close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Februar 2015

EinbettenHerunterladen
aktuell neue Medien ab Februar
Titel/Mediengebiet
2015
Nr.
Inthaltsangabe
46 67673
Das Medium beschäftigt sich u.a. mit der
Nahrungskette. Die Produzenten als Basis der
Nahrungskette und die Konsumenten als Pflanzenund Fleischfresser werden vorgestellt. Weitere
Schwerpunkte sind die Energieaufnahme durch
Nahrung sowie die damit zusammenhängenden
Energieverluste. Die daraus resultierende
Energieeffizienz eines Pflanzenfressers wird durch
einen Versuch dargestellt. Daran schließt sich der
Kohlenstoffkreislauf an: Sein Vorkommen sowie der
Kreislauf des Kohlenstoffs vom Produzenten zum
Konsumenten und letztlich der Funktion der
Destruenten. Als nächster Naturkreislauf wird der
Stickstoffkreislauf behandelt. Schwerpunkte sind
dabei der Vorgang der Nitrifikation sowie die Funktion
der Stickstoff bindenden Mikroorganismen und deren
natürliche Düngung unserer landwirtschaftlich
genutzten Böden. Die Wichtigkeit des Nitrats für die
Pflanzen wird im Laborversuch gezeigt.
Zusatzmaterial: 16 Bilder; 2 Farbfolien; 14
Arbeitsblätter (PDF) in Schüler- und Lehrerfassung; 5
interaktive Arbeitsblätter; 20 Testaufgaben; 8 Seiten
ergänzendes Unterrichtsmaterial; Sprechertexte (de,
en, tr); Glossar; Internet-Links.
80 – Biologie
Basiswissen BIO II
Energiekreisläufe
ca. 25 min f DVD-Video D 2012
Sprache(n):
Adressaten:
Deutsch, Englisch, Türkisch,
Deutsch (Untertitel)
Sekundarstufe I: Klassenstufe 7-10
Kreismedienzentrum Ulm ▪ Basteistraße 46 ▪ 89073 Ulm ▪ Telefon 0731 185 1810 ▪ www.kmz-ul-ehi.de
1
aktuell neue Medien ab Februar
Titel/Mediengebiet
Nr.
Säugetiere der Meere - 46 73190
Glattwale
2015
Inthaltsangabe
Südliche Glattwale (Eubalaena australis), auch
Südkaper genannt, leben in subpolaren Meeren der
Südhalbkugel. Alljährlich kommen diese bis zu 15
Meter langen Wale aus der Antarktis in die einsamen
Buchten der argentinischen Halbinsel Valdes, um
ihren Nachwuchs zur Welt zu bringen. Der Film zeigt
die Entwicklung der Wale vom Land- zum Wassertier,
Paarung, Geburt, Aufzucht der Walkälber,
Nahrungssuche, Sozialverhalten und Lebensraum.
Zusatzmaterial: Filmclips (ca. 14 min).
ca. 24 min f DVD-Video D 2014
Sprache(n): Deutsch
Adressaten: Sekundarstufe I: Klassenstufe 5-10;
Sekundarstufe II: Klassenstufe 11-13
Die Hauskatze
46 68157
Weltweit zählen Hauskatzen zu den beliebtesten
Haustieren des Menschen. Der Film geht auf die
Biologie der Hauskatze ein. Höhepunkte sind: Das
Fortpflanzungsverhalten; Der Kampf der Kater; Die
Geburt der Kätzchen; Die Fürsorge des Muttertieres.
ca. 32 min f DVD-Video D 2008
Sprache(n): Deutsch
Adressaten: Grundschule: Klassenstufe 1-4;
Sekundarstufe I: Klassenstufe 5-6;
Sonderschule, Förderschule;
Außerschulische Jugendbildung:
Altersstufe 6-10
Kreismedienzentrum Ulm ▪ Basteistraße 46 ▪ 89073 Ulm ▪ Telefon 0731 185 1810 ▪ www.kmz-ul-ehi.de
2
aktuell neue Medien ab Februar
2015
Titel/Mediengebiet
Nr.
Inthaltsangabe
Kleinlibellen am
Teichrand;
Köcherfliegen
46 68086
KLEINLIBELLEN AM TEICHRAND: Zwei Libellen
haben sich zu einem Paarungsrad
zusammengefunden. Es wird sichtbar, wie das
Weibchen mit dem Hinterleibsende den Samen aus
der Samentasche des Männchens holt. Anschließend
fliegen beide zur Teichoberfläche und legen dort
gemeinsam die Eier ab.
KÖCHERFLIEGEN: Feinde im Wasser gefährden die
Köcherfliegenlarven: Larven bauen sich deshalb aus
Abfallstoffen ein köcherartiges Gehäuse, das sie
immer mit sich
herumtragen und in dem sie sich verstecken.
ca. 8 min f DVD-Video D 1988
Sprache(n): Deutsch
Adressaten: Sekundarstufe I: Klassenstufe 6-10;
Sonderschule, Förderschule
Wasserspinne beim
Beutefang
Das Leben im und am
Wasser
46 68087
Der Film demonstriert Körpermerkmale und
Verhaltensweisen, die zur Anpassung der gezeigten
Arten an ihre jeweiligen Umweltbedingungen
gehören. Gezeigt wirde die Wasserspinne beim
Beutefang: Nachdem sie ein Tier erbeutet hat
(Steinfliegenlarve), beginnt sie mit dem Bau einer
Luftglocke, da sie die Beute nur im "Trockenen"
aussaugen kann. Dazu spinnt sie ein deckenartiges
Gewebe, steigt zur Wasseroberfläche und holt mit
dem Hinterleib Luftblasen.
ca. 5 min f DVD-Video D 2009
Sprache(n): Deutsch
Adressaten: Sekundarstufe I: Klassenstufe 6-10;
Sonderschule, Förderschule
Kreismedienzentrum Ulm ▪ Basteistraße 46 ▪ 89073 Ulm ▪ Telefon 0731 185 1810 ▪ www.kmz-ul-ehi.de
3
aktuell neue Medien ab Februar
2015
Titel/Mediengebiet
Nr.
Inthaltsangabe
Der Bergmolch
46 68092
Anhand von Realaufnahmen werden Lebensraum,
Paarung, Eiablage, Entwicklung und Verhalten des
Bergmolchs dargestellt.
Ein Leben zwischen Land
und Wasser
ca. 28 min f DVD-Video D 2008
Sprache(n): Deutsch
Adressaten: Sekundarstufe I: Klassenstufe 6-10;
Sonderschule, Förderschule
120 – Deutsch
Educativ
For no eyes only
46 72708
Mit einem gebrochenen Bein an seinen Schreibtisch
gefesselt, vertreibt sich Sam die Zeit am Computer.
Eines Abends stößt er auf eine Spähsoftware, die es
möglich macht, auf fremde Webcams zuzugreifen.
Schnell wird der sozial eher zurückgezogene
Teenager zum heimlichen Voyeur. Er erfährt die
intimsten Geheimnisse seiner Mitschüler. So kommt
er nicht nur seiner Mitschülerin Livia näher, er sieht
auch, dass Aaron, der geheimnisvolle Neue in seiner
Schule, anscheinend ein Problem mit seinem Vater
hat. Als Aaron eines Abends ein Messer in seinem
Zimmer versteckt und anschließend von seinem
Vater jegliche Spur fehlt, wird Sam misstrauisch.
Gemeinsam mit seiner Klassenkameradin und
heimlichem Schwarm Livia versucht er auf eigene
Faust dem Ganzen auf den Grund zu gehen. Doch
schon bald geraten die beiden dabei in eine brenzlige
Situation.
Zusatzmaterial: 4 Filmextras; Infos zum Film und zu
Kreismedienzentrum Ulm ▪ Basteistraße 46 ▪ 89073 Ulm ▪ Telefon 0731 185 1810 ▪ www.kmz-ul-ehi.de
4
aktuell neue Medien ab Februar
Titel/Mediengebiet
Nr.
2015
Inthaltsangabe
den Materialien; Didaktisch-methodische Tipps;
Textblatt; 6 Infoblätter; 14 Arbeitsblätter; Medientipps;
Internet-Links.
ca. 97 min f DVD-Video D 2013
Sprache(n): Deutsch
Adressaten: Sekundarstufe I: Klassenstufe 7-10;
Außerschulische Jugendbildung:
Altersstufe 14-18; Erwachsenenbildung
140 – Elementarbereich, Vorschulerziehung
Hund und Katze
46 11028
Hunde und Katzen zählen zu den ältesten Haustieren
des Menschen. Doch obwohl der Mensch beide
gerne um sich hat, können sie unterschiedlicher
kaum sein. Sie zeigen ein voneinander
abweichendes Sozialverhalten, gebrauchen
verschiedene Körpersprachen und jagen auf völlig
unterschiedliche Art und Weise. Das Medium zeigt
von der Domestizierung bis hin zu ihren Sinnen alles,
was man über die besten Freunde des Menschen
wissen muss.
Zusatzmaterial: Bilder; 7 Arbeitsblätter (PDF/Word);
Vorschlag zur Unterrichtsplanung; Tabelle/Tafel;
Filmkommentar/Filmtext; Begleitheft.
ca. 18 min f DVD-Video D 2013
Sprache(n): Deutsch
Adressaten: Elementarbereich: Altersstufe 5-6;
Grundschule: Klassenstufe 1-2;
Sonderschule, Förderschule;
Außerschulische Jugendbildung:
Altersstufe 6-8
Kreismedienzentrum Ulm ▪ Basteistraße 46 ▪ 89073 Ulm ▪ Telefon 0731 185 1810 ▪ www.kmz-ul-ehi.de
5
aktuell neue Medien ab Februar
2015
Titel/Mediengebiet
Nr.
