close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Express - TSV Alemannia Zähringen

EinbettenHerunterladen
Nr. 9
Handball
Express
Saison 2014 / 2015
www.handball-in-zaehringen.de
Liebe Handballfreunde,
Allen Zuschauern, unseren Gegnern mit ihren mitgereisten Fans und
Verantwortlichen, sowie allen eingeteilten Schiedsrichtern im Namen der
Handballabteilung des TSV Alemannia Zähringen 1900 e.V. ein herzliches
Willkommen!
Langsam geht die Runde in die entscheidende Phase. Insbesondere die Herren
1 steht vor den „Wochen der Wahrheit“, in denen man gegen die direkte
Konkurrenz um den Klassenverbleib antreten und Punkten muss. Das gleiche
Ziel hat die Herren 2, die kürzlich mit einem Sieg gegen den ESV überraschen
konnte und mit dem Einzug ins Final-4 des Bezirkspokals weiter Selbstvertrauen
tanken konnte.
Ob das 20:20 Unentschieden, mit dem die Damen 1 in die Rückrunde gestartet
sind als gutes Omen zu werten sind? Mit exakt dem gleichen Ergebnis endete
nämlich auch die erste Partie zum Rundenstart und stellte damals den Auftakt
zu einer mehrwöchigen Siegesserie dar. Macht’s noch einmal Mädels!
Und auch die Jugendteams haben in ihren jeweiligen Ligen noch gute
Aussichten auf gute Platzierungen. Bitte unterstützen Sie alle Teams nach
Kräften!
Abschließend möchte ich mich bei allen Helfern und Sponsoren bedanken.
Ohne Euch ist der Spielbetrieb mit all seinen Herausforderungen nicht zu
schaffen! D A N K E!!
Drücken Sie uns auch an diesem Heimspieltag wieder kräftig die Daumen und
unterstützen Sie in bewährter Art und Weise unsere Teams. Und nun wünsche
ich Ihnen viel Spaß bei der Lektüre des Handballexpress, faire,
spannungsreiche und begeisternde Handball-Spiele in der Jahnhalle.
Für die Handball-Abteilung,
Ihr Oliver Schmitt
Aktuelles Spielwochenende:
Samstag 28.02.2015
15:15 Uhr
m-D-Jugend
16:30 Uhr
mE1-Jugend
18:00 Uhr
mB-Jugend
19:45 Uhr
Herren 2
Sonntag 01.03.2015
11:00 Uhr
Herren 3
12:45 Uhr
mC-Jugend
14:30 Uhr
mA-Jugend
16:30 Uhr
Herren 1
18:15 Uhr
Damen 1
-
Meister-/Qualirunde
TV Herbolzheim
SG Waldkirch/Denzlingen
SG FT 1844 Kappel
-
TV Freiburg – St. Georgen II
HSC Radolfzell
SG Schramberg 1858
HSG Mimmenhausen/Mühlhofen
SG Waldkirch/Denzlingen
Saison 2014/2015 - Seite 3
Herren 1
Alemannia Zähringen – TV Brombach 26:21 (15:11)
Zähringer setzen sich in den entscheidenden Phasen durch
Nach der bitteren und knappen Niederlage vor Wochenfrist, gegen die Reservemannschaft des TUS
Steisslingen, stand den Alemannen nun eine weitere Partie gegen einen Abstiegskandidaten bevor. Mit
dem TV Brombach gastierte die Mannschaft in Zähringen, die in der Hinrunde unglücklich in letzter
Sekunde beide Zähler gegen die Alemannia abgeben musste. Wie bereits im Hinspiel war es über längere
Zeit ein enges Spiel, mit dem Unterscheid, dass die Zähringer in den entscheidenden Phasen, kurz vor
Ende der 1. Halbzeit und zum Start in die 2. Halbzeit voll da waren. Das Spiel begann zerfahren, und
zunächst konnte die Gästemannschaft aus Brombach die Führung für sich behaupten. Nach rund 10 Min.
stand es 5:7 für den TV Brombach und über einen jetzt etwas ruhigeren Angriff konnten die Alemannen
beim 7:7 erneut ausgleichen. In dieser Phase des Spiels taten sich die Brombacher immer wieder schwer
gegen die offensiv ausgerichtete Abwehr der Heimmannschaft. Begünstigt durch einige Fehlwürfe des
sonst guten Brombacher Rückraums konnten die Hausherren nun einfache Ballgewinne erzwingen und
den einen oder anderen Gegenstoß erfolgreich abschließen. Beim Stand von 15:11 ging es dann in die
Kabine. Die Trainer zeigten sich mit dem bisherigen Spiel zufrieden.
Während der Gast aus Brombach zu Beginn der zweiten Halbzeit keine Linie fand, so lief es bei den
Alemannen umso besser. Über die starke Abwehr mit einem guten Fabian Krepper dahinter, wurde der
Gast zu vielen technischen Fehler gezwungen. Im Angriff spielte man nun auch cleverer und nutzte die
sich bietenden Chancen besser als noch zu Beginn des Spiels. Eine 6-Tore-Führung war die Folge und so
stand es schnell 22:16 für die Alemannia. Durch eine Auszeit versuchte der Trainer des TV Brombach
nochmals Impulse zu setzen, doch näher als auf 3 Tore kamen die Gäste nichtmehr heran. Leider
vergaben die Zähringer gegen Ende des Spiels ein paar freie Torchancen, so dass diese Partie lediglich
mit 26:21 gewonnen wurde. Dennoch bleibt festzuhalten, dass die Alemannen mit dieser Leistung, vor
allem in der Abwehr, dem Ziel Klassenerhalt ein Stück weit näher gekommen sind. Hoffentlich wiegt die
Verletzung von Felix Vogt, gegen Ende der Partie nicht schwer, an dieser Stelle eine gute Besserung an
dich Felix!
