close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Anzeiger - Emmental.net

EinbettenHerunterladen
Anzeiger
Tel. 034 402 40 70
Fax 034 402 65 74
Wöchentliches Publikationsorgan für
die Gemeinden des Oberen Emmentals
Beanspruchte Ausnahmen:
Art. 24 RPG; Bauen ausserhalb des
Baugebietes i.V.
Art. 39 Abs. 1 RPV; Bauten in Streusiedlungsgebieten.
Ihr Spezialist für Fuss und Schuh!
DANIEL BÜRKI
Fussorthopädie und Podologie
Bahnhofstrasse 25, 3550 Langnau
Telefon/Fax 034 402 13 31
Montag geschlossen
Auflage- und Einspracheort:
Bauverwaltung Langnau, Alleestr. 8,
3550 Langnau.
081522
Auflage- und Einsprachefrist:
30. März 2015.
Es wird auf die Gesuchsakten und
Es wird auf die Baugesuchsakten
die aufgestellten Profile verwiesen.
Baupublikationen
und Profile verwiesen. Einsprachen
Einsprachen und Rechtsverwahrun- und Rechtsverwahrungen sowie
gen sowie allfällige Lastenausgleichs- allfällige Lastenausgleichsbegehren
Eggiwil
begehren (Art. 30 und 31 kant. (Art. 30 und 31 kant. Baugesetz) sind
Baugesetz) sind schriftlich und be- schriftlich und begründet innerhalb
Baupublikation
gründet innerhalb der Einsprache- der Einsprachefrist einzureichen.
frist einzureichen.
082241
Gesuchsteller/Projektverfasser:
Langnau, 19. Februar 2015
082217
Beat und Verena Stucki, Schröteli 716, Eggiwil, 23. Februar 2015
3537 Eggiwil.
Bauverwaltung Langnau
Der Bausekretär
Bauvorhaben:
Abbruch Gebäude Nr. 716b, ErsatzLangnau i.E.
bau Einstellraum an neuem Standort. Langnau i.E.
Baupublikation
Einbau Küche und Bad in bestehendes Dachgeschoss von Bauernhaus Bau- und GewässerGesuchstellerin:
schutzpublikation
Nr. 716.
Stämpfli AG, Bauunternehmung,
Burgdorfstrasse 33, 3550 Langnau.
Zone und Standort:
Gesuchsteller:
Landwirtschaftszone, Parz. Nr. 803, Martin Kohler, Unter Stock 418,
Projektverfasserin:
Schröteli 716, 3537 Eggiwil.
3551 Oberfrittenbach.
Planergemeinschaft Brancher Kaufmann Tschanz, Stauffacherstr. 126q,
Gewässerschutzmassnahmen:
Projektverfasser:
ARA-Anschluss bestehend. Das Re- Architekturbüro Fritz Gerber, Haupt- 3014 Bern.
genwasser wird versickert.
strasse 27, 3535 Schüpbach.
Bauvorhaben:
Projektänderung des am 6. August
Beanspruchte Ausnahme:
Bauvorhaben:
bewilligten
Baugesuches
Art. 24 RPG; Bauen ausserhalb des Einbau Wohnung in Ökonomieteil. 2013
«Neubau von 8 MehrfamilienhäuBaugebietes.
Standort und Parzelle:
sern mit Einstellhallen»: diverse AnAuflage- und Einsprachefrist:
Unter Stock 418, Parzelle Nr. 746, passungen der Raumdispositionen
30. März 2015.
Landwirtschaftszone.
und Fensteranordnungen, Vergrössern der Balkone bei Gebäude Nrn.
Auflage- und Einsprachestelle:
Gewässerschutzmassnahme:
Gemeindeschreiberei, 3537 Eggiwil. Anschluss an Kanalisation und Versi- 18 + 18a, zwei Kamine für Schwedenofen bei Gebäude Nrn. 18b +
Es wird auf die Gesuchsakten und ckerungsanlage ist bestehend.
18c, diverse Anpassungen Einstelldie aufgestellten Profile verwiesen.
halle Nr. 18d.
Beanspruchte Ausnahmen:
Art.
24c
RPG;
Bauen
ausserhalb
des
Einsprachen und RechtsverwahrunStandort und Parzelle:
gen sowie allfällige Lastenausgleichs- Baugebietes.
Zürchermatte 18, 18a, 18b, 18c 18d;
begehren (Art. 30 und 31 kant. Art. 25 KWaG; Unterschreiten Wald- Parzellen Nrn. 4133, 4134, 4135,
Baugesetz) sind schriftlich und be- abstand.
4136; Mischzone 3.
gründet innerhalb der Einsprache- Auflage- und Einspracheort:
Auflage- und Einspracheort:
frist einzureichen.
082246
Bauverwaltung Langnau, Alleestr. 8, Bauverwaltung Langnau, Alleestr. 8,
3550 Langnau.
Eggiwil, 23. Februar 2015
3550 Langnau.
Der Bausekretär Auflage- und Einsprachefrist:
Auflage- und Einsprachefrist:
30. März 2015.
23. März 2015.
Eggiwil
Es wird auf die Baugesuchsakten Es wird auf die Baugesuchsakten
verwiesen. Einsprachen und Rechts- verwiesen. Einsprachen und RechtsBaupublikation
verwahrungen sowie allfällige Las- verwahrungen sowie allfällige Lastenausgleichsbegehren (Art. 30 und tenausgleichsbegehren (Art. 30 und
Gesuchsteller:
31 kant. Baugesetz) sind schriftlich
Hansueli und Erika Blatter, Horben 31 kant. Baugesetz) sind schriftlich
und begründet innerhalb der Einund
begründet
innerhalb
der
Ein768, 3536 Aeschau.
sprachefrist einzureichen.
082185
sprachefrist einzureichen.
082277
Projektverfasserin:
Bauverwaltung Langnau
Iseli und Trachsel AG, Holzbau und Langnau i.E., 24. Februar 2015
Bedachungen, Fürtenmattestrasse 6,
Bauverwaltung Langnau
3455 Grünen.
Langnau i.E.
Langnau i.E.
Bauvorhaben:
Neubau Einfamilienhaus mit überdachtem Sitzplatz, Geräteraum und Bau- und GewässerAutounterstand.
schutzpublikation
Zone und Standort:
Gesuchsteller:
ZPP 5 Horben, Mischzone A, Parz. Christian Bieri, Giebelkellen, 3552
Nr. 1708, Horben 771z, 3536 Aesch- Bärau.
au.
Projektverfasserin:
Gewässerschutzmassnahmen:
GLB Emmental, Schüpbachstr. 26,
Neuanschluss an die Kanalisation 3543 Emmenmatt.
des ARA-Verbands, das RegenwasBauvorhaben:
ser wird versickert.
Wiederaufbau Bauernhaus nach
Beanspruchte Ausnahmen:
Brandfall.
Art. 7 ÜO; Firstrichtung HauptgeStandort und Parzelle:
bäude.
Art. 9 ÜO; Dachgestaltung Neben- Giebelkellen 659, Parzelle Nr. 300,
Landwirtschaftszone.
gebäude.
Auflage- und Einsprachefrist:
30. März 2015.
Schutzbestimmungen:
erhaltenswert (abgebrannt).
Auflage- und Einsprachestelle:
Gewässerschutzmassnahme:
Gemeindeschreiberei, 3537 Eggiwil. Neuer Anschluss an Kanalisation.
Bau- und Gewässerschutzpublikation
Gesuchsteller:
Monika und Ernst Kühni, Unt. Dorfwald 469, 3551 Oberfrittenbach.
Projektverfasserin:
Gerber Fritz Architektur AG, Hauptstrasse 27, 3535 Schüpbach.
Bauvorhaben:
Sanierung/Erweiterung
und Einbau Lift.
Wohnhaus
Standort und Parzelle:
Schlossstrasse 23, Parzelle Nr. 1550,
Mischzone 2.
Schutzbestimmungen:
erhaltenswert, K-Objekt.
Gewässerschutzmassnahmen:
Anschluss an die bestehende Kanalisation, Regenabwasser wird vor Ort
versickert.
Beanspruchte Ausnahme:
Art. 2 GBR; Überschreiten Gebäudehöhe.
081519
Auflage- und Einspracheort:
Bauverwaltung Langnau, Alleestr. 8,
3550 Langnau.
Auflage- und Einsprachefrist:
23. März 2015.
Es wird auf die Baugesuchsakten
verwiesen. Einsprachen und Rechtsverwahrungen sowie allfällige Lastenausgleichsbegehren (Art. 30 und
31 kant. Baugesetz) sind schriftlich
und begründet innerhalb der Einsprachefrist einzureichen.
082204
Bauverwaltung Langnau
Langnau i.E.
Bau- und Gewässerschutzpublikation
· Für alle Marken und Modelle
· Nach Herstellervorgaben
· Mit Erhalt der Herstellergarantie
Gesuchsteller:
Urs und Monika Gerber, Stampfeweg 3, 3550 Langnau.
Projektverfasser:
Urs Gerber, Stampfeweg 3, 3550
Langnau.
Bauvorhaben:
Erstellung von zusätzlichem Keller
und Vergrösserung der Balkone.
Standort und Parzelle:
Stampfeweg 3, Parzelle Nr. 2366,
Mischzone 3.
Gewässerschutzmassnahme:
Anschluss an die bestehende Kanalisation.
Auflage- und Einspracheort:
Bauverwaltung Langnau, Alleestr. 8,
3550 Langnau.
Auflage- und Einsprachefrist:
23. März 2015.
Es wird auf die Baugesuchsakten
verwiesen. Einsprachen und Rechtsverwahrungen sowie allfällige Lastenausgleichsbegehren (Art. 30 und
31 kant. Baugesetz) sind schriftlich
und begründet innerhalb der Einsprachefrist einzureichen.
082098
Bauverwaltung Langnau
Lauperswil
Baupublikation
Bauherrschaft:
H.U. Schweizer GmbH, Langnaustrasse 43, 3436 Zollbrück.
www.garage-braun.ch
KOE081529
Post CH AG GZA – 3550 Langnau i.E.
Nr. 9 Donnerstag, 26. Februar 2015
Markus Stegmann
Büro: 3550 Langnau
Dorfstrasse 5
Telefon 034 402 82 22
Büro: 3506 Grosshöchstetten
Bernstrasse 14
Telefon 031 712 11 11
Natel: 079 311 85 11
www.bestattungsdienst-stegmann.ch
– Umfassende und einfühlsame
Dienstleistung im Todesfall
– Hilfeleistung in schweren Stunden
Bestattungsdienst GmbH
Projektverfasser:
Reto Schweizer, Langnaustrasse 43,
3436 Zollbrück.
Bauvorhaben:
Pultdacherweiterung.
Standort/Parzelle/Zone:
Langnaustrasse 45a, Parz. Nr. 338, M.
Schutzbestimmungen:
Gewässerschutzbereich A.
Einsprachefrist:
30. März 2015.
Ausnahmen:
Bauen in Waldnähe (Art. 25 KWaG).
Bauen im Gewässerbereich (Art. 48
WBG).
Fortsetzung auf Seite 2
V E R A N S TA LT U N G S K A L E N D E R
unserer Inserenten (Inseratengrösse mindestens 300 mm; zum Beispiel 3-spaltig x 100 mm Höhe).
Bitte entnehmen Sie die näheren Informationen den Inseraten unter «Veranstaltungen» in diesem Anzeiger.
Weitere Veranstaltungen finden Sie unter: www.emmental.net/freizeit/veranstaltungen.html
Kino
Wochen 9/10 Samba
Kino Roxy, Signau
SpongeBob Schwammkopf
Fifty Shades of Grey
Honig im Kopf
2. und 3. 3.
Honig im Kopf
Kupferschmiede, Langnau
Sport
28. 2. und 1. 3. Unihockey: Meisterschaftsspiele
Ballsporthalle, Zollbrück
Diverses
26. und 28. 2. Konzert und Theater, Jodlerklub Schüpbach Restaurant Kreuz, Schüpbach
28. 2.
