close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

/LHEHKHQVFKHO - Lippe Journal

EinbettenHerunterladen
Münzhandel
Aretz
An- und Verkauf
Friedrich-Ebert-Str. 39
59425 Unna
Telefon 0 23 03 / 25 43 43
Münzen, Medaillen, Zubehör
für Sammler, Briefmarken Geschenkpackungen,
Orden und Ehrenzeichen
Die größte Auswahl Westfalens
in Braut- und Abendmode
Exklusive Königinnen u. Hofstaatkleider
Festliche Herrenanzüge in großer Auswahl!
$OOHVDXFKLQhEHUJU|‰HQ‡bQGHUXQJVVHUYLFH
33415 Verl-Kaunitz, Fürstenstraße 4-8 (Nähe Gütersloh)
7HO‡gIIQXQJV]
Mo.-Fr. 9.00 - 18.30 Uhr, Sa. 9.00 - 15.00 Uhr
03./04. Woche 2015
Lippe Journal
Römerstr. 18, 59075 Hamm
Zeitung für das östliche Ruhrgebiet und das südliche Münsterland
Hochzeitsmesse am 17. und 18. Januar 2015
Eintritt frei. Hotel Klosterpforte in Marienfeld
BauMesse NRW
Unternehmen gehen in die Offensive
92,85
Spenglerstraße 22 · 59067 Hamm · Tel. 02381 - 8760458
E-Mail: mallach@zkkuechen.de
Am Brambusch · 44536 Lünen · Tel. 0231 - 877787
E-mail: info@zkkuechen.de
Gertraud Gruber Wellnessfarm
Verwöhnwochen f. Damen
Hot-Chocolate-/Stone-Massagen,
Ayurveda, Cellulite-Behandlung,
Reduktionskost, Wassergymnastik
59939 Olsberg - 02962/97880
www.schoenheitsfarm-heimerl.de
Dortmund. Bald ist es wieder soweit. Vom 27.-29. März
2015 geht die BauMesse
NRW, in der Messe Westfalenhallen Dortmund, in die
13. Runde.
Tausende interessierte Bauund Modernisierungs-willige,
Architekten, Planer und wichtige Entscheidungsträger treffen hier jährlich auf über 300
Fachunternehmen, die sich
die Themen Bauen & Wohnen, Modernisieren und Energiesparen auf die Fahnen
geschrieben haben.
„Für Unternehmer, Dienstlei-
ster und das Handwerk, die
interessante Angebote, neue
Produkte und Ideen rund ums
Haus anbieten, ist die BauMesse NRW ein Muss. Gerade in wirtschaftlich schweren
Zeiten, ist es für Unternehmen wichtiger denn je, in die
Offensive zu gehen und den
Kunden mit stichhaltigen Argumenten zu überzeugen.
Live! Von Angesicht zu Angesicht! Immer mehr Aussteller
nutzen daher das 1x jährliche, landesweite Branchentreffen, um mit Bauwilligen
und Modernisierern direkt in
Kontakt zu treten und sich
von den Mitbewerbern positiv abzuheben…“, so Adnan
Yesilbas von der BauMesse
NRW, „…hier trifft Angebot
auf Nachfrage in geballter
Form. Wo sonst kommt ein
Unternehmen, innerhalb kürzester Zeit (3 Messetage), mit
zig-tausenden
potentiellen
Kunden zusammen?“
Lt.
Messeorganisatoren
haben sich zum jetzigen
Zeitpunkt mehr Aussteller
zu der nächsten BauMesse NRW angemeldet als im
letzten Jahr. Firmen und In-
stitutionen, die noch dabei
sein wollen, müssen sich
allerdings beeilen, denn die
Standzuweisungen
laufen
derzeit auf Hochtouren.
Weitere Informationen, Daten, Fakten, Beteiligungspreise inkl. Anmeldeformular
sowie die ständig aktualisierte Ausstellerliste können direkt unter www.BauMesseNRW.de eingeholt werden.
Ausführliche Beratung für
Aussteller direkt beim Veranstalter:
eco-System GmbH,
Tel. 05973-96441.
„Sto spiti“ zeigt die VHS aus Anlass der
29. Politisch-Kulturellen Wochen im Cinema Ahlen
Ihre Partnerfairmittlung für
reifere Menschen mit Niveau!
Wenn Sie mir anvertrauen, wie
Sie sich den Menschen an Ihrer
Seite vorstellen, dann sollen Sie
ihn auch kennen lernen. Alle
Damen und Herren sind mir
persönlich bekannt und wohnen
in der Nähe.
Martin Schürmann
Telefon 02 51 / 471 19
Christoph Wolters
neuer Geschäftsführer
der reha bad hamm
gGmbH
Münster/Hamm. Christoph Wolters
ist mit Wirkung ab 01.01.2015 zum
neuen alleinvertretungsberechtigten
Geschäftsführer der reha bad hamm
gGmbH bestellt worden.
Die Gesellschafter haben ihn
in der Nachfolge von Wilhelm
Hinkelmann, der ruhestandsbedingt aus diesem Amt ausscheidet, mit der Führung des operativen Geschäftes der ambulanten
Rehabilitationseinrichtung an der
Arthur-Dewitz-Straße betraut.
Träger der reha bad hamm gGmbH
sind die zur St. Franziskus-Stiftung
Münster gehörige St. BarbaraKlinik Hamm GmbH sowie die St.
Franziskus-Hospital Ahlen GmbH.
Weitere Gesellschafter sind die St.
Marien-Hospital Hamm gGmbH,
ein Unternehmen der Kath. St.Johannes-Gesellschaft Dortmund
gGmbH und die Inoges AG in
Krefeld.
Christoph Wolters, der innerhalb der
St. Franziskus-Stiftung Münster den
Geschäftsbereich Rehabilitation und
Geriatrie verantwortet, ist bereits
seit einigen Jahren Geschäftsführer
der „ZaR Zentrum für ambulante
Rehabilitation GmbH, Münster“
sowie Verwaltungsdirektor der Klinik
Maria Frieden, Telgte. „Mit Herrn
Wolters haben wir einen ausgewiesenen Experten im Bereich der
Rehabilitation gewonnen, der in der
Vergangenheit schon einige innovative Versorgungskonzepte entwikkelt und umgesetzt hat. Mit dem
kompetenten und engagierten Team
der Reha Bad Hamm wird er das
Unternehmen im Sinne der Patienten
positiv weiterentwickeln!“ freut sich
Torsten Brinkmann, Vorsitzender
der Gesellschafterversammlung.
Christoph Wolters ist 50 Jahre alt,
verheiratet und hat zwei Kinder. Er
wohnt mit seiner Familie in RheineMesum (Kreis Steinfurt).
Ahlen. Die aus Georgien
stammende Nadja hat es gut
getroffen: Sie arbeitet in Griechenland als Haushälterin bei
einem wohlhabenden Paar
und dessen Tochter. Eines
Tages wird bei ihr jedoch eine
schwere Erkrankung festgestellt, die Nadja aus der Bahn
zu werfen droht. Als ihr dann
auch noch gekündigt wird, da
der Hausherr durch die Wirtschaftskrise in finanzielle Bedrängnis gerät, ist die Misere
komplett. Doch sie lässt sich
nichts anmerken und nimmt
die Kündigung stillschweigend hin - denn viel wichtiger
als ihre Anstellung ist ihr das
emotionale Verhältnis zu der
Familie.
Die romantisierten Bilder der
Ägäis mit ihrem strahlendblauen Meer, der er angenehmen Sommerbrise und
der scheinbaren Leichtigkeit
des Lebens gaukeln eine Idylle vor, die dem inneren Kampf
der Protagonistin komplett
entgegenstehen. Und plötzlich sind sie da, die gesellschaftlichen
Unterschiede,
die Menschen gänzlich voneinander trennen können.
Der melancholische Film hält
dem Zuschauer einmal mehr
den Spiegel vors Gesicht und
hinterfragt, worauf man in krisengeschüttelten Zeiten wirklich noch zählen kann.
Der Spielfilm des aus Thessaloniki stammenden Regisseurs Athanasios Karanikolas
wurde erstmals im vergangenen Jahr auf der 64. Berlinale
gezeigt.
Vor Beginn des Films erfolgt
eine kurze Einführung durch
VHS-Leiter Rudolf Blauth.
Nach dem Film diskutieren
die beiden Ahlener Griechinnen Stella Stamoglou
und Christina Lalatsi mit Fotograf Kai Kremser, Journalist
Dierk Hartleb und VHS-Mitarbeiter Alexander Weiß über
den Film. Moderatorin ist Lisa
Voß-Loermann.
Platzreservierungen sind im
Cinema Ahlen möglich (Tel.
02382 / 9409-805, www.cinema-ahlen.de).
Heizöltank- und
Kesseldemontage
schnell, sauber, preiswert
Blienert UG
Tel. 0 52 45 / 9 20 31 12
Fax 0 52 45 / 9 20 31 13
www.verkehrsübungsplatz-lippstadt.de
Autoservice
vom Profi:
‡,QVSHNWLRQ
‡$FKVYHUPHVVXQJ
6FKPXFN‡8KUHQ
(LQNDXIVSDUDGLHV
/LHEHKHQVFKHO
:HVWVWUD‰HObere Fußgängerzone
59065 +$00&LW\
7UDXULQJH
‡%UHPVHQ6HUYLFH
‡gO6HUYLFH
‡+8$8
‡5lGHUHLQODJHUXQJ
* Nach § 29 StVZO, Prüfung
durch externe Prüfingenieur
der amptlich anerkannten
Überwachungsorganisationen.
%ULOODQWULQJH
+HUUHQULQJH
*ROGNHWWHQ3HUOHQNHWWHQ8KUHQ6LOEHU
‡XQGYLHOHVPHKU
0DUNHQFRUQHU%5(,7/,1*‡20(*$‡7$*+(8(5
*$1=1(8$57,**$1=(,10$/,*
gVWLQJVWUD‡+DPP‡7HO
:HEZZZKDPPHUUHLIHQFHQWHUGH
2
Lokales & Überregionales
03./04. Woche 2015
Völkerkundemuseum der Franziskaner
Melsterstraße 15 i 59457 WERL
Krippenausstellung
1. Advent 2014---2.Februar 2015
600 Krippen aus über 60 Ländern
erwarten den Besucher auf einer
weihnachtlichen Reise durch fünf
Kontinente.
Erwachsene: 4 €, Kinder : 2 €
Führungen nach Anmeldung:
20 € + Eintritt
An der Museumskasse oder auf
Bestellung:
Krippenfilm zur Ausstellung (DVD,
43 Min.) mit Musik der Völker und
Begleittexten
2. Weihnachtstag und 1.Januar von 14 – 17 Uhr geöffnet
www.Forum-der-Voelker.de Di – Fr 10 – 12 Uhr, 14 – 17 Uhr
Telefon 02922/2635
Sa, So
14 – 17 Uhr
Seite
IHK-Seminar Umsatzsteuer/Mehrwertsteuer
Praxisupdate 2015
Dortmund. Die Industrieund Handelskammer (IHK)
zu Dortmund bietet am
30. Januar von 9:00 Uhr
bis 16:30 Uhr das Seminar „Umsatzsteuer/Mehr-
wertsteuer – Praxisupdate
2015“ an. Die Teilnahme
empfiehlt sich besonders
für Unternehmer, Führungskräfte und verantwortliche Mitarbeiter aus den
Bereichen
Buchhaltung,
Recht und Steuern, Revision und Rechnungswesen.
Unter anderem werden
die Neuerungen des Umsatzsteuerrechts erläutert
und die Bedeutung von
korrekten Buchungen und
Belegen behandelt. Das
Seminar kostet 225 Euro
und findet im IHK-Seminargebäude,
Märkische
Straße 120, statt. Weitere
Informationen und Anmeldung bei Rolf Kämper, Tel.:
0231 5417-314, E-Mail:
r.kaemper@dortmund.ihk.
de.
CDU-Senioren bieten vielseitiges Programm
Hamm. Das neue Programm für das erste Halbjahr
2015 der Senioren-Union
Hamm liegt vor und kann
ab sofort in der CDU-Kreisgeschäftsstelle,Oststraße 49
abgeholt oder unter Telefon
02381/921920
angefordert
werden. „Mit interessanten
Vorträgen, Besichtigungen,
Ausflügen,
Wanderungen
und Reisen machen wir allen
Seniorinnen und Senioren erneut ein attraktives Angebot,
sich fit zu halten, einzubrin-
gen und in netter Gesellschaft
neue Kontakte zu knüpfen
und zu pflegen“, sagt der Vorsitzende der CDU-SeniorenUnion Hamm, Lothar Binger.
Dabei freue sich die rund
280 Mit-glieder starke Vereinigung, auch Nichtmitglieder
zu den vielfältigen Veranstaltungen begrüßen zu können.
In der Reihe „Vortragsveranstaltungen“ wird über folgende Themen informiert und
diskutiert:
02.02. „Rund um die Bienen
in Hamm“, Bürgerbüro der
CDU, Oststr. 49;
09.03. „Deutsche Spuren in
St. Petersburg“, Bürgerbüro
der CDU, Oststr. 49;
13.04. „Besichtigung des
Landschulheims Heessen“,
Treffpunkt: Schloss Heessen;
04.05.
„Die
Hochschule
Hamm-Lippstadt,
HSHL“,
Treffpunkt Marker Allee 7678;
01.06. „Die neue Reha Bad
Hamm“ Treffpunkt: ArthurDewitz-Str. 5,
Die Tagesfahrten haben folgende Ziele:
17.03. „Informationsbesuch
beim
Landschaftsverband
Westfalen-Lippe in Münster“.
23.06. „Pralinen Manufaktur“
und „Wildpferde im Meerfelder Bruch“.
Die Termine für die Wanderungen in Hamm und Umgebung sind am 19. 03., 16.04.,
07.05., 18.06..
Die Wanderungen der Gruppe
Sauerland/Münsterland
finden statt am 25.03., 22.04.,
20.05.,24.06..
Die Studienfahrt ist vom 06.
bis 12. September geplant
und führt nach Burgund.
Anmeldungen hierzu sind ab
26. Januar im CDU-Bürgerbüro, Oststraße 49 möglich.
Die Radwanderfreunde treffen sich zu den rd. 25 km
langen Touren am 07.04.,
12.05. und 09.06.. Treffpunkt
ist jeweils 14.00 Uhr am Bärenbrunnen, Otto-Krafft-Platz.
Henkel: Südeuropa zieht uns über den Euro herunter
20.01.15
20:00
GROSSER
Rhythm of the Dance
Eine Show die nicht nur Stepptanz- oder Irland-Fans begeistert SAAL
05.02.15
SchlaDo: Klaus Renzel l Masud
20:00
Kabarett Bundes:Liga
KLEINER
SAAL
07.02.15
Swing’in Sky:
SKYLOBBY
20:00
Down Home Percolators
08.02.15
Chinesischer Nationalcircus
16:00
Die verbotene Stadt
11.02.15
Best of Musical StarNights
20:00
Die ganze Welt des Musicals an einem Abend
26.02.15
Marlene Jaschke
20:00
Auf in den Ring!
GROSSER
SAAL
GROSSER
SAAL
GROSSER
SAAL
KARTENSERVICE STADTHALLE GÜTERSLOH
05241-864244
Stadthalle Gütersloh
Friedrichstr. 10
33330 Gütersloh
www.stadthalle-gt.de
Elternrat organisiert
Kleider- und Spielzeugmarkt im Familienzentrum „Tausendfüßler“
Bergkamen. Am Samstag,
31.01.2015, findet von 11 bis
15 Uhr im städtischen Familienzentrum „Tausendfüßler“,
Im Sundern 7, ein Kleiderund Spielzeugmarkt statt.
Interessierte Trödler können
ab sofort zum Preis von 5 €
pro Tapeziertisch eine Stellfläche reservieren. Das Platzangebot ist begrenzt. Anmeldungen und die Klärung
weiterer Fragen sind unter
der Rufnummer 02306/80141
in der Zeit von 8 bis 16 Uhr
möglich..
SGV Kamen - Wanderung
am Mittwochnachmittag,
am 21.01.2015
Kamen. Hierzu treffen wir uns
um 13:30 Uhr (nicht um 14:30
Uhr wie es im Wanderplan
steht) auf dem Edelkirchenhof
zur Bildung von Fahrgemeinschaften nach Kessebüren.
Dort beginnt eine Wanderung
rund um Gut Korten.
Zuerst wandern wir über den
Hirschberg und durch das
Bimbergtal entlang des Lünerner Baches.
Weiter geht es unter der Autobahn her zum über 800 Jahre
alten Bimberghof. Nach dem
Bestaunen der hier eingestellten Pferde kommen wir über
Feld und Flur zum Durchque-
ren des Backenbergwaldes
(der heißt wirklich so).
Zurück in Kessebüren ist
dann nach ca. 11 km eine
Einkehr mit Klönen, Speis
und Trank vorgesehen.
Sie sind uns zum Schnupperwandern wie immer herzlich
willkommen.
Über ein reges Interesse an
dieser Veranstaltung freut
sich der Wanderführer Dieter Becker. Infos unter Tel
02307/17786 oder beckersgv@t-online.de.
Diese und weitere Informationen finden Sie im Internet
unter www.sgv-kamen.de
Depressionen und Ängste
Gruppentreffen in Kamen
Kreis Unna. (PK) Wer an
Depressionen oder Ängsten leidet, kann sich einer
Selbsthilfegruppe in Kamen
anschließen. Die Gruppe
trifft sich jeden Mittwoch um
18 Uhr in den Räumen der
Lebenshilfe an der Bahnhofstraße (gegenüber dem Sonnenstudio).
Wie die langjährige Erfahrung betroffener Menschen
mit diesem Erkrankungsbild
zeigt, greifen immer mehr
Menschen dieses Hilfsangebot auf. Denn der Austausch
in einer von Akzeptanz, Vertrauen und Verständnis getra-
genen Gruppenatmosphäre
bietet Halt, fördert das Selbstvertrauen und ebnet den Weg
zur Teilnahme an ein geregeltes und selbstbestimmtes
Leben.
Weitere Informationen gibt es
bei der Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfegruppen des Kreises (K.I.S.S.) im
Gesundheitshaus in Unna,
Massener Straße 35. Ansprechpartnerin ist Margret
Voß, Tel. 0 23 03 / 27-28
29, E-Mail margret.voss@
kreis-unna.de. Alle Anfragen
werden
selbstverständlich
vertraulich behandelt.
Zur Entscheidung der Schweizer Notenbank, den Kurs des
Schweizer Franken gegenüber dem Euro freizugeben,
erklärte Hans-Olaf Henkel,
Stellvertretender
Sprecher
der Alternative für Deutsch-
land und Abgeordneter des
Europäischen Parlaments:
„Am Beispiel des Schweizer
Franken kann man gut studieren, dass eine nicht marktkonforme Währungspolitik nie
Probleme löst, sondern diese
höchstens für gewisse Zeit
in die Zukunft verschieben
kann.“
Henkel zog eine Parallele
zum Einheitseuro: „Im Gegensatz zu den Schweizern
haben wir uns über den Euro
an teilweise viel schwächere
Währungen gebunden. Südeuropäische Länder ziehen uns über einen immer
schwächeren Euro mit nach
unten. Konnten wir uns zu
D-Mark-Zeiten einer solchen
Entwicklung durch insgesamt
17 Aufwertungen regelmäßig
entziehen, sind wir nun ausgabefreudigen Politikern im
Süden Europas und in Frankreich hilflos ausgeliefert“.
Interesse am AfD-Bundesparteitag bricht alle Rekorde
Die AfD ist die Mitmachpartei in Deutschland. Während
Meinungsforscher über Politikverdrossenheit
klagen
und alle anderen Parteien
an Mitgliederschwund leiden,
kann sich die Alternative für
Deutschland (AfD) nicht über
mangelndes Interesse in den
eigenen Reihen beklagen.
Während die anderen Parteien konstant Mitglieder verlieren, verzeichnet die AfD einen Mitgliedernettozuwachs
von rund 300 Mitgliedern pro
Monat.
Mehr als 3.000 der fast
22.000 Mitglieder der AfD haben sich fristgerecht für den
kommenden Bundesparteitag
vom 30. Januar bis 1. Februar 2015 angemeldet, also
rund 15 Prozent der gesamten Parteimitgliedschaft. Das
stellt einen Rekord unter den
demokratischen Parteien dar.
Die Altparteien bevorzugen
pflegeleichte
Delegiertenparteitage, worunter die Mitsprache der Basis leidet. Auf
ihren Parteitagen treffen sich
fast nur noch Funktionäre, die
von der Politik leben, während man ganz normale, rein
ehrenamtlich tätige Parteimitglieder mit der Lupe suchen
muss.
Bei der AfD ist das anders.
Ganz normale Mitglieder bestimmen den Kurs der Partei,
die selbst ihr Brot verdienen,
sich um die Familie kümmern,
lernen und studieren oder
Rentner sind. Die AfD ist nicht
nur inhaltlich eine Alternative
zu den Altparteien, sondern
auch in der innerparteilichen
Demokratie.
Jörrißen: Bei Mehrgenerationenhäusern die von
der Union geschaffenen Strukturen erhalten
Hamm. Die Arbeitsgemeinschaft Kommunalpolitik der
CDU/CSUBundestagsfraktion und die Arbeitsgruppe für
Familie, Senioren, Frauen
und Jugend des Deutschen
Bundestages haben sich in
ihrer ersten Sitzung 2015
mit der Zukunft der Mehrgenerationenhäuser
befasst.
Dazu erklärt das Mitglied der
Arbeitsgemeinschaft
Kommunalpolitik, Sylvia Jörrißen
MdB:
„Die Mehrgenerationenhäuser gehen auf das Engagement unserer Ministerinnen
Ursula von der Leyen und
Kristina Schröder zurück. Sie
haben mit den bisherigen Aktionsprogrammen die Grundlagen für die erfolgreiche
Arbeit in den Kommunen geschaffen. Neben dem Anlaufpunkt als Begegnungsstätte
werden in den Mehrgenerationenhäusern vielfältige Aufgaben bearbeitet, von denen
die Kommunen und deren
Einwohner profitieren. Auch
die Selmer Familienbildungsstätte wird unterstützt und
leistet großartige Arbeit für
unsere Region und unsere
Gesellschaft.
Unser Ziel ist es, die von der
Bergkamen. Das Seniorenbüro der Stadt Bergkamen wird gemeinsam mit
dem Seniorenhilfering und
der ev. Frauenhilfe Weddinghofen am 13.02.2015
im Martin-Luther-Haus der
ev. Friedenskirchengemein-
de, Goekenheide 5 einen
stimmungsvollen
Tanznachmittag zum Karneval
für alle jecken Senioren
veranstalten.
