land
Druck + Verlag:
Verlag + Druck Linus Wittich KG
Adresse:
54343 Föhren, Europaallee 2
(Industriepark Region Trier)
Telefon:
0 65 02 - 91 47-0 oder -240
Fax:
0 65 02 - 91 47-250
Internet:www.wittich.de
Rufbereitschaft außerhalb
der üblichen Dienststunden
Wasserversorgung
Verbandsgemeindewerke..................................... Tel.: 06359 919786
Abwasserbeseitigung
Verbandsgemeindewerke..................................... Tel.: 06359 919787
Stromversorgung
Pfalzwerke Netz AG...........................................Tel.: 0800 1003448
Battenberg, Bissersheim, Bockenheim a. d. Wstr., EbertsheimRodenbach, Großkarlbach, Kindenheim, Kirchheim, Kleinkarlbach,
Laumersheim, Mertesheim, Neuleiningen, Obersülzen, Quirnheim
Stadtwerke Frankenthal....................................Tel.: 06233 602444
Dirmstein, Gerolsheim
Firma Mielisch........................................................Tel.: 06359 6058
oder............................................................................0171 62370815
Obrigheim
Erdgasversorgung
Pfalzwerke Netz AG...........................................Tel.: 0800 1003448
Battenberg, Bissersheim, Bockenheim, Dirmstein, EbertsheimRodenbach, Gerolsheim, Großkarlbach, Kindenheim, Kirchheim,
Kleinkarlbach, Laumersheim, Mertesheim, Obersülzen, Quirnheim
Stadtwerke Grünstadt..........................................Tel.: 06359 85563
Neuleiningen, Obrigheim
Ruftaxi
Tel.:..............................................06233 879930 oder 0173 6570999
Bissersheim, Dirmstein, Gerolsheim, Großkarlbach, Kirchheim, Laumersheim
Polizeiinspektion Grünstadt
Tel. 06359 93120
Die Polizei wird tätig, soweit die Abwehr einer Gefahr durch eine
andere Behörde nicht oder nicht rechtzeitig möglich erscheint.
Impressum: Amtsblatt der Verbandsgemeinde Grünstadt-Land
E-Mail:
Postanschrift:
Ansprechpartnerin
für Anzeigen:
Telefon und Fax:
info@wittich-foehren.de
Postfach 11 54, 54343 Föhren
Angelika Heintzmann
Tel. 0 63 22 / 98 98 03, Fax 0 63 22 / 98 98 04
E-Mail:
a.heintzmann@wittich-foehren.de
Adresse:
Schillerstraße 101, 67098 Bad Dürkheim
Verantwortlich:
amtlicher Teil:
Reinhold Niederhöfer, Bürgermeister
Nachrichten und
Hinweise:
Dietmar Kaupp, Verlagsleitung
Anzeigenteil:
Klaus Wirth, Föhren (Anzeigenleitung)
Erscheinungsweise:wöchentlich donnerstags, Einzelstücke zu beziehen bei:
Verbandsgemeindeverwaltung Grünstadt-Land,
67269 Grünstadt
Reklamation
Zustellung bitte an: Tel.: 0 65 02 - 91 47-335, -336 und -713
E-Mail: vertrieb@wittich-foehren.de
Beiträge, die mit dem Namen des Verfassers gekennzeichnet sind und die
Vereinsmitteilungen stellen nicht immer die Meinung des Herausgebers dar.
Bei unverlangt eingesandten Manuskripten behält sich die Redaktion Kürzungen
vor. Textbeiträge sowie angeforderte Bildveröffentlichungen bitten wir per E-Mail
an: amtsblatt@gruenstadt-land.de
Für Anzeigenveröffentlichungen und Fremdbeilagen gelten unsere Allgemeinen
Geschäftsbedingungen und die z.Zt. gültige Anzeigenpreisliste. Für Textveröffentlichungen gelten unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Namentlich
gekennzeichnete Artikel geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion
wieder. Bei Nichtlieferung ohne Verschulden des Verlags oder infolge höherer
Gewalt, Unruhen, Störung des Arbeitsfriedens, bestehen keine Ansprüche gegen
den Verlag.
Grünstadt-Land
- 6 -
Ausgabe 42/2014
Öffentliche Bekanntmachung
Verbandsgemeinde
• dass die Wahl des Beirates für Migration und Integration des Landkreises Bad Dürkheim insgesamt im Wege der Briefwahl stattfindet
• über Zeit und Ort des Zusammentritts des Briefwahlvorstandes
• die Zusendung der Briefwahlunterlagen an die Wahlberechtigten und
• die Rücksendung des Wahlbriefes an die/den Wahlleiter/in oder
den Briefwahlvorstand
Amtlicher Teil
Der Wahlausschuss hat in seiner Sitzung am 29. Juli 2014 bestimmt,
dass die Wahl des Beirates für Migration und Integration des Landkreises Bad Dürkheim insgesamt im Wege der Briefwahl stattfindet.
Die Wahlberechtigten erhalten in der Zeit vom 20. Oktober 2014
bis 12. November 2014 auf dem Postwege den Wahlschein, einen
Stimmzettel, eine Erläuterung zur Durchführung der Briefwahl und
einen an den Wahlleiter adressierten Wahlbriefumschlag.
Grünstadt-Land
ÖFFENTLICHE BEKANNTMACHUNGEN
Bekanntmachung der
Kreisverwaltung Bad Dürkheim
über die zugelassenen Wahlvorschläge für die Wahl
des Beirats für Migration und Integration des Landkreises Bad Dürkheim am 23. November 2014
Der Kreiswahlausschuss des Landkreises Bad Dürkheim für die
Wahl des Beirats für Migration und Integration hat in seiner Sitzung
am 08.10.2014 folgende Wahlvorschläge zugelassen.
I.
Zur Wahl zum Beirat für Migration und Integration wurden 24 Personen vorgeschlagen.
II.
Für die Wahl zum Beirat für Migration und Integration des Landkreises Bad Dürkheim sind zugelassen:
I.
II.
Sollten Sie bis zum 12. November 2014 Ihre Unterlagen nicht erhalten haben, wenden Sie sich bitte an die örtlich zuständige verbandsfreie Gemeinde bzw. Verbandsgemeinden.
Am Wahltag können Wahlschein- und Briefwahlunterlagen bei der
Kreisverwaltung Bad Dürkheim, Philipp-Fauth-Straße 11, 67098
Bad Dürkheim in der Zeit von 12:00 bis 15:00 Uhr beantragt werden. Der Nachweis der Wahlberechtigung erfolgt je nach Status
durch Vorlage insbesondere einer auf ihn lautende Meldebescheinigung, Einbürgerungsurkunde oder Bescheinigung nach § 15 Abs.
1 oder Abs. 2 Bundesvertriebenengesetz (BVFG) oder durch Vorlage des Nationalpasses der Eltern, eines Schreibens einer ausländischen Behörde desjenigen Staates, dessen Staatsangehörigkeit
die Person besitzt, oder eines behördlichen Schreibens aus einem
Optionsverfahren gemäß dem zurzeit noch geltenden § 29 des
Staatsangehörigkeitsgesetzes über die sogenannte Optionspflicht.
Der Wähler hat im Zweifel seine Identität nachzuweisen.
III.
Der Wahlschein ist vom Wahlberechtigten zu unterschreiben, mit
der Erklärung, dass er selbst gewählt hat. Sofern sich der Briefwähler einer Hilfsperson bedient hat, hat diese an Eides statt zu versichern, dass sie den Stimmzettel nach Maßgabe des Willens des
Briefwählers ausgefüllt hat.
IV.
Der Wahlbrief ist an die auf dem Wahlbriefumschlag angegebene
Adresse so rechtzeitig zu übersenden, dass dieser spätestens am
Wahltag bis 18.00 Uhr bei der auf dem Wahlbrief angegebenen
Wahlbehörde eingeht. Der Wahlbrief ist auch rechtzeitig eingegangenen, wenn er am Wahltag bis 18.00 Uhr beim zuständigen
Briefwahlvorstand abgegeben wird. Der Wahlbrief muss von der
Wählerin oder dem Wähler nicht freigemacht werden.
V.
Für das Wahlgebiet des Landkreises Bad Dürkheim werden insgesamt
drei Briefwahlvorstände eingerichtet. ln der Stadt Grünstadt und in
der Gemeinde Haßloch wird jeweils ein Briefwahlvorstand eingerichtet. Für die Stadt Bad Dürkheim und die Verbandsgemeinden Deidesheim, Freinsheim, Grünstadt-Land, Hettenleidelheim, Lambrecht und
Wachenheim wird ein gemeinsamer Briefwahlvorstand eingerichtet. Der
gemeinsame Briefwahlvorstand tritt zur Feststellung des Briefwahlergebnisses am Wahltag um 15.00 Uhr im Ratssaal der Kreisverwaltung
Bad Dürkheim, Philipp-Fauth-Straße 11, 67098 Bad Dürkheim zusammen. Die Tätigkeit des Briefwahlvorstandes ist öffentlich. Jedermann
hat ungehinderten Zutritt zum Sitzungsraum des Briefwahlvorstandes.
Bad Dürkheim, den 09.10.2014
Kreisverwaltung Bad Dürkheim
Kreiswahlleiter
Hans-Ulrich Ihlenfeld
Landrat
Öffentliche Bekanntmachung
III.
Die Wahl des Beirates für Migration und Integration des Landkreises
Bad Dürkheim wird insgesamt im Wege der Briefwahl durchgeführt.
Die Wahlberechtigten erhalten in der Zeit vom 20. Oktober 2014
bis 12. November 2014 auf dem Postwege den Wahlschein, einen
Stimmzettel, eine Erläuterung zur Durchführung der Briefwahl und
einen an den Wahlleiter adressierten Wahlbriefumschlag.
Kreisverwaltung Bad Dürkheim
Bad Dürkheim, den 09.10.2014
Kreiswahlleiter
Hans-Ulrich Ihlenfeld
Landrat
über die Einsichtnahme in des Wählerverzeichnis zur
Wahl des Beirates für Migration und Integration des
Landkreises Bad Dürkheim
Das Wählerverzeichnis für die Wahl des Beirates für Migration und
Integration des Landkreises Bad Dürkheim liegt aus in der Zeit
vom 3. November bis 7. November 2014 in den verbandsfreien
Gemeinden und Verbandsgemeinden. Jedermann kann Einsicht
nehmen während der allgemeinen Öffnungszeiten.
Alle Wahlberechtigten können die Richtigkeit und Vollständigkeit der
zu ihrer Person im Wählerverzeichnis eingetragenen Daten überprüfen. Die Wahl wird insgesamt im Wege der Briefwahl durchgeführt.
Die Wahlberechtigten erhalten in der Zeit vom 20. Oktober bis 12.
November 2014 ihren Wahlschein und Briefwahlunterlagen von
Amts wegen. Eines besonderen Antrages bedarf es nicht.
Grünstadt-Land
- 7 -
An der Wahl teilnehmen kann, wer in das Wählerverzeichnis eingetragen ist oder einen auf ihn ausgestellten Wahlschein vorlegt.
Wählen darf auch, wer am Wahltag seine Wahlberechtigung nachweisen kann. Der Nachweis erfolgt je nach Status durch Vorlage
insbesondere einer auf ihn lautende Meldebescheinigung, Einbürgerungsurkunde oder Bescheinigung nach § 15 Abs. 1 oder Abs. 2
Bundesvertriebenengesetz (BVFG) oder durch Vorlage des Nationalpasses der Eltern, eines Schreibens einer ausländischen Behörde
desjenigen Staates, dessen Staatsangehörigkeit die Person besitzt,
oder eines behördlichen Schreibens aus einem Optionsverfahren
gemäß dem zurzeit noch geltenden § 29 des Staatsangehörigkeitsgesetzes über die sogenannte Optionspflicht. Der Wähler hat im
Zweifel seine Identität nachzuweisen.
Bad Dürkheim, den 09.10.2014
Kreisverwaltung Bad Dürkheim
Kreiswahlleiter
Hans-Ulrich Ihlenfeld
Landrat
SONSTIGE MITTEILUNGEN
Aushilfskräfte für Kindertagesstätten
und Betreuende Grundschulen gesucht!
Durch die hohe Anzahl von Beschäftigten in Kindertagesstätten und
betreuenden Grundschulen kommt es häufig zu Personalausfällen,
die schnellst möglich auszugleichen sind. Da hierfür oft kein Personal zur Verfügung steht, suchen wir Personen, die gerne mit Kindern arbeiten ohne sich länger binden zu wollen. Im Einzelfall kann
sich hieraus jedoch auch ein dauerhaftes Arbeitsverhältnis ergeben.
Berufliche Voraussetzungen bestehen grundsätzlich keine, Erfahrung im Umgang mit Kindern ist jedoch erwünscht. Die Bezahlung
erfolgt nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst.
Aktuell suchen wir ab dem 01.11.2014 bis 31.12.2014 eine
Aushilfskraft für die Betreuende
Grundschule Ebertsheim
Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 12,5 Stunden.
Bei Interesse wenden Sie sich bitte an die
Verbandsgemeinde Grünstadt-Land
Herrn Gauch, Tel. 06359 8001-131
Stellenausschreibung
Die Kreisstadt Bad Dürkheim sucht für den Fachbereich
Bürgerdienste zum nächstmöglichen Zeitpunkt
eine(n) Sachbearbeiter(in)
Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen:
- Aufgaben nach dem Asylbewerberleistungsgesetz sowie
Grundsicherung und Hilfen zum Lebensunterhalt
- Bearbeitung von Obdachlosenfällen
-Seniorenarbeit
- Soziales Wohnungswesen (nach WoFG, WoBiG)
- Verwaltungsseitige Betreuung der verschiedenen sozialen Einrichtungen wie Beratungsstelle für Alleinerziehende, Soziale
Stadt (Mehrgenerationenhaus), Jugend- und Kinderbüro usw.
Die Aufgabe erfordert Einfühlungsvermögen, sicheres Auftreten,
Rechtssicherheit, Geschick in Gesprächsführung und Fremdsprachenkenntnisse (mind. Englisch). Sie sollten eine abgeschlossene
Ausbildung in der öffentlichen Verwaltung durchlaufen haben
(Laufbahnprüfung für das 2. Einstiegsamt/mittlerer nichttechnischer Dienst/Verwaltungswirt oder Verwaltungsfachangestellte/r)
und den Führerschein Klasse B besitzen.
