close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Mecklenburgische - Amt Mecklenburgische Schweiz

EinbettenHerunterladen
Nr. 05/15, Jahrgang 12, Sonnabend, den 28. Februar 2015 • Bekanntmachungsblatt des Amtes
Schweiz
Mecklenburgische
Öffnungszeiten des Amtes:
Di, Do, Fr
08:30 -12:00 Uhr
Di 14:00 -18:00 Uhr
Do 14:00 -16:00 Uhr
Montag und Mittwoch geschlossen
außerdem Termine nach Vereinbarung
Amtsverwaltung
Mecklenburgische Schweiz Teterow
Tel. 0 39 96 1 28 00 • Fax 0 39 96 12 80 25
Verwaltungsstelle Jördenstorf
Tel. 03 99 77 35 10 • Fax 03 99 77 3 51 55
Amtliches Bekanntmachungsblatt
des Amtes Mecklenburgische Schweiz mit den Gemeinden
Alt Sührkow, Dahmen, Dalkendorf, Groß Roge, Groß Wokern, Groß Wüstenfelde, Hohen Demzin, Jördenstorf, Lelkendorf,
Prebberede, Schorssow, Schwasdorf, Sukow-Levitzow, Thürkow und Warnkenhagen
Mecklenburgische Schweiz
– 2 –
Amtsverwaltung Mecklenburgische Schweiz
Die Amtsverwaltung ist unter folgenden Telefonnummern erreichbar:
Ortsnetz Teterow
Ortsnetz Jördenstorf
03996 1280 +
039977 351 +
DurchwahlnummerDurchwahlnummer
Internet: www.amt-mecklenburgische-schweiz.de
Ihre Ansprechpartner
Sitz der Verwaltung Teterow (T)
Sitz der Verwaltungsstelle Jördenstorf (J)
Nr. 05/2015
Öffnungszeiten des Amtes:
Di, Do, Fr
08:30 -12:00 Uhr
Di 14:00 -18:00 Uhr
Do 14:00 -16:00 Uhr
Montag und Mittwoch geschlossen
außerdem Termine nach Vereinbarung
Amtsverwaltung
Mecklenburgische Schweiz Teterow
Tel. 0 39 96 1 28 00
Fax 0 39 96 12 80 25
Verwaltungsstelle Jördenstorf
Tel. 03 99 77 35 10
Fax 03 99 77 3 51 55
Aufgabengebiet
Ansprechpartner Durchwahl-E-Mail
nummer
Zentrale
Amtsvorsteher (T)
Rainer Mucke
Leitender
Jens Behn
Verwaltungsbeamter (T,J)
Fachdienst Zentrale Dienste
Fachdienstleiterin (J)
Petra Ebert
Sekretariat Teterow
Petra Kirchner
Sekretariat Jördenstorf
Angelika Stelten
Personalwesen (J)
Regina Schmidt
Standesamt (J)
Heiderose Wolter
Kindergärten, Schulen (J)
Johannes Krings
ABM, Sport- u. Spielplätze (J)
Christiene Schmeichel
Fachdienst Ordnungsverwaltung
Fachdienstleiterin (J)
Alke Graunke
Wohngeld (J)
Regina Mamerow
Einwohnermeldeamt (J)
Cornelia Becker
Fachbereichsleiter Bau- und Gerhard Jackstädt
Odnungsverwaltung (T)
Wohngeld (T)
Regina Mamerow
Meldeamt (T)
Ingelore Liginger
Ordnungsamt (T)
Isolde Deuter
Fachdienst Bauverwaltung
Fachdienstleiterin (T)
Monika Singer
Bauleitplanung
Hiltrud Dahlke
Erhebung von Straßenausbaubeiträgen, Veranlagung
von Erschließungsbeiträgen,
Karten- und Vermessungsunterlagen, Straßennamen
und Hausnummern (T)
Liegenschaften (T)
Elfi Krüger
Straßen, Wege, Straßenlampen, Landpachtverträge,
Garagen, Miet- und Nutzungssowie Kaufverträge (T)
Antje Wedow
Fachdienst Finanzen
Fachdienstleiterin (J)
Karin Zillmann
Kasse (J)
Gudrun Harm
Kasse (J)
Margit Konarske
Christin Becker
Vollstreckung (J)
Andrea Martens
Steuern (J)
Anne-Marie Krüger
Steuern (J)
Jutta Bunk
Telefax Teterow
Telefax Jördenstorf
25
55
Amt Mecklenburgische Schweiz
Der Amtsvorsteher
amtsvorsteher@amt-ms.de
jens.behn@amt-ms.de
57
10
50
62
56
53
59
petra.ebert@amt-ms.de
petra.kirchner@amt-ms.de
angelika.stelten@amt-ms.de
regina.schmidt@amt-ms.de
heiderose.wolter@amt-ms.de
johannes.krings@amt-ms.de
christiene.schmeichel@amt-ms.de
64
61
63
14
alke.graunke@amt-ms.de
regina.mamerow@amt-ms.de
cornelia.becker@amt-ms.de
gerhard.jackstaedt@amt-ms.de
30
32
31
regina.mamerow@amt-ms.de
ingelore.liginger@amt-ms.de
isolde.deuter@amt-ms.de
22
34
monika.singer@amt-ms.de
hiltrud.dahlke@amt-ms.de
24
elfi.krueger@amt-ms.de
27
antje.wedow@amt-ms.de
65
66
67
74
68
71
72
karin.zillmann@amt-ms.de
gudrun.harm@amt-ms.de
margit.konarske@amt-ms.de
christin.becker@amt-ms.de
andrea.martens@amt-ms.de
anne-marie.krueger@amt-ms.de
jutta.bunk@amt-ms.de
Beschäftigungs- und
Qualifizierungsgesellschaft e. V.
BQG
von-Pentz-Allee 7
17166 Teterow
von-Pentz-Allee 7
17166 Teterow
Amt Mecklenburgische Schweiz
Der Amtsvorsteher
Tel. 03996 128021
Bereitschaftsdienst Stadtwerke Teterow GmbH
Verwaltungsstelle Jördenstorf
Neue Str. 1
17168 Jördenstorf
Tel. 03996 1533-30
Amt Mecklenburgische Schweiz
Eigenbetrieb Wohnungsverwaltung
von-Pentz-Allee 7
Tel.:
17166 Teterow
E-Mail: Fax:
Wohnungen.teterow@gmx.de
0
10
11
03996 128015
oder 128017
03996 128025
Nr. 05/2015
– 3 –
Amt Mecklenburgische Schweiz
Der Amtsvorsteher
Sitzung des Amtsausschusses
Die 3. Sitzung des Amtsausschusses Mecklenburgische Schweiz
findet
am Dienstag, dem 10.03.2015, um 18:00 Uhr,
im Amt Mecklenbrugische Schweiz, Verwaltungsstelle Jördenstorf, statt.
•
Einwohnerfragestunde
Tagesordnung:
a) öffentlicher Teil
1 Feststellung der Beschlussfähigkeit
2 Bestätigung der Tagesordnung
3 Bestätigung des öffentlichen Teils der Niederschrift der letzten Sitzung
4 Bekanntgabe der in nicht öffentlicher Sitzung gefassten Beschlüsse der letzten Sitzung
5 Verwaltungsbericht
6 Schlussbesprechung Wirtschaftsjahr 2013 des Eigenbetriebes Wohnungsverwaltung
7 Bestellung zur stellvertretenden Kassenverwalterin
Vorlage: PA//077/2014
8 Anfragen und Mitteilungen
b) nicht öffentlicher Teil
9 Bestätigung des nicht öffentlichen Teils der Niederschrift der
letzten Sitzung
10 Anfragen und Mitteilungen
Rainer Mucke
Amtsvorsteher
Staatliches Amt
für Landwirtschaft und Umwelt
Mittleres Mecklenburg
-FlurneuordnungsbehördeAz: 5433.3-2-53-2236
Bodenordnungsverfahren: Gemeinde: Landkreis: „Bergfeld I“
Lalendorf
Rostock
Öffentliche Bekanntmachung
Schlussfeststellung
Gemäß § 149 des Flurbereinigungsgesetzes (FlurbG) in der
Fassung vom 16. März 1976 (BGBl. I S. 546) mit späteren Änderungen wird das Bodenordnungsverfahren „Bergfeld I“ mit folgender Feststellung abgeschlossen:
1. Die Ausführung nach dem Bodenordnungsplan ist bewirkt.
2. Den Beteiligten stehen keine Ansprüche mehr zu, die im Bodenordnungsverfahren hätten berücksichtigt werden müssen.
3. Die Aufgaben der Teilnehmergemeinschaft sind abgeschlossen.
4. Mögliche verbliebene Ansprüche der Teilnehmergemeinschaft werden gemäß § 151 FlurbG auf die betreffende Gemeinde übertragen.
Mit der Zustellung der unanfechtbaren Schlussfeststellung an
die Teilnehmergemeinschaft ist das Bodenordnungsverfahren
beendet und die Teilnehmergemeinschaft erloschen.
Gründe
Die Ausführung des Bodenordnungsplanes ist in tatsächlicher
und rechtlicher Hinsicht bewirkt. Das Grundbuch wurde nach
den Ergebnissen der Bodenordnung berichtigt. Die Unterlagen
zur Berichtigung des Liegenschaftskatasters sind der Katasterbehörde übergeben worden.
Das Bodenordnungsverfahren ist daher gemäß § 149 FlurbG
durch die Schlussfeststellung abzuschließen.
Mecklenburgische Schweiz
Rechtsbehelfsbelehrung
Gegen diese Schlussfeststellung ist als Rechtsbehelf der Widerspruch gegeben. Der Widerspruch ist innerhalb einer Frist
von einem Monat, die mit dem Tage der öffentlichen Bekanntmachung beginnt, beim Staatlichen Amt für Landwirtschaft
und Umwelt Mittleres Mecklenburg, Erich-Schlesinger-Str. 35,
18059 Rostock schriftlich oder zur Niederschrift einzulegen. Der
Widerspruch kann auch in der Dienststelle Bützow, Schloßplalz
6, 18246 Bützow zur Niederschrift eingelegt werden
Dieser Rechtsbehelf steht auch dem Vorstand der Teilnehmergemeinschaft „Bergfeld I zu.
