close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Ausgabe Nr. 09 vom 26.02.2015

EinbettenHerunterladen
Krickenbach
Linden
Queidersbach
Trippstadt
Stelzenberg
Schopp
mtsblatt
40. Jahrgang (131)
Donnerstag, den 26. Februar 2015
ZZZNDLVHU VODXWHU QVXHGGH
Nr. 9/2015
9. autofreier Erlebnistag
„Radelspaß im Sickinger Land“
in Queidersbach und Linden
- Anmeldung Teilnehmer Am Sonntag, dem 17. Mai 2015 findet
der „9. autofreie Radelspaß im Sickinger Land“ statt. Die Radstrecke wird
in den Tälern des Queidersbachs und
der Moosalbe von Landstuhl u.a. über
Queidersbach und Linden nach Waldfischbach-Burgalben geführt. Seitens
der beteiligten Kommunen werden die
Marketingmaßnahmen derzeit vorbereitet, um rechtzeitig, auch über unsere
Grenzen hinaus, für diese Veranstaltung
und unsere Region werben zu können.
Um jedoch einen erfolgreichen RadAktionstag anbieten zu können, ist die
Mitwirkung der örtlichen Vereine bei der
Zusammenstellung eines attraktiven
und bunten Programms (Musik, Aufführungen, Kinderschminken und der
gleichen mehr) bzw. beim Angebot von
Speis und Trank entscheidend. Bei Interesse an der Mitwirkung Ihres Vereins an
diesem Event, bitte innliegendes Anmeldeformular bis 05.03.2015 an Büro für
Touristik Kaiserslautern-Süd, Pirmasenser Straße 62, 67655 Kaiserslautern zu
schicken.
Ihr Büro für Touristik Kaiserslautern-Süd
Kaiserslautern
- 2 -
W
ICHTIGE
R
Verbandsgemeindeverwaltung
Kaiserslautern-Süd
Pirmasenser Straße 62, 67655 Kaiserslautern,
Telefon 0631/20161-0, Telefax 0631/18953
So finden Sie uns im Internet: http://www.kaiserslautern-sued.de
Redaktion Amtsblatt: Frau Jonderko
amtsblatt@kaiserslautern-sued.de
Öffnungszeiten
Montag bis Mittwoch........ 08.00 - 12.00 Uhr u. 13.30 - 16.00 Uhr
Donnerstag....................... 08.00 - 12.00 Uhr u. 13.30 - 18.00 Uhr
Freitag................................................................08.00 - 12.00 Uhr
Rufbereitschaft der Versorgungswerke
Wasserversorgung ..................................................0631/2016165
Abwasserbeseitigung................................................ 0631/8001-0
sowie Stromversorgung in Krickenbach
und Stelzenberg (Stadtwerke Kaiserslautern)........ 0800-8958958
Stromversorgung in Linden, Queidersbach,
Schopp und Trippstadt (Pfalzwerke Netz AG).......0800/797 777 7
Gastechnische Störungen
für die gesamte Verbandsgemeinde.................... 0631/8001-2222
Kostenlose Notfallnummer Gas 0800-8456789
Notfalldienst der Ärzte in der Region
Verbandsgemeinde Kaiserslautern-Süd
a) für Linden und Queidersbach:
Bereitschaftsdienstzentrale Landstuhl, Nardinistr. 32, 66849 Landstuhl, Tel. 06371/19292
freitags 18 Uhr bis montags 7 Uhr;
mittwochs 13 Uhr bis donnerstags 7 Uhr;
an gesetzlichen Feiertagen von 20 Uhr des Vortages bis 7 Uhr des
Folgetages
b) für Krickenbach, Schopp, Stelzenberg und Trippstadt:
Notfalldienstzentrale Kaiserslautern
Helmut-Hartert-Str. 1, Tel. 0631/19292
freitags 14 Uhr bis montags 7 Uhr, mittwochs 14 Uhr bis donnerstags 7
Uhr, an Feiertagen ist die Zentrale Kaiserslautern ab 7.00 Uhr zuständig
Öffnungszeiten der Apotheken
Kur-Apotheke Trippstadt, Tel. 06306/ 1333, Fax: 993398
Montag, Dienstag, Donnerstag
und Freitag.......................... 8.30-12.30 Uhr und 14.30-18.30 Uhr
Mittwoch und Samstag …......................................8.30-13.00 Uhr
Eichen-Apotheke Schopp, Tel. 06307/1237
Montag, Dienstag
und Donnerstag................... 8.00-12.30 Uhr und 15.00-18.30 Uhr
Mittwoch.................................................................8.00-12.00 Uhr
Freitag....................................................................8.00-13.00 Uhr
Samstag.................................................................8.30-10.00 Uhr
Höhen-Apotheke Queidersbach, Tel. 06371/3324
Montag, Dienstag, Donnerstag
und Freitag.............................................................8.00-19.00 Uhr
Mittwoch und Samstag..........................................8.00-13.00 Uhr
Dienstbereitschaft außerhalb dieser Zeiten siehe Hinweisschilder
an der Apothekentür oder unter Telefon-Nummer: 0180-5-258825
+ PLZ z.B. 66851 bzw. im Internet: www.lak-rlp.de
Notfalldienst der Zahnärzte
von Samstag, 28.02.2015, 9.00 Uhr bis Montag, 02.03.2015, 9.00 Uhr:
Dr. Shohreh Ahanin, Lutrinastraße 27, Ärztehaus, 67655 Kaiserslautern, Tel. 0631/470444
Christel Donauer, Porrbacher Straße 13, 66879 Steinwenden, Tel.
06371/71174
Sprechstunde des Bürgermeisters
Sprechstunde nach Vereinbarung im Verwaltungsgebäude
Tel. 0631-20161-91
Bürgermeister Unnold wird einmal im Monat jede Ortsgemeinde in
den Sprechstunden besuchen. Die Termine werden rechtzeitig im
Amtsblatt bekannt gegeben.
Sprechstunden der Verwaltung
Krickenbach
Linden
Queidersbach Schopp
Stelzenberg
Trippstadt
Mittwoch
Montag
Montag
Mittwoch
Dienstag
Dienstag
18.30 - 19.30 Uhr
18.30 - 19.30 Uhr
17.00 - 18.00 Uhr
17.00 - 18.00 Uhr
17.00 - 18.00 Uhr
18.30 - 19.30 Uhr
Ausgabe 9/2015
UFNUMMERN
Bezirkspolizeibeamte
Sprechstunden in der Verwaltung mittwochs von 8.00 - 11.00 Uhr
und nach Vereinbarung, Tel. 0631/20161-71
Herr Stefan Müller................................................. 0631/369-2224
E-Mail: stefan.mueller@kaiserslautern-sued.de
Herr Rainer Lesmeister.......................................... 0631/369-2225
Polizeiinspektion 2 Kaiserslautern:
Wache (24 Std.)..................................................... 0631-369-2250
E-Mail: pikaiserslautern2@polizei.rlp.de
Sprechstunden der Ortsbürgermeister/in
Krickenbach - Uwe Vatter
Ringstraße 22, Tel. 06307/1355
E-Mail: info@uwe-vatter.de
Ratssaal............................................................ Tel. 06307/401308
Montag...............................................................18.00 - 18.30 Uhr
Sprechstunden ansonsten nach Vereinbarung
Linden - Uwe Unnold
Am Weiherwäldchen 2, Tel. 0631/20161-90, FAX 0631/18953
E-Mail: uwe.unnold@kaiserslautern-sued.de
Gemeindebüro................................................ Tel. 06307/ 401 807
Montag...............................................................19.00 - 20.00 Uhr
Sprechstunden ansonsten nach Vereinbarung
Queidersbach - Ralph Simbgen
Brunnenstr. 8, Tel. 06371/1300730, FAX 06371/1300731
Mobil 0171 5535229, E-Mail: ralph-simbgen@t-online.de
Gemeindebüro…………………………..............….Tel. 06371/2410
Dienstag………………………………........... …...19.00 - 20.00 Uhr
Sprechstunden ansonsten nach Vereinbarung
Schopp - Bernd Mayer
Wiesenstr. 2, Tel. 06307/99025, FAX 06307/99027,
Mobil 0171 7726554 , E-Mail: B.Mayer-Schopp@t-online.de
Freitag................................................................17.00 - 18.00 Uhr
Sprechstunden ansonsten nach Vereinbarung
Stelzenberg - Reiner Demuth
In der Trift 8, Tel. 06306/701528, Mobil 0177 6052621
E-Mail: info-reiner.demuth@web.de
Gemeindebüro……………………………..........… Tel. 06306/6323
Donnerstag……………………………............. …18.00 - 19.00 Uhr
Sprechstunden ansonsten nach Vereinbarung
Trippstadt - Manfred Stahl
Am Hinkelacker 8, Tel. 06306/2502, FAX 06306/7010022
E-Mail: gemeinde.trippstadt@yahoo.de
Gemeindebüro ....................................................... Tel. 06306/481
Mittwoch.............................................................18.00 - 19.00 Uhr
Sprechstunden ansonsten nach Vereinbarung
Zentrale Sprechstunde für Migration und
Integration des Landkreises Kaiserslautern
Donnerstags von 16.00 - 18.00 Uhr in der Kreisverwaltung Kaiserslautern. Nur für die Verbandsgemeinde ist unter vorheriger Terminvereinbarung Herr Aloys Edrich zuständig: Tel.: 06307/6055.
Öffnungszeiten der Büchereien
Kinderbücherei Krickenbach „Die Bücherwürmchen“
Jeden Donnerstag von 16.30 bis 17.30 Uhr im evang. Gemeindehaus
Gemeindebücherei Schopp
Dienstag Vormittag für Kinder in der Pause: 9.30 bis 10.00 Uhr
Dienstag Vormittag für Alle anderen: 10.00 Uhr bis 11.00 Uhr
Donnerstag Nachmittag: 16.00 bis 17.00 Uhr
Gemeindebücherei Stelzenberg
Donnerstag von 16.00 bis 19.00 Uhr im Bürgerhaus
Gemeindebücherei Trippstadt
Dienstag und Freitag von 16.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Mittwoch 17.00 Uhr bis 19.00 Uhr im Rathaus
Öffentl. Kath. Bücherei Herz-Mariä Linden
Jeden Mittwoch von 15.00 bis 16.30 Uhr und 18.30 bis 19.30 Uhr
im kath. Pfarrheim
Öffnungszeiten während der Ferien werden unter den jeweiligen
Ortsgemeinden bekannt gegeben.
Sozialstation des Deutschen Roten Kreuzes
Montag-Donnerstag: 8 - 17 Uhr, Freitag: 8 - 13.30 Uhr
Pflegedienstleitung: Frau Zielinski, 06371/921543 oder 06374/923113
Pflegenotruf nach Dienstschluss: 0170/3372933
Beratungs- und Koordinierungszentrum
(Kurzzeitpflege, Langzeitpflege, Tagespflege, Betreutes Wohnen)
Montag - Donnerstag: 8 - 16.30 Uhr, Freitag 8 - 15 Uhr
Heimleitung: Herr Mischler, Tel. 06374/923-0
Kaiserslautern
W W
AS -
ANN -
W
in der Verbandsgemeinde
- 3 -
O
Veranstaltungen
in der Verbandsgemeinde
Kaiserslautern-Süd
vom 26.02.2015 - 12.03.2015
Donnerstag, 26. Februar 2015
16.15 Uhr Vorbereitungstreffen zum Weltgebetstag der Frauen
im Kath. Pfarrheim Schopp
18.00-
Kreativtreff für Erwachsene in der
19.30 Uhr Gemeindebücherei Stelzenberg
Freitag, 27. Februar 2015
19.00 Uhr Klassik-Konzert im GDA Wohnstift Trippstadt
Samstag, 28. Februar 2015
13.00 Uhr AH-Hallenfußballtunier des FC Queidersbach in der
Mehrzweckhalle
13.30 Uhr Wanderung des FCK Fan-Club „grad se lääd“
Schopp, Treffpunkt Rathaus Schopp
19.45 Uhr „Schwarze am Kamin“ der CDU Schopp im Kath.
Pfarrheim
Sonntag, 1. März 2015
10.00 Uhr Brauereiführung des Cafe Unterhammer im Karlstal/
Trippstadt
14.15 Uhr Winterwanderung des MSC Queidersbach, Treffpunkt: Dorfplatz
17.00 Uhr Konzert in der Kulturfabrik Linden mit „Blech Pur“
Montag, 2. März 2015
14.30 Uhr Seniorennachmittag der Kath. Kirchengemeinde
Schopp
Mittwoch, 4. März 2015
19.30 Uhr Jahreshauptversammlung der Chorgemeinschaft
Linden im Pfarrheim
Donnerstag, 5. März 2015
15.30 Uhr Konzert mit den „Singenden Küchenschaben“ im
GDA Wohnstift Trippstadt
16.30-
Kinderbücherei für Kinder ab 3 Jahre in der
18.00 Uhr
Gemeindebücherei Stelzenberg
18.00-
Kreativtreff für Erwachsene in der
19.30 Uhr Gemeindebücherei Stelzenberg
Freitag, 6. März 2015
16.30-
Kinderbücherei für Kinder ab 3 Jahre in der
18.00 Uhr Gemeindebücherei Stelzenberg
18.00-
Kreativtreff für Erwachsene in der
19.30 Uhr Gemeindebücherei Stelzenberg
19.00 Uhr Weltgebetstag für Frauen in Kath. Kirche Schopp und
dem Prot. Gemeindehaus Schopp
19.30 ‚Uhr Jahreshauptversammlung des Schnooge Club
Schopp im Schnoogekeller
Sonntag, 8. März 2015
14.00-
Basar „Rund ums Kind“ der Elterninitiative
17.00 Uhr Krickenbach in der Mehrzweckhalle
Mittwoch, 11. März 2015
19.00 Uhr Vernissage „Malerei und Zeichnung“ Pan Stein im
Cafe Unterhammer Karlstal/Trippstadt
A
MTLICHER
V
T
Ausgabe 9/2015
EIL
ERBANDSGEMEINDE
Öffentliche Bekanntmachungen
Haushaltssatzung der Verbandsgemeinde
Kaiserslautern-Süd für das Jahr 2015
vom 19.02.2015
Der Verbandsgemeinderat hat auf Grund von § 95 Gemeindeordnung
Rheinland-Pfalz in der Fassung vom 31. Januar 1994 (GVBl. S. 153),
zuletzt geändert durch Artikel 1 des Gesetzes vom 20. Dezember
2013 (GVBl. S. 538), folgende Haushaltssatzung beschlossen:
§1
Ergebnis- und Finanzhaushalt
Festgesetzt werden
1. Im Ergebnishaushalt EH
der Gesamtbetrag der Erträge auf der Gesamtbetrag der Aufwendungen auf
Jahresüberschuss / Jahresfehlbetrag
2. Im Finanzhaushalt FH
die ordentlichen Einzahlungen auf
die ordentlichen Auszahlungen auf
Saldo der ordentlichen Ein- und
Auszahlungen
die außerordentlichen Einzahlungen auf die außerordentlichen Auszahlungen auf Saldo der außerordentlichen Ein- und
Auszahlungen die Einzahlungen aus Investitionstätigkeiten auf die Auszahlungen aus Investitionstätigkeiten auf Saldo der Ein- und Auszahlungen
aus Investitionstätigkeit die Einzahlungen aus Finanzierungstätigkeit auf
die Auszahlungen aus Finanzierungstätigkeit auf
Saldo der Ein- und Auszahlungen
aus Finanzierungstätigkeit
der Gesamtbetrag der Einzahlungen auf der Gesamtbetrag der Auszahlungen auf Veränderung des Finanzmittelbestands
im Haushaltsjahr 6.257.655 Euro
6.059.400 Euro
198.255 Euro
5.757.210 Euro
5.238.965 Euro
518.245 Euro
0 Euro
0 Euro
0 Euro
112.970 Euro
729.420 Euro
-616.450 Euro
616.450 Euro
518.245 Euro
98.205 Euro
6.486.630 Euro
6.486.630 Euro
0 Euro
§2
Gesamtbetrag der vorgesehenen Kredite
Der Gesamtbetrag der vorgesehenen Kredite, deren Aufnahme zur
Finanzierung von Investitionen und Investitionsförderungsmaßnahmen erforderlich ist, wird festgesetzt für
zinslose Kredite auf 0,00 EUR
verzinste Kredite auf 616.450 EUR
zusammen auf 616.450 EUR
Impressum:
Amtsblatt mit den öffentlichen Bekanntmachungen der Verbandsgemeinde Kaiserslautern-Süd, der Ortsgemeinden sowie Zweckverbände gemäß § 27
der Gemeindeordnung für Rheinland-Pfalz (GemO) vom 31.01.1994 (GVBl. S. 153) und den Bestimmungen der Hauptsatzung.
Herausgeber: Verantwortlich:
Verbandsgemeindeverwaltung Kaiserslautern-Süd, Pimasenser
Straße 62, 67655 Kaiserslautern, Tel. 0631/20161-0
Amtlicher und
nichtamtlicher Teil: Bürgermeister Uwe Unnold
Die Verantwortlichkeit für nichtamtliche Beiträge ist durch Verfasserbezeichnung kenntlich gemacht. Beilagen sind nur mit
Zustimmung des Herausgebers zulässig. Redaktionsschluss ist
grundsätzlich montags 10.00 Uhr beim Herausgeber. Abweichungen sind vor Feiertagen möglich.
