close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Hemsbacher Woche - Lokalmatador.de

EinbettenHerunterladen
09
Hemsbacher Woche
P O L I T I K · K U LT U R · S P O R T · W I R T S C H A F T · S OZ I A L E S
Wochenzeitung für Hemsbach
Freitag, 27. Februar 2015
Bebauungsplan für den
alten Ortskern besprochen
Französischer Abend
beim Partnerschaftsverein
Handballer feiern Heimsieg
Volker Weininger zu gast
in der kulturbühne Max
(pm). Mit seinem Programm „Euer Senf
in meinem Leben“ gastiert Kabarettist
Volker Weiningers am Sonntag, 1. März,
um 19.30 Uhr in der Kulturbühne Max.
Humoristisch setzt sich der ausgezeichnete Komiker mit dem ganz normalen
Meinungswahnsinn des Alltags auseinander. Restkarten zu 18 Euro sind noch
an der Abendkasse erhältlich.
lothar Binding referierte über
das ttiP-Freihandelsabkommen
Foto: bn
2 | Anzeigen
Profitieren Sie mit der
HEMSBACHER WOCHE · 27. Februar 2015 · Nr. 09
NUSSBAUMCARD
bei über 200 Vorteilen
InternetShop – Faschingsmichel.de
11 % Rabatt auf das gesamte Sortiment
www.faschingsmichel.de
Karte vorzeigen und profitieren
Woche für Woche neue Partner
Kostenlos für Abonnenten
Bausanierungen Münch & Straße GmbH
3 % Rabatt auf das gesamte Angebot
Und so funktioniert’s:
Vorstadtstraße 20, 68542 Heddesheim
Durch das Vorzeigen der NUSSBAUMCARD bei den teilnehmenden Partnern
kann bei Anlässen aller Art gespart
werden: von Freizeit- und Wellness-Einrichtungen über die lokale Gastronomie
bis hin zu Optikern, Blumengeschäften
und vielem mehr!
Rhein-Neckar Löwen
NEU!
Sie zahlen nur 10 € ab dem zweiten Oberrang-Ticket*
Im Sportzentrum 2, 76709 Kronau
*Vergünstigung nur in diesem Ticketbüro erhältlich
Capitol Betriebs GmbH
50 % Nachlass auf 2 Karten für
„Favoritas“ von Marquess am 14. April 2015
Waldhofstraße 2, 68169 Mannheim
Casa Salis
10% Nachlass auf alle Salzanwendung
Saarburger Ring 7, 68229 Mannheim-Friedrichsfeld
Feine-sache.com
Auf alle Feinkostprodukte, Seifen & Weine 5 % Rabatt bei einem Einkaufswert ab 30 Euro
10 % Rabatt bei einem Einkaufswert ab 50 Euro
Ahornstraße 67, 69469 Weinheim
Fit plus – Fitness-Studio
50 % Nachlass auf die Anmeldegebühr
Industriestraße 16, 68542 Heddesheim
Als Abonnent eines Amts- oder privaten
Mitteilungsblattes von Nussbaum Medien
St. Leon-Rot erhalten Sie die NUSSBAUMCARD kostenlos. Aber auch wenn
Sie kein Abonnent sind, können Sie die
Karte bestellen!
Capitol Betriebs GmbH
Nina Pfister Farb- und Stilberatung
10% Rabatt auf Farb- und Stilberatung oder 2 Stunden Entspannungstherapie und nur 1Stunde zahlen
Am Kuhbuckel 17, 68305 Mannheim
Gasthof zur Rose
Wahlweise einen Kaffee, Espresso oder Digestif gratis
Großsachsener Straße 20, 69469 Weinheim
KOHL-SPORT GmbH
7,5% Nachlass auf den Kauf von Fitnessgeräten,
Ergometern, Heimtrainern sowie Kleinfitnessgeräten
& Sportnahrung
Mannheimer Str. 9-11, 68542 Heddesheim
10 % Nachlass auf alle Capitol Eigenproduktionen
Waldhofstraße 2, 68169 Mannheim
Vetter for Kids GmbH
3% Nachlass auf den regulären Einkauf
Freiburger Straße 17, 69469 Weinheim
LOS – Lehrinstitut für Orthographie
& Sprachkompetenz
2 gratis Unterrichtsstunden bei Vertragsabschluss
eine LOS-Förderkurses
Bahnhofstraße 64, 67346 Speyer
Zahlen Sie nur 2 € statt 2,50 € für die Sonderausstellung „Gnade – Kunstpreis der Erzdiözese Freiburg
2015“
Museum Zeughaus C5, Mannheim
Sie erhalten ein kleines Präsent
Giselherstr. 53, 69502 Hemsbach
SAP Arena, Mannheim
Teilnahmeschluss: Montag, 09.03.2015
Beauty Stuff F.Y.P.
Friseursalon Mete
Verlosungen
3x2 Karten
Rhein-Neckar-Löwen vs.
TSV GWD Minden
Hebel-Apotheke
10% Rabatt auf alle exklusiven Pflege- &
Stylingprodukte der Firma Matrix
Ringstraße 1-5, 69221 Dossenheim
Reiss-Engelhorn-Museen Mannheim
Mehr dazu erfahren Sie auf
www.VorteilePlus.de
Jetzt teilnehmen unter
www.VorteilePlus.de/Verlosungen
Eine gratis Haarwasserkopfmassage zu Ihrem
Haarschnitt
Ringstraße 1-5, 69221 Dossenheim
Salon Eva
leos bühne mit biss...
1 Glas Prosecco oder nicht-alk. Getränk gratis
Jugendstilfesthalle, Udenheimer Str. 3,
76661 Philippsburg
H2O2 – Friseurin aus Leidenschaft
10 % Rabatt auf Sexyhair Produkte
Kirschenstraße 38, 68519 Viernheim
2 € Nachlass auf alle Dienstleistungen
Talstraße 1, 69198 Schriesheim
Radhaus Wild
Kostenloser Lichtcheck
Mierendorffstraße 51, 69469 Weinheim
Kosmetikinstitut Ellen Müller
10% Nachlass auf Kosmetikprodukte sowie
5% Nachlass auf Kosmetikbehandlungen
Eugen-Jäger-Straße 54, 67346 Speyer
Dies ist ein Angebot der Nussbaum Medien St. Leon-Rot GmbH & Co. KG.
Fragen beantwortet Ihnen gerne die G.S. Vertriebs GmbH unter
Tel. 06227 35828-30 · info@gsvertrieb.de
Sie sind Unternehmer und haben Interesse an einer Partnerschaft?
Schreiben Sie uns doch eine E-Mail an card@nussbaum-medien.de
Bitte beachten Sie eventuelle weitere Einschränkungen
für die aufgeführten Vorteile auf www.VorteilePlus.de.
Sofern nicht anders angegeben gilt der Vorteil nur für
den Karteninhaber und nicht für Begleitpersonen.
Viele weitere Vorteile und
Partner finden Sie auf
www.VorteilePlus.de
HEMSBACHER WOCHE · 27. Februar 2015 · Nr. 09
Aktuelles | 3
Aus dem Inhalt
Französischer Abend
beim Partnerschaftsverein
8
Der Partnerschaftsverein hatte zum „Französischen Abend“
ins Rathaus geladen. Das Motto lautete „Frankreich mit allen
Sinnen genießen“ - c‘est si bon ...
Jahreshauptversammlung
der Freiwilligen Feuerwehr
9
Anerkennung und Wertschätzung
wurde auf der diesjährigen Jahreshauptversammlung den Frauen
und Männern zuteil, die sich für
das Allgemeinwohl einsetzen ...
TV-Handballer feiern Heimsieg
Die Rittergasse ist das „Zentrum“ des Bebauungsplanentwurfs
11
Foto: bn
Gegen die gut aufgelegte
SpVgg Ilvesheim feierte der TV
Hemsbach einen glücklichen
32:30-Heimerfolg. Es war ein
enges, hartumkämpftes und lange Zeit hochspannendes Spiel ...
Bebauungsplanentwurf „Rittergasse“ - ein Abschluss in Sicht
„alla hopp!“ - eine Anlage für Voyeure und Akteure
(bn). In der Februarsitzung
des Gemeinderates wurde der
Gemeinderat über den Stand
beim „alla hopp!“-Projekt
informiert, der Entwurf für
einen Bebauungsplan im alten
Ortskern erneut beraten und
diskutiert, ob die Grundschulen einen Schulbeirat benötigen. Außerdem wurden Stromlieferungsverträge für öffentliche Gebäude und die Straßenbeleuchtung beschlossen.
Jetzt kommt Bewegung in die
„alla hopp!“-Stadt: Der Planer
für die von der Dietmar Hopp
Stiftung finanzierte Aktion, Dirk
Schellhorn aus Frankfurt, stellte dem Gremium am vergangenen Montag den Ablauf der weiteren Maßnahmen vor. Auf dem
etwa 5.500 Quadratmeter großen
Gelände wird es Module für eine
generationsübergreifende Bewegungs- und Begegnungsanlage
geben. Neben einem Fitnessparcours und einer Spiellandschaft
für Kinder bis 6 Jahren, wird eine
Spielwiese für Rollen- und Gruppenspiele eingerichtet. Ein Pavillon für „Regentage“ und ein WC
stehen den sportlich aktiven Nutzern ebenfalls zur Verfügung. Für
den Landschaftsplaner Schell-
horn ist es wichtig, dass mit lokalen Akteuren gesprochen wird,
um die Wünsche der späteren
Nutzer zu berücksichtigen. Die
Anlage soll allen Altersgruppen
gerecht werden, und wer nicht
sportlich mitmachen kann oder
möchte, erhält die Möglichkeit
des Zuschauens, denn für Schellhorn ist eine solche Anlage auch
zum Zuschauen geeignet. Der
Zeitplan sieht vor, dass bis Ende
des Jahres alle Planungs- und Vergabearbeiten abgeschlossen sind
und die sechs Monate Bauzeit im
August 2016 endet. Übergabe soll
zwischen Juli und September sein.
Bürgerpark angedacht
Der angrenzende Bürgerpark,
über den nachgedacht wird, hat
eine Fläche von 18.000 Quadratmeter und könnte ebenfalls vom
Büro des Landschaftsarchitekten
übernommen werden. Entsprechende Signale kommen von der
Hopp Stiftung. Über eine Vereinbarung werden sich Stadt und
Stiftung noch unterhalten.
Auf der Zielgeraden befindet
sich derzeit der Bebauungsplanentwurf für das Plangebiet „Rittergasse“. Nach zahlreichen Sitzungen im Gemeinderat wurden in der Februarsitzung die
Änderungsvorschläge vom Planer Christian Eichler vorgestellt,
die in seinem Entwurf alle Anregungen, Einsprüche und Stellungnahmen berücksichtigen.
Die Stadträte beschlossen, diesen Entwurf erneut offenzulegen. Das weitere Verfahren wird
vereinfacht: Es werden nur noch
Einsprüche zu den jüngsten
Änderungen zugelassen.
Schulbeirat für Grundschulen
Für die Hemsbacher Grundschulen soll ein Schulbeirat eingerichtet werden, so lautete die
Vorlage der Verwaltung für die
Gemeinderäte. Dieser Beirat
hätte die Aufgabe, den Schulträger (Anm.: Stadt Hemsbach) in
allen wichtigen Schulangelegenheiten zu beraten. Der Antrag
für die Einrichtung dieses Gremiums wurde von der Fraktion
Pro Hemsbach eingereicht und
die Schulleiterinnen und die
Verwaltung erachteten es ebenfalls als sinnvoll und notwendig.
Bei der Abstimmung fiel dieser
Antrag durch. Nur drei Ja-Stimmen und eine Enthaltung reichten nicht aus, so dass es keinen
Schulbeirat in den drei Hemsbacher Grundschulen geben
wird. Für die öffentlichen Lie-
genschaften, die Straßenbeleuchtung und für die Gebäude
des Schulverbandes wurde die
Stromlieferung europaweit ausgeschrieben. Die Stadt Hemsbach hat nach Berechnung der
ausschreibenden KliBA RheinNeckar einen jährlichen Energiebedarf von rund 1.153.00 kWh
und der Schulverband rund
355.000 kWh. Weiterhin wurde
vorgeschlagen, den Bezug der
Stromenergie mit einem 100%igen Ököstrom-Anteil zu kalkulieren. Die Stromlieferung
für die öffentlichen Gebäude,
die Liegenschaften und für die
Straßenbeleuchtung wird zum
1. April 2015 von den Stadtwerken Viernheim GmbH übernommen, die Gebäude des
Schulverbandes versorgt die
Energie Vertrieb Deutschland
EVD GmbH. Der Wechsel bringt
eine Ersparnis von etwa 13 Prozent für die Stadtkasse. Die Verträge haben eine preisgebundene
Laufzeit von zwei Jahren.
Mit Dank nahm die Versammlung private Spendenangebote
für die Kindertagesstätte Regenbogenland, für das städtische
Kulturprogramm und für die
ehrenamtliche Arbeit mit den
Flüchtlingen an.
4 | Aus dem Rathaus
HEMSBACHER WOCHE · 27. Februar 2015 · Nr. 09
Pkw im Halteverbot blockiert Königsberger Straße
Fahrzeug abgeschleppt - Gefahrensituation entschärft
(pm). Situationen wie diese
trifft man leider immer häufiger an: Ein Fahrzeug wird am
Straßenrand abgestellt, ohne
dass Fahrer oder Fahrerin daran denken, dass vielleicht für
andere kaum ein oder sogar
kein Durchkommen mehr ist.
Letzteres traf in diesem Fall hier
zu: Am Mittwoch vergangener
Woche blockierte ein am südlichen Straßenrand - dazu noch
im absoluten Halteverbot - abgestellter Pkw die Königsberger
Straße. Wegen der Sanierungsarbeiten in der Reichenberger
Straße wird diese derzeit von
Lkws als Zufahrt zum Firmengelände der FDT in der Stettiner
Kein Durchkommen: ein Pkw (links) blockiert die Königsberger Straße
Straße genutzt. Für den betreffenden Laster allerdings erwies
sich die „Lücke“, die sich zwischen dem Falschparker und
Foto: pr
dem ordnungsgemäß auf der
gegenüberliegenden Nordseite geparkten Pkw belassen wurde, als zu klein. Der herbeigeru-
fenen Polizei blieb nichts anderes übrig, als das unrechtmäßig
geparkte Fahrzeug abschleppen zu lassen, um die Situation zu entschärfen. Polizei und
Ordnungsamt der Stadt Hemsbach weisen in diesem Zusammenhang nochmals darauf hin,
dass ein solch unbedachtes
Parkverhalten nicht nur rechtswidrig ist und geahndet wird,
sondern auch von wenig Verantwortungsbewusstsein zeugt.
Ein solches Verhalten kann
Mitmenschen nämlich massiv
in Gefahr bringen, beispielsweise wenn wegen eines Notfalls dringend Hilfe benötigt
wird: Auch für ein Feuerwehrfahrzeug oder einen größeren
Rettungswagen wäre an dieser Stelle kein Durchkommen
gewesen.
Laurent Leroi und Michael Herzer in der Kulturbühne Max
Tangos - geradlinig, präzise, uneitel
(pm). „Como dos extraños“
- wie zwei Fremde. Neue CD,
neue Konzerte: das Tango-Duo
„Leroi & Herzer“ ist zurück.
Laurent Leroi und Michael Herzer kommen nach Hemsbach Foto: Agentur
Wählergemeinschaft erstellt eigenen „Lärmaktionsplan“
Pro Hemsbach sagt Lärm den Kampf an
(bgs). Lärm kann krank machen.
Da gilt es, vorbeugende Maßnahmen zu ergreifen und bei
Problemzonen
bestehenden
diesmal zuzulegen, statt „abzuspecken“, schreibt die Wählergemeinschaft Pro Hemsbach in
ihrem „Lärmaktionsplan“.
Um dem Lärm den Kampf anzusagen, hat Pro Hemsbach bei der
Stadtverwaltung Anfang diesen
Jahres Anregungen eingereicht,
die beim Lärmaktionsplan der
Stadt berücksichtigt werden
sollten.
Entlastung der
Hüttenfelder Straße
Als Erstes sollte mit den Bauträgern der KVS geprüft werden,
wie eine Entlastung der Hüt-
Ein Fremder auf dieser Welt zu
sein - ein Gefühl, das immer mal
wieder jeden von uns beschleicht,
der nicht allmorgendlich einen
„Positiv-Denken-Psycho-Ratgeber“ frühstückt. Geradlinig, präzise, uneitel und zum Vergehen schön: Das sind die Prädikate dieser Musik, das macht sie so
hörenswert - zu erleben am Sonntag, 8. März, um 19.30 Uhr in der
Kulturbühne Max. Leroi & Herzer
bieten die profunde und herzzerreißende Partitur für alle, die
manchmal, häufig oder immer von
der heftigen Sehnsucht nach etwas
anderem erfüllt sind. So wie einst
die Einwanderer nach Argentinien, die in den Bars und Cafés von
tenfelder Straße erfolgen kann.
Denn diese wird, wie der Lärmaktionsplan zeigt, nach Öffnung der Kreisverbindungsstraße die höchste Belastung aller
Straßen in Hemsbach aufweisen. Ebenso werden die Wohnstraßen im Westen eine deutliche Verkehrszunahme erfahren. Nach der Öffnung der
Trasse sieht es die Wählergemeinschaft daher als dringend
erforderlich an, das im ISEKProzess vereinbarte Verkehrs-
Buenos Aires den Tango erfunden
haben. Kein Zweifel, hier ist er:
Der leidenschaftliche Soundtrack
zur Dauerkrise des Abendlandes und ein Programm, das in kleiner
Besetzung die ganz großen Gefühle abruft! Sie kommen als Fremde
und sie gehen als Freunde - aber
aufhalten können wir sie nicht ...
Ticket-Infos
Laurent Leroi & Michael Herzer
„Como dos extraños“ am Sonntag, 8. März, in der Kulturbühne
Max, Hildastraße 8. Beginn ist
um 19.30 Uhr, Einlass ab 18 Uhr.
Karten im Vorverkauf (16 Euro,
Abendkasse 18 Euro) gibt es im
Bürgerbüro, Schlossgasse 41, und
bei Schreibwaren Bäurle-Utech,
Bachgasse 66 (nur gegen Barzahlung). Infos und Ticket-Hotline:
Tel. 06201/707-68, E-Mail: heike.
pressler@hemsbach.de.
konzept für den Nordwesten
in Auftrag zu geben. In diesem Zusammenhang bittet die
Wählergemeinschaft die Stadt,
dafür zu sorgen, dass nach Öffnung der KVS eine Verkehrszählung erfolgt, damit die Veränderung der Verkehrsströme
erfasst wird.
Als vierten Punkt sieht Pro
Hemsbach bei der Belastung
durch die A5 Handlungsbedarf. Besonders das Wohngebiet Grünberger Straße ist hier
HEMSBACHER WOCHE · 27. Februar 2015 · Nr. 09
betroffen, wie der Lärmaktionsplan zeigt. Die Lärmschutzwände sind dort nicht lang genug
und erzeugen so das Problem
„Quer-Schall“, was nach Meinung von Pro Hemsbach mit
den zuständigen Bundestagsabgeordneten besprochen werden
sollte. Es sei nötig, einen Weg
zu finden, den Lärmschutz zu
verlängern. Je nach Windrichtung sei die Lärmbelastung hier
für die Anwohner Dauerstress.
Auch am Wiesensee sorge die
A5 für einen Lärmpegel, der
den Begriff „Naherholungsgebiet“ manchmal fast zu einem
schlechten Witz mache. Da derzeit kein rechtlicher Anspruch
auf Lärmschutz besteht, kann
Politik | 5
sich Pro Hemsbach vorstellen,
dass die Stadt in Eigenregie
einen natürlichen Lärmschutzwall errichtet bzw. den vorhandenen erhöht.
Zusammenarbeit
mit Nachbargemeinden
Als letzten Punkt ihres eigenen
„Lärmaktionsplans“ wünscht
tags und eine Absenkung sozialer, ökologischer und technischer Standards.
