close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Markus Kircher FLEXIBELBLATTMALEREIBUCH

EinbettenHerunterladen
Mannheim
Studieren
Wegweiser 2015
INHALTSVERZEICHNIS
Mannheim Studieren 2015
WILLKOMMEN IN MANNHEIM . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 4
Impressum
4
DAS STUDIERENDENWERK MANNHEIM – PARTNER FÜRS LEBEN AN DEN HOCHSCHULEN . . . . . . . . . 6
Der Studierendenwerksbeitrag – günstige 69,80 Euro
6
MANNHEIM – STADT UND STUDIENMÖGLICHKEITEN . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 7
Mannheim – die Quadratestadt
7
Mannheim – die Kulturmetropole
8
Studieren in Mannheim – Essentials
9
Wer ist an den Hochschulen für die Studis da?
12
Bibliotheken
15
FÜR LEIB UND SEELE: ESSEN + TRINKEN . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Mensen & Cafeterien
Vermietung & Catering
Bezahlen
19
19
26
27
WOHNEN IN MANNHEIM . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Mehr als nur ein Platz zum Schlafen: Wohnhäuser und Wohnanlagen
Die Innenstadt
Die Stadtteile
Bewerbung
Privatzimmerbörse des Studierendenwerks
Wohnhäuser in anderer Trägerschaft
28
28
30
30
30
31
31
MOBIL IN UND UM MANNHEIM . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Semester-Ticket
Fahrpreisermäßigungen DB AG
Carsharing
Parkplätze & Alternativen
33
33
33
33
33
BAföG + CO: STUDIENFINANZIERUNG . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Was ein Studium kostet
Lebenshaltungskosten
Bundesausbildungsförderungsgesetz (BAföG)
Bildungskredit
KfW-Studienkredit
Stipendien
Darlehen des Studierendenwerks
34
34
34
34
39
39
39
39
ERMÄSSIGUNGEN UND VERGÜNSTIGUNGEN . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
„Rote Box“ von Stadt & Studierendenwerk
Rundfunkbeitrag
Wohngeld
Sozialleistungen nach dem SGB
41
41
41
41
42
GENERATION JOB + PRAKTIKUM . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Jobben im Studium – Sozialversicherungspflicht?
Wo gibt’s die Ferienjobs?
Ferientätigkeit & Praktika im Ausland – ZAV
Internationale Kontakte – AIESEC
Universität Mannheim Service und Marketing GmbH
45
45
46
46
46
46
Mannheim Studieren – Wegweiser 2015
1
INHALTSVERZEICHNIS
BERATUNG + SERVICE . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Infothek des Studierendenwerks
PBS Psychologische Beratungsstelle
Sozialberatung des Studierendenwerks
Unfallversicherung
Rechtsfragen
Darlehensberatung
Beratungshilfe
Prozesskostenhilfe
Gleichstellungsbeauftragte
Studienberatung
Verbraucherberatung
Service für Behinderte
Hochschulgemeinden – ESG und KHG
49
49
50
52
52
52
52
52
55
55
56
57
57
58
VOM ERSTSEMESTER ZUR KARRIERE . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Kursprogramm der PBS
Berufsstart – Hochschulteam der Arbeitsagentur
Career Service der Universität Mannheim
Career Center der Hochschule Mannheim
Career Center der DHBW Mannheim
60
60
61
62
62
62
INTERNATIONALES . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Akademisches Auslandsamt der Universität Mannheim
International Office der Hochschule Mannheim
International Office der DHBW Mannheim
Betreuung ausländischer Studierender
Internationaler Studierendenausweis ISIC
63
63
63
63
64
64
STUDIEREN MIT KIND. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Hilfen während der Schwangerschaft
Kindergeld, Elterngeld, Sozialhilfe
Beste Betreuung: Das Kinderhaus des Studierendenwerks
66
66
67
69
FREIZEIT – SPORT – KULTUR. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Institut für Sport – nicht nur für Uni-Studierende
Bäder, Eislauf, Skating
Musik und Theater an der Universität
Kino und Theater in der Stadt
Ausstellungen und Museen
70
70
72
74
74
78
WICHTIGE TELEFONNUMMERN . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 80
Studierendenwerk – wichtige Telefonnummern auf einen Blick
80
2
Mannheim Studieren – Wegweiser 2015
VORWORT
Willkommen in Mannheim!
Mannheim, die größte Stadt in der Metropolregion Rhein-Neckar, gehört in Europa zu den attraktivsten Orten für
ein Studium. Lehre und Forschung werden an allen Hochschulen mit Exzellenz betrieben, die Reputation sucht
ihresgleichen. Als modernes Dienstleistungsunternehmen sorgt das Studierendenwerk Mannheim dafür, dass
auch die praktischen Belange des studentischen Lebens nicht zu kurz kommen.
Für die rund 25.000 Studierenden an Universität Mannheim, Hochschule Mannheim, DHBW Mannheim, Musikhochschule und Popakademie leistet das Studierendenwerk ein umfangreiches Angebot, unter anderem
> mit 13 Mensen und Cafeterien, die dir von früh bis spät eine preisgünstige Auswahl an Speisen und Getränken anbieten,
> mit einem Dach über dem Kopf in 18 Wohnanlagen, die über 3.100 gemütliche, preiswerte Zimmer und
Apartments bieten,
> mit kompetenter Beratung in Finanzfragen und dem BAföG-Amt, das dich beim BAföG optimal unterstützt,
> mit einem Kinderhaus für die Kinder von Studierenden, das als eine der besten Kitas in Mannheim gilt und
> mit erfahrenen Beratungsstellen wie der Psychologischen Beratung PBS und der Sozialberatung, die in
schwierigen Situationen weiterhelfen.
Erste Anlaufstelle für alle Neu-Mannheimer ist die Infothek des Studierendenwerks in der Mensaria am Schloss.
Sie gibt dir Infos zu allem, egal ob BAföG, Wohnen oder Mensakarte.
Die Broschüre „Mannheim Studieren“, die du gerade in Händen hältst, verschafft dir einen Überblick über all das,
was zum Studieren in Mannheim dazu gehört. Wenn du Mannheim noch nicht kennst, ist die Lektüre geradezu
ein Muss.
Dank der Unterstützung durch unsere Anzeigenkunden können wir „Mannheim Studieren“ wieder kostenlos
abgeben. Allen Leserinnen und Lesern früherer Ausgaben danken wir für ihre hilfreichen Hinweise. Jedes Feedback ist weiterhin willkommen.
Einen guten Start und ein erfolgreiches Semester wünscht
Dein Studierendenwerk Mannheim
Dr. Jens Schröder
Geschäftsführer
Die Daten wurden im Frühjahr 2014 sorgfältig recherchiert, für Vollständigkeit und Richtigkeit kann aber keine Gewähr übernommen
werden. Preisangaben/Beträge entsprechen dem Stand 1. Mai 2014.
Impressum
Herausgeber: Studierendenwerk Mannheim AöR | L 7, 8 | 68161 Mannheim
V.i.S.d.P.: Dr. Jens Schröder
Redaktion: Astrid Brandenburger M.A.
Gestaltung, Produktion, Anzeigenvertrieb: DER PLAN OHG | Siegmund-Schuckert-Str. 5 | 68199 Mannheim
Tel: 0621 / 83 59 69-0 | www.derplan-online.de | info@derplan-online.de
Auflage: 8.000 Exemplare
Bildnachweis Titelfoto: Diego Cervo / Shutterstock.com
4
Mannheim Studieren – Wegweiser 2015
Mensa
Universität
Semester-Ticket
nur 22.500 Euro.
Hörsaal
Tarif WS 2014/15
Mag
ister
g
Klausur
esun
Vorl
ket
c
i
T
r
e
t
s
e
m
e
S
m VRN.
fahren mit de
Kluge Köpfe
r.
ro pro Semeste
Für nur 150 Eu
Jetzt einfach
online kaufen:
www.bahn.de/
semesterticket
w w w.vrn.de
DAS STUDIERENDENWERK MANNHEIM
Das Studierendenwerk Mannheim –
Partner fürs Leben an den Hochschulen
Zu einem erfolgreichen Studium gehören nicht nur Hörsäle, Dozenten, Bibliotheken und bestandene Prüfungen.
Auch das „Drumherum“ muss stimmen. Ob beim leckeren und preiswerten Mensa-Menü, bei einer entspannten
Kaffeepause in der Cafeteria, beim Schreibcoaching
durch die Experten der Psychologischen Beratungsstelle
oder beim Wohlfühlen in einem der gemütlichen Apartments – mit seiner speziell auf die Studierenden in Mannheim ausgerichteten Infrastruktur sorgt das Studierendenwerk vom ersten Vorlesungstag an für eine
ausgewogene Balance zwischen „Study“ und „Life“.
Infoquelle: „Iss was“ –
tagesaktuell: www.stw-ma.de
Die Zeitung „Iss was“ des Studierendenwerks erscheint achtmal pro Jahr. Sie enthält die Speisepläne
aller Mensen, Infos zu kulinarischen Aktionswochen
sowie News, Termine und Reportagen zu den Themen
Wohnen, BAföG + Co., Sozialberatung, Kinderbetreuung und zur PBS. „Iss was“ liegt an allen Hochschulen
unter anderem in den Bibliotheken, in den Studienbüros und Dekanaten sowie natürlich in den Einrichtungen des Studierendenwerks aus: Immer tagesaktuell:
Der Web-Auftritt www.stw-ma.de
Studierendenwerksbeitrag –
günstige 69,80 Euro
Hinter dem „Service rund ums Studium“ an deiner Hochschule stehen rund 220 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie eine umfangreiche Infrastruktur, die das Studierendenwerk laufend ausbaut. Dabei finanziert sich
das Studierendenwerk aus drei Quellen:
> den Umsatzerlösen (Mieten in den Wohnanlagen,
Speisen und Getränke in der Gastronomie etc.) –
rund 80 Prozent der Einnahmen,
> einem laufenden Finanzzuschuss des Landes BadenWürttemberg – rund 10 Prozent der Einnahmen,
> und dem gesetzlichen Studierendenwerksbeitrag der
Studierenden – rund 10 Prozent der Einnahmen.
Der Zuschuss des Landes und die Einnahmen aus dem
Studierendenwerksbeitrag machen heute noch gerade 20 Prozent der Gesamteinnahmen aus. Diese Quo-
6
te gehört zu den fünf niedrigsten unter den 58 deutschen Studentenwerken.
Entsprechend günstig ist der Beitragssatz für das Studierendenwerk Mannheim. Er beträgt 49,00 Euro je Semester. Für die Komplementärfinanzierung des SemesterTickets werden weitere 20,80 Euro erhoben, so dass sich
ein Gesamtbetrag von 69,80 Euro pro Semester ergibt.
Das Studierendenwerk arbeitet nach wirtschaftlichen
Grundsätzen, Gewinnorientierung steht jedoch an nachgeordneter Stelle. Der Gemeinnützigkeit entsprechend
müssen eventuelle Überschüsse aus der Arbeit umgehend wieder in den gemeinnützigen Zweck (Betrieb von
Mensen für Studierende, Schülerinnen und Schüler,
Wohnhäuser, Kinderbetreuung) reinvestiert werden.
Der Studierendenwerksbeitrag ist von allen Studierenden
pro Semester bzw. pro Studienjahr (DHBW) vor Semesterbeginn zu entrichten. Er wird jeweils bei der Immatrikulation bzw. Rückmeldung fällig und wird von der Hochschule für das Studierendenwerk eingezogen. Weil alle
immatrikulierten Studierenden den Studierendenwerksbeitrag zahlen, kann das Studierendenwerk Mensen betreiben, Wohnhäuser bauen und instand halten und auch
hilfreiche Institutionen wie die Psychologische Beratungsstelle, die Sozialberatung oder ein Kinderhaus anbieten – auch wenn diese nicht von allen Studierenden
genutzt werden: das nennt man Solidarprinzip. Entsprechend hat sich für den Studierendenwerksbeitrag häufig
auch der Begriff „Solidarbeitrag“ eingebürgert.
Die mit dem Beitrag mitfinanzierten Leistungen kommen
den Studierenden in jedem Fall mittelbar und meistens
sogar unmittelbar zugute: Wo gibt es schon täglich mindestens zwei verschiedene frisch gekochte Mittagsmenüs unter 3,00 Euro?
Verwaltungskostenbeitrag ist nicht gleich
Studierendenwerksbeitrag!
Oft wird der Verwaltungskostenbeitrag der Hochschulen
in Höhe von 60,00 Euro mit dem Studierendenwerksbeitrag verwechselt oder in einen Topf geworfen. Um überflüssige Bürokratie zu vermeiden, wird er zwar zusammen
mit den 69,80 Euro Studierendenwerksbeitrag erhoben,
diese 60,00 Euro fließen jedoch den Hochschulen für
deren Verwaltung zu.
Mannheim Studieren – Wegweiser 2015
MANNHEIM – DIE STADT
Rückerstattung bei Exmatrikulation
Da der Studierendenwerksbeitrag ein Solidarbeitrag ist,
kann er grundsätzlich nicht erlassen, ermäßigt oder gestundet werden. Ein Anspruch auf anteilige Rückzahlung des Beitrages im Falle der Exmatrikulation vor Ablauf des Semesters besteht nicht.
Keine Regel ohne Ausnahme: Wenn du den Studierendenwerksbeitrag ohne Immatrikulation gezahlt hast
oder dich innerhalb von zwei Wochen nach Beginn des
Semesters/Studienjahrs exmatrikulierst, kannst du auf
Antrag den Beitrag zurückerstattet bekommen.
Mehr Infos unter: www.stw-ma.de/Wir über uns/Studierendenwerksbeitrag
Mannheim –
Stadt und Studienmöglichkeiten
Mannheim – die Quadratestadt: Was bedeutet L 7, 8?
N 6, 1 lautet die Besucheradresse des Kinderhauses des
Studierendenwerks Mannheim – so weit, so kryptisch.
Die Buchstaben-Zahlenkombination gibt eine einzigartige Einteilung der Innenstadt wieder. Ein Jahr vor der
Stadtgründung in 1607 entwarf der holländische Baumeister Barthel Janson für den Kurfürsten der Pfalz die
schachbrettartige Anlage einer neuen Stadt mit quadratischen Häuserblocks. 1733, nach mehreren Zerstörungen und Wiederaufbau, wurde in Mannheim, das nunmehr zur Residenzstadt geworden war, die Einteilung
nach Buchstaben und Ziffern eingeführt. Barthel Janson
ist anschließend übrigens noch in der Welt herumgereist und hat seine Idee der blockweisen Stadt unter
anderem nach Neu-Amsterdam mitgenommen – dem
heutigen Manhattan.
Das System ist einfach zu verstehen:
Vom Schloss aus gesehen liegen links der „Breiten Straße“ – das ist die Hauptachse vom Schloss zur Kurpfalzbrücke – die Quadrate A bis K, rechts die von L bis U.
Die Hausnummern beginnen immer an der Ecke, die
Schloss und Breiter Straße zugewandt ist, von A - K
entgegen dem Uhrzeigersinn, in den Blöcken L - U
hingegen laufen die Hausnummern im Uhrzeigersinn.
Das Kinderhaus des Studierendenwerks mit der Adresse N 6, 1 liegt also rechts der Breiten Straße im Quadrat
N 6 und hat die Hausnummer 1.
Weitere Adressen des Studierendenwerks in der Innenstadt sind das Wohnhaus B 7, 14 - 15 (also: links der
Breiten Straße, als 7. Quadrat ziemlich am Rand, mit
der Hausnummer 14 - 15); Wohnhaus N 6, 8 (rechts der
Der Wasserturm – Mannheims Wahrzeichen.
Mannheim Studieren – Wegweiser 2015
7
MANNHEIM – DIE STADT
Breiten Straße im Quadrat N 6 mit der Hausnummer 8).
Das Wohnhaus G 7, 26 und 28 (die Hausnummer 27
gehört nicht dem Studentenwerk) liegt zwischen 26
und 28, entsprechend dem oben erklärten System also
nicht etwa auf der gegenüberliegenden Straßenseite!
Alles klar? Dann auf zu einem Kaffee oder einem Snack
im EO des Studierendenwerks – diese Cafeteria | Bar |
Lounge liegt leicht zu finden ohne verwirrende Zahlen
direkt im Schloss am Ehrenhof. Jeden Sommer lädt das
EO auch unter freiem Himmel bzw. vor der Sonne beschirmt ein zum Genießen, Relaxen und Schaulaufen.
Oder ins Café Soleil in A 5 – nach der obigen Beschreibung leicht zu finden, wetten?
Mannheim – die Kulturmetropole:
Mehr als vier Seiten der Kultur
Die Wurzeln des Mannheimer Kulturangebots liegen im
18. Jahrhundert, als der kurfürstliche Hof Carl Theodors
als eines der kulturellen Zentren des absolutistisch geprägten Europa galt. Heute wird das Kulturleben von
Einrichtungen – wie dem Nationaltheater, der Kunsthalle, den Reiss-Engelhorn-Museen (rem) und dem
Landesmuseum für Technik und Arbeit – geprägt, deren
Wirkungskreis weit über die Stadt hinausragt. Daneben
existiert ein breites und lebendiges Spektrum der freien
Kulturszene, die dazu beiträgt, dass nahezu jedes kulturelle Bedürfnis ein entsprechendes Angebot in Mannheim findet. In der Kunsthalle sind, neben überregional
viel beachteten Ausstellungen bedeutende Sammlungen der Malerei, Grafik und Plastiken des 19. und 20.
Jahrhunderts zu sehen. Die Reiss-Engelhorn-Museen
erfreuen sich dank ihrer kulturhistorischen Sonderausstellungen eines überregionalen Publikumszuspruchs.
Seit 1990 ergänzt das Technoseum die Reihe Mannheimer Museumsgrößen. Bundesweit bekannt vermittelt
es das tägliche Leben und Arbeiten seit 1750 und widmet sich mit seinen Sonderausstellungen gleichermaßen erfolgreich Alltagsthemen ebenso wie Neuheiten
aus den Naturwissenschaften.
Das traditionsreiche Flaggschiff Nationaltheater (Oper,
Schauspiel, Ballett, Werkhaus, Kinder- und Jugendtheater) bietet mit seinen Aufführungen ein umfassendes
Angebot für alle Musik- und Theaterfreunde. Regelmäßig ist das Nationaltheater mit einem Infostand in der
Mensaria am Schloss vertreten, an dem man sich informieren und auch „Unikate“ (= vergünstigte Gutscheine
für Karten zum Studi-Preis) kaufen kann.
8
Im Kulturzentrum Alte Feuerwache finden vor allem
Musikveranstaltungen im Bereich von Rock, Pop, HipHop, Metal über Blues und Folk bis hin zum Jazz statt.
Es beherbergt weiter eine über die Stadtgrenzen hinaus
bekannte Fotogalerie und bietet Literaturfans interessante Lesungen.
Das Veranstaltungsspektrum in der Stadt reicht von
Popkonzerten und Operngastspielen in der SAP-Arena
über Rock-Open-Air-Konzerte auf dem Maimarkt-Gelände, internationale Events im Rosengarten und Auftritte von Stars im kultigen Capitol. Freunde der „laufenden“ Bilder kommen in Mannheim ebenfalls auf ihre
Kosten. Neben den technisch hochkarätigen MultiplexKinos mit dem aktuellen Filmprogramm bieten das Atlantis, Odeon und Cinema Quadrat die gesamte Spannweite des „anderen Kinos“ – Kultfilme inklusive. Das
auch für Nichtcineasten offene Internationale Filmfestival Mannheim-Heidelberg sorgt immer im Herbst dafür,
dass Mannheim in den Mittelpunkt des Filmgeschehens
rückt. Mit Unterstützung der Stadt Mannheim hat es
sich die Förderung des jungen Autorenfilms zum Ziel
gesetzt und ist inzwischen ein Muss für Filmschaffende
und -liebhaber/innen. Das Programm liegt in den Mensen aus.
Für Feinschmecker, Genießer und Nachtschwärmer sowie deren weibliche Ausprägung ist Mannheim nicht
nur ein gutes, sondern auch ein internationales Pflaster.
Vom mit Michelin-Stern ausgezeichneten Gourmettempel bis zur originellen Studentenkneipe (Kult seit Jahrzehnten: Der Uniclub in L 4, 11) oder der lautstarken
Disco – jedem Geschmack und Geldbeutel wird etwas
angeboten. Aktuelle Informationen über Angebote in
Sachen Kultur in Mannheim oder Umgebung sind in
den Tageszeitungen (z.B. Mannheimer Morgen oder
Rheinpfalz mit den Veranstaltungsbeilagen donnerstags), in Print- und Onlinemagazinen (beispielsweise
www.meier-online.de) unter www.schneckenhof.de
oder den eigenen Programmblättern der Veranstalter zu
entnehmen, die in Mensen, Bibliotheken und Kneipen
ausliegen.
Mannheim Studieren – Wegweiser 2015
STUDIENMÖGLICHKEITEN
Studieren in Mannheim – Essentials
Nach dieser Einführung in Stadt und Kultur nun aber zum eigentlichen Zweck des Aufenthalts in Mannheim – dem
Studium. Die folgenden Hochschulen werden vom Studierendenwerk betreut:
Universität Mannheim
Das aktuelle Studienangebot der Universität Mannheim
sowie Informationen zur Bewerbung und Zulassung
finden Sie unter www.bewerbung.uni-mannheim.de.
Dort erhalten Sie auch Auskunft zu den Öffnungszeiten
und Kontaktdaten der Zulassungsstelle.
Hochschule Mannheim
Die HS Mannheim bietet Master- und Bachelor-Studiengänge an. Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage (hs-mannheim.de) unter http://www.hs-mannheim.de/studieninteressierte/studienangebot.html.
Duale Hochschule Baden-Württemberg
(DHBW) Mannheim
Die Duale Hochschule Baden-Württemberg (DHBW)
Mannheim verbindet ein wissenschaftliches Hochschulstudium mit unternehmerischer Praxis: Im Dreimonatsrhythmus wechseln die Studierenden zwischen Hochschule und Ausbildungsunternehmen. Die DHBW
Mannheim bietet Studiengänge in den Bereichen Betriebswirtschaft, Informationstechnologien, Medien und
Ingenieurwesen an; als duale Partnerunternehmen sind
mehr als 2.000 Unternehmen gelistet.
Popakademie Baden-Württemberg
Staatliche Hochschule für Musik und
Darstellende Kunst Mannheim
Die Hochschule bietet Bachelor- und Masterstudiengänge sowie postgraduale Angebote in den Bereichen
Musik und Tanz. Weiterhin besteht die Möglichkeit zu
Promotion und Habilitation. Nähere Informationen
finden Sie auf der Homepage der Hochschule (www.
muho-mannheim.de).
Hier werden die künstlerisch ausgerichteten Studiengänge Popmusikdesign (B.A.) und Popular Music (M.A.)
angeboten sowie die wirtschaftlich orientierten Studiengänge Musikbusiness (B.A.) und Music and Creative
Industries (M.A.).
Zulassung
> An der Universität Mannheim: s.o.
> An der Hochschule Mannheim erfolgt die Bewerbung online unter http://www.hs-mannheim.de/
studieninteressierte/studienplatzbewerbung/bewerbung-wie-und-wann.html.
Hochschule Mannheim, Zulassungsamt,
Paul-Wittsack-Straße 10, 68163 Mannheim
Telefon: 0621 / 292-6373 / -6405, -6374, -6403
E-Mail: zulassungsamt@hs-mannheim.de
Internet: www.hs-mannheim.de
Öffnungszeiten während der Vorlesungszeiten:
Mo - Do:
09:00 - 12:00 Uhr
Di und Do: 13:15 - 15:30 Uhr
außerhalb dieser Zeiten nur nach Vereinbarung.
Studienbewerber/innen für den Studiengang Kommunikationsdesign müssen eine Mappe abgeben und
eine Eignungsprüfung ablegen.
> Studienbüro der Hochschule für Musik und
Darstellende Kunst Mannheim
N 7, 18, 68161 Mannheim,
Telefon: 0621 / 292-3512 und -1745
Die E-Mail-Kontakte der einzelnen Ansprechpartner
findest du im Internet unter www.muho-mannheim.de.
Öffnungszeiten:
Mo, Di, Do, Fr:
Mi:
10:00 - 12:00 Uhr
13:30 - 15:30 Uhr
Informationen über die Aufnahmeprüfung sind aus
dem Internet www.muho-mannheim.de zu entnehmen. Die Anmeldung zur Aufnahmeprüfung erfolgt
online über die Homepage.
> Zulassungsvoraussetzung an der DHBW Mannheim sind die Hochschulzugangsberechtigung (Abitur
oder fachgebundene Hochschulreife, Fachhochschulreife in Verbindung mit dem Allgemeinen Studierfähig-
Mannheim Studieren – Wegweiser 2015
9
STUDIENMÖGLICHKEITEN
keitstest oder als Beruflich Qualifizierter nach BerufsHZVO in Verbindung mit einem studienfachlichen
Beratungsgespräch und ggf. mit einer Eignungsprüfung) sowie ein abgeschlossener Ausbildungsvertrag
mit einem zugelassenen Partnerunternehmen. Auch
neue Firmen können nach Beratung durch die Studiengangsleiter als Ausbildungsunternehmen zugelassen
werden. Eine Firmenliste und weitere Informationen
finden sich auf der Homepage der DHBW Mannheim
(www.dhbw-mannheim.de) oder sind erhältlich bei der
DHBW Mannheim, Coblitzallee 1 - 9, 68163 Mannheim, Telefon: 0621 / 4105-0 (Zentrale), Telefax: 0621
/ 4105-1101, Internet: www.dhbw-mannheim.de
Achtung: Studierende der DHBW Mannheim unterliegen der Sozialversicherungspflicht nach SGB III und V.
Teilnehmer/innen von dualen Studiengängen werden
einheitlich den zur Berufsausbildung Beschäftigten
gleichgestellt und als solche der Versicherungspflicht
in der Kranken-, Pflege-, Renten- und Arbeitslosenversicherung unterstellt.
> Die Bewerbungsunterlagen für ein Studium an der
Popakademie Baden-Württemberg sowie ausführliche Informationen zum Studium findet man auf www.
popakademie.de. Bewerbungsschluss für die Bachelorstudiengänge Popmusikdesign und Musikbusiness
ist immer der 30. April, für den Masterstudiengang
Popular Music der 31. Mai und für den Masterstudiengang Music and Creative Industries der 15. Juni.
Telefon: 0621 / 533 97 200
E-Mail: info@popakademie.de
Rückmeldung
Jeder Studierende, der sein Studium an der Hochschule
fortsetzen will, muss sich zu jedem Semester innerhalb einer festgelegten Frist (s. Vorlesungsverzeichnis u. Aushänge der Hochschulen) zurückmelden. In der Regel erfolgt die
Rückmeldung durch die fristgerechte Einzahlung des Studierendenwerksbeitrages, des Verwaltungskostenbeitrages und des Beitrags für die Verfasste Studierendenschaft
(siehe unter BAföG + Co: Studienfinanzierung).
Die Rückmeldung muss auch von beurlaubten Studierenden vorgenommen werden. Wer sich nicht zurückmeldet, wird aus der Liste der Studierenden gestrichen
und zum Ende des laufenden Semesters von Amts
wegen exmatrikuliert.
Die Studienbüros bzw. Studentensekretariate, die für
die Rückmeldung zuständig sind, können auf Antrag
eine Fristverlängerung gewähren.
Beurlaubung
Studierende können aus wichtigem Grund befristet
beurlaubt werden. Die Zeit der Beurlaubung soll in der
Regel zwei Semester nicht übersteigen. Für die Dauer
der Beurlaubung (Urlaubssemester) ist man von der
Teilnahme an Lehrveranstaltungen befreit.
Wichtige Beurlaubungsgründe sind z. B.:
> Studium an einer ausländischen Hochschule oder
Sprachschule
> Praktische Tätigkeit, die dem Studienziel dient
> Tätigkeit als Fremdsprachen- oder Schulassistent/
-in im Ausland
> Geburt und anschließende Pflege des Kindes
> Sonstige Gründe, z.B. Krankheit
Für die Beurlaubung sind Anträge schriftlich bei den
Studienbüros bzw. den Studiensekretariaten der
Hochschulen einzureichen, die auch weitere Einzelheiten über die Beurlaubungsvoraussetzungen mitteilen.
Exmatrikulation
Mit der Exmatrikulation endet die Mitgliedschaft als Student bzw. Studentin an der Hochschule. Die Exmatrikulation kann von Amts wegen erfolgen (z. B. nach Bestehen
der Abschlussprüfung, keine fristgerechte Rückmeldung,
Verlust des Prüfungsanspruchs, etc.) oder auf Antrag der/
des Studierenden, wenn der Wunsch besteht, die Hochschule zu verlassen. Beim Studium an der DHBW ist die
Beendigung des Ausbildungsverhältnisses durch die Ausbildungsstätte ebenfalls ein Exmatrikulationsgrund,
wenn nach 8 Wochen kein neuer Ausbildungsvertrag
geschlossen werden konnte. Zur Exmatrikulation ist der
Entlastungsnachweis der (Hochschul-)Bibliothek mitzubringen. Die Exmatrikulation wird grundsätzlich zum
Ende des Semesters wirksam. Bei Vorliegen besonderer
Gründe kann sie auch mit sofortiger Wirkung ausgesprochen werden. Aktuelle Informationen zur Rückmeldung,
Beurlaubung und Exmatrikulation findest du außerdem
auf der Website deiner Hochschule.
10 Mannheim Studieren – Wegweiser 2015
STUDIENMÖGLICHKEITEN
Unabdingbar: Die Krankenversicherung
Studierende, die an staatlichen Hochschulen eingeschrieben sind, fallen unter die gesetzliche Krankenversicherungspflicht nach dem SGB V. Diese gilt nicht,
wenn eine vorrangige Versicherungspflicht, z. B. im
Rahmen der Familienversicherung oder der Arbeitnehmerversicherung vorliegt. Die Versicherungspflicht zu
einem relativ günstigen Beitrag besteht für Studierende
bis zum Abschluss des 14. Fachsemesters bzw. bis zur
Vollendung des 30. Lebensjahres. In Ausnahmefällen
(familiäre und persönliche Gründe) kann die Studentische Pflichtversicherung weiter bestehen.
Kostengünstiger als Eigenversicherung ist für Studierende die Familienmitversicherung d. h. bis zur Vollendung des 25. Lebensjahres (zzgl. Wehr- und Zivildienst)
können Studierende über ihre Eltern in der gesetzlichen
Krankenkasse beitragsfrei mitversichert werden.
