close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Das aktuelle Amtsblatt - Verbandsgemeinde Zweibrücken-Land

EinbettenHerunterladen
Verbandsgemeinde
rUndsCHaU
Amtsblatt für die Verbandsgemeinde Zweibrücken-Land und die Ortsgemeinden
• Althornbach • Battweiler • Bechhofen • Contwig • Dellfeld • Dietrichingen • Großbundenbach • Großsteinhausen • Hornbach
• Käshofen • Kleinbundenbach • Kleinsteinhausen • Mauschbach • Riedelberg • Rosenkopf • Walshausen • Wiesbach
40. Jahrgang (184)
z
w
e
i
b
r
ü
C
k
e
n
l
a
n
d
Donnerstag, 26. Februar 2015
Nr. 9/2015
Zweibrücken-Land
- 2 -
Ausgabe 9/2015
SPRECHSTUNDEN
■■ Verbandsgemeindeverwaltung
Zweibrücken-Land
Landauer Str. 18 - 20, 66482 Zweibrücken
Montag bis Donnerstag von 8.30 bis 12.00 Uhr
und von 13.30 bis 16.00 Uhr
Freitag von 8.30 bis 12.30 Uhr
Dienstleistungsabend
Donnerstag von 16.00 bis 18.00 Uhr
Bitte beachten Sie folgende Ausnahmeregelungen:
Ab dem 1. September 2014 gelten für den technischen Bereich der
Bauabteilung und der Verbandsgemeindekasse neue Öffnungszeiten:
Montag bis Mittwoch von 8.30 Uhr bis 12.00 Uhr
Donnerstag von 8.30 Uhr bis 12 Uhr und 13.30 Uhr bis 18.00 Uhr
Freitag von 8.30 Uhr bis 12.30 Uhr.
Telefon 06332/8062-0, Fax 06332/8062999
E-Mail: info@vgzwland.de
E-Mail-Adresse Amtsblatt: amtsblatt@vgzwland.de
www.vgzwland.de
■■ Bürgersprechstunde des
Bürgermeisters der Verbandsgemeinde
Bürgermeister Gundacker hält jeweils am 2. Donnerstag im Monat
eine Bürgersprechstunde ab. Termine können mit Frau Hellbrück, Tel.
06332/8062101 vereinbart werden.
■■ Bürgersprechstunde der
Gleichstellungsbeauftragten der
Verbandsgemeinde
Die Gleichstellungsbeauftragte der Verbandsgemeinde, Frau Andrea
Steuer-Anstätt, hält jeweils am 1. Donnerstag im Monat von 16.30 Uhr
bis 17.30 Uhr oder nach Vereinbarung in der Verbandsgemeindeverwaltung Zweibrücken-Land, Landauer Straße 18-20, eine Bürgersprechstunde ab. Termine können über das Vorzimmer des Bürgermeisters
(Frau Hellbrück) vereinbart werden, Tel.: 06332/8062-101. E-Mail der
Gleichstellungsbeauftragten: Gleichstellung@vgzwland.de
■■ Schwerbehindertenrecht
Sprechtage des Amtes für soziale Angelegenheiten
Das Amt für soziale Angelegenheiten, Landau, hält an jedem 2. Mittwoch
im Monat in der Zeit von 09.30 Uhr bis 12.30 Uhr, in der Verbandsgemeindeverwaltung Zweibrücken-Land, Zimmer 106, einen Sprechtag
ab. Vorherige Terminvereinbarung ist erforderlich bei der Verbandsgemeindeverwaltung Zweibrücken-Land, Tel. 06332/8062204.
■■ Ehrenamtlicher Besuchsdienst der
Verbandsgemeinde Zweibrücken-Land
Ansprechpartner: Herr Bernd Ibisch, Hauptstr. 15, 66484 Battweiler,
Telefon: 06337 / 20 99 032, b.ibisch@pflegestuetzpunkte.rlp.de
Auskünfte erteilt auch die Leitstelle „Älter werden“ der Kreisverwaltung
Südwestpfalz, Frau Karina Frisch, Unterer Sommerwaldweg 40-42,
66953 Pirmasens, Telefon: 06331 /809-333, k.frisch@lkSuedwestpfalz.de
■■ Kontaktperson des Pflegekinderdienstes
Frau Kahlmeyer Tel. 06331/809-196 und Herr Monz, Tel. 06331/809211 bei der Kreisverwaltung Südwestpfalz zuständig für den Bereich
der Verbandsgemeinde Zweibrücken-Land.
Sprechstunden ab. Termine können auch nach telefonischer Vereinbarung unter Tel.Nr. 06332/8062-220 festgesetzt werden.
Handy-Nr. 0174-4387942
■■ Sprechstunde der Schiedsperson
Die Schiedsperson der Verbandsgemeinde Zweibrücken-Land, Frau
Angelika Küttner, ist jederzeit unter Telefon 06372/5727 (persönlich
oder Anrufbeantworter) zu erreichen.
Besprechungen finden nach vorheriger Terminvereinbarung vor Ort oder
im Verwaltungsgebäude der Verbandsgemeinde Zweibrücken-Land statt.
■■ Sprechstunde von Förster Leis
Revier Bechhofen
Zuständig für die Gemeindewälder Battweiler, Bechhofen, Contwig,
Dellfeld, Großbundenbach, Käshofen Kleinbundenbach, Rosenkopf
und Wiesbach
telefonische Sprechstunden: montags zwischen 17.00 Uhr und
18.00 Uhr telefonisch unter der Telefonnummer 06387/993537.
■■ Sprechstunde von Förster Betz
Revier Hackmesserseite
zuständig für die Gemeindewälder Großsteinhausen, Kleinsteinhausen, Riedelberg und Walshausen
Termin nach Absprache unter Tel.Nr. 06335/5118
■■ Sprechstunde von Förster Rolland
Revier Zweibrücken
zuständig für die Gemeindewälder Althornbach, Dietrichingen, Hornbach und Mauschbach
Termin nach Absprache unter Tel. Nr. 01522 8851035
■■ Sprechstunde des Privatwaldbetreuers
Die Sprechstunde des Privatwaldbetreuers, Herrn Uwe Bischoff, findet
mittwochs von 15.30 Uhr bis 17.30 Uhr im Forstamtsgebäude, Erlenbrunner Str. 177, 66955 Pirmasens-Erlenbrunn, Tel.: 06331/14520, statt.
■■ Öffnungszeiten der Kommunalen Jobcenter
Die Dienststelle des Kommunalen Jobcenter in Zweibrücken, Maxstr.
1 (Gebäude der Sparkasse SWP) ist zu folgenden Zeiten geöffnet:
Montag von
08.00 Uhr - 12.00 Uhr
und
14.00 Uhr - 16.00 Uhr
Donnerstag von
08.00 Uhr - 12.00 Uhr
und
14.00 Uhr - 17.00 Uhr
Darüber hinaus sind abweichende Terminabsprachen jederzeit möglich.
Für den Bereich der Verbandsgemeinde Zweibrücken-Land:
Tel.Nr. 06332/5699-0
■■ Finanzamt Pirmasens
Telefon 06331/711-0 (Fax: 06331/711-30950)
Öffnungszeiten des Service-Centers:
Montag - Mittwoch 08:00 - 16:00 Uhr
Donnerstag 08:00 - 18:00 Uhr
Freitag 08:00 - 13:00 Uhr
Internet: www.finanzamt-pirmasens.de
E-Mail: Poststelle@fa-ps.fin-rlp.de
Info-Hotline der Finanzämter: 0261-20 179 279
■■ Bekanntmachung Arbeitsgericht
■■ Kindertagespflege
Vermittlung qualifizierter Tagesmütter zur individuellen Kinderbetreuung, Kreisverwaltung Südwestpfalz, Frau Weber, Tel: 06331 / 809 - 110
■■ Sprechstunden der Kreisjugendpflegerin
Die Jugendpflegerin, Frau Jessica Stadler, hält jeweils am 1. Donnerstag im Monat von 15.00 bis 17.00 Uhr (außer in den Ferien) in der
Verbandsgemeindeverwaltung Zweibrücken-Land, Zimmer Nr. 213
Das Arbeitsgericht Kaiserslautern - Auswärtige Kammern Pirmasens
- hält jeweils am 2., 4. und 5. Donnerstag im Monat im Sitzungssaal
2 bzw. 4 des Pfälzischen Oberlandesgerichts Zweibrücken, Schlossplatz 7, 66482 Zweibrücken, einen Gerichtstag ab.
Die Neuregelung gilt ab 01. Januar 2015
Kaiserslautern, den 26.11.2014
Direktor des Arbeitsgerichts (Caesar)
Impressum Verbandsgemeinde Rundschau
Amtsblatt für die Verbandsgemeinde Zweibrücken-Land und die Ortsgemeinden • Althornbach • Battweiler • Bechhofen • Contwig • Dellfeld • Dietrichingen • Großbundenbach • Großsteinhausen • Hornbach • Käshofen • Kleinbundenbach • Kleinsteinhausen • Mauschbach • Riedelberg • Rosenkopf • Walshausen • Wiesbach
Druck und Verlag: Verlag + Druck Linus Wittich KG, 54343 Föhren, Europaallee 2 (Industriegebiet), Tel. 06502/9147-0 oder -240
Verantwortlich für den amtlichen Teil: Bürgermeister Jürgen Gundacker, Verbandsgemeinde Zweibrücken-Land, Landauer Str. 18-20, 66482 Zweibrücken
Verantwortlich für den nichtamtlichen Teil: Verbandsgemeinde Zweibrücken-Land, Landauer Str. 18-20, 66482 Zweibrücken
66482 Zweibrücken, Telefon: 06332/8062-113, Fax-Nr. 06332/8062-999, E-Mail-Adresse: amtsblatt@vgzwland.de. Redaktion im Verlag (verantwortlich): Dietmar
Kaupp, unter der Anschrift des Verlages, Tel. 06502/9147-213, Fax: 06502/7240. Verantworlich für Anzeigen: Klaus Wirth, Föhren. Erscheinungsweise: wöchentlich
donnerstags. Redaktionsschluss: Freitag, 12.00 Uhr. Anzeigenannahmeschluss für private und gewerbliche Anzeigen: Montag 9.00 Uhr beim Verlag. Reklamation Zustellung bitte an: Telefon 06502/9147-335, -336 und -713, E-Mail: vertrieb@wittich-foehren.de
Für Anzeigenveröffentlichungen und Fremdbeilagen gelten unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen und die z.Zt. gültige Anzeigenpreisliste. Für Textveröffentlichungen gelten unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Namentlich gekennzeichnete Artikel geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bei Nichtlieferung ohne Verschulden des Verlags oder infolge höherer Gewalt, Unruhen, Störung des Arbeitsfriedens, bestehen keine Ansprüche gegen den Verlag.
Zweibrücken-Land
- 3 -
WICHTIGE RUFNUMMERN
■■ Wasserversorgung und Kanalisation
Rufbereitschaft ............................................................ 0171-7777559
■■ Pfalzwerke Netz AG
Stromversorgung ....................................................... 06841-90 62 15
Störungen im Stromnetz .......................................... 0800 79 77 77 7
Störungsdienst Gas ............................... 0800-1003449 gebührenfrei
Verbandsgemeinde-Verwaltung
Zweibrücken-Land ...................................................... 06332-8062-0
Kreisverwaltung Südwestpfalz ...................................... 06331-809-0
■■ Wehrleiter und Wehrführer
im Bereich der Verbandsgemeinde
Verbandsgemeindewehrleiter Markus Schmidt,
66484 Althornbach,
Tel.-Nr. 0179-6923406, 06338-809452
Ortsgemeinden Wehrführer
Althornbach Andrea Köser, Tel. 0152-53612772
Battweiler Matthias Klos, Tel. 0172-6867242
Bechhofen Martin Amann, Tel. 0179-4680479
Contwig Arthur Lorenz,
Handy-Nr. 0176 55 48 61 73
Dellfeld Thorsten Preyer, Tel. 06336-1528
Dietrichingen Theresa Schäfer, Tel. 06338-235
Großbundenbach Oliver Bettinger, Tel. 0176-61597761
Großsteinhausen Patrick Maske, Tel. 06339-2554546
Handy-Nr. 0151-10751381
Hornbach Michael Mauß, Tel. 06338-7271;
Handy: 0170-2101808
Käshofen Andreas Schumacher, Tel. 0177-2855736
Kleinbundenbach Gerlinger Manfred, Tel. 06337-6278
Handy: 0171-4027140
Kleinsteinhausen Thomas Leicher, Tel. 0178-6845535
Mauschbach Marc Dahlhauser, Tel 0171-5018179
Riedelberg Sven Agne
Tel. 0176-47787359
Rosenkopf Uwe Krause, Tel. 06372-61268
Walshausen Ansprechpartner: Kurt Zäuner,
Tel. 06339/1491
Wiesbach zur Zeit nicht besetzt;
Ansprechpartner: Florian Buchmann,
Tel. 06372-9919082,
Handy-Nr. 015757189060
NOTRUFE
■■ Polizei- und Feuerwehr-Notrufe
(Ohne Vorwahl)
Polizei-Notrufe, Polizeiinspektion Zweibrücken ............................ 110
Feuerwehr-Notrufe ........................................................................ 112
Polizei
Polizeiinspektion und
Kriminalbezirksdienststelle Zweibrücken ....................... 06332/976-0
Polizeiinspektion und
Kriminalinspektion Pirmasens...........................................06331/5200
Rettungsdienst - 1. Hilfe
Rettungsleitstelle Landau .............................................................. 112
Deutsches Rotes Kreuz Zweibrücken ............................06332/97130
Deutsches Rotes Kreuz, Homburg ...................................06841/2880
Arbeiter-Samariter-Bund Zweibrücken.......................... 06332/4824-0
Arbeiter-Samariter-Bund Pirmasens ..............................06331/70026
Krankenhäuser Zweibrücken
St. Elisabeth Krankenhaus ............................................... 06332/82-0
Evang. Krankenhaus ........................................................ 06332/42-0
Krankenhaus Pirmasens
Städt. Krankenhaus ..........................................................06331/7140
Krankenhäuser Homburg
Universitätskliniken im Landeskrankenhaus
Homburg .......................................................................... 06841/16-0
Giftnotruf ........................................................................06841/19240
BEREITSCHAFTSDIENST
■■ Dienstbereitschaften der Apotheken
Die Dienstbereitschaften der Apotheken im Bereich der Verbandsgemeinde Zweibrücken-Land sind unter folgenden Telefon-Nrn. zu
erfahren (aus dem Festnetz 0,14 €/Min. /
Mobilfunknetz max. 0,42 €/Min.)
Ausgabe 9/2015
Tel. Nr. 01805-258825-66484
für Althornbach, Battweiler, Dietrichingen, Großsteinhausen,
Kleinsteinhausen, Riedelberg und Walshausen
Tel. Nr. 01805-258825-66894
für Bechhofen, Käshofen, Rosenkopf und Wiesbach
Tel. Nr. 01805-258825-66497 für Contwig
Tel. Nr. 01805-258825-66503 für Dellfeld
Tel. Nr. 01805-258825-66501 für Groß- und Kleinbundenbach
Tel. Nr. 01805-258825-66500 für Hornbach und Mauschbach
■■ Wochenenddienst der Ökumenischen
Sozialstation Thaleischweiler-Fröschen/
Zweibrücken-Land
Der Wochenenddienst der Ökumenischen Sozialstation, Hauptstraße
15, 66484 Battweiler, ist unter der Tel.Nr. 06337/99500-0 zu erfragen.
Sprechstunde für Alzheimer- und Demenzberatung. Termine nach Vereinbarung unter Tel: 06337/99500-0.
■■ Arbeitgeber-Hotline
bei der Kreisverwaltung Südwestpfalz
Eine ganztägige Kontaktaufnahme ist unter der
Hotline-Nummer 06331/809-111 möglich.
■■ Ärztlicher Bereitschaftsdienst
Für die Gemeinden: Althornbach - Battweiler - Contwig - Dellfeld
- Dietrichingen - Großbundenbach - Großsteinhausen - Hornbach
- Käshofen - Kleinbundenbach - Kleinsteinhausen - Mauschbach
- Riedelberg - Walshausen
Notfalldienstzentrale im St. Nardini Klinikum (St. Elisabeth Krankenhaus) in Zweibrücken, Tel. 06332/9138210.
Die Dienstzeiten der Notfalldienstzentrale sind:
Mittwochs ab 14 Uhr bis Donnerstag 7 Uhr
Feiertage ab dem Vorabend 20 Uhr bis zum folgenden
Werktag 7 Uhr
Wochenende ab Freitag 16 Uhr bis Montag 7 Uhr
Für die Gemeinde: Althornbach - Dietrichingen - Großsteinhausen Hornbach- Kleinsteinhausen - Mauschbach- Riedelberg - Walshausen
Mittwoch, 04.03.2015 von 08.00 Uhr bis 14.00 Uhr
Dr. Hoppenrath, Großsteinhausen, Tel: 06339/993006
=============================================
für die Gemeinden: Bechhofen - Rosenkopf - Wiesbach:
Ärztliche Bereitschaftsdienstzentrale Landstuhl beim St.- Johannis-Krankenhaus, Telefon 06371/19292
Montag, Dienstag und Donnerstag von 19.00 Uhr
bis Folgetag 07.00 Uhr
Mittwoch von 13.00 Uhr
bis Donnerstag 07.00 Uhr
Freitags von 18.00 Uhr
bis Montags 07.00 Uhr
an Feiertagen vom Vorabend 20.00 Uhr
bis zum Folgetag 07.00 Uhr
=============================================
Bereitschaftsdienstzentralen für Kinder und Jugendliche:
Kinderklinik Kohlhof, Neunkirchen
samstags 8.00 Uhr bis sonntags 8.00 Uhr Tel. 06821 / 363-299
Kinderklinik der Universitätskliniken des Saarlandes, Homburg,
sonntags 8.00 Uhr - montags 8.00 Uhr Tel. 06841 / 16-33333
=============================================
Zahnärztlicher Notdienst: www.zahnarzt-notdienst.de
WERTSTOFFHOF
■■ Wertstoffhof Contwig
Wertstoffhöfe des Landkreises sind Entsorgungseinrichtungen, bei
denen sowohl verwertbare Abfälle als auch bestimmte Problemabfälle
aus Privathaushalten angenommen werden.
Der Wertstoffhof Contwig befindet sich am Ende
der Bahnhofstraße hinter dem Sportplatz., Tel. 06332/50496.