Nach der Fasnachtspause steht für die Alemannia das nächste Duell mit einem direkten Konkurrenten um
den Nichtabstieg an. Am Samstag, den 21.02. gastiert man beim TV Gottmadingen, dem derzeitigen
Tabellenletzten der Landesliga Süd. Dennoch sollte der Gegner nicht unterschätzt werden, da diese in den
vergangenen Partien oftmals lange auf Augenhöhe mit Ihren Gegnern waren. Mit einer guten Vorbereitung
auf das Spiel kann ein Sieg möglich gemacht und zwei weitere wichtige Zähler im Abstiegskampf verbucht
werden. Die Alemannia freut sich über jeden Fan, der auswärts mit dabei ist.
Torschützen für die Alemannia: Vincent Idstein (5), Mario Ilic (2), Karl Greven (2), Sascha Winkler (1),
Johannes Roming (1), Alexis Tsoulfas (5), Felix Frey (1), Lukas Böhringer (1), Max Bühler (5), Felix Vogt
(1), Simon Rünzi (2/2); Trainer: Leif Harting
Unser heutige Gegnermannschaft: HSG Mimmenhausen/Mühlhofen
leider
ohne
Angaben
Seite 4 – Saison 2014/2015
AXA Generalvertretung Kurt Eckert  Gewerbestraße 1  79194 Gundelfingen
Tel. 0761 589589  Fax: 0761 589055  kurt.eckert@axa.de
Saison 2014/2015 – Seite 5
Seite 6 - Saison 2014/2015
Damen 1
Starke Mannschaftsleistung trotz Niederlage
Am Sonntagabend empfingen die Damen 1 die dritte Damenmannschaft der HSG Freiburg. Die
Alemannia Damen starteten stark ersatzgeschwächt durch diverse Krankheits- und Verletzungsfälle mit
lediglich zwei Auswechselspielerinnen. Glücklicherweise wurden die Zähringerinnen spontan durch Lisa
Rieger, Kreisläuferin der Damen II, unterstützt.
Beide Mannschaften waren von Anfang an höchst motiviert und wollten dieses Stadt-Derby für sich
entscheiden. Bis zum 3:4 gelang es den Zähringerinnen auch mitzuhalten, dann aber brach man mit der
Abwehrleistung ein. Auch im Angriff tat man sich schwer gegen eine gut stehende Abwehr der HSG.
Zeitweise standen sich die TSV Damen selbst im Weg und durch viele technische Fehler ermöglichte
man dem Tabellenersten immer wieder schnelle Tore. So zogen die Frauen der HSG über ein 5:10 über
ein 6:12 bis zum Halbzeitstand 7:13 davon.
In der Kabine wurden die Mädels aus Zähringen erst einmal durch Trainer Torsten Leonhardt gelobt. Er
war wirklich zufrieden mit der gezeigten Leistung in der ersten Hälfte. Dennoch war für alle klar, der
Rückstand hätte verhindert werden können, wenn man die vielen technischen Fehler ausgelassen hätte.
Es wurde aber auch deutlich, dass noch keiner der Zähringerinnen den Kopf hängen lassen wollte und
die nächsten 30 Minuten nochmals alles geben wollte, um sich nicht völlig abschlachten zu lassen.
Anfang der zweiten Halbzeit lieferte man sich zunächst einen Schlagabtausch. Jede einzelne der
Alemannia Damen war engagiert und mobilisierte nochmal sämtliche Kräfte. Man hielt über die letzten 30
Minuten gut dagegen und auch im Angriff gelangen schön rausgespielte Tore. So ging es von einem
10:15 über ein 15:20 bis zu einem 17:23. In den letzten 10 Minuten des Spiels gaben die Zähringerinnen
besonders in der Abwehr noch einmal alles und so konnte die HSG lediglich noch ein Ball im Netz der
Alemannen versenken. Beim Endstand von 20:24 waren die Damen I des TSV stolz auf die gezeigte
Leistung und trotz der Niederlage konnte man auf ein starkes Spiel gegen den Spitzenreiter der
Bezirksklasse zurückschauen.
Erwähnenswert war die Torhüterleistung der Zähringerinnen. Helga und Nadine waren an diesem Abend
wieder einmal bärenstark und ließen oftmals die Spielerinnen der HSG verzweifeln. Allein ein Blick auf
die Siebenmeter-Quote der HSG die von sieben Siebenmetern, lediglich zwei verwandeln konnten, zeigt
diesen starken Rückhalt zwischen den Pfosten der Zähringerinnen.
Zudem riesigen Dank an Lisa Rieger, die uns tatkräftig am Kreis unterstütze und die wir nach Anjas
Verletzung beim Warmmachen, doppelt gebrauchen konnten und die einen wirklich starken Job am Kreis
gemacht hat.
Großen Dank erneut auch an Flo, der mit Rat und Tat nicht nur Trainer Torsten zur Seite stand, sondern
auch den Mädels immer wieder erfolgreiche Tipps gegeben hat.
Auch die tatkräftige Unterstützung durch die Fans der Damen I war wieder einmal Weltklasse.
Last but not Least ein dickes Dankeschön an Günter, der einmal mehr von der Sprecherkabine aus die
Mädels aus Zähringen mit seinen Beiträgen motivierte und mit großem Engagement dabei war.
Es spielten: Nadine Graf, Anne-Sophie Grangé; Isabell Winkler (1), Stefanie Moser(2/1), Anika Plötze
(4/2), Milena Deckert(4), Denise Eiler(1), Anja Krepper, Karin Marksteiner, Lisa Deckert(8/2), Lisa Rieger
Unsere heutige Gegnermannschaft: SG Waldkirch / Denzlingen
stehend v.l.:
Trainer Fabian Strübin,
Abteilungsleiter Wolfgang Strübin,
Janice Jablonski, Rebecca Single,
Kristin Drescher, Jana Zank,
Franziska Ruf, Belinda Rutkewitz,
Betreuer Klaus Unmüßig,
Zeitnehmer Bernd Friedrich
kniend v.l.
