close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

- Fieguth-Amtsblätter, SÜWE GmbH

EinbettenHerunterladen
Amtsblatt
Verbandsgemeinde Freinsheim
Deutsche Weinstraße
Bobenheim am Berg l Dackenheim l Erpolzheim l Freinsheim l Herxheim am Berg | Kallstadt l Weisenheim am Berg l Weisenheim am Sand
42. Jahrgang
Nr. 9
Donnerstag, 26. Februar 2015
Verleihung des
Hermann-Sinsheimer-Preises
an Rafik Schami
Die Sinsheimer Jury der Stadt Freinsheim hat dem
Schriftsteller Rafik Schami den Hermann- SinsheimerPreis für Literatur und Publizistik zugesprochen.
Die Preisverleihung findet am Sonntagmorgen des
08. März 2015
um 11.15 Uhr
im Von-Busch-Hof in Freinsheim statt.
Laudatorin wird die Frau Rafik Schamis, die Schriftstellerin und Malerin Root Leeb, sein.
Kartenvorbestellung beim i-Punkt Freinsheim unter Tel.
06353 / 989294, Eintritt: 12 €.
Am Vorabend, dem 07. März 2015 um 19.30 Uhr, wird
Rafik Schami uns in der Tradition des mündlichen
Erzählens unter dem Titel „Ein poetischer Spaziergang
durch Damaskus“ in ferne, arabische Gefilde entführen.
Der Eintritt zu dieser Veranstaltung, ebenfalls im VonBusch-Hof, ist frei. Bitte reservieren Sie beim i-Punkt,
Tel: 06353/989294!
An beiden Veranstaltungen dürfen die Besucher spenden. Das Geld übergibt die Stadt Freinsheim dem von
Rafik Schami ins Leben gerufenen Verein Schams, der
die Hauptleidtragenden des Syrienkrieges unterstützt:
die Kinder und die Jugendlichen.
www.freinsheim.de
Ehrung verdienter ehrenamtlich tätiger
Bürgerinnen und Bürger durch die
Verbandsgemeinde Freinsheim
Die Verbandsgemeinde Freinsheim ehrt jährlich verdient ehrenamtlich tätige Bürgerinnen und Bürger.
Mit dieser Auszeichnung sollen langjährige herausragende ehrenamtliche Aktivitäten in den Bereichen
Soziales (Kinder, Jugend, Familie, Senioren, Behinderte,
Ausländer), Tier- und Umweltschutz, Sport, Kultur und
Musik, Kirche, Wirtschaft und Wissenschaft der Bürgerinnen und Bürger gewürdigt werden. Sie wird an Persönlichkeiten vergeben, die in den bezeichneten Bereichen im Verbandsgemeindegebiet ehrenamtlich tätig
sind.
Vorschläge für zu ehrende Personen können von allen
Mitbürgerinnen und Mitbürgern, Vereine, Gruppierungen und Organisationen der Verbandsgemeinde und
ihrer Ortsgemeinden eingereicht werden. Selbstvorschläge und anonyme Vorschläge sind nicht zulässig.
Die Vorschläge sollen bis spätestens 5. März 2015 bei
der Verbandsgemeindeverwaltung Freinsheim, Fachbereich Zentrale Angelegenheiten, Bahnhofstraße 12 in
67251 Freinsheim oder per Mail an
verwaltung@vg-freinsheim.de unter dem Stichwort
„Ehrenamtliches Engagement“ eingereicht werden.
Sie sind schriftlich einzureichen, ausführlich zu begründen und müssen Angaben über die zu ehrende Person
und eine genaue Beschreibung der ehrenamtlichen
Tätigkeit enthalten.
Über die Verleihung des Ehrenamtspreises entscheidet
nach Ablauf der Frist eine Jury, welcher der Bürgermeister der Verbandsgemeinde Freinsheim, die Fraktionsvorsitzenden der im Verbandsgemeinderat vertretenen
Parteien und die Ortsbürgermeister angehören.
Seite 2
Donnerstag, den 26. Februar 2015
Freinsheim
Wichtiges auf einen Blick
Verbandsgemeindeverwaltung
Anschrift
Bahnhofstraße 12, 67251 Freinsheim
Telefon
06353/9357-0
Zentrale und Bürgerbüro
06353/9357-236 Vorzimmer des Bürgermeisters
06353/9357-250 Bürgertelefon (Anregungen,
Ideen, Beschwerden)
Telefax
06353/9357-70 Zentrale und Bürgerbüro
06353/9357-51 Vorzimmer des Bürgermeisters
06353/9357-52 Fachbereich Bauen und Liegenschaften
Internet
http://www.freinsheim.de
E-Mail
verwaltung@vg-freinsheim.de
Öffnungszeiten der Verwaltung
(Fachbereiche Zentrale Angelegenheiten, Bürgerdienste, Finanzen, Bauen und Liegenschaften,
Verbandsgemeindewerke)
Montag bis Freitag
08.30 bis 12.00 Uhr
Mittwoch
14.00 bis 18.00 Uhr
Öffnungszeiten des Bürgerbüros
Montag und Donnerstag 08.00 bis 16.00 Uhr
Dienstag und Freitag
08.00 bis 12.30 Uhr
Mittwoch
08.00 bis 18.00 Uhr
Sprechstunden von
Bürgermeister Wolfgang Quante und dem
Ersten Beigeordneten Jürgen Oberholz und
Beigeordneter Jürgen Menge
Nur nach Vereinbarung unter Tel. 9357-236
Die weitere Beigeordnete ist Silvia Schmitz-Görtler.
Kontakt zu den kommunalen Vollzugsbeamten Herr Joseph und Herr Lander
Festnetz:
06353/9357-215
Fax:
06353/9357-70
E-Mail:
vollzugsdienst@vg-freinsheim.de
Handy Hr. Joseph:
0176 430 68810
Handy Hr. Lander:
0170 964 3379
(Nur während der Sprechzeiten, eine 24-Std.-Rufbereitschaft besteht nicht)
Sprechzeiten:
Montag bis Freitag
08.30 bis 12.00 Uhr
Telefonnummern Verbandsgemeindewerke
Werkleitung 06353/9357-276, Fax -61
Wasserwerk 06353/7373, Fax 06353/6918
Kläranlage 06353/989542, Fax: 06353/989544
Internet: www.vgwerke-freinsheim.de
E-Mail:
werke@vg-freinsheim.de
Bereitschaftsdienst Abwasserbeseitigung
Kläranlage Weisenheim am Sand, Almenweg 52
Bei Schäden oder Störungen bei der Abwasserbeseitigung steht außerhalb der regulären Dienstzeit
folgende Rufbereitschaft zur Verfügung:
0173 / 3 48 28 94
Bereitschaftsdienst Wasserversorgung
Wasserwerk Bobenheim/Berg, Zum Krumbach 50
Bei Schäden oder Störungen bei der Wasserversorgung steht außerhalb der regulären Dienstzeit
folgende Rufbereitschaft zur Verfügung:
0172 / 620 16 37
Fundbüro
06353/9357-0
Schiedsmann: Jürgen von der Au
Terminvereinbarung
0160/8818633
Beratungsstelle für allein Erziehende und
Frauen
Ingeborg Aldenhoven-Krauß
06353/915191
Bahnhofstr. 12a, Freinsheim
Gleichstellungsbeauftragte
der Verbandsgemeinde
Ingeborg Aldenhoven-Krauß
06353/915191
Urlaubsregion Freinsheim
i-Punkt Kallstadt
Weinstraße 111, 67169 Kallstadt
Tel. 06322/667838, Fax 06322/667840
i-Punkt Freinsheim
Hauptstr. 2, 67251 Freinsheim
Tel. 06353/989294, Fax 06353/989904
E-Mail: touristik@vg-freinsheim.de
Internet www.freinsheim.de
Geschäftszeiten
10 – 16 Uhr
Montag – Freitag
Kurzinformationen im Servicebereich des i-Punktes Kallstadt – mit Scheckkarte jederzeit erreichbar.
Kindertagesstätten
KiTa „Hexe Lisbeths Abenteuerland“
Bobenheim am Berg
Tel.: 06353/91121, Fax: 06353/914476
KiTa Erpolzheim
Tel.: 06353/1356,
Fax: 06353/932443
KiTa „An der Bach“ Freinsheim
Tel.: 06353/6880
KiTa „Haus für Kinder“ Freinsheim
Tel.: 06353/2151,
Fax: 06353/508493
KiTa „Kinderland“ Kallstadt
Tel.: 06322/66026
KiTa „Weisenheimer Spatzennest“
Weisenheim am Berg
Tel.: 06353/8815
KiTa „An der Bleiche“ Weisenheim am Sand
Tel.: 06353/1075
Schulen
Hermann-Sinsheimer-Grundschule Freinsheim
Tel.: 06353/4209,
Fax 06353/3661
Grundschule Kallstadt
Tel.: 06322/1881
Fax 06322/969899
Grundschule Weisenheim am Berg
Tel.: 06353/507824 Fax: 06353/507828
Grundschule Weisenheim am Sand
Tel.: 06353/8806
Fax: 06353/915457
Realschule Plus Weisenheim am Berg
Tel.: 06353/3952
Notdienste
Feueralarm/Notruf
112/110
Notfallrufe
Rettungsdienst - Notarzt - DRK Bad Dürkheim
Tel.: 06322/19 222
Vergiftungsfälle: Giftnotrufzentrale Mainz
Tel.: 06131/23 24 66
Polizeiinspektion Bad Dürkheim
Tel.: 06322/9630
Ärztliche Bereitschaftsdienste
Freinsheim, Weisenheim am Sand und Umgebung
Notfalldienstzentrale Bad Dürkheim-Freinsheim,
Dr. Kaufmann-Straße, Bad Dürkheim,
Tel.: 116117 (ohne Vorwahl)
Bobenheim am Berg
Ärztliche Notdienstzentrale Grünstadt und Umgebung, Kreiskrankenhaus Grünstadt
Tel. 116117 (ohne Vorwahl)
Kernöffnungszeiten jeweils:
Mittwoch, 14.00 Uhr – Donnerstag, 07.00 Uhr
Freitag,
16.00 Uhr – Montag,
07.00 Uhr.
Zahnärztlicher Notfalldienst
Sa. 9 – 12 Uhr, Sonn- und Feiertage 11 – 12 Uhr
ZA. Meuter, Römerweg 28,
Wachenheim
Tel.: 06322\4007
Augenärztlicher Notdienst
zu erfragen unter
Tel.: 06232/1330
Notdienst der Apotheken
Ansage des Apothekennotdienstes über landeseinheitliche Rufnummern:
deutsches Festnetz:
0180-5-258825-PLZ
(0,14 €/Min.)
Mobilfunknetz:
0180-5-258825-PLZ
(max. 0,42 €/Min.)
Anzeige der notdienstbereiten Apotheken im
Internet unter www.lak-rlp.de. Der Notdienst
wechselt jeweils morgens um 8:30 Uhr
Tierärztlicher Notfalldienst
Unter der Tel.-Nr. des Haustierarztes zu erfragen.
Stromversorgung
In allen Orten der VG Freinsheim:
Pfalzwerke Netz AG, Netzteam Maxdorf,
Voltastr. 1, 67133 Maxdorf, Tel.: 06237/935 211
Fax: 06237/935 253
Bei Störungen im Stromnetz: 0800/7 97 77 77
Gasentstörung
Bobenheim/Bg., Erpolzheim, Freinsheim,
Herxheim/Bg., Kallstadt, Weisenheim/Bg.,
Weisenheim/Sd.:
Pfalzgas GmbH, Frankenthal
Gasentstörung:
Tel. 0800/100 34 48
Impressum
Herausgeber:
Verbandsgemeindeverwaltung Freinsheim.
Verantwortlich für den amtl. Teil, Nachrichten und Hinweise:
Wolfgang Quante, Bürgermeister.
Verlag und verantwortlich für Anzeigen:
Fieguth-Amtsblätter, SÜWE Vertriebs- und Dienstleistungs-GmbH & Co. KG, Rainer Zais, Niederlassung Friedrichstraße 59, 67433 Neustadt, Tel.
06321 3939-60, Fax 06321 3939-66, E-Mail:
Anzeigen@amtsblatt.net.
Für den Inhalt der Auftraggeber.
Druck: Badisches Druckhaus Baden-Baden GmbH,
Flugstr. 9, 76532 Baden-Baden
Zustellung: Kostenlose Zustellung wöchentlich
donnerstags, Einzelstücke zu beziehen bei der
Verbandsgemeindeverwaltung gegen Erstattung
der Versandkosten.
Amtsblatt - in eigener Sache
Auflage: 7.600 Exemplare
Erscheinungstermin: donnerstags
Redaktion
Telefonische Auskünfte:
Frau Schmitt (Mi. und Do. nachmittag)
Telefon: 06353/9357-229, Fax: -51,
E-Mail: amtsblatt@vg-freinsheim.de
Redaktionsschluss für das Amtsblatt:
donnerstags 14.00 Uhr
Kein Amtsblatt erhalten?
Fieguth-Amtsblätter, SÜWE GmbH
Telefon: 06321 3939-70
E-Mail: vertrieb@amtsblatt.net
Anzeigenannahme im Verlag
Fieguth-Amtsblätter
Richard Feider
Tel.
06321 3939-64, Fax -66
Mail
anzeigen@amtsblatt.net
Internet www.amtsblatt.net
Annahmeschluss: Montag, 12.00 Uhr
(in Feiertagswochen einen Tag früher)
Seite 3
Donnerstag, den 26. Februar 2015
Freinsheim
Orgelrenovierung Weisenheim am Berg
Seit vielen Jahren ist unsere schöne Orgel ein wichtiger Bestandteil der Gottesdienstgestaltung, jedoch ihr Alter macht sich
inzwischen durch Verschleiß einzelner Bauteile stark bemerkbar. Es ist jetzt an der Zeit, trotz regelmäßiger Wartung, eine
gründliche Überholung durchzuführen, damit sie uns weiter mit ihrem vollen Klang bei den Gottesdiensten erfreut.
Um das zu realisieren entstehen uns Kosten von ca. 13.000 €, die wir mit unseren angesparten Mitteln (4.300 €) nicht
abdecken können, und jetzt kommt das, was Sie erwartet haben:
Der Spendenaufruf!
Wir bitten um Ihre Unterstützung! Jede Spende bringt uns unserem Ziel näher, dieses wertvolle Instrument für die nachfolgenden Generationen zu erhalten. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an das Pfarrbüro oder an J. Möhrer
(06353-1042).
Verbandsgemeinde
Freinsheim
Amtliche Nachrichten
Kontaktdaten zur Verbandsgemeindeverwaltung
Freinsheim siehe Seite 2
Bekanntmachung
Am Montag, 02.03.2015 um 19:00 Uhr, findet
eine nichtöffentliche Sitzung statt.
Gremium:
Haupt- und Finanzausschuss der
Verbandsgemeinde Freinsheim
Sitzungsort: Rathaus der VG Freinsheim
Freinsheim, den 19.02.2015
Wolfgang Quante
Bürgermeister
Tagesordnung:
Nichtöffentlicher Teil
1
Mitteilungen der Verwaltung
2
Förderprogramm zur Entwicklung des ländlichen Raumes
3
Kommunale Zusammenarbeit
4
Personalangelegenheiten
5 - 6 Durchführung von Projekten
7
Anfragen von Ausschussmitgliedern
Haushaltssatzung des
Gewässerzweckverband
Isenach-Eckbach
für das Jahr 2015 und 2016
Die Verbandsversammlung des Gewässerzweckverbandes Isenach-Eckbach hat auf Grund der §§ 95
ff der Gemeindeordnung für Rheinland-Pfalz in der
Fassung vom 31.01.1994 (GVBl. S. 153) zuletzt
geändert durch das Gesetz vom 19.08.2014
(GVBl. S. 181), in Verbindung mit § 7 Abs. 1 Nr. 4
des Landesgesetz über die kommunale Zusammenarbeit (KOMZG) vom 22.12.1982 (GVBl. S.
476) zuletzt geändert durch Gesetz vom
28.09.2010 (GVBl. S. 280) in seiner Sitzung am
27.11.2014 die Haushaltssatzung nebst Anlagen
für das Jahr 2015 und 2016 beschlossen. Der Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion (ADD) Trier
wurde die Haushaltssatzung nebst Anlagen vorgelegt. Die ADD als Aufsichtsbehörde hat laut Mitteilung vom 08.12.2014 (Az.: 17 06-GZV IE / 21a)
keine Bedenken wegen Rechtsverletzung gegen
die Festsetzungen in der Haushaltssatzung und
den Veranschlagungen im Haushaltsplan erhoben.
Die Haushaltssatzung wird hiermit bekannt
gemacht.
§ 1 Ergebnis- und Finanzhaushalt
2015
Festgesetzt werden
1. im Ergebnishaushalt
der Gesamtbetrag der Erträge auf
1.736.779,00 €
der Gesamtbetrag der Aufwendungen auf
1.736.779,00 €
Jahresüberschuss/Jahresfehlbetrag
0,00 €
1.753.292,00 €
1.753.292,00 €
0,00 €
2. Im Finanzhaushalt
die ordentliche Einzahlungen auf
die ordentliche Auszahlungen auf
Saldo der ordentlichen Ein- und Auszahlungen
1.572.779,00 €
1.550.779,00 €
22.000,00 €
1.589.292,00 €
1.570.292,00 €
19.000,00 €
0,00 €
0,00 €
0,00 €
0,00 €
0,00 €
0,00 €
8.782.000,00 €
8.782.000,00 €
9.352.500,00 €
9.352.500,00 €
0,00 €
0,00 €
22.000,00 €
-22.000,00 €
0,00 €
0,00 €
19.000,00 €
-19.000,00 €
10.354.779,00 €
10.354.779,00 €
0,00 €
10.941.792,00 €
10.941.792,00 €
0,00 €
die außerordentlichen Einzahlungen auf
die außergewöhnlichen Auszahlungen auf
Saldo der außergewöhnlichen Ein- und Auszahlungen auf
die Einzahlungen aus Investitionstätigkeit auf
die Auszahlungen aus Investitionstätigkeit auf
Saldo der Ein- und Ausgaben aus Investitionstätigkeit
die Einzahlungen aus Finanzierungstätigkeit auf
die Auszahlungen aus Finanzierungstätigkeit auf
Saldo der Ein- und Auszahlungen aus Finanztätigkeit
der Gesamtbetrag der Einzahlungen auf
der Gesamtbetrag der Auszahlungen auf
Veränderung des Finanzmittelbestandes im Haushaltsjahr
2016
§ 2 Gesamtbetrag der vorgesehenen Kredite
Der Gesamtbetrag der vorgesehenen Kredite, deren Aufnahme zur Finanzierung von Investitionen und
Investitionsfördermaßnahmen erforderlich ist wird festgesetzt für
2015
2016
zinslose Kredite auf
0,00 €
0,00 €
verzinste Kredite auf
0,00 €
0,00 €
§ 3 Gesamtbetrag der vorgesehenen Ermächtigungen
Der Gesamtbetrag der vorgesehenen Ermächtigungen zum Eingehen von Verpflichtungen, die künftige
Haushaltsjahre mit Auszahlungen für Investitionen und Investitionsfördermaßnahmen (Verpflichtungsermächtigungen) belasten, wird festgesetzt:
für 2015
0,00 €
für 2016
0,00 €
§ 4 Höchstbetrag der Kredite zur Liquiditätssicherung
Der Höchstbetrag der Kredite zur Liquiditätssicherung wird festgesetzt:
für 2015
für 2016
100.000,00 €
100.000,00 €
§ 5 Verbandsumlage
Die Verbandsumlage zur Finanzierung der laufenden Geschäftstätigkeit wird festgesetzt:
Verbandsumlage
Verbandsumlage (Teil Investitionen/Anschaffungen)
Summe:
2015
1.537.879,00 €
145.000,00 €
1.682.879,00 €
Verbandsumlage
Verbandsumlage (Teil Investitionen/Anschaffungen)
Summe:
2016
1.562.492,00 €
143.000,00 €
1.705.492,00 €
Seite 4
Donnerstag, den 26. Februar 2015
Die Verteilung auf die Mitgliedsgemeinden erfolgt
nach dem Kostenverteiler 2015/2016, der als Anlage 3 Bestandteil der Haushaltssatzung ist.
Die Verteilung der Verbandsumlage 2015 je Mitglied ist in der Anlage 1 festgesetzt.
Die Verteilung der Verbandsumlage 2016 je Mitglied ist in der Anlage 2 festgesetzt.
Die Verbandsumlage je Haushaltsjahr ist wie folgt
fällig:
Je 20% zum 01.02., 01.05. und 01.08. und 40%
zum 01.11. jeden Jahres.
Soweit die Haushaltssatzung für das darauffolgende Jahr nicht rechtzeitig bekannt gemacht werden
kann, sind zu den v. g. Fälligkeiten Abschlagszahlungen in gleicher Höhe zu leisten.
§ 6 Sonderumlage
Die Sonderumlage zur Finanzierung der Gemeinschaftsaufgaben wird für 2015 und 2016 jeweils
mit 0 € festsetzt.
§ 7 Eigenkapital
Der Stand des Eigenkapitals zum 01.01.2009
beträgt 286.504,46 € (nach Prüfung der Eröffnungsbilanz 2009). Erst mit Vorlage, der auf 2009
nachfolgenden Jahresabschlüsse ergibt sich der
aktuelle Stand des Eigenkapitals.
§ 8 Über- und außerplanmäßige Aufwendungen und Auszahlungen
Erhebliche über- u. außerplanmäßige Aufwendungen u. Auszahlungen gem. § 100 (1) Satz 2 GemO
liegen vor, wenn im Einzelfall 15.000 € überschritten sind. Folgende Zuständigkeiten sind festgelegt:
der Geschäftsführer bis
5.000,00 €
der Verbandsvorsteher bis
10.000,00 €
der Verbandsausschuss bis
15.000,00 €
die Verbandsversammlung ab
15.000,00 €
Ausgenommen hiervon sind die Energiekosten für
den Betrieb der Pumpwerke. Hier ist der Verbandsausschuss, bei Bedarf regelmäßig über die Aufwendungen zu informieren.
§ 9 Wertgrenze für Investitionen
Die Wertgrenze von Investitionen, die einzeln im
Teilfinanzhaushalt darzustellen ist, beträgt:
5.000,00 €
§ 10 Altersteilzeit
Die Festsetzungen für die Beschäftigten nach dem
Tarifvertrag ergeben sich aus dem Stellenplan. Für
die Haushaltsjahre 2015 und 2016 ergeben sich
keine Altersteilzeitverträge.
