close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Congressprogramm

EinbettenHerunterladen
Frauenheilkunde
im Dialog
Geburtshilfe
im Dialog
Geburtshilfe
im Dialog
>> 27.-28. Februar 2015
Mannheim
Einfach so weitermachen ?
Respekt & Vertrauen –
Maßstäbe setzen
für die Geburtshilfe der Zukunft
ReferentenInnen & ModeratorenInnen
Dr. med. Christian Albring | (D) Hannover
Facharzt für Frauenheilkunde und
Geburtshilfe
Präsident des Berufsverbandes der
Frauenärzte (BVF)
dr.albring@frauenaerzte-im-netz.de
Prof. Dr. med. Eiko E. Petersen |
(D) Freiburg
Facharzt für Frauenheilkunde und
Infektiologie,
E-Mail: eiko.petersen@web.de
Elisabeth Rakos | (A) Krems
Hebamme, Master of Science MSc
Dr. med. Sebastian Berlit | (D) Mannheim
Professorin Department Health Studies
Universitätsfrauenklinik Mannheim
IMC Fachhochschule Krems
E-Mail: sebastian.berlit@umm.de
E-Mail: elisabeth.rakos@fh-krems.ac.at
Dr. med. Robinson Ferrara |
PD Dr. med. Frank Reister | (D) Ulm
(D) Kirchheimbolanden
Leiter der Sektion Geburtshilfe
Chefarzt der Abteilung für FrauenheilUniversitätsfrauenklinik Ulm
kunde und Geburtshilfe
E-Mail: frank.reister@uniklinik-ulm.de
Westpfalz Klinikum Kirchheimbolanden
Dr. med. Ansgar Römer | (D) Mannheim
kontakt@robinson-frauenmedizin.de
Facharzt für Frauenheilkunde und
Prof. Dr. med. Klaus Friese | (D) München
Geburtshilfe
Direktor der Klinik und Poliklinik
E-Mail: ansgar.roemer@t-online.de
für Frauenheilkunde und Geburtshilfe
Ludwig-Maximilians-Universität
Prof. Dr. med. Thomas Römer | Köln
München,
Chefarzt der Klinik für Frauenheilkunde
Past-Präsident der DGGG
und Geburtshilfe
Evangelisches Krankenhaus Köln-Weyertal
klaus.friese@med.uni-muenchen.de
E-Mail: thomas.roemer@evk-koeln.de
Esther Göbel | (D) Dresden
Hebamme, Geburtshaus Bühlau
Prof. Dr. med. Marc Sütterlin |
(D) Mannheim
info@hebammenpraxis-buehlau.de
Direktor der Universitätsfrauenklinik
Armin Octavian Hirschmüller |
Mannheim
(D) Hannover
E-Mail: marc.Suetterlin@umm.de
Rechtsanwalt, Rechtsstelle des
Deutschen Hebammenverbandes (DHV)
Christiane Schwarz | (D) Hannover
hirschmueller@hebammenverband.de
Hebamme u. MSc Gesundheitswissensch.
Medizinische Hochschule Hannover
Dr. med. Sven Hildebrandt | (D) Dresden
schwarz.christiane@mh-hannover.de
Facharzt für Frauenheilkunde und
Geburtshilfe
Dr. med. Thomas Strahleck | (D) Stuttgart
Geburtshaus, Frauenarzt- und
Facharzt für Pädiatrie und Neonatologie
Hebammenpraxis Bühlau
Klinikum Stuttgart Olgahospital
E-Mail: info@dr-sven-hildebrandt.de
E-Mail: t.strahleck@klinikum-stuttgart.de
Prof. Dr. med. Irene Hösli | (CH) Basel
Chefärztin Geburtshilfe und
Schwangerschaftsmedizin
Universitätsspital Basel
E-Mail: Irene.Hoesli@usb.ch
Dr. med. Peter Kern | (D) Bochum
Chefarzt der Frauenklinik
St. Elisabeth-Hospital, Universitätsklinikum der Ruhr-Universität Bochum
E-Mail: p.kern@klinikum-bochum.de
Prof. Dr. Dr. h.c. med. Frank Louwen |
(D) Frankfurt/M.