Sie verfügen über eine zielorientierte und strukturierte Arbeitsweise und arbeiten gerne teamorientiert, dann bewerben Sie
sich bei uns. Die Bezahlung erfolgt je nach Vor- und Ausbildung
bis A 9 BBesO bzw. bis Entgeltgruppe 8 TVöD. Im Rahmen
des Landesgleichstellungsgesetzes wird eine Erhöhung des
Frauenanteils angestrebt. Bewerbungen von Frauen sind daher
ausdrücklich erwünscht. Bei entsprechender Eignung werden
anerkannte Schwerbehinderte bevorzugt eingestellt.
Bewerbungen richten Sie bitte schriftlich mit aussagefähigen
Unterlagen bis spätestens 24. Oktober 2014 an die
Stadtverwaltung Bad Dürkheim
Mannheimer Str. 24, 67098 Bad Dürkheim
Auskunft: Frau Kolbenschlag Tel. (06322) 935-120.
Wir weisen darauf hin, dass die Bewerbungsunterlagen aus
Kostengründen nicht zurückgeschickt werden.
Ausgabe 42/2014
Stellenausschreibungen
Die Kreisstadt Bad Dürkheim besetzt zum Sommer 2015 folgende Ausbildungsstellen:
Bachelor of Arts
(Studiengang Verwaltungswirtschaft)
Beamtenanwärter(in) im 3. Einstiegsamt
Voraussetzung: Fachhochschulreife
Ausbildungsdauer: 3 Jahre
Die schulische Ausbildung findet in Mayen statt.
Auszubildende(r) Verwaltungsfachangestellte(r)
Voraussetzung: Sekundarabschluss I
Ausbildungsdauer: 3 Jahre
Die schulische Ausbildung findet in Ludwigshafen statt.
Auszubildende(r) Gärtner(in)
Voraussetzung: guter Abschluss der Berufsreife
Ausbildungsdauer: 3 Jahre
Die schulische Ausbildung findet in Neustadt statt.
Auszubildende(r) Fachkraft für Abwassertechnik
Voraussetzung: guter Abschluss der Berufsreife oder Sekundarabschluss I
Ausbildungsdauer: 3 Jahre
Die schulische Ausbildung findet in Ludwigshafen statt.
Berufspraktikant(in) für den Beruf Erzieher(in)
Bei entsprechender Eignung werden anerkannte Schwerbehinderte bevorzugt eingestellt. Bewerbungen erbitten wir mit
aussagefähigen Unterlagen bis spätestens 30.10.2014 an die
Stadtverwaltung Bad Dürkheim
Mannheimer Str. 24
67098 Bad Dürkheim
Tel. 06322/935-120
Aus Kostengründen werden Bewerbungsunterlagen nicht
zurückgeschickt.
Wildunfälle
In der Herbstzeit und durch die Umstellung
auf die Sommerzeit wächst die Gefahr von
Wildunfällen, da nun mehrere Wochen lang
der Berufsverkehr in der Morgendämmerung
rollt. Die unfallträchtigen Tageszeiten im Frühjahr liegen nach Angaben des Landesjagdverbandes (LJV) Rheinland-Pfalz, zwischen 05.00
und 08.00 Uhr sowie zwischen 17.00 und
22.00 Uhr. Zu diesen Zeiten überqueren Rehe und andere Wildtiere
auf Futtersuche bevorzugt Straßen. Jährlich werden tausende von
Wildtieren auf unseren Straßen durch Unfälle mit Kraftfahrzeugen
getötet. Im vergangenen Jahr wurden rd. 240.000 Auto- u. Motorradfahrer in Wildunfälle verwickelt. Es entstehen mehrere Millionen
Euro Sachschäden an den beteiligten Fahrzeugen. Auch Personenschäden sind manchmal zu verzeichnen. In den Wintermonaten ist
die Gefahr besonders groß. Aus diesem Grund möchten wir nachstehend einige Sicherheitstips geben. Ein 20 Kilogramm schweres
Reh hat bei einer Kollision mit Tempo 100 ein Aufschlaggewicht von
fast einer Tonne. Bei einem Wildschwein mit 80 Kilogramm wären es
bei Tempo 50 schon zwei Tonnen.
1. Nehmen Sie die Wildwechsel-Warnschilder ernst. Bei diesen
Warnschildern auf mindestens 80 km/h abbremsen, Vorsicht vor
allem in der Morgen- und Abenddämmerung. Achten Sie auf Bewegung an den Straßenrändern, schalten Sie öfter das Fernlicht
ein, bleiben Sie bremsbereit.
Aber auch Bereiche die nicht mit dem entsprechenden Verkehrszeichen ausgestattet sind können Querungsstellen von Wildtieren
sein. Achten Sie hierbei insbesondere auf die Gegend. Auf der einen Seite der Straße Wald, auf der anderen Seite Ackerfläche?
Dann Vorsicht!, hier wechseln Tiere gern zum Äsen über die Straße. Besonders gefährlich sind Morgen- und Abenddämmerung.
Achtung auch, wenn neben der Straße dichtes Buschwerk steht. In
seinem Schutz verstecken sich die Tiere gerne bevor sie loslaufen.
2. Vergrößern Sie den Abstand zum Vordermann - er könnte durch
ein Tier überraschend zur Notbremsung gezwungen sein.
3. Wenn Wild auftaucht: Abbremsen, auf Abblendlicht umschalten,
langsam weiterfahren, falls nötig kurz anhalten.
Achtung! Rotwild lebt in Rudeln: Meist folgen einem Tier noch
einige andere nach.
Grünstadt-Land
- 8 -
4. Wenn trotz größter Vorsicht ein Unfall unvermeidlich ist: Lenkung
gerade halten, Vollbremsung, dazu Kupplung treten, Aufprall erwarten. Auch ein Tierfreund muss eingestehen: Es ist wesentlich harmloser, ein Tier zu überfahren, als sich selbst zu gefährden. Riskieren
Sie also keine Ausweichmanöver - die enden oft an einem Baum
oder im Straßengraben. Nach Angaben des TÜV Rheinland entsteht
beim Aufprallauf ein 20 kg wiegendes Reh mit 50 km/h Geschwindigkeit bereits ein Aufprallgewicht von knapp einer halben Tonne.
5. Nach einem Wildunfall: sofort Warndreieck aufstellen, Polizei
(110), Jagdpächter oder Förster (auch wegen der Versicherung)
durch anderen Autofahrer oder per Mobiltelefon alarmieren und
den Revierinhaber rufen lassen, Unfallbestätigung für die Teilkaskoversicherung und evtl. für die ADAC-Wildschadenbeihilfe
ausstellen lassen. Lassen Sie sich ausdrücklich bestätigen, dass
es Wild war, mit dem Sie kollidiert sind.
6. Rühren Sie ein auf der Straße liegendes Tier nicht an. Wenn es zum
Beispiel nur betäubt ist, kann Sie ein plötzlicher Huftritt erheblich
verletzen. Und packen Sie z.B. ein Reh oder Wildschein auch nicht
in Ihren Kofferraum. Das gilt als Wilderei und kann bestraft werden.
Verbandsgemeinde
Grünstadt-Land
Fachbereich 3 „Bürgerdienste“
Hinweise zum Betrieb von
Schussapparaten zur Vogelabwehr
Das Ordnungsamt der Verbandsgemeindeverwaltung GrünstadtLand weist darauf hin, dass der Betrieb von Schussapparaten zur
Vogelabwehr nach Beendigung der Weinbergshut nur in Ausnahmefällen mit entsprechender Erlaubnis zulässig ist. Grundsätzlich ist
das Einnetzen von Reben zum Schutz der Eisweinernte zumutbar.
Falls dies in Einzelfällen nicht möglich ist, muss unbedingt vor Inbetriebnahme eines Schussapparates eine Ausnahmegenehmigung
mit entsprechender Begründung beantragt werden. Falls festgestellt wird, dass Geräte ohne Erlaubnis betrieben werden, behalten
wir uns die Einleitung eines Ordnungswidrigkeitenverfahrens vor.
Verbandsgemeindeverwaltung
-Ordnungsamt-
Deutsche Rentenversicherung Rheinland-Pfalz
Sprechtag
Jeden 2. Montag im Monat berät die Deutsche Rentenversicherung
Rheinland-Pfalz im Weinstraßencenter Grünstadt, Turnstr. 7, jeweils
von 09:00 bis 12:00 Uhr und 13:00 bis 15:30 Uhr in allen Fragen zu
Rente, Reha und Altersvorsorge individuell und neutral. Dabei spielt
es keine Rolle, welcher Rentenversicherungsträger das Konto führt.
Einen Termin für eine persönliche Beratung gibt es bei der Stadtverwaltung Grünstadt, Tel.: 06359 805-111. Dabei sollten die Versicherungsnummer und der Grund der Beratung angegeben werden.
Einen Termin zur Rentenantragstellung oder Erledigung sonstiger
Rentenangelegenheiten gibt es bei der Verbandsgemeindeverwaltung Grünstadt-Land, Tel.: 06359 8001-137.
Forstrevier Jerusalemsberg
Brennholzverkauf
Der Brennholzverkauf aus den Gemeindewäldern Altleiningen,
Battenberg, Carlsberg, Kirchheim, Kleinkarlbach, Neuleiningen,
Wattenheim sowie der Stadt Grünstadt startet mit einer kurzen Informationsveranstaltung für alle Interessenten. Dabei können direkt die
Holz-Bestellungen aufgegeben werden.
Dienstag, 4. November
in Kirchheim um 18.00 Uhr im Friedrich-Diffiné-Haus
Dienstag, 4. November
in Carlsberg-Hertlingshausen um 19.30 Uhr im Bürgerhaus
Mittwoch, 5. November
in Wattenheim um 18.00 Uhr in der Gemeindefesthalle
Bei den Terminen gibt Försterin Isabelle Behret Informationen über
den Verkauf und die Aufarbeitung von Brennholz im Gemeindewald.
Sie können dabei persönlich auch alle Fragen klären. Im Anschluss
können direkt per Formular Bestellung für die Saison 2014/15 aufgeben werden. Eine Kopie Ihres Motorsägenscheins - sofern dieser noch nicht vorliegt - bitte mitbringen. Gerne können Sie auch
an einer Veranstaltung in Ihrer Nachbargemeinde teilnehmen. Die
Bestellungen werden möglichst nach Wohnort zugeordnet. Die Reihenfolge der Bestellungen je Gemeinde wird nach der letzten Informationsveranstaltung per Los ermittelt und nach Holzverfügbarkeit
möglichst bis Ende März 2015 zugeteilt. Für alle, die an keinem dieser Termine teilnehmen können, besteht ab der zweiten Novemberwoche die Möglichkeit Ihre Bestellung per Formular im Amtsblatt,
telefonisch unter 06305-9947983 oder per E-Mail isabelle.behret@
wald-rlp.de aufzugeben. Es wird erneut darauf hingewiesen, dass
der Motorsägenschein aus sicherheits- und versicherungsrechtlichen Gründen Vorraussetzung für den Erwerb von Brennholz ist.
Ausgabe 42/2014
Forstamt Bad Dürkheim
Winterzeit ist Holzerntezeit
Von Oktober bis März wird es in den Wäldern etwas geräuschvoller und lebhafter zugehen, denn Winterzeit ist die Haupterntezeit
in der Forstwirtschaft. Dafür bitten wir die Bürgerinnen und Bürger
um Verständnis. Die Holzernte, also das Fällen von Bäumen ist eine
sehr gefährliche Arbeit - das betrifft in erster Linie die Baumfäller
selbst, aber auch alle Waldbesucher sollten sich möglicher Gefahren bewusst sein. Die „Baustellen im Wald“ werden großräumig mit
Absperrband und Hinweisschildern abgesperrt - es besteht Lebensgefahr. Wenn Wanderwege betroffen sind, werden in der Regel
Umleitungen ausgeschildert, die wieder auf den gewählten Wanderwegsverlauf zurückführen! Das Forstamt Bad Dürkheim bittet die
Bevölkerung dringend, solche Flächen nicht zu betreten!
Bürgerpreis für
ehrenamtliches Engagement
Die Stiftung des Landkreises Bad Dürkheim für Kultur, Soziales,
Umwelt, Bildung, Unterricht und Erziehung schreibt in diesem Jahr
zum 7. Mal den Bürgerpreis aus. Damit würdigt und fördert sie das
freiwillige ehrenamtliche Engagement sowohl von Bürgerinnen und
Bürgern als auch von Vereinen, Schulen, Institutionen und Projekten. Wer sie sich in besonderem Maße aktiv einbringt, leistet einen
wichtigen Beitrag zum respektvollen Miteinander und trägt zur
hohen Lebensqualität im Landkreis bei. Diesen nachhaltigen ehrenamtlichen Einsatz möchte die Stiftung unterstützen. Der Preis ist mit
einem Gesamtwert von 6.000 Euro dotiert.
Am Bürgerpreis kann jeder teilnehmen, der sich passend zu den
Themen der Stiftung freiwillig und unentgeltlich sozial engagiert.
„Auch wer den Jugendaustausch - besonders mit den Partnerlandkreisen - fördern sowie den europäischen Gedanken in der schulischen Landschaft voranbringen will, ist als Bewerber willkommen“,
verdeutlicht die Geschäftsführerin der Stiftung, Elke Thomas.
Bürgerinnen und Bürger sowie Vereine und Institutionen können
sich selbst bewerben oder von Dritten vorgeschlagen werden.
Vorschläge und Bewerbungen sind schriftlich an die Kreisverwaltung Bad Dürkheim zu richten und sollten den Projektnamen, eine
Projektbeschreibung (seit wann läuft es, wie viele Mitstreiter hat es,
etc.), gerne auch Broschüren, Pressemeldungen und ähnliches enthalten. Wichtig sind Name, Adresse und Telefonnummer des Bewerbers. Bewerbungsschluss ist der 31. Oktober. Weitere Informationen
gibt es auf der Homepage der Kreisverwaltung.
Adresse für Bewerbungen, Schluss: 31. Oktober 2014:
Kreisverwaltung Bad Dürkheim
Philipp-Fauth-Straße 11, 67098 Bad Dürkheim
Mail: info@kreis-bad-duerkheim.de
Hintergrund: Fördereckpunkte der Stiftung
Die „Stiftung des Landkreises Bad Dürkheim für Kultur, Soziales,
Umwelt, Bildung, Unterricht und Erziehung“ schreibt nicht nur den
Bürgerpreis aus, sie möchte allgemein soziale Maßnahmen unterstützen. Für entsprechende Projekte aus den Stiftungsbereichen
kann ein Förderantrag gestellt werden. Zum Beispiel können alle
Reisen von Jugendlichen des Landkreises in die Partnerlandkreise
Starnberg, Kluczbork, Saale-Holzland/Thüringen und Südtiroler
Weinstraße auf Antrag eine Förderung erhalten. Außerdem werden
von schulischen Institutionen im Kreis initiierte oder getragene Projekte im kulturellen Bereich (zum Beispiel Musik, Theater, Bildende
Kunst) bezuschusst. Die Kreis-Stiftung fördert auch die Jugendarbeit der Sport- und Musikvereine. Es gibt Übungsleiterzuschüsse
sowie Geld zur Musikausbildung.
