close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Intensivseminar Das neue Betriebsregelwerk EVU - VDV

EinbettenHerunterladen
Intensivseminar
Das neue Betriebsregelwerk EVU
Umsetzung in Eisenbahnverkehrsunternehmen
»» 19. Februar 2015 in Hamburg
»» 20. Februar 2015 in Hannover
»» 23. Februar 2015 in Dortmund
Foto: WoGi, www.fotolia.de
»» 27. Februar 2015 in Stuttgart
»» 9. März 2015 in Berlin
»» 10. März 2015 in Leipzig
Intensivseminar
Das neue Betriebsregelwerk EVU
Umsetzung in Eisenbahnverkehrsunternehmen
Das „Betriebsregelwerk EVU“ (BRW) dient dabei als Verbandsempfehlung für jenes Regelwerk, das die
Eisenbahnverkehrsunternehmen (EVU) ab 13.12.2015 in eigener Verantwortung erstellen, um ihren
Sicherheitspflichten nachzukommen und die Forderung der TSI OPE in deren Geltungsbereich zu erfüllen.
Die In-Kraft-Setzung des BRW fällt zusammen mit der Anwendung der vollständig neu strukturierten
Fahrdienstvorschrift DB - Richtlinie 408 der DB Netz AG. Die VDV-Akademie bietet insgesamt sechs
regional verteilte Intensivseminare zur Umsetzung des „Betriebsregelwerks EVU“ an. Schwerpunkte dabei
sind insbesondere die In-Kraft-Setzung des BRW im Unternehmen, die Erarbeitung ergänzender eigener
Regelungen und die Zusammenstellung eines „Regelbuchs für Mitarbeiter“ (z. B. Tf-Heft).
Zielgruppe:
Inhalte
Eisenbahnbetriebsleiter, Regelwerksverantwortliche,
SMS-Beauftragte
1.
Einleitung in das Seminar, die Hintergründe
und die Struktur des BRW (1 UE)
Lernziele
2.
Überführung der bisherigen Regelwerke
in das BRW (1 UE)
3.
Einführung des Betriebsregelwerks im Unternehmen/
Implementierung eigener Regeln (2 UE)
4.
Regelbuch Tf/Bekanntgabe der Regeln an
andere Mitarbeiter (2 UE)
5.
Kooperationsverträge anpassen (1 UE)
6.
Auswirkungen auf das SMS des Unternehmens/
Risikobetrachtung nach CSM RA (1 UE)
−− Den Hintergrund der Erstellung des „Betriebsregelwerks EVU“
BRW kennen.
−− Die Kernforderungen der TSI OPE kennen, insbesondere
„Regelbuch für Mitarbeiter“ und „Streckenbuch“.
−− Die Pflichten des Unternehmers im Hinblick auf Erstellung/
In-Kraft-Setzung betriebliches Regelwerk kennen.
−− Die Möglichkeiten des BRW und seine Anwendung verstehen,
um die Sicherheitspflichten des Unternehmers zu erfüllen.
−− Die Bedeutung eines einheitlichen Regelwerks (insbesondere
Sicherheit, Zusammenarbeit, Aus- und Fortbildung) kennen.
−− In der Lage sein, das BRW im eigenen Unternehmen einzuführen
−− Kennen, welche Handlungsmöglichkeiten und Pflichten bestehen, bei der Entscheidung zur Anwendung, Ergänzung, Abweichung oder nicht Anwendung der Regeln aus dem BRW.
−− Das Vorgehen bei der Zusammenstellung eines Regelbuchs für
Mitarbeiter (z. B. Regelbuch für Tf) kennen (aus Richtlinie 408,
BRW und weiteren Quellen…).
−− Die Anwendung der CSM-RA in Verbindung mit der Einführung des BRW kennen.
−− Die Anforderungen in Zusammenhang mit betrieblichem
Regelwerk bei der Kooperation von Eisenbahnunternehmen
kennen.
Zeitumfang
8 Unterrichtseinheiten (UE) à 45 Minuten
Materialien für die Teilnehmer
Die Teilnehmer erhalten die Vortragsmaterialien und mehrere
Beispiele, z. B. für eigene, ergänzende Regelungen und zur
CSM RA. Während des Seminars steht den Teilnehmern das
BRW als Unterrichtsexemplar zur Verfügung.
Anmeldung
Fax +49 (0) 221 - 5 79 79 81 03
Intensivseminar - Das neue Betriebsregelwerk EVU
Umsetzung im Eisenbahnverkehrsunternehmen
Bitte füllen Sie für jeden Teilnehmer/in eine separate Anmeldung aus und
senden uns diese per Post, Mail oder Fax zu – vielen Dank!