Inthaltsangabe
Educativ
46 71331
GUTE NACHT, CAROLA (ca. 7 min): Die kleine,
furchtlose Carola entdeckt eines Nachts ein
merkwürdiges Monster unter ihrem Bett.
(Deutschland 2013; Regie: Kurt Krömer, Jakob Hein
und anderen)
ICH BIN NICHT MUTIG (ca. 11 min): Arthur ist
sieben Jahre alt. Er lebt gemeinsam mit seiner
Mutter, seiner Schwester Nina und seinem Hund
Noodles in einer großen Wohnung. Arthur ist
eigentlich schon groß, aber er fürchtet sich im
Dunkeln und traut sich nachts nicht einmal auf die
Toilette. Die Folgen seiner Angst bringen seinen
Hund und seine Oma in Schwierigkeiten.
(Deutschland 2012; Regie: Arianne Hinz)
DIE NACHT DES ELEFANTEN (ca. 7 min): Am Tag
ist der Elefant stolz und furchtlos. Aber in der Nacht
kann er nicht schlafen. Er ängstigt sich vor den vielen
Geräuschen, die er nicht kennt. Die Tiere
beantworten ihm die ganze Nacht jede Frage nach
den Geräuschen, bis er in den Morgenstunden
endlich in den Schlaf fällt. Als er am Morgen
aufwacht, erlebt er eine schöne Überraschung.
(Deutschland 2012)
Zusatzmaterial: Bilder; Infos zu den Filmen und
Materialien; Themenblätter; Infoblätter; Handouts;
Arbeitsblätter; Medientipps; Internet-Links.
Ich bin mutig
Kurzfilm-Sampler gegen
Angst
ca. 24 min f DVD-Video D 2013
Sprache(n): Deutsch
Adressaten: Elementarbereich: Altersstufe 4-6;
Grundschule: Klassenstufe 1-4;
Sonderschule, Förderschule;
Außerschulische Jugendbildung:
Altersstufe 6-8
Kreismedienzentrum Ulm ▪ Basteistraße 46 ▪ 89073 Ulm ▪ Telefon 0731 185 1810 ▪ www.kmz-ul-ehi.de
6
aktuell neue Medien ab Februar
Titel/Mediengebiet
2015
Nr.
Inthaltsangabe
46 85378
Erdo aus Kenia kommt 1992 als Sohn von Nomaden
zur Welt: Seine Familie lebt von Viehzucht.
Gefährliche Viehdiebe bedrohen ihre Existenz.
Stephanie lebt in Nordkalifornien. Weil die
imposanten Mammutbaum-Wälder dort nicht mehr
abgeholzt werden sollen, verliert ihr Vater seine
Arbeitsstelle in der Holzindustrie. In Südchina, wo
Kay Kay wohnt, entwickelt sich die Wirtschaft rasant.
Das hat großen Einfluss auf das Leben ihrer Familie.
200 – Fremdsprachen
Zero.ten.twenty
The children of Rio,
Teil 3
ca. 30 min f DVD-Video D 2013
Sprache(n): Englisch
Adressaten: Sekundarstufe I: Klassenstufe 8-10;
Sekundarstufe II: Klassenstufe 11-13;
Außerschulische Jugendbildung:
Altersstufe 16-18; Erwachsenenbildung
Extra en español: Sitcom in
spanischer Sprache
Tiempo de vacaciones
46 81526
Ana, Lola, Sam und Pablo sind urlaubsreif. Sie
entscheiden sich für einen Städtetrip nach London.
Dort angekommen machen die vier in einem "Tea
Room" Bekanntschaft mit der englischen
Gastfreundschaft, die sie sich wohl etwas anders
vorgestellt hatten.
ca. 25 min f DVD-Video D 2003
Sprache(n): Spanisch
Adressaten: Sekundarstufe I: Klassenstufe 9-10;
Sekundarstufe II: Klassenstufe 11-13
Kreismedienzentrum Ulm ▪ Basteistraße 46 ▪ 89073 Ulm ▪ Telefon 0731 185 1810 ▪ www.kmz-ul-ehi.de
7
aktuell neue Medien ab Februar
2015
Titel/Mediengebiet
Nr.
Inthaltsangabe
Shadows of liberty
46 72449
US-Großkonzerne kontrollieren die öffentliche
Meinung. Medienmonopole bedrohen die Meinungsund Pressefreiheit. 90 Prozent der Medien in den
USA werden von nur fünf Großkonzernen kontrolliert.
Entsprechend stark ist der Einfluss von Wirtschaft
und Regierung auf die Berichterstattung. Anhand von
Beispielen beleuchtet der Film, wie der freie
Journalismus zugunsten wirtschaftlicher und
politischer Entscheidungen unterdrückt wird und
warum gewisse Ereignisse nie vollständig an die
Öffentlichkeit gelangen. Zudem werden Grundzüge
des amerikanischen Medienrechts erklärt. Und wie
steht es um die Freiheit im World Wide Web? Der
Film diskutiert die Frage, welche Chancen das
Internet bietet: Sind dort alle Informationen für
jedermann frei zugänglich oder werden sie ebenfalls
von einigen wenigen Unternehmen gezielt gesteuert?
Ein Plädoyer für unabhängige Berichterstattung und
Pressefreiheit.
Zusatzmaterial: Didaktische Begleitmaterialien;
Hintergrundinformationen zum Film; Arbeitsblätter.
Media in the U.S.
ca. 53 min sw+f DVD-Video GB 2012
Sprache(n): Englisch, Englisch
(Untertitel)
Adressaten: Sekundarstufe II:
Klassenstufe 11-13
Kreismedienzentrum Ulm ▪ Basteistraße 46 ▪ 89073 Ulm ▪ Telefon 0731 185 1810 ▪ www.kmz-ul-ehi.de
8
aktuell neue Medien ab Februar
2015
Titel/Mediengebiet
Nr.
Inthaltsangabe
Geschichte interaktiv 20
46 72317
Der Erste Weltkrieg ist die "Urkatastrophe“ des 20.
Jahrhunderts – der erste globale Krieg, der durch den
Eintritt verbündeter Nationen und Kolonialtruppen von
einem europäischen Konflikt zu einem Weltkrieg wird.
Die moderne Kriegstechnologie – Artillerie, Gas, Luftund U-Bootkrieg – fordert Opfer in bis dahin nicht
gekanntem Ausmaß. Der Krieg an Westfront und
Ostfront hat ein unterschiedliches Gesicht: Während
er im Westen in einen Stellungskrieg mit grausamen
Materialschlachten mündet, zeigt er sich im Osten als
Bewegungskrieg mit verheerenden Folgen für die
Bevölkerung in den Grenzgebieten. Tagebücher und
Feldpostbriefe geben einen Einblick in das schwierige
Leben an der Front und in der Heimat. Gerade in den
multiethnischen Imperien zeigt sich die Entgrenzung
der Gewalt durch Deportationen, Pogrome und
Genozid. Der Erste Weltkrieg hinterlässt auch tiefe
Spuren in Kunst und Literatur.
Zusatzmaterial: 6 Module; Didaktisches
Begleitmaterial; Interview.
Erster Weltkrieg I
Ausbruch,
Materialschlachten,
Westfront und Ostfront
ca. 130 min sw+f DVD-Video D 2014
Sprache(n): Deutsch, Englisch
Adressaten: Sekundarstufe I: Klassenstufe 7-10;
Sekundarstufe II: Klassenstufe 11-13
Kreismedienzentrum Ulm ▪ Basteistraße 46 ▪ 89073 Ulm ▪ Telefon 0731 185 1810 ▪ www.kmz-ul-ehi.de
9
aktuell neue Medien ab Februar
Titel/Mediengebiet
2015
Nr.
Inthaltsangabe
46 02677
Der Schwarzwald ist das größte Mittelgebirge
Deutschlands, geprägt von waldbedeckten
Höhenzügen, lebendigen Traditionen, aber auch
modernen Technologien. Das Medium stellt diese
geschichtsträchtige Landschaft vor, erläutert ihre
Entstehung, beleuchtet die Bedeutung des Bergbaus,
der Holzwirtschaft, der traditionellen Gewerbe sowie
des Fremdenverkehrs und thematisiert auch die
Nutzung erneuerbarer Energien in dieser Region.
Zusatzmaterial: Arbeitsblätter; didaktische Hinweise;
Ergänzende Unterrichtsmaterialien.
220 – Geografie
Naturräume Deutschlands
Der Schwarzwald
26 min f DVD-Video D 2010
Sprache(n): Deutsch
Adressaten: Sekundarstufe I: Klassenstufe 5-10;
Sekundarstufe II: Klassenstufe 11-12;
Erwachsenenbildung
Deutschland von
Oben
Der Kinofilm
46 69496
Die Luftaufnahmen zeigen Deutschland, wie man es
noch nicht gesehen hat: Vom Wattenmeer bis zum
Watzmann-Gipfel, vom Kölner Dom bis zur Dresdner
Frauenkirche, von den letzten Stahlwerken am Rhein
bei Duisburg bis zum gigantischen BraunkohleTagebau in der Lausitz, von den Steinböcken in
luftigen Höhen der Allgäuer Alpen bis zu den neu
geborenen Kegelrobben auf Helgoland-Düne. Über
den Wolken, auf dem gemeinsamen Wanderflug,
Schulter an Schulter mit Kranichen, Seeadlern,
Schwänen und Störchen: Deutschland von oben
zeigt, was es aus der Luft alles zu entdecken gibt.
Zusatzmaterial: Making Of; Soundtrack; Making Of
Kameramann; Making Of Regisseur.
ca. 113 min f DVD-Video D 2012
Sprache(n): Deutsch
Kreismedienzentrum Ulm ▪ Basteistraße 46 ▪ 89073 Ulm ▪ Telefon 0731 185 1810 ▪ www.kmz-ul-ehi.de
10
aktuell neue Medien ab Februar
Titel/Mediengebiet
Nr.