Redaktion
im Verlag: Anzeigenteil:
Druck: Postanschrift: Erscheinungsweise:
Dietmar Kaupp, unter der Anschrift des Verlages,
Tel. 06502/9147-213, Fax: 06502/7240
Klaus Wirth, unter der Anschrift des Verlages
Verlag + Druck LINUS WITTICH KG,
Postfach 11 54, 54343 Föhren
wöchentlich donnerstags
Einzelstücke zu beziehen beim Verlag zum Preis von 0,50 Euro zzgl. Versandkosten.
Für Anzeigenveröffentlichungen und Fremdbeilagen gelten unsere allgemeinen
Geschäftsbedingungen und unsere zur Zeit gültige Anzeigenpreisliste. Für Textveröffentlichungen gelten unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Namentlich
gekennzeichnete Artikel geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.
Für nicht gelieferte Zeitungen infolge höherer Gewalt oder anderer Ereignisse kann
nur Ersatz für ein Exemplar gefordert werden. Weitergehende Ansprüche, insbesondere aus Schadensersatz, sind ausdrücklich ausgeschlossen.
Reklamation
Zustellung bitte an: Tel.: 0 65 02 - 91 47-335, -336, -713 und -716
E-Mail: vertrieb@wittich-foehren.de
Kaiserslautern
- 4 -
Ausgabe 9/2015
§3
Gesamtbetrag der vorgesehenen Ermächtigungen
§ 10
Deckungsfähigkeit
Der Gesamtbetrag der Ermächtigungen zum Eingehen von Verpflichtungen, die in künftigen Haushaltsjahren zu Auszahlungen für
Investitionen und Investitionsförderungsmaßnahmen (Verpflichtungsermächtigungen) führen können,
wird festgesetzt auf 0,00 EUR
Die Summe der Verpflichtungsermächtigungen, für die in den künftigen Haushaltsjahren voraussichtlich Investitionskredite aufgenommen
werden müssen,
beläuft sich auf 0,00 EUR
Die gegenseitige Deckungsfähigkeit innerhalb eines Teilergebnishaushaltes richtet sich nach § 16 GemHVO. Die Personalkosten werden
nach § 16 Abs. 2 GemHVO für gegenseitig deckungsfähig erklärt.
§4
Höchstbetrag der Kredite
zur Liquiditätssicherung
Der Höchstbetrag der Kredite zur Liquiditätssicherung wird festgesetzt auf 9.000.000 EUR
§5
Kredite und Verpflichtungsermächtigungen
für Sondervermögen
Die Kredite und Verpflichtungsermächtigungen für Sondervermögen
mit Sonderrechnung werden
festgesetzt auf
1. Kreditaufnahmen für Investitionen und Investitionsförderungsmaßnahmen
- Sondervermögen Wasserversorgung 250.000 EUR
- Sondervermögen Abwasserbeseitigung 600.000 EUR
- Sondervermögen Nahwärmeversorgung 0 EUR
2. Kredite zur Liquiditätssicherung
- Sondervermögen Wasserversorgung 580.000 EUR
- Sondervermögen Abwasserbeseitigung 620.000 EUR
- Sondervermögen Nahwärmeversorgung 400.000 EUR
3. Verpflichtungsermächtigungen
- Sondervermögen Wasserversorgung 0,00 EUR
- Sondervermögen Abwasserbeseitigung 0,00 EUR
- Sondervermögen Nahwärmeversorgung 0,00 EUR
§6
Umlagen
Gemäß § 26 Abs. 1 Landesfinanzausgleichsgesetz (LFAG) vom 30.
November 1999 (GVBl. S. 415), zuletzt geändert durch Gesetz vom
08. Oktober 2013 (GVBl. S. 349), erhebt die Verbandsgemeinde von
allen Ortsgemeinden eine Verbandsgemeindeumlage. Der Umlagesatz für das Haushaltsjahr 2015 wird auf 40,00 v.H. einheitlich für alle
Umlagegrundlagen festgesetzt.
Neben der allgemeinen Verbandsgemeindeumlage werden für folgende Zwecke von den aufgeführten Ortsgemeinden nach den angegebenen Maßstäben Sonderumlagen nach § 26 Abs. 2 LFAG erhoben:
Sonderumlage zur Deckung des Finanzbedarfes der Grundschulen
Schopp und Trippstadt (Produkte 2111 und 2112). Die Sonderumlage
wird von den Ortsgemeinden Krickenbach, Schopp, Stelzenberg und
Trippstadt erhoben. Die Verteilung erfolgt nach den allgemeinen Umlagegrundlagen.
Das planmäßige Umlagesoll beträgt (nachrichtlich)
20152014
nachrichtlich
- Allgemeine Verbandsgemeindeumlage 3.167.560 €
3.226.275 €
- Sonderumlage Grundschulen 306.350 €
306.255 €
§7
Altersteilzeit
Die Bewilligung von Altersteilzeit für Beamtinnen und Beamte wird in
keinem Fall zugelassen. Die Bewilligung von Altersteilzeit für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer ist mangels tarifvertraglicher Regelungen nicht möglich.
§8
Eigenkapital
Der Stand des Eigenkapitals zum 31.12.2012 betrug 6.403.685,74 €.
Der Stand des Eigenkapitals entwickelt sich voraussichtlich wie folgt:
zum 31.12.2013: 6.810.798,82 €
zum 31.12.2014: 6.826.668,82 €
zum 31.12.2015: 7.024.923,82 €
§9
Zuständigkeit bei Kreditaufnahmen
Die Entscheidung über die Aufnahme der im Rahmen des Haushaltsvollzugs notwendigen Einzelkredite (insbesondere Festlegung der
Kreditkonditionen etc.) obliegt der Verwaltung bzw. bei den Eigenbetrieben der Werkleitung. Der Verbandsgemeinderat ist in der darauffolgenden Sitzung über die Kreditaufnahme zu informieren.
Kaiserslautern, den 19.02.2015
Verbandsgemeindeverwaltung Kaiserslautern-Süd
Unnold, Bürgermeister
Hinweis:
Die vorstehende Haushaltssatzung für das Haushaltsjahr 2015 wird
hiermit öffentlich bekanntgemacht.
Die nach § 95 Abs. 4 GemO erforderlichen Genehmigungen der Aufsichtsbehörde zu den Festsetzungen der §§ 2 und 3 der Haushaltssatzung sind erteilt. Sie haben folgenden Wortlaut:
Der Gesamtbetrag der Kredite, deren Aufnahme zur Finanzierung von
Investitionen und Investitionsförderungsmaßnahmen erforderlich ist,
wird in Höhe von 616.450 € gemäß §§ 95 Abs. 4 und 103 Abs. 2 GemO
mit nachfolgenden Maßgaben genehmigt.
Diese Genehmigung ergeht unter der Bedingung, dass eine Inanspruchnahme der Investitionskreditermächtigung nur zur Finanzierung
von Investitionen und Investitionsförderungsmaßnahmen erfolgen
darf, welche nachweislich die Voraussetzungen für eine Ausnahme
nach VV Nr. 4.1.3 zu § 103 GemO erfüllen. Vor der Mittelinanspruchnahme ist der Ausnahmetatbestand unter Anlegung strenger Maßstäbe festzustellen und zu dokumentieren.
Der Gesamtbetrag der Kredite der Sondervermögen mit Sonderrechnung, deren Aufnahme zur Finanzierung von Investitionen und
Investitionsförderungsmaßnahmen erforderlich ist, wird in Höhe von
zusammen 850.000 € gemäß § 80 Abs. 3 GemO i.V.m. § 103 Abs. 2
GemO staatsaufsichtlich genehmigt.
Gemäß § 24 Abs. 6 Satz 1 Gemeindeordnung wird darauf hingewiesen, dass Satzungen, die durch Verletzung von Verfahrens- oder
Formvorschriften dieses Gesetzes oder auf Grund dieses Gesetzes
zustande gekommen sind, ein Jahr nach der Bekanntgabe als von
Anfang an gültig zustande gekommen gelten. Dies gilt nicht, wenn
1) die Bestimmungen über die Öffentlichkeit der Sitzung, die
Genehmigung, die Ausfertigung oder die Bekanntmachung der
Satzung verletzt worden sind, oder
2) vor Ablauf der in § 24 Abs. 6 Satz 1 Gemeindeordnung genannten Frist die Aufsichtsbehörde den Beschluss beanstandet oder
jemand die Verletzung von Verfahrens- oder Formvorschriften
gegenüber der Verbandsgemeindeverwaltung unter Bezeichnung
des Sachverhalts, der die Verletzung begründen soll, schriftlich
geltend gemacht hat.
Hat jemand eine Verletzung nach § 24 Abs. 6 Satz 2 Nr. 2 Gemeindeordnung geltend gemacht, so kann auch nach Ablauf der in Satz 1
genannten Frist jedermann diese Verletzung geltend machen.
Der Haushaltsplan liegt zur Einsichtnahme vom Freitag, dem
27.02.2015 bis einschließlich Dienstag, dem 10.03.2015, während der
Dienststunden montags bis mittwochs von 8.00 bis 12.00 Uhr und
von 13.30 bis 16.00 Uhr, donnerstags von 08.00 bis 12.00 Uhr und
von 13.30 bis 18.00 Uhr und freitags von 8.00 bis 12.00 Uhr bei der
Verbandsgemeindeverwaltung Kaiserslautern-Süd, Pirmasenser Str.
62, 67655 Kaiserslautern, Zimmer Nr. 03, öffentlich aus.
Kaiserslautern, 19.02.2015
Unnold, Bürgermeister
Bekanntmachung
der Wahlleiterin zur Eintragung der von der
Meldepflicht befreiten wahlberechtigten
Staatsangehörigen anderer Mitgliedstaaten
der Europäischen Union in das Wählerverzeichnis
I.
Am Sonntag, dem 10. Mai 2015, von 8 bis 18 Uhr, findet die Wahl
der/des Bürgermeisterin/Bürgermeisters der Verbandsgemeinde Kaiserslautern-Süd und am Sonntag, dem 24. Mai 2015, von 8 bis 18 Uhr die
etwaige Stichwahl der/des Bürgermeisterin/Bürgermeisters statt.
II.
Wahlberechtigte Staatsangehörige anderer Mitgliedstaaten der Europäischen Union, die von der Meldepflicht befreit und deshalb in der
Gemeinde nicht gemeldet sind und daher auch nicht von Amts wegen in
das Wählerverzeichnis eingetragen werden können, werden hiermit aufgefordert, ihre Eintragung in das Wählerverzeichnis bis zum 03.04.2015,
12 Uhr, bei der Verbandsgemeindeverwaltung Kaiserslautern-Süd, Pirmasenser Straße 62, 67655 Kaiserslautern, zu beantragen.
Der Antrag soll nach dem Muster der Anlage 1 a der Kommunalwahlordnung gestellt werden. Antragsvordrucke können Sie bei der Verbandsgemeindeverwaltung Kaiserslautern-Süd erhalten.
Kaiserslautern, den 19.02.2015
gez. W. Gries, Wahlleiterin der Bürgermeisterwahl
Kaiserslautern
- 5 -
Ausgabe 9/2015
Bekanntmachung
des Tages der Wahl der/des Bürgermeisterin/Bürgermeisters
der Verbandsgemeinde Kaiserslautern-Süd
und über die Einreichung von Wahlvorschlägen
I.
Am Sonntag, dem 10. Mai 2015, findet die Wahl der/des Bürgermeisterin/ Bürgermeisters der Verbandsgemeinde
Kaiserslautern-Süd statt.
Eine etwa notwendig werdende Stichwahl wird am Sonntag, dem 24. Mai 2015, durchgeführt.
Aufgrund des § 62 des Kommunalwahlgesetzes (KWG) und des § 74 Abs. 1 der Kommunalwahlordnung (KWO)
fordere ich hiermit zur Einreichung von Wahlvorschlägen für die Wahl der/des Bürgermeisterin/Bürgermeisters der
Verbandsgemeinde Kaiserslauern-Süd auf.
II.
Wahlvorschläge können von Parteien im Sinne des Artikels 21 des Grundgesetzes, von Wählergruppen sowie von
Einzelbewerberinnen und Einzelbewerbern eingereicht werden. Parteien und Wählergruppen können auch eine
gemeinsame Bewerberin oder einen gemeinsamen Bewerber
in einem gemeinsamen Wahlvorschlag benennen.
Parteiwahlvorschläge und Wahlvorschläge mitgliedschaftlich organisierter Wählergruppen sind in einer Versammlung der wahlberechtigten Mitglieder oder Vertreterinnen und Vertreter des Ortsbezirks der Verbandsgemeinde Kaiserslautern-Süd, Wahlvorschläge nicht mitgliedschaftlich organisierter Wählergruppen in einer Versammlung, zu
der die Wahlberechtigten des Ortsbezirks der Verbandsgemeinde Kaiserslautern-Süd einzuladen sind, in geheimer
Abstimmung aufzustellen.
Eine gemeinsame Bewerberin oder ein gemeinsamer Bewerber kann auch in geheimer Abstimmung einer gemeinsamen Versammlung von wahlberechtigten Mitgliedern/Anhängerinnen und Anhängern/Vertreterinnen und Vertretern
der beteiligten Parteien und Wählergruppen gewählt
werden.
Eine Partei, die unter § 16 Abs. 4 KWG fällt, muss spätestens am 54. Tag vor der Wahl, das ist am 17.03.2015, bis 18
Uhr bei der Landeswahlleiterin oder dem Landeswahlleiter Rheinland-Pfalz, Mainzer Straße 14-16, 56130 Bad Ems,
die Teilnahme an der Wahl anzeigen und ihre Eigenschaft als Partei im Sinne des Parteiengesetzes nachweisen. Dies
entfällt, wenn die entsprechende Bestätigung zur Wahl der derzeitigen Vertretungskörperschaft eingereicht worden
war.
III.
Die Wahlvorschläge müssen von einer Mindestzahl von Wahlberechtigten des Wahlgebiets, die den Wahlvorschlag
unterstützen, unterschrieben sein (Unterstützungsunterschriften), soweit die Wahlvorschlagsträger nicht nach § 16
Abs. 3 oder § 62 Abs. 3 Satz 2 KWG davon befreit sind.
Für jede Wahl darf jeweils nur ein Wahlvorschlag unterschrieben werden.
Die Wahlvorschlagsträger sind für die Beibringung einer ausreichenden Zahl gültiger Unterstützungsunterschriften
ausschließlich selbst verantwortlich. Nach Ablauf der Einreichungsfrist (Abschnitt IV) können Unterstützungsunterschriften nicht mehr geleistet werden.
In einem Wahlvorschlag zur Wahl der/des Bürgermeisterin/Bürgermeisters darf nur eine Bewerberin oder ein Bewerber benannt werden.
Der Wahlvorschlag muss von mindestens 80 wahlberechtigten Personen unterzeichnet sein. Bei Wahlvorschlägen
von Parteien und Wählergruppen, auf die § 16 Abs. 3 KWG zutrifft, bedarf es keiner Unterstützungsunterschriften.
Das Gleiche gilt, wenn sich der bisherige Bürgermeister als Einzelbewerber bewirbt.
IV.
Der vollständig unterzeichnete Wahlvorschlag soll mit den erforderlichen Anlagen möglichst frühzeitig bei der zuständigen Wahlleiterin oder dem zuständigen Wahlleiter der Ersten Beigeordneten Waltraud Gries, Am Hasenhübel 3 in
66851 Queidersbach
oder bei der zuständigen Verbandsgemeindeverwaltung Kaiserslautern-Süd, Pirmasenser Straße 62 in 67655
Kaiserslautern eingereicht werden. Die Einreichungsfrist läuft am 48. Tag vor der Wahl ab, das ist am Montag,
23.03.2015, 18 Uhr.
V.
Vordrucke für Wahlvorschlag, Niederschrift über die Benennung der Bewerberin oder des Bewerbers, Zustimmungserklärung der Bewerberin oder des Bewerbers und Bescheinigung der Wählbarkeit der Bewerberin oder des Bewerbers sind bei der zuständigen Verbandsgemeindeverwaltung Kaiserslautern-Süd sowie bei der Kreiswahlleiterin/
dem Kreiswahlleiter gegen Kostenerstattung erhältlich.
Amtliche Formblätter für die Unterstützungsunterschriften werden auf Anforderung von der zuständigen Wahlleiterin
oder dem zuständigen Wahlleiter und von der zuständigen Verbandsgemeindeverwaltung Kaiserslautern-Süd kostenfrei abgegeben.