VDV-Akademie GmbH
Heike Schieffer
Kamekestraße 37– 39
50672 Köln
Bitte achten Sie auf die genaue Angabe der Rechnungsanschrift.
Veranstaltungsort:
Bitte entnehmen Sie den Veranstaltungsort der jeweiligen Stadt in der
Anmeldeliste unten auf diesem Formular.
Teilnahmegebühr:
849,00 € zzgl. MwSt. Für Beschäftigte aus Unternehmen, die VDV-Mitglied
sind gilt der Sonderpreis von 749,00 € zzgl. MwSt.. Für Beschäftigte aus Unternehmen, die Inhaber einer VDV-Akademie-Card sind, gilt der Sonderpreis von
649,00 € zzgl. MwSt. Bildungsgutscheine der VDV-Akademie sind anrechenbar.
Veranstaltungszeit:
9:00 Uhr bis 17:00 Uhr (8 Unterrichtseinheiten à 45 Minuten zzgl. Pausen)
Teilnehmerzahl:
mindestens 10, maximal 20 Personen
Anmeldeschluss:
Jeweils eine Woche vor der Veranstaltung
Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt.
Bei Rücktritt nach Anmeldeschluss bis eine Woche vor der Veranstaltung müssen 50% der Teilnahmegebühr. Bei Rücktritt in der Woche vor der Veranstaltung kann keine Rückzahlung mehr erfolgen. Eine Stornierung ist schriftlich
vorzunehmen. Eine Vertretung ist selbstverständlich möglich.
VornameZuname
Rechnungsstelllung durch die VDV-Akademie GmbH:
Nach Eingang der Anmeldungen wird Ihnen die Teilnahmegebühr in Rechnung
gestellt.
Position
Ansprechpartnerin:
Heike Schieffer
Telefon: + 49 (0) 2 21 - 5 79 79 103
Fax: + 49 (0) 2 21 - 5 79 79 81 03
E-Mail: schieffer@vdv.de
Unternehmen
Straße und Hausnummer
PLZ Ort
Telefon Fax
Geschäftsführung der VDV-Akademie:
Kamekestraße 37–39, D-50672 Köln
Telefon: + 49 (0) 2 21 - 5 79 79 173
Fax: + 49 (0) 2 21 - 5 79 79 81 73
E-Mail: akademie@vdv.de
Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!
Ihre VDV-Akademie
E-Mail (bitte die Adresse der/s Teilnehmers/in angeben)
Rechnungsanschrift (genaue Angabe falls abweichend von oben)
Ust-IdNr. (für Anmeldungen aus dem Ausland)
Unbedingt mit ausfüllen! Wichtige Abfrage zum Datenschutz
Ihre Daten werden von der VDV-Akademie und Partnerunternehmen zur
Organisation der Veranstaltung verwendet. Wir werden Sie gerne künftig über
unsere Veranstaltungen informieren. Mit Ihrer Zustimmung geben Sie Ihre
Einwilligung, dass wir Sie auch per Fax, E-Mail oder Telefon kontaktieren
dürfen und Ihre Daten in den Teilnehmerlisten der Veranstaltung veröffentlichen.
Stimmen Sie dem zu: ja nein
Datum und Unterschrift
Hiermit melde ich mich verbindlich an für den (nur einen Termin ankreuzen)
RAMADA Hotel Hamburg-Bergedorf, Raum Wismar
Holzhude 2, 21029 Hamburg
20. Februar 2015 in Hannover
üstra Hannoversche Verkehrsbetriebe AG
Sitzungszimmer 2, Am Hohen Ufer 6, 30159 Hannover
19. Februar 2015 in Hamburg
23. Februar 2015 in Dortmund
DSW21, Dortmunder Stadtwerke AG
bereits ausgebucht
Hauptverwaltung,
Raum 1097
Deggingstraße 40, 44141 Dortmund
27. Februar 2015 in Stuttgart
Veranstaltungszentrum Waldaupark, Stuttgarter Straßenbahnen AG Raum Möhringen, Friedrich-Strobel-Weg 4-6
70597 Stuttgart (Degerloch)
9. März 2015 in Berlin
VDV-Hauptstadtbüro Berlin, Leipziger Platz 8, 10117 Berlin
Sitzungsraum
10. März 2015 in Leipzig
DB Netz AG, Raum 4A002
Brandenburger Straße 1, 04103 Leipzig
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
6
Dateigröße
136 KB
Tags
1/--Seiten
melden