close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Fort- und Weiterbildungsprogramm 1. Halbjahr 2015

EinbettenHerunterladen
Kontaktdaten der Fachabteilungen
an der DRK-Kinderklinik Siegen
•
Allgemeine Kinder- und Jugendmedizin
Chefarzt:
Sekretariat
•
Neonatologie und Päd. Intensivmedizin
Leitender Arzt:
Sekretariat
•
Dr. med. Stefan Beyerlein (Stellv. Ärztl. Dir.)
Fr. Kerstein Tel.: 02 71 / 23 45-356
Programm 1. Halbjahr 2015
Dr. med. Rainer Blickheuser
Fr. Best
Tel.: 02 71 / 23 45-310
Kinder- und Jugendpsychiatrie, -psychosomatik
und -psychotherapie
Chefärztin:
Sekretariat
•
Dr. med. Holger Petri
Fr. Bruland Tel.: 02 71 / 23 45-342
Kinderanästhesie
Chefarzt:
Sekretariat
•
Fort- und
Weiterbildung
Kinderchirurgie, -urologie und -orthopädie
Chefarzt:
Sekretariat
•
Dr. med. Martin Pritsch
Fr. Bruch
Tel.: 02 71 / 23 45-317
Sozialpädiatrisches Zentrum (SPZ)
Chefarzt:
Sekretariat
•
Markus Pingel
Fr. Wahl
Tel.: 02 71 / 23 45-225
Neuropädiatrie
Chefarzt:
Sekretariat
•
Prof. Dr. med. Manfred Ballmann
(Ärztlicher Direktor)
Fr. Wahl
Tel.: 02 71 / 23 45-225
Gabriela Fritsche-Funk
Fr. Schroeter Tel.: 02 71 / 23 45-412
Medizinisches Versorgungszentrum (MVZ)
Wellersberg GmbH (für Kinder und Erwachsene
an der DRK-Kinderklinik)
Anästhesie:
Kinder-Kardiologie:
Orthopadie und
Kinderorthopädie:
Radiologie:
- Dr. Fritz Löwendorf
- Dr. Manfred Schill
- Dr. Christian Sippel
- Dr. Björn-Christian Vehse (Leitung MVZ)
- Dr. Burkhard Irnich
- Dr. Gregor Richter
- Dr. Ernst-Ludwig Kretschmer
Anästhesie/Schmerztherapie
02 71 / 23 45-582
Kardiologie/Orthopädie
02 71 / 23 45-870
Radiologie
02 71 / 23 45-877
NEU
- 20
15
Vorwort
Liebe Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, liebe Kolleginnen
und Kollegen!
Fort- und Weiterbildung für alle Berufsgruppen hat an unserer
hoch spezialisierten Kinderklinik aus der langen Tradition heraus
einen hohen Stellenwert. Trotz aller modernen medialen Möglichkeiten, sich fachlich auf den neuesten wissenschaftlichen
Stand zu bringen, ist es notwendig, im kollegialen Dialog und
Erfahrungsaustausch gemeinsam diagnostische und therapeutische Standards zu diskutieren, zu erarbeiten und letztlich im
gemeinsamen Konsens in die tägliche Praxis umzusetzen.
Dazu will unsere regelmässige Fort- und Weiterbildung beitragen, zu der wir alle unsere Mitarbeiter, alle niedergelassenen
Ärzte der Region und – fachübergreifend – alle anderen Interessierten unterschiedlicher medizinischer Berufsgruppen ganz
herzlich einladen.
Die aktuellen Termine für das 1. Halbjahr 2015 finden Sie in dieser Broschüre.
Wir freuen uns sehr auf Ihre Teilnahme und anregende Diskussionen.