Einlass zum Tanzvergnügen ist ab 14.30 Uhr. Zunächst gibt es für alle die
Union geschaffenen Strukturen zu erhalten. Wir freuen
uns, dass die Bundesfamilienministerin dieses Ziel und
die von CDU und CSU erarbeitete Idee der Mehrgenerationenhäuser tatkräftig unterstützt.“
Die Fortführung der Bundesförderung in diesem Jahr
ist ein Schritt in die richtige
Richtung, da so die von CDU
und CSU initiierten Mehrgenerationenhäuser unter bestimmten Voraussetzungen
dauerhaft gefördert werden
können. Dies ist ein wichtiges
Signal an die Kommunen und
die Betreiber der Mehrgenerationenhäuser. Das Bundesfamilienministerium ist jetzt
jedoch gefordert, ein tragfähiges Konzept so rechtzeitig
vorzulegen, dass das Signal
und die guten Aussichten tatsächlich in einer Planungssicherheit münden.
Wichtig ist dabei, dass auch
die Länder ihrer Verantwortung gerecht werden. Wenn
schon keine finanzielle Unterstützung aus den Landeshaushalten zu erwarten ist,
sollten die Länder zumindest
die Kommunen organisatorisch unterstützen, die die
Mehrgenerationenarbeit ohne
Bundesförderung stärken und
durch Umstrukturierung im
Bereich sozialer Aufgaben
eine zentrale Anlaufstelle
schaffen. Außerdem sollten
Ausgaben für die Mehrgenerationenarbeit auch dann
ermöglicht und zugelassen
werden, wenn der Kommunalhaushalt nicht ausgeglichen ist und von einem
Haushaltssicherungskonzept
begleitet wird. An der finanziellen Lage einer Kommune
darf die Mehrgenerationenarbeit nicht scheitern.
Karnevalsfeier für Senioren
Gelegenheit, sich mit Kaffee und Kuchen zu stärken
bevor
Sozialdezernentin
Christine Busch die Gäste
um 15.00 Uhr begrüßt und
das Programm beginnt. Die
1. Bergkamener Seniorenband des Seniorenhilferings
sorgt für die musikalische
Unterhaltung. Weitere karnevalistische
Showeinlagen werden noch nicht verraten. Gegen ca. 18.30 Uhr
endet die Veranstaltung.
Einlasskarten mit Verzehrmarken zur Teilnahme an
der Karnevalfeier sind ab
Mittwoch im Seniorenbüro,
Rathaus-Zimmer 309 zum
Preis von 3 Euro erhältlich.
Gern nehmen wir auch telefonische Reservierungen
unter 02307/965-410 entgegen.
Bergkamener Gästeführer brauchen Verstärkung
Club
VHS-Kurs beginnt am Samstag, den 14. Februar 2015
Bergkamen. Die Zahl der
Stadt- und Gästeführungen
in Bergkamen hat – wie in
der Vergangenheit schon
häufiger berichtet -in den
letzten Jahren immer weiter
zugenommen. Deshalb wird
die Runde der derzeitigen
Gästeführer/-innen im Gästeführerring Bergkamen auch
im Jahre 2015 wie-der viel
beschäftigt sein und braucht
vor diesem Hintergrund auch
dringend längerfristig per-sonelle Verstärkung.
Die VHS der Stadt Bergkamen bietet darum in enger
Zusammenarbeit mit den z.
Zt. aktiven Gästeführer/innen
vom 14. Februar an einen
besonderen Kurs für mögliche zukünftige Gäs-teführer/
innen an, der sich insbesondere an interessierte Bürgerinnen und Bürger wendet,
die gern mit anderen Menschen zu tun haben, sich mit
Ihrer Heimatstadt und ihrer
Heimatregion identifizieren,
mehr darüber wissen wollen
und vielleicht sogar schon
einmal mit dem Gedanken
gespielt haben, selbst in der
Rolle eines Gästeführers mit
Gruppen im Stadtgebiet unterwegs zu sein, um ihnen
die Sehenswürdigkeiten und
Besonderheiten Bergkamens
und seiner Stadtteile näher
zu bringen.
Kann auch ich Gästeführer/
in werden? Was machen
Gästeführer/innen eigentlich
genau? Woher bekommen
sie ihr Wissen und wie geben
sie dieses Wissen weiter?
Sind vielleicht auch meine
Interessenschwerpunkte gefragt? Wie „funktioniert“ eine
Stadt- oder Themenfüh-rung
in der Praxis und was muss
man dabei beachten?
Antworten auf diese und viele
andere Fragen gibt der geplante
„Gästeführer“-Kurs,
der ab Samstag, d. 14. Februar, an acht Samstagvor-
mittagen jeweils von neun bis
zwölf Uhr im VHS-Haus an
der Lessingstraße in Bergkamen–Mitte stattfinden wird.
Die Teilnahme an dem Kurs
ist kostenfrei. Anmeldungen
werden bis zum Kursbeginn
noch von der VHS der Stadt
Bergkamen (Mechthild Turk,
Tel. 02307/ 28 49 52) entgegengenommen. Für Fragen
und weitere Informationen
steht aber im Rathaus (1.
Etage, Zi. 115 Tel. 02307/965
233) überdies auch Stadtarchivar Martin Litzinger als
Koordinator des Gästeführerrings zu Verfügung.
Relaunch des Corporate Designs
der Valeo-Kliniken zu Jahresbeginn
Hamm. Die westfälische
Klinikgruppe Valeo-Kliniken
GmbH mit Sitz in Hamm
wird sich nach drei Jahren
wirtschaftlicher Zusammengehörigkeit auch in der Außendarstellung als Einheit
darstellen. Der Relaunch des
Corporate Designs soll zu Beginn des Jahres 2015 starten.
Angelehnt an die bekannten
Farben des Konzerns in grün
und blau, stellen sich die
vier Krankenhäuser nun mit
klarem modernen Schriftbild
und einem modifizierten di-
Michael Wermker links und Jochen Brink rechts
akonischen Kronenkreuz in
den Logos dar. Jochen Brink
und Michael Wermker, Vorstände der Valeo-Kliniken,
betonen ausdrücklich: „Die
interne Vernetzung unserer
Häuser ist in den vergangenen drei Jahren bereits
erfolgreich geglückt und die
Synergieeffekte sind in allen
Bereichen deutlich spürbar.
Nun soll auch nach außen
sichtbar werden, was nach
innen bereits gelebt wird.“
Angeglichen an das Layout
der Krankenhäuser werden
auch die Logos der Tochterunternehmen rundum erneuert. Die seit Jahren bekannte
Farbwelt bleibt dabei allerdings nahezu unberührt.
Die Valeo-Kliniken GmbH be-
Mit uns beginnt das Wochenende..
steht seit 2012 und setzt sich
zusammen aus den evangelischen Krankenhäusern
Lukas Krankenhaus Gronau,
EVK Hamm, EVK Münster
und EVK Lippstadt. Zwei Pflegedienste, ein Medizinisches
Versorgungszentrum,
eine
Gesellschaft für medizinische
Dienstleistungen und zwei
Servicebetriebe runden das
Angebot ab. Die rund 3.500
Mitarbeiter werden von den
Vorständen Jochen Brink und
Michael Wermker geführt.
Zeitung für das östliche Ruhrgebiet
und das südliche Münsterland
Impressum
Herausgeber:
ZeitPunkt Verlag UG (haftungsbeschränkt)
Das Lippe Journal erscheint 14 täglich und wird
kostenlos an Haushalte und Betriebe verteilt.
Redaktion:
Wolfgang Kunze (wnk) (ViSdP)
Anzeigenleitung:
Ulrich Foppe (ViSdP),
Es gilt die Anzeigenpreisliste Nr. 4
Anzeigen und Beilagen mit politischen Aussageinhalten stellen allein die Meinung der
dort erkennbaren Auftraggeber dar.
Verlag und Geschäftsstelle:
ZeitPunkt Verlag UG (haftungsbeschränkt),
Gf: Wolfgang Kunze
Römerstraße 18, 59075 Hamm
Zugleich Anschrift für alle Verantwortlichen.
Tel.: 0 23 81/37 163 13, Fax: 0 23 81/37 154 37
Druck: R.B.D. Rheinisch-Bergische Druckerei GmbH
Zülpicher Straße 10
40549 Düsseldorf
Satz: Eigensatz
Vertrieb: Eigenvertrieb
Vertriebsleitung: Wolfgang Kunze
Für unverlangt eingeschickte Manuskripte,
Fotos u.ä. übernehmen wir keine Gewähr.
Anzeigenannahmeschluß ist
jeweils mittwochs, 15:00 Uhr
3
Lokales & Überregionales
Seite
03./04. Woche 2015
Start der neuen Reihe „Hilpert-Theater in concert“ in Lünen
mit der Musik von Pink Floyd: Echoes XL Tour am 30.01.2015!
Start der neuen Reihe „Hilpert-Theater in concert“ in
Lünen mit der Musik von Pink
Floyd: Echoes XL Tour am
30.01.2015!
Das Kulturbüro Lünen startet
eine neue Reihe! Heinz-Hilpert-Theater in concert heißt
das Format, das hochkarätige
Künstler und Bands auf die
Theaterbühne holt. Ein Erlebnis für alle, die keine Lust auf
Gedränge und Stehplätze in
den üblichen Clubs haben.
Mit „Echoes performing the
Music of Pink Floyd“ geht es
los am 30. Januar 2015 um
20 Uhr.
Pink Floyd, eine der größten
Bands aller Zeiten, haben
längst ihren Platz im RockOlymp. Seit dem viel zu
frühen Tod des Pink FloydKeyboarders Richard Wright
im Jahr 2008 steht allerdings
auch endgültig fest, dass Pink
Floyd leider nie mehr in der
Originalbesetzung zu sehen
sein werden.
Die Pink Floyd-Tributeband
„Echoes“ mit dem AusnahmeGitarristen und -Sänger Oliver
Hartmann (Rock Meets Classic, Avantasia) trägt das Erbe
der legendären Band jedoch
weiter. Echoes nehmen ihr
Publikum mit auf eine höchst
emotionale Reise zur dunklen
Seite des Mondes, von „Ummagumma“ über „Meddle“,
„Dark Side Of The Moon“,
„Wish You Were Here“, „Ani-
mals“ und „The Wall“, bis hin
zur Post-Waters-Ära. Neben
einem umfassenden „Best Of
Pink Floyd“ kommen dabei
auch so manche fast schon
in Vergessenheit geratenen
Werke wieder zu Gehör.
Echoes präsentieren ein eigens für sie entworfenes,
knapp dreistündiges Spektakel, das auch dem visuellen
Aspekt der gigantischen Konzerte von Pink Floyd gerecht
wird. Die aufwändige Produk-
tion, bestückt mit intelligenten
Scheinwerfern, computergesteuerten Videoprojektionen
und zahlreichen weiteren Elementen der Original-Shows
von Pink Floyd, garantiert in
Verbindung mit der ebenso
aufwändigen
Soundanlage
ein absolut außergewöhnliches und einzigartiges LiveErlebnis.
Das Publikum darf sich also
auf ein stimmungsvolles und
spektakuläres
Konzertereignis in floydianischer Atmosphäre freuen: Wish You
Were Here!
Der Vorverkauf läuft. Karten
für Echoes zum Preis von
27,70 € sind noch erhältlich!
Auch danach gibt es auf der
großen Bühne des HeinzHilpert-Theaters noch Einiges
zu erLEBEN: „The Dutch
Eagles“, „The Bootleg 60`s
Show - Rock meets Classic
- The Original Classic Rock
Show“, „Manfred Mann´s
Earthband - Greatest Hits
Tour 2015“, „Meret Becker Deins & Done“, „Ray Wilson
- Genesis Classic“... Also, genießen Sie in der neuen Reihe Highlights aus Rock, Pop,
Oldies, Folk, Liedermacher
und Schauspieler! Mit Sitzplatzgarantie, bester Sicht
und bester Akustik. Spannende Konzerte in entspannter Theater-Atmosphäre.
Das ganze ohne Abo-Bindung aber mit der Möglichkeit
bei einem Dreier-Wahlabo
aus dieser Reihe 10 Prozent
pro Konzert zu sparen.
Infos und Ticketservice: Kulturbüro Lünen (Eingang Han-
Fit ins Jahr mit dem BGV
Bergkamen. Auch beim
Bergkamener Gymnastik Verein 82 e.V. sind die Übungsleiter wieder voller Motivation
und Freude in die Turnhallen
gegangen um mit Ihren Grup-
pen Spaß an der Bewegung
zu vermitteln. Auch wenn die
Gruppen gut besucht sind,
wird jedes neue Mitglied gern
in die Gemeinschaft aufgenommen.
Besonders schwungvoll kann
man am Freitag von 18:30 20:00 Uhr ins Wochenende
starten. Hier findet ein Aerobic - Workout für Frauen und
junge Mädels statt. In dieser
Gruppe ist Sport KEIN MORD
sondern soll Freude an der
Bewegung sein. ANFÄGER
sind hier besonders willkommen.
Die Übungsleiterin Romina
Coledi ist bringt die Frauen
in der Regenbogenschule in
Oberaden in Schwung und
freut sich auf viele neue Teilnehmerinnen.
Mitgliederversammlung des SGV Kamen
Kamen. Am 31.01.2015
findet um 19.00 Uhr in der
Stadthalle in Kamen die
Jahreshauptversammlung
der SGV-Abteilung Kamen
statt, zu der alle Mitglieder
herzlich eingeladen sind.
Neben einigen Ehrungen
für langjährige Mitgliedschaft und den Berichten
der
Vorstandsmitglieder
soll ein neuer stellvertretender Wanderwart gewählt werden.
Beiträge zum Tagesord-
nungspunkt
„Verschiedenes“ müssen bis zum
20.01.2015
beim
geschäftsführenden
Vorstand eingegangen sein.
Diese und weitere Informationen finden Sie im
Internet unter www.sgvkamen.de
Bürgerinitiative gegen Gasbohren BIGG Hamm
Hamm. Die Bürgerinitiative
gegen Gasbohren Hamm
(BIGG) schließt sich dem
Klimabündnis Hamm an, in
dem sich bereits die lokalen
Gruppen der Umweltverbände, Verkehrsclubs und die
FUgE für den Klimaschutz
engagieren. Die BIGG fordert
die Stadtverwaltung auf, sich
von den geplanten Gasbohrungen im Hammer Raum
klar zu distanzieren und damit
einen Beitrag zu Klimametropole Ruhr 2022 zu leisten.
„Neben den unmittelbaren
Auswirkungen des Gasbohrens für die Anwohner zeigt
die aktuelle Forschung, dass
bei der Förderung erhebliche
Mengen an Methangas unkontrolliert in die Atmosphäre
entweichen. Dieses Gas ist
rund 100mal so klimawirksam
wie Kohlenstoffdioxid. Die
Gesamtbilanz ist dann nicht
besser als bei Kohle.“ erklärt
Dirk Hanke von der BIGG einen oft übersehenen Zusammenhang. „Solange es unsere Gesellschaft nicht schafft,
die Fessel der fossilen Energieträger abzulegen, wird es
immer wieder Anläufe geben,
auch noch die letzten Ressourcen zu heben. Dahinge-
gen verlangen Forscher, dass
80% der Kohlevorkommen,
ein Drittel der Ölreserven und
die Hälfte der Gasreserven
nicht verfeuert werden, um
den Klimawandel wenigstens
halbwegs im 2°-Rahmen zu
halten.“
VHS Bergkamen startet mit neuem Kursprogramm
Bergkamen. Am 19.01.2015
beginnt das neue Semester der Volkshochschule
Bergkamen und startet mit
einem vielfältigen Kursangebot in das neue Jahr. Das
Programmheft liegt an den
bekannten Stellen im Stadtgebiet aus und ist auch über
das Internet über http://vhs.
bergkamen.de
einzusehen
und zu buchen. Es gibt noch
zahlreiche Kurse in den unterschiedlichen Programmbereichen in denen noch freie
Plätze zur Verfü-gung stehen.
Der Fremdsprachenbereich
der VHS Bergkamen bietet sowohl für Anfänger als
auch für Interessierte, die
bereits Vorkenntnisse in einer Fremdsprache haben und
die Kenntnisse auffrischen
oder erweitern möchten, die
unterschiedlichsten
Kurse
an. Das Spektrum reicht von
den „Klassikern“ Englisch,
Französisch, Italienisch und
Spanisch bis hin zu ungewöhnlichen Sprachen wie
Schwedisch, Türkisch oder
Polnisch.
Aktuell sind im Russisch-Kurs
mit Kursnummer 4191 für
Anfängerinnen und Anfänger
noch Plätze frei. Der Kurs
findet ab dem 20.01.2015
insgesamt 19 Mal dienstags-
abends von 19.00 bis 20.30
Uhr statt und kostet 68,40 €.
In den Kursen Italienisch mit
Muße lernen für Anfängerinnen und Anfänger (Kursnummer 4901) und Schwedisch Stufe B1 (Kursnummer
4202) können auch noch
Teilnehmer
aufgenommen
werden. Der Italienisch-Kurs
beginnt am 20.01.2015 an
19 Terminen dienstagsvormittags von 9.15 bis 10.45
Uhr und kostet 68,40€, der
Schwedisch- Kurs beginnt
ebenfalls am 20.01.2015 läuft
18 Mal dienstagsabends von
18.00 bis 19.30 Uhr.
Im Bereich EDV und be-
rufliche Bildung finden sich
Veranstaltungen, die einen
kompetenten Umgang mit
den Informationstechnologien
und neuen Medien vermitteln
sowie Kurse zur Optimierung
weiterer beruflicher und persönlicher Kompetenzen. Am
20.01.2015 startet in diesem
Bereich auch der EinsteigerCrashkurs „Digitale Bildbearbeitung mit GIMP 2.8“ mit
der Kursnummer 5303. Der
Kurs umfasst 15 Unterrichtsstunden, 3 Mal dienstags von
18.00 bis 22.00 Uhr und kostet 34,50€.
Für alle VHS-Kurse ist eine
vorherige Anmeldung zwin-
gend erforderlich. Anmeldungen nimmt das VHSTeam persönlich während
der Öffnungszeiten montags
bis freitags von 8.30 – 12.00
Uhr und montags, dienstags
und donnerstags von 14.00
– 16.00 Uhr im Volkshochschulgebäude „Treffpunkt“,
Lessingstr. 2, 59192 Bergkamen, entgegen. Eine Kursanmeldung per Telefon ist unter
den Rufnummern 02307/284
952 und 284 954 möglich.
Online können Interessierte sich jederzeit über www.
bergkamen.de oder direkt
über http://vhs.bergkamen.de
anmelden.
Yellowstone startet in das 1. Halbjahr 2015
Bergkamen. Im Januar beginnt das neue Halbjahresprogramm im Oberadener
Jugendzentrum Yellowstone.
Wie auch in den Jahren zuvor
hat sich das Team vorgenommen, Jugendlichen und jungen Erwachsenen einiges zu
bieten.
Das Jugendzentrum verfügt
über ein kleines Internetcafe,
welches zur Information und
Unterhaltung im World Wide
Web genutzt werden kann.
Die Termine hierfür sind montags - donnerstags 17.00 –
21.00 Uhr.
Im Offenen Treff kommen
Jugendliche zum Quatschen,
Kickern, Billard und Tischtennis zusammen, und dass
montags - donnerstags in der
Zeit von 17.00 - 21.00 Uhr.
Ab sofort können alle Playstationfans ihre Lieblingsspiele
(entsprechend der Altersfreigabe) auf Großbildleinwand
mit einem super Sound von
der Discoanlage des Yellowstones genießen. Playstationtage sind montags, 17.30
– 20.30 Uhr und donnerstags,
17.00 – 20.30 Uhr (14 tägig).
Dance 4 Teens – die Tanzgruppe für alle Mädchen und
Jungen im Alter von 8 – 12
Jahren trifft sich mittwochs
von 16.00 – 18.00 Uhr im
Yellowstone. Es müssen nicht
immer festgelegte Schrittfolgen sein, die einstudiert
werden, vielmehr gibt es einen hohen Anteil an kreativen
Anreizen sowie Möglichkeiten
zur eigenen Gestaltung von
Bewegungen, Tänzen und
Bewegungsspielen.
Der Theatertreff findet donnerstags von 16.30 -18.30
Uhr statt. Alle Interessierten,
welche ein Faible für das
Theater haben, insbesondere
auch selber einmal das Theaterspielen ausprobieren wollen, bietet sich nun eine gute
Gelegenheit es im Rahmen
des „Improvisations-theaters“
anzutesten.
Das Jugendzentrum Yellowstone ist bekannt für seine
musikalische Ader. In der
Zeit von 16.00 - 18 Uhr am
Montag sowie Dienstags von
16.00 – 18.00 Uhr wird ein
Drumworkshop für Jugendliche angeboten.
Als Angebot im musisch–
kreativen
Bereich wird in
Zusammenarbeit mit der Ju-
gendkunstschule Bergkamen
wieder der Homerecording
Workshop angeboten. Unter
fachkundiger Anleitung kann
man in dem Kurs lernen, wie
mit einfachem, passendem
Equipment zuhause eigene
Aufnahmen produziert werden können. Alle Interessierten ab 12 Jahren treffen
sich jeweils donnerstags im
Proberaum des Yellowstones
in der Zeit von 17.00 – 20.00
Uhr.
Montags von 16.00 – 18.00
Uhr findet der Siebruck-Workshop statt. Siebdruck ist eine
hervorragende Möglichkeit TShirts, Stoffbeutel, Aufnäher,
Pullover oder andere Textilien
zu bedrucken. Ebenfalls können Poster und Plakate für
Events gedruckt werden.
Donnerstags startet der Soccer Treff. Von 17.00 – 19.00
Uhr treffen sich alle Fußballbegeisterten in der Sporthalle
der Alisoschule.
Auch der Soundclub gehört
zum Yellowstone. Dieses
interessante Angebot beinhaltet regelmäßige Konzerte
(Punk, Reggae, Metal, Crossover, usw.), Partys (Hip Hop,
Reggae, Disco House, Chartattack, usw.), Musikkneipen
und Sonderveranstaltungen.
Sei es Punkmusik live auf
der Bühne, ein gemütlicher
Abend bei Kicker und Billard
oder ein Hip Hop oder Rap
Event, im Soundclub ist man
stets gut aufgehoben.
Soundclub – Infos: www.
soundclub-bergkamen.de
Mit uns beginnt das Wochenende..
+++ Anzeige +++
sesaal), Kurt-SchumacherStr. 41, 44532 Lünen zu den
regulären Öffnungszeiten (Mo
– Do 9:00 bis 16:00 Uhr, Fr
9:00 bis 12:30 Uhr), Telefon
02306 104-2299 und bei allen
Eventim-Vorverkaufsstellen.
Die Abendkasse ist 1 Stunde vor Veranstaltungsbe-
ginn geöffnet und telefonisch
unter 02306 104-2434 zu
erreichen. Infos zu allen Veranstaltungen unter: www.
kulturbuero-luenen.de
Infos zu Hilpert-Theater in
concert: http://www.luenen.
de/kulturbuero/hilpert/concert/index.php
2015
in concer t
30.01.
Echoes XL Tour
24.02.
The Dutch Eagles
13.04.
The Bootleg 60`s Show
05.05.