Staatliches Amt
für Landwirtschaft und Umwelt
Mittleres Mecklenburg
-FlurneuordnungsbehördeAz.: 31k/5433.3-113-72-2316
Freiwilliger Landtausch: Gemeinden: Landkreis: „Altkalen-Gehmkendorf I“
Altkalen und Jördenstorf
Rostock
Öffentliche Bekanntmachung
Beschluss über die Zuziehung
von Flurstücken im freiwilligen Landtausch
Durch das Staatliche Amt für Landwirtschaft und Umwelt Mittleres
Mecklenburg wird ein freiwilliger Landtausch nach den Vorschriften des 8 Abschnittes des Landwirtschaftsanpassungsgesetzes
(LwAnpG) in der Fassung der Bekanntmachung vom 3. Juli 1991
(BGBl. I S. 1418) mit späteren Änderungen in Verbindung mit den
Vorschriften des Flurbereinigungsgesetzes (FlurbG) in der Fassung der Bekanntmachung vom 16. März 1976 (BGBl. I S. 546)
mit späteren Änderungen zur Verbesserung der Agrarstruktur sowie zur Erschließung von Flurstücken durchgeführt.
1. Verfahrensgebiet:
Dem freiwilligen Landtausch werden die Flurstücke zugezogen:
Gemeinde Gemarkung Flur Flurstück/e
___________________________________________________
Altkalen Altkalen 1
104
Jördenstorf Gehmkendorf 1 90, 175
Das Zuziehungsgebiet umfasst 28,5898 qm. Das neue Tauschgebiet ist auf der mit diesem Beschluss verbundenen Gebietskarte
durch Umrandung gekennzeichnet, es umfasst nunmehr 48,9587
ha. Die genaue Abgrenzung nach Flurstücken kann beim Staatlichen Amt für Landwirtschaft und Umwelt Mittleres Mecklenburg,
Dienststelle Bützow in einem Zeitraum von zwei Wochen nach der
Öffentlichen Bekanntmachung zu den Sprechzeiten des Amtes
oder zu vereinbarten Terminen ein-gesehen werden.
2. Aufforderung zur Anmeldung unbekannter Rechte:
Inhaber von Rechten, die aus dem Grundbuch nicht ersichtlich
sind die aber zur Beteiligung am freiwilligen Landtauschverfahren berechtigen, werden hiermit aufgefordert, diese Rechte innerhalb von 3 Monaten - gerechnet vom ersten Tage der Bekanntmachung dieser Aufforderung - beim Staatlichen Amt für
Landwirtschaft und Umwelt Mittleres Mecklenburg anzumelden.
Diese Rechte sind auf Verlangen innerhalb einer zu setzenden
weiteren Frist nachzuweisen. Werden Rechte erst nach Ablauf
der vorbezeichneten Fristen angemeldet oder nachgewiesen,
so kann das Staatliche Amt für Landwirtschaft und Umwelt
Mittleres Mecklenburg die bisherigen Verhandlungen und Festsetzungen gelten lassen. Der Inhaber eines vorstehend bezeichneten Rechts muss die Wirkung eines vor der Anmeldung
eingetretenen Fristablaufes ebenso gegen sich gelten lassen
wie der Beteiligte, dem gegenüber die Frist durch Bekanntgabe
des Verwaltungsaktes zuerst in Lauf gesetzt worden ist.
Mecklenburgische Schweiz
– 4 –
3. Gründe:
Im Einleitungsbeschluss vom 08.11.2011 wurden o. g. Flurstücke nicht benannt. Diese Flurstücke sind aber Voraussetzung zur Umsetzung des freiwilligen Landtausches.
Der freiwillige Landtausch dient der Verbesserung der Agrarstruktur sowie der Arrondierung des Landeswaldes.
Rechtsbehelfsbelehrung
Gegen diesen Änderungsbeschluss ist als Rechtsbehelf der Widerspruch gegeben. Der Widerspruch ist innerhalb einer Frist
von einem Monat, die mit dem Tage der individuellen Bekanntmachung beginnt, beim Staatlichen Amt für Landwirtschaft und
Umwelt Mittleres Mecklenburg, Erich- Schlesinger-Straße 35,
Gebietskarte (1)
Freiwilliger Landtausch „Altkalen-Gehmkendorf I“
Gebietskarte (2)
Freiwilliger Landtausch „Altkalen-Gehmkendorf I“
Nr. 05/2015
18059 Rostock schriftlich oder zur Niederschrift einzulegen. Der
Widerspruch kann auch in der Dienststelle Bützow, Schloßplatz 6,
18246 Bützow zur Niederschrift eingelegt werden.
Bützow, den 10.02.2015
Nr. 05/2015
– 5 –
Finanzamt Güstrow
Klosterhof 1
18273 Güstrow
Bekanntmachung über die Nachschätzung
gemäß Bodenschätzungsgesetz - BodSchätzG vom
20.12.2007
im Gebiet der Gemeinde Prebberede
Gemarkung Belitz, Flur 1 und 2
Gemarkung Grieve, Flur 1
Gemarkung Rensow, Flur 1 und 2
Gemarkung Prebberede, Flur 1
im Gebiet der Gemeinde Groß Wüstenfelde
Gemarkung Vietschow, Flur 1
Der Schätzungsausschuss des Finanzamtes Waren (ehemals
Finanzamt Malchin) führt
vom 01. April bis voraussichtlich Dezember 2015
eine Nachschätzung zu den Ergebnissen der Bodenschätzung
in den Gemeinden Prebberede und Groß Wüstenfelde nach
§ 11 BodSchätzG durch.
Der Schätzungsausschuss wird das Acker- und Grünland begehen.
Mögliche Veränderungen der Ertragsfähigkeit aller landwirtschaftlich nutzbaren Flächen (Veränderungen ihrer Bodenwertzahlen seit der Bodenschätzung im Jahr 1938) sollen festgestellt werden.
Gemäß §
15 BodSchätzG ist den mit den örtlichen Arbeiten zur Durchführung dieses Gesetzes Beauftragten das Betreten der Grundstücke zu gestatten.
Termine zur Abschlussbesprechung und zum Offenlegungsverfahren werden zum entsprechenden Zeitpunkt bekannt gegeben.
Auskunft unter 03843 262156
Ballhorn
Amtliche Landwirtschaftliche Sachverständige
Amt Mecklenburgische Schweiz
Der Amtsvorsteher
Örtliche Ordnungsbehörde
Auszug aus der
Pflanzenabfalllandesverordnung
(PflanzAbfLVO M-V)
Das Verbrennen nach § 2 Abs. 1 der PflanzAbfLVO M-V vom
18. Juni 2001 (GVOBl. M-V S. 281) von pflanzlichen Abfällen,
die auf nicht gewerblich genutzten Gartengrundstücken anfallen, ist nur gestattet, wenn ein Verrotten und Kompostieren auf
dem Grundstück, auf dem sie anfallen, oder die Nutzung der
Verwertungsmöglichkeiten der öffentlich-rechtlichen Entsorgungsträger nicht möglich ist oder nicht zumutbar ist.
Die oben genannte Verordnung bestimmt, dass ein Verbrennen
pflanzlicher Abfälle grundsätzlich nur vom 01. bis 31. März und
vom 01. bis 31. Oktober werktags, zwei Stunden täglich, in der
Zeit von 08:00 bis 18:00 Uhr zulässig ist.
Bevor das Feuer im Garten oder auf dem eigenen Grundstück
angezündet wird, muss die Richtung und die Intensivität des
Windes genau eingeschätzt werden.
Eine Belästigung der Nachbarn durch den starken Qualm
könnte somit für Unmut sorgen.
Das Feuer muss ununterbrochen von einer erwachsenen Person beaufsichtigt werden.
Achtung, der bereits über einen längeren Zeitraum vorgestapelte, unbelastete Gartenabfall muss vor der Entzündung umgestapelt werden. Damit schützen wir die Kleinlebewesen vor
dem sicheren Tod durch das Feuer.
Das Verbrennen außerhalb dieser Zeit ist ohne ausdrückliche
Einzelfallgenehmigung nicht zulässig und gilt als Ordnungswidrigkeit, die mit einer Geldbuße geahndet werden kann.
Mecklenburgische Schweiz
Bekanntmachung des Wasser- und
Bodenverbandes „Recknitz-Boddenkette“
In Vorbereitung auf die Festlegung des Leistungsumfanges und
die Vergabe von Leistungen zur Unterhaltung von offenen Vorflutern, Rohrleitungen, Bauwerken und Schöpfwerken führt der
Wasser- und Bodenverband in der Zeit vom 01. April 2015 bis
21. April 2015
die öffentliche Verbandsschau
an den Verbandsgewässern durch.
Interessierte Bürger können an der Grabenschau teilnehmen.
Schauulan der Verbandsschau 2015
Schaubezirk
Schauführer Termin Uhrzeit Treffpunkt
________________________________________________________
1
Herr Reichelt
Fischland-Darß
09. April 08:00 Büro Gut
Zingst
2015
Darß
Sozialgebäude
in 18375 Born
2
Herr Körner 16. April 08:00 Wasser- und
Klosterbach
2015
Bodenverband
„RecknitzBoddenkette“
Bahnhofstraße 11
18311 RibnitzDamgarten
3
Herr Meier 15. April 08:00 Feuerwehr, 18317
Saaler Bach
2015 Saal
4
Herr Engel 01. April 08:00 Saal
Schulenberger 2015 „Dorfhaus“
Mühlenbach 18337
Schulenberg
5
Herr Prof. Dr. 08. April 08:00 Rathaus Sanitz
Reppeliner Köppen 2015 18190 Sanitz
Bach
Rostocker Str. 19
6
Herr Harms 14. April 08:00
Rathaus Bad
Thelkow/Selpin
2015
Sülze
Stadt Bad Sülze Sitzungssaal
Am Markt 1
18334 Bad Sülze
7
Herr Schink 07. April 08:30 Feuerwehr
Polchow
2015
Wardow
18299 Wardow
8
Herr Müller, 08. April 08:00 Rathaus Sanitz
Cammin Heinz-Jürgen 2015 18190 Sanitz
Rostocker
Straße 19
9
Herr Groth 21. April 09:00 Büro Landhof
Tribohmer
2015
GmbH
Bach Kastanienstraße 5
18320 Pantlitz
Die Gewässerunterhaltung an den Gewässern 2. Ordnung in
dem Einzugsgebiet des Wasser- und Bodenverbandes „Recknitz-Boddenkette“ wird in diesem Jahr in folgenden Zeiträumen
durchgeführt:
Krautung: 25.05. 2015 bis 30. Nov. 2015
Grundräumung/Holzung: Januar bis Dezember 2015
Recknitzkrautung: 01.06. bis 30.06. und 01.09. bis 30.09. 2015
Die Instandhaltung von Gewässern, Rohrleitungen, Stauen,
Schöpfwerken usw. erfolgt ganzjährig.
