close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

FUTTERBAU- INFO

EinbettenHerunterladen
PERLKA Kalkstickstoff
(19,8 N, 40 Ca, 55 CaO)
CONSERVIT für einwandfreie Silagen
(im 25 kg-Sack erhältlich)
Einsatz von PERLKA auf Wiesen und Weiden
Erhältlich bei Ihrer Landi oder
Ihrem Düngerhändler!
• zur Bekämpfung von Unkraut, Moos und Löwenzahn
• zur Reduzierung / Verhinderung
von schäumender Gülle im Gülleloch
• zur Bekämpfung der Leberegelschnecken, Tipula-Larven
und der überwinterten Larven von Weideparasiten.
• Stickstoff und Calcium inklusive
CONSERVIT
FUTTERBAUINFO
Zum Wohl von Mensch und Tier
für einwandfreie Silagen.
Lässt Nachgärungen keine Chance und erhält die
wertvollen Nährstoffe im Futter.
Conservit wird angewendet bei:
• Natur- und Kunstwiesengras
• Allen Kleearten
• Leguminosengemengen
• Rübenschnitzeln
• Nassmalz
Befallene Kuhleber
mit Leberegel.
Bild von:
Dr. Monika Hilbe,
Institut für
Veterinärpathologie,
Winterthurerstr. 268,
8057 Zürich
Anwendungsempfehlung:
Aufwandmenge
Silierbarkeit
des Futters
leicht /mittel
200 g
schwer
Nicht oder ungenügend angewelktes, junges und
eiweissreiches
Futter, Nassmalz,
Rübenschnitzel
300 g
sehr schwer
Nass gewachsenes
nicht angewelktes,
verschmutztes,
eiweissreiches und
mastiges Futter
400 g
300 – 350 kg / ha PERLKA auf
abgetrocknete Pflanzen streuen.
Sommer: Auf Weiden mit hohem Parasitendruck,
nach einem nassen Frühjahr, feuchte
Stellen 300 – 350 kg / ha PERLKA streuen.
Herbst:
Zur Regenerierung strapazierter Flächen, ca.
Mitte Sept. 300 – 350 kg / ha PERLKA streuen.
Wirkt gegen Moos und mit der Zusatzwirkung
werden die Eier und Larven der Schnaken
(Tipula) geschädigt.
Aufwandmenge
pro 100 kg Futter
Gut angewelktes
Gras (ca. 30 % TS),
saubere Rübenblätter, Grünmais
Frühjahr: Zum Zeitpunkt der Forsythienblüte
Konservierungsgut
AGROline AG · Lagerhausstrasse 12 · 4914 Roggwil
Tel. 058 434 19 19 · www.agroline.ch
STALL SUPER Plus mit Zeolith Hoher Wirkungseffekt
AGROline-Mineral-Leckstein
Bio-konform
mit Selen
von Tierärzten empfohlen!
Geeignet auf der Weide und im Stall für:
Milch- und Mastvieh, Mutterkühe, Pferde, Schafe,
Ziegen und Wild
- fördert die Tiergesundheit
- steigert die Fresslust
- verbessert die Fruchtbarkeit
- einfache Anwendung
- von Tierärzten empfohlen
Stall frei für den wirkungsvollen Hofdüngerzusatz!
STALL SUPER mit dem Zusatz-«plus»
Zeolith bringt Vorteile, die für sich sprechen:
Beschleunigte Güllereifung
Verbesserte Fliess- und Pumpfähigkeit
Gülle wird pflanzenverträglicher und ätzt weniger
Trockene Läger und Stallgänge = gesündere Klauen, bzw.
weniger Unfälle durch Ausrutschen.
weniger Ammoniakverluste = besseres Stallklima
Das ist drin im
STALL SUPER plus!
12 % Phosphor (PS)
2 % Magnesium (Sulfat)
2 % Natrium
8 % Schwefel
25 % Zeolith
Natrium: 37 %
Steigert die Fresslust = bessere und erhöhte Aufnahme des
Grundfutters. Regulation des Säure- und Basenhaushaltes.
Was ist Zeolith ?
Zeolith ist ein vulkanisches Sedimentationsgestein, welches
durch Feinstvermahlung eine sehr grosse Oberfläche aufweist
(1 g = 500 m2 Fläche). Zeolithe quillen nicht auf, behalten die
kristalline Struktur und weisen eine grosse Saugkraft auf.
Die Mikroben, welche zur Reifung und Verrottung beitragen,
finden dadurch beste Lebensbedingungen.
Alle Mengenangaben in Gramm
Rindvieh
Schweine
Pro m2 Läger
oder Laufgang
15 – 30
15 – 30
Vor Einstreuen mit
Stroh / Hobelspänen
75 – 150
75 – 150
Wöchentl. Zugabe
bei feuchten Stellen
50 – 100
Pferde
Schafe/
Ziegen
Hühner
75 – 150
75 – 150
75 – 150
50
200
Je nach Häufigkeit
des Ausmistens
Pro m3 Gülle
1 : 1 verdünnt
1000 – 1500
1500 – 2000
SUPLESAN
Der Allrounder
VERNAL Plus
Der Preisgünstige
20.8.8.2 Mg, 8 S,
2 Na, 0.05 B, 0.2 Mn, 0.1 Fe
20.6.6.2 Mg, 11 S,
3 Na, 0.1 Fe
Mangan: 800 mg / kg
Knochenwachstum, Sexualzyklus
Zink: 800 mg / kg
Jod: 100 mg / kg
Reguliert die Intensität des Gesamtstoffwechsels, Wachstum
Aufwandmenge pro Gabe:
200 – 250 kg / ha
350 – 500 kg / ha
2 x 15 Plus
Der Phosphorbetonte
POLYDOR
Der Kalibetonte
15.15.0.3 Mg, 10 S,
5 Ca, 13 CaCO3, 2 Na, 0.05 B, 0.1 Fe
8.13.30.1.5 Mg, 2 S,
0.15 B, 0.15 Zn, 0.1 Fe
50 – 100
50 – 100
Baustein von Vitamin B12 = lebensnotwendiges Vitamin
Selen: 30 mg / kg
Wenn nur Stickstoff benötigt wird:
Aufwandmenge 100 – 200 kg / ha
LONZA Ammonsalpeter 27,5
75 – 150
50 – 100
Aufwandmenge pro Gabe: 150 – 200 kg / ha:
Magnesium: 0,8 %
Fördert den Zellaufbau und stärkt das Immunssystem
50
50 – 100
Kontrollieren Sie den pH-Wert auf dem Ausdruck
der Bodenprobenrsultate. Ist dieser zu tief (unter 6)
muss unbedingt mit einem geeigneten Kalkdünger
gekalkt werden.
Cobalt: 30 mg / kg
Wöchentl. Zugabe
in Kotgrube
Zur Förderung der
Mistverrottung
Einer dieser Dünger passt immer! Die Nutzung, der Wiesenbestand (Anteil Klee, Gräser, Kräuter), die Art und Menge
der eingesetzten Hofdünger sowie die Bodenprobenresultate
entscheiden über die passende Düngerformulierung.
Aufbau des Skelettes (Knochen, Zähne)
Ausbildung und Erneuerung der Haut-und Haarzellen, Wachstum
Aufwandmenge
Die passenden Dünger:
50 – 100
oder
LONZA MgS-Ammonsalpeter 25
25 N, 5 Mg-Sulfat, 8.5 S
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
2
Dateigröße
252 KB
Tags
1/--Seiten
melden