close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Jahrestagung

EinbettenHerunterladen
Jahrestagung
18. und 19. März 2015
in Berlin
Einladung
zur
Mitgliederversammlung
Programm
zur
Jahrestagung
18. und 19. März 2015
in Berlin
Tagungsort
Scandic Hotel Berlin
Potsdamer Platz
Gabriele-Tergit-Promenade 19
10963 Berlin
Deutscher Verein
für Versicherungswissenschaft e.V.
Der Vorstand
Mittwoch, 18. März 2015
9.00
Eröffnung der Jahrestagung durch den Vereinsvorsitzenden
■ Mitgliederversammlung
Bericht ü ber das Geschäftsjahr 2014
Wahl der Rechnungsprü fer
Leitung der Versammlung:
Dr. Torsten OLETZKY, Düsseldorf
Plenum I:
9.30
Fragmentierung der Kollektive
Klaus MÜLLER,
Vorstand Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv), Berlin
10.15
Professor Dr. Dirk LOOSCHELDERS,
Universität Düsseldorf
11.00
Kaffeepause
11.30
Dr. Guido BADER,
Mitglied des Vorstands,
Stuttgarter Lebensversicherung a.G. und
Stuttgarter Versicherung AG, Stuttgart
12.15
Diskussion
Moderation:
Dr. Torsten OLETZKY,
Vorsitzender des Vorstands,
ERGO Versicherungsgruppe, Düsseldorf
Professor Dr. Heinrich R. SCHRADIN,
Universität zu Köln
13.00
Mittagsimbiss
3
Mittwoch, 18. März 2015
Plenum II:
Regulierung der Versicherungswirtschaft
aus der Perspektive der Versicherungskunden
14.00
Felix HUFELD,
Exekutivdirektor Versicherungsaufsicht,
BaFin, Bonn
14.45
Dr. Claus MISCHLER,
Head of German Product Development,
Standard Life, Frankfurt am Main
15.30
Kaffeepause
16.00
Professor Dr. Hato SCHMEISER,
Universität St. Gallen, Schweiz
16.45
Diskussion
Moderation:
Professor Dr. Meinrad DREHER, LL.M.,
Johannes Gutenberg-Universität Mainz
Professor Dr. Helmut GRÜNDL,
Goethe-Universität Frankfurt am Main
4
17.30
Veranstaltungsende
20.00
■ Get-together
SCANDIC HOTEL BERLIN
Donnerstag, 19. März 2015
FOREN
■ Forum 1
Versicherungsvertragsrecht:
Obliegenheiten • Gruppenversicherung •
D&O-Versicherung
Vortragssprache: Deutsch
9.00
Obliegenheiten nach Deckungsablehnung
Dr. Theo LANGHEID,
Rechtsanwaltssozietät BLD Bach Langheid Dallmayr, Köln
9.45
Die Gruppenversicherung: deutsches Recht und
Principles of European Insurance Contract Law (PEICL)
Professor Dr. Manfred WANDT,
Goethe-Universität Frankfurt am Main
Moderation:
Professor Dr. Meinrad DREHER, LL.M.,
Johannes Gutenberg-Universität Mainz
10.30
Kaffeepause
11.00
D&O – aktuelle Themen aus Sicht des Versicherers
Joachim ALBERS,
Allianz Global Corporate & Specialty AG, München
11.45
Vorsätzliche Pflichtverletzungen in der D&O-Versicherung
Professor Dr. Meinrad DREHER, LL.M.,
Johannes Gutenberg-Universität Mainz
Moderation:
Professor Dr. Manfred WANDT,
Goethe-Universität Frankfurt am Main
5
Donnerstag, 19. März 2015
■ Forum 2
Versicherungsökonomie I
Vortragssprache: Englisch
9.00
Variable Individual Risk Preferences – Impact of
Life Changing Events and Economic Conditions
Dipl.-Math. Verena JÄGER,
Ludwig-Maximilians-Universität München
Professor Mark BROWNE, Ph.D.,
St. John’s University, New York, USA
Petra STEINORTH,
St. John’s University, New York, USA
Diskutant: Dipl.-Volkswirt Marco GÖRLINGER
9.45
Competition in Markets for Prevention Goods
Dipl.-Volkswirt Marco GÖRLINGER,
Universität Hamburg
Dr. Salem SALJANIN,
Universität Hamburg
Diskutant: Dipl.-Kffr. Stephanie MEYR
10.30
Kaffeepause
11.00
Credible or Biased? An Analysis of Insurance Product Ratings
in Germany – Preliminary Draft of Work-in-Progress
Dipl.-Kffr. Stephanie MEYR,
Ludwig-Maximilians-Universität München
Professor Patricia BORN, Ph.D.,
Florida State University, Tallahassee, Florida, USA
Sharon TENNYSON,
Cornell University, Ithaca, New York, USA
Diskutant: Professor Dr. Alexander BRAUN
11.45
Consumption-Based Asset Pricing and Insurance: Is There
Another Premium Puzzle?