Maren Lickert, Leonie Bär,
Katharina Langenbach, Sabrina Unmüßig,
Lisa Kolbe, Anne Braun
Saison 2014/2015 - Seite 7
Tabellen
Herren 1
&
Damen 1
Platz
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
Herren 1
Mannschaft
Spiele
TuS Oberhausen
17
HSG Freiburg
18
ESV Weil
15
SG Köndringen/Teningen 2
16
SF Eintr. Freiburg
17
TV Ehingen
16
TuS Ringsheim
17
TV Pfullendorf
17
HSG Mimmenhausen/Mühlhofen
16
SG Maulburg/Steinen
15
TuS Steißlingen 2
16
TSV Alemannia Freiburg-Zähringen
17
TV Brombach
17
TV Gottmadingen
16
S
15
12
11
11
11
10
10
8
5
4
5
5
4
0
U
1
0
0
0
0
1
0
1
1
2
0
0
1
1
N
1
6
4
5
6
5
7
8
10
9
11
12
12
15
Tore
574 : 460
516 : 478
427 : 378
482 : 411
505 : 445
451 : 425
452 : 441
467 : 463
401 : 441
404 : 450
421 : 483
408 : 465
453 : 512
396 : 505
Punkte
31 : 3
24 : 12
22 : 8
22 : 10
22 : 12
21 : 11
20 : 14
17 : 17
11 : 21
10 : 20
10 : 22
10 : 24
9 : 25
1 : 31
Platz
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
Damen 1
Mannschaft
Spiele
HSG Freiburg 3
13
SG Waldkirch/Denzlingen
13
TSV Alemannia Freiburg-Zähringen
14
ESV Freiburg
14
TB Kenzingen 2
14
DJK Bad Säckingen
14
TV Frbg.-St.Georgen
14
HSV Schopfheim
11
SG Köndringen/Teningen
14
TV Herbolzheim
14
HandBall Löwen Heitersheim
14
SG Maulburg/Steinen
13
S
12
11
8
9
8
7
5
5
5
4
2
1
U
0
1
3
0
1
1
2
0
0
0
0
0
N
1
1
3
5
5
6
7
6
9
10
12
12
Tore
393 : 269
337 : 234
313 : 288
357 : 340
331 : 321
349 : 313
310 : 318
213 : 228
279 : 322
297 : 326
212 : 302
217 : 347
Punkte
24 : 2
23 : 3
19 : 9
18 : 10
17 : 11
15 : 13
12 : 16
10 : 12
10 : 18
8 : 20
4 : 24
2 : 24
Herren 1
Kader Herren 1:
Zugänge: Felix Frey (eigene Jugend), Moritz Schmidberger (eigene Jugend), Lukas Böhringer
(pausiert), Vincent Idstein (Herren 2), Markus Kapfer (Herren 2), Julian Kaupen (St. Pauli)
Torhüter: Fabian Krepper, Markus Kapfer
Feldspieler: Max Bühler, Johannes Roming, Sascha Winkler, Felix Vogt, Felix Frey, Karl Greven,
Mario Ilic, Maximillian Hinderhofer, Simon Rünzi, Moritz Schmidberger, Alexios Tsoulfas, Vincent
Idstein, Julian Kaupen, Lukas Böhringer
Trainer: Dominic Ruh, Leif Harting
Physiotherapeut: Bernard Stoeffler
Saison 2014/2015 – Seite 9
Damen 1
Hintere Reihe: Sponsor Andreas Beck, Nadine Graf, Selina Müller, Milena Deckert, Louisa Bühler, Denise Eiler,
Melissa Robert, Lisa Faist, Stefanie Moser, Anne-Sophie Grangé, Coach Torsten Leonhard
Vordere Reihe: Isabell Winkler, Stefanie Eichner, Nicole Epple, Anika Plötze, Anja Krepper,
Sabine Kehrer, Lisa Deckert
Seite 10 - Saison 2014/2015
Saison 2014/2015 – Seite 11
Spielplan
Herren 1
&
Damen 1
Landesliga Süd Herren
So. 25.01.2015
16:30 Alemannia Zähringen
Sa. 31.01.2015
18:00 TuS Steißlingen 2
16:30 Alemannia Zähringen
So. 08.02.2015
Sa. 21.02.2015
So. 01.03.2015
So. 08.03.2015
So. 15.03.2015
Sa. 21.03.2015
So. 29.03.2015
So. 19.04.2015
So. 26.04.2015
Sa. 02.05.2015
Sa. 09.05.2015
18:00 TV Gottmadingen
16:30 Alemannia Zähringen
17:00 SG Köndringen/Teningen 2
16:30 Alemannia Zähringen
19:00 HSG Freiburg
16:30 Alemannia Zähringen
16:30 TuS Oberhausen
16:30 Alemannia Zähringen
20:00 TV Pfullendorf
20:00 Alemannia Zähringen
ESV Weil
Alemannia Zähringen
TV Brombach
Alemannia Zähringen
HSG Mimmenhausen/Mühlhofen
Alemannia Zähringen
SG Maulburg/Steinen
Alemannia Zähringen
SF Eintr. Freiburg
Alemannia Zähringen
TV Ehingen
Alemannia Zähringen
TuS Ringsheim
Bezirksklasse Damen
So. 25.01.2015
So. 08.02.2015
Sa. 21.02.2015
So. 01.03.2015
Sa. 07.03.2015
15:30 DJK Bad Säckingen
18:15 Alemannia Zähringen
17:30 TV Herbolzheim
18:15 Alemannia Zähringen
Alemannia Zähringen
HSG Freiburg 3
Alemannia Zähringen
SG Waldkirch/Denzlingen
Alemannia Zähringen
So. 15.03.2015
19:30 Handball Löwen Heitersheim
18:15 Alemannia Zähringen
So. 29.03.2015
18:15 Alemannia Zähringen
So. 19.04.2015
So. 26.04.2015
14:50 SV Schopfheim
18:15 Alemannia Zähringen
Sa. 02.05.2015
16:00 ESV Freiburg
SG Maulburg/Steinen
Alemannia Zähringen
Sa. 09.05.2015
18:00 HSG Freiburg 3
Alemannia Zähringen
Seite 12 - Saison 2014/2015
SG Köndringen/Teningen
TB Kenzingen 2
Alemannia Zähringen
Der Toyota
Plakettenservice
2,5
16
Machen Sie die Pflicht zur Kür:
Nutzen Sie unseren praktischen und preisgünstigen Plakettenservice bei
uns im Hause.