Leiter des Schwerpunkt Geburtshilfe &
Perinatalmedizin
Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe
der J.W. Goethe Universität Frankfurt
E-Mail: barbara.huelsewiesche@kgu.de
Andrea Mora | (D) Stuttgart
Hebamme, Klinikum Stuttgart
E-Mail: andrea.morapin@gmail.com
Dr. med. Bernhard Ost | (D) Düsseldorf
Facharzt für Frauenheilkunde und
Geburtshilfe
1. Vorsitzender der AG NATUM der DGGG
E-Mail: berndost.gyn@gmail.com
Prof. Dr. med. h.c. Karl-Werner Schweppe |
(D) Westerstede
Vorstandsvorsitzender der Stiftung
Endometriose-Forschung
E-Mail: kwscheppe@ewetel.net
Freitag 27. Februar 2015 – Vormittag
ab
08:00
Einlass, Registrierung, Besuch der Fachausstellung
und des Frühstück-Symposiums
Va r i o h a l l e [Ebene O]
Frühstücks-Symposium
Die ersten 1.000 Tage. –
Die Relevanz der frühen metabolischen Programmierung
[Frühstück: ab 08:15 Uhr / Symposium: 08:45 - 09:45 Uhr]
Gestationsdiabetes –
Diagnostik, Behandlung, langfristige Konsequenzen
Prof. Frank Louwen, Frankfurt
Programmierung von langfristig gesundem Wachstum –
der Einfluss der frühen Ernährung
Dr. Mike Poßner, Frankfurt
Symposium der Firma Nestlé Nutrition Institut
[Einlass nur mit vorheriger Anmeldung]
M o z a rt s a a l [Ebene I]
ab
09:00
Musikalisches Opening mit »Extra 2«
10:00 – Eröffnung
10:30
Dr. med. Ansgar Römer
Wissenschaftlicher Congresspräsident
Prof. Dr. med. Marc Sütterlin
Direktor der Universitätsfrauenklinik Mannheim
10:30 – Moderation:
12:30 Prof. Dr. Dr. h.c. F. Louwen Goethe Universität Frankfurt
und PD Dr. M. Gross Medizinische Hochschule Hannover
ModeratorenInnen
Sigrid Ehle | (D) Schwerin; Hebamme,
1. Vors. LHV Mecklenburg-Vorpommern
E-Mail: sehle@t-online.de
10:30 –
12:30
»Die Zukunft in der Geburtshilfe«
PD Dr. Mechthild Gross | (D) Hannover;
Hebamme, Hannover Medical School
E-Mail: gross.mechthild@mh-hannover.de
Eine aktuelle berufspolitische Diskussion
über die Zukunft in der Geburtshilfe.
Marianne Luder | (CH) Lotzwil;
Hebamme, Bildungsbeauftragte SHV
E-Mail: m.luder@hebamme.ch
TeilnehmerInnen:
Albring Präsident des Berufsverbandes der Frauenärzte (BVF)
Hirschmüller Rechtsvertretung des Deut. Hebammenverbandes (DHV)
Klenk Präsidentin des Deutschen Hebammenverbandes (DHV)
v.d. Kleyn Delegierte des Österreichischen Hebammengremiums (ÖHG)
Louwen Vorsitzender der AG Geburtshilfe der Deutschen Gesellschaft
für Gynäkologie und Geburtshilfe (DGGG)
Pinno 1. Vorsitzende Bund freiberuf. Hebammen Deutschlands (BfHD)
Schäfers Vorsitzende der Dt. Ges. f. Hebammenwissenschaft (DGHWi)
Stocker Präsidentin des Schweizer Hebammenverbandes (SHV)
Renate Mitterhuber | (A) Wien;
Hebamme
E-Mail: renate.mitterhuber@gmx.de
Johanna Sengschmid | (A) Wien;
Hebamme
E-Mail: j.sengschmid@gmx.at
Umweltschutz
Wir sind um den Umweltschutz im Rahmen des Congress’ bemüht.