Mit freundlichen Grüßen
Die Themen im Überblick
Thema
Prolongierter Husten
– warum bronchoalveoläre Lavage
2. Neuropädiatrisches Symposium
- Entzündliche ZNS-Erkrankungen
20. Neuropädiatrischer Stammtisch Südwestfalen der Kliniken für Kinder- und
Jugendmedizin Iserlohn und Siegen
7. Siegener Pädiatrietag im Lyz
Hausinterne Fortbildungen 2015
(GÄSTE HERZLICH WILLKOMMEN)
Offene Fortbildungen 2015
Kinder- und Jugendpsychiatrie, -psychosomatik und -psychotherapie
(GÄSTE HERZLICH WILLKOMMEN)
Schulungsprogramme Asthmaschulung
Schulungsprogramme Urotherapie
Kopfschmerzen
Übersicht Fachabteilungen mit Chefärzten
und Telefonnummern der Sekretariate
Termin
Seite
25.02.2015 4
28.02.2015 5
05.05.2015 6
06.06.2015 7
8
9
10
11
12
Ihr Prof. Dr. Manfred Ballmann
Ärztlicher Direktor und Chefarzt der Abteilung Kinder- und
Jugendmedizin
2
3
Prolongierter Husten
– warum bronchoalveoläre Lavage
Häufig erleben wir Kinder mit prolongiertem Husten, die
keine allergische Anamnese haben, auf die üblichen Medikamente nicht suffizient reagieren und wir uns fragen welche
weiteren Abklärungen notwendig sind. In den letzten Jahren gab
es in diesem Bereich deutliche Fortschritte. Die Durchführung
einer broncheoalveolären Lavage mit der verbundenen Erregersuche hat sich als probates Mittel erwiesen, für einen Großteil
dieser Kinder zu einer suffizienten Therapie zu kommen. Die
Therapie besteht dann in der Regel in einer 8-wöchentlichen
oralen Antibiotikabehandlung von in der Lavage gefundenen
Erregern. In der Fortbildung wollen wir anhand von Fallbeispielen diesen Therapieansatz darstellen.
Sie sind herzlich eingeladen, auch Fälle aus Ihrer Praxis zu bringen und für die gemeinsame Diskussion kurz vorzustellen.
Zielgruppe:
PJ-Studenten, Ärzte, Pflegende,
Mitarbeiter der DRK-Kinderklinik sowie in
Praxen niedergelassene (Kinder)-Ärzte
Referent:
Prof. Dr. Manfred Ballmann
Chefarzt und Ärztlicher Direktor
der DRK-Kinderklinik Siegen
Datum:
Mittwoch, 25.02.2015, 17.00 Uhr
Ort:
Sitzungsräume 1 & 2
Verwaltung DRK-Kinderklinik Siegen
Zertifizierung: 2 CME-Punkte durch die Ärztekammer
4
2. Neuropädiatrisches Symposium
- Entzündliche ZNS-Erkrankungen
Das Spektrum entzündlicher ZNS-Erkrankungen im
Kindes- und Jugendalter hat sich in den letzten 10 Jahren deutlich
erweitert. Es geht über die bekannten Erkrankungen wie MS und
ADEM hinaus.
Durch eine Verbesserung der bildgebenden Verfahren, der neurophysiologischen Untersuchungsmethoden, insbesondere aber
der Bestimmung spezifischer Antikörper, ist es
möglich, einzelne Erkrankungen besser voneinander zu differenzieren. Diese Differenzierung ist Voraussetzung für eine
spezifische Therapie, welche die Prognose verbessern kann,
und Verläufe können besser vorausgesagt werden. Die Veranstaltung gibt zum einen Überblick über die verschiedenen
Erkrankungen, ihrer Diagnostik und Therapie und stellt anhand
von Kasuistiken auch den praktischen Bezug her.
Mehr Informationen zur Veranstaltung im gesonderten Flyer!
Zielgruppe:
Ärzte und Pflegende
Referent:
Dr. Martin Pritsch und Kollegen
Chefarzt der Abteilung Neuropädiatrie
DRK-Kinderklinik Siegen
Datum:
Samstag, 28.02.2015, 09.30 - 13.30 Uhr
Ort:
Lyz, St. Johann Str. 18, 57074 Siegen
Zertifizierung: 4 Fortbildungspunkte der Ärztekammer
Westfalen-Lippe sind beantragt
5
20. Neuropädiatrischer Stammtisch
Südwestfalen der Kliniken für Kinderund Jugendmedizin Iserlohn und Siegen
In der Neuropädiatrie gibt es immer noch einen großen
Anteil unklarer pathologischer Befunde, schwieriger Diagnosen
und unbefriedigender Therapien.