§ 11 Inkrafttreten
Die Haushaltssatzung für das Jahr 2015 und 2016
tritt ab 01.01.2015 in Kraft.
Gewässerzweckverband Isenach-Eckbach
Lambsheim, 27.11.2014
gez. Gräf
Verbandsvorsteher
Hinweis:
Es wird darauf hingewiesen, dass gemäß § 7 Abs.
1 des Zweckverbandsgesetzes i.V.m. § 24 Abs. 6
der Gemeindeordnung eine Verletzung von Verfahrens- und Formvorschriften beim Erlass der
Haushaltssatzung für deren Gültigkeit von Anfang
an unbeachtlich ist, wenn diese nicht innerhalb
eines Jahres nach der öffentlichen Bekanntmachung der Haushaltssatzung gegenüber dem
Gewässerzweckverband Isenach-Eckbach unter
Bezeichnung des Sachverhalts, der die Verletzung
begründen soll, schriftlich geltend gemacht worden ist.
Der Haushaltsplan mit Anlagen liegt an sieben folgenden Werktagen nach der öffentlichen Bekanntmachung in den Geschäftsräumen des Gewässerzweckverbandes Isenach-Eckbach, Am Holzacker
1, 67245 Lambsheim, während der üblichen
Dienstzeiten zur jedermann Einsicht aus.
Hinweis zur Veröffentlichung der Haushaltssatzung
für das Jahr 2015 und 2016:
Die der ADD vorgelegten Unterlagen wurden zur
Kenntnis genommen und geprüft. Nach §§ 2 und
3 der Haushaltssatzung für das Jahr 2015 und
2016 sind für beide Haushaltsjahre weder Kredite
zur Finanzierung von Investitionen und Investitionsfördermaßnahmen noch Verpflichtungsermächtigungen veranschlagt. In Folge dessen enthält die Haushaltssatzung keine genehmigungspflichtigen Teile im Sinne des § 95 Absatz 5
Gemeindeordnung i.V.m. § 7 Absatz 1 Nr. 8 Landesgesetz über die kommunale Zusammenarbeit.
Es ist festzustellen, dass die Festsetzungen des § 1
Nr. 2 der Haushaltssatzung hinsichtlich Auszahlung
aus Finanzierungstätigkeit für die Jahre 2015 und
2016 irrtümlicherweise fehlerhaft sind. Auf die fehlerhafte Festsetzung wird hiermit hingewiesen. Die
Haushaltssatzung enthält nunmehr die korrekten
Beträge. Die Verbandsversammlung ist informiert
und wird i.R. der nächsten Sitzung die korrigierte
Haushaltssatzung für 2015 und 2016 erneut
beschließen.
Freinsheim
Wettbewerb „HolzProKlima 2015“
Die Initiative „HolzProKlima“ veranstaltet gemeinsam mit den kommunalen Spitzenverbänden
einen Kommunalwettbewerb. Bis zum 30.06.2015
können Gemeinden, Städte und Kreise aus Rheinland-Pfalz am Wettbewerb teilnehmen. Ihre Konzepte und Projekte sollen vorbildliches kommunales Engagement durch einen verantwortungsvollen
und effizienten Umgang mit dem Wald und dem
wertvollen Roh-, Werk- und Baustoff Holz zugunsten des Klimaschutzes thematisieren. Gesucht
werden Ideen und Beispiele der Holzverwendung
aus allen kommunalen Bereichen, z. B. Bauen,
Modernisieren, Stadtmöblierung, Wohn- oder Verkehrsraumgestaltung. Dabei muss ein bewusster
Umgang mit der nachwachsenden (und dennoch
endlichen) Ressource Holz nachgewiesen werden.
Die Bewerbungsunterlagen und der Ausschreibungstext können unter www.holzproklima.de
bezogen werden.
Wohnungen gesucht
Die Verbandsgemeinde sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für die Unterbringung von Asylbewerbern Wohnungen in der Verbandsgemeinde
Freinsheim.
Sollten Sie Wohnungen anzubieten haben, so melden Sie sich bitte bei Anja Wolf, 06353/9357-287,
E-Mail: anja.wolf@vg-freinsheim.de
Abholung von Reisepässen
Reisepässe, die bis zum 05.02.2015 beantragt wurden, können abgeholt werden. Bitte abgelaufene
und vorläufig ausgestellte Reisepässe mitbringen.
Ist Ihre Hausnummer gut erkennbar?
Im Notfall kann das entscheidend
für rasche Hilfe durch den Arzt
oder den Rettungsdienst sein!
Abfall-Infos
des Abfallwirtschaftsbetriebes des Landkreises Bad Dürkheim und der Verbandsgemeinde Freinsheim
Die Müllentsorgung erfolgt durch den Abfallwirtschaftsbetrieb des Landkreises Bad Dürkheim,
Philipp-Fauth-Straße 11, 67098 Bad Dürkheim,
Tel. 06322/961-5555
Müllabfuhr
vom 02.03. bis 06.03.2015
aus Küche und Garten“, appelliert AWB-Leiter Klaus
Pabst. Plastiktüten, Wertstoffe, Windeln und sonstige Abfälle müssten im Kompostwerk von Hand (!)
aussortiert werden. „Das sollten wir den Arbeitern
dort nicht zumuten.“ Auch Tierkot und Katzenstreu hätten aus hygienischen Gründen in der Biotonne nichts zu suchen, „außerdem gefährden sie
die Qualität des späteren Komposts“.
Restmüll, Leichtverpackungen
Dackenheim, Freinsheim, Herxheim/Berg, Kall- Öffnungszeiten
stadt, Weisenheim/Sand
der Grünschnittsammelstellen in Weisenheim/Sd
Bio, Papier, Glas
und Herxheim/Bg während der Wintermonate:
Bobenheim/Berg, Erpolzheim, Weisenheim/Berg
Weisenheim/Sd:
Biotonne
bis Ende Februar
„In die Biotonne gehören nur organische Abfälle samstags 9.00 - 13.00 Uhr
Herxheim/Bg:
In den Monaten Dezember bis Februar bleibt die
Grünschnittsammelstelle Herxheim am Berg geschlossen.
Wir bitten um Beachtung!
Wertstoffhöfe
Öffnungszeiten
Grünstadt, Fa. Wagner,
Industriegebiet, Carl-Zeiss-Straße
Mo. bis Do.: 09.00 - 12.00 Uhr + 13.00 - 17.00 Uhr
Fr.: 09.00 -12.00 Uhr und 13.00 - 18.00 Uhr
Wertstoffhof Friedelsheim
Mo.: bis Fr. 08.30 - 12.00 Uhr + 12.30 - 16.00 Uhr
Sa.: 08.30 - 12.00 Uhr
Seite 5
Urlaubsregion Freinsheim
Deutsche Weinstraße
Sonderveranstaltungen auch
für Einzelpersonen buchbar
Donnerstag, den 26. Februar 2015
Freitag, 27.02. –
Fr. u. Sa. 19.30 Uhr,
Sonntag, 29.02.
So. 11 Uhr
Valentinskonzert des Jugendblasorchesters
Bobenheim /Bg.
Ort: Freinsheim, Von-Busch-Hof
Samstag, 07.03.
19.30 Uhr
Lesung des Schriftstellers und designierten
Preisträgers Rafik Schami am Vorabend der Hermann-Sinsheimer-Preisverleihung . Eintritt frei !
Anmeldung erbeten im I-Punkt Freinsheim Tel.
06353-989294
Freitag, 27.02.
19 Uhr Ort: Freinsheim, Von-Busch-Hof
Weinrausch – die Deutsche Weinstraße in
Gefahr! Kommissar Reiner Palzki ermittelt in sei- Sonntag, 08.03.
11.15 Uhr
nem elften Fall unter anderem in der Winzerge- Verleihung des Hermann-Sinsheimer-Preises an
nossenschaft H/Bg. Autorenlesung mit Harald Rafik Schami
Schneider aus seinem brandneuen Krimi. Eintritt. Um Voranmeldung im I-Punkt FreinsAnmeldung erforderlich Tel. 06353-989100
heim wird gebeten Tel. 06353-989294
Ort: Herxheim/Bg.
Ort: Freinsheim, Von-Busch-Hof
Veranstalter: Winzergenossenschaft H/Bg.
Nähere Informationen zu den einzelnen TermiSamstag, 28.02.
19 Uhr nen erhalten Sie im i-Punkt Kallstadt.
Ein Kind der Literarischen Lese: Leuchtende Änderungen vorbehalten.
Kostbarkeiten.
Es ist angerichtet: Wein, Literatur u. kulinarische
Alters- und Ehejubiläen
Leckerbissen. Genuss für alle Sinne.
Anmeldung erforderlich.
vom 27.02. bis 05.03.2015
Tel. 06353-932250 o. info@altstadthof.de
Ort: Freinsheim
Veranstalter: Hotel Altstadthof
im i-Punkt Freinsheim, Tel.: 06353/989294
Samstag, 28.02.2015
11.00 Uhr - Planwagenfahrt durch das Rebenmeer
rund um Freinsheim
Dauer ca. 1 Stunde, Preis € 10,- p. Person
19.00 Uhr - Abendessen wahlweise:
4-Gang-Menü „Rund um die Schokolade“ inkl.
korrespondierender Weine im Landhotel Altes Wasserwerk in Freinsheim, Preis € 65,- p. Person
oder:
„Trilogie der Kostbarkeiten“ im Altstadthof Freinsheim mit 4-Gang-Menü, begleitenden Weinen
und literarischen sowie musikalischen Zwischengängen,
Preis € 79,- p. Person
Sonntag, 01.03.2015:
11.00 Uhr - Stadtführung entlang der mittelalterlichen Stadtmauer, Dauer ca. 1 Stunde, Preis €4,- p.
Samstag, 28.02.
19 Uhr
Person
„Feuerrohr- Party„ mit Pauken und Trompeten.
Exklusives Grillieren mit dem „Feuerrohr“ und
Erfinder Uli Sorglos. Anmeldung erbeten Tel.
Veranstaltungstermine
06353-5080415
vom 27. Februar bis 8. März 2015
Ort: Freinsheim
Veranstalter: Hotel Freinsheimer Hof
Immer Samstag und Sonntag
14 – 18
Uhr
Handwerkermuseum und Sasch`s Art Deko
Für Gruppen auf Anfrage andere Termine möglich
Tel. 06353-989294
Ort: Freinsheim; Handwerkermuseum
Sonntag, 01.03.
18.30 Uhr
Bettgeschichten… nicht was Sie denken. Frei
erzählte uralte Geschichten von Tanja MahnBerta in einem Hotelzimmer des Altstadthofs
Voranmeldung darf – muss aber nicht sein.
Ort: Freinsheim, Hotel Altstadthof
Führungen
Dienstag, 03.03.
ab 15 Uhr
Jeden 1. Dienstag im Monat SeniorenstammSonntag, 01.03.
11 Uhr
tisch
Stadtführung, Dauer ca. 1 Std. , € 4,—/Person.
Ort: Freinsheim, Hotel Altstadthof
Voranmeldung erbeten Tel. 06353-989294
Für Gruppen n. Absprache andere Termine
Freitag, 06.03.
möglich
„Dinner in the dark“. 5-Gang Menü in absoluter
Ort: Freinsheim ab hist. Rathaus
Dunkelheit. Anmeldung erforderlich. Tel.
Samstag, 07.03.
14 Uhr 06322-94000, info@hotelannaberg.com
Ortsführung ab 5 Personen jeden 1. Samstag im Weitere Termine 06.03. u. 20.03.
Monat . Dauer ca. 1,5 Std. Unkostenbeitrag. Ort: Kallstadt, Hotel Annaberg
Geologische u. Weinbergsführungen für GrupFreitag, 06.03.
19 Uhr
pen möglich. Anmeldung erbeten
MUK-Afterworkparty.
Gast
Gerry
Lane
Treffpunkt: Brunnen am Kerweplatz
Ort: Weisenheim/Sd. , Musikkneipe “ Zum
Ort: Herxheim/Bg.
Adler”
Ausstellungen
Bis Samstag, 28.02.
„AbenteueR PhanTasie“- Gemeinschaftsausstellung mit Aquarellen von Christiane Schaal und
Acrylbilder von Ingrid Auer.
Ort: Kallstadt, Winzergenossenschaft
Samstag, 28.02. –
Sa. 17-19 Uhr
Sonntag, 01.03.
So. u. Fei. 11-17 Uhr
und Samstag, 07.03. – Sonntag, 08.03.
Ausstellung Günter Berlejung und Studierende
der Universität in Landau: Druckgraphik
Vernissage samstags um 17 Uhr
Ort: Weisenheim/Bg., ehem. Synagoge
Veranstalter: Förderverein ehem. Synagoge
Freinsheim
Freitag, 06.03.
19 Uhr
Weltgebetstag
Frauen aller Konfessionen laden ein zum Gottesdienst. Nach dem Gottesdienst gem. Beisammensein im kath. Pfarrheim „ Zum Löwen“,
Kirchplatz 2
Ort: Weisenheim/Sd.
Samstag, 07.03.
12 Uhr
Wellfleischessen des MGV Eintracht 1846 e.V.
Ort: Freinsheim
Samstag, 07.03.
9 Uhr
Familienwandertag d. GV Liedertafel 1846 e.V.
Ort: Weisenheim/Sd.
Seite 6
Donnerstag, den 26. Februar 2015
Erpolzheim
Amtliche Nachrichten
Hauptstraße 23
67167 Erpolzheim
Telefon: 06353 / 7337, www.erpolzheim.de
Ortsbürgermeister: Alexander Bergner
Sprechstunde:
1. und 3. Montag im Monat
von 18.00–19.00 Uhr
Telefon privat:
06353 / 6411
E-Mail: Bergner-Erpolzheim@t-online.de
Erster Beigeordneter: Günther Beck
Geschäftsbereich Bau- und Friedhofsangelegenheiten
Telefon privat:
06353 / 1543
E-Mail: guenther.beck.erp@t-online.de
Beigeordneter:
Christoph Unverzagt
Geschäftsbereich Grünflächen, Feld, Umwelt
und Spielplätze
Telefon privat:
06353 / 989763
E-Mail: Christoph.Unverzagt@t-online.de
Diakonissenverein
Weisenheim am Berg/ Bobenheim am Berg e.V.
Geschäftstelle:
Kirchgasse 9, 67273 Weisenheim am Berg,
1. Vorsitzender: Pfr. Helmut Meinhardt
Fon: 7482, Fax: 507728, E-Mail:
pfarramt.weisenheim.am.berg@evkirchepfalz.de
Vorausschau - Termin der Jahresversammlung: Dienstag, 17. März um 19.30 Uhr, nach
den Regularien Vortrag Pfr.i.R. Johann Mergl:
Palliativ- und Hospizarbeit als Hilfen zum selbstbestimmten Leben.
Jahresfahrt: Donnerstag, 25. Juni nach Pirmasens, Diakoniezentrum.
Jahresbeitrag 2015: Der Jahresbeitrag von 23,€ (Einzelperson), 30,- € ist zu entrichten. Wer
nicht am Einzug teilnimmt bitten wir um Überweisung auf unser Konto bei der VR Bank
(EBAN: DE98 5469 1200 0111 1557 04).
Verleih von Pflegehilfsmittel: Rollatoren, Rollstühlen, Toilettenstühle, nach Anmeldung in der
Geschäftsstelle.
Patientenverfügungen und Betreuungsvollmachten: montags 18.30 bis 19.30 Uhr in der
Geschäftsstelle erhältlich.
Dackenheim
Amtliche Nachrichten
Kirchheimer Straße 16
67273 Dackenheim
Ortsbürgermeister: Edwin Schrank
Sprechstunde: Termine nach Vereinbarung
Telefon privat:
06353 / 91006
Fax privat:
06353/3871
E-Mail: e.e.schrank@gmx.de
Erste Beigeordnete: Doris Mäurer
Telefon privat:
06353 / 6677
E-Mail: D.MaeurerGemeindeDackenheim@web.de
Beigeordneter:
Hans Winkels-Herding-Friedrich
Telefon privat:
06353 / 7326
Freinsheim
Erpolzheim Speisen und Getränke für Sie bereit
und freuen uns wie immer auf rege Teilnahme
und einen gemütlichen Abend.
FWG
Einladung zur Mitgliederversammlung
Zu einer außerordentlichen Mitgliederversammlung laden wir alle Mitglieder am
Freitag, dem 27.02.2015 um 19.00 Uhr
ins Nebenzimmer des TV Erpolzheim herzlich ein
und freuen uns auf zahlreiche Teilnahme.
Tagesordnung:
1. Begrüßung
2. Bericht des 1. Vorsitzenden
3. Bericht Kassenwart
4. Aktivitäten 2015
5. Anträge
6. Aussprache
Anträge müssen bis 20.02.2015 bei der Vorstandschaft eingereicht werden.
Gertraud Fröhlich
Turnverein
PILATES für EINSTEIGER
Der Kurs ist geeignet für alle Frauen und Männer,
Am Dienstag, 03.03.2015 um 19:00 Uhr, findet die noch keine Erfahrung mit der Pilatesmethode
haben!
eine öffentliche / nichtöffentliche Sitzung statt.
Ab 12. März immer donnerstags,
Gremium:
Ortsgemeinderat Erpolzheim
17 bis 18 Uhr in der TV-Halle in Erpolzheim.
Sitzungsort: Rathaus Erpolzheim
10 Termine = 80,- €
Erpolzheim, den 19.02.2015
Bitte anmelden, da begrenzte Teilnehmerzahl!
Alexander Bergner
Infos und Anmeldung: Lucie Packheiser
Ortsbürgermeister
www.personalbalance.info;
Tagesordnung:
E-Mail: personalbalance@gmx.de
Öffentlicher Teil
Tel.:
06353-5056630
1 Mitteilungen der Verwaltung
2 Vollzug des § 94 Abs. 3 Gemeindeordnung
hier: Annahme von Spenden und Zuwendungen LandFrauenverein
3 Rathaus Erpolzheim
Wir treffen uns am Donnershier: Miete Kindergruppe Sandflöhe
tag, dem 26.02.2015 um 19:00 Uhr im Bürger4 Ausbau der Breitbandversorgung
hier: Information und Beschluss zur weiteren haus zu einem Vortrag von Frau Ambach über die
Darmgesundheit -Entgiften für Körper und Seele-.
Vorgehensweise
Auch Nichtmitglieder sind willkommen!
5 Einwohnerfragestunde
Bitte vormerken und anmelden:
6 Anfragen von Ratsmitgliedern
Unser Jahresausflug vom 08.05. bis 10.05.2015
Nichtöffentlicher Teil
führt uns nach Fulda und in die Rhön.
1 Mitteilungen der Verwaltung
1. Tag: Wir erkunden Fulda, ein Kleinod barocker
2 Bauangelegenheiten
Baukunst, geprägt von Dom und Michaeliskirche
3 Grundstücksangelegenheiten
und gemütlicher Altstadt mit Stadtführung.
4 Anfragen von Ratsmitgliedern
2. Tag: Hessisch-Bayerische Rhön, Rundfahrt mit
Reiseleiter über das Dreiländereck zum „SchwarzFlurbereinigung Weisenheim en
Moor“ (Moorlehrpfad).
Anschl. Weiterfahrt ins mittelalterliche Bischofsa. Sd./Lambsheim II WG
heim
Einladung zur Wahl des Vorstandes der Teil3. Tag: Zum höchsten Berg der Rhön, der Wassernehmergemeinschaft
Beachten Sie bitte die Bekanntmachung unter den kuppe, mit hoffentlich wunderschöner Aussicht.
„Amtlichen Nachrichten“ der Ortsgemeinde Wei- Weiterfahrt nach Gelnhausen, Stadtrundgang mit
Führung und nach Bad Orb in die schöne Altstadt.
senheim am Sand.
Am späten Nachmittag Rückfahrt nach Erpolzheim.
Sonstige Nachrichten
Leistungen:
Fahrt im modernen Fernreisebus
2 x ÜF im 4*-Maritim-Hotel am Schlosspark
2 x 3-Gang Abendmenue im Hotel
CDU-Ortsverband
2 x Stadtführungen und 1x Reiseleitung Rhön incl.
Schlachtfest der CDU
Mitglieder: Preis pro Person im DZ 150,00 €
Zu unserem traditionellen Schlachtfest am komEZ – Zuschlag 39,00 €
menden Samstag, dem 28.2.2015, laden wir
Nichtmitglieder: pro Person im DZ 259,00 €
alle Mitglieder mit Familie sowie alle Freunde
hausgemachter Schlachtspezialitäten herzlich Wir bitten um Anmeldung und Anzahlung von
ein. Wir halten ab 18.00 Uhr im Bürgerhaus 50,00 € pro Person bei Frau Röddel, Tel.: 7241.
Bekanntmachung
Seite 7
Freinsheim
Amtliche Nachrichten
Bahnhofstraße 12
67251 Freinsheim
Telefon: 06353/1779, www.stadt-freinsheim.de
Stadtbürgermeister: Jürgen Oberholz
Sprechstunde:
Mo. 19 - 20 Uhr und
nach Vereinbarung
Die Bürgermeistersprechstunde findet im Retzerhaus in der Herrenstraße 10 statt.
Telefon privat:
06353/5080846
E-Mail: romy-juergen@t-online.de
Erster Beigeordneter: Manfred Dreier
Geschäftsbereich Bauen und Stadtentwicklung,
Soziales, Kultur, Tourismus und Wirtschaft
06353/9365454
Telefon privat:
E-Mail: manfreddreier@t-online.de
Beigeordneter:
Thomas Krüger
Geschäftsbereich Umwelt, Landwirtschaft
und Forsten
Telefon privat:
06353/3592
E-Mail: t.krueger-freinsheim@gmx.de
Bekanntmachung
Am Donnerstag, 05.03.2015 um 19:00 Uhr, findet eine nichtöffentliche Sitzung statt.
Gremium:
Festausschuss der Stadt Freinsheim
Sitzungsort: Rathaus der VG Freinsheim
Freinsheim, den 18.02.2015
Jürgen Oberholz
Stadtbürgermeister
Tagesordnung:
Nichtöffentlicher Teil
1 Mitteilungen der Verwaltung
2 Organisation und Durchführung der Feste der
Stadt Freinsheim
3 Festordnung für den Weihnachtsmarkt
4 Anfragen von Ausschussmitgliedern
Ausbau des Raiffeisenplatzes
Hinweis an die Bürger:
Der Ausbau des Raiffeisenplatzes beginnt am
23.02.2015 und wird voraussichtlich 3 Monate
dauern. In dieser Zeit ist der Raiffeisenplatz
gesperrt und kann nicht genutzt werden.