2015
Inthaltsangabe
Adressaten: Sekundarstufe I: Klassenstufe 5-10;
Außerschulische Jugendbildung:
Altersstufe 12-18; Erwachsenenbildung
260 – Gesundheit
Berauschend
nüchtern - mit
Alkoholismus leben
46 55001
Der Film zeigt zwei Menschen, die den Kampf gegen
Alkohol und ihre Abhängigkeit aufgenommen haben.
Dazu gehen beide einen unterschiedlichen Weg:
Während Thomas alle früheren Kontakte abbricht,
sich Hilfe von Therapie und Sport verspricht, lernt
Uschi in der Selbsthilfegruppe sich besser zu
akzeptieren und Selbstbewusstsein zu entwickeln.
12 min f DVD-Video D 2000
Sprache(n): Deutsch
Adressaten: Sekundarstufe I: Klassenstufe 7-10;
Sekundarstufe II: Klassenstufe 11-13;
Außerschulische Jugendbildung:
Altersstufe 14-18; Berufsbildende Schulen; Erwac
280 – Grundschule
Fernsehberufe
46 83366
Wie arbeiten Kameramann und Regisseur bei der
ARD Sportschau? Wie wird ein Film
zusammengeschnitten? Und wie wird eine junge
Moderatorin "alt" geschminkt? Die Sendung nimmt
die spannenden "Traumberufe" beim Fernsehen unter
die Lupe. Begleitet wird ein Regisseur, ein
Kameramann, eine Maskenbildnerin, ein
Toningenieur und ein Cutter.
Kreismedienzentrum Ulm ▪ Basteistraße 46 ▪ 89073 Ulm ▪ Telefon 0731 185 1810 ▪ www.kmz-ul-ehi.de
11
aktuell neue Medien ab Februar
Titel/Mediengebiet
Nr.
2015
Inthaltsangabe
ca. 30 min f DVD-Video D 2009
Sprache(n): Deutsch
Adressaten: Grundschule: Klassenstufe 1-4;
Sonderschule, Förderschule
Wie entsteht Feuer?
46 71194
Seit der Steinzeit nutzen Menschen Feuer für
Wärme, Licht und zum Schutz vor wilden Tieren. Das
Beherrschen des Feuers gilt als einer der wichtigsten
Schritte in unserer Entwicklung. Das Medium zeigt,
wie sich Menschen in der Steinzeit das Feuer aus der
Natur holten und hüteten. Es wird gezeigt, wie man
durch Funken schlagen und Reibung selbst Feuer
entfachen kann. Der Zunderpilz an Waldbäumen und
seine Eigenschaften und Bedeutung fürs Feuer
machen werden dargestellt. Am Leben in einer
Pfahlbausiedlung wird erläutert, wie sich die
Menschen das Feuer beim Kochen und Backen oder
zum Tonbrennen und Waffenschmieden weiter zu
ihrem Nutzen machten. Feuer wird auch heute noch
vielfach genutzt. Die Nutzung von Feuer durch den
Menschen wird bis zum Verbrennungsmotor
thematisiert. Auch eine Holzpellets-Heizung im Keller
eines Hauses wird zum Thema gemacht. Feuer ist
aber auch allgegenwärtig als Gefahr. Der Film zeigt,
wie schnell Feuer außer Kontrolle geraten und
welche verheerende Gewalt es entwickeln kann. Sie
gibt den Kindern praktische Tipps zum Brandschutz,
zeigt richtiges Verhalten im Umgang mit Feuer und
stellt die Europäische Notrufnummer "112“ sowie die
Arbeit der Feuerwehr vor.
Zusatzmaterial: Lernmodule; Stichwortanwahl; Bilder;
Internet-Links; Arbeitsblätter; Kommentartext;
Glossar.
ca. 14 min f DVD-Video D 2014
Sprache(n): Deutsch, Deutsch (Untertitel für
Hörgeschädigte)
Kreismedienzentrum Ulm ▪ Basteistraße 46 ▪ 89073 Ulm ▪ Telefon 0731 185 1810 ▪ www.kmz-ul-ehi.de
12
aktuell neue Medien ab Februar
Titel/Mediengebiet
Nr.
2015
Inthaltsangabe
Adressaten: Grundschule: Klassenstufe 3-4;
Sonderschule, Förderschule;
Außerschulische Jugendbildung:
Altersstufe 6-10
Die kleine Benimmschule
Die kleine
Benimmschule 6
Sauberkeit und Hygiene
46 70215
Der zwölfjährige Max und sein zehnjähriger Bruder
Moritz könnten unterschiedlicher nicht sein. Während
Max es hasst, sich morgens vernünftig zu waschen,
sich frische Sachen anzuziehen und im allgemeinen
sorglos mit dem Thema Hygiene umgeht, hat Moritz
es sich als Junior-Hygieneinspektor der Schule zur
Aufgabe gemacht, gegen Brillenrandpinkler und
Händewaschverweigerer vorzugehen. Sein Credo ist:
Hygiene geht uns alle was an. So sind Konflikte
zwischen den beiden vorprogrammiert, bis hin zum
dramatischen Schluss, als Max und Moritz Eltern
samt ihrer Gäste mit einer Lebensmittelvergiftung ins
Krankenhaus müssen. Der Film zeigt Alltagssituation
rund um das Thema Hygiene und Sauberkeit.
Themen: Sauberkeit auf Schultoiletten; Die
Verbreitung von Keimen; Die Gefahren beim Essen
mit dreckigen Händen; Die Wichtigkeit des
Händewaschens; Unangenehmen Körpergeruch;
Tiere im Haushalt; Wie das unhygienische Verhalten
eines Einzelnen andere betrifft; Um Hygiene bei der
Essenszubereitung.
Zusatzmaterial: 10 Arbeitsblätter (PDF).
ca. 20 min f DVD-Video D 2013
Sprache(n): Deutsch
Adressaten: Grundschule: Klassenstufe 1-4;
Sonderschule, Förderschule;
Außerschulische Jugendbildung:
Altersstufe 6-10
Kreismedienzentrum Ulm ▪ Basteistraße 46 ▪ 89073 Ulm ▪ Telefon 0731 185 1810 ▪ www.kmz-ul-ehi.de
13
aktuell neue Medien ab Februar
2015
Titel/Mediengebiet
Nr.
Inthaltsangabe
Die Straße
67 50603
Eine Bilderreise durch 100 Jahre Alltagsleben.
Sieben großformatigen Bildtafeln sind im
Bilderbuchkino als interaktive Bildseiten gestaltet.
Das Haus und seine Bewohner können
herangezoomt und das Leben auf der Straße
beobachtet werden. Musik, Geräusche und
Animationen bringen den Wandel vom 20. ins 21.
Jahrhundert nahe. Folgende Fragen werden
behandelt: Wie wohnte man um 1910, wie wurde
gekocht, wie die Wäsche gewaschen? Was spielten
die Kinder und wann wurde das WC erfunden?
Welche Narben hinterließ der Krieg und wie entstand
aus den Trümmern von 1945 Neues? Weshalb hatten
Kinder früher keinen Computer? Und warum kommen
wir heute kaum mehr ohne Handy klar?
Zusatzmaterial: Didaktische Materialien.
Eine Bilderreise durch 100
Jahre
DVD-ROM D 2012
Sprache(n): Deutsch
Adressaten: Elementarbereich: Altersstufe 4-6;
Grundschule: Klassenstufe 3-4;
Sonderschule, Förderschule;
Außerschulische Jugendbildung:
Altersstufe 6-10
Kreismedienzentrum Ulm ▪ Basteistraße 46 ▪ 89073 Ulm ▪ Telefon 0731 185 1810 ▪ www.kmz-ul-ehi.de
14
aktuell neue Medien ab Februar
2015
Titel/Mediengebiet
Nr.
Inthaltsangabe
Bibliothek der
Sachgeschichten A 2
46 73077
Armin Maiwald erklärt alles rund um das Thema
"Atom":
- Wie groß ist ein Atom?
- Was besteht alles aut Atomen?
- Woraus besteht ein Atomkern?
- Was ist eine Kettenreaktion?
- Wie arbeitet ein Atomkraftwerk?
- Wie sicher ist ein Atomkraftwerk?
- Welche Gefahren gibt es bei einem Atomkraftwerk?
- Wie lange "strahlt" ein Atom?
Atom-Spezial: Atome,
Kettenreaktion,
Atomkraftwerk,
Strahlung
ca. 30 min f DVD-Video D 2011
Sprache(n): Deutsch
Adressaten: Grundschule: Klassenstufe 1-4;
Sonderschule, Förderschule;
Außerschulische Jugendbildung:
Altersstufe 6-10
Bibliothek der
Sachgeschichten A 4
Autobau - vom ersten
Blech bis zum fertigen
Auto
46 59265
Erklärt wird, wie ein Auto gebaut wird. Es fängt mit
dem Blech auf dem Coil (Blech auf einer Rolle) an
und hört damit auf, dass das fertige Auto mit eigener
Kraft vom Band fährt. Eine Geschichte, die viele
Einblicke in das Produktionsverfahren erlaubt.
ca. 70 min f DVD-Video D 2011
Sprache(n): Deutsch
Adressaten: Grundschule: Klassenstufe 1-4;
Sonderschule, Förderschule;
Außerschulische Jugendbildung:
Altersstufe 6-10
Kreismedienzentrum Ulm ▪ Basteistraße 46 ▪ 89073 Ulm ▪ Telefon 0731 185 1810 ▪ www.kmz-ul-ehi.de
15
aktuell neue Medien ab Februar
2015
Titel/Mediengebiet
Nr.