Öffnungszeiten:
Mo., Di., Mi., Do., Fr. 13.00-16.30 Uhr
Di., Do., Sa. 08.30-12.00 Uhr
Am Wertstoffhof sind amtliche Restmüllsäcke (40 Inhalt) zum Preis
von 2,40 EUR/Stück erhältlich. Für weitere Fragen stehen Ihnen die
Mitarbeiter der Kreisverwaltung zur Verfügung:
Abfall-Hotline für Privathaushalte:
Herr Lickteig, Tel. 06331/809-263, Abfallberatung
für Gewerbe, Dienstleistungsbetriebe, Schulen und Kindergärten:
Herr Müller, Tel. 06331/809-238
Bauschuttdeponien und Wertstoffhöfe:
Herr Patrick Müller, Tel. 06331/809-123
Illegale Abfallablagerungen:
Herr Fidyka, Tel. 06331/809-219
Zweibrücken-Land
- 4 -
Ausgabe 9/2015
Jugendinfo
●● Althornbach
Jugendfeuerwehr Althornbach:
Wir treffen uns mittwochs in den ungeraden Kalenderwochen von
17:45 Uhr bis 19:15 Uhr am Feuerwehrgerätehaus Althornbach.
Wenn du 10 Jahre und älter bist, kannst du unsere Mannschaft
gerne ergänzen. Wir freuen uns auf dich! - Ansprechpartner:
stellv. Wehrführung Andrea Köser, Telefon 06338 994 414
TV 1903 Althornbach:
Trainingszeiten der A-Jugend: A-Jugend (95 - 97) Montag
und Mittwoch von 17:30 Uhr bis 19:00 Uhr auf dem Sportplatz
in Althornbach
Wintersaison: Schulturnhalle Hornbach,
Mittwoch 17:00 Uhr bis 18:00 Uhr.
Schachfreunde 1963 Althornbach
Jugendtraining: freitags 18:30 – 20:00 Uhr im DGH
Alle Kinder und Jugendlichen, die Freude am Schach haben oder
das königliche Spiel erlernen wollen, sind herzlich zum Schnuppern
eingeladen.
●● Bechhofen
Kinderkreis Bechhofer Kirchenspatzen
dienstags 17:00 - 18:00 Uhr im Gemeindesaal der Prot. Kirche
TUS Eintracht 1912 Bechhofen e.V.
Neue Zumba-Kurse:
Weiterhin finden in der Schulturnhalle Bechhofen die beliebten
Zumba-Kurse statt. Teilnehmen kann jeder, der Lust auf Bewegung
und rhythmische Klänge hat.
Trainingszeiten sind Montags von 19.30 Uhr bis 20.30 Uhr
unter der Leitung von Patrizia Selzer.
Trainingszeiten in der Turnhalle:
Gymnastik (3-6 Jährige) mittwochs 17:30 - 18:30 Uhr
(6-10 Jährige) mittwochs 18:30 - 19:30 Uhr,
Erwachsene mittwochs 19:30 - 20:30 Uhr
Tennis (8-15 Jährige): sonntags 13:00 - 16:00 Uhr
Trainingszeiten: JSG Königsbruch
(JSG Bechhofen / Bruchhof / Waldmohr)
A-Jugend (Jahrgang 1995 - 1996): Montag 19:00 - 20:30 Uhr
in Bechhofen und Donnerstag 19:00 - 20:30 Uhr
in Bechhofen, Sören Bernhard (Jugendleiter:0176-24702549)
B-Jugend (Jahrgang 1997 - 1998): Mittwoch 18:00 - 19:30 Uhr
in Waldmohr und Freitag 18:00 - 19:30 Uhr in Bechhofen,
Florian Beck 0176-20642398
C-Jugend (Jahrgang 1999 - 2000): Dienstag 17:30 - 19:00 Uhr
in Bechhofen und Donnerstag 17:30 - 19:00 Uhr
in Waldmohr, Marc Burkart 0176-40144551
D-Jugend (Jahrgang 2001 - 2002): Montag 18:00 - 19:30 Uhr
in Waldmohr und Mittwoch 18:00 - 19:30 Uhr
in Bechhofen, Detlef Schwarz 0179-7499108
Trainingszeiten: JSG Bechhofen / Bruchhof
E-Jugend (Jahrgang 2003-2004): Montag 17:15 - 18:45 Uhr
In Bechhofen und Mittwoch 17:15 - 18:45 Uhr
in Bruchhof; Andreas Groß 0176-24824941
F-Jugend (Jahrgang 2005-2006): Bechhofen
Mittwoch 17:00 - 18:30 Uhr in Bechhofen und Freitag 17:00 - 18:30 Uhr
in Bruchhof, Michael Ludwig 01736564561
G-Jugend (Jahrgang 2007 und jünger): Freitag 16:30 - 17:30 Uhr
in Bechhofen, Stefan Vogl 0176-15444542
Auch unter: www.jsg-koenigsbruch.de
Schützen: dienstags und freitags im DGH von 19:00 - 22:00 Uhr
Jugendliche ab 12 Jahren, Infos bei Andreas Tischer
Tel.: 0160-5354183
Skate-Club Saarpfalz - Bechhofen
Vereinstraining auf der Rollsportanlage
oder in der Turnhalle in Bechhofen:
Anfänger: montags, 17:00 - 18:30 Uhr
mittwochs, 16:00 - 17:30 Uhr
Wettkampfgruppe:
montags, 18:00 - 19:30 Uhr
Mittwochs bei gutem Wetter auf der Rollsportanlage
18:00 - 19:30 Uhr, bei schlechtem Wetter in der Turnhalle,
donnerstags 17:30 - 19:00 Uhr
freitags, 16:30 - 18:00 Uhr
JUZ - Bechhofen: Der Jugendraum ist ab sofort freitags
von 15.00 Uhr bis ca. 20.00 Uhr für alle
12 - 15 - jährige geöffnet.
Bei Interesse zur Öffnung des Jugendraumes für andere
Altersgruppen bitte bei Hetzer Wolfgang, Hauptstr. 63, melden.
●● Contwig
SV Palatia Contwig Trainingszeiten der Jugend/ Wintersaison
Schulturnhalle IGS, Oberauerbacherstrasse:
Bambinis bis 6 Jahre: Dienstags von 16.00 bis 17.00 Uhr
F- und E-Jugend - 7 bis 10 Jahre: Donnerstags von
16.00 bis 17.00 Uhr
D- und C-Jugend - 11 bis 14 Jahre:
Mittwochs von 19.00 bis 20.30 Uhr
B- und A-Jugend - 15 bis 18 Jahre:
Freitags von 20.30 bis 22.00 Uhr
B- und A-Jugend trainieren Mittwochs
in Absprache auch auf dem Sportplatz ab 19.00 Uhr
Infos auch unter Tel: 06332-5407
Gruppenstunden im Schwesternhaus:
Kinder von 6 bis 12 Jahren: dienstags von 16.30 bis 17.30 Uhr
Ansprechpartner: Oliver Burkart, Tel. 06332/56101
Jugendliche ab 13 Jahren: Nach Absprache
Kindergottesdienst:
„Letzter Donnerstag im Monat 16:30 - 18:00 Uhr
in der Unterkirche in Stambach“
Sportschützenverein 1960 e.V. Contwig
Trainingszeiten Jugendliche: dienstags
und freitags von 19-20.30 Uhr .
DLRG Ortsgruppe Contwig e.V.
Trainingszeiten freitags:
gerade KW Gruppe 1: 17,00 Uhr bis 17,45 Uhr
Gruppe 2: 17,45 Uhr bis 18,30 Uhr
ungerade KW Gruppe 1: 17,00 Uhr bis 18,00 Uhr
Gruppe 2:18,00 Uhr bis 19,00 Uhr
Das Training findet im Lehrschwimmbecken des
Hofenfelsgymnasiums Zweibrücken statt. Weitere Infos unter
Tel. Nr. 06332/56355 nach 18,00 Uhr
Trainingszeiten VT Contwig für Kinder - und Jugendliche
Spielgruppe (Kurs für 1 bis 3 jährige),
montags bei S. Dell 10:30-11:30 Uhr, ev. Gemeindehaus Contwig
Aerobic (altersoffen), montags bei S. Stadler,
19:15-20:45 Uhr, Schulturnhalle IGS-Contwig
Allg. Turnstunde Jungen (3-6 Jahre),
dienstags bei M. Sefrin & N. Enkler, 16:30-17:30 Uhr, Turnhalle VTC
Allg. Turnstunde Jungen (1.-4. Klasse), dienstags bei M. Sefrin & N.
Enkler, 16:30-17:30 Uhr, Turnhalle VTC
Allg. Turnstunde Mädchen (3-6 Jahre), mittwochs bei M. Sefrin & E.
Rottmann & A. Semar, 16-17 Uhr, Schulturnhalle IGS-Contwig
Allg. Turnstunde Mädchen (1.-4. Klasse), mittwochs bei M. Sefrin
& E. Rottmann & A. Semar, 17-18 Uhr, Schulturnhalle IGS-Contwig
Allg. Turnstunde Mädchen (ab 4. Klasse), mittwochs bei M. Sefrin,
18-19 Uhr, Schulturnhalle IGS-Contwig
Allg. Turnstunde Mädchen (1.-4. Klasse), freitags bei M. Sefrin & S.
Wolf, 16-17:00 Uhr, Schulturnhalle IGS-Contwig
Allg. Turnstunde Mädchen (ab 5. Klasse),
freitags bei M. Sefrin , 17-18:30 Uhr, Schulturnhalle IGS-Contwig
Badminton (altersoffen), montags bei D. Trefz, 19:30-22 Uhr,
Schulturnhalle IGS-Contwig
Badminton (altersoffen), freitags bei D. Trefz,
17:30-19 Uhr, Turnhalle VTC
Leistungsturnen Mädchen, montags 17-19:30 Uhr bei M.+ S. Trefz,
J. Frank, A. Offenhäußer, Schulturnhalle IGS-Contwig
Leistungsturnen Mädchen, donnerstags 17-19 Uhr bei J. Frank, A.
Offenhäußer, Schulturnhalle IGS-Contwig
Eltern-Kind-Turnen, freitags bei M. Trefz, 16-17 Uhr,
Schulturnhalle IGS-Contwig
Leistungsturnen Mädchen, freitags bei M.+S. Trefz,
17-18:30 Uhr, Schulturnhalle IGS-Contwig
Leistungsturnen Mädchen, freitags bei J. Frank,
A. Offenhäußer, 16:15-18:15 Uhr, Schulturnhalle IGS-Contwig
Tanzen für Kids, Mädchen und Jungen,
montags bei Katharina Marie Schmidt, 16-17 Uhr, Turnhalle VTC
Tischtennis (Schüler/innen), dienstags 18:30 – 19:30 Uhr
und donnerstags 17-19 Uhr bei W. Stephan, Turnhalle VTC
Volleyball (altersoffen), donnerstags bei A. Sohns, 20-22 Uhr,
Schulturnhalle IGS-Contwig
Fitness-Programm (altersoffen), donnerstags bei T. Sefrin, 19-20:30
Uhr, Grundschule Contwig (Pestalozzi-Schule, Maßweilerstraße 8)
Kontaktinformationen unter www.vtcontwig.de
Tennisclub Contwig e. V. Wintertrainingszeiten
Montags Schulturnhalle IGS Contwig ab 16.00 Uhr
Donnerstags Grundschulturnhalle in Stambach ab 16.00 Uhr
Trainingsgruppen und Anfängertennis
Info: Edith Müller, 06332-50858 + 0172-6956475
Jugendfeuerwehr Contwig:
Jugendstunde der JFW ab 10 Jahren
Freitag von 18:00 bis 20:00 Uhr in der Feuerwache Contwig
in der Fröhenstraße . Weitere Auskünfte erhalten sie direkt
in der Feuerwache, Tel . 06332 / 478580
DRK Bereitschaft Contwig, Dellfeld und Rieschweiler Mühlbach (Jugendrotkreuz)
Gruppenstunde des JRK ab 6 Jahren: Mittwochs 17:30 - 19:00 Uhr
(außer in den Schulferien) im DRK Heim (Blumenstrasse) in Contwig.
Ziel des JRK ist es schon frühzeitig Kinder für die Erste-Hilfe-Idee
zu begeistern und zu verdeutlichen, dass Verantwortung wichtig ist
Zweibrücken-Land
- 5 -
Ausgabe 9/2015
Jugendinfo
und obendrein auch Spass macht. Es soll helfen Ängste abzubauen
und praktische Erfahrungen zu vermitteln, die Kinder ermutigen und
befähigen, im Notfall helfend tätig zu werden. Anmeldungen sind
im Büro des DRK Contwig unter der Büronummer 06332-568860
erforderlich.
Taekwondo Devils e.V. Contwig:
Trainingszeiten für Kinder ab 7 Jahren unter
www.tkd-devils-contwig.de oder bei Axel Conrad
Tel.: 0174 - 829 36 29
Angelfreunde Contwig
An jedem 3. Sonntag im Monat treffen sich die Jungfischer im Vereinsheim zum theoretischen und praktischen Unterricht. Jugendwart Paul Seibel Tel.-Nr. 06332-560530
Waldjugend: Gruppenstunde samstags von 14:00 - 16:30 Uhr im
Waldjugendheim. Horstleitung: Ralf Wilhelm: Tel.: 0176-67497408,
email: ninetytwo@hotmail.de
●● Dellfeld:
KV Dellfeld Jugend:
Interesse am Sportkegeln?
Dann bist du hier richtig!
Jugendtraining findet jeden Mittwoch von 16:00 bis 18:00 Uhr
auf unseren Kegelbahnen im Bürgerhaus Dellfeld statt.
Bis zu vier Wochen Probetraining zum Reinschnuppern,
ganz ohne Verpflichtung.
Falls Ihr Lust habt kommt doch einfach mal mittwochs
vorbei wir freuen uns schon auf euch.
Gerne stehen wir auch für eine erste Kontaktaufnahme
mittwochs telefonisch unter 06336 / 839357 zur Verfügung.
Großsteinhausen:
Jugendfeuerwehr Großsteinhausen: Gruppenstunde der JFW für
Kinder und Jugendliche von 10-16 Jahren aus Großsteinhausen und
näherer Umgebung: 14-tägig freitags von 18:00 - 20:00 Uhr (ungerade Kalenderwoche) in der Feuerwehr Großsteinhausen (Hauptstraße 18a). Ansprechpartner: Christian Mutzl, Tel. 0163-8369713
Mutter und Kindkreis:
freitags um 15:30 Uhr im Kindergarten in Bottenbach
Hornbach
Prot. Kirchengemeinde Hornbach-Brenschelbach
u. Althornbach - Jugend - Termine und Veranstaltungen –
(alle anderen Termine unter Hornbach nachlesen)
Rückfragen beim Prot. Pfarramt Hornbach, Tel: 06338/993040
Sportgruppe: Sonntag, 01.03.15 um 15:00 Uhr in der Schulturnhalle
Next Level (Jugendliche 17 – 22 Jahre): Montag,
02.03.15 um 18:30 Uhr
Couchgeflüster (Jugendgruppe 14 – 17 Jahre): Dienstag,
03.03.15 um 18:30 Uhr
Krabbelgruppe: Donnerstag, 26.02. und 05.03.15 um 9:00 Uhr
Konfirmandenunterricht: Donnerstag, 26.02. und 05.03.15 Gruppe
1 um 16:00 Uhr und Gruppe 2 um 17:00 Uhr
Freitagsgottesdienst am Freitag 27. Feb. 2015
um 19:30 Uhr in der Klosterkirche
Alle Angebote finden im Jugendheim Hornbach statt.
Turnverein 1878 Hornbach e.V.
Angebote für Kinder und Jugendliche
Jonglieren und Einradfahren, Montag: 16.00 Uhr,
Kinder ab 8 Jahren (STH.)-Simone Genova
Sport, Spiel, Spaß für Kindergartenkinder,
Dienstag:16.00 Uhr, (STH.)– Louisa Haas
Neues Angebot: Eltern-Kind-Turnen,
Dienstag, 16 Uhr, Anja Hofer (STH)
Turnen für Kinder ab der Grundschule
Dienstag, 17.00 Uhr, (STH.) - Anja Hofer
Jazz-Dance - 4. bis 6. Klasse, Dienstag: 17.00 (P.H.)- Vera Bischof
Dance for Teens – ab der 7. Klasse:
mittwochs, 18.00 Uhr (P.H.) - Katrin Stegner
Zumba: mittwochs, 19.00 Uhr (P.H.) - Katrin Stegner
P.H. = Pirminiushalle, STH.= Schulturnhalle, A.T= Alte Turnhalle
Weitere Informationen unter www.tv-hornbach.de oder bei Martina
Kurschilgen Tel.: 06338 - 994973, martina.kurschilgen@t-online.de
Trainingszeiten der Jugendspielgemeinschaft:
SV Hornbach, SV Großsteinhausen, SV Bottenbach,
FC Kleinsteinhausen
Bambini: Mittwoch,16:00 - 17:30 Uhr in Hornbach
F Jugend: Mittwoch und Freitag,17:30 - 19:00 Uhr in Hornbach
E Jugend: Dienstag und Donnerstag,17:30 - 19:00 Uhr in Hornbach
D Jugend: Montag und Donnerstag, 17:30 - 19:30 Uhr in Hornbach
C Jugend: Mittwoch und Freitag, 17:30 - 19:30 Uhr in Hornbach
Mädchen D Jgd: Montag und Donnerstag,17:30 - 19:00 Uhr in Hornbach
Mädchen C Jgd: Montag und Donnerstag, 18:00 - 19:30 Uhr in Hornbach
●● Käshofen
TTC Käshofen
Tischtennis für Schüler und Jugendliche:
montags und donnerstags 17:30-19:30 Uhr
Gymnastik (Schulkinder): mittwochs 17:30-18:30 Uhr
(Kindergartenkinder): mittwochs 16:30-17:30 Uhr
●● Kleinbundenbach
Jugendfeuerwehr Kleinbundenbach: Gruppenstunde der JFW
für Kinder und Jugendliche von 10 - 16 Jahren aus Kleinbundenbach und Umgebung: 14-tägig freitags von 18.00 - 20.00 Uhr in der
Feuerwehr Kleinbundenbach (Dorfgemeinschaftshaus). Ansprechpartner: Jugendwart Tim Gerlinger, Sonnenstraße 26, 66501 Kleinbundenbach, Tel. 06337-2090493, Handy 0171-4981911.
Reitverein „Bundenbacherhöhe“,
Reitunterricht montags, 15:30 - 19:00 Uhr,
für Anfänger und Fortgeschrittene, Ansprechpartner:
Anja Hüther 06332-996110 Nadia Schreiber 0170-4183400
Reitunterricht donnerstags von 15:30 - 19:00 Uhr
für Anfänger und Fortgeschrittene, Ansprechpartner:
Anja Hüther 06332-996110 Nadia Schreiber 0170-4183400
Es sind noch freie Plätze, sowie Reitbeteiligungen zu vergeben.
Pferdesportverein (PSV )
Bundenbacher Pferdefreunde e.V.