USA ein verlässlicher Partner?
Lothar Binding (links) referierte das TTIP-Thema im Hemsbacher Ratssaal.
German Braun, SPD-Ortsversitzender, moderierte die Veranstaltung Foto: bn
SPD-Bundestagsabgeordneter Lothar Binding klärt über TTIP auf
Ein Abkommen mit vielen Unbekannten
(bn). Zu einem aktuellen und
vielschichtigen Thema hatten
die Hemsbacher Sozialdemokraten den SPD-Bundestagsabgeordneten Lothar Binding
als Referent eingeladen.
Dass die Genossen mit der Wahl
der Thematik „TTIP - Freihandelsabkommen zwischen der
EU und den USA“ richtig lagen,
zeigte sich an der großen Anzahl
interessierter Besucher, denn
der Sitzungssaal im Alten RatDas Wichtigste in Kürze:
i
Der SPD-Bundestagsabgeordnete Lothar Binding ist seit
1998 Mitglied des Deutschen
Bundestages. Er ist Sprecher
der SPD-Fraktion im Finanzausschuss und Stellvertretendes Mitglied im Haushaltsausschuss und im Ausschuss
für Recht und Verbraucherschutz. TTIP steht für „Transatlantic Trade and Investment
Partnership“; TTIP ist ein
aktuell verhandeltes Freihandels- und Investitionsschutzabkommen in Form eines völkerrechtlichen Vertrags zwischen der Europäischen Union und den USA.
haus füllte sich zusehends. Fazit
des Abends: Es ist ein Abkommen in Arbeit, das viele Unbekannte beinhaltet und bei denen
die Öffentlichkeit weitestgehend ausgeschlossen ist. „Niemand kann heute begründet
sagen, er sei für oder gegen dieses Abkommen - es gibt noch zu
viele Unbekannte“, stellte Binding eingangs fest. Durch die
weitestgehend geheimen Verhandlungen, die schon seit Jahren andauern, kann derzeit über
Inhalte nur spekuliert werden.
Chancen und Risiken
Während Matthias Kruse, IHKGeschäftsführer Rhein-Neckar
(International), das Abkommen
als Chance für die Wirtschaft
sieht, sind die Gewerkschaften
skeptisch. Für Kruse ist unter
anderem der Abbau der Zollabwicklung eine Möglichkeit, vom
Abkommen zu profitieren. Auch
die Vereinheitlichung der Produktstandards, die verhandelt
werden, ist für den IHK-Mann
Kruse ein Vorteil für die Unternehmen. Dagegen befürchten
die Gewerkschaften Lohndumping, Stellenabbau, Schwächung
der Gewerkschaften, Privatisierung in vielen Bereichen des All-
Derzeit gibt es weit über 100
Abkommen, die Deutschland
mit vielen Ländern weltweit direkt
abgeschlossen hat. Bei TTIP dagegen handelt es sich um eine Vereinbarung zwischen den USA
und 28 EU-Staaten, die wiederum
unterschiedliche Akzente setzt.
Außerdem, so Lothar Binding,
zweifeln viele die Verlässlichkeit
der USA an, denn, beispielsweise, das wichtige und beschlossene Übereinkommen der Internationalen Arbeitsorganisation, ein
System von Arbeitsnormen, wurde von den USA nicht ratifiziert,
obwohl sie bei den Vertragsverhandlungen beteiligt waren.
SPD wünscht Ausnahmen
Für die SPD ist es wichtig, dass ein
zukünftiges Abkommen bestimmte Bereiche ausklammert. Dazu
gehören das Öffentliche Beschaffungswesen, die Daseinsvorsorge und die Kunst und Kultur: „Es
geht nicht, dass die Wasserversorgung, Müllentsorgung oder sogar
die Endlagerung von atomarem
Müll möglicherweise privatisiert
werden.“ Auch die Festlegung, dass
ein privates Schiedsgericht, wie es
die USA fordern, Recht sprechen
soll, wäre für den SPD-Abgeordneten Binding „ein K.-o.-Kriterium“. Themen wie Lebensmittelsicherheit und Patentfragen dürften ebenfalls nicht von Privatgerichten verhandelt werden. Durch
unterschiedliches Verständnis für
die Gerichtsbarkeit in der EU und
den USA könnten nationale Rechte „ausgehebelt“ werden. Auch die
Verantwortung gegenüber Entwicklungs- und Schwellenländern
wäre für Binding ein Grund, diesem Abkommen die Zustimmung
zu verweigern, denn dass „die
Armen durch Zölle noch ärmer
werden“, ist für den sozialdemokratischen Politiker nicht vertretbar.
sich die Wählergemeinschaft,
dass sich die Stadtverwaltung
Hemsbach mit den Nachbargemeinden Laudenbach und
Sulzbach kurzschließt, um
mögliche Veränderungen auf
der Bundesstraße B3 zu diskutieren und möglichst zukünftig ein gemeinsames Vorgehen
zu erarbeiten.
Termin:
i
Am Dienstag, 3. März, findet der nächste öffentliche
Stammtisch der Hemsbacher
Sozialdemokraten statt. Bei
dieser Veranstaltung möchte der SPD-Ortsverein mit
den Bürgern über aktuelle
Themen diskutieren, die alle
bewegen. Sicher wird die
Genehmigung der FriedrichSchiller-Werkrealschule zur
Gemeinschaftsschule dabei
ebenso zur Sprache kommen
wie anstehende Veränderungen des Ortsbildes. Beginn ist
um 20 Uhr im Restaurant „La
Lisa“ am Seeweg.
Verhandlungen ein
„merkwürdiger Vorgang“
Der SPD-Bundespolitiker Lothar
Binding gab in seinem Vortrag
eine politisch neutrale Beschreibung eines noch in „den Kinderschuhen steckenden“ politisch und
wirtschaftlichen Abkommens. Er
versachlichte die umstrittenen Diskussionen und Äußerungen und
bedauerte, dass dieses Abkommen
nicht von Anfang an öffentlich verhandelt wurde.
Wie die Verhandlungen und mit
welchem Ergebnis sie abschließen
werden, ist ebenso wenig klar, wie
der Zeitpunkt, zu dem die Ergebnisse vorgestellt werden. Auch das
Abstimmungsverfahren ist nicht
festgeschrieben. Für Lothar Binding ein „merkwürdiger Vorgang“,
dass selbst Parlamentarier „keinen
Einfluss nehmen können - die Verhandlungen sind geheim“.
SPD will am Thema bleiben
German Braun, Ortsvereinsvorsitzender der Sozialdemokraten
in Hemsbach, versprach, diese
komplizierte und alle europäische Bürgern betreffende Thematik, die alle Lebensbereiche
erfasst, weiterzuverfolgen: „Wir
bleiben dran“. Es wird also nicht
die letzte TTIP-Veranstaltung in
Hemsbach gewesen sein.
6 | Service
HEMSBACHER WOCHE · 27. Februar 2015 · Nr. 09
Notdienste
Polizei - Tel. 110
Feuer + Kinderschutz,
Rettungsdienst
Tel. 112
Polizeiposten Hemsbach
Hildastraße 12, Tel. 71207
Polizei Weinheim
Am Hauptbahnhof,
Tel. 10030
GRN-Klinik Weinheim
Röntgenstraße 1, Tel. 89-0
Kreiskrankenhaus
Heppenheim,
Viernheimer Straße 2
Tel. 06252/7010
Termine
Krankentransport DRK
Weinheim, Tel. 19222
Giftnotruf Mainz
Tel. 06131/232466
Nottelefon für Menschen mit
akuten seelischen Nöten
Tel. 0800/1110111
Sorgentelefon für Kinder
und Jugendliche
Tel. 0800/1110333
Bereitschaftsdienst der
Stadtwerke, Tel. 106-150
(Strom) und 106-151 (Gas)
Notdienst der Stadt Hemsbach
Tel. 0177/2346130
■19.30 Uhr: CDU-Treffen in
der Gaststätte Hermannshof.
Foto: Brian Jackson/iStock/Thinkstock
Samstag, 28. Februar
Sonntag, 1. März
Dienstag, 3. März
Rodenstein-Apotheke,
Bahnhofstraße 11,
Weinheim, Tel. 12375
Mittwoch, 4. März
Schäfer-Apotheke,
Mannheimer Straße 28,
Weinheim, Tel. 12668
Donnerstag, 5. März
Bismarck-Apotheke,
Bismarckstraße 4,
Weinheim, Tel. 16480
Freitag, 6. März
Nordstadt-Apotheke, Bergstraße 123, Weinheim, Tel. 17385
Notdienst wechselt je um 8.30
Uhr - Aktuelle Notdienste auch
im Internet: www.2burgenapotheke.de.
■19.30 Uhr: „Euer Senf in meinem Leben“ - Kabarett mit
Volker Weininger in der Kulturbühne Max.
Montag, 2. März
■15.30 Uhr: Vorlesestunde des
Stadtseniorenrats für Kinder
zwischen 5 bis 7 Jahren in der
KÖB.
Dienstag, 3. März
■9.30 Uhr: Arbeitseinsatz der
ISEK-Projektgruppe „Landschaft und Vorgebirge“ im
Oberen Umbühl.
Donnerstag, 5. März
■18 Uhr: Planungswerkstatt
„Flurbereinigung“ im Gewölbekeller des Rathauses.
Sonntag, 8. März
■14.30 Uhr: Jahreshauptversammlung des Obst-, Weinund Gartenbauvereins im
„Hasentreff “.
■19.30 Uhr: Tango, Milonga
und Vals mit Laurent Leroi
und Michael Herzer in der
Kulturbühne Max.
Montag, 9. März
■18.30 Uhr: ISEK-Projektgruppensitzung „Innerstädtisches
Grün“ im Gewölbekeller des
Rathauses.
Mittwoch, 11. März
■15 Uhr: Treffen des Kaninchenzuchtvereins im „Hasentreff “.
Impressum
Ärztlicher Notfalldienst
Weinheim, Röntgenstr. 1:
täglich 19 bis 7 Uhr (Mi., 13, bis
Do., 7 Uhr), auch an Feiertagen,
Tel. 19292.
Ambulanz: Bei Unfällen/
Notfällen kann jederzeit die
Ambulanz der GRN-Klinik Weinheim, Röntgenstr. 1, Tel. 89-0,
aufgesucht werden.
Augenärztlicher Notdienst:
zu erfragen unter Tel. 19292.
Kinderärztliche Bereitschaft:
Kinderklinik der Uniklinik Heidelberg, Im Neuenheimer Feld
430, Heidelberg; Sa./So. und an
Feiertagen, 9 bis 22 Uhr, Mi., 16
bis 22 Uhr, Tel. 06221/564003.
Gynäkologischer Notdienst:
Klinik St. Elisabeth, Heidelberg, Max-Reger-Str. 5-7, Tel.
06221/488-0.
Zahnärztlicher Notdienst:
Zahnärztlicher Notfalldienst im
Facharztzentrum Collinistr. 11.
Mittwoch, 4. März
■18.30 Uhr: Musikalische Weinprobe des MGV Liederkranz.
Apotheken-Notdienste
Freitag, 27. Februar
Apotheke am Eichelberg,
Großsachsener Straße 24,
Weinheim, Tel. 9594123
Odenwald-Apotheke,
Gottlieb-Daimler-Straße 4,
Hemsbach, Tel. 42343
Samstag, 28. Februar
Antonius-Apotheke,
Hauptstraße 80,
Weinheim, Tel. 66575
Sonntag, 1. März
Apotheke am Wachenberg,
Grundelbachstraße 112e,
Weinheim, Tel. 13620
Montag, 2. März
Hebel-Apotheke,
Giselherstraße 53,
Hemsbach, Tel. 73888
■17 Uhr: ISEK-Projektgruppensitzung „Landschaft und
Vorgebirge“ im Gewölbekeller des Rathauses.
Telefonische Anmeldung für
die oben genannten Sprechzeiten nicht erforderlich. Werktags: in der Nacht von 19 bis 6
Uhr, am Wochenende: Tag und
Nacht von Freitag, 19, bis Montag, 6 Uhr. An gesetzlichen
Feiertagen auch tagsüber von
6 bis 19 Uhr, mittwochs und
freitags, 14 bis 18 Uhr nur auf
Anfrage unter Tel. 0621/81020.
Tierärztlicher Notdienst: Dr. P.
Martini, Mittelgasse 10, Weinheim, Tel. 0171/3550456; Kleintierklinik Bergstraße, 24-h-Notdienst für Kleintiere, Borsingstr. 4,
Heppenheim, Tel. 06252/76866;
28.02./01.03.: Kleintiere: Dr. A.
Bob, Weberstr. 17, Weinheim, Tel.
181146; Pferde: Dr. G. Meusburger, Prankelstr. 23, Weinheim, Tel.
32509 - bitte vorher anmelden Anfahrtsplan unter www.tierarztweinheim.de.
Herausgeber, Druck und Verlag:
NUSSBAUM MEDIEN
St. Leon-Rot GmbH & Co. KG
Opelstraße 29, 68789 St. Leon-Rot
Telefon: 06227 873-0
Telefax: 06227 873-190
E-Mail: rot@nussbaum-medien.de
Internet: www.nussbaum-slr.de
Verantwortlich im Sinne
des Presserechts
Klaus Nussbaum
Opelstraße 29
68789 St. Leon-Rot
Redaktion
Sebastian Ofer (seo)
Telefon: 06227 873-270
hemsbach@nussbaum-medien.de
Anzeigenvertrieb
K. Nussbaum Vertriebs GmbH
Opelstraße 29, 68789 St. Leon-Rot
Telefon: 06227 5449-0
Telefax: 06227 5449-1190
E-Mail: info@knvertrieb.de
Internet: www.knvertrieb.de
Vertrieb/Zustellung
G. S. Vertriebs GmbH
Opelstraße 1, 68789 St. Leon-Rot
Telefon: 06227 3582830
E-Mail: info@gsvertrieb.de
Internet: www.gsvertrieb.de
Multimedia
Die Hemsbacher Woche er­scheint
zusätzlich zur gedruckten Auflage
als ePaper unter www.lokalmatador.de/lokalzeitungen. Die in dieser
Ausgabe aufgeführten WebCodes
können unter
www.lokalmatador.de
auf der Start­seite eingegeben werden und führen zu ergänzenden
Informationen.
Die Hemsbacher Woche erscheint
wöchentlich und wird kostenlos an
die Haushalte der Stadt Hemsbach
verteilt.
HEMSBACHER WOCHE · 27. Februar 2015 · Nr. 09
Termine | 7
„Lichtspiele - Kino (nicht nur) für Senioren“ am 10. März:
„Die Kirche bleibt im Dorf“ - Fehden auf Schwäbisch
(pm). Mit „Die Kirche bleibt
im Dorf ”, einer schwäbischen
Komödie um zwei rivalisierende Dörfer - inspiriert von
„Romeo und Julia“, gehen am
Dienstag, 10. März, um 14.30
Uhr die „Lichtspiele - Kino
(nicht nur) für Senioren“ im
Hemsbacher Programmkino
„Brennessel“ weiter.
Das Konzept der „Lichtspiele“ baut auf dem ehemaligen
Nachmittagskino auf: An jedem
zweiten Dienstag in den Monaten Oktober bis April -mit Ausnahme im Dezember - werden
interessierten Kinogängern,
die abends nicht mehr so lange unterwegs sein möchten
oder können, qualitativ wertvolle und empfehlenswerte Filme präsentiert. Die Aktion ins
Leben gerufen hat Kino-Inhaber Jürgen Bieler mit Unterstützung des Stadtseniorenrats
und der Stadt Hemsbach. Vor-
Vater Häberle (Christian Petzold) und seine drei Ländle-Grazien Maria (Natalia
Wörner), Christine (Karoline Eichhorn) und Klara (Julia Nachtmann)
Foto: NG - CAMINO
stellungsbeginn ist jeweils um
14.30 Uhr, der Eintrittspreis
mit 5,50 Euro moderat gehalten. Dabei sind vorrangig ältere Menschen die Zielgruppe,
aber - wie der Name schon sagt
- nicht nur: Selbstverständlich
sind alle Generationen willkommen.
Kino
Hemsbach
Brennessel - Landstraße 35
www. brennessel-kino.de
Tel. 06201/43185
Boyhood
Sa., 15.30 Uhr (6)
Foto: MEV Verlag GmbH, Germany
Birdman
Fr. bis Mi., 21 Uhr Sa. auch 18.30 Uhr (12)
Selma (O.m.U.)
Das Pferd auf dem Balkon
The Imitation Game
Sa und So., 16.30 Uhr (0)
Der große Trip - Wild
Mi., 18.45 Uhr (12)
Di., 21 Uhr (12)
Fr., So. und Di., 18.45 Uhr (12)
Heppenheim
Die Entdeckung
der Unendlichkeit
Saalbau Kino - Wilhelmstr. 38
www.kino-heppenheim.de
Tel. 06252/2378
Frau Müller muss weg
Der Fee, die Fee
und das Monster
Sa. und Mi., 18.30 Uhr (0)
So. und Mo., 19 Uhr (16)
Monsieur Claude
und seine Töchter
Mo., 19 Uhr (0)
Selma
Fr. bis Mo. und Mi., 21 Uhr Fr. und Di. auch 18.30 Uhr - So.
auch 16.30 Uhr (12)
Kindertheater
So., 15 Uhr
Lauras Stern und der
geheimnissvolle Drache Nian
Sa., 15.30 Uhr (0)
Traumfrauen
Fr. bis Mi., 20.15 Uhr So. auch 17.30 Uhr (12)
Zum Film
Die tüchtige Christine (Karoline
Eichhorn), ihre kesse Schwester
Maria (Natalia Wörner) und das
Nesthäkchen Klara (Julia Nachtmann) arbeiten im Gasthof ihres
Vaters Gottfried Häberle (Christian Pätzold). Genauer gesagt:
Sie schmeißen den Laden. Das
Gasthaus liegt im scheinbar idyllischen Oberrieslingen. Und das
ist ein Teil des Problems. Es gibt
nämlich auch ein Unterrieslingen. Dazwischen liegen nicht
nur Welten, sondern auch ein
Berg mit einer imposanten Burgruine und eine Verbindungsstraße mit einem tiefen Schlagloch, für das sich niemand verantwortlich fühlt.
Oberrieslingen und Unterrieslingen sind seit Ewigkeiten miteinander verfeindet. Das
ist besonders misslich, weil in
Schuljahrgang 1927/28
Klassentreffen
(red). Der Schuljahrgang
1927/28 der Goetheschule
trifft sich mit Angehörigen
am Mittwoch, 11. März, um
16 Uhr im Restaurant „Pegasus“ in der TV-Halle zu einem
gemütlichen Beisammensein.
Oberrieslingen die Kirche steht,
während in Unterrieslingen der
Friedhof liegt. Man muss also
manchmal miteinander, und
gerade ist es wieder so weit,
denn Oma Häberle ist durch
Mitschuld des Schlaglochs tödlich verunfallt, und schuld sind
natürlich immer die anderen.
Vor allem Klara möchte die Fehde beenden, denn sie ist heimlich in Peter Rossbauer (Hans
Löw) aus Unterrieslingen verliebt. Aber da sind die sturköpfigen Altvorderen, angeführt
von Gottfried auf der einen und
Peters Mutter Elisabeth (Elisabeth Schwarz) auf der anderen
Seite. Als dann auch noch ein reicher Amerikaner nebst Dolmetscher anreist, der die Kirche kaufen möchte, erwacht in Gottfried
die Geldgier: Wie könnte man
wohl an Unterrieslingen vorbei
die Kirche verscherbeln ...?
Hübsch ausgedachte originelle Gags, schlagfertige Dialoge
und eine witzig ironisierende
Blasmusik schaffen gute Laune. Tonfall, Tempo und Timing
stimmen, was bekanntlich
eine große Kunst ist. Und es
bewahrheitet sich hier die alte
Komödienweisheit, dass man
sich am besten lustig machen
kann über das, was man mag.