Inthaltsangabe
Bibliothek der
Sachgeschichten A 5
46 54782
Erzählt wird vom plötzlichen Tod des Zwillingsbruders
von Armin, der zu Beginn des Films gleichsam als
zweiter Armin vorgestellt wird. Er heißt Eckhardt. An
die Beobachtung eines Bestattungswagens und die
dadurch empfundene Frage: was geschieht, wenn ein
Mensch stirbt? - erzählt Armin, welche Schritte er tun
muss, um das Begräbnis seines Bruders
vorzubereiten, und davon, wie es ihm in dieser Zeit
ergeht.
Abschied von der
Hülle
ca. 29 min f DVD-Video D 2011
Sprache(n): Deutsch
Adressaten: Grundschule: Klassenstufe 3-4;
Außerschulische Jugendbildung:
Altersstufe 8-12
Bibliothek der
Sachgeschichten B 2
Brücke I; Brücke II;
Brücke III; Brücke IV;
Bleistiftmine
46 54771
BRÜCKE I: Eine Brücke soll über ein Tal gebaut
werden. Die Baustelle wird eingerichtet, der
sogenannte Vorbauschnabel angeliefert und das
erste Segment der Brücke wird geschoben.
BRÜCKE II: Es wird eine ganze Woche benötigt, um
ein einzelnes Brückensegment fertig zu stellen. Die
Arbeiten dieser Woche werden im Zeitraffer gezeigt.
BRÜCKE III: Es wird demonstriert, wie die einzelnen
Segmente zusammenhalten können und das
Geheimnis der Stahlseile wird gelüftet. Woher kommt
eigentlich der Name Spannbeton? Und schließlich:
Eine 527 Meter lange Brücke kommt an.
BRÜCKE IV: Der Beitrag zeigt zuerst die
Vorbereitungen für eine lange Zeitrafferaufnahme.
Anschließend wird der gesamte Bau der Brücke und
die im Rohbau fertig gestellte Elsetalbrücke im
Zeitraffer veranschaulicht.
BLEISTIFTMINE: Woraus besteht eigentlich eine
Bleistiftmine? Wie wird sie hergestellt und wie gelangt
Kreismedienzentrum Ulm ▪ Basteistraße 46 ▪ 89073 Ulm ▪ Telefon 0731 185 1810 ▪ www.kmz-ul-ehi.de
16
aktuell neue Medien ab Februar
Titel/Mediengebiet
Nr.
2015
Inthaltsangabe
die fertige Mine in den Stift?
ca. 30 min f DVD-Video D 2006
Sprache(n): Deutsch
Adressaten: Grundschule: Klassenstufe 1-4;
Sonderschule, Förderschule;
Außerschulische Jugendbildung:
Altersstufe 6-10
Bibliothek der
Sachgeschichten B 7
Blau machen;
Binnenschiffer;
Blindenbinde; Blitz I;
Blitz II; Baumringe
46 66271
BLAU MACHEN: Gezeigt wird, woher das Sprichwort
kommt. Zudem wird das älteste Rezept aus Ägypten
ausprobiert, dass zum Färben von blauen Stoff
benutzt wurde.
BINNENSCHIFFER: Was passiert, wenn ein Hund
mit an Bord ist, und der einmal ein dringendes
Bedürfnis hat. Einen Baum gibt es ja auf einem Schiff
nicht.
BLINDENBINDE: In der Geschichte Blindenbinde
wird die Frage beantwortet, woher die drei schwarzen
Punkte auf der Armbinde kommen, die
Sehbehinderte tragen.
BLITZ I: Der Film beantwortet mit entsprechenden
Experimenten, was man tun darf, und was man
besser bleiben lassen sollte, wenn man bei einem
Gewitter in einem Auto sitzt.
BLITZ II: Gezeigt wird, dass die Milch nicht durch
einen Blitz sauer wird. Und ist es bei Gewitter in
einem Wald sicherer, als auf freiem Feld?
BAUMRINGE: Der Film Baumringe erzählt, wie ein
alter Baum gefällt wird, und was der in seinem Leben
schon alles erlebt hat.
ca. 30 min f DVD-Video D 2007
Sprache(n): Deutsch
Adressaten: Grundschule: Klassenstufe 3-4;
Sonderschule, Förderschule;
Außerschulische Jugendbildung:
Kreismedienzentrum Ulm ▪ Basteistraße 46 ▪ 89073 Ulm ▪ Telefon 0731 185 1810 ▪ www.kmz-ul-ehi.de
17
aktuell neue Medien ab Februar
Titel/Mediengebiet
Nr.
2015
Inthaltsangabe
Altersstufe 6-10
Bibliothek der
Sachgeschichten E 1
Erdöl – Spezial
46 69535
ERDÖL 1: Erdöl ist eine braun und ziemlich übel
riechende Flüssigkeit. Um es verwenden zu können,
muss man es destillieren. Anhand von vielen
Beispielen wird gezeigt, wie das gemacht wird.
ERDÖL 2: Destilliert man mit hohen Temperaturen
weiter, erhält man Benzin, Diesel usw. Wie viel bleibt
da jeweils übrig?
ERDÖL 3: Was bedeutet "cracken" und wie kann aus
Rohbenzin Kunststoff gemacht werden? Was wird
alles aus Kunststoff hergestellt?
ERDÖL 4: Kann man eigentlich gebrauchte
Kunststoffe wieder zu Erdöl machen? Falls ja, wie
funktioniert das?
ca. 30 min f DVD-Video D 2006
Sprache(n): Deutsch
Adressaten: Grundschule: Klassenstufe 3-4;
Sonderschule, Förderschule;
Außerschulische Jugendbildung:
Altersstufe 6-10
Kreismedienzentrum Ulm ▪ Basteistraße 46 ▪ 89073 Ulm ▪ Telefon 0731 185 1810 ▪ www.kmz-ul-ehi.de
18
aktuell neue Medien ab Februar
2015
Titel/Mediengebiet
Nr.
Inthaltsangabe
Bibliothek der
Sachgeschichten E 4
46 73093
Hier dreht sich alles um die Eisenbahn. Armin
Maiwald erklärt, worum man sich sonst eigentlich
keine Gedanken macht - nämlich, was alles
organisiert werden muss, damit ein Zug ohne
Probleme in einen Bahnhof einfahren und wieder
abfahren kann. Ein Blick hinter die Kulissen. Züge
müssen auch mal gereinigt werden. Das passiert in
einer Zugwaschanlage! Und schließlich erklärt Armin,
was alles passieren muss, um einen ICE warten und
reparieren zu können.
Eisenbahn – Spezial
ca. 30 min f DVD-Video D 2010
Sprache(n): Deutsch
Adressaten: Grundschule: Klassenstufe 3-4;
Sonderschule, Förderschule;
Außerschulische Jugendbildung:
Altersstufe 6-10
Bibliothek der
Sachgeschichten F 4
Flugzeugbau - vom
ersten Blech bis zum
fertigen Flieger
46 59321
Gezeigt wird der Bau eines Flugzeugs, beginnend mit
dem Formen und Zuschneiden des ersten Blechs,
der Fertigung und Montage der Bauteile bis hin zum
Testflug, der Lackierung und Auslieferung des
Lufthansa-Airbus. Es gibt zudem Extras über die im
Film verwendete Musik und über die Enthüllung des
A380 in Toulouse, zu der Armin eingeladen wurde.
ca. 120 min f DVD-Video D 2011
Sprache(n): Deutsch
Adressaten: Grundschule: Klassenstufe 3-4;
Sonderschule, Förderschule;
Außerschulische Jugendbildung:
Altersstufe 6-10
Kreismedienzentrum Ulm ▪ Basteistraße 46 ▪ 89073 Ulm ▪ Telefon 0731 185 1810 ▪ www.kmz-ul-ehi.de
19
aktuell neue Medien ab Februar
2015
Titel/Mediengebiet
Nr.
Inthaltsangabe
Bibliothek der
Sachgeschichten G 4
46 73104
Erklärt wird die Glockenherstellung: Der Flügel und
die erste Glocke; Die "falsche" und die dritte Glocke;
Die Glockenformen werden eingegraben;
Glockengießen; Die fertigen Glocken; Segnen und
Aufhängen.
Glocke - Spezial: Wie
macht man eine
Glocke?
ca. 30 min f DVD-Video D 2010
Sprache(n): Deutsch
Adressaten: Grundschule: Klassenstufe 3-4;
Sonderschule, Förderschule;
Außerschulische Jugendbildung:
Altersstufe 6-10
Bibliothek der
Sachgeschichten G 8
Globus 1; Globus 2;
Mondglobus;
Sonnenfinsternis 1;
Sonnenfinsternis 2
46 73105
GLOBUS 1: Die Erde ist rund, aber eine Karte von
der Erde im Atlas ist flach. Wie bekommt man ein
Abbild der runden Erde auf ein flaches Papier? Wir
haben das mal ausprobiert.
GLOBUS 2: Es wird gezeigt wie ein Globus
hergestellt wird.
MONDGLOBUS: Wie entstehen abnehmender,
zunehmender Mond und Vollmond? Was kann man
von der Erde aus vom Mond sehen? Wie wird ein
Mondglobus gemacht?
SONNENFINSTERNIS 1: Im Modell wird gezeigt, wie
eine Sonnenfinsternis entsteht.
SONNENFINSTERNIS 2: Die "totale
Sonnenfinsternis" von 1999 wird gezeigt.
ca. 30 min f DVD-Video D 2010
Sprache(n): Deutsch
Adressaten: Grundschule: Klassenstufe 1-4;
Kreismedienzentrum Ulm ▪ Basteistraße 46 ▪ 89073 Ulm ▪ Telefon 0731 185 1810 ▪ www.kmz-ul-ehi.de
20
aktuell neue Medien ab Februar
Titel/Mediengebiet
Nr.
2015
Inthaltsangabe
Sonderschule, Förderschule;
Außerschulische Jugendbildung:
Altersstufe 6-10
Bibliothek der
Sachgeschichten I/J 1
Jeans I; Internet;
Jeans II; Innenleben,
der Dünndarm
46 67465
In dieser Sendung geht es um Jeans (Ursprung und
maschinelle Herstellung), Internet (Einführung und
Erklärung), Innenleben (Die Funktion menschlicher
Innenorgane).