Volkshochschule Kirchheim-Bissersheim
In der KVHS Bad Dürkheim
Leitung: Ingrid Minuth, Tel.: 06359/81785 bis 19.00 Uhr
im Internet unter www.vhs-gruenstadt-land.de
Grünstadt-Land
- 9 -
Kochkurs: Weihnachtsmenü 2014
Wir bereiten Menüs mit internationalen Elementen zu: geeister Heilbutt auf Feldsalat, knusprig gebratene, nach Thymian duftende
Ente, dazu eine mild-scharfe Beilage mit Schalotten und Radieschen, schaumige Limettencreme auf Heidelbeersauce und Limetten-Caramel. Dies ist nur eine Auswahl dessen, was Sie zu kochen
lernen. Danach Genießen in gemütlicher Runde.
H3074308KB 3 x, mo ab 27.10., 19.00 - 22.00 Uhr, € 34 (zzgl.
Lebensmittelkosten, direkt an die Kursleitung zu
entrichten.) Karola Langhauser
Kursort:
Bockenheim, Frankenstr. 4,
Küche Gästehaus Langhauser,
Tibofitness
Schweisstreibendes Körperworkout aus Kampfsportelementen und
Aerobic zu fetziger Musik, das die Muskulatur trainiert, die Beweglichkeit und körperliche Leistungsfähigkeit fördert.
H3022104KB 6 x, mi ab 05.11., 19.00 - 20.00 Uhr, € 18, Kirchheim, Schulsporthalle; Dörte Graffert
Windows: Grundlagen 1
Themen: Wie bekomme ich Programme von einer CD auf meinen Computer? / Wie kann ich Briefe schreiben? / Wie verfasse ich einfache
Texte und speichere diese? / Wie sorge ich für Ordnung auf meinem
PC? / Wie kopiert und löscht man Daten? / Wozu sind Ordner gut?
H5012108KB 4 x, Mi ab 22.10., 14.30 - 17.30 Uhr, € 58, Heinz
Wittmann
Ausgabe 42/2014
Nichtamtlicher Teil
Pfälzer Weinsteig
100 Meilen Ultratrail-Lauf kommt
auch durch die Verbandsgemeinde
Am Samstag, 18.10.2014 starten morgens um 07.00 Uhr am Deutschen Weintor in Schweigen erfahrene Langstreckenläuferinnen
und -läufer, die den gesamten Weinsteig über Neuleiningen bis nach
Obersülzen mit insgesamt 162 Kilometern nonstop in höchstens 32
Stunden laufen wollen. Die Läufer werden zu ungefähr folgenden
Uhrzeiten am Sonntag, 19.10.2014 erwartet:
km 151
Burg Battenberg 05.00 - 13.00 Uhr
km 158
Großkarlbach 06.00 - 14.00 Uhr
km 162
Obersülzen 07.00 - 15.00 Uhr
Zielschluss ist am Sonntag, 19.10.2014 gegen 15.00 Uhr beim SV
Obersülzen mit anschließender Siegerehrung
Die Teilnehmer freuen sich über Ihren Beifall an der Strecke.
Battenberg (Pfalz)
www.battenberg-weinstrasse.de
Computer Blockkurs - von 10 bis 13 Jahren
Themen: Einstieg in das MS Office Programm Excel / Informationssuche im Internet / Speichern von Informationen / Einbau von Informationen in eigene Texte mit Word / Versenden von Post per E-Mail
/ Entwickeln einer eigenen Briefvorlage / Briefgestaltung / Rechnen
mit Excel (z.B. Notendurchschnitt errechnen).
H5014102KB 4 x, ab Mo 27.10. bis Do 30.10.,
jew. 09.00 - 12.00 Uhr, € 29, Heinz Wittmann
Alle EDV Kurse finden in Kirchheim, Friederich-Diffiné Haus statt.
Volkshochschule Leininger Pforte-Eistal
und Vhs Burgenländchen in der
Kreisvolkshochschule Bad Dürkheim
Leitung: Waßner, Kurt, Telefon: 06359/83111 (auch am Wochenende), 06359/8001141 (dienstlich), Fax: 06359/840646 privat.
www.vhs-gruenstadt-land.de/vhs. Email: kurt.wassner@t-online.
de. Unsere Kursangebote finden Sie im Internet unter: www.vhsgruenstadt-land.de
Amtlicher Teil
SONSTIGE MITTEILUNGEN
Gratulation an unseren Battenberger
Mitbürger, Herrn Helmut Becker
Am 29. September 2014 wurde Herr Helmut Becker, der seit seiner
Pension jedes Jahr für mehrere Wochen ehrenamtlich für das „Tianjin Chinesisch-Deutsches Berufliches Technikinstitut“ in der chinesischen Stadt Tianjin tätig ist, bei einem Festakt mit der Auszeichnung
„National Friendship Award der Volksrepublik China“ geehrt.
Every Day English Course
Sie haben vor längerer Zeit English gelernt und möchten ihre
Grundkenntnisse auffrischen. Wir sprechen über Themen wie
Familie, Einkaufen, Hobbies,Reisen, Job, alltägliche Konverrtsation.
Wir üben Wortschatz, Hör- und Leseverstehen, Aussprache und
Basis-Grammatik. Kursbuch: English Elements 1, Hueber, 6 x Do.
06.11, 19.00-20:30 Uhr, Nadia Hochstetter, Rathaus Bockenheim
Schnitt von Obstgehölzen
Der Fachmann erklärt die Theorie des Schnittes von Kern- und Steinobst sowie von Beerensträuchern und geht auf Ihre Fragen ein. Am
Samstagnachmittag erfolgt eine praktische Schnittdemonstration.
2 x, Mo 10.11., 19.00 - 21.15 Uhr, + Sa 15.11., ab 14.00 Uhr, € 16,
Lorenz Steinberger, Ebertsheim Haus der Vereine
Wein ist nicht nur zum Trinken da
Kreativseminar zum Wein
Dieses Seminar passt besonders gut in die Region:
Wein zum Malen, Zeichnen und Fotografieren. Hoch oben auf dem
Spielberg des Weinguts Hofmann sitzen die Teilnehmer, um Wein
nicht nur zu trinken, sondern kreativ zu werden. Wer spontan dazu
kommen möchte, ist ebenfalls herzlich willkommen. Bei Regen findet
die Veranstaltung auf dem Weingut Hofmann, Hinterbergstr. 37, statt.
Bitte mitbringen: Papier, Farben, Zeichenmaterial, evtl. Hocker,
etwas zu trinken und zu essen für die Picknickpause.
Termin: Sonntag, 19. Oktober, 11.00 bis 16.00 Uhr
Gebühr: 23 Euro.
Anmeldung: Offene Werkstatt Bad Dürkheim,
Tel. 06322/980715, offene-werkstatt@gmx.de
Wie wird Müll zu Energie?
Am Mittwoch, 22. Oktober von 13.30 bis 15.00 Uhr bietet die
Volkshochschule (vhs) Hettenleidelheim die Gelegenheit, hinter die
Kulissen des Müllheizkraftwerks in Ludwigshafen zu blicken.
Eigene Anreise. Teilnahme gebührenfrei.
Anmeldung: vhs Hettenleidelheim, Tel. 06351/405126
Es handelt sich hierbei um die höchste Auszeichnung, die ein ausländischer Bürger in China erhalten kann. Neben mehreren Urkunden für Professor Helmut Becker (so die Bezeichnung in einer dieser
Urkunden), wurden ihm ein Kristall-Pokal und eine goldene Medaille
am Bande überreicht. Am nächsten Tag wurde Herr Helmut Becker
von Ministerpräsident Li Keqiang empfangen.
Die Gemeinde Battenberg gratulierte Herrn Becker mit einem Weinpräsent für seine Verdienste.
Peter Schmidt, Ortsbürgermeister
Nichtamtlicher Teil
Battenberg im SWR Fernsehen
Im Rahmen der „Landesschau Rheinland-Pfalz“ zeigt das SWR
Fernsehen am Donnerstag, den 16.10.2014 ab 18.45 Uhr in seiner
Reihe „Hierzuland“ einen Beitrag über die Kirchgasse in Battenberg.
Prot. Kirchengemeinde Battenberg
Sonntag, 19.10.2014
10:15 Uhr
Erntedank-Gottesdienst mit Taufe
und Abendmahl (Pfrin. Julia Heller)
Grünstadt-Land
- 10 -
Presbyteriumswahl
Am Sonntag, dem 1. Advent, 30.11.2014, wählt unsere prot. Kirchengemeinde für die nächsten 6 Jahre ein neues Presbyterium. Alle
Wahlberechtigten erhalten die Wahlunterlagen im November zusammen mit einer Sonderausgabe des Gemeindebriefs, in dem die Kandidierenden für unsere Gemeinde vorgestellt werden. Die Wahl ist
über Briefwahl oder am Wahltag im Wahllokal (Dorfgemeinschaftshaus) möglich. Wir freuen uns über eine hohe Wahlbeteiligung!
Bissersheim
www.bissersheim.de
Amtlicher Teil
SONSTIGE MITTEILUNGEN
Hinweise zum Betrieb von
Schussapparaten zur Vogelabwehr
Veröffentlichung siehe unter Verbandsgemeinde
Nichtamtlicher Teil
Förderverein Kita „Löwenzahn“
Spielzeugflohmarkt am 25.10.2015 in Bissersheim
Veröffentlichung sh. unter Kirchheim
Prot. Kirchengemeinde Bissersheim
Herzliche Einladung
zum Gottesdienst in Kirchheim (Sonntag, 09.00 Uhr) und Erntedankgottesdienst mit Taufe und Abendmahl in Battenberg (Sonntag,
10.15 Uhr, prot. Kirche)
Herzlichen Dank
allen Helfer/innen, die zum Gelingen des Erntedankfests am vergangenen Sonntag beigetragen haben. Mit Kaffee und Kuchen nach
dem Gottesdienst konnte ein Gewinn von 294,50 € zu Gunsten
unserer Kirchengemeinde erzielt werden, was für die baldige Sanierung der Orgel verwendet wird. Auch die von den Konfirmanden
selbst gebackenen Brote konnten vollständig verkauft werden, der
Erlös geht an „Brot für die Welt“. Herzlichen Dank allen Beteiligten!
Presbyteriumswahl
Am Sonntag, dem 1. Advent, 30.11.2014 wählt unsere prot. Kirchengemeinde für die nächsten 6 Jahre ein neues Presbyterium.
Alle Wahlberechtigten erhalten die Wahlunterlagen im November
zusammen mit einer Sonderausgabe des Gemeindebriefs, in dem
die Kandidierenden für unsere Gemeinde vorgestellt werden. Die
Wahl ist über Briefwahl oder am Wahltag im Wahllokal (Sälchen)
möglich. Wir freuen uns über eine hohe Wahlbeteiligung!
Bockenheim
a. d. Weinstraße
www.bockenheim.de
Amtlicher Teil
ÖFFENTLICHE BEKANNTMACHUNGEN
Allgemeinverfügung
über die Ausweisung einer Sperrzone für das Mitführen und den Verzehr alkoholischer Getränke anlässlich des Bockenheimer Winzerfestes 2014
Die Verbandsgemeindeverwaltung Grünstadt-Land als örtliche
Ordnungsbehörde erlässt auf Grund der §§ 1 und 9 Polizei- und
Ordnungsbehördengesetz (POG) Rheinland-Pfalz i.V.m. § 35 Satz
Ausgabe 42/2014
2 Verwaltungsverfahrensgesetz (VwVfG) und §§ 61 ff. Landesverwaltungsvollstreckungsgesetz Rheinland-Pfalz (LVwVG) sowie § 80
Verwaltungsgerichtsordnung (VwGO) folgende
Allgemeinverfügung
1. Anlässlich des Winzerfestes in Bockenheim ist es vom 17. Oktober 2014 bis 20. Oktober 2014 im Bereich des Veranstaltungsortes verboten, im öffentlichen Raum alkoholische Getränke
mitzuführen und/oder zu verzehren. Der Verbotsbereich umfasst den Festplatz, das Gelände um das Haus der Deutschen
Weinstraße, die Pestalozzistraße, den Burggraben, die JakobBöshenz-Straße sowie den Leininger Ring.
2. Das Verbot gilt nicht für Bier, Wein, Schaumwein (Sekt).
3. Das Verbot gilt weiterhin nicht für gaststättenrechtlich konzessionierte Flächen.
4. Für jede Zuwiderhandlung wird ein Zwangsgeld in Höhe von
35,00 € angedroht.
5. Sofern das Zwangsgeld nicht gezahlt oder nicht beizutreiben ist,
wird die Beantragung von Ersatzzwangshaft angedroht.
6. Die sofortige Vollziehung dieser Verfügung wird angeordnet.
Begründung:
Die Zahl der im Zusammenhang mit Alkohol verzeichneten Gewaltdelikte im Umfeld der genannten Veranstaltung ist in den vergangenen Jahren gestiegen. Erfahrungsgemäß führt der Konsum
höherprozentiger alkoholischer Getränke schnell zu Kontrollverlust
und daraus resultierender Unfallgefahr, gewalttätigen Auseinandersetzungen und Sachbeschädigungen an den Veranstaltungsorten und in deren Nahbereich. Deshalb ist es erforderlich, dort das
Mitführen und den Verzehr alkoholischer Getränke zu beschränken.
Der räumliche Geltungsbereich des Verbotes umfasst den Bereich,
innerhalb dessen der Schwerpunkt des Alkoholkonsums mit daraus
abzuleitenden Gefährdungen, gewalttätigen Auseinandersetzungen
bis hin zum Vandalismus zu erwarten ist.
Das Verbot wird auf § 9 Abs. 1 POG gestützt. Danach können die
allgemeinen Ordnungsbehörden die notwendigen Maßnahmen treffen, um eine im einzelnen Fall bestehende Gefahr für die öffentliche
Sicherheit und Ordnung abzuwehren.