So ist der kleine Film auch deshalb sehenswert, weil er die
schwäbische Lebenskultur liebevoll und ohne Häme auf die
Schippe nimmt. Ulrike Grote ist ein beachtliches kleines
Kinodebüt gelungen: mit witzigen Dialogen und einer liebevoll authentischen Atmosphäre.
Film-Infos
„Die Kirche bleibt im Dorf “,
D 2012; Regie: Ulrike Grote; mit
Karoline Eichhorn, Julia Nachtmann, Natalia Wörner; 97 Min.;
ab 6 Jahren; am Dienstag, 10.
März, 14.30 Uhr, in der „Brennessel“, Eintritt: 5,50 Euro.
Rentnergemeinschaft Hemsbach/Weinheim
Ausflug zu den Adler-Werken
(red). Die erste Fahrt des Jahres
2015 der Rentnergemeinschaft
Hemsbach/Weinheim geht zu
den Adler-Werken. Abschluss
ist in Hobbach. Abfahrt ist um
12.20 Uhr an der TV-Halle,
anschließend am Sportcenter.
Auskunft erteilen Heide Hörr,
Tel. 71752, oder Ellen Mai, Tel.
74533.
8 | Vereine
HEMSBACHER WOCHE · 27. Februar 2015 · Nr. 09
Partnerschaftsverein Hemsbach
La France - C‘est si bon ...
(juri). Mit allen Sinnen in Erinnerungen schwelgen konnten
die Gäste bei der Performance
„La France - c‘est si bon“, die
acht Mitglieder des Kulturvereins Birkenau auf Einladung
des
Partnerschaftsvereins
Hemsbach im Alten Rathaus
Revue passieren ließen.
Längst vergessen geglaubte
Erlebnisse und tatsächlich vergessene Fakten aus der bewegten und bisweilen auch blutrünstigen Geschichte der beiden Nachbarn wurden wieder
wach und bewegten die Gemüter der Besucher im voll besetzten Sitzungssaal. Die vielseitigen Sänger und Instrumentalisten Cornelia, Susanne und Uli
Helmke, Stefan Hampele und
Robert Kugler sowie die Leiter der Truppe, Werner Helmke
und Christina Riegger, konnten
schon seit 20 Jahren mit diversen Programmen ein großes
Publikum begeistern.
Die Revue begann „sous le
ciel de Paris“- im Marais, auf
den Spuren des Adels und
führte durch die wechselvolle Geschichte Frankreichs. Sie
verlief vor dem Hintergrund
alter und neuer Bilder und
Fotos von Manfred Gühler
und wurde emotional gestützt
und befeuert durch musikalische Beiträge - a capella oder
instrumental. Es ging vom
ausgehenden Mittelalter über
die Revolution, die Weltkriege, durch Glanz und Glorie,
Armut und Not, Übermut und
Verzweiflung bis zu De Gaulle und Adenauer, die beginnende Amitié franco-allemande. Unterwegs begegneten die
Anwesenden der „Ente“, dem
Baguette, Dior sowie Heine,
Trenet, Picasso und Monet,
Josephine Baker und Juliette Greco, Simone de Beauvoir,
Jaques Brel, Tucholsky oder
Wolf Biermann.
Volles Haus beim französischen Abend im Alten Rathaus
Fotos: oe
Abend für Nostalgiker
Walter Toewe, Geschäftsführer des Partnerschaftsvereins,
dankte dem Ensemble am Ende
bewegt. Der Abend habe bei
aller Nostalgie auch gezeigt, dass
für beide Länder nicht immer
alles „si bon“ gewesen sei. Umso
glücklicher sei er, dass man nun
in Frieden und Freundschaft
miteinander lebt. Überhaupt
mochten die Gäste den Birkenauern am Ende nicht „Adieu“
sagen, sondern „Au revoir!“
Christina Riegger und Werner Helmke lasen vor
OWG Hemsbach
Hauptversammlung am 8. März
OWK Hemsbach
Wanderung nach Weinheim
(iu). Zu einer Rundwanderung
Hemsbach - Weinheim - Hemsbach lädt der OWK am Sonntag, 8. März, Mitglieder und
Gäste ein.
Diese führt zunächst den Berlingweg hoch und weiter auf
dem Blütenweg Richtung Sulzbach. Kurz vor dem Tunnel
geht es dann aufwärts durch
den Wald bis zum Brandweiher in Nächstenbach. Abermals
führt der Weg einige Zeit aufwärts bis zum Vogesenblick auf
der Gemarkung Weinheim. Bei
einem Blick über Weinheim und
die Rheinebene wird hier eine
kurze Erholungspause eingelegt. Danach wandert die Gruppe ein kleines Stück zurück, um
über den Hubberg mit vielen
Treppenstufen hinab zur Friedrichsschule zu gelangen. Nach
einer Stärkung im „Hexenstüb-
chen“ wird der Rückweg nach
Hemsbach angetreten. Die reine
Gehzeit für die etwa 10 Kilometer lange Tour beträgt ca. 3 bis
3,5 Stunden, je nach Wetterlage.
Gutes Schuhwerk und Wanderstöcke sind von Vorteil. Nähere Einzelheiten können unter
www.owk-hemsbach.de abgerufen werden. Die Teilnehmer treffen sich um 10 Uhr beim Blumenhaus Jöst an der B 3. Anmeldungen sind nicht erforderlich.
Termin:
(gbr). Die diesjährige Hauptversammlung des Obst-,
Wein- und Gartenbauvereins Hemsbach findet am
Sonntag, 8. März, um 14.30
Uhr in der Gaststätte „Zum
Hasentreff “ im Rohrwiesenweg statt.
Auf der Tagesordnung stehen
die Berichte des Vorstands, die
turnusmäßigen Wahlen zum
Vorstand sowie die Ehrung
verdienter Mitglieder. Außerdem wird das Programm für
die Lehrfahrt in die Oberpfalz
i
Der Vorstand des OWK
Hemsbach erinnert die Mitglieder an die Jahreshauptversammlung am Donnerstag, 5. März, um 19 Uhr im
Seehotel. Neben den üblichen
Regularien stehen auch Neuwahlen des gesamten Vorstands auf dem Programm.
vorgestellt, zu der dann auch
gleich Anmeldungen möglich
sind. Erstmals können bei der
Hauptversammlung Bodenproben zur Begutachtung der
Beschaffenheit des Haus- oder
Ziergartens abgegeben werden.
Je nach Umfang der gewünschten Analyse beträgt der Preis
dafür 12 bis 22 Euro (netto).
Hinweise zur Bodenentnahme und das Auftragsformular
sind über www.lufa-speyer.de
zu erhalten. Selbstredend wird
es auch wieder ein reichhaltiges Kuchenbüfett geben.
Kulturkreis Elek
Mitgliederversammlung am 14. März
Laudenbach. (ja). Am Samstag, 14. März, findet um 15 Uhr
im Georg-Bickel-Haus (AWOBegegnungsstätte,
Weimarer
Straße 3) in Laudenbach die
ordentliche Mitgliederversamm-
lung des Kulturkreises Elek statt.
Auf der Tagesordnung stehen
unter anderem Ehrungen und
Neuwahlen, außerdem soll es
eine Vorschau auf die Planungen
für das kommende Jahr geben.
HEMSBACHER WOCHE · 27. Februar 2015 · Nr. 09
Vereine | 9
Beförderungen
und Ernennungen:
Bei der Hauptversammlung der Feuerwehr gab es zahlreiche Ernennungen, Beförderungen und Ehrungen Foto: bn
Hauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr
Anerkennung und Wertschätzung für Hemsbacher Blauröcke
(bn). Am vergangenen Samstag
trafen sich die Angehörigen
der Freiwilligen Feuerwehr zu
ihrer Jahreshauptversammlung im Lehrsaal der Feuerwache. Neben den Berichten der
Abteilungen und dem Jahresbericht durch den Stellvertretenden Kommandanten standen Ernennungen, Beförderungen und Ehrungen auf der
Tagesordnung. Bürgermeister
Jürgen Kirchner lobte die hohe
Einsatzbereitschaft der ehrenamtlichen Feuerwehrfrauen
und -männer.
Die Einsatzstatistik weist zwölf
Brandeinsätze und 72 Hilfeleistungen aus. Zu den Hilfsleistungen zählen Türöffnungen, Bahnund Lkw-Unfälle, Beseitigungen
von Sturmschäden und Öleinsätze. Leider gab es 22 Fehleinsätze, die, so beobachtet es das
Kommando, stark zugenommen haben. Deutlich erkennbar
ist die Zunahme von Hilfseinsätzen gegenüber den Brandeinsätzen im Vergleich zu 2013. Insgesamt leistete die Hemsbacher
Wehr 5.285 Einsatzstunden im
Berichtszeitraum.
Hauptbrandmeister und Kommandant der Hemsbacher Feuerwehr Joachim Steilen und
sein Stellvertreter Brandmeister Patrick Janowski berichteten
über die Arbeit der ehrenamtlich
tätigen 133 Mitglieder der Feuerwehr. Insgesamt mussten im
Jahre 2014 die Kameradinnen
und Kameraden der Einsatzabteilung 106 Mal „ausrücken“.
Angehörigenzahl erhöht
Statistik und Zahlen:
i
Einsatzabteilung: 56 Frauen und Männer; Reserveabteilung: 16 Frauen und Männer; Spielmannszug: 28 Frauen und Männer; Altersabteilung: 34 Frauen und Männer;
Jugendfeuerwehr: 25 Jugendliche. Einsätze in 2014: 106
(Vorjahr: 82); Einsatzzeit:
709 Stunden; mit den Übungen, Vor- und Nachbereitungen sind es 3.300 Stunden.
Insgesamt mit den ehrenamtlichen Leistungen in allen
Abteilungen: 5.285 Stunden.
Erfreut konnte die Leitung feststellen, dass sich im Berichtsjahr die Gesamtzahl der Angehörigen um drei Männer und
Frauen erhöht hat. Unter den
133 „Blauröcken“ sind 23 Feuerwehrfrauen. Die Gruppenstärke
der Jugendfeuerwehr kann sich
sehen lassen: obwohl im letzten
Jahr einige Jugendliche von der
Einsatzabteilung übernommen
wurden, konnte die Anzahl der
Jungfeuerwehrmitglieder kontinuierlich beibehalten werden.
Das zeigt, so der Jahresbericht,
dass die Brandschutzerziehung
in Kindergärten und Schulen
„Früchte trägt“.
Kontinuierlicher Prozess
Zum Erhalt der Einsatzbereitschaft durch technischen
Fortschritt und veränderlichen Anforderungen ist für die
Hemsbacher Wehr die Ausund Fortbildung ein kontinuierlicher Prozess, wie Kommandant Joachim Steilen erklärte.
Dass dem Kommando die Ausbildung wichtig ist, zeigt die Statistik. Mehr als 30 Kameradinnen und Kameraden nahmen
an 11 Lehrgängen teil. Vom
ersten Schritt zum Feuerwehr„mann“ in der Grundausbildung über den Truppführer bis
hin zur Führungskraft - breit
gefächert ist das Bildungsangebot. Bei der Hauptversammlung
konnten zahlreiche Ernennungen und Beförderungen ausgesprochen werden (s. unten). Der
Stellvertretende Kommandant
Patrick Janowski wurde zum
Ober-Brandmeister befördert.
Für 40-jährige aktive Dienstzeit erhielt Rudi Egger das Feuerwehr-Ehrenkreuz in Gold
und Thomas Drinic wurde mit
der Verdienstnadel in Silber der
Jugendfeuerwehr Baden-Württemberg ausgezeichnet.
Büchel folgt auf Weber
Die einzige Neuwahl am Abend
war die Wahl des Kassierers.
Diese Funktion übernimmt Stefan Büchel als Nachfolger von
Dirk Weber. Für den Schriftführer Mirco Kuhnert wurde eine
Unterstützung gesucht, da diese
Aufgabe ausgesprochen arbeitsintensiv ist. Marc-Henri Huck
konnte gewonnen werden, um
bei den Protokollen, Einladungen und vielen weiteren Tätigkeiten zu helfen.
„Passt auf Euch auf“
„Die Wertschätzung und Anerkennung der Bürgerinnen und
Bürger ist Euch sicher“, versicherte Bürgermeister Jürgen
Kirchner der gesamten Wehr
i
Feuerwehrfrau-/Feuerwehrmann-Anwärter: Anna-Lena
Walther, Petra Weber, Veronika Zoll, Benedikt Bangert,
Gerd Kreis, Max Löffler, Dane
Gauch, Roman Martijn; Feuerwehrmann: Ralf Debus,
Mark Reitzig; Oberfeuerwehrmann: Alexander Durand,
Christian Stein; Hauptfeuerwehrmann: Daniel Schneider, Stefan Büchel; OberBrandmeister: Patrick Janowski; Leitender Hauptbrandmeister: Joachim Steilen. Stv.
Leiter der Alters- und Ehrenabteilung: Harald Künstler;
Jugendfeuerwehrwart: Carsten Schuster; Stv. Jugendfeuerwehrwart: Manuel Büchel;
Jugendleiteranwärter(in): Alexander Durand, Petra Weber;
Jugendleiter: Thorsten Rheinfrank, Thomas Rheinfrank,
Sebastian Kern; Stv. Spielmannszugführer (kommissarisch): Simon Hain.
und lobte die Einsatzbereitschaft und das Engagement.
Während die Feuerwehr personell gut aufgestellt sei, so Kirchner, ist es nicht so bei der technischen Ausstattung. Besonders das Alter der Fahrzeuge ist
dem Rathauschef bewusst. Er
lobte die Sorgfalt, mit der diese
Fahrzeuge einsatzbereit gehalten werden. Auch der Ausbildungsstand der Feuerwehrleute, der vom Kommando bewusst
auf einem hohen Niveau gehalten wird und der Sicherheit der
Bürger dient, wurde von Jürgen
Kirchner betont. Neben seinem
Dank an die Wehr äußerte er
eine Bitte: „Passt auf Euch auf.“
Gepflegter Fahrzeugpark
Der Fahrzeugpark ist, davon
konnte sich Bürgermeister
Kirchner überzeugen, derzeit
in einem alten aber gepflegten Zustand. So sieht es auch
Kommandant Steilen, dennoch
zeichnet sich bereits jetzt eine
dringend notwendige Ersatzbeschaffung ab: der Mannschaftstransportwagen
ist
reparaturbedürftig, wobei die
Instandsetzung teurer ist als
der Zeitwert. Insgesamt wird
in diesem Jahr von der Feuerwehr eine Bedarfsplanung aufgestellt.
10 | Sport
HEMSBACHER WOCHE · 27. Februar 2015 · Nr. 09
Tennis: Jahreshauptversammlung des TC Wiesensee Hemsbach
Jörg Hoffmann als Vorsitzender bestätigt
(kha). Vergangene Woche
fand im Clubhaus die Jahreshauptversammlung des
TC Wiesensee statt.
Der 1. Vorsitzende Jörg Hoffmann begrüßte die erschienenen Mitglieder. Hoffmann
konnte über ein aktives Vereinsleben berichten. Neben
den Medenspielen fanden
auch einige gesellige Veranstaltungen statt. Besonders erwähnte er das schon
traditionelle Heringsessen
am Aschermittwoch und
das Schlachtfest im Herbst.
Er dankte insbesondere den
Mitgliedern, die durch ihren
persönlichen Einsatz das
Clubleben, sportlich und
gesellig am Laufen halten.
Positiver Kassenbericht
Danach erstattete Karl-Heinz
Arnold den Kassenbericht.
Er konnte trotz der zurückgehenden
Mitgliederzahl
einen positiven Kassenbericht vorlegen. Eine vorhandene Rücklage musste bisher noch nicht in Anspruch
genommen werden. Arnold
mahnte jedoch, die Ausgaben besonders im Auge zu
behalten, damit er auch weiterhin positive Zahlen vorlegen könne. Die Herren
Bleich und Friedel haben die
Kasse geprüft. Sie berichteten von einer einwandfreien
Kassenführung und stellten
den Antrag auf Entlastung
des Schatzmeisters. Die Entlastung wurde einstimmig
erteilt.
Unterschiedliche Erfolge
bei den Medenspielen
Der Sportwart Paul Manz
konnte wegen privater Verpflichtungen nicht an der
HV teilnehmen. Sein Bericht
wurde von der Schriftführerin Brigitte Kahlenberg verlesen. An den Medenspielen haben sechs Mannschaften mit wechselndem Erfolg
teilgenommen. Am erfolgreichsten war die Doppelspaß-Mannschaft der Montagsspieler die den zweiten Tabellenplatz erzielte.
Aufgrund der Mitglieder-
entwicklung werden in diesem Jahr nur fünf Mannschaften an den Medenspielen teilnehmen. Ein ganz
besonderer Dank ging zum
Abschluss an Dr. Winfried
Schulte für das hervorragend
ausgerichtete Senioren-Doppelturnier. Sieger dieses Turniers waren die Paarungen
1. Dr. Henkes/Launer, 2.
3.
Bachmann/Wagner,
Becker/Grieb. Der Bericht
des Jugendwartes Dieter
Bachmann beschränkte sich
auf die männliche Jugendmannschaft, die mit gutem
Erfolg an den Medenspielen
teilgenommen hatte.
Alle Ämter
wurden wiedergewählt
Nachdem alle Berichte
erstattet waren, stellte Frau
Pastorek den Antrag auf
die Entlastung des Gesamtvorstandes. Die Entlastung
wurde einstimmig erteilt.
Die erforderlichen Neuwahlen gingen schnell über die
Bühne. Die zur Wahl stehenden Personen, 1. Vorsitzender Jörg Hoffmann, Schriftführerin Brigitte Kahlenberg und Jugendwart Dieter
Bachmann stellten sich wieder zur Verfügung und wurden alle einstimmig wiedergewählt. Anträge der Mitglieder lagen keine vor.
Diskussion über die
zukünftige Platzsituation
Unter dem Punkt „Verschiedenes“ wurde ausgiebig über
die Platzsituation diskutiert.
Das Sportgelände in Hemsbach wird zurzeit überplant ohne Tennisplätze. Aber aufgrund des bekannten Sachstandes ist man jedoch sehr
zuversichtlich, dass der Verein noch einige Jahre dort
Tennis spielen kann. Bevor
der alte und neue Vorsitzende Jörg Hoffmann die
Sitzung schloss, nannte er
noch die nächsten Termine,
und zwar Arbeitseinsatz zur
Frühjahrsüberholung der
Plätze am 14. und 21. März
und die geplante Saisoneröffnung am 15. April mit
Schleifchenturnier.
Nach einem Eckball herrscht viel Betrieb im SG/TSV-Strafraum
Foto: tm
Fußball: SV Unter-Flockenbach - Hemsbach-Sulzbach 6:0 (0:0)
SG/TSV nur eine Halbzeit lang im Glück
(tm). In einem einseitigen Testspiel bei der ersten Mannschaft
des SV Unter-Flockenbach
konnte sich die SG/TSV Hemsbach-Sulzbach nur durch Torwart Bauer, den Pfosten und
sehr viel Glück mit 0:0 in die
Pause retten.
Die Gäste kamen in der ersten Halbzeit zu zwei Chancen,
die Bernhard und Krombholz
jedoch nicht zu nutzen wussten. In der zweiten Hälfte setzte sich dann das spielerische
Übergewicht der Hausherren
durch. Nsowah traf zweimal
zum 1:0 (47. Minute) und 2:0
(55.). Laskai erhöhte nur drei
Minuten später auf 3:0. Heckmann (76.), nochmal Laskai
(82.) und Ekin (88., Foulelfmeter) stellten den deutlichen
6:0-Endstand her.
So spielten sie:
Bauer - M. Lammel, Schreiner, Schulz, Marth, Oswald,
Gassner, Bernhard, Krombholz, Steinke, Mormone,
Kuck, Kirchner, Isa.
