close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Flyer Zentrum für Krebserkrankungen

EinbettenHerunterladen
PATIENTENINFORMATION
Zentrum für Krebserkrankungen
in der Frauenheilkunde
Information, Beratung und Begleitung
für Patienten und Angehörige
Herzlich Willkommen
Sehr geeehrte Patientin,
wir heißen Sie in der Gynäkologie im Klinikum St. Elisabeth
Straubing herzlich willkommen.
Das Ziel dieser Broschüre ist es, Ihnen ausführliche Informationen und Hilfestellungen zu Ihrer Erkrankung zu geben. Im
Verlauf dieser Broschüre werden Ihnen einige unserer Partner
die mit uns Hand in Hand zusammenarbeiten vorgestellt.
Im Vordergrund für uns steht die bestmögliche Behandlung und Heilung Ihrer
Erkrankung. Unsere erfahrene motivierte Mannschaft betreut Sie nach den
neuesten Erkenntnissen der Medizin und sorgt für ein angenehmes Umfeld
während Ihres Aufenthaltes.
Unser Ziel ist die erfolgreiche Behandlung Ihrer Erkrankung.
Dafür bieten wir Ihnen gemeinsam mit unseren Kooperationspartnern das gesamte Spektrum von Diagnostik und Therapie für alle Krebserkrankungen in der
Frauenheilkunde.
Einen Termin für Untersuchungen und/oder Beratungen über die bei
Ihnen notwendige Behandlung kann problemlos telefonisch in unserem Sekretariat vereinbart werden.
Ich wünsche Ihnen für die kommende Zeit Kraft und Zuversicht.
Seien Sie versichert, dass wir Sie stets fachkompetent, aber auch einfühlsam
begleiten werden.
Dr. Carsten Scholz
Chefarzt
und die Ärztinnen, Ärzte und Schwestern der Frauenklinik
2
Krebs - das sollten Sie wissen
Brustkrebs:
 8 – 10 % aller Frauen in der westlichen Welt sind betroffen,
in seltenen Fällen aber auch Männer.
 Pro Jahr gibt es in Deutschland fast 600.000 Neuerkrankungen.
 Zur Früherkennung eignet sich besonders die Mammographie,
wichtig ist aber auch die Selbstuntersuchung.
 Der Altersgipfel liegt zwischen dem 50. und 70. Lebensjahr.
 Brustkrebserkrankungen können familiär gehäuft auftreten.
Krebs der Gebärmutterschleimhaut
(Endometrium- oder Corpuskarzinom)
 Pro Jahr gibt es in Deutschland etwa
11.300 Neuerkrankungen.
 Altersgipfel der Erkrankung liegt zwischen
dem 75. und 80. Lebensjahr.
 Risikofaktoren sind Übergewicht,
Bluthochdruck und Zuckererkrankung.
 Hauptsymptom ist die Blutung aus der Scheide
bei Frauen nach den Wechseljahren.
Eierstockkrebs
(Ovarialkarzinom)
 Pro Jahr gibt es in Deutschland etwa
8.000 Neuerkrankungen.
 90 % werden erst nach dem 40. Lebensjahr diagnostiziert.
 Ursache für die Erkrankung ist unklar.
 Risikofaktoren sind u.a. zunehmendes Lebensalter und gehäuftes familiäres
Vorkommen.
Gebärmutterhalskrebs
(Cervixkarzinom)
 Pro Jahr gibt es in Deutschland etwa 7.000 Neuerkrankungen.
 Altersgipfel der Erkrankungen liegen zwischen dem 35. und 39. sowie
dem 60. und 64. Lebensjahr.
 Hauptursache sind Infektionen mit sog. Humanen Papilloma Viren (HPV).
 Weitere Risikofaktoren sind u.a. Rauchen, häufig wechselnde Sexualpartner
und durchgemachte Geschlechtskrankheiten.
