close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Die Vermännlichung des Sonnenkults (PDF)

EinbettenHerunterladen
Akademisches Auslandsamt
–
Interkulturelles Forum
Informationen
für ausländische Gaststudenten
an der
Pädagogische Hochschule Heidelberg
für das
Wintersemester 2014/15
Postanschrift:
Pädagogische Hochschule Heidelberg - University of Education
Postfach 104240
69032 Heidelberg
Germany
Besucheranschrift:
Pädagogische Hochschule Heidelberg
Keplerstr. 87
69120 Heidelberg
Stand: 14.07.2014
Inhaltsverzeichnis
1.
ANREISE UND ANKUNFT .......................................................................................................................... 3
1.1INFOS ZUR ANREISE .......................................................................................................................... 3
1.2 BEHÖRDENGÄNGE IN HEIDELBERG .................................................................................................... 3
1.3 DOKUMENTE .................................................................................................................................... 4
1.4 CHECKLISTE .................................................................................................................................... 5
1.5 AUSGABEN IN DER ERSTEN W OCHE (IN €): ......................................................................................... 5
1.6FINANZIERUNGSNACHWEIS – VISUM FÜR DEUTSCHLAND ..................................................................... 5
1.7BANKKONTO ..................................................................................................................................... 6
1.8 KRANKENVERSICHERUNG ................................................................................................................. 6
1.9 AUFENTHALTSGENEHMIGUNG / AUFENTHALTSBEWILLIGUNG ............................................................... 6
2.
IMMATRIKULATION ................................................................................................................................. 7
2.1 NACH DER IMMATRIKULATION............................................................................................................ 8
2.2 VORLESUNGSVERZEICHNIS (AB MITTE AUGUST ONLINE VERFÜGBAR) .................................................. 8
2.3 W EITERE ANGEBOTE DES AAA ......................................................................................................... 8
2.4 SERVICE FÜR STUDIERENDE DER PÄDAGOGISCHEN HOCHSCHULE ..................................................... 9
3. VERKEHRSMITTEL ....................................................................................................................................... 10
3.1. VERKEHRSVERBINDUNG NACH HEIDELBERG .................................................................................. 10
3.2VERKEHRSMITTEL IN HEIDELBERG ................................................................................................... 11
3.2.1 Fahrkarten ........................................................................................................................................... 11
3.2.2 Busse und Straßenbahnen zur Pädagogischen Hochschule (PH) ......................................................... 11
3.2.3 Fahrrad ............................................................................................................................................ 12
4.
UNTERBRINGUNG .................................................................................................................................. 12
4.1 UNTERBRINGUNG / ZIMMER ............................................................................................................ 12
4.2 W OHNHEIMZIMMER UND SCHLÜSSELÜBERGABE ............................................................................... 12
4.3 W OHNHEIME DES STUDENTENWERKS.............................................................................................. 12
4.4 PRIVATUNTERKÜNFTE IN HEIDELBERG ............................................................................................. 13
5.
ADRESSEN .............................................................................................................................................. 14
5.1 ÄRZTLICHE NOTDIENSTE ................................................................................................................ 14
5.2STUDENTENWERK UND INFOCAFÉ (ICI) ............................................................................................ 14
5.3AUFGABENBEREICHE UND SPRECHSTUNDEN AAA/IF ........................................................................ 14
5.4ADRESSEN DER PH HEIDELBERG..................................................................................................... 15
6.
DAS ERSTE SEMESTER IST VORBEI – UND JETZT? .................................................................................... 15
7.
ANHANG: ............................................................................................................................................... 17
7.1ANKUNFTSFORMULAR (DEUTSCH) .................................................................................................... 19
7.2FORM OF ARRIVAL (ENGLISH) .......................................................................................................... 20
7.3FINANZIERUNGSNACHWEIS .............................................................................................................. 23
2
1.
Anreise und Ankunft
1.1 Infos zur Anreise
-
Anreisezeit: 01. Oktober 2014 - 09.Oktober 2014
Es ist nicht möglich, am Wochenende oder an Feiertagen in die Zimmer des
Studentenwohnheims einzuziehen.
-
Der 3. Oktober ist ein Nationaler Feiertag
Donnerstag, der 09. Oktober  letztmöglicher Tag zur Immatrikulation!
Teile uns deinen Anreisetermin bitte spätestens bis zum 10. September 2014 verbindlich mit. Nur
so können wir organisieren, dass du, wenn gewünscht, abgeholt wirst bzw. sofort nach deiner Ankunft
dein Zimmer beziehen kannst. Schicke uns hierzu bitte eine Email an ph.heiss@googlemail.com.
Benutze das mitgeschickte Formular „Form of arrival“. Das Formular befindet sich im Anhang.
Erhalten wir keine Nachricht, kannst du leider nicht abgeholt werden.
Das AAA/IF-Büro bietet freitags keine Sprechstunde an!
1.2 Behördengänge in Heidelberg
1. Mietvertrag unterschreiben
2. Anmeldung beim Einwohnermeldeamt (nur mit Mietvertrag möglich)
3. Befreiung von der Krankenversicherungspflicht oder Abschließen einer
Krankenversicherung
4. Immatrikulation an der Pädagogischen Hochschule
5. Für Nicht- EU- Bürger: Aufenthaltsgenehmigung (betrifft auch Bürger aus der Schweiz)
6. Eröffnen eines Bankkontos (optional). Betrifft alle, die ein Zimmer im
Studentenwohnheim haben und alle Baden-Württemberg Stipendiaten)
7. Du erhältst deinen Studentenausweis
8. Kaufen eines Semestertickets (Fahrausweis für den öffentlichen Nahverkehr – VRN) 
optional
Das AAA/IF* bestätigt dein Anreisedatum erst, wenn du mit den Unterlagen (Certificate of
attendance / duration sheet) deiner Heimathochschule in das Auslandsamt kommst. Später
sind keine Veränderungen mehr möglich.
*AAA/IF= Akademisches Auslandsamt/ Interkulturelles Forum (International Office)
3
1.3 Dokumente
Dokument
Wer benötigt das
Dokument?
Was brauche ich, um das
Dokument zu bekommen?
- Reisepass oder
Personalausweis
- 350,- € Kaution + 30,- €
Bearbeitungsgebühr
(nur bar zu bezahlen!)
→ Sonderregelung für
Baden- WürttembergStipendiaten!
- Reisepass oder
Personalausweis
- Die erste Miete und die Kaution
in bar oder als Überweisung
(Einzelabsprache mit dem
Vermieter nötig!)
1.a)
Mietvertrag/
Zimmerschlüssel
für Zimmer in
Wohnheimen des
Studentenwerks
Heidelberg
Alle, die ein Zimmer in
einem Wohnheim des
Studentenwerks haben
1.b)
Mietvertrag für
private Zimmer
Alle, die sich selbst ein
Zimmer suchen
2.
Meldebestätigung
des Bürgeramtes
Alle
3.a)
„Befreiung von
der Krankenversicherungspflicht“
3.b)
Krankenversicherung
4.
Immatrikulationsnachweis
- Reisepass
- Mietvertrag
EU-Bürger
- Alle, die zu Hause
bereits eine
Krankenversicherung
abgeschlossen
haben oder eine EUKrankenkarte haben
Nicht- EU- Bürger:
- Auslandsversicherun
g der eigenen
Krankenkasse oder
- Abschluss einer
Krankenversicherung
in Deutschland (circa
70,00 € pro Monat)
Alle
-
- EUKrankenversicherungskarte
- Für Bürger der Türkei: TALFormular
- Dokument einer
Auslandskrankenversicherung
der eigenen Krankenkasse (die
Krankenversicherungskarte
allein reicht nicht!)