Vor diesem Hintergrund kommt dem fachlichen Austausch eine
ganz besondere Rolle zu. Im Rahmen des neuropädiatrischen
Stammtisches der Kinderkliniken Iserlohn und Siegen besteht
seit 2006 die Möglichkeit für alle neuropädiatrisch interessierten Ärztinnen und Ärzte aus Klinik und Praxis im Rahmen eines
lockeren informellen Arbeitstreffen interessant Diagnosen und
Probleme in Diagnostik und Therapie zu besprechen.
Es kommt dabei nicht darauf an, ob eine Diagnose schon gefunden wurde oder nicht, denn gerade unklare Fälle sind besonders
spannend.
Wir laden alle Beteiligten ein auch eigene Fälle mitzubringen,
wobei keine „Powerpoint Präsentation“ erwartet wird, auch wenn
die technischen Voraussetzungen dafür zur Verfügung stehen.
Die Fälle können auch einfach formlos in lockerer Form berichtet
und dann gemeinsam diskutiert werden.
7. Siegener Pädiatrietag
Auf unserem 7. Siegener Pädiatrietag werden wir erneut
aus der großen wissenschaftlichen und klinischen Bandbreite
der Kinder- und Jugendmedizin einige aktuelle Themen
herausgreifen und Ihnen durch ausgewählte Spezialisten
der DRK-Kinderklinik Siegen neue Erkenntnisse, Therapiekonzepte und klinische Perspektiven der Pädiatrie, der
Kinderchirurgie
und der Kinder- und Jugendpsychiatrie
nahebringen. Niedergelassene Kinder- und Jugendärzte
und Spezialisten aus anderen Fachdisziplinen werden unser
wissenschaftliches Programm abrunden. Darin kommt das ernsthafte Anliegen unserer Pädiatrietage zum Ausdruck, die Zusammenarbeit zwischen Praxis und Klinik und unter den einzelnen
medizinischen Fachgruppen zu intensivieren und zu fördern.
Mehr Informationen zur Veranstaltung im gesonderten Flyer!
Zielgruppe:
Ärzte, Pflegende, Angehörige med.Berufe
Referenten:
Chef- und Oberärzte der DRK-Kinderklinik
Siegen und kooperierender Häuser
Zielgruppe:
Ärzte und Pflegende
Referent:
Dr. Martin Pritsch und Kollegen
Chefarzt der Abteilung Neuropädiatrie
DRK-Kinderklinik Siegen
Datum:
Samstag, 06.06.2015, 09.00 - 16.00 Uhr
Ort:
Lyz, St. Johann Str. 18, 57074 Siegen
Datum:
Dienstag, 05.05.2015, 19.00 - 21.00 Uhr
Zertifizierung:
8 CME-Punkte durch die Ärztekammer
Ort:
Sitzungsräume 1 und 2 Verwaltung
der DRK-Kinderklinik Siegen
Zertifizierung: 4 Fortbildungspunkte der Ärztekammer
Westfalen-Lippe und Fortbildungspunkte
der Deutschen Gesellschaft für Epileptologie werden beantragt
6
7
Hausinterne Fortbildungen 2015
Hausinterne Fortbildungen. Zertifiziert sind die Veranstaltungen
mit jeweils einem Fortbildungspunkt. Gäste sind stets herzlich
willkommen!
8
Offene Fortbildungen 2015
Abteilung Kinder- und Jugendpsychiatrie, -psychosomatik und -psychotherapie und des SPZ
Nachfolgend finden Sie eine Auflistung der offenen
Fortbildungen der Abteilung Kinder- und Jugendpsychiatrie,
-psychosomatik und -psychotherapie und des Sozialpädiatrischen Zentrums, die donnerstags von 09.15 bis
10.45 Uhr stattfinden. Veranstaltungsort ist der große
Besprechungsraum im SPZ (OG, Raum 022). Die Veranstaltungen sind mit jeweils zwei Fortbildungspunkten
zertifiziert. Gäste sind auch hier stets willkommen!
Termin
Thema und Referent
Ort
Mi.
21.01.
14:30
Prof. Dr. M. Ballmann, Dr. S. Beyerlein
(Chefärzte Pädiatrie/Kinderchirurgie):
Nephrologisch-urologische Fallkonferenz
Ärztebibliothek
Mi.