Professor Dr. Alexander BRAUN,
Universität St. Gallen, Schweiz
Daliana LUCA,
Universität St. Gallen, Schweiz
Professor Dr. Hato SCHMEISER,
Universität St. Gallen, Schweiz
Diskutant: Dipl.-Math. Verena JÄGER
Moderation:
Professor Dr. Jörg SCHILLER,
Universität Hohenheim, Stuttgart
6
Donnerstag, 19. März 2015
■ Forum 3
Solvency II
Vortragssprache: Deutsch
9.00
Modellierung von operationellen Risiken unter
Berücksichtigung von Reputationsrisiken: Ein integrierter
Ansatz für Finanzdienstleistungsunternehmen
Christian ECKERT, M.Sc.,
Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
Professor Dr. Nadine GATZERT,
Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
Diskutant: Professor Dr. Mirko KRAFT
9.45
Diversifikation und Korrelation – ein nur scheinbarer
Zusammenhang?
Professor Dr. Dietmar PFEIFER,
Universität Oldenburg
Diskutant: Christian ECKERT, M.Sc.
10.30
Kaffeepause
11.00
Typologie der Versicherungsgruppenstrukturen in
Deutschland im Hinblick auf die Solvency II-Gruppenaufsicht:
Aspekte struktureller Finanzstabilität im Versicherungssektor
Professor Dr. Mirko KRAFT, Hochschule Coburg*
Julia PORZELT, Hochschule Coburg
Katrin REBHAN, Hochschule Coburg
Diskutant: Tobias NIEDRIG
11.45
Die Auswirkungen von CoCo-Anleihen auf die
Eigenkapitalanforderungen unter Solvency II
Tobias NIEDRIG,
Goethe-Universität Frankfurt am Main
Professor Dr. Helmut GRÜNDL,
Goethe-Universität Frankfurt am Main
Diskutant: Professor Dr. Dietmar PFEIFER
Moderation:
Professor Dr. Helmut GRÜNDL,
Goethe-Universität Frankfurt am Main
*Wissenschaftsförderung des DVfVW e.V. aus Mitteln des GDV e.V.
7
Donnerstag, 19. März 2015
■ Forum 4
Lebensversicherung
Vortragssprache: Englisch
9.00
The Guarantee Trap: A Multidimensional Welfare Analysis
Christian KUBITZA,
Goethe-Universität Frankfurt am Main
Tobias NIEDRIG,
Goethe-Universität Frankfurt am Main
Diskutant: Florian SCHREIBER
9.45
On Consumer Preferences and the Willingness to Pay
for Term Life Insurance
Florian SCHREIBER,
Universität St. Gallen, Schweiz
Professor Dr. Alexander BRAUN,
Universität St. Gallen, Schweiz
Professor Dr. Hato SCHMEISER,
Universität St. Gallen, Schweiz
Diskutant: Christian KUBITZA
10.30
Kaffeepause
11.00
Enhanced Annuities – Drivers and Barriers of
Supply and Demand
Udo KLOTZKI,
Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
Professor Dr. Nadine GATZERT,
Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
Diskutant: Elia BERDIN, M.Sc.
11.45
The Effect of Interest Rate and Longevity Risk on the
Solvency and the Risk Taking Behavior of Life Insurers
Elia BERDIN, M.Sc.,
Goethe-Universität Frankfurt am Main
Diskutant: Udo KLOTZKI
Moderation:
Professor Dr. Hato SCHMEISER,
Universität St. Gallen, Schweiz
8
Donnerstag, 19. März 2015
■ Forum 5
Vertrieb
Vortragssprache: Deutsch
9.00
Reputationsmanagement von Versicherungsunternehmen
in Social Networks
Dipl.-Kfm. Jörg BURKHARDT,
Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
Gabriele KOTTLER, M.Sc.,
Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
Professor Dr. Martina STEUL-FISCHER,
Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
Diskutant: Dennis STRÜMPEL, M.Sc.