Alternativen zur Pflichtversicherung sind die freiwillige
Weiterversicherung oder die private Krankenversicherung. Die Versicherungsbeiträge sind jeweils vor Immatrikulation oder Rückmeldung an die Krankenkasse zu
zahlen. Diese stellt der/dem Studierenden eine Beschei-
nigung darüber aus, ob eine Versicherung besteht oder
eine Befreiung von der Krankenversicherung der Studierenden vorliegt. Wichtig: Nur innerhalb von drei Monaten nach Ende der Versicherungspflicht können Studierende freiwillig der gesetzlichen KV beitreten!
Tipp: Alles tun, um in der gesetzlichen Krankenversicherung als Pflichtversicherte/r zu bleiben, notfalls die
freiwillige Weiterversicherung wählen. Keinesfalls sollte
auf einen Krankenversicherungsschutz auch nur zeitweise verzichtet werden.
Nähere Informationen erteilt die Sozialberatung des
Studierendenwerks oder die Krankenkassen.
Zuzahlungsbefreiung für Studierende
Die Zuzahlungsbefreiung muss bei der zuständigen Krankenkasse schriftlich beantragt werden und ist möglich,
wenn du – wie alle anderen auch – bis zu 2 Prozent
deines Bruttojahreseinkommens als Zuzahlung zu medizinischen Leistungen, Medikamenten und Hilfsmitteln
eingesetzt hast. Für schwerwiegend chronisch Kranke
liegt die Grenze bei 1 Prozent des Jahreseinkommens.
ab 10.D.-E
s
t
e
k
ic
t
n
e
t
n
e
Stud
AN NH EIM
R WWW.ADLER-M
>>> ALLE IN FOS UN
TE
Mannheim Studieren – Wegweiser 2015
11
STUDIENMÖGLICHKEITEN
Achtung: Das BAföG wird nicht als Einkommen bei der
Berechnung der Zuzahlungsgrenze berücksichtigt. Aber
es werden alle Unterhaltsleistungen der Eltern und Einkommen aus dem Jobben mitgezählt. Auch wenn du bei
den Eltern wohnst, wird dies als sachwertbezogenes
Einkommen berücksichtigt.
Belastungsobergrenze
Bis zu 2 Prozent und bei chronisch Kranken bis zu 1
Prozent des jährlichen Bruttoeinkommens müssen
selbst übernommen werden. Familien können vom
jährlichen Bruttoeinkommen Freibeträge für Ehegatten
(4.977 Euro) und Kind (7.008 Euro) abziehen.
Regelung beim Zahnersatz
Die Krankenkasse zahlt einen „befundbezogenen Festzuschuss“, sofern die geplante Zahnversorgung notwendig ist und von der Krankenkasse anerkannt ist. Das
heißt, der Zuschuss der Krankenkasse orientiert sich
nicht mehr an der gewählten Therapie, sondern am
Befund, z.B. am Befund Zahnlücke oder am Befund
Zahnersatz. Wer jedes Jahr zur Kontrolluntersuchung
zum Zahnarzt geht, kann einen um einen bestimmten
Prozentsatz erhöhten Festzuschuss erhalten.
Wer mit seinem Einkommen unter bestimmten Einkommensgrenzen (z.B. 1.106 Euro bei Alleinstehenden)
liegt, kann einen Härtefallantrag bei der Krankenkasse
stellen. Damit besteht die Möglichkeit, den doppelten
Festzuschuss zu erhalten. Weitere Infos erhältst du bei
deiner Krankenkasse.
Wer ist an den Hochschulen für die Studis da?
Eigentlich dreht sich hier ja fast alles um die Studis, aber es gibt Stellen, die sind ganz besonders wichtig, z.B. für
bestimmte Formalien wie Einschreibung und Rückmeldung.
Studienbüro, Studiensekretariat,
Service Center Studierende
Die Studienbüros sind für die formellen Angelegenheiten zuständig, die mit der Aufnahme und der Durchführung eines Studiums im Zusammenhang stehen
(an der Universität in den Studienbüros auch allgemeine Studienberatung). Dies sind hauptsächlich folgende Bereiche:
1. Studienmöglichkeiten und Numerus clausus, Bewerbung, Zulassung, Einschreibung, Rückmeldung und Beurlaubung
2. Wechsel des Studiengangs
3. Exmatrikulation
4. Studierendenausweis, Bescheinigung von Studienzeiten und vieles mehr.
Die Adressen der Studienbüros für die einzelnen Hochschulen findest du im Kapitel „Zulassung“.
AStA & Co:
Die Studierendenvertretungen
AStA der Universität
Der AStA vertritt die Interessen aller Studierenden auf
gesamtuniversitärer Ebene, also vor allem gegenüber
dem Rektorat, der Verwaltung (wie den Studienbüros),
dem Studierendenwerk, der Service und Marketing
GmbH und der Stadt. Er organisiert die Erstsemestertage, die Couchsurfingbörse, gibt das AStA-Erstesemesterheft heraus und engagiert sich in zahlreichen Arbeitskreisen der Universität wie zum Beispiel dem AK
„Sicherheit auf dem Campus“. Er bietet darüber hinaus
zahlreiche Angebote, wie Sozialberatung, Jobbörse,
Studierendenkino, Studierendenzeitung bAStA, Fahrradselbsthilfewerkstatt und viele weitere.
> AStA der Universität Mannheim
L 9, 7 / Postfach 10 34 62
68131 Mannheim
Telefon: 0621 / 181-3373,
Telefax: 0621 / 181-3371
E-Mail: asta@uni-mannheim.de
Sprechzeiten: Montag-Freitag: 09:00 -12:00 Uhr
AStA der Hochschule Mannheim
Der AStA vertritt die Studierenden gegenüber dem Rektorat und anderen Gremien. Er setzt sich aus interessierten
Studierenden aus verschiedenen Fachbereichen zusammen, die jedes Jahr im Sommersemester von den Studierenden der Hochschule Mannheim gewählt werden. Neben dem Hochschulsenat hat der AStA mit einem
Studierenden in weiteren Gremien wie im Verwaltungsrat
12 Mannheim Studieren – Wegweiser 2015
STUDIENMÖGLICHKEITEN
und in der Vertreterversammlung des Studierendenwerks
ein Mitspracherecht. Hinzu kommen weitere Referate,
außerdem arbeitet der AStA sehr eng mit dem Studierendenverein WiCMENDIV e.V. (www.wicmendiv.de) zusammen, der ihn bei der Veranstaltung von Feten unterstützt.
> AStA der Hochschule Mannheim
Paul-Wittsack-Straße 10
68163 Mannheim
Telefon: 0621 / 292-6436
Telefax: 0621 / 292-6451
E-Mail: asta@hs-mannheim.de
Internet: www.hs-mannheim.de/asta/
Sprechzeiten: siehe Homepage und auf Anfrage.
WiCMENDIV e.V. – Der Studierenden-Verein an
der Hochschule Mannheim
WiCMENDIV steht für die Abkürzung aller Fachschaften
an der Hochschule Mannheim, zumindest zu dem Zeitpunkt als das Logo entworfen wurde. Heute haben sich
das Logo und der Wortlaut unter den Studierenden eingeprägt und deshalb wurde der Name beibehalten. Der
Studierendenverein unterstützt den AStA der Hochschule
bei kulturellen, sportlichen und weiteren Aktivitäten. Er
organisiert darüber hinaus die Feten an der Hochschule.
Studierendenvertretung der DHBW Mannheim
Alle Informationen sowie eine Übersicht über unsere Gremienarbeit und alle Aktivitäten & Veranstaltungen findet
ihr im Internet unter www.stuv-mannheim.de und auf
facebook.com/StuV.MA. Unser Büro haben wir im Gebäude C, Zimmer 062 – direkt neben dem Fahrstuhl. Solltet ihr
vor Ort niemanden antreffen, schickt einfach eine Mail
oder sendet uns eine Nachricht über unsere FacebookSeite – wir werden uns umgehend darum kümmern.
> Studierendenvertretung der DHBW Mannheim
Coblitzallee 1-9, Raum 062 C,
68163 Mannheim
E-Mail: kontakt@stuv-mannheim.de
BASF-KULTURPROGRAMM
Höhepunkte 2014/2015
SEUN KUTI & EGYPT 80
22.10.2014 I 20.00 Uhr
BASF-Feierabendhaus, LU
LIZ GREEN
15.11.2014 I 20.00 Uhr
BASF-Gesellschaftshaus, LU
JAN JOSEF LIEFERS
& OBLIVION
29.11.2014 I 20.00 Uhr
BASF-Feierabendhaus, LU
KALLE MATTSON
06.12.2014 I 20.00 Uhr
BASF-Gesellschaftshaus, LU
ZAZ
07.12.2014 I 20.00 Uhr
BASF-Feierabendhaus, LU
GÖTZ ALSMANN & BAND
20./21.03.2015 I 20.00 Uhr
BASF-Feierabendhaus, LU
ALINE FRAZÃO
06.05.2015 I 20.00 Uhr
BASF-Gesellschaftshaus, LU
Das Programmheft und
Tickets erhalten Sie unter
Tel. 0621-60 99911, an allen
eventim-VVK-Stellen oder
unter www.basf.de/kultur.
Studierendenvertretung der Hochschule für
Musik und Darstellende Kunst Mannheim
Der AStA an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Mannheim vertritt die Interessen der Studierenden und soll als Sprachrohr im Senat dienen. Neben der Organisation von Übernachtungen bei den
Aufnahmeprüfungen und der Betreuung von Neuzugängen, organisiert er auch regelmäßig diverse Feten.
Mannheim Studieren – Wegweiser 2015
13
STUDIENMÖGLICHKEITEN
ten. Innerhalb der MUP (Mannheim University Press) können Studierende ihre Abschlussarbeiten, Dissertationen
etc. schnell und kostengünstig veröffentlichen. Als Ansprechpartner für Initiativen und Fachschaften stehen die
Abteilungen Event Management und Campus Service zur
Verfügung. Im Campus Shop finden Studierende sämtliche
Merchandising-Artikel der Universität Mannheim: vom TShirt bis zur Espresso-Tasse!
> AStA Hochschule für Musik und
Darstellende Kunst Mannheim
N 7,18, 68161 Mannheim
Telefon: 0621 / 292-3503
E-Mail: asta@muho-mannheim.de
Internet: www.muho-mannheim.de
Universität Mannheim –
Service und Marketing GmbH
> Universität Mannheim –
Service und Marketing GmbH
L9, 7, 68161 Mannheim
Tel: 0621/ 181 – 1058
E-Mail: info@service.uni-mannheim.de
Internet www.service.uni-mannheim.de
Als 100-prozentige Tochter der Universität Mannheim stellt
die Service und Marketing GmbH den Studierenden ein
breites Portfolio an Serviceleistungen zur Verfügung: Career Service, Studium Generale, Deutsch als Fremdsprache,
Mannheim University Press (MUP), Event Management
oder der Campus Shop. Das Studium Generale bietet ein
breit angelegtes Weiterbildungsprogramm mit knapp 300
Kursen pro Semester in den Bereichen Sprachen, IT und
Kommunikation. Alle ausländischen Studierenden können
sich an den Bereich Deutsch als Fremdsprache wenden,
der Deutschkurse für alle Niveaus anbietet. Als Test-DaF
Zentrum bieten wir zudem die DSH-Prüfung an, sowie
folgende Tests: TOEFL, IELTS, TOEIC, Telc und DELE. Entsprechende Vorbereitungskurse werden ebenfalls angebo-
Last not least: Das Studierendenwerk…
...hilft hochschulübergreifend mit seinen Beratungsund Serviceeinrichtungen wie der Psychologischen Beratungsstelle, der Sozial- und Finanzierungsberatung
und der Infothek – siehe die entsprechenden Kapitel.
5Rd
5R
d
daVcWV
V\eVV5`aaV]+
:__eV
eVc
Vc_Veef_UEV]VW`_7]Re
?fc
#a]RjD>2CE
3Zdkf
3Zdkf
"!
>SZe d
5`h_]`RU
XVdTYhZ_UZX\VZe
:_eVc_Ve7]Re
" >SZe d
Fa]`RU
XVdTYhZ_UZX\VZe
#!
p
^e]
"
DZTYVc
YVZedaR\VeUZV
VcdeV_$>`_ReV
\`deV_]`d"
EV]VW`_7]Re
Kabel BW Megastore (Stadthaus)
N1, 1 • 68161 Mannheim • Telefon 0621 / 43 74 33 01
Kabel BW Megastore (im real,-)
Mannheimer Landstr. 2 • 68782 Brühl • Telefon 0 62 02 / 126 33 92
Kabel BW Shop (Vetter Passage)
O7, 9 • 68161 Mannheim • Telefon 0621 / 43 74 68 66
1) Zzgl. einmaliger Aktivierungsgebühr: max. 19,95 €. Der Internetanschluss umfasst das Kabel BW Sicherheitspaket für 3 Monate gratis,
danach kostet es nur 4 € mtl. und ist jederzeit mit einer Frist von 1 Monat kündbar. 24 Monate Mindestvertragslaufzeit. Im Übrigen
gilt: Online-Rechnung inklusive. Nähere Infos – auch zur Verfügbarkeit – unter www.kabelbw.de
14 Mannheim Studieren – Wegweiser 2015
STUDIENMÖGLICHKEITEN
Bibliotheken
Universitätsbibliothek
Mannheim
> Postanschrift:
Schloss, Schneckenhof West
68131 Mannheim
Telefon: 0621 / 181-2948 InfoCenter
Telefax: 0621 / 181-2939
E-Mail: zbinfo@bib.uni-mannheim.de
Internet: www.bib.uni-mannheim.de
Angebot
Die Universitätsbibliothek Mannheim besteht aus
mehreren Bibliotheksbereichen unter zentraler Verwaltung. Als wissenschaftliche Universalbibliothek
dient sie der Literaturversorgung und Informationsvermittlung für Forschung, Lehre, Studium und Weiterbildung an der Universität Mannheim. Darüber
hinaus steht sie den Studierenden anderer Hochschulen, Bürgern, Behörden und Unternehmen der näheren Umgebung und aus ganz Baden-Württemberg zur
Benutzung offen.
Die Universitätsbibliothek bietet Literatur, Medien und
Datenbanken aus allen Fachgebieten mit einem Gesamtbestand von etwa 2,2 Mio. Medieneinheiten.
Rund 600 elektronische Datenbanken, mehr als
30.000 elektronische und etwa 2.500 konventionelle
Zeitschriften-Abonnements (Stand 2013) stehen campusweit zur Verfügung. Im Online-Katalog Primo sind
die Bestände via WWW auch von außerhalb recherchierbar und können von dort aus bestellt werden. Die
Magazinausleihe der Universitätsbibliothek befindet
sich im Bibliotheksbereich Schloss Schneckenhof – Eingang West. Literatur, die nicht vor Ort vorhanden ist,
kann über die Fernleihe besorgt werden.
Die Universitätsbibliothek stellt in ihren Lesesälen mehr
als 1.880 Benutzerarbeitsplätze – davon mehr als 200
mit PC – bereit. Ein umfangreiches Fortbildungsangebot
zur Literatur- und Informations-Recherche rundet den
Service der Universitätsbibliothek ab. Bei der Suche nach
Fachliteratur helfen die Fachreferenten, die über das
WWW oder das InfoCenter im Bibliotheksbereich
Schloss Schneckenhof – Eingang West erreichbar sind.
Öffnungszeiten der Bibliotheksbereiche – Universitätsbibliothek –
Schloss Schneckenhof, Eingang West
InfoCenter, EG
Magazinausleihe, EG
Learning Center, 1. OG (Zugang über EG)
Schloss Schneckenhof, Eingang Süd
Betriebswirtschaftslehre
Learning Center (via Passage)
Schloss Ehrenhof West
Lehrbuchsammlung
A 3, 6-8
Geisteswissenschaften, Mediathek
A 5, Gebäudeteil A
Sozialwissenschaften, Mathematik, Informatik
Europäisches Dokumentationszentrum
Mo - Fr
09:00 - 16:00
09:00 - 18:00
Sa
10:00 - 13:00
Mo - Fr
08:00 - 24:00
Sa - So
10:00 - 24:00
Mo - Fr
09:00 - 18:00
Mo - Fr
08:00 - 24:00
Sa - So
10:00 - 24:00
Mo - Fr
08:00 - 24:00
Sa - So
10:00 - 24:00
Mo - Fr
08:00 - 24:00
Sa - So
10:00 - 24:00
Schloss Ehrenhof
Hasso-Plattner-Bibliothek
Rechtswissenschaft, Volkswirtschaftslehre,
Geschichte, Wirtschaftsgeographie
Abweichende Öffnungszeiten werden per Aushang und im Internet bekannt gegeben.
Mannheim Studieren – Wegweiser 2015
15
STUDIENMÖGLICHKEITEN
Bibliotheksbereiche
Die Bibliotheksbereiche Schloss Schneckenhof (Eingang Süd, BWL-Bestand), A 3, Schloss Ehrenhof
(Hasso-Plattner-Bibliothek) und A 5 mit ihren großen
Buch- und Zeitschriftenbeständen sind Spezialbibliotheken für die jeweiligen Fachbereiche. Sie leihen als
Präsenzbibliotheken ihre Bestände in der Regel nicht
aus, sondern stellen sie in systematischer Freihandaufstellung zur Benutzung in ihren Lesesälen zur Verfügung. Im Bibliotheksbereich Schloss Schneckenhof
befinden sich die Magazinausleihe (Eingang West)
mit Literatur zu allen Fachgebieten und das InfoCenter (Eingang West) sowie die BWL-Präsenzbibliothek
(Eingang Süd).
Ausleihe / Zulassung
Für Studierende der Universität Mannheim ist der Studierendenausweis ecUM automatisch auch Bibliotheksausweis. Externe beantragen eine Bibliothekskennung
im InfoCenter der Universitätsbibliothek.
Zeitschriften
Aktuelle Zeitschriften der Universitätsbibliothek finden
Sie in den entsprechenden Bibliotheksbereichen. Gedruckte Zeitschriften sind nicht ausleihbar. Ältere
Bestände befinden sich im Tiefmagazin (Schloss
Schneckenhof – Eingang West) und können über den
Online-Katalog Primo in den fachübergreifenden Lesesaal der Universitätsbibliothek bestellt werden. Kopierund Scanmöglichkeiten sind vorhanden. Elektronische
Zeitschriften sind je nach Anbieter auf dem Campus
oder frei verfügbar. Hierzu findet man beim jeweiligen
Titel die Information im WWW.
Lehrbuchsammlung
In der Lehrbuchsammlung (Schloss Ehrenhof West)
stehen die wichtigsten Lehrbücher in mehreren Exemplaren. Die Lehrbuchsammlung steht den Studierenden der Universitäten Mannheim und Heidelberg sowie den Studierenden kooperierender Einrichtungen
zur Verfügung.
Veranstaltungen. Beachten Sie bitte auch das ausführliche Kursprogramm der Universitätsbibliothek in der
Broschüre des „Studium Generale“.
Bibliothek an der Hochschule Mannheim
> Paul-Wittsack-Straße 10, Bau L,
68163 Mannheim
Telefon: 0621 / 292-6141
Telefax: 0621 / 292-6144
E- Mail: bibliothek@hs-mannheim.de
Internet: www.bib.hs-mannheim.de
Die Bibliothek der Hochschule Mannheim ist eine wissenschaftliche Bibliothek, die der Forschung, der Lehre
und dem Studium an der Hochschule dient. Sie steht
aber auch Benutzern mit wissenschaftlichem oder beruflichem Interesse zur Verfügung, die nicht Mitglieder der
Hochschule sind. Die Zulassung zur Benutzung erfolgt
gegen Vorlage des Studierendenausweises, bzw. eines
gültigen Personalausweises.
Die Benutzung der Bibliothek ist gebührenfrei.
Der Bestand der Bibliothek, der sich vordringlich an den
angebotenen Studiengängen orientiert, beläuft sich auf
rund 128.000 Medieneinheiten (Bücher, CD-ROMs,
DVDs u. Sprachkurse) und 223 laufend gehaltene Zeitschriften. Ergänzt wird dieses Angebot durch über
20.000 E-Books, 11.000 E-Journals sowie zahlreiche
Fachdatenbanken, die campusweit zur Verfügung stehen. Der gesamte Medienbestand ist über das Internet
im Online-Katalog „OPAC“ abrufbar.
Die Hochschulbibliothek ist offizielle DIN-Normen-Auslegestelle des Beuth Verlages. Kopiermöglichkeiten sowie ein Buchscanner sind vorhanden.
Öffnungszeiten:
Mo - Do:
09:00 - 18:30 Uhr
Fr:
09:00 - 18:00 Uhr
Abweichende Öffnungszeiten während der vorlesungsfreien Zeit werden durch Aushang und im Internet bekannt gegeben.
Bibliothek der DHBW Mannheim
Kurse zur Literaturrecherche
Die UB unterstützt Sie bei der systematischen Weiterentwicklung Ihrer Recherchekompetenzen. Das Kursangebot wird im Studierendenportal der Universität
Mannheim veröffentlicht. Melden Sie sich zu einem der
Kurse an und nutzen Sie die Lernmaterialien zu den
Die wissenschaftliche Bibliothek der Dualen Hochschule
Baden-Württemberg Mannheim dient sowohl der Forschung als auch der Lehre und dem Studium. Den Studierenden, den Dozenten und den Vertretern der beteiligten
Ausbildungsstätten stehen ca. 75.000 gedruckte Medien,
über 50.000 eBooks und ca. 140 laufende gedruckte Zeit-
16 Mannheim Studieren – Wegweiser 2015
STUDIENMÖGLICHKEITEN
schriften zur Verfügung. Des Weiteren steht eine Vielzahl
weiterer elektronischer Ressourcen (Online-Zeitschriften,
Fachdatenbanken) für die Benutzer bereit. Die Benutzung
der Bibliothek ist gebührenfrei und für Studierende gegen
Vorlage des Studierendenausweises bzw. für externe Interessenten gegen Vorlage des Personalausweises möglich. Studierende und Mitarbeiter an den Außenstellen
Eppelheim und Käfertaler Straße haben die Möglichkeit,
Bücher über eine jeweils vor Ort eingerichtete Buchausgabestelle auszuleihen und per Buchrückgabekasten auch
wieder zurückzugeben.
> Coblitzallee 1 - 9, 68163 Mannheim
Telefon: 0621 / 4105-1118
Telefax: 0621 / 4105-1244
E-Mail: bibliothek@dhbw-mannheim.de
Internet: www.bib.dhbw-mannheim.de
Öffnungszeiten:
Mo - Fr: 09:00 - 22:00 Uhr
Stadtbibliothek Mannheim
Die Stadtbibliothek Mannheim ist eine öffentliche Bibliothek. Zum Bibliothekssystem gehören außer der
Zentralbibliothek im Stadthaus N 1 eine zentrale Kinderbibliothek sowie die Musikbibliothek im Dalberghaus
(N 3, 4), Zweigstellen in den Stadtteilen und eine Mobile Bibliothek mit Haltestellen im Stadtgebiet.
Die Zentralbibliothek im Stadthaus N1
belegt das 1. und 2. Obergeschoss. Sie bietet rund
131.000 Medieneinheiten zur Ausleihe an: Sachliteratur, Romane, deutsche und fremdsprachige Zeitungen
und Zeitschriften, Sprachkurse, Hörbücher, DVDs, CDROMs, Konsolenspiele, e-Book-Reader. Vorhanden
sind außerdem PCs mit Internetzugang und OfficeProgrammen, Scanner, Farblaser-Drucker, Kopiergerät.
Möglichkeit zur Recherche in regionalen Katalogen
und Datenbanken. Katalog- und Recherche-PortalEinführungen.
Öffnungszeiten:
Di - Fr: 10:00 - 19:00 Uhr
Sa:
10:00 - 15:00 Uhr
Bibliothek an der Hochschule für Musik
und Darstellende Kunst Mannheim
> N 7, 18, 68161 Mannheim
Telefon: 0621 / 292-3509
E-Mail: bibliothek@muho-mannheim.de
Die Bibliothek der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Mannheim ist zentrale Informationseinrichtung
der Hochschule. Sie dient der Literaturversorgung der
Hochschulangehörigen in Studium, Forschung und Lehre. Im Rahmen des Benutzungsverhältnisses stehen Bücher, Noten, Tonträger, Videos, DVDs und Zeitschriften
zur Verfügung. Für externe Benutzer besteht die Möglichkeit der präsenten Nutzung.
Ermäßigte Jahresgebühr für Studierende (12 Monate):
6,00 Euro. Metropol-Card mit Zugriff auf 1.600.000
Medien, zurzeit gültig in der Stadtbibliothek Mannheim sowie in 21 weiteren Bibliotheken in der Metropolregion Rhein-Neckar: 20,00 Euro (12 Monate).
Öffnungszeiten während der Vorlesungszeit:
Mo - Do:
09:30 - 17:00 Uhr
Fr:
09:30 - 12:30 Uhr
Die Öffnungszeiten während der vorlesungsfreien Zeit
entnehmen Sie bitte den Aushängen oder aus dem
Internet unter www.muho-mannheim.de.
18 Mannheim Studieren – Wegweiser 2015
Telefon: 0621 / 293-8933
E-Mail: stadtbibliothek@mannheim.de
Internet: www.stadtbibliothek.mannheim.de
ESSEN + TRINKEN
Für Leib und Seele: Essen + Trinken
Mensen & Cafeterien
Studieren macht hungrig. Da leerer Magen nicht gern
studiert, unterhält das Studierendenwerk Mannheim 13
Mensen und Cafeterien an den Hochschulen in Mannheim. Die Dichte an Mensen und Cafeterien gehört zu der
höchsten in Deutschland. Man kann sich dort Frühstück,
Mittagessen und Snacks schmecken lassen, was auch für
die Angestellten und Gäste der Hochschulen gilt.
Frische und Geschmack stehen im Mittelpunkt. Alle Menüs werden tagesfrisch aus hochwertigen, meist regionalen Zutaten zubereitet. Von vegetarischen Gerichten über
Salate, Wurst aus eigener Produktion, Gerichte aus dem
Wok bis hin zur Pasta-Station – in den Mensen und Cafe-
terien des Studierendenwerks findest du alles. Nicht zu
vergessen: Die Preise sind stets günstig. In den Mensen,
die frisch kochen, gibt es mittags täglich mindestens zwei
Menüs zu Preisen von unter 3,00 Euro, ergänzt um weitere Wahlmöglichkeiten. Faire Preise auch beim Kaffee –
dem studentischen Lebenselixier schlechthin. Ein Pott
Kaffee (fair gehandelt und in Top-Qualität) kostet beispielsweise 0,90 Euro.
Speisepläne gibt’s in gedruckter Form in der semestermonatlich erscheinenden „Iss was“, unter www.stw-ma.de,
in vielen Apps und auch als Aushang oder auf den Monitoren in den jeweiligen Mensen. Besuche uns oft! Wir
wünschen dir guten Appetit.
Der Herr der Töpfe
Haute Cuisine kann er auch – als Leiter aller Mensen
und Cafeterien des Mannheimer Studierendenwerks
hat er aber überwiegend andere Aufgaben, als selbst
an Kessel, Konvektomat oder Kippbratpfanne zu stehen. Vor 43 Jahren hat Alois Schmitzer, 59-jähriger
Küchenmeister und immer voll jugendlichem Elan, sein
Handwerk von der Pike auf gelernt. Hotel, Edelgastronomie, Großküche mit 100 Mitarbeitern – nichts ist ihm
fremd. Besonders gerne aber plant und baut er – in
Kürze steht ein umfangreicher Umbau der Küche und
des Untergeschosses der Mensaria am Schloss an.
„Eine Mensa muss für alle da sein“
Jede Mensa in Mannheim unterscheidet sich von der
anderen, es gibt keinen Einheitsgeschmack der Studierenden. „Eine Mensa muss für alle da sein, und
heute müssen wir mehr dazu tun als noch vor 15, 20
Jahren.“ Preiswert soll es sein, schmecken muss es, die
Qualität der Zutaten muss stimmen. Schmitzer
schmunzelt, wenn er an die Vorstellungen mancher
Studierender denkt, wo die Zutaten herkommen.
„Ganz einfach – was Fleisch angeht, sind es Anbieter
aus der Region; Salat, Gemüse und andere Waren
werden preisgünstig zusammen mit den anderen baden-württembergischen Studierendenwerken eingekauft. Das ist unter dem Strich gesehen sogar billiger
als Konserven zu verarbeiten, wie manche Studis meinen.“ Gern führt der gelernte Küchenmeister auch auf
Denker, Lenker, Planer – Alois Schmitzer
Anfrage studentische Gruppen durch die Schlossmensa – so mancher hat dort über Kochkessel von Badewannengröße und auch über peinliche Sauberkeit und
Hygiene schon Bauklötze gestaunt und Vorurteile revidieren müssen. Und die Haute Cuisine? Die kommt
nicht zu kurz, auch nicht in der Mensa: Vom kleinen
Empfang bis zum 5-Sterne-Buffet im Schloss kann er
mit seinem Mensa-Team alles realisieren, was geordert wird. Schließlich ist Alois Schmitzer nicht der
einzige hochqualifizierte Küchenmeister in den Mensen des Studierendenwerks. Die Einnahmen aus diesem Catering-Geschäft fließen natürlich der Mensa zu
und unterstützen damit direkt den Alltagsbetrieb.
Mannheim Studieren – Wegweiser 2015
19
ESSEN + TRINKEN
Genuss ohne Reue
Ralf Kettner ist Metzgermeister aus Berufung und
wirkt seit Jahren in der Schlossmensa. Was kaum einer
weiß: Er ist nicht nur für den Einkauf und die Weiterverarbeitung von jährlich über hundert Tonnen Schnitzel, Gulasch & Co verantwortlich – also für die Fleischwaren, die lecker zubereitet mittags auf den
studentischen Tabletts landen: Er produziert auch
selbst in der Mensa Wurstwaren. Kettner, dekoriert
mit einer Leberwurstmedaille und Auszeichnungen für
seine Weißwurst, tut dies aber anders als die Fleischfabriken, die industriell Wurstwaren herstellen, die in
Cellophan fertig abgepackt für kleines Geld im Einkaufskorb landen. Zum Beispiel Salami – dafür dürfen
nur 1A-Zutaten verwendet werden – Salami ist daher
im Vergleich zu anderen Wurstwaren teurer. „Für diese
Wurstart sind sage und schreibe 40 Zusatzstoffe erlaubt – ich nehme aber nur die drei, die absolut notwendig sind, nämlich Nitritpökelsalz, Phosphat und
Citrat“, erklärt Kettner.