Die Baubetriebe sind laut Ausschreibung verpflichtet, Absprachen mit den Anliegern über die Durchführung der Unterhaltungsarbeiten durchzuführen. Gemäß § 41 des Wasserhaushaltsgesetzes und § 66 des Wassergesetzes des Landes M-V
(LWaG) und der Satzung des Verbandes haben die Eigentümer
des Gewässerbettes, die Anlieger und Hinterlieger das Betreten
der Grundstücke zur Durchführung von Unterhaltungsarbeiten
zu dulden sowie das Mähgut und den anfallenden Aushub auf
den Ufergrundstücken aufzunehmen. Zur Durchführung der
Arbeiten sind in Absprache mit dem jeweiligen Baubetrieb EZäune und andere bewegliche Hindernisse von den Nutzern zurückzusetzen. Allen Eigentümern und Nutzern von betroffenen
Grundstücken (Anlieger und Hinterlieger), Inhabern von Fischereirechten, Mitgliedern, Verbänden und Gewässerbenutzern
wird die Möglichkeit auf Anhörung, zur schriftlichen Äußerung
bzw. zur Niederschrift in unseren Diensträumen in
18311 Ribnitz-Damgarten, Bahnhofstraße 11
Tel.: 03821 720051, Fax -721750
Im Auftrag
gewährt.
G. Jackstädt
Ordnungsamt
gez. Groth
Verbandsvorsteher
Mecklenburgische Schweiz
– 6 –
Das nächste Bekanntmachungsblatt
des Amtes Mecklenburgische Schweiz
erscheint
am Sonnabend, dem 14. März 2015.
Redaktionsschluss ist
am Mittwoch, dem 4. März 2015.
Amt Mecklenburgische Schweiz
Der Amtsvorsteher
Sekretariat Jördenstorf
Bekanntmachung von Fundsachen
Bei mir wurde als Fundsache abgegeben:
- 1 Nummernschild Gü D 917
Das Nummernschild wurde auf dem Parkplatz am Amtsgebäude
in Jördenstorf gefunden.
Der Eigentümer wird aufgefordert, seine Rechte binnen einer
Frist von vier Wochen bei mir geltend zu machen. (Telefon:
039977 35152).
Nach Ablauf der Meldefrist wird über den Fundgegenstand anderweitig verfügt.
Jördenstorf, 19.02.2015
Im Auftrag
Stelten
Amt Mecklenburgische Schweiz Eigenbetrieb Wohnungsverwaltung
16.02.2015
Folgende Wohnungen werden
zur Vermietung angeboten:
Büro Teterow
Telefon 03996 128017
Gemeinde Alt Sührkow
OT Alt Sührkow
3-R-Wohnung 65,20 qm KM 285,59 EUR mit 2 Kammern
1-R-Wohnung 35,60 qm KM 164,20 EUR
Nr. 05/2015
Gemeinde Dalkendorf
OT Dalkendorf
2-R-Wohnung 46,00 qm KM 215,00 EUR
3-R-Wohnung 57,00 qm KM 266,00 EUR
Gemeinde Groß Wokern
OT Groß Wokern
2-R-Wohnung 51,40 qm KM 258,50 EUR
Anzahl 2
3-R-Wohnung 55,20 qm KM 279,78 EUR
Anzahl 2
2-R-Wohnung 54,34 qm KM 260,51 EUR mit 2 Kammern
Gemeinde Dahmen
OT Dahmen
4-R-Wohnung 76,47 qm KM 349,20 EUR
OT Großen Luckow
3-R-Wohnung 56,00 qm KM 300,16 EUR
OT Ziddorf
3-R-Wohnung 56,55 qm KM 277,98 EUR
Büro Jördenstorf
Tel. 03996 128015
Gemeinde Prebberede
1-R-Wohnung 24,80 qm KM 107,16 EUR
2-R-Wohnung 51,20 qm KM 253,81 EUR
3-R-Wohnung 75,85 qm KM 305,00 EUR
3-R-Wohnung 64,70 qm KM 280,00 EUR
4-R-Wohnung 77,60 qm KM 337,92 EUR
Gemeinde Groß Wüstenfelde
OT Matgendorf
2-R-Wohnung 40,47 qm KM 193,25 EUR
3-R-Wohnung 57,30 qm KM 312,22 EUR
OT Groß Wüstenfelde
3-R-Wohnung 79,17 qm KM 358,51 EUR
Gemeinde Lelkendorf
OT Lelkendorf
2-R-Wohnung 46,90 qm KM 208,28 EUR
3-R-Wohnung
56,30 qm KM 249,06 EUR
OT Küsserow
2-R-Wohnung 46,90 qm KM 216,40 EUR
3-R-Wohnung 58,00 qm KM 286,98 EUR
Die Übersicht über sämtliche Wohnungen finden Sie auch auf
der Internetseite des Amtes Mecklenburgische Schweiz. www.
amt-mecklenburgische-schweiz.de
Impressum
Mitteilungsblatt mit öffentlichen Bekanntmachungen des Amtes Mecklenburgische Schweiz.
Herausgeber + Verlag:
Verlag + Druck Linus Wittich KG
Röbeler Straße 9, 17209 Sietow
Druck: Druckhaus Wittich
An den Steinenden 10,04916 Herzberg/Elster
Tel. 03535/489-0
Telefon und Fax:
Anzeigenannahme:Tel.: 039931/57 90
Fax: 039931/5 79-30
Redaktion:Tel.: 039931/57 9-16
Fax: 039931/57 9-45
Internet und E-Mail:www.wittich.de
E-Mail: info@wittich-sietow.de
Namentlich gekennzeichnete Artikel geben die Meinung des Verfassers wieder, der
auch verantwortlich ist. Für Text-, Anzeigenveröffentlichungen und Fremdbeilagen
gelten unsere allgemeinen Geschäftsbedingungen und unsere zz. gültige Anzeigenpreisliste. Für nicht gelieferte Zeitungen infolge höherer Gewalt oder anderer
Ereignisse kann nur Ersatz des Beitrages für ein Einzelexemplar gefordert werden.
Weitergehende Ansprüche, insbesondere auf Schadenersatz, sind ausdrücklich
ausgeschlossen. Vom Kunden vorgegebene HKS-Farben bzw.
Sonderfarben werden von uns aus 4c-Farben gemischt. Dabei können Farbabweichungen auftreten, genauso wie bei unterschiedlicher Papierbeschaffenheit. Deshalb können wir für eine genaue Farbwiedergabe keine Garantie
übernehmen. Diesbezügliche Beanstandungen verpflichten uns zu keiner
Ersatzleistung. Die Vervielfältigungs- und Nutzungsrechte der hier veröffentlichten Fotos, Bilder, Grafiken, Texte und auch Gestaltung liegen beim Verlag.
Vervielfältigung nur mit schriftlicher Genehmigung des Urhebers.
Verantwortlich:
Amtlicher Teil:
Amt Mecklenburgische-Schweiz
Außeramtlicher Teil:
Mike Groß (V. i. S. d. P.)
Namentlich gekennzeichnete Artikel spiegeln allein die Meinung des Verfassers wider.
Anzeigenteil: Jan Gohlke
Erscheinungsweise:
14täglich sonnabends
(ist dieser zugleich ein Feiertag, am Werktag
davor)
Auflage:
4.400 Exemplare
Verlag + Druck
Linus Wittich KG
Heimat- und Bürgerzeitungen
Nr. 05/2015
– 7 –
Mecklenburgische Schweiz
Die Bürgermeisterinnen und Bürgermeister der amtsangehörigen Gemeinden
des Amtes Mecklenburgische Schweiz gratulieren Ihnen zum Geburtstag.
In den Gemeinden:
Alt Sührkow
am 07.03.
Herrn Günter Volkmann
am 12.03.
Frau Marianne Hass
zum 75. Geburtstag
zum 70. Geburtstag
Dahmen
am 03.03.
am 04.03.
am 04.03.
am 04.03.
am 10.03.
am 11.03.
am 13.03.
Herrn Harald Tews
Herrn Karl-Heinz Vogler
Herrn Norbert Hennig
Frau Isolde Irmscher
Herrn Engelbert Möck
Frau Monika Kacan
Frau Eva-Marie Ritschel
zum 63. Geburtstag
zum 64. Geburtstag
zum 64. Geburtstag
zum 88. Geburtstag
zum 82. Geburtstag
zum 60. Geburtstag
zum 83. Geburtstag
Dalkendorf
am 03.03.
Frau Johanna Geyer
zum 86. Geburtstag
Groß Roge
am 02.03.
am 06.03.
am 08.03.
am 08.03.
am 10.03.
am 11.03.
Frau Renate Werner
Frau Ingrid Walper
Herrn Hans-Jürgen Maurer
Frau Heidemarie Wilken
Herrn Martin Vogel
Frau Dagmar Graß
zum 64. Geburtstag
zum 64. Geburtstag
zum 63. Geburtstag
zum 63. Geburtstag
zum 63. Geburtstag
zum 60. Geburtstag
Groß Wokern
am 01.03.
am 04.03.
am 06.03.
am 07.03.
am 07.03.
am 08.03.
am 08.03.
am 08.03.
Herrn Bertram Tonn
Frau Katharina März
Herrn Heinz Czerwinski
Frau Jutta Fischer
Herrn Helmut Fidorra
Frau Siegrid Warkentin
Herrn Werner Walter
Herrn Horst Zühlke
zum 61. Geburtstag
zum 75. Geburtstag
zum 76. Geburtstag
zum 60. Geburtstag
zum 83. Geburtstag
zum 77. Geburtstag
zum 84. Geburtstag
zum 85. Geburtstag
Groß Wüstenfelde
am 02.03.