Kaiserslautern, den 19.02.2015
gez. W. Gries, Wahlleiterin der Bürgermeisterwahl
Kaiserslautern
- 6 -
Sonstige amtliche Mitteilungen
Umweltmobil-Termine 2015
VG Kaiserslautern-Süd
Krickenbach
Mi.: 04.03. 11.45-12.45 Uhr Schulhof, Lindener Straße
Linden
Mi.: 04.03. 10.05-11.25 Uhr Turnhalle Flürchenstraße
Queidersbach
Di.: 03.03. 15.30-17.30 Uhr Parkplatz Gästehaus Felsenkopf
Schopp
Mi.: 04.03. 13.35-14.35 Uhr Parkplatz am Rathaus, Hauptstraße
Stelzenberg
Mi.: 04.03. 14.55-15.55 Uhr Parkplatz am Bürgerhaus
Trippstadt
Mi.: 04.03. 16.15-17.30 Uhr Parkplatz am Rathaus
Krickenbach
07.03. Queidersbach
02.03. 07.03. Schopp
03.03. Stelzenberg
05.03. 05.03. Trippstadt
01.03. 01.03. 02.03. 03.03. 05.03. 05.03. 05.03. 05.03. 06.03. 07.03. 07.03. 07.03. 07.03. 07.03. Wir gratulieren
Gilcher Dieter 75 Jahre
Przewosnik Gerlinde Hemmer Brigitte 71 Jahre
71 Jahre
Marschall Helmut 79 Jahre
Jörg Erika Reiland Monika 71 Jahre
75 Jahre
Lay Elfriede Scharmann Kurt Scharmann Ingrid Riedel Elisabeth Hess Maria Mutz Eckhard Nguyen Thi Trojan Günter Lang Eckhard Eichhorn Gerti Dr. Kirmizioglu Ömer Kläger Wirnt-Ulrich Schuppe Wilhelm Trevisan Raffaele 94 Jahre
76 Jahre
75 Jahre
86 Jahre
87 Jahre
70 Jahre
71 Jahre
75 Jahre
75 Jahre
78 Jahre
81 Jahre
76 Jahre
94 Jahre
84 Jahre
Verbandsgemeindeverwaltung
Unnold, Bürgermeister
Schopp
05.03. Zum Hochzeitstag alles Gute
Hedwig und Arthur Sohtke 61 Jahre
Ihre Verbandsgemeindeverwaltung
(Unnold) Bürgermeister
Mountainbikepark Pfälzerwald e.V. und FOX Factory
GmbH - global agierender Premiumhersteller für
Federungstechnik - haben Zusammenarbeit vereinbart
Aktive Marketingpromotion und gegenseitige Unterstützung in der Kommunikation mit der Zielgruppe Mountainbiker
haben die Partner zunächst für das Jahr 2015 schriftlich fixiert.
Praktisch bedeutet das gegenseitige Verlinkung der Internetseiten sowie die Entwicklung gemeinsamer Produkte, zum Beispiel ein
neues Mountainbikepark-Trikot im Jubiläumsjahr 2015. FOX Factory
unterstützt den Mountainbikepark Pfälzerwald e.V. mit Markierungsplaketten, bei Printprodukten und zeigt Präsenz bei Veranstaltungen
des MTB e.V..
Insbesondere zielgruppenspezifische Freizeitveranstaltungen, wie z.
B. geführte MTB-Touren, Präsentationen bei Radsportrennen oder
Mountainbike-Events, bei Radsport- und touristischen Messen, bieten
einen idealen Rahmen zur Vermarktung und Steigerung des Bekanntheitsgrades der Region und Biosphäre Naturpark Pfälzerwald.
Durch die Zusammenarbeit mit FOX Factory GmbH ergibt sich für das
Mountainbike-Projekt und die gesamte Region Pfälzerwald die Chance,
einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil gegenüber gleich gelagerten
Ausgabe 9/2015
Projekten zu erlangen. Sowohl der mit 4 Sternen und Premium Trail-Tour
ausgezeichnete Mountainbikepark Pfälzerwald wie auch FOX bürgen für
Qualität. Ziel der Zusammenarbeit ist, die Biosphäre Pfälzerwald als Top
Region für natursportliches Fahrradfahren innerhalb Deutschlands und
den angrenzenden EU–Ländern zu etablieren.
Kontakt: Mountainbikepark Pfälzerwald e.V., Pirmasenser Straße 62,
67655 Kaiserslautern
Tel.: 0631 2016135, Fax: 0631 – 18953, Mail: info@mountainbikeparkpfaelzerwald.de
Web: www.mountainbikepark-pfaelzerwald.de, www.facebook.com/
mountainbikepark
Freiwilliges Ökologisches Jahr
im Haus der Nachhaltigkeit
Lernen und Gestalten im Herzen des Pfälzerwaldes
Das Haus der Nachhaltigkeit bietet jungen Leuten zwischen 18 und 27
Jahren alljährlich die Möglichkeit ein Freiwilliges Ökologisches Jahr zu
absolvieren. Das Besucherzentrum in Johanniskreuz versteht sich als
Verbraucherzentrale für den Naturpark Pfälzerwald als deutschen Teil
des grenzübergreifenden Biosphärenreservates Pfälzerwald-Nordvogesen. Ziel der Einrichtung ist es, den Besuchern den abstrakten
Begriff der Nachhaltigkeit näherzubringen und die Anwendbarkeit auf
den Alltag darzustellen. Das Freiwillige Ökologische Jahr (FÖJ) ist ein
Bildungsjahr, in dem man sich aktiv für den Umweltschutz einsetzen,
die eigenen Fähigkeiten besser kennenlernen und sich eine berufliche Orientierung verschaffen kann. Mit seinem wechselnden Ausstellungsprogramm, dem Seminarbetrieb, dem Regionalladen und den
vielfältigen Naturerlebnisangeboten bietet das Haus der Nachhaltigkeit die Möglichkeit, Einblicke in eine Vielzahl von Beschäftigungsgebieten zu erhalten und gezielt eigene Ideen umzusetzen.
Eine der Hauptaufgaben der FÖJ-Teilnehmer ist die Besucherbetreuung an der Empfangstheke des Informationszentrums und die Betreuung des Pfälzer Waldladens. Daneben werden die FÖJ- Teilnehmer in
die Organisation und Durchführung von zahlreichen Veranstaltungen
und in den Seminarbetrieb miteingebunden. Für viel frische Luft ist
auch gesorgt: Gerade in den Sommermonaten ist im Bereich Umweltbildung eine Menge los! Kinderferienbetreuung, Geocaching aber
auch die Pflege des Staudengartens sowie der Außenanlagen gehören hier zu den Aufgaben der FÖJ-Teilnehmer.
Eigene Projekte sind auf freiwilliger Basis und nicht unbedingt von der
Einsatzstelle abhängig, wobei das Haus der Nachhaltigkeit viele Möglichkeiten bietet. Das Freiwillige Ökologische Jahr startet jährlich am 1.
August und endet am 31. Juli des Folgejahres. Weitere Informationen zum
Freiwilligen Ökologischen Jahr finden sich unter www.foej-rlp.de.
Das Infozentrum ist täglich (außer samstags) von 10:00 bis 17:00
geöffnet. Ein vielfältiges Veranstaltungsprogramm ist im Internet unter
www.hdn-pfalz.de zu finden.
Adresse für allgemeine Infos, Fragen und Bewerbungen:
Haus der Nachhaltigkeit
Johanniskreuz 1a, 67705 Trippstadt
Tel. 06306-9210-130 oder per E-Mail: hdn@wald-rlp.de
Bewerbungen für die zu vergebende Stelle im Freiwilligen Ökologischen Jahr werden ab sofort entgegen genommen. Die Bewerbung
sollte einen Lebenslauf mit Foto und das letzte Schulzeugnis beinhalten. Für die Einsatzstelle am Haus der Nachhaltigkeit ist es erforderlich einen Führerschein und ein eigenes Fahrzeug zu besitzen, da die
Einrichtung nicht mit ÖPNV zu erreichen ist.
Zu verschenken
Kostenlos an Selbstabholer zu verschenken:
- Rundeck-Couch in beige-braun, 2,00 m x 2,50 m, - Couchtisch
passend zur Couch 1,28 m x 0,68 m - Ovaler Esszimmertisch mit
4 Stühlen in schwarz/braun. Tel. 06306-2588
- Beiger Ledersessel mit Hocker, gut erhalten, Tel. 06306/2410
Bitte melden!
Haben auch Sie etwas zu verschenken?
Dann können Sie als Privathaushalt über die Verbandsgemeindeverwaltung KL-Süd, Amtsblatt, kostenlos eine Anzeige über
gebrauchte, gut erhaltene Gegenstände die für den Sperrmüll zu
schade sind, aufgeben.
Der Gegenstand kann mit einer kurzen Beschreibung und der
Telefonnummer des Schenkenden in dieser Rubrik veröffentlicht
werden.
Anzeigen-Annahme beim Amtsblatt unter:
Telefon: 0631/20161-34 oder -25, Fax-Nr. 0631/18953 oder per
Email: amtsblatt@kaiserslautern-sued.de
Kaiserslautern
- 7 -
Ausgabe 9/2015
Kaiserslautern
- 8 -
AUS DER
V
ERWALTUNG
Nachruf
Die Verbandsgemeinde Kaiserslautern-Süd trauert um Frau
Adelheid Evers
Die Verstorbene war seit 1973 bis zu ihrem Eintritt in den Ruhestand
bei der Verbandsgemeinde Kaiserslautern-Süd beschäftigt.
Wir trauern um sie und werden ihr Andenken bewahren.
Uwe Unnold
Bürgermeister der Verbandsgemeinde
Kaiserslautern-Süd
K
REISNACHRICHTEN
ANDERE
J. Spies, Leitstelle Älterwerden
Sofronios Spytalimakis
ist Integrationsbeauftragter des Landkreises
EHÖRDEN UND
S
TELLEN
Landesamt für Steuern
Geänderte Bankverbindung
der Finanzverwaltung Rheinland-Pfalz
Bei Überweisungen auf alten Kontonummern keine automatische
Weiterleitung mehr
Bereits seit 2003 wurden die Bankverbindungen der rheinland-pfälzischen Finanzverwaltung umgestellt. Einzahlungen auf die alten dreistelligen Kontonummern der Finanzkassen wurden jedoch als Service
bislang automatisch weitergeleitet. Ab 01.03.2015 entfällt dieser Service der zuständigen Landesbank Baden-Württemberg. Einzahlungen
auf die alten Konten werden ab diesem Zeitpunkt mit dem Hinweis
„Kontonummer erloschen“ zurück gewiesen.
Um auch ab 01.03.2015 Zahlungen pünktlich an die Finanzverwaltung
zu leisten und Säumniszuschläge zu vermeiden, müssen daher die
jeweiligen Bankverbindungen verwendet werden, die auf den aktuellen Steuerbescheiden vermerkt sind. Die Kontoverbindungen sind
ebenfalls auf den Internetseiten der Finanzämter zu finden.
Eine Liste aller Finanzämter ist auf folgender Internetseite:
https://www.lfst-rlp.de/home/finanzaemter/index.html
L
Ehrenamtlicher Besuchsdienst
des Landkreises Kaiserslautern
Der Ehrenamtliche Besuchsdienst der Kreisverwaltung
Kaiserslautern lädt alle Ehrenamtlichen und Interessierte
zu unserem Info-Treffen am Montag, dem 2. März 2015
um 15.00 Uhr in Krickenbach im alten Rathaus (Ratssaal)
Lindener Str. 2, ein.
Referentin: Heide Winkler, Referentin von proSenior
Thema: „Homöopathie bewegt uns.“
Wir freuen uns auf ein Wiedersehen mit Ihnen und versprechen einen
interessanten Nachmittag. Interessierte sind herzlich willkommen.
B
Ausgabe 9/2015
INDEN
Sonstige amtliche Mitteilungen
Gründung Kulturverein Linden
Die Gemeinde Linden beabsichtigt zur Förderung kultureller Angelegenheiten der „Kulturfabrik“ einen Kulturverein zu gründen. Veranstaltungen aller Art, Konzerte, Theateraufführung oder Empfänge, auch
durch Fremdveranstalter, jedoch insbesondere der Gemeinde Linden,
finden hier statt.
Zur Gründung dieses Vereins werden mindestens 7 Mitglieder
gebraucht.
Aus diesem Grund möchten wir alle Mitbürgerinnen und Mitbürger
dazu aufrufen, sich bei Interesse zur Mitwirkung und Mitgestaltung
dieses Vereins bei Verbandsgemeinde Kaiserslautern-Süd, Carolin
Kluge, Tel.: 0631 2016138, carolin.kluge@kaiserslautern-sued.de zu
melden.
Im Frühjahr soll dann die Gründungssitzung stattfinden.
Bitte unterstützen Sie uns bei diesem Vorhaben.
Ihr Uwe Unnold, Bürgermeister
Neues aus Linden
Karl Hemmer feiert 85
Einstimmig wählte der Kreistag in seiner Sitzung am 9. Februar Sofronios Spytalimakis zum Integrationsbeauftragten des Landkreises
Kaiserslautern. Gleichzeitig ist Sofronios Spytalimakis auch erster
Vorsitzender des Beirats für Migration und Integration des Landkreises. Beide Ämter zusammenzuführen, war ein Vorschlag des Beirats.
Diese Personalunion sei sehr sinnvoll, betonte Landrat Junker, denn
Aufgabe des Beirats sei es nach innen zu wirken, während der Integrationsbeauftragte Außenwirkung habe. Spytalimakis, der bereits
zum zweiten Mal den Vorsitz im Beirat hat, mache einen „Topjob“ und
könne diese beiden Aufgaben bestens miteinander vereinen, lobte
Landrat Junker.
K
ULTURELLES
ULTURELLES
Brauereiführung am Unterhammer im Karlstal
Am Sonntag, 01. März 2015 10.00 Uhr findet am Unterhammer im Karlstal in der Brauerei UnterhammerBräu eine Führung mit anschließendem
Weißwurstfrühstück statt. Vincent Verschoor, Braumeister, erläutert Ihnen
den Brau Prozess und führt Sie durch die einzelnen Schritte. Bitte Reservieren Sie im Café Unterhammer unter 06306/701460.
Judith Lambrecht
Mit einer kleinen Delegation konnte die Gemeinde zusammen mit Karl
Hemmer dessen 85. Geburtstag feiern. Karl Hemmer erfreut sich bester Gesundheit und ist eine Bereicherung für unseren Ort. Der Jubilar
konnte den Ehrentag mit seiner Familie feiern. Auf diesem Wege noch
einmal herzlichste Glückwünsche.
Uwe Unnold
Bürgermeister
Kaiserslautern
- 9 -
Ausgabe 9/2015
Blech Pur in der Kulturfabrik Linden
Achtung Baumfällungen
Das über die regionalen Grenzen hinaus bekannte 11-köpfige
Ensemble „Blech Pur“ gastiert in der KUFA in Linden am Sonntag,
01.03.2015 ab 17:00 Uhr. Markenzeichen der Band sind zum einen
ihre ausgefeilten Bläser-Arrangements, zum anderen die markante
Stimme ihrer Sängerin Evelin Heil.
Der Eintritt zum Konzert ist frei, Spenden werden gerne angenommen.
In Stelzenberg werden aufgrund von Sicherungsmaßnahmen der
Stromtrasse und des Friedhofs in diesen Bereichen demnächst
Bäume entfernt. Bitte folgen Sie während der Baumfällarbeiten den
Anweisungen des Personals vor Ort.
Vielen Dank für Ihr Verständnis.
Franz Lutz
Q
UEIDERSBACH
Öffentliche Bekanntmachungen
Sitzung des Gemeinderates Queidersbach
Hiermit lade ich Sie zur 5. öffentlichen Sitzung des Gemeinderates
Queidersbach in der Legislaturperiode 2014/2019 am Donnerstag,
5. März 2015 um 18:30 Uhr in den Sitzungssaal des Rathauses ein.
Tagesordnung:
Öffentlicher Teil
1.Einwohnerfragestunde
2. Satzung zur 1. Änderung der Hauptsatzung
3. Schaffung einer innerörtlichen Fußwegeverbindung zwischen
Sickingenstraße und Ortsmitte
- Vorstellung verschiedener Planungsvarianten und Beschlussfassung hierzu
4. Kindertagesstätte Queidersbach
- Beauftragung einer Machbarkeitsstudie
5. Mitteilungen und Anfragen
Nichtöffentlicher Teil
6. Grundstücks- und Bauangelegenheiten
Ralph Simbgen, Ortsbürgermeister
S
TELZENBERG
Reiner Demuth, Ortsbürgermeister
Stelzenberger Mittwochswandertreff
März 2015
Mittwoch, Wanderung um Trippstadt
4. März Wir treffen uns um 14.00 Uhr an der Karlstalhalle in Trippstadt,
Wanderung: im Bereich Trippstadt, ca. 8 km
Einkehr: Ristorante Bell’ Aria
Mittwoch, Wanderung um Dansenberg
11. März Wir treffen uns um 14.00 Uhr am Parkplatz Gasthaus Fröhlich
in Dansenberg, Wanderung: übers Bärenloch zur Espensteig, weiter
ins Rambachtal/Rambachbrunnen zum Waldfriedhof, zurück geht es
auf dem „Kerscheknabberweg“ zum Ausgangspunkt
Einkehr: Gaststätte Breitenau
Mittwoch, Wanderung auf dem Pionierweg
18. März Wir treffen uns um 14.00 Uhr auf dem Parkplatz bei der
Eisenschmelz/gegenüber Auffahrt Stelzenberg L 500, Wanderung:
über den Pionierweg im Finsterbrunnerwald
Einkehr: Naturfreundehaus Finsterbrunnertal
Mittwoch, Wanderung in Stelzenberg
25. März Wir treffen uns um 14.00 Uhr bei der Feuerwehr in Stelzenberg, Wanderung: nach Langensohl und über den Kohlhübel zurück
nach Stelzenberg
Einkehr: noch offen!