3
Krebs - das sollten Sie wissen
Krebserkrankung der äußeren Geschlechtsorgane
(Vulvakarzinom)
 Pro Jahr gibt es in Deutschland etwa 1.600 Neuerkrankungen.
 Altersgipfel zwischen dem 75. und 79. Lebensjahr, aber im letzten Jahrzehnt
auch deutlicher Häufigkeitsanstieg bei jungen Frauen.
 Ursache können Infektionen mit sogenannten Humanen Papilloma Viren
(HPV) oder Herpes Simplex Viren sein.
Hier fühlen Sie sich wohl
 Unser kompetentes, freundliches und langjährig aufeinander eingespieltes Ärzte- und Pflegeteam ist jederzeit gerne für Sie da.
 Patientenzimmer mit TV, Telefon, Dusche und Toilette
 Einzelzimmer auf Wunsch mit Komfortausstattung
 Tägliche Essensauswahl, u. a. vegetarische Speisen oder spezielle Diäten
 Gelbe Damen, die Straubinger Krankenhaushilfe
 Wechselnde Kunstausstellungen im Foyer
 Genügend Parkmöglichkeiten im Parkhaus
 Besuchszeit von 9.00 - 19.00 Uhr und nach Vereinbarung
4
Kernleistungserbringer
Klinik für Frauenheilkunde / Geburtshilfe
am Klinikum St. Elisabeth
Chefarzt: Dr. Carsten Scholz
Sekretariat: Tel: 09421 710 1651 od. 1652
Fax: 09421 710 1660
Station 22: Tel: 09421 710 1322 od. 1330
E-Mail:
info-gyn@klinikum-straubing.de
Als Kernleistungserbringer halten wir das gesamte Spektrum der operativen
Gynäkologie von Brustoperationen
über minimalinvasive (sogenannte
Schlüssellochchirurgie) bis hin zu
vaginalen (von der Scheide aus) und
abdominalen (per Bauchschnitt)
Eingriffen vor.
Unser Ziel ist es eine individuelle Behandlung zusammen mit unseren
Partnern unter Berücksichtigung Ihrer
Vorstellungen und Wünsche.
Das Klinikum Straubing verfügt in allen
Bereichen über eine dem neuesten
Stand der medizinischen Technik
entsprechende Ausstattung. 5
Kooperationspartner
MVZ-Klinikum Straubing GmbH
Praxis für Innere Medizin,
Hämatologie und internistische Onkologie
Dres. med. M. Demandt, M. Ernstberger
St.-Elisabeth-Straße 23, 94315 Straubing
Telefon:
09421 710 7220
Telefax:
09421 710 7229
E-Mail:
onkologie@mvz-klinikum-straubing.de
Internet:
www.onkologie-straubing.de
Durch die optimale Kooperation mit dem
Klinikum kann die medikamentöse Tumorbehandlung in vielen Fällen ambulant
durchgeführt werden. Durch den Einsatz
der Tumormedikamente können im Körper
verstreute Tumorzellen vernichtet werden.
MVZ-Klinikum Straubing GmbH
Strahlentherapie
Ärztliche Leitung:
Priv.-Doz. Dr. med. Christof Schäfer
St.-Elisabeth-Straße 23, 94315 Straubing
Telefon
09421 710 7100
Telefax
09421 710 7109
E-Mail
strahlentherapie@mvz-klinikum-straubing.de
Neben Operation und Chemotherapie ist die
Strahlentherapie eine weitere wichtige Säule
im Kampf gegen Krebs.
Durch modernste Technik und optimale
Planung kann die Strahlenbehandlung
schonend durchgeführt werden.