„Voltigieren - der etwas andere Sport“
Unter bestimmten pädagogischen und sportlichen Gesichtspunkten
wird bei uns im Verein der Umgang mit dem Pferd und das Voltigieren
für die Kleinsten (ab 3 Jahren) auf spielerische Art näher gebracht.
In den weiterführenden Gruppen besteht für die Älteren der Einstieg
in den Turniersport in Richtung Leistungssport.
Ein sehr großer Schwerpunkt unseres Vereines ist die
Integrationsförderung von Kindern/Jugendlichen mit Handicaps.
Alle Gruppen werden von fachlich qualifizierten Ausbildern
(mit Trainer-Lizenz vom Sportbund ) geleitet.
Ansprechpartner: Stahl Tanja, Diplom Reitpädagogin, Trainer
B-Voltigieren, Tel./Fax.: 06337/993980 oder 0177-3735843, tanjastahl71@googlemail.com
www.bundenbacher-pferdefreunde.jimdo.de
Turniergruppe L: Mittwochs 17:00 Uhr - 19:00 Uhr
Samstags 10:00 Uhr - 12:00 Uhr
Breitensportgruppe ab 8 Jahren: Freitags 17:30 Uhr - 19:30 Uhr
Breitensportgruppe ab 3 Jahren Samstags 12:30 Uhr - 14:00 Uhr
Interessierte Kinder und Jugendliche sind in allen Voltigiersparten
herzlich willkommen. Die ersten 3 Schnupper-Stunden sind gratis
und Versicherungsschutz besteht.
Kleinsteinhausen
Musikverein „Schwarze Husaren“ e.V. Kleinsteinhausen
Proberaum: DGH in Kleinsteinhausen
Jugendorchester jeden Freitag ab 18:00 Uhr
Fortgeschrittene jeden Mittwoch von 19:30 - 21:30 Uhr
Infos: Dirigent Herr Erich Gingrich, Tel. 06339-371
FC Kleinsteinhausen 1949 e.V. Turn- und Bewegungsstunde für Kinder:
Turnstunde für Mädchen und Jungen im Alter von 3 bis 7 Jahre:
dienstags, 17:00 - 18:00 Uhr in der Mehrzweckhalle,
Leiterin Frau Iris Schäfer
Wiesbach
Ökum. Jugendmusikgruppe St. Cäcilia Wiesbach
Proben jeweils projektbezogen, Auskunft Gruppenleiter Bernd
Grimm Tel 06337/8284 oder Pfarrer Stefan Mendling Tel. 06337/1372
SC „Mach mit - bleib fit“ e.V. Wiesbach
Mutter(Eltern)-Kind-Turnen: montags 16:00-17:00 Uhr
Kinderturnen (ab 6 Jahren): montags 17:00-18:00 Uhr
Hits für Kids (ab 9 Jahren): montags 18:00-19:00 Uhr.
Alle Kurse finden in der Schulturnhalle der Grundschule statt.
SV Wiesbach- Jugendabteilung
Die Jugendabteilung des SV Wiesbach
sucht immer Verstärkungen für seine Jugendmannschaften.
Nähere Infos bei Manfred Türr Telefon: 06337/6419
oder per Mail: tuerrmc@t-online.de
Infos auch über www.svwiesbach.de
Änderungen bzw. weitere Freizeitangebote
und Veranstaltungen der Vereine bitte an:
Kreisjugendpflegerin Jessica Stadler
Verbandsgemeindeverwaltung Zweibrücken-Land
Landauerstr. 18-20
66482 Zweibrücken
Tel.: 06332/8062 220
Fax: 06332/8062 999
Mobiltel.: 0174/ 438 79 42
E-mail: j.stadler@vgzwland.de
Zweibrücken-Land
- 6 -
Ausgabe 9/2015
Altersjubiläen in der Zeit vom 02.03. bis 08.03.2015
Althornbach
02.03.
Herr Semar, Heinrich
Luitpoldstraße 16
Zum 83. Geburtstag
Battweiler
05.03.
Frau Ehrhardt, Krista
Finkenstraße 5
Zum 74. Geburtstag
Bechhofen
02.03.
02.03.
04.03.
04.03.
04.03.
06.03.
06.03.
07.03.
08.03.
Frau Höpfner, Anna
Altestraße 8
Frau Kühn, Walpurga
Am Sportplatz 2
Herr Huber, Rudolf
Talstraße 10
Frau Vollmar, Erika
Hochstraße 6
Herr Zarn, Erich
Lerchenstraße 4
Herr Klein, Kurt
Schubertstraße 4
Frau Thörner, Inge
Hauptstraße 48
Frau Walla, Adelheid
Germannstraße 4
Herr Klein, Ronald
Mühlstraße 54
Zum 85. Geburtstag
Zum 79. Geburtstag
Zum 71. Geburtstag
Zum 75. Geburtstag
Zum 82. Geburtstag
Zum 85. Geburtstag
Zum 75. Geburtstag
Zum 88. Geburtstag
Zum 82. Geburtstag
Contwig
02.03.
Herr Sefrin, Edgar
Am Stuttenstück 12
03.03.
Herr Braun, Adolf
Dellenweg 3
03.03.
Frau Hüther, Karin
Lutherstraße 4
04.03.
Frau Hüther, Gisela
Hahnbergstraße 4
05.03.
Frau Aldorf, Ursula
Pirmasenser Straße 59
05.03.
Frau Marzenell, Gertrud
Pirmasenser Straße 61
06.03.
Herr Enkler, Heinrich
Nordstraße 2
06.03.
Herr May, Adolf
Feldstraße 8
08.03.
Herr Brünisholz,
ErwinThomas-Mann
Straße 5
08.03.
Frau Wolf, Elisabeth
Dörrenbachstraße 1
Frau Hetzner, Erna
Dellfelder Straße 2
Herr Wilhelm, Paul
Zum 81. Geburtstag
Dietrichingen
08.03.
Frau Schmitt, Lore
Ziegelhütte 1
Zum 82. Geburtstag
Großbundenbach
04.03.
04.03.
Frau Sicius, Gertrud
Am Heiligen Haus 9
Frau Wölfer, Elise
Frühlingstraße 5
Zum 92. Geburtstag
Zum 89. Geburtstag
Großsteinhausen
08.03.
08.03.
Frau Schmidt, Hildegard
Hauptstraße 14
Herr Wagner, Herbert
Riedelberger Weg 10
Zum 77. Geburtstag
Zum 86. Geburtstag
Hornbach
05.03.
08.03.
Frau Aulenbacher, Gisela
Bahnhofstraße 2
Frau Mettendorf, Hildegard
Mühlstraße 16
Zum 74. Geburtstag
Zum 74. Geburtstag
Käshofen
06.03.
Frau Köhler, Cäcilia
Höhenstraße 16
Zum 83. Geburtstag
Kleinbundenbach
Zum 76. Geburtstag
Zum 75. Geburtstag
Zum 70. Geburtstag
Zum 79. Geburtstag
Zum 75. Geburtstag
Zum 77. Geburtstag
Zum 80. Geburtstag
Zum 81. Geburtstag
Zum 84. Geburtstag
Zum 86. Geburtstag
Contwig OT Stambach
03.03.
07.03.
Schulstraße 35
05.03.
06.03.
Herr Mehlich, Karl
Talstraße 5
Frau Engel, Helga
Sonnenstraße 17
Zum 93. Geburtstag
Zum 81. Geburtstag
Kleinsteinhausen
03.03.
07.03.
Frau Veidt, Elisabetha
Dusenbrücker Weg 7
Herr Helfert, Franz
Großsteinhauser Straße 27
Zum 79. Geburtstag
Zum 78. Geburtstag
Mauschbach
07.03.
Herr Fichter, Friedrich
Bergstraße 6
Zum 72. Geburtstag
Herr Maske, Siegfried
Im Roseneck 1
Zum 75. Geburtstag
Herr Sprau, Wilfried
Kanalstraße 6
Zum 71. Geburtstag
Rosenkopf
07.03.
Walshausen
Zum 85. Geburtstag
Kurse der
KreisvolKshochschule
südwestpfalz
Kreisvolkshochschule Südwestpfalz
Vortrag: Grundsicherung - Ihr gutes Recht!
Wenn das Einkommen im Alter oder bei voller Erwerbsminderung für
den Lebensunterhalt nicht ausreicht: Der Vortrag der Kreisvolkshoch-
04.03.
schule Südwestpfalz soll Einblicke in die Voraussetzungen für die
Grundsicherung geben. Dabei werden folgende Fragen behandelt:
Wer bekommt die Grundsicherung? Wofür gibt es die Grundsicherung? Was wird bei der Grundsicherung angerechnet? Der Vortrag
behandelt das Thema an diesem Abend unter Berücksichtigung aktueller Entwicklungen. Im Anschluss können in der Runde Fragen an den
Referenten gestellt werden. Der Vortrag wird insgesamt dreimal in der
Region Südwestpfalz angeboten: Am 2. März im Ludwig-Katz-Haus
in Wallhalben, am 9. März in der Stadtbücherei Hornbach und am 16.
März im Dr. Lederer-Haus in Rodalben. Die Vorträge beginnen jeweils
um 18 Uhr.. Der Eintritt ist frei, jedoch ist eine Anmeldung unter Telefon
06331/809-336 oder auf www.kvhs-swp.de erforderlich.
Zweibrücken-Land
- 7 -
Vortrag: Zukunftsorientierte Wohnformen
für ältere und behinderte Menschen
In diesem Vortrag der Kreisvolkshochschule Südwestpfalz geht
Referent Angelo Lizzi auf unterschiedliche Wohnformen ein, die für
Menschen mit fortgeschrittenem Alter oder besonderen barrierefreien Bedürfnissen geeignet sind. Im Anschluss können in der Runde
Fragen an den Referenten gestellt werden. Der Vortrag wird insgesamt dreimal in der Region Südwestpfalz angeboten: Am 3. März im
Ludwig-Katz-Haus in Wallhalben, am 10. März in der Stadtbücherei
Hornbach und am 17. März im Dr. Lederer-Haus in Rodalben. Die Vorträge beginnen jeweils um 18 Uhr. Der Eintritt ist frei, jedoch ist eine
Anmeldung unter Telefon 06331/809-336 oder auf www.kvhs-swp.de
erforderlich.
Vortrag „Legal, halb legal,
illegal, ganz egal?!“:
Beschäftigung von (ost-)europäischen Haushaltshilfen in Haushalten
mit Pflegebedürftigen.
Der Vortrag der Kreisvolkshochschule Südwestpfalz soll Einblicke in
die Voraussetzungen für die Beschäftigung von (ost-) europäischen
Haushaltshilfen in Haushalten mit Pflegebedürftigen geben. Der Referent geht an diesem Abend unter anderem folgenden Fragen nach:
Welche Tätigkeiten dürfen die Haushaltshilfen ausführen? Welche
gesetzlichen Voraussetzungen müssen beachtet werden? Wie kann
die Finanzierung aussehen? Der Vortrag wird insgesamt dreimal in der
Region Südwestpfalz angeboten: Am 4. März im Ludwig-Katz-Haus in
Wallhalben, am 11. März in der Stadtbücherei Hornbach und am 18.
März im Dr. Lederer-Haus in Rodalben. Die Vorträge beginnen jeweils
um 18 Uhr. Der Eintritt ist frei, jedoch ist eine Anmeldung unter Telefon
06331/809-336 oder auf www.kvhs-swp.de erforderlich.
Appetit auf Sprachen?
Italienisch beim Kochen lernen
In diesem Konversationskurs der besonderen Art bietet die Kreisvolkshochschule Südwestpfalz eine Einführung in die Sprache, Küche
und Kultur des Heimatlandes von Kursleiter Vincenzo Della Bella. Bei
gemeinsamen Kochabenden spricht der in der Lombardei geborene
Della Bella auf Italienisch mit den Teilnehmern. Das Gespräch kann
bei der Benennung der Kochutensilien beginnen und bis zum Diskurs
über die italienische Kultur gehen. In einer kleinen Gruppe mit maximal
acht Teilnehmern ist es möglich, individuell auf die Sprachfähigkeiten
der Teilnehmer vom Anfänger ohne Vorkenntnisse bis zum Fortgeschrittenen einzugehen. Die Kursreihe umfasst insgesamt vier Module
mit je einem Theorie- und einem Kochabend (Hauptgericht und Nachspeise) und macht Appetit auf die italienische Sprache. Die Module
können als Paket oder einzeln gebucht werden. Der Kurs zum Thema
„Ligurien“ findet freitags am 6. und 13. März, jeweils von 18.30 bis
21.30 Uhr in der Lehrküche der Integrierten Gesamtschule in Contwig
statt. Die Kursgebühr beträgt 35 Euro. Eine Anmeldung vorab unter
Telefon 06331/809-336 oder auf www.kvhs-swp.de ist notwendig.
Volkshochschule Contwig
Djembé - Afrikanisches Trommeln
für Anfänger
Der Workshop bietet die Gelegenheit, Rhythmen auf Djembé kennen
zu lernen und etwas Neues auszuprobieren. Wir werden Schritt für
Schritt einfache Rhythmen erlernen und zusammen spielen. Jeder hat
die Möglichkeit, in seinem eigenen Tempo zu lernen. Trommeln und
Perkussionsinstrumente können gestellt werden.
Samstag, den 07.03.2015, 13.00 - 15.00 Uhr
IGS Contwig, Oberauerbacher Straße 53,
Leiterin: Loretta Hüther
Gebühr: 8.-€
Schmuckkurs
Wir stellen moderne Ringe, Ketten und Armbänder aus Aludraht,
Glas- und Metallperlen her, üben verschiedene Knotentechniken mit
Holz- und Metallperlen und lernen Fädeltechniken mit Rocailles, Glasschliff- und Swarovskiperlen kennen.
Materialkosten werden gesondert berechnet.
Mittwoch, den 11.03.2015, 19.00 - 21.15 Uhr, 2 x
IGS Contwig, Oberauerbacher Straße 53
Leiterin: Marion Pichowitz
Gebühr: 16.-€
Anmeldung: 06332-5145 o. VHS-Contwig@online.de
oder auf www.kvhs-swp.de
Ausgabe 9/2015
AMTLICHER TEIL
VERBANDSGEMEINDE
www.vgzwland.de
Bekanntgabe der Struktur- und
Genehmigungsdirektion Süd (SGD Süd)
Die SGD Süd gibt aufgrund des § 25 Abs. 2 Landesnaturschutzgesetz vom 28. September 2005 (GVBl. S. 387) bekannt:
Der Bewirtschaftungsplan für das Fauna-Flora-Habitat-Gebiet (FFH)
„Zweibrücker Land“ sowie das Vogelschutzgebiet (VSG) „Hornbach
und Seitentäler“ liegt in der endgültigen Fassung vor. Der endgültige
Bewirtschaftungsplan kann eingesehen werden in der Zeit vom 2. März
2015 bis einschließlich 2. April 2015 bei der Stadtverwaltung Pirmasens, Untere Naturschutzbehörde, Am Waldfriedhof 3, 66953 Pirmasens, während folgender Dienstzeiten: montags bis donnerstags von
08.00 - 12.00 Uhr und von 14.00 - 16.00 Uhr, freitags von 08.00 - 12.00
Uhr, bei dem Umwelt- und Servicebetrieb Zweibrücken, Untere Naturschutzbehörde, Oselbachstraße 60, 66482 Zweibrücken, während folgender Dienstzeiten: montags bis donnerstags von 08.00 - 12.00 Uhr
und von 14.00 - 16.00 Uhr, freitags von 08.00 - 12.00 Uhr, bei der
Kreisverwaltung Südwestpfalz, Untere Naturschutzbehörde, Unterer
Sommerwaldweg 40-42, 66953 Pirmasens, während folgender Dienstzeiten: montags bis freitags von 8.00 - 12.00 Uhr, montags und dienstags von 14.00 - 16.00 Uhr und donnerstags von 14.00 - 17.00 Uhr,
bei der SGD Süd, Obere Naturschutzbehörde, Friedrich-Ebert-Str.14,
67433 Neustadt an der Weinstraße, während folgender Dienstzeiten:
montags bis freitags von 9.00 - 12.00 Uhr und montags bis donnerstags von 14.00 - 15.30 Uhr, oder dauerhaft Im Internet unter www.
naturschutz.rlp.de - Fachinformationen - Natura 2000 - Bewirtschaftungsplanung - Bewirtschaftungspläne. Dort finden Sie auch weitere
Informationen zur Bewirtschaftungsplanung und Natura 2000.
Neustadt an der Weinstraße, 20. Februar 2015
Struktur- und Genehmigungsdirektion Süd, - Obere Naturschutzbehörde -, Friedrich-Ebert-Straße 14, 67433 Neustadt an der Weinstraße
Im Auftrag
Friedrich-Wilhelm Duffert
Bekanntmachung
Az.: II / 199-25
Die Verbandsgemeindeverwaltung Zweibrücken-Land wurde von der
Kreisverwaltung Südwestpfalz davon unterrichtet, dass die zuständigen Stellen der Bundeswehr folgende Manöver bzw. Übungen außerhalb militärisch spezifischem Gelände angekündigt haben.
Ort /Raum:
Käshofen, Contwig
Zeitpunkt /Zeitraum: 02. - 27.03.2015
Truppenstärke:
20 Soldaten
Fahrzeuge:
24 Radfahrzeuge, 2 Hubschrauber
Übungsart:
YARTEP-Scharfschützen Ausbildung“
Übende Einheit:
4. FschJgBtl. 263, Zweibrücken
Zweibrücken, den 20. Februar 2015
Verbandsgemeindeverwaltung Zweibrücken-Land
Ordnungsamt
Wohnraum gesucht
Die Verbandsgemeindeverwaltung sucht zur Unterbringung von Asylbewerbern dringend Wohnraum, möglichst möbliert. Vertragspartner des
Vermieters wäre die Behörde. Bitte richten Sie Ihre Angebote an Frau
Bußer, Tel.: 06332/8062-208, oder Herrn Stephan, Tel.: 06332/8062-200.
Verbandsgemeindeverwaltung Zweibrücken-Land
Ordnungs- u. Sozialabteilung
ALTHORNBACH
Ortsbürgermeisterin Ute Klein
Tel. 06338/1430,
Sprechstunden: montags ab 18 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus
nach vorheriger telefonischer Vereinbarung
Battweiler
ortsbürgermeister werner veith
Tel. mobil 0160/96820456
E-Mail: werner_veith@gmx.de, Sprechst. n. tel. Vereinbarung
Zweibrücken-Land
- 8 -
Ausgabe 9/2015
BechhofeN
coNtwig
ortsbürgermeister paul sefrin
Sprechstunden: mittwochs von 18.00 - 19.00 Uhr
Dorfgemeinschaftshaus, Tel. 06372/5090073
Tel. privat 06372/6289793
ortsbürgermeister Karl-heinz Bärmann
Tel. Rathaus 06332/5701, privat 06332/50895
Sprechstunden: dienstags 18.00 - 19.00 Uhr und
freitags 14.30 - 16.00 Uhr
Einladung
Zu der am Donnerstag, dem 12.03.2015, um 20.00 Uhr, im katholischen Pfarrheim in Bechhofen stattfindenden Versammlung der
Jagdgenossenschaft Bechhofen ergeht hiermit an die beteiligten
Grundstückseigentümer unter Bekanntgabe der nachstehenden
Tagesordnung Einladung.