18.02.
14:30
Prof. Dr. M. Ballmann, Dr. S. Beyerlein
(Chefärzte Pädiatrie/Kinderchirurgie):
Nephrologisch-urologische Fallkonferenz
Ärztebibliothek
Mi.
25.02.
16:00
M. Pingel / P. Nick (Oberarzt / Bereichsleitung Intensivstation):
Mortalitäts-Morbiditäts-Konferenz
Sitzungsraum 1
Verwaltung
Mi.
18.03.
14:30
Prof. Dr. M. Ballmann, Dr. S. Beyerlein
(Chefärzte Pädiatrie/Kinderchirurgie):
Nephrologisch-urologische Fallkonferenz
Ärztebibliothek
Do.
19.03.
14:14
„Krankenhauskeime“ next generation
MRGN - ein update von Bert Hesse
Überblick über die aktuellen multiresistenten Erreger, deren Relevanz und unser Maßnahmenkatalog. Nach dem MRSA-Hype um die Jahrtausendwende stehen hier nun die multiresistenten,
gramnegativen Bakterien (MRGN) im Fokus.
Sitzungsraum 1
Verwaltung
Mi.
25.03.
16:00
M. Pingel / P. Nick (Oberarzt / Bereichsleitung Intensivstation):
Mortalitäts-Morbiditäts-Konferenz
Sitzungsraum 1
Verwaltung
Mi.
15.04.
14:30
Prof. Dr. M. Ballmann, Dr. S. Beyerlein
(Chefärzte Pädiatrie/Kinderchirurgie):
Nephrologisch-urologische Fallkonferenz
Ärztebibliothek
18.06.2015 Genogramm
Mi.
29.04.
16:00
M. Pingel / P. Nick (Oberarzt / Bereichsleitung Intensivstation):
Mortalitäts-Morbiditäts-Konferenz
Ärztebibliothek
17.09.2015 Störung des Sozialverhaltens J. Blöcher
– Ätiologie und Interventionen
Mi.
20.05.
14:30
Prof. Dr. M. Ballmann, Dr. S. Beyerlein
(Chefärzte Pädiatrie/Kinderchirurgie):
Nephrologisch-urologische Fallkonferenz
Ärztebibliothek
19.11.2015 Kinder getrennter Eltern in der K. Gayko
psychologischen Begleitung
Mi.
27.05.
16:00
M. Pingel / P. Nick (Oberarzt / Bereichsleitung Intensivstation):
Mortalitäts-Morbiditäts-Konferenz
Sitzungsraum 1
Verwaltung
Mi.
17.06.
14:30
Prof. Dr. M. Ballmann, Dr. S. Beyerlein
(Chefärzte Pädiatrie/Kinderchirurgie):
Nephrologisch-urologische Fallkonferenz
Ärztebibliothek
Mi.
24.06.
16:00
W.E. Boehm / P. Nick (Oberarzt / Bereichsleitung Intensivstation):
Mortalitäts-Morbiditäts-Konferenz
Ärztebibliothek
Datum
Thema
Referent
19.03.2015 Ängste
im
Kindesund M. Kretzer
Jugendalter, Symptomatik und
Therapie
16.04.2015 Die therapeutische Haltung in G. Fritscheder systemischen Familien- Funk
therapie – Vertiefung
21.05.2015 Kindliche
Entwicklung
Medien-Zeitalter
im T. Strack
Y. Jacob
17.12.2015 Autismus – Symptomatik und J. Zinter
Diagnostik
9
Schulungsprogramm
Asthmaschulung Atemzug
Schulungsprogramme
Urotherapie und Kopfschmerzen
Unsere Asthmaschulung
Um den betroffenen Kindern und Jugendlichen und auch ihren Eltern
dies zu vermitteln, bieten wir mehrmals im Jahr für die ganze Familie
unsere Asthmaschulung „Atemzug“ an. Durch dieses spezielle Angebot vermitteln wir Wissen über Asthma (Ursachen, Merkmale, Vorbeugung, Behandlung) und geben praktische Anleitung zu verschiedenen
Inhaliertechniken und Selbsthilfemethoden. Darüber hinaus wird das
Verhalten für den Alltag trainiert. Sicherheit, Eigenverantwortung und
Selbstbewusstsein werden gefördert, Ängste und Ratlosigkeit abgebaut. Dazwischen gibt es viel Spiel, Spaß und Bewegung.