9.45
Unternehmensnachfolge bei Versicherungsvermittlern:
Typologie und Handlungsanforderungen
Professor Dr. Matthias BEENKEN,
Fachhochschule Dortmund
Annika MARKOWSKI,
Fachhochschule Dortmund
Diskutant: Dipl.-Kfm. Jörg BURKHARDT
10.30
Kaffeepause
11.00
Der Einfluss ex-post vergüteter Informationsintermediäre
auf das Gleichgewicht kompetitiver Versicherungsmärkte
Dennis STRÜMPEL, M.Sc.,
Hamburg School of Business Administration, Hamburg
Professor Dr. Annette HOFMANN,
Hamburg School of Business Administration, Hamburg
Professor Dr. Martin NELL,
Universität Hamburg
Diskutant: Stefan MAU
11.45
Von der Recherche zur Kaufentscheidung: Eine empirische
Analyse von Research-Shopping in der Versicherungsbranche
Stefan MAU, ETH Zürich, Schweiz
Dr. Irena PLETIKOSA CVIJIKJ, ETH Zürich, Schweiz
Professor Dr. Joël WAGNER, Universität Lausanne, Schweiz
Diskutant: Professor Dr. Matthias BEENKEN
Moderation:
Professor Dr. Martin NELL,
Universität Hamburg
9
Donnerstag, 19. März 2015
■ Forum 6
Versicherungsökonomie II
Vortragssprache: Englisch
13.30
Learning and Risk Management Decisions
Dominik LOHMAIER, B.Sc.
Diskutant: Dr. Rayna STOYANOVA
14.15
Competitive Insurance Markets under Asymmetric
Information when Agents Make Mistakes
Juniorprofessor Dr. Richard PETER, MBR,
Ludwig-Maximilians-Universität München
Professor Mark BROWNE, Ph.D.,
St. John’s University, New York, USA
Professor Dr. Andreas RICHTER,
Ludwig-Maximilians-Universität München
Diskutant: Dr. Salem SALJANIN
15.00
Kaffeepause
15.30
Risk Management and the Allocation of Time
Dr. Salem SALJANIN,
Universität Hamburg
Diskutant: Dominik LOHMAIER, B.Sc.
16.15
Participating Insurance Contracts as a Risk Management Tool
Dr. Rayna STOYANOVA,
Goethe-Universität Frankfurt am Main
Diskutant: Juniorprofessor Dr. Richard PETER, MBR
Moderation:
Professor Dr. Andreas RICHTER,
Ludwig-Maximilians-Universität München
10
Donnerstag, 19. März 2015
■ Forum 7
Wissenschaftsförderung
Vortragssprache: Deutsch
13.30
Arbeitszeitaufteilung landwirtschaftlicher Haushalte:
Arbeitsangebot im Kontext volatiler Nahrungsmittelpreise
Julian HOCHSCHERF, Universität Hohenheim, Stuttgart*
Diskutant: Jannes RAUCH, M.Sc.
14.15
Strategische Gruppen im deutschen Versicherungsmarkt:
Performance und Dynamik in Zeiten der Finanzkrise
Jannes RAUCH, M.Sc., Universität zu Köln*
Dr. Muhammed ALTUNTAS, Universität zu Köln
Juniorprofessor Dr. Sabine WENDE, Universität zu Köln
Diskutant: Christopher SCHRECKENBERGER
15.00
Kaffeepause
15.30
Innovative indexgebundene Lebensversicherung auf Basis
traditioneller Produkte: Der Fall IndexSelect
Dr. Alexander BOHNERT,
Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
Maria ALEXANDROVA,
Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
Professor Dr. Nadine GATZERT,
Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
Professor Dr. Jochen RUSS,
Institut für Finanz- und Aktuarwissenschaften ifa, Ulm
Diskutant: Julian HOCHSCHERF
16.15
Selektion auf dem Markt für private Zahnzusatzversicherung
in Deutschland
Christopher SCHRECKENBERGER, Universität Hohenheim, Stuttgart*
Jan M. BAUER, Universität Hohenheim, Stuttgart
Professor Dr. Jörg SCHILLER, Universität Hohenheim, Stuttgart
Diskutant: Dr. Alexander BOHNERT
Moderation:
Professor Dr. Thomas HARTUNG,
Universität der Bundeswehr München, Neubiberg
*Wissenschaftsförderung des DVfVW e.V. aus Mitteln des GDV e.V.