Tag der offenen Tür
Berntorschule, Thun
28. 2.
Frühlingskonzert
MZH Inforama Bäregg, Bärau
Ab 26. 2.
«Toll trieben es die alten Römer»
Kupferschmiede, Langnau
1. 3.
Burezmorge-Brunch
Restaurant Hallenbad, Langnau
5. 3.
Kammermusik-Abend
Sekundarschule, Langnau
5. bis 8. 3.
AgriMesse
Thun
6. 3.
Weltgebetstag
Diverse Orte
6. und 7. 3.
Minder-Mode-Tage mit Modeschauen
Minder Mode, Langnau
Seite 2
Nr. 9
Baupublikationen
Fortsetzung von Seite 1
Anzeiger Oberes Emmental
Bauvorhaben:
Umnutzung Stall zur Haltung von
drei Pferden, Erstellung Allwetterauslauf, Einzäunung der Weiden.
Standort und Zone:
Schüpbach, Schachenweg 3, Parzelle Nr. 930, Landwirtschaftszone.
Auflagestelle:
Gemeindeverwaltung Lauperswil,
Schutzbestimmungen:
Dorfstrasse 51, 3438 Lauperswil.
Gewässerschutzbereich A.
Es wird auf die aufgelegten Gesuchsakten und auf die aufgestellten Pro- Beanspruchte Ausnahme:
Art. 24c RPG; Bauen ausserhalb des
file verwiesen.
Baugebiets.
Einsprachen und Rechtsverwahrungen sowie Lastenausgleichsbegeh- Auflage- und Einsprachestelle:
ren sind schriftlich und begründet im Gemeindeverwaltung, 3534 Signau.
Doppel beim Regierungsstatthalteramt Emmental, 3550 Langnau i.E., Auflage- und Einsprachefrist:
30. März 2015.
einzureichen.
Es wird auf die Gesuchsakten und
Hinweise:
Profile verwiesen. Einsprachen und
Lastenausgleichsansprüche, die nicht
innerhalb der Auflage- und Einspra- Rechtsverwahrungen sind schriftlich
chefrist angemeldet werden, verwir- und begründet im Doppel innerhalb
der Einsprachefrist einzureichen.
ken (Art. 31 BauG).
Bei Kollektiveinsprachen oder verBei Kollektiveinsprachen oder ver- vielfältigten und weitgehend idenvielfältigten und weitgehend iden- tischen Einsprachen ist anzugeben,
tischen Einsprachen ist anzugeben, wer befugt ist, die Einsprechergruppe
wer befugt ist, die Einsprechergruppe rechtsverbindlich zu vertreten. 082280
rechtsverbindlich zu vertreten. 082226
Signau, 24. Februar 2015
Langnau i.E., 20. Februar 2015
Die Bauverwaltung
Regierungsstatthalteramt Emmental
Rüderswil
Bau- und Gewässerschutzpublikation
Gesuchstellerin:
Miteigentümergemeinschaft Oppliger, Zollbrückstrasse 34, 3439 Ranflüh.
Projektverfasser:
Architekturbüro Theodor Zaugg,
Ranflühmattenweg 25, 3439 Ranflüh.
Auflage- und Einsprachestelle:
Gemeindeschreiberei, 3437 Rüderswil.
Eggiwil
Es wird auf die Gesuchsakten und
die aufgestellten Profile verwiesen. Aufhebung der
Einsprachen und RechtsverwahrunErdbestattungsgräber
gen sind schriftlich und begründet
innerhalb der Einsprachefrist einzu- 1982 – 1989
reichen.
Die gesetzlich festgelegte GrabesLastenausgleichsansprüche, die der ruhe des Friedhoffeldes unterhalb
Gemeindebehörde innert der Ein- des Sigristenhauses ist abgelaufen.
sprachefrist nicht angemeldet wer- Die Gräber der Bestattungsjahre
den, verwirken.
082278
1982–1989 werden deshalb im
Frühsommer 2015 aufgehoben. Die
Rüderswil, 24. Februar 2015
Angehörigen werden gebeten, die
Der Bauverwalter Frühjahrsbepflanzung noch vorzunehmen.
Signau
Bis zum 31. Mai 2015 können die
Gräber, Grabmäler und EinfassunBaupublikation
gen abgeräumt werden. Nach dieser
Gesuchsteller:
Frist wird über die Gräber entschädiMonika und Hans Peter Blaser, Scha- gungslos verfügt. Nachträgliche Anchenweg 3, 3535 Schüpbach.
sprüche können nicht mehr geltend
gemacht werden.
082234
Projektverfasserin:
GLB Emmental, Schüpbachstr. 26,
Friedhofkommission Eggiwil
3543 Emmenmatt.
Auflage 12 128 (WEMF, 2014), geht in alle Haushaltungen im
Oberen Emmental und erscheint jeden Donnerstag.
034 402 40 70
Telefon:
034 402 65 74
Fax:
anzeiger@voegeli.ch
E-Mail:
Homepage: www.azoe.ch
Überbauungsordnung
Sagimatte – Genehmigung durch den Kanton
Der Kurs Trubschachen ab 14.47
Uhr Richtung Langnau verkehrt ab
«Hinterdorf Mühle» direkt bis Langnau Bahnhof. Die Haltestellen «Hotel Emmental» und «Hirschenplatz»
Gestützt auf Art. 110 der kantonalen
können nicht bedient werden.
Bauverordnung (BauV) resp. Art. 45
Gemeindeverordnung (GV) macht Der Kurs Bahnhof ab 15.07 Uhr
Richtung Ramsei verkehrt via Güterder Gemeinderat Eggiwil bekannt:
Das Amt für Gemeinden und Raum- strasse–Ilfiskreisel. Die Haltestellen
ordnung hat mit Verfügung vom «Hirschenplatz» und «Bernstrasse»
17. Februar 2015 die vom Gemein- können nicht bedient werden.
derat Eggiwil am 2. Februar 2015 Auf der Umzugsroute ist mit Verbeschlossene Änderung der Über- kehrsbehinderungen zu rechnen.
bauungsordnung Sagimatte – be- Die eingesetzten Helfer werden sich
stehend
aus
Überbauungsplan bemühen, diese so gering wie mögund Überbauungsvorschriften – in lich zu halten.
Anwendung von Art. 61 BauG genehmigt (Gesamtentscheid nach Wir bitten die VerkehrsteilnehmerInArt. 9 KoG). Der Gesamtentscheid nen um Verständnis und Rücksicht082276
umfasst zudem die Baubewilligung nahme.
für die Erschliessung der Parzellen Langnau i.E., 23. Februar 2015
Eggiwil-Nr. 1920 und 1795 gemäss
Öffentliche Sicherheit Langnau
dem eingereichten Baugesuch mit
Projektplänen vom 21. November
2013.
Verkehrsrichtplan /
Die Überbauungsordnung ist mit der
Genehmigung durch den Kanton in
Kraft getreten.
Gegen den Genehmigungsbeschluss
des Kantons kann innert 30 Tagen
seit Eröffnung bei der Justiz-, Gemeinde- und Kirchendirektion des
Kantons Bern, Münstergasse 2, 3011
Bern, schriftlich in zwei Doppeln
Trub
und begründet Beschwerde erhoben
Baupublikation
werden (Art. 61a Abs. 1 BauG). Eine
Beschwerde kann nur von der Partei,
Gesuchsteller/Projektverfasser:
die ein schutzwürdiges eigenes InMichael Fankhauser, Mittler Fankteresse an der Anfechtung hat, von
haus 268, 3557 Fankhaus.
ihrem gesetzlichen Vertreter oder
einem bevollmächtigten Anwalt einBauvorhaben:
082212
An- und Umbau Boxenlaufstall mit gereicht werden.
Firstverlängerung sowie Einbau Eggiwil, 19. Februar 2015
Stückholzheizung.
Gemeinderat Eggiwil
Standort und Zone:
Mittler Fankhaus 268, Parzelle Nr.
542, Landwirtschaftszone.
Bauvorhaben:
Einbau von zwei Wohnungen in Ge- Gewässerschutzmassnahme:
bäude Nr. 32, Neubau von Parkplät- nach den Weisungen des Amtes für
Wasser und Abfall (AWA) bzw. Abzen, Anbau Schnitzelsilo.
leitung in Jauchegrube mit landwirtZone und Standort:
schaftlicher Verwertung.
Dorfzone, 3439 Ranflüh, Zollbrückstrasse 32, Parzelle Nr. 1571.
Einsprache- und Auflagefrist:
27. März 2015.
Gewässerschutzmassnahmen:
Anschluss an Gemeindekanalisation Einsprache- und Auflagestelle:
bestehend, Regenabwasser wird ver- Gemeindeverwaltung Trub, 3556 Trub.
sickert.
Es wird auf die Baugesuchsakten und
Bauinventar:
die aufgestellten Profile verwiesen.
Gebäude Nr. 32 befindet sich in der Einsprachen und RechtsverwahrunBaugruppe S und ist als erhaltens- gen sind schriftlich und begründet
wert und als K-Objekt eingetragen. innerhalb der Auflagefrist bei der
Gemeindeverwaltung Trub einzureiBeanspruchte Ausnahme:
Art. 4 GBR (Gemeindebauregle- chen.
ment); Unterschreiten des Strassen- Trub, 23. Februar 2015
082240
abstands Gemeindestrasse.
Der Gemeindeschreiber:
Auflage- und Einsprachefrist:
Ernst Kohler
bis und mit 30. März 2015.
Inseratenannahmestelle und Satz
Anzeiger Oberes Emmental
Vögeli AG, Marketingproduktion & Druck, Sägestrasse 21–23,
3550 Langnau, Telefon 034 402 40 70.
Annahmestellen sind auch die Gemeindeverwaltungen
unserer Anzeiger-Gemeinden.
Kundenberatung
Kurt Vögeli, Tel. 034 402 40 70.
Insertionspreise
Millimeterpreise s/w
Oberes Emmental 48 Rp., übrige Schweiz 52 Rp.
Donnerstag, 26. Februar 2015
Die Unterlagen stehen bei der Gemeindeverwaltung Röthenbach i.E.,
beim Regierungsstatthalteramt Emmental und beim Amt für Gemeinden und Raumordnung jedermann
zur Einsichtnahme offen.
082103
Der Gemeinderat
Gewichtsbeschränkung
auf Gemeindestrassen
und Güterweganlagen
Die seinerzeit vom Gemeinderat
beschlossene und vom Strassenverkehrsamt des Kantons Bern genehmigte Gewichtsbeschränkung, d.h.
Höchstgewicht 3,5 Tonnen
während der Auftauperiode
wird bei entsprechender Witterung
auch in diesem Winter bis zum Ende
Öffentliche Mitwirkung der Auftauperiode in Kraft gesetzt.
Der Gemeinderat Langnau führt ge- Die davon betroffenen Gemeindestützt auf Art. 58 Abs. 1 und 4 kant. bzw. Güterstrassen werden zu gegeBaugesetz für den überarbeiteten bener Zeit entsprechend signalisiert.
Verkehrsrichtplan ein öffentliches Wir machen hiermit darauf aufmerkMitwirkungsverfahren durch.
sam, dass notwendige Transporte
Im Rahmen der Mitwirkung können (Kraftfutter usw.) noch vor der AufEinwendungen erhoben und Anre- tauperiode zu erfolgen haben.
gungen unterbreitet werden. Der
Einfachheit halber liegt dazu ein Fragebogen vor, welcher auf der Bauverwaltung bezogen oder von der
Homepage der Gemeinde Langnau
heruntergeladen werden kann. Bei
der Beantwortung der Fragen wird
man gleichzeitig in vereinfachter
Form durch das komplexe Thema
der Verkehrsplanung geführt. Selbstverständlich kann auch ohne den
vorbereiteten Fragebogen, aber nur
schriftlich mitgewirkt werden.