JEANS - DER STOFF: Jeder Stoff fängt mit Fäden
an. Für den Jeans-Stoff werden die Fäden gefärbt.
Aber nicht alle. Und das Blaufärben hat auch noch
die Besonderheit, dass erst einmal alles grün wird.
Danach wird gezeigt, wie aus blauen und weißen
Fäden der Stoff gewebt wird und was eine
'Körperbindung' ist.
INTERNET: Fast jeder benutzt es heutzutage schon.
Aber was spielt sich wirklich ab, wenn man zu Hause
an seinem Rechner auf die Tasten drückt.
JEANS - DIE HOSE: Mehrere Lagen Stoff
übereinander und ein Schnittmusterbogen sind
notwendig, um die 21 Stücke vorzubereiten, aus
denen eine Hose besteht. Gezeigt wird, wie daraus
eine Hose wird.
INNENLEBEN - DER DÜNNDARM: Der im
menschlichen Köper befindliche Dünndarm ist die
"Firma", die das, was wir uns oben in den Mund
stopfen, auseinander nimmt und die einzelnen
Bestandteile der Nahrung weitertransportiert. Das
Ganze nennt man "Verdauung". Um sich eine
Vorstellung davon zu machen, was da unten im
Bauch so vor sich geht, wurde das mal mit
lebendigen Menschen nachgespielt.
ca. 30 min f DVD-Video D 2010
Sprache(n): Deutsch
Adressaten: Grundschule: Klassenstufe 1-4;
Sonderschule, Förderschule;
Außerschulische Jugendbildung:
Kreismedienzentrum Ulm ▪ Basteistraße 46 ▪ 89073 Ulm ▪ Telefon 0731 185 1810 ▪ www.kmz-ul-ehi.de
21
aktuell neue Medien ab Februar
Titel/Mediengebiet
Nr.
2015
Inthaltsangabe
Altersstufe 6-10
Bibliothek der
Sachgeschichten K 7
Kartoffel – Spezial
46 67190
In dieser Ausgabe der Bibliothek der
Sachgeschichten geht es um die Kartoffel. Gezeigt
wird, wie heutzutage Kartoffeln geerntet werden.
Pommes Frites kennt jeder und viele essen die auch
sehr gerne. Aber wo und wie wurden die erfunden?
Die Deutschen gelten als die Kartoffelesser
überhaupt, aber die Reise der Kartoffel von Amerika
nach Europa und schließlich bis zu uns, war sehr
lang und dauerte einige hundert Jahre. Friedrich der
Große hat die Kartoffeln in Preußen eingeführt und
dabei soll er eine List benutzt haben. Wie wurden die
Kartoffelchips erfunden? Eine Geschichte aus
Amerika von einem reichen Mann und einem
wütenden Koch. Woher kommt der Spruch: "Etwas
fallen lassen wie eine heiße Kartoffel"? Unter einem
Mikroskop wird gezeigt, was in einer Kartoffel
geschieht, wenn sie gekocht wird.
ca. 30 min f DVD-Video D 2010
Sprache(n): Deutsch
Adressaten: Grundschule: Klassenstufe 1-4;
Sonderschule, Förderschule;
Außerschulische Jugendbildung:
Altersstufe 6-10
Kreismedienzentrum Ulm ▪ Basteistraße 46 ▪ 89073 Ulm ▪ Telefon 0731 185 1810 ▪ www.kmz-ul-ehi.de
22
aktuell neue Medien ab Februar
2015
Titel/Mediengebiet
Nr.
Inthaltsangabe
Bibliothek der
Sachgeschichten M 1
46 66162
EINE WOCHE MÜLL VON 66 FAMILIEN: Das
Filmteam hat das Wachsen des Müllberges vor
einem Hochhaus festgehalten.
WIE ENTSTEHT MÜLL?: Was ist Verpackung? Der
Unterschied zwischen natürlicher und künstlicher
Verpackung wird gezeigt.
MÜLL-DEPONIE: Der Weg von der Tonne bis zur
Müllkippe wird dargestellt. Was spielt sich unter der
Oberfläche einer Deponie ab?
MÜLL-MENGE/VERBRENNUNG: Die
Müllverbrennung reduziert die Abfallberge. Was geht
bei der Müllverbrennung vor sich? Bei der
Verbrennung entstehen Schadstoffe, die eingedämmt
werden müssen.
MÜLL TRENNEN: Wie und warum soll Müll getrennt
werden?
MÜLL VERMEIDEN: Es wird gezeigt, wie und wo
Müll gar nicht erst entstehen muss.
Müll – Spezial
Eine Woche Müll von 66
Familien; Wie entsteht Müll?;
Müll-Deponie; Müll-Menge,
Verbrennung; Müll trennen;
Müll vermeiden
ca. 30 min f DVD-Video D 2012
Sprache(n): Deutsch
Adressaten: Grundschule: Klassenstufe 1-4;
Sonderschule, Förderschule;
Außerschulische Jugendbildung:
Altersstufe 6-10
Kreismedienzentrum Ulm ▪ Basteistraße 46 ▪ 89073 Ulm ▪ Telefon 0731 185 1810 ▪ www.kmz-ul-ehi.de
23
aktuell neue Medien ab Februar
2015
Titel/Mediengebiet
Nr.
Inthaltsangabe
Bibliothek der
Sachgeschichten M 4
46 54773
EISENGEWINNUNG: Gezeigt wird, wie aus
Raseneisenerz wirklich verwertbares Eisen wird. Wie
und wo wird das Raseneisenerz gefunden? Wie sah
eine 'Eisenhütte' in der Eisenzeit aus und wie
funktionierte sie? Der zweite Teil zeigt, wie aus dem
Renneisen schmiedbares Eisen wird und was man
daraus machen kann.
KRONE DES HIERON: Die Krone des Hieron ist eine
Geschichte aus dem alten Griechenland. Gezeigt
wird, wie Archimedes das 'spezifische Gewicht' fand.
VOM FUNKEN ZUM FEUER: Gezeigt wird, wie
beschwerlich es in früheren Zeiten war, ein Feuer zu
entzünden.
3 Geschichten über
Metall
ca. 30 min f DVD-Video D 2010
Sprache(n): Deutsch
Adressaten: Grundschule: Klassenstufe 1-4;
Sonderschule, Förderschule;
Außerschulische Jugendbildung:
Altersstufe 6-10
Bibliothek der
Sachgeschichten M 7
Metall
46 73119
Enthalten sind Sachgeschichten zum Thema Metall:
KUNSTSCHMIED AMBOSS: Was ein Kunstschmied
alles mit seinem Amboss machen kann.
FREIFORMSCHMIEDE: Was macht man in einer
Freiformschmiede?
SEIL SPLEISSEN: Wo ist der Knoten in einem Seil?
SKILIFT: Wie funktioniert ein Skilift?
ca. 30 min DVD-Video D 2012
Sprache(n): Deutsch
Adressaten: Grundschule: Klassenstufe 1-4;
Sonderschule, Förderschule;
Außerschulische Jugendbildung:
Altersstufe 6-10
Kreismedienzentrum Ulm ▪ Basteistraße 46 ▪ 89073 Ulm ▪ Telefon 0731 185 1810 ▪ www.kmz-ul-ehi.de
24
aktuell neue Medien ab Februar
2015
Titel/Mediengebiet
Nr.
Inthaltsangabe
Bibliothek der
Sachgeschichten R 5
46 73127
WIE FUNKTIONIERT EIN RAUCHMELDER? / WAS
MUSS MAN MACHEN WENN'S BRENNT?: Zunächst
wird getestet, wie ein Rauchmelder funktioniert und
auf welche Art Qualm er anspricht. Anschließend wird
der Frage nachgegangen, was man tun muss und
besser lassen sollte, wenn es in einer Wohnung
qualmt oder auch brennt. Weiterhin wird erklärt, wie
man die Feuerwehr anruft, welche Informationen
diese braucht und was danach abläuft.
RADARREFLEKTOREN: Gezeigt wird, wie
Radarreflektoren funktionieren und warum sie in der
Schifffahrt bei schlechter Sicht und Dunkelheit
benötigt werden. Am Beispiel der
Hohenzollernbrücke in Köln wird dies demonstriert.
RUCKSACK: In einem Rucksack kann man viele
schwere Sachen, zum Beispiel Schulbücher und
Hefte, transportieren. Wie ein solcher Rucksack aus
etlichen Stücken farbigem Stoff genäht wird, wird
näher beschrieben.
Wie funktioniert ein
Rauchmelder?; Was
muss man machen,
wenn's brennt?;
Radarreflektoren;
Rucksack
ca. 30 min f DVD-Video D 2006
Sprache(n): Deutsch
Adressaten: Grundschule: Klassenstufe 1-4;
Sonderschule, Förderschule;
Außerschulische Jugendbildung:
Altersstufe 6-10
Kreismedienzentrum Ulm ▪ Basteistraße 46 ▪ 89073 Ulm ▪ Telefon 0731 185 1810 ▪ www.kmz-ul-ehi.de
25
aktuell neue Medien ab Februar
2015
Titel/Mediengebiet
Nr.
Inthaltsangabe
Bibliothek der
Sachgeschichten R 8
46 73130
Enthalten sind Sachgeschichten zum Thema
Recycling:
- PET Mehrweg: Kunststoff-Mehrwegflaschen.
- PET Recycling: Einwegflaschen und was daraus
werden kann.
- Fleece, ein Pullover aus Kunststoff.