 an jedem Werktag 
€ 25,00
Empfehlenswert zuerst die TÜV-Durchsicht
 Material wird getrennt berechnet 
Hauptuntersuchung incl. Abgasuntersuchung
II
II
II
II
Autohaus N o r d
Klaus Schömmel eK
-Benziner
-Diesel ohne OBD
-Diesel mit OBD
€ 91,00
€ 94,00
€ 87,00
Zinkmattenstr. 8b
79108 Freiburg
Tel.: 0761/507805
Saison 2014/2015 – Seite 13
Seite 14 - Saison 2014/2015
Tabellen
Herren 2
&
Damen 2
Herren 2
Platz
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
Mannschaft
HSV Schopfheim
ESV Freiburg
SG Waldkirch/Denzlingen 2
TV Todtnau
HSG Freiburg 2
HG Müllheim/Neuenburg
HC Emmendingen
DJK Bad Säckingen
SG Ft1844/Kappel
SF Eintr. Freiburg 2
TSV Alemannia Freiburg-Zähringen 2
TuS Ringsheim 2
Spiele S U
13
11 0
14
10 0
15
8 1
11
7 1
14
7 0
13
6 1
14
6 0
14
6 0
14
4 3
14
4 2
13
3 2
13
3 2
N
2
4
6
3
7
6
8
8
7
8
8
8
Tore
383 : 321
365 : 333
426 : 431
309 : 262
371 : 374
341 : 333
369 : 365
346 : 388
355 : 360
364 : 384
310 : 349
328 : 367
Punkte
22 : 4
20 : 8
17 : 13
15 : 7
14 : 14
13 : 13
12 : 16
12 : 16
11 : 17
10 : 18
8 : 18
8 : 18
Damen 2
Platz
1
2
3
4
5
6
7
8
9
Mannschaft
SF Eintr. Freiburg 2
TuS Oberhausen
TG Altdorf
TSV March 2
SG Waldkirch/Denzlingen 2
HG Müllheim/Neuenburg 2
HC Emmendingen
SG Ft1844/Kappel 2
TSV Alemannia Freiburg-Zähringen 2
Spiele S U N
13
12 0 1
12
9 0 3
11
7 1 3
11
7 0 4
12
6 0 6
11
4 1 6
11
4 0 7
11
1 0 10
12
1 0 11
Tore
343 : 171
144 : 132
186 : 156
198 : 162
219 : 194
149 : 163
123 : 162
126 : 253
99 : 194
Punkte
24 : 2
18 : 6
15 : 7
14 : 8
12 : 12
9 : 13
8 : 14
2 : 20
2 : 22
Die restlichen Mannschaften:
Männliche C-Jugend – Südbadenliga
Männliche D-Jugend
Männliche E1-Jugend
E2-Jugend gemischt
Weibliche B-Jugend – SG Alemannia Zähr. / St. Georgen
F-Jugend Minis
Weibliche D-Jugend
Handball Kiga
Saison 2014/2015 – Seite 17
Seite 18 - Saison 2014/2015
A-Jugend
Hintere Reihe von links:
Trainer Ahmed el-Ghussein, Felix Bühler,
Mirco Kabis, Nils Kornacker,
Tom Lebrecht, Florian Hinderhofer,
Trainer Fabian Krepper.
Vordere Reihe von links:
Samuel Natalis, Philipp Böhringer, Lino Giandesin,
Fabian Heizler, Jonathan Natalis, Johannes Hehn.
Es fehlen:
Hendrik Dittmers, Dominique Burger,
Philipp Schöllhorn.
Handballtalentiade 2015
Handballtalentiade 2015
Wir waren ein kleiner, aber feiner Haufen
bei der diesjährigen Handballtalentiade in
der March.
Leider konnten nur fünf Spieler an diesen
Nachmittag und ich konnte noch meine
Tochter Anna kurzfristig verpflichten.
Die Koordinationsübungen, die wir am
Anfang hatten, haben alle toll bewältig und
Sie konnten fleißig Punkte sammeln. Die
anschließenden Spielformen Aufsetzerhandball und 4 + 1, die wir jeweils gegen
die SF Eintracht Freiburg spielten, sah auch wie richtiges Handball aus. Alle waren
mit Spaß und Eifer dabei und das war auch die Hauptsache an diesem
Nachmittag. Toll war auch noch, dass sich Tom, Frederik und Franka (E2) für die
nächste Talentiade qualifizieren konnten, wobei in meinen Augen es Alle verdient
hätten.
Gruss Thommy
Thekenteam 2014/2015
An den Heimspieltagen wird unseren Zuschauern an der Theke etwas zum Trinken und Essen
angeboten. Dabei versuchen wir, die Angebote ab und zu ein bisschen zu variieren. So gibt es
nicht immer nur heiße Würste, Brezeln und belegte Brötchen, sondern auch mal Wurstsalat,
Sandwichtoasts, Fleischkäsweckle, Waffeln etc.
Es ist gar nicht so leicht, etwas anzubieten, was einerseits machbar ist und andererseits bei
vielen gut ankommt. Und so probieren wir immer mal wieder das eine oder andere aus.
Ideen werden von uns immer gern angenommen!
Die leckeren Kuchen kommen übrigens immer von den Familien der Jugendspieler!
Unser Thekenteam setzt sich in dieser Saison aus folgenden Leuten zusammen:
Unsere „Chefin“ Rosi Böhringer, Catrin Bühler, Beate Deckert, Andrea Faist, Vroni Fuchs,
Achim Heiden, Brigitte Jörger, Ina Kaib, Ellen Knupfer, Petra und Manuela Krepper, Susi Müller,
Kirsten Schneider, Ingrid Späth, Christoph Weppler und Sabine Wortmann.
An dieser Stelle heißen wir neue Mitglieder, die uns unterstützen wollen, herzlich willkommen,
denn es gibt genug zu tun an den Heimspielwochenenden!