Unterstützen Sie uns bitte! Papier ist ein kostbarer Wertstoff.
Bitte sammeln Sie nicht benötigtes Papiermaterial im RecyclingContainer im Foyer, gegenüber dem Congress-Counter. Danke!
w w w. F r a u e n h e i l k u n d e - i m - D i a l o g . d e
Das Round-Table-Dialog-Gespräch
12:30 –
14:00
X Mittagspause und Besuch der Fachausstellung
w w w.G e b u r t s h i l fe - i m - D i a l o g . d e
Frauenheilkunde
im Dialog
>> 27.-28. Februar 2015
Mannheim
>> 27.-28. Februar 2015
Geburtshilfe
im Dialog
>> 27.-28. Februar 2015
Einfach so weitermachen ?
Respekt & Vertrauen –
Maßstäbe setzen
für die Frauenheilkunde der Zukunft
Einfach so weitermachen ?
Freitag 27. Februar 2015 – Nachmittag
Freitag 27. Februar 2015 – Nachmittag
Vorträge auf DVD
Die Vorträge der Congresse Geburtshilfe im Dialog & Frauenheilkunde im Dialog können Sie am Stand der Firma AVRecord als DVD
erwerben.
Den Stand finden Sie im Foyer, gegenüber dem Congress-Counter.
Wir bitten um freundliche Beachtung dieses Angebotes!
Umweltschutz
Wir sind um den Umweltschutz im Rahmen des Congress’ bemüht.
Unterstützen Sie uns bitte! Papier ist ein kostbarer Wertstoff.
Bitte sammeln Sie nicht benötigtes Papiermaterial im RecyclingContainer im Foyer, gegenüber dem Congress-Counter. Danke!
Wichtige Hinweise – Wir bitten um Beachtung
• Die Vortragssäle dürfen nicht mit großen Einkaufstaschen oder
Getränkeflaschen betreten werden. Bitte geben Sie ihre großen
Einkäufe an der Garderobe im Untergeschoß (Ebene 0) ab.
• Damit Sie die Vorträge & Diskussionen ungestört verfolgen
können, sind während der Veranstaltungszeit nur die Türen im
hinteren Bereich der Veranstaltungsräume benutzbar.
Respekt & Vertrauen –
Maßstäbe setzen
für die Geburtshilfe der Zukunft
Va r i o h a l l e [Ebene O]
Lunch-Symposium
Von den kleinen Helfern und großen Herausforderungen –
wie sich unser Wissen über Muttermilch und Stillen verändert
[Lunch: 12:30 - 13:00 Uhr / Symposium: 13:00 - 14:00 Uhr]
Faszination Muttermilch
Neue Erkenntnisse aus der Forschung
Dr. Bernd Stahl, Utrecht
Leitliniengemäße Therapie der Brusterkrankungen
in der Stillzeit
Prof. Dr. Michael Abou-Dakn, Berlin
Symposium der Firma Milupa
[Einlass nur mit vorheriger Anmeldung]
Va r i o h a l l e [Ebene O]
M o z a rt s a a l [Ebene I]
14:10 – Moderation:
16:15 Prof. Dr. med. K.-W. Schweppe
14:05 – Moderation:
16:15 Hebamme M. Gross & Dr. med. A. Römer
14:10
Begrüßung und einführende Worte –
Dr. med. Ansgar Römer
Wissenschaftlicher Congresspräsident
14:15
LASH – Die laparoskopische suprazervikale Hysterektomie.
Pro & Contra aus Sicht des Operateurs & für die Patientinnen –
Ein Update für die Beratung.
Dialog mit Dr. med. S. Berlit
14:55
14:05
14:45
15:05
Sinn und Unsinn des Einsatzes oraler Kontrazeptiva
bei Endometriose. –
Aktuelle Empfehlungen für die Praxis.
