close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Informationen - Deutscher Beton- und Bautechnik

EinbettenHerunterladen
München
17.06.2015
Ratingen
11.06.2015
Frankfurt a. M.
10.06.2015
Berlin
19.05.2015
Hamburg
06.05.2015
2015
Arbeitstagung
DEUTSCHER BETON- UND BAUTECHNIK-VEREIN E.V.
Arbeitstagung 2015
2015
1. Die Anerkennung als Fortbildungsveranstaltung ist bei
ausgewählten Ingenieurkammern beantragt. Informationen hierzu finden Sie auf www.betonverein.de. Die
Teilnahmebestätigung erhalten Sie mit den Tagungsunterlagen vor Ort.
Datum/Unterschrift
2. Als Tagungsunterlage wird das DBV-Heft 36 „Dauerhafte Parkbauten in Betonbauweise – Gut informiert,
sicher planen und bauen“ ausgegeben.
Ich/Wir möchte/n zukünftig keine weiteren Informationen über DBV-Schriften und -Veranstaltungen.
Mitglied DBV, Teilnahmegebühr
PLZ/Ort
Ja, 139 €
Nein, 179 €
Vermerk
Straße/Hausnummer
ggf. abweichende Rechnungsadresse und/oder -vermerk
Telefon
PLZ/Ort
Straße/Hausnummer
Firma/Abteilung
Telefax
Funktion
E-Mail
Vorname
Name
Teilnehmer
ANMELDUNG per Telefax 030 236096-29
„Dauerhafte Parkbauten“
akad. Grad
HINWEISE
3. Die Teilnahmegebühr beträgt 139 € für DBV-Mitglieder,
179 € für Nichtmitglieder (inklusive Imbiss und
Tagungsunterlagen). Die Teilnahmegebühr ist gemäß
§ 4 Nr. 22a UStG steuerfrei.
4. Bitte zahlen Sie die Teilnahmegebühr erst nach Erhalt
der Rechnung, mit der wir Ihre Anmeldung bestätigen.
5. Anmeldungen erbeten bis jeweils 14 Tage vor den Veranstaltungen. Stornierungen sind schriftlich (per Brief,
Telefax oder E-Mail) bis 14 Tage vor der Veranstaltung
(Eingang beim DBV in Berlin) gegen eine Bearbeitungsgebühr von 25 € möglich. Danach wird auch bei
Nichtteilnahme die volle Gebühr erhoben. Ersatzteilnehmer können gestellt werden.
Dauerhafte Parkbauten in
Betonbauweise – Gut informiert,
sicher planen und bauen
6. Mai 2015, Hamburg
19. Mai 2015, Berlin
10. Juni 2015, Frankfurt am Main
11. Juni 2015, Ratingen
17. Juni 2015, München-Ottobrunn
6. Der DBV und seine von ihm Beauftragten haften nicht
für Schäden und Unfälle.
7. Der DBV behält sich vor, das Programm aus aktuellem Anlass zu ändern sowie die Veranstaltungen bei
weniger als 40 Anmeldungen abzusagen.
8. Mit der Anmeldung erklärt sich der Teilnehmer damit
einverstanden, dass seine persönlichen Daten erfasst
und zu Informationszwecken verwendet werden sowie
die im Zusammenhang mit der Veranstaltung gemachten Fotos ohne Vergütungsanspruch veröffentlicht
werden dürfen.
INFORMATIONEN UND ANMELDUNG
Deutscher Beton- und Bautechnik-Verein E.V. (DBV)
Kurfürstenstraße 129, 10785 Berlin
Frau Katharina Falk
Telefon 030 236096-30
Telefax 030 236096-29
E-Mail
falk@betonverein.de
Internet www.betonverein.de
Anerkennung als Fortbildungsveranstaltung beantragt
Arbeitstagung 2015
VORWORT
PROGRAMM
TAGUNGSDAUER
Derzeit bestehen in der Fachöffentlichkeit Unsicherheiten
hinsichtlich der Regelungen zur Sicherstellung der Dauerhaftigkeit von Parkhäusern und Tiefgaragen in Betonbauweise. Diskutiert wird beispielsweise, ob Parkflächen
zwingend immer mit einem Gefälle ausgeführt werden
müssen oder nicht, ob die befahrenen Flächen mit einem
Oberflächenschutzsystem oder einer Abdichtung geschützt werden müssen. Dies betrifft sowohl die Planung
als auch die Ausführung und den Betrieb derartiger
Parkbauten.
Bedarfsermittlung bei Parkbauten – Grundlage für eine
erfolgreiche Bauaufgabe
– Grundlagen der Bedarfsplanung/DIN 18205
– Spannungsfeld aus Wirtschaftlichkeit, Gebrauchstauglichkeit, Dauerhaftigkeit und Nutzungsfreundlichkeit
– Nutzerbedarfsprogramm
■
Die Teilnehmer der Arbeitstagung werden umfassend
und aus erster Hand über die derzeit geführten Diskussionen und die zukünftige Regelwerksgestaltung zur
Sicherstellung der Dauerhaftigkeit von direkt befahrenen
Parkflächen informiert. Dies versetzt Planer, Bauausführende und Betreiber von Parkbauten in die Lage, die
aktuell in der Fachöffentlichkeit geführten Diskussionen
selbst zu beurteilen.