Unsere Asthmaschulung setzt sich aus folgenden Inhalten zusammen:
• praktische Anleitung zu verschiedenen Inhaliertechniken und
Selbsthilfemethoden,
• Informationen über Inhaliergeräte, Inhalierhilfen und Medikamente,
• Verhaltenstraining für den Alltag, die Schule, Freizeit, Urlaub und
Sport,
• Überprüfung und Anpassung der aktuellen Therapie,
• psychologische Aspekte, um durchlebte Krisensituationen aufzuarbeiten und Eigenverantwortlichkeit zu sichern.
Zielgruppe
• Kinderschulung: Kinder ab dem 7. Lebensjahr
• Jugendschulung: bis zum 16. Lebensjahr
Wenn Sie Fragen haben oder an unserer Schulung teilnehmen möchten, rufen Sie uns an!
Telefon: 02 71 / 23 45-242 ● E-Mail: lufu@drk-kinderklinik.de
Termine
10
Ort
Mo. 23.03. Fr. 27.03.
Schulungsreihe Asthma Atemzug
DRK-Kinderklinik
Mo. 29.06. Fr. 03.07.
Schulungsreihe Asthma Atemzug
DRK-Kinderklinik
Mo. 23.11. Fr. 27.11.
Schulungsreihe Asthma Atemzug
DRK-Kinderklinik
Urotherapie – damit nichts mehr in die Hose geht
Ihr Patient ist in der Nacht und vielleicht auch am Tag noch nicht trocken. Ihr Patient ist trocken, hat aber Probleme bei der Blasenentleerung. Ihr Patient geht nur 2-mal am Tag zur Toilette, oder vielleicht
jede halbe Stunde. Sie fragen sich, liegt eine körperliche Erkrankung
vor oder ist dies doch noch alles in einem normalen Rahmen?
Nächtliches Einnässen gehört zu den häufigsten Störungen im Kindesalter. Es werden verschiedene Formen des Einnässens unterschieden, es gibt unterschiedliche Ursachen.
Unser Team setzt sich wie folgt zusammen: Dr. Simon Danckworth
(Assistenzarzt, Kontinenztrainer), Antje Hees (Kinderkrankenschwester), Petra Klein (Kinderkrankenschwester, Urotherapeutin, Kontinenztrainerin), einem Psychologen der Kinder- und Jugendpyschiatrie, Dr. Stefan Beyerlein (Kinderchirurg und Kinderurologe) und einer
Physiotherapeutin.
Wenn Sie Fragen haben oder an unserer Schulung teilnehmen möchten, rufen Sie uns an! Telefon: 02 71 / 23 45-357
E-Mail: urotherapie@drk-kinderklinik.de
Termine
Ort
Mo. 20.04. Do. 23.04.
Schulungsreihe Urotherapie
DRK-Kinderklinik
Mo. 08.06. Do. 11.06.
Schulungsreihe Urotherapie
DRK-Kinderklinik
Mo. 28.09. Do. 01.11.
Schulungsreihe Urotherapie
DRK-Kinderklinik
Kopfschmerzkurs
In zwei auf das Alter abgestimmten Kopfschmerzkursen (7-10
Jahre und 11-14 Jahre) lernen die Kinder und Jugendlichen Entspannungsmethoden, Stress- und Problemlösungsstrategien und
weitere Übungen im Umgang mit ihren Kopfschmerzen.
Der Kurs wird von einem Team bestehend aus Fachärzten und in
der Schmerztherapie erfahrenen Psychologen geleitet. Er umfasst
acht Doppelstunden von jeweils 90 Minuten. Während eines Großteils dieser Zeit arbeiten wir mit den Kindern und Jugendlichen
allein. Während des anderen Teils beziehen wir die Eltern mit ein.
Anja Bruch ● Sekretariat Neuropädiatrie ● Telefon: 02 71 / 23 45329 ● neuropaediatrie@drk-kinderklinik.de
11
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
9
Dateigröße
691 KB
Tags
1/--Seiten
melden