„So wenig Zusatzstoffe wie möglich“
Diese Philosophie wendet Kettner auch bei den anderen Wurstwaren an, die er produziert, z.B. seine Leberwurst oder den Rohstoff für die beliebten FleischkäsBrötchen in den Cafeterien. Genuss ohne Reue also
– auch die Allergiker können sich über beste Qualität
und nur minimal verwendete Zusatzstoffe freuen.
Meisterhafte Salami und Weißwurst – Ralf Kettner
Mensen als Marktplatz und
Treffpunkt
beiterinnen und Mitarbeitern des Studierendenwerks
sowie umliegender Behörden als Betriebsrestaurant
zur Verfügung.
Neben dem attraktiven Angebot an Speisen und Getränken zu Studi-freundlichen Preisen dienen die Mensen und Cafeterien vor allem als sozialer Treffpunkt der
Studierenden über Fakultäts- und Fachbereichsgrenzen hinweg. Insbesondere die Mensen haben sich
aufgrund ihrer Funktion als zentrale Anlaufstelle innerhalb der Hochschulen zu Servicezentren mit einer Palette zusätzlicher Leistungen entwickelt. So beherbergt
die Mensaria am Schloss die studierendenwerkseigene
Infothek mit Buchhandlung und dem AOK-Studierendenservice. Die Mensen und Cafeterien stehen neben
den Studierenden zu etwas höheren Preisen auch den
Bediensteten und Gästen der Hochschulen, den Mitar-
Mensa oder Café in jeder Hochschule
Mensen – alle vom Studierendenwerk, also nicht etwa
von der jeweiligen Hochschule betrieben – findest du
über die ganze Stadt verteilt. Die zentrale Mensaria am
Schloss ist optimal für die Studentinnen und Studenten
der Universität zu erreichen. Das EO im Schloss-Ehrenhof
liegt super zur Universität und zur Musikhochschule.
Hier wird jeden Abend ein preisgünstiges, tagesfrisches
Studi-Abendessen zu 3,25 Euro angeboten. Die Studierenden der DHBW und der Hochschule Mannheim finden zentral gelegene Mensen jeweils auf ihrem Hochschul-Campus. Auf dem Interims-Gebäude der DHBW in
Eppelheim hat das Studierendenwerk eine Speiseausga-
20 Mannheim Studieren – Wegweiser 2015
ESSEN + TRINKEN
Kulinarische Vielfalt
Rund 6.000 Essen werden täglich von der Küchencrew des Studierendenwerks zubereitet. Die Bandbreite des kulinarischen Angebots reicht dabei von
der beliebten Pasta über Fischspezialitäten und vegetarische Vielfalt bis zum saftigen Schweinebraten.
Hinter den Kulissen der Mensa kümmert sich Rainer
Wedel um den Wareneinkauf und trägt dafür Sorge,
dass nur einwandfreie Qualität auf den Teller kommt.
Herr Wedel, woher kommt das Fleisch, das von
den Mensaköchen verarbeitet wird?
Die Mensa des Studierendenwerks Mannheim gehört zu den wenigen Mensen in Deutschland, die
eine eigene Metzgerei betreibt und einen Metzgermeister beschäftigt. Auf die Fleischqualität legen wir
schon immer großen Wert. Schweine- und Rindfleisch kaufen wir als Frischware direkt bei regionalen Erzeugern. Artgerechte Tierhaltung sowie Verzicht auf den Einsatz von Silagefutter sind wichtige
Auswahlkriterien, von denen wir uns persönlich vor
Ort überzeugen. Fleisch, das wir zukaufen und beispielsweise für die Weiterverarbeitung zu Wurst verwenden, stammt vom örtlichen Mannheimer
Schlachthof und wird vor dem Kauf genau begutachtet. Beim Studierendenwerk werden nur Würste verkauft, die selbst hergestellt wurden. Grundsätzlich
bin ich der Ansicht, dass nicht nur Nischen- und
Bio-Produkte zertifiziert und streng kontrolliert werden sollten. Vielmehr sollten seitens der Verantwortlichen in Politik und Lebensmittelindustrie endlich
Strukturen geschaffen werden, die auch bei konventionell hergestellten Lebensmitteln für eine größtmögliche Produktsicherheit sorgen.
Wie werden Sie den unterschiedlichen Ansprüchen Ihrer Gäste gerecht?
Wir sind für Anregungen immer offen und richten
unser tägliches Angebot nach den kulinarischen Vorlieben unserer Gäste. Zusätzlich bieten wir regelmäßig Aktionen wie Veggietage oder Spezialitätenwochen an. Für mich persönlich habe ich eine eigene
Philosophie entwickelt. Vegetarier beklagen meiner
Ansicht nach zu Recht, dass 10 Kilogramm pflanzliches Eiweiß eingesetzt werden müssen, um 1 Kilo-
Rainer Wedel, Einkaufsleiter Mensa
gramm tierisches Eiweiß zu erzeugen. Ja, der Fleischkonsum sollte reduziert werden. Aber: Ich bin
keineswegs dafür, Fleisch komplett vom Speiseplan
zu streichen. Downsizing der Portionen statt „XXLMentalität“ wäre für mich der richtige Ansatz. Ich
befürchte allerdings, dass die Fleischliebhaber unter
den Mensagästen lange Gesichter machen würden,
wenn statt der gewohnten 180-Gramm-Portion –
beim Hamburger sind es sogar 220 Gramm – plötzlich nur noch 120 Gramm Fleisch auf dem Teller liegen.
Was sind die beliebtesten Mensagerichte?
In den mehr als 20 Jahren, die ich für das Studierendenwerk tätig bin, habe ich schon viele Hypes miterlebt – von Vollwertkost und Ethno-Food über die
Biowelle bis zum aktuellen Trend der vegetarischen
oder rein veganen Ernährung. Essen wird heute stark
mit dem Gesundheitsaspekt verbunden. Zu meiner
Anfangszeit war die Holländische Woche ein Highlight, bei der viele Gerichte mit Käse überbacken
wurden. Generell wurde früher viel deftiger als heute
gekocht. Der Fokus lag auf regionalen Gerichten,
aber auch Innereien standen oft auf der Speisekarte.
Als die Vollwert-Welle zu uns überschwappte, haben
wir für den Eintopf Karotten und Kartoffeln mit der
Schale gekocht. Das ist dann schon Geschmackssache. Genau wie die Veggietage, an denen wir regelmäßig Umsatzrückgänge verbuchen. Bis heute sind
panierte Schnitzel und Hamburger, aber auch ein
saftiges Gulasch die absoluten Renner geblieben.
Mannheim Studieren – Wegweiser 2015
21
ESSEN + TRINKEN
be eingerichtet, in der ein Drittunternehmen frisch gekochtes Mittagessen zu studentischen Preisen anbietet.
Auch die Popakademie hat eine eigene Cafeteria. Übrigens: Egal in welcher Mensa die Gäste essen wollen, sie
können überall mit Chipkarte bargeldlos bezahlen.
Öffnungszeiten, Menüauswahl und Hinweise auf Sonderaktionen findest du in den Aushängen vor Ort, in
unserem Studi-Magazin „Iss was“ und unter www.stwma.de
Anlass zur Kritik?
Kritik ist willkommen – über ein gelegentliches Lob freuen wir uns natürlich auch. Wenn einmal etwas nicht in
Ordnung sein sollte, sprich eine Mitarbeiterin an der
Ausgabe oder an der Kasse an, der jeweilige Mensaleiter
wird sich um dein Anliegen kümmern. Und natürlich
freuen wir uns auch über viele Feedbacks zu unserer
Online-Zufriedenheitsumfrage auf www.stw-ma.de.
Mensen & Cafeterien im Einzelnen
Frisch & lecker in der Mensa am Schloss
Plenus venter non studet libenter – aber ein leerer Magen
knurrt, und das nervt. Dem wird in der größten Mannheimer Mensa abgeholfen. Drei preiswerte Menüs – darunter ein vegetarisches Menü – und dazu ein breites Angebot am Wahlbuffet mit Frontcooking-Stationen (Pasta,
Wok, Suppen, Vegetarisches, dazu Gemüse, Salat & Antipasti ...) hat Mensa-Küchenmeister Manfred Nowak im
Angebot; Tischzeit 11:30 - 14:15 Uhr.
Aber nicht nur Essen hält Leib und Seele zusammen. Die
Mannheimer Studierenden trinken jährlich 700.000 Tassen fair gehandelten, schmackhaften Kaffee in den Cafe-
Kein Marzipan bei Müller
Nein, Niki Lists Kultfilm „Müllers Büro“ aus den Achtziger
Jahren kennt er nicht. Aber Rezepte für die leckersten
Desserts aller Mensen zwischen Mainz und Konstanz. Er:
Das ist Jürgen Müller, seines Zeichens Konditormeister
und seit über 20 Jahren beim Studierendenwerk Mannheim. Mit Kollegin „Steffi“ (Pintaric) produziert er, und
darauf ist er besonders stolz, alle Desserts für die Mensa
am Schloss und Cafeteria KUBUS selbst. Saisonabhängige, frische Früchte liebt er als Bestandteil seiner Produkte
besonders. Als da wären Schoko-Desserts, Quark- und
Vanillecremes und weitere leckere Kalorienbömbchen –
bis zu 400 Becher am Tag.
„Weibliche Studierende greifen eher zu Joghurt-Desserts
mit vielen Früchten, ihre männlichen Kommilitonen
schon mal zu Desserts mit Alkohol“, weiß Jürgen Müller
und meint zum Thema Kalorien: „Sahne ist eben als Geschmacksträger unverzichtbar, aber sonst produziere ich
schon so fettarm wie möglich“.
Die Desserts sind qualitativ mindestens vergleichbar mit
denen der Gastronomie – vorgefertigte Produkte werden
kaum eingesetzt. Frische ist Trumpf, Hauptinhaltsstoffe
sind Joghurt, Sahne, Milch und Früchte.
Und was macht Jürgen Müller, wenn die Kunden mittags
seine Kreationen genießen? Dann kümmert er sich um
die Dokumentation und Überwachung der Hygienevorschriften. Müller ist in seiner zweiten Funktion Hygienefachkraft, zuständig für die gesamte Speiseproduktion in
der Mensa, von der Anlieferung bis zur Ausgabe. „Eine
Leckere Desserts – Jürgen Müller
verantwortungsvolle Arbeit, die nur im Team, also vom
Mensaleiter bis zur Küchenhilfe geleistet werden kann“,
so Müller.
Im Film verschenkt Detektiv Müller Marzipan an seine
Sekretärin – die aber wollte etwas ganz anderes. Und
warum kein Marzipan bei Jürgen Müller? Das wird nur in
Confiseriewaren eingesetzt – Pralinen und ähnliches hat
Müller aber nur vor seiner Studierendenwerks-Zeit produziert; Desserts müssen ohne Marzipan auskommen. Damit wäre auch diese Frage geklärt.
22 Mannheim Studieren – Wegweiser 2015
Sparkassen-Finanzgruppe
Im Team geht alles besser:
unsere Angebote für Studenten.
Wir bieten Ihnen ein Dream-Team, das es in Sachen Geld voll drauf hat: Das kostenlose Sparkassen-Girokonto
macht Sie flexibel und gibt Ihnen weltweite Zahlungsfreiheit. Mit dem Sparkassen-Finanzkonzept und der individuellen Beratung durch unsere Experten stellen Sie die Weichen für Ihre erfolgreiche Zukunft. Alles Weitere
in Ihrer Filiale oder unter www.sparkasse-rhein-neckar-nord.de. Wenn’s um Geld geht – Sparkasse.
ESSEN + TRINKEN
terien. Selbstverständlich werden nicht nur Kaffeespezialitäten, sondern über 100 Artikel angeboten. Es locken
Frikadellen, belegte Brötchen, Kuchen usw. zu einem
Imbiss.
Die zentral gelegene Mensaria am Schloss mit der Mensa und der Cafeteria KUBUS wird in erster Linie natürlich
von Studierenden der Innenstadt-Hochschulen, also der
Uni, der Musikhochschule und der Popakademie genutzt.
KUBUS (in der Mensaria am Schloss)
Mit der Mensa am Schloss teilt sich die Cafeteria KUBUS die großzügigen Aufenthaltszonen. Hier findet
sich immer ein gemütliches Plätzchen, um sich mit
kleinen Speisen und Gebäck zu günstigen Preisen zu
versorgen. Ein großzügiges Kaffeeangebot (Espresso,
Cappuccino, Latte Macchiato ...) versteht sich von
selbst. Je nach Temperatur kann auch im Freien relaxt,
in Gruppen gelernt oder auch am Notebook mit Wireless-LAN die Seminararbeit geschrieben werden – NetPoints sind selbstverständlich.
Die KUBUS-Cafeteria mit FAZ-Lounge ist von Montag bis Donnerstag zwischen 10:00 und 16:00 Uhr
geöffnet, freitags bis 15:00 Uhr.
Im EO mitten im Geschehen…
Den Rahmen einer Cafeteria sprengt diese Cafeteria
| Bar | Lounge. Das gastronomische Angebot des
Studierendenwerks am
Ehrenhof Ost des größten
europäischen Barockschlosses ist für Studierende und Bedienstete da –
morgens ab 7:45 Uhr bis in den Abend. Ein Spätmenü
zum Festpreis gibt’s hier zwischen 17:00 und 19:15
Uhr – aber das ist nur ein Aspekt dieser Location. Der
andere heißt „Sehen und gesehen werden“.
Die Außenbewirtschaftung im repräsentativen Ehrenhof, der Blick auf die Jesuitenkirche und nicht zuletzt
das Corps de Logis, glanzvoll restauriert und jetzt im
Dachgeschoss Bereichsbibliotheken der Universität
beherbergend sucht ihresgleichen.
Das Speise- und Getränkeangebot weist einen vegetarischen Schwerpunkt auf und unterscheidet sich von
dem der Mensaria am Schloss. Studierende mit ecUM
Preisgestaltung
Viele Studierende meinen, „der Staat“ finanziere die
Mensen, die studentische Kundschaft müsse also lediglich den Lebensmitteleinkaufspreis zahlen und wundern
sich dann über Preise ab 2,80 Euro für ein Menü oder
von 1,20 Euro für die Flasche Apfelschorle.
Tatsächlich werden die Mensen noch geringfügig subventioniert, aber die Landeszuschüsse sind drastisch
zurückgefahren worden. Derzeit erhält das Studierendenwerk Mannheim nur noch 1,8 Mio. Euro pro Jahr als
Zuschuss zum laufenden Betrieb, das sind weniger als
10 Prozent des Jahresetats. Dieser Zuschuss fließt zum
größten Teil in die fünf Mensen und hier in die Mittagsmenüs. Diese bilden den Kern der gemeinnützigen Aufgabenstellung des Studierendenwerks.
Da über den Essenspreis die gesamten Kosten (Einkauf,
Produktion, Spülen, Reinigung, Energie, Heizung ...) erwirtschaftet werden müssen, liegt der Preis, trotz des
Landeszuschusses, über den reinen Lebensmittelkosten.
Einen Vergleich mit der Gastronomie braucht das Studierendenwerk vom Preis-Leistungs-Verhältnis her jedoch
nicht zu scheuen. Noch ein Wort zu den Getränkepreisen:
Hierfür werden keine Landeszuschüsse verwendet. Dennoch liegen die Abgabepreise unter denen der vergleichbaren Gastronomie – aber zum Supermarktpreis kann
das Studierendenwerk Cola, Kaffee & Co. nicht anbieten.
Wie in jedem gastronomischen Betrieb werden über den
Getränkepreis Sach- und Personalkosten erwirtschaftet
– auch in Mensa oder Cafeteria.
genießen einen auch hier deutlichen Preisvorteil gegenüber Barzahlern und externen Gästen. Legendär
im EO sind die Abendveranstaltungen mit PoetrySlams und den tanzbas von und mit radioaktiv. Programm und noch mehr Infos unter www.eo-mannheim.de. Und natürlich auf Facebook.
Le soleil brûle…
Die Sonne geht ausnahmsweise im Westen auf: Das
Café Soleil in A 5, am westlichen Ende der Uni, bietet mit
seinem gastronomischen Angebot ein angenehmes savoir
vivre. Auch hier sind die Sonnenplätze im Freien besonders
begehrt – wenn es zu heiß wird, sind Schattenplätze gegenüber der TI (Rhenania-Gebäude B 7) reserviert.
24 Mannheim Studieren – Wegweiser 2015
ESSEN + TRINKEN
Cafeteria Musikhochschule – zentral in der City
Im Neubau der MHS in N 7, 17 (beim Cinemaxx-Kino)
lockt die Cafeteria in der Mittagszeit mit einem täglich
wechselnden Menü. Darüber hinaus können sich Studierende und Beschäftigte der Musikhochschule in ihrer
Cafeteria in schöpferischen Pausen aus einem reichen
Angebot an pikanten und süßen Snacks bedienen.
Hochhaus): Hier im 7. Obergeschoss schweift der Blick
über John Deere, das ehemalige Vögele-Gelände, die
Gleisanlagen des Hauptbahnhofs und den Neckarauer
Übergang – welcher Platz wäre für angehende Ingenieure besser geeignet?
Öffnungszeiten Café Integral:
Mo - Do:
7:45 - 16:00 Uhr
Fr:
7:45 - 15:30 Uhr
Öffnungszeiten Cafeteria Sonnendeck
Mo - Do:
7:45 - 15:45 Uhr
Fr:
7:45 - 13:45 Uhr
(geschlossen August und September)
Salatbuffet und Wahlmenüs:
Die Mensa Hochschule Mannheim
Die Mensa an der Hochschule Mannheim in der PaulWittsack-Straße 10 befindet sich in Bau J. Der mittägliche Umtrieb spricht für die Qualität des Angebots von
Küchenchef Uwe Dobler. Es umfasst drei Menüs, wechselnde Gerichte an der Aktionstheke oder aus dem
Wok und ein Salatbuffet.
Kaffeemaschine dienstbereit von 7:30 - 18:30 Uhr
Im Bau 20 steht ein Automat mit Kaffeespezialitäten
sowie Süßwaren zur Verfügung.
Café Integral oder Hochhausfeeling:
Qual der Wahl
An der Hochschule Mannheim gibt‘s Kaffee, süße
und pikante Snacks, Getränke und einen Plausch zwischendurch im Café Integral
in Bau J und in der Cafeteria Sonnendeck in Bau H (wie
Campusflair an der DHBW: Mensaria Metropol
Campus Hans-Thoma-Straße/Coblitzallee
Ein lichtdurchflutetes, freundliches
Ambiente und ein Holzparkett in der
Kombination mit frischen Farben
sorgen für eine angenehme Atmosphäre. Im Innenbereich bietet das
Pauschalreisen ...
ResteTOUR
Mannheim
Quadrat N4,1
Tel. 0621/10 40 20
Fax 0621/10 30 24
www.tc-rb.de/restetour
restetour@tc-rb.de
Ludwigshafen
Bahnhofstraße 2
Tel. 0621/5 99 02-0
Fax 0621/5 99 02-19
www.restetour.de
info-lu@restetour.de
Mannheim Studieren – Wegweiser 2015
25
ESSEN + TRINKEN
„Metropol“ rund 200 Sitzplätze an den Tischen und an
der Bar – weitere 150 Plätze locken in der warmen Jahreszeit ins Freie. Die Zahlung erfolgt wie in allen Mensen
und Cafeterien bargeldlos per Chipkarte.
Öffnungszeiten:
Mo - Do:
8:00 - 16:00 Uhr
Fr:
8:00 - 15:00 Uhr
Beste Aussichten bis zum Horizont
Das bietet die Cafeteria Horizonte, Eingang
C 1 (direkt am Steg zur
Stadtbahnhaltestelle)
im 4. OG. Geeignet auch für die längere Pause – Essen,
Lernen, Pause, Erholung, Erfrischung werden in einem
Raum vereint. Es gibt Mensatische zum Essen und für
Lerngruppen, Lounge-Podeste zum Erholen, Billard
spielen und Internetsurfen sowie Stehtische für den
schnellen Kaffee oder Snack.
Frisch angerichtet: Mensaria Wohlgelegen
Die Mensaria Wohlgelegen im Gebäude Käfertaler Straße
258 (DHBW) bietet eine breite Auswahl an Snacks, warmen Gerichten und Getränken. Offen ist 8:00 - 15:30 Uhr,
Tischzeit (Mensa) 11:30 - 13:30 Uhr. Das Angebot ist
vergleichbar mit dem der größeren Mensaria Metropol am
Hauptstandort der DHBW Hans-Thoma-Straße – und
auch das Ambiente hat mit Loungebereich und neuen
Möbeln deutlich profitiert. Frischen Kaffee, Snacks und
Getränke gibt es sowieso – von morgens bis nachmittags.
Speisenausgabe Eppelheim
Für die Studierenden am provisorischen DHBW-Standort
in Eppelheim gibt es eine tägliche Mittagsversorgung mit
bis zu drei frisch gekochten Menüs. Da eine Kücheninfrastruktur zum Kochen und Spülen vor Ort aus baurechtlichen Gründen nicht möglich ist, haben wir mit dem Betrieb der Mensa eine Eppelheimer Cateringfirma
beauftragt. Tischzeit ist täglich von 11:30 - 13:30 Uhr; die
Automatenstation mit kleinen Snacks und Heiß-/Kaltgetränken ist von 7:00 bis 14:00 Uhr zugänglich.
CAFE 33
Hoch über dem Verbindungskanal im Mannheimer Multikultipop-Kreativ-Viertel, sogar
mit Terrasse, ist das CAFE 33 im
Haus der Popakademie nah vor Ort mit Kaffee, Snacks und
Getränken. Ein Automatenbetrieb stellt die Versorgung
auch außerhalb der personalbesetzen Öffnungszeit von
9:00 bis 14:00 Uhr sicher.
Eine Bitte (gilt für alle Cafeterien):
Bring Geschirr, Kaffeetassen, Flaschen etc. zur jeweiligen Abräumstation zurück – du hilfst Kosten zu sparen. Außerdem wird nur so der Einsatz von umweltfreundlichem Mehrweggeschirr möglich.
Vermietung und Catering
Mit seinen Profi-Köchen bietet das Studierendenwerk
auch einen umfangreichen Catering-Service an – egal
ob für kleine und große Empfänge oder für Hochzeiten.
Vielleicht ist das für Studierende nur von geringem
Interesse – es wirft aber ein Licht auf das Können und
die Reputation der Mensa-Profis, die im Rahmen des
98. Katholikentags 2012 die komplette Helferverpflegung übernommen hatten und sogar den Bundespräsidenten bewirten durften.
In Zusammenhang mit dem Catering können Räumlichkeiten beim Studierendenwerk ab 100 Personen
gemietet werden. Bei Interesse: Sprich das Studierendenwerk an – am einfachsten per E-Mail über mensa@
stw-ma.de.
Lecker: Kaffee-Spezialitäten aus den neuen
Automaten
26 Studieren in Mannheim – Wegweiser 2015
ESSEN + TRINKEN
Bargeldlos Aufladen und Bezahlen mit Autoload
Schnell, einfach und bequem
In den Mensen und Cafeterien des Studierendenwerks
kann mit Chipkarte gezahlt werden – das erspart die
lästige Kleingeldsuche und verkürzt die Wartezeiten an
den Kassen erheblich. Die Chipkarte funktioniert in jeder Einrichtung, gleich wo sie ausgegeben wurde. Zum
HWS 2013/14 führte die Universität Mannheim einen
neuen Studierendenausweis mit integrierter Chipkarte
(ecUM) ein. In diesem Zuge hat das Studierendenwerk
die Geldaufwertung der Karten reformiert und die störanfällige Mechanik der Bargeldaufwerter durch das
bargeldlose Aufwerten und Bezahlen mit Autoload ersetzt. Künftig profitieren die Studierenden an allen vom
Studierendenwerk betreuten Hochschulen von der
schnellen, sicheren und vollkommen bargeldlosen Abwicklung über Autoload.
„Autoload“ bedeutet: Sobald das Guthaben auf der
Chipkarte einen bestimmten Betrag unterschreitet, der
individuell festlegbar ist, wird die Karte beim Bezahlen
an den Kassen des Studierendenwerks aufgewertet.
Damit verfügt die Karte stets über genügend Guthaben.
Das hat viele Vorteile. So gehört der Gang zum Bargeldaufwerter vor oder – bei zu geringem Kartenguthaben
– während des Bezahlens ebenso der Vergangenheit
an wie die Suche nach einem zugänglichen Aufladegerät am späten Abend oder am Wochenende.
Für die Teilnahme an Autoload ist eine einmalige Registrierung mit einer Einzugsermächtigung erforderlich.
Juristisch wird dabei mit dem Studierendenwerk Mannheim eine schriftliche „Teilnahme am Lastschriftverfahren“ vereinbart. Zusammen mit der Registrierungsbestätigung erhalten die Kartennutzer ein Initialpasswort für
das Autoload-Serviceportal auf der Website des Studierendenwerks.
Das Serviceportal hält viele weitere Vorteile bereit: So
kann eine verlorene Chipkarte umgehend gesperrt werden. Wie bisher werden auf der Chipkarte selbstverständlich keine personenbezogenen Daten oder Nutzerprofile gespeichert. Verknüpft sind mit der Karte lediglich
die hinterlegten Bankdaten aus der Einzugsermächtigung, die für das automatische Aufwerten benötigt
werden.
Für das Studierendenwerk ist das Handling von Bargeld,
insbesondere Kleingeld, sehr teuer. Daher muss das Studierendenwerk für Barzahler einen Aufschlag von 20
Prozent auf den jeweiligen Menü- oder Getränkepreis
erheben. Je nach Hochschule kann die Chipkarte noch
verschiedene weitere Funktionen haben, z.B. Studierendenausweis, Semester-Ticket ... Mehr Infos dazu bei der
jeweiligen Hochschule.
Neue Chipkarte
%DUJHOGORV$XÁDGHQXQG%H]DKOHQPLW$XWRORDG
Studieren in Mannheim – Wegweiser 2015
27
WOHNEN
Wohnen in Mannheim
Gerade für Erstsemester, aber nicht nur für sie, ist das
„Dach über dem Kopf“ eine zentrale Frage, die gut gelöst sein will. Ein Schwerpunkt im Aufgabenkatalog des
Studierendenwerks liegt daher darin, für die Studierenden an den Mannheimer Hochschulen möglichst viel
geeigneten Wohnraum bereitzustellen.
In Mannheim stehen 3.400 öffentlich geförderte Wohnplätze zur Verfügung. Davon werden rund 3.200 Wohnplätze durch das Studierendenwerk verwaltet. Sie liegen
in insgesamt 18 Anlagen mit unterschiedlichem Charakter. Im Wohnplatzbestand sind so unterschiedliche Objekte wie die Anlage Eastsite, ein Energiesparhaus, gebaut aus dem nachwachsenden Rohstoff Holz oder die
umgebaute Kasernenanlage in der Neckarstadt, jetzt ein
studentischer Mikrokosmos oder auch ein komplett saniertes Haus im trendigen Hafenviertel.
Mehr als nur ein Platz zum Schlafen:
Wohnhäuser und Wohnanlagen des
Studierendenwerks
Das Wohnen in den Häusern und den Wohnanlagen
des Studierendenwerks ist besonders für Studienanfänger eine attraktive Wohnform. Wer neu nach Mannheim kommt, kann in den Studi-Wohnhäusern leicht
Kontakte knüpfen. Im Angebot findet sich eine Vielzahl
an verschiedenen Wohnformen: Die klassische Flurge-
meinschaft, WG-Zimmer, Einzel- und Doppelapartments, möbliert oder unmöbliert.
Alle Häuser liegen günstig zu den Hochschulen und sind
mit Fahrrad und/oder Bus und Bahn schnell zu erreichen
(s. Kapitel „Semester-Ticket“). Die Häuser in MannheimHerzogenried (Carl-Zuckmayer-Straße, Brunnengarten,
Steingarten), die Wohnanlage Am Verbildungskanal
neben der Popakademie im Szene-Viertel Jungbusch
und natürlich die Studierendensiedlung Ludwig Frank
verfügen über eine Bus-Direktverbindung (Linie 60) zur
Mensaria am Schloss, zur Uni und zum Hauptbahnhof.
Detaillierte Informationen findest du unter anderem im
Internet (www.stw-ma.de) und im Faltblatt „Mehr als
nur ein Platz zum Schlafen“, das in den Studienbüros,
direkt beim Studierendenwerk sowie als Download
unter www.stw-ma.de\wohnen erhältlich ist. Hier sind
die Mieten, Ausstattung, ÖPNV-Anschlüsse, Einkaufsmöglichkeiten und vieles mehr detailliert aufgelistet.
Mieten: Alles drin, alles dran
Die Mieten in den studierendenwerkseigenen Häusern
beinhalten in aller Regel Heizung, Warmwasser, Müllgebühren, Flurreinigung und Internetnutzung sowie
last but not least überwiegend auch die Möblierung.
Das Wohnen ist also kalkulierbar – es kommen keine
Nebenkostenabrechnungen auf die Mieter zu.
Energiesparhaus „Eastsite“ im attraktiven Stadtteil Neuostheim
28 Mannheim Studieren – Wegweiser 2015
WOHNEN
Mietdauer: bis zu 37 Monaten
Da die Wohnplätze öffentlich gefördert sind, ist die
Wohndauer begrenzt, damit grundsätzlich alle interessierten Studierenden die Chance haben, für eine gewisse Zeit einen günstigen Wohnplatz zu ergattern.
Aber aufgepasst: Wer kurz vor seinem Studienabschluss steht (d.h. innerhalb der nächsten zwei Semester seine Prüfungen nachweislich abgeschlossen
haben wird), muss nicht mehr umziehen: Anschlussmietverträge von bis zu zwei Semestern sind möglich.
Bist du ehrenamtlich aktiv im Haus, zum Beispiel als
Tutor? Auch hier sind Anschlussmietverträge von bis zu
zwei Semestern möglich.