Eine solche Gefahr besteht hier. Erfahrungsgemäß nimmt der
betroffene Personenkreis nicht nur in umliegenden Gaststätten oder
Ausschankstellen Alkohol zu sich, sondern erwirbt alkoholische
Getränke in großem Umfang auch in Geschäften, an Verkaufsständen, Tankstellen usw., um diese dann bei Veranstaltungen und in
deren Umfeld zu konsumieren.
Zur Wahrung des Grundsatzes der Verhältnismäßigkeit erscheint
es der Ordnungsbehörde ausreichend, die verfügten Verbote
auf alkoholische Getränke mit einem höheren Alkoholgehalt zu
beschränken. Damit besteht vor Ort die Möglichkeit, insbesondere
so genannte Leichtgetränke zu konsumieren. Wenn dadurch auch
ein Alkoholmissbrauch nicht ausgeschlossen wird, so ist doch zu
erwarten, dass der Alkoholkonsum in einem Maße gemindert wird,
das ausreicht, um den abzuwehrenden Gefahren zu begegnen.
Aus Gründen der Verhältnismäßigkeit und um die Rechte der Gaststättenbetreiber zu wahren, wird davon abgesehen, das Ausschankverbot auf konzessionierte Flächen auszudehnen.
Zur Durchsetzung des Verbots ist es geboten und angemessen, die
Festsetzung und Beitreibung eines Zwangsgelds in Höhe von 35,00
€ für jeden Fall der Zuwiderhandlung, ersatzweise Haft, anzudrohen.
Die sofortige Vollziehung dieser Verfügung wird gemäß § 80 Abs. 1
Satz 1 Nr. 4 VwGO angeordnet. In Ansehung der betroffenen hochwertigen Rechtsgüter - insbesondere Gesundheit und körperliche
Unversehrtheit von Besuchern, Ordnungskräften und Dritten - muss
gesichert sein, dass die ausgesprochenen Verbote auch beim Einlegen von Rechtsbehelfen Bestand haben und durchgesetzt werden
können. Dem gegenüber besteht das in der Abwägung geringer einzustufende Interesse der Besucher, uneingeschränkt Alkohol zu sich
nehmen zu können sowie das wirtschaftliche Interesse an der Ausnutzung besonderer Verkaufschancen für alkoholische Getränke.
Diese Interessen müssen hinter dem Schutz der vorgenannten
hochwertigen Rechtsgüter zurück treten.
Rechtsbehelfsbelehrung
Gegen diese Allgemeinverfügung Bescheid kann innerhalb eines
Monats nach Bekanntgabe Widerspruch erhoben werden. Der
Widerspruch ist bei der Verbandsgemeindeverwaltung GrünstadtLand, Industriestraße 11, 67269 Grünstadt schriftlich oder zur Niederschrift einzulegen. Die Schriftform kann durch die elektronische
Form ersetzt werden. In diesem Fall ist das elektronische Dokument
mit einer qualifizierten elektronischen Signatur nach dem Signaturgesetz zu versehen. Bei Verwendung der elektronischen Form sind
besondere technische Rahmenbedingungen zu beachten, die im
Internet unter www.gruenstadt-land.de/signatur aufgeführt sind.
Die Widerspruchsfrist wird auch dann gewahrt, wenn der Widerspruch schriftlich oder zur Niederschrift bei der Kreisverwaltung
Bad Dürkheim, Kreisrechtsausschuss, Philipp-Fauth-Str. 11, 67098
Bad Dürkheim eingelegt wird.
Grünstadt-Land
- 11 -
Wir weisen darauf hin, dass gemäß § 80 Abs. 2 Nr. 4 VwGO Ihr
Widerspruch keine aufschiebende Wirkung hat, soweit er sich gegen
Nr. 1 der Verfügung wendet. Gegen die Anordnung der sofortigen
Vollziehung können Sie beim Verwaltungsgericht in 67433 Neustadt/
Wstr., Robert-Stolz-Straße 20 einen Antrag auf Wiederherstellung
der aufschiebenden Wirkung stellen.
Inkrafttreten
Diese Gefahrenabwehrverordnung tritt am Freitag, 17. Oktober
2014 in Kraft und gilt bis einschließlich Montag, 20. Oktober 2014.
Grünstadt, 16. Oktober 2014
Verbandsgemeindeverwaltung
Grünstadt-Land
gez. Jörg Jokisch, Beigeordneter
SONSTIGE MITTEILUNGEN
Hinweise zum Betrieb von
Schussapparaten zur Vogelabwehr
Veröffentlichung siehe unter Verbandsgemeinde
Kerweumzug
am Sonntag, 19.10.2014
Am Sonntag, 19.10.2014 findet in der Zeit von
14.00 bis 17.00 Uhr der Kerweumzug in Bockenheim statt.
Der Umzug führt von:
Leininger Ring (Am Bahnhof) - Weinstraße (B271) Kellereistraße (Auflösung des Zuges).
Für evtl. Beeinträchtigungen während des Umzuges werden die Verkehrsteilnehmer um Verständnis gebeten.
Ihre Straßenverkehrsbehörde
Bockenheimer Winzerfest
vom 17. bis 20. Oktober
Liebe Mitbürger und Mitbürgerinnen,
kommendes Wochenende findet unser diesjähriges Winzerfest statt.
Wir bitten die Anwohner im Ort, ihre Häuser zu schmücken, damit
sich unser Dorf für die vielen Gäste einladend präsentieren kann.
Die Eröffnung des Winzerfestes findet am Freitag um 18:30 Uhr
mit einem Mundartgottesdienst im Weinbistro, einem kleinen
separaten Zelt, das vom Kultur- und Verkehrsverein bewirtet wird,
statt. Karten für Freitag sind zu 8,- € im Vorverkauf (Abendkasse
10,- €) erhältlich bei:
- Gemeinde Bockenheim (Rathaus), Tel. 946410
- im Weingut Benß sowie
- in Grünstadt bei Autoteile Petrasch erhältlich.
Abschlussabend am Montag
Ganz besonders stolz sind wir darauf, dass es uns gelungen ist, die
Gruppe KORREKT unplugged für den Montagabend zu engagieren.
Wir freuen uns auf einen stimmungsvollen Abschluss des Winzerfestes 2014, der Eintritt ist an diesem Abend frei.
Kuchenspenden erbeten
Für das Winzerfest hoffen wir noch auf reichlich Kuchenspenden.
Die Kuchen werden für Samstag, Sonntag oder Montag benötigt.
Wer sich beteiligen will, kann sich bei Frau Heike Bahrdt, Tel. 4312
melden. Ebenso sind wir über jeden Helfer hinter der Theke sowie
beim Auf- bzw. Abbau dankbar.
Alle Infos finden Sie auf unserer homepage: www.bockenheim.de
Wieland Benß, Beigeordneter
Bericht über die 2. Sitzung
des Bauausschusses Bockenheim
am 22.09.2014
Verpflichtung der Ausschussmitglieder und deren Stellvertreter
Der Ortsbürgermeister verpflichtet das Ausschussmitglied Gunter
Reither, gemäß § 30 Abs. 2 der Gemeindeordnung (GemO) durch
Handschlag auf die gewissenhafte Erfüllung seiner Pflichten.
Feuerwehr Bockenheim Kindenheim
Gründung der Bambinifeuerwehr BoKi am 24.10.2014 ab 17.00
Uhr im Gerätehaus der Feuerwehr Bockenheim-Kindenheim
Im Bereich der Jugendfeuerwehr sind wir ja schon seit einigen
Jahren aktiv. Jetzt gehen wir noch einen Schritt weiter und öffnen
unsere Türen auch für die Jüngsten. Aus diesem Grund gründen
wir eine Bambinifeuerwehr (Kinderfeuerwehr) für Kinder von 6 - 10
Jahren. Das Angebot kommt super an, wir haben 13 Neuzugänge im
Jugendbereich. Haben Sie oder ihr auch Interesse, dann schauen Sie
einfach mal vorbei. Jugendwart Torsten Herstein (torstenherstein@tonline.de)
Ausgabe 42/2014
Nichtamtlicher Teil
Förderverein Kita Bockenheim
Auf der Jahreshauptversammlung vom 01.10.2014 wurden folgende
Personen für zwei Jahre in den Vorstand gewählt:
1. Vorsitzende:
Marina Fiebig
2. Vorsitzende:
Juliane Best
Kassenwart:
Günter Griebel
Beisitzer:
Silke Kölsch, Anne Koch, Melanie Griebel,
Nadine Wemmert
Kassenprüfer:
Melanie Dohn, Andreas Vollmer
Kath. öffentliche Bücherei St. Lambert
Bitte denken Sie daran, dass unsere Bücherei während der Ferien
nicht geöffnet ist! Am heutigen Donnerstag (16.10.2014) ist von
18.00 bis 19.00 Uhr nochmals Gelegenheit, sich mit Lesematerial
einzudecken.
Kultur- und Verkehrsverein
Wein Bistro beim Winzerfest
Der Kultur- und Verkehrsverein betreibt am Winzerfest wieder das
Wein-Bistro. Traditionell wird schon einen Tag vor der Eröffnung des
Winzerfestes am Donnerstag um 18.00 Uhr die Wutz geschlacht
und ein Schlachtbuffet hört angeboten.
Am Freitag um 18:30 Uhr wird das Winzerfest offiziell im Wein Bistro
mit einem Mundart-Gottesdienst eröffnet. Am Samstagnachmittag
kann man Kaffeespezialitäten und hausgemachten Kuchen genießen, ab 17.00 Uhr die Bistro-Küche. Sonntags ab 11:30 Uhr gibt
es einen besonderen Mittagstisch. Der Montag steht für das große
Dampfnudelessen zur Mittagszeit mit Grumbeersupp, Würstchen,
Dampfnudeln mit Wein- und Vanillesoße.
An allen Tagen ab 17.00 Uhr leckere und frische Bistro-Küche. Dazu
gibt’s ausgewählten Bockenheimer Qualitäts- und Prädikatsweinen,
Sekt, Secco, Bränden und Likören sowie alkoholfreie Getränke.
Weihnachtsmarkt
Der Bockenheimer Weihnachtsmarkt am 29. und 30. November
wird vom bisherigen Platz um den See an die Weinlaube in der Klosterschaffnerei verlegt. Damit und mit einem neuen Konzept soll die
Atmosphäre mit weihnachtlichem Flair noch verbessert werden.
Wer bei der Planung noch Ideen einbringen möchte oder wer sich
mit einem Stand beteiligen will kann beim nächsten Treffen des
Arbeitskreises des Kultur- und Verkehrsverein am Montag, den 27.
Oktober um 20.00 Uhr im Neuhäusel teilnehmen. Weitere Infos bei
Sarah Janson Tel. 4148
Landfrauen
Wir fahren nach Stuttgart zu Tarzan am 03.01.15
Heute schon an Weihnachten denken. Wäre vielleicht auch eine
Geschenkidee. Kosten ca.100 Euro.
Wer mit möchte oder jemand kennt der mit will bitte umgehend verbindlich anmelden: Konietzka 949260, Bresic 4342.
TSV Bockenheim
Fußball Aktive
Ergebnisse:
TSV I - TUS Dirmstein II
TSV II – MTSV Beindersheim
Vorschau:
Dienstag, 14.10.2014
19.30 Uhr VFR Grünstadt III – TSV II
Freitag, 17.10.2014
19.30 Uhr TSV I – TUS Altleiningen II
Sonntag, 26.10.2014
13.00 Uhr SG Leiningerland II – TSV II
Montag, 27.10.2014
19.30 Uhr VfR Grünstadt II – TSV I
3:3
5:2
Abt. Tischtennis
Ergebnisse:
Zellertal III : TSV Herren I
Punkte holten im Doppel: Jonas / Pusch (1)
Im Einzel: Jonas (3) Pusch (3) Usner (1)
TSV Herren I : TTV Frankenthal II
Punkte holten im Doppel: Bretscher / Usner (1)
Im Einzel: Jonas (2) Pusch (1) Usner (2) Bretscher (2)
Sausenheim II : TSV Herren II Punkte holten im Doppel: Kapp/Kluger (1)
Im Einzel: Kapp (3) Kluger (3) Torwesten (1)
6:8
8:3
6:8
Grünstadt-Land
- 12 -
Die nächsten Spiele:
Montag,13.10.2014
20:00 Uhr TSV Herren I : TG Oggersheim V (Pokalspiel)
Freitag, 17.10.2014
20:00 Uhr TSV Herren II : KSV Breunigweiler II
Am Freitag, 17.10.2014 fällt für die Jugend wegen dem Winzerfest
das TT-Training aus.
Prot. Kirchengemeinde Bockenheim
Freitag, den 17. Oktober 2014
10.00 Uhr
Erntsdankschulgottesdienst Martinskirche
Freitag, den 17. Oktober 2014
18.30 Uhr
Mundartgottesdienst mit Pfarrer Dr. Paul Metzger
als Auftakt des Winzerfestes im Zelt des Kultur- und
Verkehrsvereins
Kath. Kirchengemeinde St. Lambertus
Sonntag, 19.10.2014 - 29. Sonntag im Jahreskreis
10.30 Uhr
in Bockenheim:
Amt für Emil Zehfuß und Anna Brauer
Amt für beide Gemeinden
Mittwoch, 22.10.2014
18.00 Uhr
in Obrigheim: Beichtgelegenheit
18.00 Uhr
in Obrigheim: Rosenkranz
18.30 Uhr
in Obrigheim: Heilige Messe
für Pfarrer Bruno Seemann
19.30 Uhr
in Bockenheim: Pfarrheim VR-Sitzung
Krippenspiel
Hallo Kinder,
es ist wieder soweit Krippenspielzeit. Wir treffen uns am 17.10.2014
um 16.00 Uhr in der Kath. Kirche Obrigheim. Der Pfarrbus fährt um
15.45 Uhr an der Schulturnhalle in Bockenheim ab.
Dirmstein
www.dirmstein.de
Amtlicher Teil
Ausgabe 42/2014
3. Der Bebauungsplanentwurf „Alter Sportplatz“ wird mit folgender
Änderung und Ergänzung angenommen:
a.) Firsthöhe 9,50 m bzw. Gebäudehöhe
b.) Pflanzliste (Kirschessigfliege)
c.) Freie Dachneigung
Bebauungsplan „Neue Sportanlage Dirmstein“Aufstellungsbes
chluss; Planannahme; weiteres Verfahren
1. Die Aufstellung des Bebauungsplanes „Neue Sportanlage
Dirmstein“ wird beschlossen. Der Geltungsbereich des Bebauungsplanes ergibt sich aus der Planzeichnung (Variante 3), die
Bestandteil des Beschlusses ist.
Die Ziffern 2. und 3. werden nicht beschlossen.