Rock meets Classic
08.05.
Manfred Mann´s
Earthband
performing the Music of Pink Floyd
The Original Classic Rock Show
Greatest Hits Tour 2015
09.05.
Meret Becker
25.09.
Ray Wilson
Deins & Done
Genesis Classic
02306 104-2299
kulturbuero@luenen.de
www.kulturbuero-luenen.de
oder unter www.eventim.de
Diabetes Selbsthilfe
in Hamm
Hamm. Die Diabetes-Selbsthilfegruppe trifft sich am Donnerstag, 29. Januar, um 19
Uhr in der St. Barbara-Klinik
Hamm-Heessen (Cafeteria
Untergeschoss). Betroffene,
Angehörige und Interessierte sind eingeladen, sich über
die medizinische Betreuung
hinaus im persönlichen Gespräch mit anderen Betroffenen über ihre Situation
auszutauschen. Neben medizinischen Fragestellungen
stehen auch praktische Tipps
im Mittelpunkt, anhand derer
sich diese chronische Erkrankung in den Lebensalltag integrieren lässt. Daneben wird
der Hammer Ergotherapeut
Jürgen Mertens in einem
Fachvortrag über sekundäre
Erkrankungsbilder von Diabetes mit dazugehörenden
integrativen Verfahren informieren. Eine Anmeldung ist
nicht erforderlich. Weitere Informationen zur Gruppe und
den Treffen: Klaus Micheel,
Tel. 02381 / 63591.
Update Handchirurgie
wenn die Finger ihren
Dienst verweigern
Hamm. Wir tasten, greifen
und kommunizieren mit ihnen. Wie wichtig Hand und
Finger für den Menschen
sind, wird vor allem dann
bewusst, wenn Funktionsstörungen zu Beeinträchtigungen führen. Die Abteilung für
Handchirurgie des St. JosefKrankenhauses Hamm-Bockum-Hövel stellt am 20. Januar 2015 um 17.30 Uhr zwei
der häufigsten Krankheitsbilder vor und informiert über
Möglichkeiten der Diagnostik
und Therapie.
Bewegungsstörungen,
Funktionseinschränkungen,
Schmerzen – wenn die Finger nicht mehr richtig „arbeiten“, ist der Alltag für die Betroffenen stark beeinträchtigt.
Zwei der Haupterkrankungen
sind Morbus Dupuytren und
Polyarthrose. Während es
bei der Bindegewebserkrankung zu einer Verhärtung des
Gewebes und in Folge dessen zu einer Krümmung der
Finger kommt, führt die Ver-
schleißerkrankung zu einem
„Rosten“ der Gelenke.
„Männer leiden dabei häufiger
unter Dupuytren, während
die Diagnose Arthrose eher
Frauen trifft“, erläutert Dr. Andreas Klenner, Chefarzt der
Abteilung für Handchirurgie
des St. Josef-Krankenhauses
und spezialisiert auf die Diagnose handchirurgischer Erkrankungen und ambulante
wie stationäre Behandlungen.
Im Rahmen des Patientendienstages XL informieren er
und sein Team in Vorträgen
und Diskussionen über Entstehung, Verlauf und Behandlungsoptionen. Auch wird den
Patienten, Angehörigen und
anderen Interessierten das
Angebot von Selbsthilfegruppen vorgestellt – sowie die
Möglichkeiten, in Hamm eine
eigene Gruppe zu gründen.
Die Veranstaltung findet im
Konferenzraum der Verwaltung (Nebengebäude) statt,
eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Club
Autosattlerei
list für
Ihr Spezia
•
•
•
•
•
•
•
4
Autobühne
03./04. Woche 2015
Seite
Närrisches Vergnügen ohne Reue
Meisterbetrieb seit
über 50 Jahren
Die „fünfte Jahreszeit“ lässt sich auch alkoholfrei genießen
Christian
Berlik
Inh.
J. Kienel
Sitzheizungen zum nachträglichen Einbau
Cabrioverdecke und Montagen
Boots- und PKW-Ausstattungen
aus Leder, Kunstleder oder Stoff
Bootsverdecke und Persenninge
Motorradsitzbänke und Treckersitze
Markisen, Sonnensegel, Pavillons
LKW-, Anhänger- und Poolplanen
Tonhüttenweg 12 • 59557 Lippstadt
Tel. 0 29 41 / 35 79 • www.autosattlerei-berlik.de
HEMMIS
FAHRZEUGBAU
GmbH
Böckelmann-Anhänger
ungebremst ab 849,- €
gebremst ab 1.279,- €
59073 Hamm • Ahlener Str. 58
Telefon 0 23 81 / 3 29 23
www.hemmis.de • info@hemmis.de
In der „fünften“ Jahreszeit
nehmen die Närrinnen und
Narren in den deutschen
Karnevalshochburgen einige
Tage Auszeit vom Alltag. Es
wird gemeinsam gesungen,
getanzt und im Dreivierteltakt
geschunkelt. Allzu schnell
ist dann am Aschermittwoch
schon wieder alles vorbei. Als
Autofahrer sollte man nicht
nur an Karneval auf Alkohol
besser verzichten: 2014 zog
die Polizei allein in NRW an
den närrischen Tagen 229
Führerscheine ein.
Wer an den tollen Tagen - aus
welchen Gründen auch im-
mer - auf sein Auto angewiesen ist, muss deshalb aber
noch lange nicht dem Biergenuss entsagen. „Alkoholfreies Bier ist die genussvolle
Alternative“, sagt Ulrich Biene
von der Brauerei C. & A. Veltins und unterstützt damit den
Aufruf der deutschen Brauer,
die sich für die Kampagne
„Don’t drink and drive“ stark
machen. „Die Kampagne soll
mit ihren klaren Botschaften
und direkten Informationen
nicht nur zur Karnevalszeit
dazu beitragen, dass die Zahl
der alkoholbedingten Unfälle gerade unter Beteiligung
junger Fahrer weiter reduziert
wird“, betont Biene.
Das Konzept erhielt kürzlich
ein attraktives update: Mit
der neu geschaffenen „DDAD
Academy“ werben geschulte
Teams gezielt bei Fahranfängern an Berufsschulen
mit Schwerpunkt Kfz und
Technik für einen Alkoholverzicht im Straßenverkehr.
Eingebunden sind auch ortsansässige Fahrschulen. Mit
einem computergesteuerten
„Promille-Fahrsimulator“ wird
den Schülern anschaulich
der negative Einfluss von Alkohol auf die Fahrtüchtigkeit
demonstriert. Informieren und
bewerben kann man sich unter www.ddad.de.
Farbe und Aroma bleiben in
der alkoholfreien Variante
erhalten. Der feinherbe PilsGeschmack bleibt im Übrigen
auch in den alkoholfreien
Biervarianten erhalten. Das
jeweilige Vollbier stellt die
Ausgangsbasis für die Produktion der alkoholfreien Variante dar. „Der Alkohol wird
durch das Membran-Trennverfahren von den restlichen
Bestandteilen des Bieres
isoliert und abgeführt, Farbe
und Aromakomponenten des
Pilseners bleiben auch beim
alkoholfreien Produkt erhalten“, so Ulrich Biene.
Wie fit ist man wirklich?
Aktuelle Umfrage: Ältere Autofahrer gehen zu spät zum Gesundheitscheck
JETZT NEU IM PROGRAMM:
FELGEN
AUFBEREITUNG
Felgenpolierung PKW, Motorrad
Beseitigung von Bordsteinschäden
Aufpolieren, Aufarbeiten von Alufelgen, Pulverbeschichtung
Ihr Partner in Sachen Reifen und Felgen.
Wir bieten Service rund ums Rad.
Ihr Profi für Felgenreinigung und Reparatur.
Hammer Reifendienst • Römerstraße 40
59075 Hamm • Tel. 0 23 81 / 49 33 00
Fahrschule
Autoverwertung
Michael
Klein
77 Prozent der Autofahrer in
Deutschland haben seit ihrer Führerscheinprüfung kein
Fahrtraining mehr absolviert.
Das ergab eine aktuelle forsaUmfrage im Auftrag des Deutschen
Verkehrssicherheitsrates (DVR). Jeder Zweite (57
Prozent) war bisher nicht beim
Training, weil er sich auch
ohne Fortbildung im Straßenverkehr sicher fühlt. Ginge es
um ihre Fahrtüchtigkeit, verließen sich viele zu stark auf
ihre Selbsteinschätzung, sagt
Sandra Demuth vom DVR:
„Professionelle
Fahrlehrer
können die Fähigkeiten eines
Autofahrers viel besser einschätzen. Sie erkennen frühzeitig eventuelle Leistungseinbußen und sind in der Lage,
konkrete Tipps für den Alltag
im Straßenverkehr zu geben.“
Auch im gesundheitlichen Bereich vertrauen die meisten
Autofahrer ihrer Selbsteinschätzung: 71 Prozent der
Verw.-Nachweis
kostenlos ! ! !
Straßenverkehrsamt ca. 200 m
Fahrschule Klein
(auch sonntags)
keit nachlässt.
Vor allem älteren Verkehrsteilnehmern rät Demuth daher,
ihre Fahrfitness regelmäßig
von einem Arzt überprüfen zu
lassen, bevor sich Einschrän-
Gut und günstig
Schon lange ist es kein Vorrecht für Geschäftskunden
mehr, ihren Neu- oder Jahreswagen zu leasen. Auch
immer mehr Privatkunden
entscheiden sich für die kostengünstige
Alternative
zum Kauf und leasen sich
ein Auto. Viele folgen damit
dem aktuellen Trend „nutzen
statt besitzen“. Nicht weniger
wichtig sei es, dass Leasing
die Möglichkeit eröffne, ein
hochwertiges Fahrzeug zu
überschaubaren monatlichen
Raten zu fahren, betont Oliver
Schönfeld vom Verbraucherportal Ratgeberzentrale.de.
Indem sie ihr Wunschfahrzeug leasen, können Privat-
kunden den Komfort eines
Neuwagens genießen und
dank der niedrigen monatlichen Leasingraten gleichzeitig finanziell beweglich bleiben. Auf Wunsch erhalten sie
ein attraktives Versicherungspaket dazu. „Immer mehr unserer Kunden entdecken die
Vorteile des Privatleasings.
Deshalb bieten wir auf unserem Onlineportal ‚Leasingbörse‘ attraktive junge Gebrauchtwagen zu günstigen
Monatsraten an. Zur Auswahl
stehen zahlreiche Volkswagen-Modelle aus dem Werkbestand, die meist nicht älter
als zwölf Monate und alle in
einem ausgezeichneten Zu-
stand sind“, berichtet Gregor
Faßbender-Menzel, Sprecher
der Volkswagen Financial
Services.
Dabei können Leasingnehmer eine Laufzeit zwischen
24 und 36 Monaten wählen.
Über die Suchmaske lässt
sich in aller Ruhe nach verschiedenen Kriterien das
Wunschfahrzeug auswählen.
Dieses wird dann unverbindlich und kostenlos bei einem
Volkswagen-Händler eigener
Wahl reserviert, der anschließend einen Beratungstermin
vereinbart. Kommt es zum
Abschluss eines Leasingvertrags, kann der Wagen in der
Regel schon nach zehn bis
15 Tagen beim Händler abgeholt werden.
Leasing ist nicht mit dem
Kauf, sondern mit der Miete
des Fahrzeugs über einen
längeren Zeitraum, in der
Regel drei Jahre, gleichzusetzen. Entsprechend finanziert
der Kunde mit seiner monatlichen Rate ausschließlich den
Wertverlust des Fahrzeugs
zuzüglich eines relativ niedrigen Zinses und nicht, wie bei
einem Kredit, den Kaufpreis.
Nach der vereinbarten Laufzeit kann er das Auto einfach
an den Leasinggeber zurückgeben. Oder er entscheidet
sich, den Wagen zu einem
vorher festgelegten Restwert
doch zu übernehmen.
Dass sich das Modell auch
für Privatleute lohnt, zeigt
ein Rechenbeispiel: So ist
etwa der Golf Trendline 1.2
TSI BlueMotion mit 63 kW
(86 PS) und Erstzulassung
01/2014 bei einem Leasingvertrag über 36 Monate, einer vereinbarten jährlichen
Fahrleistung von 10.000 Kilometern und einem effektiven
Jahreszins von 1,76 Prozent
ohne Sonderzahlung bereits
ab 190 Euro im Monat zu haben. Die Leasingbörse findet
man unter www.volkswagen.
de/de/gebrauchtwagen/leasingboerse.html.
Kfz-Gewerbe mit Autojahr 2014 zufrieden
2015 wird etwas schwächer erwartet
Auf dem Tigge 25
59269 Beckum
Tel. 02521/16103
Annahme + Verschrottung
Telefon: 0171-8183623
hen kann. Bei den Befragten
über 65 Jahre sind sogar 78
Prozent der Ansicht, dass ein
Gesundheitscheck erst notwendig ist, wenn man selbst
merkt, dass die Fahrtüchtig-
Auf der „Leasingbörse“ kommt man online zu attraktiven jungen Gebrauchtwagen
G. Steuer + Sohn
Kaufe Wohnwagen
aller Größen
von 1988-2014
Sofort Abholung auch
vom Campingplatz
Fa. Claus Koch
Befragten sind der Ansicht,
ein Gesundheitscheck stehe
erst an, wenn Fahrer bei sich
selbst körperliche Beeinträchtigungen feststellen - eine Haltung, die das Unfallrisiko erhö-
kungen bemerkbar machen
oder Fahrten bei schlechtem Wetter beispielsweise
als unangenehm empfunden
werden. Die forsa-Erhebung
ergab jedoch, dass eine deutliche Mehrheit der Fahrer
über 65 Jahre (85 Prozent)
noch keinen solchen Gesundheitscheck gemacht hat, bei
dem unter anderem Hör- und
Sehvermögen, Reaktionsgeschwindigkeit und Beweglichkeit getestet werden.
Die „Aktion Schulterblick“ des
DVR macht auf die Notwendigkeit freiwilliger Gesundheitschecks
aufmerksam.
Mehr Informationen gibt es
unter
www.dvr.de/schulterblick. Die Aktion wird vom
Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur
(BMVI) und der Deutschen
Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV) unterstützt.
Inhaber Michael Klein
Hauptstraße 38
59227 Ahlen-Vorhelm
Tel.: 01 73 / 5 75 90 97
info@fahrschule-vorhelm.de
www.fahrschule-vorhelm.de
Kreis Unna / Hamm. „Wir
sind prinzipiell zufrieden mit
dem Autojahr 2014: Das
Neuwagengeschäft
wuchs
im Vergleich zum Vorjahr,
Gebrauchtwagenhandel und
Werkstattauslastung blieben
nur knapp unter den Werten
von 2013. Allerdings: Nach
schwungvollem
Jahresbeginn wurde 2014 leider zum
Ende immer schwächer“,
kommentiert Julius Franken,
Stellvertretender
Obermeister der Kraftfahrzeug-Innung
Hamm-Unna (vertritt rund
150 Betriebe in Hamm und
dem Kreis Unna), die zurückliegenden zwölf Monate.
Für das neue Jahr erwar-
ten Wirtschaftsweise einen
Anstieg des Bruttoinlandsprodukts um 1,2 Prozent.
Franken: „Insgesamt spricht
diese Prognose für ein etwas
schwächeres Automobiljahr
2015. Das Kfz-Gewerbe rechnet mit etwa 2,95 Millionen
Neuzulassungen und zirka
sieben Millionen Besitzumschreibungen
bundesweit.
Das Werkstattgeschäft wird
sich wohl auf dem Niveau des
Jahres 2014 stabilisieren.“
Für positive Stimmung dürfte
nach Ansicht des Experten
die kommende IAA in Frankfurt sorgen. „Die Faszination
Auto bekommt frischen Glanz.
Der wird 2015 auf das KfzGewerbe abstrahlen.“ Das
Auto werde stärker als sonst
in den Mittelpunkt des öffentlichen Interesses rücken, viele
neue Modelle und wegweisende Technologien seien in
Frankfurt zu sehen. Ungebrochen ist die Attraktivität der
Autoberufe im Kfz-Gewerbe.
Der Kfz-Mechatroniker bleibt
unangefochten die Nummer
1 der Ausbildungsberufe im
Handwerk: Fast 90.000 junge
Menschen werden zurzeit in
den 38.500 Kfz-Meisterbetrieben ausgebildet!
In der Kraftfahrzeug-Innung
Hamm-Unna wurden zum
neuen Ausbildungsjahr 80
Ausbildungsverträge im technischen und kaufmännischen
Bereich unterschrieben. Insgesamt lernen damit in den
hiesigen Autohäusern und
Werkstätten 311 junge Menschen einen der gefragten
Autoberufe, die beispielhafte
Perspektiven bieten.
Die Autofahrer zeigen sich
in der Regel zufrieden mit
der Leistung ihrer Kfz-Werkstätten. Das bestätigte auch
die Umfrage „Kundenmonitor Deutschland 2014“.
Befragt wurden nahezu 32
000 deutsche Verbraucher:
Sie vergaben die Note 1,91
(„vollkommen zufrieden“) für
die Kfz-Betriebe, Platz 3 in
der Gesamtwertung! „Dieses
Ergebnis spricht für ausgeprägte Kundenorientierung,
zuverlässigen Service und
die hohe Qualitätsleistung
unserer Betriebe“, so Stellvertretender
Obermeister
Franken.
Eine zunehmende Herausforderung sieht das KfzGewerbe durch verändertes
Kaufverhalten der Kunden,
weil Ersatzteile und Zubehör
immer öfter über das Internet
geordert werden. „Dabei haben wir es in der Werkstatt
dann oftmals mit Teilen unklarer Herkunft zu tun, die in
erster Linie wegen des nied-
Mit uns beginnt das Wochenende..
Stellvertretender Kfz-Obermeister Julius Franken (Hamm) ist mit dem
abgelaufenen Autojahr recht zufrieden, erwartet 2015 für seine Kollegen im Kreis Unna und der Stadt Hamm allerdings ein wenig schwächer.
rigen Preises gekauft werden“, erläutert Julius Franken. „Wenn diese Teile dann
auf Wunsch des Kunden in
der Werkstatt eingebaut werden sollen, kommen Kunde
und Kfz-Meister nicht selten
in eine schwierige Situation.“
Denn für die Qualität der mitgebrachten Teile kann die
Werkstatt im Fall der Fälle
keine
Sachmängelhaftung
übernehmen. Ein unnötiger
Streit ist somit programmiert.
Die Autofahrer sollten beim
Ersatzteilkauf besser auf den
Meisterbetrieb ihres Vertrauens setzen. „Dort erhalten sie
Ersatzteile von höchster Qualität, die zwar gegebenenfalls
teurer sind als Billigteile im
Internet, aber am Ende doch
preiswerter und problemloser.“
5
Stellenmarkt
Seite
IHK-Seminar „Learning by talking“
Dortmund. Situationen wie
der Empfang ausländischer
Gäste, Unternehmenspräsentationen und Geschäftsessen
gehören heutzutage zum beruflichen Alltag. Oft wird bei
diesen Anlässen Englisch
gesprochen. Die Industrieund Handelskammer (IHK) zu
Dortmund bietet deshalb so-
wohl vom 20. Februar bis 24.
April als auch vom 8. Mai bis
26. Juni, jeweils an acht Terminen von 16:30 Uhr bis 19:00
Uhr, das Englisch-Seminar
„Learning by talking“ an. Die
Teilnehmer können dabei ihre
mündliche Sprachkompetenz
vertiefen, unter anderem in
Form von Business Small Talk
und Telefonatsführung. Das
Seminar kostet 280 Euro, umfasst 24 Unterrichtsstunden
und findet im IHK-Seminargebäude, Märkische Straße 120,
statt. Weitere Informationen
und Anmeldung bei Susanne
Wittke, Tel.: 0231 5417-418,
E-Mail: s.wittke@dortmund.
ihk.de.
Hausaufgaben einmal anders
Bauen & Wohnen Ausbildungsoffensive geht in die 2. Runde
03./04. Woche 2015
Kreishandwerkerschaft rät: Anträge zur
Gesellenprüfung rechtzeitig einreichen!
Für die Sommer-Gesellenprüfungen im Handwerk läuft Frist am 12.02.2015 ab
Soest/Unna/Hamm.
Alle
Auszubildenden der Handwerksbetriebe im Einzugsgebiet der Kreishandwerkerschaft Hellweg-Lippe (Kreise
Soest und Unna sowie
Stadt Hamm), die bis zum
30.09.2015 ihre Ausbildungszeit beenden, müssen ihr
Gesellenprüfungsgesuch bis
spätestens 12.02.2015 bei
der Kreishandwerkerschaft
Hellweg-Lippe
einreichen.
Dies gilt auch für Auszubildende, die ihre Prüfung wiederholen oder eine vorzeitige
Prüfung beantragen wollen.
Antragsformulare sind bei der
Kreishandwerkerschaft (für
den Kreis Soest: Haus des
Handwerks, Am Handwerk 4,
Soest, für die Stadt Hamm:
Haus des Handwerks, Sedanstr. 13, Hamm oder für den
Kreis Unna: Haus des Handwerks, Nordring 12, Unna)
erhältlich. Verspätet oder unvollständig eingereichte Prüfungsgesuche können nicht
berücksichtig werden. Dem
Antrag sind daher unbedingt
alle auf dem Formular vermerkten Unterlagen vollständig beizufügen. Damit wirklich
alle Prüflinge die gleichen
Voraussetzungen erhalten,
wird besonders genau auf die
Einhaltung des letzten Anmeldetermins am 12.02.2015
geachtet.
Ökologischer Büroalltag
Auch am Arbeitsplatz lassen sich Klima- und Umweltschutz realisieren
Münster/Bremen. Wir machen Ihre Hausaufgaben! Unter diesem Motto hat sich die
Messe Bauen & Wohnen für
ihre 19. Ausgabe vom 20. bis
22. März in Münster wieder
einiges vorgenommen. Neben vielen anderen Aktionen
wird auch die Ausbildungsoffensive wieder gestartet.
„Wir haben im letzten Jahr
die Bauen & Wohnen Ausbildungsoffensive ins Leben
gerufen, weil viele unserer
Aussteller dringend Fachkräfte suchen“, erklärt Dietrich
Rengstorf, Geschäftsführer
der Messegesellschaft Bauen
& Wohnen. Denn der Trend
reißt nicht ab: im laufenden
Ausbildungsjahr
beklagen
erneut viele Handwerksunternehmen den Mangel an qualifiziertem Nachwuchs. „Der
Termin unserer Messe im
März eignet sich gut, um Kontakte für den Ausbildungsstart
im August aufzunehmen“, so
Rengstorf.
Schon jetzt finden sich die
von den Ausstellern angebotenen Berufe in der OnlineAusbildungsstellenbörse im
Besucherbereich auf www.
bau-messen.de. So besteht
für den einen oder anderen
vielleicht auch noch die Chance, verspätet ins aktuelle Ausbildungsjahr einzusteigen. Ob
Chemielaborant oder Industriekauffrau,
Anlagenbauer
oder Tischlerin – ein Blick und
anschließende Kontaktaufnahme können sich lohnen.