- Meldebestätigung des
Bürgeramtes
-
5.
Aufenthaltsgenehmigung
Nicht- EU- Bürger;
Bürger aus der Schweiz
-
-
4
Wofür benötige
ich das
Dokument?
- Den Mietvertrag
benötigt man zur
Anmeldung beim
Bürgeramt
- Den Mietvertrag
benötigt man zur
Anmeldung beim
Bürgeramt
- Krankenversicherung
- Aufenthaltsgenehmigung
- Immatrikulation
- Immatrikulation
- Aufenthaltsgenehmigung
- Immatrikulation
- Aufenthaltsgenehmigung
Passbild
Gültiger Personalausweis oder Reisepass
Nachweis einer
Krankenversicherung oder
Bescheinigung über die
Befreiung von der
Krankenversicherungspflicht
Meldebestätigung
Quittung der Zahlstelle (Raum 119)
Finanzierungsnachweis über
670 € und Nachweis über das
Stipendium
Nachweis einer
Krankenversicherung
Immatrikulationsbescheinigung
Meldebestätigung des
Bürgeramts
2 Passbilder (biometrisch!)
Für das Studium
Semesterticket
Aufenthaltsgenehmigung
Krankenversicherung
Endgültige
Immatrikulation
1.4 Checkliste
Das musst du unbedingt von zu Hause mitbringen:
- Biometrische Passbilder (nur Nicht-EU-Bürger)
- 1 normales Passbild (alle)
- Finanzierungsnachweis für Nicht-EU-Bürger z.B. durch die Eltern (das entsprechende Formblatt
findest du im Anhang)
- Stipendiennachweis (ERASMUS oder Baden- Württemberg STIPENDIUM)
- Nachweis einer Krankenversicherung
- Personalausweis oder Reisepass
- mindestens 800 € in bar (siehe unten)
Für den Fall des Verlustes/ Diebstahl: Mache von allen Dokumenten eine Kopie und bringe sie mit!
- Bitte kopiere auch vor deiner Anreise nach Deutschland deinen Reisepass und dein Visum (falls
schon vorhanden) und alle anderen wichtigen Dokumente, die du für die Einreise und dein Studium
benötigst!!!
1.5 Ausgaben in der ersten Woche (in €):
1.
2.
3.
4.
5.
Mittelwert Miete 180 € – 300 €
Kaution
Bearbeitungsgebühr
Semester-Ticket
Sozial-Beitrag
240,00 €
350,00 €
30,00 €
145,00 €
81,50 €
Summe:
841,50 €
Kosten für Studentenwohnheim
Benutzung öffentlicher Verkehrsmittel
Kosten des Studentenwerks
Baden-Württemberg-Stipendiaten (gilt nicht für ERASMUS):
Die Unterbringung ist in Studentenwohnheimen: Die Miete (1.), Kaution (2.) und Bearbeitungsgebühr
(3.) werden für Baden-Württemberg-Stipendiaten vom Auslandsamt vorab bezahlt und mit dem
Stipendium verrechnet. Du musst bei der Unterschrift deines Mietvertrages also nichts bezahlen
Du hast eine Abtretungserklärung unterschrieben und an uns geschickt. Damit verrechnen wir die
erste Miete (1.), die Kaution (2.) und die Bearbeitungsgebühr (3.) mit der ersten Auszahlung deines
Stipendiums.
1.6 Finanzierungsnachweis – Visum für Deutschland
Den Finanzierungsnachweis benötigst du nur, wenn du ein Visum für Deutschland
brauchst. EU-Bürger müssen keinen Finanzierungsnachweis erbringen.
Für alle Anderen gilt:
Der Betrag, der monatlich zur Verfügung stehen muss, um in Deutschland wohnen zu dürfen,
beträgt insgesamt 670,00 €.
Die Mittel können zum Beispiel durch ein Stipendium oder eine Bestätigung (z.B. der Eltern)
nachgewiesen werden.
Wenn das Stipendium unter 670,00 €/ Monat liegt, muss der Restbetrag z.B. durch die
Eltern zur Verfügung gestellt werden.
Beispiel: Stipendium: 300,00 € + Nachweis durch die Eltern: 370,00 €.
Bitte nutze das beiliegende Formblatt „Finanzierungsnachweis“, wenn du kein Stipendium
erhältst oder dieses weniger als 670,00 € pro Monat beträgt.
5
1.7 Bankkonto
Baden-Württemberg-Stipendiaten und Gaststudierende, die im Wohnheim wohnen benötigen ein
deutsches Konto, um die Miete zu bezahlen.
Wir empfehlen die Deutsche Bank, da es dort ein kostenloses „Studentenkonto“ gibt. Dieses kostet
nichts und bietet alle nötigen Funktionen (auch EC-Karte und Online-Banking). Wenn du älter als 30
Jahre bist, fallen 5 Euro/Monat Bearbeitungskosten an!
In der folgenden Filiale kannst du bereits vor deiner Immatrikulation ein kostenloses Konto eröffnen:
Postanschrift der Deutschen Bank in Heidelberg
Adenauerplatz 1
69115 Heidelberg
Deutschland
Ansprechpartnerin Frau Keil: 06221 501-246 – Email: claudia.keil@db.com
Öffnungszeiten
Montag:
09:00 - 18:00 Uhr
Dienstag:
09:00 - 16:00 Uhr
Mittwoch:
09:00 - 14:00 Uhr
Frau Keil ist deine
Ansprechpartnerin. Plane mit
ihr vorab (telefonisch) einen
Termin.
Donnerstag: 09:00 - 18:00 Uhr
Freitag:
09:00 - 16:00 Uhr
1.8 Krankenversicherung
Befreiung von der Krankenversicherungspflicht:
Alle, die zu Hause bereits eine Krankenversicherung abgeschlossen haben oder eine EUKrankenkarte haben (EU-Bürger). Für Bürger der Türkei wird das Formular TAL benötigt.
Abschließen einer Krankenversicherung:
Auslandsversicherung der eigenen Krankenkasse oder Abschluss einer Krankenversicherung in
Deutschland (circa 70,00 € pro Monat) (Nicht-EU-Bürger).
AOK-Center in Heidelberg
Am Universitätsplatz
69115 Heidelberg
0621 97609972
(AOK Service in der Uni Heidelberg Mensa)
Friedrich-Ebert-Platz 3
69117 Heidelberg
0621 97609972
Kurfürsten-Anlage 34-36
69117 Heidelberg
0621 97609972
Öffnungszeiten
Montag bis Donnerstag: 10:00 – 13:00
Montag bis Mittwoch: 8.30 - 17.00 Uhr
Donnerstag: 8.30 - 18.00 Uhr
Freitag: 8.30 - 16.00 Uhr
Montag bis Mittwoch: 8.30 - 17.00 Uhr
Donnerstag: 8.30 - 18.00 Uhr
Freitag: 8.30 - 16.00 Uhr
1.9 Aufenthaltsgenehmigung / Aufenthaltsbewilligung
ALLE ausländischen Studierenden müssen sich nach ihrer Ankunft beim Einwohnermeldeamt
anmelden:
Bürgeramt Mitte
Bergheimer Str. 69
69115 Heidelberg
Telefon: 06221 58-47980
Öffnungszeiten:
6
Mo & Fr 8:00-12:00 Uhr
Di & Do 8.00-16:00 Uhr
Mi
8:00-17.30 Uhr
Bürgeramt Altstadt
Am Marktplatz 10
69117 Heidelberg
Telefon: 06221 5813810
Öffnungszeiten: Mo & Fr: 8:00 – 12:00
Di & Mi : 8:00 – 16:00
Do 8:00 – 18:00
Bürgeramt Neuenheim
Lutherstr. 18
69120 Heidelberg
Telefon: 06221 5813830
Öffnungszeiten: Di 8:00 – 18:00
Mi – Fr 8:00-16:00
Nicht- EU- Bürger (also auch Bürger der Schweiz!) müssen dort auch einen Antrag auf Erteilung
einer Aufenthaltsgenehmigung stellen. Der Antrag kann erst gestellt werden, wenn du dich an der
PH HD bedingt immatrikuliert und eine Immatrikulationsbescheinigung erhalten hast. Der Termin kann
vorab telefonisch vereinbart werden.