Neunte Teiländerung des Flächennutzungsplanes für den
Bereich der Ortsgemeinde DirmsteinAntrag auf Teiländerung
Durch die Ortsgemeinde wird bei der Verbandsgemeinde die Änderung des Flächennutzungsplanes, wie oben beschrieben, beantragt.
Die Kosten der Flächennutzungsplanänderung werden von der
Gemeinde getragen. Im konkreten Fall werden die Kosten anteilmäßig dem Baugebiet „Nachtgärten“ sowie dem Investor Verlegung
des Sportplatzes auferlegt.
Errichtung eines Dorfgemeinschaftshauses; Kostenentwicklung
Die Kostenberechnung von BAU EINS Architekten vom 25.08.2014
mit Gesamtkosten in Höhe von 3.266.434,69 € einschließlich Mehrwertsteuer wird zur Kenntnis genommen.
Namensgebung für das Dorfgemeinschaftshaus Vorschlag: Festhalle
Der Ortsgemeinderat beschließt, die Bürger an der Namensfindung zu
beteiligen. Abgabeschluss der Namensvorschläge ist der 29.09.2014.
Beschlussfassung über die Annahme von Geld-/Sachspenden
im 1. Halbjahr 2014 für die Ortsgemeinde Dirmstein
Gem. § 94 Abs. 3 GemO wird erklärt, dass sie Geldspenden i.H.v.
2.555 € gem. Aufstellung über die Spender zu Gunsten des jeweiligen Zweckes angenommen werden.
Antrag der FWG Zusatzinfo für die Straßenbezeichnungen
Der Ortsgemeinderat beschließt, dass der Antrag der FWG in den
Kulturausschuss verwiesen werden soll. Dort soll geprüft werden,
bei welchen Straßennamen Erklärungen angebracht werden sollen. Des Weiteren sollen an historischen Gebäuden Zusatzschilder
angebracht werden. Dadurch soll auf die Bedeutung der Gebäude
hingewiesen werden.
Bericht über die 1. Sitzung des
Ausschusses für Bau- und
Verkehrsangelegenheiten Dirmstein
am 03.09.2014
SONSTIGE MITTEILUNGEN
Hinweise zum Betrieb von
Schussapparaten zur Vogelabwehr
Veröffentlichung siehe unter Verbandsgemeinde
Vollsperrung Bahnhofstraße/
Ecke Mitteltor in 67246 Dirmstein
Wegen Bauarbeiten wird vom 20.10.2014 bis voraussichtlich zum Ende
KW 46 die Bahnhofstraße/Ecke Mitteltor für den Fahrzeugverkehr voll
gesperrt. Umleitungsstrecke: Hauptstraße - Schlossgasse (K24) - Heuchelheimer Straße (L 453) - Bahnhofstraße (L 455) und umgekehrt. Der
Anliegerverkehr wird, soweit es die Bautätigkeiten zulassen, ermöglicht. Die Bevölkerung wird auf die Vollsperrung aufmerksam gemacht
und für evtl. Beeinträchtigungen um Verständnis gebeten.
Verbandsgemeindeverwaltung als Straßenverkehrsbehörde
Verpflichtung der Ausschussmitglieder und deren Stellvertreter
Vorsitzender Schneider verpflichtet die Ausschussmitglieder Dieter
Rettig, Dieter Stauffer, Jens Schlüter, Frank Kurzay, Andreas Merkel
sowie die stellvertretenden Ausschussmitglieder Ingrid Scheffner,
Bianca Albrecht, Martina Scholl und Marc Ingermann per Handschlag auf die gewissenhafte Erfüllung ihrer Pflichten.
Michelstor-Sanierung abgeschlossen
Bei einer kleinen Feier zum Abschluss der Sanierungsarbeiten
am „Michelstor“ neben unserem Rathaus, dem Sturmfederschen
Schloss, bekam die Gemeinde vom Kulturverein St. Michael 1000,—
Euro und einer Bank 500,— Euro für die Restaurierung gespendet.
Herzlichen Dank nochmals allen Spendern, die dazu beigetragen
haben, dass das Michelstor jetzt wieder in neuem Glanz erstrahlen kann. Danke auch an die Elektrizitätsgenossenschaft Dirmstein
(EGD), welche die Sanierung an ihrem Teil vor der Trafostation zur
Marktstraße hin getragen hat.
Bernd Eberle, Ortsbürgermeister
Bericht über die
2. Sitzung des Gemeinderates
Nichtamtlicher Teil
am 10.09.2014
Karnevalverein Dirmstein
1952 e.V. „Die Gaumekitzler“
Bebauungsplan „Nachtgärten, Änderungsplan I“Abwägung
gem. § 1 Abs. 7 BauGB; Planannahme; weiteres Verfahren
Dieser Tagesordnungspunkt wurde vor Eintritt in die Tagesordnung,
wegen weiteren Klärungsbedarfs, einstimmig abgesetzt.
Bebauungsplan „Hinter den Schlosswiesen“;
hier: Aufstellungsbeschluss; Planannahme;
weiteres Verfahren
Beschluss:
1. Der Arbeitstitel des Bebauungsplanes „Hinter den Schlosswiesen“ wird geändert in „Alter Sportplatz“.
2. Die Aufstellung des Bebauungsplanes „Alter Sportplatz“ wird
beschlossen. Der Geltungsbereich des Bebauungsplanes ergibt
sich aus der Planzeichnung, die Bestandteil des Beschlusses ist.
Unsere nächste Vorstandsitzung ist am Donnerstag, den
23.10.2014 ab 19.00 Uhr. Die Aktivensitzung am gleichen Tag ab
20.00 Uhr. Beide Sitzungen finden im Gasthaus Bengel statt.
VdK Ortsverband
Der Vdk lädt am Sonntag, 19. Oktober 2014 zur Herbstwanderung
ein. Wir treffen uns um 11:30 Uhr am Schlossplatz in Dirmstein. Hier
möchten wir entsprechende Fahrgemeinschaften bilden. Die Wanderung führt durch den Fußgönheimer Wald (ca 8 km). Das Lokal
für den Abschluss wird bei der Wanderung bekannt gegeben. Die
Wanderung findet nur bei guter Witterung statt.
Grünstadt-Land
- 13 -
Ausgabe 42/2014
Tennisclub Grün-Weiss Dirmstein
Tennisdamen
Arbeitseinsatz zum Saisonende: Abräumen und Unterstellen der Bänke,
Stühle, Tische usw. am Montag, den 27. Oktober, ab 14.00 Uhr.
Ebertsheim
www.ebertsheim.de
TSG 1986 Dirmstein e. V.
Sportabzeichentreff
Das nächste Treffen findet am 19.10.2014 um 10.30 Uhr auf dem
Sportplatz in Heuchelheim statt.
TuS 1946 Dirmstein e.V.
Amtlicher Teil
Aktive
ÖFFENTLICHE BEKANNTMACHUNGEN
1. Mannschaft
FC Croatia Ludwigshafen - TuS Dirmstein I
1:4
Tore: 3x Sascha Schütz u. 1x Sascha Rühm
Vorschau: Sonntag, 19.10.2014 15:00 Uhr
TuS Dirmstein I - VFR Frankenthal II
1b. Mannschaft
TSV Bockenheim I - TuS Dirmstein II
3:3
Tore: Marco Brühl, Max Metzinger u. Alexander Bartz
Vorschau: Sonntag, 19.10.2014 12:30 Uhr
TuS Dirmstein II –TuS Sausenheim I
AH Ü40 Mannschaft
1. Pokalrunde
TuS Dirmstein - TSV Ebertsheim
3:3 n.E. 7:6
Tore: 2x Andreas Klinner u. Rene Nagel
Punktspiel
SG MSV LU/Al. Maudach – TuS Dirmstein
2:5
Tore: 2x Rene Nagel, je 1x Oliver Becker
u. Thomas Becker u. ein Eigentor
Vorschau: Montag, 13.10.2014 19:30 Uhr
SG Edigheim - TuS Dirmstein
2. Sitzung des
Gemeinderates Ebertsheim
Jugendabteilung
1. FC Rheinpfalz 08 JFV
B-Jugend
1. FC Rheinpfalz - TSG Eisenberg
Vorschau: Freitag, 17.10.2014, 19:15 Uhr
SG Beindersh./Fußgönheim - 1.FC Rheinpfalz
C1-Jugend
Vorschau: Samstag, 18.10.2014, 16:00 Uhr
SV Südwest LU - 1. FC Rheinpfalz
C2-Jugend
1. FC Rheinpfalz - Arminia Ludwigshafen II
Tore: Jan Fischer u. Paul Legree
Vorschau: Samstag 18.10.2014, 15:30 Uhr
1. FC Rheinpfalz - ESV Ludwigshafen
D-Jugend
1. FC Rheinpfalz - VT Frankenthal
Tore: 2x Marin Otto
SV RW Seebach - 1.FC Rheinpfalz
Tor: Billi
Vorschau: Freitag, 17.10.2014, 18:30 Uhr
3. Pokalrunde, TuS Altrip - 1. FC Rheinpfalz
E1-Jugend
1. FC Rheinpfalz - SV Obersülzen
FSV Oggersheim - 1. FC Rheinpfalz
Vorschau: Samstag, 18.10.2014, 13:45 in Großniedesheim,
1. FC Rheinpfalz - JFV Leiningerland I
E2-Jugend
1. FC Rheinpfalz II - Ludwigshafener SC IV
F-Jugend
SG Dirmstein/Großniedesheim - TSG Eisenberg
Bambini -spielfrei-
1:5
2:2
2:0
1:1
SONSTIGE MITTEILUNGEN
Aushilfskräfte für
Kindertagesstätten und Betreuende
Grundschulen gesucht!
Durch die hohe Anzahl von Beschäftigten in Kindertagesstätten
und betreuenden Grundschulen kommt es häufig zu Personalausfällen, die schnellst möglich auszugleichen sind. Da hierfür
oft kein Personal zur Verfügung steht, suchen wir Personen,
die gerne mit Kindern arbeiten ohne sich länger binden zu wollen. Im Einzelfall kann sich hieraus jedoch auch ein dauerhaftes
Arbeitsverhältnis ergeben. Berufliche Voraussetzungen bestehen grundsätzlich keine, Erfahrung im Umgang mit Kindern ist
jedoch erwünscht. Die Bezahlung erfolgt nach dem Tarifvertrag
für den öffentlichen Dienst.
Aktuell suchen wir ab dem 01.11.2014 bis 31.12.2014 eine
Aushilfskraft für die
Betreuende Grundschule Ebertsheim
2:6
4:3
Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 12,5 Stunden.
Bei Interesse wenden Sie sich bitte an die
Verbandsgemeinde Grünstadt-Land
Herrn Gauch
Tel. 06359 8001-131
0:21
3:2
Prot. Kirchengemeinde Dirmstein
Freitag, 17. Oktober 2014
15.00 Uhr
Frauenkreis im Prot. Gemeindehaus
Sonntag, 19. Oktober 2014
10.00 Uhr
Gottesdienst Lektor Heinz Sann
Kath. Pfarrei St. Laurentius
Sitzungstag Mittwoch, 22.10.2014, 19:30 Uhr
Sitzungsort Rathaus Ebertsheim
Tagesordnung
öffentliche Sitzung
1. Wahl der Ausschussmitglieder und deren Stellvertreter
2. Beschlussfassung über die Annahme von Geld-/Sachspenden
im 1. Halbjahr 2014 für die Ortsgemeinde Ebertsheim
3. Stellungnahme zum Einheitlichen Regionalplan Rhein-Neckar
„Teilregionalplan Windenergie“
4. Planung und Sachstand 1250-Jahr-Feier der Ortsgemeinde
5. Anfragen und Mitteilungen
6.Einwohnerfragestunde
nichtöffentliche Sitzung
Bau- und Grundstücksangelegenheiten, Finanzangelegenheiten
Freitag, 17.10.14
19:00 Uhr
Rosenkranzandacht
gestaltet von den Kommunionkindern
Sonntag, 19.10.14 (29. Sonntag im Jahreskreis)
09:00 Uhr
Sonntagsmesse für Bertram Bauer, (2. Sterbeamt),
Norbert Maier, Hermine Cappel, Herrn Zhao (Vater
von Pfarrer Johannes), Elisabeth Zeilinger (Jahresgedächtnis) - Kollekte für die Pfarrei
13:30 Uhr
Abfahrt der Israelfahrer an der Schule
19:00 Uhr
Taizé-Gebet in der Pfarrkirche
Kunst für Kinder - Astwerke
Bauen und Gestalten mit Ästen
Der Kurs findet an 3 Nachmittagen statt und zwar freitags, 07., 14.
und 21.11.2014 jeweils 15.30 - 17.30 Uhr im Jugendcafe Ebertsheim; Alter: ab 7 Jahre. Das Material für filigrane und interessante
Ast-Mobilees suchen die teilnehmenden Kinder gemeinsam mit der
Kunstpädagogin Eva Brockmann im Gelände rund um den Ebertsheimer Spielplatz.
Schon das Sammeln regt die Auseinandersetzung mit dem Material an und bringt viele Ideen. Zur Einstimmung werden zunächst
mit den gefundenen Ästen und Zweigen, Muster, Ornamente und
Figuren ausgelegt. Diese Arbeiten werden im Foto dokumentiert und
festgehalten, bevor die Hölzer bearbeitet und mithilfe von Draht- und
Fadenverbindungen zu kunstvollen Astgehängen zusammengefügt
werden. Bitte beachten: Arbeitskleidung anziehen! Die Kooperationsveranstaltung von Jugendcafe, Gemeinde Ebertsheim und der
„Handwerkstatt“ ist für die Kinder der Gemeinde und alle Ebertsheimer Schulkinder kostenlos.
Anmeldung: Handwerkstatt, Eva Brockmann, 0 63 59/34 98
Grünstadt-Land
- 14 -
Nichtamtlicher Teil
Ausgabe 42/2014
Gerolsheim
Elternbeirat der Kindertagesstätte „3L“
Der Elternbeirat der Kindertagesstätte „3L“ veranstaltet am Sonntag, den 9. November 2014 von 14.00 bis 16.00 Uhr in der
Schulturnhalle einen Spielzeug-Basar. Angeboten werden: Kinderbekleidung für Herbst/Winter, Kinderwagen, Autositze, Spielzeug,
Fahrzeuge sowie alles weitere rund ums Kind. Für das leibliche
Wohl ist mit Kaffee und Kuchen bestens gesorgt. Der Erlös kommt
der Kindertagesstätte zu Gute. Anmeldungen und Infos unter
06359/949994, Frau Arndt. Die Standgebühr beträgt 8,00 € oder
5,00 € plus 1 Kuchen.