Meistens haben wir viel Spaß und werden von jeweils einer aktiven Mannschaft tatkräftig
unterstützt!
Beim Saisonabschluss stehen wir den Organisatoren mit Rat und Tat zur Seite, sind beim Fest
selbst allerdings vor der Theke anzutreffen! 
Manchmal lassen wir aber die Jahnhalle links liegen und begeben uns auf neue Wege. So
halten wir uns in großer Zahl beim Fitness fit oder besuchen z.B. mal gemeinsam einen
Weihnachtsmarkt. Beim Wandern und Kanufahren sind nicht nur Mitglieder des Thekenteams
dabei!
Auch an der Fasnet sind viele von uns aktiv.
Dieses Jahr unter dem Motto
„Sei (k)ein Frosch!“.
Die Froschgruppe besteht in diesem Jahr aus weiblichen Thekenteammitgliedern und
Spielerinnen der Damen 2.Leider konnten wir keine Prinzessin in unseren Männerreihen finden,
obwohl wir demjenigen gern einen goldenen Ball geschenkt hätten! 
Unser nächster Event führt uns im März ins Gemeindezentrum St. Blasius. Dort werden wir das
Theaterstück „Alberto, der Rammler“ der Wildtäler Theatergruppe besuchen und unseren
Hallensprecher Günter Wortmann live erleben!
Termin- und Hallenplanung
Passwesen
Was macht eigentlich:
...der Terminplaner? Aktuell: Olaf Keilhauer
...der Passbeauftragte? Aktuell: "Fips" Philipp Simon, Olaf Keilhauer
1. Termin- und Hallenplanung
Um einen Spielbetrieb zu ermöglichen, muss die Sporthalle zur Verfügung stehen. Deshalb
beginnt die Planung für die Hallenverfügbarkeit bereits im November der laufenden Saison
für die kommende Saison. Die Wochenenden für den Spielbetrieb und die Trainingstage in
den Ferien müssen mit anderen Hallennutzern und den Abteilungen der Alemannia
abgestimmt werden, danach werden die Termine beim Gebäudemanagement der Stadt
Freiburg (GMF) reserviert.
Der Terminplaner stimmt mit Vereinen des SHV (südbadischer Handball Verband), und
Vereinen im Bezirk Freiburg/Oberrhein für alle Mannschaften in den entsprechenden
Spielklassen alle Hin- und Rückspiele für die ganze Saison ab, angefangen bei der
E-Jugend bis zu den Aktiven 1.Mannschaften (weiblich und männlich) Der Spielplan
muss im August vor Saisonbeginn fertig gestellt sein.
Aktuell zu planen sind dabei etwa 230 Heim- und Auswärtsspiele, die sich natürlich nicht
überschneiten dürfen, eine Online Software ist dabei sehr hilfreich.
Durch unterschiedliche Spielzeiten der verschiedenen Jugendmannschaften, ergeben sich
die Anwurfzeiten. (Aufwärmzeiten und eventuelle Verzögerungen durch
Spielunterbrechungen müssen mit eingeplant werden)
Spielverlegungen und Pokalspiele sind zusätzlich im Gesamtspielplan unterzubringen.
2. Passbeauftragter
Das Passwesen wird seit März 2013 Online durchgeführt.
Es werden die nationalen und internationalen Spielberechtigungen für alle am Spielbetrieb
teilnehmenden Spielerinnen und Spieler beim SHV beantragt.
Neuanmeldungen, Pässe bei Vereinswechsel und Abmeldungen werden bearbeitet. Dabei
wird auch die Vereinsmitgliedschaft geprüft, ohne die eine Spielberechtigung nicht
ausgestellt werden kann.
An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an die Beiden !
mB-Jugend
Hintere Reihe von links:
Trainer Gideon Goerdt, Paul Schlesinger,
Tom Lebrecht, Leon Vu, Felix Bühler, Marius
Schneider, Leon Lenski,
Trainer Mathias Bühler.
Vordere Reihe von links:
Pitt Höher, Lars Wortmann, Daniel Kabis,
Arthus Nerz, Tobias Wörner, Adrian
Zähringer, David Grammer.
Es fehlt: Trainerin Jessica Peter.
TSV Alemannia Zähringen - JSG Hegau 29:31 (17:14)
Starker Auftritt wird leider nicht belohnt
Nach der deutlichen Auswärtsniederlage in Ringsherum, traf die Mjb an diesem Wochenende in der
heimischen Jahnhalle auf den Tabellenzweiten aus dem Hegau.
In der Anfangsphase spielten unsere Jungs von Beginn an motiviert auf und konnten direkt 3:0 in
Führung gehen. Man merkte sichtlich, dass die Hegauer anscheinend nicht mit einer solchen Leistung
unsererseits gerechnet hatten. Allerdings nahmen sie nun den Kampf an und es entwickelte sich ein
kampfbetontes und interessantes Südbadenligaspiel.
Während die Zähringer den Großteil ihrer Tore aus dem Rückraum erzielen konnten, kam Hegau
vorallem über den Kreis und ihren sehr gut aufgelegten Linksaußen zu Torerfolgen.
Obwohl die Hegauer nun besser im Spiel waren, konnte man die Führung aus der Anfangsphase bis
zur Pause behaupten (17:14).
In der zweiten Halbzeit konnte man sich sogar weiter bis auf 20:15 absetzen. Leider kippte dann das
Spiel und die Hegauer nutzten im Stile einer Spitzenmannschaft sich die sich bietenden Möglichkeiten
um sich wieder heranzuarbeiten (21:21). In der Folge wogte das Spiel bis zum 27:27 hin und her.
Dann ereignete sich wohl die Schlüsselszene des Spiels, als die Hegauer direkt das Anspiel abfangen
konnten und so erstmals in dieser Partie in Führung gehen konnten.
Mit dieser Szene im Rücken und einer numerischen Überzahl in den letzten zwei Minuten gelang es
dem Tabellenzweiten routiniert das Spiel nach Hause zu bringen.
Schlussendlich muss man den Jungs trotz der Niederlage ein großes Kompliment für den gezeigte n
kämpferischen Auftritt und die deutliche Leistungssteigerung im Vergleich zur Vorwoche machen.