11
Donnerstag, 19. März 2015
■ Forum 8
Sachversicherung
Vortragssprache: Englisch
13.30
An Evaluation of Uncertainty in Catastrophe Models
Professor Randy DUMM, Ph.D.,
Florida State University, Tallahassee, Florida, USA
Professor Patricia BORN, Ph.D.,
Florida State University, Tallahassee, Florida, USA
Diskutant: Matteo SOTTOCORNOLA
14.15
Car Insurance Pricing based on Telematics Technologies
Dipl.-Math. oec. Wiltrud WEIDNER, Aktuarin (DAV),
Leibniz Universität Hannover
Dr.-Ing. Robert WEIDNER,
Helmut-Schmidt-Universität – Universität der Bundeswehr
Hamburg
Diskutant: Thomas KOSUB, M.Sc.
15.00
Kaffeepause
15.30
Determinants of an Integrated Cyber Risk Management
Process
Thomas KOSUB, M.Sc.,
Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
Diskutant: Professor Randy DUMM, Ph.D.
16.15
Equity based Systemic Risk Measures and the Insurance
Industry
Matteo SOTTOCORNOLA,
Goethe-Universität Frankfurt am Main
Elia BERDIN, M.Sc.,
Goethe-Universität Frankfurt am Main
Diskutant: Dipl.-Math. oec. Wiltrud WEIDNER
Moderation:
Professor Dr. Nadine GATZERT,
Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
12
Donnerstag, 19. März 2015
■ Forum 9
Rechnungslegung und
Versicherungsaufsicht
Vortragssprache: Deutsch
13.30
Sichere Bewertung von sicheren Assets – Ein Vorschlag zur
Umsetzung interner Ratings in der Versicherungswirtschaft
Christoph SCHWARZBACH,
Kompetenzzentrum Versicherungswissenschaften, Hannover
Tim LINDERKAMP,
Kompetenzzentrum Versicherungswissenschaften, Hannover
Matthias KORN,
Norddeutsche Landesbank Girozentrale, Hannover
Dr. Michael SCHWALBA,
Norddeutsche Landesbank Girozentrale, Hannover
Diskutant: Kerstin PUCHSTEIN
14.15
Solvenzregulierung und Wettbewerb – Eine Analyse von
Solvency II im Spannungsfeld unterschiedlicher Interessen
der Anspruchsgruppen
Julian SCHRAMM, M.Sc.,
Universität Bremen
Professor Dr. Jochen ZIMMERMANN,
Universität Bremen
Diskutant: Christoph SCHWARZBACH
15.00
Kaffeepause
15.30
Operative Cash Flows deutscher Schaden-Unfall-Versicherer –
Die Schadenrückstellung als Prognoseindikator
Kerstin PUCHSTEIN,
Universität Hohenheim, Stuttgart
Diskutant: Professor Dr. Otto ALTENBURGER
16.15
Rechnungslegung und Prüfung: Änderung durch Solvency II
in Deutschland und Österreich
Professor Dr. Otto ALTENBURGER,
Universität Wien, Österreich
Diskutant: Julian SCHRAMM, M.Sc.
Moderation:
Professor Dr. Martin ELING,
Universität St. Gallen, Schweiz
13
Donnerstag, 19. März 2015
■ Forum 10 Versicherungsvertrags- und
Versicherungsaufsichtsrecht
Vortragssprache: Deutsch
13.30
Die Zurechnung von Gesellschafterverhalten im
Versicherungsrecht
Matthias VON KOSSAK,
Universität Hamburg*
14.15
Die Anzeigepflicht des Versicherungsnehmers aus
vergleichender Sicht: Ein kritischer Vergleich des englischen
und deutschen Rechts unter Berücksichtigung der Principles
of European Insurance Contract Law (PEICL)
Dr. Piotr TERESZKIEWICZ,
Jagiellonen-Universität Krakau, Polen
15.00
Kaffeepause
15.30
Die Umsetzung der Solvency II-Gruppenaufsicht im
VAG-Regierungsentwurf: Inwieweit gilt deutsches Recht für
die Beaufsichtigung internationaler Versicherungsgruppen?