Ausländerbehörde
Bürgeramt
Bergheimerstr. 69
beim zuständigen Sachbearbeiter (per Mail)
69115 Heidelberg
Öffnungszeiten:
 nach vorheriger Terminvereinbarung
Hierzu brauchst du die folgenden Dokumente:
- einen gültigen Reisepass oder Personalausweis
- Bedingte Immatrikulationsbescheinigung der PH
- Passbilder (biometrisch; 4 Bilder kosten am Automat im Bürgeramt 7 €)
- Nachweis über eine Krankenversicherung
Finanzierungsnachweis: siehe Punkt 7
Wenn Du die nötigen Behördengänge erledigt hast, kannst du dich an der PH Heidelberg
immatrikulieren!
2.
Immatrikulation
Um an unserer Hochschule studieren und alle Einrichtungen nutzen zu können, musst du dich
immatrikulieren. Für die Immatrikulation gehst du ins AAA/IF. Dort bekommst du von uns den „Antrag
auf Einschreibung“.
Du brauchst die folgenden Dokumente:
- Antrag auf Einschreibung (bekommst du im AAA/IF)
- gültiger Personalausweis oder Reisepass + Kopie!
-
1 Passbild
-
Bescheinigung über die Befreiung von der Krankenversicherung oder Nachweis über die
Kankenversicherung + Kopie!
-
Aufenthaltsgenehmigung (Studierende, die nicht aus EU- Mitgliedsstaaten stammen) oder
Meldebogen des Einwohnermeldeamtes (Studierende, die aus EU- Mitgliedsstaaten
stammen) + Kopie!
-
Einzahlungsquittung der Zahlstelle + Kopie!
7
Der Ablauf:
1. Du kommst bitte zu den fest genannten Zeiten in der Informations-/Vorbereitungswoche
(01.10.-09.10.14 von 10.00 bis 12.00) zu uns ins AAA/IF. Oder nach vorheriger Absprache mit
uns über: ph.heiss@googlemail.com.
2. Dort füllen wir gemeinsam einen Antrag auf Einschreibung aus.
3. Du gehst zu Frau Bixer in die Zahlstelle (Raum 119 Altbau) und bezahlst bar und passend
den Sozialbeitrag von 81,50 €. (wichtig: Mittwochs hat die Zahlstelle geschlossen)
4. Frau Bixer quittiert dir, dass du den Sozialbeitrag bezahlt hast.
5. Du gibst die Quittung sowie den ausgefüllten Antrag auf Einschreibung und alle wichtigen
Unterlagen in Kopie im AAA/IF ab.
6. Den Studentenausweis mit deiner Matrikelnummer bekommst du voraussichtlich in der ersten
Vorlesungswoche bei uns im AAA/IF ausgehändigt (20.10.-24.10.14)
Hinweis zum Sozialbeitrag:
Der Sozialbeitrag ist keine Studiengebühr. Er dient zur Deckung der Kosten für die sozialen
Einrichtungen des Studentenwerks (Mensa, Cafeteria, Wohnheime, Semesterticket usw.), die auch du
benutzen kannst.
2.1 Nach der Immatrikulation
Das Semesterticket vom VRN für Bus und Bahn könnt ihr am Hauptbahnhof, am Bismarckplatz oder
Uniplatz kaufen. Dafür braucht ihr die Immatrikulationsbescheinigung oder den validierten
Studienausweis..
2.2 Vorlesungsverzeichnis (ab Mitte August online verfügbar)
Das
Vorlesungsverzeichnis
findest
du
im
Internet
unter
heidelberg.de/vorlesungsverzeichnis.html
 Auf den Button Online klicken, um in das Online LSF reinzukommen
 Dort findest du unter Veranstaltungen das Vorlesungsverzeichnis
http://www.ph-
Hier steht, welche Veranstaltungen im Wintersemester 2014/15 angeboten werden.
2.3 Weitere Angebote des AAA
Das AAA bietet den ausländischen Studenten zwei Deutschsprachkurse auf verschiedenen Niveaus
an (mit ETCS-Punkten). Zu Beginn jeden Semesters gibt es einen Einstufungstest. Danach wirst du
für den Kurs eingeteilt, der am besten zu dir und deinen Deutschkenntnissen passt. Am Ende des
Semesters schreibst du dann eine Abschlussprüfung.
Zudem hast du die Möglichkeit, einen Spanischkurs (mit ETCS-Punkten), oder einen Chinesisch Kurs
für Anfänger (ohne ECTS-Punkte) zu belegen.
Infos auf unserer Homepage: http://www.ph-heidelberg.de/international/lehrveranstaltungen.html
Landeskunde
Das Akademische Auslandsamt bietet ausländischen Studenten eine wöchentliche Veranstaltung an,
in der die Studenten die Geschichte Heidelbergs, der Region und des Landes, erfahren. Ein weiterer
Teil dieser Veranstaltung sind Ausflüge in Museen, Gedenkstätten und anderen Sehenswürdigkeiten
in Heidelberg. Die Kosten für diese Ausflüge übernimmt das AAA.
Die Veranstaltung findet jeden Mittwoch zwischen 10-12 Uhr statt. Bitte belegt um diese Zeit keine
anderen Kurse, da die Teilnahme an der Landeskundeveranstaltung für euch Pflicht ist.
Dozentin: Henrike Schön (Leiterin des AAA)
8
Kulturprogramm
Damit du neben deinem Studium möglichst viel von der Gegend um Heidelberg und BadenWürttemberg sehen kannst, organisieren wir in jedem Semester ein spannendes Kulturprogramm. Wir
organisieren im Semester ca. fünf Ausflüge, zum Beispiel eine Schifffahrt auf dem Neckar oder wir
besuchen Städte, wie z.B. Stuttgart und Frankfurt oder wir verbringen einen gemütlichen Abend
miteinander.
Was wir genau geplant haben und wann die einzelnen Ausflüge stattfinden werden, erfährst du bei
unserem Willkommens-Frühstück (WIKO) am 11.10.2014. Da kannst du dich auch für die einzelnen
Ausflüge anmelden.
Diese Ausflüge werden finanziell durch Drittmittel unterstützt, so dass sie viel günstiger sind, als wenn
du alleine hinfahren würdest.