Ansprechpartner: HAMBSCH TIEFBAU GmbH
K. Martin, Tel.: 07272/9327-0
Ingenieurbüro SCHMIHING
R. Baum, Tel.: 06359/919548
Verbandsgemeinde Freinsheim FB4 Bauen und Liegenschaften
A. Selimoglu, Tel.: 06353/9357-274
Verkehrsbeeinträchtigungen
Herxheimer Straße
Art: Vollsperrung des Raiffeisenplatzes wegen
Umbaumaßnahmen
Dauer: ab 23.02.2015 für die Dauer von voraussichtlich 3 Monaten
Die Straßenverkehrsbehörde bittet um Beachtung.
Öffentliche Bekanntmachung
Dienstleistungszentrum Ländlicher Raum
(DLR) Rheinpfalz
Flurbereinigungs- und Siedlungsbehörde
Donnerstag, den 26. Februar 2015
Flurbereinigung Freinsheim VII
Aktenzeichen: 41319-HA2.3
67433 Neustadt, den 12.02.2015
Konrad-Adenauer-Str. 35
Telefon: 06321/671-0, Telefax: 06321/671-1250
Internet: www.dlr.rlp.de
Flurbereinigung Freinsheim VII
Veränderungssperre
§ 34 Flurbereinigungsgesetz (FlurbG) in der Fassung
der Bekanntmachung vom 16.03.1976 (BGBl. I Seite
546), zuletzt geändert durch Artikel 17 des Gesetzes
vom 19.12.2008 (BGBl. I Seite 2794)
Das Flurbereinigungsverfahren Freinsheim VII
wurde mit Teilungsbeschluss vom 01.09.2014 eingeleitet.
Im Rahmen jenes Beschlusses wurde mit öffentlicher Bekanntmachung u. a. auf die während der
Dauer des Verfahrens geltenden Einschränkungen
der Grundstücksnutzung (Veränderungssperre)
gem. § 34 FlurbG hingewiesen.
Aus gegebener Veranlassung geben wir nachfolgend den Wortlaut dieser Regelungen, die unbedingt zu beachten sind, nochmals bekannt.
I. Zeitweilige Einschränkungen der Grundstücksnutzung
Ungeachtet anderer gesetzlicher Bestimmungen
gelten von der Bekanntgabe des Teilungsbeschlusses bis zur Unanfechtbarkeit des Flurbereinigungsplanes die folgenden Einschränkungen:
In der Nutzungsart der Grundstücke dürfen ohne
Zustimmung der Flurbereinigungsbehörde nur
Änderungen vorgenommen werden, wenn sie
zum
ordnungsgemäßen
Wirtschaftsbetrieb
gehören. Auch die Rodung von Rebland und
Neuanpflanzung von Rebstöcken bedürfen der
Zustimmung der Flurbereinigungsbehörde.
Bauwerke, Brunnen, Gräben, Einfriedungen, Hangterrassen und ähnliche Anlagen dürfen nur mit
Zustimmung der Flurbereinigungsbehörde errichtet, hergestellt, wesentlich verändert oder beseitigt
werden.
Baumgruppen, einzelne Bäume, Feld- und Ufergehölze, Hecken, Obstbäume, Rebstöcke und
Beerensträucher dürfen nur in Ausnahmefällen,
so weit landeskulturelle Belange, insbesondere des
Naturschutzes und der Landschaftspflege, nicht
beeinträchtigt werden, mit Zustimmung der Flurbereinigungsbehörde beseitigt werden.
II. Ordnungswidrigkeiten
Sind entgegen den Vorschriften zu Nrn. I 1 und I 2
Änderungen vorgenommen oder Anlagen hergestellt oder beseitigt worden, so können sie in Flurbereinigungsverfahren unberücksichtigt bleiben.
Die Flurbereinigungsbehörde kann den früheren
Zustand nach § 137 FlurbG wieder herstellen lassen, wenn dies der Flurbereinigung dienlich ist.
Sind Eingriffe entgegen den Vorschriften zu Nr. I 3
vorgenommen worden, so muss die Flurbereinigungsbehörde Ersatzpflanzungen anordnen.
Zuwiderhandlungen gegen die Vorschriften zu
Nrn. I 2 und I 3 sind Ordnungswidrigkeiten, die
mit Geldbußen geahndet werden können.
Im Auftrag
gez. Gerd Hausmann
Flurbereinigung Weisenheim
a. Sd./Lambsheim II WG
Einladung zur Wahl des Vorstandes der Teilnehmergemeinschaft
Beachten Sie bitte die Bekanntmachung unter den
„Amtlichen Nachrichten“ der Ortsgemeinde Weisenheim am Sand.
Freinsheim
Sonstige Nachrichten
CDU Ortsverband
Stammtisch
Zu unserem Stammtisch sind alle Mitglieder und
interessierte Bürger recht herzlich eingeladen.
Dieser findet am
06.03.15 um 20.00 Uhr
in der Weinstube Weisbrod, Gewerbestr. 7 in
Freinsheim statt.
Bündnis 90/DIE GRÜNEN OV
Integrationsministerin Irene Alt in Freinsheim
Asylbewerber und Flüchtlinge kommen nach RLP
und in die Verbandsgemeinde als Fremde. Sie
kommen mit der Hoffnung auf ein besseres Leben,
geprägt von Armut, Verfolgung und Krieg.
„Gemeinsam willkommen heißen! Asylpolitik und
Willkommenskultur in RLP und vor Ort“ unter dieser Überschrift diskutiert die Ministerin am
Dienstag, 10. März um 19:00 Uhr
im Von-Busch-Hof in Freinsheim mit:
Reinhard Schott, Integrationsbeauftrager der Kirche und der Diakonie der Pfalz, Speyer. Ernst
Bedau, Vorsitzender des Beirats für Migration und
Integration des Kreises Bad Dürkheim, Deidesheim. Christel Aderhold, Vertreterin der Bürgerinitiative Respekt: Menschen!, Ludwigshafen und
allen interessierten Bürgern und Bürgerinnen.
Gleichzeitig möchten wir die Initiative ergreifen
und Sie einladen, die Flüchtlinge mit Ihrem ehrenamtlichen Engagement bei der Bewältigung von
Alltagsproblemen zu unterstützen. Wer möchte
den Flüchtlingen zur Seite stehen?
Wir freuen uns auf Ihr Kommen!
Bündnis 90/DIE GRÜNEN OV Freinsheim
Initiativtelefon: 06353-932068
Die „Literarische Lese
Freinsheim“ präsentiert:
Triologie der Kostbarkeiten!
Es ist angerichtet: Wein, Literatur und kulinarische
Leckerbissen. Genuss für alle Sinne!
Eine pfiffige Winzertochter, eine rebellische Theatermacherin und eine leidenschaftlich kochende
Literaturwissenschaftlerin treffen zusammen und
was dabei herauskommt, lässt sich erstmals am 28.
Februar schmecken, hören, sehen, riechen … Ein
Abend vom Feinsten mit Claudia Schick, Anja
Kleinhans und Waltraud Amberger!
„Leuchtende Kostbarkeiten“
- 28. Februar 2015, 19 Uhr !
In der Winterzeit braucht der Mensch etwas Wärmendes!
Genießen Sie unser Farbenspiel und halten Sie
inne.
· Überraschungs-Menü in vier Gängen
· Acht begleitende, abgestimmte Weine
· Literarische und musikalische Zwischengänge !
Voranmeldung an Telefon 06353 / 93225-0 oder
info@altstadthof-freinsheim.de !
Ort: Hotel Altstadthof, Freinsheim
Termine einzeln buchbar
Kein Amtsblatt erhalten?
Fieguth-Amtsblätter, SÜWE GmbH
Tel.: 06321 3939-70
E-Mail: vertrieb@amtsblatt.net
Seite 8
TSV 1885
www.tsv-freinsheim.de
Tischtennis
Herren 1 - Hettenleidelheim 3 9:1
Auch ohne ihre Nummer eins siegte unsere erste
Mannschaft klar mit 9:1 (Vorrunde 4:9). Dabei war
besonders bemerkenswert, dass der als Ersatz eingesetzte Jugendspieler Marc Oberholz überzeugte
und sowohl sein Doppel mit Alexander Muntz als
auch sein Einzel gewann . Die restlichen Punkte
steuerten Jürgen Pausch, Philipp Keil, Patrick Dell
und Michael Keil bei. Mit einem Sieg am nächsten
Spieltag gegen TTC Frankenthal 3 kann die Mannschaft nun wieder den 2. Tabellenplatz zurückgewinnen.
Abteilung Handball
HSG Eckbachtal
Ergebnisse Aktive :
Pfalzpokal :
HSG Eckbachtal : TS Rodalben
42:25
Vorschau Aktive :
28.02. + 01.03.2015
Herren 1 Pfalzliga:
HSG Eckbachtal – SG Albersweiler/Ranschbach
01.03.2015 17:30 Uhr Sporthalle Dirmstein
Herren 2 A-Klasse1:
HSG Eckbachtal – TSG Mutterstadt
28.02.2015 19:00 Uhr Sporthalle Freinsheim
Vorschau Jugend :
28.02. + 01.03.2015
mA – Jugend Pfalzliga:
HSG Eckbachtal – TV Offenbach
28.02.2015 17:00 Uhr Sporthalle Freinsheim
mB – Jugend Pfalzliga:
SG Ottersh./Bellh./Zeisk. – HSG Eckbachtal
01.03.2015 16:15 Uhr Spiegelbachhalle Bellheim
mC – Jugend Pfalzliga:
HSG Eckbachtal – TV Dudenhofen
28.02.2015 15:15 Uhr Sporthalle Freinsheim
mD2 – Jugend :
HSC Frankenthal – HSG Eckbachtal 2
01.03.2015 15:15 Uhr Sporthalle am Kanal
Frankenthal
Donnerstag, den 26. Februar 2015
Anträge müssen mindestens 8 Tage vor der Versammlung dem Vorstand schriftlich mitgeteilt werden. Anträge, die erst in der Mitgliederversammlung gestellt werden, bedürfen zu ihrer Aufnahme
in die Tagesordnung 2/3 (zweidrittel) der Stimmen
der anwesenden, stimmberechtigten Mitglieder.
Ein Dringlichkeitsantrag auf Satzungsänderung
bedarf der Einstimmigkeit.
7. Beschlussfassung über vorliegende Anträge
8. Sonstiges
9. Schlusswort des 1. Vorsitzenden
Thomas Schmidt
Freinsheim
Herxheim am Berg
Amtliche Nachrichten
Hauptstraße 34
67273 Herxheim am Berg
Telefon DGH 06353/7450
www.herxheimamberg.de
Ortsbürgermeister:
Ronald Becker
nach Vereinbarung
Sprechstunde:
Mobil:
0160/97794770
E-Mail: info@herxheimamberg.de
Spiele der Jugend:
Erster Beigeordneter: Gero Kühner
Fr 27.02.2015 19:00 A-Junioren
Mobil:
0157 - 316 55 312
VfR 1905 Friesenheim E-Mail: Kuehner-Herxheim@t-online.de
SG Freinsheim/Weisenheim
Sa 28.02.2015 10:00 G-Junioren
Dietmar Lutz
Beigeordneter:
SG Maxdorf/Birkenheide I Telefon privat:
06353/3148
SG Freinsheim/Weisenheim
Mobil:
0175/1944947
Sa 28.02.2015 10:30 E-Junioren
E-Mail: Lutz-Guepfert@t-online.de
FV Freinsheim II - SG Maxdorf/Birkenheide II
Sa 28.02.2015 11:00 F-Junioren
VfR Grünstadt - SG Freinsheim/Weisenheim II
Sa 28.02.2015 12:00 C-Junioren
Sitzungskalender
SG Freinsheim/Weisenheim I - VfR Frankenthal
Die für den 09.03.2015 geplante Sitzung des OrtsSa 28.02.2015 16:30 B2-Junioren
gemeinderates Herxheim am Berg wird auf den
SG Freinsheim/Weisenheim II – TSG Eisenberg II
23.03.2015 verschoben.
Sa 28.02.2015 12:00 C-Junioren
SG Freinsheim/Weisenheim II - Ludwigshafener SC III
Sa 28.02.2015 14:30 B-Juniorinnen
Sonstige Nachrichten
FV Freinsheim - SV Gossersweiler-St.
So 01.03.2015 11:00 B1-Junioren
SG Freinsheim/Weisenheim I –
SPD-Ortsverein
SV Südwest Ludwigshafen
Der SPD-Ortsverein Herxheim am Berg lädt hiermit
alle interessierten Bürgerinnen und Bürger recht
MGV 1846
herzlich zu seiner Mitglieder-JahreshauptversammJahreshauptversammlung 2015
lung am
mit Neuwahlen
Donnerstag, 26.02.15 um 19.00 Uhr
Am Donnerstag, dem 19.03.15 beginnt die Jah- ins Dorfgemeinschaftshaus ein.
reshauptversammlung um 19.30 Uhr im vereins- Im Rahmen dieser Versammlung wollen wir, neben
eigenen Sängerheim in der Judengasse. Dazu sind den formal anstehenden Neuwahlen, ganz besonsowohl sämtliche aktiven als auch passiven Mit- ders unserem Gründungsmitglied Hermann
glieder freundlich eingeladen.
Schmitt für seine 40jährige Mitgliedschaft in der
Tagesordnung:
SPD gratulieren. Hierzu laden wir an dieser Stelle
Fußballverein 1924
1. Begrüßung, Totenehrung, Rückblick, Vorschau
auch alle seine Wegbegleiter recht herzlich ein.
Einladung zur Mitgliederversammlung
2. Chronik 2014 vom Schriftführer
Zahlreiche Ehrengäste werden uns im Rahmen
des Fußballverein 1924 e.V. Freins3. Tätigkeitsbericht der Chorleitung
unserer Wahlhandlung formal unterstützen.
heim am
4. Bilanzen der Finanzverwaltung
Tagesordnung:
Freitag, dem 20. März 2015 um 19:00 Uhr
5. Kontrollbericht der Revision
1. Begrüßung und Eröffnung
in der Vereinsgaststätte „Harmonie“, Dackenhei- 6. Entlastung der Vorstandschaft
2.
Grußworte der Ehrengäste
mer Straße 40, 67251 Freinsheim
7. Neuwahlen
3.
Ehrung von Hermann Schmitt zur 40-jährigen
Tagesordnung:
8. Wünsche und Anträge, wobei diesbezügliche
Mitgliedschaft
1. Eröffnung und Begrüßung
Satzungsänderungen 2 Wochen vor dem oben
4.
Bericht
des Vorsitzenden
2. Bericht des Vorstandes
genannten Termin eingereicht sein sollten.
5. Bericht aus dem Gemeinderat
3. Bericht der Hauptkassierer
6. Bericht des Kassierers
Bericht der Abteilungsleiter und Ausschüsse
LandFrauenverein
7.
Bericht der Revisoren
Spielausschussvorsitzender
8. Entlastung des Vorstandes
A. Frauenmannschaft
Am Dienstag, 03.03.2015,
Hauptjugendleiter
hält Referentin Frau Dünnhoff im DLR Neustadt 9. Bildung einer Wahlkommission
Wirtschaftsausschussvorsitzender
um 18:00 Uhr einen Vortrag mit dem Titel: „Ener- 10. Neuwahlen
a) Vorsitzende/r
Bauausschussvorsitzender
giewende in der eigenen Küche - Stromsparen
Ältestenratsvorsitzender
b) Stellvertretende/r Vorsitzende/r
effektiv“.
Finanzausschussvorsitzender
c) Schriftführer/in
Interessierte Landfrauen melden sich bitte bei
Betreuer der AH
Doris Mayer (Tel. 6551) zwecks Bildung von Fahrd) Kassierer/in
4. Bericht der Kassenprüfer und Entlastung der gemeinschaften.
e) 4 (vier) Beisitzer/innen
Vorstandschaft
Abfahrt ist um 17:15 Uhr.
f) 2 (wie) Revisoren/innen
5. Neuwahlen
Am Donnerstag, 05.03.2015, treffen wir uns um
g) 4 (vier) Delegierte
des Vorstandes
18:00 Uhr im Restaurant - Café „Zum Dorfkrug„ 11. Aussprache, Wünsche, Anträge
der Ausschussvorsitzenden, des Beirates und am Zwinger in Freinsheim zu unserem nächsten 12. Schlusswort
des Ältestenratsvorsitzenden
Informationsaustausch zur Landfrauenarbeit.
Wir freuen uns auf Ihr Kommen.
6. Wünsche und Anträge
Inge Frank
Gero Kühner
Seite 9
Donnerstag, den 26. Februar 2015
Historischer Stammtisch
Am Freitag, dem
6. März 2015, findet ab 18 Uhr
nächster
unser
Stammtisch im
Gasthaus Honigsack statt. Das
Hauptthema wird,
wie zuletzt angekündigt, der Neufund des „Hausbuches“ von 1806 sein.
Das 2014 auf dem Speicher von Familie Fred Pfleger in einer Truhe entdeckte Hausbuch, anno
1806, wurde wie ein Tagebuch von dem damals
im Dackenheimer Weg (Hausnr. 22) wohnenden
Winzer Karl Hanewald geführt und stellt für die
Herxheimer Ortsgeschichte ein Highlight dar. Es
behandelt bedeutende Ereignisse im Ort, wie z.B.
die Geschichte des Marienbrunnens, die allgemeine Brunnensituation im Dorf, Weinernten, Unwetter, Weinpreise, Arbeitsvorgänge im Weinberg und
vieles mehr. Das Buch, welches mehr als 50 Jahre
Dorfleben beschreibt, wird aktuell von Werner Pfleger ausgewertet. Bei den nächsten Treffen des
historischen Stammtisches werden von Herrn Pfleger die zeithistorischen Eintragungen daraus vorgelesen. Die handgeschriebenen Texte werden
derzeit der Reihe nach von unserem Stammtischmitglied Werner Pfleger in eine Word Datei
übertragen.
Selbstverständlich werden auch beim Märztreffen
wieder alte Fotos aus dem Herxheimer Bildarchiv
auf einer Leinwand gezeigt und für das zukünftige
Bildbandprojekt zeitlich und namentlich, soweit
möglich, bestimmt. In diesem Zusammenhang bitten wir nochmals alle Herxheimer, uns ihre alten
Privatdokumente in Form von Fotos oder Urkunden für kurze Zeit auszuleihen, damit wir diese
registrieren, digitalisieren und somit ortshistorisch
sichern und auswerten können.
Vielen Dank für Ihre Mithilfe und die stets gute
Zusammenarbeit bei unseren monatlichen Stammtischtreffen!!
Alle Zeitzeugen und kulturell Interessierte sind wie
immer zu jedem Treffen des historischen Stammtisches herzlich willkommen.
Ich wünsche uns allen wieder ein schönes und
gemütliches Beisammensein mit anregenden Diskussionen…!
gez. Eric Hass
Kallstadt
Amtliche Nachrichten
Leistadter Straße 4
67169 Kallstadt
Telefon: 06322/1096, www.kallstadt.de
Ortsbürgermeister: Dr. Thomas Jaworek
Sprechstunde:
Do. 18.00 – 19.00 Uhr
und nach Vereinbarung
Telefon privat:
06322 / 982625
E-Mail: Thomas.jaworek@kallstadt.de
Erste Beigeordnete: Romy Feuerbach
Geschäftsbereich Feste und öffentliches Grün
Telefon privat:
06322/67871
E-Mail: romy.feuerbach@kallstadt.de
Beigeordneter:
Peter Stephan
Sonstige Nachrichten
Förderverein KITA &
GTS Kallstadt
Die diesjährige ordentliche Mitgliederversammlung findet statt am
10.03.2015, 20 Uhrin der Weinstube „Zum
Bacchus“
Tagesordnung:
1. Eröffnung und Begrüßung
2. Feststellung der ordnungsgemäßen Einberufung und der Beschlussfähigkeit der Mitgliederversammlung
3. Tätigkeitsbericht
4. Kassenbericht
5. Verschiedenes
An dieser Stelle danken wir der Vielzahl an Spendern in 2014. Die Kita Kinderland freut sich über
Neuanschaffungen im Wert von über EUR 1200
und die GTS Kallstadt von über EUR 1500.
Über eine zahlreiche Teilnahme freuen wir uns.
LandFrauenverein
Am 4. März 2015 findet
unser Mitmachkochkurs für interessierte Männer
statt. Die sich hierfür angemeldeten Männer möchten sich bitte um 19 Uhr im Gemeindehaus einfinden. Bitte ein Gedeck und ein Glas mitbringen.
Liebe Landfrauen und alle, die Interesse an der
Landesgartenschau in Landau haben. Schon
heute möchten wir auf den Landfrauentag in
Landau hinweisen. Der Termin findet am 29.
Mai 2015 statt. Wir werden gemeinsam mit
einem Bus zur Landesgartenschau fahren.
Anmeldungen können ab sofort bei Inge Köhler
Tel. 06322/64058 abgegeben werden.
Der Unkostenbeitrag inkl. Busfahrt und Eintrittskarte beträgt für Mitglieder 20 Euro und für
Nichtmitglieder 25 Euro. Wir freuen uns schon
heute auf einen schönen Tag und hoffen viele
Mitglieder und Gäste begrüßen zu können.
Heidrun Bachtler
Weisenheim am Berg
Freinsheim
Gremium:
Ortsgemeinderat
Weisenheim am Berg
Sitzungsort: Bürgerhaus Weisenheim am Berg
Weisenheim am Berg, den 18.02.2015
Joachim Udo Schleweis
Ortsbürgermeister
Tagesordnung:
Öffentlicher Teil
1 Mitteilungen der Verwaltung
2 Vollzug des § 94 Abs. 3 Gemeindeordnung
hier: Annahme von Spenden und Zuwendungen
3 Hochwasserschutz Sommerbach, 2. Bauabschnitt
hier: Vorstellung und Annahme der Entwurfsplanung
4 Haushaltsplan und Haushaltssatzung 2015 und
2016
hier: Beratung und Beschluss
5 Bedarfsplanung für die Kindertagesstätte Weisenheim am Berg
Betriebserlaubnis 2015/2016 und Zukunft
- Beratung und Beschlussempfehlung
6 Einwohnerfragestunde
7 Anfragen von Ratsmitgliedern
Nichtöffentlicher Teil
1 Mitteilungen der Verwaltung
2 Bauangelegenheiten
3 Grundstücksangelegenheiten
4 Anfragen von Ratsmitgliedern
Verkehrsbeeinträchtigungen
Weisenheim am Berg, Dackenheimer Weg
Art: Vollsperrung mit Umleitung
Dauer: bis 27.03.2015
Weisenheim am Berg, Im Mandelgarten 11
Art: Vollsperrung wegen Aufstellen eines Autokrans
Dauer: 16.02. bis 06.03.2015 jeweils von 8.00 Uhr
bis 16.00 Uhr.