Recycling
ca. 30 min f DVD-Video D 2012
Sprache(n): Deutsch
Adressaten: Grundschule: Klassenstufe 1-4;
Sonderschule, Förderschule;
Außerschulische Jugendbildung:
Altersstufe 6-10
Bibliothek der
Sachgeschichten S 1
Salz; Wie kommt das
Salz ins Meer?;
Steinsalz;
Salzstangen
46 72867
SALZ AUS DEM MEER: zeigt die industrielle
Gewinnung von Salz aus dem Meer in Australien.
WIE KOMMT DAS SALZ INS MEER: beschreibt den
Prozess der Salzauswaschung.
SALZ AUS DER ERDE: zeigt die Gewinnung von
Steinsalz.
WIE KOMMT DAS SALZ AUF DIE SALZSTANGE:
geht dem Herstellungsprozess von Salzstangen auf
den Grund.
ca. 30 min f DVD-Video D 2011
Sprache(n): Deutsch
Adressaten: Grundschule: Klassenstufe 1-4;
Sonderschule, Förderschule;
Außerschulische Jugendbildung:
Altersstufe 6-10
Kreismedienzentrum Ulm ▪ Basteistraße 46 ▪ 89073 Ulm ▪ Telefon 0731 185 1810 ▪ www.kmz-ul-ehi.de
26
aktuell neue Medien ab Februar
2015
Titel/Mediengebiet
Nr.
Inthaltsangabe
Bibliothek der
Sachgeschichten S 3
46 62649
Die Werkzeuge der Steinzeit werden vorgestellt.
Welche Voraussetzungen sind bei der Bauplatzwahl
zu berücksichtigen? Es wird gezeigt wie aus Rinde
Bast und aus Bast Seile gedreht werden. Eine ganze
Wiese wird benötigt, um damit das Dach zu decken.
Steinzeithaus –
Spezial
Ein Steinzeithaus wird
gebaut, vom Holzfällen bis
zur Sonnenterrasse
ca. 30 min f DVD-Video D 2009
Sprache(n): Deutsch
Adressaten: Grundschule: Klassenstufe 1-4;
Sonderschule, Förderschule;
Außerschulische Jugendbildung:
Altersstufe 6-10
Kreismedienzentrum Ulm ▪ Basteistraße 46 ▪ 89073 Ulm ▪ Telefon 0731 185 1810 ▪ www.kmz-ul-ehi.de
27
aktuell neue Medien ab Februar
2015
Titel/Mediengebiet
Nr.
Inthaltsangabe
Bibliothek der
Sachgeschichten S 4
46 62650
Über die Steinzeit gibt es eine Menge zu erzählen.
Armin Maiwald erklärt anhand von vier Geschichten,
wie die Menschen damals gelebt haben. Wie
funktionierte der Bogenbau und die Pfeilherstellung?
Was zogen die Menschen damals an? Was hat es
mit dem "Steinzeit-Kaugummi" auf sich?
Steinzeit – Spezial
ca. 30 min f DVD-Video D 2009
Sprache(n): Deutsch
Adressaten: Grundschule: Klassenstufe 1-4;
Sonderschule, Förderschule;
Außerschulische Jugendbildung:
Altersstufe 6-10
Bibliothek der
Sachgeschichten S 9
Strom – Spezial
46 73137
Ohne Strom läuft gar nichts, aber was ist Strom
eigentlich? Eine Frage, die besonders oft gestellt
worden ist und so erklärt Armin mit einigen
Experimenten, wie Strom erzeugt wird, was ein
Generator ist und wie man daraus auch einen Motor
machen kann. Wie kommt aus einer Batterie Strom?
Gezeigt wird, wie sie hergestellt wird. Denn wenn
man weiß was alles drin ist, dann ist es auch
einfacher, sich vorzustellen, wie es funktioniert. Ganz
leicht kann man Strom mit Salzwasser und zwei
verschiedenen Metallen herstellen.
ca. 30 min f DVD-Video D 2008
Sprache(n): Deutsch
Adressaten: Grundschule: Klassenstufe 1-4;
Sonderschule, Förderschule;
Außerschulische Jugendbildung:
Altersstufe 6-10
Kreismedienzentrum Ulm ▪ Basteistraße 46 ▪ 89073 Ulm ▪ Telefon 0731 185 1810 ▪ www.kmz-ul-ehi.de
28
aktuell neue Medien ab Februar
2015
Titel/Mediengebiet
Nr.
Inthaltsangabe
Bibliothek der
Sachgeschichten S 11
46 73131
STREICHHÖLZER: Wie werden eigentlich
Streichhölzer gemacht?
STREICHHOLZSCHACHTEL: Und ohne die
Streichholzschachtel nützen die ganzen Hölzer
nichts.
SPARGEL: Um ein unterirdisches Gemüse geht es
hier, den Spargel.
Streichhölzer;
Streichholzschachtel;
Spargel
ca. 30 min f DVD-Video D 2008
Sprache(n): Deutsch
Adressaten: Grundschule: Klassenstufe 1-4;
Sonderschule, Förderschule;
Außerschulische Jugendbildung:
Altersstufe 6-10
Bibliothek der
Sachgeschichten W 1
Wolle – Spezial
46 69536
Schafe scheren, ihre Wolle zu einem langen Faden
spinnen, ein paar Stunden stricken - und fertig ist der
Pullover? Nein, so einfach ist das nicht. Armin
Maiwald zeigt, wie die Wolle gewaschen, gekämmt,
gesponnen, verwirrt und gefärbt werden muss, bis die
Strickmaschinen damit "gefüttert" werden können.
ca. 30 min f DVD-Video D 2010
Sprache(n): Deutsch
Adressaten: Grundschule: Klassenstufe 1-4;
Sonderschule, Förderschule;
Außerschulische Jugendbildung:
Altersstufe 6-10
Kreismedienzentrum Ulm ▪ Basteistraße 46 ▪ 89073 Ulm ▪ Telefon 0731 185 1810 ▪ www.kmz-ul-ehi.de
29
aktuell neue Medien ab Februar
Titel/Mediengebiet
Nr.
2015
Inthaltsangabe
320 – Informations-technische Bildung
Kommunikation
46 64221
Radio, Telefon, Fernsehen
Der Film dokumentiert Entwicklungen und Fortschritte
der Kommunikationstechnik. Die Erfindung der
Funktechnik, die eine unbekannte Ära der
Nachrichtenübertragung einleitete, sowie die
Neuerungen im Bereich des Hörfunks bis hin zu den
propagandistischen Verwendungen des Radios und
Fernsehens während des Dritten Reiches werden
aufgezeigt. Die Versuche zur Übertragung von
Sprache sind ebenso Thema des Films, wie der
Siegeszug, den das Telefon antrat und der zur
Bildung von Fernsprechämtern führte. Dabei wird im
Film auf die derzeitige Situation ebenso präzise
eingegangen wie auf die vergangene. Die
Entwicklung des Fernsehens von Becquerel über
Nipkow und Braun bis hin zur Umstellung von analog
auf digitalen Empfang wird thematisiert. Ältere
Filmaufnahmen tragen zur Authentizität bei und
machen vergangene Aspekte nachvollziehbar.
Zusatzmaterial: 13 Arbeitsblätter; 20 Testaufgaben; 7
Seiten ergänzendes Unterrichtsmaterial: 5 interaktive
Arbeitsblätter; 124 Seiten Begleitmaterial.
ca. 19 min f DVD-Video D 2012
Sprache(n): Deutsch, Englisch,
Türkisch
Adressaten: Sekundarstufe I:
Klassenstufe 7-8
420 – Musik
Klänge der Welt
Bali
46 82377
Die indonesische Insel Bali ist einer der fruchtbarsten
Flecken der Erde. Reis ist dort das
Hauptnahrungsmittel. Die Opferbereitung ist eine
wichtige Aufgabe auf Bali. Um mit Hindugöttern in
Kontakt zu treten, wird in jedem Dorf Gamelan
Kreismedienzentrum Ulm ▪ Basteistraße 46 ▪ 89073 Ulm ▪ Telefon 0731 185 1810 ▪ www.kmz-ul-ehi.de
30
aktuell neue Medien ab Februar
Titel/Mediengebiet
Nr.
2015
Inthaltsangabe
gespielt. Das Gamelanorchester besteht aus über 30
Mitgliedern, die Gongs, Xylophone, Becken und
Klangschalen spielen, doch es wird als ein Instrument
betrachtet - nur im Zusammenklang bekommt es
einen Sinn. Wie beim Gamelan spielt die
Gemeinschaft auch in den balinesischen Dörfern eine
große Rolle. Das Zusammenspiel auf den
Reisterrassen klappt seit Jahrhunderten ebenso
reibungslos wie das allabendliche Gamelanspiel. Das
Dorf ist auf Bali eine funktionierende Einheit für Arbeit
und Leben.
ca. 30 min f DVD-Video D 2007
Sprache(n):
Adressaten:
Deutsch
Sekundarstufe I:
Klassenstufe 6-8
460 – Physik
Great moments in science
and technology
The Montgolfier
brothers and the hotair balloon
46 82426
Am 4. Juni 1783 führen die Gebrüder Montgolfier in
Annonay der Öffentlichkeit vor, wie man einen Ballon
mit durch Feuer erhitzter Luft fliegen lässt. Etwa
zeitgleich gelingt es auch dem Physiker Jacques
Alexandre Charles, mit Hilfe von Wasserstoff einen
Ballon aufsteigen zu lassen. Seit dieser Zeit werden
der Heißluftballon "Montgolfière" und der Gasballon
"Charlière" genannt. Heute dienen die Mongolfièren
in erster Linie dem Vergnügen, während Gasballone
zum Beispiel in der Klimaforschung bis heute
unverzichtbar sind.
ca. 15 min f DVD-Video D 2005
Sprache(n): Englisch
Adressaten: Sekundarstufe I: Klassenstufe 9-10;
Erwachsenenbildung
Kreismedienzentrum Ulm ▪ Basteistraße 46 ▪ 89073 Ulm ▪ Telefon 0731 185 1810 ▪ www.kmz-ul-ehi.de
31
aktuell neue Medien ab Februar
2015
Titel/Mediengebiet
Nr.