Auf der Messe werden sich
die Handwerkskammer und
die
Kreishandwerkerschaft
Münster am Info-Stand der
Aktion beteiligen, so dass
die Bauen & Wohnen Ausbildungsoffensive nicht nur eine
zusätzliche
Präsentationsmöglichkeit für die ausstellenden Unternehmen bietet,
sondern eine umfassende Informationsplattform darstellt.
Anfragen zur Aktion oder der
Möglichkeit weiterer Beteiligungen nimmt die Messegesellschaft unter 0421 9856290 oder info@bau-messen.de
gern entgegen.
Das Umweltbewusstsein der
Deutschen nimmt stetig zu
und schon mit kleinen Verhaltensänderungen - wie dem
Einsatz umweltfreundlicher
Büromaterialien und entsprechender Geräte - kann man
auch am Arbeitsplatz einen
Beitrag zum Klima- und Umweltschutz leisten, ohne dabei auf den gewohnten Komfort verzichten zu müssen.
In Deutschland werden pro
Jahr etwa 800.000 Tonnen
Kopierpapier
verbraucht,
doch nur etwa jedes fünfte
Blatt besteht aus Recyclingpapier. Dabei benötigt die
Herstellung eines einzigen
weißen A4-Blatts in etwa
genauso viel Energie, wie
ein PC in knapp einer Dreiviertelstunde verbraucht. Mit
einer Steigerung des Recyclingpapier-Anteils auf etwa
50 Prozent ließe sich zudem
die Menge an Treibhausgasen einsparen, die einer
Kleinstadt mit rund 8.000 Einwohnern entspricht. Da Recyclingpapiere durchschnittlich
zehn bis 20 Prozent günstiger
als vergleichbare Frischfaserpapiere angeboten werden,
macht sich die Umstellung
auch bei den Kosten bemerkbar. Bei Schreibgeräten
gibt es ebenfalls ein großes
Einsparpotenzial:
Kämen
nur noch Stifte aus Recyclingmaterial zum Einsatz,
könnten rund 60.000 Tonnen
Kunststoff im Jahr eingespart
werden. Dabei präsentieren
sich die „grünen“ Büroutensilien heute längst in aktuellem Design und haben ihr
Öko-Image lange abgelegt,
wie es zum Beispiel Pilot Pen
mit seinem umweltfreundlichen „Begreen“-Sortiment
beweist. Erhältlich sind die
umweltfreundlichen
Kugeloder Gelschreiber, Druckbleistifte, Tintenroller und Marker,
deren Gehäuse mindestens
zu 70 Prozent aus recyceltem Material bestehen, im
Schreibwarenfachhandel und
Haben Sie kein Problem zu arbeiten wenn
andere schlafen? Dann suchen wir Sie.
Fahrer in Vollzeit, Teilzeit oder Aushilfe
für Frischdienstlieferung ab sofort gesucht,
für den Standort: Hamm
AZ-Beginn ca. 1.30 Uhr
Voraussetzung Führerschein:
C/CE für 12 t LKW
Gehalt: 2100,00 € incl. Zulagen
Interesse geweckt?
Dann melden Sie sich bei der
unter www.pilotpen.de im Onlineshop.
Schon heute gibt es kaum
noch Büros, in denen das
Altpapier nicht vom Restmüll
getrennt wird. Doch auch
Batterien, Druckerpatronen,
Datenträger und CDs, Ver-
sandtaschen mit Polsterung
oder Elektroschrott wie ausgediente Computer, Diktiergeräte oder Taschenrechner
gehören nicht in den Abfall,
sondern liefern durch die
Wiederverwertung wertvolle
Rohstoffe.
Gesucht werden:
Schlosser
für Einsatzwechseltätigkeiten im Großraum Ruhrgebiet
Voraussetzungen: Facharbeiterbrief oder entsprechende Berufserfahrung im
Metallbereich, Führerschein und PKW, Pendelbereitschaft bis zu 100km
Wir bieten: ein harmonisches Arbeitsumfeld, Urlaubs- und Weihnachtsgeld,
Weiterbildungsmöglichkeiten und übertarifliche Bezahlung
Kontakt:
H.B.S. Industriedienste GmbH + Co. KG
Nils Nethe
Hansaring 55
59269 Beckum
02521/824409-52
nn@hbs-industriedienste.de
LTN GmbH
Bürozeiten: 9.00 - 17.00 Uhr
Tel: 0 23 89 - 9 27 52 22 oder
ltnfuhrpark@t-online.de
Vollexaminierte
Pflege-Fachkraft m/w
gesucht.
Geboten wird
Minijob bis 100%.
„Den Anschluss nicht verpassen!“
Fortbildungs- und Weiterbildungsangebote ab Frühjahr 2015
- Betriebswirt VWA - Logistik
(Ausbildung und Studium)
-
Service
Nummern
Gepr.
Gepr.
Gepr.
Gepr.
Gepr.
Gepr.
Gepr.
Gepr.
Gepr.
Betriebswirt/in
Fachkauffrau/-mann für Außenwirtschaft
Fachwirt/in für Einkauf
Fachwirt/in für Güterverkehr und Logistik
Fachwirt/in für Logistiksysteme
Handelsfachwirt/in
Personalkauffrau/-mann
Techn. Betriebswirt/in
Wirtschaftsfachwirt/in
( berufsbegleitende Lehrgänge )
- Gepr. Kraftverkehrsmeister/in
- Gepr. Logistikmeister/in
- Sach- und Fachkundelehrgang Güterverkehr
( berufsbegleitend und Vollzeit )
0 23 81
3 71 74 26
3 71 32 76
3 71 60 94
3 71 63 13
15,
uar 20
. Febr
ag, 14
,
Samst hr
pstadt
U
m-Lip ngang 3.3
10.00
am
H
Ei
FH
in der Allee 76-78,
r
Marke
Mit uns beginnt das Wochenende..
Weitergehende Informationen können Sie unter der
folgenden Adresse erhalten:
Bildungswerk Verkehr Wirtschaft Logistik
Nordrhein-Westfalen e.V.
Haferlandweg 8, 48155 Münster
Ulrich Kleine Bußmann
Tel.: ( 0251 ) 6061 –468
Email: kleine-bussmann@bvwl.de
Homepage: www.bvwl.de
6
Gesundheit & Senioren
03./04. Woche 2015
Seite
+++ Anzeige +++
Das ZAHNSPAR-ZENTRUM-HAMM stellt sich vor!
Im ZAHNSPAR-ZENTRUMHAMM erhalten Sie die Möglichkeit, Ihre Zahnersatzkosten zu vergleichen und sich
unverbindlich über Zahnersatz zu informieren. Dank der
kostenfreien Preisvergleiche
können Sie die Kosten Ihres
Zahnersatzes stark senken
und bei Ihrer Eigenzuzahlung
bis zu 80% einsparen.
Unser Motto lautet: Wir machen Zahnersatz bezahlbar!
Die preisreduzierte Herstel-
lung in unserem Dentallabor
in Hamm und die Kooperation mit internationalen Partnern ermöglicht es uns, die
Laborkosten für Zahnersatz
dermaßen zu senken, dass
sich Ihr Eigenanteil an den
Gesamtkosten stark verringert.
Unser kostengünstiges Angebot macht es Ihnen möglich, sich ästhetischen und
hochwertigen
Zahnersatz
leisten zu können.
Neben den Preisvergleichen
bieten wir Ihnen auch eine
umfassende,
persönliche
Betreuung und Hilfe bei der
Finanzierung von Zahnersatz
(Ratenzahlung).
Wenn Sie sich über Zahnersatz informieren oder einen
Preisvergleich durchführen
möchten, besuchen Sie uns
in unserem Beratungszentrum in der Hammer Innenstadt.
Unsere erfahrenen Berater
führen einen Kostenvergleich
vor Ort durch oder vereinbaren mit Ihnen einen festen
Termin für eine ausführliche
Zahnersatz- und Finanzierungsberatung.
Sowohl die Beratung als
auch der Kostenvergleich
sind für Sie selbstverständlich kostenfrei und unverbindlich.
Jede Art von Zahnersatz ist
so individuell wie der Patient
der ihn trägt. Die Beratung
im ZAHNSPAR-ZENTRUM-
HAMM ist deshalb auf jeden
einzelnen Kunden zugeschnitten. Damit wir Sie optimal beraten können, orientieren wir uns an den Befunden
Ihrer Zahnarztpraxis. Die Basis jeder Beratung ist deshalb
Ihr persönlicher Heil- und Kostenplan. Dieser enthält alle
wichtigen Informationen über
den benötigten Zahnersatz.
So gehen Sie vor: Lassen Sie
sich von Ihrer Zahnarztpraxis
einen Heil- und Kostenplan
erstellen. Senden Sie uns
den Heil- und Kostenplan
zu oder bringen Sie ihn zu
Ihrem Beratungstermin mit.
Anhand des Heil- und Kostenplans erstellen wir ein
Vergleichsangebot für Ihren
Zahnersatz. Besprechen Sie
mit Ihrer Zahnarztpraxis anschließend das Vergleichsangebot und bitten Sie Ihre
Zahnarztpraxis, Ihren Zahnersatz in unserem deutschen
oder südkoreanischen Labor
fertigen zu lassen.
Urologie-Facharzt
Matthias Bauer
im Netzwerk der
St. Barbara-Klinik
Hamm tätig
Zum
Versorgungsnetzwerk
der St. Barbara-Klinik HammHeessen gehört die Urologische
Praxis in der Südstraße 16 in der
Hammer Innenstadt. Dort ist seit
kurzem der Facharzt für Urologie
Matthias Bauer tätig.
Der 38-Jährige studierte von
1996 bis 2000 Biologie an der
Ruhr-Universität Bochum. Ab
2000 folgte das Studium der
Humanmedizin,
ebenfalls
in
Bochum. Im Dezember 2006
erhielt Bauer die Approbation als
Arzt. 2007 kam er nach Hamm
und wurde Assistenzarzt in der
Volkskrankheit Bluthochdruck
Abteilung für Urologie, die sich
Natürliche Helfer können zur Regulierung von Hypertonie beitragen
Hamm-Heessen befand und spä-
damals an der St. Barbara-Klinik
ter an das St. Josef-Krankenhaus
Nach Schätzungen der Weltgesundheitsorganisation
(WHO) leidet weltweit jeder
dritte Erwachsene an Bluthochdruck. In Deutschland
sind es der Studie „Gesundheit in Deutschland aktuell
2010“ des Robert Koch-Instituts zufolge je rund ein Viertel
der Männer und der Frauen.
Mitverantwortlich ist in 90 bis
95 Prozent der Fälle der Lebensstil - denn ungesunde Ernährung, Übergewicht, Stress
und andere Zivilisationssünden können die Werte nach
oben treiben. Das Tückische:
Bluthochdruck verursacht zunächst keine Beschwerden
und wird daher oft erst spät
erkannt.
Bluthochdruck ist der Risikofaktor Nummer eins für
Herz-Kreislauf-Erkrankungen
wie Arteriosklerose, Schlaganfall oder Herzinfarkt, aber
auch für Niereninsuffizienz.
Umso wichtiger ist es daher,
zu hohen Werten vorzubeugen beziehungsweise sie früh
zu erkennen und schnell zu
behandeln. In jedem Fall gilt
es, schädliche Lebens- und
Essgewohnheiten zu ändern,
Pfunde und Stress abzubauen und mehr Bewegung ins
Leben zu bringen. Noch gezielter können Naturheilmittel
dem Bluthochdruck entgegensteuern. Heilpilze etwa
haben sich dank ihrer blutdrucksenkenden Wirkung in
Prophylaxe und begleitender
Therapie bewährt.
Sinnvoll zur natürlichen Regulation des Blutdrucks kann
die Einnahme der Heilpilze
als Pilzpulverkapseln aus
Deutsches
Rotes
Kreuz
Hausnotruf
„Da sind wir
uns einig!“
Meine Mutter will Ihre Unabhängigkeit
ich will Ihre Sicherheit!
Sicherheit für mtl. 18,36 €
Ihr Kreisverband
Warendorf/Beckum
Tel: 0 25 25 / 93 27 0
HJHLQ+DPP
$PEXODQWH3À
Pelkum
Ihr Partner in
QHOO
HUOlVVLJ‡VFK
VLFKHU‡]XY
Haus Maria Regina Diestedde
Persönlich. Ehrlich. Gut.
Š’˜—§›ŽȱĚȱŽŽ
ž›££Ž’™ĚȱŽŽ
™Š••’Š’ŸŽȱĚȱŽŽ
Hamm Pelkum Tel.: 02381/4380341
Seniorenwohnungen
Tel.: 02520 930614
E-Mail: diestedde@smmp.de
www.diestedde.smmp.de
Heinrichstraße 10 hamm@pflegebuero.com
Mit uns beginnt das Wochenende..
dem ganzen Pilz sein, mehr
Informationen dazu gibt es
etwa unter www.HeilenmitPilzen.de. Als Basispilze
empfehlen sich der Reishi
und der Auricularia, denen
eine gefäßerweiternde, entzündungshemmende
und
cholesterinsenkende Wirkung
zugesprochen wird. Ebenso
können sie die Fließfähigkeit
des Bluts verbessern und
so der gefürchteten Plaquebildung und Thrombosen
entgegenwirken. Zusätzlich
hat sich die Einnahme der
Heilpilze Maitake, Shiitake
und Pleurotus als günstig
erwiesen. So ermöglicht der
Maitake eine bessere Verstoffwechslung der Blutfette,
der Shiitake kann sich positiv
auf die Erhöhung des guten
HDL-Cholesterins auswirken
und der Pleurotus kann bei
der Senkung eines erhöhten
Homozystein-Werts helfen.
Hamm-Bockum-Hövel verlagert
wurde. Dort erwarb er 2012
den Facharzttitel für Urologie.
Spezielle
Fertigkeiten
und
Erfahrungen sammelte Bauer
auf dem Gebiet der urologischen
Prothetik, welche er in nationalen
und internationalen Workshops
etablierte.
Telefonisch
die
erreichbar
Urologische
unter
02381/
stellt
organisatorisch
ist
Praxis
22660.
Sie
einen
Bestandteil des Medizinischen
Versorgungszentrums
„Media
Vita GmbH“ an der St. BarbaraKlinik
Hamm-Heessen
dar.
Dieses steht, wie auch die St.
Barbara-Klinik selbst, unter dem
Dach der St. Franziskus-Stiftung
Münster.
7
Gesundheit & Senioren
Seite
03./04. Woche 2015
Innere Medizin im Fokus
Neue Yoga-Kurse in Hamm-Werries
Schnupperkurse „Yoga für Anfänger“
Montag oder Donnerstag:
19.01 oder 29.01, 10.00 - 11.30 Uhr.
Kosten 18,00 €.
Schnupperkurs: „Hormon-Yoga
für Frauen in den Wechseljahren“
Donnerstag 29.01, 19.00 - 20.30 Uhr.
Kosten 13,00 €
Expertentreffen in Hamm
Anmeldungen unter der Tel. 0 23 81 - 5 01 14
Elena Bieche- Babuschkin Yogalehrerin BYV.
Weitere Informationen unter: www.sohamm.de
Hormon Yoga
+++ Anzeige +++
+++ Anzeige +++
Die Chefärzte der Inneren Medizin aus den Häusern der St. Franziskus-Stiftung Münster trafen sich in der St.
Barbara-Klinik zum fachlichen Austausch.
Fachexperten aus den Einrichtungen der St. Franziskus
Stiftung Münster trafen sich
jetzt in der St. Barbara-Klinik
Hamm-Heessen zu einem
intensiven Austausch über
Herausforderungen und neue
Behandlungskonzepte in der
Inneren Medizin.
Zweimal jährlich treffen sich
die Chefärzte aus den verschiedenen Fachbereichen
der Inneren Medizin im Stiftungsverbund. Der Fokus
der Fachgruppentreffen liegt
dabei auf aktuellen Entwicklungen und vertiefenden
Schwerpunktthemen
aus
dem gastgebenden Haus.
Dieses Mal stand mit dem
Hochdrucklabor ein interdisziplinäres Behandlungskonzept
für Bluthochdruckpatienten
im Mittelpunkt, bei denen sich
trotz zum Teil langjähriger
und vielfältiger Medikamenteneinnahme der Gesundheitszustand nicht gebessert
hat. „Dabei arbeiten in der
St. Barbara-Klinik Lungenfachärzte, Nierenspezialisten,
Schlafmediziner und Kardiologen bei der Diagnostik und
Therapie eng zusammen“, erläutert Priv.-Doz. Dr. Jan Börgel, Chefarzt der Abteilung für
Allgemeine Innere Medizin,
Kardiologie und Intensivmedizin mit dem Department
für Pneumologie und dem
Hochdrucklabor der Hammer
Klinik.
Darüber hinaus standen weitere Erkrankungen im Mittelpunkt, die häufig in der St.
Barbara-Klinik behandelt werden. In Fachvorträgen stellten
Dr. Thomas Pladeck, Leitender Arzt des Departments für
Pneumologie, und Dr. Hans
Pfleiderer, Chefarzt der Abteilung für Nephrologie an
der St. Barbara-Klinik, wichtige Herausforderungen und
Ansätze bei der Behandlung
von Lungenkrebs und schweren Nierenerkrankungen vor,
und diskutierten dazu mit den
Fachexperten.
Kursangebot für Angehörige
Familiale Pflege im St. Josef-Krankenhaus
Hamm. Speziell an pflegende Angehörige richtet sich
das Kursangebot „Familiale
Pflege“ des St. Josef-Krankenhauses Hamm-BockumHövel. Teilnehmer haben die
Möglichkeit, Tipps für den
Pflegealltag kennen zu lernen und sich in entspannter
Atmosphäre mit anderen
pflegenden Angehörigen auszutauschen. Der Kurs findet
ab dem 29. Januar an drei
Donnerstagen statt.
Vermittelt werden individuelle Methoden, die den Alltag in der häuslichen Pflege
gezielt erleichtern. Zusätzlich wird den Teilnehmern im
Gespräch vermittelt, wie die
mit der Pflegesituation einhergehende Lebensveränderung besser bewältigt werden
kann.
Die Kursdauer beträgt 3 Donnerstagnachmittage (16.30
– 19.30 Uhr), Start ist am 29.
Januar, zwei weitere Treffen
folgen am 05. und 12. Februar. Treffpunkt ist auf der Station 4b im Raum 457. Jeder
Interessierte ist eingeladen,
die Teilnahme kostenfrei.
Anmeldung bis zum 27. Januar unter: St. Josef-Krankenhaus, Claudia Klages, Tel.
0175 / 7122628 (mo - fr 8.30
– 16.30), pflegetraining@
josef-krankenhaus.de
Neue Angebote in der
Praxis für Ergotherapie
von Ralf Wessel:
Autogenes Training, Offene Werkgruppe, Lebenspraktisches Training
Das Jahr hat neu begonnen, Sie oder Ihr
Kind brauchen Entspannung oder innere
Stärke?
Sie können in einem
Erwachsenenkurs und/
oder Ihr Kind in einem
Kinderkurs (6-12 Jahre) die Unterstufe des
Autogenen
Training
zur Selbstdurchführung
erlernen. Als gesundheitliche Präventionsmaßnahme übernimmt
Ihre Krankenkasse die
Kosten anteilig, oder
vollständig.
Patienten mit chronischen
Erkrankungen
(psychiatrisch,
neurologisch) können in
zwei neuen Gruppen-
angeboten,
Offene
Werkgruppe,
sowie
im Lebenspraktischen
Training (Anleitung zur
Selbstversorgung) therapeutische Unterstützung erfahren.
Desweiteren Ergotherapeutische
Behandlung von Kindern mit
Wahrnehmungsstörungen, von Erwachsenen
in den Bereichen Geriatrie, Psychiatrie und
Neurologie.
Info und Auskunft:
Tel. 0 23 82 / 7602160
E-Mail:
info@ergotherapiewessel.de
Web:
w w w. e r g o t h e r a p i e wessel.de
Das Alter soll
der Urlaub
unseres
Lebens sein.
Servicewohnen Stationäre Pflege Urlaub für Senioren
Wasserstraße 3 | 59505 Bad Sassendorf | Telefon 02921 5090
info@residenz-sassendorf.de | www.residenz-sassendorf.de
Tagespflege
14 Plätze
Wir informieren Sie gerne und
beantworten Fragen zur Tagespflege!
und dein Körper atmet auf
Im Gesundheitscenter Bad Hamm, Im Maximare
Senioren Pflegeeinrichtung
135 Pflegeplätze inkl. 6 eingestreute
Kurzzeitpflegeplätze
Fitness
Prävention
Rund um die Geburt
Pflegefachzentrum
19 Wachkomaplätze
Wohnpark Klostergarten
Im Klostergarten 10
59514 Welver
n
B.E.E. Kurs
Workshops
Ernährungsberatung
Stationäre Pflege
n
Qi Gong
Yoga
Auszeit
Kurzzeitpflege
n
Verhinderungspflege
ALTER LEBENSWERT
GESTALTEN
Seniorenzentrum Antonius n Ottostraße 35 n 59368 Werne
02389/760 oder 02389/7620 (Sozialer Dienst) n www.antonius-werne.de
Spiel &
Spaß
PEKiP
7HHQ\ÀWQHVV
Ferien-Erlebnis-Wochen
Mit uns beginnt das Wochenende..
®
Die Vielfalt der Yoga- Kurse,
die auf der ganzen Welt angeboten werden, zeigt deutlich,
wie wichtig Yoga gerade heute
ist. Yoga ist über 4000 Jahre
alt, stammt aus Südasien und
hat während seines langen
Wachstums viele verschiedene
Zweige entwickelt.
Im Hormon-Yoga sind Elemente aus verschiedenen Yoga-Richtungen wie z.B. Hathaund Kundalini-Yoga verneint.
Die Übungen der von Dinah
Rodrigues entwickelten Methode harmonisieren den weiblichen Hormonhaushalt und
helfen z.B. bei Wechseljahresbeschwerden, frühzeitiger Menopause und Zyklusstörungen.
Die Brasilianerin Dinah Rod-
rigues (86) ist eine International bekannte Yogalehrerin und
Buchautorin. Ihre Schülerin
Elena Bieche-Babuschkin bittet
seit dem letzten Jahr Hormonyogakurse in Hamm an.
Wenn Sie um die 40 Jahre oder
älter sind und gerne mit Yoga
in Berührung kommen wollen,
bietet Ihnen Hormonyoga einen
guten Einstieg.
In einem Hormon-Yoga-Kurs
lernen Sie neben speziellen
Aufwärmübungen und den
Stress reduzierenden Techniken die 14 Stellungen der
Übungsreihe kennen, die Sie
dann zu Hause regelmäßig
üben und ausführen können.
Foto: Elena Bieche-Babuschkin (l.), Dina Rodrigues (r.)