Die Wohnhäuser des Studierendenwerks
im Überblick
Innenstadt / Jungbusch
70 Plätze Herrmann-Heimerich-Haus N 6, 8
139 Plätze B 7, 14-15
75 Plätze G 7, 26+28
9 Plätze L 8, 13+14
318 Plätze Am Verbindungskanal
(Hafenstraße 35-45)
95 Plätze Parkring 21
Neckarstadt / Herzogenried
239 Plätze Am Steingarten 12+14
229 Plätze Carl-Zuckmayer-Straße 13-17
774 Plätze Studierendensiedlung Ludwig Frank
(Ulmenweg 55)
82 Plätze Am Brunnengarten 10
Schwetzingerstadt / Oststadt / Neuostheim
18 Plätze Schwetzinger Straße 99
177 Plätze Augartenstraße 112-114
174 Plätze Eastsite, Seckenheimer Landstraße 4
Hoch hinaus: Das Wohnhaus in N 6
Keine Bewerbungsfrist
Fristen für die Bewerbung um einen Platz in einem studierendenwerkseigenen Haus kennt das Studierendenwerk Mannheim nicht: Bewerbungen für einen Wohnplatz nimmt das Studierendenwerk jederzeit entgegen.
Besonders zum Herbst- bzw. Wintersemester empfiehlt
es sich, den Antrag frühzeitig zu stellen und sich bei
seinen Prioritäten nicht auf ein Haus zu beschränken –
dann sind die Chancen besser, einen Platz zu ergattern.
> Studierendenwerk Mannheim | Wohnen
Bismarckstraße 10 (Mensaria am Schloss)
Eingang A
68161 Mannheim
Telefon: 0621 / 49072-888
E-Mail: wohnen@stw-ma.de
Almenhof / Neckarau
136 Plätze Neckarauer Straße 169-175
253 Plätze Steubenstraße 80/Hans-Sachs-Ring 1-5
271 Plätze Speyerer Straße 39-57
76 Plätze Steubenstraße 76-78
8 Plätze Robert-Blum-Straße 3
30 Mannheim Studieren – Wegweiser 2015
Öffnungs- und Sprechzeiten
Wohnen | Beratung in der Infothek
Mo - Do: 10:00 - 15:30 Uhr
Fr:
10:00 - 14:30 Uhr
Wohnen | Mietsachbearbeitung
Di:
13:00 - 15:30 Uhr
Do:
10:00 - 13:00 Uhr
WOHNEN
Privatzimmerbörse
Wenn es mit der Bewerbung um einen Wohnplatz in
einem studierendenwerkseigenen Haus zum Wunschtermin nicht klappt oder wenn man sich auf dem freien
Markt umsehen möchte: Die Privatzimmerbörse des
Studierendenwerks vermittelt an alle Studierende kostenlos Zimmer, Apartments und Wohnungen auf dem
freien Wohnungsmarkt. Die aktuelle Liste findet man
unter www.stw-ma.de/wohnen. Hier kann man sich
vorab eine Übersicht verschaffen. Die Kontaktdaten
der Vermieter werden dann persönlich unter Vorlage
des Studierendenausweises oder des Zulassungsbescheides innerhalb der nachstehenden Zeiten weitergegeben.
> Studierendenwerk Mannheim | Wohnen
Bismarckstraße 10 (Mensaria am Schloss)
Eingang A, 68161 Mannheim
Telefon: 0621 / 49072-713
E-Mail: wohnen@stw-ma.de
Öffnungs- und Sprechzeiten
Wohnen | Beratung in der Infothek
Mo - Do: 10:00 - 15:30 Uhr
Fr:
10:00 - 14:30 Uhr
Wohnheime in kirchlicher und privater
Trägerschaft
157 Studierende finden im „Curt-Sandig-Haus“, Gaußstraße 18 und 138 im „Alfred-Delp-Haus“, Wohnhaus
der Katholischen Kirche für Studierende, D 6, 12 Unterkunft. Bewerbungen für das Curt-Sandig-Haus richten
Sie bitte an:
> Curt-Sandig-Haus-Studentenwohnheim
Gaußstr. 18, 68165 Mannheim
Telefon: 0621 / 44 25 42
Telefax: 0621 / 44 25 42
E-Mail: verwaltung@curt-sandig-haus.com
Internet: www.curt-sandig-haus.de
Das katholische Studentenwohnheim „Alfred-Delp-Haus“
bietet 138 Wohnheimplätze für Studierende aller Konfessionen. Bewerbung und weitere Infos für ein Zimmer:
> Alfred-Delp-Haus
D 6, 12, 68159 Mannheim
Telefon: 0621 / 17 87-100
Telefax: 0621 / 17 87-400
E-Mail: heimleitung@alfred-delp-haus.de
Internet: www.alfred-delp-haus.de
Studierendensiedlung Ludwig Frank
Mannheim Studieren – Wegweiser 2015
31
BIOTOPIA
Fahrradstation
ěƓǑěƖƖŹŎżƓŎǁǑlěǝƭǓįěŹƖŹƞš
ķǑǑ_ěŹǁǁěŃǁŎƭěǁěǓǝǁǑǝƖŃǑýěǁǓǝƖŭ
ķǑǑēǝįŎŹƢǁǑǝƖŃǑFǁdžěǓǶǓŎżƊŎ
ķǑǑǑûŎǁƈěǝšǑǩƞƖǑaŎįǁěǝĸŹǓǁğŃŎǁƖǑŚǑ
ǁŎ+ĉ+ŽFŃǑįǰǑ)C©Û©ÃCǻ
ķǑǑǑdžżĸŹŎǁŎdžǑ_ěŹǁǁěŃƭěǁƈŎƖǑ
ƓżǓǑǛūňŹňēǝŭěƖŭ
Heinrich-von-Stephan-Str. 2−4
68161 Mannheim
fahrradstation@biotopia.de
Telefon 0621.122 30 77
www.biotopia.de
32 Mannheim Studieren – Wegweiser 2015
leuten
von Fach ment
t
ä
it
l
a
u
Q
ge
lem Enga
mit sozia 5 Jahren !
er 2
– seit üb
MOBIL IN UND UM MANNHEIM
Mobil in und um Mannheim
VRN-Semester-Ticket –
ein Erfolgsmodell
Vor 20 Jahren (1994) hat der Verkehrsverbund RheinNeckar (VRN) nach kräftigem Anschub durch das Studierendenwerk das Semester-Ticket eingeführt. Auf einer
Fläche von rund 10.000 km² umfasst das Verbundgebiet
Teile der Bundesländer Baden-Württemberg, RheinlandPfalz, Hessen und Bayern.
Was ist das Semester-Ticket?
Es ist eine persönliche (also nicht übertragbare) Zeitkarte,
gültig jeweils für ein Semester, also sechs volle Monate,
und berechtigt zur Nutzung aller Busse, Straßenbahnen
und freigegebenen Züge (RE, RB und S-Bahn, 2. Klasse)
der im Verbund zusammengeschlossenen Verkehrsunternehmen sowie auch aller Ruftaxilinien im gesamten Verbundgebiet. Ausnahme: Der Bereich des ehemaligen
WVV (Westpfalz Verkehrsverbund) bleibt für das VRNSemester-Ticket tabu. Für das in Mannheim gültige
Semester-Ticket gibt es mehrere preiswerte Anschlusstickets, zum Beispiel nach Mainz, nach Karlsruhe und in
die Westpfalz. Infos zu den Anschlusstickets gibt es im
Internet unter www.vrn.de und unter der RNV-Service-Nr.
0621 / 465-4444
Grundsätzlich gilt: Der Studierendenausweis muss mitgenommen werden, denn ohne diesen ist das SemesterTicket nicht gültig! Studierende der Uni Mannheim können das Ticket an den ViB-Terminals auf dem
Uni-Gelände erwerben; die ecUM wird dort beim Kauf
mit dem Semester-Ticket bedruckt. Auch an der Hochschule Mannheim kann das Semester-Ticket im Studienbüro auf den Studierendenausweis gedruckt werden.
Neu: Das VRN-Semester-Ticket kann man jetzt auch online kaufen und selbst ausdrucken unter www.bahn.de/
semesterticket.
Semester-Ticket für wen?
Studierende aller Hochschulen im Betreuungsbereich des
Studierendenwerks Mannheim erhalten das Ticket im WS
2014/15 für 150,00 Euro (Stand: 1.6.2014). Weil sich alle
Studierenden der Hochschulen über einen Zuschlag zum
Studierendenwerksbeitrag von 20,80 Euro pro Semester
an der Finanzierung beteiligen, ist das Ticket deutlich günstiger als eine entsprechende Schüler-Zeitkarte.
Noch Fragen? Dann besuche das RNV-Kundenzentrum
Stadthaus N 1 am Paradeplatz, das von Montag bis Freitag von 10:00 - 18:00 Uhr, Samstag von 10:00 - 15:00 Uhr
geöffnet ist; RNV-Service-Nr. 0621 / 465-4444
VRN-Service: Tarifberatung und Fahrplanauskünfte im
Internet unter www.vrn.de, per Smartphone http://mobil.
vrn.de oder unter der VRN-Service-Nummer 01805/876
46 36 (14 Cent/Min. aus dem Festnetz, max. 42 Cent/Min.
aus Mobilfunknetzen).
Ermäßigungen der
Deutschen Bahn AG
Die Deutsche Bahn AG bietet für Studierende und junge Erwachsene einige Ermäßigungen an. Aktuelle Informationen über Angebote, Preise und Zugverbindungen findest du unter www.bahn.de.
Carsharing
Stadtmobil CarSharing bietet seinen Kunden in der RheinNeckar-Region über 380 Fahrzeuge an mehr als 165 CarSharing-Stationen an. Vom Mini bis zum Transporter stehen
in Mannheim und in 19 weiteren Orten Fahrzeuge rund um
die Uhr zur Verfügung, seit 2012 auch direkt an der Wohnanlage Am Verbindungskanal/Hafenstraße. In Mannheim
gibt es seit 2013 zusätzlich JoeCar, das flexible, stationsunabhängige CarSharing-Angebot. Die Nutzung von Autos
der stadtmobil-Gruppe und anderen CarSharing-Kooperationspartnern ist für stadtmobil-Kunden in zahlreichen weiteren deutschen Städten ebenfalls möglich. Inhaber von
VRN-Jahreskarten, auch Semester-Ticket, steigen besonders
günstig ins CarSharing mit stadtmobil ein. Mehr Infos unter
www.stadtmobil.de und unter Tel. 0621 / 12 85 55 85.
Parkplätze & Alternativen
An der Universität Mannheim kann eine Parkberechtigung im freien Verkauf an der Universitätskasse in L 1, 1
erworben werden, Öffnungszeiten Mo – Fr von 9:30 bis
12:00 Uhr. Eine Parkgarage befindet sich neben der Mensaria am Schloss, Einfahrt Bismarckstraße 12. Weitere
Infos gibt es unter www.pbw.de/mensa. Die DHBW
Mannheim unterhält am Campus Coblitzweg größere
Parkflächen, die kostenlos oder gegen geringes Entgelt
genutzt werden können. Auch am vorübergehenden
Standort Eppelheim hat die DHBW Mannheim einen großen Parkplatz gebaut. An den anderen Hochschulstandorten in Mannheim ist die Parkplatzsituation schwierig.
Mannheim Studieren – Wegweiser 2015
33
STUDIENFINANZIERUNG
BAföG + Co: Studienfinanzierung
Was ein Studium kostet
Wie kann ein Studium finanziert werden? So lautet
sicher eine der zentralen Fragen bei der Entscheidung,
ob ein Studium aufgenommen wird. Wie hoch sind die
monatlichen Kosten für Lebensunterhalt und Ausbildung und wer beteiligt sich wie bei der Finanzierung?
Lebenshaltungskosten
Die Ausgaben variieren stark nach persönlichem Lebensstil und Gewohnheiten. Überschlägig müssen aber
Kosten für Lebenshaltung (Wohnung, Nahrung, Mobilität, Kommunikation, Freizeit) und Studium (Bücher,
Skripten, Studierendenwerksbeitrag, Verwaltungskostengebühr) von monatlich mindestens 750,00 Euro
eingeplant werden. Schnell kann es mehr werden. Es
kommt also bei einem Studium einiges zusammen. Aber
keine Angst: als Ansprechpartner für alle Fragen zur
Studienfinanzierung hilft das Studierendenwerk.
Studienfinanzierung
Ganz klar: BAföG stellt die mit Abstand attraktivste Art
der Studienfinanzierung dar. Wer Förderung nach dem
BAföG (Bundes-Ausbildungsförderungsgesetz) erhält,
muss nur 50 Prozent davon zurückzahlen – zinslos
versteht sich. Die andere Hälfte ist ein geschenkter
Zuschuss. Daher – die günstigste Art der Studienfinanzierung ist und bleibt das BAföG.
Wie jedes staatliche Leistungsgesetz ist BAföG allerdings an Bedürftigkeit und recht strikte Bedingungen
gebunden. Davon lassen sich manche Studierende
abschrecken und denken, das halb geschenkte Geld
von Vater Staat stehe ihnen nicht zu. In der Tat aber
könnten sie falsch liegen mit dieser Einschätzung – oft
scheuen sie nur den Aufwand und stellen erst gar keinen Antrag. Wir schätzen, dass einige hundert Studierende in Mannheim zumindest auf eine Teilförderung
verzichten.
Zugegeben, die Formulare sind im Lauf der mehr als
40-jährigen Geschichte des BAföG nicht einfacher geworden. Aber wenn es wirklich einmal klemmt, gibt es
beim Studierendenwerk kompetente Beraterinnen. Es
lohnt sich auch eine Teilförderung – schon ab 10,00
Euro wird ausbezahlt.
Königsweg der Studienfinanzierung:
BAföG beantragen
Wer also noch keinen BAföG-Antrag gestellt hat, sollte
das nachholen. Auch wenn du nicht sicher bist, ob das
Einkommen der Eltern zu hoch ist – im Zweifelsfall
immer einen Antrag stellen. Für alle die, die sich schon
hier detaillierter informieren möchten, haben wir die
wichtigsten Infos zusammengestellt.
Wo kann ich den Antrag stellen?
Für die Ausbildungsförderung der Studierenden an
Mannheimer Hochschulen ist das Studierendenwerk
als Amt für Ausbildungsförderung zuständig.
Über die Leistung von Ausbildungsförderung kann nur
auf schriftlichen Antrag entschieden werden. Dafür
müssen amtliche Formblätter verwendet werden; du
erhältst diese in der Infothek in der Mensaria am
Schloss, Bismarckstraße 10, Eingang A (Öffnungszeiten: Mo - Do 10:00 bis 15:30 Uhr, Fr bis 14:30 Uhr)
oder auf der BAföG-Seite von www.stw-ma.de.
Empfehlenswert ist es, den BAföG-Antrag online zu
stellen über www.bafoeg-online-mannheim.de. Dein
Antrag wird während der Eingabe und am Ende auf
Plausibilität geprüft. Ferner bekommst du Hilfestellungen bei deinen Eingaben, um Fehler zu vermeiden und
eine schnelle Bearbeitung durch das Amt für Ausbildungsförderung zu ermöglichen.
Da du vielleicht nicht alle Fragen sofort beantworten
kannst oder dir möglicherweise die Zeit fehlt, kannst
du deine Eingaben jederzeit in einer verschlüsselten
Datei speichern – ein Passwort ist optional. Diese Sicherung deiner Eingaben kannst du z.B. auf einem
USB-Stick speichern und zu einem späteren Zeitpunkt
wieder in die BAföG-Online Seite laden, um dann mit
deinen Eingaben fortzufahren.
Sind deine Eingaben vollständig und plausibel, wird
dein Antrag als PDF-Datei erstellt und mit einer TeleNummer versehen. Diesen PDF-Antrag druckst du bitte
aus und schickst ihn unterschrieben an das Amt für
Ausbildungsförderung. Dieser Schritt ist notwendig,
da wir deine Unterschrift im Original benötigen. Außerdem wird dir eine Liste mit Unterlagen angezeigt,
die du zusammen mit deinem Antrag auf Ausbildungsförderung einreichen musst. Diese Liste kannst du natürlich auch ausdrucken.
34 Mannheim Studieren – Wegweiser 2015
STUDIENFINANZIERUNG
Sobald der unterschriebene Antrag und die geforderten Unterlagen beim Amt für Ausbildungsförderung
eingehen, ist dein BAföG beantragt. Das Datum des
Posteinganges gilt als Antragsdatum.
Sollten noch Rückfragen auftreten, wirst du vom Amt
für Ausbildungsförderung angeschrieben – ansonsten
bekommst du nach der Bearbeitung deinen BAföGBescheid per Post zugeschickt. Achte auf eine rechtzeitige Antragstellung, da Ausbildungsförderung nicht
rückwirkend bewilligt wird.
An die rechtzeitige Stellung deines Wiederholungsantrages kannst du dich erinnern lassen. Gleich anmelden unter www.bafoeg-fristenmelder.de.
Zweckmäßig: Antrag persönlich abgeben, da Zweifelsfragen im Gespräch schneller geklärt werden können. Nur sorgfältiges und vollständiges Ausfüllen der
Formblätter ermöglicht die abschließende Bearbeitung
eines Antrages und erspart Rückfragen und Verzögerungen bei der Bewilligung.
Der BAföG-Antrag kann auch in der Infothek abgegeben werden. Dort steht von Montag bis Donnerstag
eine qualifizierte Sachbearbeiterin als Ansprechpartnerin zur Verfügung.
Die Bewilligung wird im Normalfall für jeweils zwei
Semester ausgesprochen. Um eine nahtlose Weiterförderung zu gewährleisten, solltest du deinen Wiederholungsantrag spätestens zwei Monate vor Ablauf des
Bewilligungszeitraumes bei uns abgegeben haben.
Verspätet oder unvollständig eingereichte Anträge
können wir nur nachrangig bearbeiten.
Persönliche Sprechzeiten des BAföG-Amtes in
der Bismarckstraße 10 (Mensaria am Schloss) |
Eingang A:
Dienstag
10:00 bis 15:00 Uhr
Telefonische Sprechzeiten:
09:00 bis 13.00 Uhr
Montag
Wer hat einen Rechtsanspruch auf BAföG?
Für deutsche Studierende besteht ein Rechtsanspruch
auf Förderung nach dem BAföG. Für ausländische Studierende gibt es zahlreiche Möglichkeiten, auch gefördert zu werden, insbesondere für EU-Angehörige und
Migranten, die aufgrund ihres Aufenthaltsstatus eine
Bleibeperspektive haben. Voraussetzung für die Gewährung von Förderungsleistungen ist, dass du selbst und
deine unmittelbaren Angehörigen (Ehegatte, Lebens-
BAföG-Fristenmelder
Geldengpass durch verpasste
Termine? Das muss nicht sein.
Gleich anmelden unter:
www.bafoeg-fristenmelder.de
Mannheim Studieren – Wegweiser 2015
35
STUDIENFINANZIERUNG
partner, Eltern) nicht in der Lage sind, für die Kosten
eines Studiums voll aufzukommen. Als dein Ehegatte gilt
nach dem BAföG nur die Person, von der du nicht dauernd getrennt lebst oder geschieden bist. Dies gilt auch
für eingetragene Lebenspartnerschaften.
Wo liegt die Altersgrenze?
Ausbildungsförderung wird nicht geleistet, wenn du
bei Beginn des Ausbildungsabschnitts (Studium) das
30. Lebensjahr vollendet hast. Diese Altersbegrenzung
gilt jedoch nicht, wenn
1. du die Zugangsvoraussetzungen für die zu fördernde
Ausbildung in einer Fachoberschulklasse, deren Besuch eine abgeschlossene Berufsausbildung voraussetzt, an einem Abendgymnasium, einem Kolleg
oder durch eine Nichtschülerprüfung oder einer Zugangsprüfung zu einer Hochschule erworben hast,
2. du ohne Hochschulzugangsberechtigung aufgrund
deiner beruflichen Qualifikation an einer Hochschule eingeschrieben worden bist,
3. du aus persönlichen oder familiären Gründen, insbesondere wegen der Erziehung von Kindern im
Alter bis zu zehn Jahren, gehindert warst, den Ausbildungsabschnitt rechtzeitig zu beginnen oder
4. du infolge einer einschneidenden Veränderung
deiner persönlichen Verhältnisse bedürftig geworden bist und noch keine Ausbildung, die nach dem
BAföG gefördert werden kann, berufsqualifizierend abgeschlossen hast.
Diese Voraussetzungen sind außerdem nur erfüllt,
wenn du die Ausbildung unverzüglich nach Erreichen
der Zugangsvoraussetzungen, dem Wegfall der Hinderungsgründe oder dem Eintritt einer Bedürftigkeit aufnimmst.
Wenn du ein Master-Studium aufnimmst, gilt eine
Altersgrenze von 35 Jahren.
Wie viel Geld kann ich erhalten?
Die monatlichen Bedarfssätze betragen für Studierende, die
> bei ihren Eltern wohnen 422,00 Euro
> nicht bei ihren Eltern wohnen 597,00 Euro
Wenn du eigene Beiträge zur gesetzlichen oder privaten
Kranken- und Pflegeversicherung entrichtest, erhöht
sich dein Bedarfssatz um monatlich bis zu 73,00 Euro.
Wenn du mit mindestens einem eigenen Kind, welches
das 10. Lebensjahr noch nicht vollendet hat, in einem
Haushalt lebst, erhöht sich dein Bedarf um weitere
113,00 Euro für das erste und 85,00 Euro für jedes
weitere dieser Kinder. Sind beide Elternteile nach dem
BAföG dem Grunde nach förderungsfähig und leben in
einem gemeinsamen Haushalt, bestimmen sie untereinander den Berechtigten.
Was muss ich als Einkommen und Vermögen anrechnen lassen und welche Freibeträge gibt es?
Dein eigenes Einkommen sowie das Einkommen deines Ehegatten, deines Lebenspartners und deiner Eltern werden nach Abzug der Steuern und Aufwendungen für die soziale Sicherung auf den Bedarf
angerechnet, soweit es die gesetzlichen Freibeträge
übersteigt. Diese betragen monatlich
> vom Einkommen der Eltern 1.605 Euro
> vom Einkommen eines allein stehenden Elternteils,
des Ehegatten oder des Lebenspartners 1.070 Euro
> vom eigenen Einkommen 255,00 Euro und der eigenen Waisenrente 125,00 Euro
Hinzu kommen weitere Freibeträge für Kinder und sonstige Unterhaltsberechtigte in Höhe von jeweils 485,00
Euro, wenn sie in einer Ausbildung stehen, die nicht
nach dem BAföG gefördert werden kann.
Das die Freibeträge übersteigende Einkommen deines
Ehegatten, deines Lebenspartners, deiner Eltern oder
des alleinstehenden Elternteils bleibt zu 50 Prozent
anrechnungsfrei. Dieser Satz erhöht sich um 5 Prozent
für jedes Kind, für das ein Freibetrag von 485,00 Euro
gewährt wird.
Lebst du von deinem Ehegatten oder Lebenspartner
dauernd getrennt oder bist du von ihm geschieden, so
bleibt dessen Einkommen unberücksichtigt, auch die
für ihn vorgesehenen Freibeträge werden nicht gewährt. Unterhaltszahlungen an dich werden allerdings
in voller Höhe auf deinen Bedarf angerechnet.
Von deinem Vermögen (z.B. Sparguthaben, Wertpapiere, PKW oder Immobilien) bleiben im Bewilligungszeitraum 5.200 Euro frei, zuzüglich 1.800 Euro für jedes
Kind und deinen Ehegatten oder Lebenspartner. Vermögen deines Ehegatten, deines Lebenspartners oder
deiner Eltern bleibt unberücksichtigt.
36 Mannheim Studieren – Wegweiser 2015
STUDIENFINANZIERUNG
In welchen Fällen gibt es elternunabhängige
Förderung?
Das Einkommen deiner Eltern bleibt außer Betracht,
wenn du
bürgerlich-rechtlichen Unterhaltsanspruchs auf das
Land Baden-Württemberg über und werden deinen
Eltern gegenüber, notfalls gerichtlich, geltend gemacht.
1. bei Beginn des Ausbildungsabschnitts das 30. Lebensjahr vollendet hast,
2. bei Beginn des Ausbildungsabschnitts nach Vollendung des 18. Lebensjahres fünf Jahre erwerbstätig warst oder
3. bei Beginn des Ausbildungsabschnitts nach einer
vorhergehenden, zumindest dreijährigen berufsqualifizierenden Ausbildung drei Jahre oder im
Falle einer kürzeren Ausbildung entsprechend
länger erwerbstätig warst.
Wenn du einen Antrag auf Vorausleistung stellen
willst, empfiehlt sich vorher grundsätzlich eine Beratung beim BAföG-Amt.
Für die Punkte 2 und 3 gilt überdies, dass du in den
Jahren deiner Erwerbstätigkeit (einschl. Zeiten des
Bezugs von Arbeitslosen- oder Krankengeldes) in der
Lage warst, dich aus deren Ertrag selbst zu unterhalten. Zeiten des Wehr- oder Zivildienstes gelten grundsätzlich als Ersatzzeiten.
Was muss ich an Einkommens- und Vermögensverhältnissen nachweisen?
Für die Anrechnung des Einkommens sind nachzuweisen
a) von dir die bekannten oder zu erwartenden Einkünfte für den Bewilligungszeitraum sowie dein
Vermögen zum Zeitpunkt der Antragstellung.
Achtung: Das Vorhandensein von Kapitalvermögen kann über das Bundesamt für Finanzen im
Wege eines Datenabgleichs überprüft werden.
Vollständige Vermögensangaben sind daher zur
Vermeidung erheblicher Rechtsnachteile ratsam. Wenn du im Besitz eines Fahrzeuges bist,
musst du den Zeitwert zum Zeitpunkt der Antragstellung nachweisen.
b) von deinem Ehegatten oder Lebenspartner und
deinen Eltern die Einkommensverhältnisse im vorletzten Kalenderjahr vor Beginn des Bewilligungszeitraums.
Vorausleistung, Überleitung
Wenn deine Eltern den auf sie entfallenden Anrechnungsbetrag weder in Geld noch in Sachwerten leisten, kannst du eine Vorausleistung des verweigerten
Betrages beantragen. Sie kann dir nach Anhörung der
Eltern und Prüfung des Sachverhaltes gewährt werden. Vorsicht, Gefahr für den Familienfrieden: Die
„voraus“ geleisteten Zahlungen gehen in Höhe deines
Leistungsnachweise ab 5. Semester
Beachte bitte, dass gemäß § 48 Abs. 1 BAföG Ausbildungsförderung vom 5. Fachsemester an nur geleistet
werden kann, wenn du
entweder ein Zeugnis über eine bestandene Zwischenprüfung vorgelegt hast, die nach den Ausbildungsbestimmungen erst vom Ende des 3. Fachsemester an
abgeschlossen werden kann und vor dem Ende des 4.
Fachsemesters abgeschlossen worden ist,
oder eine nach Beginn des 4. Fachsemesters ausgestellte Bescheinigung der Ausbildungsstätte (Formblatt 5) vorlegst, aus der ersichtlich ist, dass du die bis
zum Ende des 4. Fachsemesters üblichen Leistungen
bis zum Ende des 4. Fachsemesters erbracht hast. Bei
einem Lehramtsstudium ist für jedes Fach eine Bescheinigung erforderlich,
oder einen nach Beginn des vierten Fachsemesters ausgestellten Nachweis über die bis dahin erworbene Anzahl
von Leistungspunkten nach dem Europäischen System zur
Anrechnung von Studienleistungen (ECTS), wenn die bei
geordnetem Verlauf der Ausbildung bis zum Ende des
jeweils erreichten Fachsemesters übliche Zahl an ECTSLeistungspunkten nicht unterschritten wird.
Bei Vorliegen so genannter „besonderer Umstände“
(z.B. Erkrankung, Wiederholungssemester an Fachhochschulen, Schwangerschaft, Kindererziehung) können wir
die Vorlage der Bescheinigung nach § 48 Abs. 2 BAföG
ggf. zu einem späteren Zeitpunkt zulassen.
Wie lange kann ich BAföG erhalten?
Gibt es eine Studienabschlusshilfe?
Als Förderungshöchstdauer gilt die Regelstudienzeit
deines Studienganges. Wenn die Förderungshöchstdauer überschritten wird, kannst du noch bis zu 12
Monate eine Studienabschlusshilfe erhalten, wenn du
spätestens innerhalb von 4 Semestern nach diesem
Zeitpunkt zur Abschlussprüfung zugelassen wirst und
dir die Prüfungsstelle bescheinigt, dass du innerhalb
dieser 12 Monate deine Ausbildung abschließen
kannst. Diese Förderung können allerdings nur Studie-
Mannheim Studieren – Wegweiser 2015
37
STUDIENFINANZIERUNG
rende an Hochschulen in einem in sich selbständigen
Studiengang beanspruchen. Darunter fallen z. B. nicht
Aufbau- oder Ergänzungsstudiengänge. Für die Abschlusshilfe reichen der formularmäßige Antrag und
die Bestätigung der Prüfungsstelle aus. Die Förderung
erfolgt als verzinsliches Bankdarlehen.
Liegen besondere Umstände vor, die zu einer Überschreitung der Förderungshöchstdauer geführt haben,
so kann ebenfalls Förderung bis zur Abschlussprüfung
erfolgen. Hierzu bedarf es neben dem formularmäßigen Antrag einer formlosen Begründung, in der der
bisherige Studienverlauf detailliert geschildert wird,
der voraussichtliche Termin der Beendigung der Ausbildung genannt und die Gründe, die zur Überschreitung der Förderungshöchstdauer geführt haben, eingehend dargelegt werden. Als Überschreitungsgründe
gelten z. B. eine Erkrankung oder Schwangerschaft,
eine Behinderung oder die Erziehung eines Kindes bis
zu 10 Jahren.
Klingt alles sehr kompliziert und das ist es manchmal
leider auch. Daher empfehlen wir: Lass dich in diesen
Fällen durch uns beraten.
Förderung: Halb Zuschuss, halb zinsloses Darlehen
Ausbildungsförderung wird im Regelfall jeweils zur
Hälfte als Zuschuss und unverzinsliches Staatsdarlehen
geleistet. Die wichtigsten Darlehensbestimmungen:
>
>
>
>
Das Darlehen ist zinsfrei.
Zurückzuzahlen sind maximal 10.000 Euro.
Die Tilgungsdauer beträgt maximal 20 Jahre.
Tilgungsraten ab 105,00 Euro monatlich. Die erste
Rate ist fünf Jahre nach dem Ende der Förderungshöchstdauer zu zahlen.