Die Straßenverkehrsbehörde bittet um Beachtung.
Sonstige Nachrichten
Diakonissenverein
Weisenheim am Berg/ Bobenheim am Berg e.V.
Geschäftstelle:
Kirchgasse 9, 67273 Weisenheim am Berg, 1.
Hauptstraße 72
Vorsitzender: Pfr. Helmut Meinhardt
67273 Weisenheim am Berg
Fon: 7482, Fax: 507728, E-Mail:
Telefon: 06353/3113, www.weisenheim.de
pfarramt.weisenheim.am.berg@evkirchepfalz.de
Ortsbürgermeister:
Vorausschau - Termin der JahresversammJoachim Udo Schleweis lung: Dienstag, 17. März um 19.30 Uhr, nach
Sprechstunde:
Do. 18.00 – 19.00 Uhr den Regularien Vortrag Pfr.i.R. Johann Mergl:
Telefon privat:
06353 / 989011
Palliativ- und Hospizarbeit als Hilfen zum selbstE-Mail: j.schleweis@web.de
bestimmten Leben.
Jahresfahrt: Donnerstag, 25. Juni nach PirmaErster Beigeordneter: Klaus Lindenblatt
Telefon privat:
06353 / 6354
sens, Diakoniezentrum.
Fax
06353 / 508402
Jahresbeitrag 2015: Der Jahresbeitrag von 23,E-Mail: lindenblatt-g-k@t-online.de
€ (Einzelperson), 30,- € ist zu entrichten. Wer
nicht am Einzug teilnimmt bitten wir um ÜberBeigeordneter:
Erhard Freunscht
weisung auf unser Konto bei der VR Bank
Telefon privat:
06353 / 93142
(EBAN: DE98 5469 1200 0111 1557 04).
Fax
06353/915685
E-Mail: freunscht@klojer.de
Verleih von Pflegehilfsmittel: Rollatoren, Rollstühlen, Toilettenstühle, nach Anmeldung in der
Geschäftsstelle.
Bekanntmachung
Patientenverfügungen und BetreuungsvollAm Mittwoch, 04.03.2015 um 19:00 Uhr, findet machten: montags 18.30 bis 19.30 Uhr in der
eine öffentliche / nichtöffentliche Sitzung statt.
Geschäftsstelle erhältlich.
Amtliche Nachrichten
Seite 10
Donnerstag, den 26. Februar 2015
Bericht Tanzleitung Erwachsenengruppe
Bericht Tanzleitung Kindergruppe
Einladung zur Mitgliederversammlung
Bericht Kassierer
Die nächste Mitgliederversammlung des
Bericht der Revisoren und Entlastung des
TV 1920 e.V. Weisenheim am Berg findet
Vorstandes
statt am
Top 7
Beschlüsse aus den Vorstandsitzungen
Freitag, 27. Februar 2015, 19 Uhr
Top 8
Sonstiges
in der TV-Gaststätte Rosmarino, In der Mandel,
Wir freuen uns auf zahlreiches Erscheinen!
Weisenheim am Berg
Petra Olson
Tagesordnung:
1. Begrüßung, Totenehrung
LandFrauenverein
2. Feststellung der Beschlussfähigkeit
3. Genehmigung der Sitzungsniederschrift v.
Reiki-Kurs
21.02.14
Wir laden ein zu einem Reiki-Kurs am Mittwoch,
4. Bericht des Vorsitzenden
dem 04.03.2015 um 19.00 Uhr im Bürgerhaus.
5. Bericht der AbteilungsleiterInnen
Reikimeisterin Silvia Stopper lehrt uns die japani6. Kassenbericht 2014 und Haushaltsplan 2015 sche Methode, die universelle Lebensenergie zu
7. Bericht der Kassenprüfer
aktivieren, Körper, Geist und Seele in Harmonie zu
8. Entlastung des Vorstandes
bringen.
9. Anpassung der Mitgliedsbeiträge ab 2016
Mitgliederversammlung
10. Neuwahlen
Am Mittwoch, dem 25.03.2015 findet um 19.00
11. Veranstaltungen 2015
Uhr im Bürgerhaus unsere Mitgliederversammlung
12. Wünsche und Anfragen
statt.
Unsere Mitglieder können mit ihrer Stimme mit- Tagesordnung:
entscheiden und mitgestalten! Wir bitten um zahl- Eröffnung und Begrüßung
reiches Erscheinen. Rückfragen unter 06353-8453 Tätigkeitsbericht
und E-Mail turnverein@freenet.de. Homepage:
Kassenbericht
www.turnvereinweisenheim.wordpress.com
Bericht der Kassenprüferinnen
Entlastung des Vorstands
Neuwahlen
Freundeskreis
Verschiedenes
Weisenheim am Berg/St. Gengoux-le-National Wir bitten um rege Teilnahme.
Der Deutsch-Französische Freundeskreis Weisenheim am Berg/St. Gengoux-le-National e.V. lädt zu
Lauftreff
seinem nächsten Treffen ein, und zwar am
Donnerstag, dem 12. März 2015 um 19 Uhr
Wir bieten regelmäßig 2x pro Woche Lauftraining
im Bürgerhaus in Weisenheim am Berg.
an. Dazu kommen noch längere Läufe am Sonntag.
Tagesordnungspunkte sind:
Unsere Laufzeiten: Dienstag, 18.30 Uhr; Donners1) Programm für die Franzosen am Heimatfest
tag, 18.30 Uhr. Treffpunkt ist jeweils der Parkplatz
2) Anmerkungen zum Verein
der Realschule Plus in der Neumayerstraße.
3) Verschiedenes
Gelaufen werden dienstags und donnerstags 10gez. Brigitte Hauser
13 km, meist in zwei verschieden schnellen Gruppen. Im Sommer laufen wir im Wald, im Winter in
den Weinbergen. Lange Läufe am SonntagvormitPfälzerwald-Verein
tag werden jeweils über die Startseite unserer
Mittwochswanderung im März
Homepage www.lt-wab.de angekündigt.
Seniorenwanderung
Jede/r Läufer/in ist herzlich willkommen! InformaDie nächste Mittwochswandetionen bekommt Ihr bei Peter & Gabi Gründling,
rung des PWV Weisenheim am Berg findet am Tel. tagsüber 91389, privat 91 44 06,
Mittwoch, dem 11. März unter der Führung von eMail gabigr@lt-wab.de
Theo Le Bris statt. Auf einer Strecke von ca. 6 km
geht es im gemütlichen Tempo durch Wald und
Weinberge rund um Bobenheim am Berg.
Weisenheim am Sand
Treffpunkt ist um 14.00 Uhr an der Schule (NeuAmtliche Nachrichten
mayerstraße).
Abschlusseinkehr ist im Gasthaus Exquisit, BobenDr.-Welte-Straße 2
heim, ab 16:30 Uhr. Wer möchte, kann in eigener
67256 Weisenheim am Sand
Regie direkt nach Bobenheim kommen.
Telefon: 06353/8333, www.weisenheimamsand.de
Gäste sind willkommen.
Ortsbürgermeister: Heinz-Werner Süss
Sprechstunde:
Do. ab 18.00 Uhr
Trachten- und
Telefon privat:
06353 / 7425
E-Mail: heinzwerner.suess@metzgerei-suess.net
Volkstanzgruppe
Turnverein 1920
Einladung zur Jahreshauptversammlung
Die Trachten- und Volkstanzgruppe Weisenheim
am Berg e. V. mit der Abteilung Volkstanz und der
Abteilung Musikzug lädt zur Jahreshauptversammlung ein. Wir treffen uns am Samstag, den 14.
März 2015 um 14:00 Uhr im Bürgerhaus in Weisenheim am Berg.
Tagesordnung:
Top 1
Begrüßung und Bericht der 1. Vorsitzenden und Totenehrung
Top 2
Bericht Musikleitung
Top 3
Top 4
Top 5
Top 6
Erster Beigeordneter: Michael Bähr
Geschäftsbereich Land- und Forstwirtschaft,
Friedhof und Bauhof
Mobil privat:
0176/21516601
E-Mail: m.baehr@o2online.de
Beigeordneter:
Telefon privat:
Friedrich Hofmann
06353 / 2289
Beigeordneter:
Wilfried Weber
Telefon privat:
06353 / 8033
E-Mail: w.weber@friedelsheimer-gruppe.de
Freinsheim
NACHRUF
Die Ortsgemeinde Weisenheim am Sand
trauert und nimmt Abschied von Frau
Irma Kowalewski
Frau Kowalewski gehörte dem Rat der Ortsgemeinde Weisenheim am Sand von 1989
bis 1994 an. In dieser Zeit war sie auch Mitglied im Sport-, Kultur-, Schul- und Festausschuss.
Wir sind dankbar für ihre kommunalpolitische Mitarbeit und werden ihr Andenken in
Ehren halten.
Für die Ortsgemeinde
Weisenheim am Sand
Heinz-Werner Süss
Ortsbürgermeister
Öffentliche Bekanntmachung
Dienstleistungszentrum Ländlicher Raum
DLR Rheinpfalz
Flurbereinigungs- und Siedlungsbehörde
Flurbereinigung Weisenheim a. Sd./Lambsheim II WG
Aktenzeichen: 41272-HA2.4
67433 Neustadt a.d.W., 12.02.2015
Konrad-Adenauer-Str. 35
Telefon: 06321/671-0, Telefax: 06321/671-1250
Internet: www.dlr.rlp.de
Flurbereinigung
Weisenheim a. Sd./Lambsheim II WG
Einladung zur Wahl des Vorstandes der Teilnehmergemeinschaft
Mit dem Teilungsbeschluss vom 24.09.2014 ist
gemäß § 16 des Flurbereinigungsgesetzes (FlurbG)
in der Fassung der Bekanntmachung vom
16.03.1976 (BGBl. I Seite 546), zuletzt geändert
durch Artikel 17 des Gesetzes vom 19.12.2008
(BGBl. I Seite 2794) die Teilnehmergemeinschaft
der Flurbereinigung Weisenheim a. Sd. /Lambsheim II WG als Körperschaft des öffentlichen
Rechts entstanden.
Nach § 21 FlurbG sind für die Teilnehmergemeinschaft ein aus mehreren Mitgliedern bestehender
Vorstand und für jedes Vorstandsmitglied ein Stellvertreter zu wählen.
Hiermit werden die Teilnehmer (Grundstückseigentümer, Erbbauberechtigte) am Flurbereinigungsverfahren Weisenheim a. Sd. /Lambsheim II
WG zu einer Teilnehmerversammlung zur
Wahl des Vorstandes
der Teilnehmergemeinschaft
eingeladen, die
am Montag, dem 16. März 2015 um 19.00 Uhr
in der Versteigerungshalle der Vereinigten Obstund Gemüsemärkte eG, Bahnhofstraße 78 in
67256 Weisenheim am Sand stattfindet.
Die Mitglieder des Vorstandes und ihre Stellvertreter werden von den im Wahltermin anwesenden
Teilnehmern oder Bevollmächtigten mit der Mehrheit der abgegebenen Stimmen gewählt. Jeder als
Teilnehmer oder Bevollmächtigter Anwesende hat
eine Stimme. Bevollmächtigte haben sich im Wahltermin durch eine schriftliche Vollmacht auszuweisen. Gemeinschaftliche Eigentümer gelten als ein
Seite 11
Teilnehmer. Gewählt sind diejenigen, welche die
meisten Stimmen erhalten.
Im Auftrag
gez. Gerd Hausmann
Weitere Informationen zum Flurbereinigungsverfahren sind im Internet unter
www.landentwicklung.rlp.de
Rubrik „Bodenordnungsverfahren“ zu finden.
Ansprechpartner für das Verfahren sind:
ProjektleiterinSabrina Schröder,
Tel.: 06321/671-1157
Sachgebietsleiter Planung und Vermessung
Hans-Georg Weber, Tel.: 06321/671-1155
Sachgebietsleiterin Verwaltung
Sabine Müller, Tel.: 06321/671-1168
Sonstige Nachrichten
Förderkreis der
Freiwilligen Feuerwehr
Der Förderkreis der Freiwilligen Feuerwehr Weisenheim am Sand e.V. lädt ein zum traditionellen Wellfleischessen im Feuerwehrgerätehaus am
07. März 2015 ab 18:00 Uhr.
Verbringen Sie ein paar schöne Stunden bei uns
und unterstützen Sie damit die Arbeit des Förderkreises.
Wir freuen uns auf Sie!
Senioren der Feuerwehr
Die Senioren der Feuerwehr Weisenheim am Sand
treffen sich am Freitag, dem 27. Februar 2015 ab
19:00 Uhr im Gerätehaus.
Wir würden uns auf einen Besuch freuen und bitten um entsprechende Werbung bei den anderen
Senioren.
Musik und Kultur
Gitarrist Gerry Lane beim MuK Weisenheim
Liebe MuK-Freunde,
am 6. März 2015 präsentieren die „Friday
Night Igels“, Peter
Stahl, Armin Rühl und
Wolfy Ziegler um 19
Uhr (Einlass 18 Uhr)
im
Weisenheimer
„Zum Adler“ den irischen Sänger, Gitarristen und Songwriter Gerry Lane. Er erlangte
Berühmtheit mit der Band „Southern Comfort“
(Woodstock), spielte zusammen mit Noel Redding
(Bassist bei der Jimi Hendrix Experience) sowie in
unzähligen Bands in Irland. Zur damaligen Szene
zählten auch Rory Gallagher und Van Morrison.
1983 zog Gerry nach England, wo mit PopGrößen wie Gary Moore, Jeff Beck und Jon Lord
(Deep Purple) zusammen arbeitete, um nur einige
Namen zu nennen. 1993 zog es Lane nach Gran
Canaria, wo er heute lebt und arbeitet.
Zusammen mit unseren „Igels“ wird er uns Blues
sowie Bluesrock vom Feinsten zu Gehör bringen.
Kartenvorverkauf für Mitglieder ab sofort
über karten@muk-weisenheim.de sowie im Musicant in Frankenthal (06233 21777) oder Albert
Groh in Weisenheim am Sand (06353 7362).
Übrig gebliebene Karten gehen in den freien Verkauf.
Peter Lede
Donnerstag, den 26. Februar 2015
Heimat- und
Museumsverein
25 Jahre Heimat- und Museumsverein !!!
Aus Anlass unseres Jubiläums wollen wir Ihnen
etwas Besonderes bieten : Das „Musiktheater Bellevue“ !
„Himbeereis und flotter Käfer“ - die Wirtschaftswunder-Revue ist eine der beliebtesten und langlebigsten Nostalgieshows in Deutschland. Diese
Lach- und Sachshow ist seit 2006 bundesweit
unterwegs und über 90% aller Auftritte wurden
ausverkauft.
Die Musik der 50er und 60er Jahre in Deutschland
war sehr vielfältig - vom Tango und Swing bis hin
zum Cha-Cha-Cha und Rock`n Roll. Gabriele und
Alexander Russ entführen das Publikum in einer
einzigartigen Darbietung von Schlagersouvenirs,
Parodien, Geschichten und berühmten Filmraritäten zurück in diese Zeit. Bei diesen absoluten
Raritäten aus der damaligen Konsumwelt gerät das
Publikum immer wieder außer Rand und Band. Es
ist eben einmalig schön, mal wieder Tante Tilly
oder dem Bärenmarke-Teddy aus den 50ern zu
begegnen. Mit einfachen Instrumenten wie Gitarren, Mandolinen, Konzertina und Rhythmik
bekommt diese handgemachte Musik ein unverwechselbares Flair ohne Playback und doppelten
Boden. Dem Zuschauer wird ein unvergessener
und sehr beschwingter Abend dargeboten. Erinnerungen an Heinz Erhardt, die Hesselbachs, Jürgen
von Manger, Heinz Schenk oder die Augsburger
Puppenkiste werden wach.
Durch die Vielfalt der Musik und Ereignisse der
damaligen Zeit entstehen immer wieder neue
Facetten und man arbeitet mittlerweile schon an
einem 3. Teil von „Himbeereis und flotter Käfer“.
Gabriele und Alexander Russ sind das „Künstlerduo
Bellevue“, die das Publikum in vielen ausverkauften
Kulturstätten und Theatern in ganz Deutschland
zum Mitsingen und Lachen verführen und erst
nach mehreren Zugaben von der Bühne entlassen
werden.
Spritzige und beschwingte Lebensweisheiten wie :
„Schuld war nur der Bossa-Nova“, „Baby, Baby,
Balla-Balla“, „Banjo-Boy“, „Mit siebzehn hat man
noch Träume“ - bis hin zur „Ohne Krimi geht die
Mimi ...“ oder den „Roten Lippen“, die man küssen soll; aber auch das sehnsüchtige Liebeslied wie
„Für mich soll`s rote Rosen regnen“ oder „Ganz
Paris träumt von der Liebe“ werden ergreifend
unverwechselbar interpretiert.
Sie haben unbändige Lust, sich in die Welt der
50er und 60er Jahre zurückversetzen zu lassen ?
Was müssen Sie tun? Kommen Sie am
Samstag, dem 14. März 2015 um 19.30 Uhr
ins Protestantische Gemeindehaus, Schulgasse. Die
Eintrittskarten kosten 15 Euro, der Vorverkauf
beginnt demnächst.
Näheres wird bekannt gegeben.
Mayer- Pirrmann
Freinsheim
Das Training wird von Frau Christel Reuther Tel.:
06233 506329 geleitet Übungsleiter C- Lizenz
Breitensport und Übungsleiter B - Herz-Kreislauf 3x
Schnuppern kostenlos 10er Karte 40 Euro.
Montags 20:00-21:30 Uhr Ausdauer- und Krafttraining mit Fitness- und Gesundheitselementen,
damit sämtliche Muskelgruppen gestärkt und
geformt werden. Dabei benutzen wir Hanteln, Ball,
Thera-Band sowie das Stepp-Brett. Genau das richtige für Schreibtischtäter(innen) Infos und Anmeldung bei der Trainerin Monika Dietrich unter der
Tel.: 06233 57225
Dienstags und donnerstags neue Pilateskurse. Mitglieder erhalten 10% Rabatt auf den Kurspreis.
Infos und Anmeldung bei der Veranstalterin Katrin
Hoffmann Tel.: 06353 507059
Mittwochs 15:30 bis 17:00 Uhr Tischtennis Infos
und Anmeldung bei Klaus Reuther Tel.: 06233
506329
Mittwochs 20:00 bis 21:30 Uhr Tanzen für Jedermann Infos und Anmeldung beim Trainerpaar Wolf
unter Tel.: 06233-62351
Donnerstags 19:00-21:00 Uhr Herzgruppe Infos
und Anmeldung bei der Übungsleiterin Christel
Reuther Tel.: 06233 506329
Freitags 9:00-10:00 Uhr Beckenbodengymnastik Infos und Anmeldung bei der Übungsleiterin
Christel Reuther Tel.: 06233 506329
Freitags 10:00-11:00 Uhr Diabetikergruppe Infos
und Anmeldung bei der Übungsleiterin Christel
Reuther Tel.: 06233 506329
Freitags 18:30-19:30 Uhr Zumba Infos und Anmeldung bei Yvonne Buchholzer-Rodach Tel.: 0157/
52000763
Weitere Infos im Internet unter
http://www.asv-weisenheim.de/
Einstieg ist jederzeit möglich.
Mitzubringen sind Spaß, Lust und Motivation.
Wolfgang Trost
Sportverein
Vorschau Aktive
1. Mannschaft:
Sonntag, 01.03.15, 15:00 Uhr
TuS Dirmstein – SV Weisenheim
2. Mannschaft: Mittwoch, 04.03.15, 19:00 Uhr
SV Weisenheim II – MTSV Beindersheim
Termine: Abteilung – Jugendfußball
A-Jugend: Freitag, 27.02.15, 19:00 Uhr
VfR Friesenheim – SG Freinsh./Weisenh.
B1-Jugend: Sonntag, 01.03.15, 11:00 Uhr
SV Weisenh./FV Freinsh. – Südwest Lu
B2-Jugend: Samstag, 28.02.15, 16:30 Uhr
SV Weisenh./FV Freinsh. – TSG Eisenberg II
C1-Jugend: Samstag, 28.02.15, 14:15 Uhr
FV Freinsh./SV Weisenh. – SV Obersülzen
E1-Jugend: Dienstag, 03.03.15, 18:00 Uhr
SC Bobenh./Roxh. – JSG Fußgönh./Weisenh.
E2-Jugend: Samstag, 28.02.15, 12:00 Uhr
Allgemeiner Sportverein
Südwest Lu II – JSG Fußgönh./Weisenh.
Sind Ihre Vorsätze jetzt in der Fastenzeit Sport F2-Jugend: Samstag, 28.02.15, 11:00 Uhr
treiben oder abnehmen?
VfR Grünstadt – SG Freinsh./Weisenh.
Dann kommen Sie jetzt zum ASV.
Bambini: Samstag, 28.02.15, 10:00 Uhr
Montags 18:30-20:00 Uhr Gymnastik 50+
SG Maxdorf/Birkenh. – SG Freinsh./Weisenh.
Von Kopf bis Fuß Bewegung
Mehr im Internet unter:
Monatsprogramme: Rückenschule, Bauch, Beine, www.sv-weisenheim.de/www.fv-freinsheim.de
Po, Beckenbodengymnastik
Dietmar Ofer
Seite 12
Gesangverein
Liedertafel
Familienwanderung der Liedertafel:
„Auf den Spuren der Mühlen“
Am Samstag, den 07.03.2015 findet in diesem Jahr
die Familienwanderung der Liedertafel statt.
Treffpunkt ist um 09:00 Uhr am Brunnen am Obertor.
Zunächst geht es auf dem „Mühlweg“ nach Großkarlbach. Dort besichtigen wir das Mühlenmuseum (Eintritt € 1-2 pro Person). Von Großkarlbach
geht es auf dem „Eckbach-Mühlenwanderweg“
nach Kleinkarlbach und dann weiter nach Grünstadt zum Abschlusslokal „Grünstadter Brauhaus“.
Die Rückfahrt mit der Bahn ist für 19:30 Uhr ab
Grünstadt Hbf vorgesehen (Fahrpreis vorauss. €
2,40 pro Person).
Festes Schuhwerk ist für die Wanderstrecke erforderlich. Ebenfalls Tagesverpflegung aus dem Rucksack. Die gesamte Wanderstrecke beträgt ca. 13
km.