Herrn Hubert Gehlen
am 03.03.
Herrn
Carsten Meyer-Grohbrügge
am 04.03.
Herrn Manfred Hentrich
am 04.03.
Herrn Bruno Hanebrink
am 06.03.
Frau Elisabeth Grönebaum
am 07.03.
Frau Marianne Arnold
am 08.03.
Frau Inge Struck
am 12.03.
Herrn Werner Östreich
zum 67. Geburtstag
zum 89. Geburtstag
zum 68. Geburtstag
zum 76. Geburtstag
zum 61. Geburtstag
zum 71. Geburtstag
zum 79. Geburtstag
zum 69. Geburtstag
Hohen Demzin
am 01.03.
Frau Elma Kaiser
am 11.03.
Frau Dora Schmidt
am 13.03.
Herrn Hermann Bracke
zum 76. Geburtstag
zum 76. Geburtstag
zum 71. Geburtstag
Jördenstorf
am 01.03.
am 01.03.
am 02.03.
am 05.03.
am 06.03.
am 06.03.
am 06.03.
am 07.03.
am 09.03.
am 10.03.
am 11.03.
am 14.03.
am 14.03.
zum 74. Geburtstag
zum 76. Geburtstag
zum 60. Geburtstag
zum 76. Geburtstag
zum 87. Geburtstag
zum 84. Geburtstag
zum 62. Geburtstag
zum 60. Geburtstag
zum 87. Geburtstag
zum 79. Geburtstag
zum 75. Geburtstag
zum 79. Geburtstag
zum 62. Geburtstag
Herrn Willibald Ciupke
Herrn Heinz Milnik
Herrn Wilhelm Schuster
Herrn Herbert Böhm
Frau Eva Teschner
Herrn Günter Schmidt
Frau Anna Schuster
Frau Dr. Christina Fähnrich
Frau Irma Pehl
Herrn Walter Schülke
Herrn Werner Schwarz
Herrn Hugo Meilke
Herrn Dr. Otto König
Lelkendorf
am 01.03.
am 02.03.
Herrn Peter Kuttig
Frau Marie-Luise Bänsch
zum 62. Geburtstag
zum 71. Geburtstag
Prebberede
am 02.03.
am 02.03.
am 04.03.
am 04.03.
am 05.03.
am 06.03.
am 07.03.
am 10.03.
am 14.03.
Frau Brigitte Röwert
Frau Toni Kiel
Herrn Ullrich Möller
Frau Elsa Funk
Frau Hilde Jethon
Herrn Wilhelm Radünz
Frau Edeltraut Pilzuhn
Herrn Karl-Friedrich Zarndt
Herrn Norbert Lange
zum 60. Geburtstag
zum 97. Geburtstag
zum 78. Geburtstag
zum 82. Geburtstag
zum 87. Geburtstag
zum 84. Geburtstag
zum 72. Geburtstag
zum 73. Geburtstag
zum 63. Geburtstag
Schorssow
am 06.03.
am 12.03.
Herrn Erich Kordt
Herrn Günther Päpcke
zum 79. Geburtstag
zum 83. Geburtstag
Schwasdorf
am 01.03.
Herrn Klaus-Dieter Bischoff
am 01.03.
Frau
Heidemarie Werschmöller
am 03.03.
Frau Ilse Westphal
am 04.03.
Frau Gisela Krüger
am 07.03.
Frau Helga Burkhardt
am 11.03.
Frau Marie-Luise Blieske
am 13.03.
Frau Heidemarie Priebe
zum 61. Geburtstag
zum 63. Geburtstag
zum 81. Geburtstag
zum 82. Geburtstag
zum 65. Geburtstag
zum 78. Geburtstag
zum 71. Geburtstag
Sukow-Levitzow
am 03.03.
Frau Helga Joop
am 04.03.
Frau Herta Filkorn
am 04.03.
Frau Hilde Lintel
am 06.03.
Herrn Gerhard Mammel
am 10.03.
Frau Mathilde Schmitz
zum 75. Geburtstag
zum 86. Geburtstag
zum 76. Geburtstag
zum 68. Geburtstag
zum 71. Geburtstag
Thürkow
am 08.03.
am 09.03.
am 11.03.
am 14.03.
am 14.03.
zum 80. Geburtstag
zum 71. Geburtstag
zum 79. Geburtstag
zum 77. Geburtstag
zum 71. Geburtstag
Frau Waltraud Werr
Herrn Leonhard Schmidtke
Herrn Rudi Pagels
Frau Christa Bengus
Frau Erika Wantscha
Warnkenhagen
am 11.03.
Herrn Adolf Kleistner
am 11.03.
Frau Erika Krohn
am 12.03.
Frau Gertrud Kleistner
am 13.03.
Frau Ulla Knöpfel
zum 81. Geburtstag
zum 66. Geburtstag
zum 82. Geburtstag
zum 74. Geburtstag
Für den Fall, dass Sie eine Veröffentlichung Ihrer Daten nicht
wünschen, teilen Sie dies bitte rechtzeitig, innerhalb von zwei
Monaten, dem Amt Mecklenburgische Schweiz, v.-Pentz-Allee
7, 17166 Teterow oder unter den folgenden Telefonnummern
03996 128032 oder 039977 35163 Sachgebiet Einwohnermeldeamt mit.
Alles Gute!
Mecklenburgische Schweiz
– 8 –
Nr. 05/2015
Frauentagsfeier
Am 08.03.2015 um 14:00 Uhr in Schröders Gasthof in Jördenstorf findet unsere Frauentagsfeier statt.
Alle Frauen und Mädchen sind herzlich eingeladen.
Eintritt: 5,00 Euro
Bei Kaffee und Kuchen, musikalischer Unterhaltung, Tombola und kleinen Überraschungen wollen wir einen schönen Nachmittag verbringen.
Der Förderverein
„Dorfleben Gemeinde Jördenstorf“
Einladung zur Frauentagsfeier
Wir möchten den Frauen und Mädchen recht herzlich zu ihrem Ehrentag gratulieren und sie
am Sonntag, dem 8. März, um 14:30 Uhr
zur Frauentagsfeier ins Gemeindehaus Hohen Demzin einladen.
Bei Kaffee, Kuchen, einem Gläschen Wein und interessanten Gesprächen möchten wir ein paar schöne Stunden
verbringen.
M. Strüber
Bürgermeisterin
Nr. 05/2015
– 9 –
Evangelische Johannesschule
Langhagen e. V.
Teterower Chaussee 1 - 18279 Langhagen
Tel. 038456 66377 - Fax 038456 66541
Wieder Johanniterstipendien für Schüler
Der Johanniterorden fördert seit einigen Jahren ausgewählte
Schulen und Projekte im Land Mecklenburg-Vorpommern. Auch
in diesem Jahr ist es der Schulleitung und dem Förderverein
wieder gelungen, Stipendien für unsere Schule zu erhalten. So
werden neben weiteren Unterstützern auch von den Johannitern Schulkosten oder Gelder für das Mittagessen für fünf unserer Mitschüler übernommen.
Ist das nicht toll? Dies hilft ihnen sehr, so dass ihre Muttis und
Vatis sich nicht mehr ganz so viele Sorgen machen müssen.
Auch für das nächste Schuljahr besteht wieder die Möglichkeit,
verschiedene Schüler unserer Schule zu unterstützen.
Ein herzliches Dankeschön an den Johanniterorden!
Mecklenburgische Schweiz
Zeugen- und Helferverhalten. Die Zusammenarbeit mit dem
Präventionsteam der Landespolizei ist an unserer Schule bereits seit Jahren fester Bestandteil des Pädagogischen Konzeptes.
Wir bedanken uns bei der Landespolizei MV für ihr wertvolles
Engagement in der Primärprävention und freuen uns auf eine
weitere gute Zusammenarbeit.
Kollegium der Johannes-Schule
Presseclub der Schule
Zeugnisausgabe mit Faschingsfeier
Puh! Endlich hatten wir es geschafft und die Ferien standen vor
der Tür! Wir haben uns aber auch sehr angestrengt, dass wir
gute Beurteilungen und Noten erhalten.
In Anwesenheit vieler Eltern bekamen wir Drittklässler zum ersten Mal ein Zeugnis mit Zensuren überreicht - das war aufregend und sehr feierlich. Uns war der Stolz ins Gesicht geschrieben. Als nächstes stand unsere Riesenfaschingsparty auf dem
Programm.
Dazu nähten und bastelten viele von uns schon seit Tagen an
ihren aufwendigen Kostümen. Die interessantesten Verkleidungen wurden von einer Jury ausgewählt und mit Preisen
ausgezeichnet. Tanz und tolle Spiele begeisterten uns anschließend sehr. Und auch das riesige Buffet, welches von den vielen
Eltern organisiert und vorbereitet wurde, war super.
Ein herzliches Dankeschön an die vielen fleißigen Hände!
Wir behalten diesen Tag in bester Erinnerung.
FOTOS Quelle: Johannes-Schule Langhagen
Alle Informationen über die Johannes-Schule auch im Internet unter www.johannes-schule.net!
Johann-Pogge-Schule
Lalendorf
Schüler der 3. und 4. Klasse
Lindenschule
Ihren Fasching feierten die Schüler der Lindenschule am 29.
Januar in Lalendorf mit den dortigen Grundschülern. Alle hatten
wieder viel Spaß.
Diesmal wurden neben Tanz und Bewegungsspielen auch viele
verschiedene Stationen mit kleinen Anreizen durchgeführt. Auf
dem Bild sehen wir unsere Erstklässler in ihren tollen, bunten
Kostümen mit Frau Schmitz, ihrer Lehrerin.
Die Närrinnen und Narren der Lindenschule
Polizeimöwe „Klara“ bewährt sich
Die Sympathiefigur ist bei den Kindern sehr beliebt und hat sich
als Sozialisationsmittler gut bewährt. Die unmittelbare Kommunikation in Verbindung mit altersgerechten Rollenspielen
ist ausgezeichnet geeignet, Präventionsmaßnahmen mit den
Grundschülern durchzuführen.