Damit ihr euch untereinander bald kennenlernen könnt und auch während des Semesters leicht etwas
gemeinsam unternehmen oder euch mit anderen Studenten vernetzen könnt, haben wir eine
Facebook-Gruppe eingerichtet: Gaststudis WiSe 14/15
2.4 Service für Studierende der Pädagogischen Hochschule
Sobald du an der Pädagogischen Hochschule Heidelberg eingeschrieben bist, darfst du alle ServiceEinrichtungen kostenlos nutzen. Hierzu gehören:
- die Mensa (es gibt 4 große Mensen sowie viele kleinere Cafeterien in Heidelberg, die du alle
nutzen kannst)
- die Bibliothek
- die PC-Räume (man benötigt einen PC-Account mit eigenen Zugangsdaten, diesen legen wir
während der Organisationswoche mit dir an.)
- das Audiovisuelle Zentrum
- Didaktische Werkstatt Sprachen: dort kannst du deine Deutschkenntnisse verbessern
- Lernwerkstatt Inklusion: hier findest du eine große Auswahl an Unterrichtsmaterialien
Außerdem hast du die Möglichkeit, dich an Arbeitsgemeinschaften zu beteiligen. Hierzu zählen
unter anderem das PH-Orchester und die Big Band (bitte eigenes Instrument mitbringen), der Chor
sowie unsere Theatergruppe. (Für die Teilnahme bekommst du auch ECTS-Punkte)
Nähere Informationen zu diesen und anderen Einrichtungen findest du auch auf der Homepage der
Pädagogischen Hochschule Heidelberg www.ph-heidelberg.de unter „Einrichtungen“.
Das Sport-Angebot findet in Zusammenarbeit mit der Universität Heidelberg statt. Zu Beginn eines
jeden Semesters sind die Sportangebote im Internet aufgelistet: www.hochschulsport.issw-hd.de. Das
große Angebot reicht von Caipoera über Karate, Inline-Skating und Bogenschießen bis hin zu Yoga
Schwimmen etc. Fast alle Angebote sind für Studenten kostenlos, bei einigen wenigen (z.B.
Fitnessraum) muss eine Teilnahmegebühr (max. 50€) bezahlt werden. Infos hierzu gibt es auch im
AAA/IF.
9
3 Verkehrsmittel
3.1. Verkehrsverbindung nach Heidelberg
Mit dem Flugzeug:
Internationale Flughäfen befinden sich in Frankfurt/Main (90 km) und Stuttgart (120 km); auch von
dort bestehen gute Bahnverbindungen nach Heidelberg.
Vom Flughafen Frankfurt/Main nach Heidelberg bietet die Lufthansa einen Busservice an, den man
auch nutzen kann, wenn man mit anderen Fluggesellschaften anreist. Der Fahrpreis von Frankfurt
Flughafen bis Heidelberg mit dem Lufthansa Airport Shuttle beträgt 24-28 €, die Fahrt dauert ca. 90
Minuten.
Eine
Übersicht
über
Fahrplan
und
Tarife
findest
du
hier:
http://www.lufthansa.com/online/portal/lh/de/info_and_services/from_to_airport?nodeid=3152952&l=d
e
Bitte denke daran, dass Du diesen Service zuvor buchen musst. Dies geht per Email unter
info@frankfurt-airport-shuttles.de buchen. oder telefonisch unter +49/621/651620 (Mo bis Fr von
8.00 - 17.00 Uhr sowie Sa und So von 10.00-14.00 Uhr). Eine garantierte Reservierung per Mail ist
nur bis 3 Tage vor Abfahrt des Busses möglich. Kurzfristige Buchungen bitte per Telefon vornehmen.
Weitere Airport-Shuttles nach Heidelberg mit Fahrplan gibt es unter http://www.transcontinentalgroup.com/de/frankfurt-airport-shuttles. Achtung: Frühbucherrabatt von 50%, wenn man 8 Wochen
vorher bucht
Billigflieger (wie z.B. RyanAir oder Germanwings) landen meistens an den Flughäfen
Frankfurt/Frankfurt Hahn, Stuttgart oder Karlsruhe/Baden. Vom Flughafen Frankfurt Hahn/Karlsruhe
fährt ein Bus direkt nach Heidelberg. Die Fahrt kostet 20€, Fahrkarten werden (ohne Reservierung)
beim Fahrer gekauft. Nähere Informationen findest du auch unter http://www.hahnairport.de/default.aspx?menu=by_bus&cc=de#
und unter http://www.german-transfer.de/flughafentransfer-karlsruhe.html
Mit dem Zug:
Heidelberg ist bequem mit der Bahn zu erreichen. Es bestehen zahlreiche IC-, EC- und ICEVerbindungen. In der näheren Umgebung von Heidelberg kann man Regionalzüge (RE oder RB) und
die S-Bahn nutzen.
Bahn fahren ist relativ teuer in Deutschland, aber es gibt viele Ermäßigungen.
Wenn du innerhalb Baden-Württembergs mit den Nahverkehrszügen (S-Bahn, RB, IRE, RE) fährst,
lohnt sich das Baden-Württemberg-Ticket, entweder für eine Person (22 €) oder für mehrere (jede
weitere Person kostet dann 4 Euro zusätzlich, gilt für max. 4 Personen).
Das Schönes-Wochenende-Ticket ist eine weitere günstige Möglichkeit, um Deutschland mit den
Nahverkehrszügen kennen zu lernen (42 €). Weitere Informationen hierzu erhältst du im Internet bei
der Deutschen Bahn AG unter www.bahn.de.
Mit Fernbussen:
Eine der günstigsten Lösungen sind Busse (z.B. die Linie „Meinfernbus“: http://meinfernbus.de/: Sie
fahren zweimal täglich (16.25 und 22.25 Uhr) vom Frankfurter Flughafen (Terminal 2) nach Heidelberg
(Hauptbahnhof). Eine Fahrt dauert ca. 80 Minuten und kostet nur 5 Euro.)
Weitere Bus-Angebote findest du unter http://www.busliniensuche.de
10
3.2 Verkehrsmittel in Heidelberg
3.2.1 Fahrkarten
Der öffentliche Nahverkehr mit Bussen und Straßenbahnen ist in Heidelberg sehr gut ausgebaut.
Studierende können ein verbilligtes Ticket, das so genannte Semesterticket, kaufen. Im
Wintersemester 2014/15 kostet es voraussichtlich 145 € und ist ab dem ersten des Kaufmonats für
sechs Monate gültig. Du kannst damit alle öffentlichen Verkehrsmittel in Heidelberg und
Umgebung nutzen (Straßenbahn, S-Bahn, RB, RE, IRE, Bus). Zum Kauf dieses Tickets muss man
den Studentenausweis und den Personalausweis/Reisepass vorlegen. Bei einer Kontrolle muss man
den Personal- und Studentenausweis mit vorzeigen!
Mehr
Informationen
rund
um
das
Semesterticket
findest
du
hier:
http://www.vrn.de/vrn/tickets/zeitkarten/studenten/vrn-semesterticket/
Bevor du den Immatrikulationsnachweis erhältst, kannst du folgende Tagestickets kaufen:
-
-
Tageskarte: für eine Person; kostet je nach Reichweite zwischen 6,20 € (innerhalb von
Heidelberg) und 16,20 € (im ganzen Verbundgebiet) und gilt ab dem Zeitpunkt der Entwertung
24 Stunden lang.
Tageskarte für 5 Personen: 16,20 €
Das 3- Tages- Ticket gilt für eine Person und kostet (je nach Reichweite) 14,80 bis 39,50 €
Es gibt auch
- Das City-Ticket Heidelberg. Es gilt nur innerhalb von Heidelberg und für bestimmte Strecken
und kostet 1,20 €. Es ist immer nur für eine Fahrt gültig. (z.B. vom Hauptbahnhof bis Uniplatz)
- Die einfache Fahrkarte (größere Reichweite): 2,40 € (z.B.: Hauptbahnhof bis Eppelheim oder
HD-Kirchheim oder HD-Handschuhsheim u.a.)