Verbindliche Anmeldungen sind bis spätestens
04.03.2015 bei Rudolf Stork, Tel. 06353/2683
möglich.
Donnerstag, den 26. Februar 2015
Wie bereits im Winterprogramm angekündigt wollen wir am 29.05.2015 zur Landesgartenschau
nach Landau fahren. Wir haben über den Ortsverein die Möglichkeit dafür ermäßigte Eintrittskarten
(ab 20 Stück) für Mitglieder zu bestellen, zum Preis
von 9,90 pro Stück statt 15,- Euro. Wer eine solche
Karte verbindlich bestellen möchte, soll sich bitte
in der Zeit vom 01.03.2015 bis 12.03.2015 bei
Gudrun Gumsheimer Tel: 82 85 melden. Folgende
Punkte wären dazu noch zu erwähnen. Die
ermäßigten Karten sind ausschließlich nur für Mitglieder und dürfen nicht an andere Personen abgegeben werden. Nichtmitglieder kaufen ihre Karte
dort am Eingang.
Die nächste Teamsitzung findet am 09.03.2015
um 19.30 Uhr im Vereinslokal statt.
Verbandsgemeinde
Freinsheim
Sonstige Nachrichten
Tennisclub
Ludwigshain
Christliche Sozialstation Bad
Dürkheim/VG Freinsheim e.V.
Pflegedienst, Tel.: 06322/989019- Tag und Nacht
Häusliche Kranken- und Altenpflege, Pflegeberatung,
Pflegekurse, Hausnotrufgerät, Hilfen im Haushalt,
Entlastungsangebote für pflegende Angehörige,
u.v.m.,
Nostalgie Cafe, Tel.: 06322/980809
Betreuung von Menschen mit Demenz
Montags, Mittwochs und Donnerstag von 14.00 –
17.00 Uhr im Mehrgenerationenhaus, Dresdener
Str. 2, Bad Dürkheim
Pflegestützpunkt
Gerberstr. 6, 67098 Bad Dürkheim
Information und Beratung zu allen Fragen rund
um das Thema Pflege und Hilfen im Alter.
Ansprechpartner: Silvia Meng und Martin Franke,
Tel: 06322/9108-865
Lieselotte Skade, Tel: 06322-9108-866
Sprechstunde und Hausbesuch nach Vereinbarung
Ambulanter Hospizdienst, Tel.: 06322/989061
Betreuung schwerstkranker und sterbender Menschen sowie deren Angehörige durch die Hospizfachkraft und ehrenamtliche Hospizhelferinnen
Offenes Trauercafe, jeden 2. Samstag im Monat
um 14.30 in der Christlichen Sozialstation
SKFM Betreuungsverein für
den Landkreis Bad Dürkheim
Mitgliederversammlung 2015
Liebe Clubmitglieder, wir laden herzlich zu unserer
ordentlichen Mitgliederversammlung 2015 ein. Sie
findet am
Dienstag, 24. März 2015 um 19:00 Uhr
in der Gaststätte „Wisselstub“, Göbelstraße 1,
67256 Weisenheim am Sand statt.
Tagesordnung:
1. Begrüßung
2. Jahresberichte
- des 1. Vorsitzenden
- der Vorsitzenden des Finanzausschusses
- des Vorsitzenden des Sportausschusses
- des Vorsitzenden des Jugendausschusses
- des Vorsitzenden des Ausschusses für Wirtschaftsbetrieb und Veranstaltungen
- des Ausschusses für technische Anlagen und
Plätze
3. Aussprache über die Berichte
4. Bericht der Kassenprüfer
5. Entlastung des Vorstands
6. Wahl eines Versammlungsleiters
7. Wahl des Vorstands
8. Wahl der Mitglieder der Ausschüsse
9. Haushaltsplan 2015 und Beitragsregelung
10. Beschlussfassung über vorliegende Anträge
11. Verschiedenes
Eventuelle Anträge sind bis 17. März 2015 bei Thomas Scharl, Bahnhofstraße 70a, 67256 Weisenheim am Sand, schriftlich einzureichen.
Wir bitten um rege Teilnahme an der Versammlung.
Mannheimer Str. 20, 67098 Bad Dürkheim
Ansprechpartnerin:
Simone Schrock, Tel.: 06322 988447.
Stammtisch: jeden 3. Mittwoch eines Monats um
19.00 Uhr, Turnstr. 7, Grünstadt.
Alzheimer Selbsthilfegruppe
für Angehörige
trifft sich jeden 2. Donnerstag im Monat im Mehrgenerationenhaus, Dresdener Str. 2, Bad Dürkheim
von 17.00 – 19.00 Uhr treffen.
Ansprechpartner sind Erich Sauer,
Tel: 0 63 22/98 76 92 und
Lieselotte Skade, Tel: 0 63 22/ 98 90 60
24-Stunden Notaufnahme Seniorenzentrum „Rebental“,
Haßloch, Schillerstraße 18a
Tel. 06324-8700-111 oder 06324-8700-120
Frauenselbsthilfe nach Krebs –
Gruppe Bad Dürkheim und Umgebung
Auffangen-Informieren-Begleiten
11.03.15 – Beratung – Frau Klebsattel (Diätassistentin) Ernährungsberatung
Treffpunkt Ev. Krankenhaus Bad Dürkheim, Dr.Kaufmann-Str. 2 um 16.30 Uhr im Konferenzraum
U 10/2 jeden 2. Mittwoch im Monat.
Ansprechpartnerin:
Sonja Wagner, Tel.: 06237/8706
Betroffene, Angehörige sowie Gäste sind herzlich
willkommen.
LandFrauenverein
Liebe Landfrauen, im März bieten wir Ihnen Folgendes an: Am 12.03.2015 um
19.00 Uhr findet im Vereinslokal der Kurs „Delikatessen aus der Vorratsküche statt“. Er wird von Frau
Bialojahn geleitet. Am 27.03.2015 dürfen wir um
16.00 Uhr die Jugendfeuerwehr im Vereinslokal
begrüßen. Dort findet ein altersgerechter Kochkurs
unter dem Motto: „Fingerfood und coole Drinks“
statt.
Freinsheim
Hilfe und Beratung
Diese Rubrik erscheint einmal monatlich
SHG Prostatakrebs Worms
und Umgebung
Gruppentreffen jeweils am 2 Mittwoch im Monat
Seite 13
Donnerstag, den 26. Februar 2015
Freinsheim
um 17.00 Uhr
Kontakte: SHG-PCA-Worms@gmx.de
und deren Angehörige
Tel.: 0800 220 3300 (für Anrufer kostenlos)
Lebensrettende Sofortmaßnahmen
für Führerscheinneuerwerber
Termine und Anmeldung, Tel.: 06322/94 460
Psoriasisbund Selbsthilfetreff
Edesheim
Betreuungsverein
in der Lebenshilfe
Johanniter-Unfall-Hilfe
Nächstes Treffen am 11.03.2015, Treffpunkt um Mannheimer Straße 20, 67098 Bad Dürkheim
19:30 Uhr in der Speyerer Str. 10 in Edesheim, Tel/Fax: 06322/989592
Tel.: 06344/5280
Mobil: 0151 / 20 60 96 53
Betreuungsverein-LH-Duew@t-online.de
Beratungsdienste der Diakonie Sprechzeiten: Montag, Mittwoch und Freitag von
10:00 - 12:00
Haus der Diakonie
Andere Termine nach Vereinbarung
Kirchgasse 14, 67098 Bad Dürkheim
Tel. 06322/94 18-0; Fax. 06322/9418-28
- Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche
- Fachstelle Sucht und Prävention
Email: fachstellesucht.duew@diakonie-pfalz.de
- Selbsthilfegruppen für Drogenabhängige
- Selbsthilfegruppe und angeleitete Gruppe für
Frauen mit Ess-Störungen
- Selbsthilfegruppe für Alkoholabhängige und
Angehörige
- Sozial- und Lebensberatungsstelle
Schwangeren- und Schwangerschaftskonfliktberatungsstelle (staatl. anerkannt)
Beratung, Unterstützung und Begleitung in
schwierigen Lebenssituationen wie persönliche Krisen, finanzielle Notlagen, im Zusammenhang mit
einer Schwangerschaft oder im Umgang mit
Behörden und Institutionen.
Beratungsstelle des Müttergenesungswerkes zur
Beantragung von Mutter- und Mutter-Kind-Kuren,
sowie Vermittlung von Erholungsmaßnahmen für
Kinder und Jugendliche.
Lebenshilfe für Menschen
mit geistiger Behinderung
Kreisvereinigung Bad Dürkheim:
Tel.: 06322/938 0
Frühförderstelle der Lebenshilfe:
Tel.: 06322/66823
Ambulante Hilfsdienste (24 Stunden),
Tel.: 06322/980901
Informations- und Beratungstelefon: 06321/35191
Einsatz- und Servicezentrale (rund um die Uhr):
06322/980901.
Arbeiter-Samariter-Bund
(ASB) Kreisverband Grünstadt/Eisenberg
Tel.: 06359/5031.
Zahnärztliche
Patientenberatung
Zentrale Service-Nummer
Fachdienst f. Hörgeschädigte
im Arbeitsleben (PSD)
0800/8233283.
Beratung und Hilfe für Frauen,
die körperliche oder seelische Gewalt in ihrer
Beziehung erleben
Schnell, kostenlos und auf Wunsch anonym
Kontakt: Fachdienst für Hörgeschädigte, Europaring 18, 67227 Frankenthal, Tel.: 06233/8892-0; Erstberatung für Frauen bei Gewalt
06321/9269630
Fax 06233/8892-20
Beratungsstelle für Frauen Neustadt
e-mail: info@ifd-hörgeschädigte.de
06321/2329
Homepage: www.ifd-hörgeschädigte.de
Beratungsstelle für Frauen Bad Dürkheim
06322/620720
WEISSER RING
Frauenhaus Neustadt
06321/2603
Opfer – Telefon: 116 006
06321-921698 (FAX)
Frauenhaus Bad Dürkheim
06322/8588
Kinder- und Jugendtelefon
Notruf
bei sexualisierter Gewalt
0621/19740
Die Nummer gegen Kummer: 0800 - 111-0 333
Sozialpsychiatrischer Dienst
Telefonseelsorge Rhein-Neckar: 0800 111 0111
Caritas-Zentrum Neustadt,
u.
0800 111 0222
Telefonische Terminvereinbarungen unter der RufAußenstelle Bad Dürkheim
nummer 06322/961-7201
Philipp-Fauth-Straße 8, 67098 Bad Dürkheim
Lauterjungs- und –mädels e.V., Telefon: 06322-910953-0; Fax: 06322-910953-18
schwul-lesbische Initiative und Selbsthilfe- Homepage: www.caritas-zentrum-neustadt.de
Deutsche Multiple Sklerose
gruppe
Gesellschaft (DMSG)
www.lauterjungs.de - Information und Beratung
Freie Christengemeinde (FCG)
Möglichkeiten zur Kontaktaufnahme von Betroffe- unter 0631/6264074
nen und Angehörigen unter der Rufnummer
06236/398068 Soz.-Päd. W. Oberfrank-Paul
(Mo-Fr 8-9).
Deutsche Parkinson
Vereinigung e.V.,
Ansprechpartner: Andrea Stolz-Hronek,
Tel.: 06322/2181
E-Mail: adselternini@aol.com und
Elisabeth Hetterling, Tel.: 06322/953463
Regionalgruppe Ludwigshafen
Ständige Termine zu erfragen bei:
Hans-Jürgen Schlegel, Tel.: 06233/8809363,
Mozartstr. 19, Lambsheim
Frauenhaus „Lila Villa“
Notrufnummer des Frauenhauses: 06322/8588.
Das Gesundheitsamt Neustadt Anonyme Alkoholiker
Kontakt- und Info-Telefon: 0621/19295
informiert:
7.00 – 23.00 Uhr.
AIDS-Beratung donnerstags: 15 - 17 Uhr, freitags:
8 - 11 Uhr (ohne Voranmeldung)
Belehrungen für Personen im Lebensmittelgewerbe dienstags: 9.30 Uhr, donnerstags: 16 Uhr
(vorherige Anmeldung erforderlich!)
Telefonische und persönliche Impfberatungen
Tel.: 06322/961-7201
Krisentelefon für psychisch kranke Menschen
Bad Dürkheim
Elterninitiative ADS
Bad Dürkheim
tägl. v.
Gottesdienste sonntags um 10.30 Uhr
mit eig. Kindergottesdienst und sep. Mutter-KindRaum mit Übertragung
anschließend sind alle zum Verweilen in unser Cafe
eingeladen
Infos: Pastor Sebastian Jarosik, Tel.: 06326
9190711
Weitere Infos unter www.fcgduerkheim.de und auf
unserer Facebookseite
Jehovas Zeugen
Bad Dürkheim
Königreichssaal in Bad Dürkheim – Ungstein,
Honigsäckelstraße 1, Telefon 06322/67970,
DRK-Kreisverband
www.jehovaszeugen.de
Freitags 19.30 Uhr, Bibelstudium; 20.05 Uhr, PreBad Dürkheim
digtdienstschule; 20.35 Uhr, DienstzusammenHauswirtschaftsservice - Hausnotruf - Essen auf
kunft.
Sonntags 10.00 Uhr, Biblischer Vortrag;
Rädern 10.35
Uhr, Bibelbetrachtung mit ZuhörerbeteiliAnsprechpartner: Tel.: 06322/94 460
gung.
Erste-Hilfe am Kind
Seite 14
Die Gemeinde
in Bad Dürkheim
Donnerstag, den 26. Februar 2015
Dozent
Kurs
Beginn
Harald Baumeister
I 2101 302
Dienstag, 21.04.15,
18.30 - 20.45 Uhr
Hausversammlung, Samstag: 15:30 Uhr
Dauer / Gebühr 5 Abende, € 50 (zzgl. € 6 für
Gebetsgemeinschaft, Dienstag: 20:00 Uhr
Unterlagen, an Kursleitung zu
Glaubensgemeinschaft, Donnerstag: 9:00 Uhr
entrichten)
Neutestamentliches Gemeindeleben
Ort
Freinsheim, Hermann-Sinsheiwww.gemeinde-bad-duerkheim.de; Pfarrer-Maumer-Grundschule, NG, Raum 12
rer-Str. 3, Kontakt 06322-989601
Holzworkshop - Schnuppertage
Hoffnungsland e. V.
Während unseres Schnuppertages lernen Sie den
Umgang mit den entsprechenden Werkzeugen
Am Grünborn 2, Kirchheim, Tel. 06359/81622
und Maschinen und können dabei Ihr eigenes kleiZweck und Ziel: Seelische Unterstützung für Men- nes Kunstwerk schaffen. Werkzeuge und Maschischen in Krankheit, Trauer, Einsamkeit und ande- nen stehen zur Verfügung.
ren Lebenskrisen.
*Bitte mitbringen: Arbeitskleidung, feste Schuhe,
wenn vorhanden Sicherheitsschuhe, -handschuhe
und -brille, Staubmaske, Vesper und Getränk.
Volkshochschule
Dozent
Michael Lubasch
der Verbandsgemeinde Freinsheim
Kurs
I 2061 304
in der Kreisvolkshochschule Bad Dürkheim
Termin
Samstag, 11.04.15,
10.00 - 16.00 Uhr
Öffnungszeiten der VHS-Geschäftsstelle:
Kurs
I 2061 305
Montag bis Donnerstag, 8.30 - 12.00 Uhr
Termin
Samstag, 09.05.15,
Information und Anmeldung:
10.00 - 16.00 Uhr
Volkshochschule der VG Freinsheim
Dauer / Gebühr je 1 Tag, € 25 (zzgl. Auslagen
Bahnhofstraße 12, 67251 Freinsheim
für Holz, € 5 - € 10, je nach
Tel.-Nr.: 06353/ 93 57 272
Größe und Art)
Fax-Nr.: 06353/ 93 57 70
Ort
Laumersheim, Offenes HolzAtelier,
E-Mail: vhs@vg-Freinsheim.de
Weidemühle 1
Kreative Schreibwerkstatt
Bitte beachten Sie, dass für alle unsere Kurse
und Seminare, auch für Vorträge und Einzelveranstaltungen eine rechtzeitige Anmeldung
erforderlich ist. Bei weniger als acht Teilnehmenden fallen unsere Kurse aus, bzw. die
Gebühren erhöhen sich entsprechend. Mit der
Anmeldung verpflichten Sie sich zur Zahlung
der vollen Gebühr, unabhängig davon, wie oft
Sie den Kurs besuchen. Unsere Gebühren werden bei Kursbeginn mittels Lastschrift eingezogen. Bei Vorträgen und Einzelveranstaltungen
behalten wir uns vor, die Gebühr am Veranstaltungstag in bar zu kassieren.
- für Teilnehmende mit Vorkenntnissen
Vielleicht haben Sie bereits angefangen zu schreiben, möchten Neues dazulernen und sich austauschen. Die kreative Schreibwerkstatt ermuntert Sie
zum Experimentieren mit Themen und Schreibstilen. Wir entdecken Charaktere, Blickwinkel, Erzählweisen, Konflikte und vieles mehr, was eine interessante Geschichte ausmacht. Interpretationen
und Besprechungen, in freundlicher Runde,
ermöglichen den gegenseitigen Respekt vor den
geschriebenen Texten. Am Ende besteht die Möglichkeit, die Geschichten aus der eigenen Feder in
einer Lesung der Öffentlichkeit zu präsentieren.
Bitte mitbringen: Schreibutensilien
Für nachstehende Veranstaltungen nehmen Dozentin
Karin Hünninghaus
wir noch Anmeldungen entgegen:
Kurs
I 2011 202
Beginn
Donnerstag, 11.06.15,
19.00 - 21.15 Uhr
Fächerübergreifende
Dauer / Gebühr 4 Abende, € 40
Veranstaltungen und Vorträge
Ort
Freinsheim, Hermann-Sinsheimer-Grundschule, NG, Aula
Digitale Fotografie
„Digitale“ Fotografen machen oft die Erfahrung,
dass sie trotz - oder wegen? - hoch technisierter
Kameras und Bedienungsanleitungen in Buchstärke keine befriedigenden Ergebnisse erzielen, statt
dessen aber eine Flut von Bildern für die Nachbearbeitung am PC produzieren. Doch die Gestaltung eines Fotos beginnt, bevor man die Kamera
auslöst. Der gezielte Einsatz der Fototechnik und
bildsprachlicher Mittel, um Fotos bewusst zu
gestalten, stehen im Vordergrund. Neueinsteigern
wird grundlegendes Wissen vermittelt, erfahrenen
Fotografen neue Perspektiven geboten. Themen:
Belichtungstechnik / Bildanalyse und -aufbau /
Sehen und Wahrnehmen / bildgestalterische Mittel
/ praktische Übungen. Zudem werden wir einen
Fotospaziergang durch Freinsheim unternehmen.
Vor Kursbeginn sollten Sie sich ausreichend über
Technik und Bedienungsanleitung Ihrer Kamera
informieren.
Freinsheim
Dauer / Gebühr 2 Tage, € 50
Ort
Freinsheim, Hermann-Sinsheimer-Grundschule, NG, Raum 11
Mach doch mal Theater!
Improvisationstheater für Erwachsene
Beim Improvisationstheater entstehen aus dem
Moment heraus spannende Abenteuer, lustige Szenen und berührende Augenblicke. Jeder dieser
Momente besitzt Einzigartigkeit und wird so nie
wieder zu sehen sein. Improvisationstheater spielen bedeutet kein Drehbuch zu haben und trotzdem zu begeistern. In abwechslungsreichen Übungen und Spielen werden die ersten Grundlagen
des Improvisationstheaters vermittelt und somit
Spontanität, Kreativität, Einfühlungsvermögen
und Wahrnehmung geschult. Einfach mal ins kalte
Wasser springen und verrückte Ideen spinnen,
Gedanken zu Improvisationen im persönlichen Alltag und jede Menge Freude in einer aufgeweckten
Gruppe stehen dabei auf dem Programm.
Improvisationstheater macht Spaß und ist ein
Stück Selbsterfahrung.
Dozentin
Karin Hünninghaus
Kurs
I 2012 301
Beginn
Samstag, 11.04.15,
Samstag, 25.04.15,
jew. 10.00 - 16.00 Uhr,
Dauer / Gebühr 2 Tage, € 50
Ort
Freinsheim, Retzerhaus,
Vereinsraum
Improvisationstheater für Kinder
- im Alter von 9 bis 12 Jahren In jedem Kind stecken viele Ideen und kreative
Gedanken, die im Alltag oft keinen Platz finden. In
diesem Improkurs können die Kinder ihre Persönlichkeit entfalten, die soziale Kontaktfähigkeit steigern, ihr Selbstbewusstsein stärken und vor allem
viel Spaß haben. Beim Improvisationstheater gibt
es keinen Text, den man auswendig lernen muss.
Das Stück, die Geschichte, entwickelt sich gemeinsam im lebendigen Spiel auf der Bühne. Wie
Improvisation zu einem spannenden Bühnenerlebnis für Darsteller und Publikum wird, erfahren die
Kinder durch verschiedene Improvisationsspiele.
Im Anschluss findet ein kleiner Auftritt vor Eltern
und Freunden statt.
Dozentin
Karin Hünninghaus
Kurs
I 2012 701
Beginn
Freitag, 27.03.15,
14.00 - 16.00 Uhr,
Samstag, 28.03.15,
10.00 - 16.00 Uhr
Dauer
/
Gebühr
2 Tage, € 27
Aktzeichnen - Einführungskurs
Freinsheim, Retzerhaus,
In diesem Workshop lernen Sie, einen Akt nach Ort
Vereinsraum
Bildvorlage zu skizzieren. Wir besprechen Proportionen, Perspektive, Licht und Schatten. Den
Gymnastik / Bewegung /
besten Entwurf werden wir malerisch umsetzen.
Körpererfahrung
Ihr Bild kann auf Samtkarton, Aquarellpapier oder
auch Buntkartonage mit Kreide, Tusche, Pastell,
Aquarell- oder Acrylfarbe, je nach Ihren Wünschen, Selbstverteidigung für junge Frauen
entstehen und koloriert werden. Unsere Kursleite- - von 16 bis 25 Jahren rin gibt Ihnen hier ausreichend Tipps und Hilfe bei Gerade junge Frauen werden verhältnismäßig häuder Umsetzung. Soweit vorhanden, bitte die ent- fig Opfer von Übergriffen. Wir vermitteln und üben
sprechenden Malutensilien mitbringen.
das Erkennen von gefährlichen Situationen und
Dozentin
Margarita Dell
diese durch richtige Verhaltensweisen zu vermeiKurs
I 2053 106
den. Schwerpunkt des Kurses ist das Erlernen einBeginn
Samstag, 14.03.15,
facher, aber wirkungsvoller Verteidigungstechni10.00 - 16.00 Uhr,
ken. Oberste Priorität hat hier der Eigenschutz.
