close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Crew - Änderungsformular

EinbettenHerunterladen
Dr. Ineke Pruin, Prof. Dr. Frieder Dünkel
Vorlesung „Strafvollzugsrecht“
WS 2014/15
Dienstag, 16.15 – 17.45 Uhr, HS 1
Freitag/Samstag, 21./22.11., HS ??, ?? Uhr
Montag, 24.11.2014 und Montag, 12.1.2015, HS Rub 2b, ?? Uhr
Zeitplan und Themenübersicht:
1.
Dienstag,
14.10.14
Begriff u. Stellung d. Strafvollzugs im Gesamtsystem strafrechtlicher
Sozialkontrolle; Vollzugsrecht u. -wirklichkeit: empirische Arbeiten zum
Strafvollzug; Merkmale d. Insassenstruktur; Lebensbedingungen im Strafvollzug
im nationalen und internationalen Vergleich
2.
Dienstag,
21.10.14
Überblick zu Strukturdaten des Strafvollzugs; Erklärung unterschiedlicher
Gefangenenraten im internationalen Vergleich
3.
Dienstag,
28.10.14
Geschichte des Strafvollzugs; Überblick über das geltende Strafvollzugsrecht
und die Entwicklung der Strafvollzugsreform (StVollzG 1976, Ländergesetze seit
2007)
4.
Dienstag,
4.11.14
Verfassungsrechtliche und kriminalpolitische Grundsätze für die Ausgestaltung
des Strafvollzugs; Resozialisierung als Vollzugsziel; Zielkonflikte
5.
Freitag, 21.11.14,
12.15-13.45 h
Gestaltungsgrundsätze des StVollzG (Angleichung, Gegensteuerung bzgl.
schädlicher Wirkungen, Resozialisierung); Empirische Befunde zur
Insassensubkultur, Prisonisierung, Gefängnis als totale Institution
6.
Freitag, 21.11.14,
14.30-16.00 h
Beschwerden und Rechtsbehelfe, einschl. weiterer Formen der Kontrolle des
Strafvollzugs (Parlament; Ombudsmann u. ä.; Europarat: Europäischer Gerichtshof f. Menschenrechte, Antifolterkomitee; UNO; Amnesty International)
Nach Absprache: Film „Das Experiment“ (der Film basiert auf dem sog. Stanford-prison-Experiment und
behandelt Fragen der Ursachen und Ausprägungen der Gefängnissubkultur)
7.
Samstag, 22.11.14,
9.00-10.30 h
Fortsetzung Beschwerden und Rechtsbehelfe
8.
Samstag, 22.11.14,
11.00-12.30 h
Organisation des Strafvollzugs (Vollzugsbehörden, Anstalten, Personal);
Differenzierung, Klassifizierung von Gefangenen; Vollzugsplanung;
Unterbringung, Ernährung
9.
Montag, 24.11.14,
10.15-11.45 h,
Offener Vollzug und Sozialtherapeutische Anstalten; Einweisungsproblematik,
besondere Vollzugsgestaltungen, Legalbewährung
10. Dienstag,
25.11.14
Vollzugslockerungen und Hafturlaub
11. Dienstag,
9.12.14
Besuche, Schriftwechsel; Arbeit, Arbeitsentlohnung; Schulische und berufliche
Ausbildung, Weiterbildung, Religionsausübung
12. Dienstag,
Gesundheitsfürsorge, Freizeitgestaltung, Soziale Hilfen,
16.12.14
Entlassungsvorbereitung
13. Montag, 12.1.15,
10.15-11.45 h,
Sicherheit und Ordnung: Disziplinarmaßnahmen, besondere
Sicherungsmaßnahmen, unmittelbarer Zwang
14. Dienstag,
13.1.15
Fortsetzung: Sicherheit und Ordnung
Donnerstag, 14.02.15
Abschlussklausur
Bitte beachten Sie Aushang bzw. Internet-Homepage des Lehrstuhls unter http://jura.unigreifswald.de/duenkel.
Zusätzlich beachten: Ganztägige Exkursion zur JVA Stralsund und/oder JVA Neustrelitz
 Anmeldung bei Dr. Joanna Grzywa-Holten, Domstr. 20, Zi 219 (zu Details s. Aushang bzw. Internet-Homepage des
Lehrstuhls unter http://jura.uni-greifswald.de/duenkel).
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
2
Dateigröße
34 KB
Tags
1/--Seiten
melden