Inthaltsangabe
Elektrizitätslehre
46 11089
Der Alltag würde ohne sie nicht funktionieren:
Schaltkreise. Auf der Basis eines einfachen
Atommodells wird in dieser Produktion eine
Modellvorstellung der elektrischen Leitung entwickelt.
Reihen- und Parallelschaltungen von Geräten werden
ebenso erklärt wie die Erstellung von Schaltbildern.
Zusätzlich werden Anwendungen in Technik und
Alltag gezeigt und es wird für die Gefahren beim
Umgang mit Elektrizität sensibilisiert.
Zusatzmaterial: 5 Grafiken; 8 Arbeitsblätter in
Schüler- und Lehrerfassung (Word/PDF), Interaktion;
Vorschlag zur Unterrichtsplanung; Texte;
Filmkommentar/Filmtext (PDF); Begleitheft.
Einfache Stromkreise
ca. 32 min f DVD-Video D 2014
Sprache(n): Deutsch
Adressaten: Sekundarstufe I:
Klassenstufe 5-10
480 – Politische Bildung
GG 19: 19 gute Gründe für
die Demokratie
Artikel 19: "Sieg für
S."
Gewährleistung der
Grundrechte
46 83327
Einem Imbissbuden-Besitzer wird ohne Angabe von
Gründen die Konzession entzogen. Er legt
Widerspruch ein - und geht den sehr langen Weg
durch die Instanzen.
ca. 10 min f DVD-Video D 2007
Sprache(n): Deutsch
Adressaten: Sekundarstufe I: Klassenstufe 9-10;
Sekundarstufe II: Klassenstufe 11-13;
Erwachsenenbildung
Kreismedienzentrum Ulm ▪ Basteistraße 46 ▪ 89073 Ulm ▪ Telefon 0731 185 1810 ▪ www.kmz-ul-ehi.de
32
aktuell neue Medien ab Februar
2015
Titel/Mediengebiet
Nr.
Inthaltsangabe
GG 19: 19 gute Gründe für
die Demokratie
46 83316
Eine anrührende, aber gar nicht sentimentale
Betrachtung zur Versammlungsfreiheit: Eine alte
Dame demonstriert einen langen Tag
mutterseelenallein zwischen den Touristenströmen
vor dem Reichstag, scharf beobachtet vom
Wachpersonal. Doch gegen Ende des Tages erhält
sie unerwartet Solidarität und Unterstützung.
Artikel 8: "Nie wieder"
Versammlungsfreiheit
ca. 5 min f DVD-Video D 2007
Sprache(n):
Adressaten:
Deutsch
Sekundarstufe I: Klassenstufe 9-10;
Sekundarstufe II: Klassenstufe 11-13;
Erwachsenenbildung
580 – Spiel- und Dokumentarfilm
Vom Reich zur Republik
Gewaltfrieden I
(Fassung 2012)
Die Legende vom Dolchstoß
46 70242
Der erste Teil des auf Originaldokumenten
basierenden, zweiteiligen Dokumentarspiels schildert
die bewegende Zeit ab dem Herbst 1918:
Waffenstillstandsabkommen, Kieler
Matrosenaufstand, Ermordung der Marxisten Rosa
Luxemburg und Karl Liebknecht. (Deutschland 2010)
Zusatzmaterial: Making of (ca. 30 min); 14 Bilder; 14
Filmclips; HTML-Dokument mit Internet-Links und
dokumentierten Filmclips.
Printmaterial: Zur Entstehung der Sendereihe;
Hintergrundinformationen; Inhalt Gewaltfrieden I;
Kurze Angaben zu den Hauptfiguren und ihre
Darsteller; Kurze Angaben zu den Autoren; Stab und
Besetzung.
ca. 90 min f DVD-Video D 2012
Sprache(n):
Adressaten:
Deutsch
Sekundarstufe I: Klassenstufe 9-10;
Sekundarstufe II: Klassenstufe 11-13;
Sonderschule, Förderschule
Kreismedienzentrum Ulm ▪ Basteistraße 46 ▪ 89073 Ulm ▪ Telefon 0731 185 1810 ▪ www.kmz-ul-ehi.de
33
aktuell neue Medien ab Februar
2015
Titel/Mediengebiet
Nr.
Inthaltsangabe
Vom Reich zur Republik
46 70243
Der zweite Teil des auf Originaldokumenten
basierenden, zweiteiligen Dokumentarspiels schildert
die Unterzeichnung des Versailler Friedensvertrags
im Jahr 1919, der in Deutschland von vielen als ein
von den Siegermächten oktroyierter "Diktatfrieden"
quittiert wurde. (Deutschland 2010)
Zusatzmaterial: Making of (ca. 30 min); 14 Bilder; 14
Filmclips; HTML-Dokument mit Internet-Links und
dokumentierten Filmclips.
Printmaterial: Zur Entstehung der Sendereihe;
Hintergrundinformationen; Inhalt Gewaltfrieden II;
Kurze Angaben zu den Hauptfiguren und ihre
Darsteller; Die Folgen des Vertrages; Wichtige Artikel
des Versailler Vertrages; Kurze Angaben zu den
Autoren; Stab und Besetzung.
Gewaltfrieden II
(Fassung 2012)
Der Vertrag von Versailles
ca. 90 min f DVD-Video D 2012
Sprache(n): Deutsch
Adressaten: Sekundarstufe I: Klassenstufe 9-10;
Sekundarstufe II: Klassenstufe 11-13;
Sonderschule, Förderschule
FSK/USK: Freigegeben ab 12 Jahren
Vom Reich zur Republik
Europas letzter
Sommer
46 69945
Geschildert werden die dramatischen fünf Wochen
zwischen dem Attentat von Sarajewo, Ende Juni
1914, auf den Österreichischen Thronfolger
Erzherzog Ferdinand und dem Ausbruch des Ersten
Weltkriegs, Anfang August 1914. Die Handlung
beschränkt sich auf die beiden verbündeten
kontinentalen Mächte: Deutschland und Österreich.
Während die Welt das Attentat, bei dem der
Thronfolger und seine Frau zu Tode kommen, eher
beiläufig aufnimmt, spult sich hinter den Kulissen, in
den Machtzentren Berlin und Wien ein Ränkespiel
ab, das hier erstmalig filmisch beleuchtet wird. Das
Deutsche Reich, in Person des Kanzler BethmannHollweg und der hohen Militärs, drängt ÖsterreichUngarn zum Krieg gegen Serbien. Da Serbien mit
Kreismedienzentrum Ulm ▪ Basteistraße 46 ▪ 89073 Ulm ▪ Telefon 0731 185 1810 ▪ www.kmz-ul-ehi.de
34
aktuell neue Medien ab Februar
Titel/Mediengebiet
Nr.
2015
Inthaltsangabe
Russland verbündet ist und dieses mit Frankreich
und England (Triple-Entente), entsteht eine
Kettenreaktion, die schließlich zum Weltkrieg führt.
Kaiser Wilhelm II. und Kaiser Franz-Josef von
Österreich erscheinen hier als Randfiguren, an denen
die Politik Richtung Krieg vorbeigeht.
Zusatzmaterial: Hintergrunddokumentation "Noch 30
Tage bis zum Krieg" (ca. 15 min); 10 Bilder; 10
Filmclips; HTML-Dokument mit Internet-Links und
dokumentierten Filmclips.
Printmaterial: Zur Entstehung der Sendereihe;
Vorgeschichte; Inhalt "Europas letzter Sommer";
Kurze Angaben zu den Hauptfiguren und ihre
Darsteller; Kurze Angaben zu den Autoren; Stab und
Besetzung.
ca. 90 min f DVD-Video D 2013
Sprache(n): Deutsch
Adressaten: Sekundarstufe I: Klassenstufe 8-10;
Sekundarstufe II: Klassenstufe 11-13;
Sonderschule, Förderschule
Vom Reich zur Republik
Die Reichsgründung
(Fassung 2013)
46 71156
Deutschland 1862. Das Land besteht aus
Kleinstaaten. Es existiert nur ein loser
Zusammenschluss: Der deutsche Bund. Die
demokratische Revolution von 1848 ist längst
gescheitert. Otto von Bismarck wird Ministerpräsident
von Preußen, neben Österreich einer der beiden
Großmächte im Bund. Bismarck will eine Revolution
von oben, eine Einigung Deutschlands unter
autoritärer preußischer Vorherrschaft, aber ohne
Österreich. Dies bringt die Liberalen und die langsam
wachsende Arbeiterbewegung, angeführt von
Wilhelm Liebknecht und August Bebel, gegen ihn auf.
Bismarck verfolgt seine politischen Gegner mit Härte
und schert sich wenig um den Landtag. Mittels dreier
Kriege, gegen Dänemark, Österreich und Frankreich,
gelingt ihm die Einigung, der König von Preußen,
Kreismedienzentrum Ulm ▪ Basteistraße 46 ▪ 89073 Ulm ▪ Telefon 0731 185 1810 ▪ www.kmz-ul-ehi.de
35
aktuell neue Medien ab Februar
Titel/Mediengebiet
Nr.
2015
Inthaltsangabe
Wilhelm I. wird Deutscher Kaiser. Doch Bismarcks
Politik der Härte hinterlässt Wut bei seinen
innenpolitischen Gegnern, wie beim gedemütigten
Nachbarn Frankreich. (Deutschland 2012)
Zusatzmaterial: Making of (ca. 30 min); 14 Bilder; 14
Filmclips; HTML-Dokument mit Internet-Links und
dokumentierten Filmclips.