6
Kooperationspartner
Institut für Pathologie und Zytologie
Dres. med. W. Mohren, R. Babic, M. Rotter,
G.W. Böhm, A. Greiner, B. Mohren
St.-Elisabeth-Straße 23, 94315 Straubing
Telefon:
09421 710 1800
E-Mail:
info@pathologie-deggendorf.de
Internet:
www.pathologie-deggendorf.de
Die Untersuchung der Gewebeproben
unter dem Mikroskop liefert wichtige
Informationen über den Zelltyp und die
Ausdehnung eines Tumors.Diese Informationen sind notwendig für die weitere
Behandlung.
Klinik für diagnostische und interventionelle Radiologie
am Klinikum St. Elisabeth Straubing
Chefarzt Dr. med. Hannes Häuser
St.-Elisabeth-Straße 23, 94315 Straubing
Telefon:
09421 710 1741
Telefax:
09421 710 1747
E-Mail:
info-radiologie@klinikum-straubing.de
Internet:
www.klinikum-straubing.de/radiologie
Computertomographie und insbesondere die Kernspintomographie (MRT)
ermöglichen eine exakte Tumorerkennung und gestatten den Ausschluss oder
Nachweis von Fernmetastasen.
Sie optimieren dadurch die Behandlungsplanung (z.B. bei nervenerhaltender
Operation oder der gezielten Bestrahlung). Durch Geräte modernster Bauwird die Patientenbelastung reduziert und
die Genauigkeit der Diagnostik erhöht.
art
7
Psychologie und Psychoonkologie
Georg Reindl, Dipl.-Psychologe
Cecilia Jara, Dipl.-Psychologin
am Klinikum St. Elisabeth Straubing
St.-Elisabeth-Straße 23
94315 Straubing
Telefon:
09421 710 6952 oder 09421 710 6954
E-Mail:
psychoonkologie@klinikum-straubing.de
Wir möchten Sie unterstützen und Ihnen konkrete Hilfestellung geben!
Zusätzlich zu Gesprächen mit Ihrer Ärztin/Ihrem Arzt sowie dem Pflegepersonal, zu denen wir Sie ausdrücklich ermuntern, möchten wir Ihnen
die Möglichkeit geben, Fragen und Unklarheiten zu klären, Probleme
und Ängste offen auszusprechen.
Für Sie – und Ihre Angehörigen – sind wir da!
Seelsorge
Katholische Seelsorge
Monsignore Hubert Panhölzl
Klinikpfarrer am
Klinikum St. Elisabeth Straubing
St.-Elisabeth-Straße 23
94315 Straubing
Telefon
09421 710 - 0
Evangelische Seelsorge
Pfarrer Gerhard Bickel
St.-Nikola-Straße 10
94315 Straubing
Telefon
09421 71420
8
Physiotherapie
Physiotherapie am Klinikum St. Elisabeth Straubing
Leitung: Frank Wägeling
St.-Elisabeth-Straße 23, 94315 Straubing
Telefon:
09421 710 1270
E-Mail:
physiotherapie@klinikum-straubing.de
In Abstimmung mit dem gesamten Behandlungsteam geben wir Ihnen
gezielte Hilfestellungen und bieten unterstützende Maßnahmen in Hinsicht
auf Körperempfindung und -wahrnehmung an:
 Atemübungen
 Entspannungsübungen
 Stabilisationstraining
 Mobilisation
Sozialdienst
Hä
rg
un
g
Esse
n au
fR
so
abilitation
Pflegedienst
er
usliche V
eh
R
Sozialdienst
am Klinikum St. Elisabeth Straubing
Leitung: Sabine Ortmann, Diplom-Sozialarbeiterin
Johanna Schröttinger, Diplom-Sozialpädagogin (FH)
Gisela Vogt-Hannowsky, Diplom-Sozialpädagogin (FH)
Ulrike Silberbauer-Jurgasch, Fachkrankenschwester
St.-Elisabeth-Straße 23, 94315 Straubing
Telefon:
09421 710 1173
Telefax: 09421 710 1310
E-Mail:
sozialdienst@klinikum-straubing.de
ern
äd
Wir bieten
 Beratung in Fragen der Rehabilitation
 Antragstellung und Kostenklärung für Anschlussheilverfahren
 Hilfe für Verfahren einer gerichtlichen Betreuung
 Informationen und Hilfe bei der Suche nach Haushalts- und Familienhilfen
 Antragshilfe und Interessenvertretung bei Behörden (Sozialamt,
Krankenkassen, Versorgungsamt, Rentenversicherung)
 Soziale Beratung
 Kontaktherstellung und Kooperation mit externen Beratungsstellen
9
Haarersatz
Falls Sie eine Chemotherapie benötigen ist es wichtig sich um eine der häufigen
Nebenwirkungen rechtzeitig zu kümmern. Ob bei Ihrer Therapie die Haare ausfallen erfahren Sie bei Ihrem behandelnden Arzt in der Klinik.