Tagesordnung
1. Jagdverpachtung im Wege der freihändigen Vergabe;
Erteilung des Zuschlags
Das Jagdflächenverzeichnis der Jagdgenossenschaft Bechhofen,
gleichzeitig Stimmverzeichnis für die Genossenschaftsversammlung
am 12.03.2015, liegt in der Zeit vom 27.02.2015 bis 12.03.2015 bei
Herrn Jagdvorsteher Clemens Bold, Ulmenweg 5, Bechhofen, zur
Einsicht aus. Einsprüche gegen die Richtigkeit können während der
gleichen Zeit bei ihm geltend gemacht werden. Gehen während der
Auslegungsfrist Einsprüche nicht ein, so gilt das Jagdflächenverzeichnis als festgestellt.
Bechhofen, den 20.02.2015
Bold (Jagdvorsteher)
Amtsgericht Zweibrücken
Terminsbestimmung
Aktenzeichen: K 85/13
Im Wege der Zwangsvollstreckung soll der im Grundbuch von Bechhofen
Blatt 747 eingetragene, nachstehend bezeichnete Grundbesitz am:
Mittwoch, den 1. April 2015, 15:00 Uhr
an der Gerichtsstelle Herzogstraße 2, 66482 Zweibrücken,
Sitzungssaal 3, versteigert werden.
BV-Nr.: 4
Gemarkung Bechhofen,
Flst. Nr. 1660/5 Gebäude- und Freifläche Friedhofstraße 16
zu 168 qm
Der Versteigerungsvermerk ist am 03.12.2013
in das Grundbuch eingetragen worden.
Verkehrswert wurde festgesetzt auf: 60.000,00 EUR.
Im Termin vom 19.11.2014 war der Zuschlag
gemäß § 85 a Abs. 1 ZVG versagt worden.
Ohne Gewähr:
Laut Gutachten:
Gebäudeart: Einfamilienhaus, ausschließlich zu Wohnzwecken genutzt;
zweigeschossig; unterkellert; Satteldach nicht ausgebaut; einseitig angebaut; mit Anbau (Schuppen). Baujahr: 1925 (geschätzt, 1966
Aufstockung und Erweiterung (gemäß Bauakte), 1955 (Baujahr gemäß
Ermittlung erweiterter Gebäude). Modernisierung: 1986 Erneuerung
Fenster, 2001 Erneuerung Fenster Küche, 2001 Heizung, Bad, WC und
tlw. Elektro, 2010 Heizkörper, 2011 Haustür aus Kunststoff. Energieausweis liegt nicht vor. Wohnfläche insgesamt ca. 123,75 qm, Grundfläche
Nebengebäude ca. 37,50 qm. Bauschäden, Baumängel und Unterhaltungsbesonderheiten sind in erheblichen Umfang vorhanden.
Weitere Informationen sind im Internet unter
www.versteigerungspool.de zu finden.
Hinweise:
Ist ein Recht im Grundbuch nicht vermerkt oder wird ein Recht später als der Versteigerungsvermerk eingetragen, so muss der Berechtigte es spätestens im Versteigerungstermin vor der Aufforderung
zur Abgabe von Geboten anmelden. Er muss das Recht glaubhaft
machen, wenn der Gläubiger oder der Antragsteller widerspricht.
Andernfalls wird das Recht im geringsten Gebot nicht berücksichtigt
und bei der Verteilung des Versteigerungserlöses dem Anspruch des
Gläubigers und den übrigen Rechten nachgesetzt.
Es ist zweckmäßig, schon zwei Wochen vor dem Termin eine genaue
Berechnung der Ansprüche an Kapital, Zinsen und Kosten der Kündigung und der die Befriedigung aus dem Grundstück bezweckenden Rechtsverfolgung mit Angabe des zu beanspruchenden Ranges
schriftlich oder zu Protokoll der Geschäftsstelle zu erklären.
Wer ein Recht hat, das der Versteigerung des Grundbesitzes oder des
nach § 55 ZVG mithaftenden Zubehörs entgegensteht, wird aufgefordert, die Aufhebung oder einstweilige Einstellung des Verfahrens
zu erwirken, bevor das Gericht den Zuschlag erteilt. Geschieht dies
nicht, so tritt für das Recht der Versteigerungserlös an die Stelle des
versteigerten Gegenstandes.
Ortsbürgermeister
nicht im Dienst
Wir geben davon Kenntnis, dass sich Herr Ortsbürgermeister Karl
Heinz Bärmann bis einschließlich 01.03.2015 nicht im Dienst. Die
Vertretung übernimmt die 1. Ortsbeigeordnete, Frau Hedwig Bender.
Bericht über die Sitzung
des Ortsgemeinderates Contwig
vom 11.02.2015
1. 1. Nachtragshaushaltssatzung 2015;
Änderung des Stellenplanes
Nachdem der Neubau der Kindertagesstätte Stambach nahezu abgeschlossen ist, ist zur Sicherstellung des Personalbedarfs der Stellenplan im Rahmen einer Nachtragshaushaltssatzung zu ändern.
Der Ortsgemeinderat stimmt der 1. Nachtragshaushaltssatzung für
das Haushaltsjahr 2015 mit dem geänderten Stellenplan zu.
2. Einbau einer Straßenbeleuchtungsanlage
im Neubaugebiet Bohnrech,
3. Bauabschnitt
Die Pfalzwerke Netz-AG hat am 16.12.2014 ein Angebot über den Einbau einer Straßenbeleuchtungsanlage im 3. BA des Neubaugebiets
Bohnrech zu einem Gesamtpreis von 16.495,78 € vorgelegt.
Der Ortsgemeinderat Contwig erteilt der Pfalzwerke Netz-AG den Auftrag zum Einbau einer Straßenbeleuchtungsanlage auf der Grundlage
des Angebots vom 16.12.2014.
3. SC Stambach 1930 e.V.; Zuschussantrag
Mit Schreiben vom 22.10.2014 teilt der SC Stambach 1930 e.V. folgendes mit:
Der SC Stambach 1930 e. V. beabsichtigt im Jahre 2015/2016 seine
Heizungsanlage zu erneuern. Nach mehrmaligem Ausfall der Heizungsanlage und diversen Wasserschäden in der Warmwasserleitung
ist eine Erneuerung zwingend notwendig. Desweiteren möchte der
SC Stambach 1930 e. V. die Dämmung der Geschoßdecke auf den
neuesten Stand bringen um die Unterhaltskosten zu verringern. Dies
wurde durch einen Öko Check als zwingend festgestellt.
Der Ortsgemeinderat beschließt dem SC Stambach 1930 e.V. zur
Erneuerung der Heizungsanlage und der Dämmung der Geschoßdecke vorbehaltlich der Zuschussbewilligung durch die Kreisverwaltung
Südwestpfalz, einen Zuschuss in Höhe von 7 % der förderfähigen
Kosten zu gewähren.
4. Einführung wiederkehrender Beiträge für Verkehrsanlagen;
Grundsatzbeschluss
Die Ortsgemeinde Contwig erwägt die Einführung wiederkehrender Beiträge für Verkehrsanlagen anstelle des derzeit gültigen Beitragssystems
der „Einmalbeiträge nach tatsächlichen Kosten (Einzelabrechnung)“.
Ortsbürgermeister Bärmann erläutert dem Ortsgemeinderat nochmals
die wichtigsten Änderungen des Beitragssystems. Der Ortsgemeinderat hatte sich im Vorfeld gegen eine Bürgerbefragung ausgesprochen.
Die Ortsgemeinde Contwig stimmt der Einführung wiederkehrender
Beiträge für Verkehrsanlagen zu.
5. Aufstellung einer Einbeziehungssatzung nach § 34 BauGB
Bei der Verwaltung liegt die Anfrage eines Bauinteressenten vor, eine
Teilfläche des Grundstückes Plan-Nr. 4000 an der Blumenstraße mit
einem Wohngebäude zu bebauen. Das Grundstück liegt am südlichen
Ende der Blumenstraße unmittelbar im Anschluss an die linksseitige
Bebauung und ist derzeit dem Außenbereich zuzurechnen.
Gemäß § 34 Abs. 4 Nr. 3 BauGB kann die Ortsgemeinde durch Satzung einzelne Außenbereichsflächen in die im Zusammenhang bebauten Ortsteile (Innenbereich) einbeziehen, wenn die einbezogenen
Flächen durch die bauliche Nutzung des angrenzenden Bereiches
entsprechend geprägt sind. Weitere Voraussetzung ist, dass eine solche Satzung mit einer geordneten Städtebaulichen Entwicklung vereinbar ist, dass keine Zulässigkeit von Vorhaben begründet wird, die
einer Pflicht zur Durchführung einer Umweltverträglichkeitsprüfung
unterliegt und keine Anhaltspunkte für eine Beeinträchtigung der in §
1 Abs. 6 Nr. 7 Buchstabe b BauGB genannten Schutzgüter (Natura2000-Gebiete) vorliegen.
Der Ortsgemeinderat beschließt die Aufstellung einer Innenbereichssatzung als Einbeziehungssatzung gemäß § 34 Abs. 4 Nr. 3 BauGB
für die westliche Teilfläche des Grundstücks Plan-Nr. 4000 an der Blumenstraße in der Gemarkung Contwig.
Zweibrücken-Land
- 9 -
Sitzung des Jugendund Kulturausschusses Contwig
Bekanntmachung
Am Mittwoch, den 4. März 2015, findet um 19.30 Uhr im Rathaus,
Rathausplatz 1 in Contwig eine nichtöffentliche Sitzung des Jugendund Kulturausschusses statt. Ratsmitglieder können an der Sitzung
als Zuhörer teilnehmen.
Folgende Punkte stehen zur Beratung und Beschlussfassung:
1. Verpflichtung der Ausschussmitglieder
2. Bericht der Büchereileiterin
3. Planung Dorffest 2015
4. Planung Weihnachtsmarkt 2015
5. Ehrungen
Contwig, 20.02.2015
Bärmann, Ortsbürgermeister
Sitzung des Ortskartells Contwig
Bekanntmachung
Ausgabe 9/2015
2. Kassenbericht
3. Entlastung des Jagdvorstandes
4. Neuwahl des Jagdverstandes
a) Jagdvorsteher
b) Beisitzer und ständiger Vertreter des Jagdvorstehers
c) Beisitzer und Schriftführer
d) Beisitzer-Stellvertreter
e) Beisitzer-Stellvertreter
5. Verschiedenes
Das Jagdflächenverzeichnis der Jagdgenossenschaft Contwig,
gleichzeitig Stimmverzeichnis für die Genossenschaftsversammlung
am 17.03.2015, liegt in der Zeit vom 01.03.2015 bis 17.03.2015 bei
Herrn Jagdvorsteher Manfred Danner, Friedhofstraße 5, Stambach,
zur Einsicht aus. Einsprüche gegen die Richtigkeit können während
der gleichen Zeit bei ihm geltend gemacht werden. Gehen während
der Auslegungsfrist Einsprüche nicht ein, so gilt das Jagdflächenverzeichnis als festgestellt.
Contwig, den 20.02.2015
Danner (Jagdvorsteher)
Am Dienstag, den 10. März 2015, findet um 19.30 Uhr, in dem
Fischerheim, Bärental eine Sitzung des Ortskartells statt.
Alle Vereine sind eingeladen an der Sitzung teilzunehmen.
Folgende Punkte stehen zur Beratung und Beschlussfassung:
1. Rückblick Weihnachtsmarkt
2. Planung Dorffest 2015
3. Verschiedenes
dellfeld
Contwig, 20.02.2015
K.H. Bärmann, Ortsbürgermeister
dietrichiNgeN
Ortsgemeinde Contwig-Umlegungsausschuss- Geschäftsstelle
des Umlegungsausschusses der Ortsgemeinde Contwig
Vermessungs- und
Katasteramt Westpfalz
Dienstort Kusel, Bahnhofstraße 59, 66869 Kusel
Bekanntmachung
gemäß § 71 Baugesetzbuch (BauGB)
Der Beschluss des Umlegungsausschusses über die Vorwegnahme
der Entscheidung gemäß § 76 BauGB betreffend die Ordn.-Nr. 1 für
einen Teilbereich des Umlegungsgebietes „Rechter Hand dem Dellfelder Weg, Abschnitte 2 und 3“ in der Ortsgemeinde Contwig, Gemarkung Stambach ist am 02.02.2015 rechtskräftig geworden.
Mit dieser Bekanntmachung wird gemäß § 72 des Baugesetzbuches
(BauGB) vom 23.09.2004 (BGBl. I S. 2414) in der jeweils gültigen
Fassung der bisherige Rechtszustand durch den in dem Umlegungsplan über die Vorwegnahme der Entscheidung vorgesehenen neuen
Rechtszustand ersetzt.
Die Bekanntmachung schließt die Einweisung der neuen
Eigentümer in den Besitz der zugeteilten Grundstücke ein.
Die Geldleistungen werden fällig.
Die Berichtigung des Grundbuches und des Liegenschaftskatasters
wird bei den zuständigen Behörden veranlasst.
Rechtsbehelfsbelehrung
Gegen diese Bekanntmachung kann innerhalb eines Monats nach
Bekanntgabe Widerspruch erhoben werden. Die Monatsfrist beginnt
zwei Wochen nach der öffentlichen Bekanntmachung.
Der Widerspruch kann
1. schriftlich oder zur Niederschrift bei der Geschäftsstelle des
Umlegungsausschusses der Ortsgemeinde Contwig, beim
Vermessungs- und Katasteramt Westpfalz, Dienstort Kusel,
Bahnhofstraße 59 in 66869 Kusel oder
2. durch E-Mail mit qualifizierter elektronischer Signatur nach
dem Signaturgesetz an: vermka.wpf@poststelle.rlp.de
erhoben werden.
Kusel, den 10. Februar 2015
Der Vorsitzende des Umlegungsausschusses
der Ortsgemeinde Contwig
(Siegel) Michael Loos
Einladung
Zu der am Dienstag, dem 17.03.2015, um 20.00 Uhr, im Gasthaus
Hexenhaus, Bahnhofstraße 32, Contwig, stattfindenden Versammlung der Jagdgenossenschaft Contwig ergeht hiermit an die beteiligten Grundstückseigentümer unter Bekanntgabe der nachstehenden
Tagesordnung Einladung.
Tagesordnung
1. Begrüßung
ortsbürgermeisterin doris schindler
Tel. privat 06336/1395 , Tel. Bürgerhaus 06336/6101
Sprechstunde: nach Vereinbarung
ortsbürgermeisterin andrea henner
Sprechstunden nach telefonischer Vereinbarung
Tel. 06338/993055
Jahresabschluss der
Ortsgemeinde Dietrichingen
zum 31.12.2010
Der Ortsgemeinderat Dietrichingen hat in seiner Sitzung vom
04.02.2015 den Jahresabschluss zum 31.12.2010 festgestellt.
Der Jahresabschluss mit dem Rechenschaftsbericht sowie dem
Prüfungsbericht liegt in der Zeit vom 27.02.2015 bis einschließlich
07.03.2015 arbeitstäglich während der Dienstzeit (Montag bis Mittwoch
8.30 Uhr bis 12.00 Uhr und 13.30 Uhr bis 16.00 Uhr; Donnerstag 8.30
Uhr bis 12.00 Uhr und 13.30 Uhr bis 18.00 Uhr;
Freitag 8.30 Uhr bis 12.30 Uhr) bei der Verbandsgemeindeverwaltung
Zweibrücken-Land, in Zweibrücken, Landauer Str. 18-20,
Zimmer Nr. 302, öffentlich aus.
Zweibrücken, den 20.02.2015
Verbandsgemeindeverwaltung Zweibrücken-Land
Jürgen Gundacker, Bürgermeister
Einladung
Zu der am Freitag, dem 13.03.2015, um 20.00 Uhr, im Dorfgemeinschaftshaus in Dietrichingen stattfindenden Versammlung der
Jagdgenossenschaft Dietrichingen ergeht hiermit an die beteiligten Grundstückseigentümer unter Bekanntgabe der nachstehenden
Tagesordnung Einladung.
Tagesordnung
1. Bericht des Jagdvorstehers und Kassenverwalters
2. Entlastung des Jagdvorstandes
3. Verwendung Jagdpachterlös
4. Neuwahl des Jagdvorstandes
a) Jagdvorsteher
b) Beisitzer und ständiger Vertreter des Jagdvorstehers
c) Beisitzer und Kassenverwalter
d) Beisitzer-Stellvertreter
e) Beisitzer-Stellvertreter
5. Verschiedenes
Das Jagdflächenverzeichnis der Jagdgenossenschaft Dietrichingen,
gleichzeitig Stimmverzeichnis für die Genossenschaftsversammlung
am 13.03.2015, liegt in der Zeit vom 27.02.2015 bis 12.03.2015 bei
Herrn Jagdvorsteher Gerhard Zahler, Hauptstr. 6, Dietrichingen, zur
Einsicht aus. Einsprüche gegen die Richtigkeit können während der
gleichen Zeit bei ihm geltend gemacht werden. Gehen während der
Auslegungsfrist Einsprüche nicht ein, so gilt das Jagdflächenverzeichnis als festgestellt.
Zweibrücken, den 20.02.2015
Zahler (Jagdvorsteher)
Zweibrücken-Land
- 10 -
GROSSBUNDENBACH
Ortsbürgermeister Dieter Glahn
Tel. 06337/6778, mobil 0172/6426772
E-Mail: dieter-glahn@t-online.de
www.grossbundenbach.de
Einladung
Zu der am Dienstag, dem 03.03.2015, um 20.00 Uhr, im Aufenthaltsraum der Feuerwehr, Großbundenbach, stattfindenden Versammlung
der Jagdgenossenschaft Großbundenbach ergeht hiermit an die
beteiligten Grundstückseigentümer unter Bekanntgabe der nachstehenden Tagesordnung Einladung.
Tagesordnung
1.Kassenbericht
2. Entlastung Jagdvorstand
3. Verwendung Jagdpachterlös
4.Verschiedenes
Das Jagdflächenverzeichnis der Jagdgenossenschaft Großbundenbach, gleichzeitig Stimmverzeichnis für die Genossenschaftsversammlung am 19.03.2015, liegt in der Zeit vom 13.02.2015 02.03.2015
bei Herrn Jagdvorsteher Edgar Bettinger, Hauptstraße 60, 66501
Großbundenbach, zur Einsicht aus. Einsprüche gegen die Richtigkeit
können während der gleichen Zeit bei ihm geltend gemacht werden.