Langnau
Die Unterlagen der Verkehrsrichtplanung liegen vom 26. Februar bis 30.
März 2015 bei der Bauverwaltung
Verkehrsbeschränkungen Langnau, Alleestrasse 8, 1. Stock, öffentlich auf. Die Akten können auch
Fasnachtsumzug
auf der Homepage der Gemeinde
Samstag, 28. Februar 2015
Langnau (www.langnau-ie.ch unter
«Aktuelles») eingesehen oder herunProgramm
Ab 14 Uhr: Besammlung der Um- tergeladen werden.
zugsteilnehmer auf dem Parkplatz Am 12. März 2015, 20 Uhr, findet
Kniematte. Die Fahrzeuge der Um- im grossen Saal des Restaurants/Hozugsteilnehmer können dort parkiert tels Hirschen eine öffentliche Orienwerden.
tierungsveranstaltung statt.
14.45 Uhr: Abmarsch Umzug.
Am 3., 13., 20. und 26. März 2015
Umzugsroute
stehen Mitarbeiter der BauverwalOberfeldstrasse–Bärenplatz–obere
tung zur Beantwortung von Fragen
Marktstrasse–alter Postplatz–Dorfzur Verfügung. Ansonsten muss
strasse–Hirschenplatz–Viehmarktwährend der Auflage damit gerechstrasse–Viehmarktplatz.
net werden, dass nicht immer MitarVerkehrsbeschränkungen
beitende anwesend sind, die Fragen
der Verkehrsplanung beantworten
Fahrverbote
können. Selbstverständlich können
Oberfeldstrasse:
aber während der ganzen AuflageFahrverbot zwischen Länghusplatz zeit Termine vereinbart werden.
und Mittelstrasse ab ca. 14.20 bis
Wir danken der Bevölkerung für das
ca. 15 Uhr.
rege Interesse und freuen uns auf
Viehmarktstrasse:
eine grosse Anzahl Mitwirkungen.
Fahrverbot ab ca. 15 bis ca. 17 Uhr.
Langnau i.E., 23. Februar 2015 082225
Parkverbote:
Gemeinderat Langnau
Viehmarktplatz: ab 12 Uhr.
Öffentlicher Verkehr
Ausfall:
Röthenbach
Buslinie 281 (Bahnhof–Hasenknubel–Bahnhof).
Die Kurse Bahnhof ab 14.34 und
15.10 Uhr Richtung Hasenknubel Änderung Überbauungssowie 14.40 und 15.16 Uhr ab Ha- ordnung Schallenberg
senknubel Richtung Bahnhof fallen
aus.
Geringfügiges Verfahren nach
Art. 122 Abs. 1–3 BauV
Umleitung:
Buslinie 281 (Bahnhof–Hüselmatte– Genehmigung und Inkraftsetzung
Bahnhof).
Das Amt für Gemeinden und RaumDer Kurs Bahnhof ab 14.55 Uhr ordnung hat die vom GemeindeRichtung Hüselmatte verkehrt via rat Röthenbach i.E. am 12. Januar
Güterstrasse–Ilfiskreisel. Die Halte- 2015 beschlossene geringfügige
stellen «Hirschenplatz» und «Bern- Änderung der Überbauungsordnung
strasse» können nicht bedient werden. Schallenberg in Anwendung von Art.
Buslinie 284 (Fankhaus–Langnau– 61 Baugesetz am 6. Februar 2015
Ramsei).
genehmigt.
Millimeterpreise farbig
Oberes Emmental 66 Rp., übrige Schweiz 70 Rp.
Chiffregebühr Fr. 25.–, Beilage auf Anfrage.
Zuzüglich 8% MwSt. auf allen Positionen.
Alle übrigen Angaben wie Sonderseiten, Abschluss- und
Wiederholungsrabatte entnehmen Sie bitte unserer
Dokumentation.
AnzeigerPOOL
(Anzeiger Burgdorf, Anzeiger Trachselwald, Anzeiger
Konolfingen, Anzeiger Oberes Emmental).
Es stehen alle Kombinationsmöglichkeiten zur Verfügung.
Die Überbauungsordnung tritt vorbehältlich allfälliger Beschwerden
am Tag nach dieser Publikation in
Kraft.
Oberes Emmental / Entlebuch
Info und Annahmestelle: Anzeiger Oberes Emmental,
Sägestrasse 21–23, 3550 Langnau,
Tel. 034 402 40 70, Fax 034 402 65 74, anzeiger@voegeli.ch.
Telefonische Aufgabe
Für telefonisch aufgegebene Inserate lehnt der Verlag die
Haftung für richtige Publikation ab.
Platzierung
Platzierungsvorschriften werden nur als Wunsch entgegengenommen.
Sobald die entsprechenden Signale
gestellt sind, können nur noch Ausnahmen für Milchtransporte gewährt
werden.
082105
Der Gemeinderat
Rüderswil
Einwohnergemeinde Rüderswil
Gewichtsbeschränkung
auf Gemeindestrassen
und Güterweganlagen
Die vom Gemeinderat beschlossene
und vom Strassenverkehrsamt des
Kantons Bern genehmigte Gewichtsbeschränkung
Höchstgewicht 10 Tonnen
während der Auftauperiode
wird ab sofort bis zum Ende der
Auftauperiode in Kraft gesetzt. Die
Signalisation der davon betroffenen
Gemeinde- und Güterstrassen erfolgt laufend und witterungsbedingt.
Die Gewichtsbeschränkung gilt
demnach, sobald und solange die
Signale aufgestellt sind.
Zum Schutze unserer Gemeindestrassen sowie zur Vermeidung von Dauerschäden ersuchen wir die Bevölkerung dringend, die Beschränkungen
zu beachten. Fehlbare haben mit
einer Anzeige zu rechnen. Nur in
begründeten Ausnahmesituationen
kann ein schriftliches Gesuch beim
Wegmeister eingereicht werden. Die
tägliche Milchabfuhr ist nach wie vor
gestattet. Kraftfuttertransporte, Baustellenschwerverkehr, Holzabfuhren
usw. werden jedoch nicht bewilligt
und sind so zu planen, dass diese
nicht in die Auftauperiode fallen. 082249
Gemeinderat Rüderswil
Zivilstand
Eggiwil
Todesfall:
Hedwig Schüpbach geb. Liechti,
geb. 1926, von Signau, in Eggiwil,
Aeschau 886, Aeschau, mit Aufenthalt im Alterszentrum Eggiwil 484h,
verwitwet, gestorben am 18. Februar
2015 in Langnau i.E.
082244
Fortsetzung auf Seite 4
Inseratenannahmeschluss:
Anzeiger Oberes Emmental: Dienstag, 17.00 Uhr.
AnzeigerPOOL: Montag, 16.00 Uhr.
Satzintensive Inserate oder Inserate mit «Gut zum Druck»:
Montag, 17.00 Uhr.
Abonnemente:
Fr. 48.–
Fr. 75.– halbjährlich
jährlich
vierteljährlich Fr. 26.– Inkl. 2,5% MwSt.
Der Anzeiger kann jederzeit abonniert werden.
Verlag: Anzeigerverband Oberes Emmental
Donnerstag, 26. Februar 2015
Anzeiger Oberes Emmental
Nr. 9 Seite 3
Die kirchlichen Mitteilungen aus unseren Gemeinden
Amtswoche bei Beerdigungen
vom 3. bis 6. März: Pfr. Matthias Zehnder, Telefon 034 402 11 27.
Donnerstag, 26. Februar
19 Uhr: Kino in der Kirche: «Dancing
in Jaffa» (Regie: Hilla Medalia), IL/
USA 2013, Dokumentarfilm; Leitung:
U. Wyss und M. Zehnder.
Freitag, 27. Februar
10 Uhr. Gottesdienst im dahlia Lenggen
mit Pfr. R. Jordi.
18 Uhr: (Feier-)Abendmahl für Jugendliche im Kirchgemeindehaus; wir backen Pizza, kommen ins Gespräch und
essen gemeinsam. Leitung: Pfrn. M.
Ehrensperger, M. Singer und M. Kunz.
19 Uhr: Teenie-Club im EGW Bärau:
«Welä gits/hets.»
Sonntag, 1. März
9.30 Uhr: Gottesdienst mit Taufe mit
Pfr. R. Jordi, M. Langenegger (Gesang),
P. L. Jover (Klavier), D. E. Wyss (Orgel)
und A. Röthlisberger (Sigrist), betreutes Kinderzimmer; anschliessend Kirchenkaffee.
13.15 Uhr: Gottesdienst mit Taufe im
Schulhaus Oberfrittenbach mit Pfr. R.
Jordi, dem Jodlerclub Oberfrittenbach
und K. Hofstetter (Klavier); Kinderprogramm und Predigtkaffee.
Donnerstag, 5. März
9.45 Uhr: Gottesdienst im dahlia Oberfeld mit Pfrn. K. van Zwieten.
82030
Eggiwil
Donnerstag, 26. Februar
20.15 Uhr: Die OeME-Gruppe trifft
sich in der Galerie Dorschulhaus Eggiwil. Vorbereitung Eierverkaufstag vom
Gründonnerstag.
Samstag, 28. Februar
10 bis 11.30 Uhr: Probe für die «Swingeggi Oschtere» vom Karsamstag, 4.
April, im Kirchgemeinderaum. Für
Gross und Klein, Alt und Jung. Mit dem
Musiker Roland Blatter.
Sonntag, 1. März
9.30 Uhr: Gottesdienst mit Pfr. Ueli
Schürch und Agnes Schnyder (Orgel).
Einsetzung der neuen Ratsmitglieder.
Predigttaxi: Ueli Bärtschi, 034 491 41 51.
Dienstag, 3. März
9 Uhr: Froue-Ggaffee im Kirchgemeinderaum Dorfschulhaus Eggiwil. Frauen
jeden Alters, mit oder ohne Kinder, sind
herzlich willkommen.
Voranzeige: Freitag, 6. März
19.30 Uhr: Ökumenischer Weltgebetstag. Feier im Kirchgemeinderaum Dorfschulhaus. «Begreift ihr, was ich an euch
Lauperswil
Sonntag, 1. März
9.30 Uhr: Gottesdienst gestaltet von
Pfrn. Marlise Sieber und Vorbereitungsteam zum Thema «Er-Innerung». Predigttext: Markus-Evangelium Kapitel
14, Verse 3–9. Orgel: Urs Veraguth.
Das Predigttaxi fährt: Anmeldung am
Vorabend von 17 bis 19 Uhr bei Thomas
Trachsel, Telefon 034 402 14 30.
Dienstag, 3. März
10 Uhr: Andacht im dahlia Zollbrück
gestaltet von Pfr. Raphael Molina. Auch
Gäste und Anwohner sind willkommen.
Dienstag, 3. März
10 Uhr: Andacht im dahlia Zollbrück
mit Pfr. Raphael Molina. Gäste sind
herzlich willkommen.
Mittwoch, 4. März
9.30 Uhr: Andacht im Alters- und Pflegeheim Dändlikerhaus, Ranflüh, mit
Pfr. Marcel Schneiter. Gäste sind herzlich willkommen.
82038
11 bis 13 Uhr und von 17 bis 21 Uhr.
Durchgehend: Kaffeestube und Backwarenverkauf. Die alleinstehenden
Frauen nehmen am Spaghetti-Plausch
teil.
Sonntag, 1. März
9.15 Uhr: Gottesdienst in der Kirche
Trub im Kanzeltausch mit Schangnau
(Pfr. Volker Niesel, Schangnau, und
Ruedi Trauffer, Orgel). Wir feiern zusammen mit der Kirchgemeinde TrubSchangnau
schachen. Kollekte vom Synodalrat beSamstag, 28. Februar
8.30 bis 10 Uhr: KUW III.2 (8. Klasse) stimmt: Schweizer Kirchen im Ausland.