Kontinuierlich arbeiten wir mit „Klara“ zu Themen wie Begegnung mit Fremden, Gewalt, Konfliktbewältigung (anders sein
- akzeptieren), Sachbeschädigung, Verkehrssicherheit oder
Mecklenburgische Schweiz
– 10 –
Nr. 05/2015
Kultur-Förderverein Lelkendorf e. V.
ger Herrn Lehmann einen Vertreter seiner Art für die Bühne geangelt.
Einladung zum Musik - Kabarett:
„Wie halte ich mir einen Mann?“
Reservierungen nehmen wir gern entgegen. Persönlich wieder
ab 26.02.15
Bitte senden Sie uns eine Mail mit der Anzahl der gewünschten
Plätze.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch.
Andrea Kulka und Herr Lehmann
KFL-Halle
Sa., 07.03.14, 15:00 Uhr
Eintritt Erwachsene 15, - EUR, Schüler 10, - EUR
inkl. Kaffee und Kuchen
Kabarett zum Frauentag - nicht nur für Frauen Bereits im vergangenen Jahr war Andrea Kulka in Lelkendorf
zu Gast und präsentierte den Besuchern ihr erfolgreiches Programm „Ein bunter Strauß Neurosen“.
Um eine wichtige Frage, uns Frauen betreffend, geht es in diesem Jahr: „Wie halte ich mir einen Mann?“
Ratgeber zur artgerechten Haltung von Hamstern und Bulldoggen gibt es reichlich. Da gibt es klare Hinweise zur Erziehung,
Fütterung und Käfiggröße. Tipps zur Haltung eines Mannes sind
jedoch Mangelware, und so wird Mann unwissend von Frau bemängelt und gegängelt bis es für den Mann kein Halten mehr
gibt und Frau über Mannes Flucht flucht.
Da wünscht sich Frau eine aufgeschlossene Ratgeberin wie die
urkomische Kabarettistin Andrea Kulka. Sie findet für jede Lösung ein Problem und hat sich für die existentielle Frage „Wie
halte ich mir einen Mann?“ mit dem virtuosen Musiker und Sän-
Ev.-luth. Kirchengemeinde Belitz
Pastorin z. A. Milva Wilkat,
Kantor-Müschen-Weg 9, 17168 Prebberede,
Tel: 039976 50260, belitz@elkm.de
Herzliche Einladung an Sie und Euch zu folgenden
Veranstaltungen in der Kirchengemeinde:
Gottesdienste
Sonntag, 01.03.
10:30 Uhr
im Pfarrhaus
Dienstag, 03.03.
18:00 Uhr
in der Kirche Passionsandacht
Freitag, 06.03.
19:00 Uhr
im Pfarrhaus Gottesdienst zum Weltgebetstag
Sonntag, 08.03.
10:30 Uhr
im Pfarrhaus
Sonntag, 15.03.
10:30Uhr
im Pfarrhaus mit Abendmahl
Veranstaltungen
Kindersamstag
Kindersamstag der Kirchengemeinden Belitz und Jördenstorf am 28. März von 10:00 - 12:30 Uhr auf dem Pfarrhof Jördenstorf
Es wird ein kleiner Kinderweltgebetstag, bei dem es rund
um die Bahamas geht.
Der Kindersamstag ist für alle Kinder
von der 1. - 4. Klasse. Wir treffen uns
immer abwechselnd in Jördenstorf und
Belitz.
Schau doch einfach mal vorbei. Hier
triffst du andere nette Kinder und wir
Mechthild von Levetzow
SV Eintracht Groß Wokern
spielen, basteln, erzählen und singen zu einem interessanten
Thema. Zum Schluss gibt es ein gemeinsames Mittagessen.
Es freut sich auf euch das Kindersamstag-Team
Bibeltage
Unter dem Motto „Zur Freiheit befreit“ sind Sie herzlich eingeladen zu einzelnen Bibeltagen von Januar bis
März.
In den Runden tauchen wir ein in den Galaterbrief aus
dem Neuen Testament und haben die Gelegenheit, über eigene
Glaubensfragen ins Gespräch zu kommen.
An folgenden Tagen treffen wir uns:
Montag, 2. März und Mittwoch, 4. März jeweils um 14:00 Uhr in
Groß Wüstenfelde - im Gemeinderaum, neben dem Kindergarten
Gemeindenachmittag in Prebberede
Dienstag, 3. März 2015 um 14:30 Uhr im Kulturraum in Prebberede zum Thema „Kleine Teeologie“ - Kaffee gibt es natürlich
trotzdem.
Weltgebetstag
Herzliche Einladung zum Weltgebetstag von
den Bahamas
am Freitag, 6. März um 19:00 Uhr
im Pfarrhaus Belitz
Begreift ihr meine Liebe?
Traumstrände, Korallenriffe, glasklares Wasser: das bieten die
700 Inseln der Bahamas. Sie machen den Inselstaat zwischen
den USA, Kuba und Haiti zu einem touristischen Sehnsuchtsziel. Die Bahamas sind das reichste karibische Land und haben
eine lebendige Vielfalt christlicher Konfessionen. Aber das Paradies hat mit Problemen zu kämpfen: extreme Abhängigkeit vom
Ausland, Arbeitslosigkeit und erschreckend verbreitete häus-
Nr. 05/2015
– 11 –
liche und sexuelle Gewalt gegen Frauen und Kinder. Sonnenund Schattenseiten ihrer Heimat - beides greifen Frauen der
Bahamas in ihrem Gottesdienst zum Weltgebetstag 2015 auf.
In dessen Zentrum steht die Lesung aus dem Johannesevangelium (13,1 - 17), in der Jesus seinen Jüngern die Füße wäscht.
Hier wird für die Frauen der Bahamas Gottes Liebe erfahrbar.
Wie auch Frauen Rund um den Erdball gestalten wir am Freitag, den 6. März 2015, den Gottesdienste zum Weltgebetstag.
Frauen, Männer, Kinder und Jugendliche sind dazu herzlich eingeladen.
Alle erfahren beim Weltgebetstag von den Bahamas, wie wichtig es ist, Kirche immer wieder neu als lebendige und solidarische Gemeinschaft zu leben. Zur Stärkung gibt es landestypische Speisen.
Passionsandachten
Dienstags, jeweils um 18:00 Uhr Andacht in der Kirche mit
anschließendem Beisammensein im Gemeinderaum.
03.03. in Belitz
10.03. in Thürkow
17.03. in Hohen Mistorf
24.03. in Teterow
Kindercamp 2015
Mit dem Regenbogen gab Gott sein Versprechen: Noah darf auf der Erde neu durchstartenIn Belitz erwartet euch erneut eine Woche voller Wunder mit diesem Gott, dem POWER ON
Mitarbeiter Team und der Natur. Seid dabei bei
der Kinderfreizeit 2.0 in Belitz.
ZELTEN - TANZEN - THEATER - KIRCHE - BADEN & VIEL
mehr…
Ort: Belitz
Datum: 11 - 16.08.2015
Alter: 8 - 12 Jahre
Teilnehmerbeitrag: 40 EUR
Die Anmeldungen sind ab sofort geöffnet. Seid schnell, es gibt
nur eine begrenzte Anzahl Plätze!
Anmeldeformulare, sowie weitere Informationen findet ihr unter:
kindercampbelitz.jimdo.com
Sprechzeit Pastorin z. A. Milva Wilkat:
mittwochs von 10:00 bis 11:00 Uhr oder nach Vereinbarung
Es grüßt Sie und Euch herzlich Milva Wilkat, Pastorin z. A.
Ev.-luth. Kirchgemeinde Bülow
An der Kirche 1, 17166 Bülow
Tel. 039933 70345; Fax 71919
Im Internet: www.kg-buelow
E-Mail: Pfarramt@kg-buelow.de
Gottesdienste
01. März 08. März 15. März 22. März Pfarrhaus Bülow
Pfarrhaus Bülow
Pfarrhaus Bülow
Pfarrhaus Bülow
Ev.-luth. Kirchgemeinde Hohen Mistorf
Die Pfarramtsvertretung in der ev.-luth. Kirchgemeinde Hohen
Mistorf haben übernommen und sind somit Ihre Ansprechpartner: Pastor Udo Wesch, Kirchsteig 4, 17168 Thürkow, 039975
70201, FAX 039975 75830, Handy: 0162 9892498.
E-Mail: thuerkow-warnkenhagen@elkm.de
Pastor Wesch ist am besten zu erreichen:
Mo. - Fr. 08:00 bis 09:30 Uhr, 12:00 bis 14:00 Uhr und ab 18:00
Uhr im Thürkower Pfarrhaus
Gemeindepädagogin Frau Uta Lück, Dorfstr. 51 a, 17139 Faulenrost, 039951 27023
Die Kirchgemeinde lädt Sie herzlich ein:
Unsere Gottesdienste
01.03., Reminiszere
14:00 Uhr Groß Markow
08.03., Okuli
10:00 Uhr Hohen Mistorf
15.03., Lätare
14:00 Uhr Remplin
Mini-Gottesdienst
Herzlich willkommen sind alle kleineren Kinder mit ihren Müttern, Vätern, Großeltern und Geschwistern!
Im Anschluß ist Gelegenheit zu Begegnung und Spiel:
Pfarrhaus Gielow, Donnerstag, den 05. März 2015, um 15:30
Uhr.
Kinder- und Konfirmandenarbeit
In den Winterferien kein Kindertreff:
03.03. + 10.03. + 17.03.15: 14:00 bis 15:00 Uhr Remplin, Benjaminschule
Für den Konfirmandenunterricht ist neben Gemeindepädagogin Uta Lück auch ansprechbar:
Pastor Christian Burchard, Pfarramt Gielow, 039957 20342
Pfadfinder
Treffen sich immer montags von 16:00 bis 17:30 Uhr in der
Rempliner Kirche.
Gemeinsame Passionsandachten
Auch 2015 feiern wir wieder gemeinsame Passionsandachten.
Die Andacht dauert 30 Minuten.
Anschließend sind wir noch bei einer Tasse Tee oder Kaffee
zum Gespräch zusammen.
Laden Sie auch Bekannte dazu ein!