Für uns geht es nun nach der Fasnet Pause zum Auswärtsspiel nach Gottmadingen. Mit derselben
konzentrierten Leistung sollte hier auch etwas zu holen sein.
Es spielten: Arthus Nerz, Lars Wortmann (1), Marius Schneider (8/1), Leon Lenski (6), Daniel Kabis
(2), Tom Lebrecht (6), Pitt Höher (1), ) Adrian Zähringer, Paul Schlesinger (2), David Grammer, Tobias
Wörner (1)
Seite 22 - Saison 2014/2015
Saison 2014/2015 – Seite 23
Seite 24 - Saison 2014/2015
Saison 2014/2015 – Seite 25
Tabellen
A – B – C -Jugend
mA-Jugend
Platz Mannschaft
Spiele
1
SG Ottenheim/Altenheim
16
2
TuS Schutterwald
16
3
SG Köndringen/Teningen
15
4
TSC Blumberg
16
5
HSG Hardt
15
6
HSG Mimmenhausen/Mühlhofen
15
7
HGW Hofweier
14
8
SG Schramberg 1858
15
9
JSG Untersee
15
10
TV Sandweier
16
11
TSV Alemannia Freiburg-Zähringen
17
12
SG Marlen/Kehl
16
Tore
605 : 467
502 : 460
516 : 414
538 : 513
470 : 429
420 : 406
443 : 460
457 : 477
418 : 465
469 : 507
359 : 498
426 : 527
Punkte
28 : 4
26 : 6
24 : 6
22 : 10
16 : 14
15 : 15
13 : 15
13 : 17
9 : 21
9 : 23
6 : 28
5 : 27
mB-Jugend
Platz Mannschaft
Spiele S U N
Tore
1
SG Köndringen/Teningen
13
13 0 0 404 : 235
2
JSG Hegau
13
12 0 1 368 : 265
3
TuS Ringsheim
14
9 2 3 365 : 295
4
HSG Mimmenhausen/Mühlhofen
12
8 1 3 316 : 254
5
SG Waldkirch/Denzlingen
12
7 0 5 343 : 283
6
HG Müllheim/Neuenburg
13
5 1 7 356 : 366
7
TSV Alemannia Freiburg-Zähringen
14
5 0 9 302 : 308
8
SG Rielasingen/Gottmadingen
13
2 1 10 263 : 399
9
SG Kenzingen/Herbolzheim
14
2 0 12 242 : 421
10
SG Lörrach/Brombach
14
0 1 13 287 : 420
Punkte
26 : 0
24 : 2
20 : 8
17 : 7
14 : 10
11 : 15
10 : 18
5 : 21
4 : 24
1 : 27
mC-Jugend
Platz Mannschaft
Spiele S U N
Tore
1
SG Rielasingen/Gottmadingen
13
12 0 1 384 : 266
2
HSG Mimmenhausen/Mühlhofen
13
11 1 1 367 : 262
3
HG Müllheim/Neuenburg
14
11 1 2 442 : 348
4
SG Köndringen/Teningen
14
8 1 5 375 : 328
5
HSG Konstanz
16
8 1 7 432 : 387
6
SG Lörrach/Brombach
14
7 2 5 380 : 369
7
HSC Radolfzell
15
4 0 11 365 : 422
8
TuS Ringsheim
14
3 0 11 282 : 415
9
TSV Alemannia Freiburg-Zähringen
15
3 0 12 399 : 467
10
JSG Hegau
14
1 0 13 319 : 481
Punkte
24 : 2
23 : 3
23 : 5
17 : 11
17 : 15
16 : 12
8 : 22
6 : 22
6 : 24
2 : 26
Seite 26 - Saison 2014/2015
S
14
12
12
11
8
7
6
5
4
4
3
2
U
0
2
0
0
0
1
1
3
1
1
0
1
N
2
2
3
5
7
7
7
7
10
11
14
13
Saison 2014/2015 – Seite 27
Saison 2014/2015 – Seite 15
Seite 28 - Saison 2014/2015
Spielplan
mA / mB / mC - Jugend
Männliche Jugend A – Südbadenliga Süd
So. 25.01.2015
14:30
Alemannia Zähringen
TSC Blumberg
So. 01.02.2015
14:30
TV Sandweier
Alemannia Zähringen
So. 08.02.2015
14:30
Alemannia Zähringen
HSG Mimmenhausen/Mühlhofen
Sa. 21.02.2015
14:15
HGW Hofweier
Alemannia Zähringen
So. 01.03.2015
14:30
Alemannia Zähringen
SG Schramberg 1858
So. 08.03.2015
16:30
SG Ottenheim/Altenheim
Alemannia Zähringen
So. 15.03.2015
14:30
Alemannia Zähringen
JSG Untersee
Sa. 28.03.2015
17:35
SG Köndringen/Teningen
Alemannia Zähringen
Sa. 18.04.2015
16:00
SG Marlen/Kehl
Alemannia Zähringen
Männliche Jugend B – Südbadenliga Süd
So. 25.01.2015
14:40
TuS Ringsheim
Alemannia Zähringen
Sa. 07.02.2015
18:00
Alemannia Zähringen
JSG Hegau
Sa. 21.02.2015
16:00
SG Rielasingen/Gottmadingen
Alemannia Zähringen
Sa. 28.02.2015
18:00
Alemannia Zähringen
SG Waldkirch/Denzlingen
Sa. 07.03.2015
16:15
HSG Mimmenhausen/Mühlhofen
Alemannia Zähringen
Sa. 14.03.2015
18:00
Alemannia Zähringen
SG Köndringen/Teningen
So. 22.03.2015
14:00
SG Kenzingen/Herbolzheim
Alemannia Zähringen
Männliche Jugend C – Südbadenliga Süd
So. 25.01.2015
12:45
Alemannia Zähringen
HG Müllheim/Neuenburg
So. 08.02.2015
12:45
Alemannia Zähringen
JSG Hegau
So. 22.02.2015
14:15
TuS Ringsheim
Alemannia Zähringen
So. 01.03.2015
12:45
Alemannia Zähringen
HSC Radolfzell
Sa. 07.03.2015
12:45
HSG Mimmenhausen/Mühlhofen
Alemannia Zähringen
So. 15.03.2015
12:45
Alemannia Zähringen
SG Köndringen/Teningen
Sa. 21.03.2015
12:00
HSG Konstanz
Alemannia Zähringen
Saison 2014/2015 – Seite 29
Seite 30 - Saison 2014/2015
Unsere Trainingszeiten
Mannschaft
Jahrg. Trainer
Halle
mA-Jugend-Südbadenliga
95/96
mB-Jugend-Südbadenliga
97/98
Emil-Gött-Halle
Jahn-Halle
Jahn-Halle
Karlschule
Di 18:00-20:00
Mi 19:15-20:30
Mi 19:15-20:30
Do 18:00-20:00
mC-Jugend-Südbadenliga
99/00
mD-Jugend Bezirksliga
01/02
mE-Jugend Rundenform
03/04
Jahn-Halle
Jahn-Halle
Jahn-Halle
Emil-Gött-Halle
Jahn Halle
wB-Jugend Bezirksklasse(SG)
wD-Jugend
97/98
99/00
01/02
Di 17:00-18:30
Mi 18:15-19:15
Di 17:00-18:30
Do 17:30-18:45
Mi 17:30-19:00
Sa vorm. unregelm.