8
Rund um´s Haus
03./04. Woche 2015
Seite
Lange schönes Leder
Wir sind Ihr Fachbetrieb für barrierefreie Badgestaltung
Schutz gegen Schmutz für helle Ledermöbel
Vitalität als Frage der Ausstattung. Nicht des
Alters. Wir beraten Sie gern.
GmbH
Carl-Zeiss-Straße 3
Carl-Zeiss-Str.
3
59077 Hamm-W´höfen Fon 0 23 81 - 99 14 30
Industriegebiet
Wiescherhöfen
www.holtstraeter.de
Fax 0 23 81 - 99 14 333
Tel: 0 23 81 - 99 14 30
Besuchen Sie auch
Fax: 0 23 81 - 99 14 333
unsere Badausstellung
info@holtstraeter.de
www.holtstraeter.de
Schrauben - Industriebedarf - Befestigungstechnik
Arbeitsschutz - Baubeschläge - Werkzeuge - Maschinen
Schweißtechnik - Farben und Lacke - Zaunsysteme
Möbelbeschläger - Technische Produkte
H & W Eisenwarenhandels GmbH
Rathenaustr. 18
59067 Hamm
Telefon: 0 23 81/4 15 91
Telefax: 0 23 81/44 07 76
e-Mail: info@h-w-hamm.de
Garten-Landschaftsbau:
Ich gestalte & pflege Ihren Garten
sowie Baum-, Strauch-, Heckenschnitt, Baumfällarbeiten inkl. Abfuhr.
Sie sehen gut aus, fühlen
sich angenehm an und stellen einen Blickfang in jedem
Wohnzimmer dar: Hochwertige Ledermöbel sind seit
Jahren gefragt, dementsprechend groß ist die Auswahl in
den Möbelhäusern. Welches
Design, welche Lederart und
Farbe man wählt, bleibt dem
persönlichen
Geschmack
überlassen. Im Trend liegen
nach wie vor edle Nuancen
wie Creme, Champagner
oder Weiß. Doch so schön sie
auch sind: Viele Käufer schrecken vor dem Erwerb heller
Ledermöbel zurück, da sie
befürchten, das Leder könnte
zu schnell verschmutzen.
Vor allem Jeansabfärbungen
sind auf hellen Ledersofas
gefürchtet. Doch mit professionellen Lederpflegemitteln
kann Verschmutzungen dauerhaft vorgebeugt werden.
Die „Keralux-Intensivschutzlotion“ vom Marktführer LCK
etwa wurde speziell für den
Schutz heller Glattleder entwickelt und schützt besonders gegen Farbabrieb. „In
unseren Labors haben wir
umfangreiche
Testreihen
durchgeführt. Dazu wurde
Jeansstoff mit dem Crockmeter über helle Leder gerieben“, erläutert Geschäftsführer Gunter Keller. Während
unbehandeltes Leder danach
deutliche Jeansabfärbungen
aufwies, gab es bei Leder,
das mit der Intensivschutzlotion vorbehandelt wurde, so
gut wie keine Farbveränderungen, so Keller.
Die Intensivschutzlotion, die
im Onlineshop unter www.
moebelpflegeshop.de bestellt
werden kann, ist für alle pigmentierten
Glattlederarten
- auch Autoledersitze - geeignet und sollte halbjährlich angewendet werden. Allerdings
nur auf neuem oder gründlich gereinigtem Leder. „Erst
wenn die Poren gründlich
gereinigt und von Schmutzpartikeln befreit sind, kann das
Leder die Pflegemittel, die es
mit Feuchtigkeit versorgen,
aufnehmen. 14 Tage später
sollte dann der Intensivschutz
aufgetragen werden“, rät
LCK-Ledertechnikerin
Mirjam-Saskia Kühn. Ein großes
Sortiment an Reinigern und
Pflege für Leder sowie Möbelpflegeprodukte für weitere
Oberflächen wie Kunstleder,
Stoff, Holz und Stein sind
ebenfalls im Onlineshop erhältlich.
Immer empfangsbereit
Eine private Paketstation zuhause erspart lästige Wege
Sehnsüchtig wird das online
bestellte neue Kleid oder
das neue Buch des Lieblingsautoren erwartet - doch
ausgerechnet an dem Tag,
wenn der Kurier mit dem Paket vor der Haustür steht, ist
niemand daheim. Da Onlinebestellungen boomen, dürfte
dies den meisten Bundesbürgern wohl schon einmal passiert sein. Wenn kein Nachbar
das Paket entgegennehmen
kann, muss man notgedrungen zusätzliche Wege in Kauf
nehmen, um die Sendung
aus der Sammelstation oder
dem Depot des Paketdienstleisters abzuholen. Zeit und
Mühen, die man sich ja eigentlich mit der Onlinebestellung ersparen wollte. Für
Abhilfe sorgt jetzt eine private
Paketempfangsbox, in die
Kuriere bestellte Waren sicher ablegen können.
Praktisch sind dabei vor
allem Lösungen, die nicht nur
einem einzigen Paketdienst
offenstehen, sondern von
allen
Logistikunternehmen
genutzt werden können: In
die eBoxx von Burg-Wächter
beispielsweise können alle
Kuriere Pakete einlegen und
sie danach diebstahlsicher
verschließen. Ein Aufkleber
auf der Box erklärt jedem Kurier die Handhabung. Der Zu-
Tel. 0170-17 88 111
steller legt das Paket ab und
löst anschließend einen Si-
cherheitsverschluss aus. Dieser Mechanismus rastet ein
und verhindert zuverlässig
jeden weiteren Zugriff - nur
der Eigentümer kann die Box
anschließend wieder öffnen.
Unter
www.burg-wächter.
com gibt es mehr Informationen dazu und Adressen von
Fachhändlern vor Ort, wo die
private Paketempfangsstation erhältlich ist.
Die Montage können Hausbesitzer mit wenigen Handgriffen selbst erledigen oder
diese Aufgabe dem Fachbetrieb überlassen. Die Box
in neutralem Weiß wird einfach am Eigenheim befestigt
oder auf einem Fuß an der
Einfahrt aufgestellt. Den stabilen Behälter gibt es in sechs
Größen, abgestimmt auf die
gängigen Paketgrößen, wahlweise mit oder ohne separates Brieffach. Mit einem Volumen von bis zu knapp 200
Litern und Öffnungsmaßen
von bis zu 72 mal 53 Zentimetern wird somit kein sehnlichst erwartetes Paket mehr
verpasst. Und wer möchte,
kann sich eine Box mit mehreren Bekannten in der Nachbarschaft teilen.
Tischlerei
Martin Reckendress
Meisterbetrieb
WIR RETTEN IHR HAUS
VOR DEM ERTRINKEN.
> Fenster u. Haustüren <
> Treppen u. Zimmertüren <
> Parkett u. Massivholzböden <
> Parkettrenovierung <
> Innenausbau <
> Zellulosedämmung im Einblasverfahren <
HARKORTSTR.‡$HLEN
FON:‡
www.isotec.de
Fensterreparaturen aller Art
YHUVFKLHGHQH6\VWHPHJHJHQ)HXFKWLJNHLW
JDUDQWLHUHQHLQHSURIHVVLRQHOOH6DQLHUXQJ
8QVHUHJHQDXH$QDO\VH]HLJWDXIZHOFKH
0D‰QDKPHQJUHLIHQXQG:lQGHXQG.HOOHU
GDXHUKDIWWURFNHQKDOWHQ
O
HEE L-E MWE N T E
Wir retten auch Ihr Haus:
‡$QDO\VHGHU)HXFKWLJNHLWVTXHOOHQ6FKlGHQ
‡'HWDLOLHUWHV$QJHERW
‡'DXHUKDIWH6DQLHUXQJPLW6\VWHPO|VXQJ
BA U
Helmut Wolf
Tel. 02389-924104
Fax 02389-924105
Montage-Service
Haustüren
Innentüren
Fenster
Glas
Rolladen
Motore
Wartung
Kundendienst Mobil 0170 2170909
MÜNSTER 0251 - 40020
... macht Ihr Haus trocken!
AHLEN
02382 - 9660630
COESFELD 02541 - 980414 ,627(&)DFKEHWULHE)HLVFKHQ5HKH*PE+
Gelernter Gärtner bietet an:
Rollrasenverlegung,
versch. Sorten, Altrasenabschälung, Maulwurfnetzverlegung, Pflasterund Baggerarbeiten
sowie Baumfällarbeiten.
Tel. 0152/53 40 30 41
Gartenarbeiten, Mauern, Dachdämmung, Trockenbau, Sanierung und
Wohnungsrenovierungsarbeiten.
Fa. Stork Bau GmbH, Tel. 0 23 81/
9 43 47 69 o. 01 75/5 24 05 45
Immobilien
0LFKDHO
(GHON|WWHU
Ihr Energieberater für
KfW-Anträge, Energieausweise und Baubegleitung
2VWWRUH
6HQGHQKRUVW
7HO
0RELO
+DQGZHUNHU
&
+DXVPHLVWHU6HUYLFH
‡8PEDXDUEHLWHQ ‡5HQRYLHUXQJHQ
‡3IODVWHUDUEHLWHQ ‡0DOHUDUEHLWHQ
‡*DUWHQDUEHLWHQ ‡)OLHVHQDUEHLWHQ
Innentüren
Fenster
Haustüren
Innenausbau
Insektenschutz
Baubüro Klaus Schulte
Steinstraße 8a, 59302 Oelde
Tel. 02522/61453 od. 0170/9484903
www.dergebaedefluesterer.de
Ostwennemarstr. 1
59071 Hamm
Tel.: 0 23 81 - 88 01 88
Fax: 0 23 81 - 87 01 55
HEINZ VON HEIDEN MASSIVHÄUSER
Massivhäuser schlüsselfertig
120m2 Wohnfläche ab 122.000 €
post@tueren-wegner.de
Besuchen Sie unsere Ausstellung:
Montag - Freitag: 9.00 - 17.00 Uhr
oder nach Terminvereinbarung
Mit uns beginnt das Wochenende..
Prozessionsweg 4 • 59457 Werl Büderich
Tel 02922-870 31-0 • Fax 02922-1347
www.biermannundheuer.de • info@biermannundheuer.de
Musterhaus-Zentrum
Bergkamen
Tel.: 02307 / 260810
www.hvh-bergkamen.de
9
Seite
Rund um´s Haus
Wohltemperiertes Wohnzimmer
im Grünen
Neue Wege durch den Tarifdschungel
Übersichtliche Stromrechnungen erleichtern das private Energiemanagement
Darauf sollte man bei Rollläden für den Wintergarten achten
Damit der Wintergarten zum
ganzjährigen
Wohnzimmer
im Grünen werden kann,
muss er stets wohltemperiert
sein. Moderne Beschattungssysteme sorgen im Winter dafür, dass die Heizkosten nicht
in die Höhe schießen - im
Sommer verhindern sie, dass
der Wintergarten zur Sauna
wird. Norbert Wurster vom
Rollladenhersteller Schanz
(www.rollladen.de) hat Tipps,
worauf man bei der Anschaffung von Rollläden achten
sollte.
„Moderne, witterungsbeständige Rollläden aus robustem
Aluminium bieten sich für
maßgeschneiderte Lösungen
zur Beschattung von Wintergärten an“, rät Wurster. Da
bei Wintergärten häufig unkonventionelle - also spitze,
schräge, eckige, halbrunde
oder runde - Fensterformen
zum Einsatz kämen, seien
Lösungen notwendig, die sich
auch asymmetrischen Formen und Glasflächen in allen
Neigungen anpassen ließen.
Auf dem Markt gebe es zudem besonders harmonische
Systeme, die sich der Gesamtarchitektur des Gebäudes anpassen ließen und für
jede Dachneigung und Dachform geeignet seien.
Rollläden aus Aluminium sorgen aufgrund ihrer Materialeigenschaften stets für ein angenehmes Klima, in dem im
Winter sogar Pflanzen gedeihen können. „Besonders effektiv sind Rollläden mit Lichtschienen, die eine beliebige
Regulierung des Lichteinfalls
gestatten“, so Wurster. Die
entsprechenden
Systeme
gebe es in vielen Farbva-
03./04. Woche 2015
rianten und je nach Größe
mit manuellem oder elektrischem Antrieb, auch für den
nachträglichen Einbau. „Sie
halten zudem unerwünschte
Blicke fern und erhöhen den
Einbruchschutz“, weist Norbert Wurster auf zwei weitere
Vorzüge hin. Vor allem im
Hochsommer leisten robuste
Außenrollläden aus Aluminium beim Aufenthalt im Wintergarten wertvolle Dienste,
denn sie reflektieren die Sonnenstrahlen, bevor diese in
das Rauminnere eindringen.
„Temperaturtests des Rosenheimer Prüfzentrums für
Bauelemente haben zudem
ergeben, dass die Rollläden
mit Profil ebenso wirkungsvoll
vor der Hitze schützen wie
ihre komplett abdunkelnden
Gegenstücke“, betont Rollladenexperte Wurster.
Die Stromrechnung flattert
regelmäßig ins Haus. Doch
was sie genau bedeutet und
wie sich die Kosten zusammensetzen, ist für viele Verbraucher nur schwer ersichtlich. Dabei ist ein Überblick
über die Energiekosten eine
wichtige Voraussetzung, um
Strom zu sparen und den Tarif
zu finden, der am besten zu
den eigenen Verbrauchsgewohnheiten passt.
Schnell ersichtlich sollten
die gesamten Energiekosten
sein, welche Zahlungen der
Verbraucher bereits geleistet
hat und wie hoch Guthaben
oder Restforderung aus dem
vergangenen Abrechnungsjahr ausfallen. Eine sinnvolle
Ergänzung, die etwa der
Energieversorger E.ON auf
jeder Rechnung ausweist, ist
ein Vergleich des Gesamtverbrauchs im aktuellen Rechnungsjahr mit dem Vorjahr.
Dadurch wird es einfacher,
das eigene Verbrauchsverhalten zu überwachen und
einen Tarif zu finden, der besser passt.
Ein Tarifvergleich lohnt sich
praktisch immer. Einen virtuellen Tarifberater, der mit
wenigen Eingaben den Weg
zum passenden Angebot
weist, gibt es zum Beispiel
unter www.eon.de. Bei der
Wahl des Tarifs ist nicht nur
der Preis ausschlaggebend.
Wer Wert auf saubere Energie legt, für den kommen
Ökostromangebote mit erneuerbaren Energien infrage.
Sparen lässt sich mit Onlinetarifen, bei denen es keine Papierrechnung mehr gibt. Dafür kann der Kunde alle Daten
per Mausklick verwalten und
Änderungen direkt in seinem
Kundenkonto vornehmen. Bei
einem Vergleich sind auch
versteckte Kosten wie Kautionen oder Vorauszahlungen
zu beachten. Komplettpakete
bieten auf den ersten Blick
sehr günstige Konditionen,
dafür aber keine Flexibilität.
„Steigt oder sinkt der Verbrauch, ist hier in der Regel
keine Anpassung möglich“,
erklärt Oliver Schönfeld vom
Verbraucherportal Ratgeberzentrale.de. Ist das Paket
nicht ausgeschöpft, erhält der
Kunde keine Rückerstattung.
Übersteigt der Verbrauch
die gebuchte Strommenge,
rutscht man für den zusätzlichen Strom meist in deutlich
teurere Tarife, oder der Preis
je zusätzlich verbrauchter Kilowattstunde erhöht sich.
Öfter mal bewusst abschalten
Sparpotenziale rund um Beleuchtung und Haushalt
Bei der Beleuchtung Energie
zu sparen ist für die meisten
Deutschen eine Selbstverständlichkeit. Das jedenfalls
legt eine aktuelle Studie von
TNS-Emnid im Auftrag des
Energieversorgers
E.ON
nahe. So antworteten auf
die Frage, ob man im Haus
derjenige sei, der das Licht
eher brennen lasse oder
ausmache, rund 82 Prozent:
Wir schalten ab. Fast jeder
Zweite gab sogar an, dass
es schon einmal zum Streit
mit dem Partner oder Familienmitgliedern
gekommen
sei, weil diese das Licht beim
Verlassen des Zimmers nicht
ausgeschaltet hatten. Laut
Oliver Schönfeld vom Verbraucherportal
Ratgeberzentrale.de gibt es rund um
Licht und Elektrizität noch
weit mehr Sparpotenziale.
Denn immerhin etwa acht bis
zwölf Prozent der gesamten
Stromkosten eines Haushalts
gehen auf das Konto der Beleuchtung.
Alte Glühbirnen dürften mittlerweile selten geworden sein,
doch mit modernen LEDs, die
langsam bezahlbar werden,
lässt sich auch gegenüber
Energiesparlampen und Halogenleuchten nochmals eine
deutliche Energieeinsparung
erzielen. Eine wichtige Rolle
spielt auch der Standby-Betrieb vieler Elektrogeräte, der
sich mit schaltbaren Steckdosenleisten oder Zeitschaltuhren einfach abstellen lässt.
Noch einfacher nutzt man
solche Energiesparoptionen
über moderne Hausautomationssysteme.
Ein wichtiger Schritt zu sinkendem
Stromverbrauch:
Einfach beim Kauf neuer
Elektrogeräte, vom TV über
den PC bis hin zu Waschmaschine, Trockner und Kühlschrank, auf die Energieeffizienz achten, die sich leicht am
europäischen Effizienzlabel
ablesen lässt. Es kann sich
auch lohnen, ein Auge auf
Kleinigkeiten zu werfen: Handy- oder Notebook-Ladekabel
verbrauchen auch dann noch
geringe Mengen Strom, wenn
sie in der Steckdose stecken
und kein Gerät zum Laden
angeschlossen ist. Weitere
Energiespartipps gibt es auch
auf jeder Rechnung des Energieversorgers E.ON sowie
auf der neuen FAQ-Seite https://frag.eon.de. Dort ist auch
eine Suche nach den wichtigsten Fragen und Antworten
zum Thema möglich.
N
O
S
I
A
S
R
E
S
S
O
GR
K
R
A
H
I
E
B
F
U
A
K
A BV E R
R VORR AT RE ICHT
NU R SOLANG E DE
500
Mehr als
lle,
Ausstellungsmode
räte
Messe - & Lagerge
stark reduziert!
Sparen Sie
jetzt bis zu
50%
im Kamin- und Kachelofenbau
Hark GmbH & Co. KG, Hochstraße 197–213, 47228 Duisburg
DER NEUE GESAMTKATALOG 2015 IST DA!
<ehZ[hdI_[=H7J?Ikdi[h[d
d[k[d'.*#i[_j_][dAWjWbe]kdZ
7d][Xeji\bo[hc_jFh[_i[dWk\
www.hark.de eZ[h][X”^h[d\h[_
kdj[h(0800) 2 80 23 23Wd$
GRATIS FÜR SIE
HARK Ausstellungen:
33609 Bielefeld, Eckendorfer Straße 91 – 93
33106 Paderborn, Frankfurter Weg 6
49090 Osnabrück, Pagenstecherstraße 35
44141 Dortmund, Westfalendamm 104
Öffnungszeiten: Mo. – Fr. 10.00 – 19.00 Uhr, Sa. 10.00 – 16.00 Uhr
Mehr Informationen
unter www.hark.de
KAMINE räKAMINÖFEN räKACHELKAMINE räKACHELÖFEN r MARMORKAMINE r FASSADEN r ETHANOLKAMINE
Mit uns beginnt das Wochenende..
10
Rund um´s Haus
03./04. Woche 2015
Seite
Raus aus der Wohnung
Die Rechtslage bei einer Kündigung wegen Eigenbedarf
Eine komfortable Wohnung,
in der man sich häuslich eingerichtet hat, ein Häuschen
als Heim für die ganze Familie - und dann flattert plötzlich
die Kündigung des Vermieters wegen Eigenbedarf ins
Haus. Für die Betroffenen
ist das zunächst ein Schock,
aber tatsächlich ist es so,
dass die Selbstnutzung der
Wohnung durch den Vermieter grundsätzlich zu akzeptieren ist.
Jörn-Peter Jürgens vom
Interessenverband
Mieterschutz (IVM) erläutert die
Rechtslage: „Laut BGH ist
die Eigenbedarfskündigung
zulässig, wenn der Vermieter
ein berechtigtes, vernünftiges
Interesse an der Nutzung
durch sich selbst oder Bedarfspersonen hat und dieses
ausreichend im Kündigungsschreiben begründet.“ Das
gelte beispielsweise, wenn
die Tochter eines Wohnungsbesitzers aus nachvollziehbaren Beweggründen die
Räume nutzen möchte oder
der Vermieter das Objekt für
berufliche Zwecke benötigt.
„Unzulässig sind Eigenbedarfskündigungen dagegen,
sollten dem Vermieter Alternativwohnungen zur Verfügung
stehen, die mit der gekündigten vergleichbar sind“, betont Jürgens. Das gelte ebenso bei Treuwidrigkeit - etwa
wenn für den Besitzer schon
bei Abschluss des Mietvertrages baldiger Eigenbedarf
absehbar war oder er dies sogar schon wusste. „Und das
gleiche gilt für einen vorgeschobenen Eigenbedarf, weil
der Vermieter in Wirklichkeit
einen unliebsamen Mieter
loswerden möchte oder die
Wohnung sanieren und teurer
weiter vermieten möchte“, so
Mietrechtsexperte Jürgens. In
solchen Fällen könnten sogar
Schadenersatzansprüche
des Mieters entstehen.
Wer eine Kündigung wegen
Eigenbedarf erhält, sollte sich
deshalb von Experten beraten lassen. Man findet sie
beispielsweise unter www.
iv-mieterschutz.de. Beim Verbraucherportal Ratgeberzentrale.de gibt es zudem weitere
Tipps zum Thema Wohnen.
Aus einigen wichtigen Gründen kann sich der Mieter auch
gegen die Kündigung wehren
und ihr widersprechen. Solche Gründe können ein ho-
hes Alter des Mieters, Krankheit und Gebrechlichkeit, eine
sehr lange Dauer des Mietverhältnisses oder erhebliche
und noch nicht abgewohnte
sogenannte
wirtschaftliche
Verwendungen des Mieters
auf die Räume sein.
Heizungstausch im Schnellverfahren
Trockenbausysteme ermöglichen eine rasche und effiziente Modernisierung
sanitär
heizung
klima
BINTIG-HUMMEL GmbH
• Heizung • Sanitär
• Regenerative Energien
• Klempnerei
• Wartung
• Neubau
• Heizungsstörung & Modernisierung
Wir sind zuverlässing, pünktlich und preiswert
Bockumer Weg 32
59065 Hamm
E-Mail: info@bintig-hummel-shk.de
Die Farbe der Fliesen im Bad
entspricht nicht mehr dem
heutigen Geschmack, zudem
wünscht man sich eine große
Badewanne und eine Dusche
mit Dampffunktion: Viele eher
funktional eingerichtete Nasszellen sollen in private Wellnessoasen verwandelt werden. „Homing liegt auch für
das Bad im Trend, Entspannung und Wohlbehagen stehen dabei an erster Stelle“,
sagt Bauen-Wohnen-Experte
Johannes Neisinger vom
Verbraucherportal Ratgeberzentrale.de. Zur Wohnlichkeit
gehöre auch ein angenehm
temperiertes
Wellnessbad.