Sonntag, 15.03.15,
*Bitte mitbringen: bequeme Kleidung, weiche
10.00 - 15.00 Uhr
Sportschuhe, Getränk.
Seite 15
Dozent
Kurs
Beginn
Carsten Riemenschnitter
I 3027 501
Samstag, 07.03.15,
13.00 - 16.00 Uhr
Dauer / Gebühr 3 Nachmittage, € 45
Ort
Freinsheim, Retzerhaus,
Vereinsraum
Tai Chi Chuan - Schwertübungen
Tai Chi Chuan ist eine wirksame Heilgymnastik mit
sanften, fließenden Bewegungen, die u.a. die
Organe in ihrer Funktion stärken. Die chinesischen
Schwertübungen fördern die Beweglichkeit der
Gelenke und helfen den sogenannten Alterserscheinungen vorzubeugen. Dieser Kurs ist für Frauen und Männer gleichermaßen geeignet. Übungsschwerter stehen im Kurs zur Verfügung.
Dozent
Rudolf Raad
Kurs
I 3014 203
Sonntag, 01.03.15,
Beginn
10.00 - 11.00 Uhr
Dauer / Gebühr 12 Vormittage, € 48
Ort
Freinsheim, Retzerhaus,
Vereinsraum
Entspannen mit Nordic Walking
- Einsteigerkurs NW ist eine effektive Bewegungsform zur Steigerung der Gesamtkondition. Schritt für Schritt lernen Sie durch gezielten Stockeinsatz, Kraft und
Ausdauer zu trainieren. Personen mit Venenproblemen, Gelenkschäden, Herz- Kreislauferkrankungen
oder Übergewicht finden so einen leichten Einstieg
ins Fitnessstudio „Natur“. NW ist eine Sportart, die
der eigenen körperlichen Konstitution angepasst
werden kann und zu jeder Jahres- und Tageszeit
praktikabel ist, alleine oder in der Gruppe. Es ist
leicht zu erlernen und an keine Altersgrenze
gebunden.
*Bitte mitbringen: Bequeme Kleidung, Decke,
Getränk.
Dozentin
Sibylle Stocké
Kurs
I 3025 102
Beginn
Dienstag, 14.04.15,
18.00 - 19.00 Uhr
Dauer / Gebühr 6 Abende, € 20
Ort
Weisenheim am Sand,
unterer Parkplatz Reitverein
Donnerstag, den 26. Februar 2015
Ernährung
Kochkurs für Männer
- Ostermenüs Lernen Sie unter fachkundiger Anleitung die Zubereitung unterschiedlicher 3-Gänge-Menüs speziell
zu Ostern. Wir kochen mit frischen Zutaten und Sie
erfahren, wie Sie völlig ohne Stress Familie oder
Freunde kulinarisch verwöhnen können. Dieser
Kurs ist sowohl für Koch-Neulinge als auch für
Hobbyköche geeignet. Bitte mitbringen: Kochschürze, Geschirrtuch, Getränk, evtl. Schreibzeug,
Dozent
Michael Runge
Kurs
I 3074 601
Termin
Donnerstag, 26.02.15,
18.00 - 22.00 Uhr
Dauer / Gebühr 4 Abende, € 48
Ort
Weisenheim am Berg,
Realschule Plus, Lehrküche
Kindertagesstätten
und Schulen
Grundschule
Weisenheim am Sand
Die Grundschule Weisenheim am Sand bietet an:
ein Freiwilliges Soziales Jahr
Eine Stelle ab September 2015
Tätigkeitsbereiche in der Ganztagsschule:
Unterstützung der Lehrkräfte am Vormittag
Mitarbeit insbesondere in Klasse 1
Teilnahme an allen Klassenveranstaltungen
Durchführung von Fördermaßnahmen
Unterstützung in Vertretungssituationen
Betreuung der Schüler am Nachmittag:
Begleitung der Kinder beim Mittagessen
Betreuung während der ungebundenen Freizeit
Hilfe bei der Erledigung der Hausaufgaben
Unterstützung der AG-Leiter
Kontaktaufnahme: Tel. 06353-8806
Mail: gswas@gmx.de
Emil Gerdon, Schulleiter
KITA Erpolzheim
Krankenpflegeverein zu Gast
Am Mittwoch, den 11.02.15 waren
Damen und Herren des Krankenpflegevereins zu Kaffee & Kuchen in der
Entspannung für die Augen
Durch hohe Anforderungen in Beruf und Freizeit Kita eingeladen.
haben unsere Augen kaum noch Zeit, sich von der
Anspannung zu erholen. Unsere Wahrnehmungsfähigkeit wird durch Sehgewohnheiten begrenzt,
unser Gespür für Anstrengung und Überbelastung
im Sehen geht verloren. Mit speziellen Übungen
für Augen und Körper lernen Sie zu entspannen
und bringen Vitalität ins Sehen. Erleben Sie die
natürliche Methode des ganzheitlichen Augentrainings zur Entspannung strapazierter Augen und
zur Stärkung der Sehkraft. Dieser Workshop ist für
Fehl- und Normalsichtige gleichermaßen geeignet.
*Bitte mitbringen: Bequeme Kleidung, Decke,
Getränk.
DozentinSibylle Stocké
Kurs
I 3049 101
Termin
Samstag, 18.04.15,
10.00 - 15.30 Uhr
Dauer / Gebühr 1 Tag, € 30
Ort
Freinsheim, Retzerhaus,
Vereinsraum
Freinsheim
Die Kita Kinder begrüßten unsere Gäste und
brachten mit dem Spiellied die „Weltraummaus“
den Damen und Herren viel Freude. Auch der
Bewegungsrap “Hannes und die Knopffabrik“
kam gut an. Nach dem Bewegungslied „Körperteil
Blues“ und dem Abschlusslied vom Kindertreff „
Wer hat an der Uhr gedreht“, gab es dann
KUCHEN für ALLE.
Es ist immer wieder schön für uns alle, verschiedene Generationen (wenn auch nur für einen Nachmittag) im Haus zu haben. Die Freude bei den
Senioren und Kindern war jedem anzusehen.
Neben einer positiven Öffentlichkeitsarbeit haben
unsere Gäste 110.-€ in das Sparschwein „Wutz
Luisa“ gespendet.
Das Geld geht an den Förderverein der Kita und
wird für einen besonderen Wunsch für die Ausstattung des „Turnraums“ verwendet.
Kürzlich hat Frau Regh ein kleines süßes Dankeschön für die Kuchenbäckerinnen vorbeigebracht.
Wir freuen uns jetzt schon wieder auf das nächste
Jahr, den zweiten Mittwoch im Februar 2016,
wenn wir die Damen und Herren des Krankenpflegevereins ERPOLZHEIM zu Gast haben.
Wir wünschen allen eine gute und gesunde Zeit
und freuen uns auf ein Wiedersehen!
Liebe Grüße
Kinder und Kolleginnen der Kita Erpolzheim
KITA Weisenheim am Sand
Besuch bei den Landfrauen
„Kinderkochkurs Knolle und Co.“
Alle drei Jahre werden die Schulanfänger-Kinder
unserer Tagesstätte, von der Vorsitzenden der Weisenheimer Landfrauen, Heidrun Heißler, in die
Räumlichkeiten der Landfrauen zu einem Kochkurs
eingeladen. Am Donnerstag, den 12.02.2015 war
es soweit.
Die Weisenheimer Landfrauen trafen sich in den
Kellerräumen des Rathauses, unter dem Pfälzer
Hof. Der Landfrauenverband sendete extra für
diese Veranstaltung die Kursleiterin Frau
Nemenich. Zusammen mit Helga Fesser und Heidrun Heißler haben sie für die Kindergartenkinder
und deren Erzieherinnen Ulrike Schönerstedt und
Tina Lotze alles vorbereitet und gekocht. Susann
Anthon führte die Kinder durch das Vormittagsprogramm. Es gab eine Geschichte von der Kartoffel, Rätsel und Kocharbeiten. Sie zeigte wie Gemüse geschnippelt wird und die scharfen Messer
gehalten werden. Sie erklärte, wie Kartoffeln wach-
Seite 16
Donnerstag, den 26. Februar 2015
sen und dass alle Kartoffelsorten Frauennamen
haben. Dann wurde das Essen serviert.
Speisekarte Knolle und Co
Kartoffelpizza; Fischfilet Käpt´n Knolle unter der
Kartoffelhaube; Kartoffelwaffeln; Adretta, Knödel
mit Pflaumen
Es war echt lecker und alle, nun ja fast alle, haben
wirklich alles probiert. Die Kinder waren sich einig,
das Essen war gut, der Weg dorthin hat sich
gelohnt. Gelohnt hat sich auch das Lob an uns.
Unsere Kinder waren interessiert, arbeitswillig,
geduldig, zeigten Landfrauenkenntnisse und
waren bester Laune. So ganz nebenbei gaben sie
noch einen vollen Einsatz als Nachwuchsfastnachter, sie sangen und schunkelten in den Wartezeiten
auf das Essen: “So ein schöner Tag und andere Lieder wie Ujh juh juh.“ Da kam Stimmung auf und
Fastnachtsfreude.
Susanne Anthon bekam für ihren Einsatz ein dreifach donnerndes Helau.
Trägerverein
Haus der Jugend
Jugend-Treff
Programm:
26.02.2015
05.03.2015
12.03.2015
19.03.2015
26.03.2015
ab 12 Jahre statt. Hier findet ihr unser E-mail: alleinerziehende@vg-freinsheim.de
Bahnhofstr. 12a, 67251 Freinsheim
Öffnungszeiten:
Chillen für Fortgeschrittene
Mo, Di, Do von 8.00 – 10.00 Uhr
Hamburger selbst machen
Mi von 13.00 – 15.00 Uhr
Karten-Spiele
und nach Vereinbarung
Basketball-Turnier
Neu!!! Eltern-Kind-Gruppen:
österliche Kreativangebote
Donnerstag und Freitag jeweils von 10.00 Uhr bis
12.00 Uhr
Jugendtreff
Weisenheim am Berg
Jeden Freitag findet von 13.30-16 Uhr der JugendTreff in der Realschule Plus von Weisenheim am
Berg statt. Hier findet ihr unser Programm:
27.02.15 Hamburger selbst machen
06.03.15 Basketball-Turnier
13.03.15 Fifa-Turnier
20.03.15 Tag der Langeweile und des Nichtstuns
27.03.15 Osterbasteln
03.04.15 wegen Kar-Freitag geschlossen
Dienstags-Angebot
03.03.15 Trommeln mit Herrn Zimmermann
von 18-19.30 Uhr (mit Anmeldung)
10.03.15 Trommeln mit Herrn Zimmermann
Tel.: 06353 - 50 83 59
von 18-19.30 Uhr (mit Anmeldung)
Mail: Oberhofer@vg-freinsheim.de
17.03.15 Trommeln mit Herrn Zimmermann
Das Haus der Jugend ist in zwei Räumen des Spivon 18-19.30 Uhr (mit Anmeldung)
tals, Retzerstr. 5 in Freinsheim, untergebracht.
24.03.15 Trommeln mit Herrn Zimmermann
Öffnungszeiten HdJ Freinsheim
von 18-19-30 Uhr (mit Anmeldung)
Montag
14 – 17 Uhr Offener Treff
Dienstag
14 – 20 Uhr Offener Treff
Trommel-Workshop
mit Programm
Mittwoch 13 – 19 Uhr Offener Treff
mit Afro Tam Tam
Für wen?
für Kinder zwischen 7 und 18 Jahren
Donnerstag 14 – 16 Uhr Offener Treff
Wann?:
4 Termine
16 – 18 Uhr Jungs-Treff
Dienstag, den 03.03.15, von 18.00 bis 19.30 Uhr
(ab 6 Jahre)
Dienstag, den 10.03.15, von 18.00 bis 19.30 Uhr
18 – 20 Uhr Jugend-Treff
Dienstag, den 17.03.15 von 18.00 bis 19.30 Uhr
(ab 12 Jahre)
Dienstag, den 24.03.15 von 18.00 bis 19.30 Uhr
Freitag
13 – 14 Uhr Offener Treff
Wo?
Haus der Jugend, Retzerstr. 5,
14 – 16 Uhr Mädchen-Treff
67251 Freinsheim,
16 – 17 Uhr VG-Halle: Fußball
Tel:06353-508359
von 6-14 Jahre
Teilnahme nur mit Anmeldung möglich!
17 – 18 Uhr VG-Halle: Fußball
ab 14 Jahre
Bürozeiten
Osterferienbetreuung
Tobias Oberhofer
In den Osterferien findet die Ferienbetreuung
Mo
10-14 Uhr
vom 7. bis 10. April 2015 im Bürgerhaus in
Mi
8.30-12.30 Uhr
Erpolzheim statt. Unter dem Motto „GeheimaFr
10.15-13 Uhr
genten im Einsatz“ werden 4 Tage FerienproTel.:
06353 – 50 83 59
gramm mit Rätseln, Abenteuer, Ausflug und
Mail:
Oberhofer@vg-freinsheim.de
kreativen Angeboten geboten. Die Anmeldung
Lucie Packheiser
ist ab sofort möglich. Das Anmeldeformular
erhalten Sie im Bürgerbüro, sowie online auf der
Do
10-14 Uhr
Seite der Verbandsgemeinde Freinsheim. Bitte
Tel.:
06353 – 50 83 59
beachten Sie, dass die Anmeldung erst vollstänMail:
Packheiser@vg-freinsheim.de
dig ist wenn Anmeldeformular und Teilnehmerbeitrag vorliegen. Auch in den Sommerferien
Jungen-Treff
werden 3 Wochen Kinderferienbetreuung angeJeden Donnerstag findet von 16-18 Uhr der Jun- boten. Dieses Jahr in der ersten Ferienhälfte (27.
gen-Treff für Jungs ab 6 Jahre statt. Hier findet ihr Juli bis 14. August). Die genaueren Infos zu den
Sommerferien werden bis Ostern verfügbar
unser Programm:
sein. Sie dürfen aber jetzt schon mit diesen Ter26.02.2015 Windlichter basteln
minen planen!
05.03.2015 Hamburger selbst machen
Rebecca
Armingeon,
12.03.2015 Basketball-Turnier
armingeon@vg-freinsheim.de, 01578/9541135
19.03.2015 Fifa-Turnier
26.03.2015 Osterbasteln
Jugend-Treff
Freinsheim
Beratungsstelle für allein
Erziehende und Frauen
Jeden Donnerstag findet von 18-20 Uhr der Telefon: 06353/915191, Fax: 06353/508601,
Kirchliche Nachrichten
Prot. Kirchengemeinde
Bobenheim/Berg
Pfarramt: siehe Weisenheim am Berg
Tel. 06353-7482
Gottesdienst: Sonntag, 1. März um 9 Uhr
(Pfr. Meinhardt)
Ökum. Weltgebetstag – Frauen laden ein: Freitag, 6. März um 19 Uhr Kath. Kirche Weisenheim am Berg.
Präparanden: Dienstag, 3. März um 16 Uhr im
Gemeindehaus in Weisenheim.
Konfirmanden: Dienstags, 3. März um 17 Uhr
Gemeindehaus.
Kirchenchor: Proben in der Regel jeweils 2. und
4. Mittwoch im Monat um 19 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus, nächste Proben am 25. Februar und 11. März.
KuBuKiTag: Samstag, 28. Febr. 10-14 Uhr – wir
gucken uns auf den Bahamas um. Anmeldung
beim Pfarramt. Kostenbeitrag incl. Mittagessen
2,-€, geeignet für Kinder im Grundschulalter.
Presbyterium: Nächste Sitzung des Presbyteriums am Mittwoch, 18. März um 19.30 Uhr im
Dorfgemeinschaftshaus (u.a. Beratung des
Haushalts 2015/16).
Weitere Informationen siehe auch Weisenheim
am Berg.
Seite 17
Prot. Kirchengemeinde
Weisenheim/Berg
Pfr. Helmut Meinhardt
Kirchgasse 9, Fon: 7482, Fax: 507728, E-Mail: pfarramt.weisenheim.am.berg@evkirchepfalz.de
Gottesdienst: Sonntag, 1. März um 10 Uhr
(Lektor Sauer).
Ökum. Weltgebetstag – Frauen laden ein: Freitag, 6. März um 19 Uhr Kath. Kirche Weisenheim am Berg.
Presbyterium: Nächste Sitzung des Presbyteriums: Dienstag, 3. März um 19.30 Uhr im
Gemeindehaus
Präparanden: Dienstag, 3. März um 16 Uhr im
Gemeindehaus in Weisenheim.
Konfirmanden: Dienstags, 3. März um 17 Uhr
Gemeindehaus.
Posaunenchor: Donnerstags um 20 Uhr im
Gemeindehaus, Kirchgasse. Informationen/
Chorleitung Klaus Dietrich, Tel. 8448. Proben
für das Geistl. Konzert der Bezirksposaunenchöre DÜW/Gr/F’thal am 22. März. in Weisenheim
am Sand. Die Probentermine: 3. März (WaS)
und 9. März (Gönnh.). Generalprobe am
19.März.
Kirchenchor: nächste Probe am Montag, 2.
März um 20 Uhr im Gemeindehaus, Kirchgasse.
Gesprächskreis um die Bibel: mittwochs um
19 Uhr, Ltg. Marianne u Pfr.i.R. Jörg Schreiner.
Nächstes Treffen am 25.2. um 19 Uhr (neue
Zeit) zu Margot Käßmann, Das Zeitliche segnen.
Vom Umgang mit Sterbenden; Teil 2: Bestärkende Rituale; persönliche Vorbereitung, Fortführung des Themas „Abschied und Sterbebegleitung“.
KuBuKiTag: Samstag, 28. Febr. 10-14 Uhr – wir
gucken uns auf den Bahamas um. Anmeldung
beim Pfarramt. Kostenbeitrag incl. Mittagessen
2,- €, geeignet für Kinder im Grundschulalter.
Weitere Informationen: …siehe auch unter
Herxheim am Berg bzw. Bobenheim am Berg.
Prot. Kirchengemeinde
Herxheim/Berg
Pfarramt Weisenheim am Berg
Tel. 06353-7482
Gottesdienst: Sonntag, 1. März um 10 Uhr
(Pfr. Meinhardt).
Ökum. Weltgebetstag – Frauen laden ein: Freitag, 6. März um 19 Uhr Kath. Kirche Weisenheim am Berg.
Präparanden: Dienstag, 3. März um 16 Uhr im
Gemeindehaus in Weisenheim.
Konfirmanden: Dienstags, 3. März um 17 Uhr
Gemeindehaus.
KuBuKiTag: Samstag, 28. Febr. 10-14 Uhr – wir
gucken uns auf den Bahamas um. Anmeldung
beim Pfarramt. Kostenbeitrag incl Mittagessen
2,-€, geeignet für Kinder im Grundschulalter.
Kirchenchor: Probe jeweils dienstags um 20
Uhr abwechselnd in Herxheim und Großkarlbach (gerade Kalender-Wochen in Großkarlbach
- ungerade KW in Herxheim) Chorleiter: Sebastian Schipplick
Presbyterium: Nächste Sitzung des neuen Presbyteriums: Donnerstag, 12. März um 19.30 Uhr
Weitere Informationen: siehe auch unter Weisenheim am Berg bzw. Bobenheim am Berg.
Donnerstag, den 26. Februar 2015
Prot. Kirchengemeinden
Kallstadt und Erpolzheim
Pfarramt: Kallstadt, Leistadter Str. 8
Tel: 06322-1086, Fax: 63277,
Mail: pfarramt.kallstadt@evkirchepfalz.de
Pfarrer Oliver Herzog
Presbyterium Erpolzheim: stell. Vorsitzender
Günther Beck (06353/1543)
Presbyterium Kallstadt: stell. Vorsitzender Karl
Wilhelm Sauer (06322/64688)
Gottesdienste:
Sonntag: 1.3.
Erpolzheim 9 Uhr Gottesdienst
Kallstadt 10 Uhr Gottesdienst
Kindergottesdienst: nächster Kindergottesdienst
ist am Sonntag, 8.3., um 10 Uhr im alten Pfarrhaus
in Erpolzheim
Weltgebetstag der Frauen: Freitag, 6.3., 18 Uhr
für beide Gemeinden in der Erpolzheimer Kirche.
Die Liturgie, die weltweit an diesem Abend gefeiert wird haben, Frauen von den Bahamas unter
dem Motto „Begreift ihr meine Liebe?“ vorbereitet. Im Anschluss ergeht herzliche Einladung zum
gemütlichen Beisammensein bei karibischen Köstlichkeiten in der Kirche.
Frauenbund Kallstadt: Mittwoch, 4.3., Treffen in
der Gutsschänke Klein. Ab 18.30 Uhr besteht Gelegenheit zum gemeinsamen Abendessen, ab 20
Uhr Vortrag.
Konfirmanden Kallstadt: Dienstag, 3.3., Probe für
den Konfirmandengottesdienst („Prüfungsgottesdienst“) um 18 Uhr in der Kallstadter Kirche
Konfirmanden Erpolzheim: Donnerstag, 5.3.,
Probe für den Konfirmandengottesdienst („Prüfungsgottesdienst“) um 17 Uhr in der Erpolzheimer Kirche
Präparanden: Mitwirken beim Weltgebetstag am
Freitag, 6.3., 18 Uhr in der Erpolzheimer Kirche
Prot. Kirchengemeinden
Freinsheim und Dackenheim
Pfarramt Freinsheim:
Pfr. Martin Chr. Palm, Friedrich-Bruch-Str. 10,
67251 Freinsheim, Tel. 06353 8083
pfarramt.freinsheim@evkirchepfalz.de
·
www.evkirche-freinsheim.de und
www.evkirche-dackenheim.de
Unsere Gemeindesekretärin Britta Müller ist regelmäßig dienstags von 9 bis 12 Uhr im Pfarrbüro. Tel
06353 8083.
Pfarrer Martin Palm erreichen Sie ebenfalls ständig
unter dieser Telefonnummer.
Vertretung während Fortbildung
Das Pfarramt ist vom 06. März bis einschließlich
15. März nicht besetzt. In dringenden Fällen hat
Pfr. Ralph Krieger aus Weisenheim am Sand die
Vertretung übernommen. Sie erreichen ihn unter
Tel. 06353 93129.