Predigttaxi: Helene Lanz, Hüttengraim Kirchgemeinderaum.
benstrasse 7, Mobile 079 218 49 58. 82044
Sonntag, 1. März
9.45 Uhr: Gottesdienst mit Taufe. Pfr. F.
Scherrer (Kanzeltausch). An der Orgel:
L. Gäumann.
Predigttaxi: F. Riesen, Tel. 034 493 40 40.
Dienstag, 3. März
Ab 13.15 Uhr: Stricknachmittag im
Pfarrhaus.
Abwesenheit von Pfr. Raphael Molina 15 bis 16.30 Uhr: KUW III.3 (9. Klasse)
bis 1. März. Vertretung durch Pfr. Mar- im Kirchgemeinderaum.
tin Benteli, Tel. 034 496 52 75.
82034
Hinweis: Am 7. März findet die «Schatzchischte» statt. Weitere Informationen
im März-Kirchenblatt. Anmeldungen
Röthenbach
bitte bis zum 3. März.
82040
Sonntag, 1. März
9.30 Uhr: Gottesdienst mit Pfr. H. Held
in der Dorfkirche. Lieder: 638; 516, 1–6; Signau
630, 1–4; 574, 1–3.
Freitag, 27. Februar
Predigtauto: Elisabeth Scheuner, 079 10 Uhr: Gedächtnistraining für Senio356 32 29.
ren («Memory-Club») im Pfarrstöckli.
Sonntagsschule: 9.30 Uhr im Schulhaus Bisherige und neue Gesichter sind herzGauchern, im Hübeli und bei Cornelia lich willkommen.
Scheuner.
Sonntag, 1. März
9.30 Uhr: Gottesdienst mit Taufe zum
Mittwoch, 4. März
13.30 Uhr: KUW 2./3. Klasse im Hübeli. Tag der Kranken mit Pfr. Stephan Haldemann. Thema: «Unsere Sehnsucht
Donnerstag, 5. März
19.30 Uhr: Üben der Musizier- und Sing- nach Verstehen ist ewig» zu 1. Korinther 13,12. Lieder: 162; 182; 724; 605.
gruppe im Pfarrhaus.
82036
Kollekte: Lungen- und Langzeitkranke
Oberemmental. Musikalische Mitwirkung: Kirsten Raufeisen, Orgel. AnRüderswil
schliessend Kirchenkaffee im PfarrSamstag, 28. Februar
stöckli.
14 bis 19 Uhr: Wald – Werk. Ein Nach20 Uhr: Filialgottesdienst im Schulhaus
mittag – Abend im Wald für SchulkinHäleschwand.
der. Mit Geschichten, Kochen, Essen,
Freitag, 6. März
Basteln und Spielen. Treffpunkt und
20 Uhr: Weltgebetstags-Feier in der
Abschluss beim Schulhaus Ranflüh.
Kirche, gestaltet von einer VorbereiVersicherung ist Sache der Eltern. Intungsgruppe von Frauen aus Signau und
formationen zum genauen Termin und
Schüpbach, nach der Liturgie «Begreift
Anmeldung bei: Barbara Schröder, ihr, was ich an euch getan habe?» von
Oberspach 1168A, 3439 Ranflüh, Tel. Frauen von den Bahamas.
034 496 50 81.
Amtswoche
Sonntag, 1. März
Bis 29. März ist weiterhin Pfr. Stephan
9.30 Uhr: Gottesdienst mit Pfr. Marcel Haldemann für alle in diesen Zeitraum
Schneiter.
fallenden Beerdigungen zuständig, TeAnmeldung für Predigtautodienst: Ma- lefon 034 497 11 63.
82042
rianne Zaugg, Tel. 034 496 83 81.
Montag, 2. März
9.30 Uhr: Kirchliche Bezirkssynode Trub
Oberemmental im Restaurant zur Brü- Samstag, 28. Februar
cke in Zollbrück. Der ganze Anlass ist Frauenverein Trub: Spaghetti-Plausch
öffentlich, auch Gäste sind willkommen. im Kloster. Die Küche ist geöffnet von
Freitag, 27. Februar
14 Uhr: Senioreträff (Langnau).
Sonntag, 1. März
9.30 Uhr: Anbetungsgottesdienst (Langnau).
82057
Donnerstag, 26. Februar
20 Uhr: Gebetstreffen.
Trubschachen
Sonntag, 1. März
Sonntag, 1. März
9.30 Uhr: Gottesdienst und Sonntags17 Uhr: Konzert in der Kirche Trubschule.
82055
schachen. Die junge Musikerin Manuela
Fuchs, Trompete, und die Basel Chamber Brass spielen Stücke von Händel,
Bernstein und J.F. Michel.
82046
Kapelle Bärau, Styggässli 12
Freitag, 27. Februar
19 Uhr: Teenagerclub: «Welä gits.»
Sonntag, 1. März
Sonntag, 1. März
10 Uhr: Festgottesdienst in Burgdorf zur 9.30 Uhr: Familiengottesdienst, SchnägErrichtung des Pastoralraums Emmen- gehüsli.
tal.
Dienstag, 3. März
20 Uhr: Gebetsabend.
82059
Mittwoch, 4. März
9 Uhr: Euchristiefeier.
82048
Eggiwil, www.egw-eggiwil.ch
Samstag, 28. Februar
20 Uhr: Jugendgruppe.
Sonntag, 1. März
9.30 Uhr: Gottesdienst und Kindergottesdienst.
10 Uhr: Gottesdienst in Bowil.
Mittwoch, 4. März
14 Uhr: Bibelstunde Bomatt.
Donnerstag, 5. März
20 Uhr: Zollbrückgebet.
82050
Mittwoch, 4. März
20 Uhr: Gebetsabend.
82061
Sonntag, 1. März, Langnau
9.30 Uhr: Gottesdienst.
Freitag, 27. Februar, Signau-Hasli
20 Uhr: Regio-Gebet.
Dienstag, 3. März, Signau-Hasli
13.30 Uhr: Frauentreff.
82053
081404
Samstag, 28. Februar
18 Uhr: Jugi Chain Break: «Minigolf».
Sonntag, 1. März
10 Uhr: Gottesdienst, anschliessend Mittagessen.
Dienstag, 3. März
20 Uhr: Gebetsabend.
82063
Grabmalkunst
Daniela Gafner
Oberstrasse 13
3550 Langnau im Emmental
Telefon 034 402 23 07
info@langnauer-bildhauerei.ch
www.langnauer-bildhauerei.ch
Zu unseren Anlässen sind Sie herzlich eingeladen
Langnau
getan habe?» Frauen aus den Bahamas
haben dieses Jesuswort über die heurige
Feier gestellt.
Samstag, 7. März
20.15 Uhr: Kirchenkonzert Männerchor
und Kirchenchor Eggiwil.
82032
Seite 4
Nr. 9
Anzeiger Oberes Emmental
Thomas Aeschbacher, geb. 1965,
von Trachselwald, in Lauperswil,
Schüpbachstrasse 28, Emmenmatt,
verheiratet mit Ursula Aeschbacher
geb. Gerber, gestorben am 19. Februar 2015 in Lauperswil.
082274
Zivilstand
Fortsetzung von Seite 2
Langnau i.E.
Geburt:
Adrijan Müller, Sohn des Patrik Bibaj und der Stefanie Yvonne Müller,
von Lauterbrunnen, in Langnau i.E.,
Urstalden 936a, Gohl, geboren am
12. Februar 2015 in Burgdorf.
Röthenbach i.E.
Donnerstag, 26. Februar 2015
stimmte der Gemeinderat der Flach- 6. Interpellation Adrian Schranz
dachsanierung bei der Hauswartbetreffend Areal Berger Swiss
wohnung des Berufsschulhauses zu
Fine Line / Abbruch Gerbehaus /
und bewilligte den dafür erforderliBeantwortung
chen Betrag von 67 500 Franken.
7. Einfache Anfrage Adrian
Schranz betreffend das FahrDas Flachdach der Hauswartwohverbot am Höheweg /
nung im Berufsschulhaus hat diverse
Beantwortung
undichte Stellen. Bei einzelnen Wasserabläufen sind in der Wohnung 8. Einfache Anfrage Stefan Hiltbrunner betreffend Vortrittsbereits erhebliche Verfärbungen
regelung am Bädligässli /
zu sehen. Auf dem Dach wurden
Beantwortung
im November 2014 notfallmässig
9.
Einfache
Anfrage Peter Schenk
Sanierungen vorgenommen. Es ist
betreffend die Verkehrssicherdavon auszugehen, dass die Wärheit beim alten Ilfisschulhaus
medämmung durchnässt ist. Um
(Freizeitstätte) / Beantwortung
weitere Schäden in der Wohnung zu
10. Ersatzwahl eines Mitgliedes der
vermeiden, ist diese Sanierung raGeschäftsprüfungskommission
schestmöglich vorzunehmen.
11. Ersatzwahl eines Mitgliedes der
Grosser Gemeinderat /
Finanzkommission
12. Ersatzwahl von zwei Mitgliedern
Nachrücken von Monika Kühni
Anlässlich seiner letzten Sitzung
der Planungskommission
nahm der Gemeinderat von der De- 13. Ersatzwahl eines Mitgliedes der
mission von Simon Langenegger als
Schulkommission
Mitglied des Grossen Gemeindera- 14. Ersatzwahl eines Mitgliedes der
tes per 31. Dezember 2014 unter
Umweltkommission
bester Verdankung der geleisteten 15. Genehmigung der GesamtArbeiten Kenntnis.
kreditabrechnung betreffend
Sanierung und Umbau IlfisEr erklärte Monika Kühni, Unter
stadion, Neubau Curlinghalle
Dorfwald 469, 3551 Oberfrittenund Neubau Schwinghalle mit
bach, per sofort bis zum Ablauf der
Planungsarbeiten und Abklärunlaufenden Legislaturperiode (31.
gen bezüglich des ehemaligen
Dezember 2017) als Mitglied des
Coop-Gebäudes an der OberGrossen Gemeinderates als gewählt.
strasse
Grosser Gemeinderat /
16. Mitteilungen des Gemeinderates
Sitzung vom 23. März 2015
17. Allfällige parlamentarische
Anlässlich seiner letzten Sitzung
Vorstösse
082248
wurden die unten genannten Traktanden vom Gemeinderat zustimLangnau i.E.
mend zur Kenntnis genommen.
Geburt:
Luan Rüegsegger, Sohn des Thomas
Rüegsegger und der Doris Rüegsegger geb. Leuenberger, von Röthenbach i.E., in Röthenbach i.E., Nägelisboden 83, geboren am 14. FebTodesfälle:
082239
Margaretha Strahm geb. Basler, ruar 2015 in Burgdorf.
geb. 1927, von und in Langnau i.E.,
Oberfeldstrasse 7, verwitwet, gestorRüderswil
ben am 18. Februar 2015 in LangGeburt:
nau i.E.
Amy-Mina Baumann, Tochter des
Lena Schütz geb. Sägesser, geb. Matthias Baumann und der Jasmine
1921, von Sumiswald, in Langnau i.E., Baumann geb. Glauser, von Bern,
Asylstrasse 35, verwitwet, gestorben in Rüderswil, Harzer 3, Zollbrück,
am 19. Februar 2015 in Langnau i.E. geboren am 29. Januar 2015 in
082253
Gertrud Siegenthaler geb. Ruch, Burgdorf.
geb. 1927, von Trubschachen, in
Langnau i.E., Oberstrasse 63, verwit- Signau
wet, gestorben am 23. Februar 2015
Todesfall:
082273
in Langnau i.E.
Frieda Röthlisberger geb. Schüpbach, geb. 1925, von Langnau i.E.,
in Signau, Bergweid 330f, mit AufentLauperswil
halt im dahlia Lenggen, Asylstr. 35,
Geburt:
Langnau, verwitwet, verstorben am
Kay Scheidegger, Sohn des Reto 22. Februar 2015 in Langnau i.E. 082272
Glanzmann, von Escholzmatt-Marbach LU, und der Sahra Scheidegger, von Huttwil, Langnaustrasse 69, Trubschachen
Zollbrück, geboren am 11. Septem- Todesfall:
ber 2014 in Münsingen.