Wer ohnehin eine umfassende Modernisierung plane,
könne daher auch gleich über
den Einbau einer Flächenheizung nachdenken - und somit
noch Energie sparen.
Wochenlange Arbeiten müssen
Hausbesitzer
heute
nicht mehr befürchten: Spezielle
Trockenbausysteme
ermöglichen den Einbau einer Flächenheizung im Rekordtempo. Die Umrüstung
ist denkbar einfach: Die Heizungsrohre sind in die Elemente bereits integriert. Der
Handwerker hat lediglich eine
solide Unterkonstruktion an
Wand oder Decke anzubringen und kann darauf Systeme wie etwa „Renovis“ von
Uponor direkt befestigen.
Anschließend wird noch verfugt, danach kann die Wand
mit Fliesen versehen oder ta-
peziert werden. Der Umstieg
auf eine Flächenheizung
spart zudem bares Geld: Die
Systeme benötigen geringere Vorlauftemperaturen als
Radiatoren und verbrauchen
somit auch weniger Heizenergie. Ein weiterer Vorteil
ist, dass die Strahlungswärme als besonders angenehm
empfunden wird. Unter www.
uponor.de/renovis gibt es
mehr Informationen zu dem
Renovierungssystem im Trockenbau.
Die
Trockenbauelemente
sind aber nicht nur fürs Bad
geeignet: Auch Wohnräume
lassen sich auf diese Weise
in kurzer Zeit modernisieren.
Besonders praktisch sind die
Lösungen für Wand und Decke dann, wenn der Bodenaufbau nur wenig Spielraum
lässt, etwa im Dachgeschoss.
Der Austausch der alten
Heizkörper kann dabei Raum
für Raum, je nach Budget,
erfolgen. So ist es problemlos möglich, Einzelräume mit
einer Flächenheizung zu temperieren und in ein bestehendes System mit Radiatoren
zu integrieren.
Barfuß durch den Sommer
Tel.: 02381 / 67 18 66
Fax: 02381 / 38 52 2
www.bintig-hummel-shk.de
Die Terrasse mit splitterfreien und langlebigen Dielen verschönern
TERRASSENÜBERDACHUNGEN
Aluminiumprofile pulverbeschichtet,
Stegplatten o. Glaseindeckung.
Unverbindliches Angebot vor Ort!
Angebot: 5 m x 3 m / 2.800,00 €
www.w-dzaack.de
Tel. 02065-927514 oder
0171-7738644
Weg mit allen Zwängen: Im
eigenen Garten kann die
Familie ungezwungen die
warme Jahreszeit genießen. Das Gefühl von feuch-
ten Grashalmen an nackten
Füßen weckt Erinnerungen
an die Kindheit. Für den
Nachwuchs ist es ohnehin
selbstverständlich,
barfuß
durch den Garten und über
die Terrasse zu toben. Umso
ärgerlicher, wenn Splitter
im Holzboden zu schmerzhaften Verletzungen führen.
Gerade auf Terrasse und
Balkon sollte man daher auf
einen robusten und langlebigen Untergrund achten.
Natürliche Materialien wie
etwa Holzdielen als Bodenbelag liegen bei der Gartengestaltung im Trend.
Doch wo eben noch Kinder
spielten, fließen im nächsten Moment Tränen, wenn
sich ein Holzsplitter löst.
Bei Barfußdielen etwa von
Megawood ist dies ausgeschlossen: Die Basis für das
Material, das optisch von
reinen Holzdielen nicht zu
unterscheiden ist, bilden zu
über 70 Prozent Naturfasern
aus nachhaltiger Forstwirtschaft, veredelt mit umweltfreundlichen Bindemitteln.
Die positiven Eigenschaften
des Rohstoffs Holz bleiben
erhalten und werden um
weitere Vorteile ergänzt.
Deshalb sind die Bodenbeläge für Terrasse oder
Balkon nicht nur splitterfrei,
sondern auch witterungsbeständig und pflegearm.
Feuchtigkeit und Schimmel
haben keine Chance, sogar
auf die sonst notwendige,
regelmäßige Imprägnierung
kann man verzichten. Unter
www.megawood.com gibt es
mehr Informationen und Ansprechpartner im Fachhandel vor Ort.
Auf Natürlichkeit wird bei der
Terrassengestaltung ohnehin immer mehr Wert gelegt,
von den verwendeten Materialien bis hin zu den Farben
der Saison. Naturtöne von
Braun bis zu einem edlen
Schiefergrau sind derzeit besonders gefragt. Mehr Tipps
für die eigene Planung gibt
es auf dem Verbraucherportal Ratgeberzentrale.de. So
lassen sich beispielsweise
die Barfußdielen mit eingelassenen Leuchten weiter
verschönern - für attraktive
Lichteffekte etwa bei der
nächsten Grillparty. Der recycelbare Verbundwerkstoff
ist dabei nicht nur für den
Boden, sondern auch als
Sichtschutz oder als Poolumrandung geeignet.
• Fassaden- und Raumgestaltung
• Wand- und Bodenbeschichtung
• Lackler- und Tapezierarbeiten
• Kreative Wandschmucktechnik
• Verlegung und Lieferung von Bodenbelägen
• Wärmedämm-Verbundsystem u.
Betonsanierung
• Wasserdampf-Hochdruckreinigung 200 bar
Weetfelder Str. 24, 59199 Bönen
Tel. 02383/3466 • Fax 02383/966395 Wir machen Ihnen gerne ein Angebot
Mit uns beginnt das Wochenende..
11
Schöner Wohnen
Seite
03./04. Woche 2015
Pollenalarm - nein danke
So können sich Heuschnupfengeplagte in den eigenen vier Wänden schützen
Während die meisten Bundesbürger den Beginn der
warmen Jahreszeit genießen, leiden viele andere unter der blühenden Natur. Fast
ein Drittel der Deutschen ist
nach Angaben des Ärzteverbands Deutscher Allergologen (AEDA) bereits betroffen
- Tendenz steigend. Hinzu
kommt, dass sich die Pollensaison immer weiter ausdehnt.
„Erstreckte sich die Hauptbelastung bis vor wenigen Jahren noch über einige Wochen,
sind es heute gleich mehrere
Monate teilweise bis weit in
den Herbst hinein, die Allergikern zu schaffen machen“,
sagt Frank Schneider vom
Verbraucherportal Ratgeberzentrale.de. Neben Klassikern
wie Gräsern, der Haselnuss
und der Ulme zählen zunehmend auch eingeschleppte
Pflanzen wie Ambrosia zu den
Auslösern der Allergien.
Wenn die allergische Reaktion
das Wohlbefinden beeinträchtigt, können zwar Medikamente für Linderung sorgen.
Doch besser ist es, die Ursache der Beschwerden, also
den Kontakt mit den Allergenen, so weit wie möglich zu
reduzieren. Gegen eine Pollenbelastung in den eigenen
vier Wänden gibt es moderne
bauliche Möglichkeiten. Pollenschutzelemente etwa aus
dem „Polltec“-Gewebe von
Neher können auf Maß gefertigt und an Fenstern sowie Türen befestigt werden. Aufgrund
der Beschichtung bewirkt das
Gewebe, dass die Allergene
buchstäblich hängen bleiben
und nur pollenarme Frischluft ins Innere gelangt. Das
neue Pollenschutzgewebe auf
„Transpatec“-Basis ist dabei
sogar noch unauffälliger. Unter www.neher.de gibt es mehr
Informationen dazu.
Angesichts durchschnittlicher
Pollengrößen von 20 bis 80
Mikrometern - das entspricht
0,02 bis 0,08 Millimetern müssen die Maschen besonders eng gewoben sein. Zugleich ist das Material so fein,
dass genug Licht in den Raum
fällt. Die Wirksamkeit der Gewebe wurde nach Herstellerangaben bereits in Dauertests
an der Charité in Berlin bestätigt. Das Resultat für „Polltec“:
Birken- und Gräserpollen
werden zu mehr als 99 Prozent und selbst die besonders
kleinen Brennnessel- und die
aggressiven Ambrosiapollen
noch zu mehr als 90 Prozent
zurückgehalten.
Starkes Metall
I h r D i e n s t l e i s t e r. . .
Stückverzinken sorgt für einen langlebigen Korrosionsschutz
Bei der Anschaffung von
Werkzeugen machen Heimwerker zumeist keine Kompromisse. Denn wer billig
kauft, kauft zweimal. Die gleichen Maßstäbe sollte man
auch beim Kauf von Materialien rund ums Haus anlegen.
Das gilt zum Beispiel auch für
Stahlteile aller Art: Werden
diese im Außenbereich ver-
baut, sollten sie zuverlässig
gegen Korrosion geschützt
werden. Verzinken gilt hier als
das Maß aller Dinge. Doch
Vorsicht - nicht jede Verzinkung schützt für Jahrzehnte.
Den widrigen Bedingungen
im Freien durch Wind und
Wetter trotzen dauerhaft nur
stückverzinkte
Metallteile.
Beim Stückverzinken wer-
den Stahlteile wie Geländer,
Treppen oder Tore komplett
fertig bearbeitet und erst danach vollständig in ein Zinkbad getaucht. Hierbei kommt
es zu einer festen Legierung
zwischen dem Stahl und der
langlebigen
Schutzschicht
aus Zink. Informationen dazu
gibt es unter www.youtube.
com/feuerverzinken.
Bei diesem Verfahren gibt es
keine Schwachstellen, wie sie
etwa bei der Bandverzinkung
entstehen. Bei letzterem werden Stahlteile mit einer sehr
dünnen Zinkschicht versehen
und danach weiterverarbeitet, so dass etwa an Schnittkanten Rost angreifen kann.
Überlegen ist die Stückverzinkung auch dem galvanischen
Verfahren, bei dem mit Hilfe
von elektrischem Strom Zink
auf Stahlteile abgeschieden
wird. Der Grund: Die entstehende Schutzschicht ist weitaus dünner, zudem kommt es
nicht zur Bildung einer Legierung zwischen Stahl und Zinkauflage.
Ein Haus aus Massiv-Holz-Mauer lässt sich mit praktisch jedem Grundriss planen
gischen Eigenschaften von
massivem unbehandelten
Holz, die Art des Aufbaus
verhindert das Arbeiten
des Holzes zuverlässig.
So kommt es nicht zu Setzungen oder zum Verziehen, was zu klemmenden
Türen und Fenstern oder zu
Undichtigkeiten in der Ge-
bäudehülle führen könnte.
Durch Lufteinschlüsse, die
während der Herstellung in
die Wandelemente eingebracht werden, ist zudem
der Dämmwert deutlich besser als bei Vollholz.
Durch den hohen Vorfertigungsgrad sind die Bauzeiten sehr kurz, denn die
fix und fertig vorbereiteten
Wandelemente müssen auf
der Baustelle nur mehr verbunden werden. Ein Haus
aus
Massiv-Holz-Mauer
lässt sich mit so gut wie
jedem denkbaren Grundriss planen, auch Gebäude
mit mehreren Stockwerken
sind ohne weiteres reali-
sierbar, mehr Informationen
und Beispiele unter www.
massivholzmauer.de.
Die
Möglichkeiten des kreativen
Bauens verbindet der Werkstoff dabei mit sehr guten
Statikeigenschaften,
die
die typischen Probleme der
Blockbauweise vermeiden.
Werner Schlüter
Bildhauermeister
6WHLQPHW]EHWULHE
$OEHUVORKHU6WUD‰H‡7HOHIRQ‡)D[
48317 DRENSTEINFURT-RINKERODE
Gardinen Stoffe Stallmeier
Vom 17.01 bis 07.02
10% auf Lagerware
Mo. Fr. 9.30-12.30 Uhr & 14.30-18.30 Uhr
Samstag 9.30-13.00 Uhr
Zum Sundern 11 • 59302 Oelde
Direkt-Abholmarkt
für alle Elektrogeräte
5HVWSRVWHQ‡(LQ]HOVWFNH
Auslaufmodelle
Unser Angebot:
Kühlschrank Exquisit
KS91
Waschautomat BECO
:0/NJ8PGUHKXQJHQ
Einbau-Kühlschrank 88 cm
o. Gefrierfach PKM KS130
g
Objektbetreuun
Objektservice | Garten- & Grundstückspflege
| Innenrenovierung & Reparaturen | Edelstahlarbeiten
Telefon: 0 25 21 / 1 50 75 | Mobil: 01 70 / 7 78 94 35
www.hausmeisterservice-berief.de
Die große architektonische Freiheit
Die Vorteile einer Behausung aus massivem Holz
haben Tiere schon lange
vor dem Menschen genutzt:
Spechthöhlen in Bäumen
beispielsweise bieten eine
trockene, gemütliche und
gut geschützte Behausung
mit einem ausgezeichneten
Wohnklima für den Vogelnachwuchs. Wie angenehm
es sich mit Holz bauen
lässt, das hat aber auch der
Mensch schon vor vielen
Jahrtausenden
entdeckt.
Heute ist das Bauen und Leben mit Holz aktueller denn
je: Die Nachhaltigkeit des
nachwachsenden Rohstoffs
und seine hervorragenden
bauphysikalischen und baubiologischen Eigenschaften
nutzt der Mensch heute mit
Massivholzbauten etwa aus
der Massiv-Holz-Mauer.
Früher dominierte im Massivbau aus Holz die sogenannte Blockbauweise, bei
der horizontale Blockbalken
auf der Baustelle Stück für
Stück aufgebaut werden.
Die Gestaltungsfreiheit ist
dabei relativ gering, zudem können die Balken
arbeiten und sich verziehen. Bei der Bauweise mit
Massiv-Holz-Mauer entstehen fertige Wandelemente
aus leim- und chemiefrei
verbundenem
Nadelholz.
Sie besitzen alle baubiolo-
Dlrk Berlef
„Ledermöbeldoktor“
Mitglied der Handwerkskammer Münster
Aufarbeiten statt wegwerfen!
Reinigung, Färbung, Reparatur und Polsterung, auch
stark verschlissener Ledermöbel, vom Fachmann.
Empfohlen von LCK, dem Pflegemittelhersteller
von Cor, Benz, Knoll, deSede, VW, Porsche uva.
Gerber - Ledermöbelwerkstatt - Polsterer
%XOGHUQZHJ D ‡ Evers ‡ 0QVWHU
7HOHIRQRGHU
WENDRiCH...
A b h o l m a r k t
Leistungsstark in Auswahl und Preis
Eigener Meister-Kundendienst
%ROHZHJ‡6RHVW
Gewerbegebiet West (Nähe Kaufland)
7HO‡)D[
www.maxwendrich.de
Kork - Farben
Mit uns beginnt das Wochenende..
t
Bausteine Querbee
Von Priv. gesucht Pelze, Lederhandtaschen, Damengardrobe,
Silberbesteck, Armbanduhren
(Schmuck aller Art) Zinn.
Tel. 0177/8050418
Umzüge ab 35,50 €/Std.
LKW + 3 Profis 57,50 €/Std.
Fa. Zahn, 59379 Selm-Bork,
Dieselweg 4
Tel.: 02592-9776600
www.zahntransporte.de
Bergerland Wurst
für alle Hunderassen und Welpen geeignet
12
Verbrauchertipps
03./04. Woche 2015
Konzentration auf das Wesentliche
Alle Dienstleistungen, Reparaturen
rund ums Haus günstig und schnell.
Seite
So können kleine und mittlere Unternehmen komplexe IT-Aufgaben outsourcen
Ahlen, Hamm, Tel. 015154117629
Natursteinwerk
REMZINAIL
Mar mor und Granit
Groß- und Einzelhandel
Fensterbänke sofort
zum Mitnehmen!
* Treppen * Fensterbänke
* Waschtische * Küchenarbeitsplatten
* Granitfliesen * Sonderanfertigungen
Viktoriastraße 6 • 59067 Hamm
Telefon: 02381/432820 • Fax: -/432821
Mobil: 0178/5945496 od. 0163/2812302
Woher Fachkräfte nehmen,
wenn nicht stehlen? Gerade
kleine und mittlere Unternehmen stehen zunehmend
vor der Herausforderung,
geeignete Spezialisten für
komplexe Aufgaben zu finden. Dabei muss es nicht
immer ein Vollzeit-Mitarbeiter
sein: Besonders im IT-Umfeld gibt es gute Fachleute,
die ihr Fachwissen als Freie
Mitarbeiter
projektbezogen
einbringen. Doch wo finden
Mittelständler den richtigen
Ansprechpartner für das aktuelle Projekt? Hilfreich sind
dabei Online-Portale, die Unternehmen und Freelancer
zusammenführen.
Datensicherheit, Cloud, automatisierte
Geschäftsprozesse: Die Anforderungen an
eine leistungsfähige IT-Struktur sind gerade im Mittelstand
in den vergangenen Jahren
deutlich gewachsen. „Diese
Aufgaben können kleine und
mittlere Unternehmen mit den
intern vorhandenen Ressour-
cen oft gar nicht bewältigen.
Auf der anderen Seite sind
natürlich effiziente Lösungen
gefragt, die das Budget nicht
über Gebühr strapazieren“,
erläutert Martin Blömer vom
Portal
Ratgeberzentrale.
de. Eine gute Lösung ist es
daher, Fachwissen auf Zeit
einzukaufen, wie es über Projektbörsen wie beispielsweise
Gulp.de heute bereits möglich ist. Der Anbieter hat sich
auf IT- und Engineering-Projekte konzentriert und kann
auf sein eigenes Netzwerk
von rund 90.000 selbstständigen Spezialisten, darunter
16.000 mit dem Schwerpunkt
Engineering, zurückgreifen.
Unternehmen können auf
diesem Weg einfach und effizient Projekte nach außen
vergeben - und sich zugleich
auf ihr eigenes Kerngeschäft
konzentrieren. Die Projektmitarbeiter profitieren dabei von
wechselnden, spannenden
Aufgaben, die Unternehmen
wiederum von einer verein-
fachten
Auftragsvergabe.
Statt selbst mehrere externe
IT-Dienstleister zu führen,
kann deren Verwaltung an
einen einzigen Anbieter ausgelagert werden - das spart
Verwaltungsaufwand und Kosten im Unternehmen, ohne
auf wichtiges Know-how verzichten zu müssen. So können Mittelständler im Zuge
der
Lieferantenbündelung
etwa das Vertrags- und Rechnungsmanagement deutlich
schlanker gestalten.
Der Kunde, das flexible Wesen
Die hab’ ich zum Fressen gern!
Geeignet für alle Hunderassen – auch für Welpen
Mit Tierärzten entwickelt
Gesunde Vollnahrung, auch für Allergiker empfohlen
Mindestens 60 % Fleischanteil
Reines Naturprodukt ohne Konservierungsstoffe
Adäquater Ersatz für
Biologisch Artgerechte Fütterung (BARF)
aber dahinter
ruht Ewiges.“
(Goethe)
Gutes aus dem Bergerland – jetzt entdecken!
Dog Center Bergerland GmbH
www.bergerland-hunde.de
Telefon 0 25 96/8 71
Hundepension & Hundeschule
Haben Sie Probleme mit Ihrem
Hund im Alltag?
Sie möchten Ihren Hund eine
sinnvolle Beschäftigung bieten?
Wir helfen Ihnen gerne weiter!
Hundepension
Berger 38
59394 Nordkirchen
Wie Konsumenten künftig ihr Geld ausgeben
„Alles verändert sich,
www.vorsorgekasse-westfalen.de
Kapitalmarkt
Der M-Commerce - also das
Bestellen der Waren per Handy oder Tablet - ist auf dem
Vormarsch und stellt den
stationären Handel vor ganz
neue
Herausforderungen.
Einer Umfrage des Bundesverbands E-Commerce und
Versandhandel (BEVH) zufolge nutzen bereits 57 Prozent
aller 40 Millionen deutschen
Smartphone-Besitzer
ihr
Handy auch zum Einkaufen,
damit hat sich der Anteil der
Mobile Shopper in nur drei
Jahren mehr als verdoppelt.
Die Zukunft des Einkaufens
wird in einer noch viel engeren Verzahnung zwischen
stationärem Handel und mobilem Shopping bestehen,
die Kunden werden ständig
flexibel zwischen beiden
Einkaufsvarianten
wählen.
Um im Wettbewerb zu be-
stehen, müssen lokale Händler noch mehr Wert auf das
Einkaufserlebnis im Laden
legen - und möglichst parallel
auch auf allen technischen
Plattformen präsent sein. Wer
wiederum im M-Commerce
aktiv ist, muss darauf achten,
dass der Kunde die Angebote
komfortabel nutzen kann, die
Darstellung der Waren auf
dem Smartphone und der Bezahlprozess dürfen nicht zu
kompliziert sein.
American Express und Payback haben mit dem Trendforscher Professor Peter
Wippermann einige Zukunftsszenarien entwickelt, die auf
diese enge Verzahnung zwischen stationärem Handel
und mobilem Shopping hindeuten. Demnach kaufen und
bezahlen die Verbraucher
künftig noch mehr als heute
„on the go“: Die Sonntagsbrötchen werden via Smartphone bestellt - und auch
direkt mobil bezahlt. Zudem
werden auch der Bäcker oder
Metzger um die Ecke an Bonusprogrammen teilnehmen
oder sogar eigene anbieten.
Die Punkte kann man im Geschäft, online und rund um
die Uhr mit einer mobilen
Kundenkarte via App sammeln. Auch in Sachen Beratung wird dem stationären
Handel mobile Konkurrenz
erwachsen: Virtuelle Berater
finden per Webcam den Weg
auf das Smartphone oder
das Tablet. Die Straße wird
immer mehr zum Showroom:
Geschäfte übernehmen die
Funktion von großen Schaufenstern - bestellt wird dann
aber oftmals mobil und online
von zu Hause aus.
Lebensversicherung mit Perspektive
Im aktuellen Niedrigzinsumfeld wünschen sich Kunden mehr Rendite
Die Kapitalmarktzinsen sind
im Keller: Und das schon eine
ganze Zeit lang. Die Sparer
machen sich Sorgen um ihre
Zinserträge: Denn im aktuellen Niedrigzinsumfeld sind
die Renditen für alle Sparprodukte niedriger als gewohnt.
Vor diesem Hintergrund suchen die Kunden nach einer
Altersvorsorge, die auch
Renditechancen bietet. Wichtig ist dabei vielen, dass sie
mindestens die eingezahlten
Beiträge zurückerhalten. Und
genau das bietet das neue
Vorsorgekonzept „Perspektive“ der Allianz Leben.