Wichtig hierbei ist, dass Sie vor der ersten Chemotherapie zu einem Geschäft Ihrer
Wahl gehen und die Perücke anpassen lassen. Dadurch ist es für das Geschäft
leichter eine natürliche, zu Ihnen passende Perücke zu erstellen. Da man Sie und
Ihre Haare vorher kennenlernt.
Hier eine Auswahl der Friseurinnung Straubing für Haarersatz:
 Frisurengalerie












10
Renate Aigner
Wilhelm-Busch-Straße 1, 94315 Straubing
Salon Süd
Tanja Dietl
Max-Planck-Straße 20, 94315 Straubing
Lisa‘s Haarstudio
Elisabeth Kraus
Wittelsbacherstraße 25, 94315 Straubing
Salon Walderra
Jutta Schönberger
Koppgasse 20, 94315 Straubing
Intercoiffure Stolze Stolze
Fraunhoferstraße 14, 94315 Straubing
Friseursalon
Margit Wurm
Fraunhoferstraße 14, 94315 Straubing
Friseursalon
Bernd Dietl
Raiffeisenstraße 1, 94330 Aiterhofen
Friseursalon
Arnold Kern
Mussinansreaße 2c, 94327 Bogen
Haarwerk Bogen
Alois Stoiber
Bahnhofstraße 24, 94327 Bogen
Frisör Weinbacher Ilse Wiesmüller Burgstraße 23, 94360 Mitterfels
Friseursalon
Rudolf Reisbeck
Wiesenweg 2, 94339 Leiblfing
Friseursalon
Hermann Schraufstetter
Paitzkofener Straße 3, 94342 Straßkirchen
Friseursalon
Reinhard Herzog
Rosengasse 15, 94374 Schwarzach
Telefon 09421 30880
Telefon 09421 31184
Telefon 09421 22293
Telefon 09421 10184
Telefon 09421 12225
Telefon 09421 31123
Telefon 09421 32497
Telefon 09422 1538
Telefon 09422 809998
Telefon 09961 6405
Telefon 09427 450
Telefon 09424 8795
Telefon 09962 319
BH und Prothesenversorgung
Während Ihrem Aufenthalt erhalten alle Brustkrebspatientinnen eine BH-Versorgung.
Wenn Sie eine brusterhaltende Operation hatten, wird Ihnen ein Spezial-BH
angepasst. In der Regel zahlen die Krankenkassen auch noch einen Zweiten zur
Wechselversorgung.
Warum sollten Sie diesen tragen?
In der ersten Zeit ist es wichtig dass die Wunde gut heilen kann, durch den
BH soll das Gewebe entlastet werden.
Wurde die komplette Brust entfernt, bekommen Sie auch einen Spezial-BH
angepasst und zusätzlich eine Versorgung der Brustprothese. Einen zweiten BH
bekommen Sie in der Regel etwas später. Nach ca. 4 Wochen wenn ihre Wundheilung abgeschlossen ist steht Ihnen eine Silikonprothese zu.
Zum einen ist die Prothese optisch schöner und auch sehr wichtig damit Sie keine
Rückenschmerzen oder eine Fehlhaltung bekommen.