Niklaus Hofer, geb. 1939, von Arni,
in Trubschachen, mit Aufenthalt im
Todesfälle:
Rosa Langenegger geb. Hutma- dahlia Lenggen, Langnau i.E., Ehe1. Protokoll der Sitzung vom
cher, geb. 1921, von Langnau, in mann der Johanna Hofer geb. Ger1. Dezember 2014
Lauperswil, mit Aufenthalt im dahlia ber, gestorben am 17. Februar 2015
2.
Teilrevision des Reglements
in
Langnau
i.E.
082213
Zollbrück, verwitwet, gestorben am
über das Beschaffungswesen /
30. Januar 2015 in Rüderswil.
1. Lesung
Hans Rothenbühler, geb. 1940,
3. Bewilligung eines Kredites von
von und in Lauperswil, WittenbachPressemitteilungen
Fr. 790 000.– für den Umbau
scheuer 606, Lauperswil, verheiratet
der Abdankungshalle
mit Rosa Rothenbühler geb. Löffel,
4.
Bewilligung eines Kredites von
gestorben am 5. Februar 2015 in Langnau i.E.
Fr. 320 000.– für die Sanierung
Lauperswil.
der Klassenzimmer und KorriAus den Verhandlungen
dore im Schulhaus Hinterdorf
Bertha Bärtschi geb. Röthlisberger,
des Gemeinderates
5. Bewilligung eines Kredites von
geb. 1921, von Hasle bei Burgdorf,
Fr. 261 000.– für den Ersatz des
in Lauperswil, Obermattweg 35, Berufsschulhaus / FlachdachBlockheizkraftwerkes der ARA
Emmenmatt, verwitwet, gestorben sanierung Wohnung / Kreditantrag
Region Langnau
am 15. Februar 2015 in Sumiswald. Anlässlich seiner letzten Sitzung
Kirchgemeindehaus /
Betriebskostenbeitrag
Gemeinde Langnau
Der Gemeinderat der Einwohnergemeinde Langnau und der Kirchgemeinderat der evangelisch-reformierten Kirchgemeinde Langnau
haben sich zu Beginn dieses Jahres
mittels einer gemeinsam unterzeichneten Vereinbarung über den Betriebskostenbeitrag der Einwohnergemeinde Langnau an den Betrieb
des Kirchgemeindehauses geeinigt.
Im Rahmen dieser Vereinbarung
verpflichtet sich die Einwohnerge-
meinde, der Kirchgemeinde jährlich
einen Beitrag von pauschal 30 000
Franken auszurichten. Dieser Pauschalbeitrag dient zur Abgeltung der
Nutzungen der Einwohnergemeinde
Langnau im Kirchgemeindehaus für
Wahlen, Abstimmungen, Sitzungen
Grosser Gemeinderat sowie weitere
Versammlungen und Veranstaltungen. Zudem werden diverse Benützungen durch ansässige Vereine
und Organisationen finanziell unterstützt.
Zu Beginn der 1970er Jahre wurde
das heute bestehende Kirchgemeindehaus Langnau gemeinsam durch
die Einwohner- und die Kirchgemeinde Langnau gebaut und in
Stockwerkwerkeigentumsanteile aufgeteilt (Untergeschoss mit Zivilschutzanlage: Einwohnergemeinde
Langnau [25%], restliches Gebäude:
evangelisch-reformierte
Kirchgemeinde Langnau [75%]). Bis anhin
wurden auch die Nettobetriebsaufwendungen des Kirchgemeindehauses gemäss diesem Kostenverteiler
unter den beiden Vertragspartnern
aufgeteilt. Im Jahr 2014 nahm die
Einwohnergemeinde Langnau im
Rahmen der Überprüfung sämtlicher
finanziellen Aufwendungen unter
anderem auch eine Nutzungsprüfung des Kirchgemeindehauses vor.
Dabei stellte sich heraus, dass die
Nutzungen der Einwohnergemeinde
nach ordentlichem Benützungstarif
nur einem Teil der bisher ausgerichteten Entschädigung entspricht.
Aus diesem Grund wurden die diesbezüglichen Verhandlungen aufgenommen, welche in der nun abgeschlossenen Vereinbarung mit
einem Pauschalbetrag (inklusive einer gewissen Reserve zugunsten der
Betriebsrechnung) mündeten. Als
Folge der neuen Regelung wird die
Kirchgemeinde die bisher kostenlosen Benutzungen überprüfen. Diese
Vereinbarung wurde für die Dauer
von vier Jahren abgeschlossen. Anschliessend ist sie wieder neu zu verhandeln.
082275
Wir verwalten, kaufen und verkaufen
für Sie
Ein- und Mehrfamilienhäuser
Eigentumswohnungen
Wohn- und Gewerbeliegenschaften
Sanierungs Objekte
Wenn wir Ihre Liegenschaft nicht verkaufen, entstehen für Sie keine Kosten!
Tel. 034 422 76 75*
www.schaerundsuter.ch
Zu vermieten im Dorfzentrum Wasen
grosse, helle
4-Zimmer-Wohnung
im 2. OG. MZ Fr. 900.–, NK Fr. 140.–.
Bezug nach Vereinbarung.
Weitere Auskünfte erhalten Sie bei:
F. Aeschlimann, Liegenschaften
und Verwaltungen, 3454 Sumiswald
Tel. 034 431 15 41
Natel 079 302 89 93
www.aeschlimannag.ch
BKOET082263
„Beinhaus“
BOET082266
Sumiswald, Kirchgasse 6
Wohn- und Geschäftshaus
Baujahr 15. Jahrhundert
3DU]HOOHQÀlFKHP
:RKQÀlFKHP
liegt im Dorfkern von Sumiswald
schützenwertes K-Objekt
9HUNDXIVSUHLV&+)µ
Zu verkaufen auf Anfrage
Werden Sie unser Partner!
Burgdorf - Solothurn
3401 Burgdorf - Tel. 034 420 21 21
info@lubana.ch - www.lubana.ch
082243
Zu vermieten ab 1. März 2015
oder nach Vereinbarung
2½-ZimmerWohnung EG
an der Burgdorfstrasse 343,
3550 Langnau (teilrenoviert, in
2-Familien-Haus). Autounterstand,
Kelleranteil, Sitzplatz nach Absprache, direkt an der Ortsbushaltestelle.
Mietzins inkl. NK Fr. 880.–
Für Auskünfte:
Telefon 079 301 90 16
082216
In der Minergie-Überbauung am Stockhornweg 8 in Grosshöchstetten vermieten wir im
1.Stock schöne, ruhige
3½-Zimmer-Wohnung
84 m2
mit gedecktem Balkon
– moderne offene Küche mit Kochinsel
Granitabdeckung, Abwaschmaschine,
Glaskeramik
– Parkettböden in allen Räumen
– Bad/WC mit Waschmaschinenanschluss
– sep. Dusche /WC
– individuelle HK- u. Wasser-Abrechnung
– Lift, Komfortlüftung, Wandschränke, Keller
Bezug nach Absprache
Miete Fr. 1 630.– plus Fr. 230.– NK
Vario Immobilien Telefon 031 791 32 84
Konolfingen
An zentraler und ruhiger Lage vermieten
in der neuen Minergie-P-Überbauung am
Libellenweg 11
Zu vermieten auf 1. Juni oder
nach Vereinbarung in Schüpbach
Ab sofort – wir zügeln für Sie kostenlos!
Stöckli, 4½ Zimmer
100 m². Schöne und warme Wohnung
in Sumiswald/Gemeindegebiet Wasen,
Bushaltestelle, Einkaufen, Post vor dem
Haus.
MZ Fr. 990.– inkl. Parkplatz plus NK.
Telefon 078 605 73 33
sehr sonnig gelegen, Küche mit
GK und GS, WM und Trockner.
Einmal Bad/WC, einmal Dusche/
WC, geräumiger Keller, 2 ungedeckte Autoabstellplätze. NR, keine
Haustiere. ÖV, Schule und Einkaufsmöglichkeiten in der Nähe.
Mietpreis Fr. 1450.– exkl. HK.
Tel. 034 497 16 06
KOE082267
KONOLFINGEN
4½-Zi.-Wohnung
BKOET082260
082238
4½-Zimmer-Wohnung
im Eigentumswohnungsstandard
exklusive Wohnung im 2. Stock. Wohnfläche
120 m2
– verglaster Balkon als Wintergarten nutzbar
– moderne Küche inkl. Steamer,
– Parkett- und Plattenböden,
– Bad/WC und Dusche/WC,
– Reduit mit Waschmaschine und Tumbler
– Komfortlüftung, grosser Keller, Lift
– EH Platz nach Bedarf
Bezug 1.4.2014
Mietzins Fr. 2140.– plus Akonto NK
Zu vermieten per 1. Mai 2015
Wir freuen uns auf Ihren Anruf.
an ruhiger Lage im
Schulgebäude Gohl
Vario Immobilien GmbH
Telefon 031 791 32 84
www.libellenweg.ch
grosse und freundliche
KOE082268
BKOET082086
4½-Zimmer-Wohnung
Burgdorf BE
3 Zimmern
im 1. Stock mit Balkon, Garage,
Estrich und Keller.
Gyrischachenstrasse 2 - 6b
und zusätzlichem Hobbyraum.
Wohnküche mit Geschirrspüler
Laminat-Bodenbeläge
Mietzins: CHF 1210.–
inkl. Garage und NK
4.5 Zi-Whg. 97m²
zu vermieten, renovierte
Altbauwohnung im 2. Stock mit
Mietins:
Fr. 1100.–
akonto NK: Fr. 160.–
EH-Platz:
Fr. 110.–
Ab sofort bezugsbereit!
per sofort oder nach Vereinbarung
ab CHF 1455.- + CHF 260.- NK
Für weitere Auskünfte: Mietausschuss der Gemeinde Langnau,
Stefan Kipfer, Alleestrasse 8,
3550 Langnau, Tel. 034 409 31 37,
stefan.kipfer@langnau-ie.ch
Weitere Auskunft erteilt gerne:
Telefon 031 791 10 55
Dauerferien am Sörenberger Sonnenhang!
Ab 1. April 2015 oder nach Vereinbarung vermiete ich
eine möblierte
1.5-Zimmer-Wohnung
für Fr. 600.– inklusive NK (Mindestmietdauer 1 Jahr),
im Chalet Moerbeke an der Alpweidstrasse, oberhalb der
Muttergotteskirche Sörenberg, mit freiem Terrassenblick
auf Schrattenfluh und Brienzer Rothorn.
Werner De Schepper, 079 668 15 41
082215
ie
Finden Sschn
u
W
Ihre
ie im
Immobiliger
e
z
n
A
tal
Emmen
Oberes
3550 LANGNAU I.E.
PARKPLÄTZE
IN EINSTELLHALLE
- in der Nähe des Bahnhofs,
Überbauung Sonnenfeld, zentrale Lage
- ideal auch für Pendler
- einzelne oder auf Wunsch auch
mehrere Plätze in einer gut
zugänglichen Halle
- per sofort oder nach Vereinbarung
Tel. 031 960 11 70 *
BKOE082265
ÅVSH]LHOOHOLHJHQVFKDIWHQIU
VSH]LHOOHPHQVFKHQ´
KOE082269
BKOET081929
Immobilien
97 m² / 99 m²
2. - 6. OG, Lift vorhanden
neue Küchen/Bäder mit Plattenboden
Parkett im Korridor, Wohnen/Essen
Schlafzimmer mit Linoleumboden
sep. Dusche/WC
Balkon, Kellerabteil
Spielplatz und eigenes Freibad
EHP kann für CHF 107.00/mtl. dazu
gemietet werden
Helvetia Versicherungen
Immobilienbewirtschaftung
Länggassstrasse 7, 3012 Bern
T 058 280 74 85, F 058 280 74 90
weitere Objekte: www.helvetia.ch/miete
IS24-Code: 3314820
Ihre Schweizer Versicherung.