Mo 18:00-20:00
Do 17:00-18:30
Mi 17:00-18:15
E-Jugend gemischt
03/04
F-Jugend (Minis)
Handballkindergarten
Ahmed el Ghussein
Fabian Krepper
Gideon Goerdt
Matthias Bühler
Jessica Peter
Max Bühler
Lukas Böhringer
Felix Vogt
Philipp Simon
Max Bühler
Thomy Ullrich
Nicole Ganter
H.-P. Rittemann
Carola Klose
Dorothee Natalis
Manuela Goncalves
Tom Lebrecht
Julia Böhringer
Lars Wortmann
Ina Kalb,
Annika Deckert
Zeiten
Theodor-Heuss Halle
Jahn-Halle
Jahn-Halle
Emil-Gött-Halle
Mi 16:00-17:30
Mi 16:00-18:00
Jahn-Halle
Mi 16:00-17:00
Jahn-Halle
Trainingszeiten der Aktiven
Herren 1
Damen 1
Herren 2
Damen 2
Herren 3
Di 20:15 – 22:00 Uhr, Do 18:30 – 20:00 Uhr / Jahn-Halle
Trainer: Leif Harting, Dominik Ruh
Di 18:30 – 20:15 Uhr, Do 20:15 – 22:00 Uhr / Jahn-Halle
Trainer: Torsten Leonhardt
Di 18:30 – 20:15 Uhr, Mi 20:30 – 22:00 / Jahn-Halle
Trainer: Alexander Butz
Mi 19:00 – 20:30 Uhr / Emil-Gött-Halle
Trainerin: Bettina Tröller
Mi 20:30 – 22:00 Uhr / Emil-Gött-Halle
Trainer: Stefan Knupfer
Saison 2014/2015 – Seite 31
Seite 32 - Saison 2014/2015
Jugendbereich
Hintere Reihe von links:
Co-Trainer Tom, Chantal, Franka,
Svea, Anouk, Laura, Liv.
Vordere Reihe von links:
Aaron, Nia, Lynn, Jamie, Jonathan,
Moritz, Mael, Felix.
Es fehlen: Trainerin Manuela,
Benjamin, Luka, Aylin.
Die E2 bei der VR Talentiade in der March
-von Manuela Goncalves-
Am ersten Februar brachen sieben Spielerinnen und Spieler gemeinsam in die March auf um bei der VR
Talentiade ihr spielerischer Können und ihre koordinativen Fähigkeiten unter Beweis zu stellen.
Die VR Talentiade ist in drei Teile geteilt. Dabei wird Handball im Modus 4+1Torwart gespielt,
Aufsetzerball (wobei ein Punkt nur durch Aufsetzer erzielt werden kann) und der wohl spannendste Teil,
der Koordinationsparcours absolviert wird.
Unser heutiger Gegner war aus der Südstaffel der TV Todtnau, dieser erwies sich von der Spielstärke her
als optimaler Gegner. Beim Handball konnten wir zeigen, dass man die im Training erlernten Fähigkeit
sehr gut umsetzen konnte. So gelang es ein ums andere Mal sich frei zu laufen und auch weniger gute
Möglichkeiten gut zu verwerten. Auch die Torverteilung spielgelte ein gut eingespieltes Team wider, denn
fast alle nutzten ihr Möglichkeiten effektiv und kamen zum Torerfolg.
Nun folgte der Koordinationsparcours mit 5 verschiedenen Disziplinen unter anderen Seilspringen,
Bankprellen und 3er Weitsprung. Auch dieser Teil wurde zur vollsten Zufriedenheit aller erfüllt wobei sich
vor allem Franka Bick beim Seilspringen als wahres Naturtalent herausstellte.
Im letzten Teil folgte Aufsetzerball wiederum gegen den TV Todtnau. Hier ließ nun allmählich die
Konzentration nach und uns widerfuhren einige technische Fehler und man konnte nicht mehr zu 100%
überzeugen.
Nach all diesen sportlichen Aktivitäten folgte eine Siegerehrung bei der jeder Teilnehmer eine Urkunde
und eine Medaille erhielt.
An diesem erfolgreichen Nachmittag können wir mit Stolz sagen, wir waren dabei. Erfreulich dürfte dieser
Nachmittag auch für unseren Neuzugang Noah Boehm gewesen sein, der sich als große Bereicherung
unseres Teams erwies!
Saison 2014/2015 – Seite 33
Franka Bick
Franka Bick bei der VR Talentiade gesichtet
Gesichtet wurden die erfolgreichsten 12 Spieler,
egal ob Mädchen oder Junge, die insgesamt
besonders beeindrucken konnten. Diese
gesichteten Kinder haben sich jetzt für eine
weitere Runde zum Bezirksentscheid in
Müllheim/Neuenburg im Mai qualifiziert.