Gottesdienste in Dackenheim
Sonntag, 01.03.2015 (Okuli)
10:00 Kindergottesdienst
im Dorfgemeinschaftshaus
Sonntag, 08.03.2015 (Reminiscere)
09:00 Uhr Gottesdienst, Prot. Kirche,
Pfr. Volker Theison
Sonntag, 15.03.2015 (Laetare)
10:00 Kindergottesdienst
im Dorfgemeinschaftshaus
Sonntag, 22.03.2015 (Judika)
10:00 Uhr Gottesdienst zur Konfirmation m. AM
Freinsheim
und Kirchenchor, Prot. Kirche,
Pfr. Martin Christoph Palm
Sonntag, 29.03.2015 (Palmsonntag)
10:00 Kindergottesdienst
im Dorgfgemeinschaftshaus
Gottesdienste in Freinsheim
Sonntag, 01.03.2015 (Reminiscere)
10:15 Uhr Gottesdienst, Prot. Gemeindehaus,
großer Saal, Pfr. Martin Christoph Palm
Sonntag, 08.03.2015 (Okuli)
10:15 Uhr Gottesdienst mit Abendmahl,
Prot. Gemeindehaus, großer Saal,
Pfr. Volker Theison
Sonntag, 15.03.2015 (Laetare)
10:15 Uhr Gottesdienst mit Gospelchor,
Prot. Kirche, Pfr. i.R. Rudolf Walter
Sonntag, 22.03.2015 (Judika)
10:15 Uhr Gottesdienst, Prot. Kirche,
Lektor Ulrich Barthel
Samstag, 28.03.2015
18:00 Uhr Abendmahlsgottesdienst mit Konfirmanden, Prot. Kirche, Pfr. Martin Christoph Palm
Sonntag, 29.03.2015 (Palmsonntag)
10:15 Uhr Gottesdienst zur Konfirmation,
Prot. Kirche, Pfr. Martin Christoph Palm
Gottesdienste in der „Winterkirche“
Bis 15. März 2015 feiern wir in Freinsheim unsere
Gottesdienste in der „Winterkirche“ im Evangelischen Gemeindehaus in der Pfarrgasse. Der barrierefreie Eingang in der Hauptstraße 14 ist bei
Schnee und Eis geräumt!
Einladung zum Weltgebetstag 2015
Freitag, 6. März 2015, 18:00 Uhr, Gemeindehaus
der Prot. Kirchengemeinde Freinsheim, Pfarrgasse 2
Der Weltgebetstag führt uns dieses Jahr in die Karibik. Sonnen- und Schattenseiten ihrer Heimat greifen die Frauen der Bahamas in dem Gottesdienst
auf, der unter dem Motto „Begreift Ihr meine
Liebe?“ steht.
Wir laden Sie herzlich ein, diesen Gottesdienst mit
uns zu feiern.
Kostproben der karibischen Küche sowie interessante Informationen über Land und Leute erwarten Sie nach dem Gottesdienst.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch.
Ihr ökumenisches Vorbereitungsteam
Prot. Kirchengemeinde
Weisenheim am Sand
Pfarrer Ralph W. Krieger
Westring 25, 67256 Weisenheim am Sand
Tel:. 06353/ 93129, Fax: 06353/ 93130, e-mail:
pfarramt.weisenheim.am.sand@evkirchepfalz.de
Gottesdienst
In der Regel feiern wir Gottesdienst am Sonntag
um 10.00 Uhr in der Kirche.
Kindergottesdienst.
In der Regel jeden Sonntag. Wir beginnen um
10.00 Uhr in der Kirche. Während der Eingangsliturgie gehen die Kinder ins Gemeindehaus und feiern dort in kindgerechter Form bis ca. 11.15 Uhr
weiter.
Regelmäßige Gruppen und Angebote
Die weiteren regelmäßigen Gruppen und Angebote unserer Kirchengemeinde entnehmen Sie bitte
unserem Gemeindebrief, dem „Kirchenfenster.“
Wenn Sie unser Kirchenfenster gut finden und uns
unterstützen wollen, sind wir für Spenden dankbar: Entweder bei der Sparkasse Rhein-Haardt,
IBAN: DE 26 5465 1240 0000 0000 42,
BIC: MALADE 51 DKH oder bei der RV Bank RheinHaardt IBAN: DE 57 5456 1310 0002 2067 73,
Seite 18
BIC: GENODE 61 LBS. Bitte jeweils angeben: Verwendungszweck: Kife WSD. Vielen Dank.
Musik-Gruppe Quodlibet
Treffen in den geraden Kalenderwochen, jeweils
mittwochs um 19.30 Uhr. Nähere Infos bei Frau
Hisgen (Tel. 959 227 0). Wir freuen uns auf weitere MusikerInnen.
Kirchlicher Unterricht
Präparanden: Donnerstag von 17 bis 18 Uhr
Konfirmanden: Dienstag von 17 bis 18 Uhr und
Donnerstag von 16 bis 17 Uhr
Tanztermine für 2015, dienstags jeweils ab 19.30
Uhr im Gemeindehaus
10. und 24. März, 21. April, 05. und 19. Mai,
02. und 16. Juni, SOMMERPAUSE, 25. August, 08.
und 22. September,
06. und 20. Oktober, 03. und 17. November, 01.
und 15. Dezember.
Tanznachmittage 2015, samstags von 14.00 Uhr
bis 17.00 Uhr im Gemeindehaus
20. Juni 2015 und 21. November 2015
Ergebnisse Rundgespräch Konfirmation 2015
Vielen Dank für die zahlreiche Teilnahme am
Gespräch. Ich erinnere an folgende Verabredungen:
1. Green Team trifft sich zum Girlande-Binden
am Dienstag 24.03.2015 um 16.00 Uhr im
Gemeindehaus. Die Koordination liegt bei Evi
Vegas. Bitte reichlich immergrünes Material
mitbringen.
2. Girlande wird an die Kirchentür geheftet am
Samstag 28.03.15 um 11.00 Uhr. Treffpunkt für
die „starken Männer“ im Gemeindehaus um
11.00 Uhr.
3. Nach dem Abendmahl am Mittwoch 25.03.15
treffen sich die angemeldeten Familien zum
gemeinsamen
Abendessen
im
Gemeindehaus. Wir lassen uns was zaubern
und legen die Unkosten um. Am Abend steht
eine Kasse bereit…
4. Den Saal des Gemeindehauses richten wir am
Dienstag Abend: 24.03.15 um 18.30 Uhr.
5. Die „grünen Konfirmanden“ sind herzlich eingeladen, die „Goldenen“ am 31. Mai 15 zum
Festgottesdienst zu geleiten. Treffpunkt ist 9.45
Uhr im Gemeindehaus.
Kallstadt und Erpolzheim
um 18 Uhr
in der Erpolzheimer Kirche
Donnerstag, den 26. Februar 2015
Katholische
Pfarreiengemeinschaft
der Pfarreien Bad Dürkheim-Dackenheim –
Freinsheim-Grethen-Wachenheim
Pfarrer: Norbert Leiner,
Kath. Pfarramt Bad Dürkheim
Kurgartenstr. 16
Tel.: 06322/1865/Fax: 06322/981188, E-Mail:
kath_pfarramt_bad_duerkheim@hotmail.com
www.sankt-ludwig.de
Kath. Pfarramt Dackenheim
Hauptstr. 39, 67273 Weisenheim am Berg
Tel.: 06353/505 87 96; Fax: 06353/505 87 94
E-Mail: kath.pfarramt.dackenheim@t-online.de
Pfarrsekretärin: Gisela Iwan-Maier
Öffnungszeiten Pfarrbüro W/Berg:
Donnerstag, 26.2. nicht besetzt.
Kath. Pfarramt Freinsheim
Hauptstr. 10, 67251 Freinsheim
Tel.: 06353/2331; Fax: 06353/91168
E-Mail: kath.pfarramt.freinsheim@t-online.de
Pfarrsekretärin: Gisela Iwan-Maier
Öffnungszeiten Pfarrbüro Freinsheim:
Montag und Mittwoch, 8.30 Uhr - 12.30 Uhr
Dienstag: 14.00 Uhr -18.00 Uhr
Unsere Gottesdienste:
Donnerstag, 26. Februar
Frei 19.30 Abendlob „Credo“
Freitag, 27. Februar
W/Bg 18.00 Eucharistiefeier
Sonntag, 1. März
W/Bg 10.30 Eucharistiefeier(Eb),
Jahrgedächtnis für Amanda Fuchs
Kindergottesdienst
in der Unterkirche
Dienstag, 3. März
Frei 18.00 Eucharistiefeier,
Amt nach Meinung (M. Sch.)
Mittwoch, 4. März
W/Sd 18.00
Eucharistiefeier
Mitteilungen:
Pfarrbüro W/Berg
Am Donnerstag, 26. Februar nicht besetzt.
Ökumenische Bibelwoche W/Sd
„WISSEN, WAS ZÄHLT“
Noch zwei Bibelabende zu Texten aus dem Galaterbrief
Mittwoch, 25. Februar und
Donnerstag, 26. Februar
Ort: Kath. Pfarrheim „Zum Löwen“
Zeit: 19.30 Uhr bis 21.00 Uhr
kfd Weisenheim am Sand
1. Zu den Treffen dienstags um 15.30 Uhr im
Pfarrheim laden wir herzlich ein.
2. Am Donnerstag, 5. März, 17.00 Uhr ist in der
Kirche Probe für den Weltgebetstagsgottesdienst. Nach dem Gottesdienst am Freitag
laden wir zum Beisammensein in den Löwen.
WIR SUCHEN DICH !
Wir wollen für junge Menschen, etwa gleichen
Alters (zwischen 16 und 25), einen Raum der
Begegnung schaffen und anbieten, in dem Glauben miteinander
- erfahren
- erlebt
- geteilt
- gefeiert
- diskutiert wird.
Dazu laden wir alle herzlich ein, die Lust zu einem
regelmäßigen Treffen haben. Ein erstes Treffen findet am Montag, 2. März um 19.00 Uhr im Pfarrhaus in Freinsheim statt.
Freinsheim
Bei Fragen oder anderen Anliegen wendet Euch
bitte an: Susi_fries@web.de
Susi Fries
Pfr. Diener übernimmt weitere Aufgaben
Die Diözese hat bereits 2011 Pfarrer Diener für die
Ausbildung zum Supervisor und Coach 20% von
seiner Gemeindearbeit freigestellt. Seit Beginn der
Ausbildung 2012 steht er für die Begleitung von
Hauptamtlichen und Ehrenamtlichen in unserem
Bistum zur Verfügung und wird dies im Hinblick
auf die Neustrukturierung der Pfarreien vermehrt
sein.
Seit Anfang des Jahres qualifiziert sich Pfarrer Diener durch eine Fachausbildung zum Geistlichen
Begleiter. Die Ausbildung wird ca. zwei Jahre dauern. Ab dem kommenden Jahr wird er in diesem
Bereich zusätzlich in der Diözese eingesetzt und
mit einer weiteren Seelsorgerin verantwortlich sein
für die Ausbildung in Gesprächsführung für geistliche Begleiter. Seine Tätigkeit als Supervisor bei der
Telefonseelsorge Kaiserslautern und bei der Vorbereitung von Kaplänen und Pastoralassistenten auf
deren zweite Dienstprüfung kommen als Konstanten für die folgenden Jahre hinzu. Auch für diese
Aufgaben ist er von der Personalabteilung der Diözese zusätzlich zu den bisherigen 20% von der
Gemeindearbeit freigestellt.
Das hat Auswirkungen auf unsere Pfarreiengemeinschaft. Die Freistellung wird sich zunächst auf
die Feier der Gottesdienste an Werktagen auswirken. Welche weiteren Einschneidungen sich für die
Gemeinden ergeben werden, wird sich erst mit der
Zeit zeigen können. Hier ist allerdings auch die
Personalabteilung unseres Bistums gefordert. Diözesane Belange dürfen schließlich nicht unbegrenzt auf Kosten der Gemeinden und Seelsorgeteams vor Ort gehen.
nl
Geistliche Begleitung in der Pfarreiengemeinschaft
Viele Menschen suchen nach den verborgenen
Quellen gläubiger Lebensgestaltung, nach einem
Ort, wo sie Lebensdeutung und Lebenshilfe erfahren und sich ihnen die Chance bietet, im Glauben
Mensch zu wer-den, zu wachsen und zu reifen.
Geistliche Begleitung ist ein Dienst an den Menschen, die danach suchen, wie Geschehen und
Erleben ihrer Alltagswirklichkeit zu gläubiger Erfahrung und Lebensgestaltung werden kann.
Sind Sie an einer Geistlichen Begleitung interessiert? Vielleicht möchten Sie die vor Ihnen liegende Fastenzeit als eine Chance nutzen, mit einer
Geistlichen Begleitung zu beginnen, um wieder
bewusster Ihr Leben aus dem Glauben zu begreifen und Ihren Alltag zu gestalten. Bei Interesse
wenden Sie sich bitte direkt telefonisch oder per EMail an Pfarrer Thomas Diener.
Geistliche Begleitung richtet sich an alle Menschen, die in ihrem Leben auf der Suche nach Sinn
und Orientierung sind und ihr Leben von Gott her
begreifen und gestalten wollen. Sie versteht sich
als ein Dienst der Kirche am Nächsten und ist
kostenlos.
Ökumenische Wanderung
mit Pfarrer Dr. Frank Biebinger und Pfarrer Diener
am Samstag, 7. März. Treffpunkt um 10.00 Uhr am
Haus der Kirche. Dauer bis ca. 15.00 Uhr. Ziel wird
noch bekanntgegeben.
Kath. Kirchengemeinde
St. Ludwig, Bad Dürkheim
So., 10.30 Uhr, Eucharistiefeier
14.00 Uhr, Eucharistiefeier in poln. Sprache
St. Michael, Leistadt
Keine Eucharistiefeier
Seite 19
Aus der Region
Stellenausschreibung
Techniker / Bachelor / Master / Dipl.-Ing. (m/w)
Fachrichtung Siedlungswasserwirtschaft
Für die Verbandsgemeindewerke Hettenleidelheim
suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen
Techniker / Bachelor / Master / Dipl.-Ing. (m/w) für
den Bereich Siedlungswasserwirtschaft.
Wir sind ein kommunaler Eigenbetrieb mit den
Aufgaben der Wasserversorgung und Abwasserbeseitigung für das Gebiet der Verbandsgemeinde
Hettenleidelheim mit ihren 5 Ortsgemeinden (insgesamt rd. 11.000 Einwohner).
Die Verbandsgemeindewerke betreuen im Bereich
der Abwasserbeseitigung derzeit 2 Kläranlagen, 9
Pumpstationen, sowie 110 km Kanalnetz. Im
Betriebsbereich Wasser werden 7 Hochbehälter, 2
Druckerhöhungsanlagen, 100 km Versorgungsleitungen sowie 4400 Wasserzähler unterhalten.
Ihr Aufgabengebiet umfasst u. a. :
Erarbeitung von Planungsvorgaben, Beauftragung,
Koordinierung, Überprüfung und Betreuung von
Ingenieurbüros bei Baumaßnahmen im Wasserund Abwasserbereich und des staatlichen Wasserbaus (Hochwasserschutz, Gewässerentwicklung)
umfassende Abstimmung der Planungen mit
Behörden und Trägern öffentlicher Belange
Sicherheitsüberwachung der Anlagen, Bauoberleitung, Bauplanungen, Wirtschaftlichkeitsberechnungen, Sanierungskonzeptionen, etc.
Mitwirkung bei der Bewirtschaftung von Finanzmitteln, Projektcontrolling und -abrechnung der
übertragenen Projekte nach den Grundsätzen des
öffentlichen Haushaltsrechts
Erstellung abwassertechnischer Stellungnahmen
Das ist Ihr Profil:
mindestens Techniker oder Bachelorabschluss der
Fachrichtung Siedlungswasserwirtschaft oder vergleichbare Qualifikation mit vertieften Kenntnissen
im Bereich Siedlungswasserwirtschaft
Praktische Erfahrungen in der Planung und Bauüberwachung kommunaler Abwasser- und Wasseranlagen sowie im Gewässerausbau und in der Ausschreibung und Vergabe der o. g. Leistungen sind
von Vorteil
umfassende Kenntnisse im Vergaberecht (VOB,
VOL) und in der Anwendung der HOAI
Berufserfahrung in der Planung/Koordinierung von
Hochwasserschutzmaßnahmen und Maßnahmen
zur Gewässerentwicklung wünschenswert
Kenntnisse in der Anwendung von Geoinformationssystemen wünschenswert
Grundkenntnisse im Bereich Wasser- und Naturschutzrecht
sicheres Auftreten, Verhandlungsgeschick, Überzeugungskraft Teamfähigkeit
hohe Eigeninitiative, Einsatzbereitschaft und Teamfähigkeit bei flexibler Arbeitsgestaltung
Führerschein Klasse B
Die Grundlage für das angebotene Arbeitsverhältnis bildet der Tarifvertrag für den öffentlichen
Dienst (TVöD). Bewerbungen von Schwerbehinderten sind erwünscht und werden bei gleicher
Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung im
Rahmen der gesetzlichen Vorgaben bevorzugt
berücksichtigt.
Auskünfte erhalten Sie bei Herrn Jonas, Telefon
06356/405-110. Aussagekräftige Bewerbungen
werden bis zum 06. März 2015 erbeten an
Verbandsgemeinde, Hauptstraße 45, 67310 Hettenleidelheim
Donnerstag, den 26. Februar 2015
Energietipp der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz
Unterdach: winddicht und durchlässig
(VZ-RLP / 17.02.2015) Um den Dachstuhl zu
schützen, wird unter den Dachziegeln in der Regel
ein Unterdach konstruiert. Es verhindert, dass
Feuchtigkeit und kalte Luft in die Dachkonstruktion eindringen und ist vor allem dann wichtig,
wenn zwischen den Sparren in der Dachschräge
der Dämmstoff eingebaut ist. Eindringender Schlagregen, Schnee oder auch kalte Außenluft würden
die Dämmwirkung reduzieren.
Meist fällt bei der Unterdachkonstruktion die Entscheidung zwischen einer sogenannten Unterspannbahn – einer Folie, die Wasserdampf nach
außen durchlässt – oder einer Lage aus Schalungsbrettern, die häufig mit Bitumenpappe abgedeckt
wird. Eine Alternative ist das Anbringen von
Holzweichfaserplatten. Diese Platten bestehen aus
zerkleinerten Holzabfällen, die mit Hilfe von
heißem Wasserdampf und holzeigenen Inhaltsstoffen miteinander verklebt werden. Sie sind stabil,
verhindern des Eindringen von Regen und Schnee
von außen bei gleichzeitiger Durchlässigkeit für
Wasserdampf von innen. Zusätzlich haben sie
gegenüber Holzbrettern den Vorteil, dass sie wie
eine zusätzliche Dämmstofflage oberhalb der Sparren wirken. Weitere Informationen zur optimalen
Dachdämmung sowie zu allen Fragen des Energiesparens im Haus erteilt der Energieberater der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz in einem persönlichen Beratungsgespräch nach telefonischer Voranmeldung.
Die Energieberaterin hat in Bad Dürkheim am
Donnerstag, dem 12.03.15 von 14 bis 18 Uhr
Sprechstunde in der Kreisverwaltung, PhilippFauth-Straße 11. Die Beratungsgespräche sind
kostenlos. Voranmeldung unter 0 63 22/9615009.
VZ-RLP
Für weitere Informationen und einen kostenlosen
Beratungstermin: Energietelefon Rheinland-Pfalz:
0800 / 60 75 600 (kostenfrei)
montags von 9 bis 13 und 14 bis 18 Uhr, dienstags
und donnerstags von 10 bis 13 und 14 bis 17 Uhr.
Aufruf an alle Grünen Berufe
im Land
Landwirtschaftskammer sucht Meisterjahrgang
1965
18.02.2015 Mit einem Aufruf richtet sich jetzt die
Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz an alle
Landwirte, Winzer, Gärtner, Hauswirtschafterinnen
und die Mitglieder aller anderen Berufsgruppen,
die zu den Grünen Berufen gezählt werden und
die 1965 erfolgreich ihre Meisterprüfung absolviert
haben. Diesen Personen will die Kammer bei einer
Feierstunde am 28. Mai 2015 ihre Goldenen Meisterbriefe überreichen. Da die Datenlage nach fünfzig Jahren möglicherweise nicht vollständig wiederherstellbar ist, hofft man, auf diesem Weg alle
Meister der Grünen Berufe aus dem Jahr 1965 zu
erreichen. Die Landwirtschaftskammer weist darauf hin, dass viele Meisterkursabsolventen des
besagten Jahrgangs nicht mehr unter der damals
angegebenen Adresse erreichbar sind und manche
neue Adresse sich nicht ermitteln lässt. Manche
weiblichen Meister tragen infolge Heirat heute
nicht mehr ihren damaligen Nachnamen. Nicht
auszuschließen ist auch, dass bei Umzügen von
Dienststellen einzelne Daten verloren gingen,
zumal vor fünfzig Jahren Datenarchivierung noch
Freinsheim
dezentral mit Karteikarten und Namenslisten
durchgeführt wurde. Die Landwirtschaftskammer
bittet daher alle Teilnehmer eines 1965 abgeschlossenen Meisterkurses in den Grünen Berufen,
sich telefonisch, per Post, Fax oder e-mail bei der
Kammerzentrale zu melden und diese Bitte auch
an damalige Kollegen weiterzuleiten. In Bad Kreuznach werden Namen und Adressen der Goldenen
Meister zur Ergänzung der vorhandenen Daten
aufgenommen und für die Einladung zur Goldenen Meisterfeier sowie für die Ausstellung eines
Goldenen Meisterbriefes verwendet. Meldungen
werden erbeten an Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz, Referat Öffentlichkeitsarbeit, , Frau
Michl, Burgenlandstraße 7, 55543 Bad Kreuznach, Tel: 0671-793-1178, Fax: 0671-793-1199,
e-mail: edda.michl@lwk-rlp.de
Die Kreisverwaltung
informiert:
Sprechstunde für Migranten
Der Beirat des Landkreises Bad Dürkheim für
Migration und Integration bietet jeden 1. Donnerstag im Monat eine Sprechstunde für ausländische Bürgerinnen und Bürger des Landkreises an.
Die nächste ist am 5. März. Vorsitzender Ernst
Bedau und jeweils wechselnde Mitglieder erwarten
die Besucherinnen und Besucher von 16 bis 18 Uhr
im Kreishaus Bad Dürkheim.