Fußball: SV Unter-Flockenbach II - Hemsbach-Sulzbach 1:3 (1:2)
Drei Treffer tüten Auswärtserfolg ein
(tm). In einer recht ausgeglichenen Partie gewann die
SG/TSV Hemsbach-Sulzbach
beim SV Unter-Flockenbach
II mit 1:3 (1:2).
Bis zur 32. Minute hatten die
Gastgeber mehr Chancen und
kamen schließlich nach einem
Eckball per Kopfball zum Torerfolg. Aber nur neun Minuten später köpfte der spielende SG/TSV-Co-Trainer Stefan
Oswald den Ball zum 1:1-Ausgleich ins SV-Tor. Ein wahres
Traumtor zum 1:2 gelang Stefan Oswald in der 44. Minute.
Er zirkelte einen Schuss aus 20
Metern passgenau in den Torwinkel. Weitere Chancen ver-
eitelte der gut aufspielende SVKeeper Becker. Kurz nach der
Pause stellte Mario Marth mit
einem Schuss aus 14 Metern
ins linke untere Ecke den Endstand von 1:3 her (47.). Yannic
Nag hätte fünf Minuten vor dem
Ende verkürzen können, traf
aber völlig freistehend aus zehn
Metern den Ball nicht richtig
und schoss rechts daneben.
So spielten sie:
Bauer - M. Lammel, Schreiner, Schulz, Marth, Oswald,
Gassner, Bernhard, Steinke,
Mormone, Güner, Richter,
Kuck, J. Lammel, Müldner,
Krombholz, Isa, Tolga Sari.
HEMSBACHER WOCHE · 27. Februar 2015 · Nr. 09
Tennis: Mitgliederversammlung des TC 65 Hemsbach
Vereinsjubiläum wirft Schatten voraus
(ee). Unter einem besonderen Stern steht die diesjährige
ordentliche
Mitgliederversammlung des Tennisclubs
1965 Hemsbach, zu dem der
Vorstand einlädt.
Am Montag, 9. März, um 19.30
Uhr findet diese wie gewohnt im
Clubhaus an der Berliner Straße
statt, die Berichte des Vorstands
stehen ebenso auf der Tagesordnung wie Neuwahlen, der
Beschluss zu einer Beitragsanpassung sowie Ehrungen und der
Ausblick auf die bevorstehende
Tennissaison. Anträge von Mitgliedern müssen drei Tage vor
der Versammlung beim 1. Vorsitzenden schriftlich vorliegen.
Ein wesentlicher Tagesordnungspunkt unter der Rubrik „Verschiedenes“ wird der Ausblick auf das
50-jährige Vereinsjubiläum sein,
das mit einigen Veranstaltungen
in diesem Jahr begangen werden soll, die Vorbereitungen laufen dazu und Einzelheiten werden im Rahmen der Versammlung erörtert werden. Die Saison-
Sport | 11
eröffnung des Jubiläumsjahres ist
für den 12. April vorgesehen, die
Arbeiten an den Plätzen werden
in den nächsten Wochen beginnen und frühzeitig abgeschlossen werden, sofern das Wetter es
zulässt. Ein Leistungsklassenturnier für „Herren“ und „Herren
40“ ist für das Pfingstwochenende geplant, die Genehmigung des
Badischen Tennisverbandes wird
in den nächsten Tagen erwartet.
Jubiläumswochenende
Das Jubiläumswochenende vom
17. bis 19. Juli wird mit einem
Einladungs-Tennisturnier am
Freitag eröffnet, mehrere Alters-
gruppen werden untereinander
die Sieger ausspielen, die Endspiele sind für den Sonntag vorgesehen. Am Samstag wird dann
im Rahmen eines erweiterten Sommerfestes auf der Tennisanlage das Jubiläum offiziell
begangen, als Schirmherr konnte Bürgermeister Jürgen Kirchner gewonnen werden. Das Motto steht: „50 Jahre Tennis im TC
65“. Das Jubiläumsjahr wird mit
der traditionellen Herbstwanderung beschlossen, der Termin
dafür steht mit dem 18. Oktober
bereits fest. Die Organisatoren
werden sich dabei sicher etwas
Besonderes einfallen lassen.
Handball: TV Hemsbach - SpVgg Ilvesheim 32:30 (20:17)
Hemsbacher feiern glücklichen Heimsieg
(msb). Der Gast aus Ilvesheim hatte ein Empfehlungsschreiben mitgebracht, das
zuletzt vier Siege in Folge
aufzeigte und entsprechendes Selbstvertrauen ausstrahlte.
Genauso haben dann die Gäste
in Hemsbach auch begonnen.
Nach wenig mehr als 7 Minuten lag der Gast bereits mit 1:6
in Führung. Hemsbach schien
gedanklich noch in der Kabine zu sein. Es dauerte noch
eine Weile, dann war auch
der TVH im Spiel angekommen. Jetzt blieb das Spiel bei
konstant 3-4 Toren Rückstand.
Zunächst hatte der TVH sein
Spiel stabilisiert. Ab der 14.
Minute wurden die Hemsbacher dann stärker. Das 10:10
durch den an diesem Abend
starken Patrik Bauer bedeutete das erste Mal den Ausgleich. Ilvesheim konnte sich
nun doch nochmal mit zwei
Toren absetzen, doch nach
dem 16:16 in der 24. Minute
kam eine ganz starke Zeit des
TVH, der diese zur 20:17-Pausenführung nutzte.
Wechselhaft in Halbzeit zwei
Die zweiten 30 Minuten sollten nun aber wieder unglaublich wechselhaft werden.
Zunächst blieb der TVH in
Führung, musste dann aber
beim 22:22 den Ausgleich
hinnehmen. Ilvesheim war so
richtig in Schwung gekommen
und erzielte eine 22:25-Führung, allerdings begünstigt
durch die doppelte Unterzahl des TVH. Hemsbach
blieb ruhig und ließ sich nicht
beirren. Dass man sich in der
zweiten Hälfte überhaupt in so
eine Lage gebracht hat, lag an
der schlechten Wurfausbeute
und an dem Umstand, dass die
Abwehr an diesem Tag nicht
im Bilde war. In der 53. Minute endlich der 27:27-Ausgleich
durch Marcel Heide per Siebenmeter. Der TVH steigerte
sich nun, hielt dagegen. Ilvesheim, das nun seinen 5. Sieg
einfahren wollte, ließ nicht
locker. Über die Spielstände 28:29 und 29:30 blieben
sie im Vorteil. Das 30:30 war
wieder ein Siebenmeter-Tor
durch Heide. Ilvesheim verlor im Angriff den Ball. Dem
TV gelang ein Tempogegenstoßtor durch Leide. Koch
im TVH-Tor parierte und ein
Gegenstoßtor durch Dambel bedeutete den 32:30-Sieg
gegen eine mutige Ilvesheimer
Mannschaft, die um ein Haar
die Punkte aus Hemsbach entführt hätte.
Vorschau
Das nächste Spiel bestreitet
der TV Hemsbach am 7. März
um 19.30 Uhr gegen den TV
Oberflockenbach.
So spielten sie:
Koch, Scholten (beide Tor) Wiegand (1), Bauer (7), Wiltz,
Dambel (4), Zschätzsch (4),
König, Bähr (4), Leide (4),
Heide (7), Wagner (1).
Kein Durchkommen: Marcel Heide (vorne) wird zu Fall gebracht
Das Team feiert nach Abpfiff den glücklichen Arbeitssieg
Fotos: oe
12 | Jugend und Soziales
HEMSBACHER WOCHE · 27. Februar 2015 · Nr. 09
Carl-Engler-Realschule und Volksbank gehen gemeinsame Wege
Bildungspartnerschaft unterschrieben
(fis). An der Carl-EnglerRealschule Hemsbach werden
seit Jahren Kooperationen
mit außerschulischen Partnern großgeschrieben. Mit der
Volksbank Weinheim eG hat
die Carl-Engler-Realschule
nun einen weiteren Partner an
ihrer Seite.
Aus diesem Grund wurde in der
vergangenen Woche eine Kooperationsvereinbarung unterschrieben. Die inhaltliche Zusammenarbeit wird im Rahmen einer
sogenannten Bildungspartnerschaft beschrieben. Das Ziel solcher Partnerschaften ist unter
anderem die Nutzung außerschulischer Lernorte für Schülerinnen und Schüler. Durch eine
„Öffnung von Schule“ ergeben
sich zahlreiche Möglichkeiten,
so wie die Durchführung von
Erkundungen und Absolvierung
von Praktika. Auf diese Art und
Weise erhalten Schülerinnen und
Schüler tiefere Einblicke in die
Berufswelt, da erste, reale Kontakte zu Arbeitgebern geknüpft
werden können. Mit der Volksbank Weinheim eG sind nach
Absprache mit Markus Hug, Leiter der Personalabteilung, unter
anderem Inhalte geplant, die die
Vermittlung von Alltagswissen
thematisieren, so zum Beispiel
Einnahmen- und Ausgabenrechnung oder die Vermeidung von
Schuldenfallen. Auf die Frage,
welche Chancen Realschülerinnen und Realschüler mit einem
guten Abschluss in einer Bank
hätten, antwortete Markus Hug:
„Ich habe als Realschüler über
den zweiten Bildungsweg Karriere gemacht. Gute Realschüler sind herzlich willkommen.“
Vorne von links: Konrektor Rainer Fischer, Rektorin Anita Specht, Personalleiter
Markus Hug. Hinten von links: Karin Baum, Iris Wolf
Foto: privat
Karin Baum, die an der CarlEngler-Realschule den Bereich
Berufsorientierung mitorganisiert, hat schon konkrete Ideen, wie weitere Module in den
Jahresplan der Schule eingebaut
werden können. Für die Schulleitung der Carl-Engler-Realschule stellt diese weitere Bildungspartnerschaft eine klassi-
sche Win-Win-Situation dar, bei
der alle Beteiligten profitieren.
Dies wurde von Iris Wolf von der
IHK Mannheim, seit Jahren Partnerin der Carl-Engler-Realschule, vor dem Hintergrund untermauert, dass im Einzugsgebiet
der IHK Mannheim zahlreiche
Lehrstellen bedauerlicherweise
unbesetzt blieben.
Bonhoeffergemeinde
2. Kunst-Gottesdienst am 15. März
(rjr). Fast auf den Tag genau
vor einem Jahr feierte die evangelische Bonhoefferpfarrei in
Hemsbach mit ihrem ersten
„Kunst-Gottesdienst“
eine
erfolgreiche Premiere.
Dieses Gemälde von Helmut Georg mit dem Titel „Kreuzigung“, ist Mittelpunkt
des „Kunst-Gottesdienstes“ in der Bonhoeffergemeinde
Foto: rjr
Hebelschule
Flohmarkt rund ums Kind
(mg). Am Samstag, 21. März,
findet der Frühlingsflohmarkt des Elternbeirates der
Hebelschule statt. Von 11 bis
14 Uhr darf im Schulgebäude alles „rund ums Kind“
verkauft und gekauft werden.
Die Standgebühren betragen 5
Euro und einen Kuchen oder
8 Euro pro Stand. Tische sind
selber mitzubringen. Maximal
ist die Größe eines Tapeziertisches zulässig. Die Kinder dürfen ohne Gebühr auf Teppichen
ihre Spielsachen in der oberen
Etage der Hebelschule anbieten.
Auch hier gilt, wie für die „großen“ Verkäufer: Anmeldung
bei Melanie Güllich, E-Mail:
guellich@aol.com, oder Tel.
8768484 (abends). Für das leibliche Wohl wird gesorgt.
Am Sonntag, 15. März, kommt es
ab 10.30 Uhr im Gemeindezentrum an der Liegnitzer Straße 10
erneut zu einem „Gottesdienst
der besonderen Art“ und einem
ungewohnt liturgischen Ablauf,
bei dem nicht das Wort, sondern
ein Bild im Mittelpunkt steht. Die
Kunsthistorikerin Dr. Helga Kaiser-Minn hat für den „2. KunstGottesdienst“ der Bonhoefferpfarrei ein völlig unbekanntes
und bei näherer Betrachtung
rätselhaftes Bild mit dem Titel
„Kreuzigung“ des Malers Helmut
Georg (1915-1989) ausgewählt.
Da niemand weiß, was der Maler
mit dieser eigenwilligen Darstellung aussagen wollte, ist die
Gemeinde gefordert: Jeder soll
sagen, was er sieht und was ihm
dabei durch den Kopf geht. Wenn
alle, die sich beteiligen möchten,
ihren Eindruck geäußert haben,
wird auch die Gemeindediakonin Christel Apel in ihrer Predigt
ihre persönlichen Gedanken einbringen. Am Ende gibt es sicher
eine spannende Diskussion darüber, warum Menschen nicht
das gleiche sehen, wenn sie dasselbe Bild betrachten. Und eines
ist sicher: Keiner hat recht, weil
jeder recht hat. Dieser „Gottesdienst der besonderen Art“, zu
dem die Bonhoefferpfarrei einlädt, wird vom Evangelischen
Kirchenchor Hemsbach-Sulzbach musikalisch umrahmt.
Pater-Delp-Kindergarten
„Alles für Kinder“ - Flohmarkt am 7. März
(red). Unter dem Motto „Alles
für Kinder“ lädt der Pater-DelpKindergarten am Samstag, 7.
März, von 14 bis 17 Uhr zum
Flohmarkt mit Hotdog- und
Kuchenverkauf in das PaterDelp-Gemeindehaus, GottliebDaimler-Straße 2, ein. Über 40
Stände laden zum Stöbern und
Schnäppchenjagen ein. Die
Standgebühr beträgt 5 Euro
und einen selbstgebackenen
Kuchen. Anmeldung per E-Mail
an: eltern-pater-delp-kiga@gmx.
de. Für Schwangere beginnt der
Verkauf bereits ab 13.45 Uhr.
HEMSBACHER WOCHE · 27. Februar 2015 · Nr. 09
Kirche | 13
Gottesdienste
Bonhoeffergemeinde
Sonntag, 1. März
10.30 Uhr, Kindergottesdienst
„Schatzinsel“ und Krabbelgottesdienst; Gottesdienst mit Lobpreiszeit (Pfarrer Hohage)
Montag, 2. März
15 Uhr, Handarbeitskreis
Jubilare
(Info-E-Mail: bambini-treff@
efg-hemsbach.de)
19 Uhr, Jugendkreis
19.30 Uhr, Weltgebetstag in der
Bonhoeffergemeinde
20 Uhr, Männerhauskreis
(Tel. 477325)
Sonntag, 1. März
18.30 Uhr, Dialog mit der Bibel
9.30 Uhr, Gottesdienst mit
Abendmahl (Pfarrer Dr. Hohage)
Mittwoch, 4. März
Dienstag, 3. März
Donnerstag, 5. März
15.30 Uhr, Mädchenjungschar
(1.-4. Klasse)
18 Uhr, Teenkreis (ab 13 Jahre)
Freitag, 6. März
19 Uhr, Weltgebetstag - Gottesdienst aller christlichen Gemeinden in Hemsbach
Ev.-Freikirchliche Gemeinde
Sonntag, 1. März
10 Uhr, GottesdienstPLUS mit
Kindergottesdienst und Kleinkinderbetreuung, Thema: „Steh
auf!“; anschließend Mittagessen
und Kaffeetrinken
18 Uhr, Gemeindesport
Montag, 2. März
18 Uhr, YouCon
20 Uhr, Hauskreis (Tel. 493133)
20 Uhr, Hauskreis in Laudenbach (Tel. 42039)
Dienstag, 3. März
15 Uhr, Mutter-Kind-Kreis
„Kids-Treff “ (Info-E-Mail: kidstreff@efg-hemsbach.de)
Mittwoch, 4. März
9.30 Uhr, Gesprächskreis mit
der Bibel (Tel. 42312)
18 Uhr, YouCon Junge Erwachsene (Info-E-Mail: tabitha.kiragu@efg-hemsbach.de)
20 Uhr, Bibelwerkstatt
Donnerstag, 5. März
20 Uhr, Hauskreis Junge
Erwachsene (Tel. 44832)
20 Uhr, Hauskreis (Tel. 75739)
Freitag, 6. März
15 Uhr, Mutter-Kind-Kreis
„Bambini-Treff “
83 Jahre
82 Jahre
80 Jahre
77 Jahre
74 Jahre
72 Jahre
71 Jahre
Sonntag, 1. März
Walter Reim, Giselherstraße 61,
Hildegard Edelmann, Ulmenweg 17,
Falko Hoffmann, Heinrich-Lanz-Straße 6,
85 Jahre
85 Jahre
70 Jahre
Montag, 2. März
Herbert Pressler, Bachgasse 58,
Felicitas Müller, Königsberger Straße 93,
Ingrid Weber, Graf-Zeppelin-Straße 2,
Lydia Seifert, Schubertweg 39,
Erika Brand, Rotäckerweg 19,
87 Jahre
87 Jahre
80 Jahre
75 Jahre
71 Jahre
Dienstag, 3. März
Ali Altun, Buchenweg 3,
Fritz Schröder, Liegnitzer Straße 6,
Gjergj Prenrecaj, Tilsiter Straße 49,
77 Jahre
76 Jahre
72 Jahre
Mittwoch, 4. März
Herwig Koch, Schubertweg 12,
Andreas Molnar, Mühlweg 15b,
Eva Habermaier, Am Bildstöckel 22,
Dieter Mayer, Heinrich-Lanz-Straße 18,
Holger Buchwald, Grünberger Straße 56,
Ilse Klement, Erlenweg 2,
85 Jahre
79 Jahre
74 Jahre
72 Jahre
71 Jahre
70 Jahre
Luthergemeinde
Dienstag, 3. März
18.30 Uhr, Jugendkreis
(ab 16 Jahren)
Samstag, 28. Februar
Walter Rückert, Friedrichstraße 1a,
Friedrich Dannemann, Tilsiter Straße 36,
Lieselotte Bauer, Marienburger Straße 12,
Imam Bülbül, Hildastraße 14,
Heide Dautermann, Brunhildstraße 22,
Wolfgang Trapp, Schmiedegasse 6,
Gertrud Becker, Stettiner Straße 4,
19.30 Uhr, Ältestensitzung
Mittwoch, 4. März
17 Uhr, Konfirmandenunterricht
Donnerstag, 5. März
10 Uhr, Krabbelgruppe
20 Uhr, Chorprobe
Freitag, 6. März
20 Uhr, Posaunenchorprobe
Neuapostolische Gemeinde
Sonntag, 1. März
9.30 Uhr, Gottesdienst für Entschlafene
Mittwoch, 4. März
20 Uhr, Gottesdienst
Gemeinde Heppenheim
(Bezirksältester Gabler)
mit
St. Laurentius
Samstag, 28. Februar
16.30 Uhr, Beichtgelegenheit
18 Uhr, Vorabendmesse
Montag, 2. März
9 bis 11.30 Uhr, Zwergentreff
im PDGh. (Zwei- bis Dreijährige)
9.30 Uhr, Laudes im PDGh.
Donnerstag, 5. März
Hedwig Reitermann, Landstraße 37,
Wiltrud Eichmann, Hagenstraße 12,
Gjemali Manxhuka, Gartenstraße 24,
Thomas Tschaskowsky, Pumpwerkstraße 3,
Helga und Uwe Dietrich, Silcherweg 1,
Freitag, 6. März
Elvira Horneff, Grünberger Straße 27a,
Lothar Grießenauer, Marienburger Straße 11,
Brigitte Spether, Gartenstraße 47,
Mathilde Dörr, Gleiwitzer Straße 15a,
Hiltrud Sanchez, Kleiststraße 5,
Margit Nessizius-Hansen, Floßleppenweg 4,
Mittwoch, 4. März
9 bis 11.30 Uhr, Zwergentreff
im PDGh. (Zwei- bis Dreijährige)
Donnerstag, 5. März
18.30 Uhr, Messfeier
20 Uhr, Singstunde Kirchenchor
im Pfarrsaal
Freitag, 6. März
19 Uhr, Gebetsstunde zum Weltgebetstag der Frauen in der Bonhoeffergemeinde
Foto: AlexRaths/iStock/Thinkstock
78 Jahre
77 Jahre
74 Jahre
70 Jahre
Goldene Hochzeit
87 Jahre
79 Jahre
75 Jahre
75 Jahre
72 Jahre
72 Jahre
14 | Kirche und Termine
HEMSBACHER WOCHE · 27. Februar 2015 · Nr. 09
Benefizkonzert der Lilo-Bigband
Glenn Miller, Count Basie, Duke Ellington in der Christuskirche
(red). Wer kennt sie und andere Weggefährten von Louis
Armstrong nicht? Sie haben
den Jazz ins Nachkriegsdeutschland gebracht. Generationen junger Menschen
wuchsen auf mit Titeln wie
„American Patrol“, „String
of Pearls“, „It don‘t mean a
thing“, „Little Darling“. Die
neue Orchesterform Bigband
trat ihren Siegeszug an, der
bis heute anhält, besonders
auch bei Musikbegeisterten
in den Schulen.