Infos zu den Terminen unter: 0 63 06 - 99 36 73
Gastwanderer sind herzlich willkommen! Jeder wandert auf eigenes
Risiko. Änderungen bei den Wanderungen sind vorbehalten.
Reiner Demuth, Ortsbürgermeister
T
RIPPSTADT
Sonstige amtliche Mitteilungen
Öffentliche Bekanntmachungen
Rosemarie Seyl in den Ruhestand verabschiedet
Sitzung des Umwelt-, Bau- und
Planungsausschusses Stelzenberg
Im Rahmen einer kleinen Feierstunde wurde die langjährige Mitarbeiterin der Ortsgemeinde Frau Rosemarie Seyl in ihren wohlverdienten
Ruhestand verabschiedet. Frau Seyl war neben ihrer Hausmeistertätigkeit
für den gemeindlichen Teil der Karlstalhalle auch für die Koordination der
Hallenbelegung für den verbandsgemeindlichen Teil zuständig.
Ortsbürgermeister Manfred Stahl würdigte Frau Seyl als eine vorbildliche und sehr pflichtbewusste Mitarbeiterin. „Durch Dein großes Engagement, das Dich besonders auszeichnete, fast immer über dem was
ein Arbeitgeber erwarten darf, hast du einen wertvollen Beitrag zum
Wohle unseres Gemeinwesens geleistet. Dafür gebührt Dir liebe Rosemarie Dank und Anerkennung“ so Stahl. Auch im Namen der anwesenden Beigeordneten und Gemeindemitarbeitern wünschte Stahl
der nun ehemaligen Mitarbeiterin für den neuen Lebensabschnitt alles
Gute und beste Gesundheit.
Hiermit lade ich Sie zur 2. nichtöffentlichen Sitzung des Umwelt-,
Bau- und Planungsausschusses Stelzenberg in der Legislaturperiode 2014/2019 am Donnerstag, 5. März 2015 um 19:15 Uhr in den
Mehrgenerationentreff/Bürgerhaus ein.
Tagesordnung:
Nichtöffentlicher Teil
1. Annahme der „Betonmannspende“
2. Bebauungsplan Römerweg-Süd
3. Treppe am MGT
4.Bauhof
5. Energetische Sanierung MGT
6.Grundstücksangelegenheiten
7. Mitteilungen und Verschiedenes
Reiner Demuth, Ortsbürgermeister
Sonstige amtliche Mitteilungen
Herzlichen Glückwunsch
Der Stelzenberger Nachwuchsmusiker Luca Max Clos reiht sich in die
Liste der Preisträger von „Jugend musiziert“ 2015 ein und nimmt aufgrund seiner mit der Violine erbrachten musikalischen Leistungen an
der entsprechenden Ehrungsfeier des Landrates teil.
Die Gemeinde Stelzenberg freut sich über diesen Erfolg und wünscht
dem Talent für seine weitere Entwicklung alles Gute.
Reiner Demuth, Ortsbürgermeister
Manfred Stahl, Ortsbürgermeister
Kaiserslautern
- 10 -
Der Bürgermeister informiert
Rentenberatung vor Ort im Rathaus Trippstadt
Seit drei Jahren können die Bürgerinnen und Bürger den besonderen
Service der Rentenberatung in Anspruch nehmen.
Die Rentenberatung wird monatlich, im Rathaus, Hauptstraße 32,
67705 Trippstadt angeboten.
Die nächste Rentenberatung findet am Freitag, 6. März 2015, von
14.00 bis 16.00 Uhr im Rathaus Trippstadt statt.
Der Versichertenberater der Deutschen Rentenversicherung Bund für
den Landkreis Kaiserslautern Land, Herr Armin Eckes, steht für diesen
Service zur Verfügung.
Zu den Aufgaben des Versichertenberaters der DRV Bund gehört es:
- Rentenauskünfte zu erteilen
- Rentenanträge aufzunehmen und
- Kontenklärungen durchzuführen
Um Wartezeiten zu vermeiden ist eine telefonische Voranmeldung
unter der Telefon Nr.: 0 63 06 - 3 41 erforderlich!
Für die Beratung sind unbedingt die Rentenunterlagen und Personalausweis mitzubringen!
Manfred Stahl, Ortsbürgermeister
Luftkurort Trippstadt
Breitbandversorgung in Trippstadt
Die flächendeckende Versorgung unserer Gemeinde mit leistungsfähigen Breitbandanschlüssen und der Aufbau eines Hochleistungsnetzes
sind wichtige Voraussetzungen für wirtschaftliches Wachstum, mehr
Beschäftigung und steigenden Wohlstand. Der Ausbau einer leitungsgebundenen Infrastruktur bildet die Grundlage zur Schaffung eines
zukunftssicheren Breitbandnetzes.
Leistungsfähige Breitbandnetze sind zum schnellen Informations- und
Wissensaustausch die unbedingte Voraussetzung für eine positive
Entwicklung von Kommunen und Regionen. Breitband ist ein wesentlicher Standortfaktor und spielt eine immer wichtigere Rolle sowohl
für die Trippstadter Unternehmen als auch für die Bürgerinnen und
Bürger.
Damit auch unsere Gemeinde in den Genuss eines ausreichende
dimensionierten Breitbandnetzes kommt und es sich auch für den
Anbieter rechnet, sind ca. 150 Verträge erforderlich.
Die Firma K-net GmbH, Barbarossastraße 64, 67655 Kaiserslautern,
steht Ihnen gerne bei Fragen zu einer DSL-Versorgung zur Verfügung.
K-net bietet, als besonderen Service, eine wöchentliche Sprechstunde, von 17.00 Uhr bis 18.00 Uhr, im Trippstadter Rathaus an.
Selbstverständlich können Sie auch ein persönliches Beratungsgespräch bei Ihnen zu Hause oder im Kaiserslauterer Büro vereinbaren.
Sie erreichen die Firma K-net unter der Telefonnummer: 0630631608-175.
Manfred Stahl, Ortsbürgermeister
Frauen Aktiv Trippstadt - Ebbes fer die Leit
N
Ausgabe 9/2015
ICHTAMTLICHER
L
T
EIL
INDEN
Nachrichten aus dem Gemeindeleben
Katholische Öffentliche Bücherei Linden
Neue Bücher
Bereits zum zweiten Mal hat das Team der Katholischen Öffentlichen
Bücherei Linden in diesem Jahr neue Bücher zur Ausleihe bereitgestellt. Dank der vielen Gotteslob- und Buchbestellungen über die KÖB
in 2014 erhielt die Bücherei von der borromedien GmbH eine höhere
Provision. Dadurch konnten jetzt schon 30 neue Bücher finanziert
werden. Wenn Sie Krimis lieben, ist für Sie bestimmt „Die Toten am
Lyngbysee“, der vierte Band mit der Ermittlerin Rebekka Holm oder
„Geheimer Ort” der irischen Schriftstellerin Tana French von Interesse.
Bücher in den Mittelpunkt der Geschichte stellt der unterhaltsame
Schmöker „Ein Buchladen zum Verlieben“ von Katarina Bivald. Für
alle Freunde der Autorin Jojo Moyes finden sich ihre beiden neusten
Werke „Ein Bild von dir“ und die romantische Vorgeschichte dazu “Die
Tage in Paris“ in der KÖB Linden.
Der neue Nummer-1-Bestseller aus Schweden von Fredrik Backman
„Ein Mann namens Ove“ ist eine Geschichte über Veränderungen, die
durch Freundschaft, Beziehung, Kommunikation und Treue möglich
sind. Aber auch für die jungen Leser hat das Büchereiteam mehrere
neue Bücher eingekauft:
“Mein Leben voll daneben!“, eine lustige und lebensnahe Geschichte
von Freundschaft, Familie und Mut und „Lotte, Motte und ich“, beides
empfohlen für Mädchen ab 9 Jahren.
Im leicht zu lesenden Buch „Der Pokal ist weg!“ gibt es für Paul und
seine Freunde große Aufregung um einen verschwundenen Meisterpokal. Haben Sie Lust, unser umfangreiches Angebot in freundlicher
Atmosphäre kennen zu lernen?
Wir laden Sie alle ein, uns zu besuchen – denn: Lesen macht Spaß!
Herzlichen Dank an alle, die unsere Bücherei durch eine Buchbestellung unterstützen.
Ihr Team der KÖB Linden
Öffnungszeiten der KÖB Linden:
Mittwoch, 15 Uhr bis 16.30 Uhr und 18.30 Uhr bis 19.30 Uhr
Chorgemeinschaft Linden e.V.
Jahreshaupversammlung
Am Mittwoch den, 4. März 2015 um 19:00 Uhr findet im Pfarrheim
Linden die Jahreshauptversammlung der Chorgemeinschaft e.V. statt.
Wir laden hiermit alle aktiven sowie passiven Mitglieder ein. Die Einladung erfolgt nur auf diesem Weg.
Wir würden uns über eine rege Teilnahme freuen.
Wir sind ein liebenswerter Gemischter Chor mit 25 aktiven Sängerinnen und Sängern, brauchen Verstärkung und suchen dich! Du solltest
natürlich Spaß am Singen haben, regelmäßig proben wollen.
Schau einfach mal vorbei - wir üben jeden Mittwoch ab 19:30 Uhr im
Pfarrheim Linden.
Alexander Peifer
FV Linden
Rückrundenstart
Am Sonntag geht es wieder los, der Ball rollt wieder.
FV Linden Res. -SV Bann Res., 13:15 Uhr
FV Linden - SV Bann, 15:00 Uhr
Der FV Linden spielt in neuen Trikots gesponsort von Michael Ecker
Unsere Weiberfastnacht am 12. Februar war richtig toll. Leider mussten wir kurzfristig in den Gienanthsaal ausweichen. Obwohl deswegen
vielleicht der ein oder andere uns nicht gefunden hatte, war der Saal
gut besucht.
Für tolle Stimmung sorgte Herbert Göttel mit seinen Karnevalsliedern.
Viel gelacht wurde bei Büttenreden und Sketchen, besonders beim
Dialog zwischen Dr. E. Fuchs und Frau Natzelmann.
Wir bedanken uns bei Familie Schmalenberger für die unkomplizierte
und kostenlose Bereitstellung des Gienanthsaals.
Allen Narren herzlichen Dank für Ihr Kommen.
An der 650 Jahr-Feier versprach uns Michael Ecker
ein neues Trikot.
Am letzten Wochenende
waren wir in München und
Michael Ecker übergab uns
die Trikots.
Dafür nochmal herzlichen
Dank.
Frauen Aktiv Trippstadt
Thomas Brämer
Kaiserslautern
- 11 -
KFD Linden
6. März 2015 - Weltgebetstag
Wir laden alle Frauen aller Konfessionen herzlichst zum Gebetsgottesdienst ein.
Beginn: 19:00 Uhr in der Pfarrkirche
Das diesjährige Motto kommt von den Bahamas und lautet: „Begreift
ihr meine Liebe“
Im Anschluss an den Gottesdienst treffen wir uns zu einem gemütlichen Abend im Pfarrheim.
gez. Lutz Erika
Männer-Kochclub Linden
Am Freitag, 30.01.2015 fand in der Kulturfabrik die Jahreshauptversammlung des Männerkochclubs Linden statt.
1. Vorstand Rainer Müller begrüßte die Mitglieder und bedankte sich
für das vergangene Jahr. Die Teilnahme an der 650-Jahrfeier unserer
Gemeinde war ohne Zweifel ein Höhepunkt, neben den traditionellen
Kochtreffen, der so schnell nicht vergessen wird.
Nachdem Kassenwart Freddy Wagner seinen Bericht abgegeben
hatte, folgte der Bericht der Kassenprüfer Wiehn und Lutz. Sie lobten
Wagner für seine ordentliche Buchführung.
Die Neuwahlen der Vorstandschaft ergaben folgendes Ergebnis:
1. Vorsitzender Rainer Müller
2. Vorsitzender Werner Trinkaus
Kassenverwalter Freddy Wagner
Schriftführer Heribert Leis
Kassenprüfer Jürgen Wiehn und Albert Lutz
Medienbeauftragter Felix Raquet
Altersehrenpräsident Helmut Ascher
Verpflegungswart und Materialwart Heinz Wilhelm, Franz Mayer
Nach den Neuwahlen wurden die geplanten Aktivitäten im Jahr 2015
beraten.
Der Abend klang anschließend im Bistro harmonisch bei einem Pils
und Grappa aus.
Heribert Leis
Q
UEIDERSBACH
Nachrichten aus dem Gemeindeleben
Fanfarenzug „Sickinger Landsknechte“
Queidersbach e.V.
Bereits am 07.02.2015 luden die „Sickinger Landsknechte“ erneut
unter dem Motto „Bei uns do werd gesung unn gelacht, Querschbach
feijert werre Fasenacht!“ zu einem bunten Fastnachtsabend in das
Pfarrheim in Queidersbach ein.
Den Besuchern bot sich an diesem Abend ein abwechslungsreiches
Programm aus Büttenreden, Tanz und Musik.
Nachdem unser Sitzungspräsident Rajko Schäfer gemeinsam mit
Vertretern des Karnevalsvereins Horbach die Narrenschar begrüßte,
wurde die Veranstaltung stimmungsvoll durch eine Tanzdarbietung
der Funkengarde des KVH eröffnet.
Auch die beiden nächsten Programmpunkte wurden von unseren Freunden aus Horbach gestaltet. So brachten sie das Publikum
zunächst mit einem Sketch zum Lachen bevor die Minigarde zeigen
durfte, dass man sich um den Karnevalsnachwuchs keine Gedanken
machen muss.
Im Anschluss berichtete „der Masseur“ (Werner Rosenberg) humorvoll
über seinen stressigen Arbeitsalltag.
Mit dem Auftritt des Männerballetts des KV Horbach wartete danach
ein besonderer optischer Leckerbissen auf die Besucher.
Ein weiterer Höhepunkt ließ nicht lange auf sich warten: mit rhythmischen Klängen heizten die Guggenmusiker der „Moorbachdeiwel“ der
Menge kräftig ein.
Als „gestresster Urlauber“ berichtete Andreas Leonhardt von seinen
Urlaubsstrapazen, bevor „es Bawwett uns Lissje“ das Publikum mit
allerlei Anzüglichkeiten zum Lachen brachten.
Ausgabe 9/2015
Ein musikalisches Schmankerl hatten Urban Schäfer und Werner
Rosenberg im Gepäck: als „Wildecker Herzbuben“ performten sie den
Gassenhauer „Herzilein“.
Nachdem die „zwei guten Freunde“ (Andreas Leonhardt und Markus
Werle) den einen oder anderen Schwank aus ihrem Leben zum Besten
gaben, leiteten die „Weather Girls“ (Rajko und Roswitha Schäfer) mit
einer fetzigen Performance des Hits „It’s raining men“ das Ende des
offiziellen Teils der Veranstaltung ein.
Den Preis für das beste Kostüm konnte übrigens Simone Storck entgegen nehmen, welche das Publikum als Bundeskanzlerin Angela
Merkel durchweg überzeugte.
Auch in diesem Jahr kann der Fanfarenzug Queidersbach wieder auf
eine gelungene Veranstaltung zurückblicken.
Wir freuen uns jetzt schon aufs nächste Jahr, wenn es wieder heißt:
„Bei uns do werd gesung unn gelacht, Querschbach feijert werre
Fasenacht!“
Tamara Schäfer, Schriftführerin
FC Queidersbach e.V. 1932
1. Mannschaft - Nachholspiel
FC Queidersbach - SV Mackenbach II, 3:0
Tore: Jonas Kratz, Torsten Wallenfels, Philipp Germann
Sonntag 01.03.14
SV Schopp II - FC Queidersbach II um 13:15 Uhr
SV Kottweiler-Schwanden I - FC Queidersbach I um 15:00 Uhr
Stefan Bold, Schriftführer
AH Turnier
Am Samstag, 28. Februar 2015 findet ab 13:00 Uhr wieder das
traditionelle Hallenfußballturnier für AH Mannschaften des FC Queidersbach in der Mehrzweckhalle in Queidersbach statt. Wir laden
alle Bürgerinnen und Bürger dazu recht herzlich ein. Für das leibliche
Wohl, mit Bier frisch vom Fass, selbstgebackenem Kuchen (auch zum
mitnehmen) von Zuschauern und Spielern ist bestens gesorgt. Die AH
würde sich über Ihren Besuch sehr freuen.
Nachfolgend die teilnehmenden Mannschaften und der momentane
Spielplan.
Gruppe A Gruppe B
SG Schopp/Linden SG Bann/Oberarnbach
TuS Landstuhl SG Ramstein/Nanzdietschweiler
TuS Hohenecken Hobby Kickers
FV Kindsbach SG Jettenbach
SV Hermersberg SV Mackenbach
Uhrzeit Gruppe Mannschaft
13:00 - 13:10
A
Schopp/Linden - Landstuhl
13:11 - 13:21
B
Bann/Oberarnbach
- Ramstein/Nanzd.
13:22 - 13:32 A Hohenecken - Kindsbach
13:33 - 13:43 B Hobby Kickers - Jettenbach
13:44 - 13:54 A Hermersberg - Schopp/Linden
13:55 - 14:05 B Mackenbach - Bann/Oberarnbach
14:06 - 14:16 A Hohenecken - Landstuhl
14:17 - 14:27 B Hobby Kickers - Ramstein/Nanzd.