Vollzuschuss erhältst du für den Kinderbetreuungszuschlag oder wenn du infolge einer Schwangerschaft, der
Erziehung von Kindern bis zu 10 Jahren oder einer Behinderung die Förderungshöchstdauer überschreitest.
Wem das nicht reicht: Verzinsliches Darlehen
obendrauf
Im Ausnahmefall erhältst du ein verzinsliches Bankdarlehen
> für eine weitere Ausbildung (Zweitstudium)
> für die Zeit der Studienverlängerung nach einem
zweiten Fachrichtungswechsel
> als Studienabschlusshilfe
Die wichtigsten Darlehensbestimmungen:
> Auszahlung monatlich im Voraus durch die KfWFörderbank in Bonn
> Halbjährlich variabler Zinssatz (bei Redaktionsschluss 1,43 Prozent nominal p.a.)
> Verzinsung ab Auszahlungsbeginn
> Rückzahlungsbeginn 6 Monate nach dem letzten
Auszahlungsmonat
> Monatliche Rückzahlungsrate mindestens 105,00
Euro
Wie muss ich das zinslose BAföG-Darlehen zurückzahlen?
Die Modalitäten der Rückzahlung hängen von deinem
Einkommen ab. Nur soweit das Einkommen bestimmte
Grenzen übersteigt, musst du den zinslosen BAföGDarlehensanteil zurückzahlen. Andernfalls gibt es einen Zahlungsaufschub.
Du bekommst den Zahlungsaufschub auf Antrag,
wenn dein monatliches Nettoeinkommen 1.070 Euro
nicht übersteigt. Dazu kommen für deinen Ehegatten/
Lebenspartner 535,00 Euro und für jedes Kind 485,00
Euro, wenn dieser Personenkreis selbst kein Einkommen hat. Diese Regelung ist insbesondere dann interessant, wenn dir ein Hochschulabschluss nicht gelingt
und du deshalb später nicht das erwartet hohe Einkommen hast oder wenn du trotz eines Hochschulabschlusses keine gut bezahlte Stelle findest.
Vorsicht Falle – Fachrichtungswechsel!
Eine Bitte vorab – lass dich durch uns beraten – aber
bitte vor einem Wechsel des Faches! Denn: Ein Fachrichtungswechsel beendet die Ausbildungsförderung,
es sei denn, der Wechsel erfolgte aus einem wichtigen
ausbildungsbezogenen Grund. Bei einem erstmaligen
Fachrichtungswechsel bis zum Ende des zweiten Fachsemesters wird ein solcher wichtiger Grund im Regelfall
unterstellt. Die letzte Chance für einen Fachrichtungswechsel endet mit Ablauf des dritten Fachsemesters
und muss in diesem Falle schriftlich begründet werden.
Diese Zeitgrenze gilt ausnahmsweise nicht, wenn der
Wechsel aus unabweisbarem Grund erfolgte (z.B. infolge eines Unfalls, durch den die bisherige Ausbildung
nicht fortgesetzt werden kann) oder wenn bis auf maximal drei Semester alle Semester angerechnet werden.
Frühzeitige Beratung noch vor dem Fachrichtungswechsel ist deshalb immer zweckmäßig. Alternativ
bietet sich an, noch vor dem Fachrichtungswechsel eine
sog. Vorabentscheidung zu beantragen, ob du nach
38 Mannheim Studieren – Wegweiser 2015
STUDIENFINANZIERUNG
dem Fachrichtungswechsel verbindlich gefördert werden kannst. Kein Fachrichtungswechsel, sondern lediglich eine sog. Schwerpunktverlagerung liegt vor, wenn
die bisherigen Semester voll angerechnet werden.
Bildungskredit
Der Bildungskredit ist ein Angebot des Bundes. Hierbei
handelt es sich um ein Darlehen zu günstigen Zinsen zur
Finanzierung des Studiums für solche Studierende, die
sich bereits in fortgeschrittener Studienphase befinden.
Der Bildungskredit ist unabhängig vom Einkommen und
kann auch parallel zum BAföG bezogen werden.
Es können bis zu 7.200 Euro für die Dauer von zwei
Jahren als Kredit mit variablem Zinssatz bezogen werden. Auch für Praktika oder Auslandssemester kann
der Kredit genutzt werden.
Weitere Informationen gibt es auf der Website des
Bundesverwaltungsamtes unter dem Stichwort Bildungskredit: www.bva.bund.de
Auch die Sozialberatung des Studierendenwerks kann
dir zu diesem Kredit und zu allen weiteren im Folgenden beschriebenen Darlehen gute Beratung geben –
E-Mail: sozialberatung@stw-ma.de.de.
KfW-Studienkredit für Studierende
Seit einigen Jahren bietet die KfW Förderbank ein Kreditprogramm für Studierende an, das oft nachgefragt
wird. Studierende im Erst-, Zusatz-, Ergänzungs-, Aufbau- oder Zweitstudium sowie Promotion und Teilzeitstudiengänge können zur Finanzierung ihrer Lebenshaltungskosten zwischen 100,00 Euro und 650,00 Euro
monatlich beantragen. Es werden bis max. 14 Fachsemester finanziert. Die KfW Förderbank bietet den Studienkredit allen Studierenden zum selben Zinssatz an,
unabhängig von Studienfach oder -ort, den Noten, dem
eigenen Einkommen oder dem Einkommen der Eltern.
Sicherheiten müssen nicht gestellt werden.
Der Zinssatz des KfW-Studienkredits ist variabel; er
wird halbjährlich neu festgelegt. Die Zinsanpassungen
erfolgen immer zum 1.4. bzw. 1.10. eines Jahres. Bei
Vertragsschluss garantiert die KfW der/dem Studierenden zudem eine Zinsobergrenze für einen Zeitraum von
15 Jahren. Die Rückzahlung erfolgt nach dem Eintritt
ins Berufsleben in monatlichen Raten. Sie kann auf bis
zu 25 Jahre gestreckt werden.
Im Internet kannst du dich bei der KfW unter www.
kfw-foerderbank.de umfassend über den Studienkredit
informieren.
Die Kreditanträge erstellst du auf der KfW-Website.
Über das Studierendenwerk Mannheim kannst du
dann den Kreditantrag bei der KfW einreichen. Das
Studierendenwerk bietet dir nicht nur die Möglichkeit
einer persönlichen Beratung, sondern führt auch die
rechtlich notwendige Legitimationsprüfung durch.
Anlaufstelle beim Studierendenwerk sind in der Sozialberatung Doris Neubauer, Tel. 0621 / 49072-530 und
Andrea Wais, Tel. 0621 / 49072-531, zu erreichen in
der Infothek (Bismarckstraße 10 | Eingang A). Bitte
Termin vereinbaren.
Stipendien
Neben der staatlichen Förderung nach dem BAföG gibt
es zahlreiche andere Förderungsmöglichkeiten, nach
denen Studierende Stipendien erhalten können. Hierzu
gehören die Begabtenförderungswerke der Kirchen und
Parteien sowie Stiftungen der Wirtschaft, der Kommunen und von Privatpersonen. Einzelheiten sind auf der
Internetseite der Begabtenförderungswerke (www.begabtenfoerderungswerke.de) und eine Auswahl auf
unserer Homepage zu finden.
Auch die Nachfrage nach Stipendienangeboten an der
eigenen Hochschule lohnt sich. Insbesondere das
Deutschlandstipendium zur Förderung von leistungsstarken Studierenden kann nur über die eigene Hochschule
beantragt werden. Das Bildungsministerium bietet mit
seiner Stipendiendatenbank im Internet (www.stipendienlotse.de) eine interaktive Informationsbasis für potentielle Stipendiaten an, die umfassend und zielgerichtet
über aktuelle Stipendienprogramme informiert.
Weitere Informationen gibt es bei Doris Neubauer, Sozialberatung, Bismarckstr. 10 (Mensaria am Schloss) | Eingang A, Zimmer 04 (Zugang über Infothek), Tel.
0621/49072-530 oder Email: sozialberatung@stw-ma.de.
Darlehen des Studierendenwerks
Das Studierendenwerk Mannheim vergibt auf Antrag
Härtefalldarlehen an Studierende, die unverschuldet in
wirtschaftliche Not geraten sind. Grundsätzlich werden die Darlehen nur für Aufwendungen zum Zweck
des Studiums gewährt. Die Vergabe der Darlehen ist
vom Nachweis der Studienleistungen abhängig.
> Kurzfristige Überbrückungsdarlehen
in Höhe von 500,00 Euro. Die Darlehen werden zinslos gewährt. Das Überbrückungsdarlehen kann in
Ausnahmefällen auch gewährt werden, wenn unverschuldet eine BAföG-Überweisung nicht erfolgt ist
oder zu spät anläuft. Die Rückzahlung des Darlehens
Mannheim Studieren – Wegweiser 2015
39
STUDIENFINANZIERUNG
hat nach den Vereinbarungen, die im Darlehensvertrag festgelegt sind, zu erfolgen. Das Darlehen wird in
der Regel in Raten zurückgezahlt.
> Studienabschlussdarlehen
an bedürftige Studierende oder an Studierende deren
Weiterstudium vom BAföG-Amt nicht mehr finanziert
werden kann, da die Förderungshöchstdauer überschritten ist, kein Anspruch auf Studienabschlussförderung besteht bzw. diese bereits in Anspruch genommen wurde. Voraussetzung ist, dass die
Studierenden vor dem Studienabschluss stehen und
ein erfolgreicher Abschluss erwartet werden kann.
Für das Studienabschlussdarlehen hat der/die Darlehensnehmer/in Bürgen zu stellen, die einen Nachweis
über entsprechende Einkommensverhältnisse vorlegen
müssen. Der Darlehenshöchstbetrag ist auf 3.000 Euro begrenzt. Das Darlehen wird in monatlichen Raten
ausgezahlt. Der Antrag ist persönlich bei der Darlehenskasse des Studierendenwerks zu stellen. Dem
Antrag sind beizufügen: aktuelle Studienbescheinigung, Nachweise über erbrachte Studienleistung,
Einkommensnachweise und Bürgschaften.
Beratung und Antragsunterlagen gibt es bei der Darlehenskasse des Studierendenwerks Mannheim. Zuständig ist Andrea Wais, Bismarckstraße 10 (Mensaria am
Schloss) | Eingang A, Zimmer 03, Tel. 0621 / 49072-531
in der offenen Sprechstunde (Dienstag 13:00 – 15:30
Uhr und Donnerstag 10:00 – 13:00 Uhr) oder nach Terminvereinbarung (darlehenskasse@stw-ma.de).
DEUTSCH
LERNEN
goethe.de/mannheim
Sprache. Kultur. Deutschland.
40 Mannheim Studieren – Wegweiser 2015
VERGÜNSTIGUNGEN
Ermäßigungen und Vergünstigungen
Rote Box von Stadt & Studierendenwerk
Mannheimer Studentinnen und Studenten können sich
auch 2014/15 auf „ihre“ Box freuen. Die Stadtmarketing
Mannheim GmbH verteilt wieder rote Begrüßungsboxen
an die Erstsemester, die an den Mannheimer Hochschulen ihr Studium beginnen werden. Seit dem Wintersemester 2004/2005 wird die Begrüßungsbox in immer wieder
neuer Form verteilt.
Wesentlicher Bestandteil ist wieder das Gutscheinbuch,
das vom Stadtmarketing regelmäßig in Zusammenarbeit
mit dem Studierendenwerk zusammengestellt wird. Gutscheine, gestiftet von Mannheimer Institutionen und
Unternehmen aus den Bereichen Kultur, Sport, Nachtleben, Bildung und Gastronomie laden die Studierenden
ein, Mannheim kennen zu lernen
Rundfunkbeitrag und Befreiungsmöglichkeit
Seit Januar 2013 gilt der neue Rundfunkbeitragsstaatsvertrag (früher GEZ). Grundsätzlich muss für jede Wohnung pauschal ein monatlicher Rundfunkbeitrag in Höhe von 17,98 Euro entrichtet werden und zwar
unabhängig davon wie viele Rundfunkgeräte (Radio, TV,
PC etc.) tatsächlich vorhanden sind. Auf die Anzahl der
Personen, die in der Wohnung leben, kommt es nicht an
– es ist nur ein Beitrag pro Wohnung zu entrichten.
geldbezug ausgeschlossen, sofern ihnen dem Grunde
nach Leistungen nach dem BAföG zustehen, denn
i.d.R. ist in den BAföG-Leistungen schon ein Mietkostenzuschuss enthalten. Unabhängig hiervon ist, ob
diese Leistungen geltend gemacht werden bzw. tatsächlich Leistungen nach dem BAföG bezogen werden.
Wer kann Wohngeld beantragen
Antragsberechtigt sind Studierende, wenn sie dem
Grunde nach keinen Anspruch mehr auf Leistungen
nach dem BAföG haben, z.B.
> Überschreiten der BAföG-Altersgrenze ohne zureichenden Grund
> Abbruch des Studiums
> Fachrichtungswechsel
> Überschreiten der BAföG-Förderungshöchstdauer
ohne einen anerkannten Grund
> Wegfall der BAföG-Leistung wegen fehlender Leistungsnachweise
> Kein Anspruch dem Grunde nach auf Studienabschlusshilfe
Voraussetzungen an die Wohnung und die
persönliche Situation
Wenn BAföG „dem Grunde nach“ nicht zusteht, muss
Beitragsschuldner/in ist der/die Wohnungsinhaber/in –
also jede volljährige Person, die dort tatsächlich wohnt.
Alle Mieterinnen und Mieter und alle Personen, die in der
Wohnung gemeldet sind, gelten grundsätzlich als Inhaber/in. Mehrere Inhaber (wie z.B. bei Wohngemeinschaften) haften gesamtschuldnerisch. Das bedeutet, dass jeder für die Beitragszahlung herangezogen werden kann
und den Beitrag vollständig für alle zahlen muss.
> der Wohnraum, für welchen Wohngeld beantragt
wird, nach § 5 Abs. 1 WoGG Mittelpunkt der Lebensbeziehung sein (z.B. Gründung eines eigenen Hausstandes, Heirat oder langjährige Partnerschaft),
> der Student bzw. die Studentin, Mieter/in oder
Nutzungsberechtigte/r der Wohnung auf der Grundlage eines Miet- bzw. Nutzungsvertrages sein, diese
tatsächlich selbst bewohnen und die Miete bezahlen.
Für Studierende gibt es auf Antrag auch weiterhin Befreiungsmöglichkeiten, z.B. für Bezieher/innen von verschiedenen Sozialleistungen und für BAföG-Bezieher/
innen. Für behinderte Menschen gibt es eine Beitragsreduzierung. Der Beitrag für Menschen mit erheblicher
Seh- und Hörbehinderung wird auf ein Drittel ermäßigt.
Weitere Infos unter: www.rundfunkbeitrag.de
Wohngeldanspruch haben Studierende auch
Wohngeld für Studierende
Wohngeld ist ein Zuschuss zu den Aufwendungen für
Wohnraum. Nach dem Wohngeldgesetz (§ 20 Abs. 2
WoGG) sind Studierende im Allgemeinen vom Wohn-
> wenn sie mit vom Wohngeld ausgeschlossenen
Haushaltsmitgliedern in einem Haushalt wohnen
oder verheiratete Studierendenpaare, bei denen ein
Haushaltsmitglied BAföG-Anspruch hat. Der im BAföG enthaltene Mietzuschuss wird dann abgezogen.
> wenn sie ein Kind haben.
> während der Urlaubssemester (z.B. wegen Schwangerschaft oder Kindererziehung).
> wenn BAföG ausschließlich als Darlehen gewährt
wird (z.B. Studienabschlussförderung).
Mannheim Studieren – Wegweiser 2015
41
VERGÜNSTIGUNGEN
Für ausländische Studierende gelten dieselben Grundsätze wie bei deutschen Studierenden, einschließlich
der Bestimmungen des neuen Zuwanderungsgesetzes
vom 01.01.2005 sowie des Aufenthaltsgesetzes (§§ 2
Abs. 1 und § 68).
Achtung: Die Inanspruchnahme von Wohngeld von
Studierenden aus Nicht-EU-ländern mit Aufenthaltserlaubnis zu Studienzwecken kann zur Nichtverlängerung der Aufenthaltserlaubnis führen!
Ab wann wird Wohngeld gezahlt und wie viel?
Sind die Voraussetzungen erfüllt, wird Wohngeld ab
dem Antragsmonat geleistet. Maßgebend ist der Zeitpunkt des Antragseingangs bei der Wohngeldstelle.
Die Höhe des Wohngeldes ist abhängig
> von der Zahl der zu berücksichtigenden Haushaltsmitglieder,
> vom Einkommen und
> von der Höhe der zuschussfähigen Miete.
Empfänger/innen bestimmter Sozialleistungen (sog.
Transferleistungen, wie z.B. Arbeitslosengeld II, Sozialgeld, Sozialhilfe oder Grundsicherungsleistungen im
Alter und bei Erwerbsminderungen) sowie Mitglieder
ihrer Bedarfsgemeinschaft sind vom Wohngeld ausgeschlossen. Deren angemessene Unterkunftskosten
werden schon im Rahmen der jeweiligen Sozialleistung
berücksichtigt.
Antrag stellen – aber wo?
Der Wohngeldantrag ist in Mannheim beim Fachbereich Arbeit und Soziales, bei der Wohngeldstelle in
E 2, 15 zu stellen. Infos im Internet unter www.mannheim.de.
Sprechzeiten:
Montag, Mittwoch, Freitag
Donnerstag
und nach Vereinbarung
08:00 - 12:00 Uhr,
15:00 - 17:00 Uhr
Ansprechpartner:
Telefon: 0621 / 293-7839 und 293-7847
Sozialleistungen nach dem SGB
Die Voraussetzung und Gewährung von Sozialleistungen sind im Sozialgesetzbuch II (Arbeitslosengeld II und
Sozialgeld) und im Sozialgesetzbuch XII (Leistungen für
Nichterwerbsfähige und Hilfe zum Lebensunterhalt und
Hilfen in besonderen Lebenslagen) geregelt.
Auch Studierende fallen unter die Systematik des SGB II.
Im Allgemeinen haben Studierende allerdings keinen
Anspruch auf Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhalts, wenn sie in ihrer Ausbildung „dem Grunde
nach“ förderungsfähig sind nach dem Bundesausbildungsförderungsgesetz.
Nur in besonderen Härtefällen können Leistungen zur
Sicherung des Lebensunterhalts nach dem SGB II (§7
Abs. 5 i.V.m. § 27 Abs.4) als Darlehen erbracht werden.
Auch Leistungen für die Aufwendungen für Unterkunft
und Heizung können in einzelnen Fällen in Betracht
kommen (§ 27 Abs.3 SGB II).
Besondere Lebenslagen, für die außerdem eine Unterstützung in Frage kommt, sind z. B. Schwangerschaft,
Geburt und Betreuung eines Kindes, Krankheit und/
oder Behinderung während des Studiums. Auf die verschiedenen nichtausbildungsgeprägten Mehrbedarfe
(z. B. bei Schwangerschaft, als Alleinerziehende etc.)
besteht ein besonderer Anspruch (§ 27 Abs.2 i.Vm § 21
und § 24 SGB II). Da das BAföG während des Urlaubssemesters nicht gezahlt wird, haben Studierende in
dieser Zeit Anspruch auf Leistungen nach dem SGB II.
Nach dem SGB II kommen für Studierende auch ergänzende Leistungen zur Gesundheitsvorsorge in Frage
und Eingliederungshilfe für behinderte Studierende.
Die Kinder von Studierenden haben einen eigenen Sozialhilfeanspruch. Es wird geprüft, ob eine Bedarfsgemeinschaft vorliegt und sie sozialgeldberechtigt sind
oder ob ein Kinderzuschlag (Antrag) gewährt werden
kann.
In Mannheim wohnende Studierende, die jünger als 25
Jahre sind, wenden sich an das
> Jobcenter Junges Mannheim
Hebelstraße 1
Tel:
0621 / 18166-555 (Zentrale)
E-Mail: jobcenter-mannheim.
team-junges-mannheim@jobcenter-ge.de
Über 25jährige melden sich beim
> Jobcenter Erstantragstelle
Ifflandstraße 2 - 6
Tel:
0621 / 18166-333
E-Mail: jobcenter-mannheim@jobcenter-ge.de
42 Mannheim Studieren – Wegweiser 2015
Mannheim Studieren – Wegweiser 2015
43
TSCHÜSS STUDIUM.
MEIN KARRIEREWEG GEHT ANDERS.
Ausbildung statt Studium - du hast die Wahl:
• Mehr als 160 Berufe
• Verkürzte Ausbildungszeit
• Aufenthalt im Ausland
• Weiterbildung zur Führungskraft auf Bachelor- und Masterniveau
nrufen
Einfach a lassen:
ten
und bera 1 1709-312
2
6
0
:
Telefon
ail an:
Oder E-M
ellweg@
christine.h k24.de
r.ih
ka
rhein-nec
Rhein-Neckar
www.rhein-neckar.ihk24.de/neustarter
JOB + PRAKTIKUM
Generation Job + Praktikum
Jobben im Studium –
Sozialversicherung bleibt
außen vor
1. Minijob bis 450,00 Euro
Bei Minijobs handelt es sich um eine geringfügige Beschäftigung, die auf Dauer angelegt ist und die Entlohnung von 450,00 Euro im Monat nicht überschreitet. Der
Arbeitgeber zahlt Pauschalbeiträge zur Sozialversicherung. Seit 2013 gibt es die Rentenversicherungspflicht
für Minijobs. Der Arbeitnehmer zahlt nun einen Anteil
(3,9 %) zur Rentenversicherung und erwirbt damit Ansprüche aus der gesetzlichen Rentenversicherung.
Werden im Laufe eines Jahres mehrere Minijobs ausgeübt und zusammen die 450,00 Euro-Grenze überschritten, tritt die Sozialversicherungspflicht für alle Beschäftigungen ein.
2. Mehr als geringfügig beschäftigt
Wer mehr als 450,00 Euro im Monat verdient, ist steuerpflichtig. Aber Studierende erhalten beim Lohnsteuerab-
... gesucht!
Student und keinen Job?
Dann bewirb Dich bei uns. Wir suchen junge,
motivierte Mitarbeiter für den Bereich
Event-Catering.
Steig ein in unser dynamisches Team
und unterstütze uns mit Deiner Power
auf großen Events, Kongressen, Caterings, Messen, Hochzeiten oder
bei Sportveranstaltungen.
zugsverfahren mit Lohnsteuerkarte die vom Arbeitgeber
einbehaltene Lohnsteuer im Rahmen der Einkommensveranlagung wieder zurück (s. Grundfreibetrag).
Wenn Studierende nicht mehr als 20 Wochenstunden
arbeiten und damit das Erscheinungsbild „Studierende/r“
noch überwiegt, besteht Versicherungsfreiheit in der Arbeitslosen-, Kranken- und Pflegeversicherung.
Versicherungsfreiheit bei mehr als 20 Stunden/Monat
gilt nur wenn die Wochenarbeitszeit vor allem am Wochenende oder in den Abend-/Nachtstunden liegt und der
Studienverlauf dadurch nicht beeinträchtigt wird.
Gleitzonenregelung
Normalerweise gilt für Studierende das sogenannte
„Werkstudentenprivileg“, d.h. solange das Erscheinungsbild des „ordentlich Studierenden“ vorliegt, besteht Sozialversicherungsfreiheit, außer in der Rentenversicherung.
Es besteht allerdings Sozialversicherungspflicht, wenn
das Erscheinungsbild „Student“ nicht mehr vorliegt,
z.B. auch während der Beurlaubung. In der sogenannten Gleitzone von 451,00 Euro bis 850,00 Euro sind auf
das Einkommen allerdings niedrigere Beiträge zu entrichten. Die Beiträge des Arbeitnehmers steigen je
nach Lohnhöhe stetig an, während der Arbeitgeber
gleichbleibend den vollen Beitragssatz bezahlt.
3. Jobben während der Semesterferien
Studierende können in den Semesterferien jobben ohne
Rücksicht auf die Höhe des Arbeitsentgeltes und sie bleiben
versicherungsfrei in der Kranken-, Pflege- und Arbeitslosenversicherung. Sie sind jedoch steuer- und rentenversicherungspflichtig. Rentenversicherungsfrei bleibt die Beschäftigung nur, wenn sie von Anfang an auf 2 Monate oder 50
Arbeitstage im Kalenderjahr begrenzt wird.
Du hast noch keine Erfahrung in
der Gastronomie? Kein Problem,
wir machen Dich in unseren
Schulungen fit für den
Power-Einsatz!
Bewirb Dich jetzt!
power people GmbH
bewerbung@power-people.eu
Niederlassung Mannheim
Tel.: 0621 3972419-55
mannheim@buhl-gps.de
www.student.buhlgps.de
CHE
OMISBS
N
O
R
O
GASTDENTENJNS!
STU , S BEI U
GIBT
www.power-people.eu
Mannheim Studieren – Wegweiser 2015
45
JOB + PRAKTIKUM
Grundfreibetrag
Der Grundfreibetrag für das Jahr 2013 liegt bei 8.130
und 2014 bei 8.354 Euro im Jahr. Die Werbungskostenpauschale von 1.000 Euro im Jahr und die von der Lohnhöhe abhängige Vorsorgepauschale können noch steuermindernd berücksichtigt werden.
Wo gibt’s die Jobs?
Vermittlung von Studentenjobs
> Beim AStA der Universität
AStA Universität Mannheim
Telefon: 0621 / 181-3373
E-Mail: www.asta.uni-mannheim.de
oder direkt in L 9, 7 in 68131 Mannheim
> Agentur für Arbeit Mannheim
Vermittlung von Studentenjobs
M 3a, 68161 Mannheim
Telefon: 0621 / 165-690, -691
E-Mail: Mannheim.Job-Vermittlung@
arbeitsagentur.de
Jobs und Praktika im Ausland
Für Studierende, die sich für Jobs oder Praktika im Ausland
interessieren, ist auch die Bundesagentur für Arbeit eine
interessante Informationsquelle. Dort gibt es Wissenswertes über Ausbildung, Studium und Arbeit im Ausland.
Im Angebot der Zentrale Auslands- und Fachvermittlung
(ZAV) finden sich Praktika- und Jobprogramme rund um
den Globus. Gute Sprachkenntnisse, erste Arbeitserfahrung, die Bereitschaft, sich fremden Lebens- und Arbeitsgewohnheiten anzupassen sowie physische und psychische Belastbarkeit sind wichtige Voraussetzungen für
einen Auslandsaufenthalt.
keit, in einem globalen Netzwerk mitzuarbeiten und
sich persönlich weiterzuentwickeln.
> AIESEC in Mannheim
L 9, 6, Erdgeschoss
Telefon: 0621 / 18 13 021
E-Mail: mannheim@aiesec.de
Internet: www.aiesec-mannheim.de
Universität Mannheim – Service und
Marketing GmbH | Career Service
Der Career Service der Universität Mannheim unterstützt
Studierende bei der Karriereplanung und einem erfolgreichem Einstieg in das Berufsleben. Mit der jährlich
stattfindenden Career Fair bietet der Career Service den
Studierenden ein ideales Forum, um sich interessanten
Unternehmen persönlich vorzustellen und erste Kontakte zu knüpfen. Das Online-Jobboard auf der Website des
Career Service enthält viele aktuelle Angebote an Praktika, Diplomarbeiten und Stellenangeboten. In die online-basierte, interaktive Bewerberdatenbank kann sich
jeder Studierende oder Absolvent eintragen und so mit
nur einer Bewerbung gleich mehrere Unternehmen erreichen.
> Universität Mannheim –
Service und Marketing GmbH
L9, 7 (1.OG)
68161 Mannheim
Telefon: 0621/ 181-1056
E-Mail: career@service.uni-mannheim.de
Internet: www.career.uni-mannheim.de
> Zentrale Auslands- und Fachvermittlung (ZAV)
Telefon: 0228 / 713 13 13
E-Mail: zav@arbeitsagentur.de
Internet: www.ba-auslandsvermittlung.de
AIESEC
Die weltweit größte Studentenorganisation ist seit 60
Jahren bestrebt, einen Beitrag zur Völkerverständigung
zu leisten. Erreichen möchten wir dies durch die Organisation eines internationalen Praktikantenaustauschs
und die Durchführung von Projekten zu gesellschaftlich relevanten Themen. Durch die Mitarbeit bei AIESEC bietet sich engagierten Studierenden die Möglich-
46 Mannheim Studieren – Wegweiser 2015
Flüge weltweit ...
ResteTOUR
Mannheim
Quadrat N4,1
Tel. 0621/10 40 20
Fax 0621/10 30 24
www.tc-rb.de/restetour
restetour@tc-rb.de
Ludwigshafen
Bahnhofstraße 2
Tel. 0621/5 99 02-0
Fax 0621/5 99 02-19
www.restetour.de
info-lu@restetour.de
SWR Konzertreihe Mannheim
Saison 2014/2015
Rosengarten
Raus aus der Uni – rein ins Konzert!
Studentenabo 24,– €
Sechs Konzerte mit internationalen Solisten
und den SWR Orchestern & Ensembles
im Mannheimer Rosengarten
Tickets & Infos:
SWR2 KulturService: 07221 300200
www.swr2KulturService.de
Mannheim Studieren – Wegweiser 2015
47
FLUGCONTACT B+V Reisen GmbH
IHR REISEPROFI
Australien Premium Specialist
USA Specialist
Pauschalreisen + Last Minute
Flugspecialist
ISIC-Ausweise
Studenten/Lehrer/Schüler
FLUGCONTACT B+V Reisen GmbH
F1, 10
D-68159 Mannheim
Tel: 0621 13061
E-Mail: info@flugcontactma.com
Internet: www.flugcontactma.com
48 Mannheim Studieren – Wegweiser 2015
Gut und günstig
essen und trinken
So - Do 10 - 2 Uhr
Fr + Sa 10 - 3 Uhr
S 1, 15
68161 Mannheim
Tel. 0621 44579537
www.cafevienna.de
BERATUNG + SERVICE
Die Infothek – der erste Anlaufpunkt für alle Neu-Mannheimer
Info, Auskunft, Beratung, Leistungen ...
> Infos über Leistungen, Sprechzeiten und Angebote
(nicht nur) des Studierendenwerks
> Ausgabe sämtlicher Anträge, Formulare, Vordrucke
und / oder Infos über Wohnheime, BAföG und Kinderbetreuung
> Ausgabe von Unfallmeldebogen (Gesetzliche Unfallversicherung)
> Annahme und Aushang von Anzeigen zu „suche,
tausche, biete“, Jobangebote etc.