All das - ergänzt durch Ohrwürmer wie „Moon River“,
„Besame Mucho“ und andere – wird zu hören sein beim
Benefizkonzert in der Christuskirche Hemsbach am Sonntag, 1. März, um 17 Uhr. Der
Eintritt ist frei, um eine Spen-
gymnasiums Mannheim, die
seit 30 Jahren bekannte und
weniger bekannte BigbandKlassiker mit Begeisterung
zum Klingen bringen und sich
längst vom Niveau einer normalen Laien-Bigband gelöst
haben. Rhythmen von Blues bis
Swing, satter Sound und gewaltiger Ausdruck springen den
Zuhörer geradezu an.
Profis am Werk
Sind bereit für das Hemsbacher Publikum: die Musikerinnen und Musiker der
Lilo-Bigband
Foto: pr
de für die Kirchenrenovierung
wird gebeten.
Bigband mit hohem Niveau
Dem
Kirchenbauförderverein der Luthergemeinde ist es
Bonhoeffergemeinde
Weltgebetstag - Frauen laden ein
(al). „Willkommen auf den
Bahamas!“ - so lautet das Motto am Freitag, 6. März, um 19
Uhr in der Bonhoefferkirche.
Die Liturgie des diesjährigen Weltgebetstages wurde von Frauen
auf den Bahamas zusammengestellt. Informiertes Beten - betendes Handeln, so ist der Anspruch
des Weltgebetstagskomittees der
jedes Jahr ein anderes Land in
den Mittelpunkt stellt. Die Thematik hat immer ihren Schwerpunkt auf der Stellung der Frau
in der Gesellschaft, auch die Kollektenverwendung spiegelt dieses
Anliegen wider. In diesem Jahr
also die Bahamas, ein Land, das
so manchen in Urlaubslaune versetzt. Im Gottesdienst wird auch
die andere Seite dieses karibischen
Inselstaates vorgestellt. Allgemeine Vorstellung des Landes mit
einer Bilderpräsentation, Benennung konkreter sozialer Probleme durch anschauliche Beiträge
im Gottesdienst und nicht zuletzt
Lieder, die mit beschwingter LiveMusik zum Mitsingen einladen.
Wie jedes Jahr wurde vom Weltgebetstagskomittee ein umfangreiches Arbeitsbuch angeboten,
aus dem die Frauen der christlichen Gemeinden in Hemsbach
den Gottesdienst zusammengestellt und für das anschließende Beisammensein, nach landestypischen Rezepten gekocht
haben. Ausdrücklich sind auch
Männer zu diesem Gottesdienst
eingeladen.
Luthergemeinde
Fastenessen im Luthersaal
(bs). Der Kirchenbauförderverein der Evangelischen Luthergemeinde Hemsbach lädt am
Sonntag, 8. März, ab 11.30 Uhr
zum Fastenessen ein.
Es wird Gemüsesuppe und einfache Kuchen geben. Der Erlös
ist für die Renovierungsmaß-
nahmen der Glockenjoche
bestimmt. An diesem Sonntag beginnen die Gottesdienste eine Stunde später, also um
10.30 Uhr und werden vom
Posaunenchor mitgestaltet.
Um 11.30 Uhr ist Minikirche.
Der Tisch im Luthersaal ist für
ab 11.30 Uhr gedeckt.
gelungen, die Lilo-Bigband aus
Mannheim für dieses Musikereignis zu gewinnen. Es sind
ehemalige Schülerinnen und
Schüler, Eltern derselben sowie
aktuelle Freunde des Liselotte-
Bandleader Helmut Werron,
Jazz-Kundiger auch als begnadeter Trompeter und Leiter seiner „Blue Note Jazz Company”
bekannt, führt mit kurzen und
kurzweiligen Zwischenmoderationen durch das Programm.
Auch Zuhörer, die nicht gerade ein geübtes Jazz-Ohr haben,
werden so sicher auf ihre Kosten kommen.
KÖB und Stadtseniorenrat
„Vorlesen für Kinder“ in der Bücherei
(rk). Auch im Jahr 2015 bieten der Seniorenrat und die
katholisch-öffentliche Bücherei neue Termine für das Projekt „Vorlesen für Kinder“
zwischen 5 und 7 Jahren an.
Die kostenlosen Nachmittage finden am 2. und 30. März
jeweils von 15.30 bis 16.30 Uhr
statt. In angenehmer Atmosphäre mit ehrenamtlichen Vorleserinnen und Vorlesern erleben die Kinder in der Bücherei in Hemsbach, Bachgasse 60,
Obstbaumschneiden
Kurstermine
(pm). Die Fördergemeinschaft
regionaler Streuobstbau Bergstraße Odenwald Kraichgau
e.V. (FÖG) bietet im Frühjahr
2015 erstmals vier Schnittkurse mit dem Experten für Baumschnitt Christoph Schnetter an.
Streuobstwiesenbesitzer, Obstbäuerinnen und gärtnerisch
Interessierte sind zum eintägigen Kurs „Pflanzengerecht Obstbäume schneiden“ eingeladen.
Für die Teilnahme am Verfahren
„Erhaltung von Streuobstbestän-
eine Stunde der Gemeinsamkeit und Freude. Um rechtzeitige Anmeldung wird gebeten.
Kontakt:
KÖB, Bachgasse 60, Tel.
2598750, E-Mail: buecherei.hb@
bachgemeinden.de (Öffnungszeiten: So., 10 bis 12 Uhr/Di., 9
bis 11.30 Uhr/Mi., 15 bis 18 Uhr/
Do., 14 bis 18 Uhr) oder im Büro
des Seniorenrats, Bachgasse 54,
Tel. 3899854, E-Mail: seniorenrat@hemsbach.de (Sprechstunde: Do., 15 bis 17 Uhr).
den“ ist es nötig, eine Bescheinigung eines mindestens eintägigen Kurses über Schnittmaßnahmen an Streuobst (Hochstamm)
vorzuweisen. Die FÖG stellt
nach Kursteilnahme eine derartige Bescheinigung aus. Die Termine sind am Samstag, 28. Februar, Donnerstag, 5., und Dienstag, 31. März, von 9 bis 16 Uhr in
Mörlenbach-Bonsweiher. Weitere Informationen finden sich im
Internet unter www.foeg-streuobstwiesen.de Interessierte wenden sich an die FÖG-Geschäftsstelle, Tel. 06209/7979780 oder
E-Mail: anmeldung@foeg-streuobstwiesen.de.
HEMSBACHER WOCHE · 27. Februar 2015 · Nr. 09
Wirtschaft Regional | 15
CropEnergies stellt vorerst Produktion bei Ensus ein
Einmalbelastung von bis zu 40 Millionen Euro erwartet
Mannheim. (pm/red). Die CropEnergies
AG,
Mannheim,
schließt vorübergehend die Produktionsanlage ihrer britischen
Tochtergesellschaft Ensus UK in
Wilton. Grund für diese Maßnahme ist die aktuell schwierige
Situation auf dem europäischen
Bioethanolmarkt, die sich in
den letzten Monaten durch den
drastischen Verfall der Ölpreise
verschärft hat.
So erreichten die Bioethanolpreise am 15. Januar 2015 mit 417
Euro pro Kubikmeter ein Allzeittief. Auch die jüngste Abwertung
des Euros gegenüber dem britischen Pfund führte zu weiteren
Belastungen. Nicht förderlich ist
der langwierige politische Prozess in der EU, den Anteil erneuerbarer Energien auch im Transportsektor gegenüber heute zu
erhöhen. Die Produktionsanlage
war bereits vor wenigen Tagen für
Reinigungs- und Inspektionsarbeiten heruntergefahren worden.
Die übrigen Anlagen der CropEnergies-Gruppe in Deutschland,
Belgien und Frankreich operieren
auch in diesem schwierigen Marktumfeld unter hoher Auslastung
und beweisen damit ihre technologische Spitzenstellung und
Wettbewerbsfähigkeit.
Sobald die Marktentwicklung
es zulässt, kann die britische
Produktionsanlage wieder in
Betrieb genommen und das volle Produktionspotential der CropEnergies-Gruppe von jährlich 1,2
Millionen Kubikmetern genutzt
werden.
Die Wiederinbetriebnahme wird
kontinuierlich vor dem Hintergrund der anstehenden politischen Entscheidungen über-
Hotel-Restaurant Goldener Hirsch
prüft.CropEnergies hatte Ensus
im Juli 2013 als Sacheinlage für
einen Gegenwert von 13 Millionen Euro erworben und weitere 70 Millionen britische Pfund
als Kapital zugeführt. Durch
die vorübergehende Stilllegung
rechnet CropEnergies im Konzernabschluss des Geschäftsjahrs 2014/15 mit einem einmaligen Restrukturierungsaufwand
in Höhe von bis zu 40 Millionen
Euro.
Die CropEnergies AG
Im Jahr 2006 in Mannheim
gegründet, zählt das Mitglied der
Südzucker-Gruppe heute zu den
größten europäischen Herstellern
von nachhaltig erzeugtem Bioethanol für Kraftstoffanwendungen. Mit einer Produktionskapazität von 1,2 Millionen Kubikmeter Bioethanol pro Jahr erzeugt
CropEnergies an vier Standorten
in Deutschland, Belgien, Großbritannien und Frankreich Bioethanol, das überwiegend Benzin
ersetzt.
Gleichzeitig ist CropEnergies
ein bedeutender Produzent von
Lebens- und Futtermitteln. Die
eingesetzten Rohstoffe - Getreide und Zuckerrüben - werden
vollständig genutzt. So entstehen
aus den nicht-fermentierbaren
Bestandteilen der Rohstoffe jährlich über 1 Million Tonnen hochwertige, eiweißhaltige Lebensund Futtermittel.
Mit Spitzentechnologie und hoher
Innovationskraft trägt CropEnergies mit dem Hauptprodukt Bioethanol dazu bei, die Mobilität
heute und in Zukunft nachhaltig und aus erneuerbaren Quellen
zu sichern: mobility - sustainable.
renewable.
-Anzeige-
Ein Stück Heimat frisch serviert
Dossenheim.
(sake).
Das
Hotel-Restaurant „Goldener
Hirsch“ in Dossenheim ist einer
der wenigen Gastronomie-Betriebe, der sich durch fünf
Generationen gehalten hat. Das
Familienunternehmen besteht
bereits seit 1877 in der Hauptstraße 59 in Dossenheim. Zuerst
als reiner Landwirtschaftsbetrieb, gefolgt von einer Gastwirtschaft mit späterem Hotel.
Auf was es in der Küche ankommt,
weiß Hans-Peter Miltner, Inhaber des „Goldenen Hirsch“. Als
gelernter Fleischer bildete er sich
als Koch und Küchenmeister
weiter und darf sich inzwischen
staatlich geprüfter Gastronom
mit europäischen dehoga-diplom nennen.
„Als gelernter Metzger lasse
ich es mir nicht nehmen, unsere Frühstückswurst für unsere
Hotelgäste noch selbst zuzubereiten. Ich finde, dass uns diese
Fertigkeit und unser regionaler
Menü-Plan, ohne jegliche Konservierungsstoffe, aus der breiten Masse hervorhebt und den
Trend zum Lokalen und weg
vom Fertig-Fast-Food-Produkt
unterstützt.“ Hans-Peter Miltner
ist stolz auf seine Arbeit und die
Familientradition, die er höchstwahrscheinlich als Letzter wahren wird.
Daher liegt sein Hauptaugenmerk
auf der Regionalität und der Frische seiner Ware. „Unser Wildfleisch kommt ausschließlich aus
dem Dossenheimer Wald. Möchte einer unserer Gäste Genaueres
über das wissen, was er gerade
verspeist, kann ich ihm sogar den
Jäger nennen, der das Tier erlegt
hat“, so Hans-Peter Miltner über
den eindeutig regionalen Bezug
seiner Ware.
Qualität, die sich auszeichnet
Wie besonders die Herkunft und
die Zubereitung der Lebensmittel im „Goldenen Hirsch“ sind,
beweisen auch die zahlreichen
Auszeichnungen, die Hans-Peter
Miltner und sein Team im Laufe der Jahre erhalten haben. Als
eine „gute und hervorragende
Gastronomie“ wird der „Goldene Hirsch“ von Michelin, Gault
Millau und der Aral-Atlas betitelt. Aber auch Prominente schät-
zen Hans-Peter Miltners regionales Essen. „Dietmat Hopp kommt
eigentlich regelmäßig bei uns vorbei. Er ist ein echter Fan unserer
Kalbshaxe. Aber auch Sepp Herberger war noch zu seinen Lebzeiten bei uns essen. Vor kurzem
hatten wir den Tatort-Schauspieler und Musiker Ulrich Tukur mit
seiner Band zu Gast“, schwärmt
Miltner über seine prominenten
Gäste, die sich alle in seinem Gästebuch mit Lob- und Danksagungen verewigt haben.
Hans-Peter Miltner präsentiert stolz
sein Gästebuch
Fotos: sake
Von Sepp Herberger im Jahre 1969 bis Tatort-Schauspieler und Musiker Ulrick
Tukur, sie alle stehen im Gästebuch des Goldenen Hirsch in Dossenheim
Viele weitere Berichte aus dem Bereich „Wirtschaft Regional“
finden Sie unter www.lokalmatador.de Rubrik Nachrichten/Wirtschaft
16 | Kultur Regional
HEMSBACHER WOCHE · 27. Februar 2015 · Nr. 09
Saskia Hennig von Lange erhält Brentano-Preis
PopCamp Dilsberg 2015
Max Schmeling auf der Spur
Lernen mit Profis
(sh). Der mit 10.000 Euro dotierte Clemens Brentano-Förderpreis für Literatur der Stadt
Heidelberg 2015 geht an Saskia
Hennig von Lange. Sie erhält den
Preis für ihren Roman „Zurück
zum Feuer“.
(sh). Die Kulturstiftung RheinNeckar-Kreis e.V. präsentiert in
diesem Jahr in Kooperation mit
der Popakademie Baden-Württemberg erstmals das „PopCamp
Dilsberg“.
Saskia Hennig von Lange, geboren
1976, studierte Angewandte Theaterwissenschaften und Kunstgeschichte. Sie forscht und arbeitet an der Justus-Liebig-Universität Gießen an ihrer Dissertation
zum Verhältnis von Bild, Rahmen
und Körper in der spätmittelalterlichen Kunst. Für ihr literarisches
Debüt, die Novelle „Alles, was
draußen ist“, erhielt sie den Wortspiele-Literaturpreis und den Rauriser Literaturpreis. „Zurück zum
Feuer“ ist ihr erster Roman.
Die Autorin lebt mit ihrem Mann
und den beiden Kindern in Frankfurt.
In der Jury-Begründung heißt es:
„Mit ihrem großartigen Roman
‚Zurück zum Feuer‘ gelingt Saskia
Hennig von Lange ein sprachlich
kompaktes, atmosphärisch dichtes
Debüt, aufgebaut auf den Spuren
der Boxlegende Max Schmeling.
Sie versteht es, drei Erzählstränge so zu verbinden, dass sich ganz
unterschiedliche Verlusterfahrungen überlagern.“
Jury
Der Jury des Clemens Brentano
Preises gehören an: die Literaturkritiker Dr. Ina Hartwig (Frankfurt am Main), Felicitas von
Lovenberg (Frankfurt am Main),
Dr. Hubert Winkels (Köln) und
Markus Clauer (Ludwigshafen)
sowie die Germanistik-Studierenden der Universität Heidelberg
Cristina Loesch, Alexander Mestekemper und Svenja Münster.
Clemens Brentano-Preis
Der Clemens Brentano-Preis der
Stadt Heidelberg wird seit 1993
jährlich im Wechsel in den Sparten Erzählung, Essay, Roman und
Lyrik an deutschsprachige Autorinnen und Autoren vergeben, die
mit ihren Erstlingswerken bereits
die Aufmerksamkeit der Kritiker und des Lesepublikums auf
sich gelenkt haben. Der Preis ist
deutschlandweit einmalig, da die
Jury sowohl mit professionellen
Literaturkritikerinnen und -kri-
Saskia Hennig von Lange
Foto: Stefan Freund
tikern als auch mit Studierenden des Germanistischen Seminars der Universität Heidelberg
besetzt ist.
Preisübergabe
Der Preis wird am Dienstag, 30.
Juni 2015, durch Bürgermeister
Dr. Joachim Gerner in Heidelberg an Saskia Hennig von Lange überreicht.
Lesung
Eine öffentliche Lesung der Preisträgerin findet am Mittwoch, 1.
Juli 2015, um 19.30 Uhr in der
Stadtbücherei Heidelberg statt.
Vom 4. bis 6. Juni haben Nachwuchsbands im Kommandantenhaus Dilsberg bei einem kostenlosen Workshop die Chance, zusammen mit Musikprofis der Popakademie Baden-Württemberg an
Songwriting, Bandcoaching und
Gesangscoaching zu arbeiten.
Interessierte Bands aus der Metropolregion Rhein-Neckar, deren
Mitglieder zwischen 16 und 19
Jahre alt sind und bereits über
musikalische Vorerfahrungen verfügen, können sich ab sofort bis
zum 7. April für einen Teilnahmeplatz bewerben. Die Bewerbung
ist an die Kulturstiftung RheinNeckar-Kreis ( Kurfürsten-Anlage
40, 69115 Heidelberg) zu richten.
Die Unterlagen dazu sind unter
www.rhein-neckar-kreis.de/popcamp abrufbar.
Weitere Informationen
Andreas Treibel,
Tel. 0177/7893945
DDKESW und Horsefly Rocket rocken Sandhausen
Atelier Kunst und Design Ketsch
Papierkleider von Noémie Reichert
Giants of Industriestraße im Doppelpack
(red). Im „Atelier Kunst und
Design“ in Ketsch sind derzeit
einige der einzigartigen Papierkleider der aus Luxemburg
stammenden Papierkünstlerin
Noémie Reichert zu sehen.
(red). Die „Giants of Industriestraße“, das sind „Darf der Kleine
eine Scheibe Wurst“ (DDKESW)
und „Horsefly Rocket“, gastieren
am Samstag, 28. Februar, 20.00
Uhr, im Bistro J in Sandhausen
(Rudolf-Diesel-Straße 2).
Die in der Region und mittlerweile weit darüber hinaus
bekannte Künstlerin befasst sich
mit einer außergewöhnlichen
Kunst: Sie entwirft und kreiert
Kostüme aus Papier. Unter dem
Motto: „Kunst ist die Herrschaft
der Imagination über die Materialien“ entstehen Noémie Reicherts filigrane und ebenso opulente Papierkleider.
In allen Moderichtungen ist die
in Brühl ansässige Künstlerin zu
Hause, ganz gleich, ob es sich um
historische Kostüme oder eigene
Couture-Entwürfe handelt, die
ihrer Fantasie entspringen. Alle
Modelle werden in Lebensgrö-
ße ausgeführt, denn die Kleider
sind zu Vorführungszwecken,
Modeschauen oder Foto-Shootings auch tragbar.