14:28 - 14:38 A Kindsbach - Hermersberg
14:39 - 14:49 B Jettenbach - Mackenbach
14:50 - 15:00 A Schopp/Linden - Hohenecken
15:01 - 15:11 B Bann/Oberarnbach - Hobby Kickers
15:12 - 15:22 A Landstuhl - Kindsbach
15:23 - 15:33 B Ramstein/Nanzd. - Jettenbach
15:34 - 15:44 A Hermersberg - Hohenecken
15:45 - 15:55 B Mackenbach - Hobby Kickers
15:56 - 16:06
A
Kindsbach - Schopp/Linden
16:07 - 16:17 B Jettenbach - Bann/Oberarnbach
16:18 - 16:28 A Landstuhl - Hermersberg
16:29 - 16:39 B Ramstein/Nanzd. - Mackenbach
16:50 - 17:00 3. Gruppe A - 3. Gruppe B (Spiel um Platz 5)
17:01 - 17:11 2. Gruppe A - 2. Gruppe B (Spiel um Platz 3)
17:12 - 17:22 1. Gruppe A - 1. Gruppe B (Endspiel)
Anschließend Siegerehrung für alle Mannschaften und gemütlicher
Abschluss.
Heimat- und Kulturverein Queidersbach e. V.
Einladung zur Jahreshaupversammlung
Am Sonntag, den 15. März 2015, 14.00 Uhr, findet im Fundus Raum,
im Gebäude gegenüber der Grundschule Queidersbach, Schulstr.,
66851 Queidersbach, die Jahreshauptversammlung des Heimat- und
Kulturvereins statt. Zu dieser Versammlung sind alle Mitglieder recht
herzlich eingeladen.
Tagesordnung:
1. Begrüßung und Eröffnung durch die Vorsitzende
2. Totenehrung
3. Bericht der Vorsitzenden
4. Berichte der Gruppenleiter
Kaiserslautern
- 12 -
- Theatergruppe - Wandergruppe
5. Bericht des Kassenwarts
6. Bericht der Kassenprüfer und Entlastung der Vorstandschaft
7. Vorschau 2015
8. Anträge
9. Verschiedenes
Anträge sind gemäß Satzung bis spätestens 1 Woche vor Beginn der
Versammlung schriftlich und begründet bei der Vorsitzenden, Frau
Heike Kraus, einzureichen.
Ausgabe 9/2015
RV Queidersbach
Saisoneröffnungsfeier
Am kommenden Wochenende, den 28. Februar und 1. März 2015,
beteiligen wir uns beim Volkswandern in Hemmersdorf / Saar. Es können 6, 10 und 15 km gewandert werden. Start ist von 7.00 - 14.00 Uhr
(Samstag) und von 7.00 - 13.00 Uhr (Sonntag).
Saisoneröffnungsfeier des RV Queidersbach am 28.02.2015
Hiermit laden wir alle Fahrerinnen und Fahrer, Sponsoren, Vereinsmitglieder und Freunde des RV Queidersbach herzlich zu unserer Saisoneröffnungsfeier ein.
Die Veranstaltung findet am 28.02.2015 ab 18.00 Uhr im Saal des
Sportheims in Queidersbach statt. .
Bei unserer Saisoneröffnungsfeier werden die aktiven Fahrer des RV
Queidersbach vorgestellt insbesondere auch unsere neuen Fahrer.
Ebenso wollen wir bei dieser Veranstaltung auch die Rennen und
Erfolge unserer Fahrerinnen und Fahrer aus der Saison 2014 ehren, da
die Jahresabschlussfeier aus zeitlichen Gründen nicht in der üblichen
Form stattfand.
Als weiteres werden einige langjährige Mitglieder geehrt und auch
unsere Sponsoren erhalten ein kleines Dankschön. Deshalb wäre
es schön, wenn alle aktiven Fahrer einschließlich unserer kleinen 1.
Schrittfahrer sowie die zu ehrenden Mitglieder und Sponsoren auch
da sind.
Freut euch auf ein schönes Zusammensein, bei einem leckeren Buffet
und sicherlich schönen Gesprächen. Damit wir besser planen können gebt uns bitte, falls noch nicht geschehen per E-Mail (info@rvqueidersbach.de) bis spätestens 25.02.2015 Bescheid, mit wie vielen
Personen ihr kommen werdet.
Wir freuen uns, auf euch
Hermann Rinder
Die Vorstandschaft des RV Queidersbach
Gerhard Simonis, Schriftführer
Grillhütte am Falkenstein
Die Vermietung unserer Grillhütte erfolgt ab sofort über Familie Eicher
/ Kraus, Telefon: 0176-95324891. Familie Eicher / Kraus ist voll berufstätig und daher nicht immer gleich erreichbar.
Möchten Sie eine Anmietung der Grillhütte vornehmen, bitte öfters
probieren, oder Ihre Telefon Nummer und den Bezug „Grillhütte“ auf
der Mailbox hinterlassen. Sie werden zurückgerufen.
Heike Kraus, 1. Vorsitzende
Abteilung Wandern
Männergesangverein Concordia 1886 e.V.
Queidersbach
Wanderung
Die Wanderung des MGV am kommenden Samstag, den 28. Februar
2015, geht in diesem Jahr zur Burg Nanstein nach Landstuhl.
Zur Wanderung und Führung auf der Burg, sind recht herzlich eingeladen und willkommen alle Sänger, Mitglieder, interessierte Bürgerinnen
und Bürger mit Frauen, Freundin oder Lebenspartner.
Zu Fuß oder mit dem Auto: Treffpunkt 10.30 Uhr vor der Burg Nanstein. Eine Führung über die Geschichte der Burg ist vorgesehen.
Burgführer ist unser aktiver Sänger Hans Becker.
Zum Abschluss ist ein gemeinschaftliches Essen in der Burggaststätte
vorgesehen.
Ich bitte die Mitglieder und Freunde um zahlreiche Teilnahme.
Mit freundlichem Sängergruß
Otto Wilhelm, 1. Vorsitzender
MSC Queidersbach 1964 e.V.
Winterwanderung
Zu unserer alljährlichen Winterwanderung laden wir alle Clubmitglieder mit Familien und Freunden recht herzlich ein.
Wir treffen uns am kommenden Sonntag, den 1. März 2015 am Dorfplatz und starten um 14.15 Uhr.
Die Tour führt uns mit einer Zwischenrast durch unsere schöne Umgebung und endet mit einem gemeinsamen Essen in einem Lokal. Die
genaue Wanderroute kann beim 1. Vorstand Josef Kessler nachgefragt werden.
Wegen der Reservierung des Lokals bitte bis Freitag, den 27. Februar
beim 1. Vorsitzenden J. Kessler unter Tel: 06371-64521 oder unter
mail:info@MSC-Queidersbach.de , Anzahl der mitwandernden Personen anmelden.
B.König
Obst- und Gartenbauverein Queidersbach
Wellfleischessen des OGV
Ski- und Rodelclub Queidersbach
Hallo Skifreunde!
06. - 08.03.2015
Von Freitag bis Sonntag Super Wochenendtripp nach Mellau- Damüls.
Spitzen Hotel mit Schwimmbad
1 x Ü/F, x Ü/HP 189 €
19 - 22.03.2015
Saalbach - Hinterglemm - Leongang, wunderschönes Familien geführtes Hotel in Saalbach unterhalb der Kohlmaisbahn
1 x Ü/F, 2 x Ü/HP 309 €
26.03. - 29.03.2015
Abschlussfahrt Flachau - Filzmoos, Sportwelt Amade, wir wohnen im
4 Sterne exclusiv Hotel Bischofsmütze mit Schwimmbad.
1 x Ü/F, 2 x Ü/HP 299 €
Info & Anmeldung:
Montag und Mittwoch 10 - 12 Uhr
Dienstag und Donnerstag 14 - 16 Uhr
Telefon: 06333-6020169, Fax: 06333-6020168
Mail: buchung@skiclubqueidersbach.de
Internet: www.skicluqueidersbach.de
Mit freundlichen Grüßen
Reiner Bandner
Jahreshauptversammlung am 21.03.2015
Vorab eine Info an alle Vereinsmitglieder, Gönner und Freunde des
RV Queidersbach
Unsere diesjährige Jahreshauptversammlung findet am 21.03.2015
statt. Ort, Zeit und Tagesordnungspunkte werden in der nächsten
Ausgabe bekannt gegeben. Im Interesse unseres Vereins, der in
den letzten Jahren sehr gewachsen ist und einen sehr guten Ruf in
der Radsportwelt genießt ist es uns sehr wichtig, dass dies auch in
Zukunft so weiter geht.
Dies gelingt aber nur, wenn man eine gut funktionierende Truppe hinter sich hat, in der jeder bereit ist, sich nach seinen Möglichkeiten für
die Vereinsarbeit zu engagieren.
Wir hoffen, dass sich noch einige finden, die bereit sind etwas dazu
beizutragen das dieser Verein in dieser Form weiter besteht und hoffen auf zahlreiche Teilnahme zu dieser Versammlung. Es ist jeder herzlich willkommen, dem die Zukunft des RV Queidersbach am Herz liegt.
Am Samstag, den 21.02.2015, fand unser alljährliches Wellfleischessen im Schützenhaus Queidersbach statt. Nach der Begrüßung durch
unseren Vorsitzenden Heiner Brenk labten sich unsere Gäste am hervorragend schmeckenden Wellfleisch. Auch spezielle Wünsche wurden, soweit möglich, gerne erfüllt. Nachdem alle zufrieden und satt
waren, öffnete unser Kuchenbuffet, um auch den süßen Hunger zu
bedienen. Das Angebot wurde gerne angenommen und der Nachmittag klang dann langsam aus. Wir danken allen Gästen für ihr Kommen
und hoffen dass jeder im nächsten Jahr wieder mit uns zusammen
essen und feiern kann.
Ohne Helfer und Organisatoren wäre eine solche Veranstaltung nicht
möglich. Daher geht unser Dank an alle Helfer, Kuchenspender, die
SSG Queidersbach, die Metzgerei Strasser und die Bäckerei Schmitt
für ihre Unterstützung und Hilfe.
Anette Märkl
Klaus Straßer, Schriftführer
Bodo Hoffmann
Sport Plus Queidersbach e.V.
Rope Skipping in Queidersbach
Sport Plus Queidersbach e.V. bietet zu flotter Musik Rope Skipping
an. Es werden Seilsprungaufgaben sowohl einzeln, aber auch Choreografien in Gruppen eingeübt.
In Queidersbach trainieren die Teilnehmer jeden Donnerstag um
16.30 Uhr in der Mehrzweckhalle. Interessierte Kinder (auch Jungs)
sind willkommen!
Weitere Infos gibt’s bei der Geschäftsstelle von Sport plus unter Telefon 06371-92266 oder im Internet auf der Homepage des Gesamtvereins: www.sportplus-ev.de.
Kaiserslautern
- 13 -
S
CHOPP
Nachrichten aus dem Gemeindeleben
Obst- und Gartenbauverein Schopp e. V.
Gärtnerschoppen
Am Dienstag, dem 3. März 2015, findet unser nächster Gärtnerschoppen statt. Wir treffen uns ab 19.00 Uhr im Restaurant „Eichwaldstuben“ in Schopp. Wir freuen uns auf eine zahlreiche Teilnahme.
Ausgabe 9/2015
Achtung, Krimi-Couch mit James Patterson am Freitag, 13.03.2015
Dieser Leseabend verspricht spannende Unterhaltung. Vorgestellt
werden Thriller der „Alex Cross-Reihe“ des international bekannten
Bestsellerautors. Beginn 19.00 Uhr, Eintritt frei.
Wir laden herzlich in die Gemeindebücherei im Mehrgenerationentreff
ein zum Stöbern, Blättern, Lesen, Verweilen, Ausleihen und freuen uns
auf Ihren / euren Besuch!
Ihr Stelzenberger Büchereiteam
Öffnungszeit: Donnerstag von 16.00 - 19.00 Uhr
Telefon: 06306/ 456 910 (Nur zu den Öffnungszeiten oder auf den
Anrufbeantworter sprechen) E-Mail Adresse: lesen-in-stelzenberg@
gmx.de
Obst- und Gartenbauverein Schopp e. V.
Die Vorstandschaft
4
Bier um
und
Kaffee
zeit
Schnooge Club Schopp
Einladung zur Jahreshauptversammlung
Hiermit ergeht herzlich Einladung zur diesjährigen Jahreshauptversammlung, am Freitag, den 06.03.2015, um 19:30 Uhr im Schnoogekeller.
Tagesordnung:
1. Begrüßung
2. Totengedenken
3. Bericht des Vorsitzenden
4. Kassenbericht 2014
5. Bericht der Kassenprüfer & Entlastung
6. Vereinsarbeit - Mitarbeit im Verein
7. Sandschdääklobber-Fest 2015
8. Sonstige Veranstaltungen und Aktivitäten
9. Verschiedenes und Infos
Wir bitten um zahlreiches Erscheinen.
Der Schnoogekeller ist bis zum Ende der Sitzung für Nichtmitglieder
geschlossen!
Lukas Vollmer, Vorsitzender
S
TELZENBERG
Nachrichten aus dem Gemeindeleben
Gemeindebücherei im
Mehrgenerationentreff
Stelzenberg
KIBÜ am Donnerstag, 05.03.15 von
16.30 bis 18.00 Uhr
Alle Kinder ab 3 Jahren sind herzlich zum
Mitmachen eingeladen.
Bitte mitbringen: Bastelschere und Kleber.
Wir bitten um Anmeldung in der Bücherei oder per Email bis spätestens Montag, 02.03.15. So können wir für jedes Kind das Material
sowie den benötigten Bastelplatz vorbereiten und uns während der
Veranstaltung dann ganz den Kindern widmen. Vielen Dank für Ihre
Mithilfe
Kreativtreffprogramm für Erwachsene startet Do., 26.02.15 (18.00
- 19.30 Uhr)
Wir basteln bunte Angelinas. Die süßen kleinen Engel sind schnell aus
Filz genäht und gewickelt. Das komplette Material wird gestellt, Kosten pro Engel 1 €.
Alle Interessierten sind herzlich eingeladen. Falls Sie spontan teilnehmen möchten, es sind noch Plätze frei. Bitte mitbringen: Schere, Nähnadeln mit größerem Nadelöhr
Do., 05.03.15, Frühjahrskränze aus Naturmaterialien selbst
gemacht
Bitte mitbringen: Gartenschere, Blumendraht, Efeuranken, Moos, Filzband oder Stoffbänder Ihrer gewünschten Frühjahrsfarbe und andere
kleine passende Deko zum Ausprobieren. Wenn vorhanden Heißklebepistole und Nachfüllmunition.
Das Grundmaterial wird gestellt, Kostenbeitrag nach Bedarf 3,00 bis 5,00 €.
Eine Anmeldung ist bis 02.03.15 wegen der Vorbereitung und Materialbeschaffung dringend erforderlich!
12.03.15 und 19.03.15, Filzen von Osterdeko mit Sandy Dietrich
Die Kreativtreffen finden immer nach Absprache donnerstags von
18.00 bis 19.30 Uhr statt. Die Termine werden im Amtsblatt sowie im
Email-Verteiler der Bücherei bekannt gegeben.
Der Feuerwehrförderverein Stelzenberg
lädt zum gemütlichen Nachmittag ein.
Am Samstag, 28. Februar 2015 gibt es
bei uns Bier vom Fass, Erbsensuppe mit
Wurst, belegte Brötchen, Hausmacher
Brote sowie Kaffee und Kuchen. Für die
Kinder werden Fahrten mit dem Feuerwehrauto angeboten.
Ab 16 Uhr ist das Feuerwehrhaus geöffnet.
Auf ein gemütliches Beisammensein mit
Ihnen freut sich der Feuerwehrförderverein
Stelzenberg e. V.
T
RIPPSTADT
Nachrichten aus dem Gemeindeleben
Gemeindebücherei Trippstadt
Es ist wieder so weit!
Bibis Leseclub trifft
sich am 4. März
Interessierte Kids der ersten
und zweiten Klasse treffen sich jeden ersten Mittwoch, um gemeinsam zu lesen und dabei spannende Bücher kennen zu lernen. Wir treffen uns wieder in der Bücherei am Mittwoch, den 4. März, von 16:00
bis 17:00 Uhr.
Mit Bibis Leseclub möchte das Team der Gemeindebücherei Ihren
Kindern Lesespaß und Lesekompetenz vermitteln. Wir haben dabei
die Hoffnung, starken aber auch schwächeren Leserinnen und Lesern
positive Leseerlebnisse zu ermöglichen.
Auf jeden Fall wird der Spaß sowie das gemütliche Beisammensein
inmitten toller Bücher, aber auch Zeitschriften, im Vordergrund stehen.
Kommt vorbei und lasst euch überraschen, was der Lesekoffer dieses
Mal zu bieten hat.
P.S.: Bitte geben Sie Ihrem Kind zur Veranstaltung eine Telefonnummer mit, unter der Sie zu erreichen sind. Unsere Aufsicht gilt nur für
die Dauer des Leseclubs.