Kaninchenzuchtverein P135 Rodenbach
Unsere Alttierschau öffnet am Samstag, den 25. Oktober 2014 ab
18:00 Uhr und am Sonntag, den 26. Oktober 2014 von 10:00 17:00 Uhr im Hasenheim in Rodenbach.
Freie Liste Ebertsheim-Rodenbach 2005 e.V.
Am Dienstag, den 21.10.2014, 19:00 Uhr, findet im Rathaus die
vorbereitende Sitzung der FL zur Gemeinderatssitzung statt. Interessierte Mitbürgerinnen und Mitbürger sind herzlich willkommen.
www.gerolsheim.de
Amtlicher Teil
SONSTIGE MITTEILUNGEN
Hinweise zum Betrieb von
Schussapparaten zur Vogelabwehr
Veröffentlichung siehe unter Verbandsgemeinde
Bericht über die 3. Sitzung
des Gemeinderates Gerolsheim
(Gemeinsame Sitzung
mit dem Werkausschuss)
Radfahrerverein Rodenbach
am 17.09.2014
Teilnahme am Umzug des
Bockenheimer Winzerfestes
Verpflichtung eines Ratsmitgliedes
Der Vorsitzende verpflichtet Herrn Otto Trinkel durch Handschlag
auf die gewissenhafte Erfüllung seiner Pflichten.
Jahresabschluss des E-Werkes Gerolsheim zum 31.12.2013
Der Jahresabschluss de E-Werkes Gerolsheim zum 31.12.2013
wird festgestellt. Die Bilanz schließt mit einer Bilanzsumme von €
939.841,90 und einem Jahresgewinn von € 32.585,18.
Der gemäß Wirtschaftsplan 2013 nicht den Rücklagen für betriebliche Zwecke zugeführte Teil des Jahresgewinns in Höhe von 1⁄2
(entspricht € 16.292,59) wird unter Anrechnung der anfallenden
Kapitalertragsteuer (15 % zzgl. Solidaritätszuschlag) dem Haushalt der Ortsgemeinde zugeführt. Die Gewinnausschüttung erfolgt
aus dem Bereich „Vertrieb“. Die Konzessionsabgabe in Höhe von €
45.595,11 wird dem Haushalt der Ortsgemeinde zugeführt.
Beschlussfassung über die Annahme von Geld-/Sachspenden
im 1. Halbjahr 2014 für die Ortsgemeinde Gerolsheim
Gem. § 94 Abs. 3 GemO wird erklärt, dass die Geldspenden i.H.v.
1.235 € gem. Aufstellung über die Spender zugunsten des jeweiligen Zweckes angenommen werden.
Korrektur der Liste der Ausschussmitglieder
In der Niederschrift über die konstituierende Sitzung des Gemeinderates Gerolsheim vom 24.06.2014 wurde unter TOP 6 „Wahl der
Ausschussmitglieder und deren Stellvertreter“
Im Bau- und Umweltausschuss folgendes notiert:
SPD-Fraktion Mayer Karl-Heinz (Ordentliches Ausschussmitglied)
Zeilfelder Georg (Ordentliches Ausschussmitglied)
Dies muss wie folgt korrigiert werden:
SPD-Fraktion Rossel Volker (Ordentliches Ausschussmitglied) Piroth
Horst (Ordentliches Ausschussmitglied)
Der Radfahrerverein nimmt am Sonntag, 19. Oktober am Umzug
zum Bockenheimer Winzerfestes teil. Treffen zur Abfahrt: 12.00 Uhr
am Radlerheim. Der Umzug beginnt 13:30 Uhr. Unsere Startstelle
ist im Leininger Ring in Bockenheim. Die geschmückten Einräder,
Räder, sowie Helme nicht vergessen!!
Neue Vereinsbekleidung
Am Mittwoch 22. Oktober 19.00 Uhr wird im Radlerheim die
neuen Vereinsbekleidung präsentiert. Trikot, Jacken, Hosen können
bestellt werden. Interessant für alle Erwachsene Neumitglieder.
Vereinsabend mit Büfett
Zum Büfett-Abend mit gemütlichem Beisammensein am Freitag,
24. Oktober werden noch Anmeldungen angenommen. Voranmeldung ist jedoch erforderlich.
Abradeln
Am Samstag, 25. Oktober ist Saison-Abradeltag. Der Fachwart, Hubert Nastoll nimmt die Mitmachmeldungen entgegen Tel:
06359/3837. Eine gemütliche Radtour zum Wormser Rheinufer ist
für die ganze Familie geeignet. Abfahrt um 10.00 Uhr am Radlerheim.
TSV Ebertsheim
Noh-Kerb
Am Freitag. 24. Oktober ab 19.00 Uhr lädt der TSV zur „Nohkerb“
mit den Celebration ein.
Rückschau
TSV II - Studernheim
Torschützen: Carsten Jerhof, Tobias Ries
TSV I - Kirchheim
Torschützen: Schumacher 2, Alleborn, Brandt
TSV AH - Neuleiningen
Torschützen: Mayer 3, Katsche 3
2: 2
4:1
6:4
Vorschau
TSV I spielfrei
Sonntag 19.10.2014, 15.00 Uhr
MSV Ludwigshafen - TSV Ebertsheim II
Prot. Kirchengemeinde Ebertsheim
Freitag, 17.10.2014
15.00 Uhr
Kids & Co.
19.00 21.00 Uhr
Teentreff
Sonntag, 19.10.2014 - 18. So. n. Trinitatis
09.00 Uhr
Gottesdienst
BETHEL-Altkleidersammlung
Von 4.-10. November findet die Altkleidersammlung für Bethel statt.
Sammelstellen: Prot. Pfarramt, Pfarrgasse 4, und Peter Scheifling,
Neugasse 45. Verpackungssäcke sind bei den Sammelstellen oder
im Pfarramt erhältlich.
Bericht über die 1. Sitzung
des Werkausschusses Gerolsheim
(Gemeinsame Sitzung mit dem Gemeinderat)
am 17.09.2014
Verpflichtung der Ausschussmitglieder und deren Stellvertreter
Der Vorsitzende verpflichtet die Ausschussmitglieder Jürgen Pfeilschmidt, Peter Frielingsdorf, Georg Zeilfelder, Richard Quandt und
David Abel per Handschlag auf die gewissenhafte Erfüllung ihrer
Pflichten. Die zu verpflichtenden stellvertretenden Ausschussmitglieder Reinhard Schlotzer und Max Ketisch fehlen entschuldigt.
Kerwe
Die Gemeindeverwaltung und das Ortskartell bedanken sich recht
herzlich bei allen Aktiven für ihren Einsatz und unseren Gästen für
den regen Besuch unserer Kerwe. Dadurch durften wir schöne Tage
erleben. Wir freuen uns schon auf nächstes Jahr und auf ein Wiedersehen mit euch allen.
Erich Weyer, Ortsbürgermeister
Klaus May, Erster Beigeordneter
Hermann Fried, Beigeordneter
Irmgard Gurdan, Ortskartell
Grünstadt-Land
- 15 -
Nichtamtlicher Teil
FWG Gerolsheim
Theatertag in Gerolsheim
„Love Letters“ von A.R. Gurney führen Herbert Hügenell und Valentina
Sadiku von der Laienspielgemeinschaft Beindersheim am Samstag,
den 8. November um 20.00 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus auf. Der
Eintrittspreis beträgt 8,- €. Eintrittskarten sind im Vorverkauf bei Erich
Weyer (Tel. 2907), Hermann Fried (Tel. 1304), Klaus May (Tel. 926444)
und Reinhold Kuales (Tel. 982710) sowie an der Abendkasse erhältlich.
Prot. Kirchengemeinde Gerolsheim
Sonntag, 19. Oktober 2014
09.00 Uhr
Gottesdienst (Lektor Sann)
Kath. Kirchengemeinde St. Leodegar
Freitag, 17. Oktober 2014
09.00 Uhr
hl. Messe
Sonntag, 19. Oktober 2014
17:00 Uhr
Heßheim St. Martin - Amt mit Amtseinführung Pfarrer Rubel und Pastoralteam in Heßheim (St. Martin)
Großkarlbach
www.grosskarlbach.de
Amtlicher Teil
SONSTIGE MITTEILUNGEN
Hinweise zum Betrieb von
Schussapparaten zur Vogelabwehr
Veröffentlichung siehe unter Verbandsgemeinde
Nichtamtlicher Teil
FWG Großkarlbach
6. Wingertsheiseltreff 2014 am
Dienstag, den 21. Oktober um 19:00 Uhr
„Einblick in das Europäische Vogelschutzgebiet Haardtrand“
Referant ist Herr Dieter Raudszus, Vorsitzender der Pollichia Bad
Dürkheim. Wir laden alle interessierten Bürgerinnen und Bürger ein
zu einem gemütlichen und unterhaltsamen Beisammensein, Es gibt,
traditionell zum Saisonabschluss, Neuen Wein und Zwiebelkuchen,
Würstchen und gute Tropfen aus der Region. Der Eintritt ist frei!
TuS 1903 Großkarlbach e. V.
Theatergruppe
Telefonischer Kartenvorverkauf sowie Reservierung
im Theaterbistro ab sofort unter Tel. 2249 (Familie Klein)
Fußball Aktive
TSV Bockenheim - TuS Großkarlbach am 27.09. 1:1
TuS Großkarlbach - TuS Sausenheim am 05.10. 0 :3
Fußball E-Jugend
TSV Weisenheim/Berg - TuS Grosskarlbach 1:7
Torschützen 3 x Tim Niemes, 2 x Silas Hörrle und 2 x Lars Ellbrück
Fußball F-Jugend
SV 1946 Kirchheim - TuS Großkarlbach 1:5
Torschützen: Nikolas 2 , Leontin 2 und Alexander.
Vorschau: voraussichtlich Samstag, dem 15.11.2014 um 11.00 gegen
SG Dirmstein/Großniedesheim (Ersatztermin wird noch gesucht).
Kegeln - Damen
KSV Kuhardt : TuS Großkarlbach 2594 : 2499 Holz
Es spielten u.a.: Andrea Wind 429 Holz, Julia Klotz 428 Holz Heidi
Hörner 426 Holz.
Herren
KV Grünstadt 4 : TuS Großkarlbach 4966 : 5208 Holz
Es spielten u.a. Andi Löchner 921 Holz, Andreas Wagenländer 885
Holz, Reinhold Scheininger 869 Holz,
TuS Großkarlbach : KSG Pfeddersheim 2 5030 : 5204 Holz
Ausgabe 42/2014
Es spielten u.a. Reinhold Scheininger 891 Holz, Wolfgang Lick 890
Holz, Andreas Wagenländer 868 Holz.
Nächstes Spiel: Samstag 18.10.2014 14:30 Uhr
TuS Großkarlbach : SKC Monsheim 4
Prot. Kirchengemeinde Großkarlbach
Donnerstag, 16.10.2014
18.30 Uhr
Gemeinsame Sitzung
der drei Presbyterien in Großkarlbach
Sonntag, 19.10.2014
09.00 Uhr
Gottesdienst zum 18. Sonntag
nach Trinitatis (Pfr.in E.Heck)
Weitere Nachrichten unter Obersülzen und Laumersheim
Kath. Kirchengemeinde Großkarlbach
Sonntag, 19.10.14 (29. Sonntag im Jahreskreis)
10:30 Uhr
Sonntagsmesse für die Pfarreien
(Kollekte für die Pfarrei)
19:00 Uhr
Taizé-Gebet in der Dirmsteiner Pfarrkirche
Kindenheim
www.kindenheim-info.de
Amtlicher Teil
ÖFFENTLICHE BEKANNTMACHUNGEN
2. Sitzung des
Gemeinderates Kindenheim
Sitzungstag Mittwoch, 22.10.2014, 19:00 Uhr
Sitzungsort Sport- und Freizeithalle Kindenheim
Tagesordnung:
öffentliche Sitzung
1. Verpflichtung eines Ratsmitgliedes
2. Stellungnahme zum Einheitlichen Regionalplan
Rhein-Neckar „Teilregionalplan Windenergie“
3. Beschlussfassung über die Annahme von Geld-/Sachspenden
im 1. Halbjahr 2014 für die Ortsgemeinde Kindenheim
4. Antrag der FWG-Kindenheim
Hier: Antrag auf Erneuerung der Beschilderung
(Wegweiser zu Betrieben) in Kindenheim
5. Antrag der FWG Kindenheim
Hier: Antrag auf Prüfung und ggf. Einstieg in die Landesprogramme „Dorferneuerung“ bzw. „Städtebauförderung (städtebauliche Erneuerung)“
6. Antrag der FWG Kindenheim
Hier: Antrag auf Erstellung eines Sanierungskonzeptes
der Sport- und Freizeithalle
7. Antrag der SPD Kindenheim
Hier: Errichtung eines Behinderten-WC mit
Wickeltisch in der Sport- und Freizeithalle
8. Antrag der SPD Kindenheim
Hier: Aufstellung eines Bücher(tausch)schranks im Rathaus
9. Anfragen und Mitteilungen
10.Einwohnerfragestunde
nichtöffentliche Sitzung
Bau- und Grundstücksangelegenheiten
SONSTIGE MITTEILUNGEN
Hinweise zum Betrieb von
Schussapparaten zur Vogelabwehr
Veröffentlichung siehe unter Verbandsgemeinde
Feuerwehr Bockenheim Kindenheim
Gründung der Bambinifeuerwehr BoKi am 24.10.2014 ab 17.00
im Gerätehaus der Feuerwehr Bockenheim-Kindenheim
Im Bereich der Jugendfeuerwehr sind wir ja schon seit einigen Jahren aktiv. Jetzt gehen wir noch einen Schritt weiter und öffnen unsere
Türen auch für die Jüngsten. Aus diesem Grund gründen wir eine
Bambinifeuerwehr (Kinderfeuerwehr) für Kinder von 6 - 10 Jahren. Das
Angebot kommt super an, wir haben 13 Neuzugänge im Jugendbereich. Haben Sie oder ihr auch Interesse, dann schauen Sie einfach
mal vorbei. Jugendwart Torsten Herstein (torstenherstein@t-online.de)
Grünstadt-Land
- 16 -
Ausgabe 42/2014
Nichtamtlicher Teil
Nichtamtlicher Teil
TV Kindenheim
Förderverein Kita „Löwenzahn“
4. Fastnachter Stammtisch (Kampagne 2015)
am Freitag, 17. Oktober 2014 um 19:30 Uhr im Sportlerheim. Es sind alle
eingeladen, die an der Prunksitzung auftreten oder dabei helfen wollen.