> Fundbüro der Mensa (auch für verlorene ecUMs
und MensA-cards)
> Abgabe von BAföG-Anträgen und den dazugehörigen Unterlagen
> Ausgabe und Rücknahme der MensA-card (zum
Bezahlen in den Mensen und Cafeterien)
> Anträge auf Rundfunkgebührenbefreiung der GEZ
> Auszahlung Chipkarte bei defekter Zahlungsfunktion
> Bestätigungsvermerk auf dem GEZ-Antrag nach
Vorlage eines aktuellen BAföG Bescheides
> Autoload-Anmeldung
> Auslage Wegweiser „Mannheim Studieren“, „Iss
was“, verschiedener Broschüren und sonstigem
Infomaterial
Zusätzliche Serviceleistungen
> Auslage Kursprogramm der PBS
> AOK – die Gesundheitskasse in der Mensaria am
Schloss, Tel. 0621 / 1 76 8123
> Verkauf des ISIC (Internat. Studentenausweis)
> Bücher-Bender: Uni-Laden für Semesterliteratur,
Bücher aller Art, Tel. 0621 / 1 56 71 14
> Verkauf des „Stadtplans für Studierende“
ALLES IN DER STUDIERENDENWERKS-INFOTHEK – SCHAU DOCH MAL HEREIN:
Infothek in der Mensaria am Schloss, Eingang A
Tel.: 0621 / 49072-777, Telefax: 0621 / 49072-899
E-Mail: infothek@stw-ma.de
Öffnungszeiten:
Montag - Donnerstag 10:00 - 15:30 Uhr
Freitag 10:00 - 14:30 Uhr
Mannheim Studieren – Wegweiser 2015
49
BERATUNG + SERVICE
Beratung + Service
PBS Psychologische Beratungsstelle
Wer ?
Wie ?
Die Diplom-Psychologinnen und -Psychologen des Studierendenwerks sind approbierte Psychologische Psychotherapeuten mit verschiedenen Zusatzausbildungen. Sie bieten Studierenden der Hochschulregion
Mannheim fachpsychologische Hilfe bei studienbezogenen Problemen an.
Nach telefonischer Anmeldung für eine Psychologische
Beratung/Behandlung erhältst du innerhalb von sieben
bis spätestens 14 Tagen einen Termin für ein Erstgespräch, in dem du dein Anliegen schildern kannst.
Meist erfolgt eine weitergehende Klärung deiner Problematik mittels psychologischer Fragebögen, deren Ergebnisse in einer zweiten, der sog. Diagnosesitzung besprochen werden.
Auf der Grundlage der Informationen aus Erst- und Diagnosegespräch kommt es dann entweder zu einem Vermittlungsvorschlag oder zu einem Angebot in der PBS.
Die Diplom-Psychologen arbeiten überwiegend nach
Methoden der Verhaltenstherapie und systemischen
Beratung.
Die Gespräche werden meist in wöchentlichem Abstand
durchgeführt und dauern je 45 bis 50 Minuten.
Am Ende wird die Effektivität der Beratung/Behandlung
Was ?
Das vielfältige Angebot der Psychologischen Beratung/
Behandlung umfasst:
> Erstinterviews und Diagnosestellung, auch mittels
psychologischer Fragebögen
> Kriseninterventionen
> Beratungen und Coachings (3 - 9 Sitzungen)
> Kurzzeittherapien (3 - 9 Sitzungen)
> Vermittlung in ambulante Therapien und an andere
Beratungseinrichtungen
50 Mannheim Studieren – Wegweiser 2015
BERATUNG + SERVICE
im persönlichen Gespräch und mittels psychologischer
Fragebögen erfasst. Darüber hinaus werden Hinweise
auf die eigenständige Weiterführung des Erlernten sowie den Umgang mit möglichen Rückfällen gegeben.
Wo ?
Die PBS befindet sich in der
> Mensaria am Schloss
Bismarckstraße 10 | Eingang C (an der Rückseite)
Telefon: 0621 / 49072-555
E-Mail: pbs@stw-ma.de
Internet: www.stw-ma.de
Wann ?
Die PBS ist – in der Regel auch in den Semesterferien –
von montags bis freitags ganztägig geöffnet. Ein Erstgespräch wird nach telefonischer Voranmeldung unter der
o. g. Nummer im Sekretariat der PBS, das montags bis
freitags von 8:30 bis 16:00 Uhr geöffnet ist, angeboten.
Wie teuer ?
Die PBS finanziert sich überwiegend solidarisch über
den Studierendenwerksbeitrag. Als Eigenanteil ist für
Beratungen, Coachings und Kurzzeittherapien eine
Pauschale von 40,00 Euro für je 3 Sitzungen zu ent-
richten. Das Aufnahme- und das Diagnosegespräch
sind kostenlos.
Besondere Angebote?
> Prüfungscoaching: Individuelle Hilfestellung bei
Prüfungsproblemen.
> Schreibcoaching: Individuelle Hilfestellung bei
schriftlichen Arbeiten.
Übrigens:
Wer die Arbeit der PBS für unterstützenswert hält
und finanziell fördern möchte, kann das gerne
durch eine Spende – anonym oder gegen eine
Spendenquittung – auf folgendes Konto
Konto-Nr.: 7 496 500 818
BW-Bank / LBBW Stuttgart
BLZ 600 501 01
SWIFT-BIC SOLADEST600
IBAN DE70 6005 0101 7496 5008 18 tun.
Als „Verwendungszweck” bitte
„PBS-Spende“ angeben.
Mannheim Studieren – Wegweiser 2015
51
BERATUNG + SERVICE
Sozialberatung
Allgemeine Sozialberatung
Für alle Studierenden, die Hilfestellung und Beratung bei
persönlichen, sozialen und wirtschaftlichen Problemen
suchen, dient die Sozialberatung des Studentenwerkes als
zentrale Anlaufstelle. Wir klären Fragen zur Studienfinanzierung, zu Versicherungen, Krankenversicherung, Jobben
und sind Ansprechpartner für den KfW-Studienkredit etc.
Darüber hinaus bieten wir eine spezielle Beratung für
Studierende mit Kind, eine Beratung für ausländische
Studierende und behinderte bzw. chronisch kranke Studierende. Bei Bedarf vermitteln wir an andere zuständige
Einrichtungen wie z. B. Jobcenter, Wohnungsamt etc.
Auch Tipps zu weiteren Sozialleistungen und Vergünstigungen wie Darlehen, Stipendien, internationaler Studentenausweis (ISIC), Gebührenermäßigungen etc. sind in
der Sprechstunde der Sozialberatung zu erfahren.
Die Sozialberatung befindet sich in der
> Infothek in der Mensaria am Schloss:
Bismarckstraße 10
Eingang A | Zimmer 04
68161 Mannheim
Telefon: 0621 / 49072 - 530
E-Mail: sozialberatung@
stw-ma.de
Offene Sprechstunde:
Dienstag: 13:00 – 15:30 Uhr
Donnerstag: 10:00 – 13:00 Uhr
sowie Termine nach Vereinbarung
für KfW-Anträge bitte Termin vereinbaren
Unfallversicherung
Alle Studierenden sind in die gesetzliche Unfallversicherung aufgenommen. Der Versicherungsschutz erstreckt sich auf alle Tätigkeiten, die in einem ursächlichen Zusammenhang mit dem Besuch einer
Hochschule stehen. Dies sind z.B. Teilnahme an Vorlesungen oder sonstigen Hochschulveranstaltungen.
Auch Wegeunfälle zwischen der Wohnung des Studierenden und der Hochschule bzw. dem Ort der Hochschulveranstaltungen sind unfallversichert. Dem behandelnden Arzt ist bei Beginn der Behandlung
mitzuteilen, dass es sich um einen Hochschulunfall
handelt. Unfälle sind – in eigenem Interesse (!) – dem
Studierendenwerk innerhalb drei Tagen anzuzeigen
und die ausgefüllte Unfallanzeige abzugeben. Ferner
ist spätestens am vierten Tag nach dem Unfall ein Arzt
hinzuzuziehen. Unfallmeldebögen gibt es in der Infothek in der Mensaria am Schloss.
Rechtsberatung
Die Allgemeine Sozialberatung übernimmt in Form einer Clearingstelle die Information und Weitervermittlung der Ratsuchenden an die zuständigen Stellen.
Studierende erhalten Tipps und Hinweise zur kostengünstigen Beratung und zu den Voraussetzungen einer
Inanspruchnahme von Beratungs- und Prozesskostenhilfe für bedürftige Studierende.
Offene Sprechstunde:
Dienstag: 13:00 – 15:30 Uhr
Donnerstag: 10:00 – 13:00 Uhr
Bismarckstraße 10 (Mensaria am Schloss)
Eingang A | Zimmer 04
Terminvergabe erfolgt nach telefonischer Vereinbarung unter 0621 / 49072-530.
Darlehensberatung
Das Studierendenwerk Mannheim vergibt auf Antrag
Härtefalldarlehen an Studierende, die unverschuldet in
wirtschaftliche Not geraten sind in Form von kurzfristigen Überbrückungsdarlehen. Ebenso stellt das Studierendenwerk zinslose Studienabschlussdarlehen für bedürftige Studierende, die sich in der Abschlussphase
ihres Studiums befinden, zur Verfügung. Antrag, Beratung und weitere Infos siehe unter Darlehen des Studierendenwerks.
Beratungshilfe
Nach dem Beratungshilfegesetz besteht ein Anspruch auf
Beratungshilfe für denjenigen, der nach seinen persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnissen die für eine Beratung oder Vertretung erforderlichen Mittel nicht aufbringen kann. Es gelten bestimmte Einkommensgrenzen, die
nach der individuellen Situation berechnet werden. Bei
der Antragstellung sind Unterlagen zu den Einnahmen
aber auch Ausgaben wie Unterhalt, Miete, Krankenversicherung etc. vorzulegen. Die Beratungshilfe wird für die
meisten Rechtsgebiete gewährt.
Genaueres teilen das Amtsgericht oder die Rechtsanwälte
mit. Die beabsichtigte Wahrnehmung der Rechte darf
nicht „mutwillig“ sein. Um Beratungshilfe zu erhalten, ist
ein Antrag erforderlich, der beim Amtsgericht oder direkt
beim Rechtsanwalt gestellt werden muss. Der Rechtsan-
52 Mannheim Studieren – Wegweiser 2015
Mannheim Studieren – Wegweiser 2015
53
Wer sind die ARTgenossen? Wir interessieren
uns für Kunst. Das ist an sich nichts Besonderes. Aber: Wir sind allesamt unter 30. In
diesem Rahmen haben wir die Möglichkeit uns
mit Gleichaltrigen und -gesinnten mit Kunst zu
beschäftigen, uns auszutauschen und gegenseitig anzuregen.
Und was machen wir? Wir veranstalten
Atelierbesuche, Fahrten zu anderen Museen,
Workshops.
Jeden ersten Mittwoch im Monat um 20 Uhr:
die KUNSTPAUSE in der Kunsthalle Mannheim.
Vorträge und Diskussionen rund um die Kunst
bei einem Glas Wein oder einem Bier.
Lust? Dann komm vorbei oder besuche uns auf Facebook: fb.com/ARTgenossen.Mannheim
54 Mannheim Studieren – Wegweiser 2015
BERATUNG + SERVICE
walt leitet den Antrag an das Amtsgericht weiter. Das
Amtsgericht prüft die persönlichen und wirtschaftlichen
Verhältnisse (Vorlage eines Einkommensnachweises, und
sonstige Belege wie Mietvertrag, Kontoauszüge, BAföGBescheid etc.) und stellt einen Berechtigungsschein aus.
Wird die Beratungshilfe durch den Rechtsanwalt gewährt,
hat der Rechtssuchende eine Gebühr von 10,00 Euro zu
zahlen, die in Notfällen aber erlassen werden kann. Im
Übrigen trägt die Kosten der Beratungshilfe das Land.
Beratung und Antragstellung beim
> Amtsgericht Mannheim, Rechtsantragstelle
in Mannheim, Schloss, Westflügel
Anmeldezeiten für die Rechtsantragstelle:
Montag und Donnerstag: 8:30 Uhr - 10:00 Uhr
in Zimmer 001 im Erdgeschoss
Telefon 0621 / 292-2310 (nur vormittags)
Prozesskostenhilfe
Prozesskostenhilfe kann bei fast allen gerichtlichen
Verfahren (nicht Strafgerichtsbarkeit) in Anspruch genommen werden. Es muss bei dem jeweilig zuständigen Prozessgericht ein Antrag auf Bewilligung von
Prozesskostenhilfe gestellt werden. Der Antrag muss
eine Erklärung über die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse enthalten (Vordruck), die notwendigen Belege sind beizufügen.
Hinzu kommt noch, dass Prozesskostenhilfe nur dann
bewilligt wird, wenn die beabsichtigte Rechtsverfolgung eine hinreichende Aussicht auf Erfolg hat. Durch
die Bewilligung der Prozesskostenhilfe wird die Partei
von der Zahlung der Gerichts- und Anwaltskosten befreit. Die Prozesskostenhilfe umfasst allerdings nicht
die Anwaltskosten der Gegenpartei. Wer den Prozess
verliert, muss daher in der Regel die Kosten des Gegners erstatten.
Bei höherem Einkommen ist Ratenzahlung möglich,
wobei sich die Höhe der monatlichen Raten nach dem
Einkommen richtet.
Nähere Informationen erteilt das Amtsgericht, Rechtsantragstelle,
Öffnungszeiten: – siehe Beratungshilfe –
Allgemeiner Hinweis: Die örtliche Zuständigkeit des
jeweiligen Amtsgerichts richtet sich bei Beratungshilfe
nach dem Hauptwohnsitz des Antragstellers.
Gleichstellungsbeauftragte
Die Gleichstellungsbeauftragte unterstützt die Universität bei ihrer Aufgabe, die derzeit noch bestehenden
Benachteiligungen für Wissenschaftlerinnen und Studentinnen abzubauen. Dabei ist die Mitwirkung bei
der Erstellung von Struktur- und Entwicklungsplänen
von besonderer Bedeutung. Sie nimmt als beratendes
Mitglied an Gremiensitzungen (z.B. Senat, Berufungskommissionen) teil und erstattet dem Senat regelmäßig Bericht über ihre Arbeit.
Die Gleichstellungsbeauftragte ist die Vorsitzende der
Senatskommission für Gleichstellung und der Kommission gegen sexuelle Belästigung. Sie ist darüber hinaus
Ansprechpartnerin für Studierende, Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler bei allen Anliegen, die die
Themen Gleichstellung und Chancengleichheit betreffen. Die wissenschaftliche Referentin der Gleichstellungsbeauftragten Pia Deutsch steht darüber hinaus
bei Fragen zu gleichstellungsbezogenen Stipendien
und Preisen zur Verfügung.
> Universität Mannheim
A5, C003, 68159 Mannheim
Gleichstellungsbeauftragte Prof. Dr. Simone Göttlich
Telefon: 0621 / 181-2438
E-Mail: goettlich@uni-mannheim.de
Referentin der Gleichstellungsbeauftragten:
Pia Deutsch
Stabsstelle Gleichstellung und soziale Vielfalt
Besucheradresse: L13, 9 (Raum 3.07)
68161 Mannheim
Telefon: 0621 / 181-2527
E-Mail: pdeutsch@mail.uni-mannheim.de
Stabsstelle Gleichstellung
und Soziale Vielfalt
Der Auftrag der 2010 an der Uni eingerichteten Stabsstelle Gleichstellung und soziale Vielfalt besteht in der
Konzeption, der strategischen Verankerung und dem
kontinuierlichen Ausbau nachhaltiger Strukturen im
Arbeitsfeld der Gleichstellung. Dies erfolgt u. a. in enger Zusammenarbeit mit der Gleichstellungsbeauftragten. Die Stabsstelle ist direkt dem Rektorat zugeordnet
und gliedert sich in verschiedene Tätigkeitsfelder. Für
Studierende sind insbesondere die Beratungsstelle und
die Nachwuchsförderungsprogramme interessant.
Mannheim Studieren – Wegweiser 2015
55
BERATUNG + SERVICE
In der psychosozialen Beratungsstelle gibt es Auskünfte und Unterstützung bei Fragen zu:
> Vereinbarkeit von Familie und Beruf/Studium
> Konflikte oder Belastungen am Arbeitsplatz
> Work-Life-Balance
> Persönliche Krisen oder Konflikte
> Sexuelle Belästigung
> Mobbing
> Diskriminierung
Beratungstelefon und Terminvereinbarung:
Karin Jörns
Telefon:
0621 / 181- 2529
Besucheradresse: L 13, 9 (Raum 3.09)
Postanschrift:
L9, 7, 68161 Mannheim
E-Mail:
karin.joerns@
uni-mannheim.de
Termine nach Vereinbarung
Nachwuchsförderung für Studentinnen, Promovendinnen und Habilitandinnen. Studentinnen und
Promovendinnen erhalten Beratung zu den beiden
Nachwuchsförderprogrammen WOVEN (für Nachwuchswissenschaftlerinnen aller Karrierestufen) mit
dem einjährigen Doktorandinnenlehrgang acadeMIA
und PolePosition! – Women jump into leadership, dem
Mentoring-Projekt für Studentinnen und Promovendinnen der Universität Mannheim zur Erhöhung des
Anteils weiblicher Führungskräfte in der Wirtschaft.
> WOVEN und Pole Position!
Pia Deutsch
Besucheradresse: L 13, 9 (Raum 3.07)
68161 Mannheim
Postanschrift:
L9, 7, 68161 Mannheim
Telefon:
0621 / 181-2527
E-Mail:
pdeutsch@
mail.uni-mannheim.de
Studienberatung
Universität Mannheim
An der Universität Mannheim sind das Studierendensekretariat, das Prüfungsamt sowie die Allgemeine
Studienberatung in zwei Studienbüros organisiert:
Studienbüro I
ist zuständig für Studierende der Studiengänge
Betriebswirtschaftslehre, Volkswirtschaftslehre, Wirt-
schaftspädagogik, Wirtschaftsinformatik, Wirtschaftsmathematik, Unternehmensjurist und Kombinationsstudiengang Rechtswissenschaft.
Studienbüro II
ist zuständig für Studierende der geistes- und sozialwissenschaftlichen Studiengänge, Master of Laws und
Rechtswissenschaft (Staatsexamen)
> Studienbüro
L1,1, 68161 Mannheim
Bauteile B und C, 1. OG
Öffnungszeiten:
Montag
09:00 - 12:00 Uhr
Mittwoch 14:00 - 17:00 Uhr
Koordinationsstelle für Studieninformationen
ist zuständig für Anfragen von Studieninteressierten
Termine nach vorheriger Vereinbarung: s. www.unimannheim.de/studienbueros/beratung/studieninteressierte
Hochschule Mannheim
informiert in ihren Informationsbroschüren und auf
Ihrer Homepage (hs-mannheim.de) unter http://www.
hs-mannheim.de/fakultaeten-und-institute.html zu
den einzelnen Studiengängen über die Möglichkeiten
der Fachstudienberatung.
Allgemeine Studienberatung:
> Zulassungsamt im Service Center Studierende
E-Mail: zulassungsamt@hs-mannheim.de
Öffnungszeiten während der Vorlesungszeiten:
Montag - Donnerstag:
09:00 - 12:00 Uhr
Dienstag und Donnerstag:
13:15 - 15:30 Uhr
Duale Hochschule Baden-Württemberg
(DHBW) Mannheim
Zentrale Studienberatung
Die Zentrale Studienberatung an der DHBW Mannheim
ist die erste Anlauf-, Kontakt- und Beratungsstelle für
Studieninteressierte und Studierende mit studienbezogenen Anliegen rund um die Themen Studienwahl,
Studienplanung und -organisation. Bei spezifischen
Fragen zu einzelnen Studiengängen können außerdem
die Fachstudienberatungen in den Fachbereichen der
DHBW Mannheim in Anspruch genommen werden.
56 Mannheim Studieren – Wegweiser 2015
BERATUNG + SERVICE
> Duale Hochschule Baden-Württemberg
Mannheim
Dr. Eva Mroczek
Zentrale Studienberatung
Coblitzallee 1-9
68163 Mannheim
Telefon: 0621 / 4105-1311
E-Mail: eva.mroczek@dhbw-mannheim.de
Internet: www.dhbw-mannheim.de/
zentrale-einrichtungen/studienberatung/
Persönliche Beratung
nach Terminvereinbarung:
Dienstag - Donnerstag:
Freitag:
09:00 - 17:00 Uhr
09:00 - 12:00 Uhr
Verbraucherberatung
Die Verbraucherzentrale Baden-Württemberg e. V. ist ein
gemeinnütziger Verein, der Verbraucherinnen und Verbraucher in Fragen des privaten Konsums anbieterunabhängig informiert, berät und unterstützt und Lobbyarbeit
für Verbraucher macht.
> Beratungsstelle der Verbraucherberatung
Q 4, 10, 68161 Mannheim
Jede Hochschule in Mannheim hat eine spezifische Gebäudestruktur und jeweils andere räumliche Bedingungen. Daher ist es sinnvoll, sich vor Ort umzuschauen. Die
meisten Hochschulen haben eigene Behindertenbeauftragte. Sie sind die zuständigen Ansprechpartner für
Fragen zu den spezifischen Studienbedingungen vor Ort.
Weitere Infos z. B. über Studienfinanzierung, Versicherung oder Fragen bei persönlichen Problemen gibt es bei
der Sozialberatung des Studierendenwerks.
Behindertenbeauftragte der Hochschulen
Behinderte und chronisch kranke Studieninteressierte
und Studierende wenden sich mit behindertenspezifischen Fragen bitte an die Behindertenbeauftragten der
jeweiligen Hochschule.
> Universität Mannheim, Studienbüro I
Dipl.-Soz.Päd. (FH) Stefanie Fettig
Telefon: 0621 / 181-1180
Telefax: 0621 / 181-1176
E-Mail: fettig@verwaltung.uni-mannheim.de
> Hochschule Mannheim
Prof. Dr. med. Manfred Oster
Gebäude C, Raum 305
Telefon: 0621 292-6725
Telefax: 0621 292-6-6725-1
E-Mail: m.oster@hs-mannheim.de
Öffnungszeiten:
Dienstag: 14:00 - 16:00 Uhr
Mittwoch: 13:00 - 17:00 Uhr
Beratung in den Bereichen:
> Allgemeine verbraucherrechtliche Beratung
> Rechts- und Fachberatung Versicherungen
> Rechts- und Fachberatung Telekommunikation
> Ernährungsberatung
> Anwaltliche Erstberatung für Miete
> Heizkostenabrechnung
> Energieberatung
Weitere Anlaufstellen und Behindertenbeauftrage findet
man auf der Homepage des Studierendenwerks in der
Rubrik „Beratung + Service“ › „Studieren mit Handicap“.
Sozialberatung
Studierendenwerk Mannheim
Termintelefon: 0711 / 66 91 10
Montag - Donnerstag:
Freitag:
E-Mail:
Internet:
Service für
Behinderte
10:00 - 18:00 Uhr
10:00 - 14:00 Uhr
info@vz-bw.de
www.vz-bw.de
Beratung und Unterstützung in Fragen sozialer Hilfen,
finanzieller Probleme und persönlicher Schwierigkeiten erhalten Behinderte bei der Sozialberatung.
> Studierendenwerk Mannheim, Sozialberatung
Bismarckstr. 10 (Mensaria am Schloss)
Eingang A, Zi 04
Dipl.-Sozialarbeiterin Doris Neubauer
Telefon: 0621 / 49072-530
E-Mail: sozialberatung@stw-ma.de
Mannheim Studieren – Wegweiser 2015
57
BERATUNG + SERVICE
Rollstuhlfahrer in der Mensaria
am Schloss
Rollstuhlfahrer erreichen die Mensaria am Schloss über
die Rampe links vom Haupteingang und die mit dem
Rollstuhl-Symbol gekennzeichnete rechte Tür. Die Abteilungen BAföG und Wohnen, die Infothek sowie die Sozialberatung sind barrierefrei auf einer Ebene zugänglich.
Ebenfalls im EG befindet sich eine behindertengerechte
Toilette – den Schlüssel hierzu gibt es in der Infothek.
Hochschulgemeinden
Evangelische Studierendengemeinde (ESG)
Katholische Hochschulgemeinde (KHG)
Die ESG ist eine evangelische, ökumenisch und international orientierte Gemeinde von Studierenden an
den Mannheimer Hochschulen. Erste Orientierung
und Begegnung ermöglichen der Sonntagsgottesdienst um 11:00 Uhr in der Konkordienkirche, R 2,
sowie das Abendgebet der ESG im Turmsaal, sonntags
um 19:00 Uhr. Die ESG trifft sich während des Semesters regelmäßig mittwochs um 20.00 Uhr im ESGRaum R 3,3. Die Veranstaltungen sind aus dem Semesterprogramm zu ersehen.
Die KHG versteht sich als Kirche an den Hochschulen.
Unser Anliegen ist es, Studierenden und Dozierenden
Raum für Begegnungen, Gespräche, für Fragen und Suchen, für Austausch über die eigenen Lebensschritte, für
Gott und die Welt zu geben. Räume bieten wir hierfür in
der KHG in Arbeitskreisen, Vorträgen, Einzelgesprächen,
in unseren Gottesdiensten in der Kapelle des Alfred-DelpHauses und in der Marktplatzkirche St. Sebastian.
> ESG Mannheim
R 3, 3, 68161 Mannheim
Telefon: 0621 / 21172
Telefax: 0621 / 1222899
E-Mail: esg@ekma.de
Internet: www.esg-mannheim.de
Das Büro der ESG ist Montag - Donnerstag von 9:00 12:00 Uhr sowie mittwochs von 13:00 - 16:00 Uhr
geöffnet.
> KHG Mannheim
Sekretariat, Gemeinderäume und Kapelle:
D 6, 15 (Alfred-Delp-Haus)
68159 Mannheim
Telefon: 0621 / 370071-0
Telefax: 0621 / 370071-15
Internet: www.khg-mannheim.de und
www.facebook.de/khg-mannheim.de
Büros und Gemeinderäume befinden sich im Pfarrhaus
St. Sebastian, F 1, 7
Die Sprechstunde für ausländische Studierende findet
nach telefonischer Vereinbarung statt.
Bürozeiten:
Mo - Fr: 09:00 Uhr - 12:00 Uhr
Mo - Do: 13:00 Uhr - 16:30 Uhr
Hochschulpfarrer: Jürgen Weber
E-Mail: pfarrer@khg-mannheim.de
Last Minute ...
ResteTOUR
Mannheim
Quadrat N4,1
Tel. 0621/10 40 20
Fax 0621/10 30 24
www.tc-rb.de/restetour
restetour@tc-rb.de
Ludwigshafen
Bahnhofstraße 2
Tel. 0621/5 99 02-0
Fax 0621/5 99 02-19
www.restetour.de
info-lu@restetour.de
58 Mannheim Studieren – Wegweiser 2015
Pastoralreferentin: Dipl.-Theologin Sabine Müller
E-Mail: pastoralreferentin@khg-mannheim.de
Dipl.-Soz.Päd. Tomislav Leist
E-Mail: sozialpaedagoge@khg-mannheim.de
VOM ERSTSEMESTER ZUR KARRIERE
Leichter durchs Studium
Kursprogramm der PBS
Vom Ersti bis zum Absolventen
Die Psychologische Beratungsstelle des Studierendenwerks Mannheim (PBS) stellt seit vielen Jahren ein
kleines, feines Kursangebot für Studierende zusammen. Es hilft dir, das Studium schnell und erfolgreich
zu bewältigen. Schwerpunkte sind unter anderem
Schreib- und Lerntechniken sowie Kompetenzen zum
Umgang mit Stress und Prüfungsangst.
Lernen zu lernen
> Lernkurs für Erstsemester: Fachübergreifender
Kurs zum erfolgreichen Start ins Studium
> Stressfreier lernen: Ziel ist es, effizienter und zugleich entspannter zu lernen
Lernen zu schreiben
> Schreibblockaden überwinden: Strategien zum
Umgang mit der Angst vor dem leeren Blatt
Entspannung und Angstbewältigung
> Autogenes Training: Bewährte Entspannungshilfe bei Stress, Nervosität und Angespanntheit
Der Kostenbeitrag für die Kurse ist unterschiedlich
hoch und reicht von 15,00 bis 60,00 Euro.
> Das Kursprogramm PBS wird angeboten in der
Bismarckstraße 10 (Mensaria am Schloss)
Eingang C (an der Rückseite)
Telefon: 0621 / 49072-555
E-Mail: pbs@stw-ma.de
Internet: www.stw-ma.de/
Du kannst dich montags bis freitags von 8:30 bis
16:00 Uhr anmelden. Nähere Informationen zu den
Kursen findest du im Internet unter www.stw-ma.de
sowie in diversen Infoblättern im gesonderten Aushang (Mensen, Infobretter, Wohnheime etc.), in der
Infothek des Studierendenwerks oder telefonisch
(siehe oben).
60 Mannheim Studieren – Wegweiser 2015
VOM ERSTSEMESTER ZUR KARRIERE
Arbeitsvermittlung und Beratung im
Team Akademische Berufe der Agentur
für Arbeit Mannheim
Das Team Akademische Berufe (TAB) der Agentur für
Arbeit Mannheim ist Ansprechpartner für alle Studierenden und Absolventen der Mannheimer Hochschulen sowie für arbeitsuchende Akademiker/innen. Es
bietet folgendes Dienstleistungsportfolio an:
> Information und Orientierung vor und während
des Studiums
> Individuelle Beratung sowie Seminare u. Workshops
> Trainingsangebote zu Bewerbungskriterien und
-strategien sowie zur Stellensuche
> Unterstützung für den beruflichen Einstieg
> Bundesweite Vermittlung von Hochschulabsolventen und berufserfahrenen Akademikern
> Agentur für Arbeit Mannheim
Team Akademische Berufe
M 3a, 68161 Mannheim
Telefon: 0621 / 165-532
E-Mail: Mannheim.171-Akademiker@
arbeitsagentur.de
Sprechzeiten:
Mo - Fr: 07:45 - 12:00 Uhr
Mo:
14:00 - 16:00 Uhr
Do:
14:00 - 18:00 Uhr
Das aktuelle Semesterprogramm liegt im TAB und an
den Hochschulen aus und steht unter www.arbeitsagentur.de › Agentur für Arbeit Mannheim › Veranstaltungen vor Ort zum Download bereit.