Kaiserslautern
- 14 -
Wieder Neues in unseren Regalen
In unserem Regal der Neuanschaffungen finden Sie unter anderem
nun auch die Bestseller „Vielleicht morgen“ und „Sieben Jahre später“
von Guillaume Musso. Der Autor Musso ist einer der erfolgreichsten
Gegenwartsautoren Frankreichs, dessen Bücher man ungern aus der
Hand legt. Die Romane wurden bisweilen in über zwanzig Sprachen
übersetzt. Wer sich für die Funktion des menschlichen Körpers interessiert, sollte nicht versäumen, Giulia Enders Buch „Darm mit Charme:
Alles über ein unterschätztes Organ“ zu lesen. Lustig aber lehrreich
berichtet sie über unser sieben Meter langes Organ.
Auch die Regale, die für unsere jungen Leserinnen und Leser bestimmt
sind, wurden mit neuen Büchern gefüllt. Fragt einfach unsere Mitarbeiterinnen, was es Neues gibt.
Die Bücherei wurde zur Filzwerkstatt
Die Kreativ-Kids fertigten bei ihrem Treffen
am vergangenen Donnerstag tolle Filzeier für
den Osterstrauch an. Es war wieder eine tolle
Atmosphäre. Alle Beteiligten hatten ihren
Spaß. Das Team freut sich jetzt bereits auf
das nächste Treffen mit euch!
Das Team der Gemeindebücherei Trippstadt
Öffnungszeiten:
Dienstag und Freitag von 16.00 - 18.00 Uhr und Mittwoch von 17.00 19.00 Uhr, Tel.: 06306/701470
E-Mail: buecherei.trippstadt@hotmail.de
CUM informiert
Go - Spirit
Der Gospel- und Spiritualchor gibt
am Sonntag, 22. März 2015 ein Konzert in der Dietrich-BonhoefferKirche, Höfflerstraße 18, in Kaiserslautern.
Das Konzert beginnt um 17.00 Uhr, der Eintritt ist frei, Spenden werden gerne angenommen. Mit dem Konzert in der Prot. Bonhoefferkirche beginnt das Jahresprogramm von Go-Spirit. Es folgt ein Auftritt in
der Ev. Kirche in Weingarten/Baden am 26. April.
Weitere Konzerte sind geplant am 31. Mai, 20. Juni (vorgesehen
ist die Teilnahme an Sing City in Homburg), am 19. Juli, 25. Oktober und am 29. Dezember.
Ausgabe 9/2015
doch die großen Chancen blieben bei Otterbach, die diese aber nicht
verwerten konnten. Letztendlich war es ein glücklicher Punktgewinn.
Am kommenden Sonntag folgt das Spiel bei Fatihspor Kaiserslautern,
in dem Trippstadt etwas zulegen muss, um einen Punkt zu holen.
Winfried Lösch
Turnverein Trippstadt 1962 e.V.
Jahreshauptversammlung
und Verleihung der Sportabzeichen
Liebe Mitglieder,
zu unserer Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen sowie der Verleihung der Sportabzeichen am Sonntag, 15. März 2014 um 17.00 Uhr
im Gasthaus „Zum Schwan“ laden wir herzlich ein.
Tagesordnung:
1. Begrüßung und Feststellung der Beschlussfähigkeit
2. Totengedenken
3. Bericht des Vorsitzenden
4. Bericht der Oberturnwartin und der Fachwarte
5. Bericht des Schatzmeisters
6. Bericht der Kassenprüfer
7. Aussprache zu TOP 3 - 6
8. Entlastung des Vorstandes
9. Neuwahlen
10. Anträge
11. Verschiedenes
Wünsche und Anträge sind bis zum 8. März 2015 beim 1. Vorsitzenden
Christian Amberger, Hauptstraße 137, 67705 Trippstadt einzureichen.
Wir würden uns freuen, Sie zahlreich bei uns begrüßen zu können.
Ihr Turnverein Trippstadt 1962 e.V.
Christian Amberger, 1. Vorsitzender
Georg Sommer, 2. Vorsitzender
Die singenden Küchenschaben
Auch die Akteure des Ensembles „Die singenden Küchenschaben“
haben ihr Jahresprogramm erstellt. Neben Auftritten in Senioreneinrichtungen wird die Gesangsformation am Sonntag, 8. März beim
Internationalen Frauentag in der Landstuhler Stadthalle zu hören sein.
Hans E. Kallenbach
Pfälzerwald-Verein Ortsgruppe Trippstadt
Geführte Wanderungen/Planwanderungen März 2015
Mittwoch, 4. März - Mittwochswanderung
Treffpunkt: 14.00 Uhr Kaninchenzuchtverein Hochspeyer
Sonntag, 8. März - Planwanderung
Wo das Wasser die Felsen hinab rauscht -ca. 13 km
Treffpunkt: 9.30 Uhr in Bann am Nettomarkt
Wanderung: Wallhalben - div. Mühlen - Wallhalben
Wanderführer: K.H. Jahnke. Info: Tel. 0 63 71 -1 64 17
Mittwoch, 11. März - Mittwochswanderung
Treffpunkt: 14.00 Uhr Café Nicklis, Johanniskreuz
Mittwoch, 18. März - Mittwochswanderung
Treffpunkt: 14.00 Uhr Finsterbrunnertal
Mittwoch, 25. März - Mittwochswanderung
Treffpunkt: 14.00 Uhr „Licht-Luft“ in der Entersweiler Straße in Kaiserslautern
Infos zu den Mittwochswanderungen unter:
Tel. 0631 - 29 448, 0631 - 67 545
Gäste sind bei allen Wanderungen herzlich willkommen, wandern aber
auf eigenes Risiko!
TSG Trippstadt
Otterbach II - TSG Trippstadt 1:1 (1:1)
In diesem Nachholspiel ermöglichte die Trippstadter Abwehr durch
eine Serie von Fehlpässen den Einheimischen bereits in der ersten
Minute das 1:0, da dem Otterbacher Mittelstürmer der Ball maßgenau auf den Fuß gelegt wurde und dieser mit einem strammen
16-m-Schuss das 1:0 erzielte.
Im weiteren Verlauf kam Trippstadt zwar etwas besser ins Spiel,
konnte sich aber keine Torchancen erspielen.
Erst in der 40. Minute fiel der Ausgleich durch den Kapitän Helge Friauf nach einer Ecke von Göksel Sahin.
Obwohl Otterbach in der zweiten Halbzeit konditionell abbaute, lief
das Trippstadter Spiel nicht besser. Man hatte zwar optische Vorteile,
Wohnstift Trippstadt
Klassikkonzert
Am Freitag, den 27.02.2015 um 19.00 Uhr begrüßen wir in unserem
Festsaal Familie Uhde.
Sanja- Bozena Uhde
besuchte die Spezialmusikschule für begabte Kinder in Belgrad. Mit
Hilfe eines staatlichen Stipendiums setzte sie ihre Studien an der
Musikhochschule in Wien bei dem international bekannten Cellisten
André Navarra fort. Dort erhielt sie auch ein Stipendium des österreichischen Kultusministeriums. Später studierte sie in Freiburg bei dem
renommierten spanischen Cellisten Marcial Cervera.
Kaiserslautern
- 15 -
Ihre kammermusikalische und solistische Konzerttätigkeit führten sie
in zahlreiche europäische und außereuropäische Länder, wie zum
Beispiel nach Italien, Frankreich und Brasilien. Sie trat solistisch mit
mehreren Orchestern auf. Mit dem Schumann-Ensemble konzertierte
sie in Besetzungen von Trio bis zum Quintett. Seit 2002 ist sie als
Dozentin an der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe tätig.
Michael Uhde wurde als Sohn von Musikern geboren; beim Vater Jürgen Uhde, Pianist und Autor mehrerer Standardwerke über Klavierliteratur, erhielt er ab dem Alter von 5 Jahren ersten Klavierunterricht.
Seine Ausbildung erhielt er an der Musikhochschule Freiburg bei Carl
Seemann sowie, als Stipendiat der Studienstiftung, bei Bruno Canino
in Mailand. Michael Uhde ist Professor für Klavier und Kammermusik
an der Musikhochschule Karlsruhe. Seit 2000 ist er auch Prorektor
an dieser Institution. Er gab regelmäßige Kurse an verschiedenen
europäischen und außereuropäischen Hochschulen (u.a. dem Tschaikowsky-Konservatorium Moskau, Musikhochschulen in Dänemark,
Universitäten in Frankreich und Brasilien).
Die Küchenschaben im Wohnstift Trippstadt
Am Mittwoch, den 04.03.2015 um 15.30 Uhr begrüßen wir die singenden Küchenschaben im Wohnstift Trippstadt. Genießen Sie einen
abwechslungsreichen Nachmittag bei Kaffee und Kuchen.
Die singenden Küchenschaben
Im Jahre 2003 von fünf Frauen gegründet, widmet sich das Ensemble
der Tradition der Küchenlieder der vergangenen drei Jahrhunderten.
Hintergrund Historie
Küchenlieder sind, wie der Name schon sagt, Lieder, deren Ursprung
in den Küchen und Räumlichkeiten der Dienstboten, Köchinnen und
Dienstmägden der herrschaftlichen Häuser zu finden ist.
Entstanden sind diese Lieder in den letzten drei Jahrhunderten, vor
allem in der Zeit des gehobenen Bürgertums in den damals durch
den Beginn der Industrialisierung, rasant wachsenden Städten und
Gemeinden.
Der Leierkastenmann brachte auf den Straßen oder den Hinterhöfen
in seinen Liedern die neuesten Nachrichten, ausgeschmückt und voller Dramatik, dem damaligen Empfinden Rechnung tragend, unter die
Menschen.
Die Mamsell nahm an dem Geschehen regen Anteil, spiegelte doch
der Inhalt der vorgetragenen Lieder einen Teil ihrer eigenen Wünsche
und Sehnsüchte wider.
Der Verein
CUM- culture und mehr Trippstadt, ist ein eingetragener Verein und als
kulturfördernd, gemeinnützig anerkannt.
Die Abkürzung CUM steht auch für das lateinische „cum“, das übersetzt „mit“, oder „miteinander“, bedeutet.
Als Mitgliedsverein des Deutschen Chorverbandes mit dem Ensemble
„Die singenden Küchenschaben“ und dem Gospel- und Spiritualchor
GO-SPIRIT fühlen wir uns dessen Zielen verbunden.
Ausgabe 9/2015
VERANSTALTUNGSHINWEISE DER
P
OLITISCHEN
O
RGANISATIONEN
RGANISATIONEN
Bündnis Bürger für Schopp e.V.
Einladung zur Mitgliederversammlung
Am Freitag, den 13.03.2015 findet um 19.00 Uhr in den Eichwaldstuben in Schopp eine Mitgliederversammlung statt.
Tagesordnung:
1. Begrüßung und Feststellung der satzungsgemäßen und fristgerechten Einladung und der Beschlussfähigkeit.
2. Genehmigung der Tagesordnung
3. Bericht des Vorstandes
4. Feststellung der wahlberechtigten Mitgliederzahl
5.
a. Wahl eines Versammlungsleiters und Schriftführers
b. Wahl einer Mandatsprüf- und Stimmenzählkommission
6. Wahlen der Vorstandsmitglieder
7. Verschiedenes, Wünsche, Anträge
Eingeladen sind alle Mitglieder und Freunde des „Bündnis Bürger für
Schopp e.V.
Jutta Redenbach, Schriftführerin
CDU Ortsverband Schopp
Einladung zu „Schwarze am Kamin“
Wir laden hiermit alle Freunde und Gönner der CDU Schopp ganz
herzlich zu unserer traditionellen Veranstaltung „Schwarze am Kamin“
am Samstag, den 28.02.2015 um 19.45 Uhr im kath. Pfarrheim ein.
Nach einem Sektempfang erwartet Sie in diesem Jahr traditionelle
Pfälzer Küche. Anschließend lädt August Bachmann mit allseits
bekannten Liedern zum Mitsingen und Schunkeln ein.
Auf Ihr Kommen und einen schönen Abend freut sich
Ihre Schopper CDU
gez. Benjamin Busch, stellv. Vorsitzender
CDU Ortsverband Trippstadt / Stelzenberg
Einladung zur Vorstandssitzung
Hiermit lade ich zu unserer nächsten Vorstandssitzung ein:
Montag, 02.03.2015 um 19:00 Uhr, Sitzungsraum Rathaus
Tagesordnung:
1. Bericht aus der Verbandsgemeinde
2. Berichte in den Ortsgemeinden
3. Aktuelle kommunalpolitische Themen
4. Verschiedenes
Günther Werner, Vorsitzender
FWG Trippstadt
Einladung zu einer Mitgliederversammlung
der FWG Trippstadt e.V.
am 17. März 2015 im Gasthaus “Sägmühle“ in Trippstadt um
19:30 Uhr.
Tagesordnungspunkte:
1. Begrüßung und Feststellung der satzungsgemäßen Einladung.
2. Genehmigung der Tagesordnung.
3. Tätigkeitsbericht des Vorstandes.
4. Bericht des Schatzmeisters.
5. Revisionsbericht der Rechnungsprüfung und Entlastung des
Schatzmeisters.
6. Entlastung des Vorstandes.
7. Vorstandswahlen
a) Wahl eines/einer Wahlleiters/in und seiner Beisitzer/innen.
b) Wahl des/der Ersten Vorsitzenden
c) Wahl der Stellvertreter/innen
d) Wahl des/der Schriftführers/in
e) Wahl des/der Schatzmeister/in
f) Wahl der Beisitzer/innen
8. Wahl der Kassenprüfer/innen.
9. Aktuelle Informationen zu politischen Themen aus der Ortsgemeinde Trippstadt.
10. Verschiedenes.
Wolfgang Kitzmann, Vorsitzender FWG Trippstadt e.V.
Kaiserslautern
K
IRCHLICHE
N
- 16 -
ACHRICHTEN
Prot. Pfarramt Schopp
mit Schopp, Krickenbach, Linden,
Queidersbach u. Horbach
Ökumenischer Gottesdienst zum Abschluss der Bibelwoche in
Krickenbach
Samstag, 28. Februar 2015: 18.00 Uhr Kath. Kirche Krickenbach
Predigt: Pfarrerin i.R. Drumm
Gottesdienste zum Sonntag Reminiszere (2.Sonntag in der Passionszeit)
Wochenspruch: „Gott erweist seine Liebe zu uns darin, dass Christus
für uns gestorben ist, als wir noch Sünder waren.“
(Römer 5,8)
Sonntag, 1. März 2015
9.30 Uhr Linden
10.30 Uhr Krickenbach
Herzliche Einladung zur Ökumenischen Bibelwoche in Krickenbach Wir laden noch einmal herzlich ein zur Ökumenischen Bibelwoche Krickenbach bis Samstag, 28. Februar 2015 unter dem Motto:
„Wissen, was zählt - Zugänge zum Galaterbrief“. Freuen sie sich auf
folgendes Programm:
Di., 24. Februar 2015
19.00 Uhr: Bibelabend - Kath. Pfarrheim „Vom Fluch befreit“, GA
Grüttgen
Mi., 25. Februar 2015
19.00 Uhr: Bibelabend - Prot. Gemeindehaus
„Auslegung“, RP Reischmann
Do., 26. Februar 2015
19.00 Uhr: Bibelabend - Kath. Pfarrheim
„Vom Rückfall bedroht“, PR Garth
Fr., 27. Februar 2015
19.00 Uhr: Bibelabend - Prot. Gemeindehaus
„Vom Geist regiert“, Pfarrer Heinz
Sa., 28. Februar 2015
18.00 Uhr: Ök. Gottesdienst - Kath. Kirche
„Gemeinsam engagiert“, Leitung: PR Garth
Predigt: Pfrin i.R. Drumm
Jahresrechnung 2013
Die Jahresrechnung 2013 unserer Kirchengemeinde liegt zur Einsichtnahme in der Zeit von 2.bis 9. März 2015 im Pfarrbüro und im Prot.
Verwaltungsamt Kaiserslautern aus.
Herzliche Einladung zum Vorbereitungstreffen zum Weltgebetstag der Frauen in Schopp!
Alle sind herzlich einladen, den Weltgebetstag der Frauen am Freitag,
6. März 2015 um 19 Uhr in der Katholischen Kirche Schopp vorzubereiten. Dazu treffen sich alle Interessierten am Donnerstag, 26. Februar 2015 um 16.15 Uhr im katholischen Pfarrheim Schopp.
Ausgabe 9/2015
Vorläufige Termine 2015 Prot. Kirchengemeinde Schopp-Linden
• Samstag, 21. Februar bis Samstag, 28. Februar - Ökumenische
Bibelwoche Krickenbach
• Freitag, 6. März - 19.00 Uhr Weltgebetstag der Frauen - Prot.
Gemeindehaus Krickenbach, Katholische Kirche Schopp
• Donnerstag, 12. März - 19.30 Uhr Prot. Gemeinderaum Schopp
-“Depressionen“ - Vortrag und Gesprächsrunde mit Dr.med.