Es ist immer wieder unglaublich, was die Künstlerin Noémie Reichert aus dem eher
spröden Material Papier hervorzaubert – verwendet sie
doch ausschließlich handelsübliche Papiere, deren dekoratives
Potenzial sich oft erst durch ihr
ungeheures Können und ihre liebevolle Detailversessenheit dem
Betrachter erschließt. In vielen
Ausstellungen auf Schlössern,
Museen, auf Messen und historischen Events hat sie mittlerweile ihre Einmaligkeit dem immer
wieder staunenden Publikum
bewiesen.
Die Vernissage im „Atelier Kunst
und Design“ (Böttgerstraße 12,
Ketsch), ist am Sonntag, 1. März
um 11.00 Uhr.
„Darf der Kleine eine Scheibe
Wurst“ spielen Songwriter-Rock
aus eigener Feder mit einem
Schuss Country und Blues, zu
dem auch getanzt werden darf.
Sie schunkeln jedoch nicht rum,
sondern kümmern sich auch um
die kleinen Dinge des Lebens.
Manchmal ist eben auch eine
Scheibe Wurst das Wichtigste,
was es gibt.
Wenn die Beatles am Samstag
zufällig Johnny Cash beim Einkaufen treffen, fahren sie sicherlich zusammen weiter nach
Sandhausen, wird in Fachkrei-
sen gemunkelt. Erstmals stellen
DDKESW (Kurt Maier - Drums,
Matthew Kashmir - Bass, Gesang,
Christobal Gundo - Gitarre) ihren
neuen Hit „Handelshof “ live vor.
Und Colt Seavers ist auf jeden Fall
auch mit dabei. (Weitere Infos:
www.facebook.com/ddkesw)
Horsefly Rocket
Unterstützung erhalten DDKESW
von Horsefly Rocket, die kompromisslosen Rock´n´Roll im Stile
der 70er mit mächtigen, melodiösen Gitarrenriffs und röhrigen
Vocals spielen.
Foto: esw
Viele weitere Berichte aus dem Bereich „Kultur Regional“
finden Sie unter www.lokalmatador.de Rubrik Nachrichten/Kultur
HEMSBACHER WOCHE · 27. Februar 2015 · Nr. 09
Sport Regional | 17
Die Anmeldephase hat begonnen
Adler Mannheim
Der 13. BASF FIRMENCUP steht in den Startlöchern
Heimrecht für
Play-offs gesichert
Hockenheim. (pm). In vielen
Unternehmen der Metropolregion Rhein-Neckar wird bereits
fleißig für den BASF FIRMENCUP trainiert: Jetzt ist die
Anmeldephase für die 13. Ausgabe des drittgrößten Firmenlaufs
in Deutschland gestartet.
In diesem Jahr findet er am 1. Juli
auf dem Hockenheimring statt.
Fast 17.000 Mitarbeiter aus über
780 Firmen waren im Vorjahr am
Start - ein Teilnehmerrekord! Wer
sein Team schnell online unter
www.firmencup.de registriert,
spart in der regulären Anmeldephase bares Geld. Außerdem können Firmen-Teams bis 6. März die
besonderen „Wir sind dabei“-Pakete buchen.
Drittgrößte Firmen-Laufveranstaltung Deutschlands
Wo sich sonst die PS-Boliden aus
Formel 1 und Deutscher Tourenwagen-Meisterschaft um Millimeter und Millisekunden streiten, geht es am 1. Juli um gemeinsame sportliche Betätigung, kühle
Getränke und knackige Bratwurst
in der „Meeting Point Area“, dazu
Live-Musik auf der Bühne: All das
ist der BASF FIRMENCUP. Zum
13. Mal werden sportbegeisterte
Mitarbeiter aus der Metropolregion Rhein-Neckar und der Umgebung bis Frankfurt und Karlsruhe
auf dem Hockenheimring an den
Start gehen. Zu Fuß beim Laufcup oder auf Rollen beim „bigKARRIERE Inlinecup“ werden
die Teilnehmer versuchen, die
4,8 Kilometer lange Grand-Prix-
Mannheim. (seo). Drei Spiele vor
Ende der Vorrunde ist der Ligaprimus aus Mannheim rechnerisch
nicht mehr aus den Top-Vier der
Tabelle zu verdrängen. Damit hat
sich das Team von Coach Geoff
Ward das Heimrecht für das
Play-off-Viertelfinale gesichert. Die
Adler-Heimspiele sind am 11. und
15. März. Falls nötig, würden auch
Spiel 5 (20. März) und Spiel 7 (24.
März) in Mannheim stattfinden.
Am 2. Juli 2014 traten auf dem Hockenheimring zum zwölften Mal Mitarbeiter von Unternehmen und Institutionen aus der Metropolregion beim BASF
FIRMENCUP an
Fotos: Bruce B. GmbH
Strecke des Hockenheimrings zu
bezwingen. Mitarbeiterkinder
können beim „PFALZWERKE
Kids-Laufcup“ und beim „pronova BKK Junior-Laufcup“ ihr Können unter Beweis stellen.
Im Vordergrund steht
der Spaß an der Bewegung
Schon beim gemeinsamen Training, aber vor allem während der
Läufe, steht der Spaß an der Bewegung im Vordergrund, anschließend das gesellige Beisammensein. Nach den Wettbewerben
treffen sich die Teilnehmer bei
kühlen Getränken und einem saftigen Steak in der „Meeting Point
Area“, um alte Bekanntschaften zu
pflegen und neue zu schließen das alles in der einmaligen Atmosphäre des Hockenheimrings.
Die knapp 17.000 Teilnehmer
machen das Event zur drittgrößten Firmen-Laufveranstal-
Auch die Inline-Skater nahmen den Hockenheimring in Beschlag
tung Deutschlands. „Die jährlich wachsenden Teilnehmerzahlen sind für uns Ansporn,
den BASF FIRMENCUP konsequent weiterzuentwickeln und
zu verbessern. Unser Ziel ist,
dass jeder Teilnehmer zufrieden
auf einen erfolgreichen Firmenlauf zurückblicken kann, der
ihm und seinen Kollegen eine
ganze Menge Spaß gemacht hat“,
erklärt Veranstalter Andreas
Hornung. „In der Vorbereitung
des diesjährigen Events gehen
wir vor allem auf die Wünsche
und Anregungen der Starter ein,
um den BASF FIRMENCUP zu
einer noch besseren Veranstaltung zu machen.“
Anmeldung unter
www.firmencup.de
Teams und Einzelstarter können sich seit dem 13. Februar auf
der Website www.firmencup.de
für den 13. BASF FIRMENCUP
anmelden. Wer sich vor dem Ende
der regulären Anmeldephase am
8. Mai registriert, spart zudem
bares Geld: Die Anmeldegebühr
beträgt nur 12 Euro - statt 19 Euro
in der Nachmeldephase. Außerdem können gleich die begehrten
Plätze in der „Meeting Point Area“
online reserviert werden. Firmenteams haben zudem die Möglichkeit, bis zum 6. März das „Wir sind
dabei“-Paket zu buchen und sich
so einen Platz für das Firmenlogo
auf den Finisher-Shirts und vieles
mehr zu sichern.
Ergebnisse
Fußball (2. Bundesliga)
Karlsruher SC
VfL Bochum
0
0
Fußball (Testspiel)
SV Waldhof Mannheim
FC-Astoria Walldorf
3
0
Handball (Champions League)
Rhein-Neckar Löwen
28
HC Vardar Skopje
35
Eishockey (DEL)
Adler Mannheim
Düsseldorfer EG
3
4
Vorschau
Fußball (Bundesliga)
28.02., 15.30 Uhr: TSG 1899
Hoffenheim - 1. FSV Mainz 05
Fußball (2. Bundesliga)
28.02., 13 Uhr: SV Sandhausen VfR Aalen
Handball (Bundesliga)
28.02., 17 Uhr: Rhein-NeckarLöwen - Flensburg-Handewitt
Handball (Bundesliga)
28.02., 20 Uhr: TSG Ludwigshafen-Friesenheim - THW Kiel
Eishockey (DEL)
01.03., 14.30 Uhr: Adler Mannheim - Thomas Sabo Ice Tigers
Viele weitere Berichte aus dem Bereich „Sport Regional“
finden Sie unter www.lokalmatador.de Rubrik Nachrichten/Sport
Anzeigen
Hemsbacher Woche · Freitag, 27. Februar 2015 · Nr. 09
VERANSTALTUNGEN
IN DER REGION
www.lokalmatador.de/events
Faszination Modellbahn
6. bis 8. März 2015
Messe, Sinsheim
Locations Rhein-Neckar
4. März 2015
Congress Center Rosengarten, Mannheim
Ausstellung: Dalí - Mythen und Welten
Das erste große Frühlings- und Weinfest an der Bergstraße
lockt jedes Jahr bis zu 200.000 Besucher nach Schriesheim.
6.-15. März 2015 Festplatz und Altstadt | Schriesheim
EVENTS im März 2015
Theater: Der Gott des Gemetzels
01.03.2015, 19:00 Uhr
theater am puls, Schwetzingen
Tanz im Schloss
01.03.2015, 15:00 Uhr
Schloss, Schwetzingen
Konzert: Jazzkantine
04.03.2015, 20:00 Uhr
Capitol, Mannheim
Konzert: Yesterday The Beatles Musical
05.03.2015, 20:00 Uhr
Stadthalle, Speyer
musical1285
Konzert: Wise Guys
06.03.2015, 20:00 Uhr
Stadthalle, Heidelberg
Das Erfolgsduo: Le Roi Julie
06.03.2015, 20:00 Uhr
PALATIN, Wiesloch
Kabarett:
Olaf Schubert - „So!“
07.03.2015, 20:00 Uhr
Harres, St. Leon-Rot
Flower-Power-Show:
„Here comes the sun again“
07.03.2015, 20:00 Uhr
PALATIN, Wiesloch
Konzert: Konstantin Wecker
07.03.2015, 20:00 Uhr
Stadthalle, Heidelberg
Musical: Verbotene Früchte
08./27.03.2015, 20:00 Uhr
theater am puls, Schwetzingen
Karten für 27.03:
fruechte1000
31. Internationaler Ostereiermarkt
08.03.2015, 11:00 Uhr
Schloss, Schwetzingen
Sommertagsumzug
14.03.2015, 14:00 Uhr
Neuer Messplatz, Schwetzingen
Kabarett: Erwin Pelzig
16.03.2015, 20:00 Uhr
Kongresshaus Stadthalle, Heidelberg
8. Kurpfälzische Orchideenschau
20.03.2015, 12:00 Uhr
Luisenpark, Mannheim
Verlosung für Leser und Abonnenten
Jetzt teilnehmen auf VorteilePlus.de
und mit etwas Glück 2 von 6 Tickets
für das Spiel der Rhein-Neckar Löwen
gegen den TSV GWD Minden am
18.03. in der SAP Arena gewinnen!
Teilnehmen auf:
www.VorteilePlus.de
Rubrik: Verlosungen
Teilnahmeberechtigt ist jedermann, ausgenommen Mitarbeiter des Verlags und deren
Angehörige. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Teilnahmeschluss ist der 10.03.2015.
Maimarkt Mannheim
25. April bis 5. Mai 2015
Maimarktgelände, Mannheim
TICKETS BUCHEN für Event-Highlights
Dieter Thomas Kuhn & Band
Samstag, 7. März 2015, 20:00 Uhr
Veranstaltungsort: Maimarktclub, Mannheim
Ticketpreis: 29,90 €
JETZT TICKETS BUCHEN!
kuhn1294
Tom Beck – So wie es ist-Tour
Freitag, 13. März 2015, 20:00 Uhr
Veranstaltungsort: Alte Seilerei, Mannheim
Ticketpreis: 33,00 €
JETZT TICKETS BUCHEN!
tombeck1001
Christian Chako Habekost – Der Palatinator
Sonntag, 15. März 2015, 19:00 Uhr
Stadthalle, Speyer
Ticketpreis: 26,90 €
JETZT TICKETS BUCHEN!
chako1000
Letz Zep - Zeppelin‘s Resurrection
Sonntag, 12. April 2015, 20:00 Uhr
Veranstaltungsort: Capitol, Mannheim
Ticketpreis: 36,30 €
JETZT TICKETS BUCHEN!
letzzep1000
Marquess - Club Tour 2015
Dienstag, 14. April 2015, 20:00 Uhr
Veranstaltungsort: Capitol, Mannheim
Ticketpreis: 31,70 €
JETZT TICKETS BUCHEN!
marquess1000
Anne Clark feat. M. Parlak & J.M. Engel
Montag, 20. April 2015, 21:00 Uhr
Veranstaltungsort: Karlstorbahnhof, Heidelberg
Ticketpreis: 28,50 €
clark1001
JETZT TICKETS BUCHEN!
Tito & Tarantula
Dienstag, 28. April 2015, 20:00 Uhr
Veranstaltungsort: Halle 02, Heidelberg
Ticketpreis: 24,20 €
JETZT TICKETS BUCHEN!
So buchen Sie Ihr Ticket (
tito1000
)
Für diese und viele weitere Veranstaltungen können Sie schnell und bequem
online Tickets auf Lokalmatador.de buchen. Geben Sie einfach den angegebenen Webcode auf der Startseite von www.lokalmatador.de ein und Sie
gelangen direkt zur Veranstaltung.
Diese und viele weitere Events finden Sie auf www.lokalmatador.de/events
Ein Angebot der Nussbaum Medien St. Leon-Rot GmbH & Co. KG • Opelstr. 29 • 68789 St. Leon-Rot
Tickets powered by
Mathaisemarkt Schriesheim
bis 6. April 2015
Südzirkel, Schloss Schwetzingen
Hemsbacher Woche · Freitag, 27. Februar 2015 · Nr. 09
VERANSTALTUNGEN
Anzeigen
MITTAGSTISCH
6.90
gültig vo
m0
bis 08.03 2.03.
.2015
Erbseneintopf, Wiener Würstchen, Knusperbrötchen, Obst
Gefüllte Paprikaschote, Tomatensoße, Reis, Berliner
Paprikagulasch, Zwiebeln, Reis, Mischsalat, Milchreis
Kartoffel-Kohlrabi-Gratin, Schichtkäse, Gemüsesalat, Joghurt
Pangasiusfilet, Wokgemüse, Basmati-Reis, Riegel
Schweinesteak, Pusztasoße, Blumenkohlgemüse, Kartoffeln, Pudding
Putenschnitzel, Rahmsoße, Karottengemüse, Eiernudeln, Buttergebäck
Unsere Großausstellungen:
67061 Ludwigshafen · Saarlandstraße 19 ·  0621 574098
69190 Walldorf · Josef-Reiert-Straße 16a ·  06227 356901
Historisches Museum der Pfalz Speyer
Interaktive Titanic-Führungen
Im Rahmen der Titanic-Ausstellung im Historischen Museum der
Pfalz finden am 28. Februar, 28. März und 30. Mai um jeweils 11 Uhr
interaktive, öffentliche Führungen statt. Die Teilnehmer lernen auf
außergewöhnliche und lebendige Art und Weise Hintergründe und
Details zur Entstehung der Titanic kennen. Jede Führung dauert ca.
60 Minuten und kostet pro Teilnehmer 6 Euro zzgl. Eintritt. Es stehen
jeweils maximal 25 Plätze zur Verfügung, eine Anmeldung ist nicht
möglich. Tickets können nur am Tag der Führung an der Museumskasse erworben werden.
Jetzt entdecken auf www.lokalmatador.de/Gastro
Themenwelt
Sudoku Nr. 9 | 2015 | mittel
6
9
1
8
3
3
6
7
6
8
4
2
7
1
1
5
7
4
7
2
4
6
8
1
Gastronomie
auf Lokalmatador.de
Auf dem Online-Portal Lokalmatador.de finden Sie
weitere Gastronomieangebote aus Ihrer Region:
www.lokalmatador.de/Gastro
Neben aktuellen Anzeigen erhalten Sie Informationen
zu Mittagstischangeboten, Speisekarten, Events,
Firmenprofilen und NussbaumCard-Partnerangeboten.
8
7
1
3
8
8
Die Aufgabe lautet, die leeren Felder so mit Ziffern von 1 bis 9 zu füllen, dass in jeder Zeile, jeder Spalte
und jedem der kleinen 3x3-Quadrate jede der Ziffern von 1 bis 9 genau einmal vorkommt. Die Auflösung
des Rätsels finden Sie in den ePaper-Ausgaben der Amts- und privaten Mitteilungsblätter von NUSSBAUM
MEDIEN St. Leon-Rot unter www.lokalmatador.de/lokalzeitungen.
?
!
Wo bekomm ich was
Die Anzeigen
sagen das
Dieses und viele weitere
Themen finden Sie auf
www.lokalmatador.de
einfach. alles. regional.
Anzeigen
Hemsbacher Woche · Freitag, 27. Februar 2015 · Nr. 09
DIE GUTE TAT
Thermoelektrische Kühlbox fürs Auto zu verschenken,
Fabrikat MOBICOOL, Anschluss über Zigarettenanzünder,
Inhalt ca. 26 Liter, BxLxH = 40x30x40 cm.
Tel. 06201 255322 (abends)
VERSCHIEDENES
Kroatien – Insel Rab
Von privat zu vermieten:
Appartement
und Zimmer
für 2,4,6 und 8 Personen
Telefon
06222 70350
ab 18 Uhr
mit Küche, Dusche/WC
großer Terrasse
1 Bungalow (für 6 Personen)
Ca. 150 m zum Strand
mit Meerblick
STELLENANGEBOT
Wir sind ein modernes Familienunternehmen und fertigen
verschiedenste Einzelteile und Kleinstserien.
Wir suchen zum frühstmöglichen Eintrittstermin einen
Fräser (m/w) CNC
Ihr Aufgabenbereich:
Herstellen von Einzelteilen und Kleinstserien auf CNC Fräsmaschine mit TNC 530 i
Anforderungen:
- abgeschlossene Berufsausbildung als Feinwerkmechaniker oder Ähnliches
- Vorkenntnisse in Heidenhain wären von Vorteil
Wir bieten:
- übertarifliche Bezahlung
- Fort- und Weiterbildungen
- abwechslungsreiche Arbeiten
69234 Dielheim · Carl-Benz-Str. 14 · Tel. 06222 71955
Fax 06222 75209 · E-Mail: dreherei-rausch@t-online.de
Wir suchen Verstärkung!
Kreative Friseure (m/w) sowie
Gesellen sowie Meister/-in
in Vollzeit und Teilzeit ab sofort gesucht.
Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung, gerne auch telefonisch:
Hairtime by Adnan, Nördl. Bergstr. 65 • 69469 Weinheim-Sulzbach
Tel. 06201 3897514
Wurstverkäufer/-in
Die WEIDENHAMMER Packaging Group ist ein erfolgreiches Unternehmen der Verpackungsindustrie, welches mit
12 Standorten in Europa, Russland, USA und Südamerika
einen Jahresumsatz von 250 Mio. Euro mit rund 1.100 Beschäftigten erwirtschaftet. Gemeinsam mit unseren Kunden
und deren bekannten Marken (Pringles, Nescafé, Knorr,
Ricola, Krüger, Knack & Back, Rügenwalder, Marlboro)
realisieren wir seit Jahren überdurchschnittliche Zuwächse.
Wir suchen für unseren Standort in Hockenheim ab sofort
einen:
Bilanzbuchhalter (m/w)
(Vollzeit 40h/Woche, unbefristet)
Interessiert?
Einzelheiten nden Sie unter:
www.weidenhammer.de/karriere
Für Fragen vorab steht Ihnen gerne Herr Rolf Weiher unter
06205/203-468 zur Verfügung.
Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung!
Werbung bringt Erfolg
3- bis 4-mal pro Woche von 10:00 bis 13:00 Uhr
auf 450-€-Basis gesucht. Wir lernen auch an.
Metzgerei Kadel, Breslauer Str. 5,
69469 Weinheim, Tel. 06201 13935
Wir suchen 75 % bis 100 %
examinierte/-n Altenpfleger/-in und
examinierte/-n Krankenpfleger/-in
bei guter Bezahlung, ab sofort.