15:55 – Dialog mit Prof. Dr. med. K.-W. Schweppe
15:15
16:15 –
16:55
x
Kaffeepause und Besuch der Fachausstellung
16:55 – Moderation:
18:55 Dr. med. R. Ferrara
16:55
17:35
Konservatives Management von gynäkologischen
Blutungsstörungen. Bewährtes und aktuelle Behandlungsempfehlungen. – Ein Update.
Dialog mit Prof. Dr. med. Th. Römer
18:35
Zeitgemäße, operative Rekonstruktionsmöglichkeiten in der
Gynäkologie. –
Praktische Empfehlungen für die Beratung der Patientinnen.
Dialog mit Dr. med. R. Ferrara
18:55
Der 1. Congresstag geht zu Ende
17:55
w w w. F r a u e n h e i l k u n d e - i m - D i a l o g . d e
Mannheim
15:50
16:15 –
16:55
Hebammen und Ärzteschaft – zwei Berufsgruppen mit
(eigentlich) einem Ziel. Eine unumgängliche Kooperation,
welche mit Blick auf die Schnittstellen und den daraus
erwachsenden juristischen Konsequenzen, zum Wohle
von Mutter und Kind, auf einen respektvollen und
anerkennenden Umgang zwingend angewiesen ist.
Dialog mit RA Armin Octavian Hirschmüller
Und es geht doch ! ? –
Integratives Konzept der gemeinsamen Schwangerenbetreuung von Hebammen & FrauenärzteInnen. –
Ein Erfahrungsbericht aus fast 20-jähriger Zusammenarbeit.
Dialog mit
Hebamme Esther Göbel & Dr. med. Sven HIldebrandt
x
Kaffeepause und Besuch der Fachausstellung
16:55 – Moderation:
18:55 Hebamme J. Sengschmid & Dr. med. A. Römer
16:55
17:30
Standard Operating Procedure – SOPs.
Braucht die Zusammenarbeit von Hebammen und ÄrzteInnen
in der Geburtshilfe diese QM-Maßnahme wirklich ? –
Wie können wir Standards für die Geburtshilfe so entwickeln,
dass sie unsere Arbeit nicht nur sicherer, sondern auch
befriedigender machen?
Dialog mit PD Dr. med. Frank Reister
18:35
Mehrlingsschwangerschaft & Geburt –
Immer eine besondere Herausforderung
für Hebammen und FrauenärzteInnen ?
Dialog mit Prof. Dr. med. Frank Louwen
18:55
Der 1. Congresstag geht zu Ende
17:50
w w w.G e b u r t s h i l fe - i m - D i a l o g . d e
Frauenheilkunde
im Dialog
>> 27.-28. Februar 2015
Mannheim
>> 27.-28. Februar 2015
Geburtshilfe
im Dialog
>> 27.-28. Februar 2015
Einfach so weitermachen ?
Respekt & Vertrauen –
Maßstäbe setzen
für die Frauenheilkunde der Zukunft
Einfach so weitermachen ?
Samstag 28. Februar 2015 – Vormittag
Samstag 28. Februar 2015 – Vormittag
ab
ab
08:00
Einlass, Registrierung und Besuch der Fachausstellung
Respekt & Vertrauen –
Maßstäbe setzen
für die Geburtshilfe der Zukunft
08:00
Einlass, Registrierung, Besuch der Fachausstellung
Va r i o h a l l e [Ebene O]
M o z a rt s a a l [Ebene I]
08:30 – Moderation:
10:40 Prof. Dr. med. M. Sütterlin
08:30 – Moderation:
10:40 Hebamme M. Luder & Dr. med. S. Hildebrandt
08:30
09:00
09:10
09:45
09:55
10:30
10:40 –
11:20
Chinesische Medizin in der Gynäkologie und gynäkologischen
Onkologie. –
Aktuelle, praktische und integrative Behandlungsstrategien.
Dialog mit Dr. med. Ansgar Römer
Die Therapie von Uterusmyomen. – Was ist der aktuelle Stand ?
Wie können wir die Patientinnen beraten ?