JSG Nördliche Weinstraße
F-Jugend:
JFV Leiningerland - JSG JSG - JFV Leiningerland II Torschützen: 4x Jonathan Zinser, 2x Marius Petri,
je 1x Anton Neiß, Julian Fischer, Erik Kronenberger
E1-Jugend:
VfR Frankenthal III - JSG Torschütze: 1x Lucas Born
Vorschau:
Fr., 17.10.2014 (18:30 Uhr in Kindenheim)
JSG - JFV Leiningerland II
D-Jugend:
JSG - TuS Neuleiningen Torschützen: 4x Noel Ponce,
je 1x Moritz Marthaler, Marvin Schulz, Fabian Heiligtag
Richtigstellung des Ergebnisses von letzter Woche:
TSV Ebertsheim - JSG Torschützen: 4x Noel Ponce, 2x Marvin Schulz,
1x Moritz Marthaler
B-Jugend:
SG Limburgerhof - JSG Torschütze: Felix Krumbiegel
Vorschau:
So., 19.10.2014 (11:00 Uhr in Kindenheim)
JSG - SV Weisenheim II
A-Jugend:
SV Schauernheim - JSG (Pokalspiel) SG VT Frankenthal/Lambsheim - JSG 3:0
9:7
9:1
Jetzt schon an Weihnachten denken!
Am Samstag, den 25.10.2014 veranstaltet der Förderverein der
Kindertagesstätte Löwenzahn von 13:00 - 15:30 Uhr seinen HerbstSpielzeugflohmarkt. Der Basar findet in der Sängerhalle Bissersheim, Luitpoldstraße statt. Hier können gut erhaltene Spielzeuge,
Bücher, Puzzle, Kinderfahrzeuge und vieles mehr erworben werden.
Speziell ausgezeichnete Produkte werden eine Stunde vor Ablauf
des Marktes um mindestens 10% reduziert angeboten. Nutzen Sie
diese einmalige Gelegenheit. Sehr gern nehmen wir Kuchenspenden an, die dann von den Besuchern gekauft und in der Cafeteria
gegessen oder mit nach Hause genommen werden können.
Die Anmeldung zum Kommissionsverkauf können Sie gern telefonisch unter 06359/961863 oder unter der E-Mail Adresse elternbeirat.kita.kirchheim@live.de vornehmen. Die Verkaufsgebühr beträgt
3 € + 10% vom Verkaufserlös. Der Gesamterlös des Flohmarktes
kommt den Kindern der Kindertagesstätte zugute.
7:1
SV Kirchheim
Abt. Tischtennis
0:7
3:1
Ergebnis 1. Herrenmannschaft
SV Kirchheim - TTV Bobenheim/Rh. I TTC Albisheim - SV Kirchheim 9:2
7:9
Prot. Kirchengemeinde Kirchheim
Sonntag, 19.10.2014
09.00 Uhr Gottesdienst (Pfarrerin J. Heller)
Presbyteriumswahl
3:0
5:0
Prot. Kirchengemeinde Kindenheim
Sonntag, 19.10.2014 - 18. So. n. Trinitatis
10.15 Uhr
Gottesdienst
Weitere Mitteilungen siehe unter Ebertsheim.
Kirchheim
a. d. Weinstraße
www.kirchheim-weinstrasse.de
Amtlicher Teil
ÖFFENTLICHE BEKANNTMACHUNGEN
3. Sitzung des
Gemeinderates Kirchheim
Sitzungstag Dienstag, 21.10.2014 , 19:30 Uhr
Sitzungsort Gemeindezentrum „Friederich-Diffiné“, Kirchheim
Tagesordnung:
öffentliche Sitzung
1.Einwohnerfragestunde
2. Stellungnahme zum Einheitlichen Regionalplan
Rhein-Neckar „Teilregionalplan Windenergie“
3. Verbandsordnung des Forstzweckverbandes
Jerusalemsberg-Leiningerwald
4. Beschlussfassung über die Annahme von Geld-/Sachspenden
im 1. Halbjahr 2014 für die Ortsgemeinde Kirchheim
5. Anfragen und Mitteilungen
nichtöffentliche Sitzung
Bau- und Grundstücksangelegenheiten, Auftragsvergabe
SONSTIGE MITTEILUNGEN
Hinweise zum Betrieb von
Schussapparaten zur Vogelabwehr
Veröffentlichung siehe unter Verbandsgemeinde
Am Sonntag, dem 1. Advent, 30.11.2014, wählt unsere Kirchengemeinde für die nächsten 6 Jahre ein neues Presbyterium. Alle Wahlberechtigten erhalten die Wahlunterlagen im November zusammen
mit einer Sonderausgabe des Gemeindebriefs, in dem die Kandidierenden für unsere Gemeinde vorgestellt werden. Die Wahl ist über
Briefwahl oder am Wahltag im Wahllokal (Sälchen) möglich. Wir
freuen uns über eine hohe Wahlbeteiligung!
Kath. Kirchengemeinde
St. Johannes der Täufer
Donnerstag, 16.10.2014
18.30 Uhr
in Kirchheim: Andacht
Samstag, 18.10.2014
15.00 Uhr
in Kirchheim: Hochzeitsfeier des Brautpaares
Heiko Hörburger und Ramona, geb. Gefäller
Sonntag, 19.10.2014 - 29. Sonntag im Jahreskreis
10.30 Uhr
in Grünstadt: Amt für die Pfarreiengemeinschaft
18.30 Uhr
in Kirchheim: Rosenkranzandacht
Montag, 20.10.2014
09.00 Uhr
in Kirchheim: Anbetung
Donnerstag, 16.10.2014
18.30 Uhr
in Kirchheim: Amt
We tere Information n - siehe unter kath. Nachrichten Neuleiningen
und kath. Nachrichten Mertesheim
i
e
Kleinkarlbach
www.kleinkarlbach.de
Amtlicher Teil
SONSTIGE MITTEILUNGEN
Volksbund Deutsche
Kriegsgräberfürsorge e. V.
Haus- und Straßensammlung
Für die vom 27. Oktober bis 22. November 2014 anstehende
Haus- und Straßensammlung des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge werden ehrenamtliche Sammlerinnen und Sammler
gesucht. Bitte melden Sie sich bei Ortsbürgermeister Rainer Gierth,
Tel. 82244 oder dem Ersten Beigeordneten Karl Wilhelmy, Tel. 840765.
Grünstadt-Land
- 17 -
Vertretung des Ortsbürgermeisters
Ortsbürgermeister Rainer Gierth wird bis 29.10.2014 durch den Ersten Ortsbeigeordneten Karl Wilhelmy vertreten.
Rainer Gierth, Ortsbürgermeister
Nichtamtlicher Teil
Ausgabe 42/2014
Prot. Kirchengemeinde Laumersheim
Donnerstag, 16.10.2014
18.30 Uhr
Gemeinsame Sitzung
der drei Presbyterien in Großkarlbach
Weitere Nachrichten siehe unter Großkarlbach und Obersülzen.
Kath. Pfarrei St. Bartholomäus
Prot. Kirchengemeinde Kleinkarlbach
Herzliche Einladung zum Gottesdienst in Kirchheim (Sonntag, 09.00
Uhr) und zum Erntedankgottesdienst mit Taufe und Abendmahl in
Battenberg (Sonntag, 10.15 Uhr, prot. Kirche)
Freitag, 17.10.14
18:00 Uhr
Eucharistiefeier
Sonntag, 19.10.14 (29. Sonntag im Jahreskreis)
10:30 Uhr
Sonntagsmesse in Großkarlbach
19:00 Uhr
Taizé-Gebet in der Dirmsteiner Pfarrkirche
Presbyteriumswahl
Nachdem noch Kandidierende für das Presbyterium gefunden werden konnten, wählt unsere Kirchengemeinde am Sonntag, dem 1.
Advent, 30.11.2014, für die nächsten 6 Jahre ein neues Presbyterium. Alle Wahlberechtigten erhalten die Wahlunterlagen im November zusammen mit einer Sonderausgabe des Gemeindebriefs, in dem
die Kandidierenden für unsere Gemeinde vorgestellt werden. Die
Wahl ist über Briefwahl oder am Wahltag im Wahllokal (Dorfgemeinschaftshaus) möglich. Wir freuen uns über eine hohe Wahlbeteiligung!
Laumersheim
www.laumersheim.de
Mertesheim
Nichtamtlicher Teil
Prot. Kirchengemeinde Mertesheim
Sonntag, 19.10.2014 – 18. So. n. Trinitatis
09.00 Uhr Gottesdienst in Ebertsheim
10.15 Uhr Gottesdienst in Kindenheim
Bethel-Altkleidersammlung
Von 4.-10. November findet die Altkleidersammlung für Bethel statt.
Sammelstellen: Prot. Pfarramt, Pfarrgasse 4, und Walter Weil,
Bahnhofstr. 78. Verpackungssäcke sind bei den Sammelstellen oder
im Pfarramt erhältlich.
Weitere Mitteilungen siehe Ebertsheim
Amtlicher Teil
SONSTIGE MITTEILUNGEN
Kath. Kirchengemeinde St. Valentin
Hinweise zum Betrieb von
Schussapparaten zur Vogelabwehr
Sonntag, 19.10.2014 - 29. Sonntag im Jahreskreis
10.30 Uhr
in Grünstadt: Amt für die Pfarreiengemeinschaft
18.00 Uhr
in Mertesheim: Rosenkranz
Mittwoch, 22.10.2014
18.30 Uhr
in Mertesheim: Amt
Weitere Informationen der Pfarreiengemeinschaft - siehe unter kath.
Nachrichten Neuleiningen und Kirchheim
Veröffentlichung siehe unter Verbandsgemeinde
Seniorennachmittag der Ortsgemeinde
Der nächste Seniorennachmittag der Ortsgemeinde findet am Mittwoch, den 22. Oktober 2014 um 15.00 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus statt. Um rege Teilnahme wird gebeten.
Thomas Diehl, Ortsbürgermeister
www.neuleiningen.de
Nichtamtlicher Teil
Krankenpflegeverein
Laumersheim-Obersülzen
Amtlicher Teil
Am Samstag, dem 25.10.2014 ab 15:00 Uhr veranstaltet der Krankenpflegeverein für alle Mitglieder und interessierte Bürger/Innen
von Laumersheim und Obersülzen in bewährter Weise ein gemütliches Beisammensein bei Kaffee und Kuchen im Dorfgemeinschaftshaus von Obersülzen. Es kann auch für einen Fahrdienst gesorgt
werden. Bei Bedarf bitte telefonisch bei den Vorsitzenden Sabine
Kutschke oder Arno Wieber melden.



Zu- oder Absage bis 22.10.2014
(zur Planung für den Bedarf an Kuchen)
- in Laumersheim telefonisch oder schriftlich an Herrn
Arno Wieber Tel.Nr. 06238/1041
- in Obersülzen telefonisch oder schriftlich an Frau Sabine Kutschke Tel.Nr. 06359/81758.
Ich nehme mit....................Personen teil.


Landfrauen
Mittwoch, 22.10.2014
18.00 Uhr Spieleabend im Weingut Zelt, Binsenstr. 2
Neuleiningen

SONSTIGE MITTEILUNGEN
Volksbund Deutsche
Kriegsgräberfürsorge e. V.
Haus- und Straßensammlung
Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,
auch 2014 führt der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge
seine jährliche Haus- und Straßensammlung durch. Bisher wurde in
unserer Gemeinde immer ein sehr gutes Ergebnis erzielt. Die Spenden haben dazu beigetragen, dass für die unvorstellbar große Zahl
an Opfern von Krieg und Gewaltherrschaft würdige Ruhestätten im
In- und Ausland entstanden sind und erhalten werden.I ch bedanke
mich für alle bisher geleistete Hilfe, 100 Jahre nach dem Ausbruch
des 1. und 75 Jahre nach Beginn des 2. Weltkrieges gedenken wir
der Toten auch aus der Verantwortung für die Zukunft. Die Erinnerung an die schrecklichen Kriege kann zur Gestaltung einer friedlichen Zukunft beitragen. Neben der Anlage und Erhaltung der
Kriegsgräberstätten unterstützt deshalb der Volksbund Deutsche
Kriegsgräberfürsorge die Schulen in ihrer Friedensarbeit, indem er
Jugendbegegnungen im In- und Ausland mit Arbeitseinsätzen auf
den Friedhöfen organisiert. Für ihre wichtigen Aufgaben benötigt die
Deutsche Kriegsgräberfürsorge unverändert Ihre Hilfe.
Grünstadt-Land
- 18 -
Ich bitte Sie daher, bei der Haus- und Straßensammlung vom 27.
0ktober bis 22. November, den Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge mit einer Spende zu unterstützen.
gez. Franz Adam, Ortsbürgermeister
Ausgabe 42/2014
Obersülzen
www.obersuelzen.de
Nichtamtlicher Teil
Ökumenischer Gemeindenachmittag
Achtung Terminänderung!
Mittwoch, 22. Oktober 2014
Am Mittwoch 22. Oktober setzen wir die Reihe der ökum. Gemeindenachmittage fort. Wir treffen uns um 15.00 Uhr im Pfarrheim Neuleiningen. Michael Blum aus Bad Bergzabern hält einen Vortrag über
„Die Autobahnkirche Baden-Baden, eine Tankstelle der Seele“.
TSV Neuleiningen
Ergebnisse:
TSV D-Jugend - VfR Frankenthal III 1:1
Torschütze: Moritz Grünert
JSG Nördliche Weinstraße - TSV D-Jugend 7:1
Torschütze: Moritz Grünert
SG Unteres Eistal - TSV Aktive 4:0
TSV Ü32 - ASV Maxdorf 4:5 n.V.
Torschützen: Jürgen Ober, Alexander Röckel, Torsten Lechner, Oliver Treptow
TSV Ü32 - TSV Ebertsheim 4:6
Torschützen: Matthias Ober, Jürgen Ober, Tino Grünert (2)
Vorschau:
Donnerstag, 16.10.2014 - 19.30 Uhr
Vatanspor Frankenthal - TSV Aktive
Freitag, 17.10.2014 - 18.00 Uhr
TSV D-Jugend - SV Obersülzen III
Sonntag, 19.10.2014 - 15.00 Uhr
TSV Aktive - TSV Carlsberg
Prot. Kirchengemeinde Neuleiningen
Prot. Kreuzkirche Neuleiningen
Sonntag, den 19. Oktober 2014
10.15 Uhr
Familiengottesdienst mit Abendmahl zu Erntedank
Prot. Peters-Kirche Sausenheim
Sonntag, den 19. Oktober
09.00 Uhr
Gottesdienst mit Taufe
Am Montag, den 13. Oktober
trifft sich das Presbyterium im Gemeindehaus Sausenheim zu einer
Sitzung. U. a. geht es um die bevorstehende Wahl für das neue
Presbyterium.