Bahnhofstr. 12 | 69514 Laudenbach
 06201 4709157 | Mobil 0151 18482521
pflegedienst-singer@web.de
www.pflegedienst-singer.de
Wir suchen Mitarbeiter (m/w) für
Service und Theke sowie
Küchenhilfe
Le Petit Café, Marktplatz 4, Weinheim
Tel. 06201 8750522 oder 0176 70782548
Hemsbacher Woche · Freitag, 27. Februar 2015 · Nr. 09
Anzeigen
Die Sankt Rochus Kliniken sind ein fachübergreifendes, modernes
Rehabilitationszentrum mit den Kliniken für Neurologie (Phase C und D), Geriatrie,
Orthopädie und Kardiologie mit derzeit 333 Betten. Durch einen Erweiterungsbau der
neuen Klinik für Geriatrie wird die Bettenkapazität jetzt nochmals deutlich erhöht. Der
Standort der Klinik liegt verkehrsgünstig im Rhein-Neckar-Raum nahe den
Universitätsstädten Heidelberg und Karlsruhe (S-Bahn-Anschluss).
Aufgrund des dynamischen und erfolgreichen Entwicklungsprozesses unserer Klinik
suchen wir Kolleginnen und Kollegen zur Ergänzung und Erweiterung unserer Teams.
Wir suchen ab sofort
Ärzte (w/m)
Ergotherapeuten (w/m)
Logopäden, Klinische Linguisten, Sprachtherapeuten (w/m)
Masseure und medizinische Bademeister (w/m)
Pflegemitarbeiter
Ex. Gesundheits- und Krankenpfleger (w/m)
Ex. Altenpfleger (w/m)
Krankenpflegehelfer, Arzthelfer (w/m)
Helfer (w/m)
Physio- und Sporttherapeuten (w/m)
Sozialarbeiter/Sozialpädagogen (w/m)
Nähere Informationen und Ansprechpartner zu den einzelnen Angeboten finden Sie im
Internet unter
www.sankt-rochus-kliniken.de/stellenanzeigen
Ihre Bewerbung richten Sie bitte an:
Sankt Rochus Kliniken
Personalwesen
Sankt-Rochus-Allee 1-11
76669 Bad Schönborn
Wir bevorzugen Bewerbungen per email: personalwesen@sankt-rochus-kliniken.de
Anzeigen
Hemsbacher Woche · Freitag, 27. Februar 2015 · Nr. 09
TE Printline GmbH ist eine Generalvertretung der zwei in
Deutschland führenden Hersteller von Post- und Papierbearbeitungsmaschinen (Frankieren, Falzen/Kuvertieren).
Wir bauen unseren Vertrieb personell weiter aus und suchen
zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen
Wir suchen Friseur/Friseurin ab sofort
„Voll- oder Teilzeit“
Interessenten bitte melden unter Tel. 06201 871966
Haarstudio Charisma · 69469 Weinheim · Amtsgasse 10
Jetzt entdecken: www.lokalmatador.de/Stellenmarkt
Themenwelt
Stellenmarkt
auf Lokalmatador.de
Mitarbeiter für aktiven Telefonverkauf (m/w)
auf Basis von 20-25 Std. pro Woche
Ihre Aufgaben
- Telefonverkauf bei Bestands- und Wettbewerbskunden
- Auftragserfassung über modernes WaWi-System
- Anlage, Pflege und Aktualisierung der Kundendaten
Ihr Profil
- ausgeprägte Kundenorientierung
- Vertriebserfahrung im Innendienst
- Spaß am Verkauf mit dem Telefon (kein Call Center!)
- Team- und Kontaktfähigkeit, selbständige Arbeitsweise
- Microsoft Office Kenntnisse
Wir bieten
- einen zukunftssicheren Arbeitsplatz in einem modernen,
expandierenden Unternehmen
- flache Hierarchien und offene Kommunikation
Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann rufen Sie bitte
Frau Scholtz unter der Telefonnr. 06204-9622-0 an.
TE Printline GmbH
Ladenburger Str. 7
68519 Viernheim
www.te-printline.de
HTU
UTH
Auf dem Online-Portal Lokalmatador.de finden Sie
weitere Stellenangebote aus Ihrer Region:
www.lokalmatador.de/Stellenmarkt
Neben aktuellen Stellenanzeigen erhalten Sie Informationen rund um die Themen Beruf und Ausbildung,
Studium, Bewerbung, Karriere und Arbeitsrecht.
Für unsere Apotheke in Laudenbach
suchen wir pharmazeutisches Personal
(Apotheker, PTA, Pharmaziepraktikanten)
Wir bieten gute Stimmung und sind
ein zukunftsorientierter Filialverbund.
Bewerbungen vorzugsweise per eMail an:
bewerbung@rhein-neckar-gesundheit.de
Dr. Uwe Weidenauer
Postfach 11 64
69510 Laudenbach
Mobil +49-171-6491145
Telefax +49-6201-844962
IMMOBILIEN – MIETEN
Tiefgaragenstellplatz
Grabengasse in Hemsbach, ab sofort zvm.
Tel. 06201 9863970
Dieses und viele weitere
Themen finden Sie auf
www.lokalmatador.de
einfach. alles. regional.
Klare Manuskripte
sind die Voraussetzung für
eine fehlerlose Anzeige.
Wir (w, 31, RA-Fachangestellte · m, 36, Anlagenmechaniker)
zuverlässig, keine Haustiere, suchen zum 01.06.2015 helle, moderne
3 ZKB, ab 80 m2, bis 750,- ¤ KM, EBK, sonniger Balkon, Bad mit
Wanne, Gäste-WC wäre schön, im Raum Weinheim/Hemsbach/
Laudenbach/Hirschberg. Bitte kein Wohnblock!
Anrufe bitte ab 18 Uhr unter Tel. 0176 34992373
Hemsbacher Woche · Freitag, 27. Februar 2015 · Nr. 09
Hemsbach
3½ ZKB, Balkon, 4-FH, Baujahr 1969, ca. 89 m², Parkett,
renoviert, neue Einbauküche, V, 119 kWh (m²a) Öl, D,
frei ab 1.3.2015, € 610,- + NK + Kaution
Tel. 0173 8578796
Anzeigen
UNTERRICHT
Wir sind für dich da!
•Prüfungsvorbereitung
IMMOBILIEN – KAUF
Mörlenbach-Bonsweiher
Der erfolgreiche Weg zu besseren Noten:
Einzelnachhilfe – zu Hause –
34 Jahre Sprachreisen nach Großbritannien
Wir suchen
1- bis 3-Familien-Haus in
Weinheim oder Umgebung
Neue Motivation mit bestem Lernerfolg in Englisch
• Ausgesuchte Gastfamilien Ostern:
28.03. – 11.04.2015
• Optimale Betreuung
Pfingsten: 23.05. – 06.06.2015
• Effizienter Unterricht!
Sommer 1: 01.08. – 15.08.2015
• Attraktive Küstenorte
Sommer 2: 15.08. – 29.08.2015
in Südengland & Wales
Sommer 3: 29.08. – 12.09.2015
 0160 90590050
Kostenlose Prospekte & Beratung:
Telefon 07254 8093 • E-Mail: info@calac.de
Jetzt entdecken auf
www.lokalmatador.de/Immo
Themenwelt
BEAUTY
Immobilien
auf Lokalmatador.de
Auf dem Online-Portal Lokalmatador.de finden Sie
weitere Immobilienangebote aus Ihrer Region und
Informationen rund um die Themen Miete/Kauf,
Bauen, Finanzieren, Recht und Umzüge:
www.lokalmatador.de/Immo
einfach. alles. regional.
g
durch erfahrene Nachhilfelehrer in allen
Fächern für alle Jahrgangsstufen.
Abacus-Nachhilfeinstitut
Tel. 06201 873939, www.abacus-nachhilfe.de
IMMOBILIEN
Dieses und viele weitere
Themen finden Sie auf
www.lokalmatador.de
•NachhilfevonderGrund-
schulebiszumAbitur
Nachhilfe inLaudenbach
•KostenloseProbestunde Bachstr.21a06201 • 8 46 31 77
mitausführlicher
Nachhilfe
in Hemsbach
Beratung
Bachgasse9006201 • 87 87 76
www.deine-persönliche-nachhilfe.de
8 un 2
1, efrag . 201
te rnb Okt
te
No . El sT
w
es
E
nd
bu
AT
fr
IN
von privat zu verkaufen: 1-Fam.-Doppelhaushälfte,
Bj. 2001, 165 m2 Wohnfl., voll unterkellert, 430 m2
Terrassen-Grdst., off. Kamin, 2 Bäder, Wintergarten,
Energiepass vorh.
Tel. 06209 7969213
•Individuell&kompetent
Anzeigen
Hemsbacher Woche · Freitag, 27. Februar 2015 · Nr. 09
AKTIV IN DIE ZUKUNFT/
SENIOREN HEUTE
Hauptsache fit im Kopf
!
Rund um die Uhr für Sie da
Beratung und Betreuung mit erfahrenem und
qualifiziertem Pflegepersonal!
Umfangreiche Leistungsangebote!
ANITA und STEFANIE SINGER
Bahnhofstraße 12 · 69514 Laudenbach
Tel. 06201 4709157
Fax 06201 4709211
Mobil 0151 18482521
Zugelassen bei allen Kassen
(djd). Sportstudio, Schwimmbad, Walkingstöcke: Es gibt
viele Möglichkeiten, sich im
fortgeschrittenen Alter fit zu
halten - und sie werden mehr
denn je von vielen Menschen
genutzt. Inzwischen weiß
man, dass ein reger Lebensstil
nicht nur Bewegungsapparat
und Herz-Kreislauf-System
stärkt, sondern auch die Vi-
talität im Kopf positiv beeinflusst. Reaktionsvermögen,
Gedächtnis und geistige Flexibilität profitieren enorm von
körperlicher Aktivität. Dennoch sollte das Gehirn zusätzlich gezielt gefördert werden,
um es lange leistungsfähig zu
erhalten und eventuellen Erkrankungen bestmöglich vorzubeugen.
Foto: djd/Nat Geo People
Alter schützt vor Abenteuer nicht
Foto: CLIMAplusSECURIT-Partner
Wohnkomfort im Alter
(bbs/red). Niemand kann voraussagen, ob er im Alter noch
rüstig und selbstständig sein
Leben meistert oder ob er auf
Unterstützung angewiesen sein
wird. Sicher ist jedoch, dass
dem Wohnen und der Wohnumgebung mit zunehmendem
Alter eine stärkere Bedeutung
zukommen. Tatsächlich leben
heute Schätzungen zufolge
rund 90 Prozent der älteren
Bundesbürger immer noch in
der eigenen Wohnung oder
dem eigenen Haus. Klug ist
daher, den Wohnbereich so zu
planen, dass er sich nur über
eine Ebene erstreckt. So lassen sich einzelne Bereiche beispielsweise mit Trennwänden
oder Türen aus Glas elegant
und barrierefrei gliedern und
gleichzeitig ästhetisch aufwerten.
djd/pt). Mit 71 Jahren noch
Fallschirm springen, sich auf
eine Safari mit Löwen begeben
oder auf einem Speedboat an
der Küste Floridas entlangbrausen: Die irische Seniorin Nancy
Ashmawy scheut sich nicht vor
außergewöhnlichen Freizeitaktivitäten und ist immer auf
der Suche nach der nächsten
Herausforderung. Damit ist sie
aber nicht allein, denn so geht
es mittlerweile vielen Senioren, die sich furchtlos extremen
Sportarten stellen. Die entsprechenden Möglichkeiten sind
groß, denn Reiseveranstalter
haben auf den demografischen
Wandel reagiert und werben
um die agilen Älteren.
Tatsächlich ist Bewegung in
der zweiten Lebenshälfte das A
und O für die Gesundheit. Wer
jenseits der 60 Sport betreiben
möchte, sollte dabei aber einige Vorsichtsregeln beachten.
Katja Schneider vom Verbraucherportal Ratgeberzentrale.de
beispielsweise rät Einsteigern
zu einem gründlichen Gesundheits-Check: „Dann weiß man,
wo man steht und was man sich
zutrauen kann.“
Oft sei man sogar gut beraten,
mit den sportlichen Aktivitäten
unter fachkundiger Anleitung
eines qualifizierten Trainers
zu starten. „Sind beispielsweise Blutdruck, Blutzucker und
die Gelenke in Ordnung, steht
einer sportlichen Herausforderung auch für Senioren nichts
mehr im Wege“, macht Katja
Schneider älteren Menschen
Mut. Auch wer etwa unter
Osteoporose leide, müsse auf
Sport keineswegs verzichten.
„Wandern und schnelles Gehen, Skilanglauf, Schwimmen
und Tanzen sind für Osteoporose-Patienten gut geeignet“, so
Schneider.
Hemsbacher Woche · Freitag, 27. Februar 2015 · Nr. 09
Anzeigen
AKTIV IN DIE ZUKUNFT/
SENIOREN HEUTE
Sitzungsbeginn jeweils zur vollen Stunde
Nutzung in Straßenkleidung
Tel.: 06201 / 106 140
Die besten Jahre unbeschwert genießen
(djd). Die durchschnittliche
Lebenserwartung der Bundesbürger steigt, die Generation
der über 50-Jährigen bildet einen immer größer werdenden
Anteil der Gesellschaft.
Doch von „altem Eisen“ keine
Spur: Die „jungen Alten“ sind
heute so vital und aktiv wie
nie. Ein gesunder Lebensstil ist
dafür eine wichtige Voraussetzung:
Regelmäßige Bewegung und
die richtige Ernährung halten
länger fit und können auch in
der „zweiten Lebenshälfte“ für
mehr Gesundheit und Wohlbefinden sorgen.
Foto: djd/stark-gegen-schmerz.de/Corbis
Tipps für eine gelenkschonende Kost
Foto: djd/Rottapharm MADAUS GmbH/thx
Romantische Auszeit
(rgz). Ein Abendessen bei Kerzenschein, erholsame Stunden
zu zweit in der Sauna oder im
Whirlpool, gemütliches Beisammensein bei knisterndem
Kaminfeuer:
Gerade Paare ab 50, wo beide
Partner beruflich häufig viel
Verantwortung tragen müssen,
erleben solch innige Momente
in trauter Zweisamkeit nur selten. Umso wichtiger ist es, sich
immer wieder eine kleine Auszeit von den alltäglichen Verpflichtungen und Aufgaben zu
gönnen und bewusst die Nähe
zueinander zu suchen. So bleiben Partnerschaften auch über
viele Jahre lebendig und intensiv.
(djd). Experten empfehlen:
- Fleischmahlzeiten auf zweimal pro Woche reduzieren
- Halbfettbutter und pflanzliche Öle mit Omega-3-Fettsäuren verwenden
- Olivenöl zum Braten und
Pflanzenmargarine als Butterersatz einsetzen
- Regelmäßig Fischgerichte
einplanen
- Vollkornprodukte und Ha-
ferflocken verzehren
- Milchprodukte mit geringem Fettgehalt verwenden
- Täglich Obst und Gemüse
(Wurzelgemüse,
Hülsenfrüchte, Pilze) essen
- Auf Zucker, Softdrinks,
Milcheiweiß, Fertiggerichte
verzichten
Mehr Tipps auf www.starkgegen-schmerz.de im Internet.
Anzeigen
Hemsbacher Woche · Freitag, 27. Februar 2015 · Nr. 09
GESUNDHEITSWESEN
GESCHÄFTSANZEIGEN
Als Entsorgungs-Fachbetrieb
kümmern wir uns um Ihren Dreck ...
TEN
JETZ T DIE ALLE RGIE -BEV ORR ATU NG STAR
21%
ges par t
Lorano akut*
*
oder Cetirizin HEXAL
Jeweils 50 Tabletten.
Zur Linderung bei Heuschnupfen
und allergischen Symptomen
statt € 16,40
2)
nur € 12,95
Dr. Uwe Weidenauer e.K. · Stettiner Straße 23 · 69514 Laudenbach
service@mohren-apotheke-laudenbach.de · Telefon: 0 6201 - 7 58 89 · Fax: 47 74 29
mehr auf... www.mohren-apotheke-laudenbach.de
... und fahr‘n ihn sauber, preiswert weg!
Sperr-, Gewerbe-, Sondermüll, Bauschutt u. Holz
Angebot: gesiebter Mutterboden
5,- €/tonne ohne Fracht
Entrümpelungen, Haushalts-, Büro- und
Gewerbe-Auflösungen schnell und preiswert
ontainer
Weis
Tel.
iMinainer
nt
Co
06224 71030
Entsorgung GmbH
Annahmestellen: Keine Zeit Zum Bügeln?
Werden Sie jetzt Fan auf Facebook!
www.facebook.com/NussbaumMedien
Bügeln, Waschen, mangeln
Wäschekorb nach Aufwand 15,00 €
Waschen
je kg 2,80 €
d
n
u
Gastronomie
je
kg 4,50 €
Holice
Lieferserv
Telefon 0160 4388112
• Ahornstraße 61
Weinheim
• Hauptstraße 304
Gorxheimertal
Planen Sie Ihre Kommunikation für März
Themenkollektive und Vollverteilungstermine
Mit folgender Übersicht der Themenkollektive und Vollverteilungstermine, die im März 2015 in den Amts- und privaten
Mitteilungsblättern erscheinen, möchten wir Ihnen Ihre Werbeplanung erleichtern!
März Mo
2015 2.
Di
3.
Mi
4.
Do
5.
Fr
6.
Sa
7.
2015
Unser Vertriebspartner, die K. Nussbaum Vertriebs GmbH,
berät Sie gerne in allen Fragen rund um Ihre Werbemaßnahmen
und freut sich auf Ihre Kontaktaufnahme:
Tel. 06227 5449-0 · E-Mail info@knvertrieb.de
So Mo Di Mi Do Fr Sa So Mo Di Mi Do Fr Sa So Mo Di Mi Do Fr Sa So
8. 9. 10. 11. 12. 13. 14. 15. 16. 17. 18. 19. 20. 21. 22. 23. 24. 25. 26. 27. 28. 29.
Kalenderwoche 10
Kalenderwoche 11
Kalenderwoche 12
Kalenderwoche 13
2. - 8. März 2015
9. - 15. März 2015
16. - 22. März 2015
23. - 29. März 2015
Bauen-RenovierenEinrichten
Ihr Gartenparadies
Energieratgeber
Grabpflege
Sicherheitstechnik
Fit, schön & gesund
Motorwelt
Ihr gutes Recht
Vollverteilung in
Dossenheim, Hambrücken,
Hirschberg, Ketsch,
Lußheim, Malsch, Reilingen,
Schriesheim
Heimische Produkte
frisch auf den Tisch
Entertainment zu
Hause und unterwegs
Steuerberater – Geld
sparen mit der richtigen Beratung
Immobilienmakler in
der Region
Aktiv in die Zukunft/
Senioren heute
Vollverteilung in Bruchsal,
Waghäusel
Ostereinkaufsbummel
Vollverteilung in Kronau,
Philppsburg, St. Leon-Rot
NUSSBAUM MEDIEN St. Leon-Rot GmbH & Co. KG · Opelstraße 29 · 68789 St. Leon-Rot · Tel. 06227 873-0 · Fax -190 · rot@nussbaum-medien.de · www.nussbaum-slr.de
Hemsbacher Woche · Freitag, 27. Februar 2015 · Nr. 09
Anzeigen
Stadtwerke Weinheim vor Ort!
Jeden 1. Donnerstagnachmittag im Monat
auf dem Hemsbacher Wochenmarkt.
Beratung rund um das Thema Energie
Fragen zur Rechnung und Tarifen
An- und Abmeldung
Schauen Sie vorbei!
