close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

a.tent.o Preisliste 2015 - GROSSAR innovative products

EinbettenHerunterladen
Spezialglas verbindet Mensch und Technik
SCHOTT präsentiert seine Glasprodukte für Display-Anwendungen
und seine Vielfalt an Glaswafern auf der electronica
Mainz, Grünenplan, Jena und Landshut (Deutschland), 10. November 2014 – Der
internationale Technologiekonzern SCHOTT bietet diverse Spezialgläser für den
Einsatz in Touch-Displays an. Von Covergläsern für großformatige, professionelle
Displays im öffentlichen Raum über Deckgläser für Smartphones, Tablets und
Ultrabooks bis hin zu Bedienflächen und Displays in Automobilen stellt das
Unternehmen zahlreiche Lösungen zur Verfügung. Den zweiten
Themenschwerpunkt bilden Wafer aus ultradünnem Glas für Anwendungen in der
Halbleitertechnologie, aber auch für Applikationen aus den Bereichen Industrie,
Medizintechnik und Hochfrequenztechnik. SCHOTT ist mit seinen Produkten und
Innovationen vom 11. bis 14. November auf der electronica in München in Halle A3
am Stand 339 zu sehen.
Für großformatige Touchanwendungen im öffentlichen Raum bietet SCHOTT eine
besondere Lösung an. Das technische Glas CONTURAN® ist dabei mit einer
besonderen DARO-Beschichtung (DARO = durable, anti-reflective, oleophobic)
ausgestattet. Kombiniert wird hier eine Entspiegelung mit einem Schutzfilm gegen
Verunreinigung auf Deckgläsern. Die oleophobe Antireflex-Beschichtung wirkt sichtlich
abweisend gegenüber Fingerabdrücken und Wasser und eignet sich dadurch gut für
technische oder Public-Displays, die in interaktiven Kiosksystemen in öffentlichen
Räumen, in Kasino-Spielkonsolen, aber auch zur Geräteausrüstung von Marine- und
Medizintechnik zum Einsatz kommen. Mehr Informationen unter:
http://www.schott.com/advanced_optics/german/products/optical-materials/specialmaterials/conturan-daro/index.html
Sehr hohe Stoßfestigkeit und enorme Biegefestigkeit sind die Eigenschaften, die das
Deckglas von Smartphones, Tablet PCs und anderen elektronischen Geräten mit
integrierter Touchbedienung heutzutage aufweisen muss. Xensation® Cover Glas von
SCHOTT trifft damit die Erwartungen der Kunden in jeder Hinsicht. Bekannte,
internationale Herstellern von elektronischen Geräten setzen seit längerem sehr
erfolgreich auf die besondere Funktionalität von Xensation® Cover Glas.
www.schott.com/xensation
Das Einsatzgebiet des Glases geht aber über mobile Endgeräte hinaus: dank eines
Dickenspektrums von 0,5 mm bis 3 mm eignet es sich ebenfalls für Anwendung in
Fahrzeugdisplays und als Flugzeuginnenverglasung. SCHOTT und DELO Industrie
Klebstoffe haben bei der Entwicklung eines bruchfesten Deckglas-Verbundes auf Basis
von Xensation® Cover Glas für Fahrzeug-Displays kooperiert und sorgen somit für mehr
PI Nr.: 093/2014
Seite 1 von 4
Sicherheit im Straßenverkehr. Dabei verbindet ein Hightech-Klebstoff das Display mit dem
Spezialglas. Die beiden Unternehmen haben in einer Versuchsreihe gezeigt, dass ihre
neuen Displays alle Sicherheitsanforderungen der Automobilindustrie erfüllen und
Fahrzeug-Insassen vor Schnittverletzungen schützen. Für Automotive-Anwendungen
stellt SCHOTT auch andere Glasarten zur Verfügung und entwickelt hierfür kontinuierlich
neue Lösungen mit neuen Produkteigenschaften.
Für Anwendung in der Halbleitertechnologie bietet SCHOTT eine Materialfamilie aus
ultradünnen Glaswafern mit unterschiedlichen Produkteigenschaften und
kundenspezifischen Designs an: es handelt sich um Glaswafertypen aus den
Spezialgläsern AF 32® eco, D 263® T eco und MEMpax®, die in einem speziellen DownDraw-Prozess produziert werden, der eine feuerpolierte Oberfläche mit einer Rauigkeit
kleiner einem Nanometer garantiert. Diese Materialvielfalt bietet der Halbleiterindustrie
einen entscheidenden Vorteil, weil die Glaseigenschaften den verschiedenen
Anwendungsmöglichkeiten besonders gut angepasst werden können.