Ihnen stehen im Jahr zwei BH-s zu und alle zwei Jahre eine neue Silikonprothese!
Weitere Informationen bekommen Sie bei Ihrem Sanitätshaus.
 Zimmermann Sanitäts- und Orthopädiehaus GmbH
Bahnhofstraße 20 · 94315 Straubing
Telefon 09421 80 07 100
www.zimmermann-vital.de
 Hausladen Medotech Vertriebs GmbH
Aiterhofener Str. 2, 94315 Straubing
Telefon 09421 5688980
www.hausladen-medotech.de
11
Ernährungsberatung
Ernährungsberatung am Klinikum St. Elisabeth Straubing
Bei Ihnen war im Rahmen der gynäkologischen Operation auch eine teilweise
Darmentfernung notwendig? Sie bekamen Schonkost im Krankenhaus und
möchten wissen, wie es zu Hause weitergehen soll?
Sie fragen sich, was kann ich essen? Was darf ich essen? Kann ich mit dem Essen
etwas falsch machen? Was ist günstig und was ist weniger gut für mich?
Gerne unterstützen wir Sie.
Elfriede Ehrenschwender
Diätassistentin
Diabetesberaterin DDG Telefon 09421 710 6663 Claudia Schmelmer
Diätassistentin
Diabetesberaterin DDG
Telefon 09421 710 6668
Stomatherapie
Stomatherapie am Klinikum St. Elisabeth Straubing
Franz Lermer, Ferdinand Landgraf
Telefon
09421 7106904 und 09421 7106906
E-Mail
franz.lermer@klinikum-straubing.de
E-Mail
ferdinand.landgraf@klinikum-straubing.de
Leistungen der Stomatherapie:
 Präoperative Markierung
 Beratung zur Stomaversorgung
 Tägliche Kontrolle der Stomaanlage, Anleitung zur selbständigen Versorgung
 Organisation der Entlassversorgung
 Informationsmaterial z. B. Selbsthilfegruppen
 Kontaktvermittlung zum Sozialdienst z. B. zur Organisation einer Anschluss heilbehandlung (AHB), Schwerbehindertenausweis
 Kontaktvermittlung zur Pflegeüberleitung, sollte Hilfe durch einen ambu lanten Pflegedienst notwendig sein.
12
Überleitungspflege
Überleitungspflege am Klinikum St. Elisabeth Straubing
Anna Genau
Telefon
09421 7106905
E-Mail
anna.genau@klinikum-straubing.de
Franz Lermer
E-Mail
Telefon
09421 7106906
franz.lermer@klinikum-straubing.de
Ferdinand Landgraf
E-Mail
Telefax
Telefon
09421 7106904
ferdinand.landgraf@klinikum-straubing.de
09421 7101309
Information zu Leistungen der Pflegeversicherung
Beantragung einer Pflegestufe
Beratung und Überleitung in die häusliche Krankenpflege
Hilfe bei der Suche nach einem Kurzzeit- oder Dauerpflegeplatz
in einem Senioren- oder Pflegeheim
 Organisation von Pflegehilfsmitteln
 Vermittlung von Essen auf Rädern, externen Beratungsstellen




Labor
Labor am Klinikum St. Elisabeth Straubing
Leitung
Dr. rer. nat. Till Hanke
Martina Bergbauer, Leitende MTA
Telefon
09421 7101200,
Telefax 09421 7101209
E-Mail
till.hanke@klinikum-straubing.de
martina.bergbauer@klinikum-straubing.de









Schnelle, hochqualifizierte Labordiagnostik rund um die Uhr
Ständige Qualitätskontrolle nach RILIBÄK (intern und extern)
Hohe Probensicherheit, EDV-System mit Barcodierung aller Proben
Breites Untersuchungsspektrum durch Kooperation mit dem