Die Arbeitstagung geht aber noch weiter: Damit der Bauherr ein bedarfsgerechtes Bauwerk erhält, muss dieser
Bedarf als „Bestellzettel“ zunächst formuliert werden. Die
daraus abgeleiteten Entwurfskonzepte und Ausführungsvarianten wiederum müssen die Dauerhaftigkeitsanforderungen berücksichtigen, haben jedoch auch Einfluss auf
Investitionskosten, Gebrauchstauglichkeit sowie den Wartungs- und Instandhaltungsaufwand. Daraus wird deutlich, dass jede Ausführungsvariante eines direkt befahrenen Parkdecks Vor- und Nachteile hat. Nur wenn alle an
Planung, Bauausführung und Betrieb Beteiligten sowohl
die Vor- als auch die Nachteile kennen und hinsichtlich
der jeweiligen Risiken richtig beurteilen, wird die Bauaufgabe erfolgreich gelöst und ein bedarfsgerechtes Bauwerk entstehen.
Die Veranstaltung richtet sich somit an alle, die an Planung, Bau und Betrieb von Parkbauten in Betonbauweise
beteiligt sind, d. h. Bauherren, Betreiber, Planer, bauausführende Unternehmen und Sachverständige.
Der Veranstalter
Arbeitstagung Dauerhafte Parkbauten
Dauerhaftigkeit von Parkbauten in Betonbauweise
– Grundlagen zur Dauerhaftigkeit bei direkt befahrenen
Parkdecks
– Ausführungsvarianten nach DBV-Merkblatt „Parkhäuser
und Tiefgaragen“
– aktueller Beratungsstand des DAfStb und Ausblick
– Beratung durch den planenden Ingenieur
Gefälle bei Parkdecks – ja oder nein?
– Vor- und Nachteile eines Gefälles auf Wirtschaftlichkeit,
Gebrauchstauglichkeit, Dauerhaftigkeit und Nutzungsfreundlichkeit
– Entwässerung von Parkflächen mit oder ohne Gefälle
– Hinweise zur Konstruktion und Ausführung von Parkdecks mit und ohne Gefälle
Dauerhaftigkeit von aufgehenden Bauteilen und Fundamenten unter durchlässigem Belag (gepflasterte Parkflächen)
– aufgehende Bauteile
– Wasserdurchlässigkeit von geflasterten Parkflächen
– Grundsätze zur Sicherstellung der Dauerhaftigkeit und
Lösungsmöglichkeiten
Instandhaltungsplan für Parkbauten in Betonbauweise –
Inhalte und Beispiele
– zum Begriff der „üblichen Instandhaltung“
– Instandhaltungskonzepte für Parkbauten
– Beispiel eines Instandhaltungsplans
■
Imbiss: jeweils 13:30 bis 14:00 Uhr
Tagung: jeweils 14:00 bis 17:30 Uhr
TERMINE, REFERENTEN, TAGUNGSORTE, ANFAHRT
■ 6. Mai 2015
Referenten: Dr.-Ing. Lutz Pisarsky, Dr.-Ing. Frank
Fingerloos
Hotel Alt Lohbrügger Hof
Leuschnerstraße 76, 21031 Hamburg
Anfahrt: www.altlohbrueggerhof.de/contact/
■ 19. Mai 2015
Referenten: Dr.-Ing. Denis Kiltz, Dipl.-Ing. Heinrich
Bastert
Deutscher Beton- und Bautechnik-Verein E.V.
Kurfürstenstraße 129, 10785 Berlin
Anfahrt: www.betonverein.de ➞ Impressum
■ 10. Juni 2015
Referenten: Dipl.-Ing. Wolfgang Conrad, Dr.-Ing. Frank
Fingerloos
EBL Bildungszentrum Frankfurt
Am Poloplatz 4, 60528 Frankfurt am Main
Anfahrt: www.biwbau.de/kontakt/standorte/
ebl-bildungszentrum-frankfurt.html
■ 11. Juni 2015
Referenten: Dr.-Ing. Denis Kiltz, Dr.-Ing. Frank Fingerloos
relexa hotel Airport
Berliner Straße 95-97, 40880 Ratingen
Anfahrt: www.relexa-hotel-duesseldorf.de/hotel/
lage-anfahrt
■ 17. Juni 2015
Referenten: Dipl.-Ing. Andreas Meier, Dr.-Ing. Lars Meyer
Wolf-Ferrari-Haus
Rathausplatz 2, 85521 München-Ottobrunn
Anfahrt: www.ottobrunn.de/KulturundFreizeit/
Wolf-Ferrari-Haus/Wegweiser.aspx
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
4
Dateigröße
188 KB
Tags
1/--Seiten
melden