Nähere Informationen zu Bus- und Straßenbahnverbindungen sowie zu Fahrplanauskünften erhält
man an den Informationsstellen des Verkehrsverbundes Rhein-Neckar (VRN) in der Nähe des
Hauptbahnhofs (Kurfürstenanlage 62, Tel.: 0621-465-4444) und am Hauptbahnhof oder telefonisch
unter (+49) 180-58764636 beziehungsweise im Internet unter www.vrn.de.
Verkaufsstellen gibt es an mehreren Orten in Heidelberg, z.B. am Bismarckplatz (Kiosk Thoma, Am
Bismarckplatz 1) oder in der Bergheimer Str. 75.
3.2.2 Busse und Straßenbahnen zur Pädagogischen Hochschule (PH)
Hier folgt kurz einen Überblick der Busse und Straßenbahnen, mit denen man die einzelnen Gebäude
der PH erreichen kann...
Einsteigen
Bismarckplatz/
Uniplatz
Bismarckplatz/
Uniplatz
Pädagogische
Hochschule
(PH Neubau)
Hauptbahnhof
Bismarckplatz/
Hauptbahnhof/
Mannheim
Busse/ Straßenbahnen
Bus Linie 31
Bus Linie 31
Bus Linie 37
Straßenbahn
Linie 24 / 21
Straßenbahn
Linie 5
Wohin?
PH (Altbau)/
Zeppelinstraße
PH (Neubau), INF
561
Sportzentrum, INF
710
PH (Alt- und
Neubau)
PH (Altbau)
11
Aussteigen!!!
(Name der Haltestelle)
Mönchhofschule
Pädagogische Hochschule
Olympiastützpunkt
Technologiepark
Blumenthalstraße
3.2.3 Fahrrad
Es
gibt
die
Möglichkeit,
sich
Fahrräder
zu
leihen
(http://www.fahrradverleihheidelberg.de/index.html) oder günstig gebraucht zu kaufen (http://www.madame-velo.de/) oder
http://www.ruprecht-rides.de/fahrrader/ .
Zweimal im Jahr, und zwar am zweiten Samstag im Mai und am zweiten Samstag im Oktober, jeweils
10-13 Uhr, gibt es den Heidelberger Fahrrad-Flohmarkt, gemeinsam organisiert von altavelo und
dem Radhof Bergheim.
Ort: Bergheimer Str. 101 im Hinterhof von altavelo (http://www.altavelo.de/gebrauchtraeder/).
4.
Unterbringung
4.1 Unterbringung / Zimmer
Das Zimmer im Studentenwohnheim, welches das AAA/IF vermittelt, ist verbindlich anzunehmen. Es
ist kein Zimmertausch möglich! Zusätzliche Kosten, die entstehen, wenn du das Zimmer absagst,
trägst du selbst. Du bist auch verantwortlich für den Organisationsaufwand von Seiten des
Studentenwerks.
Du erfährst etwa 4 Wochen vor Semesterbeginn per E-Mail, ob wir ein Zimmer für dich haben und in
welchem Studentenwohnheim du ein Zimmer bekommst. Das AAA/IF hat keinen Einfluss auf die
Zimmerverteilung. Diese erfolgt direkt durch das Studentenwerk.
4.2 Wohnheimzimmer und Schlüsselübergabe
Wenn für dich ein Zimmer im Studentenwohnheim reserviert ist, wende dich direkt an das Info-Center
(ICI) am Universitätsplatz (ab Hauptbahnhof mit Buslinie 31 oder 32).
Dort unterschreibst du den Mietvertrag, bezahlst die erste Miete und die Kaution für dein Zimmer.
Die Kaution beträgt zurzeit 350 €, plus einer Bearbeitungsgebühr von 30 € und dient als Sicherheit,
dass du das Zimmer in dem Zustand verlässt, in dem du es bezogen hast. Ist dies der Fall, erhältst du
die Kaution vor deiner Abreise zurück.
WICHTIG: Das Studentenwerk akzeptiert keine Euroschecks oder Kreditkarten. Du musst genügend
Bargeld mitbringen! Denke bitte daran, dass du die erste Miete und die Kaution bezahlen musst (Wir
empfehlen Dir, mit etwa 800 € zu rechnen).
Reise so an, dass du zu den Öffnungszeiten des ICI Deinen Mietvertrag und den Schlüssel erhalten
kannst. Wenn du Hilfe benötigst, sage deinem Paten oder uns Tutoren Bescheid. Wir werden dich am
Bahnhof abholen und dir helfen.
Wenn du zu einer anderen Zeit anreist, kümmere dich bitte selbst um die Unterkunft für diese
Tage. (z. B. Jugendherberge in Heidelberg: www.djh-heidelberg.de)
Infocafé International (ICI) in der
Triplexmensa am Universitätsplatz
(Tel. 06221 542704)
Email: wo.stw@urz.uni-heidelberg.de
Öffnungszeiten:
Mo-Do 10.00-15.00 Uhr
Fr 10.00-14.00 Uhr
4.3 Wohnheime des Studentenwerks
-
Ausstattung der Zimmer:
Alle Wohnheimzimmer sind ca. 12 qm groß.
Möblierte Zimmer haben: Kleiderschrank, Bett (0,90m x 1,90 m), Schreibtisch,
12
Schreibtischstuhl und Bücherregal. Alle Zimmer haben eine Deckenlampe;
Schreibtischlampen gehören nicht zur Ausstattung.
WICHTIG: Kopfkissen, Decke und Bettwäsche müssen mitgebracht werden oder können ggf.
beim Hausmeister gekauft werden (Kissen + Decke ca. 35 €, Bettwäsche + Laken ca. 18 €). Bitte
vorher nachfragen/reservieren.
- Sanitäre Einrichtungen/Küchen:
Zimmer in Wohnheimen mit Stockwerkseinrichtungen haben ein Waschbecken im Zimmer (warmes
und kaltes Wasser). Auf jedem Stockwerk gibt es Duschen, Toiletten und Gemeinschaftsküchen.
Wohngruppen mit 4-6 Zimmern haben in der Regel zwei Duschen/Toiletten in der Wohnung.
Doppelappartements und Wohngruppen mit 2 oder 3 Zimmern haben eine Dusche/Toilette pro
Wohnung und jeweils eine gemeinsame Küche. Die Küchen sind mit Herd, Kühlschrank und
Küchenschränken ausgestattet. Geschirr, Töpfe und Pfannen gehören nicht zur Ausstattung.
- Wohnheime mit Internetanschluss:
In den Wohnheimen gibt es die Möglichkeit, einen Internetanschluss im Zimmer frei schalten zu
lassen. Ausnahme: Die Wohnheime in der Altstadt haben keinen Internetanschluss. Frag am besten
deine Nachbarn vom Wohnheim, ob du dich beteiligen darfst. In der PH erhältst du einen
kostenlosen Account und eine Email Adresse, sodass du in der PH kostenlosen Zugang zum
Internet hast.