Gehen während der Auslegungsfrist Einsprüche nicht ein, so gilt das
Jagdflächenverzeichnis als festgestellt.
Großbundenbach, den 09.02.2015
Bettinger (Jagdvorsteher)
GROSSSTEINHAUSEN
Ortsbürgermeister Volker Schmitt
Sprechstunden nach telefonischer Vereinbarung
Tel. 06339/7327, E-Mail: Schmitt.Volker@gmx.de
www.Grosssteinhausen.de
Sitzung des Ortsgemeinderates
Großsteinhausen
Bekanntmachung
Am Donnerstag, den 5. März 2015, findet um 20.00 Uhr im katholischen
Pfarrheim in Großsteinhausen eine Sitzung des Ortsgemeinderates statt.
Alle Bürger sind eingeladen am öffentlichen Teil der Sitzung teilzunehmen.
Folgende Punkte stehen zur Beratung und Beschlussfassung:
Nichtöffentlich
1. Auftragsvergaben
Öffentlich
2. Landeswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ 2015
3. Flächennutzungsplan-Fortschreibung Windenergienutzung der
Verbandsgemeinde Thaleischweiler-Fröschen-Wallhalben
4. Satzung zur Änderung der Satzung über die Erhebung von Friedhofsgebühren
5. Kindertagesstätte; Anschaffung von Turnmatten
Großsteinhausen, 23.02.2015
Schmitt, Ortsbürgermeister
HORNBACH
Stadtbürgermeister Reinhold Hohn
Tel. 06338/92110, Sprechstunden Mo. bis Fr.
08.00 - 12.00 Uhr und 13.00 - 17.00 Uhr
NåTELå!BSPRACHEåsåWWWKLOSTERSTADTHORNBACHDE
Berichtüber die Sitzung des Stadtrates
Hornbach vom 11.02.2015
1. Planvorstellung Oberbeiwalderhof
Der Vorsitzende begrüßt Frau Huber, Herzog-Wolfgang-Stiftung,
Herrn Schiwek, Image.select GmbH, Herrn Grub, Grub Architekten
und Ingenieure sowie Herrn Krammaczek, Wasgau AG.
Der Stadtrat beschließt die Außenanlage von rd. 6 ha Fläche - vorbehaltlich einer Förderung der Landesregierung und der Finanzierbarkeit
des Eigenanteils der Stadt Hornbach - zu erwerben.
2. Haushaltskonsolidierungskonzept
Die Stadt Hornbach kann sowohl den Ergebnis-, als auch den Finanzhaushalt nicht ausgleichen.
Die Hebesätze für die Realsteuern (Grundsteuer A und B, Gewerbesteuer) werden nach den vorgeschriebenen Höchstsätzen berechnet.
Die Friedhofsgebühren und Hundesteuersätze wurden erhöht. Die
Ausgaben beschränken sich auf den erforderlichen Pflichtaufwand.
Ausgabe 9/2015
Seitens der Verwaltung erscheinen weitere Steuererhöhungen den
Bürgern nicht mehr vermittel- und auch nicht mehr zumutbar. Eine
nennenswerte Beeinflussung des Fehlbedarfs erscheint nicht möglich.
Grundsätzlich wird festgestellt, dass bei Ortsgemeinden mit weniger
als 3000 Einwohnern keinerlei oder nur ein unbeachtliches eigenes
Konsolidierungspotential besteht.
Der Stadtrat teilt die Auffassung der Verwaltung.
3. Bebauungsplan Zinselstraße, 7. Änderung;
Beschluss über die öffentliche Auslegung
Der Stadtrat hat in seiner Sitzung am 10.04.2014 den Aufstellungsbeschluss für die 7. Änderung des Bebauungsplanes „Zinselstraße“
gefasst. Ziel und Zweck der Änderung ist die Reduzierung von Bauflächen und die teilweise Umplanung der verbleibenden Bauflächen am
Ende der Zinselstraße. Der Geltungsbereich der Änderung erstreckt
sich auf den Geltungsbereich des IV. Änderungs- und Erweiterungsplanes Zinselstraße aus dem Jahr 1970.
Im Rahmen des beschleunigten Verfahrens kann der Entwurf des
Bebauungsplanes gemäß § 13 a BauGB in Verbindung mit § 3 Abs.
2 BauGB jetzt öffentlich ausgelegt und zeitgleich die Beteiligung der
Träger öffentlicher Belange gemäß § 4 Abs. 2 BauGB
durchgeführt werden.
Der Stadtrat beschließt die öffentliche Auslegung des Entwurfs der 7.
Änderung des Bebauungsplanes Zinselstraße.
4. Baumfällarbeiten
Dem Stadtrat liegt ein Angebot der Fa. Lahner Forst GmbH vom
21.01.2015 zur Durchführung von Baumfällarbeiten im Bereich Entenspitze - Kindergarten vor. Revierförster Rolland hat den Vorsitzenden
auf die Notwendigkeit zur Fällung hingewiesen.
der Stadtrat beauftragt den Vorsitzenden, die Baumfällarbeiten gemäß
Alternative 2 des Angebotes zu vergeben und die Abnahme der Leistung sicherzustellen.
5. Teilausbau der B 424 in der Ortsdurchfahrt;
5.1 Sachstand
Im Rahmen der Stadtsanierung ist auch die Maßnahme Teilausbau
der Ortsdurchfahrt B 424 zwischen Brücke beim Wasgaumarkt und
der Kreuzung Lauerstraße/Brenschelbacher Straße vorgesehen. Das
Vorhaben beinhaltet die Erneuerung Fahrbahn in Baulast des Bundes sowie die Erneuerung der Gehwege und Beleuchtung sowie die
Herstellung von Parkbuchten in Baulast der Stadt. Außerdem ist vorgesehen, den Einmündungsbereich Butterweg/Grabenstraße umzugestalten und dort neue Stellflächen zu schaffen. Das Büro Meckler ist
beauftragt, die Entwurfsplanung fertigzustellen, die als Grundlage für
Förderantrag und Abstimmungsverfahren dient.
5.2 Verlegung der Bushaltestelle
Die Bushaltestelle in Fahrtrichtung Frankreich befindet sich derzeit im
Bereich der Anwesen Hauptstraße 16 und 16a direkt vor der Kreuzung.
Aufgrund der bestehenden Kurvensituation und bestehender Grundstückszufahrten sind hier besondere Maßnahmen für eine behindertengerechte Haltestelleneinrichtung nicht durchführbar. Mit Vertretern
der Kreisverwaltung fand im Dezember ein Besichtigungstermin vor
Ort statt. Dabei wurde die Möglichkeit erörtert, die Haltestelle in Richtung Stadttor zu verlegen. In Betracht käme der Bereich gegenüber
der Klostermauer oberhalb des Anwesens der Metzgereifiliale. Voraussetzung dafür ist, dass Gehweg und ausreichende Aufstellflächen
unter Berücksichtigung der Grundstückssituation dort bautechnisch
hergestellt werden können. Das Büro Meckler wurde mit der Prüfung
beauftragt.
Der Stadtrat stimmt vorbehaltlich der bautechnischen Umsetzbarkeit
der Verlegung der Bushaltestelle zu.
6. Landeswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ 2015
Wie im vergangenen Jahr findet der Wettbewerb „Unser Dorf hat
Zukunft“ jeweils auf Kreis-, Gebiets- und Landesebene statt. Die Erstplatzierten aus den Landesentscheiden 2014 und 2015 konkurrieren
schließlich um eine Teilnahme am Bundesentscheid, welcher 2016
durchgeführt wird.
Der Teilnahme am Wettbewerb
„Unser Dorf hat Zukunft“ 2015 wird zugestimmt.
7. Annahme von Spenden
Gem. § 94 Abs. 3 GemO dürfen alle Angebote für Spenden, Schenkungen und ähnliche Zuwendungen an die Kommunen nur noch durch
den Stadtbürgermeister sowie die Stadtbeigeordneten entgegengenommen werden. Sie müssen ab einem Betrag in Höhe von 100,00
EUR unverzüglich der Kreisverwaltung Südwestpfalz als Aufsichtsbehörde angezeigt werden. Über die Annahme der Spenden, Schenkungen oder Zuwendungen entscheidet der Stadtrat.
Der Fremdenverkehrsverein Hornbach hat der Stadt Hornbach folgende Spende angeboten: für touristische Infrastrukturmaßnahmen in
Höhe von 8.900,00 EUR
Der Aufsichtsbehörde wurde die angebotene Spende angezeigt.
Der Stadtrat nimmt die angebotene Spende an.
Zweibrücken-Land
- 11 -
Ausgabe 9/2015
KÄSHOFEN
ROSENKOPF
Ortsbürgermeister Karl Hoffmann
Tel. 06337/1744
Ortsbürgermeister Jürgen Plagemann
Sprechstunden nach telefonischer Vereinbarung
Tel. 06372/8030205, mobil: 0173/3803319
Sitzung des Ortsgemeinderates
Käshofen
Bekanntmachung
Am Montag, den 02.03.2015, findet um 20.00 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus in Käshofen eine Sitzung des Ortsgemeinderates statt.
Alle Bürger sind eingeladen am öffentlichen Teil der Sitzung teilzunehmen.
Folgende Punkte stehen zur Beratung und Beschlussfassung:
1. Bürgerbegehren „Keine Windkrafträder in Käshofen“;
1.1 Beschluss über die Zulässigkeit
1.2 Entscheidung in der Sache
1.3 Festlegung eines Termins zur Durchführung des Bürgerentscheids
Nichtöffentlich
2.Grundstücksangelegenheit
Käshofen, 23.02.2015
Hoffmann, Ortsbürgermeister
KLEINBUNDENBACH
Ortsbürgermeister Karl Bißbort
Tel. 06337/721
Sitzung des Ortsgemeinderates
Rosenkopf
Bekanntmachung
Am Dienstag, den 3. März 2015, findet um 19.30 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus in Rosenkopf eine Sitzung des Ortsgemeinderates statt.
Alle Bürger sind eingeladen am öffentlichen Teil der Sitzung teilzunehmen.
Folgende Punkte stehen zur Beratung und Beschlussfassung:
1. Wahl der/des 2. ehrenamtlichen Beigeordneten, Ernennung,
Vereidigung und Einführung in das Amt
2. Vollzug der Gemeindeordnung(GemO);
Beschluss über die Feststellung
des geprüften Jahresabschlusses 2010
3. Vollzug der Gemeindeordnung(GemO);
Beschluss über die Entlastung des Ortsbürgermeisters und der
Ortsbeigeordneten sowie des Bürgermeisters und der Beigeordneten der Verbandsgemeinde, soweit diese einen eigenen
Geschäftsbereich leiten oder den Bürgermeister vertreten haben
4.Haushaltskonsolidierungskonzept
5. Energetische Sanierung der Straßenbeleuchtung; Beschluss über
den Gemeindeanteil zur Erhebung einmaliger Ausbaubeiträge
6. Teilnahme am Projektaufruf
„Unser Dorf für Alle - altersgerecht und barrierefrei“
7. Landeswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ 2015
8. Flächennutzungsplan-Fortschreibung Windenergienutzung der
Verbandsgemeinde Thaleischweiler-Fröschen-Wallhalben
Rosenkopf, 19.02.2015
Jürgen Plagemann, Ortsbürgermeister
KleiNsteiNhauseN
WALSHAUSEN
ortsbürgermeisterin Martina wagner
Tel. 06339/1373, E-Mail: wo-ma-wagner@t-online.de
Bürgersprechstunde im Gemeindehaus, Mi. 18.00- 19.00 Uhr
und nach telefonischer Vereinbarung
Ortsbürgermeister Gunther Veith
Sprechstunden nach telefonischer Vereinbarung
Tel. 06339/7269
MauschBach
ortsbürgermeister Bernhard Krippleben
Sprechstunden nach telefonischer Vereinbarung
Tel. 06338/1607, mobil: 0170/8111395
riedelBerg
ortsbürgermeister peter lethen
Sprechstunden nach telefonischer Vereinbarung
Tel. 06339/1286, mobil: 0174/8382728
E-Mail: lethen-mail@t-online.de
Bürgersprechstunde des gemeinderates:
am letzten Donnerstag im Monat,
19.30 Uhr - 20.00 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus.
Sitzung des Ortsgemeinderates
Riedelberg
Bekanntmachung
Am Dienstag, den 10. März 2015 findet um 19.30 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus in Riedelberg eine Sitzung des Ortsgemeinderates
statt.
Alle Bürger sind eingeladen am öffentlichen Teil der Sitzung teilzunehmen.
Folgende Punkte stehen zur Beratung und Beschlussfassung:
1. Vorstellung der Kindertagesstätte
2. Dorfgemeinschaftshaus; Information Möblierung
Nichtöffentlich
3. Vertragsangelegenheit
4. Bauangelegenheiten
Riedelberg, 19.02.2015
Lethen, Ortsbürgermeister
wiesBach
ortsbürgermeister emil Mayer
Sprechstunden nach telefonischer Vereinbarung
Tel. 06337/736, E-Mail: emil-mayer@myquix.de
NICHTAMTLICHER TEIL
VERBANDSGEMEINDE
Gottesdienste der
Pfarreiengemeinschaft Zweibrücken
Samstag, 28. Februar 2015
08.00 Uhr Nardini-Klinikum, Heilige Messe
16.00 Uhr Evang. Krankenhaus, Wortgottesfeier
18.00 Uhr St. Peter, Ixheim, Vorabendmesse
Sonntag, 1. März 2015
08.30 Uhr Nardini-Klinikum, Heilige Messe
09.00 Uhr St. Pirmin, Bubenhausen, Amt
10.30 Uhr Heilig Kreuz, Zweibrücken, Amt
18.00 Uhr St. Joh. M. Vianney, Rimschweiler, Amt
Bürgerinitiative Mörsbach
Mitgliederversammlung
Die Bürgerinitiative Mörsbach, welche sich gegen die Erweiterung
der Mülldeponie Im Rechenbachtal und die Verarbeitung gefährlicher
Stäube durch die Firma Terrag, einsetzt, hält am 1. März 2015 ab
17.00 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus Mörsbach ihre jährliche Mitgliederversammlung ab.
Zweibrücken-Land
- 12 -
Tagesordnung
TOP 1 - Begrüßung TOP 2 - Eröffnung der Versammlung und Nennung
eines Protokollführers TOP 3 - Feststellung der ordnungsgemäßen
Ladung TOP 4 - Feststellung der Beschlussfähigkeit TOP 5 - Genehmigung der Tagesordnung TOP 6 - Bericht des Vorstandes TOP 7 Bericht des Kassenwartes TOP 8 - Aussprache über die Berichte TOP
9 - Abstimmung über die neu gestaltete Satzung TOP 10 - Sonstiges.
Infos auch im Internet unter:
www.buergerinitiative-moersbach.de
„Frauen haben’s drauf“ Telefonaktionstag zum Thema
Wiedereinstieg in den Beruf
Die Kinder sind aus dem Gröbsten heraus, die Pflege von Familienangehörigen ist beendet oder es geht einfach darum, Karriere und
Privatleben miteinander zu kombinieren. Das sind nur drei von vielen
Lebenssituationen, in denen Frauen eine auf ihre ganz persönlichen
Belange zugeschnittene Beratung brauchen. Ansprechpartnerinnen
in der Agentur für Arbeit Kaiserslautern-Pirmasens sind Nadja Schäfer und Christina Walter, die Beauftragten für Chancengleichheit am
Arbeitsmarkt. Gemeinsam mit ihren Kolleginnen in Rheinland-Pfalz
und im Saarland bieten sie nun zusätzlich zu ihrem regelmäßigen
Service wieder einen speziellen Telefon-Beratungstag an. Am Donnerstag, 5. März 2015, werden die Expertinnen zwischen 09.00 Uhr
und 15.00 Uhr Fragen zur Beschäftigung in Teilzeit, zur Rückkehr ins
Berufsleben, zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf und zu Unterstützungsangeboten der Agentur für Arbeit beantworten. Für Schäfer und
Walter zielt diese Telefonaktion auf eine besonders wichtige Personengruppe: „Trotz guter Ausbildung spielen Frauen am Arbeitsmarkt
noch immer keine wirklich gleichberechtigte Rolle. Das von ihnen
erwirtschaftete Einkommen ist niedriger als das von Männern. Rentenansprüche fallen dementsprechend geringer aus und das Risiko
von Altersarmut ist größer. Eine Situation, die weder für die Frauen
noch für Gesellschaft und Wirtschaft gut ist. Denn keine andere Personengruppe kann den Fachkräftebedarf schneller decken. Oft fehlt
nur ein wenig Unterstützung, damit der Wiedereinstieg ins Berufsleben für alle Beteiligten ein Erfolg wird.“ Mit der Telefonaktion wolle
man Frauen motivieren, wieder ins Arbeitsleben einzusteigen und die
eigene Zukunft aktiv mitzugestalten. Wer sich während dieser Aktion
beraten lassen will, erreicht Nadja Schäfer unter der Telefonnummer
0631 / 3641 - 526 und Christina Walter unter 06331 / 147 - 254.
Malteser Hilfsdienst bietet Kurs an
Kompetenzen in Hauswirtschaft
und Ernährung erwerben
Grundkenntnisse in Ernährung, Einkauf, Wohnungsreinigung, Wäschepflege und Hygiene - das sind die Ausbildungsinhalte im 40-stündigen
Malteser Kurs „Hauswirtschaft und Ernährung“ der Malteser. Interessant ist der Kurs vor allem für Menschen, die sich für eine Beschäftigung im Privathaushalt oder in einer Einrichtung qualifizieren wollen.
Für Pflegediensthelfer/innen, die bereits über pflegerische Kenntnisse
verfügen, bietet der Lehrgang die ideale Ergänzung, um künftig in beiden Bereichen - Pflege und Hauswirtschaft - kompetent zu sein und
sich beim Besuch weiterer Kurse zur Fachkraft für Gesundheits- und
Sozialdienstleistungen (IHK) weiterzubilden. Der Einsatz im Berufsleben ist für Haushaltshilfen vielfältig: In stationären Einrichtungen der
Kranken-, Alten- und Behindertenhilfe können sie ebenso tätig werden
wie etwa in der ambulanten Pflege, in Haus- oder Wohngemeinschaften, im Rahmen der Nachbarschaftshilfe oder in Privathaushalten. Der
Lehrgang ist aber auch für Hauswirtschafter/innen mit Berufserfahrung interessant - diese können sich über aktuelle Entwicklungen in
ihrem Beruf informieren. Die Ausbildung wird - je nach Vorraussetzungen der Teilnehmer/innen - von der Agentur für Arbeit und den JobCentern über einen Bildungsgutschein gefördert. Außerdem fördert
das Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Familie und Frauen
die berufliche Weiterbildung Teilnehmer aus Rheinland-Pfalz unter
bestimmten Vorraussetzungen über den „Quali-Scheck“. Auch eine
Unterstützung vom Bundesministerium für Bildung und Forschung
ist für einen bestimmten Personenkreis möglich. Zu den Fördermöglichkeiten beraten die Malteser gerne. Der nächste Kurs der Malteser
findet vom 10. März bis 17. März 2015, montags bis freitags von 8.30
bis 13.00 Uhr im Evang. Gemeindesaal, Erzhütter Str. 68, in Kaiserslautern statt. Für weitere Informationen oder die Anmeldung zum Kurs
steht Gerhard Maurer unter 06841/ 1884728 oder gerhard.maurer@
malteser.org gerne zur Verfügung.
