close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

2015-06-10 Programm Verpackungssensorik

EinbettenHerunterladen
ikr
o
s
p
Sen ksho
r
Wo
Verpackung und Sensorik
- Beurteilung von Packstoffen und Lebensmitteln 10. Juni 2015
Die Teilnehmerzahl ist auf
18 Personen begrenzt!
Ziele / Inhalte des Workshops
 Einblick in die Grundlagen der Lebensmittelsensorik zur Prüfung von Verpackungen inkl. praktischen Beispielen
 Erläuterung und praktische Anwendung der sensorischen Methoden für die
Packstoffprüfung (DIN 10955, DIN EN 1230)
 Einblick in die Grundlagen der Verpackungsherstellung
 Die lebensmittelrechtliche Situation: Packstoff - Lebensmittel (Füllgut)
 Einflüsse fehlerhafter Verpackungen auf die sensorische Qualität von
Lebensmitteln
 Herkunft und Entstehung von Fehlaromen
Veranstaltungsort / Anmeldung
muva kempten, Bernd Ziegmann
Ignaz-Kiechle-Straße 20-22
87437 Kempten
Fax
+49 (0) 831/5290-199
E-Mail: seminare@muva.de
Web:
www.muva.de/seminare
Tel. Rückfr.: +49 (0) 831/5290-224
Teilnehmerbeitrag
Je Teilnehmer € 590,-- (zzgl. MwSt.).
Für ZLV-Mitglieder: € 495,-- (zzgl.
MwSt.). Der Beitrag schließt die Seminarunterlagen, die Tagungsgetränke und das Mittagessen ein. Ab
dem dritten Teilnehmer einer Firma
erhalten Sie 100 € Nachlass.
Anmeldebedingungen
Anmeldeschluss: 22.05.2015.
Nach Eingang Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine Anmeldebestätigung
und die Rechnung. Bei einer Stornierung 14 Tage vor Seminarbeginn erheben wir eine Bearbeitungsgebühr
von € 50,- zzgl. MwSt. Bei einer
Stornierung nach Anmeldeschluss
ist die volle Seminargebühr zu entrichten. Die Teilnahme ist jederzeit
übertragbar.
Wir zeigen Ihnen Schritt für Schritt, wie Sie die Untersuchungen der Verpackungssensorik in Ihrem Unternehmen einführen. Gerne können wir bei
den praktischen Übungen Ihre Verpackungsmaterialien berücksichtigen.
Referenten
Prof. Dr. Thomas Simat
Technische Universität Dresden, Professur für Lebensmittelkunde und Bedarfsgegenstände, u.a. Mitglied der BfR-Kommission für Bedarfsgegenstände sowie der Arbeitsgruppe Bedarfsgegenstände der GDCh.
muva-Sensorik-Spezialisten, u.a. Sachverständige für amtliche und DLGQualitätsprüfungen sowie als Panelleiter für Profil- und Packstoffprüfungen:
 B.Sc. Rebekka Wucher, stellv. Leiterin Sensorik
 Dipl.-Ing. Tobias Braunegger, Mitarbeiter Sensorik
 B.Sc. Stephanie Linder, Mitarbeiterin Sensorik
 B.Sc. (FH) Stefan Gifi, Lebensmittel- und Verpackungstechnologe
Zielgruppe
 Mitarbeiter/innen der Milch-, Lebensmittel- und Verpackungswirtschaft sowie des Handels. Angesprochen sind insbesondere die für die innerbetriebliche Sensorik zuständigen Mitarbeiter/innen in den Bereichen Qualitätssicherung, Produktentwicklung, Produktion und Marketing
 Auch für Mitarbeiter/innen ohne spezielle Vorkenntnisse geeignet
Anmeldung
Übernachtung / Anreise
Mit der Anmeldebestätigung erhalten
Sie eine Auswahl an Hotels, die einen muva-Rabatt gewähren sowie
eine Anreisebeschreibung.
Hotels: www.hotels-kempten.de
Anreise: www.muva.de/seminare
Beitrag: € 590,00
Beitrag: € 495,00 für ZLV-Mitglieder (jeweils zuzügl. MwSt.)
Name, Vorn.
E-Mail:
Funktion:
Tel.:
FirmenAnschrift:
Kooperationspartner
Ich meldemeine/n Kollegen/in mit an (100,-€ Nachlass ab dem 3. Teilnehmer):
Name, Vorn.
E-Mail:
Name, Vorn.
E-Mail:
Datum:
Unterschrift:
rik
o
s
p
Sen ksho
r
Wo
Verpackung und Sensorik
- Beurteilung von Packstoffen und Lebensmitteln 10. Juni 2015
Die Teilnehmerzahl ist auf
18 Personen begrenzt!
09:00
Begrüßung der Teilnehmer, Organisatorisches
09:15
Grundlagen der Lebensmittelsensorik zur Prüfung von Verpackungen
Stephanie Linder, muva kempten
09:45
Pause
10:00
Lebensmittelrechtliche Anforderungen an Verpackungen mit Beispielen
Stefan Gifi, muva kempten
10:30
Sensorische Wechselwirkungen zwischen Lebensmittel (Füllgut) und Packstoffen
mit praktischen Übungen
Stefan Gifi, muva kempten
11:30
Sensorische Methoden für die Verpackungsprüfung – Theorie
(DIN EN 1230, DIN 10955)
Tobias Braunegger, muva kempten
12:00
Mittagspause
13:00
Herkunft und Entstehung von spezifischen Fehlaromen in
Verpackungsmaterialien
Praktische Übungen: Erkennen von Fehlaromen
Prof. Dr. Thomas Simat, TU Dresden
14:30
Pause
15:00
Sensorische Methoden für die Verpackungsprüfung - praktische Übungen
Tobias Braunegger, muva kempten
16:15
Verpackungsspezifische Prüferschulung und analytische Qualitätssicherung –
wie kann ich mit Standards und Ringversuchen meine Ergebnisse absichern?
Rebekka Wucher, muva kempten
17:00
Ende der Seminarveranstaltung
Aushändigung der Teilnahmebescheinigungen
www.muva.de/seminare
Akkreditiertes Prüflabor nach DIN EN ISO/IEC 17025:2005
Akkreditierter Ringversuchsanbieter nach DIN EN ISO/IEC 17043:2010
Trinkwasser- Untersuchungsstelle
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
2
Dateigröße
218 KB
Tags
1/--Seiten
melden