Die Passionsandachten finden wie folgt statt:
Dienstag, 03. März 15, 18:00 Uhr, Belitz
Dienstag, 10. März 15, 18:00 Uhr, Thürkow
Dienstag, 17. März 15, 18:00 Uhr, Hohen Mistorf
Dienstag, 23. März 15, 18:00 Uhr, Teterow
Frauenkreis Hohen Mistorf, Pfarrhaus:
Montag, 30.03.2015, 14:30 Uhr, Pfarrhaus Hohen Mistorf
10:30 Uhr
10:30 Uhr
10:30 Uhr
10:30 Uhr
Bibelgesprächskreis
Am 3. Donnerstag im Monat um 19:30 Uhr an wechselnden Orten.
KINDERSTUNDE
Ab 19. Febr. - 15:30 Uhr Pfarrhaus Bülow
Konfirmandenunterricht
Freitags 16:30 Uhr in Bülow, im Pfarrhaus
Für alle Veranstaltungen + Gottesdienste gilt:
Wer nicht mobil ist und mitgenommen oder abgeholt werden
möchte, darf sich gerne im Pfarrhaus melden
Johannes Holmer
Pastor
Mecklenburgische Schweiz
Sie sind herzlich eingeladen!
Ein Hinweis zur Goldenen/silbernen/diamantenen Hochzeit:
Die Kirchgemeinde bittet die goldenen/silbernen/diamantenen
Hochzeitspaare, die sich einsegnen lassen möchten, sich im
Pfarramt zu melden. Da nicht alle Termine für diese Jubiläen
bekannt sind, kann auch kein Besuch zur Gratulation von Seiten der Kirchgemeinde erfolgen. Wir bitten um ihr Verständnis!
Ev.-luth. Kirchgemeinde Jördenstorf
Die Kirchgemeinde lädt Sie herzlich ein:
Gottesdienste an jedem Sonntag um 9:00 Uhr
(Ausnahmen werden gesondert bekannt gegeben, s. u.)
Passionsandachten, jeweils Dienstag um 18:00 Uhr:
03. März
Belitz
10. März Thürkow
17. März
Hohen Mistorf
24. März
Teterow
Mecklenburgische Schweiz
– 12 –
Weltgebetstag 2015
von Frauen auf den Bahamas (Karibik) vorbereitet
Freitag, 6. März um 19:00 Uhr im Pfarrhaus Belitz
Informationen zum Land, Gottesdienst, gemeinsames Essen.
Der Chor trifft sich regelmäßig Dienstag um 19:30 Uhr.
Verwaltung der Friedhöfe: Andre Dabels
Jördenstorf Groß-Wüstenfelder-Str. 6, Tel. 039977 39613.
Sprechzeit von Pastor Benckendorff im Pfarrhaus Jördenstorf
immer mittwochs 09:00 - 09:45 Uhr
Pastor Uwe Benckendorff
Rotdornweg 2
18276 Gutow
Tel. 03843 246544
uwe.benckendorff@gmx.de
Ev.-luth. Kirchgemeinde
Klaber/Serrahn
Nr. 25, 18279 Klaber
Tel.: 038456 60972, Fax: 60695
Wochenspruch am 1. März 2015:
„Gott erweist seine Liebe zu uns darin, dass Christus für uns
gestorben ist, als wir noch Sünder waren.“
Römer 5,8
Herzliche Einladung zu den Gottesdiensten:
Nr. 05/2015
Blaukreuz-Begegnungsgruppe
dienstags, 19:30 Uhr
Serrahn, im Gemeindehaus
donnerstags, 19:30 Uhr
Langhagen, Johannes-Schule
Besondere Veranstaltungen:
06.03. Freitag, 19:00 Uhr Weltgebetstag der Frauen
Veranstaltung in der ev. Kirchengemeinde Krakow.
13.03. - 15.03.2015 „EC-Denkmalkongress“ für Mitarbeiter
in der Kinderarbeit in Marburg/Wehrda. Wir wollen mit mehreren Mitarbeitern hinfahren. Infos und Anmeldungen möglichst
bald bei K. Ballhöfer
16. - 18.03. Montag bis Mittwoch, Bibelabende mit Hartmut
Zopf, Karchow, im Gemeindehaus Serrahn, jeweils um 19:30
Uhr.
Ev. Kirchengemeinde Klaber/Serrahn
Gisela Oehlke
Ev.-luth. Kirchgemeinde
Thürkow-Warnkenhagen
Kirchsteig 4, 17168 Thürkow, 039975 70201,
FAX 039975 75830, Handy: 0162 9892498.
E-Mail: thuerkow-warnkenhagen@elkm.de
Internetseite - „Förderkreis Warnkenhagen“: www. kirche-warnkenhagen.de
Pastor Wesch ist am besten zu erreichen:
Mo. - Fr. 08:00 bis 09:30 Uhr, 12:00 bis 14:00 Uhr
und ab 18:00 Uhr
Der Apostel Paulus legt uns an´s Herz:
„Nehmt einander an, wie Christus euch angenommen hat
zu Gottes Lob.“ Römer 15,7 Jahreslosung 2015
Die Kirchgemeinde lädt Sie herzlich ein:
Vertretung während der Vakanzzeit bei Amtshandlungen:
Pastorin Reinshagen, Rostock Tel. 0381 87702893
Wir laden herzlich ein zu den regelmäßigen Veranstaltungen:
Serrahn im Gemeindehaus
Eltern-Kind-Kreis:
Kinder bis 4 Jahre + Eltern
mittwochs, 15:30 Uhr
Leitung: A. Prillwitz
0162 6655382
Kindergottesdienst
(während Gottesdienst) Kinder von 4 - 12 Jahren
sonntags, 10:30 - 11:30 Uhr
Treffpunkt Kirche Serrahn
Leitung: Fr. Ballhöfer
Klaber im Pfarrhaus:
Girls-Club: 10 - 14 Jahre
nach Absprache
Leitung: Fr. Ballhöfer
Kinderstunde1. - 6. Klasse,
mittwochs,
15:30 - 17:00 Uhr
11.03.2015
Leitung: Fr. Ballhöfer
Jugendstunde
samstags, 19:30 Uhr
Serrahn, Diakoniewerk
Werkstattboden
Bibelgesprächskreis
Groß Wokern:
Dienstag, 19:00 Uhr, 17.03.
Konferenzraum
Cafe „Lebenslust“
Unsere Gottesdienste
01.03., Reminiszere
10:00 Uhr Warnkenhagen
06.03., Freitag
19:00 Uhr Warnkenhagen, ökumen. Gottesdienst zum Weltgebetstag
08.03., Okuli
08:30 Uhr Levitzow
10:00 Uhr Thürkow
15.03., Lätare
10:00 Uhr Warnkenhagen
Christenlehre
Jeden Mittwoch, 16:00 bis 17:00 Uhr Turmraum Kirche Warnkenhagen.
Wer neu mitmachen möchte - bitte bei Pastor Wesch melden,
um alles abzusprechen. Danke!
Ökumen. Weltgebetstag 2015 - Bahamas
Thema:„Begreift ihr meine Liebe?“.
Der Vorbereitungsabend findet am Freitag, den 27.02.15, um
19:00 Uhr in Matgendorf statt.
Wer möchte, kann sich im Pfarramt Rezepte der Bahamas geben lassen und eine Kleinigkeit für diesen Abend kochen. Gemeinsam wollen wir dies dann probieren. Dabei und darüber
hinaus erfahren wir in Worten und Bildern viel Wissenswertes
über dieses Land.
Der Gottesdienst: Freitag, 6.3.15, 19:00 Uhr Warnkenhagen.
Gemeinsame Passionsandachten
Auch 2015 feiern wir wieder gemeinsame Passionsandachten.
Die Andacht dauert 30 Minuten.
Anschließend sind wir noch bei einer Tasse Tee oder Kaffee
zum Gespräch zusammen.
Laden Sie auch Bekannte dazu ein!
Die Passionsandachten finden wie folgt statt:
Dienstag, 03. März 15, 18:00 Uhr, Belitz
Dienstag, 10. März 15, 18:00 Uhr, Thürkow
Dienstag, 17. März 15, 18:00 Uhr, Hohen Mistorf
Dienstag, 23.März 15, 18:00 Uhr, Teterow
Nr. 05/2015
– 13 –
Gesprächsabend:
Mittwoch, den 18.03.15, um 19:00 Uhr im Pfarrhaus Thürkow
Sie sind herzlich eingeladen!
Ein Hinweis zur Goldenen/silbernen/diamantenen Hochzeit:
Die Kirchgemeinde bittet die goldenen/silbernen/diamantenen
Hochzeitspaare, die sich einsegnen lassen möchten, sich im
Pfarramt zu melden. Da nicht alle Termine für diese Jubiläen
bekannt sind, kann auch kein Besuch zur Gratulation von Seiten
der Kirchgemeinde erfolgen. Wir bitten um ihr Verständnis!
Im Namen der Kirchgemeinde, Pastor Udo Wesch
Ev.-luth. Kirchgemeinde Wattmannshagen
Rachower Str. 49, 18279 Wattmannshagen Tel. 038452 20712
wattmannshagen@elkm.de
Weltgebetstag
In diesem Jahr haben Frauen auf den Bahamas den Weltgebetstag vorbereitet und laden uns ein, ihre Lebenssituation kennenzulernen: karibische Gelassenheit, Tauchparadiese, Traumstrände, aber auch wirtschaftliche Abhängigkeit vom Tourismus,
gesellschaftliche Notlagen durch Armut, Krankheit, Perspektivlosigkeit und die hohe Verbreitung von Gewalt gegen Mädchen
und Frauen. Sonnen- und Schattenseiten beides greifen die Frauen in ihrem Weltgebetstagsgottesdienst
zum Thema „Begreift ihr meine Liebe?“ auf. Für die Frauen
der Bahamas ist Gottes Liebe erfahrbar im Geschenk ihrer wunderschönen Inseln und im menschlichen Miteinander.
Die Katholische Kirchgemeinde Raden und die ev.-luth. Kirchengemeinde Wattmannshagen feiern den Weltgebetstagsgottesdienst wieder gemeinsam und Sie sind herzlich eingeladen zum Weltgebetstagsabend mit Liedern, Gebeten,
Informationen über diesen Inselstaat und einem Abendbrot nach
Rezepten der Frauen auf den Bahamas: am Freitag, d. 6. März
2015 um 19:00 Uhr im Pfarrhaus in Raden.