Neues Freizeitprogrammheft erschienen
Die Broschüre „Ferien- und Freizeitprogramm 2015“ des Landkreises
Südwestpfalz ist soeben erschienen. Darin enthalten sind sowohl alle
Ferien- und Freizeitaktivitäten des Kreises als auch die Schulungen
und Fortbildungen für Personen, die ehrenamtlich in der Jugendarbeit
tätig sind. Das Spektrum reicht von grenzüberschreitenden Angeboten
in Frankreich bis hin zu Ferien in der Heimat, einer bildungspolitischen
Ausgabe 9/2015
Fahrt nach Berlin oder Projekten des Kreisjugendringes Südwestpfalz.
Weiterhin bietet das Heft einen Überblick über die Ferien-Angebote
der Vereine und Verbände im Landkreis. Für jede Altersgruppe ist eine
passende Freizeit dabei. Die Kreisverwaltung weist darauf hin, dass
bei geringem Einkommen auch eine Reduzierung des Teilnahmebeitrages beantragt werden kann. Die Freizeitbroschüre ist kostenlos erhältlich über alle Schulen im Kreis, die Verbandsgemeindeverwaltungen
sowie die Kreisverwaltung und als Download (www.lksuedwestpfalz.
de). Weitere Informationen gibt es bei Kreisjugendpfleger Wolfgang
Giessen, Telefon 06331/809-159, w.giessen@lksuedwestpfalz.de.
Sprechstunde der Karriereberatung der
Bundeswehr im BiZ in Pirmasens
Im Berufsinformationszentrum (BiZ) der Agentur für Arbeit in der
Schachenstraße 70 in Pirmasens findet am 5. März 2015 eine Sprechstunde des Karriereberaters der Bundeswehr statt. Ein Karriereberater der Bundeswehr beantwortet Fragen zum Freiwilligen Wehrdienst
und zu Berufs- und Karrieremöglichkeiten bei einer längerfristigen
Verpflichtung als Soldat/in auf Zeit. Ferner informiert er über die Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten bei der Bundeswehr. Hier gibt es
fachmännischen Rat und Informationen aus erster Hand zur Laufbahn
der Offiziere, Unteroffiziere und Mannschaften bei Heer, Luftwaffe und
Marine. Auch Infos über zivile Berufe in der Wehrverwaltung und über
Arbeitsmöglichkeiten bei der Bundeswehr mit einem berufsnahen
Einsatz bei verwertbarem Berufsabschluss werden angeboten. Wer
Fragen zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren der Bundeswehr
hat, ist in der Sprechstunde des Karriereberaters ebenfalls richtig.
Für das Gespräch mit dem Karriereberater empfiehlt es sich, vorab
telefonisch einen Beratungstermin über das Karriereberatungsbüro
der Bundeswehr in Kaiserslautern zu vereinbaren (Telefon: 0631
320496 16). Sprechstunden der Karriereberatung finden regelmäßig
ein bis zweimal monatlich in den Räumen der Agentur für Arbeit in
Kaiserslautern, Pirmasens und Zweibrücken statt. Auskünfte über die
nächsten Sprechstundentermine erteilen das Karriereberatungsbüro
der Bundeswehr Kaiserslautern und die Mitarbeiter/innen des Berufsinformationszentrums der Agentur für Arbeit (Telefon: 06331 147 123).
Online gibt es Infos zu allen Veranstaltungen der Agentur für Arbeit
in einer zentralen Veranstaltungsdatenbank auf der Homepage der
Bundesagentur für Arbeit unter www.arbeitsagentur.de in der Rubrik
„Veranstaltungen vor Ort“ über den dort gesetzten Link zur „Veranstaltungsdatenbank“. Auch die Bundeswehr informiert online über Ausbildungs-, Berufs- und Karrieremöglichkeiten auf ihrer Homepage unter
www.bundeswehr-karriere.de.
Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz
Energietipp
Unterdach: winddicht und durchlässig
Um den Dachstuhl zu schützen, wird unter den Dachziegeln in der
Regel ein Unterdach konstruiert. Es verhindert, dass Feuchtigkeit
und kalte Luft in die Dachkonstruktion eindringen und ist vor allem
dann wichtig, wenn zwischen den Sparren in der Dachschräge der
Dämmstoff eingebaut ist. Eindringender Schlagregen, Schnee oder
auch kalte Außenluft würden die Dämmwirkung reduzieren. Meist
fällt bei der Unterdachkonstruktion die Entscheidung zwischen einer
sogenannten Unterspannbahn - einer Folie, die Wasserdampf nach
außen durchlässt - oder einer Lage aus Schalungsbrettern, die häufig
mit Bitumenpappe abgedeckt wird. Eine Alternative ist das Anbringen
von Holzweichfaserplatten. Diese Platten bestehen aus zerkleinerten
Holzabfällen, die mit Hilfe von heißem Wasserdampf und holzeigenen
Inhaltsstoffen miteinander verklebt werden. Sie sind stabil, verhindern des Eindringen von Regen und Schnee von außen bei gleichzeitiger Durchlässigkeit für Wasserdampf von innen. Zusätzlich haben
sie gegenüber Holzbrettern den Vorteil, dass sie wie eine zusätzliche
Dämmstofflage oberhalb der Sparren wirken.
Weitere Informationen zur optimalen Dachdämmung sowie zu allen
Fragen des Energiesparens im Haus erteilt der Energieberater der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz in einem persönlichen Beratungsgespräch nach telefonischer Voranmeldung. Der Energieberater hat
donnerstags von 14.15 - 18.00 Uhr Sprechstunde in der Verbandsgemeindeverwaltung in Zweibrücken, Landauer Straße 18-20, Raum
203. Die Beratungsgespräche sind kostenlos. Voranmeldung unter: 0
63 32/80 62-307. Für weitere Informationen und einen kostenlosen
Beratungstermin:
Energietelefon Rheinland-Pfalz: 0800 / 60 75 600 (kostenfrei),
montags von 9 bis 13 und 14 bis 18 Uhr, dienstags und donnerstags
von 10 bis 13 und 14 bis 17 Uhr.
Deutsche Rentenversicherung
Rheinland-Pfalz
Ab März: Neuer Rentenzahlbetrag für viele Renter
Für Rentner, die in der gesetzlichen Krankenversicherung pflichtversichert sind, kann sich ab März die Höhe der ausgezahlten Rente
Zweibrücken-Land
- 13 -
geringfügig ändern. Grund dafür ist der neue allgemeine Beitragssatz in der gesetzlichen Krankenversicherung. Mit der Überweisung
der März-Rente wird auf dem Kontoauszug der Bank über den neuen
Zahlbetrag informiert. Bereits zum Januar ist der allgemeine Beitragssatz zur Krankenversicherung von 15,5 auf 14,6 Prozent gesunken.
Für Rentner gilt dies zeitversetzt erst ab März. Gleichzeitig können
die Krankenkassen seit Januar einen kassenindividuellen Zusatzbeitrag festlegen. Dieser liegt in Rheinland-Pfalz je nach Krankenkasse
zwischen 0,4 und 1,2 Prozent. Den allgemeinen Beitrag zur Krankenversicherung tragen Rentenversicherung und Rentner je zur Hälfte.
Der Zusatzbeitrag ist vom Rentner alleine zu zahlen. Ab März berücksichtigt die Rentenversicherung diese Änderungen automatisch, der
Rentner muss also nicht aktiv werden. Weitere Auskünfte gibt es bei
der Deutschen Rentenversicherung Rheinland-Pfalz in Speyer und bei
den Auskunfts- und Beratungsstellen - persönlich oder über das kostenfreie Servicetelefon unter 0800 100048 016 und im Internet unter
www.deutsche-rentenversicherung-rlp.de. Gerne vereinbaren die
Berater auch feste Termine.
Renten-Tipp: Jahresmeldung prüfen
Ende Februar sollten alle Arbeitnehmer von ihrem Chef die Jahresmeldung für 2014 erhalten haben. Darin ist bescheinigt, wie lange
man beschäftigt war und was man verdient hat. Diese Angaben sind
wichtig, weil später daraus die Rente berechnet wird. Die Deutsche
Rentenversicherung Rheinland-Pfalz rät daher, alle Angaben genau
zu prüfen und die Jahresmeldung gut aufzubewahren. Wichtig sind
Name, Geburtsdatum, Anschrift, Versicherungsnummer, Dauer der
Beschäftigung und Bruttoverdienst. Wer Fehler entdeckt, sollte sich
umgehend an seinen Arbeitgeber wenden und die Jahresmeldung
berichtigen lassen. Denn falsche Angaben können bares Geld kosten
und eine zügige Berechnung der späteren Rente erschweren. Weitere
Auskünfte gibt es bei der Deutschen Rentenversicherung RheinlandPfalz in Speyer und bei den Auskunfts- und Beratungsstellen - persönlich oder über das kostenfreie Servicetelefon unter 0800 100048
016 und im Internet unter www.deutsche-rentenversicherung-rlp.de.
Gerne vereinbaren die Berater auch feste Termine.
Sprechtag zu Rente, Reha und Altersvorsorge
An jedem 1. und 3. Dienstag im Monat berät die Deutsche Rentenversicherung Rheinland- Pfalz in den Räumen der Verbandsgemeindeverwaltung Zweibrücken-Land, Landauer Str. 18 - 20, 66482
Zweibrücken in der Zeit von 09.00 Uhr bis 12.00 Uhr und von 13.30 bis
15.00 Uhr vor Ort in allen Fragen zu Rente, Reha und Altersvorsorge
individuell und neutral. Dabei spielt es keine Rolle, welcher Rentenversicherungsträger das Konto führt.
Der Berater informiert über den Stand des Versicherungskontos und die
aktuelle Rentenhöhe oder hilft dabei, einen Antrag auszufüllen. Dazu
sind der Personalausweis oder Reisepass sowie sämtliche Rentenversicherungsunterlagen erforderlich. Auskünfte über andere Personen, zum
Beispiel den Ehegatten, sind möglich, wenn eine Vollmacht vorliegt.
Einen Termin für eine persönliche Beratung gibt es bei der Verbandsge-meindeverwaltung Zweibrücken-Land, Frau Eder,
Zimmer Nr. 114, Tel.: 06332/8062-204.Dabei sollten die Versicherungsnummer und der Grund der Beratung angegeben werden.
Auskunft und Beratung bietet auch täglich die Auskunfts- und Beratungsstelle der Deutschen Rentenversicherung an, und zwar in Kaiserslautern, Schubertstraße 17 a. Gerne kann auch hier ein Termin für
ein persönliches Beratungsgespräch vereinbart werden.
Referat der Geschäftsleitung und für Öffentlichkeitsarbeit:
Eichendorffstr. 4 - 6, 67346 Speyer, Postanschrift: 67340 Speyer,
Tel.: 06232/17-2572, Telefax: 06232/17-2844,
www.deutsche-rentenversicherung-rlp.de
Ihr Kontakt: Hans-Georg Arnold, Tel.: 06232 / 17-1867, Telefax:
06232/17-2746, hans-georg.arnold@drv-rlp.de
Fischerprüfung: Vorbereitungskurs startet
Die Kreisverwaltung weist darauf hin, dass im März wieder ein Kurs
zur Vorbereitung auf die staatliche Fischerprüfung beginnt. Veranstalter ist der Verband der Deutschen Sportfischer (VDSF). Interessierte
treffen sich am Samstag, 7. März, 17.00 Uhr in der MTV-Gaststätte in
Pirmasens, Georgia Avenue 4, zu einer ersten unverbindlichen Einführung. Anmeldungen und Informationen unter Telefon 06394/3289904
oder per Mail: L-M.Petermann@ web.de.
Junge Talente der
Kreismusikschule konzertieren
Unter dem Titel „Junge Talente stellen sich vor“ veranstaltet der
Landkreis Südwestpfalz am Sonntag, 1. März, 11.00 Uhr im Dr.Lederer-Haus in Rodalben ein Konzert, bei der begabte Schüler der
Kreismusikschule einen musikalischen Querschnitt ihres Könnens mit
unterschiedlichen Instrumenten zeigen. Die Schüler spielen solo und
in kleinen Besetzungen Werke für Block- und Querflöte, Klavier, Klarinette und Trompete. Auch gesangliche Vorträge werden nicht fehlen.
Das vorgesehene Programm beinhaltet überwiegend klassische Stücke von Franz Schubert, Sergei Rachmaninow, Eberhard Werdin
Ausgabe 9/2015
oder Cornelius Gurlitt. Die „Five Waltzes“ von Paul Harris werden
aber ebenso die Matinee bereichern wie auch die Gesangsbeiträge,
die Dana Stuppy ausgewählt hat. Es sind dies Wolfgang Amadeus
Mozarts „Rosenarie“ sowie „Over the rainbow“ von Harold Arlen. Der
Eintritt zum Konzert, das etwa 75 Minuten ohne Pause dauern wird, ist
frei. Im Anschluss gibt es einen kleinen Umtrunk mit der Gelegenheit
zum Smalltalk mit den jungen Künstlern.
Das Pirmasenser Klavierbüchlein
Christof Heringers Hommage an die
Südwestpfalz - Übergabe an Landrat Duppré
am 15. März
Der Pianist, Komponist und Lehrer der Kreismusikschule Christof
Heringer hat eine kleine Sammlung eigener Klavierkompositionen
zusammengestellt und sie unter dem Titel „Das Pirmasenser Klavierbüchlein“ seiner Heimat, der Südwestpfalz, gewidmet. Am Sonntag,
15. März, 11.00 Uhr wird das Notenheft im Rahmen einer Klaviermatinee im Dr. Lederer Haus in Rodalben an Landrat Hans Jörg Duppré
übergeben. Der Eintritt zur Konzertveranstaltung ist frei.
ALTHORNBACH
Prot. Kirchengemeinde Althornbach
Anschrift der Kirchengemeinden: Prot. Pfarramt, Im Klosterbezirk 9,
66500 Hornbach, Pfr. Klaus Hoffmann,
Tel.: 06338/993040, Fax: 06338/993041. Kto.Nr. 75030296,
Sparkasse Südwestpfalz, BLZ 542 500 10.
Wir sind im Internet unter http://www.evk-hornbach.de zu finden.
Email: pfarramt@evk-hornbach.de.
(alle anderen Termine bitte unter Hornbach
Termine und Veranstaltungen nachlesen)
Freitag, 27. Febr.
19.30 Uhr Freitagsgottesdienst, Klosterkirche Hornbach,
Pfr. Hoffmann
Thema: Sich innerlich führen lassen.
Wie führt Gott Menschen?
Sonntag, 1. März
10.00 Uhr Gottesdienst, Klosterkirche Hornbach, Pfr. Hoffmann
Freitag, 6. März
18.00 Uhr Weltgebetstag der Frauen,
Matthiaskirche Althornbach.
Herzliche Einladung an Frauen und Männer aller Konfessionen. Anschließend gemütliches Beisammensein
mit landesüblichem Imbiss in der Kirche.
Arbeitseinsatz am Bürgerhaus
Am Samstag, dem 28. Februar, sowie an den folgenden Samstagen treffen sich freiwillige Helfer zum Arbeitseinsatz am Bürgerhaus in der Hauptstraße.Arbeitsbeginn ist um 08.00 Uhr bis voraussichtlich 12.00 Uhr
Treffpunkt: neben dem Eingang zum Dorfgemeinschaftshaus.
Mitbringen, wenn möglich: Arbeitshandschuhe.
Ebenso werden Mittwochs Arbeitseinsätze stattfinden. Diese beginnen um 09.00 Uhr. Damit Sie sicher sein können setzen Sie sich bitte
vorher entweder mit Herrn Heinz Schlemmer (1262) oder der Ortsbürgermeisterin (1430) in Verbindung.
Für die Baustellenverköstigung wird gesorgt.
Im Voraus schon jetzt herzlichen Dank für Ihr Mitwirken.
U. Klein
Landfrauen Althornbach
Fahrt nach Istrien - Rovinj - 21.04. bis 26.04.2015
1. Tag: Anreise (Hotel Eden in Rovinj, wenige Minuten von der Altstadt entfernt, Wellness & Spa, Salzgrotte, Dampfbad, Fitnessbereich, Außen- und Innenpool - Landeskategorie 4 Sterne)
Fahrt ab Althornbach (4:00 Uhr) über München - Kärnten Slowenien zu Ihrem Zielort Rovinj an der kroatischen Adriaküste.
2. Tag: Rovinj - Freie Verfügung
3. Tag: Pula - Labin
Heute besuchen Sie zuerst die geschichtsträchtige Stadt Pula, die
Hauptstadt Istriens. Die alte römische Stadt ist berühmt für das antike
Amphitheater aus dem 2.Jh., den Tempel des Augustus, das Forum
sowie das Herkules-Tor. Auf der Rückfahrt erfolgt ein Zwischenstopp
in der alten istrischen Burgstadt Labin.
4. Tag: Opatija - Rabac
Fahrt zum Urlaubsort Opatija in der Kvarner Bucht mit seinen vielen
historischen Gebäuden im Stile der Belle Epoque. Am Nachmittag
besuchen Sie Rabac.
Zweibrücken-Land
- 14 -
5. Tag: Porec - Rovinj
Am Vormittag besuchen Sie das hübsche Städtchen Porec. Flanieren
Sie durch die bezaubernde Altstadt mit dem Stadtpalast, dem fünfeckigen Wehrturm und der bekannten Euphrasius-Basilika, die zum
UNESCO-Welterbe zählt.
6. Tag: Heimreise (Ankunft ca. 21:00 Uhr)
Leistungen:
- Fahrt im 4-Sterne-Bus mit allem Komfort und großem Sitzabstand
- 5 x HP (Frühstücksbüffet / Abendessen als Büffet).
- Inklusive Kurtaxe und aller Fahrerkosten
- Inklusive Eintrittskosten für Amphitheater in Pula
- Alle Rundfahrten vor Ort mit dem Bus lt. Reiseverlauf
- Inklusive aller anfallenden Park- u. Mautgebühren / Reisebegleitung für den Ausflug nach Opatja-Rabac
Reisepreis: 369 € (Einzelzimmerzuschlag 60 €)
Anmeldung bei Annemarie Hofmann Tel. 06338-400.