Unter www.arbeitsagentur.de stehen weitere Selbstinformationsangebote zur Verfügung:
> Datenbank für Aus- und Weiterbildung (KURSNET)
> Datenbank für Berufsbeschreibungen rund um die
Themen: „Ausbildung“, „Interessen und Fähigkeiten“, „Tätigkeiten“, „Informationsquellen“ und
„Rechtliche Regelungen“ (BERUFENET)
> Zugang zum virtuellen Arbeitsmarkt für Bewerberinnen und Bewerber sowie für Arbeitgeber (JOBBÖRSE)
> Berufsinformationszentrum (BIZ) der Agentur für
Arbeit Mannheim, M 3a, 68161 Mannheim
Mannheim Studieren – Wegweiser 2015
61
VOM ERSTSEMESTER ZUR KARRIERE
Career Service der Universität Mannheim
Der Career Service der Universität Mannheim unterstützt
Studierende bei der Karriereplanung und einem erfolgreichem Einstieg in das Berufsleben. Zum Angebot des Career Service gehört der individuelle und kostenlose Bewerbungs-Check, in dem Studierende praktische Tipps zur
Gestaltung ihres Lebenslaufes, zum Praktikum und zum
Berufseinstieg erhalten. Workshops mit Unternehmen
bieten den Studierenden interessante Praxiserfahrungen
und die Möglichkeit, sich schon während des Studiums
berufliche Perspektiven zu erarbeiten. Im Online-Jobboard
erscheinen aktuelle Stellenangebote, während in der elektronischen interaktiven Bewerberdatenbank die Studierenden sich direkt bei verschiedenen Unternehmen bewerben können. Darüber hinaus organisiert der Career
Service jedes Jahr die Career Fair, die für viele hochrangige
Unternehmen schon ein fester Bestandteil ist.
Das Career Center der Hochschule Mannheim …
… ist eine hochschulverantwortete Kommunikationsplattform und Serviceeinrichtung für Studierende,
Absolvent/-innen und Unternehmen. Grundsätzliches
Ziel dieser Hochschuleinrichtung ist die Begleitung und
Beratung von Studierenden und Absolvent/-innen
während des gesamten Studiums bzw. während ihres
Berufsweges. Darüber hinaus ist das Career Center für
Unternehmen zentraler Ansprechpartner bei der direkten Personalrekrutierung und der Nutzung des Talentpools der Hochschule.
> Career Center
Gebäude L (Paul-Wittsack-Str. 10)
21/2. OG, Zi. 352 und 353
Leitung:
Lutz Fischer-Klimaschewski,
Telefon: 0621 / 292-6415
E-Mail: career@hs-mannheim.de
Internet: www.career.hs-mannheim.de
> Universität Mannheim – Service und
Marketing GmbH | Career Service
L9, 7 (1.OG), 68161 Mannheim
Telefon: 0621/ 181-1056
E-Mail: career@service.uni-mannheim.de
Internet www.career.uni-mannheim.de
EIMS
Mitarbeiterinnen:
Melanie Stratmann, Sabine Vierling
Telefon: 0621 / 292-6751, -6824
E-Mail: career@hs-mannheim.de
Kernzeiten:
Mo - Do: 09:00 - 15:00 Uhr
und nach Vereinbarung
Sprachenschule
Dr. Braun
U6, 12a und U6, 17 68161 MA
l
Tel. 0621 / 122 47 14 Fax 122 47 17
Deutsch als Fremdsprache
(alle Stufen)
Vorbereitung:
A1 - C2, DSH, TestDaF,
Englisch (alle Stufen)
Vorbereitung: TOEFL, IELTS etc.
Französisch (alle Stufen)
Vorbereitung: DELF, DALF etc.
Italienisch, Japanisch,
Spanisch, Russisch u.a.
www.eims-sprachen.de
dr.braun@eims-sprachen.de
Career Center der DHBW Mannheim
Das Career Center der DHBW Mannheim ist seit 2009
Anlaufstelle für Studierende, Alumni und Partnerunternehmen der DHBW und berät zu allen karriererelevanten
Themen wie bspw. Masterstudium, Einstiegschancen,
Karriereplanung, Berufswahl und Bewerbungsstrategie.
Darüber hinaus bietet das Career Center Informationen
und Beratung zum Thema Existenzgründung und Unternehmensnachfolge an.
> Duale Hochschule Baden-Württemberg
Mannheim
Career Center
Coblitzallee 1-9
68163 Mannheim
Telefon: 0621 / 4105-1608
E-Mail: careercenter@dhbw-mannheim.de
Internet: www.cc.dhbw-mannheim.de
62 Mannheim Studieren – Wegweiser 2015
INTERNATIONALES
Internationales – Studierende aus dem
Ausland und Studieren im Ausland
Akademisches Auslandsamt der
Universität Mannheim
Das Akademische Auslandsamt der Universität Mannheim ist zuständig für die internationalen Hochschulbeziehungen der Universität und alle damit zusammenhängenden Angelegenheiten:
> Beratung und Betreuung ausländischer Studierender sowie Wissenschaftler (Welcome Center)
> Organisation von Orientierungsveranstaltungen,
kulturellen und landeskundlichen Veranstaltungen
> Deutschkurse für Austauschstudierende
> Beratung zum Auslandsstudium und zu Stipendienmöglichkeiten für Studierende der Universität
Mannheim (Erasmus, DAAD, etc …)
> Akademisches Auslandsamt
L 1, 1
Telefon Sekretariat: 0621 / 181-1151
E-Mail: aaa@verwaltung.uni-mannheim.de
Infos zu den jeweils aktuellen Öffnungszeiten und Ansprechpartnern gibt es unter www.uni-mannheim.de/
aaa/kontakt
Welcome Center der Universität Mannheim
> Beratung und Betreuung internationaler
Wissenschaftler und Doktoranden
Telefon: 0621 / 181-2395
Internet: www.uni-mannheim.de/welcomecenter
International Office der Hochschule
Mannheim
Neben der Betreuung und Information internationaler
Studierender bietet das International Office Information und Unterstützung bei der Vorbereitung und Durchführung von studienintegrierten Auslandsaufenthalten. Es bestehen weltweit Kooperationen mit
Hochschulen für Aufenthalte im Praxis- oder Theoriesemester. Weitere Informationen für Auslandsinteressierte finden Sie auf unserer Homepage oder der Broschüre „Theorie und Praxis im Ausland“, die im
International Office erhältlich ist.
> International Office
Paul-Wittsack-Straße 10
Gebäude J, 2. OG
68163 Mannheim
Öffnungszeiten:
Mo, Mi, Do: 09:30 - 11:30 Uhr und
13:00 - 15:00 Uhr
Sekretariat und Beratung für deutsche
Studierende:
Telefon: 0621 / 292-6448 und -6853
Universität Mannheim – Service und
Marketing GmbH | Deutsch als Fremdsprache
Der Bereich Deutsch als Fremdsprache der Service und
Marketing GmbH bietet allen ausländischen Studierenden oder Gastwissenschaftlern Deutschkurse für jedes
Leistungsniveau an.
> Deutsch-Intensivkurse
> Test-DaF und DSH-Prüfung inkl. Vorbereitungskursen
> Internationale Sommer- und Winterakademie
> Einzel- und Gruppenunterricht
> Universität Mannheim –
Service und Marketing GmbH
L9, 7 (1.OG)
68161 Mannheim
Telefon: 0621/ 181-3303
E-Mail: daf@service.uni-mannheim.de
Internet: www.daf.uni-mannheim.de
Beratung für ausländische Studierende:
Telefon: 0621 / 292-6585 und -6588
International Office der DHBW
Mannheim
Das International Office (IO) der DHBW Mannheim
koordiniert sämtliche Internationalisierungsmaßnahmen der Hochschule. In diesem Zusammenhang ist das
IO auch für die internationalen Hochschulbeziehungen
und alle damit zusammenhängenden Angelegenheiten zuständig. Das IO ist somit die zentrale Anlaufstel-
Mannheim Studieren – Wegweiser 2015
63
INTERNATIONALES
le für alle Studierenden, die einen Auslandsaufenthalt
während ihres Studiums planen oder ein Austauschstudium an der DHBW Mannheim absolvieren. Folgende Maßnahmen stehen im Mittelpunkt:
> Beratung, Zulassung und Betreuung ausländischer
Studienbewerber/innen, Studierender sowie Wissenschaftler/innen
> Organisation von kulturellen und landeskundlichen
Workshops sowie Orientierungsveranstaltungen
> Organisation von Fach- und Sprachkursen für internationale Studierende
> Beratung über Studium und Praxismöglichkeiten
im Ausland sowie Stipendienmöglichkeiten für Studierende der DHBW Mannheim
> Koordinierung von EU- und weiteren Drittmittelprogrammen (z. B. Erasmus)
> Finanzierungshilfen (z.B. Baden-Württemberg Stipendium, PROMOS, Auslandsbafög, etc.)
Der Schwerpunkt der Arbeit liegt zum einen auf der
Betreuung und Information internationaler Studierender
und zum anderen auf der Organisation studienintegrierter Auslandsaufenthalte von DHBW Studierenden.
Sämtliche Informationen sind zu finden unter:
www.io.dhbw-mannheim.de
> Duale Hochschule Baden-Württemberg
Mannheim
International Office
Gebäude D, Räume 024-026
Coblitzallee 1-9
68163 Mannheim
Telefon: 0621 / 4105-1184
Internet: www.io.dhbw-mannheim.de
Studierendenwerk hilft internationalen
Studierenden
Gerade das Thema Wohnen ist für ausländische Studierende oft ein besonderer Engpass. Daher stellt das Studierendenwerk den Akademischen Auslandsämtern der
fünf zugeordneten Hochschulen in Mannheim Jahr für
Jahr eine große Anzahl an Platzkontingenten zur Verfügung. Daneben lohnt es sich auch immer, sich direkt
beim Studierendenwerk um einen Wohnplatz zu bewerben. Heute sind über ein Drittel der Bewohner/innen in
den Studierendenwerkshäusern ausländische Kommilitonen. Sie sorgen in den Wohnheimen für viel internationales Flair.
In den Wohnhäusern bieten studentische Tutoren/innen Hilfen bei allen anfallenden Formalitäten (z. B.
Immatrikulation, Ämter, Banken etc.), Führungen zum
Kennenlernen der Infrastruktur innerhalb und außerhalb des Hochschulbereichs sowie Begrüßung und
Einführung in die Wohnhäuser. In den Wohnhäusern,
Mensen und einzelnen Hochschulen werden zahlreiche
Veranstaltungen, kulturelle und sportliche Aktivitäten
zur Integration internationaler Studierender und Verbesserung des gegenseitigen Verständnisses durchgeführt. Das Angebot reicht von internationalen Frühstücksbüffets und Kochabenden über Multi-Kulti-Feten,
den Besuch von Theater- und Sportveranstaltungen bis
hin zu Exkursionen.
Die Diplom-Psychologen der PBS des Studierendenwerks haben eine mehrsprachige Kummersprechstunde für spezifische Anliegen internationaler Studierender (Heimweh, Integrationsprobleme etc.) eingerichtet.
Auch die Sozialberatung des Studierendenwerks bietet
ausländischen Studierenden Rat und Hilfe bei sozialen,
wirtschaftlichen oder persönlichen Problemen. Sie unterstützt bei aufenthalts- oder arbeitsrechtlichen Fragen und berät zum Thema Studienfinanzierung. Als
Orientierungshilfe gibt das Studierendenwerk einen
Leitfaden für internationale Studierende heraus, der
bei der Sozialberatung und der Infothek kostenlos erhältlich ist. Der Leitfaden enthält jede Menge hilfreiche
Infos zum Aufenthaltsrecht, zu Versicherungsfragen,
zu Finanzierungsangeboten und Anlaufstellen verschiedener Ämter in Mannheim.
Internationale Studierendenausweise
ISIC
Der ISIC (International Student Identity Card) ist der
weltweit anerkannte Ausweis, mit dem man sich fast
überall als Schüler/in oder Student/in ausweisen und
damit in den Genuss von Ermäßigungen kommen
kann, die auch den im jeweiligen Land lebenden Schülern und Studierenden zur Verfügung stehen. Mit dem
ISIC erhältst du Sonderpreise für Flüge, Bus, Bahn und
Fähren. Ebenso gibt es Ermäßigungen für den Besuch
von Museen, Galerien, günstigere Unterkünfte in Hotels oder bei Sportveranstaltungen. Hinter dem ISIC
stehen mehr als 120 Reiseorganisationen aus über 90
Ländern, die sich in der ISTC (International Student
Travel Confederation) zusammengeschlossen haben.
Sie ist die Dachorganisation spezialisierter Studenten-
64 Mannheim Studieren – Wegweiser 2015
INTERNATIONALES
und Jugendreisebüros, deren Mitglieder in ihren Ländern und auch international Reise- und sonstige Ermäßigungen aushandeln.
Auf jedem ISIC-Ausweis befindet sich die Helpline-Nummer, mit der kostenlos Auskünfte über Gesundheitsvorschriften oder Visabestimmungen abgerufen werden
können. Ebenso können in Notfällen Ratschläge rund
um die Uhr eingeholt werden. Mit jedem Ausweis gibt
es zusätzlich den kostenlosen ISIC- Guide mit weiteren
Informationen über Vergünstigungen und Studierendenreisebüros. Der Ausweis hat grundsätzlich eine Gültigkeit von September des laufenden Jahres bis Dezember des darauffolgenden Jahres. Der ISIC 2015 kann ab
1. September 2014 an Studierende, die ihre Immatrikulationsbescheinigung für das HWS 14/15 vorlegen, ausgegeben werden. Er kostet 12,00 Euro.
Für die Ausstellung eines ISIC-Ausweises benötigen
wir:
>
>
>
>
den gültigen Studierendenausweis
Passbild 36 x 30 mm
Personalausweis oder Reisepass
einen Antrag (wird beim Kauf des Ausweises ausgefüllt)
Der ISIC-Ausweis kann auch Schüler/innen ausgestellt
werden, wenn ein Nachweis der Schule vorliegt, dass
es sich um Vollzeitunterricht handelt (mindestens 20
Stunden/Woche).
Den Ausweis gibt es in der Infothek des Studierendenwerks in der Mensaria am Schloss (Montag - Donnerstag 10:00 - 15:30 Uhr, Freitag bis 14:30 Uhr).
Mannheim Studieren – Wegweiser 2015
65
STUDIEREN MIT KIND
Studieren mit Kind
Ratgeber
„Studieren mit Kind“
Studentische Eltern erfahren in ihrem Studium häufig
eine Mehrfachbelastung. Neben dem Studium muss
für die Kinderbetreuung gesorgt werden, erhöhte finanzielle Belastungen (z. B. wegen größerer Wohnung) müssen durch zusätzliche Erwerbstätigkeit abgefangen werden. Oft verzögert sich daher der
Studienabschluss. Das Studierendenwerk hat Beratungs- und Unterstützungsmöglichkeiten für Studierende mit Kind in einem Ratgeber zusammengestellt.
Er enthält Informationen zu folgenden Bereichen:
>
>
>
>
>
>
>
>
>
Beratungsmöglichkeiten
Bundesstiftung „Mutter und Kind“
Landesstiftung „Familie in Not“
Sozial- und Jugendhilfe (Hilfe zu Lebensunterhalt,
Mehrbedarfszuschläge, Unterhaltsvorschuss)
Elterngeld und Landeserziehungsgeld
Kindergeld
Kinderbetreuung
Krankenversicherung
und vieles mehr
Den Ratgeber „Studieren mit Kind“ gibt es kostenlos
in der Infothek des Studierendenwerks (Mensaria
am Schloss), im Kinderhaus in N 6, 1 oder bei den
Hochschulen in Mannheim (Stabstellen für Gleichstellung).
Beratung für Studierende
mit Kind
Sozialberatung des Studierendenwerks
Die Sozialberatung des Studierendenwerks Mannheim
bietet eine spezielle Beratung für Studierende mit Kind
an. Am besten anrufen und Beratungstermin mit Doris
Neubauer ausmachen.
> Sozialberatung
Bismarckstraße 10 (Mensaria am Schloss)
Eingang A | Zi. 04
Telefon: 0621 / 49072-530
E-Mail: sozialberatung@stw-ma.de
Sprechstunden:
Dienstag
13:00-15:30 Uhr
Donnerstag 10:00-13:00 Uhr
Hilfen während der
Schwangerschaft
Information über finanzielle Hilfen bei
Schwangerschaft und Geburt eines Kindes
> Antragstellung bei Bundesstiftung „Mutter und
Kind – Schutz des ungeborenen Lebens“
> Informationen zu Rechtsansprüchen und sozialen
Hilfen
> Hilfestellung bei Anträgen und beim Umgang mit
Behörden
> Informationen rund um Schwangerschaft und Geburt
> Beratung zu Fragen weiterer Lebensplanung
> Familienplanung, Empfängnisverhütung
> Beratung zu Lebensfragen, Partnerschaft und Familie
> Schwangerschaftskonfliktberatung nach § 219 StGB
mit Beratungsbescheinigung
> Begleitung in Krisensituationen
> Pränataldiagnostik
> Psychosoziale Beratung vor, während und nach
Inanspruchnahme von Pränataldiagnostik
Folgende Schwangerenberatungsstellen informieren:
> Diakonisches Werk Mannheim,
Schwangerenkonfliktberatung
M 1, 1a
Telefon: 0621 / 28000-368
E-Mail: welsch@diakonie-mannheim.de
Internet: www.diakonie-mannheim.de
> Sozialdienst katholischer Frauen,
Schwangeren- und Familienberatung
B 5, 3-4
Telefon: 0621/ 120 80 0
E-Mail: info@skf-mannheim.de
Internet: www.skf-mannheim.de
> pro familia, Tullastraße 16 a
Büro und Telefonzeiten Tel.: 0621 / 27 720
Telefonische Beratung Tel.: 0621 / 10 38 33
E-Mail: mannheim@profamilia.de
Internet: www.profamilia-mannheim.de/
66 Mannheim Studieren – Wegweiser 2015
STUDIEREN MIT KIND
Das Angebot richtet sich an Frauen und ihre Familien,
die Rat und Hilfe suchen in Zusammenhang mit
Schwangerschaft, Geburt und den ersten drei Jahren
danach. Die Beratung ist vertraulich, unabhängig von
Nationalität und Konfession, kostenlos und auf
Wunsch anonym.
Beratung an den Hochschulen
Bei Fragen zu Studienorganisation, Prüfungen und
Fristen im Rahmen der Vereinbarkeit von Studium und
Familie bieten die Gleichstellungsbeauftragten der
Hochschulen Beratung und Information an.
Kindergeld, Elterngeld,
Sozialhilfe
Sozialleistungen für Studierende mit
Kind
Kindern von Studierenden steht grundsätzlich ein eigener Sozialleistungsanspruch zu. Leben Kinder und erwerbsfähige Studierende – und ggf. ein Partner – in
einer Bedarfsgemeinschaft, so sind sie sozialgeldberechtigt. Studierende mit niedrigem Einkommen können also für ihr Kind Sozialgeld beantragen. Bei der
Berechnung der Leistungshöhe wird das Einkommen
des Kindes (Unterhalt, Unterhaltsvorschuss, Halbwaisenrente und Kindergeld) berücksichtigt. Anträge werden beim Jobcenter gestellt.
Kinderzuschlag
Der Gesetzgeber hat zur Vermeidung von Kinderarmut
einen vorrangigen Kinderzuschlag für Kinder bis 25
Jahre im Bundeskindergeldgesetz (§ 6 a) festgelegt. Er
beträgt höchstens 140,00 Euro im Monat. Voraussetzung hierfür ist, dass der Bedarf der Eltern durch eigenes Einkommen und durch die Zahlung von Kinderzuschlag (plus evtl. Wohngeld) gedeckt werden kann.
Das über den Bedarf hinausgehende Einkommen der
Eltern und der Kinder wird – außer Kinder- und Wohngeld – auf den Kinderzuschlag angerechnet. Der Zuschlag wird dann entsprechend gemindert.
Der Antrag ist bei der Familienkasse der Agentur für
Arbeit zu stellen.
Mehrbedarfszuschläge
Grundsätzlich sind Studierende von den Sozialleistungen nach dem Sozialgesetzbuch II und XII ausgeschlossen. Aber es gibt Sondersituationen wie z.B.
Schwangerschaft, Urlaubssemester oder Behinderung,
in denen doch ein Anspruch besteht.
So sind für den nicht ausbildungstypischen Bedarf
Leistungen nach dem SGB II oder SGB XII zu erbringen.
Das heißt, folgende Mehrbedarfe stehen auch Studierenden offen:
> Mehrbedarf für Schwangere ab der 13. Schwangerschaftswoche in Höhe von 17 Prozent der maßgebenden Regelleistung
> Mehrbedarf wegen Alleinerziehung in Höhe von 36
Prozent der maßgebenden Regelleistung beim Zusammenleben mit einem Kind unter sieben Jahren oder mit
zwei oder drei Kindern unter 16 Jahren bzw. 12 Prozent
der maßgebenden Regelleistung für jedes Kind
> Bei vorliegender Bedürftigkeit sind einmalige Bedarfe gegeben infolge nicht ausbildungstypischem
Erstausstattungsbedarf für die Wohnung einschließlich Haushaltsgeräten sowie für die Bekleidung bei Schwangerschaft und Geburt.
BAföG
Nach den Regelungen des BAföG-Rechts können Auszubildende, die mit mindestens einem eigenen Kind unter 10
Jahren in einem Haushalt leben, während der Ausbildung
einen pauschalen und als Vollzuschuss gezahlten Kinderbetreuungszuschlag zu ihrem Bedarfssatz erhalten. Der Zuschlag beträgt 113,00 Euro monatlich für das erste Kind
und 85,00 Euro für jedes weitere Kind unter 10 Jahren.
Auf Antrag ist eine verspätete Vorlage des Leistungsnachweises wie auch eine Überschreitung der Förderungshöchstdauer aufgrund von Schwangerschaft
möglich (siehe unter „Ausbildungsförderung“).
Auskunft erteilt: Beate Schmidt, Abteilung BAföG,
Telefon 0621 / 49072-400.
Krankenversicherung
Ehepartner und Kinder von Studierenden, die Mitglied
der gesetzlichen studentischen Krankenversicherung
sind, werden im Rahmen der Familienmitversicherung
beitragsfrei mitversichert, soweit sie nicht anderweitig
familienversichert sind und selbst keine oder nur geringe Einkünfte haben. Es empfiehlt sich, das Krankenversicherungsverhältnis schon vor der Geburt des Kindes
mit der Krankenkasse zu klären.
Mannheim Studieren – Wegweiser 2015
67
STUDIEREN MIT KIND
Werdende Mütter, die in der gesetzlichen Krankenversicherung versichert sind, haben Anspruch auf ärztliche Betreuung, stationäre Entbindung, häusliche Pflege, Haushaltshilfe etc. Weitere Auskünfte erteilt die
jeweilige Krankenkasse.
Mutterschaftsgeld
Studentinnen, die in einem versicherungsfreien Arbeitsverhältnis stehen und nicht Mitglied einer gesetzlichen
Krankenversicherung (privat krankenversichert oder familienversichert) sind, haben Anspruch auf einmaliges
Mutterschaftsgeld i.H.v. 210,00 Euro, welches vom Bundesversicherungsamt Berlin (www.bva.de) ausgezahlt
wird. Laufendes Mutterschaftsgeld können Studentinnen erhalten, die selbst Mitglied in einer Krankenkasse
sind und neben dem Studium arbeiten.
Auskünfte/Anträge bei deiner Krankenkasse.
Kindergeld
Kindergeld erhält, wer in Deutschland einen Wohnsitz
oder seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat. Ausländer
benötigen eine gültige Niederlassungserlaubnis. Freizügigkeitsberechtigte EU-Angehörige können ebenfalls
Kindergeld beziehen. Das Kindergeld wird bis zum 18.
Lebensjahr, unter Umständen (z.B. bei Schul- und Berufsausbildung sowie Studium bis zum 25. Lebensjahr)
auch länger, bezahlt. Das Kindergeld beträgt für die ersten zwei Kinder je 184,00 Euro pro Monat, für das
dritte 190,00 und für jedes weitere Kind 215,00 Euro,
unabhängig vom Einkommen der Eltern. Anträge werden bei der zuständigen Familienkasse gestellt.
Elterngeld
Das Elterngeld, geregelt im Elterngeldgesetz, ist eine
finanzielle Unterstützung im ersten Jahr nach der Geburt für Väter und Mütter, die aufgrund von Reduzierung der Arbeitszeit wegen Kinderbetreuung weniger
Einkommen zur Verfügung haben. Für maximal 14
Monate wird das Elterngeld ausbezahlt, beide Elternteile können den Zeitraum frei untereinander aufteilen.
Ein Elternteil kann höchstens zwölf Monate allein nehmen, zwei weitere Monate sind als Option für den jeweils anderen Partner reserviert.
Für Geringverdiener mit einem Einkommen unter
1.000 Euro vor der Geburt des Kindes steigt die Ersatzrate schrittweise auf bis zu 100 Prozent. Das Mindestelterngeld beträgt 300,00 Euro.
Das Elterngeld kann bei gleichem Budget auf die doppelte Anzahl der Monate gedehnt werden.
Das Elterngeld gibt es auch für Studierende. Wer allerdings mehr als 30 Stunden pro Woche arbeitet, hat
keinen Anspruch auf Elterngeld.
Alleinerziehende, die das Elterngeld zum Ausgleich
wegfallenden Erwerbseinkommens beziehen, erhalten
die vollen 14 Monate Elterngeld. Voraussetzung ist das
alleinige Sorgerecht, und dass das Kind allein bei dem
Elternteil in der Wohnung lebt.
Bei ALG II, Sozialhilfe und Kinderzuschlag wird das
Elterngeld vollständig als Einkommen angerechnet.
Ausnahme: Waren die Berechtigten vorher erwerbstätig und beziehen Sozialhilfe, ALG II und Kinderzuschlag, dann erhalten Sie einen Elterngeldfreibetrag.
Bei weiteren Fragen hilft die Sozialberatung des Studierendenwerks.
Unterhaltsvorschuss
Das Unterhaltsvorschussgesetz soll nach seiner Zielsetzung den Schwierigkeiten begegnen, die alleinstehenden Elternteilen und ihren Kindern entstehen, wenn
der andere Elternteil, bei dem das Kind nicht lebt, sich
der Pflicht zur Zahlung von Unterhalt ganz oder teilweise entzieht, hierzu nicht oder nicht in hinreichendem Maße in der Lage ist oder wenn er verstorben ist.
Anspruchsberechtigt sind Kinder bis zum 12. Lebensjahr für die Dauer von maximal 6 Jahren.
Auskünfte und Anträge beim
> Fachbereich Kinder, Jugend und Familie
Holzbauerstraße 8
Telefon: 0621 / 293-3587
Die Sachbearbeitung richtet sich nach dem
Nachnamen des Kindes
Internet: www.mannheim.de
(Stichwort: „Unterhaltsvorschuss“)
Ersetzt werden 67 Prozent des wegfallenden Einkommens, maximal 1.800 Euro im Monat. Für Nettoeinkommen ab 1.200 Euro und mehr vor der Geburt des
Kindes sinkt die Ersatzrate des Elterngeldes von 67 auf
65 Prozent.
68 Mannheim Studieren – Wegweiser 2015
STUDIEREN MIT KIND
Beste Betreuung: Das Kinderhaus des Studierendenwerks
Das Kinderhaus des Studierendenwerks Mannheim ist
für drei Krippen- und drei altersgemischte Gruppen mit
insgesamt 84 Kindern zwischen 1 und 6 Jahren konzipiert. Vorrangige Zielgruppe sind die Kinder von Studierenden, die von qualifizierten Fachkräften betreut
werden.
Das Kinderhaus arbeitet nach dem Orientierungsplan
des Landes Baden-Württemberg und ist auf die ganzheitliche Erziehung des Kindes ausgerichtet. Dabei
geht es nicht nur um die Förderung individueller Begabungsstrukturen, sondern auch um die Vermittlung
von Grundwerten wie Offenheit und Toleranz gegenüber anderen Menschen und Kulturen.
Die Förderung von Kreativität, Persönlichkeitsentfaltung, Sprach- und Bewegungserziehung, musikalische
Früherziehung und Selbstständigkeit liegt uns ebenso
am Herzen wie die unterstützende Elternarbeit und
-beratung sowie die Transparenz in Bezug auf unsere
Arbeit. Ganz wichtig ist der emotionale Bezug zum
einzelnen Kind. Ohne Bindung keine Bildung! Auf dieser Basis erhalten die Kinder bereits in frühen Jahren
ein umfangreiches altersgemäßes Bildungsangebot.
So starten wir beispielsweise mit der Mathematischen
Früherziehung schon im Alter von zweieinhalb Jahren.
Ab vier Jahren können mit Englisch und Französisch
dann die ersten Fremdsprachen gewählt werden. Für
die Vorschulkinder gibt es zusätzlich spezielle Sprachförderprogramme – auch am PC. Sämtliche Angebote
sind frei wählbar und werden im Rahmen des pädagogischen Gesamtkonzeptes kindgerecht und ohne Leistungsdruck vermittelt.
Kinderkrippe „Kleine Forscher“ –
Zusatzangebot Nähe Hochschule
Seit 2009 hat das Kinderhaus des Studierendenwerks
eine Außenstelle in Mannheim-Almenhof, ganz in der
Nähe der Hochschule Mannheim. Hier konnte eine
Kinderkrippe in einer umgebauten Gartenwohnung
der Wohnanlage Speyerer Straße einschließlich eines
großen Außengeländes mit kindgerechten Spielgeräten eingerichtet werden.
Das Betreuungsangebot richtet sich vor allem an studierende Eltern der Hochschule Mannheim. Die Krippe
bietet Platz für neun Kinder im Alter von 1 - 3 Jahren
und ist ganztägig geöffnet. Die Kinder werden von drei
qualifizierten, engagierten Fachkräften betreut.
Zur Gewährleistung eines hohen Standards arbeiten
alle beim Studierendenwerk Mannheim angestellten
Erzieherinnen und Erzieher nach den Richtlinien eines
Qualitätsmanagements. Sie nehmen regelmäßig an
Schulungen und Fortbildungen teil.