H.Jatzko
• Dienstag, 17. März - 15.00 Uhr - DRL-Seniorenzentrum Queidersbach: Passionsgottesdienst mit Abendmahl
• Sonntag, 22. März - 11.00 Uhr: - Prot. Kirche Linden - Gottesdienst mit Mittagessen, Kaffee u. Kuchen und Jagdhornbläsern
• Freitag, 27. März - 19.00 Uhr - Kath. Kirche Schopp - Zentrale
Ökumenische Passionsandacht
• Ostersonntag, 5. April - 6.00 Uhr - Prot. Kirche Linden - Auferstehungsfeier mit Osterfeuer und Frühstück in der Kirche
• Donnerstag, 14. Mai - 11.00 Uhr - Prot. Kirche Schopp - Zentraler Gottesdienst Christi Himmelfahrt
• Sonntag, 31. Mai - 10.15 Uhr im Prot. Gemeindehaus Krickenbach, Jubelkonfirmation anschließend Umtrunk und 14.00 Uhr
in der Prot. Kirche Schopp - Jubelkonfirmation anschließend
Kaffee und Kuchen
• Sonntag, 21. Juni - 14.00 Uhr - Prot. Kirche Linden Sommercafé
mit Lichtbildervortrag „Gartenschauen“ von Paul Wagner
• Sonntag, 13. September - ab 10.30 Uhr - Prot. Kirche Linden
„Tag des Offenen Denkmals“
• Sonntag, 4. Oktober - 11.00 Uhr - Prot. Gemeindehaus Krickenbach - Jubiläum an Erntedank - 50 Jahre Prot. Gemeindehaus
Krickenbach - Gottesdienst, Mittagessen, Kaffee und Kuchen,
Festprogramm
• Sonntag, 11. Oktober - 9.30 Uhr - Prot. Kirche Linden - Erntedank - 11.00 Uhr - Prot. Kirche Schopp Familiengottesdienst mit
der KiTa zu Erntedank
• Donnerstag, 15. Oktober bis Mittwoch, 21. Oktober - Evangelische Erwachsenenbildung Schopp - Bildungsreise Gardasee/
Venetien
• Sonntag, 8. November - 11.00 Uhr Gottesdienst, anschließend
Gelleriewefescht - Mittagessen, Kaffee und Kuchen
Stand Februar 2015: Änderungen sind vorbehalten.
Bürozeiten im Pfarramt (Frau Müller)
Mittwoch und Freitag von 9-12 Uhr.
Kaiserslautern
- 17 -
In dieser Zeit ist das Pfarrbüro besetzt. Für Gespräche und Ihre persönlichen Anliegen bin ich - soweit es mir möglich ist - immer da.
Bitte sprechen Sie mir auch auf den Anrufbeantworter, damit ich Sie
zurückrufen kann. Warten Sie bitte das 7. Klingelfreizeichen ab, bis
der Anrufbeantworter Ihre Nachricht aufzeichnen kann.
Es grüßt Sie herzlich, Ihr Pfarrer Wolfgang Hust
Kontakt: Prot. Pfarramt, Waldstr. 12, 67707 Schopp, Tel./Fax (nach
telefonischer Anmeldung) 06307/395, E-Mail: pfarramt.schopp@
evkirchepfalz.de
Unsere Kirchengemeinde im Internet unter: www.kirchen-kl.de
Prot. Kirchengemeinde Krickenbach
Weltgebetstag 2015
Am 6. März 2015 werden Menschen rund um den Erdball wieder die
Weltgebetstag-Liturgie feiern, die in diesem Jahr von Christinnen der
Bahamas vorbereitet wurde. Die Bahamas, ein Staat aus 700 Inseln
im Atlantischen Ozean, faszinieren mit ihren paradiesischen Stränden
und ihrem karibischen Lebensgefühl, das auch durch die CalypsoMusik geprägt wird.
Weniger bekannt ist, dass viele Frauen und Mädchen in diesem Land
mit geschlechtsspezifischer Gewalt konfrontiert sind. Gemäß dem
Motto des Weltgebetstages „Informiert beten - betend handeln“ wird
es auch diesmal darum gehen, die Lebenssituationen von Frauen in
einem anderen Land kennenzulernen, zu erfahren, wie wir in einer
globalen Welt miteinander verbunden sind und Solidarität mit ihrem
Anliegen und Problemen zu leben.
Alle, die bei der Vorbereitung des Weltgebetstages, der ökumenisch
gefeiert wird, mithelfen wollen, sind herzlich eingeladen zu den Treffen im Prot. Gemeindehaus Krickenbach am Mittwoch, 25.02.2015,
19.00 Uhr und Mittwoch, 04.03.2015, 19.00 Uhr
Ausgabe 9/2015
19.30 Uhr Treffen des Gesprächskreises
Thema: Was glauben andere? - Was glaube ich?
Dienstag, 3. März
17.30 Uhr Konfirmandenunterricht des Jahrgangs 2015
19.30 Uhr Kirchenchor
Mittwoch, 4. März
18.30 Uhr Treffen des Vorbereitungskreises zum Weltgebetstag der
Frauen in der ev. Kirche Trippstadt. Wer den Gottesdienst am 6. März
mitgestalten will, ist herzlich willkommen.
Kontaktadresse: Isi Gardiewski, Tel. 7010630
Donnerstag, 5. März
15.00 Uhr Abfahrt in K´lautern zum Konfi-Wochenende
19.00 Uhr Probe des Posaunenchors
Freitag, 6. März
17.15 Uhr Abfahrt zum Teenkreis nach Kaiserslautern, Brüderstr. 1
Infos bei Michael Jochum, Tel. 6612
Ab 19.30 Uhr: Begegnungs- und Spieleabend im Gemeindehaus,
Steiggasse 4, mit deutschen Teilnehmern, Flüchtlingen und Asylsuchenden
Das Weltgebetstagsteam Krickenbach
Ev. Kirchengemeinde Stelzenberg
vom Donnerstag, dem 26. Feb.
Donnerstag, den 5. März 2015
Monatsspruch: Ist Gott für uns, wer kann gegen uns sein?
Römer 8,31
Donnerstag, 26. Februar
18.00 Uhr Gitarrenkreis
18.00 Uhr Konfirmandenunterricht
Samstag, 28. Februar
18.30 Uhr Gottesdienst (Pfr. Heinz)
Mittwoch, 4. März
13.30 Uhr Treffpunkt Kirchensälchen (Infos bei Gerlinde Jörg, Tel.
321347)
Donnerstag, 5. März
18.00 Uhr Gitarrenkreis
Anschrift der Evang. Kindertagesstätte Stelzenberg:
Hirtenstr. 3, Tel. 2815, E-Mail: kita-hirtenacker@t-online.de
Anschrift des Pfarramtes:
Pfr. Bruno Heinz, Steiggasse 4, 67705 Trippstadt, Tel. 06306-329,
E-Mail: evpfarramttrippstadt@gmx.de
Diakonie
In Fragen der Sozial- und Lebensberatung, der Schwangerschaftskonfliktberatung, von Mutter-Kind-Kuren sowie der Familienerholung
können Sie sich an Frau Doris Goebel, Diplom Sozialberaterin im Prot.
Kirchenbezirk Otterbach wenden:
Lauterstr. 10 in 67731 Otterbach, Tel. 06301-300080,
E-Mail: diakonie.otb.slb@t-online.de
Ev. Kirchengemeinde Trippstadt
vom Donnerstag, dem 26. Februar
bis Donnerstag, den 5. März 2015
Wochenspruch: Gott erweist seine Liebe zu uns darin, dass Christus
für uns gestorben ist, als wir noch Sünder waren.
Römer 5, 8
Donnerstag, 26. Februar
19.00 Uhr Probe des Posaunenchor
19.00 Uhr Treffen des Kreises für Flüchtlinge und Asylanten im
Besprechungszimmer des Rathauses
Freitag, 27. Feb.
17.15 Uhr Abfahrt zum Teenkreis nach Kaiserslautern, Brüderstr. 1,
Infos bei Michael Jochum, Tel. 6612
Ab 19.30 Uhr: Begegnungs- und Spieleabend im Gemeindehaus,
Steiggasse 4,
mit deutschen Teilnehmern, Flüchtlingen und Asylsuchenden
Sonntag, 1. März
9.15 Uhr Gottesdienst im Gemeindehaus (Pfr. Heinz)
Montag, 2. März
14.00 Uhr Treffen des Frauenkreises (Info: Adelheid Reyer, Tel. 494)
Anschrift des Pfarramtes Trippstadt
Pfarrer Bruno Heinz, Steiggasse 4, 67705 Trippstadt, Tel. 06306-329,
Fax: 06306-6597 E-Mail: evpfarramttrippstadt@gmx.de
Diakonie
In Fragen der Sozial -und Lebensberatung, der Schwangerschaftskonfliktberatung, von Mutter-Kind-Kuren sowie der Familienerholung
können Sie sich an Frau Doris Goebel, Diplom Sozialberaterin im Prot.
Kirchenbezirk Otterbach wenden:
Lauterstr. 10 in 67731 Otterbach, Tel. 06301-300080
E-Mail: diakonie.otb.slb@t-online.de
Kath. Kirchengemeinde St. Nikolaus
von der Flüe Krickenbach
Ökumenische Bibelwoche
Zum Abschluss der ökumenischen Bibelwoche laden wir alle zu den
beiden letzten Bibelabenden am Donnerstag, 26.02.2015, um 19.00
Uhr im kath. Jugendheim und am Freitag, 27.02.2015, um 19 Uhr im
prot. Gemeindesaal und am Samstag, 28.02.2015, um 18.00 Uhr zum
ökumenischen Gottesdienst in die kath. Kirche ein. Wir freuen uns auf
Ihre Teílnahme.
Gottesdienst zum 2. Fastensonntag
Der Gottesdienst zum 2. Fastensonntag, 01.03.2015, findet um 11
Uhr in der kath. Kirche in Schopp statt. Nutzen Sie die Mitfahrmöglichkeiten.
Kaiserslautern
- 18 -
Morgengebet
Wir laden alle, die einen besinnlichen Einstieg in den Tag bevorzugen, herzlich ein zum Morgengebet mit anschließendem Frühstück am
Dienstag, 03.03.2015, um 8.00 Uhr im Jugendheim. Wir freuen uns auf
Ihre Teilnahme
Zum Vormerken:
Weltgebetstag der Frauen am Freitag, 05.03.2015, um 19 Uhr in der
prot. Kirche
Sitzung des Gemeindeausschusses: Mittwoch, 11.03.2015, ab
19.30 Uhr im Jugendheim
Fastenessen am 5. Fastensonntag, 22.03.2015, nach dem Sonntagsgottesdienst, der um 11.00 Uhr beginnt, ab ca. 12.30 Uhr.
Katharina Rothenbacher-Dostert
Kath.Pfarrheim Linden
Mittagstisch
Mittagstisch im Kath.Pfarrheim
Linden
zwischen 12.30 und 13.00 Uhr
Anmeldung 1-(2) Tag(e) im Voraus!
0175/1909862 oder 0151/25217391
Täglich frisch zubereitet!
Vor- oder Nachspeise und Hauptgericht
Möglichkeit der Lieferung nach Hause
für 4,50 EUR
für 5,50 EUR
Speiseplan vom 02.03.2015 - 06.03.2015
Montag:
Hackfleisch-Nudel-Auflauf, dazu ein kl.Salat
* Käse-Trauben-Spieß *
Dienstag:
Wiener Würstchen mit Kartoffelgratin
* Frischer Obstsalat *
Mittwoch:
Tomatencremesuppe mit Grießklößchen
* Schupfnudeln mit Apfel-Birnenmus *
Donnerstag:
Puten-Gyros mit fr. Baguette und Krautsalat
* Kuchen *
Freitag:
Rinderkraftbrühe mit Markklößchen
* Knusper-Joghurt mit Melone *
KiGa St. Antonius Queidersbach
Der Elternausschuss informiert
Helau, Alaaf und Alleh hopp! Am Freitag, den 13.02.15 war es endlich
soweit! Die Kinder haben in den letzten Wochen die Fenster des Kin-
Ausgabe 9/2015
dergartens mit lustigen Gesichtern und bunten Bildern geschmückt.
Egal ob groß oder klein, man konnte es kaum noch abwarten, sich mal
wieder so richtig zu verkleiden.
Im Queidersbacher Kindergarten wurde eine große Faschingsparty
mit allen Kindergartenkindern und Erzieherinnen gefeiert. Beim großen Frühstücksbuffet war für jeden Geschmack etwas dabei und beim
anschließenden Spielen und Tanzen hatten Hexen, Cowboys, Clowns,
Prinzessinnen und Superhelden ihren Spaß. Es gab viele bunte Kostüme und Masken zu bestaunen und die Kinder durften sich sogar von
Donnerstag bis Dienstag verkleiden. Unter dem Motto „kunterbuntes
Faschingstreiben“ wurden die Räume passend dekoriert, Luftschlagen und Konfetti wirbelten ringsum durch die Gegend. So manche
Polonaise zog in diesen Tagen durch unseren Kindergarten.
Das war für alle nochmal ein ausgelassener und „närrischer“ Spaß
bevor am Aschermittwoch nun traditionell die 40 Tage Fastenzeit
begonnen hat. Bis bald…
gez. M. Anstäth, Elternbeirat
Kath. Pfarrgemeinde Schopp
Herzliche Einladung zu unseren Gottesdiensten
und Veranstaltungen
Donnerstag, 26.02.2015
16:15 Uhr Vorbereitung des Weltgebetstags
Freitag, 27.02.2015
19:00 Uhr Kreuzwegandacht
Sonntag, 01.03.2015
11:00 Uhr Gottesdienst (die Besucher werden gezählt)
Montag, 02.03.2015
14:30 Uhr Seniorennachmittag
18:45 Uhr Kirchenchor
19:45 Uhr Spätschicht „Den Atem anhalten“
Freitag, 06.03.2015
19:00 Uhr Ökumenischer Gottesdienst zum Weltgebetstag in der kath. Kirche
Der Kirchenchor probt für Ostern
Alle treuen und auch neue Sänger und Sängerinnen sind herzlich eingeladen, ab Montag, 02.03.2015, wieder ab 18:45 Uhr zur einstündigen Probe.
Weltgebetstag von den Bahamas am 6. März 2015 „Begreift ihr
meine Liebe?“
Große Vielfalt auf kleinem Raum: so könnte ein Motto der Bahamas
lauten. Der Inselstaat zwischen den USA, Kuba und Haiti besteht
aus 700 Inseln, von denen nur 30 bewohnt sind. Seine rund 372.000
Bewohnerinnen und Bewohner sind zu 85% Nachfahren der ehemals
aus Afrika versklavten Menschen, 12% haben europäische und 3%
lateinamerikanische oder asiatische Wurzeln. Ein lebendiger christlicher Alltag prägt die Bahamas. Über 90 Prozent gehören einer Kirche
an (anglikanisch, baptistisch, röm.-katholisch etc.). Dieser konfessionelle Reichtum fließt auch in den Gottesdienst zum Weltgebetstag
2015 ein, der von Frauen der Bahamas kommt. Auf der ganzen Welt
wird ihre Liturgie am Freitag, den 6. März 2015, gefeiert.
Traumstrände, Korallenriffe und glasklares Wasser machen die Bahamas zu einem Sehnsuchtsziel für Tauchbegeisterte und Sonnenhungrige. Typisch für den Inselstaat sind aber auch sein Karneval
(Junkanoo) mit farbenprächtigen Umzügen und viel Musik, kulinarische Leckereien aus Meeresfrüchten und Fisch und vor allem seine
freundlichen Menschen. Die Bahamas sind das reichste karibische
Land und gehören zu den hochentwickelten Ländern weltweit. In der
sozialen Entwicklung und bei der Gleichstellung von Frauen und Männern schneiden sie im internationalen Vergleich recht gut ab. Auf den
Bahamas sind so z.B. viel mehr Frauen in den Führungsetagen zu
finden als in Deutschland.
Aber es gibt auch Schattenseiten im karibischen Paradies: Die Bahamas sind extrem abhängig vom Ausland (besonders vom Nachbarn
USA) und erwirtschaften über 90% ihres Bruttoinlandsprodukts im
Tourismus und in der Finanzindustrie. Der Staat ist zunehmend verschuldet; zweifelhafte Berühmtheit erlangte er als Umschlagplatz
für Drogen und Standort für illegale Finanz-Transaktionen. Auch der
zunehmende Rassismus gegen haitianische Flüchtlinge sowie Übergriffe gegen sexuelle Minderheiten kennzeichnen die Kehrseite der
Sonneninseln. Rund 10% der Bevölkerung sind arm, es herrscht
hohe Arbeitslosigkeit und gut Ausgebildete wandern ins Ausland
ab. Erschreckend hoch sind die Zahlen zu häuslicher und sexueller
Gewalt gegen Frauen und Kinder. Die Bahamas haben eine der weltweit höchsten Vergewaltigungsraten. In kaum einem anderen Land
der Welt haben Teenager so früh Sex; jede vierte Mutter auf den Bahamas ist jünger als 18 Jahre.
Sonnen- und Schattenseiten ihrer Heimat – beides greifen die Weltgebetstagsfrauen in ihrem Gottesdienst auf. Sie danken darin Gott
für ihre atemberaubend schönen Inseln und für die menschliche
Wärme der bahamaischen Bevölkerung. Gleichzeit wissen sie darum,
wie wichtig es ist, dieses liebevolle Geschenk Gottes engagiert zu
bewahren. In der Lesung aus dem Johannesevangelium (13,1-17), in
der Jesus seinen Jüngern die Füße wäscht, wird für die Frauen der
Kaiserslautern
- 19 -
Bahamas Gottes Liebe erfahrbar. Gerade in einem Alltag in Armut und
Gewalt braucht es die tatkräftige Nächstenliebe von jeder und jedem Einzelnen, braucht es Menschen, die in den Spuren Jesu Christi wandeln!