- Bitte schriftliche Kündigungsfrist von drei Monaten beachten!!! (siehe 5.3)
4.4 Privatunterkünfte in Heidelberg
Wichtige Hinweise zur privaten Wohnungssuche:
- Mietpreis: Die aktuellen Preise (Warmmiete) für ein möbliertes Zimmer in einer Wohngemeinschaft
(WG) liegen meist zwischen 230 € und 350 €. Nur im seltensten Fall findet man ein Zimmer, das
günstiger ist als 200 €.
- Lage: Die Mietpreise sind in den einzelnen Stadtteilen unterschiedlich hoch. In der Altstadt und in
Neuenheim sind die Preise in der Regel sehr hoch. In der Weststadt, der Südstadt und in
Handschuhsheim sind die Preise durchschnittlich bis hoch, in den Stadtteilen Bergheim, Kirchheim,
Rohrbach, Ziegelhausen, Pfaffengrund sowie in den angrenzenden Städten Eppelheim und
Dossenheim sind die Mietpreise durchschnittlich oder niedriger als der Durchschnitt.
- Warmmiete/ Kaltmiete: Erkundige dich bei der Wohnungssuche, welche Kosten in der Miete
enthalten sind, und welche noch dazukommen. Man unterscheidet generell zwischen Kaltmiete
(reiner Mietpreis für den Wohnraum) und Warmmiete (Wohnraum inklusive Heizung und Wasser,
in Ausnahmefällen auch Strom).
- Telefon und Internet: gehören in der Regel nicht zur Grundausstattung. In vielen WGs, in denen
ein Zimmer zur Zwischenmiete angeboten wird, gibt es jedoch schon einen Vertrag.
Hilfreiche Internetadressen für die Zimmersuche sind z.B.:
 www.studentenwerk-heidelberg.de : die Homepage des Studentenwerks
 www.zimmer69.de : Zimmerangebote für den Raum Heidelberg
 www.zwischenmiete.de : Zimmer zur Zwischenmiete in ganz Deutschland
 www.wg-gesucht.de : Zimmersuche in ganz Deutschland
 www.studenten-wg.de : Zimmersuche in ganz Deutschland
 Im Notfall: www.djh-heidelberg.de (Jugendherberge)
Wenn du Fragen zu Wohnungsangeboten hast, kannst du dich an uns Tutoren wenden (E-Mail an:
ph.heiss@googlemail.com).
13
5.
Adressen
5.1 Ärztliche Notdienste
Die Notrufnummern in Deutschland lauten: (ohne Vorwahl kostenlos)
112 (Feuerwehr; Rettungsdienst; Notarzt)
110 (Polizei)
Wenn Du eine Arztpraxis suchst, findest Du Adressen z.B. unter:
www.arzt-atlas.de/Aerzte_in_69121_Heidelberg.html.
Wir im AAA/IF helfen dir gerne. Ruf uns einfach an oder komm vorbei.
Nachts und am Wochenende kannst du zum „Ärztlichen Bereitschaftsdienst“ gehen:
Adresse und Telefonnummer:
Er ist zu folgenden Zeiten erreichbar:
Eppelheimer Str. 35
Mo. – Fr.
20.00 - 7.00 Uhr
Tel. 06221/19292
Sa. und So. 24.00 Stunden bis Mo. 7 Uhr
Bei Schnittwunden: direkt in der Notaufnahme der Chirurgie, Im Neuenheimer Feld 110 gehen.
Bitte an den Versicherungsnachweis denken!
5.2 Studentenwerk und Infocafé (ICI)
Studentenwerk Heidelberg
Wohnheimverwaltung
Marstallhof 1
69117 Heidelberg
Tel.: 06221 542706
Email: wohnen@stw.uni-heidelberg.de
Infocafé International (ICI) in der
Triplexmensa am Universitätsplatz
(Tel. 06221 542704)
Email: wo.stw@urz.uni-heidelberg.de
Sprechzeiten:
Mi: 12.30-15.30
Fr: 09.00-12.00
Öffnungszeiten:
Mo-Do 10.00-15.00 Uhr
Fr 10.00-14.00 Uhr
5.3 Aufgabenbereiche und Sprechstunden AAA/IF
Wer?
Frau Schön
(Leiterin)
Frau Franke
(Akademische
Mitarbeiterin)
Frau Johnson
(Sekretariat)
Frau Tonn
(Sekretariat)
Tutoren
(HEISS-Team)
Aufgabenbereich
Leitung,
Koordination,
Lehre
Betreuung OUTgoings
Sekretariat,
Verwaltung Kurzpraktika,
Betreuung Gästegruppen
Sekretariat,
Betreuung INcomings &
Housing
Betreuung,
Patenprogramm,
Kulturprogramm,
Stundenplanberatung
Kontakt
hschoen@vw.phheidelberg.de
Öffnungszeiten
Di: 10-12 Uhr
Mi: 14-15 Uhr
franke@vw.ph-heidelberg.de
+49 (0)6221 477-189
Mo-Mi: 10-12 Uhr
und 13-14 Uhr
Do: 10-13 Uhr
johnson@vw.phheidelberg.de
+49 (0)6221-477 644
Mo-Do: 9.3011.30 Uhr
akad@vw.ph-heidelberg.de
+49 (0)6221 477-543
Mo-Do: 10-13 Uhr
ph.heiss@googlemail.com
+49 (0)6221 477-626
Mo-Do: 10-12 Uhr
Bitte beachtet die geänderten Öffnungszeiten in der vorlesungsfreien Zeit:
http://www.ph-heidelberg.de/international.html
14
5.4 Adressen der PH Heidelberg
-
Altes Gebäude der Pädagogischen Hochschule:
Keplerstr. 87, 69120 Heidelberg
-
Neues Gebäude der Pädagogischen Hochschule:
Im Neuenheimer Feld (INF) 561, 69120 Heidelberg
-
Sonderpädagogik:
Zeppelinstr. 1 und 3, 69120 Heidelberg
-
Akademisches Auslandsamt der Pädagogischen Hochschule im Altbau, 1.
Obergeschoss über der Poststelle, Keplerstr. 87, 69120 Heidelberg
-
Technologiepark  Mediendidaktische Arbeitsstelle  Zimmer: T 0.203 Im
Neuenheimer Feld 581, 69120 Heidelberg
Bibliothek der PH
-
Keplerstraße 87, 69120 Heidelberg, Tel.: 06221/477-128, Fax: 06221/477-458
Öffnungszeiten: Mo-Do 8:30-18:30, Fr 8:30-17:00, Sa 10:15-13:00
-
Universitätsbibliothek (UB)
Plöck 107-109, 69117 Heidelberg, Telefon: +49 6221 54 2380, Fax: +49 6221 54 2623
Öffnungszeiten: Mo-Fr 9:00-19:00, Sa 9:00-13:00
Bitte beachtet die geänderten Öffnungszeiten in der vorlesungsfreien Zeit:
http://www.ph-heidelberg.de/international.html
6.
Das erste Semester ist vorbei – und jetzt?
Auch wenn es dir noch etwas früh erscheinen mag, um über das Ende deines Auslandsaufenthaltes
nachzudenken, so ist dies doch jetzt schon ein wichtiger Punkt.
1. Mein Studienaufenthalt ist für zwei Semester geplant. Ich bleibe also noch ein Semester in
Heidelberg.
Schön, dass du noch bei uns bleibst. Bitte denke daran, dich rechtzeitig zurück zu melden. Hierzu
bekommst du von der PH eine Email über Stud.ip geschickt (nicht an deine persönliche EmailAdresse!!!), der einen Überweisungsträger über 106,50 € beinhaltet. Hiervon musst du allerdings
wieder nur den Sozialbeitrag von 81,50 € bezahlen. Du bezahlst den Beitrag über das LSF-Portal.