Gemeindenachmittag
Alle älteren Gemeindeglieder sind herzlich eingeladen zum Gemeindenachmittag mit Andacht und Kaffeetrinken und Beiträgen
zur regionalen Geschichte am Dienstag, d. 10. März 2015 um
15:00 Uhr im Pfarrhaus in Wattmannshagen.
Mecklenburgische Schweiz
Kino im Pfarrhaus - „Die letzte Stufe“
Am Freitag, d. 13. März 2015 um 19:30 Uhr sind Sie herzlich
eingeladen zum Kino im Pfarrhaus. Wir zeigen den Film „Die
letzte Stufe“ (Eric Till, Deutschland/USA/Kanada 1999 - OneFuture-Preis 2000).
Kurz vor Beginn des Zweiten Weltkriegs kehrt Dietrich Bonhoeffer aus dem sicheren Amerika nach Deutschland zurück. Er will
als Theologiedozent und Pfarrer seinen Beitrag gegen das Nazi-Regime leisten. Zögernd lässt er sich von seinem Schwager
Hans von Dohnanyi als Kurier der Widerstandsgruppe innerhalb
der deutschen
Spionageabwehr anwerben. Das Ringen zwischen christlichen
Idealen und praktischer Notwendigkeit lässt Bonhoeffer zu der
Erkenntnis kommen, dass es moralisch verwerflicher sei, böse
zu sein, als Böses zu tun.
Nach dem gescheiterten Attentat auf Adolf Hitler am 20. Juli
1944 findet die Gestapo Unterlagen, die Verbindungen Bonhoeffers zu den Hitler-Attentätern nahelegen. Die Chance einer
Flucht schlägt er aus - die Freiheit sollte er nicht mehr sehen ...
„Der Film zeigt, wie man sich als Mensch in einer unerhörten Situation verhalten kann und verhalten sollte. Denn darin ist Bonhoeffer beispielgebend.“ Ulrich Tukur
Gottesdienst anlässlich des 70. Todestages Dietrich Bonhoeffers
Der Gottesdienst am Sonntag, d. 15. März 2015 um 10:00 Uhr
in Schlieffenberg erinnert an das Leben des Theologen Dietrich Bonhoeffer und an sein Wirken im Widerstand gegen den
Nationalsozialismus. Am 9. April 2015 jährt sich sein Todestag
zum 70. Mal.
Von Bonhoeffer sind vor allem zwei Gedanken auch heute noch
bekannt.
Zum einen der berühmte Satz, den er 1933 in einem Vortrag vor
Berliner Pfarrern geäußert hat. Die Kirche habe drei Möglichkeiten gegenüber dem Staat zu handeln:
„Sie kann erstens Fragen stellen an das staatliche Handeln,
zweitens sich um die Opfer kümmern und die dritte Möglichkeit
besteht darin, nicht nur die Opfer unter dem Rad zu verbinden,
sondern dem Rad selbst in die Speichen zu fallen.“
In die gleiche Richtung zielt seine Äußerung über die Kirche:
„Die Kirche kann nur Kirche sein, wenn sie Kirche für andere ist.“
Gesine Wiechert
Pastorin
High School Schuljahr 2015/2016
und Feriensprachreisen im Sommer 2015
Geburtstagsgrüße
Die Teterower Rheuma-Gruppe gratuliert im März ihren Mitgliedern recht herzlich zum Geburtstag und wünscht alles Gute im
neuen Lebensjahr.
Der Vorstand
Information Kegelnachmittag
Zu einem Kegelnachmittag und einem gemütlichen Abendessen
am Donnerstag, dem 19.03.2015, 16:00 Uhr, im Gasthof zur
Erbmühle, lädt die Rheuma-Gruppe Teterow nach Todendorf ein. Anmeldung unter
Telefon-Nr. 03996 122223
Der Vorstand
V. Schiller
Ein Schuljahr in den USA, in Kanada, Australien oder Neuseeland zu verbringen, ist für viele junge Leute ein Traum. Im
Ausland zur Schule gehen, Land und Leute kennen lernen, die
Sprachkenntnisse verbessern, Freunde fürs Leben finden und
einfach mal über den eigenen Tellerrand hinaus sehen, ist meist
die Motivation, den vielleicht schönsten Teil der Schulzeit im
Ausland zu verbringen.
Wer im Schuljahr 2015/2016 (für ein halbes oder ein ganzes
Schuljahr) ins Ausland gehen möchte, für den wird es höchste Zeit,
sich für einen High School Aufenthalt zu bewerben. Die Bewerbungsfristen enden bald.
Besonders interessant sind die Austauschprogramme nach Kanada, Australien und Neuseeland für diejenigen, die sich gerne gezielt den Ort und die Schule aussuchen möchten.
Auf der Website www.treff-sprachreisen.de kann man sich online
bewerben und weitere interessante Informationen wie z.B. Schülerberichte oder Fotos von Teilnehmern sehen.
Wer sich für eine Feriensprachreise im Sommer 2015 interessiert, für den hat TREFF auch einiges im Programm. In
England, Malta und Frankreich bietet sich die Möglichkeit
abwechslungsreiche, interessante Ferien zu verbringen, die
Mecklenburgische Schweiz
– 14 –
Sprachkenntnisse zu verbessern, Land und Leute sowie neue
Freunde aus aller Welt kennen zu lernen. Das Besondere am
Angebot von TREFF: Am Unterricht-, Freizeit-, Ausflugs- und
Sportprogramm nehmen Jugendliche aus vielen verschiedenen
Ländern teil.
Dadurch wird auch in der Freizeit überwiegend die Fremdsprache gesprochen und die vielen Aktivitäten in internationalen
Gruppen machen einfach Spaß. Außer den Feriensprachreisen
bietet TREFF bereits seit 1984 auch Sprachreisen für Erwachsene (z.B. Intensivkurs oder Business Englisch) an.
Kostenloses Informationsmaterial zu den Schulaufenthalten
in den USA, in Kanada, Australien und Neuseeland sowie zu
Sprachreisen für Schüler und Erwachsene erhalten Sie bei:
TREFF-Sprachreisen
Wörthstraße 155
72793 Pfullingen (bei Reutlingen)
Tel.: 07121 696696-0
Fax.: 07121 696696-9
E-Mail: info@treff-sprachreisen.de
www.treff-sprachreisen.de
Nr. 05/2015
Landkreis Rostock
Ernst-Barlach-Theater Güstrow
Spielplan März 2015
So., 01.03.2015
Beginn: 16:00 Uhr
Eintritt: 8,- EUR, Kinder: 5,- EUR, Sparpreis: 4,- EUR
ROTKÄPPCHEN
Ein Tanzmärchen nach den Brüdern Grimm
Deutsche Tanzkompanie Neustrelitz
Fr., 06.03.2015 & Sa. 07.03.2015
Beginn jeweils 19:30 Uhr
beide Veranstaltungen ausverkauft!
Eintritt: 26,- EUR
TÄUSCHUNGSMANÖVER
Travestieshow - mit Stil & Niveau - das Hamburger TravestieEnsemble präsentiert die neue Show „CASINO LAS VEGAS“.
Fr., 13.03.2015
Beginn: 19:30 Uhr
Eintritt: 16,- EUR, Sparpreis: 12,- EUR
GUNTHER EMMERLICH
singt, swingt & liest: bekannte & beliebte Melodien sowie heitere & interessante Geschichten.
Musikalische Begleitung: Frank Fröhlich (Gitarre)
So., 15.03.2015
Beginn: 19:30 Uhr
Eintritt: 30,- EUR, Sparpreis: 26,- EUR
IRISH HEARTBEAT FESTIVAL
Die ganze Vielfalt der irischen & keltischen Musik
Mitwirkende: Dermot Byrne & Floriane Blancke, Bernadette
Morris sowie Mànran
Kostenbeitrag incl. Vorprogramm + Imbiss 12,- €,
Getränke extra
Karten an der Abendkasse Anmeldung bis Montag 16.03.2015 erforderlich!
Tel. Gabriele Kohlstedt 038456 60418
Tel. Inge Mansfeld 038457 24012
E-Mail: Christiane Werner a.c.werner@web.de
Kartenvorverkauf
Güstrow Information - 12,00 € zzgl. 1,20 € Servicegebühr
Krakow Touristinformation - 12,00 €
zzgl. 1,20 € Servicegebühr
Festgefahrene Verhaltensmuster und Denkgewohnheiten
wirken sich auf unsere Beziehungen aus.
Wir brauchen Anstöße, die unseren Blick weiten.
Johannes Warth unterhält und motiviert auf eine sehr humoristische und tiefgängige Art und Weise in der Tradition
des Hofnarren.
Er gibt professionelle Denkanstöße. Seine Worte wandeln sich zu Taten und veranschaulichen dadurch in einer
Leichtigkeit tiefgründige Botschaften. Er findet immer wieder neue Mittel und Wege seine Zuschauer zu begeistern.
Ein unvergessliches Erlebnis, das mit einer ordentlichen
Prise Humor gewürzt ist.
Wir erwarten einen gut gefüllten Saal und freuen uns auf
Sie.
Die Arbeitskreise Frühstücks-Treffen für Frauen e. V.
Güstrow, Krakow am See und Serrahn
Do., 19.03.2015
Beginn: 10:00 Uhr
Eintritt: 6,- EUR
KLAMMS KRIEG
LEHR(ER)STÜCK für Jugendliche und Erwachsene
Theater & Orchester GmbH Neubrandenburg/Neustrelitz
Fr., 20.03.2015
Beginn: 19:30 Uhr
Eintritt: 24,-/21,- EUR
Reihe 3 - 4: 16,-/13,- EUR
Reihe 1 - 2: 9,-/6,- EUR
7. PHILHARMONISCHES KONZERT
Neubrandenburger Philharmonie
Ludwig van Beethoven: Ouvertüre zum Trauerspiel „Coriolan“ cMoll op. 62
Emilie Mayer: Klavierkonzert B-Dur
Emilie Mayer: Sinfonie Nr. 4 h-Moll (rekonstruierte Orchesterfassung von Stefan Malzew)
Solistin: Ewa Kupiec, Klavier, Dirigent: Sebastian Tewinkel
Sa., 21.03.2015
Beginn: 19:30 Uhr
Eintritt: 18,- EUR
HERR HOLM - ALLE ACHTUNG!