Fachtag „Sprachförderung“ in Altleiningen
Fortbildung und Austausch für zertifizierte
Sprachförderkräfte im Landkreis Bad Dürkheim
Am Mittwoch, 18. März findet in der Burgjugendherberge Altleiningen der elfte Fachtag „Sprachförderung“ speziell für die circa 40 qualifizierten
Sprachförderkräfte im Landkreis Bad Dürkheim
und den Mitarbeiterinnen des Projekts „Sprache
macht stark“ statt.
Der Fachtag steht unter dem Thema „Die gemeinsame Bilderbuchbetrachtung: Eine Alltagssituation,
die sich zur Begleitung der sprachlichen Bildung
besonders eignet unter der Sprachlupe“ Für eine
positiv verlaufende Sprachentwicklung brauchen
Kinder Sprachvorbilder, die ihre Äußerungen sensibel aufgreifen: Kinder lernen sprechen, indem sie
vielfältige Anregungen erfahren, die ihren Interessen und Fähigkeiten entsprechen, wenn Sie Freude
an der Sprache empfinden und staunen können –
so Elke Zinn-Spies, die den Fachtag mit organisiert.
Es wird speziell um das sprachförderliche Potential
einer Alltagssituation gehen: das gemeinsame
Anschauen eines Bilderbuchs. „Um in dieser spezifischen Situation den kreativen und intensiven Prozess der Sprachaneignung und -entwicklung
unterstützen zu können, ist die Qualität des
sprachlichen Inputs entscheidend“, sagt ZinnSpies. Diese werde im Fokus stehen und praktisch
erarbeitet werden. Eine Grundvoraussetzung hierbei sei die Fähigkeit zur Reflexion und unter
Umständen die Veränderung des eigenen Sprachverhaltens. Referentinnen sind die Dipl. Sozialpädagogin und Lerntherapeutin Monika Bröder
und die Verhaltensbiologin und Pädagogin Dr. Ute
Nieschalk. Weitere Frage- und Problemstellungen
können im Rahmen des Fachtages kollegial beraten werden.
Der Fachtag wird vom Landkreis Bad Dürkheim
organisiert und mitfinanziert. Veranstaltet wird er
von „zinn-spies Fortbildung/Konzeptentwicklung/
Teamberatung e.K.“ in Kooperation mit dem Fachberater Berthold Schneider des Landkreises Bad
Dürkheim.
Seite 20
Die Kosten betragen 25 Euro inklusive Verpflegung. Beginn ist um 9 Uhr, Ende um 16.30 Uhr.
Eine Anmeldung bei Berthold Schneider, Kreisverwaltung Bad Dürkheim, ist bis 4. März erforderlich.
Jägerprüfung im Mai 2016
Jetzt schon für kommendes Jahr anmelden
Nach dem Landesjagdgesetz ist die Zulassung zur
Jägerprüfung unter anderem vom Nachweis einer
theoretischen und praktischen Ausbildung abhängig. Die Untere Jagdbehörde der Kreisverwaltung
Bad Dürkheim weist in diesem Zusammenhang
darauf hin, dass die Ableistung einer jagdlichen
Ausbildung (von mindestens sechsmonatiger
Dauer bei einem Mentor) als Voraussetzung für die
Ablegung der Jägerprüfung im Mai 2016 erforderlich ist. Um den Interessenten weitere sachdienliche Hinweise zur Vorbereitung und den Ablauf der
Jägerprüfung zu vermitteln, bittet die Untere Jagdbehörde die Anmeldung zur Teilnahme an der
Jägerprüfung im Mai 2016 bis spätestens 31. März
2015 an Kreisjagdmeister Karl Mang, Neugasse 30,
67271 Kindenheim (Tel. 06359/4542) zu richten.
Bei schriftlicher Anmeldung ist die vollständige
Adresse, das Geburtsdatum und die Telefonnummer anzugeben.
Sicherheit im Alter: Mit Sturzprophylaxe Stürze
verhindern
Wie man Stürze und deren unangenehme Folgen
verhindern kann, zeigt ein Kurs der Kreisvolkshochschule (Kvhs) im Kreiskrankenhaus Grünstadt.
Beweglichkeit, Gleichgewichtssinn und Reaktionsvermögen werden trainiert, Gefahrenquellen aufgezeigt. Im Kurs sind nur noch wenige Plätze frei.
Er findet ab Dienstag, 3. März an zehn Nachmittagen von 16 bis 17 Uhr statt. Weitere Infos und
Anmeldung bei der Kvhs unter 06322/961-2401
oder kvhs@kreis-bad-duerkheim.de.
Jetzt online zur Infektionsschutz-Belehrung
anmelden
Ob hauptberuflich in der Kneipe oder beim Waffelstand vom Vereinsfest: Wer in der Küche den
Kochlöffel schwingt oder regelmäßig Schnittchen
drapiert, der muss nachweisen, dass er hygienisch
damit umgehen kann. Jeder, der erstmals länger
als drei Tage im Jahr gewerbsmäßigen Umgang
mit Lebensmitteln hat, benötigt gemäß § 43 Abs.
1 des Infektionsschutzgesetzes eine sogenannte
„Erstbelehrung“ durch das Gesundheitsamt. Diese
Belehrungen erfolgen üblicherweise als Gruppenbelehrungen im Gesundheitsamt der Kreisverwaltung in Neustadt nach vorheriger Anmeldung. Seit
Januar besteht die Möglichkeit, sich selbst online
anzumelden. Auf der Homepage der Kreisverwaltung (www.kreis-bad-duerkheim.de) unter der
Rubrik „Bürgerservice“ führt auf der rechten Bildschirmseite ein Bild mit der Aufschrift „Ihr Gesundheitsamt“ direkt zur Anmeldung. Sofern Interessierte sich nicht online anmelden möchten,
besteht weiterhin die Möglichkeit, sich telefonisch
anzumelden: unter 06322/961-7105 montags und
mittwochs von 9 bis 11 Uhr, donnerstags von 15
Uhr bis 17 Uhr. Eine Online-Anmeldung ist nur zu
Gruppenbelehrungsterminen zu den vorgegebenen Auswahlterminen möglich. Voraussetzung für
eine Gruppenbelehrung ist ein ausreichendes Verständnis der deutschen Sprache. Bei geringem
oder keinem Verständnis der deutschen Sprache ist
eine Einzelbelehrung mit Hilfe eines Dolmetschers
erforderlich. Diese Termine können nur telefonisch
vereinbart werden. Für Einzelbelehrungen ist eine
Gebühr in Höhe von 60 Euro zu entrichten. Info:
Die Gruppenbelehrung kostet 30 Euro, die Gebühr
ist vor Ort zu bezahlen. Dauer: etwa eine Stunde.
Donnerstag, den 26. Februar 2015
Termine: immer montags um 14.30 Uhr sowie
dienstags um 9 Uhr im Gesundheitsamt, Neumayerstraße 10, Neustadt. Alle notwenigen Informationen zur Belehrung stehen auf der Startseite des
Anmeldeportals (www.terminland.de/ Gesundheitsamt_bad_duerkheim/).
Kreis plant Ehrenamtskarte
Partner für Vergünstigungen gesucht
Ehrenamtlichen etwas zurückgeben – das will die
Ehrenamtskarte, die das Land Rheinland-Pfalz eingeführt hat. Der Landkreis Bad Dürkheim möchte
das Projekt als erster kompletter Landkreis zu sich
holen und sucht nach Partnern, die bereit sind,
sich mit Vergünstigungen oder Zusatzleistungen
zu beteiligen. „Das Ehrenamt ist unschätzbar wertvoll, ohne würde unsere Gesellschaft nicht funktionieren“, sagt Landrat Hans-Ulrich Ihlenfeld. Dass
Rheinland-Pfalz eine landesweite Karte einführt,
mit der Ehrenamtliche bei Partnern in allen beteiligten Kommunen Vergünstigungen erhalten können, hält er für einen guten Weg, den Engagierten
ein kleines Stück Anerkennung entgegen zu bringen. „Monetär lässt sich der Wert des Ehrenamts
nicht bemessen. Aber die Ehrenamtskarte kann ein
kleines Dankeschön, ein Zeichen der Wertschätzung sein. Bei uns im Kreis gibt es sehr viele Menschen, die sich auf den unterschiedlichsten Gebieten engagieren, für die wir sehr dankbar sind.“
Daher möchte der Kreis die Idee des Landes aufgreifen, und die Ehrenamtskarte kreisweit einführen. Dies wäre bisher einmalig in RheinlandPfalz. Ob es möglich ist, wird davon abhängen,
wie viele Partner aus den Städten und Gemeinden
sich beteiligen – nach Möglichkeit sollten mindestens zwei aus jeder Stadt und Verbandsgemeinde
mit an Bord sein. Daher ruft der Landrat alle Unternehmen, Gewerbetreibenden, Hotel- und Gastronomiebetriebe, Freizeit- und Kultureinrichtungen,
Vereine und Organisationen im Kreis auf, sich zu
überlegen, ob sie Vergünstigungen für Ehrenamtliche anbieten können. Wer mitmachen möchte,
kann sich unter info@kreis-bad-duerkheim.de melden. „Wir hoffen, dass möglichst viele zusammen
kommen, die das Engagement der Mitbürgerinnen
und Mitbürger unterstützen und kleine Rabatte
gewähren können. Mit einer Beteiligung drücken
auch die Betriebe und Unternehmen ihre Wertschätzung aus“, so Ihlenfeld.
Und das ist das Konzept dahinter: Die Karte im
Scheckkartenformat ist für Ehrenamtliche kostenlos. Bei beteiligten Partnern erhalten sie damit landesweit Vergünstigungen, zum Beispiel ermäßigte
Eintrittspreise oder zwei Tickets zum Preis von
einem für Museen, Bäder, Theater und Veranstaltungen. Auch für Waren oder Dienstleistungen
gibt es Rabatte. Eine Übersicht ist aufgelistet auf
der Homepage www.wir-tun-was.de. Um die Karte
zu bekommen, müssen die Ehrenamtlichen mindestens 16 Jahre alt sein und durchschnittlich fünf
Stunden pro Woche beziehungsweise 250 Stunden im Jahr ehrenamtlich aktiv sein und dafür
keine finanzielle Entschädigung erhalten. Das
Engagement kann auch bei unterschiedlichen Trägern erfolgen. Es zählen alle freiwilligen, nicht auf
materiellen Gewinn ausgerichteten, gemeinwohlorientieren Tätigkeiten bei Vereinen, Verbänden, Kirchen, Stiftungen, Freiwilligendiensten, Selbsthilfegruppen und so weiter. Die Karte bleibt zwei Jahre
gültig, danach muss sie neu beantragt werden. Die
Organisation übernimmt die Kommune, ausgestellt wird sie vom Land Rheinland-Pfalz.
Freinsheim
Fachtagung Hauswirtschaft –
ein Beruf mit Zukunft
Die Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz lädt
am 24. März 2015 alle Fach- und Führungskräfte
in der Hauswirtschaft sowie interessierte Gäste zu
einer landesweiten Fachtagung in das „Kurhaus
am Rheingrafenstein“ in Bad Kreuznach (Stadtteil
Bad Münster am Stein Ebernburg) ein.
Neben den aktuellen Entwicklungen rund um die
Aus- und Weiterbildung in der Hauswirtschaft stehen wieder einige interessante Themen auf der
Tagesordnung. So geht es in diesem Jahr unter
anderem um Allergien und Lebensmittelunverträglichkeiten und die damit verbundenen neuen Vorschriften zur Allergenkennzeichnung. Ruth Davin
von der Ernährungsberatung Rheinland-Pfalz
bringt hier eine schwierige Rechtsvorschrift näher.
Daneben konnte als Referentin die Familientherapeutin, Oecotrophologin und Buchautorin Edith
Gätjen gewonnen werden. Sie wird die Teilnehmer/innen in die spannenden und für Erwachsene
oft fremden Lebenswelten und Esskulturen von
Jugendlichen entführen und der Frage nachgehen,
wie man Jugendliche zu einer gesunden Lebensweise motivieren kann.
Für die Fachtagung wird ein Tagungsbeitrag von
50 Euro erhoben. Darin enthalten ist u. a. die
Tagesverpflegung. Anmeldungen nimmt Birgit
Hölcker unter der Telefonnummer 0671/793-1147
bis zum 10. März 2015 entgegen.
Schlosskirche Bad Dürkheim
Klassisches Kirchenkonzert - Kirche singt für das
Hospiz
Die Kantorei an der Schloßkirche Bad Dürkheim
(Kirchenchor der Prot. Kirchengemeinde Bad Dürkheim) wird sich mit einem Benefizkonzert in der
Schloßkirche in den Kreis der Unterstützer des Hospiz-Projektes in Bad Dürkheim einreihen. Veranstalter des Konzerts sind die Prot. Kirchengemeinde und der Prot. Kirchenbezirk Bad Dürkheim.
Die Zuhörer dürfen sich bei diesem klassischen Kirchenkonzert auf viele gern gehörte und beliebte
Werke aus der kirchenmusikalischen Literatur freuen. Dazu gehören unter anderem die Toccata von
Johann Sebastian Bach und dessen Choral „Jesus
bleibet meine Freude“, Teile aus der Deutschen
Messe von Franz Schubert (Wohin soll ich mich
wenden, Heilig), oder Ludwig van Beethovens
„Die Himmel rühmen“. Aus der Klassik stehen aus
Joseph Haydns Schöpfung der Chor „Die Himmel
erzählen die Ehre Gottes“ und Wolfgang Amadeus
Mozarts Ave verum auf dem Programm. Aus der
Zeit der Romantik sind die Toccata F dur von Charles Marie Widor, das Engelsterzett aus dem Elias
von Felix Mendelssohn Bartholdy und Anton
Bruckners „Locus iste“ vorgesehen. Höhepunkt
wird das Große Halleluja von Georg Friedrich Händel sein, dessen „Largo“ zuvor natürlich nicht fehlen darf. Die Kantorei an der Schlosskirche wird
begleitet von Stefan Göttelmann, der auch die
Orgel-Solowerke interpretieren wird. Die GesamtLeitung hat Kirchenmusikdirektor Jürgen E. Müller.
Termin: Sonntag, 8. März, 17 Uhr
Ort: Schloßkirche Bad Dürkheim
Eintritt: 15 €; Azubis/Studenten 8 €; Schüler frei
Karten: Im Vorverkauf (nur 15 €) bei: Prot. Dekanat, Tel. 06322/2375, Haass, Tel. 06322/2780,
und Bauer, Tel. 06322/941611, an der Abendkasse
ab 16 Uhr. Weitere Informationen unter
www.kirchenmusik-bad-duerkheim.de.
Donnerstag, den 26. Februar 2015
Freinsheim
Feuerwehrverein
Friedelsheim
Kath. Kindertagesstätte
St. Franziskus Maxdorf
Theatergruppe
Wir laden ein zu unserer Aufführung “Für die Familie kann man nichts”. Die Aufführungen finden am
13. und 14. März und am 20. und 21. März 2015
jeweils um 20.00 Uhr in der Schwabenbachhalle
statt.
Vorverkauf am Sonntag, 01.03. im Feuerwehrgerätehaus von 10 -12 Uhr. Ab dem 02.03. können
Sie Karten tel. bestellen unter 0152/29220524.
19. Kinderkleider und Spielzeug Basar
Samstag, 07.03.2015, 10.00 - 13.30 Uhr
Einlass für Schwangere mit einer Begleitperson ab
9.00 Uhr. Bitte Mutterpass mitbringen!
Im Kath. Pfarrzentrum Maxdorf/neben der Kirche
auf der Höhe Hauptstr. 82, Maxdorf
20 % des Verkaufspreises sind zugunsten der Kita
St. Franziskus
Infos unter: E-Mail: basar-stfranziskus@web.de
Termine und Infos 0800 11 949 11 oder www.DRK.de
Seite 21
Werbung gibt’s
an jeder Ecke.
Blut nicht.
!
Hilfe braucht Helfer.
Bitte den Coupon ausfüllen, ausschneiden und
senden an: Ärzte für die Dritte Welt e.V.,
Offenbacher Landstr. 224, 60599 Frankfurt am Main
Name, Vorname
Coupon:
Straße, Hausnummer
Bitte senden Sie mir unverbindlich
Informationen
PLZ, Ort
über Ärzte für die Dritte Welt e.V.
Foto: Thomas Kettner
über aktuelle Hilfsprojekte
Spenden Sie, damit unsere freiwillig und unentgeltlich arbeitenden Ärzte aus Deutschland weiterhin täglich mehr als 3.000 kranken
Menschen in der Dritten Welt helfen können.
Werden auch Sie zum Helfer!
Ärzte für die Dritte Welt e.V.
Offenbacher Landstr. 224
60599 Frankfurt am Main
Telefon +49 69.707 997-0
Telefax +49 69.707 997-20
E-Mail
Spendenkonto
488 888 0
BLZ 520 604 10
www.aerzte3welt.de
Freinsheim 09/2015
Seite 19
Traueranzeige
Donnerstag, 26. Februar 2015
anzeigen@amtsblatt.net
Fit, Gesund & Schön
Dem Tinnitus davonwandern
Gesundheitsurlaub im Teu- schulen
toburger Wald: Mit Tinnitus
unbeschwert leben lernen
Bei begleiteten Wanderungen
auf eigens angelegten und
(djd/pt). Es pfeift, klopft, klin- thematisch
inszenierten
gelt und rauscht: Millionen "Vitalwanderwegen" trainieMenschen in Deutschland lei- ren die Patienten die sogeden an chronischem Tinnitus. nannte schwebende AufmerkDie pausenlosen Ohrgeräu- samkeit. Ob das Plätschern
sche können schnell zu einer eines Bachs oder VogelstimBelastung werden, zu Schlaf- men: In der Ruhe des Teutostörungen, Konzentrations- burger Walds kann man an
problemen und Depressionen speziellen Natur-Hörstationen
führen. Im nordrhein-westfäli- Geräusche der Umwelt wahrschen Bad Holzhausen kön- nehmen und mit Konzentratinen Betroffene nun lernen, ons- und Hörübungen die
mit dem Tinnitus unbe- Ohren schulen. "Durch dieses
schwerter zu leben, ihn bewusste Wahrnehmen gerät
gewissermaßen zu über- das störende Ohrgeräusch
hören.
immer stärker in den Hintergrund. Die Betroffenen lerMit Konzentrations- und nen, den Tinnitus zu überHörübungen die Ohren hören und zu einer positiven
Lebenseinstellung zurückzufinden", erklärt Diplom-Psychologin Gabriele Schnabel,
die die Gäste als persönlicher
Tinnitus-Coach
begleitet.
Mehr zum Gesundheitsangebot des Holsing Vital Gesundheitszentrums "Wandern den
Ohren zuliebe" gibt es unter
www.nrw-gesund.info und
www.holsing-vital.de.
Individuelle
Betreuung
medizinische
Neben Tinnitus-Wanderungen, eingehender psychologischer Beratung und Entspannungstherapien spielt in Bad
Holzhausen auch die physiotherapeutische Behandlung
eine wichtige Rolle. "Für die
Entstehung von Tinnitus gibt
es viele Ursachen. Stress
gehört sicherlich dazu, aber
ebenso Probleme mit dem
Bewegungsapparat, insbesondere der Halswirbelsäule",
betont Omar Zabar, Orthopäde und ärztlicher Direktor des
Holsing Vital Gesundheitszentrums, der die Patienten
medizinisch betreut. Diesem
Zusammenhang sei allerdings
lange Zeit zu wenig Beachtung geschenkt worden. Zum
Gesamtkonzept der TinnitusBehandlung in Bad Holzhausen gehöre daher auch die
individuelle Diagnostik und
gezielte physiotherapeutische
Behandlung wie etwa medizinisches Gerätetraining.
Fit, Gesund & Schön
Viren kennen keine Jahreszeiten
www.amtsblatt.net
Das Immunsystem wirksam Wohltuende Wärme und Vorsicht Viren-Gefahr
unterstützen
Vitamin C
Erkältungsviren aus dem Weg
(djd/pt). Wer glaubt, nur im Bei Erkältungsgefahr ist es zu gehen, ist nahezu unmögWinter krank werden zu kön- wichtig, das Immunsystem lich, denn sie werden durch
nen, irrt sich - denn die über gezielt zu unterstützen, etwa die so genannte Tröpfchenin200 verschiedenen Arten von mit Vitaminen. Schon zu fektion von Mensch zu
Erkältungserregern sind das Großmutters Zeiten galt Vita- Mensch übertragen. Infos
ganze Jahr aktiv. Durch- min C als das "Erkältungsvita- und Tipps gibt es im Internet
schnittlich leiden Erwachsene min Nummer 1", das den unter www.cevitt.de. Niest
etwa dreimal pro Jahr an einer Abwehrzellen hilft, sich gegen oder hustet ein Infizierter,
Erkältung, während Kinder im Viren und Bakterien zur Wehr schleudert er Millionen winziVorschulalter sogar bis zu zu setzen. Doch das Vitamin ger Erreger in die Luft, die
sechs Mal vom Husten oder ist hitzeempfindlich und auch von anderen Menschen einSchnupfen erwischt werden. nicht lange lagerfähig. Eine geatmet werden. Zudem
Den Grund dafür erklären gute Darreichungsform, die überleben die Übeltäter eine
Mediziner mit dem noch bei Halsbeschwerden auch Weile auf Türklinken oder
unreifen Immunsystem der wohltuende Wärme spendet, Telefonen. Gelangen sie auf
Kinder. Doch auch die Körpe- bietet dagegen das wohl- die Hände, bleiben sie haften
rabwehr von Erwachsenen schmeckende Heißgetränk und werden über einen Griff
kann im Kampf gegen die Cevitt Heiße Zitrone mit hit- ins Gesicht auf die NasenAngreifer
zeitweise zestabilem Vitamin C. Die ein- oder
Rachenschleimhaut
"schwächeln". So sorgt in den zigartige Kombination aus übertragen. Regelmäßiges
Wintermonaten Kälte für eine Vitamin C, Zink, Citrus-Fla- Händewaschen und sorgfältiVerringerung der Durchblu- vonoiden und Inulin kann ges
Lüften
kann
die
tung in den Schleimhäuten. dazu beitragen, die körperei- Ansteckungsgefahr verrinHeizungsluft trocknet sie aus gene Infektabwehr zu mobili- gern.
und lässt sie porös werden. sieren.
Im Sommer können Klimaanlagen oder Zugluft denselben
Effekt haben.
Anzeigen-Telefon
06321 39 39 60
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
61
Dateigröße
5 417 KB
Tags
1/--Seiten
melden