Es sind noch wenige Plätze frei und Nichtmitglieder
sind herzlich willkommen.
BATTWEILER
Protestantische
Kirchengemeinde Battweiler
Gottesdienst
Sonntag, 1. März
09.00 Uhr Gottesdienst
Liebe Hundehalter,
aus Sorge um unsere Kinder bitten wir euch die Plätze vor der Feuerwehr bis einschließlich der Grünflächen hinter der Konrad-LoschkyHalle beim Hundeausführen zu meiden. Die Gemeinderäte sind sich
sicher, dass diese Maßnahme zum Wohl unserer Kinder nicht auf taube
Ohren trifft. Die Gemeinde wird am Eingang vor der Feuerwehr und an
den Grünflächen hinter der Halle jeweils ein Hinweisschild anbringen.
Einladung zum Arbeitseinsatz
vor dem Anwesen Enkler im Windhof
Am Samstag, dem 28. Februar wollen wir mit freiwilligen Helfern das
Schlagloch, das uns der Winter hinterlassen hat, beseitigen. Anlieger
der Windhofstrasse sind auch herzlich willkommen.
BECHHOFEN
Katholische Pfarreiengemeinschaft
Martinshöhe
Pfarrei Bechhofen - St. Michael - mit Rosenkopf
Samstag, 28.02.2015
Wiesb. 17.45 Uhr Kreuzwegandacht
Wiesb. 18.30 Uhr Vorabendmesse
Sonntag, 01.03.2015
Labach 09.00 Uhr hl. Messe
Wallhalben 10.30 Uhr hl. Messe mit Vorstellung der Erstkommunionkinder
Bechh. 18.00 Uhr Kreuzwegandacht
Dienstag, 03.03.2015
Bechh. 18.30 Uhr Kreuzwegandacht
Bechh. 19.00 Uhr hl. Messe
Donnerstag, 05.03.2015
Bechh. ab 09.00 Uhr Krankenkommunion
Bechh. 17.30 Uhr Rosenkranzgebet
Bechh. 18.00 Uhr Eucharistische Anbetung
Pfarrbüro Martinshöhe, Tel. 06372/1486, Fax: 06372/507699
eMail: info@kath-pfarramt-martinshoehe.de /
Hompage: www.pg-martinshoehe.de
Öffnungszeiten: Montag von 15.00-17:30 Uhr;
Dienstag bis Donnerstag von 09.00-12.00 Uhr
PR Dully: Tel. 06375 809887, eMail: steffen.dully@bistum-speyer.de
GR Harstick: Tel. 06332 9025101,
eMail: lars.harstick@bistum-speyer.de
PA-Anwärterin Fr. Kirsch: Tel. 0157-52798990,
eMail: katja.kirsch@bistum-speyer.de
Ausgabe 9/2015
Fahrt zu Passionsspielen Auersmacher
Der Kirchenchor St. Michael Bechhofen beabsichtigt am 22. März
2015 eine Fahrt zu den Passionsspielen. Abfahrt mit Reisebus: 09.15
Uhr ( Rückfahrt voraussichtlich 17.00 Uhr)
Beginn der Aufführung: Sonntag 11 Uhr.
Preise für Nichtmitglieder: Eintrittspreis: 22.- €
(ab 25 Personen 10 % Ermäßigung); Fahrpreis: 15.In einer zeitnahen Interpretation zeigt die „Junge Bühne Auersmacher“
die markanten Szenen des Evangeliums untermalt durch eine eigens
für die Passionsspiele Auersmacher komponierte Musik und Lichtregie. Bei Interesse wenden Sie sich an: H. Enders Tel (06372) 8191.
Protestantische Kirchengemeinde
Bechhofen
Donnerstag, 26.02.2015
18.00 Uhr Gitarrenkurs K in Lambsborn
Freitag, 27.02.2015
19:00 Uhr Zu unserem 2. Spieleabend laden wir alle Interessierten im Alter von11-99 herzlich ein. Dieses mal ist der
Spieleabend im Lambsborner Gemeindesaal. Jeder
darf/soll sein Lieblingsspiel mitbringen. Für einen
kleinen Snack und Getränke ist gesorgt.
Samstag, 28.02.2015
08:33 Uhr Abfahrt am Bahnhof Bruchmühlbach für alle Präparandinnen und Präparanden zum regionalen Konfitag.
Wir fahren nach Neustadt, erkunden das Pfälzische
Bibelhaus und die Stiftskirche.
Sonntag, 01.03.2015
09.00 Uhr Gottesdienst
Montag, 02.03.2015
18.30 Uhr Gitarrenkurs E in Lambsborn
20.00 Uhr Infotreffen im Kath. Pfarrheim zum Weltgebetstag
Dienstag, 03.03.2015
17.00 Uhr Kinderkreis Kirchenspatzen
Donnerstag, 05.03.2015
09.15 Uhr Frauenfrühstück
18.00 Uhr Gitarrenkurs K in Lambsborn
Freitag, 06.03.2015
19.00 Uhr Es wird herzlich eingeladen zum Ökumenischen Weltgebetstag. Unter dem Motto „Informiert beten – betend
handeln“ haben Frauen von den Bahamas die Liturgie
des diesjährigen Weltgebetstages mit dem Titel „Begreift
ihr meine Liebe?“ vorbereitet.
Der Gottesdienst findet in der Kath. Kirche statt.
Anschließend gemütliches Beisammensein im Pfarrheim.
Protestantisches Pfarramt, Hauptstraße 48, 66894 Lambsborn
Das Pfarramt ist jederzeit telefonisch erreichbar unter 06372-1451
Bürozeiten: Di. 11.00 -13.00 / Fr. 13.15 - 14.30
eMail: pfarramt.lambsborn@kabelmail.de
Internet: www.fv-kirche.de
Sprechstunde des
Pflegestützpunktes Zweibrücken-Land
Der Pflegestützpunkt dient als erste Informations- und Anlaufstelle für
ältere Menschen und deren Angehörige für alle Fragen rund um das
Thema Pflege. Dorfgemeinschaftshaus Bechhofen: jeden 1. Montag im Monat von 15.00 bis 17.00 Uhr. Andere Termine können auch
unter Tel: 06337 / 20 99 032 Bernd Ibisch oder 06337 / 20 99 031
Angelo Lizzi vereinbart werden.
Förderverein der
Protestantischen Kirche Bechhofen e.V.
Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Mitglieder, wir laden Sie recht
herzlich zur Jahreshauptversammlung des Fördervereins der Protestantischen Kirche Bechhofen e. V. am Sonntag 08.03.2015 um 11.00
Uhr im Gemeindesaal der Protestantischen Kirche in Bechhofen ein.
Wir bitten um zahlreiches Erscheinen.
Tagesordnungspunkte:
1. Begrüßung und Eröffnung der Versammlung
2. Totengedenken
3. Tätigkeitsbericht
4. Kassenbericht
5. Kassenprüfungsbericht
6. Aussprache zu den Berichten
7. Entlastung der Vorstandschaft
8. Neuwahlen der Vorstandschaft
9. Verschiedenes
CDU Ortsverband Bechhofen
Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen
Der Ortsverband der CDU Bechhofen lädt alle Mitglieder
(und Interessierte) zur Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen ein.
Zweibrücken-Land
- 15 -
Die Veranstaltung mit dem Kreisvorsitzenden Christof Reichert findet
am Freitag, 13. März 2015, 19.00 Uhr im Pfarrheim St. Michael statt.
TOP:
1.
Eröffnung und Begrüßung
2.
Wahl eines Versammlungsleiters
3.
Wahl einer Mandats- und Stimmzählkommission
4.
Rechenschaftsbericht der Vorsitzenden
5.Ehrungen
6.Kassenbericht
7.
Bericht der Rechnungsprüfer
8.
Aussprache und Entlastung
9.Neuwahlen
10.
Referat des KV Christof Reichert
11.Verschiedenes
Das Team der CDU freut sich über reges Interesse.
Ausgabe 9/2015
Tagesordnung:
• Begrüßung
• Jahresrückblick 2013
• Berichte der Vorstandschaft
• Verschiedenes
Anträge zur Ergänzung der Tagesordnung sind schriftlich bis zum
06.03.2013 an den Vorsitzenden, Harald Möller, Breslauer Str. 3,
66497 Contwig einzureichen.
coNtwig
Katholische Kirchengemeinden
Contwig und Stambach
St. Laurentius Contwig
Sonntag, 01.03.2015
10.30 Uhr: Amt als 3. Sterbeamt für Katharina Schindler;
2. Sterbeamt für Lilli Ziehl (Pfr. Dydo)
Dienstag, 03.03.2015
19.00 Uhr: Amt nach Meinung (S)
19.45 Uhr: Kirchenchor Singstunde
Mittwoch, 04.03.2015
17.15 Uhr: Erstkommunionunterricht (Beichte)
19.00 Uhr: Amt für Mathilde Bärmann (kfd)
Freitag, 06.03.2015
08.00 Uhr: Eucharistische Anbetung (Beichtgelegenheit)
09.00 Uhr: Amt für Sr. Brigitte
16.00 Uhr: Weltgebetstag der Frauen in der Martin-Luther-Kirche
in Contwig, anschließend gemütliches Beisammensein im ev. Gemeindesaal
Maria Königin der Engel Stambach
Samstag, 28.02.2015
18.30 Uhr: Vorabendmesse- Amt für Maria und Emil Stöckle
u. verstorbene Söhne (Pfr. Müller)
Dienstag, 03.03.2015
14.00 Uhr: Seniorennachmittag
Donnerstag, 05.03.2015
17.45 Uhr: Frauenchor Singstunde
19.00 Uhr: Stiftmesse (M)
Freitag, 06.03.2015
20.00 Uhr: Kirchenchor Singstunde
Herzliche Einladung zum Weltgebetstag der Frauen am Freitag,
06.03. um 16.00 Uhr in der evangelischen Kirche in Contwig. Im
Anschluss gemütliches Beisammensein im Gemeindesaal.
Kath. Pfarrbüro der Pfarreiengemeinschaft Contwig, Kirchgarten 7,
66497 Contwig, Tel.: 06332/5716, Fax.: 06332/569505, E-Mail: pfarramt.contwig@bistum-speyer.de
Homepage: www.pfarreiengemeinschaft-contwig.de
Protestantisches Pfarramt Contwig
Sonntag, 01.03.15 Reminiszere
09.00 Uhr Stambach Predigtgottesdienst
10.00 Uhr Contwig
Pfarrerin Gundacker
Folgende Ansprechpartner stehen Ihnen zur Verfügung:
Prot Pfarramt Contwig:
Frau Pfrin. Silke GundackerTel. 06332/5757, Fax 06332/569205
Prot. Kindergarten Contwig: Tel. 06332/5425
Gemeindehausvermietung:
Frau Jutta Döring, Tel.: 0171/2087818
Kirchendienerin Contwig:
Frau Rosel Wolf, Tel. 06332/5725
für die Kirchengemeinde Stambach:
Frau Gerlinde Barth, Tel. 06336/993198
DLRG OG Contwig e.V.
Einladung zur Jahreshauptversammlung
Zur diesjährigen Jahreshauptversammlung der DLRG OG Contwig
e.V., am 15. März 2015 um 18:00 Uhr, im Vereinsheim der DLRG im
Freibad Contwig, sind alle Mitglieder herzlich eingeladen.
Landfrauenverein Contwig
Unsere Aktivitäten im März 2015
- Am Do 12.03., 19.30 Uhr, Gemeindebücherei Contwig - Vorbesprechung für den LandFrauentag mit den Helferinnen. Zu
diesem Treffen bitten wir auch die Helferinnen der LandFrauen
aus Stambach.
- Sa 21.03., 14.00 Uhr Turnhalle Contwig LandFrauentag 2015,
Einlass ab 13.00 Uhr
- Do 26.03., 14.00 Uhr, Bürgersaal, Rathaus Contwig, Vortrag: Hildegard von Bingen“, Referentin: Mechthild Wigger, Ebernburg,
Kaffee und Kuchen ab 14.00 Uhr, Vortragsbeginn: 15.00 Uhr
Zu allen Veranstaltungen freuen wir uns auf zahlreiche Gäste
und unsere Mitglieder.
Die Kuchenbäckerinnen für den LandFrauentag können sich melden
unter 06332- 50405, mail: heidrun.hiller@gmx.de
Pfälzerwald-Verein Ortsgruppe
Contwig e.V.
Kirkeler Tafeltour
Wir laden unsere Mitglieder und Freunde am Sonntag, dem 1. März
2015 recht herzlich zu einer Wanderung um Kirkel ein. Wir treffen uns
um 09:30 Uhr in Contwig vor dem Rathaus zur Anreise mit dem eigenen PKW. Die etwa 10km lange Tour auf dem Premiumwanderweg
„Kirkeler Tafeltour“ wird von Walter Kennel geführt. Es besteht Mitfahrgelegenheit. Gäste sind herzlich willkommen.
Landfrauenverein Stambach
Am Montag, dem 02.03.2015 findet im Sportheim Stambach um
19.30 Uhr ein Kurs in Nahrungszubereitung statt. Thema: Lumara,
wir backen für Ostern, Referentin: Fr. Ute Engelhardt. Wir hoffen auf
rege Beteiligung, Gäste sind wie immer willkommen.
Zweibrücken-Land
- 16 -
SC Stambach 1930 e.V.
Spiele des Vereins vom 27.02.2015 bis 01.03.2015
Ausgabe 9/2015
DIETRICHINGEN
Aktive:
Sonntag, 01.03.2015
15.00 Uhr SG Hornbach/Rimschweiler - SC Stambach
Seniorenkreis Stambach
Das nächste Treffen der Stambacher Senioren findet statt am Dienstag, dem 3. März ab 14.00 Uhr in der kath. Unterkirche von Stambach. Auch Gäste sind willkommen.
DELLFELD
Katholische Pfarrgemeinde
Mariä Himmelfahrt in Nünschweiler
Kath. Pfarramt, Marienstraße 2,
Thaleischweiler-Fröschen
Gottesdienstzeiten:
Sonntag, den 01.03.2015
09.00 Uhr Eucharistiefeier in Nünschweiler
10.00 Uhr Kinderwortgottesfeier im Pfarrheim St. Margaretha
Thaleischweiler-Fröschen
Kontakte Pfarramt:
Pfarrbüro Thaleischweiler-Fröschen:
Frau Engel, Di. u. Do. v. 09.00 Uhr - 12.00 Uhr, Do. v. 16.00 Uhr bis
18.00 Uhr, Tel. 06334/1283, FAX: 06334/983526, Handy Pfarrer (für
Notfälle): 0171/7593557, Email: pfarramt-st.margaretha@t-online.de
Pfarrbüro Petersberg: Nicht besetzt am 26.02.2015
Frau Egle Rudyte-Kimmle, Donnerstag von 16.30 Uhr - 18.30 Uhr, Tel.
06334/2111, Fax: 06334/9847018, Email: eglekimmle@t-online.de
Maßweiler: Pfarrheim: 0176/41173450 - Bücherei: 0176/41173232
Protestantische
Kirchengemeinde Dellfeld
Sonntag, den 01.03..2015
09.00 Uhr Gottesdienst
Freitag, den 06.03.2015
19.00 Uhr Gottesdienst zum Weltgebetstag der Frauen in der
Prot. Kirche in Nünschweiler. Die Liturgie wurde von
den Frauen des Inselstaates Bahamas in der karibischen Südsee erarbeitet. Nach dem Gottesdienst
findet eine Nachfeier im Kath. Pfarrheim statt.
Pfarrerin A. Rheinheimer ist über die Telefonnummer
06336-321 zu erreichen
Gesangverein Eintracht Falkenbusch
Einladung
Liebe Mitglieder der Eintracht Falkenbusch!
Am 13. März 2015, um 20:00 Uhr findet im Vereinslokal „Zum Schwarzbachtal“ die Generalversammlung des GV Eintracht Falkenbusch mit
Neuwahlen statt. Dazu laden wir euch alle herzlich ein.
Vorgesehen Tagespunkte:
1. Begrüßung
2. Bericht des 1. Vorsitzenden
3. Bericht des Kassierers
4. Bericht des Schriftführers
5. Bericht der Kassenprüfer
6. Aussprache zu den Berichten
7. Entlastung der Vorstandschaft
8. Neuwahlen der Vorstandschaft
9. Termine, Wünsche, Anträge
Wir bitten um euer zahlreiches Erscheinen.
Landfrauenverein Dellfeld
Der Landfrauenverein Dellfeld lädt ein am Donnerstag, dem 5. März
2015 um 19.30 Uhr in das Prot. Gemeindehaus Dellfeld zu dem
Monatstreff „März“. An diesem Abend wird die Gleichstellungsbeauftragte der Verbandsgemeinde Zweibrücken-Land, Frau Andrea
Steuer-Anstätt bei uns zu Gast sein.
Prot. Kirchengemeinde Hornbach-Brenschelbach
(alle anderen Termine bitte unter Hornbach nachlesen!)
Sonntag, 01. März
09.00 Uhr Gottesdienst, Dorfgemeinschaftshaus, Pfr. Hoffmann
GROSSBUNDENBACH
Die Prot. Kirchengemeinde
in Großbundenbach, Kleinbundenbach
und Mörsbach
lädt herzlich zu den nächsten Gottesdiensten ein am
Sonntag, 1. März:
09.30 Uhr Gottesdienst in Großbundenbach
10.30 Uhr Gottesdienst in Mörsbach
Freitag, 6. März:
19.00 Uhr Gottesdienst in Großbundenbach zum Weltgebetstag
Arbeitseinsatz in Großbundenbach
Am Samstag, dem 28.02.2015, um 09.00 Uhr findet ein Arbeitseinsatz an den gemeindlichen Einrichtungen statt. Treffpunkt ist am Milchhaus. Über eine rege Teilnahme freut sich die Ortsgemeinde.
Dieter Glahn, Ortsbürgermeister
GROSSSTEINHAUSEN
Katholische Kirchengemeinde
Großsteinhausen
St. Cyriakus
Sonntag, 01.03.2015
10.30 Uhr: Amt als Jgd. für Paul Rohr und verstorbene Eltern
(Pfr. Poete)
Montag, 02.03.2015
20.15 Uhr: Kirchenchor Singstunde
Dienstag, 03.03.2015
16.00 Uhr: Erstkommunionunterricht (Beichte)
Freitag, 06.03.2015
18.00 Uhr: Weltgebetstag der Frauen
Herzliche Einladung zum Weltgebetstag der Frauen am Freitag,
06.03. um 18.00 Uhr in der kath. Kirche in Großsteinhausen. Im
Anschluss gemütliches Beisammensein im Pfarrheim.
Kath. Pfarrbüro der Pfarreiengemeinschaft Contwig, Kirchgarten 7,
66497 Contwig, Tel.: 06332/5716, Fax.: 06332/569505, E-Mail: pfarramt.contwig@bistum-speyer.de
Homepage: www.pfarreiengemeinschaft-contwig.de
Prot. Kirchengemeinde
Großsteinhausen-Bottenbach
Die Kirchengemeinde lädt ein zu den Gottesdiensten:
Samstag, 01.03.