Donnerstag, 26. Februar 2015
Anzeiger Oberes Emmental
Nr. 9
Seite 5
Stellen
Gesucht ab sofort
• Sanitärmonteur
• Spengler-Flachdachbauer
Spengler-Flachdach-Sanitär
Bewerbungen an: office@kuehniteam.ch
oder schriftlich an:
Arbeitszeit nach Absprache
Einwohnergemeinde Rüderswil (ca. 2350 Einwohner)
Infolge Pensionierung suchen wir per 1. Juli 2015 oder
nach Vereinbarung zur Ergänzung der Wegequipe einen
nebenamtlichen Wegmeister
(ca. 30%)
Ihre Aufgaben:
• Unterhalt der Gemeindestrassen und der Wanderwege
• Reinigungsarbeiten (Strassen inkl. Laubarbeiten,
Entwässerungsanlagen, Ränder und Böschungen,
Nebenanlagen)
• Winterdienst (Schneeräumung und Glatteisbekämpfung)
inkl. Pikettdienst
• Örtliche Reparaturen an den Strassen, den Entwässerungsanlagen und den Kunstbauten
• Belagsarbeiten (Oberflächenbehandlung und Belagserneuerung)
• Weitergehende Arbeiten wie Verstärkung durch BelagHochbau oder teilweise Oberbauerneuerungen
• Kontrolle Gemeindekanalisation
• Weitere zugewiesene Arbeiten
Ihr Profil
• Abgeschlossene handwerkliche Berufsausbildung
oder dergleichen
• Führerausweis Kat. B
• Teamfähigkeit
• Flexibilität
• Selbständiges Arbeiten gewohnt
Ihre Zukunft
Es erwartet Sie ein interessantes Aufgabengebiet mit
abwechslungsreichen Tätigkeiten und hohem Selbständigkeitsgrad.
Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Bei Fragen steht Ihnen der Gemeindeschreiber und Personalverantwortliche, Patrick Schwab, Telefon 034 496 20 20,
gerne zur Verfügung. Besuchen Sie uns im Internet unter
www.ruederswil.ch.
Ihre Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte bis spätestens
13. März 2015 an die Gemeindeverwaltung Rüderswil,
Personalwesen, Dorfstrasse 116, 3437 Rüderswil oder per
E-Mail an info@ruederswil.ch.
Gemeinderat Rüderswil
082250
Seniorenheim im Häntsche
Hentschen 71
3453 Heimisbach
Schreiner
für Werkstatt und Montage
Es würde uns freuen, Sie in unserem jungen
Team begrüssen zu dürfen.
W. Heiniger AG
Schreinerei/Küchenbau
4937 Ursenbach
Telefon 062 965 15 51
Mobile 079 706 16 32
bieten wir 25 Senioren ein
Wir suchen zur Verstärkung unseres Teams
ab Mai oder nach Vereinbarung eine
OET082264
082279
Wir sind eines der modernsten Druckunternehmen in der Schweiz.
Tätigkeitsbereich
– Betreuung und Weiterentwicklung unserer Websysteme
– Betreuung und Weiterentwicklung der hauseigenen Softwaresysteme
– Betreuung der firmeneigenen Informatik
Wir fordern:
– hohes Qualitätsbewusstsein
– Bereitschaft zur Übernahme von Verantwortung
– Flexibilität in der täglichen Arbeit und bei den Arbeitszeiten
– Teamfähigkeit
– Erfahrung im Umgang mit Webtechnologien (PHP, JavaScript, CSS,
MySQL, HTML)
– Bereitschaft zum Erlernen von weiteren Programmiersprachen (Java, C#)
– Kenntnisse der gängigsten Datenbank- und Netzwerktechnologien
– Kenntnisse oder Bereitschaft zum Erlernen der Virtualisierungstechnologien
von VMWare und Servertechnologien (Windows Server)
– Bereitschaft zur Mithilfe bei der Lehrlingsausbildung (Informatiker)
Wir bieten:
– einen modernen und grosszügigen Arbeitsplatz
– die Mitarbeit in einem motivierten und gut funktionierenden Team
– die Chance, Verantwortung zu übernehmen
– interessante und herausfordernde Aufgaben
Sind Sie interessiert und möchten Sie Ihre Laufbahn in einem modernen
Betrieb im Emmental fortsetzen? Dann senden Sie Ihre Bewerbung an:
Vögeli AG, Marketingproduktion & Druck, Herrn Michael Blaser, Sägestr. 21–23,
3550 Langnau, Telefon 034 409 10 22, E-Mail: m.blaser@voegeli.ch
VÖGELI AG
Marketingproduktion & Druck
Sägestrasse 21–23
CH-3550 Langnau i. E.
Seniorenheim
im Häntsche
Als familiäres
Pflegeheim
Hentschen
71
Zuhause.
3453 Heimisbach
Tel. 034 431 45 38
www.imhaentsche.ch
info@imhaentsche.ch
Tel. 034 431 45 38 Fax 034 431 45 41
www.imhaentsche.ch
info@imhaentsche.ch
Informatiker/in im Bereich
Softwareentwicklung und
Systemadministration, 50–100%
Ranflüh, Schwanden, Zollbrück
BOET082262
Zur Ergänzung unserer Belegschaft suchen
wir in Dauerstelle einen
Zur Erarbeitung von innovativen Kundenlösungen und -anbindungen sowie
zur ständigen Optimierung unserer internen IT-Integration suchen wir zur
Verstärkung unserer IT per sofort oder nach Vereinbarung eine/n
3550 Langnau • Tel. 034 402 11 14 • www.kuehniteam.ch
Auskunft erteilt: J. Kühni, Telefon 079 301 90 16
derswil
Serviceaushilfe (50%)
Gasthof Bären, Röthenbach
Telefon 034 491 14 02
• Hilfskraft (Teilzeit) für
R
082254
BKOET082142
Wir suchen
Tel. +41 (0)34 409 10 10
www.voegeli.ch
voegeli@voegeli.ch
Dipl. Pflegefachfrau
Stv. PDL
(60–80 %)
Ihr Profil
– Pflegeausbildung FH, HF, DN II, AKP, KWS oder
eine vergleichbare Ausbildung;
– Berufserfahrung in der Langzeitpflege;
– BESA-Kenntnisse von Vorteil;
– PC-Anwender-Kenntnisse;
– Wertschätzende und kooperative Haltung gegenüber Pensionären, Angehörigen, Mitarbeitenden
und der Institution sind für Sie selbstverständlich.
Ihre Aufgaben
– Planung, Mitverantwortung und Koordination im
BESA-Einstufungssystem;
– Tagesverantwortung;
– Mitarbeit in der Pflege;
– Effizientes und zielorientiertes Arbeiten.
Wir bieten
– Herausfordernde, selbständige Tätigkeit in einem
lebhaften Umfeld;
– Offenes, motiviertes Team.
Allfällige Fragen beantwortet Ihnen David Steiner
gerne. Wir freuen uns auf Ihre schriftliche Bewerbung
mit Foto.
BOET082255
WIR SUCHEN AUF APRIL – MAI 2015
KOCH / JUNGKOCH 100%
Aufgabenbereich:
* Selbständiges Kochen der vorgegebenen
Menüs nach Rezept.
* Selbständige Planung in der Küche für jeden
Anlass.
* Menüs an Festort bringen und betreuen.
Anforderungen:
*
*
*
*
*
*
Abgeschlossene Ausbildung als Koch/Köchin
Zuverlässige und selbständige Arbeitsweise
Einhaltung der Lebensmittelvorschriften
PW-Ausweis
Flexibel bei den Arbeitszeiten
Exaktes Arbeiten
Senden Sie uns Ihre Bewerbung an:
Wir suchen ab sofort oder nach Vereinbarung eine/n motivierte/n
und belastbare/n
Emmentaler Partyservice, Haldenstrasse 18,
3454 Sumiswald oder per
E-Mail: info@musterparty.ch
Weiter Auskünfte unter Tel. 034 431 44 11.
– Allrounder/in, 80–100%
für Küche und Service, auch am Wochenende
– Service-Aushilfe
Ihre schriftliche Bewerbung richten Sie bitte an:
Gasthof zum Bären, Daria De Marchi, Dorfstrasse 48, 3534 Signau,
info@baeren-signau.ch
KOE082224
Heimiswil umfasst ein Gemeindegebiet von
gut 23 km2 und bietet 1600 Einwohnerinnen
und Einwohnern eine intakte Landschaft mit
hoher Lebensqualität und Nähe zur Stadt
Burgdorf.
Der bisherige Stelleninhaber stellt sich einer neuen beruflichen Herausforderung. Deshalb suchen wir per 1. Juni 2015 oder nach Vereinbarung
eine/n
Gemeindeschreiber/in 80 –100%
Für diese vielseitige Aufgabe suchen wir eine zuverlässige und verantwortungsbewusste Persönlichkeit, welche für die fachliche und personelle Führung und Organisation der Verwaltung verantwortlich zeichnet.
Briefpapier.indd 1
29.07.14 07:40
Ihre Aufgaben
Sie führen das Sekretariat des Gemeinderates und der Gemeindeversammlung. Sie unterstützen und beraten die Behörden in rechtlichen und strategischen Fragen und stehen auch unseren Bürgerinnen und Bürgern mit Rat
und Tat zur Seite. Gemeindeentwicklung, Ortsplanung, Öffentlichkeitsarbeit
und Personalführung sind ein paar Stichworte zu Ihren Arbeitsschwerpunkten. In Ihren Verantwortungsbereich gehören ebenfalls weitere, in die Verwaltung eingegliederte Aufgaben. Sie führen zudem das Sekretariat einer
Kommission und nach Bedarf auch von weiteren Arbeitsgruppen.
Ihr Profil
Sie verfügen idealerweise über das Diplom als bernischer Gemeindeschreiber/in und über mehrjährige Erfahrung im Berufsumfeld der bernischen
Gemeinden oder sind bereit, diese Weiterbildung zu absolvieren. Sie arbeiten selbständig, denken ganzheitlich und vernetzt. Sie haben Freude und
sind gewandt im Umgang mit Bevölkerung, Behörden und Mitarbeitenden.
Über alle Ebenen können Sie sich mündlich und schriftlich passend ausdrücken.
Unser Angebot
Sie erhalten eine interessante und verantwortungsvolle Tätigkeit mit einem
hohen Selbständigkeitsgrad sowie attraktiven Anstellungsbedingungen. Wir
bieten Ihnen die Möglichkeit, die Ihnen zugewiesenen Arbeitsgebiete nach
Ihren Interessen zusammenzustellen. Die Infrastruktur, welche wir Ihnen zur
Verfügung stellen, ist modern und es lässt sich gut damit arbeiten. Es erwartet Sie ein motiviertes Team, für welches die kundenorientierte Verwaltung eine Selbstverständlichkeit ist.
Weitere Auskünfte erteilt Ihnen gerne Gemeinderatspräsident Hans Ulrich
Widmer, Telefon 034 422 81 41, oder Gemeindeverwalter Hannes Fankhauser, bisheriger Stelleninhaber, Tel. 034 420 40 41.
Ihre vollständige Bewerbung mit Foto und den üblichen Unterlagen senden
Sie bis am 16. März 2015 bitte an:
Einwohnergemeinde Heimiswil, «Stellenbewerbung», Oberdorf 1,
3412 Heimiswil.
BKOET082258
Seite 6 Nr. 9
Anzeiger Oberes Emmental
Donnerstag, 26. Februar 2015
Klaviere & Flügel
vom
Klavierbauer
Berner
Sonntagstracht
Verkauf Ankauf
Stimmungen
Reparaturen
Expertisen
inkl. Schmuck,
Gr. ca. 42
Fr. 980.–
schöne
Für Export. Autos, Busse, Lieferund Geländewagen, Motorrad und
Roller, Kilometer und Zustand egal.