Das Polizeistudio live / Eine unvergleichliche Theaterform aus
Kabarett, visueller Komik und Schauspiel von und mit Dirk
Bielefeldt.
Do., 26.03.2015
Beginn: 19:30 Uhr
Eintritt: 9,- EUR, erm.: 7,50 EUR
TRENNLINIE SANSIBAR
Reiseimpressionen von der legendären Insel vor der ostafrikanischen Küste
Die neue MULTIVISIONS-SHOW von und mit dem Rostocker
Markus Möller
28.03.2015
Beginn: 16:00 Uhr
Eintritt: 5,- EUR, Kinder: 3,- EUR, Sparpreis: 3,- EUR
Nr. 05/2015
– 15 –
DAS HÄSSLICHE ENTLEIN
PUPPENSPIEL frei nach Hans Christian Andersen (ab 4 Jahren)
Puppenspielerin: Beate Biermann/Theater & Orchester GmbH
Neubrandenburg/Neustrelitz
So., 29.03.2015
Beginn: 18:00 Uhr
Eintritt: 17,- EUR , Sparpreis: 13,- EUR
KABARETT DISTEL
Klare Ansage: Total versteuert - Die Robin Hoods aus dem Finanzamt
Es spielen: Dagmar Jaeger, Stefan Martin Müller, Michael Nitzel
Vorschau APRIL
Fr., 10.04.2015
Beginn: 19:30 Uhr
Eintritt: 13,- EUR, Sparpreis: 9,- EUR
MUTTI RELOADED - Reiner Kröhnert
Das brandneue Programm - Und wieder steht die Lichtgestalt
der Gegenwart, unsere Kanzlerin, im Mittelpunkt.
Sa., 11.04.2015
Beginn: 19:30 Uhr
Eintritt: 16,- EUR, im Abo: 9,- EUR
Mecklenburgische Schweiz
TAUIERST KÜMMT DE FAMILIE
Komödie von Joe DiPietro - Niederdeutsch von Ulrike Stern
Fritz-Reuter-Bühne Schwerin
Do., 16.04.2015
Beginn: 19:30 Uhr
Eintritt: 10,- EUR, erm.: 8,- EUR
NORWEGEN
4.700 km per Fahrrad von Braunschweig zum Nordkap
Multivisionsshow von und mit Reinhard Pantke
ÄNDERUNGEN + FEHLER VORBEHALTEN!
Vorverkaufskasse des Ernst-Barlach-Theaters in Güstrow,
Franz-Parr-Platz 8, Tel. 03843 684146/Öffnungszeiten: Mittwoch - Freitag von 12:00 - 18:00 Uhr
Karten zzgl. Servicegebühr erhalten Sie:
In der Güstrow-Information - Tel. 03843 681023
In der Tourist-Information Bützow - Tel. 038461 50120
In der Tourist-Information Schwaan - Tel. 03844 891792
In der Tourist-Information Krakow am See - Tel. 038457 22258
sowie
In der Tourist-Information Teterow - Tel. 03996 172028
Theaterkarten online über www.ernst-barlach-theater.de
Treffen der Selbsthilfegruppen
Region Teterow - Monat März 2015
Änderungen der Termine vorbehalten
Die Selbsthilfegruppen würden sich über neue Mitglieder sehr freuen.
Interessierte wenden sich bitte an die KISS.
Kontakt zur KISS der Diakonie Güstrow e. V.
per E-Mail:
KISS@diakonie-guestrow.de
Sprechzeiten Güstrow: Platz der Freundschaft 14 c, Tel. 03843 6931-51 Mittwoch bis Freitag nach Vereinbarung
Sprechzeiten Teterow: Predigerstraße 2, Tel. 03996 15994-22, Montag und Dienstag: 9 bis 12 Uhr
Sprechzeiten Bützow: Pfaffenstraße 11, Tel. 038461 65121, Donnerstag: 9 bis 12 Uhr
Mecklenburgische Schweiz
– 16 –
1. DinnerKrimi 08.03.2015 „Alles Gute, liebe Leiche“
Freuen Sie sich am 08.03.2015 ab 18:00 Uhr auf einen neuen
spannenden DinnerKrimi: Henrike, Freifrau von und zu Waldau nutzt den Geburtstag ihrer Schwester, um die Anwesenden
von ihren Plänen für das Familiengut zu überzeugen. Es soll zu
einem Eventhotel mit Mörderparties avancieren. Heute möchte
Henrike erste Kostproben der „Mordsevents“ geben. Aber es
bleibt nicht bei Krimispielchen als Dr. Curtzig den Tod eines der
Anwesenden diagnostiziert.
Dazu gibt es ein mörderisch gutes 4-Gang-Menü:
• Dreierlei von der Tomate
• Karotten-Orangensüppchen mit Thymian gebeiztem Schweinerücken
• Lachsfilet unter der Meerrettichkruste auf Fenchel-Orangengemüse und Birnenkartoffeln
• Kirsch-Orangenschnitte an Schoko-Chili-Mousse
(Hinweise zu Allergenen in den Speisen können Sie vor Ort
beim Servicepersonal erfragen.)
Preis: 69,00 Euro pro Person
Karten erhalten Sie unter Tel. 03996 140-112 und in der TouristInformation, Marktplatz 9, 17166 Teterow, Tel. 03996 172028
www.teterow.de, tourist-info@teterow.de
Landhotel Schloss Teschow
Gutshofallee 1
17166 Teterow/Teschow
Tel: +49 3996 140-111
Fax: +49 3996 140-488
E-Mail: j.kluetzow@schloss-teschow.de
www.schloss-teschow.de
www.arcona.de
2. Villa Alzheim
Eine Komödie von Nele Moost
Was passiert, wenn eine keineswegs beliebte Dame namens
Gerda Schlemmer ein Seniorenheim privatisieren will? Nun,
ganz einfach: Die Seniorinnen gehen auf die Barrikaden. Denn
mögen sie auch schon manches durcheinanderbringen und vergessen, dumm sind sie nicht! Und inaktiv schon gar nicht. Mit
viel Witz und Raffinesse gehen die Damen ans nicht immer
ganz astreine Werk. Unerwartete Hilfe leistet ihnen der einzige,
höchst merkwürdige männliche Heiminsasse Eberhard.
Es entfaltet sich ein turbulentes, witziges und zugleich auch
nachdenkliches Stück übers Altwerden und über die Kunst, dabei sehr lebendig zu bleiben!
Es spielt das Frauen-Amateur-Theater im THUSCH Teterow
Gefördert aus Mitteln des europäischen Sozialfonds (ESF).
Nr. 05/2015
Termine:
07.03. 19.30 Uhr „Villa Alzheim“ Theaterpremiere/ Schauspielkomödie
08.03.,15:00 Uhr „Villa Alzheim“ Schauspielkomödie
14.03., 19:30 Uhr „Villa Alzheim“ Schauspielkomödie
15.03., 15:00 Uhr „Villa Alzheim“ Schauspielkomödie
3. 04.03.15 15.00 u. 20:00 Uhr
Das besondere Mittwochskino im THUSCH
„Die geliebten Schwestern“ Schillers geheimnisvolle Leidenschaft/Spielfilm - D/Ö/CH 2014
Es handelt sich um einen meisterlichen Kostümfilm, um die
Dreierbeziehung von Friedrich Schiller und den Geschwistern
Charlotte und Caroline
Regie: Dominik Graf
FSK: ab 6 Jahre
Prädikat besonders wertvoll
Kontakt für 2) und 3):
THUSCH Teterow
Am Schulkamp 3, Teterow
Kartenbestellung: 03996 157838, info@thusch.de
Tourist-Information
Östliche Ringstraße 105
17166 Teterow
Tel.: 03996 172028
Fax: 03996 187795
EMail: tourist-info@teterow.de
Internet: www.teterow.de und www.teterow.m-vp.de
Veranstaltungsergänzung THUSCH Teterow
Kino
04.03.15
15:00 u. 20:00 Uhr Das besondere Mittwochskino im THUSCH
„Die geliebten Schwestern“ Schillers geheimnisvolle Leidenschaft/Spielfilm - D/Ö/
CH 2014 - meisterlicher Kostümfilm um die
Dreierbeziehung von Friedrich Schiller und
den Geschwistern Charlotte und Caroline
Regie: Dominik Graf
FSK: ab 6 J.
Prädikat besonders wertvoll
Am Schulkamp 3, Teterow
Kartenbestellung: 03996 157838, info@thusch.de
Nr. 05/2015
– 17 –
Theater
07.03. 19:30 Uhr 08.03. 15:00 Uhr 14.03. 19:30 Uhr 15.03. 15:00 Uhr „Villa Alzheim“ Theaterpremiere/
Schauspielkomödie
„Villa Alzheim“ Schauspielkomödie
„Villa Alzheim“ Schauspielkomödie
„Villa Alzheim“ Schauspielkomödie
THUSCH Teterow
Am Schulkamp 3, Teterow
Kartenbestellung: 03996 157838, info@thusch.de
Villa Alzheim
Eine Komödie von Nele Moost
Was passiert, wenn eine keineswegs beliebte Dame namens
Gerda Schlemmer ein Seniorenheim privatisieren will? Nun,
ganz einfach: Die Seniorinnen gehen auf die Barrikaden. Denn
mögen sie auch schon manches durcheinanderbringen und vergessen, dumm sind sie nicht! Und inaktiv schon gar nicht. Mit
viel Witz und Raffinesse gehen die Damen ans nicht immer
ganz astreine Werk. Unerwartete Hilfe leistet ihnen der einzige,
höchst merkwürdige männliche Heiminsasse Eberhard.
Es entfaltet sich ein turbulentes, witziges und zugleich auch
nachdenkliches Stück übers Altwerden und über die Kunst, dabei sehr lebendig zu bleiben!
Es spielt das Frauen-Amateur-Theater des THUSCH Teterow
Gefördert aus Mitteln des europäischen Sozialfonds (ESF)
Mecklenburgische Schweiz
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
40
Dateigröße
2 691 KB
Tags
1/--Seiten
melden