Krankenhaus der Barmherzigen Brüder in Regensburg
Schnelle Versorgung mit Blutkomponenten durch angeschlossene Blutbank
Blutkonservendepot
Blutgruppenbestimmung inklusive Antikörpersuchtest
Antikörperidentifizierung
Kreuzproben
13
Selbsthilfegruppen
Die Bayerische Krebsgesellschaft e.V. bietet in verschiedenen Städten unserer
Region Gruppen an. Hier eine kleine Auswahl:
Selbsthilfegruppe Straubing
Ursula Rothammer
Helga Kellermeier
Margot Daschner
Telefon 09421 63934
Telefon 09421 1239
Telefon 09421 2670
Selbsthilfegruppe Passau
Emilie Bobula
Telefon 0851 55750
14
Selbsthilfegruppe Cham
Maria Stehle
Agnes Rapp
Telefon 09963 565
Telefon 09966 1279
Selbsthilfegruppe Regensburg
Margot Raster
Regina Prem
Telefon 0941 946383
Telefon 09426 5582
Selbsthilfegruppe Deggendorf
Rosemarie Wunderlich
Ines Müller
Telefon 0991 9989677 oder 90146
Telefon 0991 21139
Selbsthilfegruppe Eggenfelden
Gisela Herre
Monika Buhl
Telefon 08721 911834
Telefon 08721 126705
Selbsthilfegruppe Regen
Christine König
Telefon 09921 2865
Tumordokumentation
Tumordokumentation
am Klinikum St. Elisabeth Straubing
Stefanie Wolf, Dokumentations- und Studienassistentin
Telefon
09421 710 1442
Telefax
09421 710 1449
E-Mail
stefanie.wolf@klinikum-straubing.de
Eine wichtige Grundlage für die optimale Behandlung während des Kranken-hausaufenthaltes und die Planung der Nachuntersuchungen ist eine umfassende, elektronisch gestützte Dokumentation aller Untersuchungsergebnisse. Die dokumentierte
Behandlungsqualität wird durch die Deutsche Krebsgesellschaft kontrolliert.
Für die sorgfältige Dokumentation werden die behandelnden Ärzte im Klinikum
St. Elisabeth durch eine speziell ausgebildete Dokumentationsassistentin unterstützt:
 Erfassen, Archivieren und Verwalten von medizinischen Daten
 Erstellen von Daten für die Überprüfung der Qualität der durchgeführten
diagnostischen und therapeutischen Maßnahmen (z.B. bei Audits)
 Datenabgleich mit dem Tumorzentrum Regensburg
 Vervollständigung der Nachuntersuchungen durch Erinnerungsschreiben und Rückmeldesystem (Nachsorgemanagement)
Weitere Partner
 Schmerztherapie am Klinikum
 Palliativstation
am Klinikum St. Elisabeth
 Tumorzentrum Regensburg
 Franziskus Hospiz-Verein
 Genetische Beratung
 Ambulante Pflege
15
Klinikum St. Elisabeth Straubing GmbH
St.-Elisabeth-Straße 23
94315 Straubing
Telefon:
Telefax:
E-Mail:
Internet:
09421 710 - 0
09421 710 - 1015
info@klinikum-straubing.de
www.klinikum-straubing.de
Text: Dr. C. Scholz + Fotos: www.foto-bernhard.de, MEV, Fotolia u.a.
Grafik: www.fotocomp.de + Druck: www.diedruckboerse.de 09/2013
Klinik für Frauenheilkunde
Chefarzt Dr. Carsten Scholz
Sekretariat: Tel: 09421 710 1651 od. 1652
Fax: 09421 710 1660
Station 22: Tel: 09421 710 1322 od. 1330
E-Mail:
info-gyn@klinikum-straubing.de
Internet:
www.klinikum-straubing.de/gyn
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
9
Dateigröße
5 628 KB
Tags
1/--Seiten
melden