Dialog mit Prof. Dr. med. Marc Sütterlin
Beschwerden im äußeren Genitalbereich. Von der Lästigkeit
bis zur Sepsis. – Welche Rolle spielt dabei die VaginalfloraDiagnostik in der Praxis ?
Dialog mit Prof. Dr. med. E. E. Petersen
x
Kaffeepause und Besuch der Fachausstellung
11:20 – Moderation:
12:15 Dr. med. P. Kern
11:20
12:00
Das Mammakarzinom der betagten Patientin. –
Aktuelle Empfehlungen in der Behandlung und Beratung.
Dialog mit Prof. Dr. med. Klaus Friese
08:30
09:15
09:40
10:20
10:40 –
11:20
X
Mittagspause und Besuch der Fachausstellung
Kann man dem Weibe trauen ? –
Bauchgefühl und subjektives Geburtserleben versus
Expertenkonsensus und Qualitätsindikatoren.
Dialog mit Hebamme Christiane Schwarz
Respekt, Vertrauen & gemeinsame Strategien von
Hebammen & FrauenärztenInnen in geburtshilflichen
Notfallsituationen, am Beispiel der postpartalen Blutung. –
Die PPH zählt immer noch zu den Hauptursachen
der maternalen Morbidität und Mortalität.
Dialog mit Prof. Dr. med. Irene Hösli
x
Kaffeepause und Besuch der fachausstellung
11:20 – Moderation:
12:15 Hebamme S. Ehle & Dr. med. S. Hildebrandt
11:20
11:55
12:15 –
13:45
Mannheim
12:15 –
13:45
Die vaginale Untersuchung während der Geburt –
Ein Eingriff zwischen Routinemaßnahme und
Intimitätsverletzung.
Dialog mit Hebamme Elisabeth Rakos
X
Mittagspause und Besuch der Fachausstellung
Vorträge auf DVD
Die Vorträge der Congresse Geburtshilfe im Dialog & Frauenheilkunde im Dialog können Sie am Stand der Firma AVRecord als DVD
erwerben.
Den Stand finden Sie im Foyer, gegenüber dem Congress-Counter.
Wir bitten um freundliche Beachtung dieses Angebotes!
Umweltschutz
Wir sind um den Umweltschutz im Rahmen des Congress’ bemüht.
Unterstützen Sie uns bitte! Papier ist ein kostbarer Wertstoff.
Bitte sammeln Sie nicht benötigtes Papiermaterial im RecyclingContainer im Foyer, gegenüber dem Congress-Counter. Danke!
Wichtige Hinweise – Wir bitten um Beachtung
• Die Vortragssäle dürfen nicht mit großen Einkaufstaschen oder
Getränkeflaschen betreten werden. Bitte geben Sie ihre großen
Einkäufe an der Garderobe im Untergeschoß (Ebene 0) ab.
• Damit Sie die Vorträge & Diskussionen ungestört verfolgen
können, sind während der Veranstaltungszeit nur die Türen im
hinteren Bereich der Veranstaltungsräume benutzbar.
w w w. F r a u e n h e i l k u n d e - i m - D i a l o g . d e
Va r i o h a l l e [Ebene O]
Lunch-Symposium
Weil zarte Babyhaut Schutz von Anfang an braucht
[Lunch: 12:15 - 12:45 Uhr / Symposium: 12:45 - 13:45 Uhr]
Top-Themen der pädiatrischen Dermatologie
Basispflege von Anfang an –
Ihr Stellenwert im Rahmen der Prävention bei Atopie
PD Dr. med. Nathalie Gracia Bartels, Berlin
UV-Strahlung: Früher Schutz vor späten Schäden
OA Dr. med. Claas Ulrich, Berlin
Symposium der Firma Bübchen
[Einlass nur mit vorheriger Anmeldung]
w w w.G e b u r t s h i l fe - i m - D i a l o g . d e
Frauenheilkunde
im Dialog
>> 27.-28. Februar 2015
Mannheim
>> 27.-28. Februar 2015
Geburtshilfe
im Dialog
>> 27.-28. Februar 2015
Mannheim
Einfach so weitermachen ?