Nächster Termin:
Am 05.03.2015
vor dem Rathaus
in Hemsbach
• Kanalsanierung
• Kanalreparaturen
• Kanal-TV
• Kanalreinigung
• Rohrreinigung
• Dichtheitsprüfung
mit Protokoll
FILMSTARTS 26.02.2015
AMERICAN SNIPER
Sechsfach oscarnominierter Actionthriller von Regisseur Clint Eastwood über
U.S. Navy SEAL Chris Kyle. Kyle verdiente sich durch seine Taten als erfolgreichster Scharfschütze des US-Militärs den Spitznamen „Legende“. Doch auch
auf der Seite des Feindes wird sein Name bekannt: Als ein Kopfgeld auf ihn
ausgesetzt wird, gerät er ins Visier der Aufständischen.
ASTERIX IM LAND DER GÖTTER
Animationsabenteuer der wackeren Gallier Asterix und Obelix. Caesar versucht
es abermals, die unbeugsamen Gallier mithilfe eines perfiden Tricks zu
bezwingen, doch hat er die Rechnung ohne den Zaubertrank gemacht.
HEUTE BIN ICH SAMBA
Die neue französische Komödie des erfolgreichen Regie-Duos von „Ziemlich
beste Freunde“ mit Omar Sy und Charlotte Gainbsbourg.
FAMILIENPREVIEW AM 01. MÄRZ:
FUSSBALL: GROSSES SPIEL MIT KLEINEN HELDEN
Animationskomödie um einen jungen Mann, dessen Tipkickfiguren zum Leben
erwachen.
www.cineplex-mannheim.de, www.cinemaxx-mannheim.de
Jetzt Fan werden!
www.facebook.com/lokalmatadorde
So gut wie neu –
so günstig wie nie!
Weinheim
Telefon06201/181806
Mobile0160/90590050
dogangmbh@t-online.de
· Glasreinigung
· Büroreinigung
· Teppichreinigung
·Haushaltsauflösung/
Entrümpelung
· Bauendreinigung
Anzeigen
Hemsbacher Woche · Freitag, 27. Februar 2015 · Nr. 09
Stefan Beke-Bramkamp – Director Sales and Marketing Krause-Biagosch GmbH (Erster v.l.); Michael Schmidt – Geschäftsführer Lokalmatador Media Systems (Zweiter v.l.);
Klaus Nussbaum – Inhaber und Geschäftsführer Nussbaum Medien (Vierter v.l.); Lane Palmer – VP Corporate Accounts – Newspaper, Fujifilm North America (Zweiter v.r.);
Timo Bechtold – Geschäftsführer Nussbaum Medien (Erster v.r.) mit vier Mitarbeitern der New York Times
Mitarbeiter der New York Times
besuchen Nussbaum Medien
Die New York Times gehört zu den
einflussreichsten überregionalen Tageszeitungen der Welt. Mit 1.250 redaktionellen Mitarbeitern verfügt die
New York Times Company über die
größte Zeitungsredaktion in den USA.
Daher sind wir sehr stolz darauf, dass
unser Medienhaus im Rahmen eines
Deutschlandbesuchs von einer vierköpfigen Delegation der New York
Times besichtigt wurde.
Die amerikanische Besuchergruppe interessierte sich unter anderem für die
Neuerungen in unserer Druckerei und
erhielt eine umfangreiche Demonstration des neuen Produktions-Workflows,
von der Plattenbelichtung bis hin zum
fertig gehefteten, beschnittenen und
verpackten Druckprodukt. Dabei handelt es sich um ein perfektes Zusammenspiel der Komponenten unterschiedlichster Hersteller. Dazu zählen
KRAUSE, NELA, FUJIFILM, KBA und ferag.
Der Live-Demonstration folgte ein intensiver fachlicher Austausch über effiziente Produktionsprozesse in der Druckindustrie. Hier wurde natürlich auch die
immer stärkere Interaktion zwischen
Nussbaum Medien St. Leon-Rot GmbH & Co. KG
Opelstr. 29 · 68789 St. Leon-Rot · Tel. 06227 873-0 · www.nussbaum-slr.de · www.lokalmatador.de
Redaktionssystemen (CMS) und Kundenbindungssystemen (CRM) sowie die Bedeutung der digitalen und mobilen Kommunikation thematisiert. Der Ansatz der
„BürgerApp“, die aktuell von Nussbaum
Medien entwickelt wird, fand in diesem
Zusammenhang großes Interesse. Unsere Besucher bestätigten uns, dass wir mit
unseren Entwicklungen auf dem richtigen Weg sind und für ein Medienunternehmen unserer Größenordnung innerhalb unseres Wettbewerbsumfelds neue
Standards setzen. Sowohl im Bereich der
Printproduktion als auch im Bereich unserer Mobil-Strategie. Das ehrt uns sehr
und bestätigt Nussbaum Medien darin,
den eingeschlagenen Weg mit aller Konsequenz weiterzuverfolgen.
Hemsbacher Woche · Freitag, 27. Februar 2015 · Nr. 09
Anzeigen
IHR GUTES RECHT
Urlaubsplanung im Büro
(DAS/red). Hat der Arbeitnehmer einmal das O. K. seines Vorgesetzten für den eingereichten Urlaub erhalten,
ist ein Widerruf seitens des
Unternehmens schwierig: „Es
muss schon der Fortbestand
der Firma betroffen sein, damit ein bereits bewilligter
Urlaub gestrichen wird“, be-
junginger & schwöbel
ruhigt die D. A. S. Rechtsexpertin. Und wenn, dann hat
der Betroffene Anspruch auf
die Übernahme von dadurch
entstandenen Kosten wie
Stornogebühren, Hotel- und
Reisekosten. Dies gilt auch,
wenn der Angestellte den zugesagten Urlaub auf Bitten seines Chefs verschiebt.
rechtsanwälte
in bürogemeinschaft
hans georg junginger
Tätigkeitsschwerpunkte: strafrecht, Familien- und scheidungsrecht,
erbrecht,Vertragsgestaltung
daniel p. schwöbel
Tätigkeitsschwerpunkte: Mietrecht,
arbeits- und Verkehrsrecht, Familien- und scheidungsrecht,
erbrecht
Hauptstraße 43 · 69469 Weinheim · Telefon 06201 62059
Telefax 06201 62951 · www.jus-weinheim.de
Axel Ankenbrand
Rechtsanwalt
Hemsbach · Gleiwitzer Straße 40 b (Hebel-Zentrum)
Telefon 06201 7751, Fax 77 52
Rechtsanwalt-Ankenbrand@t-online.de
www.rechtsanwalt-ankenbrand.de
Foto: Valua Vitaly/Thinkstock
Tipps für Wellness-Urlauber bei Reisemängeln
(DAS/red). „Wellness ist kein
geschützter Begriff “, warnt
Anne Kronzucker, Juristin der
D. A. S. Rechtsschutzversicherung. Das heißt: Nicht überall, wo „Wellness“ steht, wird
auch „Wellness“ geboten! In
den letzten Jahren bemüht sich
die Tourismus-Branche, wie
beispielsweise der Deutsche
Wellness Verband verstärkt
um Qualitätskriterien. Diese
Richtlinien legen fest, welche
Mindestanforderungen sogenannte „Wellness“-Hotels etwa
im Wellness- und Spa-Bereich,
aber auch in der Gastronomie
erfüllen müssen.
Dagegen stellt allein die nach
Ansicht des Gastes zu niedrige
Qualifikation von Mitarbeitern
in Wellness-Hotels in der Regel
keinen Reisemangel dar. Dies
gilt zumindest, soweit das Hotel nicht zuvor eine bestimmte
Ausbildung der Mitarbeiter im
Wellness-Bereich zugesichert
hat. „Deshalb lohnt sich ein genauer Blick auf die angegebenen
Berufsbezeichnungen“, so der
Rat der D. A. S. Rechtsexpertin.
Es ist zwar davon auszugehen,
dass in einem etablierten Wellness-Hotel erfahrene Mitarbeiter beschäftigt sind, doch weder „Wellness-Masseur“ noch
„Wellness-Therapeut“ sind geschützte Berufsbezeichnungen.
Zwar kann eine Behandlung
eines „Wellness-Masseurs“ mit
einer Massage das Wohlbefinden des Kunden steigern. Wer
jedoch unter Rückenproblemen leidet, sollte sich vorab erkundigen, welche Qualifikation
der Mitarbeiter genau hat!
Foto: djd/BV Volksbanken/thx
Testament und Erbvertrag
(djd). Der Tod ist für die meisten Menschen ein sehr schwieriges Thema - deshalb sind in
vielen Familien auch die Fragen
der
Vermögensübertragung
und Erbschaftsplanung oftmals
heikel. Wer sich als Erblasser
aber zeitig damit auseinandersetzt, kann alle Möglichkeiten
nutzen und die eigenen Wünsche umsetzen. Um Auseinandersetzungen unter den Erben
zu vermeiden, muss die Erbregelung formal korrekt und
juristisch einwandfrei sein. Die
nötigen Informationen gibt es
bei Rechtsanwälten, Notaren
und Steuerberatern.
Anzeigen
Hemsbacher Woche · Freitag, 27. Februar 2015 · Nr. 09
HAUS & GARTEN
!
hen um weg 1
Wir zie
nig
n
ä
p
S
heim –
Schries ekt an der B 3
Dir
weiter“
uf geht 5
a
k
r
e
v
1
b
„Der A h im März 20
... auc
Sonderpreise auf alle Lagerfliesen
Bis zu 50 % Rabatt
Sengewitz Fliesen Galerie – Dieselstraße 3 – Dossenheim, 06221 874440
3. Handball
Bundesliga
Samstag 28.02.2015
TGS Pforzheim
Heinrich-Beck-Halle
Einlass: 19:00 Uhr - Beginn 20:00 Uhr
INFO+TICKETS  06201-9595215
www.sg-leutershausen.de
Tel. 06221/ 3 63 13- 0
Umzüg
e E
e lung
ntrümp
tker
en En
nungen
ifa Heidelberg/ Rhein-Neckar GmbH, Fabrikstrasse 28, 69126 Heidelberg, ifa-heidelberg.de
Bauunternehmer übernimmt preiswert
Renovierungen l Abbruch l Flachdach- u. Terrassensanierung
Sockel und Fassaden l Fundament und Kellerwände isolieren
l Pflasterarbeiten l Innenausbau l Tapezieren und Malerarbeiten
l Fliesen legen
l
l
 0163 9470432
Die Nummer bei Abflusskummer
Sprenger Rohrreinigungsservice
Aus der Region - Für die Region
Weinheim · Röthstr. 2
06201 14995
Rohrausfräsung · TV-Kamera · Rohr-Ortung
Mini-Kamera · Hochdruckspülung
BIKE-SHOP-HOF
Ständig mehr als 200 Räder am Lager
Elektrofahrräder ab 900,- € • MTB, Trekking-, Cityund Jugendräder
Reparaturen aller Marken
kurzfristig und preiswert • Hol- und Bring-Service
Am Hinterrot 2 | 69502 Hemsbach | Tel. 06201 46046
Carmen Hemberger
Tel. 06227 5449-1107
carmen.hemberger@knvertrieb.de
Hemsbacher Woche · Freitag, 27. Februar 2015 · Nr. 09
Anzeigen
BMW 3er Modelle
www.bmw-krauth.de
Woinemer Kino GmbH & Co.KG
Hauptstraße 61
69469 Weinheim
Freude am Fahren
Tel. 06201 62155
www.kinoweinheim.de
zentrale@kinoweinheim.de
KINOPROGRAMM VOM 26.02. BIS 04.03.2015
– Unser Tribut an die OSCAR – Verleihung –
BIRDMAN (oder die …)
Tägl. 20:30 Uhr – ab 12 J.
– Die neue Komödie mit Elyas M´Barek –
TRAUMFRAUEN
Tägl. 16:00 + 20:30 Uhr
Fr. auch 22:45 Uhr – ab 12 J.
– Auf dem Weg zum Kinohit –
SPONGEBOB – SCHWAMMKOPF
in 2D: Tägl. 14:45 , Sa. + So. auch 13:00 Uhr
in 3D: Tägl. 16:30 + 18:30 Uhr – o. A.
– Erotikbestsellerverfilmung der Superlative –
FIFTY SHADES OF GREY
Tägl. 17:30 + 20:15 Uhr
Sa. auch 22:45 Uhr – ab 16 J.
– Ein Elternabend gerät außer Kontrolle –
FRAU MÜLLER MUSS WEG
Tägl. 18:30 Uhr – ab 6 J.
– OSCAR für beste Schauspielerleistung –
DIE ENTDECKUNG DER UNENDLICHKEIT
So. 11:30 Uhr – o. A.
– Auf in ein neues Abenteuer –
FÜNF FREUNDE 4
Sa. + So. 13:15 Uhr, Eintritt 5,00 € – ab 6 J.
– Disneys neuer Abenteuerfilm –
BAYMAX – Riesiges Robowabohu – in 3D
Sa. + So. 14:00 Uhr, Eintritt 8,00 € – ab 6 J.
– Unsere Top Nr. 1 läuft weiter –
HONIG IM KOPF
Tägl. 15:00 Uhr – ab 6 J.
– Perfekte Kampfszenen mit Jason Statham –
WILD CARD
Fr. + Sa. 23:00 Uhr – ab 16 J.
– Der Film zum Jubiläum –
PENGUIN TAPPERS
So. 10:30 Uhr, Eintritt 5,00 € – o. A.
SNEAK PREVIEW NIGHT
Fr. 22:45 Uhr – ab 18 J.
Eintritt 4,50 € mit Verlosung
– GOLDEN GLOBE Reisefilmfestival –
NEUSEELAND
Einlass: So. 11:00 + Mo. 13:00 Uhr – o. A.
Eintritt 7,00 € inkl. Glas Sekt
OLDIE SNEAK NIGHT
Sa. 22:45 Uhr – ab 16 J.
Eintritt 3,00 € mit Gewinnspiel
EINZIGARTIG INNEN.
EINDRUCKSVOLL AUSSEN.
UNSERE BMW 3er MODELLE.
FÜR UNSERE GEWERBETREIBENDE.
Leasingbeispiel: BMW 318d Limousine
105 kW (143 PS), Navi Business, Sitzheizung für Fahrer und Beifahrer,
Klimaautomatik, Freisprecheinrichtung mit USB, PDC vorn und hinten, uvm.
Monatliche Rate:
226,00 EUR*
Fahrzeugpreis:
Leasingsonderzahlung
oder Ihr Altwagen:
Laufzeit:
Laufleistung p.a.:
37.390,00 EUR
5.000,00 EUR
36 Monate
15.000 km
Kraftstoffverbrauch: kombiniert: 4,5 l/100 km, innerorts: 5,5 /100 km,
außerorts: 3,9 l/100 km, CO 2-Emission kombiniert: 118 g/km,
Energieeffizienzklasse A.
Leasingbeispiel: BMW 318d Touring
105 kW (143 PS), Navi Business, Sitzheizung für Fahrer und Beifahrer,
Klimaautomatik, Freisprecheinrichtung mit USB, PDC vorn und hinten, uvm.
Monatliche Rate:
238,00 EUR*
Fahrzeugpreis:
Leasingsonderzahlung
oder Ihr Altwagen:
Laufzeit:
Laufleistung p.a.:
41.150,00 EUR
6.000,00 EUR
36 Monate
15.000 km
Kraftstoffverbrauch: kombiniert: 4,7 l/100 km, innerorts: 5,8 /100 km,
außerorts: 4,1 l/100 km, CO 2-Emission kombiniert: 123 g/km,
Energieeffizienzklasse A.
Leasingbeispiel: BMW 318d Gran Tourismo
105 kW (143 PS), Navi Business, Sportsitze, Sitzheizung für Fahrer und
Beifahrer, Klimaautomatik, Xenon- Licht, PDC vorn und hinten, uvm.
Monatliche Rate:
286,00 EUR*
Fahrzeugpreis:
Leasingsonderzahlung
oder Ihr Altwagen:
Laufzeit:
Laufleistung p.a.:
44.800,00 EUR
6.100,00 EUR
36 Monate
15.000 km
Kraftstoffverbrauch: kombiniert: 4,9 l/100 km, innerorts: 6,1 /100 km,
außerorts: 4,3 l/100 km, CO 2-Emission kombiniert: 115 g/km,
Energieeffizienzklasse A.
Ein Angebot der BMW Bank GmbH. Stand 02/ 2015. Druckfehler und
Irrtümer vorbehalten. *Alle Preise inkl. MwSt. **Gebunden für die
gesamte Vertragslaufzeit. Überführung und Zulassung 850,00 EUR
gesonderte Berechnung. Abbildung ähnlich.
Autohaus Krauth GmbH & Co. KG
69123 Heidelberg
In der Gabel 12
Tel. 06221 7366-0
74821 Mosbach
Hohlweg 22
Tel. 06261 9750-0
68766 Hockenheim
Mannheimer Str. 2
Tel. 06205 9788-0
69190 Walldorf
Josef-Reiert-Str. 20
Tel. 06227 609-0
74889 Sinsheim
Neulandstr. 26
Tel. 07261 9251-0
74909 Meckesheim
Zuzenhäuser Str. 1
Tel. 06226 9205-0
www.bmw-krauth.de
iPhone Apps erhältlich
Unsere weiteren Marken: BMW M, BMW i, MINI
Anzeigen
Hemsbacher Woche · Freitag, 27. Februar 2015 · Nr. 09
peugeot.de
DER
PEUGEOT
2008
INKLUSIVE WINTERKOMPLETTRÄDERN
1
Abb. enthält Sonderausstattung.
€ 139,– mtl.2
LEASINGRATE für den PEUGEOT 2008
Access PureTech 82
Versicherungsflat für nur
€ 29,90 mtl.³
Gilt für die gesamte Laufzeit
Kraftstoffverbrauch in l/100 km: innerorts 6,0; außerorts 4,3; kombiniert 4,9; CO2-Emission
(kombiniert) in g/km: 114. CO2-Effizienzklasse: B. Nach vorgeschriebenen Messverfahren
in der gegenwärtig geltenden Fassung.
4
Der PEUGEOT 2008 Access PureTech 82
• 6 Airbags, ABS, ESP und ASR
• Geschwindigkeitsregelanlage
• LED-Tagfahrlicht • Bordcomputer
• Fensterheber vorn elektrisch
• Zentralverriegelung mit Funk
• Fahrersitz höhenverstellbar
Angebot gültig bis zum 31.03.2015.
Monatliche Leasingrate bei einer Anzahlung von 1.499,– €, Fahrleistung 10.000 km/Jahr, Laufzeit 48
Monate. Dieses Angebot gilt für verfügbare Neuwagen mit Zulassung bis 31.03.2015. Ein Leasingangebot
der PEUGEOT BANK , Geschäftsbereich der Banque PSA Finance S.A. Niederlassung Deutschland,
Siemensstraße 10, 63263 Neu-Isenburg. Widerrufsrecht gemäß § 495 BGB.
3
Gilt für die gesamte Vertragslaufzeit bis 48 Monate; Versicherungsleistungen gemäß den näheren
Bedingungen der Allianz Versicherungs-AG. KFZ-Haftpflichtversicherung, Vollkaskoversicherung mit 500,–
€ SB, Teilkaskoversicherung mit 150,– € SB, inkl. Versicherungs-Steuer für Privatkunden; Mindestalter des
jüngsten Fahrers 24 Jahre, mind. SF2.
42 Jahre Herstellergarantie + 3 Jahre Schutz gemäß den Bedingungen des optiway-GarantiePlus-Vertrages
bis max. 80.000 km/5 Jahre. Die Angebote gelten für Kaufverträge von Privatkunden. Über alle
Detailbedingungen informieren wir Sie gerne.
1
2
PEUGEOT 2008
PEUGEOT COMMERCE GMBH
Niederlassung Rhein-Neckar
68309 Mannheim (Käfertal) · Heppenheimer Str. 41-47 · Tel.: 0621/718460
69126 Heidelberg (Rohrbach-Süd) · Englerstr. 32 · Tel.: 06221/89450
www.peugeot-commerce.de Firmensitz: Edmund-Rumpler-Straße 4, 51149 Köln
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
169
Dateigröße
9 931 KB
Tags
1/--Seiten
melden