close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Frühlingserwachen am Landsberg

EinbettenHerunterladen
Grünburg
r
Frühlingserwachen
am Landsberg
Noch regiert in den höheren
Regionen der Winter, während bereits in tieferen Lagen
Schnee-rosen und Krokusse den nahen Bergfrühling
künden. Der bescheidene 899
Meter über dem Steyrtal aufragende Landsberg ist für seinen Blütenreichtum bekannt
und auf gefahrlosen Wegen in
einer schwachen Stunde zu bezwingen.
von MICHAEL WASNER
Den Wegschildern Nr.5 folgend
über die Wiese steil aufwärts in
den Schneerosenwald, wo nach
kurzer Zeit eine Forststraße
quert. Nun entweder am steilen
Steig weiter aufwärts, oder der
Forststraße bis zur Einmündung auf eine Bergwiese folgen.
Sie weitet sich bis in den Sattel
zwischen Großem und Kleinem Landsberg hinauf und wird
gleich nach der Schneeschmelze,
von einem Heer weißer Krokusse geschmückt. Oben am Sattel (725 m – 25 min.) laden vor
einem Gedenkkreuz Bankerl zur
Rast.
Krokuswiese am Fuße der Tempelmauer
Trittsicheren Bergwanderer beschert der links vom Sattel aufragende Kleine Landsberg - auch
als Tempelmauer bezeichnet zusätzliche Gipfelfreuden und
willkommene Abwechslung in
die ansonst völlig gefahrlose
Wanderung, sind doch in den
von Seilen gesicherten Felspartien einige luftige Stellen zu
meistern (Kinder nimmt man
am besten an die Reepschnur),
ehe vom Gipfelkreuz (854 m)
der herrliche Ausblick über das
Steyrtal mit den Orten Grünburg
und Steinbach genossen werden
kann. Zusätzlich 45 Minuten hin
und retour.
Rechts vom Sattel breitet sich
der trapezförmige Waldmugel
des Großen Landsberges. 5a leitet auf eine Forststraße (Teilung
5a – 5b). Dieser 100 m links folgend zum Einstieg auf den nördlichen Waldsporn, der gleich
kräftig ansteigt und dabei nette
Durchblicke zur Tempelmauer
freigibt. Ein großer Steinmann
markiert den Vorgipfel, kurz danach erkennen geschulte Augen
auf einem mannshohen Fels-
e
Wands
Tip
block (rechts am Weg) ein Miniaturgipfelkreuz. Nun stets am
Höhenrücken, durch ein Blütenmeer von Frühlingsknotenblumen (erblühen meist pünktlich
zu Frühlingsbeginn) in 10 Minuten hinaus zum Gipfelkreuz
des Großen Landsberges (899 m
– 25 min. vom Sattel). Herrlich
ist der Ausblick über die Waldberge zwischen Steyr und Krems
hinaus zum Traunstein und ins
nahe Sengsengebirge.
Anfahrt
Grünburg
Idyllische Kammwanderung zum
Großen Landsberg
Auf gleichem Weg geht’s wieder
zurück zur Forststraße und auf
dieser entlang der Route 5b, die
in weiteren 2 Stunden zur Umrundung des Landsberges animiert, weiter talwärts. Wem dies
zu lang erscheint, der schwenkt
nach etwa 20 Minuten in die
nächste rechts abzweigende
Forststraße ein (keine Markierung) und gelangt auf dieser in
weiteren 10 Minuten zum Ausgangspunkt. <
Wanderbuch
Das Wanderbuch ist im Buchhandel
und in allen Tips-Geschäftsstellen
zum Preis von EUR 14,90 erhältlich.
Dieser Wandertipp ist noch nicht in
einer Auflage erschienen.
Anfahrt:
A1 Abfahrt Traun, B139 Bad Hall,
über Waldneukirchen zur B140 nach
Grünburg – Leonstein. Bei Str.-km
14,0 rechts Güterweg Pernzell, nach
500 m links Güterweg Landsberg.
Ausgangspunkt:
Landsberg, Ende des öffentlichen
Güterweges, Fahrverbot – Parkmöglichkeit (595 m, Infotafel).
Touren-Info
Gehzeit:
1 ½ Stunden
Anstiege: 310 m
Wegbeschaffenheit:
Forststraßen,
Wald- und Wiesenpfade
Hinweis
Wandertipps zum downloaden:
www.tips.at/service/archiv
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
7
Dateigröße
1 619 KB
Tags
1/--Seiten
melden