Respekt & Vertrauen –
Maßstäbe setzen
für die Frauenheilkunde der Zukunft
Einfach so weitermachen ?
Samstag 28. Februar 2015 – Nachmittag
Samstag 28. Februar 2015 – Nachmittag
Va r i o h a l l e [Ebene O]
M o z a rt s a a l [Ebene I]
13:55 – Moderation:
15:55 Dr. med. B. Ost
13:50 – Moderation:
15:55 Hebamme Renate Mitterhuber & Dr. med. Ansgar Römer
13:55
14:35
Die Behandlung des high-risk Mammakarzinom.
Triple-Negativ, Her-2-positiv und Luminal-B-Karzinome. –
Aktuelle Behandlungsstrategien, Tipps & Tricks für die Praxis.
Dialog mit Dr. med. P. Kern
Komplementärmedizinische Behandlungsmöglichkeiten
in der Gynäkologie, gynäkologischen Onkologie und bei
Nebenwirkungen der onkologischen Therapie. –
Empfehlungen aus der Praxis für die Praxis.
15:35 – Dialog mit Dr. med. B. Ost
15:55
14:50
Respekt & Vertrauen –
Maßstäbe setzen
für die Geburtshilfe der Zukunft
13:50
14:35
Die gemeinsame Betreuung des Neugeborenen
durch Hebamme und Kinderärzte –
Wobei gibt es Gemeinsamkeiten, wo und warum Differenzen?
Der Dialog von Hebamme und Kinderarzt zu einem
überaus wichtigen Thema.
Dialog mit
Dr. med. Thomas Strahleck und Hebamme Andrea Mora
Der Geburtsraum als „Kathedrale der Glückseligkeit“ –
Wie wir neuroendokrine und psychodynamische
Mechanismen für das Gelingen der Geburt nutzen können.
15:35 – Dialog mit Dr. med. Sven Hildebrandt
15:55
14:50
M o z a rt s a a l [Ebene I]
16:00
Gemeinsame Abschlussveranstaltung der Congresse
Frauenheilkunde im Dialog & Geburtshilfe im Dialog
16:00
Gemeinsame Abschlussveranstaltung der Congresse
Frauenheilkunde im Dialog & Geburtshilfe im Dialog
Der besondere Act –
Wahrnehmung mit allen Sinnen bis zum allerletzten Moment.
Der besondere Act –
Wahrnehmung mit allen Sinnen bis zum allerletzten Moment.
„Lassen Sie sich überraschen, faszinieren, verzaubern.
Sie dürfen und werden staunen …!“
»Around the world«
Gio Dancestudio, Mannheim
„Lassen Sie sich überraschen, faszinieren, verzaubern.
Sie dürfen und werden staunen …!“
»Around the world«
Gio Dancestudio, Mannheim
16:40
Abschluss und Verabschiedung
Was nehme ich mit?
Was wünsche ich mir für das nächste Mal?
Zusammenfassung und Ergebnisse der Congressveranstaltung
16:40
Abschluss und Verabschiedung
Was nehme ich mit?
Was wünsche ich mir für das nächste Mal?
Zusammenfassung und Ergebnisse der Congressveranstaltung
Geburtshilfe im Dialog 2015
16:55
Der Congress Frauenheilkunde im Dialog ist zu Ende.
Wir wünschen Ihnen eine gute Heimreise und freuen uns,
Sie 2017 wieder begrüssen zu dürfen.
16:55
Der Congress Geburtshilfe im Dialog ist zu Ende.
Wir wünschen Ihnen eine gute Heimreise und freuen uns,
Sie vom 26.-27. Februar 2016 wieder begrüssen zu dürfen.
w w w. F r a u e n h e i l k u n d e - i m - D i a l o g . d e
w w w.G e b u r t s h i l fe - i m - D i a l o g . d e
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
8
Dateigröße
365 KB
Tags
1/--Seiten
melden