http://www.schott.com/advanced_optics/german/products/wafers-and-thinglass/index.html
SCHOTT stellt außerdem sein HermeS® Glassubstrat mit hermetisch integrierten
Metallkontakten, sogenannten „Through Glass Vias“ (TGV), vor. Damit werden vollständig
gasdichte und langfristig robuste Gehäuse für MEMS-Bauteile realisiert. Die fein
platzierten Pins ermöglichen dabei die zuverlässige Durchleitung von elektrischen
Signalen und Strom. Der HermeS® Wafer kann direkt unter ein auf Silizium basierendes
MEMS Bauteil platziert werden, so dass ein hohes Maß an Miniaturisierung des gesamten
Bauteils erreicht wird, z.B. mittels 3D- Wafer Level Chip Size Packaging (3D-WLCSP).
Insbesondere für MEMS-Bauteile mit Anwendung in Industrie-, Medizin- und
Hochfrequenz bieten die extrem zuverlässigen HermeS® Wafer somit Vorteile. SCHOTT
fertigt HermeS® TGV-Substrate aus drei Glastypen: gefloatetes Borosilikatglas
BOROFLOAT® 33, alkalifreies Flachglas AF 32® eco und Borosilikatglas D 263® T eco.
http://www.schott.com/epackaging/german/auto/others/hermes.html
®
®
®
®
®
®
AF 32 eco, BOROFLOAT , CONTURAN , D 263 T eco, MEMpax , und Xensation sind
eingetragene Marken der SCHOTT AG.
Download-Link für alle folgenden Bilder: https://www.schottpictures.net/presskit/265557.electronica2014
PI Nr.: 093/2014
Seite 2 von 4
Foto ID 163232: Für großformatige Touchanwendungen im öffentlichen Raum bietet SCHOTT
®
ebenfalls eine Lösung an. Das technische Glas CONTURAN ist dabei mit einer besonderen
DARO-Beschichtung (DARO = durable, anti-reflective, oleophobic) ausgestattet. Foto: SCHOTT.
Foto ID 242014: Sehr hohe Stoßfestigkeit und Biegefestigkeit sind die Eigenschaften, die das
Deckglas von Smartphones, Tablet PCs und anderen elektronischen Geräten mit integrierter
Touchbedienung heutzutage aufweisen muss – und die das Xensation® Cover Glas von SCHOTT
zu bieten hat. Foto: SCHOTT.
Foto ID 204025: SCHOTT ist der einzige Hersteller weltweit, der eine Materialfamilie aus ultra®
®
dünnen Glaswafern mit unterschiedlichen Produkteigenschaften anbietet: AF 32 eco, D 263 T
®
eco und MEMpax . Foto: SCHOTT.
®
Foto ID 271701: HermeS Wafer von SCHOTT mit hermetisch versiegelten „Through Glass Vias“
(TGV): Die direkte Verbindung der Durchführungen mit den Kontakten des MEMS auf dem
Siliziumwafer ermöglicht miniaturisiertes, vollständig hermetisches 3D-WLCSP (Wafer Level Chip
Size Packaging). Foto: SCHOTT.
PI Nr.: 093/2014
Seite 3 von 4
SCHOTT ist ein internationaler Technologiekonzern mit 130 Jahren Erfahrung auf den Gebieten
Spezialglas, Spezialwerkstoffe und Spitzentechnologien. Mit vielen seiner Produkte ist SCHOTT
welt-weit führend. Hauptmärkte sind die Branchen Hausgeräteindustrie, Pharmazie, Elektronik,
Optik und Transportation. Das Unternehmen hat den Anspruch, mit hochwertigen Produkten und
intelligenten Lösungen zum Erfolg seiner Kunden beizutragen und SCHOTT zu einem wichtigen
Bestandteil im Leben jedes Menschen zu machen. SCHOTT bekennt sich zum nachhaltigen
Wirtschaften und setzt sich für Mitarbeiter, Gesellschaft und Umwelt ein. In 35 Ländern ist der
SCHOTT Konzern mit Produktions- und Vertriebsstätten kundennah vertreten. 15.400 Mitarbeiter
erwirtschafteten im Geschäftsjahr 2012/2013 einen Weltumsatz von 1,84 Milliarden Euro. Die
SCHOTT AG mit Hauptsitz in Mainz ist ein Unternehmen der Carl-Zeiss-Stiftung. www.schott.com
Pressekontakt:
SCHOTT AG
Dr. Haike Frank
Public Relations Manager
Hattenbergstraße 10, 55122 Mainz, Germany
Tel: +49 (0)6131 / 66-4088
Email: haike.frank@schott.com
PI Nr.: 093/2014
Seite 4 von 4
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
3
Dateigröße
128 KB
Tags
1/--Seiten
melden