Im Gottesdienst zum Weltgebetstag 2015 erleben wir, was Gottes
Liebe für uns und unsere Gemeinschaft bedeutet – sei es weltweit
oder vor unserer Haustür!
Hungertuch 2015
Das Hungertuch ist ein zentraler Bestandteil der Fastenaktion. Jedes
Jahr verwenden Gemeinden die Szenen des Bildes, um sich in der
Fastenzeit und darüber hinaus mit drängenden Themen der sozialen
Gerechtigkeit auseinanderzusetzen.
„Gott und Gold - Wie viel ist genug?“
Der Künstler Prof. Dao Zi aus Beijing/China, hat sich bei der Gestaltung
von den Versen der Bergpredigt inspirieren lassen: „Wo dein Schatz
ist, da ist dein Herz.“ Wie sollten wir leben, damit alle „gut leben“ können? Dieses 20. Misereor-Hungertuch unterscheidet sich von seinen
Vorgängern durch Reduktion auf wenige Formen und Farben.
Gott und Gold
Die Bergpredigt ist Jesu Bild von der veränderten Welt, in der ein
gutes Leben für alle gelingen kann. Der schillernde Gesteinsbrocken
verkörpert das Gold in vielerlei Prägung, nach dem Menschen verlangen und dem sie sich verschreiben - einem Götzen mit magischer
Anziehungskraft. Menschliche Unersättlichkeit hat Wasser, Erde und
Himmel grau gefärbt. Das Gold symbolisiert aber auch Christus: Er
ist der Stein des Anstoßes, der zum Eckstein wird. Er ist der Stein, an
dem wir uns stoßen, weil er eine Entscheidung fordert: Wem dienst
du? Gott oder dem Gold?
Wie viel ist genug...
Um das leuchtende Gold sind kleine Goldkörner wie Tupfen verstreut:
Gott hat mit der Schöpfung reichlich Güter in unsere Verantwortung
gegeben. Offenkundig ist für alle genug da. Wie viel ist genug für
mich? Wie viel ist genug für die Fischer auf den Philippinen? Bin ich
zufrieden mit diesem „Genug“? Wie viel Besitz ist notwendig für (m)ein
glückliches und zufriedenes Leben?
...für ein gutes Leben?
Damit das Leben der Armen eine Zukunft hat, sind wir eingeladen,
nachzudenken über Lebensstil und Lebenshaltungen. Denn es gilt:
Woran du dein Herz hängst, das ist dein Gott - oder dein Abgott.
In der Kirche liegen Meditationen zum Hungertuch aus. Es lohnt sich,
sich Zeit zu nehmen, auf das Hungertuch einzulassen und zu sich zu
kommen.
Die Kath. Erwachsenenbildung Schopp bietet an:
Baltikum-Rundreise vom 30. Juli bis 8. August 2015
10-tägige Gruppenreise ins Baltikum mit Lufthansa-Flug nach Vilnius,
Rückflug von Tallinn nach Frankfurt mit einem bunten Programm, Halbpension in 3***- und 4****-Hotels, Rundfahrt im klimatisierten Reisebus
Zu 1.184,— im Doppelzimmer, Einzelzimmerzuschlag 305,— €
Reisebeschreibungen schickt gerne zu: Doris Rusch, Tel. 06307/4058
oder über doris.rusch@gmail.com,
gez. Doris Rusch
Kath. Pfarrgemeinde St. Josef Trippstadt
Gottesdienste
Donnerstag, 26.02.15
18.30 Uhr heilige Messe im Wohnstift
Sonntag, 08.03.15
9.30 Uhr heilige Messe im Gedenken an Karl Vollmer (3. Sterbeamt),
Walter Folz (1. Sterbeamt) und die Verstorbenen der Familien Kaiser
und Ecker
Donnerstag, 12.03.15
18.30 Uhr heilige Messe im Wohnstift
Samstag, 14.03.15
18.30 Uhr Vorabendmesse
3. Sterbeamt für Maria Nothof
An allen Sonn- und Feiertagen
Gottesdienst um 10.45 Uhr in Maria Schutz, Kaiserslautern (www.
mariaschutz.de)
Öffnungszeiten Pfarrbüro:
Donnerstag 16.00 - 18.00 Uhr
Telefonisch bin ich montags von 10.00 - 18.00 Uhr in Maria Schutz
erreichbar (0631-341210).
Tel.: 06306-2532, Fax: 06306-6581
E-Mail: Pfarramt.kl.maria-schutz@bistum-Speyer.de
I
NFORMATIONEN
Mehrgenerationenhaus/
Haus der Familie Kaiserslautern
Das Integrationsprojekt „Mut zur Bildung“ lädt ein zum Erzählcafé
Gemeinsam mit den Anderen können Sie sich einmal im Monat unter
der Leitung einer Deutschlehrerin treffen. Neben Kaffee und Kuchen
findet ein Austausch in deutscher Sprache statt. Sie können über
Ausgabe 9/2015
sich, Ihre Heimat und Ihre Kultur sowie Tradition erzählen. Erfahrungen, Erfolgsgeschichten sowie Hilfestellungen finden in diesem Café
selbstverständlich auch Platz.
nächster Termin am Di., 10.03.2015 um 14:00 Uhr
Näheres unter Tel.: 0631-37149-20
Zwischen Verwöhnen und Grenzen setzen - eine schwierige
Balance
Eine aufmerksame Zuwendung ist für Kinder lebensnotwendig. Nur
dadurch können sie Fähigkeiten und Wissen erlernen. Häufig schenken wir unbewusst und spontan wertvolle Momente der Zuwendung, die wir als Verwöhngenuss kennen und die unsere Kinder stark
machen. Gleichzeitig kann Verwöhnen aber auch die Selbständigkeit
und Weiterentwicklung der Kinder behindern. Dann sprechen wir von
sogenannten Verwöhnfallen. Wie kann es leichter werden, Verwöhngenuss zu schenken und gleichzeitig die Selbständigkeit der Kinder
zu fördern?
Termin: Donnerstag, 12. März 2015,19.30 - 22.00 Uhr
Anmeldung bei Kath. Erwachsenenbildung unter Tel.: 06232/102180.
Landfrauenverband Kaiserslautern
Sushi-Kochkurs
Sushi ist richtig lecker. Aber wie bereitet man das japanische Trendgericht eigentlich zu?
Der AK junge Landfrauen lädt ein zu einem tollen Sushi-Kochkurs in
der Koch- & Weinschule Kaiserslautern, Rosenstraße 9, am 11.03.15
von 18-21 Uhr. Der Kurs ist männerfreie Zone (bis auf unseren Koch
natürlich) und spricht gezielt alle jungen Frauen (U35) im Landkreis an.
Die Teilnahme ist kostenlos. Es gibt eine begrenzte Teilnehmerzahl,
also schnell anmelden unter: danielaweisenstein@gmail.com
Kreisverband der Obst- u. Gartenbauvereine
Jahreshauptversammlung
Am Samstag, den 28.02. um 14.00 Uhr im Nebenzimmer des SHELLAutohofs Ramstein an der A 6, findet die Jahreshauptversammlung
2015 des Kreisverbandes der Obst- u. Gartenbauvereine Kaiserslautern e.V. für seine angeschlossenen Vereine statt.
Kreisverband der Obst- und Gartenbauvereine Kaiserslautern e.V.
Pfalzklinikum Kaiserslautern Gruppe für Angehörige von psychisch
kranken Menschen
Die Gruppe für Angehörige von psychisch kranken Menschen trifft
sich am Dienstag, 3. März um 18 Uhr in der Klinik für Psychiatrie,
Psychosomatik und Psychotherapie des Pfalzklinikums in Kaiserslautern, Albert-Schweitzer-Str. 64 (Konferenzraum EG). Die regelmäßigen
Treffen finden jeweils am ersten und dritten Dienstag im Monat statt.
Gäste und neue Interessenten sind immer herzlich willkommen. Eine
Anmeldung ist nicht erforderlich.
Kontakt:
Klinik für Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie Kaiserslautern
Brigitte Reichle, Telefon 0631/5349-2201, E-Mail: brigitte.reichle@
pfalzklinikum.de sowie www.pfalzklinikum.de
14. Südwestdeutscher Schlaganfalltag 2015
Die Klinik für Neurologie des Westpfalz-Klinikums in Kaiserslautern
veranstaltet am Mittwoch, 11. März 2015, ab 9:30 Uhr im Tagungszentrum Betzenberg den 14. Südwestdeutschen Schlaganfalltag. Neben
renommierten Rednern aus Deutschland nimmt auch ein Referent aus
Miami/USA teil. Die Vorträge am Vormittag richten sich an Betroffene
und Angehörige, an verschiedenen Infoständen erfahren Interessierte
weitere Details zum Thema Schlaganfall. Der Nachmittag dient dem
überregionalen Austausch von Ärzten. Schirmherrin ist traditionell die
Ministerpräsidentin von Rheinland-Pfalz, Frau Malu Dreyer.
Der Eintritt ist frei und ohne Anmeldung möglich. Programmhefte können telefonisch unter 0631 203 - 1792 bestellt werden.
Entspannen Wandern
RelaxenStrand
SonneU R L A U B
CampingGenießen
Treffpunkt
Deutschland
.de
Kaiserslautern-Süd
Freude DEUTSChLAnD
FeiernMuseen
GenießenWasser
Reisemagazine
Kaiserslautern
- 20 -
Inh. Oliver Kaupp
Breitenbachstraße 18
72178 Lützenhardt
Nördlicher Schwarzwald
Inh. Oliver Kaupp
Telefon 0 74 43 / 96 62-0
Fax 0 74 43 / 96 62 60
www.hotel-breitenbacher-hof.de
Idylle im Schwarzwald
Im idyllischen Breitenbachtal, zwischen zwei kleinen
Seen, nur ein paar Schritte vom Wellnesswald
entfernt, liegt unser familiär geführtes
3-Sterne-Hotel Breitenbacher Hof.
In unserem urgemütlichen Restaurant finden Sie eine
anheimelnde Atmosphäre gehobenen Niveaus.
Unsere Pluspunkte sind unsere frische, abwechslungsreiche Küche, mit kalt-warmem Frühstücksbüfett und täglich großem Salatbüfett.
Außerdem freut sich mit uns ein freundlicher, zuvorkommender Service auf Sie.
Weitere Annehmlichkeiten in unserem Haus:
- Kaminzimmer
- Gartenterrasse
- großzügige Liegewiese
- Lift
- kostenloser Parkplatz
- Sauna
(teilweise gegen Gebühr)
- Massage im Kräuterstüble
- Kosmetikoase
- Computerecke
- kostenloser WLAN-Zugang
Ausgabe 9/2015
Kaiserslautern
- 21 -
Baumfällung • Gartenarbeit • Heckenschnitt
(auch in Risikolagen) sowie Abrissarbeiten aller Art
preiswert + pünktlich + professionell – inkl. Entsorgung
Tel. 06 31 - 36 60 66 30 oder 01 76 - 62 01 66 55
Ausgabe 9/2015
Gartenarbeiten, Baumfällung, Heckenschnitt
(auch in Risikolagen) sowie alle haus- und gartennahen Arbeiten
preiswert + pünktlich + professionell, inkl. Entsorgung.
Telefon: 0176 - 67148563 oder 01577 - 8439979
Sonderveröffentlichung
Unsere dieswöchige Ausgabe enthält eine Sonderveröffentlichung
"Branche aktuell".
Wir bitten UnSere LeSer Um beAchtUng!
Dienstleistungen aller Art
B e i lag en hi n w ei s
Unsere dieswöchige Ausgabe enthält eine Voll-/Teilbeilage
"Frühlings-Preise!"
der EP: Heil.
Wir Bitten unsere Leser um Beachtung!
Farbe macht
Zukunft
Stellen Anzeigenannahme
0 65 02/91 47-0
Wir suchen eine/n zuverlässige/n
Zeitungszusteller/in
für die Verbandsgemeinde Kaiserslautern-Süd
in Trippstadt
Krickenbach
Linden
Queidersbach
Schopp
(auch in Risikolagen) sowie alle haus- und gartennahen Arbeiten
preiswert und pünktlich und professionell inkl. Entsorgung
Tel. 0176 - 64838790 • Tel. 06303 - 8170882
Hauptstr. 137 • 67705 Trippstadt
Telefon: 0 63 06 - 3 76
Beruf
Stelzenberg
Heckenschnitt, Baumfällung, Gartenarbeit
Weinverkauf Amberger
Erfolg
Trippstadt
Telefon: 0173/3414550 oder 0157/30095379
Pfälzer Kartoffeln
gute Laune !!!
Bildung
Baumfällung, Heckenschnitt, Mäh- und Baggerarbeiten
im Garten, an Straßen, Geh- und Fahrwegen
(auch in schwierigem Gelände). Mit Entsorgung.
mtsblatt
www.kaiser slauter n-sued.de
Sie sind jede Woche am Donnerstag für uns tätig.
Wir liefern die Zeitungen an Ihr Haus. Die Bezahlung erfolgt
monatlich, Beilagen werden extra vergütet.
Der Zustellervertrag wird im Rahmen der Minijobs geregelt.
Wir suchen Schüler/-innen, Rentner/-innen sowie
Hausfrauen/-männer. Bewerben können Sie sich per E-Mail:
vertrieb@wittich-foehren.de oder Telefon: 06502 / 9147-713
oder 06502 / 9147-716
Europaallee 2 • 54343 Föhren
Dienstag: 14.30-18.00 Uhr, Freitag: 10.00-12.00 Uhr
und 14.30-18.00 Uhr, Samstag: 9.00-13.00 Uhr
Kaiserslautern
- 22 -
hAllo!
Ich berate Sie gerne...
0 63 03 / 28 44
0 63 03 / 12 83
01 51 / 16 30 54 16
E-Mail: r.anspach@wittich-foehren.de
Birkenstraße 27, 67681 Sembach
W E rb ung
Telefon:
Fax:
Mobil:
d ur ch
rudi Anspach
E rf o lg r Eic h
bei Anzeigenwerbung, Sonderbeilagen,
Privat- und geschäftsanzeigen
Ausgabe 9/2015
Kaiserslautern
- 23 -
Ausgabe 9/2015
So feiert
die Deutsche Weinstraße
den Frühling.
März und April 2015
Genuss-Arrangement
www.mandelzauber-pfalz.de
Genuss-Tage mit Mandeldinner im größten Fass der Welt,
Weinstraßenfahrt im Oldtimer-Panoramabus und Weinprobe
2 ÜN / Frühstück ab EUR 223,- p.P.
März 2015
Erlebnis-Arrangement
www.weinbergnacht.de
Ein buntes Erlebnis für Romantiker,
Weinkenner und die ganze Familie
1 ÜN / Frühstück ab EUR 79,- p.P.
Buchungszentrale:
Tourist Information = Kurbrunnenstraße 14 = 67098 Bad Dürkheim
Tel: 06322 / 935 140 = Fax: 06322 / 935 149
info@bad-duerkheim.de = www.bad-duerkheim.com
www.facebook.de/badduerkheim.de
- 24 -
Geflügelverkauf
auf der Tausendmühle in Bruchmühlbach-Miesau
am Samstag, 07. März 2015, von 8.30 bis 12.00 Uhr
Geflügelhof Knerr · Tel. 01 70 / 5 32 79 87
Ausgabe 9/2015
Dachdecker - Maler + Maurerbetrieb
ell
Z. Zt. Top-Preisaktion: 100 m2 Dachabriss, Entsorgung, Unterspannbahn, Konter- schn er
lattung, Lattung, Dacheindeckung, nur 3.949,- €, Asbest- und Maurerarbeiten. saub g
Wärmedämmung, Flachdachbau, Holzarbeiten, eigener Gerüstbau, günsti
Malerarbeiten kompl. pro m2 nur 13,- €. Wir arbeiten z.zt. in ihrer nähe! Festpreis
Classic GmbH • Tel. 06361-915886, Fax 06361-459586 • E-Mail: classicbau@web.de
Ristorante Bell ´Aria
Auf dem Steig 1 • direkt am Tennisplatz • 67705 Trippstadt • Tel. 06306-992370
Pizza Bianca mit Ricotta, Mozzarella,
scharfe Salami und Radicchio.
Bitte reservieren Sie rechtzeitig für
Ihre Kommunion und Konfirmation!
Gartenarbeiten aller Art
Speziell Baumfällung - jede Lage.
Obstbäume und Sträucher schneiden, Pflasterarbeiten, mähen, säen,
vertikutieren, Rollrasen, Abtransport, preiswert und professionell.
& 06303-87617 oder 0176-64617164
CONTAINERDIENST
Kaiserslautern
UNSERE LEISTUNGEN IM ÜBERBLICK
ENTSORGUNG ALLER ABFÄLLE I ABBRUCH
ABFLUSSREINIGUNG I TV-UNTERSUCHUNG
KANALREINIGUNG I ROHRREINIGUNG
ÖL- I FETTABSCHEIDERREINIGUNG
SONDERABFALLWIRTSCHAFT
VERKAUF VON RECYCLINGSCHOTTER
67678 Mehlingen
An der Heide 10
Tel. 06303 804-0
UND MUTTERBODEN
www.jakob-becker.de
info@jakob-becker.de
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
119
Dateigröße
3 461 KB
Tags
1/--Seiten
melden