Achte darauf, dass du das Geld bis zum angegebenen Zeitraum überweist. Falls dies nicht fristgerecht
geschieht, bekommst du einen Mahnbescheid.
Was dein Zimmer angeht: Du hast bereits einen Vertrag über zwei Semester, weshalb du in deinem
Zimmer bleiben kannst. Es ändert sich für dich also nichts.
2. Mein Studienaufenthalt in Heidelberg dauert eigentlich nur ein Semester. Ich möchte aber gerne
noch ein weiteres Semester bleiben.
Wir freuen uns, dass es dir hier so gut gefällt. Um deinen Studienaufenthalt in Heidelberg zu
verlängern, musst du zunächst einen Antrag stellen. Diesen „Antrag auf Verlängerung“ findest du
auf der Homepage des AAA/IF im Downloadcenter. Bitte drucke den Antrag aus, fülle ihn aus und lass
ihn von deinem Departamental Coordinator (der Professor oder Dozent, der für dich zuständig ist)
unterschreiben. Dann kommst du mit diesem Antrag ins AAA/IF. Frau Schön muss den Antrag
genehmigen und unterschreiben. Späteste Abgabe des Antrags: 1. Dezember 2014.
Anschließend nimmt das AAA/IF Kontakt mit deiner Heimathochschule auf und klärt die Verlängerung
ab. Sobald deine Hochschule antwortet, wirst du von uns benachrichtigt.
Bitte zahle nun schnellstmöglich (ab Januar) erneut den Sozialbeitrag über 81,50 €. Dazu loggst du
dich über die Homepage der PH im LSF ein. Dort erscheint die Option für die Bezahlung. Hier gibst du
15
deine Kontodaten an, der Betrag wird dann einmalig von deinem Konto abgebucht. Hierfür benötigst
du ein Bankkonto in Deutschland.
Falls dies nicht fristgerecht geschieht, wirst du exmatrikuliert.
Was das Zimmer angeht: Dein Mietvertrag endet zum Semesterende (Ende März). Wenn du ein
Zimmer im Studentenwohnheim des Studentenwerks hast, musst du dieses Zimmer normalerweise
nach dem Ende des Mietvertrages an einen anderen Studenten abgeben und dir privat eine neue
Unterkunft suchen. In Ausnahmefällen kannst du das Zimmer auch im 2. Semester bewohnen. Hierfür
musst du dir das Antragsformular „Antrag auf Verlängerung des Mietvertrages“ beim
Studentenwerk (z.B. im ICI am Uniplatz) holen und er von Frau Schön genehmigen lassen.
Sollte sich deine Adresse ändern, denke bitte daran, uns dies mitzuteilen. Außerdem musst du
die Änderung auch unbedingt dem Studienbüro, dem Bürgeramt sowie der Bank mitteilen und dich
ummelden! (für NICHT-EU-Bürger  Ausländerbehörde)
3. Mein Studienaufenthalt in Heidelberg ist beendet. Ich fahre jetzt zurück nach Hause. Was muss ich
vorher noch erledigen?
Bevor du dich auf den Heimweg machen kannst, musst du aber noch einige Dinge regeln:
7. Der Auszug aus dem Studentenwohnheim: In der Regel läuft dein Mietvertrag bis Ende Februar
(Wintersemester) bzw. bis Ende Juli (Sommersemester). Für den Fall, dass du schon früher
abreisen möchtest, musst du das Zimmer früh genug kündigen, da du sonst eventuell die
Restmiete noch bezahlen musst. Das genaue Vorgehen hängt davon ab, wo du wohnst:
Wohnheime des Studentenwerks Bei
Wohnheimen des Studentenwerks muss
spätestens 3 Monate vor der Abreise eine
schriftliche Kündigung abgegeben werden.
Formulare hierzu bekommst du im ICI am
Uniplatz.
Generell gilt: je früher, desto besser.
Ca. 2 Wochen vor deiner Abreise solltest du
einen
Termin
mit
dem
Hausmeister
ausmachen,
damit
er
dein
Zimmer
begutachten und dir die Kaution zurückgeben
kann. Bitte kläre hier auch ab, wie und wo du
deine Schlüssel zurückgeben kannst.
Privates Zimmer Falls du privat wohnst,
musst du dich rechtzeitig mit deinem
Vermieter in Verbindung setzen, um den
Auszug, die Schlüsselübergabe und die
Rückzahlung der Kaution zu organisieren. In
Deutschland ist eine Kündigungsfrist von 3
Monaten
(vor
dem
gewünschten
Auszugstermin) üblich.
8. Das Bankkonto: Deine Kaution bekommst du nur bar zurück, wenn du dein Bankkonto vor der
Abreise geschlossen hast und dies dem Studentenwerk vorweisen kannst.
Die Deutsche Bank bietet ihren Kunden auch eine Kündigung per Brief aus dem Ausland an. Bitte
sprich dies vorher aber auf jeden Fall mit den Mitarbeitern der Bank ab! Diese stehen dir auch für alle
anderen Fragen zur Verfügung.
Wir empfehlen dir Folgendes zu machen:
1. Bankkonto schließen
2. Termin mit dem Hausmeister vereinbaren
3. Im Marstallhof den Bescheid der Kündigung des Bankkontos abgeben und dann erhältst du
dein Geld in bar zurück.
16
9. Stadt Heidelberg: Du hast dich zu Beginn deines Studiums im Bürgeramt der Stadt Heidelberg
angemeldet, nun musst du dich wieder abmelden. Dies kannst du im Bürgerbüro deines Stadtteils
oder in dem zentralen Bürgeramt in der Bergheimer Straße 69 machen.
Für Nicht-EU-Bürger: Das Bürgeramt leitet die Abmeldung an die Ausländerbehörde weiter, du musst
dich also nicht mehr darum kümmern.
- PH Heidelberg allgemein: Bitte gib zum Ende des Semesters alle Bücher der Bibliothek zurück.
- AAA/IF der PH: Bitte gib uns alle Scheine der besuchten Lehrveranstaltungen unterschrieben und
gestempelt als Fotokopie ab (Bitte keine Originale abgeben, diese solltest du für dich aufbewahren!).
Wir erstellen dann schnellstmöglich dein Transcript of Records und senden es per Post an dich (bitte
teile uns deine neue Postanschrift mit) und an deine Heimathochschule.
7. Anhang:

Programm der Informations- und Vorbereitungswochen

Form of arrival (auf Deutsch und Englisch)

Lageplan

Finanzierungsnnachweis
17
Tag
Uhrzeit
Treffpunkt
Wofür
Anreise und erste Bleibe bzw. Einzug
Du wirst bei deiner - Wer ein Zimmer im Studentenwohnheim hat,
Ankunft von deinem kann sofort einziehen; wer privat wohnen wird,
Paten abgeholt.
kann zu Beginn in der Jugendherberge wohnen
und sich in dieser Zeit eine Wohnung suchen.
Anreisezeit
01. - 09. Oktober.
Einzug ins Wohnheim & Melden beim
Einwohnermeldeamt
- Mietvertrag im ICI unterschreiben und
Schlüssel für das Zimmer holen
- Anmeldung beim Einwohnermeldeamt
- Für Nicht- EU- Bürger:
Aufenthaltsgenehmigung
Mi. 01. –
Do. 02.Okt.
Freitag ist Feiertag!