Guter Preis, wird bar bezahlt, egal wo.
Rufen Sie mich an, ich spreche
Schweizerdeutsch.
Telefon 079 529 11 90 (auch Sa/So)
www.landi.ch
Besuchen Sie unser Atelier
an der Dammstr. 58
Berner
Müngertracht
Klavierservice
Friedhof Dürrenroth
Rosenbaum AG
inkl. Schmuck,
Gr. 38, Fr. 980.–
079 616 27 89
Kaufe Ihr Auto ab Platz!
Klavierbaumeister Norbert Lüthi
3400 Burgdorf Tel . 034 422 33 10
www.rosenbaum.ch
e-mail:musik@rosenbaum.ch
082281
Schiesstage
der Schützen und Feldschützen Trub 2015
Freitag
27. März
Mittwoch
1. April
Montag
6. April
Mittwoch
15. April
Mittwoch 29. April
Freitag
8. Mai
Samstag
9. Mai
Mittwoch
13. Mai
Montag
25. Mai
Mittwoch
27. Mai
Freitag
5. Juni
Samstag
6. Juni
Sonntag
7. Juni
Mittwoch
10. Juni
Mittwoch
17. Juni
Mittwoch
24. Juni
Mittwoch
8. Juli
Mittwoch
22. Juli
Mittwoch
5. Aug.
Freitag 7.+14. Aug.
Samstag 8.+15. Aug.
Sonntag
16. Aug.
Mittwoch
26. Aug.
18.00–20.00
18.00–20.00
12.30–16.30
18.30–20.30
18.30–20.30
18.30–20.30
13.00–15.00
18.30–20.30
12.30–16.30
18.30–20.30
18.30–20.30
13.00–20.30
10.00–12.00
19.00–21.00
19.00–21.00
19.00–21.00
18.30–20.30
18.30–20.30
18.30–20.30
16.00–20.00
08.00–12.00
08.00–12.00
18.30–20.30
Freitag
Mittwoch
28. Aug. 18.30–20.30
2. Sept. 18.30–20.30
Samstag
Samstag
Samstag
Samstag
5. Sept.
19. Sept.
26. Sept.
3. Okt.
08.00–12.00
13.00–19.00
13.00–17.00
13.00–17.00
OP Gemeinsam
Freie Übung
OP Gemeinsam
Freie Übung
Freie Übung
Einzelwettschiessen Trub
Einzelwettschiessen Trub
Freie Übung
OP Gemeinsam
Freie Übung
Vorübung Feldschiessen
Feldschiessen
Feldschiessen
Freie Übung
Freie Übung
Freie Übung
Freie Übung
Freie Übung
OP Gemeinsam
Trueberbuebschiessen
Trueberbuebschiessen
Trueberbuebschiessen
Freie Übung VS
Veteranenschiessen
OP Gemeinsam
Freie Übung VS
Veteranenschiessen
Veteranenschiessen
Amtscupfinal Trub
Sauschiessen
Sauschiessen
aktuell
BKOET081640
Zu verkaufen
gepflegte
KOE081770
082252
Veranstaltungen / Empfehlungen
Aufhebung von Gräbern
Nach Ablauf der Grabruhedauer wird
im kommenden Frühjahr die älteste
Grabreihe aufgehoben. Es betrifft
dies die Erdbestattungsgräber der
Jahrgänge 1984 (Käser Hanspeter)
bis 1986 (Lüdi Martha).
Gemäss dem Bestattungs- und
Friedhofreglement der Einwohnergemeinde Dürrenroth wird nach einer
Räumungsfrist von drei Monaten in
der ersten Hälfte Monat Mai 2015
über die nicht abgeräumten Gräber
verfügt.
Ansprechperson ist Christian
Hirschi, Telefon 079 622 48 47.
Neu in der LANDI
1.
1.
1.
Shampoo
Colorglanz
Shampoo
Volumen
Shampoo &
Shower Kinder
27551
27552
27544
30
300 ml
Gemeinderat Dürrenroth
BKOE082259
en
r
e
i
r
g!
l
Inse
o
f
Er
t
g
n
i
r
b
30
je
15
300 ml
300 ml
1.
20
je
1.30
Crèmedusch
Dusch 2 in 1
27518 Honig-Milch
27519 Mandel-Milch
27545 Highest Climb
27546 Kick it
300 ml
1.
15
Cremeseife
Lavendel
500 ml
27549
300 ml
1.75
1.20
50 ml
Schaumbad Ocean
Hand- und
Nagelbalsam
Aloe Vera
27539 Sportive Spirit
27547 Extreme Power
27527
27550
je
1.10
Deo
Roll On
1l
100 ml
Dauertiefpreise
Wichtig: Obligatorisches Programm darf nur an OP-Übungen geschossen werden. An Freien Übungen werden keine
OP-Standblätter ausgehändigt!
Schiesswarnung!
Ab März bis Oktober 2015 wird auf dem Schiessstand Ried
in Trub scharf geschossen. Warnsack und Absperrungen sind
zu beachten. Beim Betreten der Gefahrenzonen lehnen die
Gesellschaften jede Haftung ab.
081580
Aktion
082256
Telefon 034 402 14 09
Den Eigentümern der Grundstücke Langnau i. E.
Gbbl. Nr. 2732, 2733 und 4087 wird folgendes
Verbot gerichtlich bewilligt:
Cordon bleu
Die Eigentümer der Grundstücke Langnau i. E.
Gbbl. Nr. 2732, 2733 und 4087 lassen hiermit diese
Parzellen mit einem richterlichen Verbot belegen.
100 g Fr. 2.60
Wienerli
Verboten sind insbesondere unbefugtes Parkieren
und Befahren des Parkplatzes mit Fahrzeugen aller
Art. Ausgenommen sind die Besucher der Liegenschaften Zürchermatte 1–13/19/30–60.
pro Paar Fr. 1.90
Widerhandlungen gegen dieses Verbot werden auf
Antrag der Verbotsnehmerin nach Artikel 258 Absatz
1 ZPO mit Busse bis Fr. 1000.– bestraft.
12. Februar 2015
Regionalgericht Emmental-Oberaargau
Der Gerichtspräsident
Richner
3550 Langnau, Telefon 034 402 62 64
Taxi Beni
082271
Turnhallenstrasse 10
3454 Sumiswald
Tel. 034 431 33 33
oder
Tel. 079 208 36 36
Sudoku
Für Gruppenreisen nicht verzagen, Taxi Beni fragen!
5
Europapark 2015 Autosalon Genf
‡Top Service
‡Immer günstig
‡Ersatzteillager
Telefon 034 497 18 17
OET082192
081661
JOST LANDTECHNIK AG
Filiale im Jakobmarkt
Samstag, 11. April 2015
Abfahrt: Dorfplatz Sumiswald
6.30 Uhr
ID-Karte oder Pass mitnehmen
Preise: Erwachsene
Fr. 76.–
Kinder 4– 6 Jahre Fr. 50.–
Kinder 6–12 Jahre Fr. 60.–
Samstag, 7. März 2015 und
Samstag, 14. März 2015
Abfahrt: Dorfplatz Sumiswald
7.00 Uhr
Fahrpreis pro Person Fr. 40.–
3
Voranzeige: DTM Hockenheim
16. bis 18. Oktober 2015
9
4
2
8
6
2
1
7
5
1
6
8
7
1
3537 Eggiwil, Telefon 034 491 11 13
4
3
7
9
2
8
7
ARM EGGIWIL AG
034
402 12 76
Ihr Fleischfachmann empfiehlt
2
6
3
4
5
9
3
1
5
7
6
Donnerstag, 26. Februar 2015
Anzeiger Oberes Emmental
Nr. 9
Seite 7
Veranstaltungen / Empfehlungen
Kirchlicher Bezirk
Oberemmental
Restaurant Hallenbad Langnau
Partyservice Beatrice Ramseier
FRÜHLINGSKONZERT
Herzliche Einladung
zur Bezirkssynode 2015
Montag, 2. März, 9.30 Uhr
im Restaurant zur Brücke AG,
Bahnhofstrasse 1, Zollbrück
Burezmorge-Brunch
Sonntag, 1. März 2015
Geniessen Sie ab 9 Uhr unser reichhaltiges
Zmorge-Buffet (Raclette, Rösti, Kuchen etc.).
Reservation erwünscht.
Ϯϴ͘&ĞďƌƵĂƌϮϬϭϱD,/ŶĨŽƌĂŵĂćƌĞŐŐ͕ćƌĂƵϮϬ͘ϬϬŚ
Auf Ihren Besuch freuen sich
Beatrice Ramseier und ihr Team
Restaurant Hallenbad, 3550 Langnau
Tel. 034 402 38 78, rabe-langnau@bluewin.ch
www.schwimmbad-langnau.ch
Zur Information
Im April 2015 findet kein Burezmorge-Brunch statt
(Ostern). An Ostern ist das Restaurant geschlossen.
Nächster Zmorge-Brunch:
Sonntag, 10. Mai 2015, Muttertagsbrunch
082242
BOET082261
082221
2. Teil, ab 14.00 Uhr:
«Die Entwicklung im Verhältnis zwischen Kirche und Staat.
Eine Herausforderung für die
Kirchgemeinde.»
Referent: Hansruedi Spichiger,
Bern (1992–2012 Beauftragter für
kirchliche Angelegenheiten der
JGK-Direktion in Bern, gegenwärtig u.a. Vorstandmitglied des
Kirchgemeindeverbandes des
Kanton Bern).
Der ganze Anlass ist öffentlich.
Auch Gäste sind willkommen.
Keine Anmeldung erforderlich!
Vorstand Kirchlicher Bezirk
Oberemmental
EINE PRODUKTION DES THEATER- UND KUNSTVEREINS LANGNAU
www.kirchlicher-bezirk-oberemmental.ch
Leitung:
Miriam Schafroth
Profitieren auch Sie
davon und nützen Sie
unser günstiges
Angebot.
Haben Sie
Fragen?
Wir beraten Sie gerne!
Telefon 034 402 40 70
anzeiger@voegeli.ch
Das Richtige tun
Heinz Bögli
081359
Achtung!
Donnerstag, 26. Februar 2015
Samstag,
28. Februar 2015
Ihre Spende hilft
Jetzt per SMS helfen und 10 Franken
spenden: «Armut 10» an 227
EIN MUSICAL
Beginn: Donnerstag und Samstag jeweils um 20.15 Uhr
BURT SHEVELOVE & LARRY GELBART
STEPHEN SONDHEIM
im Restaurant Kreuz, Schüpbach
TITUS MACCIUS PLAUTUS
FRANK THANNHÄUSER
Nach einigen Liedern gelangt zur Aufführung
Dann können wir Ihnen diverse
Pflastersteine,
Rasengittersteine oder
Gehwegplatten
zu äusserst günstigen Preisen
anbieten.
PATRICK MARTIGNONI
«S Ziitigsinseraat»
Lustspiel in zwei Akten von Carmelo Pesenti
Tanzmusik:
Donnerstag, 26. Februar: Mittlischbärg-Buebe
Samstag, 28. Februar:
Schwyzerörgeli-Quartett
Habkern
Auf Wunsch geliefert mit
Kranwagen.
Schöne Tombola
WIR-Anteil möglich!
Eintrittspreis: Fr. 12.–
Freundlich laden ein:
Jodlerklub Schüpbach und
Familie Josepha und Walter Wälti
Profitieren Sie von
unserem Angebot!
KUPFERSCHMIEDE LANGNAU i. E .
