close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Aus- und Einbau der Brüheinheit Jura E-Serie

EinbettenHerunterladen
Aus- und Einbau der
Brüheinheit Jura E-Serie
sowie Jura Impressa 201 und Novomatic
AEG CaFamosa CF80 - CF200, CF300 - CF500
Krups F8xx und FNFx.xx
KOMTRA GmbH, Löffelholzstraße 20 G9, D - 90441 Nürnberg
Steuernummer: 241 130 60774, Finanzamt Nürnberg Zentral
Vertretungsberechtigter Geschäftsführer: PERIC Milkica
HRB 19633 - Amtsgericht Nürnberg
Seite 1
Haftungsausschluss
Irrtümer und Fehler vorbehalten. Für eventuelle Schäden,
die Aufgrund unseres Serviceheftes entstehen können,
übernehmen wir keine Haftung.
Urheberrecht
Eine Weitergabe oder Vervielfältigung der angebotenen
Daten und Informationen in anderen elektronischen
oder gedruckten Medien ist strengstens untersagt und
wird rechtlich geahndet. Eine Weitergabe oder
Veröffentlichung bedarf auf jeden Fall der schriftlichen
Zustimmung des Herausgebers. Jeder Nutzer
akzeptiert und respektiert alle Urheberrechte des
Herausgebers. Eine Vervielfältigung oder Verwendung
der Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte
in anderen elektronischen oder gedruckten
Publikationen ist ohne schriftliche Zustimmung des
Herausgebers nicht gestattet.
Markenrecht
Namen und Marken, insbesondere geschützte, wurden
im Normalfall nicht als solche gekennzeichnet.
Dieses Fehlen einer Kennzeichnung bedeutet nicht, dass
es sich um freie Namen im Sinne des Markenrechts handelt.
Wichtig! Der Automat muss vom elektrischen Netz
getrennt werden! (Stecker ziehen!) Wassertank
entnehmen, Bohnenbehälter soweit es geht
entleeren (am besten mit einem Staubsauger)
© KOMTRA GmbH - Weitergabe und Vervielfältigung dieser
Publikation oder von Teilen daraus sind, zu welchem Zweck
und in welcher Form auch immer, ohne die ausdrückliche
schriftliche Genehmigung durch die KOMTRA GmbH
nicht gestattet.
KOMTRA GmbH – Löffelholzstraße 20 G9 – 90441 Nürnberg
Tel. 0911/4395028 - Fax. 0911/4395068 - www.komtra.de
Seite 2
Das Gerät wurde mit Hilfe der Gehäuse-Zerlege-Anleitung
soweit vorbereitet.
Nun die Halteklammer am Auslaufventil zur Brüheinheit lösen
und den Schlauch aus dem Ventil ziehen. Die kleine schwarze
Dichtung auch entfernen wenn sie im Ventil hängenbleibt.
Seite 3
Jetzt können die 2 Schrauben, die den Motor an der Brüheinheitführung fixieren gelöst werden. Es handelt sich je nach
Baujahr um Kreuzschlitz- oder Torx T20 Schrauben. Beim
Losschrauben kräftig auf den Schraubenkopf (Pfeilrichtung
blau) drücken damit der Schraubendreher nicht durchrutscht.
Die Schrauben sind beschichtet um ein Lösen während des
Betriebes zu vermeiden. Gehen aber deshalb auch schwer
auf. Ein Durchrutschen des Schraubendrehers kann sie so
beschädigen, dass sie sich nicht mehr lösen lassen und
aufgebohrt werden müssen.
Als nächstes diese Schraube lösen.
Seite 4
Nun den Halter für das Tankventilöffner nach oben ziehen...
...und so zur Seite legen..
Seite 5
An den 3 blau markierten Schraubenlöchern sind NIE
Schrauben eingeschraubt. Die Schraube beim roten Kreuz
wird nicht gelöst.
Den Kabelbinder (blauer Pfeil), wenn vorhanden, entfernen
und den Mahltrichter kräftig nach oben herausziehen.
Bei neueren Modellen ist er mit einer Schraube fixiert.
Dann die 3 Schrauben zum Lösen der Brüheinheit
herausschrauben.
Seite 6
Jetzt Brüheinheit unten nach außen schwenken, etwas
absenken, damit die Rastnasen (blaue Pfeile) frei werden
und Brüheinheit herausnehmen. Wenn nötig beim Schlauch
etwas nachhelfen.
Geschafft.
Seite 7
Die Führung wird einfach nach oben herausgeschoben.
Die beiden Haltebügel (dieses Teil ist auch oft weiß) werden
vorsichtig nach oben gedrückt damit sie ausrasten.
Seite 8
Das weiße Teil oben nach außen kippen, damit die braunen
Nasen über die Kante (blauer Pfeil) ausklinken und das
ganze Teil nach unten entnommen werden kann.
An dieser Stelle beginnt dann die Anleitung zum Brüheinheitdichtungswechsel.
Seite 9
Beim Zusammenbau zuerst die Tresterschaufel an den
markierten Stellen einhängen und dann wie auf Seite 9
und 8 beim Zerlegen beschrieben, wieder komplettieren.
Den Schlauch an der Brüheinheit durch dieses Loch fädeln.
Seite 10
Brüheinheit bei den Nasen (blaue Pfeile) einhängen und
dann reinschwenken.
Brüheinheit nach Innen und Oben drücken...
Seite 11
... und die Schrauben auf der Motorseite wieder anziehen.
Dichtungsring anbringen, in Auslaufventil einstecken und
mit der Haltefeder fixieren.
Seite 12
Als nächstes diese beiden Schrauben eindrehen.
Um die 3. Schraube (beim Drainageventil) einzuschrauben
muß die Brüheinheit soweit nach oben gedrückt werden,
bis die Schraubenlöcher: grüner und blauer Pfeil deckungsgleich sind.
Seite 13
Halter für das Tankventilöffner wieder montieren und mit
der Schraube festschrauben.
Trichter einsetzen und runterdrücken bis er einrastet
Seite 14
Bei Modellen ohne Fixierungsschraube für den Trichter,
Trichter mit einem Kabelbinder (wie hier gezeigt)
festspannen.
Überschüssige Fahne vom Kabelbinder mit einem Seitenschneider abschneiden.
Seite 15
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
4
Dateigröße
651 KB
Tags
1/--Seiten
melden