close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

DÜBNER HEIDE MTBO 2015

EinbettenHerunterladen
„Nahe der Natur“ – Besucher-Info kompakt mit Lageskizze
Pdf-download aus www.nahe-natur.com - Verantwortlich / Ansprechpartner: Ursula Altmoos & Dr. Michael Altmoos.
Kontakt und Adresse:
„Nahe der Natur“ – Mitmach-Museum für Naturschutz, Schulstrasse 47, D – 55568 Staudernheim (Nahe).
Internet: www.nahe-natur.com, E-Mail an: info@nahe-natur.com, Fon 06751 – 85 76 370, Fax – 85 76 346.
‚Nahe der Natur – das Mitmach-Museum für Naturschutz’ umfasst gemütlich im Kleinen:
Outdoor: Einzigartiges Freigelände: ruhige Naturerlebnisse in „Wildnis“ (Steinbruch-Wald, 7 ha) und dazu ein
Naturgarten (3000m², mit Moosgarten, Stein-Blüten-Bereich, Blumenwiese) - Raum für Naturschutz.
 ‚Wandelpfade‘ bis 4 km mit Plätzen und Stationen (zugänglich wahlweise allein oder mit Führung).
 Querfeldein-Freiraum in der „Wildnis“ (1,5 ha): Abenteuer-, Spiel- und Denk-Raum.
Indoor: Kleine aber besondere Mitmach-Ausstellung („Museolum“) zu Natur(schutz) und Geologie, Mini-Kino.
Zudem:
Hof-Café (bio): Entspannen und Genießen - Ruhe- und Liege-Wiese - Hochterrasse „Steinburg“ / Naheblick.
Kommunikation und Information: Naturschutz-Theke, (Natur)Garten- und Tourist-Infos, Austausch, Spiele.
Mini-Laden („Lädchen“): besondere Natur-Geschenke, ausgewählte Bücher, Beratung.
Geöffnet für Alle
Regel April - Oktober: Immer bei ungeradem Datum Sonntag 11-18 Uhr und Mittwoch 14-18 Uhr.
Zusätzlich + Flexibel: Offen gerne nach vorheriger Absprache / Anmeldung (auch November – März).
Viele zusätzliche Aktionstage: Aktuelle Ankündigungen auf unserer Internetseite www.nahe-natur.com
.
Offen und schön bei jedem Wetter: Regenschutz, Stube und kleine Halle vorhanden. Nur bei Gewitter/Sturm wird das Freigelände gesperrt.
Geöffnet für Gruppen
Termine und Zeiten nach Absprache (fast alle Tage möglich). Viele Programm-Möglichkeiten.
Beispiele im Internet / Direkt-link: http://www.nahe-natur.com/mediapool/88/886012/data/Programmzettel.pdf
Wir freuen uns generell, wenn sich Gruppen über ca. 10 Personen vorher telefonisch anmelden, um besser planen zu können.
Eintritt
Frei (kostenlos) in den Hof und zu Café/Info/Laden/WC oder zum Kurzaufenthalt.
Eintritt für längeren Aufenthalt in Ausstellung und/oder Freigelände (Pfadsystem, Naturerlebnis) freiwillig
in selbst bestimmter Höhe wählbar. Bitte am Ende des Besuches in persönlicher Wertschätzung bezahlen.
Ausnahme: Fest-Preise für besondere Führungen oder Veranstaltungen nach vorheriger Absprache.
Wir erstellen gerne Belege. Die Gelder werden ordnungsgemäß versteuert und tragen mit dazu bei, die Einrichtung zu unterhalten.
Bitte schon vorher einplanen:
Wir sind komplett rauchfrei, auch im Hof-Café und im gesamten Freigelände.
Hunde sind in unserem Hof-Café willkommen, wenn sie friedliebend und angeleint sind. In das eigentliche
Museum, also in die Häuser und in das gesamte Naturerlebnisgelände können sie jedoch nicht hinein.
Feste Schuhe, wer durch unsere Wildnis möchte. Gebäude, Hof und Naturgarten sind aber barfußtauglich.
Lage und Erreichbarkeit
Kartenskizzen nächste Seite / Wir sind einfach zu finden. - Ab Ortsmitte Staudernheim kleine Wegweiser zu uns.
Auto: Parkplätze am Museum: Navigation: Schulstraße 47, Staudernheim.
Bahn: Bahnhof Staudernheim an der viel befahrenen Bahnlinie Mainz - Bad Kreuznach – Saarbrücken.
Fußweg Bahnhof – Museum bequem ca. 1 km (15 Minuten).
Bus: Buslinie 260 Bad Sobernheim–Lauterecken (Kaiserlautern/Kusel), Halt Staudernheim - zu Fuß 10 Minuten.
Rad / Auf dem Nahetal-Radweg zwischen Bad Sobernheim und Staudernheim (zugleich Wein-Wanderweg
Fuß
Rhein-Nahe) zur gut sichtbaren Holzbrücke (200m) abbiegen.
Barfuß Das Museum ist vernetzt mit dem großen Barfußpfad Bad Sobernheim: der Abzweig auf halber Strecke ist
beschildert (70m zu uns). Barfußläufer willkommen. – Start/Ende der Barfußrunde ist auch bei uns möglich.
Ganz Nahe: Kombinationen in nur 2 km-Umkreis sind ideal möglich mit: Disibodenberg (Hildegard von Bingen),
Freilichtmuseum, Barfußpfad, Freibad, Draisine, Staudernheimer Hang, Naturerlebnisweg Lebendige Nahe /
Nohfels, die schönen Orte Bad Sobernheim, Staudernheim, Odernheim am Glan, Boos (römische Denkmäler).
Waldböckelheim / zur B41
N 100 m
Bad Sobernheim / zur B41
Boos
Staudernheimer
Hang
fad
ßp
rfu
Ba
B ah n h
of
Drai sine
Nahe
P
Nahe der Natur
Schulstraße 47
Abtweiler
Sc huls tr
a ße
Staudernheim
Disibodenberg
(Hildegard von Bingen)
Odernheim
- Meisenheim
Document
Kategorie
Reisen
Seitenansichten
1
Dateigröße
268 KB
Tags
1/--Seiten
melden