Mo. 06. Okt. Fr. 10.Okt.
Mi. 01. –
Do. 02.Okt.
Freitag ist Feiertag!
Rund um die Immatrikulation
- Einzahlen des Semesterbeitrags
- Befreien von der Krankenversicherungspflicht
oder Abschließen einer Krankenversicherung
- Eröffnen eines Bankkontos
- Immatrikulation (Kopien mitbringen)
- Kaufen des Semestertickets und der
CampusCard (nach der Immatrikulation))
Mo. 06. Okt. Do. 09.Okt.
Montag, 06.
Oktober
14.30 –
15.30
Neubau
Erdgeschoss
Offizielle Begrüßung aller
StudienanfängerInnen im Wintersemester
2014/15 durch die Hochschulleitung und
Vertreter wichtiger Einrichtungen der PH
Heidelberg
Samstag,
11. Oktober
11.00 ca.14.30
Raum 123
Willkommen-in-Heidelberg-Frühstück
- Frühstück + Begrüßung
Pflichtveranstaltung!
11.00
Einzelheiten
(Uhrzeit,
Treffpunkt…)
werden am WIKO
bekannt gegeben
Neckarschifffahrt
Raum 123
Vorbereitung auf das Studium
- Einstufungstest für den semesterbegleitenden
Sprachkurs
Sonntag,
12. Oktober
11.00 13.00
Montag,
13. Oktober 2014
Dienstag,
14. Oktober 2014
Donnerstag,
16. Oktober 2014
14.00 15.00
Raum 123
- Einführung ins Studium Pflichtveranstaltung!
10.55 12.00
Treffpunkt im
Foyer Alte PH
- Bibliothekseinführung - Pflichtveranstaltung!
12.00 14.00
Treffpunkt im
Foyer Alte PH
20.00 – ca.
23.00
Treffpunkt vor dem
Ihr lernt Heidelbergs Nachtleben kennen!
Eingang vom
- Kneipentour
Marstallhof
Vorbereitung auf das Studium
- Einführung in unsere Lernplattform StudIP
(A 236 Neubau) Pflichtveranstaltung!
18
AAA/IF
Akademisches Auslandsamt/
Interkulturelles Forum
7.1 Ankunftsformular (deutsch)
Name
Vorname
Geburtsdatum
Heimathochschule
Ankunftsdatum
Ankunftszeit
Ankunftsort
Ankunft mit dem
Flugzeug
Flugnummer:
Fluggesellschaft:
Bus
Busnummer:
Busgesellschaft:
Zug
Zugnummer:
Das Akademische Auslandsamt bittet um die frühzeitige Information zu Ihrer Ankunft, sodass wir Ihre
Begrüßung und Abholung organisieren können.
Bitte senden Sie dieses Formular per Fax oder Mail bis spätestens 10. September an das
Akademische Auslandsamt.
Fax: (0049) 6221 477–495
Email: ph.heiss@googlemail.com
Hiermit bestätige ich, dass die angegebenen Informationen richtig und vollständig sind.
Unterschrift Studierende/r
Datum
Hinweise:
-
Die Teilnahme an der Informationswoche ist Pflicht!
19
-
Wohnheimzimmer können erst zum 01.10.2014 bezogen werden.
AAA/IF
Akademisches Auslandsamt/
Interkulturelles Forum
7.2 Form of Arrival (English)
Surname
Name
Date of Birth
Sending Institution
Arrival Date
Arrival Time
Arrival at
Arriving by:
Plane
Flight Number:
Bus
Bus Number:
Train
Train Number:
Airline:
Company:
In order to organise your welcome and to pick you up at the airport/ train station, the International Office
asks you to send your arrival information as soon as possible.
Please send this form via fax or e-mail to the International Office until September 10th at the latest.
Fax: (0049) 6221 477–495
Email: ph.heiss@googlemail.com
I confirm that the information given is correct and complete.
Student signature
Date
Please note:
-
The attendance at the orientation week is obligatory
Rooms in a student’s hall of residence are free to move in from 01.10.2014
20
21
Service –Einrichtungen
ALTE PH:
NEUE PH:
TECHNOLOGIE-PARK:
 AAA/IF
(150-155)
 Zentrales Prüfungsamt
(008-010)
 AStA (012)
 Bibliothek (E- Bau)
 Praktikumsämter GHS/
RL (113-116)
Sopäd (348/349)
 Rektorat (203)
 Sekretariate der Fächer:
Institut für
Erziehungswissenschaft
(024a)
Institut für Psychologie
(127b)
Insitut für Sonderpädagogik
(Hörgeschädigtenpädagogik ,Geistigbeh.Lernbeh. und Sprachbeh.
Pädagogik, Blinden- und
Sehbehindertenpädagogik)
(309)
 Studentensekretariat (003
u. 004)
 Zahlstelle (119)
 Audio- Visuelles
Zentrum (AVZ)
(A -126)
 Institut für
Datenverarbeitung
und Informatik (IfD/I)
(A 225)
 Lesesaal (INF 561)
 Sekretariate der
Fächer:
Deutsch (A 311a)
Französisch/ Kunst/
Englisch/ Musik
(A 115)
Mathematik (A 225)
Physik/ Biologie/
Technik/Chemie
(B 119)
Haushalt u. Textil
(A115)
Heimat- und Sachunterricht (B119)
 EXPLO (INF582)
 Sekretariate der
Fächer:
Ev. und kath.
Theologie/
Philosophie (INF
517 TW 103)
Soziologie/
Geschichte/
Wirtschaftswiss. /
Politikwiss. (INF 519,
TO 117)
Czerny Ring 22 /11-12
Geographie (Zi. 402,
403, 437)

Projekt Prof. Dr.
Storrer (Zi. G 435)
22
ZEPPELINSTRASSE 3
QUINCKESTRASSE:
 Institut für Weiterbildung (Zep. 3)
 Kompetenzzentrum
Straßenkinderpädagogik (Z3,
Hinterhaus)
 Theaterpädagogik
(Herr Verhoeven, R
106, Hinterhaus)
 Bibliothek
Sehbehindertenpädagogik +
Kulturcafé (Zep. 1)
INSTITUT FÜR
SPORT
 Sekretariat für
Sportpädagogik
(INF 720, 118)
 Sporthallen
 Veranstaltungsort
des Uni-Sports
FORSCHERSTATION
 Klaus-TschiraKompetenzzentrum
für frühe
naturwissenschaftlic
he Bildung
(Stiftungsbüro Villa
Bosch, SchlossWolfsbrunnenweg 33)
7.3 Finanzierungsnachweis
Finanzierungsnachweis / Erklärung
Statement of Finances
zur Vorlage bei der diplomatischen Vertretung der Bundesrepublik Deutschland und bei
der Ausländerbehörde der Stadt Heidelberg über die vorgesehene Finanzierung des
Studiums von:
To be presented to the diplomatic representation of the Federal Republic of Germany and to the registration office for foreigners in
Heidelberg concerning the financial provision for the studies
of:
Herr / Frau // Mr / Ms
Hiermit erkläre ich, dass ich für die Zeit von _____________ bis _______________
für den oben genannten Studienbewerber monatlich einen Betrag von __________€
zur Verfügung stellen werde.
I hereby confirm that for the period from ... to ... a monthly sum of ... € will be made available for the above mentioned student
applicant.
Datum / Date
Unterschrift / Signature
Name / Name
Adresse / Adress
23
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
22
Dateigröße
1 228 KB
Tags
1/--Seiten
melden