Professor Dr. Mirko KRAFT,
Hochschule Coburg*
16.15
Konformität der deutschen Umsetzung von Solvency II
für die Vergütungsgestaltung von Organmitgliedern und
Mitarbeitern von Versicherungsunternehmen
Monika OBAL,
Freie Universität Berlin
Moderation:
Professor Dr. Peter REIFF,
Universität Trier
*Wissenschaftsförderung des DVfVW e.V. aus Mitteln des GDV e.V.
14
Anmeldebedingungen und Tagungsbeitrag
Die Teilnahme an der Jahrestagung des Deutschen Vereins für Versicherungswissenschaft e.V. ist kostenpflichtig. Die Tagungspauschale beträgt für Nichtmitglieder 350,00 EUR, für Mitglieder 200,00 EUR und für Studenten 70,00 EUR für die gesamte Veranstaltung. Wissenschaftliche Mitarbeiter und Doktoranden zahlen nach
Prüfung ihrer Förderungswürdigkeit (erfolgt bei Online-Anmeldung) ebenfalls 70,00
EUR, ansonsten die Pauschale für Mitglieder. Die wissenschaftliche Tagung ist von
der Mehrwertsteuer gemäß § 4 Nr. 22a UStG befreit. Der Verpflegungsanteil hingegen inkludiert die Mehrwertsteuer. Die Pauschale für Gäste, die ausschließlich das
Get-together besuchen möchten, beträgt 59,00 EUR inkl. MwSt.
Wir bitten um Online-Anmeldung bis spätestens 25. Februar 2015 unter
www.dvfvw.de. Sie erhalten unmittelbar nach Ihrer Anmeldung ein Bestätigungsschreiben per E-Mail sowie auf Wunsch eine Rechnung. Der Tagungsbeitrag ist
daraufhin bis spätestens 4. März 2015 auf das Sonderkonto des Deutschen Vereins
für Versicherungswissenschaft e.V. bei der Commerzbank AG (IBAN: DE08 1008 0000
0345 0430 10 • BIC: DRES DE FF 100) zu überweisen. Bitte geben Sie als Verwendungszweck „Jahrestagung 2015” und den Namen des Teilnehmers an.
Eine Stornierung Ihrer Anmeldung muss schriftlich erfolgen. Geht Ihre Stornierung bis zum 4. März 2015 bei uns ein, erstatten wir Ihnen kostenfrei den Tagungsbeitrag. Stornieren Sie Ihre Anmeldung nach diesem Termin, ist eine Erstattung, auch
anteilig, nicht möglich. Eine Vertretung Ihrer Teilnahme durch eine andere Person ist
selbstverständlich zulässig, bitte teilen Sie uns den Namen des Vertretungsteilnehmers bis spätestens 11. März 2015 mit.
Unsere Tagungsteilnehmer erhalten ca. eine Woche vor Veranstaltungsbeginn
per E-Mail einen Link zum Abrufen der Tagungsunterlagen zugeschickt.
Tagungsbüro
Telefon: +49 (30) 89 73 79 20
E-Mail: veranstaltungen@dvfvw.de
Tagungsort und Übernachtungen
Scandic Hotel Berlin
Gabriele-Tergit-Promenade 19
10963 Berlin
Telefon: +49 (0) 30 700 779-0
Zimmerkontingente sind in unserem Tagungshotel bis zum 17. Februar 2015
reserviert und unter dem Stichwort „DVfVW” abrufbar. Die Zimmer können online
unter www.scandichotels.de mit dem Buchungscode BDVF170315 gebucht werden.
Bis einschließlich 19. Januar 2015 gilt ein Frühbucherrabatt in Höhe von 20,00 EUR
auf die Zimmerrate.
15
Wir danken Allen & Overy
für die freundliche Unterstützung
zur Herstellung dieses Programms.
Deutscher Verein für Versicherungswissenschaft e.V.
Rheinstraße 45-46 • 12161 Berlin • Deutschland
Fon +49 (30) 89 73 79 20 • Fax +49 (30) 822 28 75
E-Mail: veranstaltungen@dvfvw.de • www.dvfvw.de
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
5
Dateigröße
1 249 KB
Tags
1/--Seiten
melden