Printmaterial: Zur Entstehung der Sendereihe;
Hintergrundinformationen; Inhalt Reichsgründung;
Kurze Angaben zu den Hauptfiguren und ihre
Darsteller; Kurze Angaben zu den Autoren; Stab und
Besetzung.
ca. 90 min f DVD-Video D 2013
Sprache(n): Deutsch
Adressaten: Sekundarstufe I: Klassenstufe 9-10;
Sekundarstufe II: Klassenstufe 11-13
Vom Reich zur Republik
Der Weg zur Macht
(Fassung 2013)
46 71210
Der Film schildert, mit dem so genannten Blutmai
vom 1. Mai 1929 beginnend, die ersten Wahlerfolge
der NSDAP, infolge der Wirtschaftskrise des gleichen
Jahres, bis hin zu ihrem Aufstieg als Massenpartei
und Aspirantin auf die Macht, im Sommer 1932.
Neben den historischen Geschehnissen wird das
Schicksal von einfachen Leuten, wie Hannah Wölke,
die sich in einen KPD-Funktionär verliebt und ihrem
Sohn Fritz, der mit Hitler sympathisiert, geschildert.
Der immer brutaler agierenden SA setzt
staatlicherseits niemand großen Widerstand
entgegen. Einer der profiliertesten Kritiker dieses
Versagens, Carl von Ossietzky wird schließlich
kriminalisiert und eingesperrt, während die
Nationalsozialisten immer mehr die Straße
beherrschen. Josef Goebbels, der ruhelose Agitator
Hitlers, beginnt seine innerparteilichen Gegner zu
isolieren. Gleichzeitig können die Nationalsozialisten
mit Provokationen beim Start des Antikriegsfilmes "Im
Westen nichts Neues" 1930, ein Verbot bewirken und
Kreismedienzentrum Ulm ▪ Basteistraße 46 ▪ 89073 Ulm ▪ Telefon 0731 185 1810 ▪ www.kmz-ul-ehi.de
36
aktuell neue Medien ab Februar
Titel/Mediengebiet
Nr.
2015
Inthaltsangabe
so ihren ersten großen publizistischen Erfolg
verbuchen. Antisemitische Aktionen folgen und
führen zu lächerlichen Strafen für die Täter. So
bereitet sich die Machtübernahme Hitlers am 30.
Januar 1933 schon in den Jahren 1929-32 vor. Eine
Entwicklung die nicht zwangsläufig war. Jedoch
scheiterte die erste Demokratie an einem Mangel an
Demokraten. (Deutschland 2012)
Zusatzmaterial: Making of (ca. 30 min); 15 Bilder; 15
Filmclips; HTML-Dokument mit Internet-Links und
dokumentierten Filmclips.
Printmaterial: Zur Entstehung der Sendereihe;
Vorgeschichte; Inhalt "Der Weg zur Macht"; Kurze
Angaben zu den Hauptfiguren und ihre Darsteller;
Kurze Angaben zu den Autoren; Stab und Besetzung.
ca. 90 min f DVD-Video D 2013
Sprache(n): Deutsch
Adressaten: Sekundarstufe I: Klassenstufe 9-10;
Sekundarstufe II: Klassenstufe 11-13
Vom Reich zur Republik
Der Staat ist für den
Menschen da
(Fassung 2012)
46 71157
Am 10. August 1948 bekam Deutschland eine neue
demokratische Verfassung. Die Väter der
Verfassung, Politiker und Staatsrechtler, trafen sich
auf Herrenchiemsee, um einen Verfassungsentwurf
auszuarbeiten. Der Anspruch der Alliierten, deutsche
Interessen, parteipolitische Vorstellungen und
persönliche Erlebnisse - das alles musste 1948 beim
"Verfassungskonvent" von Herrenchiemsee unter
einen Hut gebracht werden. (Deutschland 2009)
Zusatzmaterial: Making of (ca. 30 min); 9 Bilder; 9
Filmclips; HTML-Dokument mit Internet-Links und
dokumentierten Filmclips.
Printmaterial: Zur Entstehung der Sendereihe;
Vorgeschichte; Inhalt "Der Staat ist für den Menschen
da"; Kurze Angaben zu den Hauptfiguren und ihre
Darsteller; Kurze Angaben zu den Autoren; Stab und
Kreismedienzentrum Ulm ▪ Basteistraße 46 ▪ 89073 Ulm ▪ Telefon 0731 185 1810 ▪ www.kmz-ul-ehi.de
37
aktuell neue Medien ab Februar
Titel/Mediengebiet
Nr.
2015
Inthaltsangabe
Besetzung.
ca. 60 min f DVD-Video D 2012
Sprache(n): Deutsch
Adressaten: Sekundarstufe I: Klassenstufe 10-10;
Sekundarstufe II: Klassenstufe 11-13
640 – Umweltgefährdung, Umweltschutz
Der Tropische
Regenwald
46 02300
Ökosystem, Nutzung,
Zerstörung
Die tropischen Regenwälder sind ein üppiger
Lebensraum für Pflanzen und Tiere. Doch das
Ökosystem ist in Gefahr. Überall auf der Erde werden
die tropischen Regenwälder erschlossen, genutzt und
fortschreitend zerstört. Im Mittelpunkt dieses
Mediums stehen die Filme "Tropischer Regenwald in
Amazonien: Das Ökosystem" (Biologie) und
"Tropischer Regenwald in Amazonien: Nutzung und
Zerstörung" (Geographie). Ergänzend werden in
zahlreichen Bildern, Grafiken, Karten und
Animationen die Themen Klima, Boden, Tier- und
Pflanzenwelt behandelt. Die Inhalte sind vielfältig
interaktiv verknüpft und eignen sich für den
fächerübergreifenden Unterricht.
Zusatzmaterial: Unterrichtsmaterialien.
69 min f DVD-Video D 2004
Frühe Warnung, späte
Einsicht; Late lessons from
early warnings
Asbest; Evil dust
46 82110
Sprache(n): Deutsch
Adressaten: Sekundarstufe I: Klassenstufe 5-10;
Sekundarstufe II: Klassenstufe 11-11;
Sonderschule, Förderschule
Asbest ist stabil, leicht zu verarbeiten, hitzebeständig
und eignet sich hervorragend zum Isolieren. Überall
wird nun Asbest eingesetzt: in Häusern, Maschinen,
Böden, Geräten, Stoffen oder Autos. Die
Asbestindustrie boomt. Schon sehr bald nach Beginn
der industriellen Verarbeitung gibt es die ersten
Kreismedienzentrum Ulm ▪ Basteistraße 46 ▪ 89073 Ulm ▪ Telefon 0731 185 1810 ▪ www.kmz-ul-ehi.de
38
aktuell neue Medien ab Februar
Titel/Mediengebiet
Nr.
2015
Inthaltsangabe
Berichte über erkrankte Arbeiter aus Asbestfabriken.
Die Fasern bohren sich in das Lungengewebe und
verursachen Atemwegserkrankungen und Krebs. Es
kommt zu Todesfällen. Alarmiert wird die
Bevölkerung erst in den 1960er Jahren, als
Wissenschaftler feststellen, dass schon sehr kleine
Dosen von Asbest Lungenerkrankungen und Krebs
auslösen können. Das ehemalige Wundermaterial
wird zur tödlichen Bedrohung. In Deutschland ist
Asbest seit 1993 verboten.
ca. 30 min f DVD-Video D 2007
Sprache(n): Deutsch, Englisch
Adressaten: Sekundarstufe I:
Klassenstufe 7-10
680 – Weiterbildung
Great moments in science
and technology
Tim Berners-Lee and
the world wide web
46 82428
Berners-Lee arbeitete im CERN, dem Europäischen
Zentrum für Teilchenphysik in Genf. Er wollte dort
Dokumente auf mehreren Computern an
unterschiedlichen Orten verlinken. Eine
entsprechende Netzstruktur miteinander verbundener
Computer gab es bereits: das Internet. Es bot den
idealen "Raum" zur Verwirklichung dieser Vision. Das
Problem war nur: Die Computer verstanden sich
untereinander kaum. Die von Berners-Lee ersonnene
Lösung zur Beseitigung dieser
"Sprachschwierigkeiten" sah unter anderem eine für
alle Rechner verständliche eigene Sprache vor:
Hypertext markup language, kurz Html. Berners-Lees
Entwicklungen sollten schließlich im World Wide Web
münden und für eine explosionsartige Verbreitung
dieses weltumspannenden Kommunikations- und
Informationssystems sorgen.
Kreismedienzentrum Ulm ▪ Basteistraße 46 ▪ 89073 Ulm ▪ Telefon 0731 185 1810 ▪ www.kmz-ul-ehi.de
39
aktuell neue Medien ab Februar
Titel/Mediengebiet
Nr.
2015
Inthaltsangabe
ca. 15 min f DVD-Video D 2005
Sprache(n): Englisch
Adressaten: Sekundarstufe I: Klassenstufe 9-10;
Erwachsenenbildung
Computer im
Kindergarten
Computerkids zwischen
Playmobil und Puppenecke
46 58989
Die Schulen sind im Netz und jetzt hält der Computer
Einzug in den Kindergarten. Während Ärzte und
Kritiker vor einer Verschlechterung der
Sprachentwicklung und Feinmotorik warnen,
verweisen Befürworter auf Bildungschancen und eine
sinnvolle Vorbereitung auf die Schule. Auch die
Arbeiterwohlfahrt in Nürnberg hat sich entschieden,
Kinder ab dem dritten Lebensjahr an den Computer
heranzuführen. Der Film zeigt die Vorgehensweise
und die Erfahrungen aus der Praxis während dieses
Projekts.
ca. 12 min f DVD-Video D 2000
Sprache(n): Deutsch
Adressaten: Berufsbildende Schulen;
Erwachsenenbildung
Kreismedienzentrum Ulm ▪ Basteistraße 46 ▪ 89073 Ulm ▪ Telefon 0731 185 1810 ▪ www.kmz-ul-ehi.de
40
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
4
Dateigröße
2 177 KB
Tags
1/--Seiten
melden