Am Donnerstag, den 16. Oktober
trifft sich um 19.00 Uhr der Wahlausschuss
im Gemeindehaus Sausenheim.
Nichtamtlicher Teil
Krankenpflegeverein
Laumersheim-Obersülzen
Gemütliches Beisammensein am 25.10. in Obersülzen
Veröffentlichung sh. unter Laumersheim
S.V. Obersülzen 1970 e.V.
Sport am kommenden Wochenende
Die Damen spielen am Samstag, den 18.10.2014, 17.30 Uhr in
Obersülzen gegen Matzenbach-Rehweiler.
Die 2. Damenmannschaft spielt am Samstag 18.10.2014, 19.15
Uhr gegen Rülzheim. Die 1. Mannschaft spielt am Sonntag, den
19.10.2014, 15.00 Uhr beim SV Weisenheim am Sand, die 2. Mannschaft spielt am Sonntag, den 19.10.2014, 15.00 Uhr beim TSV
Grünstadt. Am Mittwoch, den 22.10.2014, 19.00 Uhr spielt die 2.
Mannschaft in Obersülzen gegen Bockenheim.
Sieg gegen Arminia Ludwigshafen
Mit 4:0 siegte die 1. Mannschaft.
Die Tore markierten 2x Ropic und 2x Konietzka.
Damen unterliegen Schott Mainz
Knapp haben die Damen das Heimspiel gegen Mainz verloren.
Trainingspause der Bambinis
Das nächste Training der neuen Bambinis findet am 02.11.2014,
10.30 Uhr auf dem Sportplatz Obersülzen statt.
Karten für die Lesung mit Johannes Gerster im Verkauf
Für die Lesung mit Johannes Gerster am 08.11.2014 im Sülzer Tor
gibt es ab sofort Karten in der Pizzeria Da Toni.
Prot. Kirchengemeinde Obersülzen
Donnerstag, 16.10.2014
18.30 Uhr Gemeinsame Sitzung
der drei Presbyterien in Großkarlbach
Sonntag, 19.10.2014
10.00 Uhr Gottesdienst zum 18. Sonntag
nach Trinitatis (Pfr.in E.Heck)
Weitere Nachrichten siehe unter Großkarlbach und Laumersheim.
Obrigheim (Pfalz)
www.obrigheim-pfalz.de
Kath. Kirchengemeinde St. Nikolaus
Freitag, 17.10.2014
16.00 Uhr
in Grünstadt, Azurit-Seniorenheim: Wortgottesfeier
18.30 Uhr
in Grünstadt: Amt
29. Sonntag im Jahreskreis
Samstag, 18.10.2014
18.000 Uhr in Neuleiningen Vorabendmesse Amt als Jahrgedächtnis für Jutta Bunk, Amt für Familie Georg
Beck, Marga Blum, Willi Schmitt und Anneliese
Zahn
Sonntag, 19.10.2014
10.30 Uhr
in Grünstadt: Amt für die Pfarreiengemeinschaft
18.00 Uhr
in Grünstadt: Rosenkranz
Montag, 20.10.2014
20.00 Uhr
in Grünstadt: Bibelabend
Dienstag, 21.10.2014
09.00 Uhr
in Grünstadt Heilige Messe
18.30 Uhr
in Neuleiningen: Amt
Mittwoch, 22.10.2014
16.00 Uhr
in Grünstadt, Leininger Unterhof: Wortgottesfeier
mit Kommunionfeier
18.00 Uhr
in Sausenheim Rosenkranz
Donnerstag, 23.10.2014
09.00 Uhr
Krankenkommunion in der Pfarreiengemeinschaft
15.00 Uhr
in Grünstadt: Seniorengottesdienst
17.30 Uhr
in Neuleiningen: Rosenkranz
Weitere Informationen der Pfarreiengemeinschaft - siehe unter kath.
Nachrichten Mertesheim und Kirchheim
Amtlicher Teil
SONSTIGE MITTEILUNGEN
Hinweise zum Betrieb von
Schussapparaten zur Vogelabwehr
Veröffentlichung siehe unter Verbandsgemeinde
Obrigheim blüht auf - Wir machen mit!
Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,
für die Aktion „Obrigheim blüht auf“, suchen wir dringend Ihre
Unterstützung! Am Samstag, den 25. Oktober, warten zahlreiche Blumenzwiebeln ab 09:00 Uhr (zentrale Mitte Feuerwehr/
KiTa) auf fleißige Helfer, die sie in die Erde stecken. Im Frühjahr
bedanken sich die Narzissen, Krokusse und ihre Freunde mit ihrer
Blütenpracht. Die Blumenzwiebeln sollen entlang der Gehwege, der
Wanderwege am Eisbach und an verschiedenen Plätzen der Großgemeinde vergraben werden. Je mehr Helfer uns dabei unterstützen, umso schöner wird das Ergebnis im Frühjahr sein! Sie können
diese Aktion unterstützen in dem Sie möglichst vielen Mitbürgerinnen und Mitbürger davon erzählen; am Aktionstag tatkräftig mithel-
Grünstadt-Land
- 19 -
Ausgabe 42/2014
am 17.09.2014
Herren 2
TTF Großniedesheim 2 - SG Unteres Eistal 2 8:2
Die Punkte holten das Doppel Lötsch/Debus und im Einzel Debus
Vorschau:
Freitag, 17.10.14
SG Unteres Eistal 2 - TTC Albisheim 4 um 20:00 Uhr
Herren 3
Vorschau:
Freitag, 17.10.14
TTC Dreisen 2 - SG Unteres Eistal 3 um 20:00 Uhr
Verpflichtung der Ausschussmitglieder und deren Stellvertreter
Der Vorsitzende verpflichtet nachstehend genannte Ausschussmitglieder und deren Stellvertreter, die nicht Ratsmitglied sind gem. §
30 Abs. 2 der GemO vor ihrem Amtsantritt durch Handschlag auf die
gewissenhafte Erfüllung ihrer Pflichten: Hans Jürgen Schüler, Peter
Hahn, Joachim Stüber und Frank Gradischnik.
F-Jugend
ATSV Wattenheim - JSG 3:0
JSG - SG Leiningerland 9:7
Torschützen:
J. Zinser 4x, M.Petri 2x, je 1x J. Fischer, A. Neiß, E. Kronenberger
fen; Pflanzzwiebeln spenden oder auf sonstigen Wegen diesen Tag
erfolgreich werden lassen.
Im Namen der teilnehmenden Helfer:
Loella Muth, Ratsmitglied
- mit Unterstützung der Ortsgemeinde -
Bericht über die 1. Sitzung
des Werkausschusses Obrigheim
JSG Nördliche Weinstraße
1. Sitzung des Hauptund Finanzausschusses Obrigheim
TV Colgenstein-Heidesheim e. V.
am 17.09.2014
Die nächste Ausschusssitzung findet am Dienstag, den 21.10.2014
um 19.00 Uhr in der TV Gaststätte statt.
Verpflichtung eines Ausschussmitgliedes
Der Vorsitzende verpflichtet das Ausschussmitglied Andreas Artz,
das nicht Ratsmitglied ist, per Handschlag auf die gewissenhafte
Erfüllung seiner Pflichten.
Gemeindebücherei
Während der Herbstferien vom 20. - 31.10. ist die Bücherei montags
und donnerstags wie gewohnt geöffnet, freitags ist geschlossen.
Die Einmach- und Backzeit steht vor der Tür. Bei uns finden sie
neue Rezepte. Auch zahlreiche Zeitschriften wie „Landlust“, „Liebes
Land“, „Essen und Trinken“ können kostenlos ausgeliehen werden.
Öffnungszeiten: Montags von 17.00 -19.00 Uhr
Donnerstags von 17.00 - 19.00 Uhr
Freitags von 10.00 - 12.00 Uhr
Nichtamtlicher Teil
Landfrauen
Samstag, 18. Oktober: Wir laden ein zum Bitzlerfest mit Herbstbuffet und neuem Wein. Achtung: Beginn bereits um 16.30 Uhr, nicht
wie in unserem Programm angekündigt um 17.00 Uhr.
Dienstag, 28. Oktober: Wir binden mit Anne Kränze für Herbst oder
Weihnachten. Was mitgebracht werden soll wird im nächsten Amtsblatt veröffentlicht.
SPD
16. Oktober 2014
19:30 Uhr Vorstandssitzung, Ev. Gemeindehaus Colgenstein
26.11.2014
19:30 Uhr Mitgliederversammlung mit Neuwahlen
im kleinen Saal des Rosengartens
SG Unteres Eistal / TuS Obrigheim /
TuRa Albsheim-Mühlheim
Fußball - 1. Mannschaft
Sonntag, 19.10.14
SG Unteres Eistal - Vatanspor Frankenthal um 15:00 Uhr
Ausschusssitzung
Abteilung Tischtennis
Ergebnisse:
SV Pfingstweide 1 : TV Colgenstein 2 3:9
Erfolgreich waren im Einzel D. Eichholdtz 2, T. Reißenweber 2,
P. Haft 1, K. Kronemayer 1 sowie D. Eichholdtz/T. Reißenweber, P.
Haft/K. Kronemayer und L. Decker/E. Hertel im Doppel.
TV Colgenstein 3 : SV Ramsen 2 9:2
Die Punkte holten F. Hotz 2, G. Sohn 1, D. Würtenberger 1, J. Scheu
1 und K. Erb 1 im Einzel sowie F. Hotz/J. Scheu 1, G. Sohn/K. Erb 1
und D. Würtenberger/S. Urban 1 im Doppel.
Pokalspiele:
Verbandspokal
TTC Burrweiler 1 : TV Colgenstein 1 4:1
Bezirkspokal
TTC Dreisen 1 : TV Colgenstein 2 0:4
SV Kirchheim 2 : TV Colgenstein 3 4:3
Vorschau Herren:
Freitag, 17.10.2014
20.00 Uhr TV Colgenstein 2 : TFC Ludwigshafen 1
Samstag, 18.10.2014
19.00 Uhr TV Colgenstein 1 : ASV Birkenheide 1
Sonntag, 19.10.2014
11.00 Uhr TTC Nünschweiler 1 : TV Colgenstein 1
Prot. Kirchengemeinde
Obrigheim-Colgenstein
Sonntag, 19.10.2014
09:30 Uhr
Gottesdienst in Colgenstein
Prot. Kirchengemeinde
Asselheim -Albsheim - Mühlheim
Freitag, 17. Oktober 2014
Evang. Gemeindehaus Asselheim
18.30 Uhr Vorbereitungskreis „Asselmühlen - Kid’s mit Witz“
Sonntag, 19. Oktober 2014
Schloßkirche Mühlheim
10.10 Uhr Gottesdienst mit Taufen - Pfr. M. Theobald
Tischtennis
Jungen
SG Unteres Eistal - SV Kirchheim 5:5
Es gewannen das Doppel Raphael Schmitt/Manuel Schmitt und die
Einzel Jacob Gold, Manuel Schmitt (2) und Marcel Heiser.
Vorschau Pokal:
Samstag, 18.10.14
SG Unteres Eistal - TTC Oppau um 15:00 Uhr
Damen
Vorschau:
Freitag, 17.10.14
SG Unteres Eistal - TuS Wachenheim um 20:00 Uhr
Herren 1
SG Unteres Eistal - SV Kirchheim 2 4:9
Die Punkte holten die Einzel Platz, Emig (2) und Schmitt.
Pokalspiel:
TTF Maxdorf 2 - SG Unteres Eistal 4:1
Den Ehrenpunkt erkämpfte im Einzel Emig.
Vorschau:
Dienstag, 21.10.14
SG Unteres Eistal - SV Kirchheimbolanden 2 um 20 :00 Uhr
Quirnheim
Amtlicher Teil
SONSTIGE MITTEILUNGEN
Bericht über die 2. Sitzung
des Gemeinderates Quirnheim
am 18.09.2014
Bebauungsplan „Boßweilerhof“; Aufstellungsbeschluss
1. Die Aufstellung des Bebauungsplanes „Boßweilerhof“ wird
gem. § 2 Abs. 1 BauGB beschlossen.
Grünstadt-Land
- 20 -
2. Dem Vorschlag zur Abgrenzung des
Planungsgebietes wird zugestimmt:
Stellungnahme zum Einheitlichen Regionalplan
Rhein-Neckar „Teilregionalplan Windenergie“
Der Stellungnahme der Verwaltung zum Einheitlichen Regionalplan
Rhein-Neckar „Teilregionalplan Windenergie“ wird zugestimmt.
Beschlussfassung über die Annahme von Geld-/Sachspenden
im 1. Halbjahr 2014 für die Ortsgemeinde Quirnheim
Gem. § 94 Abs. 3 GemO wird erklärt, dass die Geldspenden i.H.v.
1.000 € gem. Aufstellung über die Spender zugunsten des jeweiligen Zweckes angenommen werden.
Nichtamtlicher Teil
Prot. Kirchengemeinde Quirnheim
Sonntag, 19.10.2014 - 18. So. n. Trinitatis
09.00 Uhr
Gottesdienst in Ebertsheim
10.15 Uhr
Gottesdienst in Kindenheim
BETHEL-Altkleidersammlung
Von 4. - 10. November findet die Altkleidersammlung für Bethel statt.
Sammelstellen: Friederike Lang, Langgasse 1. Verpackungssäcke
sind bei den Sammelstellen oder im Pfarramt erhältlich.
Weitere Mitteilungen siehe unter Ebertsheim.
Kath. Kirchengemeinde
St. Oswald Boßweiler
29. Sonntag im Jahreskreis
Sonntag, 19.10.2014
09.00 Uhr in Boßweiler Amt für Eltern Wladyslawa, Tadeusz,
Bruder Zenon, Neffe Karol Ociepka und Schwester
Jadwiga Koprowska
BUS - Ebertsheim
Dienstag, 21.10.2014
18.00 Uhr in Rodenbach Rosenkranz
18.30 Uhr in Rodenbach Heilige Messe für verstorbene Eltern
Diemer und Czekalla und Ehemann Hubert
Ausgabe 42/2014
Grünstadt-Land
- 21 -
Ausgabe 42/2014
Document
Kategorie
Sport
Seitenansichten
70
Dateigröße
1 879 KB
Tags
1/--Seiten
melden