„Bei ,Perspektive‘ erhalten
die Kunden neben einer hohen Sicherheit die Aussicht
auf eine zusätzliche Renditechance. Diese attraktive
Kombination kommt bei unseren Kunden sehr gut an“,
sagt Gudrun Trieb von Allianz
Leben und ergänzt: „Unsere
Kunden können sich optional
auch weiterhin für klassische
oder kapitalmarktorientierte
Produkte entscheiden.“ Die
Kunden erhalten bei Perspektive eine gesamte Verzinsung
von mindestens 4,5 Prozent
und damit 0,3 Prozentpunkte
mehr als bei einer klassischen
Rentenversicherung. „Die Kosten für die Absicherung der
Garantien fallen hier geringer
aus. Diese Einsparung geben
wir den Kunden in Form einer
höheren Verzinsung weiter“,
erklärt Trieb. Das neue Produkt bietet den Kunden wichtige Sicherheiten: die Gewiss-
heit, dass zum Rentenbeginn
und im Todesfall mindestens
die eingezahlten Beiträge
bereitstehen, eine lebenslange Mindestrente, sowie eine
Leistung bis ans Lebensende
- egal wie alt der Vorsorgende
wird.
Nach den Plänen der Bundesregierung
wird
der
Höchstrechungszins der Lebensversicherung zum 1.
Januar 2015 von bislang 1,75
Prozent auf 1,25 Prozent
sinken. Dies betrifft insbe-
sondere neue Verträge des
Vorsorgekonzeptes Klassik.
Bei bestehenden Verträgen
gilt nach wie vor der jeweils
bei Vertragsschluss vereinbarte Rechnungszins. „Die
Diskussion um den Garantiezins führt in die Irre“, betont
Gudrun Trieb. Entscheidend
sei für die Kunden bei einer
klassischen Rentenversicherung die gesamte Verzinsung,
der Garantiezins sei nur das
untere Sicherheitsnetz.
Der Durchblick muss nicht teuer sein
Mit Zusatzversicherung für Brillen und Kontaktlinsen hohe Zuzahlungen vermeiden
Gutes Sehen ist entscheidend für die Lebensqualität.
Hier sind viele Menschen auf
Brillen oder Kontaktlinsen angewiesen. Die gesetzlichen
Krankenkassen
gewähren
Zuzahlungen nur noch in wenigen Ausnahmefällen und
in Form geringer Zuschüsse.
Die eigenen Zuzahlungen für
Brillen und Kontaktlinsen können daher schnell das verfügbare Budget des Versicherten
sprengen. Wer vorsorgen und
sich hohe Eigenleistungen
ersparen möchte, kann auf
private
Krankenzusatzversicherungen zurückgreifen.
Besonders gute Konditionen
haben oft die Onlineanbieter.
Im „Basis-Tarif“ der Volkswagen Financial Services etwa
werden 80 Prozent der Kosten für Brillen und Kontaktlinsen erstattet. Bis zum 14.
Lebensjahr des Versicherten
übernimmt die Versicherung
maximal 100 Euro pro Sehhilfe, danach bis zu 200 Euro
alle zwei Jahre oder bei Änderung der Sehschärfe um
mindestens 0,5 Dioptrien auf
einem Auge. Im „PremiumTarif“ werden 90 Prozent
der Kosten erstattet, ab dem
14. Lebensjahr bis zu 300
Euro. Diese Leistungen gibt
es sogar ohne ärztliche Verordnung. Beim Abschluss ist
keine Risikoprüfung nötig,
der Optiker kann frei gewählt
werden. Zudem entfällt die in
der Regel übliche Wartezeit.
Sollten Versicherte wider Erwarten nicht zufrieden sein
oder ein noch besseres Angebot bei einem anderen Unternehmen finden, erhalten
sie die eingezahlten Beiträge
zurück, sofern sie noch keine
Leistungen beantragt haben.
Gesetzliche Leistungen für Laienpflege sind gering
Mehr als zwei Drittel der Pflegebedürftigen werden zu Hause versorgt
Wir stehen Ihnen zur Seite
Bestattungen
Osthues
-Seit 1910-
ANDREAS NETTEBROCK
:LUHUOHGLJHQIU6LHVlPWOLFKH)RUPDOLWlWHQ
7DJXQG1DFKWHUUHLFKEDU
$XI$QUXIMHGHU]HLW+DXVEHVXFK
(UG)HXHUXQG6HHEHVWDWWXQJHQ
hEHUIKUXQJHQLP,QXQG$XVODQG
%HVWDWWXQJVYRUVRUJH
Ruf 0 23 82 / 21 36
$KOHQ‡:HVWHQPDXHUDP5DWKDXV
:DOVWHGGH‡=XP:LQNHO‡5XI
Umfragen bestätigen regelmäßig, dass die Pflege in den
eigenen vier Wänden im Pflegefall die bevorzugte Form
der Betreuung ist. Mit 70 Prozent wird der Großteil aller
Pflegebedürftigen zu Hause
versorgt. Meist allein durch
pflegende Angehörige oder
mit Unterstützung professioneller Pflegedienste.
Für die Angehörigen bringt
das meist hohe Belastungen
mit sich: physische, psychische und in aller Regel
auch finanzielle. Wenn ein
Partner, Kind oder Verwandter seine Erwerbstätigkeit
vorübergehend einschränken
oder sogar ganz aufgeben
muss, reichen die Leistungen der gesetzlichen Pflegeversicherung erst recht nicht
aus, um die entstandenen
finanziellen Lücken zu schließen. Auch die von der Politik
beschlossene Pflegereform
ändert das nicht. Denn trotz
der Erhöhung der Pflege-
leistungen ab 2015 um vier
Prozent und Änderungen bei
der Familienpflegezeit wird
die Pflegepflichtversicherung
auch in Zukunft ein „Teilkasko-Modell“ bleiben.
Eine gute Möglichkeit, den
Wunsch nach häuslicher Pflege auch durch Angehörige
finanziell abzusichern, bieten
private
Pflegezusatzversicherungen. Dr. Stefan Knoll,
Vorstand der DFV Deutsche
Familienversicherung
AG,
erklärt, worauf man bei der
Tarifwahl achten sollte: „Gute
Tarife machen ihre Leistungen nicht davon abhängig,
durch wen die Pflege erfolgt.
Und auch nicht, ob sie zu
Hause, mit Unterstützung
von Pflegediensten oder im
Heim stattfindet.“ Außerdem
würden diese Tarife auch im
Fall einer Demenz zahlen,
also bereits ab Pflegestufe 0.
„Meist stellen hier pflegende
Angehörige die Betreuung
sicher, da ein stationärer Auf-
enthalt noch nicht notwendig
ist“, so Dr. Knoll. Vielen Verbrauchern sei oft aber nicht
bewusst, wie wenig der Staat
im Pflegefall für die Pflege
Mit uns beginnt das Wochenende..
durch Angehörige wirklich
zahle und welche finanziellen
Belastungen damit verbunden seien. Man sollte sich daher frühzeitig mit dem Thema
Pflege und den Erwartungen
an die eigene Pflegesituation
beschäftigen, um sich für das
optimale
Vorsorgeangebot
entscheiden zu können.
13
Verbrauchertipps
Seite
03./04. Woche 2015
Marry me or let it be
Tel.: 02306-269310
0171-2463249
Stilvoll zum Altar
Dieses Jahr kann es beim
Braut-Look gerne etwas extravaganter zugehen. Schlichte, klassische weiße Kleider
und die typische Hochsteckfrisur waren gestern! Die Frau
von heute darf nicht nur mit
voluminöser Haarpracht am
schönsten Tag ihres Lebens
auffallen, auch außergewöhnliche Kleiderkreationen sind
gerne gesehen.
Während Great Lengths mit
dauerhaften Extensions oder
der flexiblen, schnell umsetzbaren Tape-Lösung in Form
der GL Apps die Basis für eine
volle, kreativ gestaltete Frisur
bietet, ist Rebekka Ruétz die
Designerin für alle, die ihren
Liebsten mit einer besonderen Art des Brautkleides vor
dem Altar zum Staunen bringen wollen.
Das Kleid als besonderes
Highlight Der interessante
Schnitt vorne kurz, hinten
lang mit Schleppe, außergewöhnliche Stoffe in Champagner mit goldenen Paillettenapplikationen und dunkle
Ledereinsätze sprechen eindeutig für sich und kreieren
einen futuristischen und innovativen Look. Die raffinierte,
eigenwillige Kreation der
österreichischen Designerin
umschmeichelt noch dazu
die Figur einer jeden modernen Amazone, da sich die
Passform durch das Neckholderprinzip optimal regulieren lässt. Zusammen mit der
wallenden Mähne oder der
aufwendigen,
voluminösen
Flechtfrisur steht dem WowEffekt beim Auftritt der Braut
nichts mehr im Weg und das
Paar kann sich mit einzigartigem Aussehen das Ja-Wort
geben.
Frühling und Sommer werden bunt
In regelmäßigen Abständen starten neue Kurse für Hunde aller Altersgruppen.
www.hundeschule-ams.de
Mit uns
Steuern sparen !
Wir beraten Sie gerne und erstellen
Ihre Einkommensteuererklärung *
* im Rahmen einer Mitgliedschaft für Arbeitnehmer und Rentner ausschließlich bei Einkünften aus nichtselbstständiger Arbeit ( § 4 Nr. 11 StBerG).
Die neue Kinderschuhmode zeigt sich farbenfroh mit schönen Details
Die LBV-Beratungsstelle in Ihrer Nähe
Ob im Kindergarten oder auf
der Familienfeier: Die meisten
kleinen Mädchen und Jungen
wollen modisch gekleidet sein
und haben genaue Vorstellungen davon, was sie gerne
anziehen. Schuhe etwa sollen vor allem bunt und fröhlich
sein. Gerade im Frühling und
Sommer dürfen Ballerinas,
Sandalen und Co. in peppigen Tönen leuchten.
Bei den Mädchen spielen
2015 helle Kreidetöne wie
Rosa, Flieder, Türkis und
Himbeere eine wichtige Rolle.
Sogenannte Metallic-Details,
Nieten und dezente Lochungen setzen dabei schöne Akzente. Bei den Formen
dominieren
Riemchensandalen, Ballerinas, Sneakers
und leichte Summer-Booties.
Diverse Sneaker-Varianten in
Türkis, Apfelgrün und Aqua
stehen bei den Jungs hoch
im Kurs. Den Kontrast dazu
bilden helle Sohlen. Trendige
Qualitätskinderschuhe
wie
etwa die Modelle des Tradi-
tionsherstellers „Elefanten“
sollten den Sprösslingen aber
nicht nur gefallen, sondern
auch gut passen. Sowohl
zu kleine als auch zu große
Schuhe sind schädlich für
Kinderfüße und können später zu Fußdeformationen führen. Bei zu großen Schuhen
hat der Fuß keinen Halt im
Schuh und stößt - ebenso wie
bei zu kleinen Schuhen - mit
den Zehen an die Fußspitze.
Tipps zum Schuhkauf gibt es
beispielsweise unter www.
elefanten.de.
Allein auf das Urteil der Kleinen können sich Eltern nicht
verlassen. Auch die Daumenprobe bietet keine Sicherheit,
da Kinder reflexartig die Zehen einziehen, wenn darauf
Druck ausgeübt wird. Besser
ist es, die Füße in einem
Fachgeschäft mit Hilfe eines
verlässlichen
Maßsystems
wie dem sogenannten WMSFußmessgerät ausmessen zu
lassen. Dabei wird sowohl die
Schuhlänge als auch die Bal-
lenweite gemessen. Außerdem erfüllen Schuhe mit dem
WMS-Siegel strenge Kriterien
bezüglich Qualität und Schadstofffreiheit. „Da Kinderfüße
zwei bis drei Größen pro Jahr
wachsen können, lässt man
die Füße am besten alle drei
Monate messen“, raten die
Experten vom Verbraucherportal Ratgeberzentrale.de.
Vor allem bei kleinen Kindern
sollte man zudem darauf achten, dass die Schuhe eine flexible Sohle haben.
Norddeutsche setzen eher auf Arbeit, Ostdeutsche auf den Lotteriegewinn
eher auf die Früchte ihrer
Arbeit, während die Ostdeutschen eher auf einen Lotteriegewinn hoffen. Auf diesen
kurzen Nenner lässt sich
die repräsentative Umfrage des Forschungsinstituts
Forsa unter mehr als 2.200
Deutschen im Auftrag von
WestLotto bringen. Immerhin
ein Drittel der Ostdeutschen
glaubt, mit dem Knacken des
Jackpots sei ein Luxusleben
am einfachsten zu erreichen.
Bundesweit ist es nur jeder
Vierte. Die Nordlichter hingegen setzen deutlich stärker
auf den Erfolg im Beruf. 38
Prozent von ihnen erwarten,
sich durch die Früchte ihrer
Arbeit mehr Luxus leisten zu
können. Damit liegen sie sieben Prozentpunkte über dem
Bundesdurchschnitt. Im Osten wiederum glauben nur 25
Prozent an diese Möglichkeit.
Dabei hat der abstrakte Wert
„Luxus“ viele Facetten. Finanzielle Unabhängigkeit gehört
für 38 Prozent der Befragten
dazu, 23 Prozent träumen
von Reisen, 16 Prozent von
einem kostspieligen Auto.
Mehr Zeit zu haben, das bezeichnen immerhin 22 Prozent der Befragten als Luxus-
gut, für jeden Fünften ist es
die Gesundheit. „Dass oberflächliche Statussymbole dabei nicht die dominante Rolle
spielen, ist bemerkenswert.
Wichtig ist den Deutschen
vielmehr ein Mix aus materiellen und immateriellen Werten“, kommentiert Axel Weber, Sprecher von WestLotto,
die Umfrageergebnisse.
Gleichwohl gehören materielle Werte auch dazu - und
was echten Luxus darstellt,
wissen die Deutschen genau.
So träumt fast jeder Dritte von
einer eigenen Insel. Urlaub
ist Luxus - das betonen 23
Prozent der Deutschen. Interessant sind schließlich die
Unterschiede, die zwischen
den Geschlechtern beim
Traum vom Glück deutlich
werden. Für jede vierte Frau
in Deutschland bedeutet Gesundheit puren Luxus. Bei
den Männern sind es hingegen lediglich 14 Prozent. Dagegen spielt für sie das teure
Auto eine wichtigere Rolle
als für Frauen. Für knapp jeden fünften Mann gehört ein
teures Auto zu einem Luxusleben dazu. Bei den Frauen
sind es dagegen nur 13 Prozent.
Umlernen - vom Raucher zum Nichtraucher
Der Expertentipp zum Thema „Rauchentwöhnung“
Allein aus Angst vor den
Entzugserscheinungen wagen viele Raucher nicht den
Schritt weg von der Zigarette.
„Die Entzugserscheinungen
hängen vom Grad der Sucht
ab. Wenn man viel raucht,
wird der Suchtgrad eher hoch
sein“, erklärt Dr. Thomas
Hering, Facharzt für Lungen- und Bronchialheilkunde,
Allergologie, Umweltmedizin
und Schlafmedizin aus Berlin.
Wenn man das Nikotin dann
weglasse, müsse man mit
Nervosität, Reizbarkeit, Heißhunger, Konzentrationsmangel und Depressivität rechnen. „Die Entwöhnung fällt
in dieser Situation leichter,
wenn in den ersten Wochen
und Monaten des Umlernens
vom Raucher zum Nichtraucher - also einer Neukonditionierung - reines Nikotin
gegeben wird oder ähnlich
wirksame Medikamente, um
die
Entzugserscheinungen
zu dämpfen“ so Dr. Hering.
Ärzte, die zur Tabakentwöh-
nung zur Verfügung stünden,
finde man beispielsweise unter www.lungenatlas.de.
Wie lange benötigt der Körper, bis er sich vollständig
vom Rauchen erholt hat?
„Eine Besserung tritt schnell
ein“, erklärt Prof. Dr. med.
Stefan Andreas, Chefarzt und
ärztlicher Leiter der Lungenfachklinik Immenhausen. Je
länger man rauchfrei sei, desto geringer sei das Risiko,
an einer Erkrankung zu sterben, die mit dem Rauchen
assoziiert sei.
Was ist von der E-Zigarette
zur Rauchentwöhnung zu
halten? „Ein Einsatz kann
erwogen werden, wenn die
regelrechte
wissenschaftlich abgesicherte Tabakentwöhnung - eine kombinierte
Behandlung aus Verhaltenstherapie mit medikamentöser Unterstützung - keine
realistische Erfolgsaussicht
zeigt“, betont Dr. Thomas Hering. Prinzipiell sollte das Ziel
eines vollständigen Rauchstopps und des kompletten
Nikotinverzichts die vorrangige Strategie sein. Auch die
Shisha berge im Übrigen ein
Rückfallrisiko zum Rauchen,
deshalb rät Dr. Hering auch
davon ab.
„Bei uns gelten Raucher von
E-Zigaretten als Raucher“
betont auch Verena Meyer
von den Ergo Direkt Versicherungen. Es werde in der
versicherungsmedizinischen
Prüfung kein Unterschied
zwischen E-Zigarette und
Tabak-Zigarette gemacht. Angesichts fehlender Regulierungen gebe es derzeit kaum
eine Möglichkeit, die Auswirkungen auf die Gesundheit zu
überprüfen, so Meyer. In den
Genuss des günstigen Nicht-
Wir sind für Sie da: Montag - Freitag
8-13 Uhr u. 14-18 Uhr Sa. 9-12 Uhr
Restaurant Omi‘s
NEU
44534 Lünen · Gartenstraße 29
4
 02306 / 9 10 96 00
Internationale Küche – Balkanspezialitäten – „Steak und Meer“
Aktuelle Sonderaktionen außerhalb der normalen Speisekarte:
Täglich geöffnet: 11.30-14.30 & 17.00-23.00 Uhr
Montag nachmittag geschlossen
Der Traum vom Luxus
Keine Sorgen ums liebe Geld
haben, sich auch mal etwas
Besonderes wie eine Reise
oder ein neues Auto gönnen,
ohne jeden Euro zweimal umdrehen zu müssen: Von finanzieller Unabhängigkeit träumt
wohl fast jeder. Nur den Weg
zu diesem Ziel malen sich
die Bundesbürger recht unterschiedlich aus: Die einen
setzen auf harte Arbeit, andere hoffen auf den Jackpot
in einer Lotterie. Interessant
sind dabei regionale Unterschiede, die eine aktuelle
Umfrage zutage brachte.
Die Norddeutschen setzen
Bahnhofstr. 16 a 59065 Hamm
Telefon: 02381 / 92427-0
GEPRÜFT
E-Mail: info@lbv-hamm.de
NACH
Z L
Beratungsstellenleiter:
DIN 77700
Michael Krzyzostaniak
• Mo. - Sa.: Westfälisches Mittagsbuffet 11.30 - 14.30 Uhr
5 Gerichte + 5 Beilagen, Suppe, Salat und Dessert
6.90
• Sonntag: Familienbuffet 11.30 - 14.30 Uhr (Ki. bis 6 J. gratis) 10.90
• Dienstag: ab 17 Uhr Schnitzelabend XXL mit Beilagen Salat 9.90
• Mittwoch: ab 17 Uhr Damenabend
11.90
(für jede Dame ein Glas Sekt und ein Dessert gratis)
• Donnerstag: ab 17 Uhr Spare Ribs (all you can eat)
11.90
mit Wedges und Coleslaw
• Freitag: ab 17 Uhr Argentinischer Steakabend
ab 12.90
www.omis-restaurant.de
Rose
Autoverleih
Taxi & Mietwagen
Kurierdienst
 0 23 81 - 44 02 30
44 26 07
9-Sitzer rund um die Uhr
Alsenstraße 19 • 59067 Hamm
rauchertarifs, etwa in der
Risikolebensversicherung,
komme man demzufolge nur
dann, wenn man innerhalb
der letzten zwölf Monate weder Tabak noch eine E-Zigarette konsumiert habe.
Mit uns beginnt das Wochenende..
888*8$ !+1*
+ $ 5"
"+1,
!+1
,1 "+ +
+%1"
!+1 "
51, "*
" , 5
6+ :: !4
+5, *
(( 5 +(4( ) '- 0.22 2$$-
,70 '- 2$.''023' +*
*( + 2
+' 19 ," 5,+" 7$+""*
( ( + 2( 2(( 1
6
/ +
2((*( ,8 +
,$ + ) &+1*
6 ( ( 5( + (4
+ 1 5" 1+5+,*
$ 5* "+1,!+1 ( # ,,
(( +( + " 6+ %
Woll u. Handarbeitsmärkte
Albertstr. 45-47 (30 m zur Ecke Alleestr.)
Filiale Werl
$ 5* "+1,!+1
Walburgisstr. 2
!!11
6 +1,1+* - (2:Telefon
! 95+02922-1493
,1+*)
Telefon 02381-29506
* : 32- Mitte
& / 3- Süd
# :. HAMM
+ geöffnet
5+,,1+
$"
3# 33
&
#2
Durchgehend
9.30 - 18 Uhr 3 9.30
- 13:Uhr,
14 -/18
Uhr
(SA
bis 14 Uhr)
SA bis 9.30
- 13Uhr
14
Reise Journal
03./04. Woche 2015
Seite
Abenteuer-Urlaub in der Großstadt
Spannende Erlebnisse für die ganze Familie in Frankfurt am Main
Im Familien- oder Freundeskreis ist das Problem bekannt:
Selten lassen sich die Freizeitwünsche aller Beteiligten
unter einen Hut bringen. Da
gibt es die Naturliebhaber, die
am liebsten Radfahren oder
Wandern gehen. Und auf der
anderen Seite die kulturell
Interessierten, die sich für
Museen und Ausstellungen
begeistern können. Ganz zu
schweigen von Kindern, für
die das Freizeitprogramm
möglichst spannend und abwechslungsreich sein sollte.
Bei einem Ausflug in die
Großstadt können alle auf
ihre Kosten kommen: Denn
gerade Frankfurt am Main
beispielsweise bietet auf
relativ kleinem Raum eine
Vielzahl an Attraktionen. So
lassen sich alle Ansprüche
an die Freizeitgestaltung bestens erfüllen. Alle Sehenswürdigkeiten, Aktivitäten und
Ausflugstipps stehen unter
www.frankfurt-tourismus.de.
Gerade für die kleinen Besucher gibt es in Frankfurt vieles
zu entdecken. Zum Beispiel
bei einem Besuch im Zoo.
Hier kann man den lustigen
Pavianen beim Herumtollen
zuschauen, im Streichelgehege mit Zwergziegen auf
Tuchfühlung gehen oder sich
auf dem großen Spielplatz
mit Kletterlandschaft austoben. Dinosaurier stehen
bei jungen Forschern hoch
im Kurs, vor allem natürlich
der Tyrannosaurus Rex. Der
Raubtierfuß-Saurier steht in
seiner ganzen gigantischen
Größe im Senckenbergmuseum, das die umfangreichste
Dinosaurier-Ausstellung
Deutschlands
beherbergt.
Ein interessanter Ausflug
geht ins Mitmach-Museum
„Experiminta“, das Naturwissenschaften zum Anfassen
bietet. Viele spannende Experimentierstationen gibt es unter anderem zu den Themenbereichen Energie und Optik.