Platzvorbestellung:
Familie Bernhard Wüthrich, Telefon 034 497 11 29
(17.00 bis 21.00 Uhr)
Donnerstag, 26. Februar 2015, 19:30 Uhr; Freitag, 27. Februar 2015, 19:30 Uhr
Samstag, 28. Februar 2015, 19:30 Uhr; Sonntag, 1. März 2015, 15:00 Uhr
Mittwoch, 4. März 2015, 19:30 Uhr; Donnerstag, 5. März 2015, 19:30 Uhr
Freitag, 6. März 2015, 19:30 Uhr; Samstag, 7. März 2015, 19:30 Uhr
082008
Reservationen ab 10. Februar 2015
www.theaterundkunstverein-langnau.ch
oder Telefon 034 402 46 43
Dienstag und Donnerstag, 10:00 - 13:00 Uhr; Mittwoch, 17:00 - 20:00 Uhr
Minder-Mode-Tage
Wenn
Armut
vererbt
wird
Wir sorgen dafür,
dass arme Kinder eine
Ausbildung erhalten
An alle Gartenbauer und
Private
Planen Sie einen neuen
Vorplatz, eine Garageneinfahrt oder einen
Gartenweg?
A FUNNY THING HAPPENED ON THE WAY TO THE FORUM
Heinz Bögli
081923
Bleiben Sie am
Ball mit einem
Farbinserat
im Anzeiger!
Konzert
und
Theater
Handel + Transporte
3550 Langnau
Telefon 034 402 12 38
Fax 034 402 61 20
KOE082270
6. + 7. März 2015
Wir verlosen
GeschenkGutscheine!
Modeschauen:
Freitag und Samstag, 6. und 7. März 2015
jeweils um 10.00 und um 14.00 Uhr
Reservieren Sie sich Ihren Platz.
info@mindermode.ch
www.mindermode.ch
Tel. 034 402 15 51
Dorfstr. 26 3550 Langnau
i.E.
Seite 8 Nr. 9
Anzeiger Oberes Emmental
Donnerstag, 26. Februar 2015
Veranstaltungen / Empfehlungen
082228
ROXY SIGNAU
082231
www.kinoroxy.ch
Telefon 034 497 21 95
SRS-Tonsystem • Clubfauteuils • Grossleinwand • D-Cinema
Genossenschaft
Ballsporthalle
HONIG IM KOPF
UNIHOCKEY IN UNSERER REGION
082227
Montag, 2. März
20.00 Uhr
Ballsporthalle Zollbrück, Dorfstrasse 19d www.ballsporthalle.ch
Samba
Dienstag, 3. März
19.00 Uhr
Samstag, 28. Februar 2015
1. Woche. Deutsch. Ab 14/10 Jahren.
Do, 26.2., und Fr, 27.2., 20.15 Uhr; Sa, 28.2., 19 Uhr; So, 1.3.,
Di, 3.3., und Mi, 4.3., 20.15 Uhr.
Samba (Omar Sy – von «Intouchables») lebt in Frankreich ohne Aufenthaltsbewilligung und verliebt sich in Alice (Charlotte Gainsbourg).
Zwischen Humor und Emotion ist ihre Geschichte ein Weg zum Glück.
Vorschau
Berührende Tragikomödie.
D 2014, 139 Min.
Regie: Till Schweiger mit Till Schweiger,
Emma Schweiger, Dieter Hallervorden
SpongeBob Schwammkopf
Junioren C
10.50 Uhr: UHT Schüpbach – Unihockey Langenthal-Aarwangen
12.40 Uhr: UHT Schüpbach – UHC Burgdorf
So 8.3. Freifall – eine
Liebesgeschichte
9. /10.3. Samba
16./17.3. Frau Müller muss
weg
23./24.3. Dancing Arabs
Junioren D
13.45 Uhr: UHT Schüpbach – UHT Eggiwil
14.50 Uhr: UHT Eggiwil – UHT Arni
15.45 Uhr: UHT Schüpbach – Tigers Zäziwil
Sonntag, 1. März 2015
2. Woche. Deutsch.
So, 1.3., und Mi, 4.3., jeweils 14 Uhr
Ein wilder Kinoausflug für SpongeBob und seine Freunde. Ein toller
Film für die ganze Familie!
Junioren U18B
Reservation: 034 402 70 52 oder
www.kinogenossenschaft.ch
14/15
Fifty Shades of Grey
3. Woche. Deutsch. Ab 16/14 Jahren
Sa, 28.2., 21 Uhr und Mo, 2.3., 20.15 Uhr.
Verfilmung des weltweit erfolgreichen Bestsellers von E.L. James.
Ein dramatischer Liebesfilm mit Dakota Johnson und Jamie Dornan.
10.00 Uhr: UHT Schüpbach – Corcelles-Cormondrèche
16.45 Uhr: UHT Eggiwil – UHC Lions Konolfingen
Herren 1. Liga Playoff-Halbfinal Spiel 1
081584
19.30 Uhr: UHT Schüpbach – UHC Lok Reinach
LANGNAUER
www.uht-schuepbach.ch • www.uht-eggiwil.ch • www.skorpion-emmental.ch
Honig im Kopf
Die Resultate vom letzten Wochenende
Herren NLB, Playout, UHT Eggiwil – UHC Sarganserland 5:9
Damen NLA, UHV Skorpion Emmental – Wizards Bern-Burgdorf 4:3
Herren 2. Liga, UHT Schüpbach – UHC Schüpfheim 2:3
Junioren U21B, UHT Schüpbach – UHT Eggiwil 6:3
9. Woche. Deutsch. Ab 10/6 Jahren.
So, 1.3., 16 Uhr.
Tildas Grossvater muss ins Altersheim, aber das kann sie nicht
zulassen. Sie will ihm einen grossen Wunsch erfüllen. Humor und
Drama von und mit Til Schweiger.
tĞůƚŐĞďĞƚƐƚĂŐ
Kino Montag: reduzierter Eintritt!
&ƌĞŝƚĂŐ͕ϲ͘DćƌnjϮϬϭϱ
ƵŵDŝƞĞŝĞƌŶůĂĚĞŶǁŝƌŚĞƌnjůŝĐŚĞŝŶ
>ĂŶŐŶĂƵ͗
6. März, 20:00 Uhr,
Alttäufergemeinde, Kehrstr. 12
^ŝŐŶĂƵ͗
6. März, 20:00 Uhr, ref. Kirche
Vom Streichquartett zum Streichoktett
>ĂƵƉĞƌƐǁŝů͗
6. März, 20:00 Uhr, ref. Kirche
Das Basler Streichquartett und das Colla Parte Quartett
spielen im ersten Teil je ein Streichquartett (Beethoven und
Dvorˇák). Nach der Pause vereinigen sie sich für ein Werk des
deutschen Romantikers Woldemar Bargiel zum Oktett.
Vorverkauf über Telefon 034 495 59 22 (Lehmann),
ab Montag vor dem Konzert.
Preise: Fr. 24.–, Rentner Fr. 22.–, Jugendliche (nur an
der Abendkasse) Fr. 12.–.
ZƺĚĞƌƐǁŝů͗
6. März, 19:30 Uhr, ref. Kirche
ŐŐŝǁŝů͗
6. März, 19:30 Uhr,
Kirchgemeinderaum, Turnhalle
Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
20 Uhr, in der Aula
der Sekundarschule Langnau
^ĐŚĂŶŐŶĂƵ͗ 7. März, 9:30 - 16:00 Uhr:
„Schatzchischte“ für Kinder
8. März, 9:45 Uhr: Gottesdienst
Das letzte Konzert der Saison 14/15:
30.4.15 Smetana und seine Freunde
<wm>10CAsNsjY0MDAw1TU0MjA0NgAATm-M3Q8AAAA=</wm>
<wm>10CFXKsQqAMAyE4SdKuUtoU80obsVB3LuIs-8_Wd0cDg6-v7XICd-WdTvWPQggCxU0hFpNZFjVVNwDShuQZ9ahPhG_XJAVBehvI1ChddaBYmUcT_d5PcNnY_ZxAAAA</wm>
Legendär!
Ich helfe Ihnen
gerne beim
Ausfüllen Ihrer
s0REISGàNSTIGE!BONNEMENTE
s6+5UNDEINE&AHRSTUNDE&Rn
s0RàFUNGENIN"àTZBERGODER"ERN
3600 Thun, Telefon 033 222 41 08
www.berntorschule.ch
082247
082229
Nächster VKU: 23. – 26. März 2015
Roland Bärtschi Tel. 079 651 31 53
Stefan Bärtschi Tel. 079 403 86 66
Steuererklärung
Anmeldungen
bitte an:
Rolf Wenger
Telefon
034 402 51 65
081941
Einblick in den Unterricht
- Sekundarschule
- 9. und 10. Schuljahr Real- und Sekundarschule
- Handelsschule / KV und Hotelhandelsschule / KV
- Abend- und Samstaghandelsschule
5. - 8. März
2 015
Ärzte
Dr. med. M. Balmer
3436 Zollbrück
Praxis
geschlossen
vom 7. bis 15. März 2015
Vertretung:
Dr. med. R. Stüdeli, Zollbrück
Dr. med. M. Bieri-Zürcher
3550 Langnau
Praxis
geschlossen
www.agrimesse.ch
Vielfältiges Aussteller-Spektrum, Tier-Ausstellung
Täglich um 12 Uhr: Traktor-Oldtimer-Vorführung
Öffnungszeiten: Täglich von 9 bis 17 Uhr
Eintritt: Erwachsene Fr. 8.–
Jugendliche bis 16 Jahre GRATIS
Park-and-ride GRATIS
Busverbindungen ab Bahnhof Linie 6
KOET082237
Dr. med. L. Sommer
3534 Signau
082245
ab Sa, 7. März,
bis So, 15. März 2015
15. SCHWEIZERISCHE MESSE FÜR
LANDWIRTSCHAFT WALD UND FORST
SCHWERPUNKT BERGLANDWIRTSCHAFT
Auf zahlreiche BesucherInnen freuen sich die
Vorbereitungsteams der verschiedenen Kirchgemeinden!
082235
Donnerstag,
5. März 2015
Samstag, 28. Februar 2015, 10.00 – 15.30 Uhr
ĂŚ
Ăŵ
ĂƐŝ
ŵ&
ŽŬƵ
Ɛ
Praxis
geschlossen
vom 7. bis 15. März 2015
wegen Weiterbildung
Vertretung:
Praxisgemeinschaft Eggiwil,
Tel. 034 491 10 22
Dr. med. R. Bracher
Bahnhofstrasse 15
3555 Trubschachen
082230
KAMMERMUSIK-ABENDE
081995
TAG DER OFFENEN TÜR
081795
Praxis
geschlossen
vom 9. bis 22. März 2015
wegen Weiterbildung
und Ferien
Notfalldienste
für das Obere Emmental
Ärztlicher Notfalldienst
Für das ganze Emmental gilt:
1. Hausarzt in der Praxis anrufen
Falls dieser nicht erreichbar ist
2. Notfalltelefonnummer von
Medphone wählen:
0900 57 67 47 (1.98 Fr./Min.)
Zur Optimierung der Notfallversorgung im
Emmental wird für die Bevölkerung die Notfallgrundversorgung ausserhalb der üblichen Sprechstundenzeiten gemeinsam durch den ÄrzteBezirksverein Emmental und die Regionalspital
Emmental AG sichergestellt.
Zahnärztlicher Notfalldienst
(für Langnau, Signau, Trubschachen, Zollbrück)
Wenn in dringenden Fällen der Hauszahnarzt
nicht erreichbar ist, gibt
Telefon 034 421 31 31
den Notfallzahnarzt bekannt.
Behandlungen werden in der Regel nur zwischen
8 und 20 Uhr durchgeführt. Zu den übrigen
Zeiten sowie an Sonn- und Feiertagen erfolgt
ein Zuschlag nach dem gültigen Zahnarzttarif.
Apotheken-Notfalldienst
Telefon 034 402 82 82
oder 034 402 40 41, 034 402 12 55
Ambulanz Telefon 144
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
131
Dateigröße
7 945 KB
Tags
1/--Seiten
melden