Erfreulicher weise konnte sich Franka Bick
neben den zwei E1-Jugendlichen
(Frederic und Tom) durchsetzen.
Die E2 und das Trainerteam gratuliert diesen
3 Talenten und wünscht Euch bei der nächsten
Runde viel Erfolg und Spaß.
Zurecht kann das Trainerteam um die gesamte Mannschaft der
E2 sagen: „Franka wir sind stolz auf dich, weiter so!“
unsere Sponsoren
Bitte berücksichtigen Sie bei Ihrem nächsten Einkauf oder sonstigem
Anliegen einer unserer unten aufgeführten Sponsoren.
Ohne diese könnte die Handballabteilung des TSV-Alemannia-Zähringen
nicht solche Erfolge erzielen. Ihnen gilt der Dank des Marketing-Teams
und der Handballabteilung.
ARV Winkler GmbH Autowerkstatt
Autovermietung Schopp
Autohaus Nord Schömmel e.K.
Autohaus Engelhard / Kollinger Gruppe
Badische Staatsbrauerei Rothaus
Blumenparadies Vetter GmbH & Co.KG
CDS Sicherheit
Ford Ernst und König GmbH
Firma Optik Maurus
Franz Herbstritt GmbH
Gaststätte Zähringer Tor
Gerhard Winkler Fliesenbau
Heiko Jenne GmbH
Autoglaserei Menzel
AXA Generalvertretung Kurt Eckert e.K.
Autohaus Weber – Mercedes Benz
BEKA Holzwerk AG
Brauerei Lasser GmbH & Co.KG
Dental Labor Erdrich
Fahrschule Mair
Fenster Mark
Firma XL Textildruck u. Beflockung
Gans u. Gar Küchenwelt GmbH
Gipser und Stukkateurbetrieb Flamm
Haufe-Lexware GmbH u. Co KG
KURY Karosseriebau
Neumayer Hans Jürgen
Metzgerei Sumser
Ormed GmbH A DJO Global Company
Offensiv Sport e.K.
Reich Gartenbau
Sanitärtechnik Gustav Link GmbH
Sparkasse Freiburg – Nördl. Brsg.
Südstar Getränke GmbH
Südkälte GmbH
Maler Menz
Marangi KFZ Meisterbetrieb
OBI Heimwerkermarkt Nord
OBV Baustoffhandel GmbH
REWE Markt Sbikowski OHG
Rollladenbau Mathis
Shooter Stars
Sportprinz Fitnessclub
Sanitär-Heizung-Solar A. Beck
Volksbank Freiburg e.G.
Horst Heidenreich – Sanitäre Anlagen
Saison 2014/2015 – Seite 35
Seite 36 - Saison 2014/2015
E1-Jugend
Vordere Reihe von links:
Arif, Enno, Frederik, Tom, Matti, Noah.
Mittlere Reihe von links:
Oskar, Jonas, Martin, Yehia, Hannes, Robin, Marvin, Edward.
Obere Reihe von links:
Thomas Ullrich, Marius Schneider; es fehlen: Kein, Usmann.
Spielbericht - Zähringen gegen Waldkirch II
Spiel am 07.02.2015 in der Jahnhalle in Zähringen
In der ersten Halbzeit waren wir leider nicht so gut
wie normalerweise. Das Spiel kam nicht gut in Gang,
da es zu vielen Fehlpässen gekommen war. Trotzdem
haben wir die erste Halbzeit mit 12 zu 6 gewonnen.
In der zweiten Halbzeit haben wir uns deutlich besser
geschlagen. Es gab fast keine Fehlpässe mehr und
unsere Verteidigung war viel stärker. Damit beendeten
wir die zweite Halbzeit mit 15 zu 2.
Oskar
Saison 2014/2015 – Seite 37
Wer spielt …… ?
Unser nächster Heimspieltag:
Der nächste Heimspieltag:
Samstag, 14.03.2015
13:30
14:45
16:10
18:00
19:45
mD-Jugend
mE1-Jugend
Damen 2
mB-Jugend
Herren 2
-
Meister- / Qualirunde
SG Köndringen/Teningen I
HG Müllheim/Neuenburg II
SG Köndringen/Teningen
HC Emmendingen
-
TB Kenzingen III
SG Köndringen/Teningen
JSG Untersee
SG Maulburg/Steinen
SG Köndringen/Teningen
Sonntag, 15.03.2015
11:00
12:45
14:30
16:30
18:15
Herren 3
mC-Jugend
mA-Jugend
Herren 1
Damen 1
Handball-Express
Saison 2014/2015
Herausgeber:
TSV Alemannia Freiburg-Zähringen 1900 e.V.
Geschäftsstelle Handballabteilung:
Herrn HansJürgen Neumayer
Reinhold-Schneider-Straße 3
79194 Gundelfingen
Tel. 0761/5853136
Fax: 0761/5853140
alemannia-zaehringen-handball@gmx.de
Gestaltung:
Mareike Hildwein
alemannia-zaehringen-handball@gmx.de
Handball-Fotograf:
Tobias Limberger (TLimberger@aol.com)
Anzeigen:
Nicole Epple
alemannia-zaehringen-handball@gmx.de
Druck:
Tel. 07666 / 8821-0
info@medienhaus-denzlingen.de
Hauptverein: TSV Alemannia Freiburg-Zähringen
79108 Freiburg, Hinterkirchstraße 21, Tel. 0761-52993
IBAN: DE81 6805 0101 0002 0170 60 BIC: FRSPDE66XXX
Gutes Geld – gutes Gewissen.
Unsere Förderung von jungen
Nachwuchstalenten.
Sport fördert ein gutes gesellschaftliches Miteinander durch Teamgeist, Toleranz
für Baden-Württemberg. www.gut-fuer-deutschland.de
Gut für unsere Regio.
Sport_A4_Regio.indd 1
01.07.14 13:49
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
17
Dateigröße
13 040 KB
Tags
1/--Seiten
melden