In der „Schirn“ Kunsthalle ist
ein einzigartiger Spiel- und
Lernparcours für Kinder entstanden. Die „Minischirn“
regt die jungen Museumsbesucher an zum eigenen
Erkunden ästhetischer Phänomene, zum Gestalten und
Experimentieren. Im riesigen
Baumhaus gibt es viel zu erschließen- eine spannende
Welt der Farben, Formen
und Strukturen. Während
die Kinder in der „Minischirn“
auf Entdeckungstour gehen,
können die Erwachsenen die
Ausstellungen besuchen.
Nicht weit vom Frankfurter
Stadtzentrum entfernt fühlen
sich Naturfreunde zu Hause.
Sie können auf dem „GrünGürtel
Rundwanderweg“
spazieren, der an Streuobstwiesen,
Weinbergen,
Sanddünen, Wald und Nidda
einmal um die City führt. Die
Emsland
Sachsen-Anhalt
15 komfortable Zimmer
D/WC, Telefon,
TV, Minibar,
Internet, Sauna,
Gartenterrasse
Übernachten im Harz
Harz
4 Tage = 3 Übernachtungen
Feiertage auf Anfrage!
mit Frühstück und Abendessen
- KOSTENFREIE NUTZUNG der öffentlichen Bus- und Straßenbahnlinien im Landkreis Harz!
• im Doppelzimmer • mit Sat-TV
• mit kalt u. warmfließend Wasser
• Etagen DU/WC
• kostenfreies WLan
pro Person: 3 ÜHP ab 99,00 Euro
(nur mit Frühstück = 69,00 Euro)
Schierke am Brocken
Tel.: 03 94 55 / 3 33
www.pension-schmidt.de
Franken
der Region!
Eines der schönsten Häuser
D 49770 Herzlake • Zuckerstraße 43
Tel.: 0 59 62 / 20 15
E-Mail: info@hotelflora-herzlake.de
www.hotelflora-herzlake.de
Tel: 03 94 55 - 5 12 22
Fax: 03 94 55 - 5 88 32
Unser Angebot:
Sonntag - Mittwoch
3 ÜF / pro P. im DZ
95,00 €
HP 125,00 €
Hessen
www.harz-hotel-waldmuehle.de
Österreich
64,5 Kilometer lange Strecke
verläuft über naturnahe Wege
- nur ein Drittel ist asphaltiert.
Mehrere Objekte der „Komischen Kunst“ sorgen am
Wegesrand für Abwechslung.
2014 wurde der Rundweg
zu Deutschlands schönstem
Wanderweg in der Kategorie
der Routen (mehrere Tagesetappen)gekürt.
Wer die Landschaft der Region Rhein-Main per Rad
erleben möchte, kann das
entsprechende
Angebot
„Rundum Frankfurt“ buchen.
Die Strecke führt in vier Tagesetappen entlang der etwa
220 Kilometer langen Regionalpark-Rundroute, vorbei an
Feuchtbiotopen, Kunstwerken
und historischen Zeugnissen,
Aussichtspunkten und Spielangeboten. Fahrräder kann
man ausleihen, auf Wunsch
werden Gepäcktransfers sowie Stadtführungen vorab
organisiert. Übernachtungen
sind in Frankfurt am Main,
Bad Homburg, Hochheim und
Mörfelden-Walldorf vorgesehen. Die Buchung von Teilstrecken ist ebenfalls möglich. Interessierte finden unter
www.rgz24.de/RadFrankfurt
auch ein Video, das diese
Strecke vorstellt.
Ferienanlage Sonnenhang
im Herzen des Salzburger Landes. Gem FeWo in der Ferienanlage an der
Mandlwandstrasse in 1250 m Höhe, nummerierter Parkpl., Restaurants
in der Nähe. Ideales Skigebiet.
Fam. Zipperer, Tel. 09153 / 7649, www.fewo-zipperer.de
NRW
Möhnesee
Strandhof Möhnesee
Noch freie Termine
Bayern
Jetzt Kurzurlaub buchen!!!
Venue Hotel am Park
Willingen-Upland
Telefon: 0 56 32 - 4 00 00
www.venuehotel.de
Hotel - Pension & FeWo´s
direkte Seelage mit eingener
Strandsonnenwiese.
Medical-Wellness: Kosmetik, Massagen, Solarium, Sauna, Hallenbad.
Café-Restaurant mit See-Terrasse.
Am Rad- u. Wanderwegnetz.
Tel. 02924-322 • www.m322.de
Reiterferien
Sauerland
Niedersachsen
Appartementhaus Salzburg
Verwaltung: Claudia Hausberger
Prof.-Böhm-Straße 7, 94072 Bad Füssing
Tel. 0 85 31 / 2 70 70, Fax 0 85 31 / 28 98
info@haus-salzburg.de, www.haus-salzburg.de
Lüneburger Heide
Top-Angebot für 2 Personen
1 Woche 361,00 €
inc. 6 Thermalbäder pro Person
2 Wochen 695,00 €
incl. 12 Thermalbäder pro Person
Harz
Jubiläumsangebot
25 Jahre Grimmeblick
5 Übern. (So.-Frei.)
incl. Frühstücksbuffet o. Frühstück ans
Bett, 3- und 4-Gänge-Menü-Auswahl,
auch vegetarisch,
2 x Teilmassage,
1 x Fußreflexzonenmassage oder
1 Hotstone Massage,
1 x Aroma-Massage,
Farblicht-Therapie,
incl. Wellness-Bereich-Nutzung,
3 Tage Aperitiftisch
www.jubiläums-angebot.de
399 p.P im DZ
weitere Pakete unter:
www.wellness-night-weekend.de
www.mutter-tochter-wellness-urlaub.de
Info:
Tel. 0 29 81/9 26 60 oder
Fax 0 29 81/92 66 10
E-Mail: info@grimmeblick.de
www.grimmeblick.de
Niederrhein, Kranenburg
(10 km bis Holland),
2 FeWo für 9 Pers.,
gerne auch m. Hund u. Pferd,
direkt am Wald und Wiesen,
ab 30,-€.
Tel. 02821/2 84 63
Reit im Winkl
Schwarzwald
schöne, gemütliche FeWo.
mit Bergblick,
Hallenbad incl.
www.reitimwinklfewo.de
Tel. 02592/62176
Herzlich willkommen in
Ostheim/Rhön!
Winterberg/Willingen
FeWos 2-25 Personen,
familienfreundlich.
Tropfsteinhöhle und Wildpark in Warstein
Bilsteinhöhle:
ganzjährig täglich geöffnet
Sommer (Apr.-Okt.): 9-16.30 h
Winter (Nov.-Mrz.): 10-15.30 h
Der Wildpark ist ganzjährig bei freiem
Eintritt geöffnet.
Warsteiner Waldwirtschaft – direkt am
Parkplatz!
Tel. 02902 – 2731
Mobil: 0151 54 66 70 69
info@Bilsteintal.de
www.Bilsteintal.de
Dresden - Hotel zur Post
Sonderangebot: werktags,
3 Nächte 36,- EUR p.Tag p.P.
im DZ mit Frühstück.
Gemütl., komfort., persönl., ideale Busl. bis
Zentrum. Nähe Ausfahrt A4-DD Altstadt.
Tel.: 03 51/4 52 00 40
www.zur-post-dresden.de
Hotel & Pension „Zum Einsiedler“
Neuhauser Straße 15 A • 09548 Deutscheinsiedel
Erzgebirge - Spielzeugdorf Seiffen 1 km,
Sauna, Kegelbahn, Natur pur - Wandergebiet
Preishit: p.P. im DZ 245,- €, 7 x Ü/HP + Abendmenü,
gemütliche Doppelzimmer mit DU/WC, TV, Begrüßungsdrink.
Tel. 03 73 62 / 1 60, Fax 16 15, www.hotelzumeinsiedler.de
Baden-Württemberg
Rhön
Rhön/Bäderkreis, Bad Kissingen,
Natur pur- Wandern, Ausruhen, Erholung. 4* FeWo., 2-5 Pers., ab 32 €.
Tel. 0 97 34 / 13 47
www.haus-kessler.de
Schwarzwald
Ihre Anzeige
nicht dabei?
Tel.: 0 29 82 - 88 93
www.ferien-geck.de
Bilsteintal
Alte Jugendherberge
Im Bodmen 54
59581 Warstein
Ferienanlage Am Nationalpark
94556 Neuschönau, Tel. 01 71 / 4 08 26 56, www.ferienanlage-am-nationalpark.de
Gemütl. FeWos f. 2-5 Pers., kompl. einger., 2 Schlafzi., SAT-TV, inkl. Wäsche u.
Endreinigung. PKW-Abstellplatz. Preis nach Absprache
Urlaub für die ganze Familie
• Kirchenburg, Lichtenburg
• Orgelbaumuseum
• Malerische Marktstraße
• Minigolf, Hallenbad
• Modellflug, Segelflug
• Wandern/Radfahren
Tourist-Info Ostheim
Kirchstraße 14
97645 Ostheim
0 97 77 / 18 50
www.ostheim-rhoen.de
Gestaltung und
Farbe gratis!
Setzen Sie sich mit
uns in Verbindung,
wir beraten Sie gern!
Lippe Journal Hamm
Service - Nummern
HAMM
Niederrhein
Sachsen
Bayerischer Wald
0
0
0
0
23
23
23
23
81
81
81
81
-
3
3
3
4
71
71
71
89
32
60
63
00
76
94
13
39
Fax
0 23 81 - 3 71 54 37
Bodensee
Hotel Amtshof direkt am Bodensee
Ihr Urlaub im Baudenkmal!
Konsequent baubiologisch saniert und ausgestattet
allergiker- und behindertenfreundlich
www.amtshof-langenargen.de ~ Tel. 07543-1268 ~ Fam. Wocher
Mit uns beginnt das Wochenende..
15
Reise Journal
Seite
03./04. Woche 2015
Klima wie am Meer
Mosel
Bad Salzuflen: Durchatmen mit der Wirkung der natürlichen Sole
Tolle Angebote
-im Hotel MoselblickTel.: 0 65 34 - 6 21
facebook www.hotel-moselblick.com
Ostsee
RÜGEN, meerzauber.de,
zauberhafte FeWo. im Gutshaus, 1,3 km. zum Strand,
großer Garten,
Tel. 035052/25 308
Dahme, gemütl. FeWo.
mit Schwimmbadnutzung,
neues Badezimmer,
200 m. zum Meer.
Tel. 02724/244
www.koenig-fewo-dahme.de
Usedom
Fischerei & Pension Schwartz
Fam. Waack
23999 Gollwitz/Insel Poel • Haus 23
Telefon 03 84 25/ 2 03 12
01 51/10 93 41 49
www.pension-schwartz.de
Gasthaus - Pension
Schon der Ortsname macht
es auf einen Blick deutlich:
Salz, einst als „weißes Gold“
gehandelt, spielt in Bad Salzuflen seit jeher eine entscheidende Rolle. In früheren
Jahrhunderten nutzten die
Menschen die Natursole, um
mit Gradierwerken und dem
Salzsieden das wertvolle
Gewürz zu gewinnen. Auch
heute noch sind die bis zu
300 Meter langen Bauwerke
in Betrieb, allerdings dienen
die Gradierwerke jetzt dem
gesunden
Urlaubsvergnügen. Die Sole, die unablässig herabströmt, setzt feine
Aerosole frei, die über die
Atemwege
aufgenommen
werden können. Das Resul-
tat ist ein Mikroklima fast wie
am Meer - und das mehrere
Hundert Kilometer von der
Küste entfernt. Unter www.
teutoburgerwald.de/premium
gibt es mehr Informationen zu
den gesundheitsfördernden
Urlaubsmöglichkeiten.
Der feine Nebel der Sole
schafft am Gradierwerk förmlich ein Freiluftinhalatorium,
das sowohl Ausflügler als
auch Urlauber zu schätzen
wissen. 600.000 Liter Sole
rieseln täglich über die mächtigen Schwarzdornwände der
Anlage in Bad Salzuflen. Das
Heilmittel aus der Natur kann
antientzündlich wirken, eine
milde Reizwirkung auf die
Bronchien ausüben und so-
mit das Abhusten erleichtern.
Doch nicht nur Asthmatiker
oder Allergiker machen sich
diese Wirkung zunutze. Auch
zur Vorbeugung bietet das
Staatsbad in der Urlaubsregion Teutoburger Wald viele
Möglichkeiten. Wer möchte,
kann im Zuge einer individuellen Gesundheitsvorsorge
beispielsweise Angebote für
ambulante Kuren nutzen.
In jedem Fall bleibt genügend
Zeit, den malerischen Ort zu
entdecken. Ein beliebtes Ziel
für ausgedehnte Spaziergänge ist etwa der Kurpark mit
seinen weiten Rasenflächen
und dem alten Baumbestand.
Nicht fehlen darf ein KneippParcours mit Wassertretbe-
cken, Barfußpfad und Meditationsplatz. Die Kraft der Sole
wiederum wird in der VitaSol
Therme mit Wellness- und
Entspannungsangeboten
erlebbar. Urlauber finden in
Bad Salzuflen ganzjährig
zahlreiche Möglichkeiten vor,
zu entspannen und zugleich
die eigene Gesundheit zu
unterstützen - selbst dann,
wenn die Gradierwerke in die
Winterruhe geschickt werden.
Wenn die imposanten Anlagen bei Frosttemperaturen
nicht betrieben werden können, können Gäste die gesunde, salzhaltige Luft im Inhalatorium des Vitalzentrums
genießen.
Moselgruß
Idyllische Fischerpension in ruh.
Lage, ca. 150 m zum Strand, gemütl.
Zi. m. guten Frühstück,
p.P. im DZ ab 32,- €
Gepflegte Zimmer und familiäre
Atmosphäre, gutbürgerliche Küche
Frühjahr/Sommer-Special
4 Nächte
Mo. bis Fr.
mit Frühstück
99,- €
p. P. im DZ
Idealer Ausgangspunkt zum
Radeln und Wandern.
Tel 0 26 07 - 2 23
Hauptstr. 56 • 59332 Dieblich
www.moselgruss.de
info@moselgruss.de
Rügen
Familiengeführtes Hotel auf Rügen in Putbus nähe der Ostseebäder.
Zimmer mit DU/WC, Tel., TV. Jedes DZ ab 37,50 € p.P. inkl. F.-Buffet.
Tel. 038301-278, Fax 81145, www.hotel-auf-ruegen.de
Weserbergland
Fehmarn
Nienburg/Weser
FH, 2-5 P., gute Lage f. Radfahrer
und Wanderer, naheliegende Ziele:
Steinhuder Meer, Dinosaurierpark,
Hannover u. Bremen.
Preis auf Anfrage.
Telefon: 0 50 21 - 1 35 60
Mecklenburg
Landhaus Voß 23769 Staberdorf/Fehmarn, Tel. 0 43 71 / 95 08 • Fax 95 44
Großzügig angel. Ferienanl. mit allem Komfort in ruh. Lage bietet 12 komf.
FeWo für 2-5 Pers. mit Sonnenterr. bzw. Balkon, strandnah, teilw. Seeblick,
Liegew., m. Strandkörben. Für 2 Pers. pro Tag ab 50,- €
Niedersachsen
Komf. Ferienwhg.
in Diemitz
Ferienpark
Ronshausen
oder Haus direkt am See,
mit eigenem Steg,
zu vermieten.
„Winterangebote“ im
Ferienpark Ronshausen
vom 20.12.2014-28.12.2014
1 Woche im Ferienhaus
Winnetou oder Robinson
Tel.: 0 52 02 / 41 20
www.ferienparadies-koenigshof.de
für 399,00 €
Thüringen
ab dem 25.10. - 20.12.2014
für 252,00€
zzgl. Strom + Gas, Endreinigung
und Hallenbadbenutzung inklusive
Gunter Raßbach
58596 Brotterode, Inselbergstraße 59
Tel. 03 68 40 / 37 20 www.rennsteigwanderung.de
Weimar - Ferienwohnung
in der historischen Altstadt
am Theater ab 34,- €
Unser Wanderhotel befindet sich am Fuß des Großen
Inselberges und nur wenige km von Rennsteig
entfernt. Fam. geführtes Hotel bietet Zi. mit DU/WC,
Unser Top-Angebot:
4 Übernachtungen mit gutem Frühstück und
HP für 190,- € pro Person
Telefon: 0 36 43 - 49 67 87
Thüringer Wald
"Schnuppertage" 3ÜHP, ab 176,- €. Tolle Angebote auch im Internet!
TOURISMUSVEREIN
Das Biosphärenreservat „Vessertal“
~ Thüringer Wald, Nähe Suhl ~
„Vessertal
Thüringer Wald e.V.“
in der Großgemeinde
St. Kilian
Vessertal
„Schönstes Tal
Mitteldeutschlands“
Wandern, Radwandern, Familienurlaub, Kultur
(Nähe Erfurt und Weimar) Vessertal-Rundwanderweg 25 km
Ferienpark
Ronshausen
Vermietung von Ferienhäusern eG
Bellersberg 11, 36217 Ronshausen
Telefon 0 66 78 - 7 12
Fax 0 66 78 - 3 52
www.ferienpark-ronshausen.de
Ferienwohnungen, Ferienhäuser, Hotels, Pensionen, 2 Campingplätze
Anfahrt: Autobahn A71 bis Dreieck Suhl, weiter A73 bis AS Suhl Friedberg
oder AS Schleusingen
TOURIST-INFORMATION • Dambachweg 1 • 98553 Hirschbach/Thür.
Telefon: 0 36 81 / 45 76 13 • Fax 45 76 39
fva-vessertal@sankt-kilian.de • www.sankt-kilian.de
Nordsee
Rheinland-Pfalz
Westerwald
Bad Hönningen
Sylt
Sylt- Sie suchen Urlaub?
Herzlich Willkommen!
Komfortable Ferienwohnungen
www.sperling-sylt.de
Tel.:0 46 51 - 4 49 57 47
Westerland
Super-Saisonangebot
Tel.: 0 48 34 / 35 21
www.buesum-web.de
Insel Amrum, Norddorf
Ferienwohnungen für 1-3 Personen,
von Oktober bis März
Sylt 2015 !
Gästehaus Niemann
Tel. 0 44 26 / 77 08
Horumersiel-Friesenhörn
S y l t / We s t e r l a n d
App. + Zimmer m. DU/WC und
Mini-Küche frei. Ü ab 35,- € p.P.,
Tel. 04651/31332 o.
0171/4018393
www.sylt-westerland-frei.de
Schleswig-Holstein
Komfortable Ferienwohnungen
zu Sonderpreisen
http://www.glueck-im-winkel-amrum.de
www.sylt-maron.de
Tel./AB: 0 46 51 / 77 71
Tel.: 01 72-2 44 06 59
BÜSUM
2 Zi. App. mit 4 Schlafst.,
beh. Schwimmbad, Sauna,
Parkplatz, Balkon.
Tel.:0 92 88-85 80 mit AB.
Fax 0 92 88-92 55 92
gepflegte FeWo`s + FeHäuser
Appartements mit Balkon und
Rheinblick, Nähe Thermalbad.
Büsum
Telefon 04682-745
Gem. FeWos f. 2-4 Pers. in ruhiger,
sonniger Lage direkt am Deich.
Top-Preise in der Vorsaison.
APARTHOTEL
AM KURPARK
N O R D E R N E Y
Feldhausenstr. 2
26548 Norderney
Tel 04932 - 869507
info@1-2-norderney.de
Ruhig und dennoch Zentral gelegene,
individuell eingerichtete 1 bis 3 RaumFerienappartements, teilweise mit Balkon oder eigenen Terrassenbereich.
Große Sonnenterrasse. Sauna und
Dampfbad im Haus. Frühstück kann auf
Wunsch hinzugebucht werden.
Lüneburger Heide
Urlaub an der Schlei:
einfach mal durchatmen
Tepe`s Gasthof
Direkt am Leine-Heide-Radweg.
Serengeti - Vogel - Heide-Park.
Tel.: 0 50 71 / 9 81 20
www.tepes-gasthof.de
Ausland
w w w. 1 - 2 - n o r d e r n e y. d e
Büsum! Komf.App.Haus mit Schwimmbad, strandnah, kinderfreundlich, Sauna.
Ostfriesland
Tel.: 0 48 34 - 87 97
Fax: 0 48 34 - 87 98
www.appartementhausroettger-buesum.de
Bauernhof, mod. FeWo. 2-5 Pers.,
sehr ruh. Lage, viele Tiere.
Tel. 04463/332
www.ferienhof-kronenburg.de
Nordseeheilbad Büsum,
versch. FeWo´s. in Strandnähe.
www.buesum-ferienwohnungen.de
Tel. 04834/95820 Fax 6166
Die Ferienwohnung für die ganze Familie.
Mit vielen Inklusivleistungen ohne Aufpreise.
www.gut-royum.de · Tel. 04622/414194
Lüneburger Heide
Toscana
Haus Grunwald
Südl. Toscana, FeHs. m. Garten,
in kl. Dorf, v. Privat zu verm. Haustiere erl.
Tel. 05931/16189 od.
0170/8304190
Mit uns beginnt das Wochenende..
Gast- und Pensionshaus
Inh. Heike Ewigleben • Hützel • Steinbecker Str. 42 • 29646 Bispingen
Tel./Fax 0 51 94/8 39 • www.hausgrunwald.de
Ruhige Pension im Walde an der Luhe. Freundl. Zi. mit DU/WC, TV, Terrasse,
Liegewiese, gutbürgerliche Küche, gutes und reichhaltiges Frühstück, hausgebackener Kuchen, Kutschwagenfahrten, Leihfahrräder.
16
03./04. Woche 2015
Seite
erotic hardcore and more...
t&JONBM[BIMFO
EFOHBO[FO5BHFSMFCFO
t3JFTJHF,JOPMBOETDIBGU
t5IFNFOLJOPT
t99--FJOXÊOEF
t(FQGMFHUFT"NCJFOUF
t'SBVFO&JOUSJUUGSFJ
FFPUNK
RE
EROTIK
T
T
t5ÊHMJDIXFDITFMOEFT
1SPHSBNN
KINO
Lippetal, direkt an der A2, Abfahrt Hamm/Uentrup ca. 1000m²!
½ GGOVOHT[FJUFO.POUBHCJT%POOFSTUBH6IS6ISt'SFJUBH V O E 4 B N T U B H 6 IS 6 IS
18+
Franchise
Lünen, Gahmener Str. 189 ca. 600m²!
!
ne
Nu
Franchise
Bergkamen, Werner Str. 38 ca. 800m²!
Hamm, Neue Bahnhofstr./Ecke am Stadtbad 14 ca. 800m²!
rf
e
ü
s
r Esr wWo
h en
Arnsberg, Heinrich-Lübke-Str. 32 - 36 ca. 2000m²! Mi
a cch
Mitt un
unss be
begi
beginnt
gig nnn;VUSJUUBC+BISFO͆'àS%SVDLGFIMFSXJSELFJOF)BGUVOHàCFSOPNNFO
t da
das
Woch
Wochenende.
chen
enen
endde
en
de .
de.
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
43
Dateigröße
4 555 KB
Tags
1/--Seiten
melden