09:00 Uhr Großsteinhausen
10:00 Uhr Bottenbach
Präparanden und Konfirmanden nach Absprache
jeden Donnerstag Kirchenchorprobe um 20:00 Uhr
im Gemeindehaus Großsteinhausen
Vertretung: Das Pfarramt Großsteinhausen ist nicht besetzt.
Bitte wenden Sie sich in dringenden Fällen an das Pfarramt
in Hornbach 06338/993040.
Zweibrücken-Land
- 17 -
HORNBACH
Katholische Kirchengemeinde Hornbach
St. Pirminius
Sonntag, 01.03.2015
10.30 Uhr: Amt für die Gemeinde (Pfr. Müller)
Freitag, 06.03.2015
18.30 Uhr: Weltgebetstag der Frauen
Herzliche Einladung zum Weltgebetstag der Frauen am Freitag,
06.03. um 18.30 im evangelischen Jugendheim in Hornbach. Im
Anschluss folgt ein gemütliches Beisammensein.
Kath. Pfarrbüro der Pfarreiengemeinschaft Contwig, Kirchgarten 7,
66497 Contwig, Tel.: 06332/5716, Fax.: 06332/569505, E-Mail: pfarramt.contwig@bistum-speyer.de
Homepage: www.pfarreiengemeinschaft-contwig.de
Prot. Kirchengemeinde
Hornbach-Brenschelbach
Anschrift der Kirchengemeinden: Prot. Pfarramt, Im Klosterbezirk 9,
66500 Hornbach, Pfr. Klaus Hoffmann,
Tel.: 06338/993040, Fax: 06338/993041. Kto.Nr. 75030296, Sparkasse Südwestpfalz, BLZ 542 500 10.
Wir sind im Internet unter http://www.evk-hornbach.de zu finden.
Email: pfarramt@evk-hornbach.de.
Sonntag, 01. März
10.00 Uhr Gottesdienst, Klosterkirche Hornbach, Pfr. Hoffmann
11.0014.00 Uhr Secondhand Basar, Pirminiushalle Hornbach, Prot.
Kindergarten Hornbach
Montag, 2. März
09.00 Uhr Hauskreis
Dienstag, 3. März
07.45 Uhr Gebetskreis, Goffingsmühle
Mittwoch, 4. März
09.00 Uhr Frauenfrühstück, Jugendheim Hornbach, Referentin:
Frau Ilse Blendin, Frauenarbeit
20.00 Uhr Presbyteriumssitzung, Dorfgemeinschaftshaus Brenschelbach
Donnerstag, 5. März
19.30 Uhr „Hornbacher Männerrunde“ - Abend für Männer,
Jugendheim Hornbach
Thema: Vom guten Umgang mit Grenzen, Grenzen wahrnehmen und reagieren, Grenzen setzen
- sichern, mit Grenzverletzungen leben. Referentin:
Frau Ellen Hoffmann, Hornbach
Freitag, 6. März
09.00 Uhr Frauenfitness (Info b. Ellen Hoffmann, Tel:
06338/993042)
18.30 Uhr Weltgebetstag der Frauen, Jugendheim Hornbach,
Liturgie kommt von den Bahamas
Herzliche Einladung an Frauen und Männer aller
Konfessionen
Sprechstunde des
Pflegestützpunktes Zweibrückern-Land
Der Pflegestützpunkt dient als erste Informations- und Anlaufstelle für
ältere Menschen und deren Angehörige für alle Fragen rund um das
Thema Pflege. Ev. Jugendheim Hornbach: jeden 1. Donnerstag im
Monat von 15.00 bis 17.00 Uhr. Andere Termine können auch unter
Tel: 06337 / 20 99 032 Bernd Ibisch oder 06337 / 20 99 031 Angelo
Lizzi vereinbart werden.
Mobiles Eltern Café
zu Gast in der Region
Herzliche Einladung
Das Mobile Elterncafé ist am Montag, den
9. März 2015 auf Einladung der Ortsgemeinde in Hornbach zu Gast. Alle Eltern
und Erziehende, auch von Grundschulkindern, sowie Interessierte sind zwischen
14.00 und 16.00 Uhr jederzeit herzlich in
die Pirminiushalle eingeladen.
Das mobile Elterncafé möchte Eitern die
Gelegen-heit geben,
sich etwas Gutes zu tun. Bei Tee, Kaffee
und Gebäck ist Zeit für eine kurze oder längere Pause vom Alltag und
Ausgabe 9/2015
für den Austausch miteinander. Auf Wunsch hat die Elternbegleiterin
Karin Scherer-Haas zudem ein offenes Ohr für Fragen von Erziehenden und hilft z.B. neu Hinzugezogenen bei der Suche nach notwendigen Informationen.
Das Mobile Elterncafé gibt es schon an mehreren Orten im Landkreis Südwestpfalz und ist eine Veranstaltung im Rahmen des Lokalen
Bündnisses für Familie, und hier des Netzwerkes Familienbildung der
Kath. Familienbildungsstätte Pirmasens.
Wenn Sie mehr über das mobile Elterncafé wissen möchten,
wenden Sie sich bitte an Elisabeth Sehrnutzier unter (Tel.) 01751062652 oder unter netzwerk-familienbildung@fbs-pirmasens.de.
Pfälzerwaldverein - Ortsgruppe Hornbach
Wanderung um Hornbach
am Sonntag, dem 1. März 2015
Die Wanderer des PWV Hornbach treffen sich um 10:30 Uhr auf dem
Wasgau - Parkplatz. Von dort wandern wir mit den Freunden vom
PWV Vogelbach ca. 6km rund um Hornbach. Zur Mittagszeit ist Einkehr zum gemeinsamen Essen im Gasthaus „Auf der Platte“ in Hornbach. Nach dem Essen können interessierte Wanderfreunde an einer
Klosterführung teilnehmen. Wanderführer ist Richard Seegmüller.
Gäste sind wie immer willkommen!
KLEINBUNDENBACH
LandFrauenverein Kleinbundenbach.
Der für Dienstag, den 3. März 2015, geplante Vortrag: Osteopathie,
Naturheilkunde, Chiropraktik, TCM und mehr mit dem Referenten
Matthias Hof muss leider abgesagt werden. Er ist nun für das Programm 2015/2016 geplant.
Zweibrücken-Land
- 18 -
KLEINSTEINHAUSEN
Stammtisch Kleinsteinhausen
Einladung zum Stammtisch
Liebe Mitbürger/innen, im Februar findet kein Stammtisch statt.
Der nächste Stammtisch findet am Freitag, 13. März um 20.00
Uhr im Sportheim statt. Der 1. Ortsbeigeordnete Thorsten Mehlhorn und die anwesenden Mitglieder des Gemeinderates nehmen gerne Ihre Anregungen und Ihre Kritik entgegen.
Wir freuen uns auf Ihr Interesse.
Förderkreis Dorfgemeinschaft
Kleinsteinhausen e.V.
Sehr geehrte Mitglieder, zur Mitgliederversammlung lade ich Sie
recht herzlich ein für Mittwoch, 11.03.2015 um 20:00 Uhr ins Sitzungszimmer im DGH Kleinsteinhausen.
Tagesordnung:
1. Begrüßung
2. Dorffest
3. Abrechnung Adventsfenster und Dorfweihnacht
4. Verschiedenes
Über Ihr Kommen würde sich die 1. Vorsitzende Martina Wagner sehr freuen.
Musikverein „Schwarze Husaren“ e.v.
Kleinsteinhausen
Einladung zur 49. Jahreshauptversammlung
Donnerstag, den 12.03.2015, 20:00 Uhr, Dorfgemeinschaftshaus
Kleinsteinhausen
Tagesordnung
1. Begrüßung u. Totengedenken
2. Tätigkeits- und Rechenschaftsbericht des 1. Vorsitzenden
3. Bericht des Dirigenten über Aktiven- u. Jugendorchester
4. Kassenbericht und Stellungnahme der Kassenprüfer
5. Aussprache zu den Berichten
6. Entlastung der Vorstandschaft
7.Neuwahlen
8. Verschiedenes u. gemütliches Beisammensein
Zu dieser Tagung sind alle Mitglieder der Musikverein „Schwarze
Husaren ev. rechtherzlich eingeladen. Für Mitglieder, die das 18.
Lebensjahr noch nicht vollendet haben, sind zusätzlich deren Erziehungsberechtigen eingeladen an der Versammlung teilzunehmen.
Im Anschluss lädt der Musikverein zu einem kleinen Imbiss.
Mobiles Eltern Café
zu Gast in der Region
Herzliche Einladung
Das Mobile Elterncafe ist am Mittwoch, dem 4. März 2015 auf
Einladung des Kindergartens in Kleinsteinhausen zu Gast. Alle Eltern und
Erziehende, auch von Grundschulkindern, sowie Interessierte sind herzlich eingeladen, zwischen 13.00 und
15.00 Uhr in den Kindergarten im
Waldweg 2 zu kommen.
Das mobile Elterncafé möchte Eltern
die Gelegenheit geben, sich etwas
Gutes zu tun. Bei Tee, Kaffee und
Gebäck ist Zeit für eine kurze oder längere Pause vom Alltag und
für den Austausch miteinander. Auf Wunsch hat die Elternbegleiterin
Karin Scherer-Haas zudem ein offenes Ohr für Fragen von Erziehenden und hilft z.B. neu Hinzugezogenen bei der Suche nach notwendigen Informationen.
Das Mobile Elterncafé gibt es schon an mehreren Orten im Landkreis Südwestpfalz und ist eine Veranstaltung im Rahmen des Lokalen
Bündnisses für Familie, und hier des Netzwerkes Familienbildung der
Kath. Familienbildungsstätte Pirmasens.
Wenn Sie mehr über das mobile Elterncafé wissen möchten, wenden
Sie sich bitte an Elisabeth Sehrnutzier unter (Tel.) 0175-1062652 oder
unter netzwerk-familienbildung@fbs-pirmasens.de.
Ausgabe 9/2015
RIEDELBERG
Katholische Kirchengemeinde Riedelberg
Unbefleckte Empfängnis Mariä
Samstag, 28.02.2015
18.30 Uhr: Vorabendmesse - Amt als Jgd. für Hermann Eitel (Pfr.
Schanne)
Montag, 02.03.2015
20.00 Uhr: Kirchenchor Singstunde (DGH)
Freitag, 06.03.2015
18.00 Uhr: Weltgebetstag der Frauen
Herzliche Einladung zum Weltgebetstag der Frauen am Freitag,
06.03. um 18.00 Uhr in der kath. Kirche in Großsteinhausen. Im
Anschluss gemütliches Beisammensein im Pfarrheim.
Kath. Pfarrbüro der Pfarreiengemeinschaft Contwig, Kirchgarten 7,
66497 Contwig, Tel.: 06332/5716, Fax.: 06332/569505, E-Mail: pfarramt.contwig@bistum-speyer.de
Homepage: www.pfarreiengemeinschaft-contwig.de
40 Jahre
Angelsportverein
Riedelberg e.V.
Einladung zum Vereinsjubiläum
Sehr geehrte Mitbürgerinnen und Mitbürger,
liebe Freunde und Gönner des ASV Riedelberg,
unser Verein darf in diesem Jahr auf seine
40-jährige Vereinsgeschichte zurückblicken.
Dieses Jubiläum nehmen wir zum Anlass, in einem Festakt
verdiente Mitglieder
zu ehren.
Dazu laden wir für
Samstag, dem 7. März 2015, um 18 Uhr
ins Dorfgemeinschaftshaus Riedelberg
ein.
Gustav Pade, 1. Vorsitzender des Landesfischereiverbandes Pfalz,
wird an diesem Abend die Ehrungen
überreichen.
Für Speisen und Getränke ist bestens gesorgt.
Auf zahlreiches Erscheinen freut sich der
Angelsportverein Riedelberg e.V.
WALSHAUSEN
Katholische Pfarrgemeinde
Mariä Himmelfahrt in Nünschweiler
Kath. Pfarramt, Marienstraße 2,
Thaleischweiler-Fröschen
Bitte weiteren Text unter nichtamtlich Dellfeld nachlesen.
Prot. Pfarramt Nünschweiler
Weltgebetstag der Frauen
Freitag, 6. März 2015, um 19.00 Uhr
Protestantische Kirche Nünschweiler
Die Liturgie kommt dieses Jahr von den Bahamas, dem karibischen
Inselstaat in der Südsee. Sie nimmt uns mit ihren entspannten karibischen Calypso-Rhytmen auf beschwingte Art und Weise mit hinein in
eine exotische Welt. Unter dem Motto „Begreift ihr meine Liebe?“
danken sie Gott für ihre atemberaubend schöne Inseln und für die
menschliche Wärme der bahamaischen Bevölkerung. Gleichzeitig wissen sie darum, wie wichtig es ist, dieses liebevolle Geschenk Gottes
engagiert zu bewahren. Das Vorbereitungsteam lädt alle interessierten
Frauen (und Männer), gleich welcher Konfession, recht herzlich zum
Weltgebetstagsgottesdienst ein. Anschließend wollen wir uns wieder
im Kath. Pfarrheim bei Tee und Gebäck zusammensetzen. Auch ein
Stand mit Waren vom „Eine-Welt-Laden“ in Pirmasens wir da sein.
Förderkreis DGH
Herzliche Einladung zum Bürgertreff im März
Liebe Walshauser,
am Donnerstag dem 05.03.15 findet in der Zeit von 15:00 17:00 Uhr unser nächster Bürgertreff im DGH statt.
Zur besseren Planung wird um Anmeldung bis zum 03.03.15
gebeten.
Ansprechpartner: Christina Hammer 06339-317 oder Silke Veith
06339-7269
Es lädt ein der Förderkreis DGH
Verkaufe Brennholz
geschnitten, geliefert und gelagert und
Heurundballen ø 1,30 m
Telefon: 00 333 / 55 17 51 54
Haushaltshilfe
Suche sehr zuverlässige
1 x 2 Stunden wöchentlich im Raum ZW-Land.
Telefon: 01 51 / 21 68 48 52
Putzhilfe gesucht
nach Stambach, 1 x wöchentlich, 2 - 3 Stunden.
Bei Interesse bitte melden: 0 63 36 / 91 19 70
Gutes, frisches Rindfleisch
Wir haben es uns zum Ziel gemacht IHNEN
als Verbraucher TOP-Qualität zu bieten.
Deshalb schlachten wir Ende Febr. einen
Jungbullen und bitten um Vorbestellung
Ihrer Wunsch-Teile und -Menge.
Kau GbR, Stockbornerhof, 06336/6559
WIESBACH
Katholische Pfarreiengemeinschaft
Martinshöhe
Pfarrei Mariä Himmelfahrtmit Großbundenbach,
Kleinbundenbach und Käshofen
Samstag, 28.02.
Wiesb. 17.45 Uhr Kreuzwegandacht
Wiesb. 18.30 Uhr Vorabendmesse;
Sonntag, 01.03.
Labach 09.00 Uhr hl. Messe
Wallhalben 10.30 Uhr hl. Messe mit Vorstellung der Erstkommunionkinder
Martinsh. 18.00 Uhr Kreuzwegandacht
Bechh. 18.00 Uhr Kreuzwegandacht
Mittwoch, 04.03. Wiesb. 17.00 - 19.00 Uhr Bücherausleihe
Donnerstag, 05.03.
Wiesb. ab 09.00 Uhr Krankenkommunion
Pfarrbüro Martinshöhe, Tel. 06372/1486, Fax: 06372/507699
eMail: info@kath-pfarramt-martinshoehe.de /
Hompage: www.pg-martinshoehe.de
Öffnungszeiten: Montag von 15.00-17:30 Uhr; Dienstag bis Donnerstag von 09.00-12.00 Uhr
PR Dully: Tel. 06375 809887, eMail: steffen.dully@bistum-speyer.de
GR Harstick Tel. 06332 9025101, eMail: lars.harstick@bistum-speyer.de
PA-Anwärterin Fr. Kirsch: Tel. 0157-52798990,
eMail: katja.kirsch@bistum-speyer.de
Die Prot. Kirchengemeinde in Wiesbach,
Käshofen, Krähenberg und Rosenkopf
lädt herzlich zu den nächsten Gottesdiensten ein am
Sonntag, 1. März:
10.30 Uhr Gottesdienst in der Prot. Dietrich-Bonhoeffer-Kirche
in Wiesbach mit Taufen
Freitag, 6. März:
19.00 Uhr Gottesdienst in Großbundenbach zum Weltgebetstag
Das Ökumenische Frauenfrühstück
wurde verschoben!
Es findet nicht am 4.3., sondern am 11.3. statt. Daher herzliche Einladung
zum Ökumenischen Frauenfrühstück am 11.3. um 09.00 Uhr im kath.
Pfarrheim Wiesbach: „Die Gemeinschaft der Verschiedenen“ - Wie
gehen wir in unseren täglichen Spannungsfeldern miteinander um: In der
Partnerschaft, in der Familie, bei der Arbeit oder in der Gemeinde. Nach
einem einführenden Referat besteht die Möglichkeit zum Austausch.
Rainer Gebhardt
Bestattermeister
Sehr gut
in Preis und Leistung
von Ihnen bewertet
www.bestatter-test.de
Contwig 06332/996024
Freistehendes EFH mit ELW
in Contwig zu verkaufen!
5 ZKB, Balkon, Garage, Gasheizung, Kachelofen, kl. Sauna,
Werkraum, Gewölbekeller, Isolierverglasung, EFA vorhanden,
ELW, 2 ZKB, sep. Eingang, Gesamtwfl. 205 m2, Grdst. 400 m2,
Preis: VHB 129.000,- €. Telefon: 0 63 32 / 48 78 11
AusflugsgA ststätte
stockbornerhof
Tel. 0 63 36 / 2 21, www.Stockbornerhof.de
freitag, den 06.03.2015, ab 12.00 uhr
Schlachtfest
Auf Ihren Besuch freut sich Fam. Schnur
Dachdecker - Maler + Maurerbetrieb
ell
Z. Zt. Top-Preisaktion: 100 m2 Dachabriss, Entsorgung, Unterspannbahn, Konter- schn er
lattung, Lattung, Dacheindeckung, nur 3.949,- €, Asbest- und Maurerarbeiten. saub g
Wärmedämmung, Flachdachbau, Holzarbeiten, eigener Gerüstbau, günsti
Malerarbeiten kompl. pro m2 nur 13,- €. Wir arbeiten z.zt. in ihrer nähe! Festpreis
Classic GmbH • Tel. 06361-915886, Fax 06361-459586 • E-Mail: classicbau@web.de
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
48
Dateigröße
2 365 KB
Tags
1/--Seiten
melden