Vormerkungen, Anmeldung und weitere Auskünfte
(auch für die „Kleinen Forscher“) bei:
> Kinderhaus des Studierendenwerks
N 6, 1
Telefon: 0621 / 49072-570
Leiterin: Sigrid Unger-Graf
E-Mail: kinderhaus@stw-ma.de
Internet: www.stw-ma.de
Zentrale Betreuungsplatzsuche
über „MeKi“
Die Stadt Mannheim hat in 2013 das Verfahren der
Zentralen Registrierung für Eltern, die einen Betreuungsplatz für ihr Kind suchen, eingeführt. Die Eltern
sollen sich demnach über das Portal „MeKi“ der Stadt
vormerken lassen. Die Stadt Mannheim führt alle Vormerkungen von Eltern für Krippe-, Kindertagespflege-,
Kindergarten- und Schulkindbetreuung zentral in dem
elektronischen Meldesystem Kinderbetreuung (MeKi)
zusammen. Für eine Vormerkung in MeKi füllen Eltern
den Vormerkbogen aus, der in Krippen, Kindergärten,
in Einrichtungen für Schulkindbetreuung, im Info-Büro
Kinderbetreuung oder im MeKi-Büro (Telefon: 0621 /
293-3888) sowie in den Bürgerdiensten erhältlich ist.
Weitere Infos gibt es im Internet unter: www.mannheim.de/bildung-staerken/anmeldung-1.
Mannheim Studieren – Wegweiser 2015
69
FREIZEIT – SPORT – KULTUR
Freizeit – Sport – Kultur
Institut für Sport
Sport im Studierendenwohnhaus
mit dem Institut für Sport
Das Institut für Sport ist ein modernes Dienstleistungsunternehmen innerhalb der Universität, das für den
Freizeit-, Wettkampf- und Breitensport sowie die Gesundheit aller Studierenden und Beschäftigten der
Universität Mannheim und seiner angeschlossenen
Hochschulen in der Metropolregion zuständig ist. Viele Sportkurse werden unter fachlicher Anleitung für
verschiedene Leistungsstufen und Interessengruppen
angeboten und sollen als oberste Zielsetzung Spaß
und Freude durch und an sportlichen Aktivitäten vermitteln.
Die Teilnahme am Sportprogramm soll einen Ausgleich
zu Studium und Arbeit an der Hochschule und eine
Ergänzung und Bereicherung zum Hochschulalltag im
„Lebensraum Universität“ ermöglichen. Im Augenblick
bietet das Institut ein überaus vielseitiges Programm
mit 637 Kursen in 82 Sportarten an. Über 10.000 Studierende pro Woche nehmen die Kurse begeistert an,
weil sie vielseitig und weitestgehend kostenfrei sind
und einen guten Ausgleich im Studium bieten. Der
Hochschulsport ist der Treffpunkt der Hochschule, Freizeitspaß Nr. 1 und wichtiger Teil einer bewegten Universität.
> Sportbeauftragter der Hochschule Mannheim
Prof. Dr. Wolfgang Neuhaus, Gebäude L, Raum 021
Telefon: 0621 / 292-6828
Sprechzeiten nach Vereinbarung
Die Sportaktivitäten an der Hochschule Mannheim
sind im Schaukasten im Mensagebäude der Hochschule Mannheim zu ersehen.
> Sportbeauftragter der DHBW Mannheim
Markus Krämer
Coblitzallee 1 - 9, Raum 365 C
Telefon: 0621 / 4105-1204
Telefax: 0621 4105-1177
E-Mail: kraemer@dhbw-mannheim.de
Internet: www.dhbw-mannheim.de
> Universität Mannheim – Institut für Sport
Bismarckstraße 42, Schloss, Ostflügel,
Schneckenhof Ost, 1. OG
Raum SO 102 - SO 105
Telefon: 0621 / 181-3419
Telefax: 0621 / 181-3415
E-Mail: ifsport@uni-mannheim.de
Internet: www.uni-mannheim.de/sport und
www.facebook.com/UniMannheimSport
Sprechzeiten:
Mo - Do:
9:30 - 11:30 Uhr und
14:00 -15:30 Uhr.
Anerkanntes Lehr- und
Ausbildungsinstitut der Cátedra
de Flamencologia Mariquilla,
Universität Granada
> Flamenco
> Tanz-Percussion
> Gitarre - Gesang
> Ermäßigung für Studierende
Innstraße 43, 68199 Mannheim-Casterfeld
Anmeldung und Infos über
Telefon 0621/826583 (auch AB)
info@flamenco-renate-wagner.de
www.flamenco-renate-wagner.de
70 Mannheim Studieren – Wegweiser 2015
FREIZEIT – SPORT – KULTUR
Bäder und Badeseen
Eislaufen
In Mannheim laden fünf Hallen- und vier Freibäder und
drei Baggerseen zum Schwimmvergnügen ein. Vor allem aber die Mittelstädte der Region wie Sinsheim,
Weinheim, Speyer oder Hockenheim haben zudem attraktive Freizeitbäder zu bieten. Zu erwähnen ist in
Mannheim das Herschelbad – das älteste städtische
Hallenbad mit Sauna und römisch-irischem Dampfbad,
zentral in der Innenstadt: U 3, 1, 68161 Mannheim.
Telefon: 0621 / 293-7116; Kasse -7141.
> Eissportzentrum Herzogenried
(am Neuen Messplatz)
Käthe-Kollwitz-Str. 23, 68169 Mannheim
Infoline: 0621 / 30 10 95
Weitere Hallenbäder in der Stadt:
Inline
> Hallenbad Seckenheim
Freiburger Straße 16, 68239 Mannheim
> Hallenbad Vogelstang
Freiberger Ring 8, 68309 Mannheim, Tel. 293-8283
> Hallenbad Waldhof-Ost
(behindertengerecht gebaut), Offenbacher Str. 14,
68305 Mannheim, Tel. 75 54 51
> Gartenhallenbad Neckarau mit Liegewiese
Marguerrestraße 11, 68199 Mannheim, Tel. 85 64 62
Mannheimer Inline-Lauftreff
(Saisonveranstaltung)
Freibäder in Mannheim
> Herzogenriedbad
(größte Freibadanlage Mannheims)
August-Kuhn-Straße, 68167 Mannheim, Tel. 293-7585
> Carl-Benz-Bad
Baldurstr. 57, 68309 Mannheim, Tel. 75 60 62
> Parkschwimmbad Rheinau
(Freibadanlage in schöner Parkanlage)
Minneburgstr. 74, 68219 Mannheim, Tel. 87 22 09
> Freibad Sandhofen
Kalthorststraße 43, 68307 Mannheim, Tel. 77 23 88
> Heinz-Hunsinger-Bad am Stollenwörthweiher
Rheingoldstraße 204, 68199 Mannheim, Tel. 85 24 14
> Sommerbad am Stollenwörthweiher
Promenadenweg 4, 68199 Mannheim, Tel. 81 19 44
> Strandbad Mannheim
Franzosenweg/Strandbadweg, MA-Neckarau (am
Rheinufer)
Nach langen Jahren des Niedergangs ist das beliebte und
schnell überlaufende Tagesausflugsziel in 2011 renoviert
worden. Große Liege- und Grillwiesen am Rhein, Spielgeräte, Kiesstrand, Gastronomie. Badeverbot.
Saisonbetrieb von Oktober bis Ende März. Öffnungs- /
Laufzeiten auf Anfrage. Informationen zum Eissportzentrum Herzogenried findest du auch im Internet
unter www.mannheim.de in der Rubrik „Bürger.sein“.
Der Mannheimer Inline-Lauftreff (vielerorts besser
bekannt als Skatenight) hat keinen Wettkampfcharakter, dennoch wird nach Regeln geskatet. Beim InlineLauftreff haben die Teilnehmerinnen und Teilnehmer
die Möglichkeit auf Strecken zu fahren, die sonst tabu
sind und das auch noch in einer großen Gruppe. Zielgruppe sind Freizeitskater. Teilnehmen kann jeder.
Trotzdem sollte ausreichend Kondition für die Strecke
und Erfahrungen mit dem Fahren auf Inlineskates vorhanden sein.
Informationen zum Mannheimer Inline-Lauftreff gibt es
bei der Infoline des Fachbereichs Sport und Freizeit Telefon: 0621 / 293-4004 oder im Internet unter www.
skatenight-mannheim.de. Geskatet wird mittwochabends im 14-tägigen Rhythmus ab 19:45 Uhr. Start
und Zielort sind die Kapuzinerplanken.
Weitere Infos unter www.mannheim.de in der Rubrik
„Freizeit & Sport“ oder bei der Infoline des Fachbereichs
Sport und Freizeit unter Telefon 0621 / 293-4004.
72 Mannheim Studieren – Wegweiser 2015
Individualreisen ...
ResteTOUR
Mannheim
Quadrat N4,1
Tel. 0621/10 40 20
Fax 0621/10 30 24
www.tc-rb.de/restetour
restetour@tc-rb.de
Ludwigshafen
Bahnhofstraße 2
Tel. 0621/5 99 02-0
Fax 0621/5 99 02-19
www.restetour.de
info-lu@restetour.de
FREIZEIT – SPORT – KULTUR
Mannheim Studieren – Wegweiser 2015
73
FREIZEIT – SPORT – KULTUR
Musik und Theater an der
Universität
Universitätsorchester
Reguläre Proben Montag 19:30-22:00 Uhr in der Aula.
Weitere Informationen bei Manus O‘Donnell,
E-Mail: manus.orchester@googlemail.com
oder unter www.orchester.uni-mannheim.de
Universitätschor
Leitung: Studiendirektor i.R. Theo Schmitt
Übungsstunden: wöchentlich dienstags, 18:00-19:30
Uhr, Aula (Schloss, Ostflügel, 1. OG)
Tel. 0621 / 473526
College Jazz Orchestra
Big Band der Universität Mannheim
Leitung: Jochen Welsch
Tel: 0163 / 2557939, E-Mail: babu.02@gmx.de
Compagnia Palatina
Die Compagnia Palatina ist die Studiobühne der Universität Mannheim, die zweitälteste an den deutschen
Universitäten. Gespielt werden selten aufgeführte Autoren, die eine Renaissance verdienen. Die Auswahl
der Stücke erfolgt in einem Dramaturgie-Seminar.
E-Mail: CompagniaPalatina@web.de
www.uni-mannheim.de/cp
Kinos
Cinema Quadrat
Herzlich willkommen im Cinema Quadrat, Mannheims
Kino mit dem anderen Programm. Neben aktuellen
Filmen in Originalsprache mit Untertiteln zeigen wir
alles, was das anspruchsvolle Herz begehrt: Von Klassikern der Filmgeschichte über Dokumentationen bis
hin zu neuen unbekannten Filmen aus Asien oder Lateinamerika oder Splatter-Movies aus der Zeit, als der
Liter Benzin noch 70 Pfennig kostete. Für alle die, die
nicht nur die Welt im Kino, sondern auch Weltkino
sehen wollen, sind wir ein Lichtblick in Sachen Lichtspiele!
> Cinema Quadrat –
Mannheims Kommunales Kino
Collinistraße 1, 68161 Mannheim
Telefon: 0621-21242
Telefax: 0621-28173
Internet: www.cinema-quadrat.de
Atlantis Kino und Odeon Kino
Mannheims traditionsreiches Filmkunstkino verfügt
über einen der schönsten Kinosäle des Landes im 50er
Jahre Stil und wird regelmäßig für sein herausragendes
Programm auf Landes-, Bundes- und europäischer
Ebene ausgezeichnet. Ebenso prämiert: die tägliche
Kinderkino-Reihe mit besonders ausgewählten Klassikern, aber auch aktuellen Kinderfilmen.
> ATLANTIS Kino
K 2, 32, 68159 Mannheim
Telefon: 0621 / 21 200
Internet: www.atlantis-kino.de
Das ODEON ist das älteste bis heute durchgehend betriebene Kino Mannheims (seit den 20er Jahren!) und
steht für anspruchsvolle Arthouse-Unterhaltung, Sonderveranstaltungen und Partys.
> ODEON Kino
G 7, 10
68159 Mannheim
Telefon: 0621 / 15 65 509
Internet: www.atlantis-kino.de
KIM-Kinos: Aktuelle Filme
Das sind die beiden Innenstadt Multiplex Kinos Cineplex und CinemaxX mit 18 Leinwänden und über
4.000 Sitzplätzen. Kinotechnik auf dem neuesten
Stand, mit bequemen Sitzen, großem Reihenabstand
und bester Ton- und Bildqualität.
Cineplex Planken
P 4, 13, 68161 Mannheim
CinemaxX – Mannheims Filmpalast
N 7, 17, 68161 Mannheim
www. kinos-in-mannheim.de
Studentenkneipen
findet man/frau z.B. bei Sichtung des Studi-Plans –
dieser Stadtplan für Studierende wird in den Einrichtungen des Studierendenwerks (Infothek, Cafeterien)
und in den Buchhandlungen verkauft. Kneipen mit
Musikprogramm findet man z.B. im Onlinemagazin
„meier“ (www.meier-online.de).
Zum Relaxen nach Vorlesung und Seminar bieten sich
in unmittelbarer Uninähe bzw. direkt im Schloss das EO
(im Ehrenhof Ost) und das Café Soleil in A 5 an. Wer
abends mal gemütlich sitzen will, kommt am kultigen
Uniclub in L 4, 11 nicht vorbei.
74 Mannheim Studieren – Wegweiser 2015
9.10.–7.12.2014
T H E A T E R I M P F A L Z B A U Berliner Str. 30,
Afro – Dites, ©Thomas Dorn
x
67059 Ludwigshafen, Karten: (0621)504-25 58
www.technoseum.de
Hätte Goethe
so Faust III
geschrieben?
Mannheim Studieren – Wegweiser 2015
75
FREIZEIT – SPORT – KULTUR
Theater, Kabarett, Entertainment und Kleinkunst
Nationaltheater Mannheim
Das Nationaltheater Mannheim ist eines der größten
und ältesten kommunalen Repertoiretheater Deutschlands. Es steht mit seinen vier Sparten Musiktheater,
Schauspiel, Ballett und Schnawwl – Theater für junges
Publikum – sowie den zweijährlich stattfindenden Internationalen Schillertagen und dem Mannheimer
Mozartsommer für Tradition und Gegenwart.
Ermäßigungen für Studierende
Theater zum halben Preis: Für alle Veranstaltungen
gibt es für Studierende bis 27 Jahre eine Ermäßigung
von 50% ab Preiskategorie I. Ermäßigte Karten können
auch bequem online mit print@home gekauft werden.
Beim Einlass Studierendenausweis vorzeigen.
Unikat – das flexible Abo für junge Menschen
6 x ins Theater für 45 €: Das Unikat beinhaltet 6 frei
übertragbare Tickets (nutzbar allein, zu zweit oder in der
kleinen Gruppe) und können bereits im Vorverkauf gegen
Eintrittskarten umgetauscht werden. Gültig für alle Vorstellungen ab Preiskategorie II, Sondervorstellungen sind
ausgenommen. Nur für Studierende bis 27 Jahre unter
Vorlage des Studierendenausweises.
Wir bei euch vor Ort
Während der Vorlesungszeit kommen wir donnerstags
von 12.00 bis 14.00 Uhr in die Mensa am Schloss mit
Infos, Unikat- und Kartenvorverkauf und vielem mehr.
Auch an der Hochschule Mannheim und der DHBW
sind wir regelmäßig vor Ort.
> Nationaltheater Mannheim
Mozartstraße 9
68161 Mannheim
Kartentelefon: 0621 / 1680 150
E-Mail: nationaltheater.kasse@mannheim.de
Infos & Online-Tickets:
www.nationaltheater-mannheim.de
Facebook: Nationaltheater Mannheim
Studi-Newsletter Anmeldung:
maren.rottler@mannheim.de
Musikalische Akademie
Akademiekonzerte
Die Konzerte des Nationaltheater-Orchesters (NTO) im
Rosengarten – jeweils Mo und Di 20:00 Uhr.
Last-Minute-Tickets
erhalten Studierende ab 15 Minuten vor Konzertbeginn für 8,00 Euro an der Abendkasse.
Ermäßigte Karten
ab 17,00 Euro, flexibles Abo für 8 Konzerte ab 104,00 Euro.
> Musikalische Akademie des NTO e.V.
Goethestraße 12
68161 Mannheim
Telefon: 0621 / 26044
E-Mail: service@musikalische-akademie.de
Öffnungszeiten:
Mo/Di/Do/Fr: 10:00 - 14:00 Uhr
Mi
10:00 - 18:00 Uhr
Online-Tickets: www.musikalische-akademie.de
Klapsmühl’ am Rathaus
Kabarett, Comedy, Entertainment und Komödien werden in der Mannheimer Kleinkunstbühne geboten.
Hausensemble ist das Kabarett DUSCHE. Gastspiele
renommierter Kleinkunststars finden regelmäßig statt.
Studierende erhalten außer samstags Ermäßigung auf
den regulären Eintrittspreis.
Mittwochs Gruppenermäßigung im Vorverkauf!
> Klapsmühl’ am Rathaus
D 6, 3, 68159 Mannheim
Telefon: 0621 / 22488
Telefax: 0621 / 1564436
Internet: www.klapsmuehl.de
Theater im Pfalzbau Ludwigshafen
Das Theater im Pfalzbau genießt einen exzellenten Ruf.
Nahezu täglich wechselnde Programmpunkte zeigen ein
breites Spektrum von Klassik bis Hiphop – vielseitig,
abwechslungsreich und immer auf hohem künstlerischem Niveau. Jährlich im Herbst finden die Ludwigshafener Festspiele statt. Sein künstlerisches Profil erlangte
das Haus durch aufsehenerregende Eigenproduktionen,
allen voran die Inszenierung von Richard Wagners „Ring
des Nibelungen“. Mit seiner Vielfalt spiegelt es die Tendenzen des deutschen und internationalen Theaterlebens wider und setzt besondere Akzente. Das gesamte
Programm kann unter www.theater-im-pfalzbau.de
eingesehen werden.
76 Mannheim Studieren – Wegweiser 2015
FREIZEIT – SPORT – KULTUR
Abonnements
Ballett und Tanztheater, Pas de deux, Musiktheater,
Schauspiel, Leichte Muse, Jugendabonnement, Wahlabonnement, Konzerte
Spielstätten
Theatersaal, Gläsernes Foyer, Studio, Raum der Medienschule, Konzertsaal
Ermäßigungen
Bis zu 50 Prozent Ermäßigung für Schüler/innen und
Studierende im Vorverkauf und an der Abendkasse;
ausgenommen sind Veranstaltungen der Abonnementreihen „Sinfoniekonzerte“, „Philharmonische Konzerte“ und „Ballettring 1“. Bei Gruppenbestellungen (ab
12 Personen) wird außerdem ein zusätzlicher Rabatt
von 10 Prozent des Gesamtpreises gewährt.
> Theater im Pfalzbau Ludwigshafen
Berliner Straße 30
67059 Ludwigshafen
Telefon: 0621 / 504-2558
Telefax: 0621 / 504-2930
Internet: www.theater-im-pfalzbau.de
Öffnungszeiten Theaterkasse:
Di - Fr: 10:00 - 13:00 Uhr und 16:30 - 19:00 Uhr
(an Veranstaltungen nur bis 18:00 Uhr)
Sa:
11:00 - 13.00 Uhr
Die Abendkasse öffnet eine Stunde vor
Vorstellungsbeginn.
Reservierungen: 0621 / 504-2558
E-Mail: pfalzbau.theaterkasse@
ludwigshafen.de
für Studierende: 8,- Euro
Last-Minute-Tickets
Tipp: Das Jugendabonnement (JA!) bietet die Wahl von
sechs Vorstellungen aus 15 Möglichkeiten zu 39,00 Euro.
Die Heimspiele des NTO
Musikalische Akademie des NTO Mannheim
musikalische-akademie.de
Mannheim Studieren – Wegweiser 2015
77
FREIZEIT – SPORT – KULTUR
Ausstellungen und Museen
Kunsthalle Mannheim
Als Schnittstelle zwischen moderner Kunst und der Gesellschaft prägt die Kunsthalle seit über 100 Jahren das
kulturelle Leben Mannheims – und darüber hinaus.
Deutschlandweit zählt sie mit Spitzenwerken von
Edouard Manet bis Nam June Paik und einem singulären
Skulpturenschwerpunkt zu den renommiertesten Bürgersammlungen der Moderne und Gegenwart. Hier
wurden kunsthistorische Begriffe wie „Neue Sachlichkeit“ erfunden; hier fanden Ausstellungspremieren von
Max Beckmann bis Francis Bacon statt. Mit einem spannenden Ausstellungsprogramm und einer innovativen
Kunstvermittlung knüpft die Kunsthalle Mannheim an
ihr Gründungsmotto an: „Kunsthalle für alle“.
Öffnungszeiten Kunsthalle, Friedrichsplatz 4:
Internet: www.kunsthalle-mannheim.de
Infotelefon: 0621 / 293-6452, -6430
Di - Do und Feiertage: 11:00 - 18:00 Uhr
Langer Mittwoch von 18:00 bis 20:00 Uhr – Eintritt frei!
Eintritt: Regulär 7,00 Euro / Begünstigt 5,00 Euro
ten öffentlichen Ausstellungsräume. Außerdem gehören zu den rem die Forschungsinstitute Curt-Engelhorn-Zentrum für Kunst- und Kulturgeschichte sowie
das Curt-Engelhorn-Zentrum Archäometrie.
> Reiss-Engelhorn-Museen
Museum Weltkulturen
D 5, 68159 Mannheim
Telefon: 0621 / 293-3150
Telefax: 0621 / 293-9539
Internet: www.rem-mannheim.de
E-Mail: reiss-engelhorn-museen@mannheim.de
Öffnungszeiten:
Di - So und an Feiertagen: 11:00 - 18:00 Uhr
Mo geschlossen
TECHNOSEUM – Landesmuseum für
Technik und Arbeit in Mannheim
Museumsstraße 1, 68165 Mannheim
Telefon: 0621 / 42 98-9
Telefax: 0621 / 42 98-754
E-Mail: info@technoseum.de
Internet: www.technoseum.de
Reiss-Engelhorn-Museen
Die Reiss-Engelhorn-Museen (rem) sind ein international agierender Museumskomplex und bedeutendes
Forschungszentrum mit Schwerpunkt auf den Bereichen Archäologie, Weltkulturen und Fotografie. Die
rem vermitteln und präsentieren in vier Häusern kulturgeschichtliche Vergangenheit und Gegenwart.
Das Museum Zeughaus C 5 präsentiert die kunst- und
kulturgeschichtlichen Sammlungen, die theatergeschichtliche Sammlung, die Antikensammlung sowie
eine Dauerausstellung zu Stadtgeschichte und Naturraum Mannheims. Außerdem beherbergt das Zeughaus das Forum Internationale Photographie (FIP).
Im Museum Weltkulturen D 5 sind die Sammlungen
der Archäologie untergebracht. Die Ausstellung „MenschenZeit“ zeigt die Steinzeit als erste archäologisch
fassbare Epoche.
Das Museum Schillerhaus in B 5, 8 gibt einen Eindruck
von der Wohnsituation des jungen Schiller in seiner Zeit in
Mannheim. Hier laden ein Strippentheater und eine Multivision zum spielerischen Umgang mit Schillers Werk ein.
Das Museum Bassermannhaus für Musik und Kunst
beherbergt unter anderem die Galerie ZEPHYR – Raum
für Fotografie! Sie ist im Bereich der zeitgenössischen
Fotografie und verwandter Medien einer der wichtigs-
Die Dauerausstellung vermittelt interaktiv die Sozial-,
Wirtschafts- und Technikgeschichte der Industrialisierung von 1800 bis zur Gegenwart. In den Experimentierfeldern der Elementa können die Besucherinnen
und Besucher selbst Versuche durchführen und sehen,
zu welchen Erfindungen die Erforschung naturwissenschaftlicher Phänomene geführt hat.
Öffnungszeiten:
Täglich
09:00 - 17:00 Uhr
Eintrittspreise:
Erwachsene: 6,00 Euro / Ermäßigte 4,00 Euro
Familienkarte: 12,00 Euro
Museumsschiff Mannheim
Das Museumsschiff Mannheim, am Neckarufer unterhalb der Kurpfalzbrücke gelegen, ist Ausstellungsort
und Exponat zugleich. Gezeigt wird hier die Geschichte der Binnenschiffahrt auf dem Rhein.
78 Mannheim Studieren – Wegweiser 2015
Öffnungszeiten:
Täglich 14:00 - 18:00 Uhr
Telefon: 0621 / 15 65 756
Eintrittspreise:
Erwachsene: 2,00 Euro / Ermäßigte 1,00 Euro
FREIZEIT – SPORT – KULTUR
Wilhelm-Hack-Museum
Planetarium Mannheim
Ludwigshafen, Berliner Straße 23
(8 Min. mit der Stadtbahn 4 von Mannheim Hbf)
Telefon: 0621 / 504-3411
E-Mail: hackmuseum@ludwigshafen.de
Internet: www.wilhelmhack.museum
Öffnungszeiten:
Di, Mi, Fr: 11:00 - 18:00 Uhr
Do:
11:00 - 20:00 Uhr
Sa, So:
10:00 - 18:00 Uhr
Bildende Kunst des 20. und 21. Jahrhunderts – Malerei, Zeichnung, Skulptur, Fotografie, Video – steht im
Mittelpunkt der Ausstellungen des Hack-Museums
oder den Soloprojekten junger Künstlerinnen und
Künstler in der zum Museum gehörigen RudolfScharpf-Galerie. Dazu gibt es ein vielfältiges Programm
von Konzerten, Vorträgen, Führungen, Kursen, darunter der „Augenschmaus“, bei dem Kunstgenuss und
gutes Essen eine überaus köstliche Verbindung eingehen. Samstags ist der Eintritt frei!
Im Planetarium wird ein naturgetreuer Sternenhimmel
an eine 20 m große Kuppel projiziert. Mit dem HighTech-Projektor „Universarium“ ist es möglich, einen so
brillanten Himmelsanblick zu zeigen, wie ihn bisher
nur Astronauten vom Weltall aus sehen konnten.
Hochmoderne Glasfaser- und Videotechnik lässt die
Besucher in die fantastische Welt der Planeten, Sterne,
Nebel und Galaxien eintauchen. Die Vorstellungen
dauern etwa 45-60 Minuten und finden bei jedem
Wetter im klimatisierten Sternensaal statt (280 Sitzplätze).
Für Kinder (ab etwa 4 Jahren) gibt es spezielle Kinderprogramme, bei denen Wissenswertes aus der Himmelskunde in unterhaltsame Bildergeschichten verpackt ist. Informationen über die Sternenshows,
Sonder- und Kinderprogramme, Vorstellungszeiten
und Preise unter der Tel.-Nr. 0621 / 415 692.
Wissenswertes auch unter
www.planetarium-mannheim.de
Mannheim Studieren – Wegweiser 2015
79
WICHTIGE TELEFONNUMMERN
Studierendenwerk Mannheim –
Wichtige Telefonnummern auf einen Blick
Zentrale Service-Nummer: 0621 / 49072–333
Verwaltung, L 7, 8
Geschäftsführer
Dr. Jens Schröder
Stellv. Geschäftsführer
Assessor Peter Pahle
Sekretariat
Jutta Schott . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 49072-301
Ausbildung
Jürgen Aßmann . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 49072-350
Kommunikation und
Studierendenservice
Astrid Brandenburger . . . . . . . . . . . . . . 49072-500
Josua Gassen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 49072-361
Infothek, Bismarckstraße 10 (Mensaria am
Schloss) | Eingang A
Andrea Wais / N.N. . . . . . . . . . . . . . . . . 49072-777
BAföG . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 49072-712
Wohnen. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 49072-713
Wohnen, Bismarckstraße 10 (Mensaria am
Schloss) | Eingang A
Leiter
Hanspeter Koob
Stellv. Leiter
Ronald Ros
Assistenz der Abteilungsleitung
Kathrin Fischer. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 49072-802
Gebäudetechnik
Gisela Schubert . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 49072-804
Michael Schubert. . . . . . . . . . . . . . . . . . 49072-855
Privatzimmer, Info und Antragsannahme
Sandra Begus . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 49072-713
Mietsachbearbeitung
Sandra Begus . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 49072-713
Romana Mauch . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 49072-805
Beate Oswald . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 49072-808
Heike Pfitzenmeier. . . . . . . . . . . . . . . . . 49072-806
Angelika Weber . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 49072-809
BAföG, Bismarckstraße 10 (Mensaria am Schloss) |
Eingang A
Leiterin
Beate Schmidt
Stellv. Leiterin
Petra Winter
BAföG zentrale Info . . . . . . . . . . . . . . . . 49072-444
Sachbearbeiterinnen siehe aktuelle Aushänge beim
Amt für Ausbildungsförderung
PBS Psychologische Beratungsstelle, Bismarckstraße 10 (Mensaria am Schloss) | Eingang C
Leiterin
Dipl.-Psychologin Dr. Gabriele Bensberg
Büro
Karin Kraft / Monika Riffner-Schopp. . . . 49072-555
Sozialberatung, Bismarckstraße 10 (Mensaria am
Schloss) | Eingang A
Leiterin
Doris Neubauer . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 49072-530
Sachbearbeitung/Darlehenskasse
Andrea Wais . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 49072-531
Kinderhaus des Studierendenwerks, N 6
Leiterin
Sigrid Unger-Graf. . . . . . . . . . . . . . . . . . 49072-570
Hochschulgastronomie, Bismarckstraße 10 (Mensaria am Schloss) | Eingang B
Leiter
Alois Schmitzer
Büro . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 49072-601
80 Mannheim Studieren – Wegweiser 2015
FAIRKAUF
Secondhand-Kaufhaus
Wir haben
ƒ Möbel und Küchen
ƒ Geschirr und andere Haushaltswaren
ƒ Haushalts- und Elektrogeräte
ƒ Hifi-Geräte
ƒ Kleidung
ƒ und vieles mehr
aus zweiter Hand, zu günstigen Preisen!
Wo:
Carl-Reuther-Straße 2
68305 Mannheim-Waldhof
Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag 11 bis 18.30 Uhr
Samstag 9 bis 14 Uhr
www.fairkauf-mannheim.de
Gutschein
für den Fairkauf
5,- Euro*
* Keine Bareinlösung und ab Einkauf
von 8,50 € Warenwert
Neruene ds
T
COOLE STYLES &
TOLLE MARKEN
O6
68161 Mannheim Tel. 0621 - 167 2222 www.engelhorn.de
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
90
Dateigröße
6 964 KB
Tags
1/--Seiten
melden